Page 1

Außenseite - IMAGE

-

110 mm

110 mm

110 mm

110 mm

110 mm

110 mm

111 mm

MEIN HERZ SCHLÄGT FÜR DAS SAUERLAND Sauerland-Waldroute – Zauberhaft mystisch!

Entdecken Sie auf 240 km eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Spüren Sie, wie der Weg durch Moore, Bachschwinden und Urwälder zu einem unvergesslichen Erlebnis für Körper, Geist und Seele wird! ie Sauerland-Waldroute verläuft von Iserlohn nach Marsberg quer durch die Wanderregion Sauerland. Dabei führt der Weg zu großen Teilen durch den Naturpark Arnsberger Wald, der mit seinen ursprünglichen Wäldern und Gewässern den besonderen Reiz des Weges ausmacht. Urige, dichte Wälder, unterirdische Gewässer, Quellen, Höhlen und vielerlei mystische Orte machen die Sauerland-Waldroute so einzigartig.

111 mm

D

Ob kurzer Spaziergang, ausgedehnte Wanderung oder ein besonders erlebnisintensiver Urlaub: Auf der Sauerland-Waldroute tauchen Sie tief in die Natur ein. Wer den Weg beschreitet, schaltet bei Wind und Wetter, im Sommer wie im Winter, Stress und Hektik der Zivilisation aus, um sich in der eigenen Natur wiederzufinden. Riesige Baumhallen und bizarre Felsformationen, faszinierende Pflanzen und seltene Tiere, unheimliche Höhlen und unwegsame Moore – die Sauerland-Waldroute besticht nicht nur mit ihrer sanft schwingenden, harmonisch grünen Idylle, sondern überrascht mit Vielfalt. Denn zauberhaft mystisch und immer wieder anders – so ist die Sauerland-Waldroute.

Der Wald ist ewig... Während sich die Welt in ständigem Wandel befindet und nichts für immer Gewissheit bietet, bleibt der Wald, was er seit Urzeiten für den Menschen ist: Ein Ort, den er liebt und der ihn immer wieder staunen lässt. Ein Ort, der zugleich auch etwas mystisches hat, weil er in seinen Tiefen unergründlich bleibt.

E

ntdecken, entspannen, den Kopf frei bekommen – Natur und Wald erleben.

Auf ihren einzelnen Etappen gibt die Sauerland-Waldroute immer wieder Einblicke in die einzigartige Wald- und Pflanzenwelt. Sie führt zu faszinierenden Naturschauspielen und unerwarteten Ausblicken. So spielt nicht nur der Wald eine wichtige Rolle, sondern auch das Wasser und die Unterwelten der Region. Besonders faszinierend wird es an den verschiedensten Erlebnispunkten entlang der Sauerland-Waldroute. Hoch oben von den Aussichtspunkten Möhnesee-Turm und Lörmecke-Turm eröffnet sich ein fantastischer Blick über die Wälder der Region. Aber auch jahrtausende alte Höhlen und Grotten geben mystische Einblicke in die Natur. Ganz besonders spannend wird es an den verschiedenen Sagenstationen und Erlebniswegen entlang der Sauerland-Waldroute. Lassen Sie sich verzaubern unter www.sauerland-waldroute.de MEHR INFORMATIONEN: Sauerland-Waldroute Johannes-Hummel-Weg 1 57392 Schmallenberg info@sauerland-waldroute.de www.sauerland-waldroute.de

Service- & Buchungshotline: 0 29 74 - 202 199

Natur erleben und entdecken

Weit weg und doch ganz nah

Tore zur Sauerland-Waldroute

Mit allen Sinnen lässt sich der Wald entdecken und erleben. Besonders eignen sich dafür die zahlreichen Waldlehr- und Walderlebnispfade entlang der Sauerland-Waldroute. Auf diesen Wegen lernen die Besucher den Mythos Wald, aber auch andere Themen auf spielerische Weise kennen. Besonders für die kleinen Besucher sind diese Wege eine spannende Abwechslung. Nehmen Sie sich Zeit für einen Abstecher zu einer der vielen Besonderheiten entlang der Route.

Weit weg vom Alltag entfernt – ist die Sauerland-Waldroute doch ganz nah! Genießen Sie die Zeit in den Urwäldern und kleinen Städtchen des Sauerlands.

Als Einstieg, als Rastmöglichkeit und als Orientierungspunkt dienen die Tore zur Sauerland-Waldroute in den jeweiligen Kommunen am Weg!

A

D

Darüber hinaus bieten die Orte am Wegesrand zahlreiche Zu- und Rundwege, damit die kleine Wanderung zu einem ebenso wohltuenden Erlebnis wird, wie die Mehrtagestour – wanderfreundliche Gastgeber inklusive. Denn auch das leibliche Wohl sollte auf einer Wanderung natürlich nicht zu kurz kommen. Genießen Sie die Waldroute und die Sauerländer Gastronomie.

Auf einer gepflasterten Fläche, von einer Hainbuchenhecke umrahmt, stehen an jedem Tor zur Sauerland-Waldroute eine moderne Sitzgruppe sowie eine Fahne und eine Infotafel. Vor, während bzw. nach der Wanderung können Sie sich hier stärken und sich über Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Etappe informieren.

S

o laden beispielsweise Stationen dazu ein, verschiedene Tiere und Insekten zu beobachten oder den Geräuschen des Waldes zu lauschen. Andere zeigen die Unterschiede der zahlreichen heimischen Holzarten oder lassen aus einer Hängematte oder in Blütenkelchen den Blick in den Himmel zu. Die verschiedenen Wildparke an der Sauerland-Waldroute zeigen den Besuchern, welche Tiere in den heimischen Wäldern zu Hause sind.

lle Einstiegsorte sind mit Bus und Bahn schnell zu erreichen. Von dort bringen Sie die gut markierten Wege und ein übersichtlich ausgeschildertes Wegenetz auf die Route.

en passenden Rahmen für oder während jeder Wanderung auf der Waldroute bieten die sogenannten Tore zur SauerlandWaldroute, von denen es in jeder der 15 beteiligten Kommunen mindestens eines gibt.

SauerlandWaldroute

in Südwestfalen

Übersichtskarte Informationen

Besonderes Highlight an der Sauerland-Waldroute ist das in Rüthen vor Anker gegangene Waldschiff. Als Umweltbildungsstation und Portal für Streifzüge durch das Bibertal, bietet das Waldschiff den perfekten Ausgangspunkt. Weitere Informationen zu Erlebnissen entlang der Waldroute unter www.sauerland-waldroute.de/Am-Wegesrand

www.sauerland-waldroute.de

Von Iserlohn nach Marsberg in 13 Etappen

Unter der Rubrik Sauerland-Tourenportal erhalten Sie präzise Tourbeschreibungen, Höhenprofile, GPS-Daten, Kartendarstellungen und weitere zahlreiche Zusatzinformationen rund um unsere Wandertouren-Vorschläge.

Iserlohn – Stephanopler Tal: . . . . . . . . . . . . . 12,9 km Stephanopler Tal – Volkringhausen:. . . . . 12,4 km Volkringhausen – Sundern Amecke:. . . . . 13,4 km Sundern Amecke – Arnsb. Schlossberg:. 20,0 km Arnsb. Schlossberg – Torhaus: . . . . . . . . . . . 11,7 km Torhaus – Neuhaus:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6,1 km Neuhaus – Hirschberg: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20,4 km Hirschberg – Bilsteintal: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2,5 km Bilsteintal – Kallenhardt: . . . . . . . . . . . . . . . . . 13,8 km Kallenhardt – Bibertal: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,3 km Bibertal – Ringelstein:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11,6 km Ringelstein – Alme:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12,1 km Alme – Marsberg: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26,1 km

SauerlandWaldroute_Uebersichtskarte_Kompakt_816-2F.indd 1

468 m 269 m 351 m 512 m 246 m 104 m 560 m 19 m 304 m 112 m 168 m 282 m 497 m

424 m 367 m 264 m 566 m 245 m 106 m 386 m 76 m 241 m 224 m 222 m 237 m 542 m

Zusammen mit den Wegbeschreibungen auf der Internetseite (www.sauerland-waldroute.de) können Sie Ihre Wunschroute so unkompliziert gestalten. Selbstverständlich gibt es viele weitere Möglichkeiten, die Sauerland-Waldroute zu erwandern – ob klassisch, gemütlich oder sportlich. Online unter:

www.sauerland.com/wandern

Marsberg – Diemeltalsperre: . . . . . . . . . . . . 24,8 km Diemeltalsperre – Petersborn: . . . . . . . . . . . 16,8 km Petersborn – Langer Berg: . . . . . . . . . . . . . . . . . 6,2 km Langer Berg – Föckinghausen: . . . . . . . . . . . 15,8 km Föckinghausen – Eversberg:. . . . . . . . . . . . . . . 6,1 km Eversberg – Bilsteintal:. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9,9 km Legende:

Aufstieg

Abstieg

770 m 552 m 177 m 476 m 124 m 224 m

Hm (Höhenmeter)

658 m 400 m 188 m 537 m 170 m 297 m

Gut markierte Wege und ein übersichtlich ausgeschildertes Wegenetz führen Sie sicher zu Ihrem Ziel. Der Hauptweg ist mit einem weißen W auf grünem Quadrat markiert.

B Rundwandern an der Sauerland-Waldroute Genießen Sie die schönen Rundtouren an der Sauerland-Waldroute und kehren Sie ganz entspannt zu Ihrem Ausgangspunkt zurück. ie Sauerland-Waldroute einmal ganz spontan entdecken und nicht extra den großen Wanderrucksack packen müssen- dafür sind die Rundwege an der Sauerland-Waldroute genau das Richtige. So lässt sich die Sauerland-Waldroute auf kleinen oder großen Rundtouren ganz bequem erkunden. Sei es auf der Holzfällerrunde, im Felsenmeer oder bei der Briloner Waldfee, unter den nachfolgenden Vorschlägen finden Sie bestimmt Ihren Favoriten.

D

Alternative Route von Marsberg zum Bilsteintal in 6 Etappen

Manchmal gruselig, manchmal humorvoll, aber doch immer spannend sind die alten Sagen aus dem Sauerland. Auf der Sauerland-Waldroute kommen Sie an verschiedenen Sagenstationen und vorbei. esuchen Sie die schaurigen Plätze, an denen Wichte, geisterhafte Baumeister und Knüppelhunde ihr Unwesen getrieben haben sollen. Lesen Sie auf den vergilbten Pergamenten die Sagen und Geschichten, die sich vor Hunderten von Jahren genau an diesem Ort ereignet haben sollten und forschen Sie selbst nach den Ursachen und Erklärungen.

Rundwanderwege Ostwig: Rundweg Steinbergruine. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3,7 km Möhnesee: Holzfäller-Runde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20,9 km Iserlohn: Ein zauberhaftes Wandererlebnis. . . . . . . . . 11,4 km Sundern: Auf der Sauerland-Waldroute in Sundern. . 21,3 km Hemer: Waldroute und Felsenmeer. . . . . . . . . . . . . . . . . . 16,6 km Arnsberg: Arnsberger Aussichtsroute . . . . . . . . . . . . . . . . 19,7 km Kallenhardt: Schloss-Route . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9,6 km Warstein: Lörmecke-Turm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6,3 km Bad Wünnenberg: Fünf-Bäche-Weg. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23,2 km Marsberg: Naturerbe Buchenwald . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,4 km Eversberg: Eversberger Altstadtpfad . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2,2 km Brilon: Quellenweg Alme. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,2 km Balve: Rund um die Luisenhütte Wocklum . . . . . . . . . . . 8,8 km Balve: Große Tour auf der Sauerland-Waldroute . . . 22,1 km

174 Hm 408 Hm 373 Hm 541 Hm 554 Hm 660 Hm 292 Hm 116 Hm 368 Hm 285 Hm 76 Hm 138 Hm 200 Hm 560 Hm

Die Zugangswege sind mit einem grünen W auf weißem Grund gekennzeichnet. Sie bringen Sie von Wanderparkplätzen oder von den umliegenden Ortschaften zum Weg. Das grüne W auf weißem Grund mit orangem Balken unten beschildert Rundwege entlang der Sauerland-Waldroute.

Alles nur Fantasie – alles nur fauler Zauber? Fakt ist: Kein Fleckchen Erde in Deutschland hat eine so reiche sagenhafte und schaurige Literatur zu bieten, wie das westliche Sauerland. Diese Erzählungen sagen viel über die Menschen und die Welt, in der sie wohnten, aus. Sagen sind eben keine Fantastereien, Sagen sind teilweise über Jahrhunderte überlieferte Geschichten – immer mit einem kleinen, wahren Kern.

Felsmassiv und Kulturhöhle „Hohler Stein“

Also, schauen Sie doch selbst einmal nach den „Sieben Jungfrauen”, dem „Knüppelhund”, dem Felsmassiv „Hohlen Stein“ oder dem „falschen Schnadegänger” und finden Sie es heraus! TOURENPORTAL Alle Wandervorschläge finden Sie ausführlich:

D

ie Markierung wird in Zusammenarbeit mit dem SGV und den Rangern ständig kontrolliert. Zusätzlich finden Sie an Kreuzungen Wegweiser mit Angaben zum Standort, die Höhe sowie zu Nah- und Fernzielen auf der Sauerland-Waldroute und auf den links und rechts querenden Wanderwegen. Im Ernstfall muss es schnell gehen! Daher ist die Sauerland-Waldroute durchgehend mit Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden.

Herausgeber: Sauerland-Waldroute Johannes-Hummel-Weg 1 57392 Schmallenberg Tel.: 02974-202 190 Fax: 02974-9698-33 info@sauerland-waldroute.de www.sauerland-waldroute.de

Bildnachweis:

Sauerland-Waldroute, Sauerland-Tourismus e.V., Jürgen Meller, Tanja Evers, Oliver Franke, Ulrich Töpel, Klaus-Peter Kappest, Steffi Rost, Friedel Schuhmacher, sabrinity.com, Naturpark Arnsberger Wald Gestaltung: Sauerland-Waldroute, ZweixH Werbe-GmbH, Schmallenberg Druck: ZweixH Werbe-GmbH, Schmallenberg

Hinweise: Stand der Drucklegung, 08/2016. Alle Angaben erheben trotz sorgfältiger Bearbeitung nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und Fehlerlosigkeit. Druckfehler vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers.

URLAUB AN DER SAUERLAND-WALDROUTE UND IM SAUERLAND

URLAUB AN DER SAUERLAND-WADLROUTE Sie möchten weitere Informationen zur Sauerland-Waldroute erhalten, Ihre Wanderung planen oder sich einfach einen Eindruck verschaffen? Dann schauen Sie doch auf unserer Internetseite www.sauerland-waldroute.de vorbei oder schreiben Sie eine Mail an info@sauerland-waldroute.de.

URLAUB IM SAUERLAND Sie möchten nicht nur die Sauerland-Waldroute, sondern das ganze Sauerland entdecken? Ausgiebige Beratung und kompetente Buchungsabwicklung bietet Ihnen das Sauerland-Service-Center unter:

SAUERLAND-URLAUB BUCHEN: 0 29 74 - 20 21 90 Mo. bis So. von 8-20 Uhr (24.12.: 8-15 Uhr, 31.12.: 8-16 Uhr, 01.01.: 10-20 Uhr) Infos und Buchung auch rund um die Uhr: www.sauerland.com Weitere Sauerland-Broschüren online bestellen unter: www.sauerland.com/prospekte Rückseite: Anzeige

Ausflugstipps

www.sauerland-waldroute.de Viele weitere Wandertipps im gesamten Sauerland mit detaillierten Beschreibungen können Sie im Sauerland-Tourenportal abrufen:

www.sauerland.com/wandern

Titelseite

4,5 mm

Sauerland-

Wandervorschläge und Karten

H

ier finden Sie einen Vorschlag, wie Sie Ihre Etappen auf der Sauerland-Waldroute planen können.

Das Wegeleitsystem

SauerlandWanderdörfer

Wandervorschläge und Karten

19011FS1605

Sie wollen die Sauerland-Waldroute in all ihrer Mystik entdecken und erleben oder einfach eine auf Sie zugeschnittene Wanderung mit individueller Streckenlänge und Einstiegspunkten zusammenstellen? Dann finden Sie hier Etappenvorschläge für Ihr ganz persönliches WaldroutenErlebnis.

Sagenstationen

Möhne

Diemel

Sorpe

Bigge/ Lister

Henne

Sauerland-

Sauerland-Wanderdörfer

Etappen

Seen

SAUERLAND

110 mm

110 mm

IMPRESSUM

WANDERDÖRFER SauerlandWanderdoerfer_Umschlag_Druck_616.indd 1 19011_Anz_Wander_Booklet_02.indd 1

25.05.16 09:16

sauerland-wanderdoerfer.de 02.06.16 12:32

24.08.16 16:32


Außenseite - IMAGE

-

110 mm

110 mm

110 mm

110 mm

110 mm

110 mm

111 mm

Der Wald ist ewig....

Dem Wald und der Natur zuliebe Damit der Wald seinen Erholungswert auch in der Zukunft bieten kann, bitten wir Sie folgende Hinweise zu beachten:

I

n der freien Landschaft können Straßen, Wege und landwirtschaftlich nicht genutzte Flächen zum Zwecke der Erholung betreten werden. Allerdings geschieht dies stets auf eigene Gefahr, insbesondere im Hinblick auf natur- und waldtypische Gefahren, einschließlich solcher, die aus der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung des Waldes resultieren:

E331/A44

Legende

Billmerich

Bremen Sagenstationen an der Sauerland-Waldroute

Fröndenberg/Ruhr

Frömern

0

Bollenberg 8

Evingsen

Langenholthausen

Dahle

2

4

6

8 km

Neuenrade

B229

2,7 0,4

4 Sundern-Amecke

Rathaus

1,3

2,3

Kreuzberg

8 Lattenberg

1,4

Freienohl

Sundern

Julianenhütte

Amecke

19 Eversberg

Kallenhardt

Alme 16

Hohler Stein

13 Alme 0,9

ND Eiche

Scharfenberg

18

Furt

Naturpark Sauerland-Rothaargebirge

Meschede

Calle

5,5

Ostwig

Ostwig

Schloss Schellenstein

2,1 1,3

2,8 Bigge

Schloss Gevelinghausen

Heringhausen

Am Eisenberg

Jickjackmühle Großer Buttenberg

3,3

2,4 1,7

16 Petersborn

Olsberg Elleringhausen

Hennetalsperre

B55

Ramsbeck

Remblinghausen

2,0

Teufelsgrund Brilon-Wald

Bruchhausen

Grevenstein

Wenholthausen

Padberg Hömberg

2,8

Obermarsberg

Calvarienberg

Willingen (Upland)

3,1

1,5

1,1

Kluskapelle

Grube Reinhardt

3,7

Giershagen

15 Diemelsee

Diemelsee

1,4

Heringhausen

Groningen

Huckeshohl

Naturpark Diemelsee Brügge

Usseln

Adorf

Diemelsee Amsterdam

Mühlhausen

Den Haag Einhoven

Soest Iserlohn

Antwerpen

Hagen

Reiste

Berndorf

Meschede Waldroute 240 km

Brüssel

Siegen Lüttich Rhena

Twis

Marsberg

B252

Lelbach

Korbach

SauerlandWaldroute_Uebersichtskarte_Kompakt_816-2F.indd 2

Erlinghausen

Vasbeck

2,5

Eimelrod

B480

Buddenturm, Drakenhöhle

Helminghausen Buttenberg

Schwalefeld

Assinghausen

Wiemeringhausen

0,8

Priesterberg

Beringhausen

Rösenbeck

Stockum

Allendorf

2,2

3,2

Bredelar

Hoppecke

Hilbringsen

17 Langer Berg

18 Föckinghausen Nuttlar

Altenhellefeld

Recklinghausen

Zentrum1 Düdlingstal

14 Marsberg

2,8

Messinghausen

Brilon

B7

Bahnhof

Velmede

Aastein

2,0

Madfeld

Almequellen

B251

Altenbüren

1,8

Auf dem Aaplatz

4,5

Rittersprung

B7

17

3,2

Marsberg

Schützenhalle

Thülen

Markes Kreuz

2,4

1,

7 ND Kalkklippen

Haus Bruch

2,3

LörmeckeTurm

Wehrstapel

Wennemen

Affeln

Mühlenrahmede

Wesselskopf

11 Kallenhardt

Warte

Bestwig

Berge

Kalvarienberg

Melkeplätzchen

3,1

0,7

A46

Westenfeld

Höhe 386

13

2,5

Zollpfosten

1,5

Paradies

Plackweg

Oeventrop

Hellefeld

Endorf

Küntrop

B55

2,7 4,2

Herrlichkeit

Ochsenkopf

Höhenweg

3,1

Fahne

Dindeltor

3,6

Ehmsenhütte

3,9 1,2

9

Lürbkebachtal

Garbeck

1,1

Glösingen

Olpe

1,7

1,2

110 mm

Balve

Ihmert

Altena

Hinsel

2 Ispei

11

3,3 12

Besucherzentrum 5,0

Bleiwäsche

B480

Möhneauae

Höhe 395

B7

Essentho

2,9

ickenberg

Balver Wald

1,4 Kohlenmeiler 1,7

2,2

Eversberg

Langscheid Stemel

Beckum

3,2 Sorpetalsperre

odt-Wiblingwerde Knerling

3,4

Hövel

Furt Bormecke

1,7 Rüthener Blick

Westheim

Aabachtalsperre

Juliusquelle

2,8

B236

3 Volkringhausen

1,8

Jägerbänke

Dickelweg

1,7

Hoher Stein

9 Hirschberg

1,7

Oesdorf

3,4

2,7

Kesbern

Hachen

Bachschwinde

10 Bilsteinhöhle

Hirschberg

B229

Rumbeck

3,2

Meerhof

12 Ringelstein 2,1

Fröhnsberg

2

4

2,9 Stephanopel 4,1

3,1

Reckenhöhle

4,3 ,9

Arnsberg

Biebertal

15

Römerlager

2,0

3,4

3

1,5

Forsthaus Löhen

Sülberg 2,7

7

1,3

Lössel

Deilinghofen

Bredenbruch

2,4

Danzturm

1

2,1

Brockhausen

1 Alexanderhöhe

Allagen

Warstein

Hühnersiepen 0

Ehmsen-Denkmal

Wennigloh

6

5

Breitenbruch

3,5

Belecke

7 Neuhaus

Forststraße

14

2,2

Feldhofhöhle

Naturpark Arnsberger Wald

MöhneseeTurm

5 Arnsberg-Bahnhof

10

Wbh

Völlinghausen

Trimmpfad 1,8

Sichtigvor

B516

Rüthen

E331/A44

Fürstenberg

Möhnequerung

Altenrüthen

1,8

Hemer

se e

2,6

Müschede

A46

he

6 Torhaus

Stockum Wamel

Leiberg

Meiste

Waldschiff Drewer

3,0

eken

e Mö h n

Menden

Schlossberg

Iserlohn

Körbecke

Wbh Wbh

Hüingsen

Siddinghausen

C2

4,0

110 mm

(Ruhr)

Effeln

Bad Wünnenberg

Hegensdorf

Menzel

Wippringsen

1 Iserlohn-Alexanderhöhe 1 Kapitel 1 - Ballots Brunnen NiederenseC2 Günne Ense 2 Hemer-Ispei 2 Kapitel 2 - Am Hasberg B63 Echthausen 3 Balve-Volkringhausen 3 Kapitel 3 - Die Dueke=mor Höingen Warmen 4 Sundern-Amecke 4 Kapitel 4 - Im Balver Wald / Sühne A445 5 Arnsberg-Bahnhof Möhnesee 5 Kapitel 5 - Die Dame mit dem Rosenkörbchen 6 Möhnesee-Torhaus 7 Kapitel 7 - Die Felsen der 7 Jungfrauen 7 Möhnesee-Neuhaus B7 Voßwinkel 8 Kapitel 8 - Der Weltenhund / Knüppelhund 8 Arnsberg-Lattenberg Schwitten 9 Kapitel 9 - Sagenhafte Schatzgräber in Stockum 9 Warstein-Hirschberg Bergheim 10 Warstein-Bilsteinhöhle 10 Kapitel 10 - Der lederne Brücke 11 Rüthen-Kallenhardt 11 Kapitel 11 - Der falsche Schnadegänger Neheim 12 Büren-Ringelstein 12 Kapitel 12 - Die Eppensage 13 Brilon-Alme 13 Kapitel 13 - Hohler Stein in Kallenhardt 14 Marsberg 14 Kapitel 14 - Das Geldfeuer im Römerlager 15 Diemelsee 15 Kapitel 15 - Der MordHüsten zu Ringelstein 16 Brilon-Petersborn Bruchhausen 16 Kapitel 16 - Das andere Kneblinghausen 17 Olsberg-Langer Berg Herdringen Niedereimer B515 17 Kapitel 17 - Das Hollenloch bei Velmede 18 Bestwig-Föckinghausen 4,8 Lendringsen Holzen Berbketal 19 Meschede-Eversberg 18 Kapitel 18 - Mescheder Hexenrache

www.naturpark-arnsberger-wald.de A44

C2

Die Sauerland-Waldroute

Tore zur Sauerland-Waldroute Wickede

Sauerland-Waldroute mit Km-Distanz / Afstand Hohenheide Opherdicke Zu- / Rundweg zur Sauerland-Waldroute en Orientierungspunkt / Orienteringspunt HolzwickedeTorDellwig zur Sauerland-Waldroute 1 Ardey Wanderparkplatz / Parkerplaats endorf DB-Bahnhof Langschede Bushaltestelle ÖPNV Halingen Aussichtspunkt / Uitkijkpunt Schutzhütte Geisecke Drüpplingsen Holzen Tiergehege / Dierenpark heinen Tropfsteinhöhle Hennen Kyrill-Wald Almetal-Waldbahn / Historische Trein B233 Biber-Pfad Rundweg „Kurfürstlicher Thiergarten” Kalthof Walderlebnispfad, 2 km - barrierearm Sümmern Klang-Pfad Sagen-Station

Büren

Mellrich

Deiringsen

A44

E331/E37/A1

www.wald-und-holz.nrw.de

Das „Waldschiff” im Ostönnen Bibertal

E331

Neuengeseke

1,7

Unna

B55

Haaren

1,1

B1

Anröchte

Altengeseke

Helmern

Regionalforstamt Oberes Sauerland Hoher Weg 1-3 · 59494 Soest Tel. 02921/30-0 arnsberger-wald@kreis-soest.de

Oestereiden

Holthei

3,5

Büderich

Westönnen

Brenken ZWECKVERBAND NATURPARK ARNSBERGER WALD

Steinhausen Berge

Husen

1,0

Massen

Werl

A33

Prövenholz

5,6

Mühlhausen

Uelzen

Holtum

Hemmerde

Regionalforstamt Oberes Sauerland Poststraße 7 Soest 57392 Schmallenberg Ranger Hotline: 0 29 72-97 02 55 ranger-suedwestfalen@wald-undAmpen holz.nrw.de

E331/A44

3,1

Lünern

Sönnern

E331

A44

1,7

n

Hilbeck

D

Bad Sassendorf

INFOS UND BUCHUNG:

V

er Naturpark Arnsberger Wald kombiniert auf 482 km² Berge und Täler, Bachläufe und Seen, Weitsichten und dichte Wälder zu einem ebenso reizvollen wie vielseitigem Erlebnis- und Erholungsraum. Erkunden Sie den Naturpark Arnsberger Wald und seine aktiv entspannenden Möglichkeiten. Und genießen Sie die Lebensfreude, die ein respektvoller Umgang mit der Natur schenkt Völlinghausen und erhält. Hier fällt es jedem leicht, den Alltag zu vergessen!

1,7

Kamen Heeren-Werve

Schwefe

er Landesbetrieb Wald und Holz NRW setzt auf den drei Wegen Sauerland-Höhenflug, Sauerland-Waldroute und Rothaarsteig Ranger ein, die hier zahlreiche Aufgaben übernehmen: Die Ranger pflegen die Wege, helfen bei der Instandsetzung der Waldmöbel, sind Ansprechpartner für Wanderer, geben Tipps, berichten Wissenswertes über Flora und Fauna und legen den Wanderern den Schutz der Natur ans Herz. Rangerführungen für Schmerlecke Kinder und Jugendliche sind kostenlos, für Erwachsene gegen eine geringe Gebühr über die Ranger-Hotline buchbar. B475

1,7

Methler

D

2,7

Bönen

Kraft und Macht der Naturgewalten thematisiert der Kyrillwald.

Den Mythos Wald und die Kraft des Wassers erleben, Natur und Kultur zum Entdecken und Anfassen – ohne Eintritt, ohne Zäune, gleich nebenan. Entspannen und neue Kräfte sammeln beim Wandern, Spazierengehen und Radfahren, beim Schwimmen, Surfen, Segeln und Angeln.

1,9

Im Walderlebnis Biberpfad erklärt der Naturpark-Ranger der StadtRüthen Naturfreunden allen Alters konsequent erlebnisund sinnesorientiert die Wunderwelt des Waldes. E34/E37/A1

111 mm

A2

Doch nicht nur auf dem Weg geht es mystisch und sagenhaft zu. Auch die beiden Wahrzeichen der Sauerland-Waldroute, der Möhneseeturm und der Lörmecke-Turm versprechen Zauberhaftes. Von außen betrachtet bieten sie dem Besucher schon ein beeindruckendes Bild. Nach dem Erklimmen der zahlreichen Stufen erBorgeln öffnen beide Türme einenScheidingen wunderbaren Blick über die jeweilige Umgebung und man möchte fast nicht wieder hinabsteigen.

Die Natur an der Sauerland-Waldroute hautnah genießen – die Ranger Südwestfalens nehmen Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise!

3, 6

A

m Möhnesee zum Beispiel bringt das Kunstobjekt Klangwald dem Besucher die Geräusche des Waldes näher.

Der Naturpark Arnsberger Wald

3, 4

Der Orkan „Kyrill” tobte 2007 über das Sauerland und hinterließ eine Schneise der Zerstörung. Am Sorpesee erinnert seither ein Waldgebiet - der Kyrill-Wald” - an dieses Naturereignis. In einem ca. 3 Hektar großen Gebiet des Waldes wurde nach dem Sturm weder aufgeräumt noch die umgestürzten Bäume beseitigt.

Als wenn der Wald an sich nicht schon abwechslungsreich und spannend genug wäre, gibt es an verschiedenen Stellen der Sauerland-Waldroute sogenannte Erlebnispunkte, die ein spezielles Waldthema aufgreifen und es kurzweilig und interessant präsentieren.

Die Ranger an der Sauerland-Waldroute

1,3

Die Erlebnispunkte

n Nehmen Sie bitte Rücksicht auf Andere! n Achten Sie die Landschaft! Bleiben Sie bitte auf markierten Erhalt und Förderung der Natur gehören zu den Aufgaben Wanderwegen und stellen Sie Ihr Fahrzeug nur auf den dafür eines Naturparks. Dies wurde in zahlreichen Projekten im vorgesehenen und gekennzeichneten Parkplätzen ab! Arnsberger Wald umgesetzt, so z.B. das WaldKulTour-Pron Vermeiden Sie offenes Feuer! jekt, LIFE-Projekte und EFRE-Projekte . n Vermeiden Sie jede Beschädigung von Pflanzen und Bäumen! or allem das Wandern durch die beeindruckende Kulisse des n Hinterlassen Sie bitte keinen Abfall! Naturparks ist ein Erlebnis. Natürlich gelegene Waldspielplätze n Vermeiden Sie Lärm! und Wildparke verzaubern auch die kleinsten Besucher des Naturn Das Wild ist in der Regel in der Dämmerung und am frühen parks. Zusätzlich finden sich auch immer wieder Erlebnis- und LehrpfaMorgen aktiv. Halten Sie sich bitte von den Wildtieren fern de, Themenwege oder interessante Bauten wie die zwei Türme oder und leinen Sie Ihre Hunde an! das Waldschiff im Bibertal. Auch das Thema Wasser spielt nA  uch der Wald gehört jemandem. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf im Naturpark eine wichtige Rolle, beispielsweise in den Bachtälern im Wewelsburg Ahden die Interessen der Eigentümer. Behindern Sie nicht die WaldarNaturpark oder am Erlebnispfad entlang der Hevehalbinsel. Henglarn beiten. Halten Sie sich an Absperrungen und Beschilderungen. Weitere Informationen unter www.naturpark-arnsberger-wald.de. Atteln

24.08.16 16:32

Profile for Sauerland-Tourismus

Sauerland-Waldroute  

Sauerland-Waldroute  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded