Page 1

Zauberhafte Speisen fĂźr alle Sinne


Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne und jedem Ende eine Wehmut. Prof. Dr. Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger

Zürcher Landrauchschinke würzig geräucherter Rohschinken 100 g · 20.– * ***

Züri Spezialitäte Landrauchschinken, Mostbröckli, Schifferspeck und gut gereifter Käse 150 g · 29.50 * ***

Schönegg-Brättli Mostbröckli, Buureschüblig, Rollschinken und gut gereifter Käse 150 g · 27.50 * ***

Chääsuswahl wählen Sie selbst aus unserem Angebot an gut gereiften Käsen 100 g · 12.50 *  | 50 g · 9.50 * ***

Chääschueche Käsekuchen mit würzigem Schweizer Bergkäse serviert mit kleinem Salatbouquet 14.50 *

Die Fleischspezialitäten beziehen wir von Zürcher Metzgern

Fast alles ist leichter begonnen als beendet. Johann Wolfgang von Goethe

Moscato Mojito mit Minze und Limetten aus dem Zaubergarten «Das Geheimnis liegt in Deinem Ich.» - Hui-Meng -

10.– ***

Ein Glässchen irgendwas direkt aus dem Zaubertopf 8.50

tasie, ohne Phan ch s n e M «Ein Flügel» Vogel ohne ist wie ein Raabe - W il h e lm


Die Eigenheiten des Menschen, sind das Salz in der Suppe. Paul Schibler

Sellerie-Öpfelsuppe mit Grappa-Pfeffer und Majoran-Croûtons 10.50 * ***

Rande-Ingwersuppe  mit Calvados-Sauerrahm

Wer nicht über den Tellerrand blickt, sieht nur die eigene Suppe. - Paul Mom mert z -

10.50 * ***

Tagessuppe frisch und fein, täglich mein 8.50 *

Nichts nutzt die Eile; man starte zur rechten Zeit. Karl August Heinrich Julius Lafontaine

«Erst kommt die Idee, dann der Salat.» - P hi lip p Z ve ta no v -

Zürcher Marktfrauesalat    Gezupfte Blattsalate mit rohem Gemüse und frischen Kräutern, in der Schüssel serviert an hausgemachtem French- oder italienischem Dressing 12.80 * ***

Nüsslisalat Mimosa mit Speckstreifen, gehacktem Ei und Croûtons an French-Dressing 14.50 * ***

Rindstatar mit Whisky parfümiert  mild bis feurig – ganz nach Ihrem Wunsch, mit Toast und Butter Vorspeise 19.50 *  | Hauptgang 36.50 * dazu Pommes frites + 5.50 *

len, «Was Butter und Whiskey nicht hei dafür gibt es keine Heilung.» - Aus I rlan d -


Heldentum ist der Triumph der Seele über das Fleisch. Henri Frédéric Amiel

Schönegg Täschli «Winterzauber» Randen, Ziegenfrischkäse, «urchiger Bergkäse», Kartoffeln und Salbei im Knusperteig, auf Portulak-Apfelsalat Gluscht 19.50 *  | Hauptgang 24.50 * ***

Das Maul ist schnell gefüllt, aber langs am das Au ge

- A us D e u ts ch la n d Älpler Maggrone Kernser Maggronen mit Kartoffeln an Rahmsauce, serviert mit hausgemachtem Apfelmus und Röstzwiebeln direkt an Ihrem Tisch aus dem Käselaib mit Calvados zubereitet

Gluscht 16.50 *  | Hauptgang 24.50 *

*** Bündner Spinat-Chääs-Pizokel mit karamellisierten Röteli Zwiebeln 24.50

*** Spaghetti «Winterberg»    mit Artischocken, Pernod, Baumnüssen, geröstetem Knoblauch und Winterspinat 25.50 * Auf Wunsch servieren wir Ihnen gerne alle Pasta Gerichte mit glutenfreien Teigwaren.

Man werfe einen Glückspilz ins Meer, und er taucht mit einem Fisch im Mund wieder auf. Aus Arabien

Brötlets Lachsfilet  auf Quitten-Mangold-Gemüse dazu Thymian-Rahmkartoffeln und Noilly Prat Weissweinsauce Liebe: viel Fisch, wenig Fleisch - Pe ter Ru dl _

36.50 ***

Zanderfilet im Späckmantel auf sämigem Randen-Baumnuss-Risotto 39.50


Die dümmsten Bauern ernten die grössten Kartoffeln Deutsches Sprichwort

Walliser Rösti  mit Tomaten, Estragon und rezentem «Urchiger Bergkäse» überbacken 23.50 * ***

Förster Rösti  mit gebratenen Waldpilzen, karamellisierten Apfelschnitzen und Calvados Rahmsauce

Wenn erstm

al der Wu rm d rin is ist sowies t, o alles Kä se - A us B a y er n -

23.50 * ***

Bärner Rösti  mit Speck, Zwiebeln und «Urchiger Bergkäse» überbacken 23.50 *  ****

Eier die Hühner en g le g n li h Im Frü ln. ern Ka rtoffe und die Bau

Chef Rösti  mit gebratenen Entrecôtestreifen, Chili, Rosmarin und Artischocken

n s K in d er m u - H u m or au

d-

28.50 *

Das Fleisch hat seinen eigenen Geist. Frank Wedekind

Cordon Bleu usem Kotelette vom Säuli mit «Urchiger Bergkäse» und Bauernschinken gefüllt, dazu Pommes frites und Cognac-Mayonnaise «Ich will, dass jeder Bauer am Sonntag ein Huhn im Topf hat - Henr i IV Le Gran d -

36.50 ***

raten, bel in den B a G ie d t ch Gern sti aten. fanne gut ger P er d in er d

Kalbsgschnätzlets «Züri Art» mit Wauwiler Champignons und knuspriger Rösti

es - S or bi s ch

39.50 * ***

Kalbsleberli im Chrüterjus mit roten Zwiebeln, buntem Saisongemüse und knuspriger Rösti 39.50

S p ri ch w or t

-


Rindsentrecôte vo de Heimet  mit Cognac-Pfeffer-Jus, dazu Kartoffelgratin und Rahmwirz eit Frohsinn und Heiterk . würzt jede Mahlzeit nd - aus de m Vo lksmu

42.50 ***

Schwiizer Pouletflügeli mit Pommes frites, serviert mit unserer Haussauce mild bis feurig – ganz nach Ihrem Wunsch Gluscht 18.50 *  | Hauptgang 26.50 * ***

«Schönegg-Börger» Gebratenes Swiss Prime Rindshackfleisch mit krossem Speck, Käse, Coleslaw-Salat und pikanter Cocktailsauce im getoasteten Weizen-Maisbun, dazu Pommes frites 29.80 * ***

Chateaubriand (ab 2 Personen)  Doppeltes Schweizer Rindsfilet grilliert mit Sauce Bèarnaise und reichhaltiger Gemüsebeilage (Zubereitungszeit mind. 30 min.) pro Person 58.–

Wählen Sie zum Chateaubriand eine Wunschbeilage: Pommes frites, Bratkartoffeln, Reis oder Nudeln

Worte sind die Suppe, Taten das Fleisch. Marion Gitzel

Gutes Fleisch

Fondue Chinoise à discrétion  

- Aus Ch in a

Rind-, Schwein und Pouletfleisch von Hand geschnitten, Kalbfleischbällchen, mit verschiedenen Saucen serviert, als Beilage Reis, Pommes frites und buntes Saisongemüse Beim Fondue Chinoise ist zur Vorspeise eine Schüssel Salat im Preis inbegriffen. Fondue Chinoise servieren wir ab zwei Personen – nur im Schönegg-Stübli pro Person 45.–

glutenfrei

laktosefrei

vegetarisch

e..

gibt gute Supp


Selbst ein gutes Kraut wächst nicht in allen Gärten. Altväterliche Weisheit

Brötleti Kaninchenfilet-Würfel    mit Thymian und Balsamico an winterlichen Salatspitzen 19.50 ***

Pouletbrust im Zürcher Rohschinkemantel  Wer sein Huhn allein iss mit Rosmarin auf Madeirajus, mit Tagliatelle t, und geschmortem Wurzelgemüse muss auch sein Pferd allein satteln.»

- Fra nz ösi sch es Sp ric hw ort -

32.50 ***

Brötlets Doradenfilet  an Zitronen-Thymianschaum, serviert mit Basmati-Reis und Marktgemüse 38.50

g satt. , und er wird einen Ta ch Fis en ein en nd er Gib dem Hung ngern. d er wird nie mehr hu Lehre ihn fischen, un ric hw or t - Ch inesis ch es Sp

Wissenswertes aus dem Kräutergarten Thymian Thymian kommt ursprünglich aus den westlichen Mittelmeerländern und wächst in Mittel-und Südeuropa wild an Berghängen. Als Würz-und Heilpflanze schätzte man ihn bereits in mittelalterlichen Klostergärten. Unterschieden wird zwischen Arznei-Thymian, echtem Thymian und Zitronen-Thymian. Letzterer duftet und schmeckt zitronig, weshalb er gerne für Salate verwendet wird.

Rosmarin Wer auf das immergrüne Heilkraut «Rosmarinus officinalis» mit den nadelartigen Blättern trifft, assoziiert seinen Duft sogleich mit mediterranen Genüssen. Rosmarin verströmt ein intensives Aroma, das ätherisch-würzig bis harzig anmutet. Beheimatet ist Rosmarin überall in der typischen Halbstrauchvegetation des Mittelmeeres, der «Macchia». Angebaut wird er auch nördlich der Alpen bis nach England und in den USA.


Restaurant Schönegg · Schöneggstrasse 16 · CH-8820 Wädenswil T 044 789 89 60 · schoenegg@remimag.ch · www.schoenegg.ch

Beschwipst & Verhext  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you