__MAIN_TEXT__

Page 1

1

> Stralsund Hbf

2

Havelland – ganz und gar

Nechlin

Meyenburg

Wismar <

R

Tantow RB74 Pritzwalk

Karstädt

Fürstenberg (Havel)

Wittstock/Dosse

Perleberg

RE6

S1 Stendal < Schönebeck- < Bad Salzelmen

Saisonaler Verkehr 14.4. bis 5.11.2017

Joachimsthal

Zehdenick

Neuruppin RE2

RB61

Gransee

Kyritz

Bad Wilsnack

RE3

RB12

RB54

RB73

RE66 RB66

Templin Stadt

RE5

Rheinsberg (Mark) Wittenberge

RB62

Groß Schönebeck (Schorfheide)

Löwenberg (Mark)

Neustadt (Dosse)

Wensicken- RB27 dorf

Oranienburg

RE3

RB63

Eberswalde Kremmen

Schwedt (Oder)

Angermünde RE66

RB60 Bad Freienwalde

RB55 Velten

RB34 Großwudicke

RE4

Nauen

Wustermark

Magdeburg Hbf <

Brandenburg an der Havel

BERLIN

RB13

Werder (Havel)

Wannsee

Königs Wusterhausen

RE3 RE4

WünsdorfWaldstadt

Bad Saarow Klinikum

RB11

Eisenhüttenstadt

RE5C RE5B

Rundtour Start/Ziel: Berlin-Spandau, Potsdam oder 243 km Brandenburg an der Havel

RE5A

Dessau Hbf <

Jüterbog

Blönsdorf RB80 RE3 Lutherstadt Wittenberg Hbf <

Guben Lübben RE5D

Luckau-Uckro, Bahnhof 466

BERLIN

RE3

472 Lübbenau 466 Luckau, RB24 Busbahnhof

RB11 Cottbus

Herzberg (Elster) RB43 Falkenberg (Elster)

Fermerswalde RB51 RB81 RE10 Leipzig Hbf < Rehfeld S4 (Falkenberg) Bad Liebenwerda

RE5A RB49

Prösen West BerlinSchönefeld Flughafen

RB45 Chemnitz Hbf < Riesa <

RB31

Die

Forst (Lausitz)

RE18 OE65

Spremberg > Zittau

Lauchhammer

Senftenberg

S4 Hosena > Hoyerswerda Elsterwerda Ruhland RE18 Prösen Ost RE15 Ortrand > Dresden Hbf <

schönsten Radreisen

Anzeige

Blick auf Werder an der Havel

5

in Berlin und Brandenburg

Unsere aktuellen Angebote: Fontane-Rad-Rundtour Fläming-Mühlen-Rundtour mit Flämingskate Havelland-Rundtour Sterntouren Havelland, Potsdam, Berlin Rund um Berlin in 5 Etappen Märkische Landpartie: Havel, Oder, Spree, Berlin Havelradweg von der Quelle bis zur Mündung

Mobil mobil.

40 80

Fontanes Spuren entdecken …

98

66 50 10 82 83 85 88 86

87

6

Abfahrtszeiten abrufen. Fahrradwagen finden. Haltestellen orten. Tickets kaufen.

al erDie schönsten Radpartien

in Brandenburg reiseland-brandenburg.de

Für Berlin und ganz Brandenburg: #VBBLand Bequem mit der VBB-App. Jetzt kostenlos runterladen. Infos unter (030) 25 41 41 41, VBB.de/handyticket, VBB.de/radimregio oder facebook.com/VBB-App Hier erhältlich

Laden im

ANDROID APP BEI

Karte & Tourentipps reiseland-brandenburg.de

Die Bahnhöfe (S-Bahn und Regionalzüge) an der Wegstrecke ermöglichen es, den Rundkurs in mehreren Tagesetappen abzuradeln.

Rundtour 74 km Bhf Eberswalde, Bhf Joachimsthal oder Bhf Chorin von Berlin über A11 Abfahrt Finowfurt, Joachimsthal

WITO Barn im GmbH Alfred-No bel-Straß e1 16225 Eb ers Tel. 0333 walde 45 info@barn 9100 im www.barn erland.de imerland.d e

Entdecken Sie Potsdam per Rad

Tourismusverban d Ruppiner Seen land e.V. Fischbänkenstraß e 8 · 16816 Ne uruppin Tel. 03391 6596 30 info@ruppiner-r eiseland.de www.ruppiner-r eiseland.de

Radeln in Flecken Zechlin

Brandenburg

Radlerparadies Prignitz zwischen Elbe und Müritz

Kostenlose Brandenburg App für unterwegs

Telefon 0331/2004747 Montag bis Freitag von 9–18 Uhr service@reiseland-brandenburg.de www.reiseland-brandenburg.de

facebook.com/reiselandbrandenburg youtube.com/reiselandbrandenburg http://blog.reiseland-brandenburg.de

Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus 14467 Potsdam

Vom Bergmann

ADFC Regionalkarte Radlerparadies Prignitz Maßstab 1:75.000 · Bielefelder Verlag ISBN 978-3-87073-674-3 Und so funktioniert es: Kreuzungen von mindestens 3 Radwegen sind als Knotenpunkt mit einer Nummer und einer Karte versehen. Weiterhin steht an jedem Knotenpunkt eine Tafel mit Angaben zu Sehenswürdigkeiten, Gastronomie und Unterkünften.

Tourismusverband Prignitz e.V. Großer Markt 4 · 19348 Perleberg Tel. 03876 30741920 info@dieprignitz.de www.radlerparadies-prignitz.de

Der Gurkenradweg

W

er auf diesem schönen Pfad radelt, der folgt einfach dem gelben Schild mit grüner, radfahrender Gurke. Pedalritter, die einmal hier sind, haben ohnehin schon alles richtig gemacht: Denn auf dem Gurkenradweg geht es durch ein europaweit einzigartiges Naturparadies. Hier kann man nicht nur Kranich, Schwarzstorch und Eisvogel mit etwas Glück noch hautnah erleben. Hier wartet auf Gäste auch eine bezaubernde historische Kulturlandschaft. Selbstverständlich liegen Gurkenfelder, Gurkeneinlegereien und etliche Wirtshäuser teils direkt an der 260 Kilometer langen Strecke. In Lehde gibt es sogar ein Gurkenmuseum. Dort erfahren Besucher auch, wie das grüne Gemüse in den Spreewald kam und wie es Landwirte heute verarbeiten.

26 Spree0wkm pur ald

Uckermärkischer Radrundweg

8

G

rüne Auen, glasklare Seen, weite Felder – hier werden Stille-Sucher fündig! Die Uckermark bietet aber nicht nur atemberaubend schöne Landschaftskulissen. Sie ist auch ein Fleckchen Erde mit Vielfalt. Hautnah erleben kann man eben diese auf dem Uckermärkischen Radrundweg. Der führt durch den Naturpark Uckermärkische Seen, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und den Nationalpark Unteres Odertal.

Die Region hält speziell für Ausflügler auf dem Gurkenradweg ein ganz besonderes Urlaubsangebot bereit. Es beinhaltet u.a. sechs Übernachtungen inkl. Frühstück in 3-Sterne-Mittelklassehotels oder in familiengeführten Pensionen. Gepäcktransfer, Gurkenpräsent, Pin „Radfahrende Gurke“ und eine spiralgebundene Radwanderkarte gehören ebenso zu der Offerte (Preis pro Person: 387 @ im Doppelzimmer). Tourenräder und EBikes können dazugebucht werden. Na dann, hinein in den Sattel und immer der Gurke nach!

Viele starten ihre Radrunde in Prenzlau, das mit seiner Marienkirche, aber auch mit Dominikanerkloster, Türmen und Wiekhäusern beeindruckt. Auf der Strecke liegen aber auch Ausflugshits wie Schloss Boitzenburg, die Flößerstadt Lychen und die historische Altstadt von Templin. Die Tour kann individuell geplant werden. Gastgeber und Naturbadestellen entlang des Weges laden dazu ein. Angermünde und der Grumsin, die Besucherzentren in Criewen oder der Blumberger Mühle sind weitere interessante Stationen des Rundkurses.

reewald Tourismusverband Sp raße 1 Raddusch, Lindenst reewald 03226 Vetschau / Sp 9 29 Tel. 035433 72 ald.de reiseservice@spreew .de ald www.spreew

Doch egal, ob Ortschaften, Seen oder sagenhafte Buchenwälder: Letztlich radeln Ausflügler in der Uckermark praktisch immer von einer Idylle zur nächsten. Mancher bleibt nicht lange im Sattel, weil einem Foto-Motiv bald das nächste folgt. Was viele Pedalritter am Uckermärkischen Radrundweg noch schätzen: Hier bewegt man sich garantiert abseits Rundtour touristischer Hauptpfade! Start/Ziel: Prenzlau oder Angermünde

Rundtour 260 km bben, ndung nach Lü gute Bahnanbi us ttb hau und Co Lübbenau, Vetsc

tmu Touri smus Ma rke Stettiner Straße 19 ting Uckermark G mbH ·1 Tel. 0398 4 835883 7291 Prenzlau info@tou rismus-uck ermark.d www.tou e rismus-uck ermark.d e

Für Genussradler gut zu wissen: Über Berg und Tal geht‘s in der Prignitz kaum. Auf den Strecken ohne besonderes Gefälle kommt garantiert jeder gut in Fahrt. Ganz gemächlich oder auch mit Tempo.

Märkische Schlössertour

S

A

• Pauschalen und Services • Radvermieter und E-Bikes

Ihre persönliche Urlaubsberatung

10

zum Seemann

Unter www.reiseland-brandenburg.de/radfahren erhalten Sie einen guten Überblick über Touren, Radwege und Services:

• Ortungsfunktion u.a. mit Tipps für Gastronomie, Hofläden, Übernachtung, Veranstaltungen • Tourenempfehlungen und Routingfunktion • Off-Line-Modus: Karten, Sehenswürdigkeiten, Touren und Routingergebnisse ohne Internetzugang nutzbar

7

11

www.reiseland-brandenburg.de/radfahren

• Touristisches Radroutennetz Brandenburgs • Übernachtungen, Bett & Bike

Fotos: Bockwindmühle Trebbus (oben), Brikettfabrik Louise (unten)

Foto: Radtour im Holländischen Viertel

Weiter Himmel, am glitzernden Strom ein Storch auf Nahrungssuche – in der Prignitz macht es Spaß, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. Ob oben auf dem Deich mit Panoramablick auf die Flusslandschaft Elbe oder hinterm Deich durch die weite, flache Ebene und lauschige Waldgebiete – hier kann man so richtig entspannen und die Natur in vollen Zügen genießen. Das „Radlerparadies Prignitz zwischen Elbe und Müritz“ umfasst sagenhafte 1.100 Streckenkilometer. Die Radler werden über 130 Knotenpunkte geleitet. Acht Premiumrouten und sechs Radfernwege sind dabei besonders gut ausgebaut. Die Ausschilderung des Radnetzes zählt zu den besten in Brandenburg.

Radkarte

252 km

290 km

9

Individuelle Tourenplanung immer dabei

Rundtour Start/Ziel: Bad Liebenwerda

Rad-Gruppen begeben sich gern mit einem Gästeführer auf historische Spurensuche, z.B. bei der Tour „Beverly Hills und Agentenaustausch“. Information und Buchung unter Gruppen Service · Tel. 0331 275 58 50 gruppen@potsdamtourismus.de www.gruppenreisen-in-potsdam.de

ratung: Information und Be Im Hauptbahnhof Tourist Information Am Alten Markt Tourist Information Am Luisenplatz on ati Tourist Inform 99 Tel. 0331 27 55 88 us.de rism tou am tsd info@po us.de www.potsdamtourism

Berlin erfahren Entdecken Sie Berlin per Rad mit unserem Faltplan „Berlin erfahren“: Radtouren in den zwölf Bezirken plus Mauer-Tour, Sehenswertem entlang der Strecke und Insider-Tipps. Erhältlich in unseren fahrradfreundlichen Hotels, den BerlinTourist Infos und unter fahrrad.visitBerlin.de

W

Kohle-Wind & WasserTour

Eine Besonderheit dieser schönen Radrunde sind 14 Stationen, die mit Historie und kleinen Geschichten über Land und Leute sowie über Industriekultur aufwarten. So verspricht diese Tour vorbei an Seen und Flüssen, Wiesen und Feldern nicht nur ein Naturerlebnis. Sie kann auch den eigenen Horizont erweitern. Weiterhin sehenswert am Streckenrand: das Zisterzienserkloster Mühlberg, die Bockwindmühle im Miniaturenpark Elsterwerda, die Wassermühle Plessa und die Biotürme Lauchhammer. Nicht zu vergessen sind natürlich die Kurstadt Bad Liebenwerda, der historische Stadtkern Herzberg, der Drandorfhof in Schlieben sowie die Sängerstadt Finsterwalde.

Radeln nach Zahlen – kinderleicht Knotenpunkte sind Kreuzungen, an denen drei oder mehr Radwege aufeinander treffen. An jeder Kreuzung sind die nächsten Knotenpunkte ausgeschildert.

Radelnd von Altstadt zu Altstadt

ussten Sie, dass der Jüterboger Ablasshandel die Reformation einleitete? Dass in Wittstock/Dosse Deutschlands einzige vollständige erhaltene Stadtmauer aus Backstein steht und Werder (Havel), die Hauptstadt der Obstblüte, auf einer Insel erbaut wurde? Lassen Sie sich von Altstädten voller Atmosphäre verzaubern. Zu entdecken gibt es liebevoll restaurierte Marktplätze, eine lebendige Kultur sowie Brandenburger Gastlichkeit. Jede Stadt hat dabei ihren individuellen Charme und eine ganz eigene Geschichte. Sechs Radrouten führen Pedalritter von Stadt zu Stadt. Dabei sei eins schon jetzt versprochen: Die Touren werden dank reizvoller Landschaften ringsum zu einem Arbeitsgemei echten Erlebnis. Logieren Sie in benschaft Städ te mit historisc Stadtkernen hen des Landes Br sonderen Quartieren in geschichtsandenburg c/o complan Kommunalbe trächtigen Stadtkernen. Besuchen ratung GmbH Voltaireweg 4 · 14469 Po tsdam Tel. 0331 20 Sie Museen, die Einblick in span04747 (Urlaub s-Hotline) info@ag-hist nende Regional- und Landeshistorie orisc www.historisc he-stadtkerne.de he-stadtkern geben. Gehen Sie auf Zeitreise und e-entdecken. de finden heraus, was jeder der 31 historischen Stadtkerne ist: Im Kern einzigartig!

e-Elster-Land e.V. Tourismusverband Elb Liebenwerda d Ba Markt 20 · 04924 2 65 30 41 53 Tel. 03 .de info@elbe-elster-land .de nd r-la ste -el lbe w.e ww asser-tour.de www.kohle-wind-w

Startpunkt der Radtour „Alter Fritz“ ist für viele der Hauptbahnhof, auch Standort einer 24-StundenRadstation. Vom Nordausgang geht es zum Filmmuseum. Auf dem Alten Markt bilden unter anderem das Museum Barberini, das Potsdam Museum, die Nikolaikirche und der Landtag den historischen Hintergrund. Über die Breite Straße gelangen Sie zum Dampfmaschinenhaus, über Havelufer und Geschwister-Scholl-Straße zum Park Sanssouci. Zu den Top-Rad-Ausflugszielen zählen später die Russische Kolonie „Alexandrowka“, Schloss Cecilienhof und Meierei. An diesem schönen Fleckchen Erde lässt man gern den Blick über die Havellandschaft schweifen. Danach geht’s weiter zur Schiffbauergasse und ins Holländische Viertel.

Ein Erlebnis ganz besonderer Art ist der Besuch in der Himmelpforter Postfiliale des Weihnachtsmannes. Radler können hier ihre Wunschzettel sogar schon vor der Adventszeit abgeben und die weite Klosterwiese am idyllischen Haussee verführt zu einer Rast. Ein weiteres schönes Ziel auf der Strecke ist der Ziegeleipark Mildenberg. Am malerischen Verlauf der Havel geht’s dann noch bis zum Schloss Oranienburg, durch dessen Park einst Königin Luise flanierte.

205 km

Das Kloster Chorin ist weiteres Highlight der Tour und lädt ein, auf den Spuren der Zisterzienser zu wandeln. Den Kontrast bilden die zwei beeindruckenden „Schiff-Fahrstühle“ von Niederfinow: das technische Baudenkmal aus dem Jahr 1934 und der Neubau. Beide Giganten sorgen dafür, dass der Schiffs- und Bootsverkehr hier einen Höhenunterschied von 36 Metern überwindet. Auf einem Fahrgastschiff kann das übrigens jeder hautnah erleben.

Rundtour „Alter Fritz“ Start/Ziel: Potsdam 18 km Hauptbahnhof, Die Wege sind asphaltiert, gut befestigt und gut beschildert (im Uhrzeigersinn fahren).

Ein breites Publikum finden die sommerlichen Aufführungen der Kammeroper Schloss Rheinsberg und des hier ansässigen Schlosstheaters. Die bezaubernde Kulisse des Grienericksees ist in der warmen Jahreszeit auch ein Teil des Bühnenbilds. Im Sommer locken wiederum viele Badestellen zum Sprung ins kühle Nass.

Die schönsten Radpartien in Brandenburg 18 thematische Tagestouren mit guter Anbindung aus Berlin TMB Tourismus Marketing Brandenburg GmbH Am Neuen Markt 1 · 14467 Potsdam Tel. 0331-200 47 47 service@reiseland-brandenburg.de www.reiseland-brandenburg.de

D

V

D

Tagestouren in Brandenburg und Berlin

64

Zu Besuch bei „Louise“ iese imposante Radrunde verspricht nicht nur Naturgenuss. Sie ist auch eine Zeitreise und Eintauchen in IndustrieHistorie. Bestaunen Sie entlang der Strecke auf der „Kohle-Wind & Wasser-Tour“ das über 500 Meter lange begehbare Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld („Der liegende Eiffelturm der Lausitz“), die alte Brikettfabrik „Louise“ in Domsdorf (Foto unten) oder das Erlebniskraftwerk in Plessa. Fast überall auf der Strecke begegnen Radlern urige Mühlen. Sie sind nicht nur Blickfang - die meisten Mühlräder drehen sich tatsächlich noch. Drinnen rattern die Mahlwerke wie eh und je.

iele schöne Wege führen zu Schlössern, deren Parks und in die historische Altstadt. Ein Großteil des „Gesamtkunstwerks Potsdam“ bezog die UNESCO ins Welterbe ein. Am besten überblickt man dieses Ensemble preußischer Schlossanlagen und geschichtsträchtiger Kulissen vom Sattel aus. Beliebte Radpfade sind der Berliner Mauerweg, R1 Europaradweg, Havel-Radweg und Radroute „Alter Fritz“.

ieser Rundkurs durchs Ruppiner Seenland besticht mit seiner Vielfalt. Die Tour führt durch baumgesäumte Alleen, stille Dörfer, interessante Städte, aber auch an waldreichen Seeufern entlang. Radler erleben eine touristische Mixtour, die sie hierzulande nur noch selten finden. Eine beeindruckende Kulturlandschaft gibt’s noch gratis obendrauf. Bestes Beispiel dafür ist Neuruppin, das Theodor Fontane und Karl Friedrich Schinkel nachhaltig prägten.

Die VBB-App „Bus & Bahn“ mit Handyticket und Routenplanung.

W

er sich auf diese Radrunde begibt, der erlebt quasi alle Höhepunkte eines faszinierenden Landstrichs aus einem Guss: Von der unberührten Natur im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin bis zu den atemberaubenden Schiffshebewerken in Niederfinow. Pedalritter radeln auf gleich drei überregionalen Wegen quer durchs schöne Barnimer Land. Auf dem Oder-HavelRadweg, dem Berlin-Usedom-Radweg sowie auf der „Tour Brandenburg“. Der 74-Kilometer-Kurs beginnt und endet am Bahnhof Eberswalde. Werbellin- und Grimnitzsee bestechen mit Waldufer und glasklarem Wasser, das schmucke Städtchen Joachimsthal mit seiner BIORAMAAussichtsplattform, die einen fantastischen Rundumblick ermöglicht.

Fotos: am Werbellinsee (oben), Joachimsthal (unten)

… auf dem Seen-Kultur-Radweg

Kostenfreier Katalog: www.aktiv-reisen-bb.de Tel. (033 22) 256 16

3

70

89

Eberswalde

Wannsee

RB49

RB24 Finsterwalde DoberlugKirchhain

RB46

velland e.V. Tourismusverband Ha Schloss Ribbeck tr. 10 Theodor-Fontane-S beck 14641 Nauen OT Rib 30 90 85 37 32 03 Tel. rismus.de info@havelland-tou land.de www.radfahren-havel

≤Niederfinow

Lichtenberg

RE1

Calau RB43 RE10

Lutherstadt Wittenberg Hbf <

Schöneweide Potsdam Hbf

Frankfurt (Oder)

RE2

Luckenwalde

Medewitz (Mark)

Gesundbrunnen Jungfernheide Hauptbahnhof Ostkreuz Spandau CharlottenFriedrichburg Zoolog. str. Garten Südkreuz

bikeline Radtourenbuch »Havel-Radweg« Maßstab 1:50.000, Verlag Esterbauer ISBN 978-3-85000-442-8; 13,90 @ bikeline Radtourenbuch »Hamburg-Berlin« Maßstab 1:75.000, Verlag Esterbauer ISBN 978-3-85000-204-2; 13,90 @

RB36

RB33

97

49

RB35

RE7

96

≤Joachimsthal ≤Althüttendorf ≤Chorin

RE7

Karow

KüstrinKietz

Fürstenwalde (Spree)

RE5

Bad Belzig

Seelow (Mark) RB60

RE1

RB22 Michendorf

RB23

> Kostrzyn

Werbig RB26

RB21 RB20 Golm Potsdam

RE1

Werneuchen

95

98

RB51

RE6

Bernau RE66 RB24 RB25

Hennigsdorf

89

94

≤Eichhorst

Premnitz

Wusterwitz

RB10 RB14

87

91

Die beschriebenen Radpfade sind gespickt mit Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. Dazu zählen u.a. die historische Spandauer Altstadt, das UNESCO-Welterbe Potsdams mit Schlössern und Parks, die Heilig-Geist-Kirche in Werder (Havel), der Dom St. Peter und Paul sowie das Altstädtische Rathaus mit dem Roland in Brandenburg an der Havel, Schloss Plaue, das Naturparkzentrum Westhavelland in Milow, Optikpark und Optikindustriemuseum in Rathenow, Fontanes Ribbeck sowie die Altstadt Nauen.

Gültig ab: 9. Februar 2017 Redaktionsschluss: 5. Februar 2017

Stendal <

Rathenow

landschaften bis ins Dorf Ribbeck mit seinem berühmten Birnbaum.

≤Marienwerder

aus auf´s Land! Berlin und Potsdam sind ideale Einstiegsorte für eine Rundtour durchs Havelland. Zwei bekannte Radwege durchziehen die Region: Havel- und Havelland-Radweg. Wer mehrere Tage unterwegs sein möchte, der kann auf seinem Sattelritt durchaus beide Wege zu einem Rundkurs verbinden. Von der Bundes- bzw. Landeshauptstadt aus erleben Radler den Fluss mit vielen ineinander übergehenden Seen. Entlang preußischer Schlösser und durch kleine märkische Dörfer, radelt man durch die Stadt Brandenburg an der Havel in den Naturpark Westhavelland. Dort faszinieren romantische Nebenarme der Havel und der Blick über weite Wiesen. In Rathenow verlassen Radler den Flusslauf. Der Havelland-Radweg führt dann weiter durch malerische Luch- und Auen-

Prenzlau

Rostock Hbf/Stralsund Hbf <

≤Eberswalde

> Szczecin Glówny

RE3

Barnim-Dreieck-Tour

uf diesem Rundkurs erleben Radler, wie frühere Tagebaue zu schönen Ausflugszielen werden. Besonders am Großräschener See und Sedlitzer See hat man diesen Landschaftswandel im Blick – an einigen Abschnitten beinahe wie im Zeitraffer. Gerade entstehen hier, mitten im Lausitzer Seenland, Strände, Bars und Bootstege. Einige Radwege sind längst da. Fahren sie über diese Pfade beispielsweise zum „Rostigen Nagel“, einem 30-Meter-Turm am Sedlitzer See mit schöner Aussicht. Oder entdecken Sie die IBA-Terrassen mit Café, Tourist-Info und eigenem Weinberg. Das Besucherzentrum excursio Welzow bietet wiederum Erlebnistouren in den noch aktiven Tagebau Welzow-Süd.

treusandbüchse oder Fontanes Wanderwelt - Spitznamen hat Brandenburg viele. Land der Schlösser und Herrenhäuser könnte sich da getrost hinzugesellen. Denn wohl nirgendwo sonst in Deutschland präsentieren sich auf engstem Raum frühere Adelssitze so zahlreich und prächtig. Mit der Märkischen Schlössertour, die sich in eine radlerfreundliche Nord- und Südschleife gliedert, erstrampelt man sich einige der herausragenden Beispiele für adliges Wohnen einst und heute. Etwa in Steinhöfel auf der Nordrunde: Der elegante Schlossbau aus dem 18. Jahrhundert mit englischem Park gilt als einer der schönsten Adelssitze der Mark. Schloss Wulkow steht dem in nichts nach. Ein echtes Kleinod ist auch Schloss Neuhardenberg. Die weitläufige Anlage mit Schinkelkirche und herrlichem Park gehört bundesweit zu den wenigen erhaltenen Gesamtkunstwerken des Klassizismus. Im Südteil der Radroute liegt das historische Beeskow. Noch heute können Sie dort Stadtmauer und Burganlage aus dem Mittelalter bestaunen. Ein ganz besonderes Pauschalangebot lockt zur Märkischen Schlössertour. Es beinhaltet u.a. fünf Übernachtungen mit Frühstück in ausgewählten Gutshäusern und Schlössern, freien Eintritt für Sehenswürdigkeiten sowie Radkarte und Infomaterial. Der Preis: 349 Euro pro Person im Doppelzimmer. Na dann: Auf ins Land der Schlösser!

Am Senftenberger See ist in der warmen Jahreszeit bereits jetzt viel los. Am Rande eines ehemaligen Tagebaus entstand schon vor Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsgebiet. Das Gewässer bietet viele Wassersportmöglichkeiten und am Tourismu sverband Ufer etliche schöne Rastpunkte für Radler. Lausitzer See Galerie am nland e.V. Na dann: Auf ins Lausitzer Seenland! S 01968 Se chloss · Steindamm nftenberg 22 Tel. 0357 37 info@lausi 25300-0 tze www.lausi rseenland.de tzerseenla nd.de Rundtour Start/Ziel: IBA-Terrassen Großräschen 49 km RE2 und RB14 bis Bahnhof Großräschen Fotos: Victoriahöhe am Großräschener See (links), der Rostige Nagel (rechts)

Rundtour 180 km Start/Ziel: Fürstenwalde RE1 bis Fürstenwalde Fotos: Schloss Steinhöfel (oben), Schloss Neuhardenberg (unten)

Tourismusverband e.V. Seenland Oder-Spree 526 Bad Saarow 15 · 15 e aß str en Ulm Tel. 033631 868100 info@seenland-os.de rSpree.de www.Seenland-Ode esser.de hlo esc www.maerkisch

12

Anreise mit der Bahn: RE3 Falkenberg/Elster – Stralsund Halte: Angermünde, Warnitz, Seehausen, Prenzlau, Schwedt/Oder RE66 Berlin – Stettin Halte: Angermünde, Passow RB12 Berlin Ostkreuz – Templin Stadt Halte: Templin Stadt

Pack die Badehose ein

S

ilbern glitzert der See in der Sonne. Ein Entenpaar lässt sich treiben. Rasch Decke und Picknick ausgepackt und ab ins Wasser! Im DahmeSeenland radeln Sie von einem See zum nächsten, immer dem Fluss der Dahme entlang, der dieser ursprünglichen Landschaft seinen Namen gab. Über 70 Seen mit top Wasserqualität, schönen Badestellen und Strandbäder laden ein zum Plantschen, Ballspielen und Toben. Die 10-Seen-Rundtour führt von Königs Wusterhausen bis Prieros auf dem DahmeRadweg entlang, vorbei an Schleusen, Kanälen, Brücken, durch stille Wälder und kleine Orte. In Gräbendorf lüftet das „Haus des Waldes” Geheimnisse der Natur. In Prieros erwarten Heimathaus, Biogarten und Naturparkzentrum und im KiEZ Frauensee der Streichelzoo die Radler. Eine abwechslungsreiche und erfrischende Tagestour für die ganze Familie. Wer möchte, bleibt gleich das ganze Wochenende und bucht die Radtour als Pauschalreise mit 2 Hotelübernachtungen inkl. Frühstück, Begrüßungsgetränk, Pin „Langer Kerl“, 3-Gänge-Menü, 1-tägige E-Bike-Miete und Radkarte (Preis p.P. im DZ 139,-Euro).

DahmeRadweg, Hofjagdweg, Spreeradweg, „Radeln auf den Spuren des Weines“, „Naturparktour“ und weitere Radrouten und Tourenempfehlungen finden Sie in der aktuellen Radkarte „Die schönsten Radtouren im Landkreis Dahme-Spreewald“, Herausgeber: Landkreis Dahme-Spreewald www.dahme-spreewald.de erhältlich über den Tourismusverband Dahme-Seen e.V.

hme-Seen e.V. Tourismusverband Da 5 z Bahnhofsvorplat rhausen 15711 Königs Wuste 25 20 Tel. 03375 25 info@dahme-seen.de www.dahme-seen.de e www.dahmeradweg.d Rundtour 35 km Start/Ziel: Königs Wusterhausen Anreise mit der Bahn: S 46

RE 2, RB 22, RB 24, RB 36


Profile for Reiseland Brandenburg

Radkarte Brandenburg  

Radkarte Brandenburg  

Advertisement