__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 96

Freie Zeit

Sanfte Gefährten Wandern mit Alpakas Nikolaus und Sabine Furchtlehner bieten das ganze Jahr über Alpakawanderungen für Menschen aller Altersgruppen an. Tipi-Autorin Sandra Prinz war bei einer Wanderung mit den feinfühligen Tieren dabei. von sandra prinz

Sabine und Nikolaus mit ihren drei männlichen Alpakas: Bono, Fernando und Tyler (links). Bono schnuppert am Frühling (rechts).

Als wir uns dem Alpakahof der Familie Furchtlehner (www.mondstein-alpakas.com) nähern, haben uns die Tiere schon von Weitem erspäht und begeben sich in unsere Richtung, um herauszufinden, wer denn da kommt. Hier zeigt sich uns bereits eine wesentliche Charaktereigenschaft von Alpakas: Sie sind sehr neugierige Tiere. „Ja, sie sind aber auch Fluchttiere. Wenn man sie schnell angreifen würde, gehen sie gleich ein paar Schritte zurück“, erklärt mir Nikolaus Furchtlehner bei der Begrüßung. „Wir erkennen am Tier, ob der Mensch an der Leine entspannt ist.“ Nachdem sich jeder von uns ein Tier ausgesucht hat, wandern wir los. Nikolaus und Sabine Furchtlehner hatten bislang ausschließlich positive Erfahrungen bei den Alpakawanderungen: „In 99 % der Fälle suchen sich die Menschen das Tier aus, das vom Charakter her zu ihnen passt und sind dann total begeistert von der Wanderung.“ Es kommt nur gelegentlich vor, dass Menschen zu einer Wanderung sozusagen zwangsbeglückt werden. „Die – fast immer sind es Männer (lacht) – stehen dann am Anfang skeptisch daneben. Nach einer halben Stunde wird es bei den meisten aber, und sie wollen ihr Tier dann gar nicht mehr

hergeben“, erzählt Sabine Furchtlehner. Beim Wandern zeigen die Tiere ihren individuellen Charakter. Da ist zum Beispiel Fernando, das Leittier. „Er ist gutmütig, sensibel, aber vorsichtig. Er kann sehr nervös werden, wenn sein Gegenüber nervös ist. Und wenn dann jemand 50 Meter Vorsprung zum Rest der Wandergruppe herausholen möchte, dann bleibt er einfach stehen und legt sich hin. Es ist, als ob er dem Menschen sagen wollte: Jetzt kommst du erst mal runter, und dann gehen wir weiter“, beschreibt Sabine Furchtlehner. Besonders kleinere Kinder gehen gerne mit Fernando. Sie kommen gut mit ihm zurecht, denn er passt sehr gut auf. „Bei einem dreijährigen Mädchen ist mir zuletzt besonders deutlich aufgefallen, wie er ständig hinuntergeschaut hat, so als ob er fragen würde: Passt eh alles bei dir?“, fügt sie hinzu. Die Mondstein-Alpakas Auf dem Hof der Familie Furchtlehner leben derzeit zwölf Alpakas, davon drei männliche und neun weibliche Tiere. Gestartet hat die Familie mit sieben Tieren, und im Laufe dieses Jahres wird die Herde auf 14 Tiere erweitert. Warum sich die Familie für die Haltung von Alpakas entschieden hat, hatte anfangs prakti-

96 | f rü h l i ng 2020

096_WANDERN MIT ALPAKAS_d.indd 96

26.02.20 22:40

Profile for PPH Media Verlag GmbH

Tipi – Magazin für die Familie Frühling/2020  

Tipi – Magazin für die Familie Frühling/2020  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded