Page 1

www.punkt.ch

28˚

Wetter Seite 30

Das Zeitalter der Promi-Zwillinge Jetzt erwartet auch noch Lisa Marie Presley zwei Babys seite 18

Donnerstag, 7. August 2008 – Nr. 151

DIE ZEITUNG DER SCHWEIZ

Hitzfeld setzt die Stars unter Druck Der neue Coach bringt den Konkurrenz- verzichtet auf Djourou, Müller, Cabanas und kampf zurück in die Fussball-Nati. Ottmar Müller. «Jetzt muss sich jeder sputen», sagt Hitzfeld hat vier neue Spieler aufgeboten und «.ch»-Kolumnist Alain Sutter. seite 34

Luzern

schweiz

Toni Brunner: Kritik am SVP-Präsidenten seite 2

luzern

8. 8. 08: Zivilstandsämter sind ausgebucht seite 11

schweiz

Amanda Ammann: Es gibt noch ganz viele andere Missen seite 3

street parade

Ottmar Hitzfeld gestern bei der Verkündigung seines ersten Nati-Aufgebots. Bild: Keystone

Das trägt man am Samstag in Zürich seiten 20 + 21


2

schweiz

f ra u n ö rg e l i

7. August 2008

Nachwuchs SVP hat kein Vertrauen in die Jungen Von Pierina Hassler

Mutig setzte die SVP mit Toni Brunner auf die Jungen. Klappt das nicht, muss schnell wieder die alte Garde ran. Frau Nörgeli ist diese Woche in den Ferien

Brand auf Dach des Genfer Unispitals Genf Wegen Bauarbeiten ist ges-

tern Nachmittag auf dem Dach des Genfer Unispitals ein Feuer ausgebrochen. Rund 80 Patienten, darunter Säuglinge, mussten evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Bund rechnet mit drei Milliarden Überschuss Bern Die Einnahmen des Bundes werden im laufenden Jahr voraussichtlich höher ausfallen als budgetiert. Das Finanzdepartement rechnet mit einem Überschuss von drei Milliarden Franken – rund zwei Millarden mehr als erwartet. (sda)

fragedestages Finden Sie es gut, dass der neue Nati-Coach Ottmar Hitzfeld noch auf Hakan Yakin setzt? SMS A ja B nein C weiss nicht

Senden Sie eine SMS an 919: Keyword CHV und Antwort. Bsp. CHV A (50 Rp./SMS) oder stimmen Sie ab auf www.punkt.ch

votingvongestern Wie viele Stunden pro Tag werden Sie sich Olympia am TV ansehen?

gar nicht 51% bis 1 Stunde 32% 1-3 Stunden 10% 3-5 Stunden 2% mehr als 5 Stunden 5%

Ueli Maurer soll es richten. Er ist der Mann fürs Grobe. Nach seiner Nomination als Kantonalpräsident sieht es fast so aus, als ob die SVP Zürich in einer echten Notlage ist. Das Personalproblem scheint gross zu sein. Immerhin müssen sie einen Ex-Präsidenten der SVP Schweiz zum Chef der Kantonalpartei machen. Kommt dazu: Wo bleibt die vielgelobte junge Garde? «Das Experiment Toni Brunner lässt den Aktienkurs der Erfahrenen steigen», sagt Politologe Michael Hermann von der Universität Zürich. Weniger diplomatisch äussert sich der Genfer Politologe Pascal Sciarini. «Toni Brunner war ein Casting-

Irrtum», sagt er. Für den amt ierenden SVP-Präsidenten Hanjörg Frei ist der «Griff zur «alten Garde» keinesfalls ein Zeichen von Nachwuchsproblemen und Irrtümern: «Maurer ist einfach der Beste», betont er. Zügel aus der Hand Die Rückkehr von Ueli Maurer kommt überraschend und ist ein klares Signal, dass die alte SVPGarde die Zügel auf keinen Fall aus der Hand geben will.

PARTEIEN MEINUNG • Markus Arnold, CVP Kanton Zürich: «Es wird sich nichts ändern: Die SVP schottet sich wie immer ab und grenzt Dissidenten aus.» • Martin Bäumle, GL Zürich: «Jetzt müssen sich alle anderen Parteien sehr warm anzie-

Bahn frei für den Sommer Das Thermometer klet-

terte gestern auf über 30 Grad – das galt es für einen Badi-Besuch auszunutzen. Zumal bereits wieder eine Kaltfront im Anzug ist. Bild: Keystone

gen. Ich habe zwar immer gerne mit ihm diskutiert.» • Hans Rudolf Haegi, Bürgerlich Demokratische Partei Zürich: «Es ist den Parteioberen nicht möglich, sich auf einen neuen Parteiabschnitt einzustellen.». (pmh)

Mann ersticht sich vor Chef

Ein 43-jähriger Schweizer hat sich gestern in Wädenswil ZH vor den Augen seines Chefs getötet. Zwischen den Männern war es im Laufe einer Diskussion, die kurz vor 8 Uhr stattfand, zu Meinungsverschiedenheiten gekommen. Plötzlich packte der 43-Jährige ein Messer und stach sich in die Brust. Die Sanität konnte den Mann nicht mehr reanimieren. Er starb wenig später. Psychologisch betreut Worüber der Mann mit seinem Chef gesprochen hatte, gab die Polizei nicht bekannt. Ebenso wenig, ob der Mann Familie hatte und als suizidgefährdet bekannt war. Der Chef und die Angestellten des Unternehmens werden psychologisch betreut. (sda)


schweiz 3

7. August 2008

Miss-Mania Jetzt kommt noch eine Miss Black dazu Von Jessica Pfister

Die Schweiz hat bald mehr Missen als Berge. Im Herbst wird an der Miss Black erstmals die schönste dunkelhäutige Schweizerin gekürt. Miss Teenie, Miss Schwanger oder Miss Sichlete: In der Schweiz gibt es in punkto Miss-Wahlen nichts, was es nicht gibt (siehe Box). Die neuste Kreation: Die Miss Black Schweiz. «Eine tolle Sache», findet Claudia Wambululu. Die 24-jährige Zürcherin mit afrikanischen Wurzeln will im nächsten Jahr ebenfalls eine Wahl mit dunkelhäutigen Schönheiten mitorganisieren. Bekannt wurde Wambululu als Finalistin der Miss Schweiz Wahlen – quasi der Mutter aller Misswahlen Bereits 1976 wurde dort die erste Schweizer Schön-

heit mit dem Krönchen beglückt. Heute wäre die Schweizer Servelat-Prominenz ohne die unzähligen Ex-Missen gar nicht mehr vorstellbar. Auch für Männer Mittlerweile hat fast jede Region, Institution oder PR-Agentur das Bedürfnis, eine Miss zu küren. Und auch die Männer sind auf den Geschmack gekommen: So schmückt sich beispielsweise der schönste Schweizer Bauer mit dem Titel Mister Heubuuch. Dass die Schweiz mit Miss-Wahlen regelrecht überflutet wird, stört Wam-

Nationaler Tag für Wandervögel Zürich Die Schweiz kriegt einen

nationalen Wandertag. Jeweils der dritte September-Samstag ist künftig dem Wandern gewidmet. Zum Auftakt geht es zur Älggialp, ins geografische Zentrum der Schweiz. Danach sind Vorschläge der Regionen gefragt. Aus ihnen wird dann jeweils der nächste Favorit gewählt.

MISSENWAHN Für jeden Geschmack gibt es in der Schweiz die passende Miss: • Miss Schwanger • Miss Tuning • Miss Gay • Miss Bikini • Miss Knackpo • Miss Apfel • Miss Jungfrau • Miss Auto Zürich • Miss Brille • Miss Drag-Queen • Miss Mom • Miss Trachtenmädchen • Miss Italia Svizzera • Miss Earth (jep)

Anklage will bedingte Haft für Banker Bellinzona Im laufenden Geld-

wäschereiprozess gegen fünf ehemalige Banker hat die Bundesanwaltschaft bedingte Haftstrafen und Bussen bis 40 000 Franken beantragt. Die Banker sollen 45 Millionen Dollar für einen Ring von korrupten Steuerbeamten in Brasilien gewaschen haben.

bululu nicht – im Gegenteil: «Ich finde, die vielen verschiedenen Missen zeigen die Vielfalt unseres Landes.»

Aus deutschem Gefängnis geflohen Schwerin Ein in Deutschland we-

gen Steuerhinterziehung verurteilter Schweizer ist auf der Flucht. Beim Transport in eine Klinik überrumpelte der 42-Jährige zwei Polizisten und rannte mit Handschellen weg. Wahrscheinlich habe er Fluchthelfer gehabt, teilte die Polizei mit.

Komitee für Offroader Miss Altersheim Die 90-jährige Leon- Miss Sichlete Die Kuh Samba gewinnt tine Vallade aus Genf freut sich. Bild: Key

die tierisch aufregende Wahl. Bild: Key

Miss-SchweizFinalistin Claudia

Miss Teenie Die 14-jährige Andrea Blättler kreischt vor Glück. Bild: Key

Miss Russia Schweiz Das Krönchen ging an Rita Danilov aus Zürich. Li-Jiaoauder

Wambululu (24) war die erste schwarze Kandidatin an der Miss-Schweiz-Wahl. Sie wurde Dritte. Key

Egerkingen Ein am Dienstagabend gegründetes Komitee kämpft gegen die «Stopp-OffroaderInitiative» der Jungen Grünen. Geleitet wird es von Alt-Nationalrat Jürg Scherrer (Freiheits-Partei/Auto-Partei). Das Komitee werde Politiker, Wirtschaftsverbände und Autoimporteure kontaktieren, damit für den Abstimmungskampf genügend personelle und finanzielle Ressourcen vorhanden seien, heisst es in einer Medienmitteilung. (sda)


4

schweiz

Calmy-Rey vermittelt in Kolumbien Bern Nächsten Sonntag bricht Bundesrätin Calmy-Rey für mehrere Tage nach Kolumbien und Brasilien auf. Die Kritik Kolumbiens an dem Schweizer Vermittler Jean-Pierre Gontard hat jüngst für Spannungen gesorgt. Ziel des Treffens in Bogotà sei es, die bilateralen Beziehungen zu unterhalten und zu festigen.

Lötschberg-Tunnel bleibt in der Schweiz Bern Der Lötschberg-Basistunnel gerät nicht in die Hände der Deutschen Bahn: Gemäss Gregor Saladin, Sprecher des Bundesamts für Verkehr, wird die Infrastruktur der BLS AG auf 2009 in eine Gesellschaft überführt, in der der Bund die Aktienmehrheit haben wird. Er dementiert damit einen «Blick»-Bericht.

Deutscher stürzt in Bergen zu Tode Wallis Ein deutscher Alpinist ist am Mittwoch auf einer Tour in den Alpen tödlich verunglückt. Der Mann und seine drei Begleiter stürzten am 4500 Meter hohen LiskammBerg in den Walliser Alpen in eine Gletscherspalte. Seine drei Begleiter wurden verletzt.

Schweizer gaben weniger für Lotto aus Bern Die Schweizer haben letztes Jahr mit 2,73 Mrd. Franken rund 70 Mio. Franken weniger ausgegeben als im Rekordjahr 2006. Nach sechs Jahren ständigem Wachstum hat der schweizerische Lotterie-und Wettmarkt damit einen Einbruch erlitten. Grund sei das Nachlassen der Euro-Millions-Euphorie. (sda)

Lottoziehung. Bild: Keystone

7. August 2008

Vornamen Tim und Lena führen die Hitliste an Von Claudia Blumer

Kurze Namen sind in. Auch altmodisch dürfen sie sein, sobald die ältesten Namensvettern gestorben sind. Tim und Lena waren 2007 in der Deutschschweiz die beliebtesten Vornamen. Das weist auf zwei Tendenzen hin: Die Namen sollten kurz sein und dürfen ruhig einheimisch, wenn nicht altmodisch klingen. Altmodische Namen werden meist populär, wenn sie wieder unbeschrieben sind, erklärt Linguist Noah Bubenhofer von der Uni Zürich. Das heisst: Wenn die ältesten Mitmenschen, die so heissen, gestorben sind. So sind Emma und Max en vogue, Fritz noch nicht. Bubenhofer: «Das dürfte aber noch kommen.» Eltern orientieren sich bei der Namenwahl meistens an der Mode, wollen sich und ihre Kinder aber auch von der Masse abheben, sagt Bubenhofer. So haben kurze, einfache Namen dann Konjunktur, wenn zu-

Die Namensgeber orientieren sich an der Mode. Bild: fotolia.com

vor lange, komplizierte Namen im Trend waren. Auch Vorbilder spielen eine Rolle. So führte «Kevin» in den Neunzigerjahren die Hitlisten an, wohl beeinflusst vom Kinohit «Kevin allein zu Haus». Und der eine oder andere Tim verdankt seinen Namen wohl Tim Wielandt, dem Mister Schweiz 2007.

Top10 Jungen 1. Tim 2. Noah 3. Luca 4. David 5. Leon 6. Jonas 7. Nico 8. Jan 9. Simon 10. Lukas

Top10 Mädchen 1. Lena 2. Sara 3. Nina 4. Laura 5. Julia 6. Alina 7. Lea 8. Lara 9. Anna 10. Leonie

Cyberkriminalität: Hacker schlagen zurück Die Cyberkriminalität hat eine neue Dimension erreicht: Dieser Ansicht ist Marc Henauer von der Eidgenössischen Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) nach einer E-Attacke auf einen jungen Zürcher Informatiker. «Dieser Angriff auf eine einzelne Person stellt eine bisher einzigartige Dimension dar», sagt Henauer. «Eine Retourkutsche» Der 21-jährige Informatiker wurde am Montag Opfer einer Mailattacke: Tausende Schweizer erhielten eine ge-

fälschte E-Mail, in der der Zürcher einen Amoklauf und seinen Suizid ankündigte. Die Polizei stürmte darauf seine Wohnung.

Marc Henauer vermutet die Urheberschaft im Dunstkreis des «Russian Business Network» (siehe Box). «Der Informatiker hat auf seinem

Russenmafia im Netz Das «Russian Business Network» ist ein loser Verband von Internetanbietern, die in illegalen Bereichen tätig sind – unter anderem in der Kinderpornografie und im Verkauf von Viren. Gruppen im Dunstkreis des Netzwerks haben auch Angriffe auf

Schweizer Banken gestartet. Unlängst hat es sich neu organisiert. Laut Marc Henauer sind russische Cyberkriminelle «grosse Player» im illegalen Markt auf dem Internet. Er schliesst Verbindungen zur Russenmafia nicht aus. (mf)

Blog offensiv über die Machenschaften von InternetKriminellen informiert und vor ihnen gewarnt», sagt Henauer. «Er kam den Kriminellen damit in ihrem Schweizer Geschäft wohl in die Quere – und erhielt nun eine Retourkutsche.» Die Organisation schneidet sich damit aber ins eigene Fleisch, glaubt Henauer. «Cyberkriminalität wurde bisher als etwas vorwiegend Virtuelles behandelt. Jetzt ist sichtbar, wozu diese Leute fähig sind. Damit dürfte sich bei den Behörden der Fokus schärfen.» Markus Föhn


Riesenauswahl an Navigationsgeräten

Auch im Fust: Superpunkte sammeln!

Einige Beispiele aus unserer Riesenauswahl nur nur

nur

449.–

949.–

• Kompakte EasyPortTM-Halterung • Karten von West- und Osteuropa (31Länder)

• Neueste Karten von West-/Osteuropa • Sichere RAM UniversalGerätehalterung

249.– 8,9

cm

,0 11 ONE Europe Traffic 349.– Solange Vorrat!

ONE

• Einfache Bedienung • Beste Karten: Vorinstallierte Karten D, A, CH, FL, Osteuropa (insgesamt 13 Länder) und TomTom Map ShareTM • Beste Routen: Schnelle Routen(neu)berechnung • Entspannt und sicher: Hilfe! -Menü für Notfälle • kompakte EasyPortTM-Halterung Art. Nr. 6920054/55

cm

XL Europe Traffic

RIDER Europe

• Inkl. TMC-Stauumfahrung • Hilfe! -Menü für Notfälle und Pannen • TomTom Map ShareTM zum Ändern von Karten Art. Nr. 6920056

• Robust und wetterfest • Benutzerfreundlicher Touchscreen, der sich auch mit Handschuhen einfach bedienen lässt • Für alle Motorradfahrer geeignet Art. Nr. 6919000

nur

nur

.– Sie sparen 50

449.–

nur

679.–

399.– vorher

Motorradnavi!

Neuheit!

Neuheit!

,0 11

749.–

Neuheit!

cm

1

1,0

cm

,0 11

GO 720 • Spracherkennung • TomTom Map ShareTM und Hilfe!-Menü • Freisprechfunktion per Bluetooth • FM-Transmitter und MP3-Player Art. Nr. 6920046

, 11

Europa

GO 930 Traffic

GO 730 Traffic

• Kartenmaterial von West- und Osteuropa (31 Länder) • Spracherkennung • TomTom Map ShareTM und Hilfe!Menü • Inkl. TMC-Stauumfahrung • Freisprechfunktion per Bluetooth • FM-Transmitter und MP3-Player Art. Nr. 6920052

nur

m 0c

nur

299.– Hit Price!

1

1,

m 0c

349.–

.– Sie sparen 30

vorher 379.–

• Ultraschlankes Design • Schnellzugriff auf lokale Restaurants, Hotels, Sportanlagen via infobel.com (yellow pages) • NavPixTM-Fotonavigation • Freisprechen über Bluetooth Art. Nr.6920051

• Flaches und kompaktes Breitformat-Gehäuse mit integr. Antenne • 3D-Kartendarstellung, umschaltbar auf 2D • Bis zu 5 Std. Betrieb dank Lithium-Ionen-Akku

nur

nur

Art. Nr. 6920035

cm

0.– Sie sparen 15

8,

9

vorher

X970T

• Fussgänger-Modus • Bluetooth® integriert mit • Inkl. Europa-Karten Freisprecheinrichtung • TMC-Stauumfahrung • Mein Via Michelin Online Synchronisation Art. Nr. 6920879

399.–

0.– Sie sparen 10

vorher

499.–

1

0 1,

• DVB-T Doppeltuner mit Programmzeitschrift und Teletext • Zielführung in 17 Sprachen und 20 Stimmen

cm

Art. Nr. 6920042

nur

349.–

Hit Price!

• TV und Navigation in einem Gerät • 39 Länder von Europa

PN 4000

Nüvi 250W

349.–

• 4,3-Zoll-Touchscreen-Display im 16:9-Format • Karten von Europa, USA und Kanada • Integrierter FM-Transmitter • Optimierte integrierte Mikrofon- und Lautsprecherkomponenten für eine hochwertige Freisprechfunktion • TomTom Map ShareTM Art. Nr. 6920053

nur

• Strassendaten von 33 Ländern (West-/Osteuropa)

• 4,3” Breitbild-Display • Karten von Westeuropa

cm

• IQ RoutesTM und Fahrspurassistent • Inkl. Bluetooth-Fernebdienung

• IQ RoutesTM • Fahrspurassistent • Neueste Karten Westeuropas • 4,3’’ Touchscreen

Neuheit!

499.–

11

,0

799.–

cm

Neuheit!

G

• 4,3” Farb TFT Touchscreen • Neueste Karten von Europa

P4425

sb ro s

,2

cm

• Karten von Westund Osteuropa)

Nüvi 5000

• Freisprechen mit Bluetooth • Nie mehr im Stau dank TMC • Diebstahlsicher dank Fingerprintsensor Art. Nr. 6920043

ild

3 :1

• Video in für Rückfahrkamera oder DVD-Player • FM-Transmitter für Audioausgabe auf Radio • TMC Staumeldung Art. Nr. 6920060

Für Navigationszubehör aller Arten zu Fust!

Grosse Auswahl

an TomTom & Universal Navigations-Zubehör wie z.B. ~ FUST – UND ES FUNKTIONIERT!

ab

39.–

ie! Tiefpreisgarant

~ Universal-Halterung

CM 410 FL / 410 F • Universal Halterung

Art. Nr.7300792/350

Allmarken-Express-Reparatur egal wo gekauft! 0848 559 111/www.fust.ch

• 5-Tage-Tiefpreisgarantie* • Riesenauswahl aller Marken • 30-Tage-Umtauschrecht* • Occasionen / Vorführmodelle • Mieten statt kaufen Bestellen Sie unter www.fust.ch

* Details unter www.fust.ch Standorte unserer 140 Filialen: 0848 559 111 (Ortstarif) oder www.fust.ch. Schnellreparaturdienst und Sofort-Geräteersatz 0848 559 111 (Ortstarif)

Zahlen wann Sie wollen: Gratiskarte im Fust


6

wirtschaft

Auch Henkel muss die Preise anheben Düsseldorf Der Konsumgüterkonzern Henkel überwälzt die gestiegenen Rohstoffkosten auf seine Kunden. Der Hersteller von Persil und Schwarzkopf erhöht die Preise bis Ende Jahr um fünf bis zehn Prozent. Im ersten Halbjahr brach der Gewinn von 234 auf 38 Mio. Euro ein.

Liechtenstein gerät stärker unter Druck Frankfurt Die OECD rechnet damit, dass Liechtenstein im Steuerstreit bald Eingeständnisse machen wird. Denn der inter­natio­nale ­Druck auf das Ländle wachse – nicht nur aus Deutschland, sondern auch von der EU insgesamt und den USA, sagte ein OECD-Vertreter der Frankfurter Rundschau.

7. August 2008

Marketing Altbewährtes bringt neues Vertrauen Von Sarah Forrer

Aus Alt mach Neu klappt nicht nur in der Mode, sondern auch in der Werbung. Zu Retromarketing greifen Firmen in unsicheren Zeiten. Emmi macht es, ebenso McDonald's und auch Citigroup: Sie wärmen alte, ­bekannte Werbekampagnen auf. So hängen wieder die Toni-Plakate aus den 80er-Jahren «Das im ­Glas»

an den Werbesäulen. Mc­ Donald's lässt eine Kampagne aus den 70ern wieder aufleben. Und der Finanzkonzern Citigroup setzt auf seinen alten Werbespruch «Citi never sleeps». Grund

ist eine begehrte Zielgruppe: «Mit Nostalgie, bekannten Bildern und Sprüchen können Firmen die reichen Golden Agers am besten abholen», sagt Markenexperte Stefan Vogler. Dass Unternehmen auf Altes zurückgreifen, hat auch psychologische Gründe: Finanzkrise in d ­ en USA, unberechenbare Börsenkurse und Angst vor ­einer Rezession gehen am Konsumenten

nicht spurlos vorüber: «Deshalb ist das Bedürfnis nach Vertrautem und Sicherheit besonders gross», sagt Vogler. «Firmen können dies mit alt­bewährten Kampagnen vermitteln.» Dies birgt aber auch Risiken. Vogler: «Wenn es keinen Wiedererkennungseffekt gibt, kann es für die Firma peinlich werden.» Zudem gehe Altbewährtes auf Kosten der Innovation.

Moritz Suters Airline: Wichtiger Kunde geht Basel Die Basler Charterfluggesellschaft Hello verliert einen wichtigen Kunden: Die isländische Billig-Airline Iceland Express hat den Dreijahresvertrag mit Hello nicht verlängert. Grund dafür sind Streitigkeiten über den Preis. Betroffen ist die halbe Flotte von Moritz Suters Airline. (sda/red)

Charlie Sheen ­verdient am besten New York Der Schauspieler Charlie Sheen ist der bestverdienende Fernsehstar in den USA. Der 42-Jährige steckt für jede Folge der Serie «Mein cooler Onkel Charlie» 825 000 Dollar ein. Die zweithöchste Gage erhält William Petersen als Chef-Ermittler in der «CSI» Serie. Er kassiert 600 000 Dollar. (sfo)

Topverdienter: US-Schauspieler Charlie Sheen. Bild: Keystone

Emmi setzt wie in der neuen Toni-Kampagne (rechts) auf das Glas und die Exklusivität – wie im Jahr 1981. Bild: Emmi

Dow Jones 11656 +0,35% Eurostoxx 50 3409 +0,86% Rohöl (USD) 116,78 –0,38%

SMI

Euro / CHF 1,633 7100 +0,14% 7209 7050 +0,26% Inserat.qxp:Layout 1 25.9.2007 9:26 Uhr Seite Dollar / CHF 7000 Do Fr Mo Di Mi 1,060 Presented by +0,51% Gold Kg (CHF) 29972 Global biotechnology company (NASDAQ: BIIB) +1,09% with International Headquarters in Switzerland 7200 7150


wirtschaft 7

7. August 2008

Mobile Orange spickt private SMS mit Werbung Von Dorothea Schläpfer

Orange nutzt die SMS der Kunden als Werbeplatz. Das akzeptieren nicht alle Handy-Besitzer. Ein SMS vom Freund – gesponsert von BabybelKäse: Das könnte für Orange-Kunden bald Wirklichkeit werden. Denn die Telekom-Firma will private SMS in Zukunft mit Werbung anreichern. In einer ersten Testphase wurde das Konzept bereits geprüft: Rund 500 OrangeKunden haben die «Mobile Werbung» getestet – und für das Mitmachen eine Gutschrift auf ihre Rechnung erhalten. So ähnlich will Orange das auch in Zukunft handhaben. Doch ein konkretes Angebot existiert noch nicht. «Wir sind noch auf der Suche nach Firmen, die per SMS Werbung machen wollen», sagt Orange-Sprecherin Therese Wenger. Nur mit Einwilligung Eines ist jedoch jetzt schon klar: Werbung per SMS empfangen – das muss auf freiwilliger Basis geschehen: «Wer ohne Einverständnis

Wien Der Opec-Ölpreis ist auf dem

SMS-Werbung verschickt, verletzt die Privatsphäre der Konsumenten», sagt Sara Stalder, Leiterin der Stiftung für Konsumentenschutz. Das weiss Orange: «Wir werden nur mit der Einwilligung des

tiefsten Stand seit Anfang Mai gefallen. Der Preis für ein Fass sank gestern um mehr als vier Dollar auf 116,22 Dollar. Dies teilte die Organisation der erdölexportierenden Länder (Opec) mit. Anfang Juli betrug der Preis für ein Fass noch 140,73 Dollar.

Freddie Mac schreibt weiter rote Zahlen New York Der US-Hypofinanzierer Freddie Mac hat den vierten Quartalsverlust in Folge eingefahren. Unter dem Strich belief sich das Minus im zweiten Quartal auf 821 Mio. Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte die angeschlagene Firma 729 Mio. Dollar Gewinn erzielt.

Adecco soll mehr zahlen

Kunden Werbung verschicken», so Wenger. Wenig Akzeptanz Für die Telekom-Konkurrenten Sunrise und Swisscom ist SMS-Werbung im Moment keine Option: «Zuerst muss die Kundenfreundlichkeit dieses Dienstes überprüft werden», sagt Sunrise-Sprecherin Sevgi Gezici. Vielleicht zu Recht: Denn der Testlauf von Orange hat gezeigt: Gerade mal 40 Prozent der Kunden akzeptieren Werbung auf ihrem Handy.

Den Fluggesellschaften fehlen die Passagiere Schwere Zeiten für Europas Fluggesellschaften: Die Passagiere bleiben aus. Im ersten Halbjahr 08 ist jeder vierte Platz leer geblieben. Während sich die SwissMuttergesellschaft vergleichsweise gut behaupten konnte, wird die Lage für Alitalia immer bedrohlicher: Im Juni buchten fast 22 Prozent weniger Passagiere bei der italienischen

Ölpreis auf dem tiefsten Stand seit Mai

Staatslinie einen Flug. Auch wenn sie das Angebot stark einschränkte, sank die Auslastung zuletzt um 5,8 Prozent auf 72,4 Prozent. Auch die zweitgrösste deutsche Fluggesellschaft Air Berlin reduzierte ihre Kapazitäten im Juli. Deswegen beförderte sie weniger Passagiere. Die Auslastung sank jedoch nur um 0,3 auf 83,3 Prozent. (sda)

London Der britische Personalvermittler Michael Page ist mit dem Übernahmeangebot von Adecco unzufrieden. Ein Hauptaktionär sieht den Wert der Firma signifikant über dem derzeitigen Börsenwert. Auch die PageFührung lehnt das Angebot ab.

Oswald Grübel sieht Rezession kommen

Wer Werbung per SMS zulässt, erhält Ende Monat eine Gutschrift auf die Rechnung.

Zürich Für Oswald Grübel, Ex-Chef

Bild: Fotolia

Schweizer Bergbaufirma kauft kräftig ein Xstrata ist weiter auf Expansionskurs: Das Bergbauunternehmen will den weltweit drittgrössten Platin-Hersteller Lonmin übernehmen. Die Bergbaufirma mit Sitz in Zug offeriert rund 10 Milliarden Dollar. Grund für das Angebot: Xstrata wolle mit Lonmin sein Platin-Geschäft kräftig ausbauen und sein Portfolio di-

versifizieren, teilte das Unternehmen mit. Die Avancen stossen aber auf wenig Gegenliebe. Lonmin lehnte die feindliche Offerte ab. Mit 33 Pfund je Lonmin-Aktie wurde der Unternehmenswert als ­zu gering eingeschätzt, so der Platin-Hersteller. Der Börsenkurs von Lonmin sprang um 47 Prozent auf 34 Pfund. (sda)

von der Credit Suisse, steht die Weltwirtschaft vor einer Rezession. Die Schweiz werde es erst in ein paar Jahren treffen, sagte er der «Weltwoche». Als Grund sieht er die restriktivere Kreditvergabe der Banken sowie die steigenden Energie- und Rohstoffpreise. (sda)

Oswald Grübel, Ex-Chef von der Credit Suisse. Bild: Keystone


8

ausland

7. August 2008

Grösster Prozess gegen Hacker Washington In der bisher wohl grössten Internet-Datendiebstahlaffäre in den USA hat ein Gericht in Boston elf mutmassliche Hacker angeklagt. Sie werden beschuldigt, 40 Millionen Kreditkarten- und Kundennummern gestohlen zu haben. Die Angeklagten sollen die Daten über das Internet an Kriminelle in den USA und Osteuropa weiterverkauft haben.

Mit 111 Jahren Sex – und gleich Vater Neuseeland Nach jahrelanger sexu-

eller Abstinenz wird eine 111 Jahre alte Brückenechse womöglich noch einmal Vater. Das Reptil paarte sich mit seiner schon 80 Jahre alten Partnerin. Aus elf ihrer Eier sollen in sechs Monaten Echsen schlüpfen

Britische Pubs wie dieses hier im Londoner Zentrum kämpfen ums Überleben. Bild: Keystone

England Immer mehr Pubs drehen den Zapfhahn zu Rauchverbot, Billigbier aus dem Supermarkt und die Kreditkrise machen es für die britischen Pubs immer schwieriger zu überleben.

Morgan Freeman. Bild: Keystone

Morgan Freeman geht es nach Operation gut Los Angeles Der Hollywood-Star

hat nach seinem schweren Auto­ unfall eine Operation gut überstanden. Ärzte einer Klinik in Memphis verbanden bei einem rund viereinhalb Stunden dauernden Eingriff die Nervenstränge wieder miteinander und behandelten die Brüche am linken Arm und der Hand.

Greyhound-Mörder bittet um Hinrichtung New York/Kanada Der Schlächter

aus dem kanadischen GreyhoundBus, der seinen schlafenden Nachbarn erstochen und enthauptete, hat um seine Hinrichtung gebeten. «Bitte tötet mich», sagte der 40-Jährige bei seiner ersten Anhörung vor einem Gericht der kanadischen Provinz Manitoba. (sda)

Sie gehören zu Grossbritannien wie die Queen, Tee und Fish & Chips. Sie sind Treffpunkt für Touristen, Trunkenbolde und Geschäftsmänner: die Pubs. Immer mehr Kneipen aber droht das Aus. Der Branchenverband warnt bereits vor einer «Pub-losen Zukunft».

Die Zahlen zeichnen in der Tat ein trostloses Bild. Nach Angaben der Britischen Brauerei- und PubVereinigung schlossen im vergangenen Jahr 1400 Pubs. Im Jahr 2006 waren es noch 200. Pro Woche machen damit im Schnitt 27 Wirtshäuser zu.

Und die, die noch offen sind, klagen über mangelnden Bierdurst: Im zweiten Vierteljahr 2008 wurden in Pubs pro Tag 1,6 Millionen Pints weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres verkauft. Keine Lust aufs Pub In Grossbritannien hat die derzeitige Kreditkrise besonders stark zugeschlagen: Die Hauspreise fallen, Lebensmittel und Strom werden immer teurer und das Vertrauen der Ver-

Paris kandidiert für das Weisse Haus Das Partygirl hat mit einem eigenen Video auf eine Wahlkampfwerbung von John McCain reagiert. Sie nennt ihn dort einen «faltigen, weisshaarigen Typen» und gibt augenzwinkernd ihre eigene Kandidatur bekannt. «Ich bin einfach heiss», sagt die Hotel-Erbin im Video und räkelt sich im knappen Badeanzug auf einem Liegestuhl. Hilton gab bekannt, Rihanna werde ihre Vizepräsidentin. (sda)

Paris Hilton in ihrem Video. Bild: Keystone

braucher ist im Keller. Vielen Briten ist total die Lust vergangen, ihr Geld im Pub auszugeben. Supermarkt ist schuld Vor allem die Supermarktketten seien für den Niedergang verantwortlich. Wer aufs Geld schauen muss, überlegt sich zwei Mal, ob er für ein Pint (etwas mehr als einen halben Liter) umgerechnet rund 50 Cent im Supermarkt oder fast vier Euro wie in manchen Londoner Pubs ausgibt. (sda)

Militärputsch in Mauretanien

Im nordwestafrikanischen Mauretanien hat sich das Militär an die Macht geputscht. Der seit April 2007 amtierende Präsident Sidi Mohamed Ould Cheikh Abdallahi wurde für abgesetzt erklärt. Der bisherige Kommandant der Präsidentengarde habe den Staatsstreich verübt, nachdem der Präsident ihn gestern absetzen wollte, teilte ein Sprecher des Staatschefs mit. (sda)


ausland 9

7. August 2008

Nach Protest China weist vier Tibet-Aktivisten aus Zwei Tage vor Eröffnung der Olympischen Spiele provozierten Aktivisten aus den USA und Grossbritannien mit einem Transparent. China nahm sie nach einer Pro-Tibet-Aktion in Peking fest. An der Aktion waren zwei Männer aus den USA sowie ein Mann und eine Frau aus Grossbritannien im Alter zwischen 23 und 34 Jahren beteiligt. Zwei der Männer waren gestern früh auf zwei 40 Meter hohe Strommasten geklet-

tert und hatten dort grosse Transparente mit der Forderung nach Freiheit für Tibet entrollt. Bilder im Internet Als Beweis hat die Gruppe «Students for a Free Tibet» Bilder ihrer Aktion veröffentlicht, die zeigten, wie die Aktivisten vor dem als

Vogelnest bekannten Stadion die Strommasten hinaufkletterten, um dort tibetische Flaggen und Banner zu befestigen. Die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldete, nach dem Entrollen des ersten Transparents bis zur Festnahme der Demonstranten seien zwölf Minuten vergangen. Die chinesischen Olympia-Organisatoren verurteilten den Protest aufs Schärfste. Zwei der Demonstranten mussten China schon gestern, die anderen bei-

den heute verlassen, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua. Weitere Aktionen Die Leiterin von «Students for A Free Tibet» sagte, die Mobiltelefone der vier seien nach der Festnahme abgeschaltet worden. Deshalb herrschte über deren Verbleib Unklarheit. Die Gruppe hat weitere Aktionen angekündigt. Ungeachtet der Proteste wünschte der Dalai Lama den Olympischen Spielen in Peking Erfolg. (sda)

Er war der Fahrer von Osama bin Laden: Salim Hamdan. Bild: Keystone

Fahrer von Bin Laden verurteilt Kuba Im ersten US-Kriegsverbrecherverfahren seit dem Zweiten Weltkrieg ist der frühere El-KaidaAktivist Salim Hamdan wegen Beihilfe zum Terrorismus schuldig gesprochen worden. Ein Militärgericht im US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba kam in seinem gestern ergangenen Urteil zu dem Schluss, der Jemenit habe «wesentliche Unterstützung für den Terrorismus» geleistet.

Wieder Zwischenfall im AKW Tricastin Paris In der südfranzösischen

Atom­anlage Tricastin gab es einen weiteren Zwischenfall. Wie die französische Atomaufsichts­ behörde gestern mitteilte, trat bei der Entsorgung von Müll das radioaktive Isotop Kohlenstoff-14 aus.

Elfjähriger operiert anstelle von Vater Santiago de Chile In Chile hat ein

Süsses Rüsseltier Elefantenkalb Zuri ist süss und 12 Tage alt. Und neugierig. Deshalb läuft Zuri Elefantenwärter Willie Theison vom Zoo in Pittsburgh nach.

Bild: Keystone

Jugendliche töten Baby im Arm der Mutter

Maddie in Amsterdam gesehen? Das entführte Mädchen ist möglicherweise kurz nach seinem Verschwinden aus einer portugiesischen Ferienanlage in Amsterdam gesehen worden. Entsprechenden Angaben einer Zeugin

gehen jetzt die von Madeleines Eltern beauftragten Privatdetektive nach. Ein Sprecher warf der portugiesischen Polizei vor, wichtige Informationen über das Auftauchen von

Madeleine in der niederländischen Hauptstadt für sich behalten zu haben. Die ­Eltern hätten davon erst ­erfahren, nachdem jetzt die Polizeiakten freigegeben wurden. (sda)

Elfjähriger die Operation einer Frau übernommen und ihr dabei bleibenden Schaden zugefügt. Bei einer Handoperation im Jahr 2006 habe der aus Ecuador stammende Chirurg Olmedo Valencia seinen damals elfjährigen Sohn den Grossteil des Eingriffs übernehmen lassen, ergab die Untersuchung des Vorfalls.

Paris Zwei Jugendliche haben in

Maddie McCann. Bild: Keystone

Südkorsika durch einen Steinwurf ein acht Monate altes Baby getötet. Sie warfen in Bonifacio von einer Treppe aus einen Stein auf ein Urlauberpaar. Dabei wurde das Baby im Arm der Mutter tödlich getroffen. (sda)


stellen

veranstaltungen

Punkt.ch_GCB_Casinopoly_113x165mm.qxd

18.03.2008

Wo Unternehmen offene Stellen ausschreiben... und SIE für eine Job-Empfehlung 2'500.- Prämie verdienen können! kl ic ken e mp fehlen pr ofi ti er en www.punkt.ch/jobempfehler DIE WELT DER CASINOS ZU GAST IN BADEN.

powered by

und

Casinopoly für 69 Franken. Lachen, würfeln, wetten, pokern, Entertainment und Kulinarik pur. Im Preis inbegriffen sind ein Welcomedrink, ein 4-GangMenü, freier Casino-Eintritt und ein Startguthaben von CHF 15.–. Die Show mit viel Charme und Esprit beginnt jeden Donnerstag um 19:00 Uhr. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten. Termin auf Anfrage. Eintritt ab 18 Jahren mit amtlich gültigem Ausweis. Reservation erwünscht: T +41 (0)56 204 08 08, www.grandcasinobaden.ch - Baden im Glück.

Veranstaltungen auf dem Punkt.

Buchen Sie jetzt: Telefon 058 680 45 10 oder anzeigen@punkt.ch

10:18 Uhr

Seite 1


luzern 11

7. August 2008

8.8.08 Zivilstandsämter sind restlos ausgebucht

Luzern Ein 22-jähriger Pizza-Bä-

Susanne Bonnaire, Jonas Wydler

cker ist mit 2000 Franken gebüsst worden. Der Italiener führte in einer Vorortsgemeinde legal einen Pizza-Kurierdienst. Allerdings lieferte er die Pizzen nicht nur aus, sondern servierte sie auch illegal im Restaurant. Wie die Strafuntersuchungsbehörden gestern mitteilten, muss der Pizzaiolo auch die amtlichen Kosten übernehmen.

Das Zivilstandesamt hat morgen viel zu tun. Viele Paare wollen mit der Schnapszahl ins Glück starten. «Die zwei Kreise symbolisieren für uns zwei Köpfe, zwei Menschen. Gleichzeitig steht die Acht für das endlose und somit den gemeinsamen Lebensweg», sagen Christian Stirnemann und Sibylle Maurer. Die beiden sind eines von insgesamt 16 Paaren, die sich am 8. 8. 2008 im Luzerner Rathaus das Jawort geben. Nur mit viel Glück haben sie den letzten freien Platz gekriegt. Maurer: «Das war sozusagen das Tüpfchen auf dem i. Ich weiss nicht, was wir gemacht hätten, hätte es nicht geklappt.» Voll ausgebucht An einem «normalen» Freitag verheiratet das Zivilstandesamt der Stadt zwischen sechs und 12 Paare – mit 16 Trauungen ist das Limit erreicht. «Die Qualität der Zeremonie soll nicht unter dem Grossandrang der Paare leiden», sagt Madlen Brunner, Lei-

Illegale Pizzeria: Busse für Betreiber

FDP ist gegen eine «gekröpfte» Lehrzeit Luzern Das Bildungsdepartement

Christian Stirnemann und Sibylle Maurer: «Wir sind nicht abergläubisch.» Bild: jonas wydler

terin Zivilstandesamt Stadt Luzern. Trend seit 2002 «Seit dem 2002 sind wir an den Schnapszahl-Daten jedes Jahr ausgebucht», so Brunner weiter. Auch beim Zivilstandesamt Emmen spürt man diesen Trend. Statt der üblichen ein bis zwei Trauungen werden am 8. 8. 08 sieben Paare verheiratet. «Für uns ist das sehr viel, obwohl wir Platz für acht Paare hätten», sagt die Leiterin Bernadette Stei-

ner. Den Wunsch, mit einer Schnapszahl ins gemeinsame Glück zu starten, teilen viele und die Angst, an jenem Tag keinen Platz zu ergattern, ist gross. Steiner: «Wir hatten ein Paar, das sich den 9. 9. 09 bereits jetzt sichern wollte. Das ging uns aber zu weit, deshalb haben wir die Reservation noch nicht angenommen.» Laut Brunner stellt sich aber zunehmend ein anderer Trend ein. «Daten wie der 20.08.2008 sind immer gefragter.»

BUSINESS ZAHL In der Numerologie gilt die Acht als Businesszahl. So wäre der 8.8.08 ideal, um Verträge zu schliessen. An diesem Tag zu heiraten, ist für den Numerologen Angelo-Louis Bühler aber fragwürdig. «Um spirituell zusammen zu wachsen, ist dies das falsche Datum. Jedoch kann es materiellen Wohlstand bringen.»

Verkehrte Welt Für einmal müssen die Chinesen nicht nach Luzern reisen, sondern kriegen im House of Switzerland in Peking einen Einblick in die Key Leuchtenstadt.

will die Lehrabschlussprüfungen der gewerblich-industriellen und der Gesundheitsberufe ab nächstem Jahr um zwei bis drei Monate vorverlegen. Für FDP-Kantonsrat Guido Durrer ist dies «unverantwortlich». Er reicht deshalb ein Postulat ein. (sda/sub)

sommerzeit Schicken Sie uns Ihre originellsten Ferienfotos Ob Sie Ihre Ferien zu Hause oder unter der Palme verbringen: Wir suchen die originellsten Ferienfotos. • Senden Sie uns Ihre MMS-Fotos aus Ihren Wanderferien, von der Strandparty oder vom Sommergrillfest. • Auf www.punkt.ch/sommerzeit werden die Fotos von Usern bewertet. Die Onlineredaktion wählt unter den Top 10 die besten Sommerferienfotos aus. • Die besten Bilder erscheinen in der Zeitung «.ch».

So machen Sie mit: Senden Sie Ihr MMS-Foto an mms@punkt.ch Tolle Preise zu gewinnen • Die 5 Sieger erhalten je ein C902 Handy von SONY ERICSSON. Einsendeschluss ist am 13.8.08

Jetzt abstimmen auf

www.punkt.ch/sommmerzeit


NEU

GARNIER FRUCTIS

STYLE

!53$!5%2(

DAS 1. GEL, DAS 24 H LANG HÄLT – EGAL WAS PASSIERT. GEBOOSTET MIT KRÄFTIGENDEN MICRO-FRUCHTWACHSEN UND EXTRA AUSDAUERNDEN FIXIERENDEN WIRKSTOFFEN. FÜR EIN ELASTISCHES STYLING, DAS SICH BIEGT, ABER NIE BRICHT.

> Bewiesen! 24 H Ausdauer > Feuchtigkeitsresistent

24 H EXTREMER HALT>>LIFESTYLE-SICHER!


«Nichts ist unsexier als Penélope Cruz zu küssen.» Scarlett Johansson, Schauspielerin, musste ihrer Kollegin vor der Kamera näherkommen.

7. August 2008

Postkarten So sieht das Ausland die Schweiz Von Jeanette Kuster

Schweizer Fahne und Kühe: Klischee-Ansichtskarten verkaufen sich am besten. Uns Einheimischen geht der Kantönligeist zuweilen auf die Nerven, die ausländischen Touristen hingegen sind offensichtlich fasziniert davon: Die meistverkaufte Postkarte der Schweiz zeigt unser Land unterteilt in Kantone – fälschlicherweise in 23 statt 26. Photoglob, der grösste Schweizer Ansichtskarten-Produzent, hat jetzt die Postkarten-Hitparade 2007 veröffentlicht. Und die macht deutlich, dass die Mehrheit der Schweizbesucher nicht auf künstlerische Karten aus ist, sondern die Verwandtschaft lieber mit Klischees beglückt: Das Zürcher Gross-

münster, der GlacierExpress und die Schweizerfahne sind ebenso beliebt wie Kuh-Sujets. SMS oder Karte Frauen sind laut einer deutschen Studie übrigens die fleissigeren Kartenschreiber: Rund 60 Prozent verschicken regelmässig Urlaubsgrüsse per Post. Immerhin 43 Prozent der Männer greifen ebenfalls zu Kugelschreiber. Unter Jugendlichen bis 24 Jahre sind SMS-Feriengrüsse ebenso beliebt wie die traditionelle Ansichtskarte.

Platz 11 für die witzige Karte aus Graubünden. Bilder: Photoglob AG

Das sind die Top 6 der Postkarten-Hitparade 2007 1. Platz: 18 801-mal verkauft Kantönligeist in Postkartenform. 2. Platz: 15 925-mal verkauft Der ehemalige Spitzenreiter.

1.

2.

3.

3. Platz: 10 900-mal verkauft Tour de Suisse auf einen Blick. 4. Platz: 8525-mal verkauft Grüsse aus dem TouristenExpress. 5. Platz: 7975-mal verkauft Das Matterhorn zügelt fürs Foto nach Zürich.

4.

5.

6.

6. Platz: 7800-mal verkauft Neunmal kitschige Postkartenschweiz.


kino

14

top10 kinoeintritte 1. (1.)

Mamma Mia! The Movie 24 981 Besucher

7. August 2008

Kino-Vorschau bis Baader – ein Von Catharina Steiner und Benjamin Bögli

2. (neu) Chronicles of Narnia 2

Filmfans können sich auf einen äusserst abwechslungsreichen Kinoherbst freuen. «.ch» stellt die Highlights kurz vor.

20 125 Besucher

3. (2.)

Kung Fu Panda

9291 Besucher

4. (neu) The Incredible Hulk 7963 Besucher

5. (3.) 6. (5.) 7. (8.) 8. (4.) 9. (5.)

Hancock

6854 Besucher

Bienvenue Chez les Ch´tis 5092 Besucher

Indiana Jones IV

3699 Besucher

X-Files: I Want to Believe 3346 Besucher

Get Smart

3253 Besucher

10. (7.) Bergauf, bergab 1728 Besucher

In Klammern Platzierung Vorwoche Zahlen Deutschschweiz, Quelle: SFV – ASDF

dvdverkäufe

Quantum of Solace

Mit grosser Spannung erwartet: Der Nach «Casino Royale» der zweite James-Bond-Film mit Daniel

Vicky Cristina Barcelona Neues vom amerikanischen Komödien-Meister Woody Allen mit Penélope Cruz (Bild) und Scarlett Johansson. Ab 4.12. im Kino. Frenetic 1. (1.) Das Vermächtnis des geheimen Buches 2. (2.) 10,000 BC 3. (neu)Dr. House – Season 3 4. (5.) Sweeney Todd 5. (3.) John Rambo 6. (4.) Michael Clayton 7. (6.) Die Schwester der Königin 8. (7.) I Am Legend 9. (10.) Pirates of the Caribbean 3 10. (9.) Das Beste kommt zum Schluss In Klammern Platzierung Vorwoche (+ = erneut), Zahlen Deutschschweiz, Quelle: Procinema

The Dark Knight Batman's back: Der Film bricht in den

Burn After Reading Brad Pitt mal lustig – im neuen

USA derzeit die Rekorde. Ab 21.8. im Kino. Fox/Warner

Streifen der Kult-Regiebrüder Coen. Ab 16.10. im Kino. Elite


kino 15

7. August 2008

Von Bond heisser Herbst

dvdneuheiten 1

3

2

1 Der Nebel

Mit Thomas Jane, Marcia Gay Harden, Ascot-Elite, 126 Min. Gepunktet: In einer US-Kleinstadt breitet sich ein von todbringenden Monstern besiedelter Nebel aus. Ein paar Einwohnern gelingt es, sich in einem Supermarkt zu verschanzen. Anfängliche Ratlosigkeit mündet rasch in Panik und letztlich sogar in (religiösem) Wahnsinn. Blutig und nervenaufreibend ist der Horrorfilm zwar zuweilen, dennoch weist er zu viele Längen auf und das Schauspielensemble vermag nicht recht zu überzeugen.

•••••

Harry Potter 6: The Half-Blood Prince Daniel Radcliffe (r.) spielt in der Buchverfilmung ein weiteres Mal den Jungzauberer. Ab 20.11. im Kino. Fox/Warner

2 Once

Mit Glen Hansard, Markéta Irglova, Kinowelt, 85 Min. Gepunktet: Ein Strassenmusiker (Glen Hansard, Sänger der irischen Band «The Frames») verliebt sich in eine Rosenverkäuferin. Die Liebe zur Musik verbindet die beiden. Die Figuren des Musicalfilms sind realistisch und liebevoll gezeichnet. Durch Verzicht auf Hochglanz-Optik verhindert der irische Regisseur John Carney, dass der Film ins Kitschige abdriftet.

•••••

neue 007-Streifen vom Schweizer Regisseur Marc Forster. Craig in der Hauptrolle. Ab 6.11. im Kino. Sony

Der Baader-Meinhof-Komplex

Moritz Bleibtreu spielt den RAF-Terroristen Andreas Baader, der in den 70erJahren Deutschland in Atem hielt. Ab 2.10. im Kino. Pathé

3

Boogeyman 2

Mit Tobin Bell, Danielle Savre, Universum Film, 89 Min. Gepunktet: Als Kinder mussten Laura und Henry mit ansehen, wie ihre Eltern ermordet wurden. Der Killer konnte nie gefasst werden. Seither haben die Geschwister panische Angst vor dem Boogeyman, dem «Schwarzen Mann». Als sie sich in eine Psychoklinik einweisen lassen, geht das Morden wieder los. Routinierter, einigermassen spannender Horrorfilm, der schauspielerisch jedoch nichts Erinnernswertes bietet. (kas/nic/cat)

•••••

WALL-E Der Animationsfilm aus der Disney-Pixar-Küche:

Happy New Year Der Schweizer Film mit Nils Althaus

Ein Roboter mischt die Umwelt auf. Ab 25.9. im Kino. Disney

und weiterer Schauspielprominenz startet am 13.11. Columbus


16

kino

Anzeige

GEWINNEN SIE: TICKETS FÜR MADONNA ODER TINA TURNER

Spielen Sie mit und gewinnen Sie: 2 Tickets für das Madonna Konzert am 30.8.2008 in Dübendorf

Senden Sie ein SMS mit CHGAME7 an 919 (CHF 1.50/SMS) oder per Postkarte (A-Post)

7. August 2008

COMRADES IN DREAMS

2 Tickets für das Tina Turner Konzert am 15.2.2009 im Hallenstadion in Zürich

Senden Sie ein SMS mit CHGAME8 an 919 (CHF 1.50/SMS) oder per Postkarte (A-Post)

Dokumentarfilm von Uli Gaulke über Menschen, die das Kino zu ihrem Lebensinhalt gemacht haben.

In Burkina Faso, Nordkorea, Indien und den USA besuchte Dokumentarfilmer Uli Gaulke Kinobesitzer, die unter den unterschiedlichsten Bedingungen ihrer Liebe zum Film nachgehen, seien dies nun koreanische Propagandafilme, schwülstige Bollywood-Schnulzen oder amerikanische Blockbusters. Bei den Betreibern dieser Kinos findet Gaulke ein Stück heile Welt, in die das Kino den Zuschauer zu entführen vermag.

Zu gewinnen: 3 x 2 Tickets für den Film

DIE DRACHENJÄGER Adventure/Animation/Fantasy France/Germany/Luxembourg (2008); Regie: Guillaume Ivernel, Arthur Qwak; mit: Vincent Lindon, Patrick Timsit, Philippe Nahon

Sende CHKINO Name und Adresse an 919 (CHF 1.50/SMS) oder nimm online teil auf www.punkt.ch

die wohl von Schrotkugeln herrühren und die Son Haynes stoisch mit sich trägt. Man munkelt darüber, doch niemand scheint so richtig zu wissen, woher sie stammen. Er haust in einem maroden Haus in der Arkansas-Provinz und ist der Hüter seiner Brüder Boy und Kid. Das Begräbnis ihres Vaters ist Auslöser alter Ressentiments. Brüder und Halbbrüder stossen aufeinander, die Vergangenheit bricht sich Bahn: Verachtung, Verletzungen und Rache sind die Folge. Läuft in: Basel, Zürich

Der kräftig gebaute LianChu hilft den Bauern bei der Ungeziefervertilgung. Sein winziger Assistent Gwizdo ist um die Finanzen besorgt und der niedliche Drache Hector unterstützt Lian-Chu bei der Arbeit. Da erhalten sie von einem blinden König den Auftrag, den alle 20 Jahre erwachenden Weltenfresser zu töten. Gesellschaft erhalten sie auf der gefährlichen Reise von der Nichte des Königs, der etwa zehn Jahre alten Zoé. Läuft in: Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich

SHOTGUN STORIES Dies ist ein Gewinnspiel der Firma TIT-PIT GmbH www.smsplay. ch.Es nehmen alle Personen an der Verlosung teil, die ein SMS mit dem Wort CHGAME7 oder CHGAME8 an die Zielnummer 919 senden (CHF 1.50/SMS). Gratisteilnahmemöglichkeit mit einer Postkarte (A-Post) an folgende Adresse: CHGAME7 oder CHGAME8, Postfach 335, 8320 Fehraltorf. Teilnahmeschluss für Madonna ist der 24.8.2008. Teilnahmeschluss für Tina Turner ist der 8.2.2009. Es bestehen dieselben Gewinnchancen, bei SMS oder Postkarte. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. AGB unter: www. smsplay.ch

Comrades in Dreams

Documentary Germany (2006); Regie: Uli Gaulke; mit: Lasanne Badiel, Yong-Sil Han, Anup Jagdale

Läuft in: Basel, Bern, Zürich

oder:

Wettbewerb

PREMIEREN

Drama/Thriller USA (2007); Regie: Jeff Nichols; mit: Michael Shannon, Douglas Ligon, Barlow Jacobs

Am Anfang stehen Narben, schreckliche Narben,

WELTHUND Thriller Switzerland (2008); Regie: Ueli Ackermann; mit: Bea Schneider, Florian Schneider, Claude Bärtschi

Nach Jahrzehnten kehrt Sarah Hirt ins Oberbaselbieter Dorf Rauringen, den Ort ihrer Kindheit zurück. Doch der Schein ländlicher Idylle trügt: In Rauringen grassiert eine mysteriöse Ekzemkrankheit, die sich niemand erklären kann. Der Gemeinderat ist überfordert, die Bevölkerung schwankt zwischen Sensationslüsternheit und Todesangst. Erst allmählich wird die Ursache der Krankheit klar: Die Gestalten aus alten Volkssagen sind ins Hier und Heute zurück gekehrt. Läuft in: Basel

SELECTION Die beliebtesten Filme unserer Leser und Leserinnen – Höchstnote: 5.00 (Stand: 6. August 2008)

BIENVENUE CHEZ LES CH‘TIS Leser-Rating: 4.33

Comedy France (2008); Regie: Dany Boon; mit: Kad Merad, Dany Boon, Zoé Félix

von anderen verzweifelten Verbrechern gekreuzt. Kidnapper haben ausgerechnet eine selbstmordgefährdete Jugendliche entführt, derweil ein inspirationsloser Sänger seinem Kollegen die Lieder klaut. Dann sind da noch fünf 70-Jährige, die einen neuen Coup planen. Läuft in: Basel, Bern, Zürich

MAMMA MIA! THE MOVIE Leser-Rating: 4.24

Seiner depressiven Frau Julie zuliebe versucht der Postangestellte Philippe eine Versetzung an die Côte d’Azur zu erschummeln, fliegt jedoch auf und wird zur Strafe in ein Dorf in Nordfrankeich versetzt. Er reist zunächst alleine und schon bald geniesst er sein neues Leben dort so, dass er seine Frau im Glauben lässt, dass es nirgends schrecklicher ist als in Nordfrankreich. Alles läuft gut, bis seine Frau entschliesst ihm in Bergues beizustehen. Läuft in: Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich

J‘AI TOUJOURS RÊVÉ D‘ÊTRE UN GANGSTER Leser-Rating: 4.31

Comedy/Drama France (2007); Regie: Samuel Benchetrit; mit: Anna Mouglalis, Edouard Baer, Jean Rochefort

Die Wege von zwei Möchtegern-Ganoven werden bei einer Raststätte

Comedy/Musical/Romance USA (2008); Regie: Phyllida Lloyd; mit: Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth, Amanda Seyfried

Sophie lebt mit ihrer Mutter auf einer griechischen Insel. Sophie will bald ihren Freund Sky heiraten, doch für das perfekte Hochzeitsfest fehlt ihr der Vater. Im Tagebuch ihrer Mutter entdeckt sie drei verschiedene Männernamen, die als Erzeuger in Frage kommen könnten, und sie beschliesst, alle drei Herren zur Hochzeit einzuladen. Läuft in: Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich

LE SCAPHANDRE ET LE PAPILLON Leser-Rating: 4.20

Drama France/USA (2007); Regie: Julian Schnabel; mit: Mathieu Amalric, Emmanuelle Seigner, Marie-Josée Croze


kino 17

7. August 2008

Openair-Kino-Highlights

les, unfreundliches Ende findet. Eher zufällig landen die beiden schliesslich doch noch in Katyas Loft, wo sich zwischen ihnen ein verbales und alkoholschwangeres Katz- und Mausspiel entwickelt.

Die beliebtesten Filme der Leser und Leserinnen ab heute bis nächsten Mittwoch. Das vollständige Programm Ihrer Region finden Sie im Veranstaltungskalender oder auf www.punkt.ch

Suna no onna Leser-Rating: 5.00

ST. GALLEN Heute 21:30 KinoK Open Air, Innenhof der Lokremise, Grünbergstrass 7, St. Gallen

El baño del Papa – The Pope‘s Toilet Leser-Rating: 4.67

BERN Mi 21:45 Kino-Openair hof3, Bauerngut hof3, Trubschachen

Ratatouille Leser-Rating: 4.48

BERN Fr 21:30 Open Air Kino, Bio-Hof Bifängli, LützelflühGoldbach

Cinema Paradiso Leser-Rating: 4.40

ZÜRICH So 21:15 Filmnacht, Park im Grüene, Rüschlikon

Unsere Erde Leser-Rating: 4.37

ST. GALLEN So 21:15 Open Air Kino Werdenberg mit UBS, Reitplatz Werdenberg, Buchs SG

Bienvenue chez les Ch‘tis

BERN Di 21:30 Plein Air, Cour de l‘école du clos, Moutier LUZERN Mi 21:00 Open Air Kino mit UBS, bei der Aula Alpenquai, Luzern

Gone, Baby, Gone

Leser-Rating: 4.26

ZÜRICH Heute 21:20 OrangeCinema, Zürichhorn, Zürich BERN Fr 21:45 Open Air Kino mit UBS, Schlosspark, Nidau Mo 21:20 OrangeCinema, Grosse Schanze, Bern

Leser-Rating: 4.09

Läuft in: Basel, Bern, Luzern, Zürich

KUNG FU PANDA Action/Animation/Comedy USA (2008); Regie: Mark Osborne, John Stevenson; mit: Jack Black, Dustin Hoffman, Angelina Jolie, Jackie Chan

Comedy/Romance USA (2008); Regie: Tom Vaughan; mit: Cameron Diaz, Ashton Kutcher

Der leicht übergewichtige Panda Po hat einen Traum: er möchte KungFu-Meister werden. Als man befürchtet, dass der schreckliche Tai Lung

Drama Germany (2008); Regie: Dennis Gansel; mit: Jürgen Vogel, Frederick Lau, Max Riemelt

Auf der anderen Seite Leser-Rating: 4.25

Openair-Kino

Wie war es möglich, dass ein ganzes Land den Massenmord an den Juden einfach hinnahm? Eine Antwort gab ein Experiment, das der Geschichtslehrer Ron Jones 1967 an einer kalifornischen Schule unternahm. Die Geschichte dieses Experiments wurde für den Film «Die Welle» nach Deutschland verlegt.

Alle Openair-KinoProgramme auf

RUSALKA

BERN Di 21:45 Kino-Openair hof3, Bauerngut hof3, Trubschachen

LUZERN Sa 21:15 Open Air Kino mit UBS, bei der Aula Alpenquai, Luzern

Leser-Rating: 4.32

DIE WELLE Leser-Rating: 4.01

BERN Sa 21:30 Cinété Openair-Kino, Wynigenstrasse 13, Burgdorf

The Kite Runner

Läuft in: Basel, Bern, Luzern, Zürich

Joy und Jack stossen in Las Vegas zufällig aufeinander und wachen nach

The Simpsons Movie

Mamma Mia! The Movie

einer wilden Nacht verheiratet auf. Die Ehe soll so schnell wie möglich annulliert werden, da knackt Jack mit einer Münze von Joy den Jackpot von drei Millionen Dollar. Weder Joy noch Jack wollen auf diesen Gewinn verzichten – ein täglicher Kleinkrieg beginnt.

Leser-Rating: 4.13

Cinema Paradiso Drama; Italien (1989); Regie: Giuseppe Tornatore

Leser-Rating: 4.33 BERN Di 21:15 OrangeCinema, Grosse Schanze, Bern

Jean-Dominique Bauby ist Chef-Redakteur der bekannten Modezeitschrift «Elle» und 37 Jahre alt, als er einen Schlaganfall erleidet, der sein Gehirn so schädigt, dass er nur noch sein linkes Augenlid bewegen kann. Mit Hilfe einer Signalsprache gelingt es ihm, ein Buch zu diktieren, das Julian Schnabel als Grundlage für seinen Film verwenden durfte.

WHAT HAPPENS IN VEGAS

Läuft in: Bern, Zürich

Leser-Rating: 4.33

ZÜRICH Fr/Sa 21:15 Neues Kino Openair, Dorfstrasse 14d, Rorbas-Freienstein Mo 21:15 Open Air Kino mit UBS, Reithalle Buchholz, Uster Di 21:15 OrangeCinema, Zürichhorn, Zürich

filme demnächst

Leser-Rating: 4.24

>>> www.punkt.ch ausbrechen könnte, erhält Po seine Chance. Meister Oogway bestimmt Po zum Drachenkämpfer. Das Problem ist nur: Wie soll man den verfressenen Panda zu einem fähigen Kämpfer ausbilden? Läuft in: Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich

INTERVIEW Leser-Rating: 4.08

Drama Canada/Netherlands/ USA (2007); Regie: Steve Buscemi; mit: Steve Buscemi, Sienna Miller, Michael Buscemi

Pierre Peders, ambitionierter Journalist, wird von seinem Chef dazu abbeordert, das Serien-Starlet Katya zu interviewen. Sie ist unpünktlich und oberflächlich, er unvorbereitet und schlecht gelaunt, weswegen das Gespräch der beiden ein schnel-

Läuft in: Basel, Zürich

Leser-Rating: 4.00

Drama Russia (2007); Regie: Anna Melikyan; mit: Mariya Shalayeva, Yevgeni Tsyganov, Mariya Sokova

14.08 Nur ein Sommer Der neue Schweizer Film: Anna Loos und Stefan Gubser erfahren die Grosse Liebe. Comedy/Drama/Romance Germany/Switzerland (2008); Regie: Tamara Staudt; mit: Anna Loos, Stefan Gubser

14.08 The Mummy: Tomb of the Dragon Emperor Und wieder kämpfen Brendan Fraser und Co. gegen dunkle Mächte. Action/Adventure/Comedy/ Drama/Fantasy Canada/Germany/ USA (2008); Regie: Rob Cohen; mit: Jet Li, Brendan Fraser

14.08 The Nanny Diaries Scarlett Johansson als Kindermädchen in der New Yorker High Society. Comedy/Drama/Romance USA (2007); Regie: Shari Springer Berman|Robert Pulcini; mit: Scarlett Johansson, Donna Murphy, John Henry Cox

14.08 Mongole Kindheit und Machtergreifung Dschingis Khans gegen das Klischee gebürstet. Drama Germany/Kazakhstan/Russia (2007); Regie: Sergei Bodrov; mit: Aliya, Tegen Ao, Tadanobu Asano

Alisa wächst ohne Vater in einem ärmlichen Küstendorf auf. Während ihre Mutter arbeitet, wird sie von ihrer Grossmutter gehütet. Alisa ist voller Tatendrang und Fantasie, schwimmt, tanzt und lebt in ihrer eigenen Welt. Als dieses Frauentrio nicht ganz freiwillig nach Moskau übersiedelt, wird Alisas Weltbild einem harten Realitätstest unterzogen. Läuft in: Basel, Bern, St. Gallen, Zürich

Rating Bewerten auch Sie Filme auf

>>> www.punkt.ch

14.08 Star Wars: The Clone Wars Allererster animierter Spielfilm von Lucasfilm Animation: Star Wars im strahlend neuen Look Adventure/Animation/Sci-Fi USA (2008); Regie: Dave Filoni

14.08 Superhero Movie Superhelden-Persiflage: Ein Schüler bekommt übernatürliche Kräfte. Action/Comedy/Sci-Fi/Thriller USA (2008); Regie: Craig Mazin; mit: Drake Bell, Leslie Nielsen, Brent Spiner

14.08 The Bank Job Thriller über einen legendären Londoner Bankraub im Jahr 1971. Crime/Thriller UK (2008); Regie: Roger Donaldson; mit: Jason Statham, Saffron Burrows

Änderungen vorbehalten | © Cinergy.ch


18

people

7. August 2008

Hollywood Mamis in doppeltem Glück

der hammer des tages Popeye gehört verboten, meldet die British Medical Association, die sich über die angeblich negative Wirkung rauchender Comicfiguren auf Kinder erregt. Cartoons, in denen geraucht wird, sollten nur ab 18 Jahre freigegeben werden, und auch bloss mit einem vorausgehenden Anti-Tabak-Werbefilm. Geraucht wird etwa in «Peter Pan», «Alice im Wunderland», «Pinocchio» und «101 Dalmatiner». In Letzterem ist allerdings die böse Cruela de Vil im giftgrünen Rauch ihrer langen Zigarette eine AntiTabak-Werbung an sich. (dag)

Von Dana Grigorcea

Noch nie gab es so viele Promi-Zwillinge wie in den letzten Jahren. Dabei wäre im Schnitt nur jede 40. Geburt eine zweifache. Kaum haben Brangelinas Zwillinge das Blitzlichtgewitter erblickt, verkündete gestern Lisa Marie Presley ihr doppeltes Glück. Ihre

Kids werden im Herbst erwartet. Oma Priscilla will gerne einspringen, sollte die Erziehung zweier Sprösse zu anstrengend werden.

Als grosse Expertin in Sachen Zwillingerziehung hat sich Julia Roberts etabliert. Überfordert mit ihren Zwillingen scheint J.Lo zu sein, die bereits bei mehreren Freunden über das nächtliche Kanongeschrei klagte. Noch nie gab es so viele Promizwillinge. Dabei wäre nur jede 40. Geburt eine doppelte.

«Je älter die Frau, desto wahrscheinlicher ist eine M e h rl i n g s s c hwa n g e r schaft», sagt Monya Todesco, Ärztin am Kantonsspital Aarau. «Reifere Frauen haben öfter einen doppelten Eisprung, und auch die Ei-Teilung tritt bei ihnen vermehrt ein.» Die häufigste Ursache aber bleibe die künstliche Befruchtung.

ein geschenk für Charlize Theron

Schauspielerin Charlize Theron Promis mit Zwillingen: Angelina Jolie, Julia Roberts, J. Lo, Marcia Cross, Lisa Marie Presley (v.l.n.r.). Bild: Keystone wird 33 und ist .ch für ihr junges Alter zamba Anzeige bereits reich mit einem 209 x 25 mmbeschenkt (ohne Formatbegrenzungs-Linie) Oscar, einem Dauerplatz in der Top 10 der «Best Dressed» und einer Auszeichnung als «Sexiest Woman Alive». Jetzt erstrebt sich die Südafrikanerin auch einen Platz Franka Potente Pamelawww.zamba.ch Anderson unter den kosmoHöher hinauf geht nicht – Ihre üppige Oberweite lockt politen Stars: denn die Actrice hat sich mittlerweile nicht mal mehr «Die türkiGott geangelt. Ok, nicht den den einsamsten Opa hinsche HauptAllmächtigen selbst, aber term Ofen hervor. Am stadt Budapest hat mich immerhin seinen NamensvetSonntag feierte ihre Rean Cannes erter: Dio heisst der Manager, der ality-Show «Girl on innert.» Was sich mit Potente verlobt hat. the Loose» Premiere wir Miss Theron Nimmt er jetzt ihren im US-Fernsehen – schenken, liegt auf doch fast niemand Nachnamen an, der Hand. (dag) wirds mit der Macht ja wollte Pam beim Palavern zusehen. doch noch was.

promibarometer promi

im Hoch

im Tief

Anzeige

www.zamba.ch


kultur 19

7. August 2008

Street Parade Eine CD für jeden Raver-Geschmack Von Jeanette Kuster

Von DJ Dani Gygax bis DJ Noise: Die vier Street-ParadeCompilations tragen bekannte Namen. Auch wenn gewisse Leute sie als immer gleich klingendes Bumm-Bumm abtun: Elektronische Musik ist nicht gleich elektronische Musik, und wer House hört, kann mit Trance nicht unbedingt viel anfangen. Die Street-Parade-Macher haben deshalb vier ganz unterschiedliche Compilations

zusammenstellen lassen – eine für jeden Geschmack. DJ Andrew präsentiert auf «House» zwölf aktuelle Deep-House-Tracks. Wer Trance liebt, kommt bei der gleichnamigen CD von DJ Noise voll auf seine Kosten. Die «Underground»-Compilation von Natifussballer und DJ Dani Gygax hingegen wird vor allem TechnoFans begeistern. Die «Official Compilation» ist im Gegensatz zu den andern drei nicht gemixt und zielt auf ein breiteres, hitparadenorientiertes Publikum.

Zu gewinne n:

DREI CDS

von DJ Dan i Original-U Gygax mit nterschrift.

WETTBEWERB So nehmen Sie teil: Senden Sie eine SMS mit Keyword GYGAX inkl. Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 970 (CHF 1.-/SMS).

Oder nehmen Sie per WAP teil: http://wapteilnahme-online.vpch. ch/PCH52599 (nur mit Mobiltelefon möglich). Teilnahmeschluss: Donnerstag, 7. August, 24 Uhr

DaniGygax

Natifussballer und DJ

Ich bin mega stolz, dass ich eine CD für die Street Parade mixen durfte. Sicher denken viele: ‹Ach, jetzt muss der auch noch eine CD machen! Der hat den Auftrag eh nur bekommen, weil er bekannt ist.› Aber die CD hat Qualität, schliesslich lege ich nicht erst seit gestern auf. Ich durfte die Tracks frei wählen und habe absichtlich nicht nur neue Songs genommen, die keiner kennt. Die CD zeigt meinen Weg durch die elektronische Szene während der letzten Jahre auf. Ich hoffe, dem einen oder anderen gefällt meine Musik, obwohl sie Underground ist.

Anzeige

buy the official compilations!


20

streetparade

Street Parade rät 2008 zum

ParadeMode 1995: Nuggis

Im Jahr 1995 hatte die Street Parade ihren vorläufigen Höhepunkt. 120 000 Raver tanzten zu hartem Techno um das Seebecken – die meisten mit einen Nuggi im Mund. Der Girlie-Look war allgegenwärtig.

1998: Blumen Drei Jahre später sind es bereits 450 000 Techno-Fans, die in schillernden Farben verkleidet für die Liebe demonstrieren. Die bunten Outfits waren oft zusätzlich mit Blumen geschmückt.

7. August 2008

Von Christina Varveris

Nuggis, Federboas und Latex-Hotpants sind out. Luisa Rossi gibt Tipps für einen stilvollen Auftritt an der diesjährigen Street Parade. Plastik-Hotpants sind vorbei, es lebe der WoodstockLook. Stylistin Luisa Rossi rät für die Street Parade zu Schlaghose und wallenden Blusen: «Farbenprächtig und einfallsreich.» Orange, Türkis, Gelb, Rot – was das Herz begehrt. Stiefeletten sind in Bei der Schminke gilt: dick auftragen. Rossi empfiehlt falsche Wimpern, knallige

Lidschatten, Wangenrouge und glossige Lippenstifte. Grobe Plateauschuhe waren gestern, wer heuer an der Street Parade eine Falle machen will, dem rät Rossi zu Stiefeletten oder Turnschuhen – zum Beispiel von Converse. Flipflops eignen sich nicht. «Wer mit der Masse tanzen will», sagt die Stylistin, «braucht geschlossene Schuhe.» Auf den Kopf muss ein Hut. Rossi rät zu einer wallenden Kopfbedeckung mit grossem Rand. Darunter muss eine buschige Mähne

hervorschauen. «Mit Extensions kann man kurze Haare in die richtige Länge bringen, oder längeren Haaren Fülle geben», sagt die Expertin. Wer hitzeresistent ist, nimmt sich eine Perücke. Keine Federboas Für den letzten Schliff sorgen die Accessoires. «Schals, grosser Schmuck, grosse Brille», zählt Luisa Rossi auf. «Es darf so richtig knallen.» Nichts hält Rossi von Federboas. «Der StraussenLook war gestern.»

Dossier >>>www.punkt.ch

ZUR PERSON

2000: Wasserpistolen Die Street Parade hatte bisher meistens grosses Wetterglück. Im Jahr 2000 sorgten unzählige Wasserpistolen in der Hitze für Abkühlung. Zwei Jahre später kam dann das Wasser in rauen Mengen vom Himmel. (var)

Luisa Rossi (44) gehört zu den renommiertesten Styling-Beratern der Schweiz. 1984 war sie Miss Zürich, danach arbeitete sie zehn Jahre lang als Model. National bekannt ist die Italo-Zürcherin, seit sie als Stylistin bei TV-Programmen wie «Cinderella» (TV3) und «Lifes t y l e » ( Te l e 2 4 / Tele Züri) gearbeitet hat. (var)

MAKE UP Bei den Gesichtsfarben darfs so richtig knallen. Die Augen lassen sich mit diesen Tönen richtig effektvoll in Szene setzen. Künstliche Wimpern von Essence 4.95 Fr. Lipgloss von Dianne Brill mit Goldglanz für 41 Fr. Liquidlast Liner von MAC in diversen Faben je 27 Fr.


streetparade 21

7. August 2008

Die Stylistin Woodstock-Look

QuickStyling Offizielle T-Shirts

Wer so kurzfristig keine Zeit mehr hat, sich ein spezielles Outfit zusammenzustellen, kann sich im Internet noch rasch ein T-Shirt aus der aktuellen Street-Parade-Kollektion bestellen. Der Anbieter liefert auf Wunsch per Express-Post (Versandkosten 18.80 Franken), sodass das Teil ganz sicher rechtzeitig im Briefkasten liegt. Oder man holt sich das gewünschte T-Shirt gleich im Showroom in Effretikon ab. (jk)

KLEIDER Für den echten Woodstock-Look brauchts eine Schlaghose und eine wallende Bluse. Die heisse Variante: Der sexy, kurze Overall. Jeans-Overall bei Tally Weijl für 49.90 Fr.

Alle T-Shirt-Modelle und Accessoires gibts unter www.streetparade.ch, Rubrik Products.

SCHUHE Diese Stiefeletten passen hervorragend zum Overall und sorgen gleichzeitig für Schutz und Halt. Halbhohe Boots von Zara für 99 Fr.

Romantisches für die Frauen: Figurbetont geschnittenes T-Shirt mit verschnörkeltem Street-Parade-Aufdruck. Aus Baumwolle und Elasthan, 29 Franken.

HUT

Strohhut von Globus, 59.90 Fr.

ACCESSOIRES Kein Outfit ohne richtiges Zubehör. Für den Woodstock-Look sind Gurt, Schal und Ketten unentbehrlich. Halsketten mit Kunststoffsteinen, 16.95 Fr. und gelbe Perlenkordel, 6.95 Fr. beide von New Yorker. Breiter Gürtel in Tannengrün von H&M für 24.90 Fr. Schal mit Pailletten bei Globus für 49.90 Fr. Armreif aus Messing von H&M, 9.90 Fr.

Redaktion und Fotografie: Kathrin Bänziger

Kopfbedeckungen sind im Trend. Luisa Rossi rät zu Hüten mit grossem Rand. Die sind nicht nur praktisch, sondern stilvoll.

Freakiges für die Männer: Ärmelloses, schmal geschnittenes T-Shirt mit «Go for Friends»Aufdruck. Aus reiner Baumwolle, 29 Franken.


22

ausgehen konzerte upcoming

DONNERSTAG PARTYS BLACK MUSIC PURE DJs Warren, Ecko, C-Uncut, Black Music, 22 Uhr, The Loft, Haldenstrasse 21 JAZZ, LATIN, WORLD Noche cubana DJ Wilson, Latin, 21 Uhr, Schüür (Bar), Tribschenstrasse 1

10.08. 12.08. 12.08. 13.08. 14.08. 15.08. 16.08. 16.08. 17.08. 17.08. 20.08. 21.08. 23.08. 23.08. 28.08. 29.08. 30.08. 03.09. 06.09. 06.09. 07.09. 07.09. 13.09. 16.09. 16.09. 20.09. 21.09. 22.09. 23.09. 24.09. 28.09. 29.09. 02.10. 20.10. 24.10. 25.10. 26.10. 27.10. 28.10. 29.10. 02.11. 08.11. 11.11. 15.11. 18.11. 19.11. 01.12.

Wir sind Helden | Zofingen Zucchero | Avenches Killswitch Engage | Zürich Maximo Park | Avenches Iron Maiden | Basel Stereo MC’s | Gampel Fettes Brot | Gampel Sinead O’Connor | Avenches Mando Diao | Gampel Metallica | Jonschwil Eric Clapton | Zürich Neil Young & His Electric Band | Zürich The Stray Cats | Zürich CH-Rap Night | Winterthur Peter Maffay | Zürich Madrugada | Winterthur Madonna | Dübendorf Morcheeba | Thônex DJ Bobo | Genève Wise Guys | Basel DJ Bobo | Luzern DJ Bobo | Luzern Sido | Zürich Jason Mraz | Zürich Snoop Dogg | Zürich Sophie Zelmani | Zürich R.E.M. | Genève Sophie Zelmani | Genève Bryan Adams | Zürich R.E.M. | Zürich Coldplay | Zürich Queen & Paul Rodgers | Zürich Alpha Blondy | Zürich Heather Nova | Zürich Amy Macdonald | Zürich Reinhard Mey | Basel Reinhard Mey | Zürich Keziah Jones | Zürich Bushido | Zürich Bushido | Bern Klee | Bern DJ Bobo | Bern 22 Lambchop | Basel The Subways | Zürich Deep Purple | Basel Cold War Kids | Zürich Die Toten Hosen | Zürich

Weitere Informationen zu diesen Konzerten und Ticketverlosungen auf punkt.ch und moonwalk.ch

Ambudance DJ Stanlee, 22 Uhr, Das schwarze Schaf, Frankenstrasse 2 Thursday Live AfterworkParty, Live Piano Bella C, 18 Uhr, Penthouse, Pilatusstrasse 29 Funk, Disco & More DJ Furi, 21 Uhr, Tschuppi’s Wonderbar, Burgerstrasse 21

KONZERTE JAZZ, LATIN, WORLD Jam Session Oldtime Jazz, Blues, 21.30 Uhr, Hotel Montana (Louis-Bar), Adligenswilerstrasse 22 MIX Easy Listening Piano Live Music 18 Uhr, Hotel Montana (Louis-Bar), Adligenswilerstrasse 22 Ambient Piano Live Music 20 Uhr, Hotel Montana (Scala Restaurant), Adligenswilerstrasse 22 Lakeside Festival Pete & The Roofrockers, Boppin’B,

19 Uhr, Rössliplatz, Hergiswil NW

OPEN AIR KINO MIT UBS Bei der Aula Alpenquai, Luzern

Charlie Wilson’s War

DIVERSES

Do 21:15 | Edf

Circus Knie Bellissimo, 20 Uhr, Allmend Luzern

AUTOKINO SEETAL Seebad Baldegg/Hochdorf

Smokin’ Aces

FREITAG

Fr 21:30 | D

PARTYS

BOTE OPEN AIR KINO SCHWYZ

BLACK MUSIC

Sportanlage Wintersried, Ibach

Wildstyle DJs Prof. Mash aka Dvice, Easy Dick aka Laslow, Hip-Hop, Party Tunes, 22 Uhr, Knascht, Löwengraben 18 Real & Sexy DJs El Rakib, Kool Cut, Hip-Hop, R’n’B, 22 Uhr, Nautilus (Club), Inseliquai 12c ELECTRONIC, HOUSE Electronica Div. DJs, The Streetparade Warm Up, Electronic, 23 Uhr, Grand Casino Luzern (Casineum), Haldenstrasse 6 Housekiss DJs Be Electro, Phil Guarana, Don Rich, Divine, Electro-Junkie, Lord Lamail, Cristian P, House, 22 Uhr, Mad Wallstreet (CU-Club), Industriestrasse 9, Kriens Electro Meets Minimal DJs El Toro, Skid, SUB, Electro, Minimal, 22 Uhr, Nautilus (Privée), Inseliquai 12c Deluxe Clubbers DJs Tomcat, Tricky Trev, Escale, Robert Rush, Navis, Flair, streetparade warm up party, House, Electro, Hip-Hop, 22.30 Uhr, Pravda, Pilatusstrasse 29

Keinohrhasen Charlie Wilson’s War Drama; USA (2007); Regie: Mike Nichols

Do 21:15 | D

KINO AM SEE Seeanlage, Pfäffikon SZ

Juno

Openair-Kino Alle Openair-KinoProgramme auf

>>> www.punkt.ch Housejunkies Streetparade Warm Up DJs Master Chris, Mad Morris, Big B., Don Nova, Sigma, B-Day of Big B., Electro, House, 22 Uhr, The Loft, Haldenstrasse 21 JAZZ, LATIN, WORLD Groove on! DJ Motie & friends, Afro, Latin, Reggae, Boogaloo, 23 Uhr, Schüür, Tribschenstrasse 1 MIX Stereo Disco DJ ITI, Global Dance Music, 22 Uhr, Das schwarze Schaf, Frankenstrasse 2 Ü30 – Der Treff ab 30 Jahren 22 Uhr, Der Frosch-

Do 21:15 | D

OPEN AIR KINO MIT UBS Seepromenade, Zug

Le scaphandre et le papillon Do 21:00 | Fd

könig, Ringstrasse 20, Kriens Beach Party DJ Outside, LJ Marco, 21 Uhr, Mad Wallstreet, Industriestrasse 9, Kriens Party Cocktail DJ Ursula & Natale, 17 Uhr, Penthouse, Pilatusstrasse 29 Lounge Soundz DJ Mini Mac, 21 Uhr, Schüür (Bar), Tribschenstrasse 1 Partysound DJ Tschuppi, 21 Uhr, Tschuppi’s Wonderbar, Burgerstrasse 21 Seetaler Barfestival 08 21 Uhr, Zanolla Halle, Hochdorf

KONZERTE JAZZ, LATIN, WORLD

Veranstaltungen mit wurden mit gebucht. | Einträge in die Agenda auf www.eventbooster.ch | Für eine Publikation wird keine Gewähr geleistet. | © Cinergy.ch Anzeige

Palace Jazz Trio Martin Hugelshofer, 21 Uhr, Hotel Palace, Haldenstrasse 10 MIX

/DVVHQ6LHGLH5HLIHQ XQG0RWRUHQKHXOHQ

9HUU¾FNW(ULVWȍLQN XQGH[WUHPVFKQHOO

Heitere Openair Vive La Fête, Züri West, Danko Jones, Jan Delay, Grand Avenue, Breitbild, Deep Trip, 17.30 Uhr, Heitere Openair, Heitere-Platz, Zofingen Lakeside Festival Flowin’ Immo, Clueso, 19 Uhr, Rössliplatz, Hergiswil NW

DIVERSES

© by www.horisen.com

09.08. Die Fantastischen Vier | Zofingen (14.08. Gampel)

MIX

7. August 2008

Circus Knie Bellissimo, 20 Uhr, Allmend Luzern t a l e s – 7. Gebrauchsliteratur: Fredi M. Murer Lesung des Filmemachers, 19 Uhr, Schloss Heidegg, Gelfingen

FKVSLHO

FKVSLHO

Kein Abo-Dienst. Der Preis pro Spiel versteht sich exkl. Donwload-Gebühren des Mobilfunkanbieters (WAP, GPRS, UMTS). Die Kosten für das Spiel werden erst nach vollständigem Download verrechnet (Bestell-SMS gratis). Nach dem Bestell-SMS wird ein WAP-Link gesendet, der nicht immer im Posteingang angezeigt wird (siehe Handy-Gebrauchsanweisung).

Agenda >>>www.punkt.ch


kino 23

7. August 2008

LUZERN BOURBAKI

Löwenplatz 11 | 041 419 99 99 | www.kinoluzern.ch

1 Bienvenue chez les Ch‘tis

16:00 18:15 20:30 Fr 22:45 | Fd 12 J.

2 Bergauf, Bergab

16:00 18:15 20:30 | CH 10 J.

Aachi & Ssipak

Fr/Sa 22:45 | Odf 16 J.

3 XXY

16:30 18:45 20:45 | Odf 14 J.

Hotel Very Welcome Fr/Sa 23:00 | D 14 J.

4 Azur et Asmar 16:15 | Fd 8 J.

Miss Pettigrew Lives for a Day 18:45 | Edf 12 J.

In Bruges

20:45 Fr/Sa 23:00 | Edf 16 J.

Bären

Do 17:00 Fr 18:00 Sa 19:00 So 11:00 | D/F/I/E

Die Alpen

Do/Sa/So 12:00 Fr 11:00 Fr/Sa/So 17:00 | D/F/I/E

LIMELIGHT

Stadthofstr. 5 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

Mamma Mia! The Movie 15:00 18:00 21:00 | Edf 10 J.

MODERNE

Pilatusstr. 21 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

The Chronicles of Narnia: Prince Caspian 14:00 17:15 20:30 | Edf 10 J.

STATTKINO

CAPITOL

1 Mamma Mia! The Movie 15:00 17:45 20:45 | D 10 J.

2 The X-Files: I Want to Believe

14:45 17:30 20:15 | Edf 16 J.

3 Kung Fu Panda 14:45 | D 8 J.

The Incredible Hulk 17:30 20:15 | Edf 14 J.

4 Before the Devil Knows You‘re Dead 14:45 20:15 | Edf 16 J.

La misma luna 17:30 | Odf 12 J.

5 The Chronicles of Narnia: Prince Caspian 14:00 17:15 20:30 | D 10 J.

6 Wegen Renovation geschlossen

IMAX

Lidostr. 5 | 041 375 75 75 | www.imax.ch

Abenteuer Grand Canyon 13:00 16:00 Do 11:00 Fr/Sa 20:00 | D/F/I/E

Mission Mars

14:00 Fr 12:00 21:00 Sa 18:00 | D/F/I/E

Deep Sea – Wunder der Tiefe

15:00 Fr 19:00 Sa 11:00 21:00 | D/F/I/E

BROADWAY

Industriestr. 13 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

1 Mamma Mia! The Movie 17:30 20:00 Sa/So 15:00 | D 10 J.

2 The Incredible Hulk

17:45 20:15 Sa/So 14:45 | D 14 J.

3 Kung Fu Panda

17:45 Sa/So 14:45 | D 8 J.

The X-Files: I Want to Believe

21:00 | Odf

EMMENBRÜCKE MAXX

Seetalplatz 1 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

1 Kung Fu Panda

14:30 17:15 20:15 Fr/Sa 22:30 | D 8 J.

2 The Chronicles of Narnia: Prince Caspian 13:45 17:00 20:30 | D 10 J.

3 Mamma Mia! The Movie 14:45 17:30 20:00 Fr/Sa 22:45 | D 10 J.

4 Die Drachenjäger 15:00 | D 8 J.

The X-Files: I Want to Believe

18:00 21:00 Fr/Sa 23:30 | D 16 J.

5 Hancock

15:00 17:45 20:30 Fr/Sa 23:00 | D 14 J.

6 The Incredible Hulk 15:00 17:45 20:30 Fr/Sa 23:00 | D 14 J.

7 The Chronicles of Narnia: Prince Caspian 14:45 19:00 Fr/Sa 22:30 | D 10 J.

8 Kung Fu Panda

14:15 17:00 | D 8 J.

Get Smart

20:00 Fr/Sa 22:45 | D 12 J.

SCHWYZ MYTHEN FORUM

Reichstrasse 12 | www.mythenforum.ch

Sommerpause

WILLISAU CINEBAR

Menzbergstr. 5 | www.cinebar.ch

Sommerpause

bis 14. August 2008

4 The Chronicles of Narnia: Prince Caspian 17:15 20:30 Sa/So 14:00 | D 10 J.

BAAR ZG LUX

Dorfstr. 29b | 041 726 10 03 | www.kinozug.ch

The Chronicles of Narnia: Prince Caspian 20:15 Sa/So 14:30 | D 6 J.

Hancock

Sa/So 17:30 | D 12 J.

BUOCHS KINO BUOCHS

Dorfplatz 7 | www.kinobuochs.ch

Sommerpause

bis 21. August 2008

ZUG GOTTHARD

Gotthardstr. 18 | 041 726 10 02 | www.kinozug.ch

Before the Devil Knows You‘re Dead

Do/Fr 20:15 Sa/So 17:00 | Edf

Bienvenue chez les Ch‘tis

Sa/So 14:30 20:15 | Fd 12 J.

SEEHOF

Schmidgasse 8 | 041 726 10 01 | www.kinozug.ch

1 Mamma Mia! The Movie 17:30 Do/Fr 14:30 (ausser bei Badewetter) Sa/So 14:30 | D 9 J. 20:15 | Edf 9 J.

The X-Files: I Want to Believe Fr/Sa 22:45 | Edf

2 Kung Fu Panda

MUOTATHAL MUOTATHAL

St. Josefshalle Wil | www.kinomuotathal.ch

Sommerpause bis Mitte August

SARNEN

Do/Fr 14:30 (ausser bei Badewetter) Sa/So 14:30 | D 6 J.

Bergauf, Bergab

Do/Fr 18:00 Sa/So 17:00 | CH

The Incredible Hulk

Do/So 20:30 Fr/Sa 23:00 | D 12 J.

Mamma Mia! The Movie Fr/Sa 20:30 | D 9 J.

SEEFELD

Seestr. 1 | 041 660 44 22 | www.kinoseefeld.ch

Kung Fu Panda 14:30 | D

Kino

Bergauf, Bergab 20:15 Sa 17:00 | CH

Trailer, Kritiken und alle Spielzeiten auf

Giorni e nuvole

>>> www.punkt.ch

So 17:00 | Id

kino premiere

bis 13. August 2008

20:15 | D 16 J.

Löwenplatz 11 | 041 410 30 60 | www.stattkino.ch

Ye che – Night Train

Zentralstr. 45 | 0900 556 789 (1.10/Anr. 1.10/Min.) | www.kitag.com

KRIENS

Anzeige

eventbooster * Ihre Events in den Medien: eventbooster.ch

In Bruges Komödie/Drama BE/UK (2008); Regie: Martin McDonagh; mit Collin Farrell, Ralph Fiennes, Brendan Gleeson

Brügge – genau der richtige Ort für Profikillers, um ein wenig Urlaub zu machen. Ganz freiwillig hat es Ray und Ken allerdings nicht nach Flandern verschlagen. Der letzte Auftrag in London verlief nicht nach Plan, weswegen ihr Boss Harry die beiden in eine Zwangspause schickt. Während Ken sich ins Touristenleben stürzt, kann sich Ray bestenfalls für das belgische Bier erwärmen. Doch auch die Ferien verlaufen nicht wie geplant. Spätestens als der skrupellose Obergangster selbst in Brügge auftaucht, entwickelt sich der Urlaub in Belgien zu einer blutigen Angelegenheit.

top rating 1. Bienvenue chez les Ch‘tis 2. J‘ai toujours rêvé d‘être un gangster 3. Mamma Mia! The Movie 4. Le scaphandre et le papillon 5. What Happens in Vegas 6. Kung Fu Panda 7. Interview 8. Die Welle 9. Rusalka – Mermaid 10. Before the Devil Knows You‘re Dead

Note 4.33 4.31 4.24 4.20 4.13 4.09 4.08 4.01 4.00 4.00

Jetzt auf Punkt.ch Note abgeben! Die Lieblingsfilme der Kinogänger werden aufgrund der auf Punkt.ch und Cineman.ch abgegebenen Noten ermittelt, Höchstnote ist die 5.

Altersangaben: z.B. 12/14 J. = gesetzliches/empfohlenes Mindestalter. Bei Kindern bis 12 Jahre Erwachsenenbegleitung empfohlen, ab 21 Uhr obligatorisch. Vorstellungen mit Ende nach 24 Uhr generell erst ab 18 Jahren. Programm gültig bis Sonntag, 10.8.2008 Änderungen vorbehalten | © Cinergy.ch


24

tv-programm fernseh tipps

20:00 | SF2 | Asterix & Obelix: Mission Kleopatra Komödie F/D 2001; Regie: Alain Chabat; mit: Christian Clavier, Gérard Depardieu

Innerhalb kürzester Zeit muss der ägyptische Architekt Numerobis seiner Königin einen prunkvollen Palast bauen. Asterix und Co. machen sich auf ins Land der Sphinx, um den überforderten Bauleuten unter die Arme zu greifen.

22:25 | Arte | China – Der schnelle Weg nach oben Themenabend

Dem schwindelerregenden Wachstumstempo der chinesischen Wirtschaft steht eine hohe Zahl an sozialen Problemen gegenüber. Der Themenabend hinterfragt in drei Dokumentationen Chinas wirtschaftliche und geopolitische Strategien.

NEWS + INFO

DOK + WISSEN

SPORT

19:30 | SF1 | Tagesschau

20:15 | ORF2 | Universum

20:45 | EuSp | Fussball: Olympia

19:00 SF1 ZDF 19:25 SF1 19:30 SF1 19:45 Arte 19:55 SF1 ARD 20:00 ARD Sat.1 ORF1 21:45 ARD ZDF ORF1 21:50 SF1 22:15 SF1 ARD 23:45 Vox 23:55 SF1 00:00 ZDF ORF1

19:00 19:10 19:30 20:15

19:00 EuSp Olympische Spiele Auf dem Weg nach Peking 19:30 DSF Bundesliga Hits Und drin – Wenn Keeper patzen 19:55 ORF2 Sport 20:00 DSF Poker World Series of Poker 2005 20:30 EuSp Olympische Spiele Aktuelle News 20:45 EuSp Fussball Vorrundenspiele 21:00 DSF Poker World Series of Poker 2005 22:00 DSF SmackDown Wrestling EuSp Fussball Vorrundenspiele 22:20 SF2 sportaktuell Moderation: Regula Späni 22:30 CNN World Sport 22:45 ARD Olympia extra 23:00 DSF Das Sportquiz 23:15 EuSp Fussball Olympia: Niederlande–Nigeria, Vorrundenspiel

24 Stunden in Los Angeles, in denen sich die Wege mehrerer Bewohner der Metropole auf schicksalhafte Weise kreuzen. Das furiose Regiedebüt von «Million Dollar Baby»-Autor Paul Haggis zeichnet das Gesellschaftsporträt eines vermeintlichen «Melting Pots», in dessen Tiegel einfach nichts schmelzen will.

TV-Programm >>> www.punkt.ch

Arte Pro7 Sat.1 ORF2 Arte

3sat 21:00 SF1 ZDF SWR 22:00 SWR 22:15 RTL ZDF K1 22:25 Arte 22:50 SF1 23:00 SWR 23:10 RTL2

360° Kung-Fu Galileo Das Magazin Universum Die Sphinx Die wilden Seventies In der Zukunft 4/5 Ein Biotop für den Biber DOK: Wildes China Pandas ZDF.reporter Die Job-Agenten Bedrohte Erde Anwälte der Toten Traumstädte Paris K1 Magazin China/USA: Der Wettlauf ums Öl Berg und Geist Toni Vescoli Die Besten im Westen Marie-Luise Marjan Exklusiv – Die Reportage Geizhälse

ARD

ORF 1

PRO 7

18:40 19:00 19:25 19:30 19:55 20:00

18:00 Verbotene Liebe 18:25 Marienhof 18:55/ Das Quiz Mit Jörg 19:20 Pilawa 19:50 Das Wetter 19:55 Börse im Ersten 20:00 Tagesschau 20:15 Die Frau des Heimkehrers (D 2006) Drama mit Christine Neubauer 21:45 Panorama 22:15 Tagesthemen 22:43 Das Wetter 22:45 Olympia extra Moderation: Monica Lierhaus 23:15 L.A. Crash (USA/D 2004) Drama mit Sandra Bullock, Matt Dillon

18:20 Die Simpsons 18:45 Scrubs Mein Glückstag 19:10 Emergency Room Heimsuchung 20:00 ZIB 20 20:15 Dr. House Wer wird Vater? 21:05 C.S.I. – Den Tätern auf der Spur In der Hitze des Gefechts 21:45 ZIB Flash 21:55 Magic Mushrooms Die Zauber-Comedy 22:20 Sommerkabarett Nadja Maleh: Flugangsthasen 23:25 Willkommen Österreich-Wurlitzer 23:35 Die Sendung ohne Namen

18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons Alles Schwindel 18:40 Die Simpsons Die SaxophonGeschichte 19:10 Galileo 20:15 Sarah & Marc Crazy in Love 21:15 Simply the Best Die schlimmsten Trennungen, Moderation: Sonya Kraus 22:15 Das Model und der Freak 23:15 Boris Becker meets Alicia Keys 00:15 talk talk talk – Die Late Show 01:05 Das Model und der Freak

SF 2

ZDF

ORF 2

SAT.1

18:20 Der Job Dreck am Stecken 18:45 O.C. California Der Abschlussball 19:30 King of Queens Schlechte Karten 20:00 Asterix & Obelix: Mission Kleopatra (F/D 2001) Komödie mit Christian Clavier, Gérard Depardieu 21:50 Inspektor Fowler Gasforth, wie es leibt und lebt 22:20 sportaktuell Moderation: Regula Späni 22:45 Californication LOL 23:20 Die Schattenmacht 00:10 Heroes Kollision

19:00 heute 19:20 Wetter 19:25 Notruf Hafenkante Das brennende Brautkleid 20:15 Fünf Sterne Verrat 21:00 ZDF.reporter Wacken Open Air 21:45 heute-journal 22:15 Traumstädte Paris – Europas Elegante 23:00 Markus Lanz Gäste u.a. Dieter Wedel, Walther Plathe, Guido Cantz 00:00 heute nacht 00:15 Notruf Hafenkante 01:00 Olympia der Tiere Tierische Spitzensportler

18:30 Konkret Das Servicemagazin 18:50 Infos und Tipps 19:00 Bundesland heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport 20:05 Seitenblicke 20:15 Universum Das Rätsel der Sphinx 21:10 Liebesg’schichten und Heiratssachen 22:00 ZIB 2 22:30 €co 23:00 Ein Fall für zwei Kunstfehler 00:00 Mein neues Leben (USA 2004) Drama von Sheldon Larry mit Christine Lahti, Brian Kerwin

18:00 Lenssen & Partner Blutige Prophezeiung 18:30 K 11 – Kommissare im Einsatz Easy Rider 19:30 Das Magazin 20:00 Nachrichten 20:15 Handyman – Auch Männer haben Gefühle (CH 2006) Komödie mit Marco Rima, Oliver Korittke, Regula Grauwiller 22:15 Threat Matrix – Alarmstufe Rot Politik der Angst 23:10 Kidnapped – 13 Tage Angst Tag 3 00:10 Zwei bei Kallwass

21:00 21:50 22:15 22:20

23:55 00:10

Drama USA/D 2004; Regie: Paul Haggis; mit: Matt Dillon, Sandra Bullock

Schweiz aktuell heute Börse Tagesschau Info Meteo Börse im Ersten Tagesschau Nachrichten ZIB 20 Panorama heute-journal ZIB Flash 10vor10 Meteo Tagesthemen Nachrichten Tagesschau heute nacht ZIB 24

SF 1

22:50

23:15 | ARD | L.A. Crash

7. August 2008

glanz & gloria Schweiz aktuell Börse Tagesschau Meteo Donnschtig-Jass Mit Monika Fasnacht DOK: Wildes China Land der Pandas 10vor10 Meteo Aeschbachers Sommerjob Moderation: Kurt Aeschbacher Berg und Geist Toni Vescoli 23:20 Warten auf Gott Tagesschau Kadosh (ISR/F 1999) Drama von Amos Gitai


tv-programm 25

7. August 2008

SPIELFILME

SERIEN

UNTERHALTUNG

20:15 | Sat.1 | Handyman

22:45 | SF2 | Californication

20:15 | Pro7 | Sarah & Marc

20:00 SF2

19:00 19:05 19:10 19:30 19:40

20:15 Sat.1

3+ Vox ARD 22:05 Vox 22:25 3sat 23:15 ARD

Asterix & Obelix: Mission Kleopatra (F/D 2001) KomĂśdie mit GĂŠrard Depardieu Handyman – Auch Männer haben GefĂźhle (CH 2006) KomĂśdie mit Marco Rima Das Mercury-Puzzle (USA 1998) Thriller mit Bruce Willis Hot Shots! Der zweite Versuch (USA 93) KomĂśdie Die Frau des Heimkehrers (D 2006) Drama Slipstream (USA 2005) Sci-ďŹ mit Sean Astin Die Geschichte der Dienerin (USA/D 1990) Drama von V. SchlĂśndorff L.A. Crash (USA/D 2004) Drama mit Sandra Bullock, Matt Dillon

RTL2 RTL ORF1 SF2 RTL

20:15 ZDF ORF1 RTL 21:50 SF2 22:00 MTV 22:15 Sat.1 22:30 MTV 22:45 SF2 23:00 MTV 23:15 RTL

HÜr mal wer da hämmert! Alles was zählt Emergency Room King of Queens Gute Zeiten, schlechte Zeiten Fßnf Sterne Verrat Dr. House Wer wird Vater? Alarm fßr Cobra 11 Feuer und Flamme Inspektor Fowler Gasforth, wie es leibt und lebt South Park Kampf um Quoten Threat Matrix – Alarmstufe Rot Politik der Angst American Dad Star Trek Californication LOL Family Guy Der schmale weisse Grat Im Namen des Gesetzes

19:00 Sat.1 Vox 19:20 ARD 19:25 K1 19:50 Vox 20:00 SF1 20:15 Pro7 K1 SRTL 21:10 RTL2 21:15 K1 Pro7 21:55 ORF1 22:15 Pro7 22:20 SRTL SF1 ORF1 22:55 SRTL 23:00 ZDF 23:15 Pro7

K 11 Das perfekte Dinner Das Quiz Mit JĂśrg Pilawa Achtung Kontrolle! Unter Volldampf Donnschtig-Jass Sarah & Marc Crazy in Love Mein neues Leben Upps! Die Pannenshow Frauentausch Hagen hilft! Simply the Best Magic Mushrooms Das Model und der Freak voll total Aeschbachers Sommerjob Sommerkabarett voll total Markus Lanz Boris Becker meets ... Alicia Keys

RTL

KABEL 1

ARTE

3+

18:00 Explosiv Das Magazin 18:30 Exclusiv Das StarMagazin 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten 20:15 Alarm fßr Cobra 11 Feuer und Flamme 21:15 CSI: Den Tätern auf der Spur In der Hitze des Gefechts 22:15 Anwälte der Toten Mädchen im Stausee/Tod auf der Landstrasse/Tod in der Gaststätte 23:15 Im Namen des Gesetzes Todesspiel 00:10 Nachtjournal 00:45 CSI

18:45 Das Fast Food-Duell Spitzenkoch gegen Lieferservice 19:25 Achtung Kontrolle! Einsatz fßr die Ordnungshßter 20:15 Mein neues Leben La Dolce Vita – Familie Sini auf Sardinien 21:15 Hagen hilft! Restaurant Casamar in Bad Camberg 22:15 K1 Magazin 23:15 K1 Doku Tierische Heiler 00:15 K1 Reportage Baustelle Garten – Der harte Weg zum Paradies 01:15 Cold Case Files

19:00 360° – Geo Reportage Kung-Fu: Chinas neue Kämpferinnen 19:45 Info 20:00 Kultur 20:10 Meteo 20:15 Die wilden Seventies Willkommen in der Zukunft 4/5 21:00 Der letzte Zeuge Brennende Gier 21:40 Der letzte Zeuge Der Alptraum 22:25 China/USA: Der Wettlauf ums Öl 23:20 China – So reich, so arm 23:50 Siegen ohne Kampf 00:25 Durch die Nacht mit... Wayne Wang und Ha Jin

17:00 Criminal Intent – Das Verbrechen im Visier Ein tÜdlicher Antrag 17:45 Criminal Intent – Das Verbrechen im Visier Die Spur des Bären 18:35 CSI – Las Vegas Rien Ne Va Plus 19:25 CSI – Las Vegas Blßtenzauber 20:15 Das MercuryPuzzle (USA 1998) Thriller von Harold Becker mit Bruce Willis, Miko Hughes, Alec Baldwin 22:15 CSI – New York Supermänner 23:05 SwissQuiz 2Night

RTL 2

VOX

3 SAT

TC CINEMA

18:00 Immer wieder Jim Die Lieben Nachbarn 18:30 Immer wieder Jim Der Taktvolle Jim 19:00 HÜr’ mal, wer da hämmert! Liebeshorror 19:30 HÜr’ mal, wer da hämmert! Der Idealgatte 20:00 News 20:15 Law & Order: New York Fortpanzung 21:10 Frauentausch 23:10 Exklusiv – Die Reportage Geizhälse in Deutschland 00:10 News 00:25 Law & Order: New York Geklonte Liebe

18:00 Wissenshunger 19:00 Das perfekte Dinner Tag 4: DĂśrte/Wuppertal 19:50 Unter Volldampf Tag 4: Restaurant ÂŤKaffee WorpswedeÂť/Bremen 20:15 Hot Shots! Der zweite Versuch (USA 1993) KomĂśdie 22:05 Slipstream (USA 2005) Sci-ďŹ von David van Eyssen mit Sean Astin, Ivana Milicevic, Vinnie Jones 23:45 Nachrichten 00:05 Hot Shots! Der zweite Versuch (USA 1993) KomĂśdie

18:00 Absturz von Wolke 7 18:30 Trinkwasser fßr alle SODIS 19:00 heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Ein Biotop fßr den Biber 21:00 scobel 22:00 ZIB 2 22:25 Die Geschichte der Dienerin (USA/D ’90) Drama von Volker SchlÜndorff mit Faye Dunaway 00:05 10 vor 10 00:35 Echt fett 01:00 1-2-3 Moskau ln 7 Tagen durch Osteuropa

16:45 Fearless (HK/USA ’06) Action mit Jet Li 18:30 The Oh in Ohio (USA 2006) KomÜdie mit Danny Devito 20:00 300 (USA 2007) Action mit Gerard Butler 21:55 Fur – An Imaginary Portrait of Diane Arbus (USA 2006) Drama mit Kidman, Robert Downey Jr. 23:55 Der Bodyguard – Fßr das Leben des Feindes (USA 2006) Action mit Til Schweiger 01:25 The Return (USA 2005) Horror

$

342+4%00



      

7*5)-1 )47423%6274&)57',6/0%4 ?4)4(-)/%5.%3)//)24<-'%1.% 716)4()4)-671+821 %3)//0)-56)41621=121='). -)65',)',-5',)4733)53-)/6 5)-6()0%,4 %7*342*)5 5-21)//)0-8)%771(&),)445',6 )-1&4)-6)5"3).6470%1 75-.56-/)1-1755*?4%//) /%5075-.*%15

  1/'" ,4   )-#+/0#.+#1/'( ,4-) 5',>156)1-)()4%75()1 /3)1   1/'" ,4   '0!)'//'*, 20>23%6,-)0-6 %&4-)/%#,-44-1+#,)0% /%5)1)16;?1(71+)1   )-#+/0#.+#1/'( ,4 -) &)56)1"',/%+)4;74 -66%+5;)-6   '2#1'5&,3-) 5',1)//56) 7-;5,29()4 "',9)-;   1/'" ,4 23,-65;70 7553%11)1)4 )-)4%&)1(+)1755   '0!)'//'*, 4%1;)74-1+)4 71(?4+&3/%1%/3-1",:7657   '(#&'2!'# 1(1+$0 /-8))4)//5),)4,-/*6-1 %//)1)&)15/%+)1   )-#+3#))#1+0#.3#%/ /0%4 &)57',6(-)65',)',-5',) /%5.%3)//)24<-'%1.%   '(#&'2!'# 1(1+$0 /-8)   .,0'"'%&0

  

    

  "24+)1 %55)1"-)5-',820&).%116)1 )//5),)4-.)",-8%71(5)-1)0 #)%0&)4%6)1&-)&))/( 2()4(%5)&)1-0%//+)0)-1)1 )4)-56)4.)116(-)169246)1 %7*%//,4)4%+)1!7*)1"-)%1 716)4       4-1 71(/%55)1"-)-,1)-1)1/-'.-1 ,4)$7.71*69)4*)1

    




26 22

rätsel rätsel innen: Zu gew

EINEN 22 DC DYSON LERGY L BABY AQUET PAR rt von im We ken n 629 Fra

XX.7.Datum August2007 2008

Der neue Dyson DC22 Baby allergy parquet ist kompakt und bis zu einem Drittel kleiner als seine Brüder. Er verlässt sich nicht auf Beutel oder Filter. Stattdessen trennen starke Zentrifugalkräfte Feinstaub und Schmutz aus der Luft. Dadurch verliert ein Dyson nie an Saugkraft. Die ausgeblasene Luft ist bis zu 150 Mal reiner als die normale Raumluft. Ausgezeichnet mit dem Zertifikat «Allergie Suisse» von aha!, dem Schweizerischen Zentrum für Allergie, Haut und Asthma, eignet sich der DC22 allergy parquet auch für Allergiker. Der Behälter wird einfach per Knopfdruck geleert. So kann Staub und Schmutz direkt im Abfalleimer entsorgt werden. www.dyson.ch.

Preisfrage Braucht der Dyson DC22 einen Staubsaugerbeutel? A Ja B Nein Teilnahme per SMS: Schicken Sie ein SMS mit folgendem Inhalt an 970 (CHF 1.50/SMS): PREISFRAGE, Lösungsbuchstabe,, Name und Adresse. Bsp.: PREISFRAGE A Eva Meier, Im Feld, 8008 Zürich Teilnahme per p WAP: Gratis-Teilnahme unter http://wapteilnahme-onGratis-Teilna line.vpch.ch/PCH51516 (Teilnahme nur per Mobilline.vpch.ch/ telefon möglich, da WAP). mög Teilnahmehinwe Teilnahmehinweise: Teilnahmeschlus Teilnahmeschluss ist Sonntag, 10. August 2008 um 24:00 Uhr. Es wird keine Korrespon Korrespondenz geführt. Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird sschriftlich benachrichtigt. Unter allen Teilnehmern mit der jeweils rrichtigen Antwort wird das Gerät verlost.

quizrätsel Ermitteln Sie für alle Fragen den richtigen Lösungsbuchstaben. Der Reihe nach in die 8 Lösungsfelder eingetragen ergibt sich das gesuchte Lösungswort. Täglich werden 50 Franken verlost, in der Wochenauslosung können Sie eine Original Paris Hilton-Uhr «charm» im Wert von 250 Franken gewinnen! Teilnahme per SMS Schicken Sie ein SMS mit folgendem Inhalt an die 970 (CHF 1.–/SMS): QUIZ, Lösungswort, Name & Adresse. Teilnahme per Telefon Wählen Sie die 0901 560 002 (CHF 1.–/Anruf) und folgen Sie den Anweisungen. Teilnahme per WAP http://wapteilnahme-online. vpch.ch/PCH51514 (Teilnahme nur mit Mobiltelefon, da WAP) Teilnahmeschluss heute Abend um 24:00 Uhr. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Lösung 05.08: ESPRESSO Gewinnerin 50 Franken: Tanja Egolf, Zürich

Täglich

1. Eine Gruppe von psychischen Störungen sind die ... T Frischtulpen

K Jungnelken

O Kürzlichlilien F Neurosen

2. Wann ist der astronomische Sommeranfang? L 1. Juni

O 19. Juni

E 21. Juni

R 23. Juni

3. Wie lautet eine mögliche Mehrzahl von Tempo? G Tempel

X Tempera

S Tempi

O Tempus

4. Auf Telefontastaturen findet man im Normalfall die Raute-Taste ... T unten rechts

O unten links

A oben rechts

R mächtig

N verfolgt

T übergewichtig

6. In wen ist Obelix unsterblich verliebt? O Maestria

A Gutemine

I Gelatine

V Falbala

7. Wie viele Punkte zählt der König beim Jass? S 2

T 3

A 4

I 5

8. Wie heisst ein Berg im Berner Oberland? S Kindlichen 1

2

L Männlichen 3

4

T Weiblichen 5

6

zu gewinnen e eine diese Woche

ORIGINAL PARIS UHR HILTON-U m Wert «charm» im anken! Fr 0 25 n vo

S oben links

5. Ein Hypochonder hält sich selbst für ... I krank

50 FRANKodEerN

R Sächlichen 7

8

«Paris Hilton Watches» ist eine authentische Kollektion, die den Lebensstil und die Lebenslust von Paris Hilton verkörpert: Cool, attraktiv, verführerisch upertrendige und prickelnd. Supertrendige Modelle für alle Frauen, auen, die hohe Qualität und perfektes fektes Design schätzen. Die ganzee Kollektion ist erhältlich beim Traditionshaus ditionshaus www.urech.com


rätsel 2723 rätsel

XX.August Datum2008 2007 7.

diewand Hinter verschiedenen Feldern haben wir Wörter versteckt. Lösen Sie als erster eines der gesuchten Felder auf, gehört Ihnen der entsprechende Betrag.

Teilnahme per SMS Schicken Sie WAND gefolgt von Ihrer Lösung an die 970 (CHF 1.50/SMS). Bsp.: WAND FASTTAG an 970. Teilnahme per WAP Kostenlose Teilnahme unter http://wapteilnahme-online.vpch.ch/WAND970

THEMA: Wörter mit «TAG»

Hinweise: Das Spiel wird bis Sonntag, 10. August 2008 um 24:00 Uhr gespielt, oder bis alle 9 Felder aufgedeckt sind. Die Lösung kann auch aus mehreren Wörtern bestehen. In der Folgewoche werden die Auflösungen publiziert. Sie erfahren sofort, ob Sie gewonnen haben oder nicht! Max. 100 Teilnahmen/Kalendertag.

Tagestipp: Um täglich einen Supertipp zu erhalten, senden Sie START HINT an 970 (CHF 0.70/SMS)

4 45 FRANK 0 EN!

Auflösung der letzten Woche, Wörter mit «ART»: 50 Fr. TAROTKARTE (ungelöst) 100 Fr. PARTNERINNEN (K. Lienhard, Zürich) 150 Fr. KALTSTART (K. Furter, Zürich) 200 Fr. TENNISPARTNER (ungelöst) 250 Fr. THEATERKARTE (K. Furter, Zürich) 300 Fr. GRASART (ungelöst) 400 Fr. KARTENVERKAUF (ungelöst) 1000 Fr. KINOSTART (ungelöst) Infodienst: Sie möchten wissen, welche Felder bereits gelöst sind? Senden Sie einfach das Keyword GELOEST per SMS an die 970 (CHF 0.50 pro Anfrage). Für tägliche Supertipps senden Sie START HINT an die 970 (CHF 0.70 / SMS).

2000 Fr. FLUGKARTE (ungelöst)

Täglich

kreuzwort

50 FRANKEN

Täglich werden 50 Franken verlost, in der Wochenauslosung haben Sie die Chance, einen Rollkühlschrank zu gewinnen!

1 ROLLKÜHLSCHRANK VON ELECTROLUX

Per SMS Senden Sie folgenden Inhalt an 970 (CHF 1.–/SMS): SCHWEDEN, Lösungswort, Name & Adresse.

zu gewinnen oder diese Woche

Wert: 765 Fr.

Per Telefon Wählen Sie die 0901 560 003 (CHF 1.–/Anruf) und folgen Sie den Anweisungen. Per WAP http://wapteilnahmeonline.vpch.ch/PCH51515 (Teilnahme nur mit Mobiltelefon, da WAP) Teilnahmeschluss heute um 24:00 Uhr. Es wird keine Korrespondenz geführt. Rechtsweg ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Lösung 05.08.: EIGENART

Gewinnerin 50 Franken: Jeannette Lepek, Zürich

Der Rollkühlschrank RC 400 EGP von Electrolux eignet sich ideal für ein Picknick im Grünen. Mit einem Nutzinhalt von 33 Liter bietet der Rollkühlschrank genug Stauraum, um die mitgebrachten Getränke und Esswaren kühl zu halten. Der Anschluss des RC 4000 EGP für 220-240 V und Butan-/Propangas sorgt für die optimale Temperatur und dank dem ausziehbaren Teleskopgriff lässt er sich leicht und sicher transportieren. www.electrolux.ch


13 28

rätsel rätsel

4.7.Februar 2008 August 2008

sudoku 50

Lösen Sie das Sudoku und senden Sie uns Ihre Lösung. ! N E FRANK Unter allen Teilnehmern mit der richtigen Lösungszahl werden täglich 50 Fr. verlost! Teilnahmemöglichkeiten: Per SMS Schicken Sie SUDOKU gefolgt von der Lösungszahl, Name und Adresse an die 970 (CHF 1.–/SMS). Bsp: SUDOKU 245 Hans Muster, Musterstrasse 12, 8008 Zürich an 970. Per WAP Kostenlose Teilnahme unter http://wapteilnahme-online. vpch.ch/PCH51512 Teilnahmeschluss: heute 24:00 Uhr. Korrespondenz wird nicht geführt. Rechtsweg ausgeschlossen. Schriftl. Gewinnerbenachrichtigung. Zahlen müssen in richtiger Reihenfolge eingesendet werden. Lösung 05.08.: Gewinner 50 Franken: 4�8�1 Stefan Jud, Rüti

Sudoku leicht

5 7

3 1

4 5 3 8 1 2 5 6 1 8

4 1 5 6 8 4 5 2 5 3

50

FRANKEN! Per SMS Schicken Sie ein SMS mit folgendem Inhalt an die 970 (CHF 1.–SMS): PUNKT, Lösungswort, Name und Adresse. Per Telefon Wählen Sie die Nummer 0901 560 001 (CHF 1.–/Anruf) und folgen Sie den Anweisungen. Per WAP http://wapteilnahmeonline.vpch.ch/PCH51511 (Teilnahme nur mit Mobiltelefon, da WAP) Teilnahmeschluss heute Abend um 24:00 Uhr. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Lösung 05.08.: MONTAGE

Gewinner 50 Franken: Hans Lüthy, Reiden

Lösung:

1 9

3 7

Kreuzworträtsel

6

2

Kakuro leicht

8

4 6 5 5 9 1 1 2 5 7 4 5 8 3 1 2 7 4 3 6 8 2 1 9 3 7 Sudoku mittel

1 4

7

3 6 4 2 6 9

4 1 5 2

4 3 1 8

4

16

26

12

24

12

24

26

28

13 35 29

26

23

32

16

21 17

4 6

22 17 24 15

3 13

7

17 27

22 22

24 24 30

9 7

17

14

30

29

21

Kakuro mittel 18

28

27

16

21

26

20

24 4

9

16

9 7 4 2 1 8

14 31

17

24 8

7

18 9

17

5 6

35

24 30 14

14 27

17 19

12 10

24

33 8

14

13 24

21

15


comic 29

7. August 2008

Hägar

Pohls Unarten

Divine Comedy

Shit happens

Garfield

Horoskop Wassermann 21.1.–18.2.

Kämpfen Sie für Ihre Anerkennung im Büro. Man soll Sie nicht als Hilfskraft anerkennen, sondern als wertvollen Mitarbeiter respektieren.

Fische 19.2.–20.3.

Kleine Schwierigkeiten sollten Sie heute aussen vor lassen und sich stattdessen um die relevanten Arbeiten im Büro kümmern.

Widder 21.3.–20.4.

Fühlen Sie sich in Ihrer Beziehung unzufrieden? Sprechen Sie darüber unbedingt mit Ihrem Partner und äussern Sie Ihre Gedanken und Gefühle.

Stier 21.4.–20.5.

Realisieren Sie Ihre Wünsche. Es bringt nichts, wenn Sie sie noch lange vor sich herum schieben, anstatt sie in die Tat umzusetzen.

Zwillinge 21.5.–21.6.

Halten Sie die Ruhezeiten ein, die Sie benötigen, um weiterhin mit voller Power an Ihrem Projekt arbeiten zu können. Wenn Sie müde sind, leisten Sie weniger.

Krebs 22.6.–22.7.

Versuchen Sie Ihre Kollegen, die Sie heute Abend treffen, mit Ihrer positiven Einstellung von einem grossartigen Plan zu überzeugen.

Löwe 23.7.–23.8.

Sie vereinen viele Gefühle in Ihrem Inneren. Konzentrieren Sie sich auf diejenigen, welche für Sie persönlich von grosser Relevanz sind.

Jungfrau 24.8.–23.9.

Es führt nicht nur ein Weg ans Ziel. Suchen Sie Ihre persönliche Bahn und reden Sie mit Ihrem Partner, ob er dieselbe Richtung einschlagen möchte.

Waage 24.9.–23.10.

Heute Abend berichtet Ihnen ein guter Freund Neuigkeiten. Geben Sie Ihre Meinung dazu ab, falls er Sie wirklich darum bittet.

Skorpion 24.10.–22.11.

Wünschen Sie sich frischen Wind in Ihrem Leben? Dann planen Sie zusammen mit Ihrem Partner eine Auszeit und verreisen Sie zusammen.

Schütze 23.11.–22.12.

Entfliehen Sie dem Stress im Büro, indem Sie weiterhin Ihren Freizeitaktivitäten nachgehen. Dies ist für Sie im Moment ein optimaler Ausgleich.

Steinbock 23.12.–20.1

Falls Sie heute in eine Auseinandersetzung geraten, sollten Sie sich nicht auf die Seite eines Beteiligten schlagen. Verhalten Sie sich neutral.


30

wetter

7. August 2008

Schweiz heute

Ferienwetter

Schaffhausen 18°/28°

Basel 18°/29°

St.Gallen 17°/24°

Zürich 17°/28° Luzern 17°/28° Bern 17°/28°

Fribourg 17°/28°

Genève 20°/27°

Altdorf 17°/28°

Chur 17°/31°

Sion 18°/28° Lugano 19°/27°

Prognose: Nach einem sonnigen Vormittag, wird es im Laufe des Nachmittags aus Westen zunehmend gewitterhaft. Am östlichen Alpennordhang ist es zu Beginn leicht föhnig. Spätestens am Abend treten auch hier teils kräftige Gewitter auf.

Aussicht

Fr

Sa

So

Barcelona

Regenschauer

31°

Rom

schön

35°

Wien

schön

26°

Paris

Regenschauer

24°

Nizza

schön

29°

Gran Canaria

sonnig

23°

Havanna

Regenschauer

35°

London

Regenschauer

21°

Athen

schön

33°

Bangkok

Regenschauer

30°

Kreta

schön

29°

Mallorca

sonnig

29°

Berlin

schön

30°

Rio de Janeiro schön

32°

New York

schön

28°

Los Angeles

schön

22°

Stockholm

regnerisch

19°

Sydney

sonnig

15°

Tunis

schön

40°

Allgemeine Lage: Ein Tief mit Zentrum über dem Aermelkanal nähert sich der Schweiz. Seine Kaltfront durchquert am Abend die Schweiz.

Mo

Badewetter Luzern Ägerisee Alpnachersee Hallwylersee Luzern Seebecken Urnersee

Luzern 15°/22°

13°/23°

12°/25°

16°/30°

18°/27°

17°/28°

18°/29°

19°/30°

Süden

Wasser 19° 16° 21° 19° 15°

Wind VAR 5-10 km/h VAR 5-10 km/h VAR 5-10 km/h VAR 5-10 km/h VAR 10-20 km/h

UV Index hoch hoch hoch hoch hoch

Wetterlexikon

Welches Wochenende ist besser? Nächstes

19h

20%

Max 28°

Übernächstes

15h

50%

Max 26°

Kaltfront Kaltfront beschreibt die Grenze zwischen einer herannahenden Kaltluftmasse und einer Warmluftmasse. Die kalte Luft schiebt sich unter die warme Luftmasse. Im Sommer wird das Wetter dann immer wechselhaft. Kaltfronten führen im Sommer zu starken Schauern oder Gewittern und zu starken Böen.

Region heute

Sursee 17°/28° Willisau 16°/27°

Hochdorf 17°/28° Luzern 17°/28°

Schüpfheim 15°/26° Engelberg Pilatus Rigi

14°/25° 13°/17° 15°/19°


«Die Fifa ist mit dem Versuch gescheitert, neues Recht zu schaffen.» Klaus Allofs, Manager von Werder Bremen, zeigt sich zufrieden mit dem Urteil des CAS im Streit um seinen Spieler Diego. Mehr auf Seite 37.

7. August 2008

dummgelaufen Das Traditionsturnier am Hamburger Rothenbaum ist kein MastersSeries-Event mehr. Der Deutsche Tennis-Bund hat den Prozess gegen die Spielerorganisation ATP um die Zukunft des Anlasses verloren. Das Sandplatzturnier, das Roger Federer viermal gewonnen hat, fand bislang im Mai als letzter grosser Event vor dem French Open statt. Den Hamburger Termin erhält ab 2009 Madrid. Trostpflaster für die Hanseaten: Sie dürfen in Zukunft ab dem 20. Juli ein Turnier der dritthöchsten Kategorie veranstalten.(si)

gutgemeistert

Wiedersehen auf der Insel: Pascal Zuberbühler (rechts) und Arsenal-Söldner Philippe Senderos. Bild: Keystone

Neuer Job Roy Hodgson holt Zubi auf die Insel Von Marc Häfliger

Für den arbeitslosen Pascal Zuberbühler geht mit dem Wechsel zu Premier-League-Klub Fulham ein Traum in Erfüllung. Fünf Wochen nach dem Ende der Euro 08 ist in der Schweiz wieder der Fussball-Alltag eingekehrt: Seit drei Runden schon treten die Profis in der Super League nach dem runden Leder. Ein illustrer Name fehlte bislang in den Mannschaftsaufstellungen, war auch auf keiner Transferliste und in keinem Verletztenbulletin aufgeführt: Pascal Zuberbühler war nach dem Auslaufen seines Vertrags bei Xamax

komplett abgetaucht. Erst jetzt wird klar, wo der 37-Jährige die letzten Wochen über gesteckt hat. Ersatzbank bei Fulham Der frühere Nati-Stammgoalie hat beim FC Fulham ein zweiwöchiges Probetraining absolviert, wie er die Besucher seiner Homepage wissen lässt. Die gegenseitige Eindruck war offenbar gut: Die beiden Parteien ei-

nigten sich auf einen Einjahresvertrag. Zuberbühler besitzt bei den Londonern hinter Australiens Nationalgoalie Mark Schwarzer den Status der Nummer zwei. Der eigentliche Stammgoalie Antti Niemi ist verletzt. Fulhams Coach Roy Hodgson war es, der sich an Zubi erinnert hat. Unter ihm hatte der Hüne 1994 auch in der Nationalmannschaft debütiert. Für den Ostschweizer ist Fulham die zweite Station im englischen Fussball. Nach der WM vor zwei Jahren hatte er in den Grossraum Birmingham zum Zweitligisten West Bromwich Albion gewechselt, allerdings ohne dort sein sportliches Glück zu finden.

Ein sportbegeisterter chinesischer Teenager hat schon 300 Autogramme von Olympia-Athleten gesammelt. Wie lokale Medien am Mittwoch berichteten, verbringt der 13 Jahre alte Lu Zhiyuan in Begleitung seines Vaters seit sechs Tagen seine Freizeit auf dem Flughafen von Peking, um die anreisenden Sportlern um ihre Unterschrift zu bitten. Unter anderem Rafael Nadal hat der Dreikäsehoch schon abgepasst. Roger Federer dagegen hat er verpasst. Sein besonderes Augenmerk gelte aber dem US-Basketball-Star Kobe Bryant. (red)

schöngeredet Die zweifache Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler vermutet, während ihrer aktiven Zeit in der DDR von Ärzten gedopt worden zu sein – selbstverständlich ohne ihr Wissen. Dem «S tern» sagte die 43-Jährige: «Ich habe nie wissentlich gedopt. Aber nach den Unterlagen kann ich heute leider nicht mehr ausschliessen, dass ich von den Ärzten ohne mein Zutun und Wissen mit illegalen Mitteln behandelt wurde.» (mh)


Clowns & Kalorien Erleben Sie das Dinnerspektakel in Zürich. «.ch» verlost 5 x 2 Tickets inkl. 4-Gang-Dinner und Show.

Das himmlische Verzehrtheater «Clowns & Kalorien» verbindet kulinarische Leckerbissen mit artistischen Showeinlagen. Marion und Frithjof Gasser möchten mit ihrer Crew der heutigen Schnelllebigkeit, in der man vor lauter Terminen die Mussestunden oftmals vergisst, entgegenwirken und den Gästen einige unbeschwerte Stunden schenken, ganz nach dem Zitat des legendären Charlie Chaplin: «Ein Tag, an dem man nicht lacht, ist einverlorener Tag». Das Dinnerspektakel «Clowns & Kalorien» gastiert vom 21. August bis 19. September auf dem Schützen-Areal beim Escher-Wyss-Platz in Zürich. Die Gewinner können das Datum für die Vorstellung wählen. Reservationen unter 079 671 50 73 oder www.clowns.ch So nehmen Sie an der Verlosung teil: Per SMS: Senden Sie eine SMS mit Keyword CLOWNS sowie Ihrem Namen inkl. Adresse an 970 (CHF 1.–/SMS). Per Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 577 049 (CHF 1.–/Anruf) und hinterlassen Sie Ihren Namen inkl. Adresse. Oder nehmen Sie per WAP teil: http://wapteilnahme-online.vpch.ch/PCH52589 (nur mit Mobiltelefon möglich) Teilnahmeschluss: 13. August 2008, 24.00 Uhr

Weitere Informationen unter: www.clowns.ch


sport 33

7. August 2008

Olympia Der Körperkult im Reich der Mitte Die Vorfreude auf die morgen beginnenden Olympischen Spiele ist gross und wird auch gerne offen zur Schau getragen, zum Beispiel als Olympische Fackel auf dem Kopf. Der NBA-

Basketballer und Fahnenträger der deutschen Delegation, Dirk Nowitzki (oben), mags schlichter. Wie seine Teamkollegen Tim Ohlbrecht und Demond Greene (unten) trägt er die

Olympischen Ringe auf dem Kopf zur Schau. Noch weiter geht Hugo Parisi. Der brasilianische Turmspringer hat sich die Ringe gleich tätowieren lassen. Im Gegensatz zu ih-

nen nutzt die US-Schwimmerin Amanda Beard ihren Körper für einen guten Zweck. Im Olympia-Dorf posiert sie mit einem Plakat, auf dem sie nackt gegen Pelze wirbt. (vgs)

Schweizer Ringer erbt Olympia-Startplatz Ringen Für die Schweiz kommt mit Grégory Sarrasin (29) nun doch noch ein Ringer zu einem Olympia-Einsatz. Die Schweiz erhielt den Quotenplatz, den Ungarn aus medizinischen ­Gründen zurückgeben musste.

Demichelis fällt für mehrere Wochen aus Fussball Verteidiger Martin Demichelis (Arg) fehlt Bayern München wegen der gegen Inter Mailand erlittenen Verletzung am Unterschenkel während mehrerer Wochen.

Ancic verpasst wegen Krankheit US-Open Tennis Nach den Olympischen Spie-

len hat Mario Ancic (24/ATP 25) auch für das US Open in New York Forfait erklärt. Der Kroate leidet erneut am Pfeifferschen Drüsenfieber.

Olympische Spiele ohne Kohlschreiber Tennis Philipp Kohlschreiber (24/

De) hat die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking wegen ­eines Muskelfaserrisses im rechten Oberschenkel abgesagt.

Medaillenanwärterin erklärt Forfait Beachvolley Juliana Felisberta (Bra),

Bilder: Keystone

Sportgericht erteilt Blatter eine Ohrfeige «Die Fifa ist mit dem Versuch gescheitert, bestehende Paragraphen auszuhebeln und neues Recht zu schaffen. Es war unsere Pflicht, uns gegen die Willkür zur Wehr zu setzen», sagte Klaus Allofs, Geschäftsführer beim Bundesliga-Klub Werder Bremen. Grund für Allofs Genugtuung ist ein Entscheid des Internationalen Sportgerichtshofes CAS. Die Richter urteilten gegen die

­ ntscheidung des FussballE Weltverbandes Fifa, Spieler unter 23 Jahren müssten von ihren Vereinen für Olympia freigestellt werden. Laut dem CAS gebe es keine Abstellungspflicht und es existiere kein entsprechendes Gewohnheitsrecht.

rikaner müssen Lohn zahlen und die Spieler für den Verletzungsfall versichern.

Fifa-Präsident Blatter. Key

Brasilianer zahlen Die Brasilianer Diego (Werder) und Rafinha von Klagepartner Schalke 04 dürfen sich wohl trotzdem

ihren Olympiatraum erfüllen, da das Auftaktspiel Brasiliens gegen Belgien bereits heute stattfindet. Aber mit Auflagen: Die Südame-

Neue Regelung «Die Fifa ist überrascht und enttäuscht über die Entscheidung», sagte Fifa-Präsiden t Sepp Blatter. Die Fifa und das IOC müssen nun eine neue Regelung ausarbeiten, denn ohne Abstellungspflicht hat das olympische Fussballturnier keinen Bestand mehr. (lh)

die zusammen mit Partnerin Larissa Franca zu den Favoriten zählte, wird wegen eines Kreuz­ bandrisses durch Ana Paula ersetzt.

Laaksonen wechselt in seine Heimat Eishockey Der finnische Stürmer

Antti Laaksonen (34), der in der letzten NLA-Saison für FribourgGottéron in 46 Spielen 12 Tore erzielt hatte, wechselte zum finnischen Erstligisten Lukko Rauma.

Karriereende wegen Kinderwunsch Leichtathletik Sprinterin Kim Geva-

ert (30/Bel) hat angekündigt, ihre Karriere wegen ihres Kinderwunsches nach dem Golden-League-Meeting in Brüssel (5. 9.) zu beenden. (si)


34

sport

lottozahlen

Ziehung vom xx. montsnam 2007 1

23 30 32 34 35 33

Replay 3 Gewinnquoten: 2 x 5 + Zz. 38 x 5 2 284 x 4 45 550 x 3 Nächster Jackpot: Jokerzahl 0 9 1x6 2x5 15 x 4 128 x 3 1 507 x 2 Nächster Jackpot: Extra-Joker 7 0 1x6 1x5 16 x 4 120 x 3 1 079 x 2 Nächster Jackpot:

72 694.80 6 760.40 50.00 6.00 3 900 000 Fr. 4

0

0

9

1 837 774.00 10 000.00 1 000.00 100.00 10.00 100 000 Fr. 8

2

8

5

523 627.00 000 000.00 1 000.00 100.00 10.00 80 000 Fr. ohne Gewähr

West Ham löst Vertrag mit Ljungberg auf Fussball Der Schwede Fredrik

Ljungberg und der Premier-LeagueKlub West Ham United gehen nach nur einem Jahr wieder getrennte Wege. Der Vierjahresvertrag mit dem 31-jährigen Mittelfeldspieler wurde vorzeitig aufgelöst. Der zuletzt verletzungsanfällige Ljungberg denkt offenbar über einen Rücktritt nach. Nach der Euro hatte er sich bereits aus dem schwedischen Nationalteam zurückgezogen. (si)

impressum Auflage gesamt 430 000 (Regionalausgaben in Zürich, Bern, Basel, St. Gallen und Luzern). Erscheint Montag–Freitag Herausgeberin Media Punkt AG, Zürich Verleger Sacha Wigdorovits Geschäftsführerin Caroline Thoma Chefredaktor Rolf Leeb Verlag und Redaktion Media Punkt AG, Thurgauerstrasse 60 Postfach, 8050 Zürich www.punkt.ch Verlag 058 680 45 00 E-Mail verlag@punkt.ch Redaktion 058 680 45 35 E- Mail redaktion@punkt.ch Druck Vorarlberger Medienhaus, Zehnder Druck Wil, Zofinger Tagblatt AG Zofingen, Sol Print Subingen Vertrieb Direct Mail Company, Reinacherstrasse 131, CH-4018 Basel Service-Line Vertrieb: 0840 840 842 Abonnements Abonnementspreis 1 Jahr 85 Franken

7. August 2008

Alain Sutter «Jetzt müssen sich die Nati-Stars sputen» Das erste NatiAufgebot von Ottmar Hitzfeld: Alain Sutter freut sich auf den Konkurrenzkampf. Patrick Müller, Daniel Gygax, Johan Djourou und Ricardo Cabanas: Sie alle sind nicht im ersten Aufgebot des neuen Nati-Trainers. Das überrascht mich. Es steht aber auch für etwas, das ich erwartet habe: Ottmar Hitzfeld bringt den Konkurrenzkampf zurück in die Nationalmannschaft. Für den Trainerwechsel war es höchste

auch vermitteln. Viele Spieler haben Entwicklungspotenzial. Und Behrami hat während der EM gezeigt, dass man sich in der Nati positiv entwickeln kann. Nehmen wir Vonlanthen: Der hat unheimlich viel Potenzial, aber gewisse Entwicklungsschritte noch nicht gemacht. Auch Senderos kann sich noch steigern. Viele sind aber auch an

einem Scheidepunkt. Sie waren in jungen Jahren sehr stark, sind dann aber stehen geblieben. Alle sie wissen nun, was es mit dem neuen Trainer geschlagen hat. Jetzt müssen sich die Nati-Stars sputen. Mit der Nicht-Nomination von Müller setzt der neue Coach ein Zeichen. Auch Hitzfeld weiss, dass Patrick im Team eine wichtige Rolle hat. Aber

«Hakan Yakin passt nicht ins Bild dieses Aufgebots.» Zeit. Man sah schon lange, dass es einen frischen Wind brauchte, dass die Karten neu gemischt werden müssen. Ich bin überzeugt: Die Schweizer Nationalmannschaft wird in einem Jahr besser sein als sie es an der Heim-EM war. Der neue Coach wird neue Impulse setzen und jeder einzelne Spieler einen Schritt nach vorne machen. Mit all seiner Erfahrung weiss Hitzfeld, was jeder Einzelne braucht – und er kann das

Ottmar Hitzfeld bei der Bekanntgabe des Aufgebots. Key

von Alain Sutter «.ch»-Kolumnist und Experte des Schweizer Fernsehens

mit Hitzfeld als Trainer muss ein Spieler hundertprozentig fit sein und über Spielpraxis verfügen. Das zeigen auch die Fälle Vogel, Dzemaili, Coltorti, Djourou und Gygax: Sie spielten zuletzt selten bis nie und sind prompt nicht aufgeboten worden. Hitzfeld will der Mannschaft ein neues Gesicht geben. Deshalb hat er mit Almen Abdi, Valentin Stocker, Alain Nef und Sandro Burki gleich vier Neue aufgeboten. Dass auch Blaise Nkufo dabei ist, überrascht mich nicht. Er bringt seine Leistung in Holland immer und hat jetzt eine grosse Chance, im Herbst in seiner Karriere in der Nati doch noch Fuss zu fassen. Hakan Yakin passt nicht ins Bild dieses Aufgebots. Ihm fehlt die Spielpraxis. Aber Hitzfeld will ihn in der Nati mindestens einmal sehen. Für mich ist klar: Yakin wird es schwer haben. Er wird kaum über lange Zeit dabei sein.»

Hitzfeld überrascht mit Burki, Nef und Abdi

Zürichs Almen Abdi. Bild: Key

Ottmar Hitzfeld nominierte in seinem ersten Aufgebot als Schweizer Nationalcoach mit Almen Abdi, Sandro Burki, Alain Nef und Valentin Stocker vier Neue. Nicht selektioniert wurden dagegen Vogel und Müller. Die Nomination des 22-jährigen Burkis ist wohl die überraschendste Wahl.

«Er hat massgeblichen Anteil am Erfolg von Aarau», begründet Hitzfeld. Nach dem EM-Titel wechselte Burki aus der Nachwuchsabteilung des FC Zürich zu Bayern München, wo Hitzfeld Trainer war. «Vielleicht macht er nun den entscheidenden Schritt zum Durchbruch», hofft Hitzfeld.

Testspiel Schweiz - Zypern vom Mittwoch, 20. August. Aufgebot: Tor: Benaglio, Jakupovic. – Verteidigung: Eggimann, Grichting, Lichtsteiner, Magnin, Nef, Senderos, Spycher, Von Bergen. – Mittelfeld und Sturm: Abdi, Barnetta, Behrami, Burki, Derdiyok, Fernandes, Huggel, Inler, Nkufo, Stocker, Vonlanthen, Yakin.


sport 35

7. August 2008

fussball Champions League 2. Qualifikationsrunde, Rückspiel FC Basel – IFK Göteborg (1:1) 4:2 St.-Jakob-Park. - 18 846 Zuschauer. - SR Richmond (Scho). Tore: 18. Wernbloom 0:1. 27. Huggel 1:1. 52. Söder 1:2. 71. Chipperfield 2:2. 84. Ergic (Handspenalty) 3:2. 93. Ergic 4:2. Bemerkung: Basel ohne Eduardo und Streller (beide verletzt). 80. Pfostenschuss Ergic. Verwarnungen: 5. Wernbloom (Unsportlichkeit), 55. Olsson (Foul), 79. Marque (Foul), 83. Jonsson (Reklamieren), 89. Eriksson (Unsp.).

Weitere Spiele BATE BORISOW – Anderlecht (1:1) 2:2 DYNAMO KIEW – Drogheda United(1:1) 2:2 Dynamo Tiflis – PANATHINAIKOS  0:0 Rapid Wien – ANORTHOSIS (1:1) 3:1 Modrica – AALBORG (0:1) 1:2 PETRZALKA BRATISLAVA – Tampere(3:0) 4:2 SPARTA PRAG – Scheriff Tiraspol (1:0) 2:0 Ivan Ergic versenkt den Handspenalty zum 3:2 für den FC Basel. Bild: Keystone

Uefa-Cup Basel stand kurz vor dem Ausscheiden

Von Lukas Hasselberg

Bis zur 70. Minute stand der FCB kurz vor dem Ausscheiden aus allen europäischen Wettbewerben. Chipperfield und Ergic hatten etwas dagegen. Vor dem Rückspiel gegen den schwedischen Meister IFK Göteborg forderte Basels Trainer Christian Gross mehr Respekt. Aber die Nordeuropäer traten mit wenig Respekt gegen die Basler an. Bereits einige Sekunden nach Anpfiff stand plötzlich

Pontus Wernbloom allein vor Basels Goalie Costanzo. Aber weil er bei seinem Schuss ausrutschte, wurde der FCB vor einer frühen Niederlage bewahrt. In der 18. Minute war es wieder Wernbloom, der nach einem Konter und dem Ballverlust von Jürgen

Gjasula für den Führungstreffer der Schweden verantwortlich war. Der Schweizer Meister liess sich nicht beeindrucken und spielte trotz des Rückstands offensiv weiter, FC Basel – IFK Göteborg 4:2 bis Benjamin Huggel, der schon im Hinspiel das goldene Auswärtstor für die Rotblauen schoss, mit einem platzierten Kopfball zum Ausgleich traf.

Als der IFK-Star Robin Söder nach dem Wechsel zum 2:1 traf, waren Basels internationale Träume plötzlich verschwindend klein. Dank dem eingewechselten Scott Chipperfield, der das Remis wieder herstellte, kam aber der Mut zurück. Ivan Ergic machte dann mit einem Handspenalty und in der Nachspielzeit mit dem 4:2 alles klar. Die Portugiesen aus Guimaraes warten nun in der 3. Qualifikationsrunde der Champions League.

Spitzenreiter Aarau mit verdientem Remis Aarau trat als überraschender Spitzenreiter der Super League im Tessin vorerst verhalten auf und musste nach 20 Minuten den FühBellinzona – Aarau 1:1 rungstreffer Bellinzonas einstecken. Lustrinelli köpfelte eine Flanke von Gürkan Sermeter aus kürzester Distanz ins Netz. Sermeter hatte die linke Seite der Aarauer mit einem Tempo-Lauf aufgeris-

sen und seinen Stürmerkollegen bedient. Als die Einheimischen dem Führungsausbau näher standen, glichen die Gäste aus. Goalie Ivan Benito wehrte einen Schuss von Sermeter ab und lancierte gleich den Gegenstoss über die rechte Seite. Mario Mutsch überwand ACB-Goalie Matteo Gritti schliesslich. Der Remispunkt war aufgrund der zweiten Halbzeit verdient. (si)

Axpo Super League 6. Runde (vorgezogen, gestern) Bellinzona - Aarau

(1:1) 1:1

Comunale. 4227 Zuschauer. SR Rogalla. Tore: 20. Lustrinelli 1:0. 43. Mutsch 1:1. Bemerkungen: Bellinzona ohne Miccolis, Di Zenzo (beide verletzt), Hima (nicht spielberechtigt) und Ferrazza (nicht im Aufgebot). Aarau ohne Schaub (verletzt) und Pejcic (nicht spielberechtigt). 16. Lattenstreifschuss Ianu. 78. Lattenstreifschuss Burki. Verwarnungen: 33. Sermeter (Foul), 58. Mutsch (Foul), 79. Siqueira-Barras (Foul), 90. Gashi (Foul).

Rangliste 1. Aarau 2. Zürich 3. Basel 4. Neuchâtel Xamax 5. Sion 6. Vaduz 7. Grasshoppers 8. Bellinzona

5 4 4 4 4 4 3 4

8:3 6:4 5:3 4:3 6:7 3:4 4:3 4:7

11 9 9 7 6 5 4 2

9. Luzern

4

3:6

1

10. Young Boys

4

3:6

1

Ljungberg hört auch bei West Bromwich auf Fussball Der Schwede Fredrik Ljungberg und der Premier-LeagueKlub West Ham United gehen nach nur einem Jahr wieder getrennte Wege. Nach der Euro hatte sich der 31-jährige Mittelfeldspieler bereits aus dem schwedischen Nationalteam zurückgezogen.

Bratic verlässt FC Wil nach nur drei Wochen Fussball Ex-St.-Gallen-Kicker Vi-

Aaraus Burki (r.) schnappt Wahab den Ball weg. Bild: Key

dak Bratic (31/Ser) löst seinen Vertrag mit dem FC Wil nach nur dreiwöchiger Zusammenarbeit auf. (si)


Donnerstag, 7. August 2008

www.punkt.ch

zuberb端hler

Der Torh端ter trifft bei Fulham auf Hodgson seite 31

olympia

Die Athleten freuen sich mit Haut und Haar seite 33

hitzfeld

Der Trainer stellt die Schweizer Nati auf den Kopf seite 34

Anzeige

Ivan Ergic: Die Freude des Matchwinners. Bild: Keystone

Basel zog Kopf aus der Schlinge

Auf dem Weg in die Champions League gibt die Bebbi nahe am Ausscheiden: Gegen es f端r den FC Basel nur noch einen Gegner: G旦teborg gelangen Ivan Ergic die beiden Guimaraes aus Portugal. Gestern standen Siegtore erst kurz vor Schluss. seite 35

punkt.ch LU, 07.08.2008  

«.ch» - Die Zeitung der Schweiz