Page 1

SMAC PLUS FRIENDS.COM DIE QUINTESSENZ

ISSUE 17.2015, CALIFORNIA (USA) READ GLOBALLY, BUY LOCALLY MIXED PICKLES HIGHLIGHTS AUS GENF UND SOMMERGEFÜHLE CARWORLD TESLA, JEEP GRAND WAGONEER UND LAND ROVER DISCOVERY SPORT

CHF 15.– ink. MwSt.

NOSTALGIA PASSIONE ENGADINA TRAVEL ROUTE 101 – GROSSE REISE AUF DER KÜSTENSTRASSE ENJOYMENTS BODEGA CLOS D‘AGON

ATTICA DER KELLER VON HEUTE WIRD DIE ATTIKA VON MORGEN HÖCHST EDEL THE ART OF SHOPPING CONNAISSEUR DER SATTLER UND DIE WÄSCHE


THE HEAD SAYS YES. THE HEART SAYS DEFINITELY, YES.

NGSAU

S G L E IC

H

ONU €URO-B WÄ H R U

S

tionen Informa Weitere m Händler bei Ihre

MASERATI GHIBLI. AB CHF 74’000.– ABZÜGLICH WÄHRUNGSAUSGLEICHSPRÄMIE

MASERATI GHIBLI DIESEL: 6-ZYLINDER-V-60°, 2.987 CM³ – LEISTUNG: 202 KW (275 PS) – 570 NM BEI 2.000 – 2.600 U/MIN (600 NM BEI OVERBOOST) V-MAX. 250 KM/H – 0 – 100 KM/H IN 6,3 SEK. KRAFTSTOFFVERBRAUCH KOMBINIERT (L/100): 5,9 / CO2-EMISSION*: 158 G/KM – EFFIZIENZKLASSE C * CO2 IST DAS FÜR DIE ERDERWÄRMUNG HAUPTVERANTWORTLICHE TREIBHAUSGAS; DIE MITTLERE CO2-EMISSION ALLER (MARKENÜBERGREIFEND) ANGEBOTENEN FAHRZEUGTYPEN IN DER SCHWEIZ BETRÄGT 148 G/KM. UNVERBINDLICHE PREISEMPFEHLUNG DER MASERATI (SCHWEIZ) AG.

www.maserati-testdrive.ch


WÄ H R

U

€ U R ON-GSAUSGLEICH BONUS We i t e re Inf bei Ihr ormationen em Hä ndler

www.maserati.ch


CHOOSE PIRELLI AND TAKE CONTROL.

P ZERO™ SOFT

*Beim Kauf von mind. 2 Pirelli PKW oder SUV Sommerreifen ab 17 Zoll oder Winterreifen ab 16 Zoll beim teilnehmenden P ZEROTM CLU

The F1 FORMULA 1 logo, F1, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, GRAND PRIX and related marks are trade m


24 Monate

kostenloser

Reifenersatz*

P ZERO™ MC

ZWEI REIFEN, EINE TECHNOLOGIE. DIE ERSTE WAHL DER FORMEL 1® UND DER FÜHRENDEN FAHRZEUGHERSTELLER. FOLGEN SIE DEREN BEISPIEL.

UB Händler und entsprechender Registrierung unter www.pzeroclub.ch. Details und Teilnahmebedingungen unter www.pzeroclub.ch.

marks of Formula One Licensing B.V., a Formula One group company. All rights reserved.


TOM LÜTHI Weltklassefahrer, Moto2-Klasse Sponsored by ICM

Tom Lüthi ist nicht nur ein Weltklasse-Motorrad-Rennfahrer der Moto2-Klasse. Seine Wertewelten – totale Kenntnis und absolutes Können, beste Produkte und maximale Verlässlichkeit – begleiten ihn im Alltag. Er ist damit nicht nur ein perfekter Botschafter, sondern auch echter Partner der International Capital Management AG; der unabhängigen Vermögensverwaltung aus dem Fürstentum Liechtenstein. Die ICM ist konzessioniert und reguliert durch die Finanzmarkt aufsicht (FMA) Liechtenstein sowie Mitglied im Verein unab hängiger Vermögens ver walter Liechtenstein. Als inhabergeführte Aktiengesellschaft ist die ICM keinem Drittaktionär Rechenschaft schuldig und unterliegt damit keinerlei Vertriebszwängen in der Auswahl der Anlageprodukte. Investmentansätze müssen sich immer einer genauen Risikoanalyse unterwerfen und werden ausschliesslich nach rein nachhaltigen Gesichtspunkten ausgesucht. Ein gemanagtes Depot wird dabei immer spezifisch auf die Anlageziele und Bedürfnisse eines Mandanten ausgerichtet. Für mehr Informationen: www.i-c-m.li 4


B Y K U E N G . C O M

Leistung garantiert mit Sicherheit Fortschritt.

Das gilt für nachhaltigen Erfolg im Sport, wie auch für Ihr Vermögen. Leistungen garantieren nicht nur mit Sicherheit Fortschritt. Sicherheit, Leistung und Fortschritt bilden auch die Grundlage der International Capital Management AG. Denn nur wer Risiken laufend mit allen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten kalkuliert und fortwährend mit maximalem Wissen, besten Finanzprodukten und absoluter Verlässlichkeit minimiert, kann heute Geld vermehren und nachhaltig Vermögen erschaffen. Mit diesem leistungsorientierten Credo bauen wir eine logische Brücke zwischen Ihnen und uns. Es ist eine einzigartige Brücke zwischen der institutionellen Investmentwelt und Ihnen als privatem Anleger. Denn Ihr Vermögen verdient höchste Sicherheit und maximale Leistungen für langfristigen, finanziellen Fortschritt. Vertrauen Sie dabei wie Tom Lüthi auf eine einfache Formel: Leistung garantiert mit Sicherheit Fortschritt! Nur so ist Vermögensverwaltung richtig! www.i-c-m.li

INTERNATIONAL CAPITAL MANAGEMENT AG Fürstentum Liechtenstein

5


The Residence Three room retreat. Separate living room. Ensuite shower room. Double bedroom. Personal Butler. Flying Reimagined. etihad.com #Reimagined Etihad Airways’ new A380 – now flying Sydney to Abu Dhabi.


“Why just improve on what’s been done before, when you can totally reimagine it.”


DAS AUTO VON MORGEN. FÜR DIE STRASSEN VON HEUTE. DER BMW i3. JETZT BEI HERTZ. Fahrfreude und Verantwortungsbewusstsein schliessen sich im BMW i3 nicht aus. Das zukunftsweisende Mobilitätskonzept vereint Nachhaltigkeit mit 170 PS und einer Reichweite von bis zu 300 Kilometern. Mieten Sie den BMW i3 – Teil der «Green Collection» – jetzt bei Hertz. www.hertz.ch BMW i. BORN ELECTRIC.


BMW i

Freude am Fahren


NEW NICARAGUA DIADEMA FROM DAVIDOFF T H E PAT H O F D I S COV E RY W H I C H L E D TO T H E I N T E N S E F L AVO U R S OF DAVIDOFF NICARAGUA TAKES A NEW DIRECTION

THE DIADEMA

FORMAT BRINGS NEW PEAKS OF PALATE STIMULATION, A JOURNEY THROUGH UNDISCOVERED TERRITORIES OF TASTES IT IS TASTE

TAKEN TO A NEW LEVEL

T H E ADVENT URE CON T INU ES T H E EX PERIE NCE RE ACH E S NEW H EI G H TS


davidoff.com


«Exklusiv» bedeutet: «Ihres». TECHART Individualisierung für Ihr Porsche Modell.

Das Mass für Einzigartigkeit? Ihr persönlicher Geschmack. Entscheiden Sie selbst, welche Charakterzüge Sie an Ihrem Porsche Modell besonders hervorheben möchten. TECHART Premium-Individualisierung macht es Ihnen besonders einfach: einzigartiges Exterieurstyling. Windkanalerprobte Aerodynamik. Wertvolle Interieurveredelung. Kraftvolle Leistungssteigerungen. Und unendlich viele weitere einzigartige Optionen für Ihr Porsche Modell. Original TECHART: homologiert für die Schweiz und hergestellt in Erstausrüsterqualität. Für uneingeschränkte Servicefähigkeit und dauerhafte Freude an echter Individualität. – Denn «exklusiv» bedeutet für uns: «Ihres».


www.techart.ch

TECHART in der Schweiz: Sahli & Frei AG, Industriestrasse 1, CH-8307 Effretikon Tel.: +41 (0)52 355 30 50, www.techart.ch, info@techart.ch


Top of Zurich Willkommen im UTO KULM

DINNERKRIMI CHF 179 / PERSON

SONNTAGSBRUNCH CHF 65 / PERSON

TÊTE-À-TÊTE AB CHF 310 / 2 PERSONEN

Der DinnerKrimi ist das Theater­ und Gastroerlebnis für einen unvergesslichen Abend: Nerven­ und Gaumenkitzel pur.

Geniessen Sie nicht nur ein reichhaltiges Buffet, sondern auch die Aussicht und die Sonne auf dem schönsten Hausberg der Schweiz.

Das romantische Dinner stimmt Sie ein auf eine unvergessliche Nacht. Perfekt für einen besonderen Anlass oder ein­ fach so, um die Liebe zu zelebrieren.

utokulm.ch/dinnerkrimi

utokulm.ch/sonntagsbrunch

utokulm.ch/tete-a-tete


utokulm.ch

Ein majestätischer Blick über Zürich, den See und die Alpenkette: Das ist der Uetliberg. Das UTO KULM zählt zu den Top-Attraktionen von Zürich und steht für höchsten Genuss bei atemberaubender Aussicht. Erholen Sie sich von der Hektik der Stadt und lassen Sie sich von unserem Team verwöhnen. Für Unterhaltung sorgen unsere abwechslungsreichen Events – vom üppigen Sonntagsbrunch bis zum romantischen Tête-à-Tête.


EDITORIAL+

VON DER RAUPE ZUM SCHMETTERLING Liebe Leserinnen, liebe Leser Unlängst war ich wieder in Amerika. Keine Angst, ich genoss nicht nur die Sonne in Kalifornien, sondern hatte auch einiges an Arbeit vor Ort. Nun, wie es auch sei, auf jeden Fall fiel mir auf den Strassen dabei vor allem auf, dass Tesla immer präsenter wird. «Kein Wunder», sagen Sie jetzt, «schliesslich kommt Tesla auch aus dem ‚Golden State‘.» Stimmt! Trotzdem, das Thema ging mir irgendwie nicht mehr aus dem Kopf! Wieder zurück im Zürcher Büro erzählte ich von meinen Eindrücken. In all den 09 spannenden Gesprächen stellte ich dabei fest, dass wer über Strom-, Hybrid- oder Plug-in-Autos spricht, un­weigerlich auch immer über Strom zu sprechen kommt! Wer also über Stromautos spricht, der muss früher oder später auch darüber nachdenken, wie der Strom in sein Auto kommen soll. Und zwar nicht nur unterwegs, sondern vor allem auch zu Hause. Damit befasst sich unser bisher typischer «Auto-Aficionado», wie wir unsere Leser auch gerne nennen, früher oder später mit seiner eigenen Immobilie oder mit seinem Mietobjekt. Eine spannende Ausgangslage, denke ich noch immer! Damit stellen sich dem Autofahrer unweigerlich ganz neue Fragen. Zum Beispiel: «Wie kommt dieser Strom überhaupt in dieser Menge 20

in die Garage? Oder wie teuer ist eigentlich ein solcher Anschluss? Und wo soll dieser Anschluss sein? Am Boden? An der Wand und von da per Kabel ins Auto? Muss ich dann jede Nacht von Hand tanken? Ähh einstecken? Wie ein Handy? Oder wie geht das!» Und nicht zuletzt: «Was soll eigentlich dieser ganze Strom kosten und vorallem, wo kaufe ich diesen ein? Ach, oder produziere ich diesen in Zukunft sowieso gleich selbst?» Ach du meine Güte! Spätestens jetzt stellen sich schon wieder ganz neue Fragen. Denn schliesslich soll der Strom ja auch «grün» sein. Sprich, wenn immer möglich nicht umweltbelastend sein. Je mehr ich also darüber nachgedacht habe, umso mehr drängten sich neue Fragen auf. Ganz nach dem Motto: Je mehr ich weiss, um so mehr... Ach, Sie wissen schon! Doch die Fragen über Fragen liessen mich irgendwie doch nicht mehr los! Es hat mich irgendwie reingezogen und dann hat es plötzlich «klick» gemacht: Ich sah die grosse Chance für das SMAC+ und entschied, dass ich doch genau mit diesem Magazin all diese Fragen beantworten könnte! So wie Autos es gerade tun, sollte sich also auch dieses Magazin entwickeln. Das Plus, welches wir im Titel tragen, soll künftig noch konkretere Antworten bringen. Ohne dabei unseren eigentlichen «genetischen Code» zu vergessen! Also machte ich mich auf den Weg. Sprichwörtlich, immer schön dem Strom entlang: Vom Auto in der Garage, hinauf bis in die Attika. Auf diesem Weg fand ich viele spannende Themen: Von der Innenarchitektur über Möbel, Entertainment, Uhren & Schmuck bis zu den Kleidern im begehbaren Kleiderschrank. Doch wer sich vorgenommen hat, so viele Antworten zu liefern, der kann sich selbstverständlich nicht in jedem Segment glaubwürdig bewegen, sondern sollte sich konzentrieren. Das SMAC+ macht das auch und konzentriert sich auf die Quintessenz. Also auf das, was eigentlich das Richtige ist, das Nachhaltige, das Gute, das Logische und Naheliegende. Und mit naheliegend meine ich vorallem, dass wir durchaus viel Spannendes aus der ganzen Welt präsentieren sollten, aber vor allem darauf achten, die Brücke zu einem lokalen Partner zu bauen. Sie werden erstaunt sein, was wir hier in der «Greater Area Zurich» – denn darauf wollen wir uns (neben dem Club) künftig speziell mit dem Magazin konzentrieren – alles direkt vor der Haustüre haben. Begleiten Sie uns auf diesem Weg und erleben Sie unsere eigene Quintessenz: Die Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling: Schritt eins! Christof Küng Editor-in-Chief, Chief Creative Director & Herausgeber des Premium Publishing Bundle


21


S

i N

C

E

1

8

9

6

MajEStätiSCh uNd ElEgaNt, MittEN iN St. Moritz. iM hErzEN dEr SChwEizEr alpEN. hiEr liEgt daS Badrutt’S palaCE hotEl. lEgENdär, EiNzigartig uNd uNvErwEChSElBar! SEit 1896 wErdEN BEi uNS träuME uNd wüNSChE Erfüllt, SElBSt wENN diESE NoCh So groSS SiNd. BEi uNS SiNd SiE dEr gaSt uNd hErzliCh willkoMMEN. SChoN SEit 1896.

Badrutt’s palace hotel, via Serlas 27, 7500 St. Moritz, Switzerland, telephone: +41 (0)81 837 1000, fax: +41 (0)81 837 2999 reservations: +41 (0)81 837 1100, reservations@badruttspalace.com, www.badruttspalace.com Badruttspalace, Badruttspalace

22

historic hotel brochure Badrutt’s palace hotel, 1933 (hotel archive) Noblemandeluxe.com

your rally. our Spirit.


03

04

03

07

03

05

01 EDITORIAL VON DER RAUPE ZUM SCHMETTERLING 02 MIXED PICKLES DIE HIGHLIGHTS AUS GENF

03

09

28 – 33

UND ANDERE AUTOGEFÜHLE

03 CARWORLD TESLA: HEY YOU SEXY THING

20

JEEP GRAND WAGONEER LAND ROVER DISCOVERY SPORT NUTZEN STATT BESITZEN

34 – 39 40 – 45 46 – 49 50 – 53

04 NOSTALGIA 02

PASSIONE ENGADINA TRIBUTO A FERRARI

62 – 65

05 ATTICA

ES WERDE LICHT VOM KELLER ZUR ATTIKA

54 – 55 56 – 60

06 EDEL

AOS

66 – 78

07 TRAVEL 08

AUF DER KÜSTENSTRASSE 101 DURCH CALIFORNIEN – UND VIEL WEITER...

08 ENJOYMENTS BODEGA CLOS D‘AGON

JOSI MOLNAR IM INTERVIEW MIT CAROL

80 – 91

92 – 95 96 – 97

09 CONNAISSEUR

DER SATTLER UND DIE WÄSCHE

10 OLIVER‘S TWIST ES WAR EINMAL EINE ZEIT

98 – 110

112 23


M ESUR E ET D ÉMESUR E *

BUGAT TI AEROLITHE

Automatic chronograph fly-back movement Titanium case White gold bezel Hermes calf strap with special Bugatti titanium folding clasp Made in Switzerland www.parmigiani.ch

Luzern ZĂźrich Basel Bern St. Moritz Genf Lugano gubelin.com


h

utokulm.ch

DIE QUINTESSENZ

R E A D G L O B A L LY, B U Y L O C A L LY Ursprünglich wurde das Magazin für den kosmopolitischen St. Moritz Automobile Club gegründet. SMAC+, die Nummer eins unter den Schweizer Premium Magazinen, richtet sich längst nicht mehr nur an die Mitglieder des St. Moritz Automobile Clubs, sondern an einflussreiche Entscheidungsträger und Liebhaber einer feinen und exklusiven Lebensart. Mittlerweile trägt das Magazin den Zusatz «Plus Friends» und reicht dank deren Distribution weit über den Club hinaus. Denn Liebhaber bester automobiler Technik sind in der Regel auch kauf kräftige Sammler und Käufer anderer Luxusprodukte. Somit erzielen Anzeigen & Berichte über Uhren und Schmuck, elegante Mode,k» traumhafte Ferienziele sowie ni rotech «Elekt has long been geared towards more anspruchsvolle Finanz- und andere Dienstleistungen grosse Aufmerksamkeit. SMAC+ the independent leader among swiss premium magazines GER

Ein majestätischer Blick über Zürich, den See und die Alpenkette: SIE than just members of the St. Moritz Automobile Club; its audience also includes influential decision makers and lovers of fine automobiles and exclusive TESTliving. The magazine was originally Das ist der Uetliberg. Das UTO KULM zählt zu den Top-Attraktionen 2015 be 2/an audience far beyond the Club. founded for the international and St.höchsten MoritzGenuss Automobile Club. In the meantime, the magazine carries the addition «Plus Friends» and reaches voncosmopolitan Zürich und steht für bei atemberaubender Ausga Aussicht. Erholen Sie sich von der Hektik der Stadt und lassen Sie sich Lovers of fine automobile technology are generally affluent collectors and are consumers of other luxury products as well. Sophisticated advertisements & reports find here your attention!

GSBRUNCH PERSON

TÊTE-À-TÊTE AB CHF 310 / 2 PERSONEN

e nicht nur ein reichhaltiges rn auch die Aussicht und f dem schönsten Hausberg

Das romantische Dinner stimmt Sie ein auf eine unvergessliche Nacht. Perfekt für einen besonderen Anlass oder ein­ fach so, um die Liebe zu zelebrieren.

sonntagsbrunch

utokulm.ch/tete-a-tete

von unserem Team verwöhnen. Für Unterhaltung sorgen unsere abwechslungsreichen Events – vom üppigen Sonntagsbrunch bis zum romantischen Tête-à-Tête.

EIN UNIVERSAL-DREHDIMMER, DER SEINEM NAMEN GERECHT WIRD. Stimmungsvolles Licht schafft Atmosphäre. Doch welche Lampenarten lassen sich dimmen und vor allem mit welchem Dimmer? Diese Frage gehört ab sofort der Vergangenheit an. Der neue LED-Universal-Drehdimmer von Feller macht‘s möglich und steuert neben Glühlampen, NV- und HV-Halogenlampen auch dimmbare LED-Lampen problemlos. Er erkennt zudem automatisch die Lastart, ist überlast- und kurzschlussfest und dimmt somit sicher und zuverlässig. Wo gewünscht, kann der LED-Universal-Drehdimmer mit einem Leuchtmodul bestückt werden, das ihm eine ganz spezielle Ausstrahlung verleiht.

www.smacplusfriends.com

Feller ist, wo Sie zuhause sind.

SAHLI

Feller AG I www.feller.ch/dimmen

& FREI AG

sattler.ch

150422_Inserat_LED-Universal-Drehdimmer_Elektrotechnik.indd 1

20.06.2015 13:14:16

PU BLISH ER

COM PLI A NCE

DESIGN

A DV ERT ISI NG

KÜNG IDENTITY GROUP

MARCOM DIALOQUE

NOBLEMAN DELUXE

PREMIUM PUBLISHING

EQUITY ALLIANCE

GUIDING VALUES

BRANDING VALUES

LUXURY IN PRINT

Dreikönigstrasse 31a, CH-8002 Zürich

Dreikönigstrasse 31a, CH-8002 Zürich

Dreikönigstrasse 31a, CH-8002 Zürich

Dreikönigstrasse 31a, CH-8002 Zürich

Telephone: +41 (0)44 208 31 55

Telephone: +41 (0)44 208 31 55

Telephone: +41 (0)44 208 31 55

Telephone: +41 (0)44 208 31 55

www.bykueng.com

www.marcomdialoque.com

www.noblemandeluxe.com

www.premium-publishing.com

TINA SCHROEDER

ROLAND HARTMANN

STEPHAN LAUHOFF

BRUNO FERNANDEZ

Chief Executive Officer

Marketing Specialist

Branding Specialist

Publishing Specialist

tina.schroeder@bykueng.com

roland.hartmann@marcomdialoque.com

stephan.lauhoff@noblemandeluxe.com

bruno.fernandez@premium-publishing.com

EDI TOR

CON T R I BU TOR S

AU DI T

PRODUCT ION

ING. EURETA CHR. KÜNG

CAROL GROSSMANN

ALLSPRACHENDIENST

CHRISTIAN ERNE

Bösch 104, CH-6331-Hünenberg

Content Specialist

ESPARANTO GMBH

Prepress & Controlling

www.bykueng.ch

carol.grossmann@premium-publishing.com

Archstrasse 2, CH-8610 Uster

christian.erne@premium-publishing.com

CHRISTOF KÜNG

JOACHIM FISCHER

www.allsprachendienst.ch

BERNHARD WAIBEL

Editor-in-Chief & Chief Creative Director

Editor-in-Charge for selected stories

DIETRICH M. WEIDMANN

Production & Controlling

christof.kueng@bykueng.ch

joachim.fischer@premium-publishing.com

Translation & Proofreading

bernhard.waibel@premium-publishing.com

STEFAN POHL

info@esperanto.ch

HANSPETER KROPP

22.06.15 09:08

Publishing management for selected stories

Lettershop & Controlling

stefan.pohl@premium-publishing.com

hanspeter.kropp@premium-publishing.com

Titel aus dem Premium Publishing Bundle werden mit grösster Sorgfalt von Hand erarbeitet. Herausgeber, Verlag, Redaktion und alle mitarbeitenden Subunternehmen arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen. Alle Angaben und Inhalte in diesem Magazin erfolgen ohne Gewähr. Für eventuelle Fehler oder unverlangt eingereichte Unterlagen wird jede Haftung abgelehnt. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge, Abbildungen, Entwürfe und Pläne sowie die Darstellung der Ideen sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwertung einschliesslich des Nachdrucks ohne schriftliche Einwilligung des Herausgebers ist straf bar. Alle Titel des Premium Publishing Bundle können jeweils unter der Anschrift des Herausgebers einzeln bestellt werden. Titles of the Premium Publishing Bundle are processed with maximum attention. The editor, publisher, editor al staff and all sub-contractors work to the best of their knowledge and belief. All information and content in this magazine are provided without warranty. No liability is assumed for any errors or unsolicited documentation provided. The magazine and all contributions, images, designs and plans, as well as the presentation of ideas are protected by copyright. Any use, including reprinting or copying without written permission from the publisher is liable to prosecution. All titles of the Premium Publishing Bundle can be ordered individually. Further information available at:

www.premium-publishing.com

25


CONTRIBUTORS+

CHRISTOF KÜNG EDITOR-IN-CHIEF, CHIEF CREATIVE DIRECTOR & PUBLISHER PREMIUM PUBLISHING BUNDLE Schon immer war Christof Küng fasziniert von Werten und von «Echtem». Er las Bücher, sammelte Magazine und interessierte sich für Design und den technologischen Fortschritt. Aus seinen Interessen wurde schliesslich seine Berufung. In den 20 Jahren seiner Selbstständigkeit gründete er mit der nach ihm benannten Unternehmensgruppe, eine Branding- und eine Marketingagentur, einen Verlag mit diversen Magazinen sowie eine Private-Equity-Boutique. Christof Küng has always been fascinated by values and »authenticity«. He read books and collected magazines, occupied himself with design and technological advances, and these interests finally evolved into his calling! After almost 20 years of self-employment, he worked in tandem with his consortium – named after him – founding a branding and marketing agency, launching a publishing company with various magazines, and starting his own small private equity boutique. christof.kueng@bykueng.ch

GERRY EBNER (PHOTOGRAPHER) Der Schweizer Portrait- und Modefotograf Gerry Ebner arbeit seit bald 18 Jahren erfolgreich im In- und Ausland. Nach seiner Ausbildung an der Schule für Gestaltung in Zürich assistierte Gerry bei verschiedenen renommierten Fotografen im In- und Ausland (u. a. bei Stefan Indlekofer und Annie Leibovitz). In dieser Zeit begann er erste kleine Aufträge an Land zu ziehen.Über die Jahre hat Gerry eine umfangreiche Sammlung mit redaktionellen Beiträgen, Werbung und Portraits geschaffen – die Liste der Berühmtheiten, die er abgelichtet hat, ist lang: Carla Bruni, Roger Federer, Karolina Kurkova, Duran Duran, Gabriela Sabatini, Eveline Widmer-Schlumpf, Ottmar Hitzfeld, James Morrison, Amy Macdonald, Martin Suter, Udo Jürgens und viele andere Persönlichkeiten aus Politik, Film, Medien, Kunst und Mode. Seit gut einem Jahr realisiert Gerry Ebner auch Kurzfilme für seine Kunden, wie etwa «Making of» – Clips oder Imagefilme. Sein Beruf ist seine Passion – eines von Gerry Ebners Markenzeichen ist das Spiel mit dem Licht: Seine Fotos konzentrieren sich auf das Wesentliche, wirken geheimnisvoll und überraschen. Swiss portrait and fashion photographer Gerry Ebner has been successful plying his trade for some 18 years now, both in Switzerland and abroad. After attending the School of Design in Zurich, Gerry worked as an assistant to a number of renowned photographers in Switzerland and abroad (including Stefan Indlekofer and Annie Leibovitz), and during this period he began picking up some small assignments himself. Over the years Gerry has produced an extensive body of work – editorial, advertising and portraits. The list of celebrities he has photographed is long, for example Carla Bruni, Roger Federer, Karolina Kurkova, Duran Duran, Gabriela Sabatini, Eveline Widmer-Schlumpf, Ottmar Hitzfeld, James Morrison, Amy Macdonald, Martin Suter, Udo Jürgens, as well as a host of other personalities from the world of politics, film, media, art and fashion. For over a year now Gerry Ebner has also been making short films for his clients – »making of« clips and promotional films. His work is his passion – one of Gerry Ebner’s trademarks is his playful use of light. His photographs focus on the essence, while communicating an air of mystery and surprise. www.gerryebner.ch

JULIA PELZER (ILLUSTRATORIN) Julia Pelzer gehört zur Crème de la Crème der Illustratoren und hat sich international einen Namen gemacht. Ihre Karriere startete kometengleich: Direkt nach dem Kunststudium landete sie ihren ersten Auftrag bei der VOGUE. Arbeiten für internationale Mode-und LifestyleMagazine folgten kurz darauf. Kein Wunder: Ihre elegante, feminine und subtil ausdrucksstarke Ästhetik fängt auf das Gekonnteste Mode, Silhouetten, Accessoires, Portraits oder Szenen ein – und suggeriert dabei stets etwas Geheimnisvolles. Julia Pelzer is amongst today’s finest and exceptional talents in illustration. She emerged on the scene straight after having graduated from arts school in her native Hamburg, one of her first assignments being for German VOGUE. In a short span of time, her work was found in international fashion and lifestyle publications. Her signature elegant, feminine and subtly expressive aesthetics come from a combination of handpainted watercolor with visible brushstrokes and an uncanny eye for colour and minimalistic shapes characterised by fluid, expressive lines. 26

www.juliapelzer.com


DIE QUINTESSENZ

JOSÉ M. OLIVER MOTOR ENTHUSIAST

José M. Oliver muss mit der spanischen Muttermilch auch eine gehörige Portion Hochoktaniges mitbekommen haben. Motoren haben seinen Schulweg, das Studium und später seine Tätigkeit als selbstständiger Kaufmann begleitet. Dabei spielte es überhaupt keine Rolle, ob sie in Oldtimern oder modernen Schöpfungen ihren Dienst taten. Ambulante Eingriffe oder gleich ganze Restaurationen nahm er in der Freizeit selber vor. Liebgewonnene Ausflüge auf die Rennstrecke schärften Geist und Reaktionsfähigkeit. Mit zunehmendem Alter und grauer werdendem Haar beruhigten sich diese Ansprüche, und auch seine Frau freut sich nun über etwas weniger Aufregung. Fragen zur Geschichte eines Automobils, zu dessen technischem Aufbau oder zum Ursprung seines Designs beantwortet er mit jungenhafter Begeisterung. José M. Oliver, who is half Spanish, must have got a taste for the highoctane lifestyle from a very young age. He was surrounded by motors on his way to school, during his studies and later when he worked as a self-employed salesman. And it didn’t matter whether they belonged to classic cars or modern creations. He would carry out minor repairs or even entire restorations on his own in his spare time. Cherished trips to the racetrack sharpened his mind and reactions. As he’s got older and his hair has got greyer, these demands have calmed down, and his wife is now glad that life is now a bit quieter. But José M. Oliver’s boyish enthusiasm is still in evidence when he answers questions about the history of a car, its technical bodywork or the origin of its design. www.stmoritz-automobileclub.com

JOACHIM FISCHER EDITOR FOR SELECTED STORIES Joachim Fischer schaut auf eine mehrjährige Erfahrung als Chefredakteur und Kreativ-Direktor bei Magazinen wie Büchern zurück. Er versteht es, auf besondere Weise bei Kunden und Lesern Begeisterung für seine Publikationen zu wecken. Denn nur so – so seine Meinung – schaffen sie bleibende Werte und überzeugen als gedruckte Werke. Für die 17. Ausgabe des SMAC+ hatte er die Gast-Funktion des Editor-in-Charge für ausgesuchte Stories. With many years of experience under his belt, as both an Editor-in-Chief and a Creative Director on both books and magazines, he knows how to awaken the interest of customers and readers with his publications. And, in his opinion, that is the only way to give printed material lasting value. For the issue 17 of SMAC+ he has taken the role of a guest-editor-in-charge for selected stories. joachim.fischer@premium-publishing.com

FELIX STOCKAR JOURNALIST Fahrzeuge aller Art übten immer schon eine grosse Faszination auf mich aus. Autos von gestern sind die Klassiker von heute. Und gut 100 Jahre nach den ersten Autos sind sie mit viel Technik und Elektronik extrem sicher und umweltfreundlich geworden. Für alle die Benzin im Blut haben, muss das moderne Auto auch Spass und Freude bereiten. Als Mitstreiter der ersten Stunde und Förderer des Schweizer Bioethanols sowie als Kenner der Fahrzeuge mit alternativen Antrieben stelle ich Ihnen Entwicklungen, Neuheiten und spannende Fahrzeuge vor. All kind of vehicles always practiced a great fascination for me. Cars of yesterday are the classics of today. And about 100 years later after the first cars, they have become extremely safe and environmentally friendly with a lot of technology and electronics. All those who have petrol in their blood, the modern car have tob e funny and joyfull. As a fellow of the first hour and promoter of Swiss Bioethanol as well as expert of alternative fuel vehicles you will read here about developments, innovations and exciting vehicles. fs@e-way.ch 27


MIXED PICKLES+

SALON INTERNATIONAL DE L’AUTO DE GENÈVE Highlights vom Genfer Autosalon

11 AUSSTELLUNGSTAGE 682.000 BESUCHER 130 PREMIEREN 11.300 MEDIENVERTRETER 220 AUSSTELLER 900 FAHRZEUGE

28


Der Autosalon in Genf eröffnete auch 2015 wieder das europäische Auto-Messe-Jahr. Die internationalen Autobauer haben ein Feuerwerk an Neuheiten nach dem anderen abgebrannt. Überraschend zog Aston Martin auf dem Autosalon in Genf das Tuch vom Aston Martin DBX. Darunter, ein Luxus-GT, hochbeinig, mit zwei Türen. Land Rover zeigte das Modelljahr 2016 des Range Rover Evoque. Die wichtigste Neuerung sind zwei moderne Dieselmotoren und ein neues Multimedia-System. Kia hat seinem Picanto eine Frischekur verordnet und wurde auf dem Genfer Autosalon erstmals dem Publikum vorgestellt. Suzuki baut 2016 seine Kompaktwagen-Sparte aus und debütierte mit einem Conceptcar das von einem neuen Einliter-Turbo angetrieben wird. Subaro startete sein neues Model Levorg und mit dem neuen XE setzt Jaguar zum Angriff auf die deutsche Premium-Mittelklasse von Audi, BMW und Mercedes an. Und der Prankenhieb der britischen Raubkatze sitzt, der XE ist gelungen und dürfte sich in kürzester Zeit zur stillvollen Alternative mausern.

Den Salon 2015 besuchte für Sie unter anderem auch José M. Oliver

29


MIXED PICKLES+ TEXT & BILD: JOSÉ M. OLIVER

FRÜHLINGSGEFÜHLE bei Aston Martin und Audi

W

enn sich die Nordhalbkugel vom tristen Winter verabschiedet, und diesen grosszügig dem südlich vom Äquator gelegenen Teil der Welt überlässt, überkommt den Mitteleuropäer traditionsgemäss ein wohlig warmes Gefühl im Herzen, Spring fever. Der alljährliche Besuch des Salon de l‘Auto in Genf gehört denn auch für jeden ordentlichen Autoliebhaber zum Beginn des Frühlings. Die Sonne scheint, die Temperaturen und der Blutdruck steigen, Serotonin wird kübelweise ausgeschüttet, Sammlerfahrzeuge aus ihrem Dornröschenschlaf geholt, und zahlreiche herrliche Premieren aus aller Welt lassen die Herzen höher schlagen. Genf dürfte von allen Automobil-Salons zeitlich wohl am verführerischsten liegen, kommt doch bei Damen und Herren der Schöpfung, mit Osterglocken und frühlingshaften Gefühlen, auch oft der Wunsch nach einem Wechsel oder einer Neu­ anschaffung auf. Und führe uns nicht in Versuchung…. doch just diese ist alljährlich riesig. Auch dieses Jahr luden uns die Hersteller wieder zur Präsentation zahlreicher Leckerbissen ein, wovon hier nur eine Handvoll vorgestellt werden soll. Aston Martin hatte schon immer einen unvergleichlich virilen Klang, ob in LeMans oder in Goldfinger und Skyfall, und mit dem (leider) nur 24 Mal, und ausschliesslich für die Renn­ strecke gebauten, Vulcan, mit 7 Liter V-12 und über 800 PS, einer atemberaubenden Carbon Karosserie von Marek Reichmann und reinrassigen Rennwagen-Fahrleistungen, dürfte Gaydon‘s Köchelverzeichnis um eine hörenswerte Kompositon erweitert worden sein. Dass der Name auch an den in „Thunderball“ versenkten strategischen Bomber Avro Vulcan erinnert, darf als nette Zugabe gewertet werden. Shaken, not stirred. Audi stand keineswegs im Schatten von Hochleistungsfahrzeugen, stellte man doch neben der Rennversion R8 GT3, auch das überaus gelungene und hochelegante Audi A9 Prologue Concept vor, welches nicht nur Audi‘s neue Designsprache für kommende A8 transportiert, sondern im feudal ausgearbeiteten Heck auch Platz für Mensch, Tier und Gewehre bietet,

30

woher ja auch der Begriff „Shooting Brake“ stammt. Das moderne, sehr aufgeräumte und hochwertige Intérieur zeigte sich in der Audi-gewohnten Perfektion. Wildschweine sollten allerdings draussen bleiben.

BENTLEY EXP 10 Speed 6

V

on A nach B, zu Bentley, welche mit dem wunderschönen Bentley EXP 10 Speed 6 Journalisten wie staunendes Publikum überraschten. EXP für Experimental, und Speed 6 weil Ende der 20er-Jahre diese Modelle den Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans praktisch abonniert hatten. Auf einem verkürzten Continental-Chassis hat Luc Donckerwolke ein italienisch anmutendes Coupé entworfen, welches wohl mit dem bewährten 6-Liter W-12 und möglicherweise HybridAntrieb Speed, Luxus und Komfort in Perfektion vereinigen dürfte. Der Kühlergrill erinnert etwas an Ferrari‘s 375 aus den 50ern und die gestreckte Seitenlinie an Aston Martin‘s DB9, der leckere Cocktail ist aber ganz ausgezeichnet gelungen.


BENTLEY INFINITE LUXUS IN NEUER DIMENSION

D

as legendäre Luxusgefühl der englischen Auto-Ikone Bentley Motors wurde in einen grandiosen neuen Herrenduft eingefangen: Bentley Infinite ist ein Dufterlebnis der neuen Generation: modern, aufregend, verführerisch. Der Duft verkörpert den Wunsch nach echter Freiheit und Individualität. Er begeistert den Mann, der auf dem Weg zu sich selbst ist und der diesen Weg mit allen Sinnen erleben möchte. Durch den raffinierten Duftaufbau verschmilzt Bentley Infinite perfekt mit der Haut und verleiht seinem Träger Eleganz und Power auf junge, moderne Weise. Bentley Infinite wurde speziell für engagierte, trendbewusste Männer komponiert, die Lust auf moderne Extravaganz haben - auf Dinge mit unverwechselbarem Stil und von höchster Qualität. Zugleich ist Bentley Infinite ein Meisterwerk der Parfümkunst - ganz im Einklang mit der internationalen Luxusmarke Bentley.

ISABELLA COUPÉ Baldige Wiederauferstehung

Ä

ltere Jahrgänge erinnern Sie sich sicher noch an Borgward‘s hübsche Isabella? In den 50er-Jahren fuhr die Dame aus gutem Hause dieses elegante Coupé aus Bremen. Mercedes zog später diesem etwas „aufmüpfigen“ Hersteller von Isabella und Hansa den Stecker, weshalb die Marke leider von der Bildfläche verschwand. Ein Enkel von Carl Borgward möchte nun, 55 Jahre später und mit chinesischer Hilfe, dem Namen den damaligen Glanz zurückgeben, und wird im September an der IAA in Frankfurt wohl den legitimen Nachfolger der frisch-fröhlichen Isabella vorstellen.

55

JAHRE SPÄTER

31


MIXED PICKLES+ TEXT & BILD: JOSÉ M. OLIVER

QUANT NEOCELL Liechtensteinischer Beitrag.

A

uch dieses Jahr überraschte die grosszügige Präsenz des schweizerisch/liechtensteinischen Beitrages von Quant Nanocell, welche nicht nur das weiter perfektionierte, viersitzige Hochleistungs-Elektrocoupé Quant F mit über 300 km/h und blitzartigen 2,8 Sek. von 0-100 km/h zeigten, sondern neu auch dessen gleichermassen schmuck designten

32

kleinen Bruder, den Quantino. Dieser knapp 4 m kurze 2+2 Sitzer, wird ebenfalls rein elektrisch mit den hauseigenen revolutionären Nano Flowcell-Batterien betrieben, welche weitaus höhere Reichweiten erlauben sollen, als die bekannten Lithium-Ionen-Akkus der Konkurrenz.


RACING IN STYLE Kollektion Mille Miglia GTS Automatic, Power Control und Chrono

RINSPEED

Feine Idee von Frank Rinderknecht Mille Miglia GTS Power Control, Referenznummer 158566-3001 Edelstahl mit Edelstahlarmband

S

eit ihrer Einführung im Jahr 1988 hat sich die Kollektion Mille Miglia zu einer Ikone des Hauses Chopard entwickelt. 2015 präsentiert Chopard eine weitere Variation dieses großartigen Klassikers: die neue Linie Mille Miglia GTS (Grand Turismo Sport). Diese neue Linie besteht aus einem Chronometer mit drei Zeigern und Datumsfenster (Automatic), einem Zeitmesser mit Gangreserve (Power Control) und einem Chronographen. Zum ersten Mal werden die Modelle Automatic und Power Control ausgestattet sein mit einem Manufakturkaliber aus der Werkstatt von Chopard Fleurier Ebauches. Die neuen Uhren interpretieren den Classic Racing Spirit der Kollektion Mille Miglia ganz neu, ohne auf die typischen Merkmale zu verzichten, die in den vergangenen 25 Jahren den Erfolg der Mille-Miglia-Zeitmesser ausgemacht haben. Für diese Erneuerung stehen die Modelle Mille Miglia GTS Automatic, Power Control und Chrono.

D

ass feine Idee nicht unbedingt aus Stuttgart, Turin oder Kalifornien, sondern auch aus dem ländlichen Zumikon stammen können, beweist alljährlich Whizz-kid Frank Rinderknecht. Dieses Jahr überrascht Rinspeed die Besucher mit einem elektrischen Autonomen, dem freundlichen Budii, welcher Sie in Zukunft ganz „auto-matisch“ von A nach B chauffieren soll. Der auf einem BMW i3 aufgebaute Kleinwagen schafft einen bemerkenswert geräumigen Innenraum, mit schwenkbarem Lenkrad und Bedienelementen. Die mit den letzten elektronischen Gadgets ausstaffierte Studie trägt links und rechts auch je einen elektrischen Miniroller, damit fortan auch jedes historische Stadtzentrum bequem besichtigt werden kann.

Mille Miglia GTS Chrono, Referenznummer 168571-3001 Edelstahl mit Kautschukarmband

www.chopard.com

VOLKSWAGEN Die Alternative für jeden Tag.

E

ine etwas weniger aufregende, dafür aber äusserst schmackhaft und praktisch zubereitete Alternative für jeden Tag bietet Volkswagen mit dem neuen Passat Alltrack an. Dieser um 27,5 mm höher gelegte Passat (man beachte die 0,5….) im robusten Gelände-Look erlaubt dank Unterfahrschutz und verbessertem Rampenwinkel nun auch das Erklimmen der Treppen in der Oper, denn für die Jagd ist dieser fein ausgestattete Tausendsassa eigentlich zu schade. Der permanente Allradantrieb wird von VW‘s Turbobenziner mit 220 PS oder 3 Turbodieseln mit 150, 190 oder 240 PS und 6-Gang bzw. DSK-Getrieben jederzeit passend motiviert. 33


CARWORLD+

34


HEY

YOU SEXY THING Wie sich Bedenken in Wohlgefallen auflรถsen und man Starkstrom lieben lernt. FOTOS: CPD, Adrian Gaut TEXT: Joachim Fischer

35


CARWORLD+

E

s hat etwas von einer lautlosen Detonation. Von Null auf gleich: totaler Vortrieb. Fehlt nicht viel und die Außenwelt würde zu Strichen verwischen. Die Direktheit ist ein Hammer. Strom ist einfach da, wenn man ihn einschaltet. Sofort, voller Flash. Bei unserer Testfahrt waren wir im Durchschnitt rund 250 Kilometer Reichweite unterwegs. Und dabei haben wir dabei schon einmal aufs Pedal getreten und den schweren Wagen in weniger als fünf Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h katapultiert. 85 kWh erlauben im Fall der Performance-Ausführung ein Leistungsangebot von 421 PS und besagtem 600-Nm-Drehmoment-Ärmel, der sich aus dem Stand voll ins Zeug legt. Dass sich alles flüsterleise abspielt, trägt zur Faszination bei. Das Raumgefühl ist luxuriös, einerseits von den Platzverhältnissen her, aber auch punkto Interieur. Alles ist von hoher Qualität, das fällt gleich beim Zuwerfen der Türe auf und beim Griff ans Lederlenkrad. Und es gibt keinen Getriebetunnel, der sich zwischen den Sitzen aufwirft. Der Automatik-Wahlhebel am Lenkrad räumt auch letzte Teile alter Ordnung aus der Mitte. Zwischen den Sitzen bleibt wohltuende Ruhe zurück in Form eines großen Ablagefachs und darüber in der

36

Mittelkonsole ein spaciger 17-Zoll-Touchscreen als Kommandozentrale. Dieser ist zum Bedienen unerlässlich. So gibt es keine eigenen Knöpfe oder Schalter für die Klimaanlage, die Sitzheizung, das Licht, das schöne, gläserne Schiebedach und vieles mehr. Konventionell bedient werden unter anderem die Scheibenwischer, der Tempomat und das Getriebe, die Fenster, die Außenspiegel und die Sitze. Das Tesla Model S ist nicht leicht einzuordnen. Nicht ins Verkehrsbild, nicht ins gelernte Auto-Schema. Dabei ist seine Form klassisch: Model S ist eine stattliche Limousine mit starker Premium-Aura. Sie strahlt intensiv, ohne jedoch aufdringlich zu sein. Passanten ziehen die Augenbrauen hoch, manche fragen. Und nehmen mit einem Seufzer der Erleichterung die Antwort entgegen: Kalifornien!

FAZIT Die Chefs von Daimler, BMW, GM und VW, sollten sich dieses Auto zum Vorbild nehmen. Keiner der mächtigen Konzerne hat in jüngster Zeit ein derart visionäres Auto auf die Räder gestellt. Schade.


KEIN SPRITVERBRAUCH, KEINE ABGASE, DAFÜR VIEL PLATZ UND SPORTLICHE FAHRLEIS­TUNGEN.

37


CARWORLD+

38


FÜR HEUTE HAT TESLA DAS AUTO FÜR MORGEN GEBAUT.

VISIONÄR Tesla wurde 2003, um Elon Musk herum, von einer Gruppe unerschrockener Silicon Valley-Ingenieure gegründet, die beweisen wollten, dass Elektrofahrzeuge Außergewöhnliches leisten können. Dabei gilt Elon Musk als Außenseiter, verrückter Erfinder, Nerd: Er wurde 1971 als erstes von drei Kindern in Südafrika geboren, der Vater war Maschinenbauingenieur, die Mutter Model. Er wurde früh eingeschult, fand in der Schule aber keine Freunde. Also zog er sich zurück, schrieb ein Computerprogramm und verkaufte es - damals war er zwölf Jahre alt. Mit 17 verließ Musk Südafrika und zog nach Kanada, auch um dem Wehrdienst in der Armee zu ent-

gehen. Er studierte Physik und Wirtschaft und zog 1995 nach Kalifornien, um in Stanford zu promovieren. Keine Woche hielt es Musk an der Elite-Uni: Um ihn herum eröffneten junge Leute Internetfirmen und machten sagenhafte Geschäfte - Musk wollte das auch. Er gründete kurzerhand die Softwarefirma Zip2 und verkaufte sie vier Jahre später an Compaq, für mehr als 300 Millionen Dollar. Mit dem Geld gründete er gleich die nächste Firma, aus der PayPal wurde. Der Internet-Bezahldienst wurde 2002 von Ebay übernommen, für 1,5 Milliarden Dollar. Mit 31 Jahren war Musk zu alt, um noch als Wunderkind durchzugehen, aber er wollte das nächste

große Ding vorantreiben, und jetzt hatte er Geld. Die Grundidee: Teure, komplizierte Produkte möglichst billig und massentauglich machen und die ganz großen Probleme lösen: Er investierte in Tesla, eine Autofirma, die elektrisch angetriebene Sport- und Mittelklassewagen herstellen wollte, und er gründete die Raketenfirma SpaceX. Anfang 2008 kam der Tesla Roadster als unvergleichliches Auto auf die Straße. Vier Jahre später fuhren über 2.300 Roadster emissionsfrei in mehr als 37 Ländern. Das Tesla Model S und das zukünftige Model X sind nächste Schritte im «Geheimplan» zur Beschleunigung des weltweiten Übergangs zum Elektroauto. 39


CARWORLD+

WILD WILD WEST A

MIT IHNEN VERBINDEN WIR UNSERE KINDHEIT, UNSERE JUGEND. WAS WIR MIT IHNEN ERLEBT HABEN, BEGLEITET UNS BIS INS HEUTE. EIN BLICK ZURÜCK – AUF DIE MYTHEN EINES LEBENS. FOTOS: Rubin Shaw (Levi’s), Bernd Tudor (Jeep) TEXT: Eberhard Keller VERANTWORTLICH FÜR TEXT & BILD: Joachim Fischer, CPD

utomobile Helden führen – ebenso wie die modischen – ein Leben der Widersprüche. Sie begehen einen schmalen Grat und sie existieren im Rückblick häufig direkt neben der Lächerlichkeit. Dass sie immer und immer wieder in Gefahr geraten, jegliches Mythenhafte zu verlieren, das ist zugleich die innerste Voraussetzung eben dafür. Das gilt für Menschen, Mode wie für Automobile. Sie erreichen ihr Dasein als Kultmarken für sehr unterschiedliche Zeitspannen. Dabei kann es sich um kleine Zeitspannen handeln, die zu großen Momenten werden, es geht um die Dauer eines Lächelns oder um den Lauf eines Lebens. Viele Marken von einst waren von allem etwas. Tragische Erscheinungen, Helden des Mangels, Helfer in der Not, große Gestalten, Heroen nicht erklärbarer Vorgänge, heldenhaft in ihren Eigenschaften oder lächerlich in ihrem Bemühen. Bei allen Unterschieden einte sie vor allem: Sie wurden nicht vergessen. Und über allem erheben sich zwei heroische Marken: Jeep und Levi’s.

40

DIE MARKE LEVI STRAUSS EROBERTE MIT DER 501 DIE WELT, DER JEEP GRAND WAGONEER ALS INBEGRIFF ALLER SUV’S. SEIT DESIGNERJEANS BOOMEN, SIEHT DER PIONIER JEDOCH ZIEMLICH ALT AUS. EBENSO DIE MARKE JEEP. Als sich Norma Jean Baker 1945 auf einer kalifornischen Farm in Bluejeans fotografieren lässt, beruht die Wirkung auf Gegensätzen. Das sommersprossige Mädchengesicht, ihre entblößte weiße Haut, dazu der grobe Denimstoff - das ist neu, und die Aufnahme wird ziemlich berühmt. Es hat später noch viele Bilder von Marilyn Monroe in Jeans gegeben, und der Effekt war immer der gleiche. Die Ikone der Weiblichkeit in Männerhosen: sehr sexy. Auf dieselbe Weise hat jahrzehntelang das Prinzip Denim in der Mode funktioniert. Großstadtmenschen, Familienväter, schöne Mädchen legen ein Stück raue Goldgräberkluft an und signalisieren Sehnsucht nach Abenteuer.


SEIT 1873 GIBT ES DIE LEVI‘S 501 JEANS, DIE ÄLTESTE JEANSHOSE DER WELT. 41


CARWORLD+

JEEP GRAND WAGONEER: DER URAHN ALLER LUXUS-SUVS.

42


43


CARWORLD+

DER AMERICAN WAY OF LIFE STEHT AUCH FÜR ENDLOSE WEITE, UNWEGSAME WILDNIS UND UNBERÜHRTE NATUR. Und weil das Modell 501 der Pionierfirma Levi Strauss die männlichste aller Jeans ist, sammeln sich in ihr seit jeher alle Attribute des blauen Fetischs. 501 bedeutet: außer Konkurrenz. Neben der treuen, eher markenindifferenten Stammgefolgschaft gewann man mit einprägsamen Insignien - Knopfleiste, «Red tab», das rote Etikett - die Logojäger dazu. Die Zentrale in San Francisco brauchte mit nichts anderem zu werben als: «the Original». Ebenso wie die Levis 501 ist der Wagoneer ein Statement. Und man kann ihn nur lieben oder hassen, dazwischen gibt es nichts. Denn sein Wurzelholzimitat an den Flanken des Jeep Grand Wagoneer ist so amerikanisch wie Coca Cola, Levi’s und Disneyland. Der Holz-Look ist ein Markenzeichen des großen Geländewagens. Manchmal blättert die Vinyleiche ab, wird stumpf oder verblasst, aber was macht das schon. Es ist eine herrliche Reminiszenz an die echten Woodies der 30er und 40er Jahre, als Kombis noch mit Holzaufbauten versehen waren.

44

Im Grand Wagoneer cruist man maximal entspannt über den Highway - stets mit der Gewissheit, dass man jederzeit auch durch Matsch und Schnee pflügen könnte, wenn man nur wollte. Aber vor 20 Jahren endete die lange Geschichte des Wagoneer, der sich seit 1962 zu einer GeländewagenIkone emporgearbeitet hatte. War der erste Willys Wagon noch recht spartanisch, konnte man es im Wagoneer schon eher aushalten. Er war das erste wirklich luxuriöse SUV. Lange bevor dieser Begriff in unsere Markenwelt seinen Einzug hielt. Der Wagen hatte viele Merkmale, die damals für einen Geländewagen völlig untypisch waren. Dazu gehörten die unabhängige Vorderradaufhängung und das automatische Getriebe. Für standesgemäßen Vortrieb sorgte der «Tornado»-Sechszylinder mit obenliegender Nockenwelle. Innen fährt der Jeep reichlich Luxus auf. Höhepunkte sind die Heckscheibe, die sich elektrisch versenken lies, weiterhin Klimaanlage, Drucktasten-Radio, verstellbare Lenksäule, Servolenkung und eine elektrisch verschließbare


Hecktür. Extras, die man damals selbst bei manchen Kombis und erst recht bei Geländewagen vergeblich suchte. Den letzten Modellen - 1991 wurden nur noch 1560 Exemplare gebaut - verpasste man auf Wunsch eine kleine Plakette mit der Aufschrift «Final Edition» im Innenraum.

STYLED FOR BEAUTY, BUILT FOR DUTY.

Vielleicht ist es auch so, dass die Pioniere Jeep und Levi Strauss einfach ausharren. Wie früher die beharrlich schürfenden Goldsucher. Und irgendwann setzt die Glückssträhne wieder ein. Rundum-Glamourisierung mit Showeffekt ist jedenfalls ausgeschlossen. Unisono lautet das aus den Hauptquartier von San Francisco wie Detroit: «Wir waren nie Glitter, sondern immer Wild, Wild, West.»

Die unverzichtbaren Marken heißen heute anstatt Levi’s nun «7 for all Mankind», «Rock&Republic», anstatt Grand Wagoneer «Cayenne» oder schlicht «Q7». Das Traurige daran: Vor Jahrzehnten tat die globale Markengemeinde exakt das Gegenteil. Etwas anderes als «Five-O-One», das Statussymbol mit der magischen Dreizahl, kam ihr nicht an die Beine. Am liebsten in einem Original Jeep.

45


CARWORLD+

46


LAND ROVER DISCOVERY SPORT 2015 TEXT: José M. Oliver FOTO: PD & CPD

W

em der grosse Bruder, das neue Range Rover Topmodell, der SPORT SVR mit pfundigen 550 PS aus einem Fünfliter Kompressor V-8, etwas gar heftig daherkommt, und wem der äusserst erfolgreiche kleinere Evoque aber etwas zu knapp geschnitten ist, und wer ganz allgemein etwas diskretere Brötchen backen will, der kann nun mit dem ebenfalls sehr modern gestylten DISCOVERY SPORT gleich mehrere Fliegen auf einmal schlagen. Der längenmässig genau zwischen Range Rover und Evoque angesiedelte «DISCO» Sport bietet auf seinen 4,6 m zwar eine etwas einfachere Ausstattung und Materialien im Innenraum, aber auch ein sehr ansprechendes Preis/Leistungs-Verhältnis. Sie brauchen auch nicht gleich die gesamte Disco-Sammlung von Donna Summer oder Gloria Gaynor im Regal zu haben, sondern finden im Autohaus Altstetten an der Badenerstrasse 600 in Zürich, wo wir unser Testexemplar übernehmen durften, mehrere interessante Varianten, mit 4-Zylinder Benziner oder kräftigen Dieseln. Die 2,2 L Diesel motivieren den Disco mit 150 bzw. 190 PS und 380 bis 420 Nm, während der 2 Liter Benziner dank Turbo flotte 240 Pferdchen auf die Vorderachse, oder auf Wunsch auch auf alle 4 Räder schickt. Mit 8,2 bzw. 11,7 Sek von 0-100 km/h gelingt bis zu 7 Personen durchaus entspanntes Fortkommen. Es steht Ihnen auch frei ob Sie das 6-GangGetriebe noch ganz rustikal manuell schalten möchten, oder Sie diese Arbeit doch lieber dem Automaten überlassen möchten. Dieses butterweich schaltende 9-Stufen-Automatikgetriebe ist allerdings nur mit Allradantrieb erhältlich. 47


CARWORLD+

Obwohl die Preisspanne bereits bei sehr zivilisierten CHF 36‘100.00 beginnt, kann man mit dem Disco auch exotische Expeditionen ins Auge fassen, bietet doch die 4-Rad-Variante alle von Land-Rover hinlänglich bekannten exzellenten Offroad-Fähigkeiten. Ob Sie nun von Lima die Anden nach Cuzco auf 3‘400 m Höhe überqueren, oder mit der ganzen Familie die Sahara erkunden möchten, der DISCOVERY Sport begleitet seinen Fahrer durch jedes Terrain - auch zum täglichen Einkauf oder ins Büro…. Es versteht sich, dass nicht nur die Motorenwahl frei ist, sondern auch zahlreiche schmackhafte Optionen für innen wie aussen das Menü noch reizvoller gestalten, den Preis aber auch entsprechend in die Höhe treiben. Sie möchten alles in Leder, kein Problem. Sie möchten grössere Räder, kein Problem. Panoramaglasdach, aber sicher doch. Multimedia für die Kinder, während die Atacama-Wüste durchquert wird, no problem. Und sollten Sie auf dem Titicaca-See Ihr Motorboot nicht missen wollen, der Disco zieht spielend bis zu 2‘500 kgs! Die Möglichkeiten Ihren Discovery Sport haargenau Ihren Wünschen anzupassen, sind endlos. Wie immer der Disco aber auch ausgestattet wird, und die Seestrasse von Herrliberg auf 464 m über Meer hinauf zum Restaurant Buech auf ca. 520 m Höhe erklommen wird, auf dem Parkplatz wird er sich rasch heimisch fühlen. Zwischen Range 48

Rover, Aston Martin, Continentals und anderen Pretiosen, passt er bestens vor dieses schmucke Riegelhaus mit der unvergleichlichen Aussicht. Die Ansammlung feiner Wagen macht rasch deutlich, dass wir es hier nicht mit einem Schnellimbiss zu tun haben, sondern man zwischen den Buchen gepflegt einkehrt, und sich von den äusserst gastfreundlichen Marc Wyss und Ruben Gordon und ihrem sympathischen Team verwöhnen lassen kann. Die Aussicht auf Zürichsee und Berge, sowie auf ein feines Menü, lässt die Seelen baumeln. Die Erholung unter der von Trauben gedeckten Pergola verdient einen Grammy. Das gerollte Cordon Bleu mit Wyberg Mutschli und Bündner Rohschinken für Monsieur, oder die täglich frischen Fischspezialitäten für Madame, ob in der herrlich gemütlichen Apenzellerstube oder draussen im Garten, können den Tag durchaus erinnerungswürdig gestalten. Und sollten Sie mit Ihrer Liebsten ein romantisches Tête à Tête feiern wollen, reservieren Ihnen die Herren eine der 3 Winzerhütten. Spätestens dann wird Ihr Antrag angenommen werden….

HABEN WIR IHNEN APPETIT GEMACHT? HIER STILLT MAN IHREN HUNGER: www.restaurantbuech.ch www.ihrautohaus.ch


49


CARWORLD+

EINE LÖSUNG MIT HER(T)Z. AUTHOR: Hertz PHOTOS: Hertz / BMW

50


Mit über 40 Stationen gehört Hertz in der Schweiz zu den festen Grössen, wenn es um die Automiete geht. Als weltweit erste Autovermietung überhaupt ist Hertz inzwischen in über 145 Ländern vertreten und bietet an mehr als 10‘500 Standorten massgeschneiderte Mobilitätslösungen für Privatund Geschäftskunden an.

D

as Auto von Morgen für die Strassen von Heute. Hertz setzt neue Trends und vermietet seiner Kundschaft ab August in der Schweiz exklusiv den hochemotionalen BMW i8. Fahrfreude und Verantwortungsbewusstsein schliessen sich im BMW i8 nicht aus. Hertz integriert das zukunftsweisende Mobilitätskonzept neu in der Prestige Collection. Neugierige Blicke, erstauntes Nachschauen oder Fingerzeigen. Auf das und mehr können sich ab sofort Hertz Kunden gefasst machen, wenn sie den brandneuen BMW i8 mieten. Es lohnt sich definitiv, die alternative Mobilität zu prüfen. Hybrid Fahrzeuge oder Elektro Fahrzeuge mit Range Extender punkten mit tiefem CO2 Ausstoss und hoher Reichweite. Es empfiehlt sich, anhand eines Mietwagens mit einem alternativ angetriebenen Fahrzeug erste Erfahrungen zu sammeln.

G

egenüber Kauf- und Leasingangeboten bestechen moderne Mietangebote vor allem durch hohe Flexibilität und ein interessantes Kosten-NutzenVerhältnis. In der Tat trumpfen die Mietangebote der Hertz-Autovermietung gegenüber Kauf- und Leasingangeboten auf. Dabei gibt es keine Kündigungsfristen, vielmehr können Mietautos während den Ferien kurzfristig zurückgegeben werden und die Kaution sowie das Restwert-Risiko eines Leasingangebots entfallen. Bei über 120 Modellen von 25 verschiedenen Herstellern lässt sich bei Hertz für jedes Unternehmen das richtige Fahrzeug finden.

51


CARWORLD+

K

urz- oder langfristig können die Fahrzeuge sowohl für einzelne Tage als auch für mehrere Monate gemietet werden. Bei Unternehmen sollten rund 20% der Flotte dynamisch sein. Mit Mietfahrzeugen kann die Flottengrösse jederzeit angepasst werden. Die Firmen sollen die Fahrzeuge nutzen und nicht nur besitzen! Der Vorteil bei Mietfahrzeugen ist, dass die Kosten mit einem Full-Service-Leasing vergleichbar sind, jedoch die Fahrzeuge ohne Zusatzkosten jederzeit zurückgegeben werden können. Jegliche Unterhaltskosten, Vollkaskoversicherung, Reifen und Vignetten sind dabei bereits in den Mietpreisen enthalten. So kann man bis zu 4000 Kilometer pro Monat fahren, ohne Mehrkosten befürchten zu müssen. Mit den attraktiven Mietkonditionen bei Hertz können Unternehmen effizient auf volatile Auftragslagen reagieren und das Kapital wertschöpfend in die Kerntätigkeiten investieren. Da das Durchschnittsalter der Flotte bei Hertz rund fünf Monate beträgt, erhalten die Kunden immer aktuelle Modelle und sind somit stets repräsentativ unterwegs.

WWW.HERTZ.CH PHONE: +41 (0)44 732 12 38

52

NUTZEN STATT BESITZEN.


Im Rahmen einer nachhaltigen und langfristigen Partnerschaft, hat heute die Hertz Autovermietung, zusammen mit dem Premium Publishing Bundle beschlossen, dass man gemeinsam in der «Prestige-Collection» der Fahrzeugvermietung dem Fahrgast ein persönliches Exemplar des SMAC+ Magazin überreichen will. Dazu werden an über 40 Hertz-Standorten alle Fahrzeuge der «Prestige-Collection» fortlaufend mit den Ausgaben des SMAC+ ausgestattet. Zudem ist Hertz als doppelseitiger Anzeigenkunde stark im Premium Publishing Bundle präsent. Weiter wird die Redaktion des SMAC+ spannende Neuigkeiten aus der «Hertzwelt» journalistisch aufbereiten und so als interessante und lesenswerte Artikeln dem ausgesuchten und hochstehenden Leser des SMAC+ präsentieren. Die Partnerschaft mit Hertz ist schon auf dem aktuellen Cover des SMAC+ 17.2015 sichtbar gemacht. Damit ist das SMAC+, zusammen mit der Präsenz am Schweizer Kiosk sowie der neuen Partnerschaft mit Hertz, nicht nur extrem stark in der Schweiz präsent, sondern gleichzeitig auch extrem stark auf den Schweizer «Prestige-Affinen Kunden» fokussiert!

53


ATTICA+

ENERGIEEFFIZIENZ UND KOMFORT SCHLIESSEN SICH NICHT AUS AUTHOR: Feller PHOTOS: Feller

Wer auf einen sinnvollen Umgang mit Energieressourcen setzt, muss deswegen nicht auf Komfort verzichten. Feller als führender Hersteller von Schaltern, Steckdosen und Systemen für die Gebäudeautomation bietet eine ganze Reihe von Produkten und Lösungen, die beides miteinander vereinen.


Zum Beispiel den neuen LED-Universal-Drehdimmer

Für die richtige Lichtstimmung sorgt nicht nur die Art des Leuchtmittels. Genauso wichtig sind die Schalter und Taster, mit welchen die Lichtquellen ein- und ausgeschaltet, bzw. gedimmt werden können. Feller bietet hier eine Vielzahl an Dimmern, passend zu jedem Lampentyp an. Allen voran den neuen LED-UniversalDrehdimmer, der automatisch die Lastart erkennt und somit alle heute gängigen und dimmbaren Leuchtmittel sicher und zuverlässig dimmt. Er eignet sich für ohmsche, induktive oder kapazitive Lasten, wie z.B. dimmbare LED-Lampen, Glühlampen, HV-Halogenlampen oder NV-Halogenlampen mit elektronischem bzw. konventionellem Trafo.

Das hat er auch im Test der Fachzeitschrift Elektrotechnik (Ausgabe 2/2015) eindrücklich bewiesen, wo er als Testsieger überzeugte. Mit dem einzigartigen DIMM-Tool (www.feller.ch/ dimmtool) bietet Feller zudem ein Online-Instrument, das Auskunft gibt, welche Dimmer mit welchen Leuchtmitteln einwandfrei funktionieren. Mehr Komfort dank Lichtdimmer

Dank Anpassung der Lichtstärke lassen sich visuelle Lichteffekte erzielen, die architektonische Elemente besser zur Geltung bringen und individuelle Lichtatmosphären schaffen. Je nach Situation wird mehr oder weniger Licht benötigt. Ein romantisches Diner zu zweit ist etwas anderes, als ein Essen mit Gästen, das Arbeiten am Computer oder das entspannte Lesen eines Buches. Feller Lichtdimmer sorgen komfortabel für das passende Licht. Weniger Stromverbrauch dank Lichtdimmer

Lichtdimmer sind nicht nur komfortabel und sorgen für die passende Lichtstimmung. Sie ermöglichen auch einen effizienteren Umgang mit Energieressourcen und können die Lebensdauer vieler Leuchtmittel verlängern. So spart Dimmen bares Geld, im Durchschnitt bis zu 20 %. Welche Vorteile die universellen Lichtdimmer von Feller sonst noch bieten, erfahren Sie auf unserer Website: www.feller.ch/dimmen


ATTICA+

FAHREN MIT EIGENEM STROM TEXT Felix Stockar BILDER PD & CHRISTOF KÜNG

Spricht man von Elektromobilität, spielt zwangsläufig die Herkunft und Herstellung des Stromes eine wichtige Rolle. Handelt es sich um klimaschädlichen Kohlestrom, um Atomstrom oder ist es bereits aus lokalen erneuerbaren Quellen produzierter Ökostrom? Denn der verwendete Strom ist entscheidend, ob das Fahren mit dem Elektroauto sauber und klimafreundlich ist.

A

lltagstaugliche elektrifizierte Fahrzeuge stehen in den Showrooms und werden gekauft. Bereits verkehren auf den Schweizer Strassen mehrere tausend Autos, die ausschliesslich mit Strom betrieben werden. Die Elektromobilität hat den Sprung aus der Nische längst geschafft. Weitere E-Autos vom Stadtwagen über die Luxuslimousine bis zum Supersportwagen kommen hinzu. DEN STROM SELBST PRODUZIEREN Diese gelten als klima- und umweltfreundlich und energietechnisch ist der Elektroantrieb wegen dem hohen Wirkungsgrad den Verbrennungsmotoren weit Der Königsweg, um Elektroautos mit überlegen. sauberem Strom zu betrieben, ist den Strom selbst zu produzieren. Photovoltaik ist das Erdöl der Zukunft. Mit der SolarTANKEN AN DER STECKDOSE technik kann an den Fassaden oder auf dem Dach Strom gewonnen werden. Bei E-Fahrzeuge tanken anders. Simpel gesagt: Über ein Kabel gelangt der Strom einem Neubau, einem Erweiterungsbau ab dem Netz über eine Ladevorrichtung in die Batterien des Fahrzeuges. oder bei einer Renovation gilt „MindesHinter diesem Vorgang verbirgt sich viel Elektrotechnik. Der Nutzer merkt nichts davon. Einige Hersteller von E-Autos liefern die Ladestation für Zuhause gleich mit. tens ein Leerrohr für die Ladestation“ und dann wird die Vision von der Attika Die Aufladung der Batterien reicht von einer halben Stunde bei der Schnellladung über den Keller ins Auto schnell Realität. bis zu 8-10 Stunden an der haushaltsüblichen Steckdose. Dank diesem lokal produzierten regenerativen Strom, können gleich mehrere Ziele der Lufthygiene, Lärmemissionen und der Reduktion der Treibstoffmengen und -kosten erzielt werden. 56


IMMOBILIE ALS TEIL DER LADE-INFRASTRUKTUR Damit die Besitzer von Elektromobilen genügend Möglichkeiten zum Tanken ihrer Fahrzeuge haben, muss eine breite Infrastruktur zur Verfügung stehen. Getankt wird dort, wo die Fahrzeuge länger stehen. Das heisst, dass die Besitzer von Elektromobilen vor allem zu Hause über Nacht tanken. Es gibt verschiedene Produkte, von der einfachen Stromtankbox an der Wand, bis zur komfortablen Tanksäule, mit verschiedenen Zahl- und/oder Abrechnungsmöglichkeiten. Der Strom kommt vom lokalen Energieversorger oder wird selbst produziert. Eine 10 kW Photovoltaikanlage auf dem Dach produziert im Schnitt täglich die Strommenge für eine Batterieladung eines mittelgrossen Elektrofahrzeugs.

ZUKUNFT Die Batterietechnologie gibt die Reichweiten der Elektrofahrzeuge vor. Mit Hochdruck wird nach dem Grundsatz „Mehr gespeicherter Strom bei geringerem Gewicht“ an der Weiterentwicklung gearbeitet (Siehe Audi’s Elektrosportler schafft 450 Kilometer). Erste Hersteller bieten in Serie produzierte Brennstoffzellen-Autos an. Fahrzeug-Akkus können als Teil des engmaschigen Versorgungsnetzes Smart Grid

DIE MOBILITÄT DER ZUKUNFT MACHT DEN KELLER ZUR KÜNFTIGEN ATTIKA. 57


ATTICA+

künftig den Strom speichern. Die Fahrzeug-Akkus könnten künftig als Speicher genutzt werden, ähnlich wie die Speicher der Stauseen. Ermöglicht wird dies durch die Abstimmung von Stromerzeugung, Stromverteilung und dem Elektrofahrzeug als mobiler Speicher. Smart Grid als intelligentes Stromnetz sorgt dafür, dass das Energiesystem flexibler, effizienter und umweltfreundlicher wird.

DEFINITION DER E-FAHRZEUGE ELEKTRO, PLUG-IN HYBRID, HYBRID Mit ihrem hohen Wirkungsgrad sind Elektrofahrzeuge den gängigen Antriebsarten deutlich überlegen. Über die gesamte Energiekette betrachtet ist der Wirkungsgrad rund dreimal höher als derjenige von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. Er ergibt sich aus der im Fahrzeug erfolgten Energieumwandlung. Ein Benzinmotor verfügt über einen Wert von maximal 35%, ein Dieselmotor maximal 45% und ein Elektromotor liegt zwischen 85-95%. Seit Jahren erfolgt die Elektrifizierung des Antriebs, von Unterstützung durch einen oder mehrere Elektromotoren bis zum reinem Elektroantrieb sowie Mischformen werden Fahrzeuge zur Serienreife gebracht. Im Alltag ist das Fahrprofil und die Fahrzeugnutzung entscheidend für die Antriebsart. Der reine Elektroantrieb ist für Kurzstrecken ideal, Hybrid eher für Kurzund Langstrecken und bei Autos mit Reichweitenverlängerer produziert der Verbrennungsmotor bei aufgebrauchten Batterien Strom.

ELEKTROAUTOS (BEV BATTERY ELECTRIC VEHICLE) Hier erfolgt der Antrieb ausschliesslich über einen Elektromotor. Die Reichweite liegt zwischen 150-200 Kilometer, einige Fahrzeuge mit spezieller Batterietechnik reichen bis 400 Kilometer. Die Aufladung der Batterien benötigt zwischen 2 bis 8 Stunden. Im Fahrbetrieb wird aus Bremsenergie Strom erzeugt, um die Batterien zu laden. 58

MINDESTENS EIN LEERROHR FÜR DIE LADESTATION.

VERBÄNDE ELEKTRO- UND SOLARTECHNIK VSEI Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen, www.vsei.ch electrosuisse - Verband für Elektro-, Energie- und Informationstechnik, www.electrosuisse.ch swisssolar - Schweizer Solarenergiebranche, www.swissolar.ch SSES - Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie SSES, www.sses.ch Bundesamt für Energie, www.bfe.admin.ch aee - Dachorganisation der Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz www.aeesuisse.ch


PHOTOVOLTAIK IST DAS ERDÖL DER ZUKUNFT. AUDI’S ELEKTROSPORTLER SCHAFFT 450 KILOMETER Der neue Audi R8 kann ab Ende des Jahres auch als Elektroauto bestellt werden. Der Wagen wird dann in Manufakturart bei der Quattro GmbH für den Kunden gebaut. Mit einer um mehr als das doppelte auf bis zu 450 Kilometer gestiegenen Reichweite erreicht der Audi R8 E-Tron annähernd das Niveau eines Benziners. Möglich macht dies die Weiterentwicklung der Batterietechnik. So konnte die Energiedichte signifikant gesteigert werden. Mit 152 Wattstunden pro Kilogramm hat sie sich verdoppelt. Die Batteriezellen sind in 52 Modulen zusammengefasst, die im Mitteltunnel und hinter den Rücksitzen stecken und als mittragendes Teil in die Karosseriestruktur integriert sind. Die Schaltpaddles hinter dem Lenkrad dienen beim E-Tron der Einstellung der verschieden starken Rekuperationsmodi. Audi stattet den R8 E-Tron mit spezifischer Front- und Heckgestaltung sowie exklusiven, weitestgehend geschlossenen Felgen aus. Auffällig ist an der Seite hinter der Tür die Luftleitplatte aus Karbon mit orangener Leuchtleiste. Der Anschluss zum Stromtanken liegt hinter einer Karbonplatte im Nachgang der Fensterlinie auf der Beifahrerseite. Die Eckdaten des Autos: 340 kW / 462 PS, 920 Newtonmeter Drehmoment und 3,9 Sekunden für den Standardsprint von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h limitiert. Der Preis steht noch nicht fest 59


ATTICA+

ELEKTROAUTO (AUSWAHL)

DIE ELEKTROMOBILITÄT HAT DEN SPRUNG AUS DER NISCHE LÄNGST GESCHAFFT.

Audi R8 e-tron BMW i3, i8 Ford Focus Electric Kia Soul EV Mercedes B-Class Electric Drive Nissan Leaf Renault ZOE Smart fortwo Electric Drive Smart Brabus Electric Drive Tesla Model S VW e-UP, e-Golf

PLUGIN HYBRID (AUSWAHL)

Vom Grundprinzip entsprechen diese Autos den Hybridfahrzeugen mit dem Unterschied, dass sie über grössere Batterien verfügen und zusätzlich an der Steckdose aufgeladen werden können.

Audi A3 Sportback e-tron BMW X5 XDrive 40e Mercedes-Benz C 350e & S 500e Mitsubishi Outlander PHEV Porsche Cayenne S E-Hybrid, Panamera S E-Hybrid Toyota Prius Plug-in Hybrid Volvo V60 Plug-in Hybrid, XC90 Plug-in Hybrid

ELEKTROAUTO MIT RANGE EXTENDER (REEV RANGE EXTENDER ELECTRIC VEHICLE)

HYBRID (AUSWAHL)

PLUG-IN HYBRID (PHEV)

Diese Autos haben zusätzlich zum Elektromotor einen Reichweitenverlängerer (Range Extender). Es ist ein herkömmlicher Motor, der die leeren Batterien mit Strom versorgt.

HYBRID (HV) Ein Hybridfahrzeug nutzt zwei Antriebsquellen zum Fahren, ein Verbrennungsund ein Elektromotor. Die Systeme arbeiten völlig automatisch zusammen. Der Elektromotor ist Leistungsverstärker oder Generator, um die Batterie zu laden.

Audi A6 2.0 TFSI Hybrid, A8 2.0 TFSI Hybrid BMW Active Hybrid 3, Active Hybrid 5, Active Hybrid 7 Citroën DS5 Hybrid4 Ford Mondeo Hybrid Honda CR-Z Hybrid-Coupé, Insight 1.3i S Hybrid, Jazz Hybrid Elegance Infiniti Q50S Hybrid Automatic Kia Optima Hybrid Lexus CT 200h, GS 300h/GS 450h, IS 300h,NX 300h, RX 450h Mercedes-Benz C 300h, E 300 BlueTEC Hybrid, S 300h, S 400 h Peugeot 3008 HYbrid4, 508 RXH 2.0 HDi Toyota Auris Hybrid, Auris Hybrid TS, Prius III, Prius+ Wagon, Yaris Hybrid VW Jetta Hybrid

BRENNSTOFFZELLEN (AUSWAHL) 60

Hyundai iX35 Fuel Cell Toyota Mirai


ik»

chn trote «Elek

GER E I S T TES 2015 be 2/

a Ausg

EIN UNIVERSAL-DREHDIMMER, DER SEINEM NAMEN GERECHT WIRD. Stimmungsvolles Licht schafft Atmosphäre. Doch welche Lampenarten lassen sich dimmen und vor allem mit welchem Dimmer? Diese Frage gehört ab sofort der Vergangenheit an. Der neue LED-Universal-Drehdimmer von Feller macht‘s möglich und steuert neben Glühlampen, NV- und HV-Halogenlampen auch dimmbare LED-Lampen problemlos. Er erkennt zudem automatisch die Lastart, ist überlast- und kurzschlussfest und dimmt somit sicher und zuverlässig. Wo gewünscht, kann der LED-Universal-Drehdimmer mit einem Leuchtmodul bestückt werden, das ihm eine ganz spezielle Ausstrahlung verleiht. Feller ist, wo Sie zuhause sind.

Feller AG I www.feller.ch/dimmen


NOSTALGIA+

PASSIONE E N G A D TRIBUTO A FERRARI

Mit einem wesensverwandten Freund und Partner meines Verlages fahre ich hin und wieder bei Oldtimer-Rallyes mit. Mal mit seinem Wagen, mal mit meinem, mal sitzt er rechts, mal ich. Mal vergesse ich die Stoppuhr zu drücken, mal er. Durch pures Glück erreichen wir bei mancher Prüfung vordere Plätze, meistens eher die Hinteren. Das macht uns aber nichts, wir fahren einfach gern mit, weil wir gerne fahren. Dabei sein ist alles. Und nun haben wir uns zur Erstürmung der Engadiner Alpenlandschaft die vierte Ausgabe der Passione Engadina 2015 vorgenommen. FOTOS: Passione Engadina, PD TEXT: Joachim Fischer

62


I N A

63


NOSTALGIA+

DAS ENGADIN VERWANDELT SICH IM AUGUST IN EIN OLDTIMERPARADIES.

64


A

uch dieses Jahr verspricht es vom 21. bis 23. August ein unterhaltsames Rallyewochenende zu werden: Jede Menge Automobilgeschichte am Start, motivierte Gegner und herausfordernde Aufgaben sind im Angebot der Passione Engadina. Und der Name sagt es schon: Es geht durchs Engadin, und das mit Leidenschaft. Womit aber längst nicht alles zur Passione Engadina gesagt ist. Denn die dreitägige Rallye für italienische Klassiker lebt von der innigen Beziehung der Teilnehmer zu ihren Fahrzeugen mindestens ebenso wie von der gekonnten Organisation. Gestartet wird diesmal von zwei Orten: Am «The Dolder Grand» in Zürich und von Magadino im Kanton Tessin aus. Beide Routen werden sich in Cazis beim Driving-Graubünden treffen um dann gemeinsam die Rallye weiter zu fahren.

Die Passione Engadina ist eine exklusive Veranstaltung ausschliesslich für italienische Oldtimer-Fahrzeuge, die in diesem Jahr zum vierten Mal durchgeführt wird. Jedes Jahr wird die Rallye einer Marke gewidmet. So ist man stolz darauf, in diesem Jahr zu Ehren der Marke Ferrari zu starten. Passione Engadina findet während drei Tagen in der Umgebung von St. Moritz und dem Engadin statt. Es werden etwa 100 Autos (davon 25 Ferrari’s) teilnehmen, weil die Organisatoren die familiäre Atmosphäre und das vertraute Empfangsklima – just wie in den vergangenen Jahren, beibehalten möchte. So wird die Passione Engadina gern als «Fünf-Sterne-Event» bezeichnet. Denn alles was hier geboten wird, erreicht höchstes Niveau. Allein die Schauplätze: St. Moritz, das Engadin und die Schweizer Alpenpässe mit wundervollen Hotels und kulinarischen Genüssen. In den Sommermonaten entfliehen viele gerne den Menschenmassen und der Hitze einer Stadt ins kühlere Engadin, wo man in Hotels oder eigenen Immobilien

unbeschwerte Tage verbringen kann. Oder man reist mit eigener Bella Macchina an und trifft hier in der Bergwelt auf viele Gleichgesinnte, die ebenfalls in automobilen Klassikern unterwegs sind. Davon hat sich der Initiator Paolo Spalluto inspirieren lassen, als er an ein Gipfeltreffen für die Besitzer von klassischen italienischen Automobilen dachte. Alle eint die Meinung, dass kaum eine Nation schönere und begehrenswertere Autos hervorgebracht hat als die italienische. Schicke und schnelle Carrozze gehören zum Kern der Italianità, des italienischen Kulturverständnisses, welches den guten Lebensstil zelebriert. Und so stiess Spalluto auf grosses Interesse bei Autobegeisterten und Sponsoren aus der Welt des Luxus und des Genusses. Und wir sind dabei!

PASSIONE ENGADINA 4TH EDITION: AUGUST 21ST – 23RD, 2015
 WWW.PASSIONE-ENGADINA.CH

65


KRAFT UND LUXUS IN PERFEKTER HARMONIE DER NEUE 2015 RAPIDE S Hervorgegangen aus unübertrefflichem Ehrgeiz, erschaffen aus edelsten Materialien, der Rapide S weist die unglaubliche Leistung eines Sportwagens auf und kombiniert sie dabei elegant mit opulentem Luxus. Sein Vermögen wird durch die neue 8-Gang-Automatik mit Touchtronic III verstärkt, die ihn mit höchster Raffinesse und verbesserter Beschleunigung auf eine Höchstgeschwindigkeit von über 320 km/h bringt. Eine bahnbrechende und dennoch zeitlose Schönheit – der Rapide S ist erhaben, spannend und verkörpert auf jedem Zentimeter einen typischen Aston Martin.

KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR EINE PROBEFAHRT EMIL FREY AG ASTON MARTIN ZÜRICH Badenerstrasse 600 8048 Zürich Switzerland +41 44 495 25 15 www.astonmartin-zuerich.ch Normverbrauch kombiniert 14,3 l/100 km, Energieeffizienzkategorie G, CO2-Emissionen 332 g/km, Durchschnitt aller in der Schweiz immatrikulierten Neufahrzeuge 144 g/km


rt A e h g n T hoppi of S

Recovering the lost touch! Finest selection: Less but better! 01.2015

GRAFF DIAMONDS // OVER 100 YEARS MASERATI // JAMES BOND AFTER ALL, LIVES A LIFE TO THE FULL // SYNONYMOUS WITH LUXURY, HERITAGE & CRAFTSMANSHIP: ASTON MARTIN // A TRIBUTE TO THE LIGHTNESS OF BEING // MEISTER // CARL F. BUCHERER // JACQUELINE PIOTAZ // HUBLOT // DAVIDOFF PARMIGIANI SPIRIT AWARD 2015 // PARMIGIANI FLEURIER // FÖRDERT RUDERTALENTE // SUPPORTS YOUNG ROWING TALENTS //

Por firioRubirosa & Gunt erSachs

PICTURE: AT A GALA EVENING HELD IN THE BADRUTT’ S PALACE HOTEL, ST. MORITZ, 1961 © EDWARDQUINN.COM 67


PORFIRIO RUBIROSA Das Schweizer Label RUBIROSA produziert exklusive Mode für Männer. Sämtliche Stücke sind handgefertigt in höchster Qualität und bieten unübertroffenen Tragekomfort. Das Unternehmen wahrt die traditionellen Standards der Handwerkskunst und setzt auf die erfahrensten Manufakturen Europas. Doch das ist längst nicht alles. Die Magie steckt in der Philosophie. RUBIROSA, benannt nach dem legendären südamerikanischen Gentleman Porfirio Rubirosa (1909–1965), ist mehr als eine Marke. Wie die Stilikone Rubirosa steht das junge Label für ein Lebensgefühl: Ja sagen zu schönen Dingen, Mode, Stil, Genuss, Persönlichkeit, Authentizität und Kreativität.

MASERATI Die technikbegeisterten Brüder Maserati setzten vor über 100 Jahren ihren Traum in Wirklichkeit um und

Kurz, RUBIROSA ist Lebensfreude pur – vom

heitlich online vertrieben wird, sind die Produkte auch in Shop-

Scheitel bis zur Sohle. Die edlen Produkte richten

in-Shops erhältlich. Natürlich an bester Lage wie z. B. dem Badrutt’ s

sich an moderne Kosmopoliten jeden Alters,

Palace Hotel, in St. Moritz. RUBIROSA-Objekte werden in Italien, Portugal

welche Wert auf Klasse und Ästhetik legen.

und der Schweiz in präziser Handarbeit gefertigt. Denn wenn es um

Männer, die einen gewissen Anspruch an sich

Qualität geht, macht das Unternehmen keine Kompromisse.

und ihre Mitmenschen stellen. Wie ein echter

Die Produzenten sind renommiert, die Lederherkunft ist vom Feinsten.

Gentleman schätzt auch der RUBIROSA-Kunde

Darauf ist das Label stolz. Genauso wie alle Männer, welche die Marke

das Understatement. Er unterstreicht mit

in die Welt hinaustragen. Hergestellt werden Herrenschuhe, Accessoires

ausgewählten Stücken seine eigene Linie.

oder Skis. Denn auch Sport gehört zum Leben eines echten Gentlemans.

Schlicht, aber effizient.

Egal, ob er in der Schweiz, Frankreich, Amerika oder England residiert. Apropos, der Lebemann Porfirio Rubirosa soll die Inspiration für Ian

gründeten ihr eigenes Unternehmen.

Flemings «James Bond» gewesen sein. Das passt. Denn auch

Inspiriert durch die Ursprünge im Renn-

RUBIROSA entstand aus einem Gentleman’ s

sport und mit grossem Gespür für bahn-

Club der besonderen Art. Eine Gruppe von

brechende Ingenieurskunst entwickelt

Freunden entdeckte vor über zehn Jahren

Maserati heute Fahrzeuge, die Design,

die gemeinsame Freude an ausgezeichneter,

The Swiss label RUBIROSA produces exclusive fashion for men.

Dynamik, Komfort und Sportlichkeit

selbstgemachter Mode. Die Runde beschloss,

All items are handmade in the highest quality and offer unrivalled

unverwechselbar miteinander kombi-

eigene Kreationen exklusiv für die wenigen

wearer comfort. The company upholds the traditional standards of

nieren und jedem Maserati-Fahrer ein

Mitglieder zu produzieren. Schon nach kurzer

craftsmanship and relies on the most experienced workshops in Europe.

ganz besonderes Fahr- und Lebens-

Zeit fanden die Ergebnisse Anklang weit über

Yet that’ s not all. The magic is in the philosophy. RUBIROSA, named after

gefühl vermitteln. Die Luxusklasse-

die Grenzen des Clubs hinaus. Die Gründer

the legendary Latin American gentleman Porfirio Rubirosa (1909–1965),

Limousine Quattroporte macht Eleganz

des Clubs entschlossen sich, den nächsten

is more than just a brand. Like the style icon Rubirosa, this young label

und Raumangebot in dynamischer

Schritt zu wagen. Sie riefen RUBIROSA ins Leben,

represents an outlook on life: embracing beautiful things, fashion, style,

Form erlebbar. Bei der Sport-Limousine

damit mehr Gentlemen Zugang zu den Stücken

pleasure, personality, authenticity and creativity. In short, RUBIROSA

Ghibli stehen Fahrdynamik, erlesenes

erhielten. Mit Erfolg. Obwohl RUBIROSA mehr-

is pure joie de vivre – from head to toe. The high-quality products are

ein Bond sagt Ja zum Leben.

Interieur sowie Alltagstauglichkeit im

aimed at modern cosmopolitans of every age who value class and

Vordergrund. Diese neuen viertürigen

aesthetics. Men who have certain aspirations for themselves and those

Modellen werden auch mit AllradAntrieb und Diesel-Motoren angeboten.

Over a 100 years ago the technophile brothers Maserati made their dream come true and founded their own company. Inspired by the origins in racing and a great sense of pioneering engineering, today Maserati develops cars which distinctively combine comfort, design, dynamic and sportiness. Each Maserati provides an exceptional driving experience and lifestyle to his owner. The luxury-class sedan Quattroporte makes elegance and sense of space tangible. In the

MASERATI GHIBLI EINSTIEGSMODELL AB CHF 74 000 // EVERY DAY ENJOYMENT // STYLE // EINZIGARTIGER CHARAKTER IM SEGMENT ENTRY MODEL STARTING FROM CHF 74 000 // EVERY DAY ENJOYMENT // STYLE // UNIQUE CHARACTER IN THE SEGMENT

sport sedan Ghibli the spotlight is on a dynamic driving experience, exquisite interior as well as suitability for daily use. These new four-door models are also available with all-wheel drive or a newly developed Diesel engine.

68

maserati.ch

Test Drive

maserati-testdrive.ch

around them. Like a true gentleman, the RUBIROSA customer also appreciates understatement. He uses selected pieces to emphasise his own line. Simple, but efficient. RUBIROSA also stems from a very unique gentlemen’ s club. More than ten years ago, a group of friends

rubirosa.com


discovered a shared joy in outstanding, self-made fashion. They decided to produce their own creations exclusively for the small number of members. Soon the results were making an impact far beyond

GRAFF

the confines of the club. The founders of the club decided to brave the next step and RUBIROSA was born, so that more gentlemen would have access to the pieces. And success quickly followed. Although RUBIROSA is primarily sold online, the products are also available in shops-in-shops, naturally in the very best locations such as Badrutt’ s Palace in St. Moritz. RUBIROSA items are produced in Italy, Portugal and Switzerland and are exquisitely handmade. Because where quality is concerned, the company refuses to compromise. The manufacturers are renowned; the leather is of the finest origin. And the founders are proud of that. As are all the men who take the brand out into the world. The company also produces men’ s shoes, accessories and … skis. Because sport is also part of any true gentleman’ s life. Regardless of whether he lives in Switzerland, France, America or the UK. Incidentally, man-about-town Porfirio Rubirosa is said to have been the inspiration for Ian Fleming’ s James Bond. This is fitting. After all, a Bond also lives life to the full.

I HAVE ALWAYS CARED ABOUT CLOTHES, AND I WILL GO TO ANY LENGTH TO LOOK GOOD, BUT THE WAY RUBIROSA DRESSED MADE ME FEEL AS IF I’D FALLEN OFF THE GARBAGE TRUCK.

Graff drew inspiration from the captivating energy Graff liess sich für das Design der Rhythm Kollektion

of music when designing the Rhythm collection,

von der fesselnden Energie der Musik inspirieren,

resulting in an immense sense of movement, vivacity

was jedem Schmuckstück ein eindrückliches Gefühl

and rapture within each jewellery piece. At Graff’ s

von Bewegung, Lebhaftigkeit und Begeisterung verleiht.

London workshop, Master Craftsmen have meticulously

Die Meisterhandwerker von Graff haben in jedes der

hand-woven marquise, pear shape, emerald and

wunderschönen Schmuckstücke akribisch von Hand

brilliant cut gemstones into each magnificent jewellery

Edelsteine mit Marquise-, Birnenform-, Smaragd- und

piece. The exquisite jewels are set in multidirections;

Brillantschliff eingearbeitet. Die auserlesenen Juwelen

each stone is articulated, intensifying the distinct sense

wurden unterschiedlich ausgerichtet, was jedem Stein

of fluidity within the collection. The very finest white

seinen eigenen Ausdruck verleiht und den besonderen

diamonds are cradled within Graff’ s unique invisible

Fluss innerhalb der Kollektion verstärkt. Mit dem

setting so to achieve their utmost radiance.

einzigartigen «Invisible Setting» von Graff, werden die

Whilst vivid rubies, sapphires and emeralds incorporated

wundervollsten weissen Diamanten eingesetzt und

into the collection enhance the diamonds, they further

entfalten so ihren höchsten Glanz. Während in die

accentuate the rhapsody of the design. Stunning

Kollektion eingefügte, lebhafte Rubinen, Saphire und

drop earrings complement the collection and are

Smaragden die Wirkung der Diamanten verstärken,

both elegant and striking. The Rhythm collection also 01.2015

betonen sie ausserdem die Rhapsodie des Designs.

showcases a breathtaking necklace, which forms

Überwältigende Tropfenohrringe vervollständigen die

a classic silhouette of exceptional jewels hand-set into

Kollektion und sind sowohl elegant als auch auffällig.

a graduating radiant display as the gems opulently

Die Rhythm Kollektion präsentiert auch eine atem-

cascade. A bold yet feminine bracelet with a shower

beraubende Halskette, die eine klassische Silhouette

of fancy-shaped luminous diamonds perfectly illustrates

aussergewöhnlicher, zur kaskadenartigen Verstärkung

the fluidity within the collection and the drama of the

des üppigen Funkelns der Edelsteine prunkvoll von Hand

alluring stones.

angeordneter Juwelen bildet. Ein kühnes und doch feminines Armband in einem Schauer phantasievoll leuchtender Diamanten illustriert perfekt den Fluss der Kollektion und die Dramatik der verführerischen Steine.

Samm y DavisJr.

TALKING ABOUT PORFIRIO RUBIROSA

graffdiamonds.com

rubirosa.com 69


DIE KLEINEN REISETASCHEN IN EXKLUSIVEM DESIGN VON ASTON MARTIN SIND VON HAND GEFERTIGT. EXCLUSIVELY DESIGNED BY ASTON MARTIN, THE SMALL HOLDALL HAS BEEN INDIVIDUALLY HANDMADE.

POWER. BEAUTY. SOUL. «Im Laufe der über hundertjährigen Firmengeschichte hat sich Aston Martin zu einer automobilen Ikone,

«With over a century of history,

einem Sinnbild für Luxus, Tradition

Aston Martin has developed into

und echte Handwerkskunst

an automotive icon, a marque

entwickelt,» sagt der neue Chief

synonymous with luxury, heritage

Executive Officer Andy Palmer.

and authentic craftsmanship,» says

«Zu diesen Grundwerten kommt

the new Chief Executive Officer

die Leidenschaft für die von uns

Andy Palmer «Alongside these core

hergestellten Automobile hinzu –

values comes passion, passion

eine Leidenschaft, die auch die

about the cars we produce and a

Inhaber unseres Unternehmens

passion shared by our enthusiastic

immer noch ergreift. Alle unsere

owners. All of our models are, and

Modelle werden unter Einsatz

will continue to be hand-built and

von Hightech-Verfahren in einer

bespoke, using high technology

modernen Manufakturumgebung

processes within a very modern

hand- und massgefertigt. Diesem

environment. Remaining at

Grundsatz bleiben wir auch in

the forefront of contemporary

Zukunft treu. Jedes produzierte

manufacturing, every car

Fahrzeug steht für hervorragendes

produced embodies design and

Design und Ingenieurskunst,

engineering excellence. Renowned

die ihresgleichen suchen. Dafür

around the world, we enter the next

ist Aston Martin weltweit bekannt.

decade with the promise of radical

Damit das so bleibt, streben wir

innovation and change, without

im kommenden Jahrzehnt

losing the core qualities.»

fundamentale Innovationen

VIVE ELLE – EINE HOMMAGE AN DIE LEICHTIGKEIT DES SEINS Mit der Lancierung der neuen Diamant-Kollektion Vive Elle interpretiert Bucherer das beschwingte Lebensgefühl der Roaring Twenties für die Frau von heute auf bezaubernde Weise neu. Die Kreationen von Vive Elle faszinieren durch ihre zarte Eleganz und die filigrane Verarbeitung der edlen Materialien. Ob für den Tag oder den Abendanlass – sinn licher

und Veränderungen an, ohne

und glanzvoller kann Lebensfreude

dabei jedoch unsere traditionellen

AstonM artin

BUCHERER

nicht ausgedrückt werden.

Werte aus den Augen zu verlieren.»

Bucherer gehört in Europa zu den traditionsreichsten Häusern der

100% HANDCRAFTED

Uhren- und Schmuckbranche. Das Fachgeschäft bietet seiner internationalen Klientel neben Schmuck kreationen auch ein breites Sortiment an Luxusuhrenmarken.

ARMSCHMUCK MIT BRILLANTEN (TOTAL 8,72 CT) UND 8 DIAMANTEN IM OVAL-SCHLIFF (TOTAL 0,72 CT), PREIS AUF ANFRAGE BRACELET WITH BRILLIANT DIAMONDS (TOTAL 8.72 CT) AND 8 OVAL-CUT DIAMONDS (TOTAL 0.72 CT), PRICE ON REQUEST astonmartin.com

Local Partner:

Emil Frey AG, Zürich-Altstetten www.ihrautohaus.ch

bucherer.com

70

AoS_SMAC_17.2015_15051801.indd 58

08.06.15 18


PATRAVI TRAVELTEC II. WELTZEIT AM HANDGELENK.

Local Partner:

Aston Martin Vanquish Volante Emil Frey AG, Zürich-Altstetten www.ihrautohaus.ch

gewöhnliche Manufakturwerk wurde im Hause Carl F. Bucherer entwickelt und ist weltweit einmalig.

DIE RICHTIGE ZEIT Das Gehäuse aus Edelstahl präsentiert sich robust und kompakt, mit starken Linien und kühnem Ausdruck. Klar und übersichtlich zeigt sich das Gesicht der neuen Patravi TravelTec II, ohne auf ausgefeilte Details zu verzichten. So ist eine schnelle Ablesbarkeit garantiert, um immer die richtige Zeit erfassen zu können.

EINFACHE ORIENTIERUNG WELTWEIT Die neun applizierten Stundenindizes auf dem Zifferblatt identifizieren die erste Zeitzone. Ein äusserer Ring auf dem Zifferblatt ermöglicht das Ablesen der zweiten Zeitzone. Die Stundenziffern der dritten Zeitzone sind deutlich und gut lesbar auf der Lünette aufgebracht. Die grosszügige

DAS JUBILÄUMSMODELL

Anzeige der drei Zeitzonen erleichtert den Blickwechsel

DER TRAVELTEC-FAMILIE

und erzeugt spielerische Freude in der Anwendung.

Carl F. Bucherer präsentiert zum zehnjährigen

Der charakteristische Monopusher ermöglicht per Knopfdruck

VIVE ELLE – A TRIBUTE TO THE

Jubiläum der Patravi TravelTec Familie das neue,

den schnellen Wechsel zwischen östlicher und westlicher

LIGHTNESS OF BEING

beeindruckende Mitglied: Patravi TravelTec II.

Reiserichtung und damit eine ausgezeichnete Handhabung.

Die einzigartige Kombination einer Drei-

Zudem bietet die Patravi TravelTec II eine weitere Besonderheit:

Zeitzonen-Anzeige in einem Chronographen

die Datumsanzeige lässt sich mit der Stundeneinstellung

zeigt sich jetzt in einem kühnen und kompakten

nicht nur vorwärts bewegen, sondern auch rückwärts

Gehäuse.

– eine uhrmacherische Meisterleistung.

TECHNISCHE EXZELLENZ

THE PATRAVI TRAVELTEC II –

Chronometerzertifiziert und wasserdicht bis

WORLD TIME ON YOUR WRIST

100m erfüllt die Patravi TravelTec II höchste

For the tenth anniversary of the Patravi TravelTec line,

technische Ansprüche. Das robuste Gehäuse

Carl F. Bucherer unveils an impressive new member of

mit 47,4 mm Durchmesser besitzt ein seitlich

the family: the Patravi TravelTec II. The unique combination

angebrachtes Saphirfenster, signifikant für die

of three-time zone display and chronograph now comes

Patravi TravelTec Familie, das den Blick auf die

in a bold compact case.

With the launch of the new Vive Elle diamond jewellery collection, Bucherer magically recreates the joie de vivre of the Roaring Twenties for the woman of today. The new Vive Elle collection is a scintillating combination of elegant design with exquisitely worked materials of the highest quality. Whether for wear during the day or at a gala event, there is no way more sensuous or spectacular to express the sheer pleasure of life. Bucherer is one of Europe’ s most traditional companies in the jewellery and watch sector. The company provides its international clientele with jewellery creations and a wide range of luxury watch brands.

8:15AoS_SMAC_17.2015_15051801.indd 59

eingebaute Komplikation freigibt. Sie ist eine ausgefeilte Komponente des Automatikkalibers CFB 1901.1, das die gleichzeitige Darstellung von drei Zeitzonen in Kombination mit einem Chronographen ermöglicht. Dieses ausser-

TECHNICAL EXCELLENCE Chronometer-certified and water resistant to 100m, the technical sophistication of the Patravi TravelTec II is capable of meeting the most sophisticated demands. Its robust case, 47.4 mm in diameter, features a side-mounted sapphire glass window an

carl-f-bucherer.com

SEIT 1888 STEHT DER NAME CARL F. BUCHERER FÜR QUALITÄT, INNOVATION UND LEIDENSCHAFT. IN LUZERN GEGRÜNDET, ENTWICKELTE SICH AUS DEM KLEINEN SCHWEIZER FAMILIENUNTERNEHMEN DIE INTERNATIONAL RENOMMIERTE MARKE BUCHERER MIT EINEM WELTWEITEN FILIALNETZWERK THE NAME CARL F. BUCHERER HAS BEEN SYNONYMOUS WITH QUALITY, INNOVATION, AND PASSION SINCE 1888. FOUNDED IN LUCERNE, THIS MODEST SWISS FAMILY BUSINESS HAS GROWN INTO THE INTERNATIONALLY RENOWNED BUCHERER BRAND WITH ITS OWN WORLDWIDE CHAIN OF STORES.

essential feature of the Patravi TravelTec timepieces that reveals the built-in complication. It is a sophisticated component of the automatic caliber CFB 1901.1 that allows to simultaneously display three time zones in combination with a chronograph. This extraordinary manufacturing movement was developed in-house and is unique in the world.

THE RIGHT ON TIME The robust and compact stainless steel case has bold, expressive contours, while the well-organized face of the new Patravi TravelTec II is cleverly detailed – without sacrificing clarity. This fast readability ensures you always read the right time.

WORLDWIDE OVERVIEW The nine applied hour indices on the dial identify the first time zone. An outer ring on the dial makes it possible to read the second time zone. The hour digits for the third time zone appear clearly readable on the bezel. The ample size of the three time zone display makes it enjoyably easy to switch one's glance from one to the other. The model's characteristic Monopusher enables rapid, user-friendly switching between East and West travel directions with a single push of a button. Another special feature of the Patravi TravelTec II is that the date display can move forward and also even backward when changing the hour setting – an impressive horological feat.

71

08.06.15 18:15


DAVIDOFF WINSTON CHURCHILL CRYSTAL ART GALLERY AT THE PARK HYATT

Sir Winston Churchill war ein Mann, der wie kein anderer unsere Philosophie «Time Beautifully Filled» verkörperte: Ein Mann, der die Reichhaltigkeit des Lebens und dessen Abenteuer feierte. Ein Mann mit vielen Seiten und Dimensionen. Ein Mann mit einer facettenreichen Persönlichkeit,

GESUCHTE EINZELSTÜCKE Die Crystal Art Gallery Ltd. gehört zu den wenigen Anbietern von einzigartiger Contemporary Art im Edelsteinsektor. Die wunderschöne Galerie bietet ein breites Sortiment an Kristallen, Geschenkartikeln aus natürlichen Edelsteinen sowie Perlen und hochwertigem Schmuck. Die Uhrenbrands Century, Sarcar und Codex sind auch erhältlich. Schon ein Besuch ist ein Erlebnis! Übrigens, es ist sehr einfach, übers Park Hyatt Parking per Lift ins Erdgeschoss – direkt zur Crystal Art Gallery Ltd. – zu gelangen.

die sich von anderen abhob. Davidoff Cigars teilt dieselben Porfirio Rubirosa Werte. Diese Eigenschaften spiegeln sich in der eleganten, and Gunter Sachs at a Gala Evening held facettenreichen «Winston Churchill»-Zigarrenreihe von in the Badrutt's Palace Davidoff wieder. Aus diesem Grund ist es angemessen, Hotel, in St. Moritz, dass die Reihe seinen Namen und sein Siegel trägt. 1961 Die exklusive Zigarrenreihe von Davidoff basiert auf einer neuen, charaktervollen Mischung. Sie wird mit Tabaksorten aus vier verschiedenen Ländern gefertigt. Die Kreation dieser edlen Zigarren und die Komposition der herausragenden Mischungen mit dem komplexen Charakter und der stilvollen Eleganz, die Zigarrenliebhaber von Davidoff erwarten, erforderte Zeit, Geduld und Ausdauer. Die Mischung bewahrt die von einer Davidoff-Zigarre erwartete Raffinesse und Eleganz, baut bestimmte Stimulierungen des Gaumens und Aromen jedoch weiter aus. Sie verfügt über eine mittlere bis vollmundige Stärke mit einer breiten Palette aufregender Geschmacksnoten und Aromen. Die Zigarren ziert ein wunderschön glänzendes und öliges Umblatt mit einer

SOUGHT-AFTER RARITIES

leicht rötlichen Färbung. Dank der unterschiedlichen Seco-

The Crystal Art Gallery Ltd. is

Tabaksorten verfügen die Zigarren über hervorragende,

one of the few suppliers of unique contemporary art in the gemstone sector. The beautiful gallery offers a wide range of crystals, gift items made from natural gemstones, pearls and high quality jewellery. The watch brands Century, Sarcar and Codex

gleichmässige Abbrenneigenschaften und eine feste weiße Asche. Davidoff hat die Verpackungen der neuen «Winston Churchill»-Reihe mit äusserster Präzision und Sorgfalt gestaltet. Die hölzernen Zigarrenkistchen wurden mit Liebe in einem eleganten weissen Design von Hand gefertigt, geziert mit der legendären Silhouette von Sir Winston Churchill.

are also available. A visit here is a real experience! It is also very easy to

PARMIGIANI FLEURIER Die Marke setzt sich kontinuierlich dafür ein, dass die Nachwuchstalente von heute anerkannt werden und ihre Werte den zukünftigen Generationen weitergeben können. Seit 2013 erhalten die akademischen Ruderer eine ganz besondere Anerkennung: den Parmigiani Spirit Award. Diese von Parmigiani Fleurier unterstützte und ins Leben gerufene Auszeichnung beruht auf den

Sir Winston Churchill was a man who was the very

Grundwerten des Rudersports – Teamarbeit, Fairplay

embodiment of »Time Beautifully Filled«: a man who

und Zielstrebigkeit – und belohnt die Verdienste der

revelled in a varied life with its many experiences. A man

jungen Rudergeneration. Jedes Jahr wird derjenige

of many layers and many dimensions. A man whose many

Ruderer prämiert, der nicht nur den grössten Erfolg in

facets added up to a personality which set him apart.

seiner eigenen Karriere verbuchen kann, sondern auch

Davidoff Cigars share the same values. These qualities are

seinen Mitmenschen zu Erfolg verholfen hat. Im Jahr

reflected in this elegant multifaceted Winston Churchill

Unique eagle and falcon objects

2014 wurde der Parmigiani Spirit Award bereits zum

range of cigars from Davidoff. This exclusive cigar range from

made by hand from gemstones,

zweiten Mal verliehen und ging an Franz Gravenhorst,

Davidoff is composed of a new characterful blend.

gold and natural minerals.

Doktor der Elektrotechnik an der Technischen Hoch-

It is crafted with tobaccos coming from four different

schule Zürich. Er erhielt eine komplett von Parmigiani

countries. It took time, patience and perseverance to create

Fleurier gefertigte Armbanduhr Tonda 1950 sowie ein

these fine cigars, and to deliver these exceptional blends

Achterboot von Filippi.

access the Crystal Art Gallery Ltd. by simply taking the lift directly from the Park Hyatt car park to the ground floor. Einzigartige Adler- oder Falkenobjekte von Hand aus Edelsteinen, Gold und natürlichen Mineralien geschaffen.

with the complex character and refined sophistication

ATTITUDE IS A LITTLE THING THAT MAKES A BIG DIFFERENCE.

aficionados would expect from Davidoff. The blend maintains the expected refinement and elegance of a Davidoff cigar, while pushing particular palate stimulations and flavours further. Strength of the blend is medium to full body with a wide palette of exciting flavours and aromas. The cigars are adorned with a beautiful shiny and oily wrapper with a slight reddish touch. Due to the different Seco tobaccos, the cigars deliver an excellent, even burn and a firm white ash. Davidoff has created its new Winston Churchill packaging with the utmost care and attention. The wooden cigar boxes have been lovingly crafted in an elegant white design showcasing the iconic silhouette of Sir Winston Churchill.

Sir Winston Churchil l QUOTE, MATCHING TO THE DAVIDOFF SLOGAN «TIME BEAUTIFULLY FILLED»

Franz Gravenhorst, Mitglied der Akademischen Sportverbands Zürich ASVZ, schenkte das von Parmigiani Fleurier erhaltene Boot jedoch keiner Mannschaft, sondern einem Club. Es handelt sich dabei um den Club Belvoir, der aktuell so viele Ruderer zählt, dass nicht genügend Boote zur Verfügung stehen. Das Nominierungsverfahren für den Parmigiani Spirit Award 2015 beginnt am 29. April, dem Tag der Bootsübergabe. Die Sponsoren freuen sich auf dritte Nominierungsrunde, die allen Studenten offen steht, die in Vollzeit rudern und die Grundwerte des Rudersports auch im Alltag überzeugend vertreten. Die Besetzung der Jury hat sich im Vergleich zu den Vorjahren nicht geändert und umfasst Jean-Marc Jacot, CEO von Parmigiani Fleurier; Jean-Christophe Rolland, Präsident der FISA und Gewinner der olympischen Goldmedaille; Mahé Drysdale, Gewinner der olympischen Goldmedaille und Ruderweltmeister sowie Lenka Wech, Olympiateilnehmerin und Ruderweltmeisterin.

72

oS_SMAC_17.2015_15051801.indd 60

08.06.15 18:15


PARMIGIANI SPIRIT AWARD 2015 // ALS PARTNER DER FISA UNTERSTÜTZT PARMIGIANI FLEURIER ZUSAMMEN MIT DEM WELTRUDER VERBAND STUDENTEN AN INTERNATIONALEN UNIVERSITÄTEN MIT EIGENEM RUDERCLUB.// PARMIGIANI FLEURIER IS PARTNERING WITH THE WORLD ROWING FEDERATION (FISA) IN SUPPORTING ROWING SCHOLARS FROM INTERNATIONAL UNIVERSITY ROWING CLUBS. EINFACHE FORMEN UND SCHLICHTE LINIENFÜHRUNG Der Filippi-Achter und die Uhr Tonda 1950, die Franz Gravenhorst und seinem Ruderclub im Rahmen des zweiten Parmigiani Spirit Award überreicht wurden, haben denselben ästhetischen Nenner, bei dem Schlichtheit dominiert. Doch der Schein trügt, denn das Streben nach Harmonie und Effizienz, das beide auszeichnet, kann nur durch geduldige, ausdauernde Arbeit Früchte tragen. In der Bootswerft Filippi – genau wie in den Werkstätten von Parmigiani Fleurier – sind

someone who has not only achieved great success in

Federation and Olympic gold medal winner and world

his or her career, but has also inspired those around

rowing champion, Mahé Drysdale, along with

him or her to reach new heights. The second Parmigiani

Olympian and world rowing champion, Lenka Wech.

Spirit Award was presented in 2014 to Franz Gravenhorst, who was studying for a PhD in applied electrical engineering at the Swiss Institute of Technology in Zurich (ETHZ). åHe was presented with a Tonda 1950 watch, created entirely in-house by Parmigiani Fleurier, and a Filippi racing eight boat. A member of the Zurich University Sports Association (ASVZ), Franz Gravenhorst decided to offer the Prize Boat awarded to him by Parmigiani Fleurier not to a team, but to a club – the Belvoir rowing club, in fact – which currently has a shortage of boats available given its high number of rowers.

SIMPLE SHAPES AND PURE LINES. The Filippi racing eight boat and the Tonda 1950 watch presented to Franz Gravenhorst and his club for the second Parmigiani Spirit Award are both designed with simplicity at their core. Appearances can be deceptive, as their characteristic quest for harmony and efficiency is the fruit of patient, hard work. At the Filippi manufacture, as in the Parmigiani Fleurier workshops, the stages of documentation, research and analysis are the key steps in a long-winded process involving entire teams. BEHIND THE SCENES OF THE TONDA 1950

The nomination process for the Parmigiani Spirit Award 2015 opens on 29 April, when the boat is awarded, th

and its sponsors look forward to receiving the nominations for a third round of full-time rowing scholars who have demonstrated the core values of rowing in their everyday lives. As in previous years, the panel of judges includes Jean-Marc Jacot, CEO of Parmigiani Fleurier, Jean-Christophe Rolland, President of the World Rowing

»Simplicity« is often confused with »simple« when, in fact, they are opposing concepts. The design of the Tonda 1950 involves a complex and methodical process which involves achieving the ultimate in refinement, epitomising the brand’ s visual identity. As with the racing boat, designing the watch is an art of discipline and rigour. The Tonda 1950 is the fruit of this relentless quest for harmony.

Dokumentation, Forschung und Analyse Schlüsselphasen eines langwierigen Prozesses, für den eine ganze Mannschaft notwendig ist. HINTER DEN KULISSEN DER TONDA 1950 «Schlichtheit» und «Einfachheit» werden oft verwechselt, sind aber in Wirklichkeit Gegenspieler. Das Design der Tonda 1950 steht am Ende eines methodischen und komplexen Reduktionsprozesses, bei dem nur die Quintessenz der optischen Identität der Marke übrig bleibt. Design ist ebenso wie das Rudern eine Kunst, bei der Disziplin und Strenge gefragt sind. Die Tonda 1950 ist das Produkt dieser Suche nach absoluter Harmonie. The brand is committed to continuing working to ensure that today’ s young talent is recognised, while sharing its values with future generations. Since 2013, a prestigious prize has been awarded to university rowers: the Parmigiani Spirit Award. Launched and supported by Parmigiani Fleurier, this award of merit embodies the core values of rowing – teamwork, fair play and determination – and it rewards the achievements of a new generation of young rowers. Each year, it is awarded to the most deserving rower,

davidoff.com

crystalart.ch

parmigiani.ch

Local Partner:

Zeitzone, Kreuzplatz 2, Zürich Gübelin, Bahnhofstrasse 36, Zürich

73


JACQUELINE

PIOTAZ SWITZERLAND

Jacqueline Piotaz the vision of creating her very own innovative and timeless skin care label. The revolutionary discovery of plant stem cells became the basis of her own skin care concept. One product supports and boots the effects of the others. The results are visible and dramatic.

1-3 (v.l.n-r) TIMELESS SWISS SKIN CARE ADVANCED

ADVANCED CELLPOWER PERFORMANCE

CELLPOWER PERFORMANCE – NATUR UND

Diese Pflegeprodukte sind das Ultimative

BIO HIGH TECHNOLOGY

in der Hautpflege – kreiert, um gegen die

Mit den neuen Produkten der Cellpower

Ursache der Hautalterung vorzugehen. Die

Performance wird das Geheimnis für eine

kombinierte Anwendung dieser Kollektion

zeitlos schöne Haut ergänzt. Die drei neuen

ist herausragend.

Produkte unterstützen und verstärken den Effekt der Triple Plant Stem Cell Plus Collection®. Mit der Kreation der Timeless Swiss

MIT DER KREATION DER TIMELESS SWISS SKIN CARE FÜR EINE ZEITLOS SCHÖNE HAUT HABE ICH MEINEN TRAUM EINER INNOVATIVEN, HOCHWIRKSAMEN HAUTPFLEGELINIE REALISIERT. MY EXPERIENCE IN THE BEAUTY WORLD GAVE ME THE VISION OF CREATING MY OWN INNOVATIVE AND TIMELESS SKIN CARE LABEL FOR A TIMELESS BEAUTIFUL SKIN. Jacqueline Piotaz

CEO & DIRECTOR VANITY COSMETICS

74

Skin Care hat Jacqueline Piotaz ihren Traum einer hochwirksamen Hautpflege-Linie realisiert. Der wissenschaftliche Durchbruch der pflanzlichen Stammzellen erwies sich als perfekte Basis für ihre eigene, innovative

(LTR) These Skincare products are the ultimate in skin care, designed to address the root cause of aging skin. The combination of the method with the collection is unbeatable.

1

Pflegelinie von höchster Schweizer Qualität.

THE EXFOLIATOR

Jedes einzelne Produkt unterstützt und ver-

Dieses erfrischende Gel mit Enzymen,

stärkt den Effekt der anderen. Das Resultat

Multifruit Komplex (AHA) und Glykolsäure

ist deutlich und auffallend sichtbar.

entfaltet eine dreifache Wirkung für ein jugendlich-vitales Aussehen der Haut.

TIMELESS SWISS SKIN CARE ADVANCED CELLPOWER PERFORMANCE – NATURE AND BIO HIGH TECHNOLOGY The secret for a timeless beautiful skin

This refreshing gel, containing enzymes, Multifruit Complex (AHA) and glycolic acid, has a triple effect and makes the skin look youthfully fresh.

continues with the new products for Cellpower Performance. The products support and boost the effect of the Triple Plant Stem Cell Plus Collection®. Her experience in the beauty world gave

jps-cosmetics.com


2 9-D SERUM Dieses bahnbrechende Anti-Aging-Powerserum bietet leistungsstarke und unmittelbar sichtbare Pflegeresultate zur nicht-invasiven Straffung, Festigung und Verjüngung der Haut. This pioneering, anti-aging power serum offers highperformance and immediately visible care results for non-invasive lifting, firming and rejuvenation of the skin.

3 THE MASK & LUXURY NIGHT CREAM

CLASSIC FUSION POWER RESERVE 8 DAYS EDLE UHR, DIE DIE WERTE DER TRADITIONELLEN UHRMACHERKUNST VERKÖRPERT UND GLEICHZEITIG VOM MODERNEN HUBLOT-ANSATZ GEPRÄGT IST. WATCH WHICH TAKES INSPIRATION FROM THE CODES OF TRADITIONAL WATCHMAKING WHILE DISPLAYING HUBLOT’S TRADEMARK MODERNITY.

Die Anti-Aging-Intensivmaske und Nachtcreme unterstützt die Straffung, Festigung und Verjüngung der Haut mit einen spektakulären Wirkstoff-Cocktail, dessen Basis fünf pflanzliche Stammzellen-Extrakte sind. This anti-aging intensive mask & luxury night cream supports a lifting, firming and rejuvenation effect of the skin with the revolutionary formula containing a

MEISTER 1881 ZÜRICH Der traditionsreiche Zürcher Juwelier ist bekannt für seine grosse Edelstein- und Perlenauswahl, für rare und kostbare Besonderheiten. Die hauseigenen Ateliers fertigen die Meister 1881 Collection und sind auch für den hohen Servicegrad der Meister Betriebe mitverantwortlich.

HUBLOT

Bei Meister Silber tauchen Sie ein in die Welt der Tafelkultur. An der Augustinergasse 17 werden Korpussilber, Bestecke, Porzellan und Kristallglaswaren von international bekannten Herstellern angeboten. In der bezaubernden kleinen Boutique Schmuck & Geschenke, die sich am

spectacular ingredient cocktail – whose basis is the

Münsterhof im Barockbau des Zunfthauses zur

extract of five plant stem cells.

Meisen befindet, trifft man nebst exklusiven Geschenken auf auserlesene Schmuck-

Erhältlich bei Available at selected beauty institutes and spas, at the VANITY Flagshipstore, at the Zurich Airport VIP-Lounge and online at www.jps-cosmetics.com

Local Partner:

VANITY the Art of Beauty Dreikönigsstrasse 18, 8002 Zürich

Hublot Chairman Jean-Claude Biver und CEO

kollektionen sowie edle Glasobjekte.

Ricardo Guadalupe haben die Marke Hublot zu einer wahren Erfolgsgeschichte gemacht. Big Bang,

Zurich’ s most traditional jeweller is renowned

King Power und Classic Fusion sind beeindruckende

for its selection of large gemstones and pearls

Zeugnisse dieser lebendigen Tradition. Von grossen

and for producing rare and exquisite items.

Komplikationen über revolutionäre Materialien

The company’ s own studios produce the Meister

bis hin zu internationalen Partnerschaften – etwa

1881 Collection and are responsible

mit der FIFA Fussball welt meister schaft™ und

for the high level of service offered by the

Ferrari – hat sich Hublot ganz der «Kunst der Fusion»

Meister establishments. Meister Silver opens

verschrieben, um Tradition in die Zukunft überzu-

up a whole world of tableware. And at

führen. Das Unternehmen verfügt über ein rasant

Augustinergasse 17 you can find silverware,

wachsendes Netz autorisierter Händler, das derzeit

cutlery, porcelain and crystal glasses from

750 Verkaufsstellen und 70 exklusive Boutiquen auf

internationally renowned manufacturers.

der ganzen Welt umfasst.

At the small and captivating jewellery & gift boutique located at the Münsterhof in the

Hublot’ s Chairman Jean-Claude Biver and CEO,

hublot.com

Ricardo Guadalupe are responsible for turning the Hublot brand into a genuine success story in which the Big Bang, King Power and Classic Fusion represent the symbols of a constantly evolving tradition. From watch complications and revolutionary materials to world class collaborations such as FIFA World Cup™ and Ferrari, Hublot characterizes itself through the »Art of Fusion« philosophy, bringing tradition into the future. The network of approved retailers has grown rapidly and currently stands at 750 points of sale and more than 70 exclusive boutiques around the world.

Zunfthaus zur Meisen baroque building, you can find exclusive gift ideas along with sophisticated jewellery collections and exquisite glass objects.

MEISTER JUWELIER & UHREN AG BAHNHOFSTRASSE 3 ZÜRICH MEISTER SILBER AG AUGUSTINERGASSE 17 ZÜRICH MEISTER BOUTIQUE & GESCHENKE MÜNSTERHOF 20 ZÜRICH

meister-zuerich.ch

75


NEUE KRÄFTEVERHÄLTNISSE. DER F-TYPE ALL-WHEEL-DRIVE.

Die Zeit ist reif, die Performance eines reinrassigen Sportwagens mit perfektem Handling unter allen Bedingungen zu verschmelzen. Die Zeit ist reif für neue Kräfteverhältnisse. Im neuen JAGUAR F-TYPE S AWD und F-TYPE R AWD optimiert der Allradantrieb in Kombination mit dem Fahrdynamiksystem Intelligent Driveline Dynamics (IDD) permanent Traktion und Stabilität und sorgt so für das ultimative Fahrerlebnis. Testen Sie die neuen Kräfteverhältnisse auf einer Probefahrt im neuen F-TYPE AWD.

TECHNISCHE HIGHLIGHTS:

· · · · ·

Wahlweise mit 3.0-L-V6 und 380 PS oder als 5.0-L-V8 mit 550 PS 8-Stufen-Quickshift-Automatikgetriebe Allradantrieb mit Intelligent Driveline Dynamics Aluminium-Monocoque-Karosserie JAGUAR Karbon-Keramik-Bremsanlage (Option)

Abgebildetes Modell: JAGUAR F-TYPE R 5.0 V8, S/C Coupé AWD, 2-Türer, aut., 4WD, 550 PS/405 kW. Kundennetto-Verkaufspreis CHF 141’500.– abzüglich Swiss Deal Prämie CHF 16’000.–, effektiver Verkaufspreis CHF 125’500.–, exkl. Option Karbon-Keramik-Bremsanlage mit geschmiedeten Leichtmetallrädern 20" «STORM» und gelben Zangen CHF 14’500.–, Gesamtverbrauch 11.3 l/100 km, Ø CO2-Emissionen 269 g/km. Energieeffizienz-Kategorie G. JAGUAR F-TYPE S 3.0 V6, S/C Coupé AWD, 2-Türer, aut., 380 PS/280 kW. Kundennetto-Verkaufspreis CHF 109’700.– abzüglich Swiss Deal Prämie CHF 2’000.–, effektiver Verkaufspreis CHF 97’700.–, Gesamtverbrauch 8.9 l/100 km, Ø CO2-Emissionen 211 g/km. Energieeffizienz-Kat. G, Ø CO2-Emissionen aller in der Schweiz angebotenen Fahrzeuge 144 g/km.


A

D

V

E

R

T

O

R

I

A

L

Leistung garantiert mit Sicherheit Fortschritt. Performance guarantees progress with certainty. Text: Christof Küng – Picture: Gerry Ebner

Es gibt Erfindungen, welche die Geschichte verändert haben. Leistungen, welche das Leben der Menschen bis heute nachhaltig beeinflussen. Schliesslich waren es immer schon aussergewöhnliche Leistungen, welche als zuverlässige Treiber den ständigen Fort schritt garantieren. Leistung und Fortschritt bilden auch die Grundlage der International Capital Management AG, kurz ICM. Denn gerade wenn es um Ihre Finanzen geht, bringen nur nachhaltige Leistungen echten finanziellen Fortschritt. Darum basiert richtige Vermögensverwaltung oft auf Einfachheit. Denn nur Einfaches ist leicht erklärbar und sofort zu verstehen! Genauso ist die International Capital Management aufgebaut. Die ICM hat ein klares Credo und eine einfache und logische Struktur: Philosophy, Products und Personality bauen eine logische Brücke zwischen der institutionellen Investmentwelt und privaten Anlegern. Genau dieser einmalige Ansatz macht die ICM zu Ihrem richtigen und verlässlichen Partner!

Some inventions have changed history. Achievements which have influenced the lives of people up to the present day. After all, exceptional achievements have always been the reliable driving force behind constant progress. Performance and progress also form the basis for International Capital Management AG, or, in short, ICM. When it comes to your finances, only sustainable performance brings genuine financial progress. Proper asset management is often based on simplicity. Only simple things are easy to explain and immediately comprehensible! And this is how International Capital Management works. The ICM has a clear philosophy and a simple and logical structure: philosophy, products and personality form a logical bridge between the institutional investment world and private investors. It is this unique approach which makes the International Capital Management AG the ideal and reliable partner for you!

Helm des Weltklassefahrer, Moto2-Klasse, Tom Lüthi; sponsored by ICM Helmet of the Worldclass racer of the Moto2 class, Tom Lüthi; sponsored by ICM

Hazards and opportunities on the capital market Gefahren und Chancen am Kapitalmarkt Capital market interest rates across the world are close to their allDie Kapitalmarktzinsen liegen weltweit nahe an den historischen time historic low. Market participants have identified few opportunities Tiefstständen. Die Marktteilnehmer finden kaum Anlagemöglichkeiten for investment on the bond market. High rates of return are only am Rentenmarkt. Hohe Renditen bieten lediglich riskante Schwellenoffered by risky emerging markets and corporate bonds with a märkte und Unternehmensanleihen mit tiefer Bonität. Aufgrund low credit rating. Share markets are driven to all-time highs due to a mangelnder Anlagealternativen werden die Aktienmärkte auf lack of investment alternatives. The way out of the interest Höchststände getrieben. Auch 2015 bleibt der Weg aus dem Zinstal rate lows is staying rocky in 2015, too. The USA has held out steinig. Die USA haben in Aussicht gestellt, dass die Leitzinsen 2015 the prospect that base rates might be raised in 2015 but the angehoben werden können, jedoch wird über den Umfang, den extent, timing and speed are still subject Zeitpunkt und das Tempo reichlich spekuto abundant speculation. Moderate growth liert. Das moderate Wachstum bei tiefem «Unsere Brücke zwischen der with a low inflation risk allows the Inflationsrisiko erlaubt es den Zentralbanken, weiterhin eine expansive Geldpolitik zu fahren. institutionellen Investmentwelt central banks to continue pursuing an expansionary monetary policy. The degree Insgesamt wird sich der Expansionsgrad jedoch und den privaten Anlegern verringern. Die Rentenmärkte dürften ihre macht die ICM so einzigartig!» of expansion, however, will be reduced overall. The bond markets are expected extreme Phase der Niedrigzinsen hinter sich to leave behind their extreme low interest rate lassen, was zu Kursverlusten führen wird. Erste Dr. iur. Norbert Marxer, Chairman International Capital Management AG phase, which will lead to exchange losses. Anzeichen für die steigenden Renditen sind The first signs of increasing returns can aufgrund der Kapitalflüsse der Schwellenmärkte 77


auszumachen. Grundsätzlich lässt sich darum be identified from the flows of capital on sagen, dass die Planung und Verwaltung eines the emerging markets. It can essentially «It is our bridge between the Vermögens immer mehr etwas höchst Persöninstitutional world of investment be said that planning and managing liches bleiben muss. Neben der individuellen and private investors that makes assets remains a highly personal matter. Planung gehört zudem noch ein zweiter wichtiger There is also a second important principle the ICM so unique!» Grundsatz dazu: Die maximale Flexibilität involved in addition to the individual planning: im Investmentansatz für die gewählten maximum flexibility in the investment approach Dr. iur. Norbert Marxer, Chairman Portfolios. Denn aufgrund der schnell of selected portfolios. Given the fast-changing International Capital Management AG möglichen Veränderungen in der Finanzwelt pace of the financial world, it is no longer reicht es nicht mehr aus, in starre Finanzsufficient to invest in fixed financial konzepte zu investieren. Mehr denn je gilt heute das Prinzip, concepts. The principle of being able to react to unforeseen sofort auf unvorhersehbare Marktereignisse reagieren zu können. market events applies today more than ever before. Nur mit solchen Grundsätzen kann ein Vermögensverwalter sowohl Only these principles will enable an asset manager to react in guten wie in schwierigen Börsenzeiten gesamtheitlich und im Sinne holistically and on behalf of the customer in both positive der Kunden reagieren. and negative stock market conditions. Von der institutionellen Investmentwelt zum privaten Kunden Zu den Angeboten der ICM gehören gemanagte Fondsportfolios mit institutionellen Investmentfonds, das Anleihenportfolio, welches überwiegend in Neuemissionen von strukturierten Aktienprodukten investiert, sowie die individuelle Vermögensverwaltung. Grundsätzlich will die ICM mit ihren Lösungen attraktive Brücken zwischen der institutionellen Investmentwelt und privaten Kunden bauen. Darum profitieren vor allem die Privatkunden sowohl unmittelbar von besseren Konditionen für ihre Depots als auch vom exklusiven Zugang zu Anlageprodukten, welche sonst nur dem institutionellen Anleger vorbehalten sind.

From the institutional investment world to the private customer The ICM offers include managed fund portfolios with institutional investment funds, the bond portfolio which primarily invests in new issues of structured equity products and individual asset management. Essentially the ICM wants to build attractive bridges between the institutional investment world and private customers with its solutions. Private customers benefit in particular from better conditions for their deposits and from exclusive access to investment products which are otherwise reserved solely for institutional investors.

Immer schon sollte der Helm vor Kopfverletzungen schützen. Genau darum ist bestmöglicher Schutz das wichtigste Leitthema für die gesamte International Capital Management AG.

A helmet should always protect against head injuries. This is exactly why best possible protection is the fundamental core theme for the whole of International Capital Management AG.

Richtige Vermögensverwaltung Die ICM folgt in ihren Lösungen niemals kurzfristigen Markttrends, sondern arbeitet wertorientiert, nachhaltig und nach einem maximal abgesicherten Investmentansatz. Ein von der ICM gemanagtes Depot wird dazu spezifisch auf die Anlageziele und Bedürfnisse eines Mandanten ausgerichtet. Als unabhängige Vermögensverwaltung im Fürstentum Liechtenstein, konzessioniert und reguliert durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) sowie als Mitglied im Verein unabhängiger Vermögensver walter, unterliegt die ICM zudem keinerlei Vertriebszwängen in der Auswahl der Anlageprodukte. Ganz im Gegenteil, als inhabergeführte Aktiengesellschaft ist sie auch keinem Drittaktionär Rechenschaft schuldig. Somit werden Anlagestrategien nach rein nachhaltigen Gesichtspunkten aufgebaut. Dabei muss sich jeder Investmentansatz einer genauen Risikoanalyse unterwerfen. Chancen wollen wir nutzen, indem wir Risiken sichtbar machen, kalkulieren und konsequent minimieren. Vermögen zu schützen, ist eine der zentralen Anforderungen an unser Risikomanagement. Es umfasst bei uns zudem nicht nur das Managen eines Anlagerisikos, sondern auch den Schutz privater Vermögenswerte vor dem Zugriff unberechtigter Dritter. Die ICM ist zudem angeschlossener Teilnehmer am Anlegerentschädigungssystem, welches durch die Einlagesicherungs- und AnlegerentschädigungsStiftung betrieben wird und europäischen Standards entspricht.

The right asset management The ICM never follows short-term market trends in its search for solutions and instead adopts a value-oriented, sustainable and maximally secured investment approach. A deposit account managed by the ICM is specifically targeted at the investment objectives and requirements of the client. As an independent asset management company in the Principality of Liechtenstein, licensed and regulated by the Financial Market Authority (FMA) and a member of the Liechtenstein Association of Independent Asset Managers, the ICM is not subject to any sales pressures in the selection of its investment products. On the contrary, as an owner-managed stock company, the ICM is also not accountable to any third-party shareholders. Investment strategies can therefore be developed according to sustainability issues alone. Each investment approach must be subject to a precise risk analysis process. We want to take advantage of opportunities by highlighting, calculating and minimising risk. Protecting assets is one of the key aspects of our risk management. This involves managing investment risk as well as protecting private assets from access by unauthorised third parties. Moreover, the International Capital Management AG is a participant connected to an investor compensation scheme which is operated by the Foundation for Deposit Protection and Investor Compensation and conforms to European standards.

Für mehr Informationen: International Capital Management AG Industriestrasse 56, FL-9491 Ruggell, www.i-c-m.li 78

For more information: International Capital Management AG Industriestrasse 56, FL-9491 Ruggell, www.i-c-m.li


DEFENDER

WIE SIE MIT EINER LEGENDE ÜBERALL GUT ANKOMMEN. landrover.ch

Wenn Ende 2015 der letzte Defender in Solihull (UK) vom Band rollt, endet eine Ära, und die Legende beginnt. Seit 67 Jahren geht der Defender unbeirrt seinen Weg. Selbst dort, wo keiner ist. Mit Allradantrieb, 2.2-Liter-TD4-Motor mit Dieselpartikelfilter und einer Anhängelast von bis zu 6 Tonnen ist er das perfekte Auto für jede Herausforderung. Starten Sie jetzt bei uns zu einer Probefahrt.

Defender 2.2 TD4 90 Station Wagon, 4WD, man., 2-Türer, 122 PS/90 kW, Gesamtverbrauch 10.2 l/100 km (Benzinäquivalent 11.42 l/100 km), Ø CO2-Emissionen 269 g/km, Ø CO2Emissionen aller in der Schweiz angebotenen Fahrzeuge 144 g/km.


TRAVEL+

AUF DER KÜSTE DURCH CALIFOR UND NOCH VIEL

Man kann Amerika mögen oder auch nicht. Da scheiden sich die Geister. Doch in einem ist man sich meist einig: Gerade in Kalifornien und Nevada gibt es so viel zu sehen, dass die Begeisterung nicht lange auf sich warten lässt. Alleine schon Los Angeles ist eine Reise wert und für viele ist eine Reise auf der Route 1 – der berühmten Küstenstrasse nach San Francisco – ein Lebenstraum: Vorbei an weltberühmten Orten wie Malibu, Santa Barbara, Monterey oder Cupertino bis zur legendären «Golden Gate Bridge», hinüber nach San Francisco. Allein schon diese eine faszinierende Stadt vermag die Menschen in ihren Bann zu ziehen. Gleich daneben liegt eines der vielen anderen Highlights Kaliforniens: Napa Valley, dessen mediterranes Klima vor allem uns Europäer zu entzücken vermag. Wir Schweizer fühlen uns dann wiederum besonders im «nahegelegenen» Yosemite National Park wohl. Wälder, Berge, Seen, unendliche Wanderwege und spektakuläre Weitsichten beglücken hier den Besucher, bevor es dann in die Wüste geht. Mitten durch den Hitzepol – von nicht selten 50 Grad Celsius – geht es hinein ins bunte und wilde Leben von Las Vegas. Der «Great American Road Trip» ist eine Reise, die jeden in Staunen versetzen wird. Kommen Sie mit und entdecken Sie die Highlights: Text & Bild: Christof Küng 80


ENSTRASSE 101 RNIEN; WEITER. Bild California’s Pacific Coast Highway Nr. 1: ­

Einfach nur eindrucksvoll!

81


TRAVEL+

N E V A D A

5

4

Sacramento

San Francisco 6 San Jose

C A L I F O R N I A

3

Fresno

2

1

Start in Beverly Hills

2

Malibu, Santa Barbara, Monterey

3

Monterey & Pebble Beach

4

San Francisco / Golden Gate Bridge

5

Garden Gate: Napa Valley

7

1

8

L a s Ve g a s

9

A R I Z O N A Los Angeles

6 Yosemite-Nationalpark 7 Death-Valley-Nationalpark 8

Las Vegas

9

Grand Canyon

02

02

Trésor 22.2014 –

Inside the great American road trip

Trésor ist ein zu 100 % handgefertigtes

Manufakturprodukt. Eine massgeschneiderte

Sammlung von einmaligen Bildern und

gehaltvollen Texten. Trésor ist das erste

Coffee-Table-Booklet, das nur auf Bestellung,

in reiner Handarbeit realisiert wird. Trésor ist

eine glaubwürdige Referenz für jeden Leser.

Denn was in Trésor steht, ist persönlich

geprüft.Bestellen Sie Ihr Exemplar

(CHF 98.00 inklusive Versand & MwSt.).

Wir machen übrigens auch aus Ihrem Produkt oder Service eine spannende Story. Handgemacht, journalistisch und 82

massgeschneidert! Informationen finden Sie jetzt unter: www.premium-publishing.com


01

01 Wir starten im Peninsula Beverly Hills und

befahren von hier aus eine der weltweit schönsten Küstenstrassen: Die Route 1 verläuft von Norden nach Süden und führt von Mexiko bis nach Kanada. Das vielleicht schönste Stück liegt zwischen Santa Barbara und Monterey und wird auch «The American Riviera» genannt.

Glamouröser Start in Beverly Hills

Beverly Hills ist eine Stadt im westlichen Teil von Los Angeles. Los Angeles fliegt man von Zürich aus an und darum meinen die meisten Besucher, Beverly Hills sei ein Teil davon, was aber nicht stimmt.

Die nahegelegenen Hollywood-Studios nutzen den Ort immer wieder für Film- und Fernsehproduktionen, darunter Beverly Hills Cop (1984), Pretty Woman (1990) und Beverly Hills, 90210 (1990 – 2000). Schliesslich wurde so sogar die Postleitzahl, 90210, international bekannt.

Der Ort ist bekannt als Domizil zahlreicher prominenter US-­amerikanischer Schauspieler, Regisseure und anderer wohlhabender Einwohner der Metropolregion Los Angeles. Die Stadt liegt auf hügeligem Gelände und beherbergt vor allem elegante Häuser mit prachtvollen Gärten. Die Strassen sind mit Palmen und gepflegten Vorgärten gesäumt. Mit dem Rodeo Drive verfügt der Ort über eine der teuersten Einkaufsstrassen der Welt.

Wenn Sie ein extravagantes Hotel im klassischen Stil, aber mit persönlichem Service suchen, dann ist das Peninsula Beverly Hills eine der ersten Adressen, inmitten des Shopping-Paradieses Rodeo Drive. Das 5-Sterne-Hotel ist von überschaubarer Grösse und bekannt für seinen sehr persönlichen und äusserst aufmerksamen Service. Vier von den insgesamt fünf Etagen sind für Hotelgäste bestimmt. Zuoberst befindet sich ein Spa, das Fitnesscenter und ein «legeres» Restaurant mit herrlichem Pool.

83


TRAVEL+

01

01 Strandturm an der Route 1

02 Bacara Resort and Spa in Santa Barbara

03 Von Malibu über Santa Barbara bis

04 Das Hyatt Carmel Highlands ist ein kleines Boutique-

«Pebble Beach Concours d’Elegance»,

wieder unvergessliche Aus- und

Hotel im Residenzstil.

der Schönheitswettbewerb für hoch­

Weitblicke!

Es liegt an der Pazifikküste

wertige klassische Automobile.

am Rande von Big Sur und ist umgeben von üppigen Wäldern und Felsklippen.

84

05 Alljährlicher Anziehungspunkt ist der

Monterey: Die Route 1 bietet immer


02

03

05

04

Malibu, Santa Barbara, Monterey

Monterey & Pebble Beach

Santa Barbara ist die Hauptstadt des gleichnamigen Countys, Anziehungspunkt für Touristen und ein Prominentenwohnort. Verglichen mit anderen kalifornischen Städten blieb hier der spanisch-mexikanische Einfluss im Stadtbild erhalten. Die Stadt ist eine der teuersten Wohngegenden in den gesamten USA. Der durchschnittliche Hauspreis beträgt 1,13 Millionen US-Dollar. Dies ist mehr als doppelt so viel wie der durchschnittliche Preis in Kalifornien. Im Osten der Stadt liegt Montecito, ein Bezirk, der zu den reichsten in den USA gehört. Das Durchschnittseinkommen beträgt hier 70 077 US-Dollar, mehr als das Dreifache des Landesdurchschnitts. Aufgrund der ruhigen, schönen und repräsentativen Gegend haben sich viele Prominente und reiche Pensionäre dort niedergelassen.

Monterey (spanisch für Königsberg) ist eine kleine Küstenstadt auf einer Halbinsel am südlichen Ende der Monterey Bay. Der Ort wurde in den 1970er­Jahren bekannt, als Austragungsort des Monterey Pop Festivals, einem der wichtigsten Konzerte der Rock-Musikgeschichte. Eine andere weltbekannte Einrichtung ist das Monterey Bay Aquarium, das am westlichen Ende der Cannery Row angesiedelt ist. Zudem beginnt am Stadtrand von Monterey der 17-Mile Drive, die berühmte Touristenstrasse, zwischen Pebble Beach und dem Del Monte Forest (einem Zypressen-Wald.) Sie führt am vielleicht schönsten Golfclub der Welt – dem Pebble Beach Golf Club mit der weltweit höchsten Green-Fee – und an beeindruckenden Villen an der Steilküste vorbei.

85


TRAVEL+ 01

02

Golden Gate Bridge

San Francisco

Die Golden Gate Bridge ist die weltbekannte Hänge­brücke am Eingang zur Bucht von San Francisco, die den Norden von San Francisco mit dem Süden von Marin County verbindet. Sie ist das Wahrzeichen der gesamten Bay Area und ein Symbol für die Vereinigten Staaten. Die Golden Gate Bridge wurde 1984 von der American Society of Civil Engineers in die «List of Historic Civil Engineering Landmarks» aufgenommen und 1995 zu einem der modernen Weltwunder erklärt.

San Francisco ist die viertgrösste Stadt Kaliforniens. Im globalen Vergleich gilt sie neben ähnlich grossen Städten wie etwa Frankfurt am Main oder Amsterdam als mittelgrosse Weltstadt. Der Name der Stadt ist nach dem Heiligen Franziskus, Franz von Assisi, benannt. «Frisco» ist berühmt für seine Hügel. Im Zentrum des Stadtgebiets liegen die rund 275 Meter hohen Twin Peaks. Auf einem Rücken, der die Twin Peaks mit dem benachbarten Mount Sutro verbindet, befindet sich der fast 300 Meter hohe Sendeturm Sutro Tower, der das Stadtbild weithin sichtbar dominiert. Die «Belle of the Bay», wie die Stadt auch liebevoll genannt wird, ist eine der bedeutendsten Hafenstädte an der Westküste Nordamerikas. Diese Bedeutung erlangte die Stadt durch den vom Meer geschützten Naturhafen. In der Bucht von San Francisco liegen die bekannte, heute nur noch als Museum dienende Gefängnisinsel Alcatraz, Angel Island, Treasure Island, Yerba Buena Island und weitere kleine Inseln. Im Pazifik vor San Francisco liegen die Farallon-Inseln.

86


03

04

01 Ganz in der Nähe der legendären Fisherman›s Wharf und nur wenige Schritte von der Innenstadt entfernt bietet das Hyatt at Fisherman‘s Wharf luxuriöse Unterkünfte und bequemen Zugang zu den berühmtesten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Stadt.

02 Die «Belle of the Bay» verbindet den Norden von

San Francisco mit dem Süden von Marin County. Sie ist das Wahrzeichen der gesamten Bay Area und ein Symbol für die Vereinigten Staaten.

03 Das Napa Valley zählt insgesamt 4,7 Millionen Übernachtungsgäste, die wegen des Weintourismus kommen. Damit gehört das Weinbaugebiet hinter Disneyland zur beliebtesten Touristenattraktion Kaliforniens. Ein Bild oben: Andaz Hotel, in Napa

04 Napa ist eine Hafenstadt am Napa River und das

Garden Gate, Napa Valley

Das Tal wird westlich und nördlich von den Mayacamas Mountains und östlich von den Vaca Mountains flankiert. Das Tal steigt von der Bucht von San Pablo im Süden auf Seehöhe langsam auf eine Höhe von 110 Meter am Fuß des Mount Saint Helena in den Mayacamas Mountains an. Oakville und Rutherford liegen praktisch mittig innerhalb des dem Napa River folgenden Tals. Im Süden des Tals herrschen Sedimentböden vor, die während einiger Überschwemmungsperioden der Bucht von San Pablo abgesetzt wurden. Im Norden hingegen findet man Böden vulkanischen Ursprungs. Napa Valley zählt insgesamt 4,7 Millionen Übernachtungsgäste, die wegen des Weintourismus kommen. Damit gehört das Weinbaugebiet hinter Disneyland zur beliebtesten Touristenattraktion Kaliforniens. Der Highway 29 und der weiter östlich verlaufende Silverado Trail sind beliebte Zubringer zu einer Vielzahl der berühmten Weingüter. Aufgrund des mediterranen Klimas gedeihen im Napa Valley Weine, die seit den 1960er-Jahren zu den Weltbesten zählen und vor allem aus Cabernet Sauvignon-, Zinfandel- und Chardonnay-Trauben erzeugt werden. Viele bekannte Winzer haben ihren Sitz im Napa Valley.

Zentrum der Weinherstellung und des Fremden­verkehrs. Bereits in den 1830er-Jahren legten die ersten Siedler in der Region Weinberge an, und in den späten 1850er-Jahren, in der Zeit des Gold- und Silberrausches, entfaltete sich die Stadt.

87


01

02

Carneros Hills

88

Der Highway 29, vorbei an den berühmten, rollenden Hügeln der «Carneros Hills», ist ein beliebter Zubringer zu einer Vielzahl berühmter Weingüter. Viele bekannte Winzer haben ihren Sitz rund um Carneros. Das Klima wird hier besonders durch die typischen Faktoren des Napa Valley beeinflusst: Die geografische Nähe zum westlich liegenden Pazifik macht die Lagen am Morgen kühl. Durch Einschnitte in den parallel zur Küste verlaufenden Gebirgsketten der California Coast Ranges können kühler Morgennebel und kühlende Meeresbrisen lokal ins Landesinnere dringen. Dieser Effekt erklärt, warum die südlich liegende Gebiete um Los Carneros kühler als die weiter nördlich gelegenen Gebiete sind. Die Tagestemperatur kann später am Tag auf über 35 Grad steigen. Aufgrund dieses klimatischen Wechsels – zwischen kühlem Nebel und wärmender Sonne – macht das Napa Valley in Kombination mit dem über jahrtausenden gewachsenen Sediment zu einem der besten Weinbaugebiete der Welt.

Cuvaison – ein Schweizer Weingut

Das eigentliche «Herz» des Cuvaison Rebgutes liegt genau mitten im Carneros-Gebiet. Die dort wachsenden Trauben sind besonders gesucht, weil das Klima von der kühlen Meeresbrise und dem willkommenen Morgennebel der San Francisco Bay beeinflusst wird. Diese bewirken eine langsamere Vegetations­entwicklung und eine Milderung der grossen Hitze am Tag. Im Jahr 1969 gegründet, werden heute bei der Cuvaison Napa Valley Estate ausschliesslich Chardonnay und Pinot Noir Trauben in einem zertifizierten nachhaltigen Weinberg angebaut. Später werden diese in der hauseigenen Kellerei zum eigenen Wein produziert. Die Philosophie zur Herstellung der Cuvaison-Weine basiert auf der Block Methode. Dank dieser selektierten Landwirtschaft entstehen schliesslich in Handarbeit die von Steve Rogstad gekelterten Cuvaison Weine. Diese sind wegen der speziellen Lage und Anbaumethode besonders ausgewogen und bieten trotzdem feine Nuance als auch die Komplexität von Kraft und Reife.


03

03

Das mediterrane Klima im Napa Valley weiss Europäer und allen voran uns Schweizer

Napa Valley. Im Garden Gate gibt es

Hotelareal, mit zwei Pools einem

zu entzücken. Mitten drin, herrliche und meist ausgezeichnete Weingüter. Eines davon

Wälder, Berge, See, unendliche

Minimarkt, zwei Restaurants und vielen

stellen wir Ihnen vor: Cuvaison, das Weingut der Schweizer Familie

Wanderwege und Bike Single Track,

kleinen Gästehäusern. Das Resort,

«Schmidheiny». Verantwortlich für die Weinbereitung ist Steven Rogstad. Mit viel

oft kombiniert mit einer spektakuläre

in dem es sich gut ausspannen lässt,

Fingerspitzengefühl verleiht er den Cuvaison-Weinen ein überaus elegantes

Weit­sichten Richtung San Francisco

hat den perfekten Mix gefunden. Super

Gleichgewicht. Stolze Besitzerin von «Cuvaison» ist seit 1979 die Familie Schmidheiny.

oder Sonoma Bay.

Service, dezente Eleganz und tolles

Cuvaison ist einzigartig auf der Welt: die Verschmelzung von Authentizität mit

Personal machen den Aufenthalt hier

Ökologie inmitten den Reben.

01 Abendstimmung über dem Corneros Hill,

02 Das Carneros Inn ist ein gelungenes

zum Erlebnis.

89


TRAVEL+

01

02

Yosemite-Nationalpark

01 Im Jahr 1984 wurde der Yosemite-Nationalpark zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt,

da seine beeindruckenden Felsen aus Granit, seine Wasserfälle und klaren Bäche, die Haine von Mammutbäumen und seine Artenvielfalt weltweit bekannt sind. Der YosemiteNationalpark feierte dieses Jahr sein 150-jähriges Bestehen. 02 Der Hitzepol Death-Valley-Nationalpark liegt in der Mojave Wüste, östlich der Sierra

Nevada und ist eine der wenigen Routen, die nach Las Vegas führen. 03 Wer am Abend durch den Death-Valley-Nationalpark, Richtung Las Vegas reist,

für den endet die Reise schliesslich mit einem gewaltigen Lichtermeer am Horizont, mitten im Nichts. 04 Zwar zählt der Grand Canyon zu den ganz grossen Naturwundern der Erde und wird darum

auch jedes Jahr von rund 5 Millionen Menschen besucht. Wer es – ganz nach dem neuen Motto von Las Vegas – jedoch etwas ruhiger bevorzugt, sollte das näher gelegene Valley of Fire besuchen. Hier verschlägt es einem ein letztes Mal die Sprache, bevor man von Los Angeles zurück in die «kleine Schweiz» fliegt!

90

Der Yosemite-Nationalpark feierte dieses Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Er liegt etwa 300 Kilometer östlich von San Francisco. Flächenmässig erstreckt er sich über 3081 Quadratkilometer entlang der westlichen Hänge der Sierra Nevada. Er zieht jährlich über drei Millionen Besucher an. Im Jahr 1984 wurde er zum UNESCOWeltnaturerbe erklärt, da seine beeindruckenden Felsen aus Granit, seine Wasserfälle und klaren Bäche, die Haine von Mammutbäumen und seine Artenvielfalt weltweit bekannt sind. Der Park stellt einen der grössten und am wenigsten fragmentierten Lebensräume der Sierra Nevada dar, der eine Fülle von Pflanzen und Tieren beheimatet. Er liegt in einer Höhe von 600 bis über 4000 Metern ü. NN, in ihm befinden sich höhenbedingt fünf verschiedene Ökosysteme. Von den 7000 in Kalifornien beheimateten Pflanzenarten sind etwa 50 Prozent in der Sierra Nevada zu finden, wobei mehr als 20 Prozent innerhalb der Parkfläche angesiedelt sind.


03

04

Death-Valley-Nationalpark

Fabulous Las Vegas!

Weiter geht die Fahrt durch den Hitzpol Death-Valley-Nationalpark, quer durch Kalifornien, weiter in den Bundesstaat Nevada. Das Tal liegt in der Mojave-Wüste, östlich der Sierra Nevada, und ist eine der wenigen Routen die nach Las Vegas führen. Auf der Fahrt durch das Death Valley fällt einem sofort auf, dass man von mehreren Gebirgen umschlossen ist. Die höchste Gebirgskette bildet die Panamint Range mit dem 3366 m hohen Telescope Peak. Die Aussicht auf diese oder von diesen Bergen – in eine eindrückliche Weite – ist einfach nur faszinierend und von atemloser Ruhe begleitet! Diese Ruhe endet schliesslich. Bei der Fahrt durch die Nacht taucht vor einem plötzlich ein gewaltiges Lichtermeer am Horizont auf, mitten im Nichts. Welcome to fabulous Las Vegas!

Las Vegas ist die grösste Stadt im US-Bundesstaat Nevada und ist durch die Casinos weltbekannt geworden. Heute zieht die Stadt jährlich etwa 40 Millionen Touristen an. Neben den Casinos prägen auch die viele Shows von Weltstars den Charakter der Stadt. Zu den in Las Vegas tätigen Künstlern zählten und zählen Musiker wie Elvis Presley, Frank Sinatra, Sammy Davis Jr. und Dean Martin, Céline Dion, Johnny Cash, Elton John und Illusionisten wie Siegfried und Roy, David Copperfield, Criss Angel oder der Cirque du Soleil. Las Vegas erlebt eine Renaissance, denn heute werden nur noch 40 Prozent des Umsatzes mit Glücksspiel erwirtschaftet. Die meisten Dollars werden für Shopping, Shows, Restaurants, Wellness und Abenteuer ausgegeben. Denn die meisten Touristen erkunden das mit viel Outdoor-Vergnügen gesegnete Umland der Wüstenstadt. Auch kulinarisch haben die Amerikaner aufgeholt. Dies vor allem darum, weil die vielen internationalen 5-Sterne-Hotels genau so viele europäische Küchenchefs importiert haben. Mit dem «Koch des Jahrhunderts» Joël Robuchon hat Las Vegas sogar einen echten Gourmet-Star aus Frankreich zu bieten, dessen Restaurant im MGM Grand mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist. Das Mandarin Oriental Hotel in Las Vegas ist eines der Hotels, das sich erfolgreich am neuen Konzept orientiert – und ohne Casino auskommt. Nach einem anstrengenden Tag in Las Vegas ist es eine Wohltat, in die Welt des Mandarin Oriental einzutauchen. Das Hotel erinnert an eine Insel auf dem Meer, nur ohne Wasser. Apropos Wasser: Las Vegas liegt mitten in der Wüste – mit Temperaturen von bis zu 45 Grad. Der abnehmende Wasserzufluss nach Las Vegas ist ein aktuelles Problem, das den Schutz der verschiedenen Stauungen des Colorado River vor dem Austrocknen umso dringlicher macht.

91


ENJOYMENTS+

BODEGA CLOS D’AGON Im Interview mit Frank Ebinger war Carol Grossmann – Bilder: Gerry Ebner und PD

Im Jahre 1999 übernahmen sechs Schweizer Weinfreunde, darunter auch Casa del Vino-Gründer Frank Ebinger, die Kellerei bei Calonge in Nordkatalonien. Als Berater konnte der dänische Kultweinmacher Peter Sisseck gewonnen werden, dessen untrügliches Fingerspitzengefühl für Terroir die Weine entscheidend prägen sollte. Unverzüglich begann man mit der Ausdehnung der Anbauf läche in höher gelegenes Terrain, um die Schieferböden der Hanglagen mit ihren kühlenden Winden nutzen zu können. Seit 2007 ist der Weinmacher Miguel Coronado vor Ort für die Weine verantwortlich. Die Basislinie, die exklusiv für Casa del Vino produziert wird, bilden Amic Blanco, Rosado und Tinto. Wobei sich der hellfarbige und reinsortige Garnacha Amic Rosado bereits zum Bestseller entwickelt hat.Clos d’Agon steht für die Spitzen-Gewächse, die das kleine Gut mit seinen 16 ha berühmt gemacht haben und die mit einer extravaganten Mischung aus Reife, Dichte und komplexer, mineralischer Frische verblüffen. Der rote Premium ist eine komplexe Cuvée aus Syrah, Cabernet Franc, Merlot, Cabernet Sauvignon und Petit Verdot. Erstmal wurde im Jahrgang 2012, in Kleinstmenge, eine Selección Especial ausgebaut. Die Trauben der Assemblage (Cabernet Franc, Petit Verdot, Cabernet Sauvignon) stammen aus den besten Lagen des Weinguts. Grosses Kino! In das weisse Pendant gehen Viognier, Rousanne und etwas Marsanne ein. Etwa ein Drittel der weissen Moste wird in der Barrique ausgebaut, der Rest liegt sieben Monate auf der Feinhefe. Auch die Weinkritiker sind sich einig: Clos d’Agon zählt zur absoluten Weinelite Spaniens. 92


93


ENJOYMENTS+

Ist der Wein noch aus deinem Leben wegzudenken?

In Vino Veritas? Was für eine schöne Wahrheit im Rotwein Spaniens verborgen liegt, erfuhr die Schweiz erst durch die grosse Aufklärungsarbeit, welche der Weinmonarch Frank Ebinger leistete. Als der Connaisseur 1989 das „Haus des Weines“ übernahm, ahnte noch niemand, dass daraus die „Casa del Vino“ entstehen würde, deren markante Stierhörner eine ästhetische Hommage an die spanische Nation bedeutet. Denn der spanische Wein war damals weit weg von seinem heutigen Ruhm und Ansehen einzuordnen. Der Weinliebhaber und Gourmet erkannte das Potential der weithin unbeachtet gebliebenen Weinquelle und machte spanischen Wein salonfähig. Dass sich auf der Weinkarte eines Petermanns einmal spanische Weine finden würden oder das Weinangebot der Fischstube eine Sparte für das noch unentdeckte Land einräumen würde, war damals Zukunftsmusik, deren Klänge uns heute noch begeistern. Erklingen lassen Frank Ebinger und ich die mit spanischem Rotwein gefüllten Gläser, bevor wir mit dem Interview beginnen, denn ein guter Tropfen muss bei ihm immer her, oder etwa doch nicht?

94

Ich bin ein Genussmensch oder gar ein Hedonist, wenn man so will und dies sieht man mir auch ein wenig an. Mit jedem Jahr gewann ich ein Kilo oder zwei dazu. Doch ab und zu heisst es auch bei mir Ramadan: Einen Monat gar keinen Alkohol zu trinken ist eine schwere Pflicht, die auch ich ab und zu der Gesundheit zuliebe auf mich nehme. Dies ist vielleicht mein grösster Kampf; den gegen meine eigene Tendenz zum Genuss! Geniessen gehört zu deiner Lebenseinstellung. Wo beginnt der Genuss und wie weit geht er?

Es gibt ganz klar zweierlei Arten von Menschen: Da sind die einen, die nur essen, um zu funktionieren. Sie bestellen ihr Menü 2 in einer Kantine, um den Hunger zu stillen und weiter geht’s an die Arbeit. Dann ist da der genussvolle Mensch. Er überlegt sich ganz genau, wo seine Lunchdestination über Mittag sein wird und welchen Wein er zu welchem Gericht geniessen möchte. Der Mensch, der gute Speisen und Trank schätzt, ist derselbe, der exklusive Autos mag, einen eleganten Wohnbereich schätzt, bildschöne Frauen vergöttert und auch zu den Kunstliebhabern gehört. Es fügt sich alles zusammen zum Bild des Genussmenschen. Du gehörst wohl zu der zweiten beschriebenen Spezies?

Definitiv. Bei mir steht Essen nicht als Nahrungsmittel im Vordergrund, sondern als komplexe, die Sinne adressierende Wohltat. Wenn ich esse, dann möchte ich mir etwas Gutes tun und dazu gehört eine klassische Marriage eines schmackhaften Gerichtes mit einem erlesenen Wein. Trinkst du persönlich auch stets spanischen Wein?

Ich habe mich beruflich für Spanien entschieden, weil ich erkannte, dass iberischer Wein sehr viel Potential in sich birgt und einem guten Preisleistungsverhältnis entspricht. Privat bin ich jedoch in allen Ländern bewandert. Alle zwei bis drei Jahre verschlägt es mich ins


kalifornische Napa Valley, Südafrika oder Südamerika und jedes Jahr geht es bestimmt einmal nach Bordeaux. Ich möchte die geschmacklichen Differenzierungen all dieser Orte in mir aufnehmen, um à-jour zu bleiben. Gibt es eine Geschmacksrichtung, welche der Spanier nicht kennt?

Der Spanier ist enorm vielfältig. Tatsächlich kann er alles! Spanien beherbergt die grösste, kontrollierte Rebbaufläche der Welt! Lange fristete Spanien als Weindestination sein Schneewittchendasein. Die spanischen Weine galten als erdig und dem Südländer wurde eine rauhe Struktur nachgesagt. Tatsächlich waren die Riojas aus früheren Zeiten holprig, stark tanninhaltig und disharmonisch. Die Trendwende hält nun schon länger an und spricht viele Bereiche auch ausserhalb des Weinhandels an: Während Italien schon lange als das Land der Mode und des Weines gilt, zieht Spanien mit erfolgreichen Modelabels wie Mango und Zara nach. Barcelona ist eine hippe Stadt und Madrid gilt je länger je mehr als Kulturstadt schlechthin. Wie kommt es, dass Italien trotzdem das grösste Produktionsland bleibt?

Hier stossen wir an einen kulturellen Unterschied. Italien wusste immer schon aus weniger mehr zu machen. Spanien ist als Produktionsland nur auf Platz drei, obwohl es am meisten Rebbaufläche darstellt. Die Spanier machen also aus mehr weniger. Salopp ausgedrückt sind die Italiener einfach die besseren Verkäufer und dies macht sie zur Nummer eins als Produktionsland. Was wird sich diesen Sommer gut verkaufen lassen? Lass uns deine Prognosen für die Sommer-Weintrends hören:

Aus Ibiza und St. Tropez kommt langsam wieder einmal eine Rosé Welle in die Schweiz. Ich empfehle für diesen Sommer zudem leichte, fruchtbetonte Rotweine der Rebsorte Garnacha. Sie werden etwas kühler getrunken und erfrischen so bei sommerlichen Temperaturen. Man kennt den kühlen Wein in unseren Breitengraden schon länger als den Landwein, oder auch als Beerenwein, wobei nun die Rede eines kultivierten Weines ist, welcher nicht so säurehaltig mit seiner Milde und Frische eine

Sommerbrise aber auch hohe Klasse in die diesjährigen Weintrends bringt. Sommerliche Weissweinklassiker, wie kühl getrunkene Rieslinge aus Deutschland und der Grüne Veltliner aus Österreich prägen zudem auch das diesjährige Weinmenü und sorgen für Erquickung! Auch mit den das Alltagsbild vielseitig prägenden Gesundheitswellen bleibt Wein im Trend. Wie weininteressiert schätzst du die jüngere Generation ein?

Immer mehr junge Menschen erkennen ihr Interesse am Wein, seiner Kultur und seinen Facetten. Wein ist ein Thema, das jeden interessiert und dies kommt mir oft zugute. Das Gesprächsthema Wein eröffnet mir den Zugang zu allen Altersgruppen und ich staune stets darüber, wie populär das Interesse am Thema Wein ist. Wein gehört heute wie früher zum guten Ton und ist aus dem ausgewogenen, trendigen Lifestyle nicht mehr wegzudenken. Wenn ich meine Berufsbezeichnung als Weinhändler erwähne, dann entfacht jeweils Begeisterung, welche den Gesprächsstoff anfeuert! Manchmal muss ich gestehen, dass es mir beinahe zu viel wird, stets über das gleiche Thema zu sprechen, wenn ich auch zugleich enorm stolz darauf bin, mit meiner täglichen Beschäftigung so viele Menschen anzusprechen. Der Weintrend ist tatsächlich omnipräsent. Er breitet sich auch global aus. In welche Häfen siehst du neue mit Wein beladene Schiffe einfahren?

Einerseits haben wir viele neue asiatische Abnehmer. Wein ist ein Luxusgut, ein Prestigeobjekt und gilt als Statussymbol. Die Anziehung dessen ist nicht zu unterschätzen. Auch in der Politik wird der Weinhandel angetrieben. Als verdecktes Zahlungsmittel werden Bordeaux Weine aus den obersten Preissegmenten in die Häuser von politischen Oberhäuptern verschickt. Statt einer monetären Überweisung werden wertvolle Weine, wie der Château Lafite-Rothschild kistenweise als „Geschenk“ überbracht. Dies treibt die Preise der schon hochdotierten Bordeaux Weine noch mehr in die Höhe.

Wie steht es um die neue Weinkultur Asiens und mit welchen Vorurteilen sollte man da vielleicht aufräumen?

Dass Chinesen Wein auf Eis trinken und mit Cola mischen, mag zwar nicht frei erfunden sein, jedoch ist dies auf keinen Fall die Regel. Als die Amerikaner den kultivierten Weinkonsum entdeckten, hiess es, dass sie ihren Wein „chilled“, also gekühlt trinken würden. Mittlerweile gibt es bekannte Sommeliers oder „Master of Wines“ aus den USA. Dies verhält sich in China ähnlich. Auch dort wird eine hochstehende Wein- und Esskultur gepflegt und das Mischen mit Coca Cola wird definitiv nicht mit hochwertigen Weinen betrieben. Diese Märchen werden gerne erzählt, um uns Europäern ein Gefühl von Wichtigkeit zu verleihen. Wichtigkeit erlangst auch du durch dein interessantes Weinsortiment in der Zürcher Gastro-Szene! Wird es dir niemals zu viel?

Die Gastronomie ist Neuland für mich und zugleich auch nicht, denn das Essen und Trinken gingen für mich schon immer Hand in Hand. Es war nicht meine ursprüngliche Intention in der Gastronomie tätig zu sein, denn ich bin nicht zum „Beizer“ berufen. Doch viele interessante Projekte haben sich mittlerweile ergeben, wobei das Alice Choo zu meinen neuesten Projekten gehört. Ich arbeite weit mehr als 100% und habe nicht nur eine enorm hohe Präsenzzeit, sondern bin auch mental ständig bei der Arbeit und bei meinen Kunden. Auch wenn ich privat ein Restaurant oder auch nur schon ein Flugzeug nach Madrid betrete, werde ich teilweise sogar von einer überwiegenden Mehrheit der Gäste erkannt und angesprochen. Als Star unter den Weinhändlern und Gastronomen ist dein hoher Bekanntheitsgrad nicht verwunderlich. Wie gehst du damit um?

Ich habe mich langsam daran gewöhnt, publik zu sein und als öffentliche Person angesprochen zu werden. Es ist ein Teil meines Lebens und auch ein schöner! Man kann nicht Erfolg haben wollen und diesen, wenn er dann kommt, wieder zurückweisen. Entweder ist man ein Mauerblümchen, das kein Interesse erregt, oder dann gehört man zur Spezies Zampano und Luftikus! Da gibt es nicht viel dazwischen!

95


ENJOYMENTS+

Espre sso mit Carol Carol Grossmann zu Gast bei Josi Molnar

Beim frühmorgendlichen Betreten des Zürcher Nobelklubs Petit Prince wird man von einer makellosen Sauberkeit und Aufgeräumtheit überrascht. An die Ausgelassenheit der bis zur frühen Morgenstunde dauernden Party der letzten Nacht erinnern lediglich die den Raum mit verspielten Funken überstrahlende Discokugel und die moderne Lichtshow, welche jedoch nun im morgendlichen Slow-Modus eine angenehme Atmosphäre durch das nächtliche Schwarz des abgedunkelten Raumes schweben lässt.

Josi Molnar empfängt uns Espresso trinkend und weist mit einem Schmunzeln auf das schaumgekrönte Getränk: Kaffee sei seine Überlebensstrategie. Der Geschäftsführer des Petit Prince ist kontinuierlich ausserordentlich gefragt. Denn das Petit Prince öffnet Tür und Tor öfter als die meisten Klubs in Zürich. Tatsächlich werden die Gäste hier 365 Tage im Jahr empfangen. Auch unter der Woche hat der Klub bis 4 Uhr morgens offen und ab Freitag offiziell bis 6 Uhr. Es könne aber durchaus auch 9 Uhr werden.

96

Im Petit Prince werden Gäste in vielerlei Hinsicht verwöhnt. Nebst den kulanten Öffnungszeiten werden leckere Häppchen wie Schinken-Käse-Toasts oder Tartar bis in den frühen Morgen serviert. Dass die Küche schliesst, wenn die meisten erst richtig hungrig werden, kommt im kleinen Prinzen, wo der Kunde nicht nur Prinz, sondern tatsächlich König ist, nicht in Frage. Königlich ist auch die Liegenschaft, welche mitten in Zürich am Bleicherweg thront und wo gleich um die Ecke angenehme und sichere Parking-Möglichkeiten versteckt liegen. So sauber und elegant wie das den Klub umgebende Nobelviertel sollen auch die Gäste sein. Wer einen königlichen Service beim Prinzen in Anspruch nehmen möchte, hat sich angemessen zu kleiden. Der erfahrene Veranstalter und Geschäftsführer gibt sich in dieser Hinsicht unnachgiebig: Es sei nicht das Ziel eine kunterbunte Masse zusammenzutrommeln. Denn man wolle eine gewisse Linie fahren, wenn dies auch bedeuten könne, dass der Klub nicht stets gefüllt wird. Das (Über-)Füllen der Zürcher Klubs ist ihm ein Dorn im Auge, da die individuellen Anliegen der werten Gäste verloren gingen. Wenn man einfach jeden reinlässt, dann kommt am Schluss gar niemand mehr, so die Devise des DJ Prinzen. Als versierter Geschäftsführer verfolgt Josi Molnar eine klare Linie. Er möchte kunstvolle Moderne mit althergebrachten Werten in Einklang bringen. Es gibt Orte, wo man hingehen kann und stets weiss, was man hat. Genau so soll man sich auch im Petit Prince auf einen schwankungsfreien Spitzenservice und eine angenehme Atmosphäre verlassen können. Wer ins Petit Prince geht, soll sich wohl fühlen und auf eine selektierte Klientel stossen, welche sich aus Gästen ab 25 aufwärts in alle Alterskategorien entwickeln kann. Ab elf Uhr lassen sich hier jeweils die älteren Stammgäste sehen, doch ab drei Uhr, wenn die Atmosphäre in anderen Klubs langsam abflaut, wird diese mit einer mondänen, jüngeren Generation durchmischt. Dabei ist nicht die Alterskategorie ausschlaggebende, denn eine Gemeinsamkeit relativiert solch triviale Faktoren: Die Gäste bringen fröhliche Ausgelassenheit, Eleganz und Savoir Vivre mit und dies widerspiegelt sich auch in ihrer Erscheinung.


Um ein Publikum mit hohen Ansprüchen zufrieden stellen zu können, tüftelt der Party-Kenner an exklusiven Konzepten, welche dem Klub neues Leben einhauchen sollen. Neben einem ausgewogenen Musikprogramm, für welches der Star DJ persönlich zuständig ist, sollen Single Abende an Donnerstagen die Woche auffrischen. Dienstage werden unter dem Zeichen des Netzwerkens eine interessante Eigendynamik in die Gefilde des Zürcher Klublebens bringen. Jeder zweite Zürcher Haushalt sei ein Single Haushalt. Anscheinend seien Single Nights, wie sie zu Zeiten Patricia Bosers und Herzblatt en vogue waren, nicht mehr in. Gefragt wären Abende für Singles jedoch bestimmt, so ist sich Molnar sicher.

Dass ein so erfahrener Geschäftsleiter wie Josi Molnar, welcher mit 17 die ersten Parties organisierte, zu analysieren weiss, was in Zürich fehlt, liegt nicht nur an seiner kontinuierlich wachsenden Erfahrung, sondern hat auch damit zu tun, dass er bewusst Zeit für Horizonterweiterungen investiert. Weiterbildungen zum Marketing Leiter und Reisen in und um Europa, wo er zu Gastauftritten als DJ aufgeboten werden, bereichern sein Leben und fordern seine Flexibilität heraus. Der Spagat zwischen einem ausgewogenem Sozial- und Familienleben und dem glorreichen, aber paradoxerweise einsamen Leben als DJ, Musikkünstler und Business Man gelingt Josi Molnar ausserordentlich gut. Der einsamste Beruf den es gibt, wie Molnar nachdenklich zu verstehen gibt, kann nur dann erfolgreich ausgeübt werden, wenn die Work-Life-Balance stimmt.

Yoga, kein Alkohol aber auch die Sorge um das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter sind sein Erfolgsrezept: „Wenn es mir, der Dame an der Bar, dem Türsteher und jedem, welchem eine Dreh- und Angelwirkung in meinem Geschäft zusteht, gut geht, dann wird dies auch ausgestrahlt. Gute Vibes vervielfältigen sich und tragen zu einer angenehmen Atmosphäre bei“, meint der Geschäftsführer, welcher seine Gäste gerne in Watte gebettet sieht, denn: „Die Gäste kommen hierher, um sich zu entspannen und um zu feiern.“ Somit begegnet der Gast im Petit Prince einem aufgestellten Staff-Team von Prinzen und Prinzessinen, welche alles dafür tun, damit der Gast seine königliche Audienz im Partytempel täglich in vollen Zügen geniessen kann. Bleicherweg 21 8002 Zürich +41 44 201 80 02 Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 16.00 bis 04.00 Uhr Freitag 16.00 bis 06.00 Uhr Samstag 23.00 bis 06.00 Uhr Sonntag 23.00 bis 04.00 Uhr le-petit-prince.com 97


C CONNAISSEUR+

Unique True Values Worldclass

Artist Master

Craftsmanship Handmade SunnumBonum

Manufacturer

Artist

Model: Sina S.

Agency: Fotogen Hair & Make up:Jana M端ller Lingerie: lntimissimi

98


99


CONNAISSEUR

Text: Christof Küng Bild: Gerry Ebner

Die einen lieben den «neuen» Geruch von frischem Autointerieur. Andere verlieren ihre Sinne, wenn sie mit einem Oldtimer oder einem coolen Strassenkreuzer die Welt entdecken. Andere wiederum können gar nichts mit Autos anfangen. 01

Autos polarisieren. Und sie stehen für Status. Allein darum sind Autos nicht jedermanns Welt. Und oft noch weniger die Welt von Frauen. Trotzdem wollte ich zusammen mit meinem Freund – dem bekannten Fotografen Gerry Ebner – unbedingt an der Magazinherkunft des SMAC+ – dem Automobil – anknüpfen. Schliesslich werden Autos immer so etwas wie der genetische Code des SMAC+ sein. Trotzdem sollten die neuen Bilder auch unbedingt unser weiterentwickeltes Heftkonzept widerspiegeln: Also irgendwie weg von reinen Autobildern, hin zur neuen Idee der Quintessenz. Aha, Quintessenz: Und schon war sie da: Die Idee!

02

Denn Quintessenz ist nicht nur unsere Magazine-Subline! Quintessenz ist vor allem auch ein Statement für Craftsmanship. Darum sollte dieser Begriff das Thema für unser Shooting werden. Doch schon kamen Gerry und ich wieder ins Stocken: Was sollten wir denn unter diesem Begriff zeigen? Was könnte die Brücke zu einem attraktiven Autothema sein? Hmmm... Wir machten uns auf die Suche nach einem Mann und einer Frau. Also, besser gesagt nach einem Männer- und einem Frauenthema. Etwas, was sich verbinden liesse. Eine Brücke zu unserem Thema: «Handarbeit».

03 100


Ich kramte in meinen Unterlagen: Voilà, da war es: a-S-S! Kennen Sie diesen Brand? Ich würde fast darauf «wetten»: Nein! Das haben Sie sogar noch nie gehört, gell? Aha, gut, Sie sind ein Mann, dann ist es noch verständlicher. Doch, auch unsere weiblichen Leser dürften davon noch nichts – oder nicht viel – gehört, geschweige denn gesehen haben.

Dann vibrierte das Telefon von Gerry und ein Herr Mohler auf der anderen Seite meinte, dass die «Bootsdecke» für sein Boot fertig sei und er wollte nur fragen, ob er diese nicht gleich im Hafen montieren solle oder ob Gerry später wohl eher in seiner Werkstatt vorbeifahre. Werkstatt? Bei Gerry Ebner klingelte es! Ich verstand zuerst gar nichts, bis er mir erklärte, um was es ging: Denn ob Verdeck oder Autositze aus edlem Leder, Patrick Mohler sei der Mann, welcher mit Handwerk Akzente setzen könne. Und das in jeder Farbe und in jedem Design. Kein Wunsch sei ihm zu ausgefallen. Und das seit bald 30 Jahren. Allein das sei der beste Beweis, dass dieser Mann echtes Handwerk liefern würde. Ob modern oder klassisches Retro-Design. Bei ihm würden wir das passende Thema finden!

Kein Wunder, denn noch immer werden alle Produkte von aSS von Maria Wagner allein entworfen. Und produziert wird selbst dann nur, was sie selber gerne tragen würde. Und warum kennen Sie das nicht, denken Sie nun? a-S-S wird in keinen Verkaufsladen, sondern nur exklusiv auf ihrer Webseite angeboten. Ein echter Geheimtipp also!

Gerry rief zurück und sagte, wir würden gleich vorbeikommen. Was ich dann sah, war selbst für mich mal wieder etwas absolut Neues. Und das alles direkt in unserer Nähe. Denn seit über 25 Jahren steht die Autosattlerei Mohler für Arbeiten jeglicher Art mit Leder. Die traditionelle Handwerkskunst der Sattlerei Mohler hat sich sowohl bei Oldtimern als auch bei modernen Fahrzeugen durchgesetzt. «Wir erfüllen beinahe jeden Wunsch und machen Ihr Fahrzeug zu einem Einzelstück. Als kleines Sattlerei-Familienunternehmen verfügen wir über die Möglichkeit, kleine und grosse Aufträge für jedes Budget auszuführen», meint Patrick und drückt mir lachend einen Espresso.

Na, wenn das mal nicht ein «100%-Craftsmanship-Ansatz» ist? Diese Unterwäsche ist nicht nur der klare Gegensatz zu einer Garage. Nein, es ist auch eine klare Brücke zwischen einem Frauen- und einem Männerthema. Zudem ist das Shooting eine Art «Quintessenz» für unsere Präsenz am Kiosk.

Für mich ist klar, hier lässt es sich shooten. Denn die Autosattlerei Mohler ist sicher ein leistungsfähiges Kleinunternehmen, das Handwerkskunst liefert! Was mich aber genauso faszinierte, war diese Garage, die angefangenen Arbeiten, die Muster, die da und dort am Boden standen. Die grossen Lederrollen, das Werkzeug, das kleine Büro zwischen den Autos. Hier also fertigt Patrick – wir waren schon ganz unkompliziert per Du – aus purer Handwerkskunst «Träume» aus edlen Materialien.

Die Bilder sollen spannend und anziehend sein. Man sollte gerade am Schluss des Magazines noch einmal gaaanz langsam blättern und vielleicht sogar noch einmal zurückgehen. Auf jeden Fall sollte man auch die Möglichkeit haben, nicht gerade ins Schwitzen, aber sicher ins Träumen zu kommen...

Dann endlich erwachte auch meine Fantasie! «Traum» sollte der Titel dieser Strecke sein. Das Shooting sollte – im Kontrast zum «Garagenumfeld» – mit sanften Farben sein. Oder wird es dann doch zu «lahm». Zu langweilig? Etwas sollte noch etwas «Spannung» in die Bilder bringen. Oder reichen unsere Models aus? Nein, ich denke, etwas fehlt. Was würden denn unsere Stylisten empfehlen? Also machten wir ein Meeting in meinem Zürcher Büro und wälzten viele Ideen. Das fehlende Element sollte also «Craftsmanship» transportieren. Moment, nein, es sollte doch eine Brücke zwischen Mann und Frau sein. Besser. Weil das neue SMAC+ ja auch am Kiosk zu kaufen ist, sollte es gleichermassen ein Männer- und Frauenthema sein.

Ich bin gespannt!

01 Model: Fee S.

Agency: Fotogen Hair & Make up: Julia Küttel Raptorial Lingerie: aSS - a Swiss String 02 Model: Sina S.

Agency: Fotogen Hair & Make up: Jana Müller Pants, Shoes, T-Shirt: ZARA

Car: Dodge Charger, 1968

03 Model: Fee S.

Hair & Make up: Julia Küttel Suicidal Lingerie: aSS - a Swiss String

101


01

102


CONNAISSEUR+

02

01 (links)

01 Model: Sina S.

02 Model: Sina S.

Agency: Fotogen

Agency: Fotogen

Hair & Make up: Jana M端ller

Hair & Make up: Jana M端ller

Pants, Shoes, T-Shirt: ZARA Car: Ford Mustang GT Fastback, 1967

Lingerie: lntimissimi Car: Ford Mustang GT Fastback, 1967

103


CONNAISSEUR+

Model: Fee S. Agency: Fotogen Hair & Make up: Jana M端ller Suicidal Lingerie: aSS - a Swiss String Car: Ford Mustang GT Fastback, 1967

104


105


CONNAISSEUR 01

106


01 Model: Fee S.

02 Model: Fee S.

Hair & Make up: Julia K端ttel

Hair & Make up: Julia K端ttel

Criminal Lingerie: aSS - a Swiss String

Raptorial Lingerie: aSS - a Swiss String

Car: Ford Mustang GT Fastback, 1967

Car: Ford Mustang GT Fastback, 1967

02

107


CONNAISSEUR+

Model: Sina S. Agency: Fotogen Hair & Make up: Jana M端ller Car: Dodge Charger, 1968

108


109


CONNAISSEUR+

Die Wäsche

Der Sattler

Das Team

Das kleine Label «aSS» wurde im Jahr 2002

1986 hat Patrick Mohler als Autosattler begonnen

Location:

Bild: Criminial Lingerie:

von Maria Wagner gegründet. Eigentlich

und ist jetzt seit über 25 Jahre selbständig. «Ich stelle

Autosattlerei Mohler, Patrick Mohler

aSS – a Swiss String

wollte sie zuerst nur Microstrings für den

mich heute jeder Herausforderung, egal ob es sich um

www.sattler.ch

www.a-s-s.ch

eigenen Gebrauch entwerfen. Diese wurden

Räder, Flügel, Kufen oder einen Rumpf handelt.

dann aber schneller als gedacht von

Als Enthusiast hole ich auf jeden Fall das Beste aus

Cars:

Freundinnen und deren Freundinnen entdeckt

Ihrem Fahrzeug heraus. Meine Stärke liegt im

Dodge Charger, 1968

Styling:

und geliebt. Seither ist die Auswahl

Handwerk, Ihre Idee so umzusetzen, wie Sie sich

Ford Mustang GT Fastback, 1967

Julian Miles

an Wäsche und Bikinis gewachsen und

das wünschen. Von der Zeichnung bis hin zum

Special thanks to Patrick Mohler

gewachsen. Maria produziert dabei jedes

Design realisieren wir Ihren Wunsch, egal wie

Stück immer noch in purer Handarbeit.

ausgefallen dieser ist.»

Model:

Gerry Ebner:

Persönlich! Ihre Arbeiten werden darum mit

www.sattler.ch

Sina S. & Fee S.

www.gerryebner.ch

Hair & Make up:

Photographers Assistant:

Jana Müller

Julius Hatt

Special thanks to Maria Wagner

Photography:

Stolz und auf der ganzen Welt getragen. www.a-s-s.ch

www.jsbeautysky.ch

110

Julia Küttel

Cover:

www.juliakuettel.ch

Model: Fee S. Car: Ford Mustang Shelby 1967 Criminal Lingerie by aSS


DWK.CH

GUISEP FRY R E S TA U R A N T S U T O K U L M , GIARDINO VERDE, GMÜETLIBERG 111

C A S A D E LV I N O . C H


OLIVER‘S TWIST+

Erinnern Sie sich an die Zeit, als noch keine Computer und iPhones unseren Alltag bestimmten, und Photos noch mit einer wunderbar feinstmechanischen Rolleiflex geschossen wurden ? Als jeder erfolgreiche Unternehmer und Generaldirektor ganz selbstverständlich einen herrlichen Amerikaner-Wagen fuhr? Als in bunten deutsch-österreichischen Spielfilmen mit Peter Alexander und Waltraud Haas oder Peter Kraus und Connie Froschbiss, der reiche Onkel aus Amerika immer einen offenen, zweifarbigen Ford Fairlane oder einen Chevrolet Bel Air fuhr, und die Heckflossen eines türkisfarbenen und chrombeladenen Cadillac Eldorado das Nonplusultra an gutem Geschmack und Erfolg beschrieben? Elvis rockte, dass unseren Eltern die Ohren glühten, und die Buchhaltung wurde schriftlich oder mit mechanischen Ruf-Maschinen geführt. Von Japan, Korea und China hatte man noch kaum je gehört; sie waren noch sehr far east. James Dean wusste noch nicht, was sie taten, Marlon Brando hatte an der Endstation Sehnsucht und Marylin‘s Jupe wurde fast vom Winde verweht. Amerika wurde noch nicht mit Billigtarifen und Backpackern überschwemmt; Flüge mit TWA und Pan American waren kostspielige Reisen for the chosen few, und das stolze Empire State war das höchste Gebäude der Welt.

Amerikanische Modelle von Chrysler, General Motors oder Ford besassen schwungvolle Panoramascheiben, weil man gelernt hatte, das Glas zu biegen. Klimaanlagen, samtweiche Automaten-Getriebe, Servolenkung und -Bremsen und elektrische (!) Fensterheber waren Luxus aus 1001er Nacht. Wer erinnert sich noch an Studebaker‘s wundervollen Golden Hawk von Raymond Loewy, oder an die erste Corvette von Harley Earl ? Downsizing muss damals DAS Schimpfwort gewesen sein. Opulente Formen , Farben und Chrom waren ein absolutes Must, und Amerika lieferte uns den Stoff für unsere Träume. Schliesslich war der 2. Weltkrieg vorbei, und das Leben machte wieder Freude. Es ging nur in eine Richtung, aufwärts ! Grundig Radios spielten nicht nur Bach-Sonaten, sondern auch Glenn Miller und Bill Haley, und die Petticoats der Mädchen durften swingen. Rock Hudson und Doris Day verliebten sich in einem Pyjama, und fuhren, natürlich, einen traumhaften Chrysler C-300 (und Lancia gehörte noch Vincenzo Lancia, mit seinen exquisiten, technisch immer brillanten Kreationen und herrlichen Karosserien von Pinin Farina). CEO‘s (heute wohl Chairman of the Bored) waren noch respektierte Verwaltungsräte, die ihren Generaldirektoren den Rücken stärkten. Generaldirektoren waren noch keine Damaging Directors, und man schaute ehrfurchtsvoll zu ihnen hinauf, ein Wort war ein Wort - und man fuhr Amerikaner. Hollywood lieferte uns atemberaubende Stars wie Rita Hayworth oder Ava Gardner, und Gary Cooper traf um 12 Uhr mittags eine elegante Grace Kelly (ohne Bag), welche mit James Stewart durch das Fenster zum Hof schaute. Jayne Mansfield verdrehte den Männern im pinkfarbenen Cadillac die Köpfe. Für Portofino waren die flamboyanten Amerikaner allerdings zu lang, zu breit, weshalb sich Gianni Agnelli einen Fiat Cinquecento zum Jolly mit Korbsesseln umbauen liess. Aber auch hier wurde der optimistische Zeitgeist der 50er mit Pastell­tönen in Hellblau und Rosarot gefeiert. Der Smart (oder andere überdachte Zündkerzen) waren noch Jahrhunderte entfernt. Für eine Tankfüllung musste nicht gleich der Wagen verkauft werden, um die Benzinrechnung zahlen zu können, und die grossvolumigen V-8 erlaubten völlig entspanntes Cruisen. Durchgehende Sitzbänke und Lenkrad-Schaltung ermöglichten das Mitführen von mehreren hübschen Begleiterinnen, und von obligatorischen Pannendreiecken und Pannenwesten hatte man noch nie etwas gehört. In kurzen Hosen durfte ich den Chevrolets und Chryslern nachschauen, und erkannte all die einmaligen Songs von Frank Sinatra, Rosemary Clooney und Dean Martin, welche aus den Röhrenradios erklangen. Eines Tages, some fine day, Generaldirektor hin oder her, würde ich einen dieser Träume fahren, und mit meinem Schatz, auch ohne Petticoat, über Pässe und durch die Landschaft gleiten. Die Zeit gab‘s wirklich, ich erinnere mich genau…..

112

José M. Oliver (in früheren Zeiten Präsident St. Moritz Automobile Club)


Beethovenstr. 21, 8002 Zurich, Switzerland, Phone +41 44 201 00 44, www.crystalart.ch Store is located at the ground floor Park Hyatt Hotel WE OFFER A 10% WELCOME DISCOUNT TO THE MEMBERS OF ST.MORITZ AUTOMOBILE CLUB


Profile for Küng Identity Group

SMAC+ 17.2015  

Ursprünglich wurde das Magazin für den kosmopolitischen St. Moritz Automobile Club gegründet. SMAC+, die Nummer eins unter den Schweizer Pre...

SMAC+ 17.2015  

Ursprünglich wurde das Magazin für den kosmopolitischen St. Moritz Automobile Club gegründet. SMAC+, die Nummer eins unter den Schweizer Pre...