Page 1

#07

SEPTEMBER | OKTOBER 2020 | 2. JAHRGANG

das

magazin

IHR EXEMP

LAR

KOSTEN LO ZUM MITN

S

EHMEN

Whats‘s Up

Truck Stop Liebe, Lust & Laster Interview

More Than Words Rear View Mirror

Pullman City Premiere Karl-May-Spiele SALOON_07-Umschlag.indd 2

20.08.2020 18:36:34


DaS AuSfLuGsZiEl FÜR DiE GaNzE FaMiLiE

PULLMAN CITY DIE WESTERNSTADT Bis Ende Oktober ist täglich ab 10 Uhr jede Menge Kids Action, ein abwechslungsreiches Programm mit Cowboys und Indianern, Schlemmen in verschiedenen Erlebnisrestaurants und noch vieles mehr geboten! Entspannte Ausflüge an Wochentagen sind garantiert. Für etwas mehr Action besuchen Sie die spannenden Karl-May-Spiele auch an den Wochenenden. Also nichts wie los nach Niederbayern und auf in ein tolles Abenteuer.

KaRl-MaY S SpIeLe Bi OkToBeR

ÜBeRnAcHtEn

LiVe-MuSiK

EvEnTvOrScHaU

Mehr als 1.100 Übernachtungsmöglichkeiten

Musikhighlights mit hochkarätigen Live-Acts

Country Music Weekend mit Special Line Dance Workshop

Country, Rockabilly & Rock‘n‘Roll

Pullman Music Weekend

11. bis 13. September

16. bis 17. Oktober

Blockhütte, Hotel, Authentikzelt oder sogar Tipi Abenteuererlebnis für Jung und Alt

Tolle Bands bei zahlreichen Events

23. bis 24. Oktober

Halloween Special 13. November bis 20. Dezember

Deutsch-Amerikanischer Weihnachtsmarkt

WWW.PULLMANCITY.DE  Ruberting 30 · 94535 Eging a. See ·  info@pullmancity.de ·  +49 (0) 85 44 / 97 49 0

SALOON_07-Umschlag.indd 3

20.08.2020 18:33:47


EDITORIAL

Ein großes Dankeschön...

Natürlich hatten wir gehofft, dass unser Magazin bei den Country-Fans in Deutschland gut angenommen werden würde. Dass wir jedoch trotz der uns alle seit mittlerweile mehr als einem halben Jahr betreffenden Corona-Pandemie immer wieder neue Anzeigenkunden, Verteilstellen und Abonnenten gewinnen konnten und Sie somit wie geplant alle 2 Monate mit neuen Infos rund um das Thema Country & Western versorgen konnten, stimmt uns nicht nur glücklich, sondern auch hoffnungsvoll für die Zukunft.

Das Magazin SALOON startet in dieses zweite Jahr seines Bestehens mit einigen kleinen Neuerungen, die Ihnen vielleicht schon auf den ersten Seiten auffallen werden. So z.B. haben wir die kleinen vorausschauenden und informativen Rubriken, wie „Bands & Events“, „Traveller“ oder „Shopping“ zu der übergreifenden Rubrik „What‘s Up“ zusammengefasst, was sowohl dem Leser eine buntere Auswahl gibt, aber auch die verlagsinternen Handgriffe bei der Umsetzung des Magazins erheblich vereinfacht. Ausserdem wird die nächste Ausgabe, die Ende Oktober erscheinen wird, ausnahmsweise 3 Monate abdecken, da wir eine versetzte Erscheinungsweise des SALOON für die Zukunft erzielen wollten. Ab der Ausgabe für die Monate Februar & März 2021 wird es dann wie gehabt wieder alle 2 Monate einen neuen SALOON geben.

Natürlich richtet sich mein Dankeschön auch an unser Team, das den SALOON überhaupt erst möglich gemacht hat, allen voran Marc Thiele vom Verlag Marktimpuls in Mönchengladbach, der sich trotz der Tatsache, dass er bisher noch nie mit der Country-Szene in Berührung gekommen ist, auf dieses Wagnis „SALOON“ eingelassen hat; und natürlich Marion Freier, die im Büro Marktimpuls die Fäden zwischen Anzeigenkunden, Interessenten, dem Verlag am Niederrhein und der Chefredaktion in Franken zusammenhält und dafür sorgt, dass alle Inhalte rechtzeitig zusammengetragen werden; sowie auch dem Team aus Fotografen und Reportern, die regelmässig bei grossen und kleinen Events für unser Magazin vor Ort sind und so immer wieder für interessante Inhalte sorgen.

Für diese Jubiläumsausgabe konnten wir sogar gleich zwei Künstlerinnen interviewen, die normalerweise aus der Schlagerszene bekannt sind. Claudia Jung tritt jedoch gerade als „Kolma Puschi“ im Rahmen der Karl-May-Spiele in der Westernstadt Pullman City in Bayern auf und von Stefanie Hertel kann man als Mitglied der Band „More Than Words“ mittlerweile auch tolle Country Music hören. Auch können wir trotz weiterer COVID-19-bedingter EventAbsagen auf einige in den nächsten Wochen und Monaten stattfindende Veranstaltungen hinweisen, haben eine sehr bunte Auswahl an Country-Music-Neuerscheinungen und Shopping-Tipps im Gepäck, blicken auf viele - teilweise neue - Events zurück und haben natürlich auch aktuelle Infos zur Frühjahrs-Tour von „Truck Stop“ für Sie, bei der das Magazin SALOON einer der Tour-Präsentatoren ist.

...möchte ich anlässlich dieser Ausgabe unseres Magazins, mit der wir bereits das einjährige Bestehen des SALOON feiern können, sowohl an Sie, liebe Leser, als auch an unsere Verteilstellen und Anzeigenkunden des ersten Jahres richten.

→ CHEFREDAKTEURIN SUSANN KRIX

Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen und bleiben Sie gesund! Ihre Susann Krix, Chefredakteurin

3 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 3

20.08.2020 18:38:03


DAS COUNTRY HOME MAGAZIN 2. JAHRGANG | AUSGABE # 07

10 | INTERVIEW

22 | REAR VIEW MIRROR

13 | WHAT‘S UP

30 | REARVIEW MIRROR

17 | WHAT‘S UP

34 | INTERVIEW

MORE THAN WORDS

RE-OPENING DES AMERICAN WESTERN SALOONS

Fotonachweise siehe Themenseiten

LIEBE, LUST & LASTER - TRUCK STOP 2021

WINNETOU UND DAS GEHEIMNIS VON OLD SUREHAND

PULLMAN CITY STARTET IN DIE 2. JAHRESHÄLFTE

CLAUDIA JUNG

4 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 4

20.08.2020 18:38:33


inhalt WHAT‘S UP 6 7 8 9

Gone Country - Das rockt Lenne Brothers Band Ramblin‘ Boots Westernstore - Finde Dein neues Westernoutfit Truck Store Niebel - 1.000 Biker Boots & Westernstiefel lieferbar DeWaltons - Steiger Mich, 60 Jahre und kein bisschen leise Goldhuus - Die 2. Country & Western Days in Stein am Rhein (CH)

INTERVIEW 10 More Than Words WHAT‘S UP 13 Liebe, Lust & Laster Truck Stop 2021 14 Forest Ranch Krefeld - 2021 im Kino zu sehen 15 Con Amigos - Neues mexikanisches Restaurant im Eging am See 16 Urlaub bei Larry Schuba 17 Pullman City startet in die 2. Jahreshälfte 18 Sweet Water Station - Mit Saal und Saloon für alle(s) gerüstet 19 Father & Son Burger & Soulfood Company

Fotonachweise siehe Themenseiten

REARVIEW MIRROR 20 4th of July in Town Old Texas 22 Winnetou und das Geheimnis von Old Surehand 24 Bluegrass im Stadtpark mit Bunch of Grass 25 The Huckleberry Five endlich wieder zu fünft 26 JD Country Band reloaded 2.0 27 R.A.T. Pack begeistert Publikum 28 Stuhlkonzert mit Sebbo & Erhard 29 The Why Not Band im Four Corners 30 Re-Opening des American Western Saloons Berlin 31 Zydeco Annie & The Swamp Cats im Rathauspark Wendelstein

32 The Boogie Tones in Schwabach 33 Pullman City - Pferde & Country Music im Bayrischen Wald INTERVIEW 34 Claudia Jung 37 Saloon Magazin Merchandise Shop NEW MUSIC / MUSIC NEWS

IMPRESSUM SALOON - DAS COUNTRY HOME MAGAZIN Herausgeberin & Chefredakteurin: Susann Krix (V.i.S.d.P.) Krixpix c/o Susann Krix Dr.-Georg-Betz-Str. 9 | 91126 Schwabach E-Mail | redaktion@saloon-magazin.de Redaktionelle Mitarbeit an dieser Ausgabe: Jürgen Stier, Karl Hofmann, Marion Freier, Norbert Maus

38 Neue Musik / Reviews 40 Country Festival Jahresplaner 2021

Coverfoto More Than Words (© More Than Words) Grafik | Marc Thiele

WHAT WHERE WHEN DER TERMINKALENDER

Anzeigen und Vertrieb | Marion Freier (Leitung) Tel.: +49 . (0)2161 . 686 95 20 E-Mail media@saloon-magazin.de

44 Events und Termine

Es gilt Preisliste #1 vom 28.05.2019 Mediadaten auf Anfrage erhältlich

SALOON‘S CHOICE STEP SHEET 50 LenneBrothers Band - My New Life SONSTIGES 3 Editorial 5 Impressum 23 Teilnahmebedingungen

Verlag (Technische und grafische Umsetzung) Marktimpuls GmbH & Co. KG Schillerstr. 59 | 41061 Mönchengladbach Tel. | +49 . (0)2161 . 686 95 -20 E-Mail | media@saloon-magazin.de Geschäftsführer | Marc Thiele Registergericht | AG Mönchengladbach Handelsregister | HRA 5838 Umsatzsteuer-ID | DE247211801 PhG. | Marktimpuls Verwaltungs GmbH Registergericht | AG Mönchengladbach Handelsregister | HRB 11530 Druck Senefelder Misset B.V. Mercuriusstraat 35 | 7006 RK Doetinchem Niederlande Auflage | 20.000 Exemplare Erscheinungsweise | 2-monatlich Für die Richtigkeit der Termine, Anzeigen und Herstellerangaben, kann der Verlag keine Gewähr übernehmen. Alle Berichte und Beiträge sind nach bestem Wissen und Gewissen der jeweilgen Autoren zusammengestellt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlages wieder. Für unverlangt eingesandte Unterlagen jeglicher Art übernimmt der Verlag keine Haftung. Satiren und Kolumnen verstehen sich als Satiren im Sinne des Presserechts. Nachdruck des gesamten Inhaltes, aus auszugsweise, sowie der vom Verlag gestalteten Anzeigen nur mit schriftlicher Freigabe des Verlages. Alle Rechte liegen beim Verlag

5 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 5

21.08.2020 14:39:52


WHATS‘S UP?

Foto © Stefan Koch

Fotos © Künstler / Gone Country

ANZEIGEN

GONE COUNTRY – DAS ROCKT!

LENNEBROTHERS BAND

Gone Country ist auf Stadtfesten & Clubs im gesamten Bundesgebiet LIVE unterwegs, haben mit ihrer CD-Auskopplung „No Country for old men“ 2019 ihr Debütalbum veröffentlicht und sind im selben Jahr in Pullman City mit dem Award „Best Country Rock Band“ ausgezeichnet worden.

Die beiden in Hohenlimburg an der Lenne geborenen Brüder Michael „Ele“ Koch (Piano und Gesang) und Stefan Koch (Gitarre) haben in den letzten 35 Jahren europaweit über 2700 Konzerte gespielt. Von den Faroer Inseln bis Ungarn, von Russland bis Spanien haben sie ihren unverwechselbaren Sound auf die Bühne gebracht. Zusammen mit Claus Coxx (Slap-Bass) und Andreas Kässens (Drums) präsentieren sie einen Stilmix aus Rock`n`Roll, Rockabilly, Country, Blues und Skiffle.

Das Programm von Gone Country ist eine gute Mischung aus US-NewCountry Hits, Country-Classics und Songs aus anderen Genres mit einem Country-Einschlag. Der „Modern Country“ dieser Truppe ist eine musikalische Stampede – rockig-poppig und unbedingt tanzbar. Brad Paisley, Blake Shelton, Luke Combs, Alan Jackson sowie Altmeister Johnny Cash sind einige der Vorlagen aus Übersee, denen Gone Country die Ehre erweist und mit einer leidenschaftlichen Wucht vorträgt, dass auch das letzte Greenhorn in das Rodeo mit einsteigt.

Lennerockers – Klassiker wie „High Class Lady“ und „Boogie Woogie Queen“ gehören genauso zum Repertoire wie die aktuellen LenneBrothers Band Szene-Hits „Rocking and Trucking“ und „Picking Berrys“. Angereichert wird die Show mit ausgewählten Coversongs von Johnny Cash über Jerry Lee Lewis bis hin zu Crazy Cavan.

Back in the Saddle – No Country For Old Men!!!

Genau so muss das sein! Lassen wir`s krachen!

Weitere Infos: facebook.com/gone.country.560/ Youtube: https://bit.ly/31QTzWa www.gone-country.de

Weitere Infos: LenneBrothers Band Tel. 02234-55323 www.lennebrothersband.de

RAMBLIN‘ BOOTS

Ramblin’ Boots

Während Corona nichts zu tun – das kam für die niederländische Country Music Band Ramblin‘ Boots nicht in Frage. Nachdem so ziemlich jeder Auftritt wegen Covid-19 abgesagt wurde, entwickelte die Band ein neues Konzept, bei dem die Musiker zu den Leuten kommen, statt umgekehrt. Auf diese Weise gab die Band in den letzten Monaten rund 50 akustische Konzerte in den Häusern, Gärten und Einfahrten der Fans. Die verbleibende Zeit nutzte die Band, um die Aufnahmen des neuen Albums „Ramblin‘ Originals“ zu beenden, das am 11. Juli erschienen ist. Das Album enthält 13 selbstgeschriebene Songs und wurde von Rogier Brink, dem

Leadsänger der Band, aufgenommen und produziert. Das Album wird es in nächster Zeit nicht als Stream geben, kann aber per Post bestellt werden und ist während der Auftritte erhältlich. Am 1. August erschien jedoch die neue Single ‚Drunk On Her Love‘ auf Spotify und allen Streaming-Medien, eine wunderschöne Ballade über zwei Menschen, die sich in der High School begegnen und für immer zusammen bleiben, egal was passiert. Das Video dieses romantischen Liedes enthält Bilder von der Corona-sicheren CDRelease-Party im Juli, gemischt mit einigen Erinnerungen an zwei Jahre Ramblin‘ Boots-Tour-Spaß in Europa.

6 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 6

20.08.2020 18:39:10


ANZEIGE

FINDE DEIN NEUES WESTERNOUTFIT

1. Platz International Country Music Award 2019 · Pullman City Eging · Category Country Rock „Winner of the Week“ WDR2-Band-Contest · Die-Besten-im-Westen

www.gone-country.de

facebook.com/gone.country.560/

LenneBrothers others Band & Pullman City Harz proudly present:

→ Inhaber Brian Lemming im Shop

Vor 5 Jahren haben wir unseren Shop gegründet und bieten seitdem Marken wie Stars & Stripes, Stetson, Scippis, Dallas Hats u.v.m. an. Als Fachhändler für Qualitäts-Westernbekleidung beraten wir mit Freude unsere Kunden online, per Telefon oder vor Ort. Im April 2020 haben wir unseren neuen Showroom in Hünfeld eröffnet. Wir möchten Euch herzlich dazu einladen, in gemütlicher Atmosphäre nach einem neuen Outfit zu stöbern. Gerne sind wir Euch dabei behilflich. In unserer eigenen Bar bieten wir bei Country-Musik erfrischende Getränke oder auch mal einen „Absacker“ an. Um unser Sortiment stetig zu erweitern, haben wir uns entschlossen, eine eigene Kollektion an Hemden und Blusen anzubieten. Schon im September erhalten wir die ersten Modelle. Besucht uns im Store oder online unter www.westernwear-shop.com Brian Lemming & Doris Aha-Stupp

15th WILD WEST ROCKABILLY SPECIAL in Pullman City Harz

From Italy Don Diego Trio From Netherlands/ Germany Backdraft From Germany Booze Bombs Danny & The Wonderbras LenneBrothers Band

11. & 12.12.2020 www.lennebrothersband.de

7 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 7

20.08.2020 18:39:30


WHATS‘S UP?

ANZEIGE

1.000 BIKER BOOTS &

WESTERNSTIEFEL LIEFERBAR Exklusiv beim Westernversand Niebel!

Foto © Media & Event UG

Aktuell sind über 1.000 Paar Biker Boots, Westernstiefel und Stiefeletten unserer spanischen Hausmarke Johnny Bulls in verschiedenen Modellen am Lager und sofort lieferbar. Bei uns findet sich für jeden Biker, Tänzer oder Cowboy und für jede Lady, Braut oder Reiterin der passende Stiefel!

→ Feiert seinen 60. Geburtstag - Steiger Mich

Außerdem neu im Sortiment: Hochwertige Base Caps in verschiedenen Modellen! Entdecken Sie auch unsere zahlreichen anderen Marken und Produktlinien, wie Hemden und Blusen von Stars&Stripes, Shirts und Kleider von Bäres oder US-Hüte aus Leder, Stroh und Wollfilz von Bullhide-, Dallas- und Stampede Hats. Natürlich erhalten Sie bei Ihrem Westernversand auch coole Gesichtsmasken, Bandana-Tücher und Schals. www.westernbekleidung.de Hauptstr. 65-67 | 33758 SH-Stukenbrock

60 JAHRE - UND KEIN BISSCHEN LEISE

Am 27. Juli feierte der Steiger Mich., der beim Trio ‚De Waltons‘ für Banjo und Backing Vocals zuständig ist, seinen 60. Geburtstag. Und den sieht man dem Musiker, der vor seiner Zusammenarbeit mit Sänger und Gitarrist Christian Spieß bei etlichen anderen CountryBands Süddeutschlands mitwirkte, nun wirklich nicht an. Kein Wunder - denn nicht nur die Shows der beiden Musiker, die mittlerweile Peter Perzlmaier als festen Kontrabassisten gewinnen konnten, sind mehr als energiegeladen. Auch wenn man den Steiger Mich. abseits der Bühne entweder mit seinen Bandkollegen oder in einem Smalltalk erlebt, sprüht er vor intelligentem Witz und Energie. Da bleibt zum „Alt-Werden“ keine Zeit! Sie kennen ‚De Waltons‘ noch nicht? Auf der facebook-Seite der Band werden die z.Zt. immer wieder kurzfristig angesetzten BiergartenEvents veröffentlicht. Ausserdem sind ‚De Waltons‘ am 9.10. in der Alten Säge Auerbach und am 10.10. beim Kneipenfestival Burglengenfeld anzutreffen. Und im November machen ‚De Waltons‘ einen Abstecher nach Berlin zum American Western Saloon und in die Oberlausitz zur Sweet Water Station in Niesky OT Kosel. Weitere Infos: http://dewaltons.de www.facebook.com/DeWaltons/

8 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 8

20.08.2020 18:41:00


Foto © Goldhuus Western Store

ANZEIGE

→ (Erste Reihe vorne links: Daniel Griesser vom GOLDHUUS Western Store in Action, zusammen mit den Linedancern im Bonanza Saloon in Bissegg.

HIER WIRD GETANZT!

2. COUNTRY & WESTERN

DAYS IN STEIN AM RHEIN Begeisterung pur gab es beim Linedance Flashmob, den die Tanzlehrerin Andrea Ott zusammen mit Daniel Griesser vom GOLDHUUS Western Store und ihren Linedance Tanzschüler/innen organisiert hat. Am 09.08. um 15 Uhr war es soweit: In Stein am Rhein auf dem Rathausplatz wurde gemeinsam und in aller Öffentlichkeit zum Lied „Hillbilly Girl“ von Lisa McHugh getanzt! Die Überraschung ist gelungen - die Teilnehmer und Zuschauer waren begeistert. Der Applaus und Zuspruch haben motiviert: Der nächste Flashmob ist bereits in Planung. Im GOLDHUUS Western Store von Daniel Griesser wurde übrigens vor ein paar Wochen das Sortiment um Original Stars and Stripes® - Western Fashion Westernboots sowie um eine grosse Auswahl an exklusivem handgemachten Modeschmuck aus Perlen, Federn, Leder und anderen Materialien erweitert. Ebenfalls neu im Sortiment sind verschiedene Fransentaschen aus Wildleder in diversen Farben und Formen. Und auch in Sachen Country & Western Days gibt es Neuigkeiten: Das für alle Beteiligten erfolgreiche Event vom Winter 2019 geht am 2. und 3. Januar 2021 in die zweite Runde. Die Organisation ist bereits in vollem Gange und Aussteller können sich jetzt schon vormerken lassen. Weitere Infos und Anmeldung bei Daniel Griesser per Mail d.griesser@gmx.ch oder telefonisch unter 079 350 34 50. GOLDHUUS Western Store Daniel Griesser Rathausplatz 3 8260 Stein am Rhein Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 13.00 - 18.00 Uhr. Montag und Dienstag geschlossen. www.GOLDHUUS.ch 9 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 9

20.08.2020 18:41:18


INTERVIEW

„MORE THAN WORDS“ INTERVIEW UND FOTO: MARION FREIER

10 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 10

20.08.2020 18:41:35


Im Nachgang zu unserer CD-Rezension des Albums „Home“ von ‚More Than Words‘ hatten wir am 15. Juli die Gelegenheit, das Trio, bestehend aus Stefanie Hertel, Johanna Mross und Lanny Lanner, zu einem Interview am Chiemsee zu treffen. Marion Freier: Vielen lieben Dank an More Than Words, dass wir für das Magazin SALOON dieses Interview führen dürfen. Auf Ihrer Webseite kann man ja lesen, dass die Band 2018 zum Leben erweckt wurde. Wer von Ihnen hatte denn eigentlich die aller-aller-erste Idee zu diesem Familienprojekt? Lanny Lanner: Also eine Idee per sé gab‘s eigentlich gar nicht. Stefanie Hertel: Oder schon sehr lang. Das schwelt schon sehr lange innerhalb unserer Familie. Lanny Lanner: Ich leb‘ diese Musik schon seit meiner Zeit in Amerika. Ich bin dort auch begeisterter Cowboy gewesen, hab‘ im Prospect Park Reitausritte geführt. Für mich war das ganz normal. Und dann kam ich auf die Fernsehserie „Nashville“ und hab‘ die dann meiner Familie vorgespielt. Die waren sofort total begeistert. Und so hat das erste „gemeinsame Fernsehprojekt“ begonnen. Dann sind wir natürlich sehr schnell auf die Musik dieser Serie gekommen. Ich hab‘ mir die Gitarre genommen und wir haben sofort begonnen, zu diesen Liedern zu singen. So ist das ursprünglich auf der Couch gestartet, aus Spass an der Freude. Wir haben alle drei gesungen, Johanna hat dann Gitarre gespielt, und so haben wir begonnen, die Lieder aus „Nashville“ nachzusingen. Stefanie Hertel: Irgendwann haben wir das auf Familienfesten vorgespielt und die Leute waren immer begeistert. Und dann war der Zeitpunkt 2018 einfach da. Es hat sich einfach so ergeben und die ersten Schritte auf der Bühne für Johanna waren dann etwas besonderes. Lanny Lanner: Ja, wir haben die Johanna mit nach Irland genommen, weil ich gesagt hab‘, sie muss auf der Strasse gespielt haben, wenigstens ein Mal. Und so sind wir nach irland, um keine Berührungspunkte mit irgendwelchen Menschen zu haben, die einen vielleicht irgendwo schon mal gesehen haben. Wir haben dann eine gute Stunde Straßenmusik in Galway gemacht. Johanna Mross: Und 7 Euro und 2 Pfund verdient! (alle lachen)

wir irgendeine Entscheidung treffen müssen, dann ist das unsere Münze zum Werfen. Marion Freier: Wer kam auf den Namen More Than Words? Johanna Mross: Wir haben ewig lang rumüberlegt, was denn passen würde, und es sind einige Namen im Raum gewesen und dann irgendwann kamen wir, oder besser gesagt Lanny, auf More Than Words wegen dem Lied „More Than Words“ von Extreme, weil es einfach eine sehr schöne Aussage ist. Und da haben wir alle gleich zugestimmt. Marion Freier: New Country ist das Lieblings Genre von More Than Words. Ist Lady A, ehemals Lady Antebellum, auch der Lieblings Act von More Than Words? Hintergrund meiner Frage ist die Ähnlichkeit des Satzgesangs auf dem Album „Home“ mit dem Satzgesang von Lady A. Lanny Lanner: Also wir sind absolute Fans von Lady Antebellum, immer schon gewesen, von Anfang an. Das erste Lied, dass ich der Stefanie vor 9 Jahren geschickt habe, war „Just A Kiss“ von Lady Antebellum immer noch unser Lieblingssong. Und diese Band hat uns eigentlich während unseres gesamten Lebens begleitet. Stefanie Hertel: Die 3 sind eine absolute Inspiration für uns. Marion Freier: Und die Mitwirkung von Johanna Mross bei der Band war von Anfang an auch schon fester Bestandteil? Lanny Lanner: Ich sag einfach mal, es gäbe diese Konstellation nicht ohne sie. Wirklich, das war nie ein Thema. Wir haben ja vorletztes Jahr einen Song als Duett rausgebracht. Das war „Calm After The Storm“ von den Common Linnets - unser erster musikalischer Schnittpunkt. Aber danach gab‘s keine Pläne, noch etwas zu zweit weiterzumachen oder andere Musikprojekte, sondern das war dann direkt „wir drei“. Marion Freier: Beim Thema ‚andere Musikprojekte‘ sind wir schon bei meiner nächsten Frage, denn sowohl Sie, Frau Hertel, als auch Sie, Herr Lanner, sind ja schon seit Jahrzehnten im Musikbusiness tätig. Bleiben sie denn unabhängig von More Than Words parellel auch weiter in Ihren bisherigen Musikprojekten aktiv?

Marion Freier: Das kann man sich ja direkt einrahmen lassen!

Lanny Lanner: Mich interessiert im Moment nur noch More Than Words. Ich steck‘ jetzt alle Energie in Songwriting und Produzieren. Das ist für ich das Wichtigste. Punkt!

Johanna Mross: Richtig. Die haben wir auch noch, die 2-Pfund-Münze. Und jedes mal, wenn

Stefanie Hertel: Für mich hat es momentan auch absolut Priorität und steht absolut

im Vordergrund, aber meine Stefanie Hertel Projekte spielen für mich schon noch eine sehr wichtige Rolle. Denn ich bin ja auch noch als Moderatorin unterwegs und hab ja auch eine mich begleitende Mädelsband, die Dirndl Rock Band. Und wir werden natürlich auch weiterhin Konzerte spielen. Meine Fangemeinde werde ich natürlich nicht enttäuschen, auf gar keinen Fall. Für mich ist es ein zusätzliches, wichtiges Standbein. Marion Freier: Das Schöne ist: Mit Ihren Antworten geben Sie immer schon die Steilvorlage für meine nächste Frage, sprich: Songwriting. Wie kamen die selbstgeschriebenen Songs des aktuellen Albums „Home“ zustande? Lagen die eventuell in Schubladen schon fertig herum und mussten nur noch zurechtgefeilt werden? Lanny Lanner: Nein, gar nicht, sondern ich hatte mir das Ziel gesetzt, dieses Album für die Band zu schreiben und zu produzieren. Es ist auch mein erstes, selbstgebackenes Werk. Ich hab vorher nur hier und da mal zu Songs, z.B. Weihnachtsliedern, etwas beigetragen. Aber ein komplettes Album schreiben und produzieren, vor allem vom produktionstechnischen Faktor, gab‘s bisher von mir noch nicht. Das wurde bisher immer von anderen Leuten produziert. Aber als es dann geheissen hat, wir brauchen am soundsovielten ein Album, da habe ich mich in die Bresche geschmissen, um die Songs zu schreiben. Dann kamen da glücklicherweise noch diese 2 Cover Songs, z.B. das von „Nashville“, das unbedingt mit rauf musste. „A Life That‘s Good“ ist für uns der Auslöser, warum wir diese Lieder nachspielen wollten. Und auch die Songwriter, die die Songs für diese Serie komponierten und einfach so unglaubliche Songs geschrieben haben. Ja, und dann kamen wir noch zu dem „Friends“-Song, wo für mich auch seit ewiger Zeit schon der Wunsch in mir gegoren hat, dieses Lied irgendwann einmal zu covern. Aber ich habe mich nie durchgerungen, diesen Song einmal live zu spielen. Doch dann kam der Moment, wo ich der Stefanie diesen Vorschlag unterbreitet habe, und sie sagte „‘Friends‘, was ist das? Kenn‘ I net!“ „Was? Du kennst ‚Friends‘ nicht? Das kennt doch jeder!“ Und so gab‘s diese Diskussion, bis ich dann gesagt habe, „wenn Du den Song nicht kennst, dann musst Du diese Serie einmal schauen“. Wir haben ihr dann die erste Folge dieser Serie vorgespielt, und die zweite, und dann war‘s erledigt. Sie meinte dann, „das ist so lustig und so super“, und in dem Moment hat der Song für sie auch Sinn ergeben. Unser eigenes Arrangement hat sich dann sehr schnell ergeben. Marion Freier: Sehr praktisch! Mit dieser Geschichte haben Sie schon wieder eine Frage gleich mitbeantwortet Dann also gleich zur nächsten. Gab es eigentlich noch 11

SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 11

20.08.2020 18:42:00


andere Cover Songs, die es vielleicht in die engere Auswahl geschafft hätten?

in Kontakt bleiben oder sich auf dem laufenden halten?

Johanna Mross: Wir haben zum Schluss tatsächlich geschwankt zwischen „I‘ll Be There For You“ von ‚Friends‘ und dem Baywatch Theme „I‘ll Be Ready“.

Stefanie Hertel: Also das ist auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, die Gartenhüttenparty jeden Donnerstag um 19 Uhr. Oder auf Instagram. Da kann man ebenfalls direkt mit uns in Kontakt treten. Wir holen auch immer mal live jemanden rein, beantworten auch Fragen.

Stefanie Hertel: Und generell haben wir überlegt, ob wir vielleicht noch einen anderen Nashville Song aufnehmen, denn wir sind so riesige Fans von dieser Fernsehserie mit so unglaublichen tollen Liedern, die wir natürlich am liebsten alle singen würden - und live tun wir das auch. OK, nicht alle, aber wir haben in unserem Live-Programm jede Menge Nashville Songs. „In unserem zukünftigen Programm“ muss man ja sagen, denn im Moment ist ja nicht so viel los. Aber auch an anderen Cover Songs werden wir eine Menge dabei haben. Lanny Lanner: Zum Beispiel Texas Lightning oder Abba. Abba countryfiziert hat ja Texas Lightning schon vorgegeben. Wir haben uns da aber nicht selbst kreativ betätigt, sondern sind den Musikern von Texas Lightning sehr dankbar für ihre Arrangements. Marion Freier: Corona hat ja nicht nur den Live Start von More Than Words leider sehr verzögert bzw. unterbrochen, Sie hätten ja u.a. auf dem Countryfest in Daubitz auftreten sollen. Stehen denn momentan für dieses Jahr noch irgendwelche Live Shows zumindest in Aussicht? Stefanie Hertel: Live steht momentan leider nichts an, aber im TV sind wir am 30. August im Fersehgarten, am 5. September bei DAS in Hamburg und dann sind wir in der Weihnachtsshow der ARD dabei. Bei „Carmen Nebel“ ist momentan noch gar nicht raus, ob das überhaupt stattfindet, wahrscheinlich eher nicht, und dann sieht‘s auch wieder mau aus. Lanny Lanner: Aber wir gehen nächsten Jahr mit Bonnie Tyler und den Gypsy Kings auf Tour. Stefanie Hertel: Was wir dieses Jahr gemacht hätten, aber es wurde verschoben. Lanny Lanner: Und es war ja auch der erste grosse Moment unserer neuen Formation im letzten Jahr, wo wir in Paris im Olympia auch schon im Vorprogramm auftreten durften. Das war auch ein grosses Highlight in unserer noch sehr jungen Bandkarriere. Marion Freier: Auf facebook veranstalten Sie momentan 1 x pro Woche eine sog. Gartenhüttenparty mit Talk und Musik. Wie können die Fans ansonsten noch mit Ihnen

Lanny Lanner: Wir haben auch immer Stargäste, die quasi mit in die Sendung kommen über Live Videos, die dann entweder eine lustige Story erzählen oder auch Musik machen. Stefanie Hertel: Ansonsten kann man uns natürlich schreiben. Wir haben eine Fanpostadresse, wenn man eine Autogrammkarte haben möchte, aber natürlich auch über facebook und Instagram.

Neuigkeiten hierzu. Nun sind wir auch fast am Ende des Interviews angekommen. Gibt es schon Pläne für ein weiteres Album? Lanny Lanner: Selbstverständlich, ist schon in Arbeit. Marion Freier: Und das ist geplant für wann? Lanny Lanner: Das hängt jetzt ganz davon ab, ob wir eine Re-Release des Albums „Home“ im Herbst machen, mit ein paar extra Tracks, vielleicht mit einem Weihnachtstitel oder einem Fan-Package. Da sind wir uns noch nicht ganz im klaren, ob das passieren wird oder nicht. Aber wenn das passiert, dann wird sich das zweite Album doch in den Sommer oder in den Herbst nächsten Jahres verschieben. Sollte das nicht passieren, dann wär‘s mein Wunsch, zum gleichen Datum wie heuer das zweite Album rauszuhauen.

Lanny Lanner: Wir kommunizieren eigentlich direkt mit den Leuten. Wenn man uns schreibt, dann antwortet einer von uns dreien persönlich. Wir haben keinen externen facebook Admin.

Marion Freier: Und das wäre dann wann?

Marion Freier: Das ist ja auch ein großer Unterschied zu anderen Künstlern, bei denen irgendein Webmaster die Antworten schreibt.

Inzwischen gibt es doch noch einige Live Auftritte von More Than Words am 4., 6. und 12. September.

Stefanie Hertel: Noch machen wir das selbst. Solange man dafür Zeit hat, macht man das ja auch gern. Ist ja auch eine tolle Sache, wenn man da selbst in Kontakt tritt. Ich hatte Phasen in meiner Karriere, da wäre das zeitlich einfach überhaupt nicht drin gewesen, wobei ich es immer geschafft habe, dass ich Fanpost selbst beantworte. Aber das ist halt manchmal auch schwierig.

Lanny Lanner: Der 15. Mai. Anmerkung der Redaktion:

Genauere Infos hierzu in unserem Veranstaltungskalender WHAT-WHERE-WHEN oder auf https://more-than-words-band.de

Marion Freier: Die Tour mit Bonnie Tyler und den Gypsy Kings - wann geht‘s damit los und über wieviele Konzerte läuft die Tour? Lanny Lanner: Es sind zwischen 15 und 20 Termine, die über‘s Jahr 2021 verstreut sind. Es beginnt aber, glaube ich, erst im Sommer. Johanna Mross: Es beginnt am 4. Juni in Görlitz. Lanny Lanner: Und die Termine strecken sich dann bis in den Dezember rein. Stefanie Hertel: Görlitz, dann Leipzig, und Daubitz ist ja nun für den 27. Juni angesetzt. Ansonsten wüsste ich nicht, was man terminlich zum jetzigen Zeitpunkt noch sagen kann, es ist ja noch sehr schwierig. Marion Freier: Vielleicht gibt es ja bald gute

12 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 12

20.08.2020 18:42:22


WHATS‘S UP?

ANZEIGE

u.a. tiert s Prä en m vo

saloon magazin

TOURDATEN

LIEBE, LUST & LASTER TRUCK STOP 2021 Wer hätte im letzten Jahr noch gedacht, dass die erfolgreichste deutsche Country-Band Truck Stop nicht nur zur Live-Untätigkeit verurteilt werden, sondern sie sich nicht einmal mehr gemeinsam treffen konnten, und das selbst wenn sie es gewollt hätten? Damit konnten auch die 6 Cowboys von der Waterkant nicht rechnen. Mit dieser Situation mussten Sie erst einmal klar kommen. In der CoronaPandemie saß Gitarrist Chris Kaufmann in Südtirol so fest, dass er über Monate nicht den Ort verlassen konnte. Mittlerweile konnten die COVID-19-Beschränkungen ja teils wieder gelockert werden und sogar auf einen Live-Auftritt von Truck Stop kann man sich momentan wieder freuen. Am 19. September stehen sie wieder auf der Bühne beim Trucker- und Country-Festival auf dem Gelände der Stock-Car-Strecke „Hexenkessel“ in Grimmen, zwischen Rostock und Stralsund. Ende Juli konnten dann auch endlich die Arbeiten am neuen Album von Teddy Ibing, Uwe Lost, Knut Bewersdorff, Andreas Cisek, Tim Reese und Chris Kaufmann beginnen. Zunächst wurden alle in den letzten Wochen und Monaten geschriebenen Songs zusammengetragen. Ooops - über 50 Titel!!! Ein-

deutig zuviel für ein Album. Also wurde in vielen Telefonkonferenzen diskutiert, abgewogen und dann endlich entschieden und die 14 besten Songs ausgewählt. Am 3. August ging‘s dann endlich wieder gemeinsam in Hamburg ins vertraute „Home-Studio“. Da soll mal noch einer sagen, Männer hätten keinen Spass an der Arbeit. Endlich wieder zwischen Kabeln, Mikrofonen, Instrumenten, Reglern, vielen Tassen Kaffee und der einen oder anderen Currywurst schlagfertige Texte oder berührende Melodien finden. Nach der ersten Studio-Woche wurde kurz unterbrochen, denn schliesslich musste Teddy‘s Geburtstag gebührend gefeiert werden. Und dann ging‘s wieder zurück ins Studio, denn die vielen notwendigen Feinheiten dauern manchmal länger, als das schreiben und gemeinsame Einspielen der Songs. Wir können darauf hoffen, dass wir dieses Jahr im Oktober/November noch eine Single aus dem neuen Album „Liebe, Lust & Laster“ hören werden. Pünktlich zum Beginn der Frühjahrs-Tour 2021 „Greatest Hits - Gestern & Heute“ ist die Veröffentlichung des neuen Albums geplant. Und eines dürfte jetzt bereits sicher sein: Der eine oder andere Hit für „Morgen“ ist bestimmt auf der neuen CD dabei!

Foto © Christian Barz

11.03.2021 Lübeck – Kolosseum 12.03.2021 Osterholz-Scharmbeck – Stadthalle 13.03.2021 Gotha – Kulturhaus 14.03.2021 Meiningen – Volkshaus 15.03.2021 Gießen – Kongresshalle 17.03.2021 Osterode am Harz – Stadthalle 18.03.2021 Nordhorn – Alte Weberei 19.03.2021 Berlin – Fontane-Haus 20.03.2021 Celle – CD-Kaserne 21.03.2021 Bad Orb – Konzerthalle 23.03.2021 Bad Neustadt – Stadthalle 24.03.2021 Coswig – Börse Coswig 25.03.2021 Augsburg – Spectrum 26.03.2021 CH -Weinfelden – Thurgauerhof 28.03.2021 Boppard – Stadthalle Im Rahmen der 15 Tourtermine werden Truck Stop ihre alten und neuen Hits in alle Windrichtungen tragen und freuen sich schon jetzt, endlich wieder für die Fans spielen zu können. Die Tickets für die Frühjahrs-Tour sind bereits erhältlich. Eine kleine Besonderheit gibt es noch - die Konzerte werden erstmals vom SALOON Magazin mit präsentiert sowie von Good Times und Country.de. Weitere Informationen unter: www.truck-stop.de www.facebook.com/TruckStopBand instagram/truckstop_official 13

SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 13

20.08.2020 18:42:38


WHATS‘S UP?

→ Front Porches

→ Eingang zum Saloon

→ Haus des Bürgermeisters

→ Der Saloon innen

→ Der Barbershop

FOREST RANCH KREFELD - 2021 IM KINO ZU SEHEN Text und Fotos: Marion Freier Man sagt ja immer, dass alles Schlechte auch irgendwo sein Gutes hat. Für die Forest Ranch Krefeld gilt das in diesem Jahr ganz besonders. Gerade erst wurde im Rahmen der letzten Vereinssitzung schweren Herzens beschlossen, den alljährlichen „Tag der Offenen Tür“ abzusagen, der normalerweise mehrere Tausend Besucher auf das Gelände dieser kleinen aber feinen Westernstadt in Krefeld unweit der A 44 zieht. Die Mitglieder hatten bereits sofort nach dem letztjährigen Tag der Offenen Tür mit den Planungen für diesen „Großen Tag“ begonnen, allerdings wäre die Durchführung incl. Einhaltung aller Abstandsregeln hier unmöglich gewesen. Doch im grossen Corona-Dunkel leuchtete auf einmal ein heller Stern - ein She-

riff-Stern!! Wirklich! Kein Scherz! Denn der Filmemacher Peter Schanz aus Bad Lippspringe fragte bei den Mitgliedern des Krefelder Cowboy-Clubs an, ob er nicht ein paar Szenen für einen von ihm geplanten Western, einem Mix aus Sergio-Leone-Style und Roadmovie, auf dem Gelände der Forest Ranch Krefeld drehen könne. Gefragt - getan - und es dauerte nicht lange, bis die ersten Szenen des Films im Kasten waren. Doch „Corona-Cowboys“ (so wird der 90-minütige Film heissen) wurde nicht nur auf der Forest Ranch gedreht, sondern auch an verschiedenen Schauplätzen zwischen Bad Lippspringe und Paderborn. Wäre also Corona nicht gewesen, würde es auch keine „Corona-Cowboys“ geben und die Cowgirls und Cowboys der Forest Ranch

Krefeld könnten sich nicht darauf freuen, sich Anfang 2021 im Kino zu sehen. Wir konnten übrigens feststellen, dass die Forest Ranch Krefeld ein allgemein gefragter Drehort zu sein scheint, denn auch Teile des Videos zum Song „Roboterpferd“ der 257ers (Non-Country) wurden dort gedreht. Sie möchten die Forest Ranch Krefeld besuchen? Kein Problem. Der Tag der Offenen Tür musste zwar abgesagt werden, aber 1 x im Monat findet ein gemütlicher Abend auf der Ranch statt, bei dem man sich über den Verein und das Clubleben informieren kann. Die nächsten Termine sind der 12. September und der 10. Oktober 2020. www.facebook.com/Forest-Ranch-Krefeld -716948625133782/

14 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 14

20.08.2020 18:43:07


KURZ & KNAPP

CON AMIGOS -

NEUES MEXIKANISCHES RESTAURANT IN EGING AM SEE

Foto © Con Amigos

Text: Marion Freier, Fotos: Media & Event UG

→ Christina Hauzenberger (2. v.li.) mit ihrem Team

Kurz vor dem Ortseingang von Eging am See im Gewerbegebiet Kollmering gibt es seit diesem Sommer ein neues Mexikanisches Restaurant - das Con Amigos, das durch seine Lage auch eine ideale PartyLocation ist. Und wer den Ort Eging am See bereits durch die Westernstadt Pullman City kennt, dem dürfte das Team des Con Amigos nicht ganz unbekannt sein. Geschäftsführerin Christina Hauzenberger ist als Kind der früheren Betreiberin des „Mexikaners“ in Pullman City, die seit einigen Jahren zum Kreis der Gesellschafter gehört, quasi in Pullman City aufgewachsen und hat ihr bisheriges Arbeitsleben ausschliesslich in Pullman City bestritten, zuletzt im Event-Management. Nun war es jedoch Zeit, neue berufliche Wege zu gehen, und da ihre Mutter Marion immer noch leidenschaftlich mit der Mexikanischen Küche verbunden ist, nahm die Familie die Chance wahr und sicherte sich eine bisher als Kantine für das Gewerbegebiet genutzte Gastronomie.

Nach umfangreichen Umbauarbeiten öffnete der Familienbetrieb Con Amigos am 10. Juli seine Pforten und konnte sich bereits in den ersten Tagen nach der Eröffnung über regen Zuspruch freuen - kein Wunder, denn nicht nur ein grosser Restaurant-Innenbereich, sondern auch eine gemütliche Terrasse bieten reichlich Platz, auch unter den gebotenen Abstandsregeln. Die Speisekarte bietet alles, was man bei einem Mexikanischen Restaurant finden möchte: Nachos & Salsa, Salatvariationen, Enchilladas, Burritos, Steaks, Fisch, Vegetarische Spezialitäten. Spezialität des Hauses ist das Amigos Spezial Tischbuffet für 10 Personen. Ausserdem gibt es auch Tages-Specials, wie z.B. die Taco-Mix-Platte, Mexikanische Maiscreme-Suppe oder die Plato Amigo. Doch das Con Amigos ist nicht nur ein Mexikanisches Restaurant wie viele andere durch die ideale Lage und mit einer grossen Parkraumfläche ausgestattet bietet es optimale Bedingungen für private und Firmenfeiern. Auch aus diesem Grund plant das Con Amigos in Zukunft auch Live Music Abende. Infos zur Anmietung für Feierlichkeiten sowie Reservierungen unter con-amigos.de.

→ Ein Blick in den Innenbereich des Con Amigos

Country & Trucker Festival Grimmen findet statt Nach einem weiteren (wahrscheinlich letzten) Termin mit den vor Ort zuständigen Behörden hat Veranstalter Winfried Wiener für das Country & Trucker Festival vom 18. bis zum 20. September auf dem Stock-Car-Gelände „Hexenkessel“ in Grimmen, südlich von Stralsund, kurz vor unserem Redaktionsschluss das „Go“ bekommen. Es wäre somit das erste grössere Country Festival in Deutschland, das seit Beginn der Corona-Pandemie durchgeführt werden kann – natürlich unter entsprechenden Auflagen. Nicht nur dem Veranstalter selbst und allen für Grimmen eingeplanten reisenden Western-Händlern, sondern auch den beteiligten Künstlern, zu denen u.a. Truck Stop, Larry Schuba & Western Union, Doug Adkins und Johnny Falstaff zählen, drücken wir die Daumen, dass es nicht doch noch in letzter Minute wieder zu einem Lockdown kommt. Infos zum Programm, dem Vorverkauf und den Hygiene-Regeln für Besucher des Festivals findet man unter https://truckfestival-rostock.de. 32. Country Night Gstaad abgesagt! Trotz Covid-19 hoffte das Team der Country Night Gstaad bis zuletzt, die Ausgabe 2020 am 11. Und 12. September durchführen zu können. Leider ist dies nach der Pressekonferenz des Bundesrates vom 12.8. nicht mehr möglich. Das Verbot für Veranstaltungen mit über 1000 Personen in der Schweiz wird um einen Monat bis Ende September verlängert. Damit blieb nichts anderes übrig, als die Country Night Gstaad 2020 abzusagen. Ein super LineUp mit Country-Superstar Emmylou Harris als Headlinerin hätte die Besucherinnen und Besucher für die vergangenen Monate ohne wunderbare Country Live Music etwas entschädigen sollen. Das Organisationskomitee ist bestrebt, die selben Acts für 2021 zu engagieren. Das definitive Lineup wird zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit für 2021, für den entsprechenden Konzertabend und die reservierten Platznummern. Auf Wunsch werden die Tickets auch rückerstattet. Alle Ticketinhaber werden in den nächsten Tagen über das weitere Vorgehen kontaktiert.

→ Der Außenbereich

Wir schauen trotz dieser Absage positiv in die Zukunft und freuen uns auf die 33. Country Night Gstaad, am 10. und 11. September 2021. 15

SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 15

20.08.2020 18:43:24


WHATS‘S UP?

ANZEIGE

→ Der „Larry-Schuba-Platz“

→ Ein Blick in das Wohnzimmer der Ferienwohnung

→ Der Pool des Feriendomizils Lavendelgarten

URLAUB BEI LARRY SCHUBA

FERIENDOMIZIL LAVENDELGARTEN IM BRANDENBURGER FLÄMING Text: Marion Freier, Fotos: Media & Event UG Gerade viele Musiker wurden von den Corona-Beschränkungen getroffen, denn sie wurden quasi zum Nichtstun verurteilt. Um finanziell nicht komplett im Abgrund zu landen, versuchten etliche Musiker, sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser zu halten. Larry Schuba - seit über 50 Jahren Country Music Urgestein - hatte da eine ganz besondere Idee, von der wir uns im Juli selbst ein Bild machen konnten. Ein bisher innerhalb der Familie genutztes, separates Haus in Zossen - knapp 40 km vom Zentrum Berlins und nur 13 km vom Südlichen Berliner Ring entfernt - auf dem Grundstück des Sängers und Band-Leaders von Western Union („Ich möcht‘ so gerne mal nach Nashville“) wurde kurzerhand als Ferienwohnung umgebaut, liebevoll und stilsicher eingerichtet und kann inzwischen mit ganz besonderen Extras angemietet werden. Zu diesen Extras gehört nicht nur die Mitbenutzung des „Lavendelgartens“ mit Pool, Gartenhäuschen und einem „Larry-SchubaPlatz“ unter einem grossen Baum. Der leidenschaftliche Hobbybäcker Larry Schuba

bietet auch gemeinsames Brotbacken sowie einen Blick hinter die Kulissen seines hauseigenen Tonstudios an. Und wenn das Wetter und der Terminkalender des immer noch vielbeschäftigten Country Music Sängers mitspielen, kommt man auch in den Genuss eines Kaffee-Plauschs mit Jutta und Larry Schuba oder gar eines ganz persönlichen Acoustic Konzerts vom Country-Bär.

→ Natürlich gibt es auch den namensgebenden Laveldel

Aber auch bei weniger günstiger Witterung lässt es sich in der barrierefreien und somit auch rollstuhlgeeigneten FeWo mit Sat-TV, Digital-Radio und W-Lan aushalten. Und bei einem längeren Aufenthalt kommt durch die Nähe zu Berlin und der Spreewaldregion und die vielen Ausflugsmöglichkeiten vom Tropical Island bis zum Ku-Damm, von einer Besichtigung des Schloss Sanssouci bis zu einer Angeltour im Ort Zossen auch keine Langeweile auf. Wer nun Lust auf „Urlaub bei Jutta und Larry“ bekommen hat, findet online unter www.feriendomizil-lavendelgarten.de ausführliche Infos und Preise.

→ Blick ins Gartenhäuschen

16 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 16

20.08.2020 18:43:50


ANZEIGE

YEEHAW, WIR FAHREN IN DEN WILDEN WESTEN! PULLMAN CITY STARTET IN DIE ZWEITE JAHRESHÄLFTE

Wo könnte eine Familie eine mit Abstand actionreiche, unvergessliche Zeit verbringen? Ganz klar, natürlich in der lebenden Westernstadt! Ein Tagesausflug nach Pullman City lohnt sich auf alle Fälle, denn für Alt & Jung ist jede Menge Abwechslung geboten: In der Main Street die unter anderem zu einem großen WildWest-Biergarten umgewandelt wurde, lässt es sich wunderbar nach Cowboy-Art bummeln und schlemmen. Ob saftige Burger in allen Variationen, Pizza, knackiger Salat, Spaghetti, Schnitzel oder Steak: Die „Cantina Mexicana“, der „Black Bison Saloon“, das „Scarlett‘s“ und das Rodeo Steakhouse lassen keine kulinarischen Wünsche offen. Auch bei den Spielplätzen gibt es gleich mehrere zur Auswahl: Die Kleinen toben nach Herzenslust auf dem Abenteuer-Spielplatz „Little Pullman“. Die Größeren und Großen haben im weitläufigen Niederseilgarten „Adventure Trail“ nicht nur ihren Spaß, sondern auch die ein oder andere Herausforderung zu bewältigen. Oder wie wäre es, einmal die Welt vom Sattel eines Pferdes aus zu erkunden? Egal ob bei geführten Stadtrundritten oder beim Ponyreiten – Pferdefans kommen hier auf ihre Kosten. Indianer, zwielichtige Banditen, unerschrockene Pferde, Bisons und einen symbolträchtigen Bühnenwolf, waghalsige Stunts und spektakuläre Explosionen, stimmungsvolle Musik und ganz viel Gefühl. Da ist Gänsehaut vorprogrammiert! Noch bis Oktober stehen die Aufführungen im Kalender, wochentags genauso wie am Wochenende – perfekt für den „Urlaub daheim“, auch unter der Woche!

Weitere Informationen und Kontakt: Pullman City Ruberting 30 94535 Eging am See Tel. 08544-97490 Email: info@pullmancity.de www.pullmancity.de

Fotos © Pullman City

Derzeit laufen in Pullman City die großen Karl May-Spiele. Mit ein bisschen Glück begegnen die Gäste den Hauptdarstellern um Ivica „Ivi“ Zdravkovic und Claudia Jung. „Winnetou und das Geheimnis um Old Surehand“ lautet der Titel des actionreichen Freilicht-Theaters aus der Feder von Textbuchautor Mike Dietrich, der auch die Regie übernimmt. Die Besucher können sich freuen auf verwegene Cowboys und

17 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 17

20.08.2020 18:44:08


WHATS‘S UP?

ANZEIGE

SWEET WATER STATION -

MIT SAAL UND SALOON FÜR ALLE(S) GERÜSTET Egal, ob man in kleiner Runde gemütlich bei Amerikanischen Spezialitäten zusammen sitzen oder in grösserem Kreis feiern möchte in der Sweet Water Station in Kosel bei Niesky geht beides auch jetzt unter den vorgegebenen Abstandsbeschränkungen. Im Ballsaal können die runden Tische für jeweils 9 Personen mit ausreichendem Abstand zueinander platziert werden. Und selbst dann ist im Bereich zwischen dem vorderen Saal-Eingang und dem Übergang zum Saloon immer noch genügend Platz für ein grosses Buffet, das keine Wünsche offen lässt.

Brothers aus Nashville über Dale Williams aus Nebraska bis zu Lone Prairie aus Texas von Russell Burke aus Neuseeland über Rodejo aus den Niederlanden bis zur multi-nationalen Band The International Line - aber auch die Ostdeutschen Country-Urgesteine Mr. Miller, Thomas Spillner (von Winni II) und Salbei - sie alle sind an der Wall Of Fame der Sweet Water Station zu finden. Da bekommt man gleich wieder Lust auf Live Music. Und die wird am Freitag, dem 13. November, ab 20 Uhr auch wieder im Ballsaal geboten.

Das Trio De Waltons aus Niederbayern wurde auf vielfachen Wunsch der Gäste wieder für ein Konzert eingeladen, nachdem sie im letzten Jahr die Sweet Water Station quasi im Sturm eingenommen haben. Reservierungen für dieses Konzert werden unter Tel.: 035894-36563 entgegengenommen. Sweet Water Station, Krebaer Str. 9 | 02906 Niesky OT Kosel www.sweet-water.de

Sieht man sich einmal im Saloon der Sweet Water Station um, findet man dort auch eine Wall Of Fame, wo (fast) alle Künstler, die jemals in der Sweet Water Station oder im Karl May Saloon Radebeul, wo Doris und Andreas Rothe früher ihr Domizil hatten, aufgetreten sind, verwewigt wurden. Von den Thompson

Fotos © Sweet Water Station

Im wesentlich kleineren Saloon dagegen finden momentan leider nicht so viele Gäste Platz wie sonst. Dafür passiert an den Tischen zur Zeit so manches mal ein fliegender Wechsel, damit möglichst viele Freunde der Kochkünste von Chefin Doris in den Genuss von Chicken Fried Steaks, Barbeque Brisket, Pulled Pork oder Loaded Fries kommen.

18 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 18

20.08.2020 18:44:26


FATHER & SON BURGER & SOULFOOD COMPANY …MAN MUSS NUR IDEEN HABEN! Text und Fotos: Norbert Maus egal ob Steak, Salatteller, die gemischte Grillplatte „Combo – die Fantastischen 3“ oder meine – zugegeben etwas aussergewöhnliche - Kombination aus einem Burger (mit Camembert und Preiselbeeren – lecker!!!) und einer Probier-Portion Mac ‚n‘ Cheese als Beilage. An dieser eher selten angebotenen Beilage konnte und wollte ich einfach nicht vorbei. Somit verzichtete ich auf die hausgemachten Pommes Frites, die kann man ja noch vom Nachbarteller stibitzen.

→ Inhaber Klaus Nießen und eine der riesigen Speisekarten

Bei einem Besuch des American Diners „Father & Son“ in Wegberg (kurz vor der niederländischen Grenze Höhe Roermond) fanden wir eine ganz besondere Form der Umsetzung der für die Gastronomie geltenden Abstandsregelungen vor. Inhaber Klaus Nießen, dessen Sohn Max abwechselnd in der Küche des Restaurants und im zum Unternehmen gehörenden Food Truck arbeitet, erläuterte uns stolz seine Idee der riesigen Speisekarten, die zwischen den Tischen im Außenbereich von der Decke hängen. „Wir haben für den Innenbereich unseres Restaurants zwar auch abwaschbare Speisekarten, wollten uns aber für unsere Terrasse bewusst etwas anderes einfallen lassen.

Und da etliche unserer Gäste vor der Auswahl der Gerichte zuerst zur Sehhilfe greifen müssen, kamen wir auf die Idee, drei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, denn die auf DIN A 0 vergrösserten, beidseitig bedruckten Speisekarten dienen zum einen als Trennung zwischen den verschiedenen Tischen, zum anderen ist die Karte so für die meisten Gäste auch ohne Brille lesbar und weiterhin entfällt hier das ständige Berühren und Abwischen von Oberflächen.“ Sowohl von der guten Lesbarkeit der Karte als auch davon, dass wir die richtige Auswahl getroffen hatten, konnten wir uns an diesem herrlichen Sommertag auch überzeugen. Alles traf voll und ganz unseren Geschmack,

Hoffentlich beruhigt sich die Pandemie bald, denn normalerweise gibt es im „Father & Son“ gelegentlich auch mal Live Music mit Solisten oder Duos. Und in der letzten Dezember-Woche fand dort bisher immer ein sog. „Christmas Killing Grilling“ statt – alles Dinge, die unter den gegebenen Umständen leider nicht planbar sind. Das einzige, was Klaus Nießen für das „Father & Son“ vielleicht noch planen wollte, war eine weitere aussergewöhnliche Idee für die Indoor-Speisekarten. Wir sind gespannt. Übrigens: Der Father & Son Food Truck mit eigenem Smoker Trailer ist – sobald diese Veranstaltungen wieder stattfinden können – natürlich auch auf einigen Food Truck Events zu finden. Und sollten Countryfest-Veranstalter für 2021 noch ein aussergewöhnliches Catering-Angebot suchen, steht Klaus Nießen jederzeit gern für ein Gespräch zur Verfügung. Dies gilt natürlich auch für die Anmietung des Trucks für private und Firmenfeiern. Father & Son Burger & Soulfood Company Friedrich-List-Allee 80 | 41844 Wegberg Tel. 02432 – 492770 www.father-son-company.de

19 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 19

20.08.2020 18:44:44


REAR VIEW MIRROR

4TH OF JULY IN TOWN OLD TEXAS EINE GANZ PERSÖNLICHE ZEITREISE Bericht und Fotos: Marion Freier

→ Mary‘s Saloon

Zum Amerikanischen Unabhängigkeitstag hätte die Western Stadt „Town Old Texas“ in Berlin-Siemensstadt eigentlich ihren allmonatlichen Tag der Offenen Tür gehabt wenn es da nicht die COVID-19-Beschränkungen gegeben hätte. Trotzdem war der 1. Vorsitzende Ralf Keber alias Jack Hunter so freundlich und ermöglichte mir eine exclusive Stadtführung, die für mich persönlich eine Reise zurück in die Vergangenheit war. Vor mehr als 40 Jahren, im Frühjahr 1979, besuchte ich erstmals die damals noch etwas grössere Westernstadt und wurde wenig später für ca. 2 Jahre Mitglied im Cowboy Club Old Texas e.V. - der in diesem Jahr übrigens seit 70-jähriges Bestehen feiert, und das mit insgesamt nur zwei 1. Vorsitzenden! Welcher Verein kann das schon von sich behaupten? Seit damals war ich insgesamt nur noch dreimal dort, das letzte Mal war noch in den 90ern, lange vor den beiden Grundstücks-Teilverlusten in den 2000ern, wo u.a. wegen des jetzigen EKZ „Siemensstadt-Park“ das Cavalry-Fort, die Cantina, das Bergwerk, der Friedhof und die alte WC-Anla-

→ Der 1. Vorsitzende Ralf Kerber alias Jack Hunter

ge weichen mussten. Mittlerweile konnte ein Teil der entfernten Sehenswürdigkeiten an anderer Stelle wieder errichtet werden, z.B. die mexikanische Cantina oder der Friedhof. Sollten sich unsere Leser nach Aufhebung der momentan geltenden Beschränkungen zu einem Besuch dieser historischen Westernstadt entschliessen, kann ich eine Führung mit dem 1. Vorsitzenden Jack Hunter nur wärmstens empfehlen. Bis in die kleinsten Details rund um Herkunft von Ausstellungsstücken oder Entstehung der einzelnen Gebäude weiss Jack Hunter interessant und anekdotenreich zu erzählen, z.B. über die Original-Westpoint-Uniform, die aus dem Familienbesitz eines ehemaligen Berliner US-Stadtkommandanten stammt, über die Freundschaft zu den Karl-May-Freunden in Radebeul und die von diesen leihweise zur Verfügung gestellte Büste des Schriftstellers, über den Nachbau einer GatlinGun des 2008 verstorbenen langjährigen 1. Vorsitzenden Fritz Walter alias Ben Destry, über den detailgetreuen 1:1 Nachbau des Fort Alamo und über die Trauungen

oder Taufen in der Kirche der Westernstadt. In „Mary‘s Saloon“, dem Prunkstück der Town Old Texas, sieht immer noch fast alles so aus wie vor 40 Jahren, lediglich der WCAnbau ist neu. Und hier fand ich dann etliche Dinge vor, die meine persönliche Zeitreise perfekt machten: Die grosse Treppe mit Spiegel und Flagge, die Discothek, an der ich (damals noch mit Vinyl) erstmals als Country-DJ auflegte und einen Bilderrahmen mit Erinnerungen an die Besuche von „Truck Stop“ und deren während meiner Mitgliedschaft entstandenen Song „Old Texas Town, die Westernstadt“. Hier sah ich mich dann auch selbst „verewigt“ - auf einem Foto aus 1980, zusammen mit den damaligen Clubmitgliedern und mit Truck Stop sowie Manager Joe Menke und der Hitparaden-Kollegin Mary Roos. Auf www.old-texas-town.de findet man nicht nur Infos über die Westernstadt sondern auch Updates zu den Öffnungszeiten (normalerweise von März bis Dezember jeden 1. Samstag im Monat).

20 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 20

20.08.2020 18:45:13


→ Originalgetreuer Nachbau des Alamo im Maßstab 1:1

→ Das Museum

→ Nachbau einer Gatlin Gun (Im Glaskasten die Original-Westpoint Uniform)

→ Der Eingang zu Town Old Texas

21 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 21

20.08.2020 18:46:36


REAR VIEW MIRROR

WINNETOU UND DAS GEHEIMNIS VON OLD SUREHAND UNSERE EINDRÜCKE DER PREMIERE VOM 11. JULI Bericht Norbert Maus, Fotos: Media & Event UG res Highlight mit Claudia Jung in der Rolle der Kolma Puschi - wurden die verschiedenen Darsteller mehr als passend gewählt, auch die spektakulären Action-, Stunt- und Pyrotechnik-Szenen und die dieses Jahr zusätzlich in das Drehbuch eingebauten Bisons und ein Wolfshund sorgten für viele Aaah‘s und Oooh‘s. Die Story mit Elementen aus 3 verschiedenen Karl-May-Romanen fesselte das Publikum so sehr, dass sich selbst durch den in der zweiten Hälfte einsetzenden Dauerregen niemand vertreiben liess. Hier war das Team von Pullman City aber auch bestens vorbereitet und verteilte (nicht ganz stilechte, aber sehr hilfreiche) Folien-Ponchos. Alles in allem eine mehr als gelungene Premiere - trotz nicht eingeplanten Einsatz von Hotoru (dem indianischen Gott des Windes und des Wetters). → Der „Startschuss“

Immer wieder musste die Premiere von „Winnetou und das Geheimnis von Old Surehand“ wegen der momentan geltenden Einschränkungen verschobenen werden - und dann sollte das Glück doch noch auf unserer Seite sein, denn die Premiere fand schlussendlich an einem Wochenende statt, wo die lebende Westernstadt Pullman City allein schon wegen des Country Music Festivals Light auf unserem Reiseplan stand.

Bis zum 18. Oktober kann man bei diesem bestens für Familien geeigneten Spektakel mit der legendären Winnetou-Musik für den passenden Gänsehaut-Moment noch dabei sein. Allerdings ist jeweils nur eine begrenzte Anzahl an Zuschauern zulässig, so dass eine Ticket-Reservierung empfohlen wird. Im Eintrittspreis ist auch der gesamte Tagesaufenthalt in Pullman City enthalten. Weitere Infos unter: www.pullmancity.de/de-DE/events-musik/ karl-may-spiele-2020/

So konnten wir - zunächst bei herrlichem Sommerabend-Wetter - am 11. Juli der Einführungsrede der beiden geschäftsführenden Pullman-City-Gesellschafter Claus Six und Ernst Grünberger lauschen, zu derem Abschluss der Bürgermeister der Stadt Eging am See stilecht den Startschuss zu den KarlMay-Spielen 2020 gab. Das anschliessende Spektakel unter der Regie von Mike Dietrich, der schon als Schauspieler bei den Karl-MayFestspielen in Bad Segeberg mitwirkte und auch Herausgeber der Zeitschrift „Karl-MayTreff“ ist, übertraf bei den Zuschauern in der inzwischen noch einmal umgebauten KarlMay-Arena alle Erwartungen.

→ Iva Zdravkovic als Winnetou

Nicht nur bei der Besetzung - wieder mit Iva Zdravkovic als Winnetou und als besonde-

→ Claudia Jung als Kolma Puschi

22 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 22

20.08.2020 18:47:02


Teilnahmebedingungen für die Gewinnspiele Diese allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten für alle Gewinnspiele, die im SALOONMAGAZIN durchgeführt werden. Sie gelten gegebenenfalls ergänzend zu besonderen Teilnahmebedingungen, die bei den Gewinnspielen aufgeführt sind. Jeder Teilnehmer erkennt mit der Teilnahme diese Teilnahmebedingungen sowie die bei jedem Gewinnspiel gesondert genannte Teilnahmefrist an. Teilnahme: Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen in eigenem Namen ab 16 Jahren, es sei denn, es ist bei den Gewinnspielen explizit anders angegeben. Ausgenommen sind Mitarbeiter der Marktimpuls GmbH & Co. KG und eventuelle Kooperationspartner sowie deren Angehörige. Die Teilnahme erfolgt online per E-Mail oder postalisch per Postkarte an SALOON c/o Marktimpuls GmbH & Co. KG, Schillerstr. 59, 41061 Mönchengladbach. Es sind dabei jeweils wahrheitsgemäß Name und Adresse sowie ggf. weitere erforderliche Daten anzugeben. Der Einsendeschluss ist bei den jeweiligen Gewinnspielen angegeben. Es gilt das Datum des Eingangs, (auch bei postalischer Teilnahme nicht das Datum des Poststempels). Die Teilnahme an den Gewinnspielen ist kostenlos und in keiner Weise vom Erwerb einer Ware oder Inanspruchnahme einer Dienstleistung abhängig. Die Teilnahme an den Gewinnspielen erfolgt auf eigene Verantwortung. → Harald Wieszorek als Tibo-Taka

Ermittlung der Gewinner: Der Gewinn wird unter den Teilnehmern verteilt, von denen rechtzeitig und vollständig eingegangenen E-Mails bzw. Postkarten vorliegen. Bei Postkarten gilt das Datum des tatsächlichen Eingangs und nicht der Poststempel. Bei mehreren Teilnehmern entscheidet das Los, sofern nicht eine individuelle Leistung für den Gewinn entscheidend ist. Ist Letzteres der Fall, so ist die gesamte Redaktion als Jurykomitee zur Ermittlung des Gewinners unter den Teilnehmern berechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinn und besondere Bedingungen zur Durchführung: Die Gewinner werden per EMail, telefonisch oder schriftlich per Post bzw. Fax benachrichtigt. Jeder benachrichtigte Gewinner ist verpflichtet, binnen zwei Wochen, nach Versand der Benachrichtigung oder des in der Benachrichtigung angegebenen Zeitraumes der Marktimpuls GmbH & Co. KG mitzuteilen, ob er den Gewinn annimmt. Verfällt diese Frist ohne Eingang einer solchen Nachricht, entfällt die Möglichkeit der Annahme des Gewinns und die Marktimpuls GmbH & Co. KG behält sich vor, einen anderen Teilnehmer per Los zu ermitteln und entsprechend zu informieren. Falls der Marktimpuls GmbH & Co. KG die Adresse des Gewinners bekannt ist, behält sie sich vor, den Gewinn direkt mit der Benachrichtigung zu verschicken. Der im Gewinnspiel präsentierte Gewinn ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Abweichungen sind möglich. Bis zur Übergabe des Gewinns behält sich die Marktimpuls GmbH & Co. KG ausdrücklich vor, ohne Ankündigung oder Angabe von Gründen den Spielablauf zu ändern und/oder den Gewinn in Art und Umfang zu ändern, auszutauschen und durch einen anderen Gewinn zu ersetzen. Den Teilnehmern stehen in solchen Fällen keinerlei Ansprüche gegen die Marktimpuls GmbH & Co. KG zu. Der Gewinn besteht grundsätzlich ausschließlich in dem von der Marktimpuls GmbH & Co. KG angegebenem Umfang. Eventuell dem Gewinner bei und/oder durch die Nutzung des Gewinns entstehende (Folge-)Kosten sind nur dann umfasst, wenn dies ausdrücklich im Gewinnspiel angegeben wurde. Die Marktimpuls GmbH & Co. KG übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die einem Teilnehmer durch die Annahme und/oder Nutzung des Gewinns entstehen. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes und ein Umtausch des Gewinns sind ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht übertragbar. Die Marktimpuls GmbH & Co. KG behält sich vor, die Namen der Gewinner öffentlich bekanntzugeben. Die Gewinner erklären sich hiermit einverstanden.

→ Roman Strelczyk als Matto-Schahko

Zusätzliche Bedingungen: Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass eventuelle Film- und/oder Fotoaufnahmen durch die Marktimpuls GmbH & Co. KG oder Dritte gemacht werden und im SALOON MAGAZIN und Medien der Gewinnspielpartner veröffentlicht werden. Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit den Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels.

→ Stefan Wimmer als General

Vorzeitige Beendigung, Ausschluss, Widerruf: Die Marktimpuls GmbH & Co. KG behält sich vor, Gewinnspiele jederzeit und ohne Vorankündigung mit oder ohne Angabe von Gründen abzubrechen. Dies gilt insbesondere bei Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen oder falls sich Teilnehmer unredlicher Hilfsmittel bedienen. Die Marktimpuls GmbH & Co. KG kann einen solchen Ausschluss auch nachträglich aussprechen, Gewinne wieder aberkennen und zurückfordern. Datenschutz: Zur Durchführung der Gewinnspiele muss die Marktimpuls GmbH & Co .KG personenbezogene Daten der Teilnehmer wie z. B. Namen und Adresse kennen. Personenbezogene Daten, die der Marktimpuls GmbH & Co. KG im Rahmen der Teilnahme an einem Gewinnspiel übermittelt werden, werden von der Marktimpuls GmbH & Co. KG sowie den Kooperationspartnern nur zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels gespeichert, weiterverarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Auf Wunsch erteilt die Marktimpuls GmbH & Co. KG jedem Teilnehmer unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die von ihm gespeichert wurden und wird diese auf Anfrage umgehend unentgeltlich vernichten. Hierzu genügt eine formlose Nachricht per E-Mail an: datenschutz@marktimpuls.de. Siehe auch marktimpuls.de/datenschutz.html Salvatorische Klausel: Sollte eine der Bestimmung der Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen. → Alexander Milz als Old Surehand

Anwendbares Recht: Das Gewinnspiel unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

23 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 23

20.08.2020 18:47:26


REAR VIEW MIRROR

→ Bunch of Grass

BLUEGRASS IM STADTPARK MIT BUNCH OF GRASS Bericht und Fotos:Jürgen Stier Das gab es vor zwei Jahren schon einmal: Ein Bluegrass Open Air Konzert im idyllischen Stadtpark der mittelfränkischen Stadt Schwabach. Damals spielte die Band The Lonesome Four, die es momentan nicht mehr zu geben scheint, auch wenn sie sich offiziell nie aufgelöst hat. Doch Bandgründer Markus Rapke hat eine neue, fünfköpfige Formation auf die Beine gestellt, die sich „Bunch Of Grass“ nennt und hier am 02.08.2020 ihren ersten Auftritt überhaupt hatte. Von Nervosität merkte man freilich nichts, offenbar bringen alle fünf reichlich Erfahrung mit dieser herrlichen Musik mit. Sie operieren klassisch mit Zentralmikro und optimieren den Sound ständig aufs neue, indem sie geschickt mit der Dynamik arbeiten. Auch die Besetzung entspricht dem,

was wir von Bill Monroe & Co kennen: Sie besteht aus Kontrabass, Akustikgitarre, Banjo, Fiddle und Mandoline. Der zweistimmige Gesang ist beeindruckend und bei ein paar Songs wird´s dann sogar dreistimmig! Das macht viel Freude, ebenso wie die teils recht virtuosen Soli. Die Songs sind geschickt ausgewählt: Ein paar alte Bluegrass-Klassiker, einige Raritäten, die kaum einer kennt, aber auch schon mehrere eigene Titel sowie etwas Classic Country, z.B. „Gentle On My Mind“. Den zahlreich erschienen Gästen hat es sichtlich Spaß gemacht und der Beifall war enorm. Schade nur, dass man wegen einsetzendem Regen etwas früher den Rückzug antreten

musste als geplant, weil die Musiker mit ihren empfindlichen Instrumenten im Freien operierten. Ansonsten aber muss man anerkennen, dass es eigentlich keinen schöneren Rahmen für ein solches Konzert gibt. Immerhin an die 200 Gäste folgten der Einladung mit Klappstühlen, Picknickdecken und Verpflegung und konnten so zwei Stunden lang herrliche Bluegrass Music genießen. Die Band hatte sich vor dem Pavillon platziert – dort, wo sonst gerne Hochzeitsfotos gemacht werden - und das Publikum saß gemütlich im Schatten alter Bäume. Bunch Of Grass hat sich vorgenommen, diese Veranstaltung zu wiederholen. Damit stehen die Chancen nicht schlecht, dass Schwabach dereinst vielleicht das fränkische Beanblossom werden könnte. Wir würden uns freuen.

24 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 24

20.08.2020 18:48:02


THE HUCKLEBERRY FIVE ENDLICH WIEDER ZU FÜNFT! Bericht und Fotos: Jürgen Stier

→ Bandleader Rüdiger Helbig und Olga (Fiddle)

Seit rund 25 Jahren gibt es in München die Bluegrass-Band Huckleberry Five, doch in den letzten Jahren traten sie meist nur als Quartett auf. Es scheint nicht ganz einfach zu sein, für eine Bluegrass-Band die geeigneten Bandkollegen zu finden, bei denen alles zusammenpasst, nämlich das musikalische Können, die Auffassung, was man wie spielen möchte, und das menschliche Miteinander. Genau das scheint jetzt hier optimal zu stimmen. Am 02.01.2020 hatte zunächst das neu formierte Quartett seine Premiere im Rattlesnake-Saloon und schon damals merkte man, dass Bandgründer Rüdiger Helbig (Banjo) jetzt offenbar die perfekten Kollegen gefunden hatte. Stellen wir sie noch mal kurz vor: Christian, der Gitarrist mit den langen blonden Haaren, hat Jazz studiert und ist ein wahrer Virtuose auf seinem Instrument. Sein Gesang passt ideal zu den Folk-Songs, die die Band im Programm hat. Der junge Daniel aus Illertissen hat den weitesten Weg zu den Bandproben, doch das

→ Christian (Gitarre), Daniel (Mandoline), Mick (Bass)

lohnt sich: Er spielt sehr gut Mandoline und seine Stimme ist wie gemacht für Bluegrass. Den Bassisten Mick kennen auch die CountryFans, denn er spielt ansonsten bei der Hee Haw Pickin‘ Band, einer Münchner CountryBand, die sich ganz der alten Country-Music verschrieben hat. Nunmehr, beim Auftritt am 06.08.2020 an gleicher Stelle in München, gesellte sich die junge Olga an der Fiddle hinzu. Gebürtig in der Ukraine, hat sie offenbar den musikalischen Kosmos bereist und genoss solide Ausbildungen in Sachen Klassik und Jazz. Und sie lernt offenkundig sehr schnell, denn schon bei diesem erst zweiten öffentlichen Auftritt als Quintett passte alles zusammen. Dass der Rattlesnake-Saloon an einem Donnerstag dennoch nahezu ausverkauft war, spricht für sich. Von Nervosität war aber bei den Musikern nichts zu merken. Man begann mit einem eigenen Titel von Rüdiger namens „Killarney“, es folgten BluegrassKlassiker wie „Big Spike Hammer“ und auch über die traumhaft schöne Version von „Gentle On My Mind“, einem Hit aus der Feder von John Hartford, haben sich auch die

Country-Fans gefreut. Der dreistimmige Gesang, den uns Christian, Daniel und Mick präsentiert haben, klingt sehr gut und bei den Soli übertreffen sich Rüdiger, Christian und Daniel auf Banjo, Gitarre und Mandoline gegenseitig. Beeindruckend war auch, wie schnell sich Olga als fünftes Bandmitglied in die nicht ganz einfachen Arrangements hineingefunden hat. Da stimmte jeder Einsatz und jedes Solo gelang prächtig. Schön, dass man mit „Mighty Quinn“ und „Fox On The Run“ auch etwas Musik von Manfred Mann neu aufpoliert hat. Bluegrasser vergreifen sich gern mal an Songs aus gänzlich anderen Genres, das weiß man, aber „A Whiter Shade Of Pale“ vom Procol Harum als Bluegrass-Version, geht das überhaupt? Die Gäste guckten ungläubig. Es geht, wenn man eine Geigerin dieses Formats in der Band hat. Schon vor einem guten halben Jahr haben wir die Frage gestellt: Sind das nun die besten Huckleberry Five, die es je gab? Es sieht jetzt ganz danach aus, denn hier schein alles zu passen und man spürt, dass Rüdiger Helbig sich wohl fühlt mit diesen Musikern an seiner Seite und das ist das Wichtigste. 25

SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 25

20.08.2020 18:48:20


REAR VIEW MIRROR

JD COUNTRY BAND RELOADED 2.0 Bericht und Fotos: Karl Hofmann Die „Southern Buckaroos“ vom TSV Altenfurth haben am 11.07.2020 zu einem Übungsabend geladen und der Zuspruch war enorm. Alle 100 Plätze waren im Biergarten belegt. Dazu kam noch eine Überraschung: Als Band für diesen Abend wurde die JD Country Band aus dem Nürnberger Raum verpflichtet. Viele werden sich nun fragen: Wer ist diese Band? Die kennen wir doch nicht! Die JD Country Band gibt es schon seit 1988. Gegründet von Rudi Schmid und Helmut Brandl. Dazu kam 1990 noch Nobby Meidel, der derzeit auch als Tontechniker und Bassist bei Tom Rascal and the Lakeland Cowboys mitwirkt. Ihre Highlights waren in den 90er Jahren Auftritte bei Bill Clintons größter Wahlpar-

ty außerhalb der USA im Amerikahaus München, Philip Morris/Marlboro Werbetouren, die Smith & Wesson – Waffenmesse in Nürnberg. Sie schienen damals eine von wenigen Bands zu sein, die einen Vertrag mit der USArmy hatten. Sie spielten auf vielen Rodeos und Deutsch/Amerikanischen Volksfesten in den Kasernen der US-Army (Hohenfels, Grafenwöhr, Heidelberg).

jedem Linedancer das Herz aufging: „Some Beach“, Don´t rock the Jukebox“, „Wave on Wave“, „Write This Down“, um nur einige zu nennen.

Nach einer 22-jährigen Auszeit sind sie nun wieder on stage und so kam es zu Ihrem 1. Auftritt bei den Southern Buckaroos. Die drei begnadeten Musiker spielten nicht nur das, was uns andere Bands auftischen, sondern gruben Songs aus ihrem alten Repertoire aus. Viele Songs von Alan Jackson wie „There Goes“, „Dallas“, It´s five o´clock somewhere“ standen auch auf ihren Programm. Es waren natürlich nicht nur Raritäten dabei, sondern auch Songs, bei denen

In den Pausen legte dann der Gastgeber Hans-Peter Sternberg noch Musik aus der Konserve auf, damit alle Gäste auf Ihre Kosten kamen.

Fünf Sets vollgepackt mit abwechslungsreicher Musik standen auf der Setliste. Man muss sagen, wir haben wieder eine gute Country Band im Nürnberger Raum!

Alles im einen war es ein wunderschöner Sommerabend mit viel Livemusik und Tanzen. Zu den Veranstaltungen der Southern Buckaroos und JD Country Band komme ich jedenfalls gerne wieder.

26 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 26

20.08.2020 18:48:40


R.A.T. PACK BEGEISTERN PUBLIKUM IM BIERGARTEN Bericht: Susann Krix, Foto: Karl Hofmann

Die Biergarten-Saison ist in vollem Gange und mehr und mehr Konzerte jeder Art finden hier ihr Zuhause. Für die Veranstalter aktuell die einzige Möglichkeit Konzerte durchzuführen, so auch für die SALOONVerteilstelle „Burgersgarten Schwabach“. Seit Mitte Juni finden hier in regelmäßigen Abständen verschiedene Shows und Konzerte statt und am letzten Tag im Juli endlich auch ein Country-Konzert. Mit dem Namen Rick Allen lockte man Country-Fans aus Nah und Fern an und so füllte sich der Biergarten rasch - die Corona-Auflagen natürlich immer im Auge. Der Wahl-Franke Rick Allen weiß das Publikum nicht nur mit Country-Songs aller Epochen, sondern auch mit seinen flotten Sprüchen zu begeistern.

Rick Allen gibt es Solo, mit Band, als Duo mit seinem Gesangs- und Gitarrenpartner Chris Schultheiss, aber auch als Trio zu erleben. Der Dritte Mann an Bord ist hier Pianist Jake Zenger. Mit zwei Gitarren, Piano und ein wenig Playback ergibt das ein hörenswertes Klangbild. Die drei nennen sich dann „R.A.T. Pack“ in Anspielung an die von Frank Sinatra gegründete Gesangsgruppe aus den 60er Jahren. In drei Sets begeisterte das Trio die Biergartenbesucher und Musikfans. Man erlebte einen musikalisch erstklassigen Sommerabend mit Hits von Alan Jackson über George Strait und Brad Paisley bis hin zu Kenny Rogers. Dabei durften Songs, wie “Little Bitty”, „Water“, „Knee Deep“, “Thank God For The Radio”, “Louisiana Saturday Night” und “White Rose” nicht fehlen. Bei Rick Allen - egal in welcher Formation - hört man

glücklicherweise immer wieder Songs, die man sonst nur noch selten hört. Das macht das ganze gleich noch etwas besonderer. Auf Grund der Corona-Auflagen darf bei Veranstaltungen nicht getanzt werden, aber das machte den anwesenden Line-Dancern nichts aus. Ein wunderschöner Sommerabend mit Countrymusik in gemütlicher Atmosphäre endete dann Coronabedingt um 22 Uhr mit „The Gambler“. Und wenn man hier die Augen für einen Moment schließt, könnte man meinen, Kenny Rogers sitzt vor einem. Gänsehaut pur und ein perfekter Abschluss. Wir freuen uns schon auf die nächste Countrymusik-Veranstaltung im „Burgersgarten Schwabach“.

27 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 27

20.08.2020 18:48:55


REAR VIEW MIRROR

STUHLKONZERT MIT SEBBO & ERHARD IN SCHWAIG Bericht: Jürgen Stier, Fotos: Susann Krix Zu einem Folk- und Country-Abend der besonderen Art waren wir am Sonntag, den 26.07.2020 in Schwaig bei Nürnberg eingeladen. Das Ganze fand im Pegnitzpark, dem Biergarten einer Sportgaststätte, statt.

Hügel. Diesen kennt man mindestens eben so lange, weil er viele Jahre Sänger und Leadgitarrist der leider nicht mehr existenten Cripple Creek Band war, die 1997 sogar in der Grand Ole Opry in Nashville auftreten durfte.

Deklariert war die Veranstaltung als ‚Stuhlkonzert’, damit die gebotenen Abstände eingehalten werden konnten. Ab 18 Uhr musizierte dort ein Duo, bestehend aus zwei Künstlern, die im Raum Franken schon zu den Legenden gezählt werden dürfen: Dirk Sebrowski, besser bekannt als Sebbo, den die Countryfans im ganzen deutschsprachigen Raum und weit darüber hinaus seit fast 30 Jahren als Bandgründer und Sänger der Band Amarillo kennen, hatte die Idee und zu ihm gesellte sich Erhard

Sebbo und Erhard hatten in der Vergangenheit schon ab und zu als Duo musiziert und für viel Begeisterung gesorgt. Entsprechend stark war die Publikumsresonanz, sodass der Wirt noch ein paar zusätzliche Stühle holen musste. Sogar der Schwaiger Bürgermeister war mit seiner Gattin gekommen. Was uns Sebbo und Erhard servierten, kann man getrost als musikalische Reise durch die schönsten Sparten der handgemachten Musik

bezeichnen. „Heart Of Gold“ von Neil Young war als Auftakt klug gewählt und es folgten etliche wunderschöne Songs. Bei „Can I Dance With You“ von den Troggs fragten sich viele, wie lange sie diesen Titel schon nicht mehr gehört hatten? Sebbo hat auch eigene Songs geschrieben, einer davon heißt schlicht „Musik“. Hier beschreibt er seine Sehnsucht nach echter, handgemachter Musik. Da passt auch der STS-Klassiker „Und irgendwann bleib I dann dort“ mit dem herrlichen Solo, das Erhard in Ermangelung einer Bouzouki auf der Gitarre zelebrierte. Mit „dort“ ist in diesem Song natürlich Griechenland gemeint. Eine fränkische Version von „Knockin´ On Heaven´s Door“? Oh ja, die gibt es und sie stammt von dem Münchberger Liedermacher Harry Tröger, einer Legende in Oberfranken („Nag-Nag-Nageln mer no´ aans nei“). Country Songs, u.a. von Garth Brooks und Chris Stapleton, wechselten sich ab mit österreichischem Liedgut oder Musik von Steve Miller und sogar ZZ Top. Kann man so etwas auf nur zwei Akustikgitarren machen? Man kann, insbesondere wenn der Leadsänger nicht nur Rhythmus sondern auch Fingerpicking beherrscht und wenn er einen solchen Ausnahmegitarristen wie Erhard Hügel an seiner Seite weiß, der auch dann, wenn Sebbo einen spontanen Einfall hat, sofort mit einsteigen kann. Und bei den Soli zu „Sultans Of Swing“ (Dire Straits) gab es SpontanApplaus. Die ganze Atmosphäre war derart traumhaft schön, dass nicht einmal der leichte Regen, der gegen Ende einsetzte, der Begeisterung Abbruch tun konnte. Kein Wunder: Wer möchte schon vorzeitig Reißaus nehmen, wenn Songperlen wie „Wish You Were Here“ (Pink Floyd), „Großvater“ von STS oder „Purple Rain“ von Prince erklingen? Als Zugabe gab es „The Dance“ von Garth Brooks - besser kann man einen so stimmungsvollen Abend nicht beenden. Der Wirt des Pegnitzparks möchte mehr solche Abende veranstalten und hat sich bereits nach weiteren Künstlern erkundigt. Und Sebbo und Erhard werden uns hoffentlich nicht wieder ein paar Jahre warten lassen, ehe sie sich wieder eine Bühne teilen. Wir freuen uns jetzt schon drauf.

28 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 28

20.08.2020 18:49:13


THE WHY NOT BAND IM FOUR CORNERS Bericht: Jürgen Stier , Foto: Karl Hofmann

In der Four Corners Music Hall in Untermeitingen geben sich nun, nach der langen Zwangspause, die Bands die Klinke in die Hand. Natürlich laufen die Country Music Shows dort nach wie vor mit den gebotenen Vorsichtsmaßnahmen ab und auch Tanzen ist im Saloon noch nicht erlaubt. Am 25.07.2020 trat dort eine der dienstältesten Countrybands Deutschlands auf. Die Why Not Band wurde bereits 1985 gegründet und spielt in der jetzigen Besetzung zehn Jahre zusammen. Als Herkunft geben sie gerne schmunzelnd „U.S.A“ an, das steht für „Unterer Südlicher Abschnitt“. Genauer gesagt: Sie sind im Raum Augsburg beheimatet und haben folglich zum Four Corners nur eine sehr kurze Anreise. Dass die Bandmitglieder alle schon im gesetzten Alter sind, verwundert nicht, doch das heißt nicht, dass sie nur angestaubte Country Music spielen, im Gegenteil: Das Musikprogramm ist gut gewählt und reicht

von Johnny Cash bis Pat Green sowie von BR 5-49 bis Josh Turner. Überhaupt haben wir uns gefreut, viele Songs zu hören, die andere Bands selten oder nie spielen und auch ein paar sehr gelungene Eigenkompositionen sind dabei. Wann hat man „Hillbilly Rock, Hillbilly Roll“ oder „A Little Bit Is Better Than Nada” zuletzt gehört? Bandgründer Joachim Adamczuk stammt aus Berlin, das hört man noch deutlich bei seinen Ansagen, seine Frau Babs kommt ursprünglich aus dem Ruhrgebiet. Die Mischung macht‘s - und gerade daraus ergibt sich oft eine tolle Kreativität. Babs steuert normalerweise etliche Songs von Tanya Tucker, Carlene Carter, Tammy Wynette usw. bei, musste sich aber wegen stimmlicher Probleme an diesem Abend auf Background-Gesang beschränken. Allerdings spielt sie auch Mandoline und viersaitiges Banjo und das verleiht den Songs eine besonders Feeling. Den Rest der Band stellen wir beim nächsten Mal vor, nur „Yogi“ Alwin Rainer möchten wir an die-

ser Stelle noch erwähnen, denn den kann man wohl als „größten Schlagzeuger aller Zeiten“ betiteln, immerhin misst er über zwei Meter. Auch Yogi‘s Gesang ist ein wichtiger Bestandteil bei der Why Not Band. Zum Ende jedes Sets erklingt üblicherweise ein Gitarren-Instrumental, zum Beispiel das geniale „Apache“ von den Shadows aus dem Jahr 1960. Ansonsten wechseln sich Klassiker von Boxcar Willie mit topaktuellen Songs wie „Still Not Dead Again“ von Willie Nelson oder „Missing“ von William Michael Morgan ab. Ein besonderes Kabinettstück der Band ist „Ghost Riders“ mit einem tollen Schlagzeugsolo. Der Abend hat allen einen Riesen-Spaß gemacht und man merkte sichtlich die Erleichterung, dass Marianne, die Chefin des Four Corners, die Krise heil überstanden hat und den Fans, die ihr zum Glück die Treue gehalten haben, jetzt wieder regelmäßig Country Music präsentieren kann. 29

SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 29

20.08.2020 18:49:30


REAR VIEW MIRROR

→ Die Hardcore Troubadours

RE-OPENING DES AMERICAN WESTERN SALOON BERLIN Bericht: Marion Freier, Fotos: Media & Event UG Der 3. Juli war in mehrerer Hinsicht ein besonderer Tag für den American Western Saloon in Berlin. Zum einen konnte der Saloon nach mehreren Monaten Covid-19-bedingter Schließung wieder seine Türen öffnen, zum anderen feierte Inhaber Frank Lange an diesem Tag seinen Geburtstag - Gründe genug, für eine außergewöhnliche Party, die über 2 Tage gehen sollte. Nicht nur viele ehemalige und aktuelle Mitarbeiter des A.W.S., auch viele Freunde des Hauses und langjährige Begleiter von Franky Lange und seinem Team fanden sich am Freitag Abend im American Western Saloon ein. Eine der Haus- und Hof-Bands des A.W.S., die Hardcore Troubadours aus Berlin-Heiligensee, hatten sich kurzerhand zu einer Outdoor-SemiAcoustic-Show auf der Terrasse zusammengefunden und servierten gekonnt eine Mischung aus rockigen Country Songs und etlichen Lieblings-Titeln des Geburtstags-“Kindes“. Für die Stammgäste waren die Aufsteller mit den Hygiene-Hinweisen, die gemäß der Vorgaben angebrachten Kunststoff-Planen am Tresen (die glücklicherweise bei Redaktionsschluß schon wieder entfernt werden konnten), die abstandsbedingte neue Anordnung der Tische und das Rätselraten, welches Service-Girl sich hinter der Maske befindet, zwar noch recht ungewöhnlich, man ließ sich hierdurch aber nicht von einem schönen Abend bei leckeren Amerikanischen Spezialitäten abhalten. Chef Frank Lange erhielt einen Gückwunsch-Anruf nach dem anderen, konn-

te uns aber zwischendurch dennoch über weitere Maßnahmen informieren, die die baldige Durchführung von Live Music Konzerten auch auf der eigentlichen Saloon-Bühne möglich machen sollen. So z.B. werden zum Schutz der vor der Bühne sitzenden Gäste Kunststoffplatten vor den Mikrofonen der Sänger von der Decke abgehängt werden. Auch die Line Dance Kurse können mittlerweile wieder stattfinden, jedoch noch nicht im Gastraum, sondern zunächst im weitläufigen Flurbereich des Fontane-Hauses. Vielleicht gibt es ja schon bei Erscheinen dieser Ausgabe ein paar Lockerungen mehr, über die sich die Gäste des A.W.S. dann freuen können.

Ein Gratulant, der sich am Freitag Abend übrigens zunächst nur telefonisch bei Frank Lange gemeldet hatte, kam dann am Samstag, dem 2. Tag des Re-Opening-Wochenendes, noch einmal persönlich vorbei und ließ es sich nicht nehmen, noch einen Geburtstags-Song am Tisch vorzutragen: CountryUrgestein Larry Schuba, der spätestens am 3. Oktober wieder live auf der A.W.S.-Bühne zu Gast sein wird. Die Programmplanung des American Western Saloon findet man unter www.westernsaloon.de

→ Frank Lange (li.) und Larry Schuba (re.)

30 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 30

20.08.2020 18:49:52


Franken trotzt dem Regen

ZYDECO ANNIE & THE SWAMP CATS IM RATHAUSPARK IN WENDELSTEIN Bericht und Fotos: Jürgen Stier Wir haben seinen Werdegang seit bestimmt 35 Jahren verfolgt, seit er mit seiner ersten Band „Montana Sky“ in Geiselwind auftrat. Nach wie vor spielt er auch mit der „The Texas House Band“. Doch zurück zur Zydeco-Music: Was uns diese sympathische Band hier präsentierte, machte vom ersten bis zum letzten Song einen unglaublichen Spaß. Die Songs spiegeln die Lebensfreude der Menschen in Louisiana wieder, sie handeln aber auch vom Alltag und von kulinarischen Festen in den Bayous. Etliche der Songs haben sdie Musiker selbst geschrieben. Auch zeigte sich, welche Bereicherung Helt Oncale für die Band ist. Helt ist ein Meister auf Fiddle und Gitarre und verleiht den Songs den typischen Sound.

Ehe wir über diese Veranstaltung am 02.08.2020 berichten, mal ein kurzer Blick ins einschlägige Lexikon, denn nicht alle wissen, was sich hinter diesem Musikstil verbirgt, den wir „Zydeco“ nennen. Es handelt sich um eine schnelle, tanzbare Musikform aus dem Bundesstaat Louisiana. Charakteristische Instrumente sind Akkordeon, Fiddle und Waschbrett, die Texte sind teils Englisch, teils Cajun-Französisch. Zydeco entwickelte sich Anfang des 20. Jahrhunderts aus der Vermischung der Cajun-Musik mit afroamerikanischen Einflüssen, die auch zur Entstehung des Blues beitrugen. Cajun wiederum ist eine Musikrichtung, die französische Siedler etablierten, als sie von den Engländern aus Kanada vertrieben wurden und sich in Louisiana ansiedelten. Seit genau 15 Jahren präsentiert uns eine Band aus dem Allgäu hierzulande diese schwungvolle Musik und erfreut sich großer Beliebtheit. Vollständiger Name: „Zydeco Annie & The Swamp Cats“.

Zydeco Annie, die mit bürgerlichem Namen Anja Baldauf heißt, ist Sängerin und eine wahre Virtuosin auf den Tasteninstrumenten, vor allem auf dem Akkordeon, und sie beherrscht sogar das schwierig zu spielende Knopfakkordeon, das für diese Musik so typisch ist. Am Schlagzeug finden wir ihren Ehemann Stefan Baldauf, den manche Country-Fans noch gut kennen, weil er bisweilen in der Band von Daniel T. Coates gespielt hat. Passenderweise gibt es auch einen Franzosen in der Band: Frederic Berger beherrscht mehrere Instrumente, am liebsten aber spielt er Waschbrett und singt die meisten Solo-Parts. Am Bass finden wir Dennis Hornung und damit war bis vor kurzem die Band komplett. Seit einiger Zeit hat sich jedoch ein Mann dazu gesellt, der vor allem dem Country-Publikum ein Begriff ist: Helt Oncale, der Amerikaner aus Louisiana, lebt seit den 80er Jahren in Hessen. Er hat mehrere CD´s veröffentlicht und ist nach wie vor sehr viel solo unterwegs. Seinen Musikstil nennt er „Alligator Music“.

Der Veranstaltungsort war ebenfalls gut gewählt: Die Bühne stand im Park hinter dem Rathaus der fränkischen Gemeinde Wendelstein und das Konzert war sozusagen als Serenade gedacht. Beginn war um 18 Uhr. Leider hatte etwa zwei Stunden zuvor Dauerregen eingesetzt. Die Bühne war überdacht, für die Gäste gab es Regenumhänge. Doch das Wetter hat offenbar niemanden gestört: Die Resonanz war enorm und die Stimmung regelrecht ausgelassen, vor allem als der Regen aufgehört hatte. Wendelstein ist ja bekannt für solcherart Konzerte, gab es doch hier viele Jahre lang das beliebte New Orleans Festival mit mehreren Bühnen in der Altstadt. Die Leute aus der Region wissen solch musikalischen Genuss zu schätzen. Hut ab vor diesem Publikum (eigentlich müsste es ja „Kapuze ab“ heißen).

31 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 31

20.08.2020 18:50:07


REAR VIEW MIRROR

→ The Boogie Tones

THE BOOGIE TONES IN SCHWABACH Bericht und Foto: Jürgen Stier Nicht nur in der Countryszene, auch bei den Liebhabern des Rock‘n‘Roll kommt jetzt wieder Bewegung in die Szene. Zum Glück gibt es in Schwabach den Burgersgarten, einen Biergarten, der sich sehr für Live-Music engagiert und Bands verschiedener Genres eine Plattform bietet.

Lee Lewis oder Carl Perkins. Die Band steht meist zu sechst auf der Bühne, wobei wir hier an erster Stelle mal die tolle Sängerin Tine erwähnen möchten, die auch das Saxophon beherrscht.

Am 24.07.2020 trat dort eine in Franken sehr populäre Band auf, die sich primär den Songs der Fünfziger Jahre verschrieben hat.

Bekannt in der Szene dürfte auch Harald Maußner (Gitarre, Mundharmonika) sein, der bisweilen noch in anderen Bands spielt. Wir erlebten einen stimmungsvollen Auftritt mit hohem Unterhaltungswert.

Die Boogie Tones sind im Raum Nürnberg beheimatet und präsentieren Klassiker von Johnny Burnette, Carl Perkins, Elvis Presley, Buddy Holly und vielen anderen. Aber auch Country Music haben sie im Programm, etwa von Johnny Cash und das kommt beim Publikum immer gut an. Im Übrigen haben ja auch andere Rock‘n‘Roller der damaligen Zeit mit Country angefangen, etwa Jerry

Die Boogie Tones lieferten eine tolle Show ab, was mit der absolut authentischen Garderobe anfängt und mit der Fähigkeit, das Publikum mit einzubeziehen, schwungvoll abschliesst. So etwas bereitet allen einen Riesenspaß. Natürlich durfte derzeit im Biergarten noch nicht getanzt werden, aber die echten Fans hält es bei diesen Rhythmen natürlich nicht den ganzen Abend auf den Plät-

zen. Draußen auf dem asphaltierten Vorplatz wurde dann auch fleißig Boogie getanzt. Haben wir da nicht eben auch einen Electric Slide beobachtet? Klar, dieser Line Dance ist so beliebt, dass er auch in andere Musikrichtungen Einzug gehalten hat. Man kann diese tolle Band, die übrigens auch schon einmal beim Rockabilly Rumble Award in Pullman City erfolgreich mit einem der Gewinner-Pokale nach Haus fahren durfte, also auch den Country-Fans ans Herz legen - sie werden ihren Spaß haben. Im Übrigen lohnt sich der Besuch im Burgersgarten allemal, auch wenn es keine Live-Music gibt, wegen der gemütlichen Atmosphäre und der hervorragenden fränkischen Küche. Weite Live-Shows sind bereits terminert. www.boogie-tones.de www.burgersgarten.de

32 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 32

20.08.2020 18:50:28


PFERDE & COUNTRY MUSIC IM BAYERISCHEN WALD Bericht und Fotos: Susann Krix

→ BaCoN live on Stage

Eine der trotz Pandemie nach und nach wieder durchgeführten Veranstaltungen war im August die Westernpferd „Light“. Dank des ausgefeilten Hygienekonzeptes der Westernstadt Pullman City dürfen nun seit knapp 3 Monaten die unterschiedlichen Events dort zumindest in einer „Light“-Version stattfinden. Die Westernstadt war an allen vier Tagen den Vorlagen entsprechend gut gefüllt und lockte nicht nur Westernund Pferdefans an. Die Westernpferd ist die Mutter aller Veranstaltungen in Pullman City, denn Pullman City Gründer Peter Meier veranstaltete seit 1993 gemeinsam mit Sepp Schöffmann Westernpferd Festivals, bei denen Live Music und Westernshows kombiniert wurden. Mit diesem Grundgedanken erfüllte sich Peter Meier 1997 seinen Traum und gründete die Westernstadt Pullman City, in der es jeden Tag eine Westernpferd Show zu erleben gibt. Und jedes Jahr im August steht ganz Pullman City ein Wochenende lang im Zeichen der Westernpferde. Neben der Pferdesegnung, Reitkursen, diversen Trails und Trapperläufen konnte man an diesem Wochenende auch mehr über diverse Behandlungsmethoden für Pferde und Vorträge über Reservate hören.

→ Eine Hochzeit hoch zu Roß

Die Highlights sind aber ganz klar die Westernpferd Shows. Den Besuchern wurden Showacts von und mit Mensch und Tier präsentiert und in die American History Show gab es einen Einblick in die verschiedenen Etappen der amerikanischen Geschichte. In der Reithalle konnte man vom Training am Freitag bis zum Finale am Sonntag den Wettbewerb ‚Barrel Race & Pole Bending‘ erleben.

sowie die bayerische Bluegrass Band Grasset4 und die Niederländer Ramblin‘ Boots die (Country-) Musik Fans. Mit einer flotten Mischung aus New Country Songs, echten Klassikern und eigenen Stücken waren Ramblin‘ Boots glich an zwei Abenden für das Entertainment auf der Mainstreet zuständig und präsentierten hierbei u.a. Songs ihrer neuen CD (mehr dazu in unseren Neuvorstellungen).

Einen weiteren Höhepunkt des Wochenendes konnten die Besucher am Samstag Abend in der Showarena erleben. Eine Westernpferd Feuershow brachte die Besucher aus dem Staunen nicht mehr heraus. Das Pullman City Showteam mit Unterstützung von ‚Team Egetemeyr‘ und ‚Feuer Frei‘ zeigte in 30 Minuten eine atemberaubende Kombination aus Show, Pferden, Licht und Feuereffekten.

In den Wäldern Pullman Citys befindet sich die Hudson Bay mit der „Grand Old Opry“ Stage. Mit Spaß und Country Music unterhielten hier De Waltons und BaCoN in idyllischer Lage die Besucher. An beiden Abenden war hier gute Laune garantiert. De Waltons wie auch BaCoN wissen, wie man das Publikum begeistern kann. Aus BaCoN wurde sogar kurzerhand BaCoN & Ecks, da das Trio Jeffrey Backus, Jesse Cole und Nick Nolte von Fiddler Matthias Eckelmann unterstützt wurde, der eigentlich nur zum zuhören kam.

Doch was wäre Pullman City ohne Live Music? Natürlich kamen auch die angereisten Musikfreunde am Westernpferd Light Wochenende voll auf ihre Kosten. In der Mainstreet, die während der CoronaZeit als XXL-Biergarten hergerichtet wurde, unterhielten der Amerikaner Daniel T. Coates,

Die Westernpferd Light war trotz der mehrmaliger Regengüsse sowohl für das Publikum als auch für Pullman City ein Erfolg und es zeigt sich einmal mehr, dass größere Veranstaltungen dank ausgefeilter Hygienekonzepte auch während Corona möglich sind. 33

SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 33

20.08.2020 18:50:48


INTERVIEW

CLAUDIA JUNG INTERVIEW: MARION FREIER | FOTO: MANFRED ESSER

34 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 34

20.08.2020 18:51:07


Am Tag nach der Premiere, noch vor der 2. Aufführung der diesjährigen Karl-MaySpiele in der Westernstadt Pullman City hatten wir die Gelegenheit, den Regisseur von „Winnetou und das Geheimnis um Old Surehand“ Mike Dietrich und Claudia Jung, die die Rolle der Kolma Puschi spielt, für ein Gespräch im Black Bison Saloon zu treffen. Marion Freier: Schade, dass die Premiere gestern, zumindest ab der Halbzeit, ein bisschen verregnet war. Claudia Jung: Ein bisschen ist gut. Meine Schuhe haben sich total aufgelöst. Ich weiss also noch gar nicht, mit was für Schuhen ich heute auftreten soll. Marion Freier: Das wäre auch gleich die erste Frage. Hat denn trotzdem alles wie geplant geklappt incl. der ganzen pyrotechnischen Effekte? Mike Dietrich: Also ich war zufrieden mit der Vorstellung. Claudia Jung: Bei mir waren‘s wirklich nur die Schuhe. Ich hab nur gedacht, mit dem Regen und den Riesen-Pfützen, egal, da musst Du jetzt durch. Und dann stand ich mitten drin - in Pferdeäpfeln und Wasser. Mike Dietrich: Die Kämpfe waren auch so geplant, die Jungs haben sich ja richtig reingeschmissen. Claudia Jung: Da hab ich auch gedacht, jetzt würde ich gerne mal vorne Mäuschen spielen, was die Jungs machen beim Kämpfen. Mike Dietrich: Aber das ist Freilichttheater. Da haben wir schon bei den Proben darauf hingewiesen, dass, bei Regen, trotzdem 100% gegeben und weitergemacht werden muss. Das ist anders, als in einer Halle. Da hat man natürlich diese Umstände nicht, aber das gehört dazu. Marion Freier: Frau Jung, hatten Sie denn gestern bei der Premiere genau so Lampenfieber wie bei einem Konzert oder vor dem Beginn eines Tourstarts? Claudia Jung: Immer, da ist es egal, was ich mache. Nein, das stimmt nicht ganz. Schauspielen und Singen auf der Bühne ist für ja eh das Größte. Das ist eine andere Form von Lampenfieber, als wenn ich eine Rede halten muss. Da mach‘ ich mir echt ins Hemd. Aber beim Singen und Schauspielen, das ist es eine angenehme Form von Lampenfieber. Marion Freier: Ihre Teilnahme an den KarlMay-Spielen in Pullman City ist ja nicht Ihr erster Ausflug in die Szene vom Wilden Westen. Wo waren Sie denn bisher bei anderen Westernaufführungen beteiligt?

Claudia Jung: Ich war 2 x in Dasing bei den Karl-May-Festspielen 2015 und 2019. Marion Freier: Und wie kam der Kontakt zu Pullman City zustande? Claudia Jung: Eigentlich auch über Freunde aus Dasing, die gesagt haben, ich muss irgendwann mal da hin. Pullman City kannte ich immer nur vom Vorbeifahren. Wenn ich irgendwo nach Österreich musste, bin ich von daheim über Passau gefahren und da fährt man ja am Schild „Pullman City“ vorbei. „Das klingt ja interessant“, dachte ich, da muss ich mal hin. Ich hatte das aber nie geschafft. Im letzten Jahr bin ich dann aber mit einer Bekannten aus Dasing hier her gefahren, die der Mike auch ganz gut kennt, und wir haben uns die letzte Aufführung angeschaut. Das wollte ich unbedingt sehen, bevor Schluss war. So kam dann der Kontakt zustande und relativ schnell auch die Idee einer Zusammenarbeit. Marion Freier: Sind denn die Proben zu den aktuellen Karl-May-Spielen durch Corona arg beeinträchtigt worden oder wirken sich die Corona-Beschränkungen nur auf den Publikums-Kontakt aus? Claudia Jung: Wir haben ja durch diese Corona-Geschichte insgesamt einen Monat später angefangen, wir sollten eigentlich am 2. Mai mit den Proben starten. So haben wir erst Anfang Juni loslegen können und natürlich auch unter den Bedingungen „Abstand halten“ und „Maske“. Das ist etwas, was bei den Proben für mich etwas irritierend war, ständig die Maske zu tragen, weil es immer Situationen gibt, dass die Jungs kämpfen, oder ich in meiner Rolle, wo man dann doch den Personen näher kommt und dann sowieso die Maske braucht. Und um dieses ewige rauf und runter nicht zu vergessen, haben wir durchgehend Masken getragen. Aber diese Cowboy-Halstücher sind eigentlich super geeignet dafür. Und was zumindest bei mir nicht funktioniert: Durch dieses Stirnband komme ich ja gar nicht mehr an meine Ohren und kann somit gar keine Maske mehr aufsetzen, also muss ich mit dem Kostüm bei den Proben ein Cowboy-Halstuch tragen. Oder einfach irgendwo auf einem Holzhaufen herumzusitzen und auf meinen nächsten Einsatz warten, ganz allein, weit weg von allen anderen. Marion Freier: Frau Jung, Sie reiten ja schon länger, auch im Rahmen der aktuellen KarlMay-Spiele. Sind Sie denn mit Ihrem eigenen Pferd hier? Claudia Jung: Nein, ich habe ein Pferd vom Stunt-Team bekommen, aus mehreren Gründen. Es hat mich natürlich schon gereizt, mein eigenes Pferd mitzubringen, aber in meiner Rolle hätte ich den jeden Tag mit schwarzer

Schuhcreme einschmieren müssen. Ich hab‘ nämlich einen Haflinger, den hätten wir nicht als Kolma Puschi‘s Pferd nehmen können. Und ich reise nicht gerne mit meinen Pferden. Ich hab‘ da einen Heiden-Respekt, vor allem, nachdem im vergangenen Jahr nach den Karl-May-Spielen in Dasing Leute aus unserem Ensemble nach der letzten Vorstellung mit ihren Pferden nachts auf der Autobahn verunglückt sind. Das hat sich in mir so festgebrannt. Den Menschen ist zwar ausser einem Hüftbruch und anderen kleineren Verletzungen nichts passiert, aber ein Pferd ist aus dem Hänger geschleudert worden und war tot. Und allein deswegen fahr‘ ich mit meinen Pferden nirgendwo hin, wenn es nicht unbedingt sein muss. Marion Freier: Sehr verständlich. Gibt es denn von Ihnen persönlich zur Country & Western Szene noch andere Berühungs- oder Bezugspunkte? Mögen Sie z.B. Country Music? Claudia Jung: Ich besuche regelmässig Country Konzerte. Wir fahren dafür auch schon mal weiter, wir waren z.B. auch in London und Amsterdam. Ich mag Country Music an sich und es hat auch immer wieder Einfluss auf meine eigene Musik, auch wenn‘s Schlager ist. Aber auf einem Album darf man sich immer austoben und dann haben wir immer wieder mal ein bisschen Pedal Steel hier und da. Ja, mir gefällt es einfach, ich höre es sehr sehr gerne, auch in der ganzen Familie eigentlich. Mein Mann sowieso, auch meine Tochter und mein Schwiegersohn sind sehr country-affin. Marion Freier: Nun eine Frage an den Regisseur Mike Dietrich. Sie arbeiten ja in Bad Segeberg und in Dasing auch als Regisseur schon öfters mit berühmten Persönlichkeiten zusammen, haben z.B. auch schon mit Alexander Klaws zusammengearbeitet. Arbeiten Sie als Regisseur eigentlich lieber mit berühmten und versierten Personen oder lieber mit unbekannten Talenten? Mike Dietrich: In Bad Segeberg habe ich ja bisher noch nicht als Regisseur gearbeitet - das wär vielleicht mal was, da könnte man dran arbeiten. Ich habe von 1999 bis 2001 in Bad Segeberg gearbeitet, aber unter der Regie von Pierre Brice und Norbert Schultze jun. und die haben mich auf die Idee gebracht, auch mal eine Regie zu machen. Daher habe ich diesen Weg eingeschlagen. Und was die berühmten Persönlichkeiten angeht: Jeder gibt sein bestes, und wenn ich jemanden dabei hab‘, der einen guten Namen hat und berühmt ist oder Theatererfahrung mitbringt, ist es für das gesamte Ensemble natürlich wesentlich leichter. Nicht nur für mich als Regisseur, weil der oder diejenige, im vorliegenden Fall Claudia Jung, praktisch viel Erfahrung mit einbringen kann und auch 35

SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 35

20.08.2020 18:51:24


gerne weitergibt. Und wir haben ja so viele Laiendarsteller und Leute, die ganz neu im Geschäft sind, und die saugen das natürlich auf wie ein Schwamm, so wie ich damals in 1999. Und das belebt das ganze, wenn Frau Jung oder jemand wie Harald Wieczorek mit 52 Jahren Theatererfahrung die Kollegen unterstützt. Man kann sagen, dass diese Namen es mir leichter machen. Also - ja, ich arbeite gerne mit Stars zusammen. Ich habe ja auch schon mit Allegra Curtis arbeiten dürfen, und da merkt man schon den Unterschied. Marion Freier: Das war also auch mit ein Grund, warum Claudia Jung für eine der weiblichen Hauptrollen ausgesucht wurde, dass die Erfahrung an die jungen Talente weitergegeben werden kann? Mike Dietrich: Die Erfahrung ist das eine, aber auch der Bekanntheitsgrad. Machen wir uns nichts vor, Werbung ist teuer und Claudia Jung hat natürlich einen Namen. Und damit bekommt man, wie wir es in Segeberg natürlich auch tun, wenn wir mit Gaststars arbeiten, überregional Werbung. Das hilft uns allen, gerade mit der Neugründung der Karl-May-Spiele in Pullman City. Dass wir Claudia Jung hier haben, hat uns das überregional extrem viel Werbung gebracht. Marion Freier: Sind für 2021 auch wieder Karl-May-Spiele in Pullman City geplant?

Claudia Jung: Ich falle in ein Loch! (lacht) Nein, momentan ist es ja - machen wir uns nichts vor - etwas schwierig mit der Planerei. Eigentlich wartet ein neues Album auf mich, das muss ich noch fertig machen. Da hab ich mich jetzt ein bisschen zurückgenommen und auch meinen Mann zurückgehalten, denn zu Corona-Zeiten weiss man gar nicht: Wann sollen wir‘s veröffentlichen? Was kann ich machen, wenn das ganze Promotion-Paket nicht funktioniert? Wenn man nicht rausgehen kann, um den Leuten zusagen: Hey, ich hab‘ was neues! Dann macht das irgendwo keinen Sinn und von daher muss ich erst nochmal abwarten. Eine Weihnachtstour war geplant - ich weiss bis jetzt noch nicht, ob die stattfinden kann. Das hängt alles in der Schwebe. Vielleicht muss man ja auch komplett umdenken. Es kann ja auch sein, dass uns die Corona-Thematik so lange beschäftigt, dass man alle Werbemassnahmen von einer völlig anderen Seite aufziehen muss. Marion Freier: Die letzte Frage an den Regisseur, bezogen auf das aktuelle Karl-MaySpiel: Gibt es nach der gestrigen Premiere schon irgendwelche Ideen des Regisseurs, ob man nicht doch noch eine Kleinigkeit in der Show ändern sollte oder gab es bereits

Anregungen des Teams, was man vielleicht noch geringfügig anders machen könnte? Mike Dietrich: Also, die Inszenierung wächst ja sowieso. Das heisst, nach ca. 20 Vorstellungen hat sich das ganze schon wieder verändert. Man lernt Wege besser kennen, man lernt das Zusammenspiel viel besser kennen, da ist eine ständige Entwicklung. Und ja, das Ensemble kommt mit „Mike, wie wär‘s, wenn ich lieber von da komme, der Weg ist viel kürzer“ oder „Ich hab weniger Zeit, mich umzuziehen, ich muss einen anderen Weg gehen“ oder ähnliches. Oder der Indianer sagt „Wenn ich jetzt von da komme, dann ist es vielleicht viel schöner, als wenn ich aus der anderen Richtung komme, oder ich stell‘ mich lieber oben auf den Berg“. Alles machbar. Das besprechen wir tatsächlich auch, sogar noch vor Beginn einer Vorstellung. Was können wir noch verändern? Was ist uns aufgefallen? Damit wächst das Stück natürlich auch. Somit wird es natürlich nach 51 Vorstellungen ein bisschen anders aussehen als jetzt. Aber das kennt man auch von den letztjährigen Vorstellungen, dass man sich einspielt, dass Wege anders genommen werden, weil man merkt, das etwasnicht ganz so funktioniert, wie geplant. Marion Freier: Dann hoffen wir für die nächsten 50 Shows auf einen gnädigeren Wettergott als gestern in der zweiten Hälfte. Vielen lieben Dank für das Interview an Sie beide.

Foto: Norbert Maus

Mike Dietrich: Ja, mit einer neuen Handlung und mit einer teilweise neuen Besetzung.

Marion Freier: Nun sind wir fast am Ende unseres Interviews angelangt. Was sind die Pläne von Claudia Jung nach Abschluss der insgesamt 51 Shows der aktuellen Karl-MaySpiele hier in Pullman City?

→ v.l.: Marion Freier (Saloon Magazin), Caudia Jung, Mike Dietrich

36 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 36

20.08.2020 18:51:46


ANZEIGE

das

magazin

DER SALOON-MERCHANDISE-FANSHOP

Ein „Like“ kann man ja auf viele Arten und Weisen abgeben, nicht nur im Netz. Der eine oder andere Fan zeigt sein „Like“ für seine Lieblings-Band oder ein Festival ganz offen, z.B. als T-Shirt oder Basecap. Auch den Freunden unseres Magazins ist dies seit einigen Wochen möglich, denn im SALOON-Merchandise-Fanshop ist eine Vielzahl von Artikeln mit unserem Logo erhältlich: vom Truckercap bis zum Thermobecher, von Tassen bis zu Stoff- oder Turnbeuteln, von Untersetzern bis zu Buttons, von Kissen bis zu Trinkflaschen; die Auswahl ist gross. Natürlich gibt es hier auch Unisex-Hoodies sowie TShirts für Damen, Herren, Kinder und Babys in verschiedenen Farben und Designs - und sogar ein Mundschutz mit unserem SALOON-Logo kann bestellt werden. Mit einem Fan-Artikel aus unserem Merchandise-Shop können Sie uns Ihr ganz persönliches „Like“ geben und verbreiten gleichzeitig die Neuigkeit, dass es wieder ein deutschlandweit erhältliches und obendrein kostenfreies Country-Magazin gibt. Hier gehts zum Shop: https://shop.spreadshirt.de/Saloon-magazin

Hier gehts zum Saloon-Merchandise-Fanshop

37 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 37

20.08.2020 18:52:10


NEW MUSIC

28.08.2020 The Avett Brothers „The Third Gleam“

28.08.2020 Ruston Kelly „Shape & Destroy“

28.08.2020 Ryan Griffin „Name on it“

28.08.2020 The Mavericks „En Español“ (Vinyl)

28.08.2020 Karen Jonas „The Southwest Sky....“

04.09.2020 Gabby Barrett „Goldmine“ (Vinyl)

04.09.2020 Lauren Alaina „Getting over Him“ (EP)

04.09.2020 Hardy „A Rock“

04.09.2020 Carolina Story „Dandelion“

04.09.2020 George Jones „Greatest Country Classics“

04.09.2020 Tennessee Jet „The Country“

04.09.2020 Sara Evans „Copy That“

11.09.2020 Caitlin Rushing „The Other Side of Heartbreak“

11.09.2020 Waylon Payne „Blue Eyes, ... & Me“

11.09.2020 Delta Spirit „What Is There“

11.09.2020 Elizabeth Cook „Aftermath“

11.09.2020 Reba McEntire „Rumor Has It“

18.09.2020 Fred Eaglesmith & Tif Ginn „Alive“

18.09.2020 Josh Turner „Country State of Mind“ (Vinyl)

18.09.2020 Jimmy Buffett „Life on the Flip Side“ (Vinyl)

38 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 38

20.08.2020 18:52:36


18.09.2020 Keith Urban „The Speed of Now Part I“

18.09.2020 Joan Osborne „Trouble And Strife“

25.09.2020 Lydia Loveless „Daughter“

25.09.2020 Carrie Underwood „My Gift“

25.09.2020 The Buckleys „Daydream“

25.09.2020 Arlo McKinley „Die Midwestern“

25.09.2020 Terri Clark „It´s Christmas... Cheers!“

25.09.2020 Yonder Boys „Acid Folk“

25.09.2020 Diana DeMuth „Misadventure“

02.10.2020 Brent Cobb „ Keep ‚Em On They Toes“

02.10.2020 David Adam Byrnes „Neon Town“

02.10.2020 Dolly Parton „A Holly Dolly Christmas“

09.10.2020 Brothers Osborne „Skeletons“

09.10.2020 Jeremy Ivey „Waiting Out The Storm“

16.10.2020 Steep Canyon Rangers „Arm in Arm“

23.10.2020 Luke Combs - „ What you see ain`t always what you get“

30.10.2020 Cam „The Otherside“

39 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 39

20.08.2020 18:53:03


NEW MUSIC Music Road Pilots „Little Bit Of Live “ | VÖ 07.2020

Mit dieser Live-CD, die nicht nur Ersatz für die vielen ausgefallenen Shows sein soll, zeigen die Music Road Pilots aus den Niederlanden ihre Spezialität - exzellente Live-Qualitäten. Nur wenige Bands in Europa können sich mit den 6 gestandenen Musikern instrumental und gesanglich messen, obwohl man eingestehen muss, dass Sänger Richard Hesselink trotz hoher gesanglicher Qualitäten eine nicht ganz so ideale Country-Stimme hat wie sein Vorgänger. Seine Stimme glänzt jedoch durch ein rauchiges Timbre. Und auf diesem LiveAlbum wurden Cover Songs von Darryl Worley, Blake Shelton und Craig Morgan, die stimmlich noch am besten zu der Stimme von Richard Hesselink passen, äusserst geschickt ausgewählt. Bei „Oughta miss me by now“ von Mark Chesnutt ist auch die etwas höhere Lead-Stimme von Bassist Edu Nolten zu hören. Ein wenig wehmütig beendet das als „Tribute-Bonus-Track“ betitelte „You‘re Still On My Mind“ von George Jones die Musikauswahl. Es ist eine ältere Aufnahme mit der Stimme des viel zu früh mit nur 50 Jahren verstorbenen ehemaligen ‚Pilot‘ Simon Titaley, der leider nur die ersten beiden Jahre der Band miterleben konnte. „Little Bit Of Live“ sollte in keiner Sammlung wirklicher Music Road Pilots Fans fehlen. WIR VERLOSEN: 2x je 1 Exemplar des neuen Albums „Little Bit Of Live“, der Music Road Pilots. Zur Teilnahme senden Sie einfach eine E-Mail mit dem Kennwort „Little Bit Of Life“ an redaktion@saloon-magazin.de. Teilnahmeschluss ist der 30.10.2020. Die Teilnahmebedingungen finden Sie im Heft auf Seite 23. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Van De Forst

„Unconditional“ | VÖ 11.09.2020 Ausserhalb von NRW ist die Stadt Münster höchtens als Fahrradstadt oder durch das Tatort-Team Thiel & Boerne bekannt. Aber Münster kann auch Country. Den Beweis tritt die Sängerin Van De Forst mit ihrem zweiten Album „Unconditional“ an. Schon der Intro-Song „Hey Cowboy“ lässt durchblicken, dass es sich hier um ein perfekt produziertes und auf die Künstlerin mit viel Feingefühl zugeschnittetes Album handelt. „Hey Cowboy“ erinnert in Ansätzen an Joan Jett & Lita Ford, die Backing Vocals an frühe Def Leppard Titel. Und es wird klar - hier wird keine Classic Country Music serviert, sondern moderne New Country Music, manchmal mit leichtem Rock-Einschlag, manchmal eher an die gute alte Pop Music angelehnt. Eben genau das, was zur Zeit in den USA angesagt ist. „I‘m Only Foolin‘ Me“ kann ohne weiteres mit Taylor Swift mithalten, „Paint This Down“ kommt dagegen als so etwas wie ein weiblicher Keith-Urban-Song daher. Das wirklich grandiose Kenny Rogers / Sheena Easton Cover „We‘ve Got Tonight“ mit dem Album-Gesangspartner Tommy Reeve hat es auf das Album geschafft, da Van De Forst diesen Song mit 9 Jahren bereits auf dem heimischen Stadtfest gesungen hat. Nach langem Nashville-Aufenthalt, dem ersten Album „Lucky“ aus 2016, und etlichen Vorprogramm-Shows für Bonnie Tyler, Michael Bolton, Andreas Gablier und Ben Zucker zeigt Van De Forst mit dem von Michael Voss produzierten Album „Unconditional“, dass sie eines „bedingungslos“ will - New Country Music machen. Man kann der jungen Münsteranerin nur die Daumen drücken, dass sich bald viele Veranstalter finden, die ihr diesen Wunsch erfüllen.

COUNTRY FEST JAHRESPLANER 40 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 40

20.08.2020 18:53:21


Ramblin‘ Boots

„Ramblin‘ Originals “ | VÖ 10.07.2020 ‚Hier ist der Name Programm‘ so könnte man das erste komplette Album der Band „Ramblin‘ Boots“ aus den Niederlanden ganz kurz beschreiben.

Im Nachgang zum Interview und Kurzportrait von Karen McDawn in unserer Juli-August-Ausgabe hat uns die Künstlerin noch 3 signierte Exemplare ihres Albums „To The Moon And Back“ für unsere Leser zur Verfügung gestellt.

Bereits unmittelbar nach der Bandgründung im Jahr 2018 begann der Siegeszug von Rogier, Julia, Robert Jan, Martine, Rene und Geert mit unzähligen Auftritten und dem Dutch Country Music Award als beste Country Band. Zu diesem Zeitpunkt veröffentlichten die 6 Musiker bereits eine EP, auf dieser war jedoch nur ein eigener Song zu finden. Das 2020er Album „Ramblin‘ Originals“ wartet jedoch gleich mit 13 selbstgeschriebenen Songs auf - und mit einer Spezilität der Band, die man auf der deutschen und auch europäischen New Country Music Szene in dieser Qualität leider zu selten findet: dem 3- bis 4-stimmigen Satzgesang. Dieses gesangliche Talent spiegelt sich auch in der Vielschichtigkeit des Albums wieder - bei welcher Band findet man schon 4 Solo-Stimmen? Und im Gegensatz zu anderen Alben, bei denen es einen sog. Titelsong gibt, sucht man diesen hier vergeblich. Vielleicht absichtlich, so kann man sich seinen eigenen Lieblingssong aussuchen. Bei mir fiel die Wahl auf die am 1. August veröffentlichte Single-Auskoppelung „Drunk On Her Love“, einen wunderschönen Two-Step Country Song.

WIR VERLOSEN: 3x je 1 Exemplar des Albums „To The Moon And Back“,von Karen McDawn. Zur Teilnahme senden Sie einfach eine E-Mail mit dem Kennwort „Karen McDawn“ an redaktion@saloon-magazin.de. Teilnahmeschluss ist der 30.10.2020. Die Teilnahmebedingungen finden Sie im Heft auf Seite 23. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Übrigens sind alle 13 Titel eher im flotten Bereich angesiedelt, Balladen sucht man hier vergebens. Daher ist dieses Album natürlich auch als bestens als Visitenkarte für potentielle Auftraggeber geeignet, die auf der Suche nach einer Band sind, die das Publikum mit gesanglicher und instrumentaler Qualität unterhalten kann.

Für die kommende Ausgabe planen wir einen Country-FestivalJahresplaner, der – trotz aller momentan noch bestehenden Unwägbarkeiten – einen Überblick über die verschiedenen in 2021 geplanten grösseren Feste über mind. 2 Veranstaltungstage mit und ohne Campingmöglichkeiten geben soll.

STIVAL ER 2021

Falls Sie mit Ihrer Veranstaltung hier vertreten sein möchten, senden Sie uns bitte bis zum 30. September 2020 folgende Daten per E-Mail an: redaktion@saloon-magazin.de mit folgenden Angaben: • Veranstaltungsdatum, • Ort mit PLZ, • Name des Festes/Festivals, • genauere Beschreibung des Veranstaltungsortes • (z.B. Gastätte, Festplatz, Autohof, etc.), • Webseite • Facebookadresse (wenn vorhanden) Weitere Informationen zum Country-Festival-Jahresplaner, z.B. zur Veröffentlichung Ihrer Programm-Highlights, erhalten Sie auch telefonisch unter 02161-686 95 32.

41 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 41

20.08.2020 18:53:45


NEW MUSIC Sentiment Falls

„Get Over You “ (Single) | VÖ 30.08.2020

Joshville

„Eine Vision“ (Single) | VÖ Ende 09.2020 Mit einem flotten Country Song, einer Auskoppelung aus dem immer noch aktuellen Album „Auf Dem Weg“, wird der Wunsch nach Gemeinsamkeit - nach einer Vision - in die Welt getragen. Die vielen schlechten Radio- und TV-Nachrichten der letzten Jahre, für die wir Erdenbewohner größtenteils selbst verantwortlich sind, wurden kurz und knapp zusammengetragen und mit einem naheliegenden Lösungsvorschlag in eine einschlägige Melodie verpackt. Das eigentlich Besondere an dieser Single von Joshville-Sänger Joscha Wittschell und seiner DuettPartnerin Kinsey Rose aus Nashville ist das Video, in dem viele andere Künstler mitwirken, u.a. Tom Astor, Andreas Cisek von Truck Stop, Schauspieler Sönke Möhring (Inglorious Basterds), Andrea Benz (u.a. Groovecake Factory) und Van De Forst.

Colter Wall

„Western Swing & Waltzes & Other Punchy Songs“ | VÖ 28.08.2020 Mit „Western Swing & Waltzes and Other Punchy Songs“ veröffentlicht Colter Wall sein drittes Studio-Album, das wie die ersten beiden als Audio CD, Vinyl und als Download erhältlich ist. Das von dem 25jährigen selbstproduzierte Album erschien Ende August 2020 bei La Honda Records/Thirty Tigers und wurde nach seiner Nord-Amerika Tour in den ‚Yellow Dog Studios‘ in Texas aufgenommen. Die „Western Swing & Waltzes and Other Punchy Songs“ sollen dort beginnen, wo sein 2018er Album „Songs of the Plains“ aufgehört hat. Er selbst sagt: „these songs are punchier than I am.“ / „Diese Songs sind druckvoller als ich.“ In zehn Songs erzählt Colter Wall über die Geschichte Kanadas und auch Amerikas, so dass der Hörer auf einem Album mehrere Jahrzehnte der Musikgeschichte genießen kann. Mit seiner eigenwilligen Gesangstechnik und warmen Baritons zählt der junge Kanadier schon jetzt, nur wenige Jahre nach seinem Debüt, als würdiger Nachfolger von Willie Nelson. Und ja, die Storys des Outlaws über harte Arbeit, Staub und die Prairie Nord-Amerikas und Kanadas erinnern an das Storytelling Willie Nelsons und Waylon Jennings. „Western Swing & Waltzes and Other Punchy Songs“ - ein Album, das Liebhaber klassischer Countrysongs ohne viel Schnick Schnack lieben werden. Wer hier moderne Country-Pop-Songs erwartet, sollte sich lieber ein anderes Album wählen :)... Hier gibt es echte handgemachte Musik des Songwriters Colter Wall... absolut empfehlenswert.

Eine von den inzwischen mehr als zahlreich vertretenen deutschen Fans des Schwedischen Country-Duos Sentiment Falls lang ersehnte musikalische Neuigkeit erscheint pünktlich zur Veröffentlichung dieser Ausgabe unseres Magazins. „Get Over you“, ein flotter Love-Song im typischen Sentiment-Falls-Style, der sowohl Keith-Urban-Elemente als auch an Lady A. angelehnte Gesangspassagen hat, ist die erste Neuveröffentlichung von Ronnie Wilde & Andrea Bond nach 2 Jahren und wird sicherlich auch bei zukünftigen Live Shows zu den Lieblings-Titeln der Fans zählen. Das passende Video dazu wird auf den Social Media Kanälen von Sentiment Falls ebenfalls noch Ende August veröffentlicht.

Tim McGraw

„Here on Earth“ | VÖ 21.08.2020 Fünf Jahre nach seinem letzten Solo-Album erscheint mit „Here on Earth“ das 16.Album von Tim McGraw. Das 16 Titel umfassende Album bietet eine Bandbreite von SlowDown Nummern, sowie einigen wunderbaren Up-Tempo-Songs. War sein 2015er Album recht pop-lastig, schweift Tim McGraw mit seinem neuesten Werk wieder in die gewohnte Schiene und begeistert mit modernen Country-Songs mit einem kleinen Popeinschlag. Liebe, Spass, Beziehungen & Hoffnung, all diese Themen finden sich auf dem neuen Silberling wieder. Gerade der emotionale Titeltrack „Here on Earth“, der nach „I Called Mama“ - einer Hommage an alle Mütter - als zweiter Song des Albums veröffentlicht wurde, zeigt uns eindrucksvoll, dass wir Menschen alle vereint sind, aber auch alle einen Zweck haben. Eine Geschichte, die aktuell kaum passender sein könnte. An diesem Album wirkten wieder großartige Songwriter, wie Lori McKenna, Jaren Johnston (The Cadillac Three), Tom Douglas oder auch Marcus & Levi Hummon mit - um nur einige der Autoren zu nennen. Die Bandbreite der Songschreiber zeigt, dass „Here on Earth“ absolutes Hit-Potential hat. Fazit: Wer die 90s Musik von Tim McGraw mochte, wird dieses Album lieben, und wir sind uns sicher, dass aus „Here on Earth“ auch der ein oder andere Top-10-Hit hervorgeht! Erhältlich ist das Album als Vinyl, MP3-Download und natürlich als Audio CD. Hier erwartet den Hörer noch ein besonderes Highlight: das typische Booklet entfällt, dafür erhält man ein A3Poster des Album-Covers.

42 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 42

20.08.2020 18:55:03


Linda Feller

„35 Jahre - Das Jubiläumsalbum | VÖ 25.09.2020 1985 war es, als der Traum der jungen Thüringerin Linda Feller wahr wurde. Linda Feller wurde durch Hartmut SchulzeGerlach „Muck“ in seiner Sendung ‚Sprungbrett‘ entdeckt und schon sang die junge Sängerin für den Amiga-Longplayer ‚Country Roads‘ den Song „Apple Jack“ von Dolly Parton ein. Der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere als Countrysängerin war gelegt. Über drei Jahrzehnte steht Linda Feller nun auf der Bühne, nahm diverse Auszeichnungen entgegen, trat in der Grand Ole Opry auf und feiert in diesem Jahr ihr 35jähriges Bühnenjubiläum. Mit dem Jubiläumsalbum veröffentlicht Linda Feller sogleich ihr 39. Studio-Album mit 12 Songs. Gleich der erste Song ist eine Überraschung: ein Duett mit Linda Fellers Idol Dolly Parton. Zwar konnte der Song auf Grund der Corona-Pandemie nicht wie geplant in Nashville aufgenommen werden, doch auch so ist diese neue DuettVersion ein wahrer Ohrenschmaus. Neben Dolly Parton haben es noch weitere Weggefährten Linda Fellers auf dieses Jubiläumsalbum geschafft. Dickey Lee und Charlie McCoy lernte Linda Feller bei ihrem Besuch in Nashville in den 90er Jahren kennen und arbeitete schon damals mit den Nashville-Legenden zusammen. Das Frank Farian / Austin Roberts Cover „Rocky“ in deutsch-englisch geht ins Ohr und bleibt auch da. Unverkennbar auch hier die Harmonika von Charlie McCoy. „Jugendliebe“, ein Duett mit Ute Freudenberg (Original 1978), „Turn Your Radio On / Schalt‘ Dein Radio ein“ - ein weiterer Song in deutscher und englischer Sprache mit Ray Stevens, sowie die wunderschöne Ballade „Mein letzter Freund“ (eine deutsche Version des Hits „Just When I Needed You Most“) mit ihrem Entdecker und Freund Muck sind weitere hörenswerte Duette auf dem Album. Doch es finden sich unter den 12 Songs auch neue eigens für Linda Feller geschriebene Songs, sowie das Trisha Yearwood Cover „On A Bus To St. Cloud“ wieder. Diese sind, im Gegensatz zum Country-Medley, schöne moderne Country-Songs in deutscher Sprache mit nur einem kleinen Popmusik-Einschlag. Für das Country-Medley wurden altbekannte Linda Feller Songs neu aufgenommen. Das ‚neu‘ hört man hier deutlich ... wenig Country, dafür viel zu viel Popelemente sind hier zu hören. Schade, das hätte es wahrlich nicht gebraucht. Doch auch dieser kleine „Ausrutscher“ ins moderne tut dem Gesamteindruck des Silberlings nichts ab... ein Album, welches bei Liebhabern deutscher (Country-)Musik im Plattenregal nicht fehlen sollte. Und wer es doch lieber digital mag, kann es sich ab dem 25. September auf allen gängigen Plattformen streamen.

Dirk Maverick

„Jeder lebt gern“ | VÖ Anfang 09.2020 Dirk Maverick, den man mit seiner Band und seiner „Country Music Show“ auf den nationalen und internationalen Bühnen erleben darf, hat die Corona-Zeit genutzt und sein neues Album „Jeder lebt gern“ produziert. 14 Songs haben es auf den Longplayer geschafft, darunter neun aus eigener Feder, die in den letzten drei Jahren geschrieben wurden. Neben den neun autobiografischen Titeln, wie „Wir sind 1964“ und der Titeltrack „Jeder lebt gern“, sind auf dem Album auch fünf Songs zu finden, die Dirk Maverick schon in den späten 80er und 90er Jahren begleitet haben. „Verdammt, ich lieb dich“ von Matthias Reim und „Was soll das“ von Herbert Grönemeyer sind allseits bekannt und in der ‚countryfizierten‘ Version bringen sie eine Wahnsinns-Stimmung aus den Lautsprecherboxen. Ein besonderes Highlight ist wahrlich der Titel „Seine Strassen“ (Original Xavier Naidoo). Aus wieder aufgetauchten Gesangsspuren des 2017 verstorbenen Gunter Gabriel, mit dem der Musiker regelmäßig Kontakt hatte, wurde ein Duett gezaubert. 14 Countrysongs in deutscher Sprache, hochwertig produziert und arrangiert von Mike Schönert, an denen auch Musiker wie Chris Kaufmann (Truck Stop), John Heinrich, Michael Baker und Wolfgang Stölzle (u.a. Hillbilly Deluxe) mitwirkten. „Jeder lebt gern“, ein Album, das nicht nur zur Autofahrt, sondern auch auf dem Festival oder zum gemütlichen Abend beim Grillen im Garten die perfekte musikalische Untermalung gibt. Jeder Song, egal ob Eigener oder Cover, bekommt durch Dirk Maverick den besonderen Touch und macht das Album so zu etwas besonderem. So macht deutsche Country Music Spaß.

Aurel

„Lass uns leben“ (Single) | VÖ 17.07.2020 Mit dieser Single bewegen sich der Hamburger Sänger, Songwriter und Produzent Stefan Aurel Schlabritz und seine Band Aurel erstmals komplett auf Country-Terrain, nachdem mit vorherigen Songs nur leichte Abstecher in dieses Genre gemacht wurden. Da der Schlagzeuger der Band der Sohn von Truck-Stop-Gründungsmitglied und -Drummer Tebby Ibing ist, war die Brücke zu den Cowboys von der Waterkant schnell errichtet und fast alle Truck Stop Musiker unterstützen Aurel auf dieser Single. Teddy Ibing ist sogar im entsprechenden Video zu sehen. „Lass Uns Leben“ ist ein fröhlicher Country-Song mit Ohrwurm-Potential, bei dem die Mitwirkung von Truck Stop unüberhörbar ist.

43 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 43

20.08.2020 18:55:17


WHAT - WHERE - WHEN Alle Angaben ohne Gewähr! Aufgrund der momentan geltenden Beschränkungen empfehlen wir, sich jeweils kurz vor dem betreffenden Termin noch einmal beim Veranstaltungsort zu erkundigen.

DI. 01.09. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 94535 Eging am See Marketa & Caro 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

MI. 02.09. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 94535 Eging am See Texas Ollie 19:30 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

DO. 03.09. 80995 München Huckleberry Five 20 Uhr | Rattlesnake Saloon 089 – 150 40 35 94535 Eging am See Texas Ollie 19:30 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

FR. 04.09. 04109 Leipzig More Than Words 20 Uhr | Tonelli‘s (nur mit Anmeldung) 0176 – 21 79 41 68 09427 Ehrenfriedersdorf Duo Diesel 19 Uhr | Berghotel Greifensteine 037346 – 12 34 38855 Wernigerode Simply Rednecks 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40

38899 Hasselfelde LenneBrothers Band 20 Uhr | Pullman City Harz 039459-73 10

81379 München 2. Oldstyle Hobbyisten Flohmarkt 9 Uhr | Cowboyclub München e.V. 0171 – 537 96 56

80995 München Die Blindschleichen 16 Uhr | Rattlesnake Saloon 089 – 150 40 35

80995 München Rattlesnake Torpedos 20 Uhr | Rattlesnake Saloon 089 – 150 40 35

90475 Nürnberg JD Country Band 18:30 Uhr | TSV Altenfurt 0911 – 83 61 16

81379 München 2. Oldstyle Hobbyisten Flohmarkt 9 Uhr | Cowboyclub München e.V. 0171 – 537 96 56

94535 Eging am See Juke West & The Band 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

94535 Eging am See Riffmen ‚N‘ Groove ab 17 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

97084 Würzburg-Heidingsfeld Nashville 11 Uhr | Schulzenmühle 0931 – 652 51

A – 6274 Aschau im Zillertal Ronny Nash 18. US-Car-Treffen des Country Club Tirol 19:30 h | Westernfort Mount Lake City 0043 – 5282 – 201 86

95448 Bayreuth Skyline Riders 19 Uhr | Kulturkiosk Zur Seebühne 0171 – 352 07 62

SA.

05.09

06132 Halle Country & Linedance Abend 19 Uhr | Begegnungsstätte Old Horses 1863 0345 – 120 02 73 13439 Berlin Mike Strauss solo 19 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 38855 Wernigerode LenneBrothers Band 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40 38899 Hasselfelde The Forgotten Sons Of Ben Cartwright 20 Uhr | Pullman City Harz 039459-73 10 51515 Kürten Boots On The Road 19 Uhr | Weidener Grillstübchen 02268 – 33 61 80995 München Rattlesnake Torpedos 20 Uhr | Rattlesnake Saloon 089 – 150 40 35

95485 Warmensteinach Gone Country 10 Uhr | Treffpunkt Zum Hans 09277 – 12 14 www.gone-country.de A – 6274 Aschau im Zillertal Robert Shumy & Band 18. US-Car-Treffen des Country Club Tirol 19 h | Westernfort Mount Lake City 0043 – 5282 – 201 86 CH – 8514 Bisegg Plausch Beginner Dance Night mit DJ Vreni 20 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54

SO. 06.09. 03253 Doberlug-Kirchhain Bandana - Sound Of Johnny Cash 20 Uhr | Schloss Doberlug 0173 - 980 69 87 08468 Reichenbach More Than Words 14:30 h | Stadtpark 03765 – 52 40 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

A – 6274 Aschau im Zillertal John Prisco 18. US-Car-Treffen des Country Club Tirol 10:30 h | Westernfort Mount Lake City 0043 – 5282 – 201 86 A – 6632 Ehrwald The Western Country Band 13 Uhr | Tirolerhaus Ehrwalder Almbahn 0043 – 664 – 827 82 04

MO. 07.09. 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

DI. 08.09. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MI. 09.09. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 90427 Nürnberg The Crown Jewels 18 Uhr | Kulturladen Schloss Almoshof 0911 – 23 11 14 05

44 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 44

20.08.2020 18:55:39


FR.

11.09.

07616 Bürgel OT Silberthal Linedance Open Air mit den DJ‘s Peter & Bernhard 19 Uhr | Landgasthof Silberthal 036692 – 20 52 52 13439 Berlin Farm Dance Party mit Yvonne 20 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de

29493 Schnackenburg Texas Heat 16 Uhr | Pension Alte Schule 05840 – 989 70 60

38899 Hasselfelde Daniel T. Coates Duo 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

36129 Gersfeld Cool Country 19:30 Uhr | Schützenplatz Open Air 06654 - 414

91575 Windsbach-Veitsaurach Tom Rascal 10 Uhr | Landgasthof Schwarz 09871 – 673 00

38855 Wernigerode Duo Diesel 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40

MO. 14.09.

26209 Hatten-Sandkrug Texas Heat (Hut- und Picknickshow) 19:30 h | Waldbühne 0152 – 28 67 38 45

38899 Hasselfelde Hard Travelin‘ 20:30 h | Pullman City Harz 039459 – 73 10

38899 Hasselfelde Pullman Wild Boyz 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

42477 Radevormwald Boots On The Road 19 Uhr | Reitstall Obernhof, 02191 – 696 74 50

63667 Nidda Freeway Music 18 Uhr | Café Glücksmomente 06043 – 986 57 75

47804 Krefeld Gemütlicher Ranch-Abend 20 Uhr | Forest Ranch Krefeld 02151 – 39 06 55

76756 Bellheim Mrs. Greenbird 20 Uhr | 1a Kochschule 07272 – 987 01 41

94439 Roßbach More Than Words 20 Uhr | Gasthaus Zum Opfe 08547 - 483

86836 Untermeitingen Johnny Falstaff 20 Uhr | Four Corners Music Hall 08232 – 90 48 41

94535 Eging am See Greyhound Doctors, Zack Dust Trio, Michelle Ryser ab 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

90441 Nürnberg Rick Allen & Chris S. 18 Uhr | Biergarten Zum Cappo 0911 – 42 97 50 94535 Eging am See Tom Rascal & The Lakeland Cowboys, Michelle Ryser ab 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

SA.

12.09

07616 Bürgel OT Silberthal Linedance Open Air mit den Country Road Boys, DJ‘s Peter & Bernhard 16 Uhr | Landgasthof Silberthal 036692 – 20 52 52 13439 Berlin Tomatty – Two of the Mountz 19 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de

A – 8132 Pernegg Franz Lippert 20 Uhr | Country Station Kirchdorf 0043 – 664 – 523 34 80 CH – 8514 Bisegg Country Music Abend 20 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54 NL – 5731 PK Mierlo Thilly Frank, Gerard Bierman, TR Country Band, Kris Robyan, Robbie Masters Camping De Sprink 0031 – 6 – 51 41 70 89

SO. 13.09. 04769 Mügeln Country Discothek mit DJ Enno 10 h | Treffen der C & LD Freunde beim Bahnhofsfest

38899 Hasselfelde Daniel T. Coates Duo 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

DI. 15.09. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 .

MI. 16.09.

12349 Berlin 2. Larry Schuba Fantreffen 18 Uhr | Britzer Mühle, Biergarten 030 - 604 18 19 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

FR.

18.09.

13439 Berlin Barn Dance Party mit Bernd 20 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 18507 Grimmen ab 14 Uhr | Johnny Falstaff & Band, Doug Adkins & Band, DJ Nick Country & Trucker Festival 0151 – 55 74 35 80 www.truckfestival-rostock.de 38899 Hasselfelde Travis Truitt‘s Road Show 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 94535 Eging am See LenneBrothers Band 20:30 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

SA.

19.09

06844 Dessau Bandana - Sound Of Johnny Cash 19:30 Uhr | Marienkirche 0180 – 670 07 33 18507 Grimmen ab 10 Uhr | Truck Stop, Larry Schuba & Western Union, DJ Nick Country & Trucker Festival 0151 – 55 74 35 80 www.truckfestival-rostock.de 38855 Wernigerode Rodeo 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40 38899 Hasselfelde Pullman Wild Boyz 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 53919 Weilerswist Daddy Redneck, Miki Peters, Thilly Frank 16 Uhr | Lubbock Town 0177 – 605 57 71 72461 Albstadt-Tailfingen The County Boys Lite 18 Uhr | Moto Club Germany 07127 – 949 82 83 86836 Untermeitingen LenneBrothers Band 20 Uhr | Four Corners Music Hall 08232 – 90 48 41 90471 Nürnberg Rick Allen & Chris S. 18 Uhr | Zollhaus Erlebnispark 0911 – 980 80 89 91126 Schwabach Boogie Tones 16 Uhr | Areal Burgersgarten 09122 – 889 61 90 91413 Neustadt/Aisch Loose Moose Band 20 Uhr | Stöckacher Mühle 09161 – 30 77 70 94535 Eging am See NightHawk, D.B. Rose Trio, Gav Carpenter Duo ab 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

45 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 45

20.08.2020 18:56:00


WHAT - WHERE - WHEN 95485 Warmensteinach Sawyer 20 Uhr | Treffpunkt Zum Hans 09277 – 12 14 www.sawyer-music.de CH – 8514 Bisegg 8888 Tage Bonanza Saloon Party mit Jonny Hill, George Hug, B&L Countryband, DJ Vreni u.v.a. 18 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54

SO. 20.09. 18507 Grimmen ab 11 Uhr | DJ Nick Country & Trucker Festival 0151 – 55 74 35 80 www.truckfestival-rostock.de 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MO. 21.09. 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

DI. 22.09. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 83512 Wasserburg am Inn Ronny Nash 18 Uhr | Budenzauber Attl 08071 – 10 20

MI. 23.09. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

FR.

25.09.

13439 Berlin Classic Line Dance Night mit DJ Silver 20 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de

24536 Neumünster Breitenstein Country Band 18 Uhr | Skulpturen-Park 04321 – 55 51 20 34466 Wolfhagen Mrs. Greenbird 20 Uhr | Kulturladen 05692 – 996 00 96 38855 Wernigerode The Honkytones 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40

SA.

26.09.

13439 Berlin Hard Travelin‘ 21 h | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 13469 Berlin Linda Feller (beim Schlager Olymp light) 11 Uhr | Strandbad Lübars 030 – 53 08 60 35 38899 Hasselfelde Gone Country 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 www.gone-country.de 39590 Miltern Linedance mit den Aktmark Linedancers 15 Uhr | Bauernschänke 0177 – 613 13 13 83370 Seeon Trio Violanjo 19:30 h | Klosterstüberl im Kloster Seeon 08624 – 89 70 85399 Hallbergmoos Andy Nickel 18 Uhr | Hausler-Hof 0811 – 99 87 98 50 86836 Untermeitingen Pick Up Ramblers 20 Uhr | Four Corners Music Hall 08232 – 90 48 41 91336 Heroldsbach Tom Rascal 20 Uhr |Saloon Schloß Thurn 09190 – 92 98 98 94535 Eging am See Willie Jones Band 20:30 Uhr | Pullman City

08544 – 974 90 www.pullmancity.de CH – 8514 Bisegg Country Music Abend 20 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54

SO. 27.09. 06132 Halle Kaffeeklatsch mit Country & Linedance 14 Uhr | Begegnungsstätte Old Horses 1863 0345 – 120 02 73 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 CH – 8514 Bisegg BBQ & Line Dance mit Neftenbacher Line Dancing 11 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54

MO. 28.09. 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

DI. 29.09. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MI. 30.09. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

DO. 01.10. 94535 Eging am See Si Cranstoun, The Ridin‘ Dudes ab 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

FR.

02.10.

13439 Berlin Line Dance Party mit DJ Wippi 20 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 38855 Wernigerode Music Road Pilots 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40 38899 Hasselfelde Pullman Wild Boyz 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 39517 Bertingen Catalan-Wochenende 20 Uhr | Ferienpark Bertingen 0177 – 613 13 13 94535 Eging am See The Juke Joint Royals, The Pinstripes, The Wise Guyz, Tom Twist, Mystery Gang ab 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

SA.

03.10.

02977 Hoyerswerda Mrs. Greenbird 20 Uhr | Speicher No. 1 03571 – 606 66 60 13439 Berlin Larry Schuba solo 21 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 36137 Großenlüder-Bimbach Copperhead Jack & Co. 20 Uhr | Gaststätte Zum Lüdertal – Pferdescheune 06648 – 619 18 38855 Wernigerode King Kreole 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40 38899 Hasselfelde Music Road Pilots 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 39517 Bertingen Catalan-Wochenende 12 Uhr | Ferienpark Bertingen 0177 – 613 13 13

46 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 46

20.08.2020 18:56:29


63683 Gelnhaar Cool Country 19 Uhr | Bürgerhaus Gelnhaar 0170 – 887 75 53 86836 Untermeitingen Ronny Nash & His Whiteline Casanovas 20:30 Uhr | Four Corners Music Hall 08232 – 90 48 41 94535 Eging am See The Silverettes, The Tin Cans, Cobra Twist, Boogie Banausen, Adriano Batolba Trio,, Spo-Dee-O-Dee, u.a. ab 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de 97509 Stammheim Nashville 19 Uhr | Gasthof Zum Goldenen Hirschen 09367 – 27 27 A – 6213 Pertisau am Achensee Ronny Nash 11 Uhr | Country Frühstück auf der Gaisalm 0043 – 5243 – 52 53 CH – 8514 Bisegg Tobey Lucas Trio 20 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54

SO. 04.10.

DI. 06.10. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MI. 07.10. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 70439 Stuttgart Sebbo & Friends 20 Uhr | CWC Stammheim 0711 – 80 45 92

DO. 08.10. 83059 Kolbermoor Grasset4 20 Uhr | Kesselhaus 0176 – 23 64 07 02 www.grasset4.de A – 2231 Strasshof a.d. Nordbahn Groovecake Factory 20 Uhr | Zündwerk 0043 – 2287 – 409 55 90

FR.

09.10.

38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

13439 Berlin Farm Dance Party mit DJ Silver 20 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de

39517 Bertingen Catalan-Wochenende 10 Uhr | Ferienpark Bertingen 0177 – 613 13 13

14621 Perwenitz DJ Mike WestCo 19 Uhr | Aula Schule Perwenitz 0173 – 780 53 63

60435 Frankfurt-Preungesheim Cool Country 11 Uhr | Saalbau Ronneburg 069 – 46 47 00

38855 Wernigerode LenneBrothers Band 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40

86836 Untermeitingen Brunch mit Ronny Nash 11 Uhr | Four Corners Music Hall 08232 – 90 48 41

38899 Hasselfelde Barn Dance Gang 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MO. 05.10. 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

64654 Büdingen-Wolferborn Freeway Music 21 Uhr | Büdinger Musikwochen 06042 – 88 40 91189 Rohr Tom Rascal & The Lakeland Cowboys

20 Uhr | Bierlein-Saal 09876 – 265 94530 Auerbach De Waltons 20 Uhr | Alte Säge 09901 – 67 72 www.dewaltons.de 94535 Eging am See Claymore Pipes & Drums, Gav Carpenter Duo, Paddy Murphy, Cobblestones ab 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

SA.

10.10.

04435 Scheuditz Clover 19 Uhr | Kulturhaus Sonne 034204 – 634 50 13439 Berlin The Victories 21 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 14621 Perwenitz Country Joe, TFD-Sabine, DJ Nick 15 Uhr | Aula Schule Perwenitz 0173 – 780 53 63 38855 Wernigerode Dukes 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40 38899 Hasselfelde LenneBrothers Band 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 47804 Krefeld Gemütlicher Ranch-Abend 20 Uhr | Forest Ranch Krefeld 02151 – 39 06 55 82065 Baierbrunn Ronny Nash & His Whiteline Casanovas 11 Uhr | Waldgasthof Buchenhain 089 – 744 88 40 84072 Au i.d. Hallertau Rick Allen 20 Uhr | Westernsaloon Okee Dokee 08752 – 860 40 93133 Burglengenfeld De Waltons 20 Uhr | Kneipenfestival www.dewaltons.de

94535 Eging am See Claymore Pipes & Drums, Gav Carpenter Duo, The Burning Biscuit Band, The Paul Daly Band, The Led Farmer, The Moorings, Cellarfolks ab 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de 96129 Strullendorf Cool Country 19 Uhr | Karl-Wagner-Halle 09543 – 418 98 58 CH – 8514 Bisegg Plausch Beginner Dance Night mit DJ Vreni 20 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54

SO. 11.10. 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MO. 12.10. 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

DI. 13.10. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MI. 14.10. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

FR.

16.10.

13439 Berlin Barn Dance Party mit Bernd 20 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 38899 Hasselfelde Pullman Wild Boyz 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

47 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 47

20.08.2020 18:56:46


WHAT - WHERE - WHEN 94535 Eging am See Hellabama Honkytonks, Bourbon Bastards, Rock Gamblers ab 18:30 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

SA.

17.10.

13439 Berlin Old Johnny‘s Crew 21 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 38855 Wernigerode The New Hornets 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40 38899 Hasselfelde Forgotten Sons Of Ben Cartwright 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 65468 Trebur Cool Country 19 Uhr | TV-Halle 06147 – 501 98 22 84072 Au i.d. Hallertau Don Earny & Pick Up Ramblers 20 Uhr | Westernsaloon Okee Dokee 08752 – 860 40 86836 Untermeitingen Tom Rascal & The Lakeland Cowboys 20 Uhr | Four Corners Music Hall 08232 – 90 48 41 91513 Zirndorf Roland Country & More 20 Uhr | Gasthaus Zum Biberttal 09127 – 93 70 94535 Eging am See Johnny Falstaff Show, Ed Philips & The Memphis Patrol, BlueGround & Klara, Long Beard Brothers ab 17:30 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de 97509 Stammheim Hatehill County 19 Uhr | Gasthof Goldener Hirsch 0171 – 524 44 73 A-3321 Stift Ardagger The County Boys 20 Uhr | Western Saloon Amstetten 0043 – 699 – 11 51 03 48 CH – 8514 Bisegg Motel 7 Countryband

20 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54

SO. 18.10. 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MO. 19.10. 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

DI. 20.10. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MI. 21.10. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 A – 6020 Innsbruck The Western Country Band 20 Uhr | Bierstindl 0043 – 512 – 58 00 00

FR.

23.10.

35390 Gießen Mrs. Greenbird 20 Uhr | Jokus 0641 – 306 24 95 38899 Hasselfelde Pullman Wild Boyz 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

SA.

24.10.

12679 Berlin Berlin Steelers 18 Uhr | EMWG Mitgliedertreff 030 – 93 02 64 10 13439 Berlin Country To Go 21 h | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 38855 Wernigerode Magic Boogie Show 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40 84072 Au i.d. Hallertau No Name Four 20 Uhr | Westernsaloon Okee Dokee 08752 – 860 40 85051 Ingolstadt-Unsernherrn Yukon River Band | 20 Uhr Country-Saloon Backstage 246 0841 – 744 11 86836 Untermeitingen Big S 20 Uhr | Four Corners Music Hall 08232 – 90 48 41 94535 Eging am See Yendis 20:30 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de 97256 Geroldshausen Cool Country 20 Uhr | Sporthalle Seeweg 09366 – 98 29 90 A – 6274 Aschau im Zillertal Ronny Nash & His Whiteline Casanovas 19:30 h | Westernsteakhouse Saloon White Horse 0043 – 5282 – 201 86 CH – 8514 Bisegg Oldstyle Night 20 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54

SO. 25.10.

08107 Kirchberg Bandana Duo 20 Uhr | Kirchberger Kulturinsel 0173 - 980 69 87 www.bandana-music.de

14476 Potsdam-Marquardt Dance On Sunday mit DJ Nick 15 Uhr | Kulturscheune Marquardt 0173 – 780 53 63

09456 Annaberg-Buchholz Franz Lippert 20 Uhr | Motorrad Club Black Seven 0171 – 362 50 65

38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MO. 26.10. 38899 Hasselfelde Wayne White Wing 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

DI. 27.10. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

MI. 28.10. 38899 Hasselfelde Russell Burke 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10

FR.

30.10.

13439 Berlin Country Dance Night mit DJ Silver 20 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 38899 Hasselfelde Pullman Wild Boyz 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 94535 Eging am See Hats On! 20:30 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

SA.

31.10.

13439 Berlin Ramblin‘ Boots 21 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de 14621 Paaren-Glien 15 Jahre DJ Nick 15 Uhr | Pavillon MAFZ 0173 – 780 53 63 36151 Burghaun-Langenschwarz Cool Country 20 Uhr | Dorfgemeinschaftshaus Langenschwarz 06653 – 654

48 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 48

20.08.2020 18:57:08


38899 Hasselfelde Reunion 20 Uhr | Pullman City Harz 039459 – 73 10 82390 Eberfing Ronny Nash 20 Uhr | Gasthaus Zur Post 08158 – 25 82 58 84072 Au i.d. Hallertau Boots ‚N‘ Pickups 20 Uhr | Westernsaloon Okee Dokee 08752 – 860 40 86836 Untermeitingen Cross 5 20 Uhr | Four Corners Music Hall 08232 – 90 48 41 91413 Neustadt/Aisch Tom Rascal & The Lakeland Cowboys 20 Uhr | Stöckacher Mühle 09161 – 30 77 70 94535 Eging am See Rock‘n Rodeo 20:30 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de CH – 8514 Bisegg Premiere von Country Up (ehem. Country Stew) 20 Uhr | Bonanza Saloon 0041 – 71 – 636 11 54

SO. 01.11. 60435 Frankfurt-Preungesheim Monatstreffen des CFRM mit Live Music 11 Uhr | Saalbau Ronneburg 069 – 46 47 00

FR.

06.11.

01705 Freital Linda Feller 19:30 Uhr | Stadtkulturhaus 0351 – 65 26 18 08539 Schönberg Just Country Lite 20 Uhr | Bürgerhaus 0173 – 355 06 54 38855 Wernigerode Dukes 20:30 Uhr | Hasseröder Burghotel 03943 – 516 40 92318 Neumarkt i.d. Oberpf. The Johnny Cash Show by The Cashbags 20 Uhr | Historischer Reitstadel 0531 – 34 63 72 94535 Eging am See Country Music Award ab 18 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

SA.

07.11.

SO. 08.11.

13439 Berlin Larry Schuba solo 21 Uhr | American Western Saloon 030 – 40 72 87 80 www.western-saloon.de

77716 Haslach The Johnny Cash Show by The Cashbags 19 Uhr | Historischer Reitstadel 0531 – 34 63 72

55411 Bingen am Rhein Sawyer 20 Uhr | Kulturzentrum 0176 – 68 43 77 15

89423 Gundelfingen Standard Crow Behaviour 14 Uhr | Kulturgewächshaus Birkenried 08221 – 242 08

64560 Riedstadt-Erfelden Cool Country 19 Uhr | Rheingoldhalle 06158 – 24 88

94535 Eging am See Country Music Award ab 11 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

73207 Plochingen The Johnny Cash Show by The Cashbags 20 Uhr | Stadthalle 0531 – 34 63 72 84524 Neuötting Grasset4 20 Uhr | Stadtsaal 0176 – 23 64 07 02 www.grasset4.de

TERMINMELDUNG FÜR DIE KOMMENDE AUSGABE: Bitte teilen Sie uns Ihre Veranstaltungstermine für November und Dezember 2020 und Januar sowie die erste Februarwoche 2021 bis spätestens zum 30.09.2020 per E-Mail an redaktion@saloon-magazin.de mit.

94535 Eging am See Country Music Award ab 11 Uhr | Pullman City 08544 – 974 90 www.pullmancity.de

49 SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 49

20.08.2020 18:57:26


saloon‘s choice step sheet

Tanz:

My New Life

Choreography:

John Offermans (05/2007)

Counts:

48

Walls:

4

Level:

Beginner

Music:

High Class Lady von der LenneBrothers Band

Die Auswahl des Stepsheets erfolgte im Zusammenhang mit der Vorschau auf das von der LenneBrothers Band mit organisierte 15. Wild West Rockabilly Special in Pullman City Harz. LenneBrothers Band Foto © Künstler

1-2 3-4 5-8

Schritt nach vorn mit rechts - Linken Fuß hinter rechten einkreuzen Schritt nach vorn mit rechts - Linken Fuß nach vorn schwingen Wie 1-4, aber spiegelbildlich mit links beginnend

Section 2 - Rock forward, toe strut back r + l + r 1-2 3-4 5-6 7-8

Schritt nach vorn mit rechts, linken Fuß etwas anheben - Gewicht zurück auf den linken Fuß Schritt nach hinten mit rechts, nur die Fußspitze aufsetzen - Rechte Hacke absenken Schritt nach hinten mit links, nur die Fußspitze aufsetzen - Linke Hacke absenken Schritt nach hinten mit rechts, nur die Fußspitze aufsetzen - Rechte Hacke absenken

Section 3 - Back, close, step, hold, step, pivot ½ l, step, hold 1-2 3-4 5-6 7-8

Schritt nach hinten mit links - Rechten Fuß an linken heransetzen Schritt nach vorn mit links - Halten Schritt nach vorn mit rechts - ½ Drehung links herum auf beiden Ballen, Gewicht am Ende links (6 Uhr) Schritt nach vorn mit rechts - Halten

Section 4 - Step, pivot ½ r, step, hold, cross, hold, cross, hold 1-2 3-4 5-6 7-8

Schritt nach vorn mit links - ½ Drehung rechts herum auf beiden Ballen, Gewicht am Ende rechts (12 Uhr) Schritt nach vorn mit links - Halten Rechten Fuß über linken kreuzen - Halten Linken Fuß über rechten kreuzen - Halten

Section 5 - Cross, side, cross, hold, toe strut forward l + r 1-2 3-4 5-6 7-8

Rechten Fuß über linken kreuzen - Kleinen Schritt nach links mit links Rechten Fuß über linken kreuzen - Halten Schritt nach schräg links vorn mit links, nur die Fußspitze aufsetzen - Linke Hacke absenken Schritt nach schräg links vorn mit rechts, nur die Fußspitze aufsetzen - Rechte Hacke absenken

Section 6 - Toe strut forward l + r, rock side turning ¼ r, step, brush 1-2 3-4 5-6 7-8

Schritt nach schräg links vorn mit links, nur die Fußspitze aufsetzen - Linke Hacke absenken Schritt nach schräg links vorn mit rechts, nur die Fußspitze aufsetzen - Rechte Hacke absenken Schritt nach links mit links, rechten Fuß etwas anheben - ¼ Drehung rechts herum und Gewicht zurück auf den rechten Fuß (3 Uhr) Schritt nach vorn mit links - Rechten Fuß nach vorn schwingen

SALOON‘S CHOICE STEPSHEETS +++ LINEDANCE +++ SALOON‘S CHOICE STEPSHEETS +++ LINEDANCE +++ SALOON‘S CHOICE STEPSHEETS +++ LINEDANCE

Section 1 - Step, lock, step, brush r + l

Wiederholung bis zum Ende

50 | SALOON-MAGAZIN.DE SALOON_Ausgabe_09-10_20-08-2020_1800.indd 50

20.08.2020 18:58:04


SALOON_07-Umschlag.indd 4

20.08.2020 18:34:20


LenneBrothers LenneBrothers others Band Band proudly proudly

& Pullman & Pullman City City Harz Harz present: present:

15th WILD WEST ROCKABILLY SPECIAL in in Pullman Pullman City City Harz Harz

F Frro om m IItta allyy D Do on nD Diie eg go oT Trriio o F Frro om mN Ne etth he errlla an nd ds s// G Ge errm ma an nyy B Ba ac ck kd drra afftt F Frro om mG Ge errm ma an nyy B Bo oo ozze eB Bo om mb bs s D Da an nn nyy & &T Th he eW Wo on nd de errb brra as s L Le en nn ne eB Brro otth he errs sB Ba an nd d

11. & 12.12.2020 www.lennebrothersband.de www.lennebrothersband.de

SALOON_07-Umschlag.indd 1

20.08.2020 18:35:26

Profile for saloon-magazin

SALOON - Das Country Home Magazin - Ausgabe 07  

In dieser Ausgabe u.a.: - Interview mit More Than Words - Liebe, Lust & Laster: Truck Stop 2021 - Forest Ranch Krefeld 2021 im Kino zu sehen...

SALOON - Das Country Home Magazin - Ausgabe 07  

In dieser Ausgabe u.a.: - Interview mit More Than Words - Liebe, Lust & Laster: Truck Stop 2021 - Forest Ranch Krefeld 2021 im Kino zu sehen...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded