__MAIN_TEXT__

Page 1

Psi-Info Das Magazin des Basler Psi-Vereins

www.bpv.ch Nr. 41 1/2019

Eckhard Kruse: Ouija Eckhart Tolle: Jetzt oder nie! Donna Eden: Die Welt heilen – eine Vision


Wir bieten eine Form des Reisens, die es möglich macht und einlädt, die innere und äußere Welt wahrzunehmen, die Raum lässt, das Wesen der Dinge zu erfassen und Geist und Sinne gleichermaßen nährt.

So lebt eine Reise in Ihnen weiter, wenn Sie längst wieder zu Hause sind.

Jetzt

19 Katalog 20 anfordern

Reise-Highlights 2019:  Osterinsel und Atacamawüste  Eine Nacht in der Cheops-Pyramide  Chartres  Irland  Südengland  Bretagne und vieles mehr …

Fordern Sie noch heute kostenlos und unverbindlich unseren Reise-Katalog 2019 an!

Kopp & SpangleR oHg Bertha-Benz-Straße 10 | 72108 Rottenburg am neckar Telefon: 07472 980 08 18 info@kopp-spangler.de | www.kopp-spangler.de


Edi to r ial Liebe Leserin, lieber Leser In der Nacht vor der ersten Séance mit Mychael Shane Ende November träumte ich, dass grosse Mengen Steine und Figuren im Séanceraum niederrieselten. Im Traum fällt mir auf, dass ich den Vorgang selbst nicht gesehen habe. Der ganze Boden ist jedoch übersät von Apporten, so dass wir einen Besen holen um sie zusammenzuwischen. Beim Mittagessen mit Mychael erzählte ich ihm meinen Traum. Am Abend ist der Teil der Dunkelséance beinahe zu Ende, Mychael sitzt in tiefer Trance mit Polizeihandschellen gefesselt im Kabinett, als ich aufgefordert werde mich mit dem Gesicht gegen das Kabinett in die Mitte des Raumes zu setzen. Ich nehme deutlich wahr, wie sich vor und über mir eine feuchte Wolke bildet – es fühlt sich an wie dichter Nebel. Unvermittelt beginnen daraus Steine zu rieseln. Es wird erklärt, dass sie aus einer «Ektoplasma-Wolke» kommen würden. Die Séance geht kurz danach zu Ende. Als wir das Licht anschalten, ist der ganze Boden übersät mit Steinchen. Es sind insgesamt rund 550 Steinchen, etwa 500 davon geschliffene Karneole, etwa 40 grüne geschliffene, noch nicht identifizierte Halbedelsteine. Diese sind so weit im Raum verstreut, dass wir wie in meinem Traum einen Besen holen um sie zu einzusammeln. Und wie in meinem Traum konnte ich nicht sehen, woher sie kamen. Habe ich von diesem aussergewöhnlichen Ereignis geträumt, weil es für den Abend geplant war? Ist es nur geschehen, weil ich Mychael davon erzählt habe? War es eine Synchronizität? Ich kann es nicht beurteilen. Überhaupt habe ich nach über 300 Séancen, die ich bei zwölf physikalischen Medien erlebt habe, keine Ahnung was da vor sich geht. Das Naheliegendste und Bequemste ist, diese Vorgänge als Zaubertricks oder Betrug abzutun. Aber wir haben so vieles erlebt, das sich nicht wegerklären lässt. Bei den von uns veranstalteten Séancen, haben wir die Kontrolle über den Raum, meistens wird das Medium gründlich kontrolliert und lässt sich festbinden oder wie bei Kai Mügge an beiden Hän-

3 den halten, während im Raum Paranormales geschieht. Meine Partnerin Sabin hat über hundertmal gleichzeitig beide Hände von Kai und seiner Partnerin Julia gehalten während sich Phänomene entfernt vom Medium abspielten. Ein bekannter Zauberer hat an einer Séance mit Kai teilgenommen und darüber unter anderem geschrieben: So etwas Krasses habe ich noch nie erlebt. Ich war zum Beispiel in Las Vegas bei David Copperfield und auch bei anderen Bühnen-Magiern und die machen ja oft grosse Illusionen, das ist ja hier ganz anders. In der Séance waren wir hautnah am Medium, die Phänomene spielten sich direkt an unseren eigenen Körpern ab. Also nein, unerklärlich. Es liegt auf der Hand, dass wir daran interessiert sind, solche Phänomene wissenschaftlich zu untersuchen. Unser Freund Prof. Dr. Eckhard Kruse hat im Psi-Info schon mehrfach über seine Untersuchungen mit physikalischen Medien berichtet. In diesem Heft finden Sie eine Studie seiner Frau Dr. Heike Bauder, die untersucht hat, wer solche Séancen besucht, wie sie erlebt werden und welche Konsequenzen das Erlebnis für die Besucher hatte. Oft heisst es, dass die Phänomene nur der Türöffner sind, damit die Menschen sich für die eigentliche Botschaft öffnen. Kais TranceKontrolle bezeichnet die Phänomene als Legitimation dafür. Der Holländer Mirin Dajo, der sich in der Zeit des 2. Weltkriegs unzählige Male öffentlich von mehreren Schwertern durchstechen liess ohne Verletzungen davonzutragen, erklärte, dass das Unerklärliche seiner Darbietung die Menschen öffnen würde für seine Botschaft des Friedens und der Liebe. Eine Botschaft die gut in diese Jahreszeit passt. Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Jahr und hoffen, dass unsere Angebote Sie inspirieren. Lucius Werthmüller Basler Psi-Verein


4

Inhalt Veranstaltungen Referentinnen und Referenten Kalender Kostenlose Angebote Privatsitzungen Veranstaltungen

6 11 14 20 24

Immer wieder Editorial Inhalt Der Sternenhimmel 2019 Impressum

3 4 69 103

Geschäftsbedingungen

109

Mitgliedschaft BPV

110

Ouija, von Eckhard Kruse

Seite 70

Kontakt Mitgliedschaft: Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15 CH-4054 Basel www.baslerpsiverein.ch Veranstaltungen: Basler Psi-Veranstaltungen GmbH Postfach, 4009 Basel Telefon +41 (0)61 383 97 20 info@bpv.ch, www.bpv.ch Telefonzeiten: Mo - Fr: 10.00 - 12.00 Uhr; 15.00 - 17.00 Uhr

www.bpv.ch

SĂŠancen - wer geht denn zu sowas? von Heike Bauder Seite 78


5

Hindernisse auf dem Weg der Erleuchtung von Eckhart Tolle Seite 88

In der Zwischenzeit bin ich Mensch von Silvia Fink-Eisinger Seite 94

Donna Eden und Davind Feinstein: Die Welt heilen – eine Mission und eine Passion, von Sabin Sßtterlin Seite 100


a lds Re M efediretati Refere nti nM n eenh ru n nteonn

6

Gregg Braden (USA) Human by Design S. 67

Thimon von Berlepsch (DE), Hypnose, S. 54

Martina Camenzind Jenseitskontakte, S. 30

Dr. Joe Dispenza (USA) Transformation, S. 28

Nina Dul (PL/DE) Heilmeditationen, Aura-Sehen, S. 32

Donna Eden (USA) Energiemedizin S. 36, 100

Kim Eng (CAN) Qi Flow Yoga, S. 63

David Feinstein (USA) Energiemedizin S. 36, 100

Achim Grathwol (DE) Heilung, S. 38

Colin Hall (UK) Mediales Malen, spirituelle Kunst, S. 45

Bruno Jappert Dorn-Breuss-Methode, Seelenbilder, S. 20

Tanja Konstantin (DE) Seelenweg, Aloha Spirit S. 24

Steven Levett (UK) Heiler und Medium S. 26

Dr. Albrecht Mahr (DE) Systemaufstellungen S. 52

Maxim Mankevich (DE) Meisterschaft, S. 44

Tom Mรถgele (DE) MindFlow, S. 66


Me hre r als Mre on in neednt niteuat Referenten U Re n s eferent Re fe nnidim Ü berblic k

7

Anita Moorjani (USA) Heilung und Transformation, S. 40

Kai Mügge (DE) Physikalische Medialität, Séancen, S. 42

Vinny Alessi Narr (USA) Lakota-Zeremonien S. 43

Bradley Nelson (USA) Healing Mastery, S. 62

Dr. Alexander Rasin (RUS), Geistiges Heilen S. 34

Bea Rubli Sensitive, ChannelingMedium, S. 20

Isabelle Schumacher Quantenheilung, S. 39

Max Schweizer Heilende Klänge S. 16, 48

Mychael Shane (USA) Séancen, Physikalische Medialität, S. 56

Fedor Simonov (RUS) Sehschärfe verbessern S. 47

Gordon Smith (UK) Ausbildungen in Medialität, S. 26

Konstantin Sretenovic (SRB), Sensitivität, Beratungen, S. 31

Anton Styger Fremdenergien, Pendeln S. 35

Michael Tamura (JPN) Intuition, S. 53

Eckhart Tolle (DE) Jetzt oder nie! S. 64, 88

Vadim Tschenze (DE) Schutz der Seele, S. 46


s M dire tati on Referenti nM ne h n ruanl d Reefe nte

8

Dario Untoria (ES) Heilende Klänge, S. 48

Ruth Untoria (ES) Heilende Klänge, S. 48

Steven Upton (UK) Trance-Heilen S. 49

Pascal Voggenhuber Aura und Sensitivität, Jenseitskontakte, S. 50

Neale Donald Walsch (USA), Spirituelle Entwicklung, S. 60

Thomas Young (DE), Zirbel-Wirbel Seelenbeben, S. 25

Alberto Villoldo (USA) Schamanische Initiation S. 58

Allgemeines Antiquariat mit folgenden Spezialgebieten:

• • • •

Antiquariat und Buchhandlung Lucius Werthmüller

Esoterik Parapsychologie Spiritualität östliche Philosophie

Wir bieten eine grosse Auswahl an lieferbaren und vergriffenen antiquarischen Büchern zu günstigen Preisen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9.00-12.00 / 14.00-17.30 oder nach Vereinbarung Neuweilerstr. 15, CH-4054 Basel Telefon +41 (0)61 322 17 43 info@antiquariat.ch

www.antiquariat.ch


hinaus? h c

Sie möchten ho Ihre Anzeige im Psi-Info Magazin Das Magazin des Basler Psi-Vereins erfreut sich grosser Beliebtheit und erscheint in einer Auflage von mindestens 30'000 Exemplaren, davon 25'000 Abonnenten. Mit einer Anzeige im Psi-Info erreichen Sie Ihre Zielgruppe ohne Streuverlust. Bei einer Anzeigenbuchung für unsere nächste Ausgabe schenken wir Ihnen eine Platzierung Ihres Angebots in unserem beliebten Rundmail, welches alle 2 Wochen an über 26’000 Interessierte Leser verschickt wird. Nut Nutzen Sie die Vorteile einer Leserschaft, die sich von Ihren Angeboten angesprochen fühlt, im Magazin und im Internet. Sie profitieren von günstigen Preisen und fachgerechter Beratung durch unser Medienteam. Mehr erfahren unter: www.bpv.ch/psi-info/werbung oder direkt beim Ansprechpartner: marketing@bpv.ch


Ve ra n s t alt u n g skalender

11

Januar 7.-11.1.

Tanja Konstantin

Einzelsitzungen

Seelenweg-Reading

S. 24

9.1.

Bruno Jappert

Privatsitzungen

Dorn-Breuss-Methode, Seelenbilder

S. 20

14.-18.1.

Gordon Smith

Grundkurs

Medialität entwickeln

S. 26

14.-18.1.

Steven Levett

Privatsitzungen

Heilsitzung

S. 26

17.-20.1.

Joe Dispenza

Workshop

Awake in the Dream – Follow Up

S. 28

25.1.

Thomas Young

Abendworkshop

Zirbel-Wirbel – Die Meisterdrüse

S. 25

26./27.1.

Thomas Young

Workshop

Die Herzerleuchtung

S. 25

29.1.

Martina Camenzind

Erlebnisabend

Jenseitskontakte

S. 30

30.1.-1.2.

Martina Camenzind

Privatsitzungen

Mediale Einzelsitzung

S. 30

4.-8.2.

Konstantin Sretenovic

Einzelsitzungen

Sensitive Beratungen

S. 31

4.2.

Nina Dul

Erlebnisabend

Abend mit Heilenergieübertragung

S. 32

5.-8.2.

Nina Dul

Heilmeditationen

Heilmeditation

S. 32

9.2.

Nina Dul

Seminar

Aura-Seminar

S. 33

10.2.

Nina Dul

Seminar

Magenta-Training und Einweihung

S. 33

11.-13.2.

Tanja Konstantin

Einzelsitzungen

Seelenweg-Reading

S. 24

11.-15.2.

Alexander Rasin

Privatsitzungen

Heilbehandlung

S. 34

12.2.

Alexander Rasin

Erlebnisabend

Gesundheitsabend / Gruppenheilung

S. 34

13.2.

Bruno Jappert

Privatsitzungen

Dorn-Breuss-Methode, Seelenbilder

S. 20

14.2.

Tanja Konstantin

Abendworkshop

Tauche ein in den Aloha Spirit

S. 24

21./22.2.

Bea Rubli

Privatsitzungen

Channeling-Sitzungen

S. 20

22.2.

D. Eden & D. Feinstein

Abendseminar

Erfahrungen mit Energiemedizin

S. 36

22.-24.2.

D. Eden & D. Feinstein

Seminar

Erfahrungen mit Energiemedizin

S. 36

22.2.

Anton Styger

Vortrag

Fremde Einflüsse und Gruppenheilung

S. 35

23.2.

Anton Styger

Seminar

Das finden vom Seelenplan

S. 35

24.2.

Anton Styger

Seminar

Intensiv-Pendelkurs

S. 35

26.-28.2.

Achim Grathwol

Privatsitzungen

Heilsitzung

S. 38

28.2.

Achim Grathwol

Heilabend

Heilkreis

S. 38

1.3.

Isabelle Schumacher

Erlebnisabend

Quantenheilung

S. 39

2./3.3.

Isabelle Schumacher

Seminar

Quantenheilung

S. 39

Februar

März


12

Ve ra n s ta l tu n gs ka l e n de r

3.3.

Anita Moorjani

Tagesseminar

Heilung und Transformation

S. 40

4.-10.3.

Joe Dispenza

6.3.

Bruno Jappert

Retreat

Interdimensional Mind

S. 29

Privatsitzungen

Dorn-Breuss-Methode, Seelenbilder

S. 20

11. & 13.3.

Kai Mügge

Séancen

Physikalische Medialität

S. 42

16.3.

Maxim Mankevich

Tagesseminar

Erlange Deine Meisterschaft

S. 44

16. & 17.3.

Vinny Alessi Narr

Zeremonien

Lowanpi-Zeremonie

S. 43

26.3.

Colin Hall

Erlebnisabend

Spirituelle Kunst & Auragramm

S. 45

27.-29.3.

Colin Hall

Privatsitzungen

Auragramm, Energie- oder Heilbild

S. 45

29.3.

Vadim Tschenze

Vortrag

Erfülltes Leben

S. 46

30.3.

Colin Hall

Tagesworkshop

Spirituelle Kunst

S. 45

30./31.3.

Vadim Tschenze

Seminar

Schutz der Seele

S. 46

1.-5.4.

Konstantin Sretenovic

Einzelsitzungen

Sensitive Beratungen

S. 31

2.4.

Konstantin Sretenovic

Vortrag

Lebensplan und Karma

S. 31

5.4.

Fedor Simonov

Erlebnisabend

Wie verbessert man seine Sehschärfe?

S. 47

6./7.4.

Fedor Simonov

Seminar

Verbesserung der Sehschärfe

S. 47

8.-12.4.

Alexander Rasin

Privatsitzungen

Heilbehandlung

S. 34

10.4.

Bruno Jappert

Privatsitzungen

Dorn-Breuss-Methode, Seelenbilder

S. 20

13.4.

Ruth, Dario & Max

Konzert

Heilende indianische Lieder

S. 48

20./21.4.

Pascal Voggenhuber

Seminar

Aura und Sensitivität

S. 50

27./28.4.

Steven Upton

Workshop

Heilende Medialität - Tranceheilung

S. 49

26.-30.4.

Steven Upton

Privatsitzungen

Trance-Heilung

S. 49

4./5.5.

Martina Camenzind

Workshop

Vertraue deiner Medialität

S. 30

6.-7.5.

Gordon Smith

Aufbaukurs

Geistiges Heilen

S. 26

8.-10.5.

Gordon Smith

Aufbaukurs

Medialität II

S. 26

7.-9.5.

Achim Grathwol

Privatsitzungen

Heilsitzung

S. 38

8.5.

Bruno Jappert

Privatsitzungen

Dorn-Breuss-Methode, Seelenbilder

S. 21

9.5.

Achim Grathwol

Heilabend

Heilkreis

S. 38

10.-12.5.

Albrecht Mahr

Seminar

Systemaufstellungen

S. 52

23./24.5.

Bea Rubli

Privatsitzungen

Channeling-Sitzungen

S. 21

24.5.

Thimon von Berlepsch

Vortrag

Das Wunder der Hypnose

S. 54

25./26.5.

Thimon von Berlepsch

Seminar

«Lerne Hypnose»

S. 54

April

Mai


Vera n st alt u n gskalender

13

Juni 1.-7.6.

Mychael Shane

Séancen

Spirit-Kommunikation und Apporte

S. 56

5.6.

Michael J. Tamura

Abendworkshop

Die Intuition einsetzen

S. 46

8./9.6.

Mychael Shane

Workshop

Trance und Rotlichtséance

S. 57

12.6.

Bruno Jappert

Privatsitzungen

Dorn-Breuss-Methode, Seelenbilder

S. 20

17.-21.6.

Alexander Rasin

Privatsitzungen

Heilbehandlung

S. 34

17. & 19.6.

Kai Mügge

Séancen

Physikalische Medialität

S. 42

21.-23.6.

Alberto Villoldo

Workshop Basel

Die grosse schamanische Initiation

S. 58

22./23.6.

Kai Mügge

Workshop

Séanceraumkräfte

S. 42

24.-28.6.

Konstantin Sretenovic

Einzelsitzungen

Sensitive Beratungen

S. 31

27./28.6.

Bea Rubli

Privatsitzungen

Channeling-Sitzungen

S. 20

27.6.-1.7.

Steven Upton

Privatsitzungen

Trance-Heilung

S. 49

28.-30.6.

Alberto Villoldo

Workshop Berlin

Die grosse schamanische Initiation

S. 58

29./30.6.

Steven Upton

Workshop

Einführung in Trancezustände

S. 49

Ein Meilenstein in der Erforschung des mensch lichen Bewusstseins Vom Autor des SPIEGEL-Bestsellers Blick in die Ewigkeit

* unverbindliche Preisempfehlung

»Zutiefst beeindruckend! Faszinierende Einsichten in die wahre Natur des menschlichen Geistes und der Realität.« Dr. med. Pim van Lommel, Bestsellerautor »Eine Reise in spirituelle Sphären, ein Wegweiser, um die Seele zu nähren. Wundervoll!« Dr. Raymond Moody, Begründer der Nahtodforschung Dr. med. Eben Alexander | Karen Newell Tore ins unendliche Bewusstsein 432 Seiten | CHF 30,90* [CH] ISBN 978-3-7787-7542-4 integral-lotos-ansata.de

Psi-Info_Alexander-Tore_134x90.indd 1

08.08.18 12:28


14

Ko stenlo se Angebo te Kostenlose Beratungs- und Unterstützungsangebote Seit vielen Jahren bietet der BPV kostenloses spirituelles Heilen und Gespräche an. Mehrere Therapeuten, Heiler und Heilerinnen und Medien stellen ihre Arbeitszeit und Erfahrung kostenlos zur Verfügung. Wir danken Ihnen, dass Sie die Angebote mit Fairness und Respekt beanspruchen und die Termine einhalten. Alle Angebote sind ohne Bedingung kostenlos. Sollten Sie nach einer Sitzung das Bedürfnis haben, etwas weiterzugeben, können Sie dies gerne tun mit einer Spende an die Stiftung Cielo Azul, die Stiftung Happy Children oder die Stiftung Auswege. Unterlagen liegen beim BPV auf. Da wir möglichst vielen Kunden eine Sitzung ermöglichen wollen ist es teilweise nicht möglich, mehr als einmal das gleiche Angebot in Anspruch zu nehmen. Alle kostenlosen Sitzungen finden im Basler Psi-Verein an der Neuweilerstrasse 15 statt.

Daten / Dauer jeweils am Freitag: 11. Januar 8. Februar 8. März 5. April 17. Mai 7. Juni 16. August Dauer: 30 bzw. 45 Minuten Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

Spirituelles Heilen / mediale Beratung mit Thomas Brand Die seit seiner Kindheit vorhandene Sensitivität und Medialität hat Thomas Brand in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und intensiv geschult. Regelmässig vertieft er seine Fähigkeiten bei erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern wie Janet Parker, John Johnson, Steven Upton, Gordon Smith und am Arthur Findlay College in England. Er führt in Gelterkinden zusammen mit seiner Lebenspartnerin eine Praxis für körperliche und seelische Gesundheit, wo er regelmässig sensitiv/ mediale Übungszirkel sowie reinigende Räucherrituale anbietet: www. drei-klang-praxis.ch Mediale Beratung: Als Medium oder medialer Berater versteht sich Thomas Brand als liebevoller Übermittler von Botschaften aus der jenseitigen Welt. Er stellt den Kontakt zu einer Person in der geistigen Welt her, die die hilfesuchende Person gekannt hat. Nachdem die verstorbene Person anhand der Beschreibung erkannt wurde, werden durch das Medium persönliche Botschaften und Hinweise übermittelt. Dauer ca. 45 Minuten. Spirituelles Heilen: Sind Teile des Energiefeldes auf körperlicher, emotionaler oder mentaler Ebene blockiert, wirkt sich das auf die Lebenskraft und -qualität aus. Dies kann sich in Form von diffusem Unbehagen, psychischen oder physischen Beschwerden, Stress oder dem Gefühl, in seinem Leben festzustecken, äussern. Beim spirituellen Heilen fliessen durch Handauflegen Heilkräfte zur Klientin, zum Klienten. Ziel der Energiearbeit ist es, vorliegende Blockaden aufzulösen, die Energieströme im Körper auszugleichen und zu harmonisieren und den Körper in seinem Heilungsprozess zu unterstützen. Dauer ca. 30 Minuten.


Ko stenlo se Angebo te

15

Daten / Dauer jeweils am Dienstag: 8. Januar 5. Februar 5. März 30. April 7. Mai Dauer: ca. 45 - 60 Minuten Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

Trance-Healing/mediale Beratung mit Monika Dalle Carbonare Während eines Trance-Healings sinkt das Medium in einen veränderten Bewusstseinszustand und überlässt die Führung seinem geistigen Helferteam. In einer zweiten Phase bespricht Monika Dalle Carbonare mit dem Klienten allfällig Wahrgenommenes. Dauer ca. 45 Minuten. Bei einer sensitiven Beratung liest Monika Dalle Carbonare im Feld des Klienten, sucht nach Hauptthemen und begleitet unterstützend. Dabei nutzt sie je nach Bedarf unterschiedliche Tools. Dauer ca. 1 Stunde. Bei einer medialen Beratung macht sie einen Link zur Geistigen Welt und übersetzt Botschaften aus der Geistigen Welt für den Klienten. Dauer ca. 45 Minuten. Während einer Sitzung können Trance-Healing, Geistheilung, mediale und sensitive Aspekte in Kombination einfliessen. Immer steht für Monika Dalle Carbonare im Vordergrund, den Klienten unterstützend und impulsgebend zu begleiten, mit Fokus auf Prozessorientierung und Unterstützung zu selbständiger Eigenverantwortlichkeit. Dabei hilft ihr die über dreissigjährige Erfahrung im beratenden Gesundheitsbereich (Psychologie, systemisches Arbeiten u.v.m.). Monika Dalle Carbonare ist u.a. bei Gordon Smith, Pascal Voggenhuber und Kim-Anne Jannes in Ausbildung.

Daten / Dauer jeweils am Dienstag: 15. Januar 19. Februar 19. März 16. April 14. Mai 18. Juni 20. August Dauer: ca. 45 Minuten Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

Astro-Gespräche mit Karin Hangartner Karin Hangartner ist in Basel in eigener Praxis als Astrologin, Schamanisch Wirkende, Physio- und Shiatsutherapeutin tätig. Es ist ihr ein Anliegen, die Planetenkräfte auch energetisch erfahrbar zu machen, um mit ihnen in Kontakt zu kommen. Sie bietet schamanische Reisen einzeln und in Kreisen an, um speziell Frauen ihre innere Kraft spürbar werden zu lassen. Was macht deine Einzigartigkeit aus? Was brauchst du? Wie lebst du Beziehung? Wo kommst du immer wieder an deine Grenzen? Was bringt dich zum Strahlen und lässt dein Herz schneller schlagen? Im Gespräch über dein Geburtshoroskop fügen sich deine verschiedenen Facetten zu einem Ganzen zusammen. Du kommst in Kontakt mit deinen inneren Rhythmen. So kannst du dich mit den Planetenenergien und ihrer Kraft verbinden und bringst dein inneres Licht zum Leuchten. Im Astro-Gespräch besprechen wir dein Anliegen oder folgen dem Fluss und gehen dem nach, was sich zeigen will.


16

Ko stenlo se Angebo te

Daten / Dauer jeweils am Donnerstag: 24. Januar 28. Februar 21. März 25. April 23. Mai 13. Juni 22. August Dauer: ca. 45 Minuten Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

Geistig-Energetisches Heilen mit Max Schweizer Max Schweizer, Familienvater, lebt auf dem Land und liebt die Natur, die Tiere und die Menschen. Seit 15 Jahren befasst er sich mit Geistigem Heilen und Energiearbeit und hat mehrere Ausbildungen in diesen Gebieten absolviert. Max folgte einem Schamanen in dessen Heimat Ecuador. Dort erlernte er Reinigungszeremonien und Umgangsformen der Ureinwohner Südamerikas. Zeremonien und Rituale, bereichert durch die Kraft der Trommel und des Gesangs, sind Bestandteile seines Lebens. In einer Heilsitzung folgt nach einem einführenden Gespräch ein Aura-Ausgleich. Danach wirkt Max als Kanal für heilende Energien. Situativ wird mit Trommel und Gesang, Räucherungen und Düften auf die aktuelle Situation eingegangen um diese zu akzeptieren und somit zu transformieren. Das Ziel dieser geistigenergetischen Heilsitzung ist es, das krank machende Ungleichgewicht der Energieflüsse im Körper zu harmonisieren und dadurch die Selbstheilungskräfte zu aktiveren und zu stärken, so dass Du Deinen Weg mit Liebe, Leichtigkeit und Schönheit gehen kannst.

Daten / Dauer jeweils am Donnerstag: 17. Januar 21. Februar 21. März 11. April 16. Mai 13. Juni 15. August Dauer: ca. 45 Minuten Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

Mediales Heilen und Jenseitskontakte mit Bea Titz Beim medialen Heilen und Trance-Healing dient Bea als Kanal für die heilenden Energien ihres geistigen Teams. Dies bewirkt, dass bei Ihnen körperliche, emotionale und seelische Prozesse in Gang gesetzt werden, die vorhandene Blockaden lösen. So kann Ihr inneres Gleichgewicht wieder hergestellt werden. In einer Sitzung erfolgt zuerst eine Energieübertragung und anschliessend ein Gespräch entsprechend Ihren Bedürfnissen. Es liegt Bea ebenfalls am Herzen, mit dieser Heilungsform Ihre Tiere zu behandeln. Jenseits-Kontakt und mediale Beratung Bei einem Jenseits-Kontakt oder einer medialen Beratung dient Bea als Vermittlerin für Botschaften aus der Geistigen Welt. Wichtig ist ihr bei jeder Sitzung, dass Heilung geschehen darf, dass die Botschaften Sie berühren und Ihnen aufzeigen, wie nahe Ihnen die Verstorbenen sind und wie stark ihre Anteilnahme an Ihrem Leben ist. Auch ungeklärte Fragen können auf diesem Wege beantwortet werden. Bea besucht fortlaufend Weiterbildungen in medialem/geistigem Heilen, Trance-Healing, Sensitivität und Medialität. www.beatitz-medium.ch; info@beatitz-medium.ch


Ko stenlo se Angebo te

17

Daten / Dauer jeweils am Donnerstag: 24. Januar 28. Februar 21. März 25. April 23. Mai 13. Juni 22. August Dauer: ca. 45 Minuten Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch Besonderes Bitte bringen Sie ein Foto des Tieres mit.

Tierkommunikation mit Petra Schweizer Petra Schweizer ist Familienfrau, Mutter, Mensch- und Tierliebhaberin. Sie ist ausgebildet in Tierkommunikation, spiritueller Medialität und spirituellem Heilen. Seit 2000 arbeitet Petra Schweizer als Tierkommunikatorin, seit 2010 bietet sie Bachblütenberatungen, sensitive Beratungen, spirituelles Heilen und Reikibehandlungen an.

Daten / Dauer jeweils am Montag: 7. Januar 4. Februar 4. März 1. April 6. Mai 3. Juni Dauer: ca. 45 Minuten Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

Finanzen, Coaching, Heilen mit Werner Inäbnit Beruflich ist Werner Inäbnit in der Finanzbranche gross geworden, wo er über weite Strecken in der umfassenden Vermögensberatung tätig war. Nicht selten haben sich Klienten sehr schnell geöffnet und ihn in ganz persönliche Themen eingeweiht. Ein enormer Vertrauensbeweis, nicht unbedingt verwunderlich, denn das Gegenüber spürte sein Einfühlungsvermögen und seine Empathie. Wichtige Voraussetzungen insbesondere auch für seine jetzigen Tätigkeiten. In den letzten zehn bis fünfzehn Jahren hat sich die Finanzwelt sehr stark verändert. Einschneidende Ereignisse haben Werner Inäbnit schliesslich dazu bewogen, seinem Herzen zu folgen und sich selbst treu zu bleiben. Nach einigen Tiefschlägen hat er seine eigene Spiritualität und Fähigkeiten entdeckt und diese konsequent gefördert. Nebst Psychololgie-Abenden an der Uni Basel hat er zahlreiche Kurse u.a. für mediales Coaching und energetisches Heilen absolviert. Heute erlebt Werner Inäbnit Spiritualität als nichts Ungewöhnliches. Sie ist Teil seines Lebens und ständiger Begleiter. Er nimmt bewusst und feinfühlig wahr. Als Selbständiger coacht und begleitet er Menschen bei finanziellen und persönlichen Fragestellungen. Er vermittelt nicht nur Wissen und Sicherheit, er unterstützt auch energetisch. Dabei kombiniert er verschiedene Methoden u.a. Dr. Bradley Nelson’s «Emotion Code». www.inaebnit-consulting.ch

Tierkommunikation bietet eine Möglichkeit, Probleme in der Zusammenarbeit und dem Zusammenleben mit Tieren zu lösen. Die sensitive und mediale Arbeit kann nach dem Verlust eines Tieres helfen, offene Fragen zu klären und das Loslassen erleichtern.


18

Ko stenlo se Angebo te

Daten / Dauer jeweils am Dienstag: 29. Januar 19. Februar 5. März 23. April 4. Juni Dauer: ca. 45 Minuten Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

Sensitive und mediale Beratung mit Isabelle Egger Eine sensitive/mediale Beratung kann in unterschiedlichen Lebenssituationen eine hilfreiche Unterstützung sein und Impulse für Veränderungen geben. Auch eignet sie sich als Standortbestimmung in Entwicklungsprozessen. Vor einer Sitzung machen Sie sich Gedanken zu welchem Anliegen Rat und Unterstützung gewünscht wird. Diese Fokussierung stärkt den Sitzungsverlauf. Als Basis dienen Isabelle Egger diverse Ausbildungen im Beratungsbereich sowie langjährige Berufserfahrung in leitenden Funktionen. Ihr sensitives und mediales Talent schult sie seit 1997 bei Bea Rubli und diversen anderen Lehrerinnen und Lehrern. Isabelle Egger führt in Aarau eine eigene Praxis und ist SVNHgeprüft in medialer Beratung: www.isabelle-egger.ch

Daten / Dauer jeweils am Mittwoch: 20. Februar 17. April 22. Mai 26. Juni Dauer: ca. 50 Minuten Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

EmotionsCode und Polarity mit Ursula Henauer «Viele Jahre im Stress und Druck in der Bankenwelt führten bei mir zu gesundheitlichen Problemen und ich beschloss, diesem Umstand ein Ende zu setzen. Ein früherer, einjähriger Einsatz für das IKRK in einem Auffanglager für Boat People zeigte mir, wie erfüllend es ist, Menschen in Not zu helfen und bestimmte meinen weiteren Lebensweg. Ich schloss die Ausbildung zur Polarity Therapeutin 2002 ab und eröffnete kurz darauf meine Praxis. Weiterbildungen in Medialität, Trance und Healing helfen mir die Klienten zu verstehen und sie dort abzuholen wo sie im Moment sind.» Der EmotionsCode arbeitet mit dem Unterbewusstsein und ist eine Methode, die es ermöglicht, alte eingelagerte Emotionen ausfindig zu machen und für immer zu löschen und dadurch erstaunliche Verbesserungen der Befindlichkeit zu bewirken. Mit dem kinesiologischen Muskeltest werden alte belastende Emotionen identifiziert, ins Bewusstsein gebracht und mittels eines Magneten aufgelöst. Polarity ist eine manuelle Energiearbeit am Körper. Polarity wirkt ausgleichend und harmonisierend auf die Organsysteme des ganzen Körpers. Bei Unausgewogenheiten und Unwohlsein in allen Ausdrucksformen kann der Körper mit Polarity unterstützt werden. Polarity ist ausserdem eine hervorragende Präventivmassnahme für Erwachsene und Kinder und ein lohnender Weg der Selbsterfahrung, der Selbstfindung und des inneren Wachstums. Weitere Infos: www.polarity-basel.ch Weitere Infos zu den Angeboten finden Sie auf unserer Website.


19

m i e b t f a h c s d e li g Die Mit n i e r e V i s P r le s Ba Bringt Ihnen folgende persönliche Vorteile:

%

Vergünstigung auf die Eintrittspreise unserer Events

Mitgliederbereich

Kostenlose

Mit gratis Mediathek für alle Mitglieder

Veranstaltungen und Livestreams

Ermöglicht uns oder unterstützt uns dabei:

FREE Kostenlose Privatsitzungen anzubieten

Das Psi-Info

allen Interessierten kostenlos abzugeben

Beratungstätigkeit unentgeltlich ausführen zu können.

www.bpv.ch/mitgliedschaft Weitere Infos auf Seite 110 und auf der hinteren Umschlagseite. Mitgliederbeiträge 1. Januar - 31. Dezember 2019 Einzelmitgliedschaft: CHF 130.Ehepaare oder Paare im selben Haushalt: CHF 180.Schüler, Studierende, Rentner, Erwerbslose: CHF 90.-

Anmeldung

Neuweilerstrasse 15 · 4054 Basel · info@bpv.ch · +41 61 383 97 20 · www.bpv.ch


20 Daten / Dauer jeweils Do und Fr: 21./22. Februar 23./24. Mai 27./28. Juni Dauer ca. 50 Minuten Preis CHF 220.- / 200.Ort Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

Daten jeweils am Mittwoch: 9. Januar 13. Februar 6. März 10. April 8. Mai 12. Juni 14. August Dauer beider Angebote ca. 50 Minuten Preis pro Angebot CHF 120.- / 100.Ort Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel Terminvereinbarung Telefon +41 (0)61 383 97 20 oder über www.bpv.ch

Privatsitzungen Bea Rubli arbeitet seit 25 Jahren erfolgreich als Channelingmedium, Sensitive und Heilerin in Aarau. Sie leitet mehrere Gruppen zur Entwicklung des Gewahrseins, der Medialität und der Sensitivität. Bea bietet Seminare zur Bewusstseinsentwicklung an, die eine erweiterte Wahrnehmung als Chance zum Erkennen von eigenen begrenzenden Mustern, Automatismen, Dogmen und Konzepten nutzt. Channeling-Sitzungen Bea Rubli geht in einen tranceähnlichen Zustand, in dem sie sich mit den geistigen Bewusstseinsdimensionen des Klienten verbindet. Sie gibt Hinweise bezüglich der aktuellen Lebenssituation, des Energieflusses und der spirituellen Entwicklung. Bea zeigt Möglichkeiten der Entfaltung von verborgenem Potenzial auf. Weiter unterstützt sie die Klienten in Entscheidungsprozessen, zeigt auf, woher allfällige gegenwärtige Herausforderungen stammen und gibt Ratschläge zu deren Lösung. Der Klient kann konkrete Fragen stellen, z.B. zu Gesundheit, Beruf oder Beziehungen. Wenn es für die gegenwärtige Situation wichtig ist, können sich Verstorbene oder andere geistige Wesen melden. Bruno Jappert wurde 1949 in Basel geboren, ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Seit seiner Pensionierung beschäftigt er sich in erster Linie mit der von ihm angewandten Rückenbehandlung, der Dorn-Breuss-Methode, die er vor 30 Jahren erlernt hat. Seit 1985 hat er im Psi Zentrum Basel und im Arthur Findlay College in Stansted seine medialen Fähigkeiten geschult. Rückenbehandlungen mit der Dorn-Breuss-Methode Die Dorn-Breuss-Methode ist eine einfache und äusserst wirkungsvolle Behandlungsmethode, um auf sanfte Art Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden zu behandeln. Dazu gehört eine entspannende Rückenmassage für die Rückenmuskulatur und die dazugehörenden Bänder. So können Schmerzen gelindert und Verspannungen gelöst werden. Die Energie kommt wieder in Fluss. Seelenbilder Durch das mediale Einstimmen auf den Klienten empfängt Bruno Jappert energetische Symbole, die er zeichnerisch darstellt und erklärt. Das Seelenbild hilft die eigenen seelischen Prozesse besser zu verstehen.


Gordon Smith Grundkurs: Medialität entwickeln Daten

14. - 18. Januar 18. - 22. November

Das denken unsere Gäste:

Ort

Münchenstein

Ich bin von Gordon Smith begeistert. Er bringt für mich eine grosse Wahrhaftigkeit herüber ohne jegliche Überheblichkeit – im Gegenteil auf eine sehr bescheidene selbstverständliche Art strahlt er eine Liebe aus wie wenige Menschen. Anfangs war ich ein wenig verblüfft über die Menge der Teilnehmer – hat jedoch schnell auch gestimmt, vor allem in dem Kontext, immer wieder mit anderen dadurch üben zu können. Also rundum super – habe mich für den Folgekurs bereits angemeldet. Herzlichen Gruss C.


Event für eine gelebte Spiritualität r

Nur hie

20uf % alle

a ! Tickets!

2019

28. – 29. September 2019 im Musical Theater Basel Vorträge von diesen Experten:

Bruce Lipton

Intelligente Zellen

Alberto Villoldo

Gabriel Palacios

Pascal Voggenhuber

Tom Mögele

Stefanie Stahl

Hypnose

MindFlow

Neale Donald Walsch

Schamanische Energiemedizin Gespräche mit Gott

Enjoy This Life

Loslassen

Laura Seiler

Mögest du glücklich sein

Tobias Beck

Dr. Biyon Kattilathu

Silke Schäfer

Yann Weibel

Bewohnerfrei

Astrologie der neuen Zeit

Be Happy

Mentale & körperliche Fitness


Vertiefungstrainings

23

Neale Donald Walsch - Gespräche mit Gott Freitag, 27.09.19 bei Basel

Alberto Villoldo - Energie Medizin Freitag, 27.09.19 bei Basel

Bruce Lipton - Aktiviere dein Zellpotenzial Montag, 30.09.19 bei Basel

Stefanie Stahl - Loslassen Montag, 30.09.19 bei Basel

r

Nur hie

20uf % alle

a ! Tickets!

Sichere dir jetzt dein Ticket zum Spezialpreis und erlebe ein lebensveränderndes Wochenende mit den Top-Experten

Tickets unter: www.findyourflow.ch

Rabattcode: psi-info2018 Rabattcode beim Bestellformular eingeben und 20% erhalten!

Hast du Fragen? team@psionline.info / Tel. +41 61 416 08 31

by


24

S eelenweg mit Ta nja Ko n s ta nti n

Daten / Dauer Mo - Fr, 7. - 11. Januar Mo - Mi, 11. - 13. Februar Mo - Fr, 26. - 30. August Dauer ca. 90 Minuten Preis CHF 200.- / 180.Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Einzelsitzungen: Seelenweg-Reading Tanja verbindet sich voller Liebe und Mitgefühl mit der geistigen Führung ihrer Mitmenschen. Sie erhält mit ihrer Herzverbindung zu Lichtwesen wie aufgestiegene Meister, Erzengel und Schutzengel klare Antworten auf Fragen und Seelenwege. Ihre Persönlichkeit tritt dabei zur Seite. Durch die gesprochenen Worte wird das höchste Potential sichtbar. Werkzeuge werden angeboten, dieses im Hier und Jetzt in Leichtigkeit und Freude umzusetzen. Gleichzeitig findet eine Transformations- und Heilarbeit in den Zellen statt. Die Verbindung zur eigenen Seele wird hergestellt und bestätigt. Es ist von Vorteil, sich im Vorfeld Fragen zu überlegen. Es findet ein Vor- und Nachgespräch statt.

Datum / Zeit Donnerstag, 14. Februar 19.00 - 22.00 Uhr Preis CHF 90.- / 80.-

Abendworkshop: Tauche ein in den Aloha Spirit und lasse Dein Herz sprechen An diesem 3-Stunden Workshop hast Du die Möglichkeit die Seele baumeln zu lassen und tief einzutauchen in den «Aloha Spirit». Ein tiefes Ho‘oponopono mit den Ahnen hilft Dir, Dich auf eine noch tiefere Liebe zu Dir und Deinen Mitmenschen im Herzen einzulassen. Tanja gibt speziell für diese Gruppe ein Livereading, durch das die gebündelte Liebe Gottes noch fühlbarer wird und sich tief in jeder Zelle verankern kann. Tanja gibt ihre Erfahrungen aus ihren langjährigen Hawaiiaufenthalten mit viel Liebe weiter. Zusätzlich wird durch eine hawaiianische Technik der Blick auf das Wesentliche geschult und trainiert.

Datum / Zeit Mi - So, 29.4 - 3.5. 2020 jeweils 10.00 - 18.00 Uhr Preis Frühbucherpreis bis 31.7.: CHF 650.- / 600.Ab 1.8.: CHF 750.- / 700.Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

5-tägiges Intensivseminar: Der Weg zum inneren Auge Verspürst Du den Herzenswunsch mediale Fähigkeiten zu entwickeln um sie für andere Personen sinnvoll einzusetzen? In diesem Intensivseminar lernst Du, Deine Kanäle des Hellsehens, Hellfühlens, Hellhörens und Hellwissens zu reinigen, zu öffnen und freizulegen. Gleichzeitig kultivierst Du Mitgefühl und Herzensliebe und erschaffst die Basis ein klarer Lichtkanal zu sein. Du erlernst wertvolle Seelennavigation für Dich und andere. Tanja Konstantin ist seit ihrer Kindheit hellsichtig. Lange bat sie um ein klares Unterscheidungsvermögen zwischen dem eigenen Verstand und ihrem «Hohen Selbst». Während einer Extremsituation wurde ihr in tiefer Demut und Liebe die geistige Navigation zuteil, sich in den höheren Dimensionen zurechtzufinden und sich mit Lichtwesen wie Schutzengeln, Erzengeln und aufgestiegenen Meister zu verbinden, um ihre Botschaften zu empfangen. Seit 2012 begleitet sie Thomas Young auf ausgewählten Auslandsretreats, channelt dort auf Kraftplätzen die gegenwärtige Essenz und gibt begleitend Seelenweg-Readings. Tanja lebt als glückliche Mutter von drei Kindern am Ammersee. www.seelennavigation.com


Veranstaltungen mi t T h o ma s Yo u n g

25

Datum / Zeit Freitag, 25. Januar 19.00 - 22.00 Uhr Preis CHF 90.- / 80.Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Abendworkshop: Zirbel-Wirbel – Die Meisterdrüse Erlebe in diesem intensiven 3-Stunden Workshop die Aktivierung Deiner Zirbeldrüse! Herzlehrer und Bewusstseinsforscher Thomas Young wird dazu anleiten, mit einer Fülle von neuen Übungen und Meditationen, die Zirbeldrüse der Teilnehmer zu erwecken. Die aktivierte Zirbeldrüse wirkt als Tor in mystische Dimensionen des Seins. Die Herz-Arbeit des Bestsellerautors zeichnet sich aus durch grosse Bewusstseinstiefe und die radikale Präsenz der Mystiker. Zur Zeit findet ein weltweites Erwachen der Zirbeldrüsen statt und die damit einhergehende Meisterung ihrer Kräfte. Werde Teil dieser evolutionären Bewegung der Menschheit und schenke ihren Segen weiter.

Datum / Zeiten Sa/So, 26./27. Januar Sa: 10.00 - 19.00 Uhr So: 9.00 - 18.00 Uhr Preis CHF 440.- / 390.-

Workshop: Seelenbeben – Die Herzerleuchtung Erlebe die höchste Freisetzung Deiner Seelenkraft! Weit über den gleichnamigen 3-Stunden Workshop hinaus werden wir mit neuen Übungen/Meditationen, das Herz-Zentrum zum Leuchten bringen. Es werden hoch wirksame Werkzeuge eingesetzt, die sonst nur auf längeren Retreats zum Einsatz kommen. HerzArbeit zeichnet sich aus durch grosse Bewusstseinstiefe und die radikale Präsenz der Mystiker. «Erleuchtung ist kein Fernziel, sondern eine nahbare Erfahrung, die jedem Menschen möglich ist.» Lassen wir gemeinsam die Seelen erbeben...

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Rückmeldung Ich bin voll des Lobes! Sowohl das Abendseminar «Seelenbeben» wie auch das anschliessende Wochenendseminar fand ich ausserordentlich, eindrucksvoll. Thomas’ Authentizität, Präsenz, Empathiefähigkeit, Humor, umfassendes Wissen, Erfahrungsschatz, weiter Horizont,… sind einzigartig, unvergleichlich. Er rhythmisiert das Seminar bewundernswert, so dass jede(r) mithalten kann, obwohl die Übungen tiefgreifende Prozesse anregen. Eine äusserst kraftvolle, nährende Veranstaltung bei einem beeindruckenden, berührenden spirituellen Lehrer. Dankeschön! Herzlich C.B. Thomas Young, der in Deutschland geborene spirituelle Lehrer hat die Fähigkeit, Menschen zutiefst in ihren Herzen zu berühren. Er zeichnet sich aus durch Klarheit, Liebe und einen herzerfrischenden Humor. Sein altes Ich als Filmemacher, Soziologe, Geschäftsmann starb in einer alles umwälzenden Todeserfahrung. Seitdem gibt er Workshops in Europa und den USA. Durch ständige Vortragsreisen ist er einem grösseren Publikum bekannt. Thomas Young lebt in Hawaii und Süddeutschland. Er ist Autor von Willkommen im Herzen. www.thomasyoung.net


26

Medialität mit Go rdo n Smi th

Daten / Zeit Mo - Fr, 14. - 18. Januar Mo - Fr, 18. - 22. November jeweils 9.30 - 17.30 Uhr Preis CHF 1‘200.- / 1‘080.inklusive Mittagessen Ort der Veranstaltungen Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein Sprache aller Events Englisch mit Übersetzung

Grundkurs: Medialität entwickeln Während dieser Seminarwoche lernen die Teilnehmenden stufenweise ihre medialen und sensitiven Fähigkeiten zu entwickeln. Mit vielen Meditationsübungen und Techniken zur Kontaktaufnahme mit Verstorbenen und geistigen Führern werden die Teilnehmenden verschiedene Aspekte der Medialität unter Anleitung eines der erfahrensten und fähigsten englischen Medien entdecken und entfalten. Gordon Smith hilft den Teilnehmenden, klare Signale und Botschaften aus der Geistigen Welt zu erhalten und zu entschlüsseln. Die Wahrnehmung soll verfeinert und das Vertrauen in die Geistige Welt gestärkt werden. Dieser Kurs ist für Menschen, die sich tiefer mit der Geistigen Welt verbinden und einen natürlichen Umgang mit ihr pflegen wollen. In seinen Seminaren wird Gordon von Steven Levett assistiert. Das Seminar richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Der Grundkurs ist die unerlässliche Voraussetzung für die Teilnahme an allen Aufbaukursen und dem Zertifikatskurs.

Datum / Zeit Mi - Fr, 8. - 10. Mai jeweils 9.30 - 17.30 Uhr Preis CHF 680.- / 620.inklusive Mittagessen

Aufbaukurs: Medialität II Gordon Smith spricht über die Geistige Welt, was «drüben» passiert und welche Botschaften man von dort bekommen kann. Anhand zahlreicher Beispiele erklärt er, wie der Kontakt zu Verstorbenen Trost und Segen sein kann. Für einige Teilnehmer wird er exemplarisch persönliche Botschaften von verstorbenen Angehörigen durchgeben. Weitere Themen in praktischen Übungen: Wie entwickeln und trainieren Sie Ihre eigenen medialen Fähigkeiten? Wie erkennen Sie «echte» Botschaften? Welche Typen von Medien und Sensitiven gibt es? Welche Rolle spielt die Meditation? Was ist die Aufgabe von Geistführern?

Datum / Zeit Mo - Fr, 12. - 16. August jeweils 9.30 - 17.30 Uhr Preis CHF 1‘200.- / 1‘080.inklusive Mittagessen

Zertifikatkurs: Medialität III In diesem Seminar entwickeln die Teilnehmenden ihre medialen Fähigkeiten weiter. Gordon hat einige neue Übungen für sie entwickelt. Nach erfolgreichem Abschluss des Workshops erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Voraussetzung ist der Besuch des Grundkurses, des Aufbaukurses Medialität II und eines weiteren Aufbaukurses.

Datum / Zeit / Dauer Mo - Fr, 14. - 18. Januar jeweils 10.00 - 11.30 Uhr und von 16.00 - 17.00 Dauer ca. 30 Minuten Preis CHF 100.- / 80.-

Neu: Heilsitzungen mit Steven Levett Steven Levett ist Tranceheiler und Medium. Während der Seminare mit Gordon bietet er intuitive Heilsitzungen an. Seine Heilbehandlungen dienen dem Ausgleich von Körper und Geist und steigern die Vitalenergie. Üblicherweise empfängt er auch intuitive Botschaften, die dem Kunden auf ihrem Weg weiterhelfen. Personen die eine Übersetzung benötigen werden gebeten, selbst jemanden mitzubringen. Stevens Sitzungen sind für die Teilnehmer des Grundkurses kostenlos und können vor Ort gebucht werden.


Medialität mit Go rdo n Smi th

27

Datum / Zeit Freitag, 16. August 19.30 Uhr Eintritt CHF 20.- / kostenlos für BPV-Mitglieder Ort Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

Erlebnisabend: Botschaften aus dem Jenseits Gordon Smith verfügt über eine aussergewöhnliche übersinnliche Begabung und ist inzwischen wohl das bekannteste Medium Grossbritanniens. Viele Male hat er sein Talent unter Beweis gestellt – an diesem Abend können Sie sich selbst überzeugen. Tausenden von Menschen, unter ihnen etliche Prominente, hat er geholfen, mit verstorbenen Angehörigen zu kommunizieren. Seine Aussagen sind oft erstaunlich präzise – manchmal ist er in der Lage, Namen, Orte und sogar Strassennamen zu benennen.

Datum / Zeit Samstag, 17. August 9.30 - 17.30 Uhr Preise Frühbucherpreis bis 31.3.: CHF 150.- / 130.Ab 1.4.: CHF 200.- / 180.Ort Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

Tagesworkshop: Wie die Geistige Welt mit uns kommuniziert Gordon Smith spricht über die Geistige Welt, was «drüben» passiert und welche Botschaften man von dort bekommen kann. Anhand von Beispielen erklärt er, wie der Kontakt zu Verstorbenen zu Trost und Segen werden kann. Für einige Teilnehmer, für die sich bei ihm verstorbene Angehörige melden, wird er exemplarisch persönliche Botschaften durchgeben. Weitere Themen in praktischen Übungen: Wie entwickeln und trainieren Sie Ihre eigenen medialen Fähigkeiten? Wie erkennen Sie «echte» Botschaften? Welche Typen von Medien und Sensitiven gibt es? Welche Rolle spielt die Meditation? Was ist die Aufgabe von Geistführern?

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bp v.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Weitere Infos sowie Videos, Artikel und Rückmeldungen finden Sie auf unserer Website.

Gordon Smith wurde 1962 in Glasgow geboren und lebt heute bei Edinburgh. Er ist Vater zweier erwachsener Söhne und stolzer Grossvater. Von klein auf konnte er Verstorbene sehen und hören. Diese Fähigkeit hat in seiner Kindheit Unruhe gestiftet worauf er lernte, sich den medialen Wahrnehmungen zu verschliessen. Eines Nachts, als er 24 Jahre alt war, erschien der Bruder einer Freundin neben seinem Bett. Später erfuhr er, dass dieser in derselben Nacht in einem Feuer gestorben war. Beim anschliessenden Besuch eines spiritualistischen Gottesdienstes erhielt er die Botschaft, dass er später selbst als Medium arbeiten werde. Heute ist er das wohl bekannteste Medium Grossbritanniens. Steven Levett entdeckte seine Heilfähigkeiten im Alter von sieben Jahren als er einer schwerkranken Frau helfen konnte. Er besuchte einige Workshops zur Entwicklung medialer Fähigkeiten, die ihn jedoch nicht befriedigten. Bei einer Begegnung mit Gordon Smith erkannte dieser Stevens angeborenes Talent und förderte seine Entwicklung. Steven assistiert Gordon seit nunmehr sieben Jahren in dessen Kursen zur Entwicklung medialer Fähigkeiten und gibt eigene Kurse für Medialität und Heilen.


28

Advanced Follow mit Dr. JoeoDispenza H eil- Ko nzer t mit Up S hai ry Q u i mb

Datum / Zeit Do - So, 17. - 20. Januar Beginn: Do, 16.00 Uhr Ende: So, ca. 18.30 Uhr Preis USD 899.- + 19% MWSt MWSt wird beim Bezahlen dazu addiert Sprache Englisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche Ort Mercure Hotel MOA Berlin Stephanstrasse 41 10559 Berlin Voraussetzungen Vorherige Teilnahme an einem fünftägigen Advanced Workshop oder einem einwöchigen Advanced Retreat on Dr. Joe. Veranstalter / Anmeldung Anmeldungen nur an: www.drjoedispenza.com Auskünfte nur bei: events@drjoedispenza.com

Awake in the Dream – Advanced Follow Up Workshop An diese Veranstaltung werden nur Teilnehmer von Workshops zugelassen, an denen Dr. Joe einige seiner weiterentwickelten Konzepte, beispielsweise Kohärenz-Heilung, Zirbeldrüsenmeditationen und andere Unterweisungen für Fortgeschrittene, eingehend erklärt hat, siehe Voraussetzungen in der linken Spalte. In diesem Workshop fokussiert Dr. Joe auf das, was die Teilnehmer auf zuvor besuchten fünftägigen Advanced Workshops und den einwöchigen Advanced Retreats gelernt haben, führt dies zusammen und geht damit noch weiter. Im Rahmen von Dreamtime III: Awake in the Dream – Advanced Follow Up Workshop in Berlin vertieft Dr. Joe seine früheren fortgeschrittenen Unterweisungen weiter. Sei bereit, einen neuen Seinszustand zu erzeugen und beizubehalten, zu deinem zukünftigen Selbst zu werden, noch mehr Kohärenz zu kreieren und dein Herz zu öffnen. Alles dreht sich um neue Möglichkeiten! Dr. Joe geht auf viele Themen ein, u.a.: • Trancezustände • Den inneren Alchemisten befreien • Luzides Träumen • Von Raum/Zeit zu Zeit/Raum • Interdimensionale Augenblicke: hinter den Schleier blicken • Das ewige Jetzt finden • Kreieren in der 5. Dimension • Tiefergehende Zirbeldrüsen-Konzepte • Kohärenz-Heilungen Diesen ganz besonderen Event solltest du auf keinen Fall verpassen!

Dr. Joe Dispenza hat an drei amerikanischen Universitäten studiert, seine Schwerpunkte lagen auf den Bereichen Biochemie, Neurologie und Gehirnfunktionen. Er promovierte an der Life University von Atlanta im Fach Chiropraktik. Er ist Autor mehrerer Bücher über die enge Beziehung zwischen der Chemie des Gehirns, der Neurophysiologie und -biologie und ihre Bedeutung für unsere Gesundheit. Im preisgekrönten Film What the Bleep Do We Know!? kam er zu Wort. Dr. Dispenza ist für seine Fähigkeit bekannt, Laien wissenschaftliche Konzepte auf lebendige, anschauliche und unterhaltsame Weise zu vermitteln. www.drjoedispenza.com


Einwöchiges Retreat mit Dr. Joe Dispenza Datum / Zeit Mo - So, 4. - 10. März Beginn: Mo, 12.00 Uhr Ende: So, 11.30 Uhr Sprache Englisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche Ort Maritim Hotel Bonn Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 1 53175 Bonn Voraussetzungen Voraussetzung für die Teilnahme ist ein abgeschlossener Progressive Workshop. Es ist allerdings auch möglich diesen in einer Online Version zu absolvieren. Das gibt dir die Möglichkeit, den Progressive Workshop bequem von zu Hause aus abzuschliessen. Veranstalter / Anmeldung Anmeldungen nur an: www.drjoedispenza.com Alle Auskünfte nur bei: events@drjoedispenza.com

29

Einwöchiges Advanced Retreat: Interdimensional Mind «Komm mit uns auf eine tiefgehende Reise nach innen, die dich in die Quantenwelt der Möglichkeiten führt» Dr. Joes Vision entwickelt sich kontinuierlich weiter, dadurch wird auch seine Lehre auf die nächste Ebene gehoben. Dieses siebentägige Retreat soll den Studenten helfen, noch tiefer in die Arbeit einzutauchen. Dieses neue Format wurde auf Basis der Advanced Workshops der letzten fünf Jahre entwickelt und soll dich dazu bringen, deine Energie, dein äusseres Umfeld und dein Schicksal wirklich zu meistern. Die Studenten ziehen sich eine Woche lang aus ihrem normalen Leben und damit von den ständigen Reizen ihrer Aussenwelt zurück – den Reizen, die sie immer wieder daran erinnern, wer sie als Persönlichkeit angeblich sind. Alle Teilnehmer trennen sich in dieser Zeit von den Menschen, die sie kennen, den Dingen, die sie besitzen, den Orten, an die sie normalerweise hingehen sowie den vorhersehbaren und planbaren Geschehnissen ihres Alltags. So haben sie die Möglichkeit, mit noch mehr Kraft eine neue Persönlichkeit und eine neue persönliche Realität zu erschaffen. Bei unseren viertägigen Advanced-Workshops haben wir festgestellt, dass die Teilnehmenden vor allem während der letzten Tage einen Durchbruch erleben. Immer wieder haben wir gesehen, wie Menschen, die sich wahrhaftig zu übernatürlichen Wesen entwickelt haben, wundersame Veränderungen, Heilungen und Transformationen bewirkt haben. Doch dann kommt der Sonntag... ihre Energie hat sich exponentiell erhöht – und sie müssen an diesem Abend oder am nächsten Tag wieder in ihr normales Leben zurückkehren. Also haben wir uns gedacht: Was würde passieren, wenn unsere Studenten ein paar Tage länger Zeit hätten und gefordert wären, die nächste Ebene ihrer Möglichkeiten zu erreichen? Welche Person würden sie werden, wenn sie ihre Persönlichkeit der Vergangenheit hinter sich gelassen hätten? Können sie möglicherweise noch mehr Ungewöhnliches erreichen und das zu einer Fertigkeit entwickeln? Im Rahmen dieser neuen Wochen-Retreats wird Dr. Joe neue Lehren und neue Meditationen vorstellen. Es wird Gruppenangebote geben, die einfach Spass machen, ebenso unterhaltsame Treffen am Abend und geheimnisvolle Abenteuerreisen in das Unbekannte; die Gruppe kann dadurch zu einer noch stärkeren Gemeinschaft zusammenwachsen, und jeder einzelne Teilnehmer wird gefördert und darin unterstützt, sein höchstes Ideal zu verwirklichen. Mach den Sprung in das Unbekannte und schliesse dich einer Reise an, die deine Kreativität entfacht, deinen Glauben an Möglichkeiten stärkt, dich dazu herausfordert, die inspirierendste Version deiner selbst zu werden und dir die Freiheit schenkt, dich in einem Umfeld, das Spass macht und gesund ist, wirklich zu lieben. Wir freuen uns auf diese Reise mit dir!


30

J enseitsko nta kte mit M a r ti n a Ca me n zi n d

Daten / Zeit Dienstag, 29. Januar 19.30 Uhr Eintritt CHF 20.- / kostenlos für BPV-Mitglieder Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Erlebnisabend: Jenseitskontakte Dank Martina Camenzinds natürlichem und einfühlsamen Umgang mit der Geistigen Welt entsteht im Publikum sofort eine familiäre Atmosphäre, in der sich angesprochene Anwesende verstanden und geborgen fühlen. Mit ihrer gradlinigen Arbeitsweise gelingt es ihr treffsicher Kontakt zu den Verstorbenen herzustellen und die oft berührenden Botschaften weiterzugeben. Martina Camenzind macht die Geistige Welt greifbar und öffnet den Menschen auf liebevolle Weise den Zugang zur Geistigen Welt.

Daten / Dauer Mi - Fr, 30. Jan. - 1. Febr. Mi - Fr, 28. - 30. August ca. 50 Minuten Preis CHF 160.- / 140.-

Mediale Einzelsitzungen Im Kontakt mit der Geistigen Welt übermittelt Ihnen Martina Camenzind Hinweise, was in Ihrem Leben im Moment wichtig ist und wie Sie aktuelle Lebensprobleme besser bewältigen können. Sie verbindet sich mit Ihrer persönlichen geistigen Führung oder mit Ihren Verstorbenen, die als ständige Begleiter und Helfer für Sie da sind. Diese geben in ihren Botschaften Antworten auf Ihre Fragen, versuchen Sie zu stärken und lassen Sie erleben, dass Sie auch im Alltag liebevoll begleitet werden. Dabei geben sich die Verstorbenen zu erkennen und helfen Ihnen Ereignisse in der gemeinsamen Vergangenheit abzuschliessen. Eine mediale Beratung bringt Sie immer auch ein Stück näher zu sich selbst und stärkt Ihr Vertrauen in sich und Ihren persönlichen Lebensweg.

Datum / Zeiten Sa/So, 4./5. Mai Sa: 9.30 - 18.00 Uhr So: 9.30 - 17.00 Uhr Preis CHF 360.- / 330.-

Workshop: Vertraue deiner Medialität Das Vertrauen ist die Grundlage jeder medialen Tätigkeit. Du lernst deiner Wahrnehmung vertrauen, deinen Sinnen, dem, was du spürst und vor allem dir selbst. Je tiefer du deiner Wahrnehmung vertrauen kannst, desto stärker baut sich die Energie auf. Die Verbindung wird enger und klarer und die Geistige Welt kann mit dir kommunizieren. In diesem Kurs zeigt dir Martina, wie man Jenseitskontakte aufbaut und mit spannenden Beweisen gestaltet. So wird Medialität zu einem faszinierenden Erlebnis.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Martina Camenzind ist mit Yoga und Meditation aufgewachsen. Durch die Yogastunden bei Selvarajan Yesudian und Sri Sri Sri Satchitananda fand sie schon jung zu einer tiefen Verbundenheit mit der Geistigen Welt. Nach einigen Jahren als Realschullehrerin begann sie sich intensiv mit der Medialität zu beschäftigen und ihr Talent bei bekannten Medien zu verfeinern. Heute gibt sie in Beratungen und Kursen ihr fundiertes Wissen über die Kräfte des Lebens weiter, um die Menschen zu stärken und ihnen zu helfen, ihre Lebensziele zu erkennen.


S ensitivität mit Ko n s ta nti n Sre te n ov i c Datum / Zeit Dienstag, 2. April 19.30 Uhr Eintritt CHF 20.- / kostenlos für BPV-Mitglieder Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Daten / Dauer jeweils Montag bis Freitag 4. - 8. Februar 1. - 5. April 24. - 28. Juni 12. - 16. August Dauer: 60 - 75 Min. Preis CHF 200.- / 180.Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

31

Erlebnisabend: Lebensplan und Karma Jede Seele inkarniert mit Erfahrungen aus der Vergangenheit und bringt einen Lebensplan mit in diese Welt. Darin gibt es Schwerpunkte, die nach Integration, Transformation und Heilung streben. Die Seele sucht sich ein Umfeld, das ihr optimale Grundvoraussetzungen bietet, um ihren Lebensplan erfolgreich umzusetzen. Gleichzeitig sind darin auch Aufgaben enthalten, die das gewählte Umfeld zu bewältigen hat. Der Lebensplan ist in der Seele angelegt und prägt das Leben jedes einzelnen. Aus unserem Handeln wird unser Karma geschaffen. Dieselben Aufgaben werden uns immer wieder begegnen bis wir sie angehen. Wir schaffen unser Karma, sind ihm aber nicht ausgeliefert. Wir haben stets einen freien Willen, um unsere Zukunft mitzugestalten. An diesem Abend gibt Konstantin Denkanstösse, wie wir unsere Gedanken, unser Handeln und unsere Gewohnheiten bewusst lenken können. Er versucht dem Ratsuchenden Instrumente zu geben, die nicht nur auf positiven Gedanken ruhen, sondern zu Achtsamkeit, Demut und mehr Selbstbestimmung führen. Mit dieser Hilfe wird der Lebensplan nicht verändert, der Umgang damit dürfte jedoch leichter fallen und unsere Erfahrungen und unser Umfeld positiv beeinflussen. Ziel seiner Arbeit ist es, beim Ratsuchenden die Schöpferkraft zu aktivieren und künftiges Karma bewusster mitzugestalten. Deine Fragen werden den Abend mitgestalten. Einzelsitzungen: Sensitive Beratung Konstantin genügen Name und Geburtsdatum eines Menschen, um mit seiner seelischen Essenz in Kontakt zu treten. Er nimmt Kindheitserlebnisse und innere Konflikte wahr. Mit diesem Einblick in die seelischen Belange erkennt er damit verbundene Entfaltungs- und Aufarbeitungsmöglichkeiten und kann sie mit der aktuellen Lebenssituation in Verbindung setzen. Er ist in der Lage, ganze Familiensysteme zu erfassen und damit verbundene Verhaltensweisen ins Bewusstsein zu bringen. Bei vertiefter Arbeit werden auch karmische Aspekte in die Beratung miteinbezogen. So können Herausforderungen mit einer versöhnlicheren Haltung angegangen werden. Konstantin Sretenovic, geboren 1964, stammt aus einer Romafamilie, in der das Beraten und Heilen eine natürliche Tätigkeit war. Bereits als Kind sah er seiner Grossmutter zu, wie sie Heilkräuter sammelte und Rituale absolvierte, da täglich Menschen bei ihr Rat suchten. Im Alter von zehn Jahren verliess Konstantin seine Heimat Serbien und reiste zu seinem Vater nach Österreich, wo er bis heute lebt und arbeitet. In einer schweren Lebenskrise wurde ihm immer deutlicher bewusst, dass er in seinen Entscheidungen aus einer anderen Dimension Unterstützung erhält. Heute arbeitet er als Energetiker.


32

Vera nsta ltungen mit Ni n a Du l

Datum / Zeit Montag, 4. Februar 19.30 Uhr Eintritt CHF 20.- / kostenlos für BPV-Mitglieder Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Erlebnisabend mit Heilenergieübertragung Nina Dul sieht die Aura der Menschen und kann gezielt Energie übertragen. Viele Menschen, die Nina Dul aufgesucht haben, berichten von unerklärlichen Heilerfahrungen, häufig in Fällen, in denen die Schulmedizin nicht weiter wusste. Die polnische Heilerin berichtet über ihren Werdegang als Heilerin und zeigt ihre Fähigkeiten. Sie erläutert, wie wir uns vor schädlichen Einflüssen schützen und Störungen unseres Energiefeldes ausgleichen können. Mit ihrem lebhaften Temperament gewinnt sie schnell die Herzen ihrer Zuhörer. Höhepunkt des Abends ist eine Heilenergieübertragung für die ganze Gruppe.

Datum / Zeit Di - Fr, 5. - 8. Februar jeweils 19.00 Uhr Preise pro Abend: CHF 80.- / 70.3 Abende: CHF 210.- / 180.4 Abende: CHF 280.- / 240.Besonderes Nina Dul empfiehlt drei Besuche. Bitte keine schwarze Kleidung tragen.

Heilmeditationen Nina Dul leitet Heilenergie in das Aura-Feld der Anwesenden, während die ganze Gruppe in eine geführte Heilmeditation eintaucht. Während dieser entstehen hohe energetische Schwingungen, die körperliche, seelische und geistige Blockaden gleichzeitig lösen können. Während der Meditation arbeitet Nina Dul bei Bedarf gezielt mit einzelnen Personen. Dazu benötigt sie keine Erklärungen, da sie die Probleme in der Aura sieht. Ihre Heilenergie aktiviert die Selbstheilungsmechanismen und das Immunsystem und harmonisiert den Energiefluss. Die meisten Menschen spüren die Wirkung der Energie während den Heilmeditationen unmittelbar. Nina Dul praktiziert diese Methode der Bioenergieübertragung seit Jahren mit grossem Erfolg. Viele Menschen berichten, dass sie sich danach mit starker positiver Energie aufgeladen fühlen. Selbst Spontanheilungen sind aufgetreten. Nina Dul baut in ihren Heilmeditationen Elemente ein, die den ätherischen Körper wiederherstellen und heilen sollen. Der physische Leib ist von einem ätherischen Körper umgeben. Dieser übersetzt die Signale des physischen Körpers in eine energetische Information. Durch Unfälle, Krankheiten oder Operationen wird der ätherische Körper verletzt. Um die neuen, hohen Lichtschwingungen aufzunehmen, muss der ätherische Körper jedoch unversehrt sein wie ein dichter Kokon. Die Heilmeditationen mit der Magenta-Energie bieten ausserdem die Möglichkeit, sich von negativen Familien- oder Ahnenverbindungen zu trennen. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit während des Ablösungsprozesses diese Verbindungen bewusst wahrzunehmen und manchmal sogar den Kontakt zur Familie oder den Ahnen zu fühlen. Ein höchst berührender, tiefgreifender und heilender Prozess zugleich.


Veranstaltungen m i t N i n a Du l

33

Datum / Zeit Samstag, 9. Februar 10.30 - ca. 19.00 Uhr Preis CHF 200.- / 180.Personen, die Seminare von Nina Dul beim BPV besucht haben, erhalten bei der 2. Teilnahme des selben Seminars einen Wiederholerrabatt von 50%.

Aura-Seminar Im Aura-Seminar behandelt Nina Dul unter anderem folgende Fragen: Was ist die Aura? Wie werden die Aura-Farben richtig gedeutet? Welche Änderungen können in der Aura auftreten und wodurch? In der Aura spiegelt sich alles: körperliche Krankheiten, das seelische Befinden, Gedanken und Gefühle. Nina Dul übt mit den Teilnehmenden die Wahrnehmung der Energie in den eigenen Händen und im Energiefeld anderer Menschen. Sie zeigt Ihnen zudem, wie Sie Energien ausbalancieren und somit Störungen bei sich und anderen in der Aura ausgleichen können, noch bevor sie als Krankheiten zum Ausbruch kommen. Sie lernen, gezielt Energie zu senden sowie Schutztechniken bei deren Übertragung. So können Sie sich und Anderen helfen, Gesundheit und innere Balance zu finden und zu erhalten. Die Teilnehmenden kommen in Kontakt mit der rosa-violetten Magenta-Energie, die Nina auch als das Licht der Liebe bezeichnet. Dieser kann im Magenta-Training vertieft werden.

Datum / Zeit Sonntag, 10. Februar 10.30 - ca. 20.00 Uhr Preis CHF 220.- / 200.inklusive Magenta-CD Personen, die Seminare von Nina Dul beim BPV besucht haben, erhalten bei der 2. Teilnahme des selben Seminars einen Wiederholerrabatt von 50%.

Seminar: Magenta-Training und Einweihung Schon seit längerer Zeit bemerkt Nina Dul ein vermehrtes Vorkommen der Magenta-Farbe in der Aura vieler Menschen. Von der geistigen Welt wurde ihr mitgeteilt, dass die Zeit gekommen sei, mit der Magenta-Energie zu arbeiten und zu heilen. Es geht bei dieser Arbeit um unsere Verbindung zur höchsten Energie und zu unserem Ursprung. Die Teilnehmer werden mit einer speziellen Meditation und mit Selbstreinigungstechniken vertraut gemacht. Die eigentliche Einweihung rundet sie mit der geistigen Öffnung für die Magenta-Energie ab. Diese bildet den Anfang der eigenen Arbeit mit der Magenta-Energie. Voraussetzungen für die Teilnahme: • Besuch des Aura-Seminars • Keine Raucher oder Personen mit Süchten • Am Seminartag kein Alkohol, Koffein, keine schwarze Kleidung

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Es wird empfohlen im Anschluss an das Seminar die monatlichen Übungsgruppen zu besuchen, um das Erlebte zu vertiefen. Nina Dul, in Polen seit Jahrzehnten berühmt, wurde durch Fernsehauftritte schlagartig auch im Westen populär. Seit ihrer Kindheit kann die Biotherapeutin die Aura der Menschen sehen. Viele persönliche Schicksalsschläge führten dazu, dass sie dieses Talent ausbaute und ihre Berufung als Heilerin fand. In Hamburg, wo sie inzwischen ihren Hauptwohnsitz hat, besuchte sie eine Heilpraktikerschule. Auch in Akupunktur, Hypnose und Pflanzenheilkunde bildete sie sich weiter. «Mit ihrer spontanen Art gewinnt sie schnell die Herzen ihrer Zuhörer», lobt Brita Dahlberg, Geschäftsführerin des «Frankfurter Ring». www.ninadul.de


34

Geistiges H eilen mit Dr. A l exa n de r Ra s i n

Datum / Zeit Dienstag, 12. Februar 19.30 Uhr Eintritt CHF 60.- / kostenlos für BPV-Mitglieder Sprache Deutsch Ort Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Gesundheitsabend und Gruppenheilung Einleitend erzählt der erfahrene Heiler und Wissenschaftler über seine Erforschungen der feinstofflichen Wirklichkeit. Er hat viele Jahre lang beobachtet, dass Gruppenbehandlungen oft sogar bessere Resultate zeitigen als Einzelbehandlungen. Schon vor der Veranstaltung erstellt er hellsichtig eine topologische Diagnose für eine Person, die an diesem Abend anwesend sein wird. Dr. Rasin macht an diesen Abenden intensive Behandlungen für die Wirbelsäule, das Nervensystem und einzelne Organe. Symptome wie Schlafprobleme, Unruhe- und Angstzustände sprechen sehr gut auf diese Behandlung an. Oft geschieht auch Heilung in Bereichen, die nicht speziell behandelt werden.

Daten Mo - Fr, 11. - 15. Februar Mo - Fr, 8. - 12. April Mo - Fr, 17. - 21. Juni Preise / Dauer 1. Behandlung: ca. 90 Min. CHF 250.- / 220.Folgetermin: ca. 60 Min. CHF 180.- / 160.Ort Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Privatkonsultationen In der ersten Konsultation geht es Dr. Rasin um eine genaue Bestandesaufnahme des Zustands seines Patienten, um die Ursache hinter den Symptomen zu erkennen. Dabei verwendet er neben seiner Hellfühligkeit auch Diagnose-Methoden aus der koreanischen und chinesischen Medizin. In der Heilbehandlung kombiniert Dr. Rasin je nach Fall individuell seine geistheilerischen Fähigkeiten mit energetischen Techniken aus asiatischen Medizinsystemen und Methoden der Komplementärmedizin. Es gibt Diagnosen, die Dr. Rasin aufgrund nicht vorhandener schulmedizinischer Geräte nicht stellen kann. Er übernimmt auch keine Verantwortung für Entscheidungen der Patienten. Rückmeldungen und weeitere Infos zu Dr. Rasins Angeboten finden sie auf www.bpv.ch

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20 Dr. Alexander Rasin, geboren in St. Petersburg, ist Doktor der Physik und Bio­chemie und studierter Arzt. Der überaus erfahrene Heiler legt grossen Wert auf die wissenschaftliche Nachprüfbarkeit seiner Aktivitäten. Die Verwendung von Erkenntnissen aus Kirlian-Fotografie, chinesischer und koreanischer Medizin gehören zu seinen Spezialitäten. Über Dr. Rasins Arbeit wurde in über 30 Fernsehsendungen und zahlreichen Fachartikeln berichtet. Dank seiner wissenschaftlichen Kompetenz, seinen diagnostischen Fähigkeiten und der Ernsthaftigkeit seiner Heiltätigkeit geniesst er einen ausgezeichneten Ruf. Er spricht fliessend Deutsch.


Fremdenergien mit A nto n Styge r

35

Datum / Zeit Fr, 22. Februar 19.30 Uhr Preis CHF 35.- / 25.Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Vortrag: Fremde Einflüsse und Gruppenheilung Immer mehr Menschen fühlen sich durch die Anwesenheit von Wesen aus der Zwischenwelt belästigt. Dies kann sich auf verschiedene Arten äussern. Anton Styger wird Ihnen diese Welt näher bringen und Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen Sie sich selber helfen können. Die Akzeptanz dieser anderen Realität kann der erste Schritt zur Besserung einer Situation sein.

Datum / Zeit Samstag, 23. Februar 10.00 - 18.00 Uhr Preis CHF 200.- / 180.-

Seminar: Der Seelenplan und die Befreiung von alten Mustern Viele Menschen fühlen sich krank, ohne dass Ärzte eine Ursache finden können. Sie leiden an Herzbeschwerden oder Rückenschmerzen ohne medizinischen Grund. Andere leiden an Bauchschmerzen oder Durchfall trotz eines gesunden Magens. Solche «Krankheiten ohne Grund» werden von der Schulmedizin als psychosomatische Störungen bezeichnet. Es gibt Menschen, die zeitweise eine oder mehrere andere Persönlichkeiten anzunehmen scheinen. Manchmal übernimmt diese andere Persönlichkeit die Kontrolle über ihre Handlungen und ihr Verhalten. Typische Aussagen von Betroffenen sind: «manchmal kenne ich mich selber nicht mehr» oder «ein Teil von mir scheint das eine zu wollen, und ein anderer Teil stellt sich dagegen». Die Symptome können verschiedenste Ursachen haben. Oft stösst Anton Styger auf Fremdenergien, die feinfühlige Menschen stark belasten können. An diesem Tagesseminar zeigt Anton Styger praktische Übungen, gibt Anleitungen und erklärt Vorgehensweise und Rituale, um sich von diesen Fremdenergien lösen zu können.

Datum / Zeit Sonntag, 24. Februar 10.00 - ca. 17.00 Uhr Preis CHF 200.- / 180.-

Intensiv-Pendelkurs • Pendeln lernen mit dem Tensor • Erkennen und Ausmessen von karmischen Mustern • Ausmessen von Störungen und Mängeln am Körper • Feststellen von geomantischen Störungen am Schlafplatz • Schwingungen messen, die von Lebensmitteln u.a. ausgehen • vom physikalischen zum geistigen Pendeln übergehen • Informationen über das seelische Umfeld erhalten • spirituelle Belastungen austesten und auflösen. Bringen Sie falls vorhanden einen Tensor mit.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Anton Styger lebt in der Zentralschweiz, wo er 1947 geboren wurde. Seine Hellsichtigkeit, die er von klein auf hatte, prägte seine Kinderzeit, sein berufliches Schaffen als Architekt und Baubiologe, bis hin zu seinem heutigen Tätigkeitsbereich: die für die meisten Menschen unsichtbaren Zwischenwelten. Als Autor beschreibt er seine Erlebnisse mit der Geistigen Welt und verfasst Meditationen sowie Anleitungen für praktische Übungen. An Seminaren, Meditationstagen und Vorträgen für Firmen, Messen, Verbände und Privatpersonen bietet Anton Styger seine breite Erfahrung in spiritueller Heilung an.


36

Energiemedizin mit D. Ede n & D. Fe i n s te i n

Datum / Zeit Freitag, 22. Februar 19.00 - 22.00 Uhr Eintritt CHF 50.- / 40.Sprache der Events Englisch mit Übersetzung Ort der Veranstaltungen Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

Abendseminar: Praktische Erfahrungen mit Energiemedizin In der Energiemedizin nach Donna Eden wird mit Energie als vitaler, lebendiger und bewegender Kraft gearbeitet, die die Grundlage unseres Wohlergehens ist. Der Körper wird geheilt, indem natürliche Heilenergie aktiviert wird und schwache und gestörte Energien wiederhergestellt werden. Energiemedizin ist eine Kombination aus altem Wissen, das mit zeitgenössischen wissenschaftlichen Erkenntnissen ergänzt wird. Energiemedizin kann für sich selbst oder für andere angewendet werden und kann bei körperlichen Erkrankungen und mentalen Schwierigkeiten eingesetzt werden. Sie dient nicht nur dem Wiedererlangen der Gesundheit, sondern kann auch praktisch im Familienleben, in der Bildung und im Geschäftsleben eingesetzt werden – in allen Bereichen, in denen Interessierte mehr Kreativität, Effektivität und Vitalität wünschen.

Datum / Zeiten Fr - So, 22. - 24. Februar Fr: 19.00 - 22.00 Uhr Sa: 10.00 - 18.00 Uhr So: 10.00 - 13.00 Uhr Preise Frühbucherpreis bis 31.1.: CHF 380.- / 350.Ab 1.2.: CHF 420.- / 390.Besonderes Empfohlene Literatur zur Vorbereitung: Klopf die Sorgen weg von David Feinstein & Donna Eden

Seminar: Praktische Erfahrungen mit Energiemedizin Donna Eden wird in diesem Kurs von ihrem Ehemann David Feinstein assistiert, einem klinischen Psychologen und langjährigen Lehrer am Esalen Institut. In der Energiemedizin nach Donna Eden wird mit Energie als vitaler, lebendiger und bewegender Kraft gearbeitet, die die Grundlage unseres Wohlergehens ist. Der Körper wird geheilt, indem natürliche Heilenergie aktiviert wird und schwache und gestörte Energien wiederhergestellt werden. Energiemedizin ist eine Kombination aus altem Wissen, das mit zeitgenössischen wissenschaftlichen Erkenntnissen ergänzt wird. Energiemedizin kann für sich selbst oder für andere angewendet werden und kann bei körperlichen Erkrankungen und mentalen Schwierigkeiten eingesetzt werden. Sie dient nicht nur dem Wiedererlangen der Gesundheit, sondern kann auch praktisch im Familienleben, in der Bildung und im Geschäftsleben eingesetzt werden – in allen Bereichen, in denen Interessierte mehr Kreativität, Effektivität und Vitalität wünschen.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Beachten Sie den Artikel über Donna Eden auf Seite 100. Donna Eden und David Feinstein haben die weltweit grösste und dynamischste Organisation aufgebaut, die die praktische Anwendung der Energiemedizin lehrt. Ihre 1‘400 zertifizierten Praktiker betreuen Tausende von Kunden und unterrichten Hunderte von Klassen in den USA, Kanada, Lateinamerika, Europa, Asien und Australien. Ihr jüngstes Buch The Energies of Love erreichte den Bestseller-Status auf der NY Times Relationship List. Die Infinity Foundation ehrte sie als erstes Paar mit dem «Spirit Award» für ihre Beiträge zur «Evolution des Bewusstseins» und dessen «Wirkung auf die Gesellschaft».


37

Donna Eden & David Feinstein Praktische Erfahrungen mit Energiemedizin Datum

Freitag - Sonntag, 22. - 24. Februar

Ort

Münchenstein

Donna Eden ist eine der wenigen Praktizierenden, die ich eine «Meister Heilerin» nennen würde. Ihre Empathie, Einsicht und heilerischen Kräfte sind so stark, dass sie durchwegs die tiefste Ursache der Probleme ihrer Klienten lokalisieren kann, deren ungenutzte Vitalität freisetzen und sie zurück auf den Weg zur Gesundheit leiten kann. Stanley Krippner, PhD, Autor, The Realms of Healing Ticketbezug unter www.bpv.ch oder +41 61 383 97 20


38

H eilung mit Achim Grathwo l

Daten / Zeit Donnerstag, 28. Februar Donnerstag, 9. Mai 19.00 - ca. 21.00 Uhr Eintritte 28.2.: CHF 60.- / 50.9.5.: CHF 60.- / kostenlos für BPV-Mitglieder Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Heilabend: Heilkreis Dieser Heilkreis ist speziell auf die geistige Chirurgie ausgerichtet. Neben der Übertragung und Erhöhung von Heilkraft werden die lichtvollen Wesenheiten (Spezialisten für körperliche und seelische Probleme) stark im Raum arbeiten und auch spirituelle Interventionen vornehmen. Alles ist Schwingung, angefangen bei den Atomen ist alles in Bewegung. Je mehr Schwingung, desto mehr Leben, desto mehr Gesundheit, Reinheit und letztendlich Licht. Achim hat die Fähigkeit die Schwingung im Raum auf ein Maximum anzuheben. Der so entstehende Heilstrom bewirkt eine durchdringende Reinigung der Teilnehmer auf allen Ebenen, er unterstützt den Heilungsprozess und öffnet den Weg zur inneren Kraftquelle. Die Wirkungsweise wird häufig beschrieben wie eine Energiedusche, ein Lichtbad, oder eine wohlige Umarmung. Spüren Sie wie Lebenskräfte wieder strömen und fühlen Sie die entstehende seelische Leichtigkeit noch lange nach der Veranstaltung. Die Wirkung des Heilkreises sollte nicht unterschätzt werden, da die Energien sehr stark wirken und danach noch während Wochen weiter aktiv sind.

Daten / Dauer Di - Do, 26. - 28. Februar Di - Do, 7. - 9. Mai ca. 50 Minuten Preis CHF 190.- / 170.-

Heilsitzungen Bei seinen Sitzungen wirkt Achim Grathwol durch seine starke Präsenz, die Ruhe und tiefen Frieden in den Klienten hervorruft. Sie können die Probleme nennen, auf die Achim spezielles Augenmerk legen soll. Sonst wird er sich leiten lassen, um die Schwachstellen zu finden. Nach einem ausführlichen Gespräch beginnt die Sitzung in der Regel mit einer Aufrichtung der Wirbelsäule, wo Achim speziell auf Probleme des Bewegungsapparates eingeht und die Hauptenergiebahnen reinigt. Danach werden die feinstofflichen Körper von Blockaden befreit und gestärkt. Im Hauptteil legt Achim Grathwol die Hände auf bestimmte Stellen des Körpers, um spezifisch auf Probleme eingehen zu können. Dabei wird geistige Chirurgie ausgeführt. Diese geschieht auf einer Ebene ausserhalb von Raum und Zeit. Durch die Aktivierung der Selbstheilungskräfte ist oft eine Hitze, Kühle oder ein Kribbeln spürbar. Diese Sitzung ist kraftvoll und die Energien werden danach noch Wochen weiter wirken.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Achim Grathwol war als Bauingenieur mehrere Jahre in New York, Valencia und São Paulo tätig. Diese unterschiedlichen Umgebungen, Kulturen und Sprachen haben seine Persönlichkeit reifen lassen. Als technisch und medizinisch denkender Mensch erfuhr er bei einem Heiler in England nicht nur körperliche Heilung, sondern spürte wie ein Feuer in ihn einströmte und eine Kraft erweckt wurde, die sich über die Jahre entfaltete. Dieses Erlebnis befähigt ihn heute eine starke Kraft zu manifestieren und die geistige Chirurgie anzuwenden. Sein Anliegen ist es, Körper, Geist und Seele eines Menschen in Einklang zu bringen.


Quantenheilung m i t I sa b e l l e Sc h u ma c h e r 39 Datum / Zeit Freitag, 1. März 19.30 Uhr Eintritt CHF 30.- / 20.Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Erlebnis- und Heilabend: Quantenheilung Wünschst Du Dir nicht auch Gesundheit, Erfolg und Zufriedenheit in allen Lebensbereichen, fruchtbare private und berufliche Beziehungen sowie Dein persönliches Potenzial zu entdecken und zu leben? Dann komm vorbei und begib Dich gemeinsam mit uns in das Quantenfeld – dem Feld aller Möglichkeiten! Die Heilkraft unseres Herzens ermöglicht magisch anmutende Erlebnisse. Innert weniger Minuten können sich auch langjährige, chronische Schmerzen und disharmonische Zustände komplett auflösen oder stark reduzieren. Die Themen sind unbegrenzt, alles ist möglich – weil alles auf Schwingung beruht und somit reine Energie ist. Energie ist zu jeder Zeit veränderbar!

Datum / Zeiten Sa/So, 2./3. März Sa: 9.30 - 17.30 Uhr So: 9.30 - 16.30 Uhr Preise Frühbucherpreis bis 31.1.: CHF 480.- / 430.Ab 1.2.: CHF 580.- / 530.-

Seminar: Quantenheilung — Entdecke die Power in Dir Das Quantenfeld ist jene kosmische Intelligenz, in der alle potenziellen Möglichkeiten für Gesundheit, Heilung, Ordnung, Harmonie, Freude, Glück, Erfolg und Erfüllung gespeichert sind. Wir alle sind energetische Lebewesen, die in dieses kosmische Quantenfeld eingebettet und darüber miteinander verbunden sind. Erlebe wie die Quantenheilung auch Deine Welt verändern kann! Erlebe Linderung bis hin zur Befreiung von Schmerzen, Verspannungen und Unwohlsein. Auch Fehlstellungen und chronische Beschwerden können sich verändern. Belastende Emotionen und Gedanken wie Angst, Wut, Trauer, Sorgen und Traumata dürfen sich lösen. Aktiviere Deine Lebensfreude und spüre die Erleichterung und Entspannung. Harmonisiere alle Deine Beziehungen. Erlebe wie Deine Wünsche, Visionen und Ziele greifbar werden. Entdecke die Fülle in Deinem Leben, Beruf und in Deinen Finanzen. Wandle Deine negativen Glaubensmuster auf einfache Weise um. Finde Deinen Partner und löse Dich von Deinen Begrenzungen – alles ist möglich mit der Quantenheilung. Der Kurs vermittelt Dir eine erweiterte Sichtweise der Zusammenhänge des Quantenfeldes sowie die einfache Transformationstechnik der 2-Punkt-Methode. Wir widmen uns der Heilung von Lebensthemen wie: Gesundheit, Beruf, Partnerschaft, Familie, Geldfluss, Freizeit, Wünschen, emotionalen Mustern sowie der Harmonisierung von Räumen und Systemen.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Isabelle Schumacher gilt aufgrund ihrer Fähigkeit, Menschen in ihre Herzenskraft zu führen, als eine der besten Heil- und Bewusstseinsexpertinnen in der Schweiz. Ihre Seminare und Vorträge zeigen neue und effektive Lösungen auf und steigern die Lebensqualität. Zudem arbeitet sie an einer allumfassenden Begegnungs-Plattform in der Heilung und Bewusstseinsentwicklung gemeinsam erlebt und nach aussen in die Welt getragen werden. Ihre Hauptaufgabe sieht sie darin, die Menschen in ihre Herzensverbindung zu führen und ihnen zu einem glücklichen, gesunden und freien Leben zu verhelfen. www.isabelle-schumacher.ch


40

Transformation mit Anita Moorjani

Datum / Zeit Sonntag, 3. März 10.00 - 18.00 Uhr Preise Frühbucherpreis bis 31.1.: CHF 180.- / 160.Ab 1.2.: CHF 200.- / 180.Sprache Englisch mit Übersetzung Ort Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

Tagesseminar: Heilung durch die Kraft der Transformation Was braucht es, damit Du erkennst, wie kraftvoll Du bist?..... Weltweit bekannt für ihre Nahtoderfahrung und wundersame Genesung, verbreitet Anita Moorjani eine kraftvolle Botschaft der Liebe in einer angstbeherrschten Welt. Anita Moorjani lag in ihrem Sterbebett – sie hatte Krebs im Endstadium. Als sie nur noch wenige Stunden zu leben hatte, betrat Anita eine andere Dimension, in der sie grosse Klarheit erlebte und den Sinn ihres Lebens auf Erden erkannte. Die ihr offenbarten Wahrheiten führten zu einer bemerkenswerten und vollständigen Wiederherstellung ihrer Gesundheit. Sie schreibt im Buch Dying to be me über diese Erfahrung und reist seit 2011 um die Welt um von ihren Erkenntnissen zu berichten. Im Laufe der Jahre hat sich Anitas Arbeit weiterentwickelt und sie hat unzähligen Menschen auf der ganzen Welt geholfen, Heilung und Wohlbefinden zu erlangen. In diesem Seminar enthüllt sie mystisches Wissen auf einfache und leicht verständliche Art. In Meditationen wird sie die Teilnehmenden auf eine Reise mitnehmen, während der sie die Wurzeln ihrer Probleme aufdecken können. Wenn Sie körperliche Probleme haben, wird Ihnen die geführte Reise helfen, herauszufinden, was deren Heilung verhindert. Der Fokus des Workshops ist Heilung. Gemeinsam erschafft die Gruppe eine Umgebung, die optimal für den Beginn der Heilung ist. Anitas Anleitung soll dabei helfen, Ihr Leben sowohl auf körperlicher als auch auf spiritueller Ebene zu transformieren. Sie werden Ihre Vorstellungen über das, was Ihrem Körper möglich ist, erweitern, und einige werden sehen und fühlen, dass Heilung eintritt. Weiter lernen Sie Ihr Umfeld so zu gestalten, dass eine Verbesserung möglich wird. Während der Meditationen verwendet Anita heilende Klänge, die speziell darauf ausgerichtet sind, ein tiefes Erwachen auszulösen. Sie wird auch einige der Mysterien von Transformationserfahrungen und Heilungen beleuchten, so dass sie leichter verständlich und fassbarer werden – dadurch wird das in sicherem Rahmen Erfahrene lang nachwirken können.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Anita Moorjani war an Krebs erkrankt und lag im Sterben. Doch als sie das Bewusstsein verlor, fand sie sich plötzlich in einem von Licht und Ekstase erfüllten Raum wieder. Tiefgreifende Erkenntnisse über unsere göttliche Natur, unsere Aufgabe auf der Erde und den Sinn ihrer Krankheit strömten auf sie ein. Sie kehrte ins Leben zurück, und in der Folge heilte ihr Krebs zur Überraschung der Mediziner vollständig ab. Diese Erfahrung, die ihr Leben völlig verändert hat, möchte sie nun weitergeben. Anita Moorjani ist in Singapur geboren und wuchs in Hong Kong auf. Ihr Buch Heilung im Licht wurde zum Bestseller.


41

Anita Moorjani Tagesseminar: Heilung durch die Kraft der Transformation Datum

Sonntag, 3. März

Ort

Münchenstein

Das denken unsere Gäste:

Gerne gebe ich ihnen ein Feedback zu diesem inspirierenden Event. Für mich war es eine der besten Veranstaltungen die ich bisher besucht habe. Anita hat mit ihrer liebevollen Art mein Herz berührt. Sie versteht es unglaublich gut, auf die Menschen mit ihren vielfältigen Problemen einzugehen. Sie vermittelt ihr Wissen klar und verständlich, ihre Tipps sind alltagstauglich. So ist sie auch für mich, in meiner jetzigen Situation, eine echte Lebenshilfe, die besser nicht sein könnte. Ich bedanke mich bei Anita und dem Team des Basler Psi-Vereins für die Organisation dieses Events. Ein Danke auch an die Übersetzerin, sie hat einen tollen Job gemacht. R.N. Ticketbezug unter www.bpv.ch oder +41 61 383 97 20


42

Physika lisc he Media l i tät mi t Ka i M ü g ge

Daten / Zeit 11. März / 13. März 17. Juni / 19. Juni 18.00 - ca. 22.00 Uhr Preis CHF 180.- / 160.Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Séancen mit Kai und Julia Mügge vom Felix Zirkel Kai betreibt den klassischen Physikalischen Mediumismus europäischer Prägung: Ein geistiges Wissenschaftler-Team, das er channelt, demonstriert, wie autonome Geist-Persönlichkeiten physikalisch in unseren dreidimensionalen Raum eingreifen und ihn manipulieren können. In den Séancen treten beispielsweise auf: Berührungen durch ätherische Hände, Lichtphänomene, Levitationen und paranormale Klopfgeräusche sowie Apporte von Objekten. Höhepunkt ist meist die Exposition von grossen Mengen Ektoplasma, wobei sich Materialisationen von Händen, Gesichtern und Gegenständen im Rotlicht zeigen können. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Sitzende begrenzt, so dass alle die Geschehnisse aus nächster Nähe beobachten können. Rückmeldungen und Erfahrungsberichte auf www.bpv.ch

Datum / Zeit Sa/So, 22./23. Juni jeweils 10.00 - 18.00 Uhr Preis CHF 380.- / 350.-

Workshop: Séanceraumkräfte – Das Spannungsfeld zwischen den Welten erleben Modul 1: Geschichte und Geschichten des Séanceraums Modul 2: Gemeinsame Errichtung des Séanceraums nach unterschiedlichen Séance-Settings und unterschiedlichen Traditionen; das Kabinett und seine Funktionen; die Energien und die Sitzer Modul 3: Die Séance und die Trance-Mediumschaft, das Erfahren der intelligenten Kraft beim Tischerücken, der spontanen TischSéance für Kommunikation oder Phänomene Modul 4: Thema Trance: Die Trance als Schlüssel und als Zustand; Tranceinduktion bei allen Teilnehmern Modul 5: Das Sitzen in der Kraft des Spirit-Kabinetts, Transfiguration im Rotlicht und andere Experimente mit den Sitzern Modul 6: Der erfolgreiche Aufbau eines experimental-spiritistischen Zirkels; Erfolgreiche Zirkel: Batcheldor / Sorrat / Scole Modul 7: Sitzen mit Trancepersönlichkeiten der Sitzer Modul 8: Sitzen mit der Trancepersönlichkeit ‚Hans Bender‘, zentraler Kommunikator des Spirit Teams des Felix Zirkels Modul 9: Abschliessende gemeinsame erweiterte Tisch-Séance

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Die theoretischen Ausführungen sind reich bebildert. Ausführlichere Informationen finden Sie auf unserer Website. Kai Mügge hatte als 12-jähriger ein Initiationserlebnis, das zum Auslöser seiner Mediumschaft wurde. Seitdem bestimmt «die Nachtseite der Natur» (Kerner) sein Leben. Hypnose, Meditation und andere veränderte Bewusstseinszustände, die therapeutische Arbeit mit Spukopfern, Experimente mit Remote Viewing und ITK, Trance und die Entwicklung einer interdisziplinären Clearing-Methode waren weitere Aktivitäten neben seiner sich entwickelnden Mediumschaft. 2005 gründete er die «Felix Experimental Gruppe», die physikalische Phänomene produziert und dies mehrfach vor internationalen Gästen und Wissenschaftern demonstriert hat. www.felixcircle2.blogspot.com


Lako ta- Zeremo nien mi t Vi n ny A l e ssi N a r r 43 Daten / Zeit Samstag, 16. März Sonntag, 17. März jeweils 16.00 - ca. 22.00 Uhr Preis CHF 250.- / 220.inklusive alles benötigte Material wie Tabak, Stoffe etc., Zwischenverpflegung und dem gemeinsamen Mahl nach der Zeremonie Ort Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Lowanpi-Zeremonien In seiner Einführung erzählt Vinny über die Geschichte und den Ablauf der Zeremonien sowie das spirituelle Weltbild der Lakota. Anschliessend werden gemeinsam die Prayer Ties – Gebetsketten mit Tabak – geknüpft, die auf den Altar gelegt werden. Während dieses meditativen Vorgangs werden Lakota-Lieder mit Trommelbegleitung gesungen. Die Lowanpi-Heilzeremonie beginnt nach Sonnenuntergang. Vor der eigentlichen Zeremonie wird gemeinsam der Altar aufgebaut. Sobald alle im Zeremonieraum Platz genommen haben, spricht der Medizinmann ein Gebet. Dann wird das Licht gelöscht, die Zeremonien finden in einem komplett dunklen Raum statt. Daraufhin beginnen die Sänger mit Trommelbegleitung ihre Lieder zu singen. Die Anwesenden sehen bereits nach kurzer Zeit Lichter und hören Rasseln, die von den Spirits aufgenommen werden und sich durch den Raum bewegen. In den Zeremonien verdichtet sich die Energie derart, dass sich die Spirits in physischer Form manifestieren können. Die Anwesenden werden von den Geistern berührt und erfahren Heilung. Es sind verschiedene Spirits, die in solchen Zeremonien auftauchen: Tiergeister wie der Büffel, der Adler oder die Spinne, Ahnen und Vorfahren aus dem Lakota-Volk und sogenannte Clowns. Nach einigen Liedern beginnt die Gebetsrunde bei der jeder Teilnehmende seine Wünsche und Gebete spricht. Es ist auch möglich, sein Gebet still zu sprechen. Nach der Gebetsrunde werden weitere Lieder gesungen und die Heilungsrunde beginnt. In dieser Runde berühren die Spirits die Anwesenden und geben ihnen Energie. Lieder des Dankes werden gesungen, das Licht wird angeschaltet und die heilige Pfeife geraucht. Nach dem Abschluss wird gemeinsam das zeremonielle Essen eingenommen, das durch den Segen der Geister zu Medizin geworden ist. Im Unterschied zu einer Yuwipi-Zeremonie wird bei Lowanpi der Medizinmann nicht eingebunden. Dafür interagieren die Spirits stärker mit den Anwesenden. Vinny Alessi Narr wurde 1965 als Sohn sizilianischer und deutscher Eltern in Stuttgart geboren. Mit 15 Jahren hatte er einen Traum, der ihn nie mehr losgelassen hat und der verantwortlich dafür ist, dass er heute als Lowanpi- und Yuwipimann Zeremonien abhält. 1986 ist er nach Amerika gereist um die Bedeutung des wegweisenden Traums herauszufinden. 1990 wurde er von einer Oglala Familie adoptiert. Ende der 1990er Jahre zog er endgültig in die USA. 2002 gründete er zusammen mit seiner Frau Karen, einer Indianerin aus Rosebud, die Organisation «Pispiza Wounspe» für Kinder und Jugendliche. Heute lebt Vinny mit seiner Familie auf einer Farm in den Black Hills in South Dakota.


44

«Er fo lg 2019» mit Ma x i m M a n kev i c h

Datum / Zeit Sa, 16. März 10.00 - 17.00 Uhr Preise Frühbucherpreis bis 31.1.: CHF 170.- / 150.Ab 1.2.: CHF 200.- / 180.Ort Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

Tagesseminar: Erlange Deine Meisterschaft Die meisten Menschen führen ein Leben, das sie nie haben wollten. Sie fühlen sich antriebslos. Oft leben sie in einer Beziehung, die nur nebenher läuft. Ganze 84% aller Angestellten haben bereits innerlich gekündigt. Die Menschen wirken gestresst, hetzen von Termin zu Termin und gehen abends ins Bett mit dem Gefühl, nichts erreicht zu haben. Doch was wäre, wenn Du aktiv Einfluss auf Dein Leben nehmen könntest? Im Seminar: «Erfolg 2019» lernst Du konkrete Praxis-Werkzeuge für Deinen Durchbruch innerhalb der nächsten 12 Monate! Seminarinhalte: • Wie erreichst Du in den nächsten 12 Monaten mehr, als in den vergangenen 6 Jahren!? • Heile Deine bestehende Beziehung und erlerne die Geheim nisse einer erfüllten Partnerschaft. • Wie erkennst Du Deine Talente und Stärken, um Deinen be ruflichen Weg zu gehen? • Wie ersetzt Du kurzfristige Diäten durch einen nachhaltigen und gesunden Lebensstil? • Wie steigerst Du sofort Dein Einkommen? Egal, ob angestellt oder in Deinem eigenen Business? • Entdecke die Schlüsselfaktoren auf die es ankommt, um fi nanziell frei zu werden (Strategien und Werkzeuge). • Steigere Dein Gehirnpotenzial und lerne spürbar leichter, inklusive Praxis-Tipps. • Kommuniziere charmant und gewinne die Sympathie anderer Menschen. • Erreiche ein starkes Energielevel, um das tun zu können, was Dir wirklich wichtig ist.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Als Redner versteht es Maxim Mankevich wie kaum ein anderer sein Publikum mit Worten zu fesseln. Er inspiriert, berührt und rüttelt wach. In seinen Vorträgen und Seminaren erleben die Teilnehmenden zielgerichtete Inspiration und Inhalt mit Tiefgang. Maxim Mankevich ist Experte für Erfolgswissen. Er wuchs viersprachig auf (Deutsch, Englisch, Russisch und Spanisch). Durch zahlreiche Auslandsaufenthalte lernte er bereits im frühen Alter unterschiedliche Kulturen kennen. Nach seinem BWL-Studium (Diplom) startete er zunächst im Consulting. Nach einem Jahr beschloss Maxim in die Trainingsbranche zu wechseln, um seinem Herzenswunsch zu folgen. Er stieg direkt beim Branchenprimus der Weiterbildungsszene «GEDANKENtanken» ein. Innerhalb kürzester Zeit leitete er dort als jüngster Trainer überhaupt Seminare und Workshops. Heute inspiriert er allein über seine OnlineKanäle über fünf Millionen Menschen jeden Monat.


S pirituelle Kunst mi t Co l i n H a l l

45

Datum / Zeit Di, 26. März, 19.30 Uhr Eintritt CHF 20.- / kostenlos für BPV-Mitglieder Sprache Englisch mit Übersetzung Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel Datum / Zeit Samstag, 30. März 10.00 - 18.00 Uhr Sprache Englisch mit Übersetzung Preis CHF 185.- / 170.-

Erlebnisabend: Spirituelle Kunst und Auragramm Ein Auragramm ist ein Spiegelbild der Seele in Form von Farben und Symbolen. Es stellt, ähnlich dem Horoskop, ein Abbild der Persönlichkeit dar, in welchem sich seelisch-geistige Aspekte und die ihr innewohnenden Fähigkeiten und Entfaltungsmöglichkeiten spiegeln. Colin spricht an diesem Abend über seine Arbeit als Medium und spiritueller Künstler und demonstriert anhand einiger Kurzauragramme und Heilbilder seine Fähigkeiten.

Datum Mi - Fr, 27. - 29. März Preise / Dauer Auragramm: ca. 60 Minuten CHF 200.- / 180.Heilbild: ca. 60 Minuten CHF 210.- / 190.Energiebild: ca. 150 Minuten CHF 295.- / 265.Übersetzung: CHF 20.-

Privatkonsultationen: Auragramme, Energiebilder, Heilbilder In seinen Sitzungen erfühlt Colin die Aura des Klienten, die er in einem Auragramm festhält. Er interpretiert die Farben und Symbole und spricht über seine Wahrnehmungen. Mit Informationen aus der Geistigen Welt, welche Colin Hall während der Gestaltung des Auragramms erhält, eröffnen sich dem Klienten neue Einsichten und Perspektiven für ein bewusstes, erfülltes Leben. Weiter bietet Colin individuelle Energiebilder an, die auf Räume und Menschen eine harmonisierende und heilende Wirkung ausüben. Colin bietet auch grossformatige Heilbilder (80 x 60 cm) an. Diese helfen, die eigene Vorstellungskraft zu stärken und Denkblockaden zu lösen. Das meditative Betrachten dieses persönlichen Bildes hilft zudem die eigenen Energien besser fliessen zu lassen.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Tagesworkshop: Spirituelle Kunst – Schöpfung aus der Stille An diesem Tag führt Colin Sie in die Kunst des medialen Malens ein und hilft Ihnen, diese faszinierende Arbeit zu entwickeln und gleichzeitig Ihre intuitiven Fähigkeiten zu fördern. Colin erklärt, dass es sehr schwierig ist, wirklich in der Stille zu sitzen. Beim Malen aber versinkt man von allein in einen veränderten Bewusstseinszustand, wobei der Geist längere Zeit mühelos leer bleibt. An diesem Workshop schulen Sie Ihre mediale Wahrnehmung, indem Sie mit Ihrer geistigen Führung zusammenarbeiten, und lernen viel über die Interpretation von Farben und Symbolen. Bitte bringen Sie Malutensilien wie Pastellkreiden, Buntstifte und Papier mit. Es sind keine Malkenntnisse nötig!

Colin Hall ist ein Medium aus Manchester. Er begann vor über 30 Jahren seine sensitive Begabung kontinuierlich im «Arthur Findlay College» in Stansted und in Zirkelarbeit zu entwickeln. Geistige Helfer forderten ihn auf, die Bilder seiner Meditationen zu malen. Dabei wurde er durch die Geistige Welt in die Kunst des Malens und in die Symbolsprache eingeführt. In der «Stockport Christian Spiritualist Church» arbeitet er als Heiler und Medium. Seine Vorbilder Harold Sharp und Nelson Ross begleiten Colins Arbeit als spirituelle Lehrer. Er gibt in vielen Ländern Einzelsitzungen und leitet Kurse. www.colinhallart.com


46

S chutz der S eele mit Va di m Tsc h e n ze

Datum / Zeit Freitag, 29. März 19.30 Uhr Eintritt CHF 20.- / 10.Ort Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

Vortrag: Erfülltes Leben durch Energie, Seelenschutz und Frieden Schamanische Vorgänge dürfen in Ihrem Alltag nicht fehlen. Denn es gibt eine natürliche Lösung für das, was wir als Problem bezeichnen. Vieles rund um das Thema Seelenschutz, Lösung von Blockaden, Freude am Leben und Glück erfahren Sie an diesem Abend. Sie werden Ihre eigene Energie aktivieren und anderen Menschen helfen. • Unsere Matrix: Körper, Geist und Seele • Emotionen in der Seele erkennen • Innere Welten erforschen • Blockaden lösen • Frieden, Freude und Glück finden

Datum / Zeiten Sa/So, 30./31. März Sa: 10.00 - 18.00 Uhr So: 10.00 - 17.00 Uhr Preis CHF 360.- / 330.Ort Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

Seminar: Schutz der Seele – Dein erfülltes Leben beginnt Jetzt Rituale und schamanische Vorgänge dürfen in Ihrem Alltag nicht fehlen. Denn es gibt eine natürliche Lösung für das, was Sie als Problem bezeichnen. In diesem Seminar erfahren Sie Vieles rund um das Thema Seelenschutz, Lebensfreude und Selbstfindung. Sie lernen Ihre Blockaden zu lösen, so dass Ihre Energie wieder problemlos fliesst und Ihnen sowie anderen Menschen Glück bringt. Wenn Sie Ihren Körper, Geist und Seele erneuern wollen, dann sind Sie bei diesem Seminar richtig. Vadims Wissen ist für jeden zugänglich und kann leicht zur Heilung eingesetzt werden. Das Seminar beinhaltet viele praktische Übungen und Energiearbeit. Folgende Themen werden im Seminar behandelt: • Kommunikation mit der Seele • Seelenschutz in Partnerschaften, im Beruf und im Alltag • Körper-Geist-Seele-Optimierung • Lebensfreude finden • Selbsterkenntnis und Selbstliebe aktivieren • Vision und neue Ziele • Andere für eigene Ideen begeistern • Intuition stärken und nutzen • Magische Tipps • Channeling für den Alltag

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Vadim Tschenze, geboren 1973 in Usbekistan, lebt und arbeitet am Bodensee in der Schweiz. Sein spirituelles Wissen über die Parapsychologie, Naturheilkunde und Spiritualität ist ein Familienerbe, denn seit vielen Generationen arbeitet seine Familie in den Bereichen Heilen und spirituelle Beratung. Er leitet seit Jahren die Vadim Tschenze Akademie für Geistheilen, Schamanismus und Medialität am Bodensee und ist Autor zahlreicher Bücher.


S ehsc här fe verbess e r n mi t Fe do r Si mo n ov 47 Datum / Zeit Freitag, 5. April 19.30 Uhr Eintritt CHF 20.- / 10.Sprache Englisch mit Übersetzung Ort aller Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Erlebnisabend: Wie verbessert man seine Sehschärfe? Fedor Simonov ist ein Qigong-Experte und Entwickler einer natürlichen Methode zur Verbesserung der Sehschärfe. Fedor verrät den Teilnehmern, wie man die Sehschärfe verbessert, die Chi-Energie nutzt und die wahren Ursachen der Sehstärkenverschlechterung erkennt und vermeidet. Folgende Fragestellungen werden an diesem Abend behandelt: • Wie baut man die Spannung ab, wenn man lange Zeit vor dem PC verbringt? • Einfache und effektive Techniken der natürlichen Augen- und Körperheilung. • Wieso sollte man sich weder einer Augenoperation unterziehen, noch Brillen oder Linsen tragen? • Wie baut man die Spannung in den Augen und im ganzen Körper effektiv und schnell ab?

Datum / Zeit Sa/So, 6./7. April jeweils 10.00 - 17.00 Uhr Preis CHF 350.- / 315.Sprache Englisch mit Übersetzung

Seminar: Einfache und natürliche Verbesserung der Sehschärfe Folgende Themen werden im Workshop in Theorie und Praxis behandelt: • Wieso verschlechtert sich die Sehschärfe mit der Zeit? Wie kön nen wir das vermeiden? • Wie erkennt und vermeidet man die wahren Ursachen der Ver schlechterung der Sehstärke? • Wie normalisiert man den Blutdruck? • Wie wird man «trockene Augen» los? • Wie lädt man in nur zwei Minuten den Körper und die Augen energetisch auf? • Wie baut man psychische, physische und emotionale Stress resistenz auf? • Wie löst man die Spannung in den Augen und im ganzen Körper effektiv und schnell auf ? Vor allem werden viele Qi Gong Übungen gezeigt. Fedor hilft den Teilnehmenden die Körperübungen richtig und nutzbringend durchzuführen. Bringen Sie deshalb bequeme Kleidung mit.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Fedor Simonov wurde 1985 in Westsibirien geboren. Nachdem er in der Schule zu schielen begann, hat ihm seine Mutter ein paar einfache Übungen beigebracht, die seine Sehkraft verbesserten und das Tragen einer Brille erübrigten. Nach dem Universitätsabschluss arbeitete Fedor bei einer Softwareentwicklungsfirma in der er gezwungen war, täglich bis zu 14 Stunden am Computer zu arbeiten. Bereits nach kurzer Zeit verschlechterte sich seine Sehkraft wieder, worauf er begann, Qigong zu machen. Er entwickelte eine Methode zur natürlichen Sehschärfeverbesserung – die «Augen-Diamant»-Methode, bei der unter anderem Entspannungstechniken für den Augenmuskel geübt werden.


48

Konzert mit R. & D. Untoria & M. Schweizer

Datum / Zeit Samstag, 13. April 19.30 Uhr Preis CHF 20.- / 10.Ort Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Konzert mit heilenden indianischen Liedern Die Melodien der indianischen Lieder wirken wie Medizin und vermitteln Liebe, Kraft, Frieden und Verbundenheit. In diesem Konzert begeben wir uns mit heilender Musik auf eine innere Reise. Die drei Musiker verwenden Trommeln, Rasseln und Stimmen – ursprüngliche Instrumente, die Klänge der Natur und des Universums heraufbeschwören und die in Einklang mit der Frequenz der Erde schwingen. Diese laden uns ein, unsere Körper, Emotionen, Herzen und Seelen darauf einzustimmen. Die Klänge helfen Dir, mit den Tiefen Deiner Seele und des Unsichtbaren in Kontakt zu treten und Heilung zu erfahren. Ihr Konzert am BPV-Jubiläum ist auf positive Resonanz gestossen.

v.l.: Max Schweizer, Ruth & Dario Untoria

Die Geschwister Ruth und Dario Untoria sind in Madrid aufgewachsen. Ruths Leben wandelte sich, nachdem sie durch indigene Zeremonien ihr wahres Selbst gefunden hatte. Singen ist für sie eine wichtige Ausdrucksform, bei der sich die Stimme mit dem Göttlichen vereint und Heilung durch Klang, Schwingung und Intention herbeigeführt wird. Dario Untoria arbeitet seit 17 Jahren als ganzheitlicher Therapeut. Sein Anliegen ist es, in den Menschen die Erinnerung an ihre wahre Essenz zu wecken. Er hat bei Schamanen in Amerika gelernt und besitzt Ausbildungen in verschiedenen Massagetechniken, Osteopathie und energetischen Therapien. Informationen zu Max Schweizer finden Sie auf Seite 16.

Stimmungsbild von ihrem Konzert anlässlich des 50-Jahre Jubiläums des BPV im September 2017


H eilende Medialität Veranstaltungen m i t mi A ltexSteve Loydn Up to n

49

Daten / Dauer 26. / 29. / 30. April 27. / 28. / Juni, 1. Juli Dauer: ca. 30 Minuten Preis CHF 140.- / 125.-, inkl. Übersetzung oder Beobachter Sprache der Events Englisch mit Übersetzung Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Privatkonsultationen: Trance-Heilung Vor der Behandlung will Steven nichts über den Patienten wissen. Er überlässt die Führung seinen geistigen Helfern – mehrere geistige Ärzte und ein Schamane – die durch ihn wirken. Er legt dem Klienten eine Hand auf den Rücken. Oft fühlt Steven die Schmerzen seiner Patienten am eigenen Körper und überrascht sie mit seinen präzisen Wahrnehmungen. Die Heilkräfte entfalten ihre Wirkung evtl. erst bis zu zehn Tage später. Aufgrund des Verhaltenskodex der spiritualistischen Trance-Heiler muss bei jeder Heilsitzung ein Mitsitzer dabei sein. Gerne übernimmt jemand aus unserem Team diese Aufgabe und übersetzt bei Bedarf.

Datum / Zeiten Sa/So, 27./28. April Sa: 10.00 - 18.00 Uhr So: 10.00 - 17.00 Uhr Preis CHF 350.- / 315.-

Workshop: Heilende Medialität – Trance-Heilung I An diesem Wochenende werden Trance-Techniken eingeübt, die die heilende Medialität verstärken. Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Personen begrenzt, damit jeder genug Selbstvertrauen entwickelt, um später selbst Anderen helfen zu können. Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermassen willkommen.

Datum / Zeiten Sa/So, 29./30. Juni Sa: 10.00 - 18.00 Uhr So: 10.00 - 17.00 Uhr Preis CHF 350.- / 315.-

Einführung in Trancezustände und Trancekontrolle Der Kurs eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Personen, die bereits Erfahrung mit Trance haben. Steven wird über sein Verständnis von Trance sprechen und in kleinen Gruppen werden persönliche Erfahrungen ermöglicht. Ausserdem demonstriert er das Besprochene und hält eine Rede in Trance. Heutzutage wird Trancekontrolle üblicherweise beim Heilen oder Sprechen eingesetzt; aber auch schreiben und malen kann mit einer Trancekontrolle intensiviert werden. Beim Sprechen in Trance kann die Geistige Welt ihr Wissen und ihre Lehren übermitteln. Damit ein Medium soweit kontrolliert werden kann, muss es zuerst lernen, wie die Selbstbewusstheit unterdrückt werden kann um einen Trancezustand einzuleiten. Dabei wird die Aktivität des Verstandes des Mediums heruntergefahren. Bei dieser Art der Medialität ist die Rolle des Mediums vollkommen passiv, um eine grössere Nähe zur Geistigen Welt zu ermöglichen.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Steven Upton, Sohn einer Deutschen und eines Engländers, hat mit fünfzehn Jahren die Schule verlassen und später in der Luftwaffe gedient. 1971 besuchte er zum ersten Mal einen spiritualistischen Gottesdienst und schloss sich dieser Glaubensrichtung an. Mittlerweile hat er den Rang eines «Minister» inne; das bedeutet, dass er taufen, Ehen schliessen und Abdankungsfeiern leiten darf. Hingebungsvoll widmet er sich dem Trance-Heilen in mehreren Ländern Europas und in den USA. Wir haben den populären Heiler in der Schweizerwoche in Stansted kennengelernt. Mittlerweilen arbeitet er schon viele Jahre erfolgreich bei uns. www.s-upton.com


50

Medialität mit Pascal Vo g ge n h u b e r

Datum / Zeit Sa/So, 20./21. April jeweils 10.00 - 16.30 Uhr Preis CHF 450.- / 410.Ort der Veranstaltungen Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

Seminar: Aura und Sensitivität Pascal Voggenhuber bringt Dir mit erfrischender Offenheit und Klarheit die eigene Sensitivität näher. Er vermittelt verschiedene Techniken, wie Du Deine Hellsinne aktivieren, trainieren und effektiv einsetzen kannst. An diesem Wochenende zeigt er Dir, wie Du Deine Hellsinne im Alltag erkennen und besser nutzen kannst. Zudem lernst Du, wie Du die Aura fühlen und sehen kannst, damit Du Deiner Intuition und Deinem Bauchgefühl besser vertrauen kannst. Er führt mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Theorie und Praxis durch dieses Seminar, das sich für Einsteiger gleichermassen eignet wie für Fortgeschrittene.

Datum / Zeit 28./29. September jeweils 10.00 - 16.30 Uhr Preis CHF 450.- / 410.-

Seminar: Kontakt mit dem Jenseits Nutze dieses Wochenende mit einem der renommiertesten Schweizer Medien, um Deine eigenen medialen Fähigkeiten zu entdecken und weiterzuentwickeln. Medien beschreiben Lebensweise, Charakter etc. von Verstorbenen so präzise wie möglich und geben deren Botschaften an Angehörige im Publikum weiter. Anhand einfacher Übungen werden die Schritte zu einem Jenseits-Kontakt gelehrt und eingeübt. Pascal zeigt, wie Du selber zu den Verstorbenen anderer Kursteilnehmer Kontakt herstellen kannst. Er führt mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Theorie und Praxis durch dieses Seminar, das sich für Einsteiger gleichermassen eignet wie für Fortgeschrittene. Achtung: an diesem Wochenende lernst Du selber Kontakt herzustellen, nicht Pascal Voggenhuber stellt Kontakt für die Kursteilnehmer her. Pascal Voggenhuber hat die Gabe, die Menschen durch seine humorvolle Art zu berühren und mit äusserst detaillierten Jenseitskontakten zu beeindrucken. Er ist ein liebevoller Botschafter der geistigen Welt und erzählt in seinen Buchbestsellern von seiner Arbeit. Er gilt heute als eines der erfolgreichsten Medien Europas.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Pascal Voggenhuber gilt als eines der renommiertesten Medien in Europa. Er beeindruckt und verblüfft sein Publikum immer wieder aufs Neue mit detaillierten Jenseits-Kontakten, eindrucksvollen Demonstrationen und berührenden Vorträgen. Seine herzliche und humorvolle Art, den Menschen zu begegnen, lässt jeden seiner Events zu einem einmaligen Erlebnis werden. Er hält Seminare und Vorträge in ganz Europa. Pascal Voggenhuber wurde 1980 in der Schweiz geboren und vermittelt spirituelles Wissen in einer bodenständigen Art.


51

Pascal Voggenhuber Aura und Sensitivität und Kontakt mit dem Jenseits Daten

20./21. April & 28./29. September

Ort

Münchenstein

Das denken unsere Gäste:

Die Organisation war genau richtig und die Betreuung vor Ort so wie ich mir das vorgestellt habe. Herr Voggenhuber hat die zwei Tage genutzt, um uns mit einer andern Welt in Verbindung zu bringen und bei mir ist es ihm gelungen. Da ich schon Tierkommunikatorin bin konnte ich seinen Ausführungen folgen und habe auch seine Botschaft verstanden. Es war ein lockeres wie auch spannendes Seminar und mir habe die zwei Tage das vermittelt, was ich wissen wollte. Ein herzlicher Gruss - auch an Herr Voggenhuber - und ein Dankeschön für Ihre Arbeit. Freundliche Grüsse, I. F. Ticketbezug unter www.bpv.ch oder +41 61 383 97 20


52

Systemaufstellungen mi t A l b re c ht M a h r

Datum / Zeiten Fr - So, 10. - 12. Mai Fr: 9.30 - ca. 18.30 Uhr Sa: 9.00 - ca. 18.30 Uhr So: 9.00 - ca. 17.00 Uhr Preise mit eigener Aufstellung: CHF 490.- / 460.teilnehmender Beobachter: CHF 310.- / 290.Ort Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel Besonderes Es werden maximal 14 Teilnehmende für Aufstellungen angenommen.

Seminar: Systemaufstellungen Systemaufstellungen ermöglichen es, mit dem inneren Wissen einer Familie, eines Teams oder einer Organisation in Berührung zu kommen: Im «Wissenden Feld» der Aufstellung werden die tatsächlich wirksamen Kräfte eines Systems deutlich, ebenso wie der Weg zu einer guten Lösung für alle Beteiligten. Systemaufstellungen sind vor allem eine Form feiner und differenzierter Körpertherapie. Unser «wissender Körper» stellt alle Zeichen, Empfindungen und Bewegungen zur Verfügung, die uns zu neuen Einsichten und zu den Lösungen führen, die auf uns warten. In einem emotional unter Umständen tief bewegenden und oft überraschenden Prozess kann es in einer Aufstellung möglich werden, einen neuen Zugang zu bisher unlösbar erscheinenden Problemen in unseren wichtigen Beziehungen (Paare, Familien u.a.), zu psychosomatischen Krankheiten und schicksalshaften Belastungen, ebenso wie gute Lösungen in unserem Arbeitsbereich zu finden. Auch innere Konflikte, Krankheiten und Symptome, schwierige äussere Entscheidungen oder die unserem Wesen und unserer Bestimmung entsprechenden Ziele können durch Aufstellungen in einem neuen und klareren Licht gesehen werden. Aufstellungen haben sich als besonders hilfreich erwiesen beim Verständnis und der Verarbeitung von Traumata, deren Ursprung oft verborgen geblieben ist, deren Wirkungen jedoch über mehrere Generationen anhalten können. Mehrtägige Seminare helfen, genügend Zeit für die Integration des Erlebten und für weitere Schritte zu haben, die zur Vertiefung und zur Verankerung im Alltag notwendig werden. Sie haben die Möglichkeit eine eigene Aufstellung zu machen oder ein teilnehmender Beobachter zu sein.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Rückmeldung Mir hat das Seminar sehr gefallen. Herr Mahr hat eine sehr respektvolle und achtsame Art, die den Humor doch nicht vernachlässigt. S.T.

Dr. med. Albrecht Mahr, verheiratet, 2 Kinder, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalytiker und Systemtherapeut. Leiter von ISAIL – Institut für Systemaufstellungen und Integrative Lösungen und des IFPA – Internationales Forum Politische Aufstellungen. Organisator von internationalen Tagungen zu Systemaufstellungen, letztes Thema war «Konflikttransformation und Mystik». Er leitet weltweit Therapie- und Weiterbildungsseminare. Dr. Mahr gilt als einer der erfahrensten Aufsteller und hat eine besonders wirksame und humorvolle Arbeitsweise entwickelt. Infos: www.mahrsysteme.de


Intuition einsetzen mit Michael J. Tamura Datum / Zeit Mittwoch, 5. Juni 19.00 - 22.00 Uhr Eintritt CHF 50. - / 40.Sprache Englisch mit Übersetzung Ort Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

53

Abendseminar: Die Intuition einsetzen – Eigene Antworten finden und sein Leben selber steuern Die Intuition einzusetzen ist unabdingbar für all jene, die sich selbst entdecken, die Wahrheit erkennen und ihr Lebensschifflein weise durch die Herausforderungen des Lebens zum höchsten Ziel steuern möchten. Nur wenn wir diese uns angeborene Seelenfähigkeit einsetzen und eigene Antworten finden, werden wir unsere wahre Bestimmung erfüllen und unser Leben wahrhaft geniessen. Albert Einstein, der einflussreichste Physiker des 20. Jahrhunderts, sagte gar «Alles, was zählt, ist die Intuition.» Er sieht das so: «Der intuitive Geist ist ein Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.» Um das uns bestimmte Leben führen zu können, müssen wir das Geschenk ehren und den treuen Diener richtig führen. Wie können wir nun den intuitiven Geist besser nützen und dieses heilige Geschenk feiern? Mit der Intuition ist es wie mit jeder Fähigkeit: Übungen zum Erfassen der feinstofflichen Welten helfen, Gewissheit zu erlangen, dem intuitiven Wissen zu vertrauen und es im Alltag anzuwenden. In diesem tiefen, inspirierenden Seminar vermittelt der weltbekannte spirituelle Lehrer Michael J. Tamura den richtigen Zugang zum intuitiven Wissen. Er zeigt Wege auf, diesem Wissen zu folgen, die entdeckten Antworten umzusetzen und mit den Zweifeln umzugehen, die unser rationales Denken immer wieder anmelden wird. Er leitet einfache, im Alltag leicht anzuwendende Übungen an mit dem Ziel, die eigene Intuition zu entwickeln und sie auf den verschlungenen Pfaden des Lebens als Steuer zu nutzen. Michael lehrt in liebevoller Weisheit, in Freude und mit viel Lachen.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20 Michael J. Tamura, geboren 1953 in Japan, verfügte von Geburt an über aussergewöhnliche intuitive und spirituelle Heilkräfte. Er verbrachte seine Kindheit in Japan. Heute, in Kalifornien lebend, ist er ein Pionier in der Ausbildung von spirituellen Heilern. Sein Leben lang hat er Brücken errichtet: Nicht nur zwischen Ost und West, sondern auch zwischen Männern und Frauen, zwischen Jung und Alt, Kopf und Herz, zwischen dem irdischen Leben und dem Leben danach und – vor allem – zwischen Menschheit und Göttlichkeit. Er führt eine Praxis als spiritueller Lehrer, Heiler und Berater. Als ausgezeichneter Lehrer hält er in aller Welt Seminare, Vorträge, Workshops und Retreats.


54

H y pno se mit Thimo n vo n Be r l e p s c h

Datum / Zeit Freitag, 24. Mai 19.30 Uhr Eintritt CHF 20.- / kostenlos für BPV-Mitglieder Ort der Veranstaltungen Hofmatt, Baselstrasse 88 4142 Münchenstein

Erlebnisabend: Das Wunder der Hypnose Thimon von Berlepsch bringt in seinem Vortrag den Zuschauern das Wunder der Hypnose näher. Er erklärt, was Hypnose ist, was dabei in unserem Gehirn passiert und wie dieser Vorgang täglich unser Leben beeinflusst. In einer anschliessenden Hypnose-Session demonstriert er mit Freiwilligen auf spielerische Weise, wie leicht sich Wahrnehmung und Körpergefühl verändern lassen. Eine Erfahrung, die tief wirkt. Mit diesen neuen Erkenntnissen werden Sie bewusster Ihr Verhalten beobachten und anfangen, es zum Positiven zu verändern. Damit Ihr Leben reicher und schöner wird.

Datum / Zeiten Sa/So, 25./26. Mai Sa: 10.00 - 18.00 Uhr So: 10.00 - 17.00 Uhr Preis CHF 920.- / 870.inkl. Mittagessen, Snacks und Seminarunterlagen

Seminar: «Lerne Hypnose» Das Wunder der Hypnose. Ein Prozess, der die Realität einer Person nur durch Sprache verändert. Ganze Fantasiewelten lassen sich dabei erschaffen und limitierende Glaubensätze in Luft auflösen. Diese Kunst können Sie lernen. Wenn Sie andere in Trance versetzen können, wird das Ihren Beruf, Ihr Privatleben und Ihre persönliche Entwicklung bereichern. Denn wer die Kraft der Vorstellung besser versteht, kann auch die eigene Wahrnehmung und das eigene Wohlbefinden beeinflussen. Kaum ein anderer Prozess macht dieses Potential so erfahrbar wie die Hypnose. Phänomene wie Dissoziation, Amnesie oder Halluzination machen klar, wie sehr die Realität veränderbar ist – wie wir uns täglich selbst hypnotisieren. Mit diesem Verständnis können wir unser Leben bewusst zum Positiven verändern. Dieses Wochenendseminar ist eine Einführung in die Kunst der Schnellhypnose, keine therapeutische Ausbildung. Danach werden Sie anderen spielerisch dabei helfen können, in die hypnotische Trance zu gehen und zu entspannen. Oder Dinge zu erleben, wie am Stuhl festzukleben oder sich nicht mehr an den eigenen Namen zu erinnern. Neben dem Unterhaltungswert solcher Momente werden Sie durch Training auch Ihre Kommunikationsfähigkeiten und Empathie verbessern. Vorkenntnisse über Hypnose oder NLP sind nicht nötig.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Thimon von Berlepsch ist aufgewachsen auf Schloss Berlepsch, dem Stammsitz der Familie seit 1369. Als 13-jähriger findet er auf dem Dachboden das antiquarische Buch Moderne Salonmagie. Seitdem studiert er die Kunst des Zauberns und alles, was den Menschen zum Staunen bringt. Einmalig ist daher seine Art Magie mit Poesie, Hypnose, Geschichtenerzählen und feingeistiger Komik zu verbinden. Wie er dabei kommuniziert und das Wechselspiel mit seinen Zuschauern zelebriert, verwandelt selbst grosse Säle zu Wohnzimmern. Man wird von seiner Freude beim Inszenieren angesteckt und verschmilzt schnell mit seinem Spiel der Magie.


Thimon von Berlepsch Seminar: «Lerne Hypnose» Datum

Samstag/Sonntag, 25./26. Mai

Ort

Münchenstein

Das denken unsere Gäste:

Das Seminar mit Thimon von Berlepsch war super! Ich habe viel gelernt! Auch die Organisation drumherum war optimal, freundliche Mitarbeiter im Hotelbereich, sehr gutes Essen, alles war erstklassig! Lieben Dank an alle Beteiligten! Herzliche Grüsse, H. S. Ticketbezug unter www.bpv.ch oder +41 61 383 97 20


56

S éanc en mit Myc hael Sh a n e

Daten / Zeit Samstag, 1. Juni Dienstag, 4. Juni Freitag, 7. Juni jeweils 18.00 - ca. 22.30 Uhr Preis CHF 180.- / 160.Sprache Englisch mit Übersetzung Ort der Veranstaltungen Basler Psi-Verein Neuweilerstrasse 15, Basel

Séance: Spirit-Kommunikation und Apporte Diese Abende bestehen aus vier Teilen. Im ersten Teil erzählt Mychael darüber wie er seine Fähigkeiten entwickelt hat und erläutert Sinn und Zweck seiner Arbeit. Anschliessend geben wir Anweisungen zum Verhalten während der Dunkelséance. Im zweiten Teil sitzt Mychael in Trance im Kabinett. Direkte Stimmen aus der Trompete werden kurze Vorträge halten, Fragen beantworten, einzelnen Sitzern Informationen geben oder Affirmationen und Meditationen anleiten. Weiter geschieht es häufig, dass materialisierte Geistwesen einzelnen Sitzern Heilbehandlungen geben oder dass Ektoplasma im Rotlicht gezeigt wird. Der dritte Teil ist eine Apport-Séance. Dazu setzt sich Mychael nach einer kurzen Pause, während der die Teilnehmer ihre Fotoapparate holen können, für wenige Minuten ins Kabinett. Auf sein Zeichen hin wird das Licht angeschaltet, kontrolliert ob das zuvor markierte Klebeband noch am ursprünglichen Platz ist und daraufhin erscheinen die Apporte in aller Regel aus seinem Mund. Die Objekte, die durch Mychael erscheinen, werden von den hochentwickelten Geistwesen dematerialisiert, durch die geistigen Reiche transportiert und im Séanceraum rematerialisiert. Solche Apporte tragen magnetische Heilkraft und spirituelle Energien in sich, die speziell auf den Empfänger abgestimmt sind. Im letzten Teil überreicht Mychael in der Regel jedem Sitzer mindestens einen Stein oder einen anderen apportierten Gegenstand mit der Angabe, von wem das Objekt gebracht wurde sowie einer kurzen persönlichen Botschaft. Bitte beachten Sie, dass es keine Garantie gibt für das Auftreten der Phänomene. Rückmeldung Ja, sehr gerne gebe ich ein Feedback, vor Allem weil es immer positive Feedbacks sind, die ich geben darf. Die Séance mit Mychael Shane war sehr eindrücklich für mich als «Séance-Neuling». Die positiven Energien, die Stimmung und das was alles geschehen durfte hat mich sehr gestärkt. Ich hatte ja auch noch das Glück ein Healing zu bekommen. Ich war fast sprachlos von den zarten, energetischen und trotzdem kraftvollen Berührungen die ich erhalten habe. Ich hatte vor mehr als 30 Jahren einen schweren Unfall mit Verletzung im Nacken. Nackenschmerzen begleiten mich seit dieser Zeit. Schon etliche Therapeuten, Heiler und Chiropraktiker konnten mir nur für wenige Tage Schmerzen lindern. El Morya hat an meinem Nacken gearbeitet. Am Sonntag hatte ich keine Schmerzen mehr und bis heute auch keine bekommen. Ein ganz neues Gefühl! Ich wurde so reich beschenkt an diesem Abend, auch mit dem schönen Stein und bin dankbar, dass ich das alles erleben durfte. Vielen Dank an euch alle, dass ihr solche Momente immer wieder möglich macht. Herzliche Grüsse U.H.


Tranc e-Wo rksho p m i t Myc h a e l Sh a n e Datum / Zeit Sa/So, 8./9. Juni jeweils 10.00 - ca. 18.00 Uhr Preis CHF 480.- / 450.Sprache Englisch mit Übersetzung

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

57

Trance-Workshop mit abschliessender kurzer Rotlichtséance Mychael hilft den Teilnehmenden einen besseren Zugang zu ihren spirituellen Begabungen zu erlangen – durch Meditationen und die Arbeit mit der violetten Flamme. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Hintergrundwissen und Anweisungen. Alle Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit sich ins Kabinett zu setzen, um zu versuchen, Ektoplasma zu produzieren. Dieser Vorgang wird durch einen von Mychael angeleiteten Prozess verstärkt. Den Abschluss des Workshops bildet eine Rotlichtséance von Mychael, in der Ektoplasma produziert und für alle physisch sichtbar gemacht werden soll. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt, damit Mychael auf jeden Einzelnen eingehen kann und genug Zeit für jeden bleibt um im Kabinett zu sitzen.

Apporte aus der Séance vom 5. Oktober 2016

Als physikalisches Medium hat Mychael Shane sein Leben damit verbracht, sich mit den «Aufgestiegenen Meistern» zu verbinden um ihr Wissen, ihre Prinzipien, ihr Licht und ihre Heilkraft mit anderen Menschen zu teilen. Während das Medium «zur Seite tritt» benutzen die Geistwesen den Körper des Mediums, um zu kommunizieren. Zu den Phänomenen, die bei Mychael auftreten, gehören Direkte Stimme, Materialisationen und Apporte. Mychael Shane ist Amerikaner und lebt in Seattle. www.mychaelshane.com Mychael kommt im Juni zum achten Mal zu uns. Seine bisherigen Besuche sind auf grosse und positive Resonanz gestossen.


58

Schamanische Initiation mit Alber to Villoldo

Datum / Zeiten Fr - So, 21. - 23. Juni Fr: 20.00 - 22.00 Uhr Sa: 9.00 - 17.00 Uhr Abends findet eine Feuerzeremonie statt So: 9.00 - 13.00 Uhr Preise Frühbucherpreis bis 28.2.: CHF 360.- / 330.Ab 1.3.: CHF 390.- / 360.Ort Mittenza Hauptstrasse 4 4132 Muttenz Sprache Englisch mit Übersetzung

Workshop: Die grosse schamanische Initiation Alberto Villoldo und Q‘ero-Schamanen aus Peru stellen ihre Lehren für persönliche Transformation vor. Es kommt selten vor, dass indigene Schamanen aus Südamerika ihre Dörfer verlassen und Personen von aussen an ihren Traditionen und Weisheiten teilnehmen lassen. In der grossen schamanischen Initiation haben wir die einzigartige Gelegenheit, Lehren für die persönliche Transformation und Erneuerung direkt von den Erdwächtern aus den hohen Anden Perus zu erhalten. Sei dabei wenn Alberto Villoldo, Marcela Lobos und Q‘ero-Schamanen Initiationsriten und Zeremonien anleiten, die der Transformation des Selbst dienen und eine neue Ära für die Menschheit einleiten helfen. Gemeinsam erleben wir bei einer Feuerzeremonie energetische Übertragungen von Weisheitswächtern in der alten Tradition der Inka. Diese Übertragungen helfen uns einen Körper entstehen zu lassen, der anders heilt und altert, und ermöglichen uns, eine neue Welt ins Leben zu träumen. Die Schamanen aus den Anden und Alberto Villoldo bieten ein aktualisiertes und lebendiges Reading ihrer Prophezeiungen für die Zeit nach 2019 an. Wir befinden uns in einer Zeit grosser Transformationen – vom Klimawandel über das Aussterben von Arten bis hin zu technologischen Revolutionen – und wir haben die Möglichkeit, die Qualität des menschlichen Bewusstseins zu verbessern. Werde ein Teil der Evolution des menschlichen Geistes und entdecke die grenzenlose Kraft der Heilung in der grossen schamanischen Einweihung. Leite für Dich und die Welt ein neues Schicksal ein mithilfe lebensverändernden Zeremonien und alten schamanischen Initiationen. Der gleiche Workshop findet vom 28. - 30. Juni in Berlin statt. Weitere Infos dazu finden Sie auf www.bpv.ch.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20 Alberto Villoldo ist ein medizinischer Anthropologe und Psychologe, der die spirituellen Praktiken des Amazonas und der Anden seit mehr als 25 Jahren studiert. Während seiner Zeit an der Universität von San Francisco gründete er das biologische Selbstregulations-Labor um zu untersuchen, wie der Geist sich auf die Gesundheit oder auf Krankheiten auswirkt. Als Gründer der Four Winds Society lehrt er Menschen auf der ganzen Welt die Praxis der Energiemedizin. Dr. Villoldo hat zahlreiche Bestseller geschrieben, darunter Mutiges Träumen, Power Up Your Brain, Tanz der vier Winde und One Spirit Medizin.


Alberto Villoldo Die grosse schamanische Initiation Datum Ort 21.-23. Juni 28.-30. Juni

Basel Berlin

Das denken unsere G채ste:

Ich ging nach dem Retreat noch einige Tage allein in die Berge zum Wandern. Ich f체hlte mich so sehr aufgehoben in mir und eins mit der Natur und konnte mich einfach dem Energiefluss hingeben. Ein tiefes Vertrauen ins Leben begleitet mich seither. Es ist wirklich geworden! Ich stehe nach diesen 10 Tagen Detox und dem Retreat an einem andern Ort in meinem Leben als vorher. Ich bin so dankbar, dass ich daran teilnehmen konnte und danke allen Beteiligten und nat체rlich Alberto innigst f체r diese Gelegenheit! T.B. Ticketbezug unter www.bpv.ch oder +41 61 383 97 20


60

S piritua lität mit Neal e Do n a l d Wa l s c h

Datum / Zeiten Sa/So, 21./22. September Sa: 10.00 - 19.00 Uhr So: 10.00 - 18.00 Uhr Preise Frühbucherpreis bis 31.3.: EUR 295.- / 275.ab 1.4.: 345.- / 325.Sprache Englisch mit Übersetzung Ort Kulturzentrum Trudenring Wasserburger Landstrasse 32 81825 München

Seminar: Beschleunige Deine spirituelle Entwicklung Der Workshop baut auf dem Inhalt des neuen Buches Ein unerwartetes Gespräch mit Gott: Das Erwachen der Menschheit auf. Das Buch kam als letztes Buch der Gespräche mit Gott-Dialoge im März 2017 heraus. In ihm beschreibt Neale, dass ihm sechzehn verschiedene und spezifische Beispiele gegeben wurden, die aufzeigen, wie andersgeartet hoch entwickelte Wesen aus anderen Dimensionen auf das Leben reagieren als Menschen. Ihm wurde gezeigt, dass wenn der Mensch nur ein paar wenige dieser Verhaltensweisen annimmt, sein Leben sich für immer zum Besseren wenden kann – gleichzeitig könnte er zusätzlich als Katalysator dienen, der vielen anderen ermöglicht, aus ihrem spirituellen Schlummerzustand zu erwachen. Neale wird von den sieben Hilfsmitteln erzählen, die die Integration dieser transformierenden Verhaltensweisen bewirken und die Möglichkeit bieten, dass die Kursteilnehmenden sich der Einladung anschliessen um selbst zu denjenigen zu gehören, die sich verpflichten, ihre eigene persönliche Evolution voranzubringen in dem sie Verhaltensweisen annehmen, die der Erweckung der Gattung dienen und zeigen, was menschlich sein ist und was die Menschen wirklich sind (Individuationen des Göttlichen) und wie sich dies in unserer kollektiven Erfahrung manifestieren kann. Im Seminar gibt es viel Raum für Fragen aus dem Publikum.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Rückmeldung Zuerst sage ich Euch herzlichen Dank dafür, dass Ihr uns die Gelegenheit bietet, solch wunderbare und wichtige Menschen wie Neale live zu erleben. Das ist grossartig und ich bin tief dankbar für das erlebte. Das Seminar fand ich genial. Vielen Dank auch an die super charmante Übersetzerin. Ich spreche zwar gut Englisch aber trotzdem hoffe ich dass sie nächstes Jahr wieder dabei ist :-). War ein schöner und lustiger Abend. Herzlichen Dank auch an Neale. Es ist super, dass er die beschwerliche Reise auf sich genommen hat um mit uns seine Erfahrungen zu teilen. Auch wenn er sehr erfolgreich ist, bleibt er trotzdem offen, geduldig und echt. DANKE! A.S.

Neale Donald Walsch ist ein moderner Botschafter der Spiritualität. Er arbeitete bei einer grossen Radiostation, später war er Reporter. Dann begann für ihn eine Zeit voller persönlicher Desaster: Sein Haus brannte nieder, bei einem Unfall brach er sich einen Halswirbel und seine Ehe zerbrach. Er lebte fortan ohne festen Wohnsitz in einem Zelt, abhängig von der Hilfe anderer. In dieser Lebenssituation hatte Neale ein tiefgreifendes mystisches Erlebnis, das sein Leben auf neue Wege brachte und die Grundlage für die weltweit berühmten Bücher Gespräche mit Gott bildete. Die Serie inspirierte Millionen von Menschen weltweit. www.nealedonaldwalsch.com


Neale Donald Walsch Beschleunige Deine spirituelle Entwicklung Datum

21./22. September 2019

Ort

München

Das denken unsere Gäste:

Ich habe am Wochenende am Seminar mit Neale Donald Walsch teilgenommen. In dieser wunderschönen Umgebung, verwöhnt von einem perfekten Organisations- und Helferteam, was will man mehr! Gerne möchte ich Ihnen auch auf diesem Weg (vor Ort habe ich es schon getan) ein dickes Lob aussprechen. Nicht nur der Referent oder der Kursleiter ist wichtig — was Neale auch ist—sondern das ganze «Drumherum» macht die Energie. Also nochmals ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten, bravo! Ticketbezug unter www.bpv.ch oder +41 61 383 97 20


62


Qi Flow Yo ga mit K i m En g Datum / Zeit Samstag, 5. Oktober 14.00 - 17.00 Uhr Sprache Englisch mit Übersetzung Preise Frühbucherpreis bis 28.2.: CHF 130.- / 120.ab 1.3.: CHF 190.- / 180.Ort Banana City Schaffhauserstrasse 8 8400 Winterthur

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

63

Abendworkshop: Präsenz durch Bewegung Sei mit da­bei, wenn Kim Eng, Ehe­frau und Part­ne­rin von Eck­hart Tol­le, uns auf ei­ne Rei­se mit­nimmt, auf der wir die Freu­de am Sein ent­de­cken wer­den – ei­nen Zu­stand sprühen­der Le­ben­dig­keit und in­ne­ren Frie­dens – in­dem wir uns auf den ge­gen­wär­ti­gen Mo­ment ein­schwin­gen. In die­sem Workshop wer­den Qi Flow Yo­ga und Be­we­gung auf ei­ne Wei­se kom­bi­niert, die uns ei­ne Be­wusst­seins­ver­än­de­rung durch In­te­gra­ti­on von Geist, Kör­per und See­le er­mög­licht. In­spi­ riert von Tai­Chi, Yin Yo­ga und Qi­Gong ver­eint Kim Eng die­se ur­ al­ten Prak­ti­ken mit Me­di­ta­tio­nen, um die En­er­gie nach in­nen zu rich­ten und ei­nen Zu­gang zu Mo­men­ten der Stil­le zu öff­nen, die uns hel­fen, uns mit den tie­fe­ren Di­men­sio­nen in un­se­rem In­ne­ren zu ver­bin­den. Un­se­re En­er­gie ist da­zu be­stimmt, frei durch un­se­ren Kör­per zu fliessen. Wenn wir uns aber zu sehr mit ei­nem un­ab­läs­si­gen Strom zwang­haf­ter Ge­dan­ken iden­ti­fi­zie­ren, ent­s­te­hen in un­se­rem Kör­ per En­er­gieb­lo­cka­den. Kim zeigt uns ei­nen Zu­gang zu in­ne­rem Kör­per­be­wusst­sein, ein prak­ti­scher Weg, um in den ge­gen­wär­ti­ gen Mo­ment ein­zu­tau­chen, denn nur dort kann Hei­lung ge­sche­ hen und kön­nen En­er­gieb­lo­cka­den auf­gelöst wer­den. Sie wird uns da­bei hel­fen, ein Gleich­ge­wicht zwi­schen Yin (pas­ siv) und Yang (ak­tiv) En­er­gie zu eta­b­lie­ren und in ei­nem Zu­stand zu ru­hen, in dem wir al­les an­neh­men und ak­zep­tie­ren, was sich wäh­rend der Übun­gen zei­gen mag. Auf die­se Wei­se wer­den wir die Macht der Prä­senz ent­de­cken und kön­nen dem ei­gent­lichen Sinn un­se­res Le­bens fol­gen, näm­lich dem Er­wa­chen un­se­res Be­ wusst­seins. Besonderes Tragen Sie bitte bequeme, lockere Kleider in denen Sie sich gut bewegen können. Bitte bringen Sie eine eigene Yogamatte mit sowie sonstige Gegenstände die Sie benötigen wie Kissen, Decke oder Ähnliches.

Kim Eng wur­de in Van­cou­ver, Ka­na­da, ge­bo­ren und ih­re spi­ri­tu­ el­le Su­che be­gann be­reits in den frühen 1980er Jah­ren. 1998 be­ geg­ne­te sie Eck­hart Tol­le und mach­te bald dar­auf, wäh­rend ei­nes von ihm ge­lei­te­ten Re­t­re­ats, ei­ne trans­for­mie­ren­de spi­ri­tu­el­le Er­ fah­rung. Dar­auf folg­ten sie­ben Jah­re in­ten­si­ven spi­ri­tu­el­len Trai­ nings und Wei­ter­ent­wick­lung. Da­nach be­gann sie selbst, Men­ schen zu be­ra­ten und ih­nen da­bei zu hel­fen, den ei­ge­nen in­ne­ren Leh­rer und Hei­ler zu ent­de­cken. Sie be­trach­tet den Zu­stand der Prä­senz als un­se­re «Got­tes-Na­tur», die in un­se­rem mensch­li­chen Kör­per lebt und durch ihn wirkt.


64

Ein Nachmittag mit Eckhar t Tolle

Datum / Zeit Sonntag, 6. Oktober 14.00 - ca. 16.00 Uhr Preise Kat. 1: CHF 230.- / 220.Kat. 2: CHF 170.- / 160.Kat. 3: CHF 110.- / 100.Kat. 4: CHF 90.- / 80.Kat. 5: CHF 60.- / 50.Sprache Deutsch Ort Eulachhallen Winterthur Warstrasse 73 8400 Winterthur Besonderes Es ist ratsam, sich früh genug vor Ort einzufinden, um sich optimal auf das Ereignis einzustimmen.

Vortrag: Jetzt oder nie! Verbringe einen unvergesslichen und zutiefst inspirierenden Nachmittag mit Eckhart Tolle in Winterthur. Eckhart Tolle ist der einflussreichste spirituelle Lehrer unserer Zeit. Seine tiefe Weisheit, seine Präsenz, sein Humor und seine einzigartige Vermittlung essenziellen Wissens ist beispiellos. An einer Live-Veranstaltung mit Eckhart Tolle teilzunehmen ist etwas sehr besonderes. Kaum ein Mensch, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter und sozialen Stellung kann sich der Wirkung seiner Worte entziehen. Seine tiefgreifende und doch so einfache Lehre hat bereits unzähligen Menschen aus aller Welt dabei geholfen, inneren Frieden und mehr Erfüllung im Leben zu finden. Der Kern seiner Lehre besteht in einer Transformation des Bewusstseins, ein spirituelles Erwachen, das er als den nächsten Schritt in der menschlichen Evolutionsgeschichte betrachtet. Wesentlich für dieses Erwachen ist das Transzendieren unseres auf dem Ego basierenden Bewusstseins. Dies ist nicht nur für unser persönliches Glück eine Grundvoraussetzung, sondern auch für das Ende der Gewalt, die unseren Planeten beherrscht. Wir empfehlen die Teilnahme am Workshop «Präsenz durch Bewegung» von Kim Eng am Samstag, den 5. Oktober, von 14.00 bis 17.00 Uhr, siehe Seite 63. Dieser Workshop bietet eine wesentliche Ergänzung zu den Lehren, die Eckhart in seinem Vortrag teilt. Jetzt, die Kraft der Gegenwart ist eines der besten Bücher seit Jahren. Jeder Satz klingt mit Wahrheit und Kraft – die Kraft, dich in die Lücke zu bringen, den Raum zwischen unseren Gedanken, wo wir, wie Eckhart es so schön ausdrückt, tiefe Gelassenheit, Stille und eine heilige Gegenwart finden. Deepak Chopra

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Ich würde alles tun, um in der Nähe von Eckhart Tolle zu sein. Jim Carrey Beachten Sie den Text von Eckhart Tolle auf Seite 88. Eckhart Tolle wurde in Deutschland geboren. Nach dem Abschluss seines Studiums an der University of London war er in der Forschung an der Cambridge University tätig. Mit neunundzwanzig Jahren löschte eine tiefe spirituelle Transformation seine alte Identität praktisch aus und führte zu einer grundlegenden Wandlung seines Lebens. Die nächsten Jahre widmete er dem Verstehen, Integrieren und Vertiefen dieser Verwandlung, die den Beginn einer intensiven Reise nach Innen markierte. Bekannt wurde er vor zehn Jahren durch das Erscheinen seines Bestsellers Jetzt – die Kraft der Gegenwart.


65

Eckhart Tolle Vortrag: Jetzt oder nie! Datum / Zeit

Sonntag, 6. Oktober, 14.00 Uhr

Ort

Winterthur

Das denken unsere Gäste:

Es war ein wunderbares Erlebnis, so nahe bei Eckhart Tolle zu sein, ich habe ihn noch nie live gesehen! Ich kann es heute noch nicht fassen! Ihnen und dem ganzen Team möchte ich von Herzen meine Dankbarkeit ausdrücken dafür, dass Sie ihn zu uns geholt haben und für die super Organisation dieses riesigen Anlasses! M.H.T. Ticketbezug unter www.bpv.ch oder +41 61 383 97 20


66

MindFlow mit To m M ö ge l e

Datum / Zeit Sa/So, 26/27. Oktober jeweils 9.30 - 17.00 Uhr Preis CHF 350.- / 315.Ort Wird noch bekanntgegeben

Basis-Seminar: MindFlow Sie lernen mit Ihrer eigenen Energie zu arbeiten, diese zu halten und zu erhöhen. In einem grossen Gruppenritual wird Ihr Energielevel in ein erhöhtes Bewusstsein, in das G4-Bewusstsein, angehoben. Mit Körperübungen wird Ihr Verständnis von Ihrer eigenen Energie intensiviert. Sie lernen, Blockaden aufzulösen, und werden somit innerlich frei. Seien Sie bereit für neue Erfahrungen! Wiederholer des Mindflow Basis-Seminars in Basel, können den Event zum Vorzugspreis von CHF 250.- / 230.- besuchen.

Datum Mo - Fr, 11. - 15. November Voraussetzungen MindFlow Basis-Seminar Ort Wird noch bekanntgegeben

MindFlow Practitioner In diesem Ausbildungsblock werden Sie zu einem aktiven Anwender des G4-Bewusstseins. Sie lernen, wie Sie Mitmenschen sowohl passiv als auch aktiv entstressen und somit ihre Blockaden auflösen. Darüber hinaus lernen Sie effektive Reaktionsmuster auf Angriffe und wie Sie aufgrund der Kenntnis der Energie Ihres Gegenübers diesem immer einen Schritt voraus sind. Rückmeldungen Mein Mann und ich haben dieses Seminar besucht und es war einfach giga. Selbst mein Mann setzt jetzt einige Übungen um, obwohl er wohl mehr mir zu liebe als aus Interesse den Kurs besucht hatte. Herr Mögele führte uns wunderbar in seine Methode ein und ging auch sehr auf die Fragen der TeilnehmerInnen ein. Dabei wurde das Ganze praktisch umgesetzt, von allen. Haben Sie ganz herzlichen Dank. T. R.

Veranstalter / Anmeldung Basler Psi-Veranstaltungen info@bpv.ch; www.bpv.ch Tel +41 (0)61 383 97 20

Das Seminar hat mir extrem gut gefallen und mich sehr beeindruckt! Mit seiner humorvollen Art ist Tom sehr klar und präsent und kümmert sich um das Wohlbefinden der Teilnehmer persönlich!!! Ich kann es nur weiterempfehlen und werde mich zum nächsten Kurs anmelden! Lieben Gruss G. Tom Mögele war schon als Kind hellsichtig und konnte viele Geschehnisse vorausahnen. Dies war für ihn wie auch für sein Umfeld nicht einfach. Aufbauend auf seinen eigenen Erfahrungen sowie seiner Coaching- und Seminartätigkeit hat er MINDFLOW entwickelt – ein neues Verständnis von Ärger, Stress und Blockaden als unendlicher Quelle von Lebensenergie und eine Möglichkeit, in einen Bewusstseinszustand zu gelangen, in dem es kein Tun und kein Wollen mehr gibt, uns aber sämtliche Möglichkeiten offenstehen. Tom Mögele hat zeit seines Lebens gesucht und geforscht, um diese Techniken und Fähigkeiten zu entwickeln. Er gibt sein Wissen nun in Büchern und Seminaren weiter.


Gregg Braden Human By Design II: Masters Level – 4-Tages Retreat Datum

Do - So, 17. - 20. Oktober

Ort

Münchenstein

Das denken unsere Gäste:

Es war eine wundervolle Begegnung mit Gregg Braden und ein wichtiger Zündungsimpuls für die Menschen, die teilgenommen haben. Es ist sehr, sehr wichtig, dass genau zu dieser Zeit Aufklärungen zur «neuen» Zeit stattfinden. Die Organisation empfand ich als unkompliziert und sehr, sehr freundlich. Herzlichen Dank an Sie und das ganze Team! M.T. Ticketbezug unter www.bpv.ch oder +41 61 383 97 20


69

Der Sternenhimmel im ersten Halbjahr 2019 von Christine Vosseler

Das Jahr beginnt mit einer Häufung von Gezu planen. Drücken wir uns nicht vor Herausstirnen im Zeichen des Steinbocks. Pluto, ein forderungen und hadern wir nicht mit unLangsamläufer, befindet sich seit Januar 2008 serem Schicksal, sondern beschränken uns auf dort. Diese Qualität wird uns noch bis 2024 das Notwendige und erkennen, was uns trägt. begleiten. Pluto ist der Planet der Bindung und Unsere Verluste wie auch unsere ErfolgserlebVerstrickung. Im Steinbock zeigt er unsere Binnisse zeigen wohin unser Weg führen sollte. dung an die Vergangenheit auf. Wir sind das Ab Mitte Februar führt Chirons Reise durch Produkt unserer Geschichte wie auch das unden Widder. Er war schon letzten Sommer in serer Kultur. Wir leben in Strukturen, mit Regeln diesem Zeichen. Chiron zeigt an, wo wir uns und Gesetzen, dies gibt uns die nötige Sicherschwach und verletzlich fühlen. Vielleicht fehlt heit im Zusammenleben. Es ist nun an der es uns an Kraft und Mut und wir haben Zeit die einmal getroffenen Vereinbaden Eindruck, dem Leben nicht gerungen, eingegangenen Verträge wachsen zu sein. und langfristigen Bindungen Erkennen wir, wo unsere zu prüfen und den jetzigen Stärken und Schwächen lieGegebenheiten anzupassen. gen. So finden wir unsere Nur was tragfähig ist und Identität und können die Substanz hat wird weiterInitiative ergreifen. Statt hin Bestand haben. nach Rückschlägen aufIm Zeichen des Steinbock zugeben, überdenken wir geht es um Wahrheiten, um unsere Aktivitäten und beGesetze und um Ordnung. ginnen wieder von vorne. Regeln werden wichtig. Halten Gehen wir dabei besonnen wir uns also an die Vorschriften. vor, damit wir uns mit unserem Auch Saturn befindet sich in diesem, Handeln nicht selber schaden. seinem eigenen Zeichen und spricht Zum Schluss noch die RückläuNeumond 1.1.2019 eine ähnliche Sprache. Hier geht es figkeit von Merkur vom 5. bis 28. um Verantwortung, Respekt und März. Fragen Sie besser nach, Leistung. Wir werden mit der Realität konfronwenn etwas nicht klar ist. Rückläufige Gestirne tiert und können unsere Augen vor bestimmten nehmen Themen auf, die in der Vergangenheit Tatsachen nicht mehr verschliessen. Um unsere liegen. Mit Merkur sind dies z.B. Abmachungen Ziele zu erreichen ist harte Arbeit gefragt. Dies und Verträge, die überdacht werden müssen. kann unangenehm werden, doch es kann sich Die Jahreswende ist traditionell eine Zeit, in auch als Segen entpuppen und unserem Leben welcher Bilanz gezogen wird. Ich wünsche Ihein stabiles Fundament bescheren. Es besteht nen, dass Sie dadurch die Klarheit erhalten, die ein gesellschaftlicher Druck zur Norm. So wird Sie 2019 Ihren Zielen näher bringt. es schwieriger die eigene Individualität gegenüber der Gesellschaft zu behaupten. Pluto Christine Vosseler ist Vorlässt vermuten, dass gefasste Meinungen sich standsmitglied des BPV schwer verändern und Vorstellungen unflexibel und führt eine Beratungvertreten werden. spraxis. Im April, Mai, November und Dezember befinden sich Pluto und Saturn in einer weiten KonInfos und Termine unter: junktion, sie nähern sich bis auf 5°. Dies ist die coaching@hispeed.ch Zeit neue Fundamente zu legen und langfristig oder +41 (0)61 322 51 53


Ouija von Prof. Dr. Eckhard Kruse Prof. Dr. Eckhard Kruse studierte Informatik mit Anwendungsfach Physik und promovierte auf dem Gebiet der Robotik und Bildverarbeitung. Er arbeitete acht Jahre in der industriellen Forschung als Wissenschaftler und Manager. Seit 2008 ist er Professor für Angewandte Informatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Sein klassisch wissenschaftliches Weltbild hinterfragte und erweiterte er im Laufe der Jahre aufgrund vielfältiger persönlicher Erfahrungen und Begegnungen mit inspirierenden Menschen aus verschiedensten Bereichen der Spiritualität. Er ist Autor des Buches Der Geist in der Materie – die Begegnung von Wissenschaft und Spiritualität. Eckhard Kruse lebt in Heidelberg. www.eckhardkruse.net Medialität ist in spirituellen Kreisen in aller Munde, da geben Channelling- oder TranceMedien Botschaften vielfältigster Geistwesen durch, Jenseitsmedien erhalten präzise Informationen von Verstorbenen, man kann sich medial beraten lassen und natürlich gibt es auch Ausbildungen, um die eigene mediale Wahrnehmung zu trainieren. Etwas abseits all dieser spannenden Themen gibt es aber einen weiteren, unmittelbaren, persönlichen Zugang zur geistigen Welt, der heute wohl eher ein Schattendasein führt. Dabei gehörte er vor einem guten Jahrhundert in unzähligen (vor allem amerikanischen) Haushalten zur Standardausstattung und diente regelmässig, bequem vom eigenen Wohnzimmer aus, der Kommunikation mit der geistigen Welt: das Ouija-Brett. Bei manchen Menschen ist es auch heute so. Während andere den Tatort gucken, nutzen meine Frau Heike und ich regelmässig und freudig den Sonntagabend zur Ouija-Plauderei mit der geistigen Welt. Tatsächlich lag das Brett jahrelang in irgendeiner Schublade, doch

dann gab es vor zwei Jahren bei einem Seminar von Bea Rubli und Lucius den Anstoss, es mal wieder zu probieren. So eroberte sich das Brett einen festen Platz in unserem Alltag, mal bei Sitzungen mit mehreren Menschen, oft einfach zu zweit. Um Punkt acht legen wir jeweils eine Hand auf das bewegliche Holzbrettchen und nach kurzem Warten beginnt es sich zu bewegen, Botschaften zu buchstabieren, mit Ja oder Nein zu antworten und unsere Fragen und Themen zu diskutieren. Alles nur der ideomotorische Effekt? Jetzt gehen natürlich alle Alarmlampen der Schulwissenschaft an! Kommunikation mit der geistigen Welt? Quatsch, das ist doch nur der ideomotorische Effekt. Abbildung 1 zeigt zum Beispiel, was Wikipedia dazu sagt. Diese Erklärung klingt zwar wissenschaftlich und souverän, aber wenn man genau hinschaut, geht sie auf die oft erstaunlichen Botschaften und ihr Zustandekommen gar nicht ein. Auch ich würde nicht behaupten wollen, dass sich die Planchette ganz von alleine, aus eigener Kraft bewegt. Doch auch wenn sie dafür den


71 71

Ou i j a von Eck h ard Kruse menschlichen Körper, unsere Muskelkraft benötigt, ist es nicht weniger spannend. Auch die Botschaften eines Channelling- oder Jenseits-Mediums brauchen den Körper und Sprechapparat des Mediums. Oder wenn anscheinend durch José Medrado verstorbene Malergenies neue Gemälde in Minutenschnelle auf die Leinwand bringen, dann ist das gleichermassen faszinierend und schulwissenschaftlich nicht fassbar, ohne dass man dafür fordern müsste, die Farbe fliege aus eigener Kraft durch den Raum. Zwar gibt es in der Physikalischen Medialität tatsächlich auch derartige Phänomene, dass Materie buchstäblich «wie von Geisterhand» bewegt wird oder Stimmen aus dem Nichts sprechen. Aber bei den meisten medialen Phänomenen, sozusagen bei der üblichen Interaktion mit der geistigen Welt, ist der Mensch als direktes Bindeglied erforderlich Hier zeigen sich die typischen Scheuklappen heutiger Wissenschaft: Wieder einmal wird der Blick vor allem auf die Materie gerichtet. Wenn sich die Brettbewegungen durch Muskelbeeinflussung (halbwegs) erklären lassen, glaubt man, fertig zu sein. Wesentliche, hoch-

spannende Fragen zu Bewusstsein und Geist werden schlichtweg ignoriert. Davon abgesehen: Dass der Geist Materie beeinflussen kann, sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Wir Menschen erleben es jeden Tag, wenn sich unser Körper so bewegt, wie unser Geist es möchte (wobei auch hier manche Neurowissenschaftler widersprechen würden). Doch welcher Geist setzt beim Ouija die Körper der Sitzer und (damit) das Brettchen in Gang? Selbst wenn es nur das Unterbewusstsein der beteiligten Sitzer wäre, ist völlig ungeklärt, wie sich diese so schnell synchronisieren können, dass eine einheitliche Botschaft entsteht. Das wird dann bei Wikipedia als «komplexer gruppendynamischer Prozess» umschrieben, denn «ungeklärter Prozess» will dort niemand eingestehen. Das ist eine beliebte Strategie im Wissenschaftsbetrieb. Man denke an den stolzen medizinischen Begriff «spontane Remission», der eine medizinisch unerklärliche Heilung bezeichnet. Der Begriff «Wunderheilung» wäre viel treffender, verursacht aber bei Wissenschaftlern pickeligen Ausschlag wegen Esoterik-Allergie.

Abb. 1 : Wikipedia – alles erklärt?


72

Ou i j a vo n Ec k h a rd Kr u s e

Und sollte man statt vom «Placebo-Effekt» nicht eher von «Geist-Heilung» sprechen, da ja dort das Nicht-Materielle, der Geist heilt? Also, bitte kein Geplapper vom ideomotorischen Effekt! Auch beim Ouija ist bis heute vieles aus wissenschaftlicher Sicht ein Rätsel – wenn man denn bereit ist, wirklich hinzuschauen.

an den live entstehenden Text angehängt. Auf Basis eines Wörterbuches werden Leerzeichen automatisch eingefügt, was das Lesen der Botschaften deutlich erleichtert. Die Audioaufnahme wird hinterher zeitsynchron hinzugefügt, so dass sich auch die von uns gestellten Fragen schnell herausfinden und anhören lassen. So macht das ouijaen (viel72 leicht gibt es das praktische Verb irgendwann Versuchsaufbau Zum genauen Hinschauen bzw. Messen, im Duden?) noch mehr Spass und am Ende ist aber auch um die Ouija-Sitzungen effizienter ruckzuck ein vollständiges Protokoll erstellt. durchzuführen, habe ich einen Aufbau entwiUnd das ist auch für Forschungszwecke inteckelt, der mittlerweile bei jeder Sitzung zum ressant. Einsatz kommt. Da mit zunehmend schneller durchkommenden Botschaften das manuelle Apropos Forschung: Vor kurzem wies der Mitschreiben sehr mühselig wurde, hatte ich Newsletter des Psi-Vereins auf eine Studie zunächst eine Spracherkennung eingesetzt, zu Ouija hin, die in einem psychologischen so dass ich den Buchstaben nur noch laut ausFachjournal veröffentlicht wurde («Predictisprechen musste. Richtig komfortabel wurde ve minds in Ouija board sessions», Anderson es aber erst, als ich eine Software schrieb, welet. al, Phenomenology and the Cognitive Sciche die Planchette mit einer Webcam erkennt ences, 2018). Wie schön, dass das Thema in (der Einfachheit halber anhand zwei farbiger der Mainstream-Wissenschaft aufgegriffen Markierungen), ihre Bewegungen aufzeichwurde! Doch bei genauem Hinschauen macht net und dabei auch das Verweilen auf einem sich Ernüchterung breit. Die Studie war weitBuchstaben erkennt. Der Buchstabe wird von gehend im Geiste der Wikipedia-Argumentader Software laut ausgesprochen und gleich tion angelegt. Da gab es pro Experiment nur

Abb. 2: Ouija-Versuchsaufbau


O ui j a von Eckh ard Kruse

Abb. 3: Ouija-Wortwolke

73 deutung tragenden Funktionswörter (und, für, zu, um, der, ein...) weggelassen werden, lässt sich eine Wortwolke erstellen. Sie veranschaulicht, worum es in den Botschaften typischerweise geht (Abb. 3). Je grösser das Wort, desto öfter wird es verwendet. Welche schöne Überraschung war es, als ich sah, dass in unseren Protokollen mit über 30‘000 Wörtern «Liebe» tatsächlich den Spitzenplatz belegt. Daneben fällt auch die häufige persönliche Ansprache von Heike und mir auf.

Dabei sind die Botschaften von erstaunlicher einzelne Wörter, meist etwa fünf, maximal elf Originalität, enthalten überraschende MetaBuchstaben, die überdies wohl nur in einem phern, Redewendungen, Wortkombinationen recht langsamen Prozess entstanden. Zum oder Sprachspielereien, oft weit abseits unVergleich war als willentliche Eingabe BALTIseres eigenen Sprachgebrauchs (Abb. 4). So MORE zu buchstabieren. Nur nebenbei wird wurde ich etwa aufgefordert, dem «Tiefseeerwähnt, dass das willentliche Buchstabielentauchen» und «Lebenswellenreiten» mehr ren überhaupt nicht gelang, wenn vorher nicht das Zielwort verabredet wurde. Doch gerade hier wird es ja spannend: Wie können dann gar längere Botschaften entstehen, erstaunlich schnell und präzise, in nicht bewusst steuerbarer Gemeinschaftsarbeit der Sitzer und möglicherweise eben auch mit einer Quelle und Hilfe ausserhalb ihrer selbst? Abb. 4: Ouijas originelle Sprache Ouija-Sprache Schauen wir also mal an, was die Spirits so Zeit zu schenken, wobei die Begriffe dann zu sagen haben. Dank der automatischen Aufauch näher erläutert wurden. So etwas muss zeichnung ist es einfach möglich, Verfahren man sich erst einmal ausdenken! Da wird auch der Textanalyse wie etwa die Korpusanalyse mal mitten im Satz abrupt von deutsch auf einzusetzen, bei der Worthäufigkeiten und englisch gewechselt, oder als Antwort malt Wortzusammenhänge statistisch ausgewerdie Planchette völlig unerwartet ein grosses tet werden. Indem die Wörter unter ihren Herz auf das Brett, das sich so richtig deutlich Grundformen zusammengefasst werden (z.B. erst hinterher beim Betrachten der Auswerfinde, findet, fand zum Infinitiv finden) und tungen zeigte. Wenn das gemäss Wikipedia zugleich die häufigen, keine inhaltliche Beeinfach aus einem gruppendynamischen Pro-


74

O u i j a vo n Ec k h a rd Kr u se

zess resultiert, bliebe doch die spannende Frage für die Bewusstseinsforschung, wie solche völlig unerwarteten Ergebnisse ohne bewusste Abstimmung zielsicher und spontan produziert werden können? Obendrein geschieht dies alles erstaunlich schnell. Während es in dem erwähnten wissenschaftlichen Artikel leAbb. 5: Schnelles Buchstabieren diglich um Einzelwörter ging, bekommen wir an einem Abend tausenwisse Unterschiede zwischen willentlicher de Buchstaben durchgegeben, wohlformuBewegung und dem Trance-artigen Folgen lierte, komplexe Sätze, teilweise mit einer Geder automatischen Bewegungen zu geben. schwindigkeit von bis zu einem Buchstaben So fiel auf, dass beim gezielten, willentlichen pro Sekunde (Abb. 5). Skeptiker mögen das Abfahren von Buchstaben die Planchette oft bitte einfach mal nachmachen – wenn schon schon einen Schwung hat, der die weitere die willentliche Produktion von EinzelwörBewegung vorwegnimmt. Bei der «echten», tern scheiterte. unbeeinflussten Bewegung wird der jeweils Interessant ist auch der Verlauf der Genächste Buchstabe immer wieder frisch und schwindigkeit. Oft steigert sie sich erst allneu angepeilt, aber dennoch fast immer sehr mählich, als müsste noch Energie aufgebaut treffsicher erreicht. Ein weiteres Indiz für die werden, um dann ein recht hohes Tempo zu «Empfangsqualität» könnten auch die kleierreichen, das aber auch immer mal wieder nen Drehbewegungen der Planchette geben, von schwächeren Phasen unterbrochen wird. die ebenfalls mit erfasst werden und in der Grundsätzlich scheint jedoch zu gelten, je Abbildung durch farbige Punkte gekennzeichmehr mein eigenes Bewusstsein zurücktritt, net sind. Sie ergeben sich, da die Sitzer der je mehr die eigene Hand dem Brettchen bei Planchette nie völlig synchron folgen bzw. sie längerer Sitzung nur noch müde, willenlos unterschiedlich stark bewegen. Weiteres Forund erwartungslos folgt, desto besser funkschungspotenzial! tioniert es. Das ist ja auch ein typischer Mechanismus bei der Medialität, wo es wichtig Die Geistige Welt: allwissend und höchste ist, den jenseitigen Botschaften nicht mit den Wahrheiten? eigenen Gedanken, Vorstellungen und WünUnd dann ist da natürlich die zentrale Frage schen im Weg zu stehen und Verfälschungen bei allen Formen von Medialität: Wie ist die dadurch zu minimieren. Dem Ouija kommt Qualität der Botschaften? Da gibt es ja oft die dabei zugute, dass mehrere Teilnehmer zu(Wunsch-)Vorstellung, dass die geistige Welt sammenarbeiten und dadurch die individualles weiss und in grenzenloser Liebe stets elle, persönliche (bewusste oder unbewusste) die höchste Wahrheit verkündet. Meine OuiEinflussnahme verringern. ja-Erfahrung ist dagegen durchaus gemischt. Durch die Bilderkennung lässt sich nun auch Prognosen können sich mal als richtig, mal als genau analysieren, wie sich das Brettchen befalsch herausstellen. Manche Antworten sind wegt (Abb. 6). Da scheint es tatsächlich geerstaunlich prägnant, sogar wenn die Frage


O ui j a von Eckh ard Kruse

75

Abb. 6: Planchetten-Bewegung nur in Gedanken gestellt wurde. Auch gibt es viel Liebe, Humor und frische Sichtweisen, aber dann eben auch mal merkwürdiges Gerede oder Provokationen, die nicht so schön ins spirituelle Konzept passen. Gewiss ist das eine Frage der jeweiligen Qualität des Kanals, aber vielleicht ist es auch gewollt. Wenn ich ein Spirit-Botschafter wäre und ich möchte die Menschen in die eigene Verantwortung führen, ihr eigenes Urteilsvermögen stärken, ihre festgefahrenen Konzepte aufmischen, an ihren eigenen freien Willen erinnern, dann würde ich es jedenfalls ähnlich machen. Das ist vermutlich hilfreicher, als dass sich die Menschen auf die Verkündung einer vermeintlich absoluten Wahrheit verlassen. Das ging schon in den Religionen schief, und das finde ich auch bei manchem Umgang mit spirituellen Botschaften in der Esoterik-Szene bedenklich. Beim Ouija können wir praktischerweise auch immer nachfragen. Eine provokante Botschaft wurde dann etwa von einem anderen Kommunikator so kommentiert: «Ziel ist sehr wahrscheinlich, euch zu verwirren, um eure Energie zu spüren.» Und im Zweifelsfall gilt wohl auch immer der schöne Ouija-Satz: «Bei un-

serer Kommunikation geht es nicht um Worte, sondern Energieübertragung zu euch.» Am besten selbst ausprobieren! Wieder einmal möchte ich einen Artikel mit der Anregung schliessen, die für so viele Fragen in der Spiritualität und im Leben insgesamt gilt: Glaubt nicht alles (weder von der Schulwissenschaft, noch von der Esoterik), sondern macht euch selbst ein Bild, vor allem, wenn es so vergleichweise einfach ist, wie beim Ouija! Wie bei jeder Arbeit mit dem Bewusstsein gilt aber auch der Hinweis, dabei auf gute innere Ausrichtung und guten äusseren Rahmen zu achten, auf richtiges «Set und Setting». Bücher, Internet-Tipps usw. gibt es zahlreich. Und dann möge es ein inspirierendes Erforschen werden, spannender als jeder Tatort, ganz egal, ob es einfach nur «komplexe Gruppendynamik» ist oder transpersonales Bewusstsein, Medialität und wunderbares Gespräch mit der geistigen Welt.


r

hie r u N

%lle 20 uf a ! a ets! Tick

Weil wir gemacht sind, um heil zu sein! Vorträge und Workshops von diesen Top-Experten:

Dr. Joe Dispenza

Eric Pearl

Dr. Darren Weissman Anita Moorjani

Gabriel Palacios

Tom Mögele

Jillian Fleer

David Hamilton

Bahar Yilmaz

Jeffrey Kastenmüller

Rob Wergin

Dawson Church

am 02.03 & 03.03.2019 bei Stuttgart


Tagesseminare 01. & 04. MÄRZ 2019

Joe Dispenza - Die Formel zur Selbstheilung! Freitag, 01.03.2019 von 10 Uhr bis 18 Uhr

Rob Wergin - Transformation & Heilung Freitag, 01.03.2019 von 10 Uhr bis 18 Uhr

Eric Pearl und Jillian Fleer - Reconnective Healing Montag, 04.03.2019 von 10 Uhr bis 18 Uhr

Darren Weissman - Die Lifeline Technik Montag, 04.03.2019 von 10 Uhr bis 18 Uhr

Dawson Church - Emotional Freedom Technique (EFT) Montag, 04.03.2019 von 10 Uhr bis 18 Uhr

Sichere dir jetzt dein Ticket zum Spezialpreis und erlebe ein lebensveränderndes Wochenende mit den Top-Experten

ier

h Nur

%lle 20 uf a ! a ets! Tick

Tickets unter: www.healkongress.net Rabattcode: psi-info2018 Rabattcode beim Bestellformular eingeben und 20% erhalten!

Erfahre die wirkungsvollsten Techniken und neuesten Erkenntnisse zum Thema Selbstheilung direkt von den weltweit führenden Experten.

Profitiere von einem einzigartigen Netzwerk aus Gleichgesinnten. Tausche dich mit anderen Teilnehmern der Heal-Familie aus und erlebe das kraftvolle Feld!

Eine Kooperation von:

Lerne neue Methoden und erhalte gezielte Anweisungen, sowie praktischen Übungen, mit deren Hilfe du deine Selbstheilungskräfte aktivierst.


Séancen — wer geht denn zu so was? von Dr. Heike Bauder

Dr. Heike Bauder studierte Psychologie und promovierte auf dem Gebiet der Klinischen und Biologischen Psychologie. Sie arbeitete nach dem Studium sieben Jahre in der universitären Forschung, wobei sie u.a. ein motorisches Trainingsprogramm für Schlaganfallpatienten evaluierte. Später wechselte sie in den Bereich der Psychotherapie und Psychotraumatologie. Seit 2010 ist sie als Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis niedergelassen. Schon im Studium interessierte sie sich dafür, wie Menschen mit Sinnfragen und den Themen Tod und Sterben umgehen.

Der Begriff Séance weckt wahrscheinlich bei vielen zuerst einmal Assoziationen von okkulten Treffen mit Gläser- und Tischerücken, wie man sie aus Geschichten Anfang des letzten Jahrhunderts kennt. Dass dort tatsächlich «echte» Phänomene beobachtet werden, wird dann der Leichtgläubigkeit und Täuschbarkeit oder der lebhaften Phantasie der Teilnehmer zugeschrieben, die Opfer einer Gruppensuggestion wurden. Dass auch im Basler Psi-Verein physikalische Séancen angeboten werden, dürfte den aufmerksamen Lesern des Programms nicht entgangen sein. Mein eigener erster Séancebesuch war im Jahr 2015 hier im Psi-Verein. Dabei habe ich Unglaubliches und für den rationalen Verstand schwer Verdauliches erlebt. Seither war ich immer wieder bei Séancen bei verschiedenen Medien. Im Laufe der Beschäftigung mit dem Thema ist mir aufgefallen, wie unterschiedlich Menschen damit umgehen, wenn das heutige schulwissenschaftliche Erklärungsmodell nicht mehr ausreicht oder auch sehr feste Vorstellungen, wie die geistige Welt «funktioniert», nicht mehr greifen. Oft habe ich erlebt, wie jemand kurz nach der Séance begeistert war und ein paar Tage später sich immer mehr Zweifel einschlichen. Was passiert da unter psychologischen Gesichtspunkten und was beeinflusst, wie jemand eine Séance erlebt? Die wissenschaftliche Forschung hat sich bisher wenig mit dem Thema beschäftigt, denn die einzige mit dem aktuellen naturwissenschaftlichen Weltbild in Einklang stehende Erklärung ist, dass es sich um Betrug handelt. Und falls doch, dann ging es meist um die Frage, ob die beobachteten Phänomene real oder Täuschung sind. Aber wie kommt es, dass sich so viele Menschen für diese Séancen interessieren, ja sogar begeistern? Sind das alles leichtgläubige Spinner? Was bringt jemanden dazu, zu einer Séance zu gehen?


S t u di e zu r physikalisc hen Medialität, vo n H e i ke Ba u de r Es gibt meiner Meinung nach eine Vielzahl interessanter psychologischer Fragestellungen, die es wert sind, untersucht zu werden. Was hat Einfluss darauf, wie eine Séance von den Teilnehmern, den sogenannten Sitzern, erlebt wird? Verändert die Séanceteilnahme etwas an ihren Einstellungen oder Glaubensvorstellungen? Um diese und andere Fragen zu untersuchen, führe ich in Kooperation mit Lucius Werthmüller, Therese Hartmann und für die technische und grafische Unterstützung Eckhard Kruse seit Sommer 2017 eine psychologische Befragung von Séanceteilnehmern am Basler Psi-Verein im Sinne einer Pilotstudie durch. Einige Tage vor und nach der Teilnahme werden sie gebeten, einen mehrseitigen Onlinefragebogen auszufüllen, dessen erste Ergebnisse ich hier vorstellen will. Bevor ich auf die Ergebnisse der Umfrage eingehe, sei noch kurz erwähnt, wie diese Séancen ablaufen und welche Phänomene auftreten können. Vor Beginn der Séance stellt in einer Einführungssitzung das Medium zunächst sich selbst und das Vorgehen vor. Dabei werden auch offene Fragen der Teilnehmer bzw. Sitzer beantwortet. Nach einer kurzen Pause findet im Hauptteil die eigentliche Séance statt. Dabei sitzt das Medium meist

79

angebunden in einem Stuhl hinter einem schwarzen Vorhang (Kabinett) und die Sitzer im Kreis darum herum (s. Abbildung 1). Die Séance findet dabei im Dunkeln oder bei Rotlicht statt. Während dieser Zeit gibt es eine Kommunikation der Spirits mit den Sitzern und folgende Phänomene können auftreten, wobei nur die häufigsten genannt werden: Berührungen, Objekte bewegen sich durch den Raum, Materialisationen von Objekten (Apporten), vor allem Steine, Lichterscheinungen oder Austreten von Ektoplasma. Bisher nahmen 184 Personen an der Umfrage teil, was einer Rücklaufquote von 32 % entspricht. Für die Zuordnung der vorher und nachher ausgefüllten Fragebögen diente ein selbst zu wählendes Schlüsselwort. Leider haben nicht alle vorher und nachher das gleiche Wort verwendet, so dass nicht in allen Fällen eine Zuordnung möglich war. Daher konnten in die Auswertungen, die auf Informationen aus der Vor- und Nachbefragung beruhen, nur 104 Personen eingehen. Die Untersuchung beruht auf Séancen mit vier verschiedenen Medien, wobei 51% der Teilnehmer an Séancen bei Kai Mügge, 28% bei Mychael Shane, 13% bei Bill Meadows und 8% bei Warren Caylor teilgenommen haben.

Abbildung 1: Séanceraumsetting


80


Studie zur physikalischen Medialität, von Heike Bauder Welche Menschen gehen zu einer Séance? Anzumerken ist, dass die folgenden Ergebnisse zunächst nur etwas über die Teilnehmer aussagen, die auch den Fragebogen ausgefüllt haben, was eine gewisse Verzerrung zur Folge haben kann. 69% der Teilnehmer sind Frauen. Über 80% sind mindestens 45 Jahre alt. 57% haben einen Lehrabschluss/Mittlere Reife, 34% einen Hochschulabschluss. Abbildung 2 zeigt, welche Berufssparten vorwiegend vertreten sind. Befragt nach ihrem spirituellen Bezugssystem nannten 40% das Christentum, nur 20% hatten gar kein Bezugssystem. Insgesamt gaben 63% der Teilnehmer an, eine

81

erfasst, die sich in vielen Untersuchungen als Einflussfaktoren für individuelle und gesellschaftliche Phänomene erwiesen haben, wie etwa Lebensstil oder Berufserfolg. Erfasst wurden dabei Extraversion (Geselligkeit, nach aussen gerichtete Aktivität), Verträglichkeit (altruistisches, kooperatives Verhalten), Gewissenhaftigkeit, Neurotizismus (emotionale Stabilität/Labilität) und Offenheit (Interesse an neuen Erfahrungen, Erlebnissen, Eindrücken) auf einer Skala von -4 bis 4.

Abb. 3: Persönlichkeitsdimensionen anhand des BFI-10

regelmässige spirituelle Praxis zu haben. Fast alle, insgesamt 97%, hatten bereits mediale Vorerfahrungen (im Durchschnitt in vier verschiedenen Bereichen), die meisten davon mit medialer Heilarbeit. Interessant wäre, inwiefern sich diese Charakteristika von den Teilnehmern anderer Veranstaltungen des PsiVereins unterscheiden. Insgesamt waren 30% der Teilnehmer das erste Mal bei einer Séance, 27% waren schon bei mehr als zehn Séancen. Anhand des BFI-101, einer Kurzform des etablierten Big Five Inventory (BFI) Fragebogens, wurden Persönlichkeitsdimensionen

Die Ergebnisse (Abbildung 3) zeigen, dass sich Séanceteilnehmer durch Gewissenhaftigkeit (hohe Ausprägung: zielstrebig, ausdauernd, diszipliniert, zuverlässig), Offenheit (hohe Ausprägung: wissbegierig, phantasievoll, intellektuell und künstlerisch interessiert) und Verträglichkeit (hohe Ausprägung: altruistisch, Neigung zu zwischenmenschlichem Vertrauen, Kooperativität und Nachgiebigkeit) auszeichnen. Bei Personen, die das erste Mal an einer Séance teilnahmen, war die höchste Ausprägung auf dem Faktor Offenheit. Dies entspricht der Hypothese, dass sich Séanceteilnehmer durch ein hohes Mass an Offenheit auszeichnen. Nicht auszuschliessen ist, dass insbesondere sehr gewissenhafte Teilnehmer an der Umfrage teilgenommen haben und sich daher eine gewisse Verzer-


82

Studie zur physikalischen Medialität, von Heike Bauder

rung ergibt. Allerdings passen die Ergebnisse sicher nicht zum Vorurteil des esoterischen, emotional labilen und leicht beeinflussbaren «Spinners». Ein weiterer interessanter Bereich ist die Frage nach den Glaubensvorstellungen der Teilnehmer und inwieweit sie sich durch einen Séancebesuch verändern. Die Einstellungen und Überzeugungen in den Bereichen Psi, Weiterleben nach dem Tod, Naturwissenschaft, Spiritualismus und Spiritualität wurden anhand von drei Fragen erfasst, die teilweise der Revised Paranormal Belief Scale2 entnommen wurden (Skala Psi und Spiritualität) und auf einer Skala von 0 (trifft nicht zu) bis 4 (trifft voll und ganz zu) eingeschätzt wurden. Wie in Abbildung 4 zu sehen, ist der Glaube an ein Weiterleben, an die Existenz von PsiPhänomenen, Spiritualismus und Spiritualität bereits vor der Séance sehr hoch ausgeprägt. Veränderungen in diesen Bereichen lassen sich dadurch nur schwer aufzeigen (Ceilingeffekt). Auffällig ist die Skepsis gegenüber der heutigen Naturwissenschaft.

Was bewegt jemanden dazu, an einer Séance teilzunehmen und welche Erwartungen hat jemand? Über alle Teilnehmer hinweg waren die Hauptgründe für die Séanceteilnahme, in Kontakt mit der geistigen Welt zu sein (77%) und das eigene Bewusstsein zu erweitern (70%). Hauptmotivation für Erstteilnehmer waren, neue Erfahrungen zu machen (81%), Neugier (77%) und sich ein eigenes Bild zu machen (68%). Bei Teilnehmern mit Vorerfahrung nannten ausserdem 66% Freude an der Séance als Motivation. Wie wird die Séance erlebt? Von Interesse war natürlich, wie die Séance von den Teilnehmern erlebt wird und ob das emotionale Befinden einen Einfluss darauf hat, wie die Séance hinterher beurteilt wird. Wie Abbildung 5 zeigt, ist das emotionale Erleben bei den Teilnehmern insgesamt positiv, was bis über die Séance hinaus anhält bzw. sich sogar noch verstärkt.

Abb.5: Emotionales Erleben

Abb.4: Glaubensvorstellungen vorher und nachher

Wie beurteilen die Teilnehmer das Erlebte? Anhand von 12 Aussagen (je 4 positiv, neutral oder negativ) konnten die Teilnehmer angeben, wie sie die Séance beurteilten. Beispielhaft sind einige Fragen in Abbildung 6 zu sehen. Wie Abbildung 7 zeigt, wurde die Séance überwiegend positiv beurteilt, wobei auffällt dass die positive Beurteilung bei Erstteilnehmern sogar noch höher ist.


Studie zur physikalischen Medialität, von Heike Bauder Was beeinflusst, wie jemand die Séance erlebt und beurteilt? Das Erleben hängt nicht vom Geschlecht, Alter oder Schulabschluss ab. Bei welchem Medium die Séance war, spielt auch keine Rolle und interessanterweise gibt es auch keinen Einfluss des spirituellen Bezugssystems oder des Berufs. Bezüglich der Persönlichkeitsfaktoren war die Hypothese, dass ein höheres Mass an Offenheit mit einer positiveren Beurteilung der Séance korreliert. Dies liess sich nicht bestätigen. Interessanterweise gab es nur einen positiven Zusammenhang mit dem Faktor Gewissenhaftigkeit. Insgesamt zeigte sich, je gewissenhafter jemand ist, desto positiver beurteilte die Person die Einführung, desto positiver fühlte sie sich vor der Séance und desto positiver beurteilte sie die Séance hinterher. Je emotional labiler jemand ist, desto negativer wird die Séance im Nachhinein beurteilt. Auch der Einfluss der Glaubensvorstellungen und Einstellungen vor der Séance auf die Beurteilung der Séance ist eher gering. Nur bei

Abb.6: Einzelne Beurteilungen der Séance

83

Abb. 7: Summenwerte der einzelnen positiven, negativen oder neutralen Antworten Teilnehmern, die bereits vor der Séance eine höhere Ausprägung auf der Skala Spiritualismus haben, gibt es einen leicht positiven Zusammenhang mit der positiven Beurteilung der Séance. Wie die Séance beurteilt wird, hängt vor allem mit dem emotionalen Erleben zusammen, wobei der Zusammenhang zwischen positivem Erleben während der Séance und positiver Beurteilung am stärksten ist. Je positiver sich jemand gefühlt hat, desto positiver beurteilt die Person auch die Séance. Dies ist auch bei den Erstteilnehmern so. Ein wichtiger Faktor ist dabei auch, ob jemand während der Séance etwas Besonderes erlebt hat, z.B. von Spirits berührt wurde oder einen Apport bekommen hat. Ändert sich durch die Séanceteilnahme etwas? Bezüglich der Einstellungen und Glaubensvorstellungen zeigt sich ein starker Trend dahingehend, dass nach der Séance der Glaube an ein Weiterleben nach dem Tod bei den Teilnehmern zunimmt. Dies war unabhängig davon, ob jemand zum ersten Mal an einer Séance teilnahm oder nicht und ist insofern bemerkenswert, als der Glaube an ein Weiterleben bereits vor der Séance sehr stark ausgeprägt war. Auch zwischen der Beurteilung der Séance und den Einstellungen nach der Séance gibt es Zusammenhänge. Je neutraler und negativer jemand die Séance bewertet hat, desto geringer ausgeprägt sind die Einstel-


84

Studie zur physikalischen Medialität, von Heike Bauder

lungen Psi, Weiterleben und Spiritualismus nach der Séance. Interessant ist, dass die meisten Teilnehmer wieder eine Séance besuchen wollen und sich für viele etwas durch den Besuch verändert hat (s. Abbildung 8).

• • • • • •

Abb. 8: Fazit der Teilnehmer Auf die Frage, was sich bei ihnen verändert hat, haben viele Teilnehmer Rückmeldungen gegeben. Hier nur ein paar Beispiele:

• • • • • •

• •

Ich konnte meine Ängste / Unbehagen / Konditionierungen gegenüber dem Unbekannten / Spirits sehr gut abbauen. Jetzt gehöre ich noch mehr zu den Wissenden. Die Gewissheit um ein Leben nach dem körperlichen Tod. Jetzt habe ich absolut keine Zweifel mehr an der Existenz der geistigen Welt. hilfreiche Botschaft, Energetisierung, wunder-volles Gemeinschaftserlebnis Da ich immer auch etwas skeptisch bin, frage ich mich, ob diese Phänomene wirklich durch Spirits erzeugt wurden oder war es etwas anderes? Ich grüble viel darüber nach, ob dies für mich jetzt der Beweis für ein Weiterleben nach dem Tod ist. Ich bin einfach immer noch nicht 100% überzeugt. Ich fühle mich selbstbewusster und mehr bei mir selber angekommen. Ich fühle mich motiviert mehr mit der Geistigen Welt zu arbeiten. Jede Séance ist inspirierend und bewusstseinserweiternd.

Es gab ein anderes Weltbild, zeigte auf, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt als wir sehen. Mut, um aus dem von der Gesellschaft vorgegebenem Tun/Trott auszusteigen. Mein Bewusstsein, dass es für die geistige Welt keine Grenzen gibt und ich mich auch nicht limitieren darf. Der Tod hat seinen Schrecken verloren, es geht weiter. Ich habe einen neuen inneren Schritt getan und meine spirituelle Praxis ist intensiver geworden. Ich habe mehr Liebe zu anderen Menschen. Lang erwartete Botschaft gibt mir Kraft.

Wie geht es weiter? Einige interessante Fragen konnten mit dem bisherigen Datenumfang leider noch nicht aussagekräftig untersucht werden, da es beispielsweise nur sehr wenige negative Beurteilungen gab. So wäre es interessant, genauer zu untersuchen, ob es Einflussfaktoren gibt, die insbesondere bei negativer Beurteilung oder beim ersten Besuch einer Séance eine Rolle spielen. Auch die Frage, ob es einen Einfluss gibt, bei welchem Medium die Séance stattgefunden hat, könnte noch genauer analysiert werden. Daher ist geplant, die Studie noch weiter laufen zu lassen. An dieser Stelle sei allen herzlich gedankt, die sich die Mühe gemacht haben, den Fragebogen – teilweise auch wiederholt – auszufüllen. Und die Bitte an alle, die zukünftig zu einer Séance gehen, an der Befragung teilzunehmen (und das gleiche Kennwort vorher und nachher zu verwenden), egal ob Sie mit der Séance zufrieden sind oder Zweifel haben. 1 Rammstedt, B., Kemper, C. J., Klein, M. C., Beierlein, C. & Kovaleva, A. (2013): Eine kurze Skala zur Messung der fünf Dimensionen der Persönlichkeit. Methoden, Daten, Analysen 7(2): 233-249. 2 Tobacyk, J. J. (2004): A Revised Paranormal Belief Scale. International Journal of Transpersonal Studies 23 (1): 94-98.


Spiritualität erfahren und vertiefen Intensivtage auf dem Herzberg mit Colin Bates (UK), Bea Rubli (CH) und Tim Abbott (UK)

20. – 25. September 2019 Infos und Anmeldung unter: WWW.ISABELLE-EGGER.CH

Frühbucherrabatt Fr. 850.— (gültig bis 31.3.2019)


Die Lösung

ist zum Greifen nah:

Jetzt auch in der Schweiz:

Sinnanalytische Auf stellungen mit Stefanie Menzel

Ausbildung zum Leiter von sinnanalytischen Aufstellungen

Hier geht es zum Film / Interview zur Sinnanalytischen Aufstellungsarbeit Alle Infos zu Ort, Terminen, Kosten und zur Ausbildung finden Sie unter:

www.stefanie-menzel.com

Überzeuge dich selbst:

Gutschein zur Teilnahme an einem sinnanalytischen Aufstellungsabend.*

Wert 30 CHF

Eingelöst:

Ab jetzt im Handel

*Nicht anderweitig einlösbar, nicht auszahlbar.

Kontakt Stefanie Menzel M: kontakt@stefanie-menzel.com | T: +49 170 855 4406 | www.stefanie-menzel.com


Edith Menge

Heil

raum

Energetisches Heilen, Hypnose-Therapie, Gesprächstherapie nach INVALUATION® Es geht um Dich, um Dein Heil-SEIN, Deine Lebensfreude und Deine Energie. Schwierigkeiten im Leben werden - aus einer anderen Perspektive betrachtet - zu Wegweisern und Chancen. Gerne begleite ich Dich dabei, Deine Ressourcen zu finden und zu aktivieren. Mit meiner Sensitivität und vielen Tools unterstütze ich Dich dabei, dass sich bei Dir Blockaden auf seelischer, emotionaler, geistiger oder körperlicher Ebene lösen können. Alles was existiert ist Energie, lassen wir sie fliessen! Früher arbeitete ich als Reiseleiterin in fernen Ländern und führte die Touristen zu den schönen Plätzen auf unserem Planeten. Als Heilerin, Hypnose-Therapeutin und Gesprächs-Coach nach INVALUATION® freue ich mich, Dich auf Deinem Weg zu Deiner inneren Freiheit, Deiner Lebensfreude und zu Deinem Heil-SEIN begleiten zu dürfen. Erlebe Therapie-Sitzungen, in denen auch Fröhlichkeit, Leichtigkeit und Kreativität einfliessen. Finde auch Du zurück zu innerer Ruhe und Zuversicht. Du kannst Dich jederzeit für Dein Heil-SEIN entscheiden. Bist Du bereit für Veränderungen? Ich freue mich, Dich kennen zu lernen. Edith Menge | Heilraum | Güterstrasse 106 | 4052 Basel | 079 360 41 52

www.edithmenge.ch


Das grösste Hindernis auf dem Weg zur Erleuchtung von Eckhart Tolle

Eckhart Tolle, spiritueller Lehrer und Autor, wurde in Deutschland geboren und studierte an den Universitäten in London und Cambridge. Als er neunundzwanzig Jahre alt war, veränderte eine tiefgreifende innere Wandlung sein Leben auf radikale Weise. Die nächsten Jahre brachte er damit zu, diese Wandlung zu verstehen, zu integrieren und zu vertiefen – der Beginn einer intensiven inneren Reise. Später begann er, in London als Berater und spiritueller Lehrer mit Einzelpersonen und Gruppen zu arbeiten. Seit 1995 lebt er in Vancouver, Kanada. Information zu seiner Veranstaltung in Winterthur finden Sie auf Seite 64. Eckhart Tolle hält zwei Vorträge am 12. Oktober in Salzburg und am 19. Oktober in Essen, sowie ein 4-tägiges Retreat mit Kim Eng vom 24. - 27. Oktober. Weitere Infos und Tickets via tour2019.eckharttolle.de

Erleuchtung — was ist das? Ein Bettler hatte mehr als dreissig Jahre am Strassenrand gesessen. Eines Tages kam ein Fremder vorbei. «Hast du mal ne Mark?», murmelte der Bettler und hielt mechanisch seine alte Baseballmütze hin. «Ich habe dir nichts zu geben», sagte der Fremde und fragte dann: «Worauf sitzt du da eigentlich?» «Ach», antwortete der Bettler, «das ist nur eine alte Kiste. Da sitze ich schon drauf, solange ich zurückdenken kann.» «Hast du da mal reingeschaut?», fragte der Fremde. «Nein,» sagte der Bettler, «warum auch? Es ist ja doch nichts drin.» «Schau hinein», drängte der Fremde. Es gelang dem Bettler, die Kiste aufzubrechen. Voller Erstaunen, Unglauben und Begeisterung entdeckte er, dass die Kiste mit Gold gefüllt war. Ich bin dieser Fremde, der dir nichts zu geben hat und der dir rät, nach innen zu schauen. Nicht in irgendeine Kiste wie in dem Gleichnis, sondern viel näher: in dich selbst. «Aber ich bin doch kein Bettler», höre ich dich sagen. Alle, die ihren wahren Reichtum noch nicht gefunden haben, die strahlende Freude des Seins und den tiefen, unerschütterlichen Frieden, der damit einhergeht, alle die sind Bettler, mögen sie materiell auch noch so reich sein. Sie suchen im Aussen nach Vergnügen und Erfüllung, nach Wertschätzung, Sicherheit und Liebe, während sie einen Schatz in sich tragen, der all diese Dinge beinhaltet und zugleich unendlich viel grösser ist als alles, was die Welt anzubieten hat. Das Wort Erleuchtung lässt an eine Art übermenschlicher Fähigkeit denken und das Ego möchte daran festhalten. Doch Erleuchtung ist ganz einfach dein natürlicher Zustand von empfundener Einheit mit dem Sein. In diesem Zustand bist du mit etwas Unermesslichem und Unzerstörbarem verbunden, mit etwas, das paradoxerweise du selbst bist und das zugleich


E i n N ach m it t ag mit Eckhar t To lle – J etzt o de r N i e etwas viel Grösseres ist als du. Es geht um das Entdecken deiner wahren Natur jenseits von Name und Form. Die Unfähigkeit zu fühlen, dass du derart verbunden bist, führt zu der Illusion von Trennung. Trennung von dir selber und von deiner Umwelt. Dann nimmst du dich selbst, bewusst oder unbewusst, als ein isoliertes Fragment wahr. Angst entsteht, innere und äussere Konflikte werden die Norm. Ich liebe die schlichte Definition des Buddha für Erleuchtung: «Das Ende allen Leidens.» Daran ist nichts übermenschlich, oder? Diese Definition ist allerdings nicht vollständig. Sie erklärt nur, was Erleuchtung nicht ist: Leiden. Aber was bleibt übrig, wenn es kein Leiden mehr gibt? Buddha schweigt dazu, und sein Schweigen deutet an, dass du es selbst herausfinden musst. Er benutzt eine negative Definition, so dass der Verstand keinen neuen Glauben daraus machen, es nicht zu einer übermenschlichen Fähigkeit hochstilisieren kann, zu einem Ziel, welches du niemals erreichen kannst. Trotz dieser Vorsichtsmassnahme glaubt die Mehrheit der Buddhisten weiterhin, dass Erleuchtung nur etwas für einen Buddha ist, nicht für sie selbst, zumindest nicht in diesem Leben. Du hast den Begriff Sein benutzt. Kannst du erklären, was du damit meinst? Das Sein ist das ewige, immer gegenwärtige Eine Leben jenseits der unzähligen Erscheinungen, die Geburt und Tod unterworfen sind. Doch das Sein befindet sich nicht nur jenseits von Formen, sondern auch tief im Innern der Formen als ihre innerste unsichtbare und unzerstörbare Essenz. Das bedeutet, das Sein ist jetzt zugänglich für dich, ist dein eigenes tiefstes Selbst, deine wahre Natur. Aber versuche nicht, es mit dem Verstand zu erfassen. Du erfährst es nur, wenn der Verstand still ist. Wenn du gegenwärtig bist, wenn deine Aufmerksamkeit voll und ganz auf das Jetzt gerichtet ist, dann wird das Sein spürbar, aber es entzieht sich dem Begreifen des Verstandes. Die Bewusstheit des Seins wiederzuerlangen und in dem Zustand von «fühlendem Erkennen» zu verbleiben, das ist Erleuchtung.

89

von links: Kim Eng, Pablo Sütterlin, Eckhart Tolle, Robin Sütterlin. Rheinfelden 2015 Wenn du vom Sein sprichst, meinst du dann Gott? Wenn ja, warum sagst du es nicht? Das Wort Gott hat seine Bedeutung in tausenden von Jahren, in denen es missbraucht wurde, verloren. Manchmal benutze ich es, aber eher sparsam. Mit Missbrauch meine ich hier, dass Menschen, die nicht einmal einen flüchtigen Einblick in den Bereich des Heiligen, in die unendliche Weite hinter diesem Wort hatten, es mit grosser Überzeugung benutzen, als wüssten sie, wovon sie reden. Oder sie argumentieren dagegen, als wüssten sie, was sie da ablehnen. Dieser Missbrauch führt zu absurden Überzeugungen, Behauptungen und Ego-Fantasien wie zum Beispiel «Mein oder unser Gott ist der einzig wahre Gott und dein Gott ist falsch» oder zu Nietzsches berühmter These: «Gott ist tot.» Das Wort Gott ist zu einem geschlossenen Konzept geworden. Sobald dieses Wort ausgesprochen wird, entsteht eine Vorstellung; vielleicht nicht mehr die von einem alten Mann mit weissem Bart, aber immer noch eine Vorstellung von jemandem oder etwas ausserhalb von dir und, ja fast zwangsläufig, von einem männlichen Jemand oder etwas. Weder Gott noch Sein noch irgendein anderes Wort kann die unaussprechliche Wahrheit hinter diesem Wort beschreiben oder erklären. Daher ist die einzig wichtige Frage, ob das Wort eine Hil-


W

R

A

G

E

E

V

E

N

T

S

MACH 2019 ZUM JAHR E! DEINER TRÄUM

Kyle Gray 26. Januar 2019 München 27. Januar 2019 Hamburg

12. Oktober 19. Oktober 24.-27. Oktober

Vortrag Salzburg Vortrag Essen Retreat Linstow

» lass dein licht leuchten «

13. internationaler

Bahar Yilmaz & Jeffrey Kastenmüller

Engelkongress 25./26. Mai 2019 in Salzburg 6./7. April 2019 | Hamburg Tickets: Wrage Events, T: +49(0)40-413297-15, E: events@wrage.de, W: engelkongress.de

wrage


E i n N ach m it t ag mit Ec kha r t To lle – J etzt o de r Ni e fe oder eher eine Behinderung ist, wenn es darum geht, die Realität zu erfahren, auf die es hinweist. Weist es über sich selbst hinaus auf jene transzendente Realität oder wird es viel zu leicht zu einer Idee in deinem Kopf, an die du glaubst, zu einem mentalen Götzen? Das Wort Sein erklärt gar nichts, ebenso wenig wie das Wort Gott. Sein hat allerdings den Vorteil, dass es ein offenes Konzept darstellt. Es reduziert das unendliche Unsichtbare nicht zu einer endlichen Einheit. Es ist unmöglich, sich darunter etwas vorzustellen. Niemand kann einen Besitzanspruch auf das Sein anmelden. Es ist deine eigenste Essenz, und durch das Gefühl deiner eigenen Gegenwärtigkeit hast du einen direkten Zugang dazu. Es ist die Erkenntnis Ich bin, bevor du sagst: Ich bin dies oder ich bin das. Daher ist es nur ein kleiner Schritt von dem Wort Sein zur Erfahrung dieses Seins. Was ist das grösste Hindernis, das dem Erfahren dieser Realität im Wege steht? Identifikation mit deinem Verstand. Dadurch werden Gedanken zwanghaft. Die Unfähigkeit, das Denken anzuhalten, ist eine schlimme Krankheit, aber wir sehen das nicht so, wir halten es für normal, weil fast jeder darunter leidet. Der unaufhörliche geistige Lärm hindert dich daran, den Raum innerer Stille zu finden, der vom Sein untrennbar ist. Er erschafft ausserdem ein falsches Verstandgeborenes Selbst, das einen Schatten von Angst und Leiden wirft. Wir werden uns das alles später noch genauer anschauen. Der Philosoph Descartes glaubte, er habe die fundamentalste Wahrheit gefunden, als er seine berühmte Aussage machte: «Ich denke, also bin ich.» In Wirklichkeit hat er damit den grundlegendsten Irrtum ausgedrückt, nämlich den, Denken mit Sein und Identität mit Denken gleichzusetzen. Der zwanghaft Denkende, also fast jeder, lebt in einem Zustand von scheinbarer Getrenntheit, in einer krankhaft komplexen Welt ständiger Probleme und Konflikte, einer Welt, die ein Spiegel für die wachsende Zerstückelung des Verstandes ist. Erleuchtung ist ein Zustand von Einheit

91

und somit von Frieden. Einheit mit dem Leben und seiner manifesten Erscheinung, der Welt, sowie Einheit mit deinem wahren Selbst und dem unmanifesten Leben – Einheit mit dem Sein. Erleuchtung ist nicht nur das Ende

Eckhart Tolle, Langenthal 2015 allen Leidens und der ständigen Konflikte im Innen und Aussen, sondern auch das Ende der schrecklichen Versklavung in zwanghaftes Denken. Was für eine unglaubliche Befreiung! Identifikation mit deinem Verstand erschafft einen dunklen Schleier von Konzepten, Bezeichnungen, Vorstellungen, Wörtern, Urteilen und Definitionen, der jede wahre Beziehung behindert. Er gerät zwischen dich und dein Selbst, zwischen dich und deine Mitmenschen, zwischen dich und die Natur, zwischen dich und Gott. Dieser Schleier aus Gedanken erschafft auch die Illusion von Trennung, die Illusion, dass es dich gibt und getrennt davon den/die anderen. Dann vergisst du die grundlegende Tatsache, dass du auf einer Ebene, die tiefer ist als körperliche Erscheinungen und separate Formen, eins bist mit allem, was ist. Mit «vergessen» meine ich, dass du dieses Einssein nicht mehr als offensichtliche Wahrheit fühlen kannst. Du magst glauben, dass es wahr ist, aber du weisst es nicht mehr. Ein Glaube kann ja tröstlich sein. Aber erst durch deine eigene Erfahrung wird er befreiend. Denken ist zu einer Krankheit geworden. Krankheit entsteht, wenn Dinge


LebensRaum-Gestaltung Wie Feng Shui bei uns Sinn macht: eine geniale Verbindung von Raum-Energetik und Raum-Psychologie. Infos zur Basis-Ausbildung ab Februar 2019:

www.lebensraum-kurse.ch

LebensRaum

Feng Shui & Coaching Dominik F. RollĂŠ Ebnetweg 1, 6045 Meggen 041 377 02 16 mail@lebensraum-kurse.ch


Ei n N ach m it t ag mit Ec kha r t To lle – J etzt o de r N i e aus dem Gleichgewicht geraten. Zum Beispiel ist es normal, wenn Zellen sich im Körper teilen und vermehren, aber wenn dieser Prozess sich unkontrolliert ohne Bezug zur Ganzheit

Neale Donald Walsch und Eckhart Tolle des Körpers fortsetzt, dann wuchern diese Zellen und Krankheit entsteht. Der Verstand ist ein hervorragendes Instrument, wenn er richtig benutzt wird. Bei falschem Gebrauch kann er allerdings sehr destruktiv werden. Genauer gesagt ist es nicht so, dass du deinen Verstand falsch gebrauchst – du gebrauchst ihn normalerweise überhaupt nicht. Er gebraucht dich. Das ist die Krankheit. Du hältst dich für deinen Verstand. Das ist die Wahnidee. Das Instrument hat die Macht über dich gewonnen. Ich kann dem nicht ganz zustimmen. Es stimmt, dass ich mich oft sinnlosen Gedanken hingebe wie die meisten, aber ich habe auch die Wahl, meinen Verstand dafür einzusetzen, Dinge zu bekommen oder zu erreichen, und das tue ich ständig. Nur weil du ein Kreuzworträtsel lösen oder eine Atombombe bauen kannst, bedeutet das nicht, dass du deinen Verstand benutzt. Genauso wie Hunde es lieben, auf Knochen herumzukauen, liebt der Verstand es, sich an Problemen festzubeissen. Darum mag er Kreuzworträtsel und baut Atombomben. Du hast nicht das geringste Interesse an Kreuzworträtseln oder Atombomben. Ich frage dich: Kannst du dich von deinem Verstand befreien, wann immer du möchtest? Hast du den Knopf zum Abschalten gefunden? Du meinst, ganz mit dem Denken aufzuhören! Nein, das kann ich nicht, ausser vielleicht für einen kurzen Moment. Dann benutzt der Verstand dich. Du bist un-

93 93

bewusst mit ihm identifiziert, deshalb weisst du nicht einmal, dass du sein Sklave bist. Es ist fast so, als seist du besessen ohne es zu wissen, und deshalb hältst du das Wesen, das dich besetzt, für dich selbst. Freiheit beginnt, wenn du erkennst, dass du mit dem Verstand, dem Denker, der dich im Zustand der Besessenheit hält, nicht identisch bist. Diese Erkenntnis befähigt dich, den Denker zu beobachten. Sobald du beginnst, den Denker zu beobachten, wird eine höhere Bewusstseinsebene aktiviert. Dann beginnst du zu erkennen, dass es einen enormen Bereich von Intelligenz jenseits des Denkens gibt, dass dein Denken nur einen winzig kleinen Aspekt dieser Intelligenz ausmacht. Du erkennst auch, dass alles, was dem Leben wahren Wert verleiht – Schönheit, Liebe, Kreativität, Freude, innerer Friede -, seinen Ursprung jenseits des Verstandes hat. Du beginnst zu erwachen. Beim vorliegenden Text handelt es sich um Auszüge aus dem Buch Jetzt! Die Kraft der Gegenwart, erschienen im Kamphausen Verlag.

Sänger/innen gesucht für Mantra-Chor Für einzelne Mantra-Konzerte mit Lex van Someren ab 2020 Dafür findet vom 13. - 14.04.2019 in Baden-Baden/DE ein kostenloses aufnahme-Seminar statt.

Bedingungen zur teilnahme: - Chorerfahrung und/oder stimmbildnerische Erfahrungen jeglicher Art - Hingabe zum Mantra-Projekt (s. web.) - ein offenes Herz für Lex‘ Musik

ausführliche infos zur anmeldung:

www.someren.de/Mantrachoir/


In der Zwischenzeit bin ich Mensch

von Silvia Fink-Eisinger Der Verlust eines geliebten Menschen öffnet den Boden unter den Füssen. Eine Suche nach heilenden Erkenntnissen. «Was glaubst du Mama woher ich gekommen bin, als ich zu eurem Kind wurde?» Diese Frage hat mich sehr gefesselt. Dadurch bin ich in eine Auseinandersetzung mit dem Thema Leben und Sterben gekommen. Unsere Tochter Tamina ist mit ihren jungen, herrlichen 18 Jahren durch einen Reitunfall gestorben. Die Gespräche, die ich seitdem mit ihr habe, sind für mich ein unsagbarer Reichtum geworden. Verhält es sich etwa so, dass der Mensch für eine gewisse Zeitdauer in sichtbarer Form auf der Erde ist, um danach weiter zu leben in seiner unsichtbaren Existenz? Befindet sich das wahre und grössere Sein des Menschen in der absoluten Wirklichkeit? Besteht die Möglichkeit, dass der Mensch bereits während seines Erdenaufenthaltes in Verbindung mit seinem höheren Selbst steht? Das kann ich heute mit einem klaren «Ja» beantworten. Allerdings bedeutete dies einen monatelangen Prozess für mich, mit einer Achterbahnfahrt der Emotionen. Ich hinterfragte alles was ich hörte, sogar dass ich all das hören konnte, hinterfragte ich. Der Glaubensweg auf dem ich heute bin, prüft mich täglich aufs Neue. Zweifel frei zu sein, fordert mich immer wieder heraus. Tamina gibt mir viele Botschaften, die für mich selten unverständlich sind. Die meisten ergeben einen vollständigen Sinn. Sie sagt

z.B.: «Beide Seiten sind schön, das Kommen und Gehen. Der Anfang von hier ist das Verlassen von Dort. Das Verlassen von diesem Ort ist das Beginnen von Drüben». Die Tiefe dieser Aussage hat mich mein Leid heilen lassen. Das Ende und der Anfang gehören zusammen und sind letztendlich immer Eins. «Ich habe nur meine menschliche Form verlassen – ICH BIN!» war für mich ihr härtester Satz. Wo war sie denn nur? Alles in mir schrie nach ihr und ich wollte sie sehen und berühren können. «Sage nicht ich bin tot, ich bin nur gestorben.» Zu Beginn habe ich überhaupt nicht die Bedeutung all dessen begreifen können. Meine Entwicklung brachte mich jedoch immer mehr zur Erkenntnis, dass das höhere Selbst des Menschen das Meer ist und der Mensch selbst die Welle. Die Welle braucht das Meer, jedoch das Meer nicht die Welle. Seitdem wir in dieser Verbindung miteinander kommunizieren ist es für mich zur unerschütterlichen Wahrheit geworden, dass der Mensch ein weitaus grösseres Potential in sich trägt als er auch nur vermuten kann. «Mama begrenze dich nicht mit den Gedanken und fliege gemeinsam mit mir über den Tellerrand.» Ich habe für mich herausgefunden, dass die Wunder entstehen wenn ich mit ihr fliege. Wenn wir das Sterben in unseren Lebenskreislauf mit einer Natürlichkeit einbinden würden, so müssten wir nicht unsere Hinterbliebenen mit so einer grossen Belastung und Schmerz zurücklassen. Wenn wir in der Zwischenzeit vom wahrhaftigen Leben hier sind um eine Aufgabe zu erfüllen würden wir vielleicht dem Wesentlichen mehr Aufmerksamkeit schenken. Die aussergewöhnliche


In der Zwischenzeit bin ich Mensch, von Silvia Fink-Eisinger

95

sein zu lassen wie er nun einmal ist und hat sich dabei selber nicht so wichtig genommen. Obwohl sie so jung war (oder vielleicht gerade deshalb) verblüffte sie uns immer wieder, wenn sie uns in schwierigen Situationen aufforderte dem Leben gelassener zu begegnen.

Kraft und die wahrhaftige Liebe sind ständig in uns. Wir suchen sie zu sehr im Aussen und begeben uns somit in Trennung und verlieren uns dabei. Die Stimme, die ich höre, entspringt aus meinem und ihrem wahren Ursprung. Es steht für mich ausser Frage: Es ist für mich das höhere Selbst. Tamina sagt, dass jeder Mensch nur einen Flügelschlag lang hier ist. Der ihrige hatte in diesem Leben nun mal genauso lang sein sollen. Sie lebte hier mit einer solch herrlichen Lebensfreude und einem grossen Herzen, hat uns gelehrt jeden Menschen so

Die Erinnerungen bleiben lebendig, denn sie ist und war meine Lehrmeisterin. Sie zu hören nehme ich in Demut, Dankbarkeit und Stolz an. Unsere Verbindung ist unsterblich. «Es ist selten wie es scheint», erzählt sie mir und das lässt mich ahnen, dass der Mensch sich seine Realität erschafft. «Meine kommende Zwischenzeit ist bereits für mich in Liebe und Schutz geschrieben», diese Ansage von ihr vertieft meinen Glauben. Auch wenn mir immer wieder die Tränen laufen, schenkt sie mir Hoffnung und lässt mich letztendlich lächeln. Kontakt: silvia@cambiare.com


96

ANATOMIE DER HEILUNG RUSSISCHES GEISTHEILEN & RUSSISCHE METHODEN inkl. Teilnahmezertifikat

URLAUBSSEMINAR

in einer gehobenen Atmosphäre auf Teneriffa

mit Vadim Tschenze

Seminarinhalte: • Innere Welten des Menschen • Seelenschützer für den Alltag • Altrussische Energiearbeit mit Pflanzen • Psychologie des Geldes • Altslawische Rituale • Geistige Übungen für mehr Energie • Meditationen u. v. m.

SEMINARGEBÜHR*

1180 CHF

3. - 9. April 2019

*zzgl. Flug und Unterkunft

tägl. von 9 -13 Uhr (danach Freizeit)

WEITERE SEMINARE UND AUSBILDUNGEN AM BODENSEE IN DER SCHWEIZ mit Diplom für Einsteiger und Fortgeschrittene

• Russischer Schamanismus • Geistheilung, Blockadenlösung, Aura- und Chakraarbeit • Kartenlegen n. Mlle. Lenormand, russischer und sibirischer Tradition • Vetucha-Heilung • Moderne Karmalehre und Numerologie • Engelweisheiten, Channeling • Karma- und Selbstheilung • Kräuterwissen • Schamanisches Aufstellen • Karma-Heilung • und vieles mehr ...

WEITERE INFORMATIONEN UND ANMELDUNG:

Vadim Tschenze Akademie

Konstanzerstrasse 37 CH-8274 Tägerwilen/Schweiz Tel.: +41 (0) 71 670 17 85 E-Mail: vadim@vadimtschenze.ch

www.vadimtschenze.ch

VERBINDEN SIE DIE SEMINARE MIT EINEM WOCHENENDURLAUB! AM BODENSEE IN DER SCHWEIZ Unsere Akademie bietet neuartige Seminare und Ausbildungen für die Arbeit mit Energien, Geist und Natur an. Sie werden viele praktische Übungen machen und das vermittelte Wissen sofort umsetzen können. Die Seminare informieren Sie umfassend über Behandlungsmethoden und darüber, mit welchen Erfolgen zu rechnen ist.


Sacred Crystal Sound Treatment Relax to rebalance! Sie gleiten in einen Zustand tiefer Entspannung, in der ausgleichende und aufbauende Prozesse in Gang kommen. Auf körperlicher, geistigemotionaler und spiritueller Ebene.

Peter Rast, Practitioner 078 626 38 52 info@rast4life.ch

Mehr Informationen unter www.rast4life.ch

Im Herzen Dornach‘s am Klostergarten 2 min. vom Bhf. Bio Organic vegan & vegetarisches, individuelles Frühstück incl. alle Diät-Arten möglich, auch Halbpension. Fostac Tech Strahlungs-enstörtes Haus, trotzdem schnelles WiFi. Wasser Ionisierer, Fussbad, Wellness & empatische Extras die Reisende schätzen.  Einzel-Zimmer ab 78.– CHF  Doppel-Zimmer 1 Person ab 85.– + 2. Pers. + 45. Appartment 3-4 Zimmer ab 260.– CHF Nur 5min. >eine Station bis Bhf Münchenstein 10min. bis Bhf. Basel SBB & zum Goetheanum


Der intuitive Zugang zur uralten Kunst der Weissagung

* unverbindliche Preisempfehlung

Dieses außergewöhnliche Orakel-Set bringt die Weisheit dreier großer spiritueller Lehrer zusammen. Indem wir uns mit der Energie der Karten verbinden, können wir die Vergangenheit heilen, die Gegenwart verstehen und zum bewussten Schöpfer unserer Zukunft werden. Alberto Villoldo / Colette Baron-Reid / Marcela Lobos Das schamanische Seelen-Orakel 64 Energiekarten und Begleitbuch in Schachtel mit Magnetverschluss | CHF 43,90* Bestell-Nr. 299/07541 GTIN-Code 4250939400037 integral-lotos-ansata.de

Psi-Info_Villoldo_134x90.indd 1

07.08.18 16:20

Alles über Deine Aura Unsere Angebote

• Ganzkörper-Aura

inkl. Energetik von 43 Organzonen mit Analyse und Beratung Mediale Ausbildungen zum Aurasehen und Auraheilung (Medical Intuitive) mit Zertifikat. Fortlaufende Gruppen.

• Aura-Biofeedbacksysteme

mit umfangreichen Software-Modulen für Therapeuten, Heiler und Gesundheitsberater (m/w)

www.auramed.de

(

+49 (0)7621 915290

Termine nach Vereinbarung

Weil am Rhein

• Auraschule

www.auramed.de

Profitieren Sie von unserer über 25-jährigen Erfahrung in der Forschung und Entwicklung von Aura- und Biofeedbackgeräten in Weil am Rhein


Daniel N. Zuber

Persönlichkeitsberatung Energiearbeit Tierkommunikation Reinigungsrituale Räucherungen

Daniel N. Zuber Rumermatt 11 5225 Bözberg

www.daniel-n-zuber.ch info@daniel-n-zuber.ch +41 78 662 99 54

Psi Zentrum Basel

Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen, www.psizentrumbasel.ch +41 (0)61 641 02 29, info@psizentrumbasel.ch

Ausbildungen für Sensitivität und Medialität

mit dem erfahrenen Ausbildungsteam Angelika, Eva und Matthias Güldenstein und ausgewählten internationalen Lehrkräften.

2019: Neue Gruppe in Zorneding (bei München, D) im AyuSha-Zentrum mit Eva und Matthias 2020: Neue Gruppe im Psi Zentrum in Riehen (CH) mit Angelika

Ausbildung in zwei Jahresblöcken. Pro Jahr 9 Wochenenden und eine Intensivwoche.

Auskunft und Anmeldung beim Psi Zentrum: +41 61 641 02 29, info@psizentrumbasel.ch


Donna Eden und David Feinstein: Die Welt heilen – eine Mission und eine Passion

von Sabin Sütterlin

In der Energiemedizin geht man davon aus, dass körperliche oder mentale Probleme und auch jede Verhaltensauffälligkeit eine Entsprechung in den Energien des Körpers haben und auf dieser Ebene behandelt werden können. Jedes Gesundheitsproblem, jede psychologische Herausforderung und jede dysfunktionale Gewohnheit kann zumindest verbessert werden, indem die Energien im Körper, die diesen Zustand aufrechterhalten, intelligent geändert werden. Viele Probleme

können mit der Energiemedizin behandelt und zum Teil geheilt werden: von Krebs oder Multipler Sklerose (MS) über Gewichtsabnahme bis hin zu einer Zunahme der Vitalität und Steigerung der Leistung. Gleichzeitig beteiligen wir uns als Patienten in diesem Prozess bewusster, inniger und freudiger an den tief greifenden Funktionen des physischen Körpers und begeben uns auf eine Reise, die tief in die Seele führt. Für viele Menschen ist die Energiemedizin ein starkes Tor zur Heilung, die das nutzt, was bereits vorhanden ist: unsere subtilen Energien. Die Energiemedizin anerkennt, dass Energie eine vitale, lebendige und treibende Kraft ist, die bestimmt wie gesund und glücklich wir sind. In der Energiemedizin ist Energie sowohl die Medizin als auch der Patient. Energie heilt den Körper, indem sie die körpereigenen natürlichen Ressourcen aktiviert. Der Körper wird geheilt, indem Energien wiederhergestellt werden, die schwach, gestört oder aus dem Gleichgewicht geraten sind. Dr. Mehmet Oz, Leiter der Kardiologie am College der Columbia University, betont folgendes: «Die letzte grosse Grenze in der Medizin ist die Energiemedizin.» Es geht um die Fähigkeit unseres Körpers zu heilen und eine optimale Gesundheit und Vitalität zu erreichen, indem die Energien fliessen und im Gleichgewicht gehalten werden. Wenn allopathische Massnahmen notwendig werden, hat sich die Energiemedizin als sehr effektiv erwiesen, um den Heilungsprozess als ergänzende Praxis zu unterstützen. Das ist kein neues Konzept; Donna anerkennt und nutzt auch Praktiken, die es seit Jahrtau-


Donna Eden und David Feinstein: die Welt heilen Donna Eden und David Feinstein haben die weltweit grösste und dynamischste Organisation aufgebaut, die die praktische Anwendung der Energiemedizin lehrt. Ihre 1‘400 zertifizierten Praktiker betreuen Tausende von Kunden und unterrichten Hunderte von Klassen in den USA, Kanada, Lateinamerika, Europa, Asien und Australien. Ihr jüngstes Buch The Energies of Love erreichte den Bestseller-Status auf der NY Times Relationship List. Die Infinity Foundation ehrte sie als erstes Paar mit dem «Spirit Award» für ihre Beiträge zur «Evolution des Bewusstseins» und dessen «Wirkung auf die Gesellschaft». Informationen zu ihren Veranstaltungen finden Sie auf Seite 36. senden gibt. Donnas Techniken stammen in erster Linie aus ihren eigenen Erfahrungen ihrer jahrzehntelangen Tätigkeit als Heilerin, aber sie nutzt auch Heiltraditionen wie Akupunktur, Yoga, Kinesiologie und Qigong. Die Grundannahmen dieser sehr einfachen Techniken bei der Überwindung von Krankheiten und der Aufrechterhaltung einer lebendigen Gesundheit sind in Donnas Buch Energy Medicine enthalten. Der energetische Fluss, das Gleichgewicht und die Harmonie können innerhalb eines Energiesystems nicht-invasiv wiederhergestellt und aufrechterhalten werden, indem bestimmte Energiepunkte (Akupunkturpunkte) auf der Haut geklopft, massiert, geklemmt, verdreht oder verbunden werden; indem die Hand über der Haut bestimmten Energiebahnen folgt; durch Übungen oder Haltungen, die für spezifische energetische Effekte konzipiert sind; durch gezieltes Fokussieren, um bestimmte Energien zu bewegen; und/oder indem ein Bereich mit Heilenergien umgeben wird. Donnas hellseherische Gabe, die Energien des Körpers sehen zu können, ermöglichte ihr mit ihrem eigenen Leben besser klarzukommen. So nutzte sie als Zwanzig- und Dreissigjährige diese Weisheit, um ihrem eigenen Körper zu helfen, viele gesundheitlichen Herausforderungen zu heilen, einschliesslich MS.

101

Donna hat die letzten 35 Jahre damit verbracht, mit mehr als 10’000 Klienten zu arbeiten und unzähligen Personen auf der ganzen Welt beizubringen, wie man mit den subtilen Energien des Körpers umgeht. Sie tut dies, indem sie liebevoll führt und jeden daran erinnert, dass Energie die Sprache des Körpers ist, und dass wir durch die Arbeit mit den subtilen Energien unseres Körpers lebendige Brücken vom energetischen Gedächtnis der Urzeit zur heutigen, schnelllebigen Welt bauen. Unsere Energiesysteme können gelehrt werden, sich zu entwickeln und damit auch unsere physischen Körper.

In einem Interview mit Jana Messing, Eden Energy Medicine Certified Practitioner und Redakteurin des InnerResources Magazins, erklärt Donna 2010: «Ich wünsche mir leidenschaftlich, dass immer mehr Schüler Lehrer werden und das Wissen verbreiten, dass wir alle die Kraft in unseren eigenen Händen haben, uns selbst und andere zu heilen. Ich hoffe, dass dies dazu führt, dass die Menschen sich zuerst auf die Energiemedizin einlassen bevor sie nach pharmazeutischen Medikamenten greifen


102

Donna Eden und David Feinstein: die Welt heilen Auszug aus einem Interview mit Donna Eden

oder einen Arzt aufsuchen. Sie werden wissen, wann westliche medizinische Eingriffe tatsächlich notwendig sind. Was ich mir auch noch wünsche: dass die westliche Medizin immer mehr mit der Energiemedizin und anderen natürlichen Ansätzen der Gesundheitsversorgung zusammenarbeitet. Alle werden davon profitieren.» Donna‘s und David‘s Präsentationen sind reich an Informationen und Publikumsbeteiligung. Beide besitzen die Gabe, Heilungsprozesse in Gang zu setzen. Dies ergibt sich aus ihrem tiefen Wunsch, wirklich zu helfen und die Welt zu einem besseren Ort werden zu lassen. Donna sagt: «Ich denke, die Liebe hat meine Lebensphilosophie geprägt.... allein die Freude, Liebe fühlen zu können und andere Personen und deren Lebensumstände wahrzunehmen. Liebe und Mitgefühl haben mich geführt. Die Seelen der Menschen zu sehen war für mich eine religiöse Erfahrung. Die Menschen überwältigen mich immer wieder neu.»

Du warst ein treibender Faktor für die Energiemedizin, bevor sie so bekannt war. Wie hat das begonnen? DE: Ich bin in diese Arbeit hineingezogen worden, nachdem mir gesagt worden war, dass ich höchstens noch ein Jahr leben würde und dass es nichts gäbe, was meine Ärzte tun konnten, um mich zu retten. Ich hatte Multiple Sklerose die schnell voranschritt und mehrere Organe funktionierten nicht mehr richtig. Mit 27 Jahren hatte ich einen Herzinfarkt. Manchmal scherze ich: «Das Beste, was mir je passiert ist, war, dass die moderne Medizin mich aufgegeben hat.» Ich hatte zwei kleine Töchter und war entschlossen, sie grosszuziehen. So bewirkte die düstere Prognose, dass ich mich mit meinen Ressourcen auseinandersetzte um herauszufinden, wie ich mich selbst heilen konnte. Obwohl ich die Körper-energien schon immer sehen konnte, war es mir nie in den Sinn gekommen, dies zur Heilung zu nutzen. Aber ich bemerkte, dass, wenn ich meine Hand auf bestimmte Weise über einem gefühllosen Bereich meines Beines bewegte, ich sehen konnte, wie die Energien sich verbanden, und gleichzeitig die Taubheit weggenommen wurde. Da ich dies an allen Stellen meiner Beine tat, die taub oder schmerzhaft waren, konnte ich daraufhin ein paar Schritte gehen. Ich baute auf diesen Erkenntnissen auf, und konnte mich schliesslich selbst vollständig heilen. Dadurch entstand in mir der Wunsch anderen, die «hoffnungslose» Krankheiten hatten, zu zeigen, wie man sich selbst heilt. So fing alles an. Warum wenden sich die meisten Menschen der modernen Medizin zu, wenn sie krank sind. Was hat die Energiemedizin zu bieten? Unsere natürliche Fähigkeit, uns selbst zu heilen, ist bemerkenswert. Energien umgeben und unterstützen jedes Organ, einschliesslich des Herzens, der Leber, des Pankreas und aller anderen Systeme wie Herz-Kreislauf, Atmungsorgane, Verdauungstrakt und Fortpflanzung. Diese Energien helfen dem Organ


Donna Eden und David Feinstein: die Welt heilen oder System zu heilen, wenn eine Krankheit oder ein Leiden eintritt. Indem wir der modernen Medizin vertrauen, sind wir nicht mehr geübt in der Mobilisierung und Unterstützung unserer natürlichen Heilkräfte. Tatsächlich stören Medikamente oft die natürlichen Heilressourcen des Körpers. Die Energiemedizin lehrt uns, wie wir unsere natürlichen Heilkräfte aktivieren und steuern können. Im Gegensatz zur modernen Medizin sind dies nicht-invasive Eingriffe, die uns befähigen unsere Gesundheit wiederherzustellen und dies auch noch kostenlos! Wenn Sie den Menschen einen Ratschlag geben könnten, wie sie mit Hilfe der Energiemedizin gesund und vital sein können, wie würde er lauten? Eine Herausforderung, die sich allen stellt, die sich entscheiden mehr Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen ist die Tatsache, dass wir alle so beschäftigt sind. Wie können wir uns leisten, mehr in unser überfülltes Leben zu stopfen? Natürlich lautet die Frage, die dies übertrumpft, «wie können wir uns leisten, keine Verantwortung für unsere Gesundheit zu übernehmen?». Vor diesem Hintergrund habe ich das entwickelt, was ich «Die tägliche Energie-Routine» nenne. Der tägliche Stress, die Geschwindigkeit, mit der wir uns heute bewegen, und alles, was in unserer Umgebung unnatürlich ist, bringen unsere Energien aus dem Einklang mit unserem Körper. Der Körper hat neun Hauptenergiesysteme, und die tägliche EnergieRoutine ist eine Möglichkeit, jedes von ihnen vital und fliessend zu halten, um sich und den Körper optimal zu unterstützen. Interessierte können mir dabei auf YouTube unter EnergyRoutine.com folgen. Für weitere Informationen über Donna und ihren Ansatz in der Energiemedizin besuchen Sie www.edenenergymedicine.com Zusammenfassung eines Artikels von Jennifer Mills in der Zeitschrift Venture Inward April Mai Juni 2014 und Auszüge aus einem Interview in der Zeitschrift Hook September/Oktober 2016

103 103

Impressum Psi-Info – Das Magazin des Basler Psi-Vereins Nummer 41, Januar 2019 Erscheint halbjährlich. Herausgeber: Basler Psi-Verein, www.bpv.ch Redaktion: Lucius Werthmüller, luci@bpv.ch Diese Ausgabe enthält Beiträge von Heike Bauder, Silvia Fink-Eisinger, Eckhard Kruse, Sabin Sütterlin, Eckhart Tolle, Christine Vosseler, Lucius Werthmüller Fotonachweis: Fotos S. 88 und 91 von Judith Fasler Gestaltung: Therese Hartmann Lektorat: Sabin Sütterlin Inserate-Verwaltung: Pablo Heist Kontakt: marketing@bpv.ch Druck: Druckerei Borchert Auflage: 30‘000 Exemplare Inserate- und Redaktionsschluss: Psi-Info Nr. 42: 1. Juni 2019 Das Psi-Info 42 erscheint am 1. August 2019 © Basler Psi-Verein


www.MarkusCamenzind.ch

Geistiges Heilen Mediale Beratung Spirituelles Coaching Meditationen und Gruppen Seminare in und mit der Natur

www.M

Eichgutstrasse 1 CH - 8400 Winterthur

043 500 56 66 office@MarkusCamenzind.ch www.MarkusCamenzind.ch

HANDANALYSE

Seminare/Jahresausbildung 2019 Wollen Sie das Handlesen zu Ihrem Beruf machen oder suchen Sie eine Ergänzung zu Ihrer bestehenden Arbeit? Wünschen Sie eine seriöse Ausbildung der Handanalyse? Zum Einsteigen und Schnuppern Basisseminare im Januar und März 2019 Start der Jahresausbildung am 13.04.2019

Monika Hauser|www.hand-analysis.ch

Master Hand Analystin IIHA | Psychosoziale Beraterin HF Praxis und Seminare in Zürich und Winterthur T 044 921 11 44 | M 079 379 08 86 | mail@hand-analysis.ch


BEWUSSTSEIN

GESUNDHEIT

TRANSFORMATION


106

Psi Zentrum Basel

Wenkenstrasse 24, CH-4125 Riehen, www.psizentrumbasel.ch +41 (0)61 641 02 29, info@psizentrumbasel.ch

Schulung der Medialität 2019 mit internationalen Medien

Die besten Britischen Medien fördern und unterstützen Sie in einer kleinen Gruppe ganz individuell auf Ihrem medialen und spirituellen Weg. (Engl./Deutsch/Engl.)

4-Tage-Seminar für Fortgeschrittene mit Val Williams, MSNU Do, 30. Mai – So, 2. Juni in Todtmoos (D)

Themen: Geistwesen fühlen, Einstieg in Trance, Experimentierabend, Live-Klienten

Intensiv-Woche für Mittel- bis Fortgeschrittene mit Darren Brittain Mo, 2. – So, 8. Sept. Menzenschwand (D)

Themen: Sich ganz auf einen Kontakt einlassen, Öffentliche Auftritte, Live-Klienten

Auskunft und Anmeldung beim Psi Zentrum: +41 61 641 02 29, info@psizentrumbasel.ch


107

Tierkommunikation mit Lillian Steiner-Iten Umfassende 1-jährige Diplomausbildung Nächster Ausbildungsbeginn Januar 2019 sowie Basis-Seminare und Einzelberatungen

Auskunft / Anmeldung / Information WORLD OF SPIRIT / 6217 Kottwil-Sursee Telefon +41 (0)41 982 06 07 Di - Fr jew. 14.00 - 17.00 Uhr www.worldofspirit.ch www.lillian-steiner.ch

Beyhan Yücel Wechsler

Mit meiner Arbeit als Polarity-Therapeutin, meiner Gabe und Herzensfreude der «WesenskernVerbindung©» bringe ich Dich in Berührung mit Deinem Innersten – Deiner Seele. Bist Du bereit dem Ruf Deines Herzens zu hören, authentisch Du selbst zu sein, mit Freude und Begeisterung Deine Berufung zu leben? Anmeldung für eine Reise zu Dir selbst unter:

www.wesenskern.eu Tel. 078 817 02 98


Seminare 2019 mit Christoph und Heidi Bürer-Gmünder

Trance-Healing – mit der spirituellen Kraft der Liebe: Fr.-So. 15.-17.02.2019 auf dem Appenberg i.E. Einführungsseminar Sensitivität, Medialität, Heilen: Sa./So. 02./03.03.2019 in Worb bei Bern. Erfolgreich kommunizieren – mit der Kraft der Liebe: Sa./So. 23./24.03.2019 in Worb bei Bern. Befreie deinen Lebensplan – Heilung mit Planetenstellen: Fr.-So. 19.-21.04.2019 auf dem Appenberg i.E. Ferienkurs auf der griechischen Insel KRETA: Eine Woche Ferien und Seminar, Fr.-Fr. 27.09.-04.10.2019. Diplomausbildung in Medialität und Heilen 2019-2022: Start im August 2019 in Worb bei Bern. Grundkurs in psychologisch-spiritueller Astrologie 2019-2021 in Bern: Start im August 2019.

Kurse – Coaching

Übungskurse in Worb bei Bern ab Januar 2019 14-täglich, 19.45-21.45 Uhr: Montag: Zirkel: Trance-Medialität und Trance-Healing Dienstag: Zirkel: Medialität und Heilen Mittwoch: Zirkel: Entwicklung der Spiritualität Donnerstag: Zirkel: Trance-Medialität und Trance-Healing

Hatha-Yoga mit Heidi Bürer-Gmünder (Mo./Di./Do.) Körperliche und seelische Balance, Beweglichkeit und Zentriertheit erfahren Sie in unseren regelmässigen Yogaklassen. Mediale und psychologisch-astrologische Beratungen mit Christoph Bürer, Medium, dipl. psych. Astrologe ZFA. Psychologisch-therapeutische Beratungen mit Heidi Bürer-Gmünder, Diplomausbildung in prakt. Psychologie, dipl. Yogalehrerin.

C&H Beratungen, Kurse, Seminare GmbH, Bahnhofstrasse 13, 3076 Worb, Tel.: 031-711 19 82, Mobile: 079-666 77 25 E-Mail: chbuerer@sunrise.ch, Internet: www.ch-beratungen.ch

Deine Reise beginnt und endet im Herzen. «Alles ist im Herzen ist eine Auswahl von inneren Botschaften, die mir in Meditation, über einen Zeitraum von drei Jahren, geschenkt wurden. Sie haben mich nachhause geführt und mögen nun Dir liebevolle Wegweiser auf Deinem Weg zum Herzen sein.» Alles Liebe, Martin Michael

Martin Michael Alles ist im Herzen 222 Botschaften Deines Selbst Mit Bildern von Elisabeth Schumacher

Olymp & Hades Buchhandlung Neubadstr. 140, CH-4054 Basel Telefon 061 261 88 77 www.olympundhades.ch ISBN 978-3-033-06288-7

CHF 25.– t. inkl. MwS

Ausgabe Gebundene 104 Seiten


G es c h ä ft sbe d in g ungen, I nfo rmatio nen Anmeldung Für öffentliche Veranstaltungen wie Vorträge ist keine Anmeldung erforderlich. Bei geschlossenen Veranstaltungen wie Workshops und Privatkonsultationen ist eine Anmeldung nötig. Diese ist verbindlich. Die Anzahl der Teilnehmenden ist nur in wenigen Fällen begrenzt und dann beim jeweiligen Anlass vermerkt. Die Veranstalter behalten sich vor, Interessenten ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen. Findet eine Veranstaltung nicht statt, zahlt der Veranstalter schon eingezahlte Kurskosten zurück. Weitergehende Forderungen können nicht erhoben werden. Annullation Nichtinanspruchnahme der ganzen oder eines Teils der Dienstleistung berechtigt zu keinem Ersatzanspruch oder Rückerstattung. Bei Rücktritt bis eine Woche vor der Veranstaltung behalten sich die Veranstalter vor, CHF 50.- als Bearbeitungsgebühr einzubehalten. Bei Abmeldungen eine Woche vor Kursbeginn oder später wird die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt, es sei denn, es wird eine Ersatzperson gestellt. Telefonisch vereinbarte Termine für Privatkonsultationen sind verbindlich. Absagen sind nur bis 48 Stunden (ohne Wochenende) vor dem vereinbarten Termin möglich; dabei werden CHF 50.- als Bearbeitungsgebühr fällig. Bei späterer oder nicht erfolgter Abmeldung wird der ganze Betrag in Rechnung gestellt. Bezahlung Die gesamten Kosten sind vor Kursbeginn zu überweisen, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Falls Sie sich kurzfristig angemeldet und bezahlt haben, bringen Sie bitte Ihren Zahlungsbeleg mit. Teilnehmende, die ihre Restzahlungen in bar vornehmen möchten, werden gebeten, dies mindestens 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn zu erledigen. Haftungsausschluss Jeder Referierende und Teilnehmende ist für seine Äusserungen, Handlungen und Ent-

109

scheidungen selbst verantwortlich. Wir geben keine Heilungsversprechen ab und übernehmen keine Haftung für die Ergebnisse von Behandlungen sowie für Ratschläge, die Besuchende während einer Veranstaltung erhalten. Die Verantwortung für Ihre Entscheidungen bleibt in jedem Fall bei Ihnen. Alle Versicherungen (Unfall, Haftpflicht, Annullation) sind Sache der Teilnehmenden. Sekretariat Das Sekretariat des Basler Psi-Vereins ist von Montag bis Freitag von 10.00 - 12.00 Uhr und von 15.00 - 17.00 Uhr besetzt. Während der Basler Schulferien sind wir nur unregelmässig erreichbar. Kosten Es sind jeweils zwei Preise angegeben. Der günstigere Tarif gilt für Mitglieder des BPV. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, den regulären Betrag zu bezahlen, ist in begründeten Fällen eine Ermässigung möglich. Anfragen richten Sie an das Sekretariat. Anreise an die Neuweilerstrasse 15 Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Ab Bahnhof Basel SBB direkt mit dem Tram Nr. 8 bis zur Haltestelle Neubad. Von dort 100 Meter zu Fuss in Fahrtrichtung auf der linken Strassenseite. Der Basler Psi-Verein befindet sich im blauen Haus an der Neuweilerstrasse 15. Eine Wegbeschreibung finden Sie auf: www.bpv.ch Hinweis zum Sprachgebrauch Zugunsten eines besseren Leseflusses verzichten wir zuweilen auf Umschreibungen wie «Referentinnen und Referenten», «Referent/innen» oder «ReferentInnen». Selbstverständlich beziehen wir Frauen immer ebenso ein wie Männer. Informationen Abonnieren Sie kostenlos unseren wöchentlichen elektronischen Newsletter auf: www.bpv.ch


110

Mitgliedscha ft b e i m Ba s l e r Ps i -Ve re i n

Was ist der Basler Psi-Verein? Der Basler Psi-Verein (BPV) veranstaltet Vorträge, Demonstrationen, Seminare, Workshops sowie Ausbildungen zu Themen aus dem Bereich der Para­­psy­chologie, der Esoterik und der Spiritualität. Zudem bietet er private Konsultationen mit renommierten Heilerinnen und Heilern, Medien und Sensitiven aus aller Welt an. Zurzeit gehören ihm rund 2‘000 Mitglieder aus Basel, der übrigen Schweiz und den Nachbarländern an. Die Mitgliedschaft steht jeder Person offen, die an den genannten Gebieten interessiert ist. Es werden weder Vorkenntnisse noch aktive Mitarbeit erwartet. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral. Der Verein wurde 1967 von Matthias Güldenstein unter dem Namen «Parapsychologische Arbeitsgruppe» gegründet. Seit 1991 ist Lucius Werthmüller Präsident des BPV. Dem Vorstand gehören weiter an: Roland Frank (sozio-kultureller Animator), Eva Güldenstein (Leiterin Psi Zentrum Basel), Antoinette Osterwald (Körpertherapeutin), Pablo Sütterlin und Christine Vosseler (Astrologin). Matthias Güldenstein ist Ehrenpräsident des Vereins. Seit 1997 besitzt der BPV den Status der Gemeinnützigkeit und ist von der Steuerpflicht befreit. Spenden und Zuwendungen von mindestens CHF 100.- an den Verein sind somit steuerlich absetzbar. Details auf Anfrage.

Bitte geben Sie Namens-, Adress- oder sonstige Änderungen dem Sekretariat bekannt. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen unser Sekretariat unter der Nummer +41 (0)61 383 97 20 von Montag bis Freitag von 10.00 - 12.00 und von 15.00 - 17.00 Uhr zur Verfügung. Mitgliederbeiträge Mitgliedschaft 1.1.2019 - 31.12.2019 130.- CHF Reguläre Mitgliedschaft: Paare im selben Haushalt: 180.- CHF Weitere Personen im selben Haushalt: 90.- CHF Schüler und Studierende: 90.- CHF AHV- und IV-Rentner, Erwerbslose: 90.- CHF

Was bezweckt der Basler Psi-Verein? Zweck des Vereins ist es, Erkenntnisse und Phänomene aus allen Gebieten der Parapsychologie und anderer Grenzwissenschaften zu fördern. Ausserdem kooperiert er mit anderen Gesellschaften, Gruppen und Institutionen, die gleiche oder ähnliche Ziele verfolgen.

Vorteile der Mitgliedschaft Mit dem gültigen Mitgliederausweis bezahlen Sie bei den Anlässen der Basler Psi-Veranstaltungen GmbH und des Psi Zentrums Basel einen ermässigten Preis. Nach Bezahlung des Beitrags erhalten Sie zwei Gutscheine für Abendveranstaltungen (nicht gültig für gewisse Abendseminare). Weiter bietet der Basler Psi-Verein den Mitgliedern kostenlose Veranstaltungen (siehe hintere Umschlagseite) und Live-Streams von Events an. Ausserdem erhalten Sie als Mitglied Zugriff zum exklusiven Mitgliederbereich auf unserer Website mit vielen Videos und Audios von Referenten wie Joe Dispenza, Deepak Chopra, Gordon Smith, Bradley Nelson, James van Praagh, Gregg Braden oder Neale Donald Walsch. Zweimal jährlich wird Ihnen unser Programm zugestellt. Fachleute stehen Ihnen für Informationsgespräche und Auskünfte kostenlos zur Verfügung. Wöchentlich erhalten Sie unser Rundmail mit Veranstaltungsankündigungen, Psi-News und Fernsehtipps.

Wie werde ich Mitglied? Wenn Sie Mitglied werden wollen, melden Sie sich am Besten auf unserer Website an: www. bpv.ch/mitgliedschaft. Andernfalls können Sie sich auch telefonisch bei unserem Sekretariat anmelden. Wir senden Ihnen die Unterlagen und einen Einzahlungsschein.

Vor allem unterstützen Sie durch Ihre Mitgliedschaft unsere Bemühungen, eine breite Öffentlichkeit über alle Grenzgebiete der Wissenschaft sachlich zu informieren und unsere kostenlose Beratungstätigkeit für Hilfesuchende. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat.


Barbara Bachmann - 8247 Flurlingen Tel. 052 659 10 63 www.reinkarnations-therapie.ch www.reinkarnationsanalyse.ch

Beim Zurückgleiten in die Vergangenheit werden die Ursachen jedes Traumas erkannt und aufgearbeitet. Dies beeinflusst positiv das heutige Leben und verbessert in jeder Hinsicht unsere Lebensqualität.

Der sanfte Weg zur Bewältigung existentieller Krisen Immer wiederkehrende Ängste, Phobien, Depressionen, emotionale Blockaden so wie unerklärliche körperliche Beschwerden belasten unser Dasein. Wir kämpfen gegen wiederkehrende Konfliktsituationen und es mangelt an Selbstwertgefühl.

Reinkarnations-Analyse - Rückführungen


s o l n te s o k r e d ie l g it Für M 16.8.2019 Gordon Smith

9.5.2019 Achim Grathwol

2.4.2019 Konstantin Sretenovic

24.5.2019 Thimon von Berlepsch

4.2.2019 Nina Dul

26.3.2019 Colin Hall

29.1.2019 Martina Camenzind

12.2.2019 Alexander Rasin

Tickets zu allen Events unter: www.bpv.ch Der Basler Psi-Verein bietet seit 50 Jahren ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm zu den Themen Geistiges Heilen, Medialität, Schamanismus und spirituelle Entwicklung. Als Mitglied zahlen Sie bei allen Veranstaltungen einen reduzierten Preis, erhalten zwei Gutscheine für Vorträge und profitieren von weiteren Vorteilen wie z.B. kostenlosen Veranstaltungen. Alle Infos zum BPV, zu unseren Veranstaltungen und zur Mitgliedschaft finden Sie unter www.bpv.ch/mitgliedschaft.

Basler Psi Verein

Profile for Basler Psi-Verein

Psi-Info - 42  

Psi-Info - 42  

Profile for psiverein
Advertisement