__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 47

Discover Germany  |  Special Theme  |  Switzerland’s Men’s Affairs – Indulgence and Lifestyle

Messer der Spitzenklasse Das Schweizer Familienunternehmen Klötzli stellt bereits seit fast zwei Jahrhunderten innovative Messer auf höchstem Niveau her. Nun in der sechsten Generation und mit viel Liebe für echtes Handwerk, sind die Messer aus der Messerschmiede Klötzli so langlebig wie funktional. Samuel Klötzli und seine Schwester Nina sind die sechste Generation des Familienunternehmens Klötzli in der Schweiz. Angefangen hat allerdings alles mit Johann Ulrich Klötzlis Lehre zum Messerschmied. Als Waisenkind konnte er das Lehrgeld nicht zahlen, aber die Gemeinde setzte sich glücklicherweise für ihn ein. Im Jahr 1846 übernahm Johann Ulrich Klötzli die Messerschmiede seines Meisters in Burgdorf und legte so den Grundstein für das erfolgreiche Familienunternehmen. Feinste Handarbeit und Qualität sind nach wie vor die Pfeiler der Messerschmiede. Das Angebot ist heute breitgefächert, so dass jeder Messerliebhaber garantiert fündig wird. In Sachen Klappmesser ist die Firma Klötzli seit Samuels Vater H.P. übernahm absoluter Pionier. „In den 90er Jahren waren Klappmesser mit Carbon und Titan, wie mein Vater sie herstellte, eine Weltneuheit und echte Sensation“, erzählt Samuel über dessen Innovationsgeist. „Dabei stand damals wie heute top Qualität im Vordergrund. Wir sind in der Schweiz die einzige Messerschmiede, die

diese Art High-End Messer produziert. Weltweit gibt es nur drei bis vier Hersteller, die Klein-Serien handgemachter Messer in vergleichbarer Qualität herstellen.“ Eines der Highlights im Klötzli-Sortiment ist das offizielle ‚Swiss Border Guard Knife‘, welches in einer einzigartigen Zusammenarbeit mit dem Schweizer Grenzwachtkorps (GWK) entwickelt wurde. Allerdings ist es nicht nur für das GWK interessant, sondern auch für Liebhaber des handwerklichen Designs.

zu arbeiten, aber das Beste ist, dass wir Qualität verkaufen. Es ist wunderbar, wenn man voll und ganz hinter seinem Produkt stehen kann, weil man weiß, dass es funktioniert. Oft kommen Leute mit Klötzli-Messern zur Reparatur in die Werkstatt, die schon ein halbes Leben lang benutzt werden oder Erbstücke sind. Das ist einfach toll!“ Die Messer findet man unter: www.klotzli.com Swiss Border Guard Knives.

„Wir benutzen nur top Materialien für das Swiss Border Guard Knife“, fügt Samuel hinzu. „Unser Klingenstahl ist der Spitzenstahl Böhler N690 und wir verwenden Titan für den Griff. Was uns allerdings am Meisten hervorhebt ist die Handarbeit. Hier wird fast nichts, wie bei den anderen Schweizer Anbietern, maschinell gefertigt. Jede kleinste Bohrung passiert per Hand.” Auf die Frage, was das Schönste an seinem Beruf ist, antwortet Samuel mit einem Lächeln: „Natürlich ist es schön für die Familie

Schleifblock mit Schleifscheiben.

Issue 66  |  September 2018  |  47

Profile for Scan Client Publishing

Discover Germany, Issue 66, September 2018  

Discover Germany promotes German, Swiss & Austrian Design, Tourism, Food, Culture and Business.

Discover Germany, Issue 66, September 2018  

Discover Germany promotes German, Swiss & Austrian Design, Tourism, Food, Culture and Business.