Page 1

FAMILIEN M A G A Z I N SAAR

04 | 2016 | 1,20 Euro

JUGEND IM STAATSTHEATER

Foto: Thomas Seeber

Ronja Räubertocher und klassische Musik S. 12 + 34

04

4 198495 701208

WIE DIE RICHTIGEN HOBBYS FINDEN?

S. 26


über L

ing b er

re

Jah 35

e z iali

s

Sp

seit über 50 Jahren Wir wollen dass Sie zufrieden sind! FACHGESCHÄFT

15.000 m2 Gesamtbetriebsfläche • 7.000 m2 bebaute Fläche Über 230 Mitarbeiter bieten Ihnen in 3 Häusern: • Markenqualität zu Superpreisen großgeschrieben ... • Super-Leasing • Top-Ratenzahlung ... und trotzdem günstige Preise! • Kundendienst

BERATUNG, SERVICE 829.-

Liefer-Barpreis

LEASING IHR VORTEIL!

Waschvollautomat WBD 030 WCS • 1 - 7 kg Fassungsvermögen • Max. 1400 U/Min. Schleudert • Einfache Bedienung per Fingerti i ectSensor ntier Mi -S

Niedrige Monatsraten 54 Monate Laufzeit 3 Monatsraten Kaution zu zahlen bei Vertragsbeginn

1400

Keine Kostensteigerung durch Lohn-, Steuererhöhungen oder Anstieg der Materialkosten während der Laufzeit.

Schleudertouren

Alle Reparatur- u. Wartungskosten während der gesamten Laufzeit im Preis enthalten Kein zusätzlicher Servicevertrag

Eigene Meisterwerkstatt im Servicefall Auf Wunsch Ersatzgerät während der Reparaturzeit inkl. Anlieferung und Installation der Geräte inklusive

+++

A

EnergieEffizienzKlasse

mtl.

Energie-Jahresverbrauch laut EU-Label 10340 ltr. Wasser/ 175 kWh Strom

SUPER-

DER

In Heusweiler und Saarbrücken

LEASING

9.00 - 19.00 9.00 - 18.00

SPEZIALIST

LEASING

P

Kostenlose Parkplätze am Haus

Elektro R. Meyer GmbH & Co. KG

66265 HEUSWEILER (Hauptsitz) Holzer Straße 54 T 0 68 06/6 00 60 F 60 06 19 66113 SAARBRÜCKEN (Filiale) Friedr.-Hecker-Str. 1 T 06 81/99 19 20 F 9 91 92 19 66126 ALTENKESSEL (Filiale) Richardstraße 35 T 0 68 98/9 86 20 F 98 62 19

In Altenkessel

Mo - Fr 9.00 -12.30/14.00 - 18.00 9.00 - 14.00 Samstag

17.

50

54 MONATE LEASINGVORTEILE INKL. REPARATUR + WARTUNG (3 Monatsraten Kaution zu zahlen bei Vertragsbeginn)

FÜR SIE GEÖFFNET VON: Mo - Fr Samstag

SuperLeasingknüller

BEWÄHRT SEIT ÜBER 35 JAHREN

ZENTRALER KUNDENDIENST: 06806/600649 INTERNET: http://www.elektromeyer.de

Irrtümer und Preisänderungen, sowie technische Änderungen der Geräte vorbehalten. Die angegebenen Preise sind EURO-Preise.


EDITORIAL

쏋쏋

LIEBE LESERINNEN UND LESER, D

ie Tage werden kürzer, die Adventszeit hat gerade begonnen, ebenso die Suche nach den passenden Weihnachtsgeschenken. Wir stellen in unserer aktuellen Ausgabe des Familienmagazins aus gegebenem Anlass jede Menge Bücher und Spiele als Geschenktipps vor und hoffen, Ihnen damit ein wenig bei der Suche behilflich zu sein. Sicher ist auch ein Besuch im Disneyland Paris ein ganz besonderes Geschenk. Im kommenden Jahr feiert der Park sein 25-jähriges Bestehen. Wir stellen den Park vor und weisen auf besondere Attraktionen hin. Außerdem berichten wir über das aktuelle Weihnachtsstück des Saarländischen Staatstheaters, das noch bis Ende Dezember gespielt wird und etwas für die ganze Familie ist. Gemeinsam Zeit verbringen, das ist für viele Menschen in hektischen Zeiten das höchste Gut neben Gesundheit. Dann gibt es aber auch Zeiten, in denen es heißt, loszulassen, die lieben Kleinen bei Freunden übernachten zu lassen. Auch damit beschäftigen wir uns in unserer aktuellen Ausgabe. Eine andere Art des Loslassens ist sicher, wenn Eltern erstmals einen Babysitter suchen. Wir sind der Frage nachgegangen, was Eltern beim Buchen eines Babysitters beachten müssen und sollten. Wer sich nach dem Meer sehnt und sozusagen dem Winterblues entfliehen möchte, dem legen wir in diesem Heft das holländische Städtchen Domburg samt Hoteltipp ans Herz. Passend zur Jahreszeit, der Weihnachtszeit, aber auch der bevorstehenden Neujahrsempfänge und Konzerte werden wir besinnlich und haben unser Covershooting mit zwei Teenagern, die beide Instrumente spielen, dieses Mal ins Staatstheater verlegt. Zu Zeiten, in denen das Staatstheater gut besucht ist und viele Vorstellungen gespielt werden, war es dabei etwas Besonderes, das Shooting im geschlossenen Theater machen zu dürfen. Eine tolle Atmosphäre für alle Beteiligten. Unser Kinderarzt Dr. Benedikt Brixius beschäftigt sich diesmal, ebenfalls passend zur Jahreszeit, in seiner Kolumne mit Giftpflanzen in der Advents- und Weihnachtszeit. Mit all diesen Themen und Anregungen entlassen wir Sie in die Weihnachtszeit und das neue Jahr, wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und ein wunderbares und gesundes Jahr 2017. Wir freuen uns, Ihnen auch im neuen Jahr wieder vier Familienmagazine präsentieren zu dürfen. Das erste Heft erscheint am 23. März.

Yvonne Handschuher

FAMILIENMAGAZIN // 03


쏋쏋 INHALT

06

12

BABYSITTEN

EDITORIAL

MUTIG

03 쏋쏋

. ..................................................

MINIS

06 쏋쏋

Das Thema Babysitting ist für viele Eltern wichtig. Das Familienmagazin Saar warf einen Blick auf Haftungsfragen und gibt Tipps zur Babysittersuche und zur Zusammenarbeit mit einem Babysitter. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

KIDS

08 쏋쏋

Wellness mit Kindern - ein Widerspruch? Nein, wie unser Artikel auf Seite 8 beweist. Zudem stellt das Familienmagazin Saar das Weihnachtsmärchen „Ronja Räubertochter“ vor, das im Staatstheater aufgeführt wird und das die spannende Geschichte eines mutigen Mädchens erzählt. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

04 // FAMILIENMAGAZIN

20

TWEENS

MÄRCHENHAFT

14 쏋쏋

Viele Tweens basteln und malen gern. Deshalb stellt das Familienmagazin Saar die Kunstschule L’école Montmartre aus Lebach vor. Was tun, wenn Kinder zum ersten Mal fragen, ob sie auswärts übernachten dürfen? Wir geben Tipps, wie Eltern damit umgehen sollten. Auf seiner Tour durch Freizeitparks geht es für das Familienmagazin Saar diesmal ins Nachbarland Frankreich. Das „Disneyland Paris“ verspricht Spaß für die ganze Familie. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

TEENS

24 쏋쏋

Das Familienmagazin ging der Frage nach, was Teenager von Weihnachten erwarten. Das richtige Hobby zu finden, ist gar nicht mal so einfach. Frust sollte bei der Suche aber nicht aufkommen. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

TWENS +

30 쏋쏋

Wie Topathletin Joelle Tesche-Franzmann ihre Familie mit zwei Kindern, das Studium und ihren Leistungssport unter einen Hut bringt, erzählt sie im Gespräch mit dem Familienmagazin Saar. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

BÜCHER & SPIELE

36 쏋쏋

In der Rubrik Bücher & Spiele dreht sich diesmal natürlich alles um Weihnachten. Ob das richtige PC-Spiel oder ein schönes Backbuch gesucht wird - hier werden Sie fündig. .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

RAT UND TAT

45 쏋쏋

Dekopflanzen machen das Zuhause an Weihnachten erst richtig heimelig. Worauf muss man achten, wenn man Kinder im Haus hat? Welche Pflanzen von Christrose, Weihnachtsstern und Co. sind giftig? Die Ärztekolumne hilft weiter.


INHALT

30

40

FAMILIE & JOB

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

IMPRESSUM

46

TIPPS & NEWS

40 쏋쏋

TIPPS & NEWS

KALENDER

쏋쏋

HAPPY BIRTHDAY

42 쏋쏋

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

46 쏋쏋

KOLUMNE

.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Eine Sonderveröffentlichung der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH vom 1. Dezember 2016

FAMILIENMAGAZIN SAAR

REDAKTION: Peter Stefan Herbst (verantwortlich) Dr. Ilka Desgranges Georg Müller Yvonne Handschuher

LAYOUT & PRODUKTION: GM Layout & Redaktion GmbH Am Torhaus 54a 66113 Saarbrücken

AUTOREN: Y. Handschuher, M.Völke, Dr. B. Brixius, C. Merkel, A. Kernig, U. Servas, S. Bohlander, Veranstalter

FOTOS: Yvonne Handschuher, Thomas Seeber, Fotolia, Anja Kernig, Carolin Merkel, Veranstalter, PR

ANSCHRIFT: Gutenbergstraße 11 – 23 66103 Saarbrücken DRUCK: DVHS - Druckhaus und Verlagsservice GmbH Hanns-MartinSchleyer-Str. 8 54294 Trier

PRODUKTMANAGEMENT: Daniel Meyer VERTRIEBSLEITUNG: Marc Hartmann

GESCHÄFTSFÜHRUNG: Dr. Joachim Meinhold (Vorsitzender) Christian Erhorn VERLAGSGESCHÄFTSFÜHRUNG: Thomas Deicke

ANZEIGENLEITUNG: Alexander Grimmer

Das Familienmagazin der Saarbrücker Zeitung erscheint viermal im Jahr. Der jährliche Abonnementpreis beträgt 4,80 Euro inkl. MwSt. und Zustellkosten im Verbreitungsgebiet. Auflage 25.000. Das nächste Familienmagazin erscheint am 23. März 2017. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Termine kann nicht übernommen werden. Änderungen sind möglich. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte übernimmt die Redaktion keine Gewähr. Für Anzeigen gilt die Preisliste Nr. 65 ab 1. Oktober 2016 der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH.

KONTAKT: familienmagazin@sz-sb.de ANZEIGEN: (06 81) 502-3730, E-Mail: fm.anzeigen@sz-sb.de VERTRIEB: Telefon: (06 81) 502-3730, E-Mail: fm.vertrieb@sz-sb.de INTERNET: www.saarbrueckerzeitung.de/familienmagazin

FAMILIENMAGAZIN // 05


FOTO: MARIA SBYTOVA - FOTOLIA

MINIS 쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋

„Es kann spät werden“ Alles, was Eltern rund ums Babysitten wissen müssen

M

ir fiel die Decke auf den Kopf“, erinnert sich Tanja Lieblang, 38-jährige Fitnesskauffrau im Mutterschutz. „Ich musste dringend mal was anderes sehen und erleben.“ Kochen, Putzen, Waschen, Bügeln, nebenbei Familie managen und zwei kleine Kinder bespaßen, manchmal wird der Alltag zur Tretmühle. Thorsten Lieblang kommt oft erst nach 19 Uhr aus dem Büro. Als er seine Frau eines Abends nach einem besonders nervigen Tag trösten wollte, fragte er spontan: „Warum engagieren wie nicht mal einen Babysitter?“ Erst habe sie sich gesträubt, „die Kinder waren ja mit elf Monaten und drei Jahren noch relativ klein“, aber irgendwann

06 // FAMILIENMAGAZIN

siegte doch der Wunsch nach mehr „Premiumzeit“ als Paar. Und dann ging die Suche los. Früher oder später wünschen sich die meisten Eltern wie die Lieblangs einen Babysitter, sei es aus beruflichen Gründen beim Wiedereinstieg nach der Babypause oder auch einfach nur, um nach längerer Zeit wieder mal einen gemeinsamen Abend verbringen zu können. Babysitten bedeutet rechtlich, dass die Eltern ihre Aufsichtspflicht gegenüber ihren minderjährigen Kindern vorübergehend auf andere Personen übertragen. Erforderlich dazu ist ein Vertrag, der schriftlich, mündlich oder stillschweigend geschlossen werden kann. Am sinnvollsten ist jedoch die

schriftliche Fixierung des Vertrags, um den Übergang der Aufsichtspflicht im Zweifel beweisen zu können Haftungsfrage beachten

Jede Person, die Kinder betreut, sollte wissen, dass sie für Schäden verantwortlich gemacht werden kann, die das Kind während der Betreuungszeit erleidet oder aber selbst verursacht. Falls der Babysitter – was oft vorkommen wird – selbst noch minderjährig ist, muss sichergestellt sein, dass seine Eltern vorab nachweisbar ihre Einwilligung geben, was meist in einer schriftli-


MINIS

Babysitter müssen angemeldet werden

Aber wie finde ich einen geeigneten Babysitter? „Wir haben uns erstmal im Bekanntenkreis umgehört“, erzählt Tanja Lieblang. Letztendlich half ihnen der Zufall: Bei einem Basar im Kindergarten des Nachbarortes entdeckte sie einen Aushang einer jungen Frau, die selbst mehrere Geschwister hat und bereits über Erfahrungen als „Nanny“ verfügte. Als geeignete Personen werden von der Rechtsprechung geistig und körperlich rüstige Großeltern und ältere, umsichtige Kinder angesehen. Der Kontakt zu Babysittern kann gelegentlich über die Kommunen, über örtliche Jugendverbände oder Sozialeinrichtungen (DRK, Awo u.ä.) sowie letztlich auch über mehrere Vermittlungsorganisationen hergestellt werden. Im Internet existieren umfangreiche Datenbanken mit Babysitterprofilen, teilweise mit Fotos und Bewertungen. Als hilfreich bei der Auswahl erweist sich der sogenannte Babysitterpass, der den Inhaber nach dem Absolvieren eines Kurses als fachlich geschulte Babysitter ausweist. Was oft vergessen wird: Da sie unter „Haushaltshilfe“ laufen, müssen Babysitter nach dem

Sozialgesetzbuch bei der gesetzlichen Unfallversicherung angemeldet werden. Die Kosten trägt der Auftraggeber, der die Tätigkeit des Babysitters innerhalb einer Woche nach Beginn der Beschäftigung bei der zuständigen Unfallversicherung (www.unfallkassen.de) melden muss. Die Beiträge sind übrigens sehr gering. Empfehlenswert ist es darüber hinaus, die private Haftpflichtversicherung des Babysitters oder die seiner Eltern, wenn er noch mit ihnen unter einem Dach lebt, zu erweitern und speziell für eine „Betreuung im Auftrag“ abzuschließen. Zwar sind Kinder meist bei der Privathaftpflichtversicherung der Eltern mitversichert, aber eben nur für die in dieser Versicherung eingeschlossenen Risiken. Und dann wird es ernst. Vorab sollten Eltern ihrem Babysitter alles Wissenswerte über ihr Kind mitteilen. Insbesondere, welche Verbote für das Kind gelten, welche Gewohnheiten und Vorlieben es hat und ob Krankheiten oder Allergien bestehen. Sinn macht es auch, dass der Babysitter mit den räumlichen Gegebenheiten vor Ort und den wichtigsten Haushaltsgeräten wie Flaschenwärmer oder Babyphone vertraut gemacht wurde. Bei der Übergabe plant man am besten eine Viertelstunde Zeit ein: „Das hat sich bei uns bewährt“, bestätigt Tanja Lieblang. „Irgendwas müssen wir mit Anna, unserer Nanny, immer noch klären und wenn man da schon in Eile ist, vergisst man unter Umständen ein Detail.“ Außerdem reagieren die Kinder oft allergisch auf Hektik: „Nichts ist schlimmer, als sie schreiend und brüllend mit dem Kindermädchen allein lassen zu müssen, weil sonst das Kino oder Theater ohne uns anfängt – aber das kann man dann sowieso nicht mehr richtig genießen vor lauter Schuldgefühlen.“ Was gar nicht geht, ist das Kind bereits beim ersten Kontakt mit dem Babysitter

GELD SPAREN

Viele Eltern wissen nicht, dass sie die Kosten der Kinderbetreuung von der Steuer absetzen können. Berufstätige Alleinerziehende und Doppelverdiener können pro Jahr für jedes Kind bis zum 14. Lebensjahr zwei Drittel aller Kosten der Kinderbetreuung bis maximal 4.000 Euro steuerlich geltend machen. Die Kosten werden bei Angestellten als Werbungskosten berücksichtigt, bei Selbständigen als Betriebsausgaben. Wenn nur ein Elternteil berufstätig ist oder Alleinerziehende nicht berufstätig sind, können für Kinder vom 3. bis zum vollendeten 5. Lebensjahr zwei Drittel der Betreuungskosten bis zu 4.000 Euro pro Jahr und Kind als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden. NIG

alleine zu lassen. Erster Schritt sollte immer ein „Kennenlernbesuch“ sein, bei dem die Eltern in der Nähe bleiben und beobachten, wie der Babysitter mit dem Kind umgeht. Da man nie ausschließen kann, dass ein Notfall eintritt, empfiehlt es sich einen Zettel mit den wichtigsten Notfallnummern zu hinterlassen. Wobei es nichts bringt, die eigene Mobilnummer anzugeben und im Konzert das Handy anzustellen. „Wir informieren vorher immer die Nachbarn, die im Fall der Fälle helfen würden“, verrät Tanja Lieblang. Bleibt nur eine Frage: Was zahlt man einem Babysitter? Üblicherweise handelt es sich um Stundenlöhne zwischen 5 und 10 Euro. Wird es spät, kann das extra kosten. Die Lieblangs nehmen die Dienste ihrer Babysitterin mittlerweile regelmäßig in Anspruch. „Anna gehört NIG quasi zur Familie.“

FOTO: MARIA SBYTOVA - FOTOLIA

chen Erklärung erfolgt (siehe §§ 107, 108 Abs. 1 BGB). Der Umfang der Aufsichtspflicht hängt von Alter, Eigenart und Charakter des Kindes sowie dem Vorhandensein besonderer Gefahrenquellen ab: Man denke nur an eine Hauptverkehrsstraße neben dem Spielplatz oder das berühmt-berüchtigte „Messer, Gabel, Schere, Licht“-Quartett. Während ein anderthalbjähriges Kind noch (nahezu) lückenlos beaufsichtigt werden muss, darf man Kinder ab acht Jahren unter Umständen draußen ohne Aufsicht spielen lassen.

FAMILIENMAGAZIN // 07

쏋쏋


KIDS 쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋

Bei einem Strandspaziergang können die Gäste Domburgs herrlich entspannnen.

FOTOS: BADHOTEL DOMBURG

Zeeland-Flair im Winter Die holländische Küstenstadt Domburg lädt zur Familien-Auszeit Weite Strände und Horizonte, Meeresrauschen und ein Farbenspiel aus blau, grün und braun. Zeeland ist seit jeher ein Sehnsuchtsziel für deutsche Reisegäste. Viele von ihnen zieht es nach Domburg – jenes Küstenstädtchen, das schon von den Römern als Entspannungsort gewürdigt wurde. Zum erholsamen Familienurlaub in Domburg lädt zum Beispiel das traditionsreiche Badhotel & SPA Domburg ein. Von der Natur Zeelands inspiriert, können große und kleine Besucher hier mit allen Sinnen Kraft für die kalte Jahreszeit tanken. Knapp 500 Kilometer vom Saarland entfernt

empfängt Domburg Nordsee-Urlauber in gemütlicher Seebad-Atmosphäre. Im Herbst und Winter versprüht das Küstenstädtchen einen ganz eigenen Charme. Wenn die Tage kürzer werden und die steife Brise das Meer aufpeitscht, haben Besucher die weiten Strände fast für sich allein – und können sich bei ausgedehnten Spaziergängen den Kopf freipusten lassen. Das Badhotel bietet sich für einen Kurzurlaub in Domburg an. Das Interieur des Vier-Sterne-Hotels und auch der Spa-Bereich spiegeln die Themen Strand, Dünen und See wider. Die Doppelzimmer sind großzügig gestaltet und

Das Badhotel Domburg lädt drinnen wie draußen zum Verweilen ein.

verfügen unter anderem über eine Schlafcouch, die für Kinder von zwei bis elf Jahren genutzt werden kann. Größere Familien haben die Möglichkeit, zwei nebeneinander liegende Standardzimmer mit einer Verbindungstür zu buchen, die somit Platz für zwei Erwachsene und vier bis sechs Kinder bieten. Familien mit Kleinkindern können außerdem ein Babyausstattungspaket, bestehend aus einem Babybett, einer Wickelauflage, Windeleimer, Flaschenwärmer, Babybadewanne und Kinderhochstuhl erhalten. Familien mit Hund können sich ebenfalls freuen, denn auch der Vierbeiner ist willkommen. Überhaupt


KIDS ANZEIGE

„MACH‘S WIE ICH:

BAU DEIN HAUS!“ REINER CALMUND, MASSA-BAUHERR

Die Doppelzimmer im Badhotel in Domburg bieten Platz für die ganze Familie.

ist Domburg ein beliebtes Urlaubsziel für Familien mit Kindern und Hunden. Während die Kinder damit beschäftigt sind, Drachen steigen zu lassen oder Wasser mit Sand zu vermatschen, lieben es die Vierbeiner, Bällen hinterherzuhechten oder einfach nur ausgiebig mit Herrchen oder Frauchen am kilometerbreiten Sandstrand entlangzulaufen. Die meisten, die einmal in Domburg waren, möchten wieder hin – empfinden die Atmosphäre als entschleunigend und äußerst entspannend. Schaukeln und Spielplätze am Strand faszinieren die Kinder genauso wie die Erwachsenen die wunderbaren Strandbars wie zum Beispiel „Strand90“. Hier zu verweilen, eine heiße Schokolade oder ein Bier zu trinken und auf das Meer zu schauen, ist einfach herrlich. Im Badhotel ist für die Eltern erholsam, dass es das Hotel wirklich schafft, Kinder- und Wellnesshotel gleichermaßen zu sein. Wenn das Kind im Frühstücksraum mal zu laut ist oder im hauseigenen Hallenbad tobt, müssen Eltern nicht das Gefühl haben, dass ihre Kleinen die Wellnessgäste stören. Auch gibt es in dem Hotel eine exzellente Speisekarte für Kinder. Sind es oft Fischstäbchen, Spaghetti Bolognese und Chicken McNuggets, die die Kinderkarten bestimmen, sind es hier unter anderem Rindercarpaccio und Fisch. Zeeland insgesamt ist ein reiches und gesundes Land, wenn es ums Essen geht. Wie könnte es mit der großen Auswahl an regionalen Produkten auch anders sein. Gäste können diese in einem stimmungsvollen Restaurant genießen. Die Zutaten kommen, so auch im Badhotel, häufig direkt vom Land oder aus der See. Schließlich sind Groß und Klein hungrig, wenn sie beispielsweise von einer ausgiebigen Fahrradtour zurückkommen. Die Routen der Küsten ent-

lang durch schöne Dünengebiete, ruhige Feldwege durchs flache Land und viele ausgedehnte Fahrradwege sorgen dafür, dass Fahrradfahrer auf ihre Kosten kommen. Das Städtchen Domburg ist übrigens der älteste Badeort an der Küste von Walcheren. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts kamen viele Künstler nach Domburg, um sich inspirieren zu lassen. Das Zentrum von Domburg verfügt über viele gemütliche Terrassen, Restaurants und Geschäfte. Diese sind das ganze Jahr über sieben Tage pro Woche geöffnet. Außerdem darf Domburg seit 2014 das Prädikat „Heilsamer Seebadeort“ tragen. Ein Badeort bekommt diese Auszeichnung, wenn das Meerwasser, das Klima und die Bodenerzeugnisse als heilsam anerkannt sind. Domburg hat eine lange Kurtradition. Es wurden selbst Reste von Thermen und einem Badehaus mit sowohl Warm- als auch Kaltwasserbädern aus der Römerzeit gefunden. Die Geschichte von Domburg als Kurort beginnt im Jahre 1834, als zwei Damen aus Middelburg beschließen, mit Badekutschen ein Bad im Meer zu nehmen. Das Kuren wurde seither als eine neue Heilmethode betrachtet. Badegäste kamen nicht nur, um sich zu entspannen sondern auch, um von der sauberen Meeresluft und der heilsamen Kraft des Meerwassers zu profitieren. Dazu passt natürlich, dass Erholungssuchende im Badhotel in vier verschiedenen Saunen neue Energie tanken, im Schwimmbecken abtauchen und sich in einer zeeländischen Bauernscheune auf Heubetten ausruhen können. Das Spa des Badhotels Domburg kann auch von Tagesgästen genutzt werden, die nicht Hotelgäste sind. YWI

BESUCHEN SIE UNS IM MUSTERHAUS: Musterhaus Kaiserslautern Merkurstraße 64 67663 Kaiserslautern Tel. (06 31) 5 23 36 Musterhaus Nunkirchen Saarbrücker Str. 48 66687 Nunkirchen Tel. 0800/6 27 72 42

massa-haus.de

www.badhotel.com www.domburg.com/de

FAMILIENMAGAZIN // 09

쏋쏋


쏋쏋 ANZEIGE

Der Freizeitspaß für die ganze Familie Seit nunmehr zehn Jahren sorgt der Indoorpark flip Spiel- und Sportzentrum in Göttelborn für leuchtende Kinderaugen im ganzen Saarland und darüber hinaus. Zum runden Geburtstag hat das flip-Team, das jährlich bis zu 55.000 Besucher begrüßt, ein ganz besonderes Programm vorbereitet.

F

lip flip Hurra: Das flip Spiel- und Sportzentrum in Göttelborn feiert am Freitag, 13. Januar, sein 10-jähriges Bestehen. Dazu steht prominenter Besuch ins Haus: Elsa und Olaf aus dem Disney-Hit „Die Eiskönigin“ werden ebenso vor Ort sein wie die Teenage Mutant Ninja Turtles. Für gelben Schabernack sorgen die Minions und Mickey Maus ist auch im Haus. Natürlich besteht für die kleinen und großen Besucher die Möglichkeit, sich kostenlos mit den beliebten Charakteren fotografieren zu lassen. Gerne dürfen die Kinder zur flip-Geburtstagsfeier auch verkleidet kommen. Vom Piraten bis zum Cowboy, von der Prinzessin bis zur Hexe: Der

Fantasie sind hier keinerlei Grenzen gesetzt. Zusätzlich können sich die jungen Besucher auch lustige Luftballontiere modellieren und sich beim Kinderschminken nach Wunsch bemalen lassen. Das alles ist kostenlos. Die Gäste bezahlen an diesem Tag nur den normalen Eintritt. Auf der 2300 Quadratmeter großen Spielfläche im flip dürfen sich alle Besucher das ganze Jahr über gerne so richtig austoben und herumtollen, wie es Spaß macht. Das kunterbunte Spiel- und Sportangebot bietet unter anderem BungeeTrampolin, Indoor-Soccer auf dem Kunstrasenplatz mit FIFA-Zulassung, Air Hockey, Kletterwand, Quad-Kartbahn und die größte Indoor-Riesenrutsche in Südwestdeutschland. Das verrückteste Zirkeltraining des Saarlandes ist auch bestens für Schulsport, Wandertage oder Schulausflüge geeignet. Einfach mal den Lehrer fragen und einen Termin vereinbaren. Das flip bringt somit sowohl die Kleinsten und die Kleinen als auch die Großen und die Größten in Bewegung. Neben der großen Geburtstagsfeier bietet das flip-Team noch weitere Highlights an. Der Nikolaus stattet dem flip Spiel- und Sportzentrum am Sonntag, 4. Dezember, 15 Uhr, einen Besuch ab. Eine Woche später, 11. Dezember, 15 Uhr, gibt es kostenlose Luftballontiere für alle Kinder. Von

Das flip hat die größte Indoor-Riesenrutsche im Südwesten. FOTOS: STEFAN BOHLANDER

Samstag, 17. Dezember, bis Sonntag, 1. Januar 2017, lädt das flip-Team täglich von 11 bis 19 Uhr zu den „fantastischen flip-Weihnachtsferien“ ein. Am Sonntag, 8. Januar, ist für Groß und Klein von 15 bis 17 Uhr der Kletternachmittag an der bis zu zehn Meter hohen Kletterwand geplant. BO

INFRORMATIONEN Kontakt flip Spiel- und Sportzentrum GmbH Grubenstraße 8A 66287 Göttelborn Telefon (0 68 25) 80 17 17 Telefax: (0 68 25) 80 17 18 E-mail:info@flip1.de Internet: www.flip1.de Öffnungszeiten Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr; Klettern und Soccer von 11 bis 21 Uhr

An Feiertagen und in den Schulferien: von 11 bis 19 Uhr; Klettern und Soccer von 11 bis 21 Uhr

Der Kunstrasenplatz im flip ist so gut, dass er sogar eine

Die Kartbahn sorgt für mächtig viel Spaß bei den jungen

FIFA-Zulassung hat.

Besuchern.

10 // FAMILIENMAGAZIN

Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr; Klettern und Soccer von 14 bis 21 Uhr


쏋쏋 KIDS

„Schnurstracks zum Donnerdrummel mit einem Furz!“ Für unerschrockene Kids: „Ronja Räubertochter“ im Staatstheater – ein manchmal raues, aber herziges Weihnachtsmärchen mit Tiefgang und Hippie-Charme

12 // FAMILIENMAGAZIN


KIDS

Ronja, gespielt von Sophie Köster, ist eine echte Naturgewalt.

M

öglich, dass man sich mit diesem Theaterstück ein Eigentor schießt. Kann es doch sein, dass der Stammhalter beim Sonntagsfrühstück verkündet, er zieht im Frühling mit Johanna von nebenan in den Stadtpark – über eine temporär begrenzte Rückkehr in die elterliche Räuberhöhle, äh, Wohnung, in den unwirtlichen Wintermonaten könnte man ja später noch diskutieren. Auch möglich, dass nach dem Genuss von „Ronja Räubertochter“ im Saarländischen Staatstheater die Frage beim Nachwuchs aufkommt, wie das jetzt eigentlich funktioniert mit dem Sterben. Wohin ist er denn überhaupt gegangen, der Glatzen-Per – nachdem er sich von der ganzen Räuberbande höflich verabschiedet hat und dann aufrechten Ganges in den Wald verschwand – geradewegs in den Himmel? Und vielleicht bleibt ja bei den älteren Semestern sogar die bange Frage zurück, wovon Ronja und Birk später mal leben wollen. Wo sie doch so gar nicht erpicht darauf sind, in die beruflichen Fußstapfen ihrer Räuberväter zu treten.

Leidenschaftlich und atmospärisch

Wer das aushält, der sollte sich und vor allem seinen Kindern unbedingt dieses Weihnachtsstück gönnen. Atmosphärisch dicht und leidenschaftlich wird die aktuelle Inszenierung von Bri-

FOTOS: STAATSTHEATER

gitte Dethier diesem letzten von Astrid Lindgren veröffentlichten Werk mehr als gerecht. Schon der Auftakt hat es in sich: Im gänzlich dunklen Saal donnert es gewaltig, Blitze zucken auf. Klar schreit mindestens ein Kind, dass es Angst hat und sofort nach Hause will – nicht ohne Grund lautet die Altersempfehlung „ab sechs Jahre“. In dieser Nacht der entfesselten Elemente bringen Lovis und Undis, die Räuberfrauen, erstaunlich gelassen singend ihre Kinder Ronja und Birk zur Welt. Im Gewittersturm bricht die Mattisburg entzwei und der Höllenschlund tut sich auf – ein Sinnbild für die Fehde zwischen den beiden Räubersippen, Shakespeare lässt grüßen. Ronja (Sophie Köster) wächst auf, ist bildhübsch, kess, rotznäsig, eine echte Naturgewalt und der Sonnenschein der ganzen Räuberclique um Papa Mattis (Georg Mitterstieler). Der, selbst noch ein rechter Kindskopf, liebt seine Tochter schon fast eine Spur zu innig, umso tiefer der Fall, als Ronja sich mit dem Sprössling des verfeindeten Clans anfreundet, verbrüdert und vielleicht sogar noch schlimmeres droht - „man weiß ja, wo das in ein paar Jahren hinführt“, wie Mama Lovis (Chris Nonnast) orakelt. Mattis, völlig überfordert mit der neuen Situation, verstößt sein Kind, das daraufhin – siehe oben – mit Birk (Ali Berber) in den Mattiswald zieht, obwohl es da von Rumpelwichten und Graugnomen nur so wimmelt. Als Idol hervorragend geeignet

einen fast schon romantisch-verklärten Traumwald, der zur Freude aller jungen Zuschauer aus der Luft auf den Waldboden wächst. Fast meint man, das Moos zu riechen. Das Gegenstück zur Naturidylle, die je nach Jahreszeit und Wetterla-

Das Weihnachtsstück ist atmosphärisch dicht inszeniert.

ge durchaus ins Garstige kippen kann, bildet die Räuberbehausung mit Kaminfeuer und zusammengemausten Trödel-„Schätzen“. Dank Hebebühne taucht das Räubernest immer wieder aus der Versenkung auf und verschwindet dort auch wieder. So ist immer genug Bewegung im Stück, keine Minute droht Langweile. Richtig rund wird die 90-minütige Aufführung durch einen BonusCharakter, den das Lindgrensche Original nicht vorsieht: „Gitarrson“, gespielt von Endi Caspar, steuert den Soundtrack zum Hippie-Leben der liebenswert-chaotischen Räuber auf der Gitarre NIG live bei.

Ronja Räubertochter ist das Idol ganzer Generationen.

Diese Ronja hat Courage, du lieber Scholli, und eignet sich damit hervorragend als Idol in dieser an nennenswerten Vorbildern nicht gerade reichen Zeit. Zudem zeigt Astrid Lindgren, was Familie sein kann und was sie im besten Falle aushält, wenn es mit der Herzensbildung stimmt. Die Autorin selbst war 74 Jahre jung, als sie sich „Ronja“ ausdachte. „Ich hatte Sehnsucht nach der Wildnis, die so weit weg schien. Hier in der Stadt blieb mir nichts anderes übrig, als von der Wildnis, von einem Wald mit schönen Bäumen zu träumen.“ Bühnenbildnerin Carolin Mittler zeigt

RÄUBERLIED Renn Räuber, renn voller Wonne. Spring Räuber, spring bis zur Sonne. Sing Räuber, sing aus dem Herzen. Tanz Räuber, tanz, bis die Füße schmerzen. Schrei Räuber, schrei, dass der Wald erbebt. Brüll Räuber, brüll, bis der Teufel lebt. Kämpf Räuber, kämpf, denn das Blut ist rot. Leb Räuber, lebe bis zum Tod.

FAMILIENMAGAZIN // 13

쏋쏋


TWEENS 쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋

Die Montagsgruppe unter Leitung von Bianca Busch und Edwin Peter Schneider.

FOTO: CIM

Kunst für Groß und Klein Die L’école Montmartre ist das Richtige für kreative Köpfe.

D

Die 14 Jahre alte Constanze aus Thalexweiler ist schon seit mehr als acht Jahren in der Malschule.

14 // FAMILIENMAGAZIN

FOTO: CIM

er Maria Geburtsmarkt, die Traditionsveranstaltung in der Lebacher Innenstadt, war für die 14 Jahre alte Constanze aus Thalexweiler ein echter Glücksfall. Die damals gerade mal Fünfjährige hatte da ihre Liebe zum Malen längst entdeckt, doch eine Malschule, die ein Kursangebot für dieses Alter vorhielt, konnte ihre Mama nicht finden. Bei Edwin Peter Schneider, Leiter der Kunstschule L’école Montmartre in der Lebacher Marktstraße fand sie vor gut acht Jahren direkt ein offenes Ohr. Ganz schnell durfte das Mädchen zum Probemalen kommen, seither steht der Besuch bei den Schneiders auf dem Wochenprogramm der Schülerin. „Ich spiele noch Fußball, habe auch in der Schule viel zu tun. Doch wenn ich male, dann macht mir das sehr

viel Spaß. Ich komme runter, kann entspannen“, erzählt Constanze. Gerade ist sie dabei, eine eher düstere Landschaft zu malen. Aber auch Bleistiftzeichnungen haben es dem Mädchen angetan. „Ich habe da verschiedene Phasen, mal mehr Farbe, mal mehr Bleistift, mal Mangas, mal Tiere“, fasst sie zusammen. Bei all dem, merkt Schneider an, ist sie hochkonzentriert, arbeitet an einer Sache. Die Vorliebe für das Malen in der Kunstschule hat längst auf ihre jüngere Schwester, die elfjährige Juliana, abgefärbt. Sie erzählt, dass auch sie sehr viel zu Hause malt. „Aber das Arbeiten hier macht einfach noch viel mehr Spaß, weil es einfach besser funktioniert“, sagt sie. Zum einen, weiß Schneider, liegt das daran, dass sich die Kinder gegenseitig inspirieren, vonei-


TWEENS nander lernen. Dazu kommt die fachkundige Unterstützung durch Erzieherin Bianca Busch. Die inzwischen 37 Jahre alte Künstlerin hat Schneider während einer Projektarbeit im Kindergarten kennengelernt, ist selbst „ein Kind der ersten Stunde“ in Schneiders Kunstschule. „Es macht mir sehr viel Spaß, den Kindern beim Malen zuzuschauen. Es ist einfach toll, wie sich die Kreativität entwickelt“, erzählt sie. Vorgegebene Themen gibt es bei den neunminütigen Unterrichtseinheiten nicht, vielmehr sieht das Team, zu dem auch Marion Schneider-Hengstenberg, Künstle-

rin und Ehefrau des Inhabers, gehört, das Freie Malen im Vordergrund. Kennengelernt, verrät Schneider, haben sie sich auf der Kunstakademie im Trier im Jahr 2004. Da lag der Umzug seiner L’école Montmartre aus Eidenborn, wo das Atelier längst aus allen Nähten platzte, bereits ein Jahr zurück. In der Marktstraße in Lebach sorgt er seither nicht zuletzt mit seinen Bildern mitten im Stadtkern für einen ganz besonderen Kunstgenuss. Neben den Kindern und Jugendlichen schätzen auch sehr viele Erwachsene seine Kunstschule. „Der Alltag bedeutet für viele Men-

INFORMATIONEN L’école Montmartre, die Kunstschule Leitung: Edwin Peter Schneider, Marktstraße 20, 66822 Lebach, Tel: (0 68 81) 92 00 70, Mobil: (01 77) 7 22 88 09 Im Internet: www.edwin-peter-schneider.de Öffnungszeiten und Kurse: montags: 13:30 bis 20:30 Uhr, dienstags: 9 bis 12 Uhr und 13:30 bis 20 Uhr, mittwochs und donnerstags: 9 bis 12 Uhr und 14 bis 20:30 Uhr, freitags: 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, samstags: 9:30 bis 12:30 Uhr Edwin Peter Schneider wurde 1953 in Schmelz geboren. Einen ersten Bezug zur Kunst erlangte er in der Schulzeit. Seitdem beschäftigte er sich in-

tensiv mit der Malerei und setzte sich mit ihrer Geschichte und den bildnerischen Werken auseinander. Seit 1980 pflegte er Studien in unterschiedlichen Kunstrichtungen und nahm ab 1983 an Seminaren für freie Malerei an der „Europäischen Kunstakademie“ in Trier teil. Seit 1986 ist er als freischaffender Künstler im eigenen Atelier tätig. Seit 2002 ist er Mitglied im Frankfurter Kunstverein e.V. Im Jahr 2003 gründete er die Kunstschule „L’école Montmartre“ in Lebach, deren Leitung er heute innehat. Seit vielen Jahren unterstützt ihn seine Frau Marion Schneider-Hengstenberg (Studium am Institut für Bildende Kunst und Kunsttherapie (IBKK) Bochum). CIM

Auch Juliana (11) hat das Malfieber gepackt.

FOTO: CIM

schen eine Menge Stress. Da braucht es einen Ausgleich. Speziell die Malerei bietet da einen perfekten Ausgleich zum Alltag“, betont Schneider. Das haben bereits Constanze und Juliana erfahren, sie freuen sich jede Woche auf den Besuch der Schule, nicht zuletzt um mit GleichgeCIM sinnten ihrer Leidenschaft zu frönen.

ANZEIGE

FAMILIENMAGAZIN // 15

쏋쏋


쏋쏋 TWEENS

„Mami? Darf ich bei Laura übernachten?“ Wenn Kinder zum ersten Mal bei ihren Freunden übernachten, ist das nicht nur für die Kleinen spannend. Auch wir Eltern müssen lernen, mit der beginnenden Eigenständigkeit des Nachwuchses umzugehen.

A

ls mir meine Tochter die obige Frage zum ersten Mal stellte, war sie gerade in den Kindergarten gekommen. Besagte Laura kannte sie von Geburt an, ihre Mutter Charlotte ist meine beste Freundin. Überrascht stimmte ich zu, beeindruckt und erfreut von ihrem Mut, etwas Neues zu wagen. Gemeinsam packten wir ein kleines Köfferchen mit Schlafanzug, Zahnbürste und Wawi, dem unverzichtbaren Kuschellämmchen, dann brachte ich sie zu ihrer Freundin. Voller Aufregung gab ich Charlotte Tipps zu unseren hauseigenen Einschlafritualen, die diese entspannt ignorierte, wie sie mir später augenzwinkernd erzählte. Dann fuhr ich heim und harrte gespannt und sprungbereit der Nacht und der eventuellen Heimwehanrufe, die da kommen mochten. Nichts passierte. Morgens telefonierte ich mit Charlotte, die mir versicherte, dass beide Mädchen durchgeschlafen hatten und nun vergnügt am Frühstückstisch hampelten.

Foto: contrastwerkstatt - Fotolia

Erster Schritt Richtung Abnabelung?

16 // FAMILIENMAGAZIN

So sehr ich mich darüber freute, so gab es mir doch gleichzeitig einen kleinen Stich ins Mutterherz. War das der erste Schritt in Richtung Abnabelung und Selbstständigkeit? Ja, ich denke, das war er. Der Prozess verlief zwar langsam und ist auch heute, sechzehn Jahre später, nicht abgeschlossen, aber damals hat er begonnen. In der Folge hat meine Tochter mal hier, mal dort übernachtet, oft schliefen auch Freunde und Freundinnen bei uns. Zeitweise kam ich mir vor wie eine Jugendherbergsmutter, aber dieser Trubel war schön. Das auswärts Übernachten war für meine Tochter eine spannende Erfahrung, die sie oft und gern machte. Sie erlebte unterschiedliche Familienkonstellationen, andere Traditionen, ungewohntes Essen, fremde Umgangsformen, viele unbekannte Dinge, denen sie sich alleine stellen musste. Eine tolle Möglichkeit für jedes Kind, ganz behutsam die Welt da draußen kennenzulernen. Das gibt Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene aufkeimende Unabhängigkeit und ist ein guter Weg in eine gesunde Selbstbestimmung. Es öffnet auch den Blick für die kritische Beurteilung verschiedener Lebensmodelle und


TWEENS Moralvorstellungen, die sich von den Abläufen und Gewohnheiten zuhause durchaus unterscheiden können. Manchmal kam sie zurück und schlug Änderungen vor, da sie bestimmte Dinge bei der Familie der Freundin besser fand oder sie reichte mir das Rezept für ein neues Lieblingsgericht, dass ich fortan auch ab und zu kochen sollte. Es war und ist für beide Seiten bereichernd, wenn das Kind einen neuen Blickwinkel mit nach Hause bringt. Meine Jüngste begann mit dem Außer-HausSchlafen erst als Schulkind, was sicherlich daran lag, dass sie stärker unter Heimweh litt. Mehr als einmal habe ich sie nachts nach Hause holen müssen, weil das Kind vor lauter Trennungsschmerz nicht mehr zu beruhigen war. Inzwischen ist die „Kleine“ diejenige, die im Alter von 14 Jahren ein halbes Jahr alleine in Australien verbrachte, die auf jeder Party tanzt und die Wochenenden mit ihrer Clique verbringt, samt Übernachtungen bei dieser oder jener Freundin. Ich glaube, dass wir damals einen guten Weg gefunden haben, unseren Kindern Eigenständigkeit nahezubringen und ihre Neugierde auf Unbekanntes zu unterstützen. Ihren Wunsch, ab und zu Zeit ohne uns zu verbringen, haben wir respektiert und auch gefördert. Dabei haben wir jedoch versucht, sie weder zu überreden noch etwas zu erzwingen, wozu sie noch nicht bereit waren. Unsere Kinder sind Individuen, jedes ist unterschiedlich veranlagt. Manche brauchen einfach

Foto: photophonie - Fotolia

mehr Zeit im heimischen Nest als andere. Diese Nähe sollten wir ihnen und uns gönnen und sie in vollen Zügen genießen.

Der Zeitpunkt, zu dem der Nachwuchs flügge wird und endgültig auszieht kommt ohnehin viel UTE SERVAS zu schnell.

ANZEIGE

Individuelle Wintergärten direkt vom Hersteller. Wintergarten Neu - Seit 1974 die erste Adresse in SaarLorLux. Schaffen Sie sich Freiräume - mit Panorama-, Classic-, oder WärmeblockWintergärten vom größten Fachbetrieb für individuelle Glasanbauten in SaarLorLux. Besuchen Sie uns im Internet, persönlich, od. fordern Sie unseren Prospekt an - wir beraten Sie gerne!

NEU

GmbH

wintergarten-neu.de

wintergarten-neu.de Neu GmbH – Blieskastel-Aßweiler Fon: 06803/4 69 – Fax: 06803/81 30 FAMILIENMAGAZIN // 17

쏋쏋


MARIENHAUS KLINIKUM SAARLOUIS - DILLINGEN Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes

MARIENHAUSKLINIK ST. JOSEF KOHLHOF MARIENKRANKENHAUS ST. WENDEL

Für Säuglinge, Kinder und Erwachsene Das Marienhaus Klinikum Saarlouis - Dillingen, die Marienhausklinik St. Josef Kohlhof und das Marienkrankenhaus St. Wendel versorgen Patienten von der Geburt bis ins hohe Alter.

Moderne Medizin mit über 100-jähriger Erfahrung Das Marienhaus Klinikum Saarlouis - Dillingen, die Marienhausklinik St. Josef Kohlhof und das Marienkrankenhaus St. Wendel gehören zur Marienhaus Unternehmensgruppe und sind drei von insgesamt acht Klinikstandorten dieses christlichen Trägers im Saarland. Sie alle bieten modernste medizinische und therapeutische Versorgung und blicken auf viele Jahre Erfahrung und Tradition zurück.

Tag für Tag, rund um die Uhr. Die Krankenhäuser sind somit nicht nur wichtige Gesundheitsversorger sondern auch bedeutende Wirtschaftsfaktoren in Saarlouis und Dillingen, Neunkirchen, St. Wendel und den angrenzenden Regionen.

In allen drei Einrichtungen werden außerdem Auszubildende in verschiedenen Pflegeberufen und in der Verwaltung auf ihren zukünftigen Beruf vorbereitet.

MARIENHAUSKLINIK ST. JOSEF KOHLHOF Klinikweg 1-5 66539 Neunkirchen Telefon: 06821 363-0 www.marienhausklinik-st-josefkohlhof.de

MARIENKRANKENHAUS ST. WENDEL Am Hirschberg 66606 St. Wendel Telefon: 06851 59-01 www.mkh-wnd.de

Die interdisziplinären Teams aus Ärzten, Mitarbeitern der Pflege, Therapeuten, Seelsorgern und vielen weiteren Mitarbeitern arbeiten Hand in Hand für das Wohl und die Genesung der stationären und ambulanten Patienten Jahr für Jahr,

MARIENHAUS KLINIKUM SAARLOUIS - DILLINGEN Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes

Kapuzinerstraße 4 66740 Saarlouis Telefon: 06831 16-0 www.marienhaus-klinikum-saar.de


Stationär und ambulant: Ganzheitlicher Dienst am Menschen Als Ärzte und Pflegende setzen wir uns dafür ein, dass der kirchliche Auftrag, das Leitbild der Marienhaus Unternehmensgruppe, sich auch in unserem konkreten Handeln wiederfindet. Das bedeutet, dass uns eine ganzheitliche Betreuung wichtig ist, die dem Bedürfnis der uns Anvertrauten nach Zuwendung, Akzeptanz und Geborgenheit nachkommt. Neben fachlicher Kompetenz und Erfahrung trägt ein hohes Maß an persönlichem Engagement dazu bei, dass in therapeutischer, pflegerischer und menschlicher Hinsicht die bestmögliche Versorgung gewährleistet wird – und dies vor dem Hintergrund immer schwierigerer finanzieller Rahmenbedingungen.

Medizin und Therapie mit Qualitätssiegel Wir wollen sicherstellen, dass die Erwartungen, die unsere Patienten an uns haben, erfüllt werden. Daher orientieren sich unsere medizinischen und pflegerischen Leistungen an den neuesten Erkenntnissen und werden ständig weiterentwickelt. Ein umfassendes Qualitätsmanagement und Zertifizierungen sichern und fördern unseren hohen Qualitätsstandard. Wenn wir von Qualität sprechen, verbergen sich dahinter mehr als moderne OP-Techniken, leitlinienkonforme Therapien oder möglichst effektive Pflege. Qualität zeigt sich insbesondere in der Orientierung am Patienten und unseren Mitarbeitern. Für uns als christliche Einrichtung bedeutet Qualität zugleich, dass Spiritualität auch und gerade im Krankenhausalltag erfahrbar sein sollte.

Die Geburtshilflichen Abteilungen der drei Einrichtungen sind geprägt durch familienorientierte Konzepte. In Saarlouis und am Kohlhof wird dieses Angebot mit der Kompetenz eines jeweils anerkannten Perinatalen Schwerpunktes ergänzt.

Das Zentrum für Geriatrie in St. Wendel befasst sich mit Erkrankungen des fortgeschrittenen Lebensalters. Ziel der Therapie ist die Minderung der Pflegebedürftigkeit und Verbesserung der Mobilität älterer Menschen nach einer akuten Erkrankung oder Operation. Mit den rehabilitativen Maßnahmen soll den Patienten die bestmögliche Rückkehr in den häuslichen Alltag ermöglicht werden. Das therapeutische Spektrum berücksichtigt dabei altersbedingte Einschränkungen sowie die individuelle Lebenssituation der Betroffenen.

Die Zeiten ändern sich – wir entwickeln uns mit Obwohl sich in den letzten Jahren die Rahmenbedingungen für die Gesundheitsversorger für ein kostendeckendes und wirtschaftliches Arbeiten bei gleichzeitigem Erhalt von spitzenmedizinischer Versorgung verschärft haben, konnten wir unsere medizinischen und pflegerischen Standards nicht nur halten, sondern kontinuierlich verbessern.

Durch Kooperationen mit niedergelassenen Ärzten und der Bildung von Zentren und medizinischen Schwerpunkten in unseren Häusern treten wir diesen Herausforderungen entgegen, um die hohe Qualität unserer medizinischen Leistungen auch weiterhin zu gewährleisten.


FOTO: DISNEYLAND PARIS

쏋쏋 TWEENS

Märchenhafte Momente Im „Europa-Park“ an einem Tag quer durch den Kontinent reisen und im „Disneyland Paris“ märchenhafte Momente erleben. Oder lieber im „Holiday Park“ einen rasanten Aufenthalt in der Pfalz verbringen und im „Phantasialand“ mitten im Rheinland Asien und Afrika erkunden – die Freizeitparks der Region versprechen Spaß für die ganze Familie. Wir stellen die Entertainment-Oasen ausführlich vor. Heute: das „Disneyland Paris“.

F

ilm-Helden wie Micky & Co. treffen, das Dornröschen-Schloss erkunden und mit Peter Pan über London fliegen – nicht nur für die jungen Besucher ist ein Trip ins „Disneyland Paris“ ein märchenhaftes Erlebnis. Auch Erwachsene fühlen sich in ihre Kindheit zurückversetzt. Damit der Aufenthalt in dem fast 2.000 Hektar großen Freizeitkomplex jedoch nicht in Stress ausartet, sollte man sich bereits vorher überlegen, welche der über 60 Attraktionen man nicht versäumen möchte. Auf der Internetseite können die Angebote nach Interessen vom Familien-

20 // FAMILIENMAGAZIN

Abenteuer bis Adrenalin pur, Alter, Größe und weiteren Kriterien ausgewählt werden. Die Gäste haben zudem die Wahl zwischen zwei Themenparks: dem klassischen „Disneyland“ und dem „Walt Disney Studios Park“, der zum Blick hinter die Filmkulissen einlädt. Vor Ort sollten sich Erstbesucher zunächst einen kostenlosen Parkplan besorgen, den es an den Eingängen gibt. Denn Hinweisschilder sucht man meist vergebens. Aber: Das DornröschenSchloss ist nicht nur das Wahrzeichen des Märchenreiches, sondern auch ein guter Orientie-

rungspunkt. Um sich einen Überblick zu verschaffen, empfiehlt sich auch eine Rundfahrt mit der Eisenbahn „Disneyland Railroad“. Bootsfahrt für die Kleinsten

Die Auswahl an Fahrgeschäften, die bereits die kleinsten Gäste nutzen können, ist groß: Im Themenbereich „Fantasyland“ sollte man die Bootsfahrten „It’s a small World“, vorbei an animierten Figuren und Szenen aus allen Ländern, sowie „Le Pays des Contes de Fées“ durch Miniatur-


TWEENS ANZEIGE Märchen-Kulissen, nicht versäumen. Zudem können die Besucher mit Peter Pan einen nächtlichen Flug nach Nimmerland unternehmen und mit dem fliegenden Elefanten „Dumbo“ durch die Lüfte schweben. Nebenan im Studiopark gehören der fliegende Teppich von Aladin und das durch den Film „Cars“ inspirierte Karussell zu den beliebten Attraktionen der Kids. Top Service-Angebote für Familien mit kleinen Kinder

Vom Kinderwagen-Verleih über Wickeltische bis zu einem „Baby Care Center“ wurde in den Themenparks auch an Service-Angebote für Familien mit kleinen Kindern gedacht. Das „Baby Switch“ ermöglicht es Eltern zudem, nacheinander mit einer Attraktion zu fahren, die für die Kleinsten noch nicht geeignet ist, ohne noch einmal warten zu müssen. Erfreulich ist aber auch, dass viele Fahrgeschäfte von Kindern bis zu den Großeltern für alle Generationen geeignet sind. Wie beispielsweise die Bootsfahrt Pirates of the Caribbean, die als Vorlage für die gleichnamige Kinofilmreihe diente. Bei der interaktiven Tour „Buzz Lightyear Laser Blast“ können die

Besucher dem Disney-Charakter mit ihren Laserpistolen helfen, die Welt zu retten. Und wer sich gerne gruselt, kann dem Geisterhaus „Phantom Manor“ einen Besuch abstatten. Fahrt durch die Hollywood-Film-Sets

Im Studiopark lädt die „Studio Tram Tour“ zu einer Fahrt durch Film-Sets und Katastrophen-Szenarien mit Wasser und Feuer ein. Bei der Special-Effects-Show „Armageddon“ taucht man hautnah in den gleichnamigen Film ein. Im „Toy Story Playland“ schrumpfen die Gäste auf Spielzeuggröße, können Fallschirm springen oder mit Andys Rennauto flitzen. Und das „Cinemagique“ lässt Höhepunkte aus über 100 Jahren Kino-Geschichte lebendig werden. Nicht versäumen sollte man bei einem Studiopark-Besuch die 2014 eröffnete, neueste Attraktion: „Ratatouille“. Mit dem tierischen Star aus dem gleichnamigen Kinohit geht es auf eine turbulente Reise durch seine Welt: Die Fahrt mit immer neuen, rasanten Drehungen und Wendungen führt an riesigen Früchten, Käse- und Schinkenstücken

vorbei durch die Speisekammer, die Küche und düstere Gänge in das voll besetzte Restaurant. Man spürt die Wärme des Ofens, riecht das Essen und wird nass gespritzt. Wer dagegen auf Action pur steht, sollte die rasante Fahrt im führerlosen Minenzug durch den „Big Thunder Mountain“ unbedingt einplanen. Der Weltraumflug „Space Mountain“ und die Fahrt mit Indiana Jones durch den „Tempel des Todes“ sind die weiteren Achterbahnen des Märchenreiches. Im „Studios Park“ katapultiert dagegen der „Rock’n’Roller Coaster starring Aerosmith“ seine Fahrgäste durch einen Rock-Videoclip. „Crush’s Coaster“ wirbelt Mutige durch die Unterwasserwelt von Nemo & Co. Und im „Tower of Terror“ geht es mit dem Fahrstuhl aus dem 13. Stockwerk im freien Fall in die Tiefe. Action pur bei der Fahrt durch den „Big Thunder Mountain“

Im „Disneyland Paris“ ist jedoch nicht nur das Angebot an Fahrgeschäften, sondern auch der Andrang groß. Um die oft langen Wartezeiten vor den Hauptattraktionen zu vermeiden, gibt es den kostenlosen „Fastpass“. Man zieht sich eine

Seit Jahren bewährt – unsere begleiteten Gruppenreisen. Haben Sie Lust auf eine Reise abseits der ausgetretenen Pfade? Dann besuchen Sie unsere Programmvorstellung im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Saarlouis am 09.12.2016 um 19.00 Uhr. Rom – die ewige Stadt 07.04–11.04.2017 Preis: p. P.

¤ 799,–

New York & Washington

24.05.–02.06.2017 Preis: p. P.

ab €

1.789,–

Kultur & Jakobsweg 03.06.–13.06.2017 Preis: p. P.

€ 2.249,– Myanmar – das goldene Land

02.10.–13.10.2017 Preis: p. P.

€ 2.599,–

New York & Mein Schiff 6 03.10.–18.10.2017

FOTO: DISNEYLAND PARIS

Preis: p. P.

€ 3.499,–

FIRST REISEBÜRO – Amtliches Dillinger Reisebüro GmbH Kirchenstraße 7, Dillingen, Tel.: (0 68 31) 9 87 30, Fax: (0 68 31) 97 69 50 Dillingen1@first-reisebuero.de www.first-reisebuero.de/Dillingen1

FAMILIENMAGAZIN // 21

쏋쏋


쏋쏋 TWEENS

Bei einer Fahrt im Minenzug durch den „Big Thunder Mountain“ geht die Post ab.

Karte, die es einem ermöglicht, innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters ohne langes Anstehen mitzufahren. Zudem variieren die Wartezeiten oft je nach Tageszeit. Eine Tafel am zentralen Platz vor dem Schloss gibt darüber aktuell Auskunft. „Meet & Greets“ mit den Disney-Charakteren

Früher setzte Disney auf Musical-Aufführungen wie „Tarzan“ und „Der König der Löwen“. Heute stehen in dem Märchenpark vor allem „Meet & Greets“ mit den Disney-Charakteren sowie Paraden auf dem Programm. Ein Highlight ist die Abendshow „Disney Dreams!“. Das Schloss wird zur 2.500 Quadratmeter großen Leinwand für eine Reise durch zahlreiche Disney-Geschichten. Dabei werden Spezialeffekte wie Laser, bis zu 40 Meter hohe Wasserfontänen und 15 Meter hohe Flammen eingesetzt. Im „Studios-Park“ sollte man dagegen die rasante Stunt-Show „Moteurs … Action!“ nicht verpassen.

Im „Studios Park“ verspricht diese ein Spektakel aus Licht, Musik, Projektionen bekannter Szenen und Effekten. Nach der Eröffnung der Freizeit-Oase wurden oft die hohen Gastronomiepreise kritisiert. Inzwischen gibt es jedoch von Pizza & Pasta über Burger bis zu À-la-Carte-Restaurants wohl für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas Passendes. Nicht nur bei Familien sehr beliebt sind BüfettRestaurants wie das „Agrabah Café“ im „Adventureland“ mit seinen mediterranen Gerichten.

FOTO: DISNEYLAND PARIS

Wer es lieber exklusiver hat, kann zum Beispiel im „Blue Lagoon Restaurant“ mitten in der Attraktion „Piraten der Karibik“ speisen. Zum 25. Geburtstag wird alles herausgeputzt

Weniger märchenhaft ist dagegen, dass die vergangenen 24 Jahre seit der Eröffnung des Parks 1992 in dem Reich von Micky & Co. ihre Spuren hinterlassen haben. Einige Fahrgeschäfte waren

Weihnachtsparty bis zum 8. Januar

Bis zum 8. Januar wird zurzeit im „Disneyland Paris“ täglich Weihnachten gefeiert. Unter anderem sollen die „Disney’s Christmas Parade“ mit 80 Tänzern, das Mitmach-Musical „Frozen Singalong“ und die Show „Royal Christmas Wishes“ für festliche Stimmung sorgen.Von 14. Januar bis 26. März 2017 hält dann „Die Zeit der Macht“ Einzug in die Freizeit-Oase. Rund um die „Star Wars“-Saga gibt es Paraden, Auftritte und Treffen mit den Film-Figuren sowie eine Abendshow.

22 // FAMILIENMAGAZIN

„Meet & Greet“ mit den Disney-Charakteren.

FOTO: DISNEYLAND PARIS


TWEENS immer wieder kurzfristig wegen technischen Problemen außer Betrieb. Damit zum 25. Geburtstag wieder alles rausgeputzt ist, werden momentan einige Attraktionen renoviert. Diejenigen davon, die aktuell geschlossen sind, stehen auf dem Modernisierungsplan der Homepage. Ab dem 26. März soll dann alles „glitzern und funkeln“. Dann werden zwei Attraktionen wieder eröffnet: „Star Tours: Das Abenteuer kehrt zurück“ lädt zu einer neuen intergalaktischen Reise in 3D ein. Und die Achterbahn „Star Wars Hyperspace Mountain“ schießt Weltraum-Fans durch die Galaxie. Zudem sollen zwei neue Shows für viel Un-

terhaltung sorgen: „Happy Birthday Disneyland Paris“ und „Glanzvoller Prinzessinnen Walzer“. Bei der neuen Parade ziehen die Märchen-Figuren auf prachtvollen Festwagen durch ihr Reich. Weil das Angebot an Shows und Attraktionen inzwischen dort sogar noch größer als im „Disneyland Paris“ ist und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, ist der „Europa-Park“ in Rust für viele längst zu einer echten Alternative geworden. Gerade Familien mit Kindern sollten das magische Reich bei Paris jedoch einmal besuchen und Mickey, Donald, den Disney-Prinzessinnen und Co. MARCO VÖLKE Hallo sagen.

INFORMATIONEN Karten: Es empfiehlt sich die günstigere VorabBuchung der Tickets im Internet. Die Preise variieren je nach Saison und Gültigkeitszeitraum. Die günstigste Ein-Tages-Eintrittskarte für beide Parks kostet 47 Euro für Erwachsene und 40 Euro für Kinder ab drei Jahren. Anfahrt: „Disneyland Paris“ ist gut mit dem PKW über die Autobahn A4 in Richtung Paris, Ausfahrt „Marne-la-Vallée“ erreichbar. Auch mehrere Reiseveranstalter aus der Region bieten Busreisen in den Park an. Der ICE/TGV bringt die Fahrgäste

aus dem Saarland bis zum Bahnhof Paris Est. Von dort geht es weiter mit der RER-Schnellbahn. Hotels: Neben den sieben Disney-Themenhotels mit etwa 5 800 Zimmern stehen in den etwas weiter vom Park entfernten Partnerhotels Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch hier können die Preise je nach Saison sehr unterschiedlich sein. Es empfiehlt sich zudem, auf Frühbucher- und Last-Minute- sowie Sparangebote zu achten. Weitere Infos: www.disneylandparis.de

Im kommenden Jahr feiert die beliebte Familiendestination ihren 25. Geburtstag.

FOTO: DISNEYLAND PARIS

ANZEIGE

Eine gute Küche lebt von guten Ideen. Und davon haben wir eine ganze Menge. Mit umfassender Beratung und professioneller Planung wollen wir gemeinsam mit Ihnen ideenreich Ihren Küchentraum verwirklichen. Schauen Sie mal vorbei.

KÜCHEN, ELEKTRO Kirschholzstraße 18 66839 Schmelz-Limbach Telefon 0 68 87 42 02 und 9 25 56 Telefax 0 68 87 8 81 45 www.risch-kuechen.de

FAMILIENMAGAZIN // 23

쏋쏋


TEENS 쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋

Die Familie steht an Weihnachten im Mittelpunkt. Geschenke, gutes Essen und gemütliches Feiern mit den Angehörigen ist für junge Leute sehr wichtig.

FOTO: LUCKYBUSINESS - FOTOLIA

Wo, wie, mit wem feiern? „Oh, du Fröhliche“ oder doch lieber „Es ist nichts schlimmer zu ertragen, als eine Reihe von Feiertagen“ - irgendwo dazwischen bewegen sich wohl alle Familien, wenn es darum geht, Weihnachten und Silvester zu feiern und dabei die Wünsche aller Generationen unter einen Hut zu bringen.

I

ch selbst erinnere mich noch an den ersten Heiligen Abend als frischgebackene Mama vor mittlerweile 22 Jahren. „Mit einem Baby gehen wir nicht aus dem Haus“, das war meine Devise und so luden wir beide Großeltern ein. Zwischen einem „Vor 19 Uhr bescheren wir aber nicht“ und einem „Um kurz nach 21 Uhr muss ich aber in der Kirche zum Sophie. Einsingen sein“, liefen Geschenke auspacken und ein Drei-Gänge-Menü quasi im Minutentakt ab. Auch mit dem zweiten und dritten Kind änderten sich die Termine der Großeltern und damit ein straff organisierter Heilig Abend nicht wesentlich. Die beiden Feiertage waren dann mit Besuchen bei den Familien – „man sieht sich ja sonst so selten“ - verplant. Doch irgendwie scheint genau das meine Kinder

24 // FAMILIENMAGAZIN

geprägt zu haben. Alle drei können sich einen Heiligen Abend ohne Familie und die Feiertage ohne Verwandtenbesuche kaum vorstellen. „Zu Heilig Abend gehört auf jeden Fall die Familie dazu“, erklärt Moritz, 18 Jahre. Auch für die 15 Jahre alte Sophie ist das Feiern mit der Familie sehr wichtig. FOTO: CIM Und selbst Philipp, inzwischen 22 Jahre alt, freut sich darauf, an Heilig Abend mit der Familie zusammenzusitzen. Und, das betont er, er wünscht sich Geschenke, mit denen er an den Feiertagen etwas anfangen kann. „Kein Geld oder Strümpfe, ich freue mich da schon eher über Bücher oder was zum Tüfteln“, sagt er. Philipp bringt Jonas.

es schließlich auf den Punkt: „ Weihnachten, das geht doch gar nicht anders, das haben wir doch schon immer so gemacht“. Und so frage ich mich, ob ich meine Kinder auf ein Weihnachten im Kreis der Familie konditioniert habe und lasse sie in ihrem Freundeskreis rumfragen. „Heilig Abend, das heißt Mama, Papa und ich und zwar immer daheim. Selbst das Essen ist eine feste Tradition bei uns“, erzählt die 16 Jahre alte Joana. Ihre Mama betont zwar, dass sie auch gerne bei ihrem Freund feiern könne, doch das kommt für die Schülerin nicht in Frage. Für Jonas, ebenfalls 16 Jahre alt, ist Weihnachten auch im Kreis der Familie schön, „doch es ist nicht mehr so wie früher, als ich klein war“, sagt er. Studentin BianFOTO: CIM ca, 18 Jahre, kann sich dagegen


TEENS schon vorstellen, in den kommenden Jahren auch mal ohne Familie Weihnachten zu feiern. „Familie ist an Heilig Abend sicher am wichtigsten, aber wenn das, eventuell aufgrund eines anderen Wohnortes, mal nicht mehr klappen würde, wäre das nicht schlimm“, sagt sie. Für Tom, 15 Jahre, ist die Familie an Weihnachten wichtig „egal, wie alt man ist“, und auch Valeska, 16 Jahre, findet es sehr wichtig, bei der eigenen Familie zu feiern. Ein Zusammensein, das organisieren auch die Eltern der 16 Jahre alten Tammy. „Meine Eltern leben getrennt, doch an Weihnachten feiern wir alle zusammen, essen Raclette oder Fondue“, erzählt sie. Ganz anders sieht die Sache da schon mit Silvester aus. Silvester zu Hause oder auswärts?

Viele haben hier schon Erfahrungen mit dem Auswärts-Feiern gemacht. Mein Sohn Moritz wird mittlerweile zum vierten Mal an Silvester nicht daheim sein, sondern zusammen mit seiner Freundin in das neue Jahr starten – für mich von Anfang an kein Problem. Joana dagegen ist lieber daheim, „schließlich lädt meine Mama immer viele Leute ein und wir feiern eine tolle Party, bei der, weil wir alle Feuerwerk lieben, auch mal bis zu zwei Stunden geballert wird“, sagt sie. Jonas hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal Silvester nicht daheim gefeiert, fand dabei gleich Zustimmung bei den Eltern. „Ich glaube, das war für die okay. Schließlich geht man ja irgendwann mit Freunden feiern und da gehört Silvester eben auch dazu.“ Auch für Valeska und Tammy haben die Freunde an Silvester Priorität. „Ich gehe gerne mit denen weg, wir schließen das alte Jahr ab und trinken einen auf das neue Jahr“, sagt TamCIM my.

An Sylvester wird dann fast von allen gefeiert bis zum Abwinken.

ANZEIGE

Mehr schenken, weniger zahlen! 쐗

Wei Weihnachten cht n쏈bei b

쏈 150-EuroGutschein:

75-EuroGutschein:

50-EuroGutschein:

Beschenken Sie Ihre Freunde oder sich selbst!

FOTO: CHRISTIAN SCHWIER - FOTOLIA

쐗 OPTIC쏈LAND DIE BRILLE쐗 쏈 쐗

100-EuroGutschein:

쏈 Je größer Ihr Geschenk, umso 쐗 쏈 weniger zahlen Sie jetzt dafür. 쐗 1 Gutschein쏈 pro Einkauf einlosbar쏈

FAMILIENMAGAZIN // 25

쏋쏋


쏋쏋 TEENS

Welches Mädchen wollte nicht schon Primaballerina sein und welche Mama musste nicht die Ausrüstung schon nach einmaligem Gebrauch im Keller verstauen?

FOTO: FOTOLIA/KERNIG

Schwimmen, Springen, Saiten streichen Hobbys stiften Sinn und machen glücklich – wenn es denn die richtigen sind. Leider gilt es das erst einmal herauszufinden. Was oft mit Frust einhergeht.

W

äre ich mein Kind, wäre ich die Heldin jeder Party: Ich könnte Sprünge vom Ballett zeigen, Liedchen auf der Gitarre spielen, mit viel Hüftschwung Zumba vortanzen, Anekdoten von der letzten Löschübung der Freiwilligen Feuerwehr zum Besten geben, sämtliche Schwimmabzeichen der DLRG herbeten, Hebeübungen vom Voltigieren simulieren und Trampolinspringen-ohne-Trampolin performen. Vom Fußball, der musikalischen Früherziehung, Turnen, Kindertanzen und Geige spielen ganz zu schweigen. Kaum zu glauben, was eine Neunjährige schon alles an Freizeitaktivitäten ausprobiert und wieder verworfen haben kann. Zum Glück weiß ich: Anderen Eltern geht’s genauso. Nicht nur mein Kind wechselt Vorlieben und Hobbys rasend schnell. Ehe man versucht ist, sich die ganze

Schuld dafür zu geben – schließlich gehört außer dem, der etwas möchte, noch der andere dazu, der es erlaubt, der das komplette Equipment kauft und zu allem Überfluss freiwillig den Chauffeur spielt. Also statt sich zu fragen, was da mal wieder schief gelaufen ist, sollte man besser jemanden zu Rate ziehen, der Ahnung hat.

Kinder bei einem Hobby bleiben, liegt es meist daran, dass sie es gemeinsam mit Freunden ausüben oder aber auch Erfolge feiern.“ Stimmen diese Faktoren nicht oder nicht mehr, erlahme das Interesse oft schlagartig.

Tipps von Experten

Von Versagen könne dann keine Rede sein. Eltern sollten stattdessen dieses Verhalten als Teil des natürlichen Entwicklungsprozesses sehen und tolerieren: „Im besten Fall lernen die Kinder so, ihre eigenen Interessen besser einzuschätzen“, erläutert Arnhold. In gemeinsamen Gesprächen könnten die Eltern ergründen, was dem Kind an dem Hobby nicht gefallen hat – und diese Erkenntnis bei der Wahl des nächsten berücksichtigen. Generell empfiehlt es sich aber, maßvoll zu

Und siehe da: Häufig wechselnde Hobbys sind bei Heranwachsenden gar kein Anzeichen für geringes Durchhaltevermögen und charakterliche Schwäche. „Kinder haben in der Regel kein eigenes Interesse an dem Hobby selbst, es geht ihnen vielmehr um die Begleitumstände“, weiß Heidemarie Arnhold, Vorstandsvorsitzende des Berliner Arbeitskreises neue Erziehung. „Wenn

Nicht mit Angeboten überfrachten

쏆 ... weiter auf Seite 28

26 // FAMILIENMAGAZIN


ANZEIGE

Ausschließlich hochwertige Produkte „Unser Anspruch ist es, nur hochwertige Produkte zu verkaufen“, so Timo Zimmer. Mit den vielfach prämierten Holzöfen wird die Matra GmbH diesem Anspruch völlig gerecht. Die neuste Generation von Kaminöfen überzeugt unter anderem mit automatischer Steuerung und Wasserführung. Zu sehen gibt es bei Matra Kaminöfen auch den neuen T-ART Speicherofen der Firma Tonwerk aus der Schweiz. Einfach nur mit Holz befüllen und anfeuern – den Rest übernehmen die automatische Türschließung, patentierte Zuluft-Automatik und Top-Down-Verbrennungstechnologie. Zudem empfiehlt sich die eco2-Serie dank ihrer Konzeption für alle Anforderungen mit ihrer modernen Niedrigenergie-Bauweise. Die Firma Matra Kaminöfen führt im Saarland exklusiv die Modelle der Firma Xeoos Twin Fire. Die hochmodernen Holzvergaseröfen ermöglichen eine fast restlose Verbrennung des Holzes. In einer zweiten Brennkammer wird das austretende Holzgas sichtbar bei einer Kerntemperatur von 1200 Grad Celsius abgebrannt und somit ein Wirkungsgrad von bis zu 90 Prozent erreicht. Diese faszinierende Technik mit zwei sichtbaren Flammen hat weltweit zahlreiche Preise gewonnen.

Der T-ART eco2 Ofen der Firma Tonwerk ist bei der Matra Kaminöfen zu besichtigen.

Bereits seit Januar 2015 gelten strengere Emissions-Obergrenzen für Holzöfen. Das bedeutet, das Öfen, die älter als 30 Jahre sind, gegen neue

Matra Kaminöfen

FOTO: WWW.TONWERK-AG.COM

ausgetauscht werden müssen. Hierunter fallen Öfen, die zwischen 1975 und 1984 in Betrieb gePR gangen sind.“

EXCLUSIVE KAMINÖFEN MIT BIS ZU 90 % WIRKUNGSGRAD

Besuchen Sie unsere große Ausstellung Dresdener/Ecke Schillstraße in 66113 Saarbrücken. Kommen Sie vorbei! Wir beraten Sie gerne!

Matra GmbH Dresdener/Ecke Schillstraße 66113 Saarbrücken Telefon 0681 - 589 1885 www.ofen-saarland.de

FAMILIENMAGAZIN // 27

쏋쏋


쏋쏋 TEENS INFOS Wie viele Termine sind in welchem Alter empfehlenswert? 0 bis 3 Jahre: Noch keine festen Termine und Kurse, ausgenommen Babyschwimmen oder Mutter-KindGruppen. 3 bis 5 Jahre (Kindergarten): Maximal einen festen Termin. 6 bis 9 Jahre (Grundschule): Wenn mittags Schulschluss ist, sollten es höchstens zwei feste Termine sein. Bei Ganztagsschulen ist es besser, keine weiteren Termine festzulegen. 10 bis 12 Jahre: 2 bis 3 13 bis 16 Jahre: maximal 5

Wer nicht so lange warten und trotzdem auf Nummer sicher gehen will, für den gibt es zum Glück Entscheidungshilfen. Bevor man sein Kind bei einer neuen Freizeitaktivität anmeldet, wäre es beispielsweise hilfreich, folgende Fragen ehrlich zu beantworten: 1. Hegt das Kind den Wunsch nach diesem speziellen Hobby schon länger als drei Monate? Dann ist davon auszugehen, dass es sich um keine Eintagsfliege handelt. 2. Interessiert sich das Kind für Themen rund um sein Wunschhobby? Hat es darüber schon mal ein Buch gelesen, einen Film angeschaut oder sein Interesse anderweitig demonstriert? 3. Hat das Kind Freunde oder Bekannte, die dieses Hobby schon ausüben? Dann lässt sich vielleicht eine Interessengemeinschaft gründen. 4. Lassen sich die für das neue Hobby notwendigen Materialien (Fußballschuhe, Instrument, Tanzkleidung) probeweise mieten oder leihen? 5. Können Sie sich vorstellen, die für das Hobby unter Umständen notwendige und aufwändige Unterstützung zu leisten? Zum Beispiel in der Anfangszeit anwesend sein, Ihr Kind zu den Terminen fahren, bei Veranstaltungen anwesend sein?

Das Spielen eines Instruments kann ein tolles Hobby für den Nachwuchs sein.

sein und das Mädchen oder den Jungen nicht mit Angeboten zu überfrachten, betont die Expertin. Was gar nicht geht ist, seine eigenen Träume und Sehnsüchte auf das arme Kind zu projizieren. Wer in seiner Jugend furchtbar gern Saxophon gelernt hätte oder sich immer, erfolglos, als Pfadfinder gesehen hat, sollte nicht automatisch davon ausgehen, dass mit seinen Genen auch diese Wünsche vererbt worden sind. Wenn das Kind selbst keine Neigung zu einem Hobby zeigt,

28 // FAMILIENMAGAZIN

FOTO: SEEBER

sollten die Eltern keinen Druck ausüben, um etwas zu erzwingen, was es eigentlich gar nicht möchte. „Hobbys sind ohnehin ein sehr erwachsenes Konzept“, betont Heidemarie Arnhold. „Kinder wollen meist einfach nur spielen.“ Darauf, dass die eigenen Interessen der Kinder eine gewisse Stabilität und Dauer bekommen, dürfte man erst nach der Pubertät hoffen – bis dahin sei der häufige Hobbywechsel eher die Regel als die Ausnahme.

Lautet die Antwort auf mindestens drei Fragen „Ja“, kann man getrost grünes Licht für das neue „Experiment“ geben und sein Kind anmelden. Bewährt hat es sich, einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten zu vereinbaren, in denen sich das Kind verpflichtet, das neue Hobby auszutesten. So lernt es, eine Weile durchzuhalten und nicht gleich bei den ersten Anzeichen von Langeweile oder ausbleibenden Erfolgserlebnissen aufzugeben. Nach der vereinbarten Probezeit darf sich das Kind dann entscheiden, ob es mit dem Hobby weitermachen will – oder vielleicht doch noch mal etwas anderes ausprobieren möchte. AusNIG wahl gibt es ja mehr als genug.


TWENS + 쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋

„Vorteil: Flexibilität“ Joelle Tesche-Franzmann hat zwei Kinder, ist Leistungssportlerin und studiert an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Beruf und Familie: Gar nicht so einfach, beides unter einen Hut zu bekommen, heißt es immer wieder. Wir wollten von berufstätigen Müttern aus dem Kulturbereich, aus der Wirtschaft, dem Sport und der Politik wissen, wie sie Familie und Beruf vereinbaren. Für die aktuelle Ausgabe haben wir mit Joelle Tesche-Franzmann gesprochen. Die 37-Jährige ist Ex-Weltklasse-Triathletin, hat zwei Kinder und studiert an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Familienmagazin-Redakteurin Yvonne Handschuher sprach mit ihr über unregelmäßige Arbeitszeiten, Kinderbetreuung und die Alternative, wegen der Kinder nicht berufstätig zu sein.

Frau Tesche-Franzmann, wie vereinbaren Sie Kinder und Beruf? Tesche-Franzmann: Kinder und Beruf bezie-

hungsweise duales Studium unter einen Hut zu bekommen, ist eine sich täglich neu stellende Herausforderung. Grundsätzlich können wir auf eine sehr gute Nachmittagsbetreuung (KITA und Grundschule) unserer Kinder zurückgreifen. Damit ist die Ausgangssituation geschaffen, es überhaupt miteinander zu vereinbaren. Darüber hinaus ist es wichtig, sehr organisiert den Alltag zu meistern, um beidem gerecht werden zu können. Was ist der Vorteil der Arbeitszeiten einer Leistungssportlerin, die Mutter ist? Tesche-Franzmann: Der große Vorteil ist die

Flexibilität. Lediglich beim Schwimmtraining ist man (zumeist) an feste Zeiten gebunden. Laufen und Radfahren kann man zeitlich immer ein wenig an die aktuellen Bedürfnisse anpassen. Was ist ein Nachteil dieser Arbeitszeiten? Tesche-Franzmann: Nachteilig sind ganz klar

die Zeiten der Wettkämpfe, die ja zumeist im Ausland stattfinden. Das Bestreiten der Wettkämpfe bei Sicherstellung der Betreuung der Kinder ist daher mit Abstand die größte Herausforderung. Hadern Sie damit? Tesche-Franzmann: Ich hadere nicht wirklich

damit, ich weiß einfach, dass es derzeit alternativlos ist. Ich habe während meiner aktiven Laufbahn als Leistungssportlerin mich voll auf den Die 37-Jährige mit ihren beiden Töchtern.

30 // FAMILIENMAGAZIN


TWENS +

Vorteil der Arbeitszeiten einer Leistungssportlerin: „Laufen und Radfahren kann man zeitlich immer ein wenig an die aktuellen Bedürfnisse anpassen.“

Sport konzentriert. Daher war und ist mir bewusst, dass ich jetzt die berufliche Ausbildung „nachholen“ muss. Natürlich gibt es Zeiten, in denen ich mich nach etwas mehr selbstbestimmter Zeit sehne. Haben Sie manchmal ein schlechtes Gewissen? Tesche-Franzmann: Ich habe leider ganz oft ein

FOTOS: ANDREAS SCHLICHTER

werden“ verdammt nahegekommen. Perfekt ist spannter den Alltag bestreiten kann. Darüber hinatürlich in meiner Welt nur schwer zu erreichen. naus ist die Chance auf selbstbestimmte Zeit gröDas liegt wahrscheinlich an meiner Vergangen- ßer. heit als Leistungssportlerin. Wäre es für Sie in Frage gekommen, wegen der Kinder den Sport aufzugeben oder nicht zu studieren? Tesche-Franzmann: Nein,

schlechtes Gewissen, ich glaube aber auch, dass es keine Mutter gibt, die nicht immer mal wieder es stand sehr früh fest, dass ich mit meiner Ausbildung ein schlechtes Gewissen hat. starte, wenn unsere jüngste Werden Sie den verschiedenen Rollen ge- Tochter in den Kindergarten recht? kommt. Tesche-Franzmann: Ich denke, dass ich beiden Rollen im Grunde gerecht werde. Man muss sich Was ist der Vorteil einer bewusstmachen, dass eine Konzentration auf ei- Mutter, die nicht berufsne Rolle selbstverständlich vermutlich zu „besse- tätig ist? ren Ergebnissen“ in der jeweiligen Rolle führen Tesche-Franzwürde. Es hat aus meiner Sicht viel damit zu tun mann: Ich denke, das Anspruchsdenken gut zu managen. Es ist ein dass der große Stück wie früher in den Wettkämpfen, man muss Vorteil ist, dass auch bei schlechter Tagesform das Bestmögliche man etwas ausgemachen. Wenn dies gelingt ist man dem „Gerecht ruhter und damit auch ent-

FAMILIENMAGAZIN // 31

쏋쏋


쏋쏋 TWENS + Was ist der Nachteil einer Mutter, die nicht berufstätig ist? Tesche-Franzmann: Ich glaube, dass es wich-

tig ist, ein ausgefülltes Leben zu führen. Für mich persönlich gehört da ein „Berufsleben“ hinzu. Insofern fehlte mir dieser Abschnitt bisher, ich hatte immer das Gefühl, eine Ausbildung auch für mich selbst haben zu müssen. Sind die Möglichkeiten der Kinderbetreuung in Deutschland gut für berufstätige Mütter? Tesche-Franzmann: Ich kann ehrlich gesagt

keine pauschale Antwort für Deutschland geben. Für uns als Familie sind die Betreuungsangebote hier in Saarbrücken (bzw. in unserem Kindergarten und in der Grundschule) absolut gut. Nur durch diese Kinderbetreuung kann ich derzeit mein duales Studium realisieren. Was wäre die perfekte Kinderbetreuung? Tesche-Franzmann: Für uns in unserer jetzigen

Lebenssituation ist die Kinderbetreuung als perfekt einzustufen. Die wenigen Momente, in denen wir mehr (Betreuungs-)Zeiten benötigen, lösen wir durch vorausschauende familieninterne Organisation. Kurzfristige „Katastrophen“ (z.B. krankes Kind) können wir durch meine Eltern abfangen. Was raten Sie jungen Frauen, die ebenfalls Leistungssportlerinnen sind und auch den Wunsch haben, Mutter zu werden? Tesche-Franzmann: Da kann ich einen klaren

Ratschlag geben: den Wunsch umsetzen. Man kann definitiv beides gut miteinander verbinden. Einzig was wichtig ist: eine hohe Disziplin bei der Umsetzung des Tagesplans.

ANZEIGE

Kreativund Künstlerbedarf

Lortzingstraße16 Beethovenplatz 66111 Saarbrücken 0681 - 95 80 96 08 Fast so sportlich wie die Mami.

32 // FAMILIENMAGAZIN


ANZEIGE

Familienurlaub am Feldberg Entdecken Sie den Schwarzwald von seiner schönsten Seite und kehren Sie auf 1.300 m Höhe ein, mitten im Naturschutzgebiet. Als beliebtes Familienhotel bietet der Feldberger Hof unbegrenzte Möglichkeiten in einzigartiger Panoramalage. Das Familien- und Kinderhotel in Feldberg mitten im Skigebiet ist der ideale Ort für Ihren Familienurlaub. Das Hotel bietet weit mehr als nur Schwarzwälder Tradition. Erleben Sie im Feldberger Hof das völlig neue Urlaubsgefühl für die ganze Familie: Eine Mischung aus Gemütlichkeit und Abenteuer, Komfort und Freiheit. Ein gelungener Familienurlaub ist eine Kunst für sich. Die Eltern suchen Ruhe und Erholung, die Kinder Action und Abenteuer. Damit alle auf ihre Kosten kommen, bietet das Hotel-Team Kinderbetreuung vom Feinsten. Die „All Inklusive alkoholfrei“-Verpflegung können die Großen und Kleinen Gäste in den Restaurants mit Buffetlandschaft einnehmen. Zum Abendessen steht das neue Fanny’s Restaurant mit Grilltischen offen. Täglich ist das „Café Chocolate“ und die Hotelbar mit Badner Stube geöffnet. In Happy’s Badeparadies würde sich auch Neptun pudelwohl fühlen. Denn der Feldberger Hof

bietet seinen Gästen ein sensationelles Badeparadies der Spitzenklasse. Ganz gleich ob das 18 x 10 m Schwimmbecken mit Massagedüsen, das separate Kinder-Planschbecken oder die 50 m lange Wasser-Rutsche mit Auslaufbecken - hier werden Badefreunde magisch angezogen! Damit auch Eltern zur Ruhe finden können sie sich in der Wellness- und Beauty-Insel „La Vita“ mal wieder richtig verwöhnen lassen. Das Angebot umfasst verschiedene Verwöhnbehandlungen für Gesicht, Körper und Seele sowie zwei Saunen und angenehme Ruheräume. Alle Hotelgäste erhalten freien Eintritt in die neue Indoor-Sporthalle "Fundorena" mit Trampolin Arena, Hochseilgarten und syn. Eislaufbahn. Auch für Ski-Anfänger bietet der Feldberger Hof die perfekte Möglichkeit erste Schritte auf den Brettern zu wagen. Denn gleich neben dem Hotel befindet sich die Skischule Thoma, die Skikurse schon für Kids ab 4 Jahren anbietet. Familotel Feldberger Hof Tel.: +49 (0) 76 76 18 0 info@feldberger-hof.de www.feldberger-hof.de

GEWINNSPIEL 1 Aufenthalt für 2 Personen von Sonntag - Mittwoch, 3 Übernachtungen mit All Inclusive „by Feldberger Hof“ im 2Raum-Familienappartement im Hotel Feldberger Hof für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Einlösbar in der Vor- oder Nachsaison. Ab dem 15. März 2017 (Nicht übertragbar, nicht bar auszahlbar!) An- und Abreisekosten gehen zu Lasten der Gewinner. Die Gültigkeit dieses Gutscheins beträgt drei Jahre ab dem Tag der Ausstellung. Mitmachen ist ganz einfach:

Hotline anrufen, Name, Telefon-Nr. und Adresse hinterlassen und schon landen Sie im Lostopf. Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern viel Glück. Hotline: (0 13 79) 37 11 38 8*

* ein Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise können abweichen. Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 22. Januar 2017

FAMILIENMAGAZIN // 33

쏋쏋


쏋쏋 TWENS+ Das making of Coverfoto Auf unser Cover haben es diesmal Pauline und Henning geschafft. Wir besuchten das Shooting. Einmal durch die Katakomben ins Staatstheater, wenn für die Besucher die Türen geschlossen sind, da an diesem Tag keine Vorstellung ist? Für den Fotografen, die Redakteurin, die Pressesprecherin des Staatstheaters und die Akteure unseres aktuellen Fotoshootings kein Problem. Passend zur Vorweihnachtszeit und zu den im neuen Jahr anstehenden Neujahrskonzerten werden wir mit unserem Titelfoto besinnlich. Diesmal sind es zwei Teenager, die es auf unser Cover geschafft haben. Zwei Teenager, die beide ein Instrument spielen, achten auf sehr unterschiedliche Art und Weise darauf, dass Fotograf Thomas Seeber sie ins rechte Licht setzen kann. Während die 16-jährige Geigerin Pauline gelassen und gleichzeitig konzentriert wirkt, ist der 14-jährige Cellist Henning zunächst aufgeregt, wird dann aber von Minute zu Minute entspannter. Der Fotograf lichtet die jungen Leute in dieser besonderen Atmosphäre mit und ohne Kerzenständer, von nah und von fern ab. Vorab hatte sich Thomas Seeber mit dem Requisitenleiter des Staatstheaters getroffen, um zu schauen, welche Requisiten benötigt werden. Das sind nicht viele. Bei solch einer Kulisse reichen ein Kerzenständer und ein schöner Stuhl. Die zuständige Redakteurin wiederum war dafür zuständig, mit den

Henning und Pauline machen konzentriert das, was Fotograf Thomas Seeber sagt.

jungen Leuten abzusprechen, was genau passiert, welche Kleidung sie am besten tragen und welche Tageszeit die beste für ein Shooting ist, schließlich benötigt der Fotograf das entsprechende Licht. Und sie hat den beiden Teenagern natürlich versichert, dass sie nicht aufgeregt sein müssen. Während des Shootings geben Pauline und Henning dann alles, fast wie kleine Profis. Sie spielen, lächeln und achten darauf, auch alle Anweisungen des Fotografen umzusetzen. Es kommt kein „wann sind wir denn fertig?“ oder

FOTO: YWI

„ich habe keine Lust mehr“. Es ist natürlich auch ein ganz anderes Arbeiten, als wenn man es mit kleineren Kindern zu tun hat, die vielleicht nur schwer stillsitzen können. Nach vorbildlich getaner Arbeit ist das Titelfoto innerhalb einer Stunde im Kasten und es geht zurück durch die Katakomben des geschlossenen Staatstheaters nach draußen. Eine besondere Erfahrung für alle Teilnehmer, zumal ein geschlossenes Staatstheater vor allem in den Wochen vor und nach WeihnachYWI ten eine Seltenheit ist.

Für Kinder werden Wünsche wahr Kinderschutzbund spielt mit Wunschbaum Weihnachtsmann

D

Bei Frseur Ganster in St. Ingbert werden wieder Weihnachtswünsche erfüllt.

34 // FAMILIENMAGAZIN

FOTO: GANSTER

ie Adventszeit hat begonnen, Weihnachten naht, die Zeit, in der die meisten Menschen ihre Liebsten um sich haben, die Zeit des Glühweins und der Zimtwaffeln – die Zeit, in der Geschenke gemacht werden. Es gibt in unserer Region aber auch Menschen – insbesondere Kinder –, denen es nicht so gut geht, für die solche vermeintlichen Kleinigkeiten viel bedeuten. Der Kinderschutzbund will deswegen helfen, ein Glitzern in die Kinderaugen zu zaubern, so auch der Ortsverband St. Ingbert. Im Friseur-Salon Ganster, in der Alten Bahnhofstraße in St. Ingbert, steht deswegen auch in diesem Jahr wieder ein hellerleuchteter Kinderwunschbaum. Verpackt und mit dem Wunschzettel befestigt, soll das Geschenk dort bis Mitte Dezember abgegeben werden. „Über 200 Kinder und Jugendliche haben dafür einen Wunschzettel

ausgefüllt“, berichtet Ute Strullmeier, erste Vorsitzende des Kinderschutzbundes St. Ingbert, und fährt fort: „Es wäre prima, wenn alle Wünsche erfüllt werden könnten.“ Die Mitarbeiterinnen der Kleiderkammer des Kinderschutzbundes haben die Wünsche der Kinder Alleinerziehender, sozial Schwacher und Kinder aus Flüchtlingsfamilien gesammelt und auf Zettel notiert – jetzt sind sie am Baum befestigt. Nun heißt es, Wünsche erfüllen. Die Wünsche reichen von Büchern, Lego, Barbie, Geschenkgutscheinen über Babyartikel bis zur Kosmetik. Bei Fragen können sich Interessierte an die Geschäftsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes in St. Ingbert, Telefon (0 68 94) 3 58 05, wenden. Die Kleiderkammer des Kinderschutzbundes in der St. Ingberter Schillerschule freut sich jederRED zeit über Kleiderspenden.


ANZEIGE

Laufkalender 2016/2017 Die bevorstehenden Läufe in der Region

L

aufen ist die Volkssportart Nummer eins. Doch wer viel Sport treibt, sollte sich auch mit der passenden Ernährung auseinandersetzen. Dabei verdient die Frage nach der Getränkewahl besondere Aufmerksamkeit, verliert man doch beim Sport einen gewissen Anteil an Flüssigkeit. Deshalb ist die Regenerationsphase nach dem Sport enorm wichtig. Hier sind bei den meisten Sportsituationen isotonische Getränke sehr gut geeignet, denn sie stellen dem Körper schnell alle Inhaltsstoffe zur Verfügung. Als einziges alkoholfreies Bier auf dem Markt, das 0,0 Prozent Alkohol hat und isotonisch sowie vitaminhaltig ist, bietet Bitburger 0,0% damit eine erfrischende Alternative zu anderen isotonischen Getränken. Die bevorstehenden Läufe der Region werden vorgestellt von Bitburger 0,0%.

Dezember 2016

Februar 2017

Donnerstag, 1. Dezember 2016 9. SCHLAU.COM SANTA-LAUF

19. Februar 2017 11. DAK HALBMARATHON SAARBRÜCKEN

Strecken: 2,5-5 km Ort: Dillingen Startzeit: 17:45 Uhr www.santa-lauf.de

Strecken: 21,1 km Halbmarathon M/Senioren/F/Seniorinnen/ MJU20/ WJU20 Verein: SV SchlauCom Saar05 Saarbrücken

Sonntag, 4. Dezember 2016 40. BANK1SAAR NEUNKIRCHER VOLKSBANK-STRASSENLAUF

26. FEBRUAR 2017 10. FERRARO GUTSWEIHERLAUF

Strecken: 2 km Schüler/innen; 4,8/9,5 km alle AK Ort: Neunkirchen Startzeit: 10 Uhr www.vfa-neunkirchen.de

Strecken: 2 km Schülerlauf/5 km Schnupperlauf & Nordic-Walking/10 km Hauptlauf Verein: VfA Neunkirchen e.V.

Samstag, 10. Dezember 2016 11. ENERGISNACHTWÄCHTERLAUF

März 2017

Strecken: 5/10 km alle AK Ort: Ottweiler Startzeit: 17:30 Uhr www.tvo-leichtathletik.de

5. März 2017 12. MERZIGER SPARKASSEN-CITYLAUF Beim 9. schlau.com Santa-Lauf laufen wieder viele Saarländerinnen und Saarländer in

ADVENTSLAUF

Strecke: 4-5 km Ort: Fasanerie Zweibrücken Startzeit: 15 Uhr www.vtz-zw.de 18. Dezember 2016 6. ADVENT CROSSLAUF

Strecken: 2,5/2,9/3,8/4,5/5,3/ 9,8 km alle AK Ort: Schmelz Startzeit: 11 Uhr www.lc-schmelz.de Samstag, 24. Dezember 2016 15. BÄRENFELS HEILIGABENDLAUF

Strecken: 2 km Schüler/innen; 8,5/42,195 km alle AK Ort: Hoppstädten-Weiersbach Startzeit: 8 Uhr www.baerenfelslauf.de

weihnachtlichen Kostümen durch Dillingen.

Samstag, 31. Dezember 2016 42. INT. BANK1SAAR SILVESTERLAUF SAARBRÜCKEN

Strecken: 2,2 km Schüler/innen; 4,4/10 km alle AK Ort: Saarbrücken Startzeit: 12:30 Uhr www.saarbruecker-silvesterlauf.de

Januar 2017 7. JANUAR 2017 28. MITLOSHEIMER SILVESTERLAUF

FOTO: VERANSTALTER

15. Januar 2017 11. KALTENSTEIN-CROSSLAUF

Strecken: Bambini 600m - M/W 80+ 9,6 km Verein:LTF-Theeltal 22. Januar 2017 40. CROSSLAUF DES LC SCHMELZ

Strecken: 0,4 km Bambini; 1,2 km U12; 2,4 km U16; 3,5-9,8 km Aktive und Senioren Verein: LC Schmelz

Strecken: 2 km Schülerlauf U8 -U12, 5 km/10 km M/F/U14-U23 Verein: LV Merzig 12. März 2017 36. DEUTSCH-FRANZÖSISCHER STRASSENLAUF HALBMARATHON

Strecken: 5 km/21,0975 km, AK gem DLO Verein: LTF Marpingen 18. MÄRZ 2017 14. FREUNDSCHAFTSLAUF IKK RUN UP

Strecken: Laufen 6/7/8/10/11 km; Walking 5/6km Wandern Verein: LT TV Rußhütte Saarbrücken

Strecken: Schülerlauf 2,8 km; Hauptlauf 7,3 km Verein: Spielvereinigung Mitlosheim

FAMILIENMAGAZIN // 35

쏋쏋


BÜCHER UND SPIELE 쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋

Wie wäre es mit …? Wenn Sie ein Computerspiel für Ihre Kinder zu Weihnachten suchen – Empfehlungen von Jörg Pistorius Kinder und Computerspiele. Ein schwieriges Thema. Wer diese beiden Stichworte in einem Satz nennt, beschwört sofort die bekannten Diskussionen um Killerspiele, Jugendschutz, soziale Isolation und schlechte Leistungen in der Schule herauf. Doch derartige Befürchtungen sind zum Glück weit übertrieben. Wer sich an zwei simplen Grundsätzen orientiert, findet heraus, dass Spiele am Bildschirm für Kinder eine großartige Sache werden können, von der sie sogar profitieren.

Grundsatz 1: Spiele ab 18 und ab 16 sind tatsächlich nicht für Kinder geeignet. Grundsatz 2: Wenn das Kind – wie in wahrscheinlich vielen anderen Fällen – vor Begeisterung den Aus-Knopf nicht mehr findet, hilft der kontrollierende Blick der Eltern sehr. Der Markt der Computerspiele ist in den vergangenen zehn Jahren enorm vielseitig geworden. Die Entwicklerstudios und produzierenden Firmen haben längst erkannt, dass Familien ein großartiges Zielpublikum sind. Plattformen wie die Nintendo-Konsolen Wii und Wii U bieten eine große Menge einfach strukturierter Party-Spiele, die emotional ähnlich wirken wie der Brettspielklassiker Mensch Ärgere Dich nicht. Dazu kommen Geschicklichkeitstests wie die seit Jahr-

zehnten enorm erfolgreiche Reihe um den hüpfenden Klempner Mario und märchenhafte Abenteuer wie die Spiele der Zelda-Serie. Die erfolgreiche Handheld-Konsole Nintendo DS bietet auf Kinder zugeschnittene und mit friedlichem Wettstreit motivierende Titel. Der PC der Eltern hat für die etwas älteren Kids ab zwölf Wirtschafts- und Aufbausimulationen im Programm, die dabei helfen, komplexere Zusammenhänge zu verstehen und dabei gleichzeitig dazu motivieren, sich näher mit den historischen und wirtschaftlichen Hintergründen zu beschäftigen. Die modernen Konsolen Xbox One und Playstation 4 bieten Fußball, Basketball, Eishockey, die Formel 1 und andere Sportarten in der Qualität einer Fernsehübertragung. Und natürlich kann auch das Smartphone zur geeigneten Spielemaschine für Kinder werden, wenn man auf die richtigen Titel achtet.

muss. Dabei sind logisches Denken und Kombinationsfähigkeit gefragt. Monument Valley arbeitet auch mit optischen Täuschungen, die der Spieler erkennen und zu seinem Vorteil nutzen muss. Ein toller Titel für Zahlenjongleure heißt Threes. Hier geht es darum, Zahlen in einem Feld zu addieren und zusammenzuschieben, bevor das Feld gefüllt ist. Klingt simpel, ist aber großartig umgesetzt und wird sehr schnell sehr herausfordernd. Auf Geschicklichkeit und Reaktion setzen Titel wie Doodle Jump, Fruit Ninja und Altos Adventure. Sie sind keine Knobelspiele, sondern bieten ein schnelles Spielerlebnis auf dem Touchscreen. Eine Partie dauert jeweils nur wenige gewaltfreie Minuten. Nintendo: Mario Kart ist eines der be-

Das Smartphone:

Das kleine Handydisplay schafft es immer wieder, optisch sehr starke Titel abzubilden. Einer der besten heißt Monument Valley. Der Spieler steuert eine Prinzessin, die in vielen Leveln den Ausgang finden

liebtesten Spiele überhaupt. Die Spieler übernehmen die Rollen von Mario, Luigi und anderen Figuren des Nintendo-Universums und fahren Rennen über abwechslungsreiche Strecken. Eltern sollten keine Angst haben, wenn es mal lauter wird – das ist

ANZEIGE

Unterhaltsame Spiele rund ums Saarland!

5 % Rabatt fü r SZ-Card-Inhabe r!

Saarlandreise

Saarland-Puzzle

Führt mit viel Spaß und jeder Menge nützlicher Infos und Freizeittipps quer durch das Saarland. Für 2–6 Spieler ab 7 Jahren. Artikelnummer: 200-090

Mit zahlreichen liebevoll gemalten saarländischen Sehenswürdigkeiten. Ein Spiel für die ganze Familie.

24,95 €

• 200 Teile im XL-Format (38 x 54 cm)

Bleib locker!

Artikelnummer 200-089

„Bleib locker!“ ist eine zeitgemäße Neu-Fassung vom bekannten Spieleklassiker „Mensch ärgere Dich nicht“! Also ein Spiel für die ganze Familie mit Saarlandbezug! Für 2–4 Spieler ab 5 Jahren.

14,95 €

Artikelnummer: 200-093

16,95 € Erhältlich sind die Spiele in unserem Pressezentrum in Saarbrücken oder online unter www.sz-einkaufswelt.de sowie telefonisch unter 06 81 - 502 52 22. Porto & Verpackung: 5,95 €.

Jetzt bestellen unter: www.sz-einkaufswelt.de oder 0681– 502 52 22. 36 // FAMILIENMAGAZIN

Die Preise verstehen sich zzgl. Porto und Verpackung.


BÜCHER UND SPIELE nur der Ehrgeiz, gewinnen zu wollen, oder die Empörung, wenn man mittels Bananenschale oder Tintenbombe gerade von der Strecke geflogen ist. Auch in Super Mario Bros. spielt der kleine Klempner die Hauptrolle. Schnauzbartträger Mario ist eine der ältesten Ikonen des Videospielmarkts und bereits seit den 80ern aktiv. Seine Abenteuer sind – da ist sich die Spielewelt einig – die besten Geschicklichkeitsspiele überhaupt. Der Spieler steuert Mario durch Level, die immer komplex und motivierend sind, Geheimgänge und Abkürzungen bieten und auch beim 20. Durchspielen noch Neues erkennen lassen. Es gibt Mario Bros.-Titel für alle Nintendo-Konsolen, die modernsten sind die Versionen für Wii und Wii U. Die Serie The Legend of Zelda begeistert Spieler auf der ganzen Welt ebenfalls schon seit Jahrzehnten. Im Gegensatz zu Marios Abenteuern sind die Zelda-Spiele keine Geschicklichkeitstests, sondern kindgerecht präsentierte und sehr spannende Abenteuer. Es gibt viele einzelne Titel für alle Nintendo-Konsolen. The Wind Waker (Wii U) ist beispielsweise frei ab sechs Jahren, Ocarina of Time (3DS) ebenfalls, Twilight Princess (Wii) erst ab zwölf. Windows PC:

Der PC der Eltern kann ebenfalls zum Spielplatz werden – und zum lehrreichen noch dazu. Hier sollten die kleinen Gamer aber schon zehn Jahre oder älter sein, denn sie müssen komplexe Zusammenhänge lenken. In Sim City dürfen sie Städte entwerfen, optimieren und durch das Lösen immer komplexer werdender Herausforderungen gewährleisten, dass alles vom Verkehr bis zur Abwasserentsorgung reibungslos funktioniert. Ebenso offen ist die Serie Die Sims, seit vielen Jahren ein gigantischer Verkaufserfolg mit vielen einzelnen Teilen. Der Spieler steuert seine Sims – Computerfiguren, die man selbst entwerfen kann – durch Beruf, Alltag und Hobby. Die Sims kommunizieren, interagieren, entwickeln sich nach den Impulsen des Spielers. Entwicklung ist auch die Basis des Strategietitels

Sid Meier’s Civilization – ebenfalls eine Se-

rie, die schon Jahrzehnte zurückreicht und weltweit erfolgreich ist. Der Spieler führt ein Volk von der Steinzeit bis ins Raumzeitalter, entwickelt Technik und Wissenschaft, baut Monumente, schafft Handelswege und diplomatische Beziehungen und kann auch Krieg führen, wenn er denn will. Xbox One und Playstation 4:

Fußball (Fifa 17), Eishockey (NHL 17), Basketball (NBA 17) und sogar Exoten wie American Football (Madden 17) bieten auf beiden großen Videospielkonsolen perfekte virtuelle Abbildungen der Sportarten. Die gesamte Komplexität der Steuerung ist etwas für bereits größere Kinder, aber mit dem System Pass-Schuss-Tor oder Pass-Wurf-Korb können sich auch schon kleinere Gamer befassen. Viele Spielmodi wecken den Ehrgeiz. Wem das zu jungslastig ist: Let’s Sing und Just Dance sind auch besonders bei Mädels beliebt. Hier sitzt niemand ruhig vor dem Fernseher: Entweder singt man mit einem Mikro seine Lieblingssongs nach und erhält Punkte für korrekte Tonlagen, oder man wiederholt die Tanzschritte, die der Bildschirm zeigt. In beiden Fällen herrscht gewaltig Stimmung im Wohnzimmer. Eine Besonderheit ist Minecraft, eine Welt, die aus Klötzchen besteht. Ein riesiger Baukasten, den man erkunden und formen kann. Mächtige Schlösser, unterirdische Gewölbe – alles kann gebaut werden. Minecraft ist einer der größten Erfolge der Videospielgeschichte, es gibt Varianten für alle Plattformen, auch für Tablet und Smartphone. Unsere Auswahl ist natürlich nicht endgültig oder repräsentativ. Es gibt jede Menge Videospiele, die für Kinder geeignet sind und ihnen einen Riesenspaß machen.

Tanzende Pferde und große Kulleraugen „Mama, da gibt es auch tanzende Pferde!“: Die Freude des Kindes ist riesengroß. Millisekunden nach dieser Äußerung starrt die Sechsjährige wieder völlig gefangen vom Geschehen in den Fernseher. Denn dort läuft gerade die neue DVD „Barbie und ihre Schwestern in: Die große Hundesuche“. Barbie und ihre Schwestern können gemeinsam alles erreichen – das ist die klare Botschaft des Animationsfilmes. Und zu meistern gibt es auch beim dritten Abenteuer des Mädelsgespanns so einiges. Eigentlich will die kleine Chelsea an einem Tanzwettbewerb auf einer paradiesischen Sonneninsel teilnehmen. Doch dann, nach einem Ausflug zum „Tanzenden Pferd Festival“, sind plötzlich die niedlichen Hundefreunde der Schwestern verschwunden. Sie gilt es zu finden und noch rechtzeitig zum Auftritt zu erscheinen. Und das, obwohl sich den Mädchen und ihren Vierbeinern so manches schier unüberwindliche Hindernis in den Weg stellt. Das Ganze ist konsequent auf die Zielgruppe ausgelegt: Viel Rosa, viel Pink; die kleinen Welpen entzücken mit großen Kulleraugen, die Pferde sind allesamt putzig anzuschauen und höchst sympathisch. Und die vier jungen Damen punkten mit einer großen „Beste-Freundinnen-Ausstrahlung“. Das gefällt - sicher nicht nur unserer jungen Testerin, die den Streifen immer wieder anschauen möchte. Aber auch Erwachsene haben ihren Spaß an diesem „Roadmovie“ für Kinder. Da amüsiert man sich über eine der Schwestern, die ohne WLAN mitten in der Natur aufgeschmissen zu sein scheint. Das kommt einem irgendwie bekannt vor. Da schmunzelt man angesichts eines sehr distinguierten weißen Pudels, der stark an einen extrovertierten Modedesigner erinnert und zum Schluss, so viel sei verraten, einen beachtenswerten Auftritt hinlegt. Da gibt es Lebensweisheiten, die Menschen jeden Alters nützlich sind. Kurzum: Dieses neue Barbie-Abenteuer ist gelungen und macht sich gut unterm WeihnachtsUP baum. INFORMATION Barbie und ihre Schwestern in: Die große Hundesuche. Universal Pictures Germany. Erhältlich als DVD (UVP: 17,99 Euro) und Blu-ray (UVP: 19,99 Euro). Keine Altersbeschränkung.

FAMILIENMAGAZIN // 37

쏋쏋


쏋쏋 BÜCHER UND SPIELE

Die ideale Zeit zum Lesen Weihnachtsbücher versüßen Groß und Klein die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest. Dabei setzen Familien teilweise auf Altbewährtes, andere möchten auch gern mal was Neues lesen. Außerdem verbietet das eine das andere ja nicht. Man soll nie zu viel versprechen. Sonst

geht es einem am Ende wie dem alten Pettersson. Seit der seinem Kater nämlich vom Weihnachtsmann erzählt hat, hat Findus nur noch einen Wunsch: dass der Weihnachtsmann auch zu ihm kommt. Klar, dass Pettersson ihn nicht enttäuschen möchte. Im Tischlerschuppen geht es denn auch hoch her in den nächsten Tagen. Da wird gezeichnet und gesägt, gehämmert und gebohrt. Dass trotzdem alles ganz anders kommt, als Pettersson geplant hat, kann nur daran liegen, dass manchmal Dinge geschehen, die man einfach nicht erklären kann. Eine schöne Weihnachtsüberraschung mit mehr als hundert farbigen Bildern vom alten Pettersson, vom Kater Findus und vom Weihnachtsmann. Pettersson-Fans merken allerdings schnell, dass es in diesem Buch mehr Text und vergleichsweise weniger Bilder gibt als gewohnt – was aber auf keinen Fall schlechter ist. Das Buch „Morgen, Findus, wird’s was geben“ ist für 14,95 Euro im Oetinger Verlag erschienen.

mann-Verlag erschienen. Die wunderschönen Illustrationen gefallen. Mit 24 bunten Folien zum Gestalten eines Fensterbildes kommt dieser etwas andere Adventskalender nicht nur bei den Kindern super an. Ein Stern ist am Himmel erschienen, der heller leuchtet als alle anderen. Casper, das rotbraune Eichhörnchen, macht sich zusammen mit seinen Freunden auf den Weg, um ihm zu folgen, und erlebt dabei so manches Abenteuer. Neben dem Vorleseheft mit dieser Geschichte enthält der große Umschlag zudem ein großes Fensterbild: Täglich wird eine Folie des Fensterbildes abgelöst. Bis zum 24. Dezember entsteht dann ein zauberhaftes Motiv mit allen Tieren sowie der Krippenszene. Das Werk „Tiere auf dem Weg zur Krippe“ kostet 16,95 Euro und ist ebenfalls im Kaufmann-Verlag erschienen.

kalt wird und die Welt unter einer glitzernden Schneedecke liegt, bekommt Ole Sehnsucht nach seiner Herde. Schweren Herzens lässt Anja ihren Freund ziehen. Ein Wunder geschieht: Der Weihnachtsmann hat einen Platz für Ole in seiner magischen Rentierherde. Und er wird auch Anjas größten Weihnachtswunsch erfüllen. Ein sehr liebevolles Weihnachts-Vorlesebuch, von dem große und kleine Leseratten nicht genug bekommen. Das Buch kostet 16,99 Euro und ist im Sauerländer-Verlag erschienen.

Weihnachten im tief

Oh nein! Der Waschbär Konrad hat sich mit sei-

nem besten Freund, dem Biber Benni, gestritten. Ein Streit so kurz vor Weihnachten? Da muss das kleine Schaf Rica natürlich helfen. Gemeinsam mit Konrad und den anderen Tieren des Waldes macht sich Rica auf die Suche nach Benni und am Heiligen Abend feiern die Freunde dann gemeinsam ein wunderschönes Weihnachtsfest. Der neue Adventskalender in der beliebten und bekannte Rica-Reihe heißt „Ricas schönstes Weihnachtsfest“, kostet 14,94 Euro und ist im Kauf38 // FAMILIENMAGAZIN

verschneiten Skandinavien. „Ein wunderbarer Weihnachtswunsch“ ist eine wirklich prachtvolle Bilderbuchgeschichte für alle, die nordischen Winterzauber lieben. Anja wünscht sich nichts sehnlicher als ein Hundebaby. Sie schreibt es auf ihren Wunschzettel, den sie an den Weihnachtsmann schickt. Kurz vor Weihnachten entdeckt sie unter einer Tanne, im tiefen Schnee, ein einsames Rentierbaby. Sie darf es zuhause versorgen und gibt ihm den Namen Ole. Ole wächst heran und sie verbringen gemeinsam einen unbeschwerten skandinavischen Bilderbuchsommer. Doch als es wieder

Nicht Wohlstand beschert einem Glück, sondern das Teilen dessen, was man besitzt – auch des Glücks. So erfährt es Andreas in der besinnlichen Weihnachtsgeschichte „Am 4. Advent morgens um vier“ von Klaus Kordon. Ein Klassiker in neuem Gewand, mit märchenhaften Illustrationen von Jasmin Schäfer. Wünsche, die man am 4. Advent morgens um vier in den Schnee schreibt, gehen in Erfüllung, sagt der alte Hinnerk. Mehr Glück!, schreibt Andreas in den Schnee, das kann er wahrlich gebrauchen. Und so geschieht es, denn der Advent ist die Zeit der Wunder. Fortan kommt jedes Jahr zu Weihnachten der geheimnisvolle Fremde vorbei, ob ihm gefällt, was Andreas mit dem Geld, das er ihm geschenkt hat, macht. Dieses Buch ist nicht zuletzt wegen der großen Druckschrift perfekt für Erstleser geeignet. Es kostet 12,95 Euro und ist im Beltz&Gelberg-Verlag erschienen.


BÜCHER UND SPIELE

Advent und Weihnachten mit Pixi

F

ür alle, die noch schnell einen Adventskalender brauchen: Weihnachten verbindet so manches Kind mit Pixi-Büchern – und das jeden Tag. Die Vorweihnachtszeit ist Vorlesezeit, also die Zeit des Jahres, in der in den Familien das Vorlesen so wichtig wird. Da ist es doch schön, jeden Tag ein Pixi-Buch zu bekommen. Denn natürlich wird Kindern auf diese Weise die Präsenz von Kinderbüchern im Alltag nahe gebracht. Sie lernen es lieben und werden so zu neugierigen Zuhörern und zu echten Bücherfans. Für solche kleinen angehenden Leseratten sind die Adventskalender von Pixi genau das Richtige. Vorder- und Rückseite des „klassischen“ Kalenders haben unterschiedliche Bilder. Für all die, die in den vergangenen Jahren schon dazu gegriffen haben: Es sind überwiegend neue Geschichten. Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder zwei Maxi-Pixi. Neu ist, dass es zwei Pixi-kreativ-Bücher mit Glitzer gibt. Dazu kommen natürlich die 20 normalen Pixi-Bücher. Hier werden Kinder in der ohnehin schon süßen Weihnachtszeit nicht mit noch mehr Schokolade konfrontiert, sondern mit Büchern, die dauerhaft Bestand haben.

Einige Bücher handeln natürlich von der Winter- und Weihnachtszeit. Hinter den 24 Türchen stecken aber auch zahlreiche Pixi-Bücher mit allgemeinen Themen. Diese Bücher können über das ganze Jahr immer mal wieder als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen werden. Auch die Aufmachung der Pixi-Adventskalender ist jedes Jahr sehr schön und geheimnisvoll mit Glitzer. Der Adventskalender kostet 19,99 Euro. Außerdem gibt es in diesem Jahr von Pixi einen Adventskalender mit 24 berühmten BilderbuchBestsellern als Pixi-Buch. Es ist erstmals gelungen, die 24 besten und beliebtesten BilderbuchBestseller in einem glanzvollen Adventskalender für die Kinder zu vereinen. Mit dabei sind: Jim Knopf, Rabe Socke, Elmar der Elefant, Der kleine Maulwurf, Leo Lausemaus, Bobo Siebenschläfer, Dr. Brumm, Tigerente, Jim Knopf, Ritter Rost, Conni, Urmel, Sandmännchen, Lea Wirbelwind, Krümel, Petzi, Käpt’n Blaubär, Der Kleine Igel, Der glückliche Löwe, Carlé und andere. Auch hier ist die Aufmachung wunderbar bunt und kindgerecht, einem Wimmelbuch ähnelnd. Der Kalender kostet ebenfalls 19,99 Euro.

Eine Drohne auf dem Gabentisch

F

ür den sechsjährigen Till aus Saarbrücken war schnell klar, was der Weihnachtswunsch in diesem Jahr sein wird: eine Drohne. Kopfzerbrechen bei den Eltern. Ist das das richtige Geschenk für einen Sechsjährigen? Und welche Drohne nimmt man am besten? Schließlich und endlich entschieden sich die Eltern für dieLUMI Gaming Drohne und Till bekam sie bereits zum Geburtstag. Sie eignet sich für alle technikaffinen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen und ist nominiert für „TOMMI – Deutscher Kindersoftwarepreis“. Eigentlich ist sie für Kinder ab acht Jahren geeignet, doch Tills Eltern waren erstaunt, wie vorsichtig auch schon ein jüngeres Kind mit etwas umgeht, was er sich unbe-

dingt wünscht und für was er sich interessiert. So wurde Till ganz schnell zum Piloten. Gesteuert wird die Drohne mit einer App. Darüber hinaus verbindet LUMI rasante Flugaction mit einer Lichtshow: Die Funktion „LUMI zum Rhythmus der Musik“ fordert die Spieler heraus, Sequenzen von blinkenden Lichtern und Musiktönen an der Drohne zu verfolgen und auf ihrem Tablet oder Smartphone die entsprechenden Farbtöne zu bestätigen. Das ist natürlich etwas, was auch Tills kleinem Bruder schon gefällt. Schnell waren jedoch auch die Nachbarn so angetan, dass auch Erwachsene sich dafür entschieden, eine solche Drohne haben zu müssen. Die Drohne kostet rund 120 Euro.

Neues für Backfans Backbegeisterte aufgepasst! „24 Plätzchen für dich: Natürlich backen im Advent“ heißt ein neues Backbuch zur Weihnachtszeit, einmal ein bisschen anders. Diese 24 Leckereien, die in diesem Werk vorgestellt werden, versüßen die Weihnachtszeit auf natürliche Art und Weise. Honig-Pfeffernüsse, Kokos-Limetten-Makronen und kleine Apfel-Chai-Kringel, da ist für jeden Geschmack das Passende dabei. Mit natürlicher Süße verspricht dieses Backbuch Genuss ohne Reue – mal vegan, mal laktose- oder glutenfrei. Es kostet 12,95 Euro und ist im Hölker Verlag erschienen.

WUNSCHBAUM-AKTION Saarbrücken. Der Ortsverband Saarbrücken des Deutschen Kinderschutzbundes organisiert zum 15. Mal seine Wunschbaumaktion. Seit 2002 sorgen die Kinderschützer und Spender dafür, dass an Weihnachten Herzenswünsche von Jungen und Mädchen aus Heimen und anderen sozialen Einrichtungen wahr werden. Am Samstag, 26. November, und Sonntag, 27. November, bittet der Kinderschutzbund während des AltSaarbrücker Weihnachtsmarktes in seine Räume Am Schlossberg 3. An einem schön geschmückten Tannenbaum hängen die Wunschzettel unterstützungsbedürftiger Kinder. Besucher können diese Weihnachtswünsche erfüllen oder einen Teilbetrag spenden. Ein Geschenk hat einen Wert von etwa 25 Euro. Mitarbeiter des Kinderschutzbundes haben die Geschenke bereits gekauft und wollen dafür sorgen, dass sie schön verpackt und rechtzeitig zum Fest bei den Kindern sind. In Kooperation mit dem Kinderschutzbund stellt dieses Jahr zum ersten Mal das Feinkosthaus Diesinger in der Schwarzenbergstraße auf dem Rotenbühl einen Wunschbaum auf. „Der Kinderschutzbund hofft auf Unterstützung und rege Beteiligung aus der Bevölkerung, damit diesen Kindern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, auch ein Weihnachtswunsch erfüllt werden kann“, teilt der Verein mit. Er bietet beim Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt nicht nur den Wunschbaum. An beiden Tagen sind Kinder am Schlossberg 3 jeweils von 11 bis 17 Uhr zum Basteln willkommen. Dort gibt es überdies Kinder- und Jugendbücher zu kaufen. red

FAMILIENMAGAZIN // 39

쏋쏋


TIPPS & NEWS 쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋

Babyclub bietet Ideen und Tipps

Ritterführung mit „Graf Johann“

Weihnachtsdorf öffnet Pforten

Babys robben durch den Raum, Mütter sitzen dabei, spielen mit den Kindern und reden über ihren Alltag als junge Familie. Dieses Bild sieht man regelmäßig in der Kath. Kita Warndtwichtel in Dorf im Warndt, denn dort findet immer freitags von 15.30 bis 17 Uhr der Babyclub statt. Unter kompetenter Leitung erhalten Eltern Spielanregungen, treffen andere Eltern und bekommen Tipps bei Fragen bezüglich der Entwicklung ihres Kindes. Das in Zusammenarbeit mit der Kath. Familienbildungsstätte Saarbrücken durchgeführte und durch das Jugendamt Saarbrücken geförderte kostenlose Angebot richtet sich an Familien mit Babys ab Geburt bis zu einem Jahr.

In Begleitung Graf Johanns haben Kinder die Gelegenheit, die unterirdische Burganlage zu erkunden. Auf unterhaltsame Weise erfahren sie, was bei den Grafen auf den Esstisch kam, wie es um den Wohnkomfort bestellt war und welche Spiele sich besonderer Beliebtheit erfreuten. In einer Rüstkammer dürfen die Kinder Topfhelm, Kettenhaube und Kettenhandschuhe anprobieren. Die Führung wird mit Ausnahmen (bitte aktuelle Termine beachten) an Sonn- und Feiertagen ab 16.15 Uhr angeboten. Treffpunkt: Eingang Historisches Museum.

Lebkuchenduft liegt in der Luft: Vom 7. bis 30. Dezember öffnet das Weihnachtsdorf auf dem Christian-Weber-Platz in Homburg wieder seine Pforten, um in über 30 Holzhütten alles anzubieten, was zum Advent gehört. Neben weihnachtlichen Leckereien, Holzspielzeug, Christbaumschmuck, Kerzen sowie Waren aus Keramik, Ton und Glas sorgt eine Eislaufbahn bei großen und kleinen Besuchern für leuchtende Augen. Zusätzlich gibt es für Kinder ein täglich wechselndes buntes Mitmach- und Unterhaltungsprogramm. An Heiligabend ist das Weihnachtsdorf zwischen 10 und 14 Uhr geöffnet, am 25./26. Dezember geschlossen.

Weitere Infos bei Melanie Schnabel, Tel. (0 68 09) 18 07 23,

Weitere Infos zu Terminen, Eintrittspreisen, Anfahrt etc.

Öffnungszeiten: Mo. – Mi.: 11 - 21 Uhr, Do. – Sa.: 11 - 22

E-Mail: melanie@babymittendrin.de

unter www.historisches-museum-saar.saarland.

Uhr, So.: 12 - 20 Uhr

ANZEIGE

FUSSBODENTECHNIK

Uwe Schorr

Park schle ett Gara i ntier fen

Staub t entw ohne icklu ng

Verlegen von

PVC – Teppichboden – Linoleum Tapeten & Tapezierarbeiten

Boden fürs Leben

Parkettböden – Laminat Trockenestrich

66557 Hirzweiler – In der Au 8

Tel.: 0 68 25/49 95 08 www.fussbodentechnik-schorr.de 40 // FAMILIENMAGAZIN


TIPPS & NEWS

Aschenputtel – das Musical

Keramik selbst bemalen

Amanda packt in Merzig aus!

Von der verhassten Stieftochter zur freudestrahlenden Prinzessin: Jeder kennt das Märchen der Brüder Grimm über den Glauben an die wahre Liebe. Das humorvolle und spannende Musical von Theater Liberi garantiert beste Unterhaltung für Jungs und Mädchen ab vier Jahren und für alle, die die Prinzessin oder den Prinzen in sich zumindest für ein paar Stunden einmal wieder zum Leben erwecken wollen! Ein junges, hochwertiges Ensemble, einfallsreiche Kostüme und ein intelligentes Bühnenbild lassen die Inszenierung von Helge Fedder am Samstag, 21. Januar 2017, ab 15 Uhr in der Stadthalle Dillingen lebendig werden.

In der Malbar kommen kleine Künstler ganz groß raus! Hier kann man Keramik selbst bemalen und aus einer Vielfalt von Rohlingen und Farben sein ganz persönliches Meisterwerk gestalten. Ob getupft, bestempelt, vorsichtig vorgezeichnet oder wild drauflos gepinselt – Keramik bemalen ist kinderleicht! Was dabei herauskommt? Eine Tasse für Papa, ein Naschteller für Oma oder eine Schatzdose fürs eigene Zimmer? Auf jeden Fall ein Lieblingsstück! Ob kreativer Kindergeburtstag, kurzweilige Sonntagsbeschäftigung für die ganze Familie, Schulausflug oder um Babys Fußabdrücke auf Keramik zu verewigen: Ein Besuch in der Malbar ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Knapp drei Jahre waren der Würzburger Comedian und seine liebenswert-freche Nilpferd-Lady mit ihrer ersten Soloshow „Bauchlandung“ unterwegs. Nun hat Amanda die (vorlaute) Schnauze voll: Sie packt aus - im gleichnamigen neuen Tourprogramm. Was ihr Bühnenpartner dabei denkt, ist ihr ziemlich egal, so hat sie kürzlich erst aus „Pierre Ruby“ kurzerhand Sebastian Reich gemacht. Am Samstag, 10. Dezember, ab 20 Uhr erwarten die Zuschauer in der Merziger Stadthalle über 120 Minuten geballte Comedy. Wilde Wortgefechte und verrückte Überraschungen prallen auf die Lachmuskeln der Zuschauer. Amanda packt aus! Da kann der Rest einpacken.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder

Weitere Infos unter www.malbar-saarbruecken.de

Weitere Infos unter www.sebastian-reich.de. Tickets gibt es

online unter www.theater.liberi.de.

bei www.ticket-regional.de.

ANZEIGE

Semesterstart Neue Kursangebo e Katholische Familienbildungsstätte Neunkirchen e. V. – www.fbs-nk.de Mehrgenerationenhaus Tel.: 0 68 21-90 46 50 Marienstraße mit Senioren-Akademie Gefördert durch:

UNSER PROGRAMM FAMILIENMAGAZIN // 41

쏋쏋


KALENDER 쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋쏋

TERMINE IN DER REGION TERMINE UND VERANSTALTUNGEN FÜR DIE GANZE FAMILIE BIS FEBRUAR GÖTTELBORN

SB/VK SAARBRÜCKEN

Weihnachtsmärchen Peter Pan Hirschberghalle Bubach 10. Dezember. Kartenvorverkauf unter: Theaterverein-bubach.de, bei weiteren Fragen unter: jessicapaulus66@gmail.com SAARBRÜCKEN

Kulinarische Stadtführung Saarbrücken Saarbrücken, Nauwieser Viertel, 10. Dezember, 11:30 Uhr. Weitere Infos und Buchungen unter: www.eat-the-world.com/ stadtfuehrung-saarbruecken/ booking/saarbruecken-nauwiesertour.html

Events im flip Göttelborn: Der Freizeitspaß für die ganze Familie Grubenstr. 2a, 66287 Göttelborn Infos unter www.flip1.de 4. Dezember 2016: Der Nikolaus kommt 11. Dezember 216: Kostenlose Luftballontiere für alle Kinder Ab 17. Dezember bis 1. Januar 2017: Die fantastischen flip-Weihnachtsferien 8. Januar 2017: Kletternachmittag für Groß und Klein 13. Januar 2017: 10 Jahre flip in Göttelborn 22. Januar 2017: Mitmachzauberei mit dem flip-Zauberer 29. Januar 2017: Kinderschminken 5. Februar 2017: Kletternachmittag für Groß und Klein 18. Februar 2017: Buntes Faschingstreiben

SAARBRÜCKEN

SAARBRÜCKEN

Weihnachtsmarkt im Zoo Saarbrücken Graf-Stauffenberg-Straße, 11. Dezember, 11 – 18 Uhr. Ab 16:30 Uhr kommt der Nikolaus und bringt den Kindern kleine Geschenke mit. Weitere Infos unter: (06 81) 9 05 36 00

Ritterführung für Kinder Saarbrücken, Schlossplatz 15, 11. Dezember, 16:15 Uhr. Dauer: 1,5 Stunden, Eintritt: 4€/7€ pro Person. (06 81) 5 06 45 02 oder www.historisches-museum-saar.de

SAARBRÜCKEN

Nikolausfahrt mit dem Schiff Saarbrücken, Alte Brücke, 11. Dezember, ab 15 Uhr. Inklusive Geschenke für die Kinder. Voranmeldung unter: 06 81) 3 40 84 oder bei weiteren Fragen: saarbr.personenschiffahrt@ t-online.de

SAARBRÜCKEN

Sonntäglicher Brunch in Saarbrücken Kunstwerk Malzeit, Scheidter Straße 1, 18. Dezember von 10 – 14 Uhr. Preis pro Person: 16,40 €. Weitere Infos unter: www.kwsb.de SAARBRÜCKEN

Brasserie–Silvesterparty 2016/2017 Bahnhofstr. 38, 31. Dezember. Weitere Infos unter: www.deine-brasserie.de

ANZEIGE

Weihnachtsaktion: Wertgutscheine für Bad/Sauna Montag, 5. Dezember bis Sonntag, 11. Dezember Beim Kauf: – eines Gutscheins ab 100 €, – einer 25er-Karte für den Schwimmbereich oder – einer Geldwertkarte ab 125 € für die Bade- und Saunalandschaft, bekommen Sie als Weihnachtsgeschenk einen Gutschein für die Bade- und Saunalandschaft im Wert von 5 € (Betrag ist nicht auszahlbar!). Informationen: (06853) 9111-0

Zum Erlebnispark 1 • 66636 Tholey Tel. 0 68 53/91 11-0 • Fax 0 68 53/91 11-22 www.das-erlebnisbad.de info@das-erlebnisbad.de


KALENDER ANZEIGE SAARBRÜCKEN

KIRKEL

The Voice of Germany – Live in Concert Saarbrücken, An der Saarlandhalle 1, 4. Januar, 19:30 Uhr. Weitere Infos unter: (06 81) 93 80 90

Kirkeler Burgweynacht Burg Kirkel, 10. – 12. Dezember, Samstags von 13 – 23 Uhr, Sonntags von 11 – 19 Uhr. Eintritt: 2 €. Weitere Infos unter: (01 71) 7 88 02 06

SAARBRÜCKEN

Neujahrskonzert 2017 Congresshalle, Hafenstr. 12, 7. Januar, 18 Uhr. Einlass: 17 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de PÜTTLINGEN

Erste Schritte in die Welt der Musik Püttlingen, Theodolinde- Katzenmaier-Straße 7, 12. Januar, 15:30 – 16:30 Uhr. Weitere Infos unter: (0 68 98) 6 94 01 70 oder www.musikschule-puettlingen.de

HOMBURG

Homburger Weihnachtsdorf Homburg, Christian-Weber- Platz, ab 10. Dezember, Montag - Mittwoch: 11 - 21 Uhr, Donnerstag - Samstag: 11 - 22 Uhr, Sonntag: 12 - 20 Uhr, 24. Dezember, 10 - 14 Uhr, 25. und 26. Dezember ist das Weihnachtsdorf geschlossen. ST. INGBERT

SAARBRÜCKEN

Der Nussknacker Congresshalle, Hafenstraße 12, 22. Januar, 16 Uhr. Einlass: 15 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de SAARBRÜCKEN

38. Filmfestival Max Ophüls Preis Festivalkinos Saarbrücken, 23. Januar, weitere Infos unter: www.max-ophuels-preis.de SAARBRÜCKEN

Karaoke im Old Murphy’s Irish Pub Saarbrücken, St. Johanner Markt 11, 9. Februar, 22 Uhr. Weitere Infos unter: www.oldmurphys.de

Weihnachtsmarkt Am Markt (Fußgängerzone), 16. - 18. Dezember, 10 - 20 Uhr. BLIESKASTEL

Flohmarkt Blieskastel Parkplatz Florianstr./ Bahnhofstr., 17. Dezember, 08 – 16 Uhr. ST. INGBERT

Neujahrskonzert 2017 St. Ingbert (Stadthalle), Am Markt 7, 01. Januar, 17 Uhr. Weitere Infos unter: www.proticket.biz

Weißkreuzstraße 11 66740 Saarlouis Tel.: 0 68 31 / 12 12 32

NK

SAARBRÜCKEN

www.manfred-klein.de

ILLINGEN

Schwanensee Saarbrücken, Congresshalle, Hafenstraße 12, 14. Februar, 20 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de

HOM/ IGB

Kindertheater „Peterchens Mondfahrt“ Illingen, Burgweg 4, 10. Dezember, ab 17 Uhr. Eintritt: 8 €, für Kinder: 5 €. Weitere Infos unter: www.illipse.de

ST. INGBERT NEUNKIRCHEN

Start des Erfinder-Clubs Jet-Club (Junge Tüftler und Erfinder) St. Ingbert, Alte Schmelz 64, 10. Dezember, ab 09:30 Uhr. Weiter Infos unter: alte-schmelz.de

Upcycling Workshop für Kinder und Jugendliche Nähen in den Weihnachtsferien Neunkirchen, Marienstr. 5, 10. Dezember. Eintritt: 20 €. Weitere Infos unter: (0 68 21) 90 46 50 FAMILIENMAGAZIN // 43

쏋쏋


쏋쏋 KALENDER NEUNKIRCHEN

DILLINGEN

ST. WENDEL

MERZIG

Neujahrskonzert – Gold und Silber Neunkirchen, An den Hochöfen 1, 07. Januar, 20 Uhr. Einlass: 19 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Dillingen, Stadthalle, Pachtener Straße 1, 14. Dezember, 19 Uhr. Eintritt: 18:30 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de

Das SR 3 Weihnachtskonzert St. Wendel, Saalbau 18. Dezember, 20 – 22 Uhr. Weitere Infos unter: www.sankt-wendel.de

Sebastian Reich & Amanda „Amanda packt aus“ Zur Stadthalle 4, Merzig, 10. Dezember, 20 Uhr. Einlass: 19:30 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de

OTTWEILER

Hoppeditz Galakappensitzung Ottweiler (Schloßtheater), Schloßhof 6, 05. Februar, 18 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de

SLS SAARLOUIS

SAARLOUIS

Offener Mitmachzirkus Saarlouis, Kleiner Markt, 23. Dezember, ab 17 Uhr. Teilnahmegebühr: 0,50 €. Weitere Infos unter: www.saarlouis.de SAARLOUIS

Silvester-Party Victors Residenz-Hotel Saarlouis (The Club), 31. Dezember, ab 19 Uhr. Vorbestellungen unter: info.saarlouis@victors.de

The New Generation: „Merry Christmas unplugged“ Saarlouis, Bahnhofstr. 5-7, 9. Dezember, 19:00 – 23:59 Uhr. Preis: 69 € pro Person. Weitere Infos unter: (0 68 31) 98 00 LEBACH oder saarlouis@victors.de Lebacher Neujahrsgala Lebach, Pfarrgasse 10, SAARLOUIS 14. Januar, 19 Uhr. Weihnachtsmarkt Tickets unter: Innenstadt Lebach, www.ticket-regional.de 10. - 11. Dezember. DILLINGEN DILLINGEN

Großer Floh- und Trödelmarkt Kaufland, Daimlerstr. 4, 11. Dezember, 06 – 17 Uhr. Weitere Infos unter: www.mv-schreier.de

Aschenputtel – das Musical Stadthalle Dillingen, Pachtener Straße, 21. Januar, 15 Uhr. Weitere Infos unter: www.dillingen-saar.de SAARLOUIS

NALBACH

Rosenball Nalbach, Am Litermont 40, 14. Dezember. Jeden Mittwoch ab 18 Uhr. Eintritt: 5 €. Weitere Infos unter: www.hotel-restaurant-litermont.de

Max und Moritz Saarlouis, Lothringer Straße, 22. Januar, Einlass: 15:30 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de

WND ST. WENDEL

St. Wendeler Weihnachtsmarkt & Mittelaltermarkt Innenstadt St. Wendel, Schloßstraße, 11. Dezember, 11 – 20 Uhr.

44 // FAMILIENMAGAZIN

ST. WENDEL

Flohmarkt St. Wendel, auf dem Globus Parkplatz, Am Wirthembösch, 18. Dezember. THOLEY

Einstimmung auf Weihnachten Tholey, Schaumbergplateau, 24. Dezember, ab 14 Uhr. Bei weiteren Fragen unter: j.burr@tholey.de ST. WENDEL

Vorlesenachmittag für Kinder St. Wendel, Stadt- und Kreisbibiliothek, in der Mott, 19. Januar 15:30 Uhr. Weitere Infos unter: (0 68 51) 8 09 19 40 ST. WENDEL

Frauenstammtisch Evangelische Stadtkirche, Beethovenstr. 1, 8. Februar, 19:30 Uhr. Weitere Infos unter: (0 68 51) 80 12 69 oder www.sankt-wendel.de

MERZIG

Ausstellung „MZG Rockt“ Merzig, Torstr. 45a, 10. Dezember, 17 Uhr. Weitere Infos unter: (0 68 61) 79 30 30 oder www.museum-schlossfellenberg.de PERL

Kreis-Kinder-Kino Perl-Borg, Im Meeswald 1, 15. Dezember, 15:30 Uhr. Weitere Infos unter: (0 68 65) 9 11 70 oder www.villa-borg.de LOSHEIM AM SEE

Liebling, das schenken wir uns! Losheim am See, Gartenbistro, 16. Dezember, 19 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de MERZIG

30. Internationaler SparkassenCup Merziger Thielspark-Halle, ST. WENDEL Von-Boch-Straße 73. 27. Dezember, Spiele ab 16 Uhr, Dschungelbuch - das Musical 28. Dezember, Spiele ab 10:30 Uhr, Saalbau, Balduinstr. 45, 29. Dezember, Spiele ab 9:30 Uhr. 17. Februar, 16 Uhr. Vorbestellungen bis zum 13. DezemTickets unter: ber unter www.ticket-regional.de hsvmerzighilbringen@gmail.com Weitere Infos unter: www.sparkassencup-merzig.de MZG/WADERN MERZIG LOSHEIM AM SEE

Der erleuchtete Nikolaus auf dem See Losheim am See, 6. Dezember, ab 17 Uhr. Voranmeldung bitte unter: (0 68 72) 9 21 46 90

Neujahrskonzert – Die Nacht der 5 Tenöre Stadthalle Merzig, Zur Stadthalle 4, 6. Januar, 20 Uhr. Tickets unter: www.ticket-regional.de


Giftpflanzen in der Adventsund Weihnachtszeit Jetzt ist sie wieder da – die dunkle Jahreszeit. Um es gemütlich und adventlich zu machen, dekorieren wir unsere Wohnung gerne mit Kerzen, Lichterketten und Pflanzenschmuck. Topfpflanzen und Blumengestecke können aber auch Gefahren für unsere Kinder bergen. Denn neben Arzneimitteln und Haushaltschemikalien nehmen Pflanzen den dritten Platz in der Statistik der Giftnotzentralen ein. Hier eine Auswahl der wichtigsten Dekopflanzen in der Advents- und Weihnachtszeit: Amaryllisgewächse (u.a. Rittersporn, Schneeglöckchen)

Bei Verzehr sichtbarer Pflanzenteile kommt es zu Speichelfluss, Erbrechen und Durchfall. Wird die Zwiebel gegessen, drohen zusätzlich Benommenheit und zentrale Lähmungen. In diesem Fall sofortiger Transport in eine Klinik und primäre Giftentfernung. Die Eltern sollten generell kein Erbrechen auslösen, da ein versehentliches Einatmen von Pflanzenteilen die Situation noch verschlechtert. Buchsbaum

Als immergrüne Pflanze wird sie sehr gern in Gestecken und Adventskränzen benutzt. Die Blätter schmecken bitter, so dass selten größere Mengen gegessen werden, die dann aber Übelkeit, Erbrechen, Krampfanfälle bis zu Atemlähmungen auslösen können.

störung, schließlich Leberversagen sind die fatalen Spätwirkungen. Mistel

Mistelzweige werden im Advent gerne an die Hauseingänge gehängt. Bei übermäßigem Genuss kann es zu Komplikationen an Herz und Kreislauf kommen: Es drohen Blutdruckabfall, Herzschwäche bis hin zu Herzmuskellähmungen. Stechpalme

Sie wird besonders gern aufgrund ihres frischen Grüns, der glänzenden Blätter und des leuchtenden Rots ihrer Früchte als Weihnachtsschmuck benutzt. Daher treten mit ihr Vergiftungsfälle besonders häufig auf. Bei größerer Einnahme von Früchten (mehr als 5) stellen sich Durchfall, Erbrechen und Bauchkrämpfe ein. Bei geringerer Menge reicht eine ausreichende Menge Flüssigkeit als Therapie aus.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die meisten Pflanzen erst bei Zufuhr größerer Mengen ihre giftige Wirkung entfalten. Allerdings schwankt der Gehalt der Giftstoffe der Pflanzen abhängig von Erntezeit, Witterungsverhältnissen und Standort. Die Wirkung ist auf jeden Menschen je nach Alter und Gesundheitszustand unterschiedlich. Insbesondere bei kleinen Kindern sollte vorsichtig mit Sträußen und Gestecken, die mit bunten Beeren zum Verzehr verführen, umgegangen werden: Sie gehören außerhalb der Reichweite von Kindern. Im Fall einer Vergiftung sollte man sich sofort an die Giftnotzentralen wenden: Homburg (06841) 19 240, Berlin (030) 19 240

Efeu

Hier sind insbesondere die blau-schwarzen, äußerst bitter schmeckenden Beeren giftig, die bei größerer Aufnahme ebenfalls zu Brechdurchfällen und Krampfanfällen führen können.

Weihnachtsstern

Hier sind bei Berührung vor allem Juckreiz, schmerzhafte Rötungen und Blasen bekannt. Christrose

Eibe

Die immergrünen Eibenzweige mit ihren dekorativen roten Scheinbeeren finden sich häufig in Weihnachtsgestecken und Kränzen als Ersatz von Tannenzweigen wieder. Fast alle Bestandteile dieser Pflanze sind hochtoxisch. Vergiftungszeichen beginnen mit Erbrechen und starken Bauchschmerzen. Durchfall und Herzrhythmus-

Sie wurde bereits im Altertum als Heilpflanze gegen Epilepsie und bei Schwächung des Herzens eingesetzt. Die Christrose blüht zur Weihnachtszeit. Bei übermäßiger Aufnahme kann es zu Entzündungen im Mund, erhöhtem Speichelfluss, Erbrechen, Durchfall und Bauchkoliken kommen.

Dr. med. Benedikt Brixius ist Arzt für Kinderheilkunde und Jugendarzt. Er praktiziert in Neunkirchen. FAMILIENMAGAZIN // 45

쏋쏋

FOTO: AGCUESTA - FOTOLIA

ÄRZTEKOLUMNE


쏋쏋 KOLUMNE

Achtung, Geburtstag! Anne ist Saarländerin. Und seit kurzem Zweifach-Mutter. Wie sich das alles so anfühlt und welche Überraschungen der Alltag bietet, beschreibt sie im Familienmagazin Saar.

Die Sache mit der Einladung habe ich ja schon erwähnt. Kommt ein kleines Dämchen doch in die Gunst, willkommen zu sein, gibt es eigentlich wochenlang nur noch dieses Thema. Und die Beschäftigung damit steigert sich natürlich exorbitant, wenn es nicht um eine potenzielle Einladung woanders, sondern um den eigenen Geburtstag geht. Immer wieder, beim Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot und natürlich auch zwischendrin, werden die Namen derer runtergebetet, die kommen dürfen. In einem bestimmten Kindergartenalter sind dies meist nur Buddys der eigenen Geschlechtsgruppe. Und die Eltern sind bass erstaunt, wer da plötzlich alles zu den besten Freunden gehört. „So viele Geburtstagsgäste, wie das Kind alt wird“ einladen, wie eine Regel besagt? Kaum möglich. Und da man irgendwann einfach mal einen Strich darunter machen will, sagt man ja und begibt sich in den Vorbereitungswettstreit. Den führt man nämlich unausgesprochen mit all den anderen Müttern und Vätern. Und er ist hart. Sehr hart.

M

it Kindern lernt man ja ganz neue Dinge. Wissen Sie zum Beispiel, was das Schlimmste, wirklich Allerallerschlimmste ist, was kleine Mädchen sich verbal an den Kopf werfen können? Was Tränen und Wutanfälle zur Folge hat? Das ist nicht etwa der Hinweis darauf, dass Mädchen 1 ein viel tolleres Spielzeug hat als Mädchen 2. Nein, wirklich vernichtend ist dieser Satz: „Ich lade dich nicht zu meinem Geburtstag ein.“ Kaum ausgesprochen, geht das Geplärre los. Und die kleinen Biester wissen schon in frühestem Alter, wie sie solch eine Aussage sehr, sehr wirksam platzieren können. Auch mal nur so, zum Aufheizen der Stimmung. Zickenterror deluxe! Ja, heute will ich mal über Kindergeburtstage philosophieren, im Speziellen über Kleinmädchengeburtstage. Wir hatten nämlich kürzlich wieder das Vergnügen.

46 // FAMILIENMAGAZIN

Gekaufte Null-Acht-Fuffzehn-Einladungskarten sind ebenso ein No-Go wie der stinknormale Daheim-Geburtstag mit Topfschlagen und Co. Da muss schon was Besseres her! Ein Thema braucht’s auf jeden Fall – Prinzessin, Dinos oder Ähnliches. Und eine Super-Location. Der Kindergeburtstag soll schließlich ein unvergessliches Event werden. Spätestens, wenn die ersten megakreativen selbstgebastelten Einladungen ins Haus geflattert sind, greift man auch zu Schere, Kleber und Papier. Manchmal verärgert, oft genervt – aber erbittert dabei. Schließlich geht’s um den geliebten Nachwuchs. Ich will nicht ungerecht sein. Es gibt Eltern, vor allem Muttis, die mit Hingabe und Leidenschaft die wunderbarsten Karten schaffen und mit Verve einzigartige Geburtstagspartys mit allem Schnickschnack ausrichten, weil es ihnen riesigen Spaß macht. Beneidenswert! Aber ehr-

lich, sie sind nach meiner eigenen Erfahrung nicht in der Überzahl … Springen wir mal zu Tag X. Wir haben den Kompromiss gewählt. Thema? Ja: Prinzessinnen, wie von der kleinen Dame unbedingt gewünscht. Ausgefallene Location? Nein: Gefeiert wird, oh je, ohne großes Brimborium, in den eigenen (!) vier Wänden. Ob das reicht? Es ist 15 Uhr, die Kleine ist von glitzerndem Ornat umhüllt, es klingelt. Die nun Sechsjährige kreischt vor Freude, hüpft zur Tür. Um es kurz zu machen: Sie wird den ganzen Nachmittag über hüpfen und kreischen, gefühlt zumindest. Ebenso wie all die anderen kleinen Prinzessinnen und Königinnen, die durchs Haus (schlechtes Wetter!) flitzen. Mal wird aus guter Laune geschrien, mal aus Verdruss. Denn auch das sei gesagt: Ein kleines Geburtstagskind heult eigentlich immer, mindestens einmal. Da hat vielleicht die eine verbotenerweise ein Geschenk aufgemacht oder die andere ganz andere Vorstellungen vom Spielen. Und manchmal wird halt einfach so gekreischt, weil irgendwie alles zu schön, zu laut und zu viel ist. Mein Anfängerfehler war es vor einigen Jahren, zu denken, man könne das Austicken vermeiden. Geht einfach nicht! Also: Nerven bewahren, moderieren, stoisch Kuchen, Saft, Pommes und Würstchen reichen, verschüttete Getränke und auf dem Boden festgeklebte Bonbons wegwischen, Zicken versöhnen, unter einem Topf Süßigkeiten verstecken, mit den Kindern nach Jerusalem reisen, basteln und in der Kinderdisko tanzen, Mitgebsel-Tütchen reichen – und das alles mit dem ewigen Ich-bin-Euer-aller-Kumpel-undtrotzdem-die-Chefin-hier-Lächeln. Wer das hinbekommt, für den sind die drei bis vier Stunden Kindergeburtstag auch nicht die längsten des Jahres. Wir jedenfalls haben es geschafft. Mit nur einer Heulattacke, ohne Verletzungen (erstaunlich) und mit sieben zufriedenen und müden kleinen „adeligen“ Mädels. Und mit der besten Aussage des Tages, abends an unsere Tochter gerichtet: „Ich lade dich auch zu meinem Geburtstag ein!“ Die Erstgeborene kreischte wieder vor Freude, wir klatschten im Geiste ab - juchu, dann haben wir doch nicht allzu viel falsch gemacht. ANNE

FOTO: JEAN KOBBEN - FOTOLIA

Solche Festivitäten haben ihre ganz eigenen Regeln und sind überhaupt mit nichts zu vergleichen, was man sonst im öden Erwachsenenleben so mitbekommt. Ich bin ja mal gespannt, wie sich später die Jungen-Ausführung gestalten wird. Noch ist das Baby aber zu klein – wir Erwachsenen, die wir einen Höllenrespekt vor solchen Tagen haben, haben also noch etwas Schonfrist …


Für Druckfehler keine Haftung.

Ein guter Start für Ihr Baby – Der Globus Baby-Club Mitglieder erhalten ein Willkommensgeschenk, Couponaktionen und spezielle Angebote für die ersten beiden Jahre im Leben Ihres Kindes. Und zum ersten und zweiten Geburtstag Ihres Babys gibt es auch ein kleines Geschenk von uns. Jetzt kinderleicht Club-Mitglied werden. Kostenlos unter www.globus.de anmelden und von Vorteilen im Wert von bis zu Da ist die Welt noch in Ordnung. 200 Euro profitieren. www.globus.de


EINRICHTUNGS-TRÄUME IN LETZTER MINUTE

81594-1 Nador Teelichthalter silberfarbig, ohne Deko, solange Vorrat reicht. Nicht in Neunkirchen und Saarbrücken erhältlich.

je

5.

95

ECHTE NORDMANNTANNEN ANN NTANNEN aus dem Odenwald vom Forstbetrieb Baumbusch Bis 160 cm 15.Bis 180 cm 20.Über 180 cm 25.Kaufen Sie bei uns einen Weihnachtsbaum! Sie erhalten 15.- geschenkt1)!

1) Sie kaufen in der Zeit vom 2.12. bis 23.12.2016 bei MÖBEL MARTIN in Ensdorf, Kaiserslautern, Konz, Mainz und Zweibrücken einen Weihnachtsbaum – gleichzeitig erhalten Sie einen Baumrückgabe-Bon. Sie feiern ein tolles Weihnachtsfest und einen prächtigen Start ins neue Jahr. Am 06. oder 07. 01. 2017 bringen Sie uns den Baum zur Entsorgung zurück (ein Zweig genügt), legen den Baumrückgabe-Bon vor und kassieren als Dankeschön dafür von MÖBEL MARTIN einen 15 Euro Einkaufsgutschein (einlösbar bis 31.01.2017, keine Barauszahlung möglich).

66806 ENSDORF Provinzialstraße 300 (Im Center-Park) Tel.: 06831 954-0

67657 KAISERSLAUTERN Europaallee 21 (Im PRE-Park) Tel.: 0631 8924-0

54329 KONZ BEI TRIER Am Moselufer 7 (An der B 51) Tel.: 06501 961-0

55129 MAINZHECHTSHEIM Barcelona-Allee 12 (Bei der Messe) Tel.: 06131 89466-0

Niederlassung der Möbel Martin GmbH & Co. KG | Kurt-Schumacher-Straße 24 | 66130 Saarbrücken

Verkauf während der Öffnungszeiten bei MÖBEL MARTIN in Ensdorf, Kaiserslautern, Konz, Mainz und Zweibrücken

55590 MEISENHEIM Raumbacher Straße 23 Tel.: 06753 901-0

66539 NEUNKIRCHENWELLESWEILER Rombachstraße 83 Tel.: 06821 943690

66121 SAARBRÜCKEN Eschberger Weg 2 Tel.: 0681 8101-0

66482 ZWEIBRÜCKEN Wilkstraße 3 (Bei Globus Baumarkt) Tel.: 06332 876-0

Niederlassung der Möbel Martin Ensdorf GmbH & Co. KG | Provinzialstraße 300 | 66806 Ensdorf

Familien-Magazin 04|2016  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you