Page 1

Nummer1 2020 vom 17. Jänner 2020

Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt · RM 17A041056 K · Verlagspostamt 6100 Seefeld

die unabhängige Zeitung für die Karwendel- & Wettersteinregion

Seefeld Nordic Combined Triple

Weltmeisterliche Atmosphäre kehrt von 31. Jänner bis 2. Feber zurück in die Seefelder WM-Arena, wenn die weltbesten nordischen Kombinierer an drei Tagen ihre Meister auf Schanze und Loipe küren. Als zusätzlichen Anreiz gibt es doppelte Weltcup-Punkte und eine Sonderprämie. Für alle Bahnreisenden: Die Eintrittskarte für das Nordic Combined Triple gilt gleichzeitig als gratis Zugticket! Foto: Heinz Holzknecht


Verzichtet Leutasch auf E-Werk?

2 17. JÄNNER 2020

eingeladen wurden. Drei Leutascher kamen in die engere Wahl, wobei man sich letztlich – wegen des höchsten Pachtangebots (22.500 Euro) – für Viktoria Zausnig und Nikolai Kirschner entschied. Die AG Rödlach GmbH und Neuer&Larch OG kann die „Boden-Schottergrube“ pachten, wenn sie dort keine Deponie und keinen Schotterabbau betreibt, der Gemeinde bei Bedarf Lagerfläche überlässt und einen ganzjährigen Pachtzins bezahlt. Sehr erfreut zeigte sich schließlich Bgm. Jorgo Chrysochoidis Das alte Tiwag-Kraftwerk in der Geisterklamm soll reaktiviert werden. über die Fertigstellung des neukünftig die Straße nach Gasse sondern auch die Loipen nach en Hochbehälters. Zwei Waszu sperren: „Dann müssen die Unter- und Oberleutasch sowie serkrüge hatte er am SitzungsLangläufer die Skier nicht aus- in die Plaik. Viele Langläufer tisch symbolisch positioniert, ziehen. Der Parkplatz könnte und Wanderer würden stehen um auf die gute Wasserqualität vergrößert und der Leutasch- bleiben, wenn wir hier wieder aufmerksam zu machen: „Es Schriftzug attraktiver posi- ein Schneemannfeld aufbauen. sind zwar noch einige Arbeitioniert werden. Hier teilen Auch für Selfies vor dem Leu- ten an der Fassade nötig, aber sich nicht nur Wanderwege, tasch-Schriftzug wäre das ein wir können inzwischen mit idealer Platz.“ Sicherheit ausschließen, dass Für die Gaistalalm hatten sich es zu Kostenüberschreitungen fünf – laut Gemeindevorstand kommt.“ Stolz führte er ein Tel. +43 (0) 664 88 31 40 40 – „sehr gute“ Interessenten ge- Video vor, das im Zeitraffer w w w . s y s t e m - b a u . a t meldet, die zu ausführlichen zeigte, wie die Baustelle abgeGesprächen vom Gemeinderat wickelt wurde. Foto: Rangger

Übervoll war kürzlich das Sitzungszimmer des Leutascher Gemeinderats: Die Vergabe der Gaistalalm und einer Bauschutt-Aufbereitung standen auf der Tagesordnung. Ergebnislos blieb die Debatte über die Stromgewinnung in der Geisterklamm. Gemeinde und Elektrizitätswerke Mittenwald wollen auf einen Ausbau verzichten. Hannes Mößmer aus Unterleutasch hat sein Interesse am alten TIWAG-Kraftwerk bekundet. Auf dieses längst stillgelegte Krafwerk hat die Gemeinde Leutasch ein Vorkaufsrecht. 2012 hatte die Gemeinde Mittenwald die Idee, gemeinsam mit Leutasch in der Geisterklamm einen Teil des Wassers zu entnehmen und am Mittenwalder Talboden ein Druckkraftwerk zu errichten. Über die Untersuchungsphase kam das Projekt aber nicht hinaus. Die KEW (die Mittenwalder „Karwendel Energie- & Wasser GmbH“) stellten fest, dass das Kraftwerk unrentabel sei. Während sich alle Gemeinderäte bereits auf die Argumentation der Mittenwalder eingeschworen hatten und auch zugunsten von Mößmer auf das Vorkaufsrecht verzichten wollten, warf GR Alwin Nairz ein, dass er für eine so weitreichende Entscheidung viel zu wenig Informationen habe. Immerhin müsse sich das alte E-Werk auch für den Privatinteressenten und dessen Partner rentieren. Der Tagesordnungspunkt wurde auf die kommende Sitzung verschoben. Einen Grundsatzbeschluss fasste man zu einer Kostenbeteiligung am Loipentunnel beim Sportplatz bzw. bei der Asphaltierung des Vorplatzes fürs Schneedepot. 25 Prozent bis maximal 150.000 Euro will die Gemeinde tragen, da der Tvb zuletzt mit viel Geld die Loipen in Leutasch attraktiviert hat. GR Siegmund Neuner schlug vor, wie im Vorwinter

von Thomas Schiessendoppler

plateauzeitung


Ein Biberpaar treibt in Seefeld sein Unwesen. Die streng geschützten Tiere haben beim Playcastle den Drahnbach aufgestaut und so zahlreiche Keller geflutet. Da sie ohne ihre Futterreserven die kalte Jahreszeit nicht überstehen würden, dürfen sie erst im Frühjahr übersiedelt werden. Als Sofortmaßnahme legte die Gemeinde ein großes Rohr in den Gießen, um den Wasserspiegel abzusenken. Weniger kompliziert verlief die Prüfung der WM-Belege durch das Land Tirol, berichtete Bgm. Werner Frießer bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Alles bis auf die Kosten für das Fitnesscenter in der WM-Halle wurde als WMAusgabe anerkannt. Nun liegt es an Vizekanzler Werner Kogler, ob Seefeld zum ausständigen WM-Geld kommt. Das Budget wurde jedenfalls einstimmig verabschiedet. Für die endgültige Überprüfung der WM-Abrechnung wünscht sich Seefeld eine Prüfung durch den Landesrechnungshof. „Für den ehrenamtlich agierenden Überprüfungsausschuss sind 42 Mio. an Rechnungen einfach zu viel. Das würde auch Kosten sparen, denn externe Firmen kosten für so eine Prüfung viel Geld“, so Ausschussobmann Alexander Schmid. Der Haushaltsplan 2020 wurde erstmals auf die unter Finanzminister Hansjörg Schelling eingeführte doppelte Buchhaltung ausgerichtet. Bgm. Frießer: „Unsere Finanzverwaltung mit Lukas Zorzi und Miriam Lindner hat sich sehr ins Zeug gelegt und so sind wir eine der ersten Gemeinden, die bereits ihr Budget vorlegen können!“ Vorgesehen wurden 14,7 Mio an Ein- und Ausgaben. Das Gemeindeeigentum wurde vorsichtig mit 91 Mio. bewertetet. Das Betriebsmittelplateauzeitung

Foto: Holzknecht

Seefeld fordert von Kogler WM-Schulden

Dieser Biberbau am Drahnbach sorgt für überflutete Keller in Seefeld. Gemeindebetriebe ist und sich über die übergeordnete Holding selbst kontrolliert. Vielleicht sollten wir da einen parkett-agentur.com zusätzlichen Aufsichtsrat für die BIG installieren.“ Bgm. konto wird von 350.000 Euro Frießer zeigte sich einsichtig: auf 900.000 Euro aufgestockt „Es handelt sich um ein sehr und in ein Rücklagenkonto komplexes Thema und wir umwandelt. Positiv auf das sollten daher einen Steuerbeneue Budget wirkt sich aus, rater, die Gemeindeaufsicht dass zusätzliche Einnahmen und einen Notar beiziehen, aus dem Pflegeregress und von damit wir die Angelegenheit den Abgabgenertragsantei- im Sinne der Gemeinde bereilen zu erwarten sind. Für die nigen können!“ Volksschulsanierung erhofft man sich zusätzliche Mittel aus dem Gemeindeausgleichsfond (GAF). Das Jahresergebnis von 700.000 Euro wird aus steuerlichen Gründen der BIG (Beteiligungs- und Infrastruktur GmbH) zugeführt und dient zur Abdeckung des Schweizer-Franken-Kredits, der aber auf Grund des hohen Wechselkurses voerst nicht bedient wird. Ebenso wie die Abstimmung über das Budget wurde Bgm. Werner Frießer für seine Arbeit als Geschäftsführer der Gemeindebetriebe einstimmig entlastet: Ortswärme und Rosshütte laufen sehr gut. Die übrigen Betriebe brauchen Zuschüsse. GR Sepp Kneisl schlug schließlich eine Änderung der Geschäftsordnung der BIG vor, denn der Bürgermeister solle vor allem die Interessen der Gemeinde vertreten: „Es ist österreichweit einzigartig, dass ein Ortschef gleichzeitig auch Geschäftsführer der

Editorial

Bernhard Rangger, Redakteur

Vor den Vorhang

Immer wieder war bei der Tvb-Vollversammlung von der gut funktionierenden EBike-Region die Rede. Während es immer noch keine Radwegverbindungen, keine fehlerfreien Karten noch Wegfreigaben (Eppzirl) gibt, hat der Verkauf der gebrauchten E-Bikes über 190.000 Euro eingebracht. Darüber gab es keine Infos, keine Presseaussendungen, obwohl dieser Erfolg wohl einzig Hannes Norz zuzuschreiben ist. Auch darüber sollte die Öffentlichkeit informiert werden!

Was Schönes zum Anziehen für kleine Engerl

Wir wünschen all unseren Kunden eine schöne, besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten. 17. JÄNNER 2020

3


4 17. JÄNNER 2020

Obm. Alois Seyrling, GF Elias Walser sowie Markus Daschil und Christian Wandl ehrten die langjährigen Tvb-Büro-Angestellten Claudia Seitz und Aline Eckstein (10 Jahre) sowie Andreas Ripfl, Helmut Krug (20 Jahre) und Martin Neuner (30 Jahre) vom Bauhof in Leutasch. Die Veranstaltungsreihe „Entdecke die Olympiaregion“ habe sich sehr gut bewährt, erstmals konnte man die Regionsbusse in die Gästekarte integrieren. Geschäftsführer Elias Walser: „Mir war es ein wichtiges Anliegen, dass wir in der Organisation schlagkräftig aufgestellt sind. Unter anderem haben wir mit Joachim Pölzl einen neuen Chef für die Destinations- und Produktentwicklung gefunden. In Seefeld, Scharnitz und Reith entstanden neue, sehr schöne Infobüros. Mit dem Projekt ‚Sound of Seefeld‘ wollen wir neue Zielgruppen ansprechen.“ Gemeinsam mit Obmann Alois Seyrling stellte er schließlich das Jahresergebnis und das Budget vor. Es wird Einnahmen und Ausgaben von rund 9,9 Mio. Euro umfassen. Beim Tagesordnungspunkt Allfälliges warf Marketing-Expertin Silvia Frenes ein, dass der Marketinganteil von zwei Mio. Euro am Gesamtbudget zu nieder sei. Obwohl man mehr als zwei Mio. Gäste beherbergte, sei das Jahresergebnis im Tirolvergleich sehr schlecht. Walser erinnerte an die vielen Einzelzimmerbelegungen während der WM: „Außerdem

Tel. +43 (0) 664 88 31 40 40

6103 reith b. seefeld, gstoag 15

waren das Hotel Seespitz und der Campingplatz geschlossen. Betrachtet man aber die Aus-

lastung der Betriebe und die Vollbelegstage, so sind wir am richtigen Weg.“ Weitere Anregungen betrafen die Mitarbeiterzufriedenheit, Maßnahmen zur Saisonsverlängerung und die Wiederbelebung von erfolgreichen Veranstaltungen.

Jubelgeburtstag in Salzkotten

Foto: Hroch

Obwohl die Vollversammlung des Tourismusverbands Seefeld im Saal Hohe Munde in Leutasch nur mäßig besucht war, konnten die Vorstände der Olympiaregion die Jubelmeldung nicht hintanhalten: Die Deutsche Nationalelf unter Jogi Löw wird sich Ende Mai am Plateau für die Fußballeuropameisterschaft 2020 vorbereiten. Der Jahresabschluss 2018 wies einen Jahresüberschuss von 399.000 Euro auf. Das Budget im kommenden Jahr wurde mit 9,9 Mio. Euro fixiert. Sehr erfreut zeigte man sich über den Verlauf der Nordischen WM in Seefeld, die dem Ort einen Investitionsschub von 65 Mio. Euro beschert hatte. Das geringe Interesse an der Vollversammlung (nur ca. 100 Zuhörer waren im Saal) fasste Aufsichtsratsvorsitzender Alexander Schmid wie folgt zusammen: „Das hat sich der sehr professionell agierende Vorstand zwar nicht verdient. Aber es ist wohl die familiärste Versammlung, die ich je erlebt habe!“ Vorstand Markus Daschil blickte in seinem Bericht noch einmal auf die zahlreichen Infrastrukturbauten zurück, die durch die WM in Seefeld realisiert wurden: „Der Bahnhof mit ICE-Anbindung, der neue Loipenkörper mit Beschneiungsanlage und Beschneiungsteich sowie die neuen Sportanlagen für Tennis und Fußball sind auf lange Frist wichtige Investitionen für den Tourismus. Die Olympiaregion hat im Vorjahr auch in Leutasch viel ins Loipennetz investiert und die traumhaften WM-Bilder werden langfristig in den Köpfen potentieller Seefeld-Besucher verankert bleiben.“ Sein Kollege Christian Wandl meinte, dass man trotz der intensiven finanziellen Diskussionen mit dem Bau des Infocenters in Scharnitz die richtige Entscheidung getroffen habe.

Foto: Olympiaregion

Deutsche Nationalelf vor EM in Seefeld

Bgm. Ulli Berger, Jubilarin Betty Keuper und Rainer Hroch. Die lang dienende Mandatarin men vom Kegelclub, die ehemaim Stadtrat von Salzkotten und ligen Studienkolleginnen sowie stellvertretende Bürgermeisterin der seinerzeitige Hofstaat und Betty Keuper feierte kürzlich Vertreter vom Invia-Vorstand ihren Jubelgeburtstag. Zur Gra- dabei, wo Betty Keuper ehrentulation waren nicht nur die Fa- amtlich engagiert ist. Rainer milienangehörigen gekommen. Hroch überbrachte im Namen Neben Bgm. Ulli Berger waren von Bgm. Frießer die Grüße der die CDU-Vorsitzenden, die Da- Partnergemeinde Seefeld. plateauzeitung


39 Wohnungen im Pflanzgarten Ein Wohnprojekt der Österreichischen Bundesforste im Pflanzgarten stand bei der jüngsten Scharnitzer Gemeinderatssitzung im Mittelpunkt der Debatten. Im Laufe der nächsten fünf Jahre sollen dort 39 Wohnungen in sieben Blöcken entstehen. Bgm. Isabella Blaha berichtete, dass man die Anwesenheit eines ÖBf-Entscheidungsträgers bei der Sitzung des Naturparks Karwendel nutzte, um die Anliegen der Gemeinde Scharnitz vorzubringen: „Dabei wurde uns zugesichert, dass es sich um hochwertige Wohnungen handeln und die Bebauung in zwei Abschnitten erfolgen werde. Die Gemeinde kann außerdem die Wohnungen selbst vergeben.“ GR Ing. Peter Reinpold ergänzte, dass das Grundstück bereits gewidmet sei und die Gemeinde die Zufahrt zum

Gewerbegebiet brauche. Auch eine Regelung der Holz- und Lagerrechte hänge an diesem Deal! GR Stefan Hainzer wollte wissen, ob man auch über einen Infrastrukturbeitrag verhandelt habe. Blaha: „Das haben wir wegen der vielen Zugeständnisse nicht getan. Immerhin wollten die Bundesforste vor neun Jahren ein Projekt mit einer viel dichteren Bebauung!“ Zu heftigen Debatten kam es auch bei der Senkung der Waldumlage von 100 auf 70 Prozent. GR Gregor Glas argumentierte, dass diese nötig sei, da mit dieser Abgabe der Gehalt des Waldaufsehers abzudecken sei. GR Thomas Lehner meinte, dass es nicht zu rechtfertigen sei, dass man einerseits finanziell mit dem Rücken zur Wand stehe und auf der anderen Seite Steuern senke. Ein Großteil der Räte

folgte aber der Argumentation von Glas. Auf eine Anfrage Hainzers zur M-Preis-Ansiedelung meinte Bgm. Blaha: „Ich bemühe mich seit zwei Jahren, doch niemand im Ort ist bereit, ein Grundstück zu einem vernünftigen Preis zur Verfügung zu stellen!“ Magdalena Scharmer berichtete, dass der Sozialausschuss Erkundigungen zum Schülertransport Gießenbach eingeholt habe: „Wir haben jetzt ausreichend Förderzusagen, sodass wir im nächsten Budget die Kosten vorsehen können. Dann sollte einem Schülerbus ab September 2020 nichts mehr im Wege stehen!“ Infos unter: +43

PZ-ABO zahlen? Bitte beachten Sie, wenn Sie nicht am Seefelder Plateau wohnen: Alle Abonnenten der PZ, die Ihr Abo 2020 verlängern möchten, müssen bis 31. März wieder ihre ABO-Gebühr entrichten. Dazu brauchen Sie nur 41 Euro auf das Konto der Plateauzeitung Medien GmbH (IBAN: AT96 3631 4000 0023 3544) zu überweisen. Bitte Name und Postleitzahl nicht vergessen! Alle Bewohner des Seefelder Plateaus und der Alpenwelt Karwendel erhalten die Plateauzeitung natürlich wie bisher kostenlos. Abonnenten außerhalb dieser Region bezahlen mit ihrem Beitrag ausschließlich die Versandgebühren. Auch für Sie ist die Berichterstattung und der Druck der Zeitung kostenlos!

(0) 5212 2340 212 oder casinos.at

MANNE-QUINS - „SIMPLE THE BEST“ MITTWOCH, 18.3.2020 I 20:00 Uhr Österreichs erfolgreichste Travestie-Revue mit der brandneuen Show 2020! Tickets: € 30,- inkl. € 5,- in Jetons im Casino sowie bei Ö-Ticket erhältlich.

Eintritt ins Casino ab dem vollendeten 18. Lebensjahr im Rahmen der Besuchs- und Spielordnung der Casinos Austria AG. Amtlicher Lichtbildausweis erforderlich.

plateauzeitung

17. JÄNNER 2020

5


Autorisierter Mercedes-Benz Service-Partner

Arja J. Sailer

• Vermittler für Personenwagen und Transporter • Karosserie-Instandsetzung • Abschleppdienst

A-6103 Reith/Seefeld | Auland 2 | sailer@mercedes.at Tel. 0 52 12 / 22 24 | Fax 0 52 12 / 22 24-17

Alle österr. Vignetten (auch digital), digitale Streckenmauten incl. Jahreskarten, Zeitschriften, Ladebons, Süßwaren, Getränke, Paketshop GLS, DHL

Das Fahren von Elektrofahrzeugen macht dank des enormen Drehmoments nicht nur Spaß, es ist aufgrund geringer Betriebskosten, Vorsteuerabzug und diverser Förderungen auch leistbar und am wichtigsten – es ist umweltfreundlich und absolut praxistauglich. „Die beiden rein elektrisch angetriebenen Hyundai Kona erreichen eine Reichweite von bis zu 449 Kilometern nach dem WLTP-Zyklus. Sie sind im Segment der Elektrofahrzeuge damit  konkurrenzlos, was Preis-Leistung angeht“, erklärt Peter Tomko von Denzel-Unterbergerin

Innsbruck. Auch im Tourismusverband Olympiaregion Seefeld wird Nachhaltigkeit groß geschrieben. „Unsere Mitarbeiter sind mit den beiden Hyundai Kona Elektrofahrzeugen ab sofort emissionsfrei unterwegs“, erklärt Mag. Elias Walser vom Tourismusverband Olympiaregion Seefeld. Die Wahl des Tourismusverbands Olympiaregion Seefeld fiel nicht zufällig auf die Autowelt Denzel-Unterberger. Das Innsbrucker Mehrmarkenautohaus bietet schon seit 2010 Elektrofahrzeuge an und ist damit unangefochten Vorreiter in Tirol.

Joachim Pölzl, Peter Tomko und Elias Walser bei der Autoübergabe.

Seefelder Kirchenkrippe geweiht

Foto: Denzel-Unterberger

Olympiaregion setzt auf Elektrofahrzeuge

Beratung Verkauf Verlegung parkett-agentur.com

Foto: Holzknecht

30 km/h-Zone

Viele Sponsoren und helfende Hände waren notwendig, um die Seefelder Kirchenkrippe zu realisieren. Auf Initiative von Pfarrer Mateusz Kierzkowski entstand für die Seefelder St. Oswald Kirche eine neue Kirchenkrippe. Für die Umsetzung zeichnete der Seefelder Krippenverein verantwortlich. Die Figuren stammen von der

6 17. JÄNNER 2020

Familie Demetz in Südtirol, für den Krippenberg zeichnete Oswald Gapp, für den Hintergrund Walter Grach verantwortlich. Weitere Mitarbeiter waren: Peter Riml, Wernfried Poschusta, Bernhard Neuner, Erwin Auer, Glasbau Witra,

Maria Egger, Andrea Neuner, Angelika Neuner und Karin Meier. Die ersten Arbeiten gehen bis ins Jahr 2017 zurück. Die Fertigstellung soll noch im heurigen Winter erfolgen. Kurz vor Weihnachten weihte Pfarrer Mateusz das gelungene Werk.

Auch der Reither Gemeinderat traf sich kurz vor Weihnachten noch zu einer Routinesitzung. Wichtigster Tagesordnungspunkt betraf die 30 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung im Bereich des neuen Gemeindezentrums, die einstimmig verabschiedet wurde. Alle Gemeindegebühren mit Ausnahme der eben angehobenen Kinderbetreuungsgebühren und der Müllgebühr, die im letzten Jahr angehoben wurde, wurden an den Preisindex angepasst. Außerdem beschloss der Gemeinderat – analog zur Änderung der Tiroler Gemeindeordnung – Rücklagenentnahmen künftig im Gemeinderat zu beschließen. Auch die Waldumlage wurde nach den Vorgaben der Landesregierung adaptiert. plateauzeitung


Seit 2015 prämiert die Initiative Filmkulisse Bayern den „Drehort des Jahres“. Neben den Städten Bad Tölz und Passau wurde heuer die Alpenwelt Karwendel nominiert. Eine Fachjury muss bis 22. Jänner nach einem Kriterienkatalog über die Auszeichnung entscheiden. Seit 2015 prämiert die Initiative Filmkulisse Bayern den „Drehort des Jahres“. Eine Fachjury entscheidet darüber nach folgenden Kriterien: Zugang zu Motiven, Erlangung von Drehgenehmigungen, Service-Leistungen, Leerstände und großräumiger Platz, Räumlichkeiten, Auswahl an Locations, Dienstleister vor Ort, erschwingliche Übernachtungsmöglichkeiten, Anbindung, Infrastruktur, lokales Netzwerk, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, zentraler Ansprechpartner und Koordinationsstelle. Der Preis hat seit

Foto: Archiv (Wenzel Fischer)

Wird Alpenwelt „Drehort des Jahres“?

Die Alpenwelt gilt – laut Jury – als Rohdiamant für Filmschaffende. seinem Bestehen Auswirkungen auf ganz Bayern gezeigt: Mittlerweile arbeiten die meisten Regionen an der Weiterentwicklung als Filmstandort und bestellen Ansprechpartner speziell für Filmschaffende. Die Alpenwelt Karwendel wurde von der Initiative als „Rohdiamant“ ausgewählt. „Die Gegend kann motivisch überraschen. Wer hier drehen möchte, rennt bei den zuständigen Kräf-

ten in den Behörden, in der Hotellerie und Gastronomie offene Türen ein. Filmteams erfahren die größtmögliche Unterstützung. Führen Straßen durch Naturschutzgebiete, finden die Ansprechpartner Alternativen, die ebenso gut funktionieren. Das schaffen sie auch deshalb, weil sie untereinander perfekt vernetzt sind und wunderbar zusammenarbeiten“, so die Verantwortlichen der Initiative

Filmkulisse Bayern. Die Alpenwelt Karwendel (Mittenwald, Krün, Wallgau) glänzt mit einer Beauftragten, die das Filmgeschehen in allen drei Gemeinden koordiniert. Gedreht wurden hier zum Beispiel „Dahoam is Dahoam“, „Pfarrer Braun“, „Ausgegeigt“ und „Leonhards Traum“. Zuletzt setzte die Produktionsfirma Red Ballon Film den internationalen Kinofilm „Par an demi-clair matin“ von Bruno Dumont mit Léa Seydoux um. Die Fachjury, die den Sieger kürt, besteht aus Motiv- und Setaufnahmeleiter Florian Erhard, Location Scout und Motivaufnahmeleiter Andreas Wanner, Produktionsleiter Rainer Jesulke, Location Scout Bap Koller und Film Commissioner Anja Metzger. Der Gewinner wird bei der Preisverleihung am 22. Januar in München bekannt gegeben.

Eröffnungsrabatt

-15% bis

Bahnhofstraße 163a 6100 Seefeld

seit 1905

NEUERÖFFNUNGS-ANGEBOTE vom 16.–18.01.2020

seit 1905

Gewinnen Sie MUST-HAVE-BEAUTY-GESCHENKE mit dem Glücksrad GRATIS VERKOSTUNG verschiedener Köstlichkeiten aus unserer vielfältigen reformstark-Abteilung: diverse Säfte, Brot-Aufstriche, Kekse sowie Zotter-Schokolade

&

Mit großer Reformwarenabteilung und einem Best-of der wichtigsten Reformwaren von Lebensmitteln, Nahrungsergänzungen und Naturkosmetik

... und viele weitere Top-Marken

plateauzeitung

17. JÄNNER 2020

7


08.12.2019: Unterstützung Rettungsdienst, FW Seefeld 09.12.2019: Brandmeldealarm, FW Seefeld 10.12.2019: Aufzugstopp, FW Seefeld 14.12.2019: VU Person eingeschlossen, FW Leutasch 14.12.2019: VU Person eingeschlossen, FW Unterleutasch 16.12.2019: Brandmeldealarm, FW Seefeld 20.12.2019: technischer Einsatz, FW Reith 20.12.2019: technischer Einsatz, FW Scharnitz 21.12.2019: Brand Garage, FW Seefeld 31.12.2019: Brandmeldealarm, FW Seefeld 31.12.2019: technischer Einsatz, FW Seefeld 01.01.2020: Unterstützungseinsatz, FW Leutasch 01.01.2020: Unterstützungseinsatz, FW Unterleutasch 02.01.2020: Person eingeschlossen, FW Seefeld

Tirol Camp ausgezeichnet Das führende Portal für Campingurlaube camping. info hat Europas beliebteste Campingplätze ermittelt. Unter 23.000 Campingplätzen aus 44 europäischen Ländern befindet sich auch das Tirol Camp in Leutasch, welches einmal mehr zu den beliebtesten Campingplätzen in Tirol, Österreich und Europa zählt. Tirol Camp in Leutasch wirbt damit, Qualität und Natur mit höchstem Komfort und Bequemlichkeit zu vereinen. Umgeben von den mächtigen Bergen des Wetterstein- und Karwendelgebirges ist Tirol Camp in Leutasch im Winter ein idealer Ausgangspunkt zum Langlaufen und Skifahren. Neben komfortablen Stell-

offi ce@ s y s tem -b a u. ti r ol

www.system-bau.at

Foto: Archiv

Einsatzliste

Tirol Camp Leutasch wurde einmal mehr ausgezeichnet. plätzen für Zelte, Wohnwagen und Caravane bietet man auch Komfortzimmer mit Dusche und WC sowie gut ausgestattete Tiroler Blockhäuser. Das Sportangebot reicht vom Schwimmbad, Sauna bis zum Fitnessraum und dazu gibt es auch ein erstklassiges Restaurant. Auf Grund dieses vielfältigen Angebots und seiner idyllischen Lage wählte camping. info Tirol Camp in Leutasch heuer zum zweitbeliebtesten Campingplatz in Tirol (knapp

Die 21. Baccara-Weltmeisterschaft brachte ein internationales Teilnehmerfeld von über 70 Baccara-Enthusiasten in die Olympiaregion. Nach drei spannenden Spieltagen stand in den frühen Morgenstunden des 9. Dezember sder neue Weltmeister fest. Hidir Ozer aus Deutschland konnte sich im Finale ganz knapp gegen einen italienischen Mitspieler durchsetzen. Mit 10.000 Euro Preisgeld in der Tasche freut sich der Gewinner bereits darauf, seinen Titel im kommenden Jahr in Seefeld zu verteidigen. „Ich bin auf jeden Fall wieder mit dabei. Die ein-

Foto: Casino Seefeld

Deutscher wurde Baccara-Weltmeister

Die Casino-Leitung gratulierte Weltmeister Hidir Ozer! zigartige Atmosphäre im Casino Seefeld fasziniert mich“, so der strahlende Sieger. Casino Direktor Martin König ergänzt: „Wir gratulieren dem neuen

ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEK SEEFELD D i 17 – 18 . 3 0 D o 18 – 19. 3 0 S o 10 . 3 0 – 12 www.bibliothek-seefeld.at

8 17. JÄNNER 2020

Weltmeister sehr herzlich und freuen uns, dass wir den Teilnehmern ein perfektes Wochenende mit strahlend blauem Himmel bieten konnten!“

hinter Camping Aufenfeld im Zillertal) sowie zum fünftbeliebtesten Camping Platz Österreichs bzw. auf Rang 17 unter Europas Campingplätzen. Camping.info ist mit 23.042 Campingplätzen aus 44 europäischen Ländern der meistbesuchte Online-Campingführer im deutschsprachigen Raum. Mit der Webseite, gedruckten Reiseführern und Apps unterstützt camping.info Camper bei der Suche und Planung des perfekten Campingurlaubs. Gegründet wurde die Plattform 2007 vom Österreicher Erwin Oberascher. Der camping.info Award, der 2020 bereits zum neunten Mal vergeben wird, zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen der europäischen Campingbranche. Grundlage der Auswertung ist die Zufriedenheit der Campingurlauber. In Summe gaben 148.864 Campinggäste 190.824 Bewertungen ab. „Der camping.info Award ist ein Publikumspreis. Es zählt ausschließlich die Kundenzufriedenheit“, erklärt Oberascher gegenüber der PZ. „Somit haben auch kleine Betriebe gute Chancen, unter den Top 100 Campingplätzen Europas gelistet und als Geheimtipp entdeckt zu werden.“

Ne u f ü rS • Andreas Gruber: „Todesmal“ i e! • Erwin Wagenhofer: „But beautiful“ • Paulus Hochgatterer: „Fliege fort, fliege fort“ … und vieles mehr!

plateauzeitung


plateauzeitung

17. JÄNNER 2020

9


Seefelder Schüler in Informatik Spitze! Zum ersten Mal nahmen die vierten Klassen der NMS-Seefeld beim Onlinewettbewerb „Biber der Informatik“, organisiert von der österreichischen Computergesellschaft, teil. „Ziel ist es bei diesem landesweiten Vergleich, dass die Schüler logische Denkaufgaben meistern“, so InformatikLehrer Martin Damianitsch. „Die Aufgaben sind in Form von Rätseln zu lösen und somit werden viele Informatikthemen auf spielerische Art und Weise den Kindern zugänglicher gemacht.“

Die nebenstehende Grafik zeigt die Ergebnisse der Schüler der NMS Seefeld im österreichischen sowie auch im landesweiten Vergleich. Die blaue Kurve zeigt das herausragende Ergebnis der teilnehmenden Kinder. Besonderer Applaus gilt den Schülern Paul Pischl und Luis Neuner für das Erreichen von 160 Punkten bei dieser Informatik-Challenge.

office@system-boden.at

www.system-boden.at

Die Casinos Austria Poker Tour (CAPT) startet derzeit mit zehntägigem Top-Event im Casino Seefeld. Casinos Austria bietet mit abwechslungsreichen Turnieren, Cash-Games und gemütlichen Poker-Lounges ein

umfangreiches Pokerangebot mit höchster Pokerkompetenz. Das erwartete Preisgeld der gesamten CAPT Seefeld liegt bei einer Million Euro. Nähere Infos unter poker.casinos.at bzw. win2day.at/poker

Grafik: NMS Seefeld

Pokerjahr wurde eröffnet Die Ergebnisse der NMS Seefeld im Vergleich.

Ein Musikvirus macht am Plateau seine Runde. Ist man erst einmal mit ihm infiziert, kennt die Begeisterung keine Grenzen. So geschehen auch in Reith. Erwischt hat es vor mehr als zwei Jahren Julian Isser. Wenn die Bergkapelle zu einem Konzert, zu einem Musikfest oder zu einer kirchlichen Feier ausrückt, gibt es für ihn

kein Halten mehr. Zu einem jungen, begeisterten Musikanten gehört natürlich ein tadelloses Musikinstrument. Für eine Musikkapelle nicht immer ein leichtes Unterfangen. Die Raiffeisenbank, immer nahe an den Menschen in unserer Region, weiß darum. Kurzentschlossen unterstützte sie deshalb die Bergkapelle beim Kauf einer neuen Klarinette.

Foto: Raiffeisen/Binder

Ansteckender Musikvirus

Dir. Mag. Horst Mayr, KM Josef Schiechtl und Obmann Helmut Pircher bei der Übergabe der neuen Klarinette an Julian Isser.

Ihnen zu helfen liegt uns am Herzen.

Bei uns erhalten Sie lnhalationsgeräte für Kinder und Erwachsene, damit Sie

Fischladele / Eisfischen: bis Ende Februar FR / SA / SO & Feiertags 10.00 - 16.00 Uhr KEINE Fischerprüfung erforderlich!

10 17. JÄNNER 2020

schnell wieder zu Atem kommen.

Mittenwald · Im Gries 15 · Tel. 08823-94035 Garmisch-Partenkirchen · Ludwigstraße 101 · Tel. 08821-4519 Innsbruck· lnnrain 55 · Tel. 0512-575760, Andreas-Hofer-Str. 4 · Tel. 0512-32791010 Onlineshop unter: www.sussbauer.com

plateauzeitung


Rechtsanwaltskanzlei Univ.-Doz. Dr. Bernd Oberhofer Mag. Martin Corazza

Maximilianstraße 9 6020 Innsbruck

Rechtsanwalt Univ.-Doz. Dr. Bernd Oberhofer

Telefon: 0512 566262 Telefax: 0512 582900 33

Rechtsanwalt Mag. Martin Corazza

www.oberhofer-partner.at bao@oberhofer-partner.at

Rechtsanwaltsanwärter Dr. Michael Liphart

DER RECHTSANWALT AN IHRER SEITE

plateauzeitung

17. JÄNNER 2020

11


Tolles Ergebnis für „Weihnachten im Schuhkarton“ gene Aktion und so konnten schließlich 474 Schuhkartons aus Mittenwald und vom Seefelder Plateau zu den Empfängerkindern geschickt werden.“ Ob mit dem Lastwagen, einem Transporter, dem Schiff oder dem Esel – die Geschenkpäckchen nehmen eine weite Reise auf sich, um Kindern mehr als einen Glücksmoment zu bescheren.

Foto: Davic Vogt/Geschenke der Hoffnung

378.850 Schuhkartons wurden heuer im November im deutschsprachigen Raum wieder von fleißigen Schuhkartonpackern in den regionalen Annahmestellen abgegeben und konnten so auf Weihnachtsreise geschickt werden. „Wie jedes Jahr hat sich die Bevölkerung aus unserer Gegend bewundernswert treu an der Aktion beteiligt“, so Ursula Konstanzer von Weihnachten im Schuhkarton. Auffallend war, dass wieder viele Kinder begeistert für andere Kinder einen Schuhkarton packten. „Ein herzliches Vergelt`s Gott gilt hier insbesondere den Annahmestellen bei Georg Theil und Alexander Schmid, die freundlicherweise die Schuhkartons annehmen“, so Konstanzer. „Ein großes Dankeschön sei auch an die Schulen und das PZ-Team gerichtet, die uns seit Jahren unterstützen. Es war eine gelun-

offi ce@ s y s tem -b a u. ti r ol

6100 seefeld, dürerweg 1b

„Seit 2003 wurden so schon über 10.000 Päckchen aus der Region verschickt“, weiß Konstanzer. „Weltweit erhielten seit 1993 über 167 Millionen bedürftige Kinder in über 150 Ländern ein Weihnachtsgeschenk im Schuhkarton. Die diesjährigen Empfängerländer waren Georgien, Lett-

Die Geschenksaktion brachte wieder viele Kinderaugen zum Leuchten. land, Litauen, Montenegro, karton.org herausfinden. Dort Nordmazedonien, Polen, Re- gibt es auch mehr Informatiopublik Moldau, Rumänien, nen über die Empfängerländer Bulgarien, die Slowakei, Ukra- und Filmmaterial über die Verine und Kroatien. Wo sie dann teilungen. genau gelandet sind lässt sich Im kommenden Jahr findet im Januar über den Veranstal- „Weihnachten im Schuhkarter „Samaritan`s Purse – Die ton“ wieder von 9. bis 16. Nobarmherzigen Samariter“ unter vember in den bekannten Anwww.weihnachten-im-schuh- nahmestellen statt.

TV-RADIO und INTERNET aus einer Hand mit dem Servicepartner vor Ort

KABELFERNSEHEN SEEFELD Fichtenweg 97 A-6103 Reith b. Seefeld Tel. +43 (0) 5212 / 4486 Fax +43 (0) 5212 / 2513 office@kabelseefeld.at

www.kabelseefeld.at Hochzeiten Tagungen Familienfeiern oder einfach gut essen: +49/(0)8825/919-0

„Do, wo’s guad is“

Wallgau

Gasthof Post www.posthotel-wallgau.com

Immobilien Netzwerk Seefeld e. U. · Münchnerstraße 33 6100 Seefeld · Austria · Tel. 00435212 - 2489 · Mob.: 0043664 - 860 76 69 · Email: info@immo-netzwerk.at · www.immo-netzwerk.at

PERSONAL-Training

VERKAUF VERLEIH SERVICE SPORT MODE TRACHTEN

· Tiefenmuskeltraining Rücken · Stoffwechsel aktivierend · Fett verbrennend · Nur 1 x pro Wo. 20 Minuten

SINCE 1972

Mittenwald, Mühlenweg 6 Tel. 0049-(0)8823-3961

www.easyfit-mittenwald.de

12 17. JÄNNER 2020

6108 SCHARNITZ 159, Tel. 0664/5016387 www.holzbau-sprenger.at · office@holzbau-sprenger.at

A-6105 Leutasch, Weidach 322g sporthuette@sport-wedl.com Telefon +43 (0) 52 14/ 64 44

www.sport-wedl.com

plateauzeitung


Tachezy Parfumerie eröffnet in Seefeld Tradition mit Vision. Das seit 1905 familiengeführte Tiroler Traditionsunternehmen Tachezy versteht sich als eine Parfümerie mit Persönlichkeit. Gelebt wird dieser Anspruch durch die kompetente, persönliche Beratung der bestens ausgebildeten Mitarbeiter. Treue zahlt sich aus. Immer die neuesten Trends in der BeautyBranche zu präsentieren, ist für die Visagisten von Tachezy selbstverständlich. Teil des SerDas Team mit Filialleiterin Silvia (Mitte), Anja (r.) und Belinda (l.). vice sind zudem eine KundenRaum mit Beratungszonen und ci, Yves Saint Laurent, Giorgio Rabatt-Vorteilscard, kostenlose Schminkplätzen. Die Auswahl ­Armani, Michael Kors, Jean Paul Probiergrößen, Profi-Make-upan hochwertigen Pflegemar- Gaultier, Chloé, u.v.m. Beim Auffrischung oder eine professiken reicht von Estée Lauder, Make-up vertraut man auf Mar- onelle Hautanalyse. Ergänzend Lan­côme über Clarins, Shiseido, ken wie Lancôme, Estée Lauder, finden Kunden immer besondeClinique und Biotherm bis hin Clinique, Clarins und Shiseido. re Geschenksartikel für sie und zur Naturkosmetik von Anne- Im „reformstark-Depot“ gibt ihn sowie trendige Accesoires marie Börlind, Hauschka oder es ein Best-of der wichtigsten abgestimmt auf die aktuellen Dado Sens. Reformwaren von vollwertigen Looks der Saison. Im Hinblick auf Damen- und Lebensmitteln über sinnvolle Kommen Sie vorbei und lasHerrendüfte finden Kunden alle Nahrungsergänzungen, die für sen Sie sich überraschen. Das Klassiker und Neuheiten der einen gesunden Lebensstil und ­ Tachezy-Team in Seefeld freut Designerlabels wie Prada, Guc- mehr Wohlbefinden nötig sind. sich auf Ihren Besuch. Foto: Tachezy

Das Tiroler Traditionsunternehmen Tachezy eröffnet in Seefeld seine 9. Filiale. Ab 16. Jänner erstrahlt der Shop im Zentrum von Seefeld im modernen und eleganten Design. Eine Besonderheit am neuen Standort ist die zusätzliche und sich perfekt ergänzende Reformwarenabteilung. Mit der Kombination von Schönheit, Wohlbefinden und Gesundheit wird dem Zeitgeist entsprochen. Attraktive Eröffnungsaktionen. Zur Feier der neu eröffneten Tachezy Parfümerie können Kunden mit dem Glücksrad bis zu 15 Prozent Eröffnungsrabatt gewinnen und profitieren zusätzlich von attraktiven Eröffnungs-Angeboten. Gerne begrüßt man alle mit einem Glas Prosecco oder mit einer Verkostung von Köstlichkeiten aus der „reformstark-Abteilung“. Sortimentskompetenz. In der neuen Filiale entstand ein

Busreisen & Busvermietung. KFZ-Werkstätte. Gästehaus

Wetterstein Bus & Kfz GmbH Weidach 363g 6105 Leutasch Tel. +43/5214/6777 info@kfz-wetterstein.at

ersicherun

1/on

plateauzeitung

17. JÄNNER 2020

13


Foto: Mösern gemeinsam

Foto: Karwendler Plattler

Vorsilvester-Heimatabend Wieder Sternsinger in Mösern

Die Karwendler Plattler bei ihrem vielbeachteten Heimatabend. Am letzten Freitag des Jahres, am 27. Dezember, fand wieder der alljährige VorsilvesterHeimatabend der Karwendler Plattler statt. Der Scharnitzer Gemeindesaal war gut besucht und das Publikum applaudierte, als der jüngste Nachwuchs die Bühne betrat. Fehlerfrei präsentierten sich die Kinder- und Jugendgruppen, welche neben einigen Figurentänzen auch den „Bandltanz“ mit sechs Paaren, also mit zwölf Personen, meisterten, was als besondere Herausforderung gilt. Als Abschluss des Abends zeigte noch die Erwachsenengruppe, dass sich das zahlreiche Proben das ganze Jahr über auszahlt. Vom Müller- bis zum Knappentanz wurde ein buntes Programm geboten. Zwischen den Tanzaufführungen spielte die Musikgruppe

„Trio Franz“ auf. An diesem Abend ging niemand hungrig nach Hause, denn es gab von den Plattlern selbst zubereiteten Schopfbraten mit Krautsalat und Brot. „Wir bedanken uns bei allen Besuchern für ihr Kommen! Es ist für uns immer eine besondere Freude, das Jahr mit dem eigenen Heimatabend ausklingen zu lassen“, so Schriftführerin Romina Reinpold. Neben diesem Heimatabend durften die Plattler in den letzten beiden Wochen die Gäste am Seefelder Plateau bei Auftritten in Hotels und Gasthäusern mit ihrem Programm begeistern. Der nächste Auftritt, bei dem auch der Nachwuchs zu sehen sein wird, ist am 7. Februar ab 19 Uhr im Gasthof Risserhof in Scharnitz, zu dem jeder, ob jung oder alt, herzlich willkommen ist.

Diese „Sternsingergruppe“ belebte in Mösern wieder eine alte Tradition. Lang, lang ist es her, wo die Kinder als Sternsinger in Mösern durch die Straßen zogen, sangen und um eine Spende baten. Die letzten „heiligen drei Könige“ zogen 2011 von Haus zu Haus. Da es damals in dem kleinen Mösern an Kindern fehlte, haben sich einige Erwachsene bereit erklärt, als „Hirten“ die Rolle der Sternsinger zu übernehmen, um für den guten Zweck zu sammeln und das mittlerweile schon über acht Jahre.

www.parkett-agentur.at

Sternsinger zogen durch Seefeld

14 17. JÄNNER 2020

Jetzt anmelden!

5 weg

oder

Geld zurück!

1

Individuelle Nachhilfe • Größte Flexibilität Qualifizierte Nachhilfelehrer Bessere Noten Schon ab

9,50 €

Lassen Sie sich beraten:

(45 Min.)

1

1Sondertarif: Sondertarif: Infosnur unter gültig in www. teilnehmenden Standorten; alle Tarifbedinschuelerhilfe.at/fuenfweg. gungen unter www.schuelerhilfe.at/ 2 Ausführliche Informationen fuenfweg. erhalten Sie vor Ort.

Informationen über Tarifgestaltung bzw. -staffelung werden in Zentralmatura-Training! der jeweiligen Zweigstelle bereitgestellt. 2

Eine Gruppe Sternsinger bei einem Hausbesuch in Seefeld.

05262 - 63376

2

pro Unterrichtsstunde

Foto: Holzknecht

Auch in Seefeld waren dieser Tage wieder die Sternsinger unterwegs. Heuer sammelten die von Pfarrer Mateusz Kierzkowski entsandten „Drei Könige“ unter anderem für das Mukuru Slum in Nairobi oder für diverse Projekte in Kenia. Außerdem machten sie auf ausbeuterischen Bedingungen bei der Kinderarbeit in Bergwerken aufmerksam. Letztlich brachten sie aber wieder viel Segen in die Häuser der Seefelder.

Doch heuer war es endlich wieder so weit: Die traditionellen Sternsinger mit Kindern waren wieder unterwegs. „Die Einheimischen staunten nicht schlecht, als sie die Türen aufmachten und statt die Hirten, die heiligen drei Könige draußen standen“, erzählt Benjamin Neuner (ein Hirte und Begleiter der Sternsinger). Obwohl sich die Einwohner von Mösern und auch die Gäste an die etwas anderen Sternsinger gewohnt hatten, sind sie sehr erfreut über den Nachwuchs. Die Sternsinger aus Mösern möchten sich recht herzlich bei allen bedanken, die sie in ihr Haus gelassen und großzügig für die Armen gespendet haben.

Zentralmatura-

Wieder im Programm: Vorbereitung Zentralmatura Training!

Telfs • Obermarktstr. 2 Innsbruck • Hall • Schwaz • Wörgl www.schuelerhilfe.at

plateauzeitung


Foto: Privat

Jugend baute Krippen

Krippenbaumeister Ander Witting mit den Jugendlichen! Krippen haben wieder Sai- dabei kräftigst unterstützt vom son, nicht nur jetzt zur Weih- erfahrenen Krippenbaumeister nachtszeit, sondern auch bei Ander Witting. Und die Ergebder Jugend. In vielen Stunden nisse konnten sich sehen lassen: vom 23. September bis zum Erstaunlich, was die Schüler in 22. Dezember hatten fünf architektonischer Kleinarbeit Schüler eifrig geplant, gehäm- auf die Beine stellten! Am 22. mert, gemalt und geklebt. Dezember war es dann soweit: Der Fantasie waren dabei kei- Das Werk war vollendet, die Arne Grenzen gesetzt, ob alpen- beit getan und die Freude groß, ländische Ausführung, sprich sowohl bei den Künstlern als Heimatkrippe oder eine Tem- auch beim Krippenbaumeister pelkrippe, alles was gefiel, war Ander Witting! erlaubt. Mit viel Liebe zum Detail sind die fünf Künstler aus Mittenwald Hiasl Wurmer, Seppi Rieger, Anton Schober, Thomas Schobe und Franzi Kofler www.system-boden.at ans Werk gegangen. Sie wurden

ZUR VORSORGE UND ANLAGE: GOLD UND SILBER IN BARREN UND MÜNZENFORM WERTE SCHAFFEN – WERTE SICHERN

Foto: Holzknecht

Bunte Grüße zu Neujahr

Viele Seefelder und deren Gäste begrüßten auch heuer Neujahr mit einem bunten Feuerwerk. Unser Fotograf Heinz Holzknecht hat die Silvesterrakten in diesem wunderschönen Bild festgehalten.

plateauzeitung

∙ aktuelle Tagespreise ∙ ∙ anonyme Tafelgeschäfte ∙ ∙ ∙ steuerbegünstigte Silbermünzen

sofort verfügbar keine Zusatzgebühren ideale Krisenvorsorge und Vermögensschutz!

Filiale Garmisch-Partenkirchen Öffnungszeiten: Mo-Fr 09:30-18:00, Sa 09:30-13:30 Uhr Bahnhofstr. 34 (ggü. ADLER Modemarkt) — 82467 Garmisch-Partenkirchen — T +49 (0)8821-946 0 555 info@edelmetallshop-gapa.de — www.edelmetallshop-gapa.de

17. JÄNNER 2020

15


Wer eine Reise tut, der kann auch was erzählen! Diesen Text haben uns die Leutascher Senioren für die Weihnachtsausgabe zukommen lassen. In Absprache mit Monika Klimitsch mussten wir den Text aus Platzmangel in die Jänner-PZ verlegen. Wir bitten um Verständnis! Monika & Monika, Hilde & Anne erzählen: „Unser erstes Fahrt‘l im April ging vom Schnee in den warmen Süden nach Meran. Das Essen im Lanerhof hat guat gschmeckt, anschließend haben wir uns den Labyrinthgarten vom Weingut Kränzl angeschaut und sind über den Vintschgau und den Reschenpass wieder nach Luitasch zurück. Am Innsbrucker Hausberg Die zweite Fahrt haben wir wegen Schneefall verschieben müssen, vierzehn Tage später ging‘s auf den Patscherkofel, den Hausberg von Innsbruck. Die neue Bahn hat uns beeindruckt, im Bergrestaurant Kofel war das Essen guat. Bei herrlichem Wetter war der Blick beeindruckend, das gan-

ze Unterinntal, das Karwendel und sogar die Zugspitze haben sich uns gezeigt. Bei Familie Reindl Das dritte Fahrt‘l führte uns in die Eng. Guat gessen haben wir beim Itzl im Gasthof Post in Hinterriß. Anschließend bei den Ahornböden vorbei zum Almdorf in die Eng. Einige haben a nette Wanderung gmacht, manche nur an kloan Spaziergang. A interessante Alm umgeben von vielen Rindern mitten im Karwendel. Zur Geierwally Die Fahrt im Juli, zum Franzl wia jedes Jahr, wenn‘s in Franzl hoamelen tuat, wie er uns immer ganz herzlich begrüßt. Er hat ein nettes Programm für uns zusammen gestellt: Dieses Jahr sein mir ins Lechtal, nach Elbigenalp, die Heimat der Geierwally. Die Wunderkammer stand auf dem Programm, ein modernes Museum, einzigartig gestaltet, interessant die Führung…ein Juwel im Lechtal. Das Essen in der Geierwally guat, a schianer Tag im

CASINO GEBURTSTAGSKIND

Foto: Casino Seefeld

des Monats

Geburtstag im Casino Seefeld feiern – ein ganz besonderes Erlebnis. Das dachte sich auch Stefan Nothdurfter, der seinen Geburtstag mit Freunden im Casino Seefeld feierte. Bei Sektempfang, herzhaften Brötchen und süßer Schokotorte konnte er sich von seinen Gästen auch so richtig hochleben lassen. Für eine perfekte Betreuung sorgte Empfangschef Andreas Neuner. Das gesamte Team des Casino Seefeld gratuliert recht herzlich!

16 17. JÄNNER 2020

Außerfern. Im August ging`s ins Villnößtal und mit den Kleinbussen hinauf zur Geisleralm. Der Wettergott hat es mit uns nicht gut gemeint, trotzdem haben sich einige gewagt, hinauf zu wandern, und haben es nicht bereut. Immer wieder haben sich die Geislerspitzen trotz Nebel gezeigt, mystisch, einmalig dieses Weltkulturerbe in den Dolomiten…ein wunderschöner Ausflug. Stuibenfall und Kühtai Das Septemberfahrt‘l ging ins Ötztal nach Niederthai. Es sind doch einige Madln von damals in die Luitasch ausgewandert, deshalb hat es uns in dieses wunderbare Dörfl gezogen und wir haben es nicht bereut. Die Hämmermooser Mathilde als Reiseleiterin war einmalig und ihr Grantnschnapsl hervorragend! Der Stuibenfall hat uns beeindruckt und nach langem Suchen auf an Kaffee sind wir übers Kühtai zurück nach Luitasch. Beim Hexnwasser Im Oktober ging`s bei herrlichem Herbstwetter von Söll auf die Hohe Salve. Der Rundumblick dieses herrlichen Berges hat uns begeistert. Unsere fleißigen Wanderer haben so manche Mittelstation nit gefunden, sind aber alle guat auf der Stöcklalm wieder bei uns zum Essen eingetroffen. Das Hexenwasser, die Riesenbesen an den Gondeln und das beeindruckende Bergerlebnis haben diesen Oktoberausflug zu einem besonderen Ausflug gemacht. Und jetzt kommt der Abschluss für dieses Jahr, die Fahrt ins Blaue, des Novemberfahrt‘l. Es soll wegen dem Wetter nur

Die Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Scharnitz untestützte die Leutascher Senioren auf ihren Reisen großzügig! a kurze Roas werden, Törggelen isch ungsagt, beim Gasthof Neurauter in Hatting. Bürgermeister Jorgo begleitet uns, des gfreit uns alle, dass er sich trotz Babyauszeit uns den Tag schenkt, danke Jorgo! Törggelen mit Jorgo Des Törggeleessen schmeckt alles sehr guat, reichlich weard auftischt, und die ZwoaDörflmusikanten bringen a richtig guate Stimmung eini. Die Witze, die Klaus erzählt bringen alle zum Lachen. So mechtn mir uns bei der Gemeinde Leutasch ganz herzlich für diesen netten Nachmittag bedanken, sie hat die gesamten Kosten übernommen! Ein ganz großes Danke der Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch für die finanzielle Unterstützung! Danke euch allen für‘s fleißige mitfahrn, liebe Senioren und Seniorinnen, danke der Familie Zausnig für die sicheren und netten Chaffeure und Danke der Gemeinde Leutasch! Wir freuen uns jetzt schon auf April, wenn`s wieder hoasst: die Luitascher Senioren gian auf Reisen.“

Standesamtliche Mitteilungen

Geburten: Reith: Bilgeri Fynn Scharnitz: Hamidou Noura

Geheiratet haben: Leutasch: Peter Elzenbaumer – Andrea Überlacher

plateauzeitung


Wir wünschen allen Kunden und Freunden ein gutes Jahr 2020!

HEIZUNG • SANITÄR • SOLARTECHNIK • GAS-ÖLFEUERUNG • KUNDENDIENST

HANS und MICHAEL MAYR GmbH

Walchenseestr. 29 | 82499 Wallgau | Tel. 08825/602 | Fax 1636 Email: mayr-heizungsbau@t-online.de

In der PZ-Weihnachtsausgabe passierten beim abschließenden Kontrollgang einige Pannen. Vor allem Jahreszahlen wurden zum Teil falsch abgedruckt, wofür sich das Team der PZ auf diesem Weg bei allen Lesern, insbesondere aber auch bei den betroffenen Kunden recht herzlich entschuldigen möchte. Natürlich wollte keine Firma via PZ die Botschaft verbreiten, dass man zu einem anderen Jahr Glück wünscht, als zum aktuellen Jahr 2020. Redakteur Bernhard Rangger musste am Drucktag einen Krankentransport erledigen und war zur Kontrolle der Seiten nicht anwesend. Da er aus den Vorjahren die Tücken dieser Ausgabe mit fast 150 Anzeigen kennt, hätte er eine eigene Prüfung der Jahreszahlen in den Inseraten vorgenommen. Unser aufrichtiger Dank gilt daher all jenen Lesern, denen

diese Fehler aufgefallen sind und die uns darüber informiert haben. Ebenso bedanken wir uns bei folgenden Firmen für ihr Verständnis und ersuchen sie um Entschuldigung: Systembau bzw. Systemboden GmbH, Rauthhütte, Sanitätshaus Sußbauer, Mercedes Sailer und Installationen Hans und Michael Mayr GmbH. Sie alle wollten Ihnen einen ehrlichen guten Rutsch ins Jahr 2020 wünschen. Ebenso entschuldigen wir uns beim Bruggerhof in Leutasch, dessen Glückwunsch wir abgeschnitten haben und bei Familie Seyrling, deren Inserat wir in zu geringer Auflösung gedruckt haben. Selbstverständlich werden wir uns auch in Hinkunft wieder um eine gewissenhafte Kontrolle aller Inserate und der gesamten Plateauzeitung bemühen. Aber wie heißt es so schön: „Nur wo gearbeitet wird, da passieren auch Fehler!“

Direktvermarktung Qualität aus biologischer Landwirtschaft Kalb (80 – 110 Tage) e 14,00 e 13,00 Jungrind (8 – 11 Monate) Die Preise verstehen sich pro kg ohne Knochen im 10 kg Mischpaket. Kälber und Jungrinder stammen aus Mutterkuhhaltung.

Fam. Larch Bruggerhof Nr. 256 Unterkirchen 6105 Leutasch Tel. 05214-6797

Neues Leben im Tvb-Scharnitz

Foto: Rangger

Ehrliche Glückwünsche

Heinz Strasser in der Ichthyol-Ecke im alten Tvb-Büro in Scharnitz. Der passionierte Sammler Heinz Strasser vom Heimatmuseum Gießenbach hat kürzlich das alte Tvb-Büro in Scharnitz wiedereröffnet und zeigt dort bis Ende März passende Fundstücke. Unter anderem hat er in der Ecke, wo einst das von Anton Gaugg (Pleisen Toni) entdeckte Elch-Skelett stand, eine Ichthyol-Ecke eingerichtet. Von den Bergleute-Uniformen über die Werkzeuge bis zu den Destilliergeräten zeigt er in eindrucksvoller Art, wie im vergangenen Jahrhundert in Seefeld Ölschiefer abgebaut und verarbeitet wurde. Außerdem hat er

of f i c e @ sys tem-b au.tirol

www.system-bau.at

einen alten Friseurladen aus den 1950er-Jahren übersiedelt und bietet Interessierten eine originelle Zeitreise von Scharnitz in alten Ansichten an. Eine Schaufensterpuppe erinnert an die Sportveranstaltungen in der Region und zeigt, wie sich Mode und Sportgeräte im Laufe der letzten Jahre entwickelt haben. Die Austellung ist bis Saisonende jeden Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

W

ir wünschen allen unseren Kunden viel Gesundheit im neuen Jahr und bedanken uns für das Vertrauen und die gute Ihre Fam. Larch Zusammenarbeit!

plateauzeitung

17. JÄNNER 2020

17


Spende für guten Zweck

Foto: W. Kunz

Foto: W. Kunz

Musikalischer Jahresabschluss

Geehrt: Hermann Vogl, Leonhard Breith und Manfred Poschenrieder

(WK) Das Konzert der für aus Ohlstadt zu begrüßen. Der Karl Kriner (r.) übergab die Spenden an Holger Nowak, Andreas Bock- ihre Vielseitigkeit bekannten stellvertretende Gebietsleiter des mann, Marlene Nöhmeier, Michael Altmann und Bgm. Hornsteiner. Blaskapelle am Jahresende hat Musikbundes von Ober- und Tradition. Ob Walzer, Marsch, Niederbayern war extra zu einer (WK) Reichlich gespendet Kinder während ihrer Krank- Polka, Musicalmelodien oder Ehrung nach Wallgau gekomhaben die Besucher beim Be- heit kümmert und versucht, Popballaden – die seit Dezem- men. In seiner Laudatio gab nefizkonzert des Musikkorps den kleinen Patienten das Le- ber 2018 von Leonhard Breith er bekannt, dass es in Bayern Garmisch-Partenkirchen im ben lebenswert zu machen.“ Die dirigierte Musikapelle lockte 256.000 Musikanten – darunter August im Krausegarten. Ins- Regionalstelle des Bundeswehr- heuer über 200 Einheimische sind 100.000 unter 20 Jahren – gesamt kamen so 2.944 Euro Sozialwerkes vertraten Standort- und Urlauber ins Haus des gebe. Explizit lobte er dabei die zusammen, die Oberstleutnant Ältester Oberstleutnant Andreas Gastes. Blaskapelle Wallgau für ihre Karl Kriner nach dem Ad- Bockmann und Hauptfeldwe- Durch das Programm führte gute Nachwuchsarbeit. ventskonzert in der Pfarrkirche bel Holger Nowak vom Ausbil- witzig und informativ Klarinet- Zusammen mit Holler und St. Peter und Paul im Namen dungsstützpunkt Gebirgs- und tenspieler Christoph Sperer. Mit dessen Stellvertreter Josef Feuseiner Musiker per Scheck üb- Winterkampf. Die Spende für einem Trompetensolo glänzte erecker junior zeichnete er gergeben konnte. den „Rettungsverein“ nahmen Thomas Neuner bei dem vom Schlagzeuger Hermann Vogl Nutznieser waren diesmal zu je als erster Vorsitzender Bgm. Egerländer Musiker Peter Leit- mit der Musikbund-Ehrennadel einem Drittel die Haunersche Adolf Hornsteiner und der ner komponierten „My Dream“. in Silber für 25 Jahre aktive MitKrebs-Kinderklinik, das Bundes- Geschäftsführende Vorsitzen- Bei der Pop-Ballade „Only You“ gliedschaft aus – die Urkunde wehr-Sozialwerk und der Verein de Michael Altmann entgegen. heimste dann das Posaunentrio hatte Präsident Dr. Marcel Huzur Förderung des Rettungs- und „Wir sind mittlerweile schul- Anton Geierstanger, Alfred Spe- ber unterschrieben. Dass auch Notarztdienst im Isartal. denfrei“, erklärte der Rathaus- rer und Stefan Holler verdien- Dirigent Breith etwas von MuDie Spende für die Kinderkli- chef, „sodass wir alle erhaltenen ten Beifall ein. sik versteht, zeigte sich bei seiner nik nahm Marlene Nöhmeier Spenden direkt an die Isartaler Musikvorstand und Klarinet- Eigenkomposition „I summo entgegen. „Das Geld geht an Rettungs-Organisationen wei- tenspieler Ludwig Holler nutz- monte“ – zu deutsch „Auf dem die Eltern-Initiative, die sich um tergeben können.“ te die Gelegenheit, neben Eh- Gipfel des Berges“. Die begeisrenmitglied Albert Storf und terten Zuhörer ließen die BlasVBgm. Karlheinz Schwaiger kapelle erst nach drei Zugaben auch Manfred Poschenrieder von der Bühne. (WK) Fünf zusammengeloste Berger, Dritte Erika und GünMoarschaften mit jeweils einem ter Koch sowie Uwe Brandt vor einheimischen Moar haben sich Otto Hagen, Rosi Heichele und in der Arena Mittenwald an dem Wolfgang Peucher. von Gerhard Moritz im Auf- Bei der Siegerehrung in der trag der Alpenwelt Karwendel Arena-Gaststätte durften sich organisierten Gäste-Eisstock- alle Teilnehmer entsprechend Schießen um den Weihnachts- ihrer Platzierung Sachpreise pokal beteiligt. Sieger wurde das aussuchen, die von der durch Trio mit Moar Anton Dallmayr, Hubert Wurmer vertretenen Renate Brandt und Wolfgang Tourist-Information und der Peuchert junior, der in Venezu- Firma „M.M – Ferienwohela lebt und mit seiner Familie nungen“ gestiftet wurden. Die in der Heimat Urlaub machte. Brotzeit für die Turnierletzten Zweite wurden Karsten Schugk, hatte Arena-Wirtin Jutta Mayer Wolfgang Peuchert, Renate Brandt und Anton Dallmayr siegten. Waldemar Grassl und Thomas spendiert.

Foto: W. Kunz

Alpenwelt-Weihnachtspokal

18 17. JÄNNER 2020

plateauzeitung


TOPDESTINATION.TV KOMMT AN! HIER EIN PAAR ZAHLEN UND FAKTEN ZU UNSERER VERGANGENEN SENDUNG VOM 05.12. 2019 BIS 31.12.2019 Seefeld TV Magazin von topdestination.tv erreicht am Seefelder Plateau 18.000 Hotelbetten Seefeld TV Magazin von topdestination.tv hatte zwischen 5.12. und 31.12. 88.000 Videaufrufe Online wurden unsere Videos in der vergangenen Woche knapp 36.000 Minuten gesehen

/ seefeldtv plateauzeitung

www.seefeld.tv 17. JÄNNER 2020

19


Trubel und Hektik hatte Altbürgermeister Sepp Zahler während seiner Amtszeit (1972 bis 2002) genug. Deshalb hat sich der 2014 mit der Ehrenwürde ausgezeichnete Ex-Gemeindechef an seinem 75. Geburtstag selbst etwas Ruhe „verordnet“ und ist über den 18. Dezember hinaus mit Ehefrau Helga nach Bad Birnbach in Kur gefahren. „Wir haben ganz alleine gefeiert und es richtig genossen“, meinte er nach seiner Rückkehr. Wenn aber ein so verdienter Jubilar („Ich werfe jeden Morgen einen Blick in die Zeitung und gehe dann 45 Minuten wandern“) einen „halbrunden“ Geburtstag feiert – da wollten auch Landrat Anton Speer (FW)und Bürgermeister Thomas Schwarzenberger (CSU) gratulieren. Also wurde noch kurz vor dem Jahreswechsel ein Termin ausgemacht. Zuerst würdigte Landrat Speer die Verdienste Zahlers. „Du hast den Landkreis als Bürgermeister und als konstruktives Mitglied in den Gremien des Kreistages von 1978 bis 2002

Foto: W. Kunz

Alt-Bürgermeister feiert 75. Geburtstag

LR Anton Speer und Bgm. Thomas Schwarzenberger gratulierten Sepp Zahler (mit Ehefrau Helga). geprägt und bist im Landkreis ein Aushängeschild.“ Dafür gab es einen Geschenkkorb und das Landkreis-Wappen als Hinterglasbild. Bekanntlich war Zahler schon mit der kommunalen Verdienstmedaille in Silber, der Ehrenmedaille des Landkreises in Gold und dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Bgm. Schwarzenberger über-

reichte dem CSU-Urgestein Zahler eine Weinkaraffe mit zwei Gläsern und das Gemeindewappen. „Ich habe ja schon

am Geburtstag telefonisch gratuliert und wünsche weiterhin alle Gute und vor allem Gesundheit“.

Autorisierter Mercedes-Benz Service-Partner

Autohaus Göhring

Partenkirchner Straße 1-3 · D-82481 Mittenwald Telefon 0 88 23 / 92 11-11 · Fax Dw 22

(WK) Mit seiner Idee einer „Spuizeig-Hüttn“ auf den Spielplätzen am Anger und im Ried hat Andreas Heilmann voll ins Schwarze getroffen. Die Idee kam dem „Spackn Anda“, als ihm Eltern nicht mehr benötigtes Spielzeug schenkten, das er in den beiden Sandkästen deponierte. „Damit wurde eifrig gespielt und es wurde auch nichts gestohlen“, hat Heilmann beobachtet, „Kinder oder ihre Eltern können auch gerne Spielzeug gegen etwas Gleichwertiges tauschen und auch für Urlauberkinder wäre diese Möglichkeit ein gute Sache.“ Mit seinem Antrag stieß Heilmann im Rathaus auf offene Ohren. „Das ist eine gute Idee und verfolgt einen sinnvollen Zweck. Respekt und Anerkennung an dieser Stelle auch an die Ortskameradschaft (OK)

20 17. JÄNNER 2020

Mittenwald“, lobte Bürgermeister Adolf Hornsteiner. „Sie haben Spielzeug gekauft und mit Heilmann zusammen auch die Hütten finanziert. Es ist immer wieder schön, wenn sich Vereine oder private Institutionen so engagieren“. Der Initiator ist stolz auf sein Projekt. „Kinder lernen teilen, tauschen, aufräumen, sinnvoll entsorgen und Plastikmüll vermeiden.“ Auch die monatliche Durchsicht und Aussortierung eventuell defekter Spielsachen will Heilmann mit seinem Spielplatzteam übernehmen. „Wenn unser Modell „Spuizeig-Hüttn“ funktioniert, weil die Kosten und Pflege erschwinglich sind, würde das sicher auch im Landkreis Aufmerksamkeit und Zuspruch erfahren und davon würden dann viele Kinder profitieren.“

Foto: W. Kunz

Spielzeug-Tausch ist dank Hütten möglich

Harald Schilling, Andreas Heilmann, Bürgermeister Adolf Hornsteiner und OK-Mitglied Franz Stoltefaut mit einer Hütte. plateauzeitung


(WK) Dem „Schwarzen Bär“ gefällt es offenbar in Tirol. Den Wanderpokal vom Grenzlandturnier des EC Mittenwald durfte Vorjahressieger ESV Wörgl gleich wieder mit nach Hause nehmen. Im Finale des mit 22 Moarschaften aus Bayern, Tirol und der Schweiz international besetzten Turniers standen sich Wörgl als Sieger der „Gruppe Grün“ und der SV Lochau/ Vorarlberg aus der „Gruppe Gelb“ gegenüber. Das österreichische Duell entschied Wörgl mit 31:5 Punkten klar für sich. Als einziger Werdenfelser Club konnte der SC Burgrain in die Phalanx der Österreicher eindringen – sie besiegten im kleinen Finale den SV Breitenbach mit 15:11. Bei der Siegerehrung in der ArenaGaststätte durch den ECMVorsitzenden Gerhard Dietzel und Stellvertreter Hans Dall-

Foto: W. Kunz

Der „Schwarze Bär“ bleibt in Wörgl

ECM-Vize Hans Dallmayr und Vorsitzender Gerhard Dietzel mit den Siegern Helmut Spitzenstätter, Christopher Schneider, Andreas Spitzenstätter und Martin Müller vom ESV Wörgl. mayr gab es für alle Teilnehmer Fleischpreise. Internationales Grenzland-Turnier des EC Mittenwald: 1. ESV Wörgl/Tirol mit Helmut und

Andreas Spitzenstätter, Christopher Schneider und Martin Müller, 2. SV Lochau/Vorarlberg mit Abraham und Christoph Sohm, Stefan Pienz und

Patrick Plangger, 3. SC Burgrain mit Andreas und Josef Kohnle, Sebastian Strohmeyer und Georg Holl, 4. SV Breitenbach, 5. ESV Wallgau, 6. EC Ferchensee.

EIN ECHTER PFLICHTTERMIN. DER 50. GANGHOFERLAUF. 29.2. - 1.3.2020 Jetzt anmelden: www.ganghoferlauf.at

plateauzeitung

17. JÄNNER 2020

21


Fitness & Gesundheit

Wir suchen Dich(m/w)!

Natalie Klotz will zur EM!

Das Studium findet an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) statt, während die zugehörige praktische Ausbildung bei uns im Betrieb ist. Es handelt sich um eine Vollzeitanstellung (35 Std) ähnlich einer Lehre, allerdings mit begleitendem Studium zum/zur Fitnesstrainer/in oder Gesundheitsmanager/in (Bachelor of Arts). Das Studium ist ein Fernstudium. Genauere Informationen zum Studiengang unter: www.dhfpg.de

ANFORDERUNGEN • Abitur • Interesse für den Gesundheits- und Wellnessbereich • Empathie • Begeisterung für Sport und Fitness. Die Studiengebühren in Höhe von 13.860 € werden vom Betrieb übernommen. Zusätzlich erhält der Student ein Ausbildungsgehalt von 700-1000. € monatlich. Bitte sendet Eure vollständigen Bewerbungsunterlagen an easyfitwoernle@aol.com Dienstgeber: Georg Wörnle, Gesundheits- und Fitnesscenter easyfit-med, Mühlenweg 6, 82481 Mittenwald.

Foto: Klotz

Einen Studierenden für das duale Studium zum Fitnesstrainer oder Gesundheitsmanager

Will nach ihrer Verletzung wieder voll durchstarten: Natalie Klotz. Die 22-jährige Eiskunstläuferin teilnahm. Dort erreichte sie Natalie Klotz konnte in ihrer den 30. Platz. Nach einer Verjungen Karriere schon einige tol- letzungspause hofft die junge le Erfol­ge feiern. Darunter z.B. Scharnitzerin, bei der kommenden Tiroler Meistertitel 2017. den Eiskunstlauf-Europameis2018 wurde sie bei den österrei- terschaft in Graz wie­der voll auf chischen Staatsmeisterschaften Angriff gehen zu können. DieZweite und ist somit am­tierende se findet von 20. - 26. Jänner Vize-Staatsmeisterin. Natalie ist 2020 in Graz statt. Natalie geaußerdem die erste Tirolerin, genüber der PZ: „Nach meiner die an einer Eiskunstlauf-EM Verletzung (Sehneneinriss) und einer schweren Knie-OP kann ich nun endlich wieder normal trainieren. Es geht langsam aber sicher wieder aufwärts und ich hoffe, dass ich mich für dieses 6103 reith b. seefeld, gstoag 15 Großevent qualifizieren kann!“

Austriacup in Seefeld

Foto: Holzknecht

Und „ Tu´s für Dich!“ Georg Wörnle

Rehafachtrainer Inhaber easyfit-med Gesundheitscenter

ich!

Tu‘s für D

n Fitness- und Gesu

dheitscenter

Mittenwald, Mühlenweg 6 Tel. 0049-(0)8823-3961 www.easyfit-mittenwald.de A-6176 Völs, Aflingerstraße 2 Tel. 0512-302533 www.easyfit-tirol.at

22 17. JÄNNER 2020

Trotz dichtem Schneegestöber zeigten die Nachwuchsläufer ihre Klasse. In der WM-Arena in Seefeld (AUT, Jugend m., 1,2 km), Kaging Mitte Dezember ein viel- rolina Kaleta (POL, Jugend w., beachteter Austriacup über die 1,2 km), Anne Winkler (GER, Bühne. Fast 300 Nachwuchs­ Damen, 1,2 km), Richard Leuathleten nahmen an diesem pold (GER, Männer, 1,5 km), Langlauf-Bewerb teil. Für die Fabian Supanz (AUT, Sch. I m., reibungslose Abwicklung zeich- 2 km), Louisa Schrempf (AUT, nete der Ski-Club Seefeld ver- Sch. I w., 2 km), Joseph Tost antwortlich. (AUT, Sch. II m., 2 km) und Hier die Klassensieger in den Heidi Bucher (AUT, Sch. II w., Sprintbewerben: Erick Engl 2 km). plateauzeitung


Tolle Kulisse beim Star des fünften Kaiser-Maximilian-Laufs. Der 5. Kaiser-Maximilian- Rennen starten, stellen sich in Lauf, das vierte VISMA Ski den Amateurklassen zahlreiche Classics Rennen in diesem Hobbyläufer der HerausfordeJahr, war erneut für Teilneh- rung. mer und Zuschauer ein High- Ergebnisse, 60km Damen: 1. light. Während noch früh Lina Korsgren (SWE), 2. Britta morgens der Nebel tief in den Johansson Norgren (SWE), 3. Wäldern hing, starteten die Astrid Oyre Slind (NOR). 60-km-Klassik-Teilnehmer. 60km Herren: 1. Emil Persson Punkt genau zur Mittagszeit (SWE), 2. Andreas Nygaard wurde auch Leutasch zum (NOR), 3. Marcus Johansson Schauplatz, als für die Teil- (SWE). nehmer der 30-km Klassikbodenständig • echt • regional Distanz der Startschuss fiel. Parkett-AGENTUR GmbH Nahezu kein anderes LanglaufBoden-Niederlög 4 6105 Leutasch rennen in Österreich bringt Eliteläufer und Amateursportler parkett-agentur.com so nahe aneinander. Während im ersten Startblock namhaf- Im 30km-Bewerb der Damen te Weltcupläufer wie Tord Asle siegte Tereza Hujerova aus Gjerdalen, Morten Eide Pe- Tschechien, bei den Herren Federsen, Britta Johansson Nor- lix Kappelsberger aus Deutschgren oder Katerina Smutná ins land.

Die Sieger gratulierten sich nach dem Zieleinlauf gegenseitig.

Rekordschwimmen in Salzburg

Foto: SKL

Fotos: Holzknecht

Schneller Kaiser-Max-Lauf

Die Leutascher Teilnehmer vor der Fahrt nach Salzburg. Kurz vor Weihnachten mach- nicht all zu beschwerlich. te sich die motivierte Truppe In Hallein bei Salzburg trafen des Schwimmklubs Leutasch die jungen Tiroler auf ein inauf nach Salzburg zum inter- ternationales Teilnehmerfeld nationalen Rekordschwimmen. und konnten wieder wertvolle Durch die großzügige Unter- Erfahrungen sammeln. Einige stützung der Familie Zausnig persönliche Bestzeiten wurden – Wettersteinreisen, die einen verbessert und ein paar PodestKleinbus zur Verfügung stellte plätze waren auch möglich. – war die Anreise um 5.30 Uhr Der letzte Wettkampf fand erst nach 17 Uhr statt und so endete der Tag mit müden Athleten auf der Heimfahrt. Trainer Ben HerPremiumprodukt, trainiert bert und sein Team sind stolz auf und regeneriert mit Elektro- alle Teilnehmer und freuen sich muskelstimulation. „Das so- sehr, dass unsere Sportler so gut genannte EMS-Training war in diesem starken Teilnehmerfrüher vor allem in der Phy- feld mithalten konnten! siotherapie im Einsatz, aber unsere Entwicklung ist mit E I S S P O R T A R E N A ihren vielen Vorzügen besonders anwenderfreundlich und in der Branche führend“.“ erklärt Jäger. „Mit dem blitzblauen EasyMotionSkin trainieren SportDer freunde und Abnehmwillige en: genauso wie Stars, Spitzenhat wieder begonn g, sportler, Olympioniken und Aktuelle Belegun Weltmeister. Unser Produkt Informationen und passt zu den Nordischen Anmeldung untealrd.de Kombinierern und macht w www.arena-mitten für Athleten und Publikum Sinn.“

Jäger unterstützt Triple-Weltcup

Das „FIS Nordic Combined Triple“ wird heuer zum sechsten Mal in Seefeld ausgetragen. EasyMotionSkin unterstützt erstmals als offizieller Partner und Sponsor diese sportliche Spitzenveranstaltung und erreicht damit ein Millionenpublikum – vor Ort und Zuhause. Drei TV-Stationen übertragen im Deutschen Sprachraum: ARD, ZDF und ORF erreichen rund 4 Millionen Zuseher zu den Spitzenzeiten. Als offizieller Partner und Sponsor des „FIS Nordic Combined Triple 2020“ erreicht EasyMotionSkin daher ein stattliches Millionenpublikum und wird damit das explateauzeitung

zellente Markenimage weiter stärken. Für den Seefelder Unternehmer und EasyMotionSkin-Eigentümer Christian Jäger ist dieser Deal auch ein Heimsieg: „Als Unternehmen mit österreichischem Firmensitz in Seefeld in Tirol ist diese Partnerschaft doppelt erfreulich. Wir werben mit enormer Markenpräsenz in unseren Kernmärkten Österreich und Deutschland. Zusätzlich tun wir was für unsere Region und pflegen die regionale Wertschöpfung. Die Veranstaltung findet ja vor der eigenen Haustür statt.“ EasyMotionSkin, ein in Deutschland produziertes

Eisbetrieb

17. JÄNNER 2020

23


Terminservice vom 17. Jänner bis 12. Feber 2020

17

Jänner

Fr

24

Jänner

Fr

31

Jänner

Fr

SEEFELD: Mountains Hotel, 11 Uhr, Women‘s Langlauf Camp

LEUTASCH: Saal Hohe Munde, 20.15 Uhr, Winterkonzert der Musikkapelle Leutasch

SEEFELD: WM-Arena Seefeld, 9 Uhr, bis. 2. Feber, Nordic Combined Triple

SEEFELD: WM-Tennishalle, 9 Uhr, bis 26.1., European Tennis Senior Open (Tennishallen-Europameisterschaft)

25

Sa

SEEFELD: Casino, 19.30 Uhr, Friday Poker Challenge

SEEFELD: WM-Arena Seefeld, 9 Uhr, bis 19.1., Winter World Masters Games (WWMG) SEEFELD: Casino, 14 Uhr, bis 19.1., CAPT (Casino Austria Poker Tour) SEEFELD: Rosshütte, jeden Freitag, 18 Uhr, Tourengeherabend

of f i ce @ system-ba u.ti r ol

6100 seefeld, dürerweg 1b

18

Jänner

Sa

SEEFELD: Fußgängerzone, 14 Uhr, Schneefest mit stimmungsvoller Musik (Sumpfkröten & Melissa Naschenweng), Kinderprogramm und Auftritt der Rumer Muller MITTENWALD: Postkeller, 20 Uhr, Rockkonzert mit der bayerischen Rockband „Kopfeck“

22

Jänner

Mi

Jänner

SEEFELD: Casino, 19.30 Uhr, Saturday Poker Challenge SEEFELD: Gschwandtkopf, 9 Uhr, Skirennen des SV München bzw. des SC Starnberg MITTENWALD: Eisarena, 19.30 Uhr, EVM Mittenwald - Schongau (Bezirksliga Eishockey) MITTENWALD: TSV Veranstaltungssaal, 20 Uhr, Boarischer Fasnachtsball der Junggesellenbruderschaft KRÜN: Kurhaus, 20 Uhr, „Knedl & Kraut“ begeben sich auf eine bayerische Weltreise

26

Jänner

So

LEUTASCH: Kaminstüberl im Sporthotel Raffl, 18 Uhr, „Aus‘n Pfandl essen“ (Kultur im Wirtshaus)

29

Jänner

Mi

SEEFELD: Casino, 20 Uhr, Ladies Night mit Preisen aus der Casino Collection SEEFELD: Casino, 19.30 Uhr Wednesday Poker Challenge

SEEFELD: Casino, 20 Uhr, Ladies Night mit Preisen aus der Casino Collection

LEUTASCH: Bergidyll Trofana, 18 Uhr, „Gschmackiges vom Tiroler Kalbl“ (Kultur im Wirtshaus)

SEEFELD: Casino, 19.30 Uhr Wednesday Poker Challenge

KRÜN: Kurhaus, 14 Uhr, Kino für Kinder

KRÜN: Kurhaus, 20 Uhr, Konzert der Musikkapelle Huglfing

31

24

Jänner

Fr

SEEFELD: Casino, 19.30 Uhr, Friday Poker Challenge

24 17. JÄNNER 2020

Jänner

Fr

WALLGAU: Dorfplatz, 11 Uhr, BR Schneeschuhnacht mit Rosi Mittermaier, Christian Neureuther und Magdalena Neuner

1

Feber

Sa

SEEFELD: Gschwandtkopf, 9 Uhr, Kreisrennen des SC Penzberg KRÜN: Kurhaus, 20 Uhr, Faschingsabll des Sportvereins Krün

2

Feber

So

LEUTASCH: Gasthof Zur Mühle, 18.30 Uhr, „Wild aufgekocht und mehr“ (Kultur im Wirtshaus)

5

Feber

Mi

KRÜN: Kurhaus, 20 Uhr, Konzert mit der Musikkapelle Bavaria Blech

8

Feber

Sa

WALLGAU: Haus des Gastes, 20 Uhr, Feuerwehrball (Maskenball)

9

Feber

So

BUCHEN: Lottenseehütte, 10 Uhr, Schlittenhunde-Workshop SEEFELD: Geigenbühel, 11 Uhr, Snowtubing SEEFELD; Playcastle, 15 Uhr, Magic-Winter-Icebar mit Sound und Drinks

10

Feber

Mo

SEEFELD: Birkenlift, 13.30 Uhr, Snowtubing

12

Feber

Mi

SEEFELD: Casino, 20 Uhr, Ladies Night mit Preisen aus der Casino Collection

Do

SEEFELD: Mountains Hotel, 20.30 Uhr, Catherine Lanser

MITTENWALD: GH Stern, TSV Veranstaltungssaal, 19.30 Uhr, Trad. Gungl der Maskera

SCHARNITZ: Gemeindesaal, 20 Uhr, Winterkonzert der Musikkapelle Scharnitz

6

7

Feber

Feber

Fr

SEEFELD: Bergbahnen Rosshütte, 10 Uhr, bis 9.2., European Snowboard Race (ERSA Open) SEEFELD: Kongresszentrum, 19.30 Uhr, „Höpfeler-Fasnacht isch“ LEUTASCH: Saal Hohe Munde, 20.15 Uhr, Winterkonzert der Musikkapelle Leutasch

8

Feber

Sa

SEEFELD: Treffpunkt Olympiabad, 18 Uhr, Vollmond Skating Seefeld MITTENWALD: Postkeller, 20 Uhr, Faschingsball der Spielmanns-Trachtler

BUCHEN: Ropferstub‘m, 12 Uhr, Harfenmusik zur Tiroler Kost

Kinderfasching

Der Elternverein Kids & family veranstaltet am 25. Feber von 14 bis 17 Uhr wieder die traditionelle Familien-Faschingparty im Sport- und Kongreßzentrum. Neben einer Polonaise mit der Jugendmusikkapelle Seefeld gibt es Spiel und Spaß mit Clown Pfiffi sowie Basteltische, Motorikspiele, eine Kleinkinderecke und Kinderschminken. Die Aufsichtspflicht bleibt ohne Einschränkungen während des gesamten Festes bei den Eltern. Der Eintritt für Mitglieder beträgt drei Euro, für Nichtmitglieder fünf Euro. Eltern und Kleinkinder bis zwei Jahre haben freien Eintritt. plateauzeitung


Großes Schneefest in der Fußgängerzone Das traditionelle Seefelder Schneefest geht heuer am 18. Jänner ab 14 Uhr über die Bühne und beeindruckt seit Jahren mit seinen aus Schnee und Eis geschnitzten Skulpturen und einem vielfältigen Rahmenprogramm für die ganze Familie. Neben den eisigen Figuren erwarten die Besucher auch musikalische und kulinarische Highlights. So sorgen ab 18 Uhr „Die Sumpfkröten“ und

„Melissa Naschenweng“ am Dorfplatz für Stimmung. Um 19 Uhr bringen die Rumer Muller Fasnachtsatmosphäre in die Fußgängerzone. Programm: Ab 14 Uhr gibt es stimmungsvolle Musik am Dorfplatz. Nach der Messe um 18 Uhr in der Pfarrkirche erfolgt um 19 Uhr der Auftritt der Rumer Muller. Ab 19.30 Uhr unterhalten die Hauptakts – die Sumpfkröten sowie Melissa Naschenweng.

plateauzeitung

Foto :Archiv Zugestellt durch Post.at © 2019/2020 alle Rechte vorbehalten

14:15

16:50

20:20

FR

20.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

SA

21.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

SO

22.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

MO 23.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

DI

24.12.

"

MI

13:30 Uhr: Arthur Weihnachtsmann

Star Wars

Der Aufstieg Skywalkers in 3D

Star Wars GRATIS INS KINO für Kinder bis 6 Jahren am 24.12.2020!

25.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

DO 26.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

FR

27.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

SA

28.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

SO

29.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

MO 30.12.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

DI

31.12

"

MI

01.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

DO 02.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

FR

03.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

SA

04.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

SO

05.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

MO 06.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

DI

07.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

MI

08.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

DO 09.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

Star Wars

FR

10.01.

"

Die Eiskönigin 2

7500

Jumanji 2

SA

11.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

7500

SO

13:00 Uhr: Die Eiskönigin 2 | 15:20 Uhr: Star Wars

12.01.

"

Die Eiskönigin 2

Jumanji 2

Star Wars

MO 13.01.

"

Die Eiskönigin 2

7500

Jumanji 2

DI

14.01.

"

Die Eiskönigin 2

Star Wars

7500

MI

15.01.

"

Die Eiskönigin 2

Jumanji 2

Star Wars

DO 16.01.

"

Die Eiskönigin 2

7500

Jumanji 2

FR

17.01.

"

Spione Undercover

Lindenberg

Cats

SA

18.01.

"

Die Eiskönigin 2

7500

Lindenberg

SO

19.01.

"

Spione Undercover

Star Wars

7500

MO 20.01.

"

Die Eiskönigin 2

Jumanji 2

Star Wars

DI

21.01.

"

Spione Undercover

Cats (OmU)

Jumanji 2

MI

22.01.

"

Die Eiskönigin 2

Lindenberg

Cats

DO 23.01.

"

Spione Undercover

7500

Lindenberg

Die Eiskönigin 2

Der letzte Teil der Skywalker-Saga...

KINOPROGRAMM von 20.12.19 bis 23.01.20

Abenteuer, Action, SciFi Ab 12 Jahren 144 Minuten

www.cinepoint.at

„Mösern gemeinsam“ lädt wieder zum Eislaufen am Möserer See! Das in den letzten Jahren gut Homepage www.moesern.info angenommene Eislaufen am bekannt gegeben. Außerhalb der wunderschönen Möserer See Öffnungszeiten ist das Betreten wird auch heuer wieder orga- der Eisfläche verboten. Eislaufnisiert. Neben einer großen schuhe kann man in Seefeld Publikumseisfläche wird es ein beim Olympia Schwimmbad Hockeyfeld für Spiel und Spaß ausleihen. geben. Diejenigen, die einfach die Sonne und Natur genießen wollen, können über einen Panoramaweg gleiten. Die Eisoberfläche wird von ehrenamtlichen Helfern vom Verein „Mösern gemeinsam“ so hergerichtet, dass auch nicht so geübte Eisläufer sich wohl fühlen. Für Klein und Groß steht dem Eisvergnügen auf dem beKulturhaus Ganghofermuseum liebten Natursee bis Ende FebÖffentliche Bücherei ruar nichts mehr im Wege und das vollkommen kostenlos. Die Leutasch • Kirchplatzl Öffnungszeiten sind an jedem Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 14 bis 16.:30 Uhr, sofern der EisDi & Mi 10–12 Uhr, Do & Fr 16–18 Uhr und nach Vereinbarung meister die Freigabe dafür gibt. Diese werden immer am Freitag Telefon 05214-20093 oder 0676-6056184 vorher ab 18:00 Uhr auf der

Tolle Schneeskulpturen zieren auch heuer das Seefelder Schneefest.

www.cinepoint.at

Foto: Mösern gemeinsam

Eislaufen am Möserer See

3D

· Family/Animation (sw.) · Jugendfrei · 103 Minuten

Jumanji 2

3D

The Next Level

· Action/Abenteuer · Ab 12 Jahren · 118 Minuten

Spione Undercover

3D

· Animation/Family · Ab 6 Jahren · 101 Minuten

Cats

· Musical (DE & OmU) · Ab 12 Jahren · 108 Minuten

Im Plan grauer Hintergrund / Grey Background:

OmU (Englisch mit Deutschen Untertiteln)

ÖSTERREICHPREMIERE

7500

· Action/Thriller · Ab 16 Jahren · 93 Minuten

ÖSTERREICHPREMIERE

Lindenberg

Mach dein Ding! · Drama/Biografie · Ab 12 Jahren · 135 Minuten

CINEPOINT 3D Kino Seefeld Klosterstraße 600 | AT-6100 Seefeld i.T. +43 (0)5212 3311 | info@cinepoint.at

KARTENRESERVIERUNG ERBETEN!

17. JÄNNER 2020

25


Kampf der Nordischen Kombinierer Die WM-Atmosphäre wird von 31. Jänner bis 2. Feber wieder in Seefeld Einzug halten, wenn tausende begeisterte Zuschauer und Top-Athleten die WMArena wieder zum Mekka des nordischen Sports erklären. Beim Nordic Combined Triple geht es besonders spannend her. Drei Tage lang können Zuschauer die Wettkämpfe gespannt verfolgen. Am Freitag und Samstag findet jeweils ein

Sprung und Langlauf über die Distanz von fünf bzw. zehn km statt. Beide Bewerbe dienen als Qualifikation für den Sonntag. Denn an diesem Tag folgen zwei Sprünge und ein Finallauf über 15 km der besten 30 Teilnehmer. Der Athlet, der dort gewinnt, gilt als Gesamtsieger des Nordic Combined Triples und erhält doppeltes Preisgeld, doppelte Weltcup-Punkte und eine Sonderprämie.

Die Winter World Masters Games (WWMG) sind das weltweit größte WintersportFestival für über 30-jährige Sportler. Mehr als 3.000 Athleten werden bis 19. Jänner in Tirol zu Gast sein. Getreu den olympischen Werten Leistung, Freundschaft und Respekt kann jeder in zwölf Disziplinen an den Start gehen. 1985 wurden die ersten World Masters Games in Toronto (Kanada) ausgetragen. Inzwischen sind die Spiele gemessen an der

Athletenzahl zur größten Multisportveranstaltung der Welt geworden und die Organisatoren wollen die Teilnehmerzahlen der olympischen Spiele übertreffen. Da jeder mitmachen kann, egal ob ambitionierter Athlet oder begeisterter Hobbysportler, will man die heurigen Winter World Masters Games zu einem einzigartigen Sportgroßereignis ausbauen. Anmeldung und nähere Infos finden Interessierte daher auf innsbruck2020.com

Für den Forstbetrieb Oberinntal (T) suchen wir engagierte

FORSTFACHARBEITER (W/M) Monatsbruttolohn: EUR 2.710,99 (bei Vollzeit sowie abgeschlossener Forstfacharbeiterprüfung) zzgl. eines ergebnis-/erfolgsabhängigen Bonus und weiterer Benefits Einsatzgebiet: Reviere Reutte und Telfs, bei Bedarf gesamter Forstbetrieb Bewerbungsschluss: 31. Jänner 2020 Nähere Infos unter karriere.bundesforste.at

Foto: Archiv

Mehr Teilnehmer als bei Olympia

Erst beim Zieleinlauf am Sonntag steht der Seefeld-Sieger fest.

Schlittenhunde in Wallgau Vom 29. Feber bis 2. März steht der Wallgauer Hofgarten ganz im Zeichen des Schlittenhundesports: Der Skiclub Wallgau veranstaltet nämlich gemeinsam mit dem Fränkischen Schlittenhunde Sportclub mit über 50 Gespannen ein Internatio-

nales Schlittenhunderennen. 30 Helfer des Skiclubs arbeiten am Aufbau im Start- und Zielbereich mit. Für das leibliche Wohl der Besucher und Musher sind über 40 Helfer eingeteilt. 60 Streckenposten sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Kleinanzeigen OLYMPIAREGION oder ALPENWELT KARWENDEL: Möchten Freifläche (Wiese, Acker) am Seefelder Plateau oder im Oberen Isartal kaufen., Tel. 0043/670701877

SEEFELD: VW e-up (Elektroauto), BJ 2017, 85 PS, 47.000 km, Komplettausstattung, 16kW Batterie (kann auch an jeder Haussteckdose geladen werden), VP 19.000, Tel. 0650/4576196 (nur abends).

44. European Tennis Open

Unabhängige Zeitung für die Karwendel- und Wettersteinregion Medieninhaber,Verleger: Bernhard Rangger, A-6170 Zirl, Eigenhofen 18. Herausgeber: Bernhard Rangger Anzeigen/Redaktion: Hannes Rangger (har), Wolfgang Kunz (WK), Bernhard Rangger (rabe), A-6020 Innsbruck, Brixnerstraße 3. Tel: +43(0)650/4576196 E-Mail: rabefilm@gmx.at Druck: Radin-Berger, A-6176 InnsbruckVöls Freimachungsvermerk: P.b.b. A-6401 Inzing

26 17. JÄNNER 2020

Zwei Wochen steht die WMTennishalle in Seefeld im Zeichen der Tennis-Halleneuropameisterschaften. Rund 600 Teilnehmer aus rund 30 Nationen nehmen vom 10. bis 26. Jänner teil. Der Tennisclub Seefeld bietet auch heuer ein tolles Rahmenprogramm mit Tennisball und Live-Musik. Nähere Informationen und Auskünfte gibt es unter www. eso-seefeld.com oder bei Turnierdirektor Markus Taglieber unter Tel. +43 677 611 603 87.

Foto: Archiv

! ???/RB Plateauzeitung

Impressum

Spannende Tennismatches werden in der WM-Halle erwartet. plateauzeitung


Ganghoferlauf feiert 50. Geburtstag Sogar ein Logo wurde für den 50. Ganghoferlauf entworfen. Idee einer Langlaufgroßveranstaltung in Leutasch geboren haben und allen, die das Organisationsteam jedes Jahr dabei unterstützen, das Leutaschtal in seiner ganzen Schönheit so vielen begeisterten Langläufern zu präsentieren und die den Ganghoferlauf zu dem machen, was er ist: der größte und beliebteste Volkslauf Österreichs!

Mehr als 2000 Langläufer werden beim Ganghoferlauf erwartet! bühr beträgt für den Mini- Startgebühr-Ermäßigung und Ganghofer bis 23.1. neun Euro, es gibt dort für Mehrfachandann 13 Euro. Teilnehmer des meldungen zusätzliche BegrüEuroloppet Ganghoferlaufs be- ßungsgeschenke. zahlen für die Langdistanzen Der Skiklub Leutasch möchte bis 23.1. 50 Euro, danach 60 sich übringes auf diesem Weg Euro. Bei den kurzen Distan- bei jenen Visionärenbedan- www.system-boden.at zen beträgt die Gebühr 40 bzw. ken, die vor Jahrzehnten die 50 Euro. Im Startgeld enthalten ist ein hochwertiges Startgeschenk, die Startnummer als Erinnerungsgeschenk (personalisiert bei Anmeldung bis zum 01. März), Verpflegung entlang der Strecke, Nudelparty und Teilnahme an der Tombola-Verlosung (bei Voranmeldung)* sowie freier Eintritt in das Schwimmbad des Alpenbad Leutasch. Wer sich über www.euroloppet.com anmeldet erhält außerdem eine 20-prozentige Dieses Bild erinnert an den ersten Ganghoferlauf vor 50 Jahren.

Penthouse-Traum in Leutasch

Fotos: SC Leutasch

Man möchte es fast nicht glauben: Zum 50. Mal wird heuer am 29.2. und 1.3. der Ganghoferlauf in Leutasch ausgetragen. Damit ist er nicht nur in Tirol, sondern auch in Österreich einzigartig. Überhaupt gibt es nur wenige Großveranstaltungen dieser Art, die so alt sind. Zum Jubiläum wird natürlich groß gefeiert, mit Jubiläumslogo, Jubiläumsmedaille, schönen Startergeschenken, dem allseits beliebten Rahmenprogramm und zum Drüberstreuen wird mit unserem Partner Euroloppet im Rahmen des Jubiläums auch noch die Europameisterschaft der Volksläufer ausgetragen. 2019 war der Marathon de Bessans ein würdiger Ausrichter. Alicia Choron und Jean Tiberghien wurden dort Ski Marathon Europameister. Rund 1500 Langläufer aus 16 Nationen waren am Start. In Leutasch waren es zuletzt 1700. Zum Jubiläum haben sich die Veranstalter vorgenommen, mehr als 2000 Langläufer nach Leutasch zu holen. Anmelden kann man sich übrigens über die Tourismusverbands-Homepage www.seefeld. com. Dort wird man unter Events/Ganghoferlauf direkt auf die Anmeldeseite https:// secure.datasport.com/?gang20 weitergeleitet. Die Anmeldge-

Drei Zimmer Wohnung in Leutasch

DACHTERRASSENWOHNUNGEN | APPARTEMENTS | BAUERNHÖFE TIROLER LANDHÄUSER | TRAUMVILLEN | BAUGRÜNDE

n Preis auf Anfrage Besichtigunge 119 m2 Wohnfläche mit Traum Panoramablick im 2. Stock mit Lift, 20 m2 Dachterrasse, 36 m2 Südbalkon, großes Wohnzimmer mit offener Küche, 2 Schlafzimmer, Ankleidezimmer, Bad/Dusche, 2 WC, großer Abstellraum extra, Carport, Besonderheit: Erstbezug

jederzeit möglich

Preis auf Anfrage

87 m2 Wohnfläche im Parterre einer kleinen Wohnanlage, Wohnzimmer mit offener Küche, 2 Schlafzimmer, Bad/Dusche/WC, Abstellraum, Terrasse, Garten, Südlage, Carport, Echtholzböden Besonderheit: Erstbezug

Manfred Grießer Steuerexperte im Immobilienbereich

Lisa Grießer, MSc staatl. geprüfte Immobilienmaklerin

Anni Grießer-Jäger Immobilienberaterin

Immobilien Netzwerk Seefeld e. U. · Münchnerstraße 33 · 6100 Seefeld in Tirol · Austria · Tel. 00435212 - 2489 · Mob.: 0043664 - 860 76 69 · Email: info@immo-netzwerk.at · www.immo-netzwerk.at

plateauzeitung

17. JÄNNER 2020

27


Winter Schluss Verkauf.

Über 130 Markenprodukte bis 18.01.2020 reduziert, auch online unter www.foeger.at Wohnwand HÜLSTA Mega Design

verlängert

bis 31.01.

statt 15.481,–

4.990,–

bis zu minus

Sofa THECA Levane

50%

statt 1.499,–

899,–

Relaxsessel ADA TRENDLINE 5150

statt 2.149,–

1.599,– Esstischgruppe FORCHER Loft/Aui

statt 1.499,–

999,– Sofa ADA Big Cube

statt 6.178,–

3.499,– Ein Auszug von über 130 exklusiven Ausstellungsstücken. Jedes Produkt nur einmalig verfügbar. Schlagen Sie zu. Einzelstücke, Zwischenverkauf vorbehalten, Abholpreise inkl. MwSt.

föger sale ©

Einrichtungshaus Föger Bundesstraße 1, 6405 Telfs/Pfaffenhofen, +43 (0) 5262 6905, www.foeger.at

Profile for Plateauzeitung Medien gmbh

PZ 01-2020  

Seefeld Leutasch Reith Scharnitz Mösern Buchen

PZ 01-2020  

Seefeld Leutasch Reith Scharnitz Mösern Buchen

Profile for rabefilm
Advertisement