Issuu on Google+

Vertrauen in die richtige Entscheidung: Nierenersatztherapie mit PrismafleX

PrismafleX

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 1

19.05.2010 18:14:53 Uhr


Für hämodynamisch instabile Patienten das ideale System Alle kontinuierlichen Nierenersatzverfahren in einem Gerät: Flexibilität und Sicherheit für Ihr Team und Ihre Patienten.

Kontinuierliche Nierenersatztherapie (CRRT) ist die Nierenersatztherapie der Wahl für hämodynamisch instabile Patienten auf der Intensivstation. PrismafleX ist das optimale System für CRRT. PrismafleX bietet alle kontinuierlichen Nierenersatzverfahren in einem System. So haben Sie die Möglichkeit, sich flexibel und individuell für die richtige Therapie zu entscheiden. PrismafleX überwacht laufend alle wesentlichen Parameter und zeigt kritische Situationen verlässlich umgehend an. Das gibt Ihnen die Freiheit, sich auf den Patienten und die Therapie zu konzentrieren. Sie wählen eine schonende und effiziente Therapie für die Patienten – PrismafleX unterstützt Sie und Ihr Team dabei.

PrismafleX hat viele Vorteile CRRT: dafür steht PrismafleX Mit einem System alle Therapieoptionen für kontinuierliche Nierenersatzverfahren: SCUF, CVVH, CVVHD, CVVHDF Alle Therapieformen sind in Kombination mit Heparin- oder Zitratantikoagulation möglich Therapiesicherheit durch die automatische Fehleranzeige

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 2-3

19.05.2010 18:15:15 Uhr


Für hämodynamisch instabile Patienten das ideale System Alle kontinuierlichen Nierenersatzverfahren in einem Gerät: Flexibilität und Sicherheit für Ihr Team und Ihre Patienten.

Kontinuierliche Nierenersatztherapie (CRRT) ist die Nierenersatztherapie der Wahl für hämodynamisch instabile Patienten auf der Intensivstation. PrismafleX ist das optimale System für CRRT. PrismafleX bietet alle kontinuierlichen Nierenersatzverfahren in einem System. So haben Sie die Möglichkeit, sich flexibel und individuell für die richtige Therapie zu entscheiden. PrismafleX überwacht laufend alle wesentlichen Parameter und zeigt kritische Situationen verlässlich umgehend an. Das gibt Ihnen die Freiheit, sich auf den Patienten und die Therapie zu konzentrieren. Sie wählen eine schonende und effiziente Therapie für die Patienten – PrismafleX unterstützt Sie und Ihr Team dabei.

PrismafleX hat viele Vorteile CRRT: dafür steht PrismafleX Mit einem System alle Therapieoptionen für kontinuierliche Nierenersatzverfahren: SCUF, CVVH, CVVHD, CVVHDF Alle Therapieformen sind in Kombination mit Heparin- oder Zitratantikoagulation möglich Therapiesicherheit durch die automatische Fehleranzeige

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 2-3

19.05.2010 18:15:15 Uhr


Das leistet PrismafleX Ein voll integriertes Konzept für die Zitratantikoagulation Einfachstes Handling durch vorgefertigte Sets Ein intelligenter Fehlerindikator analysiert automatisch Ursachen und gibt Hilfestellung zur Fehlerkorrektur 5 Druckaufnehmer und 4 Präzisionswaagen sichern ein exaktes Monitoring Die patentierte Luftabscheidekammer mit der einfachen Pegelregulierung ermöglicht das kleinste extrakorporale Blutvolumen ohne direkten Luft-Blut-Kontakt Durch 5 Pumpen sind vielfältige therapeutische Kombinationen möglich

Bei hämodynamisch instabilen Patienten: Verlass auf PrismafleX Prismaflex ist optimal für alle CRRT-Verfahren. Mit automatisierten Funktionen und einer umfassenden Ausstattung garantiert es große Flexibilität bei der Therapieentscheidung.

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 4-5

PrismafleX bietet für CRRT höchste Flexibilität. Das System ermöglicht alle bekannten kontinuierlichen Therapieverfahren. Mit fertig konfektionierten Behandlungssets ist PrismafleX rasch für die nötige Therapieform aufgerüstet. Ein Barcode-Leser stellt sicher, dass die benötigten Startparameter automatisch für das jeweilige Set eingestellt werden. Außerdem verfügt PrismafleX über eine integrierte Funktion zur automatisierten Zitratantikoagulation.

19.05.2010 18:15:17 Uhr


Das leistet PrismafleX Ein voll integriertes Konzept für die Zitratantikoagulation Einfachstes Handling durch vorgefertigte Sets Ein intelligenter Fehlerindikator analysiert automatisch Ursachen und gibt Hilfestellung zur Fehlerkorrektur 5 Druckaufnehmer und 4 Präzisionswaagen sichern ein exaktes Monitoring Die patentierte Luftabscheidekammer mit der einfachen Pegelregulierung ermöglicht das kleinste extrakorporale Blutvolumen ohne direkten Luft-Blut-Kontakt Durch 5 Pumpen sind vielfältige therapeutische Kombinationen möglich

Bei hämodynamisch instabilen Patienten: Verlass auf PrismafleX Prismaflex ist optimal für alle CRRT-Verfahren. Mit automatisierten Funktionen und einer umfassenden Ausstattung garantiert es große Flexibilität bei der Therapieentscheidung.

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 4-5

PrismafleX bietet für CRRT höchste Flexibilität. Das System ermöglicht alle bekannten kontinuierlichen Therapieverfahren. Mit fertig konfektionierten Behandlungssets ist PrismafleX rasch für die nötige Therapieform aufgerüstet. Ein Barcode-Leser stellt sicher, dass die benötigten Startparameter automatisch für das jeweilige Set eingestellt werden. Außerdem verfügt PrismafleX über eine integrierte Funktion zur automatisierten Zitratantikoagulation.

19.05.2010 18:15:17 Uhr


Mühelos integrierbar in komplexe Prozesse Nicht Ihr Team muss sich anpassen, PrismafleX passt sich an Ihre Prozesse an. Dies wird durch vielfältige Funktionen, menügesteuerte Abläufe und ergonomisch optimiertes Design sichergestellt.

Die Integrationsfähigkeit eines Systems in die Prozesse auf der Intensivstation ist entscheidend für die Sicherheit und Qualität der Therapie. Mit PrismafleX steht ein System bereit, das diesen Anforderungen optimal gerecht wird: Aufbau und Installation sind schnell und einfach umzusetzen. Durch die benutzerfreundliche, intelligente Technik erlaubt PrismafleX den Bedienern maximale Freiheiten, zügiges Arbeiten und optimale Fehlervermeidung. Die Anpassung an die vorkonfektionierten Behandlungssets erfolgt automatisch. 5 Therapien sind mit einem System im Griff. Alle Patienten- und Therapiedaten werden automatisch gespeichert. Der Beutelwechsel ist denkbar einfach und bedienerfreundlich. Kurz: PrismafleX ist mühelos in Ihre Therapieprozesse für hämodynamisch instabile Patienten integrierbar.

So lässt sich PrismafleX in Ihre Arbeitsabläufe integrieren Komfortable Bedienung über einen großen Touchscreen Übersichtliche Benutzerführung durch eindeutige Farbcodierungen und Schritt-für-Schritt-Menü Schnell erlernbar durch Anleitungen und Grafiken Bedienerfreundlicher Beutelwechsel Einfache Datenkommunikation mit PDMS-Verbindung Automatische Erkennung der Sets mit dem integrierten Barcorde-Leser Belegte Therapieerfolge auch bei hämodynamisch instabilen Patienten1

1

Studie «Intensity of Continuous Renal-Replacement Therapy in Critically Ill Patients», N Engl J Med 2009; 361: 1627-38.

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 6-7

19.05.2010 18:15:18 Uhr


Mühelos integrierbar in komplexe Prozesse Nicht Ihr Team muss sich anpassen, PrismafleX passt sich an Ihre Prozesse an. Dies wird durch vielfältige Funktionen, menügesteuerte Abläufe und ergonomisch optimiertes Design sichergestellt.

Die Integrationsfähigkeit eines Systems in die Prozesse auf der Intensivstation ist entscheidend für die Sicherheit und Qualität der Therapie. Mit PrismafleX steht ein System bereit, das diesen Anforderungen optimal gerecht wird: Aufbau und Installation sind schnell und einfach umzusetzen. Durch die benutzerfreundliche, intelligente Technik erlaubt PrismafleX den Bedienern maximale Freiheiten, zügiges Arbeiten und optimale Fehlervermeidung. Die Anpassung an die vorkonfektionierten Behandlungssets erfolgt automatisch. 5 Therapien sind mit einem System im Griff. Alle Patienten- und Therapiedaten werden automatisch gespeichert. Der Beutelwechsel ist denkbar einfach und bedienerfreundlich. Kurz: PrismafleX ist mühelos in Ihre Therapieprozesse für hämodynamisch instabile Patienten integrierbar.

So lässt sich PrismafleX in Ihre Arbeitsabläufe integrieren Komfortable Bedienung über einen großen Touchscreen Übersichtliche Benutzerführung durch eindeutige Farbcodierungen und Schritt-für-Schritt-Menü Schnell erlernbar durch Anleitungen und Grafiken Bedienerfreundlicher Beutelwechsel Einfache Datenkommunikation mit PDMS-Verbindung Automatische Erkennung der Sets mit dem integrierten Barcorde-Leser Belegte Therapieerfolge auch bei hämodynamisch instabilen Patienten1

1

Studie «Intensity of Continuous Renal-Replacement Therapy in Critically Ill Patients», N Engl J Med 2009; 361: 1627-38.

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 6-7

19.05.2010 18:15:18 Uhr


PrismafleX ist multifunktional, multioptional und trotzdem leicht zu bedienen

Statuslampen Berührungsbildschirm (Touchscreen)

Druckaufnehmer für Ablaufdruck

Blutleckdetektor (BLD)

Druckaufnehmer für Rückflussdruck

„Reserve“ Druckaufnehmer

Ein System mit vielen Therapiewegen, die einfach beschritten werden können: mit kompletten Behandlungssets, die automatisch erkannt werden, mit leichtem Beutelwechsel und einem konstanten, automatischen Monitoring.

Potentialableitung

Spül- und Infusionshaken

Barcodeleser Luftabscheidekammer Kontrollpanel für Spritzenpumpe

Dialysat-Pumpe (Substitution II-Pumpe)

Ablaufpumpe Pre-Blutpumpe = PBP Spritzenpumpe

Obere und untere Umschaltventile Luftdetektor sowie Blutund Schlauchsensor

Blutpumpe Substitutions-Pumpe Schlauchführungen Druckaufnehmer für Zugangsdruck

Rückfluss-Klemme und Schlauchsensor Hauptschalter

Fluss-Schema PrismafleX (CVVHDF)

Waagen Waagenhaken

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 8-9

Druckaufnehmer für Filterdruck

19.05.2010 18:15:20 Uhr


PrismafleX ist multifunktional, multioptional und trotzdem leicht zu bedienen

Statuslampen Berührungsbildschirm (Touchscreen)

Druckaufnehmer für Ablaufdruck

Blutleckdetektor (BLD)

Druckaufnehmer für Rückflussdruck

„Reserve“ Druckaufnehmer

Ein System mit vielen Therapiewegen, die einfach beschritten werden können: mit kompletten Behandlungssets, die automatisch erkannt werden, mit leichtem Beutelwechsel und einem konstanten, automatischen Monitoring.

Potentialableitung

Spül- und Infusionshaken

Barcodeleser Luftabscheidekammer Kontrollpanel für Spritzenpumpe

Dialysat-Pumpe (Substitution II-Pumpe)

Ablaufpumpe Pre-Blutpumpe = PBP Spritzenpumpe

Obere und untere Umschaltventile Luftdetektor sowie Blutund Schlauchsensor

Blutpumpe Substitutions-Pumpe Schlauchführungen Druckaufnehmer für Zugangsdruck

Rückfluss-Klemme und Schlauchsensor Hauptschalter

Fluss-Schema PrismafleX (CVVHDF)

Waagen Waagenhaken

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 8-9

Druckaufnehmer für Filterdruck

19.05.2010 18:15:20 Uhr


Vertrauen auf Kompetenz und PrismafleX

PrismafleX ist das ausgereifte und für CRRT optimierte System.

Leistungsmerkmale Abmessungen Höhe: 162 cm Zentraleinheit: Breite: 49 cm; Tiefe: 40 cm Grundfläche: 63 x 60 cm Gewicht: zirka 76,5 Kg Elektrische Daten Stromversorgung: 100-240 V~, 50/60 Hz, Maximaler Energieverbrauch < 600 W Durchschnittlicher Energieverbrauch im Normalbetrieb <100 W Stromaufnahme: 5 A max bei 100 V~, 2.5 A max bei 240 V~ Flussraten Blut: 6 bis 450 ml/min* Schritte: 2-10 ml/min* Genauigkeit: ±10% des eingestellten Wertes Substituat: 0 bis 8000 ml/h*/** Schritte: 20-50 ml/h Genauigkeit: ± 30 ml/h Dialysat: 0 bis 8000 ml/h* Schritte: 50 ml/h Genauigkeit: ± 30 ml/h Prä-Blutpumpen Infusion/Antikoagulanz: 0 bis 4000 ml/h** Genauigkeit: ± 30 ml/h wenn eine Prä-Blutpumpe (PBP) für eine Infusion benutzt wird, sind die Schritte von der PBP Vorgaben abhängig: - Schrittgröße 2 ml/h (wenn 30 ml/h ≤ PBP Eingestellter Fluss < 100 ml/h) - Schrittgröße 5 ml/h (wenn 100 ml/h ≤ PBP Eingestellter Fluss < 200 ml/h) - Schrittgröße 10 ml/h (wenn 200 ml/h ≤ PBP Eingestellter Fluss < 1500 ml/h) - Schrittgröße 50 ml/h (wenn 1500 ml/h ≤ PBP Eingestellter Fluss) Flüssigkeitsentzug: 0 bis 2000 ml/h* Schritte: 5-10 ml/h Genauigkeit (für Patientenflüssigkeitsentzug bei CRRT oder Patientenplasmaverlust bei TPE): - Weniger als ± 30 ml/h unter der Bedingung, dass die Umgebungstemparatur um weniger als ± 3°C innerhalb 1h schwankt - Weniger als ± 70 ml/3h unter der Bedingung, dass die Umgebungstemparatur um weniger als ± 3°C innerhalb 3h schwankt - Weniger als ± 300 ml/24h unter der Bedingung, dass die Umgebungstemparatur um weniger als ± 3°C innerhalb 24h schwankt Und unter den folgenden Allgemeinbedingungen: - Kein Auftreten von Gewichtsänderungsfehlalarmen - Die Waagen sind bei der während des Gebrauchs herrschenden Temperatur kalibriert Ablauf 0 bis 10.000 ml/h Flüssigkeitskontrolle Anzahl Waagen: 4 Messart: gravimetrisch Gewichtsbereich der Waagen: 0 bis 11 kg

Druckanzeigen Genauigkeit: ± 10 % des gemessenen Wertes oder ± 8 mmHg Zugangsdruck: -250 bis + 300 mmHg Rückflussdruck: -50 bis + 350 mmHg Druck vor dem Filter: -50 bis + 450 mmHg Ablaufdruck: - SCUF, CVVH, CVVHD and CVVHDF: -350 bis + 400 mmHg - TPE -350 bis + 350 mmHg Antikoagulationsspritzenpumpe Bereich der Spritzenvolumina Dosisgenauigkeit: ± 0.6 ml/h im Bereich zwischen 0 bis +600 mmHg Kontinuierlicher Dosisratenbereich: 1.0 bis 5 ml/h für 10 cm3 Spritzen: - 0.5 bis 5 ml/h für Spritzen 20 cm3 - 0.5 bis 10 ml/h für Spritzen 30 cm3 - 2.0 bis 20 ml/h für Spritzen 50 cm3 Schritte: 0.1 ml/h Bolusvolumen: - 0.5 bis 5 ml für Spritzen 10 bis 20 cm3 - 1 bis 5 ml für Spritzen 30 cm3 - 2.0 bis 9,9 ml/h für Spritzen 50 cm3 Schritte: 0.1 ml/h Sicherheitssystem Ultraschall-Luftdetektor, erkennt Luftblasen ≥ 20 μ l Blutleckdetektor: - Leck > 0.35 ml/min Hkt 25 % bei einem Fluss unter 5500ml/h - Leck > 0.50 ml/min Hkt 32 % bei maximalem Fluss Barcode-Leser: für Voreinstellungen und Parametervorwahl Anti-Elektrostatik-Einheit zur Vermeidung von EKG Interferenzen Merkmale 12” Farbmonitor, TFT-LCD Ereignisspeicher: speichert alle Ereignisse bis zu 90 Stunden Servicemenü über Touch Screen Klemmensystem zur Auswahl von Prä- oder Postdilution Zusätzlicher Filterhalter für Therapien mit sequentieller/paralleler Filtration Bedieneroberfläche mit grafischer Anzeige von Behandlungsparametern; aktuellem TMP und Druckabfall über den Filter Optionales Zubehör Blutwärmer zur Erhaltung der Patiententemperatur Externe Anschlüsse RS 232 - serieller Port RJ 45 - Ethernet Port PCMCIA - Einschub

Änderungen vorbehalten. * Mindest und Maximalwerte hängen von der gewählten Behandlung und Filter ab ** Subst. + Dial. + PBP ≤ 8.000 ml/h

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 10-11

19.05.2010 18:15:21 Uhr


Vertrauen auf Kompetenz und PrismafleX

PrismafleX ist das ausgereifte und für CRRT optimierte System.

Leistungsmerkmale Abmessungen Höhe: 162 cm Zentraleinheit: Breite: 49 cm; Tiefe: 40 cm Grundfläche: 63 x 60 cm Gewicht: zirka 76,5 Kg Elektrische Daten Stromversorgung: 100-240 V~, 50/60 Hz, Maximaler Energieverbrauch < 600 W Durchschnittlicher Energieverbrauch im Normalbetrieb <100 W Stromaufnahme: 5 A max bei 100 V~, 2.5 A max bei 240 V~ Flussraten Blut: 6 bis 450 ml/min* Schritte: 2-10 ml/min* Genauigkeit: ±10% des eingestellten Wertes Substituat: 0 bis 8000 ml/h*/** Schritte: 20-50 ml/h Genauigkeit: ± 30 ml/h Dialysat: 0 bis 8000 ml/h* Schritte: 50 ml/h Genauigkeit: ± 30 ml/h Prä-Blutpumpen Infusion/Antikoagulanz: 0 bis 4000 ml/h** Genauigkeit: ± 30 ml/h wenn eine Prä-Blutpumpe (PBP) für eine Infusion benutzt wird, sind die Schritte von der PBP Vorgaben abhängig: - Schrittgröße 2 ml/h (wenn 30 ml/h ≤ PBP Eingestellter Fluss < 100 ml/h) - Schrittgröße 5 ml/h (wenn 100 ml/h ≤ PBP Eingestellter Fluss < 200 ml/h) - Schrittgröße 10 ml/h (wenn 200 ml/h ≤ PBP Eingestellter Fluss < 1500 ml/h) - Schrittgröße 50 ml/h (wenn 1500 ml/h ≤ PBP Eingestellter Fluss) Flüssigkeitsentzug: 0 bis 2000 ml/h* Schritte: 5-10 ml/h Genauigkeit (für Patientenflüssigkeitsentzug bei CRRT oder Patientenplasmaverlust bei TPE): - Weniger als ± 30 ml/h unter der Bedingung, dass die Umgebungstemparatur um weniger als ± 3°C innerhalb 1h schwankt - Weniger als ± 70 ml/3h unter der Bedingung, dass die Umgebungstemparatur um weniger als ± 3°C innerhalb 3h schwankt - Weniger als ± 300 ml/24h unter der Bedingung, dass die Umgebungstemparatur um weniger als ± 3°C innerhalb 24h schwankt Und unter den folgenden Allgemeinbedingungen: - Kein Auftreten von Gewichtsänderungsfehlalarmen - Die Waagen sind bei der während des Gebrauchs herrschenden Temperatur kalibriert Ablauf 0 bis 10.000 ml/h Flüssigkeitskontrolle Anzahl Waagen: 4 Messart: gravimetrisch Gewichtsbereich der Waagen: 0 bis 11 kg

Druckanzeigen Genauigkeit: ± 10 % des gemessenen Wertes oder ± 8 mmHg Zugangsdruck: -250 bis + 300 mmHg Rückflussdruck: -50 bis + 350 mmHg Druck vor dem Filter: -50 bis + 450 mmHg Ablaufdruck: - SCUF, CVVH, CVVHD and CVVHDF: -350 bis + 400 mmHg - TPE -350 bis + 350 mmHg Antikoagulationsspritzenpumpe Bereich der Spritzenvolumina Dosisgenauigkeit: ± 0.6 ml/h im Bereich zwischen 0 bis +600 mmHg Kontinuierlicher Dosisratenbereich: 1.0 bis 5 ml/h für 10 cm3 Spritzen: - 0.5 bis 5 ml/h für Spritzen 20 cm3 - 0.5 bis 10 ml/h für Spritzen 30 cm3 - 2.0 bis 20 ml/h für Spritzen 50 cm3 Schritte: 0.1 ml/h Bolusvolumen: - 0.5 bis 5 ml für Spritzen 10 bis 20 cm3 - 1 bis 5 ml für Spritzen 30 cm3 - 2.0 bis 9,9 ml/h für Spritzen 50 cm3 Schritte: 0.1 ml/h Sicherheitssystem Ultraschall-Luftdetektor, erkennt Luftblasen ≥ 20 μ l Blutleckdetektor: - Leck > 0.35 ml/min Hkt 25 % bei einem Fluss unter 5500ml/h - Leck > 0.50 ml/min Hkt 32 % bei maximalem Fluss Barcode-Leser: für Voreinstellungen und Parametervorwahl Anti-Elektrostatik-Einheit zur Vermeidung von EKG Interferenzen Merkmale 12” Farbmonitor, TFT-LCD Ereignisspeicher: speichert alle Ereignisse bis zu 90 Stunden Servicemenü über Touch Screen Klemmensystem zur Auswahl von Prä- oder Postdilution Zusätzlicher Filterhalter für Therapien mit sequentieller/paralleler Filtration Bedieneroberfläche mit grafischer Anzeige von Behandlungsparametern; aktuellem TMP und Druckabfall über den Filter Optionales Zubehör Blutwärmer zur Erhaltung der Patiententemperatur Externe Anschlüsse RS 232 - serieller Port RJ 45 - Ethernet Port PCMCIA - Einschub

Änderungen vorbehalten. * Mindest und Maximalwerte hängen von der gewählten Behandlung und Filter ab ** Subst. + Dial. + PBP ≤ 8.000 ml/h

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 10-11

19.05.2010 18:15:21 Uhr


PrismafleX für CRRT – Überblick CRRT: dafür steht PrismafleX PrismafleX bietet ein voll integriertes Konzept für die Zitratantikoagulation. Durch komfortable Bedienung über einen großen Touchscreen lässt sich PrismafleX fließend in Ihre Arbeitsabläufe integrieren PrismafleX erfüllt die Sicherheitsstandards der FDA

Gambro® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Gambro Lundia AB. PrismafleX® ist ein Warenzeichen der Gambro Lundia AB, eingetragen in der Europäischen Gemeinschaft, in den USA und in anderen Ländern.

Gambro Hospal GmbH Danziger Str. 23 82194 Gröbenzell Tel. +49 (0) 8142 6519 0 Fax +49 (0) 8142 6519 195 E-Mail: info.germany@gambro.com www.gambro.com

108446_GAM0309_Prismaflex_Brosch_100519_RZ.indd 12

19.05.2010 18:14:55 Uhr


PrismaFlex