Issuu on Google+

Kur- und Wellness -Journal

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 2

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 3

Ihr Kompetenzzentrum für medizinische Rehabilitation und Prävention Rosentritt Klinik Fachklinik für Rehabilitation - Orthopädie, Innere Medizin und Dermatologie

Salinen Klinik Fachorthopädische Reha-Klinik, zertifizierte Schmerzklinik (IGOST)

Sophie-Luisen-Klinik Geriatrische Rehabilitationsklinik

Stimmheilzentrum Phoniatrische Rehabilitationsklinik

Therapiezentrum mit Reha- und Vitalstudio Gesundheit, Fitness, Wellness und Prävention unter einem Dach

Pauschal-Angebot

Gesund und Fit durchs Jahr

Wir bieten Ihnen Anschlussheilbehandlungen sowie stationäre und ambulante Reha-Therapien bei vielfältigen Beschwerden: bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates nach orthopädischen Operationen und Verletzungen bei Erkrankung des rheumatischen Formenkreises bei chronischen Hauterkrankungen bei Atemwegserkrankungen bei Tumoren und zur onkologischen Nachsorge bei Störungen der Stimme, der Sprache, des Sprechens und Schluckens Qualitätsgeprüfte Anbieter Qualitätsgeprüfte Anbieter vonvon Rehaund Präventionsleistungen Reha- und Präventionsleistungen

399,- €

einschließlich Kurtaxe

Unsere Leistungen für Ihr Wohlbefinden: Komfort: 6 Übernachtungen mit Vollpension in komfortablen Einzel- oder Doppelzimmern in der Salinen Klinik oder Rosentritt Klinik Fitness: jeweils 3 x Wassergymnastik, Ergometertraining und Sandwärmetraining, 1 x Walking und Rückentraining Entspannung: jeweils 2 x Entspannungstraining, Teilmassage und Fango Genuss und Inspiration: 1 Kaffeegedeck im Kurhaus, freier Eintritt zu attraktiven Kultur- und Vortragsveranstaltungen im Kurhaus Das Angebot gilt rund ums Jahr. Weitere Informationen erhalten Sie unter 08 00 8 08 82 83 (gebührenfrei).

Kur- und Klinikverwaltung Bad Rappenau GmbH Salinenstraße 30 74906 Bad Rappenau Tel.: 0800 8088283 Fax: 07264 86-2113 info@kurbadrappenau.de www.kurbadrappenau.de

Inhaltsverzeichnis

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 4

05 Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele 06 BTB Gäste-Information und Bürgerbüro Wohlbefinden für den Körper 08 10 11 12 14

Bad Rappenauer Sole tut gut Gesunde salzhaltige Luft atmen: Salzgrotte - Meeresklima in Bad Rappenau RappSoDie - Entspannung und Erholung pur Bad Rappenau vielfältig aktiv erleben Wohlbefinden für den Geist

18 22 24 26

Ankommen. Abschalten. Aufblühen. Langeweile gibt es nicht - Ausflugstipps Langeweile gibt es nicht - Kulturelle Vielfalt Bad Rappenau schmeckt gut Wohlbefinden für die Seele

28 Bad Rappenau zum Innehalten 28 Auf ein Wort Medizinische Kompetenz 30 31 32 32 33 34 35 36 37 37 38

Sole bei Atemwegserkrankungen Reha nach orthopädischen Operationen Kompaktkur bei Arthrose / Wirbelsäulenerkrankungen Behandlungsmöglichkeiten bei Osteoporose Starksole-Photo-Therapie bei Schuppenflechte Chronische Schmerzerkrankungen und Fibromyalgie Ganzheitliche Tumornachsorge Stimm-, Sprach,- Sprech- und Schluckstörungen Hilfe bei Erkrankungen im Alter Kurzzeitpflege - Auszeit für Angehörige Ihr Weg zur Kur, Prävention oder Reha Kliniken & Therapie

40 41 42 43 44 45 46 47 48

Vulpius Klinik MediClin Kraichgau-Klinik Rosentritt Klinik Salinen Klinik Stimmheilzentrum Sophie-Luisen-Klinik Vesalius-Klinik Therapiezentrum mit Reha und Vitalstudio Bad Rappenauer Badeärzte Verwöhnen & Genießen

50 Ergänzende Therapieformen 52 Bad Rappenau verwöhnt Ein guter Platz 54 Ankommen und Wohlfühlen. Wohnmobilstellplatz 55 Impressum Gäste-Information, Telefon 07264 / 922-391 gaesteinfo@badrappenau.de

03

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 5

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 6

Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele Sehr geehrter Gast, Sie wollen endlich einmal Luft holen, abschalten vom Alltag, die Seele baumeln lassen, Gesundheit und Lebensfreude wiedergewinnen? Kurzum: Einfach rundum auftanken? Bad Rappenau ist ganz sicher die richtige Entscheidung, wenn Sie eine optimale Behandlung im Rahmen einer ambulanten oder stationären Reha-Maßnahme suchen oder einen gesundheitsorientierten Urlaub mit Wellnessangeboten verbringen wollen. Bad Rappenau versteht sich als medizinisches Kompetenzzentrum. In diesem Bad Rappenauer Kur- und Wellness-Jour nal finden Sie alle wichtigen Informationen, die für einen effektiven und angenehmen Aufenthalt in unserem Sole-Heilbad wichtig sind. Die Mitarbeiter der BTB Gäste-Information und des Bürgerbüros beraten Sie gerne und sind Ihnen bei der Klinikinformation und der Zimmervermittlung behilflich. Seit 2005 können wir den Wohnmobilisten einen idyllisch und nahe des Therapiezentrums, des Sole-Frei- und Hallenbades gelegenen Wohnmobilstellplatz anbieten. Wir informieren Sie in diesem Journal über die Vorteile der haus- und fachübergreifenden Operations- und Therapiemöglichkeiten des örtlichen orthopädischen Akutkrankenhauses, verschiedener Reha-Kliniken und des Therapiezentrums. Blühende Gärten, Parks und Fußgängerzonen haben in Bad Rappenau Tradition. Unser Sole-

Heilbad war deshalb auch gerne Ausrichter der Landesgartenschau im Jahr 2008. Die idyllische waldreiche Landschaft rund um die Stadt, die malerischen Täler von Neckar, Jagst und Kocher mit ihren Rebhängen können Sie auf Rad- und Wanderwegen erkunden. Attraktive touristische Ziele und Einkehrmöglichkeiten mit heimischer Küche und in traditionellen »Besen-Wirtschaften« gibt es auf den Strecken in ausreichender Zahl. Unser Veranstaltungskalender bietet übers ganze Jahr eine Vielzahl kultureller, geselliger und kulinarischer Events. Besonders attraktiv macht den Aufenthalt in Bad Rappenau das Angebot »Übernachten & Sole-Baden zum Inklusivpreis« für unsere Gäste mit Kurkarte und die einmalige Gratis Solebademöglichkeit gegen Vorlage der Kurkarte. Mehr hierzu finden Sie im Gastgeberverzeichnis. Wir freuen uns, wenn wir Sie in Bad Rappenau begrüßen dürfen und wünschen Ihnen schon heute gute Erholung und einen heilsamen Aufenthalt. Ihre BTB Bad Rappenauer Touristik- und Bäder GmbH

05

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 7

BTB Gäste-Information und Bürgerbüro Information von A - Z. So vielfältig wie die Wünsche der Kunden sind auch die Angebote der BTB Gäste-Information und des Bürgerbüros. Getreu der Maxime »Das Beste für den Gast« versuchen die freundlichen Teams, Sie gut zu beraten, um Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Dort erhalten Sie die gewünschte Information zu Fragen rund um die Kur, zur Zimmerreservierung, Tipps zur Freizeitgestaltung, Eintrittskarten für Veranstaltungen und vieles mehr. Veranstaltungskalender. Die aktuellen Veranstaltungstipps finden Sie im monatlich erscheinenden Kur- und Wellnessmagazin SOLE, das kostenlos in der BTB Gäste-Information und im Bürgerbüro, sowie in den Kliniken und im Kurhaus zu erhalten ist. Auf Veranstaltungen im Kurhaus, in Mühltalhalle und weiteren Veranstaltungsstätten wird auch auf zahlreichen Plakaten hingewiesen. BTB Gäste-Information. Die BTB Gäste - Info befindet sich in der Salinenstraße 37, mitten im Kurgebiet, im Foyer des Sole-Hallenbades »RappSo Die«. Wenn Sie mit dem Pkw anreisen, parken Sie am besten auf den Parkplätzen P 1 oder P 2. Direkt gegenüber befindet sich ein Parkplatz für Besucher und Körperbehinderte. Telefon (0 72 64) 922-391, Fax (0 72 64) 922-398, gaesteinfo@badrappenau.de www.badrappenau.de Öffnungszeiten: November bis März: MO - FR 9.00 - 16.30 Uhr. April bis Oktober: MO - DO 9.0017.30 Uhr, FR 9.00 - 16.30 Uhr, SA 9.00 - 11.30 Uhr. Bürgerbüro. Das Bürgerbüro finden Sie im Rathaus beim Kirchplatz. Dort gibt es ausreichende Parkmöglichkeiten, auch Parkplätze für Behinderte. Telefon (0 72 64) 922-311, Fax (0 72 64) 922-323, stadt@badrappenau.de, www.badrappenau.de Öffnungszeiten: MO - MI 8 - 16 Uhr, DO 8 - 18 Uhr, FR 8 - 12 Uhr, SA 9 - 12 Uhr. Souvenirs. Bad Rappenauer Souvenirs, wie das Salzsäckchen, den Bad Rappenau-Schirm, Badetücher mit Bad Rappenau-Emblem u.v.m. erhalten Sie in der BTB Gäste-Information und im Bürgerbüro.

06

Wohlbefinden für den Körper

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 8

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 9

Bad Rappenauer Sole tut gut Die Bad Rappenauer Kur und Reha wird seit über 170 Jahren bei chronischen Krankheiten und konstitutionsbedingten Störungen durchgeführt. Unsere Hauptindikationen ■ Chronische Krankheiten des rheumatischen Formenkreises ■ Degenerativ-rheumatische Krankheiten und Zustand nach Operationen und Unfallfolgen an den Bewegungsorganen ■ Stimm-, Sprach- und Sprechstörungen ■ Hautkrankheiten ■ Unspezifische und allergische Krankheiten der Atemwege ■ Neurologische Rehabilitation ■ Krebsnachsorge Nebenindikationen ■ Chronische Herz-Kreislauferkrankungen, funktionelle oder nervöse Herzbeschwerden, leichte bis mittel schwere Herzschwäche, Bluthochdruck leichten bis mittelschweren Grades, Blutdruckschwankungen, Neigung zu niedrigem Blutdruck, arterielle Verschlusskrankheiten, venöse Durchblutungsstörungen u.a. ■ Psychovegetative Beschwerden, Nervosität, Überforderungssyndrome ■ Rekonvaleszenzstadium nach Operationen und schweren Erkrankungen ■ Unfall- und Kriegsschäden Schonklima mit vielen Sonnentagen. Die klimatischen Verhältnisse in einem Kurort waren für die Kur schon immer von Bedeutung. Die Mindestvoraussetzungen an Klima und Luftqualität wurden deshalb in den »Begriffsbestimmungen für Kurorte, Erholungsorte und Heilbrunnen« definiert. Nach dem amtlichen Gutachten verfügt Bad Rappenau über gute bioklimatische Bedingungen und hat ein Schonklima. Im mittleren Jahresverlauf ist an 37 Tagen mit einem Temperaturmaximum von mehr als 25 Grad zu rechnen. Diese Zahl ist verhältnismäßig hoch. Auch die durchschnittliche Jahressumme des Sonnenscheins mit 1669 Stunden liegt deutlich über dem Grenzwert der kurörtlichen Begriffsbestimmungen von 1500 Sonnenstunden. Die große Anzahl von heiteren Tagen sollte man vor allem zu Spaziergängen und Radtouren an der frischen Luft nutzen. Das leicht hügelige Gelände zwischen 235 und 285 Metern über NN im östlichen Teil des Kraichgaus kommt dem sehr entgegen. Eine Vielzahl ausgeschilderter Wanderwege, Routenempfehlungen und attraktiven Ziele machen die Bewegung im Freien zu einem besonderen Vergnügen. 08

Das Beste, was Bad Rappenau zu bieten hat: Voll gesättigte Starksole, die aus 180 Metern Tiefe zutage ge-

27% Starksole

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 10

Sole-Bohranlage mit historischem Tretrad

fördert wird. Die durchschnittliche Salzkonzentration der Weltmeere liegt bei 3,5 %. Unsere Starksole hat eine Salz- und Mineralienkonzentration von rund 27%. »Natrium-Chlorid-Sole« lautet die chemische Bezeichnung unseres wertvollen Heilmittels. Sole fördert den Heilungsprozess. Solebäder wirken als Reiztherapie auf den gesamten Organismus und mobilisieren die Abwehrkräfte. Sie unterstützen den Heilungsprozess zahlreicher Krankheiten. Sole entspannt. Die enorme Auftriebskraft der voll gesättigten Starksole entlastet Wirbelsäule und Gelenke. Die Muskulatur entspannt und entkrampft. Die 3%-ige und bis zu 34 Grad warme Sole in den Becken des Rapp SoDie unterstützt die Wirkung der Wassergymnastik. Sole befreit. Die Behandlung von Atemwegserkrankungen mit Sole-Inhalationen hat in Bad Rappenau Tradition. Die Sole entfaltet mit unserer modernen Inhalationstechnik optimal ihre entzündungshemmende, lösende und befreiende Wirkung in Nase, Rachen und Bronchien. Unsere Bad Rappenauer Starksole entsteht durch Auflösung des bis zu 30 Meter mächtigen Steinsalzlagers in einer Tiefe von etwa 175 Metern unter der Erde. Bis 1973 wurde aus der voll gesättigten Sole auch Siedesalz gewonnen. Unsere Starksole wird heute nur noch zu medizinischen Zwecken sowie in den Sole-Hallenbädern und im Sole-Freibad genutzt. Chemische Zusammensetzung der Bad Rappenauer Sole In einem Liter des Wassers sind enthalten: Kationen

Chem. Zeichen

Milligramm

Millival

Millival-%

Lithium

Li*

5,18

0,7465

0,0142

Natrium

Na*

118225,0

5142,4979 97,8378

Kalium

K*

26,2

0,6700

0,0127

Magnesium

Mg**

218,8

17,9993

0,3424

Calcium

Ca**

1884,0

94,0120

1,7886

Strontium

Sr**

6,83

0,1559

0,003

Eisen

Fe**

0,38

0,0136

0,0002

Mangan

Mn**

0,12

0,0044

0,0001

Zink

Zn**

1,50

0,0459

0,0009

Blei

Pb**

0,33

0,0032

0,0001

120368,34

5256,1487 100,0000

Summe der Kationen: Anionen Fluoride

F*

0,6

0,0316

Chloride

Cl*

183680,0

5180,9437 98,5685

0,0006

Bromide

Br*

19,33

0,2419

0,0046

Sulfate

SO4*

3370,0

70,1630

1,3349

Nitrate

NO3*

0,3

0,0048

0,0001

Hydrogen-Carbonat HCO3*

292,8

4,7987

0,0913

Summe der Anionen:

187363,03

5256,1837 100,0000

09

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 11

Gesunde salzhaltige Luft atmen: Das Gradierwerk im Salinenpark Das Gradierwerk in Bad Rappenau, zur Landesgartenschau 2008 erbaut, ist eine Besonderheit: Es ist das einzige Freiluft-Inhalatorium im Ländle. Rund 30 Meter lang und über acht Meter hoch ist die Anlage im Salinenpark, in der die Besucher gesunde salzhaltige Luft atmen können. Das Inhalatorium ist zwar eher klein, verglichen mit anderen Gradierwerken, der Effekt ist jedoch der gleiche. Man atmet hier sozusagen gesunde Meeresluft und tut damit seiner Gesundheit etwas Gutes. Vor allem Allergiker und Asthmapatienten profitieren von der Heilwirkung für die Atemwege. Vom Aussehen erinnert das Gradierwerk an ein überdimensionales Holzregal, in dessen Innern Reisig geschichtet ist. Insgesamt rund 5500 Büschel Schlehenreisig waren für die so genannte Bedornung (Beschichtung) der Anlage nötig. Darüber rieselt nun ca. 15%-ige Sole. Die reichert die Luft in der Nähe des Gradierwerks mit Salz an. Was nicht verdunstet, wird in einer Auffangwanne gesammelt und mit einer Pumpe wieder nach oben befördert. Um dann erneut übers Reisig zu rieseln. Die Schlehenbüschel müssen etwa alle 15 Jahre (bei starker Sole) bis 25 Jahre erneuert werden. Der Begriff des Gradierwerkes leitet sich übrigens von »gradieren« = Verstärken des Sole-Gehaltes, auf einen höheren Grad bringen ab, was hier durch Verdunstung geschieht. Ganz neu ist die Idee eines Gradierwerks in der Bäderstadt Bad Rappenau allerdings nicht. Bereits ab dem Jahr 1912 betrieb die Vulpius Klinik ein Freiluft-Inhalatorium. Das Gradierwerk im Salinenpark ist ganzjährig in Betrieb und ohne Eintritt frei zugänglich.

10

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 12

Salzgrotte – Meeresklima in Bad Rappenau Einatmen, aufatmen, sich gesund fühlen - die Wirkung der reinen ionisierten Luft in Kombination mit sanften Licht- und Klangeffekten führt Sie nach kurzer Zeit auf Ihrer Wohlfühlliege zur absoluten Tiefenentspannung. Mit dem Aufenthalt in der Salzgrotte im RappSoDie, dem Bad Rappenauer Sole- und Saunaparadies, wird Ihre Gesundheit gestärkt und manche Beschwerden gelindert. Wissenschaftlich ist belegt, dass dieses hochlösliche ToteMeersalz Atembeschwerden, verschiedene Herz- und Gefäßbeschwerden, Allergien sowie Stress lindert. Der Besuch der Salzgrotte hat positiven Einfluss auf folgende Beschwerden: ■ Lungen- und Bronchialkrankheiten ■ Herz- und Gefäßkrankheiten (u. a. Bluthochdruck und Infarkt) ■ Verdauungsbeschwerden ■ Hauterkrankungen (u. a. Flechte und Dermatitis) ■ Dysfunktion des vegetativen Nervensystems ■ Neurosen und neurotische Zustände ■ Psychosomatische Störungen ■ Stress und Allergien Die Bad Rappenauer Totes-Meer-Salzgrotte ist speziell mit dem jordanischen Meersalz ausgestattet, da dieses über eine wesentlich höhere Löslichkeit als zum Beispiel Bergoder Steinsalz verfügt. Durch diese Eigenschaft wird die Grottenluft wesentlich stärker mit gesundheitsfördernden negativen Ionen angereichert. Ein 45-minütiger Salzgrottenbesuch bei sanftem Licht und beruhigenden Klängen entspricht einem Erholungswert von einem 3-tägigen Aufenthalt am Meer. Stärken Sie damit Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden und kehren Sie gestärkt an Körper, Geist und Seele in den Alltag zurück.

11

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 13

RappSoDie – Entspannung und Erholung pur Zwischen Rhein-Neckar und Hohenloher Land, zwischen Odenwald und Schwarzwald. Urlaub für Körper und Seele – in toller Atmosphäre vor der Haustür! Tauchen Sie ein in die urgesunde, warme Bad Rappenauer Sole. Beim Baden erleben Sie die seit Jahrhunderten bekannte, heilende Wirkung des Natursolewassers. Nehmen Sie sich eine Auszeit im RappSoDie, Ihrem Soleund Saunaparadies, mit warmem Solewasser, Saunaerlebnis mit Aufgusszeremonien und dem Saunagarten mit Naturbadeteich. Vier verschieden gestaltete Innen- und Außenbecken auf zwei Etagen mit urgesundem Solewasser laden zum Entspannen ein. Die heilend gesunde Wirkung der Sole ist insbesondere zur Linderung von Rheuma-, Atemwegsund Hauterkrankungen bekannt. Das Solebad in Bad Rappenau – Ein Stück Bad Rappenauer Renommé in neuem Gewand.

12

Ein Erlebnis der besonderen Art bietet der ganzjährige Panoramablick aus dem herrlichen Sole-Außenbecken über den Dächern von Bad Rappenau. Neben der rein entspannenden Wirkung der warmen Sole bietet ein Aktiv-Kurs-Programm vielfältige Möglichkeiten, präventiv die Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Das vielfälti-

ge Aqua-Fitness Programm wird abgerundet durch Entspannungskurse, Baby-Schwimmen und Schwimmkurse für groß und klein. Informieren Sie sich jetzt über Kurszeiten und Inhalte! In der neuen Solebad-Gastronomie präsentieren unsere freundlichen Mitarbeiter unser vielfältiges Speise- und Getränkeangebot. Fiebern Sie mit bei Live-Übertragungen von Sporthighlights auf der Großbildleinwand. Die RappSoDie Saunalandschaft lässt Ihre Tagträume wahr werden. Entfliehen Sie dem Alltag in die stilvolle Atmosphäre mit der finnischen und isländischen Sauna, Dampfbädern, Ruhe- und Meditationsräumen, Erlebnisduschen, dem Saunagarten mit Kelo-Saunahaus, Panorama-Sauna mit Naturbadeteich und Salzstollensauna und Warmsprudelbecken. Zu einem außergewöhnlichen Sauna-Genuss lädt Sie die

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 14

Afrika Lounge ein mit Savannen-Sauna, Safari-LodgeRuheraum und stilvoller Dekoration im Ambiente des schwarzen Kontinents. Entdecken Sie eine exotische Welt voller sinnlicher Eindrücke. Verschiedenste Aufgusszermonien (Wenik-, Honig- oder Salzaufgüsse) lassen Ihren Aufenthalt im RappSoDie zu einem besonderen Erlebnis werden. Fühlen Sie sich in unserer Sauna-Gastronomie geborgen, genießen Sie unsere Sonnenterasse oder das offene Feuer in der gemütlichen Kaminecke. Lassen Sie sich von unserem freundlichen Personal mit köstlichen, vielfältigen Speisen verwöhnen. Wie wäre es mit einer Wellness-Massage als Krönung der Erholung? Im künstlerisch gestalteten Wohlfühlambiente mit sanften Klängen und schmeichelhaften Düften lassen Sie den Alltag schnell hinter sich, und Sie gleiten schnell in die Welt der Tiefenentspannung. Lassen Sie sich vom Duft der warmen Schokolade bei einer Hot-Chocolate-Massage verführen, spüren Sie die wohltuende Wärme der Lavasteine bei der Hot-Stone-Massage, Geist und Körper erholen sich bei der afrikanischen Baobab-Massage, aktivieren Sie Ihre Energielinien durch die Thai-AromaölMassage oder genießen Sie gemeinsames Wohlbefinden bei einer Massage im Partner-Massage-Raum, in welchem zeitgleich zwei Massagen möglich sind. Wellness im RappSoDie - erleben Sie diese besonders wohltuende Art von Streicheleinheiten für Körper und Seele. Gönnen Sie sich einen Tag Urlaub. Entspannung, Ruhe und Erholung im RappSoDie. RappSoDie Das Bad Rappenauer Sole- und Saunaparadies Salinenstraße 37, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 - 2069330, www.rapsodie.info

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 15

Bad Rappenau vielfältig aktiv erleben Radfahren. Radfahren ist längst zu einem Freizeitvergnügen für die ganze Familie geworden. Zudem ist es gesund. Das Radeln an der frischen Luft stärkt Herz und Kreislauf, regt die Durchblutung an, stärkt Bänder, Sehnen und Muskeln. Selbst Nervosität, schlechte Laune und Müdigkeit als Folge von nicht abgebautem Stress lassen sich fast immer »wegstrampeln«. Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten macht Radfahren ganz einfach Spaß. Die Gäste-Information der BTB und das Bürgerbüro bieten neben geführten Radtouren eine große Auswahl von Kartenmaterial über regionale und überregionale Radwanderwege und ausgewählten Tourenvorschlägen der Touristikgemeinschaften Heilbronner Land und Odenwald. Salz & Sole-Radweg. Ein Hit für Radler ist der im Jahr 2002 eingerichtete »Salz & Sole-Radweg«. Der »nur« 36 km lange Erlebnisradweg wird zu einer Tagestour, wenn man die Erlebnis- und Informationsmöglichkeiten entlang der Strecke in Anspruch nimmt. Salz und Sole lassen sich mit allen Sinnen erleben: In Bad Friedrichshall kann man ins Besucherbergwerk einfahren. In Bad Rappenau ist nach der Tour ein entspannendes Bad in der bis zu 34 Grad warmen Sole zu empfehlen. Im Sommer lockt das Sole-Wellenfreibad. Die insgesamt 16 Tafeln entlang des Weges informieren über die Geschichte des Salzes in der Region. Überregionale Radwege. Wer die gemütliche Radtour ohne besondere Steigungen liebt, kann im Ortsteil Heinsheim auf dem Neckartal-Radweg in Richtung Mannheim oder Villingen-Schwenningen fahren. Burgen und Schlösser säumen diesen landschaftlich attraktiven Radweg entlang des Flusses. Im nahe gelegenen Bad Friedrichshall berühren sich Neckartal-Radweg und Kocher-Jagst-Radweg. Der 350 km lange Rundweg entlang der beiden Flüsse ist sehr idyllisch und erfreut sich steigender Beliebtheit. E-Bikes. Neuen Spaß am Fahrradfahren entdecken Sie mit dem E-Bike. Diese speziellen Fahrräder, auch Pedelec genannt, unterstützen Ihre Muskelkraft mit einem Elektro-Motor, so dass auch weitere Wege oder größere Steigungen für weniger geübte Radler kein Problem mehr sind. Entdecken Sie die Region rund um Bad Rappenau ganz entspannt mit dem E-Bike, mehrere Akku-Ladestationen im Heilbronner Land sorgen dafür, dass Sie sicher wieder zurück kommen. Ein E-Bike ausleihen können Sie sich bei: Radlservice Fischer, Riemenstraße 12, 74906 Bad Rappenau, Tel. 07264 - 7972, radlservicefischer@t-online.de www.radlservicefischer.de 14

Eine telefonische Vorabreservierung wird empfohlen.

Schachtsee

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 16

Wandern & Walking. Wandern ist keineswegs nur des Müllers Lust. Es ist beliebt bei alt und jung. Man braucht dazu nur drei Dinge: Etwas Zeit, die richtige Kleidung und ordentliches Schuhwerk. Sie absolvieren gerade eine Kur oder verbringen Ihre Urlaubstage in Bad Rappenau und haben alles, was man zum Wandern braucht, um die abwechslungsreiche Landschaft rings um unser SoleHeilbad zu Fuß kennen zu lernen. Die Gäste-Information der BTB und das Bürgerbüro bieten eine große Auswahl von Kartenmaterial über regionale und überregionale Wanderwege und ausgewählten Tourenvorschlägen der Touristikgemeinschaften Heilbronner Land und Odenwald. Wer gerne in geselliger Runde wandert und nebenbei von ortskundigen Wanderführern noch Wissenswertes oder lokale Anekdoten erfahren möchte, für den sind die geführten Halbtagestouren des Bad Rappenauer Gästeführer-Vereins genau das richtige. Die angebotenen Touren finden Sie im monatlichen Veranstaltungskalender Sole, im Internet oder im Wanderprogramm, welches Sie bei der Gäste-Information erhalten.

Bad Rappenauer Nordic Walking Strecken. Nordic Walking wurde als Sommer-Trainingsmethode der Spitzenathleten aus den Wintersport-Bereichen Langlauf, Biathlon und der Nordischen Kombination entwickelt und erfreut sich einer stets steigenden Anhängerzahl. Sind auch Sie ein eifriger Fan dieser Sportart oder wollen Sie einer werden? Auf drei gut sichtbar ausgeschilderten Nordic Walking Strecken (3,4 km, 7,0 km und 10,2 km) können Sie in Bad Rappenau intensiv diesem (zukünftigen) gesunden Hobby frönen. Übrigens: Für Nordic Walker, die diese Sportart gerne in einer Gruppe ausüben möchten, hat das Therapiezentrum Bad Rappenau eine offene Laufgruppe eingerichtet. Tel. 86-21 67, info@therapiezentrum-bad-rappenau.de. Inliner-Rundweg. Wer gerne auf Rollen unterwegs ist, für den bietet Bad Rappenau einen angelegten 4,5 km langen Inlineskater-Rundweg. Inline-Skating steigert nicht nur die konditionelle Fitness im Sinne eines gesundheitsfördernden Herz-Kreislauf Trainings, da durch die langsamen, gleitenden Bewegungen die Muskulatur nicht so schnell ermüdet, es beansprucht zugleich die wichtigsten Muskelgruppen und fördert Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Durch die harmonischen, runden und fließenden Bewegungen tre-

15

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 17

ten nur geringe Belastungen des Stütz- und Bewegungsapparates auf, was diese Sportart aus orthopädischer und sportmedizinischer Perspektive empfehlenswert macht. Im Zeitalter des Bewegungsmangels motiviert diese Breitensportart durch ihren hohen Erlebniswert und Spaßfaktor alle Altersgruppen zu einer aktiveren, bewegungsintensiveren Gestaltung der Freizeit. Ausführliche Informationen und über die Bad Rappenauer Nordic-Walking-Strecken und den InlineskaterRundweg erhalten Sie in der Gäste-Information. Skiking. Es gibt seit neuestem eine Kombination aus Nordic Walking und Inliner fahren: Skiking heißt die neue Trendsportart aus Österreich und ist für ganz normale Menschen jeden Alters geeignet, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Das Wort »Skike« setzt sich zusammen aus den Wörtern Skate und Bike und soll deutlich machen, dass Skikes auf jedem Gelände zu nutzen sind, wo Sie auch mit einem herkömmlichen Fahrrad hinkommen würden. Also auch auf Schotterstraßen, Waldwegen und querfeldein. Der größte Spaß beginnt beim Verlassen der geteerten Wege, erst jetzt kommen die Vorzüge der Skikes so richtig zur Geltung, bei jedem Wetter und ganzjährig. Und wenn’s mal nicht auf Rollen weitergeht, dann ziehen Sie einfach die »fahrbahren Untersätze« aus und gehen mit Ihren Freizeitschuhen weiter. Der Bad Rappenauer Inliner-Rundweg ist bestens als Skikingstrecke geeignet. Über die Touristikgemeinschaft Heilbronner Land werden Schnupperkurse angeboten Golfen. Möchten Sie Ihr Handicap verbessern oder einfach nur die schöne Bad Rappenauer Landschaft bei sportlicher Betätigung genießen? Sowohl für leidenschaftliche Golfer als auch für Hobbyspieler steht der reizvoll gelegene 18-Loch-Golfplatz ganzjährig zur Verfügung. Informationen über Unterrichtsstunden bei erfahrenen Pros, Greenfees, Golfshop und Clubhaus-Restaurant erfahren Sie auch im Internet unter www.golf club-badrappenau.de.

Wohlbefinden f端r den Geist

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 18

17

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 19

Ankommen. Abschalten. Aufblühen. Parkanlagen. Auch nach der Landesgartenschau 2008 sind die Bad Rappenauer Gärten- und Parkanlagen in ihrer ganzen Vielfalt ein attraktives Ausflugsziel für die ganze Familie. Die drei bunten großen Parks – der Salinenpark, der Kurpark und der Schlosspark - bieten auf rund 29 Hektar Erholung für Körper, Geist und Seele. Wenn im Sommer das Lavendellabyrinth seinen betörenden Duft verströmt, der Rosengarten in voller Blüte steht, die Bienen in den Bienenbäumen summen, sich Eidechsen und Insekten auf den Trockenmauern sonnen, Wasserspiele und Bächlein plätschern, zahlreiche bunte Blumenbeete mit der Sonne um die Wette strahlen, das Arboretum, ein Gehölzsammlung aus neun Teilen der Erde, kühlen Schatten spendet, dann zeigt sich Bad Rappenau von seiner schönsten Seite. «Ikarus« Kunstobjekt im Salinengarten

Viel Sehens- und Erlebenswertes für Groß und Klein gibt es im Zeitwald zu entdecken. Ein Wildtiergehege, eine geheimnisvolle Druidenhütte, ein informativer Waldpfad und vieles mehr laden ein, das ganze Jahr hindurch den Lebensraum Natur durch die verschiedenen Jahreszeiten und den damit verbundenen Veränderungen zu begleiten. Und auch die Waldwirtschaft mit einer großen Speisen- und Getränkeauswahl sorgt rundum für Wohlbefinden. In Bad Rappenau stehen Kunstobjekte nicht isoliert in einem Museum oder in einer Galerie. Im gesamten Gelände der drei Parks gibt es viele von Künstlerhand geschaffene Kinderspielplätzen, die darauf warten, belebt, begriffen, beklettert usw. zu werden. Durch die Landesgartenschau hat sich die Kurstadt nachhaltig verändert. Vieles, was für 2008 erbaut wurde, bleibt erhalten und bietet ganzjährig Erlebnis und oder Erholung. Kombiniert mit zahlreichen Veranstaltungen, mit Wellness- und Gesundheitsanwendungen, bietet Bad Rappenau ein lohnenswertes Ziel für Groß und Klein, für Jung und Alt, für einen Tag, für eine Nacht oder auch länger …kommen Sie und besuchen Sie Bad Rappenau, überzeugen sich selbst und genießen Sie das »Bad im Blütenmeer«.

Wasserschloss

18

Kurparksee

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 20

Zeitwald

Bienenb채ume

19

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 21

Lavendellabyrinth im Salinenpark Bad Rappenau

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 22

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 23

Bundesligist 1

Langweile gibt es nicht – Ausflugtipps Gehen Sie lieber zur Führung durch das Städtische Museum mit anschließender Stadtführung oder zur geführten Radtour? Reizt Sie am Abend das klassische Konzert im Kurhaus oder der gesellige Abend in einem originellen Lokal der Stadt oder in einer regionalen »Besenwirtschaft«? Ob Besuch einer Kunstausstellung im Wasserschloss, regelmäßige Führungen durch den rund 400 Jahre alten jüdischen Friedhof bei Bad Rappenau, regelmäßige Wanderungen und Radtouren – das Angebot ist vielfältig. Im Kurhaus, dem gesellschaftlichen Treffpunkt, finden ganzjährig regelmäßig Tanznachmittage, Tanzabende und Oldie-Nächte mit Cocktailparties statt. Theater, Konzerte mit Meistern und jungen Künstlern, Kabarett und Kleinkunst, volkstümliche Konzerte, Dia-Vorträge und Autorenlesungen bilden einen bunten Veranstaltungsreigen. Im monatlichen Veranstaltungsprogramm SOLE sind alle Veranstaltungen aufgeführt. Fragen Sie in der Gäste-Information oder an der Klinik-Rezeption danach. Auf der Bad Rappenauer Tennisanlage finden Sie rasch einen Spielpartner oder einen Trainer, um Ihr Spiel zu verbessern. Der landschaftlich reizvoll gelegene 18Loch-Golfplatz mit seiner Länge von 6103 Metern steht unseren Gästen ganzjährig offen. Wenn Sie gerne Golf oder Tennis spielen, sollten Sie Ihre Sportausrüstung nicht vergessen. Oder wollen Sie bei einem Autorennen auf dem rund 50 km entfernten Hockenheimring live dabei sein. Bad Rappenau eignet sich dafür als optimaler Ausgangsort für ein rennsportliches Wochenende. Und auch die Rhein-Neckar-Arena

Auto-Technik-Museum Sinsheim

Planwagenfahren in Bad Rappenau

Burg Guttenberg

Schiffahrt auf dem Neckar bei Bad Rappenau

Fachwerkstadt Eppingen

22

Deutsche Greifenwarte Burg Gutte

Wanderweg

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:35 Seite 24

gist 1899 Hoffenheim

in Sinsheim, das Heimatstadion des Fußball-1.Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim und Spielstätte der Frauen-Fußball-WM 2011, ist nur ca. 20 km entfernt. Auch Spaziergänge durch die rund zehn Monate lang »blühende« Fußgängerzone Salinenstraße, zur SoleBohranlage am Einsiedelwald, zum Waldsee, dem romantischen Fünfmühlental oder zur »Fleckinger Mühle« sind ein Erlebnis, wenn man Freude an der Natur und einer schönen Landschaft hat. Regelmäßige geführte Wanderungen werden ganzjährig angeboten. Wer lieber die Landschaft auf eigener Tour erkundet, für den hält die Gäste-Information Karten und Wegbeschreibungen bereit. g Guttenberg

Fünfmühlental

Highlights bei den Ausflugszielen in der Umgebung gibt es viele: die Burg Guttenberg mit einer vollständig erhaltenen Burganlage und der Deutschen Greifenwarte mit ihren Greifvogel-Flugvorführungen, Schifffahrten im Neckartal zu Burgen und Schlössern, die Besichtigung des Auto-Technik-Museums in Sinsheim, das Deutsche Zweiradmuseum in Neckarsulm, ein Stadtbummel durch die alte Reichsstadt und Stauferresidenz Bad Wimpfen, in der Fachwerkstadt Mosbach oder im Weinort Gundelsheim. Landschaft pur und beschauliche Dorfidylle bietet eine Ausflugsfahrt mit der Krebsbachtalbahn, ein »Youngtimer« unter den historischen Eisenbahnen, zwischen Neckarbischofsheim über Bad Rappenau-Obergimpern und Siegelsbach. Dies ist längst nicht alles. Es gibt noch vieles zu entdecken, so dass es keine Langeweile gibt.

eg

Die Gäste-Information informiert Sie gerne über die vorgenannten und weitere Freizeittipps.

Freizeitpark Tripstrill

23

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 25

Langweile gibt es nicht – Kulturelle Vielfalt In der Kurstadt wird immer was geboten. Ob Theatergastspiele, klassische Konzerte, Kunstausstellungen, Stadt- und Museumsführungen, Kabarettauftritte namhafter Künstler, Kultur-Festivals, volkstümliche Musikveranstaltungen, Themen-Partys im RappSoDie oder Märkte und Feste - die Bad Rappenauer Kulturlandschaft ist vielfältig und bietet Unterhaltung für jedes Alter und jeden Geschmack.

Folk im Schlosshof

Veranstaltungshöhepunkte: Glühweinmarkt im Salinenpark. Am zweiten und dritten Januarwochenende dreht sich alles rund um den Glühwein. Verführerische Düfte von der angebotenen kreativen Glühwein-Vielfalt strömen durch den Salinenpark, leckere Spezialitäten sorgen für das leibliche Wohl, das »alkoholfreie« Kinderprogramm, ein Krämermarkt und die abendliche Holzfeuerbeleuchtung machen den Glühweinmarkt zu einem stimmungsvollen Erlebnis. Kulinarissimo. Mitte Mai von Freitag bis Sonntag verwandelt sich die Bad Rappenauer Innenstadt in eine Gourmet-Meile. Verschiedene Gastronomiebetriebe bieten ausgesuchte regionale Gaumenfreuden aus Küche und Keller. Und damit es noch besser schmeckt, wird das Ganze mit einer Prise musikalischer Unterhaltung verfeinert. (www.kulinarissiomo.de) Stadtfest Bad Rappenau. Immer wenn der kalendarische Sommer beginnt, findet am Wochenende das Stadtfest in der Innenstadt rund um den Kirchplatz statt. Die zahlreichen örtlichen Vereine sorgen für ein abwechslungsreiches musikalisches und kulinarisches Programm. Folk im Schlosshof. Die zahlreichen Besucher aus dem In- und Ausland können sich Ende Juni auf drei Tage Folk-Musik mit bekannten internationalen Bands im Schlosshof im Stadtteil Bonfeld freuen. Konzerte auf verschiedenen Bühnen, ein vielfältiges Rahmenprogramm und thematisch passende Gastronomie lassen eine einmalige Festival-Stimmung aufkommen. Ein Muss für alle Folk-Freunde. (www.folk-im-schloss hof.de)

24

Bad Rappenauer Klassiktage. Ernste Musik heiter genießen - für Klassikliebhaber und solche, die es (vielleicht) noch werden wollen. Die Klassiktage an den ersten beiden Juli-Wochenenden stehen ganz im Zeichen von Orchester, Ouvertüre und Ovationen - lassen Sie sich von der Programmvielfalt und der Virtuosität der Künstler beeindrucken.

Garten & Genuss

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 26

Rad & Rolli Tour. Die Zielfahrt über knapp 80 Kilometer für sportliche Gehbehinderte und Radfahrer von Stuttgart, Winnenden oder Murrhardt ins SoleHeilbad Bad Rappenau findet jährlich am Samstag Mitte Juli statt. Dabei stehen nicht Geschwindigkeit und Schnelligkeit bei dieser touristischen Zielfahrt im Vordergrund, sondern ein frohes Miteinander von jung und alt, von Behinderten und Nichtbehinderten. Den Ausklang findet die Veranstaltung beim gemütlichen Tourfest am Kurhaus. (www.rollitour.de)

Glühweinmarkt

Lichterfest im Kurpark. Traditionell am Wochenende Mitte August zieht das Lichterfest alljährlich Tausende von Besuchern in seinen Bann. Faszinierend sind die bunten Figuren aus Lichterbechern, die Lampions in den Bäumen, große Künstler-Lichtskulpturen und das Lichterzauber-Rahmenprogramm mit musikalischen und kulinarischen Extras. Festhöhepunkt ist das nächtliche musikalische Feuerwerk. Ein Fest für Jung und Alt in der ganz besonderen Atmosphäre des sommernächtlichen Kurparks.

CoCo – Comedy & Co

Lichterfest

Garten & Genuss - Gartenmesse im Salinenpark. Bei dieser Veranstaltung am dritten Wochenende im September dreht sich alles um das Thema Garten. Die Besucher erwartet eine Vielfalt an hochwertigen Verkaufs- und Beratungsständen sowie kulinarische Angebote und ein interessantes Kinderprogramm – ein Wochenende für die ganze Familie. (www.garten-ge nuss-badrappenau.de) Vulpius-Gesundheitslauf. Wir laufen für … einen karitativen Zweck - so lautet das Motto des VulpiusGesundheitslaufes, welcher jährlich immer am Samstag nach dem 3. Oktober stattfindet. Verschiedene Streckenlängen für Jogger und Nordic-Walker, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und die Pasta-Party bieten den Teilnehmern und den Zuschauern des Volkslaufes eine volksfestartige Atmosphäre. (www.vulpiusklinik.de)

Oktoberfest

Oktoberfest. »Ozapft is« - so tönt es am 3. Oktoberwochende aus dem großen Bierzelt auf dem Bad Rappenauer Festplatz. Ochs vom Spieß, Blaskapelle, Rummelplatz, Stimmungsmusik, Dirndl und Lederhose, verkaufsoffener Sonntag und natürlich Bier in großen Krügen - dies sind nur ein paar Zutaten, welche so richtige Oktoberfest-Stimmung aufkommen lassen. Vulpius-Lauf

25

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 27

Bad Rappenau schmeckt gut Sind Sie eher der schwäbische Maultauschen-Typ oder läuft Ihnen eher bei Thunfischtatar mit Koriandermayonnaise und Mohnblättern das Wasser im Munde zusammen? Vielleicht sind Sie aber geschmacklich nicht festgelegt und genießen gerne gutes und gesundes Essen? Gemäß unserem Motto »Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele« bietet Ihnen die vielfältige Bad Rappenauer Gastronomie Leckeres aus Küche und Keller, egal ob als kleiner Imbiss, als täglich abwechslungsreicher Mittagstisch, als süße Nachmittags-Verführung oder als abendliches Gala-Diner. Kurzum gesagt: Bistros, Biergärten, Cafés, Gaststätten, Restaurants und Cocktailbars servieren Ihnen Speisen und Getränke aus vielen Regionen dieser Welt. Angefangen bei der schwäbisch-badischen Hausmannskost, über die mediterrane Mittelmeerküche, die gesunde und genussvolle Slowfood-Küche mit regionalen und saisonalen Produkten, mit einem Ausflug in die asiatische Kochwelt bis hin zur »Nouvelle Gourmet-Cusine« ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und zum guten Essen empfehlen wir den Wein aus den Anbaugebieten in unserer unmittelbaren Nachbarschaft oder das kühle Bier aus der heimischen Bad Rappenauer Privat-Brauerei. Speziell für Bad Rappenauer Gäste in ausgewählten Unterkünften gibt es die Aktion "Tischlein deck dich", der Gastro-Service zum kalkulierbaren Festpreis. Genaue Informationen dazu finden Sie im Gastgeberverzeichnis. Eine Übersicht über die verschiedenen Bad Rappenauer Gaststätten und Cafés erhalten Sie in unserer Broschüre »Bad Rappenau von A – Z« oder fragen Sie Ihre Gastgeber oder in unserer Gäste-Information danach. Und übrigens - ganz zum Schluss: Die beiden oben genannten Gerichte finden Sie auf Bad Rappenauer Speisekarten. Garantiert!

26

Wohlbefinden f端r die Seele

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 28

27

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 29

Auf ein Wort Sich erholen und wieder gesund werden, sich etwas Gutes tun oder einfach die Seele baumeln lassen. Egal welches Ihre Motive für einen gesunden Aufenthalt in Bad Rappenau sind, das Bad Rappenauer Gesundheitsangebot versteht sich als ganzheitlich. Dies bedeutet, dass Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht werden sollen. Bereits der römische Dichter Juvenal wusste, dass nur der Mensch gesund sein oder werden kann, der nicht nur seinen Körper sondern auch seinen Geist und seine Seele im Blick behält. Die ökumenische Kur- und Klinikseelsorge in Bad Rappenau bietet individuelle Gespräche und Besuchsdienste, leistet Begleitung bei der Suche nach Perspektiven, gibt Raum und Rahmen für Gottesdienste, Gebete und Meditation und veranstaltet Gesprächs- und Vortragsabende zum Austausch mit Gleichgesinnten.

Bad Rappenau zum Innehalten Immer weiter, immer schneller, immer hektischer man hat einfach keine Ruhe und keine Zeit, um in sich hineinzuhören. Oder der Alltag ist zu laut und zu hektisch, um die innere Stimme wahrnehmen zu können? Gönnen Sie sich eine besondere Auszeit und folgen Sie dem Bad Rappenauer Besinnungspfad. Der ca. vier Kilometer lange Rundweg, am Gradierwerk beginnend, führt vorbei an 15 ausgewählten Stationen und bietet die Möglichkeit, innezuhalten, Orientierung zu finden und stille Momente in der Natur zu erleben. Erspüren Sie diese Momente der Einkehr und finden Sie Ihren eigenen Weg zur Schöpfung.

28

Nutzen Sie die Möglichkeit der Entschleunigung und Besinnung und kehren Sie gestärkt an Körper, Geist und Seele in Ihren Alltag zurück.

Zahlreiche Bad Rappenauer Kirchen, geschmückt mit Kleinoden des Glaubens, laden sonntags und auch werktags zu Gottesdiensten ein. Wenn Sie mehr über die Kirchen und den darin befindlichen sakralen Kunstwerken wissen möchten, fragen Sie nach unserer Broschüre »Kirchenführer Bad Rappenau«. Nutzen Sie die Kraft der natürlichen Solequellen für Ihren Körper und verstehen Sie das spirituelle Wort als Heilquelle für Ihre Seele.

Medizinische Kompetenz

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 30

29

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 31

Bad Rappenauer Sole bei Atemwegserkrankungen Wer in Ballungszentren oder Industriestädten lebt, kennt die Symptome: Zeitweise oder ständiger Husten, Auswurf, Luftnot. Ziel der Bad Rappenauer Therapie in der Rosentritt Klinik ist es, chronische Atemwegserkrankungen mit der natürlichen Inhalations-Therapie, der gezielten Atemgymnastik und dem weiteren Behandlungsprogramm die Beschwerden zu lindern und Lebensqualität zurückzugewinnen. Die Rosentritt Klinik ist für die umfassende Diagnostik (z. B. Lungenfunktionsprüfung, Blutgasanalyse) und Therapie eingerichtet.

30

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 32

Stationäre AnschlussRehabilitation (AR) nach orthopädischen Operationen und Unfällen. Berufliche Rehabilitation. Stationäre Anschluss-Rehabilitation. Nach orthopädischen Operationen und Unfällen ist nach der Akutbehandlung die nachfolgende stationäre Anschluss-Rehabilitation in einer Fachklinik von großer Bedeutung. Sie sollte gleich nach dem Verlassen des Krankenhauses, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen beginnen. Durch die rasch auf die Akutbehandlung folgende Anschluss-Rehabilitation wird die bestmögliche Wiederherstellung der Beweglichkeit und Selbstständigkeit im häuslichen und beruflichen Alltag und bei der Freizeitgestaltung angestrebt. Die wichtigsten Einweisungsdiagnosen für Patienten zur Anschluss-Rehabilitation:

■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Implantation von Hüft- oder Knieersatzgelenken Umstellungsoperationen an Hüft- und Kniegelenken Stabilisationsoperationen im Bereich der Wirbelsäule Bandscheibenoperationen Gliedmaßenamputationen Tumorerkrankungen der Wirbelsäule und Gliedmaßen Offene Wundbehandlung

Berufliche Rehabilitation. Wegen krankheitsbedingten körperlichen Einschränkungen können im Erwerbsleben stehende, betriebliche Mitarbeiter trotz umfassender medizinischer Behandlung nicht mehr die gewohnte Tätigkeit an ihrem Arbeitsplatz ausüben. Zusammen mit dem Berufsförderungswerk Heidelberg und der Deutschen Rentenversicherung wird das berufliche Tätigkeitsfeld von betrieblichen Mitarbeitern mit einer krankheitsbedingten Einschränkung durchleuchtet und nach beruflichen Alternativen gesucht.

31

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 33

tige Schmerzlinderung und eine dauerhafte Stabilisierung der Knochen erreicht und somit die Selbständigkeit dervon Osteoporose Betroffenen sichergestellt.

Kompaktkuren bei Arthrose und degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen

Behandlungsmöglichkeiten bei Osteoporose Nur durch eine frühzeitige Diagnosestellung und Einleitung der notwendigen Behandlungsmaßnahmen kann bei dieser, im Volksmund auch Knochenschwund genannten, Stoffwechselerkrankung des Knochens den schwerwiegenden Folgen, z.B. den Knochenbrüchen im Bereich der Wirbelsäule und Hüfte, vorgebeugt werden. In den Bad Rappenauer Kliniken werden alle notwendigen Untersuchungen einschließlich der Knochendichtemessung (Densitometrie) durchgeführt und unter fachärztlicher rheumatologischer und orthopädischer Betreuung die notwendigen Behandlungsschritte eingeleitet. Behandlungsschwerpunkte: ■ gezielte Bewegungstherapie ■ Wärme-, Elektrotherapie zur Schmerzlinderung ■ osteoporosegerechte Ernährung ■ Schulung zur Krankheitsbewältigung ■ Selbsthilfemöglichkeiten. 32

Daneben wird in Abhängigkeit von den Untersuchungsergebnissen durch geeignete Medikamente eine langfris-

Mitte Januar beginnt der erste Durchgang der Bad Rappenauer Kompaktkuren. Diese dreiwöchigen ambulanten Vorsorgeleistungen, die Sie ganzjährig buchen können, zeichnen sich vor allem aus durch ■ eine intensive ganzheitliche Therapie ■ ein strukturiertes interdisziplinäres Therapiekonzept mit einem auf den Patienten abgestimmten, vom Arzt erstellten Therapieplan ■ die therapeutische Behandlung in Gruppen bis maximal 15 Teilnehmern (die Zusammensetzung der Gruppe bleibt während des Kurdurchgangs erhalten) ■ einen Gruppenleiter, der während der Kur als ständiger Ansprechpartner zur Verfügung steht ■ wöchentliche Arzt-/Patientengespräche (6 Besuche beim Badearzt), Bewegungstherapie und passive Anwendungen sowie unseres natürlichen Heilmittel Sole sind feste Bestandteile in den Therapieplänen. Hinzu kommen gesundheitsfördernde Maßnahmen, wie z.B. das Seminar »Entspannungstechniken« oder das »Verhaltenstherapeutische Ernährungsseminar« nach ärztlicher Absprache. Ziel der Bad Rappenauer Kompaktkuren ist es, unter den optimalen kurörtlichen Rahmenbedingungen die Bewegungsabläufe des eigenen Körpers und Methoden der Schmerzbewältigung kennen zu lernen, sowie die Psyche zu stabilisieren. Die verschiedenen Kompaktkuren werden als ambulante Vorsorgekuren für Patienten mit ■ Arthrose der großen Gelenke oder ■ degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen (z.B. Osteochondrose = Degeneration der Bandscheibengelenke, Spondylose = degenerative Veränderung der Wirbelsäule) und chronischen Dorsopathien (= dauernde Rückenbeschwerden) durchgeführt. Kostenträger ist die Krankenkasse. Die Kompaktkuren werden auch als Privatkuren angeboten. Information und Anmeldung. Holen Sie sich einen Kurantrag bei Ihrer Krankenkasse und füllen Sie diesen zusammen mit Ihrem Arzt aus. Wenn die Krankenkasse die Kompaktkur genehmigt hat, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer Salinen Klinik (Adresse Seite 43) auf, in der die verschiedenen Kompaktkuren durchgeführt werden. Dort können Sie sich zur Kompaktkur anmelden und werden umfassend informiert.

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 34

Bad Rappenauer Starksole-Photo-Therapie bei Schuppenflechte Langjährige Erfahrung. Die Behandlung von Hauterkrankungen hat Tradition im Sole-Heilbad Bad Rappenau. Als in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts die SolePhoto-Therapie nach Deutschland kam, war Bad Rappenau eines der ersten Heilbäder, das diese Behandlungsmöglichkeit, welche der am Toten Meer mit Bädern und Sonnenlichttherapie ähnlich ist, am Ort einführte. Starksole-Photo-Therapie. Bei der Starksole-PhotoTherapie wird die aus 180 m Tiefe geförderte Sole in einem speziellen Verfahren aufbereitet und angewärmt, so dass sie dann in Einzelwannenbädern verabreicht werden kann. Die Konzentration der mit 27 % Salzgehalt vollgesättigten Sole kann im Bedarfsfall gemindert werden. Im Anschluss an das Bad erfolgt mit noch nasser, salziger Haut die spezielle UV-Lichttherapie (u.a. das modernste Schmalspektrum-UVB). Dabei stehen neben mehreren Ganzkörper-Steh- und Liegekabinen verschiedene Teilbestrahlungsgeräte für die gezielte Behandlung

von u.a. Kopfhaut, Nägeln, Händen und Füßen zur Verfügung. Stationäre Hilfe bei Hauterkrankungen ■ Psoriasis (alle Formen inkl. Psoriasisarthropathie) ■ alle Ekzemerkrankungen ■ Berufsdermatosen ■ Lichen ruber (Knötchenflechte) ■ Autoimmunerkrankungen der Haut, blasenbildende Erkrankungen ■ Wundheilungsstörungen ■ Tumore der Haut Interdisziplinäres Therapiekonzept. Unser interdisziplinäres Behandlungskonzept umfasst jedoch noch mehr: ganzheitliches Handeln, Behandeln und Beraten. Deshalb erfolgt in sorgfältiger Abstimmung die optimale Patientenbetreuung in einem Team aus Rheumatologen, Internisten, Orthopäden, Psychologen, Ernährungsberatern, Sport- und Bewegungstherapeuten sowie Physiotherapeuten.

33

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 35

Chronische Schmerzerkrankungen und Fibromyalgie Chronische Schmerzen, wie Rückenschmerz, Fibromyalgiesyndrom oder weichteilrheumatische Symptome, sind zu einem häufigen gesundheitlichen Problem geworden, die nur in einem fachübergreifenden langfristigen therapeutischen Konzept gelindert werden können.

34

Viele Fachkompetenzen greifen ineinander. Auf der körperlichen Ebene bestehen vielfache Möglichkeiten zur muskulären Harmonisierung bzw. Ausgleich von Fehlsteuerungen (z.B. durch PC-Arbeit entstanden), durch Muskelkräftigungs- und Aufbautraining. Daneben steht die ganze Palette der physikalischen Therapieformen und Krankengymnastik zur Verfügung. Wichtig ist auch der Einbezug der psychosozialen Ebene: Berufliche und seelische Aspekte, wie z.B. Stress und Entspannungsmöglichkeiten. Wichtiges Standbein bei der Schmerzbehandlung ist auch eine intensive Information und Schulung. Dadurch können Schmerzgeplagte eine deutlich verbesserte Eigenkompetenz im Umgang mit der Schmerzerkrankung

und eine langfristige Weichenstellung in Richtung dauerhafter Schmerzlinderung erreichen. Interdisziplinäres Therapiekonzept. In das fachübergreifende Betreuungskonzept für Schmerzpatienten sind folgende Fachdisziplinen einbezogen: ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Fachärzte für Innere Medizin Fachärzte für Orthopädie Fachärzte für Rheumatologie Fachärzte für Schmerztherapie Psychologen Physiotherapeuten Ergo- und Kunsttherapeuten Tanztherapeuten Sporttherapeuten

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 36

Ganzheitliche Tumornachsorge Ganzheitliche Betreuung steht im Vordergrund. Die Diagnose Krebs trifft den einzelnen Menschen meist unvorbereitet. Körper und Psyche sind gleichermaßen betroffen. Nach der Akutbehandlung wird in Bad Rappenau im Rahmen von Anschlussheilbehandlungen und Festigungsmaßnahmen besonderer Wert auf die psychische und soziale Stabilisierung des Tumorpatienten gelegt. Die medizinische Rehabilitation unserer Kliniken beinhaltet eine ganzheitlich orientierte Betreuung des Patienten. »Hilfe zur Selbsthilfe« ist hier kein Schlagwort, sondern hilft dem Betroffenen, seine Angst und Verunsicherung zu überwinden und sein Selbstbewusstsein zu stärken bzw. zu stabilisieren. Gezieltes Training und individuelle Informationen geben dem Tumorpatienten die Möglichkeit, seiner Erkrankung oder den Therapieerfolgen aktiv zu begegnen und Lebensqualität zurückzugewinnen. Medizinische Rehabilitation nach der Krebsakutbehandlung. Anschlussheilbehandlungen (AHB), Nachund Festigungsmaßnahmen sowie stationäre Heilverfahren der Deutschen Rentenversicherung und der Kranken-

kassen bei folgenden Tumorerkrankungen: ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Brustkrebs Tumore der Lunge Tumore der Haut Tumore der Schilddrüse Tumore der Nieren und Harnwege Tumore der Prostata bösartigen Organerkrankungen

Therapiemöglichkeiten und Hilfen ■ spezifische Tumor-Therapie ■ Bewegungstherapie ■ Ergotherapie ■ Ernährung ■ Hilfsmittelversorgung ■ Lymphdrainage ■ psychologische Betreuung ■ Schmerztherapie ■ Sozialberatung ■ Wissensvermittlung Begleiterkrankungen werden, je nach Klinik, mitbehandelt. Das Konzept der Mischbelegung – die Kliniken sind nicht nur mit Tumorpatienten belegt – hat sich bewährt.

35

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 37

Hilfe bei Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen Wenn Stimme, Sprechen und Sprache nicht (mehr) reibungslos funktionieren, sind Betroffene in einem für den Menschen grundlegenden Bedürfnis eingeschränkt: Die Kommunikation ist wesentliches Element für die Gestaltung des Zwischenmenschlichen. Heilanzeigen. Die Ursachen für diese Einschränkungen sind verschieden. ■ Stimmstörungen mit funktioneller, organischer oder psychischer Ursache ■ Sprachstörungen wie z. B. nach einem Schlaganfall ■ Sprechstörungen wie z.B. Stottern ■ Schluckstörungen ■ Funktionseinschränkungen nach Krebserkrankungen der oberen Luft- und Speisewege 36

Das Stimmheilzentrum Bad Rappenau bietet ambulante und stationäre Hilfe.

Logopädische Ambulanz. Die logopädische Ambulanz ist zugelassen für alle Kassen und bietet Therapien für Kinder und Erwachsene an, wenn: ■ die Stimme krank oder nicht mehr belastbar ist ■ kindlicher Spracherwerb verzögert oder sich nicht reibungslos entwickelt ■ Sprache nach Schlaganfall neu erlernt werden muss ■ organ. Veränderungen vorliegen. Rehabilitationsklinik. Die Rehabilitationsklinik führt sämtliche Heilverfahren, also auch Anschlussheilbehandlungsmaßnahmen für Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen durch. Sie wird von allen Kostenträgern einschließlich der Krankenkassen bundesweit belegt und steht auch Selbstzahlern offen. Ganzheitliches und interdisziplinäres Therapiekonzept. Wesentlicher Bestandteil des logopädischen Therapiekonzeptes ist – neben der Einzeltherapie – die Gruppentherapie. Hier kann Kommunikation gefördert und das Lernen unterstützt werden. Für Tumorpatienten steht ein spezifisches Konzept zur Verfügung, das den besonderen Anforderungen Rechnung trägt.

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 38

Kurzzeitpflege – Auszeit für Angehörige Unsere Gesellschaft wird immer älter. Und immer mehr alte Menschen sind auf Pflege angewiesen. Häufig wird diese Aufgabe von Angehörigen übernommen, die ein Elternteil oder den Ehepartner pflegen. Umso wichtiger ist es, Urlaub von der Pflege machen zu können. Meistens, so die Erfahrung von Experten, warten die Angehörigen zu lange, bis sie sich Hilfe und eine Auszeit gönnen. Aber so eine Auszeit ist extrem wichtig, um die Kraft der Pflegenden zu erhalten. Kann ein pflegebedürftiger Mensch dann vorübergehend nicht zu Hause betreut werden, gibt es die Möglichkeit der Kurzzeitpflege, um stationär versorgt zu werden. Nutzen Sie die Bad Rappenauer Angebote, gönnen Sie sich Entspannung und Erholung, um wieder Kräfte für die Pflege Ihres Angehörigen zu schöpfen, ganz nach unserem Motto »für Leib und Seele«. Alle Bad Rappenauer Alten- und Pflegeheime bieten dafür Kurzzeitpflegeplätze, so dass die pflegebedürftige Person gut versorgt wird und auch die persönlichen Kontakte während Ihrer Auszeit aufrecht gehalten werden können.

Antoniusstift Salinenstraße 10/1, Telefon 96 7000 Adolf-Nieden-Haus Waldstraße 5, Telefon 9142 - 0 Haus der Betreuung & Pflege Fronackerstraße 43, Telefon 89 30 Seniorenstift am Park Salinenstraße 26, Telefon 96 060 Seniorenresidenz am Schlosspark Bahnhofstraße 18, Telefon 9195 - 0 Stadtcarre Bahnhofstraße 6, Telefon 9195-0

Rehabilitation und Behandlung von Erkrankungen im Alter Gesundheit – unser höchstes Gut. Gesünder, länger und aktiver leben zu können, ist für jeden Menschen das höchste Ziel. Mit fortschreitendem Alter gewinnt dieses Ziel zunehmend an Bedeutung. Altern muss keineswegs zwangsläufig mit Krankheit oder Behinderung verbunden sein, dennoch nimmt beim älteren Menschen die Häufigkeit chronischer Erkrankungen zu. Mit dem Alterungsprozess steig die Anzahl von gleichzeitig auftretenden Krankheitsbildern. Hinzu kommen psychosoziale Faktoren, welche die Situation entscheidend beeinflussen. Die klinische Geriatrie umfasst Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Rehabilitation körperlicher und seelischer Erkrankungen im biologisch fortgeschrittenen Lebensalter, welche im besonderen Maße zu dauernden Behinderungen und zum Verlust der persönlichen Unabhängigkeit führen können. Ihrer Gesundheit zuliebe. Ziele eines Aufenthalts in der Sophie-Luisen-Klinik sind die Wiederherstellung einer weitest gehenden Selbstständigkeit und die Vermeidung von Pflegebedürftigkeit. Hierbei geht es in erster Linie darum, mit Hilfe geeigneter Behandlungsmethoden während der Rehabilitationsmaßnahme zu vermitteln, wie das weitere Leben trotz gesundheitlicher Beeinträchtigung immer noch selbst gestaltet und auch mit neuer Lebenskraft ausgefüllt werden kann.

37

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:36 Seite 39

Ihr Weg zur Kur, Prävention oder Reha Mutter-Kind Maßnahmen

Ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten GKV § 23.2 Sozial-Gesetzbuch V

Stationäre Vorsorgeleistungen

Nähere Informationen: Deutsches Müttergenesungswerk, Postfach 1260, 90544 Stein Tel. 0911/967110 Fax 0911/676685 info@muettergenesungswerk.de www.muettergene sungswerk.de,

Ambulante Rehaleistungen in stationären oder wohnortnahen Reha-Einrichtungen

Stationäre Rehaleistungen

Krankenkassen/ Rentenversicherer Wird vom Krankenhaus organisiert

Zuerst zum Arzt

Nicht-Erwerbstätige

Erwerbstätige

Klärung der Zuständigkeit

Krankenkasse Med. Dienst

Ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten Kurort

Stationäre Vorsorgeleistungen

Ambulante (einschl. teilstationäre) Rehabilitationsleistungen

Rentenversicherer Vertrauensärztl. Dienst

Stationäre Rehabilitation

Nach Genehmigung / Härtefallprüfung Patient wählt mit Arzt geeigneten Kurort

Patient und Krankenkasse wählen Vertragseinrichtung

Krankenkasse empfiehlt Vertragseinrichtung

Rentenversicherung empfiehlt Vertragseinrichtung

Durchführung der Kur / Reha-Maßnahme Bezahlt werden Kurarzt-Kosten 90% der Kurmittel, Zuschuss für Unterkunft/Verpflegung/ Kurtaxe bis 13,- €/ Tag, Kleinkinder bis 21,- €/Tag, Eigenbeteiligung: 10,- € pro Verordnung, 10% der Kurmittel

38

Volle Kostenübernahme Eigenbeteiligung* 10,- € pro Tag

Der erste Schritt - Ihr Gang zum Hausarzt Er entscheidet je nach Schwere des Krankheitsbildes über die Dringlichkeit der Behandlung, über die geeigneten Heilmaßnahmen und den richtigen Ort und Zeitpunkt für eine Kur oder Rehabilitationsmaßnahme.

Stationäre AnschlussRehabilitation

Volle Kostenübernahme

Volle Kostenübernahme Eigenbeteiligung* 10,- € pro Tag

Kliniken & Therapie

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 40

39

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 41

Fachklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg Vulpiusstraße 29, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 / 60-0, Fax 07264 / 60-167 info@vulpiusklinik.de, www.vulpiusklinik.de Stadtplan: B 2 Geschäftsführung: Joachim Off Orthopädie und Orthopädische Chirurgie: Dr. Michael Clarius, Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Spezielle Orthopädische Chirurgie, Facharzt für Spezielle Unfallchirurgie Handchirurgie: Prof. Dr. Peter Hahn, Chirurgie, plastische Chirurgie, Handchirurgie Schulter- und Ellenbogenchirurgie: Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Pötzl, Orthopädie, Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie

tische und operative Schulter- und Kniegelenksarthroskopie, Rheumachirurgie, Handchirurgie, Fußchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Kinderorthopädie, Sportverletzungen, Stoßwellentherapie, Orthopädische Schmerztherapie, Knochendichtemessung. Private und kassenärztliche orthopäd. Sprechstunde nach Voranmeldung.

Heilanzeigen: Hüft-, Knie- und Schulterendoprothesen, Bandscheibenoperationen, auch in Lasertechnik, diagnos-

135 Betten. Auskunft und Informationsbroschüre durch die Klinikverwaltung. Notfallambulanz (ganztägig). Zulassung zum kassenärztlichen und berufsgenossenschaftlichen Heilverfahren (Durchgangsarzt).

Ambulantes OperationsZentrum Vulpiusstraße 29, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 / 60-253, Fax 07264 / 60-254 Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr. info@aoz-vulpiusklinik.de www. aoz- vulpiusklinik.de Stadtplan: B 2 Geschäftsführer: Joachim Off Operierende Ärzte: Dr. Jan Bachmann (Heilbronn) Dr. Carlo Bussi (Bad Friedrichshall) Dr. Michael Clarius (Vulpius Klinik, Bad Rappenau) Prof. Dr. Peter Hahn (Vulpius Klinik, Bad Rappenau) Dr. Frank Nisslmüller (Eppingen) Dr. Günther Paulsen (Eppingen) Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Pötzl (Vulpius Klinik, B R.) Dr. Andreas Reiter (Neckarsulm) Dr. Michael Schneider (Eppingen) Anästhesisten: Dr. Christian Jahr Dr. Lutz Krengel Dr. Johannes Lebe Dr. Hans-Michael Ramme 40

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 42

Kraichgau-Klinik

Fachklinik für onkologische Rehabilitation und chronische Schmerzerkrankungen Fritz-Hagner-Promenade 15, 74906 Bad Rappenau, Telefon 07264 / 802-0, Fax 07264 / 802-115, info.kraichgau-klinik@ mediclin.de, www.mediclin.de/Kraichgau-Klinik Stadtplan: D, E 2 Ärztliche Leitung: Dr. med. Peter Trunzer, Facharzt für Innere Medizin, Palliativmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Chirotherapie, Homöopathie, Rehabilitationswesen, Privatambulanz für Schmerz- und Tumorpatienten, Lymphsprechstunde, Telefon 07264/802-122 Kaufmännische Leiter: Direktor Michael Schmid Reservierung: Christine Pitz, Heike Schweitzer, Telefon 07264 / 802-107 Sekretariat: Telefon 0 72 64 / 802-122, Fax 802-114, Privatambulanz für Schmerz- und Tumorpatienten, Lymphologie, Telefon 07264 / 802-122

Indikationen: ■ Alle onkologischen Krankheiten, insbesondere auch Gynäkologie und Urologie ■ Chronische Schmerzkrankheiten einschließlich Fibromyalgie-Syndrom ■ Chron. Internistische Krankheiten (Herz-Kreislauf, Harnwege, Stoffwechsel) ■ Krankheiten des Bewegungssystems ■ Ödemerkrankungen (Lymphödem, Lipödem)

Leistungen: Vorsorgemaßnahmen (stat. und teilstat.), Rehabilitationsmaßnahmen (stat. und teilstat.), Anschlussheilbehandlung (AHB), Anschlussrehabilitation (AR); Krebserkrankungen ■ Niere, ableitende Harnwege und männliche Genitalien (Prostata) ■ Brustkrebs (Mammakarzinom) ■ Lymphome und Leukämie ■ Schilddrüse Attraktive Selbstzahlerangebote. Mit unseren Angeboten verbinden wir Rehabilitation, Regeneration und Entspannung. Wir kombinieren medizinische Leistungen und therapeutisches Know-How mit entspannenden, vitalisierenden und wohltuenden Elementen. Auf Anfrage erhalten Sie unsere Pauschalangebote oder wir erstellen auch gerne Ihr ganz individuelles Angebot für Ihren Privataufenthalt. Therapie: Einzel-KG, Sportherapie, Med. Trainingstherapie, Massage, Lymphdrainage, Balneo- u. Elektrotherapie, Beckenbodengymnastik, Beckenbodenelektrostimulation, Ergo- und Kreativtherapie, Spez. Schmerztherapie, TENS, Biofeedback, psycholog. Betreuung, Entspannungstechniken, Körperwahrnehmungstraining, Gesundheitstraining, Diätberatung, Lehrküche. Sondereinrichtungen: Integriertes Fibromyalgie-Therapieprogramm, integriertes Trainingsprogramm bei Inkontinenz, Beratung bei Impotenz, Lympholog. Ambulanz, schönes Schwimmbad, Sport- und Gymnastikhalle, Sozialberatung, Therapiekonzept: Ganzheitlich-Integrativer Ansatz. Bettenzahl: 216 Betten, 182 Ein-Bett-Zimmer, 17 ZweiBett-Zimmer, Zimmer mit WC, Dusche, teilweise Balkon, teilweise behindertengerecht, Selbstwahltelefon, Sauna, Dampfbad, Sonnenterrasse, TV-Gerät je Zimmer. Kostenträger: Deutsche Rentenversicherung Bund, alle Krankenkassen, Privatversicherte, Selbstzahler. Anerkannt als beihilfefähige Krankenanstalt. RAL-Diätgütezeichen. Zertifiziert nach IQMP-Reha, KTQ.

41

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 43

Fachklinik für Rehabilitation, Orthopädie und Rheumatologie, Innere Medizin (Onkologie, Pneumologie) und Dermatologie Salinenstraße 28, 74906 Bad Rappenau, Telefon 07264 / 83-0, Fax 07264/83-3110, kostenlose Reha-Hotline 0800 808 8283, info@rosentrittklinik.de, www.rosentrittklinik.de Stadtplan: E 2 Ärztliche Leitung: Dr. med. Kay Jörgens Facharzt für Innere Medizin, Rheumatologie, Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Naturheilverfahren, Physikalische Therapie, Rehabilitationswesen, Chirotherapie, Osteologie (DVO) Fachgebiet Orthopädie: Oberarzt Dr. Pawel Brtka Facharzt für Chirurgie, Notfallmedizin und Sozialmedizin Fachgebiet Dermatologie: Oberärztin Dr. Stephanie Müller, Fachärztin für Dermatologie, Allergologie, Berufsdermatologie (ABD)

42

Heilanzeigen: Erkrankungen des Bewegungsapparates (entzündlich und degenerativ), Anschlussrehabilitation (AR), onkologische Nachsorge (AR), chron. Hauterkrankungen (Schuppenflechte, Hand- und Fußekzeme, Neurodermitis u.a.), Atemwegserkrankungen (AHB), weitere Heilanzeigen: Stoffwechselerkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Gefäßerkrankungen (AR). 156 Betten, davon 139 Einzelzimmer und 17 Doppelzimmer, 82 Zimmer behindertengerecht ausgebaut. Dusche / WC, teilweise Balkon, Telefon-Anschluss und TV kostenfrei. Aufenthalts- und Fernsehräume, Cafeteria, Parkplatz. Bäderabteilung mit Hallenbad, Gymnastikabteilung mit Gehschule, Ergotherapie, Diät/Schonkost (RAL-Diätgütezeichen). Tafelwasser kostenlos, freie Tischgetränke zu den Mahlzeiten.

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 44

Fachorthopädische Reha-Klinik, Zertifizierte Schmerzklinik (IGOST) Salinenstraße 43, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264/82-0, Fax 07264/82-5198 kostenlose Reha-Hotline 0800 808 8283 info@salinenklinik.de, www.salinenklinik.de Stadtplan: E 3 Ärztliche Leitung: Dr. med. Dr. rer. nat. Stephan Höckel, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Rehabilitative und Physikalische Medizin, Diplom-Biologe. Zusatzqualifikationen: Sportmedizin, Manuelle Medizin, Akupunktur, Naturheilverfahren, Neuraltherapie, Psychosomatische Grundversorgung, spezielle Schmerztherapie, Orthopädische Schmerztherapie (IGOST), Ernährungsmedizin, Physikalische Therapie, Osteologie (DVO) Fachgebiet Innere Medizin: Oberarzt Dr. med. Uwe Kanzler, Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe, Rehabilitationswesen, Naturheilverfahren Fachgebiet Orthopädie: Oberarzt Ulrich Renk, Facharzt für Orthopädie

Heilanzeigen: Postoperative Rehabilitation (AR) und interdisziplinäre Schmerztherapie, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Zustand nach Operationen und Unfallfolgen an Wirbelsäule und Bewegungsorganen, Anschlussrehabilitationen. Zustand nach Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Bösartige Tumorerkrankungen am Skelett- und Bewegungsapparat im Zustand nach Operationen oder sonstigen tumorbezogenen Vorbhandlungen. Diabetikerschulung und -betreuung. Speziell: Chronische Rücken- und Gelenkschmerzen. 217 Zimmer, davon 200 Einzel- und 17 Doppelzimmer, DU/WC, teilw. Balkon, Telefon, TV kostenfrei, Lift, Aufenthaltsraum, Cafeteria mit Kiosk. Bäder- und Gymnastikabteilung, Massagen, Krankengymnastik, medizinische Trainingstherapie, Rückenschule, Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage (Bobath Konzept), Ergotherapie und Prothesengebrauchsschulung, Orthopädietechnik, Psychotherapie, Bewegungs- und Sole-Hallenbewegungsbad, Elektrotherapie, bildgebende Verfahren (konventionelles Röntgen, lineare Tomographie, internistischer und orthopädischer Ultraschall), Belastungs-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Ergometer, rollstuhlgerechte Zimmer. Diät und Schonkost (RAL-Diätgütezeichen), Lehrküche. Tafelwasser kostenlos, freie Tischgetränke zu den Mahlzeiten.

43

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 45

Rehabilitationsklinik für Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen Salinenstraße 28 · 74906 Bad Rappenau, Telefon 07264 / 808-4507, Fax 07264 / 808-4570, kostenlose Reha-Hotline 0800 808 8283, Info@schwaerzbergklinik.de, www. stimmheilzentrum.de Stadtplan: E 2 Phoniatrische Leitung: Dr. med. Wolfram Decker, Facharzt für Phoniatrie und Pädaudiologie, HNO-Arzt

44

Heilanzeigen: Alle Formen von Stimm-, Sprach- und Sprecherkrankungen, die mittels Übungsbehandlung therapiert werden können: Stimmstörungen mit funktioneller, organischer oder psychischer Ursache, Sprachstörungen wie z.B. nach einem Schlaganfall, Sprechstörungen wie z.B. Stottern, Schluckstörungen, Funktionsstörungen nach Krebserkrankungen im HNO-Bereich. 52 Einzelzimmer mit Dusche/WC, Telefonanschluss und TV kostenfrei, rollstuhlgerechte Einrichtung. Phoniatrie, Logopädie, Psychologie, Ergotherapie, Sozialberatung und Reha-Beratung, Physiotherapie, Sole-Inhalationen, Diät- und Ernährungsberatung. Tafelwasser kostenlos, freie Tischgetränke zu den Mahlzeiten. Interdisziplinäre Vorträge und Schulungen zu störungsspezifischen Inhalten.

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 46

Geriatrische Rehabilitationsklinik Salinenstraße 16, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264/933-00, Fax 07264/933-444 kostenlose Reha-Hotline 0800 808 8283 info@sophie-luisen-klinik.de www.sophie-luisen-klinik.de Stadtplan: E 3 Die Sophie-Luisen-Klinik ist ein Haus der Kurklinik Bad Rappenau GmbH Ärztliche Leitung: Dr. med. Andreas Freund, Facharzt für Innere Medizin, Klinische Geriatrie, Physikalische Therapie, Rehabilitationswesen Heilanzeigen: Schlaganfall, Knochenbrüche und Gelenkschäden, diabetische Spätschäden, neurologische Erkrankungen (z.B. Parkinson), Rehabilitation nach plötzlich im Alter eingetretenen Erkrankungen und nach längeren Krankenhausaufenthalten. 36 Zimmer, davon 12 Einzel- und 24 Doppelzimmer mit Dusche/WC, Balkon, Telefonanschluss und TV, rollstuhlgerechte Einrichtung. Krankengymnastik, med. Bäder, Massagen, Logopädie, Ergotherapie, Psychotherapie, Sozialdienst. Diät/Schonkost (RAL-Diätgütezeichen). Tafelwasser kostenlos, freie Tischgetränke zu den Mahlzeiten.

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 47

Fachklinik für orthopädische und psychosomatische Rehabilitation Salinenstraße 12, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264/96-6000, Fax 07264/96-6838 vesalius-klinik@rhm-kliniken.de www.rhm-kliniken.de Stadtplan: D 3 Verwaltungsleitung: Sekretariat, Telefon 07264 96-6841 Ärztliche Leitung: Dr. med. Rutger Hundt Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin. Zusatzbezeichnung: Sportmedizin, Physikalische Therapie, Rehabilitationswesen, Chirotherapie, Naturheilverfahren, Homöopathie, Umweltmedizin Chefärztin Psychosomatik: Iman Farhat Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. Zusatzbezeichnung: Sozialmedizin Oberärzte: Dr. med. Christoph Witschel Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Sportphysiotherapeut, Brüggertherapeut, Neuraltherapie Karin Strubert Fachärztin für Innere Medizin. Zusatzbezeichnung: Notfallmedizin

46

Indikationen: Orthopädie - Rehabilitation nach Gelenkersatzoperationen, Weiterbehandlung nach Wirbelsäulenoperationen, operativ versorgten Unfällen, sonstige orthopädische Operationen (an Muskeln, Bänder, Kap-

seln und Knochen), prothetische Versorgung von Gliedmaßen. Behandlung im Rahmen konservativer Reha-Verfahren: Chronische/psychosomatische Rückenschmerzen, Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen (z.B. SchulterArm-Syndrom, Knie- und Hüft-Beschwerden), statische Probleme (Skoliose, Beinverkürzungen etc.) Psychosomatik - Depression, Angsterkrankung, Erschöpfungssyndrome (burn-out), psychosomatische Erkrankungen, chronische Schmerzzustände, posttraumatische Belastungsstörung, Störung der Persönlichkeitsentwicklung, Zwänge, Essstörungen, teilremittierte psychotische Erkrankungen Die Vesalius-Klinik führt stationäre und teilstationäre Rehabilitationsverfahren, Anschlussheilbehandlungen (AHB), Badekuren und ambulante Physiotherapie durch.

Therapien: Krankengymnastik, Bewegungstherapie, Physikalische Therapie, Hallenbewegungsbad, Lymphdrainage, medizinische Bäder, Fango, Wärme- und Kältetherapie, Ergotherapie, Diätberatung, Gesundheitstraining, Sozialberatung, Psychotherapie (Einzeltherapie und verschiedene Gruppentherapien), Kunst- und Gestaltungstherapie, Selbstsicherheitstraining, Entspannungsverfahren, Suchtberatung. Die Räumlichkeiten der Vesalius-Klinik vermitteln eine wohnliche Atmosphäre und haben Hotelcharakter. Komfortable Einzelzimmer mit Kühlschrank, Safe, Balkon, DU/ WC, sowie TV und Telefon stehen zur Verfügung. Die Aufnahme von Begleitpersonen ist möglich. Bei medizinischer Notwendigkeit können orthopädische Patienten mit Begleiterkrankungen in der speziell hierfür eingerichteten Abteilung Neckar-Klinik mit entsprechend ausgestatteten Doppelzimmern behandelt werden. Unter ganzheitlichem Ansatz erfolgt hier eine fachübergreifende Betreuung durch das Ärzte- und Therapeuten-Team verschiedener Fachdisziplinen.

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 48

Therapiezentrum mit Reha & Vital-Studio Gesundheit, Fitness, Wellness und Prävention unter einem Dach Leitung: Dr. Dieter Hamacher, Dipl.-Sportlehrer Ltd. Ärztin: Dr. med. Jutta Baumgarten Salinenstraße 37, 74906 Bad Rappenau, Telefon 07264 / 86-2132, Fax 86-2188, info@therapiezentrum-badrappe nau.de, www.therapiezentrum-badrappenau.de Fachgebiete: Von den Angeboten des Therapiezentrums profitieren Patienten mit unterschiedlichsten Beschwerden ebenso wie Gesundheitsbewusste, die aktiv ihr Wohlbefinden stärken wollen. Mit seiner Zulassung zur Erweiterten Ambulanten Physiotherapie (EAP) und zur ambulanten muskuloskelettalen Rehabilitation verfügt das Therapiezentrum über besondere Kompetenzen für die ambulante Betreuung von Patienten, die nach orthopädischen Erkrankungen oder nach Unfällen wieder für Beruf und Freizeit mobil und fit werden wollen. Auch in der Betreuung von Psoriasis-Patienten und Diabetikern kann das interdisziplinäre Team auf spezielles Know-how und Erfahrung zurückgreifen. Angebote: Heilmittel und Ambulante Rehabilitation. Gäste, die zu einer ambulanten Vorsorge- oder Reha-Leistung nach Bad Rappenau kommen, erhalten im Therapiezentrum ein umfassendes Angebot an therapeutischen Behandlungsmaßnahmen: Krankengymnastik, Wärme- und Kältetherapie, Massagen, Lymphdrainagen, Elektrotherapie, Sporttherapie, medizinische Trainingstherapie, Podologie und medizinische Fußpflege, Starksole-Phototherapie, medizinische Bäder und Sole-Inhalationen. Prävention in Alltag, Sport und Arbeitswelt. Im Therapiezentrum finden auch sportlich und beruflich aktive

Menschen ein breites Präventionsangebot zur Stärkung ihrer Leistungsfähigkeit und Vitalität, welches von den Krankenkassen unterstützt wird. Ein angeschlossenes Institut für angewandte Biomechanik ermöglicht es, alle Möglichkeiten der biomechanischen Funktionsanalyse zu nutzen. Auf der Grundlage dieser apparativen und EDVgestützten Bewegungs-/Belastungsanalysen kann ein exakt dosiertes medizinisches Aufbau- und Krafttraining durchgeführt werden. Besonders nachgefragt ist die speziell entwickelte »Rückenstraße«, die u.a. auch in der betrieblichen Gesundheitsförderung zum Einsatz kommt. Ebenso nutzen viele (Sport-) Verletzte diese Möglichkeit zur Überprüfung und Verbesserung ihrer funktionellen Fähigkeiten. RoadShow. Seit 2009 ergänzt die RoadShow das Angebot des Therapiezentrums im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung. Sie ist als mobile Muskeltest- und Rückentrainingsmaßnahme, die an speziellen Trainingsgeräten in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz eingesetzt werden kann, konzipiert. Dabei können auch Körperfettanalysen, Blutzuckerbestimmungen u.a.m. durchgeführt werden. Das Ziel der RoadShow ist es, mess- und erlebbare Erfolge für den Mitarbeiter und das Unternehmen zu schaffen. Medical Wellness. Mit gesundheitswissenschaftlich begleiteten Maßnahmen sorgen wir im Medical WellnessBereich des Therapiezentrums für ein nachhaltiges körperliches Wohlgefühl und wirksamen Stressabbau, bei welchem ebenfalls die bewährte Heilkraft der Bad Rappenauer Sole intensiv genutzt wird. Das Therapiezentrum begleitet Sie mit diesen Angeboten auf dem Weg zu einer gesundheitsfördernden Freizeitaktivität, die Spaß macht. 47

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 49

Nachfolgend finden Sie die Adressen der Bad Rappenauer Bade-/Kurärzte: Dr. med. Hans H. Busche Arzt für Allgemeinmedizin Bahnhofstraße 16, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 3141, Fax 07264 3163 Sprechstunden: Montag - Freitag: 8.30 - 11.30 Uhr Montag und Freitag: 15.00 - 17.00 Uhr Donnerstag: 15.30 - 18.30 Uhr Dr. med. Eberhard Druschky Arzt für Allgemeinmedizin Bahnhofstraße 11, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 7999, Fax 07264 3881 Sprechstunden: Montag - Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr Dienstag und Freitag: 15.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Bad Rappenauer Badeärzte

48

Dr. med. Christian Matulla Arzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Chirotherapie Dr. med. Petra Matulla Ärztin für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren Kronenstraße 4, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 5959, Fax 07264 3806 dr.matulla@t-online.de Sprechstunden: Montag - Freitag: 8.30 - 11.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr Mittwoch nachmittags keine Sprechstunde

Sie haben sich für eine ambulante Vorsorgekur in Bad Rappenau entschieden? Damit Sie gleich nach Ihrer Ankunft mit den gesundheitsfördernden Maßnahmen und Anwendungen beginnen können, empfehlen wir, bereits von zu Hause aus vor Ihrer Anreise einen Termin bei einem der Bad Rappenauer Bade- oder Kurärzte zu vereinbaren.

Dr. med. Jochen Späth Arzt für Allgemeinmedizin, Akupunktur Schillerstraße 47, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 4027 Sprechstunden: Montag - Freitag: 8.00 - 11.00 Uhr Montag und Donnerstag: 16.00 - 19.00 Uhr und nach Vereinbarung

Der Besuch beim Arzt ist unverzichtbar, denn er erstellt Ihren Behandlungsplan mit allen in Frage kommenden Anwendungen, da er die therapeutischen Möglichkeiten in Verbindung mit dem kurörtlichen Heilmittel bestens kennt. Außerdem ist der Kurarzt während Ihres Aufenthaltes Ihr Ansprechpartner bei allen medizinischen Belangen und steht in engem Kontakt mit den Therapeuten, um zu gewährleisten, dass die verordneten Therapien verträglich und wirksam sind. Ihr Therapieplan basiert auch auf der Kurempfehlung Ihres daheim behandelnden Arztes.

Dr. med. Vera Thomas Ärztin für Allgemeinmedizin Dr.-Münz-Straße 5, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 5669 Sprechstunden: Montag und Donnerstag: 9.00 - 11.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr Dienstag: 9.00 - 11.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr Freitag: 9.00 - 11.00 Uhr und nach Vereinbarung

Nach Abschluss Ihrer ambulanten Vorsorgekur wird Ihr Hausarzt von seinem kurörtlichen Kollegen über den Kurverlauf und den Kurerfolg mittels eines Abschlussberichtes informiert. Außerdem spricht er Empfehlungen über weitere ambulante Therapiemaßnahmen aus, so dass Ihr Kurerfolg und dem damit verbundenen Wohlbefinden nachhaltig ist.

Verwรถhnen & GenieรŸen

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 50

49

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 51

Ergänzende Therapieformen Akupunktur. Die »Therapie mit Nadeln«: Spezielle Akupunkturnadeln werden an bestimmten Punkten des Körpers unterschiedlich tief eingestochen, um dadurch Störungen des Organismus auszugleichen und Schmerzen zu behandeln. ■ Chinesische Akupunktur YUKU GmbH, Heinsheimer Straße 4, Telefon 46 66 ■ Regina Reuss-Lambertz, Kirchenstraße 2, Telefon 37 12 ■ Dr. Jochen Späth, Schillerstraße 47, Telefon 40 27 ■ Dr. Birgit Heidrich, Linsenbergstr. 26, (OT Babstadt), Telefon 0 72 68 / 91 10 40 ■ Dr. Dr. Stephan Höckel, Salinenstraße 43, Telefon 82-51 70 ■ Ute Konrad (Vesalius-Klinik), Salinenstraße 12, Telefon 96 68 38 Akupunktmassage nach Penzel (AMP). Eine der chinesischen Akupunktur angelehnte Behandlungstechnik, die im Gegensatz zur ursprünglichen Akupunktur ohne Nadeln und damit ohne Verletzung der Haut auskommt. ■ Praxis für Akupunkt-Massage nach Penzel, Herbert und Brigitte Simon, BürgermeisterH.-Hoffmann-Straße 12/4, Telefon und Fax 72 10 ■ Naturheilpraxis Hedwig Nägelein, Rappenweg 9 (OT Heinsheim), Telefon und Fax 96 02 22 Ayurveda. Altindische, ganzheitlich ausgerichtete »Wissenschaft vom Leben«, gilt als älteste überlieferte Medizinlehre der Welt. Sie führt Gesundheitsstörungen auf das Ungleichgewicht der drei energetischen Grundkräfte in unserem Körper zurück. ■ Ayurveda-Garden, Saline 1-3, Telefon 89 05 95 ■ Haus »Solisana«, Bergstraße 16, Telefon 91 57-0 ■ Therapiezentrum Bad Rappenau - Wellness-Oase, Salinenstraße 37, Telefon 86-21 31 ■ Yogi Ayurveda Haus – Lynette Singh, Ludwigstraße 2 (OT Babstadt), Telefon 0 72 68 / 96 00 40 BrainLight. BrainLight ist die »Entspannungsmassage für Ihr Gehirn«. Es handelt sich um eine computergesteuerte Hightech-Methode zur absoluten Tiefenentspannung mit optischer und akustischer Stimulation ■ Therapiezentrum Bad Rappenau - Wellness-Oase, Salinenstraße 37, Telefon 86-21 31

50

Craniosacrale Therapie. Das Craniosacrale System ist das Pulssystem der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit, die über das Bindegewebe durch den ganzen Körper geleitet wird. Der Therapeut spürt den craniosacralen Rhythmus auf und gleicht Disharmonien mit feinen Berührungen aus. ■ Therapiezentrum Bad Rappenau, Salinenstraße 37, Telefon 86-21 31 ■ Zentrum für Osteopathie und Physiotherapie, Guido Brauer, Hinter dem Schloss 16, Telefon 80 76 66

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 52

Hydro-Jet/MedyJet. Spezielle Wärmetherapie auf einem beheizten Wasserbett. Kreisende Wasserstrahlen erzeugen einen Massageeffekt, welcher tief in die Gewebeschichten wirkt. Ein Vorteil dieser speziellen Wärmetherapie ist, dass sie ohne Kreislaufbelastung oder Nachschwitzen erfolgt. ■ Therapiezentrum Bad Rappenau, Salinenstraße 37, Telefon 86-21 31 Klangmassagen/Klangtherapie/Musiktherapie. Bei einer Klangschalenmassage, werden Klangschalen auf den bekleideten Körper aufgesetzt und angeschlagen, bzw. angerieben, oder direkt über den Körper gehalten, ohne ihn zu berühren. Auf diese Weise überträgt sich der Schall des erzeugten Tons auf den Körper. Dies wird als Vibration im Körper wahrgenommen. Die Klangmassage soll entspannend und beruhigend wirken und wird z. B. bei Stress empfohlen. ■ Brigitte Schuck, Praxis für Ergotherapie, Raiffeisenstraße 63, Telefon 89 00 93 Osteopathie. Die osteopathische Medizin dient vorwiegend der Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen. Hier setzt die Aufgabe des Osteopathen an. Indem er mit seinen Händen die Bewegungseinschränkungen löst, hilft er dem Körper, Funktionsstörungen zu beheben. Der Osteopath leistet damit Hilfe zur Selbstheilung, denn durch die wiederhergestellte Bewegung befreit und unterstützt er unsere Selbstheilungskräfte, die so der gestörten Struktur zu ihrer normalen Funktion zurückverhelfen. ■ Zentrum für Osteopathie und Physiotherapie, Guido Brauer, Hinter dem Schloss 16, Telefon 80 76 66 ■ Centrum für angewandte Osteopathie, Michael Grund, Römerweg 9, Telefon 80 76 20 ■ Physiotherapiepraxis, Eduard Schäffer, Talweg 2, Telefon 96 04 66

Qi Gong. Mittels Bewegungsfolgen (wie z.B. Kranich, Tiger), Atem- und Meditationsübungen sollen Blockaden in den Energiebahnen des Körpers gelöst werden, um den Fluss des Qi (= Lebensenergie) im Körper zu harmonisieren. ■ Therapiezentrum Bad Rappenau, Salinenstraße 37, Telefon 86-21 31 ■ Ute Konrad (Vesalius Klinik), Salinenstraße 12, Telefon 96 68 38 ■ Brigitte Schuck, Praxis für Ergotherapie, Raiffeisenstraße 63, Telefon 890093 Reiki. Das Wort Reiki bedeutet universelle Lebensenergie. Reiki ist in seiner Wirkung immer ganzheitlich, d.h. bezieht alle Ebenen des Daseins mit ein. Körper, Geist und Seele werden in ein ausgewogenes Gleichgewicht gebracht. Die universale Kraft löst Blockaden, Energiestauungen und setzt Selbstheilungskräfte frei. Ein Mensch, dessen Körper ausreichend von Lebensenergie durchströmt wird, erfreut sich körperlich, emotional und geistig bester Gesundheit. ■ Ayurveda-Garden, Saline 1-3, Telefon 89 05 95 ■ Monika Vorberger, Reiki-Meisterin/Lehrerin, Entspannungspädagogin, Am Gomberg 10, Telefon 40 13 ■ Mobiler Dienst, Heide Scholl, Fritz-HagnerPromenade 11, Telefon 89 02 54 oder 0171 68 92 330 Sauerstofftherapie/Ozontherapie. Sauerstoff ist Voraussetzung für Energie, denn unser Organismus kann Nährstoffe unter Mitwirkung von Vitalstoffen (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente) nur dann in Energie umsetzen, wenn genügend Sauerstoff vorhanden ist. Da wir Sauerstoff nicht speichern können, sind wir lebenslang auf eine kontinuierliche Zufuhr angewiesen. ■ Therapiezentrum Bad Rappenau, Salinenstraße 37, Telefon 86-21 31 Thalasso-Therapie. Bei dieser jahrhundertealten Therapie werden die Heilkräfte des Meerwassers genutzt. Gekrönt wird die Thalasso-Behandlung durch einen aus elf verschiedenen Algen gemixten Drink. ■ Haus »Solisana«, Bergstraße 16, Telefon 91 57-0 ■ Villa Wunderschön, Saline 4, Telefon 88 99 58-0

51

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 53

Bad Rappenau verwöhnt! Die Bad Rappenauer Beauty- und Wellnessangebote stehen für ein gesundes und genussvoll (Er-)Leben. Erfahren auch Sie diese Wohlfühlmomente für Körper, Geist und Seele, in dem Sie sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen und den Alltag weit von sich schieben, das Nichtstun erleben und Ihren Träumen nachhängen. Die verschiedenen Bad Rappenauer Einrichtungen sind ganz auf Ihre Wünsche eingestellt und sorgen mit ausgewählten Anwendungen dafür, dass Ihre Verwöhnt-werden-Träume wahr werden.

Wohlfühlen in Harmonie hat viele Quellen. Tue Deinem Körper etwas Gutes – damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. Wellness & Spa ist ein ganzheitliches Erlebnis, das die Balance zwischen Körper & Geist fördert. Eintauchen in die neue Wohlfühl-Dimension in der...

Villa Wunderschön Saline 4, 74906 Bad Rappenau Tel. 07264 889958-0, Fax 07264 889958-9 info@villa-wunderschoen.de, www.villa-wunderschoen.de

Erleben Sie den harmonischen Wohlfühl-Dreiklang mit Sole-Baden, Sauna-Schwitzbädern und Wellness- und Kosmetikbehandlungen in entspannter Atmosphäre. Entfliehen Sie dem Alltag, gewinnen Sie neue Energie fürs Leben und gönnen Sie sich einen Tag Urlaub im...

RappSoDie Das Bad Rappenauer Sole- und Saunaparadies Salinenstraße 37, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 206933-0, Fax 206933-99 info@rappsodie.info, www.rappsodie.info

Das ganzheitlich ausgerichtete Ayurveda ("Wissenschaft vom Leben") eröffnet Ihnen die Welt des Wohlfühlens nach altindischer Denkweise. Authentische und medizinisch fundierte, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Ayurveda-Behandlungen - dafür steht der...

Ayurveda-Garden Saline 1 - 3, 74906 Bad Rappenau Tel. 07264 8905-95, Fax 07264 8905-75 kontakt@ayurveda-garden.com, www.ayurveda-garden.com

Zur Ruhe kommen, die Seele baumeln lassen und entspannen, höchsten Komfort, besondere Spa-Erlebnisse mit individuellen Programmen und kulinarische Köstlichkeiten genießen, Wohlfühlzeiten erleben: Manchmal braucht man einfach eine Auszeit vom Alltag im...

Haus Solisana Beauty und Wellness Bergstraße 16, 74906 Bad Rappenau Telefon 07264 9157–0, Fax 07264 9157-18, info@solisana.de, www.solisana.de

Ein guter Platz

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 54

53

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 55

Ankommen und Wohlfühlen Wohnmobilstellplatz am Gradierwerk Herzlich Willkommen! Seit nunmehr vier Jahren hat auch Bad Rappenau seinen lang ersehnten Stellplatz für Wohnmobilfreunde aus nah und fern. Mit achtzehn Standplätzen (auf Beton, Rasengitter oder Schotter, Zufahrt auf Asphalt) ist das gut ausgeschilderte Areal an der Weinbrennerstraße (Stadtplan: E 3/4) zwar nicht sehr groß, dafür aber überschaubar. Überzeugen auch Sie sich ganzjährig von den Vorteilen der exponierten Lage. Einerseits haben Sie das Gefühl, inmitten ruhiger, natürlicher Umgebung zu sein, andererseits haben Sie nur kurze Wege zu allen zentralen Punkten der Stadt. Das Gelände des Stellplatzes wird durch seinen schönen Baumbestand abgerundet, der im Sommer Schatten spendet. Es liegt am Rande des Kurzentrums und grenzt an einen Wald, der zum spazieren und entdecken einlädt. Die Bade- und Kureinrichtungen, das Gradierwerk, sowie die Sport- und Parkanlagen sind bequem zu Fuß zu erreichen: Das Sole-Hallenbad, das Sole-Freibad und das Therapiezentrum sind nur ca. 400 m entfernt, zum Salinengarten gehen Sie sogar nur gute 200 m. Den schönen Kurpark mit Kurhaus und dem erweiterten Kursee erreichen Sie nach ca. 600 m. Selbst die Stadtmitte mit diversen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten ist von der Weinbrennerstraße nur einen Kilometer entfernt.

54

Nachdem Sie sich in einer der zahlreichen gastronomischen Einrichtungen in Bad Rappenau gestärkt haben, können Sie auf den gut ausgeschilderten Radund Wanderwegen die nähere Umgebung erkunden und die vielen Sehenswürdigkeiten der Region kennen lernen. Die Standplatzgebühr (2,00 E für Kinder von 6 bis 14 Jahren bzw. 3,00 E ab 15 Jahren pro Tag. Änderungen vorbehalten!) entrichten Sie bitte nach Ihrer Ankunft in der Gäste-Information bzw. an der Kasse des Hallenbades. Kurtaxe wird – wie bei allen Gästen und Patienten – ab der 3. Nacht rückwirkend berechnet. Das Bonbon: Mit der Kurkarte erhalten Gäste einen kostenlosen Eintritt in das Sole-Hallenbad oder während der Saison ins Sole-Wellenfreibad. Die Plätze sind mit Stromsäulen und einer Sanitär-Station für die Ver- und Entsorgung mit Frisch- bzw. Abwasser ausgestattet. Für die Frischwasserversorgung benötigen Sie ein 3/4-Zoll-Gewinde. Nach Ihrer Ankunft ist Ihnen das Team der Gäste-Information bei organisatorischen Details rund um Ihren Stellplatz und um Ihren Aufenthalt in Bad Rappenau gerne behilflich.

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:37 Seite 56

Herausgeber: BTB · Bad Rappenauer Touristik- und Bäder GmbH Kirchplatz 4, 74906 Bad Rappenau, Telefon 07264 / 922-391, Fax 07264 / 922-398, gaesteinfo@badrappenaunau.de www.badrappenau.de Fotos: Architekturbüro Krieger, Bianca Benz, Undine Butterbrodt, Peter Horlacher, Klaus Keck, Fotostudio M42, Fotolia, Hans Peter Schmitt, Jean de’Arcel, Nadine Präg, Bernhard Widmann, Inge Schmatz, Erika Senghaas. Druck: Laub GmbH & Co KG., Elztal-Dallau 30.000/1/2011. Die Bad Rappenauer Touristik- und Bäder GmbH dankt den Bad Rappenauer Bürgern, die im Rahmen der »Wirkstatt« beim Thema »Überarbeitung des Bad Rappenauer Kur-und Wellness-Journals« mitgearbeitet haben.

Bad Rappenau wurde am 10.12.1998 als behindertenfreundliche Gemeinde in Baden-Württemberg ausgezeichnet. 110 Gemeinden nahmen am Wettbewerb teil, 18 Gemeinden wurden ausgezeichnet. CONTREXÉVILLE

LLANDRINDOD WELLS

Unsere Partnerstädte: Contrexéville (Frankreich), Llandrindod Wells (Großbritannien)

H_Kurjournal2011_Kurjournal2011 09.12.10 18:34 Seite 1


Bad Rappenauer Kur- und Wellnessjournal