Page 1

HERITAGE AUSGABE 2/2015 · € 9 (D, A, I, LUX, NL) 14 SFR (CH)

MAGAZIN FÜR HISTORISCHE HÄUSER UND GÄRTEN, INTERIORS, ANTIQUITÄTEN UND RESTAURIERUNG

DER MALER DER REFORMATION 500 JAHRE LUCAS CRANACH DER JÜNGERE

EUHEF WIEN – MESSE FÜR DENKMALPFLEGE IMMOBILIEN – TRAUMHAFTE LANDSITZE MIT RENDITE KLASSISCHE ARCHITEKTUR – QUINLAN TERRY


S E I T 17 0 7

Willkommen im größten Auktionshaus in Kontinentaleuropa

600 Auktionen, 40 Sparten, 100 Experten, mehr als 300 Jahre Erfahrung Palais Dorotheum, Dorotheergasse 17, 1010 Wien Tel. +43-1-515 60-570, client.services@dorotheum.at www.dorotheum.com Dorotheum International Düsseldorf, München, Mailand, Rom, Brüssel, London, Paris, Prag, Tel Aviv


EDITORIAL © Portrait: Heritage Media / Carl Gros

HERITAGE – AUSGABE 2 / 2015 Liebe Leserinnen und Leser,

waren Sie schon einmal in Dessau und Wittenberg? Noch immer soll es „Wessis“ geben, die auch im 25. Jahr der Wiedervereinigung noch nicht im heutigen Osten der deutschen Republik waren. Dabei gibt es in den sogenannten „neuen“ Bundesländern viel „altes“ zu entdecken: Z.B. den Maler der Reformation Lucas Cranach, dessen 500 jähriges Wiegenfest Anlass für eine Vielzahl von Ehrungen und Sonderausstellungen ist. Eine unbedingt sehenswerte Ausstellung zeigt die Kulturstiftung Dessau Wörlitz im Gotischen Haus in Wörlitz, die einen besonderen Akzent auf die Hinwendung der Sammler des 18. Jahrhunderts zur altdeutschen Malerei setzt. Bedauerlicherweise wird die Freude am Sammeln und Bewahren von Kunst in diesem Jahr von einem Vorhaben der Deutschen Bundesregierung eingetrübt. Ein Gesetzesentwurf für das sog. Kulturgutschutzgesetz der Staatsministerin Monika Grütters sieht vor, dass sämtliche Kunstsammlungen, die bestimmten Wertgrenzen entsprechen, erfasst werden und Ausfuhrbeschränkungen unterliegen. Der Gesetzesentwurf hat bereits dazu geführt, dass namhafte deutsche Künstler und Sammler ihre Werke aus deutschen Museen abgezogen und in Depots in London, der Schweiz und Österreich ausgelagert haben. Sollte der Gesetzentwurf, der zwar noch einmal erheblich entschärft wurde, realisiert werden, ist dies ein erheblicher Eingriff in das private Eigentum, der ohne erkennbare Not Kunsthandel und Sammler aus Deutschland vergrämt. Das Wien auch ohne dieses „Konjunkturpaket“ der deutschen Staatsministerin ein wichtiges Zentrum für Kunst und Antiquitäten ist, demonstriert die lebhafte Händlerszene sowie die zahlreichen Auktionen zum Jahresende. Mit der vorliegenden Ausgabe versuchen wir Ihnen aus der Fülle der Angebote von Auktionen und Messen einen Überblick zu verschaffen und stellen Ihnen die Höhepunkte dieser Saison vor. Vielleicht verbinden Sie einen Ausflug nach Wien auch mit einem Besuch der EUHEF Wien, der Messe für Denkmalpflege und Architektur, die dieses Jahr erneut in der Hofburg stattfindet. Einen Teil der handverlesenen Aussteller stellen wir Ihnen vorab schon in dieser Ausgabe von HERITAGE vor. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen und würde mich freuen, Sie in Wien zu sehen. Ihr Christoph Schenck zu Schweinsberg Herausgeber und Chefredakteur


INHALT

HERITAGE AUSGABE 2/2015 · € 9 (D, A, I, LUX, NL) 14 SFR (CH)

MAGAZIN FÜR HISTORISCHE HÄUSER UND GÄRTEN, INTERIORS, ANTIQUITÄTEN UND RESTAURIERUNG

DER MALER DER REFORMATION 500 JAHRE LUCAS CRANACH DER JÜNGERE

EUHEF WIEN – MESSE FÜR DENKMALPFLEGE IMMOBILIEN – TRAUMHAFTE LANDSITZE MIT RENDITE KLASSISCHE ARCHITEKTUR – QUINLAN TERRY

3

EDITORIAL

8

AGENDA

14

BÜCHER

16

SELTENES ZEUGNIS KLASSISCHER ARCHITEKTUR

14

Villa Lunkewitz im Park Louisa 22

NEUES HIGHLIGHT IN WIEN Das Park Hyatt Vienna

26

PHANTASIE IM GARTEN Zu Besuch in den grünen Oasen der Dichter

30

500 JAHRE CRANACH Das Werk von Lucas Cranach zu dessen 500. Geburtstag

36

AUSSERGEWÖHNLICHE EXPERTISE IM DENKMALSCHUTZ EUHEF – Die Messe für Kunsthandwerk,

16

Architektur und Design 43

HERITAGE FINE ART

44

KUNSTHANDEL

46

MESSEN

48

AUKTIONEN

50

TERMINE

52

BRAFA 2016 Tempel der Entdeckungen

4

HERITAGE

22


PALAIS PALAIS WIEN

FERSTEL & NIEDERÖSTERREICH Herrengasse 4 / Strauchgasse 13

6. bis 15. November 2015 Täglich von 11 bis 19 Uhr Messetelefon.: +43 (0)664 863 11 30

WWW.WIKAM.AT


54

DAS KUNSTMUSEUM AUF ZEIT Die 92. Kunst & Antiquitäten in München

56

UHRENEXPERTEN IM STÖRTEBEKERHAUS Das Auktionshaus Cortrie

58

HERITAGE DIRECTORY

60

TRADITION & INNOVATION 20 Erfolgsgeschichten bayerischer Familienunternehmen

54

63

60

FASSADEN & FASSADENELEMENTE Wolfgang Koentopp berichtet

65

DAS BESONDERE LIEGT IM SCHLICHTEN J.W. Interiors

67

PAINTING THE PAST Laura Living

72

65

ZUR TRADITION VERPFLICHTET Sofina Manufakturporzellan

74

DIE ALTBAUSPEZIALISTEN Kramp & Kramp

76

72

SCHARFE KANTEN FÜR SCHLOSS UND GARTEN Der innovative Drees Rasenkantenprofi

79

HERITAGE REAL ESTATE

80

EINZIGARTIGES JAGDGUT Das Jagd- und Forstgut Pajhede

86

HERITAGE IMMOBILIEN Schlösser, Burgen, Herrenhäuser, Gutshöfe, Land- und Forstwirtschaftliche Anwesen in Europa

80 6

HERITAGE

104

IMPRESSUM

105

HERITAGE GUIDE

106

VORSCHAU


AGENDA

BERNARD SCHULTZE Dem 100. Geburtstag von Bernard Schultze (1915-2005) widmet das Museum Ludwig eine Hommage. Es verfügt über einen Teil seines künstlerischen Nachlasses. Bernard Schultze war ein führender Protagonist der gestrischabstrakten Malerei in Europa und Mitbegründer des Informel in Deutschland. Bernard Schultze. Zum 100. Geburtstag, 30. Mai bis 21. November 2015; www.museum-ludwig.de

Das Jenisch Haus widmet dem 100. Todestag das Hamburger Malers Thomas Herbst eine umfangreiche Ausstellung und zeigt seine wichtigsten Werke sowie bisher nur selten öffentlich gezeigte Bilder seines Œvres. Herbst war einer der bedeutendsten Künstler des deutschen Impressionismus. Der Maler Thomas Herbst, 22. März bis 01. November 2015; www.jenisch-haus.de

8

HERITAGE

REVOLUTION JUNGSTEINZEIT In der großen archäologischen Landesausstellung wird eine der bedeutsamsten Epochen der Menschheitsgeschichte, das Neolithikum, auch Jungsteinzeit genannt, präsentiert. Sie illustriert die Anwendung modernster Methoden in der Archäologie. REVOLUTION jungSTEINZEIT, 05. September 2015 bis 07. Februar 2016; www.revolution-jungsteinzeit.de

Fotos: VG Bild-Kunst Bonn, 2015 (2), Kunsthalle zu Kiel, LVR-LandesMuseum Bonn

DER MALER THOMAS HERBST


AGENDA

HOLBEIN. CRANACH. GRÜNEWALD – MEISTERWERKE AUS DEM KUNSTMUSEUM BASEL

DAS UNENDLICHE IM ENDLICHEN. ROMANTIK UND GEGENWART Ausgehend von den mehr oder weniger bekannten Bildern der Meister der Romantik unternimmt die Ausstellung den Versuch, die sich wandelnden Positionen romantischen Denkens und Gestaltens in der zeitgenössischen Kunst aufzuzeigen. Das Unendliche im Endlichen. Romantik und Gegenwart, 30. August bis 22. November 2015; www.jena.de

JUGENDSTIL Mit der Ausstellung „Jugendstil“ möchte das MKG einen neuen Zugang zu dieser Epoche wagen und dessen gedankliche Wurzeln und Motivationen in den Vordergrund stellen. Jugendstil. Die große Utopie, 16. Oktober 2015 bis 08. Februar 2016; www.mkg-hamburg.de

10

HERITAGE

Fotos: Kunstmuseum Basel, Rikard Österlund, Goethe-Museum Frankfurt, Museum für Kunst und Gewerbe (2)

Die Werke der Renaissance zählen sammlungsgeschichtlich zu den ersten und kunsthistorisch zu den bedeutendsten Exponaten des Kunstmuseums Basel. Holbein. Cranach.Grünewald, 11. April 2015 bis 28. Februar 2016; www.kunstmuseumbasel.ch/mgk


GÉRARD DAGLY UND DIE BERLINER HOFWERKSTATT

Fotos: Kunsthaus Zürich, Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders, Staedel Museum (2)

Die Lackmöbel des Gérard Dagly (1660-1715) bilden die älteste zusammengehörige Möbelgruppe in den Schlössern der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG). In einer Sonderpräsentation zum 300. Todestag des Künstlers werden nun 15 Objekte in den Räumen des Schlosses Charlottenburg präsentiert. Gérard Dagly und die Berliner Hofwerkstatt, 29. September 2015 bis 03. Januar 2016; www.spsg.de

DIALOG DER MEISTERWERKE THE BOTTICELLI RENAISSANCE Die Ausstellung präsentiert die bewegende Geschichte der wechselnden Aneignungen und Neubewertungen der Werke des Florentiner Malers Sandro Botticelli. Erstmals werden mehr als 40 Originale in einer Ausstellung zu seinen Interpretationen und Paraphrasen in Bezug gesetzt. The Botticelli Renaissance, 24. September 2015 bis 24. Januar 2016; www.smb.museum

Anlässlich des 200. Geburtstags des Städel Museums werden in der großen Jubiläumsausstellung zentrale Werke aus allen Sammlungsbereichen mit 65 Meisterwerken aus den renommiertesten Museen der Welt zusammengebracht, die mit Ihnen in einen „Dialog der Meisterwerke“ treten. Zu den Leihgebern gehören u.a. die Albertina in Wien, das Musée d’Orsay in Paris, das Den Haager Mauritshuis und die National Gallery of Art in Washington. Dialog der Meisterwerke, 07. Oktober 2015 bis 24. Januar 2015; www.staedelmuseum.de

HERITAGE

11


AGENDA

SILBERHIRSCH & WUNDERPRUNK Meisterwerke der britischen National Collection of Silver verbinden sich in den kommenden Monaten mit hochkarätigen Kunstkammerobjekten der Sammlung Würth, wenn das berühmte Londoner Victoria & Albert Museum mit einer Auswahl seiner berühmten Silbersammlung zu Gast in der Kunstkammer in Schwäbisch Hall sein wird. Silberhirsch & Wunderprunk, 18. Mai 2015 bis 10. Januar 2016; www.kunst.wuerth.com

YES!YES!YES! WARHOLMANIA IN MUNICH

EDVARD MUNCH Der norwegische Künstler Edvard Munch galt als großer Pionier der Druckgrafik und Protagonist der Moderne. Seine Malerei und Grafik zählen zu den absoluten Höhepunkten der Kunst der Jahrhundertwende. Rund 120 seiner bedeutendsten Werke präsentiert die Albertina nun in einer Ausstellung und zeigt Ikonen seiner Kunst wie das Geschrei, die Madonna oder den Kuss. Edvard Munch. Liebe, Tod und Einsamkeit, 25. September 2015 bis 10. Januar 2016; www.albertina.at

12

HERITAGE

Fotos: Albertina, Museum Brandhorst, Sammlung Würth (2)

Das Museum Brandhorst stellt in Kooperation mit dem Filmfest München das malerische und filmische Werk Andy Warhols vor. Es wird das gesamte Spektrum seines Schaffens sichtbar. YES!YES!YES! Warholmania in Munich, 23. Juni bis 18. Oktober 2015; www.museum-brandhorst.de


© Matthew Dixon – iStock

Hofburg Wien / Österreich

Freitag, 13. November 2015: 10.00 bis 19.00 Uhr

13. – 15. November 2015

Sonntag, 15. November 2015: 11.00 bis 16.00 Uhr

Samstag, 14. November 2015: 11.00 bis 19.00 Uhr


BÜCHER HERZLICH WILLKOMMEN Der große Ratgeber über das Thema Einladen – mit zahlreichen Inspirationen und Ideen für die Veranstaltung von kleinen Dinners bis hin zu großen Partys in den eigenen vier Wänden. Stefanie Luxat zeigt, wie sich jeder Gast wohlfühlen wird. Callwey Verlag, 192 Seiten, ISBN 978-3-7667-2173-0

MR. RADLEY DRIVES TO VIENNA

WUNDERWELT WARENHAUS Ein Bildband über die Entstehung der Kaufhäuser. Gerstenberg Verlag, 264 Seiten, ISBN 978-3-8369-2745-1

14

HERITAGE

KÜNSTLERBILDER

ARNO RINK

Inszenierung und Tradition im 19. Jahrhundert. Künstler, die sich selbst zum Thema machten. Prestel Verlag, 128 Seiten, ISBN 978-3-7913-5459-0

Werkschau zum 75. Geburtstag des Künstlers, einer der Protagonisten der Leipziger Kunstszene. Himer Verlag, 232 Seiten, ISBN: 978-3-7774-2443-9

Fotos: Herzlich Willkommen (2), Rittson-Thomas (2), Trachten (2), Mr.Radley drives to Vienna (2)

Der Bildband dokumentiert in der Gegenüberstellung von alten und neuen Fotografien mit britischem Humor die 2613 Kilometer lange Alpenfahrt des Rolls-Royce Silver Ghost in den Jahren 1913 und 2013 nach Wien. Hirmer Verlag, 152 Seiten, ISBN: 978-3-7774-2346-3


BÜCHER DAS PUPPENHAUS DER QUEEN

Fotos: Royal Collection Trust / Her Majesty Queen Elizabeth II, 2014 (3), Mütter & Töchter (2), Wunderwelt Warenhaus, Künstlerbilder, Arno Rink

Den Mittelpunkt des Buches bildet ein kleiner 1,52 Meter hoher Zauberpalast. Es handelt sich dabei um ein exquisites kleines Gebäude, sorgfältig geplant von einem großartigen Architekten und bis unter das königliche Dach angefüllt mit Miniaturwerken der besten englischen Handwerker und Facharbeiter aus dem frühen 20. Jahrhundert. Gerstenberg Verlag, 132 Seiten, ISBN 978-3-8369-2094-0

MÜTTER & TÖCHTER Es gibt wohl keine engere Bindung als die zwischen Mutter und Tochter – doch spiegelt sich dieses auch in ihren Wohn- und Lebensstilen wieder? Eine Antwort darauf liefert Autorin Stefanie von Wietersheim mit sehr persönlichen Porträts. Callwey Verlag, 192 Seiten, ISBN 978-3-7667-2126-6

DIE GEHEIMEN GÄRTEN DER COTSWOLDS Dieses Buch nimmt Sie mit auf eine faszinierende Reise durch 20 außergewöhnliche Gärten im Herzen Englands. Atemberaubende Fotografien und aussagekräftige Texte ermöglichen einen Einblick in Paradiesgärten in den Grafschaften Gloucestershire und Oxfordshire, die von goldgelben Dörfern aus Kalkstein geprägt sind. Gerstenberg Verlag, 144 Seiten, ISBN 978-3-8369-2795-6

TRACHTEN Trachten stehen für Heimat, Tradition und Handwerk. Sie erzählen eindrucksvoll die Geschichte von Land und Leuten und stehen beispielhaft für die zeitgemäßen Themen Handwerkskunst, Identität und Echtheit. Heute dienen sie für viele High-Fashion-Designer als Inspirationsquelle. Die Gestalten Verlag, 320 Seiten, ISBN 978-3-89955-566-0

HERITAGE

15


Seltenes Zeugnis KLASSISCHER ARCHITEKTUR

Im S체dwesten Frankfurts erwartet den Besucher eines der wenigen in Deutschland neu errichteten Geb채ude der klassischen Architektur


Vorherige Doppelseite: Gartenansicht Diese Doppelseite: Eingangshalle, Bibliothek und Gelber Salon

HERITAGE

19


F

rankfurt am Main zählt zu den größten Wirtschaftsstädten der Welt und ist ein wichtiges internationales Finanzzentrum. Der Bahnhof ist ein zentraler Bahnknotenpunkt und der Flughafen gehört zu den Größten der Welt. Im Verhältnis zu anderen europäischen Städten sticht insbesondere die Dichte und Anzahl an Hochhäusern im Stadtbild heraus. Doch am Rande der Stadt im Südwesten Frankfurts trifft man, anders als man vermuten würde, auf eines der wenigen in Deutschland neu errichteten Gebäude der klassischen Architektur. Verborgen hinter hohen Mauern liegt sich das Anwesen umgeben von einem wunderschönen, in dieser Art und Größe im Frankfurter Stadtgebiet, einmaligen Landschaftspark. Eine lange Hecke, hauptsächlich aus alten Eiben, entlang der Grundstücksgrenze und die üppige Bepflanzung mit Rhododendron und anderen Büschen sowie zahlreichen Bäumen schmücken den Park und sichern die absolute Privatsphäre des Anwesens.

Pariser Leistenputz, mit aufwändigen Stuckbauteilen an Wänden und Decken, teilweise mit Stuckmarmorbauteilen, verspannten Seidentapeten oder exklusiven Tapeten ausgeführt. Massive Natursteinsäulen und Pilaster prägen die Halle. Die Innentüren wurden als Holzkassettentüren mit profilierten Leibungseinfassungen und teilweise mit Supraporten und Vergoldungen erstellt. Auch die Bodenbeläge entsprechen dem hochwertigsten Standard. So geht man in einem Raum über Naturstein, im nächsten über Massiv-Parkett oder im anderen über verspannten Teppichboden. Auch in der Ausstattung der Bäder und Küche lässt das klassische Stadtpalais mit zwei Querflügeln keine Wünsche offen. Betritt man die Terrasse auf der Rückseite des Hauses, so führt einen der Blick in der Sichtachse des Hauptgebäudes auf ein klassizistisches Gartenhaus mit Schwimmbad. Links und rechts vom Eingangstor empfangen einen zwei kleine Bürohäuser. Sie wurden bereits im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts durch die Familie von Opel errichtet. Alle drei Gebäude wurden Mitte der Neunziger Jahre saniert.

Foto: Liz Neville Photography

Die exklusive Villa mit dem Portikus im ionischen und den nachrangigen Bauteilen im dorischen Stil wurde im Jahr 1995 nach Plänen des englischen Architekten Die Villa Lunkewitz Quinlan Terry im Stil des im Park Louisa befindet Diese Doppelseite: Fluransicht mit Blick in die Eingangshalle Neoklassizismus fertiggestellt. sich nicht nur in der Nähe und Architekt Quinlan Terry Der Baustandart des Gebäueiner Metropole, sondern sie des ist durchgängig hochwertig. Für die gesamte Konstruküberzeugt mit historischem Flair, absoluter Ruhe und Privatsphäre tion wurden innen wie außen erstklassige und langlebige und uneingeschränktem Luxus. Materialien verwendet. So besteht der Gebäudesockel aus Die Villa Lunkewitz steht derzeit zum Verkauf. Rustika-Putzquadern, die Fassade aus glattem Feinputz sowie Weitere Auskünfte und Informationen über: vermauerten massiven Natursteinelementen aus Elbsandstein. Engel & Völkers Geschäftsbereich Die Fenster- und Türanlagen sind als handwerkliche HolzSchlösser & Herrenhäuser, konstruktionen ausgeführt. Im Innenbereich sind die meist Tel. +49 (0) 40 411 257 257, www.engelvoelkers.com doppelschaligen und bis zu einem Meter starken Wände mit

HERITAGE

21


NEUES HIGHLIGHT IN WIENS GOLDENEM QUARTIER 22

HERITAGE


100 Jahre nach Errichtung des Gebäudes Am Hof 2 wurde dieses nun in ein herausragendes Luxushotel umgewandelt. 2014 erÜffnete das Park Hyatt Vienna nach einem spannenden baulichen Abenteuer seine Pforten Fotos: Park Hyatt Vienna HERITAGE

23


Fotos: B. Jensen


Photos © Park Hyatt Vienna

Diese Doppelseite: Links oben: Der 200 Quadratmeter große Festsaal ist der wohl prachtvollste Raum des Hauses. Er ist vollständig mit dunklem, europäischem Nussholz vertäfelt und die Kassettendecke beeindruckt mit reich geschmückten Schnitzereien und Vergoldungen. Links unten: Das Design- und Kunstkonzept des Interior Designers Colin Finnegan von FG stijl ist eine Hommage an die Epoche des Jugendstils. Überdimensionale Wandskulpturen zieren die Rezeption, Zimmer und Suiten. Oben: Die prunkvolle Hauptfassade mit Eingangsportal zum Platz Am Hof präsentiert sich mit einem giebelgekrönten Mittelrisalit, einem Portikus mit vier dorischen Säulen und bauplastischem Schmuck.

A

m Hof – einer der geschichtsträchtigsten Plätze im Herzen Wiens und zusammen mit der historisch bedeutenden Inneren Stadt Weltkulturerbe. Teile des römischen Legionslagers Vindobona sowie die Burg der Badenberger waren hier beherbergt. Wenn auch nur für kurze Zeit wohnte hier der Kaiser Barbarossa, als er auf dem dritten Kreuzzug in Wien Station machte, und von der Empore der Kirche verkündete Franz II die Auflösung des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Unser Hauptaugenmerk liegt nun jedoch nicht bei dem gesamten Platz, sondern speziell bei dem Gebäude Am Hof 2. Es wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts als historisch verkleidetes Stahlbetongebäude errichtet und war für lange Zeit der Hauptsitz der Länderbank. Durch aufwendige Restaurierungsarbeiten wurde das Gebäude nun 100 Jahre nach der Errichtung in ein herausragendes Luxushotel umgewandelt. Im Jahr 2008 sollte das spannende bauliche Abenteuer beginnen, als das Objekt an die SIGNA Unternehmensgruppe verkauft wurde. Es folgte ein Interior Design-Wettbewerb, ein Bauantrag für den Umbau des Bankgebäudes in ein Hotel, Auftragsvergabe an die Innenarchitekten FG stijl, Baubeginn im Herbst 2011 und schließlich die Fertigstellung mit großer Eröffnung am 02. Juni 2014. Die Vision war es, ein Premiumhotel in Kombination mit hochwertigen Handelsflächen für internationale Luxusmarken, Büroflächen und Penthouse-Wohnungen zu erschaffen.

Da es sich bei dem Gebäude um ein denkmalgeschütztes Bauwerk handelt, liegt keine bloße Überarbeitung oder Renovierung im üblichen Sinne vor – es war vielmehr eine unter den anspruchsvollen Rahmenbedingungen des Denkmalschutzes äußerst behutsame Adaptierung und nahezu detailgetreue Wiederherstellung des historischen Gebäudes. Die restaurierten Räume sind im historischen Stil mit einzelnen Jugendstilelementen gehalten und luxuriöse Suiten, Restaurants und Bars lösen ein Gefühl aus, als würde man in einer vergangenen Epoche schwelgen. Eine Bauaufgabe wie diese erfordert enorme logistische wie ökonomische Ressourcen. Sich einer derartigen Herausforderung zu stellen, ist immer ein Wagnis und erfordert Fingerspitzengefühl. Das Hotel Park Hyatt Vienna ist heute jedoch die Krönung des sogenannten Goldenen Quartiers von Wien, ein exklusives Geschäftsviertel in der Innenstadt, und zeigt, dass es sich lohnt mutig zu sein und eine Version wahr werden zu lassen. Das reich bebilderte Coffee-Table-Book nimmt einen mit auf die Reise durch den Umbau des Hotels und lässt einen ebenso Gast im „Ersten Haus“ am Platz sein. „Am Hof 2. The Pearl of Vienna“ 224 Seiten mit 150 Farb- u. Schwarz-Weiß-Fotografien € 49,90 [D] ISBN: 978-3-8327-9808-6, erschienen bei teNeues, www.teneues.com

HERITAGE

25


PHANTASIE im GARTEN

Der Garten ist mehr als nur eine grüne Oase aus Wiesen, Bäumen und Blumen. Welch große Inspirationsquelle er für viele berühmte Autoren und Schriftsteller war, zeigt Jackie Benett in ihrem Buch „Die Gärten der Dichter“


28

HERITAGE


Vorherige Seite: Neben dem Fenster von Virginia Woolfs Schlafzimmer wächst ein Blütenmeer einer Rosa ‚Belvedere‘ Diese Seite links: Virginia gestaltete den italienischen Garten mit Urnen und Statuen. Rechts: Von jeder Stelle im Garten aus ist der Kirchturm von Rodmell immer zu sehen.

W

er kennt es nicht - beim Lesen eines Romans eines Kinderbuches oder aber auch eines Gedichtes versinkt man in eine andere Welt, stellt sich die Figuren und Orte vor und ist fasziniert vom Ideenreichtum des Autors oder Schriftstellers. Dabei stellt man sich oft die Frage, wie dieser bloß zu seinen Ideen fand. Nicht selten befindet sich die Antwort an der frischen Luft, denn für viele Roman- und Kinderbuchautoren, Dichter und Biografen ist der Garten wichtigste Inspirationsquelle – von Agatha Christie bis zu Beatrix Potter, von Rupert Brooke bis zu Henry James. Ob in der Literatur oder im wahren Leben – große Dinge ereignen sich oftmals im Garten. Hätte Jane Austen zum Beispiel keine ausgedehnten Spaziergänge durch Wild- und Gehölzgärten gemacht, wo hätten sich ihre Heldinnen dann unterhalten und Pläne geschmiedet? Die Idee zu seinem Kinderbuch „James und der Riesenpfirsich“ hätte Roald Dahl womöglich auch nie gehabt, wenn er nicht verschiedene Obstbäume in seinem Garten in Buckinghamshire gehabt hätte. Genauso erging es Virginia Woolf, die in all ihren Geschichten die ihr bekannten Gärten verarbeitete, von Kew Gardens bis zu Mrs. Dalloway. Jackie Bennet, bekannte Autorin aus England und Herausgeberin verschiedener Gartenmagazine, wie The Garden Design Journal oder English Garden Magazine, hat sich auf die Reise

begeben, um 25 grüne Oasen und ihre Schriftsteller und Schriftstellerinnen zu porträtieren. Dabei ist sie auf die spannendsten Verbindungen und Geschichten gestoßen. Die Autoren kamen aus den unterschiedlichsten Milieus – vom ländlichen Dorset in einem strohgedeckten Cottage mit Gemüsegarten, wo Thomas Hardy aufwuchs, bis hin zum Schloss mit weitläufigen Gartenanlagen, dem Geburtsort von Sir Winston Churchill. Für manche Schriftsteller sind Gärten Zufluchtsorte, in die sich zurückziehen konnten, um zu denken und zu schreiben. So baute sich Henry David Thoreau am Walden Pond eine Blockhütte, in der er zwei Jahre lang lebte und seine Erfahrungen in dem Buch „Walden oder Leben in den Wäldern“ verarbeitete. Auch Virginia Woolf zog sich zum Schreiben in ihre hölzerne Schreibhütte im Garten von Monk’s House zurück, die nicht zuletzt aufgrund des tragischen Endes der Autorin, die sich von Depressionen gequält im Alter von 59 Jahren das Leben nahm, zu einer Kultstätte geworden ist. Zusammen mit ihrem Mann Leonard erwarb sie das Haus direkt neben der Dorfkirche des kleinen Ortes Rodmell an der Südküste Englands im Jahr 1919 bei einer Auktion. Zunächst war Virginia wenig beeindruckt von dem langgezogenen Haus mit vielen Türen, doch ihre Vorbehalte sollten „schließlich einer tiefen Freude an der Größe und Form und Fruchtbarkeit und Wildheit des Gartens weichen“.

HERITAGE

29


Fotos: © Richard Hanson, aus: Die Gärten der Dichter, Gerstenberg Verlag

Diese Seite links: Im Pfarrhaus der Familie Austen in Steventon in der Grafschaft Hampshire verbrachte Jane Austen ihre Kindheit. Der Garten und die Umgebung wurden zu ihrer ersten Inspirationsquelle. Rechts: Der Rand des Weges zum Schreibhäuschen von Roald Dahl ist von Zierlauch bewachsen, der unter der Lindenallee prächtig gedeiht.

Mit einer Größe von dreitausend Quadratmeter erstreckte der Garten sich hinter dem Haus und war bepflanzt mit Obstbäumen und einem Gemüsebeet. Inmitten des Gartens wurde ein alter Werkzeugschuppen in ein Gartenhaus mit Holzverschalung und Schindeldach umgebaut und sollte das neue Refugium der Schriftstellerin werden. Das Ehepaar liebte den Garten gleichermaßen. Virginia hielt sich am liebsten im Obstgarten auf, der zum Schauplatz vieler ihrer Geschichten wurde. Bei Jane Austen baute sich die Nähe und Liebe zum Garten bereits in ihrer Kindheit auf. Als Tochter eines Pfarrers der ärmlichen ländlichen Kirchengemeinde von Steventon in Hampshire lebte sie mit ihrer Familie im Pfarrhaus. Zur Aufbesserung des Einkommens bauten die Eltern Getreide an, züchteten Vieh und bewirtschafteten ihren kleinen Hof mit Milchwirtschaft und Gemüsegarten. Jane und ihre Geschwister hatten eine unbeschwerte Kindheit auf dem Land und lernten auf diese Weise ganz beiläufig viel über die Natur, die Jahreszeiten und das Ernten. Für Jahre hatte der Garten mit vielen Blumen, Obst und Gemüse einen prägenden Einfluss. Er diente Austen als Schreibplatz und als junge Frau verfasste sie hier die ersten Entwürfe zu ihren ersten drei Romanen „First Impressions“, „Elinor and Marianne“ und „Lady Susan“, die Urfassungen von „Stolz

und Vorurteil“, „Verstand und Gefühl“ und „Kloster Northanger“. Für Roald Dahl, einer der berühmtesten Kinderbuchautoren dies- und jenseits des Atlantiks war der Garten mehr als nur Inspirationsquelle für seine wundervollen Geschichten. So verbrachte er eine glückliche Zeit in seinem Schreibhäuschen im Garten des „Gipsy House“ mit seiner Frau und seinen Kindern. Doch gleichzeitig war der Garten auch Zufluchtsort für den berühmten Autor, der ihm Halt und Trost spendete bei vielen Schicksalsschlägen, die sein Leben zeichneten. Der Garten ist mehr als nur eine grüne Oase aus Wiesen, Bäumen, Blumen, Obst und Gemüse – er ist Quelle der Inspiration und ein Rückzugsort, gleichzeitig aber auch ein Ort, mit dem man Momente des Glücks, der Liebe und Freude aber auch der Trauer, der Wut oder des Trostes verbindet.

25 grüne Oasen, die ihre Schriftsteller inspirierten zeigt das Buch: „Die Gärten der Dichter“ von Jackie Bennett mit Fotos von Richard Hanson 176 Seiten, € 29,95 [D] ISBN 978-3-8369-2796-3 Erschienen bei Gerstenberg Verlag

HERITAGE

31


DER MALER DER REFORMATION Cranachs 500jähriges Wiegenfest ist Anlass für eine Vielzahl von Sonderausstellungen. Eine besonders sehenswerte Ausstellung zeigt die Kulturstiftung Dessau Wörlitz im Gotischen Haus in Wörlitz und die Lutherstadt Wittenberg


Vorherige Doppelseite: Die Bibliotkek im Gotischen Haus zeigt Bilder aus der Cranach Sammlung des Fürsten von Anhalt-Dessau. Verluste oder nicht ausleihbare Gemälde werden durch gerahmte, schwarzweiße Eins-zu-eins-Fotoreproduktionen ersetzt Diese Seite: oben: Das Gotische Haus in Wörlitz von der Gartenseite Mitte: Lucas Cranach der Jüngere, Der Sündenfall (Adam und Eva), 1549 Unten: Werke in aus der Fränkischen Galerie

L

ucas Cranach der Jüngere wurde am 4. Oktober 1515 in Wittenberg als zweiter Sohn des kursächsischen Hofmalers Lucas Cranach der Ältere und seiner Frau Barbara Brengebier geboren. Er wuchs in einem begüterten, höfischen Milieu heran und gehörte zur ersten Generation, die im neuen Glauben erzogen wurde. Wie sein älterer Bruder Hans ging Lucas in die Lehre beim Vater. Nach dem Bruder Hans 1537 dem Fieber erlag, führte Lucas ab 1550 die Werkstatt weiter. Er entwickelte sie zu einer der größten und erfolgreichsten Kunstwerkstätten Europas. In der Porträtmalerei lagen seine besonderen Qualitäten. Hier löste er sich am deutlichsten von der Tradition des Vaters und wandelte dessen idealisierende Bildnisform zu lebensvollen und wirklichkeitsnahen Charakterstudien. Am 25. Januar 1586 starb Lucas Cranach der Jüngere im Alter von 71 Jahren. Das Wirken der Malerfamilie Cranach soll im Jubiläumsjahr 2015 nun an authentischen Orten gewürdigt und neu vermittelt werden.13 Orte in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern haben sich dafür zu dem Netzwerk „Wege zu Cranach“ zusammengeschlossen.

34

HERITAGE


Bilder: Bayerisches Nationalmuseum, Musée des Beaux-arts Reims, Staatsgemäldesammlungen, Museum of Fine Arts, Houston (The Edith A. and Percy S. Straus Collection), Achim Bühler, Concept Visuell (7), Stiftung Deutsches Historisches Museum Berlin, Museum der bildenden Künste Leipzig, Bayerische Staatsgemäldesammlungen München, Kulturstiftung DessauWörlitz, Heinz Fräßdorf (2)

Oben links: Lucas Cranach der Jüngere, Stammbucheintrag, 1581, in: Stammbuch von Abraham und David Ulrich Oben rechts: Lucas Cranach der Jüngere, Auferstehung Christi mit Stifterfamilie, 1554 Unten: Lot und seine Töchter, Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Ein Höhepunkt ist die Landesausstellung „Lucas Cranach der Jüngere - Entdeckung eines Meisters“ im Augusteum in Wittenberg. Zum ersten Mal stehen hier Leben und Werk von Lucas Cranach dem Jüngeren im Mittelpunkt einer Ausstellung. 120 seiner Werke, die aus Museen und Sammlungen aus der ganzen Welt zusammengetragen wurden, sind zu sehen. Darunter zahlreiche Werke, welche erstmalig ausgestellt werden. Die Ausstellung schafft ein Portrait einer facettenreichen Persönlichkeit. Sie präsentiert den Maler als Schaffer von reformatorischen Epitaphien und Altären, als fürstlichen Auftragnehmer, aber vor allem als Porträtisten. Mit ihrer Ausstellung im Gotischen Haus in Wörlitz rekonstruiert die Kulturstiftung Dessau Wörlitz so weit als möglich die alte Bilderhängung, die dem Besucher erlebbar machen soll, wie sich bereits im 18. Jahrhundert die Annäherung an die altdeutsche Malerei und insbesondere an die Kunst der Cranachs vollzogen hat. Auch ein Internationaler Lucas-Cranach-Preis 2015 wurde verleihen. Die Ergebnisse der zeitgenössischen Interpretation der Cranachschen Bildwelt sind unter dem Motto „Cranach 2.0“ in Kronach zu sehen. Preisträgerin ist die Russin Katerina Belkina, die für ihre Arbeit „Die Sünderin“ ausgezeichnet wurde. Highlights: „Lucas Cranach der Jüngere – Entdeckung eines Meisters“ - bis 01. November 2015 Augusteum in Lutherstadt Wittenberg „Fränkische Meister der Spätgotik und der Weg zu Cranachs Kunst“ - bis 31. Oktober 2015 Fränkische Galerie, Festung Rosenberg in Kronach

„Zwischen Venus und Luther: Cranachs Medien der Verführung“bis 22. Mai 2016, Germanisches Nationalmuseum in Nürnberg „Cranach der Jüngere 2015“ - bis 01. November 2015 Johannbau, Marienkirche, Johanniskirche in Dessau -Roßlau „Cranach der Jüngere“ – Dauerausstellung, Gotisches Haus in Wörlitz

HERITAGE

35


AUSSERGEWÖHNLICHE EXPERTISE IM DENKMALSCHUTZ

Im November dreht sich wieder alles um Denkmalpflege, Architektur, Interieurdesign und Kunsthandwerk auf der European Heritage Fair in Wien. Zum zweiten Mal findet die Messe in der Hofburg parallel zur Kunst und Antiquitätenmesse Art & Antique statt

I

m fünften Veranstaltungsjahr der Messe zieht es wieder die besten Handwerker und Berater sowie Eigentümer und Verwalter von historischen Häusern nach Wien. Ein ausgesuchtes Ausstellerfeld aus dem gesamten deutschsprachigen Raum bietet alles rund um den Denkmalschutz. Ziel der Veranstalter ist es, auf hohem Niveau Auftraggeber und Ausführende zusammen zu bringen. Die EUHEF möchte zum Fortbestand von Baudenkmälern und dessen Nutzung für Generationen beitragen. Privaten und öffentlichen Bauherren sollen zeitgemäße und zugleich mit dem Erhalt der originalen Bausubstanz kompatible Nutzungs- und Ausbaukonzepte näher gebracht werden. Besitzer und Verwalter von historischen Schlössern, Burgen und Herrenhäusern, aber auch von klassischen Villen im historischen Stil treffen auf der Messe auf Tischler, Steinmetze, Schmiede, Architekten und viele mehr.


LEUCHTEN MANUFACTUR WURZEN SEIDENMANUFAKTUR ESCHKE Die traditionsreiche Seidenmanufaktur aus Crimmitschau in Sachsen führt eine beachtliche Referenzliste. Neben öffentlichen Auftragsgebern haben zunehmend auch Privatpersonen Interesse an den historisch wertvollen Geweben.

Semperoper Dresden, Reichstag in Berlin, Thomaskirche Leipzig - nur wenige klangvolle Kunden der LMW. Gegründet im Jahr 1862 durch den Gürtlermeister K.A. Seyffert steht die Manufactur für Passion und echte Handarbeit. Sie sind zum ersten Mal in diesem Jahr auf der EUHEF.

FESSLER KAMINE Der Familienbetrieb E. Fessler wurde bereits 1794 gegründet. Die ehemaligen »k. u. k. Hofofenfabrikanten« gehören heute zu den wenigen österreichischen Hafnereien, die sich der Restaurierung historischer Öfen angenommen haben.

38

HERITAGE

EPASIT Die langjährigen Stammaussteller des schwäbischen Spezialbaustoffherstellers Epasit präsentiert Spezialprodukte für die Sanierung historischer Bauwerke.


KARL HESSL Österreichische Spitzenqualität aus einem traditionellen Familienbetrieb, dafür steht das Unternehmen HESSL Bautischlerei und Glasbau aus Tragwein.

WEISSFEE Weit über die Grenzen des Landes hinaus ist Weissfee bekannt für edle Tafeltücher und feinste Bettwäsche. Begeisterte Kunden weltweit sind fasziniert und schätzen die exklusiven Meisterwerke. Dieses Jahr zum ersten Mal auf der EUHEF.

RACCANELLO & VON STIETENCRON Das Architekturbüro hat in 35 Jahren Berufspraxis schon über 130 denkmalgeschützte, teilweise schwerstbeschädigte Objekte durch Planung und Bauleitung betreut.

J. & L. LOBMEYR Luster aus der Lobmeyr-Produktion statten private Wohnräume aus, aber auch Opernhäuser, Botschaften, Paläste und Moscheen auf der ganzen Welt. Das Unternehmen aus der Wiener Kärntner Straße ist in sechster Generation inhabergeführt.

HERITAGE

39


40

HERITAGE

und Österreich beraten fachkundig. Wie gewohnt, wird das Immobilienunternehmen Engel & Völkers wieder Highlights der Geschäftsbereiche Herrenhäuser und Schlösser, Land und Forstimmobilien und auch regionale Objekte zum Kauf anbieten. Ideale Voraussetzungen also, um neue Kontakte zu knüpfen, Aufträge zu vergeben und sich in einem exklusiven Rahmen in den herrlichen Räumen der Hofburg beraten zu lassen.

13. bis 15. November 2015 Hofburg Vienna in Wien/Österreich Öffnungszeiten: Freitag, 13.11.2015: 10.00 – 19.00 Uhr Samstag, 14.11.2015: 11.00 – 19.00 Uhr Sonntag, 15.11.2015: 11.00 – 16.00 Uhr Eintritt: Tageskarte 14,- Euro / im Vorverkauf 7,- Euro www.euhef.eu

Fotos: Barbara Zeininger (2), PR

Die European Heritage Fair findet zum vierten Mal in Wien statt. Viele Stammaussteller, wie zum Beispiel Mitgliedsunternehmen der Meisterstrasse Österreich sind wieder dabei. Unter Ihnen Graveur Florian Güllert, Wieser Beschläge und Antique Parquet. Aber auch neue Aussteller von hoher Qualität, wie die Kristallglasmanufaktur Theresienthal aus Bayern und das junge Unternehmen „Reine Leinölfarben“, konnten in diesem Jahr gewonnen werden. Außerdem neu dabei ist das Ziegelwerk Nicoloso, deren Ziegel noch handwerklich produziert und in einem Jahrhunderte alten Ringofen gebrannt werden. Der nachhaltigen Lebens- und Bauweise widmet sich ÖkoLife. Ein Verband von österreichischen Unternehmen rund um das Thema ökologische Bauen und Sanieren. Mit Beate von Harten, Heinrich Hetzer Textil, Posamenten Müller, der Eschke Seidenmanufaktur und Weissfee Home Couture, treffen sich die besten Firmen der Textilrekonstruktion und Neudesign auf der Messe. Doch nicht nur für das Auge wird viel geboten. Auch praktische Themen wie Baustoffberatung und Vermessungstechniken kommen nicht zu kurz. Die Holzverarbeitung und Rekonstruktion bildet wie gewohnt einen Schwerpunkt der EUHEF. Ob individuelle Möbelfertigung größter Klasse oder Fenster und Türen. Die besten Tischlereien aus Deutschland


Schloss Hernstein Restauration

Living on History

www.antique-parquet.com info@antique-parquet.com T +43/1-493 90 10 www.jirka.at

Gersthofer Straße 2c, 1180 Wien

Wert erhalten. Wert schaffen.

Wasserburg Bad Vilbel: Restaurierung der Burgmauern und der Mauerkronen.

Denkmalgerechte Restaurierung benötigt richtig gutes Handwerk. Für jedes Gewerk die richtigen Spezialisten. Kramp & Kramp bietet die Komplettlösung: alles aus einer Hand. Restauratoren, Techniker, Meister und ein hoch qualifiziertes Mitarbeiterteam garantieren reibungslose Abläufe und perfektes, handwerkliches Können. Vertrauen Sie den Erfahrungen der Altbauspezialisten bei der Restaurierung historischer Bauten. Vor allem aber dem richtig guten Handwerk.

Die Altbauspezialisten für innen + außen 05261 96881-0 www.kramp-lemgo.de


heritage ausgabe 4/2013 · € 9 (d, a, i, Lux, nL) 14 sfr (ch)

Magazin für historische häuser und gärten, interiors, antiquitäten und restaurierung

Luxus der einfachheit

KLassisches interior design

HERITAGE AUSGABE 2/2015 · € 9 (D, A, I, LUX, NL) 14 SFR (CH)

Moderne KlassiKer - neue Häuser Mit stil euHeF - Messe Für denKMalpFlege in Wiesbaden MAGAZIN FÜR HISTORISCHE HÄUSER UND GÄRTEN, INTERIORS, ANTIQUITÄTEN UND RESTAURIERUNG ZurücK Zur natur - Mit goetHe iM garten

HERITAGE AUSGABE 2/2014 · € 9 (D, A, I, LUX, NL) 14 SFR (CH)

MAGAZIN FÜR HISTORISCHE HÄUSER UND GÄRTEN, INTERIORS, ANTIQUITÄTEN UND RESTAURIERUNG

DIE WELT VON LADURÉE

OASE DES FEINEN GESCHMACKS

DER MALER DER REFORMATION 500 JAHRE LUCAS CRANACH DER JÜNGERE

WIEDERAUFBAU DES BERLINER STADTSCHLOSSES DER TOMATENPRINZ: LOUIS ALBERT DE BROGLIE ANTIQUITÄTEN: ZEIT FÜR SCHNÄPPCHENJÄGER?

EUHEF WIEN – MESSE FÜR DENKMALPFLEGE IMMOBILIEN – TRAUMHAFTE LANDSITZE MIT RENDITE KLASSISCHE ARCHITEKTUR – QUINLAN TERRY

Jetzt abonnieren! Sie zahlen pro Ausgabe nur € 7.65 statt € 9.00 Lieferung frei Haus - 2x im Jahr Bestellung unter www.heritage-magazin.de oder Tel. +49 (0)404112570 HMM Heritage Media & Marketing GmbH Jahresabonnement € 15,30


© WIKAM

HERITAGE FINE ART Novitäten, Wissenswertes und Aktuelles Beiträge zu Geschehnissen auf dem Kunstmarkt und empfehlenswerte Messen HERITAGE

43


KUNSTHANDEL AUCTIONATA ERLANGT MARKTFÜHRERSCHAFT IN DEUTSCHLAND Das erste Halbjahr hätte für das Berliner OnlineAuktionshaus Auctionata nicht besser laufen können. Mit einem Umsatz von 35,7 Mio. Euro wurden sie, am Umsatz und an der Mitarbeiterzahl gemessen, zum größten Auktionshaus in Deutschland. Sie verzeichneten nicht nur eine 195 prozentige Steigerung gegenüber dem Vorjahresergebnis, sondern erzielten auch Weltrekorde im Bereich Asiatika mit dem höchsten Auktionszuschlag des Jahres in Deutschland. So erhielt eine chinesische Automatenuhr aus dem späten 18. Jhd. bei 3,37 Mio. Euro den Zuschlag.

ERÖFFNUNG DES EUROPÄISCHEN HANSEMUSEUMS IN LÜBECK

KRIEGSVERLUSTE AUS DESSAU WIEDERGEFUNDEN Dem Herzogshaus Anhalt wurden nach dem Ende der Monarchie 1918 zahlreiche Bilder, darunter vor allem Familienporträts aus dem Gotischen Haus, zugesprochen, die daraufhin zusammen mit weiteren Bildern u.a. aus der originalen Ausstattung des Luisiums und des Georgiums in das Dessauer Stadtschloss gebracht wurden. Im Zuge des 2. Weltkriegs wurden die Bilder durch die sowjetischen Besatzungstruppen abtransportiert. Knapp 70 Jahre später wurden nun bei Internetrecherchen mehrere Bilder aus dem ursprünglichen bestand im Kunstmuseum Poltava in der Ukraine wiederentdeckt.

44

HERITAGE

Fotos: Auctionata, Hansemuseum Lübeck (2), Nationalmuseum Oslo

Am 27. Mai 2015 eröffnete Bundeskanzlerin Angela Merkel das Europäische Hansemuseum in Lübeck mit einer Ansprache. Zahlreiche Gäste und Delegationen aus den europäischen Hansestädten nahmen an der Veranstaltung teil. Nach einem Vorlauf von elf Jahren und einer Bauzeit von drei Jahren ist es nun das größte Museum über die Geschichte der Hanse. Die Besucher können sich auf ein informatives wie faszinierendes Bild von der Welt der Hanse und ihren Auswirkungen, die bis in unsere Gegenwart reichen, freuen.


AUKTIONSHAUS FRANKE

Herbstauktion 15.10. bis 17.10.2015

POSCH

ANTIQUITÄTEN I ALTE BAUERNMÖBEL

Auf 900m² Ausstellungsfläche bieten wir antike Schränke,10.10.2015 Truhen, Buffets, Anrichten, Besichtigung bis 14.10.2015 Tische, Bänke und Kleinmöbel sowie Bauwww.auktionshaus-franke.de materialien an.

Tel. 09 11 - 52 73 720 Kalchreutherstraße 125 • 90411 Nürnberg

POSCH POSCH

Vierteljährliche Auktion mit jeweils 3500 Positionen

A N T I Q U I T Ä T E N I A L T E B A U E R N M Ö06.08.2015 BEL

Heritage_27_2015.indd 1

ANTIQUITÄTEN I ALTE BAUERNMÖBEL

MAYER'SCHE

HOFKUNSTANSTALT

Auf 900m² Ausstellungsfläche bieten wir antike Schränke, Truhen, Buffets, Anrichten, Tische, Bänke und Kleinmöbel sowie BauAuf 900m² Ausstellungsfläche bieten wir materialien an. antike Schränke, Truhen, Buffets, Anrichten, Tische, Bänke und Kleinmöbel sowie Baumaterialien an.

KUNST AUS GLAS UND MOSAIK

Seidlstraße 25 80335 München Tel 089 54 59 62 - 0 www.mayersche-hofkunst.de

Austria I Birkfeld I Hauptplatz 3 Steiermark Telefon +43 (0) 3174 4477

www.posch-antiquitaeten.at

15:32:01


MESSEN COLOGNE FINE ART Über 14.000 Besucher kamen im Jubiläumsjahr 2014 zur Cologne Fine Art nach Köln. Diese Zahl gilt es in diesem Jahr zu toppen, wenn die Messe vom 18. bis zum 22. November 2015 wieder ihre Tore öffnet und eine große Anzahl an Galerien und Kunsthändler aus dem In- und Ausland ihre Werke darbieten.

WIKAM Hohe Qualität und ein vielseitiges Messeprogramm – das ist es, was die WIKAM auszeichnet und sie zu einem Höhepunkt des österreichischen Kunstgeschehens macht. Vom 06. bis zum 15. November 2015 präsentieren rund 40 Kunsthändler in Wien ihre herausragenden Kunstwerke aus fast allen Epochen.

Albert Einstein sagte einmal „Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur“. Auf der 47. Art & Antique Hofburg Vienna lässt sich diese theoretische Annahme überprüfen, wenn die wichtigsten Kunsthändler aus Österreich sowie dem Ausland wieder zusammen treffen. Die Messe findet vom 07. bis zum 15. November 2015 statt.

46

HERITAGE

Fotos: ART COLOGNE, WIKAM (2), Art & Antique

ART & ANTIQUE


MESSEN KUNSTMESSE MÜNCHEN Mit fast drei Generationen ist die Kunstmesse München Deutschlands älteste Kunstmesse. In diesem Jahr feiert sie ihren sechzigsten Geburtstag, wenn Liebhaber und Sammler vom 25. Oktober bis zum 01. November 2015 wieder großartige Kunst aus nahezu allen Epochen im Münchener Postpalast bestaunen dürfen.

BLICKFANG ZÜRICH Für manchen Designliebhaber gilt die blickfang bereits als Traditionsevent: Seit 19 Jahren gastiert die Designmesse in Zürich; seit 19 Jahren bietet sie die Möglichkeit, Möbel, Mode und Schmuck direkt vom Designer zu kaufen. Vom 20. bis 22. November gastiert die blickfang im Zürcher Kongresshaus. Das traditionsreichste Designevent der Schweiz verspricht Abwechslung: Mit 220 Designern, einer Neuheitenquote von 60% und Sonderschauen, etwa zum Thema Dutch Design.

Fotos: Kunstmesse München (2), HIGHLIGHTS, blickfang Zürich

HIGHLIGHTS Die HIGHLIGHTS, die vom 28. Oktober bis zum 01. November in der Münchener Residenz stattfindet, begründet in diesem Jahr eine langfristige Partnerschaft mit der traditionsreichen Kunstmesse Italiens, der Biennale Internazionale dell’Antiquariato di Firenze. Sie ist stolz darauf unter den 56 handverlesenen Ausstellern auch Gäste aus der italienischen Messe zu präsentieren. Kunstfreunde haben die Möglichkeit herausragende Exponate von der Antike bis zu Klassischen Moderne und ausgewählte Kunst nach 1945 hautnah zu erleben.

HERITAGE

47


AUKTIONEN KETTERER KUNST Das Münchener Auktionshaus Ketterer Kunst vermeldete im ersten Halbjahr bereits zahlreiche Rekorderlöse. Am 20. November 2015 kommen wieder Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts unter den Hammer. Dabei u.a. das Werk „Acht Enten im Herbstschilf“ von Alexander Koester, Öl auf Leinwand, ca.1900-1905. Schätzpreis: € 18.00024.000. Schon im Frühjahr erzielte ein Werk von Koester einen Top Preis von fast dem Siebenfachen des Aufrufpreises. Vom 3. bis 5. Dezember widmet sich Ketterer Kunst dann der klassischen Moderne und Zeitgenössischen Kunst nach 1945.

IM KINSKY

SOTHEBY’S In London werden am 24. und 25. November 2015 Teile der Bernheimer Familiensammlung versteigert. Mit dem Verkauf der Burg Marquartstein trennt sich der Münchener Kunsthändler Konrad Bernheimer von Altmeistergemälden und Werken des 19. Jahrhunderts, Skulpturen, Kunsthandwerk und Möbeln sowie Büchern und Manuskripten aus seinem Besitz.

48

HERITAGE

Fotos: Sotheby‘s, Im Kinsky, Ketterer Kunst, Hermann Historica, Dorotheum (2)

Im dynamischen Kunstherbst präsentiert auch das Kinsky in Wien im Oktober 2015 ein ausgesuchtes Angebot Zeitgenössischer Kunst. Österreichische Malerei und Skulptur sowie hervorragende internationale Positionen bilden den Schwerpunkt. Werke von Anselm Kiefer und Franz West werden angeboten. Ein weiteres Highlight ist Friedensreich Hundertwassers „Der Weg der durch eine Blume führt“ (unten), welches erstmals 1976 im Museum von Tel Aviv ausgestellt wurde.


HERMANN HISTORICA Mit gewohnt qualitätsvoller Offerte an Kostbarkeiten eröffnet am 27. Oktober 2015 die Herbstauktion der Hermann Historica oHG in München. Bis zum 07. November kommen rund 7300 Sammlerobjekte aus allen Themengebieten des Hauses – Antiken, Alte Waffen, Kunsthandwerk, Jagdliches, Orden sowie historische und militärgeschichtliche Objekte – zum Aufruf. Darunter das persönliche, diamantbesetzte Korallenarmband der Kaiserin Elisabeth von Österreich.

DOROTHEUM Mit Alten Meistern sowie Gemälden des 19. Jahrhunderts meldet sich das Wiener Auktionshaus mit seiner Auktionswoche vom 20. bis 22. Oktober 2015. In der Auktion kommt z.B. eine „Belebte Dorflandschaft mit Kanal“ von Jan Brueghel I (1568 – 1625) unter den Hammer. Eine Rarität bietet die Möbel-Offerte mit einem klassizistischen Doppelschreibschrank von David Roentgen. Im November widmet sich das Haus der zeitgenössischen Kunst.

Thomas Del Mar Ltd

BRITAIN’S LEADING INDEPENDENT AUCTIONEERS OF ANTIQUE ARMS, ARMOUR & MILITARIA CONTACT US FOR CATALOGUES AND FURTHER DETAILS

xxxxxxxx

Next Auction 2nd December 2015

Thomas Del Mar Ltd 25 Blythe Road London, W14 0PD

Email: enquiries@thomasdelmar.com Tel: +44 (0)20 7602 4805 Fax: +44 (0)20 7602 5973

www.thomasdelmar.com


TERMINE MESSEN & VERANSTALTUNGEN Kunst & Antiquitäten München 24. Oktober bis 01. November 2015 / München

Cologne Fine Art 18. bis 22. November 2015 / Köln

Kunstmesse München 25. Oktober bis 01. November 2015 / München

Maison & Objet 22. bis 26. Januar 2016 / Paris

Highlights 28. Oktober bis 01. November 2015 / München

Brafa 23. bis 21. Januar 2016 / Brüssel

Wikam 06. bis 15. November 2015 / Wien

Monumento 28. bis 30. Januar 2016 / Salzburg

Art & Antique Hofburg Vienna 07. bis 15. November 2015 / Wien

Wohnen & Interior 05. bis 13. März 2016 / Wien

European Heritage Fair 13. bis 15. November 2015 / Wien

TEFAF 11. bis 20. März 2015 / Maastricht

Exponatec Cologne 18. bis 20. November 2015 / Köln

AUKTIONEN September 23. September 2015 / Baden Baden Antika Historica – Julien Laureau 26. September 2015 / Fürth Auktionshaus Peter Bamberger - Nachlassversteigerung 29. September 2015 / Wien, Palais Dorotheum Dorotheum - Plakate, Reklame, Comics, Film- und Fotohistorika 30. September 2015 / Berlin Auctionata – Italienische Weinschätze aus einem Toskaner Keller

Oktober 06. Oktober 2015 / Wien Palais Kinsky – Zeitgenössische Kunst 06. Oktober 2015 / New York Christie´s – Photographie 07. Oktober 2015 / London, Knightsbridge Bonhams – Decorative Arts from 1860 10. Oktober 2015 / Schwerin Auktionshaus Schwerin – 158. Kunstauktion 15. bis 17. Oktober 2015 / Büchenbühl Auktionshaus Franke – Herbstauktion

30. September 2015 / Wien, Palais Dorotheum Dorotheum - Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle u. Miniaturen

27. Oktober bis 07. November 2015 / München Hermann Historica - Herbstauktion

30. September 2015 / London New Bond Street Bonhams – Antiquities

28. Oktober 2015 / London, Knightsbridge Bonhams – Old Master Paintings

30. September 2015 / Köln Van Ham – Achenbach Art Auction

29. Oktober 2015 / München Neumeister – Fine Art, Special Auction

50

HERITAGE


November

25. bis 27. November 2015 / Luzern Galerie Fischer Auktionen - Kunstauktionen

05. bis 07. November 2015 / Kempten Allgäuer Auktionshaus – Herbst-Auktion

25. bis 28. November 2015 / Berlin Villa Grisebach – 250. Auktion, Herbstauktion 2015

10. November 2015 / Genf Sotheby´s – Important Watches

28. November 2015 / Trappensee-Schlösschen Dr. Fischer-Fine Art Auctions - Art & Antiques

12. bis 14. November 2015 / Köln Van Ham – Schmuck & Uhren, Alte Kunst, Europäische Kunst 14. bis 16. November 2016 / Kempten Allgäuer Auktionshaus – Winter-Auktion

28. November 2015 / München Neumeister – Modern Art, Special Auction 28. bis 29. November 2015 / Ahlden/Aller Schloss Ahlden – Internationale Kunst und Aniquitäten

17. November 2015 / London, Knightsbridge Bonhams – Decorative Arts and Design

Dezember

20. November 2015 / München Ketterer Kunst – Auktion 427, Alte Meister & Kunst des 19. Jhs.

02. Dezember 2015 / Zürich Koller Zurich – Jewellery/ Wristwatches&Pocketwatches

21. November 2015 / Schwerin Auktionshaus Schwerin – 159. Kunst- und Antiquitätenauktion

02. Dezember 2015 / München Neumeister – Fine Art

23. bis 24. November 2015 Ketterer Kunst – Auktion 426, Wertvolle Bücher

03. bis 05. Dezember 2015 / München Ketterer Kunst – Auktion 429

Fachwissen aktuell & kompetent

weltweite Restaurierungsprojekte Forschungsergebnisse Praxisberichte Produktneuheiten & anwendungen Fachtagungen & weiterbildungen

1 ausg

abe

is g r at

ist auc

h als

lich,

r erhält e Pa P e sabonnenten re für Jah is g r at

testen sie

jetzt!

Bestellen Sie einfach unter www.reStauro.de/aBo oder per FaX: 089 /43 60 05-317, per teLeFoN: 089 / 43 60 05-125


BRAFA 2016 - TEMPEL DER ENTDECKUNGEN

HERITAGE PR

Vom 23. bis 31. Januar 2016 nimmt die BRAFA Art Fair, als eine der wichtigsten und ältesten Kunst- und Antiquitätenmessen in Europa, wieder ihre Besucher in Brüssel in Empfang

1

Bild oben: Le Couvent des Ursulines @ Brafa 2015 Bild mitte: Victor Werner @ Brafa 2015 Bild unten: Galerie Xavier Eeckhout @ Brafa 2015

52

HERITAGE

35 Aussteller aus 13 Ländern, darunter etwa 15 aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, werden ihre schönsten und neuesten Fundstücke in den Bereichen Archäologie, Stammeskunst und Kunst aus Asien, alte Meister, klassische Moderne, Zeichnungen und Comics, Mobiliar, Teppiche und Tapisserien, Skulpturen, Schmuck, Numismatik u.v.m. präsentieren. Seit vielen Jahren verfolgt die BRAFA Qualität als wichtigstes strategisches Ziel. „Qualität der Aussteller, der angebotenen Exponate, bei der Präsentation und Organisation“, so Harold t’Kint de Roodenbeke, Präsident der BRAFA. Diese langjährigen Anstrengungen haben das Renommee der BRAFA stetig wachsen lassen und ihr den Weg an die Spitze der europäischen Kunstmessen bereitet. Die BRAFA genießt heute höchstes Ansehen bei den Akteuren auf dem internationalen Kunstmarkt und wird von Kunstliebhabern für ihren Eklektizismus und die Vielfalt ihres Angebots geschätzt. Auf insgesamt drei Gängen im historischen Industriekomplex von Tour & Taxis wandelt der Besucher durch mehrere Jahrtausende internationaler Kunstgeschichte, präsentiert in exklusiven Kojen. BRAFA Art Fair 23. – 31. Januar 2016 Tour & Taxis, Avenue du Port 86 c, B-1000 Brüssel, Belgien Öffnungszeiten: täglich von 11:00 - 19:00 Uhr, donnerstags bis 22:00 Uhr www.brafa.be


HERITAGE PR

TRADITIONSREICHE ANTIQUITÄTENMESSE ROLLT WIEDER IHREN ROTEN TEPPICH AUS In der letzten Oktoberwoche verwandelt sich der Festsaal des Paulaner am Nockherberg wieder in ein Kunstmuseum auf Zeit

D

Oben: Kunsthandel Stefan Decker: Richard Karlovich Zommer, München 1866-1939, Russland, „Bei der Rast“ Mitte: Brigantine 1900 Monika Fahrenson: „Amazone und Kentaur“, 1897 / 1893, Franz von Stuck, Guß: C.Leyrer, München, Bronze, patiniert, H.65 cm Unten: Kunsthaus Nüdling Antiquitäten & Galerie: Diamant-Clip, Art Deco, USA, Platin, ca. 4,50 ct. Diamanten in Baguette- und Brillantschliff.

er rote Teppich führt die Besucher der 92. Kunst & Antiquitäten München von der Hochstraße direkt in den Festsaal des Paulaner am Nockherberg. Vom 24. Oktober bis zum 01. November findet dort wieder Süddeutschlands älteste und bedeutendste regionale Messe statt. Kunstfreunde und Sammler erwarten hier seit mehr als 45 Jahren ein breit gefächertes Angebot an Antiquitäten, bayerischer Volkskunst und qualitätvollem Kunsthandwerk - aus der Zeit der Gotik, des Barock und Biedermeier bis hin zu Art déco und Klassischer Moderne. Präsentiert werden Glas, Porzellan, Uhren und Silber ebenso wie Schmuck, Möbel, Asiatika und Textilkunst sowie Gemälde und Skulpturen von rund 65 Händlern, vorwiegend aus Bayern, seit einigen Jahren außerdem aus Österreich, Holland, Frankreich und der Schweiz. Die hochwertigen, von einer externen Fachjury begutachteten Exponate begeistern Jahr für Jahr. Die Aussteller bringen immer wieder besondere Dinge mit nach München und neue Gesichter sorgen für zusätzliche Anreize. So sind diesmal erstmals Markus Kral aus dem österreichischen Hörsching und Egbert Eibel aus dem münsterländischen Altenberge dabei. Liebhaber von Paperweights werden sich freuen, dass nach längerer Pause Farfalla Paperweights aus Starnberg seine alten und neueren Kostbarkeiten wieder auf der Kunst & Antiquitäten präsentiert. Zu den Schwerpunkten der Messe gehören nach wie vor aber auch Objekte der Volkskunst, Objekte aus der Ferne, wie z.B. aus Japan, oder Gemälde europäischer Meister. Ein Sonderstand der Stiftung Denkmalpflege schlägt den Bogen von den Details zu der großen Kulturlandschaft, die all die gezeigten Schätze hervorgebracht hat. 92. Kunst & Antiquitäten München 24. Oktober bis 01. November 2015 im Festsaal des Paulaner am Nockherberg, Hochstr. 7 www.kunst-antiquitaeten.de


Links oben: Nikolaus Fink Kunsthandel: Fritz Osswald (23. Juni 1878 Zürich - 24. August 1966 Starnberg) „Arbeitspause“, Öl auf Leinwand Links unten: The old Treasury: Bowl, Silberschale, 1933-1944, Georg Jensen, Modelnummer 665 Rechts oben: Clocks & Antiques Heinz Grundner: Barock-Zappler, Süddeutschland um 1730, Höhe: 38 cm Rechts unten: Kunst & Antiquitäten Ludwig E. Wimberger: Zillertaler Truhe, Datiert: 1775, Originalzustand

now on amongst the most beautiful things on earth


UHRENEXPERTEN IM STÖRTEBEKERHAUS

HERITAGE PR

Das Hamburger Auktionshaus Cortrie gehört europaweit zu den führenden Auktionshäusern für Uhren & Schmuck sowie historischen Banknoten, Münzen & Orden. Das Unternehmen blickt auf fast 60 Jahre erfolgreiche Partnerschaft mit Kunden aus aller Welt zurück

G

Oben: Störtebekerhaus Unten: Ilbery, verkauft für 96.500€

56

HERITAGE

eführt mit Hanseatischer Tradition gehören Werte und Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Diskretion und Weltoffenheit von Anfang an zur Philosophie der Firma. „Seit Jahrzehnten ist das die Basis, um uns das Vertrauen und die Sympathie unserer Kunden und Partner zu erhalten und weiter auszubauen“, so Auktionator Frank Thernes. Trends auf dem Sammlermarkt Im letzten Jahrzehnt hat sich das Auktionshaus besonders im Bereich der antiken Uhren immer weiter spezialisiert. „Wir setzen auf qualitativ hochwertige, ausgewählte Sammlerstücke und Wertobjekte. Unter den Liebhabern der antiken Stücke ist ein deutlicher Trend zu Sammleruhren mit beson-

deren Merkmalen zu spüren, wie seltenen Komplikationen, außergewöhnlichem Erhaltungszustand oder Uhren großer Meister. Unsere Kunden suchen nach dem besonderen, einzigartigen Sammlerstück. Deshalb wählen wir sehr sorgfältig aus, welche Objekte wir in unsere Auktionen aufnehmen.“ Der besondere Service Das Haus Cortrie bietet seinen Kunden einen ganz besonderen Vorteil. Alle Uhren, die auf den Spezialauktionen versteigert werden, wurden vorher durch den hauseigenen, auf antike Uhren spezialisierten Uhrmacher und Restaurator einer gründlichen Prüfung unterzogen. Dadurch hat der Käufer die Gewissheit, dass es sich zwar um Objekte handelt, die möglicherweise seit Jahrzehnten in der


Schublade schlummerten, aber dennoch keinen Schaden genommen haben. Das gibt gerade auf dem Gebiet mechanischer Uhren eine ungemeine Sicherheit. Auch über die Versteigerungen hinaus berät und betreut der Uhrmacher die Besitzer der neu erworbenen Lieblingsstücke - ein Service, der sehr gern angenommen wird. „Für uns endet die Zusammenarbeit mit unseren Kunden nicht mit dem Hammerschlag im Auktionssaal.“ Wo und wie oft finden die Auktionen statt? Das Auktionshaus Cortrie führt jährlich 4 Uhrenauktionen, 4 Schmuckauktionen und 2 Auktionen für historische Banknoten und Münzen durch. Für jede dieser Auktionen wird ein sehr aufwändig gestalteter Hochglanz-Hardcover-Katalog hergestellt, der unter Sammlern sehr bekannt und beliebt ist. Inzwischen werden diese Kataloge gern sowohl als Nachschlagewerke als auch Preisführer genutzt. Auch wenn das Auktionshaus zeitgemäß neben den konservativen Bietmöglichkeiten auch das Onlinebieten per Internet ermöglicht, so lohnt sich eine persönliche Teilnahme an der Saalauktion auf jeden Fall. Besuchen Sie das Auktionshaus Cortrie in einem der schönsten Hamburger Kontorhäuser, dem STÖRTEBEKERHAUS. Sowohl die Geschäftsräume als auch die Auktionssäle befinden sich in diesem Hamburger Kleinod.

Diese Seite: Uhrmacher und Restaurator Patrick Thernes Diadem: „ Platin-Diadem, verkauft für 86.600€“

Auktionstermine 19. September

Hochwertige Taschen- & Armbanduhren

20. September

Erlesener Schmuck - Antik bis Modern

Nachverkauf bis 9. Oktober Nachverkauf bis 9. Oktober

13. + 14. Oktober

Banknoten, Notgeld, Orden, Medaillen, Münzen

07. November

Hochwertige Taschen- & Armbanduhren

08. November

Erlesener Schmuck - Antik bis Modern

Karl-Heinz Cortrie GmbH Süderstr. 282 20537 Hamburg 040 23 48 48 mail@cortrie.de www.cortrie.de

Katalogbestellung unter www.cortrie.de/kataloge

Uhrmacher: thernes-uhren@ewe.net

Qualität hat einen Namen

Cortrie Uhren- und Schmuckauktion


Š Sofina Manufakturporzellan

HERITAGE DIRECTORY Alles rund um die Themen Architektur, Interiorund Gartendesign, Tischkultur, Handwerkskunst, Restaurieren, Denkmalpflege und Kulturerbe HERITAGE

59


&

TRADITION INNOVATION

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft: wie man die Tradition bewahrt und trotzdem erfolgreich mit der Zeit gehen kann. Ein Buch, das private Einblicke in die FĂźhrungsposition groĂ&#x;er Familienunternehmen in Bayern gibt


Linke Seite und diese Seite oben: Produktionsstätte des einst größten Textilunternehmens, Dierig. Christian Dierig, Vorstandssprecher der Dierig Holding AG Oben und rechts: Papier der im Jahr 1829 gegründeten Büttenpapierfabrik Gmund Qualitätskontrolle: Das Papier verlässt erst nach vielen Prüfungen die Produktions- und Lagerhallen

F

amilienunternehmen gehören zu den zentralen Pfeilern der Wirtschaft. Insbesondere Bayern verfügt über 20 Prozent der deutschen Familienunternehmen, die oftmals Vorbild für viele andere Unternehmen in Deutschland sind und über Generationen hinweg bestehen bleiben. Doch warum? Wie schaffen sie es, ihre Unternehmen über Jahrhunderte zu erhalten, immer wieder neu zu erfinden und dem Wandel der Märkte und Technologien standzuhalten? Gibt es eine Art „Erfolgsformel“ und wenn ja, was ist das Geheimnis? Der frühere Topmanager und Herausgeber des Buches, Andreas E. Mach, nennt drei Faktoren, die unter anderem Voraussetzung sind. Zum einen unterscheidet sich jedes Unternehmen vom anderen und auch jede Familie ist anders als die Andere. Allerdings gibt es klare Erfahrungswerte darüber, wie ein Unternehmen über Generationen erfolgreich bleibt. Beide Systeme, Familie und Unternehmen, müssen offen und fair miteinander kommunizieren und einen gemeinsamen Weg im Unternehmen finden sowie gemeinsam Nachfolger oder Manager berufen oder abberufen können. Christian Thiele hat sich zusammen mit Enno Kapitza auf den Weg gemacht und 20 unterschiedliche Unternehmen besucht, um Ihre Erfolgsgeschichten zu erfahren und Antworten darauf zu finden, wie die Führungspositionen es schaffen, ihre Tradition zu bewahren und dennoch mit der Zeit zu gehen.

20 Erfolgsgeschichten bayerischer Familienunternehmen präsentiert das Buch „Tradition & Innovation“ von Andreas E. Mach, SKH Luitpold Prinz von Bayern und Christian Thiele mit Fotos von Enno Kapitza 224 Seiten € 49,95 [D] ISBN: 978-3-7667-2109-9 Erschienen im Callwey Verlag

HERITAGE

61


NEU!

Tradition ell Handwe es rk Teil 2

Fassaden & Fassadenelemente IN DEN KLASSISCHEN STILRICHTUNGEN Wolfgang Koentopp, erfahrener Tischlermeister und Planer, 체ber Fassadengestaltung und Innenausbau von historischen H채usern. Fortsetzung des Artikels aus HERITAGE 01/2015 62

HERITAGE


I

n der vorigen Ausgabe haben wir uns im ersten Teil dieses Beitrages mit der Bedeutung der Fassadenelemente Fenster und Außentüren für die Architektur und für das Gesamterscheinungsbild der historischen Fassade befasst. Wesentliche und interessante Details in der Entwicklungsgeschichte der Fensterverschlüsse wurden aufgegriffen. Schließlich wurden einige Grundlagen der Fensterkonstruktion behandelt, auch mit einem kurzen Blick auf die Sicherheitstechnik, den ich in dieser Ausgabe gern durch einige naheliegende, leicht verständliche, aber wichtige Gedanken vertiefen möchte. Der Kern dieses speziellen Themas ist die Idee, das Erscheinungsbild und die Details der Konstruktion historischer Fenster mit den Ansprüchen der höchsten Sicherheitskategorien zu verbinden. Villen und Schlösser im klassischen Stil, die Perlen unserer Altstädte und Landgüter Wenden wir uns den Fassadenelementen in den althergebrachten Stilrichtungen zu. Ein Thema, das besonders für Eigentümer alter historischer, möglicherweise unter Denkmalschutz stehender Gebäude und für alle, die sich mit der Renovierung, Instandsetzung, Modernisierung eines solchen Hauses befassen, interessant ist. Voranstellen möchte ich eine Betrachtung der kunst- und architekturgeschichtlich bedeutenden historischen Originale. Die Außenaufnahme rechts zeigt eine Fassade im historischen Stil des Barrock im Zusammenhang mit den anderen Elementen der Fassadengestaltung. Wir sehen, dass ganz entgegengesetzt unserem heutigen Hang zur Vereinheitlichung die alten Baumeister und Architekten das Erscheinungsbild einer Fassade bereichern und auch architektonisch aufwerten; durch Verwendung ganz unterschiedlicher Formen der Fassadenelemente, durch das Variieren eines Themas innerhalb des gegebenen historischen Architekturstils. So finden wir jeweils geschossbezogen Fenster in unterschiedlichen Größen und Formen kombiniert mit verschiedenen Laibungsverkleidungen, Fensterfaschen, Verdachungen und anderen Elementen der Gestaltung in einer und derselben Fassade. Ist nun erkennbar geworden, dass die Fassade eine architektonische Einheit bestehend aus vielen Einzelelemente von bestimmter und vor allem auch abgestimmter Form ist, so wird auch klar, dass im Bestand vorhandene historische Fenster und Außentüren nicht ohne weiteres durch Elemente anderer Form ersetzt werden können, ohne das Gesamtbild zu zerstören. Einer meiner Lehrmeister sagte mir einmal, dass ein kleiner Verlust an Originaltreue und Authentizität bei einer Baumaßnahme im historischen Bestand und insbesondere auch bei der Erneuerung der Fenster immer auch ein großer Wertverlust für das Gebäude ist. Dabei war der Begriff Wertverlust durchaus auch ökonomisch gemeint.

Wolfgang Koentopp ist passionierter Handwerker und Designer. Sein Portfolio reicht von der Fassadengestaltung samt Fenstern und Außentüren über den kompletten Innenausbau bis zur Möblierung. Dabei übernimmt er, falls gewünscht, alle Planungsund Ausführungsleistungen bis zur schlüsselfertigen Übergabe – alles aus einer Hand. Wolfgang Koentopps Wissen und seine Erfahrung im Bereich der tradierten handwerklichen Arbeitsweise und auf dem Gebiet der kunstgeschichtlichen Stilrichtungen fließen sowohl bei der Renovierung denkmalgeschützter Gebäude als auch bei anspruchsvollen Neubauprojekten nach klassischen Vorbildern ein. www.wolfgang-koentopp.de

Linke Seite: Fenstertür mit stilgerecht bemalten Innenläden, italienischer Klassizismus Diese Seite: Schloss in Münster, Barockfassade. Fensterachsen mit variierenden Fassadenelementen im Barockstil

HERITAGE

63


Ich selbst kann diese Meinung durch vielfache eigene ErfahrunDer Teufel steckt im Detail – und in der falschen Einstellung gen nur bestätigen. Was ist nun zu beachten, wenn ein klassizistisches Haus Die Innenaufnahmen (siehe Seite 70) zeigen Fenster und renoviert oder restauriert werden soll, wenn die Fenster und die Türen im Zusammenwirken mit innen anschließenden BauteiAußentüren instandgesetzt oder erneuert werden sollen? len, funktionalen Elementen, Gestaltungselementen. Die Abbildungen (diese Seite) zeigen beide Teile eines DopWir sehen Innenansichten der Ensembles im klassizistischen pelhauses, die durch architektonisch falsche Auswahl der FassaStil, bestehend jeweils aus den Fassadendenelemente entwertet wurden. Eine Seite elementen, teilweise im Zusammenhang hat einflügelige Fenster und die andere mit Laibungsfuttern und Zierbekleidunklassizistische, zweiflügelige Fenster. In gen, mit Innenfensterbänken, Innenläden, dieser direkten Gegenüberstellung wird Heizkörperverkleidungen, Wandvertäerkennbar, dass die einflügelige Lösung das felungen und anderen Elementen der Gesamterscheinungsbild sehr stark beeinWandgestaltung. trächtigt. Hier gilt dasselbe für das architektoWenn Fenster und Türen falsch nische Ganze der Innenraumgestaltung, gestaltet werden, so hat diese Fehlentwie für die Fassadengestaltung schon scheidung vielfältige Gründe. Oft sind aufgezeigt. Es ist höchst bedeutsam, die es einfach ökonomische Überlegungen. Harmonie der Ganzheit stets im Blick zu Vielleicht glauben die Entscheider auch, haben und die Einzelelemente möglichst ein modernes Fenster mit nur einem Flüzu erhalten oder authentisch zu reprodugel und einem Lichtausschnitt über die zieren. gesamte Fläche sei die richtige Variante, Nur wenige erfahrene und engagierte weil so der maximale Lichteinfall erreicht Handwerker sind in der Lage, fachgerecht wird. Häufig werden Holzfenster abgeund mit viel gestalterischem Feingefühl zu lehnt, weil sie in gewissen Zeitabstänrestaurieren oder durch Neuanfertigungen den oberflächentechnisch überarbeitet authentisch zu ersetzen. In diesem Sinne werden müssen. Oft werden Fenster mit ist es von Vorteil, mit nur einem Planer Sprossenteilung abgelehnt, weil der Reiniund nur einer ausführenden Firma in allen gungsaufwand größer ist als bei Fenstern Gewerken zusammenzuarbeiten. Nur so ohne Sprossen. kann ein anspruchsvolles Bauvorhaben Ein authentisches, architekturin einer klaren, harmonischen architekgeschichtlich richtiges Fenster, das von tonischen Handschrift auf durchgängig Zeit zu Zeit etwas verschmutzt daherhohem Niveau durchgeführt werden. kommt ist mir jedoch lieber als ein histoLeider gibt es auch in diesem Bereich nur risch falsches Fenster, das jederzeit in blitzwenige Firmen, die ein entsprechendes blankgeputztem Zustand zu sehen ist. Konzept verfolgen. An dieser Stelle vielleicht noch eine Durch raffinierte Profilquerschnitte interessante Einzelheit im Zusammender historischen Fenster, Quetschfalz hang mit der Erneuerung der Fenster und und Wolfsrachen wird eine hohe FugenAußentüren eines historischen Hauses: Fassaden zweier Doppelhaushälften im Vergleich. dichtigkeit erreicht. Beschläge von hoher, Die optimale Lösung für einen Altbau sind Fenster der oberen Abb. historisch falsch, ausgeklügelter Funktionalität sind gleichnicht die absolut dichten Fassadenelemente. die unteren im klassizistischen Stil zeitig dekorative Elemente der Fenster und Ein gewisser Luft- und Feuchteaustausch zwiAußentüren. schen dem Innen und dem Außen ist vielmehr erwünscht und Die Vielfalt der Ausführung aller dieser Details entspricht notwendig. Werden in einem Altbau beispielsweise historische der handwerklichen Herstellungsweise mit allen außen und Holzfenster durch absolut dichte Kunststofffenster ersetzt und innen anschließenden Elementen, mit allen Beschlägen, die nur harte Zementputze verwendet und anstatt der vorhandenen Öfen kompetente Handwerker aus dem Bereich der individuellen Sonund Kamine mit Luftzufuhr von außen Zentralheizungen einderanfertigungen und der Reproduktion historischer Originale gebaut, so ist dies häufig die Ursache für Kondenswasserbildung, zufriedenstellend leisten können. für Feuchteschäden oder für Pilzbefall.

64

HERITAGE


Reichhaltig und klar strukturierte Fassaden im klassizistischen Stil

Diese Schäden können vermieden werden, wenn man die wesentlichen Merkmale und Erfordernisse des Altbaus kennt und berücksichtigt und beispielsweise die neuen Fenster aus Holz fertigt. Holz und andere traditionelle Materialien haben die Eigenschaft, die Feuchtigkeit der warmen Luft des Innenraumes aufzunehmen und gleichmäßig abzugeben. Durch Verwendung der authentischen Materialien und Konstruktionen wird aber -außerdem auch - und das ist im Wert nicht zu unterschätzen – ein deutlich wahrnehmbar angenehmes, wohliges Raumklima erreicht. Ein unangenehmes Thema und eine stilvolle Antwort Gerade wenn wir an Fenster und Türen denken, die Fassadenelemente, die leichten, aus Glas gefertigten, filigranen Verbindungselemente unserer Wohnräume nach außen, dann wird uns klar, dass sie die Schwachstellen in der Gebäudehülle sind. In Filmen haben wir oftmals gesehen, wie spielend leicht man durch ein Fenster oder die Tür in das Innere eines Hauses eindringen kann. Ich möchte Ihnen raten, sich bezüglich dieses Themas, von kompetenten Fachleuten der staatlichen Einrichtungen oder entsprechenden Firmen beraten zu lassen. Seit 15 Jahren arbeite ich mit einem Handwerksbetrieb zusammen, der sich in dieser Zeit auf die Herstellung von Hochsicherheitselementen spezialisiert hat. Gemeinsam haben wir Typen entwickelt, die sich in die Fassaden historischer Gebäude einfügen, kunstgeschichtlichen Originalen im Detail sehr nahekommen, obwohl sie mit modernster Technik ausgestattet sind und den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Es gibt Widerstandsklassen (Wk, Resistance Classes, RC) bezüglich der Einbruchsicherheit, die in hierfür autorisierten Institutionen geprüft werden und für die die Erzeugnisse eines jeden Herstellers zertifiziert werden. Die Fenster und die Außentüren, die wir entwickelt haben, sind selbstverständlich mit elektrischen Alarmanlagen zu verbinden. Im Bereich der Alarmanlagen- und Kameraüberwachungssysteme arbeiten wir ebenfalls mit einem der führenden Spezialisten zusammen. Es gibt einen Fundus an Fachkompetenz, Produkten, allgemeiner Erfahrung bei den Handwerksbetrieben, die sich dem Thema des Schutzes der Privatsphäre seit langen Jahren widmen. Das ist die Pflicht des Handwerks. Die Kür ist, zusammen mit der Denkmalpflege und einem Planer und Gestalter mit einem ausgeprägten Sinn für Ästhetik und historischen Stilrichtungen für jedes individuelle Objekt, sei es in den historischen Stilrichtungen, im zeitgemäß klassischen Stil oder im modernen Stil, eine angemessene, authentische und stilvolle Lösung zu finden.


Fenster und Fenstertür im italienisch klassizistischen Stil mit stilgerechten Innenläden, Bekleidungen, Heizkörperverkleidungen und stilgerechter Innentür

Die Kür ist, alle Elemente der Sicherheitsausstattung am Haus und auf dem Grundstück, also die elektronisch-optische Sicherheitstechnik mit viel Feingefühl so zu installieren, dass man sie im Alltag nicht wahrnimmt. Zum Schluss ein Apell An alle Eigentümer historischer Häuser, alle Entscheider im Zusammenhang von Projekten der Renovierung und Restaurierung historischer Gebäude: Bedenken Sie, dass nur die handwerkliche Arbeitsweise die angemessenen Verfahren und Konstruktionen für Ihr Altbauprojekt ermöglicht. Nur das Handwerk kann authentische Lösungen für die einzelnen Bauteile liefern, insbesondere auch für die Fensterkonstruktionen mit Beschlägen, Oberflächenmaterialien etc. und die individuellen und repräsentativen Hauseingangstüren aus massivem Holz mit den Haustürknäufen und – drückern sowie dem Briefeinwurf- alles nach Ihren individuellen Wünschen. Nur der Steinmetz und der Stuckateur mit guter Ausbildung können die erforderlichen Reproduktionen der Zierfriese, Fenster- und Türgewände fertigen und die vorhandenen Bauteile restaurieren. Nur der Tischler kann die am Fenster und den Fenstertüren anschließenden Futter und Bekleidungen, Fensterbänke und Wandvertäfelungen originalgetreu und authentisch wiederherstellen. Nur der Schmied kann die historischen Gitter und schmiedeeisernen Tore und Zäune in stilvoller und detailgenauer Ausführung liefern. Angebote der Industrie sind grundsätzlich standardisiert. Es handelt sich um in großen Stückzahlen hergestellte Massenprodukte, die nie richtig sind für unsere oben dargestellte Fassade und den dahinterliegenden Innenraum im alten Stil. Die Argumentation der Ingenieure und Techniker mit der Berufung auf das

66

HERITAGE

Institut in Rosenheim, die Richtlinien für den Fensterbau und alle möglichen Prüfsiegel aufstellen ist fragwürdig und hat zu vielen Schäden im Altbaubestand geführt. Nach meiner Einschätzung ist es eher an den Interessen der Industrie orientiert als an den Interessen der Eigentümer und Bewohner alter Häuser. Die führenden Theoretiker denken inzwischen auch in differenzierteren und komplexeren Konzepten und beziehen die Akzeptanz durch die Eigentümer und das Wohlbefinden der Nutzer in den Begriff des „nachhaltigen Bauens“ mit ein. Die Erkenntnis reift, dass ein hochtechnisiertes Passivenergiehaus nicht nachhaltig ist, wenn die Bewohner sich in dem Haus nicht wohlfühlen und nach kurzer Zeit wieder ausziehen. Die Renovierung eines alten Hauses ist ein schwieriges Unterfangen: Das Problem liegt grundsätzlich in dem Aufeinanderprallen von moderner Bautechnologie und traditioneller handwerklicher Bauweise. Viele Ausführende und Planer sind auf diesem Gebiet unerfahren und beraten dementsprechend mangelhaft, viele althergebrachte Fertigkeiten und Kenntnisse sind vollständig verlorengegangen und müssen mühsam neu erarbeitet werden. Wenn Sie aber die richtige Einstellung zu dem historischen Gebäude finden, den Denkansatz und die richtige Herangehensweise, wenn Sie einen guten Planer und Gestalter finden, der Erfahrung mit historischen Gebäuden hat, dann sind schon die wichtigsten Voraussetzungen für ein gutes Gelingen geschafft. Und das Ergebnis wird großartig sein und für uns alle eine Bereicherung. Nur Mut also bei Ihrem Bauvorhaben der Renovierung eines historischen Gebäudes oder einer klassizistischen Villa! Der erste Teil des Beitrags erschien in Heritage 01/2015. Weitere Informationen zu Wolfgang Koentopp und


Green Clochard est.1964

Preppy Gardening. Catching Moments Forever. www.greenclochard.com

Öfen und Herde aus Schweden

Hirschportal Neustrelitz

Bundesverwaltungsgericht Leipzig

Angerbrunnen Erfurt

www.westbo-of-sweden.com info@westbo.de Ihre Fachleute für handwerkliche Arbeiten in Metallen jeglicher Art: - Restaurierung und Neuanfertigung von individuellen Schmiede- und Kunstschlosserarbeiten aller Stilrichtungen in traditioneller Handwerksmanier - Treibarbeiten in Kupfer, Messing, Zink und Eisen - moderne Gestaltung, z.B. mit Edelstahl / Glas - Fertigung, Restaurierung, Konservierung und Pflege von (Außen-) Bronzen und Gusseisen - Blattvergoldung - Lampen und Beleuchtungskörper für den Innen- und Außenbereich - fachliche Beratung, Gutachten und Dokumentationen

Werkstatt für Schmiedekunst Gerhardt An der Bahn 3, 07389 Knau Tel./Fax: 036484-22430 /22214 e-mail: info@kunstschmiede-gerhardt.de

www.kunstschmiede-gerhardt.de


DAS BESONDERE LIEGT IM SCHLICHTEN

HERITAGE PR

Jeanette Walther gestaltet Lebensräume im flämischen Stil

P

lanen – einrichten – wohnen“ Das Motto ist zugleich Programm und Passion bei J.W. Home Interiors. „Wir füllen leere Räume, Hüllen, mit Leben und setzen dabei auf den puren flämischen Stil“, so die Inhaberin, Jeanette Walther . Die Verwendung von alten Hölzern, belgischen Leinenstoffen, Wandfarben auf Kreidebasis, hochwertigen Bodenbelägen, Fliesen, Blaustein,... fügt sich mit den passenden Accessoires zu schlichter Schönheit. Es entstehen Lebens- und Arbeitsräume, die Geschichten erzählen können. „Von mir gestaltete Objekte und Räume geben ihrem Bewohner „karge Geborgenheit“, sie haben Seele“, nennt Jeanette Walther das Ziel ihrer, bis ins Detail durchdachten, Gesamtkonzepte, die immer in enger Abstimmung mit dem Kunden entstehen. Stets bleibt Sie aber dem puren flämischen Stil verpflichtet: schlicht – langlebig - schön. Durch die Wiederverwendung alter Materialien in der

68

HERITAGE

eigenen Holzwerkstatt ist J.W. Home Interiors in der Lage auch Einzelstücke nach Kundenwunsch anzufertigen. Vorhandene Objekte und Möbel können mit speziellen Techniken in das neue Wohn- und Lebenskonzept integriert werden. Der Showroom ist als Bestandteil des Wohnbereichs der Familie Walther konzipiert. Das ist sicherlich sehr ungewöhnlich, aber es funktioniert. „Unser Besucher fühlen sich sofort heimisch, sie erleben was es heißt im flämischen Stil zu wohnen.“, so Jeannette Walther. Kontakt: J.W. Home Interiors GmbH Mittelstr. 45 45549 Sprockhövel-Hasslinghausen Tel. +49 2339 12 43 00 E-Mail info@home-interior.com www.home-interior.com


Ă–ffnungszeiten des Showrooms: Mi, Do und Fr 10 bis 13 Uhr/15 bis 18 Uhr Sa 10 bis 13 Uhr

HERITAGE

69


HERITAGE PR

LAURA LIVING & PAINTING THE PAST Wie Farbe und Interieur zu einer Einheit verschmelzen 94 70 HERITAGE


D

ie Geschichte der gebürtigen Frankfurterin Laura Blanke, die hinter Laura Living steht, steht regelrecht für ihr Schaffen und das Herz und die tiefe Leidenschaft, mit der sie ihre Arbeit verrichtet. Sie steht voll und ganz hinter ihren Produkten, hat sie sie doch beispielhaft in ihren eigenen vier Wänden umgesetzt und zu ihrem erweiterten Tätigkeitsfeld inspiriert. Die diplomierte Innenarchitektin hat ihr Talent zum Beruf gemacht und ist Repräsentantin des niederländischen Wandfarben-Unternehmens „Painting the Past“ im deutschsprachigen Raum. Ihre Raumkreationen rundet sie neben der Einrichtung gekonnt mit der richtigen Wandfarbe ab. Farben sind für sie und ihre Arbeit von ganz besonderer Bedeutung. Denn die Atmosphäre und Harmonie eines Raumes hängt auch ganz besonders von seiner Farbgebung ab. Zur Hinwendung der Farben von „Painting the Past“ kam es, weil Laura Blanke Blake das deutsche RAL-Farbsystem zu einfach zu dominant ist und sie sich dem skandinavischen Farbtafelsystem der NCS-Farben zugewandt hat. Diese bewirken nach eigener Aussage der Innenarchitektin, dass die Wände nicht so angemalt wirken und die matten, pastelligen und pudrigen Farben - auch in ihrer anderen Oberflächenbeschaffenheit - ein ganz neues Wirkungsspektrum zulassen. Laura Blanke spielt in ihren Raumkompositionen mit der Entwicklung von Atmosphären und bezieht die Farbe der Wände explizit in die harmonische Gestaltung des Raumes mit ein. Die Wirkungskraft der „Painting the Past“-Farben drängt sich aber nicht gegenüber dem Interieur auf, sondern bezaubert im Hintergrund. Die Farbpalette der matten Wandfarben von „Painting the Past“, die einen hohen Kreideanteil aufweisen, umfasst 35 traditionelle Farbtöne, 12 Farben „New Neutrals“,12 Farben „Soft Loft“, 12 Chic“ 12 und„Pastel 12 „White Poetry“. Farben „Shabby Chic“, Poetry“ und 16 Die neueste Farbkarte im Laura Living Sorti„Touch of Colour“ - die Farbpalette der kräftigen ment ist „Touch of Colour Farbpalette der Farbtöne. Permanent wird an„die neuen Farbpaletten leisen Farbtöne. gearbeitet. Derjenige, der sich auf der Suche nach dem harmonischen Einklang von Farbe und Interieur befindet, findet in Laura Blake eine Spezialistin, die Ihresgleichen sucht.

Gegenüberliegende Seite: Laura Blanke in ihrem Atelier bei der Arbeit

Kontakt: Laura Living KG Rakener Str. Emmelner Str.12 28 D-49733 Haren Ems Tel.: +49(0)5932 5004274 Fax: +49(0)5932 5004275 E-Mail: info@laura-living.com www.laura-living.com

Diese Seite: Oben: Impression mit Kreidewachs Unten: Ein Handwerkszeug die handgemalte Farbkarten von „Painting the Past“

HERITAGE 95 71


Sofina Manufakturporzellan

HERITAGE PR

– ZUR TRADITION VERPFLICHTET Unternehmerin Daniela Flamm lässt bayrische Porzellan- und Glaskunst wiederaufleben

I

m Jahr 1857 entwickelte sich die Stadt Selb zur Porzellanstadt. Weltmarken wie Hutschenreuther, Rosenthal oder Heinrich gründeten ihre Firmen in der mittelalterlichen Kleinstadt. 1900 gab es in Selb rund 20 Porzellanfabriken, wovon einige als reine Handmalbetriebe geführt wurden. Die Porzellanproduktion im ursprünglichen Sinne kam inzwischen fast vollständig zum Erliegen. Eine Entwicklung, die eine aus Selb stammende Unternehmerin auf eine besondere Idee brachte: Diplomkauffrau Daniela Flamm führt seit 20 Jahren erfolgreich ein Einrichtungsgeschäft in Kitzbühel. Sie verkauft Antiquitäten, feine Stoffe und exklusive Wohnaccessoires. Die Wohntextilien lässt sie von deutschen und österreichischen Werkstätten nach eigenen

72

HERITAGE

Vorgaben handfertigen. In Selb lernte Flamm eine ehemalige Porzellanmalerin kennen. Schnell kam der Kontakt zu weiteren Malerinnen und Formenbauern zustande und so wurde die Idee vom handbemaltem Porzellan in Selb wieder aufgenommen. SOFINA Porzellan knüpft an die ursprüngliche und traditionelle Herstellung von Porzellan und Handmalerei an. Heute entwickelt Flamm regelmäßig verschiedene Designlinien und produziert Porzellanfiguren, Schalen, Vasen bis hin zu Speisetellern aus Porzellan. Es entstand eine vielfältige Auswahl an dekorativen Motiven. Filigrane, farbenfroh gestaltete Pflanzen und Tiermotive, veredelt mit Rändern aus 24Karat Gold oder feinem Platin, machen jedes einzelne Stück zu einem kleinen Kunstwerk.


Linke Seite: handbemalte Vase mit Kohlmeise Rechte Seite: handbemalte Porzellanstücke aus der SOFINA Jagdserie Bild unten: Inhaberin Dipl. Kfm. Daniela Flamm

„Diese Königsdisziplin der Porzellanherstellung lässt sich nur mit erstklassigen Fachleuten bewerkstelligen, die außerdem über jahrzehntelange Berufserfahrung verfügen, denn unsere Dekore sind ausschließlich freihändig von Hand gemalt”, erklärt Daniela Flamm. “Unsere verwendete Weichporzellanmasse wird nach einem ersten Brand bemalt und nach dem Glasieren bei 1260 Grad gebrannt. So können wir eine geschirrspülfeste Malerei garantieren. Neben unserer Porzellankollektion entwickelt sich die Gestaltung und Ausführung von Auftragsarbeiten unserer internationalen Klientel als ein weiteres wachsendes Standbein. Wir fertigen individuelle Speiseservice mit Monogramm bis zum Interieur passenden Vasen und Schalen bis zu Hundeschüsseln mit Hundeportrait und Namen.“ Flamm betont im Gespräch, dass ein solch hochwertiges Produkt nur mit Hilfe hochqualifizierter und engagierter Mitarbeiter herzustellen ist. Im Geschäft SOFINA in Kitzbühel und in handverlesenen Geschäften, die selbst auf traditionelles Handwerk achten, wird das Porzellan verkauft. „Wir stellen auch luxuriöse Sonderanfertigungen ganzer Tafelservice her. Gemeinsam mit dem Kunden entwickeln wir ein Design; passend zum Interieur und den Vorstellungen des Kunden. Hier beliefern wir auch einige europäische Adelshäuser. Mittlerweile verkaufen wir unsere Unikate aus Selb in die ganze Welt. Von Aspen bis Moskau“, fügt Daniela Flamm hinzu. Im vergangenen Jahr ergänzte die Unternehmerin ihre Produktpalette um mehrere Serien exklusiver Kristallgläser. Das luxuriöse, mundgeblasene Kristallglas wird ausschließlich von Hand graviert. Auch hier wird auf traditionelle, deutsche Handwerkskunst aus dem bayerischen Wald gesetzt. Die gesamte Kollektion ist auch online erhältlich.

Kontakt: SOFINA MANUFAKTURPORZELLAN Franz-Heinrich-Str. 8 D-95100 Selb www.sofinaporzellan.com

HERITAGE

73


HERITAGE PR

ALTBAUSPEZIALISTEN RESTAURIEREN HEXENBÜRGERMEISTERHAUS IN LEMGO Die Firma Kramp & Kramp GmbH & Co. KG trägt zum Erhalt eines der bedeutendsten Denkmäler im Ost-Westfälischen Raum bei

D

as Hexenbürgermeisterhaus ist ein ganz besonderes Kulturdenkmal in Lemgo. Dem Bürgermeister und Hexenjäger Hermann Cothmann verdankt das Haus seinen Namen. Inschriften an der Fassade weisen darauf hin, dass das Gebäude bereits in den Jahren 1568 - 1571 erbaut wurde. Das in Lemgo bekannte Denkmal schmückt eine Fassade mit figürlichen Darstellungen, die die Bürger daran erinnern sollten ein tugendhaftes, gottesgläubiges Leben zu führen. 2013 begann Kramp & Kramp mit der Sanierung des Hauses. Durch den hohen Stellenwert des Hauses war es Voraussetzung äußerst sensibel bei der Sanierung mit der bauzeitlichen Substanz zu verfahren. Die Arbeiten begannen mit dem vollständigen Entfernen des Außenputzes und der Blechabdeckungen, die sehr viele Schäden aufwiesen. Die Sanierung der Sandsteinornamentik, wie Säulen, Giebelohren, Muscheln, Fenstergewände und Gesimse, war aufgrund der vielen Schäden eine besondere Herausforderung. Beim Naturstein handelte es sich in erster Linie um Teutoburger Waldsandstein in verschiedenen Varietäten. Aufgabe war es, die in den 1970er Jahren verbauten Materialien vom Sandstein zu entfernen und den Stein für Neu-Antragungen vorzubereiten. Es wurde dann ein mineralischer Restauriermörtel verwendet. Dem Steinersatz wurden Farbpigmente zugemischt um sich dem Bestands-Material auch farblich zu nähern. Bei diesen Arbeiten stand eine exakte Nachbearbeitung im Vordergrund, damit Verarbeitungsfehler ausgeschlossen werden konnten. Weiterer Teil der Arbeit an der Fassade war die Erneuerung fast aller Werkstein-Fugen. Hier wurden marode und defekte Fugen ausgebaut und durch eine weiche Mörtelfuge ersetzt. Nach dem Einbau der neuen Verblechung durch die Spenglerfirma Mende und unserem Einbau einer Bleifuge wurden dann die Wandflächen neu verputzt. Im Anschluss standen die Fassadenarbeiten an der Ostfassade an. Für die Erarbeitung des Farb-

74

HERITAGE


Fotograf: Andreas Leber

konzeptes fanden Farbbefunduntersuchungen durch einen Dipl.Restaurator und einen Kunsthistoriker statt. Das Farbsystem sollte Silikatdispersion sein. Bei der Auswahl der Farbgebung orientierte sich das Farbkonzept an den zur Erbauerzeit typischen Farbpigmenten wie Smalte, Zinnober und Bleimennige. In Folge der Restaurierung der Außenfassade wurden auch die Fenster und Klappläden von Kramp & Kramp restauriert bzw. erneuert. Bei den Fenstern im Erd- und Obergeschoss handelt es sich um Neuanfertigungen. Hier bestand die Schwierigkeit darin, dass die neuen Fenster dem historischen Bestand als Bleiglasfenster entsprechen sollten, aber auch modernen Ansprüchen, wie Sonnenschutz und Einbruchschutz gerecht werden mussten. Es wurde sich für eine Dreifachverglasung entschieden. Die historischen Fenster ab dem 2. Obergeschoß wurden demontiert, dokumentiert und für die Restaurierung in die Werkstatt transportiert. Nach eingehender Restaurierung bekamen die Teile einen Leinölanstrich. Später wurden alle Bauteile anhand der Dokumentation wieder an entsprechender Stelle montiert. Den krönenden Abschluss der Arbeiten bildete im wahrsten Sinne die Restaurierung der Wetterfahne, die in Zusammenarbeit mit der Firma HammerArt umgesetzt wurde. Nach einer umfangreichen Metallrestaurierung erhielt die Wetterfahne wieder ihre ursprüngliche Farbfassung. Nach fast einem Jahr intensiver Restaurierung am Hexenbürgermeisterhaus in Lemgo erstrahlt die historische Fassade nun im neuen Glanz. Kontakt: www.kramp-lemgo.de

Linke Seite: Ostfassade des Hexenbürgermeisterhauses nach Fertigstellung im Sommer 2014 und Detailausschnitt am Torbogen, rechts Diese Seite: Oben: Detailausschnitt Tugenden Darstellungen am Erker Mitte: Detailarbeit an der Ostfassade Unten: Restauratorin und Objektverantwortliche Constance Schröder setzt die Wetterfahne aufs Dach

HERITAGE

75


SCHARFE KANTEN FÜR PARK UND SCHLOSSGARTEN HERITAGE PR

Made in Münsterland: Der innovative Drees Rasenkantenprofi sorgt für saubere Kanten und ein gepflegtes Rasenbild Kontakt: Hubert Drees Innovation & Beratung Aldruper Straße 122 48268 Greven Fon: 02571.584 93 25 E-Mail: info@rasenkantenprofi.de www.rasenkantenprofi.de

76

HERITAGE

M

it dem patentierten Rasenkantenschneider für Aufsitzrasenmäher von Drees geht die akurate Kantenpflege schneller und einfacher als mit bisher erhältlichen Schneidern. „Wir wollten die mühsame und zeitintensive Kantenpflege erleichtern und haben den RasenkantenProfi speziell dafür entwickelt. Besonders hervorheben möchte ich die Möglichkeit, dass der RasenkantenProfi für nicht eingefasste und auch eingefasste Rasenkanten, wie beispielsweise Steinkanten oder Wege, zu verwenden ist. Selbst wenn die Kanten nicht mehr zu sehen sind, kann sauber geschnitten werden. Das macht ein Federsystem möglich, welches durch einen Anpressdruck an der Kante gehalten wird und die nötige Flexibilität gewährleistet ohne das Schneidewerkzeug zu beschädigen. Ein Messer unterschneidet die abgetrennte Rasenkante und lässt sich dann leicht entfernen.“, erläutert Hubert Drees seine Erfindung. Der RasenkantenProfi ist für den professionellen Einsatz der Garten- und Landschaftsbauer, der gewerblichen oder kommunalen Grünpfleger oder ambitionierten Privatgärtner gedacht. Nutzen lässt er sich mit einem Aufsitzrasenmäher oder Kleintraktor.


www.cofely.de

Energie | Technik | Service

COFELY MACHT AUS WENIGER ENERGIE MEHR LEISTUNG. Wir sind Technik-Spezialisten. Aber wir wollen Ihnen nicht einfach nur Anlagen verkaufen. Warum nicht? Weil wir viel mehr für Sie leisten können. Wir möchten Sie verstehen und Ihnen Lösungen vorschlagen, die zu Ihnen passen, Sie entlasten und auf die Sie sich ganz einfach verlassen können. Das Ziel ist Effizienz. Machen wir uns auf den Weg.

ENERGIEN OPTIMAL EINSETZEN.


DER PROFI FÜR RASANTE, EXAKTE RASENKANTEN B i

VORHER

l

d

h a u

e

r

NACHHER

Sparen Sie sich den Einsatz von teuren Rasenkantensteinen oder Einfassungen für Ihre Gärten und Grünanlagen! Sparen Sie sich zukünftig den Rasenkantenstecher! Wir haben den optimalen Ersatz. Fahren Sie einfach mit dem Drees RasenkantenProfi Ihre Rasenkanten ab und ziehen Sie eine blitzsaubere Kante.

Beratung und Vertrieb: Hubert Drees · Innovation & Beratung Aldruper Straße 122 · 48268 Greven Fon: 02571.584 93 25 · E-Mail: info@rasenkantenprofi .de www.rasenkantenprofi.de

Atelier · Ausstellung · Skulpturengarten Tel.: +49 (0)2871 37914 · www.juergen-ebert.com

jagdhaus EXKLUSIVE URLAUBSTAGE IM GRÜNEN Ungezwungene Entspannung im großzügigen, modernen Ambiente. Ruhe, Erholung und Service nach Maß: hochwertige Gästeappartements, nur 30 Kilometer südlich von Wien. Absolute Privatsphäre im historischen Landschaftspark, ein Kleinod zu jeder Jahreszeit. Schloss Schönau Jagdhaus Kirchengasse 18 A-2525 Schönau/Triesting

Tel +43 2256 2020 950 gast@schloss-schoenau.at www.schloss-schoenau.at


Falls nicht anders gekennzeichnet – Alle Fotos unter „Heritage Real Estate“: © Engel & Völkers

xxx

HERITAGE REAL ESTATE Schlösser, Burgen, Herrenhäuser, Gutshöfe, Land- und Forstwirtschaftliche Anwesen in Europa

HERITAGE

79


EINZIGARTIGES JAGDGUT AN DER SPITZE DÄNEMARKS Das Jagd- und Forstgut Pajhede liegt eingebettet in der malerischen Natur Nordjütlands und überzeugt mit dem wohl besten Jagdgatter Dänemarks


Vorherige Doppelseite: Das große elegante Herrenhaus Pajhede lädt zum Wohlfühlen ein Diese Doppelseite: Linke Seite: Blick auf die Acker-, Grünland und Forstflächen mit See Diese Seite: Das Jagdgut verfügt über eines der wohl Besten in Dänemark

HERITAGE

83


84

HERITAGE


Diese Doppelseite: Pajhede bietet eine einzigartige Jagd auf Fasanen und Wildenten Turm des Herrenhauses

D

er Norden Dänemarks - vom Meer umgeben; im Westen liegt die Nordsee, im Osten die Ostsee und im Süden der Limford. Ein hoher Himmel und ein Licht, das auf ganz besondere Weise leuchtet. Mehr Sonnenstunden als sonst in Dänemark, endlose weiße und extrem breite Sandstrände, gewaltige Dünen und Steilküsten, Heidelandschaft und Wald. Das alles prägt Nordjütland - „die Spitze Dänemarks“. Inmitten dieser traumhaften Kulisse, etwa 20 Minuten nördlich der quirligen Stadt Aalborg, befindet sich das Jagd- und Forstgut Pajhede, umgeben von Forst-, Grünland- und Ackerflächen so weit das Auge reicht. Streift man durch die Landschaft so trifft man in der Mitte auf ein wunderschönes Herrenhaus mit altrosafarbenen Wänden und einem mit Stroh bedecktem Dach. Liebevoll errichtet mit Türmchen, Sprossenfenstern und einer eingebetteten Außenterrasse lädt es zum Wohlfühlen ein. Einzig und allein die Geräusche der Natur – des Waldes und der Tiere können hier die Stille durchbrechen. Mit einer ca. 631 m² großen Wohnfläche befinden sich im Haus genügend Wohnund Schlafräume sowie funktionale Räumlichkeiten. Ergänzt wird das elegante Herrenhaus durch weitere Wohnhäuser sowie Hallen und Scheunen für den wirtschaftlichen Betrieb. Die Besonderheit des Guts liegt jedoch nicht in den Wohnhäusern, sondern in seinem einzigartigen Jagdgatter. Mit einer Gesamtfläche von 467 ha zählt es zu den wohl Besten Dänemarks. Eingegrenzt durch einen ca. 18 km langen Zaun verfügt es über einen zentralen Hauptwald und ist mit ca. 80 Futterhäusern, ca. 30 Hochständen und einer Jagdaufsehereinrichtung ausgestattet. Die Natur wird geprägt durch Hügel, Seen, Täler, Moore, Wiesen und alte Baumbestände, die die Jagd unterstützen. Beim Wandern durch die Landschaft kann es passieren, dass einem nicht nur Vögel, Igel und Hasen, sondern auch Füchse oder Dachse die Wege kreuzen. Aber vor allem für den Jäger lässt das Jagdgut keine Wünsche offen. So verfügt es über einen der besten Bestände an Rotwild, Damwild sowie Rehwild und bietet eine einzigartige Jagd auf Fasanen und Wildenten. Als außergewöhnlich ist in diesem Zusammenhang die eigene Fasanenzuchstation zu nennen. Das Aussetzen und Füttern von Enten und Fasanen ist in Dänemark genehmigt und wird systematisch und organisiert durchgeführt. Das Forst- und Jagdgut Pajhede steht derzeit zum Verkauf. Weitere Auskünfte und Informationen über: Engel & Völkers Geschäftsbereich Land- und Forstimmobilien, Tel. +49 (0) 40 411 257 257, www.engelvoelkers.com

HERITAGE

85


© Arnt Haug

GUT ALT FRESENBURG

Schleswig-Holstein - Deutschland

Das Gut Alt Fresenburg liegt in der für Schleswig-Holstein typischen Landschaft in vollarrondierter Alleinlage in unmittelbarer Nähe der Stadt Bad Oldesloe. Das Zentrum der Anlage bildet das um 1791 vom holsteinischen Landbaumeister Christian Frederik Hansen errichtete Herrenhaus mit einer Wohnfläche von ca. 1000 m². Es gilt als das letzte original erhaltene Herrenhaus des bekannten dänischen Architekten. Die gesamte Hofanlage wurde als axial-symmetrische Anlage errichtet - mit zwei Scheunen auf den beiden Längsachsen und dem Torhaus auf der dem Herrenhaus gegenüberliegenden Kopfseite. Im Torhaus befinden sich 3 unterschiedlich große Wohnungen sowie weitere Ausbaureserven. Zusammen mit dem Gut können ca. 4,4 ha Grünflächen erworben werden.

86

HERITAGE

KAUFPREIS: 3,2 MIO WOHNFLÄCHE: CA. 3.750 M2 GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 4,4 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com


© Engel & Völkers / Carsten Brügmann

SCHLOSS BÄRENKLAU VILLA IM PARK LOUISA

Brandenburg - Deutschland Hessen - Deutschland

Der 16.215 vermögende Gubener Tuchfabrikant Ernst C. Lehmann erwarb Stadtwald. 1926 das eheDas m² große Anwesen liegt im Park Louisa am Frankfurter malige dem Rittergut Bärenklau –und errichtete zwei Jahre später das Bärenklau.–Das Außer Hauptgebäude einem klassischem Stadtpalais mit Schloss zwei Querflügeln gibt großzügige Anwesen wurde renommierten Berliner Architektenbüro Breslauer es auf dem Grundstück zweivon zur dem Straße gelegene kleine Bürohäuser sowie im Park, in der und Salinger Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble, das in einem heuSichtachse deserbaut. Hauptgebäudes, ein klassizistisches Gartenhaus mit Schwimmbad. Die tigen Landschaftsschutzgebiet liegt, wurde durch seinen Eigentümer liebevoll beiden Bürogebäude wurden bereits im ersten Drittel desheutigen 20. Jahrhunderts errichtet und und aufwendig restauriert. Im Garten einZeit großzügiger Swimming-Pool hinzugeMitte der Neunziger Jahre saniert. Zurwurde gleichen ist auch das Gartenhaus mit Pool fügt. Einworden. eigenes Blockheizkraftwerk, Fahrstuhl, ein Kühlraum eine Doppelgaerneuert Das Hauptgebäude ein wurde 1992 nach Plänen dessowie englischen ArchitekrageQuinlan gehörenTerry zu den Ausstattungen des repräsentativen Hauses,des welches ca. 1,5 ten imweiteren klassischen Stil fertiggestellt. Der Ausbaustandart Gebäudes ist Stundenimvon Berlinalsund ca.im 10Außenbereich Minuten vomdurchgängig Flughafen Cottbus-Drewitz sowohl Innenauch sehr hochwertig.entfernt ist.

112 HERITAGE

KAUFPREIS: 19,0 3,9 MIO KAUFPREIS: EURO MIO WOHNFLÄCHE: WOHNFLÄCHE: CA. CA. 2.720 4.500 M² M GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: 16.215M M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 48.792 KONTAKT: KONTAKT: Geschäftsbereich Schlösser SCHENCKS und Herrenhäuser GmbH Land- und Forstimmobilien Schauenburgerstr. 55-57 55-57 Schauenburgerstr. 20095 Hamburg Hamburg 20095 Telefon +49 +49 (0)40 (0)40 411 411 257 257 257 257 Telefon E-Mail: schloesser@engelvoelkers.com schloesser@engelvoelkers.com E-Mail:

HERITAGE

87


© Engel & Völkers / Carsten Brügmann © Arnt Haug

FÜRSTLICH HANAUISCHES SCHLOSS BÄRENKLAU SCHLOSS WEISSENBERG

Brandenburg - Deutschland Sachsen - Deutschland

In der kleinsten Stadt im Landkreis Bautzen, an der östlichen Grenze Der vermögende Gubener Tuchfabrikant Ernst C. Lehmann erwarbDeutschlands, 1926 das ehewurde bereitsBärenklau im 17. Jh. und das fürstlich Hanauische Weißenberg errichtet. Nachmalige Rittergut errichtete zwei JahreSchloss später das Schloss Bärenklau. Das dem die Besitzer 1946wurde enteignet ging es erst im Jahr 2007 wieder in privaten großzügige Anwesen von wurden, dem renommierten Berliner Architektenbüro Breslauer Besitz über und wurde vonunter den neuen Eigentümern nach ursprünglichem und Salinger erbaut. Das Denkmalschutz stehende Ensemble, das inVorbild einemsowohl heuvon innen als auch von außen liebevoll wiederhergestellt. zeigt sich das Schloss in tigen Landschaftsschutzgebiet liegt, wurde durch seinen Heute heutigen Eigentümer liebevoll vorbildlichem Zustand. Insbesondere das Innere beeindruckt mit hellen Räumen, original und aufwendig restauriert. Im Garten wurde ein großzügiger Swimming-Pool hinzugeerhaltenen Stuckornamenten und Verzierungen an dereinDecke, historischen Dielen, Parkettfügt. Ein eigenes Blockheizkraftwerk, ein Fahrstuhl, Kühlraum sowie eine Doppelgaböden und Türen. Aber auch das Außengelände durch einen wundervollen rage gehören zu den weiteren Ausstattungen desüberzeugt repräsentativen Hauses, welches ca. Park 1,5 nach englischem Vorbild. Stunden von Berlin und ca. 10 Minuten vom Flughafen Cottbus-Drewitz entfernt ist.

88 HERITAGE HERITAGE 112

KAUFPREIS: 1,2 MIO KAUFPREIS: EURO 3,9 MIO WOHNFLÄCHE: CA. 4.500 2.720 M M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA.48.792 58.966M M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. KONTAKT: SCHENCKS Geschäftsbereich Schlösser Land- und Forstimmobilien und Herrenhäuser GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: schloesser@engelvoelkers.com


© Engel & Völkers / Carsten Brügmann

SCHLOSS BÄRENKLAU

Brandenburg - Deutschland

Der vermögende Gubener Tuchfabrikant Ernst C. Lehmann erwarb 1926 das ehemalige Rittergut Bärenklau und errichtete zwei Jahre später das Schloss Bärenklau. Das großzügige Anwesen wurde von dem renommierten Berliner Architektenbüro Breslauer und Salinger erbaut. Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble, das in einem heutigen Landschaftsschutzgebiet liegt, wurde durch seinen heutigen Eigentümer liebevoll und aufwendig restauriert. Im Garten wurde ein großzügiger Swimming-Pool hinzugefügt. Ein eigenes Blockheizkraftwerk, ein Fahrstuhl, ein Kühlraum sowie eine Doppelgarage gehören zu den weiteren Ausstattungen des repräsentativen Hauses, welches ca. 1,5 Stunden von Berlin und ca. 10 Minuten vom Flughafen Cottbus-Drewitz entfernt ist.

112 HERITAGE

KAUFPREIS: EURO 3,9 MIO WOHNFLÄCHE: CA. 4.500 M GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 48.792 M KONTAKT: Geschäftsbereich Schlösser und Herrenhäuser Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: schloesser@engelvoelkers.com

HERITAGE

89


HOF MIT EIGENJAGD, ca. 120 ha Niedersachsen - Deutschland Das idyllische Hofanwesen befindet sich in Alleinlage zwischen Hamburg und Bremen. Es liegt inmitten von ca. 120 ha Forst-, Acker- und Grünlandflächen und ist vollarrondiert. Den Kern der Hofanlage bildet das Wohnhaus aus dem Jahr 1841, ein sog. Niederdeutsches Hallenhaus mit der typischen Konstruktionsweise des Ständerwerks als „Ständerkopfriegel-Konstruktion“. Hinzu kommen eine im gleichen Stil ausgeführte Fachwerkscheune sowie eine historische Remise. Für den forst- und landwirtschaftlichen Betrieb befinden stehen verschiedene Wirtschaftsgebäude zur Verfügung. Die landwirtschaftlichen Flächen von ca. 70 ha sind bis 2025 verpachtet. Mit der Bewirtschaftung des Forstbetriebes von rund 46 ha ist zurzeit eine Forstbetriebsgemeinschaft beauftragt.

90

HERITAGE

KAUFPREIS: 4,2 MIO WOHN- / NUTZFLÄCHE: CA. 480 M² / CA. 2.900 M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 120 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57, 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com


GUTSBETRIEB IN HOLSTEIN, ca. 110 ha Schleswig-Holstein - Deutschland Der Gestütshof Gut Grabau befindet sich ca. 30 km nordöstlich von Hamburg. Bereits 1433 wurde das Gut erstmals urkundlich erwähnt. Es umfasst ein etwas abgelegenes weißes Herrenhaus mit ca. 600 m² Wohn- und Nutzfläche mit eigenem Wald und Park mit Teich. Neben dem Haupthaus gehören zudem eine große Reithalle mit Tribünenplätzen sowie weitere Wirtschaftsgebäude, die der Bewirtschaftung des Gutes dienen, zum Anwesen. Die Lage im östlichen Hügelland und der Zuschnitt der Flächen kommen der konventionellen Bewirtschaftung sehr entgegen, so dass die meisten Ackerflächen zur Getreide- und Rapsproduktion genutzt werden. Das Jagdrecht ist zurzeit verpachtet, eine Eigenjagd wäre aber möglich.

KAUFPREIS: 9,795 MIO WOHNFLÄCHE: CA. 600 M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 110 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com

HERITAGE

91


Historische Anwesen verdienen die Wertschätzung eines Experten. Engel & Völkers ist ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen zur Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Yachten im Premium-Segment. Unser einzigartiges, ständig wachsendes Netzwerk und unsere starke Marke ermöglichen uns den Zugang zu einem exklusiven Kundenkreis. Zur Unterstützung des Geschäftsbereiches Schlösser & Herrenhäuser, Land & Forst Immobilien unseres Lizenzpartners HMM Heritage Media & Marketing GmbH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Kaufberater (m/w) Ihre Aufgaben

n Akquisition

und Verkauf von Immobilien für den Bereich Schlösser & Herrenhäuser, Land & Forst n Bewertung und Präsentation von Objekten n Professionelle und permanente Kundenbetreuung n Umsetzung von Vertriebs- und Marketingaktivitäten n Bearbeitung von internationalen Kundenanfragen, Erstellung von Exposés sowie Pflege von Objektunterlagen

Ihr Profil

Überzeugende Persönlichkeit, die fest in dem jeweiligen Gebiet verwurzelt und vernetzt ist und Freude an Vertriebstätigkeiten hat. n Hohes Engagement und eine selbständige Arbeitsweise in einer dezentralen Vertriebsstruktur. n Kenntnisse aus mindestens einem der folgenden Spezialbereiche: denkmalgeschützte bzw. historische Gebäude oder Land-/ Forstwirtschaft, inkl. Renovierung dieser n Sicheres, freundliches und professionelles Auftreten n Sicherer Umgang mit MS-Office

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und interessante Aufgabe auf freiberuflicher Basis (Home Office möglich) in einem exklusiven Kundenumfeld

n

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung ausschließlich über unser Online-Bewerbungsformular unter www.engelvoelkers.de, Rubrik: Arbeiten in Shops / Gewerbebüros

Engel & Völkers HMM Heritage Media & Marketing GmbH Schauenburgerstraße 55-57 · 20095 Hamburg Telefon +49-(0)40 - 411 25 72 57 · www.engelvoelkers.com


© Fotos diese Seite: Arnt Haug

GESTÜT FAMOS

niedersachsen - deutschland

Der Landsitz mit dem Gestüt liegt harmonisch eingebettet in einer parkähnlichen Landschaft. Das Wohnhaus, ein alter Fachwerkhof aus dem Jahr 1809, wurde im Jahr 2002 zu einem luxuriösen Anwesen umgebaut. Zeitgleich wurde auf dem ca. 21 ha großen Gesamtgelände das exklusive Gestüt errichtet. Die hochmoderne und perfekt geplante Reitanlage bietet für den Reitsport die allerbesten Bedingungen und besticht durch eine besonders schöne Architektur. Das Anwesen befindet sich ca. eine halbe Stunde von der Bremer Innenstadt entfernt in der Gemeinde Syke im Ortsteil Wachendorf. Der internationale Flughafen Bremen liegt ca. 25 min entfernt. Über die Autobahn A1 sind die Flughäfen Hamburg und Hannover in etwa 1 Stunde und 25 min. zu erreichen.

128 HERITAGE

Kaufpreis: 20,0 MIO KAUFPREIS: EuRO AUF ANFRAGE Wohnfläche: cA. 900 M2 GrundstücKsfläche: 21 HA KontaKt: Geschäftsbereich Schlösser und Herrenhäuser Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: schloesser@engelvoelkers.com

HERITAGE

93


© Engel & Völkers / Tom Jasny

BURG KOMMERN

Nordrhein-Westfalen - Deutschland

Die Burg Kommern präsentiert sich dem Betrachter von der Hofseite wie ein großbürgerliches Landgut nach französischem Vorbild. Hinter der aufwendigen symmetrischen Hoffassade von 1884, schließt sich die ältere historische Gebäudesubstanz aus der Erbauung des ersten barocken Herrschaftsbaus aus der Zeit um 1753 sowie des mittelalterlichen Wohnturmes an. Unterhalb der Hofseite gliedert sich ein heute nicht mehr genutzter Wirtschaftshof an. Hinter dem Haus wurde ein Landschaftspark mit Gartenhaus errichtet, der bis heute erhalten ist und absolute Privatheit und Ruhe garantiert. Die Bausubstanz der Burg Kommern und der Nebengebäude ist im Kern insgesamt gut und es bestehen Ausbaureserven im Dachgeschoss, den Nebengebäuden des Wirtschaftshofes und der Remise.

94 114 HERITAGE

KAUFPREIS: EURO 1,1 1,5 MIO WOHNFLÄCHE: CA. 1.381 M GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 33.402 M KONTAKT: Geschäftsbereich Schlösser und Herrenhäuser Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: schloesser@engelvoelkers.com


SCHLOSSGUT MIT EIGENJAGD, ca. 140 ha Nordrhein-Westfalen - Deutschland Das Wasserschloss und Gut Thienhausen liegt vollarrondiert inmitten der ca. 140 ha großen, zum Betrieb gehörenden, Forst-, Grünland- und Ackerflächen im Holmbachtal. Das zweiflügelige Schlossgebäude wurde 1609 im typischen Stil der Weserrenaissance auf den Grundmauern einer mittelalterlichen Anlage errichtet. Heute befindet es sich in einem stark sanierungs- und renovierungsbedürftigen Zustand. Zum Gutsensemble gehören zudem zwei freistehende Hofscheunen sowie ein Mühlhaus, eine ehemalige Wassermühle. Alle Gebäude bieten vielfältige Nutzungsmöglichkeiten sowie zusätzliche Ausbaureserven. Die Agrarflächen mit ca. 101,5 ha sind an eine Agrargenossenschaft verpachtet, die ca. 30 ha Forstflächen werden derzeit vom Eigentümer bewirtschaftet.

KAUFPREIS:KAUFPREIS: 5,5 MIO NUTZFLÄCHE: CA. 3.200 M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 140 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com

HERITAGE

95


FORSTGUT IM TAUNUS, ca. 255 ha Hessen - Deutschland Das Hofgut Mappen ist ein Ort mit einer jahrhundertealten Tradition. Ursprünglich „Hof zum Appen“ – wurde es 1173 erstmalig als Teil des Zisterzienserklosters Eberbach erwähnt. Wo einst Mönche innere Einkehr und Abgeschiedenheit suchten, bietet sich auch heute ein Ort der Ruhe und des Einklangs mit der Natur. Dank seiner ursprünglichen Architektur und seinem natürlichen Charme bietet das Anwesen beste Bedingungen für Veranstaltungen der besonderen Art, sowohl privat als auch geschäftlich. Seit 1998 hat sich das Hofgut Mappen außerdem als erfolgreiche Vollblutzucht einen Namen gemacht. Sowohl begeisterte Reiter als auch passionierte Jäger verbinden mit dem Hofgut unvergessliche Erlebnisse inmitten einer intakten Landschaft.

96

HERITAGE

KAUFPREIS: AUF ANFRAGE WOHN- / NUTZFLÄCHE: CA. 3.885 M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 255 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57, 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com


HOF VOLLARRONDIERT, ca. 200 ha Baden-Württemburg - Deutschland Der Flurtshäuser Hof befindet sich in Baden-Württemberg an der BayerischWürttembergischen Grenze im Härtsfeld unweit von Neresheim auf der schwäbischen Alb. Der Hof mit den dazugehörigen landwirtschaftlichen Flächen ist voll arrondiert. Es wird Ackerbau und Viehzucht betrieben. Der gut erhaltene Gutshofkomplex liegt malerisch in der Mitte von Wiesen, Äckern und Waldungen. Er besteht aus insgesamt sechs Ställen für 1.700 Schweine, 400 Rinder zwei Maschinenhallen und einer Feldscheune. Der landwirtschaftliche Betrieb besteht neben drei Hektar Hoffläche aus 125 ha Ackerland und 70 ha Wiesen. Eine Waldfläche von ca. 122 Hektar kann zum bereits bestehenden Eigenjagdbezirk dazu gepachtet werden.

KAUFPREIS: 8,0 MIO GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 200 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com

HERITAGE

97


FORSTGUT PAJHEDE, ca. 467 ha Nordjütland – Dänemark Im Norden Jütlands in Dänemark, nördlich der Stadt Aalborg, liegt das vollarrondierte Forst- und Jagdgut Pajhede. Inmitten der ca. 467 ha großen Forst-, Grünland- und Ackerflächen befindet sich das 631 m² große elegante und mit Strohdach bedeckte Herrenhaus mit exklusiven Wohnräumen. Weitere Wohn- und Wirtschaftsgebäude ermöglichen die Bewirtschaftung. Neben den Häusern liegt die Besonderheit des Anwesens jedoch in seinem einzigartigen Jagdgatter. Es zählt zu den wohl Besten Dänemarks. Das Gatter ist mit 80 Futterhäusern und 30 Hochständen ausgestattet. Der feste und große Wildbestand mit Rot-, Dam- und Rehwild lässt keine Wünsche offen und wird ergänzt durch eine hervorragende Fasanen- und Wildentenjagd.

98

HERITAGE

KAUFPREIS: 10,5 MIO NUTZFLÄCHE: CA. 2.309 M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 467 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com


INSEL EGHOLM, ca. 146 ha Seeland – Dänemark Das außergewöhnliche Herrenhaus mit dem dazugehörigen Hof Strandgården ist ein prächtiges Anwesen von 146 ha auf den Inseln Egholm und Agersø im Großen Belt vor dem Ort Skælkør. Es besteht aus drei selbstständigen Grundstücken, wovon zwei bebaute Landwirtschaftsgrundstücke sind und eines Freiland. Das schöne und luxuriöse Haupthaus mit 626 m² Wohnfläche befindet sich auf Egholm und bildet den zentralen Mittelpunkt der Insel. Der dazugehörige Wirtschaftshof ist für einen Bestand von etwa 100 Rindern ausgerichtet. Eine Besonderheit ist die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt. Neben vielen Wildenten und –gänsen sowie Wattvögeln gibt es auf der Insel zudem einen hohen Bestand an Rehwild und ausgesetzten Fasanen.

KAUFPREIS: 3,975 MIO NUTZFLÄCHE: CA. 3.671 M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 146 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com

HERITAGE

99


ABBAZIA DE SPINETO, ca. 800 ha Toskana– Sarteano (SI) - Italien Die Abtei von Spineto überzeugt mit einzigartiger Lage im Herzen der Toskana in Italien. Sie befindet sich in der eindrucksvollen Landschaft des Val D’Orcia, seit 2004 UNESCO Weltkulturerbe, mitten in der Natur mit herrlichem Blick auf den Monte Amiata, zwischen Sarteano und Radicofani. Umschlossen von ca. 800 ha Grundstück verfügt die Abtei über 11 Bauernhäuser. Jedes Haus wurde sorgfältig restauriert und mit eigenem Pool ausgestattet. Weitere Gästezimmer, Ställe, Lagerhäuser und eine Werkstatt bieten viele Nutzungsmöglichleiten. Ein Bankettsaal und ein Zitronenhaus vervollständigen die Exklusivität des Anwesens, welches durch seine architektonische Form unabhängig und umschlossen von der unberührten Landschaft absolute Privatsphäre garantiert.

100 HERITAGE

KAUFPREIS: 23,0 MIO WOHNFLÄCHE: CA. 8.900 M² GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 800 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com


LA ca. 600 ha LASERRETA, SERRETA Segovia - Spanien Etwa 130 km nordwestlich des Flughafens von Madrid liegt das Anwesen La Serreta. Das Schloss wurde vom ersten Herzog von Alburqueque als Jagdschloss errichtet und wird seither als jagdliches Anwesen genutzt. Neben dem Haupthaus mit 8 Suiten befinden sich ein Gästehaus mit 5 Schlafzimmern, ein Schwimmbad und eine Kapelle auf dem Grundstück. Das Haus wird von 600 ha Grund umgeben, davon 135 bewässerte Ackerflächen und ca. 365 ha Forst. Im Jagdgatter von La Serreta können Rotwild, Rehwild, Schwarzwild sowie Enten, Fasane und Rebhühner bejagt werden. Das Anwesen verfügt über eine eigene Wasserversorgung mit Wasseraufbereitungsanlage. Zusätzliche Jagdflächen können im angrenzenden ca. 37.000 ha großen Staatsforst gepachtet werden. La Serreta bietet in zentraler Lage, nahe der spanischen Hauptstadt, absolute Privatheit in einzigartiger Natur.

101 HERITAGE

KAUFPREIS: AUF ANFRAGE WOHNFLÄCHE: CA. 1.300 M2 GRUNDSTÜCKSFLÄCHE: CA. 600 HA KONTAKT: Geschäftsbereich Schlösser und Herrenhäuser Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: schloesser@engelvoelkers.com

HERITAGE 101 87


FORSTBESITZ IN DER SLOWAKEI, ca. 425 ha Mittelslowakei – Region Banska Bystrica Der Forst Tornala befindet sich im Südosten der Mittelslowakai nahe der ungarischen Grenze. Die Landschaft um Tornala ist geprägt von landwirtschaftlich genutzten Flächen in den Niederungen und ausgedehnten Laubwäldern auf den Anhöhen. Der Forstbetrieb wurde in den vergangenen Jahren durch gezielte Käufe von gut bevorrateten Privatwaldparzellen stetig erweitert und kann auch in Zukunft noch durch den Erwerb von mittleren bis größeren Waldparzellen im nahen Umfeld vergrößert werden. Aktuell verfügt der Forstbetrieb über eine Betriebsfläche von 425 ha. Der Wald wird von einer Forstverwaltungsgesellschaft des Eigentümers selbst bewirtschaftet. Die forstfachliche Betreuung erfolgt durch die staatliche Forstverwaltung.

102 HERITAGE

KAUFPREIS: 5.500 €/HA BETRIEBSFLÄCHE: 425 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com


JAGDGATTER LUDESTI, ca. 2000 ha Rumänien Knapp eine Autostunde vom internationalen Flughafen Bukarest entfernt, liegt das Areal des Forstes Ludesti mit dem 2010 eingerichteten Cerverus Estate Ludesti. Dieser liegt eingebettet in die Hügelketten der rumänischen Landschaft – urtümlich und unberührt, wie kaum eine andere in Europa. Hoher Bestandswert: Auf den 2.075 Hektar des Forstes Ludesti steht überwiegend Laubwald mit 60 % Eiche, ergänzt durch Buche, Kiefer, Ahorn, Esche und Kirsche. Der Baumbestand zeichnet sich durch ein Durchschnittsalter von 60–80 Jahren aus und hat damit einen hohen Bestandswert des Holzes. Das auf ca. 1.550 Hektar arrondierte Jagdrevier wurde 2010 eingerichtet und verfügt über voll funktionsfähige, moderne Jagdeinrichtungen.

KAUFPREIS: € 13,5 MIO VB FORSTGRÖSSE: CA. 2.075 HA KONTAKT:

SCHENCKS

Land- und Forstimmobilien GmbH Schauenburgerstr. 55-57 20095 Hamburg Telefon +49 (0)40 411 257 257 E-Mail: landundforst@engelvoelkers.com

HERITAGE 103


IMPRESSUM

HERITAGE HMM Heritage Media & Marketing GmbH Schauenburgerstr. 55-57 D-20095 Hamburg Tel. +49 (0)40 411257-0 WWW.HERITAGEMEDIA.DE HERAUSGEBER & CHEFREDAKTEUR: Christoph Frhr. Schenck zu Schweinsberg REDAKTION: Ramona Möring-Sack ramona.moering-sack@heritagemedia.de Sinah Goes sinah.goes@heritagemedia.de www.beatevonharten.at Atelier für Textildesign, Restaurierung, Konservierung / A -1070 Wien Tapisserie - französisch um 1700

Wir bauen Ihren Keller zum echten Weinkeller um. In alle Stilrichtungen – von funktionell bis edel.

ANZEIGENLEITUNG: Sinah Goes sinah.goes@heritagemedia.de ANZEIGENDISPOSITION: Ramona Möring-Sack ramona.moering-sack@heritagemedia.de ART DIRECTOR: Alena Klappstein alena.klappstein@heritagemedia.de TITELFOTO: Kulturstiftung Dessau Wörlitz Aufnahme: Heinz Fräßdorf ABONNENTENSERVICE: HERITAGE erscheint 2 Mal im Jahr. Das Jahresabonnement kostet 15,30 Euro. Bestellung unter www.heritage-magazin.de oder Tel.: +49 (0)404112570

Planen, Dämmen, Klimatisieren, Einrichten: alles aus einer Hand!

Tausendfache Weinkellererfahrung seit 30 Jahren – eigenes Design und Herstellung. Maßanfertigung möglich. Dr. Müller-Soppart· Spezialhaus für Weinkellereinrichtung Düsseldorf · Kaiserstr. 22· Show-Weinkeller Persönliche Direktberatung und Bestellung Dr. Müller-Soppart· 0171 9797975· dr@mueller-soppart.de

www.mueller-soppart.de

Die Zeitschrift und alle darin enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages strafbar. Die Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandtes Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen. © HMM Heritage Media & Marketing GmbH, Hamburg


heritage guide

® ®

Buksbom

www.heritage-guide.de Onlineshop

Dem Schönen verbunden

Nützliche adressen zu den Themen denkmalpflege, architektur, antiquitäten, interior- und gartendesign, immobilien, Kulturerbe... Einladung zur Auktionseinlieferung Seltene alte Bücher, Atlanten, Autographen, Grafiken,GD_Anzeige_Heritage Landkarten, Gemälde B 90 xBegutachtung H 64 mm Schätzung, 29482 Tüschau,Datei Haus»GD_Anzeige_Heritage_sept13.pdf« Nr. 9, Telefon: 0 58 64 / 620 Falk Auktionen, Mommsenstrasse +41(0)4415sept2013 420 18 30 2 2, 8044 Zürich, www. fliesenmalerei. com, mailEntwurf @ fliesenmalerei. com www.falkauktionen.ch, info@falkauktionen.ch

Tel.: +49(0)4185/5873-04

Gehobene flämische, französische und nordische Wohn- & Gartenkultur

FALK FINE ESTATES BLICKFANG Ihr Tor zu exklusiven EIN ECHTER Immobilien in Ihochwertigen Lagen N O S TA L G S C H E M E TA L L - PAV I L L O N S

Möbel · Leuchten · Accessoires · Naturfarben

Die Immobiliensparte von Falk-Art-Consult GmbH, CH - 8044 Zürich, Mommsenstrasse 2 Echte it www.falk-fine-estates.ch www.falk-artconsult.ch Handarbe r e n +41-(0)76 429 27 28 e ig e s au ! Produktion

www.buksbom.de

Best

Wappen aus Naturstein GARTEN & DESIGN Udo Noller · Gartenstraße 5 · D - 74427 Fichtenberg Fon +49 (0) 79 71 / 2 22 66 · www.gartenpavillon-noller.de

Abb. 1:1

… ein Familienunternehmen

20.02.2012 15:35:25 Uhr FALK FINE ESTATES Ihrwelches Tor auch zu Ziegel exklusiven in allen

WappenLinß.indd 1

Immobilien in hochwertigen Sonderformaten, Lagen Farben etc. produziert…

Die Immobiliensparte von Falk-Art-Consult GmbH, www.ziegelwerk-nicoloso.com CH - 8044 Zürich, Mommsenstrasse 2 www.falk-fine-estates.ch +41-(0)76 429 27 28

Feine Metallarbeiten Metall im Denkmalschutz Restaurierung von Metallobjekten

www.falk-artconsult.ch

Außergewöhnliches Domizil

Wertvolle KunstFürzu maximalen Prei Unternehmen und Familie, weltweit & diskret

Obere Sägmühle 1 71111 Waldenbuch

Tel. 0 71 57 / 7 21 96 - 20 Fax 0 71 57 / 7 21 96 - 21 jh@metallwerkstaette.de

repräsentativ, großzügig, mit historischer Aura, in reizvoller waldreicher Landschaft, mitten in Deutschland 60 min von Verkauf:Frankfurt: ich finde für Sie die optimale Lösung denkmalgeschützte Patriziervilla Park, über passendenimKäuferkreis. Oder Verkau 20 Zimmer, rund 740 qm, Immer weltweit. Wo die besten Preis Gesellschaftsräume, Stuckdecken, Marmorkamine, grundlegend renoviert, zu vermieten. Ankauf: überlangfristig 500 weltweite Kontakte zum Ku www.herrschaftliches-ambiente.de

Suchdienst mit guten Resultaten. Tel. 0174 3119484

Ulf Glattkowski Arts & Antiques Kunst Treuhand • D-23743 Gr E-Mail: info@art101.de • www HERITAGE 105


Foto: Hans Bach, © SPSG

VORSCHAU Das Lenné-Jahr zum 150. Todestag des Landschaftsarchitekten und Gartenkünstlers Peter Joseph Lenné Das nächste HERITAGE Magazin erscheint im Frühjahr 2016 106 HERITAGE


WIR ZEIGEN KUNST. Die WELTKUNST, das Kunstmagazin aus dem Hause der ZEIT, bietet opulent bebilderte Kunstgeschichten von der Antike bis zur Gegenwart. Dazu finden Sie Berichte aus der Museumswelt, das Wichtigste von Handel und Auktionen sowie News der zeitgenĂśssischen Szene. FĂźr Kunstkenner und alle, die es werden wollen. Entdecken Sie WELTKUNST, indem Sie zwei Ausgaben kostenfrei bestellen. Testen Sie jetzt zwei Ausgaben der WELTKUNST: www.weltkunst.de/probeabo kundenservice@weltkunst.de | +49-40/55 55 78 68

Bestellnr.: 1378846


Zeichnungen, gemälde und Skulpturen deS 19. und 20. JahrhundertS

August Riedel: Römerin aus Albano, um 1850, Öl/Lwd., 140 x 100 cm Provenienz: Sammlung König Wilhelm I von Württemberg

HIGHLIGHTS Internationale Kunstmesse München 28 . Oktober – 1 . November 2015 Residenz München, Stand C5

··

prinZregentenStr. 71 d – 81675 münchen telefon + 49 89 21869034 www.kunkelfineart.de

Profile for Heritage Media & Marketing GmbH

HERITAGE 02/2015  

HERITAGE 02/2015  

Profile for schencks
Advertisement