{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

Infoblatt Korrosionsschutzklassen nach DIN EN 12944-6 Rilit-Lackfabrik GmbH • Ersteiner Straße 11 • D-79346 Endingen

Wozu Korrosionschutz Ungeschütze Metallerzeugnisse, insbesondere aus Stahl, unterliegen bei Witterungseinflüsse oder ungünstigen Gegebenheiten Korrosion. Dies ist oft nicht nur ein optisches Problem, sondern stellt bei bestimmten Teilen auch ein Sicherheitsrisiko da. Um dieses Problem zu umgehen besteht die Möglichkeit, Objekte mit einer korrosionsschützenden Beschichtung zu versehen. Welche Norm Um dem Anwender eine Entscheidungshilfe zu geben, welcher Schutz benötigt wird, wurde die Norm DIN EN ISO 12944-6 ins Leben gerufen. Hier wurden mögliche Belastungen in Klassen eingeteilt, verschiedene Prüfungen und Prüfdauer, sowie die zu erreichenden Ergebnisse festgelegt. Welche Prüfungen und Ergebnisse sind vorgeschrieben Salzsprühnebeltest nach DIN EN ISO 9227:2006-10 Das zu prüfende Objekt wird einer Salznebelbelastung bei 35 °C mit einer Salzkonzentration von 50+/- 5g/l ausgesetzt. Das Objekt wird vor der Belastung mit einem 1mm breiten Ritz versehen. Zur Auswertung wird geprüft, wie weit die Beschichtung am Ritz in beiden Richtungen unterwandert wurde. Es ist eine maximale Unterwanderung von 1mm in beide Richtungen bei der geforderten Prüfdauer zulässig. Sonstige Oberflächenveränderungen wie z.B. Blasenbildung o.ä. sind nicht zulässig. Kondenswassertest nach DIN EN ISO 6270 Das zu prüfende Objekt wird einer Belastung von 45°C bei 100%rel.Luftf. unterzogen. Nach der vorgeschriebene Prüdauer sind keine Oberflächendefekte zulässig, desweiteren erfolgt nach der Belastung eine Haftungsprüfung. Haftungsprüfung Das beschichtet Objekt wird einer Haftungsprüfung mittels Gitterschnitt nach DIN EN ISO 2409, oder Abriss nach DIN EN ISO 4624 geprüft. Folgende Ergbnisse sind zulässig.: Gitterschnitt ≤ GT 1 Abriss ≥ 5 MPa Beständigkeit gegen Industrieatmosphäre DIN EN ISO 3231 Die Prüfung wird nur bei der Korrosionsschutzklasse C5 I gefordert. Das zu prüfende Objekt wird einer feuchten, schwefeldioxidhaltigen Atmosphäre ausgesetzt. Nach der vorgeschriebene Prüdauer sind keine Oberflächendefekte zulässig. Welche Korrosionschutzklassen gibt es Einteilung Wortlaut Norm Beispiele* C2 gering Ländliche Gebiete mit geringer Verunreinigung C3 mäßig Stadt, Industrie-Atmosphäre, mäßig verunreinigt C4 stark Industrie, Tunnel, Verkehrsknotenpunkte C5 I sehr stark Industrie, hohe Feuchte, aggressive Atmosphäre C5 M sehr stark Küstenbereiche mit hoher Salzbelastung * Die hier aufgeführten Beispiele sind so nicht in der Norm verankert und geben nur unsere Einschätzungen und Erfahrungen wieder. Informationsblatt Korrosionsschutzklassen · Stand: September 2013 Diese Technische Information ist auf Basis des neuesten Standes der Technik und unserer Erfahrungen zusammengestellt worden. Wegen der Vielfalt der Materialien, Untergründe und abweichenden Arbeitsbedingungen kann eine Gewährleistung eines Arbeitsergebnisses oder eine Haftung, aus welchem Rechtsverhältnis auch immer, weder aus diesen Hinweisen, noch aus einer mündlichen Beratung begründet werden, es sei denn, dass uns insoweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Auch wird der Käufer/Anwender nicht von seiner Verpflichtung entbunden, unsere Werkstoffe in eigener Verantwortung auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck unter den jeweiligen Objektbedingungen fach- und handwerksgerecht zu prüfen. Im Übrigen gelten unsere jeweiligen Verkaufs- und Lieferbedingungen. Es gilt das jeweils neueste Technische Merkblatt, das von uns angefordert werden sollte.


Infoblatt Korrosionsschutzklassen nach DIN EN 12944-6 Rilit-Lackfabrik GmbH • Ersteiner Straße 11 • D-79346 Endingen

Grau markierte Zellen erfüllen die Anforderungen der obengenannten Korrosionsschutzklasse

Das Produkt wurde durch ein unabhängiges Prüfinstitut geprüft und das Ü-Zeichen erteilt

70 160 Stahl gestrahlt 2665

4130

100 Stahl gestrahlt 2625

4130

70

4140 80 80 Stahl gestrahlt 2614

2626

60 160 Stahl entfettet 2665

4128

60 120 Stahl entfettet 2665

4128

80 80 Zink gesweept 2665

4411

80 80 Stahl gestrahlt 2665

4411

60 80 Stahl entfettet 2625

4415

80 80

4411

80 4411

Zink gesweept 2625

Ü-Zeichen

X 230

X 170

X 240 80

220

180

X 160

X 160

140

X 160

X 160

X 160 80 4139 30 4128

80

Untergrund

Artikel Nr.

Stahl gestrahlt 2625

Schicht dicke in µm

Artikel Nr.

50

Schicht dicke in µm

Artikel Nr.

Stahl gestrahlt 2625

Gesamt Schicht schicht dicke in dicke in ÜC3- C3-mittel µm µm Zeichen kurz C4-kurz

C3-lang C4-mittel C4-lang C5-M/I C5-M kurz C5-M mittel lang

Welche Systeme hat Rilit

Informationsblatt Korrosionsschutzklassen · Stand: September 2013 Diese Technische Information ist auf Basis des neuesten Standes der Technik und unserer Erfahrungen zusammengestellt worden. Wegen der Vielfalt der Materialien, Untergründe und abweichenden Arbeitsbedingungen kann eine Gewährleistung eines Arbeitsergebnisses oder eine Haftung, aus welchem Rechtsverhältnis auch immer, weder aus diesen Hinweisen, noch aus einer mündlichen Beratung begründet werden, es sei denn, dass uns insoweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Auch wird der Käufer/Anwender nicht von seiner Verpflichtung entbunden, unsere Werkstoffe in eigener Verantwortung auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck unter den jeweiligen Objektbedingungen fach- und handwerksgerecht zu prüfen. Im Übrigen gelten unsere jeweiligen Verkaufs- und Lieferbedingungen. Es gilt das jeweils neueste Technische Merkblatt, das von uns angefordert werden sollte.

Profile for Rilit-Lackfabrik GmbH

Infoblatt Korrosionsschutzklassen  

Infoblatt Korrosionsschutzklassen  

Profile for rilit
Advertisement