Page 1

UECKERMÜNDER S TA D T R E P O R T E R AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT DER STADT UECKERMÜNDE kostenlos und monatlich

Jahrgang 16

ISSN 1439-1465

Dienstag, der 21. Februar 2012

Nr. 02

Das Foto zeigt Schloss Gödens, lesen Sie mehr auf Seite 17.


UeckermĂźnder Stadtreporter

- 2 -

Nr. 02/12


Nr. 02/12

- 3 -

UeckermĂźnder Stadtreporter


DIE BÜRGERMEISTERIN GRATULIERT

ZUM

GEBURTSTAG 21.02. Herr Frau Herr Frau Frau Frau 22.02. Herr Herr Frau Frau Herr 23.02. Frau Herr Frau 24.02. Herr Frau 25.02. Frau Frau Herr Frau 26.02. Frau Herr 27.02. Herr Herr 28.02. Herr Frau Herr Frau Herr 29.02. Frau Herr Herr 01.03. Frau Herr Frau Frau Frau Herr 02.03. Frau Herr Herr Frau Frau Frau Frau 03.03. Herr Frau Frau 04.03. Frau Herr Frau Frau 05.03. Frau Frau Frau Frau Frau Frau 06.03. Herr Frau 07.03. Frau 08.03. Herr Herr Frau

Gerhard Baranowski Gertrud Ehrhardt Helmut Leu Dora Plath Erika Schulze Rosemarie Wiesner Fredi Böttcher Horst Domning Rosemarie Kumpfert Dr. Ilse Sarecka Hans-Ernst Thiede Gretel Brandstädt Horst Grimm Christel Jadzinski Manfred Kietze Hilde Munkelberg Helga Engel Anneliese Kamrad Klaus Rüger Margarete Steinhardt Eleonore Buttkereit Walter Schwarz Herbert Bendler Jürgen Liesener Bodo Frecken Inge Grimm Heinz Müller Gerda Neumann Alfred Walter Maria Abendowitz Willi Lenz Siegfried Schmidt Gertrud Dannewitz Paul-Friedrich Strasen Erna Streblow Ruth Tanger Gisela Teßmann Ernst Ulrich Magdalena Eckert Dietrich Nossek Wolfgang Reinke Waltraud Roßfeldt Gerda Stannek Dita Thomas Waltraud Wode Wilfried Grabow Erika Hasselmann Betty Schindler Anneliese Bretschneider Wolfgang Ehrler Ingrid Haack Edith Howe Irene Brose Rosemarie Jahr Ursel Leß Ursula Säger Gerda Salitzky Renate Schumacher Werner Falk Thea Krumnow Elisabeth Lüdtke Ernst Baschkirow Willi Eckert Hildegard Gast

Nr. 02/12

-4-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

zum 82. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 98. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 73. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 81. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 88. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 86. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 95. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 84. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 83. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 95. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 88. Geburtstag zum 85. Geburtstag zum 83. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 73. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 91. Geburtstag zum 81. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 83. Geburtstag zum 83. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 97. Geburtstag zum 82. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 83. Geburtstag zum 83. Geburtstag

08.03. Herr Frau Frau Frau Herr Frau Herr 09.03. Frau Herr Herr Frau 10.03. Herr Frau Frau 11.03. Frau Frau Herr Herr 12.03. Frau Frau 13.03. Herr Frau Frau Frau

14.03.

15.03.

16.03. 17.03. 18.03. 19.03.

Frau Frau Frau Frau Frau Frau Frau Frau Frau Frau Frau Frau Herr Frau Frau

Uwe Juncker Helga Kliewe Anita Krägenbrink Irmgard Riedel Siegfried Seeger Edeltraud Stantke Winfried Teichert Christel Bolz Ehrenfried Grummisch Rolf Kitschke Gertrud Wilke Werner Auras Ingrid Sollorz Sonja Wallasch Ruth Genseburg Renate Kurzmanowski Manfred Marin Kurt Risch Gisela Berndt-Gattow Thea Lau Karl Bork Anni Buske Erika Schultz Barbara-Helene Von Transehe Ingrid Wirsing Margarete Heidmann Marianne Poch Renate Schwarz Ingeburg Bluhm Ingelore Duchow Gisela Pöppke Gerda Möschke Hildegard Bergmann Irma Ahl Lieselotte Hoffmann Anita Auras Wolfgang Gilbert Erika Kunow Helga Zinke

zum 74. Geburtstag zum 86. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 97. Geburtstag zum 78. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 79. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 82. Geburtstag zum 71. Geburtstag zum 84. Geburtstag zum 91. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 73. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 80. Geburtstag zum 93. Geburtstag zum 76. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 77. Geburtstag zum 72. Geburtstag zum 74. Geburtstag zum 82. Geburtstag

Am 18. Januar 2012 überbrachte Ueckermündes Bürgermeisterin Heidi Michaelis

Frau Wally Berndt die herzlichsten Glückwünsche der Stadt Ueckermünde zum

103. Geburtstag.

Wir wünschen der Jubilarin vor allem Gesundheit.


-5-

Nr. 02/12

Die nächste Ausgabe des UECKERMÜNDER STADTREPORTERS erscheint am DIENSTAG, DEM 20.03.2012. Annahmeschluss für redaktionelle Beiträge und Anzeigen ist FREITAG, DER 09.03.2012, 10:00 UHR. Die nächste Ausgabe bereits ab 13.03. online lesen:

www.ueckermuende.de/stadtreporter.htm presse@ueckermuende.de • Fax: 039771/28444

Haffbad Ueckermünde Staatlich anerkannter Erholungsort Die Stadt Ueckermünde beabsichtigt zum 01. September 2012 eine/n

Auszubildende/n für die Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten einzustellen. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Voraussetzungen für die Einstellung sind eine positive Ausstrahlung, gewandte und sichere Umgangsformen, erhöhte Leistungsbereitschaft und mindestens ein guter Realschulabschluss. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet. Ihre Bewerbung mit handgeschriebenen Lebenslauf, Lichtbild und Ablichtung des letzten Schulzeugnisses richten Sie bitte bis zum 06. März 2012 an die Stadt Ueckermünde, Die Bürgermeisterin, Postfach 1145, 17368 Ueckermünde.

Der Stadtpräsident informiert: Liebe Einwohner von Ueckermünde, wenn Sie Anliegen, Vorschläge oder Hinweise an die Stadtvertretung, oder auch an mich als Stadtpräsidenten herantragen wollen, besteht dazu über nachfolgende Kontaktadresse die Möglichkeit einer Terminvereinbarung. Aber auch die schriftliche Einreichung von Fragen oder Problemen ist möglich. Wenden Sie sich bitte in beiden Fällen an die Stadtvertretung Ueckermünde Der Stadtpräsident Am Rathaus 3 (Schloss), Zimmer 225 17373 Ueckermünde Telefon: 039771/28413, Fax: 28418 E-Mail: stadtpraesident@ ueckermuende.de Mit freundlichen Grüßen Arnim Beduhn Beschlüsse, Niederschriften etc. zur Stadtvertretung und ihren Ausschüssen im Internet unter www.sitzungs dienst-ueckermuende.de/bi

Amtliche Bekanntmachung Ueckermünder Wohnungsbaugesellschaft mbH Gerichtsstr. 9, 17373 Ueckermünde Telefon 039771/59160 Der Jahresabschluss 2010 wurde von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft DOMUS AG, Tangstedter Landstraße 83, 22415 Hamburg, geprüft und bestätigt. Vom Tag der Veröffentlichung an liegt der Jahresabschluss 14 Tage im Unternehmen zur Einsichtnahme aus. Geschäftszeiten für Einsichtnahme: Montag, Mittwoch, Donnerstag 07:00 - 12:00 und 12:30 - 15:30 Uhr Dienstag 07:00 - 12:00 und 12:30 - 17:00 Uhr Freitag 07:00 - 12:30 Uhr Karsten Selke Geschäftsführer

Öffnungszeiten Klappbrücke Montag bis Freitag 10:00 - 10:15 Uhr Samstag/Sonn- und Feiertag 10:00 - 10:15 Uhr (nach vorheriger Anmeldung) Kontakt Hafenmeister: 0170/7454543

Die nächste Abholung „Gelber Sack“ in Ueckermünde mit den Ortsteilen Bellin und Berndshof sowie in Rochow erfolgt an folgenden Tagen:

Dienstag, dem 05. März 2012 Dienstag, dem 19. März 2012 Die Bereitstellung der Säcke muss bis 06:00 Uhr erfolgen!

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Blaue Papiertonne - Abholung Ueckermünde 1: Entleerung Dienstag, 13.03.2012 Abfuhr mit Seitenlader: Am Gewerbepark, Ahornweg, Am Tierpark, Am Wiesengrund, Anklamer Str., Backofenweg (v. Grüner Weg), Belliner Str., Bornkamp, Bremer Str., Chausseestr., Eckbusch, Eggesiner Str., Feldstr., Gerichtsstr., Greifswalder Str., Grüner Weg, Haffstr., Hamburger Str., Heideweg, Jägersteig, Kamigstr., KlausStörtebeker-Weg, Lübecker Str., Neuendorfer Str., Oststr., Parkweg, Reeperbahn, Rochower Str., Rostocker Str., Schnake, Schulweg, Siedenfeld, Stralsunder Str., Wismarer Str., Rochow

Ueckermünde 2: Entleerung Dienstag, 13.03.2012 Abfuhr mit Hecklader: Ackerhof, Altes Bollwerk, Am Schützenwald, Am Schwarzen See, Am Strand, Am Ueckerdamm, An der Volksbühne, Apfelallee, A.-Bartelt-Str., Bergstr., Burgsteig, Dr.-G.- Bodeck-Str., Bornbruchweg, Fischerstieg, Gartenstr., Goethestr., Grabenstr., Hirtenstieg, Hospitalstr., J.-S.Bach-Str., Kanalweg, Kastanienallee, Kirchgasse, Klockenberg, Kranichstr., Liepgartener Str., Lübecker Str. Ausbau, Markt, Neues Bollwerk, Pattenser Str., Ravensteinstr, Reiherstieg, Ringstr., R.Koch-Str., Rosenmühler Weg, Sander Str., Schafbrückweg, Schäferweg, Schulstr., Schwarzer Weg, Töpferstr., Ueckerstr., Usedomer Str., Wallstr., Weg am Rosengarten, Wiesenstr., Winkelstr., Zarowmühl, Zum Strand

Bellin, Berndshof: Entleerung Freitag, 02.03.2012 Abfuhr mit Seitenlader Die Entleerung erfolgt ab 06:00 Uhr.

ACHTUNG! Die Faxnummern im Rathaus: Bürgermeisterin Hauptamt Kämmerei Ordnungsamt Einwohnermeldeamt/ Standesamt Bauamt Touristik-Info Wirtschaftsförderung

039771/284 18 039771/284 44 039771/284 99 039771/284 92 039771/284 91 039771/284 70 039771/284 87 039771/284 94

Die Friedhofsverwaltung Ueckermünde der Gemeinnützigen Werk- und Wohnstätten GmbH mit Sitz in der Belliner Straße erreichen Sie unter der Rufnummer

039771/536821


Nr. 02/12

-6-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Amtliche Mittelungen und Bekanntmachungen

Wertstoffhof

6. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ueckermünde (Landkreis Uecker-Randow)

bei der Remondis Ueckermünde GmbH, Feldstraße 7 (Betriebsgelände Firma Remondis) Telefon 039771/5100

Aufgrund des § 5 Absatz 2 der Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern (Kommunalverfassung - KV M-V) vom 13. Juli 2011 (GVOBl. M-V 2011, S. 777) wird nach Beschlussfassung der Stadtvertretung vom 15. Dezember 2011 und Genehmigung bei der Rechtsaufsichtsbehörde die folgende 6. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung erlassen. Artikel 1 Änderung Die Hauptsatzung der Stadt Ueckermünde (Landkreis Uecker-Randow) vom 18.11.2004 in der Fassung der 5. Änderung vom 29. September 2011 wird wie folgt geändert: 1. Im Titel ist der alte Kreisname „Uecker-Randow“ durch den neuen Kreisnamen „Vorpommern-Greifswald“ zu ersetzen. 2. § 6 Absatz 6 erhält folgende neue Fassung: Die Ausschüsse a, e und f tagen in nicht öffentlicher Sitzung, die Beratungen der Ausschüsse b - d finden öffentlich statt. 3. Nach § 7 Absatz 5 wird folgender neuer Absatz 6 aufgenommen, der bisherige Absatz 6 wird zu Absatz 7: Entscheidungen über die Annahme oder Vermittlung von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen im Sinne von § 44 Absatz 4 KV M-V von 100 bis 1.000 Euro trifft der Hauptausschuss. Der Bürger-

meister oder ein Stellvertreter entscheidet über die Annahme oder Vermittlung von Spenden, Schenkungen oder ähnliche Zuwendungen bis 100 Euro. Artikel 2 Inkrafttreten Die 6. Satzung der Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ueckermünde (Landkreis Uecker-Randow) tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft. Ueckermünde, den 10.02.2012 Michaelis Bürgermeisterin Bekanntmachungsanordnung: Die vorstehende Satzung wird hiermit öffentlich bekanntgemacht. Hinweis: Nach § 5 Abs. 5 der Kommunalverfassung M-V kann ein Verstoß gegen Verfahrens- und Formvorschriften, die in der Kommunalverfassung erlassen worden sind, nach Ablauf eines Jahres seit der öffentlichen Bekanntmachung dieser Satzung nicht mehr geltend gemacht werden. Dies gilt nicht, wenn der Verstoß innerhalb der Jahresfrist schriftlich unter Bezeichnung der verletzten Vorschrift und der Tatsache, aus der sich der Verstoß ergibt, gegenüber der Stadt geltend gemacht wird. Eine Verletzung von Anzeige-, Genehmigungs- oder Bekanntmachungsvorschriften kann stets geltend gemacht werden.

Folgende Wertstoffe bzw. Abfälle können angeliefert bzw. entsorgt werden: verwertbarer Bauschutt (Gemische aus Beton, Ziegel, Fliesen und Keramik, die keine gefährlichen Stoffe enthalten), Glas, Papier, Pappe, Leichtverpackungen, Schrott, Elektronikschrott, Sperrmüll, Garten- und Parkabfälle. Diese Abfallarten können auch in Kleinstmengen (PKW/PKW mit Anhänger) aus dem gewerblichen Bereich angeliefert werden. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag 08:00 - 12:00 und 12:30 - 16:30 Uhr Samstag (ungerade Woche) 09:00 - 12:00 Uhr (November - Februar) 08:00 - 12:00 Uhr (März - Oktober) Bitte achten Sie darauf, dass der Wertstoffhof samstags nur in ungeraden Wochen geöffnet ist. Schauen Sie in den Kalender, dort stehen in der Regel die Kalenderwochen mit drin. Die Annahme von Altholz, Asbest, Dachpappe, Mineralwolle und Kunststofffolien (außer Verpackungen) erfolgt nur zu nachfolgend genannten Zeiten. Montag und Mittwoch 08:00 - 12:00 und 12:30 - 15:30 Uhr Freitag 08:00 - 12:00 und 12:30 - 14:00 Uhr

Michaelis Bürgermeisterin

Siegel

Ärger über Hundekot - Unbelehrbare Hundebesitzer ärgern Mitmenschen (Kl) In Ueckermünder Haushalten leben mittlerweile 689 Hunde, so jedenfalls die offizielle Zahl der angemeldeten Vierbeiner. Elf Familien halten sogar mehr als einen Hund. Der beste Freund des Menschen ist damit nach wie vor sehr beliebt in menschlichen Haushalten. Schon längst übernimmt der Hund bei vielen Familien jedoch nicht mehr die Bewacher- oder Hilfsrolle, die er früher einmal inne hatte. Nur die wenigsten halten die Hunde, um ihre Fähigkeiten bei der Arbeit oder in der Freizeit aktiv zu nutzen. Oft sind sie „nur" Familienmitglieder, die Gesellschaft leisten, die einen zwingen, sich zu bewegen usw. In Verruf geraten die Hunde meistens bei ihren Mitmenschen, weil ihre Hinterlassenschaften oft auf Gehwegen, auf Spielplätzen oder in Grünanlagen zu finden sind und es nicht ausbleibt, dass jemand dort hinein tritt oder gar ein Kind beim Spielen Hundekot aufnimmt. Die Hunde können eigentlich gar nichts da-

für, die Hundehalter schon. Diese braunen, unangenehmen Haufen können nur dort herumliegen, weil die angeblichen Hundefreunde sich zu schade dafür sind, eine Plastiktüte oder Papierschachtel mit sich zu führen und dann auch beherrscht zuzugreifen, wenn Pfiffi oder Bello den Buckel krumm gemacht haben. Sicher, es gibt auch viele vorbildliche Hundebesitzer, die stets warten, bis sich der Liebling entleert hat, um dann alles hygienisch einwandfrei aufzunehmen und zu entsorgen. Die anderen jedoch meinen, dass sie ja wohl ausreichend Hundesteuer zahlen und nicht dafür verantwortlich sind, die Hinterlassenschaften aufzuheben. Sie irren! Die Hundesteuer ist lediglich eine Abgabe, um ein unkontrolliertes Ausbreiten von Hunden zu reglementieren, keinesfalls aber dazu da, dass davon Personal bezahlt wird, um den Hundedreck zu beseitigen. Erst jüngst sprach ein couragierter Herr jemanden in Ueckermünde-Ost an, als

sein Hund gerade seinen Haufen aus sich heraus gepresst hatte und der Besitzer emsig an der Leine zog, damit ihn ja keiner dabei beobachtet, dass er den Dreck liegen lässt. Auf die Frage des Passanten, ob er sich nicht mal bücken wolle, um den Hundehaufen aufzunehmen, antwortete der Hundehalter, dass dies doch die Bürgermeisterin machen könne. Er bezahlt schließlich mit seiner Steuer dafür. Ist es nun Frechheit oder Dummheit, wird man sich fragen oder purer Egoismus? Aber nur Zivilcourage hilft hier. Sprechen Sie derartige Dinge an! Wenn alle wegblicken, wird es bald noch schlimmer aussehen auf unseren Bürgersteigen, Spielplätzen und Grünflächen. Leider gelingt es kaum, seitens der Ordnungsbehörde jemandem auf frischer Tat zu ertappen und verantwortlich zu machen. Deshalb der Appell an alle: Nicht wegschauen, sondern ansprechen und den Unmut darüber zum Ausdruck bringen!


-7-

Nr. 02/12

Amtliche Mittelungen und Bekanntmachungen Landkreis Vorpommern-Greifswald Die Landrätin Wildschadensausgleichskassen der Landkreise Ostvorpommern, Uecker-Randow und Demmin Einladung zur gemeinsamen Mitgliederversammlung der Wildschadensausgleichskasse des Landkreises Demmin, der Wildschadensausgleichskasse des Landkreises Uecker-Randow und der Wildschadensausgleichskasse des Landkreises Ostvorpommern sowie zur 1. Mitgliederversammlung der „Wildschadensausgleichskasse des Landkreises Vorpommern-Greifswald“ Gemäß § 10 des Kreisstrukturgesetzes vom 12. Juli 2010 (GVOBI. M-V S. 366, 382) i. V. m. § 27 Absatz 1 Satz 1 des Landesjagdgesetzes M-V vom 22. März 2000 (GVOBI. M-V, S. 126), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 20. Mai 2011 (GVOBl. M-V S. 311, 320) geändert worden ist, wurde am 4. September 2011 im Landkreis VorpornmernGreifswald eine Wildschadensausgleichskasse errichtet. Gemäß § 27 Absatz 4 des Landesjagdgesetzes wird die erste Mitgliederversammlung durch die Jagdbehörde einberufen, was hiermit erfolgt. Die Mitgliederversammlung findet am Sonnabend, dem 17.03.2012, um 10:00 Uhr in 17398 Ducherow, im Sport- und Kulturzentrum Ducherow, Hauptstraße 24 statt. Eingeladen sind die gemäß § 27 Absatz 1 Satz 2 Landesjagdgesetz M-V bestimrnten Mitglieder wie folgt: • • • •

die Jagdgenossenschaften, die Eigentümer der Eigenjagdbezirke (Eigenjagdbesitzer), die Pächter oder Benannten eines Jagdbezirkes und die Landwirte, die eine Nutzfläche von mindestens 75 ha bewirtschaften

aus dem Gebiet des Landkreises Vorpommern-GreifswaId sowie die Mitglieder der Wildschadensausgleichskasse des Landkreises UeckerRandow, der Wildschadensausgleichskasse des Landkreises Ostvorpomrnein und die künftigen Mitglieder der Wildschadensausgleichskasse des ehemaligen Landkreises Demmin aus den Gemeinden der Ämter Jarmen/Tutow und Peene. Tagesordnung: 1. Eröffnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der BeschIussfähigkeit (V: Herr Neumann) 2. Benennung/Annahme der Tagesordnung (V: Herr Neumann) 1. Beschlussvorlage 3. Grußworte Gäste 4. Berichte der Wildschadensausgleichskassen a. Demmin (V: Frau Seifert) b. Uecker-Randow (V: Herr Flemming) c. Ostvorpommern (V: Herr Wieczorkowski)

5. Berichte der Rechnungsprüfer für die Kassen a. Demmin (V: Herr Fuchs) b. Uecker-Randow (V: Herr Waqner) c. Ostvorpommern (V: Herr Zahn) 6. Aussprache zu den Berichten der Kasse 7. Entlastung der Kassenvorstände UER, OVP (V: Vorstand WAK OVP und Uecker-Randow) 2. Beschlussvorlage 8. Vorstellung/Diskussion Entwurf Hauptsatzung VG Beschluss der Hauptsatzung (V: Herr Rackwitz) 3. Beschlussvorlaqe 9. Vorstellung/Diskussion Entwurf Beitragssatzung VG Beschluss der Beitragssatzung (V: Herr Rackwitz) 4. Beschlussvorlage 10. Vorschläge zur Wahl des Kassenvorstandes Wahl des Kassenvorstandes (V: Mitglieder) 5. Beschlussvorlage Pause (15 Minuten)

UECKERMÜNDER STADTREPORTER 11. Konstituierende Sitzung/ Bekanntgabe der Funktionen (V: Kassenvorsteher) 12. Vorschläge zur Wahl der Rechnungsprüfer Wahl der Rechnungsprüfer (V: Kassenvorsteher) 6. Beschlussvorlage 13. Errichtung/Aufgaben regionaler Außenstellen Diskussion Beschluss Errichtung Außenstellen (V: Kassenvorsteher) 7. Beschlussvorlage 14. Beschluss Höhe Entschädigung Kassenvorstand, Rechnungsprüfer (V: Kassenvorsteher) 8. Beschlussvorlage 15. Vorstellung Beitragserhebung 2012/2013 (V: Kassenvorsteher) 16. Vorstellung Haushaltsplan 2012/2013 Beschluss (V: KV/Schatzmeister) 9. Beschlussvorlage 17. Beschuss Überleitung Altbestände auf Rückstellungskonten (V: Kassenvorsteher) 10. Beschlussvorlage 18. Schlusswort Kassenvorsteher Dr. Barbara Syrbe Landrätin Bernd Wieczorkowski Kassenvorsteher OVP Hans-Dieter Flemming Kassenvorsteher UER Edgar Will Kassenvorsteher DM

Öffentliche Bekanntmachung gemäß § 35 Absatz 1 Satz 4 des Meldegesetzes für das Land Mecklenburg-Vorpommern (Landesmeldegesetz - LMG -)

Widerspruch gegen die Datenübermittlung im Zusammenhang mit der Bürgermeisterwahl 2012 Aus Anlass der Bürgermeisterwahl, die im Jahr 2012 voraussichtlich am 07. Oktober stattfindet, weise ich hiermit gemäß § 35 Absatz 1 des Meldegesetzes für das Land Mecklenburg-Vorpommern (Landesmeldegesetz - LMG -) in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. Januar 2007 (GVOBl. M-V 2007, S. 34), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 01. Dezember 2008 (GVOBl. M-V S. 461), alle Wahlberechtigten auf Folgendes hin: Gemäß § 35 Absatz 1 LMG M-V darf die Meldebehörde Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Parlaments- und Kommunalwahlen sowie verfassungsrechtlich oder gesetzlich vorgesehenen Abstimmungen in den sechs der Wahl oder Stimmabgabe vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über die in § 34 Absatz 1 Satz 1 LMG M-V bezeichneten Daten (Vor- und Familiennamen, ggf. Doktorgrad und Anschriften) von Gruppen von

Wahlberechtigten erteilen, für deren Zusammensetzung das Lebensalter der Betroffenen bestimmend ist. Die Geburtstage der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Die Auskünfte dürfen nur für Zwecke der Wahlwerbung verwendet werden. Der Empfänger hat die Daten spätes-tens innerhalb einer Woche nach der Wahl oder Abstimmung zu löschen. Der Betroffene hat das Recht, der Weitergabe seiner Daten zu widersprechen. Einen entsprechenden Vordruck für die Beantragung einer Übermittlungssperre bekommen Sie direkt im Einwohnermeldeamt bzw. im Internet unter www.ueckermuende.de/virtuellesrathaus/pdf/uebermittlungssperre.pdf. Stadt Ueckermünde Wahlbehörde Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde Telefon 039771/28429, E-Mail: schmidt. rathaus@ueckermuende.de


Amtliche Mittelungen und Bekanntmachungen Stellenausschreibung Die Stadt Ueckermünde als alleinige Gesellschafterin der Ueckermünder Wohnungsbaugesellschaft mbH sucht als Nachfolge für den ausscheidenden Geschäftsführer zum 01. Juli 2012

eine Geschäftsführerin bzw. einen Geschäftsführer. Die Ueckermünder Wohnungsbaugesellschaft (UWG) verfügt über einen Wohnungsbestand von 1.322 Einheiten und beschäftigt inkl. ihres Tochterunternehmens UWD 26 Mitarbeiter. Das Aufgabenfeld der UWG/UWD wird durch folgende Leitziele bestimmt:

⇒ ⇒ ⇒ ⇒ ⇒

Nr. 02/12

-8-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Bereitstellung und Bewirtschaftung adäquaten Wohnraumes Modernisierung und Instandhaltung der technischen Infrastruktur Realisierung von Modernisierungen, Sanierungen und Neubauvorhaben Anpassung des vorhandenen Wohnungsbestandes an den künftigen Bedarf Erschließung neuer Handlungs- und Dienstleistungsfelder

Für die Umsetzung dieser anspruchsvollen und hoch interessanten Aufgaben suchen wir eine Führungspersönlichkeit mit folgenden Eigenschaften und Voraussetzungen

⇒ ⇒ ⇒ ⇒ ⇒ ⇒

abgeschlossenes Ingenieur- oder wirtschaftswissenschaftliches Studium möglichst einschlägige Erfahrungen in der Wohnungswirtschaft herausragende unternehmerische Fähigkeiten kaufmännischer Sachverstand Kenntnisse der VOB, HOAI sowie der einschlägigen EDV-Basisprogramme hohe Motivation und Bereitschaft, Aufgaben mit den Aufsichtsgremien, Kommunalpolitikern und Mietern zu kommunizieren ⇒ Kenntnisse zu den Fördermodalitäten der Städtebauförderung Fühlen Sie sich diesen Aufgaben gewachsen und bringen die entsprechenden Voraussetzungen mit, so erwarten wir Ihre Bewerbung bis zum 09. März 2012 an die Stadt Ueckermünde, Vorsitzende des Aufsichtsrates, Bürgermeisterin Heidi Michaelis, Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde. Wir würden uns freuen, wenn eine Übergabe- und Einarbeitungszeit bereits ab dem 01. Mai 2012 durch den Bewerber möglich wäre.

Wohnen am Backofenweg gefragt (Kl) Erst seit einigen Wochen wirbt die Stadt für ihr neues Wohnbaugebiet am Backofenweg im Westteil der Stadt und schon sind fünf Baustellen reserviert! Dabei ist reines Bauen hier erst ab Juli möglich, denn zuvor veranlasst die Stadt die Erschließung des Baugebietes, sodass den Bauwilligen neben einer Asphaltstraße auch die erforderlichen Anschlüsse für Gas, Strom, Wasser und Abwasser zur Verfügung stehen. Mit Kabel Deutschland und der Telekom ist die Stadt noch im Gespräch. Diese Arbeiten sollen im Zeitfenster April bis Juni durchgeführt werden. Das ruhig gelegene Baugebiet bietet insgesamt für 16 Häuser Bebauungsmöglichkeiten an. Die Grundstücke sind ab 750 m² groß. Was viele Bauherren freuen wird, ist die Tatsache, dass es hier kaum Reglementierungen zum Baustil gibt. Lediglich eine Firsthöhe von acht Metern und eine bestimmte Höhe des Erdgeschossfußbodens sind vorgesehen. Ob der Bauherr ein Haus mit Sattel oder Pultdach, ein zweigeschossiges Gebäude oder lieber einen Bungalow bauen will, ist weitgehend ihm und seinen Möglichkeiten überlassen. Auch die Fassadenoberflächen (Holz, Klinker, Putz) sind frei wählbar, ebenso die Dachfarbe. Die Stadt verspricht sich von diesem Baugebiet einen weiteren Zuzug von außerhalb und Möglichkeiten für Ueckermünder Bauwillige, am Stadtrand und trotzdem zentrumsnah zu wohnen. Interessenten für dieses Baugebiet können sich im Rathaus bei Frau Rüscher, Telefon: 039771/28465, E-Mail: ruescher. rathaus@ueckermunde.de melden.

Ihre Stadt im Internet: www.ueckermuende.de

Bekanntmachung: Jahresrechnungen 2010 und Entlastungserteilung In der Sitzung der Stadtvertretung der Stadt Ueckermünde am 15. Dezember 2011 wurde die Jahresrechnung 2010 der Stadt Ueckermünde festgestellt und der Bürgermeisterin die Entlastung erteilt. Die Kommuna Treuhand Wirtschaftsgesellschaft mbH Neubrandenburg hat die Prüfung des ersten doppischen Jahresabschlusses im Auftrag des Rechnungsprüfungsausschusses übernommen. Die Prüfung des Jahresabschlusses führte zu keinerlei nennenswerten Beanstandungen, sodass die Jahresrechnung festgestellt und die Entlastung der Bürgermeisterin erteilt werden konnte. Die Schlussbilanz 2010 der Stadt Ueckermünde ist dieser Veröffentlichung beigefügt (siehe Seite 09): Der festgestellte Jahresfehlbetrag in Höhe von

1.256.372,91 Euro wird der Rücklage und damit dem Eigenkapitel entnommen. Ebenfalls in der Sitzung der Stadtvertretung der Stadt Ueckermünde am 15. Dezember 2011 wurden die Jahresrechnungen 2010 des Städtebaulichen Sanierungsvermögens „Altstadt am Haff“ und „Wohnumfeldgestaltung UeckermündeOst“ festgestellt und der Bürgermeisterin Entlastung erteilt. Auch diese Prüfungen der Jahresabschlüsse durch die Kommuna Treuhand Wirtschaftsgesellschaft mbH Neubrandenburg führte zu keinen Beanstandungen. Die Schlussbilanzen des Städtebaulichen Sondervermögens „Altstadt am Haff“ und „Wohnumfeldgestaltung Ueckermünde-Ost“ sind dieser Veröffentlichung auf den Seiten 10 und 11 beigefügt.

Die vorstehenden Jahresrechnungen für das Haushaltsjahr 2010 werden hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Jahresrechnungen mit ihren Anlagen liegen zur Einsichtnahme gemäß § 60 Absatz 6 Kommunalverfassung M-V vom Zeitpunkt dieser Bekanntmachung an für sieben Werktage bei der Stadtverwaltung Ueckermünde, Am Rathaus 3, Zimmer 206, während der allgemeinen Öffnungszeiten aus und können eingesehen werden. Ueckermünde, den 21. Februar 2012

Michaelis Bürgermeisterin weiter auf den Seiten 09 bis 11

Siegel


Nr. 02/12

-9-

Bilanz der Stadt Ueckermünde zum 31.12.2010

UECKERMÜNDER STADTREPORTER


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 10 -

Nr. 02/12

Bilanz des Städtebaulichen Sondervermögens „Altstadt am Haff“ zum 31.12.2010


Nr. 02/12

- 11 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Bilanz des Städtebaulichen Sondervermögens „Wohnumfeldgestaltung Ueckermünde-Ost“ zum 31.12.2010


Nr. 02/12

- 12 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Mit Block und Kamera in Ueckermünde unterwegs Immer noch zu tun in der Altstadt Auch 2012 fließen Städtebaufördermittel im Sanierungsgebiet

Unsanierte Häuser der Schulstraße vom Schloss aus gesehen. (Kl) Die Ueckermünder Altstadt hat sich seit der Wende sehr positiv entwickelt. Das sagen nicht nur Einheimische, sondern auch fast alle Urlauber. Straßen und Wege wurden erneuert und altstadtgerecht ausgebaut, Häuser wurden saniert oder neu gebaut, Fassaden und Dächer erneuert. Das alles konnte nur geschehen, weil die Stadt in das Förderprogramm des Landes aufgenommen wurde und seitdem von den Städtebaufördermitteln partizipieren kann. Zuschüsse erhält nicht nur die Stadt, sondern auch private Eigentümer können für Neubauten und Sanierungen davon profitieren. Noch bis zum Jahre 2016 werden wohl Städtebaufördermittel zur Verfügung stehen, doch Interessenten sollten nicht bis zu diesem Zeitpunkt warten. Dass es noch einiges zu tun gibt, sieht man auf dem zweiten Blick. Die Schulstraße 2 - 4 ist ein Schandfleck, der die Stadt schon längere Zeit bewegt. Ein bereits vorhanden gewesener Investor vermochte es nicht, einen Teil der Gebäude zu sanieren, sodass die Stadt die Reißleine zog und ein Haus wieder aus dem Privateigentum zurückholte, um es an einen anderen Interessenten zu veräußern. Wieder mit der Auflage, binnen dreier Jahre

die Sanierung durchzuziehen. Damit soll es für alle drei Häuser in diesem Jahr losgehen. Es gibt auch noch zahlreiche Baulücken in der Altstadt, die zu schließen sind, um ein einheitliches Baubild herzustellen. Dazu gehören die Schulstraße 7, das Alte Bollwerk 4 und 12, das Neue Bollwerk 5, die Ueckerstraße 108, die Grabenstraße 20. Zumindest für zwei dieser Lücken sind ernsthafte Interessenten vorhanden, die bis zum Jahre 2014 Baukörper in diese Lücken setzen wollen. Ähnliches gilt für die Sanierung von mehreren Häusern am Ackerhof. Diese konnten im vergangenen Jahr ebenfalls veräußert werden, sodass hier ein Sanierungsbeginn absehbar ist. Potenzial bietet u.a. die Gartenstraße mit ihrer Ausrichtung nach Süden. Ein privater Bauherr errichtet derzeit dort ein Wohn- und Geschäftshaus. Hier könnten durchaus noch weitere folgen. Das ehemalige Lazarett, zwar nicht im Sanierungsgebiet gelegen, aber unmittelbar angrenzend, wird sich zum Blickfang am Stadteingang mausern. Großes Lob an den Bauherren, der nicht nur die Belegung der Immobilie, sondern auch die fachgerechte Sanierung sehr ernst nimmt. Das Ansinnen eines weiteren pri-

Obwohl es optisch nicht so aussieht, sind einige Häuser am Ackerhof total marode.

vaten Investors, an der Ecke Goethe-/ Wallstraße ein neues Wohn- und Geschäftshaus zu bauen, lässt aufhorchen und weiter für positive Erfahrungen sorgen. Sorgenkinder der Stadt sind noch einige Gebäude in der Ueckerstraße, der Wallund Gartenstraße. Auch hier werden immer wieder Kontakte mit den Eigentümern hergestellt, um über mögliche Sanierungen zu reden. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zweifelsohne, dass die Gebäude dauerhaft erhalten werden, verbunden mit dem angenehmen Nebeneffekt, dass in den sanierten Häusern wieder Menschen in individuellem Wohnraum zu Hause sein werden. Genau dies braucht unsere Altstadt, um weiter lebendig zu werden, um dem Gewerbe Nachhaltigkeit zu bieten. In den letzten Jahren ist hier viel passiert und man kann sagen, dass sanierter oder neuer Wohnraum in der Ueckermünder Altstadt gefragt wie nie zuvor ist und das bei allen Generationen. Auch die Stadt Ueckermünde wird sich in diesem und den nächsten Jahren einbringen, um den Gesamteindruck der Altstadt weiter aufzuwerten. Die Gestaltung von Plätzen bzw. Grünflächen in der Berg- bzw. Hospitalstraße sind solche Vorhaben. Weiterhin steht die Sanierung der Volksbühne auf dem Plan, um auch dieser Kultur- und Begegnungsstätte langfristig Chancen am Markt zu gewährleisten. Aber auch „Kleinigkeiten" werden wahrgenommen und deshalb durch die Stadt realisiert. So ein neues Spielgerät am Ackerhof oder die Skulptur einer Waschfrau an der Uecker. Fragen zur Städtebauförderung können Interessierte im Rathaus an Frau Breitsprecher richten, Telefon 039771/ 28462 oder per E-Mail an breitsprecher. rathaus@ueckermuende.de.


- 13 -

Nr. 02/12

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Wie weiter in der Ueckerstraße? Bauarbeiten noch nicht abgeschlossen (Kl) Viele Ueckermünder fragten bereits im Rathaus nach, ob der Bauzustand in der Ueckerstraße zwischen dem Minikreisel und dem Busbahnhof abgeschlossen ist oder ob es hier weitergeht. Dazu kann Folgendes gesagt werden: Das Straßenbauamt Neustrelitz als Bauherr hat hier vorgesehen, die Nebenanlagen der Straße sowie die Straßenentwässerung neu zu machen sowie die mittlere Aufpflasterung am Minikreisel zu erweitern. Bis kurz vor Weihnachten erfolgten hier die ersten Arbeiten und wurden witterungsbedingt eingestellt. Da die Asphaltwerke derzeit geschlossen haben, hat das Straßenbauamt gemeinsam mit der Baufirma entschieden, die Arbeiten erst wieder aufzunehmen, wenn auch sichergestellt ist, dass dann auch zügig

Asphalt eingebaut werden kann. Diese Oberfläche ist nämlich am Kreisverkehr vorgesehen. Die Mittelinsel wird etwas größer, aber aufgrund der Größe des Kreisels weiterhin überfahrbar. Der PkwFahrer soll gezwungen werden, die Kurven des Kreisverkehrs besser auszufahren, als einfach geradeaus über den Kreisverkehr zu rasen. Dadurch bleibt dem Straßenverkehr am Kreisel etwas mehr Zeit, um die Situation zu überblicken. Für die Verkehrsteilnehmer aus gegebenem Anlass noch der Tipp, dass am Kreisverkehr nicht rechts vor links gilt. Wer im Kreisverkehr ist, hat Vorfahrt! Immer wieder sieht man Pkw- und Fahrradfahrer, die dies nicht beherrschen. Noch bis Ende Februar sollen die wind-

Kälte zwingt zum Stillstand: Baufirmen stellen Arbeiten ein

schiefen und nicht mehr vitalen Kastanien gegenüber dem Busbahnhof gefällt werden, um Baufreiheit für die Weiterführung des Geh- und Radweges zu schaffen. Auf Höhe Einfahrt Busbahnhof wird diese Baumaßnahme dann im Frühjahr 2012 beendet. Für den Ausbau des eigentlichen Kreuzungsbereiches Eggesiner Straße/Oststraße/Ueckerstraße/Belliner Straße gibt es vom Straßenbauamt noch keine Termine. Zunächst soll ab 2013/2014 die Belliner Straße von der Neuendorfer Straße bis zur Oststraße neu ausgebaut werden. Das wird auch viele Verkehrsteilnehmer freuen, denn der Zustand dieses Bereiches ist sowohl von der Fahrbahn, als auch von den Nebenanlagen her katastrophal.

Kälterekord in Ueckermünde Thermometer zeigt -28,7 Grad

(Kl) Bislang konnten sich in diesem Winter sowohl Bauherren, als auch Baufirmen nicht beklagen, denn es konnte bis zu den Weihnachtsfeiertagen 2011 und sofort wieder mit Jahresbeginn 2012 gebaut werden. Milde Temperaturen und Regen anstelle von Schnee waren dafür verantwortlich. In der Nacht zum 24. Januar allerdings fielen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt, sodass auch Pflasterarbeiten nicht mehr möglich waren. Somit beschlossen zum Beispiel die Baufirmen, die den Schafbrückweg neu ausbauen (Foto oben) bzw. die Geschwister-Scholl-Straße erneuern (Foto unten), die Arbeiten einzustellen. Dabei ist an beiden Objekten nicht mehr viel zu tun. Am Schafbrückweg sind lediglich noch einige Auffahrten zu den Grundstücken zu pflastern und eine Angleichung für den Fahrradweg zu schottern, bei der Geschwister-Scholl-Straße sind sogar nur noch einige Fugen einzusanden und die Nebenanlagen müssen hier wieder angepasst werden. Beides allerdings kein Grund, den Verkehr nicht wieder rollen zu lassen, sodass die Baustellen selbst nicht zum Verkehrshindernis werden.

In der Nacht vom 05. zum 06. Februar 2012 haben Meteorologen in unserer Stadt mit -28,7 Grad Celsius einen neuen Kälterekord gemessen. Seit Bestehen der Station, die 1947 installiert worden ist, sei es der tiefste Wert gewesen, so ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes in Potsdam. Auch etliche überregionale TV-Sender wie zum Beispiel RTL oder ZDF berichteten in Bild und Ton über die arktischen Verhältnisse am Stettiner Haff. Die eisigen Temperaturen machten auch vielen Pkw-Besitzern zu schaffen. Vor allem Dieselfahrzeuge blieben stehen, da der Kraftstoff bei Temperaturen unter -21 Grad Celsius nicht mehr leistungsfähig ist. Wer es schaffte, sein Fahrzeug in Bewegung zu setzen, der blieb oft wenige Kilometer entfernt stehen. Die Pannenhilfen waren teils derart überlastet, dass beispielsweise einer Ueckermünderin erst nach fast fünf Stunden ein Abschleppdienst zur Hilfe geeilt wäre. Gut, dass die junge Frau ihr warmes Zuhause zuvor auf andere Weise wieder erreicht hatte...

Mitstreiter gesucht Der Bau- und Ordnungsausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, doch noch einmal über die Verkehrssituation in der Altstadt zu reden. Um die Belange der Einwohner der Altstadt in der Diskussion angemessen zu berücksichtigen, sollten auch einige Anwohner als Betroffene in dieser Arbeitsgruppe mitwirken. Wer Interesse hat, sich und seine Ideen hier im Sinne der Allgemeinheit einzubringen, der sollte sich möglichst kurzfristig beim Bau- und Ordnungsamt melden (Tel. 28461 oder 28419). Wir hoffen auf Ihre Mithilfe.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Nr. 02/12

- 14 -

Das Jahr 2011 im Schnelldurchlauf Juli 2011

06./07.07. 2011

23.08.2011 Ueckermünder Neugeborene erhalten zum 62. Mal Begrüßungsgeld. 01.08.2011 Neben der Touristik-Info am Alten Bollwerk wird der von 25.08.2011 Im neuen Bürgersaal wird das Schloss nach seiner Thorsten Bisby-Saludas gerund dreijährigen Sanierung staltete Findling aufgestellt. und Erweiterung feierlich eingeweiht.

August 2011

Im Stadthafen macht das Greenpeace-Schiff Beluga II für zwei Tage fest.

04.07.2011 Die Touristik-Information ist ab sofort an ihrem neuen Standort am Alten Bollwerk 9 erreichbar.

22. - 24.07. Tausende Einheimische und Gäste feiern die 48. Haffta2011 ge. Mit dabei diesmal Sera Lee, Achim Mentzel, Die Schäfer und Bernhard Brink.

13.08.2011 62 ABC-Schützen werden in die Haff-Grundschule eingeschult. 07.08.2011 47. Ueckermünder Moto-Cross 15. - 19.08. Die Stadtverwaltung zieht wieder im Schloss zusam2011 men, der Außenstandort in der Goethestraße 8 wird auf- 29.08.2011 Der Turm der Marienkirche ist jetzt nach Installation entgegeben. sprechender Außenbeleuch18.08.2011 Zum 61. Mal erhalten Uetung auch im Dunkeln gut ckermünder Babys das Besichtbar. grüßungsgeld. Für alle Neugeborenen, die nach dem September 2011 01.01.2011 auf die Welt kamen, sind es jetzt 150 Euro. 22.08.2011 Der Verkehr rollt nach Abschluss der Arbeiten ab der Neuendorfer Straße bis Ortsausgang wieder ungehindert über die Belliner Straße.

02. - 04.09. Der Turnverein feiert mit seinen Gästen 150. Geburtstag. 2011 Am Festwochenende gibt es u.a. eine Kinderturnshow und einen Festumzug durch die Stadt.

23.08.2011 Im Ueckerpark musiziert das Wehrbereichsmusikkorps I, eine Benefizveranstaltung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Auf dem Dach der Haff08.2011 Grundschule wird eine Solaranlage installiert.

29./30.07. 2011

Im Stadthafen sorgt die Poeler Kogge Wissemara für mittelalterliches Flair.


- 15 -

Nr. 02/12

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Das Jahr 2011 im Schnelldurchlauf 09.09.2011 Im Ueckerpark präsentiert die HaffBigBand „Das Beste aus zehn Jahren“.

04.09.2011 Nur 47,6 % der Wahlberechtigten gehen in der Haffstadt an die Urnen, um den neuen Landtag zu wählen. Außerdem werden der neue Kreistag, die künftige Landrätin und der Name des neuen Großkreises gesucht. 05.09.2011 Der Parkplatz am Strand wird neu gestaltet. U.a. werden die Zuwegung verändert und eine Schrankenanlage installiert.

18.09.2011 Noch einmal geben die Ueckermünder ihre Stimme ab. Nicht nur in der Haffstadt gewinnt Dr. Barbara Syrbe die Stichwahl um den Landratsposten. 24.09.2011 Auf dem Marktplatz findet der 5. Gesundheitstag des Ärztenetzes HaffNet statt. 29.09.2011 Zum ersten Mal tagt die Stadtvertretung im neuen Bürgersaal des Schlosses.

17.10.2011 Im Zuge der Wohnumfeldverbesserung wird der Wohnhof zwischen der Geschwister-Scholl-Straße 10 14 und 11 - 15 umgestaltet. 20.10.2011 Im Rahmen einer Feierstunde begeht der Ortsverband des BRH (Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen) sein 20. Jubiläum. 21.10.2011 In der Partnergemeinde Sande wird die Ueckermünder Städtebauausstellung „20 Jahre Stadtentwicklung - Ueckermünde im Wandel“ eröffnet.

Oktober 2011 09.09.2011 Zum Tag der offenen Tür im neuen Rathaus bekommen die Ueckermünder einen Einblick in die neuen Büroräume des Schlosses.

03.10.2011 9. Mühlenfest im Tierpark 12.10.2011 Die Gewinner des Blumenwettbewerbs „Unsere Stadt blüht auf“ werden geehrt.

26. - 31.10. Auf Initiative des Tierparks finden zum zweiten Mal die 2011 Wolfstage statt. 28.10.2011 Im Haffzoo wird der erste Spatenstich für die neue Wolfsanlage vollzogen. 12.10.2011 Im Schafbrückweg wird mit dem 3. Bauabschnitt begonnen. 13.10.2011 Der neue Park- & Rideplatz am Busbahnhof wird seiner Bestimmung übergeben. 14.10.2011 Die Umgestaltung des Strandparkes ist mit Fertigstellung des 3. Bauabschnittes nach gut zweieinhalb Jahren abgeschlossen.

Strandpark

Wolfsanlage


Nr. 02/12

- 16 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Das Jahr 2011 im Schnelldurchlauf November 2011 02.11.2011 Vom Minikreisel in der Ueckerstraße bis zum Busbahnhof wird mit der Erneuerung der Fahrbahn und der Nebenanlagen begonnen. 07.11.2011 Startschuss für den Bau eines Kletterwaldes am Waldstadion 08.11.2011 Wieder wird im Rahmen einer Feierstunde Begrüßungsgeld an Ueckermünder Neugeborene ausgezahlt. 13.11.2011 Anlässlich des Volkstrauertages wird vor dem Gedenkstein auf dem Kirchplatz an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft erinnert. 14.11.2011 Es wird mit dem Ausbau der Geschwister-Scholl-Straße von der Haff-Grundschule bis zur Neuendorfer Straße begonnen.

15.11.2011 Der neue Imagefilm „Ue- 19.12.2011 Die Wohnhofgestaltung zwickermünde - Wir freuen uns schen der Geschwisterauf Sie!“ wird auf DVD herScholl-Straße 10 - 14 und ausgegeben. 11 - 15 ist beendet. 17.11.2011 22.12.2011 Nur zwei Wochen nach der Grundsteinlegung wird im Tierpark Richtfest für das neue Haffaquarium gefeiert.

Im künftigen Park an der Waterkant werden zunächst neue Wege gebaut und eine Birkenallee gepflanzt.

Dezember 2011 06.12.2011 Erste Kulturveranstaltung im Bürgersaal: Aufgeführt wird die Mozart-Oper „Bastien 12.12.2011 Die Anwohner in der Oststraund Bastienne“. ße 57 a - c direkt neben dem 17./18.12. Der Weihnachtsmarkt beenneuen Solarpark am Haff erdet den Reigen der Kultur2011 halten eine neue Wegebeveranstaltungen 2011. festigung.

Einige Jahre zurückgeblickt In loser Folge wollen wir im Stadtreporter einige Stellen von Ueckermünde im heutigen Zustand und im Zustand von vor einigen Jahren zeigen. Vieles ist schon innerhalb der wenigen Jahre in Vergessenheit geraten und soll aufgefrischt werden:

Die Kreuzung zwischen der Uecker-, Goethe-, Hospital- und Töpferstraße war im Jahre 2003 noch eine große Asphaltfläche, die wie ein schwarzer Fleck vor dem schönen Gebäude der Regionalen Schule lag. Heute ist der Platz neu gestaltet, die Verkehrsführung ist etwas

Heute: Kreuzung Anklamer Tor kurviger, die Gehwege und Aufenthaltsflächen wurden erweitert und die Bus-

spur vor der Schule abgepollert. Jetzt haben wir dort einen Pflasterbelag. Auffällig sind auch die Bänke, Bäume, innerstädtischen Wegweiser und Papierkörbe als Stadtmöblierung. Auch die Straßenbeleuchtung wurde komplett erneuert.


- 17 -

Nr. 02/12

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Winterliche Grüße aus der Partnergemeinde Sande Die Stadt Ueckermünde und die Gemeinde Sande verbindet eine langjährige Freundschaft. Gleich nach der Wende gab es die Kontaktaufnahme, verbunden mit ersten gegenseitigen Besuchen. Insbesondere die Feuerwehren und die Sportvereine sind seitdem in großer Harmonie verbunden. Viele Freundschaften haben sich über die Jahre hinweg gebildet. Regelmäßige Besuche gehören

führen. In außerordentlich guter Erinnerung bleibt die Teilnahme am 750jährigen Stadtfest in Ueckermünde. In den nachfolgenden Ausgaben des Stadtreporter wollen wir Ihnen die Gemeinde Sande und ihre Sehenswürdigkeiten vorstellen. Genau wie Ueckermünde entwickelt Sande den sanften Tourismus, lockt Tausende Besucher zu den verschiedenen Veranstaltungen in den schönen Ort im Herzen von Friesland gelegen. Ob Schloss Gödens, das schönste Wasserschloss auf der ostfriesischen Halbinsel, oder die Salzwiesen im Orts-

teil Cäciliengroden, direkt am Jadebusen gelegen, immer gibt es lohnende Ausflugsziele zu besichtigen.

Das winterliche Sande aus der Luft

Schloss Gödens im Winter Sande liegt mitten im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, dem Weltnaturerbe. Hier kann man Natur pur genießen. Aber auch die Einkaufszentren Wilhelmshaven und Oldenburg liegen nicht weit entfernt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.sande.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt, viel Freude und natürlich kommen wir auch jederzeit gerne nach Ueckermünde. Josef Wesselmann Bürgermeister der Gemeinde Sande natürlich dazu. Aber auch die Räte und die Verwaltungen haben sich gegenseitig unterstützt, Erfahrungen ausgetauscht. Im Jahre 2007 mündete dies in einen offiziellen Partnerschaftsvertrag, der in Sande besiegelt wurde. Seitdem haben die Kontakte zugenommen, immer mehr Ratsmitglieder, Verwaltungsmitarbeiter, Vereinsvertreter sowie Bürgerinnen und Bürger nehmen die Gelegenheit wahr, die jeweilige Partnerkommune kennen zu lernen bzw. wiederholte Besuche durchzu-

1. Beigeordneter leitet Standort Pasewalk (LK VG) Der 1. Beigeordnete des Landkreises Vorpommern-Greifswald Jörg Hasselmann leitet ab sofort den Standort Pasewalk der Kreisverwaltung. Hasselmann, der mit dem Dezernat 2 neben den Bereichen Jugend, Soziales und Gesundheit auch für den Bereich „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“ verantwortlich zeichnet, hat nun seinen Sitz dort, wo dieses Amt angesiedelt ist. Die Kreisverwaltung wurde im Zuge der Kreisgebietsreform auf drei Standorte verteilt. Neben der Hanse- und Universitätsstadt Greifswald, in der Landrätin Dr. Barbara Syrbe im Laufe des Jahres Räumlichkeiten beziehen wird, befinden sich große Teile der Kreisverwaltung an den ehemaligen Kreissitzen Anklam und Pasewalk. Jörg Hasselmann ist in Pasewalk, An der Kürassierkaserne 9, unter der Rufnummer 03973/255337 erreichbar.

Eislaufen an der Haff-Grundschule Der städtische Bauhof und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr haben am 01. Februar in Ueckermünde-Ost eine Spritzeisbahn nahe der Haff-Grundschule geschaffen (siehe Foto). Hier lässt es sich trefflich laufen, man kann nicht einbrechen und hat keinen weiteren Weg zu absolvieren. Die betreffende Fläche wurde extra so gebaut, um hier im Sommer Sport zu treiben und im Winter eine Spritzeisbahn anzulegen. Dazu waren bei Außentemperaturen um -10 Grad rund 50.000 Liter Wasser notwendig.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Nr. 02/12

- 18 -

Veranstaltungen im

KULTurSPEICHER und Kenner handgemachter Musik! Michael wuchs in Vancouver in einer Familie von Musiker(inne)n auf. Vom ersten Tag an hörte er Folk, Worldmusic, Rock und klassische Musik; mit vier Jahren bemontags, 19:30 -21:00 Uhr ERDFRAUEN Töpferkurs mit Kathrin Nielsen montags, 13:00 - 17:00 Uhr freitags, 14:00 - 17:00 Uhr Bildungsberatung mit Dr. Karola Stark, nur nach Voranmeldung ab Dienstag, 28.02., 15:30 Uhr Yogakurs (10 Nachmittage) ab Dienstag, 28.02., 19:00 - 20:30 Uhr Nähkurs (10 Abende) Mittwoch, 29.02., 19:00 Uhr Pferdestammtisch Samstag, 10.03., 20:00 Uhr

Michael Friedman in concert Seine Lieder trugen uns durch einen Sturm der Gefühle… sein Programm endete viel zu früh. (COSMIC DEBRIS Vancouver Island, Canada) Das obige Zitat ist typisch für die Lieder und das Auftreten des Kanadiers Michael Friedman, eines der erstaunlichsten und einzigartigsten Künstlers des Singer/ Songwriter Genres. Seine Kunst ist zugleich eine Mischung aus explosiver Musikalität und intimer Nähe, ausdrucksvoller Spieltechnik und rührendem Gesang. Mit seiner souveränen 3-Oktaven-Stimme und hervorragender Gitarrenvirtuosität überzeugt und begeistert er ein internationales Publikum seit vielen Jahren. Ein unbedingtes MUSS für alle Freunde

ser Zeit schuf er über 120 Kompositionen für diese angesehene Show. Auch begann er wieder live aufzutreten. Er brachte drei Solo-Alben heraus, auf denen er sich kritisch und mit vielfarbigen musikalischen Mitteln privaten und gesellschaftlichen Themen. widmete Die CDs erhielten ausgezeichnete Kritiken sowohl in Nordamerika als auch in Europa. Seitdem stehen Konzertreisen nach Europa und insbesondere nach Deutschland für jedes Jahr auf dem Programm. Vorverkauf: 10 €, Abendkasse: 12 €

gann er das Klavierspiel. Sein Vater spielte Flöte in diversen Orchestern und leitete eine Folkband. Die Familie zog nach Berlin, wo sich der Vater an der renommierten Hochschule für Musik “Hanns Eisler“ dem Dirigentenstudium widmete, während Michael seine lebenslängliche und “besessene“ Liebe zur Gitarre entdeckte. Nach einem Zwischenspiel in Toronto kehrte Michael nach Berlin zurück, um an der gleichen Musikhochschule zu studieren. Während dieser Zeit gastierte er als Solokünstler und Mitwirkender in verschiedenen Bands in mehreren europäischen Ländern und wurde als angesehenes Mitglied in die internationale Musikergemeinschaft aufgenommen. Als er in den 1980er Jahren nach Vancouver heimkehrte, verließ er vorübergehend die Bühne und komponierte Filmund Fernsehmusik, gab Gitarren- und Kompositionsunterricht und Workshops. Ab 1992 führte er drei Jahre lang Musikregie für eine der renommiertesten Sendungen des kanadischen Fernsehens, “Front Page Challenge“ (Canadian Broadcasting Corporation C.B.C.). In die-

Sonntag, 25.03., ab 16:00 Uhr Tanztee Mittwoch 28.03., 19:00 Uhr Pferdestammtisch Samstag, 31.03., 20:00 Uhr

Kabarett „Sinnflut“ mit ihrem aktuell politischen Programm „Schottern und Scharfmachen!“ Astrid Bransky/Michael Kirmes-Seitz Vorverkauf: 14 €, Abendkasse: 16 € * um Voranmeldung wird gebeten Galerie mittlere Etage Samstag, 03. März, 11:00 Uhr Vernissage der Ausstellung des Fotografen Kurt Schwarz - Fotografien aus fünf Jahrzehnten In unserem Regionalwarenladen finden Sie ein vielfältiges Angebot von regionalen, kunsthandwerklichen Produkten sowie Honig, Liköre, Seifen und andere Waren. Geburtstage und Jubiläen im KULTurSPEICHER feiern! Wir vermieten unsere Räumlichkeiten, die bestens geeignet sind für Familienfeiern und andere Veranstaltungen.

KULTurSPEICHER Bergstraße 2 17373 Ueckermünde Telefon 039771/54262 eMail: post@ speicher-ueckermuende.de Öffnungszeiten Regionalladen & Galerie: Mo bis Fr 10:00 - 17:00 Uhr und nach Absprache www.speicher-ueckermuende.de


- 19 -

Nr. 02/12

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

COMEDIAN HARMONISTS TODAY: „Ein neuer Frühling“ in Ueckermünde Mittwoch, 22. Februar, 19:30 Uhr

Kolja Mensing liest aus „Die Legenden der Väter“ Drei Generationen, eine Lebensgeschichte. 1946 wird im Nordwesten Deutschlands ein Kind geboren. Der Vater ist Pole, Soldat der Besatzungstruppen, die Mutter eine Deutsche. Die Liebe scheitert. Das Kind wächst heran, ohne den Vater, der in seine Heimat zurückgekehrt ist, je kennenzulernen. Viele Jahre später macht sich Kolja Mensing, Enkel jenes polnischen Soldaten, auf die Suche nach einem Phantom.

Der Journalist Kolja Mensing erzählt diese Suche suggestiv und anschaulich wie einen Roman. Von der vorsichtigen Annäherung dreier Generationen, die durch die historischen Verwerfungen des 20. Jahrhundert voneinander getrennt wurden, aber auch davon, wie Erinnerungen in Familien weitergegeben und dabei wie von selbst zu Literatur werden. Kolja Mensing wurde 1971 in Oldenburg (Niedersachsen) geboren und studierte Politikwissenschaft und Geschichte. Er lebt in Berlin und arbeitet als Redakteur für Deutschlandradio Kultur. Für den Tagesspiegel schreibt er regelmäßig die Krimikolumne „Verbrecherjagd“. Mit freundlicher Unterstützung des Aufbau Verlages Berlin.

Veranstaltungen der Kreismusikschule 23.02.2012, 10:00 Uhr Schülerkonzert für das Sonderpädagogische Förderzentrum 11.03.2012, 16:00 Uhr Aula Regionale Schule Uede „Sonntagsmusizieren mit Uli“ 18.03.2012, 16:00 Uhr Aula Torgelow Gitarrenabend 24.03.2012 und 25.03.2012 Rostock Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

1927 gründen sechs Musiker ein Gesangsensemble, dessen Musik nicht in Vergessenheit gerät: Die Comedian Harmonists. Ihre Lieder sind längst wahre Klassiker geworden und werden von immer neuen Generationen gesungen und geliebt. 2004 suchte das Theater am Kurfürstendamm in Berlin fünf Sänger und einen

Pianisten für die Uraufführung des Theaterstückes „Comedian Harmonists - jetzt oder nie“. Denn nach dem Riesenerfolg des Stückes „Veronika der Lenz ist da“, welches den Aufstieg der originalen Comedian Harmonists beschreibt, hatte man sich entschlossen mit „Jetzt oder nie“ ein Stück über die Zeit und die schicksalhaften Ereignisse nach der erzwungenen Trennung der Gruppe zu schreiben, um die unglaubliche Geschichte dieser „ersten Boygroup der Welt" endlich zu Ende zu erzählen. Und so suchten und fanden sich 2004 die sechs Musiker der Comedian Harmonists Today, die, obwohl sie alle als Solisten auf den Konzert-, Opern-, Musicalund Schauspielbühnen der Republik stehen, immer wieder die Liebe zu der Musik der Comedian Harmonists verbindet. Und nach ihrem ersten Stück „Jetzt oder nie“ folgten Konzertabende, zahlreiche Galaprogramme, Firmenveranstaltungen, Diner-Konzerte und weitere eigene Theaterabende. Seit über fünf Jahren singen die Comedian Harmonists Today in den Theater und Konzerthallen im deutschsprachigen Raum und werden überall begeistert gefeiert. Der Berliner Tagesspiegel schreibt über sie: „Der warme und zarte, selten schmetternde Gesang des Darstellersextetts erklingt zirpend und schmelzend wie ein paradiesischer Liebesruf aus der Vergangenheit!"

„Ein neuer Frühling“ ist ein szenischer Konzertabend, der unaufwendig und charmant die ganze Geschichte der originalen Comedian Harmonists und seiner Mitglieder erzählt und er bietet neben den Klassikern wie z.B. „Veronika“ und „Kaktus“ auch Schmankerl wie „Ali Baba“, „Stormy Weather“, „Creole Love Call“ oder den „Barbier von Sevilla“.

Erste Sonderschau 2012 im Haffmuseum „Aus dem Überraschungsei!“ 07. März bis 10. April Der Ueckermünder Tobias Brickmann sammelt seit circa 16 Jahren Figuren aus dem Sortiment der bei Groß und Klein bekannten Überraschungseier. Im Haffmuseum zeigt er den interessierten Besuchern im Rahmen der ersten Sonderausstellung in diesem Jahr einige interessante Exemplare aus seinem privaten Fundus, der etwa 4.000 verschiedene Figuren umfasst. Darunter befinden sich nicht nur Figuren aus Deutschland, sondern beispielsweise auch aus Japan, Spanien, Italien, Frankreich und Osteuropa. Wie Tobias Brickmann verriet, sind Schlümpfe und Happy Hippos in unterschiedlichen Varianten die „Lieblinge“ unter seinen Sammlerstücken. Gleiche Motive können je nach Herkunft farblich variieren, auch das macht den Reiz des Sammelns dieser Figuren für den jungen Ueckermünder aus. Die Sonderschau wird am Mittwoch, dem 07. März, um 14:00 Uhr eröffnet und kann mittwochs bis freitags von 10:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 Uhr sowie samstags von 13:00 - 17:00 Uhr besichtigt werden.

Karten zum Preis von 19,90 Euro im Vorverkauf in der Volksbühne, Telefon 039771/25950, und der Friedrich-Wagner-Buchhandlung, Telefon 039771/54626

Sonntag, 22.04., 19:30 Uhr, Volksbühne


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Mittwoch, 07. März, 19:30 Uhr

Steinunn Siguardóttir liest aus „Der gute Liebhaber“ Spätestens seit ihrem Erfolgsbuch „Der Zeitdieb" gehört Steinunn Sigurdardóttir zu den international bekannten Stars der isländischen Literatur. Ihr neuer Roman erzählt von einem rastlosen Reisenden, der nach seiner Jugendliebe sucht und das Glück findet. Steinunn Sigurdardóttir gehört zu den prominentesten Autoren Islands. Sie studierte Psychologie und Philosophie am University College in Dublin und hat viele Jahre für das isländische Radio und Fernsehen gearbeitet. Mit ihrem ersten Gedichtband Sífellur, den sie im Alter von 19 Jahren veröffentlichte, begeisterte sie ihr Publikum. 1995 erhielt sie den Isländischen Literaturpreis. International

- 20 wurde sie durch ihre Romane „Der Zeitdieb“ und „Herzort“ bekannt. Ihr Bestsellererfolg „Der Zeitdieb“ wurde mit Emmanuelle Béart und Sandrine Bonnaire in den Hauptrollen in Frankreich verfilmt. Sigurdardottir hat an unterschiedlichen Orten in Europa, den USA und Japan gelebt. Heute pendelt sie zwischen Reykjavík und Berlin. Die Autorin spricht sehr gut Deutsch. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern unter www.steinunn.net.

Nr. 02/12 Dienstag, 27. März, 19:30 Uhr

Jan Konneffke liest aus „Die sieben Leben des Felix Kannmacher“ 2009 versprach Jan Konneffke am Ende seiner Lesung aus „Eine nie vergessene Geschichte“ eine Fortsetzung. Jetzt ist es soweit. Der Autor und wunderbare Vorleser liest aus seinem neuen Roman. Das im Dumont Verlag erschienene Buch ist ein historisches Schelmenstück, ein Hohelied auf die Liebe und ein berührendes Künstlerepos zugleich. Im Anschluss an die Lesung ist Jan Koneffke erneut beim Usedomer Literaturfestival zu Gast. www.dumont-buchverlag.de

Wehrbereichsmusikkorps I trifft UeckerRandow-Sinfònies Gleich zwei Orchester mit insgesamt rund 100 Musikern laden am 29. März 2011 um 19:30 Uhr zum Benefizkonzert in die Stadthalle Torgelow ein. Veranstalter dieses musikalischen Projektes ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mit freundlicher Unterstützung der Stadt Torgelow. Das eingespielte Geld findet Verwendung zur Erhaltung und Pflege der deutschen Kriegsgräberstätten im In- und Ausland. Das Orchester des Wehrbereiches I aus Neubrandenburg unter der Leitung von Frau Major Alexandra Schütze-Knospe und das Musikschulorchester „UeckerRandow-Sinfònies“ unter Leitung von Constantin Simion treffen hier aufeinander. Fast 100 Musiker sind somit an diesem Konzert beteiligt, sogar einige gemeinsam dargebotene Titel wird es an diesem Abend geben. Von Klassik über bekannte Film- und Musicalmelodien bis hin zu rockigen Balladen ist ein sehr abwechslungsreiches Programm in Vorbereitung. Die Uecker-Randow-Sinfònies haben zum Beispiel die Ouvertüre aus der „Fledermaus“ von Johann Strauß, Filmmusik von James Horner aus dem Kinostreifen „Titanic“ sowie den Ohrwurm „Alexanders Ragtime Band“ von Irving Berlin vorgesehen. Man darf sich also auf ein ganz besonderes Konzert freuen, denn nicht allzu oft gibt es diese Mischung zwischen einem Profi- und einem Laienorchester.


- 21 -

Nr. 02/12

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

SPANISH FRIDAY NIGHT Paco Liana, Charlie Eitner & Ulrich Maria Kellner Sonntag, 18. März, 16:00 Uhr GUITAR NIGHT COEPENICK on tour zu Gast im Greifen-Gymnasium Ueckermünde SPANISH SUNDAY NIGHT LIVE Rumba, Tango, Flamenco ... y mas mit Paco Liana (Flamenco/Tango), Charlie Eitner (RockJazzGuitar) und Ulrich Maria Kellner (ClassicalGuitar) SOLO - DUO - TRIO Nachwuchsgitarristen treffen sich mir den Profis zur „Guitar Night“ in der Aula des Greifen-Gymnasiums. Das Vorprogramm bestreiten Gitarrenschüler der Kreismusikschule Uecker-Randow als Doppelquartett mit Elias Rörig (Violine), dem Duo Hanna Stampa & Martin Jurklies und als Solist Martin Jurklies. Im Anschluss dann das Konzert mit den Künstlern Paco Liana, Charlie Eitner und Ulrich Maria Kellner, die Meister ihres Faches sind und diesen spanischen Gitarrenabend mal als Duo, mal solo und als Trio übergreifend aus unterschiedlichen Metiers zu einen Konzertabend der Extraklasse und gekonntem Entertainment machen!

Eine Veranstaltung des Musikfreunde am Haff e.V

LES TIREUX D´ROCHES Die Spitzenband aus dem kanadischen Quebec zum ersten Mal live in Deutschland! Mehr Infos zur Band im Internet unter www.tireuxderoches.com & www.my space.com/tireux. Karten gibt es in der Friedrich-Wagner-Buchhandlung, Telefon 039771/54626, E-Mail: weitblick@ ueckerstr79.de, und an der Abendkasse. Alle Menschen bis 14 Jahre haben freien Eintritt, für 15- bis 18jährige gibt es eine Ermäßigung.

Freitag, 30.03., 20 Uhr, Mühlengraben Bugewitz

Musik aus Wien in der Ueckermünder Kreuzkirche Das Corona-Ensemble und Anke Schulz spielen Werke von Mozart, Beethoven und Schubert Musik aus Wien, Werke der Melodienzauberer Mozart und Schubert werden u.a. beim Konzert des Corona Ensembles Ueckermünde am Freitag, dem 02. März 2012, in der Kreuzkirche Ueckermünde, Belliner Straße 38, zu hören sein. Im Mittelpunkt des Konzertes, das das Corona Ensemble mit Beate Kranz, Violine, Ulrich Weber, Viola, Bibra Juncker, Violoncello, und Anke Schulz, Klavier, gibt, steht Franz Schuberts Klavierquartett in F-Dur, das er mit 19 Jahren komponiert hat. Franz Schubert, 1797 in Lichtental bei Wien geboren, erhielt den ersten Geigen- und Klavierunterricht von seinem Vater, einem Vorstadtlehrer. Mit elf Jahren kam er als Chorknabe in die Konviktschule des Stephansdomes. Ab 1813 zunächst als Gehilfe seines Vaters an der Lichtentaler Schule tätig, ging Schubert 1817 nach Wien, um als freier Künstler zu komponieren. Er hatte einen großen Freundeskreis, zu dem u.a. Moritz von Schwind und Franz Grillparzer gehörten. Die Feiern dieses Freundeskreises wurden „Schubertiaden" genannt, denn Schubert brachte oft seine neuesten Kompositionen zu Gehör. Schubert gilt als der eigentliche Schöpfer des romantischen Klavierliedes. Bereits als 17jähriger hat er Meisterwerke wie das Lied „Gretchen am Spinnrade" geschrieben. Aber auch in anderen Musikgattungen hat er hervorragende Meisterwerke hinterlassen. Werke wie die „Unvollendete" oder das „Forellenquintett" gehören zu den bekanntesten Werken der Musikliteratur. Am Konzertabend werden neben Schuberts Klavierquartett Streichtrios von Mozart und Beethoven erklingen. Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr. Karten zu 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, sind an der Abendkasse erhältlich. Wie alle Konzerte der Konzertreihe der Evangelischen Kirchengemeinde wird auch dieses Konzert von der Stadt Ueckermünde unterstützt.


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Nr. 02/12

- 22 -

Übersicht über ausgewählte geplante Kulturveranstaltungen der umliegenden Gemeinden Datum/Zeit

Veranstaltung/Veranstaltungsort

Veranstalter/Tickets/Auskünfte

Februar 2012 22.02.2012 Kolja Mensing liest aus „Die Legenden der Väter“ Fr.-Wagner-Buchhandlung Uede 19:30 Uhr Fr.-Wagner-Buchhandlung, Ueckerstraße 79, Ueckermünde 039771 / 54626 März 2012 02.03.2012 Das Corona Ensemble & Anke Schulz musizieren Evang. Kirchengemeinde Uede Kreuzkirche Ueckermünde 039771 / 23267 03.03.2012 Schlachtefest mit rustikalem Buffet Tennissportpark Torgelow 19:00 Uhr Tennissportpark Torgelow (Voranmeldung erbeten) 03976 / 201110 03.03.2012 „UER tanzt“ - Diskothek mit Party-Gastronomie ET-event Neubrandenburg 20:00 Uhr Stadthalle Torgelow 03976 / 252153 04.03.2012 Kaffeetanz mit Kaffee und Kuchen Tennissportpark Torgelow 14:00 Uhr Tennissportpark Torgelow 03976 / 201110 07.03.2012 Steinunn Siguardóttir liest aus „Der gute Liebhaber“ Fr.-Wagner-Buchhandlung Uede 19:30 Uhr Fr.-Wagner-Buchhandlung, Ueckerstraße 79, Ueckermünde 039771 / 54626 08.03.2012 Frauentagsparty mit DJ Krummi Tennissportpark Torgelow 19:00 Uhr Tennissportpark Torgelow 03976 / 201110 09.03.2012 Schlager des Jahres mit Bernhard Brink, G.G. Anderson, Thomann-Management Burgebrach 20:00 Uhr 03976 / 252153 Nicole, Olaf Berger, Nik P, Maira Roth Stadthalle Torgelow 10.03.2011 Frauentagsparty mit Modenschau Strandhalle Ueckermünde 18:00 Uhr Strandhalle Ueckermünde 039771 / 59610 10.03.2011 Dinner Oriental Pension „Usedomer Blick“ Bellin 18:00 Uhr Pension „Usedomer Blick“ Bellin 039771 / 595518 10.03.2012 „Trio Pardon“ Travestie-Show Haus an der Schleuse Torgelow 20:00 Uhr Haus an der Schleuse Torgelow 03976 / 431778 10.03.2012 Frauentags-Travestie-Show mit den Showkünstlern Do- Hotel Pommern-Mühle Uede 20:30 Uhr minique & Kit Carter, Tanz & Musik mit DJ Michael Volz 039771 / 2000 Hotel Pommern-Mühle Ueckermünde (Einlass ab 19:00 Uhr) 10.03.2012 Michael Friedmann Speicher e.V. 20:00 Uhr KULTurSPEICHER, Bergstraße 2, Ueckermünde 039771 / 54262 11.03.2012 „Sonntagsmusizieren mit Uli“ Kreismusikschule 16:00 Uhr Aula Regionale Schule Ueckermünde 039771 / 23151 18.03.2012 Gitarrenabend mit Paco Liana, Charlie Eitner & Ulrich Kreismusikschule 16:00 Uhr 039771 / 23151 Maria Kellner, im Vorprogramm Musikschüler Greifen-Gymnasium Ueckermünde 18.03.2012 Gunther Emmerlich singt, swingt und liest Stadt Torgelow 19:30 Uhr Ueckersaal Torgelow 03976 / 252153 24.03.2012 Konzert: Die schönsten deutschen Lieder und 039771 / 591093 19:00 Uhr die Königin der Nacht (Sopran & Klavier) Bürgersaal im Rathaus Ueckermünde 27.03.2012 Jan Konneffke liest aus Fr.-Wagner-Buchhandlung Uede 19:30 Uhr 039771 / 54626 „Die sieben Leben des Felix Kannmacher“ Fr.-Wagner-Buchhandlung, Ueckerstraße 79, Ueckermünde 29.03.2012 Benefizkonzert des Vereins Deutsche Deutsche Kriegsgräberfürsorge 19:30 Uhr Kriegsgräberfürsorge mit dem Wehrbereichsmusikkorps 03976 / 252153 I Neubrandenburg und der Kreismusikschule Stadthalle Torgelow 30.03.2012 Les Tireux d'Roches (Kanada), die Spitzenband aus Kulturverein weitblick 20:00 Uhr 039771 / 54626 Quebec zum ersten Mal live in Deutschland! Zum Mühlengraben Bugewitz 30. - 31.03.12 Deutsche Meisterschaften Ringen B-Jugend SAV Torgelow ganztägig Volkssporthalle Torgelow 31.03.2012 Kabarett „SinnFlut“: „Schottern und Scharfmachen“ Speicher e.V. 20:00 Uhr KULTurSPEICHER, Bergstraße 2, Ueckermünde 039771 / 54262 April 2012 01.04.2012 Kaffeetanz mit Kaffee und Kuchen Tennissportpark Torgelow 14:00 Uhr Tennissportpark Torgelow 03976 / 201110 07.04.2012 Oster-Tanz-Party mit DJ Enrico Ostendorf u.a. Daffi-Entertainment Torgelow 20:00 Uhr Stadthalle Torgelow 03976 / 252153 07.04.2012 Osterparty Altwarp 08.04.2012 Osterbrunch mit österlichen Spezialitäten Tennissportpark Torgelow 10:00 Uhr Tennissportpark Torgelow (Voranmeldung erbeten) 03976 / 201110 08.04.2012 Osterfeuer mit Bier-und Grillwagen,Lagerfeuer & Musik Tennissportpark Torgelow 17:00 Uhr Tennissportpark Torgelow 03976 / 201110 08.04.2011 Orientalischer Dinnerabend mit Tanz Strandhalle Ueckermünde 18:00 Uhr Strandhalle Ueckermünde 039771 / 59610 08. - 09.04.12 Osterfest Ukranenland Torgelow ganztägig Ukranenland Torgelow 03976 / 202397 09.04.2012 Osterbrunch mit österlichen Spezialitäten Tennissportpark Torgelow 10:00 Uhr Tennissportpark Torgelow (Voranmeldung erbeten) 03976 / 201110 11.04.2012 Kabarett mit- Peter Vollmer: Stadt Torgelow 19:30 Uhr 03976 / 252153 „Frauen verblühen, Männer verduften“ Ueckersaal Torgelow Für die Richtigkeit und Aktualisierung der Angaben sind ausschließlich die Veranstalter verantwortlich!


- 23 -

Nr. 02/12

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

08. Kalenderwoche 2012

22.02. 15:30 Uhr 23.02. 15:30 Uhr

Koch- und Backkreis:

Quarkkuchen mit Früchten

Tischfußball

ab 14:30 Uhr FRAUENTREFF 14:00 Bildungsberatung (Arbeitsmarkt, 16:00 Uhr Weiterbildung, allgemeine Bildung)

24.02. 15:30 Uhr

Basteln zum Frauentag 09. Kalenderwoche 2012

27.02. 15:30 Uhr 28.02. 15:30 Uhr 29.02. 15:30 Uhr 01.03. 15:30 Uhr

KREATIVWERKSTATT: Seidenmalerei Spielenachmittag:

Glücksrad

Koch- und Backkreis:

Hähnchenschnitzel mit Toast

Rummy

ab 14:30 Uhr FRAUENTREFF

02.03. 15:30 Uhr 05.03.

Tischtennis

10. Kalenderwoche 2012 Töpferwerkstatt für Kinder: 15:30 Uhr Spielerisches Arbeiten mit Ton

06.03. 15:30 Uhr 07.03. 15:30 Uhr

Sing-Star - Playstation Koch- und Backkreis:

Sandwiches

14:00 Uhr Jugendweiheberatung

08.03. 15:30 Uhr

Window color

ab 14:30 Uhr FRAUENTREFF 14:00 Bildungsberatung (Arbeitsmarkt, 16:00 Uhr Weiterbildung, allgemeine Bildung)

09.03. 15:30 Uhr

Billard 11. Kalenderwoche 2012

12.03. 15:30 Uhr 13.03. 15:30 Uhr 14.03. 15:30 Uhr 15.03. 15:30 Uhr

KREATIVWERKSTATT: Gestalten mit Mosaiksteinen Spielenachmittag:

Dart

Koch- und Backkreis:

19.03.

Beyblades Osterkränze selbst gestaltet

12. Kalenderwoche 2012 Töpferwerkstatt für Kinder: 15:30 Uhr Spielerisches Arbeiten mit Ton

20.03. 15:30 Uhr 21.03. 15:30 Uhr

Eye-Toy-Bewegungsspiele - Playstation Koch- und Backkreis:

Osterplätzchen

14:00 Uhr Jugendweiheberatung

Hilfe zur Selbsthilfe - Näharbeiten aller Art alle 14 Tage montags von 15:00 - 17:00 Uhr Die Nähmaschine ist vorhanden. Aber was kann man damit eigentlich alles machen? Selbstverständlich beschäftigen wir uns auch mit allen anderen Fragen rund ums Nähen. Wir helfen Ihnen gerne! Nächste Termine: 05.03., 02.04.,16.04.

ÖFFNUNGSZEITEN: Montag bis Donnerstag Freitag Samstag

alle 14 Tage dienstags ab 14:00 Uhr

28.02./13.03. Klöppeln

Dessert

ab 14:30 Uhr FRAUENTREFF, ab 16:00 Uhr FRAUENTAGSFEIER

16.03. 15:30 Uhr

Töpfern „De Pötter´s“

alle 14 Tage mittwochs ab 14:00 Uhr

22.02./07.03./21.03. Kraftsport dienstags/donnerstags ab 17:30 Uhr

21.02./23.02./28.02. 01.03./06.03./08.03. 13.03./15.03./20.03. Maltreff (Erwachsene) alle 14 Tage freitags 17:30 - 19:30 Uhr

24.02./09.03.

Elternberatung jeden 2. & 4. Dienstag im Monat 16:00 - 19:00 Uhr

28.02./13.03.

14:00 - 19:30 Uhr 14:00 - 21:00 Uhr 15:00 - 19:30 Uhr

Elternstammtisch jeden 1. Dienstag im Monat 17:30 - 19:30 Uhr

06.03.

DAS FREIZEITZENTRUM IM INTERNET: www.fz-uem.saltes.de


Nr. 02/12

- 24 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

JUGENDFREIZEITZENTRUM

Ständiges Angebot

www.jfz-uede.de

♦ Hilfe bei Bewerbungen

♦ Computer/Internet für jedermann

♦ ♦ ♦ ♦

E-Mail: jfz.ueckermuende.west@t-online.de

Angebot des JFZ Allen Bewohnern und Gästen unserer Stadt stehen die im JFZ befindlichen Computer zur kostengünstigen Benutzung zur Verfügung. So können die Computer z.B. zum Surfen im Internet und zur Anfertigung bzw. dem Ausdruck von Bewerbungsunterlagen genutzt werden. Selbstverständlich sind für uns kompetente Beratung und bei Bedarf Hilfe. Dieses Angebot gilt insbesondere für zukünftige und jetzige Azubis sowie für alle anderen von Arbeitslosigkeit betroffenen Bürger unserer Region.

und Hausaufgaben Tischtennis/Dart Taifun Tischfußball Veranstaltungen & Projekte

Tel.: 83970

Wir bieten folgende Veranstaltungen an: 21.02. Wir spielen Gesellschaftsspiele 23.02. Segeltraining mit Frau Alpen 28.02. Wir kochen lecker Pizza 29.02. Quizrunde 01.03. Basteln zum Frauentag ab 15:30 Uhr Segeltraining mit Frau Alpen 07.03. Spiele-Nachmittag 08.03. ab 15:30 Uhr Segeltraining mit Frau Alpen 13.03. Wir spielen Tischtennis 14.03. Basteln zum Frühling 15.03. ab 15:30 Uhr Segeltraining mit Frau Alpen 20.03. Raumgestaltung zum Frühling 22.03. Wir backen Waffeln ab 15:30 Uhr Segeltraining mit Frau Alpen 27.03. Wir spielen Taifun 29.03. ab 15:30 Uhr Segeltraining mit Frau Alpen

ÖFFNUNGSZEITEN: Montag bis Freitag 14:00 bis 18:00 Uhr

Ausbildungsangebote zum Schuljahr 2012/13 Schwerpunkt Betriebs- und Volkswirtschaftslehre

Realschulabschluss Ausbildungsziel: Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Dauer: 3 Jahre

Voraussetzung: Mittlere Reife/

2. Fachoberschule Wirtschaft

1. Fachgymnasium Wirtschaft

STADTBIBLIOTHEK UECKERMÜNDE - BELLINER STR. 31 Öffnungszeiten: Dienstag & Donnerstag 10:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr Freitag 09:00 - 14:00 Uhr

Sie wollen die Ausleihe eines Buches verlängern? Einfach eine E-Mail an stadtbibliothek@ueckermuende.de

TELEFON: 039771-22041 KINDERBIBLIOTHEK

HAFF-GRUNDSCHULE Öffnungszeiten: Montag & Mittwoch 09:00 - 12:00 Uhr 13:00 - 16:00 Uhr

Voraussetzung: Realschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung Ausbildungsziel: Fachhochschulreife Dauer: 1 Jahr Bewerbungen mit formlosem Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Lichtbild und Zeugniskopien senden Sie bitte bis zum 29. Februar an die Berufliche Schule des Landkreises Vorpommern-Greifswald, Lindenstraße 35, 17367 Eggesin. Telefon: 039779/ 20239, Fax: 20210, E-Mail: sekretariat@ bs-uer.de, Internet: www.bs-uer.de. Bockrandt, Schulleiter

Angebote im FZ für jedermann! Freitag, 24.02.2012, 15:30 Uhr Basteln zum Frauentag Freitag, 16.03.2012, 15:30 Uhr Osterkränze selbst gestaltet Neu im Freizeitzentrum Elternstammtisch Dienstag, 06.03. jeden 1. Dienstag im Monat immer von 17:30 bis 19:30 Uhr Elternberatung Dienstag, 28.02. und 13.03. jeden 2. und 4. Dienstag im Monat immer von 16:00 bis 19:00 Uhr Freizeitzentrum Haffring 20 Telefon 039771/27209

Jugendfeuerwehr sucht Nachwuchs Die Jugendfeuerwehr sucht ständig Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 17 Jahren für die Jugend- bzw. Zwergenfeuerwehr. Geboten werden ein sehr gutes soziales Umfeld, qualifizierte Ausbilder und Betreuer, kostenlose Fahrten sowie Wettkämpfe mit anderen Jugendfeuerwehren. Und das Beste: Sie bezahlen keine Mitgliedsbeiträge! Wir haben ihr Interesse geweckt? Dann schauen sie doch mal freitags in der Zeit von 16:00 bis 17:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Ueckermünde vorbei oder rufen sie uns an unter 0151/17969482. Weitere Infos im Internet unter www.feuerwehr-ueckermuende. de.to. Ihre Jugendfeuerwehr Ueckermünde


Nr. 02/12

Tag der offenen Tür Am 28. Januar fand der Tag der offenen Tür des Produktiven Lernens an der Regionalen Schule Eggesin statt. Schüler und Eltern aus Eggesin und Torgelow informierten sich über die Arbeitsweise im Produktiven Lernen und über die Möglichkeiten eines Schulabschlusses in dieser Schulform. Es gibt seit 2005 das Produktive Lernen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Schule in Eggesin gehörte zu den Pilotstandor-

- 25 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

ten und hat in den letzten Jahren Schülern die Möglichkeit geboten, einen Schulabschluss auf einem anderen Weg zu erreichen. Es ist vor allem für Teilnehmer geeignet, die gern praktisch tätig sind. Zwei Tage in der Woche lernen die Schüler in der Lernwerkstatt und drei Tage erkunden sie an einem selbst gewählten Praxislernort ein Berufsfeld genauer. Durch diese Art zu Lernen erhalten die Teilnehmer nicht nur eine Berufsfrühorientierung, sondern sammeln erste Er-

fahrungen in der Arbeitswelt. Eine weitere Informationsveranstaltung findet am 22. Februar um 19:00 Uhr in den Räumen des Produktiven Lernens statt. Außerdem können sich Schüler und Eltern auch nach telefonischer Absprache (039779/60296) an anderen Tagen über das Produktive Lernen an der Regionalen Schule Eggesin informieren. Roswitha Heinrich Leitende Pädagogin

„Traumland“ eröffnet (BS) Am 13. Januar wurde die Kindertagesstätte „Traumland" in der Schulstraße 10 ihrer offiziellen Nutzung übergeben. Eingeladen hatte die Volkssolidarität als Träger der Einrichtung u.a. Bürgermeisterin Heidi Michaelis, ihren Stellvertreter Joachim Trikojat und Stadtpräsident Dr. Arnim Beduhn. Das Gebäude wurde bis Juli 2011 als Tagesstätte für psychisch kranke Menschen genutzt und nun innen vollkommen umgebaut. Die sogenannte Betriebserlaubnis sieht eine Kapazität von 23 Plätzen vor, davon sechs für Krippen- und 17 für Kindergartenkinder. Der Krippenbereich wurde anteilig mit Fördermitteln von Land und Bund finanziert. Firmen der Region und Handwerker der Volkssolidarität waren am Umbau beteiligt. Für die Krippenkinder ist im Erdgeschoss ein abgeschlossener Bereich hergerichtet worden. Sie verfügen über ein Raumensemble bestehend aus einem Schlafraum, zwei Gruppenräumen und dem Sanitärbereich. Die Kindergartenkinder haben ihr Domizil im ersten Obergeschoss. Ihnen stehen drei Gruppenräume mit einer Gesamtgröße von 84 m² sowie ein schöner Sanitärbereich zur Verfügung. Leiterin der Einrichtung ist Frau Mandy Holz auf der Haide. Anmeldungen für Kitaplätze können unter der Rufnummer 039771/527996 vorgenommen werden.

Foto: Jessica, Nick und Florian sind Schüler der Regionalen Schule Eggesin und hatten viele Fragen zum Produktiven Lernen. Frau Kleinschmidt (Pädagogin im PL, links) und Trixi Herzfeldt (Teilnehmerin, 2. von links) beantworten die Fragen.

Aktion Altpapier Die Kinder aus dem Hort an der HaffGrundschule sammeln fleißig Altpapier. Ein richtiges Wettkampffieber ist ausgebrochen. Die vom Nahkauf gesponserten Sticker aus der„ Star-Sammelaktion" winken als Belohnung bei Abgabe von Altpapier und Pappe. Der Gruppe, die zuerst ihr Sammelalbum voll hat, winkt ein Kinogutschein, gesponsert von Herrn Viehweg vom Nahkauf Ueckermünde. Das durch die Aktion erzielte Geld kommt dann später den Kindern zu Gute. Auf diesem Wege bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich bei Herrn Viehweg für die großzügige Unterstützung. Institut Lernen und Leben e.V. Hort an der Haff-Grundschule

Sport frei! Am 20. Januar war nun endlich der große Tag in unserer Kita „ Regenbogen“ in Meiersberg gekommen. Das erste Mal probierten wir unsere neuen Sportgeräte aus, die wir von der großzügigen Spende der Steuerberatungsgesellschaft Freund und Partner gekauft haben. Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich, vor allem im Namen der Kinder. Der Sprungkasten, die kunterbunte Faltmatte, aber auch die neuen Gymnastikreifen wurden von den Kindern gut angenommen und sorgten für viel Spaß und Ausgelassenheit bei den verschiedenen Bewegungsübungen. Von großem Vorteil ist, dass diese Turn- und Sportgeräte von allen Gruppen genutzt werden können. So kann der Sprungkasten, der aus mehreren Teilen besteht, in der Höhe verstellt werden. Er stellt somit auch noch für die Hortkinder ein geeignetes Hindernis dar, während unsere Kleinsten ihn zum durchkrabbeln nutzen. Mit dieser großzügigen Spende wurden unsere Möglichkeiten bei der Bewegungserziehung erheblich erweitert und geholfen, die didaktischen Methoden zu verbessern! Ihr Kita-Team


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Nr. 02/12

- 26 -

Jugend musiziert: Josef, Bjarne, Robin, Inga und die Geschwister Reincke fahren zum Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ allen Mitarbeitern, ehrenamtlichen Helfern, der Elternvertretung, dem Förderverein und insbesondere der Stadt Torgelow sehr herzlich für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung danken. Die Sparkasse UeckerRandow unterstützte den Wettbewerb mit Sonderpreisen für die besten Interpretationen zeitgenössischer Musik. Auch mit den Verantwortlichen der Häuser (Grundschule Torgelow, Sonderpädagogisches Förderzentrum, Haus an

Constantin Simion probt mit Laura, Otto-Leonidas und Ivan-Bogdan Reincke. (CK) Auf 15 erste und neun zweite Preise können die 24 Teilnehmer der Kreismusikschule Uecker-Randow nach dem Regionalwettbewerb Jugend musiziert, der im Januar in Torgelow stattfand, verweisen. Sieben Musikschüler erreichten sogar die notwendige Punktzahl, um am

Ergebnisse unserer Musikschüler 1. Preise: Josef Bordihn (Genre: Trompete, AG: II Fachlehrer: Thomas Poser), Bjarne Drechsler (Trompete, II, Thomas Poser), Jonas Wald (Trompete, III, Thomas Poser), Robin Wegener (Bariton, II, Thomas Poser), Inga Eberbach (Posaune, VI, Thomas Poser), Lennart Möhring (Querflöte, II, Patricia Schwab), Alena Meier (Querflöte, V, Patricia Schwab), Henrikje Roth (Sopran, II, Sylwia Burnicka-Kalischewski), Lisbeth Wagner (Klavier, II, Inez Joschko), Laura Reincke, Ivan-Bogdan Reincke, Otto Leonidas Reincke (Besetzung mit Flöte, Violine und Cello, III, Constantin Simion als Ensembleleiter sowie Patricia und Kasper Michal Schwab), Martin Jurklies (Gitarre, V , Ulrich Kellner), Lennart Heiden und Clara Jahnke (Klavierduo, IA, Kathleen Stage)

24. und 25. März beim Landeswettbewerb in Rostock dabei zu sein. Dies sind Josef Bordihn (Trompete), Bjarne Drechsler (Trompete), Robin Wegener (Bariton), Inga Eberbach (Posaune) sowie das Trio in der Kategorie „Besondere Besetzungen“ mit Laura Reincke, OttoLeonidas Reincke und Ivan-Bogdan Reincke. Folgende Lehrer bereiteten die Schüler in diesem Jahr vor: Thomas Poser, Inez Joschko, Kathleen Stage, Patricia Schwab, Sylwia Burnicka-Kalischewski, Constantin Simion, Kasper-Michael Schwab und Ulrich Maria Kellner. Als Korrepetitoren agierten Sandra Bobsien, Ricarda Bordihn, Kathleen Stage, Inez Joschko und Romuald Kalischewski. Allen Preisträgern sowie ihren Lehrern und Korrepetitoren und den Eltern unsere herzlichsten Glückwünsche und Dank für das Engagement! Für die Unterstützung zur Austragung des Wettbewerbes möchten die Kreismusikschule und der Regionalausschuss

Kathleen Stage mit ihren Klavierduos: (von links) Janne-Marie Karbe, Jakob Schubert, Lennart Heiden, Clara Jahnke der Schleuse und Rathaus), in denen die Wettbewerbe stattfanden, gab es eine sehr aufgeschlossene und unkomplizierte Art der Zusammenarbeit und Unterstützung. Herzlichen Dank! Weitere Spender und Sponsoren: Musikhaus Sitte, Bäckerei Reichau, Blumenhaus Kliewe und Reinigungsfirma Hegemann Anklam.

2. Preise: Freia Halangk (Trompete, III, Thomas Poser), Jessy Mikolaiczyk (Horn, III, Thomas Poser), David Wegener (Trompete, IV, Thomas Poser), Jakob Schubert und Janne-Marie Karbe (Klavierduo, IA, Kathleen Stage), Sophie Krzyzanowski und Josefine Blanck (Klavierduo, IB, Inez Joschko), Arved Masch und Katharina Krüger (Klavierduo, II, Inez Joschko) Für die 24 Teilnehmer in 17 Wertungen gab es 15 erste Preise, davon sieben Delegierungen zum Landeswettbewerb, und neun zweite Preise.

Preisträger: vordere Reihe von links: Josef Bordihn, Bjarne Drechsler, Robin Wegener, hintere Reihe von links: Otto Reincke, Bogdan Reincke, Laura Reincke, Inga Eberbach, Jessy Mikolaiczyk, Jonas Wald, David Wegener.


- 27 -

Nr. 02/12

Kirchliche Nachrichten

Evangelische Kirchengemeinde Ueckermünde-Liepgarten Zu allen Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen sind Sie sehr herzlich eingeladen!

Besonderes Verabschiedung von Frau Jehsert in den Ruhestand Am Sonntag, dem 26.02.2012, wird unsere Gemeindesekretärin Frau Christiane Jehsert nach langjähriger Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet. Dies geschieht im Rahmen des Gottesdienstes um 10:00 Uhr in der Kreuzkirche. Gleichzeitig wird Frau Roswitha Lieckfeldt als Älteste verabschiedet und als neue Gemeindesekretärin begrüßt. Ihren Platz im Gemeindekirchenrat übernimmt Frau Antje Kisch-Berges, die daher an diesem Tag als Älteste eingeführt wird. Kammermusik: Corona-Ensemble und Anke Schulz, Klavier Freitag, 02.03.2012, 19:30 Uhr, Kreuzkirche Weltgebetstag „Steht auf für Gerechtigkeit!“ Mit diesen Worten rufen die Frauen aus Malaysia uns auf, uns für Gerechtigkeit einzusetzen. Am Sonntag, dem 04. März, wird um 10:00 Uhr dazu in der Ueckermünder Kreuzkirche ein Gottesdienst gefeiert. Malaysia ist für viele ein attraktives Urlaubsland. Es gibt viele Strände und tropischen Dschungel. Aber auch Korruption und Menschenrechtsverletzungen sind dort immer wieder an der Tagesordnung. Die Menschen in Malaysia wollen

dazu nicht schweigen, sondern fordern Gerechtigkeit für sich. Von Christen aus der ganzen Welt wird dies unterstützt. Anschließend an den Gottesdienst wird zu einem Imbiss nach malaysischen Rezepten eingeladen.

Gottesdienste Sonntag, 26.02.2012 10:00 Uhr Gottesdienst, Kreuzkirche (s.o.) Sonntag, 04.03.2012 10:00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag, Kreuzkirche (s.o.) Sonntag, 11.03.2012 10:00 Uhr Abendmahlsgottesdienst, Schulstr. 21 Sonntag, 18.03.2012 10:00 Uhr Regionaler Kreuzweggottesdienst, Kreuzkirche Sonntag, 25.03.2012 10:00 Uhr Gottesdienst, Kreuzkirche 15:00 Uhr Gottesdienst, Kirche in Liepgarten

Die Katholische Kirchengemeinde „St. Otto“ Ueckermünde lädt jeden Samstag um 17:00 Uhr und jeden Dienstag um 09:30 Uhr zum Gottesdienst in die Katholische Kirche in die Kamigstraße ein.

Neuapostolische Kirchengemeinde Die Neuapostolische Kirche in Ueckermünde lädt jeden Sonntag um 09:30 Uhr und jeden Mittwoch um 19:30 Uhr zum Gottesdienst ein. Gäste sind herzlich willkommen. Die Neuapostolische Kirche befindet sich in der Chausseestraße 10.

Flötengruppe I (Anfänger) donnerstags, 15:15 bis 16:00 Uhr, Pfarrhaus, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz Flötengruppe II donnerstags, 16:00 bis 17:00 Uhr, Pfarrhaus, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz Flötengruppe für Erwachsene donnerstags, 17:00 bis 18:00 Uhr, Pfarrhaus, Schulstr. 21, Leitung: A. Schulz Kirchenchor dienstags, 19:30 Uhr, Kreuzkirche, Leitung: A. Schulz

Pfarrerin S. Leder/Pfarrer St. Leder: Belliner Str. 38, Tel.: 039771/23463 E-Mail: ueckermuende.2@ kirchenkreis-pasewalk.de

Kindertag Sonnabend, 25.02.2012, 10:00 - 14:00 Uhr, Kreuzkirche Sonnabend, 24.03.2012, 10:00 - 14:00 Uhr, Kreuzkirche

Telefon: 039771/23267, Fax: 23270

Katholische Kirchengemeinde

Musikalisches

Thematisches

Das Gemeindebüro in der Schulstraße 21 ist geöffnet: Montag - Mittwoch 08:00 bis 12:00 Uhr Donnerstag 08:00 bis 11:00 Uhr

Weitere Kirchengemeinden

Gottesdienst im Seniorenzentrum (Am Tierpark 6) donnerstags, 10:30 Uhr, im großen Tagesraum neben dem Eingang

Die Mitarbeiter der Kirchengemeinde erreichen Sie wie folgt:

Kirchenmusikerin A. Schulz: zu den Bürozeiten, Tel.: 039771/23267

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Konfirmandenkurs Anmeldungen für den neuen Kurs (Schüler der 6. und 7. Klasse) sind über das Pfarramt möglich. Der Kurs beginnt im April 2012. Frauenfrühstück Mittwoch, 28.03.2012, 09:00 Uhr, Kreuzkirche

Bibelgesprächskreis dienstags (14-täglich), Termine: 21.02., 06.03., 20.03., 14:30 Uhr, Kreuzkirche Körperbehindertennachmittag Mittwoch, 21.03.2012, 14:00 Uhr, Gemeinderaum, Schulstr. 21 Seniorennachmittag Mittwoch, 28.03.2012, 14:30 Uhr, Kreuzkirche

Gemeindekirchgeld Der in der Höhe selbst festzulegende Beitrag kann auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Ueckermünde überwiesen werden: Ktnr. 321 000 4136, bei der Sparkasse Uecker-Randow, BLZ: 150 504 00; Zweck: Gemeindekirchgeld. Das Gemeindekirchgeld kann auch bar im Gemeindebüro, Schulstr. 21, bezahlt werden. Vielen Dank allen, die so zur Erhaltung der Gemeindearbeit beitragen! Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus!

Bei Streitigkeiten privatrechtlicher Art können Sie sich hier informieren oder die Durchführung eines Schlichtungsverfahrens beantragen. Sie erreichen unsere Schiedspersonen unter folgenden Rufnummern:

Margrit Böhning (Vorsitzende) Michael Schramm (Stellvertreter)

039771/59696 039771/25881 oder 0163/1314800


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Nr. 02/12

- 28 -

Winterpreisschießen der Trapschützen Andreas Pietz mit 41 Treffern vor Karsten Pietschker und Thorsten Wendt (WP) Mitte Januar führten die Trapschützen der Schützengilde Leopoldshagen und des Ueckermünder Schützenvereins ihr gemeinsam organisiertes Winterpreisschießen auf der Schießanlage in Heinrichswalde durch. 20 Schützen von den Schützenvereinen aus Belling, Leopoldshagen, Pasewalk, Strasburg und Ueckermünde sowie der Jägerschaft des Kreises nahmen an dem Wettkampf teil. Es wurden drei Serien Trap mit jeweils 15 Wurfscheiben geschossen. Bei Treffergleichstand wurde abschließend ein KO-Stechen auf eine Wurfscheibe, die es mit einem Schuss zu treffen galt, durchgeführt. Eine gesonderte Wertung in Altersklassen erfolgte diesmal nicht. Jeder Teilnehmer erhielt bei der anschließenden Siegerehrung einen Preis zur Anerkennung der gezeigten Leistungen. Sieger des Trapschießens wurde mit hervorragenden 41 getroffenen Wurfscheiben Andreas Pietz vom Bellinger SV. Den zweiten Platz belegte Karsten Pietschker (SGi Leopoldshagen) mit 40 Treffern. Ihnen folgten mit 39 Treffern Thorsten Wendt und mit 38 Treffern

Frank Hoellge, beide vom Bellinger SV, sowie Roland Seibt vom SV Ueckermünde mit dem gleichen Ergebnis. Die weiteren Plätze 6 bis 20 belegten in der Reihenfolge die Sportschützen Harald Seibt, Henry Hafenstein, René Hafenstein (alle SV Ueckermünde) sowie Wolfgang Lieckfeld (SGi Leopoldshagen), Torsten Laas (SV Strasburg), Burkhard Kühl (Pasewalker Sgi), Harry Müller (SV Strasburg), Dirk Bartschies (SV Ueckermünde), Patrick Tietz (SGi Leopoldshagen), Heinz Müller (HR Ueckermünder Heide), Klaus-Peter Ehlert (SV Strasburg), Winfried Preuß (SV Ueckermünde), Ulrich Tietz (SGi Leopoldshagen), Lutz Hafenstein (Bellinger SV) und Peter Nauschütz (SV Ueckermünde). Hervorzuheben sind noch die Leistungen von Andreas Pietz und Heinz Müller, die beide in einem Durchgang alle Ziele trafen. Heinz Müller gelang es dabei, alle Wurfscheiben mit dem ersten Schuss zu treffen. Zu Beginn der Siegerehrung wurden die Schießleistungen des vergangenen Jah-

Souveräne Einheit-Senioren

gen einen schwarzen Tag. Das Team um Sven Behnke leistete sich drei Unentschieden und gewann nur eine Begegnung. Damit ist wohl eine Vorentscheidung im Kampf um den Titel gefallen. Um Platz drei wird es dagegen noch einmal spannend. Dort sind die SVG Eggesin 90 und Medizin Pasewalk nur einen Punkt voneinander getrennt. Eine gute Rolle im Feld der acht Volleyballteams spielt auch der SV Einheit Ueckermünde II, der auf Kreisebene mit einer U 14Auswahl antritt. „Die Ergebnisse sind zweitrangig. Es ist ja nicht so einfach für unserer Spieler, die alle erst 14 sind. Wichtig ist, dass sie spielen und Erfahrungen sammeln“, sagte Übungsleiter Daniel Selau.

(GB) Die Volleyballsenioren des SV Einheit Ueckermünde haben einen Riesenschritt in Richtung Titelverteidigung gemacht. In der dritten von vier Runden um die Kreismeisterschaft festigten die Haff-Männer am 21. Januar beim Turnier in der Torgelower Volkssporthalle ihre Tabellenführung. Die Mannschaft um Hans-Dieter Salow gewann drei Spiele und trennte sich vom ärgsten Titelrivalen Empor Torgelow 1:1. Die Empor-Volleyballer erwischten in eigener Halle hinge-

res ausgewertet. Die besten Trapschützen Henry Hafenstein vom SV Ueckermünde und Karsten Pietschker von der SGi Leopoldshagen sowie zwölf weitere Sportfreunde wurden entsprechend den gezeigten Leistungen und ihres Einsatzes mit Urkunden ausgezeichnet. Die Bewertung erfolgte in den Kategorien “Treffsicherster Trapschütze“, “Bester Trapschütze“ und “Punktbester Trapschütze“. Es erfolgte jeweils eine Gesamt- und eine Seniorenwertung. Der nächste Wettkampf der Trapschützen findet am 04. März mit den Kreismeisterschaften im Trapschießen auf dem Torgelower Schießanlage statt. Das nächste Übungsschießen der Ueckermünder Trapschützen ist am 18. März auf der Heinrichswalder Trapschießanlage geplant. Der Schützenverein Strasburg hat zum Frühjahrspokalschießen am 11. März nach Heinrichswalde eingeladen. Der Bellinger Schützenverein führt am 17. März bereits sein 13. Frühjahrseröffnungsschießen durch. Schießbeginn ist jeweils um 09:00 Uhr. Alle Trapschützen und Jäger der umliegenden Vereine bzw. Hegeringe sind zu den Veranstaltungen recht herzlich eingeladen. Die entscheidende vierte Runde wird am 17. März in Pasewalk ausgespielt. Dort können sich die Einheit-Oldies den Kreismeistertitel endgültig sichern. Gleichzeitig wollen sich die Haffstädter dort den letzten Schliff für die Norddeutschen Meisterschaften holen, die am 31. März in Ueckermünde ausgetragen werden. Tabelle (Spiele/Punkte/Sätze): 1. Einheit Uede Senioren 11 2. Empor Torgelow 11 3. SVG Eggesin 90 11 4. Medizin Pasewalk 10 5. Vorwärts Drögeheide 11 6. VV Mönkebude 10 7. Einheit Uede II 10 8. Lindencorso Torgelow 10

19 17 13 12 8 6 5 4

19:3 17:5 13:9 12:8 8:14 6:14 5:15 4:14


Nr. 02/12

Erster Seesport-Test im neuen Jahr Auch wenn das Wasser in Haff und Uecker schon von einer dünnen Eisschicht überzogen ist und keiner so recht ans Segeln und Rudern denkt, trainieren die Kinder und Jugendlichen für die neue Saison. In Vorbereitung auf die Landesmeisterschaft M-V im Seesportmehrkampf wurde Ende Januar die Clubmeisterschaft des SSC durchgeführt. Im Seesportmehrkampf müssen die Disziplinen Knoten, Schwimmen, Wurfleinewerfen, Tauklettern und Geländelauf absolviert werden. Die Schwimmzeiten wurden bereits vorher in der Schwimmhalle Karpin beim wöchentlichen Training abgenommen. Die geschwommenen Zeiten wurden je nach Altersklasse in Punkte umgerechnet und hier hatten dann die älteren Sportler, die die Technik des Kraulschwimmens schon besser beherrschen, die Nase vorn. Der Sieg ging an Lisa Lottenburger vor Bastian Kirchhof und den beiden Drittplatzierten Bianca Pannenberg und Robert Mahnke. Auch das Tauklettern hatten die guten Schwimmer im Griff. So ging der erste Platz an Robert, der zweite an Lisa und Platz Drei an Bastian. Im Wurfleinewerfen waren dann vom Oldie bis zur jüngsten Altersklasse die drei Besten vertreten. Mit einer Superweite von 43,10 m ließ sich der deutsche Rekordhalter Robert Mahnke den Sieg auch in diesem Jahr nicht nehmen. Der Abstand zum Zweitplatzierten Silvio Schäffner mit 30,13 m ist dann auch schon recht deutlich. Mit 17,50 m gelang Bono Förster der Wurf auf das Podest. Im Geländelauf machten dann unsere jüngsten Sportler die Plätze unter sich aus. Zeitgleich belegten Elias Dahms und Bono Förster den ersten Platz vor Ole Klinger auf Rang Drei. Beim Knoten zeigte sich, dass so ein Wettkampf immer auch eine Kopfsache ist und man stets konzentriert sein muss, von links: Robert Mahnke, Silvio Schäffner und Lisa Lottenburger

- 29 -

Schulschach (NB) Der VII. Schulschachcup wurde am 21. Januar erstmals im Ueckermünder Tierpark für den neuen Landkreis Vorpommern-Greifswald ausgeschrieben. 55 Mädchen und Jungen aus 17 Schulen des Landkreises folgten der Einladung in die Haffstadt und erlebten einen ereignisreichen Tag. Zur Freunde der Kinder, Betreuer und anwesenden Eltern wiederholten die Ueckermünder Schulen den Doppelerfolg vom Vorjahr. Die Regionale Schule gewann mit 85 Punkten vor der Haff-Grundschule mit 75 Punkten. Als Siebter erreichte das GreifenGymnasium 35 Punkte. Die Gesamtpunktzahl setzte sich aus vier Altersklas-

UECKERMÜNDER STADTREPORTER senturnieren zusammen. In der WK 3 wurde Felix Trömer Zweiter vor Tillmann Reinke. (beide Regionale Schule). Aus den fünf Partien erzielten beide Schüler vier Punkte. Der siebenjährige Aaron Carl Bress von der Haff-Grundschule schaffte sogar noch einen halben Punkt mehr und wurde in der WK 1 Zweiter. Für die Ueckermünder Schulen gingen an den Start: Regionale Schule - Felix Trömer, Tillmann Reinke, Alex Bollnow, Alexander Kasel, Chris Wesener, Jan Bress, Haffgrundschule - Carl Aaron Bress, Franz Dohnke, Jakob Kunstmann, Tim Becker, Bob Peters, GreifenGymnasium - Jonas Faltinath, Sven Bastian Hagemann, Lukas Peters, Tom Bress und Mikael Ispirjan

Aktuelles aus dem Turnverein (SIM) Gleich zu Beginn des Jahres hieß es für fünf Übungsleiter aus dem Bereich Gerätturnen nach Storkau zur Fortbildung Gesundheitskompetenzen fördern. Ein sehr interessantes Wochenende, an dem unsere Turnerinnen und Turner viel Neues dazu lernten. Ebenfalls in der zweiten Januarwoche trafen sich alle Übungsleiter des Bereiches Vorschulturnen/Bewegungserziehung. Mit 217 Mitgliedern aus den Kitas Ueckermünde Haffring, Stadtmitte und Krankenhaus, Eggesin, Lübs, Altwarp, Luckow und Gültz ist dies eine sehr große Abteilung im Verein. Die Übungsleiter besprachen die Trainingstage- und abläufe, Großveranstaltungen und Wettbewerbe. Am 27. Januar fand die Mitgliederversammlung des Vereins statt. Zum großen Vorschulturnfasching lud der UTV alle Kinder und Eltern am 03. Februar ein. Hier ging es während der eineinhalb Stunden sehr lustig, aber auch sportlich zu. Ca. 60 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren kamen in bunten Kostümen mit Mama, Papa, Oma oder Opa in die Turnhalle der Haff-Grundschule. Mit einer hindernisreichen Polonaise begann die Feier. Dann wurden alle Kostüme vorgestellt und die Kinder auf fünf Stationen aufgeteilt: Malen meines Kostüms, Staffelspiele, Stuhltanz, Zielwurf und schnelles Orientieren. Alle Kinder besuchten alle Stationen, und immer vor dem Wechsel trafen sich Kinder und Eltern in der Mitte zum Luftballon-, Zeitungs- oder Buggitanz. Leckeren, von den Übungsleiterinnen selbst gebackenen Kuchen und einen Bonbonregen gab es zum Schluss für alle Kinder. Ein herzliches Dankeschön allen fleißigen Helfern! um ein gutes Ergebnis zu erreichen. Als Anna Sadewasser die zehn Knoten fehlerfrei gefertigt hatte, stand eine persönliche Bestleistung von unter 48 Sekunden zu Buche. Von dieser guten Zeit ließen sich dann doch einige nachfolgende Starter beeindrucken und konnten ihre guten Trainingszeiten nicht bestätigen. Damit erkämpfte sich Anna den 3. Platz hinter Lisa Lottenburger und Silvio Schäffner auf Rang. In der Gesamtwertung wurden dann alle erkämpften Punkte addiert und somit die Meister in zwei Startgruppen ermittelt. AK 1/2

1. Elias Dahms 2. Bono Förster 3. Ole Klinger

AK 5 bis 12 1. Silvio Schäffner 2. Robert Mahnke 3. Lisa Lottenburger


Nr. 02/12

- 30 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

FSV-Mädels wirbeln auf dem Hallenparkett (SG) Seit September 2011 gibt es in den Reihen des FSV Einheit Ueckermünde 20 junge Mädchen, die sich für das runde Leder begeistern. Die jüngeren Mädels (D-Juniorinnen) absolvierten bereits erfolgreich die Hinrunde im Punktspielbetrieb und erkämpften sich souverän den Herbstmeistertitel. Im Januar standen die ersten Hallenturniere auf dem Programm. Dort bestritten auch die etwas größeren Haff-Mädels (CJuniorinnen) ihr erstes Turnier. Die Konkurrenz bei diesem Turnier war sehr groß, zumal die Gegnerinnen auch schon etwas älter und erfahrener waren. Trotzdem schlugen sich die Mädels tapfer, auch wenn am Ende nur der 8. Platz heraussprang. Die D-Juniorinnen erreichten bei der Hallenkreismeisterschaft in Anklam den 2. Platz. Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage standen am Ende zu Buche. Höhepunkt für die Mädels war die Turnierteilnahme beim TSC Berlin. An die-

Besondere BRH-Frauentagsfeier Der Vorstand des BRH-Ortsverbandes Ueckermünde lädt alle Mitglieder zu einer besonderen Veranstaltung aus Anlass des Internationalen Frauentages ein. Am 15. März 2012, 14:30 Uhr, wollen wir Ihnen im Club der Volkssolidarität eine farbenfrohe und temperamentvolle Überraschung für Auge, Ohr und Herz bereiten. Bleiben Sie nicht zu Hause. R. Walther

Förderverein der Haff-Grundschule Ueckermünde

Kinderkleider- und Spielzeug-Flohmarkt Wo: Haff-Grundschule, Geschwister-Scholl-Straße Wann: Freitag, 27. April 2012, 14:00 bis 17:00 Uhr Standgebühr 5 € zugunsten des Fördervereins (Stände von Kindern sind frei), Anmeldungen von Ständen & Kuchenspenden unter 039771/27205 sem Turnier nahmen insgesamt sechs Mannschaften teil. Die Fangemeinde der „Haff-Girlies“ feuerten ihr Team lautstark an und sorgte auch dafür, dass keine Niederlage auf dem Papier stand. Am Ende konnten sich alle über einen sehr guten 2. Platz freuen.

Die nächsten Turniere stehen für beide Mannschaften schon vor der Tür. Am 25. Februar wirbeln die D-Juniorinnen beim eigenen Haffhus-Cup, am 26. Februar die C-Juniorinnen beim Hallenturnier in Stavenhagen auf dem Hallenparkett. Dafür viel Erfolg!

D-Juniorinnen

C-Juniorinnen

Haffkicker laden zum 9. Haffhus-Cup Die D-Junioren des FSV Einheit Ueckermünde haben zum Budenzauber eingeladen. Viele Nachwuchsteams aus Mecklenburg-Vorpommern und Berlin kommen. Am Samstag, dem 25. Februar, findet in der Sporthalle des Greifen-Gymnasiums Ueckermünde der nunmehr schon 9. Haffhus-Cup statt. Eröffnet wird das Hallenturnier um 10:00 Uhr mit der Vorstellung und dem Einmarsch aller teilnehmenden Mannschaften. Insgesamt zehn Teams aus Mecklenburg-Vorpommern und Berlin werden um den Siegerpokal kämpfen. Mit dem BFC Preussen Berlin und dem FC Hansa Rostock sind zwei hochkarätige Mannschaften zu Gast, die sicher Chancen auf den Turniersieg haben. Aber auch der 1. FC Neubrandenburg 04 ist ein Kandidat für den Pott. Auch der gastgebende FSV Einheit, der mit einem

Jungen- und einem Mädchenteam antritt, möchte den ein oder anderen Titelkandidaten ärgern. Weiterhin gastieren Mannschaften wie der VFC Anklam, SG BlauWeiß Buch, SG Mühlenwind Woldegk, Steglitzer SC Südwest und Nordberliner SC bei diesem Turnier. Gespielt wird in zwei Staffeln mit jeweils fünf Mannschaften. Nach den Vorrundenspielen folgen dann die Platzierungsspiele, die Halbfinals und das Finale. Während des ganzen Turniers wird für das leibliche Wohl und musikalische Unterhaltung gesorgt sein. Außerdem gibt es eine Tombolaverlosung. Der Eintritt ist frei! Für die kleinen Fußballer wird es viele

Einzelehrungen geben, wie z.B. „Bester Spieler“ und „Bester Techniker“. Auch ein Fair-Play-Pokal und ein SympathiePreis werden vergeben. Für diese Ehrungen gibt es sicher viele Anwärter. Als kleines Highlight wird es ein 9 m-Schießen der Übungsleiter geben. Die Trainer und Eltern des gastgebenden FSV Einheit Ueckermünde wünschen sich an diesem Tag spannende Spiele und vor allem viele Zuschauer, damit dieser Tag für die Kicker aller Mannschaften ein ganz besonderer Tag wird. Steffen Gröll Nachwuchsleiter und Trainer D-Junioren FSV Einheit Ueckermünde


- 31 -

Nr. 02/12

Eric auf dem obersten Podest (SWO) Mit einem großen Erfolg kamen die Ueckermünder Judoka von der Nordostdeutschen Meisterschaft in Frankfurt/ Oder zurück. Dabei stand das Turnier eigentlich für den Judoclub vom Haff unter einem schlechten Stern. Bei den Landestitelkämpfen verletzte sich Gustav Krumnow, der im Vorjahr noch Nordostdeutscher Meister in der U14 wurde, schwer und fiel diesmal aus. Dafür belegte Maximilian Andersen, U17 -90 kg, Rang 5. Nun ruhte alle Hoffnung auf Eric Thurow (siehe Foto, 2. von links) und Martin Thierfelder bei der U20 -73 kg. Und diese sollte nicht enttäuscht werden. Martin Thierfelder schied zwar nach zwei Niederlagen aus, doch für Eric Thurow lief es blendend. Er startete gleich mit einem Sieg in den Wettkampf. Dabei holte er sich die nötige Sicherheit, um im Viertel-

finale gegen Felix Häfner aus Cottbus anzutreten. Mit dem Vizemeister aus Brandenburg ging es in die Verlängerung. Nun setzte Eric den entscheidenden Wurf für den Einzug ins Halbfinale. Das Halbfinale gewann der Kämpfer vom UJC durch verletzungsbedingte Aufgabe seines Gegners. Im Finale wartete der Potsdamer Tom Dielforder, der die Favoriten von der Sportschule Frankfurt/Oder

Unternehmerverband Vorpommern e.V. lädt ein Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, werte Geschäftsführer, wir kamen schon im alten Jahr auf Sie zu und informierten Sie über unsere anspruchsvollen Aufgaben und Vorhaben für das Jahr 2012. Nun ist es so weit. Das 1. Unternehmertreffen, initiiert durch den Unternehmerverband Vorpommern e.V., wird am 23. Februar 2012 ab 17:00 Uhr im „Haus an der Schleuse“ in 17358 Torgelow, Schleusenstr. 5 b, durchgeführt. Zu dieser Auftaktveranstaltung haben wir unsere neue Landrätin Frau Dr. Barbara Syrbe eingeladen. Wir gehen davon aus, dass diese Podiumsdiskussion sehr informativ und auch für Sie interessant werden wird. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich rege an der Diskussion beteiligen. Schwerpunktthemen: Vorpommern-Greifswald hat ein ausgeprägtes Nord-Süd-Gefälle. In Greifswald, Wolgast und Usedom liegen die wirtschaftlichen und touristischen Schwerpunkte. Die Region UER lebt prinzipiell von wenigen größeren Arbeitgebern. Bereits 1994 gab es hier eine Kreisgebietsreform und eine damit drastische Neuorientierung vieler Unternehmen in allen Fragen der Arbeit mit Ämtern und Behörden. Mit dem 04. September 2011 gab es nun eine weitere Kreisgebietsreform, welche speziell die Unternehmen unserer Region zur Kreisstadt dezentralisiert. Ämtergänge in der Kreisstadt, Teilnahme an zentralen Veranstaltungen im Landkreis jeglicher Art und viele Optionen der Geschäftstätigkeiten unserer Unternehmen werden nicht selten in Tagesreisen ausufern. Weiterhin beschleicht sehr viele Firmeninhabern und Geschäftsführern der Region UER das berechtigte Gefühl,

allein gelassen zu werden, schon aus der Tatsache heraus, dass diese weit weg vom Schuss sind und hier als Randregion abgestempelt werden. -

-

-

-

-

Wie sieht die Strategie der Landrätin zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landkreises aus? Welche kurz-, mittel- und langfristigen Ziele gibt es für die Wirtschaft in einer insgesamt strukturschwachen Region? Welche Schwerpunktbildung soll erfolgen und welche konkreten Maßnahmen werden ergriffen, um die im gesamten Landkreis vorhandenen Potenziale zielgerichtet zu entwickeln? Wie werden die Verbände der Unternehmen und wirtschaftsfördernden Einrichtungen in die konzeptionelle Arbeit für die Entwicklung der Wirtschaft einbezogen? Welche Vorstellungen, Maßnahmen und Programme sind zu erwarten, um speziell die wirtschaftlichen Defizite der Region UER zu mindern? Welche Möglichkeiten wird es geben, dass sich wirtschaftlich geführte Unternehmen an zentralen Vorhaben des Landkreises bereits konzeptionell beteiligen können, Bürgerbeteiligung, Einbindung von Wirtschaftsexperten der Region (GF großer Unternehmen, Förder- und Entwicklungsgesellschaft, Unternehmerverband Vorpommern e.V., Handels- und Gewerbevereine, Netzwerke, welche dem demografischen Wandel in unserer Region entgegenwirken)?

Wir bitten Sie, sich diesen Termin freizuhalten, denn ihre Teilnahme ist sehr wünschenswert. Im Voraus vielen Dank für ihr Erscheinen. Für eine durchgehende

UECKERMÜNDER STADTREPORTER aus dem Titelrennen warf. Eric ging den Kampf entschlossen an. Er wollte nach dem NODEM-Titel in der U17 von 2009 nun auch in der U20 mal ganz oben stehen. Nach kurzer Kampfzeit überraschte er mit einem Saio-Nage (Schulterwurf) und der Titel Nordostdeutscher Meister war perfekt. Am 10. und 11. März geht es dann in Frankfurt-Oder um die Deutsche Meisterschaft in der U20.

Pension „Usedomer Blick“ in Bellin lädt ein zum Dinner Oriental Folgen Sie der Märchenerzählerin Hatifa in die fernen Lande der Fantasie, lassen Sie sich mit viel Charme und Weiblichkeit, wunderschönen Kleidern, schimmerndem Geschmeide und dem Duft des Orients für einen Augenblick von den Oriental Dancer des TV „be free“ in die Märchenwelt entführen. Lassen Sie sich verwöhnen von unserem deutschorientalischen 3-Gänge-Menü. Samstag, 10. März, Einlass 18:00 Uhr Pension “Usedomer Blick” Dorfstraße, Bellin Eintritt: 25 Euro (3 Gänge Menü, 1 Glas Wein ,Show ) Kartenvorverkauf: Heike Böck, Telefon 039771/595518, 24033 gastronomische Betreuung wird selbstverständlich gesorgt. Mit freundlichen Grüßen Dietrich Lehmann Vizepräsident Fa. ME-LE Gruppe Eggesiner Str. 9c, 17358 Torgelow Dipl.-Ing. Michael Schulze Koordination und Engineering „SCHULE WIRTSCHAFTBUNDESWEHR" Region Uecker-Randow des Unternehmerverbandes Vorpommern e.V. Telefon: 03976/434350 mobil: 0172/2791662 E-Mail: uvv-schulze@ schulewirtschaft.eu info@schulewirtschaft.eu Internet: www.schulewirtschaft.eu


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

- 32 -

Kreis macht sich für Bildung in Region stark Projekt „Lernen vor Ort“ soll fortgesetzt werden (LK) Die Mitglieder der Lenkungsgruppe BildungsentwicklungsPlanung im Landkreis Vorpommern-Greifswald haben sich eindeutig für eine Weiterführung des Bundesprogramms „Lernen vor Ort“ ausgesprochen. Das ist das Ergebnis eines zweiten Treffens des Gremiums, das sich aus Entscheidungsträgern der Staatlichen Schulämter, der Industrieund Handelskammer, der Handwerkskammer, der Bundesagentur für Arbeit, der Universität Greifswald, der Hochschule Neubrandenburg, dem Landesbildungsministerium, Vertretern der kommunalen Ebene, der Ausschussvorsitzenden für Bildung, Kultur und Sport, der kreislichen Fachämter Jugend, Soziales, Schulverwaltungs- und Kulturamt, der Stabsstelle Planung, der Stabsstelle Kommunales Bildungsmanagement sowie einem Vertreter des Stiftungsverbundes unter Leitung der Landrätin Dr. Barbara Syrbe zusammensetzt. Denn eins ist klar: Das, was mit der vom Bund geförderten Initiative „Lernen vor Ort“ seit 2009 erreicht wurde, kann sich sehen lassen. Ein Herzstück ist der erste Bildungsbericht (www.unser-bildungs bericht.de) für den Großkreis, der im Frühjahr erscheinen wird. Dazu wurden zahlreiche Aktionen und Projekte in der gesamten Region entwickelt und umgesetzt. „Du bist ein Talent“ ist ein Patenschaftsmodell zwischen Schule und Unternehmen, das Förderschülern in Pasewalk den Weg in eine Ausbildung erleichtern soll. Entwickelt wurde das Konzept von der Randstadtstiftung - ein Themenpate von Lernen vor Ort. Außerdem sind drei Bildungsberater an elf Standorten im Landkreis tätig. Sie geben den Bürgern Orientierung zu allen Fragen rund um Bildung und Weiterbildung. Und erstmals wird eine Übersicht über alle deutschpolnischen Bildungsangebote an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen im gesamten Landkreis erarbeitet. Auch in Sachen Ehrenamt haben die Projekt-

mitarbeiter einiges auf die Beine gestellt. So arbeiten in der Modellgemeinde Strasburg in vier kleineren Projekten Senioren mit Kindern und Jugendlichen zusammen - Frauen des Treffpunkts Hilfsbereitschaft e.V. nähten Kostüme für ein Jugend-Theaterstück. Darüber hinaus wurde die Vernetzung von Tagesmüttern und Kitas im Kreis angeschoben, um Kindern beispielsweise den Übergang in den Kindergarten zu erleichtern. Es gibt inzwischen drei ElternKind-Zentren, außerdem wird eine Zukunftskonferenz zur Familienbildung in Torgelow vorbereitet. Projekte zu historischem Handwerk, Straßennamen oder zur Klingenden Stadt sind im Rahmen des Lernmuseums entstanden. In Ducherow gibt es mittlerweile ein UniDorf, in dem Schüler und Studenten gemeinsam mit den Dorfbewohnern ihr Lebensumfeld gestalten. Weiterhin konn-

Nr. 02/12 te in der Hauptsatzung des Landkreises ein Kinder- und Jugendbeirat installiert werden. Und als Dach all dieser Aktivitäten wurde in der Verwaltung eine Stabsstelle Kommunales Bildungsmanagement eingerichtet, die der Lenkungsgruppe wichtige Impulse für ihre Arbeit gibt. Mit der Weiterführung der Bildungsinitiative „Lernen vor Ort“ in der zweiten Förderphase würde das Thema Bildung auch in Zukunft einen zentralen Stellenwert in der Region einnehmen. Der Fokus der weiteren Tätigkeiten liegt auf der Steuerung und Koordinierung von Netzwerken und Kooperationen der Akteure durch den Landkreis und auf der konkreten Arbeit vor Ort in so genannten BildungsWerkstätten. Die Lenkungsgruppe BildungsentwicklungsPlanung wurde im November 2011 von der Landrätin ins Leben gerufen. Die Mitglieder werden sich künftig regelmäßig treffen, um sich im Verbund für eine Verbesserung der Bildungssituation im Landkreis einzusetzen.

Neues aus der Kleiderkammer und Möbelbörse des Arbeitslosenverbandes Die Wintertage des Februars haben es in sich. Bei diesen eisigen Temperaturen ist warme Bekleidung sehr wichtig. Die Kleiderkammer des Arbeitslosentreffs Ueckermünde hält Jacken, Hosen und Pullover für Hartz-IV-Empfänger sowie Personen und Familien mit kleinem Einkommen bereit. Die Waren sind sauber und gut sortiert. Auch eine Auswahl an Kinderbekleidung ist vorrätig. Sie finden den Arbeitslosentreff im Haffring 17. Große Schaufenster laden zum Verweilen ein. Schauen Sie herein! Gern werden Sie die Mitarbeiter der Einrichtung beraten. Auch einige Möbel und Geschirr stehen zur Verfügung. Allerdings könnte das Angebot noch erweitert werden. Wenn Sie sich neue Möbel anschaffen möchten und die alten Einrichtungsgegenstände noch gut erhalten sind, dann rufen Sie bitte unter der Telefonnummer 039771/ 22261 an. Das Möbelbörsenfahrzeug kommt zu Ihnen und holt die Spenden ab. Bitte unterstützen Sie die soziale Arbeit des Vereins mit Ihren Angeboten. Die Hilfebedürftigen der Region werden es Ihnen danken.

Neuer Gesundheitsführer erschienen

NPD-Stadtvertreter informieren: Bürgersprechtag der NPD-Fraktion

Broschüre des Landkreises liegt kostenlos in Gesundheitsämtern aus

Werte Ueckermünder, hiermit laden wir Sie zum Bürgersprechtag der NPDStadtvertreterfraktion ein. Der Sprechtag findet am Dienstag, dem 20. März 2012, von 14:30 bis 18:00 Uhr im NPDBüro in der Wallstraße 27 statt. Für Fragen, Anregungen und eventuelle Terminvereinbarung ist unsere Fraktion unter 039771/544358 oder fraktion-uem@ npd-mv.de zu erreichen.

(LK) In Kürze ist die 3. Auflage des Gesundheitsführers für den Landkreis Vorpommern-Greifswald 2012 erhältlich. Interessierte können sich die Broschüre kostenfrei beim Landkreis abholen. Zudem steht eine Onlineversion der Broschüre unter http://regionalkarten.com/ pdf/788.pdf zur Verfügung. In enger Zusammenarbeit mit der Hansestadt Greifswald, dem Landkreis Ostvorpommern-Greifswald, dem Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern und dem Gesundheitsamt Uecker-Randow ist ein informatives Nachschlagewerk für Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Ge-

sundheit & Wellness entstanden. Das Herzstück der Broschüre bilden umfangreiche Verzeichnisse im gesundheitlichen Bereich. Hier sind Ärzte, Fachärzte, Apotheken, Kliniken und Krankenhäuser der Region aufgelistet und übersichtlich zusammengefasst. Außerdem informiert das Heft über ausgewählte Institutionen und deren Gesundheitsdienstleistungen. Redaktionelle Beiträge und viel Wissenswertes zu Kosmetik, Wellness und Gesundheit sowie Stadtpläne der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, von der Hansestadt Anklam und eine Gebietskarte vom Landkreis vervollständigen das Produkt.

Am Mittwoch, dem 21. März 2012, führen wir im NPD-Büro in der Wallstr. 27 eine Hartz-IV-Beratung durch. Rechtsanwalt Michael Andrejewski steht Ihnen von 10:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. Terminvereinbarungen sind unter 039771/544358 oder fraktion-uem@ npd-mv.de möglich.


- 33 -

Nr. 02/12

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

1962 bis 2012: Der Tierpark wird 50 Rückblick 2011 und Ausblick auf das Jubiläumsjahr 2011 besuchten 154.670 Gäste den Tierpark der Haffstadt. Das bedeutet eine Steigerung um fast 17 % gegenüber 2010 und das beste Ergebnis seit dem Jahr 1995. In allen Besuchersegmenten gab es im Vergleich zum Vorjahr bessere Ergebnisse. So wurden zum Beispiel 26 % mehr Jahreskarten umgesetzt und in der Zooschule wurden 21 % mehr Schüler gezählt. 18 % der Gäste kamen aus dem benachbarten Polen.

2001 zählten die Fertigstellung der Flamingo-Anlage am 23. Juni, der erste Spatenstich für die Wolfsanlage am 28. Oktober und das Richtfest für das HaffAquarium am 22. Dezember. Außerdem erfolgte am 29. November im Rahmen des Modellvorhabens Pomerania-Erlebnisnetzwerk die Übergabe des Zuwendungsbescheides an die neun NetzwerkPartner. Das Projekt wird im Jahr 2012 umgesetzt.

Dr. Zabka (Bildmitte) stellt den Ersttagsbrief zum Tierparkjubiläum vor. Das unbeständige Wetter 2011 war für den Tierpark eher förderlich, der Regen im Sommer hat allerdings ein noch besseres Ergebnis verhindert. Wichtiges Motiv für die Gäste: im Tierpark tut sich wieder etwas; es geht voran! Der Zoo präsentierte sich auf wichtigen Veranstaltungen der Region zum Teil mit der Stadt Ueckermünde oder anderen Partnern des „Pomerania-Erlebnisnetzwerkes“. Gut aufgenommen wurden auch die Internetpräsentationen des Tierparks. Die Internetseite www.tierpark-uecker muende.de wurde im Jahr 2011 insgesamt 64.285 Mal aufgerufen. Erstmals war der Tierpark auch auf dem sozialen Netzwerk Facebook aktiv, hier gab es 116.248 Beitragsaufrufe im Jahr 2011. Positiv entwickelte sich auch der Verkauf von Eintritts- und Jahreskarten im Internet. Am 22. August 2011 wurde der Tierpark Ueckermünde im Internetportal www. norddeutschland-urlaub.com zum drittschönsten Zoo in Norddeutschland hinter den Einrichtungen aus Hannover und Hamburg gewählt. Zu den wichtigen Tierpark-Projekten

Lob via „Facebook“ ... Jana hat geschrieben: „Ich bin in M/V groß geworden und kenne den Tierpark nur zu gut, aber ich fahr jedes Mal, wenn ich wieder in der Heimat bin, hin, weil ohne gehts gar nicht, gibt halt immer wieder was Neues und meine Tochter findet den auch total super und das schöne an dem Tierpark ist: der ist nicht so weitläufig wie der Tiergarten in Nürnberg! Ich find den Tierpark einfach nur super“ (Eintrag vom 20.01.2012

Bestätigt wurde der Tierpark erneut hinsichtlich seiner Familienfreundlichkeit. Das Gütesiegel Familienland MV wurde vom Landestourismusverband bis 2014 verlängert. Die Tierparkfeste waren 2011 durchweg erfolgreich, vor allem auch nicht „verregnet“. Am 03. August fand der erste Landeszootag Mecklenburg-Vorpommerns statt; aus diesem Anlass besuchte Justizministerin Uta-Maria Kuder den Haffzoo. Die zweiten Wolfstage in der Ueckermünder Heide unter Federführung des Tierparks vom 26. bis 31. Oktober 2011 waren ein Erfolg Zum Tierbestand: zum ersten Mal gelang 2011 im Tierpark die Nachzucht bei den Steppenzebras. Die Mandrillgruppe ist auf nun sieben Tiere angewachsen, so groß und so harmonisch war die Gruppe noch nie. Aufgegeben wurde allerdings die Haltung von Rothirschen im Zusammenhang mit dem Bau der Wolfsanlage. im Herbst kamen schließlich fünf Europäische Sumpfschildkröten als Geschenk des Zoologischen Gartens Poznan dazu. Tierparkdirektor Dr. Helge Zabka und sein Team hoffen, dass die Gäste dem Tierpark auch 2012 die Treue halten, das gute Besucherergebnis aus dem Jahr 2011 soll im Jubiläumsjahr noch überbo-

ten werden. Die Voraussetzungen dafür sind günstig, da die Finanzierung von Projekten auch mithilfe der Stadt Ueckermünde gesichert ist. Ein wichtiges Projekt zum 50jährigen Jubiläum hat eigentlich bereits im Dezember mit der Herausgabe von Sonderbriefmarken und eines Ersttagsbriefes gemeinsam mit dem Kurierverlag Neubrandenburg begonnen. Fortgeführt wird auch das Projekt „Leben am Stettiner Haff und in der Ueckermünder Heide Umweltbildung und Geschichte“ mit der Eröffnung des Haff-Aquarium voraussichtlich im Juni, der Fertigstellung der Wolfsanlage und der Sumpfschildkrötenanlage voraussichtlich im Herbst 2012. Im Zuge des Modellvorhabens Pomerania-Erlebnisnetzwerk werden 2012 die Internetseiten neu gestaltet. Darüber hinaus erfolgen eine komplette mehrsprachige Ausschilderung des Tierparks und zahlreiche Präsentationen auf verschiedenen Veranstaltungen. Die genannten Vorhaben werden durch das Förderprogramm INTERREG IVa gefördert. Im Terminkalender 2012 stehen natürlich wieder die Tierparkfeste. Ein besonderer Höhepunkt wird eine Wolfsausstellung (Leihgabe des Senckenberg-Museums Görlitz) im Haus des Gastes von Juli bis November sein. Neu ist die Durchführung eines integrativen Tierparkfestes am 16. Juni. Die zentrale Festveranstaltung mit dem Themenschwerpunkt „50 Jahre Tierpark und 15 Jahre deutsch-polnische Zusammenarbeit des Tierparks Ueckermünde“ wird im November stattfinden.

BESUCHEN SIE UNS IM

täglich von 10:00 - 15:00 Uhr Telefon 039771/54940, Fax 549411 info@tierpark-ueckermuende.de www.tierpark-ueckermuende.de

Neuer Tierpark-Vorstand Kürzlich gewählt wurde der Vorstand des Tierpark Ueckermünde e.V.. Neu mit dabei sind die Landrätin des Kreises Vorpommern-Greifswald Dr. Barbara Syrbe und Kreistagsmitglied Andreas Texter. Daneben sind im Vorstand tätig Reinhard Thiessen als Vorsitzender (Mitglied im Tierparks Ueckermünde e.V.), Bürgermeisterin Heidi Michaelis, der 2. Stellvertretende Bürgermeister Joachim Trikojat, die Stadtvertreter Peter Kelbsch und Robert Kriewitz sowie Manfred Ruprecht und Dietrich Lehmann (beide Mitglied im Tierparks Ueckermünde e.V.).


UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Tourismusverbände für Sicherung der Tourismusentwicklung im neuen Landkreis (FH) In einer gemeinsamen Sitzung haben die Vorstände der Tourismusverbände Vorpommern und Insel Usedom den Arbeitsplan festgelegt. Seit eineinhalb Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Tourismusverbänden, die durch regelmäßige Treffen und Veranstaltungen gekennzeichnet ist. Auf der letzten Sitzung wurde diskutiert, wie sich beide Verbände gemeinsam inhaltlich in die tourismuspolitische Arbeit im neuen Landkreis Vorpommern-Greifswald einbringen können. „Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Landkreis und nimmt daher einen besonderen Stellenwert ein. Wir möchten die Arbeit des Ausschusses für Bau, Wirtschaft, Verkehr, Kreisentwicklung und Tourismus unterstützen und werden in enger Abstimmung mit der Verwaltung des Landkreises eine Diskussionsgrundlage zu touristisch relevanten Themen erarbeiten“, so der 1. Vorsitzende des Tourismusverbandes Vorpommern Tilo Braune. Im Landkreis gibt es viel touristi-

sches Potential und vielseitige Interessen. Die Verbände wollen den Ist-Zustand darlegen und Handlungsbedarf aufzeigen. „Themen, die wir als besonders wichtig erachten, sind beispielsweise der Ausbau der Radwege und die Sicherung des Flughafens Heringsdorf, der für die gesamte Region von Bedeutung ist. Aber auch im maritimen Tourismus liegt noch viel Potential“, resümiert Dr. Beate-Carola Johannsen, 1. Vorsitzende des Tourismusverbandes Insel Usedom. Das Diskussionspapier soll im Ausschuss voraussichtlich Ende März vorgetragen werden. Beide Verbände möchten sich zukünftig in gemeinsamen Mitglieder- und Fachveranstaltungen über die aktuellen Schwerpunktthemen austauschen und über die touristischen Höhepunkte in den Verbandsgebieten gegenseitig informieren. In einem Punkt waren sich alle Vorstandsmitglieder schon jetzt einig: ein konkreter Ansprechpartner für Tourismus im Landkreis Vorpommern-Greifswald ist unbedingt erforderlich.

Frühlingsmesse „ReiseZeit Die Urlaubsmesse“: Ueckermünde präsent (PM) Die ABF, Norddeutschlands größte Freizeit- und Einkaufsmesse, ist am 05. Februar nach neun Tagen erfolgreich zu Ende gegangen. Insgesamt kamen 132.000 Besucher auf das Messegelände in Hannover, 10.000 weniger als im Vorjahr. Dennoch waren sowohl Aussteller als auch Veranstalter mit dem Ergebnis überwiegend zufrieden. Besonders gut kamen bei den Messebesuchern die Themenbereiche „Garten & Ambiente“, „Aktiv & Fit“ sowie die „Autotage 2012“ an. Ein wahrer Publikumsrenner war der erstmalige ausgeschriebene und mit insgesamt 7.000 Euro Preisgeld dotierte Themengarten-Wettbewerb. Unter dem Motto „Zauberhaft einfach, einfach zauberhaft“ hatten sechs Landschaftsarchitekten einen Themengarten aufgebaut. „ReiseZeit“- „Die Urlaubsmesse“ war mit über 240 Ausstellern und Fremdenverkehrsämtern dabei, hier hieß es Aussuchen, Vergleichen, Buchen. Unter den vielen Ausstellern auch vertreten das Stettiner Haff in Mecklenburg-Vorpommern in Person von Moung-Yul Braun, Hotelchefin der Ueckermünder PommernMühle. Sie vertrat die hiesige Werbegemeinschaft (Zusammenschluss der Ueckermünder Hotels PommernMühle, Hotel am Markt und Hafenhotel Pommernyacht sowie der Ferienanlage Lagunenstadt). Sie sagt selbst: „Es gab sehr viele, die unsere Region noch nicht kennen, aber jetzt durch die Messe sehr aufmerksam geworden sind und sich schnell

Nr. 02/12

- 34 -

für einen Urlaub in unserer schönen Region am Stettiner Haff entschieden haben.“ Sehr viele Kataloge, Karten und Prospekte und einige Tipps für den Urlaub sind verteilt worden. Die Besucher interessierten sich für Campingurlaub und Urlaub in Ferienwohnungen. Besonders beliebt ist die Region für Radtouren, zum Wandern und für den Wassersport. Die Urlaubsfreizeit wird meist mit Floß- oder Kanufahrten gestaltet oder mit der ganzen Familie im Haffbad, beim Segeln oder Boot fahren. Die nächste Messe in Hannover 2013 wartet schon auf viele Besucher und auch unsere Region wird wieder stark vertreten sein.

363 Tage Tierpark Mit einer Jahreskarte können Sie jeden Tag in den Tierpark kommen! Erwerben Sie jetzt Jahreskarten zum ermäßigten Preis. Folgende Preise sind nur bis zum 29.02. gültig: Erwachsene 17 Euro, Ermäßigte 15 Euro (Senioren ab 60 Jahre, Schüler, Azubis, Behinderte), Kinder (drei bis 15 Jahre) 10 Euro, Hunde 10 Euro. Zusatzbonus: Jahrescard = Sparcard: Ermäßigter Eintritt in vielen anderen zoologischen Einrichtungen in M-V. Die Jahreskarten sind an der Eintrittskasse des Tierparks (täglich geöffnet von 10 bis 15 Uhr oder im Internet (www.tierpark-ueckermuende.de) erhältlich. Außerdem können die Jahreskarten im Lotto- und Zeitschriftengeschäft Prey in Ueckermünde-Ost erworben werden.

Wanderfreunde aufgepasst Die ADFC Kreisgruppe Oderhaff des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs und der Verein „Wanderfreunde Haffküste“ e.V. bieten folgende Tour an: Sonnabend, 24. März Deutsch-Polnische Begegnung und gemeinsame Wanderung zu einem historischen Ort Treff: 10:00 Uhr Hintersee „Fennschänke“ Strecke: Barnimskreuz - Zopfenbeck und zurück Länge: 11 km Leitung: W. Zimmermann, Vereinsleitung Hinweis: Andenken und kleine Präsente für die polnischen Wanderfreunde, Mittagessen geplant Infos: Winfried Zimmermann Telefon: 039779/21391 (p) 03973/255323 (d) E-Mail: w.zimmermann@lkuer.de Thema:


- 35 -

Nr. 02/12

Bildungsberatung

ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

Die Bildungsberatung für Arbeitsmarkt, Weiterbildung und allgemeine Bildung ist ein Angebot an alle Bürgerinnen und Bürger, sie in der Gestaltung ihrer persönlichen Bildungsbiografie und eines selbstbestimmten Lebens beratend zu begleiten. Die Beratung steht allen Bürgern offen und ist grundsätzlich kostenlos und trägerneutral.

Februar 2012 25./26. Februar Frau Fels Bahnhofstraße 41, Torgelow 03976/2565140 März 2012 03./04. März Frau Dr. Jahn Am Wiesengrund 1, Ueckermünde 039771/22128 10./11. März Herr Dr. Großkopf Goethestraße 10, Ueckermünde 039771/24440 17./18. März Frau Kremkow Ueckermünder Straße 1, Eggesin 039779/20387 Der Bereitschaftsdienst der Zahnärzte erfolgt an den Wochenenden und an Feiertagen jeweils in der Zeit von 09:00 bis 11:00 Uhr.

Ev. Krankenhaus Bethanien gGmbH Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Uecker-Randow

Neuer Pflegekurs beginnt Nach erfolgreichem Abschluss der Kurse für pflegende Angehörige Demenzkranker und anderer Krankheitsbilder im November 2011 wollen wir im März 2012 einen neuen Kurs starten. Wir bitten interessierte Angehörige, sich bis 29. Februar anzumelden. Am Mittwoch, dem 07. März, um 16:00 Uhr wird im Mehrgenerationenhaus Torgelow eine Informationsveranstaltung durchgeführt. Es können auch Teilnehmer den Kurs belegen, bei denen es sich abzeichnet, in so eine Situation zu kommen. Die Teilnahme ist kostenfrei! Ansprechpartner: Regina Levenhagen Telefon/Fax: 03976/255242 E-Mail: fwz-uer@volkssolidaritaet.de Mehrgenerationenhaus Torgelow Sabine Hellmich Telefon: 03976/280307 Tagespflege Torgelow

UECKERMÜNDER STADTREPORTER Die Bildungsberatung bietet Ihnen:

⇒ Orientierung und Information in allen ⇒ ⇒ ⇒ ⇒ ⇒ ⇒

Fragen der Bildung- und Weiterbildung Kompetente und vertrauensvolle Beratung auf Ihrem persönlichen Bildungsweg Individuelle Recherche nach passgenauen Bildungsangeboten Klärung von Finanzierungsfragen (Bildungsprämie, Bildungsgutschein) Bilanzierung der eigenen Kompetenzen (ProfilPASS) Umfassende Beratung am Übergang Schule - Beruf, zu Fragen des FSJ, FÖJ… Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket Freizeitzentrum, Haffring 20 donnerstags 14-täglich, 14:00 - 17:00 Uhr nächste Termine: 23.02./08.03./22.03. KULTurSPEICHER, Bergstraße 2 montags 14-täglich und freitags, 13:00 - 16:00 Uhr nächste Termine: 24.02./02.03./09.03./16.03./19.03. und nach Vereinbarung (Anmeldung erbeten!)

Ansprechpartnerin ist Dr. Karola Stark, Landkreis Vorpommern-Greifswald, Lernen vor Ort - BildungsLandschaft Uecker-Randow (Telefon: 03973/255574, E-Mail: k.stark@lkuer.de).

KASSENÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST IM LANDKREIS UECKER-RANDOW täglich von 19:00 Uhr bis 07:00 Uhr sowie außerhalb der Praxis-Sprechzeiten Kontakt Ueckerstraße 85, 17373 Ueckermünde Tel. 039771/23400, Fax 039771/23418 E-Mail: sb-ueckermuende@ odebrecht-stiftung.de Sprechzeiten montags 09:00 - 19:00 Uhr, dienstags 09:00 - 16:00 Uhr, donnerstags 09:00 18:00 Uhr, mittwochs und freitags Termine nach telefonischer Vereinbarung. Die angeleitete Selbsthilfegruppe trifft sich immer dienstags von 16:00 bis 17:30 Uhr in der Ueckerstraße 83.

Sie erreichen den Bereitschaftsdienst unter folgenden Rufnummern: Bereich Ueckermünde/Eggesin/Ahlbeck 01805/8682222 82 Bereich Torgelow/Ferdinandshof 01805/8682222 02 Bereich Heinrichswalde/Rothemühl 01805/8682222 11 Der nächste Blutspendetermin findet am

Donnerstag, dem 01.03.2012, von 14:30 - 18:30 Uhr in der Feuerwehr Ueckermünde, Ueckerstraße 132a, statt.

Du schaffst es nicht allein - aber nur Du allein kannst es schaffen!

TOURISTIK-Information Sitz des Fremdenverkehrsvereins “Stettiner Haff” e.V., Altes Bollwerk 9, 17373 Ueckermünde

Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 09:00 bis 16:00 Uhr Telefon 039771/28484, Fax 039771/28487, e-mail: info@ueckermuende.de, Internet: www.ueckermuende.de


Volkssolidarität Ortsgruppe Ueckermünde Ost

Veranstaltungsplan Montag

Radfahren 09:00 Uhr Computer 10:00 - 10:45 Uhr Seniorensport 12:30 Uhr Tanzen Dienstag 08:30 Uhr Sturzprävention ab 13:00 Uhr Massage Mittwoch nachmittags Skat Donnerstag 09:00 Uhr Computer Friseur (Termine über Tel. 54549, Frau Krotz) 12:30 Uhr Sturzprävention Für Familienfeiern aller Art stellt die Volkssolidarität nach Absprache gern den Seniorenclub in der Chausseestraße, Ecke Siedenfeld, in Ueckermünde zur Verfügung. Absprachen hierzu bitte über Telefon 22241. 21.02.2012, 14:00 Uhr Rommeenachmittag 28.02.2012, 14:00 Uhr Kaffeenachmittag 01.03.2012, 14:30 Uhr erweiterte Leitungssitzung 06.03.2012, 14:00 Uhr Rommeenachmittag 13.03.2012, 14:00 Uhr Kaffeenachmittag 14.03.2012, 15:00 bis 18:00 Uhr Frauentagsfeier im Seniorenclub der Volkssolidarität, Abfahrt des Busses von den bekannten Haltestellen in Ueckermünde-Ost um 14:40 Uhr, Rückfahrt 18:15 Uhr. Nach Kaffee und Kuchen spielt Karl-Heinz Saeger zum Tanz und zur Unterhaltung.

Nr. 02/12

- 36 -

UECKERMÜNDER STADTREPORTER

Unkostenbeitrag: 4,50 Euro 17.03.2012, 16:00 Uhr Der Opernchor des Theaters Neustrelitz gibt ein Konzert im Schauspielhaus Neubrandenburg unter dem Motto „Leise zieht durch mein Gemüt“. Unkostenbeitrag für Eintritt und Transfer: 18,00 Euro, Abfahrt ab Ueckermünde 13:00 Uhr 18.03.2012, 19:30 Uhr Gunther Emmerlich singt, swingt und liest im Ueckersaal Torgelow, Eintrittspreis: 19,50 Euro (ohne Transfer) 19.03.2012, 14:00 Uhr Informationsveranstaltung zum Thema „Hausnotrufsystem“ Wie erhalte ich schnelle Hilfe bei plötzlich eintretenden Krankheiten/Unfällen in meiner Wohnung. Hierzu spricht Herr Glück aus Güstrow. Interessenten sind herzlich eingeladen. 20.03.2012, 14:00 Uhr Rommeenachmittag 29.03.2012, 14:30 Uhr Veranstaltung zum Thema „Wohnen in Ueckermünde-Ost“. Wir begrüßen als Gäste Herrn Kliewe, Bauamtsleiter der Stadt, Herrn Selke, Leiter der Wohnungsgesellschaft, und Herrn Wohlrab von der Leitung der Wohnungsgenossenschaft. Interessierte Einwohner sind herzlich willkommen. Im Anschluss findet die erweiterte Leitungssitzung statt. Für alle Veranstaltungen im Freizeitzentrum ist je Teilnehmer eine Raumnutzungsgebühr von 0,50 Euro zu entrichten. 31.05.2012 Tagesfahrt zur Festung Dömitz und Besuch der Schau(m)manufaktur Grabow, Mittagessen, Kaffeegedeck, Unkostenbeitrag: 53,00 Euro Vorschau auf eine Mehrtagesfahrt zur Nordfriesischen Inselwelt in der Zeit

APOTHEKEN-NOTDIENST Sollten Sie dringend Medikamente am Abend oder in der Nacht benötigen, so können Sie sich an den Apotheken-Notdienst wenden. Der diensthabende Apotheker hat Verständnis für die Dringlichkeit Ihres Besuches.

Sertürner-Apotheke Eggesin, Telefon: 039779/20590

24.02./05.03./15.03.

Marien-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 039771/24475

25.02./06.03./16.03.

Victoria-Apotheke Torgelow, Telefon: 03976/202001

26.02./07.03./17.03.

Marien-Apotheke Torgelow, Telefon 03976/256925

27.02./08.03./18.03.

Kronen-Apotheke Ferdinandshof, Telefon: 039778/2680

28.02./09.03./19.03.

Haff-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 039771/23014

29.02./10.03./20.03.

Hirsch-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 0171/2669394

01.03./11.03./21.03.

Randow-Apotheke Eggesin, Telefon: 039779/21192

21.02./02.03./12.03.

Greifen-Apotheke Torgelow, Telefon: 03976/201591

22.02./03.03./13.03.

Adler-Apotheke Ueckermünde, Telefon: 039771/22672

23.02./04.03./14.03.

Der Notdienst beginnt wochentags um 18:00 Uhr und endet um 08:00 Uhr. Samstags beginnt der Notdienst um 12:00 Uhr und endet Sonntag früh um 08:00 Uhr. Bis Montag früh 08:00 Uhr ist dann der sonntägliche Notdienst für Sie da.

vom 28.07. bis 01.08.2012. Unkostenbeitrag: 475,00 Euro, Einzelzimmerzuschlag: 13,00 Euro/Nacht. Der Reiseablauf kann über die Rufnummer 27241 angefordert werden. Anmeldeschluss: 15.06.2012. Für die durchzuführenden Reisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 30 Personen. Meldungen für die Konzertfahrten: M. Engelke, Telefon 27937 Meldungen für die Reisen: K. Dannewitz, Telefon 27241 Vorstand der Volkssolidarität Ueckermünde Ost Für alle Empfänger von Hartz IV, Wohngeld und Sozialhilfe Nutzen Sie den kostenlosen StromsparCheck der Stromsparhelfer der Caritas! Senken Sie Ihre Kosten für: Strom, Heizung, Kalt- und Warmwasser! Erhalten Sie von uns kostenlos Einspargeräte im Wert von bis zu 70 Euro. Vereinbaren Sie Ihren Termin mit uns! Stromspar-Check Caritas Vorpommern Schülerberg 2, 17389 Anklam Telefon 03971/211687, E-Mail: Strom spar-check@caritas-vorpommern.de

IMPRESSUM Ueckermünder Stadtreporter, ISSN 1439–1465 Amtliches Mitteilungsblatt mit öffentlichen Bekanntmachungen der Stadt Ueckermünde Das Amtliche Mitteilungsblatt erscheint monatlich und wird kostenlos an die erreichbaren Haushalte verteilt. Verbreitete Auflage: ca. 5.200 Exemplare Herausgeber: Stadt Ueckermünde, Am Rathaus 3, 17373 Ueckermünde Herstellung: Schibri-Verlag Am Markt 22, 17335 Strasburg Tel.: 039753/22757, Fax: 22583, www.schibri.de, E-Mail: info@schibri.de Satzherstellung: Redaktionssteil: Sven Behnke, Stadt Ueckermünde Anzeigen: Schibri-Verlag Am Markt 22, 17335 Strasburg Anzeigenannahme: Frau Böving, 039753/22757 Verantwortlich: Amtlicher Teil Stadt Ueckermünde: Die Bürgermeisterin, Redaktion: Sven Behnke; Tel.: 039771/28447, Fax: 039771/28444 Internet: www.ueckermuende.de E-Mail: presse@ueckermuende.de Druck/Endbearbeitung: Offset-Druck Ueckermünde, Tel.: 039771/53441 Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ des Verlages sowie dessen Anzeigenpreisliste. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers wieder und müssen nicht unbedingt mit der Meinung des Herausgebers übereinstimmen. Die Verantwortung für den Inhalt von Anzeigen und Beilagen liegt bei den Inserenten. Einige Bilder und/oder Fotos in dieser Ausgabe sind das urheberrechtlich geschützte Eigentum von 123RF Linited, Fotolia oder autorisierten Lieferanten, die gemäß der Lizenzbedingungen genutzt werden. Diese Bilder und/oder Fotos dürfen nicht ohne Erlaubnis von 123RF Limited oder Foltolia kopiert oder heruntergeladen werden.


Nr. 02/12

- 37 -

Ueckermünder Stadtreporter

Wieder tolle Angebote bei KNAUS Augenoptik Bei KNAUS Augenoptik hier bei uns in Ueckermünde gibt es nicht nur sensationelle Komplettangebote für Ihre Brille, Gleitsichtbrille mit Qualitäts-Kunststoff-Gleitsichtgläsern für 89,00 e oder Einstärkenbrille für die Ferne oder Nähe für 39,00 e, sondern auch Gläser zum halben Preis. Damit kommen auch jene zum Sparen, die kein Komplettangebot wahrnehmen möchten. Bei allen Gläsern der visual`select-Serie zahlen Sie also nur die Hälfte! Diese leichten Kunststoffgläser sind durch eine hochwertige Hartschicht kratzresistent und ermöglichen durch Vollentspiegelung ein reflexfreies natürliches Sehen. Ganz egal ob Sie Einstärken- oder Gleitsichtgläser brauchen, ob Sie modisch getönte Gläser wollen – Sie sparen 50 %! Aus der neuen Fassungskollektion zu supergünstigen Optik1-Preisen können Sie sich dazu die passende Brillenfassung aussuchen! Alles wahrlich gute Gründe jetzt über eine oder eine neue Brille nachzudenken! Denn die Superangebote gibt es bei gewohnter Augenoptiker-Qualität

Ihres KNAUS Augenoptik-Teams!


Ueckermünder Stadtreporter

- 38 -

Nr. 02/12

Das nächste Amtsblatt

Ueckermünder Stadtreporter

Osterausgabe erscheint am

Dienstag, dem 20.03.2012

Annahmeschluss für Anzeigen ist

Donnerstag, der 08.03.12, 12 Uhr Tel.: 039753-22757 • Fax: 22583


Nr. 02/12

- 39 -

UeckermĂźnder Stadtreporter


UeckermĂźnder Stadtreporter

- 40 -

Nr. 02/12

Profile for Schibri-Verlag

Uec 2012 ausgabe 02  

https://www.schibri.de/media/pdf/8a/95/ab/uec_2012_Ausgabe_02.pdf

Uec 2012 ausgabe 02  

https://www.schibri.de/media/pdf/8a/95/ab/uec_2012_Ausgabe_02.pdf

Profile for schibri