Page 1


UeckermĂźnder Stadtreporter

-2-

Nr. 03/19


Nr. 03/19

-3-

Die nächste Ausgabe des UECKERMÜNDER STADTREPORTERS erscheint am FREITAG, DEM 12.04.2019. Annahmeschluss für redaktionelle Beiträge und Anzeigen ist FREITAG, DER 29.03.2019, 10:00 UHR.

DER Bürgermeister Gratuliert zum

Geburtstag 16.03. Frau Herr 18.03. Frau Frau 19.03. Frau 20.03. 21.03. 24.03. 25.03.

Herr Herr Frau Frau Frau Herr Herr 26.03. Herr Frau 27.03. Frau Frau 28.03. Frau 29.03. Frau Frau Herr Herr 31.03. Herr 01.04. Herr 03.04. Frau 04.04. Frau 05.04. Frau 05.04. Frau 05.04. Frau 05.04. Frau 06.04. Frau 06.04. Frau 06.04. Frau 07.04. Herr 08.04. Frau 08.04. Herr

Gerda Möschke Ingo Pasewaldt Margit Moritz Gisela Strebkowski Rosemarie Kurzynski Albrecht Bick Manfred Gentsch Dorit Maas Irmgard Lange Ursula Pahl Werner Rais Nikolai Schmonin Burkhard Gemsky Hildegard Winkelmann Lieselotte Hetz Renate Huschke Brunhilde Pionke Gisela Friedrich Rosemarie Liebegut Rudi Rademacher Adolf Rosenow Günther Hampel Bernd Junge Renate Trensinger Gundula Tanger Waltraud Brand Meta Lubbe Rita Netzer Hannelore Otte Lieselotte Alisat Erika Sense Marlies Wieck Udo Moritz Renate Heimke Rudolf Sadewasser

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

zum 100. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 85. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 85. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 85. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 90. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 85. Geburtstag

Die nächste Ausgabe bereits ab 05.04. online lesen:

www.ueckermuende.de/stadtreporter.html presse@ueckermuende.de • Fax: 039771/28499

Fußgänger aufgepasst Viele Kraftfahrer haben im Rathaus darauf hingewiesen, dass Fußgänger beim Überqueren der Ueckerstraße von „Rossmann“ zur Sparkasse nicht die notwendige Sorgfaltspflicht walten lassen und ohne nach links und rechts zu sehen die Straße überqueren. Die neugestaltete Anhebung der Fahrbahn soll besonders älteren Bürgern und Behinderten die Überquerung erleichtern. Diese Aufpflasterung (Anhebung) der Fahrbahn stellt jedoch keinen Fußgängerüberweg nach der Straßenverkehrsordnung dar und es bestehen damit auch keine Vorrechte für die Fußgänger gegenüber dem fließenden Verkehr. Dies sollten Passanten bei der Querung der Straße unbedingt beachten.

Ausschreibung einer ehrenamtlichen Stelle für die Schiedsstelle der Stadt Seebad Ueckermünde Auf der Grundlage des Gesetzes über die Schiedsstellen in den Gemeinden vom 13. September 1990 (SchStG M-V) in der aktuellen Fassung wurde für die Stadt Seebad Ueckermünde eine Schiedsstelle gebildet. Die Stadt erfüllt nach diesem Gesetz obliegende Aufgaben im eigenen Wirkungskreis, die von zwei ehrenamtlich arbeitenden Schiedspersonen wahrgenommen werden. Die Schiedsperson und die stellvertretende Schiedsperson werden von der Stadtvertretung für fünf Jahre gewählt. Aufgrund des Ausscheidens einer Schiedsperson bedarf es einer Neuwahl. Die Stadt Seebad Ueckermünde schreibt hiermit eine ehrenamtliche Stelle für die Schiedsstelle der Stadt Seebad Ueckermünde aus.

Die Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihrer Fähigkeit für das Amt geeignet sein. Bewerber müssen das 25. Lebensjahr vollendet haben, müssen ausschließlich im Amtsbereich der Stadt Ueckermünde (einschließlich Bellin und Berndshof) wohnen, die deutsche Sprache gut beherrschen und in der Lage sein, eine Verhandlung zu führen. Loyalität ist hier ein Muss. Des Weiteren dürfen keine Ausschließungsgründe gemäß § 4 Landesschiedsstellengesetz Mecklenburg-Vorpommern vorliegen. Interessenten richten bitte schriftlich ihre Bewerbung bis zum 05. April 2019 an die Stadt Seebad Ueckermünde, Bau- und Ordnungsamt, Herrn Körting, Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde.

Sprechzeiten im Einwohnermeldeamt des Amtes „Am Stettiner Haff“ Dienstag 09:00 bis 11:30 Uhr und 13:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag 09:00 bis 11:30 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr

Außenstelle Am Rathaus 4 (Eingang grüne Tür auf der linken Seite vor dem Torbogen)

ACHTUNG! Die Faxnummern im Rathaus: Bürgermeister Kämmerei/Hauptamt Ordnungsamt Bauamt Touristik-Info

039771/284 18 039771/284 99 039771/284 9073 039771/284 70 039771/284 9055

www.ueckermuende.de/buerger.html


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Die Stadtpräsidentin informiert: Liebe Einwohner von Ueckermünde, wenn Sie Anliegen, Vorschläge oder Hinweise an die Stadtvertretung oder auch an mich als Stadtpräsidentin herantragen wollen, besteht dazu über nachfolgende Kontaktadresse die Möglichkeit. Auch die schriftliche Einreichung von Fragen oder Problemen ist möglich. Wenden Sie sich bitte in beiden Fällen an die Stadtvertretung Ueckermünde Die Stadtpräsidentin Am Rathaus 3 (Schloss), Zimmer 225 17373 Ueckermünde Telefon: 039771/28413, Fax: 28418 E-Mail: stadtpraesidentin@ ueckermuende.de Darüber hinaus führe ich einmal monatlich mittwochs eine Sprechstunde im Beratungsraum 314 des Rathauses durch. Meine nächste Sprechstunde findet am Mittwoch, dem 27. März, von 15:00 bis 16:00 Uhr statt. Mit freundlichen Grüßen Kathleen Fleck

Schießwarnung Der Truppenübungsplatz (TrÜbPl) Jägerbrück gibt folgende Sperrzeiten bekannt: 18.03., 07:00 - 17:00 Uhr, 19.03., 07:00 - 24:00 Uhr, 20.03., 07:00 - 17:00 Uhr, 21.03., 07:00 - 17:00 Uhr, 25.03., 07:00 - 17:00 Uhr, 26.03., 07:00 - 24:00 Uhr, 27.03., 07:00 - 17:00 Uhr, 28.03., 07:00 - 24:00 Uhr, 01.04., 07:00 - 17:00 Uhr, 02.04. und 03.04. schießfreier Tag, 04.04., 07:00 - 17:00 Uhr, 05.04., 07:00 - 15:00 Uhr, 08.04., 07:00 - 17:00 Uhr, 09.04., 07:00 - 01:00 Uhr, 10.04., 07:00 - 17:00 Uhr, 11.04., 07:00 - 01:00 Uhr, 12.04., 07:00 - 15:00 Uhr, 15.04. bis 25.04., Inst.-Zeit, 29.04., 07:00 - 17:00 Uhr, 30.04., 07:00 - 17:00 .Uhr. Das unbefugte Betreten des Truppenübungsplatzes und das widerrechtliche Aneignen von Munition und Munitionsteilen sind verboten. Vorsicht! Blindgänger, Übungen von Kampffahrzeugen, Fahren mit Tarnlicht, Straßenverschmutzungen, unbeleuchtete und getarnte Fahrzeuge sind eine ständige Gefahr auf dem Truppenübungsplatz. Achtung Lebensgefahr! Gesperrte Geländeteile sind durch Verbots- und Hinweisschilder bzw. Schranken und Verkehrszeichen gekennzeichnet.

Die Friedhofsverwaltung Ueckermünde der Gemeinnützigen Werk- und Wohnstätten GmbH mit Sitz in der Belliner Straße erreichen Sie unter der Rufnummer

039771/536821

-4-

Gremienarbeit online Alle Einladungen samt Tagesordnung zu den Sitzungen der Ausschüsse und der Stadtvertretung, Drucksachen und Niederschriften finden Sie online auf der Internetseite der Stadt unter www. ueckermuende.de/politik.html. Hier können Sie sämtliche Entscheidungen unserer Kommunalpolitiker zu allen relevanten Themen finden. Eine Suchfunktion hilft bei der Recherche. Darüber hinaus sehen Sie beispielsweise, wer für welche Partei oder Wählergruppe Ihre Einwohnerinteressen in der Stadtvertretung und den dazugehörigen Ausschüssen vertritt. Sie wissen nicht genau, wer im Rathaus der richtige Ansprechpartner für Ihr Anliegen ist? Auf der Internetseite der Stadt sind unter www.ueckermuende.de/ansprech partner.html zahlreiche Sachbereiche (Lebenslagen) aufgeführt, nach denen Sie suchen können und weitere Informationen erhalten.

Sprechtag der Rentenversicherung Die Deutsche Rentenversicherung bietet einmal im Monat einen Sprechtag in Ueckermünde an. Jeden letzten Donnerstag im Monat finden jeweils von 08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 15:00 Uhr Beratungen im Rathaus, Am Rathaus 3, 1. Obergeschoss, Zimmer 202, statt. In dieser Zeit können Ratsuchende nach vorheriger Anmeldung kostenlos Hilfe und Beratung in allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten. Nächster Sprechtag: 28.03.. Telefonische Beratungen und die Aufnahme von Anträgen sind am Sprechtag jedoch nicht möglich. Terminvereinbarungen sind unter Angabe der Versicherungsnummer unter 03973/280560 oder online unter www.deutsche-ren tenversicherung-nord.de möglich.

Nr. 03/19

Blaue Papiertonne - Abholung Ueckermünde 1: Entleerung Dienstag, 02.04. Abfuhr mit Seitenlader: Am Gewerbepark, Ahornweg, Am Tierpark, Am Wiesengrund, Anklamer Str., Backofenweg (v. Grüner Weg), Belliner Str., Bornkamp, Bremer Str., Chausseestr., Eckbusch, Eggesiner Str., Feldstr., Gerichtsstr., Greifswalder Str., Grüner Weg, Hamburger Str., Heideweg, Jägersteig, Kamigstr., Klaus-Störtebeker-Weg, Lübecker Str., Neuendorfer Str., Oststr., Parkweg, Reeperbahn, Rochower Str., Rostocker Str., Schnake, Schulweg, Siedenfeld, Stralsunder Str., Ueckerstr. 1 47, Wismarer Str., Rochow

Ueckermünde 2: Entleerung Dienstag, 02.04. Abfuhr mit Hecklader: Ackerhof, Altes Bollwerk, Am Schützenwald, Am Schwarzen See, Am Strand, Am Ueckerdamm, An der Volksbühne, Apfelallee, A.-Bartelt-Str., Bergstr., Burgsteig, Dr.-G.-Bodeck-Str., Bornbruchweg, Fischerstieg, Gartenstr., Giulio-Perotti-Weg (Sammelplatz), Goethestr., Grabenstr., Haffstr., Hirtenstieg, Hospitalstr., J.-S.Bach-Str., Kanalweg, Kastanienallee, Kirchgasse, Klockenberg, Kranichstr., Liepgartener Str., Lübecker Str. Ausbau, Markt, Neues Bollwerk, Pattenser Str., Ravensteinstr., Reiherstieg, Ringstr., RobertKoch-Str., Rosenmühler Weg, Sander Str., Schafbrückweg, Schäferweg, Schulstr., Schwarzer Weg, Töpferstr., Ueckerstr. 48 - 132, Usedomer Str., Wallstr., Weg am Rosengarten, Wiesenstr., Winkelstr., Zarowmühl, Zum Strand

Bellin, Berndshof: Entleerung Freitag, 22.03. Abfuhr mit Seitenlader Die Entleerung erfolgt ab 06:00 Uhr.

Öffnungszeiten Klappbrücke täglich 10:00 bis 10:15 Uhr im April zusätzlich 13:00 bis 13:15 Uhr An Wochenenden und Feiertagen nach telefonischer Anmeldung Hafenmeister: 0151/64910748

Dienstags anwaltliche Beratung im Rathaus Jeden Dienstag von 15:00 bis 16:00 Uhr können Personen, die bedürftig im Sinne des Beratungshilfegesetzes sind, ohne Termin und Beratungshilfeschein eine kostenfreie Rechtsberatung durch ortsansässige Rechtsanwälte im Verwaltungsgebäude Am Rathaus 3, 1. OG, Zimmer 202, in Anspruch nehmen. Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung haben u.a. Anspruchsberechtigte nach dem SGB II („Hartz IV") und kinderreiche Familien mit eher unterdurchschnittlichem Familieneinkommen. Die nächste Abholung „Gelber Sack“ in Ueckermünde mit den Ortsteilen Bellin und Berndshof sowie in Rochow erfolgt am:

Montag, 25. März Montag, 08. April Die Bereitstellung der Säcke muss bis 06:00 Uhr erfolgen!


Nr. 03/19

-5-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Amtliche Mitteilungen und Bekanntmachungen Bekanntmachung der Meldebehörde der Stadt Seebad Ueckermünde:

Widerspruch gegen Datenübermittlung nach Bundesmeldegesetz Gemäß §§ 36 Absatz 2, 42 Absatz 3 und 50 Absatz 5 des Bundesmeldegesetzes (BMG) vom 03. Mai 2013 (BGBl. I S. 1084), zuletzt geändert durch Artikel 11 Absatz 4 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2745), in der zurzeit geltenden Fassung, weist die Meldebehörde der Stadt Seebad Ueckermünde alle Bürgerinnen und Bürger auf das Recht hin, der Übermittlung ihrer Daten in folgenden Fällen zu widersprechen:

 An Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene (§ 50 Absatz 1 BMG).  An Mandatsträger, Presse oder Rundfunk (§ 50 Absatz 2 BMG). Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten aus Anlass von Alters- oder Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk Sie haben gemäß § 50 Absatz 5 BMG das Recht, der Datenübermittlung nach § 50 Absatz 2 BMG zu widersprechen. Altersjubiläen sind der 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag. Ehejubiläen sind das 50. und jedes folgende Ehejubiläum. Bei einem Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt.

 An Adressbuchverlage (§ 50 Absatz 3 BMG).

 An öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften über Familienangehörige, die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft angehören (§ 42 Absatz 2 BMG); dies gilt jedoch nicht, soweit Daten für Zwecke des Steuererhebungsrechts der jeweiligen öffentlichrechtlichen Religionsgesellschaft übermittelt werden.  An das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial über Tätigkeiten in den Streitkräften (§ 58 c Absatz 1 Satz 1 Soldatengesetz). Wollen Sie oder ein Familienangehöriger von dem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, wenden Sie sich an Ihre zuständige Meldestelle. Der Widerspruch bedarf keiner Begründung. Er entfaltet seine Wirksamkeit mit Eintragung in das Melderegister und gilt bis zu seiner Rücknahme fort. Die Bearbeitung erfolgt gebührenfrei. Einen Vordruck für die Beantragung der Übermittlungssperre bekommen Sie im Einwohnermeldeamt oder unter www.ueckermuende.de/ formulare.html Stadt Seebad Ueckermünde Meldebehörde Am Rathaus 3 17373 Ueckermünde Telefon 039771/28429 E-Mail: schmidt.rathaus@ueckermuende.de

Stadtvertretung Ueckermünde Öffentliche Bekanntmachung nach § 46 Absatz 5 Satz 2 LKWG M-V Frau Irina Rimkus (DIE LINKE) hat mit Wirkung vom 01. Februar 2019 schriftlich die Niederlegung ihres Mandates in der Stadtvertretung Ueckermünde erklärt. Anhand der Wahlunterlagen konnte festgestellt werden, dass Herr

Tobias Brickmann Nachrücker im Wahlvorschlag von DIE LINKE ist. Herr Brickmann wurde über seine Wahl benachrichtigt und nahm diese an. Dies wird hiermit gemäß § 46 Absatz 5 Satz 2 LKWG M-V öffentlich bekannt gemacht. Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen die oben bekanntgemachte Feststellung der Stadtwahlleiterin ist gemäß § 46 Absatz 4 in entsprechender Anwendung des § 35 LKWG M-V der Einspruch binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach dieser Bekanntmachung zulässig. Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift unter Angabe der Gründe bei der Stadt Seebad Ueckermünde, Stadtwahlleiterin, Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde, zu erheben. Er hat keine aufschiebende Wirkung. Ueckermünde, 21.02.2019 Soyeaux Stadtwahlleiterin

Verbundene Europa– und Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 Öffentliche Sitzung des Wahlausschusses der Stadt Seebad Ueckermünde Hiermit lade ich zur öffentlichen Sitzung des Stadtwahlausschusses am Dienstag, dem 26. März 2019, 16:00 Uhr, in den Beratungsraum 314, Am Rathaus 3 (Dachgeschoss), recht herzlich ein.

Bekanntmachung der Namen der weiteren Mitglieder des Wahlausschusses der Stadt Seebad Ueckermünde - Änderung

1. Begrüßung 2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit 3. Verpflichtung der Mitglieder des Wahlausschusses 4. Beratung und Beschlussfassung über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge zur Wahl der Stadtvertretung Ueckermünde und der/des hauptamtlichen Bürgermeisterin/ Bürgermeisters am 26. Mai 2019

Gemäß § 10 Absatz 2 des Landes- und Kommunalwahlgesetzes Mecklenburg-Vorpommern vom 16.12.2010 (GV0Bl. M-V 2010, S. 690) in der aktuellen Fassung wird hiermit eine Änderung hinsichtlich der Namen der weiteren Mitglieder des Wahlausschusses der Stadt Seebad Ueckermünde bekannt gemacht. Herr Dr. Schneider steht nicht mehr zur Verfügung, sodass für ihn eine Neubesetzung erfolgt. Als weiteres Mitglied wird Dr. Olaf Fetting im Wahlausschuss tätig sein. Das wird hiermit bekannt gemacht. Der Wahlausschuss setzt sich nunmehr aus folgenden weiteren Personen zusammen: Frau Cornelia Meiburg, Frau Karin Langner, Herr Karl-Friedhelm Kummert und Herr Dr. Olaf Fetting.

Ueckermünde, 01. Februar 2019

Ueckermünde, 31. Januar 2019

Soyeaux Stadtwahlleiterin

Soyeaux Stadtwahlleiterin

Tagesordnung:


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

-6-

Nr. 03/19

Amtliche Mitteilungen und Bekanntmachungen Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Seebad Ueckermünde Beschluss der Stadtvertretung über den Bebauungsplan Nr. B-40 „Wohnanlage Oststraße 70“ und die örtlichen Bauvorschriften Die Stadtvertretung Ueckermünde hat in ihrer Sitzung am 06.12.2018 den Bebauungsplan Nr. B-40 „Wohnanlage Oststraße 70“ und die örtlichen Bauvorschriften bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B) aufgrund des § 10 in Verbindung mit § 13b des Baugesetzbuches (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634) als Satzung beschlossen. Die Begründung zum Bebauungsplan wurde gebilligt. Das Plangebiet in Ueckermünde, Grundstück Oststraße 70 im Südosten der Stadt Seebad Ueckermünde, umgrenzt im Nordosten durch den Wald (Flurstück 7/7), im Südosten durch einen Weg am Waldrand (Flurstück 7/7), im Südwesten durch die Oststraße (Flurstück 88) und im Nordwesten durch ein Wohngrundstück (Oststraße 68) (Flurstück 5/3), die Flurstücke befinden sich in der Flur 3, Gemarkung Ueckermünde, ist gelegen auf den Flurstücken 5/1 und 7/7 (teilweise), der Flur 3, Gemarkung Ueckermünde. Der Satzungsbeschluss wird hiermit ge-

mäß § 10 Absatz 3 BauGB ortsüblich bekanntgemacht. Der Bebauungsplan tritt mit Ablauf des 15.03.2019 in Kraft. Jedermann kann den Bebauungsplan mit Begründung von diesem Tag an in der Stadtverwaltung Ueckermünde, Bau- und Ordnungsamt, Am Rathaus 5, Zimmer 210, während der Dienststunden einsehen und über den Inhalt Auskunft erlangen: Mo/Mi/Do Dienstag Freitag

08:00 bis 11:30 Uhr 13:00 bis 15:30 Uhr 08:00 bis 11:30 Uhr 13:00 bis 18:00 Uhr 07:30 bis 12:00 Uhr

Zusätzlich können die Unterlagen ab Inkrafttreten des Bebauungsplanes gemäß § 10a Absatz 2 BauGB auch unter www. ueckermuende.de in der Rubrik „Bauen & Wohnen/Bauleitplanung“ eingesehen werden. Eine Verletzung der in § 214 Absatz 1 Nr. 1 bis 3 und Absatz 2 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften sowie Mängel in der Abwägung nach § 214 Absatz 3 Satz 2 BauGB sind nach § 215 Absatz 1 BauGB unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Bei der Geltendmachung ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, dazulegen. Auf die Vorschriften des § 44 Absatz 3 Satz 1 und 2 sowie Absatz 4 BauGB über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung durch diesen Bebauungsplan und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird hingewiesen. Auf die Bestimmung des § 5 Absatz 5 Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern in der Fassung der Bekanntmachung vom 13.07.2011 (GVOBl. M-V 2011, S. 777) zur Geltendmachung von Verstößen gegen Verfahrens- und Formvorschriften, die in diesem Gesetz enthalten oder aufgrund dieses Gesetzes erlassen worden sind, wird hingewiesen. Ueckermünde, 27.02.2019

i.V. Kliewe Bürgermeister

Siegel

Truppenübung der Bundeswehr im Landkreis ab 02. Mai (LK VG) Nach Angaben des Panzergrenadierbataillons 411 wird die Bundeswehr am Standort Torgelow von Donnerstag, 02. Mai, bis Sonntag, 05. Mai, eine Truppenübung absolvieren, die an diesen Tagen auch Gebiete außerhalb des Truppenübungsplatzes Jägerbrück einbezieht. Obwohl Schwerpunkte der Übungstätigkeit und die damit verbundenen Marsch- und Kfz-Bewegungen hauptsächlich Kasernengelände und das Areal des Truppenübungsplatzes betreffen, werden Teile des Übungsszenarios auch auf nichtmilitärischem Gebiet stattfinden. Daher kann es im Landkreis kurzzeitig zu Verkehrseinschränkungen auf Straßen und zu erhöhter Geräuschentwicklung kommen. Insbesondere bei Marschfahrten mit Militärfahrzeugen werden andere Verkehrsteilnehmer ange-

sichts von Fahrzeugkolonnen der Bundeswehr darum gebeten, Vorsicht walten zu lassen und geschlossene Kolonnen (Marschfahrt mit Signalflaggen) aus Sicherheitsgründen nicht zu überholen. Es ist davon auszugehen, dass Radfahrzeuge auch Nebenstraßen und ländlichen Wegebau nutzen. Zudem ist mit Forma-

tionen von Soldaten zu rechnen, die Straßen oder offenes Gelände queren. Den Signalen der Soldaten, die mit der Absicherung des betreffenden Übungsgeschehens betraut sind, ist unbedingt Folge zu leisten. Zivile Fahrzeugführer werden gebeten, entsprechend Rücksicht auf die übende Truppe zu nehmen.

Seebad Ueckermünde Staatlich anerkannter Erholungsort Bei der Stadt Seebad Ueckermünde ist zum 01. Mai 2019 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Sachbearbeiter/-in Verkehr und Katastrophenschutz mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden neu zu besetzen. Die komplette Stellenausschreibung finden Sie auf der Homepage der Stadt Seebad Ueckermünde unter www.ueckermuende.de/ausschreibungen.html. Weitere Auskünfte erteilt Herr Achterberg, Telefon: 039771/28498, E-Mail: personal@ueckermuende.de.


Nr. 03/19

-7-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Verbrennen von Gartenabfällen grundsätzlich verboten Verwaltung kontrolliert Einhaltung - einheitliches Satzungsrecht seit 01.01.2017 (LK VG) Das Verbrennen von Gartenabfällen ist im Landkreis VorpommernGreifswald grundsätzlich verboten, denn die Verbrennung stellt in aller Regel eine unzulässige Form der Abfallbehandlung dar. Das gilt ebenfalls auch für die Verbrennung von Brettern, Bohlen, Balken und sonstigen Holzprodukten. Diese unterliegen unabhängig vom Anstrich oder Schadstoffgehalt der Altholzverordnung und dem generellen Verbot von Abfallverbrennungen. Hintergrund ist die einheitliche Abfallsatzung, die seit dem 01.01.2017 für die Einwohner im Landkreis gilt. Darin wird geregelt, wie, wann und wo Abfälle bereitzustellen bzw. zu übergeben sind. Lediglich Garten- und Küchenabfälle kann der Grundstücksbesitzer auf dem eigenen Grundstück verwerten (vgl. BT-Drs. 12/7284). Diese Ausnahme von der grundsätzlichen Überlassungspflicht ist in der Pflanzenabfalllandesverordnung (PflanzAbfLVO) aus dem Jahr 2001 festgelegt. Darin wird in § 1 geregelt, dass pflanzliche Abfälle, die auf bewachsenen Flächen anfallen, auf dem Grundstück durch Verrotten, insbesondere durch Liegenlassen, Einbringen in den Boden oder Kompostieren, entsorgt werden dürfen. Für Gartenabfälle, die nicht verwertet werden können, bleibt nur die Übergabe und anschließenden Behandlung der Gartenabfälle in einer Kompostieranlage bzw. die Abgabe beim öffentlichrechtlichen Entsorgungsträger (Wertstoffhof). Dennoch sei auf die absolut einge-

schränkte Möglichkeit der Verbrennung von Pflanzenabfällen in den Monaten März und Oktober hingewiesen: Der § 2 sieht eine Ausnahme von der Regel vor, wenn eine Entsorgung nach § 1 Absatz 1 und 4 oder eine Nutzung der von den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern durch Satzung anzubietenden Entsorgungssysteme nicht möglich oder nicht zumutbar ist. Unzulässig ist daher die Verbrennung auf Gartengrundstücken, die groß genug sind, um kompostieren zu können. Ferner darf nicht verbrannt werden, wenn ein Wertstoffhof angefahren werden kann. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt besteht im Landkreis ein flächendeckendes Netz von Wertstoffhöfen, auf dem die Bürger 1 m³ Pflanzenabfälle pro Werktag gemäß den jeweiligen Öffnungszeiten kostenfrei anliefern können, weitere Informationen unter www.vevg-karlsburg.de. Allen Bürgerinnen und Bürgern wird so ein praktikabler Weg zur Übergabe derjenigen Gartenabfälle angeboten, die nicht verwertbar sind oder nicht verwertet werden sollen. Damit fehlt im Regelfall mindestens eine der beiden Voraussetzungen aus dem § 2 der PflanzAbfLVO. Nicht dem Abfallrecht unterliegen offene Feuer, die mit: 1. gekauftem Kaminholz, 2. Holz aus dem Wald, das mit Zustimmung des Eigentümers dort geworben und solange gelagert wurde, bis die Restfeuchte von unter 25 % er-

reicht ist (Erfahrungswert: Bei optimaler Lagerung 1 - 2 Jahre) und 3. trockenes Bruchholz aus dem Wald, das dort (mit Zustimmung des Eigentümers/Pächters) gesammelt wurde, betrieben werden. Dem Kaminholz gleichgesetzt wird Holz von Bäumen und Starkästen (Ast ab 3 cm Durchmesser), das im Zuge der Gartengestaltung anfällt, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:   

aufgespalten und auf Länge geschnitten, Mindeststärke bei Ästen: ab 3 cm Durchmesser (als Abgrenzung zu Strauchschnitt) Lagerung von mindestens 1 Jahr (unter optimalen Lagerbedingungen)

Zur Klarstellung: Das selbst hergestellte „Kaminholz“ aus dem Garten muss die gleichen Bedingungen erfüllen, wie das gekaufte Kaminholz! Zur Beachtung: Jegliches offene Feuer unterliegt dem Brandschutz. Die Regelungen der jeweiligen Gemeinden sind unbedingt zu beachten. Das offene Feuer ist vorher rechtzeitig bei der Gemeinde und der Feuerwehr anzumelden. Auch wenn bei trockenem Kaminholz nahezu kein Rauch entsteht, sollte geprüft werden, ob andere Personen durch entstehenden Rauch nicht belästigt werden könnten.

Landkreis warnt vor betrügerischer „Spendensammlung“ Männer in grün-gelber Kleidung fordern Geld für „öffentlichen Rettungsdienst“ (LK VG) Im Landkreis gibt es offenbar eine neue Betrugsmasche: Zwei Männer in grün-gelber Einsatzbekleidung klingeln an Haustüren und fordern eine Spende für den „öffentlichen Rettungsdienst“. „Das ist ohne Zweifel ein Versuch, die Bürgerinnen und Bürger abzuziehen“, sagte Kreissprecher Achim Froitzheim. Der Landkreis als Träger des Rettungsdienstes werbe keinerlei Spenden ein. „Dafür besteht auch gar keine Grundlage, da der Rettungsdienst vollständig von den Krankenkassen gegenfinanziert wird“, erklärte Froitzheim. Mit ihren Beitragszahlungen an den jeweiligen Krankenversicherer, so der Kreissprecher, hätten die Bürgerinnen und Bürger somit ihren Beitrag zum Rettungsdienst schon geleistet. Eine Greifswalder Bürgerin hatte beim Eigenbetrieb Rettungsdienst des Landkreises Vorpommern-Greifswald angerufen und berichtet, dass sie an der Haustür von zwei jungen Männern bedrängt worden sei, nachdem diese „Sturm geklingelt“ hätten. Einer sei gleich in ihre Wohnung eingedrungen. Beide Männer hätten im Namen des Rettungsdienstes Geld verlangt. Beide Männer, so die Bürgerin, hätten grün/gelbe Kleidung/Warnwesten mit der Aufschrift „Öffentlichkeits-arbeit“ sowie passende Hosen getragen. Es sei jedoch kein Emblem einer Hilfsorganisation zu erkennen gewesen. Die Männer hätten „frech, fordernd und sarkastisch“ mit ihr und auch allen ihren Nachbarn gesprochen, so die Bürgerin. „Mit derartigen Betrugsversuchen haben wir eher selten zu

Ihre Ansprechpartner im Rathaus der Stadt Seebad Ueckermünde www.ueckermuende.de/telefonverzeichnis.html

tun“, sagte Froitzheim. Einen vergleichbaren Fall von angeblicher Spendensammlung habe es vor einigen Monaten in Anklam gegeben, so der Kreissprecher, als sich Männer ebenfalls als Duo auftretend - als Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ausgaben. „Einsatzwesten mit der Aufschrift „Öffentlichkeitsarbeit“ oder „Pressesprecher“ tragen ausschließlich wir Sprecherinnen und Sprecher von Behörden, Feuerwehren und Hilfsorganisationen und das ausschließlich im Einsatz oder bei Übungen“, stellte Froitzheim klar. - Anzeige -


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

-8-

Nr. 03/19

Mit Block und Kamera in Ueckermünde unterwegs Baustart Belliner Straße

Eine große Hecke und diverse Bäume und Gehölze wurden bereits entfernt. (Kl) Man kann es eigentlich schon als einen kleinen Baustart für die Sanierung der Belliner Straße ansehen, was da straßenbegleitend in der letzten Februarwoche passiert ist. Im Auftrage des Straßenbauamtes Neustrelitz wurde das künftige Baufeld für die Straßenerneuerung von Bäumen und Gehölzen freigemacht, denn dies ist nur bis Ende Februar eines jeden Jahren möglich, weil ab März die kalendarische Vogelbrutzeit beginnt. Bäume und eine große Hecke wa-

ren vor allem im Bereich zwischen Einmündung Neuendorfer Straße und dem Jobcenter zu fällen, weil sie den künftigen Verlauf der Straße stören. Die richtigen Bauarbeiten zum Neuausbau der Straße beginnen dann Ende des

zweiten Quartals mit dem Bau eines Kreisverkehr in Höhe der Einmündung Neuendorfer Straße. Dann werden Gehund Radweg beidseitig der Straße bis Höhe GWW gebaut. Von dort gibt es bis an das Ende des ersten Bauabschnittes auf Höhe Einfahrt Autohaus Krumnow auf der Südseite der Straße nur noch einen Radweg, weil in Höhe Ehrenmal und Park an der Belliner Straße keine Wohngrundstücke anliegen. Die Stadt wird die Kosten für den Gehweg und die neue Straßenbeleuchtung sowie die Bushaltestellen tragen. Es sind auch einige touristische Vorwegweiser auf den Strand vorgesehen. Die Anlieger werden noch rechtzeitig über die Beeinträchtigungen während des Bauverlaufes informiert. Der Straßenabschnitt wird hinter der Zufahrt zum Autohaus Krumnow bis zur Neuendorfer Straße während der Bauphase voll gesperrt. Als Fußgänger wird man jedoch im Regelfall immer auf das jeweilige Grundstück gelangen.

Baulücke endlich bebaut (Kl) Seit 20 Jahren klaffte in der Bebauung der westlichen Grabenstraße eine Lücke, denn dort wurde ein Gebäude abgerissen und die Fläche zunächst planerisch für den Bau einer nördlichen Umgehungsstraße um die Altstadt freigelassen. Bald musste jedoch festgestellt werden, dass dieses kurze Stück Straße zwischen der Graben- und Kamigstraße wegen des schlechten Baugrundes so teuer werden würde, dass eine Förderung abgelehnt wurde. Es machte auch nicht so viel Sinn, eine Straße an dieser Stelle zu bauen, weil dann alle Fahrzeuge, die die Altstadt umfahren wollten, über das Alte Bollwerk bis zu diesem Punkt gelangen müssten. Gerade dort sollte aber eine Fahrzeugentlastung geschehen. Trotzdem hat es viele Jahre gedauert, bis diese Idee begraben wurde. Viele Jahre suchte die Stadt dann nach einem Bauherren, der bereit war, die Lücke zwischen den Häusern Grabenstraße 19 und 21 zu schließen. Gelder aus der Städtebauförderung wurden in Aussicht gestellt, doch die Nachfrage blieb verhalten. Erst als das Unternehmen Ueckermünder Holzkontor als Auftragswerk in die Lücke Grabenstraße 6 ein in ihrem Betrieb erschaffenes Fertighaus stellen konnte (Fotos oben), interessierte sich der Betrieb auch für die Lücke etwas weiter südlich. Nach den

Bereits 2016 wurde in der Grabenstraße 6 eine Baulücke von der Firma Holzkontor geschlossen. Gründungsarbeiten vor einigen Monaten konnte nun das Fertighaus in die Lücke gestellt werden. Damit ist die Lücke geschlossen und der gesamte Bereich

städtebaulich aufgewertet worden. Die Errichtung dieses Mehrfamilienhauses wurde durch die Städtebauförderung mit gut 40.000 Euro unterstützt.


Nr. 03/19

-9-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Veranstaltungen im

KULTurSPEICHER

Sonntag, 14.04., 20:00 Uhr

Crazy Pony: Banjocircus

Die Malerin Sandra Hübner ist in Ueckermünde geboren und aufgewachsen. An der Freien Universität Berlin absolvierte sie erfolgreich ein Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften. Die Malerin wohnt und arbeitet in BerlinKreuzberg. Nach zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Berlin, Hamburg und Schwerin zeigt Sandra Hübner ihre realistische moderne Malerei in Öl erstmalig in Ueckermünde. Ihre einzigartigen Werke, insbesondere Portraits und Landschaften, beeindrucken die Besucher in ihrer thematischen Vielfalt, intensiven Farbigkeit, imponierenden Detailgenauigkeit und präsentierter Schönheit. Hübner zeigt sich technisch der realistischen bis fotorealistischen Malweise verpflichtet. Anlehnend an die Malerei der 20er Jahre sind es vor allem Porträts und alltägliche Stillleben, denen sie sich widmet. Dank der regelmäßigen Reisen nach Ueckermünde zu ihrer Familie entstehen auch immer wieder Landschaften, die ihre Passion für den weiten Mecklenburger Himmel bebildern. In Berlin stehen Freunde, in der Heimat Mitglieder der Familie für die Porträts Modell. Die siebenjährige Nichte aus Torgelow kennt das Modelstehen für die Projekte der Tante bereits sehr gut und zeigt sich professionell und begeistert bei den Fotos, die als Vorlage für die Bildideen gelten. Es verwundert wenig, dass in Hübners Bildern oft das Haff oder Meer den Hintergrund bildet.

Galerie unterm Dach 23.03. bis 25.05. Anja Röhl: Meeresblicke und mehr...

Vorverkauf 12 €, Abendkasse 14 €

Anja Röhl ist 1955 ist in Hamburg geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Krankenschwester studierte sie Germanistik, Psychologie, Sonderpädagogik an der Freien Universität Berlin und Kunst an der Hochschule der Künste Berlin. Die Malerin, Kunstlehrerin und Autorin wohnt in Guthendorf/Marlow (M-V) und Berlin. Nach Ausstellungen in Berlin, Rostock, Stralsund, Irland, Ribnitz-Damgarten und Marlow sowie nach ihrer Teilnahme an KUNST:OFFEN im Frühjahr 2018 mit dem Bild „Trügerische Sehnsucht Europa“ zeigt Anja Röhl in Ueckermünde erstmals eine Auswahl ihrer in den letzten Jahren geschaffenen Öl- und Acrylbilder, ihrer Meeresmotive und Farbspiele, ihrer Portraits. Die Malerin sagt: „Das Meer tröstet mich, es wühlt mich auf, es gibt mir Kraft und Energie in allen Zeiten. … Mein Garten ist ein Blumenparadies, auch das beeinflusst meine Farbpalette“ Angesichts der Bedrohung der Welt und ihrer Bewohner richten sich ihre Bildinhalte auch „gegen diese Zerstörung, gegen Krieg, Gewalt und Ausbeutung“. Ihre moderne Malerei ist eine faszinierende Mischung aus Abstraktem und Realem. In ihren einzigartigen Bildern wird ihre Verbundenheit mit der Natur, dem Meer, den Menschen und der realen Welt sichtbar.

Galerie mittlere Etage

Vernissage am 23.03., 16:00 Uhr

Crazy Pony ist ein Bluegrass und Folk Duett voll überschwänglicher Energie. Das Duo wird Sie auf ein intensives und unterhaltsames Spektakel mitnehmen; ein wütendes Banjo, ein groovy Bass, und nicht zu vergessen die wunderschönen Harmonien und unglaublichen Überraschungen! Ohne den Englischen Humor zu vergessen! Gegründet im Jahre 2011 hat das Duo, bestehend aus Léa Rovero aus der Westschweiz und Frank Powlesland aus England, ihre Talente und Liebe zum Bluegrass kombiniert und kreierte eine einzigartige Aufführung ihrer Art. Crazy Pony ist bereits in ganz Europa und weiter entfernt aufgetreten!

Vernissage am 16.03., 16:00 Uhr

16.03. bis 01.05. Sandra Hübner: Malerei

KULTurSPEICHER Bergstraße 2 17373 Ueckermünde Telefon 039771/54262 E-Mail: post@speicherueckermuende.de Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10:00 - 17:00 Uhr Sa 10:00 - 16:00 Uhr und nach Absprache www.speicher-ueckermuende.de

Samstag, 27.04., 20:00 Uhr, KULTurSPEICHER


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 10 -

Nr. 03/19

„Stadt. Land. Klassik!“ am 07. April in Eggesin Die erfolgreiche Konzertreihe „Stadt. Land. Klassik!“ der Neuen Philharmonie MV geht in eine neue Runde. Mit neuem Programm bereisen die Musiker um Dirigenten Andreas Schulz altbekannte und neue Spielstätten und bringen erstklassige Musik wieder dahin, „wo Sie zu Hause sind“. An acht verschiedenen Spiel-

„federleicht“

Malerei und Kalligrafie Sabine Kalicki Ausstellung im AMEOS Klinikum, GalerieCafé (Eingangshalle, Haus 2) bis zum 22. März

Stadtbibliothek ueckermünde - UeckerstraSSe 96 Öffnungszeiten: Dienstag 09:00 - 12:00 und 13:00 - 19:00 Uhr Mittwoch 09:00 - 12:00 Uhr Donnerstag 09:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Sie wollen die Ausleihe eines Buches verlängern? Einfach eine E-Mail an stadtbibliothek@ueckermuende.de

Telefon: 039771-28480 Kinderbibliothek

Haff-grundschule Öffnungszeiten: Montag 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 16:00 Uhr www.ueckermuende.de/ bibliothek.html

stätten werden die Musiker auf ihrer vierten „Stadt. Land. Klassik!“-Tour zu hören sein und u.a. einen absoluten Hochkaräter der Klassik präsentieren. Mit ihrem neuen Programm wollen die Musiker sowohl Groß als auch Klein begeistern und den Menschen in ländlicheren Regionen einen Zugang zu hochkarätigen klassischen Konzerten ermöglichen. Am 18. Februar gaben die angehenden Profimusiker zuletzt ein fesselndes Konzert mit viel Applaus und Zugabe in der Ueckermünder Volksbühne. Die vierte „Stadt. Land. Klassik!“-Welle bildet den Ausklang der ersten großartigen Konzertsaison 2018/2019, die im Oktober 2019 weitergeführt wird. Ab dem 07. April geht die Neue Philharmonie MV mit neuem Programm wieder auf „Stadt. Land. Klassik!“-Tour durch MecklenburgVorpommern. Erstmals dabei als Spielort u.a. die Martin-Luther-Kirche in Eggesin. „Die Luther-Kirche in Eggesin ist ein idealer Ort für ein klassisches Konzert dieser Art. Sie bietet eine einzigartige Atmosphäre und einen ganz besonderen Raumklang. Mit ihrem Konzert in Eggesin bereichern die Musiker um Andreas Schulz den Eggesiner Veranstaltungskalender. Wir würden uns freuen, wenn wir die Musiker auch weiterhin bei uns begrüßen dürfen“, so die Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Ahlbeck, Sandra Kussat-Becker, zu der auch die Lutherkirche gehört. Auf ihrer vierten „Stadt. Land. Klassik!“Tour spielt die Neue Philharmonie MV sowohl Kinder- als auch Erwachsenenkonzerte. Bei den Kinderkonzerten erklingt das bekannte russische Musikmärchen „Peter und der Wolf“ von Sergei Prokofjew. Bei den Konzerten in Eggesin, Waren (Müritz), Anklam und Malchow haben die Musiker ein weiteres Stück im Gepäck. Neben „Peter und der Wolf“ können sich die Gäste auf „Sinfonie Nr. 8“ von Antonín Dvořák freuen. Die Konzerte beginnen jeweils um 19:00 Uhr. In Eggesin ist Beginn bereits um 16:00 Uhr, vorher können sich die Zuschauer gemütlich bei Kaffee und Ku-

Mittwoch, 03.04., 19:30 Uhr Sommerfrauen, Winterfrauen Ein Abend mit Chris Kraus „Sommerfrauen, Winterfrauen“, ein Liebes- und Künstlerroman im New York der neunziger Jahre und ein Wiedersehen mit Chris Kraus, Regisseur und Autor, dessen Lesung 2017 zu den allzeit schönsten gehört. Mittwoch, 22.05., 19:30 Uhr Daniela Krien liest aus „Die Liebe im Ernstfall“ 2011 war Daniela Krien mit ihrem Debüt „Irgendwann werden wir uns alles erzählen“ erstmals hier zu Gast. Jetzt dürfen Sie sich auf ihre Erstveröffentlichung bei Diogenes in Zürch und ein Wiedersehen freuen. Weitere Infos: Telefon 039771/54626 und online unter www.friedrichwagner-buchhandlung.de chen auf das Konzert einstimmen. Zuschauer ohne Vorwissen und Klassikkenner sind gleichermaßen eingeladen, mit auf die musikalische Entdeckungsreise zu gehen. Wie immer führt ein Moderator unterhaltsam durch die Konzerte. Die „Stadt. Land. Klassik!“-Konzerte begeistern das Publikum und etablieren sich als „Konzerte bei Ihnen zu Hause“, da sie oft an ungewöhnlichen und seltener genutzten Veranstaltungsorten in kleineren Städten stattfinden. Rund 7.000 Gäste haben bereits die Konzerte der Neuen Philharmonie MV besucht. Fast jedes Konzert war ausverkauft. Damit sich viele weitere Besucher ein „Stadt. Land. Klassik!“-Konzert leisten können, ist der Ticketpreis mit 23 Euro bewusst niedrig gehalten. Dadurch sollen auch Gäste, die sich ein Konzert nur selten leisten können oder nicht unbedingt zum Stammpublikum großer Spielstätten gehören, angesprochen werden. Weitere Informationen zu den Terminen und Spielstätten sowie Tickets gibt es unter www.stadt-land-klassik.de.

Impression Stadt. Land: Klassik! Foto: Hartmut Nieswandt


Nr. 03/19

- 11 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

„Bel Canto“ feiert den 5. Geburtstag! - Konzertreihe 2019 Valentinstag fulminant gefeiert: Konzert des Musikvereins begeistert Publikum

Foto von links (Kati Depoorter): Heidi Michaelis, Michał Landowski, Aleksandra Wojtachnia, Anna Bralewska, Eliza Nowakowska, Annika Viola Eberbach, Alexander Kalischewski, Prof. Dr. Dr. Sylwia Burnicka-Kalischewski, Romuald Kalischewski (SBK) Am 23. Februar fand ein ganz besonderes Konzert im Bürgersaal des Rathauses statt, das das Publikum begeisterte. Der Musikverein „Bel Canto“ Ueckermünde e.V. veranstaltete ein Konzert zum Valentinstag zugunsten des 6. Internationalen Giulio-Perotti-Gesangswettbewerbes (04. bis 10. Oktober). Die Gäste durften sich über Lieder und Duette zum Thema „Liebe“ freuen. Da das Konzert in der Reihe „Master und Schüler“ stand, wurden diese wunderschönen und anspruchsvollen Stücke von den Gesansstudentinnen der Hochschule der Künste Stettin Aleksandra Wojtachnia, Anna Bralewska und Eliza Nowakowska sowie den Gesangsschülern der Kreismusikschule Uecker-Randow Alexander Kalischewski, aber auch von der Professorin Dr. Dr. habil. Sylwia Burnicka-Kalischewski präsentiert. Am Flügel wurden die wunderbaren Stimmen von den hervorragenden Pianisten Michał Landowski und Romuald Kalischewski einfühlsam begleitet. Zu Beginn sang Prof. Dr. Dr. Sylwia Burnicka-Kalischewski das Lied

„Widmung“ aus dem Zyklus „Myrten“ von Robert Schumann. Der Komponist Robert Schumann schenkte seiner Frau zur Hochzeit den Liederzyklus „Myrten“ mit 26 Liedern. Dies hatte ganz symbolische Bedeutung, denn wie Clara Schumann (geb. Wieck) und Robert Schumann noch vor der Eheschließung leiden mussten, kann man heute kaum glauben. Claras Vater Friedrich Wieck war gegen der Ehe mit Robert, nahm tyrannische Züge an und untersagte dem Liebespaar jeden Kontakt. Die wunderschönen Lieder entstanden also in der Zeit der verbotenen Liebe. Im weiteren Teil des Konzertes präsentierte Prof. Kalischewski auch „Lied der Braut“ und „Lied der Suleika“ aus diesem Zyklus. Anschließend sangen Aleksandra Wojtachnia und Alexander Kalischewski das Liebesduett „So wahr die Sonne scheinet“ von Robert und Clara Schumann. Clara war wunderbare Pianistin, spielte vor Goethe und wurde persönlich mit Niccolò Paganini und Franz Liszt bekannt. Sie trat in jungen Jahren in zahlreichen Städten und auch im nahen Ausland auf. In Wien wurde ihr mit noch nicht 19 Jahren die Ehre zuteil, zur k(aiserlich) k(öniglichen) Kammer-Virtuosin ernannt zu werden. Auch als Komponistin war sie sehr früh aktiv. Am 13. September dieses Jahres feiert die musikalische Welt den 200. Geburtstag von Clara Schumann

FAUSTUS: DARK FOLK FROM ENGLAND

Weitere Infos: Telefon 039771/54626

Samstag, 16.03., 20 Uhr, Mühlengraben Bugewitz

und man muss unbedingt erwähnen, dass sie die Werke ihres Mannes popularisiert hatte. Lustige Lieder von Mozart, Haydn und Mendelssohn, die über Liebeshindernisse erzählen, hat Annika Viola Eberbach dargeboten. Da Operette in solch einem Konzert nicht fehlen durfte, verwandelte sich Alexander Kalischewski in die Rolle eines Verehrers und sang den bekannten Titel „Am Manzanares“ aus Nico Dostals „Clivia“. Es wurden auch etwas weniger bekannte, aber wunderschöne Liebeslieder von Franz Schubert gesungen (Eliza Nowakowska) und im zweiten Teil des Konzertes die Arien und Duette aus den Mozartopern „Die Hochzeit des Figaro“ sowie „Cosi fan tutte“. Hier brillierten Anna Bralewska und Aleksandra Wojtachnia, die zum Schluss auch eine Arie aus Bizets „Carmen“ sang. Da sich so viele Zuhörer oft wünschten, Michał Landowski im Solo-Stück zu erleben, spielte der junge Pianist für seinen Fanklub von Frederic Chopin die Nocturne op. 27 Nr. 1, was mit großem Beifall honoriert wurde. Durch den Abend führte humorvoll und charmant Heidi Michaelis.

Bel-Canto-Frühlingskonzert am 06. April Das nächste Konzert des Musikvereins „Bel Canto“ sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Es singen die international renommierten Sopranistinnen Friederike Meinel und Sylwia Burnicka-Kalischewski Arien, Duette und Lieder von Robert Stolz, Franz Abt (zum 200. Geburtstag), Johannes Brahms und Robert Schumann. Unterstützt werden sie durch Gesangsstudentinnen der Hochschule der Künste Stettin. Am Flügel begleitet wieder Michał Landowski. Das Frühlingskonzert findet am Samstag, dem 06. April, um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses statt. Karten für 12 Euro sind erhältlich in der Musikmuschel, Ueckerstraße 54, Telefon 039771/591093, und in der Friedrich-Wagner-Buchhandlung, Ueckerstraße 79, Telefon 039771/ 54626, sowie an der Abendkasse.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 12 -

Nr. 03/19

„Tanzania 2017“, aktuelle Fotoausstellung in der Rathausgalerie Kommen Sie mit auf eine Bilderreise nach Tanzania! Am 26. Februar eröffnete der stellvertretende Bürgermeister Joachim Trikojat eine neue Ausstellung in der Rathausgalerie. Der Ueckermünder Jürgen Kliewe zeigt tolle Fotoaufnahmen, die während eines Afrika-Aufenthalts im Jahr 2017 entstanden sind. Zu sehen sind Portraits, Landschaften und natürlich Tieraufnahmen von diesem faszinierenden Kontinent der Erde.

Jürgen Kliewe, Jahrgang 1962, fotografiert seit seinem 13. Lebensjahr und zeigt in der Ausstellung einige der fast 900 Aufnahmen, die während seiner Afrikareise im Frühjahr 2017 entstanden sind. Die Bilder wurden mit einer Nikon D 7200 mit mehreren Objektiven fotografiert. Die Ausstellung kann bis zum 18. April zu den allgemeinen Öffnungszeiten der Verwaltung montags bis freitags besichtigt werden.

Fischmarkt am 06. April in Greifswald: noch Platz für regionale Anbieter (TVV) Im Rahmen des EU-geförderten Projektes „Fish markets“ der Interreg South Baltic Programme 2014 - 2020 veranstaltet der Tourismusverband Vorpommern e.V. in Kooperation mit der Fischereigenossenschaft „Greifswalder Bodden“ e.G. und der

Greifswald Marketing GmbH den ersten regionalen Fischmarkt in Greifswald-Wieck. Über das Projekt haben im letzten Jahr bereits mehrere Märkte in Altwarp und im Fischerdorf Freest stattgefunden, die sich großer Beliebtheit erfreuten. „Wir freuen uns, nun auch in Greifswald gemeinsam mit den ansässigen Fischern und der Greifswald Marketing GmbH einen Fischmarkt auf die Beine zu stellen. Unser Ziel ist es Urlaubern wie Einheimischen den regionalen Fisch schmackhaft zu machen, den Fischern eine Plattform zu bieten und das Fischereierbe so zu stärken“, so Sven Köppert, der zuständige Projektmanager beim Tourismusverband Vorpommern e.V.. Der Fischmarkt findet am 06. April an der Südmole in Wieck im Rahmen des maritimen Saisonauftakts Greifswalds statt. Wie gewohnt erhalten neben den Fischern auch regionale Anbieter oder Künstler die Möglichkeit ihre kulinarischen Produkte oder ihr Kunsthandwerk in maritimer Atmosphäre zu präsentieren. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessenten können sich beim Tourismusverband Vorpommern e.V. per E-Mail: koeppert@vor pommern.de oder telefonisch (03834/8910) melden. Anmeldebogen und mehr Informationen unter myfish.vorpommern.de.

Foto: Philipp Schulz


Nr. 03/19

- 13 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Übersicht über ausgewählte geplante Kulturveranstaltungen der umliegenden Gemeinden Datum/Zeit März 15.03.2019 19:30 Uhr 16.03.2019 20:00 Uhr 16.03.2019 20:00 Uhr 30.03.2019 20:00 Uhr 30.03.2019 20:00 Uhr 30.03.2019 20:00 Uhr April 03.04.2019 19:30 Uhr 06.04.2019 10:00 Uhr 06.04.2019 ganztägig 06.04.2019 16:00 Uhr 06.04.2019 19:00 Uhr 06.04.2019 20:00 Uhr 07.04.2019 15:00 Uhr 07.04.2019 16:00 Uhr 09.04.2019 18:30 Uhr 11.04.2019 19:00 Uhr 11.04.2019 19:30 Uhr 14.04.2019 20:00 Uhr 18.04.2019 19:30 Uhr 19.04.2019 14:00 Uhr 20.04.2019 20.04.2019 20.04.2019 15:00 Uhr 20.04.2019 21:00 Uhr 21.04.2019 11:00 Uhr 21.04.2019 16:00 Uhr 21.04.2019 21. - 22.04.19 ganztägig 27.04.2019 20:00 Uhr

Veranstaltung/Veranstaltungsort

Veranstalter/Tickets/Auskünfte

Henning Sußebach liest: „Deutschland ab vom Wege“ Meiersberg 151 Dark Folk from England mit Faustus Zum Mühlengraben Bugewitz Wolfsnacht Tierpark Ueckermünde Tanz Zur Schiffslaterne, Oststraße 10, Ueckermünde „Bad Penny“ live Gaststätte „Vulcan“ Torgelow Ostrock & Schlagerparty, u.a. mit DJ Melody: „Perlenfischer“ Puhdys Tribute Show Brandstall Ferdinandshof

Uli Zincke/Tilmann Lohse

Sommerfrauen, Winterfrauen - Ein Abend mit Chris Kraus Fr.-Wagner-Buchhandlung, Ueckerstraße 79, Ueckermünde Familientag im Schülerfreizeitzentrum: „Osterbasteln“ Schülerfreizeitzentrum Torgelow Babybörse Stadthalle Torgelow „Zwischen Stettin & Königsberg": Bild- und Musikromanze Oase „Haus an der Schleuse“ Torgelow Bel-Canto-Frühlingskonzert Bürgersaal, Am Rathaus 3, Ueckermünde 17 Jahre Kulturverein weitblick Zum Mühlengraben Bugewitz Kino-Kaffee Kulturwerkstatt Eggesin Stadt. Land. Klassik Lutherkirche Eggesin Vernissage Ausstellung Brigitte Möller von Böckel, Kunstgut Schmiedenfelde (bis 10.05.2019) Villa an der Uecker Torgelow Kulinarische Geschichten Kulturwerkstatt Eggesin „MTS gegen STRESS“ - Liederkabarett Ueckersaal Torgelow crazy pony - Banjocircus KULTurSPEICHER, Bergstraße 2, Ueckermünde Musik & Texte zu Ostern Kirche Liepgarten Osteraktion zum Mitmachen und Zuschauen Kulturwerkstatt Eggesin Osterparty Altwarp Osterfeuer Lübs Osterfeuer Grambin Osterkultparty Stadthalle Torgelow Osterbrunch Zur Schiffslaterne, Oststraße 10, Ueckermünde Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Bellin Sportplatz Bellin Osterfeuer Mönkebude Osterfest im Ukranenland Ukranenland Torgelow Das Lied vom Frieden Tino Eisbrenner stellt sein neues Buch vor KULTurSPEICHER, Bergstraße 2, Ueckermünde „Back to the 80´s“ mit DJ Ulli Blume Gaststätte „Vulcan“ Torgelow

Kulturverein weitblick 039771 / 54626 Tierpark Ueckermünde 039771 / 54940 Zur Schiffslaterne Ueckermünde 039771 / 22481 „Vulcan“ Torgelow 03976 / 280210

Fr.-Wagner-Buchhandlung Uede 039771 / 54626 Schülerfreizeitzentrum Torgelow 03976 / 431039 Team Babybörse Haus an der Schleuse Torgelow 03976 431778 Bel Canto Ueckermünde e.V. 0160 / 4302475 Kulturverein weitblick 039771 / 54626 Kulturwerkstatt Eggesin 039779 / 29599 Nordkurier Mediengruppe www.stadt-land-klassik.de Kunstverein Torgelow 03976 / 202526 Kulturwerkstatt Eggesin 039779 / 29599 Stadt Torgelow 03976 / 252153 Speicher e.V. 039771 / 54262 Evang. Kirchengemeinde Uede 039771 / 23267 Kulturwerkstatt Eggesin 039779 / 29599

Daffi Entertainment Torgelow 03976 / 252153 Zur Schiffslaterne Ueckermünde 039771 / 22481 Freiwillige Feuerwehr Bellin

Ukranenland Torgelow 03976 / 202397 Speicher e.V. 039771 / 54262

27.04.2019 „Vulcan“ Torgelow 20:00 Uhr 03976 / 280210 Mai 01.05.2019 Maifeier Maiverein Torgelow e.V. 10:00 Uhr Ueckerpassage Torgelow 01.05.2019 Maifeiertag im Tierpark Tierpark Ueckermünde 10:00 Uhr Tierpark Ueckermünde 039771 / 54940 04.05.2019 4. Riether Hoftrödelmarkt 10:00 Uhr 04.05.2019 20. Brückenfest Stadt Torgelow 11:00 Uhr Ueckerpassage Torgelow 03976 / 252153 Für die Richtigkeit und Aktualisierung der Angaben sind ausschließlich die Veranstalter verantwortlich! Noch mehr Veranstaltungstipps für die gesamte Haff-Region finden Sie auf der Internetseite des Tourismusvereins www.urlaub-am-stettiner-haff.de und brandneu unter www.uecker-randow.info!


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 14 -

Nr. 03/19

11. Kalenderwoche 2019

15.03. 15:30 Uhr

Familienbasteln:

Österliche Gipsfiguren

12. Kalenderwoche 2019

18.03. 15:30 Uhr

Kreativwerkstatt:

19.03. 15:30 Uhr

Kartenspiele

20.03. 15:30 Uhr

Koch- und Backkreis:

21.03. 15:30 Uhr

Dart-Nachmittag

22.03. 15:30 Uhr

Familienbasteln:

Ostereierkranz (Tonkarton)

Tierische Waffeln

Osterdeko selbst gestaltet

13. Kalenderwoche 2019

25.03. 15:30 Uhr

Töpfern für Kinder: Spielerisches Arbeiten mit Ton

26.03. 15:30 Uhr

Eye-Toy-Spiele

27.03. 15:30 Uhr

Koch- und Backkreis:

28.03. 15:30 Uhr

Tischfußball

29.03. 15:30 Uhr

Familienbasteln:

Bratwurst mit Toast

14. Kalenderwoche 2019

01.04. 15:30 Uhr

Kreativwerkstatt:

02.04. 15:30 Uhr

Würfelspiele

03.04. 15:30 Uhr

Koch- und Backkreis:

04.04. 15:30 Uhr 05.04.

Osteranhänger mit Krimpiefolie

alle 14 Tage dienstags, 14:00 Uhr

19.03./01.04.

Früchtequark

Billard-Nachmittag für Kinder

15:30 Uhr Familienbasteln:

Töpfern mit „de Pötters“

Bügelperlen mal anders

15. Kalenderwoche 2019

08.04. 15:30 Uhr

Töpfern für Kinder: Spielerisches Arbeiten mit Ton

09.04. 15:30 Uhr

Ratespiele

10.04. 15:30 Uhr

Koch- und Backkreis:

11.04. 15:30 Uhr

Hindernisfahren mit den Tretautos

12.04. 15:30 Uhr

Familienbasteln:

Frauentreff

donnerstags, ab 14:30 Uhr

21.03./28.03. 04.04./11.04. Klöppeln

alle 14 Tage mittwochs, 14:00 Uhr

27.03./10.04. Kraftsport

Überbackener Toast

Holzbrennarbeiten

Montag bis Freitag offener Jugendtreff

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 14:00 bis 19:30 Uhr

dienstags/donnerstags, 17:30 Uhr

19.03./21.03./26.03. 28.03./02.04./04.04. 09.04./11.04.

Zumba für Erwachsene

dienstags/donnerstags, 19:00 Uhr

19.03./21.03./26.03. 28.03./02.04./04.04./ 09.04./11.04.

(Bei Interesse, bitte vorher anrufen)

Senioren-PC-Club dienstags, ab 19:30 Uhr

NEU! Skatrunde

mittwochs, ab 14:00 Uhr


Nr. 03/19

- 15 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Ueckermünde-West Chausseestraße 25, 17373 Ueckermünde, Telefon 039771/22241 E-Mail: club-ueckermuende@volkssolidaritaet.de

Offener Treff für Jung und Alt Ständige Angebote:  Mittagstisch, Di bis Fr, Anmeldung einen Tag vorher  Schneiderstube täglich zu den Öffnungszeiten  Vermietung von Räumlichkeiten für Vereine und kleine Familienfeiern, täglich zu den Öffnungszeiten  PC und Internetnutzung, Di bis Fr zu den Öffnungszeiten  Freizeitmöglichkeiten: Dart, Tischkicker, Taifun, Playstation  wechselnde Angebote im kreativen Bereich  Erzähl-Salon, Bibliothek März Di 19.03. 13:00 Uhr 14:00 Uhr Mi 20.03. 12:30 Uhr 13:30 Uhr

Rommee-Nachmittag Urlaubs-Englisch XXL-Sport Zeitreise „Wege übers Land“,

Öffnungszeiten:

Die Kriegs und Nachkriegsjahre Film/Diskussion mit Kaffee und Kuchen Mi 27.03. 12:30 Uhr XXL-Sport 14:00 Uhr Bingo mit Kaffee und Kuchen April Di 02.04. 13:00 Uhr 14:00 Uhr Mi 03.04. 12:30 Uhr Di 09.04. 13:00 Uhr 14:00 Uhr Mi 10.04. 12:30 Uhr 14:00 Uhr Di 16.04. 08:30 Uhr

Rommee-Nachmittag Urlaubs-Englisch XXL-Sport Rommee-Nachmittag Urlaubs-Englisch XXL-Sport Bingo mit Kaffee und Kuchen gemütliches Osterfrühstück mit kleinem Programm

Weitere Infos zu den Veranstaltungen im Familienzentrum.

Montag bis Donnerstag Freitag

08:00 - 16:00 Uhr 08:00 - 13:00 Uhr

Förderschule Ferdinandshof: Tag der offenen Tür Die Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in Ferdinandshof besteht in dieser Form bereits seit 2004. „Nur wenige Bürgerinnen und Bürger unserer Region haben Kenntnisse über Inhalte und Besonderheiten dieser Bildungseinrichtung. Auch deshalb findet am 03. April ab 09:00 Uhr ein Tag der offenen Tür statt“, informiert Schulleiter Dirk Schabang. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Tages- und Unterrichtsablauf, Lernergebnisse oder besondere Leistungen der Schülerinnen und Schüler zu erleben, Fragen zu stellen und die räumlichen Voraussetzungen kennen zu lernen.

Kinder aufgepasst! Bitte folgende Termine vormerken: 18.03. Ostereierkranz (Tonkarton), 22.03. Osterdeko selbst gestaltet, 01.04. Osteranhänger mit Krimpiefolie, 05.04. Bügelperlen mal anders. Beginn jeweils 15:30 Uhr.

Nicht vergessen! Am Dienstag, dem 26.03., um 15:30 Uhr könnt ihr den ganzen Nachmittag EyeToy spielen.

FZ am Haffring 20 Telefon 039771/27209 www.fz-uem.de

Programm: 09:00 Begrüßung durch die Schulleitung, Auftritt des Schulchores und der Flötengruppe 09:30 Unterricht zum Anschauen in allen Klassen- und Fachräumen, Führung durch die Schule 10:30 Auftritt der Line Dancer sowie der Theatergruppe 11:00 Unterricht zum Anschauen 12:00 Erbseneintopf mit Bockwurst aus der Gulaschkanone Verkauf von Keramikarbeiten Weitere Informationen: Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung,

7. Kinder- und Babybörse Torgelow Samstag, 06. April von 10:00 bis 14:00 Uhr Stadthalle Torgelow Verkauf von Baby- und Kinderkleidung von Größe 50 bis 188, Spielzeug, Bücher, Reisebetten, Kinderwagen, Laufräder, Kindersitze, sonstige Kinder- und Babyartikel und noch viel mehr… Freut euch auch wieder auf Kaffee und frische Waffeln! Anmeldung und weitere Infos per E-Mail an babyboerse-torge low@gmx.de. Bleibt auf dem Laufenden mit Facebook: Kinnerkram Babybörse Torgelow. Achtung: Taschen jeglicher Art und Kinderwagen müssen draußen bleiben. Taschen zum Shoppen werden vom Veranstalter gestellt! Gartenstraße 1, 17379 Ferdinandshof, Telefon 039778/28718, E-Mail: fs-ferdi nandshof@kreis-vg.de

Mach mit bei der Jugendfeuerwehr! freitags von 16:00 bis 17:30 Uhr Feuerwehrgerätehaus Ueckermünde


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 16 -

Nr. 03/19

„Helau und Alaaf“ So hieß es am 26. Februar in der Kita „Traumland“ des Volkssolidarität UeckerRandow e.V.. Mit lustigen und bunten Kostümen kamen die Kinder an diesem Tag aufgeregt in die Kita. Nachdem sich alle beim leckeren Frühstücksbüfett gestärkt hatten, ging die Party richtig los. Jeder stellte sein Kostüm vor. So waren Feen, Schmetterlinge, Seemänner, Ninjas, Spinne und Igel Borstel mit guter Laune beim Faschingsfest dabei. Bei Musik, Tanz, lustigen Spielen und Naschereien verging der Vormittag wie im Fluge. Dieses gelungene Fest wird den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben. Bis zum nächsten Faschingsfest. Die Kinder und Erzieherinnen der Kita „Traumland“

Fachtag „Frühe Hilfen und Familienbildung“ am 10. April (LK VG) Mit dem Fachtag „Frühe Hilfen und Familienbildung“ veranstaltet der Landkreis am 10. April in Anklam zum ersten Mal eine Konferenz zu präventiven Familienförder- und Unterstützungsthemen. Ziel ist es, Jugendhilfeträger, Fachleute aus der Familienbildung, der Verwaltung, Ärzte, Hebammen, also Akteure im Landkreis, die mit jungen Familien arbeiten, zusammenzubringen und einen Austausch zu ermöglichen. Inhaltlicher Schwerpunkt wird alles rund um Eltern mit Babys und Kleinkindern sein. Interessierte können sich bis zum 22. März anmelden. Der Fachtag beginnt

um 10:00 Uhr im Konferenzsaal der Sparkasse Vorpommern (Am Pferdemarkt 1) und wird von Landrat Michael Sack, der die Schirmherrschaft übernommen hat, mit einem Grußwort eröffnet. Im Anschluss gibt Gerd Hamm, Amtsleiter für Soziales, Jugend und Sport einen Rück- und einen Ausblick über das, was sich im Landkreis im Bereich der Frühen Hilfen getan hat und noch tun wird. Zudem gibt es einen interessanten Vortrag zum Thema Eltern-Kind-Bindung im Babyalter. Nach der Mittagspause werden dann verschiedene Workshops angeboten. Themen sind:

FZ: Zweite Runde um den Dart-Pokal (EB) Nachdem bereits vor der ersten Runde alle Teilnehmer für ein Rundenturnier „Jeder gegen Jeden“ stimmten, wurde die zweite Runde um den Pokal des Freizeitzentrums zu gleichen Bedingungen gespielt. Es waren wieder 36 Begegnungen mit jeweils drei Gewinnspielen nötig, um die Gewinner zu ermitteln. Die zweite Runde wurde in den Monaten Januar und Februar ausgetragen, auch, um Jugendlichen, die derzeit außerhalb eine Ausbildung absolvieren, eine Chance zu geben. Ergebnisse: 1. Jannik Kostmann, 2. Bart Diebler, 3. Lucas Nörenberg. Wir gratulieren den Gewinnern und wünschen allen Teilnehmern viel Spaß in der dritten und letzten Runde.

 Gelungene

  

Gesprächsführung mit Eltern - eine Herausforderung für Pädagogen, Mediziner und alle, die mit jungen Familien arbeiten Alleinerziehend - (k)eine heile Familie?! Diskussion zu Wünschen, Belastungen und Ressourcen von Einelternfamilien und das Schaffen förderlicher Unterstützungsbedingungen Unterstützung und Begleitung von Familien mit Migrationshintergrund Zwischen Wunsch und Bedürfnis Warum ist es so schwierig Kinder zufrieden zu stellen? Angebotsschmiede - heutige Familienbedarfe und passende Angebote aus Expertensicht. Austausch zu den Momenten, wo der Schuh bei jungen Familien besonders drückt und welche Angebote die Rolle des Schuhanziehers übernehmen könnten.

Anmeldeformular unter www.fruehehil fen-vg.de. Anmeldungen sind auch telefonisch möglich. Ansprechpartner: Marcel Neumeier, Telefon 03834/87601409.

Jubiläum: 40 Jahre Augenoptikermeister Werner Knaus, Inhaber der Firma KNAUS Augenoptik in Ueckermünde und Torgelow (auf dem Foto links), ist seit 40 Jahren Meister des Augenoptikerhandwerks. Aus diesem Anlass überreichte ihm Axel Hochschild, Präsident der Handwerkskammer OstmecklenburgVorpommern, am 22. Februar eine Ehrenurkunde, mit der seine Treue zum Handwerk gewürdigt wurde. Im Beisein von Iris Röhner von der Pressestelle der Handwerkskammer, Vertretern der örtlichen Presse und der Mitarbeiterinnen von Herrn Knaus würdigte der Präsident die Verdienste des Jubilars im Laufe seiner 40jährigen Meistertätigkeit. Er bezog sich dabei besonders auf die vergangenen 26 Jahre, in denen Herr Knaus in Vorpommern Augenoptik und Hörgeräteakustikgeschäfte aufgebaut und geführt hat. Seit 26 Jahren gehört die Firma

KNAUS Augenoptik nun schon zu den Ueckermünder und Torgelower Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben. Als Herr Knaus im Jahr 2003 mit der Firma Zimmer-Knaus Optik und Hörgeräte im Ärztehaus in Ueckermünde sowie in weiteren Standorten in Vorpommern begann, gab es einen sehr großen Nachholbedarf an Brillen und auch an Hörgeräten. So konnten schon in den ersten Jahren gerade in Ueckermünde und Torgelow sehr viele Bürger mit guten Brillen versorgt werden und die meisten von ihnen sind bis heute Kunden geblieben. Bis 2007 war das Unternehmen als KNAUS Hören und Sehen mit den Branchen Augenoptik und Hörgeräteakustik in Ueckermünde im Ärztehaus der Stadt. Seit der Trennung von der Hörgerätesparte hat sich das Unternehmen als KNAUS Augenoptik ausschließlich auf

den Bereich der Brillen und Kontaktlinsen spezialisiert. Die Mitarbeiter sind allesamt schon seit Eröffnung der Geschäfte 1993 in Ueckermünde und 1994 in Torgelow Teil des Teams. Auch wir gratulieren Herrn Knaus zu seinem 40jährigen Meisterjubiläum und wünschen ihm Gesundheit und Schaffenskraft und der Firma KNAUS Augenoptik weiterhin viele zufriedene Kunden und einen guten Geschäftserfolg!


Nr. 03/19

- 17 -

Kirchliche Nachrichten

Evangelische Kirchengemeinde Ueckermünde-Liepgarten Zu allen Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen sind Sie sehr herzlich eingeladen!

Gottesdienste Sonntag, 17.03.2019 10:00 Uhr Regionaler Kreuzweggottesdienst, Mönkebude Sonntag, 24.03.2019 10:00 Uhr Gottesdienst, Kreuzkirche Sonntag, 31.03.2019 10:00 Uhr Gottesdienst, Kreuzkirche 11:30 Uhr Gottesdienst, Kirche in Liepgarten Sonntag, 07.04.2019 10:00 Uhr Gottesdienst mit den Konfirmanden, Fachwerkkirche Eggesin Sonntag, 14.04.2019 10:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst, Kreuzkirche Gottesdienst im Seniorenzentrum (Am Tierpark 6), donnerstags, 10:00 Uhr, großer Tagesraum neben dem Eingang

Musikalisches Flöten für Kinder donnerstags, 14:30 - 15:15 Uhr, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz Kinderchor donnerstags, 15:15 - 16:00 Uhr, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz Flöten für Erwachsene donnerstags, 17:00 Uhr, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz

Kirchenchor dienstags, 19:00 Uhr, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Weitere Kirchengemeinden

Thematisches

Römisch-Katholische Pfarrei

Kindertag Sonnabend, 30.03.2019, 10:00 Uhr, Sonnabend, 27.04.2019, 10:00 Uhr, Kreuzkirche

MARIÄ HIMMELFAHRT

Konfikurs Samstag/Sonntag, 06./07.04.2019, Konfirmandenwochenende, Fachwerkkirche Eggesin Junge Gemeinde dienstags, 18:00 Uhr, Kreuzkirche Frauenfrühstück Mittwoch, 10.04.2019, 09:00 Uhr, Kreuzkirche Senioren- und Körperbehindertennachmittag Mittwoch, 27.03.2019, 14:00 Uhr, Kreuzkirche

Gemeindekirchgeld Der in der Höhe selbst festzulegende Beitrag kann auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Ueckermünde überwiesen werden: IBAN DE17150504 003210004136, BIC: NOLADE21PSW, Zweck: Gemeindekirchgeld. Das Gemeindekirchgeld kann auch bar im Gemeindebüro, Schulstraße 21, bezahlt werden. Vielen Dank allen, die so zum Erhalt der Gemeindearbeit beitragen! Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus!

Hoppenwalde - Torgelow Ueckermünde - Blumenthal Gottesdienstordnung: Feier der Heiligen Messe: Ueckermünde: samstags 17:00 Uhr, dienstags 09:30 Uhr Torgelow: sonntags 08:30 Uhr, freitags 08:30 Uhr Hoppenwalde: sonntags 10:30 Uhr, mittwochs 09:00 Uhr, donnerstags 18:00 Uhr Gottesdienstorte: Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Ueckermünder Straße, Hoppenwalde Kirche Herz Jesu Espelkamper Straße 11c, Torgelow Kirche St. Otto Kamigstraße 6, Ueckermünde Kirche St. Stephanus Blumenthal Kontakt: Pfarrer Malesa Telefon 039771/490033 Gemeindereferentin Frau Protzky Telefon 0151/51611006 Gemeindeassistentin Frau von Brechan Telefon 0171/5411805 Pfarrbüro Ueckermünder Str. 16, Hoppenwalde Telefon 039779/20349, Fax 20348 E-Mail: hoppenwalde@gmx.de

Neuapostolische Kirchengemeinde Die Neuapostolische Kirche in Ueckermünde, Chausseestraße 10, lädt jeden Sonntag um 10:00 Uhr zum Gottesdienst ein. Gäste sind herzlich willkommen.

Die Mitarbeiter der Kirchengemeinde erreichen Sie wie folgt: Pfarrerin S. Leder/Pfarrer St. Leder: Belliner Straße 38 Telefon: 039771/23463 E-Mail: ueckermuende@pek.de Kirchenmusikerin A. Schulz: zu den Bürozeiten Telefon: 039771/23267 E-Mail: ueckermuende-kimu@pek.de Das Gemeindebüro in der Schulstraße 21 ist geöffnet: Montag bis Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr Dienstag zusätzlich 14:00 - 17:00 Uhr Telefon: 039771/23267, Fax: 23270 www.kirche-mv.de/ ueckermuende.html

Besuchen Sie die Netzwerkpartner unter www.vitalstadt-ueckermuende.de!


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 18 -

Nr. 03/19

Weitere Kirchengemeinden Römisch-Katholische Pfarrei

MARIÄ HIMMELFAHRT Hoppenwalde - Torgelow Ueckermünde - Blumenthal

Fasten- und Osterzeit 2019 Kreuzwegandachten in der Fastenzeit sonntags in Hoppenwalde und Torgelow freitags in Ueckermünde jeweils zentral an einem Ort: 17.03./07.04., 18:00 Uhr Torgelow 31.03., 18:00 Uhr Hoppenwalde 22.03./12.04., 18:00 Uhr Ueckermünde 18.03./25.03./01.04./08.04., 17:00 Uhr Blumental Besinnung in der Fastenzeit dienstags jeweils um 19:00 Uhr 19.03./09.04. Ueckermünde 26.03. Torgelow 02.04. Hoppenwalde Bußandacht mit Beichtgelegenheit vor dem Osterfest jeweils um 18.00 Uhr Bußandacht, anschließend Beichtgelegenheit: Mittwoch, 10.04. Ueckermünde Donnerstag, 11.04. Torgelow Freitag, 12.04. Hoppenwalde Karfreitag, 19.04. nach den Liturgien in Hoppenwalde und Torgelow Karwoche - Heilige Woche Gründonnerstag, 18.04. (Nachschauen, ob es genügend Hostien für den Karfreitag gibt!): Messe vom letzten Abendmahl 19:00 Uhr Hoppenwalde anschließend Ölbergstunde und Gemeindeagape Karfreitag 19.04. Feier vom Leiden und Sterben des Herrn 15:00 Uhr Hoppenwalde 15:00 Uhr Torgelow Ostern - Hochfest der Auferstehung des Herrn Feier der hochheiligen Osternacht: Segnung der Osterspeisen für Polen 11:00 Uhr Ueckermünde Samstag, 20.04., 21:00 Uhr Hoppenwalde Ostersonntag 21.04. 08:30 Uhr Torgelow Hl. Messe 10:30 Uhr Ueckermünde Hl. Messe (deutsch-polnisch) Ostermontag 22.04. 08:30 Uhr Torgelow Hl. Messe 10:30 Uhr Hoppenwalde Hl Messe 17:00 Uhr Blumenthal Hl. Messe

Seesportler starten in das Wettkampfjahr Ende Februar führte der SSC Vorpommern die klubinterne Meisterschaft im Seesportmehrkampf (SMK) durch. Dieser Wettkampf diente als kleiner Test für die anstehenden Wettkämpfe im SMK und Jollenmehrkampf (JMK). In der Disziplin Tauklettern gab es eine Einzelwertung und beim Knoten, Wurfleinewerfen, 100 m Schwimmen und 800 m Geländelauf wurden die Ergebnisse zur Gesamtwertung zusammengefasst. Da alle Ergebnisse in Punkte umgerechnet werden, können Starter von alt bis jung gegeneinander antreten. Es gab somit zwei Startgruppen, die gewertet wurden. Beim Tauklettern ist eine gute Fußtechnik, der „Kletterschluss" nötig, um schnell und sicher den Tampen zu erklimmen. Wer diese Technik nicht richtig beherrscht, schafft es meist nicht, nur mit reiner Armkraft, die fünf Meter hohe Klet-

tertau zu bezwingen. In der Startgruppe 1 war Dorothea Mossner mit 33 Sekunden die schnellste und bei den Großen Yannic Kaczor mit 6,7 Sekunden. Die Schwimmzeiten wurden bereits vorab beim Training in der Schwimmhalle Karpin von jedem Teilnehmer genommen. In der Addition aller erreichten Punkte wurde in der Startgruppe 1 Henry Krause mit 409 Punkten Sieger, Zweiter wurde Oskar Bade mit 275 Punkten und Dritter Henry Kremkow mit 227 Punkten. In Startgruppe 2 ging der Sieg an Silvio Schäffner mit 599 Punkten, gefolgt von Yannic Kaczor mit 539 Punkten. Rang Drei erkämpfte sich Ilka Engelke mit 484 Punkten. Ein großer Dank geht an dieser Stelle alle Helfer, Betreuer, Kampfrichter und Eltern, die uns bei der Durchführung unterstützt haben. S. Schäffner

Siegerehrung im Vereinsraum, Gesamtwertung AK1/2 (von links): 1. Henry Krause, 2. Oskar Bade, 3. Henry Kremkow, 4. Dorothea Mossner, 5. Alexandra Prohnitchi

VDSK-Standort Dragoner Ungerland/Stettiner Haff auch 2019 aktiv (MW) Der Standort Dragoner Ungerland/Stettiner Haff ist der nordöstlichste und flächenmäßig größte Standort der Verbandes Deutscher Schwarzpulverkanoniere e.V. mit Sitz in Burg & Schloß Allstedt (Sachsen-Anhalt). Bestand der Standort zu seiner Gründung im Jahr 2007 lediglich aus einer Handvoll Schwarzpulverkanoniere aus der Haff-Region, so verfügt er mittlerweile über mehrere Gruppen in den Kreisen Oberhavel, Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald. Kurz und knapp, der „Rekrutierungsbezirk“ reicht von Wandlitz über Waren, Altentreptow bis nach Ueckermünde. Das ursprüngliche Ansinnen der „Freischar“ waren das klassische Böllerschießen und das Schießen mit VorderladerModellgeschützen. In den letzten Jahren kam noch das Feld der militärhistorischen Darstellung hinzu. So sind die Mit-

glieder des Standortes auf einer Vielzahl von militärhistorischen Veranstaltungen sowie Festumzügen vertreten. Auch 2019 hat der Standort wieder ehrgeizige Pläne. Im Mai werden wieder die Deutschen Meisterschaften „Leichte Feldartillerie“ des Verbandes Deutscher Schwarzpulverkanoniere ausgerichtet. Im Rahmen des Museumstages wird anlässlich des 212. Jahrestages des Gefechtes bei Ferdinandshof zwischen schwedischen und französischen Truppen im Jahr 1807, vom 17. bis 19. Mai ein militärhistorisches Biwak mit historischer Gefechtsnachstellung in Blumenthal veranstaltet. Hier ein Auszug aus dem Programm: Freitag, 17. Mai, 17:00 Uhr Eröffnungsappell mit anschließenden Requirierungen in Blumenthal und Sprengersfelde Samstag, 18. Mai, 15:00 Uhr Nachstellung des Gefechtes vom 16. April 1807


Nr. 03/19

- 19 -

Ehre für die, die sie verdient haben

Weiterbildung im UTV (RR) Der Landesturnverband hatte den UTV um die Durchführung einer Weiterbildungsveranstaltung in Ueckermünde gebeten. Der Verein richtet im Schnitt jährlich zwei Tagesveranstaltungen für den Landesturnverband aus. Der UTV

hat den Vorteil, dass weite Anfahrtswege damit entfallen. Aber die in Ueckermünde stattfindenden Lehrveranstaltungen sind nicht die einzigen. Entsprechend der Qualifikation der Übungsleiter gibt es auch Weiterbildungen, zu denen auch

UECKERMÜNDER STADTREPORTER (RR) Eine Traditionsveranstaltung im Ueckermünder Turnverein UTV) schon bereits seit Mitte der 1970er Jahre. Sie führt Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei Kaffee, Kuchen, Spiel und Gesprächen zusammen. Es werden nicht nur die geehrt, die die besten Sportergebnisse im vergangenen Jahr erreicht haben, sondern auch andere Werte werden anerkannt. Leistungen in der Schule, Auftreten in der Öffentlichkeit, Verhalten untereinander und die Bemühungen, den Verein nach außen würdig zu vertreten. Die Geehrten nehmen eine Urkunde und eine Kinokarte für sich entgegen. Die erhaltene Blume ist als Dank für die Eltern gedacht, die den Verein so großartig unterstützen. An dieser Veranstaltung nahmen diesmal gut 30 Aktive aus allen Abteilungen des UTV teil. weite Wege gefahren werden müssen, auch in andere Bundesländer. Der UTV hat etwa 40 bis 50 Übungsleiter und Sportfunktionäre in Aus-, Fort- und Weiterbildung zu qualifizieren. Die Zeit ist dabei noch am ehesten zu verkraften. Eine neue Übungsleiterausbildung bis in den Bereich Rehabilitationssport kostet allerdings schon circa 1.000 Euro! Bei der Veranstaltung am 23. Februar war „Sinnvolles Koordinationstraining" Thema. Sehr speziell, muss aber über die Übungslieter in den Trainingsablauf mit einfließen. 16 Trainer des UTV haben somit wieder den neuesten Stand hierzu erlernen können und sagen von sich: So oder so ähnlich habe ich es „drauf“.

Ueckermünde - Sande: Wege von Deutschland nach Deutschland

(RR) Genau 30 Jahre führt dieser Weg von Ueckermünde nach Sande zu den

dortigen Turnfreunden und den Bewohnern. Diese Freundschaft mit vielen per-

sönlichen Bindungen und großen interessanten Erlebnissen haben geholfen, schneller zueinander zu finden. Der erste Besuch in Sande war seinerzeit vom 09. bis 12. Februar. Es war für den TUS Sande auch der erste Siebdrucklehrgang. Nun fand der 30. Jubiläumslehrgang vom 08. bis 10. Februar 2019 statt, Mitglieder des UTV waren wieder dabei. Den Besuch nutzten die Ueckermünder auch, um an den Gräbern des langjährigen Vorsitzenden des TuS Sande Klaus Bünting und des früheren Sander Bürgermeisters Dieter Günther Blumengebinde niederzulegen. Beide waren Förderer des UTV und hatten einen entscheidenden Anteil an der Partnerschaft unserer Städte.

Ueckermünder in Sande, 30 Jahre liegen zwischen den Aufnahmen


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 20 -

Nr. 03/19

1949 - 2019: 70 Jahre SV Einheit Ueckermünde Der SV Einheit Ueckermünde wird in diesem Jahr 70 Jahre alt, ist aber kein bisschen träge. Anlässlich des runden Geburtstags blicken wir hinter die Kulissen der neun Abteilungen und erzählt deren Geschichte. Heute geht es um die Basketballer, die sich mittlerweile „Ball Rox“ nennen.

wachsenen 44 Jungs und Mädels, die bei uns trainieren,“ erzählt er stolz. Auch Paul schmunzelt, als er an die Anfänge zurückdenkt. „Mein Vater hat mich einfach mitgenommen, aber ich bin geblieben, weil es so unglaublich viel Spaß macht und man nie auslernt. Mein Ziel ist ein Dunk. Ich möchte den Ball von oben

Gedanken, in der nächsten Saison Landesligist zu werden. Und wenn alles gut läuft, können die Basketballer bald auch draußen trainieren, denn nach erfolgreichen Gesprächen mit der Stadtverwaltung wird die Korbanlage der Regionalen Schule Ehm Welk vom Fußball-Kunstrasenplatz auf den Basketballplatz verlegt.

Sorgen für Aufschwung bei den Basketballern (von links): Falco Ramm, Maik Bretschneider, Daniel Havlitschek, Guido Winter Der Weg der Basketballer hin zu einer festen Größe beim SV Einheit Ueckermünder begann auf der Straße. Wo immer ein Basketballkorb hing, warfen Anfang der 1990er Jahre Jungs in der Region ihre Körbe. Einer der ersten war Falko Ramm, mittlerweile Trainer der Ueckermünder Basketballer, der 1989 Streetball für sich entdeckte und seine Kumpels mit seiner Leidenschaft ansteckte. Gemeinsam spielten sie offiziell für ihre Schule, das Gymnasium Eggesin und später Ueckermünde, nutzen aber auch jede freie Minute am Nachmittag, ihre Passion zu leben. Zu dieser Zeit gab es beim SV Einheit mit Guido Pietzke einen Trainer, der ein Herz für Jugendliche hatte und offen für neue Trends war. Mit seiner Abteilung Leichtathletik bot er den Jungs eine Heimat und organisierte die ersten Streetball-Turniere in Ueckermünde. „Das ist jetzt 25 Jahre her“, erinnert sich Guido Winter, der 1992 Falko Ramm in Ueckermünde-Ost spielen sah und fasziniert war. Von da an spielten sie gemeinsam und bauten später die Basketball-Abteilung auf. „Unsere ersten Jungs waren Falkos Sohn Jacy und Paul, dessen Vater Remo Honerjäger ebenfalls Trainer bei uns ist, heute sind wir neben elf Er-

in den Korb stopfen können.“ Dafür trainiert er zwei Mal die Woche hart. Die Entwicklung der Ueckermünder Basketballer beobachtet auch der Präsident des Landesbasketballverbandes Mecklenburg-Vorpommern mit Freude. Daniel Havlitschek lernte Ueckermünde als Kind kennen, als er mit seinen Eltern hier Urlaub machte. Auch für ihn war Basketball Sport Nummer 1 und er traf Falko und seine Jungs auf dem Basketballplatz. Der Kontakt riss nie ab und seit 2018 ist Ueckermünde der Liebe wegen sogar seine Heimat. „Wir haben hier strukturell und spielerisch Riesenschritte gemacht und wollen etwas Nachhaltiges schaffen“, betont der Basketballer. Das sei nicht so einfach, weil sie weit weg vom offiziellen Spielbetrieb seien. Und trotzdem sind die BallRox mittlerweile nicht nur eine feste Größe im Verein, sonder auch in der Basketballlandschaft von Mecklenburg-Vorpommern. Zahlreiche Turniere und Minicups sind der Beweis. „Nebenbei stellen wir die zweitmeisten gemeldeten Schiedsrichter des Landes“, ergänzt Daniel Havlitschek. Neben dem Dunking hat Paul einen zweiten Traum: Mit seinem Team in der Liga spielen. Der könnte 2019 wahr werden, denn sein Team trägt sich mit dem

Daniel Havlitschek mit dem BVMV on tour in der HaffGrundschule auf der Suche nach Ballrox-Nachwuchs

Fotos oben: Papa Falko und Jacy schenken sich seit Jahren im Training nichts, Paul trainiert mit Lasse hart für seinen Traum vom Dunk. Das Foto unten zeigt Paul und Lasse beim Training 2015.


Nr. 03/19

- 21 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Junge Volleyballerinnen beim Berlin-Cup (GB) Den Einheit-Volleyballern flatterte kurz nach Weihnachten eine nicht alltägliche Einladung ins Haus. Dank der guten Kooperation zwischen den Ueckermünder und Berliner Volleyballern wurde die U 13 weiblich zum 1. Berlin U 13 Cup am 16. und 17. Februar nach Marzahn eingeladen. Die Freude war natürlich riesengroß bei den Kids. Am Turnier nahmen insgesamt 24 Teams (15 Jungen und neun Mädchenteams) teil. Das Besondere hierbei: Mädchen und Jungen spielten auch gegeneinander. Gespielt wurde in vier Staffeln a sechs Mannschaften in einer wunderschönen Sporthalle auf sechs Feldern. Das Turnier war hervorragend organisiert und die Kids und Trainerin Sandra Behnke wurden herzlichst empfangen. In der Vorrunde wurden zwei Sätze gespielt. Zunächst ging es für die Einheit-Mädchen gegen Mädchen aus Gera. Satz 1 gewannen der SV Einheit mit 25:21, Satz 2 ging an Gera mit 25:23. Auf Grund der mehr erzielten kleinen Punkte bedeutete das den Sieg für Ueckermünde. Dann kam es ganz dick für die Haffvolleyballerinnen. Nacheinander mussten sie gegen TUS Krifftel, SCC Berlin und VfB Friedrichshagen spielen. Alles Jungenmannschaften und körperlich total überlegen. Auch wenn diese Spiele jeweils mit 0:2 Sätzen verloren gingen, zeigten die Mädels tollen Kampfgeist. Bei den Platzierungsspielen zeigten die jungen Einheit-Mädchen wieder, dass sie gewinnen können. Gegen TSG Schöneiche und Rotation

Prenzlauer Berg, beides Jungenteams, wurde klar mit 2:0 gewonnen. Aber auch zwei Niederlagen gegen Dresdner SC (weiblich) und TSG Markleeberg (männlich) standen zu Buche. Am Ende erreichten die Mädchen einen 19. Platz. Für ihr erstes großes Turnier eine akzeptable Leistung. Die Nachwuchsvolleyballerinnen sollten in erster Linie lernen und für die Spiele um Pokal und Meisterschaft in M-V wichtige Erfahrungen sam-

meln. Abschließender Höhepunkt eines erlebnisreichen Wochenendes war dann die Siegerehrung, die beim Bundesligaspiel der Herren zwischen den Berlin Volleys und dem VCO Berlin stattfand. Foto oben links: Jolina, Hannah, Lina und Johanna mit Trainerin Sandra (von links nach rechts), auf dem Foto rechts im Spiel gegen die Mädchen vom Dresdner SC.

Danke! (SP) Die Volleyball-Mädels des SV Einheit Ueckermünde haben einen Unterstützer mehr. Christian Peters (stehend, 2.v.l.), Inhaber des Ueckermünder Modegeschäfts „Fix-Jeans“, spendierte den jungen Sportlerinnen neue Trikots. Eine Herzenssache für den Unternehmer, der selbst mit neun Jahren anfing, Volleyball zu spielen.

Stürmischer Auftakt zum Landeslaufcup M-V (RF) Stürmisches, regnerisches Wetter empfing die über 700 Teilnehmer des 31. Wittenburger Mühlenlaufes. Auch Athleten der Uecker-Randow-Region hatten die weite Reise ganz in den Westen Mecklenburg-Vorpommerns angetreten. Die Organisatoren geben sich immer sehr viel Mühe, diesen Sportwettkampf für alle attraktiv zu machen. So gibt es für jeden Teilnehmer im Ziel einen Pokal und ein Tombolalos. Für Uwe Kleinschmidt, ehemaliger Eggesiner und jetziger FIKO-Rostock-Läufer, war es nach langer Krankheit wieder sein erster großer Wettkampf. Er konnte im Männerbereich über 10 km den 4. Platz in 35:33 min. belegen. Die U/R-Läufer schnitten wie folgt ab: über 1,5 km: 6. Marlon Schneider - AK mU10, 6:38 min., 18. Ben Kundschaft - AK mU10, 7:43 min; über 4,8 km: 16. Sarah Kundschaft - AK wU16, 27:21 min.; über 10 km: 7. Tom Landrock (Uede) - Mä., 42,01 min., 7. Martin Kundschaft - AK M40, 45:11 min., 18. Frank Greiner-Mai (Uede) - AK M50, 49:48 min. And-

rea Kundschaft und Rita Fründt walkten die 4,8 km und freuten sich über ihre Zeit von 37:26 min. Der nächste Lauf im Landescup wird in Neubrandenburg ausgetragen.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 22 -

Selber kochen nach Schlaganfall SHG Schlaganfall mit Unterstützung des Ärztenetzwerkes HaffNet in Berlin

(HV) Berlin ist immer eine Reise wert, ist so ein „geflügeltes“ Wort bzw. ein Satz, dessen Bedeutung für die Mitglieder der Selbsthilfegruppe Schlaganfall (SHG) Pasewalker Luftsportclub „Die Ueckerfalken“ e.V.

Schnupperflugtage am 27./28. April Sei dabei und erlebe die Schönheit des Fliegens bei den Ueckerfalken auf dem Flugplatz Pasewalk-Franzfelde! Erlebe einen Tag als Flugschüler auf Probe in einer der drei Sektionen mit. Segelflug Ein „Airlebnis“ der besonderen Art, ohne Motorlärm sanft dahin gleiten. Auf dem Flugschülersitz und mit erfahrenem Fluglehrer in den Himmel steigen. Ab 12 Jahre, Minderjährige bringen ein Elternteil mit. Um Anmeldung wird gebeten. Ultraleichtflug (Motorflug) Erfahrene Fluglehrer stehen für dich bereit. Probiere es aus. Ab 16 Jahre, Minderjährige bringen ein Elternteil mit. Um Anmeldung wird gebeten. Modellflug Steuere gemeinsam mit Spezialisten ein Modell vom Boden aus oder am Computer! Dies ist ab jedem Alter möglich. Kommt einfach zu den Schnupperflugtagen am 27. oder 28. April zu den Ueckerfalken. Die Einweisung erfolgt täglich um 09:00 Uhr und danach geht’s in die Luft! Alle Flüge sind kostenpflichtig, Informationen dazu auch auf der Internetseite. Denkt bitte an die eigene Versorgung und wetterfeste Ausrüstung. Kontakt: Franzfelde 29, 17309 Pasewalk Telefon: 03973/441670, 0151/26962592 E-Mail: ueckerfalken@t-online.de www.ueckerfalken.de

voll zutraf. Unter dem Motto „Nudeln machen glücklich“ fand unter der Regie von Nick und Martina Tschirner im Sanitätshaus Hempel ein Kochkurs für schlaganfallbetroffene Menschen mit einer Halbseitenlähmung statt. Nick, der auf Grund eines Schädel-Hirn-Traumas selbst betroffen ist und seine Mutter Martina sind schon des längerem als Autoren von zwei sogenannten „Einhänderkochbüchern“ bekannt und stellen seit Kurzem diese Rezepte in interaktiven Workshops vor. Was vor der Erkrankung selbstverständlich war, ist für viele seit dem Leben mit den meist gravierenden Handicaps zu einer großen Herausforderung geworden. In fast allen Fällen ist man auf die Hilfe anderer angewiesen und kann kaum noch aktiv und selbstbestimmt in der Küche und am Herd agieren. Dass es aber auch wieder Spaß machen kann, sich selbst, aber auch Familie und Freunde, mit leckerem, selbst zubereitetem Essen zu „verwöhnen“, war eines der Themen des Workshops. Die Tschirners hatten dafür diverse „Alltagshilfen“ mitgebracht, mit denen auch Menschen mit einer Hemiparese relativ leicht grundlegende Küchenarbeiten ausführen können. Ein Zwei-Gänge-Menü, bestehend aus einem angemachten Feldsalat und Käsecroutons sowie einer Pasta-Gemüse-Pfanne, stand auf der Speisekarte. Nach einer kurzen Einführung in die Zutatenliste und die Küchenutensilien wurde auch sofort losgelegt. Unter Hilfestellung der beiden Buchautoren wurde der Salat gewaschen und ge-

Nr. 03/19 schleudert, das Dressing zubereitet, die Nüsse karamellisiert und die Croutons mit Käse bestrichen. Diese sollten dann in einer eigens dafür vorbereiteten beschichteten Pfanne geröstet und überbacken werden. Und siehe da, was dann auf den Tisch kam, konnte sich sehen lassen. Neben dem Zubereiten der Speisen durfte das gemeinsame Verzehren an einem schön gedeckten Tisch natürlich nicht fehlen. Beim zweiten Gang erhöhte sich dann der Schwierigkeitsgrad etwas, er wurde aber von allen sehr engagiert und mit Bravour gemeistert. Die bereitgestellten Hilfsmittel erleichterten das „Schnippeln“ der verschiedenen Gemüsesorten und verschafften dem einen oder anderen gleichzeitig ein kleines Erfolgserlebnis. Bei so einigen Teilnehmern konnte man die Freude und den Stolz über das „Selbstgemachte“ direkt im Gesicht ablesen. Beim Umgang mit scharfen Messern und heißen Herdplatten stand Martina Tschirner hilfreich zur Seite, sodass die Erkenntnis, dass mit etwas Übung und etwas mehr Selbstvertrauen doch wieder etwas geht, ein Ergebnis des Kochkurses war. Auch der zweite Gang, der auf den Tellern liebevoll angerichtet war, konnte sich sehen lassen und war somit eine tolle Selbstbestätigung für die „Köche“ in diesem Workshop. Leider lief dann etwas die Zeit davon, denn der „Heimbringer“ wartete schon vor der Tür. Die SHG bedankt sich ganz herzlich bei den Initiatoren und Veranstaltern, die diesen Abend für alle zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht haben. Aber auch denen, die durch ihre Unterstützung diese Fahrt nach Berlin erst ermöglicht haben, gilt besonderer Dank. Nur mit Hilfe des Ärztenetzwerkes HaffNet, das großzügig bei der Finanzierung der Reise half, konnte dieser Ausflug für die Mitglieder realisiert werden. Herzlicher Dank gilt auch Physiomed Meinhold aus Ueckermünde als Unterstützer dieser Fahrt. Aus der Erfahrung, die die SHG-Mitglieder in Berlin gemacht haben, ist der Entschluss gereift, auch zu Hause einen „Kochklub für Einhänder“ zu initiieren. Dafür benötigt die SHG Partner und Sponsoren, die hiermit auf das geplante Projekt aufmerksam gemacht werden. Die Anschaffung von besonderem Equipment, das man zum Kochen mit Handicap benötigt, stellt nämlich schon die erste Herausforderung dar. Kontakt: Harald Viestenz, Telefon 039771/23557, E-Mail: harald.viestenz. bellin@t-online.de, www.shg-torgelow.de

„Selbsteinschätzung“ mit dem Seniorenbeirat Der Seniorenbeirat der Stadt Seebad Ueckermünde lädt am Dienstag, dem 26. März, um 14:00 Uhr zu einer weiteren Informationsveranstaltung in das Familienzentrum-West, Chausseestraße 25 in Ueckermünde, ein. Das Team von Dr. Meinhold und Fahrlehrer Alfons Bärwald informieren über die „Selbsteinschätzung“, wie prüfe ich mein Reaktionsvermögen, die Geschicklichkeit und wie lange kann ich mein Fahrzeug noch sicher führen, um mich und andere Personen nicht zu gefährden. Manfred Quägber, Vorsitzender


Nr. 03/19

- 23 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Wann ist eine Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung erforderlich Beratungstermine vereinbart. Die Mitarbeiter des Pflegestützpunktes sind telefonisch (03834/87602512 oder 03834/ 87602513) zu erreichen, hier können kostenfreie Termine vereinbart werden. Ev. Krankenhaus Bethanien gGmbH Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Uecker-Randow

(MQ) Der Seniorenbeirat der Stadt Seebad Ueckermünde hatte zu einer Informationsveranstaltung in den Bürgertreff in der Oststadt eingeladen. Zahlreiche Bürger folgten der Einladung und hörten die interessanten Ausführungen der Mitarbeiter des Pflegestützpunktes Pasewalk Herrn Limp und Herrn Zander sowie der Sozialberaterin der AWO Frau Beer. Die Referenten stellten ihren Pflegestützpunkt vor, machten Ausführungen zur Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und zu Pflegegraden. Sie wiesen darauf hin, dass diese Dokumente unbedingt erforderlich sind und nicht erst im letzten Moment, wenn es dringend geboten ist. In der Vorsorgevollmacht legt der Betreffende fest, wer als Betreuer eingesetzt werden soll, wenn man selbst keine Entscheidungen mehr treffen kann. Dies ist erforderlich, da sonst das Amtsgericht

einen Betreuer einsetzt. Hilfe wurde durch die Sozialberater angeboten. Die Beratungen werden in Pasewalk oder in der Häuslichkeit durchgeführt. Sie unterstützen auch bei der Erarbeitung von Anträgen einschließlich eines Widerspruchs, wenn dieser sich erforderlich macht. Frau Beer bot ebenfalls ihre Hilfe an, da sie in Einzelfällen mit dem Pflegestützpunkt zusammenarbeitet. Sie macht wöchentlich eine Sozialberatung im Bürgertreff, Haffring 17 in Ueckermünde. Hinweise gab es auch für jene, die der Pflege bedürfen und bei denen die Familienangehörigen dies nicht mehr schaffen. Hier kann ein örtlicher Pflegedienst beauftragt werden, dabei ist aber Voraussetzung, dass der zu Pflegende einen Pflegegrad hat. Nach der Veranstaltung wurden Fragen der Teilnehmer beantwortet und teilweise

Kontakt Ueckerstraße 85, 17373 Ueckermünde Telefon 039771/23400 Fax 039771/23418 E-Mail: sb-ueckermuende@ odebrecht-stiftung.de Sprechzeiten montags 09:00 - 16:00 Uhr, dienstags 09:00 - 16:00 Uhr, donnerstags 09:00 18:00 Uhr, mittwochs und freitags Termine nach telefonischer Vereinbarung. Die angeleitete Selbsthilfegruppe trifft sich dienstags und donnerstags von 16:00 17:30 Uhr Ueckerstraße 83. Du schaffst es nicht allein - aber nur Du allein kannst es schaffen!

Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) Beratung für Menschen mit (drohender) Behinderung und deren Angehörige in allen Lebenslagen Kostenloses Beratungsangebot in Torgelow, Strasburg und Pasewalk Aufgabe der Beratungsarbeit ist es, Menschen mit (drohender) Behinderung, deren Angehörige und auch andere Tätige in der Behindertenhilfe eine ergänzende unabhängige Beratung zu allen Leistungen nach dem SGB der Leistungsträger und Leistungserbringer anzubieten. Das Beratungsangebot versteht sich als „Eine für Alle“. Im Detail betrifft dies Fragen zur

   

Teilhabe am Arbeitsleben, medizinischen Rehabilitation, Teilhabe an Bildung sowie sozialen Teilhabe

und bezieht sich auf die Beratung im Vorfeld. Ferner werden Hilfe und Unterstützung bei Beantragungen von Leistungen und, wenn gewünscht, auch die Begleitung während des Prozesses angeboten. Die Beratung erfolgt

 auf Augenhöhe, damit der Betroffene selbstbestimmt seine Entscheidung treffen kann,  u.a. nach dem Prinzip des Peer Counseling (Beratung von Betroffenen für Betroffene)

und arbeitet

 kooperativ mit den jeweiligen Anlaufstellen, die ebenfalls in der Behindertenhilfe tätig sind (u.a. ehrenamtlich Tätige, Selbsthilfegruppen, Fachstelle Teilhabeberatung, Arbeitskreise etc.) zusammen,  kostenlos. Die Beratungsstelle ist behindertenfreundlich erreichbar. Außerdem kann die Beratung zusätzlich auch telefonisch, postalisch, per E-Mail oder bei begründetem Bedarf aufsuchend erfolgen. Rechtsberatung und Begleitung im Widerspruchs- und Klageverfahren werden nicht angeboten!

13:00 - 18:00 Uhr donnerstags 08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr Schulstraße 11a, 17335 Strasburg jeden Mittwoch in der geraden Woche von 09:00 - 12:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Begegnungsstätte des Volkssolidarität Uecker-Randow e.V. Am Markt 8, 17309 Pasewalk jeden Mittwoch in der ungeraden Woche von 09:00 - 12:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Begegnungsstätte des Volkssolidarität Uecker-Randow e.V. Wie können Sie uns erreichen? Telefon: 03976/2802500 oder 0160/92919065 E-Mail: eutb-vg@volkssolidaritaet.de

Wer wird Sie beraten? Antje Greinert Teilhabeberaterin Elke Landgraf Teilhabeberaterin Wo beraten wir Sie? Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) Bahnhofstraße 44, 17358 Torgelow dienstags 08:00 - 12:00 und

Uecker-Randow e.V.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 24 -

Nr. 03/19

Kommunalgemeinschaft Pomerania e.V. fördert deutsch-polnische Begegnungsprojekte – machen Sie mit! Die Kommunalgemeinschaft POMERANIA e.V. hat sich zum Ziel gesetzt die grenzübergreifende Zusammenarbeit zu unserem Nachbarland Polen zu vertiefen. Der Fonds für kleine Projekte (FKP) unterstützt dabei maßgeblich dieses Anliegen. Die im Rahmen des FKP durchgeführten Aktivitäten zielen darauf ab, das gegenseitige Verständnis der im Grenzgebiet lebenden Bevölkerung zu verbessern. Ziel des Fonds ist die Stärkung der regionalen Identität und des besseren gegenseitigen Kennenlernens der Einwohner des Grenzgebietes durch die Förderung eines umfangreichen Programms aus kleineren Kultur-, Sport-, Bildungs- und gesellschaftlichen Veran-

staltungen, die in ihrer Gesamtheit die strukturelle Entwicklung der Grenzregion nachhaltig beeinflussen. Im letztem Jahr konnten im Rahmen des Fonds für kleine Projekte 51 Projekte befürwortet werden. Die bewilligten förderfähigen Gesamtausgaben betragen insgesamt 505.000 Euro. Antragsberechtigte sind neben Ämtern und Gemeinden auch gemeinnützige juristische Personen, wie z.B. Vereine oder Verbände. Gerade in der Vereinsarbeit sind grenzüberschreitende Sportveranstaltungen verbunden mit dem gegenseitigen Kennenlernen denkbare Aktivitäten. Die dabei entstandenen Kosten für Transport, Dolmetscher, Übernachtung, Beköstigung u.v.m. kön-

Taxifahren im Landkreis wird teurer Erhöhung des Mindestlohnes und Preisentwicklung sind Ursachen (LK VG) Taxifahren im Landkreis Vorpommern-Greifswald wird teuer: Zum 1. März trat nämlich eine geänderte Verordnung über Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte im sogenann-

CariMobil Beratung auf Rädern Wir kommen zu Ihnen, sprechen mit Ihnen und unterstützen Sie bei Fragen zu

 zu Anträgen, amtlichen Schreiben und Behördenangelegenheiten,

 zu Miete, Wohnen und Wohngeld,  des Auskommens und des Lebensunterhalts,

 zu Arbeit, Arbeitslosigkeit, ALG I und ALG II (Hartz IV),

 zur Erziehung, Schule und zu den Berufswegen Ihrer Kinder,

 zu Krankheiten, Krankheitsfolgen, Rehabilitation und Pflege,

 zu Einschränkungen und Behinderungen,

 zu Renten, Beiträgen oder zur Sicherung im Alter,

 zu Schulden, Ratenzahlung und Entschuldung. Das Beratungsmobil ist am Mittwoch, dem 03.04., von 10:30 bis 11:30 Uhr in Ueckermünde-West, Parkplatz Penny-Markt, und am Donnerstag, dem 04.04. und 11.04., von 09:00 bis 09:45 Uhr auf dem Parkplatz Haffcenter in Ueckermünde-Ost anzutreffen. Wir stellen Kontakte her und beraten Sie kostenlos und unbürokratisch. CariMobil Pasewalk, Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V., Bahnhofstraße 29, 17309 Pasewalk, Mobil: 0172/ 5356776, E-Mail: carimobil.pasewalk@ caritas-vorpommern.de

ten Gelegenheitsverkehr mit Taxis im Landkreis Vorpommern-Greifswald (Taxitarifordnung) in Kraft. Diese gilt für den Landkreis Vorpommern-Greifswald einschließlich der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Die neue Taxitarifordnung ersetzt die bisherige, die seit dem 01. September 2012 galt. „Die Gründe für diese notwendige Gebührenanpassung liegen in den zwischenzeitlich erfolgten Erhöhungen des Mindestlohnes (jüngst um rund 4 Prozent auf 9,19 € pro Arbeitsstunde zum 01.01. 2019) sowie bei der allgemeinen Preisentwicklung beispielsweise für Treibstoffe“, sagte Kreissprecher Achim Froitzheim. Die Festlegung der neuen Beförderungsentgelte sei unter Berücksichtigung der Entgelte in den benachbarten Landkreisen sowie derjenigen in anderen Bundesländern erfolgt. „Gegenüber der Taxitarifordnung von 2012 steigen die Fahrpreise ab März 2019 um durchschnittlich 20 Prozent“, so Froitzheim. Die jeweils geltende Taxitarifordnung, so der Sprecher, müsse übrigens in jedem Taxi mitgeführt und den Fahrgästen auf Wunsch gezeigt werden. Hier die Zusammensetzung der neuen Fahrpreise im Detail: Die Grundgebühr beträgt unverändert 3,50 Euro. Das Entgelt für den ersten und zweiten Kilometer erhöht sich von 2,50 auf 2,90 Euro. Das Entgelt für den dritten und vierten Kilometer erhöht sich von 1,40 Euro (1,70 Euro) auf 2,00 Euro. Das Entgelt ab dem fünften Kilometer erhöht sich von 1,20

nen zu einem erheblichen Teil über die EU speziell über das Kooperationsprogramm Interreg VA gefördert werden. Projektanträge werden laufend angenommen. Der maximale Zuschuss beträgt 85 % der förderfähigen Gesamtausgaben. Diese können bis zu 30.000 Euro pro Projekt betragen. Die Projektausgaben sind durch den Antragsteller vollständig vorzufinanzieren. Besuchen Sie die Internetseite www.pomerania.net. Dort erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, Ihr eigenes deutsch-polnisches Projekt zu gestalten. Sie können auch gern anrufen, Telefon 039754/5290. Jagdgenossenschaft Ueckermünde

Einladung zur Ueckermünder Jagdgenossenschaftsversammlung Zu der am Freitag, dem 29.03.2019, um 19:00 Uhr im Stadtkrug stattfindenden Genossenschaftsversammlung werden alle Mitglieder eingeladen. Tagesordnung 1. Eröffnung und Begrüßung sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit 2. Bericht des Vorstandes, des Kassenverwalters und der Kassenprüfung 3. Wahl des neuen Vorstandes und Konstituierung 4. Beschluss zur Auszahlung des Jagdgeldes und zum Haushalt 2019 einschließlich Spenden 5. Sonstiges Zur Wahrnehmung des Stimmrechtes und der Auszahlung des Jagdgeldes sind Eigentumsänderungen an Grund und Boden in den Jahren 2017 und 2018 durch einen Grundbuchauszug zu belegen. Schendel, Vorsteher 27. Februar 2019 Euro (1,30 Euro) auf 1,70 Euro. Das Entgelt für die Wartezeit, die durch den Auftrag begründet ist, erhöht sich von 25,00 Euro pro Stunde auf 30,00 Euro pro Stunde. Der Zuschlag für ein Großraumtaxi erhöht sich von 5,00 auf 6,00 Euro. Eine Unterscheidung zwischen Werktagen sowie Sonn- und Feiertagen sowie zwischen Tag- und Nachtstunden wird nicht mehr vorgenommen.

VHS: Yoga-Kurs 60plus startet Die Volkshochschule bietet ab Mittwoch, den 27. März, in der Zeit von 14:45 bis 16:00 Uhr in Ueckermünde einen neuen Yoga-Kurs für 60plus an. Yoga bietet eine Fülle von Haltungen und Bewegungsabläufen, die bei regelmäßigem Üben kräftigend und stabilisierend auf den Körper wirken, ihn beweglicher und lebendiger machen. Nachweislich hat Yoga einige positiv bewertete Effekte sowohl auf die physische als auch auf die psychische Gesundheit. Es kann zu einer Linderung bei verschiedenen Beschwerden führen, etwa bei Durchblutungsstörungen, Schlafstörungen, nervösen Beschwerden (Angst und Depression) oder Kopfschmerzen. Anmeldung und Infos bitte telefonisch (03834/87601856) oder online unter www.vhs-vg.de.


Nr. 03/19

- 25 -

Zahnärztlicher Notdienst März 2019 16./17. März Frau Dr. Lettow Bahnhofstraße 29, Ferdinandshof 039778/20236 23./24. März Herr Scheunemann Goethestraße1, Torgelow 03976/431125 30./31. März Herr Hardow Kranichstraße 30, Ueckermünde 039771/23503 April 2019 06./07. April Frau Kremkow Luckower Straße1, Eggesin 039779/20387 13./14. April Frau Heling Ernst-Thälmann-Straße 8a, Löcknitz 039754/21317 Der Bereitschaftsdienst der Zahnärzte erfolgt an den Wochenenden und an Feiertagen jeweils in der Zeit von 09:00 bis 11:00 Uhr.

Veranstaltungsplan 2019 Die Frauenselbsthilfegruppe (FSH) nach Krebs, Gruppe Ueckermünde, zu der auch Männer gehören, lädt 2019 zu mehreren Veranstaltungen ein. 20.03. Vortrag „Altersgerechte Ernährung“, VS 17.04. Qi Gong mit Angelika Syring, VS 11.05. Muttertagsfahrt zum „Schloss Fleesensee“ 19.06. Tierpark Ueckermünde 17.07. Ausflug nach Altwarp 21.08. Grillen in Lübs 18.09. Heimatstube Eggesin oder Straußenfarm in Ahlbeck 16.10. Jahresplanung für 2020, VS 20.11. Kreative Stunden, Basteln, VS 10.12. Weihnachtsfeier Änderungen vorbehalten! Die mit VS gekennzeichneten Veranstaltungen finden im Familienzentrum West der Volkssolidarität, Chausseestraße 25, 17373 Ueckermünde, statt. Treff ist jeweils um 10:00 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Infos bei Juwela Rogge, Telefon 039777/20056.

Ameos-Medizinforen Mit den Medizinforen „Gesund an der Peene" in Anklam und „Gesund am Stettiner Haff" in Ueckermünde setzen die AMEOS Klinika Vorpommern die erfolgreichen Publikumsvorträge im Jahr 2019 fort. Einmal im Monat referieren kompetente Fachärzte und Psychologen der AMEOS Kliniken für den Laien verständlich und anschaulich über medizinische Erkrankungen, aktuelle Möglichkeiten zur Diagnose und Behandlung. Außerdem werden Fragen zur gesunden Lebensweise und allgemeinen Gesundheitsvorsorge thematisiert. Das gesamte Programm finden Sie u.a. auf der Internetseite www.ameos.eu/ueckermuende. „Gesund am Stettiner Haff“ im AMEOS Klinikum Ueckermünde jeden 4. Mittwoch im Monat um 15:30 Uhr Mittwoch, 27. März „Künstliche Gelenke - Für und Wider“ Dr. med. Carsten Breß, Leiter des Endoprothetikzentrums „Gesund an der Peene“ im AMEOS Klinikum Anklam jeden 3. Mittwoch im Monat um 15:30 Uhr Mittwoch, 20. März „Brennpunkt Speiseröhre! Therapieformen und Ernährung bei Sodbrennen“ Dipl.-Med. Anh-Tuan Trinh, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin Mittwoch, 17. April „Kleines Organ, große Wirkung Ein Überblick zu Schilddrüsenerkrankungen“ Dr. med. Urte Pieper, Oberärztin der Klinik für Innere Medizin Änderungen möglich!

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Zur Schiffslaterne Oststraße 10 Veranstaltungen 21. April, 11:00 - 14:30 Uhr Osterbrunch 12. Mai, 11:00 - 15:00 Uhr Brunch zum Muttertag (mit Voranmeldung) mittwochs, 10:00 - 17:00 Uhr Wurstverkauf „Wolfgangs Wurstmacherei“ Änderungen möglich! Weitere Infos: Telefon 0171/6843290, 039771/22481 www.schiffslaterne.com Ambulanter Hospizdienst Uecker-Randow e.V. Prenzlauer Chaussee 30 17309 Pasewalk Telefon 03973/228777 kontakt@hospizdienst-uer.de www.hospizdienst-uer.de Trauercafè - Trauern erlaubt! Für Menschen aus dem Altkreis UeckerRandow gibt es die Möglichkeit, sich in einem Trauercafé des Vereins zu treffen und sich auszutauschen. Das Trauercafè wird von einer ausgebildeten Trauerbegleiterin des Hospizdienstes geleitet. Somit steht den Betroffenen eine geschulte ehrenamtliche Mitarbeiterin zur Seite, die die Sitzungen leitet und führt. Ein kostenfreies Angebot des Ambulanten Hospizdienstes Uecker-Randow e.V. jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 17:00 bis 19:00 Uhr Haus an der Schleuse Torgelow Schleusenstraße 5b, 17358 Torgelow Um Anmeldung wird gebeten! Telefon: 03973/228777, 0151/55831996

Energieberatung Verbraucherzentrale M-V jeden 1. und 3. Montag im Monat: 18.03./01.04./15.04./06.05. Am Rathaus 5, Beratungsraum 207 (1. OG, Flur Bauamt) Themen: Energieversorger-Wechsel, Heizkostenabrechnung, Strom sparen, Erneuerbare Energien (Solarenergie, Wärmepumpen), Förderprogramme, Heizungs- und Regelungstechnik, baulicher Wärme- und Hitzeschutz vorherige Terminabsprache bitte unter Telefon-Hotline 0800/809802400 oder 0381/2087050 Kosten: 5 Euro/Beratung, für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis kostenlos

UECKERMÜNDER HAFENFLOHMARKT Sonntag, 31. März, 09:00 bis 15:00 Uhr Hallenflohmarkt im be free Sportcenter Eggesin (Benefiz für Freiwillige Feuerwehr Eggesin) Nächste Termine: Samstag, 06. April und 20. April, 09:00 bis 16:00 Uhr, Feuerwehr Ueckermünde Infos und Anmeldung bei Carsten Seeger, Telefon 0172/3091479 (keine Neuware)


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 26 -

Auf in den Haffzoo! Wolfsnacht am 16. März Der tierische Spaß im Tierpark geht weiter! Am Samstag, dem 16. März lädt der Tierpark zur Wolfsnacht ein. Um 20:00 Uhr treffen sich Wolfsfreunde beim Lagerfeuer, um Glühwein bzw. Kinderpunch zu schlürfen, Bratwurst vom Grill zu essen und Knüppelkuchen zu backen. Gestärkt und aufgewärmt nehmen Sie an einer Führung durch den Park zur Wolfsanlage teil. Vor Ort erwarten Sie unsere Wolfs-WG. Bei der Schaufütterung erfahren Sie u.a., warum nur männliche Wölfe im Tierpark zu Hause sind. Für diese und alle weiteren Veranstaltungen können Sie gerne eine Jahreskarte nutzen. Aus organisatorischen Gründen bittet das Tierparkteam um vorherige Anmeldung telefonisch (039771/54940) oder per EMail (info@ tierpark-ueckermuende.de).

Letzte Chance für Jahreskarten zum Sonderpreis Nur noch bis Ende des Monats bekommen Sie die Tierpark-Jahreskarten zum Sonderpreis! Mit einer Jahreskarte erleben Sie täglich hautnah die exotischen und heimischen tierischen Bewohner im Haffzoo, beobachten die Tiere bei Schaufütterungen, toben auf den Abenteuerspielplätzen und nehmen an den zahlreichen Tages- und Abendveranstaltungen, wie Lichterwanderung oder Wolfsnacht teil. Noch im März bezahlen Erwachsene für das ganze Jahr tierischer Erlebnissen nur 35 Euro, Kinder zwischen 3 und 15 Jahren nur 20 Euro. Die Jahreskarten zum Aktionspreis können an der Tierparkkasse erworben oder per E-Mail (info@tierparkueckermuende.de) bestellt werden. Ein Mal bezahlen = 363 Tage Tiere hautnah erleben!

Nr. 03/19

Mietertreff „Senioren Aktiv“ Am Tierpark 5 Öffnungszeiten montags 10:00 bis 12:00 Uhr Absprachen und Organisation dienstags 09:00 bis 12:00 Uhr Themen-Frühstück (Bitte vorher anmelden!) mittwochs 14:00 bis 16:00 Uhr von 14:00 bis 14:45 Uhr Präventionssport „Haltung und Bewegung“ donnerstags 14:00 bis 16:00 Uhr Klön-Nachmittag Monatsgeburtstage Ansprechpartnerin: Adina Kindler Telefon 0151/26445103 Winterrabatt noch im März Im März bekommen alle Tierparkbesucher einen Euro Rabatt auf den regulären einzelnen Eintrittspreis. Der Rabatt ist mit anderen Rabattaktionen nicht verbindbar, so sind auch die Familienkarten aus der Rabattaktion ausgeschlossen. Der Tierpark ist im März täglich von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Bei sonnigem Wetter bleibt der Tierpark länger offen.

Foto: Regina Nitschke Tierpark Ueckermünde + täglich 10:00 - 15:00 Uhr + Telefon 039771/54940 + E-Mail: kontakt@tierpark-ueckermuende.de www.tierpark-ueckermuende.de + facebook.com/tierpark.ueckermuende

Stettiner Haff in Hannover nicht unbekannt (US) „Schön bei Ihnen, wir sind schon dagewesen“, solche oder ähnliche Worte waren nicht selten, die die Standbetreuer Uta Sommer und Undine Pätrow zu hören bekamen. Die Tourismusvereine „Stettiner Haff“ e.V. und „Mönkebude am Stettiner Haff“ e.V. sowie das Seebad Ueckermünde und das Amt „Am Stettiner Haff“ wollten eine neue Reisemesse ausprobieren und wurden nicht enttäuscht. Das Publikum hatte jede Menge Fragen und war offen für neue Ziele. Gefragt waren vor allem Angebote für Camping-

freunde und Naturinteressierte. Die Touristiker hoffen, dass viele Besucher den Weg ans Stettiner Haff finden und hier einen erholsamen Urlaub verleben. Die Messe abf in Hannover ist mit rund 90.000 Besuchern jährlich die größte Messe Norddeutschlands für aktive Freizeit, Reisen, Urlaub, Fahrrad, Camping und Outdoor. Foto: Uta Sommer (links) und Undine Pätrow (2. v. r.) machten den Besuchern der abf Lust auf Urlaub am Stettiner Haff

TOURISTIK-Information Sitz des Tourismusvereins “Stettiner Haff” e.V. Altes Bollwerk 9, 17373 Ueckermünde

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 09:00 - 16:00 Uhr Telefon 039771/28484, E-Mail: info@ueckermuende.de Internet: www.ueckermuende.de


Nr. 03/19

- 27 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Stettiner-Haff-Region weckt Interesse in Potsdam (SH) Zum ersten Mal wurde in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam die Region Stettiner Haff auf der 21. Reisebörse präsentiert. Die Tourismusvereine „Stettiner Haff“ e.V. und „Mönkebude am Stettiner Haff“ e.V., das Amt „Am Stettiner Haff“ und das Seebad Ueckermünde warben mit einem Gemeinschaftsstand. Reiseinteressierte Potsdamer, Brandenburger und Berliner kamen gezielt ins Sternencenter und suchten den direkten Kontakt zu den Standbetreuerinnen Sabine Holtzermann und Andrea Hagemann. Das Publikum hatte allerhand Fragen und ließ sich von den Touristikern über die vielfältigen Angebote in der Natur, auf dem Wasser z.B. zu Angeln, Schifffahrten, Übernachtungsmöglichkeiten und Radtouren informieren. Der Urlaubskatalog, die Campingbroschüre und Freizeittipps waren sehr begehrt und gingen weg wie die berühmten „warmen Semmel“.

Preis vergeben (PD) Wenn die SPD-Ortsvereine Ueckermünder Heide und Torgelow-Ferdinandshof zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Patrick Dahlemann zum Neujahrsempfang einladen, dann ist dieser Empfang auch immer mit einem ganz besonderen Preis verbunden. Wie bereits im vergangenen Jahr wurde auch dieses Mal der „Rote Greif“ für besonderes Engagement in der Uecker-RandowRegion vergeben. Erster Preisträger ist

Foto: Dicht umlagert war der Stand der Region in Potsdam. Andrea Hagemann (links) vom Tourismusverein „Mönkebude am Stettiner Haff“ e. V. und Sabine Holtzermann vom Seebad Ueckermünde freuten sich über das rege Interesse.

Ralf Gottschalk, der ehemalige Bürgermeister Torgelows. Die Spannung, wer dieses Jahr ausgezeichnet würde, war dementsprechend hoch, es blieb jedoch bis zum Empfang im be free Sportcenter in Eggesin ein gut gehütetes Geheimnis. Als schließlich Patrick Dahlemann das Geheimnis vor den mehr als 150 Gästen lüftete und erklärte, dass der Ehrenpreis dieses Jahr an Pfarrerin Dorothea Büschek gehen würde, war die Freude groß. Unmittelbar vor dem Neujahrsempfang überraschten die Sozialdemokraten die Pfarrerin an ihrer neuen Arbeitsstelle in Hetzdorf mit Blumengrüßen und natürlich dem gusseisernen „Roten Greif“. Frau Büschek ist in Uecker-Randow vor allem für ihr Engagement als Gründungsmitglied der Notfallseelsorge, ihre Arbeit im ambulanten Hospiz-Dienst, als Religionslehrerin, Vorsitzende des regionalen Ethikbeirates und beim Besuchsdienstkreis am Pasewalker Krankenhaus bekannt. Im weiteren Verlauf des Abends ging Dahlemann auf wichtige Meilensteine im

Jahr 2018 für Uecker-Randow ein. Neben der Schaffung eines neuen Standortes der Berufsschule des Landkreises und der Fertigstellung des barrierefreien Bahnhofs in Torgelow sowie des sanierten Schlossturms in Ueckermünde hob er vor allem den mit der Landesregierung ausgehandelten Schuldenabbau durch das Land für die Stadt Eggesin über 11,4 Millionen Euro hervor. Als kommende Herausforderungen stellte Dahlemann den lückenlosen Ausbau in Uecker-Randow mit dem Mobilfunkstandard 5G durch den Status als Modellregion, eine engere Zusammenarbeit mit Polen, vor allem der Stadt Stettin, die Fertigstellung der Pommernkogge „Ucra“ auch für Fahrten auf dem Haff und das Vorhaben einer E-Fähre zwischen Ueckermünde und Usedom heraus. Musikalisch von der Musikschule Uecker-Randow umrahmt und gastronomisch vom be-freeTeam um Marlene Klinger verwöhnt, war es ein gelungener Abend. Nach Torgelow und Eggesin lädt die SPD 2020 nach Ueckermünde ein.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Begegnungsstätte Gartenstadt Ueckermünde-Ost Haffring 17 - Telefon 593612

- 28 -

Nr. 03/19

„GeroMobil“ und allgemeine soziale Beratung (asB)

Arbeitslosenverband Deutschland Territorialverband Uecker-Randow e.V.

*Veranstaltungen* 15.03. bis 11.04. Montag (08:00 bis 14:00 Uhr) 10:00 bis 12:00 Uhr Sport & Bewegung 13:00 bis 17:00 Uhr Telenovelas „Rote Rosen“, „Sturm der Liebe“ Dienstag (10:00 bis 16:00 Uhr) 09:00 bis 11:00 Uhr Allgemeine Sozialberatung (jede gerade Kalenderwoche) Bitte vorher telefonisch anmelden! 12:00 bis 17:00 Uhr Seniorennachmittag Mittwoch (08:00 bis 17:00 Uhr) 09:00 bis 12:00 Uhr „Frühstück für alle“ Bitte einen Tag vorher anmelden! 13:00 bis 17:00 Uhr Rommee-Wettstreit Donnerstag (12:00 bis 16:00 Uhr) 09:00 bis 12:00 Uhr Frauentreff 12:00 bis 17:00 Uhr DVD-Nachmittag/Seniorennachmittag Freitag (08:00 bis 12:00 Uhr) 09:00 bis 12:00 Uhr Kaffee am Morgen Spielt ihr gerne Karten? Kommt zu uns! Wer hat Zeit und Lust, sich ein oder zwei Mal pro Woche zu einem Spieletag zu treffen? Skat, Rommee, Bridge, Canasta usw. Die offene Begegnungsstätte bietet Kommunikation, kulturelle, künstlerische und sportliche Betätigungen an. Ziel ist es, dass diese Einrichtung für Jung und Alt ein öffentliches Wohnzimmer ist, das zu guten Gesprächen einlädt.

Pflegestützpunkt Pasewalk An der Kürassierkaserne 9 (Haus 3) 17309 Pasewalk Telefon: 03834/87602513 Fax: 03834/87609041 E-Mail: PflegestuetzpunktPasewalk@kreis-vg.de www.pflegestuetzpunktemv.de

Sprechstunde

Arbeitslosentreff Haffring 17 - Telefon 22261 Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, wir brauchen Ihre Hilfe für bedürftige Menschen in Ueckermünde und Umgebung. Wir suchen

 Kleidung für Kinder & Erwachsene

Uecker-Randow e.V. Das „GeroMobil“ ist in den unten aufgeführten Gemeinden unterwegs und steht allen Bürgerinnen und Bürger kostenlos zur Verfügung. Die Beratung, Hilfe und Unterstützung wird vom Beratungsteam vertraulich und neutral durchgeführt. Die Ratsuchenden können sich nicht nur zu den Themen Demenz, Pflege, Vorsorge- und Betreuungsvollmachten beraten lassen, sondern auch zu allen anderen Bereichen des sozialen Lebens. Dazu bieten wir kostenlos Beratung und Unterstützung an und helfen Ihnen, ihre eigenen Ideen zu verwirklichen bzw. bringen neue Ideen für Sie mit. Ansprechpartner: Ronny Thom, Projektleiter Telefon: 03976/2809964 0151/58781007 E-Mail: geromobil-torgelow@ volkssolidaritaet.de asberatung@ volkssolidaritaet.de

(Übergangsmode)

 Spielsachen  funktionsfähige Elektrogeräte  Geschirr, Besteck, Töpfe, Pfannen Sie können Ihre Spende während der Öffnungszeiten im Treff abgeben. Öffnungszeiten Kleiderbörse/Arbeitslosentreff: Montag bis Freitag 08:00 - 14:00 Uhr Öffnungszeiten Tafel: Montag und Mittwoch 13:00 - 14:00 Uhr Freitag 11:00 - 12:00 Uhr Kostenlose Schuldnerberatung: Terminvereinbarung bitte telefonisch unter 03973/212258

Donnerstag (bitte Termin erfragen) 09:00 - 09:40 Uhr Ahlbeck 09:50 - 10:30 Uhr Luckow 10:45 - 11:25 Uhr Altwarp Dienstag, 19.03. 09:00 - 09:40 Uhr Grambin 09:50 - 10:30 Uhr Mönkebude 10:40 - 11:20 Uhr Leopoldshagen

TIERÄRZTLICHE NotBEREITSCHAFT für Ueckermünde und Umgebung Die Termine standen zum Redaktionsschluss noch nicht fest. Informationen erteilt Frau Riehl, Telefon 0171/3619503. Die Notbereitschaft gilt von 18:00 bis 07:00 Uhr und am Wochenende von Freitag 18:00 bis Montag 07:00 Uhr.

Kassenärztlicher bereitschaftsDIENST Ihr Arzt hat zu, aber Sie brauchen dringend medizinische Hilfe? Der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen ist im Einsatz, wenn die niedergelassenen Ärzte keine Sprechstunden haben. Sie erreichen den Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117 in der Regel zu folgenden Zeiten (die angegebenen Uhrzeiten gelten jeweils bis zum nächsten Tag): Montag/ Dienstag/Donnerstag von 19:00 bis 07:00 Uhr, Mittwoch von 13:00 bis 07:00 Uhr und am Wochenende rund um die Uhr von Freitag 16:00 Uhr bis Montag 07:00 Uhr.

Der nächste Blutspendetermin:

jeden vierten Dienstag im Monat 14:00 bis 16:00 Uhr Club der Volkssolidarität Blumenthaler Straße 18, Torgelow Voranmeldungen bitte unter Telefon 03976/203924

Donnerstag, 04.04.2019, 14:30 - 18:30 Uhr Feuerwehr, Ueckerstraße 132a


Nr. 03/19

- 29 -

Volkssolidarität Ortsgruppe Ueckermünde Ost

Veranstaltungsplan Montag

12:30 Uhr Tanzen 13:00 Radfahren, Treffpunkt: Haff-Grundschule Mittwoch Sturzprävention 08:30 Uhr Gruppe 2 09:30 Uhr Gruppe 1 Fußpflege (Termine über Tel. 25525, Frau Wiese) Donnerstag ab 08:30 Uhr Friseur Für Familienfeiern aller Art stellt die Volkssolidarität nach Absprache gern das Familienzentrum in der Chauseestraße, Ecke Siedenfeld, in Ueckermünde zur Verfügung. Absprachen hierzu bitte über Telefon 039771/22241. 19.03.2019, 14:00 Uhr Rommeenachmittag 26.03.2019, 14:00 Uhr Kaffeenachmittag 29.03.2019, 14:30 bis 18:30 Uhr Frühlingsfest mit musikalischer Umrah-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

mung im Familienzentrum der VS. Anmeldung bis 22.03.2019 an die Gruppenhelfer. Kostenbeitrag: 3,00 Euro 02.04.2019, 14:00 Uhr Rommeenachmittag 09.04.2019, 14:00 Uhr Kaffeenachmittag

Anmeldungen für die aufgeführten Reisen nimmt Frau Wiechert, Telefon 03976/238200, mittwochs und donnerstags gern entgegen.

16.04.2019, 14:00 Uhr Rommeenachmittag 07.05.2019, 14:00 Uhr Kaffeenachmittag Als Gast erwarten wir Herrn Bärwald. Aus dem Reiseprogramm der Volkssolidarität: 20.04. bis 27.04.2019 Erholungsfahrt ins Kurhotel Phoenix (Kolberg), Leistungen: Vollpension, zwei Mal Kuranwendung pro Werktag, Fahrt im modernen Reisebus, Preis 359,00 Euro/ Person, EZ-Zuschlag 10,00 Euro/Tag 25.06.2019 Fahrt zur Landesgartenschau des Landes Brandenburg in Wittstock, Leistungen: Busfahrt und Eintrittskarte, Kostenbeitrag: 42,00 Euro

APOTHEKEN-NOTDIENST Sollten Sie dringend Medikamente am Abend oder in der Nacht benötigen, so können Sie sich an den Apotheken-Notdienst wenden. Der diensthabende Apotheker hat Verständnis für die Dringlichkeit Ihres Besuches.

Adler-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 039771/22672

18.08. bis 23.08.2019 Herbsttreffen der Volkssolidarität in Ostfriesland, Dorf Wangerland in Hohenkirchen. Ausflüge nach Bremerhaven und Rundfahrt Ostfriesland. Es besteht die Möglichkeit, weitere Ausflüge zu buchen. Kostenbeitrag: 579,00 Euro.

18.03./26.03. 03.04./11.04.

Haff-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 039771/23014

19.03./27.03./04.04.

Victoria-Apotheke Torgelow, Telefon: 03976/202001

20.03./28.03./05.04.

Kronen-Apotheke Ferdinandshof, Telefon: 039778/2680

21.03./29.03./06.04.

Greifen-Apotheke Torgelow, Telefon: 03976/201591

22.03./30.03./07.04.

Marien-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 039771/24475

15.03./23.03. 31.03./08.04.

Randow-Apotheke Eggesin, Telefon: 039779/21192

16.03./24.03. 01.04./09.04.

Hirsch-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 0171/2669394

17.03./25.03. 02.04./10.04.

Der Notdienst beginnt wochentags um 18:00 Uhr und endet um 08:00 Uhr. Samstags beginnt der Notdienst um 12:00 Uhr und endet Sonntag früh um 08:00 Uhr. Bis Montag früh 08:00 Uhr ist dann der sonntägliche Notdienst für Sie da.

Vorstand der Ortsgruppe Ueckermünde-Ost

impressum Ueckermünder Stadtreporter, ISSN 1439–1465

Amtliches Mitteilungsblatt mit öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Ueckermünde Das Amtliche Mitteilungsblatt erscheint monatlich und wird kostenlos an die erreichbaren Haushalte verteilt. Verbreitete Auflage: ca. 5.470 Exemplare Herausgeber: Stadt Ueckermünde, Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde Herstellung: Schibri-Verlag Am Markt 22, 17335 Strasburg Tel.: 039753/22757, Fax: 22583, www.schibri.de, E-Mail: info@schibri.de Satzherstellung: Redaktionssteil: Sven Behnke, Stadt Ueckermünde Anzeigen: Schibri-Verlag Am Markt 22, 17335 Strasburg Anzeigenannahme: Frau Goth, 039753/22757 Verantwortlich: Amtlicher Teil Stadt Ueckermünde: Der Bürgermeister, Redaktion: Sven Behnke; Tel.: 039771/28447, Fax: 039771/28444 Internet: www.ueckermuende.de E-Mail: presse@ueckermuende.de Druck/Endbearbeitung: LINUS WITTICH Medien KG, Tel.: 039931/5790 Bezugsmöglichkeiten: Stadt Ueckermünde, Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde, oder Schibri-Verlag, Am Markt 22, 17335 Strasburg. Der Bezugspreis für Abonnenten beträgt zurzeit je Ausgabe 1,60 Euro inkl. Porto und Verpackung. Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ des Verlages sowie dessen Anzeigenpreisliste. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder und müssen nicht unbedingt mit der Meinung des Herausgebers übereinstimmen. Die Verantwortung für den Inhalt von Anzeigen und Beilagen liegt bei den Inserenten. Einige Bilder und/oder Fotos in dieser Ausgabe sind das urheberrechtlich geschützte Eigentum von 123RF Limited oder autorisierten Lieferanten, die gemäß der Lizenzbedingungen genutzt werden. Diese Bilder und/oder Fotos dürfen nicht ohne Erlaubnis von 123RF Limited kopiert oder heruntergeladen werden.

Ueckermünde gestern & heute - stadtgeschichtliche Betrachtung von Hans-Eberhard Albrecht (HEA) Der Vorsitzende hatte anlässlich des 25jährigen Bestehens des Heimatbundes zwei Vorträge zur Geschichte unserer Stadt in die Jahresplanung eingebracht. Der erste Vortrag am 20. Februar war mit 50 Teilnehmern gut besucht. Aus dem „Altbilderbestand“ von Herrn Prey gelang es, Aufnahmen zu finden, die Vergleiche zu „gestern und heute“ anschaulich machten. Mit viel Mühe aufbereitet und dann

passend in den Vortragstext eingeblendet, trug auch Jürgen Büscheck dankenswerter Weise zum Gelingen des Vortrages bei. Die Thematik beschränkte sich auf Stadtgründungsthesen, Ueckermünde im ehemaligen Kreis Ueckermünde mit den Verwaltungsstrukturen und kommunale Verwaltungseinheiten im Altkreis. In einem weiteren Komplex wurden die einzelnen Bereiche der Stadt näher erklärt. So schilderte Herr Albrecht Besonderheiten aus früheren Zeiten und Gegenwärtigem in den Stadtteilen Bellin und Berndshof, Neuendorf und zum Wohngebiet Uecker-

münde-Ost, zur Strandregion, zum Klockenberg mit Friedhofsanlagen und Gedenkstätten, zur Stettiner und Oststraße und die Eggesiner Straße im Zusammenhang mit der Rochower Straße und zum Gut Rochow. Als besondere Schwerpunkte wurden die Industriebereiche Ziegeleien und Gießereien betrachtet. Auch auf einige ehemalige Windmühlenstandorte wurde hingewiesen. Die Fortsetzung des Vortrags zu den Stadtteilen Liepgartener Straße mit Schützenwald, Neuhof mit dem Krankenhausgelände, Zarowmühl und zum Wohngebiet Ueckermünde-West folgt im April.


Ueckermünder Stadtreporter

- 30 -

Nr. 03/19

Herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche und Aufmerksamkeiten zu meinem

90. Geburtstag. Dieser Tag hat mir sehr viel Freude gebracht.

Ursula Bogumil Ueckermünde, im Januar 2019 Für die vielen Glückwünsche, Blumen & Geschenke zu meinem

90. Geburtstag bedanke ich mich ganz herzlich. Besonderer Dank gilt meiner lieben Frau, meinen Kindern und Enkelkindern, Freunden und Bekannten. Außerdem Dank an die Ministerpräsidentin Frau Schwesig, der Bürgermeisterin Uschi Krüger, der Volkssolidarität Frau Frenz sowie dem Kindergarten Luckow. Ein großer Dank auch an das Team der Pension „Usedomer Blick“ in Bellin für die sehr gute Bewirtung. Nochmals an alle

Danke.

Willi Stegemann Luckow, im Februar 2019 25 Jahre Kompetenz und Freundlichkeit für Ihre Augen Nun ist es soweit. In Diesem Frühjahr feiert auch das Ladengeschäft der Firma KNAUS Augenoptik WINTERAKTION FÜR SIE in Torgelow sein 25-jähriges Bestehen! Seit 26 Jahren gehört die Firma KNAUS Augenoptik nun schon in Ueckermünde zu den Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben. Im Frühjahr 2004 eröffnete die Firma Optik Zimmer-Knaus GmbH in der Borkenstraße 1 ihre Geschäftsräume. Zu diesem Zeitpunkt gab es hier, so wie auch an den weiteren Standorten der Firma in Vorpommern, einen sehr großen Nachholbedarf an Brillen und auch an Hörgeräten. So konnten schon in den ersten Jahren gerade auch in Torgelow und Ueckermünde sehr viele Bürger mit guten Brillen versorgt werden und die meisten von ihnen sind bis heute Kunden der Firma geblieben. Schon im Herbst 1996 konnte Herr Knaus mit seinen Mitarbeitern in den Neubau, das neue, große, lichtdurchflutete Ladengeschäft in der Ueckerpassage 1 umziehen. Bis 2007 war das Unternehmen als KNAUS Hören und Sehen mit den Branchen Augenoptik und Hörgeräteakustik in Vorpommern ansässig. Seit der Trennung von der Hörgerätesparte hat sich das Unternehmen als KNAUS Augenoptik ausschließlich auf den Bereich der Brillen und Kontaktlinsen spezialisiert. Die Mitarbeiter sind allesamt schon seit Eröffnung der Geschäfte 1993 in Ueckermünde und 1994 in Torgelow Teil des Teams. Ziel ist es, seit Gründung der Firma hier in Torgelow und natürlich auch in Ueckermünde, all jene, die eine Brille brauchen, qualifiziert zu versorgen. Jeder soll die Brille oder die Kontaktlinsen bekommen, die für ihn genau das Richtige sind. Dabei bemühen alle Kollegen sich, die Bedürfnisse der Kunden genau zu analysieren und ihnen dann die für sie optimale Brille individuell zu fertigen. Die persönliche Beratung ist dabei das A und O. Die Firma hat sich auch auf den Bereich vergrößernde Sehhilfen spezialisiert, das sind vor allem Leselupen, die den Menschen, bei denen eine Brille nicht mehr ausreicht, die Möglichkeit schaffen, wieder etwas lesen zu können. Seit den letzten 25 Jahren hat sich in der Optik sehr viel verändert. Die Gläser, heute fast ausschließlich Kunststoffgläser, sind viel dünner, leichter und dadurch wesentlich trageangenehmer geworden. Es gibt viele Neuerungen gerade im Bereich Gleitsichtglas – wie z.B. das Nahkomfortglas auch Arbeitsplatzglas genannt, oder eine tolle Innovation des Glasherstellers Visall – die BlueCut Gläser-, die durch das Absorbieren der blauen Strahlungen ein entspanntes und ermüdungsfreies Sehen garantieren. Es gibt nicht mehr ein Gleitsichtglas sondern für jeden Anspruch das Richtige und natürlich sind die Gläser auch günstiger geworden. Auch die Fassungen sind vielfältiger, leichter * Bis +/-4dpt/cyl + 2 dpt (Geitsichtgläser Add. 3,0) Höhere Stärken mit und auch schöner als vor 25 Jahren. So z.B. Titanfassungen, diegeringem sehrAufpreis. strapazierfähig, sehr leicht und daher sehr komfortabel sind. Gemäß dem Firmenslogan „Für Ihr gutes AusSehen“, - gut sehend und gut aussehend - sollen die Kunden auch weiterhin die Läden der Firma KNAUS Augenoptik in Torgelow und Ueckermünde verlassen.

VERLÄNGERT!

25 Jahre Ihr KNAUS Augenoptik Team Ihr Spezialist für gutes AusSehen

Torgelow · Ueckerpassage 1 · Tel.: 03976-204686 Ueckermünde · Schulstraße 18-19 · Tel.: 039771-528952 Gültigsind bis 06.03.2019 Gerne wir für Sie da: Mo bis Fr: 09–13 Uhr u. 14–18 Uhr Sa: 09–12 Uhr

Torgelow · Ueckerpassage 1 · Tel.: 03976-204686 Ueckermünde · Schulstraße 18-19 · Tel.: 039771-528952 Gerne sind wir für Sie da: Mo bis Fr: 09–13 Uhr u. 14–18 Uhr Sa: 09–12 Uhr


Nr. 03/19

- 31 -

Ueckermünder Stadtreporter

Anschauen. Einsteigen. Losfahren. Unsere Tageszulassungen.

Up! Highline 1.0 l TSI 66 kW (90 PS) EZ 01/2019, 50 km, urspr. UVP des Herstellers: 16.895,50 € Ausstattung: Klimaanlage,

Radio, Einparhilfe hinten, Sitzheizung für Vordersitze, u. v. m. Modell

Hauspreis: up! Polo 13.950,00 € Golf

Polo Highline 1.0 l TSI 70 kW (95 PS)

Golf Sportsvan Highline 1.5 l TSI 110 kW (150 PS)

EZ 01/2019, 50 km, urspr. UVP des Herstellers: 20.965,50 €

EZ 01/2019, 50 km, urspr. UVP des Herstellers: 37.785,50 €

Ausstattung: Klimaanlage,

Ausstattung: Klimaanlage,

Radio, Sitzheizung für Radio, Navi, LEDUmweltprämie Umweltprämie Vordersitze, Einparkhilfe Scheinwerfer, Sitzheizung Neuwagen Jahreswagen vorn u. hinten, u. v. m. für Vordersitze, u. v. m.

2.000,00 Euro 1.500,00 Euro 3.000,00 Euro 2.250,00 Euro 5.000,00 Euro 3.750,00 Euro Tiguan 5.000,00 Euro 3.750,00 Euro inkl. Überführungs- und Touran 6.000,00 Euro 4.500,00 Euro ZulassungskostenBeetle Euro inkl.5.000,00 Überführungsund 3.750,00 Euro inkl. ÜberführungsJetta --3.750,00 Euro Zulassungskosten Zulassungskosten Scirocco 5.000,00 Euro 3.750,00 Euro Passat 8.000,00 Euro 6.000,00 Euro Arteon 8.000,00 Euro 6.000,00 Euro Sharan 8.000,00 Euro 5,4, CO -Emissionen6.000,00 Euro 124 Kraftstoffverbrauch des Golf Sportsvan in l/km: innerorts 6,7/außerorts: 4,7/kombiniert: in g/km: kombiniert 2 Touareg 10.000,00 Euro 7.500,00 Euro Kraftstoffverbrauch des Polo in l/km: innerorts 5,3/außerorts: 4,1/kombiniert: 4,6, CO -Emissionen in g/km: kombiniert 104 2

Hauspreis: 15.900,00 €

Hauspreis: 26.900,00 € und

Kraftstoffverbrauch up! in l/km: vom innerorts 5,3/außerorts: 3,6/kombiniert: -Emissionen in g/km: kombiniert 96 1 2 eines ausgewählten Fahrzeugmodells der Marke VolkswaImdes Aktionszeitraum 08.08.2017 bis 31.12.2017 erhalten Sie 4,2, beimCO Kauf gen Pkw und nachgewiesener Verwertung lhres Diesel-Pkw-Altfahrzeugs (Schadstoffklasse Euro 1-4) eine modellabhängige Umweltprämie. Das Angebot gilt für Privatkunden und gewerbliche Einzelabnehmer. Das zu verschrottende Altfahrzeug muss zum Zeitpunkt der Neufahrzeugbestellung mindestens 6 Monate auf Sie zugelassen sein und bis spätestens einen Kalendermonat nach Zulassung des Neufahrzeugs durch einen zertifizierten Verwerter verschrottet werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.volkswagen. Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Stand 02/2019. Änderungen de und bei uns.

und Irrtümer vorbehalten.

Ihr Volkswagen Partner

Autohaus Jenz Krumnow OHG Belliner Straße 24 17373 Ueckermünde Tel. +49 39771 22853

Volkswagen


Ueckermünder Stadtreporter

- 32 -

Nr. 03/19

WIR SUCHEN 100 TESTPERSONEN die im Rahmen einer von Experten geleiteten Abnehm-Studie ihr Gewicht reduzieren sowie Gesundheit und Wohlbefinden verbessern möchten.

ur

für n

*

€ , 29 90

MACHEN SIE MIT!

KILOS RUNTER IN 6 WOCHEN

JETZT ANME LDEN : 039 771 / 2

7051

Chausseestraße 4 | 17373 Ueckermünde | Tel.: 039771 / 27051 | www.nova-vitale.de

* Für alle, die uns noch nicht kennen. Ab 18 Jahre. Gültig bis 30.04.2019

Sie haben nichts zu verlieren, außer Ihre Kilos!

Profile for Schibri-Verlag

Uec 2019 ausgabe 03  

https://www.schibri.de/pdf/uec/uec_2019_Ausgabe_03.pdf

Uec 2019 ausgabe 03  

https://www.schibri.de/pdf/uec/uec_2019_Ausgabe_03.pdf

Profile for schibri