Page 1

DER INFORMATIONSSERVICE FÜR HANDEL, GASTRONOMIE & MARKENARTIKLER

4 2013

P.b.b. Verlagspostamt 2100 Korneuburg GZ02Z030852M € 3,10


FOOD

CONTENTORIAL

Klimatisch nahezu übergangslos sind wir nach einem sowohl Umsatz wie Kauflaune lähmenden und endlos scheinenden Winter endlich im Sommerhalbjahr angelangt. Das macht Durst. Beispielsweise auf die StVO-kompatiblen Radler, Leichtbiere & alkoholfreien Biere (ab Seite 14), die offensichtlich immer mehr Freunde finden. Gusto haben wir diesmal aber auch auf Eiskaffee (ab Seite 30) und letztlich dann auf Vodka, besonders auf unseren Gastroseiten (ab Seite 66). Zu unseren flüssigen Schwerpunktthemen kommt noch ein Special über die Frühstückskategorie „Cerealien & Müslis“ (ab Seite 24) und eines zum Nonfood-Thema „Fußpflege“ (ab Seite 56). Sowie gezählte 168 Produktvorstellungen, Relaunches, Promotions...

GETRÄNKE TIEFKÜHLKOST EIS CONVENIENCE

MOPRO

Am Launchmonitor (Seite 4) können Sie übrigens bereits die Meinung der Konsumenten zu etlichen der wichtigsten Launches in dieser Ausgabe ablesen, die ja per Online-Marktforschung für jede unserer Ausgaben repräsentativ erhoben wird. Und auf den Gastroseiten finden Sie natürlich wieder unsere „Flaschenpost“ – mit den idealen Weinbegleitern zur Pizza mit Rohschinken und Rucola (Seite 64), die wir im selbstlosen Einsatz für Sie aus einer Reihe von Nominierungen herausgefunden haben. Und den „Lokus im Fokus“ haben wir diesmal im St. Ellas in der Wiener Zieglergasse (Seite 73).

FRISCHE SÜSSWAREN SNACKS

GRUNDNAHRUNG REFORM

Wie immer wünschen wir Ihnen spannende Unterhaltung bei der Lektüre Ihr PRODUKT Team

In eigener Sache Wir freuen uns, Mag. Tanja Lackner an Bord des PRODUKT-Teams zu begrüßen, die Ihnen künftig gerne als Ansprechpartner u.a. für die Bereiche Kosmetik, Baby und Heim/Haushalt zur Verfügung stehen wird. Unsere liebe Kollegin Mag. Sabine Schmaldienst, die bisher für diese Kategorien zuständig war, wird sich künftig auf ihr zweites Standbein, die Stress- und Burnout-Prävention, konzentrieren. Wir wünschen ihr auf diesem Wege alles, alles Gute für die Zukunft!

NONFOOD

BABYNAHRUNG

BABYPFLEGE KOSMETIK HYGIENE WASCHMITTEL REINIGER HEIM HAUSHALT

ms | Michael Schubert

bd | Mag. Brigitte Drábek

ks | Mag. Quirina Sabitzer

sbs | Mag. Sandra Barbara Schabauer

tl | Mag. Tanja Lackner

IMPRESSUM Medieninhaber: PRODUKT VerlagGmbH, Hagenbrunner Straße 16, A-2102 Bisamberg Herausgeber und Chefredaktion: Michael Schubert Redaktion: Mag. Brigitte Drábek, Mag. Quirina Sabitzer, Mag. Sandra Barbara Schabauer, Mag. Tanja Lackner Redaktionssekretariat: Sonja Zauner, Andrea Oswald Tel.: 02262/71746, Fax: DW 30, Email: redaktion@produkt.at Grafik/Layout/Repro: produktiv, A-2102 Bisamberg Special-Effects: Rudolf Koch, Druck: Bauer Medien Produktions- & Handels GmbH Für beigestellte Bilder und Daten wird keine Haftung übernommen. Angeführte Produkt-Preise verstehen sich als empfohlene Verkaufspreise.

GASTRO

HEIMTIER GARTEN

GETRÄNKE

FOOD

AUSSTATTUNG

TECHNIK


4 NEWS

Die aktuellen Produkteinführungen

FOOD

NONFOOD

OPTISCHER EINDRUCK

OPTISCHER EINDRUCK

1. nöm Cremix Edition Manner

26,5

1. Hipp Waschschaum sensitiv

2. Iced Afro Coffee

23,2

2. Hakle Limited Edition Tropical Splash

20,0

3. Milka Crispello Impulspackung

21,2

3. Pril Pure & Natural Green Tea & Jasmin

19,0

4. Wagner Original Piccolinis Antipasti

19,0

4. Garnier Body Schöne Haut Öl

17,4

18,0

5. Gillette Venus ProSkin Sensitive

16,4

5. Cultur Brauer Märzen Box Top-Box: sehr gut bei 5-stufiger Skalierung, in Prozent

Top-Box: sehr gut bei 5-stufiger Skalierung, in Prozent

NEUHEIT/INNOVATION

NEUHEIT/INNOVATION

26,1

1. nöm Cremix Edition Manner

24,6

1. Scholl Express Pedi

18,6

2. Cultur Brauer Märzen Box

19,4

2. Hipp Waschschaum sensitiv

18,4

3. Felix Absolut perfekt für …

19,0

3. Listerine Zero

13,7

4. Tante Fanny Pastateig 300g

16,2

4. Pril Pure & Natural Green Tea & Jasmin

13,3

5. Iced Afro Coffee

16,0

5. Hakle Limited Edition Tropical Splash

12,7

Top-Box: bewertet mit „sehr innovativ“, in Prozent

Top-Box: bewertet mit „sehr innovativ“, in Prozent

ANGEBOTSBEREICHERUNG

ANGEBOTSBEREICHERUNG

1. Iced Afro Coffee

18,6

1. Scholl Express Pedi

17,6

2. nöm Cremix Edition Manner

17,4

2. Hipp Waschschaum sensitiv

14,1

3. Cultur Brauer Märzen Box

16,6

3. Listerine Zero

13,1

4. Tante Fanny Pastateig 300g

15,8

4. Hakle Limited Edition Tropical Splash

10,9

5. Schärdinger Vanille Topfennockerl

14,1

4. Clin Streifenfrei

10,9

Top-Box: bewertet mit „sehr große Bereicherung“, in Prozent

Top-Box: bewertet mit „sehr große Bereicherung“, in Prozent

KAUFBEREITSCHAFT

KAUFBEREITSCHAFT

1. nöm Cremix Edition Manner

23,8

1. Scholl Express Pedi

15,2

2. Felix Absolut perfekt für …

18,2

2. Pril Pure & Natural Green Tea & Jasmin

13,7

3. Wagner Original Piccolinis Antipasti

16,2

3. Listerine Zero

13,5

4. Milka Crispello Impulspackung

15,8

4. Clin Streifenfrei

13,3

5. Cultur Brauer Märzen Box

15,4

5. Hipp Waschschaum sensitiv

12,1

Top-Box: bewertet mit „auf jeden Fall kaufen“, in Prozent

Top-Box: bewertet mit „auf jeden Fall kaufen“, in Prozent

Marketagent.com befragt für PRODUKT jeweils 500 Konsumenten online über ihre Meinung zu den vielversprechendsten Produktvorstellungen der aktuellen Ausgabe.

4 2013

PRODUKT


NEWS 5

PERSONALIA Tetra Pak Als Nachfolger von Svend Weidemann hat Stephan Karl die Geschäftsführung von Tetra Pak Mid Europe (Deutschland, Österreich und Schweiz) übernommen. Dr. Josef Meyer fungiert weiterhin als Commercial Director von Tetra Pak Österreich und wird in dieser Funktion auch in Zukunft das operative Geschäft in Österreich leiten.

Schneekoppe Irmgard Glettler ist neuer Sales Director Austria & Export bei Schneekoppe. Als Nachfolgerin für den ehemaligen Vertriebsleiter Ernst Hackl übernimmt sie in dieser Position die Gesamtverantwortung für den Vertrieb in Österreich und im Export und berichtet in ihrer neuen Funktion an den geschäftsführenden Gesellschafter Markus Klein.

Reckitt Benckiser Als Nachfolger von Sandro Vetterli übernimmt Dietger Dickmann die Funktion des Geschäftsführers bei Reckitt Benckiser (RB) in Österreich und der Schweiz. Der erfahrene Manager verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung im internationalen Umfeld der Konsumgüterindustrie in Marketing und Vertrieb, darunter mehr als fünf Jahre bei RB als Geschäftsführer von der Propack GmbH in Ladenburg.

Frisch & Frost Mit 1. Juni übernimmt Alfons M.T. Thijssen die Geschäftsführung des Frisch & Frost Spezialitäten- und Teiggeschäfts. Der Kartoffelbereich wird hingegen als eigenes Unternehmen unter „Lamb Weston / Meijer Austria“ fortgeführt. Thijssen war zuletzt Country Manager Austria bei Pago und verfügt über weitreichende Erfahrung im Lebensmittelbereich.

Henkel Mag. Georg Grassl ist seit 1. April General Manager Wasch-/Reinigungsmittel Österreich der Henkel CEE. Als Nachfolger von Mag. Paul Vetter, der von Wien nach Brüssel gewechselt ist, um dort für Henkel als General Manager Wasch-/Reinigungsmittel Benelux zu fungieren, leitet er in dieser Position nun sowohl die Marketing-Aktivitäten als auch den Vertrieb von Marken wie „Persil“, „Somat“, „Silan“, „Pril“ oder „Blue Star“. In den vergangenen drei Jahren war der gebürtige Wiener Georg Grassl Geschäftsführer der Henkel Srbija in Belgrad. Seit 1. April ist Hermann Deitzer Vice President für das globale Klebstoff-Geschäft für Konsumenten, Handwerker und Bau bei Henkel. Der gebürtige Wiener ist bereits 27 Jahre im Unternehmen beschäftigt und war seit 2008 für das weltweite Baustoffgeschäft verantwortlich. In seiner neuen Position leitet er den weltweiten Verkauf von Marken wie „Pattex“, „Ceresit“, „Cimsec“, „Loctite“ oder „Metylan“.

PRODUKT des Monats

März 2013

Aus allen Produktvorstellungen der letzten Ausgabe haben die Handelsentscheider wieder ihre Top-Favoriten gewählt.

FOOD.

In ihrer typischen dreidimensionalen Form gilt Toblerone als echter Klassiker des Süßwaren-Regals. Zusätzliche Impulse - kürzlich mit der Lancierung von setzte Mondelez „Toblerone“ in einem dünnen – natürlich dreieckigen – Tafel-Format. In unserem „launchmonitor“, bei dem wir die Konsumenten regelmäßig online über die aktuellen Produkteinführungen befragen, erhielt diese Line Extension letzten Monat TopWerte und landete in allen vier Kategorien auf Platz 1 (nachzulesen unter www.produkt.at). Aber auch die Handelsentscheider finden die abgeflachte n sie diesmal Schoko spitze und kürten zum Food-Produkt des Monats.

NONFOOD.

Von Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich können sicher auch viele Handelsentscheider ein Lied singen – und gaben wahrscheinlich auch deshalb der Hansaplast ABC Wärme-Creme ihre Stimme bei der Wahl zum Produkt des Monats. In der Tat verspricht dieses Produkt dank des enthaltenen Capsaicins schnelle und wirksame Linderung der Beschwerden. Der spezielle Wirkstoff spendet nicht nur lang anhaltende Heilwärme, sondern blockiert gleichzeitig die Übertragung von Schmerzsignalen. Praktisch ist aber auch das Packaging-Format: Die handliche 50g-Tube passt in jede Tasche und kann somit auch für unterwegs mitgenommen werden.

PRODUKT

4 2013


6 NEWS

ProSiebenSat.1Puls4

START-UP Nach dem Vorbild des deutschen Mutter-Konzerns gründete ProSiebenSat.1Puls4 zu Jahresbeginn die neue Unit „SevenVentures Austria“, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Österreichs Startup-Szene zu beleben. In Kürze setzt man nun mit einem neuen Format auf Puls 4 in Sachen Jungunternehmensförderung noch eins drauf Das Geschäftsmodell von „SevenVentures Austria“ ist ebenso simpel wie erfolgsversprechend: Im Tausch für Unternehmensanteile oder Umsatzbeteiligungen werden neu gegründete Unternehmen (mit bereits vorhandenen, konkreten Business-Plänen) innovative Werbeformen angeboten. Neben einem umfangreichen Know-how und Beratungstätigkeiten können Jungunternehmer bei diesen „Mediafor-Equity“- und „Media-for-RevenueShare-Deals“ auf das gesamte Netzwerk von ProSiebenSat.1Puls4 zurückgreifen – von TV bis hin zu digitalen Kanälen – denn ausschlaggebend ist ein möglichst ausgewogener Media-Mix. Und dabei wird gezielt auf die individuellen Ansprüche des jeweiligen Unternehmens eingegangen,

Standard-Modelle werden hierbei vergeblich gesucht. In Deutschland bereits sehr erfolgreich umgesetzt, zählt die Kooperation mit „zalando“ wohl zu den bedeutendsten Best-Practice-Beispielen, an die man ab sofort auch hierzulande anknüpfen möchte. „In Österreich haben wir mit ‚kochabo.at‘ bereits einen ersten Deal abschließen können und bis zum Jahresende sollen noch neun weitere folgen“, zeigt sich die Leiterin der neuen Unit, Sabine Geisendorfer, erfreut. Neben der neuen Unit widmet sich dem Thema Jungunternehmensförderung demnächst auch ein eigenes Format auf Puls 4. Mit einem Marktanteil von 3,23% der stärkste heimische Privatsender im ersten

Quartal des Jahres (AGTT/Gfk: Fernsehforschung/Evogenius Reporting), zeichnen für den Erfolg vor allem Übertragungen der UEFA Champions League sowie die selbst produzierte Casting-Show „Austria´s next Topmodel“ verantwortlich. „CastingShows stellen immer noch ein großes und wichtiges Segment in der Programmgestaltung dar. Die Herausforderung besteht allerdings darin, dieses neu zu beleben und neue Felder zu erschließen“, erklärt Programmchef Oliver Svec. In diese Kerbe schlägt nun die innovative „StartupShow“, bei der Jungunternehmer die Chance haben, ihre neuen Ideen, Konzepte oder Prototypen einer Jury aus hochkarätigen Investoren zu präsentieren. Dabei entscheiden letztere nicht nur direkt in der Show, ob und zu welcher Bewertung sie sich an dem jeweiligen Unternehmen beteiligen wollen, sondern konkurrieren untereinander um die besten Investments und können sich auch gegenseitig überbieten. Im zweiten Halbjahr soll die Show on air gehen, wobei vier bis sechs Episoden zu jeweils 45 Minuten geplant sind. Unter sevenventures@sevenonemedia.at haben Jungunternehmer aber schon jetzt die Möglichkeit, sich mit ihrem BusinessKonzept zu bewerben. sbs

Megaboard Soravia

THINK BIG Wenn die Temperaturen wieder steigen und es jedermann ins Freie zieht, hat die Außenwerbung Hochsaison. Und dabei zählt nicht nur die Größe der Werbefläche, sondern auch immer stärker spezielle Sonderformen. Mit über 20 Jahren Erfahrung sowie ca. 1.000 gut positionierten Werbeflächen in ganz Österreich gehört die Megaboard Soravia GmbH zu den führenden Anbietern in Sachen effektiver Außenwerbung. Neben der Größe der Werbeflächen, die laut aktuellen Studien einen entscheidenden Einfluss auf die Werbewirkung hat, gilt es, sich mit einem außergewöhnlichen Sujet die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu sichern. Um auch kleinere Flächen, wie z.B. 40m², zu wahren Hinguckern zu machen, setzen dabei immer mehr Kunden auf „Creative

4 2013

PRODUKT

Adds“. Unter diese Sonderformen fallen einerseits bauliche Veränderungen der bestehenden Werbefläche (z.B. Extensions, Zu- oder Umbauten) sowie andererseits verschiedene Methoden der grafischen Darstellung (z.B. 3D-Grafiken). Megaboard hat einige kreative Angebote in petto, die man u. a. mit Unterstützung von 3D-Profis realisiert: „Wir erweitern beispielsweise die zweidimensionalen Standard-Formate durch plastische Auf-, Zu- und Umbauten ins Dreidimensionale oder setzen mittels Hintergrundbeleuchtung gezielt Akzente,

die in Folge den Impact maßgeblich erhöhen“, erklärt Mag. Gabriele Zelloth, Geschäftsführerin des Unternehmens. Dass sich Großflächenwerbung aber nicht nur bezahlt macht, sondern schon ab € 1.100,– für ein 40m²-Werbe-Prisma pro Monat bzw. einen Tausend-Kontakt-Preis ab € 1,64 auch durchaus leistbar ist, zeigt das breitgefächerte Portfolio von Megaboard. Als zusätzliches Service übernimmt man auch kostenlos die Lagerung der Werbeplanen, sodass diese beim nächsten Mal kostensparend wiederverwendet werden können. sbs


NEWS / VERPACKUNG 7

Handelsverband und Google Austria

MULTICHANNELING Mit der rasanten Verbreitung von Smartphones, Tablets und Co. sowie der verstärkten Internetnutzung wird es künftig auch für Handelsunternehmen immer wichtiger, ihre Kunden über möglichst viele Kanäle anzusprechen. Eine im Auftrag des Handelsverbands und Google Austria durchgeführte qualitative Studie widmet sich aktuell dieser Thematik. Unter dem Titel „Multichannel: Digitale (R)evolution im Handel“ befragte der Studienautor, Helmut Ritter, zwischen Dezember 2012 und März dieses Jahres 14 Geschäftsführer und Vorstände heimischer Handelsunternehmen dazu, wie sie das wirtschaftliche Umfeld einschätzen und wo die größten Herausforderungen auf dem Weg zum wahren MultichannelHandel liegen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf dem stationären Handel und seiner zunehmenden Öffnung gegenüber dem E-Commerce. Dabei wird deutlich, dass der Impact auf die Branche, der vom anhaltenden Online-

Boom ausgeht, massiv ist. Folgen davon sind u.a. steigender Wettbewerbsdruck, wachsende Ansprüche perfekt informierter Kunden, umfassende Preistransparenz und die Challenge, auch für mobile Endgeräte optimierte Angebote zu liefern. Nichtsdestotrotz stehen die Befragten der Online-Dynamik positiv gegenüber, auch wenn der eigene Entwicklungsstand in Sachen Digitalisierung zum Teil noch als gering empfunden wird. Was den OnlineAnteil am Umsatz betrifft, so zeigt sich ein unterschiedliches Bild, denn während manche Handelsmanager schon jetzt von Umsatzanteilen bis zu 30% berichten, stehen andere mit bis zu 5% erst am Beginn

der Entwicklung. Entsprechend divergent sind auch die Einschätzungen des Wachstumspotenzials. Fest steht dabei allerdings, dass in fast allen Unternehmen der E-Commerce-Bereich schneller wächst als der stationäre. Schließlich bietet Multichanneling ein großes Expansionspotential, wie z.B. die Erreichung neuer Kundensegmente oder die Internationalisierung durch CrossBorder-Handel. Als Barrieren empfinden die Befragten die nötige Investitionsintensität, die hohen Anforderungen an IT und Warenwirtschaft (die der Übergang vom stationären zum Multichannel-Handel mit sich bringt) sowie die Schwierigkeit der richtigen Preisfindung zwischen einem im E-Commerce wettbewerbsfähigen Preis und einem, der gleichzeitig die Margenerfordernisse der stationären Kalkulation erfüllt. Diese und noch einige weitere Studienergebnisse stehen übrigens online unter www.handelsverband.at kostenlos zur Verfügung. sbs

VISUAL STOREMANAGER

AUFWÄRTS

Die deutsche Zaunz Publishing GmbH – einer der führenden Hersteller von E-Commerce-Anwendungen – präsentiert aktuell eine neue Software-Lösung, die in Handelsketten und Unternehmen mit verzweigten Filialnetzen oder Franchisegebern dazu dient, MarketingKampagnen zentral zu planen, zu optimieren und zu steuern. Der „Visual Storemanager“ schafft nämlich einen direkten Kommunikationskanal zwischen der Zentrale und den Verantwortlichen vor Ort. Über das webbasierte „VSM MobileModul“ können Filialleiter so die Vorgaben der Zentrale u.a. bequem per Tablet einsehen und Feedback darüber geben, wie weit die einzelnen Maßnahmen am PoS umgesetzt sind. Damit wird nicht nur ein einheitlicher Markenauftritt ermöglicht, sondern es können auch gleichzeitig Kosten gespart werden. Denn die Software gibt einen umfassenden Überblick über alle Artikel und Werbemittel, die in den Filialen benötigt und dekoriert werden müssen und erlaubt die automatisierte, bedarfsgerechte Disposition. Dank seines modularen Aufbaus lässt sich der „Visual Storemanager“ zudem leicht an individuelle Bedürfnisse anpassen und funktional erweitern.

Vetropack Austria, Österreichs führender VerpackungsglasHersteller kann sich über eine sehr positive Bilanz freuen. 2012 überstieg die Absatzmenge erstmals die 1,5 Mrd.-Grenze und der Umsatz lag mit 168,5 Mio. € leicht über dem hohen Vorjahresniveau. Am stärksten wuchs der Bereich Bier, aber auch die Segmente Softdrinks und Fruchtsäfte konnten zulegen, während sich Food leicht rückläufig entwickelte. Diese erfreulichen Zahlen bestätigen, dass Glas als geruchs- und geschmacksneutraler Packstoff mit seinen umweltneutralen Eigenschaften weiterhin stark nachgefragt ist.

PRODUKT

4 2013


8 FOOD

Römerquelle emotion himbeere | chili

Angefeuert

line extension

Gröbi Pink Grapefruit line extension

M einer weiteren fruchtigen Liaison sorgt Mit R Römerquelle ab sofort für noch mehr Abw wechslung im Nearwater-Segment: Die Lim mited Edition „himbeere | chili“ verbindet in intensive Süße mit etwas Schärfe und liegt d damit voll im Trend, erfreut sich die Chililischote hierzulande doch derzeit überaaus großer Beliebtheit. Die Konsumenten w werden von der sommerlichen Line Extenssion u.a. durch auffällige Displays sowie b bunte Neckhanger auf den „Römerquelle M Mineralwasser“-Flaschen erfahren.

Bei den zuckerfreien Limonaden gilt „Gröbi“ in Österreich als Nr. 1. Nun stellt man einmal mehr die Innovationskraft der Marke unter Beweis und lanciert die Variante „Pink Grapefruit“. Wie gewohnt kommt auch diese trendige Geschmacksrichtung, die einen angenehm fruchtig-herben Geschmack hat, ohne Zucker aus. Zeitgleich mit der Neueinführung hat man die Etiketten des gesamten Sortiments einem Relaunch unterzogen, wobei der Hinweis „zuckerfrei“ nun noch prominenter platziert wurde und somit für die Konsumenten sofort ersichtlich ist.

Waldquelle

Fruchtiges Duo

Pfanner iceTea Johannisbeer-Minze line extension

line extension

Bei ihrer Nearwater-Linie setzte die Waldquelle schon bisher sehr erfolgreich auf den Geschmack heimischer Früchte, so auch beim jüngsten Sortiments-Zuwachs: Anfang Mai kommen die Varianten „Pfirsich & Malve“ sowie „Weiße Traube“ auf den Markt, die leicht, kalorienarm und frei von künstlichen Süßstoffen sind. Werbliche Unterstützung für die beiden Line Extensions gibt es durch mehr als 1.000 TV-Spots, die dem Duo zu einem Senkrechtstart verhelfen sollen.

pepsi Max line extension

Für drei Monate belebt „Vöslauer bio“ in der Limited Edition „kirsche“ ab sofort das Limonaden-Segment. Wie von dieser „Vöslauer“-Range gewohnt ist auch das neue Produkt 100% biologisch und enthält – durch Verzicht von rund 30% Zucker im Vergleich zu herkömmlichen Limonaden außerdem verhältnismäßig wenig Kalorien. Zu haben ist die Limo „Vöslauer bio kirsche“, die übrigens mit einer City Light-Kampagne unterstützt wird, in der 0,75L-Flasche.

4 2013

PRODUKT

Minz-Prägung Einen erfrischenden Neuzugang gibt es aus Pfanners „iceTea“-Sortiment zu vermelden: Ab sofort sorgt die Variante „Johannisbeer-Minze“ für Abwechslung, wobei diese Kreation aus einer Mischung bester Hagebutten- und Hibiscus-Teesorten sowie Pfefferminzblättern frisch aufgebrüht und dann mit Johannisbeersaft verfeinert wird. Erhältlich ist die neue Variante in der 2L-Packung, allerdings nur als Limited Edition.

Vöslauer bio kirsche

Rote Versuchung

Pretty in Pink

launch

Was lange währt… Nachdem „pepsi Max“ international bereits im Jahr 1994 eingeführt wurde, steht die kalorienarme und zuckerfreie Variante der Kultmarke ab sofort endlich auch für den österreichischen Markt zur Verfügung. Mit dem Slogan „Max it now – get it now“ wird die Positionierung als coole, energiegeladene Brand sowie als Produkt für den Augenblick gekonnt unterstrichen. Passend dazu wird es ein Gewinnspiel geben, bei dem VIP-Tickets für Musik-Festivals (z.B. Nova Rock, FM4 Frequency,…) verlost werden. Zur Verfügung steht „pepsi Max“ in 0,5L-, 1,5L- sowie 2L-PET-Flaschen.


FOOD 9

Fruchtiges von der Waldquelle

HEIMATLIEBE Ihrem heimatbezogenen Image wird die Waldquelle heuer wieder voll und ganz gerecht: Der burgenländische Mineralwasser-Brunnen bringt zwei neue Nearwater-Produkte mit dem Geschmack heimischer Früchte auf den Markt. Bodenständigkeit und Natürlichkeit sind für die Waldquelle seit jeher wichtige Markenwerte gewesen. Und so ist es natürlich naheliegend, dass die Geschmacksrichtungen der Kobersdorfer Nearwater-Linie allesamt aus solchen Ingredienzen bestehen, die man aus unseren Breiten bestens kennt. Und dies kommt auch bei den Konsumenten super an: Das Mineralwasser mit einem Hauch von Früchten erfreut sich seit seinem Launch stetig steigender Beliebtheit und trägt mittlerweile einen erheblichen Teil zum Wachstum der Waldquelle bei. Dies soll auch für die beiden Neuzugänge gelten, mit denen man bei dieser Linie demnächst neue Impulse setzt, denn

Vielfalt ist in dieser Kategorie besonders wichtig. Und so kommen Anfang Mai die Varianten „Pfirsich & Malve“ sowie „Weiße Traube“ auf den Markt, wodurch nun ganze sieben Sorten zur Auswahl stehen, die fast alle Geschmacksvorlieben der Österreicher abdecken.

Natürlich leicht. Wie auch die bestehenden Geschmacksrichtungen sind die beiden Neuen frei von künstlichen Süßstoffen und trotzdem kalorienarm – und entsprechen damit genau den Vorstellungen moderner Konsumenten. Diese kommen an den Line Extensions keinesfalls vorbei, denn bei einem so vielverspre-

Waldquelle-Geschäftsführer Herbert Czech ist von der Qualität seiner beiden Neuprodukte mehr als überzeugt.

chenden Launch lässt es die Waldquelle natürlich auch nicht an werblicher Unterstützung mangeln: „Wir werden unseren neuen, heimischen Früchten mit mehr als 1.000 Spots auf allen TV-Kanälen auf die Sprünge helfen“, kündigt Geschäftsführer Herbert Czech an und freut sich auf eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte.

Zweistellig. Im letzten Jahr betrug die Gesamt-Absatzmenge der Waldquelle 160 Mio. Liter, was einem Umsatz von 29 Mio. € entspricht. Und dies liegt deutlich über den Werten von 2011: Das Plus beträgt satte 14%. bd


10 FOOD

Radlberger & Egger

ZUSAMMENGERÜCKT Um Synergien besser zu nutzen, verstärken der Getränkespezialist Radlberger und die Privatbrauerei Egger ihre Kooperation: Ab sofort stehen beide Unternehmen unter der Geschäftsführung von Bernhard Prosser. Eines vorweg: Sowohl Radlberger als auch Egger werden am Markt weiterhin selbstständig agieren. Allerdings will man die Vorteile, die sich durch eine engere Zusammenarbeit ergeben, nicht ungenützt lassen. Als ersten Schritt haben die Eigentümer deshalb dem bisherigen Egger-Geschäftsführer Bernhard Prosser zusätzlich die Leitung von Radlberger anvertraut. Mit Prosser an der Spitze sollen aber auch die Bereiche Vertrieb, Einkauf, Logistik, Qualitätsmanagement und Marketing näher zusammenrücken. Besondere Aufmerksamkeit will man dabei auf jeden Fall auch weiterhin den Radlberger-eigenen Marken

„Granny´s“, „Radlberger“ und „Stevita“ zuteil werden lassen, auch Neuheiten stehen mittelfristig wieder auf dem Programm. Während „Stevita“ übrigens die hohen Erwartungen, die man beim Launch 2011 an das mit Stevia gesüßte Getränk gerichtet hat, nicht ganz erfüllt hat, freut man sich bei „Granny´s“ über eine durchwegs positive Entwicklung, speziell auch für die Variante „Granny´s still“, für die heuer weitere Listungen und Vertriebswege forciert werden sollen. Außerdem wird man dem Wunsch der Verbraucher nach heimischen Rohstoffen künftig zu 100% gerecht: Ab Anfang Juni wird das für die „Granny´s“-

Vöslauer zieht Bilanz

STARKES WASSER Vöslauer kann für das vergangene Jahr eine erfreuliche Bilanz ziehen: Mit einem Umsatz von 94,6 Mio. € und einem wertmäßigen Anteil von 41% war man auch 2012 klarer Leader des Mineralwasser-Marktes. „Es ist uns gelungen, die Position als Nummer 1 am österreichischen Markt trotz verstärktem Angebot von Handelsmarken und Preiseinstiegslagen in den Supermärkten zu halten“, betont Dr. Alfred Hudler, Vorstandsvorsitzender der Vöslauer Mineralwasser AG, und führt dies auch auf die intensive Markenpflege zurück. Deren Erfolge wurden kürzlich u.a. durch eine Gallup-Umfrage einmal mehr bestätigt: Mit 98% Bekanntheit ist die Brand in den Köpfen der heimischen Konsumenten fest verankert. In Kategorien wie Vertrauenswürdigkeit, Qualität, Modernität und

Erfrischung erzielte „Vöslauer“ ebenfalls Spitzenwerte. Alfred Hudler ortet die Säulen dieses Erfolges vor allem im Bereich Innovation. So gilt Vöslauer beispielsweise als Branchen-Vorreiter in Sachen PET, aber auch was stilles Mineralwasser sowie den Nearwater-Bereich angeht, kommt dem Unternehmen eine Trendsetter-Rolle zu. In Sachen Nachhaltigkeit ist Vöslauer ebenfalls sehr engagiert: Bis 2015 hat man sich eine Verringerung des CO2-Ausstoßes um 10%, eine Steigerung des PET-Recyclinganteils von 50 auf 66% sowie eine Reduktion von Verpackungsmaterial und -gewicht um 20% pro Artikel vorgenommen. bd Dr. Alfred Hudler – hier mit einer neuen Variante der „Vöslauer“-Limonade – freut sich über eine positive UnternehmensEntwicklung.

Bernhard Prosser leitet künftig sowohl die Geschäfte der Privatbrauerei Egger als auch des Getränke-Spezialisten Radlberger.

Erzeugung nötige Apfelsaftkonzentrat zur Gänze aus Österreich bezogen.

Wie damals. Was die Kult-Marke „Radlberger“ angeht, so will man diese heuer werblich kräftig unterstützen, u.a. via Print, Hörfunk und Internet, wobei der Slogan „Ein Sommer wie damals“ wieder eine gewichtige Rolle spielen soll. Die Brauerei Egger wiederum macht derzeit v.a. mit Radler- und Leichtbier-Neuheiten von sich hören – Details dazu finden Sie in unserem bierigen Special auf Seite 14. bd

ALL-TIME-HIGH Sehr erfolgreich ist für Fruchtsaftund Eisteehersteller Pfanner das Geschäftsjahr 2012 zu Ende gegangen – nämlich mit dem besten Ergebnis der Firmengeschichte: Durch eine positive Entwicklung der zahlreichen Neuheiten, aber auch der beliebten Klassiker sind satte 251 Mio. € Umsatz zusammengekommen. Besonders stolz ist man im Vorarlberger Familienunternehmen aber auch auf den neuen Produktionsstandort in Süditalien, mit dem man die Kompetenz, hochwertige Fruchtsäfte zu erzeugen, noch einmal unterstreichen will. Denn die Verarbeitung von frischen, reifen Früchten mitten in den Obstbauregionen garantiert natürlich höchste Qualität. Und auch wenn verschärfter Wettbewerb sowie steigende Rohstoffpreise für nicht gerade rosige Rahmenbedingungen sorgen, erwartet man bei Pfanner auch für 2013 weiteres Wachstum.


FOOD 11

Coca-Colas neue Kampagne

JEDE KALORIE ZÄHLT „Coca-Cola“ steht seit jeher für Optimismus und Lebensfreude. Nachdem dies untrennbar mit körperlichem Wohlbefinden verbunden ist, macht man Sport und Bewegung nun zum Thema einer neuen Kampagne. Das Prinzip ist simpel: Alle aufgenommenen Kalorien – also natürlich auch jene, die aus dem Getränkekonsum resultieren – müssen verbraucht werden, ansonsten droht Übergewicht. Das einzige probate Mittel, um überschüssige Kalorien wieder abzubauen, ist und bleibt körperliche Akti-

vität. „Coca-Cola“ widmet sich dieser Thematik nun sehr offen und informiert die Konsumenten künftig nicht nur direkt auf den Gebinden, sondern auch im Rahmen seiner jüngsten Kampagne klar und deutlich über den Brennwert seiner Produkte. So soll ein Bewusstsein dafür geschaffen

MITBESTIMMUNG M Das Erfolgsrezept von „Römerquelle emotion“ basiert seit D zw Jahren auf der Kombination zweier sorgfältig ausgewählzwölf te ter Geschmacksrichtungen, wobei man hier regelmäßig Innovvationskraft und Gespür für die aktuellen Trends beweist. So ssorgt seit kurzem die Variante „himbeere | chili“ für Abwechsl lung und erhielt von den Konsumenten bereits viel positives F Feedback. Und nachdem es letztendlich ja der Verbraucher i der über Erfolg oder Misserfolg eines Produkts entscheiist, d det, sollen Herr und Frau Österreicher bei der Produktentw wicklung künftig eine noch gewichtigere Rolle spielen: Unter dem Motto „Dein Geschmack zählt“ können die Konsumenten derzeit online aus 35 Zutaten ihre eigenen „emotion“-Kompositionen kreieren. Mittels offiziellen Votings werden anschließend die besten Geschmacks-Kombis ermittelt, wobei die Gewinnersorte dann nächstes Jahr als „Summer Limited Edition“ erhältlich sein wird.

werden, wie viel Bewegung notwendig ist, um die aufgenommenen Kalorien zu verbrennen, wobei dafür ein Spaziergang natürlich ebenso in Frage kommt wie ausgelassenes Tanzen. Kommuniziert wird dies u.a. mittels TV-Spot, der Teil der globalen Kampagne „Be OK“ ist. Innerhalb der Coca-Cola Central & South Europe Business Unit ist Österreich das erste Land, das den neuen Spot präsentiert, in dem logischerweise übrigens auch auf kalorienfreie Alternativen wie „Coca-Cola Light“ und „Coca-Cola zero“ hingewiesen wird. bd

MAXIMIERT „Pepsi“ wird hierzulande immer beliebter: 2012 haben die Österreicher 240.000 HL des kultigen Colas getrunken und der Marke somit ein 9,4%iges Umsatzplus auf 10,3 Mio. € beschert. Von seinen Mitbewerbern unterscheidet sich „Pepsi“ u.a. durch das signifikante „Caroline“Flaschendesign – benannt nach dem Erfindungsort der Marke. Die typischen Farben Rot, Blau und Weiß wurden übrigens in Anlehnung an die Flagge der USA eingesetzt, um die amerikanischen Soldaten im Zweiten Weltkrieg damit zu unterstützen. Ab sofort steht die beliebte Limo auch in der zuckerfreien Variante „Pepsi Max“ zur Verfügung und erhält außerdem Unterstützung durch Musikikone Beyoncé, die künftig als „Pepsi“-Testimonial im Einsatz ist.

PRODUKT

4 2013


12 FOOD

darbo Sommersirup

Saison-Trio

Red Bull Zero Calories line extension

line extension

Ab Mai bringt Darbo wieder eine Ran Range an „Sommersirupen“ in den Handel, und zwar – der Jahres reszeit entsprechend – in drei b besonders erfrischenden Sortten. Die Variante „Holunderblüte Minze“ eignet sich perffekt für die Herstellung von Getränken à la Hugo, während „Mandarie“ einen Hauch Exotik verspricht und „Limette Melisse“ ideal für all jene ist, die es gerne säuerlich-spritzig mögen.

Belebung ohne Kalorien – dies verspricht, nicht nur dem Namen nach, der neue Energy Drink „Red Bull Zero Calories“, der sich im Speziellen an all jene Österreicher richtet, die Wert auf einen aktiven, körperbewussten Lebensstil legen. Auch geschmacklich beschreitet man hier neue Wege: Mit ihrem leicht fruchtigen Aroma ist die Variante „Zero Calories“ eine ideale Ergänzung des klassischen „Red Bulls“. Unterschiedlichste Abverkaufsmaßnahmen sowie ein eigenes Marketing-Programm sollen die Umsätze dieser Line Extension von Beginn weg beflügeln.

Active O2

Stark mit Sauerstoff

Frucade relaunch

relaunch

Die „Active O2“-Varianten „orange limone“ sowie „pfirsich weißer tee“ wurden kürzlich hinsichtlich ihrer Rezeptur komp plett überarbeitet und werden ab ssofort in rundum verbesserter Form aangeboten. Adelholzener Mineralw wasser trifft dabei auf 3,8% Fruchtssaft, ergänzt ausschließlich durch natürliche Aromen sowie etwas Zucker. Und natürlich enthalten die Produkte – wie der Markenname verspricht – auch natürlichen Sauerstoff.

Stiegl Leicht line extension

Zuegg verstärkt sein „Skipper“-Sortiment mit drei neuen Nektar-Varianten und fünf Fruchtsäften. Im 330ml-Tetra Pak, ideal für unterwegs, werden ab sofort die Sorten „ACE“, „Ananas“, „Blutorange“, „Pink Grapefruit“ sowie „Mandarine & Zitrusfrüchte“ offeriert, während das Angebot in der 1L-Packung um die Geschmacksrichtungen „Pfirsich“, „Williams Birne“ und „Marille“ ergänzt wird. Die Verpackungseinheit besteht aus 12 Stück (1L) bzw. 18 Stück (33ml) im Karton.

4 2013

PRODUKT

Moderner Kult-Hit Nach einem Relaunch präsentiert sich „Frucade“ deutlich modernisiert in einem auffälligen Flaschen- und Etikettendesign, das die Natürlichkeit des Produkts noch besser unterstreichen soll. Der Auftritt ist nun von appetitlichen Fruchtdarstellungen geprägt, aber auch die „Frucade“-Landschaft aus dem letzten TV-Spot wird als Gestaltungselement eingesetzt. Hinsichtlich der Proportionen und des Flaschenmusters hat man sich noch stärker an die kultige 0,35L-Gastro-Flasche angelehnt.

Zuegg Skipper

Fruchtig verstärkt

Nulldiät

launch

Erleichterung Biergenuss für jede Situation und Tageszeit Bier erm ermöglicht Stiegl nun mit der Einführung von „Sti „Stiegl Leicht“. Mit einem Alkoholgehalt von led lediglich 3,3 Vol.% ist dieses Getränk auch a heißen Tagen ein probater Durstlöscher, an d übrigens aus 100% österreichischen Zuder t taten gebraut und in der 0,5L-Mehrwegflas sche angeboten wird. Ideal ist das Produkt s somit für all jene Situationen geeignet, in d denen man sich in Sachen Alkoholkonsum z zurückhalten sollte, z.B. in der Mittagspaus oder beim Autofahren. se


14 FOOD

Radler, leichte und alkoholfreie Biere

PROST AUF DEN SOMMER In der warmen Jahreszeit darf es in Sachen Bier auch etwas leichter zugehen: Bei höheren Temperaturen bieten sich die immer beliebter werdenden Radler ebenso an wie leichte oder sogar alkoholfreie Spezialitäten. Nachdem die Anwesenheit des Frühlings nun tatsächlich nicht mehr nur am Kalender, sondern auch am Thermometer abzulesen ist, stehen auch die Bier-Mixes in ihrer ganzen Vielfalt wieder hoch im Kurs. Die Entwicklung des Radler-Segments in Österreich ist eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Im Laufe der letzten Jahre ist es den Brauereien gelungen, mit der Lancierung einer Vielzahl gelungener Mischungen das Thema Bier auch jenen schmackhaft zu machen, die mit diesem Segment früher gar nichts anfangen konnten. Seit 2010 ist der Radler-Markt um knapp 70% gewachsen, verglichen mit 2005 hat sich der Absatz sogar mehr als verfünffacht (Nielsen, 2012 bis KW 44, MA Wert LEH Total). Auch zuletzt konnte die Kategorie weiter zulegen: Der Brauereiverband verzeichnete 2012 ein Ausstoß-Plus von 3,4%, der Anteil am Bier-Gesamtmarkt ist dadurch auf 7,8% gestiegen. Die stärkste Brand dieses Bereichs ist „Gösser“, der es gelungen ist, dem Segment mit dem Launch des „NaturRadlers“ im Jahr 2007 einen nachhaltigen Kick zu geben. Seit 2011 stehen zwei Varianten des beliebten Produkts zur Auswahl, nämlich „Zitrone“ und „Kräuter“, was der Linie zu weiterem Aufschwung verholfen hat. Mittlerweile stammt bereits jeder zweite in Österreich getrunkene Radler aus der steirischen Traditionsbrauerei. Aber auch mit dem „Zipfer Limetten Radler“ hat die Brau Union ein echtes Zugpferd für den gesamten Markt am Start, dem man nun ein zweites Produkt an die Seite stellt: Der „Zipfer Orangen Radler mit Lemongras“ ist eine 100% natürliche Mischung aus „Zipfer“-Bier, echtem OrangenFruchtsaft sowie frischem Lemongras und

4 2013

PRODUKT

kommt wie auch sein Pendant mit Limette ohne künstliche Süßungsmittel aus. Dabei schmeckt er weniger süß und angenehm fruchtig. Zur Verfügung steht der „Zipfer Orangen Radler mit Lemongras“ nicht nur für den LEH, sondern auch für die Gastronomie in der 0,33L- sowie 0,5L-Flasche.

Neuer Auftritt. Auch für die Salzburger Privatbrauerei Stiegl spielt das RadlerSegment eine immer gewichtigere Rolle,

weshalb man dem Sortiment in den vergangenen Wochen besondere Zuwendung angedeihen ließ und allen Produkten ein neues, frisch-fröhliches Outfit verliehen hat. Außerdem hat man den beliebten „Grapefruit Radler“ in ein 12er-Tray verpackt, aber auch der „Stiegl Weisse Holunder Radler“ steht ab sofort in dieser praktischen Packaging-Variante zur Verfügung.

Dudeln und radeln. Verstärkung erhält auch der 2012 mehr als erfolgreich lancierte „Original Almdudler Almradler“, und zwar gleich durch zwei vielversprechende neue Sorten: Er steht ab sofort auch „mit Zitrone“ sowie „Alkoholfrei“ zur Verfügung. Bei ersterer Variante wird das Bier mit dem naturtrüben Saft sonnengereifter Zitronen verfeinert, während der „Almradler Alkoholfrei“ eine echte

Premiere darstellt: Er ist der erste Radler seiner Art, der österreichweit vermarktet und vertrieben wird – und zudem vollhopfigen Geschmack verspricht. Er eignet sich nicht nur für all jene Situationen, in denen verantwortungsbewusster Genuss gefragt ist, sondern aufgrund seines hohen Elektrolytgehalts sogar als Durstlöscher nach dem Sport. Ausgeliefert werden die neuen Sorten in der trendigen 0,33L-Glas-Einwegflasche im 6er-Pack, den klassischen „Almradler“ offeriert man ergänzend dazu auch in der 0,5L-Dose. Zur Unterstützung des Radler-Trios ist bereits eine reichweitenstarke TV- und Online-Kampagne angelaufen, darüber hinaus wird es übers Jahr verteilt weitere Aktivitäten geben.

Leichte Erfrischung. Die Privatbrauerei Egger hat ebenfalls eine interessante Bier-Neuheit am Start: Offeriert wird ab sofort der „Egger Grapefruit Radler“, der mit nur 2,5 Vol.% Alkohol auch für besonders heiße Tage als optimale Erfrischung taugt, wobei der herbe Geschmack der Grapefruit überaus gut mit dem vollmundigen Bieraroma harmoniert. Die Marke „Egger“ wird heuer nach längerer Zeit übrigens wieder durch TV-Spots unterstützt. Der erste Flight läuft von Mai bis Juni, der zweite von August bis September. Ergänzend dazu nutzt die niederösterreichische Brauerei verstärkt auch Facebook und will die Konsumenten außerdem durch ein spannendes Gewinnspiel aktivieren.

Holler Erfolg. Ein wirklich innovatives Biermischgetränk kam letztes Jahr mit dem


„Villacher Hugo“ auf den Markt. Erstmals hat hier eine Brauerei den Geschmack des Trendgetränks (Holunderblüte, Minze und Zitrone) mit Bier kombiniert – mit großem Erfolg, wie eine positive Marktentwicklung sowie zahlreiche Auszeichnungen beweisen.

Zitrus-Aufkommen. Am häufigsten ist im Bier-Mix-Bereich jedoch weiterhin der Geschmack von Zitrusfrüchten anzutreffen (z.B. im kürzlich relaunchten „Ottakringer Citrus Radler“ oder auch in Starzingers „Bräu am Berg Radler“), da dieser bei den Österreichern schlichtweg super ankommt. Auch die unkonventionelle Marke „Sigls“ setzt auf zitroniges Aroma, wobei das Bier hier mit einer Limonade nach selbst entwickelter Rezeptur gemischt wird. Weniger ist mehr. Wer den klassischen Biergeschmack bevorzugt, aber eine bestimmte Promille-Grenze einhalten möchte oder muss, der kann auf eine mittlerweile recht ansehnliche Auswahl an leichten und alkoholfreien Spezialitäten (wie z.b. das beliebte „Zipfer Medium“) zurückgreifen, wobei aktuell noch eine ganze Reihe weiterer Produkte hinzukommt, wie z.B. das „Stiegl Leicht“, das mit nur 3,3 Vol.% Alkohol in der 0,5L-Mehrwegflasche angeboten wird und zudem aus 100% österreichischen Zutaten besteht. Oder auch „Egger Sprizz“ – denn unter diesem Namen tritt ab sofort das ehemalige „Egger Leicht“ auf, wobei nicht nur der Name verändert wurde, sondern auch das Bier selbst: Es ist – nomen est omen – nämlich nun noch etwas spritziger als zuvor, hat aber weiterhin einen Alkoholgehalt von nur 3,5 Vol.% und rund ein Drittel weniger Kalorien als herkömmliche Biere. Erhältlich ist „Egger Sprizz“ in der 0,5L-Mehrwegflasche, einzeln sowie im Sixpack.

Mittags-Menü. Im gänzlich alkoholfreien Bereich ortet man bei der Brau Union noch jede Menge Umsatzpotential. Nach dem überaus erfolgreichen Launch der entsprechenden „Edelweiss“Variante möchte man die Alkoholfreien künftig noch stärker thematisieren und den Österreichern vor allem als ideales Getränk für die Mittagspause schmackhaft machen. Passend dazu kam Anfang des Jahres das „Gösser Naturgold“ auf den Markt und damit das erste naturtrübe alkoholfreie Märzenbier. Für das neue Produkt verspricht man dank eines innovativen Brauverfahrens den vollmundigen „Gösser“-typischen Geschmack – alle wichtigen Inhalts- und Geschmacksstoffe bleiben erhalten, da das Bier nicht filtriert wird. Gut dosiert. Die Marke „Erdinger“ hat sich im alkoholfreien Bereich längst etabliert, wobei „Erdinger Alkoholfrei“ ganz klar als Sportler-Drink positioniert wird. In der Tat ist dieses Getränk


16 FOOD

Stiegl Spezial

Gleichberechtigung

Cultur Brauer Märzen launch

launch

Die Privatbrauerei Stiegl engagiert sich nicht nur für das Ende der Massenbierhaltung, sondern auch für die Gleichberechtigung der Bundesländer: Während das „Stiegl Spezial“ bisher den Oberösterreichern vorbehalten war, ist es ab sofort in ganz Österreich in der 0,5LMehrwegflasche erhältlich. Auch dieses Bier wird zu 100% aus österreichischen Zutaten gebraut, es schmeckt kernig und vollmundig mit einer sanft betonten Hopfenbittere.

E Eine Kampfansage an das Voru urteil, dass alle heimischen M Märzenbiere ähnlich schmeccken, bringen nun die Culttur Brauer in den Handel: Sie llancieren die „Märzen“-Box, d die demonstrieren soll, wie u unterschiedlich Produkte diesser beliebten Biersorte schmecken können. kö Attraktiv ist die Box für Bierfans vor allem, weil auch Spezialitäten, die normalerweise nur regional erhältlich sind, darin zu finden sind.

Mautner Markhof

Zugänglich

Hochriegl Rosé relaunch

line extension

Ab sofort präsentiert sich die „Feine Fru Fruchtsirup“-Range aus dem Hause M Mautner Markhof optisch überarbeite und praktischer in der Anwentet d dung. Der einheitlich grüne Hinterg grund der neuen Etiketten sorgt f für einen frischen und aufmerks samkeitsstarken Auftritt der Sirupe i Regal. Alle 0,7L-Flaschen sind im a außerdem, dank eines neuen Klappverschlusses, kinderleicht zu öffnen, kleckerfrei zu dosieren und einfach wiederzuverschließen. Beim erstmaligen Öffnen muss – wie bei den Essigflaschen von Mautner Markhof – eine Lasche abgezogen werden.

Absolut Vodka Blank Edition line extension

Bereits seit 1962 beweist Stolichnaya mit aromatisierten Vodkas viel Innovationsgeist. Jetzt wird das Angebot an Flavoured-Varianten abermals um eine vielversprechende Sorte erweitert. „Stolichnaya Salted Karamel“ bringt die Trend-Kombination von Süß und Salzig in die Gläser der Verbraucher. Die Kreation beruht natürlich auf der lupenreinen Qualität und dem typischen Charakter von „Stolichnaya“ Premium-Vodka, künstliche Aromen werden nicht verwendet.

4 2013

PRODUKT

Großer ganz klein Einerseits wird Rosé-Sekt immer beliebter und andererseits weisen handliche Kleinflaschen aktuell ein beachtliches Wachstum auf. Gründe genug, um den „Hochriegl Rosé“ mit seinem Duft nach Beeren und dem fruchtig-frischen Geschmack nun auch im kleinen 0,2L-Gebinde anzubieten. Wie beliebt die feine Cuveé aus österreichischen Zweigelt- und Blaufränkischtrauben ist, zeigt die Entwicklung: 2012 wurden doppelt so viele Flaschen verkauft wie im Jahr zuvor (Nielsen 2010–2012, LEH exkl. H/L).

Stolichnaya Salted Karamel

Spirituelle Erfahrung

Alle neune

line extension

Exponat Abwe Abwechslung und Aufmerksamkeit bringt „Absolut solut“ seit kurzem wieder mit einer limitierten „Bla „Blank Edition“ in den Handel. Während das LLand bis vor kurzem strikt vom Frühling iignoriert wurde, setzt der amerikanische SStreet Art Designer Dave Kinsey bei der G Gestaltung der Flasche auf ein kräftiges florales Design und bringt damit FrühlingsSStimmung in das Getränke-Sortiment. Gelauncht wurde das Sammlerstück bisher in nur sieben Ländern, Sammler werden daher hoch erfreut sein, es jetzt auch in Österreich zu finden.


FOOD 17

ein isotonischer Durstlöscher, der aufgrund zahlreicher enthaltener Vitamine und Polyphenole den Körper nach der Bewegung mit allem versorgt, was er braucht. Speziell für den österreichischen Markt hat man nun eine praktische 355ml-Dose entwickelt, in der sich „Erdinger Alkoholfrei“ perfekt zum Mitnehmen für unterwegs eignet und somit künftig sicher noch häufiger z.B. nach dem Laufen, Mountainbiken oder Wandern genossen wird. Denn die Dose ist nicht nur bruchsicher, sondern passt dank der auch optisch ansprechenden Sleek-Form in jede Tasche. Um die Zielgruppe der Sportler optimal anzusprechen, setzt Erdinger weiterhin auf Ausschank-Promotions, z.B. bei Lauf- und Triathlon-Veranstaltungen. Als stimmige Markenbotschafter konnte man die österreichischen Top-Läufer Sabine Reiner und Markus Hohenwarter gewinnen, die zusammen mit dem ehemaligen Triathleten Norbert Langbrandtner und einigen weiteren Profis die Werte der Brand gekonnt präsentieren sollen.

Echte Alternativen. Wer Gusto auf ein Bier hat, muss also keineswegs immer

KOMPETENT Bei der kürzlich ausgetragenen ersten österreichischen Biersommelier-Staatsmeisterschaft mussten 23 Teilnehmer ihr Fachwissen zum Thema österreichische und internationale Bierkultur unter Beweis stellen, wobei nicht nur theoretische Kenntnisse, sondern auch Stiegl-Braumeister Christian Pöpperl das Können in der Praxis bewertet wurden. (links) gratuliert seinem Kollegen Als Bester unten den angetretenen Kandida- Markus Trinker zum Titel des ten konnte sich – nomen est omen – Markus 1. österreichischen Biersommeliers. Trinker schließlich den Titel holen. „Dass ich mich in einem solch spannenden Wettbewerb gegen so viele hochqualifizierte Profis durchsetzen konnte, macht mich unglaublich stolz“, gibt sich Trinker erfreut. Stolz ist man aber auch im Hause Stiegl, denn dort werkt der frischgebackene Staatsmeister seit vier Jahren als Kreativbraumeister. Stiegl ist es ein Anliegen, die Bierkompetenz seiner Beschäftigten stetig auszubauen, und so dürfen – nach intensiver Ausbildung – seit kurzem 15 Mitarbeiter den Titel „Diplom-Biersommelier“ tragen.

zum traditionellen Krügerl oder Seiderl greifen, sondern kann sich zur Abwechslung auch mal für einen der vielfältigen Mixes oder eine spritzige Leicht-Variante entscheiden. Geschmacklich haben die Radler von heute, aber auch die Leichtbiere und

die Produkte ohne Alkohol, ihren Vorgängern vergangener Produkt-Generationen auf jeden Fall einiges voraus – Genuss ist auch mit wenigen bzw. sogar ohne Promille garantiert. bd


18 FOOD

Sierra Tequila

All inclusive

Fernet-Branca Promotion promotion

promotion

Schürzenjäger

Perfekt als Gastgeschenk G oder auch als Sammelsstück geeignet ist die aktuelle OnPPack-Flasche von „Sierra Tequila“. ZZu jeder Promotion-Packung gibt es zzwei Shot-Gläser mit buntem Rand, fü das typische Tequila-Trinkritual mit die für Zitro und Salz unerlässlich sind. InsgeZitrone samt sind drei unterschiedliche Glasdesigns erhältlich und animieren auf diese Weis zum Wiederholungskauf. Die kräfWeise tigen mexikanischen Farben der Verpackun machen die Edition außerdem zu ckung eine Eyecatcher in jedem Markt. einem

„Fernet-Branca“ eröffnet die Grillsaison m mit einer Onpack-Promotion, bei der jjeder 0,7L-Aktionsflasche eine Kochsschürze mit der Aufschrift „Il Maestro – M Man sagt, er habe magische Kräfte“ b beigepackt ist. Die aufmerksamkeitssstarke Promotion kann in 48er- und 7 72er-Aktionsdisplays sowie im Fachh handel im 6er Karton präsentiert werd den und ist, solange der Vorrat reicht, eerhältlich.

Tanqueray London Dry Gin

Barfeeling

Smirnoff promotion

promotion

„Tanqueray London Dry Gin“ ist ab sofort in einer exklusiven Gesschenkverpackung mit einem edlen Copa-Glas erhältlich. Damit können V Verbraucher ihren Gin Tonic auch zu H Hause so genießen, wie er immer öftters in der Gastronomie angeboten w wird, nämlich in einem großen KelchG Glas. Der Hintergrund zum Trend: Neb ben 125ml Tonic und 25ml Gin haben darin bis zu acht große Eiswürfel Platz, und das entspricht den aktuellen Trinkvorlieben. Für eine unübersehbare Zweitplatzierung ist die Promotion-Packung zusätzlich im Display à 30 Stück erhältlich.

Unter dem Motto „Mach die Nacht zu deiner N Nacht“ sorgt Smirnoff aktuell (und noch b Juni) mit einer Onpack-Aktion für Zubis satzverkäufe. Die 0,7L-Aktionsflasche ist mit jeweils einem von vier unterschiedlich LED-Armbändern erhältlich. Die Bänchen de erstrahlen in Rot, Grün, Gelb oder Blau der u und laden nicht nur zum ausgelassenen Fe Feiern, sondern auch zum Sammeln und Ta Tauschen ein. Ebenfalls mit an Bord: Ein Re Rezeptheft für vier perfekte Vodka-Drinks. Ne Neben den Einzelflaschen stehen dem Hande auch speziell designte 48er- sowie del 9 96er-Displays zur Verfügung.

Teekanne Cool Sensations

Abgebrüht

Senseo Café Latte & Cappuccino line extension

B Bereits letztes Jahr lancierte Teekkanne mit „Cool Sensations“ eine iinnovative Tee-Range zum Kaltg genießen. Nach einem sensation nellen Verkaufsstart wird das dreitteilige-Angebot jetzt um eine n neue Geschmacksrichtung erweittert. „Cool Sensations Himbeere & Zitrone“ wird ebenfalls einfach m mit kaltem Wasser oder prickelnde dem Mineralwasser aufgegossen und ist nach ca. sieben Minuten Ziehzeit bereit zum „Abkühlen und Teetrinken“.

4 2013

PRODUKT

Lichtblick

relaunch

Überschäumend Kaffee-Varianten mit Milchschaum liegen weiterhin ganz vorne im Beliebtheitsranking der Verbraucher. Senseo offeriert nun die beiden Varianten „Café Latte“ und „Cappuccino“ mit einer noch besseren Konsistenz des Schaums. Möglich macht das die Umstellung auf neue 1-KammernPads, ein neues Filterpapier sowie eine Überarbeitung der Rezeptur. Zur Kaufaktivierung stehen dem Handel Displays und Deko-Materialien zur Verfügung.


FOOD 19

ProWein 2013

DIE WELT DES WEINS Die diesjährige ProWein ist nach drei intensiven Messetagen erfolgreich zu Ende gegangen. Die Veranstalter freuen sich v.a. über eine weiter gestiegene Zahl an Besuchern aus dem Ausland sowie generell über viele zufriedene Gäste. Nicht nur aus allen relevanten Weinimportmärkten, sondern auch aus den großen Erzeugerländern sind insgesamt mehr als 44.000 Fachleute zu dieser wichtigen Branchen-Veranstaltung angereist. Starke Zuwächse hinsichtlich der Besucher gab es v.a. aus Großbritannien, Skandinavien, den Benelux-Ländern sowie aus Frankreich, Spanien und Italien zu verzeichnen. Aber auch viele Interessierte aus Nordamerika oder Asien kamen an den Messetagen nach Düsseldorf. Den größten Teil der Besucher stellten einmal mehr Teilnehmer aus dem internationalen Groß-, Einzel- und Fachhandel, gefolgt von Fachleuten aus Gastronomie und Hotellerie, wobei 70% davon Führungskräfte sind, was das hohe Niveau der Messe unterstreicht. Insgesamt nutzten 4.783 Aussteller aus 48 Ländern die Möglichkeit, ihre Produkte dem Fachpublikum zu präsentieren, wobei gerade diese Vielfalt super ankam: 96% der befragten Gäste gaben an, ihre Ziele erreicht zu haben bzw. zufrieden oder sehr zufrieden zu sein.

Guter Rahmen. Traditionell bietet die ProWein nicht nur einen Überblick über Produkte aus den Bereichen Wein und Spirituosen, sondern stellt auch eine wichtige Informations-Plattform dar. Heuer konnte man sich auf mehr als 300 Veranstaltun-

gen Fachwissen aneignen bzw. an themenbezogenen Verkostungen hinsichtlich Rebsorten und Regionen teilnehmen. Praxisnahe Impulse gab es außerdem bei zahlreichen Events, bei denen die Kombination von Wein und Speisen im Mittelpunkt stand. Abgerundet wurde das Rahmenprogramm durch Vorträge über Handelswege, Marktentwicklungen, Export-/Importbedingungen sowie die wichtigsten Trends. Und wer nach Messeschluss noch nicht genug hatte, der konnte auf mehr als 90 Abend-Veranstaltungen im Rahmen

der Aktion „ProWein goes city“ noch tiefer in die Welt des Weins eintauchen.

Save the date. Nächstes Jahr feiert die ProWein in Düsseldorf ihr 20-jähriges Jubiläum. Stattfinden wird die Messe vom 23. bis 25. März 2014. Erstmals wird außerdem die ProWine China ausgetragen, und zwar vom 13. bis 15. November 2014 in Shanghai. bd

TAG DES STEIRISCHEN WEINES Die Jahrgangspräsentation der Steirer im MuseumsQuartier Wien zählt mittlerweile unter Kennern zu einem alljährlichen Fixpunkt im Event-Kalender. In angenehmer Atmosphäre stellen dabei renommierte Winzer wie Regele, Skoff, Jöbstl, Tscheppe oder die Erzeuger-Gemeinschaft „Erzherzog Johann Weine“ ihre edlen Tropfen einem vielschichtigen Publikum aus Fachbesuchern, Gastronomen und Weinliebhabern vor. Nach der Rekordernte 2011 waren die Mengen im Vorjahr aufgrund des Wetters leider weniger erfreulich. Nichtsdestotrotz sorgte der extrem heiße Sommer mit äußerst kalten Nächten für eine ausgezeichnete Qualität des 2012er-Jahrgangs. Das Ergebnis sind nun ausdrucksstarke, kraftvolle Weine, die ihren sortentypischen Charakter bestens entfalten konnten. Was den Absatz betrifft, gewinnen die steirischen Weißweine – allen voran die Sorten „Sauvignon“ und „gelber Muskateller“ – weiter an Bedeutung, während sich die Roten leicht rückläufig entwickeln. Neben den Klassikern wurden u.a. auch zahlreiche hochkarätige Lagen-, süße Dessert- sowie eine ganze Reihe an Schaumweinen zur Verkostung angeboten.

ZUSAMMENARBEIT Johann Lafer ist neues Testimonial von Schlumberger. Auf der gemeinsamen Website der österreichischen Sektkellerei und des Starkochs (www.schlumberger-lafer.com) finden sich eine Rezeptdatenbank inklusive darauf abgestimmte Getränkebegleitung und ein spezieller „Schlumberger-Knigge“, der über die Feinheiten des Sektgenusses aufklärt. Ergänzt wird das Angebot durch eine eigene Rubrik zum Thema „Küche mit Sekt“ und eine Rezeptdatenbank aus der Feder von Johann Lafer persönlich. Monatlich gibt es für die Fans des Fernsehkochs außerdem ein aktuelles kulinarisches Thema mit Rezepten zum Nachkochen sowie die Möglichkeit, an unterhaltsamen Gewinnspielen mit exklusiven Preisen teilzunehmen. Neben dem gemeinsamen Internetauftritt werden auch die gängigen Social-Media-Kanäle wie Facebook und Youtube bedient.

PRODUKT

4 2013


20 FOOD

RÜCK- UND AUSBLICK Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens in Österreich ließ Pernod Ricard Austria die vergangenen zwei Jahrzehnte Revue passieren und formulierte Ziele für die Zukunft. In puncto Spirituosen ist die Angebotspalette heute im Vergleich zu früher viel breiter geworden. Das zeigt sich auch am Portfolio des weltweit tätigen Markenvertriebs. Das hochprozentige Sortiment bietet aktuell 30 unterschiedliche Marken wie etwa „Absolut Vodka“, „Havana Club“, „Chivas Regal“ und „Beefeater Gin“ – eine Auswahl also, die sowohl in der Gastronomie als auch im Handel die gewünschte Abwechslung offeriert. Rund 30 Mio. Liter Spirituosen werden laut Pernod Ricard heute pro Jahr in Österreich konsumiert. Prägnant ist dabei der Anstieg des Verbrauchs an internationalen Drinks, der heute mehr als zwei Drittel der Menge ausmacht. Ebenfalls klar bemerkbar ist eine Umverteilung des Absatzes in Richtung LEH: Während 1993 noch 40% der Spirituosen im Außer-Haus-Bereich konsumiert wurden, werden heute Marken zwar nach wie vor in der Gastronomie aufgebaut, aber dann vermehrt zu Hause konsumiert. Insgesamt ist der Markt seit 20 Jahren weitgehend stagnierend. Pernod Ricard konnte seinen Anteil dem Trend entgegen entscheidend ausbauen und hat auch für die Zukunft klare Ziele. Bernhard Eisheuer, GF Pernod Ricard Austria: „Wir konnten unseren Umsatz in den letzten 20 Jahren von 35 Mio. Schilling auf 34 Mio. € steigern. Unser Portfolio von authentischen Premium-Marken, die Internationalität, die Kreativität und Innovationsbereitschaft sowie der Spirit des gesamten Teams werden uns in 20 Jahren die Nummer Eins bei Premium-Spirituosen sein lassen.“

KAFFEE UND POESIE Die Verbindung von Kaffee, respektive dem Kaffeehaus, und den Poeten hat in Wien Geschichte. Julius Meinl greift dieses Thema auf und will mit seiner „Poetry-Initiative“ die Marke als Inspiration für Poeten neu positionieren. Den Auftakt der „Poetry“-Offensive macht der TV-Spot „Falco der Poet“. Mit dem österreichischen Popstar möchte Julius Meinl die Wiener Kaffeehaus-Kultur neu interpretieren. Das Unternehmen setzt bei der Kampagne auf poetischen Aktionismus, so können etwa auf Julius-MeinlServietten Gäste bei Partnern aus der Gastronomie Gedichte oder Schüttelreime verfassen und mit diesen ihren Kaffee bezahlen. Mobile Julius Meinl „Inspresso“-Bars laden außerdem zum Degustieren ein. Für Bild-Poeten wurde auf www.poetrycafe.at ein virtueller Ausstellungsraum geschaffen, der auch für den Kurzgeschichten-Contest zum Thema „Falco“ genutzt wird. Die besten Beiträge werden mit Gewinnen wie einer „Nautilus Espressomaschine“ inklusive 365 „Inspresso“-Kapseln oder einem monatlichen Stipendium über € 500,– für ein Jahr prämiert.

BIG APPLE Einen Freundschaftstest der besonderen Art initiierte Martini Asti mit der Promotionkampagne „Best 4 Girls“. Mit einer Reise nach New York à la „Sex and the City“, inklusive Sternehotel, Shopping Budget, Limousinen Service und jeder Menge vorgekühltem „Martini Asti“ lockte die Marke Frauen, die Besonderheit ihrer Vierer-Freundschaft zu präsentieren und unter Beweis zu stellen. Nach einer Votingphase, in der die insgesamt 132 Teams online mit Martini-Gläsern bewertet werden konnten, wurde unter den vier Finalisten-Teams in drei Team-Challenges die SiegerGruppe gekürt. Die Jury, bestehend aus Madita, Schauspielerin und Sängerin, dem Szenefotografen Michael Dürr und der Journalistin und Lifestyle-Bloggerin Yvonne Schröder, entschied sich für das Team „JKLM goes NYC“ – Jessica Jacqueline Teusl, Kerstin Peel, Dzemila Laura Okanovic und Marlies Rosner.

KAPSELN AUF DEM VORMARSCH Eine aktuelle Studie im Auftrag von Cremesso hat ergeben, dass die Kaffee-Kapselmaschine die traditionelle Filtermaschine in Österreichs Haushalten abgelöst hat. Derzeit nutzen 42% der Bevölkerung eine Kapselmaschine, das sind um 19% mehr als 2012. Nur mehr 34%, statt wie letztes Jahr noch 42%, bleiben weiterhin bei der Filtermaschine. Der typische Kapselmaschinen-Verwender ist laut dieser Studie eher jünger, hat Matura bzw. einen Hochschulabschluss und lebt in einem Mehrpersonen-Haushalt mit höherem Einkommen. Bei der Kaufentscheidung spielt auch die Nachhaltigkeit eine Rolle, denn für immerhin 77% ist der niedrige Energieverbrauch ein wichtiges Argument. An dieses Thema knüpft auch Martin Maurer von Cremesso Österreich an und weist auf die Tatsache hin, dass Cremesso nicht nur aluminiumfreie Kapseln liefert, sondern auch der erste Kaffeeanbieter war, der in Österreich UTZ-zertifizierten Kaffee angeboten hat. Diesem Ansatz bleibt man auch mit der neu vorgestellten Kaffeesorte „World Tour Guatemala“ treu.

4 2013

PRODUKT


22 FOOD

Julius Meinl Inspresso

Inspirierend

Original Wagner Die Backfrische launch

Der Lenz ist da

Julius Meinl bringt mit „Inspresso“ sechs Premium-Kaffeeblends in Kapseln auf den Markt, die für alle „Meinl Caffitaly“-Geräte vverwendet werden können. Erhältlich ist das neue Sortiment in den Varianten „Espresso Symphonie“, „Caffé Crema Melodie“, „Mocca Forte“, „Tango Intense“, „Decanto Decaf“ und „Harmonie Drinking Chocolate“. Die Einführung wird am PoS mit einer Display-Offensive im markanten Meinl-Rot, Regalstoppern und einer Verkostung begleitet und auch bei der aktuellen „Meinl Poetry“-Initiative steht die Neuheit prägnant im Fokus.

A Abwechslung bringt Wagner aktueell wieder mit einer limitierten Varriante von „Die Backfrische“ in die TTK-Vitrinen des Handels. Die PizzaK Kreation für die warme Jahreszzeit heißt „Saison-Genuss Spargel SSchinken“ und besticht mit einem B Belag aus grünem Spargel, heller SSauce, würzigem Kochschinken, Mozzarella, Basilikum und Frühlingszwiebeln. Mit dem Konzept der saisonal wechselnden Sorten forciert Wagner Impulskäufe und verschafft der Kategorie neuen Schwung und Aufmerksamkeit.

Wagner Original Piccolinis

Conditorei Coppenrath & Wiese

Primi piatti

line extension

line extension

Kleinigkeiten

„Wagner Original Piccolinis“ zählen zu den Spitzenreitern des heimischen Pizza-Marktes. Die insgesamt sieben Geschmacks-Variationen haben sich einen Fixplatz auf den Einkaufslisten der Verbraucher gesichert, wobei insbesondere die Sorten „Salami“ und „Schinken“ bevorzugt konsumiert werden. Immer mehr Verbraucher greifen aber vermehrt auch zu vegetarischen Angeboten. Diesem Trend folgt Wagner jetzt mit viel Frische-Appeal bei der Lancierung der Sorte „Antipasti“. Belegt ist die Neuheit mit gegrillten Zucchini, schwarzen Oliven, Mozzarella, Paprika und italienischen Tomaten.

M „Torten-Träume“ bietet die CondiMit t torei Coppenrath & Wiese eine TK-Dessert-Range, die aufgrund ihrer kleinerren Formate ganz besonders gut von de Verbrauchern angenommen wird. den Jetz Jetzt wird das erfolgreiche Angebot um zwei Varianten ergänzt, die in den Standardgröße größen bereits zu den meistverkauften Produkten im Segment gehören. Erhältlich sind ab sofort die „Torten-Träume“-Sorten „Stracciatella-Kirsch“ (650g) mit Schokobiskuit, Stracciatella-Sahne, frischen Kirschen und edlem Fruchtspiegel-Dekor sowie „Mousse au Chocolat“ mit dunkler, weißer und Milchschokolade-Mousse.

Barilla

Wasa Delicate Thin Crackers

Pasta-Pronta

line extension

Nac dem erfolgreichen Vorjahres-Launch der Nach er ersten fertigen Pasta-Gerichte für die Mik krowelle sorgt Barilla nun mit zwei neuen S Sorten für noch mehr Abwechslung: In der pa patentierten zweiteiligen Packung – die einers ner nerseits aus einem Servierteller für die Teigw waren sowie andererseits aus einer herausn nehmbaren Sugo-Schale besteht – werden a sofort auch „Penne Pomodoro e Ricotab ta und „Fusilli Pomodoro e Olive“ angeta“ bot boten. Wie die gesamte Range, basieren auch die beiden Line Extensions auf authentisch italienischen Rezepturen und sind nach nur 90-sekündigem Erhitzen in der Mikrowelle blitzschnell servierfertig.

4 2013

line extension

PRODUKT

launch

Leichter Snack F Fettreduzierte Premium-Snacks stehen b bei den Verbrauchern hoch im Kurs und im immer mehr greifen dabei zu gesunden K Knäckebrot-Varianten. Diesem Trend ffolgend, baut „Wasa“ nun die „Delicatte Thin“-Linie weiter aus und stellt den b beiden hauchdünnen „Crisp“-Sorten zwei ebenso schlanke „Cracker“-Kreationen zur Seite. Im Ofen mit feinem Kartoffelmehl knusprig gebacken, sind die Neuheiten eine perfekte Alternative zu Chips und Co. und bestechen in den mediterranen Geschmacksrichtungen „Meersalz“ und „Schwarze & grüne Oliven“. In der 180g- bzw. 150g-Packung sind die „Wasa Delicate Thin Crackers“ ab Mai verfügbar.


24 FOOD

Cerealien & Müslis

WENIGER WIRD MEHR

Insgesamt entwickelt sich der Markt mit einem Plus von 1,1% (Nielsen, Wert exkl. H/L, rollierend bis inkl. KW 08/13) leicht positiv. Wobei die Wachstumstreiber vor allem bei den Müslis und im Kinder-Cerealien-Segment zu verorten sind. Vom rund 53 Mio. € schweren Markt entfielen im vergangenen Jahr ca. 22 Mio. € auf Müslis und 31 Mio. € auf Cerealien mit einem deutlichen Trend hin zu einer Annäherung der beiden Segmente.

Strategisch. Frische Impulse sind daher vor allem im knusprigen Cerealien-Markt sehr gefragt und lassen auch nicht lange auf sich warten. Nestlé CPA spricht aktuell etwa ein Thema an, das bei Eltern, mit Augenmerk auf die gesunde Ernährung ihrer Kinder, Kaufhürden beseitigen soll. Nach der Vollkorn-Offensive haben es die Nestlé-Produktentwickler geschafft, die beliebten Kindercerealien mit weniger Zucker und ohne geschmackliche Einbußen rezeptorisch zu überarbeiten. So beliebte Varianten wie „Cini Minis“ „Cookie Crisp“ und „Nesquik“ enthalten seit dem Relaunch weniger als 9g Zucker pro Portion (bei 30g, ohne Milch) und mindestens 30% Vollkorngetreide. Neben der neuen Rezeptur, deren Einführung massiv im TV und On-Pack kommuniziert wurde, erfrischen aktuell auch Produktneuhei-

ten wie „Nesquik Buchstaben“ und „Kosmostars“ sowie eine Promotion für „Cookie Crisp“ und „Nesquik“ das Sortiment. Damit setzt Nestle CPA massiv Schwerpunkte im Kindersegment, das sich auch entsprechend gut entwickelt: „Cini Minis“ sind weiterhin Marktführer im CerealienRegal und konnten ihren Anteil am knusprigen Markt auf 10% ausbauen (Nielsen,

Wert rollierend exkl. H/L, KW 08/13). Im Erwachsenen-Segment wuchsen vor allem „Nestlé Clusters Chocolade“ (Nielsen, +8% Wert, 2012 vs. 2011, LEH exkl. H/L). Was auch schon den nächsten Dauertrend bestätigt. Über die gesamte Kategorie hinweg ist nämlich nach wie vor der Appetit nach schokoladigen Varianten ungebrochen und entwickelt sich friedlich neben der ebenfalls wachsenden Nachfrage nach Produkten mit weniger Zucker und insgesamt möglichst naturbelassenen Zutaten.

Die Schokoseite. Den Schoko-Hype bedient auch Kellogg´s mit aktuell drei neuen Produkten. Volker Tratz, GF Kellogg Österreich: „Es gibt immer noch eine große Zahl an Verbrau-

4 2013

PRODUKT

Fotos: fotolia.com

Der Cerealien- und Müslimarkt ist in Bewegung: Während Schüttmüslis aktuell besonders gut gehen, stehen die Zeichen für die klassischen Erwachsenen-Cerealien auf Stagnation. Über die gesamte Kategorie hinweg ist überdies ein Trend zu weniger Zucker und mehr Natürlichkeit erkennbar.

chern, die überhaupt keine Cerealien konsumieren, schließlich ist das FrühstücksVerhalten der Österreicher weiterhin sehr traditionell geprägt. Potentiale sehen wir einerseits bei unserer Müsli-Range, die sich sehr gut entwickelt hat und bei schokoladigen Angeboten wie etwa bei ,Tresor‘, das aktuell um die viel versprechende Variante „Milk Choco“ ergänzt wird.“ Vollmundig schokoladig wird es aber auch im „Toppas“-Sortiment, das um die Ausführung „Toppas mini Choco“ erweitert wird und den Verbrauchern einen hohen Ballaststoffanteil von 78% in Kombination mit dem begehrten Geschmack bietet. Darüber hinaus bleibt Kellogg´s seiner Linie treu, einzelne Produkte, aber auch die Dachmarke an sich konstant via TV zu unterstützen.

Gut entwickelt. Seit 1997 ist Dr. Oetker am österreichischen Müslimarkt mit der Marke „Vitalis“ vertreten und führt diesen mit 26% Marktanteil konstant an. Die raffinierten Rezepturen der mittlerweile rund 20 Varianten sprechen die Verbraucher mit ihrer Kombination aus Genuss und gesunden Rohstoffen klar an. Eindeutiger Verkaufsschlager und stärkstes Angebot im LEH ist das „Dr. Oetker Vitalis Schoko Müsli“, aber bereits an zweiter Stelle folgt mit der Sorte „KnusperPur“ ein Angebot


FOOD 25

aus der „Weniger Süß“Range, die jetzt bereits seit fünf Jahren am Markt ist und dem Trend zum zuckerreduzierten Frühstück entspricht. Für noch mehr Auswahl sorgt dabei die Variante „Weniger Süß Knusper Himbeere“, die mit gefriergetrockneten Früchten besonders natürlich schmeckt und zudem um rund 30% weniger Zucker als herkömmliche Knuspermüslis enthält.

Softies. Auffällig macht sich die Nachfrage nach Frühstücksangeboten bemerkbar, die dem Original Birchermüsli nahekommen und gerne auch warm genossen

werden. Nach dem Knusper-Hype kehren damit jetzt viele Verbraucher zum traditionellen Frühstücks-Brei zurück. Bereits seit zwei Jahren sehr erfolgreich in diesem Segment tätig ist Gittis mit der Range „vollwert frühstück“, die Getreide und Früchte in stark zerkleinerter Form beinhalten und dadurch ohne Einweichzeit als gut bekömmliche Mahlzeit verzehrt werden können. Erhältlich sind die vier Geschmacksrichtungen „früchte“, „kakao“, „nuss + honig“ sowie „banane“. Diesem Trend schließt sich Bioquelle mit der Innovation „Knusperli Muesli extrafein“ an. Die drei verlockenden Sorten sind dank der Feinheit der Zutaten sofort essfertig und ziehen mit ihren innovativen Geschmacks-Kombinationen – erhältlich sind „Schoko-Vanille“, „Erdbeer-KakaoCrisp“ und „Cranberry-Kokos“ – sicherlich zahlreiche neue Verbraucher an. Besonders gut entfaltet sich

der Geschmack natürlich bei der Zubereitung mit warmer Milch, die bei den Verbrauchern aufgrund neuer Erkenntnisse der Ernährungswissenschaftler besonders hoch im Kurs liegt.

Einsteiger. Seit September vorigen Jahres am Markt ist die Marke „willi dungl“ mit zwei Müslisorten, die analog zu den Fruchtsäften und den Tees aus dem Hause die motivierenden Sorten-Bezeichnungen „Kraft für den Tag“ und „Fühl Dich wohl“ tragen. Vertrieben wird die aufstrebende Marke, die erst vor kurzem mit ihrem Beuteltee-Sortiment auf Platz zwei am Markt vorstieß, von Teekanne. Die Range positioniert sich deutlich h als gute Kombination n von Genuss und Gesundundheit und deckt mitt ihren Angeboten spezifische Wirkungen ab. So liefert „Kraft für den Tag“ mit hochwertigem pflanzlichen Eiweiß reichlich Energie für aktive Verbraucher und schmeckt dank Zimt, Ingwer und Kardamom besonders aromatisch und rund. „Fühl dich wohl“ punktet mit seinem hohen Anteil an Ballaststoffen und regt mit Datteln, Feigen und Leinsamen die Verdauung natürlich an. Einen angenehm frischen Geschmack geben die Zutaten Orangen-Crispies und Orangenöl. Seit Herbst genöl wird die Dach2012 w marke mark „willi dungl“ und insbesonu dere die Müslid rrange auch via TV kräftig unterstützt. Basisarbeit. Schneekoppe offeriert mit seinen Neuheiten allen Individualisten unter den Müsli-Fans die gewünschte Abwechslung. Ab Mai kommt der Frühstücksklassiker Haferflocken in drei Varianten, die unterschiedlichste Anwendungsgebiete abdecken, in den Handel. Passend zum Trend nach zart schmelzenden GetreideAngeboten stehen etwa „Schneekoppe Haferflocken zart“ sowie „Schneekoppe

Haferflocken Sofort löslich“ zur Verfügung. Beide Neuheiten eigenen sich ideal für das tägliche Frühstück, aber auch zum Binden und Kochen. Als dritte Novität ergänzen „Haferkleie Flocken“ das Sortiment. Sie sind vor allem für Menschen, die

auf ihre Cholesterinwerte achten müssen, hoch interessant, da sie nachweislich zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels beitragen. Aber auch ins Cerealien-Segment stößt die Marke für ernährungsbewusste Verbraucher jetzt vor: „Hafer-Vollkorn Crisp“ offeriert ein knuspriges Frühstücks-Erlebnis auf Basis eines hohen Vollkornhafer-Anteils. Erhältlich ist die neue Linie in den drei Geschmacksrichtungen „Pur“ mit 72%, „Honig“ mit 60% und – trendgemäß – „Schokolade“ mit 56% Vollkornanteil.

Vital. Allen Verbrauchern, die an GlutenIntoleranz leiden, bietet Glutano neben seinem „Früchtemüsli“ auch knusprige KinderFrühstücks-Cerealien. Der „Knusperspaß“ wird ausschließlich aus pflanzlichen Zutaten hergestellt, enthält weder gehärtete Fette noch Aromen, Farbund Konservierungsstoffe.

Losgelöst. Der Cerealien- und Müslimarkt präsentiert sich aktuell mit sehr klaren Trends: Schütt-Müslis insbesondere jene mit einer klaren Positionierung im Bereich Gesundheit, Wohlbefinden und Genuss werden zunehmend geschätzt. Ungebrochen ist aber auch das Verlangen nach Schokolade und interessant die Entwicklung zur warmen Müslimahlzeit am Morgen. ks PRODUKT

4 2013


26 FOOD

Schenkels Antipasti

Eingelegt

Beaufor Moutarde launch

line extension

Das Importhaus Schenkel hat sein bestehendes Sortiment an Antipasti kürzlich um zwei weitere Produkte ergänzt. Bei den „Getrockneten Tomaten“ werden sonnengereifte Früchte schonend getrocknet und dann in bestem Sonnenblumenöl eingelegt. Beim „Italienischen Pilzcocktail“ hingegen kommen u.a. Steinpilze, Austernseitlinge, Riesenträuschlinge und Shiitake-Pilze zum Einsatz, die mediterran gewürzt und ebenfalls in Sonnenblumenöl eingelegt werden. Erhältlich sind beide Neuzugänge im 330g-Glas.

Bei den französischen Senf-Spezialitäten der Marke „Beaufor“ (zu beziehen über das Importhaus Schenkel) sorgt v.a. der extra hohe Anteil an Senfkörnern für den außergewöhnlichen Geschmack. Aktuell wird das Angebot um drei Variationen erweitert, nämlich „Moutarde à l´Estragon“ (Dijon-Senf mit Estragon), „Moutarde aux Noix“ (mit Walnüssen) sowie „Moutarde au Miel“ (mit Honig). Verfügbar sind die drei Neuen ebenso wie die bestehenden Varianten „extra scharf“ und „körnig“ im 200g-Glas.

John West Thunfischsalat

Verantwortungsvoll

Felix Absolut perfekt für launch

launch

Passende Begleiter

Joh West, im Vertrieb von Glatz, lanciert John zw Sorten „Thunfischsalat“, die auszwei sschließlich mit angelgefangenem Fisch zzubereitet werden. Damit steht ein Conven venience-Angebot zur Verfügung, d das nicht nur geschmacklich punkttet, sondern auch den hohen Anfforderungen an eine bestandserha haltende Fischerei-Industrie gerecht wird. Erhältlich sind die beiden Varianten „Thunfi Thun schsalat mit French Dressing“ – bei der Kartoffeln, Mais, grüne Bohnen, Paprika und Nudeln kombiniert werden – sowie die Kreation „Mediterran“ mit Pasta, Tomaten, Paprika und Oliven.

Fe offeriert mit „Absolut perfekt Felix fü für“ ein Saucen-Angebot, das p punktgenau auf ganz bestimmt Gerichte abgestimmt ist. Die te R Range erleichtert den Verbrauc chern mit dieser einfachen, aber s sehr cleveren Idee die Suche nach den passenden Geschmacks-Paarungen. Schließlich wird der Verwendungszweck der Varianten klar und deutlich am Etikett kommuniziert. Die „Absolut perfekt für“-Saucen gibt es in den Sorten „Gebackenen Käse“ (Preiselbeer), „Potato Wedges“ (Sour Cream), „Chicken Wings“ (BBQ-Honig) und „Chicken Nuggets“ (Süß-Sauer Sauce).

Lea & Perrins

Kellogg´s Tresor Milk Choco

Alleskönner

launch

Neu im Vertrieb von Winkelbauer sind die Traditions-Produkte der Marke „Lea & Perrins“. Die „Worcestershire Sauce“ wird seit 1838 in Worcester hergestellt und verleiht zahllosen Speisen die beliebte, leicht säuerliche Note, die sie zum internationalen Klassiker gemacht hat. Mit ihrer Kombination aus Chili und Knoblauch ist auch die „Lea & Perrins Chilli & Garlic“-Sauce für unterschiedlichste kulinarische Missionen geeignet. Besonders harmonisch entfaltet sie ihre Aromen aber in Fleisch- und Hühnergerichten sowie in Eintöpfen und Ragouts.

4 2013

Senf auf Französisch

PRODUKT

line extension

Süßer Schatz „Tresor“, eine der erfolgreichstten Kellogg´s-Neueinführung gen der letzten Jahre, wird um eeine vielversprechende Gesschmacksvariante ergänzt. Bei „Tresor Milk Choco“ sind die knusprigen Cerealien-Kissen mit leckerer Milchschokolade gefüllt und treffen damit punktgenau den Geschmack der Cerealien-Fans. Seite an Seite mit der bestehenden Sorte „Tresor Choco Nougat“ ist die Sub-Brand ein Eyecatcher im Regal. Unterstützung gibt es in der Einführungs-Phase ab Juli durch einen impactstarken TV-Spot.


FOOD 27

Die Glatz-Familie wächst

NEUZUGÄNGE Mit der Akquisition der Markenagentur Olivier und der Übernahme des Konserven- und Reis-Portfolios von F. Url erweitert Glatz massiv seinen erfolgreichen Lebensmittelvertrieb. Glatz ist seit vielen Jahrzehnten konstant erfolgreich im Großhandel mit Agrarprodukten und Lebensmitteln tätig und wird bereits in der vierten Generation als Familienunternehmen geführt. Neben eigenen Marken wie „Excelsior“, „Ilias“, „Natural Food“ und „Farmer´s Country“ zählen internationale Marken wie die Fischkonserven „Nuri“ und „Delamaris“ sowie „Riso Vignola“-Reis und „Pedon“Hülsenfrüchte zum Vertriebs-Sortiment. Deutlich ausgebaut wird die Auswahl jetzt durch die Übernahme der Markenagentur Olivier und Teilbereiche des F. Url-Angebots. Während aus der Übernahme von

F.Url vor allem Reis und Konserven F in i den Vertrieb kommen, stellt sich Glatz mit dem Süßwaren-SortiG ment der Markenagentur Olivier m deutlich breiter auf. War man bisher als Handelspartner der Süßwaren-Industrie tätig, indem man Nüsse und Trockenfrüchte an Schokolade- und Kuchenproduzenten lieferte, rollt man jetzt das Feld zusätzlich mit Endprodukten an den Einzelhandel auf. Das neue Portfolio stellt durchaus eine st interessante Größe in am a Markt dar, da es Markenprodukte wie M „Guylian“, „Corifeo“, „Guy

„Heilemann“, „Jelly Belly“ und „Sun Rice“ im Wert mehrerer Millionen Euro jährlich in die Regale des Handels bringt.

Mit Elan. Wolfgang Olivier bleibt dem Unternehmen mit seinem Know-how als Prokurist der neuen Glatz-Tochter erhalten, die Geschäftsführung übernehmen Leo Marsoner und Michael Schrammel. Gemeinsam haben sie auch bereits auf der ISM in Köln das Sortiment und aktuelle Neuheiten präsentiert. Aktuell wird im Bereich Süßwaren eine neue, schokoladeglasierte „Jelly Belly“-Range eingeführt und im Stamm-Sortiment gibt es Neuheiten im Bereich Fischkonserven: Conveniente „Thunfischsalate“ mit angelgefangenem Fisch erweitern pünktlich zur Salat-Saison das „John West“-Sortiment. ks

Wasa Delicate Thin Crackers

KNÄCKE-SNACK Mit den „Delicate Thin Crisp“-Produkten führte „Wasa“ 2011 nicht nur zwei richtige Senkrechtstarter ein, sondern sorgte zudem auch dafür, dass Knäckebrot als Premium-Snack salonfähig wurde. In dieselbe Kerbe schlagen nun zwei weitere Zuwächse der Range, die an die Erfolge ihrer Vorgänger anknüpfen sollen. Bereits kurz nach ihrer Lancierung setzte die Kreation „Delicate Thin Crisp Rosmarin & Salz“ zum Gipfelsturm am heimischen Knäckebrot-Markt an und konnte sich iim vergangenen Jahr aals klarer Sieger durchssetzen. Neben dem TTopseller befinden sich aaber auch zwei weitere PProdukte von „Wasa“, nämlich „vollkorn“ n und „roggen dünn“ unter den Top-Drei der nachfragestärksten Produkte (Nielsen Market Track, LH exkl. H/L, Prop. Durchschnittsumsatz – YTD bis KW 52/2012). Mit über 45% Marktanteil sowohl im Wert

als auch im Volumen ist „Wasa“ demnach auch unangefochtener Marktführer. Aufbauend auf diesen Erfolgen wird die beliebte „Delicate Thin“-Range nun um zwei weitere Neuheiten mit mediterranem Aroma ergänzt. Hinter dem Launch der „Delicate Thin Crackers“ steht dabei das gesteigerte Gesundheits- und Figur-Bewusstsein der Verbraucher, die – auf der Suche nach fettreduzierten Premium-Snacks – immer öfter zu Knäckebrot-Varianten greifen. Mit feinem Kartoffelmehl im Ofen knusprig-dünn gebacken, stellen sie eine perfekte Alternative zu Chips und Co. dar und treffen in den Sorten „Schwarze & grüne Oliven“ sowie „Meersalz“ zudem

punktgenau die Geschmacksvorlieben der Österreicher. In der 180- bzw. 150gPackung sind die „Wasa Delicate Thin Crackers“ ab Mai verfügbar und eignen sich ebenso gut als Begleitung zu einem sommerlichen Glas Wein wie zum Dippen.

Premiere. Die gesamte „Delicate Thin“Range wird natürlich auch in dieser Saison wieder von einer umfassenden MarketingKampagne unterstützt. Dabei reichen die Maßnahmen von Cross-Kommunikation auf allen Knäckebrot-Packungen über Verkostungs-Aktionen bis hin zu aufmerksamkeitsstarken Displays für starke Kaufimpulse. Darüber hinaus wird „Wasa“ außerdem von Juli bis August heuer erstmals in der Unternehmensgeschichte auch mit spannenden Spots im österreichischen TV präsent sein. sbs PRODUKT

4 2013


28 FOOD

Kellogg's Choco Krispies

Tatz-Sache

Toppas mini Choco line extension

Schokoladenseite

S Spaß gehört bei Kind dern einfach zum Essen d dazu. Erfreut werden d die Stamm-User von „ „Choco Krispies“ dah her sicher den neuesten EEinfall aus dem Hause K Kellogg's wahrnehmen: Ab sofort ist nämlich die Variante „Choko Krispies Croco Spuren“ erhältlich, bei der die knusprigen Cerealien in Form von Krokodil-Fußabdrücken neuen Schwung ins Frühstück bringen. Für eine abwechslungsreiche Spurensuche sind jährlich wechselnde Formate geplant.

Über alle Kategorien des Müsli- & Cerealien-Segments hinweg kommen Kreationen mit Schokolade bei den Verbrauchern am besten an. Kellogg´s bietet daher jetzt auch die ballaststoffreichen „Toppas mini“ in der Variante „Choco“ an. Neben dem begehrten Geschmack punkten die Weizen-Kissen mit 78% Vollkorn-Getreide und einem dementsprechend hohen Ballaststoff-Anteil. Erhältlich ist die Neuheit in der 350g-Packung.

Knusperli Muesli extrafein

Nestlé Cerealien

Ruckzuck

launch

promotion

Monstermäßig

Schüttmüslis stehen bei den Verbrauchern hoch im Kurs. Richtig perfekt ist ein echtes Müsli aber eigentlich erst nach einer gewissen Einweich- oder sogar Kochdauer. Zeit, die die wenigsten am Morgen haben. Bioquelle nimmt sich diesem Problem jetzt mit der Neuheit „Knusperli Muesli extrafein“ an. Die drei erhältlichen Varianten („Schoko-Vanille“, „Erdbeer-Kakao-Crisp“ und „Cranberry-Kokos“) bestehen aus fein gemahlenen Zutaten, die sofort nach Beigabe von Milch oder Wasser zart schmelzend genossen werden können. Für einen besonders guten Start in den Tag sorgt die Zubereitung mit warmer Milch.

Passend zum aktuellen Kinder-KinoHit „Die Monster Uni“ sorgt ab KW 19 bei „Nestlé Cookie Crisp“ und „Nestlé Nesquik“ eine Promotion für monstermäßiges Interesse. Den beliebten Kinder-Cerealien ist jeweils einer von drei unterschiedlichen animierten MonsterClips beigepackt. Sie können auf Stifte oder Hefte gesteckt werden und verändern beim Hin- und Herneigen ihre Mimik und Gestik. Die Promotion wird zusätzlich von einem Gewinnspiel begleitet, bei dem die Kinder unter anderem eine private Kinovorstellung für sich und 20 ihrer Freunde gewinnen können.

Eisblümerl

Brunch Curry

Genüsslich

relaunch

Die „Eisblümerl“-Nougat-Cremes „Eis enth halten nur 12% Zucker, und som um 50% weniger als viele mit v vergleichbare Aufstriche. Extra h hoch ist hingegen der Nussant – er liegt bei 70%. Zum Einteil kön satz können die „Eisblümerl“-Cremes Brota als Brotaufstrich ebenso gut kommen wie als Füllung für Backwaren, wobei fünf Varianten zur Verfügung stehen: „Walnussi“, „Erdnussi“, „Mussi“ (Mandeln), „Cussi“ (Cashewkerne) sowie Meinussi (Haselnüsse). Kürzlich wurde die Range einem Design-Relaunch unterzogen und ist deshalb ab sofort im noch ansprechenderen Look erhältlich.

4 2013

line extension

PRODUKT

line extension

Curry me home Mi der vielversprechenden Sorte „CurMit r ergänzt Bongrain dieser Tage das ry“ „Brunch“-Sortiment und verstärkt d damit ganz klar auch die Positionieru des Produktes als idealer Partner rung in der Küche. Zudem passt „Brunch Curry“ auch super zu Gegrilltem bzw. eignet er sich perfekt als Basis für entsprechende Dips. Begleitet wird die Einführung durch eine große Kampagne, demnächst startet außerdem ein brandneuer „Brunch“-TV-Spot, in dem u.a. auf die besondere Cremigkeit des Produkts hingewiesen wird.


30 FOOD

Start der Eiskaffee-Hochsaison Foto: Peter Atkins/fotolia.com

SUMMER TO GO Wer zu Eiskaffee aus dem Kühlregal greift, sucht nicht nur ein belebendes Getränk, sondern auch ein unbeschwertes, sommerliches Lebensgefühl. Und dieses offerieren die Markenartikler für die heurige Saison wieder in unterschiedlichsten Ausformungen. Das Angebot an Eiskaffee-Kreationen ist so groß wie nie zuvor. Dabei unterscheiden sich die vielfältigen Produkte nicht nur geschmacklich, sondern auch in Sachen Packaging, Konsistenz, Rezeptur und vor allem hinsichtlich ihrer Positionierung und Zielgruppe. Gemeinsam haben sie einen hohen Convenience-Grad – alle Produkte haben Milch und ev. Zucker schon mit an Bord und sind somit ready to drink – versprechen aber gleichzeitig einen hohen Genuss-Faktor. Denn schließlich holt man sich mit dem Kauf eines solchen Drinks immer auch eine Portion Summer Feeling ins Haus bzw. eigentlich überallhin, wo immer man gerade ist, denn immer öfter wird Eiskaffee auch unterwegs genossen – die meisten angebotenen Artikel eignen sich dafür wunderbar. Wie z.B. der „Emmi Caffè Latte“, der heuer auch in einer „New York Edition“ in der „ Geschmacksrichtung „Caramel“ in den Handel kommt. Bester Arabica-Kaffee von B Rainforest Alliance-zertifizierR tten Plantagen trifft dabei auf frische Schweizer Milch und fr wird mit einem Hauch von gew branntem Zucker geschmackbr lich abgerundet. Äußerlich wird die Limited Edition durch bekannte Elemente der amerikanischen Metropole in Szene gesetzt, so finden sich etwa die Freiheitsstatue oder ein Yellow Cab auf dem ansonsten „Caffè Latte“-typischen 230ml-Becher wieder. Um die Absätze gleich zu Beginn der neuen Saison so richtig in Schwung zu bringen, ging kürzlich der neue „Caffè Latte“-Spot on Air, der auf allen zielgruppenrelevanten Sendern und online geschalten wird.

Milli Vanilli. Positioniert als besonders cremiges Produkt mit hohem GenussFaktor erfreut sich der „Maresi Eis Café“

4 2013

PRODUKT

schon seit mehreren Jahren großer Beliebtheit. Dieser Tage gesellt sich zu den Varianten „cremig“ und „cremig leicht“ die neue Sorte „vanilla cream“. Geschmacklich erinnert dieser Eiskaffee mit seiner zarten Vanillenote fast schon an den Klassiker „Egg Nog“ und geht sogar als eigenständiges Dessert durch. Angeboten wird er in der markentypischen, umweltfreundlichen Kartondose mit Staubschutz-Deckel, der einen hygienischen Trinkgenuss garantiert. Am PoS will man die Range heuer durch auffällige und displaystarke Kühltruhen, aber auch im Rahmen von Verkostungen und Samplings optimal in Szene setzen.

Coffeeshop-Style. Wer auf trendiges Coffeeshop-Flair steht, wird neuerdings auch im LEH fündig, denn kürzlich kamen die „Starbucks Discoveries“ österreichweit in den Handel. Unter w diesem Namen offeriert man den Original „Starbucks Fairtrade Espresb so“ in eisgekühlter Form, so natürlich trinkfertig mit na frischer Milch und in den fri drei unterschiedlichen Gedre schmacksrichtungen „Sesch attle Latte“, „Chocolate Mocha“ sowie „Caramel Macchiato“. Inspiriert von den blended-Getränken in den „Starbucks“Kaffeehäusern stehen außer-dem ab sofort auch „frappuccinos“ für den LEH zur Verfügung, und zwar in der wiederverschließbaren Flasche – ideal für unterwegs. Hier haben die Verbraucher die Wahl zwischen den Varianten „Coffee“, „Vanilla“ und „Mocha“.

Kolumbien lässt grüßen. Noch mehr Sortenvielfalt gibt es in dieser Saison auch unter der Marke „Mövenpick“: Die „Caffè Freddo“-Range wird nämlich um die Limited Edition „Colombia“ erweitert. Mit ihrem besonderen Geschmack im ansprechenden 200gBecher wird dieses Produkt als kleine Auszeit vom Alltag g positioniert.

Gut

geschützt. Einen Newcomer schickt die Firma Innoprax dieser Tage ins Rennen. In „Lattesso“ verbindet man frisch gebrühten Espresso mit bester Schweizer Milch zu einem 100% natürlichen Lifestyle-Getränk, das komplett ohne Bindemittel, Stabilisatoren oder Emulgatoren auskommt. Eine weitere Besonderheit: Die D Trinköffnung des Bechers verfügt über eine Schutzv folie, die einfach vor dem f Genuss abgezogen wird und G dadurch für noch mehr Hygida ene en sorgt. Angeboten werden die Sorten „Espresso“, „Macchiato“, „Macchiato Lungo“, ch „Cappuccino“ sowie „Cap„C puccino Lungo“. puc

Afro-Look. Im Heißgetränke-Segment bereits bestens etabliert, setzt die Marke „Afro Coffee“ ab sofort ebenfalls auf den zukunftsträchtigen Eiskaffee-Markt und offeriert eine Range an drei stylischen Readyto-drink-Produkten. Diese werden aus bestem afrikanischen Fairtrade-Kaffee erzeugt und – je nach Sorte – mit etwas bzw. extra viel Milch in auffälligen Dosen in Blau, Pink oder Gelb angeboten.


Um die Welt. Mit einem besonders ansprechenden Look macht auch „Jacobs icePresso“ auf sich aufmerksam, denn die Dosen wurden einem Relaunch unterzogen und treten nun im deutlich cooleren Design auf, mit dem man die junge Zielgruppe künftig noch besser ansprechen will. Der optimierte Look steht auch im Mittelh punkt einer Promotion, bei deren begleitendem Gewinnspiel eine Weltreise für zwei inkl. Taschengeld im Wert von € 10.000,– verlost wird. Kommuniziert wird die Aktion zielgruppengerecht v.a. via Social Media. Model-Drink. In Sachen Rezeptur und Verpackung rundum optimiert ist „café+co“ ebenfalls startklar für eine weitere erfolgreiche EiskaffeeSaison. Sowohl „Ice Espresso“ als auch „Ice Cafè Latte“ werden nun in der umweltfreundlichen Karton-Dose angeboten. Mit ihrem verbesserten Geschmack werden die Drinks übrigens auch von den Nachwuchs-Schönheiten bei „Austria´s Next Top Model“ gerne genossen und somit bei der jungen Zielgruppe optimal in Szene gesetzt. In der 230ml-Einheit eignen sich die „café+co“-Produkte ideal zum Mitnehmen für unterwegs.

Kleiner ist feiner. Dass kleinere Formate in diesem Segment aufgrund des Trends zum Konssum on-the-go einfach besser ankommen, hat man auch bei „MinusL“ festgestellt, weshalb der „Wiener Eiskaffee“ – natürlich laktosefrei – ab soffort im 350ml-Format (statt bisher 500ml), aber mit bewährter Rezeptur, angeboten wird.

Stabil. Apropos bewährt: Natürlich wird auch „Nescafé Xpress“ im Eiskaffee-Markt heuer wieder eine gewichtige Rolle spielen. Während das Segment ungekühlter Produkte zuletzt wertmäßig rückläufig war, konnte sich „XPress“ hier mit einer stabilen Entwicklung behaupten. Heuer sollen die Umsätze durch unterschiedliche Maßnahmen, wie z.B. aufmerksamkeitsstarke Platzierungen, wieder kräftig gepusht werden.

Genießerisch. Und auch „Landliebe“ erhofft sich für seine beiden „Milch Kaffee“SSorten („Latte Macchiato“ und „Cappuccino“), die erst letztes Jahr lanciert wurden, eine n starke Saison, wobei die Produkte in der Konst sistenz etwas cremiger ausfallen als die meissi ten Mitbewerber und deshalb auch ganz klar in te Richtung Genuss positioniert sind. Ric

Bereit für Wachstum. Ob Belebung, Lifestyle oder einfach nur Genuss – egal welche Erwartungen die Konsumenten an ihren Eiskaffee haben, im vielfältigen Marken-Spektrum am PoS werden sie in dieser Saison auf jeden Fall fündig. Kräftigem Wachstum dieser schon bisher äußerst vielversprechenden Kategorie steht also nichts mehr im Wege. bd


32 FOOD

Bresso Frisch-Genuss

Kalt verrührt

nöm Cremix Edition Manner launch

line extension

Bas Basierend auf einer neuen Rezeptur sowie einer e einzigartigen Technologie lanciert Bongrain n eine Innovation unter der Marke „Bresso“. nun Bei der d neuen Linie „Frisch-Genuss“, erhältlic lich in den Sorten „Naturel“ und „Fris sche Kräuter“, werden die Zutaten kalt ve verrührt, wodurch sich deren Aromen beso besonders gut entfalten können, zudem sorgt die Verfeinerung mit Crème fraîche für besondere Cremigkeit. Passend zum PremiumCharakter des Produktes offeriert man „Bresso FrischGenuss“ in einer hochwertigen Packung, wobei der Käse in einem herausnehmbaren Körbchen liegt, in dem er auch gleich direkt serviert werden kann.

„Manner mag man eben“, dachte man sich bei der NÖM und schuf kkurzerhand die neueste „Cremix“Va Variante „Edition Manner“, bei der Sch Schnitten- und Joghurt-Fans gleiche chermaßen auf ihre Kosten kommen. Mit dem typischen Haselnuss-KakaoGesc Geschmack wird das Dessertjoghurt bei al allen Naschkatzen super ankommen und zudem dank des klar gebrandeten Bechers im Kühlregal sofort ins Auge stechen. Erhältlich im hochwertigen 180g-Becher.

mo

Schärdinger Gourmet Ziegenkäse

Lifestyle-Erfrischung

launch

launch

E Geniestreich ist der NÖM bei der Entwicklung Ein vvon „mo“ gelungen: Grundlage dieses Getränks iist Molke, die jedoch durch eine neue Filtermögllichkeit eine fast wasserähnliche Viskosität erhält u und dadurch unglaublich erfrischend ist. Ansprecchen will man mit dieser Innovation die junge, m mobile Zielgruppe, weshalb die freche Marke „ „mo“ im lifestyle-affinen Umfeld positioniert w wird. Zur Auswahl stehen die Sorten „maracujja“, „tropic“, „apfel-cassis“ und „grapefruitd drachenfrucht“, allesamt in der 480ml-Flasche iim trendigen Design.

Nockerl-Duett

Jogurella mixi line extension

Nac einem Relaunch kommen die Nach „ „Schärdinger Joghurt Topfennockerl“ ab sofort mit extra-flaumiger, Mousse-artiger Konsistenz in den Handel. Brandneu sind außerdem d ebenfalls luftig-lockeren die „Vanille Topfennockerl“, wobei beide Varianten e einfach nur mit Löffel oder Po Portionierer direkt aus der Packung auf dem d Teller angerichtet werden können. Unterstützung erhalten die praktischen Desserts durch eine TV-Kampagne sowie Online- und PoS-Aktivitäten.

PRODUKT

Bock auf Ziege Be Bereits kurz nach dem Start von Schärdingers Engagement im Ziegenkäse-Segment verstärkt man selbiges durch den Launch weiterer Neuheiten: Auf den Markt kommen dieser Tage nämlich zwei „ G „Gourmet Ziegenkäse“-Produkte, zum einen ein „Camembert“ sowie zum anderen eine Variante „mit Rotkultur“, wobei beide aus pasteurisierter Milch mit natürlichem Fettgehalt hergestellt w werden und laktosefrei sind.

Schärdinger Topfennockerl

4 2013

Kultiges Doppel

line extension

Knisterspaß Mit „Jogurella mixi“ offeriert die BergM landmilch ein Produkt, das den Vorlieben von Kindern und den Ansp sprüchen ihrer Eltern gleichermaßen ger gerecht wird, denn Joghurt wird hier jew jeweils mit einer lustig-bunten Draufgabe zum Selbermischen kombiniert. Neu im Sorti Sortiment ist die Natur-Variante „joghurt gesü gesüßt“ mit Knisterzucker, wobei letzterer auffällig in einem transparenten Stülpdeckel platziert ist. Und auch sonst ist das Design ganz und gar an die junge Zielgruppe angepasst und macht den Kids durch den fröhlichen Auftritt richtig Gusto.


HEUMILCH IM ÖKO-TEST Im Rahmen einer Untersuchung verschiedener Milchprodukte widmete sich Öko-Test kürzlich der Frage, ob Kühe artgerecht gefüttert werden, was sich anhand der Zusammensetzung des Milchfetts feststellen lässt. Die Ergebnisse sind besonders für die heimischen Erzeuger von Heumilch-Produkten erfreulich, denn diese wiesen die höchsten Omega 3-Werte aller 34 getesteten Erzeugnisse auf. Dass sich Heumilchkühe im Sommer von Gräsern und Kräutern und im Winter von Heu und Getreideschrot ernähren, macht also auch für den Menschen aus ernährungsphysiologischer Sicht durchaus Sinn. Andreas Geisler, Koordinator der ARGE Heumilch, freut sich über diese weitere offizielle Bescheinigung: „Bereits Anfang 2011 hat eine Boku-Studie bestätigt, dass Heumilch rund doppelt so viele dieser wichtigen Fettsäuren wie Standardmilch enthält.“ Und so arbeitet man bei der ARGE Heumilch weiter emsig daran, die Österreicher von den besonders wertvollen Milchprodukten zu überzeugen. Aktuell widmet man sich im Speziellen der jungen Zielgruppe und hat kürzlich ein Kinderbuch herausgebracht. In dem Titel „Juhu, so wird Heu gemacht“ lernen junge Leser die Besonderheiten der Heuwirtschaft kennen. Das Buch ist kostenlos unter www.heumilch.at zu bestellen.

SPENDER GESUCHT Yakult setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz fort und unterstützt die Organisation heuer wieder bei der Suche nach Blutspendern, wobei man diesmal vor allem auch junge Menschen motivieren will, mit ihrem Blut Gutes zu tun. Denn leider gibt es bedingt durch die demografische Entwicklung immer weniger jüngere Menschen, die als Blutspender in Frage kommen. Yakult will den lebensrettenden Dienst an der Allgemeinheit deshalb wieder verstärkt zum Thema machen und ruft auf seinen Packungen unter dem Motto „Stark für dich“ zum Spenden auf. Von den abgegebenen Blutkonserven werden übrigens nur 12% für Unfallopfer und 4% für Geburten benötigt, der Rest wird für die Behandlung von Krebspatienten bzw. Personen mit Erkrankungen der inneren Organe sowie im Bereich der Orthopädie verwendet.


34 FOOD

Schärdinger Sommertraum

Saison-Trio

Emmi Caffè Latte line extension

line extension

Ge Geschmackliche Vielfalt wird von den Konsume menten geschätzt und so gewinnt saisonelle Abw wechslung immer mehr an Bedeutung. Bei Sc Schärdinger bietet man ebensolche he heuer wieder durch ein „Sommer t traum“-Trio, das perfekt in die warme Jahreszeit passt. Zur Verfügung stehen die beliebten Drinks nämlich heuer in den Varianten „Heiße Liebe“, „Piña Colada“ sowie „Eis Kaffee“, die durch die appetitlichen Abbildungen auf der Flasche zum Zugreifen animieren.

M einer limitierten Sorte setzt „Emmi Caffè Mit LLatte“ diesen Frühling wieder Impulse am Eiskkaffee-Markt. Bei der „New York Edition“ in de der Geschmacksrichtung „Caramel“ wird frisc sche Schweizer Milch mit Arabica-Kaffee sowie ein einem Hauch von gebranntem Zucker vereint un und im 230ml-Becher durch bekannte Elemente der Metropole (wie z.B. die Freiheitsstatue) opt optimal in Szene gesetzt. Seit diesem Monat ist außerdem ein neuer TV-Spot on Air, darüber hinaus sollen die Konsumenten durch ein Gewinnspiel mit einer Reise nach New York als Hauptpreis aktiviert werden.

Ehrmann Monster Backe

Brause-Sause

Käserebellen Bio-Pfefferkäse launch

launch

Eh Ehrmanns Kinder-Linie „Monster Backe“ erhält Zuwachs durch zzwei „Blubber Brause“-Variante ten, die den Youngsters im DreiKam Kammer-Becher ein besonderes Prod Produkterlebnis bieten: Verrührt man das da cremige Joghurt mit Brause und Fruch Fruchtzubereitung setzt ein SchäumEffekt ein, der die Kids sicher zum Staunen bringt. Geblubbert wird in den Geschmacksrichtungen „Zitrone“ und „Waldmeister“, wobei dieses Konzept im Kühlregal bislang einzigartig ist.

müller Milch Reis Vanilla-Edition line extension

M Maresi ergänzt seine „Eis Café“-Range u um eine weitere cremig-süße Variante. D Der Neuzugang „vanilla cream“ ist ein M Mix aus Arabica-Bohnen, Alpenmilch aaus dem Ennstal, Obers und einer fein nen Vanillenote, wobei die Kreation gesschmacklich etwas an den Klassiker Egg N Nog erinnert. Wie gewohnt wird auch d diese Line Extension in der umweltffreundlichen Karton-Dose angeboten.

4 2013

PRODUKT

Würzige Rebellion Auf der diesjährigen BioFach präA s sentierten die Käserebellen eine interessante SchnittkäseNeuheit, nämlich den „BioPfefferkäse“, der aus tagesf frischer Heumilch hergestellt wir Grüner und roter Pfeffer im wird. mittelfesten Teig sowie schwarzer Pfeffer an der Außenseite verleihen der Spezialität ihr würziges Aroma sowie die ansprechende Optik, mit der der Käse in der Theke sicher sofort ins Auge sticht.

Maresi Eis Café vanilla cream

Cremige Versuchung

Großstadt-Feeling

line extension

Spontan-Snack S Speziell für den kleinen Hunger zwis schendurch offeriert die Molkerei Alois Müller ihren „müller Milch Reis“. Ab sofo steht dieser auch in einer sofort „ „Vanilla-Edition“ zur Verfügung, bei der der Rundkkornreis einen aromatisch schen Vanille-Geschmack hat. Zur Auswahl stehen innerhalb diese dieser Linie zwei Geschmacksrichtungen: Wer es lieber süß mag, greift am besten zur Sorte „Schoko“, während Fruchtliebhaber wohl zur Variante „Himbeere“ tendieren werden.


FOOD 35

Erfrischendes von der NÖM

DER MO-MOMENT Mit der Entwicklung von „mo“ ist der NÖM eine echte Innovation gelungen, die nicht nur treue Konsumenten begeistern wird, sondern auch neue Zielgruppen ans Kühlregal heranführen soll. Wir versprechen es: Der Sommer wird kommen. Und mit ihm auch jene Tage, in denen die trockene Hitze die Österreicher nach besonders erfrischenden Getränken dürsten lässt. Für genau diese Situationen hat die NÖM nun das ultimative Produkt parat: Die Molkerei überrascht mit einem für sie eigentlich untypischen Getränk namens „mo“. Basis für die vielversprechende Innovation ist Molke. Diese erhält jedoch durch eine neue Filtermöglichkeit eine fast wasserähnliche Viskosität und ist somit – am besten natürlich eisgekühlt – ein perfekter Durstlöscher. Geschmacklich geht es fruchtig zu, wobei gleich vier verschiedene Varianten an den Start gehen: „maracuja“, „apfel-cassis“, „grapefruitdrachenfrucht“ und „tropic“ erfüllen die

Verbündet. Aber auch im Joghurtbe-reich sorgt die NÖM derzeit für Gesprächs-stoff, ist man doch eine Kooperation mitt einem namhaften heimischen Süßwa-renhersteller eingegangen und nutzt die Möglichkeit eines vielversprechenden CoBrandings: „nöm Cremix Edition Manner“ kommt mit dem typischen HaselnussKakao-Geschmack der beliebten Schnitte, was in Kombination mit cremigem Dessertjoghurt eine überaus gelungene Nachspeise ergibt, die bei den Österreichern sicher viele Fans finden wird. Natürlich setzt man nicht nur geschmacklich auf den Wiedererkennungswert der beiden starken Marken, sondern auch in visueller Hinsicht und so hat man neben dem „nöm“-Logo klarerweise auch den „Manner“-Schriftzug an prominenter Stelle auf dem hochwertigen 180g-Becher platziert.

Nähebedürfnis. In Sachen weiße Palette machen die Badener aktuell ebenfalls von sich reden: Mit einer neuen Werbelinie soll nämlich die Regionalität der „nöm

milch“-Produkte unterstrimi chen che werden. Anhand des Slogans „So nah, so NÖM“ will Slog man die Konsumenten darauf hinweisen, dass die Produkte der niederösterreichischen Marke ausschließlich aus Milch der Region hergestellt werden – für immer mehr Verbraucher ein entscheidendes Kaufargument. Hauptdarstellerin der Werbesujets ist passend dazu eine Milchkuh, die durch das Küchenfenster auf den Frühstückstisch einer Familie hereinschaut und somit die Nähe und Regionalität auf humorvolle Weise veranschaulichen soll. Teil der Kampagne ist auch ein SammelGewinnspiel: Auf allen „nöm milch“-Produkten findet sich im Aktionszeitraum ein Sticker mit Gewinncode, der unter www. noemsammelspiel.at einzugeben ist, wo man sofort erfährt, ob man gewonnen hat. Für alle, die lieber per Post mitspielen, liegen im Handel auch klassische Gewinnkarten auf. Als Hauptpreis winken ein „Fiat 500“ im „nöm“-Design sowie 221 weitere Preise. bd

TORTEN-STARS

Vorlieben jener, die klassische Aromen bevorzugen ebenso wie die der zahlreichen Exotik-Fans. Generell will man mit „mo“ aber vorrangig die junge, mobile Zielgruppe ansprechen und positioniert die Marke deshalb im lifestyle-affinen Umfeld. Und nachdem eine solche Innovation natürlich entsprechend kommuniziert werden will, startet die NÖM eine groß angelegte 360°-Kampagne, damit die Österreicher rasch auf den neuen Durstlöscher aufmerksam werden. Angeboten wird „mo“ in der 480ml-Flasche.

Dass man mit „Philadelphia“ auch kochen kann, ist den Konsumenten mittlerweile völlig klar. Heuer will man die Österreicher aber verstärkt darauf hinweisen, dass der cremige Frischkäse auch in süßen Rezepten zum Einsatz kommen kann. Z.B. bei der Zubereitung einer Cheesecake, die ja auch hierzulande immer beliebter wird, und deren ursprüngliches - legt den Verbrauchern deshalb Rezept übrigens auf „Philadelphia“ basiert. Mondelez nun die „Philadelphia“-Torte im Stile einer Cheesecake ans Herz, denn diese schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch den Vorteil, dass sie besonders einfach in der Zubereitung ist. Natürlich kann die Komposition durch Hinzufügen entsprechender Zutaten ganz simpel abgewandelt werden – und diesbzgl. sucht „Philadelphia“ nun die besten Ideen. Noch bis 19. Mai können sich Hobby-Köche mit ihren Kreationen in drei Kategorien („Cool & Crazy“, „Muttis Liebling“, „Schokoträume“) um den Titel des „TortenStars“ bewerben. Die Einsender der jeweils drei leckersten Kreationen dürfen an einem Backworkshop mit Starköchin Lisl Wagner-Bacher teilnehmen. Die besten Rezepte finden außerdem Eingang ins neue „Philadelphia“-Backbuch.

PRODUKT

4 2013


36 FOOD

Zott

Belebend

Iced Afro Coffee line extension

launch

Ka Kaffee ist auch im Joghurt-Bereich eine beliebtte Geschmacksrichtung. Die Genuss-Molkerei Zot Zott stellt ihrem Produkt „Zott Moccca“ deshalb nun zwei weitere eentsprechende Varianten an die SSeite. Mit „Zott Cappuccino“ und „Z „Zott Espresso“ deckt man nun alle Vo Vorlieben in Sachen Kaffee ab, wobei man im Zuge der Sortimentserw weiterung auch gleich den 150g-Pokalbecher ein einer sanften Umgestaltung unterzogen hat, de der nun mit einem noch moderneren Erscheinun nungsbild punktet.

Richtig bunt wird es jetzt mit den neuen Eiskaffees von Afro Coffee im kultigen 70er Jahre Design. Mit Afro-Man und Afro-Woman (die für das moderne, kreative Afrika und das neue Selbstbewusstsein des schwarzen Kontinents stehen) ist die Range bereits optisch ein echter Hingucker. Erhältlich sind die drei Geschmacksrichtungen „Iced Afro Espresso“ (blau), „Iced Afro Cappuccino“ (pink) und „Iced Afro Cafe Latte“ mit extra viel Milch in einem strahlend gelben Behältnis.

alpro Kirsche

Löffelweise

Messner line extension

promotion

Absolut steirisch

A Alpro bringt mit einer weiteren Gesschmacksrichtung wieder Abwechslu lung in das Joghurtalternativen-Ang gebot. Die süß-säuerliche Frische der So Sorte „Kirsche“ harmoniert optimal mi mit dem milden Geschmack nach Soja. Die Alpro „Joghurtalternative“-Range wir wird ausschließlich aus besten Sojabohnen hergestellt und ist reich an Calcium, pflanzlichem Eiweiß und Vitaminen. Erhältlich sind die Neuheit sowie auch die drei bestehenden Sorten („Natur“, „Vanille“ und „Heidelbeere“) im Vertrieb von Bioquelle.

M einer groß angelegten MarketingMit K Kampagne macht Messner derzeit auf sseine erfolgreiche „absolut steirisch“-Linie aaufmerksam. Um die Bekanntheit weitter auszubauen, setzt man dabei neben PPrint- und Radio-Werbung auf Flyer, Verkkostungen sowie crossmediale Aktivitätten. Darüber hinaus läuft noch bis Juni ein G Gewinnspiel, bei dem maßgeschneiderte ssteirische Trachten, Kulttrachtentaschen, Grillfeiern und weitere 100 regionale Preise winken. Gewinn-Informationen erhalten die Konsumenten auf sämtlichen Verpackungen, an der Frische- und Fleischtheke sowie unter www.absolut-steirisch.at.

Loidl Alm-Jäger

Wiesenhof Hähnchen-Grillbraten

Urig

launch

H Höchst erfolgreich lancierte Loidl vor rund zwei JJahren die „Meister-Speck“-Range im innovattiven Lederhosen-Karton und verband damit kklassische Produkte mit trendig-urigem Verpacckungs-Design. Mit den neuen „Alm-Jägern“ sschlägt man nun in dieselbe Kerbe, denn nicht n nur der Name, sondern auch die Aufmachung ssoll an eine typische Jause auf der Alm erinnern. Entsprechend kommen die Rohwürstel in den Sorten „Chili“, „Knoblauch“ und „mit Schinkenfleisch“ in Packungen mit Holz-Optik und herzförmigem Sichtfenster. Nach dem Vorbild der „Landjäger“ entwickelt, erhalten die „Alm-Jäger“ ihr herzhaftes Aroma durch die traditionelle Räucherung.

4 2013

Bekennt Farbe

PRODUKT

launch

Selbstversorger Vom deutschen Geflügel-Spezialisten Wiesenho senhof kommt heuer nicht nur die aktuelle „Bru „Bruzzzler“-Saisonsorte, sondern auch ein „Hä „Hähnchen-Grillbraten“ in die heimischen SBReg Regale. In handliche Scheiben vorgeschnitten un mit Braten-Saft verfeinert, besteht die und Ne Neuheit zu 100% aus dem Brustfleisch von H Hühnern aus eigener Aufzucht. Dadurch w wird gewährleistet, dass weder gentechnisch verändertes Soja, noch Tiermehl oder antibiotische Leistungsförderer enthalten sind. Und auch auf den Zusatz von künstlichen Farbstoffen und Geschmacksverstärkern wurde bewusst verzichtet. Zu beziehen über den Vertrieb von Hotwagner.


FOOD 37

Erweiterung der Gmundner Molkerei

FIT FÜR DIE ZUKUNFT Um für die Herausforderungen der nächsten Jahre optimal gerüstet zu sein, begann die Gmundner Molkerei vor rund einem Jahr mit der Erweiterung des Standortes Gmunden durch eine neue Halle und startete damit das größte Investitionsprojekt ihrer Geschichte. Nun ist das Bauvorhaben fast vollendet. Nach zwölf Monaten Bauzeit präsentierte Geschäftsführer Mag. Michael Waidacher vor wenigen Tagen die soeben fertiggestellte Halle am Gelände der Gmundner Molkerei. Wie das mit Baustellen so ist, gibt es rundherum natürlich noch einiges zu erledigen, aber das Gebäude an sich ist fertig, und so soll Ende April auch schon mit der Produktion von Haltbarmilch begonnen werden. Denn gerade in diesem Bereich hat sich das Geschäft der Gmundner Molkerei in den letzten Jahren sehr gut entwickelt: Derzeit fahren alle drei Produktionsstandorte mit Vollauslastung und alleine 2012 wurden mehr als 200 Mio.

Packungen ausgeliefert. Zwar konnten die Mengen auch innerhalb Österreichs ausgebaut werden, der Großteil des Wachstums fand jedoch im Ausland statt, denn mittlerweile beliefern die Gmundner sogar Länder wie China, den Irak oder Libyen. Jeden zweiten Euro erwirtschaftet das Unternehmen bereits im Export, Tendenz steigend. Und so kommt die Fertigstellung der Produktionshalle gerade recht: Mit der darin platzierten neuen Abfüllanlage können künftig 12.000 Packungen pro Stunde hergestellt

werden, wobei die Halle in der jetzigen Ausbaustufe Platz für insgesamt sechs Abfüll-Linien bietet.

Up to date. Auch andere Bereiche der Molkerei hat man nun wieder auf den neuesten Stand der Technik gebracht. So wurde der Waschplatz für die Milchsammelwägen erneuert und eingehaust sowie der Trinkwasserbrunnen saniert. Zudem hat man letzten Herbst auch drei Käsefertiger ausgetauscht und dadurch die Kapazitäten in der Käserei um 25% erweitert. Was die frische bzw. länger frische Milch angeht, so wurde eine neue Mikrofiltrationsanlage angeschafft, mit der ESL-Milch noch schonender hergestellt werden kann.

Übersiedlung. Gerade zum rechten Zeitpunkt erhielt die Gmundner Molkerei übrigens ein Kaufangebot für ihren Betrieb in Wartberg – und hat sich deshalb entschieden, den Standort mit April 2014 zu verkaufen. Sowohl die Mitarbeiter als auch ein Großteil der Produktions-Anlagen werden übernommen und künftig in der neuen Halle in Gmunden im Einsatz sein. bd

ECHTE WIENER Gemeinsam mit dem Verlag „Anton Pustet“ lud Radatz kürzlich zur Präsentation des Buches „Fünfundneunzig Wiener Würstelstände“ ein. Die beiden Autoren, Sebastian Hackenschmidt und Stefan Oláh widmen sich darin nicht nur der Wiener Würstel(stand)-Kultur im Allgemeinen, sondern auch deren Funktionen als Wahrzeichen und stellen eine repräsentative Auswahl dieses „Sozial-Inventars“ näher vor. Nicht fehlen darf dabei natürlich der bereits Kult gewordene Würstelstand „Big Mama“ von Christine Palfrader, die maßgeblich an der Entstehung des Begriffs „Käsefusserl“ (die Käsekruste, die bei einer richtig gebratenen Käsekrainer entsteht) beteiligt war. In typisch wienerischem Ambiente (mit musikalischer Begleitung von Peter Havlicek und Traude Holzer) konnten im Anschluss auch alle heimischen Fast-Food-Spezialitäten von Radatz verkostet werden, wobei das Angebot von Burenwurst über Käsekrainer bis hin zu Hotdogs reichte. Grund zu feiern hatte das Wiener Traditionsunternehmen übrigens schon einige Wochen davor, denn Radatz wurde von der Gfk Austria zur Superbrand 2013 gewählt und darf sich nun auch offiziell zu den sympathischsten Marken Österreichs zählen. Elisabeth Radatz-Fiebinger, Dr. Franz Radatz

PRODUKT

4 2013


38 FOOD

Schirnhofer

Rundum g'sund

Schirnhofer line extension

Aufgefrischt

Die gesunde WurstWu und Schinkenlinie von Schirnhofer wird derzeit um eine magere Kreation ergänzt, die – passe send zur Saison – in einem M Mantel aus Frühlingskräutern w wie Bärlauch, Brennnessel, Lö Löwenzahn und Basilikum kom kommt. Dem Titel entsprechend ist der „Gesunde Kräuterschinken“ frei von künstlichen Farb- und Zusatzstoffen sowie E-Nummern und enthält stattdessen wertvolle Omega3-Fettsäuren. So z.B. auch Alpha-Linolensäure, die dabei hilft, den Cholesterin-Spiegel in Balance zu halten.

Punktgenau zum zu Start in die warme Jahint reszeit interpretiert Schirnhofer einen Br Braten-Klassiker neu: Wie alle Produkte des steirischen Trad ditionsunternehmens besteht auc der Schweinsbraten zu auch 100% aus heimischem Fleisch und ist zusätzlich mit einer würzigen Bärlauch-Fülle verfeinert. Fix und fertig für das Backrohr vorbereitet, kommt er zu 700g schon in einer praktischen Alu-Tasse und muss nur noch im Ofen gegart werden. Das conveniente Saison-Produkt ist ab sofort erhältlich und sorgt garantiert für frühlingsfrische Abwechslung beim traditionellen Sonntags-Essen.

Kitzbüheler Metzgerei Huber

Kitzbüheler Metzgerei Huber

USA meets Austria

launch

launch

Bella Italia

Die beliebten Rauch-Aromen des klassisch-amerikanischen Barbecues kombiniert die Kitzbüheler Metzgerei Huber in ihrer neuesten Grill-Range gekonnt mit hochwertigem, heimischem Fleisch. So w werden beispielsweise unter dem Titel „Arizona Spare-Ribs“ österreichische Karree-Ripperl in Ölmarinade angebotten. Schonend vorgegart, stillen sie bereits nach relativ kurzem Aufenthalt am ß Hunger. Daneben kommt eine leicht Rost den großen geräucherte „Western Bratwurst“ mit feiner Holzkohlen-Note, die zu jeweils vier Stück in einer Packung mit stimmungsvollem Etikett erhältlich ist.

Für Liebhaber der mediterranen Küche bietet das Tiroler Familienunternehmen in dieser Saison eebenfalls Neues für den heißen Rost: Zur Wahl steht hierbei einersseits eine „Tomaten-Mozzarella Bratwurst“ mit sonnengereiften Tomaten und Basilikum sowie andererseits eine „Toskana Grill-Schnecke“. Letztere wurde übrigens nach dem Vorbild der original italienischen „Salsiccia“ entwickelt, die sich unter anderem bei BBQ-Fans in den USA schon seit geraumer Zeit größter Beliebtheit erfreut, in unseren Breiten aber noch zu den (Grill-) Geheimtipps zählt.

Landhof Grillspeck

Kletzl Bier-Bratwurst

Ran an den Speck

launch

Bei Landhof kommen heuer nicht nur figurbewusste Gri Grill-Begeisterte auf ihre Kosten, sondern auch all jjene, die es etwas herzhafter bevorzugen. Dem kürzlich lancierten „Grillkäse mit Putenschinken“ wird nämlich ab sofort ein deftiger „Grillspeck“ zur Seite gestellt. In handliche Scheiben vorgeschnitten, ist der gedämpfte und anschließend geräucherte Bauchspeck vom Schwein äußerst pra praktisch, denn er muss am Grill nur noch kurz knu knusprig gebraten werden. Die Neuheit kommt in den d vier Geschmacksrichtungen „Knoblauch“, natu „pikant“ und „scharf“ und ist zu jeweils 3 „natur“, Scheiben in der 150g-Packung zu haben.

4 2013

line extension

PRODUKT

launch

Prost-Mahlzeit! Die Innviertler Qualitätsmetzgerei Kletzl bietet ebenfalls ein vielfältiges Angebot an Grill-Waren und bringt neben Klassikern wie „Käslandler“, „Texaner“ und „Käsbreziner“ nun eine weitere interess sante Neuheit auf den Markt. In Kooperation mit der Brauerei Ried entwickelte man unlängst eine „Bier-Bratwurst“, die zwei der wohl beliebtesten Komponenten jeder Grill-Party miteinander verbindet. Abgeschmeckt mit einem Schuss „Rieder Bier“ sind die pikanten Würstel zu vier Stück pro Packung erhältlich. Und für alle, die es etwas schärfer bevorzugen, gibt es auch heuer wieder die „Jalapeno-Griller“.


FOOD 39

PRODUKT Champion 2013

DER COUNTDOWN LÄUFT In Kürze startet wieder die Vorauswahl zum PRODUKT Champion 2013. Denn ab Mai stellen wir Ihnen alle Kandidaten, die für Österreichs wichtigsten Innovationspreis für Fleisch- und Wurstwarenprodukte nominiert sind, im Detail vor. Den Anfang macht dabei, wie gewohnt, die Kategorie „SB“. Neben dem Innovationscharakter zählen hierbei die Packungsgestaltung der Produkte sowie natürlich deren Marktchancen und vor allem die sensorischen und qualitativen Eigenschaften. In der Sommer-Ausgabe im Juli folgen die Nominierten der Kategorie „Theke“, wobei die Bewertung auch hier nach denselben Gesichtspunkten verläuft, allerdings kommt der Aufmachung dabei eine etwas geringere Bedeutung zu. Die Herbst-Nummer steht ganz im Zeichen der „Geflügel“-Kategorie, für die prinzipiell jedes Frische-Produkt, das auf (heimischem!) Geflügelfleisch basiert, nominiert

werden kann. Ob für das SB-Regal oder die Theke, ist dabei unerheblich. Besonders spannend wird es auch heuer wieder bei der „Klassik“, für die diesmal die besten „Frankfurter“ und „Sacherwürstel“ des Landes von der Fachjury blind verkostet werden. Die Nominierten für diese Runde präsentieren wir Ihnen im Oktober.

Auf Los geht’s los. Schon jetzt sind natürlich alle Fleisch- und Wurstwarenproduzenten des Landes dazu aufgerufen, ihre Spezialitäten für den Bewerb zu nominieren – und zwar maximal eine pro Kategorie. Eine weitere Prämisse für die Teil-

nahme ist, dass die eingereichten Produkte in Österreich und nach den Richtlinien des Lebensmittelkodex produziert werden sowie für den heimischen LEH bei Bedarf in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Zugelassen werden sämtliche Launches und Relaunches des letzten Jahres – genauer seit Mai 2012. Die Anmeldung zum PRODUKT Champion 2013 erfolgt über unsere zuständige Redakteurin Mag. Sandra Schabauer. Ein kurzes Mail an s.schabauer@produkt.at mit einigen Informationen zum Produkt sowie eine druckfähige Abbildung (digital) reichen bereits aus. Die Gewinner werden im Rahmen der diesjährigen Lukullus-Gala gekürt, die am 07. November in Salzburg stattfindet. sbs


40 FOOD

F. Krainer

Ausgedippt

Karnerta launch

In Schale

Auf conveniente Produkt-Kombinationen setzt der steirische Würstel-Experte F. Krainer mit seinen jüngsten (Grill-)Kreationen: Sowohl die neuen „KrenKrainer“ als auch die „SenfBratwürstel“ haben nämlich die scharfen Begleiter schon fix fertig inkludiert und machen somit das Dippen überflüssig. Im Vorjahr mit dem AMA-Gütesiegel sowie der Bio-Zertifizierung ausgezeichnet, legt man bei F. Krainer natürlich auch bei diesen Neuheiten größten Wert auf heimische Ware mit hoher Qualität.

Karnerta, der Fleisch und TeigwarenSpezialist aus Kärnten, bietet jetzt vier schmackhafte Fertiggerichte für die Zubereitung im Backofen an. Zu haben ist einerseits „Kartoffelgratin“ in einer vegetarischen Ausführung (mit Mozzarella, Rucola und aromatischen Pinienkernen) sowie in einer Kombination mit Schinken und Lauch. Und andererseits serviert Karnerta „Nudelgratin“ in den Varianten „mit Blattspinat“ und „mit Fleischsugo“. Die Zubereitung erfolgt ganz unkompliziert direkt in der backfähigen Schale.

Friesenkrone Sommer Matjes

Die Trüffel Manufaktur

Frische Fische

line extension

launch

Aromatisch

Pünktlich zum Saisonstart im Juni präsentiert die Fischfeinkostmanufaktur Friesenkrone aus Schleswig-Holstein auch heuer wieder den limitierten „Sommer Matjes“. Durch ihren begrenzten Fangzeitraum sind diese Fisch-Produkte nur saisonal erhältlich und befinden sich in den ersten Sommerwochen auf dem Höhepunkt ihres Geschmacks. Die MSC-zertifizierten Spezialitäten sind zart im Biss und verfügen über einen geringen Salzgehalt. In der 1.500g-Packung finden sich ca. 32 Filets, die sich – in Kombination mit knackigem Gemüse oder Salat – perfekt für sommerlich-leichte Gerichte eignen.

Im deutschen Markt Offingen ist seit nu nunmehr vier Jahren das Unternehm men Die Trüffel Manufaktur tätig un und erzeugt dort unterschiedlichste Fe Feinkost-Produkte aus der begehrten K Knolle. Der jüngste Neuzugang im breiten Sortimen Sortiment ist eine „Trüffelhollandaise“, bei der der beliebte Saucen-Klassiker mit schwarzen Trüffeln gekonnt verfeinert wird und dadurch besonders aromatisch ausfällt. Angeboten wird die Spezialität im ansprechend gestalteten 180g-Glas.

Seewinkler Sonnengemüse

Tante Fanny Pastateig 300g

Regionstypisch

launch

U Unter der neuen Marke „Seewinkler SSonnengemüse“ vertreibt die Erzeug gerorganisation Sonnengemüse Verttriebs GmbH seit Anfang des Jahres V Vitaminbomben aus dem Burgenland. M Mit rund 300 Sonnentagen pro Jahr eeignet sich diese Region besonders gut fü den d A b für Anbau von Paprika, Jungzwiebeln und Radieschen. Daneben wird der Fokus künftig aber auch auf Nischenprodukten wie z.B. Fenchel und breiten Bohnen liegen. Und auch die Reaktivierung alter Paprika- und Paradeiser-Sorten wird versucht. Das gesamte Sortiment wird derzeit von 92 Vertragsbauern produziert und trägt das AMA-Gütesiegel.

4 2013

launch

PRODUKT

launch

Küchenfertig Bekannt für sein vielfältiges Angebot an gekühlten Frischteigen sowie kreative Rezeptideen setzt Sortimentsspezialist Tante Fanny mit dem jüngsten Launch wiederum neue Maßstäbe: Der küchenfertig ausgerollte Pastateig (mit Eiern aus Bodenhaltung) entspricht dabei nicht nur den Vorlieben der Österreicher für Teigwaren-Kreationen aller Art, sondern ebenso dem Verbraucherwunsch nach convenienten Produkten, mit denen im Handumdrehen ein schmackhaftes Gericht selbst zubereitet werden kann. Dank seines rechteckigen Formats (rund 70 x 30cm) lässt sich der Teig problemlos zu Nudel-Gerichten wie Cannelloni, Ravioli oder Lasagne weiterverarbeiten.


Neues von Wiesenhof

SAISON-KICKOFF Auch heuer präsentiert der deutsche GeflügelSpezialist Wiesenhof eine vielversprechende Saison-Sorte der beliebten „Bruzzzler“ und macht darüber hinaus mit einem neuen Label auf die hohen Qualitätsstandards sowie die Herkunftssicherung seiner Produkte aufmerksam. Während die Diskussionen um falsch deklarierte Lebensmittel und den Import von Geflügel mit hohen Rückständen an antibiotischen Leistungsförderern weiterhin große Kreise ziehen, sieht man bei Wiesenhof diese Problematik gelassen. Und das zzu Recht, denn von der Elterntierhaltung über die Herstellung von gentechnikfreien Futtermitteln H bis hin zur Schlachtung und Verarbeitung beb finden sich sämtliche Produktionsstufen in einer Hand und werden sowohl vom Unternehmen als H aauch externen Kontrollstellen regelmäßig überprüft. So auch die über 800 Vertrags-Landwirte, p die das Geflügel für Wiesenhof in Bodenhaltung d aaufziehen. Dass man in Sachen Qualitäts- und Siccherheitsstandards eine Vorreiterrolle einnimmt, soll auch das neue Label „Wissen, was drin ist“ verdeutlichen. Darunter wird aktuell unter anderem ein „Hähnchen-Grillbraten“ angeboten, der zu 100% aus dem Brustfleisch von Hühnern aus eigener Aufzucht stammt und über den Vertrieb von Hotwagner auch für den österreichischen LEH zu beziehen ist.

Sturm-Spitze. Die Topseller im Portfolio sind aber nach wie vor die „Bruzzzler“, die mittlerweile an der Spitze des deutschen Bratwurstmarktes stehen und sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreuen. Mit großer Spannung wird alljährlich die neueste Saison-Sorte erwartet, die selbst bei noch so großem Erfolg nicht ins Standard-Sortiment aufgenommen wird und u deshalb für hohe Abverkäufe im Promotionzeitraum sorgt. Nach der „Country“-Vati riante im Vorjahr setzt der Geflügel-Spezialist ria heuer mit dem „PiratenFeuer“ auf das exotihe sche Aroma von Madagaskar-Curry. sch Aufmerksamkeitsstark unterstützt werden die Auf Produkte von einer groß angelegten MarketingProd kampagne, in deren Zentrum der Fußballclub kam „Werder Bremen“ steht. Als Hauptsponsor der Bundesliga-Mannschaft greift Wiesenhof dabei speziell für die Bewerbung in Österreich auf die Bremen-Legionäre Arnautovic, Prödl und Junuzovic zurück. Neben Print-und TV-Aktivitäten sind auch Verkostungseinsätze in den Großmärkten des LEH und zudem Autogramm-Stunden an ausgewählten Standorten geplant. Von den umfassenden Maßnahmen erwartet sich Hotwagner eine hohe Verbraucher-Resonanz und visiert die Verdoppelung des Vorjahres-Umsatzes an. sbs


42 FOOD

Ölz Der Meisterbäcker wird 75

EINST & HEUTE Zum 75. Jubiläum bedankt sich Ölz bei seinen treuen Kunden, die – genauso wie die hochwertigen und innovativen Produkte, die der Meisterbäcker seit Jahr und Tag offeriert – die Grundlage für den Erfolg des Unternehmens sind. Im Jubiläumsjahr hat Ölz Der Meisterbäcker auch wirklich allen Grund zum Feiern. Ein kräftiges Umsatzwachstum, eine positive Entwicklung im In- und Ausland und die Marktführerschaft im Bereich Kuchen und Feinbackwaren sowie bei Toast- und Sandwichbrot bestätigen den Weg des traditionsreichen Unternehmens. Im vergangenen Jahr belief sich der Gesamtumsatz auf 196 Mio. € (das entspricht einem Wachstum von 4,6%) – getragen wird dieser Erfolg von den Verbrauchern, die laut Brand Equity-Index mit der Marke bestens

lancierte er mit der „Hochzitbolla“ (besser bekannt als Backerbse) eines der ersten Convenience-Produkte des Landes. Heute wird sie übrigens von dessen Enkel, Martin Ölz, durch die Firma Landleben erfolgreich vermarktet. Mit dieser Innovation war jedenfalls der Grundstein für weiteres Wachstum gelegt: 1963 gingen erstmals Stangenkuchen an den Großhandel, 1966 erfolgte der Einstieg ins Hefeteig-Geschäft, 1978 wurde das erste Toastbrot lanciert und 1981 die Produktion von „Ölz“-Zöpfen gestartet.

im Kuchensegment zieht der Frühling klassisch fruchtbetont ein: Die Ölz Meisterbäcker ergänzen ihr hochwertiges Sortiment durch „Kirsch Kuchen“ und „Pfirsich Kuchen“, die mit handwerklicher Optik und authentischem Geschmack überzeugen.

Interaktiv. Die Ideen für Neuheiten Entwicklungsarbeit. Innovationen

vertraut sind: 98% % der Österreicher kennen nen sie, acht von zehn n greifen zu Backwaren aus Meisterbäckerhand und jeder vierte Österreicher ist Stammkäufer von „Ölz“-Produkten. Die Gründe dafür sind wohl die stetigen Investitionen in innovative und zeitgerechte Produkte sowie allerhöchste Qualitätsansprüche bei Zutaten sowie in der Produktion der Backwaren.

Rückblick. Begonnen hat alles vor 75 Jahren, als Rudolf Ölz eine kleine Bäckerei in Dornbirn eröffnete. 15 Jahre später 4 2013

PRODUKT

haben in der Geschichte des Unternehmens also durchaus Tradition. Auch wenn sie manchmal durchaus urchaus ihrer Zeit voraus war. So wurden beispielsweise bereits 1997 die ers-ten Muffins eingeeführt, die damals der breiten Basis jedoch zu wenig bekkannt waren. Der richtige Zeitpunkt war erst fast 10 Jahre später gekomw men: 2006 konnte Ölz Der Meisterm bäcker dann mit dem passenden bä Konzept und den ersten gefüllten K Muffins am Markt so richtig punkM ten. Neben dauerhaft erhältlichen SSorten sorgen seit letztem Jahr saisonal gefüllte Angebote unter dem Motto „muffin der Saison“ für viel Abwechslung in den Regalen. Aktuell ist der der Saison Erdbeer Joghurt“ mit „muffin de erfrischend-beerigen Fülle am Start. einer erfrisc Und auch bei den Kuchen und im Bereich Toastbrot gibt es jahreszeitlich stimmige Neuheiten: So harmoniert der zeitlich limitierte „Ölz Kräuterbutter Toast“ perfekt mit mediterranen Gerichten sowie sommerlichen Salaten und eignet sich zudem optimal als aromatische Grillbeilage. Und

kommen bei Ölz nicht selten aus der eigenen Backstube. Rund 100 Bäcker und Konditoren können ihre Einfälle für Neuprodukte einbringen und zusätzlich arbeitet ein Team von drei Produktentwicklern ausschließlich an neuen Konzepten. Intensiv genutzt werden zudem die neuen Medien und die Kommunikation mit den Verbrauchern. Mag. Doris Wendel, Marketingleiterin Ölz: „Die Einbeziehung der Konsumenten in den unterschiedlichen Entwicklungsphasen spielt bei Ölz Der Meisterbäcker heute eine wichtige Rolle, die sogar zukünftig noch weiter an Bedeutung gewinnen wird.“ Aktuell hat Ölz, soviel darf bereits verraten werden, eine Neuheit in der Pipeline, die in sehr enger Zusammenarbeit mit den Konsumenten entwickelt wurde.

Gewinnbringend. Das Jubiläumsjahr begeht Ölz Der Meisterbäcker mit einer breit angelegten Treue-Promotion, die über alle Kanäle – von TV bis zum PoS – kommuniziert wird. Zu gewinnen gibt es dabei unter anderem einen von 75 Österreich-Urlauben. Und auch ein Blick auf www.oelz.com ist ein sicherer Gewinn: Denn hier finden Konsumenten zahlreiche Rezepte aus der Feder von Thomas Dorfer, der für das Jubiläumsjahr köstliche Geburtstags-Naschereien entworfen hat. ks


FOOD 43

NACHHALTIG

FRISCHE-VORMARSCH

Mit den steigenden Temperaturen wächst auch die Nachfrage der Verbraucher nach frischem Gemüse, wobei Regionalität und nachhaltige Produktion in diesem Zusammenhang eine immer größere Rolle spielen. Unter dem Nachhaltigkeitslabel „Pro Planet“, das für verantwortungsvvoll erzeugte Produkte steht und strengen s Richtlinien und Kontrollen unterliegt, kommt nun das erste heimische Gemüse der Saison auf den Markt. Mit dem Siegel ausgezeichnet sind dabei unter anderem die Tomaten und Paprika, die aus der beispielhaften Zusammenarbeit der Wiener Landwirtschaftskammer und der LGV-Frischgemüse mit Wien Energie sowie Rewe International AG und Global 2000 entstehen.

Den jüngsten Auswertungen der RollAMA 2012 zufolge wurden im Vorjahr erstmals wieder mehr Frischwaren im LEH gekauft. Neben Steigerungen der Mengen konnten auch die Umsätze (exklusive Brot und Gebäck) um 4,3% zulegen. Die stärksten Zuwächse wurden dabei mit rund 7% bei Obst, Gemüse und Kartoffeln sowie Fleisch und Wurst verzeichnet. „Auch wenn die aktuellen Zahlen die Diskussionen rund um Aufmachung und Kennzeich- AMA-GF Dr. Michael Blass nung von Lebensmitteln noch nicht widerspiegeln, zeigen sie einen allgemeinen Trend beim Einkauf: Die Konsumenten geben Frischwaren den Vorzug gegenüber hochverarbeiteten Fertigprodukten. Es wird wieder selbst gekocht“, erklärt Dr. Michael Blass, Geschäftsführer der AMA-Marketing die Ergebnisse. Dabei zeigt sich allerdings auch, dass die Österreicher vor allem was Fleisch und Geflügel betrifft, wahre Schnäppchenjäger sind, denn ein Drittel dieser Waren werden zu Aktionspreisen gekauft. Mit Ausnahme von Putenfleisch entwickelten sich übrigens sämtliche Fleisch-Sorten äußerst positiv und verzeichneten jeweils ein Wachstum zwischen zwei und acht Prozent. Auch wenn der Trend wieder hin zu selbst gekochten Gerichten geht, kommt der Convenience immer noch eine große Bedeutung zu. Die Warengruppe „Anderes Fleisch“, zu der vor allem küchenfertig marinierte Stücke zählen, stieg um satte acht Prozent, denn immerhin kauften 2012 knapp 40% der Haushalte mindestens einmal in vier Monaten ebensolche Produkte.


44 FOOD

Frühlings-Offensive bei Tante Fanny

FRISCHE VIELFALT Seit mittlerweile 13 Jahren setzt die Tante Fanny Frischteig GmbH als Sortimentsspezialist regelmäßig neue Maßstäbe und sorgt auch mit dem aktuellen Launch für frischen Wind im Kühlregal. Nach mehreren von starken Zuwächsen geprägten Jahren legte der rund 30,3 Mio. € schwere Gesamtmarkt der „gekühlten Teige“ 2012 lediglich um 0,4% zu (Nielsen LH inkl. Hofer/Lidl). Verantwortlich dafür zeichnen laut Alfred Karl, Geschäftsführer von Tante Fanny, unter anderem die Preisabsenkungen bei „Blätter“- und „Strudelteig“, die wohl nicht zu den erhofften Mehrumsätzen geführt haben. Nichtsdestotrotz entwickelten sich einzelne Segmente des Marktführers wie z.B. „Pizzateig“ durchaus positiv. Und auch bei „Strudel“- bzw. „Filoteig“ sowie Spezialitäten im „Blätterteig“-Bereich konnten sehr gute Erfolge erzielt werden. Mit einem brandneuen „Tante Fanny Pastateig 300g" für selbst gemachte Lasagne, Ravioli und Nudeln will man nun den Gesamtmarkt wiederum

beleben und das Segment der „gekochten Teige“ erschließen. Die küchenfertig ausgerollte Neuheit entspricht dabei nicht nur den Vorlieben der Österreicher für Teigwaren-Kreationen aller Art, sondern ebenso dem Verbraucherwunsch nach convenienten Produkten, mit denen im Handumdrehen ein schmackhaftes Gericht selbst zubereitet werden kann. Das Stichwort hierbei lautet „Vielseitigkeit“ – sowohl was das Angebot betrifft als auch die Verwendungsmöglichkeiten – denn hinter jedem Teig als küchenfertige Zutat steht ein unterschiedliches Verwender- und Zubereitungsmotiv. Deshalb ist die Sortimentstiefe auch ein wichtiges Kriterium für „Tante Fanny“-Stammkäufer. „Eine unternehmensinterne Käuferanalyse hat gezeigt,

dass die Marke einen sehr hohen Stammkäuferkreis aufweist. Diese stehen für über 75% der Umsätze, Tendenz steigend“, freut sich Alfred Karl.

Kommunikativ. Um sich auch weiterhin die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu sichern und den gesamten FrischteigMarkt zu stimulieren, startet das Unternehmen aus Schwertberg derzeit eine Werbe-Offensive, für die das diesjährige Marketingbudget um rund 25% aufgestockt wurde. Denn mit dem Sponsoring von zielgruppenaffinen Sendungen in heimischen Privatsendern feiert „Tante Fanny“ heuer ihre TV-Premiere. Darüber hinaus läuft aktuell unter dem Motto „3 Teige kaufen & Motiv-Stempel geschenkt bekommen“ eine kreative Sammelpromotion. sbs

Seewinkler Sonnengemüse

HEIMVORTEIL Unter dem Motto „Bestes Gemüse aus bester Heimat“ vertreibt die Erzeugerorganisation Sonnengemüse Vertriebs GmbH nach jahrelanger Kooperation mit der LGV ihre Produkte seit Anfang des Jahres selbst und setzt dabei auf Regionalität und Naturnähe. Mit einem Vorjahresumsatz von 17,5 Mio. € sowie einem Marktanteil von über 30% einer der größten Gemüseproduzenten im Seewinkel, profitiert man von den idealen

4 2013

PRODUKT

Wetterbedingungen vor Ort, wie z.B. dem pannonischen Klima und den rund 300 Sonnentagen pro Jahr. Deshalb möchte sich die Erzeugerorganisation von nun an unter der Marke „Seewinkler Sonnengemüse“ auch verstärkt auf den Freilandanbau konzentrieren, was einer der Gründe für die Trennung von der LGV war. „Diese Entwicklung ermöglicht uns, noch mehr auf die Regionalität zu setzen und unseren Kunden bestes heimisches Gemüse anzubieten“, erklärt der Geschäftsführer Ing. Josef Peck. Neben regionstypischen Sorten wie Paprika, Jungzwiebel und Radieschen

will man sich künftig aber auch vermehrt Nischenprodukten wie Fenchel oder breiten Bohnen widmen. Außerdem werden bereits Versuche zur Reaktivierung alter Paprika- und Paradeiser-Sorten durchgeführt.

Authentisch. Auf insgesamt 467 Hektar bewirtschafteter Fläche bauen derzeit 92 Vertragsbauern das Gemüse an, das innerhalb von 24 Stunden vom Feld in den LEH geliefert wird. Nachhaltigkeit spielt hierbei eine große Rolle, weshalb in diesem Jahr auch schon in moderne, umweltschonende Anlagen investiert wurde. Um den Konsumenten die naturnahe Produktion sowie das neue Label näher zu bringen, wurde kürzlich eine umfangreiche Werbe-Kampagne gestartet. So sollen Hörfunk-Spots sowie ein Gewinnspiel für die nötige Aufmerksamkeit sorgen und am PoS werden die farbenfrohen Stände, an denen die Landwirte selbst ihre Produkte zur Verkostung anbieten, alle Blicke auf sich ziehen. sbs


46 FOOD

darbo Sommerkus

Frucht im Glas

Milka Tender XL Himbeer-Joghurt line extension

Dessert Extra Large

In der warmen Jahreshälfte bietet D Darbo allen Frucht-Liebhabern trad ditionell mit den „Sommerkus“V Varianten saisonale Abwechslung, e ergänzend zum ganzjährig erhältlic chen „Fruchtikus“-Sortiment. Heuer hat man sich für die Sorten „Himbeer-Rhabarber“ und „Marille-Holunderblüte“ entschieden, die wie gewohnt im praktischen 125g-Portionsglas zur Verfügung stehen. In dieser Form ist der „Sommerkus“ ideal zum Mitnehmen in die Schule oder ins Büro geeignet, kann aber auch zum Verfeinern von Mehlspeisen, Joghurt oder Eis verwendet werden.

Als „Sorte des Jahres“ kommt nun „M „Milka Tender XL“ in der Variant „Himbeer-Joghurt“ auf den te Markt und soll für Kaufimpulse K im Kuchensegment sorgen. Im lohelle Biskuit-Teig findet sich dabei ckeren, hellen eine fruchtige Himbeer-Joghurt-Creme, Himbe umhüllt ist das Gebäck natürlich von „Milka“-Alpenmilchschokolade. Um die Konsumenten auf die Limited Edition aufmerksam zu machen, stehen spezielle Zweitplatzierungen mit Topper zur Verfügung, darüber hinaus wird es eine Promotion, PR-Kooperationen und ein Gewinnspiel geben.

Thurner Butter-Babyzopf

Anker Erdbeerstriezel

Zöpfchen

line extension

line extension

Beerenstark

Produkte für kleine Haushalte sind groß im Kommen und gerade bei so polarisiere renden Themen wie Rosinen ganz besonders beliebt. Gute Chancen auf zahlreiche Fans hat daher sicher der neue „Butter-Ba „Butter-Babyzopf mit Rosinen“ aus dem Hause Thurner. Das handgeflochtene Hefe Hefeteig-Gebäck wiegt 200g, hat einen Butteranteil Butter von 5% und ist mit saftig-getrockneten Trauben (7%) verfeinert.

A Anker füllt seine neuestte Hefeteig-Kreation mit f fruchtig-süßer Erdbeerzub bereitung und bringt damit z zusammen, was ohnehin von vielen Verbrauchern am allerliebsten kombiniert wird. Damit steht ein Gebäck zur Verfügung, das sich perfekt als praktisches Kuchen- oder Jausenangebot einsetzen lässt und optimal zum (leider verspäteten) Frühlingsbeginn passt. Der „Anker Erdbeerstriezel“ wiegt 400g und ist bereits optisch ein richtiger Genuss.

Pan&Co Ö3 Weckerl

xox Krabben Snack

Gut kombiniert

line extension

Nac einem erfolgreichen Launch hat sich Nach d „Ö3“-Weckerl von Pan&Co bereits gut das e etabliert. Jetzt werden dem ballaststoffreic reichen Gebäck zwei Variationen z Seite gestellt. Auf eine Komzur b bination von saftigem Topfen, R Roggensauerteig, Leinsamen und S Sonnenblumenkernen setzt das Ö Topfenkornweckerl“ und beim „Ö3 „Ö3 Heumilchweckerl“ kommt neben schmackhafter Heumilch Dinkelvollkornsauerteig und eine Bestreuung aus Haferflocken, Leinsamen, Maisgries und Sesam zum Einsatz.

4 2013

line extension

PRODUKT

line extension

Meer knabbern Für Liebhaber von Meeresfrüchten offeriert Xox die passende Knabberei: Der „Krabben Snack“ erfreut sich ungebrochen hoher Beliebtheit und wird deshalb ab sofort auch in einem besonders großen Beutel mit 235g Inhalt angeboten. Bei dessen Inhalt ist Qualität die oberste Devise: Das Produkt kommt mit einem hohen Anteil an Krabben (18,4%), außerdem wird hochwertiges Sonnenbl öl verwendet. Geschmacksverstärker sind nablumenöl türlich tabu. Die „xox“-Neuheit eignet sich nicht nur zum Snacken, sondern ebenso als Salat-Garnitur oder als pikante Beilage zu fernöstlichen Gerichten.


FOOD 47

Pringles

PRÄSENT Ende Februar hat Kellogg´s die Übernahme von „Pringles“ abgeschlossen. Mit viel Elan und der Bearbeitung von Nischen sollen die erfolgreichen Snacks noch stärker positioniert werden. etwa der kürzlich lancierten Volker Tratz, GF Kellogg ÖsSorte „Pringles Sweet Paprika“ terreich zeigt sich erfreut über – und mit Promotions weiter die neue Marke im Haus: „Der pusht. Der Launch der „Sweet Markt ist stark wachsend und Paprika“-Variante trifft dabei ,Pringles‘ im Handel sehr gut punktgenau den Geschmack aufgestellt. Entwicklungspoder heimischen Verbraucher. tentiale bieten Bereiche wie Schließlich ist das rote GewürzConvenience-Shops oder auch pulver nach den klassischen Hotellerie und Gastronomie.“ Volker Tratz, Kellogg Salz-Variationen in Österreich Diese Vertriebsschienen sollen Österreich-GF die absatzstärkste Geschmacksdaher in Zukunft auch verstärkt richtung im knusprigen Snack-Segment. Die bearbeitet werden, während man die Umneue Sorte wird der bestehenden „Pringles sätze im Handel mit neuen Produkten – wie

Paprika“-Ausführung an die Seite gestellt und bietet mit ihrem süßlich-milden Aroma noch mehr Auswahl in der Kategorie.

Peppig. Zusätzlich wird die bestehende „Xtreme“-Range, die mit besonders intensiven Geschmackserlebnissen und ihrem auffälligen Packungsdesign punktet, einem Relaunch unterzogen. Unter dem neuen Namen „Xtra“ und mit Sortenbezeichnungen, die noch klarer auf die „extremen“ Würzungen hinweisen, hebt sich das Sortiment ganz klar vom Rest des „Pringles“-Angebots ab. Quartalsweise Promotion-Aktionen mit etablierten Kooperationspartnern, wie aktuell etwa mit Burger King, schaffen zusätzliche Kauf- und Wiederkauf-Raten. ks

Bahlsens starkes Frühjahr

SÜSSES FÜR JEDE GELEGENHEIT Bahlsen startet mit einem ganzen Paket vielversprechender Neuheiten in die warme Jahreszeit. Von Keks über Müsliriegel bis hin zu Kuchen werden aktuell alle Segmente mit attraktiven Neuheiten belebt. So hält dieser Tage beispielsweielsweise eine neue Variante von „Leibniz Pick Up!“ Einzug in den Handel. Die Sorte „Choco & Caramel“ kom-biniert knackigen Keks mit Schokolade und einem Kern aus zartschmelzendem Karamell. Jede Menge Aufmerksamkeit verspricht die originelle Offensive „Zartcore statt Hardcore“, deren Startschuss Anfang Mai fällt. Beim Surf Worldcup in Podersdorf haben die Besucher die Möglichkeit, ihre ganz persönliche „Pick Up!“-Auszeit zu genießen und können sich dabei auch gleich selbst vom Geschmack der neuen Variante überzeugen. Außerdem läuft auf www.leibniz.at ein Wettbewerb, bei dem persönliche Playlists mit solcherlei Songs gesucht werden, die „Hardcore“- zu „Zartcore“-Situationen machen, wobei Ersteller der beliebtesten Playlists Eintrittskarten für diverse Festivals erhalten. Ab Mitte

Juni laufen zudem neue Werbespots, die eigens für das neue Produkt entwickelt wurden, aaußerdem wird es eine OnlineKampagne geben. K

Spezial-Riegel. Auch den Sportlern Spezialwidmet man sich bei Bahlsen neuerdings sehr intensiv und offeriert eine eigene Müsliriegel-Linie für bewegungsfreudige

Menschen. Bei „Kornland proSports“ liefern Früchte und Getreide schnell verfügbare Energie, während Protein-Crispies zu einer Zunahme an Muskelmasse beitragen können. Im Backwaren-Bereich schließlich setzt Bahlsen sein erfolgreiches Konzept „Comtess Kuchen des Jahres“ fort und bietet von Mai bis Dezember Abwechslung in Form der neuen Sorte „Karamell“ und setzt darüber hinaus zusätzliche Impulse durch die Mini-Kuchenrange „klein&fein“, die mit einer Portionsgröße von 210g genug Süßes für ein oder zwei Naschkatzen bietet. bd

GOLDBÄREN-MOMENTE Fruchtgummi-Heavy User, aufgepasst: Im Rahmen einer Promotion von April bis Juni gibt es zehn „Haribo“-Jahresvorräte zu gewinnen sowie darüber hinaus 100 Überraschungs-Pakete. Der TeilnahmeModus ist originell: Mitspielen können alle, die ein gemeinsames Erinnerungsfoto mit dem Goldbären machen oder aber ihm einen Brief, eine Geschichte oder eine Zeichnung schicken. Die Konsumenten sollen von der Aktion u.a. durch TV-Spots mit Thomas Gottschalk und Hörfunk-Werbung erfahren.

PRODUKT

4 2013


48 FOOD

Leibniz Pick up! Choco & Caramel

Keks-Riegel

Kornland proSports line extension

Für Aktive

In den de letzten fünf Jahren erreichtte „Leibniz Pick up!“ pro JJahr ein durchschnittliches W Wert-Wachstum von 50%. U Um diese Entwicklung voranzutre zutreiben, bringt Bahlsen nun eine weitere, trendige trend Variante auf den Markt: d Sorte „Choco h Bei der & Caramel“ findet sich zwischen zwei knackigen Keksen eine Tafel Schokolade sowie ein Kern aus zartschmelzendem Karamell. Die Line Extension erhält Unterstützung durch unterschiedliche Werbemaßnahmen und ist als Multipack mit fünf Riegeln erhältlich.

Erstmals kommt von „Kornland“ nun ein Riegel auf den Markt, der speziell auf die Bedürfnisse von bewegungsfreudigen Menschen abgestimmt ist. Bei der neuen „proSports“-Range liefern Kohlenhydrate aus Früchten und Getreide schnell verfügbare Energie, während Protein-Crispies zu einer Zunahme an Muskelmasse beitragen können. Sportler können zwischen den Geschmäckern „red berry – yoghurt“ und „coco – orange“ wählen, die jeweils im praktischen 3er-Pack angeboten werden.

Lindt Froschkönig

Mikado Daim

Küssen erlaubt

line extension

line extension

Doppel-Branding

Nicht nur für begeisterte MärchenLeser, sondern auch für alle, die selbst als Erwachsene noch gerne träumen, offeriert Lindt seinen herzigen „Froschkönig“. Diese aufmerksamkeitsstarke Figur stand schon bisher in unterschiedlichsten VerpackungsVarianten zur Verfügung, nun hält der Märchen-Star in zwei weiteren Variationen Einzug in den Handel. So gibt es den „Lindt Froschkönig“ f auch als 100g-Hohlfigur sowie als 30g-Herzkünftig dose, die sich optimal als kleines Geschenk eignet.

Ab Ende April macht „Mikado“ den Konsumenten durch eine Limited Edition zusätzlichen Gusto: „Mikado Daim“ kombiniert zwei starke Süßwaren-Marken, wobei die knusprigen Kekssticks mit Milchschokolade in diesem Fall auch karamellige Stückchen an Bord haben. Mit dem auffälligen Packungs-Design in Gelb und Orange will man insbesondere die junge Zielgruppe ansprechen, die man auch via TV-Sponsoring, PRM ß h Maßnahmen sowie unterschiedlichste Internet-Aktivitäten erreichen will. Erhältlich ist „Mikado Daim“ in der 70g-Packung.

Milka Crispello

Milka

Pudding on the go

line extension

A Naschkatzen, die unterAlle w wegs gerne etwas Süßes snacken, dürfen sich freuen: „Milka Crispello“ ist ab sofort auch in der 30g-Impulspackung zu haben. Diese neue Packungsgröße beinhaltet jeweils drei Pralinen, wobei die Sorten „à la Vanille Pudding“ und „à la Schoko Pudding“ zur Auswahl stehen. In dieser Verpackungseinheit bedient „Milka Crispello“ neue Verwendungsanlässe, wodurch kräftige Zusatzumsätze zu erwarten sind.

4 2013

launch

PRODUKT

line extension

Limitiertes Trio Be Bereits vergangenes Jahr konnte d die „Milka“-Sorte „Bunte Kakao olinsen“ höchste KonsumentenA Akzeptanz erzielen, und so kehrt sie nun für kurze Zeit ins Süßwaren-Regal zurück. Begleitet wird sie von zwei weiteren limitierten Tafeln, nämlich „Milka Zartherb“ sowie „Milka Luflée Alpenmilch“. U die Konsumenten rasch auf Um d das starke Trio aufmerksam zu m machen, stehen für den PoS auffällige Zweitplatzierungseinheiten mit Crownern zur Verfügung.


FOOD 49

Milka Brezel Snax

Bewährte Bites

Suchard Süßer Vorrat launch

launch

Nasch-Reserve

Ein weiteres „Milka“-Produkt, das sich als Limited Edition mehr als bewährt hat, wird nun ins Standard-Sortiment aufgenommen, und zwar die „Brezel Snax“, die ab sofort für zusätzliche Impulse im Small Bites-Segment sorgen sollen. Die Kombination aus knusprigen Brezeln und zarter Schokolade eignet sich zum Naschen nebenbei ebenso gut wie zum Teilen oder als süßes Mitbringsel. Neben aufmerksamkeitsstarker Dekoration in den Märkten unterstützt Milka die „Brezel Snax“ auch durch Samplings, TV-Spots und Online-Maßnahmen.

Wer gerne immer einen Polster an ausreichend Naschereien zu Hause hat, der kann sich nun wieder einen „Süßen Vorrat“ von „Suchard“ anlegen. In dieser Bonbonniere finden sich acht Sorten feinster Pralinen mit Nougat, Haselnüssen, Karamell und Milchschokolade, wobei man mit dieser Zusammensetzung eine breite Konsumentenschicht ansprechen will, um an alte Erfolge von „Suchard Süßer Vorrat“ anzuknüpfen.

De Beukelaer ChocOlé

Lorenz Erdnuß Locken Jumbos

Sticks mit Twist

launch

line extension

Riesen-Flips

Mit der Neuheit „ChocOlé“ lanciert De Beukelaer knusprige, getwistete Gebäcksticks mit einer Hülle aus zartschmelzender Schoko, wobei sowohl eine Variante mit „Milchschokolade“ als auch eine mit „Zartbitterschokolade“ angeboten wird. Verpackt ist „ChocOlé“ in einer runden Box, die sich im Handumdrehen öffnen und wiederverschließen lässt. Der Clou: Die Sticks entfalten sich beim Öffnen wie ein Blumenstrauß. Das Produkt erhält werbliche Unterstützung im TV, durch PoS-Verkostungen, Promotions u.v.m.

Die „Lorenz Erdnuß Locken“ erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit – da ist es eigentlich naheliegend, das Sortiment nun um ein XXL-Format – für alle, die mit der Standard-Größe kein Auslangen finden – zu ergänzen: Ab sofort offeriert Lorenz Snack-World die „Erdnuß Locken Jumbos“, also extra große Erdnussflips, die knusprig im Biss und zartschmelzend im Mund sind. Zu beziehen sind die „Jumbos“ im 225gBeutel im sortenreinen 18er-Karton. Zwecks Verkaufsförderung stehen Zweitplatzierungen und Online-Maßnahmen auf dem Programm.

Kaiser Meisterbonbons

Haribo Balla-Balla

Lutsch-News

launch

Nach seinem umfangreichen Marken-Relaunch im letzten Jahr hat Kaiser nun bereits die nächsten Produktneuheiten am Start: Brandneu im Portfolio des Bonbonmeisters sind die Zuckerl „WilSandd der Sanddorn“ sowie „Eisbonbon Bromäla“. San Sanddorn enthält besonders viel Vitamin C und passt mit seinem fruchtigen Geschmack super in die warme Jahre reszeit. Das „Eisbonbon Bromäla“ sch schmeckt ebenfalls angenehm frisch w deshalb sicher auch in den Somund wird mermo mermonaten gerne gekauft werden. Beide B sind im Beutel à 90g zu haben.

line extension

Impuls-Stangerl Die beliebte „Haribo“-Spezialität „Balla-Balla“ eignet sich in einer neuen Packaging-Variante ab sofort noch besser zum Mitnehmen für unterwegs, denn die mit Konfekt gefüllten Fruchtgummi-Stangen kommen nun im handlichen 80g-Flowpack auf den Markt. Zur Auswahl stehen die Geschmacksrichtungen „Cola“ und „Erdbeere", die in dieser Form vor allem für Kassenplatzierungen sowie für den Convenience-Bereich prädestiniert sind.

PRODUKT

4 2013


50 FOOD

kinder Joy

Monster inside

Seeberger promotion

launch

Diesen Sommer D So wird „Die Monster Uni“ wied viele viel kleine und große Cineasten in die der l Kinos locken – und somit Sully, Mike und and andere Monster in aller Munde bringen. D Dies hat man sich auch bei Ferrero v vorgenommen, hat man doch rechtz zeitig zum Filmstart auch eine entsprechende Sonderserie von „kinder Joy“ parat, in deren einen Hälfte die herzig herzigen „Monster Uni“-Charaktere als Überraschungen zu finden sind. In der anderen Hälfte findet sich wie gewohnt eine Kombination aus Milchund Haselnusskakaocreme mit knusprigen Haselnusskonfekten und Kakaofettglasur.

Ener Energie und natürlichen Genuss offeriert Seeberger mit zwei Neuheiten im Trockenfrüchte-Sortiment. Be Bereits seit 25 Jahren hat Seeberger getrocknete leicht gesüßte Ananas im Sortiment. Mit der te, neu neuen „Ananas“-Variante steht jetzt auch eein gänzlich ungezuckertes Angebot b bereit, das zudem mit besonders große ßen Stücken punktet. Getrocknete Aronia nia- Beeren, ganze Cranberries, Kirschen un und Pflaumen kommen bei der zweiten Einf Einführung in die Tüte. Die „Superfrucht Sele Selection“ sorgt mit ihrem hohen Anteil an Anti- oxidantien für eine effektvolle Abwehr von freien Radikalen im Körper.

Pringles Xtra

Jelly Belly Chocolate Dips

Draufgabe

relaunch

launch

V Verbraucher, die auf der Sucche nach einem geschmacklicchen Extra-Kick sind, sind bei „Pringles Xtra“ bestens aufg gehoben. Die Range wurde jjetzt optisch überarbeitet und d der bisherige Name „Xtreme“ m mit „Xtra“ abgetauscht. Auch d die vier Sortenbezeichnungen „Spicy Chilli Sauce“, „Cheesy Nacho Cheese“, „Kicking Sour Cream & Onion“ sowie „Saucy BBQ“ sind neu und beziehen sich jetzt deutlicher auf das extreme Geschmackserlebnis, das in den besonders peppig gestalteten „Pringles“-Röhren erwartet werden darf.

Dunkle Seite Naschkatzen können bei „Jelly Belly“ bereits aus einem 50 Variationen starken Sortiment auswählen. Für neue Geschmackserlebnisse sorgen aktuell wieder vier besondere Kreationen: „Jelly Bean Chocolate Dips“ kombinieren die „Jelly Belly Beans“ mit einem Überzug aus dunkler Schokolade. Die Gelee-Schokolade-Kombination gibt es in den Geschmacksrichtungen „Very Cherry“, „Coconut“, „Orange“ und „Mint“.

gittis

Glutano Choco Chip Cookies

Bereichert

line extension

Mit einer neuen Sorte und einem Packungsrelaunch stellt Gittis sein Riegel-Sortiment neu auf. Die Sorte „Banane Weizenkleie“ erweitert die „Ballaststoff Riegel“-Range um die beliebte Geschmacks-Kombination von Schokolade und Banane und sorgt mit ihren natürlichen Inhaltstoffen für eine Anregung der Verdauung. Das gesamte Angebot kommt außerdem in einem neuen Outfit, mit größeren Produktabbildungen und einem insgesamt modernisierten Erscheinungsbild in die Regale des Handels.

4 2013

Von Natur aus

PRODUKT

launch

American Style N Naschkatzen mit Zöliakie oder Lactose-Unverträgllichkeit können ab sofort auch einen amerikanischen Keks-Klassiker beschwerdefrei genießen. Unter der M Marke „Glutano“ lanciert Dr. Schär derzeit nämlich „Choco Chip Cookies“, die bestehend aus einer M Mais-Basis zusätzlich mit zartschmelzenden Schokollade-Tropfen verfeinert sind und weder Weizen, noch M Milch oder Eier enthalten. Und auch auf gehärtete FFette sowie künstliche Aromen, Farb- und Konservvierungsstoffe wurde bei der Herstellung bewusst vverzichtet. Die Kekse kommen in der handlichen 100g- Frischepackung, in der sie übrigens bis zu zwölf Monate gelagert werden können.


FOOD 51

Milka lässt entscheiden

AUSTRIA'S NEXT TOP-SCHOKO - lässt die Konsumenten derzeit ein kräftiges Wörtchen bei Mondelez seiner Sortiments-Gestaltung mitreden. Im Rahmen der Aktion „Meine Milka“ küren die Österreicher dieser Tage jene Sorte, die demnächst als Limited Edition an den Start geht. Noch bis Ende April können Naschkatzen und Schokoholics unter www.meinemilka.com sowie auf Facebook unter drei verschiedenen Tafel-Varianten für ihren Favoriten stimmen. Zur Auswahl stehen die Offerte „Milchcrème & Honig“, „Karamellisierte Mandelstückchen mit feiner Salznote“ sowie „Knackige Mint-Bonbon-Stückchen“, wobei genannte Zutaten natürlich allesamt von „Milka“-Alpenmilchschokolade umhüllt sind. Es gilt, fleißig mitzuvo-

ten, denn nur jene Sorte, die die meisten Stimmen erhält, kommt ab August in den Handel und soll dann für kräftige Zusatzumsätze sorgen. Dies verspricht auch die limitierte Tafel-Edition, die derzeit schon in den heimischen Süßwaren-Regalen zu finden ist: Aktuell sorgen die Sorten „Bunte Kakaolinsen“, „Zartherb“ sowie „Luflée Alpenmilch“ für Kauf-Impulse, wie auch einige weitere „Milka“-Neuheiten, die wir Ihnen auf den Seiten 48 und 49 vorstellen.

Nachhaltig renoviert. Stolz ist man - auch auf die Auszeichnung bei Mondelez „Green Building“ für das nach achtmonatiger Renovierungsphase wiedereröffnete Büro im 14. Wiener Gemeindebezirk. Hier ist es gelungen, einen bestehenden Bürokomplex in eine ökologisch nachhaltige Arbeitswelt zu verwandeln. bd

Storck darf feiern

HAPPY BIRTHDAY, TOFFIFEE Im Hause Storck gibt es wieder Grund zum Jubeln: Die beliebte Familienpraline „Toffifee“ wird heuer 40 Jahre alt. An den Feierlichkeiten dürfen natürlich auch die Konsumenten teilhaben. Seit 1973 ist „Toffifee“ erhältlich und hat sich seitdem eine riesige Fangemeinde aufgebaut, wobei nicht nur die Kids, sondern auch Erwachsene hier gerne zugreifen – ein Produkt also für die ganze e Familie. Um den runden Geburtstag gebührend zu begehen, wird die starke Brand heuer im Rahmen einer Limited Edition als „Happy Birthday-Pack“ mit 500g Inhalt angeboten. Auf ebendiesem läuft außerdem ein attraktives Gewinnspiel mit tollen Preisen: 444 ausgeloste Gewinner erhalten 40 Wochen lang jeweils eine Packung „Toffifee“ nach Hause geschickt. Und weil bei einem Jubiläum natürlich auch ein Dessert nicht fehlen darf, findet sich in den Packungen darüber hinaus ein Rezept für die „Toffifee“-Geburtstagstorte mit genauer Anleitung zum Nachbacken. Neben der klassischen TV-Werbung mit 70

Millionen Kontakten wird Mill die Marke im Aktionszeitraum (April bis Mai) auch ra mittels Online-Kampagm ne n sowie PoS-Aktivitäten unterstützt.

Prickelnd. ErfreuliP ches h gibt ib es auch h von „nimm2 soft“ zu berichten, denn das beliebte Kaubonbon

steht ab sofort auch mit Brausefüllung zur Verfügung. Im 195g-Beutell finden sich die vier Ge-schmacksrichtungen Zitroone, Orange, Kirsche und Apfel, wobei die Nascherei als gewichtiges Kaufargument für die Eltern auch sieben Vitamine mit an Bord hat. Das Launch-Support-Paket für „nimm2 soft Brause“ umfasst eine OnlineKampagne und einen reichweitenstarken TV-Spot. Am PoS fungieren darüber hinaus in der Einführungsphase ein ansprechendes 30er-Tray sowie ein auffälliger Rundbecher als Blickfang. bd

GLÜHWÜRMCHEN-GEBURTSTAG Ein echter Klassiker von Trolli feiert heuer 20-jähriges Jubiläum: Seit zwei Jahrzehnten erfreuen sich die „Sauren Glühwürmchen“ vor allem bei den jüngeren Fruchtgummi-Fans großer Beliebtheit und zählen seit langem zu den „Trolli“-Topsellern. Gefeiert wird der runde Geburtstag u.a. mit einer Onpack-Promotion samt Gewinnspiel, bei dem „KTM“-Elektrobikes verlost werden. Beliebt sind die „Sauren Glühwürmchen“ übrigens nicht nur wegen ihres Geschmacks, sondern auch aufgrund der hohen Qualität, die bereits mehrfach von offizieller Seite bestätigt wurde. Erst kürzlich erhielten sie (neben sieben weiteren „Trolli“-Produkten) wieder eine Goldmedaille von der DLG.

PRODUKT

4 2013


52 FOOD/NONFOOD

Kotányi

Savoir vivre

Villa Sceriman Aceto Balsamico promotion

Strenge Aufsicht

E Gewinnspiel sorgt jetzt für Ein vvermehrte Aufmerksamkeit für d die „Kotányi“-Gewürzmühlen, d die seit kurzem mit einem verstellbaren Mahlwerk und neuer Optik punkten. Unter dem Motto M „Wer wird Mühlionär“ sind die Teilnehm Teilnehmer aufgefordert, sechs Fragen richtig zu beantworten und einzusenden. Als Hauptgewinn locken drei Reisen in Frankreichs Kräuterregion Nr. 1, die Provence. Die ersten 2.000 Teilnehmer erhalten zudem als Sofortgewinn eine der neuen Mühlen.

Unte der Marke „Villa Sceriman“ offeriert der Unter gleic gleichnamige Familienbetrieb ein Sortiment aus hoch hochwertigen Weinen, hat aber auch Grappa so sowie unterschiedliche Öle im Portfolio, w wobei man alle genannten Produkte selbst p produziert. Von einem Partnerbetrieb lässt m hingegen den neuen „Villa Sceriman man A Aceto Balsamico“ fertigen, allerdings – um die gewünschten Qualitätskriterien zu gewährleisten – unter strenger Aufsicht der Familie. Die Spezialität besticht durch die Simplizität des typischen Geschmacks und ist in der 0,25L-Flasche erhältlich.

gittis Baby

Hipp Waschschaum sensitiv

Heimspiel

line extension

launch

Ententanz

Am Gittis-Standort Puch bei Salzburg wird bereits seit langem Babynahrung hergestellt. Seit 2009 auch unter dem eigenen Label „gittis Baby“ und ausschließlich mit biologischen Rohstoffen. Abgestimmt auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Heranwachsenden stehen entsprechende Angebote wie „Anfangsmilch“, „Folgemilch“ oder „Milchbrei“ zur Verfügung. Jetzt wird das Sortiment um eine „Kindermilch 1+“ erweitert, die ab dem ersten Geburtstag gegeben werden kann.

S Schon die Kleinsten will Hipp mit dem n neuen „Waschschaum sensitiv Babysanft“ zum Händewaschen animieren und d Produkt mit einem kindgerechten hat das Pum Pumpspender in Entenform versehen. In g gewohnter „Babysanft“-Tradition wird bei diesem Waschschaum für Hände und Gesicht auf Mineralöl, Farbstoffe, PEG-Emulgatoren und Parabene so sowie allergieverdächtige Stoffe verzich zichtet. Die extra-milde Basisrezeptur mit Bio-Mandelöl soll nicht in den Augen brennen und die Haut vor dem Austrocknen schützen.

Huggies Little Swimmers

Penaten

Auftrieb

relaunch

Ein Einem Relaunch hat Huggies seine „Little S Swimmers“ unterzogen. Statt bisher in v werden die Schwimmwindeln nun in vier d drei Größen angeboten und stehen ab je e jetzt für Babys mit 2–3kg, 3–4kg oder 5–6kg Körpergewicht zur Verfügung. Die Schwimmhöschen haben laut Hersteller den Vorteil, dass sie im Wasser n nicht aufquellen, nicht auftrag gen und mit dem Disney/PixarM Motiv von Nemo aussehen wie e eine richtige Badehose.

4 2013

launch

PRODUKT

promotion

Seelenpflege Mit der Penaten „Glücksbringer“-Aktion unterstützt der Babypflege-Spezialilist aktiv das Kinderhospiz Sterntalerh hof. Im Mai gehen bei jedem Kauf eeines Penaten Pflegeprodukts (exkl. Fe Feuchttücher) 30 Cent an die Einrichtung tung, die Familien mit schwer kranken Kindern als Herberge offen steht. Mit einem in Europa einzigartigen Ansatz bietet der Sterntalerhof eine ganzheitliche Lebensbegleitung in Kombination mit therapeutischem Reiten an.


NONFOOD 53

Palmolive Ayurituel Peaceful

Harmoniebedürftig?

Nivea Creme Limited Edition line extension

promotion

P Palmolive liebäugelt mit der Duschgel-Linie „ „Ayurituels“ schon seit dem Vorjahr mit der aaltindischen ayurvedischen Tradition und vversucht, diese mit dem westlichen Ansspruch auf Schönheitspflege in Verbindung zzu bringen. Neu in diesem Sortiment ist die V Variante Palmolive „Ayurituel Peaceful“. D Die entspannende Körperpflege riecht ang genehm nach indischem Neem und JasminEExtrakten und soll harmonisch auf Körper, G Geist und Seele wirken.

Auf eine der stärksten Gefühlsbindungen weist Nivea hin und launcht speziell zum Muttertag seinen CremeKla Klassiker als Limited Edition. Die Feuchtigkeitspfleg ge ist für jeden Hauttyp geeignet und wird in vier unterschiedlichen Covers in den Vari rianten „Wasser“, „Wolke“, „Schnee“ un „Strand“ angeboten. Erund h hältlich ist die Creme als 150o oder 250ml-Tiegel zum Preis vo ca. € 3,99 bzw. ca. € 4,79. von

Diadermine Lift+ Soforteffekt

Glattes Ergebnis

Neutrogena visibly clear Fein & Matt launch

launch

Elastische und geschmeidige Haut versprechen die beiden Produkte der neuesten „Skin Care-Generation“. „Diadermine Lift+ Soforteffekt Ultra-Straffende Tagescreme“ im 50ml-Tiegel und die „Straffende Augen-Gelcreme“ in der 15ml-Tube sollen mit „Phyto-Polymer“ pflegen und die nachlassende körpereigene Kollagen- und Elastinproduktion ankurbeln. Ziel der Pflege ist ein lang anhaltender Lifting-Effekt mit einer sichtbar festeren Hautstruktur.

Fein raus Mit dem „Hautverfeinernden Waschgel“ und dem „Hautverfeinernden Peeling“ der neuen Serie „Fein & Matt“ führt Neutrogena eine Pflege g gegen vergrößerte Poren und glänzende Hautpartien ein. Der Duft von Limone und Mandarine-Extrakt sowie das a auffällige Grün des Verpackungsd designs sollen ein erfrischendes Pflege-Erlebnis suggerieren. InfoDi Displays am PoS, Gewinnspiele sowie ein großer Produkttest auf Facebook beg begleiten den Launch der Serie.

Clearasil

Frühlingsfrisch

Mutterherz

Bulldog launch

Um die Haut nach dem langen Winter wieder richtig erstrahlen zu lassen, hat „Clearasil“ derzeit gleich drei neue Produkte in petto: Als Ergänzung zur „Ultra“-Pflegelinie kommt dabei einerseits das „Clearasil Ultra 3 in 1“, eine Kombination aus Waschcreme und Peeling, die Unreinheiten und Rötungen den Kampf ansagt. Und für eine milde, tägliche Reinigung stehen ab Mai andererseits zwei Waschgels zur Verfügung, die mit Fruchtextrakten angereichert sind. So ist z.B. die Formel von „Oil & Shine Control“ mit Limetten und Zitronen punktgenau auf die Bedürfnisse öliger Haut abgestimmt und die „Refreshing“-Variante belebt mit Himbeer- und Cranberry-Essenzen.

launch

Man's Best Friend Unter dem Label „Bulldog“ kommt eine natürliche Hautpflege-Linie aus Großbritannien auf den heimischen Markt, die speziell für Männer entwickelt wurde und frei von Parabenen, künstlichen Farbstoffen, synthetischen Düften sowie Ingredienzien tierischen Ursprungs ist. Stattdessen werden ätherische Öle, pflanzliche Stoffe und natürliche Tenside verwendet, um die Männerhaut ideal zu pflegen und zu schützen. Dabei hat man(n) die Wahl zwischen fünf „Original“-Produkten (von Waschgel über Face Scrub bis hin zu After Shave Balsam Balsam) für normale Haut, zwei „Sensitive“-Artikeln (Rasiercreme und Feuchtigkeitscreme) sowie einer „Anti-Age Feuchtigkeitscreme“.

PRODUKT

4 2013


54 NONFOOD

La Prairie Cellular Power Serum

Jungbrunnen

Piz Buin launch

launch

Eine neue Wunderwaffe gegen Hautalterung verspricht La Prairie mit dem „Cellular Power Serum“. Die neuartige Formel bietet dreifachen Schutz durch Riesenknöterich, blauer Mikroalge und der herzblättrigen Kugelblume, die das Abwehrsystem stärken und vitalisieren sollen. Hauterneuernde Peptide und Phyto-Stammzellenextrakt sowie die Schweizer Schneealge, Blauer Lotus und Reseratrol verheißen Zellschutz und eine Unterstützung des Energiehaushalts der Haut.

Das Segment Sonnenschutz wird durch zwei Neu Neuheiten aus dem Hause Piz Buin erweitert. De transparente Spray „Wet Skin“ kann durch Der e eine besondere Technologie auf nasser und trockener Haut aufgetragen werden und ist mit LSF 15 oder 30 erhältlich. „After Sun Soothing und Cooling“ mit Aloe Vera und MinzExtrakt wurde als intensive Feuchtigkeitspflege mit 24 Stunden-Effekt konzipiert, die schnell einzieht und zudem kühlend auf sonnenstrapazierte Haut wirken soll.

Garnier Body Schöne Haut Öl

Verwöhnfaktor

Sonnige Gemüter

Garnier mineral Invisible 48h launch

launch

Spurlos

Schön gepflegte Haut hat sich „Garnier Schöne Ambr Solaire“ zum Ziel gesetzt. Als besonAmbre n ders nährstoffreiche Pflege will das „Schöne Haut Öl“ den Feuchtigkeitshaushalt der Ha Haut regulieren und die Schutzbarriere d der Haut aufrechterhalten. Dieser Effekt ssoll durch Öle von Macadamia, Mandel, Argan und Rose und den darin enthaltenen Omega-3 und Omega-6 Fettsäurren erreicht werden, die für Elastizität un und Spannkraft der Haut sorgen.

D Dem lästigen Problem von Deo-Flecken auf d der Kleidung hat sich „Garnier“ zusammen m mit dem Französischen Institut für Textilien u und Stoffe (IFTH) angenommen. Eine neue FFormel verspricht, besonders schonend zu TTextilien zu sein, und nicht nur weiße und sschwarze, sondern ganz neu auch bunte K Kleidung vor Deo-Spuren zu bewahren. „ „Mineral Invisible 48H Black + White + Collors Deodorant“ enthält Mineralit und ist aals Spray bzw. Roll-on erhältlich.

Rexona Women

Duftwolke

Gillette Venus ProSkin Sensitive line extension

Rexona hat die „MaximumProtection“-Linie erweitert und will mit dem neuen Duft „Maximum Protection sensitive dry“ einen noch effektiveren Schutz vor Achselnässe und Körpergeruch bieten. Das Deo enthält Zirkoniumsalz sowie hautverträgliche Pflegestoffe wie Lipide d Dimethicone Di thi oder und verspricht durch die EncapTechnologie, dass zusätzliches Parfüm genau dann freigesetzt wird, wenn es am nötigsten gebraucht wird.

4 2013

PRODUKT

line extension

Sanft Dem Verbraucherwunsch nach möglichst sanften, hautpflegenden Produkten kommt man bei „Gillette“ aktuell mit dem neuen „Venus ProSkin Sensitive“ entgegen. Auf die Bedürfnisse von sensibler Haut abgestimmt, verfügt dieser dermatologisch getestete Damen-NassRasierapparat neben der bewährten 5-Klingen-Technologie zudem über ein optimiertes Feuchtigkeitsband. Dadurch gleitet der Rasierer nicht nur besonders leicht über die Haut, sondern versorgt sie gleichzeitig mit reichhaltigen Pflegestoffen. Darüber hinaus ermöglicht der federnde Klingenkopf eine optimale Anpassung an die individuellen Körperkonturen.


NONFOOD 55

Veet Easy Wax

Wachs-tumsstark

Theramed 2in1 Atem-Frisch launch

line extension

Im Vorjahr erfolgreich lanciert, hat sich der elektrische Warmwachs-Roll-On-Applikator „Easy Wax“ von „Veet“ bereits bestens am Markt etabliert. Rechtzeitig vor Sommer-Beginn werden nun zwei neue Wachspatronen zum Nachfüllen lanciert, die eine möglichst sanfte Enthaarung in Salonqualität auch zu Hause ermöglichen sollen. Mit feuchtigkeitsspendendem Mandelöl und entspannendem Lotusblumen-Duft angereichert, kommt dabei zum einen die „Sensitive“-Variante für Arme und Beine. Und zum anderen können mit dem „Bikini & Achseln“-Nachfüller dank der speziellen Rollenform ab sofort auch unzugängliche, empfindliche Stellen unkompliziert und effektiv enthaart werden.

The Theramed hat sich mit „2in1 Atem-Frisch“ da problematische Thema Mundgeruch zur das A Aufgabe gemacht. Durch die neuartige Ant ti-Mundgeruch-Technologie will man das Übel durch antibakterielle Wirkstoffe wie Zinksulfat nicht nur überdecken, sondern die verursachenden Bakterien reduzieren. D Ziel ist ein lang anhaltender frischer Das At Atem mit dem bewährten Rundum-Schutz vor Karies, Zahnstein und Parodontose.

Listerine Zero

Entschärft

Burgit line extension

launch

Da es nicht alle scharf mögen, setzt die neue Mun Mundhygiene „Zero“ jetzt auf milderen Gesc schmack im Vergleich zu den herkömmlichen Produkten. Listerine verspricht eine verbesserte Rezeptur, die gänzlich ohne Alkohol auskommt und durch wirksame äätherische Öle effektiv vor Plaque, Kariees und Zahnfleisch-Irritationen schützen so ohne das empfindliche Gleichgesoll, w wicht der Mundflora zu beeinträchtigen. Die Mundhygiene ist in der 500ml-Flasche erhältlich.

Bye bye, Blasen! Um Reibungen und schmerzhaften Blasen an den Füßen vorzubeugen, präsentiert „Burgit“ derzeit einen neuen, praktischen „Hirschtalg Stick“, der aufgrund seiner Form einfach und sauber aufzutragen ist. Durch die Kombination aus Kamille, Ringelblume und Hirschtalg wird die beanspruchte Haut dabei nicht nur geschützt, sondern gleichzeitig auch nachhaltig regeneriert und gepflegt. Und falls doch einmal eine Blase entstehen sollte, bietet der ebenfalls neue „Blasenpflaster Mix“ Abhilfe. Durch das Hydrokolloid-Polster wirken die Pflaster in fünf verschiedenen Größen und Formen sofort schmerzlindernd und unterstützen die natürliche Wundheilung.

Scholl Express Pedi

Expressionist

Näher kommen!

Bama Silky comfort launch

Trock Trockene, raue und verhornte Füße sind vor allem nach den langen Wintermonaten keine Selten tenheit und mit der warmen Jahreszeit beginnt au das lästige Feilen, um die unansehnlichen auch St Stellen wieder glatt und zart zu machen. Mit d dem elektrischen „Express Pedi“ von „Scholl“ g gehört das jedoch – ab Juni – der Vergangenheit an, denn dank der Rollenoberfläche mit Mikrogranulaten kann Hornhaut im Handumdrehe professionell zu Hause entfernt werden. Um drehen V l t Verletzungen vorzubeugen, wurde auf scharfe Klingen verzichtet und ein eingebauter Sicherheits-Stop sorgt zusätzlich dafür, dass das Gerät automatisch anhält, wenn man zu fest andrückt.

launch

Reibungslos Wenn es das Wetter endlich wieder erlaubt, auf Socken und Strümpfe zu verzichten und barfuß in Sneakers, Ballerinas und Co. zu schlüpfen, brauchen die Füße einen besonderen Schutz vor Reibungen. Diesen bietet der neueste Spray von „Bama“, der – nomen est omen – mit echten Seiden-Extrakten angereichert ist. Einfach direkt aufgesprüht, umhüllt er unsichtbar die Füße und hält sie mit angenehmem Duft den ganzen Tag über frisch. Im modernen Design ist die farbenfrohe Dose ab sofort verfügbar.

PRODUKT

4 2013


56 NONFOOD

Die Trends am Fußpflege-Markt

HAPPY FEET Nachdem nun endlich der lang ersehnte Frühling vor der Türe steht, ist es an der Zeit, Winterstiefel und Co. in die wohlverdiente Sommerpause zu schicken und gegen luftigeres Schuhwerk einzutauschen. Voraussetzung dafür sind allerdings gepflegte Füße, zu denen die aktuellen Neuheiten auch im Handumdrehen verhelfen. Trotz des langen und überaus heißen Sommers verzeichnete der rund 18 Mio. € schwere Fußpflege-Markt im vergangenen Jahr ein Minus von 0,1% (Nielsen, Fußpflege MAT KW 52/2012). Während dabei „Steine“ (–8%) und „Sprays“ (–7,8%) besonders stark rückläufig waren und auch das größte Segment, die Cremen, um 1% abbauten, entwickelten sich andere Bereiche durchaus positiv. So konnten beispielsweise „Bäder“ um 4,2% sowie „Tinkturen“ um 4,1% zulegen. Und auch bei den „Pflastern“ wurden immerhin +1,3% erwirtschaftet. Nun will man am Markt mit einer ganzen Reihe an Innovationen neue Impulse setzen.

Glatte Sache. So auch der Category Leader Reckitt Benckiser, der mit „Scholl“ in über 70 Ländern präsent ist und derzeit einen Anteil von 30,8% am heimischen Markt hält (Nielsen, YTD KW 8/2013, LEH+DFH inkl. H/L, Wert). Zu den erfolgreichsten Produkten des Sortiments zählen dabei unter anderem die im Vorjahr lancierte „Trockene Haut Repair Creme“ sowie wahre Klassiker wie der „2in1 Stift bei Nagelpilz“, die „Schrunden Salbe“ und die d „Hornhaut Feile“. Für die sich in Sachen all jene, je Hornhaut-Entfernung bisher Hor lieber an Profis gewandt lieb haben anstatt selbst zur ha Feile zu greifen, kommt ab Fe Juni eine besonders vielJu versprechende Neuheit: v Der elektrische „Express Pedi“ ermöglicht nämlich durch seine Rollenolic äche mit Mikrogranulaten berfläch seidig weiche Füße auf Knopfdruck. Damit lassen sich verhornte Stellen zu Hause im Handumdrehen bequem, aber 4 2013

PRODUKT

dennoch effektiv und schonend entfernen. Um Verletzungen vorzubeugen, wurde bei der Entwicklung des Geräts auf scharfe Klingen verzichtet und ein eingebauter Sicherheits-Stop sorgt zusätzlich dafür, dass es automatisch anhält, wenn man zu fest andrückt. Zum Nachrüsten steht übrigens eine Packung mit zwei Ersatz-Rollen zur Verfügung, die ganz einfach ausgetauscht werden können, sobald die Wirkung nachlässt. Damit es gar nicht erst zur Hornhautbildung aufgrund von nichtbehandelten, trockenen Füßen kommt, gibt es nun auch das neue „Trockene Haut Repair Peeling“ in der 60ml-Tube. Mit der Kombination aus Bimssteinpartikeln und Fruchtsäure werden raue Stellen entfernt und gleichzeitig die natürliche Zellerneuerung angeregt.

Leichtfüßig. Den allgemeinen Tendenzen zum Trotz, entwickelte sich das heimische Label „Burgit“ von Merz Consumer Care Austria zuletzt äußerst positiv und konnte 2012 seine Nr.2-Position am Markt mit einem Anteil von 18,2% weiter ausbauen (Nielsen, MAT KW 52/2012, Wert). Um das kontinuierliche Wachstum auch in dieser Saison fortzusetzen, hat man bereits einiges an Neuheiten in petto. Und dabei sagt man – mit einer praktischen „Hornhaut Feile“ – auch hier den unansehnlichen Verhornungen den Kampf an. Speziell geformt und mit ergonomischem Haltegriff, wird dank der auswechselbaren FeilenPads ein einfaches und sehr hygienisches

Foto: fotolia.com

Handling garantiert. Neben der Feile sind zudem auch gleich drei frische Pads als Ersatz mit an Bord. Neben der ungeliebten Hornhaut stellen aber auch schmerzhafte Blasen eines der größten Probleme im Fußbereich dar. Damit es erst gar nicht zu Reibungen kommt, lanciert „Burgit“ zudem einen „Hirschtalg Stick“. Mit diesem folgt man dem gesteigerten Interesse der hauptsächlich jüngeren Konsumenten an Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren oder Wandern, die oftmals leider zwangsläufig zu Blasen führen. Einfach und sauber aufzutragen, schützt der Stick durch die Kombination aus Kamille, Ringelblume und natürlich dem namensgebenden Hirschtalg die beanspruchte Haut nicht nur, sondern regeneriert und pflegt sie gleichzeitig nachhaltig. Darüber hinaus ist er mit seinen 25g sehr handlich und passt perfekt in jedes Täschchen und auch in den kleinsten Rucksack. Falls trotz alledem doch einmal eine Blase entstehen sollte, kann man getrost auf die kürzlich relaunchten Blasenpflaster von „Burgit“ zurückgreifen. Mit zusätzlichen Hydrokolloid-Gel-Kissen wirken die Produkte schmerzlindernd und unterstützen den Heilungsprozess durch ein feuchtes Wundmilieu. Zudem sorgt die verbesserte Klebeleistung nun für einen noch längeren Halt. Zur Wahl steht dabei der „Blasenpflaster Mix“ mit fünf unterschiedlichen Formen und Größen sowie die ergonomisch geformten „Fersen Spezial Blasenpflaster“, die ab sofort fünf statt vier Stück enthalten.


NONFOOD 57

Starker Auftritt. Von „Compeed“ gibt es ebenfalls neues für Blasen-geplagte Füße, wobei man hier gezielt auf die Kombination von Fashion und Funktionalität setzt. In Kooperation mit dem bekannten Fashion-Illustrator Jordi Labanda wurde dazu eine limitierte Designer-Packung der beliebten Pflaster kreiert, die speziell modebewusste Frauen mit einer Affinität zu High Heels ansprechen soll. „Compeed ist seit jeher der Favorit unter den unsichtbaren Blasenpflastern und durch die Kooperation mit Jordi Labanda haben wir es geschafft, die Verpackung genauso begehrenswert zu machen wie das Pflaster an sich“, freut sich Aniela Thelen, Brand Manager. Mit einem breit gefächerten Angebot an Cremen, deckt man bei „Johnson & Johnson“ mit „Neutrogena“ aber auch den Be-

reich re der Pflege-Produkte bestens ab. a Seit Ende letzten Jahres wurde das Sortiment beispielsweise um eine „Fußcreme mit Nordic Berry“ erweitert, die sich an den Be Bedürfnissen trockener Haut oriBe entiert und dreimal mehr Feuchent tigkeit spendet als herkömmliche tigk Produkte. In dieselbe Kerbe schlägt auch die bereits bestens am Markt etablierte pflegende und beruhigende „Fußcreme für sehr trockene, beanspruchte Füße“ die gemeinsam mit Dermatologen entwickelt wurde. Und zur gezielten Behandlung von Problemstellen gibt es natürlich auch heuer wieder die „Fußcreme gegen Verhornung“ sowie die bewährte „Schrunden Salbe“.

Frühlings-frisch. Durch den Verzicht auf Socken und Strümpfe werden die Füße in der warmen Jahreszeit verstärkt Reibungen ausgesetzt. Einen idealen Schutz davor bietet der neue „Bama Silky comfort“-Barfußspray aus dem Hause SC Johnson, der – nomen est omen – mit ech-

ten Seiden-Extrakten angereichert ist. Blitzschnell und einfach aufgesprüht, umhüllt er die Füße unsichtbar und hält sie mit dezentem Duft den ganzen Tag über frisch. Für ein angenehmes und hygienisches Tragegefühl trotz hoher Außentemperaturen sorgen übrigens auch „frische Sohlen“ von „Bama fresh“, die zwar nicht zu den FußpflegeProdukten an sich zählen, an dieser Stelle jedoch nicht unerwähnt bleiben sollten. Aufgrund ihrer atmungsaktiven, hydrophilen Oberschicht wird entstehende Feuchtigkeit besonders schnell von der Oberfläche weitergeleitet und in der Mittelschicht aufgenommen, sodass der Fuß trocken bleibt. Mit einer zusätzlichen AntiRutsch-Beschichtung verleihen sie zudem sicheren Halt und sind im farbenfroh designten 6er-Pack erhältlich. sbs

Bulldog

DOGGY STYLE Um der Männerwelt einen zuverlässigen Begleiter in Sachen natürliche Hautpflege zur Seite zu stellen, gründeten die beiden Engländer Simon Duffy und Rhodri Ferrier 2006 „Bulldog“. Nun kommen die Produkte des trendigen Labels auch auf den österreichischen Markt. Nach Großbritannien, den USA, Schweden, Norwegen, Finnland, Australien und Deutschland hat die kleine, hartnäckige Marke schließlich auch den Weg in die heimischen Regale gefunden. Und dort wird sie, im hippen weißen Design – mit der namensgebenden Bulldogge auf allen Produkten – garantiert für Aufmerksamkeit sorgen. Neben der ansprechenden Aufmachung besticht die innovative Pflege-Linie aber hauptsächlich durch ihre natürlichen Wirkstoffe, die die Männerhaut vor äußeren Einflüssen wie Wind und Wetter sowie Stress schützen. Frei von Parabenen, künstlichen Farbstoffen, synthetischen Düften und Ingredi-

enzien tierischen Ursprungs wird stattdessen auf ätherische Öle, pflanzliche Stoffe und natürliche Tenside zurückgegriffen. So helfen unter anderem grüner Tee, Grünalgen, Konjak-Mannan und Vitamin E – in der „Sensitive Feuchtigkeitscreme“ – sensibler Haut dabei, sich selbst zu regenerieren. In der „Anti-Age Feuchtigkeitscreme“

setzt man hingegen auf fünf ätherische Öle, Hirse und Gallapfel-Tannine, um die Haut zu glätten. Insgesamt hat man(n) die Wahl zwischen fünf „Original“-Produkten (von Waschgel über Face Scrub bis hin zu After Shave Balsam) für normale Haut, zwei „Sensitive“-Artikeln (Rasiercreme und Feuchtigkeitscreme) sowie einer „Anti-Age Feuchtigkeitscreme“.

Tierfreundlich. Dass neben dem natürlichen Inhalt auch dem Tierschutz eine besonders große Rolle zukommt, zeigt das Symbol des springenden Hasen auf allen „Bulldog“-Produkten. Von der „Vegetarian Society“ ins Leben gerufen, ist „The leaping bunny“ die einzige Zertifizierung, die garantiert, dass sich das Unternehmen an die vorgeschriebenen TierschutzStandards hält und zudem nachweisen kann, dass das gesamte Sortiment sowie die Inhaltsstoffe in keiner der Testphasen Tierversuchen unterzogen wurden. sbs

PRODUKT

4 2013


58 NONFOOD

Manhattan Marcel Ostertag

Kunstvoll

essie launch

line extension

Die vier künstlerisch gestalteten Eyeshadow Paletten „Girl with a Bluebell“, „Girl with a Lily“, „Girl with a Rose“ und „Girl with a Violet“ bestehen aus jeweils fünf Farbnuancen und versprechen eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten. Passend zu den Lidschatten bietet die Lim Limited Edition Nagellack-Farben in den sec sechs Trendfarben „Fashion Fleur“, „Pretty Tulip“, „Catwalk Berry“, „Runway Ro Rose“, „Camera Cutie“ und „Dark V Vogue“. Die „Marcel Ostertag For M Manhattan Collection“ ist für ca. sechs Monate erhältlich.

Mi sechs neuen, limitierten NagellackMit Kr Kreationen startet die Kult-Marke „essie“ i den Frühling und setzt dabei – wie in g gewohnt – nicht nur bei den Farbtön nen, sondern auch den bezeichnenden T Titeln auf Kreativität und Abwechslung. Inspiriert von Trendmetropolen rund um den Globus stehen dabei u.a. „maximillian strasse her“ (ein kühles Graugrün, das München verkörpern soll), „madison ave-hue“ (ein hippes Upper East Side-Pink) sowie „avenue maintain“ (ein chices Pariser Pastell-Blau) zur Wahl. Und für all jene, die es kräftiger bevorzugen, gibt es „hip-anema“, ein leuchtendes Rotorange, das ganz im Zeichen der Samba-Hauptstadt Rio steht.

Astor Perfect Stay 24H Waterproof

Farbtreu

launch

Drei Wetter Taft launch

Hohe Farbbrillanz Far und Haltbarkeit will „Astor“ im neuen „Perfect Stay 24H Waterproof Vibrant Eyeshadow“ vereinen. Der Lidsc Lidschatten enthält hochkonzentrierte Farb Farbpigmente und ist in Metallic-Blau, Si Silber oder Gold erhältlich. Das Aug Make-up soll Feuchtigkeit, Hitgen ze und Wasser problemlos standhalten. Die cremige Textur verspricht leichtes Auftragen und ein dauerhaft gleichmäßiges Finish ohne zu bröckeln.

launch

S Schutz und Pflege für besonders strapaziertes Haar vverspricht die neue Serie von L’Oréal „Elvital Total Repair Extreme“. Dank des neuen Aktiv-Moleküls LAK 1000 und Ceramiden sollen die äußeren Schutzschichten vom Ansatz bis in die Spitzen mit einer besonders cremigen und reichhaltigen Textur g gepfl egt werden. Die L Linie umfasst „Shamp poo“, „Spülung“, „SOSP ege Extrem-KonzenPfl t trat“ sowie ein „AntiS Spliss-Kur Doppelkonz zentrat“.

4 2013

PRODUKT

Unbeschwerte Ausdauer Drei neue Haarstyling-Produkte sind jetzt von „Drei Wetter Taft“ auf dem Markt. Mit dem „Looks Haarstyling GelSchaum“ und dem „Looks Marathon Power Gel“ geht der Hersteller speziell auf die Ansprüche von Männern ein, die sich von einem Haarstyling starken und dauerhaften Halt erwarten. Für Frauen wird mit dem „Ultra Pure Haarlack“ ein Produkt ohne Silikone, Parfum und Rückstände angeboten, das angeblich keine Rückstände hinterlässt und durch leistungsstarke Polymere für ultra-starken Halt sorgen sollen.

L’Oréal Elvital Total Repair Extreme

Glänzend gepflegt

Weltenbummler

Hakle Feucht Limited Edition launch

Frisch im Trend Aktuel Trends in Duft und Design spiegeln Aktuelle s sich in der neuen Limited Edition von H Hakle wider, die in einer in dieser Katego einzigartigen schmalen Verpackung g gorie a hochwertigem Karton mit pop-up aus EEntnahme und wiederverschließbare em Deckel auf den Markt kommt. Den rem SStart der alle sechs Monate wechselnd den Serie macht die Frühling/Sommer Ed Edition „Tropical Splash“ in jeweils drei verschied verschiedenen Designs, die zusammen im Mixkkarton t angeboten b t werden.


NONFOOD 59

Sonax Red Summer

FRÜHJAHRSPUTZ IM WAGEN Für die Österreicher gehört das Auto quasi zur Familie. Entsprechend viel Wert legt man darauf, dass der fahrbare Untersatz sauber und gepflegt ist – eine gute Voraussetzung für die neuen Produkte der Marke „Sonax“. 2012 ist für „Sonax“ überaus erfolgreich verlaufen: Die gesteckten Umsatzziele wurden ebenso wie das Ergebnis des Vorjahres übertroffen. „Es freut mich, dass ich in meinem ersten Jahr als Leiter von Sonax Österreich positive Zahlen liefern kann. Dieses positive Ergebnis ist auf den langjährigen Aufbau und eine gute Übergabe zurückzuführen“, resümiert Geschäftsführer Johannes Artner und kündigt im selben Atemzug an: „Auch im heurigen Jahr haben wir noch einiges vor.“ In der Tat hat man eine vielversprechende Serie für die Autopflege am Start, mit der an die Erfolge des letzten Jahres

des Wagens abdecken: Der silikon- und lösemittelfreie „CockpitPfleger“ beispielsweise eignet sich für alle Kunststoffe im Auto-Innenraum, der nicht nur Verschmutzungen den Kampf ansagt, sondern auch staubabweisend und antistatisch wirkt. Das „CarShampoo“ hingegen unterstützt auch bei der manuellen Fahrzeugwäsche im Außenbereich und löst Schmutz schnell und gründlich, während der „ScheibenReiniger“ in Sekundenschnelle für klare Sicht ohne Streifen und Schlieren sorgt.

Für die Nase. Gerade im Auto ist neben

nahtlos angeknüpft werden soll. Die „Red Summer“-Range besteht aus drei Produkten, die sämtliche zu reinigenden Bereiche

SPRUNG NACH JAPAN

Wenn die Katastrophe von Fukushima etwas Gutes hatte, dann das seitdem enorm gestiegene Umweltbewusstsein der Japaner. Dieses führte u.a. zu einer verstärkten Nachfrage nach ökologischen Reinigern, auf deren Suche sich das Konsumgüter-Unternehmen Asahi Kasei in Europa machte. Nach einem umfassenden Auswahlverfahren fiel die Wahl schließlich auf Produkte der Marke „Frosch“. Sowohl Spülmittel als auch Küchenreiniger der ÖkoBrand sind im Land der aufgehenden Sonne heiß begehrt und bereits in 20.000 japanischen Geschäften vertreten, wobei ein Teil davon aus dem Erdal-Werk in Hallein kommt. Geschäftsführer Mag. Franz Studener sieht ergänzend zu der guten Auslastung der Produktionsanlagen und den Umsatzmöglichkeiten noch einen weiteren Vorteil: „Die japanische Zusammenarbeit steigert nochmals die Qualitätsprozesse, Hygiene und Abläufe in unserem Unternehmen.“ Denn aufgrund der Anforderungen der neuen Geschäftspartner gab es in Hallein strenge Audits und penible Überprüfungen der Produktionsbedingungen. Diese haben sich aber offensichtlich bezahlt gemacht: Schon nach wenigen Monaten Marktpräsenz liegt die Markenbekanntheit von „Frosch“ in Japan bei rund 50%.

Hygiene und Sauberkeit auch der Geruch ein wichtiges Thema – und so hat die „Red Summer“-Serie auch gleich einen angenehmen Duft an Bord, der innerhalb des Wagens für frische Wohlfühl-Stimmung sorgt. bd

LANGFRISTIG NACHHALTIG Procter & Gamble hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensqualität von Menschen in der ganzen Welt zu verbessern. Wie ernst es dem Unternehmen damit ist, wurde im kürzlich veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht einmal mehr deutlich: So erzielte man in den letzten fünf Jahren eine absolute Reduzierung des Energie- und Wasserverbrauchs, des Müllaufkommens sowie des CO2-Ausstoßes. Und auch Bob McDonald, Vorsitzender, Präsident und CEO von P&G, bestätigt: „Das Engagement von P&G für ökologische und soziale Nachhaltigkeit ist ungebrochen. Seit unserer Gründung haben wir in die Gemeinschaften investiert, wo wir unsere Produkte verkaufen, und die Verantwortung für ethisches und nachhaltiges Handeln angenommen.“ Der Bericht gibt nun einen Überblick über konkrete Fortschritte der Nachhaltigkeitsbemühungen und listet die zahlreichen Maßnahmen des Unternehmens auf, wie z.B. ein Pilotprojekt zur Bekämpfung des Abfallproblems auf den Philippinen oder auch die „Pampers“-Aktion zur Eliminierung von Tetanus bei Neugeborenen und Müttern in sechs Ländern.

PRODUKT

4 2013


60 NONFOOD

Henkels neue Shopper-Studie

Foto: Africa Studio/fotolia.com

AM PULS DES KÄUFERS Um den Markt optimal zu bedienen, will man sich bei Henkel künftig noch stärker am Einkaufsverhalten der Österreicher orientieren und greift dafür auf brandaktuelle Forschungsergebnisse zurück. Eines gleich vorweg: Der Markt für Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel (kurz WPR) wächst wertmäßig weiter. Rund 368,3 Mio. € war diese spannende Kategorie zuletzt schwer und hat damit im Vergleich zu 2011 nochmal um 2,9% zugelegt (Nielsen, exkl. Hofer/Lidl, exkl. Lufterfrischer). Den größten Brocken des Marktes machen mit 39% die Waschmittel aus, gefolgt von Haushalts- und Spezialreinigern (22%) sowie Maschinengeschirrspülmitteln (15%). Bis auf die Fleckenmittel (–1,8%) konnten alle Segmente des Marktes im Umsatz zuletzt weiter wachsen. Besonders erfreulich daran ist, dass dieses Wachstum von starken Brands getragen wird, während sich die Handelsmarken rückläufig entwickeln. Unter den Markenartiklern zeichnet vor allem Henkel mit seinem gut aufgestellten Portfolio (z.B. „Persil“, „Silan“, „Pril“, „Blue Star“) für den Positiv-Trend verantwortlich. Das Unternehmen konnte in allen Segmenten mit seinen Marken deut-

lich über dem Marktwachstum um zulegen. Fakt ist allerdings, dass die Promotion-Intensität, die im WPR-Bereich schon bisher auf hohem Niveau war, weiter steigt. Und so ist der Preis pro Waschgang seit dem Jahr 2000 um 21% gesunken.

Wie Österreich tickt. Um die Erfolgsgeschichte dennoch fortschreiben zu können, ist es natürlich essentiell, den en Konsumenten und dessen Denkweise zu u verstehen. Henkel hat zu diesem Zwecke die „Glocal Shoppers´ Perspective Study“ durchgeführt. Weltweit wurden dafür 15.000 Personen interviewt, 1.600 Interviews fanden in Österreich statt – mit dem Ziel, das Einkaufsverhalten im Allgemeinen sowie natürlich speziell hinsichtlich der Waschund Reinigungsmittel zu ergründen. Auf Basis der Ergebnisse hat man die Konsumenten in drei Gruppen eingeteilt: Die „Value Seeker“ suchen nach dem besten Preis-Leistungsverhältnis, informieren sich und kaufen auch zur Bevorratung, während die „Economizer“ als Gewohnheitskäufer gelten, die – wohl auch aufgrund ihres kleineren Budgets – nichts so gerne

TOILETTEN-MUSIK Henkel setzt für „Blue Star“ auf eine außergewöhnliche Werbeidee: Auf YouTube ist derzeit ein Musikvideo der Boygroup „Balls Dream Band“ zu sehen. Darin singen und tanzen vier aattraktive junge Männer in Stahlkäfigen. Wenn die Zuschauer aan einer virtuellen Toilettenspülung ziehen, erhalten die Sänger eeine Dusche und singen dann etwas leichter bekleidet weiter. A Am Ende des Videos folgt die Auflösung: Die vier Käfige sind die Kugeln des „Blue Star Kraft-Aktiv“-WC-Spülers. Man setzt mit d dieser Idee auf moderne Mund-zu-Mund-Propaganda via Facebook und anderer sozialer Netzwerke, wobei das Online-Video von anderen Kommunikations-Maßnahmen begleitet wird.

4 2013

PRODUKT

einkaufen. Die „Carefree Shopper“ hineinka gegen gege haben großes Interesse an Qualität, sind Convenience-orientiert li – und naheliegenderweise auch die kleinste dieser Gruppen. Die sog. k Value Seeker haben sich hingegen V im i Laufe der letzten drei Jahre zur bedeutendsten Käuferschicht entwickelt: Mittlerweile fallen 49% w der d Konsumenten in diese Gruppe. Wendet man die Käufer-Segmentierung im GfK-Haushaltspanel an, so lassen sich daraus wertvolle Erkenntnisse ziehen, wie z.B. die Ausgaben eines Value Seekers pro Einkauf bei einem bestimmten Händler. Auf Basis der so gewonnenen Werte möchte Henkel gemeinsam mit seinen Handelspartnern künftig konkrete Maßnahmen zur Umsatzsteigerung erarbeiten.

Der Mix macht´s. Übrigens geben in genannter Studie 42% der Konsumenten an, eine gute Preiskenntnis zu haben, während – fragt man beispielsweise die Universalwaschmittel ab – nur 28% der Preis-Nennungen korrekt sind. Somit sollte nicht nur mit klassischem Preisnachlass operiert werden, sondern stets ein ausgewogener Mix verschiedener Promotion-Maßnahmen (z.B. Aktionspreis auf eine Kategorie, Multipack, Überfüllungsaktion,…) zum Einsatz kommen. bd


62 NONFOOD

Pril Pure & Natural

Beruhigend

Clin Streifenfrei launch

launch

„Pril“ ist weiterhin Österreichs Handgeschirrspülmittel Nr. 1 (Nielsen, Wert). Nun setzt Henkel bei der edlen Sub-Line „Pure & Natural“ weitere Impulse und lanciert die Variante „Green Tea & Jasmin“, wobei deren Ingredienzien nicht nur einen exquisiten Duft, sondern sogar eine revitalisierende, aber auch beruhigende Wirkung versprechen. Selbstverständlich kommt die gewohnt kraftvolle „Pril“-Formel zum Einsatz, dank derer schmutziges Geschirr mit geringstmöglichem Aufwand glänzend sauber wird.

Von Holz über Glas bis hin zu Kunststoff oder Metall – in einem Haushalt gibt es verschiedenste Oberflächen, die es sauber zu halten gilt. Wer Wert auf eine streifenfreie Optik legt, kann dabei künftig auf ein echtes Allround-Talent aus dem Hause Henkel zurückgreifen: „Clin Streifenfrei Multi-Flächen“ kann auf allen genannten Materialien ebenso zum Einsatz kommen wie sogar auf Hochglanz-Dekor oder Flachbildschirmen.

Dr. Beckmann Hygiene Weiß

Neue Weißheit

Sonax Red Summer launch

launch

Auto-Trio

In seinem neuen „Hygiene Weiß“ gelingt Dr. Beckmann eine Symbiose der Warengruppen Aufheller und Hygiene-Produkte. Die Innovation entfernt nämlich nicht nur unangenehme Gerüche, sondern wirkt mit Aktiv-Sauerstoff auch – schon ab 30° – gegen Vergrauungen und Gilb, schont dabei aber die Fasern der behandelten Textilien. „Dr. Beckmann Hygiene Weiß“ kann entweder regelmäßig direkt in d Waschmaschine W h der oder aber auch gezielt zur Vorbehandlung eingesetzt werden.

Unter dem Namen „Red Summer“ lanciert Sonax Son eine neue Generation von Autop Autopflege-Produkten, wobei für jeB den Bereich des Fahrzeugs ein geeignetes Produkt zur Verfügung steht. De „CockpitPfleger“ reinigt alle Der K Kunststoffe im Innenraum und w wirkt dabei auch staubabweisend u und antistatisch, während das „ „CarShampoo“ bei der manue ellen Fahrzeugwäsche auch im Außenbereich unterstützt. Der „ScheibenReiniger“ schließlich sorgt innerhalb kürzester Zeit für klare Sicht ohne Streifen und Schlieren.

Plenty Haushaltstücher Monster Uni

Braun Mr 740 CC Multiquick 7

Monsterspaß

promotion

Schon vor dem Start des neuen Disney/Pixar Kino-Highlights „Die Monster Uni“ am 20. Juni 2013 bietet Plenty Küchenrollen mit den Helden des Animationsfilmes an. Die Haushaltstücher sind mit einer Aqua-Zellen-Prägung ausgestattet, die auch bei nasser Verwendung äußerst reißfest sein soll. Erhältlich ist die Küchenrollen-Edition im Zeitraum von April bis September 2013 in den Größen 3x45 Blatt, 6x45 Blatt und 12x45 Blatt.

4 2013

Eines für alles

PRODUKT

launch

Gesunder Genuss Bew Bewusste Ernährung auf Knopfdruck mö möchte Braun mit dem neuen schnurlosen Stabmixer 740 CC Multiquick 7 ermö möglichen. Das Gerät kann mit nur einer Ha Hand bedient werden und soll mit ein nem Mixfuß mit Spritzschutz komforttables Arbeiten garantieren. Der Stabmixer ist mit gehärteten Edelstahlmessern ausgestattet und kann durch die fortschrittliche Lithium-Ionen-Technologie innerhalb von 15 Minuten aufgeladen w werden.


NONFOOD 63

Remington

In der Welle

Sheba launch

relaunch

Erfrischt

Zwei Neuheiten sind aus der Remington „Stylist“-Produktserie auf dem Markt. Der „S6280 Stylist Perfect Waves“ sorgt mit seinen wellenförmigen w Stylingplatten mit drei Heizeleme Heizelementen und antistatischer KeramikTurmalin-Beschichtung sowie einer variablen Temperatureinstellung für einen lockeren Wellenlook ohne Haarschäden. Auch der „Ci6219 Stylist Easy Curl“ Lockenstab verhindert durch eine Keramikbeschichtung Schäden am Haar und erleichtert mit Führungslinien im Lockenstab das Eindrehen einzelner Strähnen.

N Nach dem gelungenen Relaunch der Schälchen erh halten nun auch die „Sheba“-Frischebeutel, die im v vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von 7% v verzeichnen konnten (Nielsen, LH+DFH exkl. H/L, auflaufendes Jahr 2012 bis KW 36), ein neues Design sowie so verbesserte Rezepturen. Und auch die Ko Konzepte wurden überarbeitet und gliedern sich – nach ihren Texturen – in „Cuisine“ ((zarte Stückchen in Sauce), „Duett“ (Stückch chen umhüllt von Paté) sowie „Delicato“ (H (Häppchen in Gelee). Für zusätzliche Vielfalt inner nerhalb jedes einzelnen dieser Konzepte sorgen auße außerdem die neu eingeführten „4er-Packs“, die jeweils vier verschiedene Sorten enthalten.

Perfect Fit

Pedigree Knusper-Knochen

Perfektioniert

relaunch

launch

Leckerli mit Mehrwert

Um das Portfolio übersichtlicher zu strukturieren und den Konsumenten die Orientierung zu erleichtern, wurde kürzlich das gesamte Sortiment von „Perfect Fit“ einem Design-Relaunch unterzogen. Verschiedene Farbbalken sollen dabei ebenso hilfreich sein wie eine neue Symbolik, die eine schnellere Erfassung der drei wichtigsten Produktnutzen garantiert. In Kooperation mit „Waltham“Ernährungsspezialisten und Tierärzten wurde übrigens auch die Rezeptur überarbeitet. Damit auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Katzentypen jetzt noch besser eingegangen werden kann, wurde dabei u.a. das Makronährstoffprofil aller Varietäten optimiert.

Mit 70% Marktanteil führend im Hundekeks-Segment (Nielsen LEH+DFH exkl. H/L, auflaufendes Jahr) setzt Pedigree mit den neuen „Knusper-Knochen“ jetzt noch eins drauf. In Form von kleinen Knochen sind die Leckerlis eine gelungene Kombination aus knusprigem Keks und einem schmackhaften Fleischmantel. Zudem enthalten sie Omega 3, Kalzium und Vitamine, um die natürlichen Abwehrkräfte der Hunde zu unterstützen. Aufmerksamkeitsstark unterstützt wird der Launch durch TV-Spots sowie über das ganze Jahr verteilte Online- und PrintAktivitäten.

Plantop Dekor Mulch

Naturen Bio Kalk

Farbenfroh

line extension

Der neue „Dekor Mulch“ von Plantop lässt nicht nur Außenbereiche wie Beete, Kinderspielplätze oder Kübelpflanzen in frischer Optik erstrahlen, sondern bindet darüber hinaus auch Feuchtigkeit und Wärme und verhindert so das Austrocknen des Bodens. Für die Herstellung der dekorativen „Holzschnipsel“ werden ausschließlich nachwachsende, heimische Nadelhölzer entrindet und anschließend zu einer gleichmäßigen Körnung von 10 bis 40mm zerkleinert. Angeboten wird der Mulch in den Farben Nussbraun, Goldgelb, Ziegelrot und Orange zu jeweils 50L, was bei einer 5cm stark aufgebrachten Schicht für etwa einen Quadratmeter Fläche reicht.

launch

Basisarbeit Mit den lang ersehnten Sonnenstrahlen startet nun auch endlich die Gartensaison. Doch bevor man sich am grünen, gepflegten Rasen erfreuen kann, sollte man sich zuerst dem Boden widmen. Ist dessen ph-Wert nämlich zu sauer, wird das Wachstum von Moos begünstigt. Um dem vorzubeugen, gibt es ab sofort von „Naturen“ einen mineralischen „Kalk“- und Magnesiumdünger mit dem Zusatz von Dolomit. Nach dem Vertikutieren aufgetragen, sorgt er für eine natürliche Bodenverbesserung und ist in der 20kg-Packung für eine Fläche von bis zu 400m² ausreichend.

PRODUKT

4 2013


64 GASTRONOMIE

GENIAL ZU PIZZA MIT PROSCIUTTO CRUDO Die Pizza ist ein Global Player. Und ihr Spektrum reicht bekanntlich von den Niederungen des FastfoodTakeaway bis hin zu kulinarischen Kunstwerken aus dem Holzofen. Für die Premium-Versionen der beliebten Italo-Flade rentiert es sich dann aber auf jeden Fall, die passende Weinbegleitung gründlich zu recherchieren.

Foto: fotolia.com

Rosso Piceno 2010 Saladini Pilastri, Italien netto: € 5,30 Josef M. Schuster, Del Fabro

Josef M. Schuster, Del Fabro

Sasseo Primitivo Salento 2010 Masseria Altemura, Italien netto: € 8,99 Urban Lagrein 2010 Tramin, Südtirol netto: € 15,95

Chianti 2011 Antane, Italien netto: € 3,65 Chardonnay 2012 Sax, Niederösterreich netto: € 5,40

Jürgen Kerzendorfer, Kastner

Kapellenberg 2009 Fidesser, Niederösterreich netto: € 13,10

Frascati Superiore Secco 2011 Il Carpino, Italien netto: € 2,42 Pinot Grigio 2011 Villa Chiòpris, Italien netto: € 5,55 Chianti Classico 2009 Marcus Wieschhoff, Badia a Coltibuono, Italien Metro Cash & Carry

4 2013

netto: € 10,95

PRODUKT

Basis unserer Verkostung war eine klassische „Pizza Margherita“ mit Tomaten und Mozzarella, zu der wir jungen Provolone addierten und auf die wir (das aber erst ganz zum Schluss) noch frisch aufgeschnittenen Rohschinken sowie eine Handvoll knackiger RucolaBlätter drapierten. Eine Kombination, zu der sich die meisten von uns einen schönen Roten vorgestellt hatten. Eingereicht waren diesmal – vielleicht des Rohschinkens wegen – aber auch drei Weißweine, allerdings zwei davon aus Italien. Dieses Trio schlug sich dann auch ganz wacker, hatte letztendlich aber gegen die Rotweine tatsächlich keine Chance. Wer aber partout keinen Rotwein mag oder verträgt, dem sei der „Chardonnay 2012“ von Sax aus Niederösterreich ans Herz gelegt, der mit dem kräftigen Aroma der Tomate sehr gut zu Rande kam.

Unsere Top-Favoriten. Wie schon gesagt sahen aber alle Juroren dieser Runde ansonsten Rot. Und zwar gleich wieder ein Trio punktegleich an vorderster Stelle und allesamt Italiener: PreisLeistungs-Sieger wurde der „Rosso Piceno 2010“ von „Saladini Pilastri“, den Del Fabro (netto) um günstige € 5,30 feilbietet. Es ist wirklich erstaunlich, wie viel Trinkvergnügen dieser Wein offeriert und wie gut er mit der Pizza harmonierte. Sehr sortentypisch, sauber und stoffig fanden wir den „Chianti Classico 2009“ von „Badia a Coltibuono“, einem Paradeweingut in der Nähe von Siena, der die Freunde eines eine handfesten, aber gut eingebundenen Tannins begeisterte (um bun € 10,95 bei Metro). Währenddessen 10 der d „Sasseo Primitivo Salento 2010“ von v der „Masseria Altemura“ auf dem Stiefelabsatz Italiens trotz seid ner n üppigen 14,5 Vol.% prallvoll, aber unglaublich rund und ausgea wogen, für uns sogar der allerharw monischste Begleiter zur Pizza war. m Mit M € 8,99 (Del Fabro) ebenfalls ein ms e echter Preistipp.


GASTRONOMIE 65

Stiegl Gmahde Wiesn

Frühlingskräuterbier

Nestea launch

launch

Stiegls Hausbier für die Monate April und Mai ist ein kräftiges Kräuterbier, das in Zusammenarbeit mit Sonnentor entstanden ist. Das hell leuchtende Gebräu ist eine gewagte Komposition aus verschiedenen Malzsorten und Kräutern wie Zitronenmelisse, Koriander und Schafgarbe, die hervorragend zu Salaten, Spargelgerichten, Aufstrichen, Pasta, Geflügel und vielen Käsesorten passt. Aufmerksamkeit wird die Neuheit aber vor allem wegen ihres treffenden Namens erregen: Die „Gmahde Wiesn“ ist im Stiegl-Braushop, in den Stiegl-Getränkeshops in Salzburg und Wien sowie im Onlineshop erhältlich: www.braushop.at

Perfekt für den Office-Bereich oder bei Seminaren und Kongressen einsetzbar ist der neue lösliche „Nestea“ aus dem Hause Nestlé Professional. Mit nur 290g Pulver lassen sich 100L „Nestea“-Eistee zubereiten. Im attraktiven Dispenser, der aktuell in einer Promotion gratis zu haben ist (solange der Vorrat reicht), wird er perfekt präsentiert und ermöglicht ein hygienisches Handling. Erhältlich ist „Nestea“ in den Geschmacksrichtungen „Zitrone“ und „Pfirsich“. www.nestleprofessional.at

Goldkehlchen Cider

Steirischer Apfel

Gautier-Mückstein Vodka Nikolajew launch

relaunch

Unter dem vielversprechenden vie Namen „Goldkehlche kehlchen“ kommt jetzt ein österreichischer Cider in den Getränkefachhandel. Erzeugt wird er ausschließlich aus ha handgepfl ückten Äpfeln aus der S Steiermark und, abgefüllt in 0,33LFl Flaschen, eignet er sich besonders fü seinen Einsatz in der Trend-Gasfür tron tronomie. Auf Zusätze wie Farbstoffe K oder Kristallzucker sowie auch auf Apfelsaftkonzentrat wird bei diesem Premium-Schaumwein gänzlich verzichtet. www.goldkehlchen.at

Fesch gemacht Als verlässlicher Partner des Getränkefachhandels und der Gastronomie bietet das Traditionsuntern ternehmen Gautier-Mückstein ein breites Sortim ment an verschiedensten Spirituosen, Punschen u und Likören. Aktuell erhält der in Österreich produzierte „Vodka Nikolajew“ ein neues Erscheinungsbild. Das überarbeitete „Gautier-Mückstein“-Firmenlogo sowie das modernisierte Etiketten-Design verleihen dem Russen aus Österreich frischen Schwung. Erhältlich ist „Vodka Nikolajew“ auch als „Red Nikolajew“Vodkalikör. www.gautier-mueckstein.at

Wild Turkey American Honey

Festhalten

Drink fertig

Talisker Port Ruighe launch

In den de USA ist „Wild Turkey American Honey“ bereits in vielen Nachtclubs und Bars der absolute Renner. Campari Austria offerie riert ihn jetzt auch der heimischen Gastron nomie. Der Likör mit Kentucky Straight B Bourbon und aromatischem Honig-Kick w wird am besten als eiskalter Shot oder on tthe Rocks angeboten. Er eignet sich aber aauch bestens als innovative Ingredienz ffür kreative Cocktails. www.camparigroup.com w

line extension

Synergetisch Wh Whisky, so zeigen die Verkaufszahlen, wird in Europa immer beliebter. Für Malt-Enthusia siasten gibt es jetzt auch wieder eine spezie Neuheit aus dem Hause „Talisker“ zu zielle v verkosten. Beschrieben wird der in Portweinfässern gereifte „Port Ruighe“ als außergewöhnlicher Kontrast zwischen dem typisch rauchig-maritimen Charakter von „Talisker“ und den wohlschmeckenden süßen Aromen der Portfässer. Erhältlich ist die Spezialität im Vertrieb von Diageo. www.diageo.com

PRODUKT

4 2013


66 GASTRONOMIE

Vodka treibts bunt

VIELFÄLTIG Vodka, so zeigen es die Absatzzahlen, erfreut sich in Österreich ungebrochener Beliebtheit. Dieser Trend sollte auch weiterhin anhalten, vor allem wenn man sich die Neuheiten und Drinks der MarkenAnbieter zu Gemüte führt. Wobei natürlich das Umsatz-Gros des klaren Spirits nach wie vor fest über die klassischen Marken und traditionellen Serviervorschläge (pur, mit Energydrinks oder Orangensaft) gemacht wird. Aufpeppen, variieren und an die aktuellen Trends anpassen lässt sich Vodka jedoch ganz besonders einfach. Und auch die Nachfrage nach hochqualitativen oder regionalen Offerten ist mit den erhältlichen Angeboten schnell gedeckt. Damit wären auch bereits die potentiellen Trends der Kategorie zusammengefasst: Bunt und abwechslungsreich wird es mit Neuheiten wie „Stoli Red“, gehoben mit Innovationen wie „Absolut Elyx“ und regional mit einer nicht unbeachtlichen Anzahl an österreichischen Varianten.

für den absatz- und stimmungsstarken Verkauf des roten Vodkalikörs u.a. ShotPhiolen samt Gürtel zur Verfügung. In Begleitung von Sekt entfaltet die Neuheit zudem perfekt ihr Aroma und verleiht sommerlichen Empfängen viel Farbe. Verkaufsdirektor Herbert Emberger: „Die Inszenierung von Spirituosen ist ein ganz wesentlicher Punkt für den Erfolg. Abgestimmt auf die jeweilige Zielgruppe des Betriebes bieten wir daher neben unserem umfangreichen Produkt-Angebot ständig wechselnde und passgenaue Verkaufsförderungs-Konzepte.“

Farbenfroh. Auf viel Farbe setzt man auch bei „Trojka“. gehend geschmacks-, gegeh „Trojka“ Pink Pa Unter dem aktuelruchs- und farbneutral ist ruc nther 4cl „Trojka Pink“ in ein len Motto „Color die Ausgangslage des d Glas mit Eis gebe n und up your Drink“ stellt Hochprozenters – seine H mit Tonic auffülle n. der Getränke-Vertrieb Kombinations-Gabe ist K Kattus Barkarten mit daher auch sein größtes d bunten Trinkvorschlägen zur Verfügung. Talent. Denn Vodka ist einerseits T Erhältlich ist der dreifach destillierte perfekt in zahlreichen Cocktails p Schweizer Vodka neben der klaren „Pure und Longdrinks einsetzbar und u Grain“-Ausführung in den vier peppigen andererseits variieren ihn Barkeea Variationen „Pink“, „Yellow“, „Green“ per p und Markenartikler gerne mit und „Red“, die nicht nur Farbe, sondern Kräuter-Infusionen oder kreieren auch viel Geschmack in die Bar bringen. aromatische Liköre bzw. Flavoured VarianMit „Oddka Red by Wyborowa“ ten. Aktuell stehen mit „Stoli Red“ “ erweitert auch Pernod-Ricard sein und „Stolichnaya Salted Karamel“ “ Vodka-Angebot für Österreich. (im Vertrieb von Top Spirit) etwa a Der polnische Newcomer trumpft zwei interessante Abwandlungen mit seiner unkonventionellen des Originals in den StartlöInterpretation des Themas auf, chern. „Stoli Red“ punktet mit was sich auch im auf dem Kopf Cranberry als geschmacks- und stehenden Etikett optisch niefarbgebender Ingredienz und derschlägt. Der rote „Oddka“ das süß-salzige Aroma von „Salist nun die erste Likör-Variante ted Karamel“ lädt definitiv zum der Marke, die nach Österreich kreativen Experimentieren ein. kommt. Beerengeschmack und Barkeepern stehen übrigens Klare Kla

4 2013

Sache? Weitest-

PRODUKT

eine süß-saure Note sowie eine überraschende Herbheit zeichnen ihn aus. Natürlich eignet auch er sich für kreative Ideen und Smirnoff Cranberry & Kombinationen, Lime die bei den heimiEiswürfel in ein Glas schen Barkeepern geben, 25ml „Smirnoff und Gastronomen No. 21“ eingießen, 100ml Cranberrysaft, etwas hoch im Kurs stefrischen Limettensaft und hen. Mag. Barbara Limettenspalten hinzuSprick, Brand Mageben. nagerin bei Pernod Ricard: „Positiv erwähnenswert ist, dass mit einer steigenden Vielfalt an alkoholfreien Getränken, die auf den Markt kommen, auch der Spirituosengenuss belebt wird. Besonders schmackhaft sind zum Beispiel Kombinationen mit Eistee auf Mate-Basis wie „Makava“ oder Himbeer- und Cranberrysaft. Diese Mischgetränke erhöhen die Vielfalt enorm.“

Anspruchsvoll. Sprick sieht aber nicht nur einen Trend hin zu sehr viel Kreativität, sondern auch zu steigenden Ansprüchen an die Produkte: „Was uns positiv aufgefallen ist, ist dass Barkeeper immer mehr auf Qualität achten und mit ihrem „Werkzeug“, der Spirituose, experimentieren.“ Super-Premium lancierte Pernod Ricard erst kürzlich mit „Absolut Elyx“, der sich eben nicht durch die Absenz von Geschmack und Geruch auszeichnet, sondern mit viel Charakter punktet: AnisNoten, ein zarter Geschmack nach Gewürz und Brot sowie ein warmer und sauberer Abgang sorgen für viel Trinkgenuss ob pur oder gemixt.

Erstklassig. Dia-geo deckt mit drei Vodkamarken die unterschiedlichsten Ansprüche der Gastronomie ab: „Smirnoff No. 21“, „Ketel One“ und „Cîroc“ stetehen zur Auswahl. Wobei „Smirnoff“ sicher die richtige Wahl für jede Party ist und die beiden letzteren gehobene Anforderungen erfüllen. So hat etwa „Cîroc“ ein aufwändiges Herstellungsverfahren, bei dem anstelle von Getreide oder Kartoffeln


GASTRONOMIE 67

Bühne, um die aktuelfeinste Weintrauben (Mauzac le Trinkvariante „Le Blanc und Ugni Blanc) aus der Fizz“ (siehe Rezept) zu französischen Gaillac und Cogpromoten. nac-Region verwendet werden. Die Ultra-Premium-Spirituose mit „Absolut Vanilia “ ihrem einzigartig fruchtigen GeUltimativ. Auch der Summer Ein hohes Glas mi schmack positioniert sich ganz letzte Neuzugang im t crushed Eis anfüllen, klar im gehobenen Segment Sortiment der Destillezwei Teile „Absolut Vanilia“ und kann etwa im beleuchterie Franz Bauer setzt auf einfüllen, mit Tonic W ater ten Flaschenkühler „Le Bubble“ hohe Qualitäten beim auffüllen und mit fünf aufmerksamkeitsstark angebohochprozentigen Thema Himbeeren garnier en. ten werden. Diageo sieht pasVodka: „Ultimat Vodsend dazu auch einen weiteren ka“ wird aus Weizen, starken Trend. Tobias Gerlach, Corporate Roggen und Kartoffeln hergestellt Relations Director, Diageo Germany: „Der und weist ein komplexes und vielschichtiBottle-Serve wird bei Nachtschwärmern ges Aroma auf. In der blitzblauen Flasche und Partygängern immer beliebter. Der sichert er sich einen eleganten Auftritt in Gast kauft nicht nur Vodka, sondern mit gehobenen Bars und Clubs. der in Szene gesetzten Flasche ein Markenimage und damit auch ein Statussymbol, Patriotisch. Russland, Polen und mit dem er sich identifizieren kann.“ Schweden sind zwar immer noch die Hochburgen, was Vodka betrifft, aber Loungig. In die auch in Österreich finden sich immer mehr ernstzunehmende und gut etablierte Angleiche Kerbe stößt gebote. Bestens eingebürgert ist etwa „Grey Goose“, der „Vodka Nikolajew“ aus dem Hause Gauim Portfolio von Batier-Mückstein. Der Russe aus Österreich, cardi-Martini neben wie er gerne genannt wird, ist neuerdings „Eristoff“ erhältlich mit einem modernisierten Outfit erhältist. Dieter Angerlich. Dermaßen fesch, braucht er sich nicht maier, Geschäftsmehr hinter der Bar als reiner Pooringführer von BacardiVodka zu verstecken. Neben einem ausMartini: „Maßgebgezeichneten Preis-Leislich für den Erfolg gez tungs-Verhältnis punktet eines Super-Premitun mit seiner verlässlichen um-Vodkas in der er m Grey Goose Le Fizz Qualität aus österreichiGastronomie sind Q 35ml „Grey Goose“, 15ml Holundersirup und 15ml maßgeschneiderte sscher Produktion und frischen Limettensaft mit der Tatsache, dass er Branding-Lösungen d 75ml Soda aufgießen. den Gästen nicht aus wie beispielsweise d dem Einzelhandel beVIP-Lounges und d kannt ist. Erhältlich ist Event-Konzepte.“ So war der fünffach destillierte Vodka aus Frankreich erst kürzlich eer auch in der Variante „Red Nikolajew“. am Wiener Filmball präsent – eine perfekte

Spezialitäten. Ebenfalls aus österreichischer Produktion stammt „Edelweiss Vodka“, der von der Freihof Destillerie aus Roggen, Williamsbirnen und österreichischem Quellwasser hergestellt wird. Optisch überzeugt die Bouteille mit einem gestickten Edelweiss, das das Produkt besonders für touristisch hochfrequentierte Betriebe interessant macht. Angesichts ihrer Preispositionierung eindeutig nicht für günstige Happy-HourCocktails geeignet sind zwei Österreicher, die seit wenigen Vodka Nikolajew Jahren für viel Black Russian Aufmerksamkeit 4cl „Vodka Nikolaj ew“ und 2cl Kaffee Lik sorgen: „Puriste ör in ein Whiskeyglas mi Premium Vodt grob ze rstoßenem Eis ge ka“ in seinem ben und verrühren. passend puristischen Outfit überzeugt mit zarten Aromen und mildem Geschmack. Perfekt eignet er sich für den puren Genuss, aber auch hochkarätige Cocktail-Kreationen profitieren von der Edelspirituose. Edelbrenner Farthofer hat zu Beginn des Jahres mit Gold bei der IWSC für seinen „o Vodka“ kräftig auf sich aufmerksam gemacht: Unter 2.400 Einreichungen hat sich damit nämlich erstmals ein Österreicher an die Spitze der begehrten Competition gestellt. Das Wasser für die als diamantklar beschriebene Bio-Spirituose stammt aus einer privaten Quelle im Mühlviertel und der Weizen aus biozertifizierter österreichischer Landwirtschaft. Im hübschen Outfit ist die gesamte „o“ (für organic)-Serie eine Zierde für jede Bar. ks


68 GASTRONOMIE

Bols Genever

Comeback

Stolichnaya Red launch

launch

Z Beginn der Cocktail-Geschichte wurden Klassiker Zu w wie Collins und Holland House mit Genever anstelle vvon Gin gemixt. Unter dem Motto „Was damals gut w war, kann heute nur noch besser sein“ führt Bols sein „Genever“ jetzt wieder international ein, auch nen Ö in Österreich ist er daher ab sofort erhältlich. Dem nich genug: Auch die „Bols“ Likör-Range n nicht w um zwei neue Flavours erweitert. „Bols wird Holu H Holunderblüte“ offeriert den aktuell so bellieb liebten Holler-Geschmack und „Bols Parfait Am Amour“ enthält unter anderem das Aroma vo Rosenblütenblättern. Erhältlich ist die von M Marke „Bols“ im Vertrieb von Top Spirit. www.topspirit.at w

Stol Stolichnaya präsentiert mit „Stoli Red“ einen neu Star am Vodka-Himmel. Mit ihrem ersten neuen Pre Premium-Vodkalikör offeriert die Brand ein Gesc schmackserlebnis, das mit nur 20% Vol. Alkoh und fruchtigem Cranberry-Aroma punktet. hol B Begleitet von einem Hauch Vanille und Anmut tungen von Kirsche sowie Granatapfel eignet s der feuerrote Drink als Shot, aber auch als sich B Basis für Cocktails und für erfrischende Longd drinks. Der Gastronomie stehen für einen abs satzstarken Verkauf Fiolen-Gürtel, Shotgläser u und weiteres Promotion-Material zur Verfüg www.topspirit.at gung.

Dilmah Exceptional

Erlesen

Oerlemans Mise en Cuisine einsteiger

launch

Die Tee-Spezialitäten aus dem Hause „Dilmah“ garantieren höchste Qualitäten dank besonders sorgsamer Produktionsweisen. Das gesamte Tee-Anbaugebiet befindet sich bei diesem Unternehmen im Besitz der Familie Dilmah, die damit auch den gesamten Produktkreislauf, vom Anbau bis zur Vermarktung, verantwortet. In Österreich sind die srilankesischen Teespezialitäten im Vertrieb von Winkelbauer zu haben. Optimal für die gehobene Gastronomie und Hotellerie ist etwa die Teebeutel-Range „Exceptional“ geeignet. Sie bietet 16 Varianten von „single origin“-Tees bis hin zu mit außergewöhnlichen Aromen verfeinerten Sorten. www.delikat-essen.at

Eipro Spiegelei launch

„ „French Toast“, eine Scheibe W Weißbrot in Ei getunkt und h herausgebacken, ist unter zzahlreichen Bezeichnungen bekkannt. Bei uns kennt man die SSpezialität, die in letzter Zeit im immer mehr in Vergessenheit geraten ist, als Pofesen. Eipro lässt das Frühstücksangebot jetzt jedoch wieder groß herauskommen. Der „Eipro French Toast“ aus luftigem Brioche mit einem süßen Mantel aus frischem Ei ist tiefgekühlt und daher nach Bedarf einsetzbar. Zubereitet wird er ganz unkompliziert im Backofen, Kombidämpfer oder in der Mikrowelle. www.eipro.de

4 2013

PRODUKT

Löffelfertig D niederländische Tiefkühlspezialist Oerlemans Der o offeriert innerhalb seiner „Mise en Cuisine“LLinie ab sofort ein sieben Varianten umfassend des Suppen-Portfolio. Erhältlich sind drei klare u und vier gebundene Geschmacksrichtungen, die allesamt d a fix und fertig abgeschmeckt sind u und lediglich im Verhältnis 1:2 mit Wasse erwärmt werden müssen. Während die ser Br Brühen-Kreationen (etwa „Bauernsuppe“) gla glasiert und lose gefrostet sind, kommen die Cre Cremesuppen (z.B. „Reiche Tomatensuppe“) in prak praktischen Pellets in die Beutel. Auf diese Weise las lassen sich alle Angebote einfach portionieren. www.oerlemans-foods.de w ww

Eipro French Toast

Renaissance

Am roten Teppich

launch

Profi-Einsatz E Spiegelei zu braten, ist ja nicht unEin b bedingt schwierig. Allerdings gibt es B Bereiche, in denen gerade diese Aufg gabe von der Küchenmannschaft nur sschwer zu managen ist. Im GV-Bereich, w wo in kürzester Zeit absolut einwandfreie Speisen hergestellt werden müssen und zudem hygienische Auflagen allerhöchste Priorität haben, ist es eine echte Herausforderung. Eipro lanciert für diesen Zweck „Spiegeleier“, die aus frischem Vollei sorgsam zubereitet und anschließend tiefgefroren werden. Einzeln entnehmbar und unkompliziert z.B. im Kombidämpfer erwärmt, sind sie perfekt in vielen Großküchen einsetzbar. www.eipro.de


GASTRONOMIE 69

Senna lanciert Kombidämpfer-Fett

KEINE STAR-ALLÜREN Fette gehören zu den wichtigsten Produkten jeder Küche. Abgestimmt auf die unterschiedlichsten Einsatzbereiche offeriert GastronomieSpezialist Senna eine große Auswahl hochwertiger Varianten und jetzt brandneu mit „Combi-Star“ auch ein Fett für Anwendungen im Kombidämpfer. Innovationen, die den sich laufend verändernden Anforderungen der Profis entsprechen, sind die Spezialität des Gastro-Partners Senna. Mit der aktuellen Produkteinführung wird das Thema Kombidämpfen in den Fokus gestellt – schließlich gelingen im Heißluft und Dampf kombinierenden Garverfahren sogar Schnitzel und Grill-Spezialitäten perfekt. Im Vergleich zur Zubereitung in der Pfanne können Kurzgebratenes, panierte Speisen und auch Gemüse-Beilagen im Kombidämpfer auch fast ohne Betreuungsauf-

wand produziert werden. Zusätzlich spart der Kombigarer natürlich Zeit, Energie und Material. Durch den schonenden Garprozess wird der Flüssigkeitsverlust deutlich reduziert und die Gerichte kommen saftig und aromatisch auf die Teller. Essentiell ist dabei jedoch der Einsatz eines speziell auf die Anwendung im Kombidämpfer abgestimmten Fettes. Senna lanciert jetzt mit „Combi-Star“ ein maßgeschneidertes Fett, das für eine na-

türliche und gleichmäßige Bräunung des Gargutes sorgt.

Vorteilhaft. Der rein pflanzliche und ungehärtete „Senna Combi-Star“ wird gänzlich ohne Palmöl hergestellt und verspricht in der innovativen Bag-in-Box maximale Hygiene, einfachstes Handling und eine deutliche Reduktion des AbfallAufkommens. Aufgetragen wird das Öl mittels Pinsel oder Sprühgerät und stellt damit nicht nur eine geringe Fettaufnahme sicher, sondern reduziert auch den Altfettanfall auf beinahe null. Die Premium-Neuheit im Senna-Sortiment punktet überdies mit guten ernährungsphysiologischen Eigenschaften, ist geschmacks- und geruchsneutral und bietet ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. ks


70 GASTRONOMIE

Délifrance Ficelle

Bohnenstange

Resch & Frisch launch

launch

A dünnstes Baguette der Welt deklariert Als Délifrance seine Produktneuheit „Ficelle“ und weist stolz auf den Umfang von nur 12 Zentimetern hin. Zudem punktet das Brot mit einer knusprigen Kruste, einer g grob geporten Krume und dem kräftigen Geschmack, der durch den Weizensaueerteig zustande kommt. Das tiefgekühlte „Ficelle“ wiegt 145g, ist vorgebacken und nach sechs Minuten im Backofen sservierfertig. Die Bestelleinheit liegt bei 60 Stück je Karton. www.delifrance.at

Neue Impulse setzt Resch & Frisch jetzt bei seiner Brotauswahl und lanciert vier neue Sorten, die nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch viel Abwechslung garantieren. Das „rustikale Bauernbrot“ aus 100% Roggen ist eine Alternative für alle, die auf Weizen verzichten wollen. Beim „Kartoffelbrot“ mit saftigem Kartoffelteig setzt man auf die ausgeprägte Kruste und die Einschnitte in Ährenform. Außerdem kommt ein „Helles Hausbrot“ und ein „Eiweißbrot“, das mit seinem erhöhten Eiweißgehalt zum Muskelaufbau beitragen soll, ins „Resch & Frisch“-Brotkörberl. www.resch-frisch.com

Schär Fruit Müsli

Guter Start

Maggi relaunch

launch

Fernweh

Immer mehr Österreicher haben Zöliakie, allerdings müssen auch Personen, die unter dieser Gluten-Unverträglichkeit leiden, längst nicht mehr auf ein schmackhaftes Frühstück verzichten – dank speziellen Produkten wie z.B. dem „Schär Fruit Müsli“, das nun einem RezepturRelaunch unterzogen wurde. In der verbesserten Form sorgt das Müsli mit einer Extraportion an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen für einen guten Start in den Tag. Angeboten wird das Produkt in der praktischen 50g-Portionspackung, die neben einem Frischevorteil auch ein sicheres und einfaches Handling im Gastronomiealltag garantiert. www.drschaer.com

Mit der „Maggi“-Produktwelt „Flavours of the World“ offeriert Nestlé Professional authentische und gelingsichere Ethno-Food-Produkte für den gastronomischen Einsatz. Erhältlich ist etwa das mit Jalapeño abgeschmeckte Paprika-Chutney „Maggi Devil´s Jam“, das vielseitig einsetzbare „Maggi Kokosnuss Pulver“ und sowohl rotes als auch grünes „Thai Curry“ für exotische Nudel- und Wokgerichte. Alle Angebote zeichnen sich durch ihren hohen Conveniencegrad aus, der es möglich macht, auch ohne Personalschulungen und komplizierte Einkäufe internationale Gerichte in die Menüplanung aufzunehmen. www.nestleprofessional.at

Maggi Fonds

Recheis Frischer Genuss Ravioli

Einsatzbereit

launch

Mit einer gänzlich neuen konzentriertten „Fonds“-Range geht Maggi jjetzt auch in seiner Königsdiszipllin mit einer neuen Range an den SStart. Bei der Entwicklung der Rezzepturen wurde auf einen besond ders natürlichen und authentischen Geschmack Wert gelegt, der völlig ohne künstliche Aromastoffe und Geschmacksverstärker sowie mit wenig Salz auskommt. Die flüssige Konsistenz ermöglicht eine zeitsparende und sehr einfache Anwendung, also ein Höchstmaß an Convenience. Lanciert werden die „Maggi Fonds“ in den Sorten „Gemüse“, „Rind“, „Pilz“ und „Asia“. Die 1L-Flasche ergibt 34L fertigen Fond. www.nestleprofessional.at

4 2013

Form und Funktion

PRODUKT

launch

Vital-Pasta Mit seinen neuen „Ravioli mit zartem Hühnerfleisch“ für die Linie „Frischer Genuss“ offeriert Recheis ab sofort eine Pasta-Spezialität im italienischen Stil, die durch ihre einfache und schnelle Zubereitung punktet. Die Teigtaschen sind ausschließlich mit Hühnerfleisch gefüllt, das durch eine leichte Gemüse-Komposition verfeinert wird, und eignen sich somit für eine vitale und ernährungsbewusste Küche. Die „Ravioli“ sind lose gefrostet und lassen sich dadurch praktischerweise einzeln entnehmen. Und da sie bereits vorgekocht sind, sind sie nach nur drei Minuten gar. www.recheis.com/gastro


GASTRONOMIE 71

Erfrischung für den Salat

ÜBERARBEITET Salat hat sich zu einem beliebten Hauptgericht entwickelt. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, hat Unilever Foodsolutions die „Knorr“-Salatdressings gemäß der „Neuen Welt von Knorr“ überarbeitet und erweitert. Gemäß den vier Versprechen der „Neuen Welt von Knorr“ präsentiert der Lebensmittelexperte Unilever Food Solutions sowohl das Trocken- als auch das Flüssigdressing-Sortiment mit besserem Geschmack, besseren Zutaten, mehr Effizienz und mit einer möglichst guten Öko-Bilanz. An der Überarbeitung der Rezepturen und bei der Entwicklung der Neuprodukte waren sowohl interne als auch externe Köche beteiligt und das Ergebnis kann sich sehen bzw. schmecken lassen – natürlich ganz ohne geschmacksverstärkende Zusatz- und Farb- sowie Konservierungsstoffe.

Gekrönt. Wie selbstgemachte Dressings wirken etwa die „Knorr Salat Krö-

nung“-Varianten. Für die Neuen n werden zum Teil statt luftgew ttrockneter Kräuter etwa gefriergetrockneter Schnittlauch g und Basilikum aus dem u Unilever-NachhaltigkeitsU programm „Anbau für die p ZZukunft“ verwendet. Die Kräuter sorgen für einen K authentischen Geschmack, au eine frische Farbe und bleiei ben bei den fertig angerührten Marinaden in der Schwebe. Somit kommt es zu keiner Öl-Dressing-Separation. Zusätzlich wurde aber auch die Auswahl um die Geschmacksrichtung „Mediterrane Kräuter“ erweitert. Alle Angebote sind wie bisher im handlichen 1kg-Eurocontainer erhält-

lich, zusätzlich gibt es die zwei Varianten „Gartenkräuter“ und „Italienische Art“ jetzt auch im praktischen 5kg-Eimer.

Handlich. Dem bestehenden flüssigen Portfolio stellt Unilever Food Solutions zusätzlich neue „Knorr“-Flüssigdressings zur Seite. In der einfach zu handhabenden 1L-Flasche (aber auch in 5L-Bag in Box-Behältnissen) sind die fünf Varianten „Joghurt“, „Joghurt mit Kräutern“, „Kräuter“, „Ceasar“ und „Buttermilch“ erhältlich. Beste Zutaten wie zum Beispiel hochwertiges Rapsöl verleihen diesem Sortiment einen intensiven und frischen Geschmack. ks

GUT VERSORGT

EINKAUFS-PARADIES

Alle Jahre wieder treffen sich in Wien tausende Laufbegeisterte zum traditionellen Vienna City Marathon. Auch Tiefkühlexperte Meisterfrost war dieses Jahr mit dabei. Allerdings nicht, um auf der Strecke alle Rekorde zu brechen, sondern um die Sportler und deren Familien einen Tag vor dem großen Rennen mit reichlich Kohlehydraten in Form von köstlichem „Kaiserschmarrn“ zu versorgen. Rund 4.000 Gäste trafen sich auch diesmal wieder bei der beliebten International Friendship-Party und genossen die Spezialität des österreichischen Familienunternehmens. Nicht neu im Meisterfrost-Team, aber in die Chefetage aufgestiegen, ist übrigens Heide Schützenhofer. Sie ist bereits seit 10 Jahren im Unternehmen tätig (zuletzt als Prokuristin) und unterstützt jetzt als Geschäftsführerin Erwin Somogyi. Emmerich Böhm, Firmengründer und oberster Produktentwickler, hat sich ganz der Produktion verschrieben, bei der er von seinen Söhnen unterstützt wird.

Bereits seit einigen Jahren ist der Lebensmittelhändler Frischeparadies auch in Österreich (Wien) mit einer Niederlassung vertreten. Das Konzept des Gastronomie-Spezialisten sieht es vor, sowohl professionellen als auch privaten Gourmets beste Produkte zu offerieren. Das Herzstück einer jeden Filiale ist das Fisch-Sortiment, das beste Qualitäten und eine breite Auswahl bietet. Das Frischeparadies setzt aber auch darüber hinaus auf eine Spitzenauswahl: 8.000 Artikel finden Gastronomen und End-Konsumenten in den Regalen, die besten davon sind mit dem „QSFP“-Label ausgezeichnet, dem Qualité superieure pour Frischeparadies. Frischeparadies-Vertriebsleiter Christian Horacek: „Die guten Produkte werden nicht mehr, sie werden weniger. Für Köche und Gastronomen ist es immer schwieriger, Fisch, Fleisch und andere Lebensmittel von außergewöhnlicher Qualität zu beziehen.“ Neu im Sortiment ist jetzt zum Beispiel „Basic textur“, ein pastöser Texturgeber aus der weißen Schicht (Albedo) der Zitrone. Er kann für unterschiedlichste Saucen, ob kalte oder warme, süße oder pikante zum stabilen Aufschäumen eingesetzt werden und ist perfekt zum Binden von Suppen geeignet.

PRODUKT

4 2013


72 GASTRONOMIE

Recheis Pasta di Peppino

Lang g & farbenfroh

Terre Exotique launch

launch

Unter der d Sub-Marke „Pasta di Peppino“ sorgt Rechei nun mit zwei Neuheiten für noch mehr Recheis Nude Nudel-Vielfalt. Angeboten werden einerseits die „Spa „Spaghetti lunghi“, die sich mit 43cm Länge für krea kreative Anricht-Ideen (z.B. in Zopfform) anbieten Bestens geeignet ist diese Spaghetti-Variten. a ante aber auch für Cook & Chill. Unter dem k klingenden Namen „Tagliarini Paglia e fien no“ bringt Recheis andererseits zweifärbig Nudel-Nester auf den Markt, wobei jede ge Farbe (Gelb und Grün) einzeln verpackt und somit auch separat verwendbar ist. www.recheis.com/gastro w

Salz gib gibt es nicht nur in rieselfähiger Form zum Streuen bzw. als Körner für die M Mühle, sondern auch als größere „ „Diamanten“-Stücke, wie sie im SSortiment von Comptoir für feine SSachen neuerdings zu finden sind. U Unter der Marke „Terre Exotique“ vvereint man in einer Packung mehrrere solcher Diamanten und gibt p praktischerweise auch gleich eine R Reibe dazu. Damit kann das Salz dann einfach über die zu verfeinernden Speisen gehobelt werden. www.comptoir.co.at

Valrhona Kalingo 65%

Für süße Kreationen

Bauscher Enjoy launch

line extension

Dekorativ

Di Schokoladen-Kuvertüre „Valrhona KaDie lin lingo 65%“ kommt mit einem intensiven, w würzigen Geschmack, der durch einen fris schen Hauch von Pfefferminze zart betont wird. Besonders gut eignet sich dieses Produkt für die Herstellung von KonditorG Ganache für Pralinen, da die Schokolade ssowohl mit fruchtigen Aromen als auch mit Gewürzen wie Vanille und Süßholz harmoniert. Die Kakaobohnen, aus denen „Kalingo“ erzeugt wird, wachsen übrigens in kleinen Plantagen auf der Vulkaninsel Grenada, wo die ursprüngliche Erde der Schoko ihr besonderes Aroma verleiht. www.valrhona.com

Bauscher ergänzt jetzt seine 2010 eingeführte Geschirr-Linie „Enjoy“ um weitere Artikel und Dekore. Neu im Sortiment sind Teller mit schmaler Fahne in vier Größen sowie Artikel ffür den Bereich Suppe. Damit können Gastronomen ihre Speisen noch individueller und variantenreicher inszenieren. Zudem zeigt Bauscher mit „Enjoy Colors“ fünf neue Dekorkonzepte, die die Vielseitigkeit der Kollektion unterstreichen. Vom festlichen Ambiente bis zum modernen Landhausstil findet sich dabei für jedes Haus das passende Design. www.bauscher.de

Spiegelau Willsberger Aniversary

Ecolab Taxat Clean Color

Glanzstücke

line extension

Die Serie „Willsberger“ mit ihren eeleganten, schmalen WeißweinKelchen und ausladenden Rotw weingläsern wird bereits seit 30 JJahren mit großem Erfolg von SSpiegelau produziert. Nun ist es g gelungen, die sehr komplexen Formen erstmals auch maschinell herzustellen. Erst die Fertigung in Bleikristall ermöglichte diesen Fortschritt. Mit „Willsberger Anniversary“ steht eine Produktreihe zur Verfügung, die deutlich günstiger und einfacher in der Pflege ist, dem Original aber dennoch sehr nahe kommt. www.spiegelau.com

4 2013

Diamanten für die Küche

PRODUKT

line extension

Allrounder Neu im umfangreichen ReinigerS Sortiment von Ecolab ist jetzt d das Buntwaschmittel „Taxat C Clean Color“. Das HochleistungsPr Produkt für alle Arten von Wäsche pu punktet bereits ab 40°C mit seiner W Waschleistung und effizienten Fleck ckenentfernung. Ausgezeichnet mi mit der EU-Flower garantiert es au außerdem maximale ökologische Sta Standards und dank seiner konzentrierten Formulierung benötigt es nur eine geringe Dosierung. www.ecolab.at


GASTRONOMIE 73

73 GASTRONOMIE

LOKUS IM FOKUS Stille Wasser sind tief, stille Orte lassen tief blicken. Kenner der Materie bewerten ein Restaurant daher nicht zuletzt auch nach Zustand und Ausstattung der Toilette. Analog zu den üblichen und zahlreichen Gastro-Kritiken bieten wir deswegen – quasi als „Klo Milio“ – eine Serie über die bemerkenswertesten Sanitärräume der Gastronomie.

GROSSE SCHWESTER Das St. Ellas, das sich seit letztem Jahr an das Gaumenspiel in der Zieglergasse (7. Bezirk in Wien) schmiegt, ist der Schauplatz für den aktuellen Lokus-Augenschein. Wobei dieser Bericht definitiv mit einem Lob der Gesamt-Situation beginnen muss, denn der Gaumenspiel-Ableger bietet, was man andernorts oft vergeblich sucht: Eine Küche, die neben saftigen Steaks asiatisch inspirierte Kreationen genauso gekonnt produziert wie zarte Ragouts und der vor allem für ihre Beilagen-Variationen gratuliert werden muss. Serviert werden Speis und Trank (zum Beispiel „Lillet“ mit Holler, Soda und Gurke als Aperitif oder einer der zahlreichen ausgezeichneten Weine) von gut gelaunten und ebenso geschulten Kellnern, die auch in Stoßzeiten sowie bei mehrfachem Sitzplatzwechsel weder Übersicht noch Fassung verlieren. Das mit Geschmack einge-

richtete, keineswegs überdesignte, sondern eigentlich sehr dezente Lokal überrascht dann auch noch mit einem sehr guten PreisLeistungs-Verhältnis. Sonnenklar, dass diese Kombination von den Gästen entsprechend gewürdigt und genutzt wird. Das St. Ellas ist daher auch noch nach dem ersten Hype intensivst frequentiert. Die Waschräume – um keine Themenverfehlung zu riskieren – sind dennoch ruhig. Stille Orte mit geschmackvoller, luftiger Einrichtung, die wieder einmal unsere Theorie stützen, dass viel Aufmerksamkeit auf Hygiene, Geschmack und Details bei der Gestaltung der Toilette meist Hand in Hand gehen mit ebendiesen Eigenschaften in der Küche. Im Keller gelegen überzeugen St. Ellas diskreteste Gemächer jedenfalls mit besonders hübschen Aufsatz-Waschtischen, einer

LICK

B AUF EINEN Hygiene /Design Atmosphäre Ausstattung stand Funktion/Zu ung Handtrockn fwand Wartungsau

★★★★✩ ★★★✩✩ ★★★✩✩ ★★★★✩ ★★★✩✩ gering

Farbkombination aus Weiß und Hellblau bzw. Grün und einer angenehmen Beleuchtung, die die Leichtigkeit und fröhlich-entspannte Atmosphäre des gesamten Lokals perfekt widerspiegeln. Es ist alles da, die Anlage ist sauber und frisch, nicht überkandidelt, sondern schlicht, nett, stilsicher und fast ein bisschen jungmädchenhaft aufgeräumt. Fazit: Im St. Ellas bemerkt man, dass eigentlich alles ganz einfach ist, wenn die richtigen Leute zusammenkommen. ks

PRODUKT

4 2013


74 GASTRONOMIE

deleo

Wischen possible

Tork Ad-a-Glance launch

Botschafter

In den Varianten „deleo red“ und „deleo blue“ sind jetzt über IHO Innovationstechnik zwei neue Reiniger mit maximaler Effizienz erhältlich. Der Sanitär-Universalreiniger („red“) verspricht desinfizierende Sauberkeit in nur einem Arbeitsschritt, ohne dass etwa Armaturen angegriffen werden würden. „deleo blue“ ist speziell für die Gebäudereinigung, für alle Türen, Tische und speziell für den gesamten Küchenbereich geeignet. Für die effektive Anwendung hält der Vertrieb auch spezielle „deleo Microfaser Vliestücher“ bereit, die sich durch ihre antibakterielle Wirkung auszeichnen. www.deleo-abflussreiniger.com

Einer St Studie zufolge registrieren ungefähr ein Drit Drittel aller Nutzer von Serviettenspendern ein eine darauf platzierte Botschaft und jed zehnte folgt dem beschriebejeder nen Angebot. Tork bietet seinen Kunden jetzt ein Online-Tool, mit d dem Einleger für die unterschiedlichsten Dispenser ganz einfach gestaltet und ausgedruckt ausge werden können. Für „Tork Interfold“Interfold“-Spender lassen sich Texte und Bilder im Handumdrehen auf http://adaglance.tork.at individuell und mit unterschiedlichen Farben sowie persönlichem Logo gestalten. www.tork.at

Rieber thermoport 2.0

Outtrade

Heißer Transporter

relaunch

launch

Erwärmend

Rieber präsentiert die nächste Generation des Speisentransportbehälters „thermoport 2.0“. Er ist ausgestattet mit der innovativen „°Check“-Technologie, die es möglich macht, jederzeit von der Zentrale aus zu überprüffen, wo sich das Case befindet und e mit den Temperaturen im Inneren wie es aussieht. Dass klimatisch die besten Verhältnisse herrschen, garantiert die neue leistungsstarke Heizung sowie das integrierte Umluftsystem. Besonderes Plus: dank einer gradgenauen digitalen Temperatursteuerung kann der „thermoport“ sogar zum Niedrigtemperaturgaren verwendet werden. www.rieber.de

W Wenn die Abende kühl sind und d die Gäste ausbleiben, weil der SSchanigarten nicht genutzt werd den kann, so kann das empfindliliche Umsatzeinbußen einbringen. A Abhilfe schaffen dabei Heizstrahle ler, die möglichst flexibel je nach G Gästeaufkommen eingesetzt werd den können. Neu im Hygieneshop vvon Schrama ist jetzt die Produktfa familie „Outtrade“. Erhältlich sind u unterschiedlichste Modelle, von Steh-Strahlern bis hin zu Tisch- und Hänge-Varianten. www.hygiene-shop.eu

Pacojet

Hagola Showcase

Neue Generation

line extension

Der „Pacojet“ gehört seit nunmehr 20 Jahren zu den fixen Größen professionell ausgestatteter Küchen. Jetzt kommt der praktische Helfer mit einem optimierten Farbdisplay und TTouchscreen ins Programm und ermöglicht eine Vielzahl neuer Pacossierfunktionen für gefrorene Lebensmittel. Zusätzlich bi i Programmerweiterung P bietet eine neue Möglichkeiten bei nicht gefrorenen Zutaten. Erhältlich ist der „Pacojet 2“, wie auch sein Vorgänger, im Generalvertrieb der Firma Hutterer. www.hutterer.cc

4 2013

promotion

PRODUKT

line extension

Individuell Auf Basis B des umfangreichen und bewährte währten „Showcase“-Programms lanciert Hagola eine Vielzahl attraktiver Erweiterung terungen. Für den SB-Bereich lassen sich die Präsentationsmöbel zum Beispiel m mit praktischen Entnahmeklappen ausst ausstatten und für Gastronomen, die Speise Speiseeis im Programm haben, gibt es die Möglichkeit M einer speziellen Tiefkühlung. Bis zu fünf Eiswannen finden hier Platz. Ei k bi Eine neue, kombinierte Warm-Kalt-Ausgabe mit einer Trennung aus Isolierglas macht zudem ab sofort eine besonders umfangreiche Speisenpräsentation in der Vitrine möglich. www.hagola.de


GASTRONOMIE 75

Hotel & Gast Wien

ETABLIERT Von 7. bis 9. April traf sich die Gastronomie bei der 2. Ausgabe der „Hotel & Gast“ in Wien. Ein deutliches Besucher- und Ausstellerplus sowie positive Umfragewerte sorgen für große Zufriedenheit bei Veranstalter Reed Exhibitions. Direktor Johann Jungreithmair zeigt sich erfreut: „Mit der zweiten Wiener Ausgabe hat sich die ,Hotel & Gast‘ als qualitativ wichtigster Frühjahrs-Branchentreffpunkt in Österreich etabliert und ihren hohen Stellenwert für das Kerneinzugsgebiet Wien, Niederösterreich, Burgenland und die östliche Steiermark bewiesen.“ Ein gutes Zeugnis stellt auch die FachbesucherUmfrage, durchgeführt vom Market-Institut, der Veranstaltung aus: Sieben von zehn Besuchern waren sehr zufrieden mit dem Gebotenen und gar acht von zehn möch-

ten die Messe Geschäftspartnern als Informationsplattform weiterempfehlen. In Sachen neue Produkte wurden rund die Hälfte fündig und mehr als 80% sagten, sie hätten vom Besuch profitiert. Auch von Seiten der Aussteller gibt es positive Resonanz. Johann Freigassner, Geschäftsführer des Spül-Spezialisten Winterhalter: „Der Besucherzustrom war im Vergleich zur 2011er-Ausgabe sehr zufriedenstellend. Auffällig war, dass sehr viele Besucher der Fachmesse Entscheidungsträger in ihrem Unternehmen sind. Die ,Hotel & Gast‘ in Wien ist, im Unterschied zur ,Alles für den Gast Herbst‘ in Salzburg eine konzentrierte Arbeitsmesse.“

Fundstücke. Genutzt wird die Messe natürlich, um Produktneuheiten zu präsentieren bzw. zu finden. Erstmals vertreten war der Waldviertler Bio-Experte Sonnentor, der jetzt vermehrt auch auf die Gastronomie und die stärker werdende Nachfrage nach biologischen Lebensmitteln im Außer-Haus-Geschäft setzt. Das Kern-Sortiment umfasst hochwertige lose und Beutel-Tees, Gewürze, Bio-Kaffee aus Nicaragua und fantasievolle KonfitürenKreationen. Für den professionellen Einsatz bietet das Sonnentor-Team auch entsprechende Präsentations-Elemente und Verpackungsgrößen, wie etwa ein flexibel bestückbares Tee-Display. Des Weiteren zeigte Küchentechnik-Experte Hutterer die 2. Generation des „Pacojet“, Winterhalter seine überarbeiteten und jetzt noch effizienteren Korbtransportmaschinen der „MT“-Serie und Gastronomielieferant Eurogast sein stark vergrößertes und überarbeitetes Eigenmarken-Sortiment. Der nächste große Branchentreff ist dann die 44. Ausgabe der „Alles für den Gast Herbst“ in Salzburg, die vom 9. bis 13. November 2013 stattfindet. ks

GUT COMBINIERT

KONTROLLIERT

Rational, der Weltmarktführer bei Combi-Dämpfern, begeht heuer sein 40-jähriges Jubiläum. Als der Firmengründer Siegfried Meister 1973 damit begann, neuartige Heißluftgeräte zu entwickeln, war es sein größtes Bestreben, den Menschen, die in Profiküchen Speisen zubereiten, den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Drei Jahre später wurde der damals noch trockenen Heißluft Dampf hinzugefügt und mit einem patentierten Steuerungs- und Kontrollsystem kombiniert. Das war die Geburtsstunde des Combi-Dämpfers, der in den Folgejahren eine wahre Revolution in den Groß- und Gewerbeküchen auslöste. Er veränderte die Produktions-Prozesse in den Küchen gravierend und beeinflusste auch den gesamten Industriezweig. Bis heute setzt Rational immer wieder neue Leistungsstandards, wie das „SelfCookingCenter whitefficiency“ beweist. Vorstandsvorsitzender Dr. Günter Blaschke: „Es verbraucht nicht nur deutlich weniger Energie als traditionelle Gargeräte und ist besonders einfach und flexibel zu bedienen. Es ist vor allem eines: intelligent.“ Ein Fingertipp auf das Wunschergebnis am Touchscreen genügt, und das Gerät ermittelt, regelt und überwacht selbstständig den Garverlauf. „Unser Motto in diesem Jahr lautet, den Kundennutzen noch stärker erlebbar zu machen, denn er steigert die Attraktivität unserer Marke. Dies führt im Ergebnis dazu, dass wir unsere 40-jährige Erfolgsgeschichte nachhaltig weiterschreiben können.

Im Bereich Speisenverteilung spielt die Logistik eine immer entscheidendere Rolle. Denn immer öfter erfolgt die Speisen-Produktion nicht am selben Ort wie die Ausgabe. Frei nach dem Motto „Der Gast kommt nicht mehr zum Essen, sondern das Essen zum Gast“ ist damit die Überwachung der Lebensmittel eine der zentralen Herausforderungen im Küchenmanagement. In Zusammenarbeit mit der Firma „Protecting Ressources“ entwickelte Rieber daher das System „°Check“. Es dient dazu, jederzeit überprüfen zu können, welche Speise sich wo und mit welcher Temperatur befindet. Möglich macht das eine Kombination aus QR-Codes und Temperatursensoren, die via Smartphone die relevanten Daten an einen Router oder eine Datenbank weitergeben. Eingesetzt wird „°Check“ in professionellem Küchen-Equipment wie Speisentransportbehälter oder Gastro-Kühlschränken.

PRODUKT

4 2013


Produkt 4/2013  

Der Informationsservice für Handel, Gastronomie & Markenartikler

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you