Issuu on Google+

Q

Q U I T T E N B AU M Kunstauktionen München

Auktion 114

Jugendstil – Art Déco Klassische Moderne 6. und 7. Mai 2014


Wichtige Informationen für unsere Online-Leser Die Abbildungen in diesem Katalog sind mit unserer Online-Datenbank verknüpft. Wenn Sie auf eine Abbildung klicken, können Sie ggf. weitere Abbildungen zum Objekt ansehen und zusätzliche Informationen einsehen oder abfragen. Außerdem können Sie das Objekt auf Ihre persönliche Merkliste setzen. Wenn Sie sich als Kunde anmelden, können Sie direkt auf das Objekt Ihr Gebot abgeben. Ihre Gebote verwalten Sie in Ihrer persönlichen Gebotsliste.

>> Kaufen Sie den gedruckten Katalog in unserem Onlineshop Die zu versteigernden Gegenstände können vor der Auktion besichtig und geprüft werden; sie sind ausnahmslos gebraucht und von einem gewissen Alter. Ihr dadurch bedingter tatsächlicher Erhaltungszustand, der im Katalog und im Internet durchgehend nicht ausdrücklich beschrieben wird, ist vereinbarte Beschaffenheit (zu vereinbarter Beschaffenheit, s. Versteigerungsbedingungen, Abs. 4). Für Funktionsfähigkeit und Sicherheit von elektrischen Geräten wird keine Haftung übernommen. Gerne schicken wir auf Wunsch des Interessenten Zustandsberichte zu. Sie dienen nur der näheren Orientierung über den äußeren Zustand des Objekts nach Einschätzung des Versteigerers.

Important informations for our online readers The photographs in this catalogue are linked to our online database. Click on a photograph for more pictures, additional information or inquiries. You can also create your personal wish list. Register directly with us to place a bid on an item. Manage your bids on your personal bid list.

>> Buy the printed catalogue in our onlineshop The items can be viewed and inspected prior to the auction; they all are, without exception, used and of a certain age. Their actual state of preservation is – corresponding to their age and their used state – not being referred to expressly in the catalogue and on the internet, but is agreed specification (cf. Conditions of sale, art. 4). The auction house cannot be held liable for malfunction or nonfunction of electrical devices. Condition reports can be forwarded on demand. They serve as a better survey on the item’s condition based on the auctioneer’s assessment.


Q

Q U I T T E N B AU M Kunstauktionen München

Auktion 114, Theresienstraße 60 Dienstag 06. Mai 2014, ab 14.00 Uhr und Mittwoch 07. Mai 2014, ab 14.00 Uhr

Jugendstil – Art Déco – Klassische Moderne Vorbesichtigung: Theresienstraße 60 Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag

01. Mai 02. Mai 03. Mai 04. Mai 05. Mai

13 - 17 Uhr 10 - 18 Uhr 13 - 17 Uhr 13 - 17 Uhr 10 - 15 Uhr

Q U I T T E N B A U M Kunstauktionen GmbH Geschäftsführer: Askan Quittenbaum Theresienstraße 60 · D-80333 München Tel. (+49)-89-27 37 02 10 · Fax (+49)-89-27 37 02 122 Öffnungszeiten: Di.-Fr.: 10-13 / 15-18 Uhr Donner & Reuschel AG, Konto-Nr. 0226 8802 00, BLZ 200 303 00 IBAN DE57 2003 0300 0226 8802 00, Swift/BIC: CHDBDEHHXXX


Titel: Kat.-Nr. 60 Daum Frères, Nancy. Vase 'Orchis et mouche', 1906. Schätzpreis: E 5.000 - 8.000

Rücktitel: Kat.-Nr. 710 Ferdinand Preiss für Preiss & Kassler, Berlin. Flammentänzerin, um 1928. Schätzpreis: E 13.000 - 16.000

Innentitel: Kat.-Nr. 491 Gio Ponti für Richard-Ginori, Doccia. Vase 'Piumato', um 1928. Schätzpreis: E 7.000 - 9.000 Kat.-Nr. 995 Evald Nielsen, Kopenhagen. Ziervase mit Oktopus (wohl aus dem Besitz von Carl Larsson), 1915. Schätzpreis: E 5.000 - 6.000

All catalogue entries are available in English at www.quittenbaum.com or scan code beside


Auktion 114

Jugendstil – Art Déco – Klassische Moderne Dienstag, 06. Mai 2014 14.00 Uhr

 las G - Frankreich - Großbritannien/USA - Deutschland - Österreich/Böhmen

14.00 Uhr

Pause

17.30 Uhr

 eramik K - Niederlande - Skandinavien - Italien - Frankreich

0001 – 0307 0308 – 0316 0317 – 0324 0325 – 0385

0386 – 0469 0470 – 0490 0491 – 0497 0498 – 0543

Mittwoch, 07. Mai 2014 14.00 Uhr

15.00 Uhr

 eramik K - Österreich - Deutschland - Sonstige Skulpturen Kunst - Gemälde, Graphik, Skulpturen - Plakate

14.00 Uhr

Pause

16.00 Uhr

Möbel, Leuchten, Einrichtung - Jugendstil - Art Déco Metall - Deutschland, Österreich - Frankreich - Großbritannien Silber Varia Schmuck Fachliteratur

0544 – 0574 0575 – 0670 0671 – 0672 0673 – 0726 0727 – 0772 0773 – 0803

0804 – 0848 0849 – 0880 0881 – 0930 0931 – 0956 0957 – 0961 0962 – 1009 1010 – 1011 1012 – 1066 1067 – 1072


Erklärung zu den Katalogeinträgen anhand eines Beispiels / Explanation of catalogue entries by this example: PETER BEHRENS

Künstler / Hersteller / Artist / Designer / Manufacturer

Topf, 1900-01

Objekt / Titel / Entwurfsjahr / Item / Title / Year of Design

Rund, mit Ohrenhenkel. H. 13,2 cm; Dm. 20,5 cm. Ausführung: Franz Anton Mehlem, Bonn. Steingutscherben, weiß glasiert, umlaufend mäandernder Aufglasurdekor in Olivgrün und Schwarz. Bez.: Manufakturmarke (grüner Glasurstempel), Malernummer, 273 (grün, gemalt).

Beschreibung / Maße / Hersteller, falls bekannt mit Ausführungsjahr / Material / Bezichnung bzw. Signatur Description / Measurements / Manufacturer / Year of manufacture (if known) / Material / Inscription / Signatur

Retuschiert.

Zustand / Zusatzinformationen / Condition / additional information

Vgl. Kat. Museum Künstlerkolonie Darmstadt 1990, S.14.

Literaturhinweis / References

E 520 - 600 E 520 - 600 */**

Schätzpreis (Aufgeld wahlweise mit Differenz- oder Regelbesteuerung) / Estimate (buyer’s premium with either Differential taxation or Standard taxation). * Regelbesteuertes Aufgeld von 19,5% zuzüglich 7% MwSt. auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld / Standard taxation 19.5% VAT of 7% levied on total amount ** Regelbesteuertes Aufgeld von 19,5% zuzüglich 19% MwSt. auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld / Standard taxation 19.5% VAT of 19% levied on total amount (Detaillierte Informationen zum Aufgeld siehe Versteigerungsbedingungen Punkt 9) / (detailed information on buyer’s premium please confer conditions of sale, subparagraph 9)

Wichtige Hinweise: Die zu versteigernden Gegenstände können vor der Auktion besichtigt werden und geprüft werden; sie sind ausnahmslos gebraucht und von einem gewissen Alter. Ihr dadurch bedingter tatsächlicher Erhaltungszustand, der im Katalog und im Internet durchgehend nicht ausdrücklich beschrieben wird, ist vereinbarte Beschaffenheit (zu vereinbarter Beschaffenheit, s. Versteigerungsbedingungen im hinteren Teil, Artikel 4). Für Funktionsfähigkeit und Sicherheit von elektrischen Geräten wird keine Haftung übernommen. Gerne schicken wir auf Wunsch des Interessenten Zustandsberichte zu. Sie dienen nur der näheren Orientierung über den äußeren Zustand des Objekts nach Einschätzung des Versteigerers.

Important information: The items can be viewed and inspected prior to the auction; they all are, without exception, used and of a certain age. Their actual state of preservation is – corresponding to their age and their used state – not being referred to expressly in the catalogue and on the internet, but is agreed specification (cf. Conditions of sale in the back of the catalogue, art 4). The auction house cannot be held liable for malfunction or nonfunction of electrical devices. Condition reports can be forwarded on demand. They serve as a better survey on the item’s condition based on the auctioneer’s assessment.


GLAS

1 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Tischleuchte 'Rosettes', 1923 Schlanker ovoider Schirm mit Lochöffnung, auf dreigliedrigem Stand mit gewölbtem Rundfuß. H. 31,2 cm. Schirm in Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos, rot und grün, violette Farbeinschlüsse. Stilisierter Reliefdekor, Motiv mit drei stilisierten Blüten. Sign.: G. ARGY-ROUSSEAU (geprägt); Fuß in dunkelbraun patiniertem Schmiedeeisen. Vgl. Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, S. 193, Nr. 23.15 und 23.16 (abweichende Eisenmontierungen). E 4.000 - 5.000

www.quittenbaum.com

5


2 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Teller, 1922 Rund, mit leicht ansteigender Fahne. Dm. 18,1 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos, blaue und violette Farbeinschlüsse. Reliefierter Dekor. Motiv mit stilisierten Disteln. Auf der Fahne sign.: G. ARGY-ROUSSEAU (geprägt). Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, S. 188, Nr. 22.09. E 1.200 - 1.400

2

3 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Deckeldose, 1924 Rund, leicht gewölbte Wandung, flacher Deckel. H. 7,5 cm; Dm. 11,5 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos und hellviolett, vorwiegend blaue, violette und grüne Farbeinschlüsse. Stilisierter Reliefdekor, Motiv mit Blüten und rosettenförmigem Blattkranz, Würfelfries. Sign.: G.A.R. (auf dem Deckel, geprägt); G. Argy-Rousseau (oberhalb der Standkante, geprägt); 11882 (auf dem Boden, erhaben geprägt). Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, S. 198, Nr. 24.19. E 2.500 - 2.800

3

6

FRANKREICH

06. Mai 2014


4

4 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Anhänger 'Perroquet', 1923 Rund. Dm. 6 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos mit Aufschmelzungen in Violett, Rot, Gelb und Grau, reliefiertes Motiv mit Papagei, drei Lochbohrungen. Violette Kordel mit Quaste. Sign.: GAR (geprägt). Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, S. 195, Nr. 23.31. E 800 - 900 5 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Anhänger mit Marabu, um 1923 Rund. Dm. 6 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos mit Blautönen und Rot, reliefiertes Motiv mit Marabu. Bez.: G.A.R. (geprägt). Drei Lochbohrungen mit blauer Kordel. E 800 - 900

7

5

6 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Anhänger 'Magnolia', 1924 Oval. 6,1 x 4,3 cm. Pâte de verre, farblos, formgeschmolzen mit Pulveraufschmelzungen in Rosa, Hell- und Dunkelviolett sowie Grün. Violette Kordel mit Quaste. Bez.: G.A.R. (geprägt). Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, S. 202, Nr. 24.43. E 600 - 700 7 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Anhänger 'Papyrus', 1924 6,3 x 4,7 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos mit Brauntönen und rot, reliefiertes Motiv mit Papyrus. Bez.: G.A.R. (geprägt). Drei Lochbohrungen zur Kordelanbringung. Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, S. 202, Nr. 24.42. E 600 - 700

8

6

8 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Anhänger 'Chardon de mer', 1924 6,5 x 4,8 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos mit weiß, violett, grün und bernsteinfarben, reliefiertes Motiv mit Blüte der Meerdistel. Bez.: G.A.R. (geprägt). Drei Lochbohrungen zur Kordelanbringung. Bloch-Dermant, G. Argy-Rousseau, London 1991, S. 200, Nr. 24.34. E 600 - 700 9 GABRIEL ARGY-ROUSSEAU, Paris Brieföffner, um 1925 L. 29,5 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos mit grünen Farbeinschlüssen. Reliefierter Dekor, Motiv mit stilisiertem Blattwerk. Sign.: G. ARGYROUSSEAU (geprägt). E 700 - 800

9

www.quittenbaum.com

7


10 CRISTALLERIE DE BACCARAT Bonbonniere, um 1900 H. 9 cm; Dm. 12 cm. Überfangglas, milchigweiß und blau, geätzter Dekor, Tulpenstengel vor strukturiertem Grund, goldgehöht. Messingmontierung. E 300 - 350 11 CRISTALLERIE DE BACCARAT Vase, 1920er Jahre Kugelform auf achteckigem Fuß. H. 24,5 cm. Überfangglas, farblos und kobaltblau. Umlaufend geätztes stilisiertes Blütenmotiv. E 800 - 900

10

11

12 CRISTALLERIE DE BACCARAT (wohl) Vase, um 1890 Ovoider Korpus mit einschwingendem Lippenrand. H. 32,6 cm. Überfangglas, farblos, grün verlaufend, optisch geblasen, Goldflimmer in der Zwischenschicht. Reiche Email- und Reliefgoldbemalung, Motiv mit Wiesenblumen. Fuß- und Lippenrand goldbestäubt. E 1.100 - 1.200 12

8

FRANKREICH

06. Mai 2014


13 CHRISTIAN FRÈRES ET FILS, Meisenthal Vase 'Ombelles', um 1900 Balusterform mit ovoid sich vorwölbender Schulter. H. 25,6 cm. Überfangglas, violett, farblos und opak grün. Geätzter und weitgehend mit dem Rad überarbeiteter Dekor, Motiv mit Doldenblüten vor Martelé-Grund. Am Rand des ausgeschliffenen Abrisses sign.: D Christian Meisenthal Loth. (gravierter Schriftzug). Philippe Olland hat in seinem 2010 erschienen Buch Verrerie d'art de Lorraine, Désiré Christian, erarbeitet, daß Vasen mit dieser Signatur eine Arbeit der Familienwerkstätte Christian sind. E 4.400 - 4.800

13

14 DAUM FRÈRES, Nancy Paar Gläser, um 1892 Glockenförmige Kuppa auf balusterförmigem Schaft. H. 9,5 cm. Farbloses Glas, Grund eisglasartig geätzt. Lippen- und Fußrand sowie Nodusrand vergoldet. Motiv mit Auenlandschaft in Schwarzlotmalerei. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (graviert, mit Gold ausgerieben). E 800 - 900

14

www.quittenbaum.com

9


15 DAUM FRÈRES, Nancy Weinkanne 'Chardons' aus dem 'Service Ducal', 1891 Ovoider Korpus mit Scheibenknauf. H. 17,5 cm. Farbloses Glas, optisch geblasen, vergoldet. Mattgravierter Dekor, Motive mit vielen Disteln. Sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (vergoldeter Schriftzug). Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, Paris 2000, Nr. 16. E 700 - 800

15

16 DAUM FRÈRES, Nancy Likörservice, um 1891 Sechsteilig. Karaffe, H. 18,5 cm; 4 Gläser, H. 13 cm; Unterteller, Dm. 18,5 cm. Farbloses Glas, optisch geblasen und vergoldet. Karaffe am Boden sign.: Daum France, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). Vgl. Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, Paris 2000, Nr. 22 'Service ducal'. E 900 - 1.000

16

17 DAUM FRÈRES, Nancy Likörflakon, um 1892 Mit vergoldeter Silbermontierung von Malvézieux Ainé. H. 16,2 cm. Farbloses Glas, optisch geblasen, gravierter und goldgehöhter Dekor, Blumenmotive. Sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). Montierung mit Ackerwindenmotiv. Zweimal gest.: Minervakopf, Werkstattpunze. E 400 - 500 18 DAUM FRÈRES, Nancy Flakon 'Pavots', 1893-95 Mit Silbermontierung von Malvézieux Ainé. H. 14,5 cm. Überfangglas, farblos, violett verlaufend, eisglasartig rauh ausgeätzt. Fein in Schwarzlot und Gold gemalter Dekor aus Mohnpflanzen mit Blüten und Kapseln vor dem Hintergrund eines Sternenhimmels. Sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (gold, gemalt). Deckel gest.: Eberkopf. Montierung gest.: Minervakopf, Herstellerpunze MV. Deckel leicht eingedellt. Ausst.-Kat. Nancy 1900, Münchner Stadtmuseum, München 1980, S. 372, Nr. 419. E 1.600 - 1.800

10

FRANKREICH

17

18

06. Mai 2014


19

20

19 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Gui', um 1894 Schlanke Tonnenform. H. 8,8 cm. Überfangglas, grün und farblos, geätzt, vergoldet und emailliert. Umlaufender Dekor mit Mistelzweigen, die Beeren in weißem Reliefemail ausgeführt. Eisglasartig rauh ausgeätzter Grund. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). Vgl. Ausst.-Kat. Nancy 1900, Münchner Stadtmuseum, München 1980, Nr. 426-428; Daum, Daum maîtres verriers, Lausanne 1980, S. 123 (Dekor). E 320 - 360 20 DAUM FRÈRES, Nancy Vier Miniaturbecher 'Gui', 'Fraises' und 'Violettes', um 1894 Schlanke Tonnenform. H. 5 cm. Überfangglas, farblos und grün bzw. gelb, orange und rosa, geätzt, vergoldet und teils weiß emailliert. Umlaufender Dekor mit Mistelzweigen, Erdbeeren bzw. Veilchen. Eisglasartig rauh ausgeätzter Grund. Alle im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). E 800 - 900 21 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Tulipes', um 1895 Balusterform mit dreifach eingedellter Wandung, drei Tropfenauflagen. H. 29,8 cm. Überfangglas, hellblau und farblos. Geätzter und emaillierter Dekor. Blühende Tulpen, rauh ausgeätzter Grund mit goldenen Sternblüten. Goldsignatur wohl verwischt. Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, 1985, S. 77, Nr. 40, in Form und Dekor verwandte Vase. E 3.800 - 4.500

21

www.quittenbaum.com

11


22

22 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Renoncules', um 1895 Flachgedrückter ovoider Korpus mit einschwingendem Hals. H. 12,4 cm. Überfangglas, milchig hellblau, rotbraun und grün, geätzter und mit dem Rad überarbeiteter Dekor, Motiv mit blühendem Hahnenfuß in abendlicher Stimmung. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (gravierter Fraktur-Schriftzug). E 1.400 - 1.800 23 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Bleuets', um 1895 Kugeliger Korpus, mehrfach eingedrückt mit flacher, dreifach spitz eingezogener Mündung. H. 10,5 cm; Dm. 13 cm. Überfangglas, farblos und opaleszentgelb verlaufend; flächendeckend geätztes Motiv mit blühenden Kornblumen in Nadelätzung konturiert und goldberieben. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (goldgemalt). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, 1985, S. 78, Nr. 41. E 1.200 - 1.500

24

12

FRANKREICH

23

24 DAUM FRÈRES, Nancy Schale 'Pâquerettes', um 1895 Rund, mit vierpassig gewelltem Mündungsrand. H. 7,6 cm; Dm. 12,4 cm. Überfangglas, farblos und hellblau, geätzter Dekor mit Gänseblümchen, violette und gelbe Emailaufschmelzungen, Schwarzlotmalerei, goldgehöht, eisglasartig matt geätzter Grund, vergoldeter Mündungsrand. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). E 1.000 - 1.200 25 DAUM FRÈRES, Nancy Kleine Vase 'Lys' um 1895 Gerader Korpus auf quadratischem Stand. H. 12,3 cm. Überfangglas, orange und farblos. Geätzter und mit dem Rad gravierter Dekor. Motiv mit blühenden Lilien, goldgehöht, rauh eisglasartig geätzter Grund. Vergoldeter Lippenrand. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). E 1.000 - 1.200

25

06. Mai 2014


26 DAUM FRÈRES, Nancy Salzschälchen 'Le Rat et l'huître', 1898 Zylindrische Form mit seitlichen Handhaben. H. 3,4 cm. Überfangglas, opaleszierend und farblos. Geätzter Dekor. Vorderseitig Motiv einer Ratte, eine Auster betrachtend, aus der Fabel von La Fontaine. Rückseitig Blumenmotiv in polychromer Emailmalerei, goldgehöht. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). Vgl. Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 166 f. Besprechung der Darstellungen der Fabeln von La Fontaine auf Gefäßen der Gebrüder Daum. Vorliegende Darstellung geht auf die Fabel in Buch VIII, Nr. 9 zurück. E 900 - 1.000

26

27 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturvase 'Delft', 1899 Eiförmig, mit gewelltem Lippenrand. H. 5 cm. Überfangglas, leicht milchig opaleszierend und farblos. Geätzt. Umlaufende Schwarzlotmalerei. Motiv einer holländischen Küstenlandschaft mit Windmühlen und Segelbooten. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz, Malermonogramm AR, 188 (Schriftzug in Schwarzlot). Vgl. Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 161, Reproduktion einer Archivaufnahme der Manufaktur. E 700 - 800 27

28 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Delft', 1899 Gedrückter bauchiger Korpus auf abgesetztem Standfuß. H. 9,2 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos. Geätzt. Umlaufende Schwarzlotmalerei. Motiv einer holländischen Küstenlandschaft mit Windmühlen und Segelbooten. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). Vgl. Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 161, Reproduktion einer Archivaufnahme der Manufaktur. E 1.200 - 1.400

28

www.quittenbaum.com

13


29 DAUM FRÈRES, Nancy Flakon mit Stöpsel 'Delft', 1899 Oval flachgedrückter Korpus mit ausgestellter Mündung und tropfenförmigem Stopfen. H. 12,5 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos. Geätzt. Umlaufende Schwarzlotmalerei. Motiv einer holländischen Küstenlandschaft mit Windmühlen und Segelbooten. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). Vgl. Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 161, Reproduktion einer Archivaufnahme der Manufaktur. E 1.500 - 1.600

29

30 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Delft', 1899 Sich stark vorwölbender Korpus, vierpassige Mündung. H. 11,5 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos. Geätzt. Umlaufende Schwarzlotmalerei. Motiv einer holländischen Küstenlandschaft mit Dorf, Windmühle, Spaziergänger und Segelbooten. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 161, Reproduktion einer Archivaufnahme der Manufaktur. E 900 - 1.200

30

14

FRANKREICH

06. Mai 2014


31 DAUM FRÈRES, Nancy Flakon mit Stopfen 'Chardons de Lorraine', 1896-98 Zylinderform, zur Mündung eingezogen, mit trapezförmigem Knauf. H. 7,4 cm. Überfangglas, farblos und hellbernsteinfarben, geätzt, vergoldet und emailliert, Schwarzlot. Flächendeckender Dekor mit Distelranken, rotes, an der Mündung und auf dem Stopfen zusätzlich weißes Reliefemail. Eisglasartig geätzter Grund. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, Paris 2000, Nr. 207. E 1.200 - 1.400

31

32 DAUM FRÈRES, Nancy Martelé-Vase 'Chèvre feuille', um 1899 Rautenförmiger Korpus mit einschwingendem Lippenrand. H. 18,7 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend, farblos, hellbernsteinfarben und grün. Vierfach wiederholter, in mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Geisblatt über Martelégrund. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). E 2.800 - 3.200

32

www.quittenbaum.com

15


33 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Clématites', um 1899 Schlanke Spindelform. H. 34,8 cm. Überfangglas, bernsteinfarben opaleszierend und farblos, partiell bräunlich. Geätzter, vollständig mit dem Rad überarbeiteter Dekor, Motiv mit blühenden Klematisranken, eisglasartig geätzter Grund. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (ornamental gravierter Schriftzug). E 2.000 - 2.400 34 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Violettes', um 1900 Auf ovalem Stand tonnenförmiger Korpus. H. 10 cm. Überfangglas, farblos, flächendeckend milchigweißliche und im unteren Bereich blaue Pulvereinschlüsse. Geätzter und fein bemalter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Veilchen. Grund eisglasartig rauh geätzt. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, 1985, Nr. 71; Büttiker, Daum Nancy, Zürich 2000, S. 28f (Dekor). E 2.000 - 2.200

34

33

35

16

FRANKREICH

06. Mai 2014


36

35 DAUM FRÈRES, Nancy Deckelgefäß 'Cyclamen', um 1900 Mit einem Silberdeckel von Malvézieux Ainé, Paris. H. 5,5 cm; Dm. 8,3 cm. Überfangglas, farblos, zart rosafarbene und grüne Pulvereinschlüsse, geätzter und polychrom emaillierter Dekor, goldgehöht, umlaufendes Motiv mit blühenden Alpenveilchen. Mündungsrand und Stülpdeckel aus Silber mit analog reliefiertem Dekor. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (vergoldeter Schriftzug). Zweifach punziert: Minervakopf, Herstellerpunze MV. Vgl. Ausst.-Kat. Daum, collection du Musée des Beaux-Arts de Nancy, Paris 2000, Nr. 256 (Dekor). E 1.200 - 1.300 36 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturvase 'Violettes', um 1900 Rechteckig mit gerader Wandung. H. 3,8 cm. Überfangglas, farblos, flächendeckend milchigweiße Pulvereinschlüsse. Geätzter und fein bemalter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Veilchen, teils goldgehöht. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (graviert). Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, 1985, Nr. 71; Büttiker, Daum Nancy, Zürich 2000, S. 28f (Dekor). E 800 - 900 37 DAUM FRÈRES, Nancy Martelé -Vase 'Tulipes', um 1900 Auf Trompetenfuß schlanke Keulenform mit abgesetztem Lippenrand. H. 29,7 cm. Entwurf: Henri Bergé. Überfangglas 'Pâte ivoire', milchig weiß, gelblich, farblos und grün, geätzter und mit dem Rad überarbeiteter Dekor vor Martelégrund, Motiv mit blühenden Tulpen. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Ricke/Schmitt, Glassammlung Gerda Koepff, Kunstmuseum Düsseldorf 1998, S. 203, Besprechung dieser Dekorreihe sowie Entwurfstafel mit dieser Form. E 4.800 - 5.500

37

www.quittenbaum.com

17


38 DAUM FRÈRES, Nancy und JULES JOUANT, Paris Tischlampe 'Gui', um 1900 Pilzform. Ovale Schirmglocke, Stand mit rundem Fuß und schlankem, leicht anschwellendem Schaft mit dreiarmiger Montierung. H. 37,5 cm. Schirm in Überfangglas, farblos und gelblich opaleszent, geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit Misteln, goldgehöht vor eisglasartig ausgeätztem Grund. Patinierter Bronzefuß mit reliefiertem Misteldekor, partiell silbrig gehöht; Guß: Eugène Blot, Paris. Schirm sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (in Gold emaillierter Schriftzug). Fuß sign.: JOUANT (graviert); Gießerstempel. E 3.200 - 3.600 39 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Tulipes', um 1900 Gerade Wandung auf quadratischer Standfläche. H. 11,8 cm. Farbloses, mehrschichtiges Glas, dünner Opalglasunterfang, Innenschicht hellgrün und lachsrosa, umlaufend mit zarten Wildtulpenblütenstengeln auf eisglasartig rauh geätztem Fond, flach reliefiert geätzt, feine Emailbemalung in Dunkelrot, Rot, Gelb, Schwarzlot und Gold. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (gold, gemalt). E 1.800 - 2.000

18

FRANKREICH

06. Mai 2014


40 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturvase 'Arbres en été', 1903-05 Stark abgeflachter ovaler Korpus. H. 4,1 cm. Überfangglas, farblos, gelbliche Pulvereinschlüsse, grüne Emailaufschmelzungen. Geätzter und mit Schwarzlot gehöhter Dekor. Umlaufendes Motiv eines sommerlichen Waldgebietes mit tiefen Alleen. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, Malerzeichen L. W. (Schriftzug in Schwarzlot). E 480 - 550 41 DAUM FRÈRES, Nancy Schale 'Vigne à l'automne', 1903/04 Vierpassige Form. H. 6,3 cm; Dm. 12,6 cm. Entwurf: Henri Bergé. Überfangglas, farblos, gelbliche, am Rand blaue Pulvereinschlüsse, rote, orangefarbene, graue und dunkelblaue Emailaufschmelzungen (vitrifications). In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit herbstlichen Weinranken. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Ricke/Schmitt, Glassammlung Gerda Koepff, Kunstmuseum Düsseldorf 1998, Nr. 105, Vase mit diesem Dekor und applizierten Schnecken. E 900 - 1.200

39

42 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Épis de blé et pied d'alouette', um 1903 Dreikantige Balusterform mit blütenartiger Mündung. H. 9,1 cm. Überfangglas, farblos, im unteren Bereich grüne Pulvereinschlüsse, im oberen Bereich gelb und bernsteinfarben marmoriert. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor mit reicher Goldhöhung. Motiv mit Weizenähren und Rittersporn. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Gold). Vgl. Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 175 (mit Stöpsel). E 2.800 - 3.000

40

41

42

www.quittenbaum.com

19


43 DAUM FRÈRES, Nancy Deckeldose 'Hortensias', um 1903 Rechteckige Form mit abgeschrägten Ecken. H. 7 cm; 11 x 12 cm. Überfangglas, farblos, gelbe und weißliche Pulvereinschlüsse, blaue und grüne Emailaufschmelzungen (vitrifications). In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Hortensien. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Kat. Daum, la Collection du Musée des Beaux-Arts de Nancy, 2000, Nr. 263 (Dekor). E 2.500 - 2.800 44 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Sorbier', um 1903 Auf abgesetztem Fuß sich vorwölbender Korpus mit langem Hals, sich zur Mündung verjüngend. H. 22 cm. Entwurf: Henri Bergé (zugeschrieben). Überfangglas, milchig weißliche, grüngelbe und ochsenblutrote Pulvereinschlüsse, Emailaufschmelzungen in Weiß und Grün. Mit Email gehöhtes Motiv mit Vogelbeere. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Daum, Daum Maîtres verrier, Lausanne 1980, S. 77, Zeichnung von Henri Bergé, das Motiv wird erstmals 1902 ausgeführt, vgl. Daum, cent ans de verrerie d'art, Nancy 1979, Umschlag. E 2.000 - 2.200

43

45 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Neige, corbeaux', 1905 Auf drei Ausbuchtungen ovoider Korpus mit unregelmäßiger Mündung. H. 13,1 cm. Überfangglas, farblos, im unteren Bereich gelbliche, im oberen Bereich bläuliche Pulvereinschlüsse, opalweiße Emailaufschmelzungen (vitrifications). In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv, umlaufende Landschaft mit kahlen Bäumen bei leichtem Schneefall, mit Schwarzlot gehöhte Raben auf den Ästen, teilweise fliegend. Im unteren Bereich sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 166, Reproduktion der Mustertafel der Manufaktur. Vorliegende Vase besitzt die Formnummer 2513. E 4.000 - 4.500

45 44

20

FRANKREICH

06. Mai 2014


46 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Libellules et renoncules jaunes', um 1904 Auf wulstartigem Stand ovoider Korpus mit hohem Zylinderhals und ausgestelltem Lippenrand. H. 30,5 cm. Entwurf des Dekors: Henri Bergé in Zusammenarbeit mit Ernest Schneider. Überfangglas, farblos, im oberen Bereich milchig bläulich opaleszierende, im unteren Bereich tiefviolette Pulvereinschlüsse, Emailaufschmelzungen (vitrifications) in unterschiedlichen Grüntönen und Gelb. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Umlaufende Teichlandschaft mit Ranunkeln und Seerosenblättern. Von der Wasseroberfläche bis zum oberen Rand zwei hochfliegende Libellen als partielle Auflagen. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Daum Nancy, 4e exposition, Nancy 1980, Nr. 34, dort wird die Stimmung der Vase trefflich beschrieben: "von der grünlich trüben Wasseroberfläche eines Teiches (...) fliegen Libellen in den hellen Himmel hinauf"; Hilschenz-Mlynek/ Ricke, Glassammlung Hentrich, Nr. 69; Kat. Schneider, Nancy 2003, S. 29, Vorzeichnung zu einer Pokalvase mit Teichlandschaft und Libelle monogrammiert ES (Ernest Schneider) im Archiv der Familie Schneider; im Katalogbeitrag wird die Rolle von Ernest Schneider bei Daum in ein neues Licht gerückt; bei der Exposition internationale de l'Est de la France, Nancy 1904, wurde eine Vase 'Libellules et renoncules jaunes' vorgestellt, deren Entwurf durch die neuerdings publizierte Zeichnung zumindest eine Mitarbeit von Ernest Schneider an der Seite von Henri Bergé in Betracht ziehen lässt; diese Problematik wurde schon von Eva Schmitt in einem Beitrag zur Publikation der Glassammlung Gerda Koepff, Düsseldorf 1998, S. 61, angesprochen, konnte jedoch wegen des noch ungeklärten Forschungsstandes nicht ausreichend beantwortet werden. E 13.500 - 15.000

www.quittenbaum.com

21


47 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Véronique', 1905-10 Rautenförmig. H. 10,7 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos, im unteren Bereich braune Pulvereinschlüsse. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor, Wiesenlandschaft mit blühendem Ehrenpreis. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter und grün emaillierter Schriftzug). E 1.500 - 1.600 48 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Montbretias', 1905-10 Kalebassenform. H. 9,9 cm. Entwurf: Henri Bergé. Überfangglas, farblos, milchig weißliche, hellgelbliche, im unteren Wandungsbereich bernsteinfarbene Pulvereinschlüsse, geätzt und polychrom bemalt. Dekor mit blühenden Montbretien (Crocosmia crocosmiflora), rauh ausgeätzter Grund. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter und grün gehöhter Schriftzug). Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 91 (Entwurfzeichnung von Henri Bergé). E 1.000 - 1.200

47

49

50

49 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Automne', 1905-10 Auf ovalem Stand sich stark vorwölbender Korpus mit enger Mündung. H. 6,8 cm. Überfangglas, farblos, weißliche, gelbgrüne und blauviolette Pulvereinschlüsse. Mattgeätzter und polychrom emaillierter Dekor. Motiv einer herbstlichen Auenlandschaft. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). E 1.500 - 1.600

22

48

FRANKREICH

50 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Montbretias', 1905-10 Rechteckig. H. 9,3 cm. Entwurf: Henri Bergé. Überfangglas, farblos, milchig weißliche, hellgelbliche, im unteren Wandungsbereich bernsteinfarbene Pulvereinschlüsse, geätzt und polychrom bemalt. Dekor mit blühenden Montbretien (Crocosmia crocosmiflora), rauh ausgeätzter Grund. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 91 (Entwurfzeichnung von Henri Bergé). E 700 - 900

06. Mai 2014


51 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturvase 'Paysage, soleil couchant', um 1905 Schlanke Eiform. H. 4,5 cm. Überfangglas, farblos, orange Pulvereinschlüsse, rötlich überfangen, geätzter Reliefdekor, Schwarzlotmalerei, Motiv einer Auenlandschaft mit Baumkulisse im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothr. Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). E 700 - 800 52 DAUM FRÈRES, Nancy Soliflor 'Paysage, soleil couchant', um 1905 Trompetenform. H. 10,3 cm. Überfangglas, orangerot und farblos, in mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv einer Baumlandschaft im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne, partiell mit Schwarzlot gehöht. Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz, Malermonogramm A. P. (Schriftzug in Schwarzlot). E 800 - 900

53

51

52

53 DAUM FRÈRES, Nancy Paar Wandappliquen mit Montierung von Louis Majorelle, um 1905 Montierung auf Holzkartuschen mit geschwungenem Arm, durchbrochener Dekor mit Algen und Hummer, glockenförmige Schirme. H. 58 cm; 16 x 34 cm. Überfangglas, farblos, gelbe und orangefarbene Pulvereinschlüsse, mattiert; Messing, brüniert. Schirme sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, FRANCE (Nadelätzung). E 5.500 - 6.500

www.quittenbaum.com

23


54 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Prunellier en fleurs', um 1905 Ovoider Korpus mit abgesetzter Schulter. H. 20,2 cm. Überfangglas, tief violett, farblos und milchig weiß. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, nächtliches Motiv mit blühenden Schlehen. Im unteren Wandungsbereich sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). E 1.800 - 2.000 55 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Laurier rose', um 1905 Gedrungene Balusterform auf Konusfuß. H. 15 cm. Farbloses Glas mit streifig verzogenen Pulvereinschlüssen in Orange und Gelb, tiefrot überfangen. Umlaufend in mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit blühendem Oleander. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, FRANCE (hochgeätzter Schriftzug mit Lothringer Kreuz). E 1.800 - 2.000

54

55

56

24

FRANKREICH

56 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Orchidées', um 1905 Rechteckige Form. H. 11,8 cm. Überfangglas, flockige weißliche und hellgelbliche Pulvereinschlüsse, grüne und gelbe Emailaufschmelzungen (vitrifications), umlaufend geätzter Dekor. Motiv mit Gräsern und wilden Orchideen, die Blüten teilweise mit farbigem Email gehöht. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gemalt). Vgl. Klesse/Mayr, Glassammlung Funke-Kaiser, Kunstgewerbemuseum, Köln 1981, Nr. 51 (Dekor). E 1.200 - 1.400

06. Mai 2014


57 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Orchidées', um 1905 Beidseitig stark abgeflachte Tonnenform. H. 8 cm. Überfangglas, flockige weißliche und hellgelbliche sowie im unteren Bereich orange Pulvereinschlüsse, dunkelgrüne und orangerote Emailaufschmelzungen (vitrifications), umlaufend geätzter Dekor. Motiv mit Gräsern und wilden Orchideen, die Blüten teilweise mit farbigem Email gehöht. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzt und gemalt). Vgl. Klesse/Mayr, Glassammlung Funke-Kaiser, Kunstgewerbemuseum, Köln 1981, Nr. 51 (Dekor). E 1.200 - 1.400 58 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Paysage mauve', 1907 Beidseitig stark abgeflachte Tonnenform. H. 12 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos, rosafarbene Pulvereinschlüsse, eisglasartig geätzt, mit Schwarzlot gehöht und emailliert. Motiv einer Landschaft mit Birken in der Morgenröte. Innerhalb der Darstellung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Schriftzug). Vgl. Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 177. E 2.400 - 2.800

57

59 DAUM FRÈRES, Nancy Schale 'Champignons', 1907 Längliche ovale Form über abgesetztem Stand. H. 5,2 cm; 19 x 12 cm. Entwurf: Henri Bergé und/oder Emile Wirtz. Überfangglas, farblos. Weißliche, rostfarbene, braune und rosafarbene Pulvereinschlüsse. Geätzter und gravierter Dekor. Motiv mit Fliegenpilzen und anderen Pilzen, polychrom emailliert. Am Boden sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (ornamentaler geätzter Schriftzug in Schwarzlot). Ricke/Schmitt, Glassammlung Gerda Koepff, Kunstmuseum Düsseldorf 1998, Nr. 114; Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, 2000, Nr. 295, 296, weitere Vasen aus der beliebten Dekor-Serie. E 2.800 - 3.000

58

59

www.quittenbaum.com

25


60 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Orchis et mouche', 1906 Pokal mit sechsfach blütenartig ausgezogenem Lippenrand. H. 38 cm. Entwurf: Henri Bergé und Ernest Bussière. Überfangglas, farblos, milchig gelbliche, gelbe und tiefviolette Pulvereinschlüsse. Geätzter, polychrom emaillierter Dekor. Motiv mit Hummel-Ragwurz, Spinnweben und drei Bienen. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (goldener Schriftzug). Vgl. Daum, Daum maîtres verriers, Lausanne 1980, S. 123; Cappa, L'Europe de l'art verrier, Liège 1991, Nr. 167; Ricke/Schmitt, Glassammlung Gerda Koepff, Kunstmuseum Düsseldorf, 1998, S. 222, Nr. 110, Entwurfzeichnung. E 5.000 - 8.000

26

FRANKREICH

06. Mai 2014


61 DAUM FRÈRES, Nancy Soliflor 'Messidor', 1908 Stark sich vorwölbender Korpus mit schlankem Trompetenhals. H. 16,3 cm. Überfangglas, farblos, leicht milchig opaleszierende Pulvereinschlüsse. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor. Darstellung einer herbstlichen Heidelandschaft vor der Kulisse der Vogesen. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, Malermonogramm HF (emaillierter Schriftzug). Vgl. Bardin, Daum, une industrie d'art lorraine, Metz 2004, S. 164, Reproduktion einer Mustertafel 'Messidor', Darstellung des republikanischen Herbstmonats, auf den Seiten 159-161 beschreibt Bardin ausführlich die Darstellung der unterschiedlichen Monatsbilder und der lothringischen Motive. E 2.000 - 2.200 62 DAUM FRÈRES, Nancy Kleine Vase 'Mûres', um 1909 Pokalform. H. 10,3 cm. Überfangglas, farblos, mit gelben, orangen und dunkelbraunen fleckigen Pulvereinschmelzungen, orange und dunkelbraune Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit herbstlichen Brombeerranken. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Ricke/Schmitt, Glassammlung Gerda Koepff, Kunstmuseum Düsseldorf 1998, S. 104, weitere Gefäße mit diesem Dekor. E 700 - 800 63 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Dahlias hybrides', um 1910 Sich stark vorwölbender ovoider Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 16 cm. Überfangglas, farblos, gelbliche und bernsteinfarbene Pulvereinschlüsse, grüne Emailaufschmelzungen, geätzter und mit dem Rad gravierter Dekor, Motiv mit blühenden roten Dahlien, die Blüten als partielle Auflagen, 'Plaquettes gravées à la roue'. An der Standkante sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Kat. Collection Daum Nancy, Tokio 1987, Nr. 169 (Dekor). E 1.800 - 2.200

62

61

63

www.quittenbaum.com

27


64 DAUM FRÈRES, Nancy Bodenvase, 1910-14 Schlanke Balusterform. H. 58,2 cm. Überfangglas, farblos und opaleszentgrün mit gelben und violetten Pulvereinschlüssen. An der Standkante sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (graviert). E 1.000 - 1.200 65 DAUM FRÈRES, Nancy Große Berluze, 1910-15 Sich stark vorwölbender Korpus mit vier Eindellungen, schlanker, sich verjüngender Hals. H. 101,4 cm. Überfangglas, farblos, mit roten, orangefarbenen und gelben Pulvereinschlüssen, mattiert. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (nadelgeätzter Schriftzug). E 1.500 - 1.800 66 DAUM FRÈRES, Nancy Tintenfass, um 1910-15 H. 8,7 cm. Überfangglas, farblos, milchigweißliche, gelbliche und blaue Pulvereinschlüsse, mattgeätzt. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). E 500 - 600

64

66

28

FRANKREICH

65

06. Mai 2014


67

68

67 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Véronique', um 1905-10 Auf Ballenkorpus hoher trichterförmiger Hals mit quadratischem Lippenrand. H. 24 cm. Überfangglas, farblos, milchig weißliche und bräunliche Pulvereinschlüsse. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor, Motiv einer Wiesenlandschaft mit blühendem Ehrenpreis. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter und grün emaillierter Schriftzug). E 2.800 - 3.000 68 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Violettes', um 1910 Sich leicht zur Schulter vorwölbender Korpus. H. 26 cm. Überfangglas, farblos, milchig weißliche und blaue Pulvereinschlüsse. In polychromer Emailmalerei ausgeführtes Motiv mit blühenden Veilchen. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (emaillierter Schriftzug). E 1.800 - 2.000 69 DAUM FRÈRES, Nancy Paar Vasen 'Campanules', um 1910 Trompetenform mit ausschwingendem Lippenrand. H. 12,2 cm. Entwurf: Henri Bergé. Überfangglas, im unteren Bereich tiefblaue, darüber grüne Pulvereinschlüsse und flächendeckend milchig weißliche und rosafarbene Pulvereinschlüsse. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor, Motiv mit Glockenblumen. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). Kat. Daum, la collection du Musée des Beaux-Arts de Nancy, 2000, S. 126, Reproduktion eines Aquarells von Henri Bergé. E 2.300 - 2.600

69

www.quittenbaum.com

29


70

70 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Arnica', um 1910 Ovoider Korpus mit einschwingendem Lippenrand. H. 12,4 cm. Überfangglas, farblos, milchig weiße, rötliche und bernsteinfarbene Pulvereinschlüsse, gelbliche Emailaufschmelzungen, geätzter und polychrom emaillierter Dekor. Motiv mit blühender Arnika. Geringe Spuren der grün emaillierten Signatur auf dem rauh ausgeätzten Grund. E 1.400 - 1.500

71

71 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Vigne vierge', um 1910 Balusterform mit schlankem Hals. H. 19,7 cm. Überfangglas, farblos, rosafarbene und orange Pulvereinschlüsse, grüne, rostbraune und violette Emailaufschmelzungen (vitrifications). In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Wildem Wein, in vielen Teilen mit dem Rad überarbeitet. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Kat. Daum Nancy, Museum Bellerive, Zürich 1986, Nr. 62. E 1.800 - 2.000 72 DAUM FRÈRES, Nancy Kleiner Flakon 'Arbres en hiver', um 1910 Zylindrisch auf runder Standfläche, mit Stopfen. H. 7,5 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe und orange Pulvereinschlüsse. Geätzter, mit Schwarzlot gehöhter und weiß emaillierter Dekor. Motiv mit winterlicher Waldlandschaft, verschneite Bäume im sich verfärbenden Licht der untergehenden Sonne, rauh eisglasartig geätzter Grund. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). Vgl. Büttiker, Daum Nancy Maîtres Verriers, Zürich 2000, Nr. 81. E 1.200 - 1.300

30

FRANKREICH

72

06. Mai 2014


73 DAUM FRÈRES, Nancy Vase, um 1910 H. 12 cm. Überfangglas, farblos, marmorierte Oberfläche mit flächendeckenden Emailaufschmelzungen, darüber rosafarbene, rote und grüne Schlieren, mattiert. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (großer ornamentaler Schriftzug, graviert). E 480 - 550

73

74 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturschälchen 'Arnica', um 1910 Oval. H. 2,8 cm. Überfangglas, farblos, gelbe, weißliche und rosafarbene Pulvereinschlüsse, gelbe Emailaufschmelzungen. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor. Motiv mit blühender Arnika. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). E 700 - 800 75 DAUM FRÈRES, Nancy Salzschälchen 'Arbres en hiver', um 1910 Auf rundem Stand mit zwei Handhaben. H. 3,5 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe und bräunliche Pulvereinschlüsse. Geätzter, mit Schwarzlot gehöhter und weiß emaillierter Dekor. Motiv mit winterlicher Waldlandschaft, verschneite Bäume im sich verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). Vgl. Büttiker, Daum Nancy Maîtres Verriers, Zürich 2000, Nr. 81. E 800 - 900

74

76 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturvase 'Voiliers, coucher de soleil', um 1910 Balusterform auf ovalem Stand. H. 4 cm. Überfangglas, farblos, gelbliche Pulvereinschlüsse, eisglasartig rauh ausgeätzt, Schwarzlotmalerei. Umlaufendes Motiv einer Küstenlandschaft mit zahlreichen Segelbooten im Licht der untergehenden Sonne. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). E 480 - 550 77 DAUM FRÈRES, Nancy Vide poches, um 1910 Flache Blattform. H. 3,5 cm; 15 x 15 cm. Entwurf: Amalric Walter. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, grüne und violette Aufschmelzungen. Reliefierter Blattdekor. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). E 600 - 700

75

77 76

www.quittenbaum.com

31


78 DAUM FRÈRES, Nancy Vase, um 1910 H. 11,5 cm; L. 17,5 cm. Farbloses Glas mit Emailaufschmelzungen in Braun und Violett. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (graviert). E 300 - 400 79 GEORGES DE FEURE Kanne, um 1910 Sich stark vorwölbender Korpus, herzförmiger Ausguß. H. 17 cm. Ausführung: Daum Frères, Nancy. Farbloses Glas, orangefarbene und grüne Pulverauflagen, mattiert. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: G. de Feure (blankgeätzter Schriftzug). E 200 - 240

78

79

81 80

32

FRANKREICH

06. Mai 2014


80 DAUM FRÈRES, Nancy Berluze, um 1910 H. 39 cm. Überfangglas, farblos, mit gelben, orangen und braunen Emailaufschmelzungen, mattiert. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (blankgeätzt). E 500 - 600 81 DAUM FRÈRES, Nancy Bodenvase 'Voiliers, soleil couchant', um 1910 Keulenform auf Trompetenfuß. H. 61,3 cm. Überfangglas, farblos und dunkelrot, rote und gelbe Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv einer Küstenlandschaft mit Baumkulisse und Segelbooten im Licht der untergehenden Sonne. Im unteren Bereich sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). E 2.800 - 3.200 82 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Paysage d'hiver', um 1910 Schlanke Balusterform mit gewölbtem Mündungsrand. H. 22,9 cm. Überfangglas, farblos, im unteren Bereich vorwiegend gelbliche Pulvereinschlüsse, im oberen Bereich vor allem orangefarbene Pulvereinschlüsse. Geätzter, mit Schwarzlot gehöhter und partiell weiß emaillierter Dekor, rauh eisglasartig geätzter Grund. Umlaufendes Motiv einer baumbestandenen Winterlandschaft im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Schwarzlot). E 3.800 - 4.500

83 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturvase 'Voiliers, coucher de soleil', um 1910 Auf ovalem Stand sich leicht vorwölbender, flachgedrückter Korpus. H. 4,3 cm. Überfangglas, farblos, gelbe und rosafarbene Pulvereinschlüsse, eisglasartig rauh ausgeätzter Grund, geätzter Dekor mit Schwarzlotmalerei. Umlaufendes Motiv einer Küstenlandschaft mit zahlreichen Segelbooten im Licht der untergehenden Sonne. Am Boden sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). E 1.000 - 1.200 84 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturvase 'Arbres en hiver', um 1910 Rechteckig angelegter, leicht bauchiger Korpus. H. 4,9 cm. Überfangglas, farblos, gelbe Pulvereinschlüsse. Geätzter, mit Schwarzlot gehöhter und weiß emaillierter Dekor. Motiv mit winterlicher Waldlandschaft, verschneite Bäume im sich verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). Vgl. Büttiker, Daum Nancy Maîtres Verriers, Zürich 2000, Nr. 81. E 1.000 - 1.200

82

83

84

www.quittenbaum.com

33


85 DAUM FRÈRES, Nancy Große Vase 'Paysage d'hiver', um 1910 Über Trompetenfuß mit wulstartigem Knauf hohe Kelchform mit gewölbtem Mündungsbereich. H. 39,4 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe, im oberen Bereich rosafarbene Pulvereinschlüsse, geätzter, mit Schwarzlot gehöhter und weiß emaillierter Dekor. Umlaufendes Motiv einer verschneiten Landschaft mit tiefen Birkenalleen im sich verfärbenden Licht der untergehenden Sonne, rauh eisglasartig geätzter Grund. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). Vgl. Büttiker, Daum Nancy Maîtres Verriers, Zürich 2000, Nr. 81. E 3.000 - 3.500

34

FRANKREICH

06. Mai 2014


86

86 DAUM FRÈRES, Nancy Schale 'Cognassier du Japon', um 1910 Vierpassige Form. H. 7,2 cm; Dm. 16 cm. Überfangglas, farblos, bernsteinfarbene und bräunliche Pulvereinschlüsse. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor. Umlaufendes Motiv mit Zweigen der japanischen Zierquitte. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, FRANCE (hochgeätzter Schriftzug). E 1.400 - 1.500 87 DAUM FRÈRES, Nancy Martelé-Vase 'Voiliers, soleil couchant à Venise', um 1910 Schlanke Balusterform mit weiter, schalenartiger Mündung. H. 34,4 cm. Überfangglas, farblos und tiefviolett (schwarz), zitronengelbe, grüne und orangerote Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Umlaufendes Motiv mit Segelbooten im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne vor der Silhouette Venedigs, der obere Bereich in Martelé-Technik mit dem Rad überarbeitet. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). E 2.000 - 2.400

87

www.quittenbaum.com

35


88 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Ancolies', um 1910 Flaschenform, auf abgesetztem Fuß. H. 26,4 cm. Überfangglas, farblos, weiße, gelbliche und violette Pulvereinschlüsse. Mattgeätzt und polychrom bemalt, Motiv mit blühender Akelei. An der Wandung sign.: DAUM NANCY FRANCE, Lothringer Kreuz (hochgeätzer Schriftzug). E 1.800 - 2.000

89 DAUM FRÈRES, Nancy Miniaturvase 'Paysage lacustre', um 1910 Auf ovalem Stand mit gerader Wandung. H. 3 cm. Überfangglas, farblos, hellblaue und grüne Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter, emaillierter und mit Schwarzlot gehöhter Dekor. Umlaufendes Motiv einer sommerlichen Auenlandschaft mit Baumkulisse. Unter dem Stand sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Schwarzlot). E 900 - 1.000

89

88

90

91

36

FRANKREICH

06. Mai 2014


90 DAUM FRÈRES, Nancy Vide poches, um 1910 H. 5 cm; 12,5 x 12,5 cm. Überfangglas, farblos und milchig opaleszierend. Wolkige rosafarbene Pulvereinschlüsse. Emailaufschmelzungen in Grün und Hell- und Dunkelblau. Unter dem Stand sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). E 450 - 500 91 DAUM FRÈRES, Nancy Schale 'Montbretia rose', um 1910 Vierpassig. H. 7 cm; Dm. 15 cm. Überfangglas, farblos, gelbe und tiefviolette Pulvereinschlüsse. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor. Motiv mit blühenden Montbretien. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, FRANCE (hochgeätzter Schriftzug). E 1.100 - 1.200 92 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Paysage lacustre', um 1910 H. 25,9 cm. Überfangglas, farblos und tiefviolett, gelbe, gelborange und tiefviolette Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv einer abendlichen Seenlandschaft mit Baumkulisse. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schiftzug). E 900 - 1.000 93 DAUM FRÈRES, Nancy Schale 'Cognassier du Japon', um 1910 Vierpassige Form. H. 9 cm; Dm. 19,5 cm. Überfangglas, farblos, orangefarbene und violette, im unteren Bereich graubraune Pulvereinschlüsse. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor. Umlaufendes Motiv mit Zweigen der japanischen Zierquitte. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, FRANCE (hochgeätzter Schriftzug). E 2.200 - 2.400

92

93

www.quittenbaum.com

37


94 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Bignones', 1912 Auf leicht ansteigendem Fuß durch Nodus abgesetzte Kuppa in der Art eines stilisierten Blütenkelches. H. 26 cm. Überfangglas, farblos, flächendeckende orange Pulvereinschlüsse, tiefrote Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor aus Gräsern und Trompetenblumen im sich verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Zwei offene Blüten und zwei Knospen fein in Hochschnitt mit dem Rad überarbeitet. Grund teilweise mit Marteléschliff. An der Fußoberseite sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, Nr. 350. E 1.400 - 1.500

94

95 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Bignones', 1912 Auf leicht ansteigendem Fuß schlanke Trompetenform, ausgebuchtete Mündungszone mit flach eingezogenem Rand. H. 34,7 cm. Überfangglas, farblos, flächendeckende orange Pulvereinschlüsse, tiefrote Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor aus Gräsern und Trompetenblumen im sich verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Zwei offene Blüten und vier Knospen fein in Hochschnitt mit dem Rad überarbeitet. Grund teilweise mit Marteléschliff. An der Fußoberseite sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Kat. Daum, Collection du musée des Beaux-Arts de Nancy, Nr. 350. E 1.500 - 1.600 95

38

FRANKREICH

06. Mai 2014


96 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Freesias jaunes', 1913 Auf profiliertem Scheibenfuß schlanker blütenartiger Korpus. H. 16,8 cm. Überfangglas, farblos, zart rosafarbene Pulvereinschlüsse, grünliche Emailaufschmelzungen. Geätzter und mit dem Rad überarbeiteter Dekor. Motiv mit blühenden Freesien, die Blütenrispen als partielle mit dem Rad gravierte zartgelbe Auflagen (plaquettes gravées à la roue). An der Fußoberseite sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Die beliebte Dekorreihe wurde mehrfach in schlanken Formen, mit und ohne Henkel, ausgeführt, vgl. Ausst.-Kat. Nancy 1900, Münchner Stadtmuseum, München 1980, Nr. 502 (Farbtafel S. 111); Ausst.-Kat. Daum Nancy, Museum Bellerive, Zürich 1986, Nr. 78; Ausst.-Kat. Daum Nancy, Maîtres verriers, Zürich 1986, Nr. 55; Kat. Daum, collection du Musée des BeauxArts de Nancy, 2000, Nr. 358. E 2.800 - 3.000 97 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Eucalyptus', 1913 Sich stark vorwölbender, flachgedrückter Korpus mit ausgestelltem Lippenrand. H. 19 cm. Überfangglas, farblos, zitronengelbe und orangefarbene Pulvereinschlüsse, tief rotbraune Emailaufschmelzungen (vitrifications). In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit Eukalyptuszweigen im sich stark verfärbenen Licht der untergehenden Sonne. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz FRANCE (hochgeätzter Schriftzug). Etikett eines Verkäufers. Ausst.-Kat. Daum Nancy, verre & cristal d'art, 4e exposition, Nancy Musée des Beaux-Arts 1980, Nr. 23. E 3.500 - 3.800 96

97

www.quittenbaum.com

39


98 DAUM FRÈRES, Nancy Deckeldose 'Magnolias', 1913-14 H. 7,5 cm; Dm. 13,5 cm. Überfangglas, farblos und weinrot, gelbliche, blaue und dunkelrote Pulvereinschlüsse, in mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Magnolien im sich stark verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Die großen offenen Blüten und Knospen mit dem Rad überarbeitet. An der Standkante sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, FRANCE (gravierter Schriftzug). Vgl. Daum, Daum Maîtres verrier, Lausanne 1980, S. 9 (Dekor). E 2.200 - 2.400

98

99

100

40

FRANKREICH

06. Mai 2014


99 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Digitales', um 1913 Ovoider, sich erweiternder Korpus mit eingezogener Mündung auf ballenförmigem Fuß. H. 23,5 cm. Überfangglas, farblos, orangefarbene und gelbliche Pulvereinschlüsse, weinrot überfangen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Rispen des Fingerhuts (Digitalis purpurea). Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz FRANCE (hochgeätzter Schriftzug). E 1.800 - 2.000 100 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Marronier', um 1915 Auf rundem Stand, hochovale Form mit abgesetzter Schulter. H. 18,8 cm. Überfangglas, farblos und grün, gelbe, tiefgrüne und orangefarbene Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Kastanienzweigen. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzer Schriftzug). Unter dem Stand bezeichnet: A LA MARQUISE DE SEVIGNÉ PARIS (Nadelätzung, schwarz berieben). Die Konditorei 'à la Marquise de Sévigné', Place de la Madeleine in Paris, vertrieb kandierte Maronen in Dosen von Amalric Walter, vgl. A. 92, Nr. 39. E 1.000 - 1.200

101

101 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Verre de Jade', 1918-25 H. 18,7 cm. Überfangglas, farblos und himbeerrot, mit wolkigen Pulvereinschlüssen in Weiß und Violett, sowie partiell zersprengte Goldfolie. Oberhalb der Stankante sign.: DAUM NANCYFRANCE, Lothringer Kreuz (Nadelätzung). E 400 - 500

102

102 DAUM FRÈRES, Nancy Kännchen 'Verre de Jade', 1918-25 H. 9 cm. Überfangglas, farblos, mit wolkigen Pulvereinschlüssen in Orange, sowie dunkelviolette Pulver und partiell zersprengte Goldfolie. Oberhalb der Standkante sign.: DAUM NANCY FRANCE, Lothringer Kreuz (graviert). E 200 - 240 103 DAUM FRÈRES, Nancy Vase mit schmiedeeiserner Montierung von Louis Majorelle, Nancy, 1918-25 Gerippter, in die Form geblasener, runder Korpus. H. 24,3 cm. Überfangglas, farblos, rosafarbene und violette Pulvereinschmelzungen. Sign.: Daum Nancy, Lothringer Kreuz, L. Majorelle (geätzt). E 900 - 1.000

103

www.quittenbaum.com

41


104 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Verre de Jade', 1918-25 H. 32,7 cm. Überfangglas, farblos und orange, mit wolkigen Pulvereinschlüssen in Weiß, Rot, Violett und Grün, partiell zersprengte Goldfolie. Oberhalb der Standkante sign.: DAUM, Lothringer Kreuz NANCY, France (geätzt). E 1.200 - 1.400

104

105

105 DAUM FRÈRES, Nancy Schale 'Groseilles', 1919-23 Vierpassige Form. H. 5,8 cm; Dm.13 cm. Überfangglas, farblos, gelbliche und rote Pulvereinschlüsse, braun überfangen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Johannisbeerranken. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). E 1.200 - 1.400

106 DAUM FRÈRES, Nancy Pokal, um 1919-25 H. 23,7 cm. Überfangglas, farblos, flockige, zart grau-violette Pulvereinschlüsse, am Lippenrand Spiralfaden mit Goldflimmern. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). E 200 - 300

106

42

FRANKREICH

06. Mai 2014


107

108

107 DAUM FRÈRES, Nancy Tischlampe, um 1920 Blütenform mit Blättern auf achtkantigem Stand. H. 38,7 cm. Schirm aus Überfangglas, farblos, zitronengelbe, orange, im unteren Teil grüne und dunkelviolette Pulvereinschmelzungen. Sign.: DAUM, Lothringer Kreuz, NANCY FRANCE (Nadelätzung). Metallfuß, brüniert. E 700 - 800 108 DAUM FRÈRES, Nancy Tischlampe 'Gingko biloba', 1920er Jahre Zweiflammig mit Volutenarmen, tulpenförmige Schirme mit gewelltem Rand. H. 63 cm. Überfangglas, farblos, orange- und rosafarbene Pulvereinschlüsse, mattiert. Ein Schirm sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, FRANCE (schwer lesbarer gravierter Schriftzug). Montierung aus geschwärztem Schmiedeeisen mit Gingkoblättern. E 1.400 - 1.500 109 DAUM FRÈRES, Nancy Deckenlampe 'Gingko biloba', 1920er Jahre H. 34 cm. Überfangglas, farblos, mit rosafarbenen, gelben und grünen Pulverein- und aufschmelzungen, mattiert. Montierung aus geschwärztem Schmiedeeisen, Dekor mit Gingkoblättern. Sign.: DAUM NANCY FRANCE, Lothringer Kreuz (geätzt). E 800 - 900

109

www.quittenbaum.com

43


110 DAUM FRÈRES, Nancy Vase mit orangefarbenen Tropfen, 1922 H. 18,9 cm. Starkwandiges, farbloses Glas mit Luftblaseneinschlüssen. Umlaufende Applikationen mit orangefarbenen Pulvereinschlüssen in Form von stilisierten Beeren. An der Wandung sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). Vgl. Daum Nancy, Verre & cristal, 5e exposition, Nancy 1981, Nr. 134, verwandte Vase mit blauen Cabochons. E 1.000 - 1.200

110

111 DAUM FRÈRES, Nancy Tischlampe, um 1925 Stilisierter Standfuß, gebogter Schaft in Form eines Phoenix, im Schnabel eine blütenförmige Schirmglocke. H. 34 cm. Schirm aus Überfangglas, farblos mit hellblauen Pulvereinschlüssen, gelbe und rosafarbene Emailaufschmelzungen, entlang der rosa Streifen optisch gerippt. Fuß von Charles Ranc. Messing. E 1.400 - 1.500

111

112 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Verre de Jade' mit Eisenmontierung von Louis Majorelle, um 1925 Auf quadratischem Stand, Mündung mit abgerundeten Ecken. H. 11,9 cm. Überfangglas, farblos, orangefarbene, hell- und dunkelblaue Pulvereinschlüsse, zerplatzte Goldfolieneinschlüsse. Am Boden sign.: DAUM NANCY FRANCE, Lothringer Kreuz, L. Majorelle (Nadelätzung). E 1.200 - 1.300

112

44

FRANKREICH

06. Mai 2014


113 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Verre de Jade' mit Eisenmontierung von Louis Majorelle, um 1925 Auf quadratischem Stand mit runder, aufschwingender Mündung; schmiedeeiserne Montierung. H. 27 cm. Überfangglas, farblos, rosafarbene Pulvereinschlüsse, zerplatzte Goldfolieneinschlüsse. E 900 - 1.200

113

114

114 DAUM FRÈRES, Nancy Vase 'Verre de Jade' mit Eisenmontierung von Louis Majorelle, um 1925 H. 12,5 cm; Dm. 18,5 cm. Farbloses Überfangglas mit flockigen violetten und orangefarbenen Pulvereinschmelzungen. Am Boden signiert: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, L. Majorelle (gravierter Schriftzug). E 550 - 600 115 DAUM FRÈRES, Nancy Tischlampe, um 1925 Zweiflammig, durchbrochener Fuß mit reliefiertem Blütendekor. Trichterförmige Schirme. H. 49 cm. Schirme aus Überfangglas, farblos, milchig weißliche Pulvereinschlüsse und opakoranger, stilisierter Ätzdekor, Motiv mit Ranken des Wilden Weins. Sign.: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz (Nadelätzung). Fuß aus verchromtem Messing. Vgl. Kat. Daum, Paris 2004, Nr. 730-732, Vasen mit diesem Dekor. E 2.300 - 2.500

115

www.quittenbaum.com

45


116 DAUM FRÈRES, Nancy Fußschale, um 1930 H. 15,5 cm; Dm. 18 cm. Rauchbraun getöntes Glas, geätzter Streifendekor. Sign.: DAUM, Lothringer Kreuz, Nancy FRANCE (geätzt). E 200 - 300

116

117

117 DAUM FRÈRES, Nancy Vase mit Oliven, um 1930 Schlanke Glockenform auf weitem Scheibenfuß. H. 30,2 cm. Smaragdgrünes Glas, Motiv mit Olivenzweigen, mattiert vor eisglasartig ausgeätztem Grund. Auf dem Fuß sign.: DAUM NANCY FRANCE, Lothringer Kreuz (graviert). E 1.000 - 1.200 118 DAUM FRÈRES, Nancy Vase, um 1930 H. 26 cm. Braunes Pressglas mit geätztem geometrischem Dekor. Signatur in Nadelätzung auf dem Fuß: DAUM NANCY, Lothringer Kreuz, FRANCE. E 600 - 700

118

46

FRANKREICH

06. Mai 2014


119 DAUM FRÈRES, Nancy Vase, 1930er Jahre H. 18,5 cm; Dm. 22 cm. Rauchbraunes Glas. Stilisiertes florales Motiv vor eisglasartig ausgeätztem Grund. Am Stand sign.: DAUM NANCY FRANCE, Lothringer Kreuz (Schriftzug in Nadelätzung). E 600 - 700

119

120 FRANÇOIS DÉCORCHEMONT, Conches Vase 'Quatre masques', um 1919 Ovoider Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 13,5 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, hellgrünlich mit dunkelbraunen Marmorierungen. Rillendekor, darüber umlaufender Fries mit reliefierten antikisierenden Masken, dazwischen ovale Motive. Am Fußrand und am Wandungsansatz zwei 'Daumenabdrücke'. Sign.: muschelförmige Marke DECORCHEMONT (geprägt). Am Boden schwer lesbare Diamantritzung E 950 (?). Provenienz: Privatsammlung München. Vgl. Ayroles, François Décorchemont, Paris 2006, S. 245, Schale mit antikisierenden Masken. E 2.500 - 3.000

120

www.quittenbaum.com

47


121

121 FRANÇOIS DÉCORCHEMONT, Conches Schale 'Carrés', Modell für die Exposition internationale des Arts décoratifs, Paris 1925 Auf geradem Stand halbkugeliger Korpus. H. 10,5 cm; Dm. 16,8 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend violett marmoriert. Nahezu flächendeckender Dekor aus senkrechten Reihen von Quadraten mit leicht abgeschrägten Ecken. Sign.: muschelförmige Marke FDECORCHEMONT. Am Boden diamantgeritzt A 366. Ayroles, François Décorchemont, Paris 2006, Nr. 268, S. 266, das Modell wurde nur von 1925 bis 1925 in 9 Exemplaren ausgeformt. E 2.000 - 2.200 122 FRANÇOIS DÉCORCHEMONT, Conches Vase, 1928 Sich steil erweiternde Wandung über geradem Stand. H. 11,7 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend bläulich mit violetten und gelben Schlieren, geometrischer Reliefdekor. Bez.: muschelförmige Prägemarke DECORCHEMONT, B598 (diamantgerissen). Ayroles, François Décorchemont, Paris 2006, S. 278, Modèle 366, 'Gobelet nervures triangles', 16 Exemplare ausgeführt bis 1931. E 900 - 1.200

122

48

FRANKREICH

06. Mai 2014


123 VERRERIE D'ART DEGUÉ, Paris Große Vase, um 1925 H. 40,3 cm. Überfangglas, farblos, flächendeckende milchig-weißliche Pulvereinschlüsse, im unteren Bereich blau, teils blattartig verzogen, der Fuß ebenfalls blau. Sign.: Degué (gravierter Schriftzug). E 500 - 600

123

124

124 ANDRÉ DELATTE, Nancy Vase 'Anémones', 1910-20 Trichterform auf Stand in Halbkugelform. H. 25,7 cm. Überfangglas, farblos opaleszent, bernsteinfarben und violett; umlaufend geätztes Motiv mit blühenden Anemonen. An der Wandung sign.: ADELATTE NANCY (hochgeätzter Schriftzug). E 2.400 - 2.800

125

125 ANDRÉ DELATTE, Nancy Deckeldose, 1920er Jahre H. 6,8 cm. Farbloses Glas mit grünen Pulvereinschmelzungen, geometrische florale Emailbemalung in Schwarz und Weiß. An der Wandung bez.: ADelatte Nancy (emailliert). E 300 - 350

www.quittenbaum.com

49


126

126 EMILE GALLÉ, Nancy Flakon, 1880-1884 Ovalform, vierseitig angelegt mit senkrechter Rippenoptik, flacher Standwulst und Zylinderhals. H. 14 cm. Blassbläuliches Glas, umlaufende Girlande mit zwei Libellen, polychrom emailliert und goldgehöht. Am Boden sign.: E. Gallé à Nancy (in Schwarzlot). Gravur an der Mündung: 10. Stopfen fehlt wohl. Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, 1985, S. 157, Nr. 175. E 1.000 - 1.200

128

50

FRANKREICH

127

127 EMILE GALLÉ, Nancy Flakon 'Mante religieuse', um 1880-85 Auf abgesetztem Stand kugeliger, vierseitig abgeflachter Korpus, enge zylindrische Mündung. H. 14 cm. Rauchfarbenes Glas, optisch geblasen, polychrom emailliert und vergoldet. Umlaufendes Motiv mit einer Gottesanbeterin zwischen Blumen und Gräsern. Am Boden sign.: E. Gallé Nancy déposé (rotbrauner Schriftzug). Stopfen fehlt wohl. Vgl. Kat. Meisenthal, Berceau du Verre Art nouveau, Meisenthal 1999, Nr. 7 und 10, Vasen mit verwandtem Dekor. E 500 - 800

128 EMILE GALLÉ, Nancy Becher 'Chardons de Lorraine', um 1884 H. 11,6 cm. Bernsteinfarben getöntes Glas, rippenoptisch geblasen, Emaildekor in Rosa und Rostbraun mit Lothringer Distel und Lothringer Kreuz sowie Goldhöhung. Sign.: E. Gallé (emaillierter Schriftzug). E 350 - 400 129 EMILE GALLÉ, Nancy Flakon 'Orchidées', um 1885 Stark gewölbter Korpus mit schlankem Hals. H. 20,4 cm. Rauchfarbenes Glas, optisch geblasen. Geätzter Dekor, Motiv mit wilden Orchideen, mit Gold berieben. Am Boden signiert: E. Gallé Nancy (Schriftzug in Schwarzlot). Stopfen fehlt wohl. E 500 - 550

129

06. Mai 2014


130

130 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Anémones', um 1890 Dreikantiger Korpus. H. 13,1 cm. Leicht grünstichiges Glas, formgeblasen, mit rindenartiger Oberfläche. Motiv mit wilden Anemonen in polychromer Emailmalerei. Unterhalb des Lippenrandes umlaufender, vergoldeter Fries mit emaillierten Blütenmotiven. Am Boden sign.: E. Gallé Nancy déposé (rotbraun emaillierter Schriftzug). E 2.300 - 2.500 131 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Echinacea', um 1892 Hohe Tonnenform. H. 34 cm. Überfangglas, annagrün und farblos, eisglasartig geätzt, polychrom emailliert und vergoldet. Motiv mit Sonnenhut. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter japonisierender Schriftzug mit Goldhöhung). Vgl. Kat. Jugendstil im Landesmuseum Mainz, 1990, Nr. 94 (Dekor). E 3.000 - 3.200

131

www.quittenbaum.com

51


132 EMILE GALLÉ, Nancy Flakon 'Anémones', 1894-1900 Ovalform, zylindrischer Stand und Hals mit Stopfen in Linsenform. H. 18 cm. Überfangglas, farblos und orange, umlaufend geätzter Dekor mit blühenden Anemonen, feuerpoliert. Fuß, Mündung und Stopfen silbermontiert mit reliefiertem Mohn- und Irisdekor. Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Silber dreifach punziert: Minervakopf. Montierung des Stopfens leicht eingedellt; Unterkante des Stopfens bestoßen. Cappa, L'Europe de l'Art verrier, Liège 1991, Nr. 345, identischer Dekor. E 2.000 - 2.400 133 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Anémones',1894-1900 Stark flachgedrückter Korpus mit zylindrischem Hals. H. 11,6 cm. Überfangglas, farblos und rosa. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Anemonen, poliert, Innenseite mattgeätzt. Sign.: Gallé (ornamentaler Schriftzug, hochgeätzt). Cappa, L'Europe de l'Art verrier, Liège 1991, Nr. 345, identischer Dekor. E 1.200 - 1.400 134 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Anémones', 1894-1900 Schlanke Tonnenform. H. 23 cm. Überfangglas, farblos, blassblau und orange, umlaufend geätzter Dekor mit blühenden Anemonen, feuerpoliert. Im ausgeschliffenen Abriss sign.: Gallé (gravierter Schriftzug). Cappa, L'Europe de l'Art verrier, Liège 1991, Nr. 345, identischer Dekor. E 1.200 - 1.400

133

52

FRANKREICH

132

134

06. Mai 2014


135 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Iris', um 1895-97 Balusterform mit flachgedrückten Schauseiten. H. 34,6 cm. Überfangglas, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit blühenden Schwertlilien. Am Boden sign.: cristallerie d'E Gallé Nancy Modèle et décor déposés (Schriftzug in Nadeläzung). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, 1984, Nr. 311, Erwähnung des Patenteintrages; weitere Vase mit diesem Dekor in der Sammlung Gerda Koepff, Nr. 26, mit charakteristischen Details der Ausführung bei Burgun, Schverer & Co., Meisenthal. E 2.500 - 2.800 136 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Sceau de Salomon', um 1895 In Form eines eingerollten Blattes der Weisswurz. H. 23,7 cm. Überfangglas, farblos und leicht rauchfarben. Oberfläche mit dem Rad überarbeitet. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Cristallerie d'Emile Gallé Nancy (hochgeätzt). Duncan/de Bartha, Glass by Gallé, London 1984, Nr. 88 Entwurfszeichnung; Hilschenz-Mlynek/Ricke, Slg. Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, Nr. 193; Kat. Emile Gallé et le verre, la collection du Musée de l'Ecole de Nancy, 2004, Nr. 195. E 900 - 1.200

135

136

www.quittenbaum.com

53


137 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Clématites', 1897-98 Doppelkürbisform. H. 22,7 cm. Überfangglas, leicht hellblau, farblos und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Klematisranken, im oberen Bereich zwei Friese mit Blütenblättern. Im unteren Wandungsbereich sign.: Gallé (großer japonisierender Schriftzug, hochgeätzt). E 1.500 - 2.000

137

138 EMILE GALLÉ, Nancy Paar Vasen 'Dahlias', um 1898 H. 14,1 cm. Rauchfarbenes Glas, optisch geblasen. Motiv mit blühenden Dahlien. Mit reliefierter, polychromer Emailmalerei. Jeweils zwei Blüten mit aufgelegtem Cabochons, ebenfalls mit Email bemalt. Jeweils im ausgeschliffenen Abriß sign.: Cristallerie d'Emile Gallé, Nancy, Modèle et décor déposés (bräunlicher Schriftzug). Vgl. Kat. Émile Gallé et le verrre, La Collection du Musée de l'École de Nancy, 2004, Nr. 81, Becher aus diesem Service. 5 1.800 - 2.200

138

54

FRANKREICH

06. Mai 2014


139

139 EMILE GALLÉ, Nancy Teller 'Dahlias', um 1898 H. 3 cm; Dm. 13,5 cm. Rauchfarbenes Glas, optisch geblasen. Motiv mit blühenden Dahlien. Mit reliefierter, polychromer Emailmalerei. Eine Blüte mit aufgelegtem Cabochons, ebenfalls mit Email bemalt. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: E. Gallé, Nancy déposé (bräunlicher Schriftzug). Vgl. Kat. Émile Gallé et le verrre, La Collection du Musée de l'École de Nancy, 2004, Nr. 81, Becher aus diesem Service. E 650 - 750 140 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Ipomea, volubilis des jardins', 1900-02 Über abgesetztem Stand sich stark vorwölbender Korpus mit abgeflachten Schauseiten, Trompetenhals. H. 39,2 cm. Überfangglas, optisch geblasen, leicht hellblau, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Ranken der Prachtwinde. Aus einer Ranke entwickelte japonisierende Signatur: Gallé (hochgeäzter Schriftzug). Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, 1985, Nr. 313. E 3.000 - 3.500

140

www.quittenbaum.com

55


141

142

143

141 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Dahlias', 1900-02 Zweiseitig leicht abgeflachter bauchiger Korpus, Trompetenhals mit dreipassiger Mündung. H. 25,8 cm. Überfangglas, farblos und orange, umlaufend mattgeätztes Motiv mit blühenden Dahlien. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter ornamentaler Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf 1985, S. 241, Nr. 312 (Form). E 700 - 900 142 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Fougères', 1900-04 Auf rundem Stand glockenförmiger Korpus mit fünffach blütenförmig hochgezogenem Lippenrand. H. 12,4 cm. Überfangglas, farblos, milchigweiß, bernsteinfarben und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Farnkräutern und Gräsern. Im unteren Bereich sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.500 - 1.600

56

FRANKREICH

144

143 EMILE GALLÉ, Nancy Schale 'Fougères', 1900-04 H. 3,5 cm; Dm. 17 cm. Überfangglas, farblos, grün und braun, geätztes Motiv mit Farnblättern, partiell mit dem Rad überarbeitet. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 450 - 500 144 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Iris', um 1900 H. 9,2 cm. Überfangglas, farblos, milchigweiß und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Schwertlilien (Iris). Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 400 - 450

06. Mai 2014


145

145 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Glycines', 1902-03 Hohe Keulenform mit ausschwingender Mündung. H. 39,5 cm. Überfangglas, farblos, bernsteinfarben und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glyzinienranken. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.300 - 1.400 146 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Glycines', 1902-03 Hoher Zylinder auf Ballenkorpus. H. 44,7 cm. Überfangglas, farblos, milchig-weiß, rosafarben, violett und grün. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glyzinienranken. Auf der Wandung sign: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.200 - 1.400

146

www.quittenbaum.com

57


148

147

147 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Glycines', 1902-03 Schlanke Tonnenform. H. 37,5 cm. Überfangglas, farblos, rosafarben und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glyzinienranken. Auf der Wandung sign: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.000 - 1.200 148 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Geranium', 1902-04 H. 16,5 cm. Glas, farblos, milchigweiß, rosa, violett und grün. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit Geranienblüten und -blättern. Sign.: Gallé (hochgeätzt). E 400 - 450 149 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Glycines', 1902/03 Schlanke Keulenform auf weitem Tellerfuß mit ausschwingender Mündung. H. 31,4 cm. Überfangglas, opakrosa, farblos, bernsteinfarben und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glyzinienranken. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.200 - 1.300

58

FRANKREICH

149

06. Mai 2014


150 EMILE GALLÉ, Nancy Intercalaires-Vase 'Orchidées', 1902-04 Schlanker ovoider Korpus mit trompetenartiger Mündung. H. 35,8 cm. Überfangglas, farblos, grünlich und blau, in den Zwischenschichten dunkelgrüne Schlieren, 'Salissures intercalaires'. Geätzter und nahezu vollständig mit dem Rad überarbeiter Dekor, Motiv mit blühenden Orchideen, auf einem Blatt aufgelegtes Insekt. Martelégrund. Sign.: Gallé (ornamental gravierter Schriftzug). Fachgerecht restaurierte Stelle an der Standkante. 5 2.400 - 3.000

www.quittenbaum.com

59


151 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Fuchsias', 1902/03 H. 16,5 cm. Überfangglas, farblos, milchigweiß und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit blühenden Fuchsien. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 400 - 450

152 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Vase 'Glycines', 1902/03 H. 9,8 cm. Überfangglas, farblos und orange. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glyzinienranken. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 350 - 400

151

152

153

154

153 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Ombelles', 1902/03 H. 12,7 cm. Überfangglas, farblos, grün und dunkelviolett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Doldenblüten. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 300 - 330

60

FRANKREICH

154 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Vase 'Glycines', 1902/03 H. 8 cm. Überfangglas, farblos, milchigweiß, violett und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glyzinienranken. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 350 - 400

06. Mai 2014


155

156

157

158

155 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Noisettier', 1902/03 H. 12,7 cm. Überfangglas, farblos, grün und braun, rosafarbene Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Haselnußzweigen mit Kätzchen. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 400 - 450 156 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Vase 'Glycines', 1902/03 H. 10,3 cm. Überfangglas, farblos, milchigweiß, violett und lachsrosa. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glyzinienranken. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 400 - 450

157 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Abutilon' 1902 Schlanke Kegelform auf linsenartig geweitetem Fuß. H. 24,6 cm. Überfangglas, farblos und orangefarben. Geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit Malvengewächs. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter japonisierender Schriftzug). E 800 - 900 158 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Glycines', 1904-06 Bauchiger Korpus auf leicht ovaler Standzone, schlanker Hals mit blütenartiger, dreipassiger Mündung. H. 26,7 cm. Überfangglas, farblos, bernsteinfarben und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Glyzinienranken. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug mit Stern). E 720 - 800

www.quittenbaum.com

61


159 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Narcisses', 1904-06 Leicht konischer Korpus über nierenförmigem Stand. H. 27,6 cm. Überfangglas, farblos, bernsteinfarben und grün. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Osterglocken vor einer Baumkulisse, die Blüten und Knospen poliert. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, 1985, Nr. 339 (Dekor). E 1.200 - 1.400 160 EMILE GALLÉ, Nancy Paar Vasen 'Orchidées', 1904-06 Ovoider Korpus mit einschwingender Mündung. H. 31,7 cm. Überfangglas, leicht bläulich, farblos und bernsteinfarben. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Landschaftsausschnitt mit wilden Orchideen und Gräsern. Sign.: Gallé, eine mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). E 1.800 - 2.000

159

161 EMILE GALLÉ, Nancy Deckeldose 'Erable à feuilles de frêne', 1902-03 H. 7,3 cm; Dm. 16,9 cm. Überfangglas, farblos, grün und rosa. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit Zweigen des eschenblättrigen Ahorns. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.000 - 1.200

161

62

FRANKREICH

160

162

06. Mai 2014


162 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Vase 'Cyclamens', 1904-06 H. 9,5 cm. Überfangglas, farblos, gelb und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Alpenveilchen. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). E 350 - 400 163 EMILE GALLÉ, Nancy Tischlampe 'Hortensia', 1904-06 Pilzform. Auf Trompetenfuß Balusterschaft, gewölbter Schirm mit sechsfach blütenartig verzogenem Rand. H. 50,4 cm. Überfangglas, milchig rosafarben, weißlich, violett und graugrün. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Hortensien, an der Schirminnenseite auch mit Blüten verziert. Fuß sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). Dreiarmige Messingmontierung, zweifach elektrifiziert. E 6.000 - 7.000

www.quittenbaum.com

63


164 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Abutilon' 1904-06 Auf kugelförmigen Korpus mit langem Hals. H. 31,4 cm. Überfangglas, farblos, grün und rosa. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit Malvengewächs. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzer Schriftzug). E 1.100 - 1.200 165 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Vase 'Coprins', 1904-06 H. 5,6 cm. Überfangglas, farblos, blau und braun. Motiv mit Schopftintlingen in nächtlicher Stimmung. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). E 420 - 480

164

166

64

FRANKREICH

165

166 EMILE GALLÉ, Nancy Große Aufsatzschale 'Marronniers en fleurs', 1904-06 Auf abgesetztem hochgezogenen Fuß weite sechsfach blütenartig ausgezogene Kuppa mit ovalem Lippenrand. H. 16,7 cm; 30 x 21,3 cm. Überfangglas, farblos, milchig gelb, rosafarben, weiß und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Roßkastanienzweigen. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf 1985, Nr. 248 (Dekor). E 3.000 - 3.300

06. Mai 2014


167

168

167 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Groseilles', 1904-06 H. 9,5 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos und weinrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Johannisbeeren in abendlicher Stimmung. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). E 400 - 450

169

168 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Groseilles', 1904-06 An den Schauseiten abgeflachter Korpus, trompetenförmiger Hals. H. 17,5 cm. Überfangglas, farblos und milchigweiß, bernsteinfarben und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Johannisbeeren. Sign.: Gallé mit Stern (hochgeätzter Schriftzug). E 800 - 900

169 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Clématites', 1904-06 H. 12,1 cm. Überfangglas, farblos, milchig weiß, gelb und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Klematis. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 600 - 700 170 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Clématites', 1904-06 Zweiseitig stark abgeflachte Rundform, kurzer enger Hals mit schalenartiger, zweifach spitz hochgezogener Mündung. H. 21,4 cm. Überfangglas, farblos, milchig weiß, gelb und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzer Dekor. Motiv mit Klematis. An der Wandung signiert: Gallé mit Stern( hochgeätzter Schriftzug). E 1.100 - 1.200

170

www.quittenbaum.com

65


171 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Fougères', 1904-06 H. 7,3 cm. Überfangglas, farblos und grün. Geätzter Dekor, Motiv mit Farnkräutern und Gräsern. Im unteren Bereich sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug mit Stern). E 400 - 500

172 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Mauves', 1906-14 Tropfenform mit ausgestelltem Lippenrand. H. 23,9 cm. Überfangglas, farblos, hell bernsteinfarben und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit blühenden Malven. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.000 - 1.200

171

172

173 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Lys orangé', 1906-14 H. 24,9 cm. Überfangglas, farblos, opaleszent, bernsteinfarben und weinrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit Feuerlilien. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 2.000 - 2.400

66

FRANKREICH

173

06. Mai 2014


174 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Sagittaires' 1906-14 Trichterförmiger Pokal mit vierpassigem Lippenrand. H. 14 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätzte Teichlandschaft mit Pfeilkraut. Sign.: Gallé (hochgeätzt). E 900 - 1.000

175 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Vigne vierge', 1906-14 Scheibenförmiger Korpus mit Trompetenhals. H. 13,5 cm. Überfangglas, hellrot, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Wildem Wein. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 800 - 900

176 EMILE GALLÉ, Nancy Große Vase 'Paysage lacustre', 1906-14 Schlanker ovoider Korpus mit trichterförmiger Mündung. H. 40,2 cm. Überfangglas, milchigweiß, farblos und bernsteinfarben. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv einer weiten Auenlandschaft in abendlicher Stimmung. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.500 - 1.800

174

176

175

www.quittenbaum.com

67


177 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Crocus', 1906-14 Auf Trompetenfuß schlanke Keulenform. H. 22,1 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben, farblos und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühendem Krokus und Gräsern im Abendlicht, die Blüten durch Ätzung an der Innenwandung hervorgehoben. Sign.: Gallé (Nadelätzung). E 1.000 - 1.200 178 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Véronique', 1906 -14 Ovoider Korpus mit kurzem Hals. H. 12,4 cm. Überfangglas, farblos, gelb und blauviolett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühendem Ehrenpreis. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 480 - 550 179 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Chèvre-feuille', 1906-14 Keulenförmiger Korpus mit trichterartiger Mündung. H. 28 cm. Überfangglas, rötlich, farblos und grün. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Geisblattranken in abendlicher Stimmung. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.000 - 1.200

177

178

68

FRANKREICH

179

06. Mai 2014


180 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Vigne vierge', 1906-14 Schlanke Ovalform mit hohem Trompetenhals. H. 22,7 cm. Überfangglas, farblos, opaleszentgelb, orangerot und dunkelviolett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit umlaufend reliefierten Blattranken und Früchten des Wilden Weins. Auf der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzt). E 1.500 - 1.600 181 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Violettes', 1906-14 Ovoider Korpus. H. 9,2 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit blühenden Veilchen, die Blüten an der Innenseite durch Ätzung hervorgehoben. Sign.: Gallé (Nadelätzung). E 700 - 800

180

181

182 EMILE GALLÉ, Nancy Jardiniere 'Fuchsias', 1906-14 In Form eines Schiffes mit hochgebogenen Spitzen. H. 12 cm; L. 41 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Fuchsien in abendlicher Stimmung. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Duncan/de Bartha, Glass by Gallé, London 1984, Nr. 272, formgleiches Gefäß. E 2.200 - 2.400

182

www.quittenbaum.com

69


184

183

183 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Paysage lacustre', 1906-14 Schlanke Balusterform mit ausschwingendem Lippenrand. H. 31,2 cm. Überfangglas, rosafarben, farblos, grün und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv einer Auenlandschaft in der Morgenröte. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.400 - 1.500

70

FRANKREICH

184 EMILE GALLÉ, Nancy Pokal 'Prunelles', 1906-14 H. 13,2 cm. Überfangglas, farblos, milchigweiß, grün und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit Schlehenzweigen. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 400 - 450 185 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Berce des prés', 1906-14 H. 16,8 cm. Überfangglas, lachsrosa, farblos, grün und bernsteinfarben. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Umlaufendes Motiv mit Bärenklau (Heraklium) in morgendlicher Stimmung. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 600 - 800

185

06. Mai 2014


186 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Vautour', 1906-14 Schlanker Korpus mit trichterförmiger Mündung. H. 28,9 cm. Überfangglas, farblos, opalweiß, zartblau und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv einer verschneiten schroffen Berglandschaft, im Vordergrund auf einem Felsen hockender Geier. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 2.000 - 2.500

www.quittenbaum.com

71


187

187 EMILE GALLÉ, Nancy Schale 'Roses', 1906-14 Längliche Schiffchenform. H. 7 cm; L. 23 cm. Überfangglas, farblos, gelb und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Wildrosen. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.500 - 1.600

188 EMILE GALLÉ, Nancy Schale 'Glycines', 1906-14 Spitzovale Form auf abgesetztem Stand. H. 4,5 cm; L. 18 cm. Überfangglas, farblos, gelb und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzer Dekor. Motiv mit blühenden Glyzinien. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 700 - 800

189

188

72

FRANKREICH

189 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Renoncules', 1906-14 H. 15,7 cm. Überfangglas, farblos, milchig weiß, rosa- und tiefbernsteinfarben. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Ackerwinde. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 600 - 700

06. Mai 2014


190 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Clématites', 1906-14 Auf rundem Stand, vier abgeflachte Schauseiten. H. 16,2 cm. Überfangglas, farblos und milchig weiß, bernsteinfarben, gelb und tiefviolett. Motiv mit blühender Klematis. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.600 - 1.800 191 EMILE GALLÉ, Nancy Vase mit Hortensie, 1906-14 Zweiseitig stark abgeflachte Rundform, enger kurzer Hals mit ausgestellter, zweifach spitz hochgezogener Mündung. H. 13,2 cm. Überfangglas, farblos, milchig weiß und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Hortensie. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.000 - 1.200 192 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Cerisier en fleurs', 1906-14 Auf Rundstand, leicht vorgewölbter Korpus. H. 15,3 cm. Überfangglas, farblos, gelb und blau. In mehreren Arbeitgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Kirschzweigen. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.400 - 1.500 190

191

192

www.quittenbaum.com

73


193 EMILE GALLÉ, Nancy Kleine Vase mit Ackerblumen, 1906-14 H. 12,2 cm. Überfangglas, farblos, milchig weiß, gelb und rotviolett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Ackerblume. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 500 - 600 194 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Epine vinette', 1906-14 Schlanke Ovalform mit hohem Trompetenhals. H. 38,1 cm. Überfangglas, farblos, opaleszentgrün und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit umlaufend reliefierten Blattranken und Früchten der Berberitze. Auf der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzt). E 1.200 - 1.400 195 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Ancolies', 1906-14 H. 16,6 cm. Überfangglas, farblos, opaleszentgelb und violett. Umlaufend geätzter Dekor mit blühender Akelei. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.400 - 1.500

193

195

74

FRANKREICH

196

06. Mai 2014


196 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor mit Storchschnabel, 1906-14 H. 17,2 cm. Überfangglas, leicht hellbläulich, farblos und dunkel-violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit blühendem Storchschnabel. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 550 - 650 197 EMILE GALLÉ, Nancy Schale 'Paysage', 1906-14 Weite Glockenform auf eingezogenem Fuß. H. 11,5 cm; Dm. 18,2 cm. Überfangglas, farblos, opaleszent bernsteinfarben und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv einer Auenlandschaft mit Baumkulisse und Booten. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.300 - 1.400 198 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Pavots sauvages', 1906-14 Keulenform. H. 25,2 cm. Überfangglas, farblos und bernsteinfarben. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufende Wiesenlandschaft mit wildem Mohn und Gräsern in abendlicher Stimmung. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 800 - 1.000

194

197

198

www.quittenbaum.com

75


199 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Nénuphars et sagittaires', 1906-14 Auf abgesetzter Standzone, beidseitig abgeflachter ovoider Korpus mit langem, schlankem Trompetenhals. H. 34 cm. Überfangglas, farblos, rosa und grünblau. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv eines Landschaftsauschnittes mit Seerosen und Pfeilkraut in morgendlicher Stimmung. Im unteren Wandungsbereich sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.500 - 1.800

199

200 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Eucalyptus', 1906-10 Stark abgeflachte Rundform mit schalenartiger Mündung. H. 15,2 cm. Überfangglas, milchigweiß, farblos, olivgrün und bernsteinfarben. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit Eukalyptuszweigen. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 800 - 900

200

76

FRANKREICH

06. Mai 2014


201

202

201 EMILE GALLÉ, Nancy Kugelvase mit Oleander, 1906-14 Kugelform mit flacher Mündung. H. 15,2 cm. Überfangglas, farblos, rosa und bernsteinfarben. Umlaufend geätzter Dekor blühender Oleanderzweige. Auf der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.400 - 1.600 202 EMILE GALLÉ, Nancy Parfumzersteuber mit Mohn, 1906-14 H. 18,7 cm. Überfangglas, orangefarben, farblos und hell weinrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühendem Mohn. Im unteren Wandungsbereich sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 700 - 800 203 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Cerisiers', um 1910 Kegelförmiger Korpus mit abgeflachter Schulter, trompetenförmige Mündung. H. 16,2 cm. Überfangglas, hellbernsteinfarben, farblos und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit japanischer Kirsche. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.000 - 1.200

203

www.quittenbaum.com

77


204 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Coeur de Jeanette', um 1910 Schlanke Balusterform. H. 20,4 cm. Überfangglas, farblos, bernsteinfarben und tiefrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Umlaufendes Motiv mit blühenden Tränenden Herzen im sich verfärbenden Licht der untergehenden Sonne. Im unteren Wandungsbereich sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.300 - 1.500

204

205

206

205 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Cerisiers', um 1910 H. 7,1 cm. Überfangglas, hellbernsteinfarben, farblos und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit japanischer Kirsche. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 500 - 600

78

FRANKREICH

206 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Cerisiers', um 1910 Gerade Wandung mit abgesetzter Standzone und eingezogener Mündung. H. 10,6 cm. Überfangglas, hellbernsteinfarben, farblos und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit japanischer Kirsche. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 800 - 1.000

06. Mai 2014


207 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Nénuphars', um 1910 Runder Korpus mit weitem Zylinderhals. H. 15,2 cm. Überfangglas, farblos, gelb und blau. Umlaufend hochgeätztes Motiv mit einem Seerosenteich. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 800 - 900 208 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'La ligne bleue des Vosges', 1914 Ovoider Korpus mit einschwingendem Lippenrand. H. 18,5 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben, farblos und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv einer Lothringer Landschaft vor der Kulisse der Vogesen. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Am Ende des Jahres 1914 entstand in Nancy, unweit der Front, eine Anzahl von symbolistischen Vasen, mit Motiven wie den Vogesen, damalige Grenze zum besetzten Elsaß. Das Musée de l'Ecole de Nancy bereitet eine Ausstellung zum 100. Jahrestag dieser Ereignisse vor. E 1.600 - 1.800 209 EMILE GALLÉ, Nancy Soliflor 'Paysage', 1914 Abgeflachter runder Korpus mit schlankem Trichterhals. H. 17,2 cm. Überfangglas, farblos, grün und blau; geätzter Dekor, Landschaftsmotiv mit Gebirgssee. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 600 - 700

208

207

209

www.quittenbaum.com

79


210 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Lac de Côme', um 1920 Ovoider Korpus mit ausgestelltem Lippenrand. H. 27,5 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos, blau und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv am Comer See in abendlicher Stimmung, im Vordergrund Balustrade mit Tauben. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Bloch-Dermant, Le verre en France d'Emile Gallé à nos jours, Osny 1983, S. 30 (Dekor). E 2.800 - 3.500

210

211 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Cognassier du Japon', 1919-24 Ovalform mit eingeschnürtem Hals und ausgestellter Mündung. H. 17,8 cm. Überfangglas, hellbernsteinfarben, farblos und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit umlaufenden blühenden Zweigen der japanischen Zierquitte (chaenomeles). An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.700 - 1.900

211

80

FRANKREICH

06. Mai 2014


212 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Noisettiers', 1920er Jahre Hohe Ovalform, kurzer Spindelhals mit ausschwingender Mündung. H. 30 cm. Überfangglas, farblos, azurblau und bernsteinfarben. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Zweigen, Früchten und Blüten der Haselnuß, Wandung großflächig mit dem Rad nachgearbeitet. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 2.300 - 2.600

www.quittenbaum.com

81


213 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Prunelles', 1920er Jahre Schlanke ovoide Form mit verdicktem Lippenrand. H. 38,3 cm. Überfangglas, bernsteinfarben opaleszierend, farblos und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Schlehenzweigen, manche Beeren an der Innenseite durch zusätzliche Ätzung hervorgehoben. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Hilschenz-Mlynek/Ricke, Glassammlung Hentrich, Kunstmuseum Düsseldorf, 1985, Nr. 366, weitere Vase mit diesem Dekor. E 2.500 - 3.000

82

FRANKREICH

06. Mai 2014


214 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Cyclamen', 1920er Jahre Kegelform mit schalenartiger Mündung. H. 10 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben, farblos und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Motiv mit blühenden Alpenveilchen. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 900 - 1.000

214

215 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Clématites', 1920er Jahre Ovoider Pokal auf hochgewölbtem Fuß. H. 30,4 cm. Überfangglas, bernsteinfarben und blau. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Klematisranken im Licht der untergehenden Sonne, die großen Blüten durch Ätzung an der Innenseite hervorgehoben. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 2.500 - 3.000

215

www.quittenbaum.com

83


216 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Clématites', 1920er Jahre Ovoider Korpus auf abgesetztem Fuß, ausschwingender Lippenrand. H. 14,5 cm. Überfangglas, bernsteinfarben, farblos und weinrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Klematisranken im Licht der Abendsonne, die große Blüte durch Ätzung an der Innenseite hervorgehoben. Sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 750 - 850

216

217 EMILE GALLÉ, Nancy Vase 'Roses', 1920er Jahre H. 15,5 cm. Überfangglas, farblos, opaleszentgelb und rot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit blühenden Wildrosen. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 600 - 700

217

218 EMILE GALLÉ, Nancy Vase mit Hibiskus, 1920er Jahre Kegelform mit ausgestellter Mündung. H. 12,2 cm. Überfangglas, farblos, opaleszentgelb und blau. Umlaufend geätzter Dekor, Motiv mit blühendem Hibiskus. An der Wandung sign.: Gallé (hochgeätzter Schriftzug). E 1.600 - 1.800

218

84

FRANKREICH

06. Mai 2014


219

219 MARC LALIQUE, Wingen-sur-Moder Adler, nach 1947 Auf einem Felsen stehend. H. 23,5 cm. Farbloses Pressglas, partiell mattgeätzt. Am Boden sign.: Lalique France (graviert). E 750 - 800 220 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Deckenampel 'Dahlias', 1921 Tiefgemuldete, halbkugelige Form. H. 14,5 cm. Farbloses Pressglas, die Blüten milchig opalisierend hervorgehoben, seidenmatt geätzt. Reliefierter Dekor, Motiv mit blühenden Dahlien. In der Mitte der Innenwandung sign.: R. LALIQUE (erhaben geprägt). Marcilhac, René Lalique, Paris 2011, S. 671, Nr. 2459. E 800 - 900

220

221 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Schale 'Volubilis', 1921 H. 6 cm; Dm. 21,5 cm. Farbloses Pressglas, partiell opaleszierend, die drei Blüten an der Unterseite mattiert. Am Rand einer Blüte sign.: R. LALIQUE (reliefierter Schriftzug, spiegelbildlich). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 293, Nr. 383. E 400 - 500 222 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Huit Perruches - Ceylan', 1924 Auf rundem Stand sich zur Schulter leicht erweiternd, mit flacher, ausgestellter Mündung. H. 24 cm. Formgeblasenes Glas, farblos und opaleszent, seidenmatt geätzt. Reliefierter Dekor mit acht paarweise zusammen sitzenden Wellensittichen auf Ästen. Am Boden sign.: R. LALIQUE (graviert). Marcilhac, René Lalique, Paris 2011, S. 418. E 3.800 - 4.000

222

221

www.quittenbaum.com

85


223 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Formose', 1924 Kugelform mit geradem Hals. H. 17 cm. Farbloses Glas, formgeblasen und satiniert. Unter dem Stand bez.: R. Lalique France N°934 (graviert). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 425, Nr. 934. E 1.300 - 1.500 224 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Ormeaux', 1926 Kugelform mit trichterförmig ausgestellter Mündung. H. 16,5 cm. Farbloses Pressglas; reliefierter Dekor mit Ulmenblättern, seidenmatt geätzt und braun patiniert. An der Standkante sign.: R. Lalique, France (gravierter Schriftzug). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 435, Nr. 984. E 1.000 - 1.200

223

224

225 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Teller 'Marienthal', 1927 Flache, leicht gemuldete Form. Dm. 33 cm. Farbloses Pressglas, an der Unterseite Reliefdekor mit mattierten Weinranken. Sign.: R. LALIQUE (reliefierter Schriftzug) France (graviert). Marcilhac, René Lalique, Paris 1989, S. 702. E 150 - 200 225

86

FRANKREICH

06. Mai 2014


226 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Vase 'Malesherbes', 1927 Tropfenform mit ausgestelltem Hals. H. 23 cm. Rotbraunes Pressglass, reliefierter Dekor mit sich überlappenden Blättern, mattiert bzw. poliert. Am Boden bez.: R. Lalique France No. 1014 (gravierter Schriftzug). Marcilhac, René Lalique, Paris 2011, S. 442, Nr. 1014. E 4.000 - 4.200

226

227 RENÉ LALIQUE, Wingen-sur-Moder Briefbeschwerer 'Perche', 1929 H. 9,5 cm. Farbloses Pressglas, partiell matt geätzt. Am Boden sign.: Lalique France (graviert). Marcilhac, René Lalique, Paris 2011, S. 387, Nr. 1158. E 500 - 600 227

www.quittenbaum.com

87


228

229

230

231

228 LAMARTINE, Paris Landschaftsvase, 1920er Jahre H. 13,3 cm. Überfangglas, farblos und grün mit milchigweißen Flecken, geätzter und polychrom emaillierter Dekor, Motiv einer Landschaft mit zwei Bäumen. Am Boden bez.: 327 684 (graviert). E 300 - 330 229 LAMARTINE, Paris Landschaftsvase, 1920er Jahre H. 16 cm. Überfangglas, farblos mit milchigweißen Flecken, geätzter und polychrom emaillierter Dekor, Motiv einer Landschaft mit drei Ranken. E 480 - 550

88

FRANKREICH

230 LAMARTINE, Paris (zugeschrieben) Jardiniere mit Winterlandschaft, um 1920 H. 7,5 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos. Geätzter und polychrom emaillierter Dekor. Motiv einer winterlichen Auenlandschaft mit fliegenden Wildenten. E 400 - 450

232

232 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Vase 'Nevers', um 1900 H. 31,3 cm. Überfangglas, farblos und opaleszentweiß, umlaufende Bemalung in dunkelblauem Email, holländische Küstenszenerie mit Segelbooten und Windmühlen. E 400 - 500

231 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Vase mit Ilex, um 1900 H. 9,3 cm. Überfangglas in Bernsteintönen mit grüner und roter Emailaufschmelzung, geätztes Motiv mit Ilexblättern und -beeren. In Reliefätzung an der Wandung sign.: Legras SD. E 600 - 700

06. Mai 2014


233

234

233 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Schale, um 1900 Runder Korpus mit ellipsenförmig eingezogenem Mündungsrand und zwei gedrehten Henkeln. H. 11,2 cm. Farbloses Glas, umlaufendes Motiv mit Veilchenblüten, blau, weiß und gelb emailliert, goldgehöht, vor eisglasartig ausgeätztem Grund, Mündungsrand und Henkel goldberieben. Am Boden div. Malerzeichen. E 500 - 600

235

234 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Vase mit Berglandschaft, um 1910 H. 25,4 cm. Farbloses Glas, geätzter Dekor, Bergsee mit Bäumen in Grün- und Rosatönen emailliert. An der Wandung sign.: Legras (gemalt). E 400 - 500 235 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Vase mit Landschaft, um 1910 H. 15,1 cm. Überfangglas, farblos, grüne und blaue Pulvereinschlüsse. In mehreren Arbeitsgängen geätzt, mehrfarbig emailliert. Umlaufende Darstellung einer herbstlichen Waldlandschaft. Sign.: Legras (gemalter Schriftzug). E 400 - 500

236

236 LEGRAS & CIE., Saint-Denis Landschaftsvase, um 1915 Sphärischer Korpus mit dreifach hochgezogenem Lippenrand. H. 11,8 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos. Geätzte Flußlandschaft mit Brücke, in Pastellfarben emailliert und mit Schwarzlot gehöht. Sign.: Legras (Scharzlot). E 500 - 600

www.quittenbaum.com

89


237 J. MICHEL, Paris Miniaturvase, 1915-20 H. 7,7 cm. Überfangglas, farblos matt, rot und grün, geätzte Landschaft mit Palmen. Bez.: MICHEL. E 200 - 300

238 MULLER FRÈRES, Lunéville Tischlampe, 1920er Jahre Geschweifter Fuß mit Kirschzweigen, blütenförmiger Schirm. H. 37,2 cm. Überfangglas, farblos, blattartig verzogene gelbe und blaue Pulvereinschlüsse, mattiert. Sign.: MULLER FRES LUNEVILLE (schwer lesbar). Fuß aus Schmiedeeisen. E 600 - 700

239 MULLER FRÈRES, Lunéville Tischlampe, um 1920 Zweiflammig auf rautenförmigem Fuß. H. 50 cm. Glas, farblos mit Pulvereinschmelzungen in Gelb, Orange und Blau, mattgeätzt. Schwarz patiniertes Schmiedeeisen. Schirmglocken bez.: MULLER FRES LUNEVILLE (Ätzstempel). E 900 - 1.100 240 MULLER FRÈRES, Lunéville Große Vase 'Paysage alpin', um 1930 Auf rundem Stand sich vorwölbende Tropfenform. H. 22,2 cm. Überfangglas, weiß, farblos, hellrosa und graugrün. Umlaufend hochgeätztes Motiv mit baumbestandender Landschaft, im Hintergrund die Vogesen im Licht der untergehenden Sonne. An der Wandung sign.: MULLER FRES LUNEVILLE (hochgeätzter Schriftzug). Vgl. Tallot, Les frères Muller, Metz 2010, S. 59, verwandte Vase. E 900 - 1.000

237

239

90

FRANKREICH

238

240

06. Mai 2014


241

242

241 MULLER FRÈRES, Lunéville Japonisierende Vase, um 1920 Schlanke Balusterform. H. 27,8 cm. Überfangglas, farblos, mit orangefarbenen und roten Pulvereinschmelzungen, opakrote Emailaufschmelzungen, mit Reduktionsfarben bemalt. Geätzter Dekor mit japanischer Landschaftsszenerie, Figur unter einem Weidenbaum und Sternblütenranken, vor untergehender Sonne. Fuß und Nodus ebenfalls mit Sternblüten. Sign.: MULLER FRES LUNEVILLE (hochgeätzter Schriftzug). E 1.800 - 2.000

242 MULLER FRÈRES, Lunéville Paar Wandleuchten, um 1920 Tüllen in Glockenform mit gewelltem Rand. Montierung mit bogigem Schaft und füllhornartiger Wandblende. H. 37,5 cm. Farbloses Überfangglas mit weißen, blauen und rosafarbenen Pulvern; Bronzemontierung, vergoldet. Schirme jeweils bez.: MULLER FRES LUNEVILLE (Ätzstempel). E 500 - 600 243 MULLER FRÈRES, Lunéville Tischlampe 'Hirondelles', um 1925 Schildförmiger Fuß mit gebogtem Schaft, ovale Schirmglocke. H. 42 cm. Überfangglas, farblos mit Pulvereinschlüssen in Orange, violett überfangen. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Schwalben und Wolken; Messingfuß. Sign.: MULLER FRES LUNEVILLE (hochgeätzter Schriftzug). E 1.500 - 1.600

243

www.quittenbaum.com

91


244

244 MULLER FRÈRES, Lunéville Paar Wandappliquen 'Nymphen', um 1925 Gegenstücke. Halbkreisförmige Blumengirlande mit ovalem Schirm. H. 30 cm; 26,5 x 8,3 cm. Pressglas, partiell mattiert, Dekor mit unbekleideter Frauengestalten zwischen Ranken. Bez.: MULLER FRERES LUNEVILLE. Versilberte Bronzemontierung. Bez.: 2533 G (geprägt). E 2.000 - 2.200

246 HENRI MULLER, Croismare Vase 'Mauve', um 1900 Tonnenform. H. 15 cm. Überfangglas, farblos und orange. Umlaufend geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Malven, feuerpoliert, die Blätter und Blüten mit dem Rad überarbeitet. Unter dem Stand sign.: Muller Croismare (in Nadelätzung). E 900 - 1.000

245 HENRI MULLER, Croismare Vase 'Papillons', um 1900 Zylindrisch mit leicht ausgebuchteter Standzone. H. 16,2 cm. Überfangglas, farblos und jadegrün, geätztes Motiv mit zwei Schmetterlingen und Sonne, mit dem Rad fein graviert. Am Boden bez.: HMuller Croismare pr. Nancy (in Nadelätzung). E 600 - 700

245

92

FRANKREICH

246

06. Mai 2014


247 CRISTALLERIES DE NANCY Verkaufsschild, 1920er Jahre H. 12,2 cm; 18 x 3,5 cm. Schwarzes Pressglas. Cappa, L'Europe de l'Art Verrier, Lüttich 1991, S. 348. E 240 - 260 248 PAUL NICOLAS, Nancy Deckenleuchte 'Pins', 1919-24 Mit Messingmontierung. H. 39 cm; Dm. 34 cm. Überfangglas, farblos, gelb und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit Pinienzapfen und - zweigen. Sign.: d'Argental (hochgeätzter Schriftzug). E 1.300 - 1.400

247

248

249 PAUL NICOLAS, Nancy Vase 'Liserons', 1919-24 Schlanke Keulenform. H. 17,3 cm. Überfangglas, farblos, honiggelb und dunkelrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Umlaufendes Motiv mit blühenden Ranken der Ackerwinde. Sign.: d'Argental (hochgeätzter Schriftzug). E 500 - 600 250 PAUL NICOLAS, Nancy Vase 'Paysage', 1919-24 H. 19,6 cm. Überfangglas, farblos, orange und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit Blick auf einen entfernten See mit Baumkulisse. Sign.: d'Argental (hochgeätzter Schriftzug). E 500 - 600

249

250

www.quittenbaum.com

93


251

252

251 PAUL NICOLAS, Nancy Vase 'Cerisier', 1919-25 Ovoider Korpus mit leicht ausgestellter Mündung. H. 19,9 cm. Überfangglas, farblos, honiggelb und dunkelrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit Kirschzweigen. Sign.: d'Argental (hochgeätzter Schriftzug). E 750 - 800

254 CAMILLE TUTRÉ DE VARREUX, Cristallerie de Pantin Vase mit Berglandschaft, 1908-14 H. 16 cm. Überfangglas, milchigweiß, rötlich und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzte Berglandschaft mit See und Gehöft in abendlicher Stimmung. Sign.: De Vez (hochgeätzt). E 300 - 400

252 PAUL NICOLAS, Nancy Deckeldose 'Cyclamen', 1919-25 Linsenform, Stülpdeckel mit Knauf in Eichelform. H. 12 cm; Dm. 17,5 cm. Überfangglas, farblos und violett, geätztes stilisiertes Motiv mit Alpenveilchen. Deckel bez.: D'Argental, Lothringer Kreuz (hochgeätzter Schriftzug). E 480 - 550 253 JEAN NOVERDY, Dijon Stehlampe, 1920er Jahre Auf volutenartigem Stand schlanker Schaft, ampelförmige Schale, an Ansatz Motiv mit Blättern des Wilden Weins. H. 172 cm. Überfangglas, farblos, weißliche, blaue und orangefarbene Pulvereinschlüsse, mattiert. Sign.: Noverdy (blankgeätzter Schriftzug). Fuß und Montierung aus geschwärztem Schmiedeeisen. E 1.200 - 1.400

253

94

FRANKREICH

254

06. Mai 2014


255 CAMILLE TUTRÉ DE VARREUX, CRISTALLERIE DE PANTIN Vase, 1908-14 H. 9,5 cm. Überfangglas, farblos, milchig fliederfarben, blau und gelb. In mehreren Arbeitsgängen geätzte Seelandschaft mit Inselgruppen und Bergen in abendlicher Stimmung. Sign.: De Vez (hochgeätzt). Vgl. Cappa, L'Europe de l'Art Verrier, Lüttich 1991, S. 367, Abb. 667. E 400 - 500

255

256 CRISTALLERIE DES ARTS DE PORTIEUX Vase 'Hortensia', 1920er Jahre Kugelform. H. 16,3 cm. Pressglas, türkis, Dekor mit Hortensien, mattiert. Bez.: Portieux France (runder Ätzstempel). E 300 - 350

256

257 ERNEST-MARIUS SABINO, Paris Paar Tischlampen, um 1925 Sockel vierseitig in Glockenform, dreifach kaskadenartig gestufter Schirm. H. 31,5 cm. Messingsockel, versilbert, reliefierter Schirm aus Pressglas, farblos, partiell mattiert. Versilberung berieben. E 1.800 - 2.200

257

www.quittenbaum.com

95


258

259

258 ERNEST-MARIUS SABINO, Paris Schmetterling, um 1930 H. 15 cm. Farbloses, stark opaleszentes und milchigweißes Pressglas. Am Boden sign.: Sabino Paris (graviert). E 400 - 450 259 ERNEST-MARIUS SABINO, Paris Drei fliegende Vögel, um 1930 H. 13 cm. Farbloses, stark opaleszentes und milchig weißes Pressglas. An einem Flügel sign.: (Sab)ino Paris (erhaben geprägt). E 500 - 600 260 ERNEST-MARIUS SABINO, Paris Zwei Vögel, auf einem Ast mit Beeren sitzend, um 1930 H. 8,7 cm. Farbloses, stark opaleszentes und milchigweißes Pressglas. Oberhalb der Standkante sign.: Sabino France (erhaben geprägt). E 400 - 450

261

96

FRANKREICH

260

261 VERRERIES DE SAINT-LOUIS Vase 'Vigne vierge et papillons', um 1900 Ovoider Korpus mit ausgestelltem Lippenrand. H. 17,5 cm. Entwurf: Désiré Christian frères et fils, Meisenthal. Überfangglas, milchigweiß, farblos und weinrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter und goldgehöhter Dekor. Motiv mit Schmetterlingen und Wildem Wein. Am Boden bez.: Marke der Glashütte (Ätzstempel). Eine modellgleiche Vase mit Signatur von Désiré Christian wurde Anfang April 2011 bei Christie's in New York versteigert. Vgl. Olland, Verrerie d'Art de Lorraine, Désiré Christian, Dijon 2010, Nr. 119 formgleiche Vase und mehrere verwandte Vasen. E 600 - 700 262 VERRERIES DE SAINT-LOUIS Vase 'Vigne vierge et papillons', um 1900 Ovoider Korpus mit ausgestelltem Lippenrand. H. 17,5 cm. Entwurf: Désiré Christian frères et fils, Meisenthal. Überfangglas, grün, farblos und weinrot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter und goldgehöhter Dekor. Motiv mit Schmetterlingen und Wildem Wein, Grund mit geätztem Blattdekor. Am Boden bez.: Marke der Glashütte (Ätzstempel). E 800 - 900

262

06. Mai 2014


263 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Große Vase 'Cerises', 1918-21 Hohe Doppelkürbisform mit ausschwingender Mündung. H. 44 cm. Farbloses Glas mit violetten Pulvereinschlüssen, orange und tiefviolette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Blättern und Kirschen. Über der Standkante bez.: Tricolore-Fädchen für Le Verre Français. Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 93 (Dekor). E 1.100 - 1.200 264 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Kleine Vase 'Feuilles d'oseille', 1918-21 H. 12,2 cm. Überfangglas, farblos, weiße und gelbe Pulvereinschlüsse. Grüne und orangefarbene Emailaufschmelzungen, in mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Blättern des Sauerampfers. An der Standunterseite aufgeschmolzener Trikolorefaden (für: le Verre Français). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 86 (Dekor). E 600 - 700

263

264

265 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Jardiniere 'Edelweiss', 1918-21 H. 6,7 cm. Farbloses Glas mit violetten Pulvereinschmelzungen, Aufschmelzungen in Orange und Grün. Geätztes Motiv mit Edelweissblüten. Am Boden bez.: Trikolorefädchen für Le Verre Français. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 94 (Dekor). E 340 - 400

265

www.quittenbaum.com

97


266 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Feuilles d'oseille', 1918-21 H. 30 cm. Überfangglas, farblos, gelbliche Pulvereinschlüsse, orangefarbene und dunkelgrüne Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Sauerampferblättern. An der Standkante aufgeschmolzener Trikolorefaden (für: le Verre Français). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 86 (Dekor). E 600 - 700

267 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Schale 'Scarabées', 1919-22 Auf runder Standfläche sich zur Schulter leicht erweiternd, mit geradem Hals. H. 11 cm; Dm. 25,5 cm. Überfangglas, farblos, orangefarbene und violette Pulvereinschmelzungen, dunkelviolette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen ge��tzter Dekor mit Skarabäen. An der Standkante sign.: Le verre Français (Nadelätzung), Trikolorefaden. Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 99 (Motiv). E 800 - 900

268 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Figues', 1919-22 Große, schlanke Balusterform. H. 49,5 cm. Überfangglas, farblos mit gelblichen Pulvereinschlüssen, orangefarbene und blaue Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, umlaufendes Motiv mit stilisierten Ranken des Feigenbaums. An der Standkante aufgeschmolzener Trikolorefaden (für: Le Verre Français). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 98 (Dekor). E 1.800 - 2.000

266

267

98

FRANKREICH

268

06. Mai 2014


269

269 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Kännchen, 1920-26 H. 17 cm. Überfangglas, farblos mit roten und hellgelben Pulvereinschlüssen. Angesetzter violetter Henkel. Unbez. E 300 - 400 270 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase mit Henkeln 'Marbré', 1922-24 Balusterform mit schlankem Hals und trichterförmiger Mündung. H. 41,5 cm. Überfangglas, farblos, rosafarbene und gelbe Pulvereinschlüsse, im unteren Bereich violett überfangen. Zwei violette, cabochonartige Applikationen und gelbe Henkel. Auf dem Fuß sign.: Schneider mit Amphore (gravierter Schriftzug). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 302, 304 (Dekor und Form). E 2.200 - 2.500

270

www.quittenbaum.com

99


271 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Coupe 'Marbré', 1922-24 Tief gemuldeter Kelch auf langem abgesetzten Schaft mit rundem Fuß. H. 22,3 cm. Überfangglas, farblos, der Kelch mit orangefarbenen und gelben Pulvereinschlüssen, Fuß und Schaft violett mit gelben Streifeneinschmelzungen. Drei violette, gezackte Applikationen. Auf dem Fuß sign.: Schneider mit Amphore (Nadelätzung, in Gold nachgezogen). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 303. E 1.000 - 1.200

271

272 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Chênes', 1922-25 Schlanker ovoider Korpus auf Ballenfuß. H. 48 cm. Überfangglas, farblos, mit dichten zitronengelben und im unteren Bereich rosaroten Pulvereinschlüssen, braune und violette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit Eichenlaub und Eicheln. Sign.: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 108. E 1.700 - 1.900

272

100

273 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine 'Coupe bijou', 1922-26 Auf leicht gewölbtem Fuß durch Nodus gegliederter kurzer Schaft, am Ansatz trichterförmige, weit ausgestellte Kuppa. H. 13,3 cm. Überfangglas, farblos, weiße und rosafarbene Pulvereinschlüsse, der Fuß mit violetten Pulvereinschlüssen. Auf dem Fuß sign.: Schneider (Schriftzug, sandgestrahlt). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 246f. E 800 - 900

273

FRANKREICH

06. Mai 2014


274 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Mirettes', 1922-26 H. 19 cm. Überfangglas, farblos mit gelben Pulvereinschmelzungen, blaue und orangefarbene Emailaufschmelzungen. Umlaufend in mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit Venusspiegel. Oberhalb des Standes signiert: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 112/ 113. E 750 - 850

275 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Große 'Coupe bijou', 1922-26 H. 12,2 cm; Dm. 33,9 cm. Überfangglas, farblos, gelbe und rosafarbene und am Fuß tiefviolette Pulvereinschlüsse. Am Fuß signiert: Schneider, Lothringer Kreuz (gravierter Schriftzug). E 500 - 600

276 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Rubaniers', 1923-26 Sich verjüngender Korpus mit breitem zylindrischen Hals. H. 27,5 cm. Überfangglas, farblos, milchig weißliche, teils violette Pulvereinschlüsse, orangefarbene und braune Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, stilisierte Motive in der Art von gedrehten Bändern bzw. Schleifen (rubans). Oberhalb der Standkante sign.: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 114. E 900 - 1.000

274

275

276

www.quittenbaum.com

101


277

278

277 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Kleine Vase 'Coprins', 1923-26 Gedrungener Korpus mit Trichterhals. H. 8,2 cm. Überfangglas, farblos, gelbliche und blau gefleckte Pulvereinschmelzungen. Im unteren Bereich violette, im oberen Bereich rote Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor. Umlaufender Landschaftsausschnitt mit Gräsern, Champignons und Schopftintlingen (Coprinus comatus). Auf dem Fuß signiert: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 124 (Dekor). E 400 - 500

278 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Digitales', 1924-27 H. 17 cm. Überfangglas, farblos, weißliche und leicht rosafarbene Pulvereinschlüsse, violette und orangerote Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, dreifaches Motiv mit blühendem Fingerhut. Sign.: Le Verre Français (Schriftzug in Nadelätzung). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 134 (Dekor). E 700 - 800

279 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Fuchsias', 1924-27 Niedrige Pokalform mit weiter Kuppa. H. 21 cm. Überfangglas, farblos, milchig gelbliche und türkisblaue Pulvereinschlüsse, rote und tiefblaue Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, Motiv mit blühenden Fuchsien. Auf dem Fuß sign.: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 125 (Dekor). E 1.700 - 1.900

279

102

FRANKREICH

06. Mai 2014


280 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Jades', 1924-33 Vierfach rautenförmig abgeflachter Korpus. H. 21,4 cm. Überfangglas, farblos, violette und milchig weißliche Pulvereinschlüsse, Intercalaire-Dekor aus drei großen Blüten, orange- und rosafarben. Sign.: SCHNEIDER (sandgestrahlt). E 800 - 900 281 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Deckenleuchte, um 1925 Vierflammig mit weiter Mittelschale und drei Armen mit Schirmglocken. H. 67 cm; Dm. 56 cm. Überfangglas, farblos mit hellgelben, rosafarbenen und violetten Pulvereinschmelzungen. Schmiedeeisenmontierung mit Weinranken, dunkelbraun patiniert. Große Schale signiert: SCHNEIDER (sandgestrahlter Schriftzug). E 1.000 - 1.200

281

280

282 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Krug 'Lauriers', 1925-27 Schlanke Ovalform mit spitzer Mündung und c-förmigem Henkel. H. 37,5 cm. Überfangglas, farblos, milchig weißliche und orangefarbene Pulvereinschlüsse, violette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Lorbeerblättern; Henkel in violettem Glas. Bez.: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 136 (Dekor). E 1.000 - 1.200

282

www.quittenbaum.com

103


284 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Veilleuse mit Libellen, um 1925 Kugel auf einer von drei Libellen getragenen Blüte. H. 18,5 cm. Überfangglas, farblos mit Pulvereinschmelzungen in Orangerot und Gelb. Messingmontierung, versilbert. Unbez. E 500 - 600 285 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Daturas', 1927-28 Bauchiger Korpus, sich zum Hals verjüngend, mit trichterförmiger Öffnung. H. 17 cm. Überfangglas, farblos, mit vanillegelben und rosa-farbenen Pulvereinschmelzungen, Pulveraufschmelzungen in Orange und Violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit blühendem gemeinen Stechapfel auf rauh ausgeätztem Grund. Sign.: Charder (hochgeätzter Schriftzug auf der Wandung), Le Verre Français (auf dem Boden, Schriftzug in Nadelätzung). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 166f. (Dekor). E 800 - 900

283

283 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Marguerites', 1924/25 Pokalform. H. 31,2 cm. Überfangglas, farblos mit dichten Pulvereinschlüssen in Rosa, Milchigviolett und Zitronengelb, im unteren Wandungsbereich und am Fuß in Dunkelviolett, mattiert; im oberen Wandungsbereich stilisierter Fries aus drei Margeritenblüten in applizierter orangefarbener Glasmasse mit schwarzem Fruchtstand und Blattranken; Blütenblätter fein mit dem Rad überarbeitet, der Blütenboden martelliert, die Ranken partiell feuerpoliert. Auf dem Fuß sign.: Schneider (Schriftzug in Goldbemalung, leicht berieben). Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 278 (Dekor). E 3.000 - 4.000

104

FRANKREICH

286 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Große Vase 'Lavandes', 1927-28 Auf gewölbtem Tellerfuß hoher, zylindrischer Korpus mit eingezogener Mündung. H. 35,5 cm. Farbloses Überfangglas, blaue, weiße und violette Pulvereinschlüsse, violette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, stilisiertes Motiv mit blühendem Lavendel. Sign.: Charder (hochgeätzt), Le Verre Francais (am Fuß, Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 174 (Dekor). E 1.200 - 1.400 287 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Henkelkanne 'Lavandes', 1927-28 Diskusform mit langem Hals und spitz ausgezogenem Schnabel. H. 24,5 cm. Farbloses Überfangglas, blaue, weiße und violette Pulvereinschlüsse, violette Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, stilisiertes Motiv mit blühendem Lavendel. Sign.: Charder (hochgeätzt), FRANCE (am Boden, sandgestrahlt). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 174 (Dekor). E 1.000 - 1.200

06. Mai 2014


284

285

286

287

www.quittenbaum.com

105


288 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Ancolies', 1927-28 H. 12,8 cm. Überfangglas, farblos mit orangefarbenen, weißen, gelben und blauen Pulvereinschlüssen, hellviolette Emailaufschmelzungen mit blauen und rotbraunen Tupfen. In mehreren Arbeitsgängen geätzer Dekor mit Akeleimotiv, rauh ausgeätzter Grund. Bez.: Charder (hochgeätzt), Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 159 (Dekor). E 500 - 600

291 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Große Schale 'A côtes', 1927-29 Auf drei Kugelfüßen gemuldete Schale mit ausschwingendem Rand. Dm. 42 cm. Rosa gefärbtes Glas mit dunkelvioletten Füßen, umlaufend rauh eisglasartig geätzte, blütenartige Felder mit erhabenen Rippen. An der Unterseite sign.: SCHNEIDER (sandgestrahlt). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 327. E 500 - 600

289 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Pinsons', 1927-29 Hohe Ovalform auf Standfuß. H. 17,8 cm. Überfangglas, farblos, rosafarbene und milchig weißliche Pulvereinschlüsse, rotbraune Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, dreifaches Motiv mit Buchfinken auf Sträuchern. Auf dem Fuß sign.: Le Verre Français (Schriftzug in Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 180 (Dekor). E 600 - 700

288

290 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'A côtes', 1927-29 Schlanke Glockenform auf Scheibenfuß. H. 22 cm. Farbloses Glas, umlaufend rauh eisglasartig geätzte, blütenartige Felder mit erhabenen Rippen. Braun eingefärbter Fuß. Am Fuß sign.: SCHNEIDER (sandgestrahlter Schriftzug). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 258 (Dekor). E 500 - 600 289

290

291

106

FRANKREICH

06. Mai 2014


292 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Fleurettes', 1928-30 H. 15,6 cm. Farbloses Glas, violett verlaufend, eisglasartig rauh ausgeätzt, im oberen Bereich gravierter Dekor mit stilisiertem Blütenmotiv. An der Standkante sign.: Schneider (graviert). Ausst.-Kat. Charles Schneider, Galerie Christiane Waldrich, München 1987, S. 121, Références Schneider, 'Fleurettes' Nr. 1970. E 400 - 500 293 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase, 1928-30 H. 12,5 cm; Dm. 23 cm. Glas, violett, geätzter Dekor, violette Pulvereinschmelzungen. E 400 - 500

292

294

294 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Cosmos', 1929-30 Kugelform mit ausgestellter Mündung. H. 24,5 cm. Überfangglas, gelbe und nach unten in Orange übergehende Pulvereinschmelzungen, im Zentrum der Blüte violette Pulvereinschmelzungen, mattierter Grund. Orangerote Emailaufschmelzungen, stilisiertes Blütenmotiv in mehreren Arbeitsgängen geätzt. Sign.: Charder (hochgeätzter Schriftzug auf der Wandung), Le Verre Français (an der Standkante, Schriftzug in Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 200 (Dekor). E 1.000 - 1.200

295 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase 'Arcs', 1929/30 H. 17 cm. Farbloses Glas, im unteren Bereich mit violetten Pulvereinschmelzungen. Geätzter geometrisierender Dekor. Auf dem Stand sign.: Le Verre Français (Nadelätzung). Vgl. Joulin/Maier, Charles Schneider, Augsburg 2004, S. 212. E 450 - 500

293

295

www.quittenbaum.com

107


296

297

296 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Vase, um 1929/30 Ovoider Korpus mit Scheibenfuß. H. 29,5 cm. Überfangglas, farblos, nach unten blau verlaufend, blaue Emailaufschmelzungen. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor, stilisierte Blumen, partiell mattiert. Der Fuß mit violetten Pulvereinschmelzungen. Auf dem Stand sign.: Charder, Le Verre Français (Nadelätzung). E 900 - 1.000 297 VERRERIES SCHNEIDER, Epinay-sur-Seine Tischleuchte 'Libellules', 1930er Jahre Zweiflammig. H. 43,5 cm. Farbloses Pressglas, mattiert, Dekor mit stilisierten Libellen. Messing, poliert. Beide Schirme bez.: SCHNEIDER FRANCE (erhaben geprägt). Montierung zweifach bez. E 800 - 900 298 CRISTALLERIE DU VAL ST.-LAMBERT, Seraing-sur-Meuse Deckeldose mit Heckenrosen, 1900-10 H. 7,4 cm; Dm. 11,5 cm. Überfangglas, farblos, honiggelb und orangerot. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Dekor mit Heckenrosen, mattiert. Sign.: Val St. Lambert (hochgeätzter Schriftzug). E 600 - 700

108

FRANKREICH

298

06. Mai 2014


299

300

299 VESSIÈRE FRÈRES, Nancy Vase 'Fleurs et libellules', 1920er Jahre H. 17,5 cm. Farbloses Glas, polychrom bemalt mit Blüten und Libellen. An der Wandung bez.: CVessière Nancy (gemalt). E 300 - 350 300 JULIEN VIARD Puderdose, um 1925 Gedrungene Kugelform mit flachem Deckel. H. 9,8 cm; Dm. 15,5 cm. Farbloses Pressglas, seidenmatt geätzt und rosa patiniert, gitterförmiger Dekor auf der Wandung und stilisierte Falter und Blüten auf dem Deckel. Am Boden sign.: J. VIARD MADE IN FRANCE (erhaben geprägt). E 800 - 900 301 AMALRIC WALTER, Nancy Vase 'Feuilles de chou', 1915-20 Auf konischem Fuß offener Blütenkelch. H. 15,3 cm. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, vorwiegend beige und cremefarben mit grünen und bräunlichen Marmorierungen. Am Stand sign.: AWALTER NANCY (geprägter Schriftzug). Daum, La pâte de verre, Lausanne 1984, S. 99. E 2.000 - 3.000 301

www.quittenbaum.com

109


302 AMALRIC WALTER, Nancy Schale, um 1920 Dreipassig mit reliefierten Blüten. Dm. 12 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos, grün und blau. Pulveraufschmelzungen in Gelb. Sign.: AWALTER NANCY, HBergé Sc (vertieft). E 800 - 900

302

303 AMALRIC WALTER, Nancy Aschenbecher mit Bulldogge, um 1925 L. 9,8 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, rosafarben und dunkelviolett, vereinzelt gelbe Pulvereinschlüsse. Sign.: AWALTER NANCY, hBsc (geprägt). E 600 - 700 303

304 AMALRIC WALTER, Nancy Aschenbecher mit Bulldogge, um 1925 L. 9,8 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos und dunkelviolett, vereinzelt hellgelbe Pulvereinschlüsse. Sign.: AWALTER NANCY, hBsc (geprägt). E 600 - 700 304

110

FRANKREICH

06. Mai 2014


305

306

305 AMALRIC WALTER, Nancy Vide poches 'Papillon', um 1923 Rund. Dm. 13,3 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos, grün und türkis. Pulveraufschmelzungen in Hell- und Dunkelgrün und Braunrot. Motiv mit Schmetterling. Sign.: AWALTER NANCY, HBergé (vertieft). Vgl. Ausst.-Kat. Amalric Walter. La riscoperta della pasta di vetro, Museo del Vetro, Venedig 2013, S. 35, 48. E 1.200 - 1.300 306 AMALRIC WALTER, Nancy Schale mit Fischen, um 1925 Annähernd rund. Dm. 15,2 cm. Entwurf: Henri Bergé. Pâte de verre, transluzide Glasmasse, formgeschmolzen, farblos und zartgelb. Pulveraufschmelzungen in Blau. Sign.: AWALTER NANCY, HBergé Sc (vertieft). E 1.000 - 1.200 307 AMALRIC WALTER, Nancy Buddha, 1930er Jahre H. 9 cm. Pâte de verre, opake Glasmasse in Grün, formgeschmolzen. Sign.: AWALTER NANCY (geprägt). E 400 - 500

307

www.quittenbaum.com

111


308 JOHN MONCRIEFF, Perth, Schottland 'Monart'-Vase, um 1925 H. 18,4 cm. Entwurf: Salvador und Paul Ysart. Überfangglas, farblos, Pulvereinschlüsse in Rosa, Grün und Dunkelviolett, sowie Luftblasen und Aventurin. Bez.: originales Hersteller-Papieretikett MONCRIEFF SCOTLAND, Monart Glass, ZKIX. Vgl. Calloway, The House of Liberty, London 1992, S. 160. € 300 - 400

309 JOHN MONCRIEFF, Perth, Schottland 'Monart'-Vase, um 1925 H. 29 cm. Entwurf: Salvador und Paul Ysart. Überfangglas, opalweiß und farblos, rosafarbene und blaue Pulvereinschlüsse, Luftblasen. Bez.: originales Hersteller-Papieretikett MONCRIEFF SCOTLAND, Monart Glass (...). Vgl. Calloway, The House of Liberty, London 1992, S. 161. € 300 - 400

308

309

310

311

112

GROSSBRITANNIEN – USA

06. Mai 2014


312

310 LOUIS C. TIFFANY, New York Vase 'Tel el amarna', 1910 Balusterform mit Halsring und gerader, runder Mündung. H. 18 cm. Überfangglas, opalweiß und azurblau, Mündungsbereich anthrazitgrau, aufgelegte gekämmte opalweiße und goldene Fäden. Matt perlmuttfarben lüstriert. Sign.: L. C. Tiffany - Favrile, 1273 E, 5075 (graviert). Zwei winzige herstellungsbedingte Spannungsrisse an Mündung und Stand. Vgl. Revi, American Art Nouveau Glass, Nashville 1981, S. 49 ('Egytian'); vgl. Kat. Louis C. Tiffany, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg 1991, S. 172 ('Samian'). € 1.200 - 1.500

313

311 LOUIS C. TIFFANY, New York Vase, 1910 Über rundem Stand dreieckig geformter Korpus mit analoger Mündung. H. 10,6 cm. Sog. 'Favrile'-Glas, Überfangglas, farblos, opalweiß und dunkelblau, aufgelegte gekämmte silbergelbe Fäden auf der Wandung, gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Sign.: L. C. Tiffany - Favrile, 6682 E (graviert). € 1.800 - 2.000 312 LOUIS C. TIFFANY, New York Schale, um 1910 H. 5,5 cm; Dm. 11,7 cm. Sog. 'Favrile'-Glas, Überfangglas, farblos und bernsteinfarben, gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Sign.: L. C. T. Favrile (graviert). € 400 - 500

314

313 LOUIS C. TIFFANY, New York Dessertschale, 1909 Blütenkopfartig. H. 11,2 cm; Dm. 13,4 cm. Sog. 'Favrile'-Glas, Überfangglas, farblos und bernsteinfarben, gold- und perlmutttfarben mattlüstriert. Sign.: L. C. Tiffany - Favrile, 4584 D (graviert). € 400 - 500 314 LOUIS C. TIFFANY, New York Fußschale, um 1902 H. 9,5 cm; Dm. 7,5 cm. Sog. 'Favrile'-Glas, Überfangglas, farblos und bernsteinfarben, gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Sign.: L. C. T. Favrile (...) (graviert). € 350 - 400 315 LOUIS C. TIFFANY, New York Flakon mit Stopfen, um 1900 H. 15 cm. Sog. 'Favrile'-Glas, Überfangglas, farblos und bernsteinfarben, gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Sign.: L. C. Tiffany Inc. Favrile1655 5470 M (graviert). € 400 - 500

315

www.quittenbaum.com

113


316 TIFFANY STUDIOS, New York Tischlampe 'Ten Light Pond Lily', 1902 Seerosen-Lampe. Über hochgezogenem Kranz aus Blättern und Knospen zehn in unterschiedliche Höhen steigende Stengel mit halboffenen Blüten als Lampenschirme in einem Blattkranz als Fassung. H. 53,5 cm. Bronze, dunkelbraun patiniert. Drehschalter. Schirme aus Favrile-Glas, stark gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. An der Bodenplatte bez.: TIFFANY STUDIOS NEW YORK 381 (geprägt). Ein Schirm ergänzt. Vgl. Louis C. Tiffany, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg 1999, S. 85, Nr. 25; Duncan, Louis C. Tiffany, S. 320, Reproduktion eines Archivfotos. Die 18-light Pond Lily wurde 1902 auf der Espositione d'Arte Decorativa Moderna, Turin vorgestellt und erhielt einen Grand Prix. € 18.000 - 22.000

114

USA – DEUTSCHLAND

06. Mai 2014


317 USA Vase mit Pfauenauge, um 1910 H. 22 cm. Grünes Glas, fünffach federnartig gekämmter gelber Fadendekor mit Pfauenaugen, perlmuttfarben mattlüstriert. € 500 - 600 318 LUDWIG SÜTTERLIN (zugeschrieben) Vase mit Salamandern, um 1904 Tropfenform auf eingezogenem Stand, leicht sich verjüngender Hals mit gerader Mündung. H. 12,4 cm. Ausführung: Fritz Heckert, Petersdorf. Grün getöntes, irisiertes Glas, emaillierter Dekor in Weiß und Vanillegelb, Körper der Salamander in Gelbätze. € 1.000 - 1.200

317

318

319 FRITZ HECKERT, Petersdorf Likörglas 'Krokus', um 1905 H. 16 cm. Farbloses Glas, Schaft grün verlaufend mit Gelbätze. Adern der Krokusblätter mit Gold gehöht. Mündung und Stand gold umzogen. € 250 - 300

319

320

320 RHEINISCHE GLASHÜTTEN, Köln-Ehrenfeld Sechs Champagnergläser, um 1902 Stilisierte Blütenform. H. 14,8 cm. Fuß und Schaft hellgrün getönt, Kuppa aus Überfangglas, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Blattdekor. Hilschenz, Das Glas des Jugendstils, Düsseldorf 1973, S. 107, Nr. 38. € 1.800 - 2.200 321 RHEINISCHE GLASHÜTTEN, Köln-Ehrenfeld Sechs Dessertweingläser, um 1902 Stilisierte Blütenform. H. 13 cm. Fuß und Schaft hellgrün getönt, Kuppa aus Überfangglas, farblos und violett. In mehreren Arbeitsgängen geätzter Blattdekor. Hilschenz, Das Glas des Jugendstils, Düsseldorf 1973, S. 107, Nr. 38. € 1.200 - 1.500

321

www.quittenbaum.com

115


322

323

324

322 JEAN BECK, München Weinglas, um 1909 H. 21,6 cm. Ausführung: Kristallglasfabrik Wilhelm Steigerwald, Regenhütte. Farbloses Glas, geschnittener floraler Dekor mit aufgesetzten roten Nodi als Blütenstempel. € 250 - 300 323 THERESIENTHALER KRYSTALLGLASFABRIK Weinglas '1719' mit Dekor '1830', um 1904 H. 19,5 cm. Farbloses Glas, Kuppa emailliert in Violett und Grün. Festondekor. € 250 - 300

325

324 THERESIENTHALER KRYSTALLGLASFABRIK Südweinglas '1719' mit Dekor '1830', um 1904 H. 16,2 cm. Farbloses Glas, Mäanderfries und Blattkränze, gelb und grün emailliert. Warthorst, Die Glasfabrik Theresienthal, Freiburg 1996, S. 128 f. € 150 - 200 325 JOSEF HOFFMANN Vier Biergläser, um 1920 H. 12,2 cm. Farbloses Glas. Ein Glas mit winziger Bestoßung am Mündungsrand, Spannungsriss. € 200 - 300

326

326 KOLOMAN MOSER Paar Weingläser 'Meteor', um 1900 H. 18,2 cm. Ausführung: Bakalowits & Söhne, Wien. Farbloses Glas mit optischem Nuppen- und Streifendekor, Kuppa grün. Vgl. Pazaurek, Moderne Gläser, Nachdruck Karlsruhe 1976, S. 59; Hilschenz, Das Glas des Jugendstils, Düsseldorf 1973, S. 429. € 500 - 600

116

DEUTSCHLAND - ÖSTERREICH

327

327 KOLOMAN MOSER Weinglas 'Meteor', um 1900 H. 14,8 cm. Ausführung: Bakalowits & Söhne, Wien. Farbloses Glas mit optischem Nuppen- und Streifendekor, Kuppa grün verlaufend. Vgl. Pazaurek, Moderne Gläser, Nachdruck Karlsruhe 1976, S. 59. € 200 - 300

06. Mai 2014


328 BÖHMEN Paar Ziergläser, um 1910 H. 37,4 cm. Glas, farblos, mit eingeschlossenen Spiralbändern in Rot, Weiß und Blau. Vereinzelt winzige Bestoßungen am Mündungsrand. € 200 - 250

328

329

329 BÖHMEN Vase, um 1900 Sich am Absatz stark vorwölbender Korpus, vierfach eingedellt, blütenartige Mündung. H. 13,9 cm. Farbloses Glas, vierfach bogenförmig verzogener grüner Fadendekor, silbergelbe Krösel, perlmuttfarben mattlüstriert. € 250 - 300

330 BÖHMEN Paar Vasen mit Silberauflage, um 1900 Gegenstücke. H. 14,8 cm. Violettes Glas, stark irisierend, fein gravierte Silberauflage mit Krokusmotiv. € 600 - 700 331 BÖHMEN Vase, um 1900 H. 15,5 cm. Grünes Glas, netzartiger Fadendekor, in der Art von 'Pampas', petrolfarben mattlüstriert. € 250 - 300 332 BÖHMEN Vase, 1900-10 H. 8 cm. Bernsteinfarbenes Glas, lüstriert. Galvanische Silberauflage mit floralem Dekor, graviert. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Passau/ Tittling 1995, Bd. IV, Nr. 423. € 250 - 300

331

330

332

www.quittenbaum.com

117


333 BÖHMEN Henkelvase, um 1900 H. 26 cm. Rubinglas, stark petrolfarben mattlüstriert. Dunkel patinierte Messingmontierung mit Blattdekor. Undeutl. gest.: 88. € 450 - 500

333

334

334 ELISABETH-GLASHÜTTE, WILHELM HABEL, Kosten bei Teplitz Bodenvase, um 1900 Kürbisförmiger Korpus, dreifach eingedellt, kleeblattartiger Lippenrand. H. 48,4 cm. Tief violettes Glas, silbergelbe Netzauflage, petrolfarben mattlüstriert. € 600 - 700 335 ERNST HANTICH & CO., Haida Vase 'Johnolyth', 1931 Balusterform. H. 24 cm. Überfangglas, farblos, farbiger Johnolith-Dekor zwischen den Glasschichten, Motiv mit Unterwasserlandschaft, fliegenden Fischen und Libelle. In der Zwischenschicht bez.: Johnolyth. € 500 - 600 336 WILHELM KRALIK SOHN, Eleonorenhain Vase, um 1900 Schlanke Form, mehrfach gerillt und gedellt, dreipassige Mündung. H. 21,5 cm. Farbloses Glas, violette und silbergelbe Kröselaufschmelzungen, wellenförmig verzogen, petrolfarben mattlüstriert. € 350 - 400 118

ÖSTERREICH

335

336

06. Mai 2014


337 J. & L. LOBMEYR, Wien Sechs kleine Zierteller, um 1885 Dm. 17,3 cm. Farbloses Glas, flächendeckende, polychrome Emailbemalung, Motiv mit arabeskenartiger Rankenornamentik und Lämmern. Ein Teller mit kleinem Spannungsriss. € 300 - 350 338 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Rosenwassersprenggefäß, 1898 Kalebassenförmiger Korpus mit geradem Hals und blütenartiger Mündung. H. 24,5 cm. Farbloses Glas, Papillondekor, stark perlmuttfarben mattlüstriert. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. II, S. 34, Nr. 7637. € 1.000 - 1.200

337

338

339

339 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Phänomen'-Vase, 1899 Trompetenartig einschwingender Spindelhals. H. 24,6 cm. Überfangglas, blau und farblos, mit silbergelben Fäden umsponnen, im Rippenmodel wellenförmig verzogen, Phänomen Gre 7506, perlmuttfarben mattlüstriert. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). Bröhan-Museum Berlin, Sammlungs-Kat. Bd. II, Teil 1, Nr. 178, 183; Kat. Jugendstil im Landesmuseum Mainz, 1990, Nr. 198; Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. II, S. 42, Schnitt-Nr. 7829. € 600 - 700 340 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Pampas'-Pokal, 1899 Sich stark vorwölbende Kuppa auf Scheibenfuß und hohem Schaft. H. 32,2 cm. Kobalblaues Glas, 'Pampas'-Dekor, netzartige Fadenauflage, perlmuttfarben mattlüstriert. Von fremder Hand bez.: L. c. Tiffany. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. II, S. 41, Schnitt-Nr. 77401. € 1.200 - 1.500 340

www.quittenbaum.com

119


341

342

341 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Enghalsvase, 1899 Ovoider Korpus mit schlankem Hals und blütenartiger Mündung. H. 34 cm. Ausführung für Max Emanuel & Co., London. Farbloses Glas, grüne Kröselaufschmelzungen, perlmuttfarben mattlüstriert. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. II, S. 331, Schnitt-Nr. 346/675/13. € 700 - 800 342 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Phänomen'-Vase, 1899 Ovoider Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 10,8 cm. Überfangglas, farblos und hell bernsteinfarben, mehrfach tropfenartig verzogener Phänomendekor aus silbergelben Fäden, Gre 8065, perlmuttfarben mattlüstriert. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). € 1.000 - 1.200 343 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Ziervase, 1899 In der Art eines Rosenwassersprenggefäßes auf Trompetenfuß. H. 30,5 cm. Ausführung für Max Emanuel & Co., London. Bronzefarbenes Glas, petrolfarben mattirisiert Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. II, S. 324 f., Schnitte 346/375 und 246/389 f. € 900 - 1.000 343

120

ÖSTERREICH

06. Mai 2014


345

344

344 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Rosenwassersprenggefäß, 1899 Kalebassenförmiger Korpus mit zweifach geschweiftem Hals und blütenartig ausgestellter Mündung. H. 26,8 cm. Farbloses Glas, Papillondekor, stark perlmuttfarben mattlüstriert. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Bd. 2, München 1989, S. 53, Schnitt-Nr. 7972. € 700 - 900

345 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Paar 'Asträa'-Vasen, 1900 Doppelkürbisform mit ausschwingendem Lippenrand. H. 10,5 cm. Farbloses Glas, dichte silbergelbe Krösel, Candia silberiris, darüber Asträa-Dekor aus bernsteinfarbenen Tupfen, perlmuttfarben mattlüstriert. € 800 - 900

346 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Phänomen'-Vase, 1900 Sich zur abgeflachten Schulter vorwölbender Korpus, ausschwingender Lippenrand. H. 13,1 cm. Überfangglas, gelblich opaleszierend, äußerst aufwendiger Ausstellungs-Phänomendekor, Gre 353 aus gerissenen silbergelben Streifen, sowie tropfenförmig verzogenen grünen und rosafarbenen Auflagen. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). Vgl. Ploil, Lötz auf der Pariser Weltausstellung, Wien 1993, S. 32; Mergl/Ploil/Ricke, Lötz Böhmisches Glas, Ostfildern 2003, Nr. 40a (Dekor). € 3.000 - 3.500

346

www.quittenbaum.com

121


347

348

349

350

122

ÖSTERREICH

06. Mai 2014


347 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Asträa'-Vase, 1900 Ovoider Korpus mit zylindrischem Hals und ausschwingendem Lippenrand. H. 19 cm. Farbloses Glas, Grund mit dichten silbergelben Kröseln, perlmuttfarben mattlüstriert, Candia silberiris, darüber gelbe Tupfen, Dekor Asträa. € 400 - 500

351 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Phänomen'-Vase, Modell für die Pariser Weltausstellung, 1900 Sich am Ansatz vorwölbender Korpus mit ausschwingendem Lippenrand. H. 17,2 cm. Entwurf: Franz Hofstötter. Überfangglas, rosafarben und farblos, wellenförmig gekämmter Dekor, zwei aufgelegte Blattmotive, stark gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). Ploil, Lötz auf der Pariser Weltausstellung, Wien 1993, S. 32. € 2.500 - 3.500

348 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Kleine 'Phänomen'-Vase, 1900 Sich am Ansatz vorwölbender Korpus mit Trichtermündung. H. 12,2 cm. Überfangglas, milchig opaleszierend und farblos. Vierfach federnartig gestrichener silbergelber Fadendekor, silber- und perlmuttfarben lüstrierter Phänomen Gre, ähnlich 829. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). € 400 - 500 349 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Papillon'-Vase, um 1900 Hochovale, dreifach eingedrückte und leicht verdrehte Wandung. H. 17 cm. Blaues Glas, eingewalzte Krösel in Silbergelb, cobalt Papillon, perlmuttfarben irisiert. € 900 - 1.000 350 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Rosenwassersprenggefäß, 1900 Kalebassenförmiger Korpus mit zweifach gescheiftem Hals und runder Mündung. H. 22,5 cm. Farbloses Glas, Papillondekor, stark perlmuttfarben mattlüstriert. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. II, S. 105, Nr. 599. € 750 - 850

351

www.quittenbaum.com

123


352 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Papillon'-Vase, um 1900 Auf dreieckigem Stand schräg gedrehter, am Ansatz eingedellter Korpus, ausgestellte Mündung in Dreiecksform. H. 18,5 cm. Entwurf: Christopher Dresser. Grünes Glas, eingewalzte Krösel in Silbergelb, creta Papillon, perlmuttfarben irisiert. € 500 - 600

353 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Papillon'-Vase mit Silberauflage, um 1900 H. 10,4 cm. Hellgrünes Glas, 'Papillon'-Dekor, perlmuttfarben mattlüstriert. Galvanische Silberauflage, gravierte Lilienblüte über Eck. € 350 - 400

352

353

354

355

354 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1900 H. 24,1 cm. Grünes Glas, schrundige Oberfläche, stark perlmuttfarben mattlüstriert. € 400 - 500

124

ÖSTERREICH

355 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Medici'-Vase, 1902 Ovale, vierfach eingedrückte Wandung. H. 11,4 cm. Überfangglas, farblos, Dekor aus silbergelben Tupfen, petrolfarben mattlüstriert, Grund bronzefarben lüstriert. € 600 - 700

06. Mai 2014


356 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Phänomen'-Vase, 1901 Kalebassenform mit ausschwingendem Lippenrand. H. 20,6 cm. Überfangglas, kobaltblau und farblos, mit roten Fäden umsponnen, drei ungleich lange Tropfenauflagen mit silbergelben Streifen, dunkelblau Phänomen Gre 1/64, perlmuttfarben mattlüstriert. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Passau/Tittling, 1994, Bd. IV, Nr. 53, weitere Vase mit diesem Dekor. € 4.200 - 4.800

www.quittenbaum.com

125


357

359

357 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Diaspora'-Vase, 1902 H. 16,7 cm. Überfangglas, hell bernsteinfarben und farblos, kugeloptischer 'Diaspora'-Dekor, dichte silbergelbe Kröselaufschmelzungen, perlmuttfarben matt lüstriert. € 400 - 500 358 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Cytisus'-Vase mit Montierung von F. van Hauten, Bonn, 1902 Ovoider Korpus mit vier Eindellungen, blütenartige Vierpaßmündung. H. 19,7 cm. Überfangglas, gelb opaleszierend und farblos, Cytisus-Dekor aus grünen und roten Fäden, darüber silbergelbe Tupfen, stark perlmutt- und goldfarben mattlüstriert. Zinnmontierung. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Passau/Tittling 1995, Bd. IV, Nr. 140 weitere Vase mit verwandter Montierung von F. van Hauten. € 2.000 - 2.500 359 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Diaspora'-Vase, 1902 H. 15,5 cm. Grünes Glas, kugeloptischer Dekor, 'Diaspora', dichte silbergelbe Kröselaufschmelzungen, perlmuttfarben mattlüstriert. € 500 - 600

358

126

ÖSTERREICH

06. Mai 2014


360 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase 'Argus', 1902 Zur abgeflachten Schulter ausladender Korpus, blütenartig ausgestellte, dreipaßförmige Mündung. H. 17,5 cm. Überfangglas, farblos, marron verlaufend, im oberen Bereich 'Argus'-Dekor, wellenförmig gekämmte silbergelbe Fäden und Tupfen, stark perlmuttfarben mattlüstriert. Im ausgeschliffenen Abriß sign.: Loetz Austria (gravierter Schriftzug). € 2.000 - 2.500

360

361 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase 'Cytisus', 1902 Weite Pokalform, am Schaftansatz vierfach eingedellt. H. 25,7 cm. Überfangglas, farblos und rosafarben, im unteren Bereich gekämmter blauer Dekor, darüber 'Cytisus' aus silbergelben Tupfen, perlmuttfarben mattlüstriert. Vgl. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. I, Nr. 146 (Dekor). € 1.500 - 2.000

361

www.quittenbaum.com

127


362 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1902 Weit ausgestellte Trompetenform. H. 10 cm. Ausführung für E. Bakalowits Söhne, Wien. Überfangglas, milchig weiß, leicht rosafarben und farblos, Dekor 'Violetta', perlmuttfarben mattlüstriert. € 350 - 400

362

363 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Ziervase, 1902 Über Algen auf der Spitze stehende Schnecke. H. 18,3 cm. Farbloses Glas, dichter Papillondekor, gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf, 1989, Bd. II, S. 130, Schnitt-Nr. 2/495. € 620 - 700

364 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Phänomen'-Vase, 1903 Schlanke Kalebassenform. H. 30 cm. Überfangglas, zitronengelb und farblos, feine Kröselaufschmelzungen, sowie wellenförmig gekämmte silbergelbe Fäden und Tupfen, citrongelb Phänomen gre 3/430, stark perlmuttfarben mattlüstriert. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Passau/Tittling, 1995, Bd. IV, Nr. 66 (Dekor). € 1.200 - 1.300 365 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Nautilus'-Vase, 1903 H. 14,8 cm. Farbloses Glas, netzartige Oberfläche, tropfenförmige bernsteinfarbene Auflagen, Dekor 'Nautilus', perlmuttfarben mattlüstriert. Zwei Tropfen minimal bestoßen. € 600 - 700

363

365

128

ÖSTERREICH

364

06. Mai 2014


366 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle 'Leonidas'-Vase, 1904 Kugelige Form. H. 10 cm. Überfangglas, muschelartig in sechs senkrechten Reihen, rotbraun mit silbergelben Streifen, Dekor 'Leonidas', Grund mit silbergelben Kröseln, stark gold- und perlmuttfarben mattlüstriert. € 1.800 - 2.200 367 MARIE KIRSCHNER Große Vase mit drei Henkeln, 1904 Einschwingender Korpus, mit drei rechwinklig geknickten Henkeln. H. 19,3 cm; Dm. 33,4 cm. Ausführung: Johann Lötz Wwe., Klostermühle. Farbloses Glas, optisch geblasen, Kristall schief gewalzt. Unter dem Stand: ligiertes Künstlermonogramm (graviert). Kurzer, gefestigter Sprung am unteren Ansatz eines Henkels. € 1.800 - 2.000

366

367

www.quittenbaum.com

129


368 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Tischlampe, um 1905 Auf schildförmiger Platte gebogener Schaft, neigbarer, blütenförmiger Schirm. H. 34 cm. Schirm aus farblosem Kristallglas, aufgelegte farblose Glasfäden, sog. 'Blitzglas', darüber kobaltblaue Tupfen. Messingfuß, elektrifiziert. € 1.400 - 1.600 369 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Ziervase, 1906/07 Stilisierte Blütenform mit zwei großen Blättern. H. 15,1 cm. Überfangglas, farblos, hellblau verlaufend, Fuß und Blätter mit dichten Silberkröseln, perlmuttfarben mattlüstriert. Vgl. Ricke/Ploil, Lötz Böhmisches Glas, Kunstmuseum Düsseldorf 1989, Bd. II, S. 176, Schnitte verwandter Vasen. € 700 - 800 370 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Seltene 'Argentan'-Vase, um 1908 Kugelig auf drei geschweiften Füßen. H. 8,7 cm. Überfangglas, rosafarben und farbloses Kristallglas optisch geblasen, in der Zwischenschicht zerplatzte Metallfolien, blaue Tupfen. Abschläge an zwei Füßen. € 250 - 300 371 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Schale, 1911 Gemuldete Form auf drei Kugelfüßen. H. 6,7 cm. Dm. 30,9 cm. Überfangglas, rosafarben und farblos, im Rippenmodel verzogener stahlgrauer Fadendekor, craqueliert, Ausführung 134. € 800 - 900

369

130

370

ÖSTERREICH

368

371

06. Mai 2014


372

373

374

372 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase mit Hopfenblüten, 1920er Jahre H. 30 cm. Überfangglas, orange, farblos und braun. In mehreren Arbeitsgängen geätztes Motiv mit Hopfenblüten. Sign.: Richard (hochgeätzt). € 500 - 600 373 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, um 1925 H. 13,8 cm. Amethystfarbenes Glas, sechsfache Tropfenauflage, matt irisiert. € 350 - 400 374 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Vase, 1927/28 H. 17,3 cm. Überfangglas, farblos, weiß und gelb, Fuß schwarz. € 200 - 240

375

375 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Drei Vasen, Ende 1930er Jahre H. 15,9-19,6 cm. Farbloses Glas mit polychromer Pulver- und Stäbchenauflage, teilweise optisch diagonal gerippt. Ricke/Ploil, Lötz, Böhmisches Glas, München 1989, S. 584 (Archivfoto). € 400 - 500 376 JOHANN LÖTZ WWE., Klostermühle Schale, um 1935 H. 13,8 cm: L. 32,5 cm. Farbloses Glas mit weißlichem Rautendekor, bernsteinfarbene Handhaben. Am Stand bez.: made in CzechoSlovakia (Ätzstempel). Vgl. Mergl/Ploil/Ricke, Lötz Böhmiches Glas, Ostfildern 2004, Nr. 248 (Form). € 450 - 500

376

www.quittenbaum.com

131


377

378

379

380

132

ÖSTERREICH

06. Mai 2014


377 LUDWIG MOSER & SÖHNE, Karlsbad Bonbonniere mit Henkel, um 1905 H. 19 cm (ohne Henkel). Farbloses Glas, geschliffener Blumendekor, versilberte Metallmontierung. € 400 - 500 378 JOSEF HOFFMANN Schale, 1922 Zwölffach blütenartig gewellt. H. 9,6 cm. Dm. 20,3 cm. Ausführung: Ludwig Moser, Karlsbad für die Wiener Werkstätte. Violettes Glas. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Passau/Tittling 1994, Bd. IV, Nr. 526. € 500 - 600 379 LUDWIG MOSER & SÖHNE, Karlsbad Vase 'Animor', 1926 H. 13,5 cm. Entwurf: Rudolf Wels. Bernsteinfarbenes Glas, eisglasartig geätzter Fries, vergoldet und partiell mit grüner und brauner Farbe eingerieben, Dekor mit Elefanten und Palmen. Sign.: Made in Czecho Slovakia, Moser Karlsbad (Nadelätzung). Vgl. Höltl (Hrsg.), Böhmisches Glas, Bd. 3, Passau/Tittling 1997, S. 10, S. 120, Nr. 91. € 400 - 500 380 JOHANN OERTEL, Haida Schale, 1920-25 H. 9,7 cm. Dm. 21,5 cm. Tief violettes Glas. Geätzter und goldberiebener Blumendekor. Geschliffener Lippenrand. Signiert: geätztes Firmenmonogramm Ö. Vgl. Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Passau/Tittling, 1994, Bd. VI, Nr. 92, Vase mit verwandtem Dekor, identisch signiert. € 300 - 400 381 ÖSTERREICH Stehlampe, um 1900 Über zylindrischer Konsole mit durchbrochenem floralen Dekor, schlanker Schaft für einen ampelförmigen Schirm. H. 177 cm. Schirm aus grünem böhmischem Glas, craqueliert und leicht lüstriert. Fuß und Montierung aus Messing. Zweiflammig elektrifiziert. € 2.200 - 2.500

381

www.quittenbaum.com

133


382 ÖSTERREICH Deckenlampe, um 1905 Vierflammig, großer gegliederter Balusterschaft mit gebogenen Armen, verziert mit Palmetten. Ein großer ampelförmiger Schirm, umgeben von drei kleineren Ampeln. H. 134 cm; Dm. 55 cm. Schirm aus Böhmischem Überfangglas, farblos und milchigopaleszierend, grüner Fadendekor, leicht irisiert. Messingmontierung. € 2.200 - 2.500 383 STEINSCHÖNAU Vase, um 1914 H. 24,8 cm. Farbloses Glas, Schliffdekor, dazwischen Streifen mit blauen Blättern auf schwarzem Grund. € 340 - 380 384 STEINSCHÖNAU Schale, um 1910 Gewölbte Form über geradem Ansatz. H. 15 cm; Dm. 22 cm. Überfangglas, farblos und tief rubinrot. Schliffdekor aus Rauten und Gitterornamenten. € 700 - 800

382

383

134

ÖSTERREICH

384

06. Mai 2014


385 EMANUEL JOSEF MARGOLD Bedeutender Deckelpokal, 1915 Achtkantiger Korpus, sich vierfach vorschwingend, flacher Deckel mit achtkantigem Knauf. H. 28 cm. Ausführung: Carl Schappel, Haida. Farbloses Glas mit Rotätze. Geschliffener Dekor aus spitzovalen Linsen in rautenförmiger Gitterrahmung. Laut Firmenkatalog 'Feinstes Kristall mit Rubinätzung (-beize) und hoch feinem Schliff'. DKD 1915-16, S. 164; Neuwirth, Glas 1905-1925, Wien 1985, Schutzumschlag; Höltl (Hrsg.), Das Böhmische Glas, Passau/Tittling 1995, Bd. IV, Nr. 470. € 5.000 - 6.000

www.quittenbaum.com

135


386

387

KERAMIK

388

389

136

NIEDERLANDE

07. Mai 2014


390 SAMUEL SCHELLINK Kleiner Teller, 1908 Dm. 12,8 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün, Violett und Brauntönen. Motiv mit Vogel und Blüten. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 152 (schwer leserbar), Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 500 - 600 391 SAMUEL SCHELLINK Vase mit Mohn, 1905 Auf quadratischem Stand hochovaler Korpus mit knospenartig verdicktem Hals und ausschwingender Mündung. H. 27,8 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Mohndekor. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen wohl für 1905, Fenster 56, SS (schwarzgrau, gemalt). Ehemals Sammlung Rudolph Liebermeister. Mündung fachgerecht restauriert. € 2.600 - 3.000

390

386 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG, Den Haag Große Henkelvase, um 1897 H. 39 cm. Steingutscherben, polychrom glasiert, Blumendekor. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag, K, Fenster, 986 (braun, gemalt). V. W. 384 (geritzt) Henkel und eine Stelle am Stand restauriert. € 400 - 500 387 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG, Den Haag Henkelvase, 1900 H. 21,7 cm. Steingutscherben, vorwiegend blau, grün und rotbraun glasiert, Blumendekor. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag, Jahreszeichen für 1900, Fenster, 1420 (schwarz, gemalt). € 300 - 400 388 HENDRIKUS GERARDUS ANTONIUS HUYVENAAR (wohl) Deckeldose, 1902 H. 14,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, Malerei vorwiegend in Grün, Violett und Rot. Ornamentaler Dekor mit Blütenranken und einem Vogelpaar. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 713, Künstlersignet H: (schwarzer Schriftzug), 103 (erhaben geprägt). € 500 - 600 389 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG, Den Haag Henkelvase, 1903 Über eingezogenem achteckigen Stand gedrungener gerippter Korpus mit weitem Bogenhenkel, flache Schulter, enger Hals, leicht ausgestellte Mündung. H. 15 cm. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Polychrome Glasurmalerei mit Blüten und Kapseln. Bez.: Storchenmarke mit Krone, Rozenburg den Haag, Jahreszeichen für 1903, Fenster 338, Malerzeichen (nicht identifiziert). € 1.600 - 1.800

391

www.quittenbaum.com

137


392 SAMUEL SCHELLINK Große Deckelvase mit Margeriten, 1899 Über quadratischem, einschwingendem Stand sich stark vorwölbender, achtfach gerippter Korpus, gewölbter Deckel mit ornamentalem Knauf. H. 32 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grüntönen, Blau und Gelb. Motive mit Margeriten und Vogel auf allen vier Seiten. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 1082, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 9.000 - 12.000

393

393 SAMUEL SCHELLINK Deckelvase, 1899 Auf sechseckigem Stand balustriger Korpus mit leicht ausgestelltem, analogem Mündungsbereich, glockiger Deckel. H. 17,4 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Wiesenblumen. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen für 1899, Fenster 300, SS (schwarz, gemalt). Deckel mit Papieretikett. € 1.500 - 1.800

392

138

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


394 JACOBUS WILLEM VAN ROSSUM Tasse mit Unterteller, 1900 Auf rundem Stand sich vorwölbender Korpus, Ohrenhenkel, runder Teller. H. 5,1 cm; Dm. 11,9 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün- und Rottönen. Motiv mit Chrysanthemen. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 1016, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 900 - 1.200

394

395 JACOBUS WILLEM VAN ROSSUM Tasse mit Unterteller, 1901 Auf rundem Stand, zylinderförmiger Korpus, gekanteter Henkel, runder Teller. H. 5,5 cm; Dm. 11,2 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün, Gelb und Braun. Motiv mit gelben Blüten. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 1209, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 900 - 1.200

395

396 JACOBUS WILLEM VAN ROSSUM Koppchen mit Unterteller, 1900 Auf achtkantigem Stand glockenförmiger Korpus, analog achteckiger Teller. H. 5,9 cm; Dm. 11 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grüntönen und Senfgelb. Motiv mit Chrysanthemen. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 1074, Künstlersignet (brauner Schriftzug). € 700 - 800

396

www.quittenbaum.com

139


398

397

397 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG, Den Haag Vase mit Papageien, um 1900 Auf quadratischem Stand balustriger Korpus mit schwingendem Hals und leicht verdickter Mündung. H. 26,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei mit Papagei an Front und Rückseite. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (schwarzer Glasurstempel), Jahreszeichen für 1900, Fenster 909 (schwarz, gemalt), 90 (erhaben geprägt). € 1.800 - 2.200 398 JACOBUS LUCAS VERHOOG Zierteller mit Sittichen, 1900 Rund, gemuldet. Dm. 20,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Zwei Sittiche auf einem Ast sitzend. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen für 1900, Fenster 1501, V (schwarz, gemalt). € 1.800 - 2.200

140

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

399

399 SAMUEL SCHELLINK Zuckerdose, 1900 Auf quadratischem Stand sich vorwölbender, gekanteter Korpus mit zwei flachen Henkeln, ornamental hochgezogener Deckel. H. 12,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Glasurmalerei in Gelb, Orange und Grün. Motiv mit Kürbisblüten. Bez.: Storchenmarke (dunkelgrauer Stempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 1408, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug), Formnummer 66 6/1 (erhaben). € 2.200 - 2.600

07. Mai 2014


400 JACOBUS LUCAS VERHOOG Tintenfass, 1901 Auf quadratischem Stand einschwingender, gegrateter Korpus, gewölbter Deckel mit bügelartigem Griff, herausnehmbarer Einsatz. H. 11 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Glasurmalerei in Rot, Orange und Grün. Ornamentale Motive mit blühendem Nachtschatten. Bez.: Storchenmarke (grauer Stempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 156, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.800 - 2.200

400

401 SAMUEL SCHELLINK Vase mit stilisierten Kornblumen, 1902 Auf quadratischem Stand spindelartig eingezogener Korpus, zwei flache Henkel auf mittlere Höhe, über eingezogenem Hals aufschwingender Lippenrand. H. 20,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün und Violett. Motiv mit stilisierten Kornblumen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 831, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 2.000 - 2.400

401

402

402 SAMUEL SCHELLINK Henkelvase, 1902 Bauchige Form über achteckigem Stand, zum kurzen Hals einschwingend mit ausgestellter Mündung, übergreifender Bogenhenkel. H. 14,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Violett, Dunkelrot und Grün. Motiv mit blühenden Chrysanthemen. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 897, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.800 - 2.200

www.quittenbaum.com

141


403 ROELOF STERKEN Große Vase mit Disteln, 1902 Auf quadratischem Stand sich leicht vorwölbender Korpus, verengter Hals, quadratische knospenartige Mündung. H. 26,8 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün, Braun, Blau und Gelb. Motiv mit blühenden Disteln. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 1160, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 2.200 - 2.600

403

404 SAMUEL SCHELLINK Vase mit Chrysanthemen, 1902 Auf quadratischem Stand balustriger Korpus mit ausgestellter quadratischer Mündung. H. 25,8 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Chrysanthemendekor. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen für 1902, Fenster 1261, SS (schwarz, gemalt), 41 (erhaben geprägt). € 2.200 - 2.600

404

142

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


406 HENDRIKUS GERARDUS ANTONIUS HUYVENAAR Vase mit Ranunkeln, 1902 Auf rundem, leicht schwingendem Stand hochovale, gerippte Form mit steiler Schulter, engem Hals und leicht ausgestellter Mündung. H. 15 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Ranunkeln. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen für 1902, Fenster 1103, H (schwarz, gemalt). € 1.100 - 1.400

406

407 405

405 HENDRIKUS GERARDUS ANTONIUS HUYVENAAR Große Henkelvase mit Mohn, 1902 Über leicht ausgestelltem Stand ovoider Korpus mit langem, sich verjüngendem Hals mit leicht ausschwingender Mündung; beidseitig zwei kleine Henkel. H. 33 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Verschiedene Mohnblumen und Kapseln. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel) H, Fenster 1097, Jahreszeichen für 1902 (schwarz, gemalt), 196 (erhaben geprägt). Vgl. Kat. Rozenburg 1883-1917, München 1984, S. 182 (Form). € 4.500 - 6.000

407 JACOBUS WILLEM VAN ROSSUM Deckelgefäß, 1902 Auf quadratischem Stand leicht balustriger Korpus mit geradem Mündungsbereich, spitz zulaufender Deckel. H. 15 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), JWR, Jahreszeichen für 1902, Fenster 686, weiteres Zeichen (schwarz, gemalt, evtl. H. M. Laurie?). € 1.800 - 2.200

www.quittenbaum.com

143


408 JACOBUS WILLEM VAN ROSSUM Kleine Vase, 1906 Auf rundem einschwingenden Stand, rechteckig verdicktes Mittelstück, viereckige aufschwingende Mündung. H. 9,2 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei in Grüntönen und in Gelb und Braun. Motiv mit Blüten und Ranken. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), 21y (geprägt), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 456, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). An der Mündung restauriert. € 650 - 750

409 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1903 Auf rundem Stand achteckiger Korpus, gekanteter Henkel, analog achteckiger Teller. H. 6,2 cm; Dm. 14,3 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün, Gelb und Ocker. Motiv mit Rosen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 760, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.100 - 1.400

408

409

410 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1903 Über achteckigem Stand sich vorwölbender Korpus, gekanteter Henkel, analog achteckiger Teller. H. 9,3 cm; Dm. 14 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei in Grün, Ocker, Rot und Violett. Motiv mit blühenden Malven. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 308, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 900 - 1.200

410

411 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1903 Auf rundem Stand unterhalb der achteckigen Mündung leicht eingezogener Korpus, gekanteter Henkel, analog achteckiger Teller. H. 5 cm; Dm. 13,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün und Violetttönen. Motiv mit Klematis. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 507, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.100 - 1.400 411

144

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


412 HENDRIKUS GERARDUS ANTONIUS HUYVENAAR Teller, 1903 Achteckig auf rundem Standring. Dm. 20,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, Motiv mit einem auf einem Feldahornzweig sitzenden Sittichpaar. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 877, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). Winzige Retusche am Tellerrand. Vgl. Kat. Rozenburg 1883-1917, München 1984, S. 199, Abb. 192 (Form). € 3.500 - 4.500

412

413 SAMUEL SCHELLINK Zuckerdose, 1903 Auf rechteckigem Stand sich vorwölbender Korpus mit zwei flachen Henkeln, flacher Deckel mit kleiner Handhabe. H. 9 cm; B. 14 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün, Violett, Blau und Rot. Motive mit Klematis und ornamentalem Blattwerk. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 796, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). Deckel innen fachgerecht restauriert. € 1.400 - 1.800

413

www.quittenbaum.com

145


414 JACOBUS WILLEM VAN ROSSUM Kleine Vase, 1903 Auf quadratischem Stand sich vorwölbender, achtfach gegrateter Korpus mit verdicktem Hals. H. 9,4 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei in Grün und Violett. Motiv mit Malven. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 562, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 650 - 750 415 SAMUEL SCHELLINK Vase, 1903 Auf quadratischem Stand bauchiger, vierfach gegrateter Korpus, sich zur Schulter verjüngend, knospenähnlich abgesetzte Mündung. H. 16,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Umlaufende Darstellung von offenen, teils geschlossenen Mohnblüten und Kornblumen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 429, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug), 240 (Modellnummer, geritzt), originalesVertriebsetikett Focke & Meltzer Amsterdam. Vgl. Kat. Sammlung Karl H. Bröhan, Bd. II, Kunsthandwerk 1, Berlin 1976, S. 371, Abb. 509 (Form). € 1.800 - 2.200 416 SAMUEL SCHELLINK Vase mit Schwertlilien, 1903 Auf rundem Stand vierfach gegrateter, ovoider Korpus mit stark eingezogener, quadratischer Mündung. H. 14,3 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Violett, Blau und Grün. An den vier Schauseiten Darstellung von geschlossenen und halboffenen Lilienblüten mit ornamentalem Blattwerk. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 49, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). Ausgebesserter Haarriss am Hals. € 1.100 - 1.400

414

415

416

146

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


417 SAMUEL SCHELLINK Henkelvase mit Schwertlilie, 1903 Achtfach gegrateter Korpus auf quadratischem Stand mit verdicktem Hals und zwei von dort zur Schulter abgehenden Bogenhenkeln. H. 25,2 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Violett, Blau und Grün. An allen Seiten Darstellung von geschlossenen und offenen Lilienblüten. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 504, Künstlersignet (schwarz, gemalt). Kleine Ausbesserung an der Mündung. Vgl. Kat. Rozenburg 1883-1917, München 1984, S. 196, Abb. 182 (Form). € 3.500 - 4.500 418 HENDRIKUS GERARDUS ANTONIUS HUYVENAAR Henkelvase, 1903 Gedrungener Korpus auf quadratischem Stand, die Grate leicht eingekerbt, mit kurzem Hals und zwei von der ausgestellten Mündung zur Schulter herabfließenden Bandhenkeln. H. 14,2 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Vielfältige polychrome Glasurmalerei. Motiv mit einem Vogel und Blüten des gemeinen Stechapfels. Feine Linienmalerei in der Mündung. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 1048, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). Feiner senkrechter Haarriss mit Einkerbung an der Mündung. € 2.500 - 3.000

417

418

www.quittenbaum.com

147


419 HENDRIKUS GERARDUS ANTONIUS HUYVENAAR Henkelvase, 1903 Auf rundem, leicht ausgestelltem Stand kugelförmiger Korpus mit steiler Wandung, einschwingendem Hals und leicht knospenartig verdickter Mündung. Beidseitig Henkel. H. 26,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Frontseitig exotischer Vogel mit ausgebreiteten Flügeln auf einem Ast mit Hibiskus sitzend. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), H, Jahreszeichen für 1903, Fenster 518 (schwarz, gemalt). Mündung restauriert. Eine Blüte wohl zum Kaschieren der Restaurierung zusätzlich aufgetragen, Farbe abgesplittert. € 3.500 - 4.500 420 JACOBUS WILLEM VAN ROSSUM (wohl) Vase 'Klematis', 1903 Über rundem Stand sich verjüngend, in gerippte Kugel übergehend, quadratische Mündung. H. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben, polychrome Glasurmalerei. Bez.: Storchenmarke mit Krone den Haag, Jahreszeichen für 1903, Fenster 599, Künstlersignet JW. € 750 - 900 421 ROELOF STERKEN Kleine Vase mit Frauenschuh, 1903 Auf quadratischem Stand balustriger Korpus mit engem Hals und ausgestellter Mündung. H. 12,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Frauenschuhdekor. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag, Jahreszeichen für 1903, Fenster 912, RS (schwarz, gemalt). € 1.100 - 1.400

419

420

148

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


422 JACOBUS WILLEM VAN ROSSUM Henkelvase, 1903 Auf quadratischem Stand eingezogener Korpus, sich zur Schulter bauchig erweiternd mit hohem, quadratischem, leicht ausgestelltem Hals, vom Korpus zum Hals führende gekantete Henkel. Schauseiten leicht gegratet. H. 15,6 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün- und Violetttönen. Motiv mit Heckenrose und ornamentalem Blattwerk. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 359, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.400 - 1.800

421

422

423 SAMUEL SCHELLINK Kleine Vase, 1904 Bauchiger, achtfach gegrateter Korpus auf rundem Stand mit hohem Hals und leicht ausgestellter Mündung. H. 14,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün- und Violetttönen. Motiv mit blühender Klematis. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 342, Künstlersignet (grüner Schriftzug). € 900 - 1.200

423

424

424 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1904 Auf rundem Stand achteckiger Korpus, gekanteter Henkel, analog achteckiger Teller. H. 6,4 cm; Dm. 14,2 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün, Gelb und Violetttönen. Motiv mit Iris. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 703 bzw. 704, Künstlersignet (grüner Schriftzug). € 1.100 - 1.400

www.quittenbaum.com

149


425 SAMUEL SCHELLINK Henkelvase mit Orchidee, 1905 Auf quadratischem Stand eingezogener Korpus, sich zur Schulter bauchig erweiternd, mit langem schmalen Hals, unterhalb der Mündung auf die Schulter geführte, gekantete Henkel, die in den vierfach gegrateten Körper übergehen. H. 19,2 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. An den vier Schauseiten Darstellung von Orchideen mit ornamentalem Blattwerk. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 436, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). Schräg von der Mündung verlaufender, ca. 1,5 cm langer Haarriss. € 1.300 - 1.600

426

425

426 SAMUEL SCHELLINK Henkelvase, 1905 Auf quadratischem Stand sich zur abgesetzten Mündung verjüngender Korpus, flache, gekantete Henkel von der Mündung abwärts führend. H. 20,1 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei in Grün, Gelb, Violett, Blau und Orange. Motiv mit stilisierten Kornblumen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 304, Künstlersignet (grüner Schriftzug). € 2.000 - 2.400 427 SAMUEL SCHELLINK Vase mit Spatz, 1906 Auf quadratischem leicht einschwingenden Stand sich vorwölbender Korpus, runde Mündung leicht aufschwingend. H. 12,8 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün, Gelb, Blau und Braun. Motiv mit Stiefmütterchen und einem Spatz. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 593, Künstlersignet (grüner Schriftzug). € 1.100 - 1.400 427

150

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


428 SAMUEL SCHELLINK Teller mit Hahn, 1906 Achteckig. Dm. 13,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün-, Gelb- und Brauntönen und Blau. Motiv mit Hahn und Henne. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 659, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.400 - 1.800 429 SAMUEL SCHELLINK Henkelvase mit Malve, 1906 Auf quadratischem Stand balusterartiger Korpus, eingezogener Hals mit leicht aufschwingender Mündung. H. 14,2 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün, Violett und Gelb. Motiv mit Malven. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 414, Künstlersignet (grüner Schriftzug). € 1.800 - 3.000 430 SAMUEL SCHELLINK Kleine Vase, 1906 Auf rundem einschwingenden Stand, rechteckig verdicktes Mittelstück, viereckige aufschwingende Mündung. H. 9,8 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei in Grün, Braun, Gelb und Blau. Motiv mit blühendem ornamentalen Blattwerk, zwei Seiten mit Vogel. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 242, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 650 - 750

428

431 SAMUEL SCHELLINK Vase mit Seerosen, 1906 Kugelform über leicht ausgestelltem Stand, dünner Hals, sich nach oben hin ausweitend, quadratische Mündung. H. 11,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Umlaufender Seerosendekor. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen für 1906, Fenster 582, SS (schwarz, gemalt), 282 (geprägt). € 1.600 - 2.000

431

429

430

www.quittenbaum.com

151


432 SAMUEL SCHELLINK Vase mit Sittich, 1907 Auf abgesetztem, quadratischem Stand, sich stark vorwölbender Korpus, verdickter Hals mit leicht aufschwingender quadratischer Mündung. H. 17,9 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün-, Gelb-, Braun- und Rottönen und Blau. Motiv mit Lilien und einem Sittich. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), 284 (geprägt), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 565, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). Winzige Bestoßung am Stand. € 1.800 - 2.200 433 SAMUEL SCHELLINK Henkelvase, 1907 Auf abgesetztem quadratischen Stand runder, sich vorwölbender Korpus, verdickter Hals mit leicht aufschwingender quadratischer Mündung, zwei Henkel auf mittlerer Höhe. H. 17,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün, Violett, Gelb und Rot. Motiv mit Stiefmütterchen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 157, Künstlersignet (grüner Schriftzug). € 2.200 - 2.600 434 SAMUEL SCHELLINK Vase, 1907 Balusterform auf quadratischem Stand, leicht gegratet, mit leicht ausgestellter Mündung. H. 17 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün und Gelb. Motiv mit blühender Narzisse. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 145, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 900 - 1.200

432

433

434

152

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


435 SAMUEL SCHELLINK Zierteller mit Vogel, 1907 Rund, gemuldet. Dm. 16,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Vogel, auf einem Eichenzweig sitzend. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen für 1907, Fenster 185, SS (schwarz, gemalt). € 750 - 900 436 SAMUEL SCHELLINK Teller mit Orchidee, 1907 Gemuldeter, runder Teller. Dm. 16,9 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Gelb, Grün, Violett und Rot. Motiv mit Orchideen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 539, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.800 - 2.200

435

436 437

437 SAMUEL SCHELLINK Teller mit Malven, 1908 Auf rundem Standring flach gemuldete Form mit achteckiger Fahne. Dm. 21,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Glasurmalerei in Blau, Rosa und Grün, Motiv mit blühenden Malven. Bez.: Storchenmarke (grauer Stempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 666, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). Kleiner Haarriss an der Kante. € 1.300 - 1.600

438

438 SAMUEL SCHELLINK Henkelvase, 1908 Auf quadratischem einschwingenden Stand, bauchiger Korpus mit kurzem Hals, zwei kleine Bandhenkel von der Schulter zur Mündung. H. 10,9 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün und Gelb. Motiv mit Prachtwinde. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 283, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.400 - 1.800

www.quittenbaum.com

153


439 SAMUEL SCHELLINK Henkelvase, 1908 Auf quadratischem einschwingenden Stand, bauchiger Korpus mit kurzem Hals, zwei kleine Bandhenkel von der Schulter zur Mündung. H. 11 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün und Gelb. Motiv mit Prachtwinde. Bez.: Storchenmarke mit Krone, Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 283, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.400 - 1.800

439

440 CORNELIUS WILLEM T'HART Vase mit Vogel, 1908 Auf leicht einschwingendem quadratischen Stand achtfach gegrateter Korpus, hoher Hals mit runder Mündung. H. 26,8 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün, Violett, Gelb und Braun. Motiv mit Mohn, ornamentalem Blattwerk und einem Vogel auf der Schauseite. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 664, Künstlersignet (grüner Schriftzug). Am Fuß minimalst bestoßen. € 4.500 - 6.000

440

441 SAMUEL SCHELLINK Vase, 1908 Quadratischer Korpus mit analoger Mündung, der Hals kugelförmig ausgebuchtet. H. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei in Grün- und Gelbtönen. Motiv mit Kapuzinerkresse. Bez.: Storchenmarke den Haag (dunkelgrauer Stempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 438, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). An der Schulter ca. 2,5 cm langer, verfärbter Riss. € 1.100 - 1.400 441

154

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


442 SAMUEL SCHELLINK Mokkatasse, 1909/10 Auf rundem Stand achteckig gerippter, sich am Ansatz erweiternder Korpus, eckiger Henkel. H. 5,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Kapuzinerkresse. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen für 1909/10, Fenster 489, SS, B (schwarz, gemalt). € 600 - 700 442

443 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1909 Auf rundem Stand achteckiger Korpus, gekanteter Henkel, analog achteckiger Teller. H. 6,1 cm; Dm. 14 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Gelb, Grün- und Violetttönen. Motiv mit blühenden Malven. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 604, Künstlersignet (grüner Schriftzug). € 1.100 - 1.400

443

444 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1909/10 Auf rundem Stand achtkantiger Korpus, gekanteter Henkel, analog achteckiger Teller. H. 5 cm; Dm. 12,7 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, Motiv mit Pfau und blühenden Storchschnäbeln. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer bzw. grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 147 bzw. 332, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). Vgl. Kat. Sammlung Karl H. Bröhan, Bd. II, Kunsthandwerk 1, Berlin 1976, S. 380, Abb. 525 (Form). € 1.100 - 1.400

444

445 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1909/10 Auf rundem Stand achtkantiger Korpus, gekanteter Henkel, analog achteckiger Teller. H. 5 cm; Dm. 12,8 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, Motiv mit Pfau und blühenden Storchschnäbeln. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer bzw. grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 147, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.100 - 1.400

445

www.quittenbaum.com

155


446 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1909/10 Auf rundem Stand achtkantiger Korpus, gekanteter Henkel, analog achteckiger Teller. H. 5 cm; Dm. 12,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei, Motiv mit Pfau und blühenden Storchschnäbeln. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer bzw. grüner Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 147, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 1.100 - 1.400 446

447 SAMUEL SCHELLINK Kleiner Teller mit Mohn, 1909 Rund, gemuldet, flache Fahne. Dm. 11 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Violetttönen und Grün. Motiv mit Mohnblüten. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 303, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 600 - 700 448 SAMUEL SCHELLINK Vase mit Hahn, 1909/10 Über quadratischem Stand sich vorwölbender Korpus mit steiler Schulter, geradem Hals und leicht ausschwingender Mündung. H. 25,2 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Hahn umgeben von Pflanzen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Jahreszeichen für 1909/10, Fenster 314, SS (schwarz, gemalt). Eine runde Stelle im Boden gefüllt (Herstellung). € 2.500 - 3.000

447

449 SAMUEL SCHELLINK Kleine Vase 'Mohn', 1909/10 Baluster mit kurzem Hals auf rechteckigem Stand. H. 14,1 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben, Glasurmalerei in Gelb und Grün. Mohndekor. Bez.: Storchenmarke mit Krone den Haag, Jahreszeichen für 1909/10, Fenster 7, Künstlersignet SS. € 750 - 900

448

156

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

449

07. Mai 2014


450 JACOBUS WILLEM VAN ROSSUM Vase 'Disteln', 1909/10 Über quadratischem Stand sich verjüngend, abgesetzter zylindrischer Schaft mit steiler Schulter, geradem Hals und leicht ausgestellter Mündung. H. 16,9 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben, polychrome Glasurmalerei mit Disteln. Bez.: Storchenmarke mit Krone den Haag, Jahreszeichen für 1909/10, Fenster 21, Künstlersignet JWR, 206 (geprägt). € 1.500 - 1.800 451 SAMUEL SCHELLINK Koppchen, 1910-14 Auf achteckigem Stand leicht ausschwingend. H. 6 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Orchideendekor. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Fenster 518, SS (Künstlersignet 191014) (schwarz, gemalt). € 900 - 1.200

452 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1911/12 Auf rundem Stand sich vorwölbender Korpus mit gekantetem Henkel, gemuldeter runder Teller. H. 5,2 cm; Dm. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Gelb, Rot und Orange. Motiv mit Nelken. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Auftragsnummer 627, Künstlersignet (grüner Schriftzug, auf Unterteller). Kat. Rozenburg 1883-1917, München 1984, S. 211, Abb. 217. € 450 - 500

450

451

452

453 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1911/12 Auf rundem Stand sich vorwölbender Korpus, gekanteter Henkel, gemuldeter runder Teller. H. 5,1 cm; Dm. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün, Rot und Violetttönen. Motiv mit Fuchsien. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Fenster, Auftragsnummer 623, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 450 - 500 454 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1911/12 Auf rundem Stand sich vorwölbender Korpus, gekanteter Henkel, gemuldeter runder Teller. H. 5,2 cm; Dm. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün und Violett. Motiv mit Geißblatt. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Auftragsnummer 537, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 450 - 500

453

454

www.quittenbaum.com

157


455 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1911/12 Auf rundem Stand sich vorwölbender Korpus, gekanteter Henkel, gemuldeter runder Teller. H. 5 cm; Dm. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Violett und Grün. Motiv mit Orchideen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Fenster, Auftragsnummer 532, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 450 - 500

455

456 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1911/12 Auf rundem Stand sich vorwölbender Korpus, gekanteter Henkel, gemuldeter runder Teller. H. 5 cm; Dm. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün, Rot, Gelb und Violett. Motiv mit Fuchsien. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Fenster, Auftragsnummer 623, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 450 - 500

456

457 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1911/12 Auf rundem Stand sich vorwölbender Korpus, gekanteter Henkel, gemuldeter runder Teller. H. 5,1 cm; Dm. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, überwiegend in Grün, Gelb und Braun. Motiv mit Pflanzenranken und Spatz. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Fenster, Auftragsnummer 505 (schwarzer Schriftzug). € 450 - 500 457

458 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1911/12 Auf rundem Stand sich vorwölbender Korpus, gekanteter Henkel, gemuldeter runder Teller. H. 5,2 cm; Dm. 11,9 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei in Grün, Violett, Gelb und Rot. Motiv mit Stiefmütterchen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grüner Glasurstempel), Auftragsnummer 571, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 450 - 500 458

158

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


459 SAMUEL SCHELLINK Teller, 1911/12 Rund. Dm. 16,8 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei in Grün, Violett und Ocker. Motiv mit Klematis. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Fenster, Auftragsnummer 429, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 450 - 500 460 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1911/12 Auf rundem Stand sich zur weiten Mündung vorwölbender Korpus, gekanteter Henkel. H. 5 cm. Gemuldeter Unterteller mit gewölbtem Spiegel und abgesetzter Fahne. Dm. 12,1 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Glasurmalerei vorwiegend in Violett, Lindgrün, Orangerot und Gelb. Bez.: Storchenmarke (grauer Stempel), Fenster, Auftragsnummer 461, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 900 - 1.200

459

461 SAMUEL SCHELLINK Tasse mit Unterteller, 1911/12 Auf rundem Stand sich vorwölbender Korpus mit gekantetem Henkel, H. 5,4 cm. Gemuldeter Unterteller, Dm. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Polychrome Malerei, Motive mit blühenden Orchideen. Bez.: Storchenmarke (grauer Stempel), Fenster, Auftragsnummer 416, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 900 - 1.200 462 SAMUEL SCHELLINK Teller mit Ackerwinde, 1911/12 Auf rundem Standring leicht gemuldete Form mit ausschwingender, achteckiger, gerippter Fahne. Dm. 13,5 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Motiv mit Zaunwinde. Bez.: Storchenmarke (hellgrüner Stempel), Fenster, Auftragsnummer 551, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). € 350 - 400

460

461

462

463 SAMUEL SCHELLINK Deckelgefäß mit Tulpen, 1911/12 Auf einschwingendem, rundem Stand sich stark vorwölbender, im oberen Wandungsbereich sechsfach gekanteter Korpus, sechseckiger, gewölbter Deckel mit bogenförmigem Griff. H. 12,1 cm; Dm. 15 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißer Scherben. Glasurmalerei in Rot, Orange, Gelb und Grün. Motive mit blühenden Tulpen. Bez.: Storchenmarke (grauer Stempel), Fenster, Auftragsnummer 336, Künstlermonogramm (schwarzer Schriftzug). Aufkleber von Focke & Meltzer, Amsterdam. € 3.500 - 4.500

463

www.quittenbaum.com

159


464 HAAGSCHE PLATEELBAKKERIJ ROZENBURG, Den Haag Tasse mit Untertasse 'Klematis', 1912 Rund, gemuldet. H. 4,5 cm; Dm. 11,9 cm. Eierschalenporzellan, weißer Scherben, Glasurmalerei in Violett, Gelb und Grün. Bez.: Storchenmarke mit Krone den Haag, 713. Kat. Rozenburg 1883-1917, München 1984, S. 211 (Form). € 350 - 400

464

465 SAMUEL SCHELLINK Vase, 1914 Auf sechseckigem Stand stark einschwingender, gekanteter Korpus mit ausgestellter, analoger Mündung. H. 12 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei, Motiv mit Hahn und violetten Mohnblumen. Bez.: Storchenmarke den Haag (schwarz gemalt), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 254, Künstlersignet (schwarzer Schriftzug). Herstellungsbedingter, ca. 4 cm langer, von der Mündung schräg nach unten verlaufender Brandriss, innen mit einem Blütenmotiv überspielt und überlackiert. € 1.500 - 1.800 466 SAMUEL SCHELLINK Vase mit Sittich, 1910-14 Auf rundem, leicht schwingendem Stand eckige, balustrige Form mit Rippen, gerader Hals, quadratische Mündung. H. 29,1 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Frontseitig Sittich zwischen Blumen. Bez.: AMPHORA HOLLAND SS w 651 m 244 (schwarz, gemalt). € 3.500 - 4.500

466

465

160

AUS EINER PRIVATSAMMLUNG

07. Mai 2014


467 ROELOF STERKEN Vase, 1913 Auf sechseckigem Stand balustriger Korpus mit analoger Mündung. H. 14 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Polychrome Glasurmalerei. Stilisierter Floraldekor. Bez.: Storchenmarke Rozenburg den Haag (grauer Glasurstempel), Jahreszeichen für 1913, Fenster 1152, R.S. (schwarz, gemalt). € 1.100 - 1.400 468 SAMUEL SCHELLINK Große Tasse mit Unterteller, 1914 Auf rundem Stand achteckiger Korpus, Ohrenhenkel, analog achteckiger Teller. H. 6,7 cm; Dm. 16,2 cm. Ausführung: Haagsche Plateelbakkerij Rozenburg, Den Haag. Eierschalenporzellan, weißlicher Scherben. Glasurmalerei, vorwiegend in Grün, Gelb und Rotbraun. Motiv mit Chrysanthemen. Bez.: Storchenmarke mit Krone Rozenburg Den Haag (grün gemalt), Jahreszeichen, Fenster, Auftragsnummer 70, Künstlersignet (grüner Schriftzug). € 1.800 - 2.200

467

468

469 PLATEELFABRIEK IVORA, Gouda Vase, 1915-20 H. 29 cm. Steingutscherben, schwarz und dunkelgrün glasiert, polychrom glasierter, umlaufender Dekor, Motiv mit Blüten und Blattornamentik. Bez.: 120. B.O. Ivora Gouda Holland (schwarz, gemalt). Altes PapierEtikett. € 200 - 300

469

www.quittenbaum.com

161


470

471

470 BING & GRÖNDAHL, Kopenhagen Vase 'Blumen', 1920er Jahre H. 10,4 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Grau, Zartrosa und Grün. Bez.: Turmmarke, 4778/5 (grün, unter Glasur), B&G, LB (nicht aufgelöst) (blau, unter Glasur). € 200 - 300

471 HJORTH'S TERRACOTTAFABRIK, Rönne (Bornholm) Tintenfaß mit Mäusen, um 1900 H. 6,8 cm; 17,5 x 9 cm. Steingutscherben, anthrazitgrau matt glasiert. Bez.: Bornholm L. Hjorth, (...), 771 (geprägt). € 300 - 400

472 HERMANN AUGUST KÄHLER, Naestved Hechtschale, um 1899 Über rundem Stand sich erweiternder Korpus, am Mündungsrand Reigen aus drei Hechten, einander in den Schwanz beissend. H. 9,8 cm; Dm. 27 cm. Entwurf: Frederik Karl Kristian Hansen-Reistrup. Steinzeug mit dunkelroter Lüsterglasur, Craquelé. Bez.: HAK (geritzt). Ausst.-Kat. Die Jugend der Moderne, Museum Villa Stuck, München 2010, S. 160. € 3.200 - 3.400

472

162

SKANDINAVIEN

06. Mai 2014


473 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR KOPENHAGEN Unikat-Vase mit Fischen und Quallen, 1890 Zylindrische Form mit eingezogenem Stand, steiler Schulter und leicht ausgestellter Mündung. H. 34,8 cm. Entwurf der Form: Arnold Krog. Malerei von Gerhard Heilmann. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Hellund Dunkelblau sowie Grau. Seeszene mit Segelboot, Fischen und Quallen. Bez.: Wellenlinien, GH, I 10, 2147 (blau, unter Glasur), O 33b (geritzt). € 2.000 - 2.400

473

474 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR KOPENHAGEN Unikat-Bodenvase mit Kastanienblättern, 1892 Bauchige Form mit steiler Schulter und geradem Hals. H. 39 cm. Malerei von August Hallin. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Hell- und Dunkelblau. Bez.: Wellenlinien, H, 2361, GI (blau, unter Glasur), 45 D, O (geritzt). € 3.000 - 3.400

474

www.quittenbaum.com

163


475 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR KOPENHAGEN Vase 'Rosen', um 1900 H. 22,9 cm. Ausführung: 1897-1922. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Rosa und Grün mit Blau und Brauntönen. Bez.: ROYAL COPENHAGEN, 903/232 (grün, unter Glasur), Wellenlinien, 53 (blau, unter Glasur), 232 (geritzt). € 300 - 400 476 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR KOPENHAGEN Zwei kleine Vasen, um 1900 H. 5,7-11,2 cm. Ausführung: vor 1923 bzw. nach 1923. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Unterglasurbemalung. Veilchen und andere Blumen. Bez.: ROYAL COPENHAGEN, 107/166 (grün, unter Glasur), Wellenlinien, 113 (blau, unter Glasur) bzw. ROYAL COPENHAGEN DENMARK, 971/47A (grün, unter Glasur), Wellenlinien, undeutl. Nummer (blau, unter Glasur). € 300 - 400

475

476

478

477

477 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR KOPENHAGEN Wüstenfuchs, um 1900 H. 8 cm. Entwurf: Christian Thomsen. Ausführung: vor 1923. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Hellbraun, Grün und Blau. Bez.: ROYAL COPENHAGEN, 946/557 (grün, unter Glasur), Wellenlinien, 100 (blau, unter Glasur). € 400 - 500

164

SKANDINAVIEN

478 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR KOPENHAGEN Unikat-Vase mit Silbermontierung, um 1910 Sich steil erweiternde Form auf leicht ausgestelltem Rundstand mit steiler Schulter und geradem Hals. H. 40 cm. Entwurf: Valdemar Engelhardt. Porzellan, weiß, glasiert, Silbermontierung. Bez.: VE, H 989, Wellenlinien (blau, unter Glasur), ROYAL COPENHAGEN (grün, unter Glasur). € 1.200 - 1.400

06. Mai 2014


479 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR KOPENHAGEN Vase, um 1926 Herzform mit steiler Schulter und gerader Mündung. H. 21,7 cm. Entwurf: Carl Halier (wohl). Ausführung: nach 1923. Steinzeug, dunkelrot geflammt glasiert. Bez.: ROYAL COPENHAGEN DENMARK (grün, unter Glasur), Wellenlinien, Künstlersignet (blau, unter Glasur). € 700 - 900

479

480 PORSGRUNDS POSELAENSFABRIK, Porsgrunn, Norwegen Vase mit Eisbären, 1920er Jahre Hohe Ovalform mit leicht ausgestellter Mündung. H. 25,8 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Blau und Hellbraun. Umlaufend Eisbären auf Eischollen. Bez.: Manufakturmarke, 1723-23l (grün, unter Glasur), ThH (blau, unter Glasur). € 1.000 - 1.200

480

481 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Zierteller, um 1890 Dm. 26 cm. Porzellan, weiß, glasiert, reliefierte Unterglasur in Zartrosa, Gelb und Grün. Bez.: Manufakturmarke (braun, auf Glasur), K, Manufakturmarke, 17, R 10 (geprägt). € 200 - 300

481

www.quittenbaum.com

165


482

483

484

485

486

487

482 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Vase 'Rosen', um 1900 H. 14,9 cm. Entwurf: Mela Anderberg. Porzellan, weiß, glasiert, reliefierte Unterglasur in Zartgrün und Zartrosa. Bez.: 60331, Manufakturmarke, MA (grün, unter Glasur), Modellnummer (geprägt, undeutlich), originales Papieretikett, bez.: R. fa. 20. € 400 - 500

166

SKANDINAVIEN

483 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Vase 'Tulpen', um 1900 H. 27,2 cm. Entwurf: Nils Lundström. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasurdekor in Zartgrün und Rosa. Tulpendekor. Bez.: Manufakturmarke, NL (grün, unter Glasur), RR 10336 (geritzt). € 600 - 800

484 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Vase 'Rosen', um 1900 H. 22,9 cm. Entwurf: Karl Lindström. Porzellan, weiß, glasiert, reliefierte Unterglasur in Zartrosa und Zartgrün. Bez.: Manufaktumarke, KL (grün, unter Glasur), Modellnummer (geprägt, undeutlich). Retuschierte Stellen am Stand. € 400 - 600

06. Mai 2014


485 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Vase 'Klematis', um 1900 H. 10,6 cm. Porzellan, weiß, glasiert, reliefierte Unterglasur in Zartrosa auf Zartgrün. Bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), IL 2, M. P. 30902 (geprägt). € 300 - 400 486 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Vase 'Blätter', um 1900 H. 14,1 cm. Entwurf: Astrid Ewerlöf. Porzellan, weiß, glasiert, leicht reliefierte Unterglasur in Zartgrün und leicht violett. Bez.: Manufakturmarke, E (grün, unter Glasur), J 16, 11934 (geritzt). Restaurierte Stellen. € 300 - 400

488

487 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Vase mit Alpenveilchen, um 1900 Nahezu zylindrisch,e sich leicht zur weit ausgebuchteten Mündung erweiternd. H. 23 cm. Entwurf: Nils Erik Lundström. Porzellan, weiß, glasiert, durchbrochener Reliefdekor mit Blütenranken in Rosa und Grün. Bez.: Manufakturmarke, Künstlersignet (grün, unter Glasur). Kleinere Bestoßungen am Mündungsrand € 600 - 700 488 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Vase, um 1900 Etwas abgeflachte Kugelform mit leicht ausschwingender Mündung. H. 7,8 cm. Entwurf: Mela Anderberg. Porzellan, weiß, glasiert, durchbrochener Reliefdekor mit Blüten in Rosa und Grün. Bez.: Manufakturmarke, Künstlersignet, 5974 (grün, unter Glasur). € 300 - 400

489

489 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Kleine Vase mit Vergissmeinicht, um 1900 Etwas abgeflachte Kugelform mit leicht ausschwingender Mündung. H. 8,8 cm. Entwurf: Karl Lindström. Porzellan, weiß, glasiert, durchbrochener Reliefdekor mit Blüten in Rosa, Blau und Grün. Bez.: Manufakturmarke, Künstlersignet (grün, unter Glasur). € 300 - 400 490 RÖRSTRANDS PORSLINSFABRIKER AB, Lidköping Maskendame, um 1920 H. 25,4 cm. Entwurf: Hedwig (Vicken) von Post. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Auf- und Unterglasur. Sockel bez.: V. v. Post (geritzt). Unterseite bez.: Manufakturmarke (grauer Glasurstempel), SP S7 (geprägt), Rest des Sammleretiketts Löfbergs. Zipfel der Mütze und der Ärmel restauriert. € 800 - 900

490

www.quittenbaum.com

167


491 GIO PONTI Vase 'piumato', um 1928 Zu beiden Seiten stark abgeflachter Kelch mit federartigen Handhaben und ovaler Mündung, der Standfuß montiert. H. 29,4 cm. Ausführung: Richard-Ginori, Doccia. Porzellan, weiß, glasiert, Goldmalerei. Vorderseitig Motiv mit weiblicher allegorischer Figur des Glaubens, rückseitig ein Brunnen mit Muschel und Krake. Bez.: Herstellermarke (grün, unter Glasur), 1150 E (rot, auf Glasur). Ausst.-Kat. Gio Ponti, Ceramiche 1923-1930, Le opere del Museo Ginori di Doccia, Mailand 1983, S. 108, Nr. 118 und S. 36 , S. 67. E 7.000 - 9.000

Die Porzellanvase 'Piumato' von Gio Ponti, 1928, gehört zu den schönsten Stücken unseres Angebots und erscheint selten auf dem Kunstmarkt. 2005 wurde eine Gruppe von vier Vasen 'Piumati', deren Handhaben in Form von Federn geformt sind, bei Sotheby's in Mailand angeboten. Die 'Piumati' sind als elegante Schauobjekte konzipiert worden und zeigen allegorische Darstellungen, in unserem Fall handelt es sich um die Personifikation des Glaubens. In den Zwanzigerjahren orientierte sich Ponti an einer klassischen Motivwelt. Typisch für seinen Stil sind auch die überlangen Figuren, die an Vorbilder aus dem Manierismus erinnern. Der italienische Architekt und Designer, der seine Vielseitigkeit und unermüdliche Schaffenskraft mit der Gestaltung von Bürohäusern, Hotels, Schiffseinrichtungen, Möbeln und Gläsern unter Beweis stellte, begann seine Karriere in der Porzellanmanufaktur Richard-Ginori. 1923 übernahm Ponti die künstlerische Leitung des Unternehmens, das in Doccia produzierte und propagierte einen innovativen Stil. 1925 feierte der Entwerfer seinen ersten großen Erfolg auf der 'Exposition internationale des arts décoratifs et industriels modernes', wo er mit einem Grand Prix auszeichnet wurde. Für RichardGinori erfand Ponti nicht nur eine für Sammler und Museen bestimmte Kollektion künstlerisch höchst anspruchsvoller Objekte, die 'Grandi Pezzi d'Arte Destinati alle Collezioni e ai Musei'. Er schuf neue Produktlinien und vereinte existierende Modelle zu Produktfamilien, um die kunsthandwerkliche Herstellung sukzessive in eine Serienproduktion zu überführen. Der unternehmerisch begabte Ponti gab einen ersten Katalog der modernen Stücke heraus und sorgte auf diese Weise für eine bessere Vermarktung. Einen Überblick über das breite Spektrum seiner Modelle und Dekore, bei denen feinste Malereien oft auf farbigen Hintergründen in Rot, Blau und Grün erscheinen, bietet das Museum in Doccia bei Florenz.

168

ITALIEN

06. Mai 2014


492

492 GIO PONTI (zugeschrieben) Vase, 1923-30 Schlanker sich zur Schulter erweiternder Korpus auf runder Standfläche mit kurzem Hals. H. 31,6 cm. Ausführung: RichardGinori, Doccia. Porzellan, glasiert, außen matt terracottafarben, innen schwarz, der Mündungsrand goldumzogen, Dekor in Schwarz und Gold, Motiv mit zwei Gemsen auf einem Felsen. Bez.: Herstellermarken: RichardGinori Pittoria di Doccia (gold, auf Glasur), Richard Ginori (grün, unter Glasur), 1746 E (gold, gemalt), altes Preislabel. Gefestigter Sprung. € 500 - 600

493

493 RICHARD-GINORI, Doccia Vase, um 1930 H. 17,8 cm. Porzellan, seladongrün, glasiert. Bez.: Herstellermarke (grün, unter Glasur). € 250 - 300 494 GIO PONTI Vase 'I putti con la serpente', 1923 Bauchiger Korpus mit zwei Ösenhenkeln. H. 24,4 cm. Ausführung: Richard-Ginori, Mailand. Steingutscherben, weiß engobiert, Aufglasurdekor in Rosa und Schwarz, Vorderund Rückseite mit zwei Putti, in den Händen eine Schlange, um die sie sich streiten. Bez.: Herstellermarke M-969, M-154-E MADE IN ITALY (schwarz, unter Glasur). Standkante muschelförmig bestoßen. Glasur am Henkel leicht bestoßen. Vgl. Manna, Gio Ponti. Le maioliche, o. O. 2000, S. 134, Abb. 39 (Form und Dekor). € 1.800 - 2.500

494

www.quittenbaum.com

169


495 RICHARD-GINORI, Mailand Vase, um 1925 Zu beiden Seiten stark abgeflachter, runder Korpus auf konusförmigem Standfuß, mit ovalem Mündungswulst. H. 23 cm. Steingutscherben, weinrot glasiert, reliefiertes Motiv mit Siegesgöttin auf Wagengespann. Bez.: Herstellermarke, M 1325, M 409 E (gelb, unter Glasur). € 1.300 - 1.500 496 GIO PONTI (im Stile von) Vase 'Marin', 1934 H. 22,2 cm. Ausführung: Richard-Ginori, San Christoforo. Steingutscherben, weiß engobiert, Malerei in Brauntönen und Violett auf Grün; umlaufend unbekleidete sitzenden Frauenfiguren, Kordeln in Goldmalerei. Bez.: Herstellermarke San Cristoforo MADE IN ITALY (brauer Glasurstempel), MARIN 1934 (gold, gemalt). Mündungsrand leicht bestoßen. € 900 - 1.200 497 GIOVANNI GARIBOLDI Vase, um 1938 Großer, eiförmiger Korpus mit gerippter, trichterförmiger Mündung. H. 35,5 cm. Ausführung: Richard-Ginori, San Cristoforo. Steingutscherben, matt cremeweiß und rot glasiert. Bez.: Herstellermarke MADE IN ITALY(grün, unter Glasur), 6739 (geprägt), 92/ (Malersignatur rot, auf Glasur). € 500 - 600

496

170

495

497

ITALIEN – FRANKREICH

06. Mai 2014


498 BACS, Golfe-Juan Henkelvase 'Maskenball', 1920er Jahre Sich leicht ovoid verbreiternder Korpus über rundem Stand, glockenförmiger Hals und ausgestellte Mündung. Zwei Ohrenhenkel. H. 20,9 cm. Steingutscherben, weiß und beige engobiert, polychrome Glasurmalerei. Grün-goldene Lüstrierung. Korpus vorder- und rückseitig mit Szenen mit Harlekin und Columbine. Auf dem Hals Medaillons mit Landschaftsausschnitt. Bez.: BACS Golfe-Juan 2407, F.A. (schwarz, gemalt), BACS (geprägt). € 1.800 - 2.000 499 ALEXANDRE BIGOT, Paris Tintenzeug mit Taschenkrebs, um 1902 Langgezogene Nierenform, auf der höchsten Stelle ein Taschenkrebs als Deckel auf Seetang sitzend. H. 9,5 cm; 37 x 16 cm. Entwurf: Henri Nocq. Heller Steinzeugscherben, hellblau, bräunlich und schwarz glasiert, über grünem Fond. Deckel aus versilberter Bronze. Bez.: A. Bigot, P. R. 731 (geritzt) Sammlungsnummer 05-07. Flache Bestoßungen am Stand. Ausst.-Kat. 'Japonisme', The Cleveland Museum of Art, 1975, Nr. 228. € 1.000 - 1.300 498

499

500 MAURICE BIAIS Frau mit Muff, um 1900 Oberkörper und Kopf mit Hut gebeugt, sich gegen den Wind stemmend. H. 23,5 cm. Ausführung: J. -B. A. Cytère, Rambervillers. Steinzeug, grüne und braune Lüsterglasur. Sockel bez.: M. Biais (erhaben geprägt). Unterseite: CERAMIQUE RAMBERVILLERS (schwarzer Stempel), 3412 (Bleistift), Sammlungsnummer 05-05. Bertrand, Grès Flammés de Rambervillers, Epinal 1997, Nr. 78. € 1.000 - 1.200 500

www.quittenbaum.com

171


501 PIERRE-ADRIEN DALPAYRAT, Bourg-la-Reine Vase, um 1900 Vorgewölbte Form über rundem Stand, die Wandung vierseitig abgeflacht, sich verjüngend, bogige, quadratische Mündung. H. 30,7 cm. Steinzeugscherben, dunkelrot und grün geflammt glasiert. Bez.: Künstlersignet, Dalpayrat (geprägt). € 4.200 - 4.500

172

FRANKREICH

06. Mai 2014


502 AUGUSTE DELAHERCHE, Armentières Schale, 1894-1904 Bauchige Schale über eingezogenem Rundstand, eingeschnürter Hals, leicht ausschwingende Mündung. H. 9,8 cm; Dm. 20 cm. Dünner Steinzeugscherben, beigebraune Fliessglasur über dunkelbrauner Scharffeuerglasur. Bez.: Künstlersignet (geprägt). € 1.600 - 1.800

502

503 AUGUSTE DELAHERCHE, Armentières Vase, nach 1904 Steile Ovalform über rundem Stand, steile Schulter, gerader Hals und Mündung. H. 19,5 cm. Steinzeug, geflammte Glasur in Braun und Dunkelblau. Bez.: Aug. Delaherche 1868 (geritzt). € 1.400 - 1.600

503

504 AUGUSTE DELAHERCHE, Armentières Vase, um 1915 Bauchige Form über rundem Stand, runde Schulter, sich verjüngender Hals. H. 17,5 cm. Roter Irdenscherben, braune Scharffeuerglasur, darüber alkalisch-beige-weiße Fliessglasur. Bez.: 5001 Aug. Delaherche (geritzt). € 2.600 - 2.800

504

www.quittenbaum.com

173


505 TAXILE MAXIMIN DOAT, Sèvres Kleine Vase, um 1920 Fruchtform auf fünf kurzen Füßchen. H. 10,5 cm. Porzellanscherben, reliefierter Rankendekor, grau, braun und taubenblau matt glasiert, grüne Emailtupfen. Auf der Unterseite undeutlich sign. Sammlungsnummer 12-50. € 2.000 - 3.000

505

506 EMILE GALLÉ, Nancy Schale aus dem 'Service de ferme', um 1864 H. 9,6 cm. Rötlicher Scherben, 'Terre de Lorraine'. Cremefarben glasiert, polychrom bemalt und goldgehöht. Motiv einer Katze an einem Kochtopf, rückseitig bez.: 'Dans la Marmite Se fait la Soupe aux Choux'. Am Boden sign.: E. Gallé à Nancy (rotbrauner Schriftzug). Restauriert. Das Pariser Musée d'Orsay besitzt eine Entwurfskizze für den Deckel einer Terrine aus diesem Service. € 400 - 500

506

174

507 EMILE GALLÉ, Nancy Vase, 1878-89 Über abgerundetem Rechteckstand beidseitig abgeflachte Scheibenform mit ovaler, schwingender Mündung. H. 24,2 cm; 26,5 x 10 cm. Fayencescherben, weiße Zinnglasur mit polychromer Glasurmalerei mit verschiedenen Blumen und Insekten. Mündungsrand und Fuß mit Gold umzogen. Bez.: E. Gallé à Nancy (violett, gemalt), E. G. déposé (geprägt). € 600 - 700

507

FRANKREICH

06. Mai 2014


508 EMILE GALLÉ, Nancy Kaffeekanne, um 1880 Godronierter Korpus mit vier Eindellungen, Tülle als Schwanenhals. H. 27,5 cm. Rötlicher Fayencescherben, 'Terre de Lorraine', weiße Zinnglasur. Reiche Bemalung, Motive mit zwei Jägerinnen, Blumenranken, Goldhöhung. Sign.: E. Gallé à Nancy Déposé (roter Schriftzug). Tülle geklebt, restaurierte Stelle am Lippenrand. Vgl. Nancy 1900, Münchner Stadtmuseum 1980, Nr. 75; Hakenjos, Keramik von Gallé, Düsseldorf/Mettlach 1981-82, weiter Ausführungen, Nr. 6, 7 und 38. € 1.500 - 1.800 509 EMILE GALLÉ, Nancy Anbietschale, um 1880 Viergeteilte Blütenform mit zentraler Vase. H. 18 cm; 41 x 39,5 cm. Fayencescherben, sog. 'Terre de Lorraine', weiße Zinnglasur, Glasurmalerei in Blau und Violett mit Goldhöhung. Verschiedene Blüten und Landschaftsmotive; ein Falter. Bez.: E. Gallé Nancy, originales Herstelleretikett FAIENCES & VERRERIES D'ART EMILE GALLÉ NANCY-PARIs, No. 9638. € 1.300 - 1.500

508

509

www.quittenbaum.com

175


510 EMILE GALLÉ, Nancy Katze, 1884-89 Sitzend nach links. H. 34,2 cm. Rötlich brauner Fayencescherben, olivgrüne und braune Überlauffließglasur auf grauem Grund. Grüne Glasaugen. Signiert: E. Gallé Nancy (blauer Schriftzug). Vgl. Hakenjos, Keramik von Emile Gallé, Düsseldorf 1981, S. 33. Nr. 218. € 3.600 - 4.500

176

FRANKREICH

06. Mai 2014


511 EMILE GALLÉ, Nancy Krug, um 1884 Beutelform mit Henkel. H. 31 cm. Fayence, polychrom glasiert mit Gold, lüstriert. Auf der Vorderseite Motiv mit zwei Figuren, einem Dudelsackspieler zuhörend; Ideallandschaft. Bez.: E, Lothringer Kreuz, G, E. Gallé Nancy (camaieurot, gemalt). Hakenjos, Keramik von Emile Gallé, Düsseldorf 1981, S. 68. € 1.300 - 1.500

511

512 EMILE GALLÉ, Nancy Tintenzeug 'Heraldischer Löwe', um 1870 H. 11,5 cm; 24,8 x 19,5 cm. Ausführung: Faiencerie de St. Clément. Fayencescherben, polychrom auf alkalischweiß glasiert. Bez.: SC, F (violett, gemalt). Eine Zinne des Tintenfasses geklebt. Vgl. Kat. Nancy 1900, Münchner Stadtmuseum, München 1980, S. 182 (Tintenzeug). € 300 - 400 512

www.quittenbaum.com

177


513 GEORGES DE FEURE Vase, 1905-10 H. 13,8 cm. Ausführung: Gérard, Dufraisseix & Abbot, Limoges für Theodore Haviland. Porzellan, weiß, glasiert, mit Aufglasurdekor in Beige und Rosa mit Rosen und Beeren. Bez.: Herstellermarke GDA (grün, unter Glasur), Marke von Haviland (rot, auf Glasur, zwei Schleifstriche). € 250 - 300 514 ROGER GUÉRIN, Bouffioulx Vase mit Eisenmontierung, um 1925 H. 24,1 cm. Steinzeugscherben, in Blau und Anthrazit glasiert, florale schmiedeeiserne Montierung von François Carion. Vase bez.: 12LB Guérin (geritzt); Montierung bez.: CARION (geprägt). € 400 - 500

515 AUGUSTE HEILIGENSTEIN Schale, 1930er Jahre H. 5,5 cm; Dm. 12,8 cm. Ausführung: Odette HeiligensteinChatrousse. Steinzeug, blau und grün glasiert mit Gold. Bez.: aug. Heiligenstein FRANCE (gold, gemalt). € 500 - 700 516 KELLER & GUÉRIN, Lunéville Vase 'Füllhörner', um 1890 H. 17,8 cm. Steingutscherben, außen blau, innen weiß glasiert, goldkonturierter Dekor mit Blumen. Bez.: KG Luneville c (gold gemalt). € 300 - 400

513

514

515

516

178

FRANKREICH

06. Mai 2014


517

518

517 KELLER & GUÉRIN, Lunéville Vase mit Maikäfer, um 1890 Godronierte Kürbisform. H. 9 cm. Steingutscherben, graubraun engobiert, metallischbeige Lüsterglasur. Bez.: LUNÉVILLE (geprägt), K.G. Luneville H (Lüsterschrift). € 800 - 900 518 ERNEST BUSSIÈRE (zugeschrieben) Vase mit Bambushenkel, um 1900 Über eingezogenem Rundstand sich vorwölbender, steil verjüngender Korpus mit blütenkapselartigem Hals und Mündungsbereich, zwei gratige, bambusartige Henkel. H. 30,5 cm. Ausführung: Keller & Guérin, Lunéville. Steingutscherben, graugrün engobiert. Im asiatischen Stil gehaltener Pflanzendekor in Grau und Rot lüstriert mit Goldmalerei. Bez.: K&G Lunéville (rot, gemalt). € 800 - 900

519

519 KELLER & GUÉRIN, Lunéville Paar Säulen 'Aras', um 1915 Sich leicht gewölbt, nach oben verjüngende Form über eingeschnittenem Dreieck, analoger Abschluß. H. 81,5 cm. Steingutscherben, polychrom auf weiß glasiert. Aras im Geäst. Bez.: K&G Lunéville FRANCE (schwarzer Glasurstempel). € 1.000 - 1.300

www.quittenbaum.com

179


520

520 KELLER & GUÉRIN, Lunéville Vase 'Papillons', um 1925 H. 31,4 cm. Steingutscherben, polychrome Glasur auf weißem Grund. Schmetterlinge vor stilisiertem Hintergrund. Bez.: K et G Lunéville FRANCE (schwarzer Glasurstempel), 457 2 (geprägt). € 250 - 300

521

521 L'HERMINÉ PÈRE & FILS, Guerin & Cie., Orchies Joker, 1920er Jahre H. 34,5 cm. Entwurf: Dax. Steingutscherben, polychrom glasiert. Bez.: DAX (schwarz, gemalt), € 400 - 500 522 EMILE DECOEUR Kleine Vase, um 1900 H. 4,8 cm. Ausführung: Edmond Lachenal, Châtillon-sous-Bagneux. Porzellan, weiß, Scharffeuerglasur in Rot und Violett. Bez.: EP, 6, 2 (geprägt), LACHENAL, G. (handschriftlich, grau). € 900 - 1.000

522

180

523

FRANKREICH

06. Mai 2014


523 EDMOND LACHENAL, Châtillon-sous-Bagneux Henkelvase, um 1900 H. 29 cm. Brauner Fayencescherben, Fliessglasur, grün kristallin und gelboliv über Beigebraun. Bez.: 10/ EL (schwarz, handschriftlich), undeutliche Prägung. € 500 - 600 524 ABEL LANDRY Vase, um 1904 Auf sphärischem Dreiecksstand sich steil erweiternder Korpus mit flacher Schulter und Mündungsring, die Ecken mit reliefplastischen Blüten versehen. H. 17,8 cm. Ausführung: Louis Lourioux, Foecy, für Maison Moderne, Paris. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasur in Mattweiß und Hellblau sowie Grünlich; Goldstaffage. Dekor mit Apfelblüten. Bez.: Herstellermarke (blau, unter Glasur), Sammlungs-Etikett 11-55 TP (schwarz, handschriftlich). Provenienz: Privatsammlung München. Duncan, The Paris Salons Bd. IV, Woodbridge 1998, S. 285. € 1.000 - 1.300

524

525 CLÉMENT MASSIER, Golfe-Juan Vase mit Pfauenfeder, 1890-95 Über rechteckigem Stand zweiseitig abgeflachte, bauchige Form. Reliefierte Pfauenfeder. H. 26,2 cm. Steingutscherben, mattgrau, zartrosa und weiß glasiert, Goldhöhung. Bez.: M C Golfe-Juan (geritzt). € 1.200 - 1.400

525

www.quittenbaum.com

181


526 CLÉMENT MASSIER, Golfe-Juan Bodenvase, um 1890 Langgezogene Tropfenform. H. 61 cm. Fayencescherben, dunkelrote und goldene Lüsterglasur. Falter im Geäst. Bez.: CLEMENT MASSIER GOLFE JUAN (geprägt), Signatur. Minimale Ausbesserung am Mündungsrand. Ausst.-Kat. Massier, Paris 2000, S. 123. € 5.000 - 6.000

182

FRANKREICH

06. Mai 2014


527 CLÉMENT MASSIER, Golfe-Juan Kleine Vase, um 1900 H. 12,5 cm. Steingutscherben, Lüstermalerei mit Geäst und Beeren in Grün und Violett. Bez.: Clément Massier Golfe Juan (A. M.) (Lüsterschrift). Winzige Bereibung an der Mündung. € 400 - 500 528 JÉRÔME MASSIER FILS, Vallauris Jardinière 'Schwan', um 1890 H. 19,4 cm; 25 x 14 cm. Steingutscherben, weiß, gelb und schwarz glasiert, lüstriert. Bez.: JEROME MASSIER FILS VALLAURIS A. M. FRANCE (schwarz, gemalt). € 500 - 600

527

529 CÉRAMIQUE D'ART DE MONTIÈRES, Amiens Vase 'Kastanien', 1920er Jahre H. 15,3 cm. Steingutscherben, Lüsterglasur in Violett und Grün, reliefierter Kastaniendekor. Wandung bez.: Montières (Lüsterschrift), Unterseite bez.: AE (geritzt). € 500 - 700 530 CÉRAMIQUE D'ART DE MONTIÈRES, Amiens Henkelvase, 1920er Jahre Balusterform mit hohen, schlanken Henkeln. H. 35,4 cm. Steingut, Lüsterglasur in Dunkelrot und Gold. Blütendekor. Wandung bez.: Montières (Lüsterschrift). Unterseite bez.: 114 (geritzt). € 800 - 1.000

528

529

530

www.quittenbaum.com

183


531 JOSEPH VICTOR XAVIER MOUGIN, Nancy Schleierfisch, um 1900 H. 23,3 cm; 39 x 18 cm. Steinzeug, grüne, leicht lüstrierende Glasur. Bez.: J. Mougin (geritzt). € 1.000 - 1.300

531

532

532 ROBJ (JEAN BORN), Paris Vier Zierschälchen in Schatulle, um 1928 In Form von Spielkartenfarben. 6 x 6-7,2 x 7 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur mit Gold. LandstreicherIdylle. Sign.: BLG. Bez.: Manufakturmarke ROBJ PARIS MADE IN FRANCE, MODÈLE DÉPOSÉ REPRODUCTION INTERDITE (brauner Glasurstempel). € 200 - 300 533 ROBJ (JEAN BORN), Paris Vase 'Orientalin', um 1928 H. 22 cm. Steingutscherben, schwarz, orangerot und inkarnat auf Weiß glasiert, Gold. Bez.: ROBJ PARIS Made in France, A. de Coil(...). € 250 - 300

533

184

FRANKREICH

06. Mai 2014


534 FERNAND PIERRE OSCAR RUMÈBE, Paris Zierteller, um 1930 Rund, leicht gemuldet, über eingezogenem Stand. Dm. 24,2 cm. Roter Irdenscherben, schwarz glasiert, alkalisch-weiße Fliessglasur. Bez.: R-F, F. RUMÈBE (schwarz, handschriftlich), 122, 103 (geprägt). € 1.800 - 2.000

534

535 GEORGES SERRÉ, Paris oder Sèvres Schale, um 1925 Weite Schale auf eingezogenem Rundstand mit geradem, leicht nach innen gezogenem Rand. H. 8,8 cm; Dm. 19,6 cm. Steinzeugscherben, aussen alkalischweiße Glasur mit grauem Rankendekor, innen tiefviolett. Bez.: GS (geritzt). € 1.800 - 2.000

535

www.quittenbaum.com

185


537

536

536 MANUFACTURE NATIONALE DE SÈVRES Große Vase, 1906 Balusterform mit geradem Hals und runder Mündung. H. 45 cm. Porzellan, weiß, glasiert, leicht reliefierter Gräserdekor in Blautönen und Grün. Bez.: S 1906, RF Décoré à Sèvres 1906 (grüner Glasurstempel), C 06 6 (geritzt), weitere Bez. (blau, unter Glasur), Sammlungsetikett Heuser. Ehemals Sammlung Hans-Jörgen und Maria Heuser, Hamburg. € 2.000 - 2.400 537 MANUFACTURE NATIONALE DE SÈVRES Pierrot, 1904 Stehend, den Hut unter dem Arm tragend. H. 26,5 cm. Entwurf: G. Pech, 1899. Bisquitporzellan. Bez.: G. Pech, 1899, S 1904, weitere Bez. (geprägt). Zeigefinger der rechten Hand restauriert. € 800 - 900

539 LOUIS DELACHENAL Vase, 1930er Jahre H. 18 cm. Ausführung: Manufacture Nationale de Sèvres. Steinzeug, braun geflammt auf Beige. Bez.: Manufakturmarke mit undeutl. Jahresbuchstaben, GJ (geprägt), DELACHENAL (schwarz, handschriftlich). € 600 - 700

539

538

186

538 MANUFACTURE NATIONALE DE SÈVRES Schale, 1949 H. 9,7 cm; Dm. 16,1 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Grau, Schwarz und Grün, Goldhöhung. Bez.: Manufakturmarke 49, Malereimarke, Jahresbuchstabe I (schwarz, unter Glasur), PN JA 2 49 (geprägt),. BERLIN 28-49 (rot, gemalt). € 600 - 700

FRANKREICH

06. Mai 2014


540 CLOVIS EDMOND MASSON, Paris Löwin, um 1890 H. 11,1 cm. Ausführung: Susse Frères, Paris. Steinzeug, weiß geschlämmt bzw. hellbraun glasiert. Sockel bez.: Gießerstempel, C. Masson, SUSSE FRS. EDIT. PARIS (geprägt), Unterseite bez.: Herstellermarke (schwarzer Glasurstempel), Susse Frs. Paris (schwarz, gemalt). € 50 - 100 541 CAMILLE THARAUD, Limoges Hohe Vase, um 1920 H. 34,2 cm. Porzellan, weiß, glasiert, blaue Unterglasur, umlaufend reliefierte antikisierende Szenen mit nackten Knaben auf Ziegenböcken in Weiß; Goldränder. Bez.: CTHARAUD LIMOGES FRANCE (goldener Stempel). € 400 - 500

540

542 CAMILLE THARAUD, Limoges Kugelvase 'Hopfen', 1920er Jahre H. 18,5 cm. Porzellan, weiß, glasiert, blaue Unterglasur, emaillierter und goldgehöhter Dekor mit Hopfendekor. An der Wandung bez.: MAZAY. Unterseite bez.: Manufakturmarke T Limoges (blau, unter Glasur). € 300 - 400 543 UTZSCHNEIDER & CIE., Sarreguemines Zierteller, um 1900 Dm. 40 cm. Steingut, polychrom glasiert auf Weiß, Fadenrelief. Frauenprofil in Landschaft. Bez.: SARREGUEMINES, R, 321, 10, 04 (geprägt), 2153, weiteres Zeichen (schwarz, gemalt). € 600 - 800

541

542

543

www.quittenbaum.com

187


544 AMPHORA-WERKE RIESSNER, STELLMACHER & KESSEL, Turn-Teplitz Kleine Vase 'Mädchen', um 1894/95 H. 14,8 cm. Malerei von Nikolaus Kannhäuser. Edelsteinporzellan, braun auf Weiß glasiert mit Gold. Bez.: Manufakturmarke RStK (roter Glasurstempel), AMPHORA TURN (blauer Glasurstempel), AMPHORA, 586, 5 (geprägt), HH (grau, gemalt). Scott, The house of Amphora, Sidney 2004, S. 94. € 700 - 800 544

545

546

545 AMPHORA-WERKE RIESSNER, STELLMACHER & KESSEL, Turn-Teplitz Cachepot, um 1896 Sich vorwölbender Korpus auf leicht ausgestelltem Fuß. H. 29 cm; Dm. 27 cm. Edelsteinporzellan, reliefierter Dekor mit Spinnennetz und Cabochons als Spinnen, in der Mitte umlaufendes Band mit Margeriten. Bez.: Amphora, Austria, Imperial Austria, Krone, 2160 47 (geprägt). Vgl. Bröhan-Museum Berlin, Sammlung Bröhan II, Teil 1, Berlin 1976, S. 290 f. weitere Gefäße mit Spinnennetzen aus 'Edelsteinporzellan' bzw. 'Grès bijou', ausführliche Besprechung der Technik, Patentierung etc. € 800 - 1.000

188

ÖSTERREICH

546 AMPHORA-WERKE RIESSNER, STELLMACHER & KESSEL, Turn-Teplitz Krug mit Echse für die Weltausstellung Paris 1900 Echse mit langem Schwanz als Henkel. H. 19,8 cm. Fayencescherben, mattbeige und grün glasiert, Goldhöhung. Bez.: PARIS 1900 AMPHORA AUSTRIA TURN, 4100 (geprägt), weitere Bez. (undeutlich). Vereinzelt berieben. € 300 - 500

07. Mai 2014


547 AMPHORA-WERKE RIESSNER UND KESSEL, Turn-Teplitz Vase mit Schneeball, um 1906 Trichterform, plastische Schneeballblüten. H. 30,5 cm. Fayencescherben, mattweiß-grau, grün und gelb, innen gelbgrün glasiert; Goldhöhung. Bez.: AMPHORA AUSTRIA, Krone, IMPERIAL AMPHORA TURN, 11673, 54 (geprägt), 987 H (braun, gemalt). Haarriss von der Mündung nach unten (ca. 2,5 cm); einige Blüten bestoßen. € 500 - 600 548 EDUARD STELLMACHER, Turn-Teplitz Vase 'Eidechse', um 1905 Hohe Ovalform mit steiler Schulter, Hals und Mündung in Form von drei Blütenköpfen gebildet. An der Schauseite plastische Eidechse aufgesetzt. H. 39,6 cm. Steingutscherben, dunkelbraun und grünlich-grau glasiert, Bronze nachahmend, Goldhöhung und weiße Emailtropfen auf der Echse. Bez.: Manufakturmarke (goldener Stempel), E St (erhaben geprägt), 20 (geprägt). € 800 - 1.200 549 BÖHMEN Vase 'Frauenköpfe', um 1900 Unmerklich verjüngte Form über ovalem Stand. Im oberen Bereich zwei halbplastische Frauenköpfe mit großen Blüten im Haar. H. 42 cm. Steingutscherben, beige-goldene Lüsterglasur und mattes Anthrazit. Bez.: 9019 (erhaben geprägt). € 900 - 1.000 547

548

549

www.quittenbaum.com

189


550 WALTER BOSSE Esel, um 1953 H. 29,8 cm. Ausführung: Staatl. Majolikamanufaktur Karlsruhe. Majolikascherben, weiß engobiert, blau und schwarz glasiert, graues Craquelé. € 500 - 600 551 WALTER BOSSE Bär, 1956-64 H. 15,4 cm. Ausführung: Staatl. Majolikamanufaktur Karlsruhe. Majolikascherben, weiß engobiert, blau glasiert, graues Craquelé. € 450 - 500 552 WALTER BOSSE, Kufstein Elefant und Fischvase, 1924-36 H. 8,5-13,5 cm. Majolikascherben, braun bzw. schwarz und blau glasiert. Bez.: BOSSE AUSTRIA (Stempel). Ohr des Elefanten berieben. € 600 - 700

550

551

190

552

ÖSTERREICH

07. Mai 2014


553 JULIUS DRESSLER, Biela Vase mit Kirschen, um 1910 Diaboloform mit gewölbtem Hals, unregelmäßige Mündung. Henkel in Form von zwei Kirschbäumen, reliefierter Dekor mit Stamm, Blättern und Kirschen. H. 34,8 cm. Fayencescherben, matte Glasur, vorwiegend braun und grün. Bez.: Manufakturmarke JDB (erhaben), Austria 720 (geprägt). Restaurierte kleine Bestoßung am Mündungsrand. Wenige Glasurbereibungen. € 400 - 500

553

555

554 DUXER PORZELLAN-MANUFAKTUR AG, vorm. Eduard Eichler Geisha, um 1930 In neckischer Pose, den Fächer geöffnet. H. 51 cm. Entwurf: Schaff. Steingutscherben, polychrom glasiert mit Gold. Sockel bez.: Schaff (geritzt). Unterseite bez.: ROYAL DUX Made in Czechoslovakia, E (blaue Glasurstempel), 143 20 16 (geprägt), 37 (rotbraun, gemalt). Fächer geklebt. € 800 - 900 555 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien Tischuhr, um 1900 Frau an einem Glockenturm die Sturmglocke läutend, runder Natursockel. H. 76,5 cm. Entwurf: Albert Dominique Rosé. Steingutscherben, mattbraun, Bronze nachahmend glasiert. Bez.: Rose, S., Skulpturenmarke, REPRODUCTION RESERVEE, 2944 21 55 (geprägt). Beim Glockenbalken wohl die Strebe restauriert. € 1.500 - 1.800

554

www.quittenbaum.com

191


556 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien Junge Holländerin, um 1900 Büste einer jungen Frau mit holländischer Haube, einschwingender Rechtecksockel. H. 34,8 cm. Entwurf: Haniroff. Steingut, braun, Bronze nachahmend, glasiert. Sockel bez.: Haniroff, weiteres Zeichen, Sculpture-Marke, REPRODUCTION RESERVÉE, 2783, 118 33 (geprägt), Z (schwarz, gemalt). € 1.500 - 1.800

556

557

557 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien Junge mit Laterne, 1902-10 Stehend, hoher Rundsockel. H. 56 cm. Entwurf: János (Johann) Petrides. Fayence, dunkelbraun matt glasiert, Bronze nachahmend, Metallblech und Kunststoff. Sockel bez.: Petri (geritzt), Adlermarke, FABRIQUE EN AUTRICHE, 4312 36 15, weiteres Zeichen (geprägt), Skulpturenmarke (erhaben geprägt). Ein Fuß restauriert. € 900 - 1.000 558 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien 'Holländerin mit Haube', um 1903 Büste einer jungen Frau mit holländischer Haube, einschwingender Sockel auf rechteckigem Grundriss. H. 42,3 cm. Entwurf: J. Louger. Steingut, weiß, grün und grau glasiert. Sockel mit Uferlandschaft und Baumkulisse. Sockel sign.: Louger (geritzt), Goldscheider (schwarz, gemalt), 2491, F 54, 10, FRIEDRICH GOLDSCHEIDER WIEN REPRODUCTION RESERVÉE (geprägt). Wenige Bereibungen an den Rändern. € 2.200 - 2.400

558

192

ÖSTERREICH

07. Mai 2014


559 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien 'Richard Wagner', 1905/06 H. 27,5 cm; 28 x 24 cm. Entwurf: Albert Dominique Rosé. Steingutscherben, vorwiegend rosa, grün und gelb glasiert. Sockel bez.: Rosé. Unterseite bez.: Goldscheider, Wien (schwarzer Glasurstempel), 3921 70 8 (geprägt), F. XII (schwarz, handschriftlich). Stand hinten an zwei Stellen bestoßen; Bereibungen. € 1.800 - 2.000 560 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien Modedame, um 1911/12 Stehend in langem Gewand, eine Stola um die Schultern, großer Hut mit Federbusch. H. 33,5 cm. Entwurf: Emil Meier oder Johanna MeierMichel. Steingutscherben, weiß, violett, schwarz und gelb glasiert. Bez.: Adlermarke (grüner Glasurstempel), Skulpturenmarke, 3967 42 10 (geprägt), 1 (schwarz, gemalt). Restaurierung an der Spitze des Schuhs und am Kleid. € 1.600 - 1.700 561 FRIEDRICH GOLDSCHEIDER, Wien 'Stehendes Biedermeiermädchen mit Blume', um 1911/12 H. 28 cm. Entwurf: Stanislaus Czapek. Steingutscherben, polychrom glasiert. Am Rock sign.: Czapeque. Unterseite bez.: Skulpturenmarke, 3947, 2527, FRIEDRICH GOLDSCHEIDER WIEN (geprägt). Dechant/Goldscheider, Goldscheider, Stuttgart 2007, S. 378. € 500 - 600

560

559

561

www.quittenbaum.com

193


562 HELENA JOHNOVA Liebespaar, um 1915 H. 30,3 cm. Ausführung: Keramische Werkgenossenschaft, Wien. Steingutscherben, polychrom glasiert. Bez.: HELENA JOHNOVA, 206, 32, 1, J (geprägt). € 600 - 700

562

563

563 KERAMOS - WIENER KUNST-KERAMIK UND PORZELLANMANUFAKTUR, Wien Frauenmaske, 1920er Jahre 21,1 x 15,5 cm. Entwurf: Rudolf Podany. Majolikascherben, polychrom glasiert. Bez.: Manufakturmarke, MADE IN AUSTRIA, Podany (schwarzer Glasurstempel), 243 6 (geprägt), D. 1 (schwarz, gemalt). € 450 - 500 564 BERNHARDINE (DINA) KUHN Vasenträgerin, um 1930 Büste einer rothaarigen Frau, eine große Vase auf der Schulter tragend, mit beiden Händen haltend. H. 15,5 cm. Ausführung: Bimini, Neutitschein (wohl). Majolikascherben, grün, orange, inkarnat und weiß glasiert. Unterseite bez.: D. K. (geritzt), PUCHTA LO(...) (schwarz, gemalt). € 1.000 - 1.200

564

194

ÖSTERREICH

07. Mai 2014


565 BERNHARDINE (DINA) KUHN Der Sommer, 1920er Jahre Schreitende Frauenfigur, ein Füllhorn haltend, verschiedene vollplastische Früchte herausfallend. H. 61 cm. Vermutlich aus eigener Werkstätte. Majolikascherben, polychrom glasiert. Gewandsaum sign.: D. K. (geritzt). Eine Blattspitze restauriert, Spitzen einer Blüte wurden geklebt. € 4.200 - 4.800

www.quittenbaum.com

195


566 EDUARD KLABLENA Eule, 1913/14 H. 18,8 cm. Ausführung: Langenzersdorfer Keramik. Steingutscherben, weiß, braun, schwarz und grau glasiert. Bez.: LANGENZERSDORF (geprägt), E. KLABLENA, 20 GB (schwarz, gemalt). € 500 - 600 567 OESTERREICHISCHE PORZELLANINDUSTRIE AG, Karlsbad Blumenmädchen, 1918-20 H. 20,2 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor mit Gold. Bez.: Manufakturmarke (grüner Glasurstempel), E F IV, 39 (violett, gemalt), 4002, 1919 (geprägt), Rest eines Papieretiketts. € 450 - 500

566

567

568 ERNST WAHLISS, Wien u. Turn-Teplitz Wandplatte, um 1900 46 x 44,8 cm. Steingutscherben, reliefierter Dekor mit Arbeiterin mit Kopftuch an einem Webstuhl, matt braun und grün glasiert. Bez.: Made in Austria Ernst Wahliss Turn u. Wien (geprägt), 349 (geritzt), 349, 195 (gemalt). € 500 - 600

568

569 WIENER EMAILFARBWERK SCHAUER & CO. Vase mit Mädchenkopf, um 1905 Leicht gewölbte, zweiseitig abgeflachte Form über rechteckigem Stand. Im oberen Bereich fensterartige Nische mit halbplastischer Mädchenbüste. H. 35,5 cm. Entwurf: Ernst Borsdorf. Steingutscherben, eierschalweiß glasiert, zarte Malerei in Hellgrau und Blau mit zwei Schmetterlingen. Seitlich sign.: BORSDORF. Rückseite: runde Manufakturmarke. Am Boden: DÉPOSÉ, T, 1869, 196 (geprägt), Malerinitialen RW (grau, gemalt). Sammlungsnummer 12-02. Ecken und Grate der Seiten v.a. am Stand flach bestoßen. € 700 - 900

569

196

ÖSTERREICH

07. Mai 2014


570

571

570 MICHAEL POWOLNY Putto mit Trauben, der Herbst, um 1907 Auf rundem Sockel, in Schrittstellung. H. 38,5 cm. Ausführung: Wiener Keramik. Cremefarbener Steingutscherben, polychrom glasiert. Hinten am Sockel bez: MP WK (geprägt). Neuwirth, Österreichische Keramik, München 1974, Nr. 85; Frottier, Michael Powolny, Wien 1990, Nr. 28; DKD XXIII (1908/09), S. 166. € 4.000 - 5.000

571 MICHAEL POWOLNY Putto mit Blumen, der Frühling, um 1907 Auf rundem Sockel, in Schrittstellung. H. 37,5 cm. Ausführung: Wiener Keramik. Cremefarbener Steingutscherben, polychrom glasiert. An der Sockeloberseite gest.: WK und MP. Unterseite bez.: WK MP 60 (geprägt), 1 JP (schwarzer Schriftzug). Neuwirth, Österreichische Keramik, München 1974, Nr. 83; Frottier, Michael Powolny, Wien 1990, Nr. 27; DKD XXIII (1908/09), S. 167. € 4.000 - 5.000

www.quittenbaum.com

197


572 WIENER KERAMIK Putto mit Salamander, um 1910 H. 10,5 cm. Entwurf: Anton Klieber. Cremefarbener Steingutscherben, polychrom glasiert. An der Unterseite bez.: Marke der Wiener Keramik, Künstlersignet (geprägt), Reste eines originalen Papieretiketts, beschriftet: 177. € 600 - 700

572

573 VILMOS ZSOLNAY, Pécs Waschschüssel, 1878-1900 Weite Glockenform. H. 15 cm; Dm. 51,2 cm. Steingutscherben, polychrom auf Weiß glasiert. Paradiesvögel und Insekten inmitten von verschiedenen Pflanzen. Bez.: Manufakturmarke, 19 (blau, unter Glasur); 913 (geritzt). Wenige flache Bestoßungen an der Unterseite. € 1.200 - 1.500 573

574 VILMOS ZSOLNAY, Pécs Schale 'Eichhörnchen', um 1900 Gebogte Rundform, am Rand plastisches Eichhörnchen auf Eichenblättern mit plastischen Eicheln. H. 9 cm; 35,2 x 33,5 cm. Steingut, Eosinrot glasiert. Bez.: Siegelmarke, erhaben, 0, 5776, 36 (geprägt). € 1.500 - 1.800

198

ÖSTERREICH – DEUTSCHLAND

574

07. Mai 2014


575

575 ABICHT & CO., Ilmenau Zwei Wandteller mit orientalischen Szenen, um 1900 41 x 38,6 cm; 40,3 x 38 cm; Terracotta, polychrom bemalt. Halb- bis ganzplastische Darstellungen. Bez.: Herstellermarke SCHUTZMARKE, DEPONIRT MADE IN GERMANY, bzw. JM 1, 5554 MUSTERSCHUTZ (geprägt). Dabei: Thematisch passender Tondo von Baehr & Maresch, Usti nad Labem. € 2.000 - 2.200 576 KÖNIGL. MAJOLIKA- UND TERRACOTTAWERKSTÄTTEN CADINEN Bär, um 1930 Stehend. H. 35,6 cm. Entwurf: A. Steiner. Majolikascherben, dunkelbraun und grün glasiert. Sockel bez.: A. Stein(...) (undeutlich). Unterseite: Manufakturmarke (geprägt), 0.39, u 4 (schwarz, gemalt). € 900 - 1.000

576

www.quittenbaum.com

199


577 HENRY VAN DE VELDE Vase, 1903/04 Auf sphärischem Stand konischer Korpus mit drei Ösenhenkel. H. 28,5 cm. Ausführung: Majolikafabrik und Kunsttöpferei Franz Ebersteins Nachf. Max Hohenstein, Bürgel. Irdenware, grüne und hellbraune Laufglasur mit feinem Craquelé. Bez.: 623. Ausst.-Kat. Henry van de Velde, Weimar 2013, Nr. 345. € 3.800 - 4.500

200

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


578 SIMON PETER GERZ, Höhr Bowlengefäß, um 1902 H. 30 cm; 36 x 25 cm. Steinzeug, grauer Scherben, glasiert, Ornamente dunkelgrün glasiert. Bez.: Manufakturmarke 1244 B (geprägt). € 400 - 500 578

579 JAKOB JULIUS SCHARVOGEL Henkelvase, 1903 Über eingezogenem Rundstand sich vorwölbender Korpus mit steiler Schulter und leicht ausgestellter Mündung. Drei blattartig gedrehte Henkel. H. 23,5 cm. Ausführung: Großherzogl. Keramische Manufaktur Darmstadt, 1906-13. Steinzeug, grau glasiert, mintgrünlich-graue Fließglasur. Bez.: Marke EL mit Krone (blauer Glasurstempel). Ulmer, Jakob Julius Scharvogel, Stuttgart 1996, S. 70. € 800 - 900 579

www.quittenbaum.com

201


580 TONWERKE KANDERN Vase 'Kiefernzweige', 1915-20 H. 30 cm. Majolikascherben, grüne und braune Schlickermalerei über Dunkelblau. Bez.: KTK, 738, 7 (geritzt). € 300 - 400 581 GROSSHERZOGL. MAJOLIKAMANUFAKTUR KARLSRUHE Tintenfass 'Putto', 1910-17 H. 15,8 cm; 11,4 x 18 cm. Steingutscherben, weiß und blau glasiert. Bez.: Manufakturmarke, 1519 (blau, gemalt), 5 (geprägt). € 300 - 400

582 GEORG KORDENBUSCH, Nürnberg (wohl) Bierseidel mit Zinndeckel, um 1750 H. 16,6 cm. Fayencescherben, Zinnglasur, violett gesprenkelt, blau, gelb und grün emailliert, zentrales Motiv mit Madonna mit Kind, Pflanzen. Zinnmontierung und Deckel. Scherben bez.: K, weiteres Zeichen (blau, gemalt), Deckel bez.: G. M. H. (graviert). Durch die Montierung verdeckte Bestoßung am Stand; Bereibungen; Daumenrast gelötet. € 600 - 700 583 MAX LAEUGER, Kandern Vase 'Glockenblumen', um 1897 H. 18,8 cm. Majolikascherben, grüne und weiße Schlickermalerei auf Dunkelblau. Bez.: MLK GESETZL. GESCHZT (geprägt), 10 H (geritzt). € 400 - 600

580

581

582

583

202

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


584

585

584 MAX LAEUGER, Kandern Große Kanne, um 1900 Hohe Ovalform mit steiler Schulter, einschwingendem Hals und kleinem Ausgießer. C-förmiger Henkel. H. 45 cm. Majolikascherben, Schlickerglasur in Grün und Gelb über Blau und Dunkelbraun. Stilisierte Bäumchen. Bez.: MLK GESETZL. GESCHZT, MUSTER GESETZL. GESCHTZT (geprägt), 7 H (geritzt), Papieretikett des Vertriebs, La Maison Moderne Paris. Für die Galerie La Maison Moderne, Paris. € 2.000 - 2.400

585 MAX LAEUGER, Kandern Vase 'Tulpen', um 1897 Hoher, leicht ovaler Korpus mit steiler Schulter und geradem Hals. H. 32,9 cm. Majolikascherben, Schlickermalerei in Grün und Schwarz über Blau. Bez.: 72, MUSTER GESETZL. GESCHTZT, MLK GESETZL. GESCHZT, H. (geprägt). Zwei Stellen an der Mündung retuschiert. Vgl. Kessler-Slotta, Max Laeuger, Saarbrücken 1985, S. 170, Nr. 35. € 1.200 - 1.500

www.quittenbaum.com

203


586 MAX LAEUGER, Kandern Übertopf 'Tulpen', um 1897 Weite, bauchige Form mit steiler Schulter und geradem Hals. H. 23,2 cm; Dm. 34 cm. Majolikascherben, schwarze und braune Schlickermalerei auf Grün. Bez.: MLK GESETZL. GESCHZT (geprägt), 16 X X V (geritzt). € 1.500 - 2.000 587 MAX LAEUGER, Kandern Kanne 'Tulpen', um 1897 Fast zylindrischer Korpus mit steiler Schulter und gerader Mündung. Kleiner Ausgießer, s-förmig geschwungener Henkel. H. 22 cm. Majolikascherben, Schlickermalerei in Grün und Orangebraun auf Blau. Bez.: MLK GESETZL. GESCHZT (geprägt), 14 S (geritzt). Kessler-Slotta, Max Laeuger, Saarbrücken 1985, S. 167, Nr. 25. € 800 - 1.000

586

587

588 MAX LAEUGER, Kandern Vase 'Vier Jahreszeiten', um 1897 Hohe Ovalform, gerader Mündungsring. H. 32,5 cm. Majolikascherben, hell- und dunkelblau glasiert, Schlickerauftrag, braun, grün, gelb und weiß. Bez.: MLK GESETZL. GESCHZT 12, E (geprägt). Flache Bereibungen. € 1.000 - 1.200

204

DEUTSCHLAND

588

07. Mai 2014


589 MAX LAEUGER, Kandern Krug mit Hopfen, um 1897 H. 17,9 cm. Majolikascherben, Schlickermalerei in Dunkelgrün, auf Blau, Gelb und Weiß. Bez.: MLK GESETZL. GESCHZT, MUSTER GESETZL. GESCHTZT (geprägt), 135 X, S (geritzt). € 500 - 600

589

590

590 MAX LAEUGER, Kandern Vase 'Weidenkätzchen', um 1897 H. 38,3 cm. Majolikascherben, in Blautönen glasiert mit schwarzem, braunem und gelbem Schlickerauftrag. Bez.: MLK GESETZL GESCHZT, M(...)ETZL GESCHTZT, 110, S (geprägt und geritzt). Mündungsrand restauriert. Kessler-Slotta, Max Laeuger, Saarbrücken 1985, S. 171, Nr. 36. € 600 - 700 591 MAX LAEUGER, Kandern Vase '1900' für die Pariser Weltausstellung, 1900 Kugelform mit geradem Hals. H. 15,1 cm. Majolikascherben, Schlickermalerei in Grün, Braun und Schwarz mit Olivenbäumen und Bez.: ANNO DOMINI 1900. Unterseite bez.: MLK GESETZL. GESCHZT, Vertriebssignet LMM für La Maison Moderne. Restauriert. Für die Galerie La Maison Moderne, Paris. Sehr selten! Kessler-Slotta, Max Laeuger, Saarbrücken 1985, S. 176, Nr. 51. € 600 - 800 591

www.quittenbaum.com

205


592 MAX LAEUGER, Kandern Vase 'Algen', um 1900 Kugelform mit leicht ausgestellter Mündung. H. 22 cm. Majolikascherben, grüne und schwarze Schlickermalerei auf Braun. Bez.: MUSTER GESETZL. GESCHTZT, MLK GESETZL. GESCHZT (geprägt), T. 1. S (geritzt). Retusche und Haarriss an der Mündung. € 1.000 - 1.400

592

593 MAX LAEUGER, Kandern Vase 'Gräser', um 1916 Bauchige Form mit geradem Hals. H. 17,2 cm. Majolikascherben, blaue und grüne Schlickermalerei auf Schwarz. Bez.: MLK GESETZL. GESCHZT (geprägt), 666, 4 (geritzt). € 700 - 900

593

594 MAX LAEUGER, Karlsruhe 'Figur mit Girlande', 1928 Unbekleidete Frauengestalt, eine Girlande um sich gewunden. L. 47 cm. Majolikascherben, weiß engobiert, Glasur in Violett und Blau. Bez.: M. L. 1928, N. 3385 (2x). € 2.800 - 3.000

594

206

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


595 MAX LAEUGER Große Deckelvase 'Zitronen', 1921 Balusterform mit runder Schulter und geradem Hals. Glockiger Deckel. H. 50 cm; Dm. 35 cm. Ausführung: Großherzogl. Majolikamanufaktur Karlsruhe, 1921-25. Majolikascherben, Schlickermalerei in Gelb und Dunkelblau, fast Schwarz. Bez.: Manufakturmarke, 1800, Baden (m), PROF. LÄUGER, b (geprägt). € 3.000 - 3.500

www.quittenbaum.com

207


596 MAX LAEUGER Vase 'Zweige', 1921-23 Balusterform mit geradem Hals. H. 31,2 cm. Ausführung: Großherzogl. Majolikamanufaktur Karlsruhe. Majolikascherben, weiß engobiert, Schlickermalerei in Schwarz und Gelb mit Grün. Bez.: Manufakturmarke, 1832 PROF. LÄUGER, Baden, Ea, P (geprägt). € 1.600 - 2.000

597 MAX LAEUGER Schale auf Fuß (Zweige), 1921-23 Weite Glockenform auf konischem Fuß. H. 22,3 cm; Dm. 40,2 cm. Ausführung: Großherzogl. Majolikamanufaktur Karlsruhe. Majolikascherben, weiß engobiert, grün glasiert, Schlickerauftrag in Dunkelblau und Schwarz. Bez.: Manufakturmarke, 1876, PROF. LÄUGER, Baden, Df HV (geprägt); originales Herstelleretikett. Bereibung am Mündungsrand. € 1.300 - 1.500 598 MAX LAEUGER Wandteller 'Zitronen', 1921-25 Dm. 31,5 cm. Ausführung: Großherzogl. Majolikamanufaktur Karlsruhe. Roter Majolikascherben, weiß engobiert, schwarzer und blauer Schlicker. Bez.: Herstellermarke 1811 PROF. LÄUGER, Made in Germany, weiteres Zeichen (geprägt). € 400 - 500

596

599 MAX LAEUGER Vase 'Blätter', 1921-25 Balusterform mit geradem Hals. H. 21,1 cm. Ausführung: Großherzogl. Majolikamanufaktur, Karlsruhe. Majolikascherben, weiß engobiert, Schlickermalerei in Blau und Schwarz. Ranken. Bez.: Manufakturmarke, 1866, PROF. LÄUGER, MADE IN GERMANY (geprägt). € 800 - 1.000

597

598

208

599

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


600

601

600 KERAMIK LEINWEBER & CARSTENS, Altona Schale und zwei Vasen, 1922/23 Schale, H. 4,4 cm; Dm. 12 cm; Vasen, H. 10,6-17,1 cm. Steinzeug, polychrom matt glasiert. Bez.: KERAMIK LEINWEBER & C. ALTONA, 14, 106, 368 (geprägt). Bach/Joppien, Mutz Modellverzeichnis der Keramiken, Hamburg 2004, S. 69, Nr. 11; S. 70, Nr. 24. € 300 - 400 601 KERAMIK LEINWEBER & CARSTENS, Altona Henkelvase, 1922/23 H. 19,2 cm. Irdenscherben, grün-gräuliche Laufglasur über Braun. Bez.: 149, KERAMIK LEINWEBER & C. ALTONA (geprägt). € 400 - 500 602 HERMANN MUTZ, Altona Drei Henkelvasen, 1899-1913 H. 7,8-28 cm. Steinzeugscherben, polychrom matt glasiert. Bez.: MUTZ ALTONA, Modellnummern 480, 1165 (geprägt). Vgl. Ausst.-Kat. Hermann und Richard Mutz, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Hamburg 2002, S. 131. € 300 - 400

603

602

603 HERMANN MUTZ, Altona Tintenzeug, 1902-13 H. 10 cm; 19,3 x 15 cm. Steinzeugscherben, dunkelblau und grün glasiert. Bez.: MUTZ ALTONA, 614 (geprägt), HERMANN MUTZ (schwarz, gemalt, wohl nicht autograph). Glaseinsatz bestoßen. Bach/Joppien, Mutz Modellverzeichnis der Keramiken, Hamburg 2004, S. 37. € 300 - 400

604 HERMANN MUTZ, Altona Schreibtischgarnitur, 1913-29 Drei Teile. Zwei Tintenfässer auf Ablage, H. 10,2 cm; 29 x 19,3 cm; Blotter, H. 10 cm; 17 x 8,4 cm; Briefständer, H. 10,2 cm; 17 x 11,3 cm. Steinzeug, blau-grün geflammt glasiert. Bez.: MUTZ Wwe, ALTONA (geprägt), originales Papieretikett. € 300 - 400

604

www.quittenbaum.com

209


605 J. VON SCHWARZ, Nürnberg Tablett, um 1900 Rechteckig gebogt, mit ausgesparten Griffen. 30,3 x 51,3 cm. Entwurf: Carl Sigmund Luber. Steingutscherben, polychrom glasiert, Fadenrelief. Motiv mit Frauenfigur in Landschaft. Metallmontierung. Bez.: 5046, R (geprägt), A 4 (schwarz, gemalt), Reste eines originalen Papieretiketts. € 1.400 - 1.500 606 J. VON SCHWARZ, Nürnberg Tablett, um 1900 Rechteckig, gerahmt. 31,5 x 12,5 cm. Entwurf: Carl Sigmund Luber. Steingutscherben, polychrom glasiert, Metall, vernickelt. Bez.: 1975 30 G.G.R. (geprägt). € 800 - 900

605

606

607

210

608

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


609

607 VILLEROY & BOCH, Dresden Deckeldose, um 1910 Vierseitig angelegt. H. 14,5 cm. Entwurf: Gustav Partz. Heller Fayencescherben, blau und weiß glasiert, reliefierter, stilisierter Blütendekor. Am Boden bez.: Herstellermarke, ENTW. PARTZ, 6736 (schwarz gestempelt). € 300 - 350 608 VILLEROY & BOCH, Dresden (zugeschrieben) Tablett 'Alpenveilchen', um 1920 43 x 32,4 cm. Steingutscherben, polychromer Umdruckdekor mit Alpenveilchen, Craquelé. Versilberte Messingmontierung. Undeutlich bez. € 150 - 200

611

611 WÄCHTERSBACHER STEINGUTFABRIK, Schlierbach Brotkasten 'Düsseldorf', um 1910 H. 17 cm; 45 x 26 cm. Entwurf: Eduard Schweitzer. Steingutscherben, weiß und schwarz glasiert, ebonisierte Holzmontierung und Messinggriff. Bez.: Bindenschild, 4688/3 (geprägt), D. R. G. M. Sch. No. 772381 (blauer Glasurstempel), Dec. 2251 (schwarzer Glasurstempel). Behrens, Wächtersbacher Steingut. Die Sammlung Angelika Jensen, Museum Flensburg, 2006, S. 30f. € 300 - 400

610

609 WÄCHTERSBACHER STEINGUTFABRIK, Schlierbach Tablett, um 1902 31 x 19,5 cm. Entwurf: Kunstabteilung Christian Neureuther. Steingutscherben, violett, blau und rot glasiert. Stilisierter Dekor. Bez.: Bindenschild, FYJM, 541/1 (geprägt), Marke der Kunstabteilung, g (blauer Glasurstempel). Rand alt restauriert, Haarriss. € 500 - 600 610 WÄCHTERSBACHER STEINGUTFABRIK, Schlierbach Henkelvase, 1907/08 H. 40 cm. Entwurf: Kunstabteilung Christian Neureuther. Steingutscherben, blassblau, grau und braun glasiert. Drei Falter, stilisiertes Blütenmotiv. Bez.: Bindenschild, 3527, GNPH (geprägt), Marke der Kunstabteilung, 372 (grüner Glasurstempel). Flache Bestoßung unter dem Stand. Frensch, Wächtersbacher Steingut, Königstein 1978, Nr. 169. € 250 - 300

612

612 WÄCHTERSBACHER STEINGUTFABRIK, Schlierbach Tablett, um 1905 54 x 32 cm. Steingut, reliefierter Dekor, weiß, hellblau und gelb glasiert. Versilberte Messingmontierung von Carl Deffner, Esslingen. Bez.: Bindenschild (grüner Glasurstempel), Dec 1406 (blauer Glasurstempel) / 7, 39 (blau, gemalt). Montierung mit Herstellermarke (geprägt). € 400 - 500

www.quittenbaum.com

211


614

613 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Vase, 1897 Über abgesetztem Stand sich stark vorwölbender Korpus mit trompetenartig eingezogenem Hals. H. 19 cm. Seger-Porzellan, weiß, OchsenblutGlasur. Bez.: Szeptermarke Sg. P (blau unter Glasur) 318 M (eingeritzt), ein Schleifstrich. € 250 - 300

613

614 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Mokkatasse mit Unterteller, 1902 H. 3,8 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasur in Grau, Weindekor in Reliefgold. Bez.: Szeptermarke (blau, unter Glasur), Reichsapfelmarke (rot, auf Glasur), gg (gold, gemalt), N, Jahresbuchstabe B (geprägt). € 250 - 300 615 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Zierteller, um 1903 Dm. 21 cm. Entwurf: Kamp. Ausführung: 1912. Porzellan, weiß, glasiert, durchbrochene Fahne, emaillierter Dekor mit Windenblüten und Reliefgold. Bez.: Szeptermarke (blau, unter Glasur), Reichsapfelmarke (rot, auf Glasur), Jahresbuchstabe M, 1 (geprägt), Malerzeichen (gold, gemalt). Bröhan-Museum Berlin, Vom Jugendstil zum Funktionalismus, Berlin o. J., S. 83. € 500 - 600

615

616 RICHARD STREHMEL Zierplatte 'Am Lützow', 1921 51,3 x 35 cm. Porzellan von KPM Berlin, weiß glasiert, reliefiert, polychrome Unterglasur mit Goldstaffage. In der Darstellung bez.: R.St. Rückseite bez.: Szeptermarke (blau, unter Glasur), E, Jahresbuchstabe (geprägt, nicht aufgelöst), R. Strehmel 1921 Charlottenburg "Am Lützow" (rot, gemalt). € 700 - 900 616

212

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


617 THEODOR SCHMUZ-BAUDISS Speiseservice 'Ceres', 1912 47 Teile. 3 Deckelschüsseln, H. 17 cm; 33 x 26,5 cm; H. 20 cm; 27,5 x 21 cm; Saucière auf Untersatz, H. 14 cm; runde Vorlegeplatte, Dm. 22 cm; 4 ovale Platten, 33,9 x 26 cm; 46 x 29,9 cm; 53,3 x 34,2 cm; 2 quadratische Vorlegeplatten, 23 x 23 cm; 12 Speiseteller, Dm. 25,6 cm; 12 Suppenteller, Dm. 25,2 cm; 12 Kuchenteller, Dm. 22 cm. Ausführung: Königl. Porzellanmanufaktur Berlin, 1913-15. Porzellan, weiß, glasiert, reliefiert, Goldstaffage. Bez.: Künstlersignet TSB (grün, unter Glasur), Szeptermarke (blau, unter Glasur), Reichsapfelmarke (rot, auf Glasur), Eisernes Kreuz (schwarz, auf Glasur), Formbezeichnungen, Jahresbuchstaben (geprägt), 50/35, Malersignet Hermann Kranz und Ernst Holzhüter (schwarz, gemalt). Wenige Bestoßungen. Bröhan-Museum Berlin, Vom Jugendstil zum Funktionalismus, Berlin o. J., S. 100; Ausst.-Kat. Theodor Schmuz-Baudiss, S. 151. € 12.000 - 14.000

www.quittenbaum.com

213


618 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR BERLIN Balustervase auf quadratischem Stand, um 1928 H. 32 cm. Entwurf: Ernst Böhm (zugeschrieben). Ausführung: 1936. Porzellan, weiß, glasiert, hummerrote Aufglasur und Gold. Bez.: Szeptermarke (blau, unter Glasur), Reichsapfelmarke, 25/61, By (rot, auf Glasur), 2, Jahresbuchstabe (undeutlich geprägt). Vgl. Jarchow, Berliner Porzellan im 20. Jahrhundert, Berlin 1988, Abb. S. 46. € 700 - 800 619 PORZELLANFABRIK FRAUREUTH Deckelgefäß mit Vogel, 1920er Jahre H. 16 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasur in vorwiegend Schwarz, Grau und Grün mit Gold. Bez.: Manufakturmarke Fraureuth Kunstabteilung, KUNSTABTEILUNG (...) PORZELLAN (grüner Glasurstempel), 20/562 56 (rot, gemalt). € 300 - 400

618

620 PORZELLANFABRIK FRAUREUTH 'Schlangenbeschwörerin', 1920er Jahre Nur mit Hut und Rock bekleidete, hockende Frauengestalt, sich rückwärts einer sich aufrichtenden Schlange zuwendend. H. 14,4 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Unterglasur, blaue Emaillierung und Gold. Sockel bez.: E. W. Am Boden: Manufakturmarke (grüner Glasurstempel), 22/83, 34 (grau, gemalt). Katalog der Kunstabteilung Wallendorf S.-M, Porzellanfabrik Fraureuth, o. O, o. J., S. 4. € 900 - 1.000

619

620

214

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


621 PORZELLANFABRIK FRAUREUTH 'Dame mit Muff', 1920er Jahre H. 22 cm. Entwurf: Margarete Becking. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Unterglasur. Bez.: Fabrikmarke (güner Glasurstempel, einfach gestrichen), 42 (geprägt). Katalog der Kunstabteilung Wallendorf S.-M, Porzellanfabrik Fraureuth, o. O, o. J., S. 25. € 500 - 600 622 BURG GIEBICHENSTEIN Dose, um 1930 H. 13,5 cm. Porzellan, weiß, glasiert, mit blauem eingestreuten Tupfendekor, Silberdeckel. Bez.: Burgmarke (geprägt); Deckel bez.: 925 (geprägt). € 300 - 400

621

622

623 PAUL SCHEURICH Reiterin, 1935 Im Damensitz, springend; Natursockel. H. 46 cm. Ausführung: Lorenz Hutschenreuther, Selb. Porzellan, weiß, glasiert. Sockel bez.: Scheurich 35 (geritzt). Unterseite: Manufakturmarke (grün, auf Glasur). Restauriert. Mey, Im Zeichen des Löwen, Hohenberg 2009, S. 207. € 700 - 800

623

624 LORENZ HUTSCHENREUTHER, Selb Brûle parfum Tänzerin 'Libelle' mit Untersatz, 1928-36 H. 31,4 cm (gesamt). Entwurf: Karl Tutter. Ausführung: bis 1938. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasur in Violett und Grün mit Gold. Bez.: Manufakturmarke Abteilung für Kunst (grüner Glasurstempel). Mey, Im Zeichen des Löwen, Hohenberg 2009, S. 330f. € 500 - 600

624

www.quittenbaum.com

215


625 KRAUTHEIM & ADELBERG, Selb Zwei Teetassen mit Untertellern, um 1900 H. 4,3 cm. Porzellan, weiß, glasiert. Aufglasur in Schwarz mit Gold. 'Christiansen'-Rosen. Bez.: Manufakturmarke (roter Glasurstempel), 5638 (schwarz, gemalt). Eine Tasse mit vertikalem Haarriss. € 500 - 600 626 KRAUTHEIM & ADELBERG, Selb Kleine Terrine, um 1900 H. 11,5 cm; 23 x 15,3 cm. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasur in Hellblau und Violett. Blumendekor. Goldumzogen. Bez.: Manufakturmarke (roter Glasurstempel), 4362 (gold, gemalt). Deckel restauriert. € 150 - 200

625

627 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Schale 'Krokus', 1896 Rund, leicht eingezogener Stand. H. 5,3 cm; Dm. 24 cm. Entwurf: Konrad Hentschel. Ausführung: vor 1924. Porzellan, weiß, glasiert, stilisierte Krokusblüten in mintgrüner und rotbrauner Unterglasur. Bez.: Knopfschwerter, 71 (blau, unter Glasur), U 116/2, 46 (geritzt). Vgl. Jedding, Meißener Porzellan des 19. und 20. Jahrhunderts, München 1981, S. 99, Abb. 115. € 2.000 - 2.400

626

627

628

216

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


629 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Kleine Deckeldose 'Pfauenfedern', um 1900 Rund, gewölbter Deckel. H. 5 cm. Entwurf: wohl Rudolf Hentschel. Ausführung: vor 1924. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasurdekor in Grün, Blau und Hellbraun mit Pfauenfedern. Bez.: Knopfschwerter (blau, unter Glasur), 2 (geprägt). Sammlungsnummer. Ausst.-Kat. Jugendstil in Dresden, Dresden 1999, S. 242 (dort Hentschel? bez.). € 700 - 900

629

628 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Terrine 'Krokus', 1896 Ovalform auf eingezogenem Stand mit blattartigen Henkeln. H. 11,5 cm; 31,3 x 17,4 cm. Entwurf: Konrad Hentschel. Ausführung: vor 1924. Porzellan, weiß, glasiert, stilisierte Krokusblüten in mintgrüner und rotbrauner Unterglasur. Bez.: Knopfschwerter (blau, unter Glasur), U 107 (geritzt), 31 (geprägt). Vgl. Jedding, Meißener Porzellan des 19. und 20. Jahrhunderts, München 1981, S. 99, Abb. 115. € 2.000 - 2.400 630

630 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Zierteller mit Landschaft, um 1910 Dm. 20,7 cm. Ausführung: vor 1924. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Unterglasur mit Teichlandschaft mit Enten. Bez.: Knopfschwerter (blau, unter Glasur). € 600 - 700 631 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN 'Pierrot' aus dem Ballett 'Karneval', 1913 Pierrot leicht verrenkt kniend, das Gesicht nach oben gewandt. Die Mütze zu seinen Füßen liegend. H. 18 cm. Entwurf: Paul Scheurich. Ausführung: vor 1924. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Auf- und Unterglasur. Bez.: Knopfschwerter (blau, unter Glasur), D 283 (geritzt), 111 (geprägt), 12 (schwarz, gemalt). Meissener Manuskripte Bd. VIII, Paul Scheurich, Meissen 1996, S. 24. € 2.000 - 2.200 631

www.quittenbaum.com

217


632

634

632 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Vorlegeplatte, um 1920 51,5 x 38 cm. Entwurf: Adelbert Niemeyer. Ausführung: 1934-45. Porzellan, weiß, glasiert, mit Aufglasurdekor in Violett, Grün und Gold, dreireihiges Schuppenrelief. Bez.: Schwertermarke (blau, unter Glasur, zweifach gestrichen), 4535 96 (geprägt). Bröhan-Museum Berlin, Porzellan, Bd. V/2, Berlin 1996, S. 64. € 500 - 600

633

633 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Zwei Kaffeetassen und eine Mokkatasse, 1898/1900 Zylindrisch bzw. sich leicht erweiternd mit gemuldeten Untertellern. H. 4,6-5,5 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor mit Gold. Verschiedene Pflanzen. Bez.: Manufakturmarke (blau, unter Glasur bzw. rot, auf Glasur), Gesetzlich geschützt, Malerund Dekornummern. Violette Kaffeetasse am Stand restauriert. € 600 - 800 634 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Vorlegeplatte 'Modern' mit Dekor 1322, um 1900 46,7 x 28,5 cm. Entwurf von Form und Dekor: Max Rossbach. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasurdekor mit Anemonen, violett und grün. Bez.: Manufakturmarke (blau, unter Glasur), Gesetzlich geschützt (rot, auf Glasur), 1322, 328, XXIII (violett, gemalt). Vgl. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1998, S. 95. € 400 - 500

218

SKANDINAVIEN

635

635 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Faun, 1914 Panflötespielender, sitzender Faun, einen Ziegenbock neben sich. Natursockel. H. 41 cm; 60 x 28 cm. Entwurf: Peter Simon Lamine. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: Bindenschild (2x), 411/2, 1 (geprägt). Horn des Ziegenbocks geklebt. € 1.400 - 1.600

07. Mai 2014


636 ROSENTHAL, Kronach 'Mädchen mit Bär', um 1900 H. 22,5 cm. Entwurf: Adolf Oppel. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasur in Gelb, Grün und Blau, Lüster. Stand mit Gold umzogen. Bez.: Manufakturmarke (goldener Stempel). € 600 - 700

636

638

638 ROSENTHAL, Selb Gitarrenspielerin 'Johanna Tervin', 1914 H. 17,5 cm. Entwurf: Thekla Harth-Altmann. Ausführung: um 1920. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Blau, Braun und Grau. Sockel hinten bez.: Johanna Tervin (geprägt, undeutl.); Unterseite bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), Modellnummer (geprägt, undeutl.). € 300 - 400

637 ROSENTHAL, Selb 'Empire-Tänzerin', 1913 H. 23,5 cm. Entwurf: Erna Freifrau von Langenmantel-Reitzenstein. Ausführung: 1917. Porzellan, weiß, glasiert, mit farbiger Unterglasurbemalung und Gold. Sign.: E. v. Langenmantel (geritzt). Bez.: Manufakturmarke, Weltkriegsmarke (grün, unter Glasur), ModellNr. 207/2 (geprägt). Struß, Rosenthal, Augsburg 1995, S. 50. € 400 - 500

637

639

639 ROSENTHAL, Selb 'Pierrette mit Gitarre', um 1920 Auf ein Kissen gestützt. H. 16,3 cm; 28 x 8,2 cm. Entwurf: Dorothea Charol. Ausführung: Zweigwerk Bahnhof Selb, 1921/22. Porzellan, weiß, glasiert, Aufglasurbemalung in Schwarz, Hellbraun und Rot mit Gold. Kissen bez.: D. CHAROL. Unterseite: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), 78 (geprägt). Gitarrenhals restauriert. Struß, Rosenthal, Augsburg 1995, S. 61. € 400 - 500

www.quittenbaum.com

219


640 ROSENTHAL, Selb Zicklein, 1927 H. 25,2 cm. Entwurf: Joao Da Silva. Ausführung: Zweigwerk Bahnhof-Selb, 1928. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasurmalerei in graubraunen Tönen. Unterseite bez.: JOAO-DA-SILVA (geprägt), grüne Glasurmarke in reliefierter Umrandung, Modellnummer 571 (geprägt). € 250 - 300 641 ROSENTHAL, Selb Schale mit Affe, um 1927 H. 11,2 cm; 19,5 x 13,5 cm. Ausführung: 1927. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur in Brauntönen. Bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), 11, 8 (geprägt). € 450 - 550 642 GERHARD SCHLIEPSTEIN 'Märchen', 1928 Schlanke Figur einer halbbekleideten jungen Frau, ein Reh am Kopf tätschelnd. H. 34,6 cm. Ausführung: Rosenthal, Selb, 1931. Porzellan, weiß, glasiert. Sockel bez.: Schliepstein (geprägt). Unterseite bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), 1001 (geprägt). Kat. Rosenthal Geschenke, 1930, S. 35. € 700 - 900

640

643 GERHARD SCHLIEPSTEIN Figur 'Herbst', 1928 Nur mit einem Rock bekleidete, stilisierte Frauenfigur, kniend, einen Korb voll Früchten haltend. H. 20 cm. Ausführung: Rosenthal, Selb, 1929. Porzellan, weiß, glasiert. Sockel bez.: Schliepstein (geprägt), 50 Jahre Rosenthal (geprägt) Porzellan. Unterseite bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur). Kat. Rosenthal Geschenke, 1930, S. 35. € 1.200 - 1.400

641

642

220

643

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


644

645

644 SCHWARZBURGER WERKSTÄTTEN FÜR PORZELLANKUNST, Unterweißbach Lampenfuß 'Aschermittwoch', 1920/21 H. 34,2 cm. Entwurf: Wolfgang Schwarzkopff. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst, U 379 (geprägt). € 500 - 700 645 JOHANN SELTMANN, Vohenstrauß Vase 'Segelboot', 1920er Jahre H. 33 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Unterglasur. Bez.: Manufakturmarke Kopenhagen (grün, unter Glasur), 10015 (gold, gemalt). Restauriert. € 200 - 300

646

646 VOLKSTEDTER PORZELLANFABRIK R. ECKERT & CO., Volkstedt-Rudolstadt Puttigruppe 'Gärtner', 1894-1907 H. 14,7 cm. Entwurf: Richard Eckert. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur. Bez.: Manufakturmarke (blauer Glasurstempel), 359, 32 (geprägt). Flügel des knienden Putto, ein Ast und ein paar Blüten bestoßen. € 200 - 250

647 ZEH, SCHERZER & CO., Rehau Affe, 1920er Jahre H. 19,2 cm. Entwurf: Kunstschule Nürnberg. Porzellan, weiß, glasiert, Unterglasur, braun, orange und schwarz. Sockel gold gefasst. Bez.: Manufakturmarke (grün, unter Glasur), KUNSTSCHULE NÜRNBERG 11 (geprägt). Brandriss auf dem Sockel. € 400 - 500

647

www.quittenbaum.com

221


648 ERNST BOHNE SÖHNE, Rudolstadt (wohl) Preussischer Hauptmann 1. Regiment 1740, um 1900 H. 24 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur. Sockel bez.: Pr. Hauptmann I. Regi. 1740 (schwarz, gemalt). Unterseite bez.: Manufakturmarke Krone N (blauer Glasurstempel), 1842 (geprägt). Ein Finger fehlt, zwei geklebt. Griff des Degens bestoßen. € 150 - 200

648

649

649 PORZELLANFABRIK SANDIZELL HÖFFNER & CO., Sandizell Elefant, 1951-60 H. 16,2 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur mit Gold. Bez.: Manufakturmarke N mit Krone Dresden (blauer Glasurstempel), Schwertermarke (blau, gemalt). € 100 - 150 650 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Paar Rokoko-Mokkatässchen H. 4,9-5,4 cm. Ausführung: vor 1924 bzw. nach 1924. Porzellan, weiß, glasiert, Rosendekor in Rosa und Grün mit Grau. Bez.: Knopfschwerter bzw. Schwertermarke (blau, unter Glasur, je zweifach gestrichen), Modellnummern (geprägt). € 250 - 300

650

651 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Gärtnerin, um 1780 H. 19 cm. Entwurf: Michel Victor Acier. Ausführung: 1816-1924. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur mit Gold. Bez.: Knopfschwerter (blau, unter Glasur), C 68 (geritzt), 42, 123 (geprägt), 9 (dunkelrot, gemalt). Hut, Daumen der linken Hand und Sichel restauriert. Blüten mit Fehlstellen. € 400 - 500 652 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Kartenlegerin, um 1780 H. 15,7 cm. Entwurf: Michel Victor Acier. Ausführung: 1816-1924. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur. Sockel vergoldet. Bez.: Schwertermarke (blau, unter Glasur), F. 64 (geritzt), 127 (geprägt), 45 (gold, gemalt). € 400 - 500

651

222

652

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


653 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Kleine Gärtnerin, um 1780 H. 15,8 cm. Entwurf: Michel Victor Acier (wohl). Ausführung: 1816-1924. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur mit Gold. Bez.: Schwertermarke (blau, unter Glasur), F 35(?) (geritzt), 43 (geprägt), 42 (rot, gemalt). € 400 - 500

653

654

654 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Zwei Figuren, 'Frühling' und 'Herbst', wohl 19. Jahrhundert H. 24,5-25 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychrome Aufglasur mit Gold. Bez.: Schwertermarke (blau). Frau: kleiner Finger der linken Hand bestoßen. Mann: Ein Bogen der Haarschleife und ein Blatt bestoßen. € 500 - 600 655 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Bologneser Hund, um 1770 H. 15,5 cm. Entwurf: Johann Joachim Kaendler. Ausführung: 1924-33. Porzellan, weiß, glasiert. Bez.: Pfeiffermarke (blau, unter Glasur, ein Schleifstrich), 51 (geprägt), C 77 (geritzt). Bart restauriert. Vgl. Berling, Meissen China, New York 1972, Tafel 4. € 500 - 600 655

656 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Kaffeetasse mit Unterteller, 18. Jahrhundert H. 5,5 cm. Ausführung: nach 1924. Porzellan, weiß, glasiert, blauer Unterglasurdekor und Goldmalerei. Bez.: Schwertermarke (blau, unter Glasur, zweifach gestrichen), Modellnummer (undeutl. geprägt), 383a/6 bzw. 12 (gold, gemalt). € 100 - 150

656

657 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Zierteller, um 1890 Dm. 30 cm. Ausführung: 1951. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Blumendekor mit Gold. Bez.: Schwertermarke (blau, unter Glasur, zweifach gestrichen), F 152, 33, Jahreszeichen (geprägt), 13ag 14 (grau, gemalt). € 150 - 200

657

www.quittenbaum.com

223


658

659

658 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Pillendose, 1920er Jahre H. 5,4 cm; Dm. 9,1 cm. Ausführung: nach 1924. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Blumendekor. Bez.: Schwertermarke (blau, unter Glasur, zweifach gestrichen), Modellnummer 440 (geprägt), 38a/2 (rot, gemalt). Deckel innen am Rand flach bestoßen. € 100 - 150 659 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Rokoko-Tablett Gebogtes Quadrat mit ausgesparten Griffen. 40,8 x 40,8 cm. Ausführung: 1953. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Dekor mit Rosen und anderen Blumen, Goldmalerei. Bez.: Schwertermarke (blau, unter Glasur), 297, I57, Jahreszeichen (geprägt), 3329 25 (grün, gemalt). € 800 - 1.000 660 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Vase mit Blumen H. 25,4 cm. Ausführung: 1960. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Blumendekor; Mündungsrand und Stand mit Gold. Bez.: Schwertermarke (blau, unter Glasur), 180, 28, Jahreszeichen (geprägt), 46a/89 (orange, gemalt). € 300 - 350

660

661 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Kaffee- und Teeservice 'Weinlaub' 17 Teile. Kaffeekanne, H. 25,5 cm; Teekanne, H. 15,5 cm; Milchkanne, H. 9,7 cm; Butterschale mit Deckel, H. 9 cm; Dm. 21 cm; 6 Tassen mit Untertellern, H. 6,7 cm; 6 Kuchenteller, Dm. 18,2 cm; ovale Vorlegeplatte, 28,8 x 21,5 cm. Ausführung: meist 1960/70er Jahre. Porzellan, weiß, glasiert, grüner Unterglasurdekor. Bez.: Schwertermarke, oft mit Schleifstrichen (blau, unter Glasur), Modellnummern, Jahreszeichen (geprägt), 15a/34 (schwarz, gemalt). Teekanne geklebt; Tülle berieben; Milchkanne bestoßen. Reibig (Hrsg.), Meißner Porzellan, Dresden 1973, Nr. 189. € 250 - 300 662 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Tasse mit Unterteller 'Zwiebelmuster' H. 6,5 cm. Ausführung: 1961. Porzellan, weiß, glasiert, blaue Unterglasur. Bez.: Schwertermarke, 19 bzw. 12 (blau, unter Glasur, zweifach gestrichen), Modellnummern 00572 bzw. 562 (geprägt). € 100 - 120 663 STAATL. PORZELLANMANUFAKTUR MEISSEN Vase 'Zwiebelmuster' H. 16,2 cm. Ausführung: 1963. Porzellan, weiß, glasiert, blaue Unterglasur. Bez.: Schwertermarke, 31- (blau, unter Glasur, zweifach gestrichen), 478, 50, Jahreszeichen (geprägt). € 120 - 150

661

224

DEUTSCHLAND

07. Mai 2014


664 EDUARD FRIEDRICH MÜHLENFELD oder WILHELM JÄGER & NACHFOLGER, Eisenberg Tasse und Unterteller 'Zwiebelmuster', um 1900 H. 6,5 cm. Ausführung: bis 1960. Porzellan, weiß, glasiert, dunkelblaue Unterglasur. Bez.: M. P. M. (blau, unter Glasur). € 80 - 100 665 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Zwei Henkelkrüge 'Gerippt', ab 1892 H. 12,3-17 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit Blüten. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild, 5, K (Blindstempel), 1632 E 174, 41 (grün, gemalt) bzw. Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild, 4, F (Blindstempel), 1632 E 174/27 (rot, gemalt). Vgl. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 38. € 200 - 240

666 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Teeservice 'Gerippt', ab 1892 30 Teile. 6 Teetassen und Untertassen, H. 9 cm; Dm. 13,5 cm; 6 Gebäckteller, Dm.15,8 cm; 12 Kuchenteller, Dm. 18,7 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit verschiedenen Blüten. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild (Blindstempel), 52/24 (geprägt) bzw. Malernummern 1632 (rot, gemalt). Bei drei Kuchentellern kleine Bestoßungen an der Fahne. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 34. € 180 - 220

662

663

664

665

666

www.quittenbaum.com

225


667 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Zwei große Servierteller 'Rokoko', 1893/94 Dm. 33,3 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit unterschiedlichen Blumen. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild, 2 (Blindstempel), o.L 92 (braun, auf Glasur) bzw. o. 2721, 32 (violett, gemalt), 4 (undeutl. geritzt). Nach einem Modell um 1758. € 300 - 360 668 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Zwei Deckelterrinen 'Rokoko', 1893/94 H. 17,5 cm; L. 28 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit verschiedenen Blüten, plastisch gearbeiter Knauf. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild, 1 (Blindstempel), N32531, 338, 57, (schwarz, auf Glasur), 4 (undeutl. geritzt). Nach einem Modell um 1758. Knauf einer Terrine fachgerecht restauriert. Vgl. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 33, 37. € 400 - 480 669 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Zwei Saucieren und eine Schale 'Rokoko', um 1893/94 3 Teile. Zwei Saucieren, H. 10 cm; 24 x 19 cm; Schale, H. 9,8 cm; Dm. 21,5 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit verschiedenen Blüten. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), Rautenschild (Blindstempel), N32531, 338, 57 bzw. oL. 32 (braun, gemalt). Nach einem Modell um 1758. € 120 - 140

667

668

669

226

DEUTSCHLAND – GB – USA

07. Mai 2014


670 KÖNIGL. PORZELLANMANUFAKTUR NYMPHENBURG Deckelterrine 'Rokoko', um 1893/94 H. 27 cm; 33 x 27 cm. Porzellan, weiß, glasiert, polychromer Aufglasurdekor, Motiv mit verschiedenen Blüten, plastisch gearbeiter Knauf. Bez.: Manufakturmarke Nymphenburg (grün, unter Glasur), 1 (Blindstempel), N32531, 338, 57 (braun, gemalt). Nach einem Modell um 1758. Vgl. Ziffer, Nymphenburger Moderne, München 1997, S. 36. € 500 - 600 670

671 ROYAL DOULTON, Burslem Cachepot, um 1902 H. 16 cm. Steingutscherben, reliefierter Ast- und Blattdekor, braun und blau glasiert, lüstriert. Bez.: Manufakturmarke, 2109, m (geprägt) € 400 - 500

671

672 ARTUS & ANNE VAN BRIGGLE, Colorado Springs, USA Vase, um 1900 H. 17,1 cm. Ausführung: wohl 1920/30er Jahre. Steinzeug, dunkelrot und blau glasiert, reliefierte Libellen an den Seiten. Bez.: Signet AA, VAN BRIGGLE Colo Sprgs (geritzt). € 300 - 400

672

www.quittenbaum.com

227


SKULPTUREN 673 EMILE BRUCHON Deckeldose, um 1898 Floral bewegte Rundform mit zwei blattartigen Henkeln, Deckel in Blütenform, daraus ein Frauenkopf hervorwachsend. H. 12,2 cm; 20,1 x 14,9 cm. Bronze, braun patiniert. Bez.: BRUCHON, CIRE PERDU BRONZE (bossiert). € 1.400 - 1.600 674 AUGUSTE NICOLAS CAIN Löffler, um 1870 H. 13,5 cm (mit Sockel). Bronze, dunkel patiniert, braun-gelber Marmorsockel. Bez.: CAIN (vertieft). € 400 - 500

673

675 DEMÈTRE H. CHIPARUS, Paris Kind mit Regenschirm, 1920er Jahre Lachender Knabe, sich leicht vorbeugend, einen aufgespannten Regenschirm über sich haltend; Achteck-Sockel. H. 26,2 cm (mit Sockel). Ausführung: Etling, Paris. Bronze, versilbert und vergoldet, teilweise dunkel patiniert, heller Onyxsockel. Schirm am Rand bez.: Chiparus, ETLING PARIS (bossiert). Shayo, Chiparus Master of Art Deco, New York 1999, S. 37; Catley, Art Deco and other figures, Woodbridge 1998, S. 65. € 2.400 - 3.000

674

228

675

SKULPTUREN

07. Mai 2014


676 DEMÈTRE H. CHIPARUS, Paris 'Balletttänzerin', 1920er Jahre Tänzerin in einem Kleid mit Kragen und weitem Reifrock, auf den Zehen stehend, die Arme in Pose nach oben ausgestreckt. Kopf nach rechts geneigt. H. 33,4 cm (mit Sockel). Bronze, vergoldet, Kopf, Hals und Hände aus geschnitztem Elfenbein; brauner Onyxsockel. Sockel sign.: Chiparus (graviert). Shayo, Chiparus Master of Art Deco, New York 1999, S. 84; Catley, Art Deco and other figures, Woodbridge 1998, S. 61, S. 88. € 12.000 - 15.000

www.quittenbaum.com

229


677 ENTFÄLLT 678 ENTFÄLLT 679 LUDWIG DASIO Reh, um 1900 Stehend. H. 25,4 cm (mit Sockel). Ausführung: Priessmann, Bauer & Co., München. Bronze, poliert, schwarzer Marmorsockel. Plinthe bez.: LUDW. DASIO, PRIESSMANN BAUER & CO., MÜNCHEN (bossiert). € 500 - 800 679

680 JOÉ DESCOMPS, eigentl. JOSEPH JULES EMMANUEL CORMIER. Paris Frauenakt, um 1915 Stehende unbekleidete junge Frau mit erhobenen Armen; hoher Onyxsockel. H. 17,6 cm (mit Sockel). Geschnitztes Elfenbein. Nicht bez. € 1.200 - 1.500 681 ENTFÄLLT

230

SKULPTUREN

680

07. Mai 2014


682 DONATELLO GABBRIELLI Badende, um 1920 Auf einem Felsen sitzende unbekleidete Frauengestalt, den Kopf gesenkt. H. 53,3 cm. Alabaster und weißer Marmor. Signiert: D. Gabbrielli (graviert). € 4.800 - 5.500

www.quittenbaum.com

231


683

684

683 AMADEO GENNARELLI, Italien Büste, um 1930 Schlafende Frau mit Zopf. H. 33 cm. Majolikascherben, mattbraun glasiert, patinierte Bronze nachahmend. Bez.: Gennarelli, F G. (vertieft). € 700 - 800 684 JEAN-LÉON GÉRÔME Löwe, um 1890 Steigend, auf Natursockel. H. 34,5 cm. Ausführung: Emile Muller, Ivry. Steinzeugscherben, gelbbraun und grün mattglasiert, patinierte Bronze nachahmend. Bez.: GEROME, E. Muller (vertieft), Siegelmarke (geprägt). Unterseite: 238, Manufakturmarke, REPRODUCTION INTERDITE 183 (geprägt). € 400 - 500 685 AFFORTUNATO GORY, Florenz 'Kugeltänzerin', 1920er Jahre Unbekleidete Frauengestalt mit einer Kugel tanzend. H. 41 cm; 28 x 11 cm. Bronze, dunkelgrün patiniert, Kopfschmuck teilweise kupferrot kalt bemalt. Steinkugel, Marmorsockel. Bez.: Gory (bossiert). € 2.800 - 3.200

685

232

SKULPTUREN

07. Mai 2014


686 AFFORTUNATO GORY, Florenz Tänzerin, um 1910 In Pose. Ein Stirnband aus Perlen im Haar, langes Kleid mit reich verziertem Bustier. H. 36,5 cm. Bronze, vergoldet, Kopf, Hals, Arme und Füße aus geschnitztem Elfenbein. Schwarzgrüner Marmorsockel. Gewand an der Rückseite bez.: Gory (bossiert). Kleiner Finger der linken Hand abgebrochen. € 6.500 - 7.500

www.quittenbaum.com

233


687 AFFORTUNATO GORY, Florenz 'Kugeltänzerin', 1920er Jahre Unbekleidete kniende Frauenfigur mit Haarschmuck, eine Kugel hinter ihrem Rücken jonglierend; schwarz-grau-brauner Marmorsockel. H. 63,8 cm; 41 x 12,8 cm (mit Sockel). Bronze, braun patiniert. Hinterer Fuß bez.: A. Gory (bossiert). Marmorsockel an einer Ecke bestoßen. € 7.000 - 8.000

234

SKULPTUREN

07. Mai 2014


688 KARL HAGENAUER, Wien (zugeschrieben) Flamencotänzerin, 1930er Jahre In Pose mit schwingendem Rock und erhobenen Armen. H. 24,3 cm. Ausführung: Werkstätten Hagenauer, Wien, nach 1957. Messing, Walnußholz, dunkel gebeizt. Bez.: HAGENAUER WIEN, wHw, MADE IN AUSTRIA, Handmade (undeutlich geprägt). Vgl. Kronsteiner, Hagenauer, Wien 2011, S. 67. € 2.000 - 2.400

688

689 KARL HAGENAUER, Wien (zugeschrieben) Tanzende Afrikanerin, 1940er Jahre H. 26 cm. Ausführung: Werkstätte Hagenauer, Wien, 1940er Jahre (zugeschrieben). Messing, schwarz patiniert. Undeutl. bez.: Hand(...). Vgl. Kronsteiner, Hagenauer, Wien 2011, S. 74. € 1.800 - 2.200

689

www.quittenbaum.com

235


690

690 WERKSTÄTTE HAGENAUER, Wien Paar Kandelaber, 1930er Jahre Sechsflammig. H. 30,6 cm; 35,2 x 14,5 cm. Metall, vernickelt. Bez.: wHw, MADE IN AUSTRIA. Eine Tülle gelockert. € 10.000 - 12.000

691 WERKSTÄTTE HAGENAUER, Wien Matrose, 1930er Jahre H. 12,5 cm. Ebonisiertes Holz, verchromtes Metall. Bez.: HAGENAUER WIEN, wHw, MADE IN AUSTRIA (geprägt). € 500 - 700 691

236

SKULPTUREN

07. Mai 2014


692 WERKSTÄTTE HAGENAUER, Wien (zugeschrieben) Wandmaske, um 1950 Frauengesicht mit geschlossenen Augen, die Locken seitlich aus gebogenem Metall. 30,5 x 16,8 cm. Walnussholz, verchromtes Metall. € 1.100 - 1.200 693 WERKSTÄTTE HAGENAUER, Wien Büste eines Afrikaners, um 1937 Im Profil nach rechts. H. 30,5 cm. Bronze, vernickeltes Metall. Bez.: wHw, MADE IN VIENNA AUSTRIA, ATELIER HAGENAUER WIEN (geprägt). € 2.000 - 2.200 694 WERKSTÄTTE HAGENAUER, Wien Sitzende Afrikanerin, 1950er Jahre Unbekleidet, die Hände auf eine Schulter gelegt. H. 26,5 cm. Exotisches Holz, teilweise ebonisiert, verchromtes Metall. Bez.: wHw, HAGENAUER WIEN MADE IN AUSTRIA (geprägt, verschlagen). € 1.000 - 1.200 692

693

694

www.quittenbaum.com

237


695

696

695 JEAN-ANTOINE INJALBERT Mädchenbüste, um 1890 Büste einer lachenden jungen Frau, nach links über ihre Schulter schauend. Onyxsockel. H. 27 cm (mit Sockel). Ausführung: Siot, Paris. Bronze, vergoldet. Schulter bez.: A. Injalbert. Rückseite: SIOT-PARIS 722 G (vertieft). € 1.000 - 1.200 696 JOSEF JOSEPHU Tanzende, um 1928 H. 31 cm (mit Sockel). Ausführung: Argentor, Wien. Metallguß, dunkelgrün patiniert, grüner Onyxsockel. Plakette auf dem Sockel bez.: J. JOSEPHU Sculpt. ARGENTOR VIENNE. € 500 - 600 697 HANS KECK Javanesische Tänzerin, um 1925 In Kostüm, auf von drei Elefanten getragener Plinthe und dreieckigem Walnußsockel. H. 32,1 cm. Bronze, teilweise emailliert, Kopf und Hände aus geschnitztem Elfenbein, bemalt. Plinthe bez.: Keck fec. (geritzt). € 1.800 - 2.500

697

238

SKULPTUREN

07. Mai 2014


698 ALEXANDER KÉLÉTY, Budapest Pierrot und Pierrette, um 1925 Mann und Frau in Kostümen mit Maske, tanzend. Er hat ihr gerade die Maske entrissen. H. 49 cm (mit Sockel). Bronze, versilbert und vergoldet, Masken schwarz kalt bemalt, Arme, Hände und Köpfe aus geschnitztem Elfenbein. Gelblichweißer Onyxsockel. Sockel sign.: A. Kelety (geritzt). Finger der rechten Hand der Pierrette ausgebessert. € 10.000 - 12.000

www.quittenbaum.com

239


699 RICHARD W. LANGE Malteser Ritter, um 1920 H. 45 cm. Bronzeguß, silber und rot kalt bemalt, Gesicht aus geschnitztem Elfenbein; schwarzer Schiefersockel. Am Sockel sign.: Rich. W. Lange. Vordere linke Ecke des Sockels flach bestoßen. € 2.000 - 2.400 700 AGATHON LÉONARD, eigentl. LÉONARD VAN WEYDEVELDT Figurengruppe, um 1898 Zwei Tänzerinnen in fließenden Gewändern, einander untergehakt. H. 20,6 cm (mit Sockel). Bronze, dunkel patiniert, schwarzer Marmorsockel. Saum des Gewandes der einen Frau hinten bez.: Agathon LÉONARD (bossiert). € 1.800 - 2.000

699

700

701 JOSEF LIMBURG 'Don Ugo', 1901 Darstellung eines Geistlichen mit den Händen in den Rocktaschen; Rechtecksockel mit abgeschrägten Kanten. H. 42 cm. Ausführung: Heinze & Barth, Berlin (wohl). Bronze, braun patiniert, auf schwarzen Marmor montiert. Sockel bez.: DON UGO, Jos. Limburg Roma 1901, H-B (geritzt). Die Figur wurde ab 1922 auch von Rosenthal, Selb ausgeführt, Modell-Nr. 619, vgl. Ausst.-Kat. Rosenthal, Hundert Jahre Porzellan, Kestner-Museum Hannover, Stuttgart 1982, S. 245. € 800 - 1.000

701

240

SKULPTUREN

07. Mai 2014


702 CLAUDIUS MARIOTON 'Phoebe', 1889 Sonnengöttin, auf einer Kugel stehend. H. 27,5 cm. Bronze, dunkel patiniert, roter Marmorsockel. 'Wolke' bez.: MARIOTON. Plinthe bez.: PHOEBE, SALON 1889 (vertieft). € 800 - 900

702

703 EUGEN MAYER-FASSOLD, München Schwesternpaar, 1920er Jahre Stehend, sich an den Händen haltend, mit einem Tuch nur spärlich bedeckt. H. 67 cm. Metallguß, grünlich-schwarz patiniert. Sockel sign.: M.-FASSOLD. € 3.700 - 4.000 703

www.quittenbaum.com

241


704 GEORGES MORIN, Berlin Kamelreiterin, um 1920 Junge Frau in orientalischem Gewand mit Hosen auf einem aufgezäumten Kamel sitzend; Reitgerte in der Hand. Naturplinthe, schwarzer Marmorsockel. H. 37,5 cm; 27,3 x 10,6 cm. Bronze, dunkel patiniert, dunkelrot kalt bemalt. Gewand vergoldet, Gesicht, Hals und Arme aus geschnitztem Elfenbein. Plinthe sign.: MORIN (bossiert). € 3.000 - 3.300

704

705 ALEXANDRE OULINE 'Danseuse au voile', um 1925 Unbekleidete Frau mit Tuch, im Sprung. Schwarz-grau-brauner Marmorsockel. H. 37,2 cm; 55 x 15 cm. Bronze, dunkelgrün patiniert. Tuch hinten bez.: A. OULINE (bossiert). € 2.200 - 2.500 705

242

SKULPTUREN

07. Mai 2014


706

706 JEAN JACQUES PRADIER (nach) Tänzerin mit Kalebassen, um 1840 Unbekleidete, wild tanzende Frauengestalt mit zwei Kürbisvasen in den Händen. Ein Tuch von ihrer Hüfte rutschend. H. 29,4 cm. Bronze, dunkel patiniert. Plinthe undeutl. bez. Berman, Bronzes Sculptors and Founders, Chicago 1980, Bd. V, S. 1078, Nr. 4303. € 1.400 - 1.600

707

707 FERDINAND PREISS 'Pomona', 1910er Jahre Nur mit einem langen Umhang halb verhüllte stehende Gestalt der Göttin im Kontrapost, mit der ausgestreckten linken Hand eine Fußschale mit Früchten haltend, ihren Kopf zur Seite gewandt. H. 21,1 cm (mit Sockel). Ausführung: Preiss & Kassler, Berlin. Geschnitztes Elfenbein, Bronze, grau-violetter Marmorsockel. Plinthe bez.: F. Preiss, Gießerstempel von Preiss und Kassler (bossiert). Shayo, Ferdinand Preiss, Woodbridge 2005, S. 112. € 3.500 - 4.500

www.quittenbaum.com

243


FERDINAND PREISS (1882 Erbach - Berlin 1943) Johann Philipp Ferdinand Preiss begann seine Ausbildung in der Elfenbein-Schnitz-Werkstatt seines Onkels Philip Willmann. Nach seinem Abschluss blieb er noch ein paar Jahre weiter für seinen Onkel tätig und bildete sich daneben an der neu gegründeten Berufsfachschule in Erbach weiter. Reisen und Studienaufenthalte führten ihn u.a. nach Berlin, Mailand und Paris. 1907 war er kurzfristig in der Firma von Karl Haebler in Baden-Baden tätig, wo er seinen späteren Kompagnon Arthur Kassler kennen lernte. Zusammen gründeten sie in Berlin die Firma 'Preiss & Kassler Werkstatt für Elfenbein und Kunst'. Mit immerhin sechs Angestellten fertigten sie Skulpturen, kleine Gegenstände und Schmuck aus Elfenbein. Kassler kümmerte sich um die Finanzen während Preiss von Anfang an die künstlerische Leitung der Werkstatt übernahm. Bald begann er damit, die antike Technik des Chryselephantin (Chrys = Gold; elephantinos = aus Elfenbein) wieder aufleben zu lassen. Bis zum ersten Weltkrieg, als die Werkstatt temporär geschlossen werden musste, hatten Preiss & Kassler mit diesen Figuren, die zu der Zeit noch dem klassischen Stil huldigten, großen Erfolg im Inund Ausland. Die Bronzeteile dafür erhielt er von der bekannten Berliner Gießerei H. Gladenbeck & Sohn. Ein gutes Beispiel ist die Figur der Göttin 'Pomona' (Kat.-Nr. 707), ein Entwurf aus den 1910er Jahren. Nach Beendigung des Krieges gab es zunächst Schwierigkeiten, Material für Figuren zu bekommen, aber in den zwanziger Jahren gelang es Preiss mit seinem neuen Stil, das pralle Leben der nun 'Goldenen Zwanziger' abzubilden und damit das Interesse der Kunden in Deutschland und auch im Rest der Welt wieder zu entfachen. Die hier angebotene Figur 'Con Brio' sowie die zwei folgenden geben die neue Zeit passend wieder.

244

SKULPTUREN

07. Mai 2014


708 FERDINAND PREISS 'Con Brio', um 1925 Tänzerin in Zweiteiler mit Haube und Feder in Pose auf einem Bein stehend, die Arme ausgestreckt. H. 30 cm (mit Sockel). Schale, 30,2 x 23,2 cm. Geschnitztes Elfenbein, Haube, Zweiteiler und Plinthe aus Bronze, vergoldet und versilbert, kalt grün bemalt; Onyxschale. Plinthe bez.: F. Preiss (bossiert). Schale hinten mit zwei Bestoßungen. Shayo, Ferdinand Preiss, Woodbridge 2005, S. 174; Catley, Art Deco and other figures, Woodbridge 1998, S. 283. € 12.000 - 14.000

www.quittenbaum.com

245


709 FERDINAND PREISS Flammentänzerin, um 1928 Über sechsseitigem Onyxsockel stehende Tänzerin mit nacktem Oberkörper und zurückgenommenem Kopf, in artistischer Pose, in den ausgestreckten Händen Fackeln haltend. H. 40,8 cm (mit Sockel). Ausführung: Preiss & Kassler, Berlin. Bronze, kalt bemalt, Kopf, Arme und Beine aus geschnitztem Elfenbein. Fackeln aus Elfenbein und bernsteinfarbenem Bakelit. Onyxsockel mit Einlagen aus schwarzem Marmor. Auf der blattartig verzierten Bekrönung des Sockels sign.: Preiß (geritzter Schriftzug). Eine Fackelspitze gebrochen, durch die haltende Hand verdeckt. Dieselbe Tänzerin stand wohl Modell für die Figur der springenden Fackeltänzerin, die 1930 auf der Leipziger Messe ausgestellt war. Beide bilden in der Konsequenz der Darstellung eines der kühnsten Bravourstücke der Art Déco-Plastik überhaupt. Sowohl durch die Eleganz der Bewegung als auch durch die Feinheit der Schnitzerei zeigt die Figur eine selten erreichte Meisterschaft. Die halblangen Haare der Tänzerin sind in ihrer Gestaltung selbst kleine züngelnde Flammen. B. Catley, Art deco and other figures, S. 281; Ausst.-Kat. Vom Jugendstil bis Art Déco, Elfenbeinmuseum Erbach, 1998, Nr. 53; Shayo, Ferdinand Preiss Art déco sculptor, Woodbridge 2005, S. 165 und Rückumschlag. € 13.000 - 16.000

246

SKULPTUREN

07. Mai 2014


www.quittenbaum.com

247


710 FERDINAND PREISS Tänzerin, um 1925 Tänzerin in Zweiteiler, mit Haube und einer Art Krone auf der Spitze stehend mit ausgebreiteten Armen. H. 26,5 cm (mit Sockel). Geschnitztes Elfenbein, Zweiteiler aus Bronze mit grüner kalter Bemalung; Onyxsockel. Nicht bez. Vgl. Catley, Art Deco and other figures, Woodbridge 1998, S. 282 ('Cabaret Girl'); Ausst.-Kat. Schönheit in Elfenbein, Deutsches Elfenbein-Museum Erbach, 1998, S. 51. Bonham‘s New York hatte am 14. Dezember 2011 in der Auktion 19432 unter der Losnummer 3165 das gleiche Modell mit Signatur und einem Authentifizierungsschreiben von Bryan Catley aus dem Jahr 1981 angeboten. € 7.000 - 9.000

248

SKULPTUREN

07. Mai 2014


711

712

711 GUGLIELMO PUGI Mädchenbüste, Ende des 19. Jahrhunderts Mit Kopftuch. H. 37,5 cm (mit Sockel); 40 x 18 cm. Alabaster, weißgrauer Marmorsockel. Sockel bez.: Pugi (vertieft). € 1.000 - 1.200 712 GUGLIELMO PUGI Mädchenbüste, 1914 Büste einer jungen Frau mit Kopftuch. Hoher, zylindrischer Sockel. H. 35 cm (mit Sockel). Alabaster, weißgrauer und schwarzgrauer Marmor. Im Rücken bez. u. sign.: Exposition Lyon 1914, Pugi (geritzt). € 800 - 1.000 713 GEORG ROCH 'Dressierter Seelöwe', um 1925 Einen Ball balancierend. H. 36 cm (mit Sockel). Bronze, braun patiniert, schwarzgrüner Marmorsockel. Plinthe bez.: GEORG ROCH. Exemplare befinden sich im Besitz der Staatl. Kunstsammlungen Dresden und der Hamburger Kunsthalle. € 1.000 - 1.200

713

www.quittenbaum.com

249


714 EDOUARD MARCEL SANDOZ, Paris Hase, um 1917 Sitzend. Schwarz-grauer Marmorsockel. H. 8 cm; 10,2 x 6,2 cm (mit Sockel). Ausführung: Susse Frères, Paris. Bronze, versilbert. Am Rand bez.: Susse Frs Edts. Paris (bossiert). Kat. Edouard Marcel Sandoz, De la sculpture à la porcelaine, Paris 1999, S. 82. € 1.500 - 1.800

714

715 GERHARD SCHLIEPSTEIN, Berlin 'Hermes', 1920er Jahre Nur mit einem Tuch bekleidete Männergestalt, auf einem verschnürten Paket sitzend, die Flügelschuhe an den Füßen. H. 26 cm (mit Sockel). Bronze, braun patiniert; braungrauer Marmorsockel. Plinthe sign.: Gerh. Schliepstein Fec. (bossiert). Eindellungen, Gußnähte sichtbar. € 1.000 - 1.200

715

716 JULIUS SCHMIDT-FELLING, Berlin Panther, um 1910 Schleichend. H. 17,8 cm; 42,8 x 11 cm. Bronze, dunkel patiniert. Sockel bez.: SCHMID-FELLIG (!) (bossiert). € 1.300 - 1.500 716

250

SKULPTUREN

07. Mai 2014


717 REINHARD SCHNAUDER 'Cleopatra', um 1900 Unbekleidete stehende Frauenfigur, in der linken eine Schale mit Wasser haltend, eine Schlange um ihren Unterarm gewunden. H. 40,5 cm (mit Sockel). Bronze, grau-weißer Marmorsockel. Plinthe bez.: Schnauder (bossiert). € 1.100 - 1.300

717

718 WALTER SCHOTT, Berlin 'Kugelwerferin', 1897 Junge Frauengestalt, der Oberkörper zum Teil entblößt, im Begriff eine Kugel gezielt zu werfen. H. 44,8 cm. Ausführung: Akt. Ges. vorm. H. Gladenbeck & Sohn, Bildgießerei, Berlin-Friedrichshagen. Bronze, dunkel, leicht grünlich patiniert. Runde Plinthe, die Profilkante umlaufend mit geprägtem Flechtbandmuster verziert, schwarzer Marmorsockel. Plinthe sign.: Walter Schott. fec. Auf der Profilkante bez.: AKT.-GES. GLADENBECK D. 1096 (bossiert). Kat. Bronzen, Akt.-Ges. vorm. H. Gladenbeck & Sohn, Bildgießerei, Berlin-Friedrichshagen, um 1910, S. B 68, Nr. 1841. Das 1,36 m hohe Exemplar der 'Kugelwerferin', die im Blumengarten am Graf Adolf-Platz, Hochbauamt Düsseldorf steht, ist eine später entstandene, vergrößerte Version des Statuettenmodells: Ausst.-Kat. Ethos und Pathos, Die Berliner Bildhauerschule 1781-1914, Skulpturengalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz, Berlin 1990, Nr. 248, S. 291-2; Ausst.-Kat. Vom Jugendstil bis Art Déco, Elfenbeinmuseum Erbach, 1998, Nr. 104. € 4.800 - 5.500

718

www.quittenbaum.com

251


719 KARL SCHWETZ, Wien 'Der Frühling', um 1920 Allegorische Figur, junge Frau mit Blumen. H. 28,2 cm. Wachsmodell für eine Figur der Porzellanmanufaktur Augarten, Wien, teilweise farbig eingefärbt. Rückseitig sign.: Karl Schwetz, Wien. Karl Schwetz heiratete Ida Schwetz-Lehmann, beide waren an der Wiener Werkstätte tätig. Vorliegendes Wachsmodell entstand für die Ausstellung des Wiener Künstlerhauses, November 1920. € 700 - 800

720 ERNST SEGER Kämpfende Faune, 1921 Zwei bärtige Faune, ihre Köpfe im Kampf mit voller Wucht gegeneinander stoßend. Der eine im vollen Schwung anrennend, der andere kräftig dagegen haltend. H. 32 cm; 56,4 x 14,8 cm. Bronze, dunkel, fast schwarz patiniert. Natursockel hinten bez.: E. Seger 1921 (bossiert). Das Motiv ist ohne Zweifel abgeleitet von Franz Stucks gleichnamigem Gemälde von 1889. Vgl. Ausst.-Kat. Franz von Stuck, Museum Villa Stuck, München, 1982, Kat.-Nr. 89. € 3.500 - 4.000

721

721 HANS STOLTENBERG-LERCHE Tintenzeug, um 1900 In Form eines Kleinkinds in einem weiten Gewand mit Rüschenkragen. H. 12,4 cm; 24,7 x 24 cm. Bronze, vergoldet. Bez.: H. St. Lerche (bossiert). € 800 - 1.000 722 GEORGES VAN DER STRAETEN, Paris Biedermeiermädchen, um 1890 Grüßend sich vorbeugend. Grüner Onyxsockel. H. 22 cm (mit Sockel). Vergoldete Bronze, Gesicht und Hände aus geschnitztem Elfenbein. Am Rocksaum hinten bez.: 497 JD, Unterseite mit Gießerstempel BRONZE AG PARIS. Sockel bez.: Van der Straeten (geritzt). € 2.000 - 2.400 719

722

720

252

SKULPTUREN

07. Mai 2014


723 FRANZ VON STUCK, München 'Athlet', 1892 Unbekleidete Männergestalt, eine große Kugel mit beiden Händen nach oben wuchtend. Profilierte Plinthe. H. 64 cm. Ausführung: Cosmas Leyrer, München, wohl nach 1906 (zugeschrieben). Bronze, schwarz patiniert. Plinthe bez.: FRANZ VON STUCK (bossiert). Ausst.-Kat. Franz von Stuck, Museum Villa Stuck, München 1982, S. 181, Abb. 131, sowie Besprechung der Entstehungsgeschichte der Bronze, S. 71ff.; Knackfuß, Künstlermonographien Bd. 42, Stuck, Bielefeld 1924, S. 130f., Abb. 148f. € 17.000 - 22.000

www.quittenbaum.com

253


724 PETER TERESZCZUK, Wien Orientalische Tänzerin, um 1920 Halbbekleidete Frauengestalt mit Kopfbedeckung in Tanzpose. Gestufter roter Marmorsockel. H. 48 cm (mit Sockel). Ausführung: Tereszczuk-Ullmann, Wien. Bronze. Plinthe sign.: P. Tereszczuk, Gießerstempel TU (bossiert). € 2.800 - 3.000

724

725 BRUNO ZACH, Wien Tänzerin, 1920er Jahre In kurzem Kleidchen in Pose, große Blüten im Haar. H. 39 cm (mit Sockel). Bronze, dunkel patiniert, grauer Marmorsockel. Plinthe sign.: B. Zach, Gießerstempel (bossiert, nicht identifiziert). € 2.800 - 3.000 725

254

SKULPTUREN

07. Mai 2014


726 BRUNO ZACH, Wien Erotische Gruppe, 1920er Jahre Zwei Teile. Junge Frau in Dessous auf einem erhöhten Bett mit vielen Kissen lagernd. H. 17 cm; 22,7 x 14,7 cm; darunter ein Mann und eine Frau beim Liebesspiel versteckt. H. 9,8 cm; 18,2 x 9,8 cm. Ausführung: Argentor, Wien. Bronze, dunkelgrün bzw. braun patiniert, rot kalt bemalt. Sign.: B. Zach (innere Gruppe), ARGENTOR WIEN (aussen). € 6.000 - 7.000

www.quittenbaum.com

255


KUNST

727

727 CHARLES-JEAN AGARD (1866 - 1950) 'Porträt eines jungen Mädchens' 55,0 x 38,7 cm. Pastellkreide auf Karton auf Keilrahmen. Links unten sign.: Ch. Agard (Pastell). Verso auf dem Rahmen Klebeetikett des Rahmenbauers H. Jaquelin, Neuilly sur Seine, 22 Rue de Chartres et 28 Rue d'Armenoville. Unter Glas gerahmt. Charles Agard stellte zuerst im Pariser Salon 1900 und 1901 mit den Artistes Indépendants aus, erwies sich als ein Pleinairist von Kraft und feinsinniger Eigenart und fand sowohl in Paris als auch bei einer Kollektivausstellung bei Bailie in London lebhaften Beifall. In guter Erhaltung. E 800 - 1.000

728

728 ALEXANDER ARCHIPENKO (Kiew 1887 - 1964 New York) 'Zwei weibliche Akte', 1923 47,5 x 36,0 cm. Kreidelithographie auf Velin. Rechts unten sign.: Archipenko (Bleistift). 1 von 150 sign. Exx. Aus dem Portfolio "Dritte Jahresgabe des Kreises graphischer Künstler und Sammler", verlegt durch den Kreis Arndt Bayer, Leipzig, 1923. Rand mit Knitterspuren, verso Reste alter Montierung. Karshan 29. E 900 - 1.000

729 ERNST BARLACH (Wedel 1870 - 1938 Rostock) 'Schlafende Vagabunden (Schlafendes Bauernpaar)', 1912 (Holzskulptur und erste Ausformung) H. 27,8 cm; 42 x 29 cm. Ausführung: Staatl. Porzellanmanufaktur Meissen, 1980. Böttgersteinzeug. Links an der Seite sign.: E.BARLACH. Bez.: Schwertermarke, 149A (Jahreszeichen), 85033 BÖTTGERSTEINZEUG (geprägt). Kat. Meißner Porzellan von 1710 bis zur Gegenwart, Kunstgewerbemuseum Köln, 1983, Nr. 111; Marusch-Krohn, Meissener Porzellan 1918-1933. Die Pfeifferzeit, Leipzig 1993, S. 117, Nr. 97. E 2.100 - 2.200 729

256

GEMÄLDE – GRAPHIK – SKULPTUREN

07. Mai 2014


730

731

730 MAX BECKMANN (Leipzig 1884 - 1950 New York) 'Jakob ringt mit dem Engel', 1920 28,5 x 22,0 cm (Darstellung), 46,0 x 32,7 cm (Blatt). Kaltnadelradierung auf Bütten von Gelder van Zonen. Links unten in der Platte sign.: Max Beckmann. Einer von 200 unsignierten Probedrucken, die später in der Luxus- und Standardausgabe von 'Religiöse Legenden von Rembrandt' als S. 13 publiziert wurden. Ecke rechts oben fachgerecht restauriert. Hofmaier 179 II (von II). E 1.200 - 1.300 731 PETER BEHRENS (zugeschrieben) (Hamburg 1868 - 1940 Berlin), Darmstadt Entwurfszeichnung für den Titel der Monatszeitschrift 'Die Kunst für Alle', um 1900 30,5 x 22,5 cm (Darstellung), 35,5 x 27,0 cm (Blatt). Tuschpinsel über Bleistift auf festem Zeichenpapier. Unter der Kartusche unleserlich bez. und unter dem Titelentwurf bez.: fertig (beides Bleistift). Dabei: 1 Exemplar der gleichnamigen Zeitschrift, Jg. XXI, Heft 11. Bl. im Passepartoutausschnitt gebräunt, insges. nachgedunkelt, Knitterspuren, Heft besch. E 1.100 - 1.200 732

732 LAURE STELLA BRUNI (Lüttich 1890 - 1975, ansässig in Paris) 'Rosenstrauch vor mediterraner Landschaft', 20. Jahrhundert 104,0 x 77,0 cm. Öl auf Holz. Rechts unten sign.: Laure Bruni (Öl). Gerahmt. E 1.500 - 1.800 733 THOMAS FRANÇOIS CARTIER (Marseille 1879 - 1946) Porträt der jungen Gertrude Stein (1874-1946), nach 1903 36,4 x 40,0 cm. Bronze, gegossen, gelötet, ziseliert, helle, goldene Patina. Links unten sign.: TH. Cartier (bossiert). Verso bezeichnet Gertrud Stein, 27, Rue de Fleures, Paris (Buntstift, nicht eigenhändig). Provenienz: Privatsammlung Deutschland. E 800 - 900 733

www.quittenbaum.com

257


734 HANS CHRISTIANSEN (Flensburg 1866 - 1945 Wiesbaden) 'Brief lesende Dame', 1. Hälfte 20. Jahrhundert 30,0 x 36,0 cm (Blatt). Aquarell auf Bütten. Rechts unten ligiertes Monogramm H C (Aquarell). Gerahmt. Am oberen Rand mit Fälzelband auf Unterlagekarton montiert, in den Ecken Löchlein von Reißbrettstiften. E 1.200 - 1.400

734

735 ANDRÉ DELAUZIÈRES (Paris 1904 - 1941 Lauzières) 'Stillleben mit Früchten und Kaktus', 1937 60,0 x 92,0 cm. Öl auf Leinwand. Rechts unten sign.: A. Delauzieres und datiert 1937 (Öl). Gerahmt. E 1.600 - 1.700 735

736 THÉODORE FEUCHT (Ludwigsburg 1867 - 1944 München) 'Flusslandschaft', 20. Jahrhundert 48,5 x 66,0 cm. Öl auf Karton. Links unten sign.: Th. Feucht (Öl). Verso auf dem Keilrahmen unten Stempel der Rahmenhandlung Höller. Gerahmt. E 2.000 - 2.200 736

258

GEMÄLDE – GRAPHIK – SKULPTUREN

07. Mai 2014


737 GEORGE GROSZ (Berlin 1893 - 1959 ebenda) 'Verzückung', 1922 30,0 x 21,0 cm (Darstellung), 36,0 x 26,0 cm (Blatt). Photolithographie auf chamoisfarb. Bütten. Rechts unten sign.: Grosz (Bleistift). Exemplar 16 einer nicht bekannten Auflage. Es handelt sich um einen Ausschnitt aus der Darstellung "Félicien Rops gewidmet" (Dückers E 80). Félicien Rops war ein belgischer Maler u. Graphiker, der u.a. seiner erotischen Darstellungen wegen bekannt wurde. Bei der "Verzückung", die 1923 in "Ecco Homo" abgebildet wurde (Tafel 19), ist die vordere Frau abweichend davon wie hier ohne Kerze abgebildet. Gerahmt. Gerahmt beschrieben. Vgl. Dückers E 80. E 300 - 350

737

738

738 WILHELM HEMPFING (Schönau/Odenwald 1886 - 1948 Karlsruhe) 'Strandszene auf Sylt' 38,2 x 58,5 cm. Öl auf Leinwand. Links unten sign.: Hempfing (Öl). Gerahmt. Leicht gefirnisst. E 2.000 - 2.500

739

739 WILHELM HEMPFING (Schönau/Odenwald 1886 - 1948 Karlsruhe) 'Wäscherinnen unter Palmen', 1926 64,3 x 50,0 cm. Öl auf Leinwand. Links unten sign.: Hempfing und datiert 1926 (Öl). Verso oben auf dem Keilrahmen betitelt: Wäscherinnen unter Palmen (Bleistift). Gerahmt. Leicht gefirnisst, insgesamt gut erhalten. E 700 - 1.000 740 WILHELM HEMPFING (Schönau/Odenwald 1886 - 1948 Karlsruhe) 'Aktbildnis einer jungen Frau', 1938 59,0 x 49,4 cm. Öl auf Leinwand. Links oben sign.: Hempfing u. dat.: 1938 (Öl). Verso oben auf dem Keilrahmen Klebeetikett der Rahmenhandlung M. Bieg & Co., Karlsruhe. Gerahmt. E 2.000 - 2.200

740

www.quittenbaum.com

259


741 FRANZ HOFSTÖTTER (München 1871 - 1958 Bachern) 'Tanzende Nymphe', 1927 78,0 x 64,5 cm. Öl auf Leinwand. Links oben sign.: F. Hofstötter und datiert (19)27 (Öl). Gerahmt. In guter Erhaltung. Provenienz: Privatsammlung München. E 5.000 - 6.000

260

GEMÄLDE – GRAPHIK – SKULPTUREN

07. Mai 2014


742 PAUL JOUVE (Bourron-Marlotte en Seine et Marne 1878 - 1973 Paris) Drei Zustandsdrucke zur Radierung eines Adlers 3 Bll. Radierungen (Zustandsdrucke). Von links nach rechts: 17,3 x 12,5 cm (Darstellung), 19,5 x 16,0 cm (Blatt), Radierung auf Bütten, links unten bez.: 1er état (für den ersten Druckzustand), rechts unten römisch nummeriert: II/II (für das zweite Ex. von 2 Exx. Zustandsdrucken) (alles Bleistift); 14,0 x 10,8 cm (Darstellung), 19,5 x 16,0 cm (Blatt), farb. Radierung auf Bütten; 17,0 x 12,5 cm (Darstellung), 19,5 x 16,0 cm (Blatt), Radierung auf Bütten, links unten bez.: 1er état (für den ersten Druckzustand), rechts unten römisch nummeriert: I/II (für das erste Ex. von 2 Exx. Zustandsdrucken (alles Bleistift). In Passepartouts montiert. Unter Glas gerahmt. E 3.000 - 3.200 743 PAUL JOUVE (Bourron-Marlotte en Seine et Marne 1878 - 1973 Paris) Drei Zustandsdrucke zur Radierung einer Löwin 3 Bll. Radierungen (Zustandsdrucke). Von links nach rechts: 14,2 x 10,5 cm (Darstellung), 20,0 x 16,2 cm (Blatt), farb. Radierung auf Bütten (finaler Zustand); 17,5 x 12,0 cm (Darstellung), 19,8 x 16,2 cm (Blatt), Radierung auf Bütten, links unten bez.: 1er état (für den ersten Druckzustand), rechts unten römisch nummeriert I/II (für das erste Ex. von 2 Exx. Zustandsdrucken, alles Bleistift); 14,4 x 11,0 cm (Darstellung), 20,0 x 16,0 cm (Blatt), farb. Radierung des finalen Zustands mit Anmerkungen des Druckers (Bleistift): Unterhalb der Darstellung: Epreuve colourée pour Paul Jouve, links der Darstellung: 4 couleurs, links oberhalb der Darstellung: 1 seul ton pour le corps, i.d. pour le fond, i.d. pour le roche, rechts oberhalb der Darstellung weitere Anmerkungen des Druckers (teils unleserlich). In Passepartouts montiert. E 3.000 - 3.200

742

743

744 HEINRICH KÖNIGSDORF (Braunschweig 1877, Maler des 19. und 20. Jahrhunderts) 'Stillleben mit Fuchs', 20. Jahrhundert 65,0 x 82,0 cm. Öl auf Leinwand. Rechts unten sign:. Königsdorf (Öl). Verso zwei Klebeetiketten auf linkem Keilrahmen, eine handschriftlich bez.: Heinr. Königsdorf, Berlin Steglitz, weiteres Klebeetikett unleserlich bezeichnet. Gerahmt. E 2.200 - 2.500

744

www.quittenbaum.com

261


745 MARTHA KROPP (Aachen 1880 - 1968 Karlsruhe) 'Gewitterlandschaft', zweite Hälfte 20. Jahrhundert 46,0 x 60,0 cm. Öl auf Leinwand. Links unten sign.: M Kropp (Öl). Verso oben auf Keilrahmen Klebeetikett mit handschriftlicher Bezeichnung: Martha Kropp und Bildtitel (unleserlich) (Tusche). Gerahmt. E 700 - 800

745

746 ALFRED KUBIN (Litomerice, Tschechien 1877 1959 Wernstein am Inn, Österreich) 'Das schlechte Gewissen' 13,6 x 16,0 cm (Blatt). Tusche auf bräunlichem Ingres-Bütten mit Wasserzeichen JCA France. Rechts unten monogrammiert A K., links oben betitelt: Das schlechte Gewissen (Tusche). Gerahmt. Bl. fest im Passepartout montiert, verso rechts oben Reste älterer Montierung. Provenienz: Sammlung Reinhard Piper, München. E 2.000 - 2.200

746

747 ALFRED KUBIN (Litomerice, Tschechien 1877 1959 Wernstein am Inn, Österreich) 'Mann und Krokodil' 14,2 x 20,6 cm (Blatt). Schwarze Tusche auf bräunlichem, unregelmäßig geschnittenen IngresBütten. Rechts unten sign.: Kubin (Tusche). Gerahmt. Am oberen Rand in den Passepartoutausschnitt montiert, Bl. im Passepartoutausschnitt leicht gebräunt. Provenienz: Sammlung Reinhard Piper, München. E 3.000 - 3.500 747

262

GEMÄLDE – GRAPHIK – SKULPTUREN

07. Mai 2014


748

748 ALFRED KUBIN (Litomerice, Tschechien 1877 1959 Wernstein am Inn, Österreich) Mappenwerk 'Rauhnacht', 1923 37,8 x 48,5 cm. 13 lose Bll. nummerierte, im Stein signierte Lithographien mit einem Vorwort von O. Stoessl in illustrierter OLwd.-Mappe. Inhaltsverzeichnis sign.: Kubin (Bleistift). Berlin, WegweiserVerlag, 1925. Leicht fleckig. Marks A 86, Raabe 181, Horodisch 229. E 300 - 330 749 MAX LIEBERMANN (Berlin 1847 - 1935 ebenda) 'Steigende Pferde', 1912 Ca. 114,0 x 93,0 cm. Kreidelithographie auf Bütten. Links unten sign.: M Liebermann (Bleistift). Unter Glas gerahmt. Rares, äußerst selten auf dem Markt zu findendes Blatt. Gerahmt beschrieben, fachgerecht restaurierte Einrisse (rechts vom oberen Rand aus 27,5 u. 6,0 cm langer Einriss, rechter Rand mit 3 Einrissen bis zu circa 5,0 cm). Vgl. Schiefler 111 (dort 1912 im Prospekt von Paul Cassirer erstmals publizierte kleinere Lithographie von "Steigende Pferde" im Format 27,0 x 33,5 cm). E 4.500 - 6.000

749

www.quittenbaum.com

263


750 KARL MEISENBACH (Nürnberg 1898 - 1976 München) 'Stillleben mit Blumen', 1935 98,0 x 78,5 cm. Öl auf Leinwand. Rechts unten sign.: K Meisenbach und datiert (19)35 (Öl). Gerahmt. E 1.500 - 1.800

750

751 JOHANNES MOLZAHN (Duisburg 1882 - 1965 München) 'Horizontal - Vogel - Wesen', 1920 (Abzug 1976) 28,0 x 34,0 cm (Stock), 63,0 x 48,0 cm (Blatt). Holzschnitt auf feinem Maschinen-japan. Links unten mit dem Faksimile-Nachlassstempel. Gut erhalten, linker Rand oben mit vertikaler Knickspur (23,0 cm). E 150 - 200

751

264

GEMÄLDE – GRAPHIK – SKULPTUREN

07. Mai 2014


752 ALPHONSE MUCHA (Ivancˇice/Mähren 1860 - 1939 Prag) Postkarte 'Menu Moët & Chandon', 1900 14,0 x 9,0 cm. Farblithographie auf dünnem Karton. Im Stein sign.: Mucha, links unten bez.: F. CHAMPENOIS, PARIS. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. Weill 1983, Alphonse Mucha, toutes les cartes postales, S. 13, Nr. 17. E 200 - 300

753

753 ALPHONSE MUCHA (Ivancˇice/Mähren 1860 - 1939 Prag) Postkarte 'Repos de la nuit', nach 1900 14,0 x 9,0 cm. Farblithographie auf hellem Karton. Im Stein sign. u. dat.: Mucha (18)99. Nach der Originalvorlage von 1899. Ausführung: F. Champenois, Paris, Serie 6. Karte beschrieben. Verso: Gestempelte Briefmarke. Adresse des Empfängers. Weill 1983, Alphonse Mucha, toutes les cartes postales, S. 55, Nr. 85. E 500 - 600

752

754 ALPHONSE MUCHA (Ivancˇice/Mähren 1860 - 1939 Prag) Postkarte 'JOB', 1903 9,0 x 14,0 cm. Farblithographie auf dünnem Karton. Darstellung der 'Femme Blonde'. Im Stein sign.: Mucha, bez.: Papier à Cigarettes JOB CALENDRIER 1897 Mucha. Weill 1983, Alphonse Mucha, toutes les cartes postales, S. 72, Nr. 108. E 400 - 500

754

755

755 ALFREDO MÜLLER (Livorno 1869 - 1939 Paris) 'Pfauen', um 1900 65,0 x 140,4 cm. Farb. Lithographie auf Papier. Rechts unten im Stein sign.: Müller. 3 vertikale Knicke über gesamte Höhe, kl. Randläsuren. E 800 - 900 756 ALFREDO MÜLLER (Livorno 1869 - 1939 Paris) 'Schwäne', um 1900 56,5 x 160,0 cm. Farb. Lithographie auf Papier. Links unten im Stein sign.: Müller. 3 vertikale Knicke über gesamte Höhe, kl. Randläsuren. E 800 - 900

756

www.quittenbaum.com

265


757 OTTO OTTLER (München 1891 - 1965 ebenda) 'Dame mit rotem Büstenhalter', 20. Jahrhundert 40,0 x 31,3 cm (Passepartoutausschnitt). Farb. Kreiden, Pastell u. Gouache über Bleistift auf bräunlichem Karton. Rechts unten sign.: Ottler (Kreide). Unter Glas gerahmt. Karton fest im Passepartout montiert. E 300 - 400

757

758

759

758 DAGOBERT PECHE (Sankt Michael Lungau 1887 - 1923 Mödling b. Wien) 'Damenporträt' 14,4 x 14,5 cm (Darstellung), 22,5 x 21,0 cm (Blatt). Holzschnitt auf dünnem, sehr feinen chamoisfarb. Japan. Links unten mit dem Nachlassstempel des Künstlers. Gerahmt. Am oberen Blattrand mittig auf Unterlageblatt montiert (Fälzelband). E 360 - 400 759 HERMANN MAX PECHSTEIN (Zwickau 1881 - 1955 Berlin) 'Brandungswelle', 1948 15,0 x 21,0 cm (Darstellung), 31,7 x 42,2 cm (Blatt). Kaltnadel, Ätzung und Roulette auf dünnem, chamoisfarb. Bütten. Rechts unten sign.: HMPechstein, links unten nummeriert (Bleistift). Exemplar 35 von 100. Bl. aus der Boettcher-Mappe, Bl. gedruckt bei Otto Felsing, Berlin. Leicht fleckig. Krüger R 164. E 1.000 - 1.100 760 HANNA VON PHILIPPOVICH (Gösting bei Graz 1890 - 1970 Innsbruck) 'Schlossinterieur mit Mädchen' (Münchner Residenz?), wohl erste Hälfte 20. Jahrhundert 53,0 x 53,0 cm. Öl auf Leinwand. Rechts unten sign.: Philippovich (Öl). Rückseitig Ausstellungsetikett auf oberem Keilrahmen: Ausstellung Hanna von Philippovich, Mitglied der Gen. Bild. Künstler Steiermarks, auf Rahmen 2 Etiketten des Rahmenbauers Alois Kolar, Graz. Gerahmt. E 1.200 - 1.300

760

266

GEMÄLDE – GRAPHIK – SKULPTUREN

07. Mai 2014


761 PABLO PICASSO (Målaga 1881 - 1973 Mougins) 'Femme nue se couronnant de fleurs', 1930 31,0 x 22,0 cm (Darstellung), 44,5 x 33,5 cm (Blatt). Suite Vollard pl. 2. Radierung auf Montval mit Wasserzeichen Picasso und Vollard. Rechts unten sign.: Picasso (Bleistift). Aus der Edition von 250 Exx., gedruckt bei Lacourière 1939. Im Passepartoutausschnitt leicht lichtrandig, verso in den Ecken am oberen Rand Reste alter Montierung. Bloch 135, Baer 195. E 5.500 - 6.500

www.quittenbaum.com

267


762 PAUL ALEXANDER ROLOFF (Gut Jerchel, Kreis Stendal 1877 - 1951 Prien am Chiemsee) 'Vorm Fenster', vor 1910 73,0 x 65,7 cm. Öl auf festem, strukturiertem Karton. Links unten sign.: P. Roloff (Öl). Verso Ausstellungsetikett mit handschriftlicher Bezeichnung: No 3, Vorm Fenster, M 450, darunter in Teilen sichtbar Etikett der 9. Esposizione Internationale d'Arte di Città di Venezia 1910, oben die handschriftliche Bezeichnung GG (für Gelbgold), 2128 (als Rahmennummer, beides blaue Kreide), rechts die Bezeichnung No 3 (handschriftlich, blaue Kreide). Laut freundlicher Auskunft von Frau Dr. Elisabeth Waldmann, Enkelin von Paul Roloff, war dieses Gemälde in der ersten Einzelausstellung bei Brakls Moderne Kunsthandlung, Goethestraße 64 in München im Jahr 1910 zu sehen und hatte dort die Exponatnummerierung No 3 als eines von 32 dort ausgestellten Werken des Künstlers. Ferner war dieses Gemälde unter der Nummer 46 unter dem italienischen Titel "Davanti alla finestra" im Bayerischen Pavillon der Biennale in Venedig im Jahr 1910 ausgestellt (9. Esposizione Internationale d'Arte di Città di Venezia 1910). Paul Alexander Roloff war ein bedeutender Aktmaler der Münchener Secession und nahm seit 1904 regelmäßig an ihren Ausstellungen teil. Im Orig.-Künstlerrahmen. Provenienz: Seit Generationen in Münchner Privatbesitz. E 1.300 - 1.500 762

763

268

763 JOSEF SCHMITZBERGER (München 1851, Maler des 19. Jahrhunderts) 'Rehkitz', 19. Jahrhundert 53,0 x 45,0 cm. Öl auf Leinwand. Links unten sign.: J. Schmitzberger (Öl). Verso auf Keilrahmen vier versch. Stempel: unten Stempel von A. Hartmann, Malereirequisiten, München und Gemälde Salon Behrens Meran Bad Gastein (letzterer auch auf oberem und rechtem Keilrahmen). E 700 - 800

GEMÄLDE – GRAPHIK – SKULPTUREN

764

764 JOSEF SCHMITZBERGER (München 1851, Maler des 19. Jahrhunderts) 'Spießer', 19. Jahrhundert 53,0 x 45,0 cm. Öl auf Leinwand. Rechts unten sign.: J. Schmitzberger (Öl). Verso auf rechtem Keilrahmen Galeriestempel: Gemälde Salon Behrens Meran Bad Gastein. E 700 - 800

07. Mai 2014


765

765 RENÉE SINTENIS (in der Art von) (Glatz 1888 - 1965 Berlin) 'Fohlen', Bozetto, wohl 1930er Jahre H. 20,0 cm; 6,0 x 9,5 cm. Plastilin-Modell, ohne Bezeichnungen. Provenienz: Berliner Privatsammlung. E 2.200 - 2.500

766

766 FRANČIŠEK SMERDU (1908 - 1964) 'Salome', 1940/41 Frauenakt, ihre langen Haare fassend. H. 42,5 cm (mit Sockel). Bronze, dunkel patiniert, Schiefersockel. Plinthe bez.: SMERDU (bossiert). Spelca Copic, Frančišek Smerdu, Ljubljana 2000, S. 80. E 2.000 - 2.200

767

767 HANS THOMA (Bernau/Schwarzwald 1839 - 1924 Karlsruhe) 'Der verlorene Sohn', 1919 29,5 x 21,8 cm (Darstellung), 40,0 x 30,0 cm (Blatt). Kaltnadelradierung auf Velin. Rechts unter der Darstellung sign.: Hans Thoma (Bleistift) und rechts unten in der Platte monogrammiert HTh (ligiert) und datiert 1919. Gerahmt. Bl. leicht gebräunt, mit Knitterspuren und lichtrandig. E 350 - 400

www.quittenbaum.com

269


768 PAUL LUDWIG TROOST (Elberfeld 1878 - 1934 München) 'Stillleben mit Pfeife', 1931 50,0 x 60,0 cm. Öl auf Leinwand. Rechts unten sign.: Tr (für Troost) und datiert (19)31 (Öl). Gerahmt. Gut erhalten. E 2.200 - 2.400

768

769 HANS RICHARD VON VOLKMANN (Halle 1860 - 1927 ebenda) 'Unter Bäumen', 1892 18,0 x 24,1 cm. Öl auf Papier auf festem Karton. Rechts unten sign: HR. v. Volkmann und datiert 17.9.1892 (öl). Verso betitelt: Unter Bäumen (Bleistift) und mit Galeriestempel der Galerie Moos, Karlsruhe. Gerahmt. Leicht gefirnisst, oberer, rechter u. linker Rand durch Rahmung min. berieben. E 800 - 1.000

769

770 WIENER WERKSTÄTTE, KÜNSTLER-AK WOLGEMUTH & LISSNER, KÜNSTLER-KARTEN-HERST.- U. VERTR. GES. M.B.H., München Konvolut von sechs Künstler-Postkarten, 1908/1909 Bis zu 9,0 x 14,0 cm. 2 Karten Wiener Werkstätte, Nrn. 218 (Mode) u. 237 (Karlsbad), farb. Lithographien nach Vorlagen von Karl Schwetz und Erich Schmal, im Stein monogrammiert KS und sign.: Schmal; 3 Karten Amtliche Ausstellungs Postkarte Ausstellung München 1908, farb. Lithographien, 2 davon nach Vorlagen von Fritz Klee, beide unten im Stein sign.: Fritz Klee, dritte Postkarte zur Ausstellung 'Angewandte Kunst, Handwerk, Industrie, Handel, Öffentliche Einrichtungen, Sport', München, 1908; 1 Primus-Postkarte: Ein Posttag zu spät, Lithographie, nach einer Vorlage von Hans Rudolf (beschnitten). 4 Karten von Hand beschrieben (Tinte), frankiert, abgestempelt. E 450 - 500

270

GEMÄLDE – GRAPHIK – SKULPTUREN

770

07. Mai 2014


771 RUDOLF WIMMER (Gottsdorf 1849 - 1915 München) 'Mädchen und Hund' 19./20. Jahrhundert 27,0 x 21,0 cm. Öl auf dünner, verzinkter Eisenblechplatte. Links unten sign.: R. Wimmer (Öl). Verso unten auf Rahmen Klebeetikett mit Daten des Eigentümers Rudolf Wimmer. Platte am unteren Rand durch Rahmung leicht berieben, links oben zwei winzige Stellen mit Farbabsplitterung. E 3.500 - 4.000

771

772 LOUIS WÖHNER (Coburg 1888 - 1958 München) 'Frau am Brunnen', 1930er Jahre 70,5 x 63,8 cm. Öl auf Leinwand. Rechts unten sign.: Louis Wöhner u. Ortsbezeichnung: München (Öl). Verso unten rechts auf dem Keilrahmen Klebeetikett der Rahmenhandlung Jean Dröser, Frankfurt/Main. Verso kl. rest. doublierte Fehlstelle (verso unterlegte Fläche 1,7 x 2,0 cm), gefirnisst. E 900 - 1.000

772

www.quittenbaum.com

271


773 ARTHUR ALBRECHT & CIE., Karlsruhe Werbeplakat 'Wir brennen nur noch Main-Eier', 1920/30er Jahre 95,0 x 65,5 cm. Farb. Offset-Lithographie. Unter der Darstellung bez.: Offsetdruck Arthur Albrecht & Cie., Karlsruhe, Baden. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung. E 170 - 200 774 ALBRECHT & CIE., KUNSTDRUCKEREI, Karlsruhe 'Schwimmer', nach 1900 103,0 x 76,0 cm. Farb. Lithographie. Gerahmt. Gerahmt beschrieben. E 500 - 550

773 774

775 OTTOMAR CARL JOSEPH ANTON (Hamburg 1895 - 1976 ebenda) 'Hapag - Nach Südamerika in 3 Tagen!', 1932 120,0 x 84,0 cm. Farb. Lithographie. Rechts oben sign.: O. Anton Hamburg. Gedruckt bei Erasmusdruck Berlin. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. E 1.500 - 1.600 776 OTTOMAR CARL JOSEPH ANTON (Hamburg 1895 - 1976 ebenda) 'Hapag - Nach Kuba und Mexiko', 1937 119,0 x 84,0 cm. Farb. Lithographie. Rechts oben im Stein sign.: O. Anton. Gedruckt bei Kunst im Druck GmbH München. Gerahmt. Gerahmt beschrieben. E 700 - 800 777 ANDRÉ B., Plakatkünstler 20. Jahrhundert 'Teddy Ted and Partner', 1926 112,0 x 73,5 cm. Farblithographie. Rechts unten im Stein sign.: André B. und bez.: Imp. Naboulet, 9 rue Chassagnole Le Lilas, (S) Mai 1926. Unter Glas gerahmt. Ein Exemplar dieses Plakates befindet sich in der Zürcher Hochschule der Künste, Museum für Gestaltung Zürich. Gerahmt beschrieben. Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung. E 180 - 200

775

776

778 HERBERT BAYER (Haag 1900 - 1985 Santa Barbara) 'Vasenol Fuss-Puder', um 1930 83,5 x 58,4 cm. Farb. Offsetlithographie auf Papier. Am linken Rand gestürzt bezeichnet: Bayer Dorland. Gedruckt bei Meissner & Buch GmbH Leipzig Berlin. Leinendoubliert. E 750 - 800 777

272

PLAKATE

778

07. Mai 2014


779 COSTA (nach) 'Paris - Lyon - Méditerranée: Carnaval de Nice', 1902 104,0 x 75,0 cm. Farb. Lithographie auf Papier. Im Stein sign.: Costa, rechts unten Signatur der Druckerei, links oben in Kartusche P.L.M. (Für Paris, Lyon, Méditerrannée). Gedruckt bei F. Hugo d'Alési, Paris. Leinendoubliert. E 500 - 600

779

780

780 F. H. COVENTRY (Englischer Graphiker u. Plakatkünstler) 'Orient Line Norway Cruises', 1920er Jahre 98,0 x 63,5 cm (gerahmt). Farb. Lithographie. Links unten im Stein sign.: Coventry. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. Knickspuren, rest. Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung. E 400 - 450 781 ANONYM, Deutschland 'Sukkin Zigarren- und Zigarettenspitzen', um 1900 76,0 x 44,0 cm. Farb. Lithographie. Gedruckt bei J. Aberle & Co., Berlin. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. E 350 - 400

781 783

782 ANONYM, Deutschland 'Leipziger Farben-Gigant', Werbeplakate der Farbenfabrik Berger & Wirth, um 1914-23 4 Bll. aus einer Serie von Werbeplakaten, je 28,0 x 76,0 cm. Farb. Offsetlithographie. Unter Glas gerahmt. Alle gerahmt beschrieben. Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung. E 450 - 500 783 ANONYM, Deutschland 'Luhns Antuka - die Seife für Alles', 1930er Jahre 115,5 x 84,5 cm. Farb. Lithographie. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. E 400 - 450 784 WALTER DEXEL (München 1890 - 1973 Braunschweig) Zwei Einladungen zur Ausstellung 'Neue Wege der Photographie' im Kunstverein Jena, 1928 14,6 x 21,0 cm und 20,8 x 29,6 cm. Lithographien auf roséfarb. Karton bzw. weißem Velin. Insgesamt gut erhalten, roséfarb. Ex. Ecke unten rechts winz. Papierverlust, weißes Ex. links oben in der Ecke Knickspur (2,0 cm), rechts oben leichte Knickspur (ca. 3,5 cm). E 1.300 - 1.400

782

784

www.quittenbaum.com

273


785 GEORGES DE FEURE (Paris 1868 - 1943 ebenda) 'Camille Roman', 1893-94 131,0 x 94,0 cm (Blatt). Farb. Lithographie. Rechts unten im Stein sign.: G De Feure, bez.: Lith. G. Bataille, Rue de Chabrol, Paris (gestürzt), unten: Imprimé sur machine Voirin. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. Reims 608; Ian Millman, Georges de Feure: Maître du Symbolisme et de L´Art Nouveau, 1992, Kat.-Nr. 60; Ian Millman, Georges de Feure, 1993, S. 28; Georges de Feure: Du Symbolisme à l´Art Nouveau (1890-1905), Ausstellungskatalog Musée Départemental Maurice Denise, 1995, Kat.-Nr. 58. Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung. E 450 - 500 785

786

786 ADOLPH FRIEDLÄNDER (Hamburg 1851 - 1904 ebenda) 'Circus Busch' 181,5 x 90,5 cm. Farb. Lithographie. Gerahmt. Gerahmt beschrieben. E 800 - 850

787

788

787 ADOLPH FRIEDLÄNDER (Hamburg 1851 - 1904 ebenda) 'Lona Nansen', 1907 94,0 x 69,0 cm. Farb. Lithographie. Gedruckt bei Adolph Friedländer, Hamburg. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. E 550 - 600

274

PLAKATE

788 ADOLPH FRIEDLÄNDER (Hamburg 1851 - 1904 ebenda) 'Mr. Josephi's Roller Dancing Girls', 1910 70,0 x 94,0 cm. Farb. Lithographie. Rechts unten im Stein bez.: Lithographie A. Friedländer, Hamburg. Friedländer Nr. 5463. Unter Glas gerahmt. Adolph Friedländer gehörte zu den bekanntesten Plakat-Lithographen des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhundert. Gerahmt beschrieben. Horizontaler Knick mittig über ges. Breite, 3 Knickspuren vertikal über ges. Höhe (im Abstand von je rd. 30,0 cm), oberer Rand mit 5 Löchlein (v. Reißbrettstiften). Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung. E 450 - 500

07. Mai 2014


790 789

789 GASTON GIRBAL (1888 - 1978) 'Les Numa', 1922 117,0 x 77,5 cm. Farb. Lithographie. Rechts oben im Stein sign.: Gaston Girbal und datiert: (19)22. Gedruckt im Atelier Gaston Girbal, Paris. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. E 500 - 600 790 JEAN HOPPE (1875- 1930) Zwei Bll. Plakate zu Ausstellungen in der Kunsthütte Chemnitz, 1927 u. 1929 50,5 x 57,5 cm und 58,5 x 63,9 cm. Schwarze u. farb. Lithographie auf Velin. Gedruckt bei Buchdruckerei Wilhelm Adam, Chemnitz, Wiesenstraße 7. Lt. freundlicher Auskunft von Liane Sachs, Textil- und Kunstgewerbesammlung Kunstsammlungen Chemnitz, war Jean Hoppe Mitglied des Deutschen Werkbunds im Jahr 1919. Er war Drucker, Typograph und Sammler von Büchern. Weitere Informationen zu Hoppe liegen nach heutigem Forschungsstand nicht vor. E 1.200 - 1.300

791

792 HEINRICH LEFLER (Wien 1863 - 1919 ebenda) 'Künstlerbund Hagen', 1902 58,5 x 42,3 cm. Farb. Lithographie auf Bütten. Gedruckt bei Christoph Reisser's Söhne, Wien V. Fachgerecht restauriert, Leinendoubliert. Bernhard Denscher, Österreichische Plakatkunst, Wien, 1992, S. 61. E 2.500 - 2.600 793 THEO MATEJKO (Wien 1893 - 1946 Vorderthiersee bei Kufstein) 'Lesen Sie die Wiener Woche', 1919 50,0 x 126,0 cm. Farb. Lithographie. Links oben im Stein sign.: Theo Matejko u. datiert (19)19. Gedruckt bei der Waldheim Eberle AG. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben; Wasserfleck vom oberen Rand aus bis in die Darstellung (bis zu 31,0 cm). Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung. E 450 - 500

792

791 HERMANN KEIMEL (München 1899 - 1948 ebenda) 'Muenchner Plakatkunst', 1931 119,5 x 85,0 cm. Farb. Lithographie auf Papier. Im Stein unten mittig sign.: Keimel. Rechts unten im Stein dat. und bez.: 17.3.33 (?), Druckerei. Gedruckt bei Chromolitho Kunstanstalt A.G. München, Leinendoubliert. Alain Weill, L'Affiche dans le Monde, Paris 1991, S. 173, Kat.-Nr. 297. E 3.200 - 3.500

793

www.quittenbaum.com

275


794 CARL MEYER (Künstler des 20. Jahrhunderts) 'Eckstein - Zigaretten', um 1925 119,5 x 91,5 cm. Farb. Lithographie auf Papier. Rechts unten im Stein sign.: Meyer, Leipzig. Gedruckt bei der Kunstanstalt Paul Bartels & Co., Dresden. Leinendoubliert. E 1.300 - 1.400 795 KARL SCHMIDT-ROTTLUFF (Rottluff 1884 - 1976 Berlin) Plakat 'Jahresschau Deutscher Arbeit Dresden', 1927 89,5 x 60,2 cm. Lithographie auf Velin. Rechts unten sign.: S.-Rottluff (Bleistift). Gedruckt bei Dr. Güntzschen Stiftung, Dresden. Leinendoubliert. E 3.200 - 3.500 794

796

796 JOHAN THORN PRIKKER (Den Haag 1868 - 1932 Köln) Plakat für die 'Holländische Kunstausstellung im Kaiser Wilhelm Museum Krefeld', 1903 86,0 x 121,5 cm. Farb. Lithographie auf Papier. Rechts unten im Stein sign.: J. Thorn Prikker. Gedruckt bei Lith. S. Lankhout & Co., Haag. Leinendoubliert. The Modern Poster, Museum of Modern Art, New York, 1988, S. 68, Kat.-Nr. 38. E 2.600 - 2.700 797 JAN TSCHICHOLD (Leipzig 1902 - 1974 Locarno, Schweiz) Zwei Bll. Plakate 'Ausstellung Vincent van Gogh' und 'Ausstellung Emil Nolde' im Graphischen Kabinett München, beide 1928 59,0 x 83,3 cm und 83,5 x 120,2 cm. Farb. Lithographie auf bräunlichem Papier und farb. Lithographie auf roséfarbenem Papier. Druck beide Münchener Plakatdruckerei Volker & Schreiber. Leinendoubliert. Le Coultre/Purvis, Jan Tschichold - Posters of the Avantgarde, Berlin, 2007, S. 199, S. 203. E 3.600 - 4.000

276

PLAKATE

795

797

798 HENRY VAN DE VELDE (Antwerpen 1863 - 1957 Zürich) 'Tropon', aus L'Art Décoratif No. 1, 1897 15,8 x 14 cm (Darstellung), 27,9 x 18,8 cm (Papier). Farb. Lithographie auf chamoisfarbenem Papier. In der Darstellung bez.: TROPON TROPONWERKE: MÜLHEIM-RHEIN, Künstlersignet. Unter der Darstellung bez.: PAPIER D'EMPAQUETAGE, L'ART DÉCORATIF, No. 1. Farbfrisch. Föhl/Walter, Henry van de Velde, Weimar 2013, S. 179; vgl. Kat. Stilkunst um 1900 in Deutschland, Staatliche Museen zu Berlin, Berlin 1972, S. 168, Nr. 461, Nr. 154; Ausst.-Kat. Europäischer Jugendstil, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Hamburg 1991, Abb. S. 158, S. 224, Kat.-Nr. 290. E 600 - 800

798

07. Mai 2014


799 HENRY VAN DE VELDE (Antwerpen 1863 - 1957 Zürich) 'Tropon' (Franz. Version), 1897 28,5 x 20,0 cm (Blatt). Farb. Lithographie auf Papier. Rechts unten im Stein Künstlersignet. Unter Glas gerahmt. Bl. leicht gebräunt, gerahmt beschrieben. E 450 - 500 800 ERWIN VON KREIBIG (München 1904 - 1961 Taching am See) Plakat zur Ausstellung 'Von Kreibig Ausstellung 1930 in München', 1930 118,0 x 84,5 cm. Farb. Lithographie auf Papier. Gedruckt bei Kunst im Druck, München. Leinendoubliert. E 800 - 900

801 ERICH WASCHNECK (Grimma 1887 - 1970 Berlin) 'Internationale Baufachausstellung mit Sonderausstellungen 1913', 1911 92,0 x 62,0 cm. Farb. Lithographie. Rechts unten im Stein sign.: Erich Waschnek u. datiert 1911, links unten im Stein bez.: Druck C G Naumann G.m.b.H., Leipzig. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben, Knickspuren. Provenienz: Süddeutsche Privatsammlung. E 170 - 200 802 ERNST WIEMANN (Altona 1878 - 1912 Garstedt/Holstein) 'Am Rhein (Loreley)', 1907 98,5 x 63,5 cm. Farb. Lithographie. Links oben im Stein sign.: E Wiemann, links darunter ferner drei Rundstempel, oben: Timbre A L'Extraordinaire Buittengewoon te Zegelen Bruxelles - Brussel, darunter zwei identische Rundstempel: Timbre D'Affiches Aanplakbrieven. Unter Glas gerahmt. Gerahmt beschrieben. E 280 - 300

800

803 JOSEF RUDOLF WITZEL (Frankfurt am Main 1867 - 1924) Plakat 'Jugend hier zu haben', um 1896/97 69,7 x 114,1 cm. Farb. Lithographie auf Papier. Gedruckt bei Lith. Anst. Dr. G. Wolf & Sohn, München. Leinendoubliert. The Modern Poster, Museum of Modern Art, New York, 1988, S. 66, Kat.-Nr. 36. E 3.200 - 3.300

799

801

803 802

www.quittenbaum.com

277


MÖBEL LAMPEN EINRICHTUNG

804

805

804 HERTHA BUCHER (zugeschrieben) Deckenlampe, 1920er Jahre Runde, geometrisch durchbrochene Ampel mit aufgesetztem Blatt- und Blütendekor. H. 39 cm. Roter Majolikascherben, weiß engobiert und polychrom glasiert. Kordelaufhängung und Messingblende. Sign.: BH (als Teil des durchbrochenen Dekors). € 700 - 800 805 DEUTSCHLAND Brunnenbeschlag 'Faun', 1905-10 40 x 38,5 cm. Kupfer, braun patiniert. € 600 - 700 806 DEUTSCHLAND Garderobenständer, um 1905-10 H. 205 cm; Dm. 60 cm. Schmiedeeisen, schwarz lackiert. Schale aus verzinktem Metallblech. € 800 - 900 807 ENGLAND Staffelei, 1891 H. 170 cm. Nussholz mit Messingbeschlägen. Bez.: Pat'd DEC '8 1891 (geprägt). € 400 - 500 806

278

JUGENDSTIL

807

07. Mai 2014


808 FRANKREICH Paar Türgriffe, um 1900 Gegenstücke, für eine Wohnungstür, florale geschwungene Form mit Blätterdekor, jeweils mit einem Türdrücker und einem Schlüsselloch. H. 31 cm. Bronze, dunkelgrün patiniert. € 900 - 1.200 809 FRANKREICH Deckenlampe 'Chardons', um 1900 In Form einer hängenden Distelpflanze mit gewundenen Zweigen, vier großen und vier kleineren Blüten, die großen Blüten mit Fassungen für Glühbirnen eingerichtet, blattartige Deckenblende. H. 51 cm. Getriebenes Messingblech. € 1.200 - 1.300 810 FRANKREICH Bilderrahmen, um 1905 Rechteckiger, mehrfach profilierter Rahmen mit umlaufender Blattranke. 76 x 65 cm. Eichenholz, dunkel gebeizt, partiell geschnitzt. € 900 - 1.000 811 FRANKREICH Türgriff, um 1910 L. 35,8 cm. Metall, schwarz und grün patiniert. Auf einer Holzlatte montiert. € 400 - 500 809

808

810

811

www.quittenbaum.com

279


812 FRANKREICH oder BELGIEN Armlehnstuhl mit floralen Motiven, um 1900 Auf geschweiften, schräg gestellten Beinen. H. 98 cm; 70 x 69 cm. Geschnitztes Holz, silberfarben gefasst. Annähernd flächendeckende Motive mit Blättern und Blumen. € 1.500 - 2.000 813 EMILE GALLÉ, Nancy Drei Satztische, um 1910 H. 64,5-70 cm; 42-58 x 35,5-36,5 cm. Nussbaum mit unterschiedlichen Edelhölzern Motive mit Vögeln, Stechpalme und Christrose. Signiert: Gallé (intarsierter Schriftzug). € 1.500 - 1.600 812

813

280

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


814 EMILE GALLÉ, Nancy Blumentisch, um 1910 Zweistufig mit profilierten Platten. H. 113 cm; 40 x 40 cm. Mahagoni mit Edelhölzern intarsiert. Signiert: Gallé (intarsierter Schriftzug). € 1.000 - 1.200

814

815

815 EMILE GALLÉ, Nancy Handarbeitstisch, 1920er Jahre Quadratischer Zargenkorpus auf konischen Füßen. Vierteilige Platte mit aufklappbaren dreieckigen Feldern. H. 55,5 cm; 39,5 x 39,5 cm. Mahagoni, Einlagen aus unterschiedlichen Edelhölzern. Mittiges Sternmotiv mit Blättern und Beeren. Innen Facheinteilung und Stoffbespannung. Messingbeschläge. Auf einem Fuß ornamentale Sign.: GALLÉ (gravierter Schriftzug). € 2.000 - 2.400 816 EMILE GALLÉ, Nancy Teetisch 'Papyrus', 1920er Jahre Auf drei Füßen mit runder randprofilierter Platte. H. 55 cm; Dm. 59,2 cm. Mahagoni, teilweise geschnitzt, mit anderen Edelhölzern intarsiert. Motiv mit blühendem Papyrus und Zackenlinie. Signiert: GALLÉ (orientalisierender, intarsierter Schriftzug). € 1.800 - 2.000 816

www.quittenbaum.com

281


817 JOSEF HOFFMANN Paar Armlehnstühle, um 1914 Schalenförmig zusammengefasste Arm- und Rückenlehnen. H. 81,5 cm; 65,5 x 66 cm. Ausführung: wohl Wiener Werkstätte. Mahagoni, dunkel gebeitzt, Sitz und Rückenlehne mit Wildleder bezogen. Vgl. Ausst.-Kat. Josef Hoffmann Designs, MAK Wien, München 1992, S. 45. € 17.000 - 19.000

282

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


818 JOSEF HOFFMANN 'Stehlampe' mit Blumenbehälter, 1907 Auf gerundetem sechseckigen Stand vier Rundpfeiler, analoger flacher Schirm, eingesetzte vierpassige Jardiniere. H. 35,4 cm; 24,6 x 18,8 cm. Ausführung: Wiener Werkstätte. Zinkblech und Messingrohr, weiß lackiert, heller Seidenschirm, farbloser Glaseinsatz. Bez.: WIENER WERKSTÄTTE (schwarzer Stempel). Fehlstellen in Lack und minimale Eindellungen. Stoffschirm brüchig und löchrig. MAK, Online-Archive der Wiener Werkstätte, Modell-Nr. M 0695. € 12.000 - 14.000

www.quittenbaum.com

283


819 JOSEF HOFFMANN Ohrenbackensessel, um 1905 Auf hufeisenförmigem Stand, Armlehnen und Füße zusammengeführt, hohe Rückenlehne mit Seitenteilen. H. 124 cm; 69 x 64 cm. Ausführung: Jacob & Josef Kohn, Wien. Buchenbugholz, mahagonifarben gebeizt. Sitz, Armlehnen und Rückenlehne gepolstert und mit dekorativ geprägtem Leder bezogen. Bez.: Papier-Klebeetikett des Herstellers. Verkaufskatalog der Firma J. & J. Kohn, 1916, S. 68. € 3.000 - 4.000

284

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


820 JOSEF HOFFMANN (Umkreis) Armlehnstuhl, um 1905 Durchbrochene Armlehnen mit kreuzförmigem Ornament in geschweifter Rahmung. H. 83,5 cm; 60 x 64 cm. Holz, cremefarben lackiert. Rückenlehne und Sitz gepolstert und mit Stoff bezogen. € 1.000 - 1.500

www.quittenbaum.com

285


821 PATRIZ HUBER Zwei Stühle, 1901/02 H. 99,5 cm; 44,5 x 52 cm. Ausführung: Hofmöbelfabrikant Julius Glückert. Eichenholz, gebeizt, beiger Stoffbezug. Entworfen für die Arbeitszimmereinrichtung Dr. H. Warlich, Kassel. Kat. Museum Künstlerkolonie Darmstadt, Darmstadt 1990, S. 112; Ausst.-Kat. Patriz Huber, Mathildenhöhe Darmstadt 1992, S. 32 (Entwurfszeichnung). € 1.500 - 2.000

286

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


822 ADOLF LOOS Deckenleuchte, um 1912 Trichterförmige Deckenblende, an drei Ketten gehängte Schale in Halbkugelform mit aufgestülpter Blende in Trichterform. H. 65 cm; Dm. 55 cm. Ausführung: wohl Vereinigte Emailwerke, Lampen- und Metallwarenfabriken, Wien. Eisenblech, weiß emailliert und vernickelt, Klarglas, Schale in Überfangglas, farblos und weiß. Kleine Bestoßung am oberen Rand der Klarglasblende. Vgl. Rukschcio/Schachel, Adolf Loos, Leben und Werk, Salzburg 1982, S. 198, S. 571. € 2.500 - 3.500

822

823 ADOLF LOOS Deckenleuchte, um 1912 Trichterförmige Deckenblende, an drei Ketten gehängte Schale in Halbkugelform mit aufgestülpter Blende in Trichterform. H. 64 cm; Dm. 55 cm. Ausführung: wohl Vereinigte Emailwerke, Lampen- und Metallwarenfabriken, Wien. Eisenblech, weiß emailliert und vernickelt, Klarglas, Schale in Überfangglas, farblos und weiß. Klarglasblende bestoßen und mit Sprüngen. Schale mit gefestigter Bruchlinie. Vgl. Rukschcio/Schachel, Adolf Loos, Leben und Werk, Salzburg 1982, S. 198, S. 571. € 1.000 - 1.400 823

www.quittenbaum.com

287


824

824 LOUIS MAJORELLE, Nancy Schreibtisch, um 1900 Zweischubig mit schräg ausgestellten Säbelbeinen. H. 76 x 111 x 70 cm. Mahagoni, Wurzelahorn, Bronzegriffe in floraler Ornamentik mit Blattdekor, brauner Filz. € 3.000 - 4.000 825 LOUIS MAJORELLE, Nancy Serviertisch mit abnehmbarem Tablett, um 1905 Zweistufig. Auf X-förmigem Gestell mit Querstrebe, leicht passig geschweiftes, rechteckiges Tablett. H. 83 cm; 62 x 43 cm. Nussbaum, geschnitzter Dekor, Motive mit Ähren, obere Platte verziert mit einem Intarsienbild aus unterschiedlichen Edelhölzern, Motiv mit blühenden Chrysanthemen. Am abnehmbaren Tablett mit Glaseinsatz seitliche Tragegriffe aus Bronze mit Ährenmotiv. Intarsienbild rechts unten sign.: L. Majorelle (intarsierter Schriftzug). Abgebildet im Verkaufskatalog Majorelle-Nancy, Décorations d'intérieurs, o. O. , o. J., nicht paginiert. € 4.000 - 4.500

825

288

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


826 LOUIS MAJORELLE, Nancy Vitrinenschrank, um 1905 Auf dreifach ausgebogter Zarge großer rechteckiger Korpus mit vier profilgerahmten Türen, im oberen Teil und an den Seitenteilen zweistufige Ablagen mit gebogten, profilierten Streben, entsprechend gebogter oberer Abschluß. H. 215 cm; 206 x 47 cm. Mahagoni, massiv, in besonders sorgfältiger Ausführung. Randfacettierte Scheiben, Beschläge aus Messing. € 3.500 - 4.000

www.quittenbaum.com

289


827 LOUIS MAJORELLE, Nancy Pedestaltisch, um 1910 Dreibeinig mit Zwischenplatte, die Platten in Form eines sphärischen Dreiecks, die obere Platte vorkragend, mit Messingleiste und versetzten Furnierfeldern. Die Beine profiliert mit floral gestalteten Bronzefüßchen. H. 75,5 cm; 52 x 52 cm. Mahagonifurnier. Duncan, Louis Majorelle, München 1991, S. 202, Abb. 124. € 2.000 - 2.400 828 ENTFÄLLT

827

829 LOUIS MAJORELLE, Nancy Beistelltisch, um 1910 Zweistufig oval mit profilgerahmten Platten, radial angestellte, geschweifte Beine. H. 80,5 cm; 81 x 60 cm. Mahagoni mit Edelhölzern intarsiert. Sign.: L. Majorelle (intarsierter Schriftzug). € 2.000 - 2.400

829

290

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


830 ALBIN MÜLLER Kaminuhr, um 1906 Auf querrechteckigem Sockel sich nach oben leicht verjüngende Form mit fünfeckigem Aufsatz. Unter der Front zwei Marmorvierkante zum Stützen. H. 31,2 cm; 19,3 x 10 cm. Ausführung: Stolbergsches Hüttenamt, Wernigerode. Gußeisen, Messing, weißgrauer Marmor. Deutsche Kunst und Dekoration, Darmstadt, Bd. 18, 1906, Abb. S. 646; Die Kunst, München, Bd. 16, 1907, Abb. S. 38. € 1.200 - 1.300

830

831

831 OTTO PRUTSCHER (im Stile von) Vier Stühle, um 1911 Vierkantige Pfostenbeine, trapezförmige Zarge, rundbogige Rückenlehne. H. 94 cm; 41 x 51 cm. Ausführung: Thonet, Wien. Buche, mahagonifarben gebeizt und poliert. Rückenlehne und Sitz gepolstert, mit senfgelben Stoff bezogen, Messingschuhe. Bez.: Herstelleraufkleber und Brandstempel. Vgl. Ausst.-Kat. Otto Prutscher, Hochschule für angewandte Kunst Wien, Wien 1997, S. 132 (Einrichtung des Café Heinrichshof, Wien). € 1.800 - 2.000

www.quittenbaum.com

291


832 MÜNCHEN Tischlampe, um 1900 Auch als Wandapplique verwendbar. Florale Form. Neigbarer blütenförmiger Schirm, entworfen von Richard Riemerschmid. H. 34 cm. Überfangglas, farblos, milchig weiß verlaufend. Messingfuß, elektrifiziert. € 800 - 900 833 RICHARD RIEMERSCHMID Zwei Stühle, 1902/03 Auf konischen Pfostenbeinen, ausgebogte Zarge. H. 80 cm; 45 x 45 cm. Ausführung: J. Fleischhauer, Nürnberg oder Dresdner Werkstätten, Hellerau, nach 1906. Eiche. Sitzfläche und Rückenlehne mit Leder bezogen. Arnold, Vom Sofakissen zum Städtebau, Dresden-Basel 1993, S. 142. € 4500 - 5000 ** 832

833

292

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


834 RICHARD RIEMERSCHMID Standuhr, um 1903 Architektonischer Aufbau mit leicht konischen Säulen, Sockel als offenes Fach, Mittelteil mit eintürigem Pendelfenster, korbbogiger Abschluß mit Uhrwerk. H. 206 cm; 41,5 x 33 cm. Ausführung: Dresdner Werkstätten, Hellerau. Esche. Zifferblatt aus Eisen mit geätzten arabischen Zahlen, gebläute Zeiger. Mehrtägiges Werk mit Kettenaufzug gehfähig, Schlag auf Tonfeder. Variante der Standuhr für das 'Herrenzimmer mit Vorplatz' (Ausst.-Kat. Richard Riemerschmid, Münchner Stadtmuseum 1981, S. 156, Nr. 85a), gleiches Modell auf der Ausstellung 'Heirat und Hausrat', Dresden 1903/04 (Jugendstil in Dresden, S. 215, Nr. 25, hier datiert 1902/03). Der Sockel ähnelt sehr dem 1906 im Expeditions-Zimmer des Nürnberger Gewerbe-Museums gezeigten Exemplar (Innen-Dekoration, Bd. XVII, 1906, S. 247). € 2.000 - 3.000

835

835 RICHARD RIEMERSCHMID Nähtisch aus der 'Wohnzimmereinrichtung II', 1905 H. 47 cm; 60 x 43,5 cm. Ausführung: Dresdner Werkstätten, Hellerau (zugeschrieben). Eichenholz, Eisenknäufe. Arnold, Vom Sofakissen zum Städtebau, Basel 1993, S. 191, Nr. 331; Ausst.-Kat. Richard Riemerschmid, Münchner Stadtmuseum, München 1982, S. 197, Nr. 132 e. € 400 - 500 836 RICHARD RIEMERSCHMID Kleine Anrichte, 1905 H. 154 cm; 40,5 x 69,5 cm. Ausführung: Dresdner Werkstätten, Hellerau (zugeschrieben). Eiche, Glasfenster, Beschläge aus Eisen. € 400 - 500

834

836

www.quittenbaum.com

293


837 JOHAN ROHDE Zwei Nachtkästchen, um 1906 Ovaler Korpus auf vier sich verjüngenden Vierkantbeinen. H. 76 cm; 51,5 x 39,5 cm. Ausführung: H. P. & L. Larsen, Dänemark. Holzkastenkonstruktion mit Zitronenholzfurnier. Bez.: Brandstempel des Entwerfers und des Herstellers. Ausst.-Kat. Johan Rohde. Ars Una, Storströms Kunstmuseum, Odense 2006, S. 120 (Zeichnung), S. 124 (identisch). € 6.000 - 8.000

294

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


838 H. SCHEIDEMANTEL, Weimar Schreibtisch aus dem Großherzoglichem Hoftheater, Weimar, um 1906 Profilgerahmte Tischplatte auf ausgestellten Pfostenbeinen mit Querstreben, große Schublade, seitlich vergitterte Ablagen. H. 79,5 cm; 149 x 88 cm. Eiche, massiv, Eisenbeschläge. Bez.: Herstellerplakette und Inventarnummer (gestempelt). € 2.500 - 3.000

www.quittenbaum.com

295


839 SCHOTTLAND Zwei Hochlehner, um 1900 Trapezform, Zarge auf Pfostenbeinen mit Querstreben. Hohe Rückenlehne mit profiliertem Abschluss. H. 115,5 cm; 45 x 49 cm. Eichenholz mit leicht gefärbten Edelhölzern intarsiert. Gelber Stoffbezug. € 3.000 - 4.000

296

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


840 GEBRÜDER THONET, Wien Armlehnstuhl 'Nr. 6009'- 'Wiener Stuhl' oder auch 'Corbusierstuhl' oder auch 'B9', um 1900 H. 77 x 55,5 x 50 cm. Buchenbugholz und Schichtholz. Geprägte Sitzfläche. Bez.: Reste eines Herstelleraufklebers. Dieser Stuhl gelangte zu Berühmtheit, als Le Cobusier 1925 seinen 'Pavillon de l'Esprit Nouveau' auf der 'Exposition Internationale des Arts Décoratifs' in Paris damit bestuhlte; auch in späteren Häusern und Einrichtungen Le Corbusiers war der Stuhl oft zu sehen; umgangssprachlich wird er daher auch oft Thonet Corbusierstuhl genannt. Mang, Thonet Bugholmöbel, Wien 1982, S. 119ff, S. 154; von Vegesack, Das Thonet Buch, München 1987, S. 150 ff. € 300 - 400

840

841 THONET, Wien Armlehnstuhl '511', 1904 Rückenlehne, vierfach verstrebt mit Kreiselementen. H. 106,5 cm; 54 x 57 cm. Buchenholz und Buchenbugholz, mahagonifarben gebeizt, geflochtene Sitzfläche. Bez.: THONET (Brandstempel). Von Vegesack, Das Thonet Buch, München 1987, S. 118. € 900 - 1.000 841

www.quittenbaum.com

297


842

843

842 TIFFANY STUDIOS, New York Fuß für eine Tischlampe, um 1905 Mit Blättern verzierter Fuß mit zweifach verzweigter Halterung für einen neigbaren Schirm. H. 46,4 cm. Bronze, geätzt, dunkel patiniert. Gest.: TIFFANY STUDIOS NEW YORK 590. € 500 - 600

298

JUGENDSTIL

843 TIFFANY STUDIOS, New York Fuß einer Stehlampe für ein Raucherkabinett, um 1905 Auf vier Füßen. Am Ansatz Ornament in Form eines stilisierten Kürbis. Der schlanke Schaft verzweigt als neigbare Halterung für den Lampenschirm. Seitlich korbförmige Halterung für einen abnehmbaren Aschenbecher, mit Halterung für eine Streichholzschachtel. H. 146 cm. Bronze, dunkel patiniert. Bez.: TIFFANY STUDIOS NEW YORK 582 (geprägt). € 2.500 - 3.000

844

844 TIFFANY STUDIOS, New York Fuß für eine Stehlampe, um 1905 Auf drei geschweiften Füßen schlanker Schaft, sich oben verzweigend. Neigbare Halterung für den Lampenschirm. H. 141,5 cm. Bronze, geätzt und dunkel patiniert. Bez.: TIFFANY STUDIOS NEW YORK 123 (geprägt). € 1.500 - 2.000

07. Mai 2014


845 HENRY VAN DE VELDE Paar Postamente, 1900-05 Auf profilierten Füßen gerader Korpus mit abgerundeten Ecken, drehbare runde Abschlußplatte. H. 121 cm; 29 x 29 cm. Mahagoni, furniert. Provenienz: Aus dem Nachlaß des mit Henry van de Velde befreundeten Malers Curt Herrmann (1854- 1929). Altersschäden. Vgl. Pecher, Henry van de Velde, München 1981, S. 295 ff, es sind eine Anzahl von Postamenten und Blumensäulen überliefert. € 4.500 - 6.000

www.quittenbaum.com

299


846 HENRY VAN DE VELDE Stuhl, 1906 Säbelbeine mit ausgestelllten Füßen, ausgebogte Zarge, Rückenlehne mit gebogenem Abschluss. H. 98,1 cm; 46 x 53,5 cm. Ausführung: H. Scheidemantel, Weimar. Holz, weiß lackiert, Rücken und Sitzlehne mit Leder bezogen. Sembach/Schulte (Hrsg.), Henry van de Velde, Köln 1992, S. 115; Föhl/Walter, Henry van de Velde, Weimar 2013, S. 204, Nr. 247. € 5.000 - 6.000

300

JUGENDSTIL

07. Mai 2014


847

847 HENRY VAN DE VELDE (Umkreis von) Türdrückerset, um 1904 Türblenden mit geometrisierendem Relief, die Türdrücker organisch geschwungen. H. 25,2 cm. Bronze, poliert. Vgl. Hüter, Henry van de Velde, Berlin 1967, S. 100f; vgl. Gronert, Türdrücker der Moderne, Köln 1991, S. 17. Laut der Klassik Stiftung Weimar ist davon auszugehen, dass die Türklinke zweifelsohne unter dem Einfluss van de Veldes steht. Sie ist in abgewandelter Form in einem originalen van de Velde Interieur zu finden. € 3.000 - 3.500 848 WIEN Lampenschrank, um 1910 Hochrechteckig, scharnierte Tür mit reliefiertem Motiv, allegorische Darstellung der Künste und des Handwerks. H. 58 cm; 38,5 x 18,5 cm. Messingguß; facettierte Glasscheiben. Innen mit zwei Stützfüßen für ein Regalboden sowie einer weiteren Haltevorrichtung. Rückwärtig zwei Ösen zur Wandaufhängung. € 500 - 600

848

www.quittenbaum.com

301


849

850

849 JACQUES ADNET, Paris (zugeschrieben) Barwagen, 1930er Jahre H. 81,5 cm; 53,5 x 85 cm. Vierkantstahl, verchromt, Metallblech, Glasstab, Nussholz, Spiegel. € 1.600 - 1.800

851 JACQUES ADNET, Paris (zugeschrieben) Deckenleuchte für einen Billardtisch, um 1930 Längliche Form mit zwei Schalen als Halbkugel, zwei Trägerstäbe mit Deckenblende. H. 93 cm; L. 101 cm. Messingblech, rotbraun patiniert; drei eingesetzte Glasscheiben. Vereinzelt mit geringfügigen Verformungen sowie oberflächlichen Gebrauchsspuren. Vgl. Janneau, Le Luminaire, Paris 1992, S. 385 (Variante). € 2.800 - 3.200

302

ART DÉCO

850 JACQUES ADNET, Paris (zugeschrieben) Beleuchteter Spiegel, um 1930 H. 59 cm; 48 x 18,5 cm. Ausführung: Miroir-Brot, Paris. Stahlblech, verchromt, Spiegel, Fuß aus verspiegelter Glasplatte. € 1.800 - 2.000

851

07. Mai 2014


852 ALBERT CHEURET, Paris (zugeschrieben) Paar Wandappliken, um 1925 Spitzovale Wandvorlagen, reliefiertes Blattwerk, gebogene Arme mit jeweils zwei Tulpenblüten. H. 31 cm. Schirme aus Alabaster. Montierung aus vergoldeter Bronze. Gest.: 5015, undeutl. Zeichen (Herstellermarke?) Vergoldung berieben. € 1.800 - 2.200 852

853 DIM (Décoration Intérieure Moderne) (zugeschrieben) Vitrine, 1920er Jahre H. 165 cm; 99 x 37 cm. Massivholz, Palisanderfurnier, Elfenbeineinlagen, Glas, Beschläge aus Eisen. Bez.: E. R. Paris (geprägt). € 2.400 - 2.800

853

www.quittenbaum.com

303


854

854 DOMINIQUE, Paris Sideboard, 1960-65 Dreitürig mit gitterartigem Muster, auf zwei profilierten Standplatten. H. 111,5 cm; 181 x 47,5 cm. Mahagoni, Beine aus Vierkantstahl, vernickelt, Einrichtung mittig mit vier Schüben. Marcilhac, Dominique, André Domin & Marcel Genevrière, Paris 2009, S. 284. € 4.000 - 5.000 855 EDMOND ETLING, Paris Tischlampe, 1930er Jahre Zweiflammig mit ovalem Schirmgestänge. H. 35 cm. Verchromtes Messingblech, Stützfüße aus schwarz lackiertem Holz. Gebrauchspuren. Schirmbespannung fehlt. Vgl. Janneau, Le Luminaire, Paris 1992, S. 447 (Variante ohne Schirm). € 500 - 600 855

304

ART DÉCO

07. Mai 2014


856

856 JEAN MICHEL FRANK (in der Art von) Paravent, um 1930 H. 82 cm; 103 x 3 cm. Holz, dunkel gebeizt, Strohmarqueterie. Provenienz: Collection Jacques Guérin (1880-1962), Chefkonservator des Musée des Arts Décoratifs und des Musée Nissim de Camondo in Paris. € 1.500 - 1.600 857 FRANKREICH Paar Wandappliquen, um 1925 Längsrechteckig, mit Füllhörnern, die Schirme als Viertelkugel. H. 14,5 cm; 37 x 16 cm. Albasterschirme. Messing, versilbert. € 1.200 - 1.400

857

www.quittenbaum.com

305


858

858 FRANKREICH Kleiner Schreibtisch, 1930er Jahre H. 75,5 cm; 130 x 46 cm. Nussholz, Stahlrohr, verchromt, Glasplatte, farblos, Unterseite durch Lufteinschlüsse mattiert. € 1.600 - 1.800

859 FRANKREICH Schreibtisch, 1930er Jahre H. 80,5 x 155 x 73 cm. Stahlrohr, verchromt, Metallblech, schwarz lackiert, Holz, schwarz lackiert. Linoleumplatte. € 2.500 - 3.000

859

306

ART DÉCO

07. Mai 2014


860 FRANKREICH Teewagen, 1940er Jahre H. 64 cm; 72,5 x 40 cm. Vierkantstahl, verchromt, Spiegel, Rollen. € 800 - 1.000

860

861 FRANKREICH Teewagen, 1940er Jahre H. 70 cm; 88 x 45,5 cm. Vierkantstahl, matt, Resopal, Rollen. € 1.200 - 1.300

861

862 FRANKREICH Couchtischgestell, 1940er Jahre H. 46,5 cm; Dm. 65 cm. Metall, vergoldet. € 800 - 900

862

www.quittenbaum.com

307


863 GENÊT & MICHON, Paris Paar Tischleuchten, um 1935 Hohe Glockenform auf gestuftem Sockel. H. 57 cm. Messingblech, partiell brüniert; senkrecht umlaufend sechs eingesteckte Glasscheiben, an den Außenkanten beschlagen. Leichte Gebrauchsspuren. € 2.800 - 3.500

863

864 HETTIER & VINCENT, Paris Paar Tischlampen, um 1930 Rechteckiger, gekanteter Stand mit hochrechteckigen Glasplatten. H. 25 cm. Farbloses Pressglas, partiell mattiert, reliefierter Dekor, Motiv mit Mädchen, eine Blumengirlande tragend. Metall, versilbert. Bez.: HETTIERVINCENT-FRANCE (erhaben geprägt). Vereinzelt winzige Bestoßungen an den Glasplatten. € 2.400 - 2.800

308

ART DÉCO

864

07. Mai 2014


865 ITALIEN Tischleuchte, um 1940 H. 45,5 cm; Dm. 15 cm. Schmiedeeisen, Alabasterschirme. € 2.800 - 3.000 866 LOUIS MAJORELLE, Nancy Sideboard, 1930er Jahre Trapezförmiger Zargenkorpus, mit seitlich sechs Ablagen. Deckplatte profiliert. H. 95 cm; 180 x 48 cm. Mahagoni und Makassar, Einlagen und Schlossbeschlag aus Elfenbein. Bez.: Louis Majorelle (intarsierter Schriftzug). € 2.500 - 3.000 865

866

www.quittenbaum.com

309


867 PAUL KISS, Paris Paar Stehlampen, um 1925 In der Art von stilisierten Pflanzen mit großen Ampeln als Bekrönung. Gewölbter Fuß und Trompetenschaft, in feinen Stäben untergliedert und partiell mit Pflanzenornamenten. H. 181 cm; Dm. 56 cm Schmiedeeisen, dunkel patiniert und partiell vergoldet. Schalen aus Alabaster. € 12.000 - 14.000

310

ART DÉCO

07. Mai 2014


868 JEAN PERZEL, Paris Paar Wandappliquen, 1930er Jahre Längliche Form mit abgerundeten Ecken. H. 10,4 cm; L. 63 cm. Verchromtes Metall, geschichtete Glasplatten, abwechselnd klar und mattiert. Sign.: Perzel (geprägt). Modifizierte und nicht funktionstüchtige Wandbefestigung. Janneau, Le Luminaire, Paris 1992, S. 455. € 4.000 - 6.000 868

869 JEAN PERZEL, Paris Deckenlampe, um 1930 Quadratisch mit gerundeten Ecken. H. 9 cm; 42 x 42 cm. Messingblechkonstruktion, Milchglasscheiben. Bez.: Perzel (eingeschlagener Schriftzug). € 900 - 1.200 869

www.quittenbaum.com

311


870 JEAN PERZEL, Paris (zugeschrieben) Paar Wandleuchten, um 1935 Zweiflammig mit hohen zylindrischen Tüllen, flache Wandbefestigung mit drei Halbkreisscheiben. H. 31,5 cm. Messingguß, Milchglas und lachsrosa getönte Glasscheiben. Stellenweise etwas korrodiert. € 1.800 - 2.200 871 PETITOT, Paris Leuchte für einen Billardtisch, um 1930 Rechteckige Schale an zwei Trägerstangen mit gestufter Deckenblende. H. 63 cm; 89 x 44 cm. Metallguß, verchromt; Milchglasscheibe, an den Längsseiten vier Opalglasstangen. Neu verchromt. € 4.000 - 4.500

870

871

312

ART DÉCO

07. Mai 2014


872 SCHWEIZ Wanduhr, 1933/1934 Zwei Teile. Dm. 49,5 cm. Vernickeltes Messing. Bez.: S. F. Muss in der Wand versenkt bzw. befestigt werden. € 500 - 600 873 TSCHECHIEN oder GROSSBRITANNIEN Zwei Stühle, 1920er Jahre Auf achteckigen Pfostenbeinen, Rückenlehne und Zarge mit stupfem Dreiecksabschluss. H. 81,1 cm; 45 x 43 cm. Mahagoni, mit schachbrettartigen Einlagen, Veloursbezug. € 1.200 - 1.500

872

874

873

874 WMF, Geislingen Wandapplique 'Ikora' mit Stechpalme, 1925-27 H. 31 cm; Dm. 29,5 cm. Sog. 'Ikora'-Metall, Messing, grün und schwarz patiniert, radierter Dekor. Bez.: Ikora-Marke (geprägt). Burschel/Scheiffele, WMF Ikora Metall, Stuttgart 2006, S. 139, S. 142 (Dekor). € 600 - 700

875 WMF, Geislingen Tischleuchte 'Ikora', um 1930 Zweiflammig. Kugel- und Trichterform auf hohem Holzsockel. H. 60,5 cm. Sog. 'Ikora'Metall, Messing, rot, braun und schwarz patiniert, radierter Dekor. Bez.: Ikora-Marke (geprägt). Vgl. Burschel/Scheiffele, WMF Ikora Metall, Stuttgart 2006, S. 166. € 400 - 500 875

www.quittenbaum.com

313


876 WMF, Geislingen Tischleuchte 'Ikora', um 1930 Zweiflammig. Zylindrisch mit kegelförmigem Ansatz über weitem Rundstand. H. 73,5 cm. Sog. 'Ikora'Metall, Messing, verkupfert und versilbert, radierter Zickzackdekor, Messing, verchromt. Bez.: IkoraMarke (geprägt). € 600 - 700 877 WMF, Geislingen Tischleuchte 'Ikora', 1930er Jahre Zweiflammig. Schlanke Balusterform auf weitem Rundfuß. H. 48,5 cm. Sog. 'Ikora'-Metall, Messing, rot patiniert und versilbert. Stilisierter Floraldekor, verchromtes Messing. Bez.: Ikora-Marke (geprägt). € 400 - 500 878 WMF, Geislingen Tischleuchte 'Ikora', 1930er Jahre H. 36,5 cm. Sog. 'Ikora'-Metall, Messing, grün und dunkel patiniert, gravierter Dekor. Bez.: Ikora-Marke, 220 (geprägt). € 400 - 500

876

877

314

878

ART DÉCO

07. Mai 2014


879 WMF, Geislingen Tischleuchte 'Ikora' mit Laubdekor, um 1936 Zweiflammig. Balusterform mit gerader Mündung. H. 56,5 cm. Sog. 'Ikora'-Metall, versilbert, verkupfert und patiniert bzw. Messing, verchromt. Holzsockel. Vgl. Burschel/Scheiffele, WMF Ikora Metall, Stuttgart 2006, S. 234. € 400 - 500 880 WMF, Geislingen Stehleuchte 'Ikora', 1929 Achtflammig. Zylindrischer Schaft auf vier gebogenen Füßen, versetzte Lichtarme. H. 180 cm. Entwurf: Fritz August Breuhaus de Groot. Messing, versilbert, rot patiniert. Burschel/Scheiffele, WMF Ikora Metall, Stuttgart 2006, S. 41. € 2.000 - 2.400

879

880

www.quittenbaum.com

315


METALL 881 ARGENTOR, Wien Standspiegel, um 1905 Schwingendes, eingeschnittes Trapez. 46,7 x 34 cm. Metall, versilbert, geschliffenes Spiegelglas. Bez.: ARGENTOR, ox (2x), 47 (geprägt). € 1.000 - 1.200 882 ARGENTOR, Wien Sektkühler, um 1920 H. 23,8 cm. Messing, versilbert. Bez.: ARGENTOR, Herstellermarke, AS (geprägt). € 450 - 500

881

883 CLARFELD & SPRINGMEYER, Hemer Vier Gabeln, Löffel, Vorlegegabel, Mokkalöffel '2000', 1901 Sieben Teile. Gabeln, L. 18,2 cm; Löffel, L. 22 cm; Aufschnittgabel, L. 20,5 cm; Mokkalöffel, L. 11,2 cm. Entwurf: Joseph Maria Olbrich. Alpakka, versilbert. Bez.: Herstellermarke, Versilberungsgrad, 2 Teile mit Vertrieb HAMM (geprägt). Sänger, Das deutsche Silber-Besteck, Stuttgart 1991, S. 176ff. € 400 - 500 884 CLARFELD & SPRINGMEYER, Hemer (wohl) Sechs Eislöffel '2000', 1901 L. 14 cm. Entwurf: Joseph Maria Olbrich. Alpakka, versilbert. Bez.: Künstlersignet. Sänger, Das deutsche Silber-Besteck, Stuttgart 1991, S. 176ff. € 400 - 500

884

883

316

882

DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH

07. Mai 2014


885 FRANZ XAVER DAUTZENBERG, Krefeld Henkelvase, um 1905 H. 36,5 cm. Entwurf: J. R. Hannig. Zinn, poliert, Schauseite mit Mädchenprofil, Rückseite mit Pflanzen. An der Wandung bez.: J. R. Hannig. Unterseite bez.: F. X. DAUTZENBERG, 352 (geprägt). € 500 - 600

886 DEUTSCHLAND Klingelknopf, um 1900 16,5 x 12 cm. Bronze. Bez.: Gesetzl. gesch. € 200 - 300

885

886

887

887 DEUTSCHLAND Tablett, 1905-10 53,5 x 29,1 cm. Messing, Rand mit durchbrochenem Karodekor. € 400 - 500 888 GEBR. DINGELDEIN, Hanau Deckeldose, um 1890 H. 5,5 cm; 17 x 11,5 cm. Metall, versilbert und vergoldet, innen mit violettem Samt ausgeschlagen. Bez.: drei Hanauer Pseudomarken (geprägt). € 500 - 600 888

www.quittenbaum.com

317


889 LUDWIG VIERTHALER, München Große Henkelvase mit Fischen, um 1905 Walzenform mit leicht eingezogenem Stand, zwei stengelartige Henkel. H. 42,8 cm. Ausführung: E. Ehrenböck, München (zugeschrieben). Kupfer, brüniert, reliefierter und weiß, grün und türkisblau emaillierter Dekor mit Fischen in angedeuteten Wellen. Hals mit Dreieck- und Zickzack-Muster. € 1.300 - 1.500 890 ERHARD & SÖHNE, Schwäbisch Gmünd Tablett, um 1910 44,2 x 26 cm. Messing, Edelholz, stilisiert floraler Dekor. Messing stellenweise leicht eingedellt. € 500 - 600 891 ERHARD & SÖHNE, Schwäbisch Gmünd Tintenzeug, um 1910 H. 7,5 cm; 24 x 18,2 cm. Messing, Wurzelholz. Stilisiert floraler Dekor. € 400 - 500

889

890

318

891

DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH

07. Mai 2014


892

892 T. EVAN, Budapest Aufsatzschale, um 1950 H. 10,3 cm; Dm. 16,8 cm. Messing, verkupfert, Metallguß. Bez.: t evan (geprägt), T. M. 4502 (schwarz, gemalt). € 100 - 150 893 GUSTAV GURSCHNER, Wien Vase, um 1908 Sich steil verjüngender Korpus über rundem Stand. H. 23 cm. Ausführung: Arthur Krupp K.K. Kunst-Erzgiesserei, Wien. Bronze, teilvergoldet. Bez.: K.K. KUNST-ERZGIESSEREI WIEN (geprägt). € 3.000 - 4.000

893

894

894 GUSTAV GURSCHNER, Wien Kleine Vase mit Fratzen, um 1900 Sich leicht erweiternde Rundform mit schräger Schulter und gerader runder Mündung. Als Handhaben beidseitig Fratzen, die eine blasend, die andere mit schräg verzogenem Mund. H. 9,3 cm. Ausführung: Arthur Krupp K.K. Kunst-Erzgiesserei, Wien (zugeschrieben). Bronze, dunkel patiniert. Bez.: GURSCHNER DEPOSE (bossiert). Auf den Köpfen befinden sich Ösen, wohl für die Aufnahme eines Henkels. € 700 - 800

www.quittenbaum.com

319


895 GUSTAV GURSCHNER, Wien Tintenzeug, um 1900 Floral gebogenes, geschwungenes Sechseck. H. 9 cm; 30,5 x 17 cm. Bronze, dunkel patiniert. Bez.: GURSCHNER (bossiert). Im Deckel Reste eines originalen Vertriebsetiketts La Maison Moderne, Paris. € 1.000 - 1.300 896 GUSTAV GURSCHNER, Wien Tischlampe, um 1905 Auf passigem Rundstand reliefierter Schaft mit vier Armen, den durchbrochenen Halbkugelschirm tragend. Holzsockel. H. 37 cm; Dm. 32,7 cm. Ausführung: K.&K. Kunsterzgiesserei Wien. Bronze, dunkelgrün patiniert, Schirm aus Kupferblech, grün patiniert, innen zweiter Schirm mit weißer Kunstseide. Stand bez.: GURSCHNER, K&K KUNSTERZGIESSEREI WIEN, 763 (geprägt). Neu elektrifiziert. € 6.000 - 6.500

895

896

320

DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH

07. Mai 2014


897 K. & K. HOF-SILBER- UND CHINASILBERWARENFABRIK MORITZ HACKER Paar Kerzenleuchter, um 1902 Gegenstücke. Halbbekleidete plastische Figuren zwischen Pflanzen, die Tüllen tragend. H. 29,6-30 cm. Versilbertes Metall, Messing. Arm des Mädchens angesetzt. € 900 - 1.000 898 EDUARD HUECK, Lüdenscheid Weinkanne, um 1904 Leicht einschwingende Trichterform mit spitzem Ausguß, scharniertem gewölbtem Deckel und langem geraden Henkel. H. 29,3 cm. Entwurf: Albin Müller. Kupfer und Messing. Bez.: Künstlersignet, EDUARD HUECK 2031 (geprägt). € 1.000 - 1.200

897

899 J. P. KAYSER SOHN, Krefeld Kanne 'Eichhörnchen', 1897/98 H. 32 cm. Zinn. Bez.: runde Fabrikmarke KAYSERZINN 4272 (erhaben geprägt). Dietrich/Wagner, Kayserzinn, Stuttgart 2011, S. 175. € 300 - 400 900 J. P. KAYSER SOHN, Krefeld Kaffee- und Teeservice, 1898-1900 Vier Teile. Kaffeekanne, H. 22,5 cm; Teekanne, H. 16,7 cm; Milchkanne, H. 11,7 cm; Zuckerdose, H. 11,2 cm. Entwurf: Hugo Leven. Kayserzinn, reliefierter Dekor mit Mohn, weiß emaillierte Isolatoren. Bez.: runde Marke KAYSERZINN, 4176, 18 (geprägt). Ausst. Kat. Metallkunst der Moderen, Bröhan-Museum, Berlin 2001, Nr. 177. € 200 - 300

898

899

900

www.quittenbaum.com

321


901 J. P. KAYSER SOHN, Krefeld Paar Kerzenleuchter, 1904/06 Zweiflammig. Auf weitem runden Stand sich verjüngender Schaft, zwei flache Arme mit runden, umgeklappten Tropfschalen. Durchbrochenes Motiv mit Beeren und Blumen. H. 19 cm; 26,2 x 14 cm. Zinn, reliefierter Dekor. Bez.: ovale Fabrikmarke KAYSERZINN 4718 (erhaben geprägt). Dietrich/Wagner, Kayserzinn, Stuttgart 2011, S. 202. € 1.100 - 1.300

901

902 J. P. KAYSER SOHN, Krefeld Großer Übertopf, um 1910 H. 25,8 cm; Dm. 33,8 cm. Messing, braun patiniert, umlaufend halbplastischer Fries mit Blüten und Blättern. Bez.: Adlermarke (geprägt). € 400 - 500 903 ALPHONSE MUCHA Papiermesser, um 1900 L. 23,8 cm. Bronze, poliert. Bez.: MUCHA (geprägt). € 300 - 350 904 MÜNCHEN Schale 'Deckenteufel', um 1898 17 x 11 cm. Metallguß, dunkelbraun patiniert. Bez.: 1632 (geprägt). Riss zwischen linker Hand und Decke. € 400 - 500 902

903

322

DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH

904

07. Mai 2014


905 ÖSTERREICH Beschlag für einen Stockgriff, um 1900 L. 10,8 cm. Silber. Bez.: Windspielkopf (geprägt). € 200 - 250

905

906 ORIVIT-METALLWARENFABRIK, Köln Kaffee- und Teeservice, 1900 Vier Teile. Kaffeekanne, H. 22 cm; Teekanne, H. 14,8 cm; Milchkanne, H. 11,5 cm; Zuckerdose, H. 11,8 cm. Steingutkorpusse ausgeführt von Villeroy & Boch, Mettlach. Montierung aus Zinn. Bez.: "ORIVIT", 2525, 2526 GERMANY, 2528, Modell- und Formnummern Villeroy & Boch. Sammlungsetikett Heinz und Ria Wirth mit Nummerierung. Mit Tablett 2104, 1904, 46,7 x 27,7 cm. Kaffeekanne mit retuschiertem Ausguß, Teekanne bestoßen mit vertikalem Haarriss; Milchkanne repariert mit oberflächlichem Haarriss im Inneren. Ausst.-Kat. Orivit Zinn des Jugendstils, Köln 1992, S. 15, S. 50, S. 116. € 1.100 - 1.200

907 ORIVIT-METALLWARENFABRIK, Köln Zierschale, um 1904 Oval; zwei Mädchenfiguren als Handhaben. H. 17,3 cm; 38,5 x 20,5 cm. Orivitmetall, dunkel patiniert. Bez.: "ORIVIT", 2652 (geprägt). € 900 - 1.000 908 ORIVIT-METALLWARENFABRIK, Köln Brotkorb, 1909 32,2 x 23 cm. Ausführung: 1909-14. Orivitmetall. Reliefierter Gingkodekor. Bez.: OAG ORIVIT, 3492 (geprägt). € 200 - 300

906

907

908

www.quittenbaum.com

323


909 PETER TERESZCZUK, Wien Tintenfass, um 1900 Mit zwei Kindern, ein Huf schmiedend. H. 10,1 cm; 10,8 x 5,7 cm. Ausführung: Arthur Rubinstein, Wien. Bronze, Bronzeblech. Glaseinsatz. Bez.: Gießerstempel, P. Tereszczuk. € 200 - 300 910 PETER TERESZCZUK, Wien Abendtasche, um 1900 Mit Elfenbeinapplikationen. 10,5 x 23 cm. Leder, Messing, Elfenbein. € 700 - 800 911 FRIEDRICH ADLER Paar Kerzenleuchter, um 1900 Dreiflammig. Auf gewölbtem Rundfuß gedrehter, verdickter Schaft, davon ausgehend florale Äste, die die drei Tüllen mit weiten, blütenartigen Tropfschalen tragen. H. 40,5-41 cm. Ausführung: Walter Scherf & Co., Nürnberg. Zinn, poliert. Bez.: "OSIRIS", 600 (geprägt). Pese, Friedrich Adler, Stuttgart 1994, S. 173, Me 27. € 5.000 - 6.000

909

911

324

DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH

07. Mai 2014


910

912 C. B. SCHRÖDER, Düsseldorf Fischbesteck '2000', 1901 Zwei Teile. Gabel, L. 18 cm; Messer, L. 23,3 cm. Entwurf: Joseph Maria Olbrich. Alpakka, versilbert. Bez.: Künstlersignet, CBS (geprägt). Sänger, Das deutsche Silber-Besteck, Stuttgart 1991, S. 177. € 400 - 500 913 BRUNO PAUL Handleuchter mit Streichholzhalter, 1901 Weiter, flacher Teller, an einer Seite angebrachter Ast, eine weite Tropfschale aufnehmend. H. 8,7 cm; 27 x 22,3 cm. Ausführung: K. M. Seifert & Co., Dresden-Löbtau für Vereinigte Werkstätten für Kunst im Handwerk, München. Messing. Gebrauchsspuren. Ausst.-Kat. Bruno Paul, München 1992, S. 85, Nr. 171 o. Abb. € 2.000 - 2.400

912

913

www.quittenbaum.com

325


914 VEREINIGTE WERKSTÄTTEN FÜR KUNST IM HANDWERK, München Kerzenleuchter, um 1898 Zweiflammig, stark stilisierte Blütenform. Auf kreuzförmig verzweigtem Stand schlanker Schaft und volutenartige Blätter und Stiele, Blütentüllen auf vierpassigen Traufschalen. H. 32 cm. Entwurf: Franz Ringer. Messing. Bez.: VW (geprägt). Ein Steg alt repariert. Bröhan-Museum Berlin, Metallkunst der Moderne, Bd. VI, Berlin 2001, S. 305, Nr. 276, erstmals abgebildet in: Dekorative Kunst 4, 1899, S. 179. € 900 - 1.000

914

915 RICHARD RIEMERSCHMID Kerzenleuchter, 1897 Stilisierte florale Form. Auf leicht hochgezogener Standplatte mit wirbelartigem Rillen- und Rippenmotiv schlanker Schaft in der Art eines am Ansatz verdickten Stengels mit Knospe und Blüte als Kerzentülle. H. 37 cm. Ausführung: Vereinigte Werkstätten, München. Messingbronze, poliert. Am Boden gest.: Modellnummer (unleserlich). Ausst.-Kat. Jugendstil, Europalia 77, Palais de BeauxArts, Brüssel 1977, Nr. 732; Ausst.-Kat. Richard Riemerschmid, Münchner Stadtmuseum 1982, S. 273, Nr. 278, mit weiterführender Literatur. € 2.800 - 3.200

915

326

DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH

07. Mai 2014


916

916 AUGUST WELLNER SÖHNE, Aue Kerzenleuchter, um 1930 Dreiflammig. H. 21,5 cm. Nickelsilber, versilbert. Bez.: ORIGINAL WELLNER, Alpacca schwerversilbert (geprägt). Ausst.-Kat. Metallkunst, Bröhan Museum Berlin 1990, S. 505, Nr. 540. € 450 - 500

917

917 WIEN (zugeschrieben) Elektrische Tischklingel, um 1905 L. 13,6 cm. Messing, braun patiniert. € 300 - 400

918 WMF, Geislingen Jardinière, um 1900 Gebogte Ovalform auf floralen Füßen; auf der Schauseite halbplastische, unbekleidete Frauenfigur und aufgesetzte Libelle. H. 18 cm; 44,3 x 33,5 cm. Britanniametall, versilbert, farbloser Glaseinsatz mit mattiertem Boden und Sternschliff. Bez.: ox WMFB, I/0, 105 (geprägt). WMF, Katalog 1906, Nachdruck, 1988, S. 97. € 1.500 - 1.800

918

www.quittenbaum.com

327


919 WMF, Geislingen Kerzenleuchter, um 1900 Dreiflammig. H. 31,5 cm. Bronze. Bez.: Straußenmarke. € 400 - 500 920 WMF, Geislingen Visitenkartenschale, um 1900 24,4 x 31,2 cm. Britanniametall, versilbert. Bez.: WMFB, as (geprägt). WMF, Katalog 1906, Nachdruck, 1988, S. 170. € 350 - 400

919

920

921

328

DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH

07. Mai 2014


922

921 WMF, Geislingen Paar Henkelvasen, um 1900 Gegenstücke. Geschwungene Balusterform mit floralen Henkeln und halbplastischen Frauenfiguren. H. 36,2-36,4 cm. Britannia-metall, versilbert. Bez.: B, Straußenmarke, I/0, ox (geprägt). WMF, Katalog 1906, Nachdruck, 1988, S. 107. € 2.900 - 3.200

922 WMF, Geislingen Paar Vasen, um 1900 Balusterform mit langem Hals auf vier floralen, ausgestellten Füßen, vollplastische Knabenfigur zu Füßen einer fast unbekleideten Frau. H. 52 cm. Britannia-Metall, versilbert, geschliffener und geätzter farbloser Glasein-satz. Bez.: B, Straußenmarke I/0 ox (geprägt). € 3.500 - 3.700

www.quittenbaum.com

329


923 WMF, Geislingen Zwei Kannen und Jardinière, um 1900 H. 30-32,4 cm; H. 12,8 cm; 31 x 12,8 cm. Britanniametall, versilbert, geätztes und geschliffenes Glas. Bez.: WMFB, I/0, as bzw. B, Straußenmarke, I/0, ox; Jardinière zus. 352 (geprägt). € 700 - 900 924 WMF, Geislingen Vase, um 1905 H. 28,2 cm. Britanniametall, versilbert, mit durchbrochenem Beerenmotiv, farbloses, nach unten grün verlaufendes, geschliffenes Glas mit floralem Dekor. Bez.: WMFB (geprägt). € 300 - 400

923

924

925

925 WMF, Geislingen Likörservice, um 1905 Acht Teile. Karaffe, H. 22 cm; 6 Becher, H. 5 cm; Tablett, Dm. 23,5 cm. Metall, versilbert, reliefierter stilisierter Floraldekor, teilweise durchbrochen. Bez.: I/0 (geprägt). € 600 - 700 926 WMF, Geislingen Kuchenmesser, um 1905 L. 28,5 cm. Nickelsilber, versilbert. Bez.: WMFN, I/0 (geprägt). € 120 - 150

926

330

DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH

07. Mai 2014


927

928

927 WMF, Geislingen Petschaft Mädchenbüste, um 1905 L. 7,3 cm. Metall, versilbert. Bez.: I/0 (geprägt). Initialen CB. € 400 - 500 928 WMF, Geislingen Sechs Messerbänkchen, um 1910 L. 7,8 cm. Metall, versilbert. Bez.: Straußenmarke (geprägt). € 200 - 250 929 WMF, Geislingen Standsektkühler, um 1920 H. 71 cm. Versilbertes Metall. Bez.: WMF (geprägt). € 500 - 700 930 WMF, Geislingen Zigarettenetui, um 1905 Rechteckig, mit reliefiertem Mädchenkopf. 6,5 x 9,3 cm. Ausführung: Albert Köhler & Cie., Wien. Metall, versilbert. Bez.: A.K. & Cie., 20 (geprägt). € 400 - 500

929

930

www.quittenbaum.com

331


931

931 C. BONNEFOND, Paris Paar Kerzenleuchter, um 1900 Dreiflammig. Gegenstücke. Junge Frauen in langem Gewand, geschwungene Leuchterarme mit Schwertlilien als Tüllen. H. 33-34,5 cm. Neusilber, versilbert. Bez.: C. BONNEFOND, Herstellermarke KCM, u, NS (geprägt). Mehrere Lötstellen, neu versilbert (mit Bereibung). Uecker, Licht-Kunst, Rastatt 1992, Nr. 237. € 4.500 - 5.000 932 JEAN DESPRÉS, Avallon Kerzenleuchter, 1940er Jahre H. 20,5 cm. Metall, versilbert. Bez.: J. Després (geritzt). € 400 - 500

932

332

FRANKREICH

07. Mai 2014


933

934

935

933 LOUISE ARNAUD, Limoges Kleine Schale, 1920er Jahre Dm. 15 cm. Metallblech, mit Metallfolie belegt, pastose Emailbemalung mit Blüten und Vergoldung. Bez.: LArnaud Limoges (gold, gemalt), originales Herstelleretikett. € 200 - 250 934 CASTEL, Limoges Schale 'Papillon et Mimosa', 1920er Jahre Dm. 22,5 cm. Messing, mit Silberfolie belegt, polychromer Emaildekor mit Schmetterling und Mimosenzweigen. Rand bez.: Papilio Zalmaxis. Unterseite bez.: Castel Emaux de Limoges (gold, gemalt). € 300 - 400

935 CAMILLE FAURÉ, Limoges Kleine Vase, um 1925 H. 8,4 cm. Kupferblech, mit Silberfolie belegt, blaue und grüne Emaillierung, farbloses Tropfenrelief. Mit Metallfuß. Sign.: C. FAURÉ, Limoges (gold, gemalt). Standfuß nachträglich geklebt. € 250 - 300 936 MARYLOU, Limoges Zierteller, um 1940 Dm. 21,5 cm. Kupferblech, mit Metallfolie belegt, blaues und opalinweißes Email. Sign.: Marylou Limoges (gold, gemalt). € 400 - 500

936

937 FRANKREICH Gewürzschälchen, um 1900 H. 3,3 cm; 5,4 x 4 cm. Messing, versilbert, floral durchbrochener Asterndekor, farbloser Glaseinsatz. € 200 - 300

937

www.quittenbaum.com

333


938

939

938 FRANKREICH Petschaft 'Teufel', um 1900 H. 22 cm. Bronze, dunkel patiniert. € 400 - 600 939 FRANKREICH Sechs Messerbänkchen, um 1925 Unterschiedliche Formen. Hahn, Adler, Grashüpfer, Seehund, Fisch und Languste. L. 8,2-10,2 cm. Metall, versilbert. € 300 - 400 940 FRÉCOURT Papiermesser 'Libellen', um 1900 L. 29,4 cm. Bronze, vergoldet, Klinge dunkelgrün patiniert. Bez.: FRECOURT (vertieft). € 300 - 400 940

941

334

FRANKREICH

942

941 MAX LEVERRIER, Paris Pfeifenhalter, um 1930 H. 20,3 cm. Bronze, Unterseite grün patiniert. Bez.: MLeVerrier, BRONZE (geprägt). € 200 - 250 942 L. LEVÉE Papiermesser mit Fabeltier, um 1910 L. 24,7 cm. Bronze. Bez.: L. Levée (bossiert). In originalem Etui. € 300 - 330 943 CHARLES KORSCHANN Kugelvase, um 1900 H. 6,1 cm. Ausführung: Louchet, Paris. Bronze, vergoldet. Reliefierter Dekor mit Frauengesichtern und Rankenornamenten. Bez.: CH. KORSCHANN Paris, LOUCHET (bossiert). € 400 - 600

943

07. Mai 2014


944

944 ALPHONSE MUCHA Bisquitdose 'Biscuits Champagne Lefèvre - Utile', 1910 Querrechteckig. H. 8,1 x 20,3 x 11,9 cm. Metallblech, mit lithographiertem Papier bezogen. Im Stein sign.: Mucha. Auf dem Deckel bez.: Biscuits CHAMPAGNE LEFÈVRE - UTILE. Auf der Unterseite nummeriert: No. 684. Papier part. besch. Ausst.-Kat. Mucha, Musée d'Orsay Paris 1980, Nr. 182; Ausst.-Kat. Alfons Mucha, Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München, München 2009, S. 351. € 1.600 - 1.800

945

945 OUDIN, Marseille Pokal, um 1890 H. 22,7 cm. Bronze, versilbert und verkupfert. Reliefierter Dekor mit Pflanzen, Erdbeeren und Insekten. Bez.: OUDIN MARSEILLE (geprägt). € 400 - 500 946 PERRIN Briefbeschwerer 'St. Petersfisch', 1930er Jahre H. 9,8 cm. Bronze. Bez.: PERRIN. € 200 - 250

946

www.quittenbaum.com

335


947 RAPHAËL-CHARLES PEYRE, Paris Vase, um 1900 H. 11 cm. Bronze, umlaufend reliefierter Dekor mit Pflanzen, auf der Schauseite eine unbekleidete Mädchenfigur aus einer Blüte herauswachsend. Bez.: Peyre, VE (bossiert). € 400 - 600 948 POPON, Paris Standspiegel, um 1910 H. 40,8 cm. Bronze, versilbertes Metallblech, Spiegelglas, Schiefersockel. Bez.: POPON Ft. de BRONZES, 28 R. CHARLOT (geprägt). € 300 - 400

947

948

949

950

949 JEAN EMILE PUIFORCAT, Paris Deckeldose, um 1930 H. 11,1 cm; Dm. 12,5 cm. Metall, versilbert, Lapislazuli-Besatz am Knauf und Stand. Bez.: PUIFORCAT FRANCE, Herstellermarke EP im Rechteck (geprägt). € 300 - 400 336

FRANKREICH

950 NOËL RUFFIER, Paris Muschelschale mit Putto, um 1900 H. 4,5 cm; 14 x 13 cm. Bronze. Sign.: Noël Ruffier (bossiert). € 300 - 400

07. Mai 2014


952 J. SARLANDIE, Limoges Emailvase, 1920er Jahre Schlanke Balusterform. H. 22,7 cm. Messingblech, mit Silberfolie belegt, vorwiegend türkisblaue, grüne und violette Emaillierung, Motiv mit Weinbeerranken, rauh eisglasartig reliefiert. Sign.: J. Sarlandie Limoges (schwarz, gemalt). € 900 - 1.200

953 J. SARLANDIE, Limoges Emailvase, 1920er Jahre Auf ausgestelltem Stand schlanker, sich nach oben steil erweiternder Korpus mit runder Schulter und engem Mündungsrand. H. 23,8 cm. Messing, mit Silberfolie belegt, polychrome Emaillierung mit Johannisbeertrauben. Sign.: J. Sarlandie Limoges (schwarz, gemalt). € 1.000 - 1.200

951

951 J. SARLANDIE, Limoges Emailvase, 1920er Jahre H. 12 cm. Kupferblech, mit Silberfolie belegt, polychrome Emaillierung. Sign.: J. Sarlandie Limoges (schwarz, gemalt). € 200 - 250

952

954

953

954 LÉON KANN, Paris Schälchen, um 1900 13 x 11 cm. Ausführung: Siot-Decauville, Paris. Bronze, vergoldet. Bez.: L. Kann (bossiert). € 250 - 300

www.quittenbaum.com

337


955

956

955 RAYMOND SUBES, Paris (in der Art von) Paar Buchstützen 'Gemsen', um 1925 Im Sprung begriffen. H. 20,6 cm; 18,8 x 7,5 cm. Bronze mit schwarzer Patina. € 3.000 - 3.500 956 ALEXANDRE VIBERT, Frankreich Henkelvase, um 1900 In Form eines Maiskolbens mit Henkel, ein halbplastischer Käfer. H. 25,4 cm. Bronze, vergoldet bzw. grün patiniert. Wandung bez.: Vibert (bossiert). € 500 - 700

338

FRANKREICH – GROSSBRITANNIEN

957

957 CHRISTOPHER DRESSER Heißwasserkessel, um 1885 H. 24,4 cm. Ausführung: Benham & Froud, London. Kupfer und Messing, Holzgriff und -knauf. Bez.: Herstellermarke. Halén, Christopher Dresser, A Pioneer of Modern Design, London 1990, S. 187. € 1.600 - 1.800

07. Mai 2014


958

959

960

961

958 ARCHIBALD KNOX Kerzenleuchter, 1902-05 H. 22,2 cm. Ausführung: W. H. Haseler & Co., Birmingham für Liberty & Co., London. Zinn, gegossen und gehämmert, reliefierter Dekor. Bez.: MADE IN ENGLAND, ENGLISH PEWTER, 0223, 0 (geprägt). Martin, Archibald Knox, London 2001, S. 221. € 400 - 500 959 CHRISTOPHER DRESSER Heißwasserkessel aus einem Picknickset, 1879 H. 11,8 cm (ohne Henkel). Ausführung: Hukin & Heath, Birmingham. Versilbertes Metall, Bast. Bez.: H&H, Adler, 2110, Registernummer (geprägt). Besitzerinitialen AB graviert. Bröhan-Museum Berlin, Metallkunst der Moderne, Bd. VI, Berlin 2001, S. 465; Ausst.-Kat. Dresser People's Designer, Birmingham 1999, M-047; Halén, Christopher Dresser, London 1990, S. 156. € 700 - 800

960 CHRISTOPHER DRESSER (zugeschrieben) Eierbecher, 1880er Jahre H. 7 cm. Ausführung: Hukin & Heath, Birmingham, wohl vor 1909. Elektroplattiertes Silber. Bez.: H&H, Adlermarke, Rd No 483789, 18112 (geprägt). € 200 - 300 961 CHRISTOPHER DRESSER Zuckerschale, um 1880 H. 11,6 cm; 16 x 9,7 cm. Ausführung: Walker & Hall, Sheffield. Messing, elektroplattiert, ebonisiertes Holz. Bez.: Herstellermarke W&H, weitere Marke, 2017, 62 92 (geprägt). Ausst.-Kat. Christopher Dresser, People's designer, Nr. M-014 (dort von Hukin & Heath ausgeführt). € 450 - 500

www.quittenbaum.com

339


SILBER 962 BIRMINGHAM Serviettenring, 1897 Dm. 5,5 cm. Silber, reliefierter Floraldekor. Bez.: Werkstattmarke TP, Anker für Birmingham, Jahresbuchstabe x, lion passant (geprägt). € 120 - 150 963 BRUCKMANN & SÖHNE, Heilbronn Fischheber und Vorlegegabel, um 1900 L. 28,6 cm; L. 22,5 cm. Ausführung: 1924. Silber, teilweise vergoldet, reliefierter und gravierter Dekor. Bez.: Mond Krone 800, Bruckmann-Adler, weiteres Zeichen (geprägt). Stiele mit Prägung 1924. Gravierte Besitzerinitialen EGL. € 400 - 500 964 BRUCKMANN & SÖHNE, Heilbronn Pastetenheber '3001', 1901/02 L. 26,1 cm. Entwurf: Hans Christiansen. Silber. Bez.: Mond Krone 800, BruckmannAdler, weiteres Zeichen, Vertrieb FOEHR (geprägt). Sänger, Das deutsche Silber-Besteck, Stuttgart 1991, S. 134. € 450 - 500

965 BRUCKMANN & SÖHNE, Heilbronn Sechs Fischgabeln '3001', 1901/02 L. 17 cm. Entwurf: Hans Christiansen. Silber. Bez.: Mond Krone 800, Bruckmann-Adler (geprägt). Sänger, Das deutsche Silber-Besteck, Stuttgart 1991, S. 132. € 400 - 500 966 BRUCKMANN & SÖHNE, Heilbronn Paar Vasen, um 1905 Zylinderform, gebogter Rand. H. 18,7-19 cm. Silber, durchbrochener, floraler Dekor, geschliffener Glaseinsatz von Ludwig Moser Söhne, Karlsbad. Bez.: Mond Krone 800, Bruckmann-Adler, Importstempel Österreich, weitere Marke (geprägt). € 1.000 - 1.300 963

962

964

966

340

SILBER

965

05. Mai 2014


967 RICHARD RIEMERSCHMID Speisebesteck 'Carl Weishaupt München', 1911/12 70 Teile. 12 Suppenlöffel, L. 21,7 cm; 6 Dessertlöffel, L. 18,6 cm; 6 Kaffeelöffel, L. 15 cm; Kartoffellöffel, L. 25,3 cm; Sahnelöffel, L. 18,5 cm; 7 Vorspeisengabeln, L. 18,6 cm; 6 Speisegabeln, L. 18,4 cm; 6 große Speisegabeln, L. 21,7 cm; 6 Kuchengabeln, L. 15 cm; Aufschnittgabel, L. 19,4 cm; 12 Messer, L. 20,5 cm; Buttermesser, L. 16 cm; Pastetenmesser, L. 20 cm; Kuchenheber, L. 22,4 cm; 2 Saucenkellen, L. 16,3-18,5 cm. Ausführung: Bruckmann & Söhne, Heilbronn für Carl Weishaupt, München. Silber. Bez.: Manufakturmarke, Mond Krone 800, WEISHAUPT (geprägt). Gravierte Besitzerinitialen MO in verschiedenen Versionen. Dabei: Kaffeelöffel, Bruckmann, L. 14 cm. Bei einem Messer die Klinge abgebrochen. Provenienz: Familie Osthaus. Sänger, Das deutsche Silber-Besteck, Stuttgart 1991, S. 199. € 5.000 - 6.000

www.quittenbaum.com

341


968 K. L. ALSTRUP, Kopenhagen Paar Streuer, 1918 H. 9,8 cm. Silber. Bez.: Drei-Turm-Marke 18, Beschaumarke C. F. Heise, Herstellermarke K. A., Danske Arbejde, Schwedische Importpunze, S (geprägt). € 400 - 450

968

969

969 DEUTSCHLAND Obstbesteck für sechs Personen, um 1900 Zwölf Teile. Gabeln, L. 11,8 cm; Messer, L. 13,5 cm. Silber, Zinken und Klingen vergoldet. Bez.: 800 (geprägt). In originalem Etui ohne Bezeichnung. € 250 - 300

970 DEUTSCHLAND Petschaft, um 1900 Frauenkopf mit langem Haar. H. 8,4 cm. Silber, vergoldet, Elfenbeinkopf. Bez.: Mond Krone 800 (punziert), zwei nicht identifizierte Punzen. € 250 - 300 971 DEUTSCHLAND Zigarettenetui 'Fledermäuse', um 1905 8,7 x 8 cm. Silber, Deckel mit reliefiertem Dekor mit zwei Fledermäusen im Flug, Chrysopras. Bez.: 800, Herstellmarke (nicht identifiziert), Mond Krone (geprägt). Innen Reste von Vergoldung. € 400 - 500

970

342

971

SILBER

05. Mai 2014


972 DEUTSCHLAND (zugeschrieben) Tortenheber, um 1910 L. 30,1 cm. Silber, durchbrochener Dekor mit reliefierten Hagebutten. Bez.: 800, Prophetenfigur (geprägt, nicht identifiziert). € 300 - 350 973 FRANKREICH Vase, um 1900 H. 23 cm. Geschliffenes Glas mit floralem Dekor, durchbrochene Silbermontierung mit analogem Motiv. Silbermontierung bez.: Herstellermarke odv in der Raute. Gefestigter Riss in der Montierung. € 600 - 800

974 FRANKREICH Puderdose, 1920er Jahre Rechteckige Flachform, scharniert. 7,7 x 5,5 cm. Silber, feinrillig strukturiert, vier rote Schmucksteine auf vergoldeten Stegen, Spiegeleinsatz. Bez.: Herstellermarke in der Raute. € 450 - 500 975 FRANKREICH Puderdose 'Vögel', 1920er Jahre Quadratische Flachform, scharniert, 7 x 7 cm. Silber, vergoldet, Niellotechnik; Spiegeleinsatz. Schmuckmotiv auf Deckel in Form eines stilisierten Baumes mit roten Früchten, als Glassteine ausgebildet, und zwei Vögeln. Bez.: Herstellermarke in der Raute. € 500 - 550

972

973

974

975

www.quittenbaum.com

343


976 GORHAM, Providence Rhode Island, USA 91 Besteckteile 'Greek Key Etruscan pattern' für sechs Personen, 1913 6 Suppenlöffel, L. 17,8 cm; 6 Bouillonlöffel, L. 13,4 cm; 6 Dessertlöffel, L. 14,5 cm; 6 Kaffeelöffel, L. 13,6 cm; 6 Mokkalöffel, L. 10,7 cm; 6 Eistee/Latte macchiatoLöffel, L. 19 cm; 6 Salzlöffel, L. 7 cm; 6 Speisegabeln, L. 17,9 cm; 6 Pie-/Salatgabeln, L. 14,9 cm; 6 kleine Vorlegegabeln, L. 13,6 cm; 6 Messer, L. 21,5 cm, 6 Buttermesser, L. 14,5 cm; 2 Saucenkellen, L. 17,5 cm; 3 Zuckerlöffel, L. 14,9 cm; Salatgabel, durchbrochen, L. 21,2 cm; Salatlöffel, durchbrochen, L. 21,2 cm; Kartoffellöffel, durchbrochen, L. 19 cm; Tranchiergabel, L. 22,5 cm; Tranchiermesser, L. 25,1 cm; 2 Olivengabeln, L. 14 cm; Muschelgabel, L. 14,9 cm; Pastetenheber, L. 15,2 cm; 2 Servierlöffel, L. 21,4 cm; Kartoffellöffel, L. 22,1 cm; 2 Buttermesser, L. 17,5 cm. Ausführung: 1980er Jahre. Silber, teilweise vergoldet; Stahlklingen. Bez.: PAT. 1913, Herstellermarke lion passant im Sechseck, Anker, G, STERLING (geprägt). € 3.000 - 3.500

976

977 JOHAN ROHDE Fischbesteck 'Konge - Acorn' für 14 Personen, 1915 28 Teile. 14 Fischgabeln, L. 16,5 cm; 14 Fischmesser, L. 20,9 cm. Ausführung: Georg Jensen, Kopenhagen, 1915-27. Silber. Bez.: GEORG JENSEN im Perlenkranz, STERLING DENMARK (geprägt). Drucker, Georg Jensen, Atglen 2001, S. 274f. € 2.000 - 2.400

977

344

979

SILBER

07. Mai 2014


978 JOHAN ROHDE Speise- und Dessertbesteck 'Konge - Acorn' für 14 Personen, 1915 112 Teile. 14 Suppenlöffel, L. 16 cm; 14 Dinnergabeln, L. 19 cm; 14 Dinnermesser, L. 22,2 cm; 14 Lunchlöffel, L. 17,2 cm; 14 Lunchgabeln, L. 16,8 cm; 14 Lunchmesser, L. 20,5 cm; 14 Dessertgabeln, L. 14,3 cm; 14 Kaffeelöffel, L. 11,3 cm. Ausführung: Georg Jensen, Kopenhagen, teils 1915-27, teils nach 1945. Silber, Edelstahlklingen. Bez.: GEORG JENSEN im Perlenkranz, STERLING DENMARK (geprägt). Drucker, Georg Jensen, Atglen 2001, S. 274f. € 6.500 - 7.000 979 JOHAN ROHDE Salatbesteck und Saucenkelle 'Konge - Acorn', 1915 Drei Teile. Salatbesteck, je L. 20 cm; Saucenkelle, L. 20 cm. Ausführung: Georg Jensen, Kopenhagen, Salatbesteck, 1915-27 und 1933-44. Silber, Laffe der Saucenkelle martelliert, Salatbesteck mit Edelstahl. Bez.: Herstellermarken, STERLING DENMARK (geprägt). Drucker, Georg Jensen, Atglen 2001, S. 274f. € 250 - 300

980

980 JOHAN ROHDE Vorlegebesteck und Pastetenheber 'Konge Acorn', 1915 Drei Teile. Vorlegelöffel und -gabel, L. 20 cm; Pastetenheber, L. 20 cm. Ausführung: Georg Jensen, Kopenhagen, 1915-27 und 1933-44. Silber, Pastetenheber mit Edelstahl. Bez.: Herstellermarken, STERLING DENMARK (geprägt). Vgl. Drucker, Georg Jensen, Atglen 2001, S. 274f. € 300 - 350

978

981

981 JOHAN ROHDE Servierbesteck und Tortenheber 'Konge Acorn', 1915 Drei Teile. Servierlöffel, L. 21,5 cm; Serviergabel, L. 21,5 cm; Tortenheber, L. 23 cm. Ausführung: Georg Jensen, Kopenhagen, 1915-27 und nach 1945. Silber, Tortenheber mit Edelstahl. Bez.: GEORG JENSEN im Perlenkranz, STERLING DENMARK (geprägt). Vgl. Drucker, Georg Jensen, Atglen 2001, S. 274f. € 300 - 350

982

982 JOHAN ROHDE Tortenheber, Tortenmesser, zwei Fleischgabeln, Salzlöffel 'Konge - Acorn', 1915 Fünf Teile. Tortenheber, L. 26,5 cm; Tortenmesser, L. 26,5 cm; 2 Fleischgabeln, L. 11,820 cm; Salzlöffel, L. 6 cm. Ausführung: Georg Jensen, Kopenhagen. Silber, Tortenmesser mit Edelstahlklinge. Bez.: GEORG JENSEN im Perlenkranz, STERLING DENMARK (geprägt). Vgl. Drucker, Georg Jensen, Atglen 2001, S. 274f. € 500 - 600

www.quittenbaum.com

345


983 GEORG JENSEN, Kopenhagen Tabakdose, um 1915 Über gewölbtem, geripptem, abgesetztem Stand sich glockig erweiternde Kuppa mit Kannelüren. Eingezogener, glockiger Deckel mit floralem Knauf. H. 14,4 cm. Ausführung: bis 1927. Silber, reliefierter Blattdekor. Bez.: GJ 925 S im Perlenkranz, Georg Jensen im Perlenkranz, 4 (geprägt). € 3.300 - 3.800

983

984 GEORG JENSEN, Kopenhagen Zuckerstreuer, um 1915 Bauchiges, ovales Gefäß über leicht abgesetztem Rundstand, Pilzdeckel. H. 11 cm. Ausführung: bis 1927. Silber, reliefierter Floraldekor. Bez.: STERLING, GEORG JENSEN im Oval mit Krone, 91, GJ 925S im Perlenkranz, KOPENHAGEN (!) (geprägt). € 3.300 - 3.800

984

346

SILBER

07. Mai 2014


985 HARALD NIELSEN Besteck 'Pyramide' für sechs Personen, 1926 62 Teile. 6 Suppenlöffel, L. 18,5 cm; 6 Dessertlöffel, L. 16 cm; 6 Teelöffel, L. 12 cm; 6 Kaffeelöffel, L. 10,5 cm; 6 Mokkalöffel, L. 9,5 cm; Gemüselöffel, L. 20 cm; Kartoffellöffel, L. 21 cm; Tee-Messlöffel, L. 9,6 cm; Salzlöffel, L. 5,2 cm; 6 Speisegabeln, L. 18 cm; 6 Kuchengabeln, L. 14 cm; Aufschnittgabel, L. 14 cm; 6 Messer, L. 22,5 cm; Brotmesser, L. 29,5 cm; Eisbombenmesser, L. 25,3 cm; Pastetenmesser, L. 21 cm; 2 Buttermesser, L. 14,4 cm; Salz und Pfefferstreuer, je H. 4,5 cm; Flaschenöffner, L. 10,8 cm; Bratensaucenkelle, L. 12,7 cm. Ausführung: Georg Jensen, Kopenhagen, meist vor 1945. Silber, Edelstahlklingen. Bez.: Herstellermarken, STERLING DENMARK, teilweise Beschaumarken und Silberpunze von Kopenhagen (geprägt). Drucker, Georg Jensen, Atglen 2001, S. 286. € 6.500 - 7.500

www.quittenbaum.com

347


986

986 GEORG JENSEN, Kopenhagen Paar Kerzenleuchter, 1930er Jahre Zweiarmig. H. 15 cm; L. 20 cm. Entwurf: Harald Nielsen. Ausführung: nach 1945. Silber. Bez.: DESSIN HN, DENMARK, GEORG JENSEN im Perlenkranz, STERLING, 278 (geprägt). Drucker, Georg Jensen, Atglen 2001, S. 199. € 5.500 - 7.000

348

SILBER

987 SIGVARD BERNADOTTE Besteck 'Bernadotte' für zwölf Personen, 1939 116 Teile. 12 Suppenlöffel, L. 16,2 cm; 12 Gabeln, L. 19,1 cm; 12 Messer, L. 21,8 cm; 12 Fischgabeln, L. 17,1 cm; 12 Fischmesser, L. 19,6 cm; 12 große Teelöffel, L. 16 cm; 12 kleine Teelöffel, L. 12,5 cm; 12 Kaffeelöffel, L. 10,8 cm; 12 Dessertgabeln, L. 14 cm; großer Servierlöffel, L. 24 cm; kleiner Servierlöffel, L. 20,7 cm; Saucenkelle, L. 18,5 cm; 2 Fleischgabeln, L. 20,8 cm; Käsemesser, L. 20 cm; 2 Buttermesser, L. 15 cm. Ausführung: Georg Jensen, Kopenhagen, teils 1915-27, teils nach 1945. Silber, Edelstahlklingen. Bez.: GEORG JENSEN im Perlenkranz / Georg Jensen & Wendel A/S, STERLING DENMARK (geprägt). Drucker, Georg Jensen, Atglen 2001, S. 264; S. 277. € 6.000 - 7.000

07. Mai 2014


987

988 JETZLER & CIE. AG, Schaffhausen, Schweiz Fußschale, 1930er Jahre Weite Schale, dreifach eingekniffen, offener Blattschaft, glockiger Fuß. H. 17,8 cm; Dm. 25,1 cm. Silber. Bez.: Manufakturmarke, 800, 1363 (geprägt). Restauriert. € 900 - 1.000

988

www.quittenbaum.com

349


989

990

989 KOCH & BERGFELD, Bremen Henkelvase, 1930er Jahre Kugelform über eingezogenem Rundstand mit geradem Hals und umgeklapptem Rand. Flache ebonisierte Holzhenkel. H. 22,5 cm. Silber. Unter der Mündung bez.: Manufakturmarke, 925, Mond Krone. Unterseite: 300, 578 (geprägt). € 1.800 - 2.000 990 KÖNIGSBERG Pokal, 1940 Glockige Kuppa auf geradem Schaft und Scheibenfuß. H. 23,2 cm. Silber, Bernsteinscheiben. Bez.: 835 S (geprägt). Gravierte Widmung. € 1.200 - 1.500 991 GEBR. KÜHN, Schwäbisch Gmünd (wohl) Tanzkartenhalter, um 1900 11,2 x 5,3 cm. Silber, reliefierter Blumendekor. Innen roter Samt. Bez.: 800 Mond Krone, Manufakturmarke (geprägt). € 120 - 150

350

SILBER

991

07. Mai 2014


992

993

992 LIBERTY & CO., London Teekanne, um 1904 Ballenförmiger Korpus mit sich leicht verjüngendem Hals, vertikale Tülle, hoher, gespaltener Henkel. Flacher Deckel mit Kugelknauf. H. 17 cm. Ausführung: William H. Haseler, Birmingham, 1904. Silber. Bez.: L & Co., Anker (Stadtmarke Birmingham), Lion passant, Jahresbuchstabe e, CYMRIC, 5208 (geprägt), weitere handschriftliche Nummerierung. € 900 - 1.200

994 NORWEGEN Kerzenleuchter, 1930er Jahre Vierflammig. H. 17,3 cm; Dm. 22,4 cm. Silber. Bez.: Krone, 830S, Th. Such (geprägt). € 500 - 600

993 MOSKAU Kanne mit einem Korpus von Appert Frères, Clichy (wohl), um 1880 Ovoider Korpus auf angesetztem Fuß, große gehenkelte Montierung mit scharniertem Deckel. H. 28,6 cm. Farbloses craqueliertes Glas, blau emaillierte Tropfenauflagen, polychrome Unterwasserszenerie mit großem Fisch. Montierung gest.: Meister AS (nicht aufgelöst) und Punzen für Moskau. Vgl. Cappa, L'Europe de l'art verrier, Lüttich 1991, Nr. 3, Vase mit ähnlichen Auflagen. € 2.800 - 3.000

994

www.quittenbaum.com

351


995 EVALD NIELSEN, Kopenhagen Ziervase mit Oktopus, 1915 Vorgewölbte Form mit steiler Schulter und geradem Hals auf vier Tatzen mit je drei Bernsteincabochons. Reliefierter Dekor mit Oktopus auf der Schauseite und umlaufend stilisierten Blättern über dem Stand und an der Mündung. H. 17,9 cm. Messing, brüniert, Silbermontierung. Bez.: Drei-Turmmarke für Kopenhagen mit Jahreszahl 15, Evald Nielsen, Beschaupunze C. F. Heise (geprägt), C. L. (graviert). Die Vase stammt wohl aus dem Besitz des Schwedischen Künstlers Carl Larsson (Stockholm 1853 - 1919 Falun). € 5.000 - 6.000

352

SILBER

07. Mai 2014


996 ORIVIT-METALLWARENFABRIK, Köln Kaffee- und Teeservice, 1903/04 Fünf Teile. Bauchige Formen über rundem Stand mit achteckigen Hälsen, scharnierte Deckel. Kaffeekanne, H. 22,8 cm; Teekanne, H. 13,5 cm; Milchkanne, H. 12,9 cm; Zuckerdose, H. 9,3 cm; Tablett, 53 x 30,1 cm. Silber, innen vergoldet, reliefierter Dekor; Ebenholzgriffe. Bez.: OAG bzw. ORIVIT, STERLING SILVER, Mond Krone 925, 112, 113, 114, 115, 117 (geprägt). Ausst.-Kat. Orivit Zinn des Jugendstils, Köln 1992, S. 37. € 8.000 - 9.000

www.quittenbaum.com

353


997

997 POLEN Kaffeeservice, um 1925 Drei Teile. Ovale, gebauchte Formen, scharnierte Deckel. Kaffeekanne, H. 18 cm; Milchkännchen, H. 8,4 cm; Zuckerdose mit Deckel. H. 10 cm. Silber, Bernsteingriffe und -knäufe. Bez.: Beschaumarken, Frauenkopf nach links in Kreis bzw. in Oval für 800er Silber, Adlermarke (geprägt). € 2.000 - 2.200 998 JOHANN ROTHBAUER, Wien Zigarettenetui 'Hubertus', um 1900 7,5 x 9,4 cm. Silber. Scharnierter Deckel mit emaillierter Szene. Heiliger Hubertus vor dem Hirschen kniend. Innen vergoldet, Gummizüge. Bez.: Dianakopf, Herstellermarke J.R. (geprägt). € 700 - 800

998

354

SILBER

07. Mai 2014


999

1000

999 RUSSLAND Zigarettenetui, 1908-17 10,6 x 7 cm. Silber, gravierter Dekor. Bez.: Werkstattmarke AKY, Beschaupunze (geprägt). Reste von Vergoldung. € 400 - 500 1000 G. A. SCHEID, Wien Brieföffner mit Bleistift, um 1900 L. 26 cm. Silber, emaillierter Schneeglöckchendekor in Grün und Weiß, Elfenbein. Bez.: G.A.S., Dianakopf (geprägt). € 400 - 500 1001 G. A. SCHEID, Wien Kleine Vase mit Pfauen, um 1905 Sich leicht verjüngende Form über quadratischem Stand. H. 13,6 cm. Silber, durchbrochen, Pfauendekor, blau und grün emaillierte Pfauenfedern, Glaseinsatz. Bez.: G.A.S., Dianakopf (2x) (geprägt). € 1.500 - 1.800

1001

www.quittenbaum.com

355


1002 JOSEF HOFFMANN Tortenheber und sechs Kuchengabeln, 1902 Flache Stiele, sich nach unten hin schräg erweiternd. Tortenheber, L. 24,7 cm; Kuchengabeln, L. 14,6 cm. Ausführung: Alexander Sturm, Wien. Silber. Der Tortenheber quadratisch durchbrochen, mit Monogramm. Bez.: Herstellermarke, Wiener Silberpunze. Das Besteck wurde ursprünglich für Maria Kohn, Enkelin des Bugholzmöbel-Herstellers Josef Kohn, entworfen. Alexander Sturm fertigte es auf Anfrage, sodaß davon auszugehen ist, dass nur die weitere Familie Kohn und ihre Gäste und Freunde den Entwurf kannten und evtl. bei Sturm nachbestellten. Vgl. Ausst.-Kat. Wiener Silber, Kunsthistorisches Museum Wien, Ostfildern-Ruit 2003, S. 195f. € 2.000 - 2.500

1002

1003 VEREINIGTE SILBERWARENFABRIKEN, Düsseldorf Fischbesteck für zwölf Personen, um 1900 24 Teile. Gabeln, L. 18,1 cm; Messer, L. 21,7 cm. Silber, reliefierter Dekor. Bez.: Herstellermarke, 800 Mond Krone, Vertrieb LEONHARD HEGEL (geprägt). Teilweise Reste von Vergoldung. € 1.200 - 1.500

1003

356

SILBER

07. Mai 2014


1004 J. M. VAN KEMPEN & ZON, Voorschoten, Niederlande Fischheber, 1916 L. 30,6 cm. Silber, durchbrochener, gravierter Dekor. Bez.: Herstellermarke, Beschaumarke lion passant nach rechts, Jahresbuchstabe G, weitere Marke (undeutlich) (geprägt). € 300 - 400

1005 VEREINIGTE SILBERWARENFABRIKEN, Düsseldorf (wohl) Zigarettendose, um 1900 8,7 x 6,2 cm. Silber, innen vergoldet, reliefierter Blumendekor. Bez.: Manufakturmarke, 800 Mond Krone (geprägt). € 120 - 150

1004

1005

1006

1006 WIEN Flaschenbekrönung, um 1910 H. 9,3 cm. Entwurf im Stile von Josef Hoffmann. Silber, Perlendekor; Kork. Bez.: Dianakopf, Herstellermarke (verschlagen). € 200 - 250 1007 WILKENS & SÖHNE, Bremen Obstbesteck für fünf Personen, vor 1900 Zehn Teile. Gabeln, L. 17 cm; Messer, L. 18,1 cm. Silber. Bez.: 800 Mond Krone, Herstellermarke (geprägt). Gravierte Besitzerinitialen EK. € 300 - 400 1007

www.quittenbaum.com

357


1008 HEINRICH VOGELER Besteck 'Tulpenmuster', 1898/99 189 Teile. 19 Suppenlöffel, L. 21,4 cm; 16 Kaffeelöffel, L. 14,3 cm; 3 Eisteelöffel, L. 21,8 cm; 19 Tafelgabeln, L. 21,3 cm; 18 Speisegabeln, L. 17,6 cm; 18 Fischgabeln, L. 18,1 cm; 12 Obstgabeln, L. 14,2 cm; 19 Tafelmesser, L. 26,5 cm; 18 Speisemesser, L. 22,9 cm; 18 Fischmesser, L. 20,3 cm; 12 Obstmesser, L. 17 cm; 2 Vorlegelöffel, L. 21,5 cm; Saucenkelle, L. 19 cm; Pasteten-heber, L. 18,3 cm; Kuchenheber, L. 26,5 cm; 2 Aufschnittgabeln, L. 18 cm; Salatbesteck: Löffel, L. 25,7 cm; Gabel, L. 24,2 cm; Fischvorlegegabel, L. 22,5 cm; Fischvorlegemesser, L. 26,2 cm; Zuckerzange, L. 11,1 cm; Salz-löffel, L. 6,6 cm; Aufschnittgabel, L. 11,2 cm; Buttermesser, L. 15,8 cm; Käsemesser, L. 16,3 cm; kleines Streichmesser, L. 12,4 cm. Ausführung: Wilkens & Söhne, Bremen. Silber, Laffen, Zinken und Klingen meist vergoldet. Bez.: Herstellermarke, 800 Mond Krone (geprägt). Graviertes Besitzermonogramm R. Ein großer Teil in originalen Besteckschubladen. Sänger, Das deutsche Silber-Besteck, Stuttgart 1991, S. 234. € 6.000 - 7.000

358

SILBER – VARIA

07. Mai 2014


1009

1009 WOLFERS FRÈRES, Brüssel Kerzenleuchter 'Gioconda', um 1925 Vierflammig, auf ovalem Sockel. H. 10 cm; 36,7 x 9,3 cm. Silber, Elfenbein. Bez.: CA 105, Herstellermarke, 835 (geprägt). € 2.000 - 2.200 1010 PETER BEHRENS Tischdecke und Servietten, um 1905 5 Servietten, 38,5 x 38,5 cm; Tischdecke, 156,5 x 336 cm. Ausführung: S. Fränkel, Neustadt (zugeschrieben). Baumwolle, gelb und weiß. Stilisiert florales Muster. Bez.: P. Ausst.-Kat. Mass und Freiheit, Villa Stuck, München 2010, S. 40f; vgl. Ausst.-Kat. Peter Behrens und Nürnberg, Nürnberg 1980, S. 126. € 5.000 - 5.500

1010

1011 EDITIONS E. FORNELLS, Paris Deckeldose, 1920 H. 6,5 cm; Dm. 11,1 cm. Violettes Bakelit, Dekor ausgesägt, Motiv mit Blumen. Bez.: Herstellerschriftzug. € 230 - 300

1011

www.quittenbaum.com

359


SCHMUCK

1012

1013

1012 AEG, Berlin Herren-Taschenuhr, 1918 Präzisionschronograph mit Halbstundenzählung. Dm. 5 cm. Hergestellt in der Schweiz. Guillochiertes Silbergehäuse. Kronenaufzug. Weißes Emailzifferblatt, bez.: AEG Prima. Deckelinnenseite gest.: AEG, Birkhahn, C800, Nr. 1418. Provenienz: Nachlaß Prof. Tillmann Buddensieg. € 1.000 - 1.200

1013 BELGIEN (wohl) Halsschmuck, um 1910 L. 77 cm. Silber, Chrysoprase, Blütendekor. € 450 - 500 1014 ELISABETH BONTÉ, Paris Halsschmuck, um 1910 Kette, L. 33 cm; Anhänger, 9,9 x 5 cm. Kordelkette mit Nelke. Geschnitztes Horn, durchbrochen gearbeitet. Tropfenförmiger Anhänger aus grünem Glas, sechs eifömige, bernsteinfarbene Glasperlen. Rückseitig auf dem Anhänger Ritzsignatur Bonté. € 500 - 600

1015

1014

360

SCHMUCK

1016

1015 CARRINGTON & CO., London Reisewecker, 1913 10,3 x 9,7 cm. Silber, Schildpatt, weiß emailliertes Zifferblatt mit schwarzen arabischen Zahlen. Bez.: Herstellermarke C C, lion passant, Londoner Beschaumarke, Jahresbuchstabe s (geprägt). Bestoßen. € 400 - 450

1017

07. Mai 2014


1016 DEUTSCHLAND Halsschmuck, um 1900-05 Dreigliedrig, aus beweglichen Elementen. 6,2 x 3,4 cm. Silber, durchbrochen gearbeitet mit Frauenkopf und Blattwerk, Naturperle, drei grüne Glassteine. Bez.: 800 (punziert). € 300 - 400 1017 DEUTSCHLAND Gürtelschnalle, um 1900 7,5 x 4 cm. 800er Silber, zwei grüne Schmucksteine. Gest.: 800 (2x). € 250 - 300 1018 DEUTSCHLAND Brosche, um 1900 In Form einer Schildkröte. 4,2 x 2,5 cm. Den Rückenpanzer zieren in Silber gefasste Diamantsplitter sowie rote und blaue Emailbänder. Kleine Rubine bilden die Augen des Tieres. Korpus aus Gold. Nicht bezeichnet. Vgl. von Haase, Schmuck in Deutschland und Österreich, Passau 1977, S. 181, Abb. 76. € 750 - 800 1019 DEUTSCHLAND Halsschmuck, um 1900 L. 28 cm. Fensteremail, Silber und Perle. € 400 - 500 1020 CHRISTIAN SEYBOLD, Pforzheim Brosche, um 1900 5,5 x 3,4 cm. Silber, Amethyste, Perlen. Bez.: déposé 935, Werkstattmarke S. € 350 - 400

1018

1022 DEUTSCHLAND Kette mit Anhänger, 1920er Jahre L. 22 cm; Anhänger, L. 2,4 cm. Wohl Weißgold, Saphire, Diamanten, ein Brillant-Solitär, 0,15 ct, ein kleinerer Brillant, Perle und schwarzes Email. Nicht bez. € 900 - 1.000 1023 DEUTSCHLAND Halsschmuck, 1920er Jahre An Silberkette. Ovaler Anhänger mit zentralem Blütenmotiv. 2,5 x 1,8 cm. 14 K Gelbgold, in Silber gefasste Diamanten. Gest.: (...) 85 (punziert). In einem zeitgenössischen Etui des Juweliers André Faure, Köln. € 600 - 700

1021 DEUTSCHLAND Brosche, um 1920 Dm. 3,5 cm. Silber, gehämmert, Mondsteine. Gravierte, nicht identifizierbare Meisterpunze. € 250 - 300

1021

1019

1020

1022

1023

www.quittenbaum.com

361


1024 DEUTSCHLAND (wohl) Gürtelschließe, um 1900 Orientalisierend, floral durchbrochen mit Drachen. 6,7 x 5 cm. Metall, versilbert. € 100 - 200 1025 OSKAR DIETRICH, Wien (zugeschrieben) Anhänger, um 1905 Stilisierte Herzform. 4,1 x 2,7 cm. Silber, eine Perlschale, zwei Lapislazuli. Gestempelt: 800. Von Hase, Schmuck in Deutschland und Österreich, München 1977, Nr. 759. € 800 - 900

1024

1026 EISENBERG & SONS, Chicago Agraffe, 1940er Jahre 6,4 x 5,5 cm. Facettiert geschliffener Strassbesatz, Weißmetall. Bez.: Eisenberg Orig. € 400 - 500 1027 EISENBERG & SONS, Chicago Armband, 1940er Jahre L. 20 cm. Weißmetall, besetzt mit facettiert geschliffenem Strass, Farbsteine. Bez.: Eisenberg. € 400 - 450

1025

1026

1028 EISENBERG & SONS, Chicago Agraffe, 1940er Jahre In Form eines stilisierten Blumenstraußes mit Schleife. 8,2 x 5,5 cm. Weißmetall, besetzt mit facettierten farbigen Glas- und Strasssteinen. Bez.: Eisenberg Original. € 500 - 550 1027

1029 GEORG KLEEMANN Brosche, um 1902 3,5 x 3,6 cm. Ausführung: Theodor Fahrner, Pforzheim. Silber vergoldet, grün gefärbte Achate. Gest.: DÉPOSÉ 900. Vgl. Theodor Fahrner. Schmuck zwischen Avantgarde und Tradition, Stadtmuseum Düsseldorf 1992, S. 110, Nr. 174b. € 500 - 600

1028

362

SCHMUCK

1029

07. Mai 2014


1030 THEODOR FAHRNER, Pforzheim Brosche, um 1910 In Form eines Schmetterlings. 4,7 x 3,4 cm. Flügel in Cloisonnétechnik, braun, grün, rot und blau, Silberstege. Gest.: TF 935. € 400 - 500 1031 THEODOR FAHRNER, Pforzheim Brosche, um 1930 6,5 x 2,2 cm. Silber, Onyx, Markasitenbesatz. Gest.: TF 935. € 600 - 700 1030

1031

1032 THEODOR FAHRNER, Pforzheim Halsschmuck, 1940/50er Jahre L. 45,5 cm. Silber, vergoldet, Markasite, millegriffes-Technik. Gest.: Original-Fahrner (im Achteck), TF 925. Vgl. Theodor Fahrner. Schmuck zwischen Avantgarde und Tradition, Stuttgart 1990, S. 229, Abb. 2.183. € 500 - 600 1033 THEODOR FAHRNER, Pforzheim Brosche, um 1905 4,3 x 3,3 cm. Entwurf: Franz Boeres. Silber, ein Lapislazuli, eine Flügelperle, blaues Email, blaue und grüne Schmucksteine. Gest.: TF 935 depose. Ausbesserungen. Von Hase, Schmuck in Deutschland und Österreich 1895-1914, Passau 1977, Abb. 43; Kat. Theodor Fahrner. Schmuck zwischen Avantgarde und Tradition, Stuttgart 2006, Boeres 1.9. € 600 - 700

1032

1033

1034

1035

1034 THEODOR FAHRNER, Pforzheim Kette mit Anhänger, um 1920 Kette, L. 30 cm; Anhänger, 4,8 x 2,5 cm. Stereometrische Schmuckform, Silber, drei vergoldete Pfeile, hellgrüner Emailgrund, schwarzes Email, vier rechteckige Onyxe. Gest.: TF 935. Vgl. Theodor Fahrner. Schmuck zwischen Avantgarde und Tradition, Stadtmuseum Düsseldorf 1992, S. 216, Abb. 2.126. € 900 - 1.000 1035 THEODOR FAHRNER, Pforzheim Kette mit Anhänger, 1920er Jahre Anhänger, L. 6,5 cm; Kette, L. 27,5 cm. Silber, mattierter Bergkristall, Onyx, Markasite, Silber. Gest.: TF 935. Vgl. Theodor Fahrner. Schmuck zwischen Avantgarde und Tradition, Stadtmuseum Düsseldorf 1992, S. 191, Abb. 2.22. € 1.000 - 1.200

www.quittenbaum.com

363


1036 CAMILLE FAURÉ, Limoges Paar Ohrclips, um 1930 Rund. Dm. 1,8 cm. Messing, mit Silberfolie belegt, Emailbelag in Farblos und Blau. Jeweils bez.: FAURÉ, Limoges (schwarz, gemalt). € 250 - 300

1036

1037 CAMILLE FAURÉ, Limoges Medaillon-Anhänger, 1950er Jahre Schildform. H. 4,7 cm. Kupfer, polychrom emailliert, Büste einer jungen Dame im Profil nach links. Sign.: Fauré. Einfassung aus Gelbgold. Sign.: Fauré Limoges. Auf der Öse gest.: 0750. € 600 - 700

1037

1038 FRANKREICH Anhänger, um 1900 Durchbrochen gearbeitet, Medaillon mit Profil der Madonna. 4,4 x 3,7 cm. Silber, vergoldet, hängende Flussperle, Fensteremail in Blau- und Grüntönen. Bez.: Eberkopf und Gegenpunze (punziert). € 300 - 400

1038

1039

1039 FRANKREICH Kette mit Anhänger, um 1920 Anhänger, Dm. 3,7 cm; Kette, L. 22,5 cm, Silber, Amethyste, Email. Nicht bez. € 500 - 600 1040 FRANKREICH Sautoir mit Quastenanhänger, 1920er Jahre L. 77 cm. Zweifach gedrehte Perlschnüre mit sechs alternierenden Nephrit-Cabochons bilden die Kette. Die Quaste besteht aus feinen Perlschnüren und ist durch einen pyramidenförmig, sechseckig geschnittenen Nephrit eingefasst, akzentuiert durch Platin-Einfassungen mit Brillanten. Im originalen Lederetui, monogrammiert L. D., bezeichnet A. Giroux & Cie. Allgemein sehr guter Zustand, an der Einfassung der Nephrit-Pyramide fehlt oben ein Brillant. € 2.000 - 2.500

364

SCHMUCK

1040

07. Mai 2014


1041 INDIEN Schminkschatulle, um 1930 Rechteckiges Schmuckkästchen. H. 2,3 cm; 15,5 x 11,3 cm. Niellodekor. Eingravierte indische Schmuckmotive in Form von exotischen Vögeln, Elefanten, Tigern und Gazellen, teilweise mit Email ausgelegt. Der Verschluss als Perlmuttscheibe mit kleinem Rubin. Im Innern ein großer Spiegel und vier Fächer, eines davon mit Deckel. Wohl in Frankreich endbearbeitet. Am Rand bez.: S 2518. Vgl. Christie's London, Important Jewels, 13. Juni 2012, Lot 161, dort gleiches Modell, Cartier (signiert). € 1.500 - 2.000

1041

1042 FRANKREICH Collier, um 1930 L. 23 cm. Silber, Chrysoprase, Hämatiten. Bez.: Taschenkrebsmarke. € 350 - 400 1043 KATE GREENAWAY, Großbritannien (im Stile von) Kinderbrosche, 1880-90 Zwei Kinder auf einem Zaun, eines Flöte spielend. 4,5 x 2 cm. Versilbertes Metall. Vergleichbare, farbig emaillierte Schmuckstücke im Stil dieser Künstlerin auch im Schmuckmuseum Pforzheim. € 400 - 450 1044 HUGUENIN FRÈRES & CO., Le Locle, Schweiz Taschenuhr, um 1900 L. 7 cm. Silber, teilweise rot vergoldet, Niellodekor mit Frauenprofilen zwischen Ranken. Darstellung bez.: Huguenin dep. Zifferblatt innen bez.: Pallas. Innen hinten bez.: Werkstattmarke NIEL HF, 4883 31, ANCRE LIGNE DROITE LEVÉES VISIBLES 15 RUBIS REMONTOIR, QUALITÉ SUPÉRIEURE. Gehwerk bez.: A R; österreichische Importpunze. Dekor an den Seiten berieben. € 450 - 500

1042

1043

1044

www.quittenbaum.com

365


1045 KARL ROTHMÜLLER, München Schlangencollier, 1897/1898 Der Anhänger in Form von zwei oval ineinander verschlungenen Schlangen mit weit aufgerissenen Mäulern. 3,5 x 3,1 cm; Kettenlänge 19 cm. Silber, Fassungen Gold. Rubine, Amazonite. Vgl. Meyers Konversationslexikon, Jahres-Supplemente. Bde. 19-21. 1900, 1900/01. Abb. Bd 19 (1899), Schmucksachen II, Nr. 3; vgl. auch: Kunst und Handwerk, Bd. 47, 1987-98, Abb. S. 582, S. 402. € 2.000 - 2.400 1046 WILLIAM KERR & CO., Newark/New Jersey (zugeschrieben) Gürtelschnalle, um 1900 In Form zweier zugeneigter Frauenköpfe. 8 x 3,5 cm. Silber. Nicht bez. € 300 - 400

1045

1047 LEVINGER & BISSINGER, Pforzheim Brosche, um 1905 Antikisierend. 2,5 x 3,3 cm. Silber, vergoldet, Jade, Vertiefungen vergoldet. Bez.: DEPOSE 900 (geprägt), Herstellermarke (Hochrelief). Vgl. Falk, Jugendstil-Schmuck aus Pforzheim, Stuttgart 2008, S. 232, Abb. LB70 (Form). € 300 - 400

1046

1047

366

SCHMUCK

1048 MOGENS BALLIN, Tuborg Brosche, um 1900-07 Blattform. 3 x 5 cm. Silber, zwei Hämatite. Bez.: Herstellermarke, BALLIN, 826 S (geprägt). Kat. Silber des Jugendstils, München 1979, S. 41. € 1.200 - 1.400

1048

07. Mai 2014


1049 NORWEGEN Paar Manschettenknöpfe, um 1910 Dm. 2 cm. Silber. Bez.: H/H, H & Co., 830S. € 200 - 250 1050 ÖSTERREICH Spiegelanhänger, um 1900 5,9 x 5,3 cm; Kette, L. 40 cm. Messing, versilbert. Drei als Cabochon geschliffene violette Glassteine. Von Hase, Schmuck in Deutschland und Österreich, München 1977, Abb. 805. € 300 - 400 1049

1051

1050

1052

1053

1051 ORIVIT-METALLWARENFABRIK, Köln Gürtelschließe, um 1902 Zweiteilig. 9,5 x 5 cm. Zinn, grüne Glassteine. Bez.: OAG, 1020 (geprägt). € 200 - 300

1053 PFORZHEIM Brosche, um 1900 3 x 2,2 cm. Silber, in bläulichen Farbtönen emailliert, eine Perle, rote Glassteine. Bez.: DEPOSE 800. € 400 - 500

1052 PETERSEN & PRAHL, Kopenhagen Brosche, um 1910 6,5 x 7 cm. Silber, blaues Glas. Bez.: P & P, 825 (punziert). € 300 - 350

www.quittenbaum.com

367


1054 PFORZHEIM Brosche, um 1900 In Blattform. 4 x 2,5 cm. Silber, Email. Gest.: DÉPOSÉ 800. € 500 - 600 1055 PIEL FRÈRES, Paris Gürtelschließe, um 1900 Oval, in Form einer stilisierten Artischockenblüte, die Blätter und Blüten vergoldet. 6,8 x 6 cm. wohl Silber, vergoldet. Bez.: PF (punziert). € 250 - 300 1054

1055

1056 DAGOBERT PECHE (zugeschrieben) Brosche, um 1920 Durchbrochene Arbeit. Filigraner Stechpalmendekor in rechteckiger Rahmung. 2,5 x 3,8 cm. Ausführung: Anton Pribil, Wien. Silber, leicht vergoldet. Gest.: Windspielkopf, Werkstattmarke. Vgl. Wiener Werkstätte Jewelry, New York, 2008, S. 114f. € 1.000 - 1.200 1057 RODI & WIENENBERGER, Pforzheim (zugeschrieben) Collier mit Anhänger, um 1930 L. 38,5 cm. Silber, Kettenglieder türkis emailliert, kordierter Drahtdekor. Im Anhänger ein großer Chrysopras-Cabochon, Blüten in türkisfarbenem Email, hellgrün emaillierte Bänder. Bez.: 935. Vgl. Kat. Theodor Fahrner. Schmuck zwischen Avantgarde und Tradition, Stuttgart 1990, S. 177. € 1.200 - 1.400 1056

1058 ROSSDEUTSCHER & REISIG, Breslau Manschettenknöpfe, um 1900 Paar Manschettenknöpfe in Form von Welsen. 3,5 x 1,6 cm. Silber. Sign.: RR. € 250 - 300

1057

368

SCHMUCK

1058

07. Mai 2014


1059 RUSSLAND Carnet de Bal, 1930er Jahre Rechteckige Form mit abgerundeten Kanten. 9,7 x 6,3 cm. 583 Kt. Gelbgold. Reliefierte Wellenlinien. Verschluß mit einem Rubincabochon. An der Schmalkante abschraubbarer Bleistift. Gest.: Feingehaltspunze 56 für ca. 583 Kt. Gold. Meister NS. Gravierte Widmung 21. Mai 1937. Ca. 185 Gramm. € 3.000 - 3500

1059

1060

1060 TRIFARI KRUSSMAN & FISHEL INC., Providence, USA Brosche, 1944 In Form einer Krone. 3,2 x 3,5 cm. Silber, vergoldet, bunte Glassteine. Sign.: TRIFARI, STER. € 400 - 450

1061

1062 USA Agraffe, 1930er Jahre In Form einer Blüte auf eingerolltem Blatt. 5 x 3,5 cm. Facettierte Strasssteine auf Weißmetall. Unleserliche Signatur. € 350 - 400

1061 TURIET & BARDACH, Österreich Gürtelschließe, um 1905 Zwei stilisierte Libellen. 12 x 7 cm. Metall, vergoldet, zahlreiche Strass- und vier rote Glassteine. Vgl. Birnie-Danzker, The Kreuzer Collection, München 2003, S. 58. € 300 - 400 1062

www.quittenbaum.com

369


1063 USA Anhänger, Ende 1940er Jahre Blütenmotiv. 7,3 x 3,7 cm. Gelbgold und Silber, Koralle und Diamanten. Auch als Brosche zu verwenden. € 1.400 - 1.600 1064 WIEN Collier, um 1925 L. 28,5 cm. Silber, Onyx, Chrysopras und Bergkristall. Bez.: 900 (punziert). € 200 - 300

1063

1064

1065 WMF, Geislingen 'Myra'-Halsschmuck, um 1925 Neun Schmuckkugeln alternierend mit zehn roten Kunststoffkugeln. L. 45,5 cm. Silber, sog. 'Myra'-Glas, farblos, blass-vanillegelb getönt, leicht irisierend. Bez.: 835 (geprägt). € 300 - 400

1065

1066 WMF, Geislingen Halsschmuck 'Myra', um 1925 32 Schmuckkugeln, drei verschiedene Größen. Alternierend mit kleinen goldenen Kugeln gefasst. L. 42 cm. Metallkette, Messing, sog. 'Myra'-Kugeln, honigfarben, irisierend. € 400 - 500

1066

370

SCHMUCK - FACHLITERATUR

07. Mai 2014


FACHLITERATUR 1067 ALPHONSE MUCHA Bucheinband 'Letem Českyˇm Světem', 1898 36,7 x 28,5 cm. In Leinen gebundene Ausgabe. Länglicher Kratzer, stärker belesen. Ausst.-Kat. Alfons Mucha, Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München 2009, S. 353. € 1.000 - 1.200 1068 ERWIN BAUMGARTNER, INGEBORG KRUEGER Phönix aus Sand und Asche Erwin Baumgartner/Ingeborg Krueger, Phönix aus Sand und Asche. Glas des Mittelalters, München 1988. € 10 - 15

1067

1069 FACHLITERATUR Masterpieces of Glass D. B. Harden/K. S. Painter/R. H. Pinder-Wilson/Hugh Tait, Masterpieces of Glass, The British Museum, London 1968. € 10 - 15 1070 FACHLITERATUR Zwei Auktionskataloge Galerie Wolfgang Ketterer, 11. Auktion Jugendstil-Art Déco, 29. Mai 1974; Fischer, Heilbronner Kunst- und Auktionshaus, 55. Glasauktion, 17. März 1990. € 10 - 15

1068

1069

1071 FACHLITERATUR Lötz, Böhmisches Glas 1880-1940, Bd. 1 & 2 Helmut Ricke (Hrsg.), Lötz, Böhmisches Glas 1980-1940, München 1989. Band 1 Werkmonographie und Band 2 Katalog der Musterschnitte. Gebraucht. € 400 - 500 1072 JEAN LOUIS SPONSEL 'Das Moderne Plakat', 1897 31,0 x 23,3 cm. 316 Seiten mit 52 farb. Lithographien und 266 Textabbildungen. Ausgabe auf Japan- und Chinapapier. Exemplar 10 von 40. Ledereinband der Großbuchbinderei Fikentscher, Leipzig, Papp-Schuber. Hofstätter, S. 289. € 1.500 - 1.600

1071

1070

1072

www.quittenbaum.com

371


TERMINE 2014 Auktion 115 A Sonderauktion Skandinavisches Design Dienstag, 3. Juni Auktion 115 B Afrikanische Kunst aus der Sammlung Ulrich Klever Dienstag, 3. Juni Auktion 115 C Design – Kunst nach 1945 Mittwoch, 4. Juni Auktion 116 A Sonderauktion Italienisches Design Dienstag, 23. September Auktion 116 B Murano Glas Dienstag, 23. September Auktion 116 C Design Mittwoch, 24. September Auktion 117 A Jugendstil – Art Déco Dienstag, 11. und Mittwoch, 12. November Auktion 117 B Sonderauktion Richard Riemerschmid – Eine Privatsammlung Mittwoch, 12. November Auktion 117 C Sonderauktion Glashütte Elisabeth Mittwoch, 12. November Auktion 118 A Schools of Design Dienstag, 09. Dezember Auktion 118 B Moderne Kunst Dienstag, 09. Dezember

Einlieferungen nehmen wir grundsätzlich gerne bis etwa acht Wochen vor den Auktionen an!


AUKTION 115 A SKANDINAVISCHES DESIGN 3. JUNI 2014

YRJÖ KUKKAPURO Sessel 'Karuselli' und Ottoman, 1965 H. 88 x 79 x 94 cm; H. 38 x 56 x 56 cm. Haimi, Helsinki. Aluminiumguß, weiße Kunststoffschale, schwarzer Lederbezug, Metallbügel verchromt. Bez.: Hersteller- und Designerangaben (Aufkleber). 1000 Chairs, S. 419. € 3.500 - 4.000


AUKTION 115 B AFRIKANISCHE KUNST AUS DER SAMMLUNG ULRICH KLEVER 3. JUNI 2014

Demokratische Republik Kongo, Lega Figurine H. 9,6 cm € 800 - 1.000

Nigeria, Ekoi Tanzaufsatz des 'ekpo' Geheimbundes H. 37,8 cm € 1.500 - 2.000 374

Gabun, Punu Weiße Totengeist-Maske H. 26,5 cm € 3.000 - 4.000

Burkina Faso, Lobi Männliche Wächterfigur 'bateba‘ H. 102 cm € 1.900 - 2.200

Nigeria, Yoruba, Ibedji Weibliche Zwillingsfigur H. ca. 25,5 cm (ohne Sockel) € 600 - 700 26. Februar 2013


AUKTION 115 C DESIGN KUNST NACH 1945 4. JUNI 2014

MARTIN KIPPENBERGER (Dortmund 1953 - 1997 Wien) Prototyp 'Roger E.A.', 1990 H. 42,5 cm (mit Sockel). Kunststoff, Holz, farbig gefasst in Öl und Acryl, montiert. Verso sign.: Kippenberger und datiert (19)90 und bezeichnet: E.A. für Epreuve d'Artiste (Kugelschreiber). Prototyp für die Edition "Roger" aus dem Jahr 1990 in 8er Auflage, verlegt und ausgeführt bei Johann Widauer, Innsbruck. Provenienz: Deutsche Privatsammlung. € 5.500 - 6.500

JEAN PROUVÉ; JULES-EMILE LELEU Schreibtisch zur Wandbefestigung, um 1937 H. 38 x 171 x 73,5 cm. Les Ateliers Prouvé, Nancy. Metall, dunkelrot lackiert, Holzplatte mit rosafarbenem Resopal. Aus dem Sanatorium in Martel de Janville. Bréon/Lefrançois, Le Musée des années 30, Paris 1998, S. 111; Sulzer, Jean Prouvé, Complete works, Bd. 2, Basel 2000, S. 155; Ausst.-Kat. Leleu 50 ans de mobilier et de décoration 1920-70, Roubaix 2007, S. 96. € 4.000 - 4.500 www.quittenbaum.com

375


Register

Kat.-Nr.

Aberle, J. 781 Abicht & Co., Ilmenau 575 Acier, Michel Victor 651-653 Adler, Friedrich 911 Adnet, Jacques, Paris 849-851 AEG 1012 Agard, Charles-Jean 727 Albrecht & Cie., Karlsruhe 773,774 Alstrup, K. L. Kopenhagen 968 Amphora, Oegstgeest 466 Amphora-Werke Riessner, Stellmacher & Kessel, Turn-Teplitz 544-546 Amphora-Werke Riessner und Kessel, Turn-Teplitz 547 Anderberg, Mela 482,488 Anton, Ottomar Carl Joseph 775,776 Appert Frères 993 Archipenko, Alexander 728 Argentor, Wien 696,726,881,882 Argy-Rousseau, Gabriel, Paris 1-9 Arnaud, Louise, Limoges 933 B., André 777 Baccarat, Cristallerie de 10-12 BACS, Golfe-Juan 498 Baehr & Maresch, Usti nad Labem 575 Bakalowits & Söhne, Wien 326,327,362 Ballin, Mogens, Tuborg 1048 Barlach, Ernst 729 Bayer, Herbert 778 Beck, Jean, München 322 Becking, Margarete 621 Beckmann, Max 730 Behrens, Peter 731,1010 Belgien 812,1013 Benham & Froud, London 957 Bergé, Henri 37,41,44, 46,48,50,59,60,69,302-306 Berlin, KPM 613-618 Bernadotte, Sigvard 987 Biais, Maurice 500 Bigot, Alexandre, Paris 499 Bimini, Neutitschein 564 Bing & Gröndahl, Kopenhagen 470 Birmingham 962 Blot, Eugène, Paris 38 Böhm, Ernst 618 Böhmen 328-333,549 Boeres, Franz 1033 Bohne, Ernst, Söhne, Rudolstadt 648 Bonnefond, C., Paris 931 Bonté, Elisabeth, Paris 1014 Born, Jean 532,533 Borsdorf, Ernst 569 Bosse, Walter 550-552 376

Breuhaus de Groot, Fritz August 880 Bronze, A. G., Paris 722 Bruchon, Emile 673 Bruckmann & Söhne, Heilbronn 963-967 Bruni, Laure 732 Bucher, Hertha 804 Bussière, Ernest 60,518 Cadinen, Majolika- u. Terracotta - Werkstätten 576 Cain, Auguste Nicolas 674 Carion, François 514 Carrington & Co., London 1015 Cartier, Thomas Francois 733 Champenois, F., Paris 752,753 Charol, Dorothea 639 Cheuret, Albert, Paris 852 Chiparus, Demètre H. 675,676 Christian Frères & fils, Meisenthal 13,261,262 Christiansen, Hans 609,625, 734,964,965 Clarfeld & Springmeyer, Hemer 883,884 Costa 779 Coventry, F. H. 780 Cytère, J.-B. A., Rambervillers 500 Czapek, Stanislaus 561 D'Argental 248-252 Da Silva, Joao 640 Dalpayrat, Adrien, Bourg-la-Reine 501 Dasio, Ludwig 679 Daum Frères, Nancy 14-119 Dautzenberg, F. X., Krefeld 885 Dax 521 De Vez 254,255 Decoeur, Emile 522 Décorchemont, François, Conches 120-122 Deffner, Carl, Esslingen 612 Degué, Verrerie d'Art, Paris 123 Delachenal, Louis 539 Delaherche, Auguste, Armentières 502-504 Delatte, André, Nancy 124,125 Delauzières, André 735 Descomps, Joe 680 Després, Jean, Avallon 932 Deutscher Werkbund 790 Deutschland 782,783, 805,806,886,887,969-972, 1016-1019,1021-1024 Dexel, Walter 784 Dietrich, Oskar, Wien 1025 DIM (Décoration Intérieure Moderne) 853 Dingeldein, Hanau 888 Doat, Taxile Maximin, Sèvres 505 Dominique, Paris 854 Dresdner Werkstätten, Hellerau 833-836

Dresser, Christopher 352,957,959,960,961 Dressler, Julius, Biela 553 Duxer Porzellan-Manufaktur AG 554 Eberstein, Bürgel 577 Eckert, R. & Co. 646 Ehrenböck, E., München 889 Eichler, Eduard 554 Eisenberg & Sons, Chicago 1026-1028 Elisabeth-Glashütte 334 Engelhardt, Valdemar 478 England 807 Erhard & Söhne, Schwäbisch Gmünd 890,891 Etling, Edmond, Paris 675,855 Evan, T., Budapest 892 Ewerlöf, Astrid 486 Fachliteratur 1068-1071 Fahrner, Theodor, Pforzheim 1029-1035 Fauré, Camille, Limoges 935,1036,1037 Feucht, Théodore 736 Feure, Georges de 79,513,785 Fleischhauer, Nürnberg 833 Fornells, E., Paris 1011 Fränkel, S., Neustadt 1010 Franck, Jean Michel 856 Frankreich 808-812,857-862, 937-939,973-975, 1038-1040,1042 Fraureuth, Porzellanfabrik 619-621 Frécourt 940 Friedländer, Adolph 786-788 Gabbrielli, Donatello, Florenz 682 Gallé, Emile, Nancy 126-218,506-512,813-816 Gariboldi, Giovanni 497 Genêt & Michon, Paris 863 Gennarelli, Amadeo 683 Gérard, Dufraisseix & Abbot, Limoges 513 Gérôme, Jean-Léon 684 Gerz, Simon Peter, Höhr 578 Giebichenstein, Burg 622 Girbal, Gaston 789 Gladenbeck, H., Berlin 718 Glückert, Julius 821 Goldscheider, Friedrich, Wien 555-561 Gorham, Providence Rhode Island 976 Gory, Affortunato 685-687 Greenaway, Kate 1043 Großbritannien 873 Großherzogl. Keramische Manufaktur Darmstadt 579 Grosz, George 737 Guérin, Roger, Bouffioulx 514 Gurschner, Gustav 893-896

Habel, Wilhelm 334 Hacker, Moritz 897 Hagenauer, Karl 688,689 Hagenauer, Wien 688-694 Halier, Carl 479 Hallin, August 474 Haniroff 556 Hannig, J.R. 885 Hansen-Reistrup, Frederik Karl Kristian 472 Hantich, Ernst, & Co., Haida 335 Hart, Cornelis Willem t' 440 Harth-Altmann, Thekla 638 Haseler, W. H. & Co., Birmingham 958,992 Hauten, F. van, Bonn 358 Haviland, C. F., Limoges 513 Heckert, Fritz, Petersdorf 318,319 Heiligenstein, Auguste 515 Heiligenstein-Chatrousse, Odette 515 Heilmann, Gerhard 473 Heinze & Barth, Berlin 701 Hempfing, Wilhelm 738-740 Hentschel, Konrad 627,628 Hentschel, Rudolf 629 Hettier & Vincent, Paris 864 Hjorth, L. 471 Hjorth's Terracottafabrik, Rönne (Bornholm) 471 Höffner & Co., Sandizell 649 Hoffmann, Josef 325,378,817-820,1002,1006 Hofstötter, Franz 351,741 Hohenstein, Max, Bürgel 577 Hoppe, Jean 790 Huber, Patriz 821 Hueck, Eduard, Lüdenscheid 898 Huguenin Frères & Co., Le Locle 1044 Hukin & Heath, Birmingham 959,960 Hutschenreuther, Lorenz, Selb 623,624 Huyvenaar, Hendrikus Gerardus Antonius 388,405, 406,412,418,419 Indien 1041 Injalbert, Jean-Antoine 695 Italien 865 Ivora, Gouda 469 Jäger, Wilhelm, Eisenberg 664 Jensen, Georg, Kopenhagen 977-987 Jetzler & Cie. AG, Schaffhausen, Schweiz 988 Johnova, Helena 562 Josephu, Josef 696 Jouant, Jules, Paris 38 Jouve, Paul 742,743 K.&K. Hof-Silber- und Chinasilberwarenfabrik 897 K.K. Kunst-Erzgiesserei, Wien 893,894 26. Februar 2013


Kähler, Hermann August 472 Kaendler, Johann Joachim 655 Kamp 615 Kandern, Tonwerke 580 Kann, Léon 954 Kannhäuser, Nikolaus 544 Karlsruhe, Majolikamanufaktur 550,551,581,595-599 Kayser, Krefeld 899-902 Keck, Hans 697 Keimel, Hermann 791 Kéléty, Alexander 698 Keller & Guérin, Lunéville 516-520 Keramische Werkgenossenschaft, Wien 562 Keramos, Wien 563 Kerr, William, & Co., Newark NJ 1046 Kirschner, Marie 367 Kiss, Paul 867 Klablena, Eduard 566 Klee, Fritz 770 Kleemann, Georg 1029 Klieber, Anton 572 Knox, Archibald 958 Koch & Bergfeld, Bremen 989 Köhler, A., & Cie., Wien 930 Königsberg 990 Königsdorf, Heinrich 744 Kohn, Jacob & Josef, Wien 819 Kolar, Alois 760 Kopenhagen, KPM 473-479 Kordenbusch, Georg, Nürnberg 582 Korschann, Charles 943 Kralik, Wilhelm, Eleonorenhain 336 Krautheim & Adelberg, Selb 625,626 Kreibig, Erwin von 800 Krog, Arnold 473 Kropp, Martha 745 Krupp, Arthur 893,894 Kubin, Alfred 746-748 Kühn, Schwäbisch Gmünd 991 Kuhn, Dina 564,565 L'Herminé Père & Fils, Guerin & Cie., Orchies 521 La Fontaine 26 Lachenal, Edmond, Châtillonsous-Bagneux 522,523 Laeuger, Max 583-599 Lalique, Marc, Wingen-sur-Moder 219 Lalique, René, Wingen-sur-Moder 220-227 Lamartine, Paris 228-230 Lamine, Peter Simon 635 Landry, Abel 524 Lange, Richard W. 699 Langenmantel-Reitzenstein, Erna von 637

Langenzersdorfer Keramik 566 Larsen, H. P. & L., Dänemark 837 Larsson, Carl 995 Le Corbusier 840 Lefler, Heinrich 792 Legras & Cie., Saint Denis 231-236 Leinweber & Carstens, Altona 600,601 Léonard, Agathon 700 Levée, L. 942 LeVerrier, Max, Paris 941 Levinger & Bissinger, Pforzheim 1047 Leyrer, Cosmas, München 723 Liberty & Co., London 958,992 Liebermann, Max 749 Limburg, Josef 701 Limoges Castel 934 Lindström, Karl 484,489 Lobmeyr, J. & L., Wien 337 Lötz Wwe., Klostermühle 338-376 Loos, Adolf 822,823 Louchet, Paris 943 Louger, J. 558 Lourioux, Louis, Foecy 524 Luber, Carl Sigmund 605,606 Lundström, Nils Erik 483,487 Maison Moderne, Paris 524,584 Majorelle, Louis, Nancy 53,103,112-114,824-829,866 Malvézieux Ainé, Paris 17,18 Margold, Josef Emanuel 385 Marioton, Claudius 702 Marylou, Limoges 936 Massier, Clément, Golfe-Juan 525-527 Massier, Jérôme Fils, Vallauris 528 Masson, Clovis Edmond 540 Matejko, Theo 793 Max Emanuel & Co., London 341,343 Mayer-Faßold, Eugen 703 Meier, Emil 560 Meier-Michel, Johanna 560 Meisenbach, Karl 750 Meissen, KPM 627-632,650-663,729 Meyer, Carl 794 Michel, J., Paris 237 Miroir - Brot, Paris 850 Molzahn, Johannes 751 Moncrieff, John, Perth 308,309 Montières, Céramique d'art de, Amiens 529,530 Morin, Georges 704 Moser, Koloman 326,327,370 Moser, Ludwig, Karlsbad 377-379,966 Moskau 993 Mougin, Joseph Victor Xavier, Nancy 531

Mucha, Alphonse 752-754,903,944,1067 Mühlenfeld, Eduard Friedrich, Eisenberg 664 Müller, Albin 830,898 Müller, Alfredo 755,756 München 832,904 Muller, Emile, Ivry 684 Muller Frères, Lunéville 238-244 Muller, Henri, Croismare 245,246 Mutz, Hermann, Altona 600-604 Nancy, les Cristalleries de 247 Neureuther, Christian 610 Nicolas, Paul, Nancy 248-252 Nielsen, Evald, Kopenhagen 995 Nielsen, Harald 985,986 Niemeyer, Adelbert 632 Nocq, Henri 499 Norwegen 994,1049 Noverdy, Jean, Dijon 253 Nürnberg, Kunstschule 647 Nymphenburg, KPM 633-635,665-670 OEPIAG, Karlsbad 567 Oertel, Johann, Haida 380 Österreich 381,382,905,1050 Oesterreichische PorzellanIndustrie AG, Karlsbad 567 Olbrich, Joseph Maria 883,884,912 Oppel, Adolf 636 Orivit-Metallwarenfabrik, Köln 906-908,996,1051 Ottler, Otto 757 Oudin, Marseille 945 Ouline, Alexandre 705 Pantin, Cristallerie de 254,255 Pariser Weltausstellung 1900 351 Partz, Gustav 607 Paul, Bruno 913 Pech, G. 537 Peche, Dagobert 758,1056 Pechstein, Hermann Max 759 Perrin 946 Perzel, Jean, Paris 868-870 Petersen & Prahl, Kopenhagen 1052 Petitot, Paris 871 Petrides, János 557 Peyre, Raphaël-Charles 947 Pforzheim 1053,1054 Philippovich, Hanna von 760 Picasso, Pablo 761 Piel Frères, Paris 1055 Piper, Reinhard 746,747 Podany, Rudolf 563 Polen 997 Ponti, Gio 491,492,494,496 Popon, Paris 948 Porsgrunds Porselaensfabrik, Porsgrunn 480 Portieux, Cristallerie des Arts de 256

Post, Vicky von 490 Powolny, Michael 570,571 Pradier, Jean Jacques 706 Preiss, Ferdinand 707-710 Preiss & Kassler, Berlin 707,710 Pribil, Anton 1056 Priessmann, Bauer & Co., München 679 Prutscher, Otto 831 Pugi, Guglielmo 711,712 Puiforcat, Jean Emile, Paris 949 Ranc, Charles 111 Reisser's Söhne, Christoph 792 Rheinische Glashütten, Köln-Ehrenfeld 320,321 Richard-Ginori 491-497 Riemerschmid, Richard 832-836,915,967 Ringer, Franz 914 Robj, Paris 532,533 Roch, Georg 713 Rodi & Wienenberger, Pforzheim 1057 Rörstrands Porslinsfabriker AB, Lidköping 481-490 Rohde, Johan 837,977-982 Roloff, Paul 762 Rosé, Albert Dominique 555,559 Rosenthal, Selb 636-643 Rossbach, Max 634 Rossdeutscher & Reisig, Breslau 1058 Rossum, Jacobus Willem van 394-396,407,408,414, 420,422,450 Rothbauer, Johann, Wien 998 Rothmüller, Karl, München 1045 Royal Doulton, Burslem 671 Rozenburg, Den Haag 386-468 Rubinstein, Arthur, Wien 909 Rudolf, Hans 770 Ruffier, Noël 950 Rumèbe, Fernand Pierre Oscar 534 Russland 999,1059 Sabino, Ernest-Marius, Paris 257-260 Saint Louis, Verreries de 262 Sandizell, Porzellanfabrik 649 Sandoz, Edouard Marcel 714 Sarlandie, J., Limoges 951-953 Schaff 554 Schappel, Carl, Haida 385 Scharvogel, Jakob Julius 579 Scheid, G. A., Wien 1000,1001 Scheidemantel, H., Weimar 838,846 Schellink, Samuel 390-393, 399,401,402,404,409-411,413, 415-417,423-439,441-449, 451-456,458-463,465,466,468 Scherf, Walter & Co., Nürnberg 911 Scheurich, Paul 623,631 www.quittenbaum.com

377


Schliepstein, Gerhard 642,643,715 Schmal, Erich 770 Schmidt-Felling, Julius 716 Schmidt-Rottluff, Karl 795 Schmitzberger, Josef 763,764 Schmuz-Baudiss, Theodor 617 Schnauder, Reinhard 717 Schneider, Epinay-sur-Seine 263-297 Schneider, Ernest 46 Schott, Walter 718 Schottland 839 Schröder, C. B., Düsseldorf 912 Schwarz, J. von, Nürnberg 605,606 Schwarzburger Werkstätten, Unterweißbach 644 Schwarzkopff, Wolfgang 644 Schweitzer, Eduard 611 Schweiz 872,1012 Schwetz, Karl 719,770 Seger, Ernst 720 Seifert & Co., Dresden-Löbtau 913 Seltmann, Johann, Vohenstrauß 645 Serré, Georges, Paris oder Sèvres 535 Sèvres, Manufacture Nationale de 536-539 Seybold, Christian, Pforzheim 1020 Sintenis, Renée 765 Siot, Paris 695 Siot-Decauville, Paris 954

Smerdu, Francisek 766 Sponsel, Jean Louis 1072 St. Clément, Faiencerie de 512 Steigerwald, Wilhelm, Regenhütte 322 Steiner, A. 576 Steinschönau 383,384 Stellmacher, Eduard, Turn-Teplitz 548 Sterken, Roelof 403,421,467 Stolbergsches Hüttenamt, Wernigerode 830 Stoltenberg-Lerche, Hans 721 Straeten, Georges van der 722 Strehmel, Richard 616 Stuck, Franz von 723 Sturm, Alexander, Wien 1002 Subes, Raymond 955 Sütterlin, Ludwig 318,319 Susse Frères, Paris 540,714 Tereszczuk, Peter 724,909,910 Tereszczuk-Ullmann, Wien 724 Tharaud, Camille, Limoges 541,542 Theresienthaler Krystallglasfabrik 323,324 Thoma, Hans 767 Thomsen, Christian 477 Thonet, Wien 831,840,841 Thorn Prikker, Johan 796 Tiffany, Louis C., New York 310-315 Tiffany Studios, New York 316,842-844 Trifari Krussman & Fishel Inc., Providence, USA 1060

Troost, Paul Ludwig 768 Tschechien 873 Tschichold, Jan 797 Turiet & Bardach, Österreich 1061 Tutré de Varreux, Camille 254,255 Tutter, Karl 624 USA 317,1062,1063 Utzschneider & Cie., Sarreguemines 543 Val St.-Lambert, Cristallerie du, Seraing-sur-Meuse 298 Van Briggle, Artus & Anne, Colorado Springs 672 Van Kempen, J. M., Zon, Voorschoten 1004 Velde, Henry van de 577,798,799,845-847 Vereinigte Silberwarenfabriken, Düsseldorf 1003,1005 Vereinigte Werkstätten, München 914,915 Verhoog, Jacobus Lucas 398,400 Verreries de Saint-Louis 261 Vessière Frères, Nancy 299 Viard, Julien 300 Vibert, Alexandre 956 Vierthaler, Ludwig 889 Villeroy & Boch 607,608,906 Vogeler, Heinrich 1008 Volker & Schreiber 797 Volkmann, Hans Richard von 769

Ergebnisliste in Euro (Brutto-Ergebnisse) Auktion 111 B – Rozenburg Eierschalenporzellan – 06. November 2013 Kat.-Nr. Ergebnis 2 5 6 7 14 15 19 20 22 23 24

378

1530 4462,5 1275 1275 3825 1275 1275 1657,5 1657,5 1657,5 5100

Kat.-Nr. Ergebnis 40 44 47 48 49 50 54 58 59 60 66

4462,5 1593,75 2550 2550 1275 5100 1530 484,5 1275 2550 1553,5

Kat.-Nr. Ergebnis 71 76 77 78 79 84 88 89 93 95 96

5737,5 3060 3570 1553,5 8962,5 2151 1792,5 1912,5 1275 1657,5 15535

Kat.-Nr. Ergebnis 103 104 108 111 113 114 116 117 119 120

1275 2295 3187,5 1785 1402,5 1402,5 15535 1553,5 1195 7650

Volkstedter Porzellanfabrik Eckert & Co., Volkstedt-Rudolstadt 646 Wächtersbacher Steingutfabrik, Schlierbach 609-612 Wahliss, Ernst, Wien und Turn-Teplitz 568 Walker & Hall, Sheffield 961 Walter, Amalric, Nancy 77,301-307 Waschneck, Erich 801 Weishaupt, Carl, München 967 Wellner Söhne, Aue 916 Wels, Rudolf 379 Wiemann, Ernst 802 Wien 820,848,917,1006,1064 Wiener Emailfarbwerk Schauer & Co. 569 Wiener Keramik 570-572 Wiener Werkstätte 378,770,817,818 Wilkens & Söhne, Bremen 1007,1008 Wimmer, Rudolf 771 Wirtz, Emile 59 Witzel, Josef Rudolf 803 WMF, Geislingen 874-880,918-930,1065,1066 Wöhner, Louis 772 Wolfers Frères, Brüssel 1009 Wolgemuth & Lissner 770 Ysart, Paul 308,309 Ysart, Salvador 308,309 Zach, Bruno 725,726 Zeh, Scherzer & Co., Rehau 647 Zsolnay, Vilmos, Pécs 573,574


Ergebnisliste in Euro (Brutto-Ergebnisse) Auktion 111 A – Jugendstil – Art Déco – Moderne Kunst – 05./06. November 2013 Kat.-Nr. Ergebnis 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 23 24 25 26 27 29 30 31 32 33 34 35 37 38 39 40 41 43 44 46 47 49 50 51 52 53 54 57 63 74 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87

1180 2714 669,2 765 3315 1147,5 836,5 2360 484,5 5100 7012,5 828,75 1062 885 1792,5 672,6 1298 7012,5 10200 2295 765 1416 5310 3540 6375 1003 4335 1657,5 1062 2422,5 2167,5 2151 4130 4720 3186 1180 1062 2006 3776 1003 2550 944 956,25 472 637,5 531 472 826 765 597,5 4335 1673 1402,5 5355 1020 1357 1416 6375 525,8 2390 885 3068

Kat.-Nr. Ergebnis 87 88 89 91 92 94 95 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 115 116 117 118 119 120 122 123 124 125 126 127 128 131 132 137 140 144 148 149 156 157 159 160 161 162 163 168 170 171 172 174 175 179 181 183 185 190

3068 1500 1785 2000 944 708 3825 1434 2031,5 1375 885 826 649 1416 573,75 1770 11475 1416 944 1785 1298 1416 1657,5 1180 4780 1652 944 649 3187,5 1416 1912 1147,5 1135,25 2805 1416 3540 500 2390 8925 1530 1785 3123,75 1075,5 2509,5 637,5 956,25 1357 956,25 1180 354 2040 1020 382,5 2040 1147,5 1020 4956 1008 1083,75 1275 1195 6214

Kat.-Nr. Ergebnis 191 192 197 198 200 204 205 209 211 215 218 219 222 226 229 231 236 237 238 241 242 243 245 248 250 251 255 256 257 259 260 262 264 265 266 268 269 270 271 272 274 281 285 286 287 288 292 293 294 296 298 301 303 304 308 309 310 311 316 317 319 321

1195 590 1275 1912,5 1075,5 967,95 896,25 1434 1275 1147,5 1402,5 1912,5 2875 776,75 956,25 1657,5 765 637,5 510 1785 1912,5 1530 3187,5 357 382,5 318,75 3570 1785 382,5 637,5 382,5 10200 590 4012 637,5 510 826 3187,5 446,25 446,25 765 1912 586,5 573,75 701,25 357 12,75 1530 597,5 382,4 701,25 114,75 382,5 318,75 2390 3824 4780 956 255 3060 510 3315

Kat.-Nr. Ergebnis 322 325 328 329 330 331 333 337 338 341 342 347 349 350 356 357 363 365 370 373 374 375 378 381 382 383 384 386 387 390 392 397 403 409 410 412 415 422 423 425 426 435 438 442 443 444 445 447 448 450 452 453 454 455 456 462 463 465 466 468 471 472

573,75 478 956,25 1500 358,5 501,9 1249,5 1912 358,5 1402,5 7140 255 293,25 562,5 1195 597,5 1402,5 2550 382,5 878,5 10755 3570 382,5 1211,25 1506 1434 1506 1147,5 637,5 637,5 4750 956 510 382,5 229,5 753 573,75 4063 255 956,25 892,5 828,75 2550 1434 3060 1075,5 344,25 1083,75 765 2987,5 1912,5 2167,5 828,75 1020 1530 255 255 418,25 418,25 318,75 956,25 446,25

Kat.-Nr. Ergebnis 473 481 485 487 488 490 491 492 496 497 500 512 513 517 525 526 527 528 529 534 535 540 543 544 545 552 553 554 555 557 560 561 563 564 569 571 572 574 576 577 580 587 588 597 599 602 603 605 608 609 612 615 623 626 636 637 638 643 646 650 652 653

420,75 382,5 7409 357 1402,5 191,25 63,75 478 318,75 1553,5 478 331,5 239 382,5 1195 765 1530 1275 1530 215,1 306 134,4 191,25 179,25 179,2 382,5 262,9 892,5 1530 395,25 597,5 298,75 382,5 459 956,25 836,5 1673 298,75 701,25 406,3 255 298,75 298,75 561 2295 5865 358,5 892,5 1020 298,75 765 1083,75 510 434 357 382,5 765 446,25 459 4080 573,75 1058,25

Kat.-Nr. Ergebnis 654 656 657 660 662 664 671 676 680 684 685 691 694 697 698 701 704 705 707 708 710 711 713 721 722 724 727 729 734 736 738 739 740 741 750 752 753 755 757 767 770 778 779 780 781 782 786 797 798 804 808 812 814 815 820 823 826 828 829 830 833 843

776,75 408 765 637,5 828,75 1912 1275 280,5 701,25 510 765 382,5 1000 1083,75 510 828,75 6500 637,5 637,5 620 2295 2805 892,5 637,5 1195 318,75 840 357 382,5 382,5 828,75 875 1000 318,75 1402,5 956,25 344,25 1912,5 478 573,75 573,75 136,8 956 310 510 597,5 1530 573,75 765 504 3276 2295 229,5 1275 4590 510 4462,5 510 1402,5 9562,5 1020 358,5

Kat.-Nr. Ergebnis 846 848 851 853 854 855 859 860 862 863 869 871 874 879 881 882 886 887 889 890 891 899 902 903 904 909 910 911 912 914 915 916 917 918 919 920 921 925 934 937 938 942 946 947 948

382,5 1075,5 14340 2629 1912 1275 1015,75 663 310,7 2562,75 1015,75 3060 318,75 1912 4845 3825 5020 2040 1434 3060 1657,5 3585 462,5 5737,5 892,5 2832 27280 2167,5 5192 19120 1530 2596 1275 1020 776,75 637,5 1275 10755 510 510 1147,5 89,25 102 22,4 446,25

www.quittenbaum.com

379


Impressum Geschäftsführer und Versteigerer Askan Quittenbaum +49 89 273702-113

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dr. Claudia Quittenbaum +49 89 273702-113

Photographie Kalan Konietzko Mirco Taliercio

Experten Askan Quittenbaum +49 89 273702-113

Office Management Ingrid Ilgen +49 89 273702-10

Layout Daniela Neumann

Pierre Brossard (Jugendstil, Art Déco) +49 89 273702-118

Julia Scheid M.A. (Assistenz der Geschäftsleitung) +49 89 273702-120

Faridah Younès M.A. (Kunsthandwerk) +49 89 273702-115

Buchhaltung Alicja Wika Eduard Egger Tina Chu +49 89 273702-117

Dr. Bettina Krogemann (Gemälde, Grafik) +49 89 273702-119 Katalogbearbeitung Dr. Claudia Quittenbaum +49 89 273702-113

Katalog-Bestellung Alicja Wika +49 89 273702-117

Sylvia Kellerer M.A. +49 89 273702-118

Logistik und Versand Dirk Driemeyer +49 89 273702-112

Carol Schneider M.A. +49 89 273702-114

M2 Logistik +49 8121 223015

Julia Scheid M.A. +49 89 273702-120

380

Produktion und Druck omb2 Print GmbH, München Website corporate design solutions, München Repräsentanz Jochen Fey, Berlin


Q

Q U I T T E N B AU M Kunstauktionen München

Auktion 114

Jugendstil – Art Déco – Klassische Moderne

06. und 07. Mai 2014

Versteigerungsbedingungen

Conditions of Sale for Auctions

Mit der Teilnahme an der Versteigerung, die live im Internet übertragen wird, erkennt der Bieter nachstehende Bedingungen an:

The translation of these terms and conditions of sale is provided for information only; the German original is the definitive version. Participation in the auction, which will be transmitted live online (for more information please visit our website) implies unconditional acceptance of the following terms and conditions of sale:

1. Die Versteigerung erfolgt freiwillig. Sie wird im eigenen Namen und für Rechnung der Auftraggeber durchgeführt mit Ausnahme der besonders gekennzeichneten Eigenware. 2. Bieter und Käufer haben keinen Anspruch auf deren Bekanntgabe. 3. Die Versteigerung erfolgt in Euro. Der Aufrufpreis wird vom Auktionator festgelegt. Gesteigert wird im Regelfall um jeweils 5% - 10% des vorangegangenen Gebots in Euro. 4. Die zu versteigernden Gegenstände können vor der Auktion besichtigt und geprüft werden; sie sind ausnahmslos gebraucht und von einem gewissen Alter; manche entsprechen daher eventuell nicht mehr den heute geltenden gesetzlichen Sicherheitsstandards. Ihr dadurch bedingter tatsächlicher Erhaltungszustand, der im Katalog und im Internet durchgehend nicht ausdrücklich beschrieben wird, ist vereinbarte Beschaffenheit (§434 Abs. 1 Satz 1 BGB). Farbige Reproduktionen im Katalog müssen die Gegenstände nicht farbgetreu wiedergeben. Alle Katalogangaben, die nach bestem Wissen und Gewissen gemacht werden, dienen nur der Information; das gilt auch für Angaben über die geographische Herkunft von Objekten. Sie sind nicht vertraglich vereinbarte Beschaffenheit und enthalten keine Garantien im Rechtssinne; das gilt auch dann, wenn Gegenstände im Katalog optisch oder in sonstiger Weise hervorgehoben und / oder außerhalb des Kataloges werblich o.ä. herausgestellt werden. Vereinbarte Beschaffenheit sind nur die Katalogangaben über die Urheberschaft, Signatur, Material, Restaurierung und Provenienz, eine besondere Garantie, aus der sich weitergehende Rechte des Käufers ergeben, wird vom Versteigerer hinsichtlich der entspr. Beschaffenheit ausdrücklich nicht übernommen. Die Vereinbarung über die Urheberschaft, Signatur, Material, Restaurierung und Provenienz begründet auch keine strengere als die im Gesetz vorgesehene Haftung, vgl. §§ 276 Abs. 1, 443, 477 BGB. Für Funktionsfähigkeit und Sicherheit von elektrischen Geräten wird keine Haftung übernommen. Auf Wunsch des Interessenten abgegebene Zustandsberichte (Condition Reports) dienen nur der näheren Orientierung über den äußeren Zustand des Objekts nach Einschätzung des Versteigerers. Wird dem Versteigerer vom Käufer vor Ablauf der Verjährung, die – vorbehaltlich einer vorsätzlichen Rechtsverletzung – ab dem Tage der Übergabe des zugeschlagenen Gegenstandes läuft und ein Jahr beträgt, nachgewiesen, daß Katalogangaben über die 'Urheberschaft', 'Signatur','Material', 'Restaurierung' und 'Provenienz' unrichtig sind, wird dem Käufer auf Verlangen der gesamte Kaufpreis (Zuschlagsumme; Aufgeld; Mehrwertsteuer; Folgerechtsanteil) Zug um Zug gegen Rückgabe des Kaufobjektes zurückerstattet; alternativ ist nach Wahl des Ersteigerers der Kaufpreis zu mindern. Schadenersatzansprüche des Käufers wegen Sachmängeln sowie aus sonstigen Rechtsgründen (einschließlich: Ersatz vergeblicher Aufwendungen) sind ausgeschlossen, soweit nicht der Auktionator oder seine Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt oder vertragswesentliche Pflichten verletzt hat. Unberührt bleibt die Haftung bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für nicht vorhersehbare oder entfernter liegende Schäden haftet der Versteigerer in keinem Falle. Diese Grundsätze gelten bei Pflichtverletzungen von Erfüllungsgehilfen des Auktionators entsprechend. 5. Der Versteigerer hat das Recht, Katalognummern zu vereinen, zu trennen, außerhalb der Reihe auszubieten oder zurückzuziehen. 6. Der Zuschlag wird erteilt, wenn nach dreimaligem Aufruf ein Übergebot nicht erfolgt und der vom Einlieferer vorgesehene Limitpreis erreicht ist. Wird dieser Limitpreis nicht erreicht, kann der Versteigerer das Gebot ablehnen oder unter Vorbehalt zuschlagen; in diesem Fall ist der Bieter 4 Wochen an sein Gebot gebunden. Erhält er in dieser Zeit nicht den vorbehaltlosen Zuschlag, dann erlischt sein Gebot. Wird ein Vorbehalt nicht angenommen, kann die Katalognummer ohne Rückfrage an einen Limitbieter abgegeben werden. 7. Der Versteigerer kann ein Gebot ablehnen; in diesem Fall bleibt das unmittelbar vorher abgegebene Gebot gültig und verbindlich. Geben mehrere Personen das gleiche Gebot ab, so erhält das als erstes eingegangene Gebot den Zuschlag. Bei Meinungsverschiedenheiten und sonstigen Zweifeln am Zuschlag kann der Versteigerer den Gegenstand erneut ausbieten. Der Versteigerer darf für den Einlieferer bis zum vereinbarten Mindestverkaufspreis (Limit) auf das Lot bieten, ohne dies anzuzeigen und unabhängig davon, ob andere Gebote abgegeben werden oder nicht. Zum Schutz des eingelieferten Objekts kann der Versteigerer den Zuschlag unterhalb des Limits an den Einlieferer erteilen; in diesem Falle handelt es sich um einen Rückgang. 8. Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung. Mit dem Zuschlag geht die Gefahr für etwaige Verluste, Beschädigungen, Verwechslungen etc. auf den Käufer über. Wird die Erwerbung des Käufers, unabhängig vom Zeitpunkt der Bezahlung, nicht innerhalb von acht Werktagen nach dem Auktionstermin abgeholt, so gerät der Käufer in Annahmeverzug. Quittenbaum Kunstauktionen lagert die ersteigerten Objekte in diesem Fall auf Kosten des Käufers bei einer Spedition ein. Im übrigen ist der Auktionator nicht verpflichtet, den zugeschlagenen Gegenstand vor vollständiger Bezahlung aller vom Käufer geschuldeten Beträge an den Käufer bzw. den von ihm beauftragten Spediteur herauszugeben.

1. 2. 3. 4.

5. 6.

7.

8.

The auction is voluntary and takes place in the name and on the account of the consignor, with the exception of items put up for sale by the auctioneers themselves, which are specifically identified as such. Bidders and buyers have no entitlement to find out the name of the consignor. The auction is conducted in euros. Starting prices are set by the auctioneer. Bids will normally be raised by increments of between 5 and 10%. Objects to be auctioned may be viewed and inspected prior to the auction. They are, without exception, used and of some age. The actual condition of the objects – corresponding to their age and used state – is expressly never described either in the catalogue or on the Internet, but is agreed specification (German Civil Code Section 434 para. 1, sent. 1). Objects are sold “as is”. Coloured reproductions in the catalogue do not necessarily faithfully represent the true colour of the objects. All descriptions in the catalogue, including those pertaining to geographical provenance of items, have been made with due care and in good faith for informational purposes only. They do not constitute any agreement on the condition of goods and do not give rise to any guarantees in the legal sense. This applies even when objects are highlighted in the catalogue either visually or by other means and/or given special prominence beyond the catalogue for advertising or similar purposes. The only information in the catalogue deemed to be agreed specification is that concerning authorship‚ signature, material, restoration and provenance: on no account does the auctioneer assume any special guarantee regarding condition that gives rise to additional rights on the part of the buyer. The agreement concerning authorship‚ signature, material, restoration and provenance does not form the basis of any liability going beyond that laid down by statute (cf. German Civil Code, Section 276 para. 1, Sections 443 and 477). The auction house cannot be held liable for malfunction or non-function of electrical devices. Condition reports can be sent to interested parties on demand. They serve only to give a better idea of the object's external appearance, based on the auctioneer's assessment.If the buyer can prove to the auctioneer before expiration of the period of limitation, said period running – except in cases of legal infringement with wilful intent – from the date of transfer of the knocked down object and lasting for a year, that information in the catalogue regarding authorship, signature, material, restoration and provenance is incorrect, the buyer is entitled to claim a refund of the total purchase price (hammer price plus premium, value-added tax, and a proportion of artist resale rights) in exchange for the reciprocal and simultaneous return of the lot acquired. Alternatively, the successful bidder may choose a reduction of the purchase price. Claims for compensation made by the buyer based on material defects or any other legal grounds (including compensation for expenses incurred in vain) are excluded, unless they are based on intent or gross negligence or material breaches of contract on the part of the auctioneer or his vicarious agents. Liability for injury to life, limb or health is not affected. Under no circumstances does the auctioneer assume liability for unforeseeable or consequential damages. These principles apply correspondingly to breaches of duty by the auctioneer's vicarious agents. The auctioneer reserves the right to combine or separate lots listed in the catalogue, to offer lots outside the specified sequence, or to withdraw any lot from the auction. The bid is awarded if, after three calls, no higher bid is made and the consignor's reserve price has been reached. If this reserve price is not reached, the auctioneer may either reject the bid or knock down the lot under reserve; in this case, the bidder is held to his or her offer for the period of four weeks. If he or she does not receive unconditional acceptance of his or her offer within this period of time, the bid expires. The lot may be disposed of to a reserve bidder without further consultation. The auctioneer is entitled to reject a bid: in this case, the bid immediately preceding remains the valid and binding offer. If several bidders submit identical bids, the lot will be sold to the person whose bid was received first. In cases of differences of opinion and any other doubts concerning the award, the auctioneer is entitled to re-offer the lot. The auctioneer is entitled to bid on the lot in the consignor's interest up to the arranged reserve without indicating this to the public and regardless of whether other bids are made or not. If the reserve cannot be reached, the auctioneer has the right to knock down the item to the consignor, to protect the consigned object(s); in this case the unsold lot is “bought in”. The award of the bid imposes the obligation to buy and pay. With the award of the bid, the risk of accidental loss, damage, mix-ups, etc. shall pass to the buyer. If the buyer, independently of the date of payment, does not collect the item within eight working days after the auction, he or she will be in default of acceptance. In this case, Quittenbaum Kunstauktionen will warehouse the item purchased by auction with a shipper, at the expense of the buyer. The auctioneer is not obliged to hand over any items before the buyer has paid in full all the amounts due and payable, neither to the buyer him or herself nor to any party commissioned by the buyer to carry out shipping.

www.quittenbaum.com

381


9. Der Kaufpreis setzt sich zusammen aus der Zuschlagsumme, dem Aufgeld von 19,5% und der auf die Zuschlagsumme und das Aufgeld erhobenen Mehrwertsteuer in der jeweils gesetzlichen Höhe (Regelbesteuerung) oder aus der Zuschlagsumme und dem Aufgeld von 27,5% inklusive MwSt, die nicht ausweisbar ist (Differenzbesteuerung). Nicht besonders gekennzeichnete Objekte werden grundsätzlich differenzbesteuert, besonders gekennzeichnete Objekte werden regelbesteuert. Außerdem ist vom Käufer ein Anteil an der vom Versteigerer zur Abgeltung des gesetzlichen Folgerechts (§ 26 UrhG) zu entrichtenden Abgabe an die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst in Höhe von 0,95% der Zuschlagsumme (zuzügl. MwSt.) zu bezahlen, wenn es sich um ein nach 1900 entstandenes Originalwerk der Bildenden Kunst (Ausnahme: Fotografien; Bild- und Siebdrucke; posthume Abgüsse von Plastiken) handelt. 10. Ausfuhrlieferungen sind von der Mehrwertsteuer befreit, innerhalb der EU jedoch nur bei Unternehmen mit Umsatzsteueridentifikationsnummer. Sobald der Ausfuhrnachweis erbracht ist, wird dem ausländischen Kunden die Mehrwertsteuer vergütet. 11. Während oder unmittelbar nach der Auktion ausgestellte Rechnungen bedürfen wegen Überlastung der Buchhaltung einer besonderen Nachprüfung und eventuellen Berichtigung. Irrtum vorbehalten. Mündliche Auskünfte ohne schriftliche Bestätigung sind unverbindlich. 12. Der Kaufpreis, d.h. der Endpreis (Zuschlag+Aufgeld+ bzw. inkl MwSt. + anteiliges Folgerecht) ist fällig mit Zuschlag. Persönlich an der Auktion teilnehmende Ersteigerer haben den Endpreis sofort in bar in Euro an Quittenbaum Kunstauktionen GmbH zu entrichten. Bei späterer Abholung wird auch eine sofortige Überweisung des Rechnungsbetrages akzeptiert. Zahlungen auswärtiger Ersteigerer, die schriftlich, per Email oder telefonisch geboten haben, sind binnen 10 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Zahlbar in bar, per Verrechnungsscheck oder per Überweisung. 13. Verweigert der Käufer Abnahme oder Zahlung oder gerät er mit der Zahlung des Kaufpreises in Verzug, kann der Versteigerer wahlweise entweder Erfüllung des Kaufvertrages oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Der Käufer gerät 10 Tage nach Rechnungstellung in Verzug. Verlangt der Versteigerer Erfüllung, steht ihm neben dem Kaufpreis der Verzugsschaden zu. Dazu gehören auch ein etwaiger Währungsverlust, der Zinsverlust sowie der Kostenaufwand für die Rechtsverfolgung. Verlangt der Versteigerer Schadenersatz wegen Nichterfüllung, so ist er berechtigt, das Versteigerungsgut bei Gelegenheit noch einmal zu versteigern. Mit dem Zuschlag erlöschen die Rechte des Käufers aus dem früher ihm erteilten Zuschlag. Der Käufer haftet für jeden Ausfall, hat keinen Anspruch auf einen Mehrerlös und wird zur Wiederversteigerung nicht zugelassen. 14. Ersteigertes Auktionsgut wird erst nach geleisteter Barzahlung ausgeliefert. Geht eine Zahlung nicht rechtzeitig ein, so haftet der Käufer für alle hieraus entstehenden Schäden. Eine Stundung wird nicht gewährt. Bei Zahlungsverzug werden die bei der Hausbank des Versteigerers üblichen Bankzinsen für einen Überziehungskredit berechnet. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt dem Käufer vorbehalten. 15. Der Versteigerer lagert alle Gegenstände während eines Zeitraumes von 10 Werktagen ab dem Tage nach der Auktion ein. Danach ist er berechtigt, verkaufte, nicht abgeholte Gegenstände im Namen und auf Rechnung des Käufers und auf dessen Gefahr bei einer Spedition einlagern zu lassen. Der Käufer kann wahlweise die ersteigerten Objekte selber abholen oder durch eine schriftlich bevollmächtigte Person abholen lassen, selber eine Spedition beauftragen oder den Versteigerer schriftlich bevollmächtigen, den Transport des Gegenstandes im Namen, auf Kosten und Gefahr des Käufers durch eine Spedition sachgerecht durchführen zu lassen. Bei Letzterem ermächtigt der Käufer den Versteigerer, dem Spediteur - allein zur Durchführung des Transportes und der Abwicklung des Kaufes - die hierfür erforderlichen Daten mitzuteilen. 16. In den Geschäftsräumen haftet jeder Besucher – insbesondere bei Besichtigungen – für jeden von ihm verschuldeten Schaden. 17. Für Kunden, die an einer Auktion nicht persönlich teilnehmen können, werden schriftliche Gebote entgegengenommen und interessenwahrend durch den Auktionator ausgeführt. Die Gebote müssen bei Besichtigungsschluß vorliegen. Bei schriftlichen Geboten beauftragt der Interessent den Versteigerer, für ihn Gebote abzugeben. Wünscht der Kunde, telefonisch für eine Position mitzubieten, wird ein im Saal anwesender Telefonist beauftragt, nach Anweisung des Telefonbieters Gebote abzugeben. Telefonische Gebote oder Gebote über das Internet während der Auktion bedürfen der vorherigen Anmeldung beim Versteigerer und dessen Zustimmung. Das Auktionshaus übernimmt keine Gewähr für die Verfügbarkeit des Telefon- und Online-Verkehrs und keine Haftung dafür, dass aufgrund technischer oder sonstiger Störungen keine oder unvollständige Angebote abgegeben werden. 18. Die vom Kunden angegebenen Daten werden in der Kundendatei der Firma Quittenbaum Kunstauktionen GmbH zur Durchführung / Abwicklung der erteilten Aufträge, für etwaige Rückfragen und zur Kundenpflege gespeichert und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften (insbesondere Bundesdatenschutzgesetz) behandelt. Der Kunde kann der Nutzung seiner personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit sowie der Datenverarbeitung seiner Daten nach Abwicklung des Kaufes für die Zukunft durch eine formlose Mitteilung auf dem Postweg an Firma Quittenbaum Kunstauktionen GmbH, Theresienstraße 60, 80333 München oder durch eine E-Mail an info@quittenbaum.de widersprechen. 19. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. 20. Erfüllungsort und Gerichtsstand sind, soweit sie vereinbart werden können, München. 21. Diese Versteigerungsbedingungen gelten entsprechend für alle Fälle des 4-wöchigen Nachverkaufs von Gegenständen, die auf der Versteigerung nicht zugeschlagen worden sind. Der Nachverkauf ist Teil der Versteigerung, bei der der Interessent entweder telefonisch oder schriftlich den Auftrag zur Gebotsabgabe mit einem bestimmten Betrag erteilt. In den vorgenannten Fällen finden die Bestimmungen über Fernabsatzverträge (§§ 312b - 312d BGB) keine Anwendung. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Versteigerungsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. 22. Soweit die Versteigerungsbedingungen in mehreren Sprachen vorliegen, ist stets die deutsche Fassung maßgebend.

9.

10.

11.

12.

13.

14.

15.

16. 17.

18.

19. 20. 21.

22.

The purchase price is made up of the hammer price, a premium of 19.5% and valueadded tax, which is be levied on the hammer price and premium at the current applicable statutory rate (standard tax treatment). Alternatively, it comprises the hammer price plus a buyer's premium of 27.5%, including statutory VAT that is not listed separately on the invoice (differential taxation). Unless otherwise indicated on the lots, the purchase price is, by default, subject to differential taxation; items subject to statutory value-added tax are specifically marked as such. Furthermore, the buyer is obliged to pay a proportion of the fees liable by the auctioneer to the Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst [German association for reproduction rights in the visual arts] as compensation for the droit de suite (artist's resale rights) (German Copyright Act, Section 26), in respect of all original works of fine art created after 1900 (with the exception of photographs, reproductions and serigraphs, and posthumous castings of sculptures), the sum payable being 0.95 % of the hammer price (plus VAT). No value-added tax will be charged for objects that are to be shipped to countries outside the European Union (EU) or within the EU where the buyer is a company with a sales tax identification number. Value-added tax will be refunded to foreign customers upon receipt of proof of export. As mistakes can easily be made in the bookkeeping department during and immediately after the auction, all invoices made out this time require particular scrutiny and possible correction. Errors excepted. Information given verbally without written confirmation is not binding. The purchase or final price (hammer price plus premium plus value-added tax, as applicable, plus a pro-rata droit de suite charge) becomes due upon acceptance of the bid. Successful bidders taking part in the auction in person must pay the final price in euros in cash to Askan Quittenbaum Kunstauktionen München GmbH with immediate effect. If collection takes place at a later date, the bidder may also pay the invoiced amount by immediate bank transfer. Payments for bids accepted from bidders not present at the auction, i.e. in written form, by e-mail or on the phone become due within 10 days after the date of the invoice. Payment can be settled in cash, as an account-only cheque or via bank transfer. If the buyer refuses to collect or pay or is in arrears with payment, the auctioneer has the right to demand either fulfilment of the sales contract or compensation due to nonfulfilment. The buyer is in arrears 10 days after the date of invoice. If the auctioneer demands fulfilment, he or she is entitled to the purchase price plus compensation for damage caused by delay. This includes any exchange rate losses, loss of interest and costs of legal action. If the auctioneer claims compensation due to non-fulfilment, he or she is entitled to re-auction the objects at some future point. Upon knockdown, the rights of the buyer arising from the previous award expire. The buyer is liable for any shortfall, has no claim to any surplus receipts and is not admitted to any further bidding. Successfully auctioned objects shall be shipped only after cash payment has been effected. If payment is not received on time, the buyer is liable for any damage suffered as a result. Payment may not be deferred. In the case of payment arrears, interest is charged at the standard bank rate. The buyer reserves the right to prove minor damage. The auctioneer is obliged to store all items for a period of ten working days from the date of the auction. Any objects that have not been claimed within this period may, after this period has been exceeded, be stored by the auctioneer with a shipping company in the name and for the account of the buyer, and at the buyer's risk. The buyer can choose to collect the items purchased by auction him or herself, have them collected by a person so authorised in writing, engage a shipper of his or her own choice or authorise the auctioneer in writing to organise the transport of his or her purchase by a shipping company in the name and at the cost and risk of the buyer. In the latter case, the buyer authorises the auctioneer to pass on such data to the shipper as is required to carry out shipment and completion of the purchase. Upon delivery, commercial buyers have a duty to examine the goods immediately for damage and inform the shipper accordingly. Subsequent claims relating to non-concealed damage are precluded. Visitors to our premises, especially in the case of viewings, shall be liable for all damage caused. For customers who cannot participate personally in the auction, written orders are accepted and executed by the auctioneer in the interest of the customer. Orders must be placed at the latest at the close of viewing. In the case of written bids, interested parties authorize the auctioneer to submit bids on their behalf. If customers wish to participate bidding by phone, a member of staff present in the auction room will be assigned to take instructions from the phone bidder and make bids accordingly. Bids by phone or Internet during the auction must be registered and approved in advance with the auctioneer. The auction house does not guarantee the availability of phone or online services and cannot be held accountable for bids not transmitted or that are incomplete due to technical or other malfunction. Quittenbaum Kunstauktionen GmbH stores the address supplied by the customer exclusively for purposes of transaction and execution of the orders placed, for further queries and customer support. The data, which are stored in Quittenbaum's customer database, are handled in accordance with the statuary provisions (in particular, the Federal Data Protection Act). The customer may withdraw his or her consent at any time to the use of his or her personal data for marketing purposes by sending informal written notice to that effect by post to Quittenbaum Kunstauktionen GmbH, Theresienstrasse 60, D-80333 München, or by e-mail to info@quittenbaum.de. This right of withdrawal applies equally to the buyer's consent to the future processing of his or her data after the purchase has been transacted. The law of the Federal Republic of Germany shall apply exclusively. Insofar as this is legally permissible, Munich is agreed as the place of performance and the place of jurisdiction. These terms and conditions of sale shall apply correspondingly in all cases of the 4-week post-auction sales of lots not knocked down at the auction. The post-auction sale is deemed part of the auction in which interested parties place an order, by phone or in writing, for a bid to be submitted for a particular sum. The provisions of Sections 312b–312d of the German Civil Code concerning distance contracts shall not apply in the above named cases. If one or more provisions of these terms and conditions of sale are or become invalid, the validity of the remaining provisions will not be affected. If the terms and conditions of sale are available in several languages, the German version shall always prevail.

Stand: 08. April 2014 382


QUITTENBAUM Kunstauktionen GmbH Theresienstraße 60 · D-80333 München · Telefon 089-27 37 02 10 · Telefax 089-27 37 02 122 info@quittenbaum.de · www.quittenbaum.de


Auction 114 | Art Nouveau - Art Deco - Modern Classic | Quittenbaum Art Auctions