Page 1

aktiv Bildung, Sport, Erlebnis

Sprache verbindet Menschen

Kursprogramm, 2. Halbjahr 2018 Lebensgestaltung

Bildung

Sport und Bewegung

Was bieten die Alltagshilfen von Pro Senectute Thurgau?

iPhones und iPads sind Neuland für Sie? Etwas Neues lernen ist in jedem Alter möglich. Probieren Sie es aus.

Ob Lu Jong, Yoga auf dem Stuhl, Pilates, AquaFitness, Qi-Gong, Fit-Gym oder Nordic Walking. Eines gilt für alle: Gemeinsam macht es mehr Spass.

Informationen ab Seite 6

Angebote ab Seite 28

Angebote ab Seite 32

EIN ENGAGEMENT DER

Pro Senectute Thurgau www.tg.prosenectute.ch


Im Alter zuhause leben Im Alter zuhause leben

Im Alter zuhause leben

Heimelig Betten möchte, dass Sie sich zuhause fühlen. Wir beraten Sie Heimelig möchte, Sie sich zuhause fühlen. Wiradministratiberaten Sie gerne undBetten umfassend unddass übernehmen die erforderlichen gerne und umfassend und übernehmen die erforderlichen ven Aufgaben mit den Kostenträgern. Heimelig Betten liefertadministratischnell und ven Aufgabendamit mit den Heimelig Bettengeniessen liefert schnell und zuverlässig, Sie Kostenträgern. Ihren Alltag zuhause weiterhin können. zuverlässig, damit Sie Ihren Alltag zuhause weiterhin geniessen können.

Vermietung & Verkauf Telefon 365 Tage persönlich besetzt Vermietung & Verkauf Telefon TageAG persönlich besetzt heimelig365 betten 8280 Kreuzlingen heimelig betten AG Tel. 071 672 70 80 8280★Kreuzlingen Tel. ★ 071 672 70 80 www.heimelig.ch

www.heimelig.ch


Editorial

Zeichnung ist Sprache für die Augen, Sprache Malerei für das Ohr.

Anmeldung und Auskunft Pro Senectute Thurgau Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden Telefon 071 626 10 83 info@tg.prosenectute.ch www.tg.prosenectute.ch Online-Anmeldung möglich

Joseph Joubert

Alltagshilfen von Pro Senectute Thurgau

Liebe Leserin Lieber Leser

Informationen aus dem Bereich Alltagshilfen von Pro Senectute Thurgau.

«Sprache ist das Tor zur Welt» oder «Sprachen öffnen Türen». Aussprüche, welche wir bestens kennen. Wohl mehr denn je treffen diese Gedanken heute zu. Sprachkenntnisse sind hilfreich auf Reisen, aber auch in Alltagssituationen. Auf der Frontseite dieses Kursheftes erhalten Sie einen kleinen Einblick in einen Sprachunterricht. Die Aufnahme ist kürzlich im Bildungs- und Schulungsraum von Pro Senectute Thurgau im 5. Stock der Geschäftsstelle entstanden. Seit 2003 unterrichtet die Sprachlehrerin Christine Senn von Einführungsbis zu Konversationskursen in englischer Sprache. In unseren Kursen besteht nicht der Anspruch darauf, zu einem Zeitpunkt fliessend eine Landessprache oder Englisch zu sprechen. Vielmehr geht es um ein vertrauensvolles Zusammentreffen mit Gleichgesinnten. Nicht selten gehört da ein anschliessender Café- oder Biertreff zur wöchentlichen Begegnung. Christine Senn engagiert sich ebenfalls in ihren kreativen Begabungen in unserer Organisation. In Diessenhofen gibt sie Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Gelegenheit, sich in der Gestaltung auszudrücken. Das Angebot finden Sie in der Ausschreibung Seite 16, «Individuelles Malen». Bei dieser Gelegenheit danke ich Christine Senn und allen unerwähnten und unzähligen Kursleiterinnen und Kursleitern für ihr grosses Engagement ganz herzlich. Nur dank ihnen ist es uns möglich, Ihnen so viel an Abwechslung an Angeboten vorstellen zu dürfen.

Seite 6

Verspüren Sie Lust und Neugierde auf «Lu Jong – Tibetisches Heilyoga», «Yoga auf dem Stuhl», «Line Dance» (neu in Kreuzlingen) oder Veranstaltungen zu «e-Banking», «Mobile Banking» oder «Twint» (in Zusammenarbeit mit unserem Partner Thurgauer Kantonalbank)?

Seite 22

Eine weitere Neuerung stelle ich Ihnen gerne vor. Die liebe Technik ist heute fester Bestandteil im Alltag. Haben Sie sich schon einmal darin versucht, mittels SmartphoneEinlesen des «QR-Codes» die Kursanmeldung auf unserer Webseite elektronisch zu veranlassen? Einen Versuch ist es wert. Untenstehend «das verschlüsselte Wirrwarr-Quadrätchen». Kommt Ihnen all das spanisch vor oder ist es mit Schwierigkeiten verbunden, melden Sie sich telefonisch bei uns. Auf welchem Wege auch immer wir von Ihnen hören, wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme – und Ihre Anmeldung.

Gemeinsame Unternehmungen mit Clubleiterin, Rita Meisterhans.

Ich wünsche Ihnen eine positive zweite Jahreshälfte, herzliche Grüsse, Ihr

Seite 32

Feldenkrais Die beliebten Feldenkrais-Lektionen werden zusätzlich auch in Arbon angeboten. Seite 10

Demenz/Alzheimer Informieren Sie sich an der Informations­ veranstaltung zum Thema Demenz/ Alzheimer. Seite 11

Kunst & Kultur Begleitete Führungen in Kooperation mit dem Historischen Museum Thurgau.

club sixtysix – Veranstaltungsprogramm

Seite 24

Line Dance Zusätzlicher Line Dance-Kurs ab September in Kreuzlingen.

Lu Jong

Pro Senectute Thurgau Raphael Herzog, Geschäftsführer

Elektronische Kursbuchung:

Neues Angebot: Lu Jong – Tibetisches Heilyoga. Profitieren Sie von einer Probelektion. Seite 37

Yoga auf dem Stuhl Neues Angebot: Yoga auf dem Stuhl. Profitieren Sie von einer Probelektion. Seite 37


Titelthema «Mehr Lebensqualität dank Alltagshilfen»

BSV subventioniert Aadorf Affeltrangen Amriswil Arbon Basadingen Berg Bischofszell Bürglen Diessenhofen Eschlikon Frauenfeld Kreuzlingen Landschlacht Münchwilen Romanshorn Sirnach Sommeri Sulgen Weinfelden

Hinweis zu diesem Kursprogramm, Bedeutung *: Kurse sind vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) subventioniert, weil sie in besonderem Masse altersspezifischen Beeinträchtigungen entgegenwirken.

Seite

Kursübersicht 2018/2

6

Gesundheit Workshop «Ausgeschlafen und vital»

8

Workshop «Füsse gut – alles gut»

8

Augenworkshop

NEU

Augentraining – Kurs

9 9 *

Augentraining – 1× im Monat

10 *

Feldenkrais

10 *

Informationsabend zum Thema Demenz/Alzheimer

11

Gedächtniswerkstatt – Kurs

11 *

Gedächtnistraining – 1× im Monat

12 *

Erste Hilfe

12

Lebensgestaltung Workshop «Sinn – Krisen – Träume»

13 *

Gepflegt und schön in reiferen Jahren

13

Literaturcafé

13 *

Autofahren heute – Kursangebot

14 *

E-Bike fahren – Fahrtechnik und mehr

14

Mobil sein und bleiben mit ÖV

14 *

SBB Fahrplan und Ticket-Shop

15 *

Pensionierungsvorbereitung

15

Patientenverfügung und Vorsorgeauftrag

16 *

Gestaltung und Kreativität Malen

16 *

Sprachen Einstieg & Individueller Fremdsprachenunterricht

17

Englisch

18 *

Französisch

19 *

Italienisch

20 *

Spanisch

21

Kunst & Kultur

22

club sixtysix – Veranstaltungsprogramm

24

Computer und Multimedia PC Einstieg Windows 10

26 *

PC Einstieg Windows 10 – Fortsetzung

27 *

PC Umstieg auf Windows 10

27 *

TKB-Espresso und TKB-E-Banking

NEU

27 *

iPad Einstieg

27 *

Individuelle Computer- und Multimediakurse

28

TKB-Mobile Banking und Twint

4  aktiv

NEU

28 *

Ganzer Kanton


BSV subventioniert Aadorf Affeltrangen Amriswil Arbon Basadingen Berg Bischofszell Bürglen Diessenhofen Eschlikon Frauenfeld Kreuzlingen Landschlacht Münchwilen Romanshorn Sirnach Sommeri Sulgen Weinfelden

Seite

Kursübersicht 2018/2

Android Tablet Einstieg

29 *

Bildbearbeitung und Fotoarchiv

29 *

Fotobuch gestalten und erstellen (mit ifolor)

30 *

iPhone Grundkurs

30 *

Android Smartphone Grundkurs

31 *

Technischer Support, Pflege und Wartung

31

Ganzer Kanton

Bewegungskurse Lady-Dance

32

Tanznachmittage

32 *

Line Dance

32 *

Zumba Gold

32

Sommertanz in Arbon am Bodensee

33 *

Ganzheitliches Rückentraining

34 *

Nordic Walking – Technikkurs

34 *

Pilates mit integrierten Faszienübungen

35 *

Qi-Gong

35 *

Kraft, Gleichgewicht und Laufschulung

36 *

Tennis

36

Lu Jong

NEU

37 *

Yoga auf dem Stuhl

NEU

37 *

Fortlaufende Bewegungsangebote Aqua Fitness

39 *

Nordic Walking – Treff

39 *

Fit Gym/Turnen

40 *

Country-Line-Dance

42 *

Internationale Tänze

42 *

Pensionierung planen, Eigenheim geniessen – TKB

43

Ganzer Kanton

Velotouren Radeln Sie mit uns

44 *

Thurgau, benachbarte Kantone und Länder

46 *

Thurgau, benachbarte Kantone und Länder

Wandertouren Zu Fuss mit uns unterwegs Weiteres … Stellenangebote

47

Mittagstisch, Spielnachmittag und mehr

48

Musik, Gesang und Gruppenangebote

49

Beratungsstellen

50

Geschäftsbedingungen

51

Anmeldung und Auskunft

Pro Senectute Thurgau Rathausstrasse 17 8570 Weinfelden

Telefon 071 626 10 83 info@tg.prosenectute.ch www.tg.prosenectute.ch

aktiv  5


Mehr Lebensqualität dank Alltagshilfen von Pro Senectute Thurgau

Die Alltagshilfen von Pro Senectute Thurgau sind ein Angebot, das älteren Menschen so lange wie möglich ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben in ihrer gewohnten Umgebung erlaubt. Bereits vor 15 Jahren hat Pro Senectute Thurgau die «Alltagshilfen» ins Leben gerufen und laufend den aktuellen Gegebenheiten angepasst und ausgebaut. Seither hat Pro Senectute Thurgau über 10’000 zufriedene Kundinnen und Kunden im Kanton Thurgau beraten und unterstützt. Die Kundschaft profitiert dabei von einem reichen Erfahrungsschatz, denn Pro Senectute Thurgau kennt die Vorbehalte, Ängste und Wünsche der älteren Menschen durch die langjährige Erfahrung sehr genau.

Einzigartig Jeder Mensch ist einzigartig – darum sind auch die Leistungen von Pro Senectute Thurgau individuell und genau auf den jeweiligen Menschen und seine Situation abgestimmt. Die Anliegen der älteren Menschen liegen Pro Senectute Thurgau sehr am Herzen, darum wird der ältere Mensch ernst genommen und seine Meinung wird respektiert. Wichtig ist Pro Senectute Thurgau ein vertrauensvoller und unkomplizierter Umgang miteinander. Mehr Lebensqualität Die Wirkung der Alltagshilfen sollte nicht unterschätzt werden. Nicht nur die Vermeidung von Unfällen oder die Schonung der verbleibenden Kräfte spielen eine zentrale Rolle. Die langjährigen Erfahrungen von Pro Senectute Thurgau machen deutlich, wie wertvoll es ist, wenn sich die älteren Menschen zu Hause wohl fühlen. Ein gepflegtes Zuhause und geordnete Verhältnisse vermitteln das Gefühl der Stabilität, Normalität und Sicherheit. Fühlt sich der Mensch in seiner Wohnung und mit seiner Situation wohl, ist das eine sehr wirksame Prophylaxe. Vielfach braucht es gar nicht viel Unterstützung und die Zufriedenheit und das Wohlbefinden können spürbar und nachhaltig verbessert und gesteigert werden. Dabei beachtet Pro Senectute Thurgau den wichtigsten Aspekt, damit die Menschen Hilfe auch annehmen können: Die Kundinnen und Kunden entscheiden, welche Hilfe sie brauchen. Bezugsperson Auch ältere Menschen möchten beständige und verlässliche Beziehungen, welche viel zum Wohlbefinden beitragen. Diese Bedürfnisse deckt Pro Senectute Thurgau mit fix zugeteilten Mitarbeitenden ab. Daraus entstehen oftmals tragfeste und langjährige Vertrauensbeziehungen, die den Kundinnen und Kunden Sicherheit und Geborgenheit vermitteln. Die Mitarbeitenden von Pro Senectute Thurgau werden sorgfältig ausgewählt, geschult und begleitet. Sie arbeiten aus Überzeugung bei Pro Senectute Thurgau, weil sie sich gerne für ältere Menschen engagieren und einsetzen. Die Zufriedenheit der Mitarbeitenden ist sehr hoch und sie identifizieren sich mit ihrer sinnstiftenden Tätigkeit. Die Kundinnen und Kunden schätzen den ungezwungenen Umgang und unterhalten sich sehr gerne mit den Mitarbeitenden.

6  aktiv

Entlastung der Angehörigen Dank den Alltagshilfen von Pro Senectute Thurgau bleiben den Kundinnen und Kunden sowie ihren Angehörigen mehr Zeit und Energie für andere (gemeinsame) Aktivitäten. Die Angehörigen werden entlastet, weil sie nicht mehr alle Leistungen selber erbringen müssen oder weil sei ihre Angehörigen gut versorgt wissen. Geschätzt wird zudem die zusätzliche Ansprech- und Bezugsperson. Zeit schenken Zeit wird immer mehr zum Luxusgut. Pro Senectute Thurgau nimmt sich ganz bewusst Zeit für die Kundinnen und Kunden, hört ihnen zu und ist für sie da. Der administrative Aufwand für die Kundinnen und Kunden sowie für die Mitarbeitenden wird dabei sehr niedrig gehalten. Flächendeckendes umfassendes Angebot Pro Senectute Thurgau erbringt flächendeckend im ganzen Kanton dieselben Dienstleistungen. Dafür stehen rund 250 Mitarbeitende zur Verfügung. Den Kundinnen und Kunden steht ein umfassendes Angebot an Beratung, Betreuung und Dienstleistungen zur Verfügung. Ab einer Stunde bis mehrere Stunden übernimmt Pro Senectute Thurgau Leistungen, die die Kundinnen und Kunden oder ihre Angehörigen nicht mehr selber machen können oder wollen. z. B.: • Besuchsdienste • gemeinsame Spaziergänge • Begleitung ausser Haus • Besorgungen • Kochen • Reinigungsarbeiten (Unterhalts- und Grobreinigung) • Wäschebesorgung (waschen und bügeln) • diverse Haushaltarbeiten • leichte Gartenarbeiten • administrative Dienstleistungen (Treuhandmandat) z. B. Post bewirtschaften, Zahlungen machen, Ablage der Belege, Steuererklärung ausfüllen, Rückforderungen z. B. bei Krankenkassen, Schriftverkehr mit Ämtern, Budget erstellen, etc. • Steuererklärung erstellen und prüfen • Weitere Dienstleistungen auf Anfrage


Ausführung und Einsatzzeitpunkt Pro Senectute Thurgau richtet sich bei der Art der Ausführung nach den Vorstellungen und Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden. Der Einsatzzeitpunkt wird gemeinsam vereinbart unter Berücksichtigung aller Beteiligten.

Bezirk Arbon Bezirk Frauenfeld Bezirk Kreuzlingen Bezirk Weinfelden Bezirk Münchwilen

Rückerstattung Haushilfeleistungen Pro Senectute Thurgau führt auch ärztlich verordnete Haushilfeleistungen durch, welche den Leistungen anderen Organisationen gleichgestellt sind: D. h., wer über eine entsprechende Zusatzversicherung bei der Krankenkasse verfügt oder Ergänzungsleistungen bezieht, bekommt einen Teil dieser Leistungen zurückerstattet.

Tarife und Zuständigkeit Hilfen im und ums Haus Die Tarife belaufen sich zwischen CHF 24.– und CHF 36.– pro Stunde. In einzelnen Ortschaften bestehen Leistungsvereinbarungen zwischen der Gemeinde und Pro Senectute Thurgau für die «Hilfen im und ums Haus». Der Stundensatz kann sich daher reduzieren. Ihre zuständige Einsatzleiterin steht Ihnen gerne zur Verfügung: • Bezirk Arbon, Kreuzlingen und Weinfelden Barbara Vetsch, Telefon 071 440 31 55 barbara.vetsch@tg.prosenectute.ch • Bezirk Frauenfeld und Gemeinde Aadorf Martina Meier, Telefon 052 720 76 00 martina.meier@tg.prosenectute.ch • Bezirk Münchwilen Yvonne Grubich, Telefon 071 626 55 45 yvonne.grubich@tg.prosenectute.ch

Administrative Hilfen (exkl. MwSt.) Treuhanddienst Treuhandmandate ab CHF 1’500.– im Jahr. Personen mit Ergänzungsleistungen und in wirtschaftlich knappen Verhältnissen (Reinvermögen unter CHF 10’000.– bei Einzelpersonen/unter CHF 20’000.– bei Ehepaaren) bezahlen einen reduzierten Tarif pro Jahr. Steuererklärungsdienst Ab CHF 40.– pro Steuererklärung, ab CHF 60.– bei Hausbesuch. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf und informieren Sie sich über unsere Dienste. Wir beraten Sie ausführlich und auf Ihre persönliche Situation abgestimmt, Frau Helga Leutenegger, Telefon 071 626 10 86 oder helga.leutenegger@tg.prosenectute.ch steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.tg.prosenectute.ch

aktiv  7


Gesundheit

Workshop «Ausgeschlafen und vital»

Workshop «Füsse gut – alles gut»

Sie möchten wieder gut und tief schlafen?

«Gehen ist des Menschen beste Medizin» Hippokrates von Kos (griechischer Arzt)

Wir vermitteln Ihnen bewährte Massnahmen aus der Schlafmedizin und unserer therapeutischen Praxis. Auf unserer gemeinsamen Nachtreise besprechen wir folgende Punkte: • Wichtige und elementare Grundlagen für einen erholsamen Schlaf • Schlaf und Bett: Worauf sollte ich achten? Mit welchen Hilfsmitteln kann ich meine Liegepositionen optimieren? • Schlaf und Zeitmanagement: Wie kann ich meinen Stresslevel reduzieren? • Schlaf und Wohlgefühl: Welche unterstützenden Massnahmen gibt es?

Es sind die Füsse, welche uns durchs Leben tragen und welche mehr Beachtung verdienen. Doch wir sitzen mehr als früher und stecken unsere Füsse in Schuhe. Dabei bemerken wir kaum, wie unsere Fuss- und Beinmuskulatur im Laufe der Jahre langsam schwächelt. Die Folgen zeigen sich darin, dass der Fuss schneller schmerzt, das Fussgewölbe absinkt, die Zehen sich in der Lage verändern, usw. Erfahren Sie mehr über die Anatomie der Füsse. Was stärkt sie? Was quält sie? Erlernen Sie Basisübungen und Anwendungen für gesunde, stabile Füsse. Die Grundlage dieses Kurses ist angelehnt an die Spiraldynamik «Füsse». Bitte bringen Sie zum Kurs ein grosses und ein kleines Handtuch mit.

Neben theoretischen Informationen führen wir gemeinsam Aktivierungs- und Entspannungsübungen durch. Für Sie wichtige Fragen können in unserem Workshop spontan mitberücksichtigt werden und das Thema bereichern. Wir freuen uns mit Ihnen auf einen interessanten und spannenden Austausch.

Dauer Kosten Leitung

1 x 2 Stunden CHF 50.00 Barbara Droth, Kreuzlingen

Ort

Datum

Uhrzeit

Dauer Kosten Leitung

1 x 2 Stunden CHF 50.00 Barbara Droth, Kreuzlingen und Cristina Staub, Eschenz

Frauenfeld

Mi, 26.09.18

16.00–18.00 KGE.FUS18.21

Kreuzlingen

Di, 13.11.18

09.00–11.00 KGE.FUS18.22

Ort

Datum

Weinfelden

Do, 22.11.18

13.00–15.00 KGE.FUS18.23

Uhrzeit

Kurs-Nr

Diessenhofen Do, 18.10.18

10.00–12.00 KGE.SCH18.21

Kreuzlingen

10.00–12.00 KGE.SCH18.22

Di, 06.11.18

Kurs-Nr

Kursorte Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

Kursorte Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8

Ich sage Dir nicht, dass es leicht wird. Ich sage Dir, dass es sich lohnen wird. Art Williams

8  aktiv


Augenworkshop

Augentraining – Kurs

Sehtraining kennen lernen – den Augen Gutes tun

Augen sind kostbar Aktivieren Sie Ihre Sehkraft

Haben Sie oft müde, trockene oder angespannte Augen? Schenken Sie Ihren Augen zwei Stunden Augentraining und spüren Sie dabei die wohltuende Entspannung. Sie lernen Möglichkeiten, die Ihren Augen und allen Sinnen gut tun und die Sehkraft stärken. Dauer Kosten Leitung

1 x 2 Lektionen CHF 35.00 Heidi Hauser, Bülach

Ort

Datum

Diessenhofen Mi, 05.12.18

Uhrzeit

Kurs-Nr

14.00–16.00 KGE.GSE18.41

Kursorte Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16

Leiden Sie unter müden, trockenen, tränenden Augen oder haben Sie andere Augenbeschwerden? Es gibt verschiedene Gründe, die im Alter zu einer Veränderung und Beeinträchtigung des Augenlichts führen können. Unsere Augen leisten Enormes. Wie können Sie Ihre Augen unterstützen? Im «Ganzheitlichen Augentraining» lernen Sie einfache Übungen um Ihre Augen bewusst zu entspannen, zu unterstützen und vor allem zu stärken. Entspannte Augen sehen leichter und klarer. Das bedeutet, lebendiges Sehen ist auch im Alter möglich und sehr wichtig und gibt Ihnen mehr Sicherheit und Lebensqualität. Dauer Kosten

3 x 2 Lektionen CHF 175.00 exkl. Kursunterlagen

Ort

Datum

Amriswil

Fr, 16.11.–30.11.18 14.00–16.00 KGE.GSE18.21 Leitung: Rosmarie Rüegg, Gossau ZH

Arbon

Fr, 14.09.–28.09.18 09.30–11.30 KGE.GSE18.22 Leitung: Rosmarie Rüegg, Gossau ZH

Uhrzeit

Kurs-Nr

Diessenhofen Mi, 24.10.–07.11.18 14.00–16.00 KGE.GSE18.23 Leitung: Heidi Hauser, Bülach Frauenfeld

Mi, 29.08.–12.09.18 08.30–10.30 KGE.GSE18.24 Leitung: Heidi Hauser, Bülach

Kreuzlingen

Fr, 14.09.–28.09.18 14.00–16.00 KGE.GSE18.25 Leitung: Rosmarie Rüegg, Gossau ZH

Münchwilen

Do, 08.11.–22.11.18 14.00–16.00 KGE.GSE18.26 Leitung: Rosmarie Rüegg, Gossau ZH

Weinfelden

Di, 23.10.–06.11.18 14.00–16.00 KGE.GSE18.27 Leitung: Rosmarie Rüegg, Gossau ZH

Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6 Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

aktiv  9


Gesundheit

Augentraining – 1× im Monat

Kreuzlingen Pro Senectute, Bärenstrasse 32 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

Den Augen Sorge tragen Über 80 % aller Sinneseindrücke nehmen wir über die Augen wahr. Augentraining stärkt die Augenmuskulatur und wirkt Veränderungen entgegen. Um die Sehkraft zu stärken, ist es wichtig, die Augen regelmässig zu entspannen und zu trainieren. Wir treffen uns deshalb ein Mal monatlich, um unseren Augen Gutes zu tun. Die gemeinsam durchgeführten Übungen unterstützen Sie dabei. Diese führen wir mit Spass und ohne Leistungsdruck durch. Machen auch Sie mit, denn Augentraining trägt zu mehr Sehkomfort, Sicherheit und Lebensqualität bei. Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Amriswil Fr, 31.08./05.10./ 14.00–16.00 KGE.GSE18.31 09.11./07.12.18 Dauer 4 x 2 Lektionen Kosten CHF 80.00 Leitung Rosmarie Rüegg, Gossau ZH Arbon Fr, 24.08./07.09./ 09.30–11.30 KGE.GSE18.32 26.10./02.11./14.12.18 Dauer 5 x 2 Lektionen Kosten CHF 100.00 Leitung Rosmarie Rüegg, Gossau ZH Frauenfeld Do, 30.08./27.09./ 14.00–16.00 KGE.GSE18.33 25.10.18 Dauer 3 x 2 Lektionen Kosten CHF 60.00 Leitung Heidi Hauser, Bülach Kreuzlingen Fr, 24.08./07.09./ 14.00–16.00 KGE.GSE18.34 26.10./02.11./14.12.18 Dauer 5 x 2 Lektionen Kosten CHF 100.00 Leitung Rosmarie Rüegg, Gossau ZH Münchwilen Do, 06.09./04.10./ 14.00–16.00 KGE.GSE18.35 01.11./29.11./13.12.18 Dauer 5 x 2 Lektionen Kosten CHF 100.00 Leitung Rosmarie Rüegg, Gossau ZH Weinfelden Di, 25.09./16.10./ 14.00–16.00 KGE.GSE18.36 20.11./04.12.18 Dauer 4 x 2 Lektionen Kosten CHF 80.00 Leitung Rosmarie Rüegg, Gossau ZH Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6 Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5

10  aktiv

Feldenkrais Befreien Sie sich von körperlichen Schmerzen und werden Sie beweglicher. Feldenkrais ist eine einfache Methode, um sich von körperlichen Schmerzen zu befreien, beweglicher und dadurch lebendiger zu werden. Durch angeleitete, einfache und sanfte Bewegungsabläufe verfeinern und schulen Sie Ihre Körperwahrnehmung. Entdecken Sie Ihre festgefahrenen, oft blockierenden Bewegungsgewohnheiten. Nachteilige Bewegungsmuster werden gelöst und neue Bewegungsalternativen aufgezeigt. Die Wirkung dieser sanften Methode ist verblüffend. Die Bewegungen werden leichter und müheloser. Ein neues Körpergefühl entfaltet sich und wirkt sich positiv auf das Selbstwertgefühl aus. Schlaflose oder schlafgestörte Nächte gehören der Vergangenheit an. Hinweis Warme und bequeme Kleidung sowie ein Handtuch und eigene Sportmatte mitbringen. Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Arbon

Do, 16.08.–13.12.18 Do, 16.08.–13.12.18

13.30–14.30 KGE.FEL18.21 14.40–15.40 KGE.FEL18.22

Kreuzlingen

Mi, 12.09.–28.11.18 09.30–10.30 KGE.FEL18.23 Ausfall 10.10./17.10. Dauer 10 x 1 Lektion Kosten CHF 165.00 Leitung Lalle Onken, Bottighofen

Romanshorn

Do, 16.08.–13.12.18 Do, 16.08.–13.12.18

Sirnach

Mo, 20.08.–03.12.18 09.00–10.00 KGE.FEL18.26 Mo, 20.08.–03.12.18 10.10–11.10 KGE.FEL18.27

Ausfall 04.10./11.10/18.10. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Yvonne Schmidt, St. Gallen

08.30–09.30 KGE.FEL18.24 09.40–10.40 KGE.FEL18.25

Ausfall 04.10./11.10/18.10. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Yvonne Schmidt, St. Gallen

Ausfall 03.09./08.10./15.10. Dauer 13 x 1 Lektion Kosten CHF 214.50 Leitung Monika Schneider, Weinfelden und Susanne Lengweiler, Scherzingen


Weinfelden

Di, 04.09.–27.11.18 Di, 04.09.–27.11.18

09.00–10.00 KGE.FEL18.28 10.10–11.10 KGE.FEL18.29

Informationsabend zum Thema Demenz/Alzheimer

Demenz/ Alzheimer

FRÜHERKENNUNG, BEHANDLUNG, BEGLEITUNG

Ausfall 09.10./16.10. Dauer 11 x 1 Lektion Kosten CHF 181.50 Leitung Lalle Onken, Bottighofen

Kursorte Arbon Kulturzentrum Presswerk Arbon, Hamelstrasse 15 Kreuzlingen Aikidobodensee Hafencenter 1. Stock, Hafenstrasse 50B Romanshorn Haus Holzenstein, Holzensteinerstrasse 36 Sirnach Evang. ref. Kirche, Hochwachtstrasse 4 Weinfelden Pfarreizentrum St. Johannes, Freiestrasse 13

Gedächtniswerkstatt – Kurs

Vielerorts hört und liest man von Alzheimer und Demenz. Doch was genau ist eigentlich der Unterschied? Wie äussert sich die Krankheit und wie kann man vorbeugen? Welche Abklärungs- und Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Fachpersonen von Alzheimer Thurgau geben Antworten auf diese und weitere Fragen. Zudem erfahren Sie mehr zum individuellen Beratungsangebot der Anlaufstellen Demenz, die Pro Senectute Thurgau im Auftrag und Namen von Alzheimer Thurgau an acht Standorten im Kanton führt. Ort Datum Uhrzeit

Kurs-Nr

Münchwilen Di, 21.08.18 Referentin: Sophie Fritsche

17.00-18.00

KGE.INF18.24

Arbon Mi, 05.09.18 17.00-18.00 Referentin: Claudia Brüllhardt-Beerli

KGE.INF18.21

Kreuzlingen Mo, 15.10.18 17.00-18.00 Referentin: Heidi Schänzle-Geiger

KGE.INF18.23

Romanshorn Mo, 05.11.18 17.00-18.00 Referentin: Heidi Schänzle-Geiger

KGE.INF18.25

Frauenfeld Do, 22.11.18 Referentin: Sophie Fritsche

KGE.INF18.22

Fit im Kopf oder wie ich mir mehr merke Warum vergesse ich so vieles und warum habe ich immer wieder Mühe, Namen zu behalten? Nehmen Sie es gelassen. Es gibt Strategien, die den Alltag erleichtern. Das ganzheitliche Gedächtnistraining bietet die Möglichkeit, alte Denkstrukturen zu verlassen und neue Lernmöglichkeiten zu entdecken. In einer lockeren Atmosphäre trainieren wir mit Spass und ohne Leistungsdruck alle wichtigen Hirnleistungsfunktionen, wie z.B. konzentriertes Denken, aufmerksames Wahrnehmen, bildliches und sprachliches Speichern. Beginnen Sie jetzt, denn das Hirn will bis ins hohe Alter gefordert sein. Steigern Sie Ihre Denkfähigkeit und verbessern Sie Ihr Erinnerungsvermögen. Hinweis Wir empfehlen das monatliche Training nach dem Besuch des Kurses «Ganzheitliches Gedächtnistraining» oder zum Auffrischen Ihres Wissens. Dauer 6 x 2 Lektionen Kosten CHF 180.00 Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Arbon

Mi, 15.08.–26.09.18 09.30–11.00 KGE.GEW18.21 Ausfall 19.09. Leitung Sigrid Strahlhofer, Steinach

Frauenfeld

Fr, 26.10.–30.11.18 09.30–11.00 KGE.GEW18.22 Leitung Maria Holenstein Manser, Gachnang

Weinfelden

Do, 25.10.–29.11.18 14.30–16.00 KGE.GEW18.23 Leitung Maria Holenstein Manser, Gachnang

Dauer Kosten Veranstalter

17.00-18.00

60 Minuten (ca. 45’ Referat, 15’ Fragen) Eintritt frei Alzheimer Thurgau, Bankplatz 5, Frauenfeld

Referentinnen • Heidi Schänzle-Geiger, dipl. Psychologin und Psychotherapeutin in eigener Praxis • Claudia Brüllhardt-Beerli, dipl. Gerontologin, dipl. Pfegefachfrau Psychiatrie • Iris Perle, Dipl. Gesundheitspflegefachfrau NDS, dipl. Pflegefachfrau HF Psychiatrie • Sophie Fritsche, Psychologin MSc, Geschäftsleiterin Alzheimer Thurgau Anmeldung Eine Anmeldung ist erforderlich aufgrund der Platzverhältnisse Pro Senectute Thurgau, Telefon 071 626 10 83 info@tg.prosenectute.ch

Kursorte Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

aktiv  11


Gesundheit

Gedächtnistraining – 1× im Monat

Erste Hilfe

Gehirnjogging – monatliches Training

Erste Hilfe im Alltag

Mit monatlichen Impulsen aktivieren wir unsere Hirnzellen. Im Rahmen eines ganzheitlichen Gedächtnistrainings trainieren und verbessern Sie mit Spass und ohne Leistungsdruck verschiedene Hirnleistungsfunktionen wie z. B. konzentriertes Denken, aufmerksames Wahrnehmen und Reaktion, Merkfähigkeit und logisches Denken. Workouts (Übungen) für den Kopf sind wichtig. Denn regelmässiges Gedächtnistraining verleiht neues Selbstvertrauen, hält innerlich jung und geistig fit bis ins hohe Alter.

Der Kurs ist speziell auf die Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren ausgerichtet. Die Teilnehmenden wissen anschliessend, wie sie in Notfallsituationen richtig handeln. Sie kennen das BLS-AED Schema, früher GABI (lebensrettende Sofortmassnahme) und die Funktion von AED (Automatische Externe Defibrillation)-Geräten. Nothilfe in verschiedenen Situationen zu leisten sowie kleinere Wunden zu behandeln, sind ebenfalls Kursthemen. Aufgrund des Kursaufbaus bleibt genügend Zeit für die Beantwortung von Fragen der Teilnehmenden, z. B. zu Frakturen, Verbrennungen, Erkältungen usw.

Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Frauenfeld Mo, 06.08./03.09./ 09.30–11.00 KGE.GEW18.31 01.10./05.11./03.12.18 Dauer 5 x 2 Lektionen Kosten CHF 100.00 Leitung Esther Bötsch, Bischofszell

Hinweis Kursunterlagen werden durch den Samariterverein abgegeben. Dauer 2 x 2 Lektionen Kosten CHF 85.00 Ort

Datum

Kreuzlingen Fr, 07.09./05.10./ 09.30–11.00 KGE.GEW18.32 02.11./07.12.18 Dauer 4 x 2 Lektionen Kosten CHF 80.00 Leitung Sigrid Strahlhofer, Steinach

Kreuzlingen

Mi, 24.10. und 14.00–16.00 KGE.HIL18.21 Mi, 31.10.18 Mi, 21.11. und 14.00–16.00 KGE.HIL18.22 Mi, 28.11.18 Leitung Ursula Held, Kreuzlingen

Weinfelden Do, 02.08./06.09./ 14.00–15.30 KGE.GEW18.33 04.10./01.11./06.12.18 Dauer 5 x 2 Lektionen Kosten CHF 100.00 Leitung Esther Bötsch, Bischofszell

Weinfelden Mi, 19.09.18 09.30–11.30 KGE.HIL18.23 und 13.30–15.30 Leitung Caroline Brauchli, Weinfelden

Kursorte Frauenfeld Alterszentrum Park/Haus Ergarten, Zürcherstrasse 84 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

Uhrzeit

Kurs-Nr

Kursorte Kreuzlingen Samariterverein, Kurslokal, Kirchstrasse 15 Weinfelden Sicherheitszentrum, Lagerstrasse

Wir unterstützen Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen

HILFE IM UND UMS HAUS

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.  B. Brecht

12  aktiv

Möchten Sie sich von Alltagsarbeiten entlasten? Wir helfen Ihnen gerne. Sie bestimmen die Leistungen und den Umfang. Durch die Zuteilung einer Helferperson entsteht ein fortwährendes Vertrauensverhältnis. Reinigungsarbeiten, Kochen, Wäschebesorgung, Kontaktpflege und Begleitungen ausser Haus, Gartenarbeiten etc. Kontaktperson: Karin Chillari, Bereichsleiterin Alltagshilfen, Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden, 071 626 10 82, info@tg.prosenectute.ch, www.tg.prosenectute.ch


Lebensgestaltung

Workshop «Sinn – Krisen – Träume» Perspektiven im 3. Lebensabschnitt Viele ältere Menschen stellen sich die Frage nach dem Sinn im Alter und suchen nach neuen begehbaren Wegen und Lebenseinstellungen. Was jetzt? Gibt es sinnvolle Perspektiven? Bewährte Hilfen zur Selbsthilfe? Ja, es gibt sie. Unser Leben, mit all seinen Tücken und oft grossen Herausforderungen, kann «immer wieder» neu gelebt werden. Um das geht es in diesem 3-teiligen Kurs. Seit Urzeiten wissen wir Mensch von drei Säulen. Sie gehören zusammen und sind von unschätzbarem Wert für unsere tägliche Lebensbewältigung. • Wenn wir um einen SINN wissen, bestehen wir fast jedes Wie. • KRISEN sind oft von unterschätztem Wert für unser Leben. • TRÄUME Unser Kino im Kopf ist eine wunderbare Hilfe zur Selbsthilfe. Kommen Sie mit auf die Entdeckungsreise. Sie werden staunen, viel lachen und sehr ermutigt in den Alltags-Knatsch und Ihre ganz persönlichen Herausforderungen zurückkehren. Denn «Die Seele muss immer wieder singen können». Dauer Kosten Leitung

3 x 2 Lektionen CHF 150.00 Ruth Lüscher, Frauenfeld

Ort

Datum

Uhrzeit

Arbon

Di, 16.10.–30.10.18

13.30–15.30 KLE.SIN18.21

Frauenfeld

Mi, 19.09.–03.10.18

09.00–11.00 KLE.SIN18.22

Weinfelden

Do, 08.11.–22.11.18

09.00–11.00 KLE.SIN18.23

Kurs-Nr

Kursorte Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

Gepflegt und schön in reiferen Jahren Gesichtspflege und Make-up für den Alltag Gepflegte Ausstrahlung ist keine Frage des Alters. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Schönheit. In einfachen Schritten zeigt Ihnen die Kursleiterin die Pflege und das Make-up für den täglichen Gebrauch. Sie schminken sich mit einfachen Tricks, auch für den Alltag, und fühlen sich dabei wohl. Der Kurs richtet sich an Anfängerinnen und Fortgeschrittene.

Dauer Kosten Leitung

1 x 4 Lektionen CHF 75.00 inkl. Materialkosten Daniela Niederer, Müllheim Dorf

Ort

Datum

Uhrzeit

Amriswil

Fr, 19.10.18

14.00–17.00 KLE.GEP18.21

Kreuzlingen

Fr, 26.10.18

14.00–17.00 KLE.GEP18.22

Münchwilen

Fr, 12.10.18

14.00–17.00 KLE.GEP18.23

Kurs-Nr

Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2

Literaturcafé Lesen und diskutieren Sie gerne? Haben Sie Lust, in geselliger Runde bei einem Kaffee, Ihr aktuell gelesenes Buch vorzustellen? Was hat Ihnen an der Lektüre gefallen? Was bemängeln Sie am Gelesenen? Oder mögen Sie einfach nur zuhören, wenn andere von ihren Leseerlebnissen berichten? Von Biographien, die fasziniert haben, von Reiseabenteuern, die mitreissen oder von Belletristischem oder Krimis, die begeistern. Lassen Sie sich inspirieren und holen Sie sich Appetit auf Ihr nächstes Buch. Die meisten der präsentierten Bücher liegen auf und dürfen ausgeliehen werden. Bücherbegeisterte jeglichen Alters sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie bei Kaffee unseren Literatur-Plausch. Hinweis jeder letzte Montag im Monat Dauer 1 x 2 Lektionen Kosten CHF 5.00 pro Nachmittag Leitung Sonja Brenner, Amriswil Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Amriswil

Mo, 27.08.18 Mo, 24.09.18 Mo, 29.10.18 Mo, 26.11.18

14.00–15.30 14.00–15.30 14.00–15.30 14.00–15.30

KLE.LIT18.21 KLE.LIT18.22 KLE.LIT18.23 KLE.LIT18.24

Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6

aktiv  13


Lebensgestaltung

Autofahren heute

E-Bike

Ein Kursangebot von und mit TCS und Pro Senectute Thurgau

E-Bike fahren – Fahrtechnik und mehr

Die Fahrpraxis von heute entspricht nicht mehr der von gestern. Was hat sich verändert? Was gilt es zu beachten? Überprüfen Sie Ihr Wissen und frischen Sie Ihre Kenntnisse auf.

Ein Kursangebot von TCS mit Unterstützung von Pro Senectute Thurgau. Die Kursbesucher/Innen machen sich mit dem Fahrverhalten des E-Bikes, den Vorschriften, den Verkehrsregeln und den Gefahren des E-Bikes vertraut und können dieses verkehrssicher benutzen.

Darf ich mit dem Auto auf dem Radstreifen fahren? Wie verhalte ich mich am Fussgängerstreifen? Wie soll ich mich im Kreisverkehr verhalten? Diese und andere Fragen werden immer wieder, auch von erfahrenen Automobilisten mit langjähriger Fahrpraxis, gestellt. Der halbtätige Kurs «Autofahren heute» gibt Ihnen Orientierung. Er beinhaltet zwei Teile. Im Praxisteil mit Fahrt im eigenen Wagen werden Sie von einem/r VSR-Instruktor/-in begleitet. Auf Wunsch erhalten Sie gerne eine Empfehlung zu Ihrer Fahrtüchtigkeit. Im Theorieteil aktualisieren Sie Ihr Wissen bezüglich neuer Verkehrsvorschriften. Hinweis Die Theorie dauert 2.5 Std. Der Termin für die Fahrt wird in der Theorie festgelegt. Voraussetzung Bei der Anmeldung bitte Automarke, Nummer Kontrollschild und Nummer Führerausweis (Pos. 5, Kreditkartenform) angeben. (Automarke und Kontrollschild bitte unter Bemerkungen) Dauer 1 x 3 Lektionen Kosten TCS-Mitglieder CHF 120.– Nicht-Mitglieder CHF 140.– Rückvergütung durch den Fonds für Verkehrssicherung CHF 50.- pro Kurs (Beitragsberechtigt sind Personen mit Wohnsitz oder mit Arbeitsplatz in der Schweiz.) Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Weinfelden

Mo, 13.08.18 Do, 13.09.18 Mo, 22.10.18 Mi, 21.11.18

08.30–11.00 08.30–11.00 08.30–11.00 08.30–11.00

KLE.AUT18.21 KLE.AUT18.22 KLE.AUT18.23 KLE.AUT18.24

Kursorte Weinfelden Verkehrssicherheitszentrum Thurgau AG (VSZ TG), Dufourstrasse 76

Hinweis Helm (zwingend selber mitbringen, kann nicht gemietet werden) und evtl. Regenschutz (findet bei jeder Witterung statt) Voraussetzung Eigenes E-Bike mitbringen. Bitte bei der Anmeldung bekanntgeben, wenn kein eigenes E-Bike vorhanden ist (Bitte Körpergrösse angeben). Wir werden eines zur Verfügung stellen. Kosten TCS-Mitglieder CHF 70.00 (110.00) Nicht-Mitglieder CHF 100.00 (140.00) Die Unterstützung des Fonds für Verkehrssicherheit (VSR) ist bereits vom Kursgeld abgezogen Ort

Datum

Uhrzeit

Weinfelden

Fr, 31.08.18

08.00–12.00 KBS.VEL18.21

Kursorte Weinfelden Verkehrssicherheitszentrum Thurgau AG (VSZ TG), Dufourstrasse 76

Mobil sein und bleiben mit ÖV Angst vor Billettautomaten? Pro Senectute Thurgau und der Verkehrsclub der Schweiz organisieren in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern einen Kurs zum Thema Mobilität. Mobil und sicher sein – das wünschen sich die meisten Menschen. Das Ziel dieses Kurses ist, Ihnen wertvolle Tipps rund um die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel (ÖV) zu vermitteln. In Theorie und Praxis zeigen Fachleute, wie Sie Billettautomaten bedienen, welche Formen von Tickets es gibt und worauf zu achten ist. Erfahren Sie, wie der Tarifverbund funktioniert und Sie von Sonderangeboten der öffentlichen Verkehrsmittel profitieren. Experten der Polizei erklären, wie Sie sich wirksam vor Taschendiebstahl schützen und was es als Fussgänger zu beachten gilt, um sicher unterwegs zu sein. Vertraut mit diesem Wissen, bleiben ältere Menschen noch lange mobil und unabhängig. Dauer Kosten Leitung

14  aktiv

Kurs-Nr

1 x 4 Lektionen Dank der Unterstützung der Partner kostenlos rundum mobil GmbH, Thun


Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Frauenfeld

Mi, 03.10.18

08.30–12.00 KLE.MOB18.21

Kreuzlingen

Mi, 24.10.18

08.30–12.00 KLE.MOB18.22

Weinfelden

Do, 25.10.18 08.30–12.00 KLE.MOB18.23 Leitung: rundum mobil GmbH, Thun

Kursorte Frauenfeld Rathaus, Sitzungszimmer Galerie (2. Stock) Kreuzlingen Das Trösch, Hauptstrasse 42 Weinfelden Pfarreizentrum St. Johannes, Freiestrasse 13

SBB Fahrplan und Ticket-Shop Fahrplanabfrage und Billettkauf mit SBB Mobile Sie sind bereits unterwegs und möchten Sie die beste ÖV-Verbindung für Ihre Reise finden? Brauchen Sie dafür gleich ein Billett? Im zweistündigen Kurs lernen Sie, wie Sie mit der App «SBB Mobile» Ihr Smartphone zum praktischen Reisebegleiter machen. Unter fachkundiger Anleitung zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie den Fahrplan abrufen und sich bequem und einfach mit der App «SBB Mobile» ein Billett kaufen. Im Kurs haben Sie die Gelegenheit, das Gelernte selbständig anzuwenden, während Sie die Kursleitung dabei unterstützt. Hinweis ReferentInnen der SBB Voraussetzung Bringen Sie bitte Ihr eigenes Smartphone (iPhone oder Gerät mit Android) mit. Es wird vorausgesetzt, dass Sie mit der grundlegenden Bedienung des Geräts bereits vertraut sind und die App «SBB Mobile» auf Ihrem Smartphone installiert ist. Dauer 1 x 2 Lektionen Kosten Dank der Unterstützung der SBB kostenlos Ort

Datum

Uhrzeit

Kreuzlingen

Fr, 30.11.18

14.00–16.00 KLE.TIC18.01

Kursorte Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8

Kurs-Nr

Tagesseminar

PENSIONIERUNGSVORBEREITUNG

Unser Tipp

Gewinnen Sie Lebensqualität durch Wissen. Planen Sie Ihre Pensionierung frühzeitig und mit Sorgfalt, denn vieles wird sich verändern: Freizeit, Einkommen & Vermögen, Partnerschaft & Beziehung, Tagesablauf & Gesundheit, aber auch die Rolle in der Gesellschaft. Damit Sie diese Lebensphase mit Freude und Gelassenheit angehen können, lohnt es sich, rechtzeitig über das Wie und Was nachzudenken. Im Tagesseminar Pensionierungsvorbereitung vermittelt Pro Senectute Thurgau Impulse, Ideen und Wissenswertes für die Zeit nach dem Erwerbsleben. Die konkrete Auseinandersetzung mit dem neuen Lebensabschnitt wird angeregt und bewusst gemacht. Das Seminar ist in fünf Blöcke aufgeteilt und auf Menschen ab 55 Jahren ausgerichtet. Wir empfehlen, das Seminar zusammen mit Partnerin oder Partner zu besuchen. Die Referentinnen und Referenten sind bewährte Fachpersonen und Seminarleitende von Pro Senectute Thurgau. Seminardatum Kosten Seminarort

Dienstag, 25. September 2018 CHF 490.00 (inkl. Mittagessen, Kaffeepausen und Dokumentation) Weinfelden, Pro Senecute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

Finanzielle und persönliche Sicherheit 1. Sozialversicherungen 2. Pensionskasse 3. Finanz- und Budgetplanung Persönliche Regelungen für die Zukunft 1. Ehegüter und Erbrecht 2. Testament Gesund das Leben geniessen 1. Bewegung tut gut 2. Ernährung bleibt wichtig Anordnungen für den Krankheits- und Todesfall 1. Medizinische Vorkehrungen treffen – Patientenverfügung 2. Rechtliche, finanzielle Belange regeln – Vorsorgeauftrag Lebensgestaltung nach der Pensionierung 1. Zeitgestaltung und Tagesstruktur 2. Veränderungen im Beziehungsnetz und in der Partnerschaft 3. Ideen für neue Engagements Anmeldung Pro Senectute Thurgau, Telefon 071 626 10 83

aktiv  15


Lebensgestaltung

Gestaltung und Kreativität

Patientenverfügung und Vorsorgeauftrag

Malen

Regeln Sie Ihre persönlichen Belange frühzeitig.

Individuelles Malen

Mit einem Vorsorgeauftrag bestimmen Sie, für den Fall Ihrer Urteilsunfähigkeit, wer sich um Ihre persönlichen, finanziellen und rechtlichen Belange kümmert. In einer Patientenverfügung legen Sie fest, welche Behandlungen Sie wollen oder ablehnen und wer in ihrem Namen mit den Ärzten Behandlungen und Massnahmen bespricht, wenn Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind. Sei dies bei einer schweren Krankheit oder nach einem Unfall. Wer vorsorgt, stellt sicher, dass sein Wille auch dann gilt, wenn eigene Entscheidungen nicht mehr möglich sind.

Malen ist Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und Kreativität und so einzigartig wie Sie selbst. Sie experimentieren spielerisch mit Farben und Formen und lernen dabei verschiedene Techniken des Malens kennen. Tauchen Sie ein in die eigene Welt des Ausdrucks und der Fantasie. Die individuelle Arbeit sowie Freude und Spass an einer neuen Erfahrung spielen dabei eine wichtige Rolle.

Das Ausfüllen einer Patientenverfügung und eines Vorsorgeauftrags bedeutet, sich mit der eigenen Endlichkeit auseinander zu setzen. Im Kurs werden offene Fragen geklärt und die Teilnehmenden können gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren. Was gilt es, beim Ausfüllen der Dokumente zu beachten? Die inhaltliche Auseinandersetzung, die Sensibilisierung und der Wissenstransfer, rund um die Patientenverfügung und den Vorsorgeauftrag, sind Ziele dieses Kurses. Das Ausfüllen der Dokumente ist nicht Bestandteil des Kurses.

Hinweis Materialkosten: ca. CHF 50.00 Voraussetzung Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht nötig. Dauer 5 x 2 Lektionen Kosten CHF 210.00 exkl. Materialkosten Leitung Christine Senn, Hüttwilen Ort

Datum

Diessenhofen Di, 14.08.–11.09.18

Uhrzeit

Kurs-Nr

09.30–11.30 KGA.MAL18.21

Kursorte Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16

Dauer Kosten Leitung

1 x 4 Lektionen CHF 85.00 inkl. Kursunterlagen Christian Griess, Weinfelden

Ort

Datum

Uhrzeit

Weinfelden

Do, 27.09.18 Do, 25.10.18

13.30–17.00 KLE.PAT18.21 08.30–12.00 KLE.PAT18.22

Kurs-Nr

Kursorte Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock) Unsere Dienstleistungen im administrativen Bereich

TREUHANDDIENST • Hilfestellung bei der privaten Administration und bei der Abwicklung des Zahlungsverkehrs • Erstellung und Betreuung einer geordneten, systematischen Dokumenten- und Belegablage • Abklärung mit Amtsstellen, Versicherungen, Banken etc. • Führung einer einfachen Buchhaltung • Weitere Dienstleistungen nach Bedarf

STEUERERKLÄRUNGSDIENST • Erstellen der Steuererklärung • Steuerberatung oder -optimierung • Überprüfung der Steuerveranlagung Kontaktperson Helga Leutenegger, 8570 Weinfelden, Telefon 071 626 10 86, info@tg.prosenectute.ch, www.tg.prosenectute.ch

16  aktiv


Sprachen

«Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.» 

Henry Ford

Suchen Sie entspanntes Lernen ohne Leistungsdruck? Dann sind Sie bei uns richtig! In unseren Englisch-, Französisch-, Italienisch- oder Spanischkursgruppen steht angenehmes, genussvolles Arbeiten in stets lockerer Atmosphäre im Vordergrund. Unsere Kursleitungen sind offen für Impulse und bieten den Teilnehmenden den Rahmen zu einem selbstbestimmten, interessenorientierten Entdecken und Lernen. Melden Sie sich zu einer kostenlosen Schnupperlektion an. Gemeinsam finden wir die passende Gruppe für Sie.

Einstufungshilfe für Englisch, Italienisch und Spanisch Die folgenden Stufen helfen Ihnen, sich aufgrund Ihrer Sprechfähigkeit einzuordnen: Stufe 1 A Sie haben keine Vorkenntnisse in der Sprache und erwerben in angenehmer Atmosphäre die ersten Grundlagen, um sich mündlich und schriftlich auszudrücken. Es handelt sich hierbei um eine neue Anfängergruppe.

Bildung ist ein unentreissbarer Besitz.  Menander

Stufe 1 B Sie haben bereits Vorkenntnisse in der Sprache. Die Gruppe der Stufe 1 B besteht bereits. Sie bauen auf Ihren Kenntnissen auf und vertiefen die Grundlagen, um sich mündlich auszudrücken. Stufe 2 Sie sprechen noch langsam und sind vor Fehlern nicht gefeit. Sie können aber einfache Informationen austauschen, z. B. eine Mahlzeit bestellen oder einfache Texte lesen und übersetzen. Stufe 3 Sie können sich bereits fliessender ausdrücken und finden sich z. B. auf Reisen zurecht. Sie können Gespräche im Freundeskreis führen. Stufe 4 Konversation Sie sprechen in vielen Situationen fliessend. In diesem Kurs werden aktuelle Themen anhand von Unterlagen gelesen und besprochen, woraus oft spontane, unterhaltsame Gespräche entstehen können. Einstufungshilfe für Französisch Vorkenntnisse der Stufe 1A sind erwünscht. Profitieren Sie von einer Probelektion.

INDIVIDUELLER FREMDSPRACHEN­U NTERRICHT Gleichgültig, ob als Sprachanfänger/in oder zur Auffrischung Ihres Sprachschatzes, unsere Kursleitung unterrichtet Sie in Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch. Sie profitieren von der individuellen Betreuung, die auf Ihre persönlichen Bedürfnisse ausgerichtet ist. Der Unterricht findet je nach Wunsch in unseren Kursräumlichkeiten oder privat bei der Kursleitung statt. Die Kurstermine werden mit der Kursleitung vereinbart. Einzelunterricht 10 Lektionen à CHF 89.50 Eine Lektion dauert 50 Minuten.

CHF 895.00

Unterricht mit zwei Teilnehmenden 10 Lektionen à CHF 58.00 Eine Lektion dauert 50 Minuten.

CHF 580.00 pro Person

Kosten pro Lektion: CHF 15.00 Die Lehrmittel werden bei der Kursleitung bezogen.

aktiv  17


Sprachen

Englisch – Eine Weltsprache «Step out of your comfort zone» Sie möchten endlich Englisch lernen oder sich darin verbessern? «Yes. You can. Take a risk: Go ahead and take the first step» Verschiedene Kurs-Level bieten die Möglichkeit, dort einzusteigen, wo Sie zuletzt stehen geblieben sind. Unsere Kursleitenden werden Sie dabei persönlich begleiten. Wir sind überzeugt: «You will enjoy it». Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Arbon Stufe 1 B Stufe 2

Do, 16.08.–13.12.18 10.00–12.00 KSP.ENG18.21 Ausfall 11.10/18.10./25.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Anne Dürrenmatt-Cullen, Amriswil Do, 16.08.–13.12.18 13.00–15.00 KSP.ENG18.22 Ausfall 11.10/18.10./25.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Anne Dürrenmatt-Cullen, Amriswil

Diessenhofen Di, 14.08.–11.12.18 13.00–15.00 KSP.ENG18.24 Stufe 1 B Ausfall 02.10./09.10./16.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Christine Senn, Hüttwilen Stufe 1 A Di, 14.08.–11.12.18 15.00–17.00 KSP.ENG18.23 Ausfall 02.10./09.10./16.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Christine Senn, Hüttwilen

Frauenfeld Di, 14.08.–11.12.18 14.00–16.00 KSP.ENG18.25 Stufe 1 B Ausfall 03.10./09.10./16.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Judith Füglister, Frauenfeld Do, 16.08.–13.12.18 09.00–10.00 KSP.ENG18.26 Ausfall 11.10/18.10. Dauer 16 x 1 Lektion Kosten CHF 450.00 Leitung Judith Füglister, Frauenfeld Stufe 2 Do, 16.08.–13.12.18 10.00–11.00 KSP.ENG18.27 Ausfall 11.10/18.10. Dauer 16 x 1 Lektion Kosten CHF 240.00 Leitung Judith Füglister, Frauenfeld Kreuzlingen Do, 30.08.–13.12.18 13.45–14.45 KSP.ENG18.29 Stufe 1 A Ausfall 11.10. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 225.00 Leitung Ruth Lüscher, Frauenfeld Stufe 3 Do, 30.08.–13.12.18 15.00–16.00 KSP.ENG18.28 Ausfall 11.10. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 225.00 Leitung Ruth Lüscher, Frauenfeld

TIPPS ZUM SPRACHEN LERNEN • Üben, üben, üben, aber setzen Sie sich nicht unter Druck, nehmen Sie sich Zeit. • Nutzen Sie jede Gelegenheit, um die fremde Sprache zu praktizieren. • Statt einzelne Worte zu büffeln, lernen Sie in ganzen Sätzen. Das fördert das Gesamtverständnis und klärt den Einsatz der Wörter im Kontext. • Führen Sie ein Tagebuch in einer Fremdsprache. • Besser in kleinen Lerneinheiten 3 × 10 Minuten zu verschiedenen Zeitpunkten als alles auf einmal lernen.

18  aktiv

• Wer beim Lernen zwei Sinne (sehen, hören, diskutieren, selber tun) miteinander koppelt, profitiert von einer besseren Merkfähigkeit des Gehirns. Also schreiben und gleichzeitig laut aussprechen oder Wörter in die Luft schreiben, Wörter und Sätze pantomimisch darstellen etc. • Lesen Sie laut in einer Fremdsprache; Bücher, Zeitungen, Magazine zu Themen, die Sie besonders interessieren. • Sehen Sie sich Filme in der Originalsprache an. Sie erweitern so den Wortschatz und schulen gleichzeitig das Ohr. • Besuchen Sie einen Sprachkurs mit Gleichgesinnten im gleichen Alter. Die soziale Komponente fördert die Motivation und den Erfolg.


Münchwilen Stufe 1 B Stufe 2

Fr, 17.08.–14.12.18 10.15–11.45 KSP.ENG18.30 Ausfall 05.10./ 12.10./19.10. Dauer 15 x 90 Minuten Kosten CHF 337.50 Leitung Janet Joos, Flawil

Weinfelden Stufe 1 B Stufe 2

Mo, 13.08.–10.12.18 10.00–12.00 KSP.ENG18.33 Ausfall 01.10./08.10./15.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Christine Senn, Hüttwilen

Mo, 13.08.–10.12.18 08.45–10.15 KSP.ENG18.31 Ausfall 01.10./ 08.10./15.10. Dauer 15 x 90 Minuten Kosten CHF 337.50 Leitung Janet Joos, Flawil Fr, 17.08.–14.12.18 08.30–10.00 KSP.ENG18.32 Ausfall 05.10./12.10./19.10. Dauer 15 x 90 Minuten Kosten CHF 337.50 Leitung Janet Joos, Flawil

Mi, 15.08.–12.12.18 10.00–12.00 KSP.ENG18.34 Ausfall 03.10./10.10./17.10./24.10. Dauer 14 x 2 Lektionen Kosten CHF 420.00 Leitung Christine Senn, Hüttwilen Mi, 15.08.–12.12.18 08.00–10.00 KSP.ENG18.35 Ausfall 03.10./10.10./17.10./24.10. Dauer 14 x 2 Lektionen Kosten CHF 420.00 Leitung Christine Senn, Hüttwilen

Stufe 3 Mo, 13.08.–10.12.18 08.00–10.00 KSP.ENG18.36 Ausfall 01.10./08.10./15.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Christine Senn, Hüttwilen Stufe 4 Mo, 13.08.–10.12.18 13.00–15.00 KSP.ENG18.37 Ausfall 01.10./08.10./15.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Christine Senn, Hüttwilen

Französisch «De belles heures avec la langue française» Möchten Sie Ihre Französischkenntnisse auffrischen und vertiefen? «De belles heures avec la langue française» bietet Ihnen die Gelegenheit, in einer Gruppe gemeinsam mit einer flexiblen Kursleitung die französische Sprache zu pflegen. Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Amriswil

Mi, 15.08.–26.09.18 09.30–11.30 KSP.FRA18.21 Dauer 7 x 2 Lektionen Kosten CHF 210.00 Leitung Simone Sieder, Bichelsee

Mi, 24.10.–12.12.18 09.30–11.30 KSP.FRA18.22 Dauer 8 x 2 Lektionen Kosten CHF 240.00 Leitung Simone Sieder, Bichelsee

Frauenfeld

Di, 14.08.–25.09.18 09.00–11.00 KSP.FRA18.23 Dauer 7 x 2 Lektionen Kosten CHF 210.00 Leitung Simone Sieder, Bichelsee

Weinfelden

Mi, 15.08.–26.09.18 13.30–15.30 KSP.FRA18.25 Dauer 7 x 2 Lektionen Kosten CHF 210.00 Leitung Simone Sieder, Bichelsee

Di, 23.10.–11.12.18 09.00–11.00 KSP.FRA18.24 Dauer 8 x 2 Lektionen Kosten CHF 240.00 Leitung Simone Sieder, Bichelsee

Mi, 24.10.–12.12.18 13.30–15.30 KSP.FRA18.26 Dauer 8 x 2 Lektionen Kosten CHF 240.00 Leitung Simone Sieder, Bichelsee

Kursorte Amriswil Altes Pfarrhaus, Unterrichtszimmer, Bahnhofstrasse 3 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

Kursorte Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

aktiv  19


Sprachen

Italienisch Vi parliamo in italiano Ihr Herz schlägt für die italienische Lebensfreude, Pizza und Pasta, die italienische Sprache und Kultur? Unsere Kursleitenden freuen sich, Ihnen ihre Muttersprache näher zu bringen. Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Lernen Sie mit Gleichgesinnten und wenden Sie die erworbenen Kenntnisse bei der nächste Reise im Tessin oder in Italien an. Ort

Datum

Amriswil Stufe 1 A

Do, 16.08.–13.12.18 16.30–18.30 KSP.ITA18.21 Ausfall 11.10./18.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Ivana Briner, Freidorf TG

Arbon Stufe 1 A

Di, 14.08.–11.12.18 08.00–10.00 KSP.ITA18.22 Ausfall 09.10./16.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Ivana Briner, Freidorf TG

Stufe 2

Di, 14.08.–11.12.18 10.00–12.00 KSP.ITA18.23 Ausfall 09.10./16.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Ivana Briner, Freidorf TG

Frauenfeld Stufe 2

Mo, 13.08.–01.10.18 14.00–16.00 KSP.ITA18.24 Dauer 8 x 2 Lektionen Kosten CHF 240.00 Leitung Isabella Meresi, Dettighofen

Kreuzlingen Stufe 1 B

Mo, 13.08.–10.12.18 09.00–11.00 KSP.ITA18.26 Ausfall 08.10./15.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Ivana Briner, Freidorf TG

20  aktiv

Uhrzeit

Kurs-Nr

Mo, 22.10.–10.12.18 14.00–16.00 KSP.ITA18.25 Dauer 8 x 2 Lektionen Kosten CHF 240.00 Leitung Isabella Meresi, Dettighofen

Di, 14.08.–11.12.18 13.30–15.30 KSP.ITA18.27 Ausfall 09.10./16.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Ivana Briner, Freidorf TG

Stufe 2 Do, 16.08.–13.12.18 09.00–11.00 KSP.ITA18.28 Ausfall 11.10./18.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Ivana Briner, Freidorf TG Stufe 3 Mo, 13.08.–10.12.18 13.00–15.00 KSP.ITA18.29 Ausfall 08.10./15.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Ivana Briner, Freidorf TG Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6 Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8


Spanisch Hablamos español Spanisch ist eine Weltsprache und eine der meist gesprochenen Sprachen der Welt. Warum also nicht Spanisch lernen? Egal, wie unbeholfen Sie sich beim Sprechen in Ihrem nächsten Urlaub fühlen, die Einwohner werden sich über Ihre Bemühungen freuen und Sie unterstützen. Gemeinsam mit Gleichgesinnten eine Fremdsprache lernen, macht Spass. Probieren Sie es aus. Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Amriswil Stufe 1 B

Mo, 13.08.–10.12.18 08.15–10.15 KSP.SPA18.21 Ausfall 08.10./15.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Hernán Ulises Guzmán Cristancho, Kreuzlingen

Frauenfeld Stufe 1 B Stufe 2

Mo, 13.08.–10.12.18 08.00–10.00 KSP.SPA18.23 Ausfall 08.10./15.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Liliana Gähwiler, Wil SG

Kreuzlingen Stufe 1 B Stufe 2

Mi, 15.08.–12.12.18 08.00–10.00 KSP.SPA18.25 Ausfall 10.10./17.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Hernán Ulises Guzmán Cristancho, Kreuzlingen

Mo, 13.08.–10.12.18 10.30–12.30 KSP.SPA18.22 Ausfall 08.10./15.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Hernán Ulises Guzmán Cristancho, Kreuzlingen

Münchwilen Stufe 1 A

Mi, 15.08.–12.12.18 13.15–15.15 KSP.SPA18.28 Ausfall 10.10./17.10./12.09./19.09. Dauer 14 x 2 Lektionen Kosten CHF 420.00 Leitung Liliana Gähwiler, Wil SG

Weinfelden Stufe 1 B Stufe 1 A

Di, 14.08.–11.12.18 08.00–10.00 KSP.SPA18.30 Ausfall 25.09./09.10./16.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Liliana Gähwiler, Wil SG Di, 14.08.–11.12.18 10.00–12.00 KSP.SPA18.29 Ausfall 25.09./09.10./16.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Liliana Gähwiler, Wil SG

Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

Mo, 13.08.–10.12.18 10.00–12.00 KSP.SPA18.24 Ausfall 08.10./15.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Liliana Gähwiler, Wil SG

Do, 16.08.–06.12.18 16.15–18.15 KSP.SPA18.27 Ausfall 11.10./18.10. Dauer 15 x 2 Lektionen Kosten CHF 450.00 Leitung Hernán Ulises Guzmán Cristancho, Kreuzlingen Mi, 15.08.–12.12.18 10.15–12.15 KSP.SPA18.26 Ausfall 10.10./17.10. Dauer 16 x 2 Lektionen Kosten CHF 480.00 Leitung Hernán Ulises Guzmán Cristancho, Kreuzlingen

Pro Senectute Thurgau hilft älteren Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Mit einem Legat oder einer Berücksichtigung in Ihrem Testament können Sie unsere Arbeit unterstützen.

MI T EINEM LEGAT

für ältere Menschen trägt Ihr Vermögen Früchte – über Ihre Lebenszeit hinaus. Verlangen Sie kostenlos unsere Broschüre «Wissenswertes zum Testament». Für weitere Informationen wenden Sie sich an: Raphael Herzog, Geschäftsführer Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden 071 626 10 88, info@tg.prosenectute.ch

aktiv  21


Kunst & Kultur

Ins Reich der Geschichte wandern Ein ritterliches Schloss, ein klösterliches Kornhaus und ein Zeughaus aus dem 19. Jahrhundert: Das Historische Museum Thurgau bietet seinem Publikum an drei Erlebnisstandorten Geschichte vom Feinsten. Ausstellungsbesuche lassen sich hier wunderbar mit Reisen in die Region verknüpfen. Den italienischen Besuchern zur Zeit der Renaissance war es gleichermassen klar wie den Touristen heute: Die idyllische Gegend im südlichen Bodenseeraum, namentlich der Gau an der Thur, ist landschaftlich und kulturell eine grosse Entdeckung. Das Thurgauer Geschichtsmuseum mit seinen drei Standorten packt die Gelegenheit beim Schopf und führt sein Publikum gleich auf Wanderschaft durch Land und Geschichte.

Schweizweit einzigartig: Schaudepot St. Katharinental Die Ausfahrt beginnt am Rhein, nahe des idyllischen Grenzörtchens Diessenhofen. Heute ein Paradies für Wanderer oder Fahrradausflügler, war der Ort im Mittelalter ein wichtiger Grenzposten mit einer reichen adligen Kultur und einem imposanten Dominikanerinnenkloster. Die grüne und sanft hügelige Landschaft rundherum wurde jahrhundertelang von Bauern bewirtschaftet, die als Zulieferer dem Kloster oder dem Hof dienten. Nur einzelne Gegenstände und Gerätschaften dieses vorindustriellen Kulturerbes sind weltweit erhalten. Umso beeindruckender präsentiert sich heute die Sammlung im Alten Kornhaus des Klosters mit ihren rund 10’000 Objekten. Das Historische Museum Thurgau öffnet Interessierten auf Anfrage das Tor in diese einzigartige Welt der Agrarpioniere und ermöglicht damit seinen Gästen eine bereichernde Verknüpfung von Landschaftserlebnis mit Kulturgeschichte. Mittelalter hautnah im Schloss Frauenfeld Die Hinterlassenschaft der adligen und klösterlichen Kultur wurde von mittelalterlichen Stätten wie Diessenhofen ins Schloss Frauenfeld überführt. Modern und multimedial präsentiert, gibt es dort Glanzstücke wie die berühmte 600-jährige Mitra, eine perlenbestickte Bischofskrone aus der Zeit des Konstanzer Konzils, zu bewundern. Die Schlossausstellung ist für Kulturinteressierte ein Magnet, da es in den zahlreichen Winkeln der Mittelalterburg viel Wissenswertes zu erfahren gibt. Gleichzeitig ist Frauenfeld auch ein Erlebnisstandort für Kinder, Familien und Grosseltern. Virtuelle Schlossbewohner, Rätseltouren und speziell aufbereitete Kinderstationen sorgen im Schloss für einen hohen Lern- und Spassfaktor.

Ausflüge – Veranstaltungen – Führungen Das Historische Museum Thurgau bietet im zweiten Halbjahr 2018 an jedem dieser drei Standorte eine exklusive Veranstaltung in Kooperation mit Pro Senectute Thurgau an. Lassen Sie sich diese kulturellen Perlen nicht entgehen. Mehr dazu auf Seite 23.

22  aktiv

Schloss Frauenfeld

Industrielles Kulturerbe im Alten Zeughaus Wieder mit Blick auf die umliegende Landschaft entlang der Flussläufe, etwa vom mächtigen Wehrturm der Burg aus, macht sich in der ganzen Gegend ein weiteres Kulturerbe bemerkbar: Die maschinelle Produktion von Leinwänden, Stoffen und Maschinen fand hier ausgesprochen früh statt und zeichnete das Land genauso wie die Agrarwirtschaft. In der Sonderausstellung im Alten Zeughaus Frauenfeld mit dem Titel «Schreck & Schraube. Weltindustrie im Thurgau» wird damit der Bogen in die Gegenwart geschlagen. Bereits im 17. Jahrhundert traten die hiesigen bürgerlichen Pioniere der Industrie in den globalen Handel ein. Beeindruckende Maschinen aus der Blütezeit der Textilindustrie sowie der schweizweit einzigartige Nachbau einer Spinning Jenny, der Schreck aller Heimarbeiter im 18. Jahrhundert, ermöglichen im Zeughaus Frauenfeld den Brückenschlag zu 300 Jahre Modernisierung. Ob es eine Verbindung zwischen dem Silicon Valley und dem thurgauischen Hauptwil gibt? Wandern Sie mit uns ins Reich der Geschichte und finden Sie’s raus!


Ausflüge – Veranstaltungen – Führungen Wir freuen uns, Ihnen drei von Experten begleitete Führungen mit anschliessendem Kaffee und Kuchen oder Lunch präsentieren zu dürfen. Diese Angebote sind in Kooperation mit dem Historischen Museum Thurgau entstanden und erlauben kultur- und geschichtsinteressierten Menschen, in inspirierende Themen einzu­tauchen. Wir wünschen Ihnen ein spannendes Erlebnis und rege soziale Begegnungen mit Gleichgesinnten. Sonderausstellung «Schreck & Schraube. Weltindustrie im Thurgau»

Dienstag, 2. Oktober 2018

Pioniere der Thurgauer Industrie Zeit 15.00 – 16.00 Uhr Ort Altes Zeughaus Frauenfeld Kosten CHF 10.00, Minimum: 15 Personen Leitung Führung in der Sonderausstellung «Schreck & Schraube. Weltindustrie im Thurgau» Kurs-Nr. KKU.REF18.21 Anmeldung Pro Senectute Thurgau, Telefon 071 626 10 83

Donnerstag, 22. November 2018

Wie der Thurgau zur Schweiz kam Zeit 14.00 – 15.00 Uhr, anschliessend Kaffee und Kuchen Ort Schloss Frauenfeld, Rathausplatz 2 Kosten CHF 20.00, Minimum: 15 Personen Leitung Referat mit Peter Niederhäuser, Historiker Kurs-Nr. KKU.REF18.22 Anmeldung Pro Senectute Thurgau, Telefon 071 626 10 83

Dienstag, 27. November 2018

Der Feldbach Code Zeit 14.00 – 15.00 Uhr, anschliessend Weihnachtsgebäck Ort Schloss Frauenfeld, Rathausplatz 2 Kosten CHF 20.00, Minimum: 15 Personen Leitung Referat mit Domink Gügel, Kunsthistoriker Kurs-Nr. KKU.REF18.23 Anmeldung Pro Senectute Thurgau, Telefon 071 626 10 83

An der Führung lernen Sie die andere Seite des Apfelkantons kennen. Pioniere der Industrie haben im Thurgau Grosses geleistet. Zum Beispiel Bernhard Greuter, der im 18. Jahrhundert Stoffe nach indischen Mustern bedruckte und weltweit exportierte. Oder die Söhne Gegauf, welche die berühmte «Bernina» erfanden und sich das erste Auto im Kanton leisten konnten. Erfahren Sie, wie der Unternehmergeist die Gesellschaft auf den Kopf stellte und dabei Hoffnungen und Ängste der Menschen nährte. Das im europäischen Vergleich früh industrialisierte Gebiet des Thurgaus zeigt die einschneidenden Veränderungen durch die Industrialisierung besonders anschaulich.

Im späten Mittelalter prägen schwierige Zeiten die Ostschweiz. Kriege ziehen die Landschaft in Mitleidenschaft, unsichere Verhältnisse lähmen das Leben. Im Rückblick zeigt sich das 15. Jahrhundert als eine Periode des Übergangs: Die Grenzen des heutigen Thurgaus entstehen und die eidgenössischen Orte übernehmen auf Kosten von Habsburg die Vorherrschaft in der Ostschweiz. Der Kauf von Schloss Frauenfeld 1534 als Sitz des eidgenössischen Landvogts markiert den Endpunkt dieser Entwicklung. Am Referat ermöglicht Peter Niederhäuser einen tiefen Einblick in die turbulente Geschichte des Thurgaus und zeigt auf, wie wichtig der südliche Bodenseeraum für die politischen und kirchlichen Machthaber Europas an der Wende zwischen Mittelalter und Neuzeit war.

Ein Glanzstück in einem ganz neuen Licht: Dominik Gügel präsentiert im Referat spektakuläre Ergebnisse zur Betrachtung des Feldbacher Altars, eines der hochkarätigsten Kunstwerke in der Ausstellung des Historischen Museums Thurgau, dessen Entstehungsgeschichte bislang im Dunkeln lag. Aufsehenerregend ist dabei die Landschaft im Hintergrund der Kreuzigungsszene: Der Maler siedelte die Stadt Konstanz am Bosporus an – die Schiffe auf dem vermeintlichen Bodensee segeln unter osmanischer Flagge mit rotem Halbmond. Den grossen gotischen Turm schmückt nicht etwa ein Kreuz, sondern ebenfalls ein Halbmond, ein deutlich sichtbarer Muezzin ruft zum Gebet. Ein Minarett in Konstanz? Handelt es sich überhaupt um Konstanz oder erzählt der Maler im Feldbacher Altar eine ganz andere Geschichte, eine historische Episode, die die Menschen jener Zeit in ganz Europa beschäftigte?

aktiv  23


Veranstaltungsprogramm Juli bis Dezember 2018

Gemeinsame Unternehmungen nach dem sprichwörtlichen «CLUB-Gedanken» … … sind erlebnisreicher, unterhaltsamer, ermöglichen den spontanen Gedankenaustausch, fördern neue Freundschaften – und machen einfach mehr Spass. Machen Sie doch einmal die «Probe aufs Exempel». Sie müssen übrigens nicht zwingend Club-Mitglied sein, denn Sie sind als Gast ebenso willkommen an unseren Anlässen. Der einzige Unterschied sind die günstigeren Kosten für die Mitglieder. Die nachstehende Übersicht informiert Sie in Kurzform über unsere vielseitigen Unternehmungen im 1. Club-Halbjahr 2018/19. Das Angebot ist vielseitig – vom spektakulären Ausflug in die Natur, über das Eintauchen in die frühe Luftfahrttechnik, den Besuch des grössten Skulpturenparks Europas, einer interessanten Stadtführung, eine nicht alltägliche Führung im Kunstmuseum und zum Jahresabschluss ein Theaterbesuch mit dem Comedy-Team Giacobbo/Müller.

Rita Meisterhans, Clubleiterin, hat wiederum ein interessantes Veranstaltungsprogramm für Sie zusammengestellt.

Spricht Sie unser abwechslungsreiches Programm an? Dann freuen wir uns über Ihre Teilnahme an dem einen und anderen Anlass. Juli 2018

Oktober 2018

Besuch im Baumwipfelpfad Neckertal

Stadtführung in Konstanz

Im Mai wird der 1. Baumwipfelpfad in der Schweiz eröffnet. Im Juli – wenn der erste «Rummel» vorüber ist, gehen wir gemeinsam dahin, um dieses spektakuläre Bauwerk (ca. 500 m) zu begehen, die Natur (fast) aus der Vogelperspektive zu bewundern und bei der fachkundigen Führung viel Wissenswertes darüber zu erfahren.

Gemeinsame Hin- und Rückfahrt mit SBB (oder individuelle Hin- und Rückfahrt) nach Konstanz. Unsere persönliche Führung unter dem Motto «Grüezi mitenand – Konstanz und die Schweizer» beginnt um 14.00 Uhr beim Bahnhof Konstanz, Gleis 1A (direkt bei den Schliessfächern) und dauert ca. 2 Stunden.

Dienstag, 17. Juli 2018, ca. 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr, plus Hin- und Rückfahrt

Freitag, 12. Oktober 2018 13.45 Uhr bis ca. 17.30 Uhr, plus Hin- und Rückfahrt

August 2018 – Tagesausflug

November 2018

Besuch mit Führung im Zeppelinmuseum

Besuch im Kunstmuseum Thurgau (Kartause Ittingen)

Am Vormittag gemeinsame Fahrt mit der Autofähre von Romanshorn nach Friedrichshafen. Am frühen Nachmittag Besuch im Zeppelinmuseum mit fachkundiger Führung zum Thema «Zeppelingeschichte». Am späteren Nachmittag Rückfahrt mit der Autofähre nach Romanshorn.

Gemeinsame Hin- und Rückfahrt mit ÖV (Halt bei Kartause) oder individuelle Fahrt zur Kartause Ittingen. Um 14.30 Uhr ist eine spezielle Führung durch die Sammlung und nach Wunsch die klösterlichen Gebäude. Wie bei fast allen unseren Anlässen beenden wir auch diesen mit der Einkehr in das dortige Restaurant.

Freitag, 24. August 2018

Freitag, 16. November 2018 14.15 Uhr bis ca. 17.00 Uhr, plus Hin- und Rückfahrt

September 2018 – Tagesausflug

Besuch an der Bad RagArtz 2018

Dezember 2018 – Casinotheater Winterthur

Am Vormittag gemeinsame Hinfahrt mit der SBB (oder individuelle Fahrt) nach Bad Ragaz. Um 13.30 Uhr starten wir von der Dorfbadhalle die private Führung für unseren Club durch den Skulpturen-Zauber unter freiem Himmel in Bad Ragaz mit dem Motto «Eile mit Weile – Verweile». Am späteren Nachmittag gemeinsame Rückfahrt mit SBB. Donnerstag, 18. September 2018

DetailProgramm

Hinweis: Ab Juni ist ein separates, ausführliches Veranstaltungsprogramm erhältlich. Anmeldung und Auskunft: Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83 Mitglied werden und profitieren: Das Clubjahr dauert jeweils vom 1. Juli bis zum 30. Juni des darauffolgenden Jahres. Der Mitgliederbeitrag beläuft sich auf CHF 66.00 pro Clubjahr (terz-Gönner / innen CHF 55.00 pro Clubjahr).

24  aktiv

Besuch der Comedy-Aufführung «Giacobbo-Müller in Therapie» Im Anschluss an die bereits weitgehend ausverkaufte Schweiz Tournee bietet das Casinotheater Winterthur im Dezember einige Zusatzvorstellungen an. Für die Zusatzvorstellung am 27. Dezember konnten wir eine Anzahl Eintrittskarten sichern, um Ihnen zum Jahresausklang einen unterhaltsamen und heiteren Theaterabend mit den beiden «verrutschten Persönlichkeiten» zu ermöglichen. Donnerstag, 27. Dezember 2018, Abend Ca. 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr, plus Hin- und Rückfahrt Für diesen Anlass müssen Sie sich ausnahmsweise verbindlich bis am 26. Oktober 2018 anmelden.


Computer und Multimedia

Leichter Umgang mit PC, Laptop, Handy und Co. Mit modernen Kommunikationsmitteln à jour sein Von der Beratung über den passenden Kurs bis zum Support. Machen Sie mit uns die ersten Schritte oder bauen Sie in angepasstem Lerntempo auf Ihrem Wissen auf. Das vielseitige Angebot für Anfänger wie Könner umfasst sowohl Grund-, Aufbau- als auch Spezialkurse. Auf Anfrage führen wir auch Kleingruppenkurse durch. Es gibt viele gute Gründe, sich mit neuen Medien wie PC, Tablet, Mobile usw. zu beschäftigen. Unser Ziel ist, Ihnen den Zugang und die Handhabung mit den modernen Kommunikationsmitteln zu erleichtern, Sie mit dem Umgang vertraut zu machen und Ihnen allfällige Berührungsängste vor der neuen Technik zu nehmen. Es ist leichter, als Sie denken. Ihr Mut wird belohnt. Unsere erfahrenen Kursleiterinnen und Kursleiter unterstützen und begleiten Sie dabei. Uns ist wichtig, dass Sie sich gut betreut und wohl fühlen. Profitieren Sie von: • erfahrenen Kursleitenden • individueller Betreuung • kleinen Kursgruppen (sechs bis acht Teilnehmende) • Rücksichtnahme auf Tempo und Möglichkeiten der Kursteilnehmenden • Kursen in der Nähe Ihres Wohnortes Hinweis: Das eigene Gerät (Laptop/Notebook) kann in alle Kurse mitgebracht werden. Teilnehmenden ohne eigenes Gerät stellen wir ein Laptop (Windows 10, Office 2010) zur Verfügung (bei Anmeldung angeben).

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und helfen Ihnen gerne, Ihr Wissen auf- und auszubauen. Information und Auskunft erteilt: Pro Senectute Thurgau, Telefon 071 626 10 83

Angebote auf Anfrage oder nach Vereinbarung Individuelle Kurse

nach Vereinbarung (siehe Seite 28)

Technischer Support

nach Vereinbarung (siehe Seite 31)

E-Mail

Einführung in E-Mail-Programme. Schnell ein E-Mail verfassen und Nachrichten, Einladungen und Fotos gleich digital verschicken statt einen Brief oder eine Postkarte schreiben.

Internet-Telefonie Skype

Telefonieren mit Bild und Ton via Internet. Skype ermöglicht ein kostenloses Telefonieren zwischen Skype-Nutzern, inklusiv Live-Bildübermittlung. Sie können damit von Angesicht zu Angesicht mit Verwandten und Bekannten am anderen Ende der Erde live in Verbindung treten.

Fotogeschenke gestalten

Objekte mit Fotosujets bedrucken. Gestalten Sie Geschenke zu Weihnachten oder anderen Gelegenheiten.

Workshop Android Tablet

Vertiefen Sie Ihr Wissen im Workshop. Sie nutzen schon eine Weile das Android Tablet. Dabei stellen sich Ihnen Fragen, auf die Sie keine Antwort finden. Unsere Kursleitung wird Ihnen bei der praktischen Lösung Ihrer Fragen kompetent helfen.

Workshop Android Smartphone

Vertiefen Sie Ihr Wissen im Workshop. Sie nutzen schon eine Weile das Android Smartphone. Dabei stellen sich Ihnen Fragen, auf die Sie keine Antwort finden. Unsere Kursleitung wird Ihnen bei der praktischen Lösung Ihrer Fragen kompetent helfen.

Workshop iPhone

Vertiefen Sie Ihr Wissen im Workshop. Sie nutzen schon eine Weile das iPhone. Dabei stellen sich Ihnen Fragen, auf die Sie keine Antwort finden. Unsere Kursleitung wird Ihnen bei der praktischen Lösung Ihrer Fragen kompetent helfen.

aktiv  25


Computer und Multimedia

PC Einstieg Windows 10 Grundwissen kompetent anwenden

Frauenfeld

Do, 30.08.–27.09.18 13.45–16.15 KCO.PCE18.25 Do, 01.11.–29.11.18 13.45–16.15 KCO.PCE18.26 Leitung: Meta Murset, Wädenswil

Machen Sie sich Schritt für Schritt mit den Grundlagen des Betriebssystems vertraut und lassen Sie sich in das neue Windows einführen. Dieser Kurs eignet sich für Teilnehmende, die noch keine oder nur wenig Erfahrung im Umgang mit dem Computer besitzen.

Kreuzlingen

Mi, 15.08.–12.09.18 13.30–16.00 KCO.PCE18.27 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen

Münchwilen

Di, 23.10.–20.11.18 08.30–11.00 KCO.PCE18.28 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen

Weinfelden

Fr, 09.11.–07.12.18 08.30–11.00 KCO.PCE18.29 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Kursinhalt • Ihr Gerät als Informations-System • Die Bedienung der Benutzer-Oberfläche • Einrichten von Windows 10 für effizientes, privates Benutzen (PC-Optimierung) • PC-Einstellungen bezüglich Datenschutz/Sicherheitsfunktionen anpassen • Aufbau der Datei-Verwaltung • Erste Texte (mit Wordpad) • Einstieg in das Internet • Sicher im Internet • Bei Bedarf: Einführung in E-Mail/Facebook etc. Voraussetzung keine, evtl. Tastaturschreiben, von Vorteil: eigener PC/Laptop Dauer 5 x 3 Lektionen Kosten CHF 457.00 exkl. Kursunterlagen CHF 33.00 Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Amriswil

Do, 25.10.–22.11.18 13.30–16.00 KCO.PCE18.21 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Arbon

Mo, 22.10.–19.11.18 13.30–16.00 KCO.PCE18.22 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Bischofszell

Mi, 07.11.–05.12.18 08.30–11.00 KCO.PCE18.23 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Diessenhofen Do, 13.08.–11.10.18 08.30–11.00 KCO.PCE18.24 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen

Gebildet ist, wer weiss, wo er findet, was er nicht weiss. Georg Simmel

26  aktiv

Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6 Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Bischofszell computerfritz.ch GmbH, Grabenstrasse 2 Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)


PC Einstieg Windows 10 – Fortsetzung

PC Umstieg auf Windows 10

PC-Grundwissen ausbauen

Einführung in Windows 10

Vertiefen Sie Ihr Basiswissen aus dem Kurs Einstieg und Einführung in Windows 10. Bauen Sie Ihre PC-Kenntnisse weiter aus.

Im Kurs erfahren Sie die wichtigsten Neuerungen und Änderungen rund um Windows 10.

Kursinhalt • Texte und Briefe schreiben (mit Wordpad) • Etiketten erstellen und bedrucken • Bedienen und Anpassen des neuen Microsoft Edge • Online-Recherche (Internet): Suchen von Informationen wie Fahr- und Flugpläne, Telefonnummern, Routenpläne • Allgemeines zu E-Mail, Gefahren und Bedrohungen erkennen • Sicherheit im Internet • PC-Sicherheit, Virenscanner und mehr

Kursinhalt • Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick • Die Ansicht des Windows-Explorers anpassen (für Ordner und Dateien) • Bedienen und Anpassen des neuen Microsoft Edge • Mit Ordnern und Favoriten arbeiten • Windows 10 individuell einrichten (PC-Optimierung) • Persönliche Einstellungen bei Windows 10 vornehmen • Nützliche Apps und Funktionen • Datenschutz und Windows-Einstellungen anpassen

Voraussetzung Einsteiger-Kurs oder gleichwertiges Computerwissen, sicherer Umgang mit Maus und Tastatur, von Vorteil: eigener Laptop Dauer 5 x 3 Lektionen Kosten CHF 457.00 Leitung Christian Blattner, Guntershausen Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Diessenhofen Do, 25.10.–22.11.18

13.15–15.45 KCO.PCE18.31

Kreuzlingen

13.15–15.45 KCO.PCE18.32

Fr, 09.11.–07.12.18

Kursorte Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8

Einladung zum Infoanlass

TKB-ESPRESSO UND TKB-E-BANKING Mittwoch, 12. September 2018 um 17.30 Uhr Mehr Sicherheit im TKB E-Banking gewinnen? Schnell und sicher mit dem TKB-Espresso-Vergütungsauftrag Zahlungen vornehmen? Das bieten wir Ihnen an unserer Informations-Veranstaltung. Wir freuen uns auf Sie. Die Teilnahme ist kostenlos. Wo Erweiterungsbau der Thurgauer Kantonalbank, Freiestrasse 3, 8570 Weinfelden Anmeldung info@tg.prosenectute.ch oder 071 626 10 83 Kurs-Nr. KGE.INF18.31

Voraussetzung Computer Grundwissen, sicheren Umgang mit Tastatur und Maus Dauer 1 x 4 Lektionen Kosten CHF 115.00 exkl. Kursunterlagen CHF 20.00 Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Arbon

Mo, 17.09.18 13.30–16.45 KCO.PCU18.21 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Bischofszell

Mi, 07.11.18 13.30–16.45 KCO.PCU18.22 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Diessenhofen Do, 13.09.18 13.15–16.30 KCO.PCU18.23 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen Frauenfeld

Mi, 31.10.18 13.30–16.45 KCO.PCU18.24 Leitung: Meta Murset, Wädenswil

Kreuzlingen

Mi, 19.09.18 13.30–16.45 KCO.PCU18.25 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen

Münchwilen

Di, 23.10.18 13.30–16.45 KCO.PCU18.26 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen

Weinfelden

Fr, 09.11.18 13.30–16.45 KCO.PCU18.27 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Kursorte Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Bischofszell computerfritz.ch GmbH, Grabenstrasse 2 Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

aktiv  27


Computer und Multimedia

INDIVIDUELLE KURSE

iPad Einstieg Das iPad richtig einrichten Sie möchten den Umgang mit dem iPad lernen? Surfen, Skypen und Emailen? Erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie das iPad in Betrieb nehmen, grundlegende Einstellungen festlegen und wie Sie mit Touchscreen umgehen. Sie konfigurieren das Gerät nach Ihren Bedürfnissen. Sie gehen damit online, empfangen und senden E-Mails an Bekannte und Verwandte und verschicken damit gleich die mit demselben Gerät erstellten, eigenen Bilder und Videos. Die Verwaltung Ihrer persönlichen Daten gehört ebenfalls zum Kursinhalt. Im Kurs werden auch wichtige Aspekte im Umgang mit dem Internet-Zugang per SIM-Karte angesprochen. Voraussetzung Mitbringen des iPad mit geladenem Akku, gültige Apple ID und Passwort muss vorhanden und das E-Mail muss eingerichtet sein. PIN-Code (vierstelliger Code, der zum Einschalten bzw. in Betrieb setzen des iPad nötig ist), evtl. PIN-Code der SIM-Karte Dauer 2 x 4 Lektionen Kosten CHF 220.00 exkl. Kursunterlagen Leitung Barbara Müller, Bischofszell Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Kursorte und Kurszeiten passen nicht? Sie sind nicht mobil und möchten zu Hause ganz individuell nach Ihren Bedürfnissen unterrichtet werden? Sie wollen den Umfang und Inhalt selbst bestimmen? Kein Problem. Ob als Einstiegskurs, Aufbaukurs oder zur Vertiefung Ihres Wissens, unsere Kursleitung betreut Sie nach Ihrem Wunsch und Bedürfnis auch vor Ort bei Ihnen zuhause. Dabei richtet sich der Unterricht ganz nach Ihren Vorkenntnissen. Wir schulen Sie in der Anwendung der verschiedenen Programme auf den Betriebssystemen Microsoft/PC und Apple/Mac, erklären Ihnen die optimale Nutzung Ihres Handys oder helfen, das iPad oder das Android Tablet in Betrieb zu nehmen. Kurz, Sie profitieren vom individuellen Unterricht und haben keinen Fahrtweg. Wählen Sie aus dem gesamten Computer- und MultimediaLeistungsangebot von Pro Senectute Thurgau das für Sie Passende aus. Gerne beraten wir Sie persönlich. Voraussetzung Buchung von mindestens zwei Lektionen, betriebsbereiter Internetzugang vor Ort Kosten, Dauer CHF 198.00 1 × 2 Lektionen (90 Minuten) CHF 368.00 2 × 2 Lektionen (2 × 90 Minuten) CHF 462.00 3 × 2 Lektionen (3 × 90 Minuten) CHF 565.00 4 × 2 Lektionen (4 × 90 Minuten) exkl. Unterlagen, exkl. Fahrtspesen Fahrspesen zu Ihnen werden separat verrechnet.

Amriswil Do, 06.09. und 13.09.18

13.00–16.00 KCO.IPA18.21

Arbon Mo, 03.09. und 10.09.18

13.30–16.30 KCO.IPA18.22

Bischofszell Mi, 24.10. und 31.10.18

08.30–11.30 KCO.IPA18.23

Frauenfeld Di, 23.10. und 30.10.18

13.30–16.30 KCO.IPA18.24

Münchwilen Di, 27.11. und 04.12.18

13.30–16.30 KCO.IPA18.25

TKB-MOBILE BANKING UND TWINT

Weinfelden Fr, 28.09. und 05.10.18

08.30–11.30 KCO.IPA18.26

Donnerstag, 18. Oktober 2018 um 18.00 Uhr

Einladung zum Infoanlass

Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6 Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Bischofszell computerfritz.ch GmbH, Grabenstrasse 2 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

28  aktiv

Mit praktischen Apps haben Sie überall Zugriff auf Ihre Konti. So können Sie zum Beispiel im Zug Zahlungen vornehmen. Bargeldlos zahlen können Sie auch ganz einfach mit der gratis Bezahl-App Twint. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen an unserem CrashKurs «Mobile-Banking». Die Teilnahme ist kostenlos. Wo Erweiterungsbau der Thurgauer Kantonalbank, Freiestrasse 3, 8570 Weinfelden Anmeldung info@tg.prosenectute.ch oder 071 626 10 83 Kurs-Nr. KGE.INF18.32


Android Tablet Einstieg

Bildbearbeitung und Fotoarchiv

Das Tablet richtig einrichten

Optimieren und Verwalten von Fotos

Sie möchten den Umgang mit dem Tablet-Gerät lernen? Schritt für Schritt nehmen Sie in diesem Kurs das Tablet mit Betriebssystem Android in Betrieb. Sie lernen grundlegende Einstellungen und wie Sie mit Touchscreen umgehen und konfigurieren das Tablet-Gerät nach Ihren Bedürfnissen. Sie gehen damit online, empfangen und senden E-Mails an Bekannte und Verwandte und verschicken damit gleich die mit demselben Gerät erstellten eigenen Bilder und Videos. Die Verwaltung Ihrer persönlichen Daten gehört ebenfalls zum Kursinhalt.

Sie lernen, Ihre Bilder auf den PC zu übertragen (vom Handy/Fotoapparat). Wir zeigen, wie diese auf dem PC zu organisieren und zu verwalten sind, damit Sie sie jederzeit einfach wieder finden können.

Voraussetzung Mitbringen eines Tablets mit mindestens AndroidVersion 2.3 (auch als Gingerbread bezeichnet) mit geladenem Akku. Wir orientieren uns im Kurs an den am meisten verbreiteten Geräten der Samsung Galaxy Serie. Dauer 2 x 4 Lektionen Kosten CHF 220.00 exkl. Kursunterlagen CHF 20.00 Leitung Christian Blattner, Guntershausen Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Diessenhofen Do, 29.11. und 06.12.18

13.15–16.15 KCO.TAB18.21

Frauenfeld Mo, 24.09. und 01.10.18

13.30–16.30 KCO.TAB18.22

Kreuzlingen Fr, 28.09. und 05.10.18

13.30–16.30 KCO.TAB18.23

Münchwilen Di, 21.08. und 28.08.18

13.30–16.30 KCO.TAB18.24

Weinfelden Fr, 26.10. und 02.11.18

13.30–16.30 KCO.TAB18.25

Mit einfachen Foto-Programmen, welche meist auf dem PC bereits zur Verfügung stehen, lernen Sie, wie man Fotos besser zur Geltung bringen kann. Für E-Mails ist es sinnvoll, die Bild-Daten zu reduzieren, dies ohne dass dabei ein sichtbarer Verlust entsteht. Wie funktioniert es, dass ich meine Bilder als Dia-Show auf meinem Laptop oder gar Fernseher zeigen kann? Kursinhalt: • Allgemeine Organisation von Bilddateien auf dem PC • Bilddateien auf den PC übertragen • Bilder auf dem PC organisieren und verwalten • einfache Bildbearbeitung: zuschneiden, ausrichten, rote Augen entfernen, Kontrast und Farbe automatisch einstellen, diverse Effekte anwenden • Daten-Reduktion bei Bildern durchführen (für E-Mail-Versand) • Diashow, Foto-Druck, Poster ab Vorlage bestellen etc. Voraussetzung Computer Grundwissen (Einsteigerkurs) oder gleichwertige Kenntnisse Empfehlung Nach diesem Kurs empfehlen wir Ihnen den Kurs «Fotobuch von ifolor» Dauer 5 x 3 Lektionen Kosten CHF 457.00 exkl. Kursunterlagen CHF 33.00 Leitung Christian Blattner, Guntershausen Ort

Datum

Diessenhofen Do, 25.10.–22.11.18

Kursorte Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

Uhrzeit

Kurs-Nr

08.30–11.00 KMU.PIC18.21

Frauenfeld

Mo, 20.08.–17.09.18 13.30–16.00 KMU.PIC18.22

Kreuzlingen

Mi, 07.11.–05.12.18

13.30–16.00 KMU.PIC18.23

Münchwilen

Di, 04.09.–02.10.18

13.30–16.00 KMU.PIC18.24

Kursorte Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2

aktiv  29


Computer und Multimedia

Fotobuch gestalten und erstellen (mit ifolor)

iPhone Grundkurs

Gestalten Sie Ihr individuelles Fotobuch.

Mehr als nur ein Mobiltelefon

Lernen Sie die Gestaltungs-Software von ifolor kennen und erstellen Sie unter fachkundiger Leitung ein Übungsbuch und erhalten Sie dabei diverse Kniffs und Tricks für ein schönes Fotobuch. Im Kurs verwenden Sie dazu Übungsbilder, mit denen Sie in aller Ruhe auch Fehler machen dürfen. Im Kurs lernen Sie, wie man seine Bilder auf dem PC organisiert und mit welchem (Gratis-) Programm man die Bilder für das Fotobuch vorsortiert und auf was dabei zu achten ist. Für das Fotobuch sind der Kreativität dann keine Grenzen mehr gesetzt.

Die Teilnehmenden lernen die Bedienung integrierter Funktionen kennen. Sie können mit Grundeinstellungen umgehen und wissen, wie Sie Telefon- und Nachrichtenfunktionen, Adressbuch, Kalender, Apps und Kamera anwenden. E-Mails empfangen und versenden sowie die Nutzung des Internets sind Schwerpunkte des Kurses. Die wichtigsten technischen Aspekte wie die Nutzung des W-LAN (Drahtlos-Netzwerk) werden besprochen. Funktionen wie der Versand von MMS werden erläutert und deren Umsetzung auf iPhone-Ebene via E-Mail oder ChatFunktion aufgezeigt.

Hinweis Nach dem Kurs erhalten Sie bei der Bestellung des 1. Fotobuches bei ifolor 50 Prozent Rabatt auf den Kaufpreis. Voraussetzung PC-Grundkenntnisse Dauer 3 x 3 Lektionen Kosten CHF 265.00 exkl. Kurs-Unterlagen, exkl. Fotobuch Ort

Datum

Uhrzeit

Amriswil

Do, 29.11.–13.12.18 13.30–16.00 KMU.FOT18.21 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Arbon

Mo, 17.09.–01.10.18 08.30–11.00 KMU.FOT18.22 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Bischofszell

Mi, 15.08.–29.09.18 13.30–16.00 KMU.FOT18.23 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Kurs-Nr

Diessenhofen Do, 20.09.–04.10.18 13.15–15.45 KMU.FOT18.24 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen Frauenfeld

Mo, 20.08.–03.09.18 08.30–11.00 KMU.FOT18.25 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen

Kreuzlingen

Fr, 09.11.–23.11.18 08.30–11.00 KMU.FOT18.26 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen

Münchwilen

Di, 30.08.–13.11.18 13.30–16.00 KMU.FOT18.27 Leitung: Christian Blattner, Guntershausen

Weinfelden

Fr, 16.11.–30.11.18 13.30–16.00 KMU.FOT18.28 Leitung: Barbara Müller, Bischofszell

Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6 Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Bischofszell computerfritz.ch GmbH, Grabenstrasse 2 Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

30  aktiv

Voraussetzung Betriebsbereites iPhone, Apple-ID inkl. Passwort, PIN-Code (vierstelliger Code, der zum in Betrieb setzen nötig ist) Dauer 2 x 4 Lektionen Kosten CHF 220.00 exkl. Kursunterlagen Leitung Barbara Müller, Bischofszell Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Amriswil Do, 23.08. und 30.08.18

13.00–16.00 KMU.IPH18.21

Arbon Mo, 03.09. und 10.09.18

08.30–11.30 KMU.IPH18.22

Bischofszell Mi, 24.10. und 31.10.18

13.30–16.30 KMU.IPH18.23

Frauenfeld Di, 23.10. und 30.10.18

08.30–11.30 KMU.IPH18.24

Münchwilen Di, 27.11. und 04.12.18

08.30–11.30 KMU.IPH18.25

Weinfelden Fr, 28.09. und 05.10.18

08.30–11.30 KMU.IPH18.26

Kursorte Amriswil Pro Senectute, Egelmoosstrasse 6 Arbon Pro Senectute, Kapellgasse 8 Bischofszell computerfritz.ch GmbH, Grabenstrasse 2 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)


TECHNISCHER SUPPORT, PFLEGE UND WARTUNG

Android Smartphone Grundkurs Android-Smartphones (Handy) richtig bedienen Die Teilnehmenden lernen nebst dem Telefonieren und Textmitteilungen schreiben integrierte, zusätzliche Funktionen kennen, die bisher nur auf Computern verfügbar waren. E-Mails empfangen und versenden sowie die Nutzung des Internets sind daher Schwerpunkte des Kurses. Die wichtigsten technischen Aspekte wie Nutzung des WLAN (Drahtlos-Netzwerk) werden besprochen. Einige bekannte Handy-Funktionen wie MMS-Mitteilungen versenden, werden in der für Smartphones abgewandelten Nutzung per E-Mail oder Chat-Funktion erläutert. Das Ziel des Smartphone-Kurses ist der gekonnte Umgang mit dem Mobiltelefon. Hinweis Kurs für Smartphones mit Betriebssystem Android Voraussetzung Betriebsbereites Smartphone, PIN-Code (vierstelliger Code, der zum Einschalten bzw. in Betrieb setzen nötig ist) Dauer 2 x 4 Lektionen Kosten CHF 220.00 exkl. Kursunterlagen CHF 20.00 Leitung Christian Blattner, Guntershausen Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Diessenhofen Do, 29.11. und 06.12.18

08.30–11.30 KMU.SMA18.21

Frauenfeld Mo, 24.09. und 01.10.18

08.30–11.30 KMU.SMA18.22

Kreuzlingen Fr, 28.09. und 05.10.18

08.30–11.30 KMU.SMA18.23

Münchwilen Di, 21.08. und 28.08.18

08.30–11.30 KMU.SMA18.24

Weinfelden Fr, 26.10. und 02.11.18

08.30–11.30 KMU.SMA18.25

Mit dem Kauf eines Support-Pakets sichern Sie sich die professionelle Unterstützung: bei der Beschaffung eines passenden Gerätes, der Installation neuer Systeme, der regelmässigen Pflege und Wartung oder für rasche Hilfe im Störfall per Fernwartung. Die fachmännische Betreuung und Ausführung des Support-Auftrags übernimmt die Firma unseres Vertrauens: computerfritz GmbH, Geschäftsführer Roli Geiger, Bischofszell. So kommen Sie zu Ihrem Support-Paket Sie bestellen bei Pro Senectute Thurgau das Support-Paket und bestimmen dessen Umfang. Unser Partner, computerfritz GmbH, stellt Ihnen die entsprechende Rechnung zu. Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine Gutscheinkarte mit dem eingekauften Leistungsumfang. Ihre Anliegen werden kompetent und rasch erledigt und mit der Gutscheinkarte abgeglichen. Allfällige Fahrspesen zu Ihnen werden separat verrechnet. 2 Std. 4 Std. 6 Std.

CHF 238.00 CHF 476.00 CHF 714.00

Ein Mensch ohne Bildung ist ein Spiegel ohne Politur. Sprichwort

Kursorte Diessenhofen Begegnungszentrum Leuehof, Schmiedgasse 16 Frauenfeld Pro Senectute, Bankplatz 5 Kreuzlingen Pro Senectute, Parkstrasse 8 Münchwilen Villa Sutter, Murgtalstrasse 2 Weinfelden Pro Senectute, Rathausstrasse 17 (5. Stock)

aktiv  31


Bewegungskurse – Tanzen

Lady-Dance

Line Dance

Tanzend fit bleiben.

Line Dance

Ganz ohne Partner, aber in geselliger Runde mit Gleichgesinnten. In angenehmer Atmosphäre erlernen Sie Schritte des modernen Paartanzes. Gemeinsam studieren wir einfache Choreografien/Schrittfolgen zu verschiedenen Musikstilen ein. Ob Walzer, Tango oder Salsa, Foxtrott oder Cha-Cha-Cha, Jive oder Mambo – Wir tanzen gemeinsam, haben Spass und tun unserem Körper und unserer Seele etwas Gutes. Und wer weiss, vielleicht überraschen Sie bei der nächsten Party alle mit einer Solo-Einlage. Vorkenntnisse brauchen Sie keine. Auch Männer sind herzlich willkommen.

Sie tanzen zu ganz unterschiedlichen Musikstilen und lernen verschiedene Choreographien und Schrittfolgen in Linien neben- oder hintereinander. Jeder tanzt «solo», aber gleichzeitig synchron mit den andern. Erleben Sie Abwechslung und Herausforderung dank den unterschiedlichsten Formationen und Richtungsänderungen.

Dauer Kosten

14 x 1 Lektion CHF 231.00

Ort

Datum

Frauenfeld

Mo, 13.08.–10.12.18 13.30–14.30 KBS.LAD18.21 Ausfall 08.10./15.10./22.10./29.10. Leitung Heidi Barbüda, Schlatt TG

Uhrzeit

Kurs-Nr

Kursorte Frauenfeld Kath. Pfarreizentrum, Rafael Saal, Klösterliweg 6

Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Frauenfeld Einsteiger Fort- geschrittene

Mo, 13.08.–10.12.18 14.45–15.45 KBS.LIN18.21 Ausfall 08.10./15.10./22.10./29.10. Dauer 6 x 1 Lektion Kosten CHF 99.00 Leitung Heidi Barbüda, Schlatt TG

Kreuzlingen Einsteiger

Di, 04.09.–06.11.18 14.00–15.00 KBS.LIN18.23 Dauer 10 x 1 Lektion Kosten CHF 165.00 Leitung Mägi Keller

Mo, 05.11.–10.12.18 16.00–17.00 KBS.LIN18.22 Dauer 14 x 1 Lektion Kosten CHF 231.00 Leitung Heidi Barbüda, Schlatt TG

Tanzen hält aktiv und fit

TANZNACHMITTAGE

Tanzen Sie einmal im Monat zu Live-Musik. Im Dance Inn in Münchwilen werden Sie persönlich von Christine Rufer begrüsst. Für beste Unterhaltung und Live-Musik sorgen Paul Gubler oder Walter Jonach vom Thurtal-Express. Einem beschwingten Tanznachmittag mit Gleichgesinnten steht sodann nichts mehr im Wege. Vergnügen Sie sich bei Walzer, Foxtrott, Cha-Cha-Cha, Jive, Rumba oder Polka. Tanzen hält fit, macht glücklich und gibt gute Laune. Erleben Sie gesellige Nachmittage in fröhlicher Runde. Zeit Kosten Anmeldung Hinweis Auskunft Daten/Kurs-Nr.

14.00 – 17.00 Uhr CHF 10.00 pro Person und Nachmittag nicht erforderlich Taxidancers sind herzlich willkommen. Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83 Mi, 29.08.18 KBS. TNM18.21 Mi, 26.09.18 KBS. TNM18.22 Mi, 31.10.18 KBS. TNM18.23 Mi, 28.11.18 KBS. TNM18.24 Mi, 12.12.18 KBS. TNM18.25

Münchwilen

Dance Inn, Murgtalstrasse 20

Arbon

Mi, 25. Juli 2018 Tanznachmittag im Freien für Arbon Pavillon J. Züllig-Park, Quaianlage

Wichtig

nur bei schönem Wetter (Hotline: 071 626 10 99 am Vorabend)

32  aktiv

Kursorte Frauenfeld Kath. Pfarreizentrum, Rafael Saal, Klösterliweg 6 Kreuzlingen  Line Dance Hall GmbH, Sonnenwiesenstrasse 26

Zumba Gold Tanzend fit mit Rumba, Salsa und Merengue Leichte Tanzschritte zu lateinamerikanischen Rhythmen lassen den Alltag vergessen. Zumba Gold eignet sich speziell für Senioren, da die Tanzbewegungen langsam aufgebaut werden. Das Training kräftigt und lockert die Muskeln zugleich. Getanzt wird ohne Partner in loser Aufstellung. Zumba Gold ist ein attraktives Beweglichkeits-, Koordinations- und Konditionstraining mit sich wiederholenden Schrittkombinationen. Lassen Sie sich von Rumba, Salsa und Merengue mitreissen. Freuen Sie sich auf feurige Stunden bei einfachen, repetitiven Bewegungsabläufen. Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Amriswil

Di, 14.08.–02.10.18 13.45–14.45 KBS.ZUM18.21 Dauer 8 x 1 Lektion Kosten CHF 132.00 Leitung Claudia Höhener, Arbon


Di, 14.08.–11.12.18 13.45–14.45 KBS.ZUM18.22 Dauer 8 x 1 Lektion Kosten CHF 132.00 Leitung Claudia Höhener, Arbon

Arbon

Mo, 13.08.–01.10.18 14.00–15.00 KBS.ZUM18.23 Dauer 8 x 1 Lektion Kosten CHF 132.00 Leitung Claudia Höhener, Arbon

Mo, 22.10.–10.12.18 14.00–15.00 KBS.ZUM18.24 Dauer 8 x 1 Lektion Kosten CHF 132.00 Leitung Claudia Höhener, Arbon

Frauenfeld

Di, 21.08.–11.12.18 14.00–15.00 KBS.ZUM18.25 Ausfall 09.10/16.10. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Salvacion Herzog, Frauenfeld

Romanshorn

Di, 14.08.–02.10.18 15.15–16.15 KBS.ZUM18.26 Dauer 8 x 1 Lektion Kosten CHF 132.00 Leitung Claudia Höhener, Arbon Di, 14.08.–11.10.18 15.15–16.15 KBS.ZUM18.27 Ausfall 27.11. Dauer 8 x 1 Lektion Kosten CHF 132.00 Leitung Claudia Höhener, Arbon

Weinfelden Do, 16.08.–13.12.18 14.00–15.00 KBS.ZUM18.28 Ausfall 11.10./18.10. Dauer 16 x 1 Lektion Kosten CHF 264.00 Leitung Celeste Koller, Schönholzerswilen Bemerkungen: Änderungen vorbehalten

SOMMERTANZ IN ARBON AM BODENSEE Beschwingt in den Sommer. Tanzen Sie mit uns unter den Bäumen inmitten der wunderschönen Jakob Züllig Parkanlage in Arbon. Während drei Nachmittagen werden Sie von unseren erfahrenen Tanzleiterinnen fachkundig in die einzelnen Tanzstile eingeführt. Freuen Sie sich auf Lady & Line Dance, Zumba Gold und Hawaiianische Tänze. Vorkenntnisse sind keine nötig. Mitmachen ist auch ohne Tanzpartner/in möglich. Für tanzfreudige Paare haben wir einen «Tanznachmittag mit Live-Musik» geplant. Freuen Sie sich auf beschwingte und gesellige Tanznachmittage und freundvolle Begegnungen. Hinweis Die Anlässe finden nur bei schönem Wetter statt. Durchführung Informationen erteilt am Vortag ab 17.00 Uhr Telefon 071 626 10 99 (Helpline) Kurs-Nr. KBS.SOM18 Zeit 14.00 – 15.30 Uhr 14.00 – 17.00 Uhr (Tanznachmittag mit Live-Musik) Kosten CHF 10.00 pro Person und Nachmittag Anmeldung ist nicht erforderlich Auskunft Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83 Mi, 04.07.18 Mi, 11.07.18 Mi, 25.07.18

Zumba Gold mit Claudia Höhener Lateinamerikanische Rhythmen Hawaiianische Tänze mit Hannah-Ma Ammon Weiche Tanzbewegungen und Südseefeeling pur Tanznachmittag mit Live-Musik (bis 17 Uhr) für Singles und Paare mit Christine Rufer Zu Walzer über Foxtrott, Tango bis Jive und modernere Hits

Ort Arbon

Pavillon J. Züllig-Park, Quaianlage

Kursorte Amriswil part amriswil, Nordstrasse 7 Arbon Kulturzentrum Presswerk Arbon, Hamelstrasse 15 Frauenfeld Kath. Pfarreizentrum, Rafael Saal, Klösterliweg 6 Romanshorn Evang. Kirchgemeinde, Bahnhofstrasse 44 Weinfelden Pestalozzi Turnhalle, Rathausstrasse 22

aktiv  33


Bewegungskurse

Ganzheitliches Rückentraining

Nordic Walking Technikkurs

Steigern Sie Ihr Wohlbefinden durch rückengerechtes Verhalten

Das Ganzkörpertraining in der Natur – rund ums Jahr

Mit abwechslungsreichen Übungen lernen Sie im Kurs ein rückengerechtes Verhalten im Alltag. Das Training beinhaltet die Kräftigung der Haltemuskulatur und des Beckenbodens, Stretching, Atmung, Gleichgewicht und Koordination.

Nordic Walking bringt viel Gutes – aber nur, wenn Ihre Technik stimmt! Hierbei handelt es sich nicht einfach um Spazieren mit Stöcken. Denn technisch unsauberes Gehen bringt auf längere Sicht Verletzungsgefahren mit sich. Erfahrene Erwachsenensportleitende führen Sie in die ALFA-Technik und das Bewegungskonzept Nordic Walking ein. Das sanfte, aber effektive Ganzkörpertraining im Freien zählt zu den gelenkschonendsten Ausdauersportarten. Es trainiert Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination, fördert Herz- und Kreislauffunktionen und baut erfolgreich Stress ab. Im Anschluss an den Kurs steht einem regelmässigen Training in einem unserer Walking-Treffs nichts mehr entgegen. Bei genügend Interessenten führen wir jederzeit zusätzliche Kurse auch an anderen Wochentagen durch. Melden Sie sich bei uns.

Hinweis Frottiertuch und Socken mitbringen (keine Turnschuhe) Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Frauenfeld Frauen Frauen Frauen Männer

Mo, 13.08.–10.12.18 09.30–10.30 KGE.RUE18.21 Ausfall 10.09./08.10./15.10./22.10. Dauer 14 x 1 Lektion Kosten CHF 231.00 Leitung Elsy Känzig, Mettendorf TG

Dauer Kosten

5 x 2 Lektionen CHF 110.00

Di, 21.08.–11.12.18 08.30–09.30 KGE.RUE18.22 Dauer 17 x 1 Lektion Kosten CHF 280.50 Leitung Annamarie Osterwalder, Frauenfeld

Ort

Datum

Affeltrangen

Mi, 15.08.–12.09.18 18.30–20.00 KBS.NOR18.21 Leitung: Waltraud Dürst, Affeltrangen

Di, 21.08.–11.12.18 09.40–10.40 KGE.RUE18.23 Dauer 17 x 1 Lektion Kosten CHF 280.50 Leitung Annamarie Osterwalder, Frauenfeld

Amriswil

Di, 28.08.–25.09.18 09.00–10.30 KBS.NOR18.22 Leitung: Silvia Koller, Amriswil

Arbon

Do, 06.09.–04.10.18 08.30–10.00 KBS.NOR18.23 Leitung: Eva Rottmeier, Arbon

Bürglen

Mo, 13.08.–10.09.18 17.00–18.30 KBS.NOR18.24 Leitung: Rita Schär, Bürglen

Sulgen

Di, 21.08.–25.09.18 13.30–15.00 KBS.NOR18.25 Ausfall: 04.09. Leitung: Rosmarie Stäheli, Schönenberg an der Thur

Di, 21.08.–11.12.18 10.50–11.50 KGE.RUE18.24 Dauer 17 x 1 Lektion Kosten CHF 280.50 Leitung Annamarie Osterwalder, Frauenfeld

Kursorte Frauenfeld Kath. Pfarreizentrum, Rafael Saal, Klösterliweg 6

Uhrzeit

Kurs-Nr

Kursorte Affeltrangen Volg Affeltrangen, Märwilerstrasse 3 Amriswil Vita Parcours, Fehlwiesstrasse Arbon Sportanlage Stacherholz, Stacherholzstrasse 38 Bürglen Kinderspielplatz Thur Sulgen Vita Parcours, Auholzstrasse

34  aktiv


Pilates mit integrierten Faszienübungen

Qi-Gong

Das ganzheitliche, schonende Körpertraining für Sie

Ein Weg zur inneren Harmonie

Pilates-Training kräftigt den Körper sanft. Es schult die Beweglichkeit und die Körperwahrnehmung, sorgt für eine tiefe Atmung und wirkt somit auch kreislaufstabilisierend. Kraft, Beweglichkeit und Gleichgewicht, die gerade im Alltag älterer Menschen eine grosse Rolle spielen, werden gefördert. Bei regelmässigem Training überträgt sich das Erlernte auf die Alltagsbewegung und die Körperhaltung, womit das Sturzrisiko sinkt.

Qi-Gong stammt aus dem uralten Wissen chinesischer Überlieferung und ist einer der fünf Teilbereiche der Traditionellen Chinesischen Medizin, TCM. Seit Jahrtausenden wird Qi-Gong erfolgreich zur Gesunderhaltung eingesetzt. Durch fliessende, sanfte Bewegungsformen, verbunden mit tiefer Atmung, wird der ganze Körper mit mehr Sauerstoff versorgt, unser Geist wird ruhig. Gleichgewicht, Beweglichkeit, Koordination und Kräftigung der Muskulatur werden trainiert, Verspannungen und Blockaden lösen sich. Das Herz-Kreislauf-System, der Stoffwechsel, das vegetative Nervensystem sowie die Organe werden angeregt und das Immunsystem wird gestärkt.

Hinweis Bitte bequeme Kleider, Socken, Frottiertuch und eine Gymnastikmatte mitbringen Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Frauenfeld Fort- geschrittene Einsteiger

Mi, 22.08.–12.12.18 08.00–09.00 KBS.PIL18.21 Ausfall 10.10./17.10./24.10./21.11. Dauer 13 x 1 Lektion Kosten CHF 214.50 Leitung Irène Brändli, Alterswilen Mi, 22.08.–12.12.18 09.15–10.15 KBS.PIL18.22 Ausfall 10.10./17.10./24.10./21.11. Dauer 13 x 1 Lektion Kosten CHF 214.50 Leitung Irène Brändli, Alterswilen

Kreuzlingen Mo, 20.08.–10.12.18 15.15–16.15 KBS.PIL18.23 Einsteiger Ausfall 08.10/15.10. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Irène Brändli, Alterswilen Fort- Mo, 20.08.–10.12.18 14.00–15.00 KBS.PIL18.24 geschrittene Ausfall 08.10/15.10. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Irène Brändli, Alterswilen Weinfelden Di, 21.08.–11.12.18 16.00–17.00 KBS.PIL18.25 Einsteiger Ausfall 09.10./16.10. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Irène Brändli, Alterswilen Fort- Di, 21.08.–11.12.18 17.15–18.15 KBS.PIL18.26 geschrittene Ausfall 09.10./16.10. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Irène Brändli, Alterswilen

Hinweis Qi (Tschi) = Lebensenergie Gong = Fähigkeit mit der Lebensenergie zu arbeiten Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Arbon

Mi, 15.08.–12.12.18 09.45–10.45 KGE.QIG18.21 Ausfall 12.09./10.10/17.10. Leitung Edeltraud Hablützel, Arbon

Frauenfeld

Do, 16.08.–13.12.18 08.30–09.30 KGE.QIG18.22 Ausfall 11.10/18.10./25.10. Do, 16.08.–13.12.18 09.30–10.30 KGE.QIG18.23 Ausfall 11.10/18.10./25.10. Do, 16.08.–13.12.18 10.30–11.30 KGE.QIG18.24 Ausfall 11.10/18.10./25.10. Leitung Dagmar Mohn, Häuslenen

Weinfelden

Do, 16.08.–13.12.18 14.00–15.00 KGE.QIG18.25 Ausfall 13.09./11.10/18.10. Leitung Edeltraud Hablützel, Arbon

Kursorte Arbon Kulturzentrum Presswerk Arbon, Hamelstrasse 15 Frauenfeld Kath. Pfarreizentrum, Rafael Saal, Klösterliweg 6 Weinfelden Kaplanei (bei der Kath. Kirche), Freiestrasse 15b

Kursorte Frauenfeld Kath. Pfarreizentrum, Rafael Saal, Klösterliweg 6 Kreuzlingen Aikidobodensee Hafencenter (1. Stock, Hafenstr. 50B) Weinfelden Kaplanei (bei der Kath. Kirche), Freiestrasse 15b

aktiv  35


Bewegungskurse

Kraft, Gleichgewicht und Laufschulung

Tennis

Gezieltes Training für Senioren

Spielend zu körperlicher und geistiger Fitness

Im Fokus stehen sicheres Stehen und dynamisches Gehen, um Stürzen und deren Folgen vorzubeugen. Gezielte Übungen zur Kräftigung der Muskeln wirken stabilisierend auf den Körper. Sicher Treppen steigen, eine schwere Einkaufstasche tragen oder sich auffangen, falls Sie mal ins Stolpern geraten, ist das Ziel. Ein gut trainiertes Gleichgewicht hilft, Alltagshandlungen einfacher auszuführen und auch auf unebenem Boden sicher zu gehen.

Ob zu zweit, in einem Team oder alleine mit einem Trainer: Tennis spielen hält körperlich und geistig fit und macht Spass. Tennis ist ein attraktiver Ballsport für Jung und Alt, der bis ins hohe Alter ausgeübt werden kann. Ein Spiel, bei dem nachweislich die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit, Motorik und Koordination gefördert und verbessert werden. Regelmässig ausgeübt, steigert er das allgemeine Wohlbefinden und die Ausdauer. Die Freude an der sportlichen Komponente und dem gesellschaftlichem Miteinander machen diesen Sport so beliebt.

In den Alltag integrierbare Übungen, die Erwachsenensportleitende mit Zusatzausbildung in Sturzprävention vermitteln, sind der Schlüssel zum Erfolg. Hinweis Bitte tragen Sie bequeme Kleindung und bringen Sie ein paar Noppensocken (Antirutsch-Socken) mit. Dauer 6 x 2 Lektionen Kosten CHF 180.00 Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Amriswil

Di, 16.10.–20.11.18 16.00–17.30 KBS.SIC18.21 Leitung: Rosmarie Stäheli, Schönenberg an der Thur

Münchwilen

Fr, 26.10.–30.11.18 09.30–11.00 KBS.SIC18.22 Leitung: Esther Stillhard, Gerlikon

Kursorte Amriswil Alters- und Pflegeheim, Heimstrasse 15 Münchwilen Evangelische Kirchgemeinde, Kirchstrasse 2

Hinweis Nach dem Grundkurs 1 von 10 x 2 Lektionen besteht die Möglichkeit zum anschliessenden Besuch des Grundkurses 2. Dauer 10 x 2 Lektionen Kosten CHF 295.00 Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Amriswil

Mo, 15.10.–19.03.18 09.00–10.30 KBS.TEN18.21 Leitung: Dino Cassol, Sirnach

Frauenfeld

Mi, 17.10.–19.12.18 10.00–11.30 KBS.TEN18.22 Mi, 17.10.–19.12.18 11.30–13.00 KBS.TEN18.23 Leitung: Dino Cassol, Sirnach und Alban Clematide, Wiezikon b. Sirnach

Kreuzlingen

noch offen Leitung: Roland Blaser, Sonterswil

Weinfelden

Di, 09.10.–11.12.18 08.15–09.45 KBS.TEN18.25 Leitung: Reto Hanselmann, Weinfelden

KBS.TEN18.24

Kursorte Amriswil Tennishalle Amriswil 1001, Quellenstrasse 39 Frauenfeld Tennishalle, Neuhofstrasse 23 Kreuzlingen Tennishalle am See, Seestrasse 11 Weinfelden Tennishalle Güttingersreuti

Referate und individuelle Gruppenkurse zu

STURZPRÄVENTION UND LAUFSCHULUNG jederzeit auf Anfrage möglich Pro Senectute Thurgau Bereichsleitung Bildung und Sport Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden 071 626 10 80, info@tg.prosenectute.ch

36  aktiv

Prävention


Neu im Angebot

Neu im Angebot

Lu Jong

Yoga auf dem Stuhl

(Lu heisst Körper, Jong heisst Training/Schulung)

Bewegen, beleben, entspannen

Das energetische Bewegungssystem Lu Jong kommt aus Tibet und heißt, wörtlich übersetzt, «Körperschulung». Es hat seine Wurzeln in den alten Naturlehren und ist älter als Yoga oder Qi-Gong. Diese Körperübungen wurden lange Zeit nur mündlich überliefert und gehört zu den geheimen Lehren Tibets. Im Lu Jong flossen die tiefen Kenntnisse der alten Meister über Natur, Geist und Körper in die Übungen ein. Diese wussten um die Kräfte der Natur, das Zusammenspiel der fünf Elemente, Wasser, Feuer, Erde, Wind und Raum, und sie kannten die natürliche Kraft, die in unserer Geisteshaltung liegt. Im Westen ist uns bekannt, dass wir uns um den physischen Körper kümmern müssen, aber wir haben wenig Kenntnisse, dass die Gesundheit des physischen Körpers auf der Gesundheit des subtilen Körpers basiert. Lu Jong arbeitet gleichzeitig mit dem Körper, dem Geist und der Energie. Dabei werden negative Emotionen transformiert und das subtile Körpersystem gestärkt. Lu Jong ist eine wunderschöne, effektive und systematische Praxis, die unser Wohlbefinden in jeder Hinsicht verbessert. Wir nähren die Gelenke, indem wir Blockaden auflösen, die sich andernfalls als Krankheiten manifestieren würden. Und das bewusste Atmen verhilft uns zu innerer Ruhe. Lu Jong kann von Menschen jeden Alters praktiziert werden, unabhängig von ihren körperlichen Fähigkeiten. Am effizientesten ist Lu Jong bei regelmässiger Praxis. Da habe ich bei meinem Kursteilnehmern gute Erfahrung gemacht in punkto Beweglichkeit, bei Gefühlstörungen, in Stärkung des Immunsystems. Gelassenheit und Konzentration haben sich verbessert.

Yoga ist eine spannende und freudige Möglichkeit, mit dem eigenen Körper und dem Atem bewusst umzugehen, um so körperlich und geistig aktiv und beweglich zu bleiben. Durch Achtsamkeit wird die Körperund Selbstwahrnehmung verbessert, Gelenke werden beweglicher und Muskeln gekräftigt, Konzentration und Gleichgewichtssinn werden gefördert. Yoga auf dem Stuhl ist besonders geeignet für Menschen, die aufgrund ihres Alters, gesundheitlicher Probleme oder Bewegungseinschränkungen nicht mehr auf dem Boden üben können.

Dauer Kosten

15 x 1 Lektion CHF 247.50

Ort

Datum

Arbon

Mi, 15.08.–12.12.18 11.00–12.00 KGE.LUJ18.01 Ausfall 12.09./10.10./17.10. Leitung Edeltraud Hablützel, Arbon

Weinfelden

Do, 16.08.–13.12.18 15.15–16.15 KGE.LUJ18.02 Ausfall 13.09./11.10./18.10. Leitung Edeltraud Hablützel, Arbon

Uhrzeit

Kurs-Nr

Kursorte Arbon Kulturzentrum Presswerk Arbon, Hamelstrasse 15 Weinfelden Kaplanei (bei der Kath. Kirche), Freiestrasse 15b

Ort

Datum

Uhrzeit

Kurs-Nr

Kreuzlingen

Mo, 13.08.–10.12.18 10.30–11.30 KGE.YOG18.21 Ausfall 08.10./15.10./26.11. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Carmen Saavedra, Langrickenbach

Romanshorn

Mo, 13.08.–10.12.18 09.00–10.00 KGE.YOG18.22 Ausfall 08.10./15.10./26.11. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Carmen Saavedra, Langrickenbach

Weinfelden

Di, 14.08.–11.12.18 09.00–10.00 KGE.YOG18.24 Ausfall 09.10./16.10. Dauer 16 x 1 Lektion Kosten CHF 264.00 Leitung Carmen Saavedra, Langrickenbach

Mo, 13.08.–10.12.18 10.15–11.15 KGE.YOG18.23 Ausfall 08.10./15.10./26.11. Dauer 15 x 1 Lektion Kosten CHF 247.50 Leitung Carmen Saavedra, Langrickenbach

Di, 14.08.–11.12.18 10.15–11.15 KGE.YOG18.25 Ausfall 09.10./16.10. Dauer 16 x 1 Lektion Kosten CHF 264.00 Leitung Carmen Saavedra, Langrickenbach

Kursorte Kreuzlingen Aikidobodensee Hafencenter 1. Stock, Hafenstrasse 50B Romanshorn Evang. Kirchgemeinde, Bahnhofstrasse 44 Weinfelden Kaplanei (bei der Kath. Kirche), Freiestrasse 15b

aktiv  37


Fortlaufende Sport- und Bewegungsangebote

«Der Mensch bewegt sich nicht weniger, weil er alt wird. Er wird alt, weil er sich weniger bewegt. Also beweg’ dich!»  Gustav-Adolf Schur (*1931), dt. Radrennfahrer Bewegung wirkt positiv auf den ganzen Menschen: Körper, Geist und Seele. Manchmal braucht es nur ein bisschen Überwindung. Die Lust an der Bewegung kommt von selbst. Denn aktive Bewegung ist das einfachste Vorsorgekonzept, das gleichzeitig das Herz-Kreislauf-System und die Muskeln trainiert, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel verbessert, die Knochen stärkt, das Gewicht regulieren hilft, stimmungsaufhellend und antidepressiv wirkt sowie eine sozial integrierende Funktion hat und Spass macht. Nicht jeder ist zur Sportskanone geboren – im Gegenteil, den meisten von uns fällt es ziemlich schwer, sich regelmässig zum Sport aufzuraffen. Doch «keine Stunde im Leben, die man im Sport verbringt, ist verloren», sagte schon Winston Spencer Churchill.

Unsere Sportleiterinnen und Sportleiter haben alle eine vom Bundesamt für Sport (BASPO) anerkannte Ausbildung für Erwachsene mit entsprechender esa-Anerkennung im jeweiligen Fachgebiet. Sie besuchen regelmässig Weiterbildungskurse und garantieren so für Qualität in den entsprechenden Angeboten/Lektionen. Gerne bedanken wir uns an dieser Stelle für ihr grossartiges Engagement im Erwachsenensport von Pro Senectute Thurgau, sei es in der Halle, im Wasser oder im Freien.

Die Sportangebote sind geeignet für alle Personen ab 60 Jahren, ob mit oder ohne sportliche Erfahrung. Im Vordergrund steht die Freude an der Bewegung. Die Lektionen bzw. Touren werden von ausgebildeten esa-Erwachsenensportleitenden durchgeführt. Besuchen Sie unverbindlich eine Schnupperlektion und lassen Sie sich begeistern.

Unser Tipp

SPORTABONNEMENT Nutzen Sie das attraktive fortlaufende Sportangebot und kombinieren Sie ganz nach Lust und Laune Ihr persönliches Sport-/Bewegungsprogramm aus folgenden Angeboten: • Fit Gym • Aqua-Fitness • Nordic Walking-Treff (exkl. Kurse) • Country Line Dance und Internationale Tänze • sowie für Wandertouren und Velotouren ABO-Varianten Wählen Sie aus drei Varianten Ihr persönliches Sport-Abonnement. Die Abos sind persönlich und nicht übertragbar. Ein Vorteil für Sie: Sie lösen Ihr Abo nur dann ein, wenn Sie an einer Lektion oder einem Touren-Angebot teilnehmen. Die Abos können in allen oben erwähnten Sportangeboten eingesetzt werden.

10er Abo

CHF

80.00

20er Abo + 2 Gratislektionen CHF 160.00 Jahres-Abo CHF 360.00 uneingeschränkte Nutzung (respektive pro rata bis Ende Jahr) Ihr 10er- oder 20er-Abo wird bei jeder Teilnahme an einer Lektion oder Tour entwertet und ist unaufgefordert dem/der esa-Erwach­ senensportleiter/in vorzuweisen. Unsere Sportleiterinnen und Sportleiter haben alle eine vom Bundesamt für Sport (BASPO) anerkannte Ausbildung für Erwachsene mit esa-Anerkennung im jeweiligen Fachgebiet. Sie besuchen regelmässig Weiterbildungskurse und garantieren so für Qualität in den entsprechenden Angeboten/Lektionen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Bestellung von Abonnementen Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 85 oder katja.spirig@tg.prosenectute.ch

38  aktiv

Ein Geschenk-Abo von Pro Senectute Thurgau Schenken macht Freude. Schenken Sie Ihren Lieben oder Freunden ein Sportabonnement und leisten Sie damit einen wichtigen Beitrag an deren Gesundheit. Bestellung von Abonnementen Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 85 oder katja.spirig@tg.prosenectute.ch


Für Wasserratten

Aqua-Fitness Bewegung im Wasser mit Musik Aqua-Fitness ist ein Ganzkörpertraining und für jeden geeignet, der Lust am Element Wasser hat. Sie bewegen sich in brusttiefem Wasser. Aufgrund des Wasserwiderstandes wird eine hohe Trainingswirkung erzielt und durch den Wasserauftrieb werden Gelenke und Bänder entlastet sowie Muskelkraft und Ausdauer gefördert.

Auskunft Kosten

bei der zuständigen Leitung oder Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83 CHF 8.00 pro Lektion ( 45 Min. ), mit Sport-Abonnement, exkl. Eintritt

Das Angebot ist auch für Nichtschwimmer geeignet.

Ort

Tag und Uhrzeit

Strasse oder Gebäude

Leitung

Telefon

Spezielles

Aadorf

Mo, 07.00 – 07.45

Hallenbad

Adèle Böckli

052 232 80 37

1 Gruppe

Aadorf

Mo, 14.45 – 16.15

Hallenbad

Adèle Böckli

052 232 80 37

2 Gruppen

Frauenfeld

Fr, 07.15 – 11.00

Hallenbad

Ruth Schwizer

071 969 13 12

5 Gruppen

Kreuzlingen Kreuzlingen

Mi, 11.35 – 12.20 auf Anfrage

Hallenbad Seminar Hallenbad Seminar

Annemarie Trachsel Annemarie Trachsel

071 461 15 75 071 461 15 75

1 Gruppe 1 Gruppe

Landschlacht

Mo, 11.45 – 13.30

Hallenbad Blindenzentrum Elisabeth Cavegn

076 686 84 87

2 Gruppen (bis 30.9.18)

Sirnach

Sa, 14.00 – 14.45

Hallenbad

Lisa Rey

079 470 26 70

1 Gruppe

Sommeri

Fr, 13.00 – 15.15

Hallenbad Bildungsstätte

Annemarie Trachsel

071 461 15 75

3 Gruppen

Weinfelden

Fr, 09.45 – 11.15

Hallenbad BBZ

Brigitte Hascher

052 763 36 07

2 Gruppen

Neu

Neu

Nordic Walking-Treff Das Ganzkörpertraining in der Natur – rund ums Jahr Nordic Walking aktiviert den gesamten Körper. Das regelmässige Training fördert Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft. Es streckt die Hüfte und kräftigt gleichzeitig Rücken-, Schulter-, Arm-, Bein- und Gesässmuskulatur. Nebst der Bewegung spielt auch die Begegnung eine grosse Rolle. Einsteiger sollten zuerst den Technikkurs besuchen.

Auskunft Kosten

bei der zuständigen Leitung oder Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83 CHF 8.00 pro Lektion ( 60 Min. ), mit Sport-Abonnement

Technikkurs Seite 34

Ort

Datum und Uhrzeit

Leitung

Telefon

Mail

Affeltrangen

Fr, 08.30 – 09.30

Waltraud Dürst

079 617 44 08

traudife@hotmail.com

Amriswil

Mo, 08.30 – 09.30

Silvia Koller

071 411 91 44

koller.egg@bluewin.ch

Arbon

Do, 08.30 – 09.30

Evi Rottmeier

056 424 31 94

evi.rottmeier@bluewin.ch

Bürglen

Do, 08.00 – 09.00

Rita Schär

071 633 14 24

schaer-rita@bluewin.ch

Sulgen

Di, 08.30 – 09.30

Rosmarie Stäheli

071 642 19 47

cr.staeheli@bluewin.ch

Weinfelden

nach Absprache

Rita Schär

071 633 14 24

schaer-rita@bluewin.ch

Neu

«Ich bin wie Wein und werde im Alter immer besser.»  Greg Foster aktiv  39


Fortlaufende Bewegungsangebote

Fit Gym / Turnen Bewegung, Kraft, Ausdauer und Spiele Im Fit Gym / Turnen von Pro Senectute Thurgau werden Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Koordination und die Reaktionsschnelligkeit mit und ohne Musik trainiert. Nebst rhythmischen Übungen werden Spiele mit verschiedenen Geräten angeboten. Das Angebot ist den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmenden angepasst. Es kann auch sitzend ausgeführt werden. Erwachsenensportleiter/innen esa leiten

die Gruppen. Der Einstieg in die Gruppen ist jederzeit möglich. Es sind keinerlei Vorkenntnisse im Turnen nötig. Auskunft: Kosten:

bei der zuständigen Leitung oder Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83 CHF 8.00 pro Lektion, mit Sport-Abonnement

Ort

Tag und Uhrzeit

Strasse oder Gebäude

Leitung

Telefon

Aadorf

Mi, 13.15 – 14.15

Schulstrasse

Helen Frei

071 971 32 87

Aadorf

Mi, 14.15 – 15.15

Schulstrasse

Helen Frei

071 971 32 87

Affeltrangen-Tobel

Mi, 14.30 – 15.30

Turnhalle

Marianne Heim

052 378 24 69

Alterswilen

Do, 09.00 – 10.00

Mehrzweckhalle

Astrid Dünner

071 657 17 80

Altnau

Mi, 16.45 – 17.45

Altinova

Madlen Brönimann

071 695 15 94

Amriswil

Mi, 14.00 – 15.00

Mühlebach

Vreni Wälchli

071 411 58 16

Arbon

Mi, 14.00 – 15.00

Bergli

Sigrid Strahlhofer

071 446 40 17

Arbon

Do, 09.30 – 10.30

Kath. KGH

Christa Schimpf

071 477 22 65

Arbon

Do, 14.00 – 15.00

Kath. KGH

Theres Sutter

071 298 21 79

Berg / Neuwies

Mi, 14.30 – 15.30

Turnhalle

Vreni Egli

071 636 13 52

Berlingen

Di, 15.00 – 16.00

Unterseehalle

Isabella Dössegger

052 649 17 24

Bettwiesen

Di, 15.15 – 16.15

Turnhalle

Vreni Frei

071 911 54 01

Bischofszell

Mi, 14.00 – 15.00

Hoffnungsgut

Rosmarie Fontanive

071 422 39 83

Bischofszell

Mi, 08.45 – 09.45

Sattelbogen

Rosmarie Fontanive

071 422 39 83

Bischofszell

Mi, 10.00 – 11.00

Sattelbogen

Rosmarie Fontanive

071 422 39 83

Bottighofen

Mi, 16.00 – 17.00

Turnhalle

Irma Weigle

071 688 18 84

Bürglen

Mi, 15.15 – 16.15

Spezielles

079 236 25 41

079 242 27 80

Mehrzweckhalle

Rita Schär

071 633 14 24

Bussnang/Rothenhausen Di, 16.00 – 17.00

Turnhalle

Rita Schär

071 633 14 24

Dozwil

Mi, 13.45 – 14.45

Turnhalle

Yevgenjya Tikhonova

071 648 31 74

078 790 84 18

Erlen

Di, 09.00 – 10.00

Turnhalle

Yevgenjya Tikhonova

071 648 31 74

078 790 84 18

Ermatingen

Fr, 15.00 – 16.00

Mehrzweckhalle

Elsbeth Odermatt

071 657 10 54

Eschenz

Mi, 14.00 – 15.00

Turnhalle

Elisabeth Neukomm

052 741 24 19

Felben-Wellhausen

Di, 17.00 – 18.00

Turnhalle Heuberg

Astrid Dünner

071 657 17 80

Fischingen

Mi, 14.00 – 15.00

Turnhalle Schulhaus

Gabrielle Ege

071 960 18 81

Frasnacht

Mi, 14.00 – 15.00

Turnhalle

Christa Sager

071 446 83 37

Frauenfeld

Di, 09.30 – 10.30

Alterszentrum Park

Esther Stillhard

052 720 34 12

Frauenfeld

Mo, 10.15 – 11.15

AS Kesselstrasse

Irma Schär

052 376 33 20

Frauenfeld

Mo, 09.00 – 10.00

AS Reutenen

Irma Schär

052 376 33 20

Frauenfeld

Mo, 14.30 – 15.30

Evang. KGH

Esther Stillhard

052 720 34 12

Frauenfeld

Di, 14.00 – 15.00

Evang. KGH

Ruth Herzog

052 720 57 08

Frauenfeld

Mi, 15.15 – 16.15

Spanner

Annelies Lenzlinger

052 375 13 35

Frauenfeld

Do, 16.15 – 17.15

Turnhalle Kurzdorf

Irene Schreiber

052 730 11 50

Gachnang

Di, 15.45 – 16.45

Turnhalle

Barbara Grobet

052 375 17 78

Götighofen

Di, 13.45 – 14.45

Turnhalle

Rosmarie Stäheli

071 642 19 47

Güttingen

Mo, 16.00 – 17.00

Rotewis

Doris Forster

071 695 10 55

077 407 82 58

077 407 82 58

Herbstferien bis Apr. 19

AS = Alterssiedlung

40  aktiv


Jetzt aktiv werden Ort

Tag und Uhrzeit

Strasse oder Gebäude

Leitung

Telefon

Hauptwil

Do, 20.15 – 21.15

Mehrzweckhalle

Silvia Koller

079 684 34 92

Herdern

Do, 13.45 – 14.45

Turnhalle

Gerda Roth

052 720 14 33

Hörstetten

Mi, 13.45 – 14.45

Turnhalle

Hedy Meier

052 741 34 39

Hüttlingen

Mi, 14.00 – 15.00

Mehrzweckhalle

Elsy Känzig

052 765 17 90

Hüttwilen

Mi, 13.30 – 14.30

Turnhalle

Margrit Stump

052 747 15 55

Spezielles

Kaltenbach

Mi, 14.00 – 15.00

TuH Etzwilen

Gisela Zimmermann

052 657 53 57

Kesswil

Mi, 14.00 – 15.00

Turnhalle

Madlen Brönnimann

071 695 15 94

Kradolf-Schönenberg Mi, 13.45 – 14.45

Mehrzweckhalle

Rosmarie Stäheli

071 642 19 47

Kreuzlingen

Mo, 09.00 – 10.00

Evang. KGH

Irma Weigle

071 688 18 84

Lommis

Mi, 14.00 – 15.00

Schulhaus Löwenzahn

Ruth Berchtold

052 376 21 94

Mammern

Mo, 15.45 – 16.45

Mehrzweckhalle

Hedy Meier

052 741 34 39

Märstetten

Fr, 15.30 – 16.30

Turnhalle Regelwiesen

Astrid Dünner

071 657 17 80

Märwil

Do, 16.00 – 17.00

Turnhalle

Vreni Feuz

071 655 11 42

Mattwil

Fr, 13.30 – 14.30

Turnhalle

Rita Schär

071 633 14 24

Matzingen

Mi, 14.00 – 15.00

Turnhalle Mühle

Christine Rufer

052 376 18 18

Müllheim

Mi, 14.00 – 15.00

Turnhalle Wielhalle

Madlen Nauer

052 763 17 01

Müllheim

Mi, 15.15 – 16.15

Turnhalle Wielhalle

Madlen Nauer

052 763 17 01

Neukirch a.d. Thur

Mo, 13.45 – 14.45

Turnhalle

Rosmarie Stäheli

071 642 19 47

Oberaach

Mi, 10.00 – 11.00

Turnhalle

Silvia Koller

079 684 34 92

Pfyn

Mo, 09.30 – 10.30

Seniorensiedl. Lindebuehl Irene Schreiber

052 730 11 50

Lanzenneunforn

Do, 14.00 – 15.00

Turnhalle

Margrit Stump

052 747 15 55

Rickenbach

Mi, 14.00 – 15.00

Mehrzweckhalle

Heidy Gmür

071 923 45 16

Rickenbach

Mi, 15.15 – 16.15

Mehrzweckhalle

Heidy Gmür

071 923 45 16

Roggwil

Mo, 09.00 – 10.00

Turnhalle

Evi Rottmeier

056 424 31 94

Romanshorn

Di, 14.00 – 15.00

Evang. KGH

Doris Forster

071 695 10 55

Romanshorn

Mo, 14.00 – 15.00

Evang. KGH

Heidi Müller

071 646 04 55

Schlatt

Mi, 14.00 – 15.00

Turnhalle

Maja Jenni

052 657 45 78

Schönholzerswilen

Mi, 14.30 – 15.30

Turnhalle

Rita Schär

071 633 14 24

Sirnach

Mi, 14.00 – 15.00

Turnhalle Grünau

Marie-Louise Müller

071 966 49 65

Sirnach

Mo, 17.00 – 18.00

Turnhalle Birkenweg

Barbara Haueter

071 966 34 30

Steckborn

Di, 10.15 – 11.15

Gym.raum Feldbachhalle Isabella Dössegger

052 649 17 24

Stettfurt

Mi, 14.00 – 15.00

Gemeindezentrum

Malis Vetter

071 911 29 79

Sulgen

Mo, 16.00 – 17.00

Turnhalle Oberdorf

Theres Keller

071 642 39 71

Thundorf

Mi, 15.00 – 16.00

Turnhalle

Lilly Früh

052 376 34 76

Tobel-Affeltrangen

Mi, 14.30 – 15.30

Turnhalle

Marianne Heim

052 378 24 69

Uesslingen

Mi, 15.00 – 16.00

Turnhalle

Gerda Roth

052 720 14 33

Wagenhausen

Di, 14.00 – 15.00

Propsteisaal

Gabi Bühler

052 741 63 65

Warth-Weiningen

Mi, 14.00 – 15.00

Turnhalle

Brigitta Hösli

052 761 28 84

Weinfelden

Di, 14.30 – 15.30

Alpstein

Cecil Wenzl

071 622 41 85

Weinfelden

Mi, 18.30 – 19.30

BBZ Halle

Cecil Wenzl

071 622 41 85

Wilen bei Wil

Mo, 15.30 – 16.30

Turnhalle

Beatrix Holenstein

071 923 49 14

Wolfikon

Mi, 13.30 – 14.30

Turnhalle

Silvana Frehner

071 651 16 92

079 464 67 60

Umbau Pfyn

079 242 27 80

079 276 54 12

aktiv  41


Fortlaufende Bewegungsangebote

weitere Kurse Seite 32

Tanzen ist die charmanteste Art, sich zu bewegen. Country-Line Dance, Internationale Tänze und Line Dance, Tanznachmittage Beleben Sie Körper, Geist und Seele beim Tanzen. Egal, in welchem Alter: Tanzen macht Spass, ist gesund, hält jung, bringt neue Kontakte und Lebensfreude. Darüber hinaus fördert Tanzen die Konzentration, Reaktion, Beweglichkeit, Koordination und Balance. Tanzen wirkt positiv auf Herz, Kreislauf, Stoffwechsel und das vegetative Nervensystem. Sie trainieren damit Ihr Gedächtnis und erfahren gleichzeitig ein positives Lebensgefühl.

Country-Line-Dance Ein Hauch Wilder Westen Ihre Lebensgeister werden wach, wenn Sie Country-Musik hören? Frönen Sie der Geselligkeit mit Gleichgesinnten und tanzen Sie zu alten und neuen Country Songs in Linien oder Gruppenformationen ohne festen Partner! Angeleitet von einer erfahrenen Tanzleiterin, lernen Sie immer wieder neue Tänze und Schrittfolgen zu einer bestimmten Anzahl von Takten, die in Counts/Schritten vor- und nebeneinander

Ort

Tag und Uhrzeit

Strasse oder Gebäude

getanzt und regelmässig wiederholt werden. Ein vergnügliches Gruppenerlebnis der besonderen Art. Auskunft Kosten

bei der zuständigen Leitung oder Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83 CHF 16.00 pro Doppellektion, mit Sport-Abonnement

Leitung

Telefon

Spezielles

Münchwilen Di, 15.45 – 17.15 Dance Inn Marie-Louise Müller 071 966 49 65

Jede 2. Woche Fortgeschrittene 1

Münchwilen Di, 15.45 – 17.15 Dance Inn Marie-Louise Müller 071 966 49 65

Jede 2. Woche Fortgeschrittene 2

Internationale Tänze Walzer, Tango, Line Dance und mehr Internationale Tänze stecken voller Lebensfreude. Wer Lust hat auf Bewegung, Musik und etwas Teamwork – es gibt keine festen Partner – muss sich nur noch vom Tanzvirus anstecken lassen. Das Repertoire ist vielseitig. Ob Kreistänze, Quadrillen, Gassen- oder Rund- und Reihentänze, Walzer, Tango oder Line Dance, immer tanzen alle mit allen.

Hier sind Sie auch ohne Partner/in willkommen. Auskunft Kosten

bei der zuständigen Leitung oder Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83 CHF 16.00 pro Doppelektion, mit Sport-Abonnement

Ort

Tag und Uhrzeit

Strasse oder Gebäude

Sirnach

Do, 14.00 – 16.00

Evangelische «Chilestube» Marie-Louise Müller

Leitung

Telefon

Spezielles

071 966 49 65

jede 2. Woche

Wer sich stets zu viel geschont hat, der kränkelt zuletzt an seiner vielen Schonung.  Friedrich Nietsche

42  aktiv


Pensionierung planen, Eigenheim geniessen

EIN ENGAGEMENT DER

Roland Walter Leiter TKB Amriswil

Wer seine Pensionierung frühzeitig plant, vermeidet unangenehme Überraschungen. Eine umfassende Pensionsplanung berücksichtigt auch die Wohnsituation. Schliesslich soll das Eigenheim im Alter nicht zur Last werden.

Der Kauf eines Eigenheims ist für viele Schweizerinnen und Schweizer die grösste Anschaffung in ihrem Leben, eine Investition in die Zukunft, die oftmals auch mit Geldern aus der 2. und 3. Säule finanziert wird. Darum ist beim Erwerb eines Eigenheims eine weitsichtige Planung wichtig. Insbesondere wenn es um die Altersvorsorge geht, müssen sich Eigenheimbesitzer mit einigen grundlegenden Fragen auseinandersetzen. Die offensichtlichste Frage ist: Will ich mein Eigenheim nach der Pensionierung behalten oder verkaufen? Wer im Alter in seinem Haus oder seiner Wohnung bleiben will, muss sich vor allem mit der Tragbarkeit beschäftigen. Meist liegt das Renteneinkommen unter den Einkünften, die man im aktiven Erwerbsleben generiert hat. In der Regel reichen 90 Prozent des Erwerbseinkommens, um nach der Pensionierung den üblichen Lebensstandard halten zu können. 60 bis 70 Prozent decken in vielen Fällen die Renten aus AHV und Pensionskasse ab. Die restlichen 20 bis 30 Prozent müssen häufig durch die private Vorsorge gedeckt werden. Damit die Hypothek – verbunden mit dem geliebten Eigenheim – im Alter nicht zur Last wird, ist eine frühzeitige Planung wichtig. Diese zeigt auf, wie die zum Schliessen einer absehbaren Tragbarkeitslücke nötigen Mittel angespart werden können. Amortisieren oder Anlegen? Bei einer umfassenden Pensionsplanung wird berechnet, wie hoch die finanziellen Mittel sind, die nach der Pensionierung zur Verfügung stehen. Ausgehend davon kann die langfristige Tragbarkeit der Hypothek eingeschätzt werden. In der Regel sollen Hypothekarzinsen plus Nebenkosten maximal ein Drittel des Einkommens ausmachen. Gerechnet wird – gerade in den aktuellen Tiefzinszeiten ist das zu beachten – mit einem kalkulatorischen Zinssatz von 5 Prozent. Weil nach der Pensionierung oftmals weniger Mittel zur Verfügung stehen, kann eine Teilamortisation der Hypothek auf diesen Zeitpunkt hin sinnvoll sein. Denn dadurch können die Zinskosten gesenkt werden. Allerdings sollte eine mögliche Amortisation frühzeitig eingeplant werden. Das ist wichtig, weil stets genügend liquide Mittel vorhanden sein sollten, beispielsweise für die Finanzierung von Unvorhergesehenem. Weiter sind bei einer möglichen Amortisation auch steuerliche Aspekte zu beachten sowie die Rendite, die zu erzielen wäre, wenn das Vermögen angelegt würde. Denn je nach persönlicher Vermögenssituation kann es durchaus sinnvoll sein, die finanziellen Mittel nicht für eine Amortisation einzusetzen, sondern diese zielführend anzulegen.

Liquidität und Tragbarkeit als Wegweiser Entgegen einer weitverbreiteten Meinung ist es auch möglich, die Hypothek nach der Pensionierung aufzustocken, etwa dann, wenn die Belehnung sehr tief ist und Liquiditätsbedarf besteht. Auch in diesem Fall gilt es, die Tragbarkeits-Regel zu beachten. Ein Tipp: Die Mittel, die man aufgrund der aktuellen Tiefzinsphase spart, zur Seite legen. So schafft man sich ein willkommenes finanzielles Polster. Eine Immobilie kann Bestandteil der persönlichen Vorsorge sein. Damit ein lieb gewonnenes Zuhause nicht zur Belastung wird, lohnt es sich in jedem Fall, die Planung frühzeitig anzugehen und sich von einem Experten sämtliche Optionen aufzeigen zu lassen. Weitere Informationen: www.tkb.ch/vorsorge

aktiv  43


Velotouren

«Sport kann eine wichtige Rolle für die Verbesserung des Lebens jedes Einzelnen spielen, ja nicht nur des Einzelnen, sondern von ganzen Gesellschaften.»  Kofi Annan Sind Sie gerne mit dem Velo unterwegs? Geniessen Sie die Landschaft und Schönheit der Natur mit Gleichgesinnten und pflegen Sie neben der körperlichen Aktivität auch die Geselligkeit! Unsere TourenleiterInnen haben für Sie passende Routen ausgesucht. Zögern Sie nicht – steigen Sie mit uns aufs Rad oder E-Bike! Jede Tour wird vorab durch die Tourenleitung erkundet und findet unter erfahrener Leitung statt. Jedes Angebot beinhaltet eine kurze Beschreibung der Route und gibt Auskunft über die Anforderungen.

Alle Velotouren 2. Halbjahr 2018 auf einen Blick Datum Ausweichdatum

Tour

Leitung

Mi, 27.06.18 – 04.07.18

Veloferienwoche

Hildegard Wirz

Do, 26.07.18 Fr, 27.07.18

Thurdammklassiker

Ursula & Heiner Wapp

Do, 16.08.18 Fr, 17.08.18

Zellersee

Ursula & Heiner Wapp

Mo, 27.08.18 und 28.08.18 Do, 30.08.18 und 31.08.18

2-Tagestour «zum Rheindelta am Bodensee» 2-Tagestour «zum Rheindelta am Bodensee»

Hildegard Wirz Hildegard Wirz

Do, 20.09.18 Fr, 21.09.18

Seerückentour

Hildegard Wirz

Do, 27.09.18 Fr, 28.09.18

Blauburgunder Klassiker

Ursula & Heiner Wapp

Allgemeine Hinweise

Adressen Tourenleitung

Grundausrüstung Sonnen- und Regenschutz, Notfallblatt ( w ird durch Tourenleitung abgegeben ) einwandfreies Velo, Helm, Ersatzschlauch

Ursula und Diessenhoferstrasse 16, 8254 Basadingen Heiner Wapp Telefon 052 657 59 52 ursula-heiner.wapp@bluewin.ch

Verpflegung

gemäss detaillierter Ausschreibung

Kosten

Vormittags- oder Nachmittagstour CHF 8.00 (in Übersicht mit (*) bezeichnet) Tagestour CHF 16.00 Bezahlung mit Abonnement

Hildegard Wirz Untere Rebrainstrasse 9, 9213 Hauptwil Telefon 071 422 48 03 hildegardwirz@gmx.ch

Übrige Kosten

gemäss detaillierter Ausschreibung

Durchführung

Informationen zur Durchführung erteilt am Vortag ab 17.00 Uhr die Tourenleitung oder Telefon 071 626 10 99 ( Helpline )

Auskunft

Bei der jeweiligen Tourenleitung gemäss detaillierter Ausschreibung

Anmeldung

gemäss detaillierter Ausschreibung

44  aktiv

Ein tolles Geschenk für Ihre Angehörigen

PRO SENECTUTE THURGAU

Geschenk-Gutschein Die Gutscheine können für sämtliche Angebote und Dienstleistungen von Pro Senectute Thurgau eingelöst werden. Bestellung: Telefon 071 626 10 83 info@tg.prosenectute.ch


Thurdamm Klassiker

Blauburgunder Klassiker

Wir fahren von Diessenhofen aus, dem idyllischen Geisslibach entlang, in Richtung Stammheim und weiter über Hüttwilen – Warth – Thurdamm – Güttighausen. Über die Eisenbahnbrücke nach Ossingen, Truttikon und zurück nach Diessenhofen.

Dem blauen Rhein folgend, fahren wir über Neuhausen in den Klettgau. Üppige Rebhänge erfreuen unsere Sinne. Die Rückfahrt führt uns durch Neunkirch und Neuhausen zurück ins Paradies und von da nach Diessenhofen.

Datum Donnerstag, 26. Juli 2018 (Ausweichdatum: Fr, 27. Juli 2018) Treffpunkt 09.30 Uhr, Rhy Halle, Basadingerstrasse 10, 8253 Diessenhofen Rückkehr ca. 17.00 Uhr Anforderung leichte Tagestour, ca. 50 km Verpflegung Getränke mitbringen, Mittagessen im Restaurant Leitung, Auskunft Ursula & Heiner Wapp, 052 657 59 52, und Anmeldung ursula-heiner.wapp@bluewin.ch

Datum Donnerstag, 27.September 2018 (Ausweichdatum: Fr, 28. September 2018) Treffpunkt 09.30 Uhr, Rhy Halle, Basadingerstrasse 10, Diessenhofen Rückkehr ca. 17.00 Uhr Anforderung mittel, 65 km Verpflegung Getränke mitbringen, Mittagessen im Restaurant Leitung, Auskunft Ursula & Heiner Wapp, 052 657 59 52, und Anmeldung ursula-heiner.wapp@bluewin.ch

Zellersee In Steckborn überqueren wir mit dem Schiff den Untersee. Von Hemmenhofen aus radeln wir um den Zellersee nach Radolfzell. Die Reichenau ist unser nächstes Ziel. Hier «schiffen» wir uns ein, um wieder nach Steckborn zurück zu kehren. Datum Donnerstag, 16. August 2018 (Ausweichdatum: Fr, 17. August 2018) Treffpunkt 10.00 Uhr. Parkplatz Feldbachareal, Steckborn Rückkehr ca. 17.00 Uhr Anforderung leichte Tagestour, ca. 50 km Verpflegung Getränke mitbringen, Mittagessen im Restaurant Besonderes Halbtax, Ausweis/ID und Euro mitnehmen Leitung, Auskunft Ursula & Heiner Wapp, 052 657 59 52, und Anmeldung ursula-heiner.wapp@bluewin.ch

Seerückentour Der Seerücken bietet eine herrliche Aussicht auf Täler und zu den Alpen. Wir fahren von Frauenfeld aus Richtung Hüttwilen – Nussbaumen – Stammheim – Andelfingen und zurück nach Frauenfeld.

2-Tagestour «zum Rheindelta am Bodensee» Das Rheindelta liegt am südöstlichen Seeufer, ist ein Naturschutzgebiet und ist das grösste Feuchtgebiet am Bodensee. Wir fahren der Murg entlang nach Wil, radeln am Bettenauerweiher und Gübsensee entlang und durchqueren die Stadt St. Gallen. In Höchst übernachten wir. Am nächsten Tag geht es am Bodensee entlang über Roggwil, Weinfelden zurück nach Frauenfeld. Datum Treffpunkt Rückkehr Anforderung Verpflegung Kosten Besonderes

Montag, 27. August und Dienstag, 28. August 2018 (kein Ausweichdatum) 08.30 Uhr, Alterszentrum Park, Zürcherstrasse 84, Frauenfeld ca. 17.00 Uhr am nächsten Tag in Frauenfeld 1. Tag ca. 85 km, 2. Tag ca. 82 km Getränke mitbringen, Mittagessen und Abendessen im Restaurant Beitrag Fr. 45.– Übernachtung ca. Fr. 75.– im DZ, ca. Fr. 98.– im EZ, 2x Mittagessen, 1x Abendessen Anmeldung so früh als möglich, spätestens bis 13.7.2018, es hat nur noch wenige Plätze frei

Bei genügend Anmeldungen zusätzliche 2-Tagestour «zum Rheindelta am Bodensee»

Datum Do, 20. September 2018 (Ausweichdatum: Fr, 21. September 2018) Treffpunkt 09.30 Uhr, Alterszentrum Park, Zürcherstrasse 84, Frauenfeld Rückkehr ca. 15.30 Uhr Anforderung Tagestour mit einigen Steigungen, ca. 55 km Verpflegung Getränke mitbringen, Mittagessen im Restaurant Leitung, Auskunft Hildegard Wirz, 071 422 48 03, und Anmeldung hildegardwirz@gmx.ch

Datum Besonderes

Donnerstag, 30. August und Freitag, 31. August 2018 (kein Ausweichdatum) Anmeldung so früh als möglich, spätestens bis 13.7.2018

Leitung, Auskunft Hildegard Wirz, 071 422 48 03, und Anmeldung hildegardwirz@gmx.ch

aktiv  45


Wandertouren

«Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.» 

Laozi

Sind Sie gerne zu Fuss unterwegs? Geniessen Sie mit wanderfreudigen Gleichgesinnten die Schönheit der Natur und pflegen Sie neben der körperlichen Aktivität auch die Geselligkeit! Unsere erfahrenen und qualifizierten Wanderleiter/innen haben passende Touren ausgesucht und vorab erkundet. Die Ausschreibungen geben Auskunft über die Route sowie deren Anforderungen.

Alle Wandertouren 2. Halbjahr 2018 auf einen Blick Datum

Wanderung

Di, 21. August Wanderung im Toggenburg Di, 18. September Wanderung im Appenzellerland Di, 23. Oktober Wanderung im Tösstal

Überraschungswanderung ins Toggenburg Datum Dienstag, 21. August 2018 (kein Ausweichdatum) Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben Rückkehr ca. 17.00 Uhr Anforderung Tageswanderung Kosten eigenes Billett Leitung, Auskunft Anita Braunwalder, Telefon 071 923 30 48, und Anmeldung d.braunwalder@tbwil.ch, bis 15. August 2018

Allgemeine Hinweise

Überraschungswanderung ins Appenzellerland

Grundausrüstung

Sonnen- und Regenschutz, Notfallblatt (wird durch Tourenleitung abgegeben) Wanderschuhe, Rucksack, Wanderstöcke (bei Bedarf)

Verpflegung

gemäss Ausschreibung

Kosten

bis ca. 2 Std. Wanderzeit CHF 8.00 (in Übersicht mit (*) bezeichnet) ab ca. 2 Std. CHF 16.00 Bezahlung mit Abonnement

Datum Dienstag, 18. September 2018 (kein Ausweichdatum) Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben Rückkehr ca. 17.00 Uhr Anforderung Tageswanderung Kosten eigenes Billett Leitung, Auskunft Anita Braunwalder, Telefon 071 923 30 48, und Anmeldung d.braunwalder@tbwil.ch, bis 12. September 2018

Übrige Kosten

gemäss Ausschreibung

Durchführung

Informationen zur Durchführung erteilt am Vortag ab 17.00 Uhr die Tourenleitung oder Telefon 071 626 10 99 (Helpine).

Auskunft

bei der jeweiligen Tourenleitung gemäss Ausschreibung

Anmeldung

bis zwei Tage vor Wandertermin bei der Tourenleitung

46  aktiv

Überraschungswanderung im Tösstal Datum Dienstag, 23. Oktober 2018 (kein Ausweichdatum ) Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben Rückkehr ca. 17.00 Uhr Anforderung Tageswanderung Kosten eigenes Billett Leitung, Auskunft Anita Braunwalder, Telefon 071 923 30 48, und Anmeldung d.braunwalder@tbwil.ch, bis 17. Oktober 2018


Stellenangebote Haben Sie Zeit und möchten Sie sich engagieren?

GENERATIONEN IM KLASSENZIMMER

TATKRAFT UND ERFAHRUNG GEFRAGT!

Freiwillig Tätige engagieren sich in Schulklassen, im Kindergarten und in Spielgruppen und lassen ihr Wissen und ihre Erfahrung in die Gesellschaft zurückfliessen. Dabei stellen sie ihre Lebenserfahrung, Geduld und Zeit zur Verfügung.

Würden Sie gerne eine verantwortungsvolle Aufgabe in Ihrer Gemeinde übernehmen?

Wir suchen Sie für einen Einsatz im Klassenzimmer Haben Sie Freude am Umgang mit Kindern? Sind Sie tolerant, strahlen Sie Zuversicht sowie Warmherzigkeit aus und haben Sie sowohl Geduld als auch Humor? Für diese Tätigkeit werden keine pädagogischen Fachkenntnisse vorausgesetzt. Im Vordergrund steht die Förderung des Dialogs zwischen den Generationen. Ihr Einsatz wird klar geregelt. Sie werden durch Pro Senectute Thurgau vermittelt und begleitet. Sind Sie offen für Neues? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktnahme. Kontaktperson Bernadette Götsch, Teamleiterin Freiwilligenarbeit Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden, Telefon 071 626 55 42 info@tg.prosenectute.ch, www.tg.prosenectute.ch

FLEI SS IGE PERSONEN GESUCHT Suchen Sie eine stundenweise, sinnvolle und soziale Betätigung? Erbringen Sie gerne Arbeiten im und ums Haus? Sind Sie zuverlässig und bringen Sie Geduld und Verständnis für die Anliegen älterer Menschen mit? Haben Sie Zeit und Lust, als Mitarbeiter/in mit moderater Entschädigung tätig zu werden? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf. Wir suchen in einigen Regionen des Kantons Thurgau noch Mitarbeitende im Bereich Alltagshilfen für Hilfen im und ums Haus. Kontaktperson Karin Chillari, Bereichsleiterin Alltagshilfen, Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden, Telefon 071 626 10 82 info@tg.prosenectute.ch, www.tg.prosenectute.ch

SPORTLEITENDE

Können Sie sich vorstellen, Ihre Zeit, Ihr Wissen und Ihre Tatkraft als Ansprechperson vor Ort für ältere Menschen einzusetzen und als Ortsvertretung im Namen von Pro Senectute Thurgau tätig zu sein? Wenn Sie organisieren können, Interesse an einer erfüllenden Tätigkeit haben, offen, belastbar und selbstständiges Arbeiten gewohnt sind, freuen wir uns, Sie kennen zu lernen. Die Aufgabe einer Ortsvertretung beansprucht Sie im Durchschnitt etwa drei Stunden in der Woche. Es handelt sich um eine langfristige Aufgabe in Form von Freiwilligenarbeit. Pro Senectute Thurgau bietet Ihnen eine intensive Einarbeitung, kontinuierliche Betreuung und Unterstützung durch feste Ansprechpersonen, Austausch und Weiterbildung sowie Entschädigung von Auslagen und Spesen. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Kontaktperson Christian Griess, Bereichsleiter Soziales Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden, Telefon 071 626 10 95 info@tg.prosenectute.ch, www.tg.prosenectute.ch

TREUE HÄNDE GESUCHT Suchen Sie eine interessante, sinnvolle und soziale Betätigung? Sind Sie vertraut mit administrativen/kaufmännischen Arbeiten? Bringen Sie Geduld und Verständnis für die Anliegen älterer Menschen mit? Haben Sie Zeit und Lust, als freiwillige/r Mitarbeiter/in mit moderater Entschädigung tätig zu werden? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf. Für unseren Treuhanddienst suchen wir in einigen Regionen des Kantons Thurgau noch Mitarbeitende. Gerne erteilen wir Ihnen nähere Auskünfte. Kontaktperson Helga Leutenegger, Administration Treuhanddienst Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden, Telefon 071 626 10 86 info@tg.prosenectute.ch, www.tg.prosenectute.ch

Wir bieten ein vielseitiges Aus- und Weiterbildungs-Programm im Seniorensportbereich an für Sportleitende mit oder ohne esa-Anerkennung.

JOBANGEBOTE

Informieren Sie sich unter www.tg.prosenectute.ch/sportleiterausbildung.html oder Telefon 071 626 10 92

Informieren Sie sich unter www.tg.prosenectute.ch/de/ueber-uns/jobs.html oder Telefon 071 626 10 92

aktiv  47


Mittagstisch, Spielnachmittage und mehr

Ort

Datum

Auskunft und Anmeldung

Telefon

Aadorf

2. Dienstag im Monat

Margrit Wymann

Affeltrangen / Märwil

3. Donnerstag im Monat (September – Mai)

Dora Rohrbach: 071 917 13 58

Altnau

2. Mittwoch im Monat

Pia Hess

071 695 16 10

Amlikon

Nov.– April, jeden 3. Donnerstag im Monat

Lisbeth Hofer

071 651 12 26

Amriswil

2. Mittwoch im Monat

Anmeldung: Restaurant Alters-und Pflegezentrum 071 414 34 44

Bissegg

Nov. – April, jeden 3. Donnerstag im Monat

L. Schmidhauser

Busswil

1. Donnerstag im Monat (September bis Juni) Margrit Eisenring

071 923 82 04

Bussnang

1. Donnerstag im Monat

Restaurant Alterszentrum

071 626 60 50

Dussnang

3. Donnerstag im Monat

Anmeldung: Dorf 16 – Kafi Bistro

071 979 00 16

Felben-Wellhausen

3. DI im Monat, Rest. Schwanen, Felben*

Information: Renate Käser

052 765 31 76

Fimmelsberg

Nov. – April, jeden 3. Donnerstag im Monat

Ursi Martig

071 650 00 04

Hefenhofen

jeden 3. Donnerstag im Monat

Maria Lütolf: 071 422 62 63

Herdern

2. Freitag im Monat

Gaby Tschanz

Homburg

1. Freitag im Monat

Esther Schürch: 052 763 27 51

Hüttlingen

1x im Monat jeweils 3. Donnerstag

Brigitte Hascher

052 763 36 07

Lanzenneunforn

2. Freitag im Monat

Rita Schürch

052 747 17 93

Lengwil

letzter Donnerstag im Monat

Margrit Tschannen

071 688 17 64

Müllheim

2. Donnerstag im Monat

Brigitte Hudelist

052 763 22 32

Nussbaumen TG

1. Freitag im Monat

Erika Akeret

052 745 27 83

Pfyn

jeden 2. DI im Monat im Rest. Krone (12 Uhr) Margrith Sidler

052 765 12 46

Steckborn

3. Montag im Monat im Altersheim

Anmeldung: Alters- und Pflegeheim Steckborn

052 762 25 25

Tobel

2. Donnerstag im Monat

Anmeldung: Altersheim Sunnewies

071 918 62 62

Wäldi

3. Mittwoch im Monat

Gertrud Wüthrich

071 657 12 78

Wängi

1. MI im Monat (ausser Febr.), Rest. Linde*

Information: Margrit Graf, Koordination

052 378 15 88

Wiezikon

1. Dienstag im Monat

Anmeldung: Restaurant Hirschen

071 966 23 33

Wigoltingen

jeden DO im Rest. Berghaus (12 Uhr)

Monica Roth

079 631 31 02

Mittagstisch 052 365 26 92 Margrith Kistler: 071 655 12 14

071 651 11 68

Trudi Lanfranchi: 071 411 86 13 052 740 02 11 Monika Siegwart: 052 763 26 64

*Es ist keine Anmeldung erforderlich

Mahlzeitendienst Pfyn

Montag bis Samstag

Margrith Sidler

052 765 12 46

Wigoltingen

Montag bis Samstag

Anmeldung: Gemeinde Wigoltingen

052 368 22 00

Jass- und Spielenachmittag Dettighofen

1. Donnerstag im Monat (nur Jassen)

Margrith Sidler

052 765 12 46

Diessenhofen

2. Dienstag im Monat

Hedi Zeller

052 657 17 20

Happerswil

jeden Mittwochnachmittag

Marianne Kreis

Nussbaumen

Alle 14 Tage, Saal der Altersw. (Nov. – April)

Erika Akeret

Pfyn

2. DI im Monat (Alterssiedl. Cafe Lindebüel) Margrith Sidler

052 765 12 46

Uttwil

jeden Montag

071 463 24 51

Weinfelden

jeden MI, 14–17 Uhr, Migros-Rest. Weinfelden Margrith Schweizer

071 630 02 11

Wiezikon

1. Dienstag im Monat

Anmeldung: Restaurant Hirschen

071 966 23 33

Diessenhofen

3. Dienstag im Monat (Oktober – März)

Hedi Zeller

Bürglen

16.8., 20.9., 25.10., 22.11., 20.12. ab 16.30 Uhr Margrith Schweizer

071 648 17 13 oder 078 691 18 22

Sonia Vetterli

052 745 27 83

Kulturnachmittag

48  aktiv

052 657 17 20 071 630 02 11


Musik und Gesang, Gruppenangebote

Musikgruppen

Singgruppen

Instrumentalensemble Horn Marie-Noëlle Kreilos, ausgebildete Musiklehrerin und Musikwissenschaftlerin, möchte ehemalige und aktive Instrumentalspieler/innen animieren, mit ihr zusammen zu musizieren. Es sind alle Musikinstrumente willkommen. Ziel ist es, in der Gruppe die Freude am gemeinsamen Musizieren erleben zu können.

Das Angebot richtet sich an ältere Menschen, die Lust haben, in fröhlicher Runde zu singen.

Datum Ort Auskunft Unkostenbeitrag

14-täglich, Datenplan auf Anfrage, von 17.30 bis 19.00 Uhr Musikzimmer Volksschulgemeinde, Tübacherstrasse 14, 9326 Horn Marie-Noëlle Kreilos, Horn, Natel 079 694 27 32, marino@kreilos.com oder bei der Beratungsstelle Arbon, 071 440 46 00 CHF 5.00 (pro Abend)

Frauenfeld Datum Auskunft

Am letzten Freitag des Monats von 14.30 bis 16.00 Uhr Ruth Lüscher, 052 720 50 91, oder bei der Beratungsstelle Frauenfeld, 052 721 58 01

Amriswil Datum Auskunft

Alle zwei Wochen, dienstags von 14.00 bis 15.30 Uhr Irène Manz, 071 411 24 25, oder bei der Beratungsstelle Amriswil, 071 410 28 88

Seniorenorchester Pro Senectute Thurgau

Gesprächsgruppen

Für die rund vierzig Musiker und Musikerinnen des Thurgauer Seniorenorchesters hat sich bewährt, dass jährlich zwei unterschiedliche Programme gespielt werden. Mit Salonmusik erfreuten die sympathischen Seniorinnen und Senioren schon oft ihre älteren Mitmenschen an diversen Altersnachmittagen, und für das klassische Programm interessierte sich die eine oder andere Pfarrgemeinde für ein Adventskonzert oder einen Gottesdienst.

Pro Senectute Thurgau bietet Gesprächsgruppen für ältere Menschen an. Diese Zusammenkünfte sollen dem gegenseitigen Austausch dienen. Dabei können in einer ungezwungenen Atmosphäre soziale Kontakte geknüpft und gepflegt werden. Die Themen werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst bestimmt. Sozialarbeitende und Freiwillige moderieren die Veranstaltungen.

Generell aber stehen im Vordergrund nicht die Konzerte. Viel mehr geniessen die Instrumentalistinnen und Instrumentalisten eine motivierende, fordernde, aber nicht überfordernde Probenarbeit in einer angenehmen Atmosphäre.

Arbon

Geprobt wird jeweils am Donnerstagnachmittag alle 14 Tage in der Aula der Musikschule (gegenüber dem Bahnhof) in Weinfelden. Während zwei Stunden proben die StreicherInnen und HolzbläserInnen sehr konzentriert und motiviert, sind doch jeweils wenig Absenzen zu vermelden, was eine effiziente Probenarbeit ermöglicht. Datum 14-täglich, Donnerstagnachmittag Ort Aula Musikschule, Weinfelden Auskunft Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 80 Leitung Regula Raas, Dettighofen regula.raas@bluewin.ch

Datum Ort Anmeldung

Jeweils am 2. Dienstag des Monats von 14.00 bis 15.30 Uhr Pro Senectute Thurgau, Kursraum Arbon, Kapellgasse 8 071 440 46 00

Kreuzlingen Datum Ort Anmeldung

Jeden 2. Montag im Monat von 14.30 bis 16.00 Uhr Pro Senectute Thurgau, Beratungsstelle Kreuzlingen, Parkstrasse 8 071 672 77 78

Romanshorn Datum Ort Anmeldung

Jeden 2. Montag im Monat von 14.00 bis 15.30 Uhr Pro Senectute Thurgau, Beratungsstelle Romanshorn, Konsumhof 3 071 461 20 90

aktiv  49


Beratungsstellen

Pro Senectute Thurgau ist das Kompetenz- und Dienstleistungszentrum in den Bereichen Alter und Generationenbeziehungen. Wir setzen uns ein für das Wohl, die Würde und die Rechte der älteren Menschen. Es ist uns ein Anliegen, die Sicherung ihrer Existenz und Lebensqualität zu gewährleisten, ihre Selbstständigkeit zu erhalten, ihre gesellschaftliche Integration zu fördern und Selbsthilfe zu ermöglichen. Unsere Organisation ist bis in die Basis der Bevölkerung vertreten. In jeder Gemeinde ist eine Ansprechperson von Pro Senectute Thurgau für die Anliegen und Nöte der älteren Menschen erreichbar.

Soziales Der Bereich Soziales bietet kostenlose und diskrete Sozialberatung an für Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige und ist in der Gemeinwesenarbeit engagiert. Die Beratung wird unter Berücksichtigung der individuellen Lebenssituation bei persönlichen und finanziellen Problemen und bei allen Fragen des Alters wie zum Beispiel Wohnen, Eintritt in ein Alters- und Pflegeheim, Gesundheit, Freizeit- und Lebensgestaltung und Rechts­fragen, angeboten. Beratungsstellen: Amriswil Egelmoosstrasse 6 Arbon Kapellgasse 8 Diessenhofen Leuehof, Schmiedgasse 16 Frauenfeld Bankplatz 5 Kreuzlingen Parkstrasse 8 Münchwilen Im Zentrum 4 Romanshorn Konsumhof 3 Weinfelden Rathausstrasse 17 (5. Stock)

TELEFONKE T TEN – M I TE I NANDER VERBUNDEN Dank einer Telefonkette regelmässig soziale Kontakte pflegen Telefonketten fördern den regelmässigen Kontakt und den Austausch zwischen den Menschen. Pro Senectute Thurgau bietet mit den Telefonketten eine Möglichkeit, regelmässig geplante Kontakte mit anderen Menschen zu haben. Zu einer vereinbarten Zeit rufen sich die Mitglieder der Telefonkette reihum an und erkundigen sich nach dem gegenseitigen Befinden, pflegen den Austausch und führen Gespräche. Die Teilnahme ist gratis! Auskunft Pro Senectute Thurgau, Telefonketten, Bernadette Götsch, Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden, Telefon 071 626 55 42 info@tg.prosenectute.ch, www.tg.prosenectute.ch

071 410 28 88 071 440 46 00 052 657 18 18 052 721 58 01 071 672 77 78 071 966 55 25 071 461 20 90 071 622 10 61

Das Geheimnis des Erfolgs ist anzufangen. Mark Twain

Impressum Herausgeber Pro Senectute Thurgau Rathausstrasse 17 8570 Weinfelden Telefon 071 626 10 80 info@tg.prosenectute.ch www.tg.prosenectute.ch

50  aktiv

Redaktion Pro Senectute Thurgau Raphael Herzog Michèle Rova Karin Chillari Roland Walter, TKB

Erscheint halbjährlich Dezember/Juli Auflage 36’000 Exemplare

Satz/Gestaltung Joss & Partner Werbeagentur AG, Weinfelden Druck AVD Goldach AG, Goldach

Bilder Pro Senectute Thurgau Pro Senectute Schweiz Esther Simon (Titelbild) Historisches Museum Thurgau Thurgauer Kantonalbank


AGB / Geschäftsbedingungen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an den Bildungs- und Sportangeboten von Pro Senectute Thurgau. Kurs-Anmeldung Sie können sich per E-Mail an info@tg.prosenectute.ch oder per Telefon unter 071 626 10 83 sowie online über www.tg.prosenectute.ch anmelden. Sichern Sie sich frühzeitig einen Kursplatz. Schriftliche wie mündliche Anmeldungen sind verbindlich. Der Kunde/ die Kundin erhält eine Anmeldebestätigung mit dem Hinweis, dass er/ sie informiert wird, sollte der Kurs aufgrund einer zu kleinen Teilnehmerzahl nicht stattfinden. Durchführung der Kurse Pro Angebot/Kurs ist eine Mindestteilnehmerzahl festgesetzt. Die Kurse werden nur bei genügender Teilnehmerzahl durchgeführt. Bei ungenügender Teilnehmerzahl behält sich Pro Senectute Thurgau vor, Kurse zu verschieben, zusammenzulegen oder abzusagen. Eine entsprechende Information erhalten Sie vor Kursbeginn. Kosten und Rechnung Kurse: Bei Kursen werden die Kurskosten gemäss Ausschreibung im Voraus in Rechnung gestellt. Die Zahlungsbedingungen sind auf der Rechnung vermerkt. Es kann eine Teilzahlung in zwei Raten gewünscht werden. Jahresangebote im Sport: Wanderungen, Velotouren und fortlaufende Sportangebote (wie Fit Gym, Aquafit, Nordic Walking, Line Dance und internationale Tänze) sind durch das Abonnement geregelt. Dieses ist im Voraus bei Pro Senectute Thurgau zu beziehen. Die Abo-Karte ist bei der Teilnahme an einem Sportangebot unaufgefordert dem Leiter oder der Leiterin zur Entwertung der Lektion vorzuweisen. Es wird nur entwertet, wenn Sie teilnehmen. Abonnemente für Sportangebote, Velo- und Wandertouren Für alle fortlaufenden Sportangebote (Fit Gym, Aquafit, Nordic Walking, Line Dance und internationale Tänze – ausser den Kursen) sowie für die Wander- & Velotouren kann ein Abonnement bezogen werden. Bestellen Sie die Abonnemente bei Pro Senectute Thurgau unter Telefon 071 626 10 85. Kurskostenermässigung / finanzielle Unterstützung Auch Personen mit knappen finanziellen Mitteln sollen das Sport- und Bildungsangebot von Pro Senectute Thurgau besuchen können. Nehmen Sie in diesem Fall mit einer unserer Beratungsstellen Kontakt auf (Seite 50).

Kurs-Abmeldung Abmeldungen sind an die Geschäftsstelle von Pro Senectute Thurgau zu richten, Telefon 071 626 10 83. Abmeldung bei Unfall/Krankheit vor Kursbeginn: Kann ein ganzer Kurs infolge Krankheit/Unfall nicht besucht werden und erfolgt die Abmeldung vor Kursbeginn, so wird der Rechnungsbetrag erlassen oder zurückerstattet. Abmeldung bei Unfall/Krankheit nach Kursbeginn: Ab der siebten versäumten Lektion erfolgt eine 50 %ige Rückerstattung in Form eines Gutscheins. Es ist ein Arztzeugnis beizubringen. Der Gutschein kann für alle Dienstleistungen bei Pro Senectute Thurgau an Zahlung gegeben werden. Absenzen/versäumte Lektionen Versäumte Lektionen können nicht nachgeholt werden und berechtigen nicht zu einem Preisnachlass. Fortlaufende Kursangebote: Begründete Absenzen sind bei Anmeldung vor Kursbeginn dem Bereich Bildung und Sport, Telefon 071 626 10 83, zu melden. Ab der siebten abgemeldeten Lektion wird eine Preisreduktion von 50 % auf die versäumten Lektionen gewährt. Dies wird bei der Rechnungsstellung in Abzug gebracht. Versicherung Die Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Die Kursbesuche sowie die Teilnahme an fortlaufenden Sport-Angeboten, Velo- und Wandertouren oder an Veranstaltungen erfolgen auf eigene Verantwortung. Schnupperlektionen In vielen Kursen besteht die Möglichkeit, eine Schnupperlektion zu besuchen. Eine Anmeldung bei Pro Senectute Thurgau, 071 626 10 83, ist erwünscht. Gutscheine Gutscheine von Pro Senectute Thurgau können für sämtliche Angebote, Kurse und Dienstleistungen bezogen und eingelöst werden. Die Gutscheine erhalten Sie bei der Geschäftsstelle in Weinfelden unter Telefon 071 626 10 83. GU-Gültigkeitsdauer: GU-Übertragbarkeit: GU-Rückgabe:

fünf Jahre ab Ausstellungsdatum Gutscheine sind übertragbar innerhalb von fünf Tagen gegen eine Unkostenpauschale von CHF 50.00

In Härtefällen entscheidet die Geschäftsführung von Pro Senectute Thurgau.

Gültigkeit ab 1. Januar 2018


T Z T E J EN T A BER EN S LAS

LIEBER DAS GLÃœCK AUF DEN SCHULTERN ALS DIE ERBREGELUNG IM NACKEN.

tkb.ch/erbschaft

Kursprogramm aktiv - 2. Halbjahr 2018  

Kursprogramm von Pro Senectute Thurgau im Bereich "Bildung, Sport, Erlebnis"

Kursprogramm aktiv - 2. Halbjahr 2018  

Kursprogramm von Pro Senectute Thurgau im Bereich "Bildung, Sport, Erlebnis"