Page 1


Ueckermünder Stadtreporter

- 2 -

Nr. 01/14

Das nächste Amtsblatt

Ueckermünder Stadtreporter erscheint am

Dienstag, dem 11.02.2014 Annahmeschluss für Anzeigen ist

Donnerstag, der 30.01.14, 12 Uhr Tel.: 039753-22757 • Fax: 22583 Knaus Augenoptik Nahkomfortgläser, so nennt man diejenigen Brillengläser, die besonders im Nah- und Zwischenbereich perfektes Sehen ermöglichen. Gerade bei Computertätigkeiten im Büro oder zu Hause wird die Brille oft auf – und abgesetzt um zwischen der Bildschirmarbeit ein Gespräch zu führen oder in Ordner zu schauen oder ähnliches. Absolut perfekt für diese wie andere Tätigkeiten, die im Nah- und Zwischenbereich abwechseln, sind genau diese Gläser. Sie sind eine leistungsfähige Alternative zur Lesebrille und die perfekte Ergänzung zur Gleitsichtbrille. Aber nicht nur im Büro, sondern auch bei Spiel und Freizeit, bei Haus- und Handwerksarbeiten bieten diese Gläser ein extra breites Blickfeld. Durch die optimale Schärfe im erweiterten Nahbereich, stufenlos bis ca. 1,5 m Entfernung, kann bei einer entspannten Kopf- und Körperhaltung gearbeitet werden. Jetzt bietet Ihnen KNAUS Augenoptik diese hochwertigen, besonderen Gläser zu einem besonders günstigen Preis an. Das Paar inclusive Hartschicht und Vollentspiegelung gibt es jetzt bereits für 144,00 €. Weitere absolute Topgebote bei KNAUS Augenoptik sind die Komplettbrille im Einstärkenbereich für 39,00 € und die komplette Gleitsichtbrille für 89,00 €.


Nr. 01/14

-3-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

WEGWEISER DURCH DAS RATHAUS UECKERMÜNDE BÜRGERMEISTER Gerd Walther Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 226 Tel.: 28414 Mail: buergermeister@ueckermuende.de SEKRETARIAT Bianka Sachtler Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 225 Tel. 28413 Mail: sachtler.rathaus@ueckermuende.de PERSONALSERVICE Hans-Jürgen Vollmann Am Rathaus 2 Zi. 2 Tel. 28432 Mail: vollmann.rathaus@ueckermuende.de PERSONALSERVICE / KITA Steffi Heinrich / Martina Saeger Am Rathaus 2 Zi. 1 Tel. 28433 Mail: personal@ueckermuende.de KÄMMEREI UND HAUPTAMT Amtsleiter Joachim Trikojat Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 308 Tel. 28415 Mail: trikojat.rathaus@ueckerrmuende.de SEKRETARIAT / POSTSTELLE Kathrin Schultz Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 306 Tel. 28439 Mail: kaemmerei@ueckermuende.de ZENTRALE DIENSTE Sven Behnke Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 201 Tel. 28447 Mail: presse@ueckermuende.de ALLGEMEINE DATENVERARBEITUNG Jan Kluge Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 220 Tel. 28434 Mail: kluge.rathaus@ueckermuende.de ARCHIV Astrid Wirth Am Rathaus 5 Zi. 402 Tel. 28426 Mail: stadtarchiv@ueckermuende.de BILDUNG UND KULTUR Christel Lieckfeldt Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 302 Tel. 28437 Mail: lieckfeldt.rathaus@ueckermuende.de

STEUERN / VERANLAGUNG Gabriela Berndt Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 209 Tel. 28424 Mail: steuern@ueckermuende.de

BÜRGERSERVICE - WOHNGELD Jana Gude Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 107 Tel. 28446 Mail: gude.rathaus@ueckermuende.de

STADTKASSE Carola Chappuzeau Am Rathaus 5 Zi. 011 Tel. 28453 Mail: stadtkasse@ueckermuende.de

STADTWÄCHTER Wolfgang Höppner Am Rathaus 5

Sabine Klawitter Am Rathaus 5 Zi. 010 Tel. 28422 Mail: klawitter.rathaus@ueckermuende.de

BAUHOF Dietrich Schlee Ueckerstraße 4a Tel. 22800 Mail: bauhof@ueckermuende.de

VOLLSTRECKUNG Susann Brock Am Rathaus 5 Zi. 012 Tel. 28475 Mail: vollstreckung@ueckermuende.de

GEBÄUDE- U. GRUNDSTÜCKSVERWALTUNG Ute Scholwin (Hochbau) Am Rathaus 5 Zi. 209 Tel. 28469 Mail: scholwin.rathaus@ueckermuende.de

BAU- UND ORDNUNGSAMT Amtsleiter Jürgen Kliewe Am Rathaus 5 Zi. 206 Tel. 28460 Mail: kliewe.rathaus@ueckermuende.de SEKRETARIAT Karin Behrmann Am Rathaus 5 Zi. 205 Tel. 28461 Mail. bauamt.rathaus@ueckermuende.de RECHT UND ORDNUNG Kerstin Soyeaux Am Rathaus 4 Zi. 304 Tel. 28416 Mail: soyeaux.rathaus@ueckermuende.de

Edelgard Heiß Am Rathaus 2 Zi. 6 Tel. 28438 Mail: heiss.rathaus@ueckermuende.de Kerstin Ehlert Am Rathaus 2 Zi. 4 Tel. 28420 Mail: ehlert.rathaus@ueckermuende.de

HAFEN Gerd Rasche Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 211 Tel. 28471 Mail: stadthafen@ueckermuende.de

Ines Zimmermann (Straßenbaubeiträge) Am Rathaus 5 Zi. 211 Tel. 28464 Mail: zimmermann.rathaus@ueckermuende.de

ORDNUNG UND SICHERHEIT Berit Antusch Am Rathaus 5 Zi. 404 Tel. 28473 Mail: antusch.rathaus@ueckermuende.de Wolfgang Antlitz Am Rathaus 5 Zi. 404 Tel. 28451 Mail: antlitz.rathaus@ueckermuende.de

STRAND Ulf Albrecht Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 211 Tel. 28488 Mail: albrecht.rathaus@ueckermuende.de

FUNDBÜRO / RUHENDER VERKEHR Kerstin Zimmermann Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 111 Tel. 28481 Mail: k.zimmermann.rathaus@ueckermuende.de

Margrit Budde Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 208 Tel. 28431 Mail: budde.rathaus@ueckermuende.de

Ilona Beeckmann Am Rathaus 2 Zi. 5 Tel. 28435 Mail: beeckmann.rathaus@ueckermuende.de

PLANUNGSANGELEGENHEITEN Steffi Fetting (Stadtplanung/Bauordnung) Am Rathaus 5 Zi. 210 Tel. 28467 Mail: stadtplanung@ueckermuende.de

GEWERBE UND MÄRKTE Dagmar Voß Am Rathaus 4 Zi. 301 Tel. 28482 Mail: voss.rathaus@ueckermuende.de

GESCHÄFTSBUCHHALTUNG Elke Richardt Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 208 Tel. 28476 Mail: richardt.rathaus@ueckermuende.de

Torsten Bröcker-Stellwag (Tiefbau) Am Rathaus 5 Zi. 208 Tel. 28463 Mail: broecker.rathauhaus@ueckermuende.de

VERKEHR / KATASTROPHENSCHUTZ Wolfgang Körting Am Rathaus 5 Zi. 212 Tel. 28419 Mail: koerting.rathaus@ueckermuende.de

KULTUR / SPORT Sylvia Prescher Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 301 Tel. 28454 Mail: hauptamt@ueckermuende.de

FINANZEN / HAUSHALT Astried Kolbow Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 206 Tel. 28427 Mail: kolbow.rathaus@ueckermuende.de

Zi. 406 Tel. 28474

RUHENDER VERKEHR / WOHNGELD Mandy Raschke-Lieske Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 106 Tel. 28452 Mail: politesse@ueckermuende.de BÜRGERSERVICE - STANDESAMT Birgit Köhn Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 102 Tel. 28421 Mail: standesamt@ueckermuende.de BÜRGERSERVICE - EINWOHNERMELDEAMT Hiltrud Schmidt Am Rathaus 3 (Schloss) Zi. 101 Tel. 28429 Mail: schmidt.rathaus@ueckermuende.de

Adresse: Postfach 1145, 17368 Ueckermünde ● Hausanschrift: Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde

Ines Breitsprecher (Stadtsanierung/Wohnumfeld/ Liegenschaften) Am Rathaus 5 Zi. 211 Tel. 28462 Mail: breitsprecher.rathaus@ueckermuende.de WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG / TOURISMUS Referatsleiterin Petra Manthei Am Rathaus 4 Zi. 101 Tel. 28449 Mail: manthei.rathaus@ueckermuende.de TOURISTIK-INFORMATION Altes Bollwerk 9 Jürgen Appelhagen Tel. 28485 Mail: info@ueckermuende.de Gabriele Ritschel Tel. 28486 Mail: ritschel.rathaus@ueckermuende.de Steffen Augstein Tel. 28484 Mail: augstein.rathaus@ueckermuende.de STADTBIBLIOTHEK Ueckerstraße 96 Ina Hilpert Tel. 28480 Mail: stadtbibliothek@ueckermuende.de FREIZEITZENTRUM Haffring 20 Edgar Baudner Tel. 27209 Mail: sfz@ueckermuende.de HAFFMUSEUM im Schloss Frank Ulrich Tel. 28445 Mail: haffmuseum@ueckermuende.de


-4-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

DER BÜRGERMEISTER GRATULIERT ZUM

GEBURTSTAG 21.01. Frau Herr 22.01. Herr Frau Herr Herr 23.01. Frau Frau Herr Frau Frau 24.01. Frau Frau Herr Frau Herr Herr Herr 25.01. Frau Herr Herr Frau 26.01. Frau Herr Herr Frau Frau 27.01. Herr Frau 28.01. Frau Frau Herr Herr Herr 29.01. Herr Herr Frau Herr Herr 30.01. Frau Herr Frau Frau Frau 31.01. Herr Herr Frau Frau Herr 01.02. Frau Herr Frau Herr

02.02.

03.02. 04.02. 05.02.

Frau Herr Herr Frau Herr Herr Herr Frau Herr Herr Herr Frau Frau Herr Herr Frau

Renate Quägber Horst Schröder Erwin Heise Adelgunde Lenz Heinz Rapraeger Walter Streeck Irmgard Bauer Sonja Münchow Günter Raßmann Ingrid Steingräber Ilse Willmann Ursula Bogumil Marie Hocke Werner Saretzki Erika Schliebs Jürgen Sonnenburg Rainer Volz Hans-Joachim Zech Ingrid Eggert Horst Neß Rudolf Theel Margot Wiedfeldt Anita Mieck Siegmar Philipp Horst Pieper Rosemarie Walther Karin Winter Hans Engel Elisabeth Schellhorn Gesine Cordes Lieselotte Kapell Manfred Raseck Wilhelm Weinhart Heinz Wipp Heinrich Joch Franz Michaelis Eva Schrein Klaus-Dieter Seng Wilhelm Tork Reni Arndt Günter Briesemeister Margot Schweitzer Rosemarie Thiel Hildegard Zieske Harri Augstein Georg Knopf Waltraud Lünse Charlotte Mahnke Hans-Ernst Näthke Frieda Gädtke Dieter Klinge Margot Löwe Lech-Czeslaw Sarecki Sybille Walter Brigitte Weidemann Werner Cantow Helgard Dörwald Erich Jakob Wilhelm Rottmann Walter Wiencke Edith Freitag Jörg Pieper Walter Mankewitz Reinhard Redmann Renate Schöffel Erika Judisch Eberhard Kadow Manfred Radtke Hannelore Siepert

zum 74. Geburtstag zum 81. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 85. Geburtstag zum 82. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 81. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 84. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 91. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 90. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 81. Geburtstag zum 81. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 87. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 89. Geburtstag zum 73. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 91. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 88. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 81. Geburtstag zum 84. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 83. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 76. Geburtstag

Nr. 01/14 06.02. Frau Herr Frau 07.02. Herr Frau Frau Frau Herr 08.02. Herr Frau Frau Frau Frau Frau Frau Herr 09.02. Frau Herr Herr Frau Frau 10.02. Frau Frau

Elke Brandenburg Georg Helle Waltraud Rosenow Lothar Ebel Anni Hasselmann Giesela Kummerow Hanna Stieg Bruno Thiel Gerd Heyden Edith Larf Ingrid Lau Hella Lé Plat Irene Teichert Ehrentraut Varchmin Elisabeth Wazlawik Heinz Zude Renate Hellmundt Karl Henke Gerhard Lutterbach Renate Petry Ruth Ulrich Gertrud Boll Helgard Oberländer

zum 74. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 83. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 81. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 82. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 88. Geburtstag zum 71. Geburtstag

Am 07. Januar 2014 überbrachte Ueckermündes 1. stellvertretender Bürgermeister Jürgen Kliewe

Frau Käte Baldauf die herzlichsten Glückwünsche der Stadt Ueckermünde zum

102. Geburtstag.

Wir wünschen der Jubilarin vor allem Gesundheit. Frau Baldauf ist derzeit eine von zwei über 100jährigen Damen in unserer Stadt. Die Jubilarin trug sich anlässlich ihres Geburtstages in das Hölzerne Buch der Stadt ein.

Die nächste Ausgabe des UECKERMÜNDER STADTREPORTERS erscheint am DIENSTAG, DEM 21.01.2014. Annahmeschluss für redaktionelle Beiträge und Anzeigen ist FREITAG, DER 10.01.2014, 10:00 UHR. Die nächste Ausgabe bereits ab 14.01. online lesen:

www.ueckermuende.de/stadtreporter.htm presse@ueckermuende.de • Fax: 039771/28499


Nr. 01/14

-5-

Amtlich Mitteilungen und Bekanntmachungen Stadt erwägt Klage gegen Zensus-Gesetz (GW) Was ursprünglich die statistische Datenlage im Land verbessern sollte, entwickelt sich immer mehr zum Streitthema, die neu berechneten Einwohnerzahlen nach dem Zensus-Gesetz. Ueckermündes Bürgermeister Gerd Walther (Die Linke) erwägt nun eine Klage der Stadt gegen das Gesetz selbst, denn den Widersprüchen der Kommunen gegen die Bescheide zu den neuen Einwohnerzahlen wurde seinerzeit nicht stattgegeben. Für das Seebad Ueckermünde hat das Ergebnis der Zensusberechnung dramatische Auswirkungen, da ca. 800 Einwohner weniger für die Stadt Ueckermünde nachgewiesen werden. „Es ist ein erheblicher Unterschied, ob in Ue-ckermünde 9.700 oder 8.900 Einwohner leben. Für die Finanzzuweisungen der Stadt heißt das, mit ungefähr 360.000 Euro weniger auskommen zu müssen, wenn alle betreffenden Pro-Kopf-Förde-rungen zusammengerechnet werden.“, so der Bürgermeister.

Der Stadtpräsident informiert: Liebe Einwohner von Ueckermünde, wenn Sie Anliegen, Vorschläge oder Hinweise an die Stadtvertretung, oder auch an mich als Stadtpräsidenten herantragen wollen, besteht dazu über nachfolgende Kontaktadresse die Möglichkeit einer Terminvereinbarung. Aber auch die schriftliche Einreichung von Fragen oder Problemen ist möglich. Wenden Sie sich bitte in beiden Fällen an die Stadtvertretung Ueckermünde Der Stadtpräsident Am Rathaus 3 (Schloss), Zimmer 225 17373 Ueckermünde Telefon: 039771/28413, Fax: 28418 E-Mail: stadtpraesident@ ueckermuende.de Mit freundlichen Grüßen Arnim Beduhn

ACHTUNG! Die Faxnummern im Rathaus: Bürgermeister Kämmerei/Hauptamt Ordnungsamt Einwohnermeldeamt/ Standesamt Bauamt Touristik-Info Wirtschaftsförderung

In diesem Zusammenhang will Walther einen Grundfehler des Gesetzes ins Visier nehmen. Allgemein spricht man von einer Volkszählung, wenn es um Zensus geht. Selbst im entsprechenden Gesetz wird eingangs dieser Begriff verwendet. In der praktischen Ausführung geht es dann aber nur noch darum, dass Stichproben erhoben und diese dann hochgerechnet werden. „Ich bezweifle, dass die aus einer Stichprobendichte von fünf bis zehn Prozent errechneten Werte einen höheren Genauigkeitsgrad haben als die bisherigen Daten der Einwohnermeldeämter und letztlich sogar den Charakter einer amtlichen Einwohnerzahl erhalten“, meint der Rathauschef. Erschwerend komme hinzu, dass gemäß Gesetz zunächst die Einwohnermeldeämter ihre aktuellen Daten zur Zensusberechnung übergeben mussten, die dann wiederum für die Stichprobenberechnung durch die Landesbehörde genutzt wurden. „Nun wäre es ja interessant, die benutzten Daten im Umkehrschluss zurückzuerhalten, denn auch bei der Stichprobe müsste ja statistisch gesehen jeder zwölfte Einwohner der Stadt gar nicht existieren. Uns würde sehr interessieren, welche Einwohner das waren, um zum Beispiel unseren Datenbestand entsprechend prüfen zu können“, so Walther. Das Zensusgesetz verbietet aber ausdrücklich die Rückgabe verwendeter Daten, die Kommunen erhalten die Einwohnerdaten lediglich als Gesamtergebnis zurück. „Von Transparenz kann da keine Rede sein, wir können nicht kontrollieren, wie die Berechnung im Detail erfolgte und ich bezweifle stark, dass die Einwohnermeldeämter in Größenordnungen falsch gearbeitet haben, was bei korrekten Zensus-Ergebnissen aber der Fall sein müsste.“ Geklärt werden muss nach Meinung des Ueckermünder Bürgermeisters nun, welche Klageform gewählt wird, um Aussicht auf Erfolg zu haben. „In anderen Bundesländern wird bereits über Sammelklagen nachgedacht, das wäre auch in Mecklenburg-Vorpommern denkbar. Außerdem könnte man über eine sogenannte Normenkontrollklage das Gesetz

Die Friedhofsverwaltung Ueckermünde der Gemeinnützigen Werk- und Wohnstätten GmbH mit Sitz in der Belliner Straße erreichen Sie unter der Rufnummer

039771/536821

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Blaue Papiertonne - Abholung Ueckermünde 1: Entleerung Dienstag, 11.02.2014 Abfuhr mit Seitenlader: Am Gewerbepark, Ahornweg, Am Tierpark, Am Wiesengrund, Anklamer Str., Backofenweg (v. Grüner Weg), Belliner Str., Bornkamp, Bremer Str., Chausseestr., Eckbusch, Eggesiner Str., Feldstr., Gerichtsstr., Greifswalder Str., Grüner Weg, Haffstr., Hamburger Str., Heideweg, Jägersteig, Kamigstr., KlausStörtebeker-Weg, Lübecker Str., Neuendorfer Str., Oststr., Parkweg, Reeperbahn, Rochower Str., Rostocker Str., Schnake, Schulweg, Siedenfeld, Stralsunder Str., Wismarer Str., Rochow

Ueckermünde 2: Entleerung Dienstag, 11.02.2014 Abfuhr mit Hecklader: Ackerhof, Altes Bollwerk, Am Schützenwald, Am Schwarzen See, Am Strand, Am Ueckerdamm, An der Volksbühne, Apfelallee, A.-Bartelt-Str., Bergstr., Burgsteig, Dr.-G.-Bodeck-Str., Bornbruchweg, Fischerstieg, Gartenstr., Goethestr., Grabenstr., Hirtenstieg, Hospitalstr., J.-S.Bach-Str., Kanalweg, Kastanienallee, Kirchgasse, Klockenberg, Kranichstr., Liepgartener Str., Lübecker Str. Ausbau, Markt, Neues Bollwerk, Pattenser Str., Ravensteinstr, Reiherstieg, Ringstr., R.Koch-Str., Rosenmühler Weg, Sander Str., Schafbrückweg, Schäferweg, Schulstr., Schwarzer Weg, Töpferstr., Ueckerstr., Usedomer Str., Wallstr., Weg am Rosengarten, Wiesenstr., Winkelstr., Zarowmühl, Zum Strand

Bellin, Berndshof: Entleerung Freitag, 31.01.2014 Abfuhr mit Seitenlader Die Entleerung erfolgt ab 06:00 Uhr. an sich angreifen, schließlich hat die amtlich nachgewiesene Einwohnerzahl der Kommunen einen hohen Stellenwert durch ihre außerordentliche Folgewirkung, zum Beispiel bei den Finanzzuweisungen des Landes“, so abschließend Gerd Walther, der auch auf Unterstützung im politischen Raum, insbesondere von der Stadtvertretung, hofft. „So ein Klagegang müsste breit getragen werden, er sollte keine Einzelentscheidung eines Bürgermeisters sein.“

Öffnungszeiten Klappbrücke täglich 10:00 bis 10:15 Uhr Kontakt Hafenmeister: 0170/7454543

039771/284 18 039771/284 99 039771/284 92

Sprechstunde des Bürgermeisters

039771/284 91 039771/284 70 039771/284 87 039771/284 94

Bürgermeister Gerd Walther bietet monatlich einmal eine Sprechstunde in Ueckermünde-Ost an. Die nächste Sprechstunde findet Dienstag, den 28.01.2014, zwischen 16:00 und 18:00 Uhr im Freizeitzentrum Ueckermünde-Ost, Haffring 20, statt.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

-6-

In der Stadtvertretersitzung notiert Am 12. Dezember kamen die Stadtvertreter zu ihrer vierten und letzten Sitzung im Kalenderjahr 2013 zusammen. Stadtpräsident Dr. Arnim Beduhn konnte 20 der 24 Stadtvertreter im Bürgersaal des Rathauses begrüßen.

Einwohner fragen nach In der Einwohnerfragestunde wollte Herr Krämer aus Bellin wissen, ob die Stadt bereits Kenntnis von der Auflösung der Feuerwehr der Bundeswehr hat und welche Auswirkungen dies für die Ueckermünder Wehr haben würde. Außerdem habe er gehört, dass die Freiwillige Feuerwehr Bellin aufgelöst werden soll. Bürgermeister Gerd Walther informierte, dass tatsächlich seitens der Bundeswehr die Auflösung der eigenen Wehr, deren Aufgabe vornehmlich die Sicherung des Truppenübungsplatzes Jägerbrück gewesen sei, beschlossene Sache ist. Mit der Schließung des Platzes zum 31.12.2013 sehe die Bundeswehr keinen Bedarf mehr für den Fortbestand der eigenen Feuerwehr am Standort. Die Ueckermünder Wehr ist hiervon zunächst nicht direkt betroffen. Jedoch besteht insbesondere auch seitens der Nachbarstädte Torgelow und Eggesin noch Redebedarf mit den Verantwortlichen der Bundeswehr. Wie es in der Sache weitergeht, ist allerdings noch unklar. Was die Belliner Kameraden und Kameradinnen betrifft, so kann Herr Walther momentan nur mitteilen, dass im Zuge der Haushaltskonsolidierung sämtliche Aufgaben, die von der Stadt zu bewerkstelligen sind, auf dem Prüfstand stehen. Im Hause wird aktuell eine Liste erstellt mit möglichen Maßnahmen, die zur Besserung der Finanzsituation der Stadt beitragen. Auf dieser Liste finden sich sowohl pflichtige als auch freiwillige Aufgaben wieder. Abschließend kann also in dieser Angelegenheit noch keine Antwort gegeben werden.

Aus der Verwaltungsarbeit Der Bürgermeister informierte die Anwesenden wieder über die Aufgabenschwerpunkte der Verwaltung in den letzten Wochen. Bereits am 14. November ist der 2. Bauabschnitt des Neuausbaus der Straße und der Nebenanlagen in Berndshof übergeben worden (Wir berichteten). Die Maßnahme wurde durch das Landwirt-

schaftsministerium des Landes M-V aus EU-Mitteln großzügig bezuschusst. Es ist hier deutlich zu erkennen, dass eine Aufwertung des ländlich geprägten Ortsteiles Berndshof erreicht werden konnte. Weitergeführt wurden die Arbeiten am Waldstadion. Zwischenzeitlich ist hier auch der Bescheid zur Kofinanzierung des Innenministeriums bei der Stadt eingegangen. Somit sind für diese Maßnahme zwei Förderquellen erschlossen worden. Im Frühjahr werden noch die Kunststoffflächen für Laufen und Kugelstoßen sowie Weitsprung aufgebracht. Ab Mai kann das Stadion dann voraussichtlich wieder genutzt werden. Die neuen Eigenheimbauplätze an der Feldstraße sind inzwischen vermessen. Für fast alle Flächen gibt es Bauinteressenten. Die Verkehrsfreigabe für den sanierten Schäferweg ist erfolgt, lesen Sie mehr zum Bauvorhaben in dieser Ausgabe. In der DRK-Kita in der Kastanienallee gehen die Sanierungsarbeiten über den Jahreswechsel hinaus weiter. Hier wird mit einer Fertigstellung der Innensanierung bis zum Frühjahr gerechnet. Das Gebäude ist Stadteigentum und an das DRK verpachtet. Kurzfristig musste in der Kita Storchennest reagiert werden, denn die Kontrollen der Wasserversorgung zeigten, dass die Werte der neuen Trinkwasserverordnung langfristig hier nicht erreicht werden können, weil die Leitungen alt sind. Deshalb wird derzeit das gesamte Kalt- und Warmwassersystem ausgetauscht. Ende 2013 sind im Stadtgebiet umfangreiche Pflanzungen erfolgt: Bäume in der Chausseestraße, Parkbepflanzungen an der Ecke Chausseestraße/Schafbrückweg, eine Hecke und eine Streuobstwiese im Park an der Waterkant, Ersatzpflanzungen am Strand und an weiteren Stellen im Stadtgebiet. Vor wenigen Tagen hat das beauftragte Planungsbüro die hydrologische Studie für die Stadt in groben Zügen vorgestellt. Diese wurde notwendig, weil das Starkregenereignis von 2011 zeigte, dass Schwachstellen im Vorflutsystem vorhanden sind, die verändert werden müssen. Im nächsten Bauausschuss wird die Studie erläutert. Das Klimaschutzkonzept der Stadt befindet sich in der sogenannten Schreibphase. Alle Akteure haben ihre Zuarbeiten geleistet, sodass es das Ziel ist, das Konzept auf der Stadtvertretersitzung am

Die nächste Abholung „Gelber Sack“ in Ueckermünde mit den Ortsteilen Bellin und Berndshof sowie in Rochow erfolgt an folgenden Tagen:

Montag, dem 03. Februar 2014 Montag, dem 17. Februar 2014 Die Bereitstellung der Säcke muss bis 06:00 Uhr erfolgen!

Nr. 01/14

In Zahlen Im Zeitraum vom 01.01. bis 10.12.2013 verzeichnete unser Einwohnermeldeamt 386 Zu- und 363 Wegzüge. Innerhalb des Stadtgebietes wechselten 476 Personen ihren Wohnsitz. Es wurden seit Jahresbeginn leider nur 42 Babys geboren, das sind 19 weniger als noch im Vergleichszeitraum 2012. Demgegenüber stehen 159 Sterbefälle (2012: 147). Die Bevölkerungszahl ist damit trotz einer Zuwanderung im gleichen Zeitraum (+ 23) weiter rückläufig. Seit Januar wurden 979 Personalausweise und 224 Reisepässe beantragt. 97 Paare ließen sich 2013 in unserem Standesamt trauen, das sind acht mehr als 2012. Für 2014 liegen bereits 14 Anmeldungen auf Eheschließungen vor. Durch die Standesbeamtin wurden 286 Sterbefälle beurkundet (2012: 260). Im Bereich Ruhender Verkehr wurden 1.277 Verwarnungen wegen Falschparkens ausgesprochen. 64 Personen meldeten ein Gewerbe bei der Stadt neu an, 50 Personen gaben ihr Geschäft im gleichen Zeitraum auf. Zurzeit gibt es 633 aktive Gewerbe in der Haffstadt, das sind 12 mehr als noch 2012. 13. Februar vorzustellen und zu verabschieden. Der Gutachter hat seine Arbeit aufgenommen, um das Einzelhandelsgutachten von 2006 zu evaluieren. Eine erste Arbeitskreisberatung dazu fand noch im alten Jahr statt. Das neue Einzelhandelskonzept soll im April vorgestellt und beschlossen werden, um dann daraus Handlungsempfehlungen für die Ansiedlung eines Einkaufszentrums in Ueckermünde-Ost abzuleiten. Gegenwärtig laufen Absprache zwischen den Städten Ueckermünde, Torgelow und Eggesin, um die bislang in Torgelow gebaute Kogge im kommenden Frühjahr per Straße nach Berndshof zu bringen. Problem sind die doch recht sperrigen Ausmaße der Kogge. Der weitere Ausbau soll dann in Ueckermünde erfolgen, wo sich auch der künftige Liegeplatz befinden wird. In der Kämmerei wurde das Zahlenmaterial für die Haushaltssatzungen 2014 zusammengestellt, in zwei Beratungen des Finanzausschusses diskutiert und am Ende der Stadtvertretung zur Beschlussfassung empfohlen. Derzeit ist noch der Vorbericht in Arbeit. Ebenfalls in Arbeit ist ein Konsolidierungskonzept, zu dessen Erstellung die Stadt Ueckermünde durch die Rechtsaufsichtsbehörde verpflichtet wurde. Dieses Konzept wird demnächst in den Ausschüssen beraten und soll zeitgleich mit dem Haushalt 2014 durch die Stadtvertretung verabschiedet werden. Die Prüfung des Jahresabschlusses 2012 ist erfolgt. Das Prüfungsergebnis


Nr. 01/14

-7-

In der Stadtvertretersitzung notiert sowie der Jahresabschluss werden auf der nächsten Stadtvertretersitzung vorgestellt. Aus dem Bereich des Hauptamtes war zu erfahren, dass der Seniorenbeirat der Stadt Ueckermünde von Innenminister Caffier anlässlich des Landespräventionstages in Schwerin mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet wurde (Wir berichteten). Der Seniorenbeirat hatte sich mit seinem Projekt „Sicherheit für Senioren in der Häuslichkeit und im öffentlichen Leben“ mit seinen Aktivitäten um diese Preisverleihung beworben. Aus dem Referat Wirtschaftsförderung/ Tourismus informierte Herr Walther dass der größte Arbeitgeber der Stadt, das AMEOS Klinikum, Stand Dezember 2013 708 sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer beschäftigt, dazu kommen 46 Auszubildende. Der größte Arbeitgeber im produzierenden Gewerbe ist die Gießerei Ueckermünde, MAT GmbH, mit 273 Beschäftigten, davon 32 in der Verwaltung und 13 Auszubildende. Zudem arbeiten im Jahresdurchschnitt 65 Zeitar-

Öffentliche Bekanntmachung Straßenbenennung/-widmung Die Stadtvertretung Ueckermünde fasste auf ihrer Sitzung am 19.09.2013 folgenden Beschluss: 1. Die Stadtvertretung Ueckermünde stimmt der Widmung und Klassifizierung als Ortsstraße für die im Anhang dargestellt Straße zu. 2. Die o.g. und im beiliegenden Plan gekennzeichnete Verkehrsfläche erhält den Name „Giulio-Perotti-Weg“. Der Beschluss wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Walther Bürgermeister

beitnehmer, die ab der 12. Woche die gleiche Entlohnung erhalten wie Festangestellte, im Unternehmen. Erwähnt sei auch der Dienstleister REMONDIS Ueckermünde GmbH mit immerhin 70 Beschäftigten, darunter sechs Auszubildenden. Über manch eine Firma konnte man 2013 viel Positives in den Medien hören, beispielhaft sei hier die Firmenexpansion der Haff-Dichtungen GmbH mit nunmehr 42 Arbeitnehmern, darunter drei Auszubildenden, genannt. Es gibt aber auch zahlreiche Betriebe in unserer Stadt, wie DBW GmbH Ueckermünde, Helmholz & Pauli Leuchten, Metallbau Michael Boldt usw., die über Jahre ein stabiler Arbeitgeber in der Stadt sind. Auf der Jungunternehmerebene hat sich ebenfalls einiges getan, denkt man an die Unternehmensgründung von Bootsbauer Nils Juncker-Knowles oder Nauttical mile im Hafen Berndshof, die Firma Glasdesign Björn Fetting, die alle Arbeitnehmer beschäftigen. In 2014 möchte Bürgermeister Gerd Walther intensiv das Gespräch mit vielen Firmen unserer Stadt suchen und die verschiedenen Unternehmen besichtigen. „Als Bürgermeister bin ich sehr stolz auf die Schlagkraft unserer Unternehmen, bieten sie doch nicht nur Ueckermünder Bürgern einen Arbeitsplatz, sondern sichern rund 2.000 Menschen aus dem Umland eine Existenz“, so der Rathauschef. In der Touristik-Information wurden für die neue Urlaubssaison im Seebad Uekkermünde und die Region bereits 995 Prospekte angefordert. Im Jahr 2013 wurden 12 Begrüßungsvormittage für Urlauber durch unsere Touristiker gestaltet, an denen knapp 100 Urlaubsgäste teilnahmen. Auch das Fischen bzw. Angeln gehört zum Erholen, sodass die Touristik-Info in 2013 136 zeitlich befristete Fischereischeine (Urlaubsfischereischeine) ausstellte. Zudem wurden 36 Verlängerungen des zeitlich befristeten Urlaubsfischereischeines bearbeitet. Bis zum 03. November 2013 wurden 890 Angelberechtigungen für Küstengewässer MV/ Stettiner Haff ausgestellt, darunter 118 Tages-, 132 Wochen- und 537 Jahreskarten.

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Schiffsverkehr im Stadthafen In der Zeit vom 01.01. bis 10.12.2013 besuchten 712 Sportboote mit 1.758 Gästen den Stadthafen Ueckermünde. Darunter Boote mit Heimathäfen in Neuseeland, Norwegen, Dänemark, Holland und Polen. Von der Reederei Peters wurden mit dem MS „Priwall V“ Haffrundfahrten und Shuttlefahrten nach Kamminke durchgeführt. Das MS „Jan van Cuijk“ fuhr seine Gäste nach Swinemünde und Stettin. Außerdem wurden Sonderfahrten wie Seebestattungen und Trauungen auf See angeboten. Während der Haff-Sail waren das MS „Börde“ der Bundespolizei und der Fischkutter „Greif“ zu Gast. Zu den Hafftagen machten das polnische Kriegsschiff „Jamno“, das Seezeichenmotorschiff „Oie“, das Gewässerüberwachungs- und Ölbekämpfungsschiff „Strelasund“ sowie die Kieler Hansekogge und die Kogge „Wissemara“ im Stadthafen fest. Das Flusskreuzfahrtschiff „Johannes Brahms“ brachte vier Mal 302 Gäste nach Ueckermünde. 17 Mal wurde der Stadthafen von Schiffen des Wasser und Schifffahrtsamtes Stralsund angelaufen. Der Fischkutter „Bergen“ lag zwei Mal im Stadthafen. Die Brücke über den Köhnschen Kanal wurde in der Saison jeden Mittwoch um 12:00 Uhr für unsere Touristen geöffnet. Die Möglichkeit zur Besichtigung des Brückenkellers nutzten 63 Personen. Im zurückliegenden Urlaubsjahr wurden 80 Stadtführungen in deutscher und zwei in englischer Sprache organisiert. Bürgermeister Gerd Walther richtete seinen Dank an unsere Stadtführer, die mit viel Leidenschaft im historischen Gewand die Gäste durch die Altstadt führen und die Historie unseres Seebades vermitteln.

Sportstättengebühr gesenkt Mit dem Antrag von Stadtvertreter Rudi Roloff auf der Stadtvertretersitzung vom 19. September 2013 wurde die Satzung über die Benutzung der städtischen Sportstätten in Ueckermünde in der Form vom 28. Juni 2011 in Frage gestellt. Auf Grund der unzureichenden Diskussion in den Ausschüssen wurde dieser Antrag

Neuerung bei Steuer-/Abgabenbescheiden Am 10. Januar 2014 wurden erstmalig die Steuer- und Abgabenbescheide als sogenannte Dauerbescheide erstellt, diese Bescheide sind somit auch für die folgenden Jahre gültig. Bitte bewahren Sie den Bescheid gut auf und entnehmen Sie diesem Bescheid auch die Fälligkeiten für die Folgejahre. Mit Ihrem Bescheid erhalten Sie gleichzeitig einen Vordruck für die Erteilung einer Einzugsermächtigung. Bei Nutzung dieser Ermächtigung ersparen Sie sich den Aufwand einer Überweisung, können keinen Zahlungstermin versäumen und ersparen sich bei Zahlungsverzug eine eventuelle Mahnung. Sollten sich Fragen aus dem Steuer-/Abgabenbescheid ergeben, so wenden Sie sich bitte gern auch telefonisch an Frau Berndt, Telefon 039771/28424.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

-8-

In der Stadtvertretersitzung notiert von der Tagesordnung gestrichen. In der Folge sollten sich der Fachausschuss Schule, Kultur, Tourismus, Sport und Soziales sowie der Finanzausschuss inhaltlich mit der Thematik auseinander setzen. Nach ausgiebigen Diskussionen stellte sich mehrheitlich heraus, dass einerseits die Konsolidierungsforderungen der Rechtsaufsichtsbehörde und andererseits die finanzielle Belastung der Vereine in Einklang gebracht werden müssen. Um dem gerecht zu werden, aber auch um eine Ungleichbehandlung von Vereinen, welche ihre Betriebskosten vollständig selbst tragen, zu vermeiden, wurde bei der Entgeltordnung der Prozentsatz der umzulegenden Bewirtschaftungskosten im neuen Satzungsentwurf von 70 % auf 50 % gesenkt. Damit tragen die Ueckermünder Vereine, welche die städtischen Sportstätten nutzen, auch weiterhin einen Anteil an den Bewirtschaftungskosten, wie z.B. Reinigung, Strom, Wasser, Heizung/Erdgas/Öl usw. Gleichzeitig werden sie aber auch finanziell entlastet. Auch in der Sitzung debattierten die Stadtvertreter noch einmal ausführlich, ehe die Vorlage mit 14 Ja- und einer Nein-Stimme bei fünf Enthaltungen beschlossen wurde. Nach diesem Beschluss erwartet die Stadt Ueckermünde je nach Belegungsstand der Sportstätten noch einen Gesamtertrag von circa 5.000 bis 8.000 Euro. Die Veröffentlichung der entsprechenden Änderungssatzung finden Sie auf Seite 10 dieser Ausgabe.

Verkehrskonzept steht Mit deutlicher Mehrheit (16 Ja-, 4 NeinStimmen) haben die Stadtvertreter die Umsetzung des Verkehrskonzeptes für die Innenstadt im Jahre 2014 beschlossen. Die Stadtvertretung hatte die Erarbeitung des Konzeptes für die Altstadt zuvor zur weiteren Bearbeitung in den Hauptausschuss verwiesen. Dieser hatte sich nach mehreren Vorschlägen, die von Bürgern, Stadtvertretern und der Verwaltung eingereicht wurden, für eine Variante entschieden. Das Verkehrskonzept finden Sie im Bürgerinformationssystem auf der Homepage der Stadt Ueckermünde im Bereich Bürger/Politik (Vorlage DS-13/0410).

Mehr Geld für Kreisumlage Die Stadtvertreter haben mehrheitlich einer notwendigen Haushaltsüberschreitung in Höhe von 93.382,92 Euro für die Zahlung der ausstehenden Kreisumlage zugestimmt. Mit Bescheid vom 11. September 2013 vom Landkreis Vorpommern-Greifswald wurde die Kreisumlage 2013 für die Stadt Ueckermünde auf 2.926.782,92 Euro festgesetzt. Der Umlagesatz wurde auf 47,0 % erhöht. Die Planung der Kreisumlage 2012 erfolgte nur mit 2.833.400 Euro. Um die Kreisumlage bis zum Jahresende 2013 zahlen zu können, fehlte demnach ein Betrag von 93.382,92 Euro. Diese überplanmäßige Auszahlung kann gedeckt werden, da die Kosten der Kindertageseinrichtungen für 2013 geringer als geplant ausgefallen waren.

Höhere Straßenreinigungsgebühren ab 2014 Die anwesenden Stadtvertreter beschlossen die 4. Satzung der Änderung der Straßenreinigungsgebührensatzung. Auf der Grundlage des Vertrages über die Durchführung der maschinellen Straßenreinigung hatte die REMONDIS Ueckermünde GmbH eine notwendige Preisanpassung für 2014 angekündigt. Zum 01.01.2014 wurde eine notwendige Entgelterhöhung von 6,32 % ermittelt. Damit erhöhen sich die jährlichen Gebühren je Meter Frontlänge von 1,33 Euro auf 1,42 Euro. In den Vorjahren hatte das Unternehmen noch auf Preisanpassungen verzichtet. Aufgrund weiterer Kostensteigerungen wurde jedoch die Erhöhung erforderlich. Ein Nachweis der REMONDIS Ueckermünde GmbH zur Kostenentwicklung liegt der Verwaltung vor.

F-Plan-Änderung Die Stadtvertretung hatte in ihrer Sitzung am 07. April 2011 den Aufstellungsbeschluss über die 2. Änderung des Flächennutzungsplanes gefasst. Die Stadt Ueckermünde verfügt seit 2006 über einen rechtskräftigen Flächennutzungsplan. Gegenstand der 1. Änderung waren fünf Änderungsflächen. Im Ergebnis des 1. Änderungsverfahrens wurde deutlich,

Nr. 01/14

4. Satzung zur Änderung der Straßenreinigungsgebührensatzung der Stadt Ueckermünde Auf der Grundlage der §§ 5 und 22 Absatz 3, Ziffer 6 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg Vorpommern in der Fassung der Bekanntmachung vom 8. Juni 2004 (GVOBI. MV 2004, S. 205), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes zur Reform des Gemeindehaushaltsrechts vom 14. Dezember 2007 (GVOBl. 2007 M-V, S. 410), beschließt die Stadtvertretung Ueckermünde in ihrer Sitzung am 12. Dezember 2013 nachstehende 4. Satzung zur Änderung der Straßenreinigungsgebührensatzung: Artikel 1 Änderung § 4 erhält folgende neue Fassung: Die Gebühren je Meter Frontlänge betragen jährlich 1,42 Euro. Artikel 2 Inkrafttreten Die 4. Satzung zur Änderung der Straßenreinigungsgebührensatzung tritt am 01. Januar 2014 in Kraft. Ueckermünde, den 12.12.2013

Walther Bürgermeister Bekanntmachungsanordnung: Die vorstehende Satzung wird hiermit öffentlich bekanntgemacht. Hinweis: Nach § 5 Abs. 5 der Kommunalverfassung M-V kann ein Verstoß gegen Verfahrens- und Formvorschriften, die in der Kommunalverfassung erlassen worden sind, nach Ablauf eines Jahres seit der öffentlichen Bekanntmachung dieser Satzung nicht mehr geltend gemacht werden. Dies gilt nicht, wenn der Verstoß innerhalb der Jahresfrist schriftlich unter Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache, aus der sich der Verstoß ergibt, gegenüber der Stadt geltend gemacht wird. Eine Verletzung von Anzeige-, Genehmigungsoder Bekanntmachungsvorschriften kann stets geltend gemacht werden.

Umstellung auf das SEPA-Verfahren Das Sepa-Verfahren hat die Vereinheitlichung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Europa und damit in 32 teilnehmenden Staaten zum Ziel. Ab dem 01. Februar 2014 läuft der bisherige nationale Zahlungsverkehr endgültig aus. In der Stadtkasse der Stadt Ueckermünde sind die Umstellungsarbeiten weitgehend abgeschlossen. Alle Kontoverbindungen der Zahler und Empfänger wurden auf IBAN und BIC umgestellt und die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Datenformate angepasst. Rund 2.600 Haushalte wurden am 03. September schriftlich über die Umstellung der alten Einzugsermächtigungen auf das neue SEPA-Lastschriftverfahren informiert. Die erste SEPA-Lastschrift erfolgte erstmalig zur Fälligkeit 15. November 2013.

Walther Bürgermeister

Siegel

dass sowohl die Ausweisung von Wohnbauflächen als auch das Potential Wasser/Häfen in einer gesamtstädtischen Analyse gesondert bewertet werden sollten. Diese Untersuchung liegt nunmehr vor und bildet die Grundlage dafür, dass


Nr. 01/14

-9-

In der Stadtvertretersitzung notiert erforderliche Bestandsanpassungen bzw. Neuausweisungen vorgenommen werden. Darüber hinaus ist die Übernahme von zwischenzeitlich rechtskräftigen Bebauungsplänen Gegenstand der 2. Änderung des Flächennutzungsplanes. Die frühzeitige Bürger- und Behördenbeteiligung fand bereits statt. Das Ergebnis wurde in den Entwurf der 2. Änderung eingearbeitet. Einstimmig wurde der Entwurf der Änderung für folgende Bereiche beschlossen: 1. Sportboothafen Belliner Kanal Bestandsdarstellung 2. Photovoltaikanlage Heideweg Übernahme Darstellung Bebauungsplan Nr. B-27 3. westliche Winkelstraße Darstellung als Wohnbaufläche 4. Caravanstellplatz an der Uecker Übernahme Darstellung Bebauungsplan Nr. B-29 5. Bootswerft westlich der Uecker Erweiterung der Sommer- und Winterliegeplätze 6. Bootswerft östlich der Uecker Bestandsdarstellung Der Entwurf der 2. Änderung des Flä-

chennutzungsplanes, die Begründung, der Umweltbericht und die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen werden alsbald nach öffentlicher Bekanntmachung für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt.

Wahlen im Mai Am 25. Mai 2014 wird wieder gewählt. Am Wahlsonntag finden Europa- und Kommunalwahlen statt. Zur Wahlleiterin wurde von den Stadtvertretern Kerstin Soyeaux gewählt. Frau Soyeaux ist im Bau- und Ordnungsamt u.a. für die Bearbeitung der Rechtsangelegenheiten zuständig. Jahrelang war sie als Wahlvorsteherin tätig. Seit der Bürgermeisterwahl 2010 fungierte sie bereits als Stadtwahlleiterin. Zu ihrer Stellvertreterin wurde erneut Berit Antusch gewählt. Sie verfügt ebenfalls über die notwendige Eignung zur Ausübung dieser Funktion. Außerdem wurde beschlossen, dass die Stadt Ueckermünde wieder nur in einen Wahlbereich unterteilt wird. Dies hat den Vorteil, dass der organisatorische Aufwand z.B. durch das Anfertigen von nur einem Stimmzettel für die Wahl der Stadtvertretung geringer ist. Zudem wird

Die Abfallberatung informiert: Altglas - das sollte man wissen! Altglas ist heute der wichtigste Bestandteil neuer Glasverpackungen und kann, wenn es entsprechend eingesammelt und aufbereitet wird, beliebig oft recycelt werden, vorausgesetzt es werden ein paar Grundregeln beachtet. Sortenreinheit d.h. die überall zu findenden Glascontainer sind ausschließlich für die Sammlung von Behälterglas gedacht. Solche Flaschen und Konservengläser haben eine bestimmte chemische Zusammensetzung, die von anderen Glassorten abweicht. Zum Altglas (Behälterglas) gehören:

⇒ Glasflaschen ⇒ Arzneimittel-, Kosmetikbehältnisse ⇒ Konserven- oder Marmeladengläser Fensterglas, feuerfestes Glas (JenaGlas, Einmachgläser, Kaffee- und Teekannen etc.), Glühlampen, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Keramik, Steingut, Porzellan, Bleikristall, Tonkrüge und Spiegelglas gehören in den Restmüll. Farbenreinheit d.h. die Trennung nach den Farben weiß, grün und braun! Nur dann können die Glashütten aus dem Altglas wieder farbechte neue Flaschen und Gläser herstellen. Insbesondere Weißglas kann nur sauber aus rein „weißen" Scherben pro-

duziert werden. Fehlwürfe von nur 0,5 % können hier schon zu deutlichen Farbabweichungen führen. Gleiches gilt für Braunglas. Lediglich bei Grünglas beeinträchtigen höhere Fremdfarbanteile die Qualität des Endproduktes nicht. Deshalb gehören rote, blaue und anders gefärbte Flaschen in den Sammelcontainer für Grünglas, denn nur die Grünfärbung ist in der Lage, andere Farben zu „überdecken". Je sorgfältiger nach Farben getrennt, desto besser sind die so erzeugten Scherben, der Rohstoff für die Produktion von neuem Glas. Die Entsorgungsfahrzeuge haben auf ihrer Ladefläche getrennte Fraktionen. Das Glas wird also auch dort nach Farben getrennt verladen.

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Traditionsfeuer der Feuerwehr Am 01. Februar veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Ueckermünde wieder das beliebte Traditionsfeuer. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Von dort aus wird sich gegen 16:30 Uhr ein Fackelumzug in Bewegung setzen. Danach entzünden die Kameraden das Traditionsfeuer. Für Musik und eine Stärkung in Form von Bratwurst vom Grill und ein paar warme Getränke ist selbstverständlich gesorgt. Gern können Sie den Kameraden auch wieder Ihre Weihnachtsbäume überlassen, damit es ein möglichst großes tolles Feuer geben kann. Die Ueckermünder Feuerwehrleute freuen sich auf viele Gäste und einige interessante Gespräche.

Samstag, 01. Februar, ab 16:00 Uhr eine mögliche Bevorzugung oder Benachteiligung von Wahlbewerbern in unterschiedlichen Wahlbereichen verhindert. Die Einteilung in mehrere Wahlbezirke bleibt hiervon unberührt. Es ist analog den vorherigen Wahlen vorgesehen, die Stadt Ueckermünde in zehn Urnenwahlbezirke und einen Briefwahlbezirk einzuteilen. Hinweise: Bitte beachten Sie den Lärmschutz. Die möglichen Einwurfzeiten sind auf den Behälteraufklebern vermerkt. Deckel können auf den Gläsern und Flaschen bleiben. Beim Aufbereiten des Glases für die Glasschmelze werden diese aussortiert, ansonsten in den Gelben Sack geben. Flaschen und Gläser müssen restentleert, aber nicht ausgespült sein. Helfen Sie bitte mit, Altglas fremdstofffrei und farbsortiert wieder in den Kreislauf zurückzuführen! Ihre Fragen zum Thema beantwortet gern die Abfallberaterin des Landkreises Petra Brentführer, Telefon 03834/ 87603295.

Gemeinsamer Neujahrsempfang am Haff (GW) Nach vierjähriger Pause gibt es in diesem Jahr wieder einen gemeinsamen Neujahrsempfang, ausgerichtet vom Verein für Handwerk und Gewerbe und der Stadt Ueckermünde. Am 31. Januar laden die beiden Veranstalter in das Hotel PommernMühle ein, wollen sich bei zahlreichen Partnern für die gute Zusammenarbeit bedanken, gemeinsam einen Rückblick auf das vergangene Jahr werfen, wie auch einen Blick voraus. „Gewerbeverein und Stadtverwaltung haben sich darauf verständigt, enger zusammen zu arbeiten und werden daher auch am Abend des Neujahrsempfangs eine Erklärung zur Zusammenarbeit unterzeichnen“ informieren Bürgermeister Gerd Walther und Vereinsvorsitzender Bernfried Winkler. Dem festlichen Rahmen der Veranstaltung entsprechend wird es auch wieder eine Verleihung des „Ueckerichs“ für die Bereiche Kultur und Wirtschaft geben. Künftig soll die Ehrung von Akteuren des Seebades in den genannten Bereichen mit dem Maskottchen der Stadt alle zwei Jahre stattfinden.


- 10 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Nr. 01/14

Amtlich Mitteilungen und Bekanntmachungen 1. Änderung der Satzung über die Benutzung der städtischen Sportstätten in der Stadt Ueckermünde Auf der Grundlage des § 5 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern vom 13.07.2011 (GVOBI. M-V 2011, S. 777) und der §§ 1, 2 und 4 des Kommunalabgabengesetzes des Landes Mecklenburg-Vorpommern in der Fassung der Bekanntmachung vom 12.04.2005 (GVOBL. M-V 2005 S. 146), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 13.07.2011 beschließt die Stadtvertretung Ueckermünde in ihrer Sitzung am 12. Dezember 2013 folgende Änderung der Satzung über die Benutzung der städtischen Sportstätten in der Stadt Ueckermünde: Artikel 1 Änderung

Sportplätze 50 % (Ausnahme Waldstadion - 44,44 %) des berechneten Entgeltes. Somit werden die Ueckermünder Vereine und Verbände weiterhin durch die Stadt Ueckermünde gefördert. Artikel 2 Inkrafttreten Die 1. Änderung der Satzung über die Benutzung der städtischen Sportstätten in der Stadt Ueckermünde tritt am Tage ihrer Bekanntgabe in Kraft. Ueckermünde, den 12.12.2013

Die Satzung über die Benutzung der städtischen Sportstätten in der Stadt Ueckermünde vom 29. Juni 2011 wird wie folgt geändert: 1. § 1 Abs. 3 Gruppe A Ueckermünder Sportvereine und Sportverbände, die einem eingetragenen, gemeinnützigen Ueckermünder Verein angehören; Gruppe B auswärtige Sportvereine, Sportverbände, sporttreibende Gruppen und Interessengemeinschaften in privater, freier, betrieblicher, kommunaler oder behördlicher Trägerschaft sowie gewerbliche Nutzer. 2. § 3 Abs. 2 Bei reinen Kinder- und Jugendgruppen der Ueckermünder Sportvereine und Sportverbände bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres werden diese auf Antrag von der Zahlung des Entgeltes befreit.

Walther Bürgermeister Bekanntmachungsanordnung: Die vorstehende Satzung wird hiermit öffentlich bekanntgemacht. Hinweis: Nach § 5 Abs. 5 der Kommunalverfassung M-V kann ein Verstoß gegen Verfahrens- und Formvorschriften, die in der Kommunalverfassung erlassen worden sind, nach Ablauf eines Jahres seit der öffentlichen Bekanntmachung dieser Satzung nicht mehr geltend gemacht werden. Dies gilt nicht, wenn der Verstoß innerhalb der Jahresfrist schriftlich unter Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache, aus der sich der Verstoß ergibt, gegenüber der Stadt geltend gemacht wird. Eine Verletzung von Anzeige-, Genehmigungs- oder Bekanntmachungsvorschriften kann stets geltend gemacht werden.

3. § 3 Abs. 3 der Anlage 1 - Entgeltordnung Die Entgelte für die dauernde Benutzung sind halbjährlich zum Ende des Halbjahres zu entrichten. 4. § 4 der Anlage 1 - Entgeltordnung Für die Benutzung der Sportstätten durch Dritte wird ein Entgelt auf der Grundlage folgender Festbeträge erhoben: Objekte

Sporthalle am Haffring Sporthalle der Haff-Grundschule Ueckermünde Sporthalle im Altstadtschulkomplex Gymnastikhalle im Altstadtschulkomplex Freisportanlage des Altstadtschulkomplexes Waldstadion Ausweichsportplatz Sportplatz Hamburger Straße

100 % Entgelt 50% Entgelt pro Zeitstunde Gruppe A gerundet in € pro Zeitstunde je angefangener abgerundet in € Stunde je angefangener Stunde 6,20 3,00 10,60 5,00 5,70

2,00

5,70

2,00

5,70

2,00

18,00 6,20 8,70

8,00* 3,00 4,00

*8,00 € /Std. im Waldstadion sind bereits 44,44 % der Gesamtkosten. Die Nutzer der Gruppe A nach § 1 Absatz 3 der Satzung über die Benutzung der städtischen Sportstätten in der Stadt Ueckermünde zahlen für die Benutzung der Sporthallen und

Walther Bürgermeister

Siegel

Spenden, Schenkungen und ähnliche Zuwendungen 2013 Mit der neuen Regelung des § 44 Absatz 4 der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist jährlich ein Bericht über die Annahme oder Vermittlung von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen zu erstellen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Aktuell gibt es für 2013 44 Zuwendungen mit einem Gesamtbetrag von 30.615,73 Euro. Die Stadtvertretung bestätigte davon neun Zuwendungen mit einer Summe von 20.850,00 Euro, der Hauptausschuss 25 Zuwendungen mit einer Summe von 9.142,05 Euro und der Bürgermeister zehn Zuwendungen mit einer Summe von 623,68 Euro. Mit 27.185,85 Euro entfiel der größte Anteil der Zuwendungen in Form von Sach- und Geldspenden zweckgebunden auf den Internationalen Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb. Weitere Zuwendungen wurden wie folgt zweckgebunden verwendet: 900,00 Euro Haff-Sail, 884,59 Euro Feuerwehr, 800,00 Euro Bäume, 624,00 Euro Haffmuseum, 148,61 Euro Freizeitzentrum, 60,00 Euro Regionale Schule und 12,68 Euro Kinderfest. Die größten Geldspenden kamen von der Agrar-Service GmbH Dr. Frank Bieber in 17335 Schwarzensee und von der Ueckermünder Wohnungsbaugesellschaft mbH in 17373 Ueckermünde mit jeweils 5.000,00 Euro. Alle Beschlussvorlagen der Stadtvertretung und des Hauptausschusses bezüglich der Annahme von Zuwendungen sind auf der Internetseite der Stadt Ueckermünde unter www.ueckermuende.de/politik.html im Bürgerinformationssystem veröffentlicht. Bei Bedarf ist die vollständige Zuwendungsliste in der Stadtkasse Ueckermünde einsehbar.


Nr. 01/14

- 11 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Mit Block und Kamera in Ueckermünde unterwegs Perotti-Weg entsteht hung wird künftig nach dem bekannten Ueckermünder Opernstar des 19. Jahrhunderts Giulio-Perotti-Weg heißen. Die Ueckermünder Baufirma Pawlak ist hier seit einigen Wochen dabei, den torfigen Untergrund gegen eine gut liegende Gründung für die Wegebeziehung zu tauschen. Zum Glück spielte das Wetter mit, sodass der Untergrund für den künftigen Weg noch vor Weihnachten vollendet werden konnte. Jetzt ist auch an dieser Stelle erst einmal Schluss mit bauen, denn das Recyclingmaterial soll die Chance erhalten, sich über die Wintermonate zu setzen. Im Frühjahr soll dann der Straßenaufbau erfolgen.

Seebad-Ortstafeln (Kl) Seit einigen Wochen herrscht zwischen dem Parkplatz am Kino und der Töpferstraße Baugeschehen. Die Stadt hat hier Land erworben und mittels Bebauungsplan zu Bauland gemacht, um hier modernes, innerstädtisches Wohnen zu ermöglichen. Geplant sind vier Einbzw. Mehrfamilienhäuser in unmittelbarer Altstadtnähe. Um die Grundstücke erreichen zu können, wird die vorhandene Anbindung an den Kino-Parkplatz verlän-

gert. Um auch gleich eine Sinn gebende Planung umzusetzen, wurde die bislang mit DDR-Betonplatten befestigte Verbindung zur Töpferstraße in dieses Gebiet einbezogen. Auch hier soll gepflastert werden. Zu guter Letzt ist die ebenfalls zu DDR-Zeiten entstandene, rückwärtige Verbindung der drei, an der Töpferstraße befindlichen Eigenheime, ebenfalls zu einer Neubefestigung vorgesehen worden. Die so entstehende Wegebezie-

Schäferweg fertig

Meter Regenhauptleitung verlegt. Jürgen Kliewe freute sich bei der Übergabe besonders darüber, dass es noch während der Bauphase gelungen ist, den Gehweg mit einem Hochbord vom Straßenkörper zu trennen und die 550 m² neu zu pflastern. Damit ist die Verkehrssicherheit in diesem Bereich deutlich erhöht worden. Zehn neue LED-Straßenleuchten werden fortan für gleichmäßige Ausleuchtung des Gehweges sorgen und auch an die Begrünung des Straßenzuges wurde gedacht. 12 der insgesamt notwendigen 26 Ersatzbäume sind direkt an der Straße gepflanzt worden. Das Straßenbauamt Neustrelitz förderte den Straßenbau mit etwa 132.000 Euro.

(Kl) Am 18. Dezember hatten sich Stadt, Planer, Baufirma und je ein Vertreter der Unteren Verkehrsbehörde sowie des Straßenbauamtes vor Ort eingefunden, um den Schäferweg offiziell seiner Bestimmung zu übergeben. Alle Beteiligten konnten einen guten Bauzustand bestätigen und nahmen noch einige Restleistungen auf, die nach Beendigung des Winters zu realisieren sind, wie z.B. die Kennzeichnung einer Radfahrerfurt entlang der Neuendorfer Straße bzw. das Vergießen der Fuge an der Gosse. Diese Leistungen waren wegen der geringen Temperaturen nicht mehr möglich. Bau- und Ordnungsamtsleiter Jürgen Kliewe dankte allen Beteiligten für die gute Arbeit und den Anwohnern für ihr Verständnis wegen der verlängerten Bauzeit. Dabei klappte der Straßenbau selbst ziemlich reibungslos. Dies bescheinigte auch Anwohner Hartmut Mau, der der Baufirma ein großes Lob zollte: „Auf dieser Baustelle lief die Bautätigkeit sehr koordiniert, die Belange der Anwohner wurden durch die Bauleute gut berücksichtigt," brachte er seine Einschätzung auf den Punkt. Insgesamt wurden 339 Meter Straße neu ausgebaut. Der 1.700 m² große Straßenkörper selbst ist mit Asphalt versehen. Um die Entwässerung der Oberfläche bei Regen zu gewährleisten, wurden 370

Foto: Karsten Sohrweide vom Straßenbauamt, Bauamtsleiter Jürgen Kliewe und Udo Schönherr von der Baufirma STRABAG zerschneiden das Band zur symbolischen Straßenfreigabe des Schäferwegs.

(Kl) Nachdem die Stadt Ueckermünde am 15. Februar 2013 durch das Sozialministerium des Landes MecklenburgVorpommern offiziell den Status „Staatlich anerkanntes Seebad" erhalten hatte, stimmte auch das Innenministerium zu, dass sich die Stadt fortan Seebad Ueckermünde nennen darf. Das ist gerade für die touristische Werbung und zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades unserer kleinen Stadt besonders wichtig. Gerade noch rechtzeitig im alten Jahr konnte durch den städtischen Bauhof das erste Ortseingangsschild mit der neuen Bezeichnung angebracht werden. Am Ortseingang aus Richtung Grambin wurde das erste der insgesamt 13 Ortseingangsschilder mit dem Seebad-Zusatz angebracht. In den nächsten Tagen werden sicher alle Schilder die Ortseingänge zieren.

Foto: Michael Schmidt und Detlef Wolthusen vom städtischen Bauhof beim Anbringen des Schildes am Ortseingang aus Richtung Grambin.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 12 -

Nr. 01/14 Fotos (2): B. Winkler

Weihnachtsmarkt lockt wieder viele Besucher „Wir haben es mal wieder geschafft, den Ueckermündern und Gästen den schönsten Weihnachtsmarkt der Uecker-Randow-Region zu präsentieren“, ist sich Bernfried Winkler, Chef des Gewerbevereins, sicher. Die Organisatoren der Arbeitsgruppe „Weihnachtsmarkt“ des Vereins stellten an zwei Tagen ein tolles Programm mit so einigen Höhepunkten auf die Beine. Die monatelangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. Bei fast idealem Wetter war der Markt im Herzen der Altstadt knüppeldicke voll. Die Resonanz, so Winkler, war sehr positiv, Besucher aus Greifswald, Anklam, Pasewalk, Löcknitz, Straßburg und viele Weihnachtsurlauber, die zum Fest aus der Ferne angereist waren, um in ihrer alten Heimat Verwandte zu besuchen, hatten

die Auftritte der Musikschüler und Tanzgruppen sowie die Kindermodenschau. Auch die Ankunft und Weitergabe des Friedenslichtes verbreitete heimelige und friedvolle Stimmung. Toll auch, dass der Bürgermeister die diesjährige Stadtwette gewinnen konnte. Gemeinsam mit Stadtvertretern, Verwaltungsmitarbeitern und Kameraden der Feuerwehr löste Gerd Walther sein Versprechen ein und brachte über 50 Mitarbeiter - exakt 71 - auf die Bühne. Nahkauf-Chef Andreas Vieweg verlor diese Wette gern und übergab den Wettgewinn von je 500 Euro an be free und den Ueckermünder Turnverein. Die große Tombola und der Auftritt von Robert Pieper und seinen Freunden trugen zu einem gelungen Wochenende bei. Der Erlös aus dem Verkauf des Rie-

senstollens und Spenden für das Friedenslicht in Höhe von 150 Euro kommen übrigens der Zooschule des Tierparks zugute.

Der Bürgermeister und seine Mitstreiter gewinnen die Stadtwette, Foto: Nordkurier viele lobende Worte übrig. Viele sprachen von einer schönen herzerfrischenden Atmosphäre. „Vor allem die kleinen Besucher hatten wieder dieses Leuchten in den Augen. Das ist das, was wir mit dem Weihnachtsmarkt Jahr für Jahr erreichen wollen“, ist Bernfried Winkler stolz. Er dankt dem zehn Mann und zwei Frauen starken Team für dessen hervorragende Arbeit. Auch die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, vielen Unterstützern und Helfern funktionierte nach Einschätzung des Vereinschefs tadellos. Zu den Höhepunkten zählt er die einzigartigen Kinderprogramme des Kulturwerk Altstadt e.V. an beiden Tagen,

Jahresrückblick 2013 Sie vermissen unseren Jahresrückblick? Den gibt es in der nächsten Ausgabe des „Stadtreporters“.

TIERPARK-NEWS Unmittelbar neben dem Haffaquarium wird im Tierpark gewerkelt. Hier sind die Arbeiter der Firma Pawlak mit der Fertigstellung der Anlage für europäische Sumpfschildkröten beschäftigt. Die Modellierung des Folienteiches und die Einzäunungsarbeiten sind abgeschlossen. Die Erdarbeiten für die Sonnenhügel konnten auch noch weitestgehend 2013 erledigt werden. Erste Schwimmpflanzmatten für den Teich sind auch eingetroffen. Die Pflanzungen zur Begrünung der Außenanlage werden im zeitigen Frühjahr 2014 ausgeführt und fertiggestellt. Die Sumpfschildkröten überwintern bis zur Übergabe der Anlage im Kühl-

schrank bei 6°C. Die Sumpfschildkrötenanlage wird über das Projekt „Leben am Stettiner Haff und in der Ueckermünder Heide, Umweltbildung und Geschichte" aus INTERREG IVA-Mitteln realisiert. An der Wolfsanlage entsteht ebenfalls ein neuer Teich, der den Stören vorbehalten ist. Auch dieses Projekt wird aus den vorgenannten Mitteln gefördert. Dann ist das Gesamtensemble mit Brücke, Burgruine und Tunnel an der Wolfsanlage fertiggestellt. Der Tierpark hat täglich von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen und Veranstaltungshinweise unter www.tierpark-ueckermuende.de


Nr. 01/14

- 13 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Veranstaltungen im

KULTurSPEICHER Nach der erfolgreichen Tournee 2011/2012 wieder auf der Bühne!

DANCE MASTERS! Best Of Irish Dance 08.02.2014, 20:00 Uhr, Kulturforum "Historisches U" in Pasewalk montags/dienstags, 19:00 - 20:00 Uhr ZUMBA montags, 19:30 -21:00 Uhr ERDFRAUEN Töpferkurs mit Kathrin Nielsen dienstags, 16:00 - 17:00 Uhr YOGA mittwochs, 18:00 Uhr Tanzkurs Gesellschaftstanz Um Voranmeldung wird gebeten! Samstag, 25. Januar, 20:00 Uhr

Blues-Konzert mit Pete Gavin Vorverkauf: 10 €, Abendkasse: 12 € Samstag, 08. Februar, 20:00 Uhr

„CASH - a singer of songs" Konzert mit Bastian Semm Vorverkauf: 10 €, Abendkasse: 12 €

DANCE MASTERS! erzählt die Geschichte des irischen Stepptanzes auf musikalische und tänzerische Weise. Eine berührende Liebesgeschichte zwischen Patrick und Kate führt die Zuschauer vom 18. Jahrhundert über verschiedene Epochen bis zur heutigen Zeit. Irische Meistertänzer und Musiker präsentieren die Geschichte des faszinierenden Stepptanzes Irlands! Mit zusätzlicher Live-Übertragung der Tänzer auf großer Video-Leinwand! Tickets sind online erhältlich einfach, sicher und schnell über www.resetproduction.de und per Telefon 01805/288244 (14 ct/min., Mobilfunk abweichend), u.a. auch im Schmetterling Reisebüro in Pasewalk sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region ab 34,90 Euro.

Galerie unterm Dach bis 02.02.2014 Adolf Müller "Auf dem Weg" - Malerei und Grafik In unserem Regionalwarenladen finden Sie ein vielfältiges Angebot von regionalen kunsthandwerklichen Produkten sowie Honig, Liköre, Seifen u.a.

Veranstaltungskalender 2014

KULTurSPEICHER Bergstraße 2 17373 Ueckermünde Telefon 039771/54262 E-Mail: post@ speicher-ueckermuende.de Öffnungszeiten Regionalladen & Galerie: Mo bis Fr 10:00 - 17:00 Uhr und nach Absprache

(JA) Der Fremdenverkehrsverein „Stettiner Haff“ e.V. erstellt auch für das Jahr 2014 den Veranstaltungskalender der Region Stettiner Haff. Um den gedruckten Kalender termingerecht Einheimischen, Gästen und Urlaubern präsentieren zu können, bitten wir um die Zusendung der geplanten Veranstaltungen von Städten, Gemeinden, Hotels & Pensionen, Gaststätten, Kirchen, Reedereien, Gewerbetreibenden, Vereinen, Freiwillige Feuerwehren, einfach von Jedem, der eine kulturelle oder touristische Veranstaltung anbietet und durchführen wird. Die redaktionellen Einträge sind für den Veranstalter kostenfrei und sollten folgende Angaben beinhalten: Datum, Uhrzeit, Ort, Veranstaltung und Veranstalter. Also, wenn Sie schon jetzt den einen oder anderen Termin fest im Plan haben, melden Sie sich einfach. Wir nehmen Ihren Veranstaltungen das gesamte Jahr über entgegen, speziell aber zu folgenden Terminen:

„Farbe und nichts als Farbe“

Ausgabe für Monate April, Mai, Juni Redaktionsschluss: 21.02. Ausgabe für Monate Juli, August, September Redaktionsschluss: 23.05. Ausgabe für Monate Oktober, November, Dezember Redaktionsschluss: 22.08.

Ausstellung im Galerie-Café (Eingangshalle, Haus 2) AMEOS Klinikum

Kontakt: Touristik-Information Ueckermünde, Altes Bollwerk 9, 17373 Ueckermünde, Telefon 039771/28484, Fax 28487, E-Mail: info@ueckermuende.de.

täglich bis zum 31. Januar

www.speicherueckermuende.de

Beatrice Dumon


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 14 -

Nr. 01/14

„Welt der Träume“ - die neue Tanzshow des SV Christophorus Ueckermünde (ILP) In diesem Jahr ist es nun wieder soweit, dass die Tänzerinnen und Tänzer des SV Christophorus ein tanzbegeistertes Publikum im Mai mit einer zweistündigen Bühnenshow überraschen werden. Während 2011 die Gala mit dem Titel „Honeymoon“ aufgeführt wurde, in der ein Brautpaar auf der Suche nach dem schönsten Ziel für ihre Hochzeitsreise viele Länder und Gegenden in Form von dort typischen Tänzen kennenlernte, waren es 2012 bekannte Filmmusiken, die als Tänze das Publikum in der Show „Moviestars“ zum Träumen brachten. In der neuen Tanzshow wird der Zuschauer in die „Welt der Träume“ entführt. Er erlebt dort die schönen Träume von Liebe, Glück und Erfolg, aber auch die dunklen, angstvollen Seiten eines Traumes. Damit das Programm bis zur Premiere im sanierten Kino Ueckermünde so perfekt wie möglich dem interessierten Publikum gezeigt werden kann, sind die Linedancer, die Bauchtänzer, die Irischen und Amerikanischen Stepp-

be free´s Zuckerpuppen präsentieren die „Big Belly Dance Night” (KR) Seit Wochen trainieren die Bauchtänzerinnen des Tanz- und Fitnessvereins be free Ueckermünde für dieses große Event, es soll ja schließlich alles klappen. Um sich optimal vorzubereiten, sind sie extra nach Berlin gefahren, um sich vom international bekanntesten Bauchtänzer Zadiel trainieren zu lassen. Eigens für diese Show wurde von Zadiel eine Choreographie für die Zuckerpuppen geschrieben, was eine sehr aufregende Erfahrung für die Damen war. Auch mit den polnischen Partnergruppen wurde fleißig trainiert, die regelmäßigen Treffen sind mittlerweile ein fester Bestandteil beim Trainieren, so kann man immer wieder Neues voneinander lernen. Um der „Big Belly Dance Night” richtig Glamour zu verleihen, wurde nicht nur Zadiel eingeladen, sondern auch die Vizeweltmeisterin im Orientalischem Tanz Cleopatra. Weiterhin werden die Gruppen almas belly dancing, Shahiba Disy, Basma, be free oriental dancer und die Zuckerpuppen ihre Tänze vorführen. Das Team vom Hotel PommernMühle sorgt mit einem traditionellen Buffet für das leibliche Wohl und für die anschließenden Tanzrunden DJ Alwin. Es sind noch Karten im Hotel PommernMühle, Telefon 039771/2000, erhältlich. Weiterhin besteht die Möglichkeit für alle interessierten Bauchtänzerinnen, bei den Star-Workshops mitzumachen, am Samstag, dem 08. März, bei Zadiel von 12:00 bis 15:00 Uhr und am Sonntag, dem 09. März, von 10:00 bis 13:00 Uhr bei Cleopatra. Einige freie Plätze stehen noch zur Verfügung. Bei Interesse bitte die Anmeldung per E-Mail an die-zuckerpuppen@gmx.net.

tänzer sowie die Standard-/Lateintänzer bereits voll auf ihre Proben konzentriert. Die Show wird wieder ein Höhepunkt mit tollen Kostümen, fantasiereichen Requisiten und vielfältigen Lichteffekten und vor allem passenden, großartigen Musiktiteln. Das sollten Sie sich unbedingt anschauen! Der Kartenvorverkauf für die Premiere am 03. Mai (Beginn 17:00 Uhr) und zwei weitere Vorstellungen am 10. Mai (17:00 und 20:00 Uhr) im Kino Ueckermünde hat bereits begonnen. Für die Premierengäste sind kleine Köstlichkeiten und Getränke vor der Veranstaltung im Preis enthalten, sodass an dem Tag bereits ab 16:00 Uhr das Kino geöffnet wird. Weitere Infos unter Telefon 039771/24950.

Sammler aufgepasst! Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, der diesjährige Museumstag am 18. Mai 2014 hat das Thema „Sammeln verbindet“. Getreu diesem Motto möchte das Haffmuseum Sammlern die Möglichkeit bieten, ihr Hobby allen zugänglich zu machen. Präsentieren Sie ihre Sammlung einem breiten Publikum und nutzen Sie die Möglichkeit, mit anderen Sammlern in Kontakt zu kommen. Das Haffmuseum unterstützt Sie bei der Präsentation Ihrer Sammlung in den Museumsräumen. Setzen Sie sich kurzfristig mit dem Museum in Verbindung: Telefon 039771/28442, E-Mail: haffmu seum@ueckermuende.de.

KONZERTREISE IN DIE

STETTINER PHILHARMONIE Nationale und internationale Dirigenten und Solisten begleitet von den Stettiner Philharmonikern

07.02.2014 Bach Skrowaczewski „Toccata und Fuge d-Moll“ Cembalo-Konzert d-Moll Porat Madrigale M. Bartholdy 5. Sinfonie Reformation Auskunft unter 039771/22865


Nr. 01/14

- 15 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Übersicht über ausgewählte geplante Kulturveranstaltungen der umliegenden Gemeinden Datum/ Uhrzeit Januar 2014 22.01.2014 19:30 Uhr 25.01.2014 20:00 Uhr Februar 2014 01.02.2014 16:00 Uhr 06.02.2014 19:30 Uhr 08.02.2014 08.02.2014 20:00 Uhr 08.02.2014 20:00 Uhr 15.02.2014 20:00 Uhr 20.02.2014 19:30 Uhr 21.02.2014 20:00 Uhr 22.02.2014 20:00 Uhr

22.02.2014 20:00 Uhr März 2014 08.03.2014 20:00 Uhr 08.03.2014 20:00 Uhr 08.03.2013 19:00 Uhr 13.03.2014 19:30 Uhr 14.03.2014 20:00 Uhr 20.03.2014 19:30 Uhr 22.03.2014 20:00 Uhr April 2014 04.04.2014 20:00 Uhr 06.04.2014 20:00 Uhr

Veranstaltung/ Veranstaltungsort

Veranstalter/ Tickets und Auskünfte

„Der Puppenflüsterer“: Kabarett mit Benjamin Tomkins Ueckersaal Torgelow Blues-Konzert mit Pete Gavin KULTurSPEICHER, Bergstraße 2, Ueckermünde

Stadt Torgelow 03976 / 252153 Speicher e.V. 039771 / 54262

Traditionsfeuer mit Weihnachtsbaumverbrennen Freiwillige Feuerwehr Ueckermünde, Platz der Jugend 6. Winterwunschkonzert mit dem Brandenburgischen Konzertorchester Eberswalde Ueckersaal Torgelow Kleine Wolfsnacht Tierpark Ueckermünde UER tanzt Stadthalle Torgelow „CASH - a singer of songs“ - Konzert mit Bastian Semm KULTurSPEICHER, Bergstraße 2, Ueckermünde Fiona Hunter & Mike Vass (SCO) Folk aus den Schottischen Highlands St. Petri Mönkebude „Thekentratsch“ Kabarett mit Heike Becker & Kerstin Saddeler-Sierp Ueckersaal Torgelow Apparatschik - Russenparty hinterm Deich! Zum Mühlengraben Bügewitz Jürgen Karney präsentiert „Golden Yesterday", drei Konzerte mit den Originalkünstlern Dozy, Beaky, Mick & Tich, Hermans Hermits, The Rubettes... Stadthalle Torgelow Gitarrenkonzert: Jan Hengmith spielt Flamenco KULTurSPEICHER, Bergstraße 2, Ueckermünde

Feuerwehr Ueckermünde

UER tanzt Stadthalle Torgelow Caroline du Bled & Scorbüt Französische Chansons zum Frauentag Zum Mühlengraben Bügewitz Be frees Zuckerpuppen präsentieren die „Big Belly Dance Night” Hotel PommernMühle Ueckermünde „Zwei Genies am Rande des Wahnsinns“ Schwank mit Heinz Rennhack und Heinz Behrens Volksbühne Ueckermünde Die Schlagerstars des Jahres mit Antonia aus Tirol, Uwe Busse, Andreas Martin, Kristina Bach, Annemarie Eilfeld Stadthalle Torgelow „Da sind wir“ - Kabarett mit Ozan & Tunc Ueckersaal Torgelow „Stationen der Sehnsucht“ Konzert mit Maximilian Wilhelm und Band KULTurSPEICHER, Bergstraße 2, Ueckermünde

Stadt Torgelow 03976 / 252153 Tierpark Ueckermünde 039771 / 54940 ET-event Neubrandenburg 03976 / 252153 Speicher e.V. 039771 / 54262 Kulturverein weitblick e.V. 039771 / 54626 Stadt Torgelow 03976 / 252153 Kulturverein weitblick e.V. 039771 / 54626 Stadt Torgelow 03976 / 252153

Speicher e.V. 039771 / 54262 ET-event Neubrandenburg 03976 / 252153 Kulturverein weitblick e.V. 039771 / 54626 Hotel PommernMühle Uede 039771 / 2000 Volksbühne Ueckermünde 039771 / 25950 Thomann Management 03976 / 252153 Stadt Torgelow 03976 / 252153 Speicher e.V. 039771 / 54262

La Marche: Zickenumpa Kulturverein weitblick e.V. Zum Mühlengraben Bügewitz 039771 / 54626 PIANLOLA Chansontheater - eine wunderbare Mischung Speicher e.V. aus Berliner Kabarett und der Tangomusik Argentiniens! 039771 / 54262 KULTurSPEICHER, Bergstraße 2, Ueckermünde 08.04.2014 Orchesterkonzert „Im Wiener Walzertakt…“ Kreismusikschule Uecker-Randow 15:00 Uhr Seniorenheim Ueckermünde 039771 / 23151 13.04.2014 Dreams of Musical - Die neue Show BNC Concerts Egeln 18:00 Uhr Stadthalle Torgelow 03976 / 252153 19.04.2014 Oster-Kultparty Daffi Entertainment 20:00 Uhr Stadthalle Torgelow 03976 / 252153 Für die Richtigkeit und Aktualisierung der Angaben sind ausschließlich die Veranstalter verantwortlich!


- 16 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Nr. 01/14

04. Kalenderwoche 2014

21.01. 15:30 Uhr 22.01. 15:30 Uhr 23.01. 15:30 Uhr

Eye-Toy-Nachmittag Koch- und Backkreis:

Waffeln am Stiel

Dart-Turnier

ab 14:30 Uhr FRAUENTREFF

24.01. 15:30 Uhr

Familienbasteln:

Tiere aus Pappmaché farblich gestalten

25.01. 15:00 Uhr

Offene Freizeitgestaltung 05. Kalenderwoche 2014

27.01. 15:30 Uhr

KREATIVWERKSTATT: T-Shirts bedrucken (T-Shirt bitte mitbringen!)

28.01. 15:30 Uhr 29.01. 15:30 Uhr 30.01. 15:30 Uhr

Gesellschaftsspiele für Kinder Koch- und Backkreis:

Pizza backen

PS3-Turnier: FIFA 14

ab 14:30 Uhr FRAUENTREFF

31.01. 15:30 Uhr 01.02. 15:00 Uhr

Familienbasteln:

Lustige Tontopffiguren

Offene Freizeitgestaltung 06. Kalenderwoche 2014

03.02. 15:30 Uhr 04.02. 15:30 Uhr 05.02. 15:30 Uhr 06.02. 15:30 Uhr

Töpfern für Kinder: Spielerisches Arbeiten mit Ton Angry Birds: Wer ist der Beste? Koch- und Backkreis:

Nudeln mit Tomatensoße

28.01./11.02./25.02.

Winterspiele

ab 14:30 Uhr FRAUENTREFF

07.02. 15:30 Uhr 08.02. 15:00 Uhr

Familienbasteln:

Klöppeln

Arbeiten mit Moosgummi

Offene Freizeitgestaltung 07. Kalenderwoche 2014

10.02. 15:30 Uhr 11.02. 15:30 Uhr 12.02. 15:30 Uhr 13.02. 15:30 Uhr

Töpfern „De Pötter´s“

alle 14 Tage dienstags, 14:00 Uhr

KREATIVWERKSTATT: Basteln zum Valentinstag SingStar PS2 Koch- und Backkreis:

Ferienburger á la FZ

Wörterrätseleien

ab 14:30 Uhr FRAUENTREFF

14.02. 16:00 Uhr WINTERDISCO 15.02. 15:00 Uhr Offene Freizeitgestaltung Montag bis Samstag offener Jugendtreff

alle 14 Tage mittwochs, 14:00 Uhr

22.01./05.02./19.02. Kraftsport

dienstags/donnerstags, 17:30 Uhr

21.01./23.01./28.01. 30.01./04.02./06.02. 11.02./13.02./18.02.

Zumba für Erwachsene

Gruppe 1 dienstags/donnerstags, 19:30 Uhr

21.01./23.01./28.01. 30.01./04.02./06.02. 11.02./13.02./18.02. 20.02./25.02./27.02.

(Bei Interesse, bitte vorher anrufen)

Näh- und Nadelzauber jeden 2. Montag ab 15:00 Uhr

03.02./17.02.

Jugendweihesprechstunden

jeweils 15:00 bis 17:00 Uhr

17.02./03.03./17.03.


Nr. 01/14

- 17 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Liepgartener Straße 9, 17373 Ueckermünde, Telefon 039771/83970 E-Mail: jfz-ueckermuende.@volkssolidaritaet.de

Offener Treff für Jung und Alt 22.01. Gesellschaftsspielnachmittag 28.01. Kindergeburtstagsfeier Januar 03.02. Ratespiele und Knobeleien 05.02. Kartenspielnachmittag - SKIP-Bo

23.01. Wir spielen Tischkicker 30.01. Eltern-Kind-Treff 04.02. Taifunturnier 06.02. kreatives Gestalten – Wir basteln einen Schneemann 07.02. Konsolennachmittag - Wii Sportsspiele 10.02. Tischfußball 11.02. Wir kochen Spaghetti Bolognese 12.02. Twisterspiel 13.02. Wir malen ein Bild mit Fingermalfarbe 14.02. Konsolennachmittag – 18.02. Einführung Computer XBox und Playstation 2 19.02. Schnackrunde 20.02. Eltern-Kind-Treff 25.02. Backen mit Verkostung 26.02. Kindergeburtstagsfeier 27.02. Lesestunde Beginn jeweils um 15:00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 14:00 bis 18:00 Uhr nach Vereinbarung

FFZ Ueckermünde West

Unsere ständigen Angebote: • Computer/Internet für jedermann • Hilfe bei Bewerbungen und Hausaufgaben • Tischtennis/Dart • Tischfußball/Torwandschießen • Indoor Basketball • Taifun • Xbox, Wii, Playstation 2 • Bücherecke für Jung und Alt

Ein Weihnachtsnachmittag in der Spielzeugausstellung des Haffmuseums (CK) Den letzten Unterrichtstag vor dem Fest gestalteten die Musikschüler des Ueckermünder Juniorstreichorchesters und des Instrumentenkarussells einmal ganz anders. Die letzte Probe vor dem Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt wurde einfach ins Museum verlegt. Mit Begeisterung übten die jungen Musiker unter Leitung von Christiane Krüger ihre Weihnachtslieder auf einem der „Zwischendecks“ des Museums. Als dann die Kleinen aus dem Instrumentenkurs kamen, gab es gratis ein Konzert für sie und natürlich auch für den Museumsleiter Herrn Ulrich. Übrigens hatte Herr Ulrich extra für uns das Museum geöffnet, da die re-

gulären Öffnungszeiten einfach nicht passten. Nach Probe und Konzert begann der Rundgang mit den Kindern, die natürlich viel Freude an dem alten und auch neueren Spielzeug hatten. Auch in der alten Schulklasse und auf dem Modell des alten Bahnhofsgeländes gab es viel zu bestaunen. Zum Schluss zog es sie noch ganz stark zur Ritterrüstung, den Kanonenkugeln und den alten Herzogskostümen hin. Ein Nachmittag, der den Kindern Spaß gemacht hat, ihnen einiges aus unserer Ueckermünder Geschichte zeigte und vielleicht auch eine kleine Anregung war, mit der Familie mal einen weiteren Be-

such des Haffmuseums zu starten. Dann können sie bestimmt auch mal ganz hoch in den interessanten Turm steigen und den tollen Ausblick genießen. Danke an Herrn Ulrich für die nette Betreuung!

Ein herzliches Dankeschön Die Teilnehmer und Pädagogen des Produktiven Lernens der Regionalen Schule Eggesin sagen allen Mentoren ein herzliches „Danke“ für die gute Unterstützung im Jahr 2013 und hoffen auf weitere gute Zusammenarbeit: Autohaus Steffen Ueckermünde, Blumenhaus Rollik Ueckermünde, DRK-Kita Stadtmitte Ueckermünde, Fleischerei Kriewitz Ueckermünde, Flora-Eck Ueckermünde, Friseur und Kosmetik „Elegant“ Ueckermünde, Gaststätte Backbord Ueckermünde, Gasolin-Tankstelle Ueckermünde, Hafenhotel Pommernyacht Ueckermünde, Hundepension „Fröhliche Schnauzen“ Ueckermünde, Jugendherberge Bellin, Kfz-Werkstatt Feld Vogelsang, Lackiererei Apelt Liepgarten, Maler Köllner Meiersberg, MAT Foundries Europe Ueckermünde, MEKService GmbH Ueckermünde, Nahkauf Ueckermünde, Reisebüro Wloka Ueckermünde, Vitanas Senioren Centrum Ueckermünde, Zoofachgeschäft Deilitz Ueckermünde.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Süßer die Glocken nie klingen…, wir fröhlich gemeinsam immer singen zur schönen Weihnachtszeit, denn pünktlich am 11. Dezember um 15:00 Uhr war es soweit. In der Gaststätte „Zum Ochsen“ warteten alle Gäste auf uns Kinder aus dem Kindergarten. Wir sangen Lieder vom Weihnachtsmann und trugen Gedichte vor vom Winter. Anschließend kam der Weihnachtsmann und brachte Süßigkeiten für alle Kinder. Am 18. Dezember war es endlich soweit, der Weihnachtsmann kam in den Kindergarten - es war höchste Zeit. Er brachte Geschenke für jedes Kind und fragte jeden, ob wir auch artig sind. Dann sangen wir Lieder und trugen Gedichte vor, musikalisch begleitete uns ein Engelschor. Auch gab es Kekse bei Kerzenschein und alle versprachen, wir wollen immer höflich und rücksichtsvoll auch im Jahr 2014 - sein. Die Kinder und Erzieherinnen der Papilio-Kita „Regenbogen e.V.“

- 18 -

Nr. 01/14

Weihnachtskonzert öffnet die Herzen für Flügel Kurz vor dem 3. Advent erklangen, wie schon oft in den Jahren zuvor, Lieder, Geschichten, viele moderne und klassische Weihnachtskompositionen im Ueckersaal in Torgelow. Die Kreismusikschule Uecker-Randow hatte zu einem Weihnachtskonzert eingeladen. Vom Können der Musikschüler konnten sich die Besucher ein umfassendes Bild machen. Schnell war eine vorweihnachtliche Stimmung im Saal und die Besucher hatten Ihre Freude. Diese vorweihnachtliche Atmosphäre lockte prompt den Nikolaus noch einmal auf die Bühne. Und die Mitglieder des Vereins Musikfreunde am Haff e.V. übergaben dem Förderverein ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk zum 20jährigen Bestehen. Die Geldspende von 1.000 Euro wird für etwas Besonderes verwendet. Der Flügel, an dem viele kleine und große Musikschüler nahezu täglich üben, ist in die Jahre gekommen und verschlissen. Der letzte Workshop musste deshalb schon in den Ueckermünder Bürgersaal verlegt werden. Der Förderverein der Kreismusikschule möchte der Musikschule einen neuen Flügel beschaffen und sammelt seit einigen Wochen Geld für so ein Instrument. Ein Flügel hat 88 Tasten, eine Taste kostet 200 Euro. Wir werden so wie in der Musik auch ½, ¼, und 1/8 Tasten zum symbolischen Wert von 100, 50 und 25 Euro anbieten. Die Spender der Tasten werden namentlich auf einem Tastenblock dargestellt.

Mit ihrer Spende erwarben die Musikfreunde gleich fünf Tasten, die in der Mitte des Flügels sein werden. Noch während der Dankesworte des Fördervereins entschlossen sich die Stadtpräsidentin der Stadt Torgelow Frau Peeger und der Bürgermeister der Stadt Torgelow Herr Gottschalk spontan, soviel Tasten zu erwerben, wie Torgelow Buchstaben in einer Tonleiter hat. Das sind zwei Tasten. Diese spontane Entscheidung löste bei den Besuchern des Konzertes und beim Förderverein große Freude aus. Weitere Ideen, wie die von Elias Rörig gebastelte Spendenbox, werden uns helfen, dieses Ziel zu erreichen. Bisher sind 13,5 Tasten finanziert. Möchten sie auch Tasten oder Anteile erwerben, so melden Sie sich bitte in der Kreismusikschule, Telefon 039771/ 23151. Dr. Heidemarie Winter

Jugendfeuerwehr! Sei dabei! freitags von 16:00 bis 17:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Ueckermünde

Eine gelungene Überraschung (UK) Weihnachten ist ja bekanntlich die Zeit des Schenkens und besonders Kinder sind natürlich gespannt auf die Gaben. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 b der Haff-Grundschule Ueckermünde mussten gar nicht erst bis zum Heiligen Abend warten, sondern hatten am vorletzten Schultag des Jahres eine große Überraschung ins Haus stehen. Der Weihnachtsmann klopfte vorfristig an die Klassenraumtür und brachte etwas in seinem Geschenkesack mit. Die Kinder mussten dieses Mal keine Gedichte aufsagen, sondern ein Los ziehen, in dem eine Aufgabe stand, die zu lösen war. Das machte auch viel Spaß! Als alle Kinder ihre Geschenke hatten, begann das große Auspacken. Strahlende Kinderaugen und Jubelrufe waren zu vernehmen, denn alle Kinder erhielten ein T-Shirt mit dem Schullogo der HaffGrundschule, das sie sich sofort überzogen. Diese Shirts konnten nur angefertigt werden, weil zahlreiche Sponsoren die

Finanzierung übernahmen. Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Glaserei Fetting, Glasshop24.de

Björn Fetting, online-dichtungsshop Anne Niedergesäß, Partyservice Hischke, Dr. Reintanz und Brösemann-Immobilien.


Nr. 01/14

- 19 -

Die 7a stellt sich vor Hallo, wir die Klasse 7a wollen Euch heute ein wenig aus unserem Schulalltag erzählen. Am Anfang des Schuljahres gab es für uns einen Neuanfang, da wir alle aus verschiedenen Klassen gekommen sind und uns neu orientieren und finden mussten. Mit Hilfe unserer Klassenlehrerin hatten wir auch keine Schwierigkeiten und freuen uns auf die gemeinsame Zeit. Am Jahresanfang wurden wir mit einem Kinobesuch überrascht. Für unseren Physikunterricht hatten wir einen Projekttag in der Phänomenta in Peenemünde (Physik kann auch Spaß machen). An unserer Schule beginnt die Berufsorientierung schon in der 7. Klasse. Zurzeit sind wir mit der Analyse unserer Stärken beschäftigt und hatten einen Orientierungstag „Zur Berufswahl“ in Greifswald. In den nächsten Tagen gehen wir gemeinsam ins Berufsförde-

rungszentrum zur Potenzialanalyse, um herauszufinden, welche Berufe zu uns passen können. Am letzten Schultag im Jahr 2013 stimmten wir uns in der Klasse mit einem gemeinsamen Frühstück, Basteleien und

„Kinderlärm“ in der PommernMühle Nicht nur der Korea-Abend ist in der PommernMühle zur Tradition geworden, sondern auch das vorweihnachtliche Baden der Kinder des Hortes an der HaffGrundschule des Institutes Lernen & Le-

Unterricht fürs Leben Nicht nur die üblichen Unterrichtsfächer stehen an der Regionalen Schule auf dem Stundenplan. Im Wahlpflichtbereich lernen einige Schüler im Kurs „Umgang mit Geld“, wie sie Geld einteilen, sinnvoll damit umgehen und es auch vermehren können. Über zehn Wochen legten die Schüler 50.000 Euro an der Börse in Aktien an, zwar kein richtiges Geld, aber es wurde richtig an der Wertpapierbörse in Frankfurt gehandelt. Das Ganze wurde im europaweiten „Planspiel Börse“ der Sparkassen durchgeführt. Die Schüler haben viel über Aktien, Wertentwicklung und Wirtschaft gelernt. Die Neulinge aus unseren 8. Klassen erkämpften sich den dritten Preis der Sparkasse UeckerRandow und ließen viele erfahrene Gruppen hinter sich. Am 17. Dezember konnten die Schüler ihre Preise in Empfang nehmen und in einer Unterrichtsstunde bei einem erfahrenen Börsenhändler aus Frankfurt lauschen. Dieter Ewert

ben e.V. Ende November jeden Jahres ist es immer so weit. Zwei Mal in der Woche und das bis Ende Dezember erfüllt “Kinderlärm" die Gemäuer der PommernMühle. Klassenstufenweise vergnügten sich die Kinder beim Kegeln und anschließend beim Schwimmen und Toben im Wasser. Die Kinder lieferten sich spannende Wettbewerbe, gaben sich gegenseitig Tipps, rechneten ihre Ergebnisse selber zusammen, was im Kegelfieber schneller ging als im Unterricht. Im Wasser wurden stolz die Tauch- und Schwimmkünste präsentiert und auch der eine oder andere Salto im Wasser. Nach dem Schwimmen war es nicht immer leicht, seine Strümpfe zu finden oder das Handtuch in der Tasche zu verstauen. Zum Glück waren da die Erzieher hilfreich zur Stelle. So lernten sich Kinder und Erzieher auch einmal von einer anderen Seite kennen und deshalb freuen sich alle schon auf das nächste Mai. Vielen Dank sagen wir Frau Braun von der PommernMühle, die uns diesen Aufenthalt schon über viele Jahre zu einem fairen Preis gewährt. G. Galle Hort an der Haff-Grundschule Institut Lernen & Leben e.V.

UECKERMÜNDER STADTREPORTER einem Kinobesuch auf Weihnachten ein. Wir wünschen allen Lesern ein gesundes Neues Jahr 2014! Die Klasse 7a der Regionalen Schule Ueckermünde

STADTBIBLIOTHEK UECKERMÜNDE - UECKERSTRASSE 96 Öffnungszeiten: Dienstag 09:00 - 12:00 und 13:00 - 19:00 Uhr Mittwoch 09:00 - 12:00 Uhr Donnerstag 09:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

Sie wollen die Ausleihe eines Buches verlängern? Einfach eine E-Mail an stadtbibliothek@ueckermuende.de

TELEFON: 039771-28480 KINDERBIBLIOTHEK

HAFF-GRUNDSCHULE Öffnungszeiten: Montag 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 16:00 Uhr www.ueckermuende.de/ bibliothek.html


- 20 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Im Haffmuseum Am 09. Dezember haben wir zwei Tagesmütter aus Ueckermünde, J. Gutgesell und L. Minow, mit unseren Kindern die Spielzeugausstellung im Haffmuseum mit dem Thema „Pommersche Weihnachtsbräuche“ besucht. Unsere Tageskinder waren ganz begeistert von den vielen Spielsachen. Am Eingang saß gleich der Weihnachtsmann und wir haben sogar die Frau vom Weihnachtsmann gesehen. Toll fanden es unsere Kinder, dass sie sich auf die Decke setzen konnten und

Welcome be free sportcenter! Am 25. Januar feiert be free den Einzug ins ehemalige Move Eggesin und lädt recht herzlich dazu ein! Unser kostenloses Programm für große & kleine Gäste: 13:00 Uhr TeensDance-Workshop mit Mazze (HipHopChoreograf aus Erfurt) für Boys & Girls ab 13 Jahren, 14:00 Uhr Kind-DanceWorkshop mit Mazze für Kiddis ab 7 Jahren, 15:00 Uhr Tanzshow der be free-Kindertanzgruppen, 16:00 Uhr Aufführung der Eggesiner Märchentruhe. Außerdem von 15:00 bis 18:00 Uhr Animation mit unserem be free-Bären, Tombola mit tollen Gewinnen, Springburgen, Bastelstraße des Schülerfreitzeitzentrums, Futtermeile und vieles mehr! ab 21:00 Uhr große Eröffnungsparty mit DJ Melodie - Tanzen bis in die späten Abendstunden! Das solltet Ihr nicht verpassen! Wir freuen uns auf Euch! Die Kinderbibliothek in der Haff-Grundschule bleibt in den Winterferien am 03. und 10. Februar für Leseratten geschlossen.

Nr. 01/14

Stadt spendiert Kinobesuch Trotz der angespannten Finanzlage hat die Stadt Ueckermünde wie in den Vorjahren den Kindern der Haffstadt einen Kinobesuch spendiert. Am 13. Dezember führte der Kulturwerk Altstadt e.V. in der Volksbühne ein Theaterstück auf, das die 212 Kinder unserer Kindertagesstätten in den Bann zog. Die 292 Haff-Grundschüler sahen sich am 20. Dezember, also am letzten Schultag vor Weihnachten, auf Kosten der Stadt einen Trickfilm an, der ebenfalls Begeisterung beim Nachwuchs hervorrief. mit einigen Spielsachen auch spielen durften. Das Hexenhaus mit Hänsel und Gretel hatte es den Kindern besonders angetan, da wir gerade dieses Märchen kennenlernen. Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Ulrich, der extra für uns das Museum öffnete und sich viel Zeit für unsere Kinder nahm. Wir durften Weihnachtsmannmützen dekorieren und Bilder für den Weihnachtsmann malen. Ein herzliches Dankeschön möchten wir auch den

Erzieherinnen der DRK-Kita sagen. Wir durften an der Märchenaufführung von Hänsel und Gretel teilnehmen, sogar Weihnachtsmänner sind gekommen, um die Kinder abzuholen. Danke sagen die Kinder Emma, Eleen, Johanna und Terry mit „Oma Lilo“. Macht weiter so! Ein freier Tagesplatz ist ab Februar bei Frau Minow in Ueckermünde, Siedenfeld 13, vorhanden. Telefon 039771/59220

Kinder aufgepasst!

Gründe für die geringere Auszahlung der Landes- und Kreismittel im Jahr 2014 für die Kindertageseinrichtungen im Kreis

In der nächsten Zeit halten wir wieder wunderschöne Basteleien und andere tolle Veranstaltungen für euch bereit. Schaut in unseren Veranstaltungsplan! Hier einige Höhepunkte. Freitags Familienbasteln! Am 24.01. gestalten wir gemeinsam Tiere aus Pappmaché farblich und am 31.01. basteln wir lustige Tontopffiguren. Montag in unserer Kreativwerkstatt: Am 27.01. könnt ihr eure mitgebrachten T-Shirts mit tollen Motiven bedrucken. Beginn ist jeweils um 15:30 Uhr.

Nicht vergessen! Zum Abschluss der Winterferien startet bei uns eine heiße WINTERDISCO für alle Schülerinnen und Schüler. Wann? Freitag, 14. Februar, ab 16:00 Uhr.

FZ am Haffring 20 Telefon 039771/27209

IV. Treffen der Altkopernikaner am 20. September 2014 in Torgelow

Hallo Altkopernikaner, das nächste Altschülertreffen wirft seine Schatten voraus. Wir treffen uns wieder im „Haus an der Schleuse“ in Torgelow und hoffen auf eine rege Teilnahme. Also Termin freihalten und weitersagen! Natürlich freuen wir uns auch über Sponsoren und Ideen. Ihr erreicht uns per E-Mail altkopernikaner@web.de. Weitere Informationen demnächst in den Weiten des Internets! H. Runge, R. Manteufel und T. Beilke

Elternbeiträge steigen

(LK VG) Aufgrund der gesetzlichen Änderungen (ab 01.08.2013) im KiföG M-V ist die Stichtagsregelung, wonach die Landesmittel berechnet werden, vom 01.04.2013 auf den 01.03.2013 geändert worden. Allein dadurch erhält der Landkreis Vorpommern-Greifswald 139.782,03 € weniger Landesmittel, als er sie zum 01.04.2013 erhalten hätte. Aus den Vorjahren ist erkennbar, dass gerade in unserem Landkreis die Saisonarbeit großen Einfluss auf die zu betreuenden Kinder in Kita und Tagespflege ausmacht. Arbeitnehmer im Hotelund Gaststättengewerbe benötigen grundsätzlich eine Betreuung ihrer Kinder oder müssen diese erweitern (von einem Teilzeitplatz auf einen Ganztagsplatz). Ein zweiter Grund für die gesunkenen Landesmittel ist die gestiegene Kinderzahl im Landkreis in Kita und Tagespflege. Im Vergleich zum Vorjahr planen die Träger der Einrichtungen 812,7 Kinder im Durchschnitt mehr als 2013, d. h. die Kinderzahl ist von 14.370,53 Kindern aus dem Jahr 2013 auf durchschnittlich 15.183,23 Kinder gestiegen. Das Land erhöht die Landeszuweisung pro Platz jährlich um 2 %, diese stehen aber nicht im Verhältnis zu den gestiegenen Kinderzahlen. Als dritter Grund ist anzugeben, dass aus den beiden Altkreisen und der Hansestadt Greifswald nach der Kreisgebietsreform Landesmittel in das Jahr 2013 übertragen werden konnten, die im selben Jahr mit zur Auszahlung gekommen sind, sodass dadurch mehr Entlastung für die Eltern und die Kommunen geschaffen wurde. Nach den gesetzlichen Vorgaben des KiföG M-V ist der Landkreis als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe verpflichtet 28,8 % an Kreismitteln gegen die Landesmittel zu setzen - damit ist auch der Anteil der Kreismittel geringer als im Vorjahr.


Nr. 01/14

- 21 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Musikalisches Kirchliche Nachrichten

Evangelische Kirchengemeinde

Flötengruppe I (Kinder - Anfänger) donnerstags, 14:45 Uhr, Pfarrhaus, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz

Ueckermünde-Liepgarten

Flötengruppe II (Kinder) donnerstags, 15:30 Uhr, Pfarrhaus, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz

Zu allen Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen sind Sie sehr herzlich eingeladen!

Flötengruppe (Kinder und Erwachsene) donnerstags, 16:45 Uhr, Pfarrhaus, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz

Besonderes

Kirchenchor dienstags, 19:30 Uhr, Kreuzkirche, Leitung: A. Schulz

Bibelwoche 27. bis 31.01.2014, jeweils 19:00 Uhr, Schulstr. 21, Texte aus der Josephsgeschichte (1. Buch Mose)

Gottesdienste Sonntag, 26.01.2014 10:00 Uhr Gottesdienst, Kreuzkirche 15:00 Uhr Gottesdienst, Kirche in Liepgarten Sonntag, 02.02.2014 10:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst, Gemeinderaum, Schulstr. 21 Sonntag, 09.02.2014 10:00 Uhr Gottesdienst, Kreuzkirche Sonntag, 16.02.2014 Kein Gottesdienst! Gottesdienst im Seniorenzentrum (Am Tierpark 6), donnerstags, 10:30 Uhr, großer Tagesraum neben dem Eingang Die Mitarbeiter der Kirchengemeinde erreichen Sie wie folgt: Pfarrerin S. Leder/Pfarrer St. Leder: Belliner Straße 38 Telefon: 039771/23463 E-Mail: ueckermuende@pek.de Kirchenmusikerin A. Schulz: zu den Bürozeiten Telefon: 039771/23267 E-Mail: ueckermuende-kimu@pek.de Das Gemeindebüro in der Schulstraße 21 ist geöffnet: Mo - Do 08:00 bis 12:00 Uhr Di 14:00 bis 17:00 Uhr Telefon: 039771/23267, Fax: 23270

Thematisches

Weitere Kirchengemeinden Katholische Kirchengemeinde Die Katholische Kirchengemeinde „St. Otto“ Ueckermünde lädt jeden Samstag um 17:00 Uhr und jeden Dienstag um 09:30 Uhr zum Gottesdienst in die Katholische Kirche in die Kamigstraße ein.

Neuapostolische Kirchengemeinde Die Neuapostolische Kirche in Ueckermünde lädt jeden Sonntag um 09:30 Uhr und jeden Mittwoch um 19:30 Uhr zum Gottesdienst ein. Gäste sind herzlich willkommen. Die Neuapostolische Kirche befindet sich in der Chausseestraße 10.

Kindertag Sonnabend, 25.01.2014, 10:00 - 14:00 Uhr, Kreuzkirche Sonnabend, 22.02.2014, 10:00 - 14:00 Uhr, Kreuzkirche Junge Gemeinde mittwochs, 18:00 Uhr, Kreuzkirche Frauenfrühstück Mittwoch, 26.02.2014, 09:00 Uhr, Kreuzkirche Bibelgesprächskreis dienstags (14-täglich), 14:30 Uhr, Termine: 28.01., 11.02., Kreuzkirche Nachmittag für Senioren und Körperbehinderte Mittwoch, 22.01.2014, 14:30 Uhr, Kreuzkirche

Gemeindekirchgeld Der in der Höhe selbst festzulegende Beitrag kann auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Ueckermünde überwiesen werden: Ktnr. 321 000 4136, bei der Sparkasse Uecker-Randow, BLZ: 150 504 00; Zweck: Gemeindekirchgeld. Das Gemeindekirchgeld kann

auch bar im Gemeindebüro, Schulstraße 21, bezahlt werden. Vielen Dank allen, die so zur Erhaltung der Gemeindearbeit beitragen! Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus!

Januar-Treff des BRH Der BRH-Ortsverband Ueckermünde lädt für Donnerstag, den 23.01.2014, zu einem Gespräch mit unserem Bürgermeister ein. Dabei geht es um die vergangene und zukünftige Entwicklung der Stadt Uekkermünde. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr im Club der Volkssolidarität in der Chausseestraße. Der Vorstand

Bei Streitigkeiten privatrechtlicher Art können Sie sich hier informieren oder die Durchführung eines Schlichtungsverfahrens beantragen. Sie erreichen unsere Schiedspersonen unter folgenden Rufnummern:

Margrit Böhning (Vorsitzende) Michael Schramm (Stellvertreter)

039771/59696 039771/25881 oder 0163/1314800


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 22 -

Nr. 01/14

Einheit-Kids erkämpfte Finalteilnahme (GB) Ein tolles Weihnachtsgeschenk machten sich die jüngsten Volleyballerinnen vom SV Einheit Ueckermünde selbst. Mit dem 2. Platz bei der Vorrunde des Landespokals der F-Jugend in heimischer Goetheturnhalle qualifizierten sie sich für das Finale am 22. Februar in Neubrandenburg. Am Start waren in der Vorrunde fünf Teams, Bergen sagte leider kurzfristig ab. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden. Schnell zeigte sich im Turnierverlauf, dass Stralsund und der Gastgeber allen anderen Teams deutlich überlegen waren. Beide Teams gewannen ihre Spiele teilweise sehr deutlich. So kam es dann zu einem tollen Endspiel, in dem Stralsund eindeutig das bessere Team war. In puncto Spielwitz und Taktik waren die Mädchen vom Strelasund dem Team, das von Einheits Volleyballchef Gerhard Bastke trainiert wird, klar überlegen. Das Ergebnis von 2:0 Sätzen war klar und verdient. Die einheimischen Mädchen, die alle in der Außenstelle in Torgelow trainieren, haben gesehen, was man in dieser Altersklasse schon leisten kann. Soll beim Finale ein vorderer Platz herausspringen, muss bis dahin jede Trainingseinheit intensiv genutzt werden. Endstand: 1. 1. VC Stralsund, 2. SV Einheit Ueckermünde, 3. SC Neu-brandenburg II, 4. SC Neubrandenburg I, 5. PSV Neustrelitz. Platz 1 bis 3 qualifiziert für das Finale. Für Einheit spielten: Liandra Faltinath, Romy Abraham, Lucy Hildebrandt, Lyan Franzkowiak, Samira Templin, Leonie Prause und Sophie Kilp.

2. MELE - Immobilien Cup der Judoka

natürlich über ihre Trophäen, die anderen müssen im kommenden Jahr noch eine Schippe drauflegen. Dazu besteht auch für Neulinge und Wiedereinsteiger jeden Montag und Mittwoch von 18:00 bis 20:00 Uhr die Möglichkeit. Trainingsort ist die Gymnasium-Sporthalle in Ueckermünde.

Die Sportbootgemeinschaft Bellin e.V.

(HT) Der Ueckermünder Judoclub richtete bereits zum zweiten Mal den MELE Cup aus. Gesponsert durch MELE Immobilien (Markus Lehmann) nehmen Kampfsportler aus Ueckermünde, Torgelow, Pasewalk und Löcknitz daran teil. Dieser Wettkampf ist von Henry Menge zum Jahresabschluss für die erwachsenen Sportler aus der Taufe gehoben worden. Drei Disziplinen werden ausgetragen. Zum klassischen Judo kommen

noch das Brasilianisch Jui Jutsu sowie das sogenannte No Gi (eine Art klassischer Ringkampf ohne Judojacke) dazu. Jeder hat die Möglichkeit, alle drei Wettkämpfe mitzumachen. Sieger im Judo wurde UJC-Chef Torsten Krumnow, die anderen beiden Siegerpokale holte sich Markus Lehmann, der das Brasilianisch Jui Jutsu sehr aktiv betreibt und mit Erfolg bei internationalen Wettkämpfen am Start ist. Auch die Platzierten freuten sich

Der Sportfischerverein „Pommerscher Greif“ e.V. Torgelow informiert: Die zweite und letzte Beitragskassierung für das Jahr 2014 findet am 25. Januar 2014 um 10:00 Uhr in der Gaststätte „Anglerheim", Wiesenstraße 20 in Torgelow, statt. In Ausnahmefällen können sich die Sportfischer an den Schatzmeister des Vereins Herbert Karger unter der Telefonnummer 03976/204727 melden. Hans Dambeck, Vereinsvorsitzender

Wir sind ein eingetragener Verein, der sich dem Boots- und Angelsport verschrieben hat. Unser kleiner, schöner Naturhafen in Bellin, der liebevoll von uns gepflegt wird, hat noch Plätze frei. Wer Interesse am Wassersport und an einem aktiven Vereinsleben zu günstigen Konditionen hat, ist bei uns als Gastlieger oder Mitglied herzlich willkommen. Kontakt: Matthias Pecker Dorfstraße 41, Bellin Telefon: 0151/20793885 E-Mail: sportbootbellin@web.de


Nr. 01/14

- 23 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Hurra, wir gehören zu den Helden 2013!

(ILP) So wie schon in den vergangenen Jahren wurden auch in diesem Jahr „Unsere Helden“ vom Lila-Bäcker gemeinsam in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg gesucht. An dieser Ausschreibung konnten sich alle Vereine mit ihrem Profil bewerben, aus dem hervorgeht, wie sie sich im Interesse ihrer Mitmenschen engagieren und welche Ziele sie verfolgen. Mehr als 400 Vereine aus beiden Bundesländern nahmen für sich diese Chance wahr und für zehn aus jedem Land konnten die Kunden vom Lila-Bäcker ihre Stimme abgeben. Der Sportverein Christophorus Ueckermünde e.V. gehörte zu

den Glücklichen aus M-V. Mit 12 Vertretern des Vereins ging es nach Wismar ins Freizeitcenter „Wonnemar“, um an der Preisverleihung teilnehmen. Auf dem großen Buffet hat der Lila-Bäcker fast sein gesamtes Repertoire aufgebaut - ob süß oder herzhaft - es war einfach lecker! Mit Spannung wurden dann die Ergebnisse der Kundenabstimmung erwartet, denn keiner hatte irgendeine Vorstellung, auf welchem Platz man gelandet war. Als Siegerpreis waren 5.000 Euro in bar ausgelobt, für den 2. - 9. Platz waren 1.000 Euro vorgesehen und der 10. - 20. Platz konnte sich über einen Gutschein im Wert von 500 Euro freuen. Bei der Bekanntgabe der Platzierungen von Platz 20 an abwärts wurde jeder Gewinner von unseren Vereinsmitgliedern lautstark, aber herzlich gefeiert. Endlich waren wir an der Reihe und erhielten auf dem 10. Platz mit über tausend Stimmen den letzten Gutschein, bevor die Geldgewinne verteilt wurden. Die Freude darüber war so groß, dass gar kein Neid aufkommen konnte. Wir haben ja auch schon Pläne, wann wir den Gutschein beim Lila-Bäcker einlösen wollen. Gewonnen hat übrigens ein Verein aus unserem Land, nämlich der Frühgeborene in Greifswald e.V. mit der großen Anzahl von fast 5.000 Stimmen. Wir haben uns ganz toll mit ihnen gefreut. Im nächsten Jahr, wenn der Lila-Bäcker wieder die Ausschreibung bekannt gibt, wollen wir uns natürlich auch beteiligen. Darüber sind wir uns schon einig. Und das Schöne an allem ist, dass wir vorher überlegt hatten, ob wir mitmachen wollen, denn als „Helden“ kamen wir uns gar nicht vor. Jetzt wissen wir, dass wir alles richtig gemacht haben und da bleiben wir auch dran!

Der Verein zur Förderung des ersten behinderten- und rollstuhlfahrergerechten Großsegelschiffes in Deutschland e.V. informiert: Der Verein zur Förderung des ersten behinderten- und rollstuhlfahrergerechten Großsegelschiffes in Deutschland e.V. hat seit dem 14. Dezember 2013 den Vorstand wieder vollständig. Der Landtagsabgeordnete Andreas Texter wird künftig als Beisitzer die Arbeit des Vorstandes mit unterstützen. Auf der Mitgliederversammlung am 14. Dezember begrüßte der Vorsitzende Horst Gollatz unter den anwesenden Vereinsmitgliedern zunächst zwei neue Mitglieder. Der Landtagsabgeordnete Andreas Texter und Matthias Ruprecht, Geschäftsführer von Haff-Trans, wurden in den Verein einstimmig aufgenommen. In seinen Eingangsworten erinnerte er dann an den Verstorbenen Manfred Ruprecht und würdigte erneut die vielen Verdienste und seine erfolgreiche Arbeit für den Rolliseglerverein. Manfred Ruprecht hatte stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte seines Vereins und leistete bei der Beantragung von Fördermitteln sowie beim Einwerben sowohl von finanziellen als auch von materiellen Spenden hervorragende Arbeit. Die Saison 2013 verlief für die Auslastung der „Wappen von Ueckermünde“ eher durchwachsen. Bereits gebuchte Gruppen mussten wegen fehlender Fördermittel oder plötzlicher Krankheit mehrerer Teilnehmer kurzfristig absagen. Dies hatte auch zur Folge, dass die niederländische Schiffsführerin Elskarin Klarenbeek uns bereits im Juni wieder ver-

ließ. Ihr Nachfolger entsprach nicht den Vorstellungen und wurde zum Ende der Saison gekündigt. Der Förderverein erfreute sich aber über einen gelungenen Förderantrag bei der „Aktion Mensch“ zur Beschaffung eines neuen Landganges und verschiedener Spenden, für die z.B. ein neuer Plotter angeschafft wurde (die Haff-Zeitung berichtete). Ab sofort wird Jonathan Binder als neuer Schiffsführer beim ZERUM eingestellt. Zurzeit macht er Fortbildungsmaßnahmen zur Erlangung der notwendigen Patente (Prüfung zum Seesportschifferschein „SSS“). In dieser Saison konnte er schon erfolgreich als Steuermann eingesetzt werden. Für die Belange beider Schiffe („Wappen“ und „Greif“ von Ue-

ckermünde) zeichnet jetzt Mareike Kleene vom ZERUM verantwortlich, was sich sicherlich positiv auf die neue Saison auswirken wird. Der Ausbau des Hafens am ZERUM wird nunmehr Anfang 2014 in Angriff genommen. Es sei an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich erwähnt, dass die „Wappen“ ihren Liegeplatz im Stadthafen auch künftig nutzen wird und lediglich zum Aus- und Abrüsten sowie eventuell zur Aufnahme von Gästen dann den Hafen am ZERUM anlaufen wird. Zum Abschluss der Mitgliederversammlung stand die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Horst Gollatz und Georg Führer wurden durch Wiederwahl in ihrem Amt als Vorsitzender bzw. Schatzmeister bestätigt. Als neuer 2. Vorsitzender wurde der bisherige Beisitzer Marcus Zeipelt ebenfalls einstimmig gewählt. Dieser Vorschlag beruhte auf dem großen Engagement von Marcus Zeipelt als zeitweiliger Schiffsführer und beim Einsatz des Schiffes während der Hanse-Sail. Andreas Texter setzt sich künftig im Vorstand als Beisitzer für die Belange des Großseglers ein und bekam ebenfalls ein einstimmiges Votum. Das Bild (Autor Matthias Ruprecht) zeigt den neuen Vorstand vor der Wasserfläche des Hafens beim ZERUM. Der Vorstand des Fördervereins und das ZERUM-Team bedanken sich bei allen Freunden und Unterstützern und wünschen einen guten Start ins Neue Jahr.


- 24 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Nr. 01/14

„Alles Logo…“ - Landkreis startet Wettbewerb Verwaltung hofft auf kreative Beiträge von Jugendlichen und jungen Erwachsenen (LK VG) Der Landkreis VorpommernGreifswald benötigt ein aussagefähiges und möglichst unverwechselbares Logo. Dazu startete die Kreisverwaltung jetzt den Wettbewerb „Alles Logo…“. „Wir möchten diesen Auftrag bewusst nicht an eine Werbeagentur vergeben, sondern rufen Jugendliche und junge Erwachsene in unserer Region auf, ein Logo zu entwickeln, das als Markenzeichen für den Landkreis stehen kann“, sagte Landrätin Dr. Barbara Syrbe. Es sei nicht einfach, so die Verwaltungschefin, für den erst zwei Jahre alten Kreis, welcher von der Gesamtfläche der drittgrößte in der Bundesrepublik Deutschland ist, ein Symbol oder Sinnbild mit hohem Wiedererkennungswert zu finden. „Gerade deshalb wollen wir die kreativen Ideen von Schülerinnen und Schülern, Studenten und jungen Berufstätigen beim Entstehungsprozess für ein Markenzeichen des immer noch neuen Kreises berücksichtigen“, betonte Syrbe.

Fußball-Budenzauber in Ueckermünde Der FSV Einheit Ueckermünde veranstaltet am Samstag, dem 25. Januar 2014, den 5. Kurzweg-Cup der D-Jugend. Das Turnier findet in der Turnhalle des Greifen-Gymnasiums Ueckermünde statt und beginnt um 10:00 Uhr. Acht Mannschaften haben sich zu diesem Turnier angemeldet, bei dem um den Kurzweg-Cup-Pokal gespielt wird. Mit dabei sind unter anderem folgende Teams: Berlin AK 07, MSV Normannia 08 Berlin, FC Weißensee (Berlin), Grün-Weiß Ferdinandshof, VfB Pommern Löcknitz, Pasewalker FV, FC Vorwärts Drögeheide und natürlich die Gastgeber des FSV Ueckermünde, die sich schon jetzt über viele Besucher freuen. Der Eintritt ist frei!

Sprechstunde jeden dritten Mittwoch im Monat 09:00 bis 11:00 Uhr Club der Volkssolidarität Blumenthaler Straße 18, Torgelow Telefon 03976/203924

Der Landkreis schreibt den Logowettbewerb in Kooperation mit der Medien- und Informatikschule an der Wirtschaftsakademie Nord in Greifswald und dem Nordkurier als Medienpartner aus. Der Landkreis Vorpommern-Greifswald ist mit der Universitäts- und Kreisstadt Greifswald, der Insel Usedom, dem Stettiner Haff sowie der Peene eine überwiegend ländlich geprägte Touristenregion an der Ostseeküste mit hohem Anteil von Land- und Forstwirtschaft sowie einer Vielzahl hoch spezialisierter Firmen. Vor allem ist der Kreis aber Heimat für rund 240.000 Menschen. Das Logo für diese Region soll klar strukturiert sein, um die Menschen im Landkreis als auch dessen Besucher emotional ansprechen zu können. Vor allem soll das Zeichen eine möglichst unverwechselbare Gestaltung aufweisen. „Wir wollen das Logo künftig beispielsweise auf Briefen, auf unserer Homepage, in Filmbeiträgen und auf Werbematerialien verwenden können, damit der Landkreis an Wiedererkennungswert gewinnt, sagte die Landrätin.“ Dabei, so Syrbe, solle das Signet auch die Heimatverbundenheit der Menschen im Landkreis symbolisieren. Der Wettbewerb richtet sich an Schüler, Studenten, an Auszubildende und junge Berufstätige, die nicht älter als 27 Jahre sind. Der Logowettbewerb

endet am 28. Februar 2014. Der Sieger gewinnt ein hochwertiges Grafiktablet und eine Präsentationsmappe - gestiftet von der Medien- und Informatikschule Greifswald. Alle eingereichten Logo-Vorschläge werden von einer Jury begutachtet sowie in einem Workshop an der Medien- und Informatikschule gemeinsam mit Fachkräften für die öffentliche Präsentation gestaltet. Am Ende entscheiden die Einwohner des Landkreises über ihr künftiges Logo. Dafür wird auf den Seiten des Landkreises und des Nordkurier ein Online-Voting geschaltet. Die Ausschreibung finden Interessierte unter www.kreis-vg.de.

Jugendweihe 2014 In Ueckermünde findet die Jugendweihe in diesem Jahr am 31. Mai statt. Geplant sind folgende Sprechstunden im Freizeitzentrum Ueckermünde-Ost jeweils von 15:00 bis 17:00 Uhr: 17. Februar, 03. März, 17. März, 07. April, 05. Mai und 19. Mai.

kommt zu Ihnen jeden zweiten Montag im Monat von 12:30 bis 14:00 Uhr (bei trockenem Wetter) in den Ort Hintersee (Platz zwischen Kirche und ehemaliger Kaufhalle) jeden ersten Dienstag im Monat von 12:30 bis 14:00 Uhr (bei trockenem Wetter) in den Ort Luckow (Wendeschleife bei der Feuerwehr) mit Bekleidung und diversen anderen Artikeln aus zweiter Hand. Schauen Sie rein, sicher ist was für Sie dabei! Gern nehmen wir auch Spenden entgegen! Ihr Arbeitslosenverband Uecker-Randow, ALT Eggesin Telefon 039779/21855

Erste Weihnachtsfeier im Mietertreff Am 18. Dezember 2013 verlebten in gemütlicher Runde 40 Mieter/innen ihr erstes Weihnachtsfest im Mietertreff der UWG im Haffring. Groß war die Überraschung, als eine Kindergartengruppe des AMEOS Klinikums Ueckermünde ein kleines Weihnachtsprogramm aufführte. Dafür erhielten die Kinder viel Beifall von den Anwesenden. Mit Begeisterung wurden auch zwei Gymnastinnen des UTV begrüßt, die ihr Programm einer kleinen „Schneeballschlacht" mit allen anwesenden Gästen begannen. Auch ihnen war der Beifall sicher. Alle waren sich einig, dass die Weihnachtsfeier gut auf das Fest eingestimmt hat und das Jahr 2014 neue gemeinsame Erlebnisse den Alltag verschönern werden. Abschließend möchten wir uns bei Herrn Gossow, Geschäftsführer der UWG, sowie bei Herrn Dr. Glaß und Herrn Kölbel von der OAS für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken.

TOURISTIK-Information Sitz des Fremdenverkehrsvereins “Stettiner Haff” e.V., Altes Bollwerk 9, 17373 Ueckermünde

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 09:00 bis 16:00 Uhr Telefon 039771/28484, Fax 039771/28487, E-Mail: info@ueckermuende.de, Internet: www.ueckermuende.de


Nr. 01/14

- 25 -

„GeroMobil“: Tourenplan

Januar 2014

Im Februar 2014 ist das „GeroMobil“ in Ueckermünde und Bellin unterwegs und steht allen pflegenden Angehörigen und Ratsuchenden, mit dem Schwerpunkt Demenz - Demenzfrüherkennung, kostenlos zur Verfügung. Die Beratung, Hilfe und Unterstützung wird vom Team des „GeroMobils“ vertraulich und neutral durchgeführt.

Praxis Masch Albert-Einstein-Straße 81, Torgelow 03976/202293 Februar 2014 01./02. Februar Frau Pyra Königstraße 23, Torgelow 03976/202124 08./09. Februar Herr Hardow Kranichstraße 30, Ueckermünde 039771/235503

11.02., Ueckermünde 09:00 - 09:45 Uhr Parkplatz vor dem Haffcenter 10:00 - 10:45 Uhr Parkplatz Vitanas Seniorencentrum 13.02., Bellin 13:00 - 13:45 Uhr Parkplatz Feuerwehr

Der Bereitschaftsdienst der Zahnärzte erfolgt an den Wochenenden und an Feiertagen jeweils in der Zeit von 09:00 bis 11:00 Uhr.

Ziel ist es, dass Betroffene so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung verbleiben können und dabei möchten wir Ihnen und Ihren Angehörigen helfend zur Seite stehen.

Der Standortälteste der Bundeswehr informiert:

Ansprechpartnerin Monika Clasen Telefon: 03976/238225 0151/58781007 E-Mail: geromobil-torgelow@ volkssolidaritaet.de

Die Standortübungsplätze und Standortanlagen der Bundeswehr sind durch die Zivilbevölkerung grundsätzlich und in eigenem Interesse nicht zu betreten, da hier Gefahren auftreten, die nicht ohne weiteres zu erkennen sind. Solche Gefahren sind zum Beispiel liegengebliebene Drähte/Ausbildungshilfsmittel, offene Kampfstände/Kampfgräben, zugewachsene Sperren, Gräben und Hindernisse, die als solche schwer oder nicht erkannt werden können, gering beleuchtete Fahrzeuge sowie Ausbildungs- und Übungsbetrieb rund um die Uhr. Das Betreten des Standortübungsplatzes Jägerbrück (bis 31.12.2013 Truppenübungsplatz Jägerbrück) ist auf Grund des Schießbetriebes mit scharfer Munition ausdrücklich untersagt! Alle diese Bereiche sind durch entsprechende Hinweisschilder bzw. Schranken gekennzeichnet. Die Einschränkungen gelten das ganze Jahr und dienen dem Schutz der Bürger. Entsprechende Verstöße müssen strafrechtlich verfolgt werden!

MIETERTREFF in der Gartenstadt Im Mietertreff „Gartenstadt" können Sie, liebe Einwohner von Ueckermünde-Ost, Ihre Freizeit in den Räumlichkeiten Haffring 17 sowie bei Nachfrage auch außer Haus aktiv selbst gestalten:

-

Arbeitslosentreff Haffring 17 - Telefon 22261

ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST 25./26. Januar

-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Erfahrungsaustausch durchführen, Thematische Gesprächsrunden mit Gästen erleben, Rad- und Wandertouren in die Umgebung (Saison) unternehmen uvm.

Der Mietertreff ist dienstags bis donnerstags ab 10:00 Uhr für Sie geöffnet. Bitte informieren Sie sich auch am Veranstaltungsplan vor Ort.

Pflegestützpunkt Pasewalk An der Kürassierkaserne 9 (Haus 3) 17309 Pasewalk Telefon: 03834/87602513 Fax: 03834/87609041 E-Mail: PflegestuetzpunktPasewalk@kreis-vg.de Internet: www.pflegestuetzpunktemv.de

Die Möbel- und Sammelbörse des Arbeitslosenverbandes in Ueckermünde informiert: Helfen Sie direkt hier - viele bedürftige Familie danken es Ihnen! Wir suchen ständig gut erhaltene Kleidung, Möbel und Haushaltsartikel. Bei größeren Mengen oder gar Haushaltsauflösungen kommen wir auch gern vorbei und holen die Dinge ab. Die Pasewalker Tafel öffnet immer montags, mittwochs und freitags. Hier können bedürftige Familien Lebensmittel von Brötchen bis Salat erhalten. Haben Sie ein Problem, oder sind Sie gar unverschuldet in Not geraten? Die Schuldnerberatungsstelle ist alle 14 Tage dienstags in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr besetzt.

Herzlich willkommen sind alle! Schauen Sie vorbei, seien Sie neugierig! Bei uns finden Sie Möbel und jede Menge sommerliche Bekleidung für den kleinen Geldbeutel. Unsere Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 08:00 bis 16:00 Uhr freitags 08:00 bis 12:00 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

KASSENÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST Ihr Arzt hat zu, aber Sie brauchen dringend medizinische Hilfe? Der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen ist im Einsatz, wenn die niedergelassenen Ärzte keine Sprechstunden haben. Sie erreichen den Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117 in der Regel zu folgenden Zeiten (die angegebenen Uhrzeiten gelten jeweils bis zum nächsten Tag): Montag/ Dienstag/Donnerstag von 19:00 bis 07:00 Uhr, Mittwoch von 13:00 bis 07:00 Uhr und am Wochenende rund um die Uhr von Freitag 16:00 Uhr bis Montag 07:00 Uhr.

Der nächste Blutspendetermin:

Donnerstag, 06.02.2014, 14:30 - 18:30 Uhr Feuerwehr, Ueckerstraße 132a


- 26 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Volkssolidarität Ortsgruppe Ueckermünde Ost

Veranstaltungsplan Montag

Radfahren 10:00 - 10:45 Uhr Seniorensport 12:00 Uhr Massage 12:30 Uhr Tanzen Dienstag 08:30 Uhr Sturzprävention Mittwoch Fußpflege (Termine über Tel. 25525, Frau Wiese) nachmittags Skat Donnerstag ab 08:30 Uhr Friseur (Ansprechpartnerin Frau Krotz, Telefon 54549) 09:00 Uhr Computer 12:30 Uhr Sturzprävention

Herzlich willkommen in der Möbelund Sammelbörse mit der Pasewalker Tafel Auch in diesem Jahr öffnen wir für Sie wochentags von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr unsere Türen. Neu ist ab sofort, dass wir die Tafelausgabe

Für Familienfeiern aller Art stellt die Volkssolidarität nach Absprache gern den Seniorenclub in der Chausseestraße, Ecke Siedenfeld, in Ueckermünde zur Verfügung. Absprachen hierzu bitte über Telefon 22241. 21.01.2014, 14:00 Uhr Kaffeenachmittag 28.01.2014, 14:00 Uhr Rommeenachmittag 04.02.2014, 14:00 Uhr Kaffeenachmittag 06.02.2014, 14:30 Uhr erweiterte Leitungssitzung 11.02.2014, 14:00 Uhr Rommeenachmittag Aus dem Reiseprogramm des Kreisverbandes: 23. bis 25.03.2014 Bergfrühling in Schel-

Nr. 01/14

auch mittwochs zusätzlich gewähren können. So haben bedürftige Familien in Ueckermünde und Umgebung immer montags, mittwochs und freitags die Möglichkeit, sich nach Voranmeldung Waren des täglichen Bedarfs zu holen. Vielen Familien konnten wir mit der Unterstützung der Pasewalker Tafel auch zu den Feiertagen ein schönes Mal bereiten. In unserer Kleiderbörse finden Sie immer wieder andere gut erhaltene Kleidungsstücke, wie auch Haushaltswäsche und Schuhe. Selbstverständlich nehmen wir gern Ihre Spende entgegen, ob Bekleidung, Möbel oder Wolle. Ein ständig wechselndes Möbelangebot lässt keine Wünsche offen. Auch in Zusammenarbeit mit unseren anderen Arbeitslosentreffs können wir ein breites Sortiment gewährleisten. Seien Sie neugierig und schauen Sie vorbei, wir beraten Sie gern! Ihnen und Ihren Familien ein gesundes neues Jahr 2014! Ihr Arbeitslosentreff Ueckermünde Stützpunktleiterin Wiebke Rohde

lerhau/Erzgebirge mit Ganztagesausflug ins Erzgebirge und Abendunterhaltung, Preis/Person im DZ 149,00 Euro. 03. bis 10.05.2014 Kururlaub in Kolberg, Kurhotel Phoenix: 7 Übernachtungen, Vollpension, zwei Mal Kuranwendung je Tag, Preis/Person im DZ 359,00 Euro. EZ-Zuschlag/Tag 10,00 Euro. Anmeldung bis zum 31.01.2014! Vorstand der Ortsgruppe Ueckermünde-Ost

APOTHEKEN-NOTDIENST Sollten Sie dringend Medikamente am Abend oder in der Nacht benötigen, so können Sie sich an den Apotheken-Notdienst wenden. Der diensthabende Apotheker hat Verständnis für die Dringlichkeit Ihres Besuches.

Marien-Apotheke Torgelow, Telefon 03976/256925

21.01./31.01./10.02.

Adler-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 039771/22672

22.02./01.02./11.02.

Haff-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 039771/23014

23.01./02.02./12.02.

Victoria-Apotheke Torgelow, Telefon: 03976/202001

24.01./03.02./13.02.

Kronen-Apotheke Ferdinandshof, Telefon: 039778/2680

25.01./04.02./14.02.

Sertürner-Apotheke Eggesin, Telefon: 039779/20590

26.01./05.02./15.02.

Greifen-Apotheke Torgelow, Telefon: 03976/201591

27.01./06.02./16.02.

Marien-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 039771/24475

28.01./07.02./17.02.

Randow-Apotheke Eggesin, Telefon: 039779/21192

29.01./08.02./18.02.

Hirsch-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 0171/2669394

30.01./09.02./19.02.

Der Notdienst beginnt wochentags um 18:00 Uhr und endet um 08:00 Uhr. Samstags beginnt der Notdienst um 12:00 Uhr und endet Sonntag früh um 08:00 Uhr. Bis Montag früh 08:00 Uhr ist dann der sonntägliche Notdienst für Sie da.

IMPRESSUM Ueckermünder Stadtreporter, ISSN 1439–1465 Amtliches Mitteilungsblatt mit öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Ueckermünde Das Amtliche Mitteilungsblatt erscheint monatlich und wird kostenlos an die erreichbaren Haushalte verteilt. Verbreitete Auflage: ca. 5.300 Exemplare Herausgeber: Stadt Ueckermünde, Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde Herstellung: Schibri-Verlag Am Markt 22, 17335 Strasburg Tel.: 039753/22757, Fax: 22583, www.schibri.de, E-Mail: info@schibri.de Satzherstellung: Redaktionssteil: Sven Behnke, Stadt Ueckermünde Anzeigen: Schibri-Verlag Am Markt 22, 17335 Strasburg Anzeigenannahme: Frau Helms, 039753/22757 Verantwortlich: Amtlicher Teil Stadt Ueckermünde: Der Bürgermeister, Redaktion: Sven Behnke; Tel.: 039771/28447, Fax: 039771/28444 Internet: www.ueckermuende.de E-Mail: presse@ueckermuende.de Druck/Endbearbeitung: Verlag + Druck Linus Wittich, Tel.: 039931/5790 Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ des Verlages sowie dessen Anzeigenpreisliste. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder und müssen nicht unbedingt mit der Meinung des Herausgebers übereinstimmen. Die Verantwortung für den Inhalt von Anzeigen und Beilagen liegt bei den Inserenten. Einige Bilder und/oder Fotos in dieser Ausgabe sind das urheberrechtlich geschützte Eigentum von 123RF Linited, Fotolia oder autorisierten Lieferanten, die gemäß der Lizenzbedingungen genutzt werden. Diese Bilder und/oder Fotos dürfen nicht ohne Erlaubnis von 123RF Limited oder Fotolia kopiert oder heruntergeladen werden.


Nr. 01/14

- 27 -

UeckermĂźnder Stadtreporter


UeckermĂźnder Stadtreporter

- 28 -

Nr. 01/14

Profile for Schibri-Verlag

Uec 2014 ausgabe 01  

https://www.schibri.de/media/pdf/40/d4/78/uec_2014_Ausgabe_01.pdf

Uec 2014 ausgabe 01  

https://www.schibri.de/media/pdf/40/d4/78/uec_2014_Ausgabe_01.pdf

Profile for schibri