Issuu on Google+

0602_AZM_Seite#1 06.02.14 10:32 Seite 1

Anzeiger

Donnerstag, 6. Februar 2014 Nr. 6 | 106. Jahrgang

ltungen Veransta Seite 19

Einzelpreis: Fr. 2.50

Michelsamt AZ 6215 Beromünster | Telefon 041 932 40 50 | Fax 041 932 40 55 | E-Mail redaktion@anzeigermichelsamt.ch | Internet www.wallimann.ch

s! Fragen Sie un

Exklusiv bei Raiffeisen: Vorsorgesparen mit Sparzielabsicherung Sichern Sie jetzt Ihre Sparbeiträge auf dem Vorsorgeplan 3 gegen Erwerbsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall ab. So erreichen Sie Ihr Sparziel mit Sicherheit. www.raiffeisen.ch/versicherungen Wir machen den Weg frei

Wochenzeitung für Beromünster | Gunzwil | Rickenbach | Neudorf | Hildisrieden | Rain | Römerswil | Herlisberg | Schwarzenbach | Pfeffikon | Schlierbach | Eich

>>> Aus dem Inhalt

Jahreskonzerte des Männerchors Gunzwil

Wunderbarer Gesang und viele Extras Vorfreude An der GV des Rickenbacher Kulturforums wird traditionellerweise auch das neue Jahresprogramm vorgestellt. Die Ausgabe 2014 enthält einige Leckerbissen und lässt bei allen Kulturfreunden Vorfreude aufkommen. Seite 11

Spatenstich Neue Wohnungen für Pfeffikon: Kürzlich fand in unmittelbarer Nähe der Fälimatte der Spatenstich für den «Fälipark» statt. Bis Sommer 2015 sollen vorläufig zwei Mehrfamilienhäuser realisiert werden. Seite 13

Am vergangenen Samstag und Sonntag fanden in der Lindenhalle Gunzwil die beiden Jahreskonzerte des Männchors Gunzwil statt. Heuer wurden die singenden Männer vom Sekundarschulchor Beromünster unterstützt. Deshalb und dank der Kreativität der innovativen Vereinsmitglieder wurden die Jahreskonzerte einmal mehr zu einem besonderen Erlebnis. (Red.) Es hat sich mittlerweile weitherum gesprochen: Die Jahreskonzerte des Männerchors Gunzwil bieten mehr als «bloss» gesangliche Leckerbissen. Jahr für Jahr versuchen die Männerchörler erfolgreich, ihrem Publikum immer wieder Unerwartetes und Kurzweiliges zu bieten. Das war auch am letzten Wochenende nicht anders, als die Jahreskonzerte 2014 über die Bühne gingen. Die Lindenhalle war an beiden Vorstellungen bis auf den allerletzten Platz besetzt und wer kam, wurde nicht enttäuscht. Es gehört zum Konzept der Jahreskonzerte des Männerchors Gunzwil, dass stets eine «Gastformation» auftritt. Heuer war dies der Sekundarschulchor Beromünster unter der Leitung von Silvia Estermann. Es war eine rundum gelungene Kombination. Egal ob die beiden Chöre al-

Auch die Jahreskonzerte 2014 des Männerchors Gunzwil bestachen nebst gesanglichen Leckerbissen durch einige überraschende Einlagen auf der Bühne. (Bild: Patrik Birrer) lein oder wie bei mehreren Liedern zusammen sangen, das Publikum war begeistert. Entsprechend gross war jeweils der Applaus.

Und wie es sich langjährige Konzertbesucher des Männerchors Gunzwil schon fast gewohnt sind, gab es neben den gesanglichen Leckerbissen

auch eine grosse Portion Entertainment zu erleben. Sogar eine Kawasaki tauchte bei den diesjährigen Jahreskonzerten auf der Bühne auf. Seite 5

Rain

Hildisrieden/Rain

Krimi in Wort und Musik

Ein besonderes Erlebnis

Nebst Blasmusik kamen die Konzertbesucher auch in den Genuss der Inszenierung des Kriminalstücks «Die verlorene Melodie». (Bild: MLH)

Die Schülerinnen der 1. ISS der Schule Hildisrieden/Rain proben seit Wochen intensiv für ihren Auftritt am School Dance Award. (Bild: pbi.)

Am vergangenen Wochenende hat das Blasorchester Feldmusik Rain seine drei Jahreskonzerte zum Besten gegeben. «Crime Time» lautete das Motto, das musikalisch und theatralisch umgesetzt wurde.

Sich bewegen, Freude haben, auf einen grossen Auftritt hinarbeiten. Der erstmals organisierte School Dance Award in Luzern vereinigt all diese Elemente und noch viele mehr. Fast 600 Mädchen und Buben haben sich angemeldet. Darunter auch die Mädchen der 1., 2. und 3. ISS der Schule Hildisrieden/Rain.

Gönnerbrunch Am Sonntag luden die «Lüütertüter» aus Hildisrieden ihre Gönner zum Brunch ein. Mehr als 300 Personen kamen und genossen kulinarische und kakophonische Leckerbissen. Seite 16

(Red.) «Crime Time» – unter diesem

Rückblick An der kürzlich abgehaltenen GV der Trachtengruppe Gunzwil hielten die Mitglieder Rückblick auf ein ereignisreiches Jubiläumsjahr. Und im Vorstand kam es zu zwei Wechseln. Seite 20

REKLAME

125 Jahre

HIRT AG

5734 Reinach

www.hirtag.ch

AUGENOPTIK 062 771 17 78 BIJOUTERIE/UHREN 062 771 28 66

optik@hirtag.ch bijou@hirtag.ch

Titel lud das Blasorchester Feldmusik Rain am vergangenen Freitag, Samstag und Sonntag zu drei gut besuchten Jahreskonzerten. Und die Gäste kamen in den Genuss von Kriminalstücken, die sowohl schauspielerisch als auch blasmusikalisch realisiert wurden. Michael Zeier-Rast und Christof Bühler inszenierten das eigens für die Jahreskonzerte geschriebene Kriminalstück «Die verlorene Melodie». Die Mitglieder des Blasorchesters Feldmusik Rain unter der Leitung von Anja Müller sorgten für musikalische Umsetzung des Krimi-Themas. Klar bekam das Publikum so viele bekannte Melodien zu Gehör. Seite 9

(Red.) Der School Dance Award richtet sich an alle Schulkinder ab der 4. Primarklasse mit Freude an der Musik, am Tanz, an Power, Showtime und Kreativität. So umschreibt es die Sportförderung des Kantons Luzern, die für die erstmalige Durchführung des Tanzanlasses verantwortlich

zeichnet. Mit dem School Dance Award sollen vor allem Kinder und Jugendliche angesprochen werden, die sich in den klassischen Sportvereinen nicht zu Hause fühlen. Konkret sollen jene Kinder und Jugendlichen motiviert werden, die sich im Vergleich zu ihren Alterskollegen weniger sportlich betätigen. Vom Projekt begeistern liess sich auch Judith Cottone, Sportlehrerin an der Oberstufe der Schule Hildisrieden/Rain. Sie betreut gleich zwei Klassen auf dem Vorbereitungsweg an den School Dance Award am 15. Februar in Luzern. Bei der 1. ISS durfte der «Michelsämter» in einem Training vorbeischauen. Seite 13


Maennerchor Gunzwil