{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

068

Immer nie weg winter 2019 001_DOT_COVER_dezember_2019.indd 1

04.12.19 09:16


Priceless® Austria

Fühl dich auf der legendären Streif wie zuhause Start Something Priceless Erlebe eine legendäre Zeit – mit Mastercard®, der beliebtesten Karte in Kitzbühel. Mehr über die exklusiven Angebote und viele weitere unvergessliche Erlebnisse findest du auf priceless.com

022755T3 Mastercard Kitz 2020 170x240 dot.Magazine ET12.12. COE.indd 1

28.11.19 15:28


EDITORIAL Nicole Albiez

„We searched high and low for the perfect character to portray the role of Rogan, which has some extreme complex character arcs“, erklärt Anton Ernst, einer der beiden Regisseure des Vietnamkriegsfilms Finding Jack, dem „Hollywood Reporter“, „and after months of research, we decided on James Dean.“ 64 Jahre nach seinem Tod landet die 1955 bei einem Autounfall verunglückte Schauspiellegende (… denn sie wissen nicht, was sie tun, Giganten, Jenseits von Eden) also wieder eine Rolle, CGI sei „Dank“. Zum Glück muss er nicht mehr erleben, dass die Filmemacher – Anton Ernst und Tati Golykh – eigentlich viel lieber mit dem King of Rock ’n’ Roll, Elvis Presley, gearbeitet hätten, dessen Nachlassverwaltung die Anfrage aber ablehnte. „This opens up a whole new opportunity for many of our clients who are no longer with us“, freut sich derweil CMG Worldwide-CEO Mark Roesler, der Deans Familie vertritt und auf dessen Agenda etwa auch die Interessen von Burt Reynolds, Neil Armstrong und Bette Davis stehen. Sätze, die die Welt nicht hören will. Möglichkeiten, die die Welt nicht sehen will. Was kommt als Nächstes? Neil Armstrong als Buzz Lightyear in der RealLife-Verfilmung von Toy Story? Das Geschäft mit Verstorbenen erinnert ein wenig an Ari Folmans fabelhaften Film The Congress (2013). Im Hybrid aus Real- und Animationsfilm wurde Robin Wright, die eine fiktive Version ihrer selbst spielt, vom „Miramount“ Studio ein Deal angeboten: Man würde sie akribisch scannen, und ab sofort könnte an ihrer Stelle ihr (natürlich jünger gerechneter) computergenerierter Avatar in Filmen auftreten. Sie erhält Geld dafür, um bitte nicht weiter als Schauspielerin zu arbeiten. Als sie 20 Jahre später bei einem frei nach Stanislaw Lem gestalteten futurologischen

Kongress auftritt, können Stars wie sie und legendäre fiktive Figuren längst auch als Chemikalie getrunken, also aufgenommen, gefühlt, verinnerlicht, einverleibt werden. Ein Ausverkauf. Sei, wer du sein möchtest. Gern auch Darth Vader. Apropos: Mein Kollege Max Gfrerer hat anlässlich des Starts von Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers das schönste „Unnütze Wissen“ zur epischen Saga zusammengetragen und dokumentiert, warum etwa Steven Spielberg mit der Space Opera gutes Geld macht und wann selbst George Lucas die Zuversicht auf Ruhm, Ehre und ein Publikum verlor. Über zu wenig Wahrnehmung und Scheinwerferlicht hatte er dann nach seinem ersten Star WarsRelease selbstredend nicht zu klagen. Mit Unterrepräsentation beschäftigt sich dafür heuer der jährliche BBC Culture Poll: Nachdem auf der Vorjahresbestenliste zum Thema „100 greatest foreignlanguage films of all time“ nur vier Filme von Regisseurinnen landeten und auch unter den 2017 eruierten „100 greatest comedies“ nur vier von Frauen stammten, war ganz klar, dass das Thema heuer „the 100 greatest films directed by women“ lauten würde (#100FilmsbyWomen). Die Ergebnisliste ist eine wundervolle (Wieder-)Sichtungsliste – vielleicht wäre das Durchackern der 100 Arbeiten ein würdiger Vorsatz fürs anbrechende Jahr 2020? Just sayin’. Vieles von Agnès Varda, Kathryn Bigelow, Claire Denis, Chantal Akerman und Sofia Coppola stünde auf dem Programm, Toni Erdmann von Maren Ade, einige Filme von Céline Sciamma – wie ihr aktueller, hierzulande aktuell im Kino laufender meisterhafter Film Porträt einer jungen Frau in Flammen (siehe Seite 50) … Wir wünschen so oder so einen filmtauglich guten Rutsch und ein Jahr der einzigartigen Kinoerlebnisse.

J.J. Abrams verfilmt mit Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac und Co. die neunte Episode der Star WarsReihe: Der Aufstieg Skywalkers.

www.dot-magazine.at DOT.editorial 3

003_EDITORIAL_068_k.indd 3

04.12.19 17:32


DEIN WEIHNACHTEN, DEIN GESCHENK , DEIN CINEPLEX X . #KannNurKino

AB

€

20


Dot.068

content MOVIE 027 Opening Credits 028 Leinwandflirren 030 IM KAMPFMODUS Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 032 1917 036 7500 037 Supervized 038 Aman Reis Duymasin 038 Black Christmas 039 The Grudge 040 WELCOME BACK Drei Engel für Charlie 042 Bad Boys for Life 044 Jumanji: The Next Level 046 Cats 047 MORDFALL Motherless Brooklyn 048 Knives out – Mord ist Familiensache 049 AUF DER FLUCHT Porträt einer jungen Frau in Flammen 050 Bis dann, mein Sohn 051 Queen & Slim 052 Als Hitler das rosa Kaninchen stahl 053 The Peanut Butter Falcon 054 BIOPIC Judy 056 Pavarotti 058 Miles Davis: Birth oft he Cool 058 Lindenberg! Mach dein Ding! 058 Mein Ende. Dein Anfang. 059 The Farewell 059 Happy Ending 059

032 kids & Family 060 Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz 062 Spione Undercover 062 Latte Igel und der magische Wasserstein 063 Thomas und seine Freunde – Große Welt! – Große Abenteuer! 063 Vier zauberhafte Schwestern arthaus 064 Vom Gießen des Zitronenbaums 064 Ghost Town Anthology 064 Alles außer gewöhnlich 064 Milchkrieg in Dalsmynni 064 Glück gehabt 064 Mind the Gap 065 Au Poste! – Die Wache 065 Cineplexx Opera: Wozzeck 065 Ein Papa für alle 065 Der geheime Roman des Monsieur Pick 065 The Kindness of Strangers HEIMWERK 066 Neue Serien 067 Cineplexx2go – Video on Demand 068 Filmkost 069 Home Entertainment

Daisy Ridley. John Boyega. Judi Dench. Edward Norton. Colin Firth. Will Smith. Renée Zellweger. Dwayne Johnson. Kristen Stewart. Dakota Johnson. Idris Elba.

005_INHALT_068_d.indd 5

05.12.19 14:03


Dot.068

content

074

077

072

076

starSTYLE 009 Gossip: Zeit der Besinnung Fashion News Lass mal funkeln! Einen dr체berziehen Beauty News Welch Glanzleistung! Geschenke f체r Sie Geschenke f체r Ihn

010 016 017 018 020 021 022 024

Music 071 New Releases Camila Cabello Stormzy Pet Shop Boys

072 074 076 077

078 Games 078 079 080 082

Zwischensequenz Arise: A Simple Story Darksiders: Genesis AO Tennis 2

085 PLANER 086 Dropkick Murphys mit Frank Turner & The Sleeping Souls 087 Efterklang 088 Open Faces Freeride Series 088 Mountain Attack in Saalbach Hinterglemm 089 Freestyle Medley 090 Eventplaner Wien 092 Eventplaner Bundesl채nder 096 Rocker: Vollpension

Camila Cabello. Stormzy. Pet Shop Boys. The Weeknd. Jessie Reyez. Nasty Cherry. Caribou. Ashnikko. Robbie Williams. Harry Styles. Distance Project. Bart Budwig.

005_INHALT_068_d.indd 6

05.12.19 14:03


AB 18. DEZEMBER IM KINO


On Demand

Jetzt bei On Demand Informationen über die neuesten Blockbuster und Serien auf magenta.at/ondemand A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando (© 2019 Disney) Once Upon a Time in Hollywood – ab 19.Dezember – (© 2019 Visiona Romantica, Inc. All Rights Reserved.) Fast & Furious: Hobbs & Shaw (© 2019 UNIVERSAL CITY STUDIOS PRODUCTIONS LLLP. ALL RIGHTS RESERVED.)

Bunt, bunter, 30481_19_MagentaTV_Anzeige_Dot_Filmtip_12_19_170x240abf_iWC.indd 1

TV 02.12.19 10:51


Hier kommt sie: die perfekte Strumpfhose für die Festtagssaison. Von oben bis unten mit Crystals from Swarovski verziert, bringt sie die Beine nur so zum Funkeln – hier die von Victoria Swarovski, die für Calzedonia gleich eine ganze Glamour-Kollektion entworfen hat. Mit Glitzer kennt sie sich schließlich aus ... www.calzedonia.com

17 seiten Dot.starstyle

... tragen ein Cape. Im Umkehrschluss sind nicht alle Helden, die ein Cape tragen. Das kann man etwa bei Amber Heard ganz gut beobachten: Wer sich beim Shoppen so lässig die Jacke über die Schulter wirft, sieht schnell mal wie eine gestresste Heldin aus. Wird schon wieder! Die Heldin der Kosmetik ist dafür unzweifelhaft Lady GaGa. Sie hat nämlich die Nägel schön. Und so lang! Da ist die Gute auch dementsprechend stolz.

© Photo Press Service (2), CALZEDONIA / Pat Domingo (2)

Nicht alle Helden ...

Jasmine Tookes. Josephine Skriver. Romee Strijd. Paris Hilton. Jeanette Friis Madsen. Elsa Hosk. Julianne Moore. Victoria Beckham. Lala Trussardi Rudge. Edie Campbell.

009_SUBSTARSTYLE_068_d.indd 9

05.12.19 08:21


Zeit der Besinnung

Auf den Insta-Accounts der Stars und VIPs geht es immer besinnlicher zu. Oder doch besinnungsloser? Egal: Wir wollen daran teilhaben. Könnt ihr euch noch an die süße Samantha aus Wer ist hier der Boss? erinnern? Sie ist immer noch süß. Es macht durchaus einen Unterschied, ob Bella Thorne ein Selfie in der Dusche knipst oder ob der Schreiber dieser Zeilen Ähnliches probiert. Kein Vergleich!

Man kann Jennifer Lopez zu ihren Makeup-Artists nur gratulieren: Wer auf einem Schnappschuss danach so aussieht, hat wohl die richtige Wahl getroffen.

Sehr geiler Throwback: Demi Moore auf einem alten Foto. Für diese Art Frauenrolle hat Marina & The Diamonds vermutlich ihren genialen Song Bubblegum B*tch geschrieben.

amanda seyfried in die nacht der lebenden windlichter. ganz ehrlich, dieser aufmarsch der gartenleuchten sieht bedrohlicher aus als so mancher horrorschocker. spooky! Gerade noch waren wir stolz auf Jared Leto und seine vor Kurzem neu entdeckte Ernsthaftigkeit. Tja, aaaand it‘s gone.

Bu

Sta

ulti

Joe Armstrong, Mike Dirnt und Kelly Osbourne machen einen drauf. Nix dagegen einzuwenden, aber dann sollte man die Knipse stecken lassen.

Jetz oder

Da hat wer ein kleines Damenspitzerl. Hint: Wells Adams ist es tendenziell nicht. Dann schon eher seine bessere, beschwipstere Hälfte Sarah Hyland.

*Aktion Danach vorausge

Magent

10 DOT.gossip

010_GOSSIP 068 HUAWEI PR 2.0_d_z.indd 10

05.12.19 11:08


© Photo Press Service

Noch mal Fearne: Manche kaufen sich um teures Geld Haarprodukte, um eben diesen Look mühsam zu kreieren. Sie schafft das völlig ohne Aufwand.

Der liebe Sam Smith, diesmal als indischer George Michael. Ah, nein – Sam ist rechts auf dem Bild. Wo er wie Klaus Nomi aussieht.

Tom Jones ist es passiert, Lenny Kravitz ebenso. Nun erlebte auch Fearne Cotton ihren peinsamen Rrrritsch-Moment.

Kleine Rechenaufgabe für die Feiertage: Romee Strijd und ihr Freund sind zusammen 25 Jahre alt. Ab welchem Alter darf man in den USA Alkohol trinken?

Bunt, bunter,

Sie ist und bleibt einfach die coolste: rihanna zeigt hier nicht nur ein extrafunky styling, sondern auch einen ziemlich lustigen sager am shirt.

Robbie in vorweihnachtlicher Stimmung – besinnlich und friedlich. Oder verfolgt er doch nur sein neues Xmas-Album in den aktuellen Verkaufscharts? Wir werden es nie erfahren.

TV

Stabiles Kabel-TV mit ultimativer Sendervielfalt

Jetzt bestellen unter magenta.at/tv-kombi oder unter 0800 676 111 *Aktion Rabattierung der monatlichen Grundgebühr auf € 0 für die ersten 3 Monate gültig bei Bestellung bis 13.01.2020 und 24 Monaten MVD, wenn in den letzten 3 Monaten kein UPC/T-Mobile Austria Internetprodukt bezogen wurde. Danach wird die reguläre monatliche Grundgebühr des gewählten Tarifs laut Entgeltbestimmungen zum Zeitpunkt der Anmeldung vergebührt. Servicepauschale €24,99 jährlich. Aktivierungsentgelt € 39,99. Technische Verfügbarkeit vorausgesetzt. Preise und Details auf magenta.at/tv-kombi

MagentaTV_Anzeige_Dot_170x58_RZ.indd 1

010_GOSSIP 068 HUAWEI PR 2.0_d_z.indd 11

04.11.19 DOT.gossip 11 15:42

05.12.19 11:08


Da kennt sich der Sitznachbar nicht mehr aus: Steve-O nahm seinen doch recht üppig geratenen Hund mit ins Flugzeug. Und damit er keine Beschwerden hören muss -> Headphones!

Elsa Hosk ist nicht umsonst Model geworden – schließlich hat sie Beine vom Boden bis zum Popo. Und weil das so unglaublich ist, muss es geknipst werden.

Kein Sarkasmus: Sam Smith wirkt auf Fotos immer so sympathisch, dass es fast schon knarrt. Hier chillt er bei einer Tasse Tee und seiner Lieblingsmusik.

britney und ihr sam haben es fein – oder hat er die Kopfhörer auf, um ruhe zu haben? whatever: mit huawei freebuds 3 (siehe rechte Seite) ginge das viel besser! Unser Lieblingsbieber am Weg ins Tanzstudio. Warum nicht. Aber was in drei Rentiers Namen trägt er ab der Taille abwärts?

© Photo Press Service

Fast immer gut drauf: Al Pacino im winterlichen Spezialoutfit. Ob die gute Laune an der richtigen Musik in den Ohren liegt? Durchaus möglich.

Green Day zu Späßen aufgelegt bei den American Music Awards in Los Angeles. Deshalb gut drauf, weil im Februar ihr neues Album kommt?

Franziska ist wohl niemandem vollkommen Knuppe. Verständlich, denn für ihre 45 Jahre sieht sie hinreißend aus. Musikhören hält eben jung!

Sie strahlt, dass es eine wahre freude ist – und sie hat offensichtlich auch allen grund dazu. demi lovatos „Baby Bump“ spricht jedenfalls bände.

12 DOT.gossip

010_GOSSIP 068 HUAWEI PR 2.0_d_z.indd 12

05.12.19 11:09


HUAWEI FreeBuds 3

PROMOTION © Huawei

Ganz schön smart

Zwei äußerst smarte und zugleich perfekt designte Innovationen: Das Huawei Nova 5T besticht mit einem außergewöhnlichen Fotografiekonzept mit 5 Kameras, die Huawei FreeBuds 3 hingegen definieren Sound und Tragekomfort völlig neu.

F

ür alle, die sich mit perfekten Bildern beschenken wollen – und für diejenigen, die auf druckvollen Sound und außergewöhnliche Innovationen stehen: Das Huawei Nova 5T ist mit seinen 5 AI-Kameras der vielseitigste Foto- und Videoprofi für höchste Ansprüche. Dank des 48 MP High-Definition-Objektivs wird jedes Foto gestochen scharf. Von den kurzen Ladezeiten und immersiven Spielerlebnissen wiederum profitieren, dank PowerHardware und FullView-Display, nicht zuletzt Gaming-Liebhaber.

Huawei FreeBuds 3: Sie sind die weltweit ersten True Wireless Stereokopfhörer mit Intelligent Active Noise Cancellation (ANC) und bieten Studioqualität für unterwegs. Komplexe Bassröhren sorgen dabei für einen außergewöhnlich druckvollen, kräft igen Sound. Den großartigen Klang ergänzt das ästhetische Design: Die Huawei FreeBuds 3 passen perfekt in die Ohren und sorgen für ein komfortables Tragegefühl – und geladen wird natürlich kabellos. Seine fünf AI-Kameras machen das Huawei Nova 5T zum Profi-Device, wenn es um High-Definition-, Ultra-Weitwinkel-, Makro-, Bokeh- und Selfie-Aufnahmen geht. Die Huawei FreeBuds 3 wiederum sind die weltweit ersten True Wireless Stereokopfhörer mit Intelligent Active Noise Cancellation (ANC) und bieten Sound in Studioqualität – erhältlich in Schwarz oder Weiß und kabellos aufladbar.

consumer.huawei.com/at

010_GOSSIP 068 HUAWEI PR 2.0_d_z.indd 13

05.12.19 11:11


Unser altbekanntes Ratespielchen. Kleiner Hinweis: Sie war auf den vorherigen Seiten bereits zu sehen. Na gut, wir lösen es auf – Demi Moore ist’s.

Mit diesem Haustier sammelt Nicole Richie Pluspunkte; auch wenn das Background-Geflügel nicht genau weiß, was es davon halten soll.

Der arme Bär! Hat den keiner Mitleid? Völlig ohne Schutz auf Chiara Ferragnis blanker Vorderseite! Richtig barbärisch!

Proben für einen neuen Teil von Scream? Sauerstoffmangel? Kollektives Erstaunen? Das muss uns Charlize Theron erklären.

Immer wenn Amanda Seyfried ihrem Hund ihre Lebensgeschichte erzählt, wird er so schrecklich müde. Aber Leckerlis gibt’s trotzdem!

© Photo Press Service

Gut, der kleine kerl kann sich ja nicht wehren. Also hält er lieber still und wartet ab, was heidi klum mit ihm vorhat. dennoch ein süSSes bild.

Die sonst immer coole Susan Sarandon ist hier nicht etwa Opfer häuslicher Gewalt, sondern Selfie-Opfer.

www.burgerbros.at

KANN MAN TEILEN. MUSS MAN NICHT.

*GUTSCHEIN für 2 Burger zum Preis von einem. Keine Barablöse möglich. Gültig bis 31.12.2019 in allen teilnehmenden Restaurants.

1+1

*

1010 Wien | Bermuda Seitenstettengasse 1-3 1030 Wien | The Mall Landstraßer Hauptstraße 1B, OG1 1100 Wien | HBHF Am Hauptbahnhof 1, UG1

GRATIS

ARGM_BurgerBros_Anz_170x58_RZ.indd 1 14 DOT.gossip

10.10.19 09:42

010_GOSSIP 068 HUAWEI PR 2.0_d_z.indd 14

05.12.19 11:13


Auch eine Möglichkeit, die Feiertage zu verbringen, und oft nicht die schlechteste: Wie Amy Schumer ins Pub einsperren.

Die Verwandlung zum Haustier fast abgeschlossen hat glücklicherweise Kate Hudson. Der Anfang ist immer schwer. Manchmal geht die Liebe zum eigenen Haustier so weit, dass man sich alles teilt. Im Fall von Jennifer Aniston sogar den Friseur. Wenn es halt schön macht!

© Photo Press Service

omg! Dass Snoop Dogg so süSS dreinschauen kann! unglaublich.

Im Bett mit Fozzie-Bär. Taylor Hill ist auf jeden Fall ganz hin und weg. Fozzie aka „Der Hund, bei dem hint’ und vorn’ gleich ausschauen“ muss es sich noch überlegen.

Auch nicht schön: Taylor Swifts Haare haben sich verselbstständigt, und jetzt wird sie sie nicht mehr los. Ob das mal gutgeht.

1

19 09:42

DOT.gossip 15

010_GOSSIP 068 HUAWEI PR 2.0_d_z.indd 15

05.12.19 11:13


DOT.

FASHION

Ob gemütlicher Kaschmirpulli oder festliches Glitzerkleid: Unter dem Christbaum ist alles erlaubt! Ideen fürs Outfit und allerhand Geschenke (von der Pommes-Christbaumkugel über den Sneaker Cleaning Kit bis hin zum Design-Schachspiel) warten auf den POP Impression-Flächen bei Peek & Cloppenburg in Wien (Kärntner und Mariahilfer Straße). peek-cloppenburg.at

IHR KÖNNT EUCH WARM ANZIEHEN!

Mit der lässigen Pufferjacke „Tangorin“ vom deutsch-chinesischen Modelabel LangerChen schaffen selbst Kältemuffel den Temperaturwechsel. Und das mit gutem Gewissen – der nachhaltige Unisex-Style wird fair produziert und kommt mithilfe einer Faux Eco Daune aus recycelten PET-Flaschen ganz ohne tierisches Material aus (€ 289,–). Auch cool: die wasserabweisenden Herren-Parkas (€ 279,–). www.langerchen.com

SCHMUCKE ANGELEGENHEIT

Seit sechs Jahren kreiert Monir Kienzl mit ihrem Label Monir Jewellery einzigartige Schmuckstücke aus 925er Sterling Silber, mit 15 Karat Roségold oder 24 Karat Gold überzogen – avantgardistisch und trotzdem zeitlos. Bei der Linie „Adornment“ ist der Name Programm: Die Tropfenornamente mit kleinen Kügelchen sind wahrlich eine „Zierde“. Ab € 175,–. monir-jewellery.com

Wir finden ja: Das Christkind darf ruhig Socken unter den Baum legen – solange sie sich selbst nicht so ernst nehmen. Wie die „You Get Socks“-Weihnachtsstrümpfe von Burlington. Auch (zum Anbeißen) süß: die CandymanSocken mit Zuckerstangen und Rüschenbündchen. Um je € 7,–. www.burlington.de

© PPS, Hersteller

HAPPY GESOCKS

16 DOT.STARSTYLE

016_FASHION OPENTREND 068_d.indd 16

05.12.19 10:22


Lass mal funkeln!

Nichts, aber auch wirklich nichts schreit so laut „Party!“ wie ein Paillettenkleid. Also rein in die funkelnden Glitzerbomben und mit der Diskokugel nur so um die Wette strahlen.

VILA Partykleid mit Ballonärmeln um € 69,99, www.vila.com

JAKE*S Samtkleid mit Pailletten, um € 119,99,– bei peek-cloppenburg.at

MADELEINE Rotes Paillettenkleid um € 249,95, madeleine-mode.at

ESSENTIEL ANTWERP Locker fallendes Paillettenkleid um € 245,–, essentiel-antwerp.com

Glitzer Glitzer, Bling Bling! Wenn Blitzlichtgewitter und ein Paillettenmeer aufeinandertreffen, hilft oft nur eines: die Sonnenbrille. Paris Hilton macht neben den Victoria’s Secret-Models Jasmine

BONPRIX Figurbetontes Partykleid um € 45,99, www.bonprix.at

Tookes, Romee Strijd, Elsa Hosk und Josephine Skriver trotzdem eine gute Figur.

GANNI Blau schimmerndes Minikleid, um € 494,– bei www.mytheresa.com

C&A Festliches Kleid mit Rückenausschnitt um € 69,90, www.c-and-a.com

PIECES Minikleid mit kupferfarbenen Pailletten um € 49,99, www.pieces.com

Y.A.S Glamourkleid mit V-Ausschnitt hinten um € 89,99, www.y-a-s.com

DOT.STARSTYLE 17

016_FASHION OPENTREND 068_d.indd 17

05.12.19 10:22


Einen drüberziehen

DOROTHY PERKINS Grauer Rautenpullover um € 35,–, dorothyperkins.com

ESPRIT Pullover mit Rauten und Stickereien um € 59,99, www.esprit.at

PRINGLE OF SCOTLAND Wollpulli mit Argylemuster um € 568,–, pringlescotland.com

Victoria Beckham trägt Victoria Beckham – eh klar – und hat keine Angst vorm Mustermix. Oben Argyle-Pullover mit Rautenmuster, unten Karorock. Unbedingt nachmachen: Großen Hemdkragen beim Pulli rausblitzen lassen!

Arme hoch, Pulli drüber! Ohne die kuscheligen Oberteile geht im Winter ja mal gar nichts! Und diese sind besonders trendy ...

ONLY Rautenpulli mit Stehkragen um € 34,99, www.only.com

C&A Rollkragenpulli aus Baumwolle um € 34,90, www.c-and-a.com

TALLY WEIJL Pulli mit Zopfstrickmuster um € 25,99, www.tally-weijl.com

MONKI Klassischer Strickpullover um € 30,–, www.monki.com

TOMMY HILFIGER Weißer Grobstrickpullover um € 139,90, www.tommy.com

Weißer ZopfstrickpulloWEEKDAY Pullover mit Ballonärmeln um € 55,–, www.weekday.com

ver geht immer (bauchfrei allerdings nicht). Hier trotzt der dänische Fashion-Profi Jeanette Madsen tapfer der Nie-

18 DOT.STARSTYLE

018_FASHION 068 pulli_d.indd 18

renbeckenentzündung.

PROMOD Pullover mit Zopfmuster um € 44,95, www.promod.de

05.12.19 10:24


BENETTON Gelber Pulli mit Zopfmuster um € 69,95, www.benetton.com

FILIPPA K Pulli aus Mohairmischung um € 195,–, www.filippa-k.com

ZARA Violetter Strickpullover um € 39,95, www.zara.com

Farbenfrohe Pullover bringen Fröhlichkeit in die graue Wintertristesse. Julianne Moore reicht der lila Gute-Laune-Pulli allein noch nicht – auch die Hose ist farblich darauf abgestimmt. Großes Kino!

SCOTCH & SODA Grüner Kuschel-Pulli um € 129,95, www.scotch-soda.com

S. OLIVER Roter Pulli mit Ajourmuster um € 49,99, www.soliver.at

PULL & BEAR Grauer Pulli mit Volants um € 35,99, www.pullandbear.com

H&M Pullover mit Volantkanten um € 19,99, www.hm.com

Y.A.S Hellgelber Pulli mit Rüschen um € 49,99, www.y-a-s.com

Ein Stilbruch, der funktioniert: Lala Trussardi Rudge © Photo Press Service, Hersteller

kombiniert zum romantischen Pullover mit Volants derbe Combat Boots. Gesehen bei der Miu Miu-Fashion Show in Paris letzten Oktober.

018_FASHION 068 pulli_d.indd 19

VERO MODA Zartrosa Rüschenpulli um € 26,99, www.veromoda.com

PEPE JEANS Strickpulli mit Rüschen um € 130,–, www.pepejeans.com

DOT.STARSTYLE 19

05.12.19 10:24


DOT.

BEAUTY

weihnachtlichen Sternenglanz auf Augen, Lippen und Teint. Und mit den hübsch verpackten Geschenksets machen wir auch anderen eine Freude. Z.B. „Starry-Eyed Kit“ um € 59,–. www.maccosmetics.at

ALLES WALZER

Für einen perfekten Auftritt auf dem Tanzparkett braucht es mehr als ein hübsches Ballkleid. Auch die Frisur muss stimmen. Glamouröse Haarkunst bringt der SteinmetzBundy Privatsalon am Wiener Opernring 9 auf den Kopf: Hochgesteckte Haare mit einem Hauch Opulenz und überraschenden, avantgardistischen Formen werden zum Blickfang – nicht nur bei der Walzerdrehung. www.steinmetz-bundy.at

© Hersteller

Die Holiday Collection „Starring You“ von MAC bringt

LEISE RIESELT DER SCHNEE

Die Jean Paul Gaultier-Duftikonen hat es diesen Winter eiskalt erwischt. Schüttelt man die duften Schneekugeln, fallen kleine Flöckchen auf die Beine von „Scandal“ (€ 102,–), das weibliche Korsett von „Classique“ (€ 103,–) und den männlichen Torso von „Le Mâle“ (€ 90,–). Wenn das nicht zum Dahinschmelzen ist! Exklusiv erhältlich bei Douglas und auf www.douglas.at

BERAUSCHEND SCHÖN

Hanf kann viel mehr als nur high machen – schön zum Beispiel. Das aus der grünen Pflanze gewonnene Cannabidiol (kurz CBD) lässt Rötungen verschwinden, stimuliert die Zellerneuerung, beruhigt gereizte Haut – und steckt besonders hoch konzentriert im „CBD City Detox Day Cream Moisturizer“ von Indica. Eine Innovation aus Österreich! Erhältlich um € 42,– in ausgewählten Apotheken, bei Amazon sowie unter indicaskincare.com

20 DOT.STARSTYLE

020_BEAUTY 068_d.indd 20

05.12.19 10:12


Welch Glanzleistung!

Ob Weihnachtsfeier, Silvesterparty oder rauschende Ballnacht: Eine ordentliche Portion Glitzer und Glamour ist nirgends verkehrt. SCHMUCKSTÜCK Goldfunkelnder Lippenstift: „L’Absolu Rouge“ von Lancôme im Farbton „503 Golden Holiday“, um ca. € 34,– bei www.douglas.at

WAHRES JUWEL Die sieben Lidschatten glänzen wie luxuriöse Edelsteine: „Luxe Gems Eye Shadow Palette“ von Bobbi Brown um € 81,–, www.bobbibrown.at FULL EFFECT Sechs Lidschattennuancen mit irisierendem 3D-Glitter: „Urban Decay Party Favor“ um ca. € 29,–, www.douglas.at, www.marionnaud.at

MULTITASKER Federleichter Highlighter für strahlende Akzente auf Augen, Wangen & Lippen: „Aura Dew“ im Farbton „Solar“ von Shiseido um € 32,–, www.shiseido.com

Edie Campbell funkelt mit den Sternen der Partynacht um die Wette – dank „The Face & Eye Palette“ aus dem Yves Saint LaurentHoliday Look „High On Stars“. Um ca. € 70,– GLAMOUR PUR Schimmernde Glitterpartikel lassen die Augen golden funkeln: „Glitter Liner“ von Isadora, um € 15,95 bei www.douglas.at

GEH AUFS GLANZE! Für ein hochglänzendes, glasartiges Finish auf den Lippen: „Lipglass“ von MAC im Farbton „Counting Stars“ um € 20,50, www.maccosmetics.at

020_BEAUTY 068_d.indd 21

GLOW AUS DER DOSE Die Puderperlen lassen den Teint in glamouröser Wärme strahlen: „The Goldenland Météorites“ von Guerlain um € 59,–, www.guerlain.com

im Douglas House of Beauty Kärntner Straße und bei Kastner & Öhler Graz.

PERFEKTE HARMONIE Weihnachtslook mal 12 – mit Lidschatten-, Highlighter- und Contouringnuancen: „Grab & Go Get Ready to Glow Christmas Palette“ von Gosh, um € 17,99 bei www.bipa.at

DOT.STARSTYLE 21

05.12.19 10:13


für Sie

Was darf das Christkind denn heuer bringen? Wir schicken ein paar Geschenkideen ins Rennen – und verlosen alle Produkte: E-Mail mit Wunschgewinn an gewinn@pph-media.at. Einsendeschluss ist der 20.12.2019 – viel Glück!

PROMOTION

Geschenke 2x

1x 1x

SCHNITZKUNST FÜRS OHR Maximaler WOW-Effekt, minimales Gewicht: Die Ohrhänger Giulietta vom österreichischen Label Lieblingsstückerl sind kaum spürbar und ein wunderbarer Farbakzent in Königsblau. Um € 149,–. www.lieblingsstueckerl.com

DEN LUXUS GÖNNEN WIR UNS! Luxuriöse Körperpflege von Declaré im Set: Luxury Anti-Wrinkle Body Butter und Luxury Anti-Wrinkle Hand Creme verwöhnen mit wertvollem Kaviar-Extrakt. Um € 64,50. www.declare-beauty.com

GOLDENE STUNDE Hauchdünn und super elegant im Farbton Roségold: Swatch Skin Irony Skinelegance aus poliertem Edelstahl um € 175,–. www.shop.swatch.at

3x

1x

1x

ENTSPANNUNG PUR Mit der 100% SPA-Linie von Afrodita wird dein Zuhause in wenigen Augenblicken zum Pflegetempel: De-Stress Körpersoufflé um € 6,49, De-Stress Salzpeeling um € 6,99. Erhältlich bei Bipa. www.afroditacosmetics.com

3x

GLATT, NICHT VERKEHRT! Professionelle und sanfte Haarentfernung für zu Hause: Der Philips Lumea Prestige sorgt mittels IPL-Technologie für seidigglatte Haut bis zu 6 Monaten. Um € 599,99. www.philips.at

RABIMMEL RABOMMEL Die Starflower Beanie von Barts hat alles, was du von einer Haube willst: samtig-weiches Material für warme Ohren, einen lustigen Bommel und knallige Farben gegen das Wintergrau. Um € 39,99. www.barts.eu LASS DIE SONNE REIN Die Tasche Penny von Suri Frey bringt Farbe in triste Wintertage. Das Material fasst sich weich an und sieht dabei aus wie echtes Leder. Um € 59,99. www.surifrey.com

1x

AB UM DIE MITTE Der Ledergürtel von Tamaris wertet mit goldfarbener Schließe jedes Outfit auf. Praktisch: kann selbst auf die passende Länge gekürzt werden. Um € 34,95. www.tamaris-belts.com

22 DOT.STARSTYLE

022_GESCHENKE 2019sie.indd 22

3x

FRECHE FRÜCHTCHEN Von Hand geerntet, entfalten Bio-Erdbeeren und BioMarillen in den Staud’s Bio Fruchtaufstrichen ihren vollen Geschmack. Um € 11,99. www.stauds.com

05.12.19 15:00


BRILLANTER FARBVERLAUF Ein langer Strang aus bunten ZirkoniaSteinen hängt federleicht vom Ohr und verleiht jedem Look ein funkelndes Upgrade. Ohrringe Wonderland von Xenox um € 99,–. www.xenox.at

2x

3x

GROSSES THEATER Über die Ticket Gretchen App kannst du mit wenigen Klicks Tickets für Kulturhighlights kaufen – garantiert zum Originalpreis. Hier gibt’s einen Gutschein im Wert von € 30,– zu gewinnen. www.ticketgretchen.com

NATÜRLICHES TRIO Luvos setzt seit über 100 Jahren auf die Heilkraft eiszeitlicher Löss-Erden. Das aufbauende Gesichtsfluid nährt und pflegt die Haut (€ 26,95), die Waschcreme reinigt ohne auszutrocknen (€ 12,95), die Soft-Peeling-Maske entfernt Unreinheiten und klärt das Hautbild (€ 2,95). www.luvos.de

EINFACH HAIR-LICH! Powerduo von Marlies Möller für intensive Haarreinigung und -pflege: Brush & Cleansing Set inkl. Micelle Pre-Shampoo und Allround Hair Brush um € 49,90. www.marliesmoeller.com

1x 1x

2x

2x

FLAUSCHFAKTOR HOCH 10 Dein künftiger Lieblings-Kuschelpartner: Das Kuschel-Lama von Radbag ist mit Korn und Lavendel gefüllt und kann einfach in der Mikrowelle erwärmt werden. Um € 24,95. www.radbag.at

GANZ SCHÖN SMART! Musik hören, Wetter abfragen, Timer stellen, Verkehrslage checken – der Smart Speaker Sonos One lässt sich per Alexa Sprachsteuerung, Google Assistant oder per App steuern und überzeugt mit sattem, raumfüllenden Sound. Um € 229,–. www.sonos.com

2x

1x

2x

(KN)IT PIECE Stricken ist in! Und mit dem Set von We Are Knitters super einfach. Aus dicker Schafwolle entsteht dank Buchenholz-Nadeln und einfacher Anleitung der kuschelige Ice Pop Snood. Um € 59,–. www.weareknitters.de

GANZ PERSÖNLICH Ätherische Öle sind die Superstars der Natur. In einem einstündigen Personal Aroma Coaching erhältst du viele Infos zur Anwendung und hast die Möglichkeit zum „Schnuppern“ und Ausprobieren, inkl. persönlichem Öle-Set. aromaclub.at

LADY IN RED Für eine glänzende Nacht sorgt der rote Satin-Pyjama von Intimissimi: Hose um € 45,90, Jacke um € 59,90. www.intimissimi.com

022_GESCHENKE 2019sie.indd 23

05.12.19 15:00


für Ihn

Auf deinem Weihnachts-Wunschzettel ist noch Platz? Wir liefern Inspirationen dafür – und verlosen alle Produkte: E-Mail mit Wunschgewinn an gewinn@pph-media.at. Einsendeschluss ist der 20.12.2019 – viel Glück!

1x

PROMOTION

Geschenke

1x

1x HIGHTECH-SONNENSCHUTZ Inspiriert von Hamburg, hergestellt in Österreich. Die Gi15 St. Pauli Kiezblende von gloryfy ist unzerbrechlich, ultraleicht und megastylisch. Um € 139,–. www.gloryfy.com

2x

5x

FILM AB! In dieser Filmdose steckt ganz großes Kino drin: Die Gutscheinkarte von Cineplexx kann für Kinokarten oder am Buffet eingelöst werden. Cineplexx Geschenkbox ab € 20,–. www.cineplexx.at

1x

SCHLAF GUT! Ob Seiten-, Bauch- oder Rückenschläfer: Das Kopfkissen Blackroll Recovery Pillow unterstützt durch die ergonomische Form Kopf, Halswirbelsäule und Nacken – egal in welcher Liegeposition. Um € 89,90. www.blackroll.de

VOLLE KRAFT VORAUS Einfach auflegen und anlehnen, schon wird das Handy auf dem kabellosen Akkuladegerät von Cellularline schnell wieder aufgeladen: Wireless Fast Charger Stand um € 49,95. www.cellularline.com

1x

AUF DEN RÜCKEN, FERTIG, LOS! Der Herschel Little America Backpack hat das Zeug zum Klassiker: robuste Materialien, großes Volumen, ergonomisch geformte Rückwand und zeitloses, cooles Design. Um € 109,99. www.herschel.eu

24 DOT.STARSTYLE

024_GESCHENKE 2019ihn_d.indd 24

ZEIT ZUM ABHEBEN Automatisches Uhrwerk, keine Batterien, 90 Stunden Gangreserve – die Swatch Irony Sistem Pilote besteht aus lediglich 51 Teilen, die man durch das halbmondförmige Fenster und den Glasboden auch beobachten kann. Um € 220,–. www.shop.swatch.at

3x

NIX LEICHTER ALS DAS Das kompakte Leichtgewicht mit integrierter Steuerung ist ideal fürs Gamen unterwegs: Nintendo Switch Lite inkl. der Top-Spiele Super Mario Maker 2 und The Legend of Zelda: Link’s Awakening. www.nintendo.at

2x

ICH BIN DEIN VATER! Der weiße Stormtrooper salzt, bevor der schwarze Darth Vader ordentlich dazwischenpfeffert, wie das eben so seine Art ist. Star Wars Salz- und Pfefferstreuer, von Radbag um € 17,95. www.radbag.at

SO MACHT DAS LEBEN GIN! Wer Gin sagt, muss auch Bombay Sapphire sagen. Der London Dry Gin basiert auf einem geheimen englischen Rezept aus dem 18. Jahrhundert – zeitlos, charmant, gut. www.bombaysapphire.com

05.12.19 15:00


1x

1x

GLATTE SACHE Ob glatt, Drei-Tage-Bart oder Hipster-Schnauzer: Der Grundig MS 6240 sorgt mit seinem 3-fachSchneidsystem für eine gründliche und exakte Rasur. Inkl. Aufbewahrungs-Etui um € 59,99. www.grundig.at

WOHLFÜHLPROGRAMM Ideal für gemütliche Wochenenden und kuschelige Nächte: Pyjama aus Jacqard-Denim mit Rautenmuster, von Intimissimi um € 59,90. www.intimissimi.com

3x GANZ SCHÖN CLEVER Filmpartner von Julia Roberts benennen, Weltstädte nach ihrem Längengrad ordnen, die Herkunftsländer internationaler Pop-Bands erraten ... Smart 10 von Piatnik ist ein Quizspiel der besonderen Art, praktisch verpackt in einer reisetauglichen Box. Um ca. € 30,–. www.piatnik.com

1x 1x AUFI AUFN BERG Für Bergfüchse und Pistenflitzer: Die SKI & BERG Card kann bei rund 65 Partnerbetrieben in ganz Österreich eingelöst werden – z.B. in Skigebieten, Skischulen, Wanderregionen, Raftingcamps, Kletterparks u.v.m. Um € 50,–. www.skiundberg.at

VOLLE DROHNUNG Der Quadrocopter ICON von Revell bringt maximalen Flugspaß. Mit dem 4Ch-GHz-Transmitter lassen sich rasante Manöver steuern; mit der Gratis-App auf dem Smartphone wird die Drohne zur fliegenden Kamera für spontane Fotosessions. Cool: Die Aufnahmen werden mithilfe der Gestensteuerung gestartet. Um € 109,–. www.revell.de

Staying alive, ah, ha, ha! Hagenberg Hoodie Survival Pack im Wert von

.zu gewinnen!

60€

Jetzt mitmachen! Das ist deine Chance, eins von fünf Hagenberg Hoodie Survival Packs zu gewinnen. Jedes davon beinhaltet einen FH-Rucksack mit Hoodie, Powerbank, Trinkflasche und Schokolade für deinen Extraschub an Energie!

5

SO GEWINNST DU! Beantworte einfach die Frage: Für welchen Film gewann eine Hagenberg Absolventin 2019 den Oscar in der Kategorie “Animated Feature Film”? A: Spiderman: Into the Spider-Verse B: Spidergirl gegen Batman C: The Return of Spiderwoman Hilfe bei der Antwort findest du auf www.fh-ooe.at/jahresrückblickhgb, beim Gewinnspiel mitmachen kannst du auf cineplexx.at

Überleben ist einfach mit Österreichs Top-FH für IT & Medien! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse. Foto: iStock

024_GESCHENKE 2019ihn_d.indd 25

DOT.STARSTYLE 25

05.12.19 15:01


AB 17. JÄNNER IM KINO AUCH IN

www.sonypictures.at

BadBoys_Dot.indd 1

04.12.19 17:38


43 seiten Dot.movie Ein Tinder-Date für die Ewigkeit

T

inder hat sie zu einem Date zusammengebracht, bei dem die Chemie nicht sofort stimmt. Sie hätten sich tatsächlich nie wiedergesehen, wenn sie nicht in eine Polizeikontrolle geraten wären, die – this is America – schnell außer Kontrolle gerät und die beiden für alle Zeit zusammenschweißt: In Notwehr erschießt er den Rassisten mit Dienstmarke – und das Leben, wie die beiden Afroamerikaner es kannten, ist von einem Augenblick auf den anderen vorbei. Es gibt keinen Weg zurück. Melina Matsoukas setzt mit Daniel Kaluuya und Jodie Turner-Smith eine Art aktualisierte und politisch aufgeladene Version von Thelma & Louise um. Queen & Slim werden auf ihrer Flucht viel Unterstützung finden: Power to the people …

© UPI, Live Nation

Mehr dazu auf Seite 52 – und ab 09.01. im Kino.

Die SuperNature von Ricky Gervais

A

m 13.03. macht Comedian und Golden Globe-Gewinner Ricky Gervais (The Office, Extras, zuletzt After Life) mit seinem neuen Programm „SuperNature“ in der Wiener Stadthalle halt, der Vorverkauf ist bereits angelaufen. Beste Möglichkeit, die Extras-Catchphrase zu überprüfen: „Are you having a laugh?“ www.oeticket.com

STAR WARS: DER AUFSTIEG SKYWALKERS. 1979. DREI ENGEL FÜR CHARLIE. BAD BOYS FOR LIFE. CATS. JUMANJI: THE NEXT LEVEL. MOTHERLESS BROOKLYN. KNIVES OUT. QUEEN & SLIM. JUDY.

027_SUBKINO_068_k.indd 27

04.12.19 17:34


text: nicole albiez

Opening Credits Die Muppet Show

Scrooged

Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand

Bestenliste

Silvestercountdown mit bildschirmtauglichen Jahreswechseln:

Charles Dickens’ Geizhals Scrooge ist dazu verdammt, ewig seinen Albtraum zu durchleben: die Begegnungen mit den Geistern, die ihn durch „A Christmas Carol“ drängen. Jim Carrey suchte sich in Robert Zemeckis’ Variante (2009) gleich selbst heim (er spielt zusätzlich auch die Geister), Michael Caine wurde in der Muppets-Variante von 1992 geläutert. Der nicht nur in seinem Geld schwimmende, sondern auch darauf sitzende Dagobert Duck war in Mickys Weihnachtserzählung (1983) natürlich die Paradebesetzung schlechthin. Bill Murray gab mit Scrooged (1988) einen Bruder im Geiste, Christopher Plummer 2017 in der Entstehungsgeschichte der Weihnachtsgeschichte (Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand) sozusagen den Ur-Scrooge. Und so weiter und so immer fort. Auch in (naher) Zukunft. Manche davon bieten einen eigenwilligen Twist auf. In Vorbereitung ist etwa A Christmas

Trivia

I

n besoffener Kelleratmosphäre wurde ans Licht gebracht, was dieses Land im Innersten zusammenhält“, so David Schalko über ein geplantes Projekt: Er denkt gemeinsam mit dem TV-Satiriker Jan Böhmermann über eine Verfilmung des Ibiza-Videos, dem Polit-Skandal rund um HC Strache und Johann Gudenus, nach.

Cop. Daniel Stisen wird zu Detective Sergeant Nils Scroogesen, es galt auch weitere schöne Rollen wie „The Ghost of Cop Yet To Come“ zu besetzen. Ein noch Unbekannter wird, falls The Guns of Christmas Past überhaupt umgesetzt wird, einen ExAuftragskiller auf Rachetour spielen, der sich durch drei Begegnungen ballern muss. Dies dürfte eine doch recht freie Adaption des Stoffes werden. Näher dran ist Rapper Ice Cubes Scrooge: Tim Story (Ride Along) plant mit Humbug eine „zeitgemäße“ Variante, Scrooge ist ein Immobilienmogul. In diesem Jahr wird es auch eine wohl bodenständigere Inszenierung geben: eine Miniserie mit Guy Pearce als Scrooge, die heuer im Advent auf BBC läuft. Einer der Geister: Andy Serkis, der auch in einer weiteren Variante – einer A Christmas Carol-Animation – als Geist besetzt wird. Bei dieser u.a. stimmlich mit dabei: Carey Mulligan, Daniel Kaluuya und Martin Freeman. Frohe Weihnachten!.

So was von da (2018) Das Ende eines Hamburger Clubs fällt mit dem Ende eines Jahres zusammen. Jakob Lass (Love Steaks) verfilmt den flirrenden Roman von „Uebel & Gefährlich“Mitbegründer Timo Hanekamp. Strange Days (1995) Dystopisch geht’s ins Millennium: „Squids“, illegale Cyberdiscs, mit denen man die Erfahrungen anderer durchleben kann, kursieren. Ex-Cop Lenny (Ralph Fiennes) fällt dabei auch die Aufzeichnung eines Mordes an einer Prostituierten in die Hände. Kathryn Bigelow inszeniert eine düstere Silvesternacht in L.A.

© Jim Henson Productions, Inc. All Rights Reserved., Paramount, New KSM Cinema, PPS, Ingo Pertramer

Euphorischer Moment: Ein ewiger Albtraum

Four Rooms (1995) Hotelpage Ted (Tim Roth) hat es während der Nachtschicht, die Allison Anders, Alexandre Rockwell, Robert Rodriguez und Quentin Tarantino inszenieren, nicht gerade leicht: blutige Wetten und Leichen in Betten sind fast noch das Mindeste.

„Ich bin hier, um Sie zu malen.“ – Klingt nach keiner großen Sache. Ist es aber in Céline Sciammas großartigem „Porträt einer jungen Frau in Flammen“.

28 DOT.moviE

028_OPENINGCREDITS_068_k.indd 28

04.12.19 17:07


Justus

von Dohnányi

Katja

Riemann

I IN KOPRODUKTION MIT DOR FILM DANNY KRAUSZ FILMVERGNUEGEN POTEMKINO BUENA VISTA INTERNATIONAL FILM PRODUCTION PIXOMONDO STUDIOS STORY HOUSE PRODUCTIONS BUENA VISTA INTERNATIONAL PR SENTIERT „VIER ZAUBERHAFTE SCHWESTERN PRODUKTION VONEINE BLUE EYES FICTION DREHHEAD OF CASTING REGIE SVEN UNTERWALDT BUCH HORTENSE ULLRICH DEVELOPMENT GERRIT HERMANS MIT LAILA MARIE NOELLE PADOTZKE HEDDA ERLEBACH LILITH JULIE JOHNA LEONORE VON BERG KATJA RIEMANN JUSTUS VON DOHN NYI ANNA THALBACH GREGOR BLO B DORIS SCHRETZMAYER CASTING EMRAH ERTEM KINDER PHILLIS DAYANIR JOHANNA HELLWIG KAMERA MARCUS KANTER SZENENHERSTELLUNGSCREATIVE HEAD OF MUSIC LEAD VFX SOUND KOST MBILD CHRISTOPH KANTER BILD BIRGIT HUTTER LEITUNG MARKUS GOLISANO PRODUCER CAROLIN DASSEL FINANCE KARLA SCHUMANN SCHNITT ZAZ MONTANA THOMAS RATH TON MAX VORNEHM BY ANNE-KATHRIN DERN SONGS FNSHRS. & SERA FINALE SUPERVISOR SVEN MARTIN DESIGN YVES RENARD ARNOUT COLAERT MISCHUNG BENOÎ T BIRAL ERSCHI E NEN EXECUTI V E WELTNACH DER BUCHREIHE „VIER IM FISCHER VERLAG PRODUZENTIN CORINNA MEHNER PRODUCER ANDREAS PESCHEL-MEHNER VERTRIEB ARRI MEDIA INTERNATIONAL ZAUBERHAFTE SCHWESTERN VON ÎSHERIDAN WINN AUTONOME PROVINZ BOZEN SÜDTIROL

PROVINCI A AUTONOMA DI BOLZANO ALTO ADIGE

PROVINZIA AUTONOMA DE BULSAN SÜDTIROL


Leinwandflirren

Hop & Drop

Now and then: Sacha Baron Cohen

2001

2006

Streaming-Dienst als Kinoretter 71 Jahre lang galt das Paris Theater in Midtown Manhattan gleich neben dem Central Park und der Fifth Avenue als Anlaufstelle für Freunde besonderer (vor allem französischer) Filme. Im August dieses Jahres sperrte das letzte Einsaalkino New Yorks zu: weil es sich die Miete nicht mehr leisten konnte – auch aufgrund der mehr und mehr ausbleibenden Besucher. Der Markt hat sich verändert, keiner muss sich mehr vom Sofa wegbewegen, um große Filme zu erleben. Ausgerechnet ein Streaming-Anbieter hat sich nun aufgemacht, das Paris Theater zu retten: Netflix wird das Kino weiterführen. Abgesehen davon, dass eine Kinoauswertung eine Bedingung für Oscar-Einreichungen ist, ist dies natürlich eine weise Marketingentscheidung.

© PPS Vienna, Polyfilm, www.instagram.com/codysimpson

„Zwingt sie, die branchenüblichen Standards und Praktiken zu beachten, wie es Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehsender Tag für Tag auch tun. (…) In England sagte man mir, Ali G. dürfe vor 21 Uhr bestimmte Schimpfwörter nicht benutzen. (…) Wenn es Standards und Richtlinien gibt für das, was Kinos und Fernsehsender zeigen können, dann sollten Unternehmen, die Material für Milliarden veröffentlichen, doch auch bestimmten Standards und Richtlinien unterworfen werden.“ Der Komiker und Schauspieler Sascha Baron Cohen sprach sich nicht als Ali G., Borat oder Brüno, nicht in der Satire-Serie Who Is America?, sondern als er selbst bei einer Veranstaltung der Anti-Defamation League gegen Internetgiganten wie Facebook aus, die die „größten Propaganda-Maschinen der Geschichte“ seien und vermutlich auch Hitler Werbung für seine Endlösung schalten gelassen hätten.

IN PRODUCTION

2012

LOVE INTEREST

Sie spielen in der Serie „The Crown“ Queen Elizabeth und Prinz Philip und sollen sich nun auch abseits des royalen Sets verliebt haben: Die Monarchen-Darsteller Claire Foy („Verschwörung“) und Matt Smith (bisher mit Lily James, „Mamma Mia! Here We Go Again“, liiert) wurden mehrfach „vertraut“ zusammen gesichtet.

2019

Rachel Brosnahan, die gerade auf Amazon Prime durch die dritte Staffel von The Marvelous Mrs. Maisel wirbelt, steht für den Spielfilm I‘m your woman vor der Kamera: als Frau, die sich aufgrund der kriminellen Machenschaften ihres Mannes mit ihrem Kind auf die Flucht begeben muss. Ironbark, ein zu Zeiten des Kalten Kriegs spielender Agententhriller, in dem sie ebenfalls zu sehen ist (mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle), ist bereits abgedreht. Regie: Dominic Cooke (Am Strand). Mit Spionage beschäftigt sich aktuell auch Daisy Ridley: Für J.J. Abrams wird sie A Woman of No Importance, die hinkende Virginia Hall, die die Deutschen im Zweiten Weltkrieg „den gefährlichsten Spion unserer Feinde“ nannten.

30 DOT.moviE

030_LEINWANDFLIRREN 068_k.indd 30

04.12.19 17:08


BÜRO MIT AUSSICHT.


text: Max Gfrerer

Der letzte Akt? Nach 42 Jahren endet die „Star Wars“-Saga fulminant.

E STAR WARS: DER AUFSTIEG SKYWALKERS – STAR WARS: THE RISE OF SKYWALKER KINOSTART 18.12., USA 2019, REGIE J.J. Abrams, MIT Daisy Ridley, John Boyega, Adam Driver, Oscar Isaac, Domhnall Gleeson, FILMLÄNGE 141 Min., © The Walt Disney Company

r gilt als einer der ersten Blockbuster der modernen Kinogeschichte. Mit dem Film Krieg der Sterne wurde eine neue Ära der Tricktechnik eingeläutet. Es war das erste Mal, dass die Bezeichnung Science-Fiction-Streifen nicht mehr ausreichte, viel mehr handelte es sich um eine Weltraumoper. Der „Hollywood Reporter“ bewertet Star Wars sogar als eines der wichtigsten Kunstwerke der Filmgeschichte. Nun stehen wir nach mehr als 40 Jahren vor dem krönenden Abschluss der „Trilogie-Trilogie“ – oder wie auch immer man diesen epischen Neunteiler nennen mag. DREI GENERATIONEN Blicken wir zurück. Die berühmteste Weltraumsaga aller Zeiten nahm ihren chronologischen Anfang mit der PrequelTrilogie, bestehend aus Eine dunkle Bedrohung, Angriff der Klonkrieger und Die Rache der Sith. Wir erfuhren, wie aus einem unschuldig anmutenden Jungen namens Anakin vom Planeten Tatooine der allseits gefürchtete dunkle Lord Darth Vader werden konnte. Eigentlich schon einige Jahre zuvor, aber dem Erzählstrang zufolge knapp 20 Jahre später, führt uns „Mister Star Wars“ George Lucas in das Leben und Wirken der nachfolgenden

Generation von Jedi-Rittern, unter der Führung Luke Skywalkers, und deren Feinde vom Imperium ein. Die Original-Trilogie, bestehend aus Eine neue Hoffnung, Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter, war stilprägend für nahezu alle noch folgenden Genre-Vertreter. Der bis heute ungebrochene Hype um das Geschehen in einer weit, weit entfernten Galaxie veranlasste Hollywood zur Verwirklichung der Sequel-Trilogie (Episode VII–IX), auch wenn George Lucas selbst nicht mehr an Bord war. Schweren Herzens hatte er die Rechte an seiner Schöpfung an Disney verkauft, die

32 DOT.moviE

032_STAR WARS_k.indd 32

04.12.19 17:10


IM KAMPF MODUS

die goldene Milchkuh von hier an kräftig weitermolken. Das Erwachen der Macht stellte eine Reihe neuer junger Helden vor und sorgte gleichzeitig für ein Wiedersehen mit gealterten liebgewonnenen Hauptfiguren aus den Klassikern, wie Han Solo, Luke Skywalker oder Prinzessin Leia Organa. Die Waise Rey (Daisy Ridley, Mord im Orient Express), die wie die Protagonisten früherer Generationen ebenfalls die Macht in besonders starker Ausprägung ins sich trägt, muss sich gemeinsam mit ihren Mitstreitern Finn (John Boyega, Detroit) und Poe (Oscar Isaac, Ex Machina) den finsteren Machenschaften des Han

Solo-Sprösslings und Darth Vader-Enkels Kylo Ren (Adam Driver, BlacKkKlansman) entgegenstellen, der sich, obwohl er die Wahl hatte, wie schon sein Opa der dunklen Seite der Macht zugewandt hat. Wie sich in der Fortsetzung Die letzten Jedi herausgestellt hat, besteht eine mysteriöse enge Bindung zwischen Rey und Kylo Ren, die in der jungen Frau große Zweifel wachsen lässt. WEITERE FILME IN PLANUNG Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers liefert nun die lang ersehnte Auflösung aller offenen Fragen und lüftet die Geheimnisse, die unsere Protagonisten in sich DOT.movie 33

032_STAR WARS_k.indd 33

04.12.19 17:10


tragen. Natürlich nicht, ohne vorher ein würdiges Actionfeuerwerk abzubrennen. Oberster Pyrotechniker ist einmal mehr SciFi-Spezialist J.J. Abrams (Star Trek Into Darkness), der das Werk von George Lucas in großer Ehrfurcht zu einem Ende bringt. Wobei, ist es wirklich das Ende? In der Geschichte um die Skywalkers und ihre unmittelbaren Erben erklingt hier mit hoher Wahrscheinlichkeit der Schlussakkord. Doch Disney hat bereits bestätigt, dass der Kosmos von Star Wars um weitere Abenteuer (eine weitere Trilogie) ausgedehnt werden soll. Ob und wie sehr diese Filme noch mit dieser nun endgültig auserzählten Saga zu tun haben werden, das steht wahrhaftig noch in den Sternen. www.facebook.com/StarWars.de

Wie „Star Wars“ beinahe verhindert wurde Die größte Space Opera aller Zeiten hatte eine steinige Entstehungsphase. Kaum zu glauben, dass daraus die bis heute umfangreichste Franchise der Filmgeschichte werden sollte, sieht man sich an, an welchen Hürden das Filmprojekt Krieg der Sterne 1977 hätte scheitern können. … am Filmstudio Es ist in der Filmbranche durchaus üblich, dass ein Studio mit der Idee eines Filmemachers nichts anfangen kann. Dass aber mit United Artists, Universal Pictures und Walt Disney gleich drei Häuser George Lucas‘ Filmidee als „abartig“ abtaten, erscheint angesichts der Erfolgsgeschichte der Reihe skurril und hat in der Folge sicher zum einen oder anderen Kieferabdruck im Allerwertesten geführt. 20th Century Fox gab schließlich grünes Licht. … am lieben Geld Ein weiterer Grund für die ablehnende Haltung der Filmstudios war das nach deren Auffassung

zu hoch kalkulierte Budget. Lucas rechnete mit etwa acht Millionen Dollar. 20th Century Fox gewährte zähneknirschend 8,25 Millionen, musste schließlich auf etwa zehn aufstocken und kassierte in der Folge Milliarden. … an der Rollenbesetzung Auch hier gingen die Ansichten der Studiobosse und des Regisseurs auseinander. George Lucas wollte seinen Film mit unbekannten Gesichtern besetzen, während 20th Century Fox lieber auf große Stars zurückgegriffen hätte. Der Kompromiss sah beides vor. Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford (der zuerst eigentlich nur CastingDialog-Partner war) hatten ihren Starruhm noch vor sich, während arrivierte Stars wie Alec Guinness in den Nebenrollen besetzt wurden. Auf diese Erfolgsmischung aus unverbrauchten Gesichtern und etablierten Leinwandgrößen wurde auch in den beiden nachfolgenden Trilogien zurückgegriffen.

34 DOT.moviE

032_STAR WARS_k.indd 34

04.12.19 17:11


… am Kameramann Das Verhältnis zwischen George Lucas und seinem Kameramann Gilbert Taylor galt von Anfang an als unterkühlt. Taylor hielt mit seinen eigenen kreativen Vorstellungen nicht hinterm Berg, verweigerte Anweisungen des Regisseurs, und Lucas antwortete mit eigenmächtig veränderten Set-Einstellungen, die ihm wiederum als Kompetenzüberschreitung ausgelegt wurden. Krieg der Sterne haben die beiden Alphamännchen dann doch hinbekommen – auch durch das Einschreiten von 20th Century Fox. Eine weitere Zusammenarbeit ist allerdings nicht überliefert. … am Drehort Ursprünglich hätte Skywalkers Heimat ein Dschungelplanet sein sollen. Da George Lucas jedoch die Vorstellung missfiel, einige Monate im Regenwald zu filmen, wurde Tatooine kurzerhand zum Ödland erklärt und als Drehort Tunesien ausgewählt. Eine Fehlentscheidung. Statt Mosquitos und hoher Luftfeuchtigkeit zogen nun Wüstensand,

unerwarteter Starkregen sowie umständliche Kostüme Crew und Equipment in Mitleidenschaft. Besonders Anthony Daniels alias C3PO schwitzte in seinem Outfit wie Sau. In den Elstree Studios bei London wurde die verloren gegangene Drehzeit unter größtmöglichem Aufwand wieder aufgeholt. … an der Moral Eigentlich waren innerhalb der Filmcrew die wenigsten davon überzeugt, dass Star Wars eine Erfolgsgeschichte würde. Sowohl vor als auch hinter der Kamera dominierte die Auffassung, dass Idee, Drehbuch und Kostüme zu albern wären, um die Massen begeistern zu können. Auch das SFX-Team agierte lahmarschig und war mit den neuen Möglichkeiten der Tricktechnik teils überfordert. So musste Regisseur Lucas höchstpersönlich eingreifen, damit die für ein Jahr veranschlagte Arbeit in einem halben zu Ende gebracht wurde. Es sollte sich lohnen, denn das Spezialeffekte-Team räumte in Folge einen Award nach dem anderen ab.

...am Regisseur selbst Niemand werkte so unermüdlich an der Verwirklichung des ersten Star Wars-Streifens wie George Lucas, der zur Zeit der Entstehung der Einzige zu sein schien, der an seine Idee glaubte. Durch seinen hohen Einsatz im Zuge der Dreharbeiten litt der Filmemacher an Bluthochdruck und Erschöpfung. Als sich auch Regiekollegen wie Brian De Palma oder John Milius negativ über die Erstfassung des Films äußerten, verlor selbst George Lucas jegliche Zuversicht. Steven Spielberg war als einer der wenigen vom Ergebnis begeistert, was die beiden Freunde zu einer Wette veranlasste. Spielberg brachte zur selben Zeit Unheimliche Begegnung der dritten Art ins Kino, und beide prognostizierten, dass der Film des jeweils anderen stärker an der Kasse reüssieren würde. Der Einsatz: 2,5 Prozent des Gewinns. Aus diesem Grund kassiert Spielberg heute noch kräftig beim Star Wars-Erfolg mit.

DOT.movie 35

032_STAR WARS_k.indd 35

04.12.19 17:11


texte: Max Gfrerer

IM KAMPF MODUS

Gegen die Zeit

W

Zwei junge Soldaten hetzen durch feindliche Linien.

enn Sam Mendes (Zeiten des Aufruhrs) einen neuen Film ins Kino bringt, dann ist das ein besonderes Ereignis. Denn der britische Regisseur, der uns vor 20 Jahren mit American Beauty beschenkte, ist nicht gerade bekannt dafür, einen Streifen nach dem anderen rauszuhauen. Sieht man mal von den beiden jüngsten James Bond-Filmen ab, liegt Mendes‘ letztes Regie-Werk Away We Go – Auf nach Irgendwo auch schon wieder zehn Jahre zurück. Da der Mann sich offensichtlich sehr viel Zeit für seine Arbeiten nimmt, darf man zu Recht davon ausgehen, dass es sich bei jedem Output um eine besondere Perle in der von Hollywood überfluteten Filmlandschaft handelt. HANDLUNG IN ECHTZEIT So ist auch 1917 ein für sich stehendes Meisterwerk, das durch seine innovative One-Shot-Optik, die in Echtzeit ablaufende Handlung und eindringliche Bilder niederschmet-

ternde Eindrücke von den Fronten des Ersten Weltkriegs vermittelt. Ebenfalls besonders ist, dass Mendes erstmals auch das Drehbuch zu einem seiner Filme beigesteuert hat. Wir begleiten (im wahrsten Sinne, da die beklemmende Atmosphäre für ein hautnahes Kinoerlebnis sorgt) die beiden Soldaten Schofield (George MacKay, Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück) und Lieutenant Blake (Richard Madden, Rocketman) auf eine tödliche Mission. Sie begeben sich auf ein Himmelfahrtskommando, um das Leben von 1.600 britischen Kameraden, darunter auch Blakes Bruder, zu retten. Dafür müssen die beiden jedoch die feindlichen Linien durchqueren, um die Einheit vor dem drohenden deutschen Hinterhalt zu warnen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. KEIN HELDENEPOS Auch wenn die inhaltliche Kurzbeschreibung darauf hindeutet, 1917 ist kein Heldenepos. Hier trotzen nicht bloß zwei Rechtschaffene

allen widrigen Umständen, um ihr Vaterland vor dem Feind zu beschützen. Die fiktiven Soldaten Schofield und Blake sind im vom Tod gezeichneten Kriegsgebiet genauso verloren, wie es die zahllosen Gefallenen des Ersten Weltkriegs waren, die ihre realen Geschichten niemandem mehr erzählen konnten. www.1917.movie

1917 KINOSTART 16.01., USA/GBR 2019, REGIE Sam Mendes, MIT George MacKay, Richard Madden, Benedict Cumberbatch, Colin Firth, Mark Strong FILMLÄNGE 110 Min. © Universal Pictures International Austria

36 DOT.moviE

036_1917 7500_k.indd 36

04.12.19 18:02


Nervenkitzel über den Wolken Deutsch-österreichischer Thriller mit US-Starbesetzung: „7500“.

C INEPL EX X EV EN TK A LEN D ER KINO UNTERM CHRISTBAUM MIT CINEPLEXX-GESCHENKBOXEN Direkt an der Kinokassa erhältlich, kann zwischen drei verschiedenen Größen (€ 20,–, € 30,– oder € 50,–) gewählt werden.

CINEPLEXX OPERA 2019/2020

7

500 bezeichnet den Code für eine Flugzeugentführung. Der US-amerikanische Kopilot Tobias Ellis (Joseph Gordon-Levitt, The Walk) muss genau diesen an die Bodenstation durchgeben, denn Terroristen wollen das Cockpit stürmen und drohen, die Passagiere der Reihe nach zu töten, wenn ihnen der Zutritt verwehrt bleibt. Tobias steht vor der schwierigsten Entscheidung seines Lebens, bei der er, egal was er tut, eigentlich nur falsch handeln kann. Michael Hanekes Schüler Patrick Vollrath, der sich bei den Oscars 2016 über eine Nominierung für seinen Kurzfilm Alles wird gut freuen durfte, legt in seinem Langfilmdebüt 7500 gleich mal eine ordentliche Spannungsbombe. Dabei darf er dank Gordon-Levitt auf die Dienste eines Hollywood-Megastars in schauspielerischer Topform zurückgreifen. Dieses nervenzerfetzende Kammerspiel illustriert in beklemmender Art und Weise einen Teufelskreis, der nur durch schreckliche Entschlüsse und das damit einhergehende Besiegeln menschlicher Schicksale durchbrochen werden kann. www.7500-film.de

Genießen Sie hochkarätige Opern LIVE aus der Metropolitan Opera in New York. € 34,–* Normalpreis € 29,80* Ö1-Ermäßigung, Freunde der Wiener Staatsoper € 20,– Rollstuhlfahrer € 280,–* Opernabo (10 Opern) *exkl. Aufschläge

FAMILY DAY

26.01.2019, bis 17:00 Uhr Nur € 4,80* (2D) und € 5,80* (3D) für einen ausgewählten Film, eine Flasche Rauch Yippy 0,33l und eine süße Überraschung für jedes Kind. *ausgenommen MX4D, IMAX, Dolby Cinema, ONYX

L ADIES NIGHT

23.01.2019, 20:15 Uhr „HOCHZEIT“ Das Paket besteht aus dem Kinoticket inkl. Martini Tonic 0,20l, einer kleinen Packung M&Ms und einem WOMAN-Gutschein. *exkl. möglicher Zuschläge

Weitere Infos zu allen Cineplexx Events findest du online unter www.cineplexx.at/events

7500 KINOSTART 10.01., A/D 2019, REGIE Patrick Vollrath, MIT Joseph Gordon-Levitt, Omid Memar, Aylin Tezel, Murathan Muslu, Paul Wollin, FILMLÄNGE 93 Min., © Luna Film DOT.movie 37

036_1917 7500_k.indd 37

04.12.19 18:03


IM KAMPF MODUS

Müde Kräfte

Vom Leben nach dem Karriere-Peak: „Supervized“ handelt von Superhelden im Altenheim.

I

hre Superkraft ist inzwischen, andere mit Anekdoten zu Tode zu langweilen: Die Helden in Steve Barrons Satire sind betagt und wurden längst ausgemustert, sie fristen ihren Alltag in einer Serienresidenz für Superhelden (Tagline: „A super place to retire“). Ein Ort für aufgelegte Gags: Fürze werden zum Raketenantrieb für den Rollstuhl, Hurricane Jane, die früher mit ihrem Atem Wunder bewirken konnte, bläst mit halber Kraft ihre Geburtstagskerzen zum 100. aus, zeigt aber bei sexistischen Rufen von der Seite, dass sie ihren Atem (und ihre dritten Zähne) durchaus noch als Waffe einsetzen kann. In Rage fliegen auch Rollstühle durch die Gegend, was die Leiterin des Heims dazu bringt zu unterstreichen, dass dieser Ort zwar einer der größtmöglichen Freiheit, aber auch ein „safe space“ für alle sein soll. Dieser „safe space“ wird allerdings ausgerechnet von der Heimleiterin verletzt: Sie meint es nicht so gut mit ihren Schützlingen, wie sie alle glauben lässt, sondern versucht in Wahrheit, unbemerkt deren Superkräfte zu fladern … www.supervized.kinostar.com

SUPERVIZED KINOSTART 13.12., IRL/UK 2019, REGIE Steve Barron, MIT Tom Berenger, Beau Bridges, Louis Gossett Jr., Finnula Flanagan, FILMLÄNGE 84 Min., © Kinostar

Gangsta’s Paradise Die Istanbuler Unterwelt urlaubt. Und kann definitiv nicht abschalten: „Aman Reis Duymasin”.

A

uch die Unterwelt muss sich mal erholen. Das ganze Jahr über beschäftigen sie sich mit Sprengungen und anderem Stress, jetzt haben sie auch das Recht, sich mal wegzusprengen, scherzt die Urlaubsgesellschaft, von der in Onur Tans Komödie die Rede ist: Die bekanntesten Akteure der Istanbuler Mafia urlauben mitsamt ihren Familien in einem illustren Küstenstädtchen. Aber abschalten ist auch hier nicht einfach – zumindest taucht so mancher mit der kugelsicheren Weste im Meer ab, man weiß ja nie. Was sie alle definitiv nicht wussten: dass ihr Sommerurlaub das reinste Chaos wird. Es bahnen sich Affären an, wo sie nicht sein sollten, rivalisierende Banden kann man nicht einfach so ignorieren, am Badeort werden sie auch mal fernab von Strand und Hotelzimmer zur Ruhe kommen: im Gefängnis. Es wird also immer unwahrscheinlicher, dass ihr Boss Hizir Cakirbeyli (Oktay Kaynarca) nichts von all dem mitbekommt. Und würde er Wind davon bekommen, wäre das ganz, ganz schlecht. www.cineplexx.at

AMAN REIS DUYMASIN KINOSTART 12.12., Türkei 2019, REGIE Onur Tan, MIT Ozan Akbaba, Mustafa Üstündag, Savas Özdemir, FILMLÄNGE 110 Min., © AF-MEDIA

38 DOT.moviE

038_SUPERVIZED AMAN BLACKXMAS_k.indd 38

04.12.19 17:13


RIVA

Ho Ho Horror

Weihnachten im Hause Blumhouse: „Black Christmas“

D

ie Schwestern der Mu-Kappa-Epsilon-Verbindung des Hawthorne College sind schon ganz auf Weihnachtspartys eingestellt, serviert wird im Advent aber Angst und Schrecken: Ein maskierter Killer beginnt Verbindungsschwestern abzuschlachten. Die örtliche Polizei nimmt die erste Vermisstenmeldung noch nicht ernst, bald aber ist das Blut in der schneeweißen Vorweihnachtsszenerie nicht mehr zu übersehen. Welchem Mann können Riley und Co. trauen? Die Liebhaber und die Dozenten: Plötzlich stehen alle unter Generalverdacht. Riley ist nicht bereit, die Rolle des Opfers, die ihr in diesem Szenario zugedacht ist, einzunehmen … Wenn Rot eher mit Blut als mit dem Weihnachtsmann assoziiert wird, liegt das daran, dass Sophia Takal (Always Shine) mit Black Christmas bei Blumhouse (The Purge, Insidious, The Gift, Happy Death Day, Halloween …) die Neuinszenierung des gleichnamigen Horrorklassikers (deutscher Titel: Jessy – Die Treppe in den Tod) vorlegt (der bereits 2006 ein Remake erlebte). Der kanadische Kulthorrorfilm aus dem Jahr 1974 (Regie: Bob Clark) gilt als Wegbereiter des Slasherfilms der 1980er-Jahre. Hauptfigur Jessy, dargestellt von Olivia Hussey, war eines der ersten „Final Girls“ des Slasher-Films – also die letzte Überlebende, die sich dem Killer stellt („Scream Queen“ Jamie Lee Curtis in den Halloween-Filmen ist das wohl berühmteste Final Girl). Auch Imogen Poots wird nun zu einer solchen Filmheldin: Sie übernimmt die Rolle der Riley. Die britische Schauspielerin (Need For Speed, A Long Way Down) konnte sich mit Green Room (2015) schon ausgiebig darauf vorbereiten, sich gegen entschlossene Angreifer zur Wehr zu setzen … www.universalpictures.at/blackchristmas

KRYMALOWSKI

OLIVER

MASUCCI

CARLA

JURI

JUSTUS

VON DOHNÁNYI

MARINUS

HOHMANN

NACH DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT DER NEUE FILM VON OSCAR -PREISTRÄGERIN CAROLINE LINK

ALS HITLER DAS

ROSA KANINCHEN STAHL

NACH DEM BESTSELLER VON

JUDITH KERR

AB 25. DEZEMBER IM KINO

BLACK CHRISTMAS KINOSTART 12.12., USA/Neuseeland 2019, REGIE Sophia Takal, MIT Imogen Poots, Lily Donoghue, Aleyse Shannon, Brittany O’Grady, Simon Mead, © UPI DOT.movie 39

038_SUPERVIZED AMAN BLACKXMAS_k.indd 39

04.12.19 17:13


text: Max Gfrerer

IM KAMPF MODUS

Tödlich verflucht

D

Das Remake erhält ein Remake: „The Grudge“.

er japanische Begriff „Juon“ steht für „Groll“ oder „Missgunst“. Gemäß der gleichnamigen gefeierten japanischen Horrorfilmreihe steht er für den Fluch, bei dem nach einem brutalen Verbrechen das Grauen dem Haus, in dem es begangen wurde, anhaftet und all jene tötet, die die Türschwelle zu diesem Ort überschreiten. Diese Filmreihe erhielt 2004 ein japanisch-amerikanisches Remake mit Sarah Michelle Gellar in der Hauptrolle und dieses aufgrund des guten Einspielergebnisses noch eine Fortsetzung. Nun hat sich Produzent Sam Raimi (Don’t Breathe), der auf dem Gruselsektor schon zahlreiche Gänsehautstreifen wie beispielsweise Evil Dead fabrizieren konnte, gedacht, dass es Zeit wird, sein eigenes Remake ein weiteres Mal zu rebooten. Diesmal halt nicht nur mit amerikanischen Darstellern, sondern auch auf amerikanischem Boden. Der Fluch ist derselbe geblieben, genauso grausam, genauso wirkungsvoll.

FLUCH GREIFT UM SICH Die alleinerziehende Detektivin Muldoon (Andrea Riseborough, Battle of the Sexes – Gegen jede Regel) wird von Peter Spencer (John Cho, Star Trek Beyond) angerufen, da er in einem Haus die Spuren eines Verbrechens entdeckt hat. Was beide nicht ahnen können (der Zuschauer natürlich schon), ist, dass sie sich einem Fluch ausgesetzt haben, der nicht nur sie, sondern auch alle ihnen nahestehenden Personen – wie etwa Muldoons Sohn – unerbittlich verfolgt. Fans von gepflegtem Horror kommen hier auf ihre Kosten. Vor allem jene, die schon die vorhergegangenen Versionen mochten, werden mit dieser noch moderneren Variante von The Grudge ihre Freude haben. Das Genre haben Raimi und Regisseur bzw. Drehbuchautor Nicolas Pesce (The Eyes of My Mother) nicht neu erfunden, aber das ist in diesem Fall auch nicht notwendig. Für einen schockreichen Horror-

Abend genügen manchmal auch einfach nur abartige Geräusche, grausig verrenkte Gliedmaßen und erbarmungslose Wesen, die jederzeit aus einer finsteren Ecke hervorkriechen können. www.TheGrudge.de

THE GRUDGE KINOSTART 10.01., USA 2019, REGIE Nicolas Pesce, MIT Andrea Riseborough, Demián Bichir, John Cho, Betty Gilpin, Lin Shaye, © Sony Pictures

40 DOT.moviE

040_THE GRUDGE_k.indd 40

04.12.19 17:14


www.sonypictures.at

Dot_Jumanji.indd 1

AB 12. DEZEMBER IM KINO

06.11.19 19:16


text: Max Gfrerer

© 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

WELCOME BACK

Lizenz zum Arschtreten

Drei neue Engel für Charlie: Kristen Stewart, Elena Houghlin und Jane Kano.

E

s begann im Jahr 1976. Und es war revolutionär. Bis dahin lag das Action-Genre in Film und Fernsehen fest umklammert in Männerhand. Frauen wurden zumeist wunderschön in Szene gesetzt (vordergründig, um das männliche Kinopublikum zu ködern), doch das Rampenlicht gehörte Clint Eastwood, Eric Estrada und Co. Doch dann kamen die Drei Engel für Charlie. Kate Jackson, Farrah Fawcett und Jaclyn Smith sahen in der von Ivan Goff und Ben Roberts zum Leben erweckten TV-Serie zwar ebenfalls umwerfend aus, doch zusätzlich wurden sie mit der Lizenz zum Arschtreten ausgestattet. Ein neues Zeitalter war angebrochen. Da die Serie als Kultklassiker in die Fernsehgeschichte eingegangen und der Feminismus in Hollywood unaufhaltsam auf dem Vormarsch war, kam der erste Kinofilm im Jahr 2000 (inklusive Fortsetzung 2003) zwar spät, aber nicht überraschend und reüssierte dafür umso mehr.

IM NAMEN DER TOWNSEND AGENCY Heute, beinahe 20 Jahre später, legt Elizabeth Banks (als Regisseurin, Drehbuchautorin und Darstellerin, Pitch Perfect 3) noch eine heftige feminine Ladung drauf. Der Streifen heißt zwar weiterhin franchisegetreu 3 Engel für Charlie, doch aus dem tatkräftigen HelferinnenTrio ist mittlerweile ein internationales Netzwerk aus unzähligen Engeln geworden, die die Eier der kriminellen Unterwelt fest umklammert halten. Zumindest so lange, bis ein junger System-Ingenieur Details über eine gefährliche Technologie preisgibt. Eine neue Generation von Engeln, bestehend aus Sabina Wilson (Kristen Stewart, Still Alice – Mein Leben ohne Gestern), Elena Houghlin (Naomi Scott, Aladdin) und Jane Kano (Ella Balinska, The Athena), rückt im Namen der Townsend Agency aus, um die Dinge wieder ins Lot zu bringen. Natürlich sehen sie, wie schon ihre

Vorgängerinnen, verdammt gut aus, während sie zum Sound der drei Pop-Engel Ariana Grande, Miley Cyrus und Lana del Rey ihr knallhartes Handwerk verrichten. Frauen-Power, wohin man schaut. www.DreiEngelFürCharlie.de

DREI ENGEL FÜR CHARLIE – CHARLIE’S ANGELS KINOSTART 02.01., USA 2019, REGIE Elizabeth Banks, MIT Kristen Stewart, Naomi Scott, Ella Balinska, Elizabeth Banks, Patrick Stewart, FILMLÄNGE 119 Min., © Sony Pictures Filmverleih

42 DOT.moviE

042_3 ENGEL FÜR CHARLIE_k.indd 42

04.12.19 17:15


text: Max Gfrerer

WELCOME BACK

Alt und kein bisschen leise

1

Vor ihrem Ruhestand lassen es die Bad Boys noch einmal krachen.

995 führte eine simpel gestrickte, dafür aber umso unterhaltsamere Buddy-Action-Komödie über zwei ultracoole Miami-Cops, die zuerst zuschlagen und danach die Fragen stellen, zum endgültigen Aufgang von Will Smiths (Gemini Man) sowie Martin Lawrences (Sterben will gelernt sein) Stern am HollywoodHimmel. Vor allem am Erstgenannten, der zu diesem Zeitpunkt bereits durch seine Rolle als Prinz von BelAir aufgefallen war, führte in den darauffolgenden Jahrzehnten kaum

mehr ein Weg vorbei, wenn es um die Besetzung in einem ActionBlockbuster ging. Michael Bays Bad Boys waren so erfolgreich, dass der Regisseur mit dreifachem Doktortitel in Destruktionsexzessen 2003 Bad Boys II im wahrsten Sinne nachschoss. ACTION GEHT AUCH OHNE BAY Nun gehören sowohl Will Smith als auch Michael Bay zum teuersten Inventar, das man sich in der globalen Filmlandschaft auf die Dispo schreiben kann, und so gestaltete sich die Arbeit an einem dritten Teil, trotz guter Einspielergebnisse der Vorgängerfilme, schwierig. Mehrmaligen großen Ankündigungen folgten ebenso viele Meldungen, dass es mit dem dritten Film nun doch nichts werde. Nun haben sie es da drüben aber endlich hingekriegt: Bad Boys for Life startet im Jänner in unseren Kinos. Die Lösung: Smith und Lawrence sind wieder dabei, Bay nicht. Was die Macher, um das belgische Regieduo Adil El Arbi und Bilall Fallah nicht

daran hinderte, erneut für knallharte Action zu sorgen sowie auch den roten Zerstörungsknopf möglichst hart und oft zu drücken. Deutlich gealtert, aber großmäuliger denn je, sorgen Mike Lowrey (Smith) und Marcus Burnett (Lawrence) wieder auf ihre ganz spezielle Weise in den Straßen Miamis für Ordnung. Wobei Mike in einer Midlife Crisis steckt und es dem alten Haudegen nicht zuletzt deshalb schwerfällt, mit den jungen Kollegen der Spezialeinheit AMMO klarzukommen, während Marcus immer lauter über den Ruhestand nachdenkt. Doch dann zwingt der Bruder eines alten besiegten Feindes das Duo dazu, noch ein letztes Mal die gesamte Schlagkraft und Wortgewalt der Bad Boys von der Leine zu lassen. www.BadBoysForLife.de BAD BOYS FOR LIFE KINOSTART 17.01., USA 2019, REGIE Adil El Arbi, Bilall Fallah, MIT Will Smith, Martin Lawrence, Vanessa Hudgens, Alexander Ludwig, Charles Melton, © Sony Pictures Filmverleih

44 DOT.moviE

044_BAD BOYS FOR LIFE_k.indd 44

04.12.19 17:16


text: Max Gfrerer

WELCOME BACK

Wieder eingesaugt

B

„Jumanji: The Next Level“: Das gefährlichste Spiel der Welt ist zurück.

rettspiele sind nicht totzukriegen. Obwohl es auf dem Unterhaltungssektor heutzutage unendlich viele Möglichkeiten der Bespaßung gibt, geht doch nichts über einen launigen Spieleabend gemeinsam mit Freunden. Es ist also eine schöne Nachricht, dass das gute alte Brettspiel sich so wacker hält. Das gilt jedoch nicht für Jumanji. Bei diesem mysteriösen Machwerk, das seine Spieler gnadenlos einsaugt und/oder die ihm innewohnende Magie über die reale Welt hereinbrechen lässt, wäre es

besser gewesen, irgendjemand hätte es angezündet, wäre mit dem Auto fünf- bis zehnmal drübergefahren oder löste es in Essigsäure auf. Falls das irgendwas geholfen hätte. Aber nein, wie seine Artgenossen ist auch Jumanji nicht totzukriegen. NEUE FALLEN Überhaupt wenn der Geist des Brettspiels sich in ein nicht minder gemeines Konsolen-Abenteuer übertragen hat, das perfiderweise mehr mit seinen Benutzern spielt als umgekehrt. In Jumanji: Willkommen im Dschungel, dem Remake/ der Fortsetzung des gleichnamigen Klassikers aus dem Jahr 1995, haben unsere Helden das Game zum Glück um Haaresbreite überlebend durchgezockt. Blöd nur, dass sie jetzt schon wieder in die Rollen der bekannten Avatare (erneut dargestellt von Dwayne Johnson, Fast & Furious, Jack Black, Das Haus der geheimnisvollen Uhren, Kevin Hart, Night School und Karen Gillan, Avengers: Endgame) schlüpfen und in die Welt von Jumanji eintauchen

müssen, weil einer von der Gruppe spurlos verschwunden ist. Noch blöder ist, dass das Spiel anscheinend einem Patch unterzogen wurde oder so, da statt des erwarteten Dschungels eine völlig neue Welt, noch diffizilere Level und damit einhergehend brandneue Fallen auf die Chaotenbande warten. Das Erfolgsrezept aus dem Vorgänger wurde nahtlos in Jumanji: The Next Level übertragen und funktioniert auch dort wieder prächtig. Witzige Body-SwitchComedy-Elemente harmonieren mit rasanten und aufwendig inszenierten Action-Sequenzen. Die abermals gut aufgelegten Darsteller tun ihr Übriges und sorgen für die richtige Stimmung im gemeinsten Spiel seit der Saw-Reihe. www.Jumanji-Film.de JUMANJI: THE NEXT LEVEL KINOSTART 12.12., USA 2019, REGIE Jake Kasdan, MIT Dwayne Johnson, Kevin Hart, Jack Black, Karen Gillan, Danny DeVito, FILMLÄNGE 118 Min., © Sony Pictures Filmverleih

46 DOT.moviE

046_JUMANJI CATS_k.indd 46

04.12.19 17:17

SHI


Fantasy am Schrottplatz Tom Hooper verfilmt das Erfolgsmusical „Cats“.

K

ommst du, wie du auch fällst, auf die Beine zu stehen?“, fragen die JellicleKatzen, die auf einem Londoner Schrottplatz dem Jellicle-Ball entgegenfiebern: In dieser Vollmondnacht wird entschieden, wer von ihnen ein weiteres Leben erhält. Dieser Müllplatz wurde schon auf vielen Bühnen errichtet – aktuell

SHIA LABEOUF

auch wieder in Wien –, und nun auch auf der Leinwand: Andrew Lloyd Webbers 1981 uraufgeführtes Erfolgsmusical „Cats“, das 21 Jahre am Stück gespielt und in 50 Ländern in 19 verschiedenen Sprachen präsentiert wurde, wurde verfilmt. Kommen Regisseur Tom Hooper (Les Misérables, The King’s Speech, The Danish Girl) und seine Stars –

DAKOTA JOHNSON

darunter Judi Dench, Ian McKellen und Taylor Swift – dabei auch „auf die Beine zu stehen“? Als der Trailer veröffentlicht wurde, mussten sie auch viel Häme einstecken: Hopper inszeniert das „Revue-Musical mit Katze“ nicht etwa als Animations-, sondern als Realfilm nah an der Musical-Bühne. In theatralen Szenerien bewegen sich als Katzen verkleidete Menschen. „Hindert dich dein Instinkt, in die Irre zu gehen?“, fragen die Jellicle-Katzen im Musical weiter. Hooper unterwirft sich jedenfalls den Regeln des Musicals und ruft zu einem Spektakel mit ausgefeilten Choreografien, aufwendigen Sets, namhafter Besetzung. Und mit all den berühmten Songs – und neuen von Andrew Lloyd Webber und Taylor Swift. www.universalpictures.at/cats CATS KINOSTART 25.12., USA/UK 2019, REGIE Tom Hooper, MIT Judi Dench, James Corden, Idris Elba, Ian McKellen, Taylor Swift, Rebel Wilson, © UPI

JOHN HAWKES

ZACK GOTTSAGEN

Ein Film von TYLER NILSON und MICHAEL SCHWARTZ

„Fantastisch, mit viel Herz und voller Humor.“ MOVIE WEB

SXSW SOUTH BY SOUTHWEST FILM FESTIVAL 2019

NANTUCKET FILM FESTIVAL 2019

Publikumspreis & Gewinner Bester Spielfilm

Publikumspreis

MAUI FILM FESTIVAL 2019 Publikumspreis Bester Erstlingsfilm

OFFIZIELLE AUSWAHL LIGHTHOUSE INTERNATIONAL FILM FESTIVAL 2019

OFFIZIELLE AUSWAHL BFI LONDON FILM FESTIVAL 2019

OFFIZIELLE AUSWAHL FILMFEST HAMBURG 2019

AB

19. DEZEMBER IM KINO! DOT.movie 47

www.ThePeanutButterFalcon.de

046_JUMANJI CATS_k.indd 47

04.12.19 17:18


text: Nicole Albiez

MORDFALL

MOTHERLESS BROOKLYN KINOSTART 13.12., USA 2019, REGIE Edward Norton, MIT Edward Norton, Gugu MbathaRaw, Alec Baldwin, Bobby Cannavale, Willem Dafoe, Bruce Willis, FILMLÄNGE 145 Min., © Warner Bros.

Hardboiled Detective

Edward Norton setzt sein Herzensprojekt um: Er verfilmt Jonathan Lethems Roman „Motherless Brooklyn“.

E

rmittler vereinfachen sich ihr Arbeitsleben mitunter durch die Fähigkeit, unsichtbar zu agieren. Lionel Essrog gelingt das nur schwer: Er hat das TouretteSyndrom und eine Zwangsstörung, ein Schwall an Worten bricht regelmäßig aus ihm heraus, und er muss etwa die Leute, die sich in Reichweite befinden, berühren. Nein, man würde lügen, würde man Essrog unsichtbar nennen. Auch dass es ihn viel Mühe kostet, die Dinge in seinem Kopf übersichtlich zu sortieren, macht ihn nicht gerade zum besten Analytiker, der das Zeug hat, zügig in einem Mordfall weiterzukommen. Gleichzeitig ist er durch seine Kondition obsessiv bei der Sache, was Edward Norton – die treibende Kraft hinter diesem Film – beeindruckte: „Es gab da diese sehr positive Seite seiner obsessiven Persönlichkeit (…), er kann die Dinge nicht liegen lassen er kann nicht nicht am Faden ziehen, er kann nicht aufhören, über Dinge nachzudenken, die noch nicht zusammenpassen wollen. Als Detektiv hat er einen beharrlichen Zwang, herauszufinden, was um ihn herum

wirklich passiert – und das fand ich sehr aufregend und bewegend.“ Essrog ist in seinen aktuellen Status als hardboiled detective gerutscht, als sein Mentor und einziger Freund Frank Minna (Bruce Willis) abgestochen wird. Essrog ermittelt im unbedingten Willen nach Rache – zwischen Tics und Krämpfen. Er muss sich in einer verflochtenen Welt, in der unüberschaubare Gesetze herrschen, zurechtfinden; eine Welt, in der er alleine zurückgeblieben ist: Der Ganove Minna war für Essrog der Dreh- und Angelpunkt – seit Minna ihn und drei weitere Jugendliche aus dem Waisenhaus rekrutiert hatte; für Jobs, die quer durch Brooklyn führen, vom Detektei- bis zum Fahrtendienst. Nun bewegt er sich durch verrauchte Jazzclubs, raue Straßen und die vergoldeten Szenerien der Upper Class (Alec Baldwin).

melancholisch in die New Yorker Unterwelt der 1970er-Jahre führt. Norton dreht die Zeit noch weiter zurück und etabliert als Setting das New York der 1950er-Jahre – er fand dies als Ton für seinen Film stimmiger: Hier inszeniert er die dunkelsten Ecken der Stadt und der Seelen seiner Figuren. „Jonathan hat eine Figur erschaffen, die gleichzeitig witzig und herzzerreißend ist; eine, bei der man sofort instinktiv mitfiebert, weil man sein Inneres erkennen kann. Ich fühlte mich immer von Underdogs angezogen, und ich verliebte mich in Lionel als eine Art Underdog-Held.“ Nach Glauben ist alles (2000) ist dies Nortons zweite Arbeit als Regisseur. #MotherlessBrooklyn

EINE FIGUR ZUM MITFIEBERN Edward Norton küsst als Produzent, Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller Jonathan Lethems Roman „Motherless Brooklyn“ (1999) wach, der (im Roman)

48 DOT.moviE

048_KNIVES MOTHERLESS_nd.indd 48

04.12.19 18:11


Explosive Familiendynamik „Whodunit“ mit außerordentlicher Besetzung: „Knives Out“ ist eine Hommage an Agatha Christie.

H

arlan Thrombey wird die Feier zu seinem 85. Geburtstag nicht überleben: Der weltberühmte Krimiautor (Christopher Plummer) wird tot aufgefunden. Am Hals hat er eine Wunde, in der Hand ein Messer. Noch ehe er ganz kalt ist, beginnt Detektiv Benoit Blanc (Daniel Craig) zu ermitteln – und hat dabei einiges zu tun: Der Clan der Thrombeys umfasst viele exzentrische Köpfe, die Verhältnisse untereinander sind kompliziert, und keiner will sich in die Karten schauen lassen. Nur wenige der Verdächtigen kann man einfach so von der Liste streichen. In absoluter Starbesetzung inszeniert Rian Johnson (Star Wars: Die letzten Jedi) ein amüsantes, aufwendiges „Whodunit“ voller falscher Fährten und Komplikationen: Er gestaltet eine Hommage an Agatha Christie. Ihre „Geschichten haben keine Botschaften“, so der Regisseur. „Aber wenn man sich ihre Figuren ansieht, dann erzählt sie auch immer etwas über die gesellschaftlichen Sitten des Großbritanniens ihrer Zeit. Ich denke, das übersieht man heute ganz gern, wenn man die Parade all der Butler und Offiziere sieht. Man vergisst, dass das damals eine ganz aktuelle Betrachtung einer anderen Sphäre der Gesellschaft war. Ich habe also die Gelegenheit wahrgenommen, das Genre für mich zu nutzen, um etwas über das Amerika von heute und die Menschen in diesem Land zu erzählen.“ www.knives-out-film.de

KNIVES OUT – MORD IST FAMILIENSACHE KINOSTART 02.01., USA 2019, REGIE Rian Johnson, MIT Daniel Craig, Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Don Johnson, Michael Shannon, Ana de Armas, Katherine Langford, LaKeith Stanfield, Jaeden Martell, Christopher Plummer, FILMLÄNGE 130 Min., © Constantin Film

AB 24. JÄNNER IM KINO DOT.movie 49

048_KNIVES MOTHERLESS_nd.indd 49

04.12.19 18:10


TEXTE: NICOLE ALBIEZ

AUF DER FLUCHT

Vom Sehen, vom Erkennen

W

Zu Céline Sciammas „Porträt einer jungen Frau in Flammen“, das nach der Viennale nun regulär im Kino anläuft.

ie ist ihr Ausdruck? Wie die Kombination ihrer Gesichtszüge? Die junge Pariser Malerin Marianne (Noémie Merlant) hat einen ungewöhnlichen Auftrag angenommen: Sie soll ein Porträt einer adeligen Frau anfertigen, die ganz bestimmt nicht Modell sitzen wird und – weit mehr! – nicht einmal ahnen darf, dass sie porträtiert wird. Marianne muss also aus dem Gedächtnis malen. Derweil soll Héloïse (mit stolzem, skeptischem Blick: Adèle Haenel) im Glauben bleiben, dass Marianne nur hier ist, um ihr hier in der Abgeschiedenheit der bretonischen Insel Gesellschaft zu leisten und mit ihr spazieren geht. Der Grund für Héloïses Abneigung, gemalt zu werden, liegt darin, dass das fertiggestellte Gemälde an ihren künftigen Ehemann versandt werden soll – und Héloïse ist nicht gerade begeistert von der Ehe, die ihre Mutter arrangiert hat: Nicht Modell zu stehen ist ihre einzige Möglichkeit des Protests. Céline Sciamma erzählt mit ihrem feinsinnigen Film, der heuer die Viennale eröffnete und davor u.a. in Cannes zu sehen war, so vieles. Von der Position der Frau im 18. Jahr-

hundert: Gegenübergestellt werden diese künftige Ehefrau und Mutter – und eine frei lebende Künstlerin. Heißt frei sein allein sein? Ein Bedauern über verhinderte mögliche Leben liegt in der Luft. VOM SEHEN, VOM ERKENNEN Sciamma erzählt vom Sehen: davon, einander und sich selbst zu erkennen, vom Blick eines Künstlers. Wie stellt man das, was man zum Ausdruck bringen will, dar und was wählt man überhaupt zum Motiv? Im Laufe der Begegnungen dieser beiden Frauen werden auch Bilder angefertigt, die in den Alltagssituationen, die männliche Maler dieser Zeit festhielten, wohl kaum vorkommen: zum Beispiel ein Schwangerschaftsabbruch in einem sehr geschützten Umfeld. Sciamma hat viel zu sagen. Das weiß man bereits durch ihre abwechslungsreiche Filmografie (Bande de Filles und Tomboy als Regisseurin, Mein Leben als Zucchini und Mit siebzehn als Drehbuchautorin). Nun inszeniert sie punktgenau einen eleganten Film, der in seiner Ausleuchtung und Bildfindung selber etwas Malerisches hat: Sie schafft ein

dichtes Porträt. Sciamma recherchierte viel zu Künstlerinnen dieser Zeit: „Malerinnen gab es zuhauf, viele hatten richtige Karrieren, was wohl auch daran lag, dass Porträts in Mode waren. Es gab weibliche Kunstkritiker, den Ruf nach mehr Gleichheit und Sichtbarkeit, all das war da. (…) Aber in den zeitgenössischen Berichten spielen sie keine Rolle. Als ich die Arbeiten dieser vergessenen weiblichen Maler entdeckte, war ich wie elektrisiert, aber es machte mich auch traurig. Traurig, dass ihre Arbeiten geheim blieben, verdammt zur Anonymität. Nicht nur die Erkenntnis, wie die Kunstgeschichte sie in die Unsichtbarkeit zwang, sondern auch die Konsequenzen daraus: Wenn ich mir diese Bilder ansehe, verstören sie mich und bewegen mich, weil ich sie mein ganzes Leben lang vermissen musste.“ www.PortraetEinerJungenFrauInFlammen.de

DANIE

CRAI

M

PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN – PORTRAIT DE LA JEUNE FILLE EN FEU KINOSTART 13.12., F 2019, REGIE Céline Sciamma, MIT Noémie Merlant, Adèle Haenel, Luàna Bajrami, Valeria Golino, FILMLÄNGE 120 Min., © Filmladen

50 DOT.MOVIE

050_PORTRAIT BIS DANN_k.indd 50

04.12.19 17:19

Knoves


Ein ergreifendes Lebewohl

E

Episch-dicht erzählt Wang Xiaoshuai vom Wandel Chinas: „Bis dann, mein Sohn“.

in Junge stirbt, ein anderer – sein bester Freund, fast sein Bruder – bleibt zurück. Diese Tragödie ist der Dreh- und Angelpunkt für ein Epos über Familie und Staat, Schuld und Trauer; ein Melodram, das die Geschichte Chinas reflektiert: Regisseur Wang Xiaoshuai zeigt, wie sich (gesellschafts-)politische und wirtschaftliche Veränderungen auf menschliche Schicksale auswirken. Er beobachtet, wie die beiden Familien nach dem Tod von Xingxing weiterleben – er konzentriert sich dabei besonders auf jene Eltern, die ihr Kind verloren haben: Yaojun und Liyun (Wang Jingchun und Yong Mei wurden beide für ihre feinsinnige Performance bei der Berlinale mit einem Silbernen

Bären ausgezeichnet) ziehen vom Norden des Landes nach Südchina, auch wenn sie den Dialekt, der in Fujian gesprochen wird, nicht verstehen. Sie versuchen irgendwie weiterzumachen – und auch ihren Xingxing zu ersetzen. Unendlich großer Schmerz liegt über diesem Film, der gleichzeitig in fast schwebenden Bildern erzählt wird. Bis dann, mein Sohn blickt aber auch zurück auf die frühen 1980er-Jahre – und den Beginn der Ära der Ein-Kind-Politik –, auf einschneidende Erlebnisse der beiden eng befreundeten Elternpaare, die in einer Metallfabrik arbeiten und im zugehörigen Wohnheim nebeneinander leben. Ein Sprung ins Jahr 2011 wird die Wege der Freunde sich wieder kreuzen

lassen. Der Regisseur: „Man lebt nur einmal. Aber manchmal kann es ein ganzes Leben dauern, um zu vergessen oder Abschied zu nehmen. Meine Figuren brauchen diese ganze lange Zeit dafür, um Lebewohl zu sagen – nicht nur ihrem Sohn, sondern auch ihrer Jugend.“ Ein vielschichtiges, unvergessliches Meisterwerk, das einem das Herz brechen wird. www.Bis-dann-mein-Sohn.de BIS DANN, MEIN SOHN KINOSTART 02.01., China 2019, REGIE Wang Xiaoshuai, MIT Wang Jiangchun, Yong Mei, Ai Liya, Xu Cheng, FILMLÄNGE 185 Min., © Filmladen

DANIEL

CHRIS

ANA

JAMIE LEE

MICHAEL

DON

TONI

LAKEITH

KATHERINE

JAEDEN

CRAIG

EVANS

DE ARMAS

CURTIS

SHANNON

JOHNSON

COLLETTE

STANFIELD

LANGFORD

MARTELL

AND UND

CHRISTOPHER

PLUMMER

MORD IST FAMILIENSACHE

EIN FILM VON RIAN JOHNSON /KnivesOut.DerFilm

KnovesOut_170x120+3mm.indd 050_PORTRAIT BIS DANN_k.indd1 51

AB 2. JÄNNER NUR IM KINO!

www.knives-out-film.de

DOT.MOVIE 51

27.11.19 17:19 10:37 04.12.19


text: Tanja Holz

Power to the people

„Queen & Slim“ begleitet Daniel Kaluuya und Jodie Turner-Smith auf der Flucht vor rassistischen Gesellschaftsstrukturen und unfreiwilligem Heldentum.

D

en Bruchteil einer Sekunde – mehr braucht es nicht, um das Leben von Queen (Jodie Turner-Smith) und Slim (Daniel Kaluuya) völlig aus dem Lot zu bringen. Genau dieser Zeitraum reicht aus, um das unspektakuläre Date der beiden Protagonisten des Dramas von Regisseurin Melina Matsoukas in eine wilde Verfolgungsjagd à la Bonnie & Clyde zu verwandeln. Bei einer Polizeikontrolle erschießen die zwei Afroamerikaner in Notwehr einen rassistischen Polizeibeamten und ergreifen aus Angst vor den Konsequenzen die Flucht – eine Handlung im

Affekt, die dank Videoaufnahmen aus dem Polizeiauto viral geht und die beiden in kürzester Zeit zu Helden wider Willen macht. Auf ihrer Fahrt ins Ungewisse werden die Neo-Kriminellen für ihre Handlung kritisiert, ihren Mut bewundert, wie Gottheiten verehrt, ja sogar tragisch gerächt und entwickeln sich zu einem weltweiten Symbol der BlackLives-Matter-Bewegung. Politische Momentaufnahme Gesetzt ins Narrativ einer internetaffinen und reizüberfluteten Gesellschaft, wirft die tragische

Liebesgeschichte von Queen & Slim einen intimen und verletzlichen Blick auf das Schicksal seiner Protagonisten und konfrontiert die Zuseher mit den dramatischen Folgen von Rassismus und dem hohen Preis von Gewalt gegen Minderheiten. Inspiration für die beiden Hauptcharaktere holte sich Drehbuchautorin Lena Waithe bei den bekanntesten Vertretern der Bürgerrechtsbewegung der 1960erJahre – Malcolm X und Martin Luther King Jr. – und meint dazu: „Ich wollte eine Geschichte über zwei total unterschiedliche schwarze Menschen erzählen, die gezwungen sind, Zeit miteinander zu verbringen, sich dabei verlieben und von der Außenwelt eine eigene Geschichte und Mythologie zugeschrieben bekommen. Im Grunde geht es im Film um die Helden, die wir selbst erschaffen, um uns Hoffnung zu geben.“ #queenandslimmovie QUEEN & SLIM KINOSTART 09.01., CAN/USA 2019, REGIE Melina Matsoukas, MIT Daniel Kaluuya, Jodie Turner-Smith, Chloë Sevigny, Indya Moore, FILMLÄNGE 132 Min., © UPI

52 DOT.moviE

052_QUEEN ALS HITLER_k.indd 52

04.12.19 18:06


Neuanfang ohne Kaninchen Caroline Link verfilmt den ausgezeichneten Jugendroman „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“.

AUF DER FLUCHT ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL KINOSTART 25.12., D/CH 2019, REGIE Caroline Link, MIT Riva Krymalowski, Oliver Masucci, Carla Juri, Justus von Dohnányi, FILMLÄNGE 119 Min., © Warner Bros.

E

s muss schnell gehen. Jeweils ein Buch und ein Spielzeug dürfen die beiden Kinder Max und Anna mitnehmen. Anna wählt den Stoffhund Terri, den sie gerade erst zu Weihnachten bekommen hat. Ihr altes rosa Stoffkaninchen lässt sie schweren Herzens zurück. Wie ihr über Nacht geflüchteter Vater machen sich auch die beiden Geschwister und ihre Mutter auf nach Zürich: In Nazideutschland kann die Familie nicht bleiben. Ihr Vater Arthur (Oliver Masucci, Er ist wieder da), Theaterkritiker, Schriftsteller und entschiedener Gegner der Nationalsozialisten, ist haarscharf der Verhaftung entkommen. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl erzählt von dieser Flucht und diesem Neuanfang in der Schweiz; vom Ankommen der jüdischen Familie in der Fremde und in Sicherheit – und vom Behandeltwerden als Fremde.

BEHUTSAME ANNÄHERUNG Caroline Link (Nirgendwo in Afrika, Der Junge muss an die frische Luft) verfilmt Judith Kerrs autobiografischen Bestseller. Kerr selbst ist Anna Kemper – die neunjährige Erzählstimme –, aus ihrem Bruder Michael wurde Max, hinter dem Roman-Vater Arthur steckt der Theaterkritiker Alfred Kerr, Mutter Julia

erscheint im Roman als Dorothea. Kerr erklärte, sie „wollte Kinder damit vertraut machen, wie das mit Hitler zuging. Niemand hatte es bis dahin so richtig versucht, ich meine in Form einer erzählten Familiengeschichte von Flucht und Exil.“ 1974 erhielt sie für ihren 1971 erschienenen Roman den deutschen Jugendliteraturpreis, seit mehr als 40 Jahren wird das Buch an Schulen gelesen – um Kinder behutsam an den Nationalsozialismus und dessen Folgen heranzuführen. Den Erfolg ihres Buches erklärt sie sich so: „Da uns (…) nichts Schreckliches passiert war, was sich etwa mit Anne Frank vergleichen ließ, wurde die Geschichte für Kinder vielleicht zugänglicher.“ Caroline Link hat nun aus Kerrs Erlebnissen eine behutsame Annäherung an die große, schwere Thematik des NS-Regimes gestaltet, und sie weiß: „Kinder müssen sich vor dieser Geschichte nicht fürchten. Sie ist nicht grausam oder schrecklich, sondern hat auch viele positive Facetten, trotz aller Melancholie darüber, dass Anna und ihre Familie von einem Tag auf den anderen die Heimat, den Wohlstand und die Muttersprache verlieren, weil sich der politische Wind gedreht hat.“ #alshitlerdasrosakaninchenstahl DOT.movie 53

052_QUEEN ALS HITLER_k.indd 53

04.12.19 18:06


text: Nicole Albiez THE PEANUT BUTTER FALCON KINOSTART 20.12., USA 2019, REGIE Tyler Nilson, Michael Schwartz, MIT Shia LaBeouf, Dakota Johnson, Zachary Gottsagen, Bruce Dern, Thomas Haden Church, FILMLÄNGE 93 Min., © Tobis Film

Selbstbestimmt träumen

AUF DER FLUCHT

Ein unvergesslicher Trip: Ein junger Mann mit Down-Syndrom erkämpft sich ein selbstbestimmtes Leben und seine Hoffnung auf eine Wrestling-Karriere: „The Peanut Butter Falcon“.

D

er 22-jährige Zak träumt von einer Karriere als Profi-Wrestler. Dies scheint auch ein Traum zu bleiben: Der junge Mann mit Down-Syndrom fristet seinen Alltag in einem Altenheim. Hierhin wurde er von den Behörden gesteckt, die keinen passenderen Platz für ihn zur Verfügung hatten. Alle Fluchtpläne von Zak, der sich nicht mit diesem Setting abfinden will, wusste seine Betreuerin Eleanor (Dakota Johnson, Fifty Shades of Grey) bislang zu durchkreuzen. Aber eines Nachts zeigt er mit Hilfe seines Mitbewohners, dargestellt von Bruce Dern, was im zukünftigen Wrestler steckt: Ein paar verbogene Gitterstäbe später haut Zak, lediglich mit einer Unterhose bekleidet, ab. Auf in ein großes Abenteuer quer durch den amerikanischen Süden. Sein Ziel ist die Salt Waters Wrestling-Schule, von der er im Fernsehen gehört hat. Eine Zufallsbekanntschaft – der knorrige Krabbenfischer Tyler, der selber

auf der Flucht ist – wird ihm erst widerwillig helfen, vorwärtszukommen; mitunter auf einem selbst gebauten Floß. Tyler und der junge Mann, den Tyler erst als Klette empfindet, werden Freunde – also die Familie, die man sich aussucht; eine lebensverändernde Begegnung für beide, denen nicht nur Eleanor auf den Fersen ist. Sie werden sich bestimmt nicht aufhalten und von ihren Träumen abbringen lassen: Für Zak geht der Weg nur nach vorne. MATCH MADE IN HEAVEN Als Tyler trifft Shia LaBoeuf (Nymphomaniac) auf den Newcomer Zack Gottsagen (Becoming Bulletproof), der den Wrestler in spe spielt – ein umwerfendes Gespann: Die Chemie stimmt zweifellos; und sie stimmt auch noch, wenn sich Dakota Johnson dazugesellt. Tyler Nilson, einer der beiden Regisseure und Drehbuchautoren, hatte Zack vor Jahren bei einem Camp für Schauspieler mit

Behinderungen getroffen und war sofort vom Charisma, dem Talent und dem Selbstbewusstsein des Schauspielers, der auch als Aktivist tätig ist, fasziniert. Er und sein Kompagnon Mike Schwartz schrieben ihm die Rolle des „Peanut Butter Falcon“ (so der gedachte Wrestler-Name) auf den Leib. Der Geist Mark Twains lässt grüßen. Um mögliche Produzenten zu überzeugen, produzierten die beiden Erstlingsregisseure ein Demo-Video. Die Produzenten Tim Zajaros und Christopher Lemole (Mudbound) waren sofort fasziniert. „Der Grund, warum ich ins Filmgeschäft eingestiegen bin, war, besondere Filme zu machen, an die man sich für den Rest seines Lebens erinnert“, so Zajaros. „Man bekommt so etwas nicht oft.“ Beim South by Southwest Festival holte sich die moderne Fabel, die herzerwärmend, aber nie rührselig ist, den Publikumspreis. Ein Hoch auf die Kraft der Träume. www.peanutbutterfalcon.de

54 DOT.moviE

054_PEANUT BUTTER_k.indd 54

04.12.19 17:23


AB 10. JÄNNER IM KINO www.sonypictures.at EIGENTUM DER COLUMBIA TRISTAR MARKETING GROUP, INC. GEBRAUCH NUR FÜR AUTORISIERTE WERBEZWECKE. VERKAUF, VERVIELFÄLTIGUNG ODER ÜBERTRAGUNG DIESES MATERIALS IST

TheGrudge_Dot.indd 1

03.12.19 17:35


BIOPIC

Showtime mit Aufputschmittel Renée Zellweger wird zu „Judy“ Garland.

J

enseits des Regenbogens könnte so etwas wie Normalität warten: ein geregeltes Familienleben mit fixem Wohnsitz und einer vernünftigen Bettzeit für die Kinder. An dieser Hoffnung scheint Judy Garland festzuhalten. Der Kinderstar ist in die Jahre gekommen, und während sie mit MGM (vorerst) Erfolge feierte und Awards abstaubte, lief es mit dem Privatleben weniger gut. Vier Ehen hat sie bereits hinter sich, und die Küche bleibt seit jeher kalt: Der Schauspielstar ernährt sich von Aufputschmitteln, Appetitzüglern und Schlaftabletten, seit ihr diese am Set von MGM regelmäßig ausgehändigt wurden (laut Biografien erledigte dies davor auch schon ihre Mutter); am besten runtergespült mit einem Wodka auf Eis. Schlingernd steht sie nun in London auf der Bühne: Sie muss Geld machen, um mit ihren beiden jüngeren Kindern Lorna und Joey (ihre ältere Tochter Liza Minelli ist längst erwachsen) leben zu können. Doch im Delirium und während sie all die Energie, die ihr noch geblieben ist, auf die Bewältigung des Show-All-

tags richtet, bekommt sie gar nicht wirklich mit, dass die Kinder bei ihrem Vater bleiben wollen. JUDY WERDEN Rupert Goold inszeniert – nach dem Theaterstück „End of the Rainbow“ von Peter Quilter – den Winter 1968 mit Flashbacks zu früheren Erlebnissen Garlands – wie Begegnungen des Kinderstars (als junge Judy: Darci Shaw) mit dem übermächtigen MGM-Studioboss Louis B. Mayer, der weiß, wie man Druck macht. 30 Jahre nach der Premiere des Filmklassikers Der Zauberer von Oz, der sie weltberühmt machen sollte, hat sich die stark verschuldete Berühmtheit auf fünf ausverkaufte Konzertwochen am West-End-Theater „The Talk of the Town“ eingelassen. Rosalyn Wilder, die Aufpasserin, die Garland damals zur Seite gestellt wurde (im Film gespielt von Jessie Buckley), war bei Judy als Beraterin mit an Bord. Als Garland steht Renée Zellweger (Chicago, Bridget Jones) auf der Bühne. Der Film bleibt immer nah an seiner Titelfigur. Mit fahriger

Gestik, nervöser Mimik und intensivem Blick – strahlend und verloren zugleich – spielt Zellweger den exzentrischen, selbstironischen Star und die herzliche, aber unstete Mutter. Zellweger hat sich förmlich in die Showlegende verwandelt, die sich auf die Bühne schleppt und dort dann – wenn sie vom Publikum angebetet wird – erstrahlt; die das Management warten lässt, sich in die fünfte Ehe stürzt und reizende Begegnungen mit ergebenen Fans genießt: Von der Liebe des Publikums ist sie ähnlich abhängig wie von ihren Pillen. „Wir konzentrieren uns auf einen Aspekt, der bei dieser Larger-than-lifePersönlichkeit selten berücksichtigt wird: nämlich was ihre Kunst sie gekostet hat“, so Zellweger, die alle Songs für Judy selbst sang. Spätestens, wenn sie brüchig „Somewhere over the rainbow“ anstimmt, hat sie das Publikum für sich gewonnen. www.judy-derfilm.de JUDY KINOSTART 02.01., UK 2018, REGIE Rupert Goold, MIT Renée Zellweger, Finn Wittrock, Jessie Buckley, Michael Gambon, FILMLÄNGE 119 Min., © Constantin Film

56 DOT.moviE

056_JUDY_k.indd 56

04.12.19 17:25


WWW.SONYPICTURES.AT

AB 2. JÄNNER IM KINO 3EngelFuerCharlie_Dot.indd 1

03.12.19 17:30


Große Oper

Ron Howard beschäftigt sich mit „Pavarotti“: Aus Archivaufnahmen und Interviews schafft er ein umfassendes Porträt.

N

ach The Beatles: Eight Days A Week – The Touring Years (2016) beschäftigt sich Regisseur Ron Howard (A Beautiful Mind) einmal mehr mit einer Musiklegende: mit dem weltbekannten Tenor Luciano Pavarotti.

Aus privaten, nie veröffentlichten Aufnahmen und geführten Interviews gestaltet er ein intimes Porträt des 2007 verstorbenen „Popstars der großen Oper“. Zu Wort kommen Wegbegleiter – Familienmitglieder, Kollegen, Fans –, darunter Bono,

José Carreras, Plácido Domingo und Prinzessin Diana. Howard: „Anfangs war ich beinah abgestoßen von der schieren Größe; von dieser Karriere, die nur Höhen kannte, von dem enormen Erfolg. Als ich aber tiefer einstieg, wurde mir klar, dass Pavarotti es sich nicht leicht gemacht hat, indem er als Künstler so viele Risiken einging. Das hat mich überrascht und macht diesen Giganten sehr nahbar.“ Nun sieht er ihn „als perfektes Beispiel dafür, wie man sein Leben mit Leidenschaft und Hingabe lebt“. #pavarotti PAVAROTTI KINOSTART 26.12., UK/USA 2019, REGIE Ron Howard, MIT Luciano Pavarotti, Bono, Lang Lang, José Carreras, Plácido Domingo, Prinzessin Diana, FILMLÄNGE 114 Min., © Constantin Film

Miles Ahead

BIOPIC

Ein faszinierendes Porträt: „Miles Davis: Birth oft he Cool“

E

r war tagsüber an der Juilliard und nachts in der 52nd Street“: Der Chronist afroamerikanischer Geschichte Stanley Nelson (The Black Panthers: Vanguard of the Revolution) porträtiert das raffinierte Ausnahmetalent, das die Welt des Jazz veränderte und das für einen Sound steht wie kaum ein anderer – Miles Davis.

Er verwendet dafür bisher unveröffentlichte Archivaufnahmen, Studio-Outtakes und Interviews mit Musikern wie Quincy Jones, Juliette Gréco, Carlos Santana und Herbie Hancock – und lässt dadurch eine Doku entstehen, die fesselt und ansteckt. Nicht nur für Jazz-Fans. #milesdavis

Stärker als die Zeit

Ein Biopic über einen noch praktizierenden Rockstar: Hermine Huntgeburth erzählt von „Lindenberg“.

H

ermine Huntgeburth erzählt von einer Kindheit in Westfalen, von einem talentierten Jazz-Schlagzeuger, von einer US-amerikanischen Militärbasis in der libyschen Wüste, von ersten Bühnenerfahrungen, von einem Durchbruch: Sie erzählt von Udo Lindenbergs frühen Jahren (bis zum Durchbruch im Jahr 1973)

und wenn sie die 1960er- und frühen 1970er-Jahre wachküsst

MILES DAVIS: BIRTH OF THE COOL KINOSTART 02.01., USA 2019, REGIE Stanley Nelson, MIT Miles Davis, Betty Davis, Quincy Jones, Carlos Santana, FILMLÄNGE 115 Min., © Polyfilm

– auch von Deutschland: zum Beispiel von einem „Mädchen aus Ostberlin“. Shootingstar Jan Bülow (Dogs of Berlin) übernimmt in diesem namhaft ausgestatteten Biopic den Part von Deutschlands bekanntestem Rockstar. Als Gast: Udo Lindenberg. #udolindenberg LINDENBERG! MACH DEIN DING KINOSTART 17.01., D 2019, REGIE Hermine Huntgeburth, MIT Jan Bülow, Max von der Groeben, Detlev Buck, Charly Hübner, Julia Jentsch, Saskia Rosendahl, Udo Lindenberg, FILMLÄNGE 135 Min., © Lunafilm

58 DOT.moviE

058_SECHS FILME_k.indd 58

04.12.19 17:30


Für immer und dich

Eine intensive Geschichte über Liebe und Schicksal, Trauer und Verbrechen: Mariko Minoguchis Debüt „Mein Ende. Dein Anfang.“

Z

ufall nennt Nora das Aufeinandertreffen mit Aron. Er nennt es vorbestimmt. Dann stirbt er, und Nora (Saskia Rosendahl, Werk ohne Autor) bleibt fassungslos zurück. Als sie auf Natan

trifft, will sie eigentlich nur ihren Schmerz betäuben; er wird aber immer wieder in ihrem Leben auftauchen. Sie glaubt ihn auch bereits zu kennen – sie hat allerdings noch keine Ahnung, was sie

LIEBE & tatsächlich verbindet. ANDERE Mariko Minoguchi legt ein mitreißendes, ästhetisch ansprechendes Spielfilmdebüt vor: Ihre Überlegungen zum Zusammenhang von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gestalten sich berührend und magisch, intensiv und verspielt. Jede Entscheidung, die wir treffen, verbindet uns mit dem Leben anderer. MeinEndeDeinAnfang-Film.de MEIN ENDE. DEIN ANFANG. KINOSTART 13.12., D 2019, REGIE Mariko Minoguchi, MIT Saskia Rosendahl, Edin Hasanovic, Julius Feldmeier, Emanuela von Frankenberg, Hanns Zischler, FILMLÄNGE 111 Min., © Polyfilm

Adaptierte Wahrheit

L

Ein Abschied, kein Abschied: Von wohlgemeinten Lügen erzählt Lulu Wang mit „The Farewell“

ulu Wang erzählt mit ihrem Sundance-Hit die „wahre Geschichte einer Lüge“, eine Lüge, die in ihrer Familie beschlossen wurde: Großmutter Nai Nai soll nichts von ihrer fortgeschrittenen Krebserkrankung und ihrem prognostiziert baldigen Ableben wissen. Billi (Rapperin Awkwafina, Crazy Rich Asians), die mit ihren Eltern in New York lebt, findet es falsch, ihr den Befund zu verschweigen. Also macht auch sie sich – wie alle anderen aus-

gewanderten Familienmitglieder – nach China zu ihrer Oma auf. Hier kommen alle unter dem Vorwand einer Hochzeit zusammen. Billi ist eigentlich nicht erwünscht: Sie könne ihre Gefühle nicht im Zaum halten. Der Trip (produziert von A24, Hereditary, Lady Bird, Moonlight) wird jedoch zu einer Reise der Erkenntnisse – über Familien und kulturelle Unterschiede; er ist aber nicht nur wahrhaftig, sondern auch mächtig lustig. #thefarewell

Im Garten Eden Senioren mit großen Plänen: „Happy Ending“

H

elle freut sich darauf, endlich mit ihrem Mann die Welt zu erkunden. Als Workaholic Peter aber in den Ruhestand tritt, offenbart sich, dass er ganz andere Pläne verfolgt: Er will sich nun als Weinhändler versu-

THE FAREWELL KINOSTART 19.12., USA 2019, REGIE Lulu Wang, MIT Awkwafina, Zhao Shuzhen, FILMLÄNGE 98 Min., © Polyfilm

chen und hat alle Ersparnisse in ein österreichisches Weingut investiert. Auf den Streit folgt die Trennung – und beide machen nach 50 Jahren Ehe einen Versuch in neuen Wegen … www.happyendingfilm.de HAPPY ENDING KINOSTART 25.12., DK 2018, REGIE Hella Joof, MIT Birthe Neumann, Kurt Ravn, FILMLÄNGE 96 Min., © Polyfilm DOT.movie 59

058_SECHS FILME_k.indd 59

04.12.19 17:28


kids

& FAMILY DER KLEINE RABE SOCKE – SUCHE NACH DEM VERLORENEN SCHATZ KINOSTART 13.12., D 2019, REGIE Verena Fels, Sandor Jesse, MIT Jan Delay, Dieter Hallervorden, Anna Thalbach, FILMLÄNGE 73 Min., © Constantin Film

Ein Königreich für einen Raben

W

Auf großer Abenteuer-Mission: „Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz“.

o Rabe Socke ist, ist auch das Chaos nicht weit – und damit auch große Abenteuer. Das ist im neuen Kinoabenteuer nicht anders: Der freche kleine Waldbewohner hat – natürlich aus Versehen – das alljährliche Waldfest ruiniert, also verdonnert ihn Frau Dachs zum Dachbodenaufräumen. Widerwillig macht er sich an diese unsägliche Ungerechtigkeit, macht aber unerwartet eine Riesenentdeckung: Er findet eine waschechte Schatzkarte! Gezeichnet wurde diese von Opa Dachs, der spurlos verschwunden ist. Dass Rabe Socke sehr aufgeregt ist, ist klar: Der Legende nach wird der, der den verschollenen Schatz birgt, zum König des Waldes! Und König des Waldes ist natürlich ein Titel, der Socke ziemlich gut stehen würde. Vielleicht wären dann auch die anderen nicht mehr sauer auf ihn. Klassische Rabe-Socke-Logik. Gemeinsam mit seinem besten Freund Eddi-Bär zieht Socke los – verfolgt vom kleinen Dachs, der endlich auch zeigen will, was in

ihm steckt. Bibermädchen Fritzi macht den Entdecker-Trupp, der unbemerkt noch weitere Zaungäste auf den Fersen hat, komplett. Es geht über Schluchten und morsche Brücken hinauf auf den einschüchternd hohen Nebelberg und in eine geheimnisvolle Höhle. Sie werden den tollsten Schatz von allen finden. EIN HELD ZUM MITFIEBERN Millionenfach gingen die humorvollen Abenteuer aus der Feder von Nele Moost und Annet Rudolph über den Ladentisch. Auch im Kino war der charakterstarke Rabe – ein Held mit Ecken und Kanten und nicht nur guten Eigenschaften – ein großer Erfolg: Auf Der kleine Rabe Socke und Der kleine Rabe Socke 2 – Das große Rennen folgt nun also ein neues Filmabenteuer mit dem berühmtesten Ringelsockenträger des Waldes, dem Jan Delay einmal mehr seine unverwechselbare Stimme leiht. Als Frau Dachs ist wieder Anna Thalbach zu hören – und ihre Tochter Nellie als Kleiner Dachs. Auch der bis dato verschollene Opa Dachs

bekommt eine einmalige Stimme: die von Dieter Hallervorden. Drehbuchautorin Katja Grübel, die sich bereits um die beiden Kinofilme und maßgeblich um die 52-teilige TV-Serie kümmerte, über die jüngste Geschichte: Rabe Socke „ist abhängig von Anerkennung von außen und wird todunglücklich, wenn er sie nicht bekommt. Der kleine Dachs wiederum will seinerseits Anerkennung von Socke, den er bewundert. Einen solchen Konflikt kennen viele Kinder – entweder erleben sie ihn in der Kita oder mit älteren Geschwistern.“ – Mitfiebern garantiert. www.rabe-socke-film.de

60 DOT.moviE

060_KLEINE RABE SOCKE_k.indd 60

04.12.19 17:31


KINO GUTSCHEINE SCHENKEN!

T

JETZ

INE! L N O LEN EL BEST

Die Geschenkidee für jeden Anlass: Star Movie-Gutscheincards. Im Wert ab 10 Euro und bei jedem Film einlösbar. Bei Jung und Alt immer beliebt! Erhältlich an den Kinokassen, starmovie.at oder in vielen Shops! FIRST CLASS KINO FÜR EINE FIRST CLASS ZEIT.


Hoffnung auf Enttaubisierung

© 2019 Twentieth Century Fox

Disneys neuer Animationsstreich „Spione Undercover“ erzählt vom Leben als internationaler Agent. Und als Taube.

W

as wäre Batman ohne die Ingenieure der Wayne Enterprises, die sein Batmobil geschustert haben? Was wäre Bond ohne Q – und damit ohne seine Gadgets? Was wäre Lance Sterling ohne Walter Beckett? Moment … Wer? – Ab 25.12. lernen wir die beiden kennen: Ab dann erzählt Disneys Spione Undercover im Kino von eben diesem symbiotischen Verhältnis: Der selbstbewusste Superspion Lance Sterling (im Original gesprochen von Will Smith) bewegt sich geschmeidig und im Ruhepuls durch die gefährlichsten Missionen, und während er cool, charmant und geschickt ist, ist Wissenschaftler Walter Beckett (Stimme: Tom Holland) so ziemlich … das Gegenteil davon. Dafür ist er rasend intelligent und erfinderisch. In Spione Undercover müssen sie anders als je zuvor zusammenarbeiten: Durch ein Versehen wird Lance durch Walters neue Tarntechnologie zur Taube. Die perfekte Tarnung, denn Tauben sind überall, die enttarnt keiner, oder? Lance ist alles andere als begeistert: Er verlangt nach der Enttaubisierung. Aber vorher wartet ein Buddy-Agenten-Abenteuer, bei dem viel auf dem Spiel steht: Wenn das odd couple nicht lernt, als Team zu denken, sind nicht nur sie, sondern quasi die ganze Welt verloren. #spioneundercover SPIONE UNDERCOVER – SPIES IN DISGUISE KINOSTART 25.12., USA 2019, REGIE Nick Bruno, Troy Quane, MIT Will Smith, Tom Holland, Ben Mendelsohn, Karen Gillian, FILMLÄNGE 102 Min., © The Walt Disney Company

Igel for Future

Ein Igel macht sich auf, den Wald zu retten: „Latte Igel und der magische Wasserstein“.

S

chon lange hat es nicht geregnet, der Bach ist schon vor Wochen versiegt, und das gesammelte Wasser in den zu Regentonnen umfunktionierten Kürbissen reicht nicht mehr lang. Die ausgemergelten Tiere des Waldes suchen dringend nach einer nachhaltigen Lösung für ihre Wasserknappheit. Da die Theorie über den „magischen Wasserstein“, den Bärenkönig Bantur geklaut haben soll, kursiert (und demnach das Wasser erst wieder fließt, wenn der Stein wieder an seinen richtigen Ort versetzt wird), macht sich das Igelmädchen Latte entschlossen auf den Weg. Der ängstliche Eichhörnchenjunge Tjum findet dies zu waghalsig – bei all den Gefahren, die außerhalb der Lichtung lauern! – und möchte Latte erst zur Umkehr überreden. Er ist dann aber doch beim großen Abenteuer, das sie zu echten Freunden zusammenwachsen lässt, mit dabei. Der animierte Film, der auf dem 1958 erschienenen Kinderbuchklassiker von Sebastian Lybeck basiert, erzählt von Freundschaft und Umweltsorgen: Was passiert, wenn es kein Wasser mehr gibt? Während die einen es im Überfluss haben, darben andere danach. Der Film erhielt das Prädikat „besonders wertvoll“. #latteigel

LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN KINOSTART 25.12., D 2019, REGIE Nina Wels, Regina Welker, MIT Henning Baum, Timur Bartels, FILMLÄNGE 82 Min., © Filmladen

62 DOT.moviE

062_VIER FILME_068_k.indd 62

04.12.19 17:36


Thomas, der Weltentdecker

kids

& FAMILY

Alles einsteigen, bitte! Ein großes Abenteuer wartet: Dampflok Thomas bricht auf, um die ganze weite Welt zu sehen.

D

ie blaue Lok mit der Nummer 1 darf sich in ihr bisher größtes Abenteuer stürzen: Als der überschäumende kleine Rennwagen Ace in Sodor auftaucht, setzt er Thomas einen Floh ins Ohr: Thomas könnte die erste Dampflok werden, die die ganze Welt bereist! Ja, die Welt sehen, das würde Thomas, der oft dadurch in Schwierigkeiten gerät, dass er sich ein wenig überschätzt, gefallen. Und schon verlässt die kleine Lok ihren Rangierbahnhof und die altbekannte Nebenstrecke und macht sich auf zu einer Tour durch fünf Kontinente – vorbei an ihm bislang unbekannten Sehenswürdigkeiten und vielen Tieren, auf zu neuen Orten und Kulturen. Thomas fährt durch Wüsten und Dschungel und sogar über Regenbogenberge. Unterwegs findet er auch neue Freunde wie etwa Nia, die lustige, wagemutige Lok aus Kenia, die Thomas von nun an begleiten wird. Thomas versucht, bei der Reise rund um den Globus mit dem rasanten Rennwagen Ace mitzuhalten. Dabei ist der wichtigtuerische Ace selbst gar nicht so mutig, wie er andere gerne glauben lässt: Vor Wasser und vor wilden Tieren hat er nämlich große Angst. Seit dem 18. November läuft die brandaktuelle 23. Staffel der TV-Serie „Thomas & seine Freunde“ auf SuperRTL. Sie nährt bestimmt die Vorfreude auf das große Kinoabenteuer, das im Neuen Jahr – am 02.01. – startet. www.thomas-derfilm.de

THOMAS UND SEINE FREUNDE – GROSSE WELT – GROSSE ABENTEUER KINOSTART 02.01., UK 2018, REGIE David Stoten, FILMLÄNGE 81 Min., © Einhorn Film

Elementarer Zusammenhalt

Sven Unterwaldt lässt Katja Riemann Kröten rülpsen: „Vier zauberhafte Schwestern“.

S

ie gehen, wie alle anderen Kinder, zur Schule, und sie sind talentiert, wie auch viele andere. Bei den vier Schwestern, von denen Sven Unterwaldts neuer Film erzählt, geht das Talent aber über Gesang und Tanz (das können sie auch: als „Sista Magic“ beim Gesangswettbewerb der Schule) hinaus: Flame, Flora, Marina und Sky verfügen über magische Fähigkeiten, jede von ihnen kann eines der vier Elemente – Feuer, Erde, Wasser und Luft – beherrschen. Als sie im Keller des Schlosses, in dem sie leben, die geheimnisvolle Elbenstaub-Quelle entdecken, rufen sie versehentlich die intrigante Glenda (Katja Riemann) auf den Plan: Sie will die Kraft der Quelle, mit deren Hilfe man alle vier Elemente und somit die Welt beherrschen kann, an sich reißen. Sie wird viele Tricks anwenden, um die vier Schwestern auseinanderzubringen. Nach der gleichnamigen Bestseller-Mädchenbuchreihe von Sheridan Winn inszeniert Unterwaldt (7 Zwerge – Männer allein im Wald, Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft) ein märchenhaftes, musikalisches und lustiges Abenteuer: Wenn Glenda sich aufregt, spuckt sie Kröten, wenn ihr Chauffeur (Justus von Dohnányi) sie nervt, verwandelt sie ihn in ein Wildschwein … Das neue Jahr startet jedenfalls magisch. #vierzauberhafteschwestern

VIER ZAUBERHAFTE SCHWESTERN KINOSTART 09.01., D/A 2019, REGIE Sven Unterwaldt, MIT Katja Riemann, Justus von Dohnányi, Anna Thalbach, Gregor Bloéb, Doris Schretzmayer, Laila Marie Noelle Padotzke, Leonore von Berg, Lilith Julie Johna, Hedda Erlebach, FILMLÄNGE 96 Min., © The Walt Disney Company DOT.movie 63

062_VIER FILME_068_k.indd 63

04.12.19 17:35


dot.

arthaus

VOM GIESSEN DES ZITRONENBAUMS – IT MUST BE HEAVEN – 17.01. Künstler Elia, in Nazareth ansässig, muss sich wundern: über sein Land und seine Leute, ob im Supermarkt oder im eigenen Garten, wo nicht mal seine Zitronenbäume von den Begehrlichkeiten anderer sicher sind. Also sucht er nach einer geeigneteren Heimat und bricht nach Paris und New York auf – und findet fast noch mehr vor, über das man sich wundern könnte. Die Apokalypse muss nah sein. Regisseur Elia Suleiman läuft los: Leichtfüßig inszeniert er absurde Alltagssituationen.

GHOST TOWN ANTHOLOGY – RÉPERTOIRE DES VILLES DISPARUES – 17.01. Ein junger Mann stirbt bei einem Autounfall. Die knapp über 200 Bewohner zählende kanadische Ortschaft Irénéeles-Neiges hat nun einen

MILCHKRIEG IN DALSMYNNI – HÉRADID – 09.01. Ingas Mann stirbt bei einem Unfall, und sie bleibt allein auf der verschuldeten Milchfarm zurück. Ohnehin schon in die Enge getrieben, hat sie wenig zu verlieren: Sie beginnt gegen die örtliche Kooperative vorzugehen, die aufgrund ihrer Monopolstellung die Farmer immer schon unter Druck setzen konnte … Trockener Humor aus Island.

weniger. In diesem Nirgendwo, irgendwo in Quebec, gerät durch den Verlust alles aus den Fugen: Nicht nur die Familie des Verstorbenen trauert, die Stimmung geht auf das ganze Dorf über, als lege sich ein Schleier über alle. Dann erscheinen Fremde. Denis Côté inszeniert auf 16 mm-Film – das grobkörnige Material verstärkt die von Côté gewünschte (“Horror”-) Atmosphäre, die nicht nur von Angst und Unsicherheit, Verlust und Aufarbeitung erzählt: Eine zweite Ebene tut sich auf.

GLÜCK GEHABT – 20.12. Der in einem Copyshop jobbende Enddreißiger Artur (Philipp Hochmair), eigentlich mit Lehrerin Rita verheiratet, trifft auf Alice. Was als komödiantische Dreiecksgeschichte beginnt, entuppt sich als schwarzhumoriger Psychothriller. Peter Payer inszeniert den Roman „Das PolykratesSyndrom“ von Antonio Fian.

MIND THE GAP – 17.01. Robert Schabus, der mit Bauer Unser die Probleme der Landwirtschaft punktgenau inszeniert hat, fragt sich in seiner aktuellen Filmarbeit, warum so viele Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft und das Vertrauen in die Politik verloren haben. Wie geht es dem Wesen der Demokratie?

ALLES AUSSER GEWÖHNLICH – HORS NORMES – 25.12. Eric Toledano und Olivier Nakache – die Köpfe hinter Heute bin ich Samba, Das Leben ist ein Fest und Ziemlich beste Freunde – holen zwei Helden des Alltags auf die Leinwand: Sie inszenieren die wahre Geschichte zweier Männer, die die Welt besser machen wollen. Sie arbeiten mit jungen autistischen Menschen und vollbringen ständig kleine Wunder – über die Grenzen des Gesundheitssystems hinaus. Vincent Cassel und Reda Kateb sind in den Hauptrollen zu sehen, die realen Vorbilder – Stéphane Benhamou und Daoud Tatou – sind alte Freunde der Regisseure. Nakache: „Der jahrelange Kontakt mit den beiden hat unsere Sensibilität für die Situation für Menschen mit Handicap geschärft und zum Entstehen eines Films, den wir in einer Reihe mit Ziemlich beste Freunde sehen, beigetragen.“ Alles außer gewöhnlich lief als Abschlussfilm der diesjährigen Filmfestspiele von Cannes.

Schabus macht sich auf – quer durch Europa – und beschäftigt sich mit den Schattenseiten eines freien Verkehrs an Waren und Dienstleistungen, der

den Menschen als Verlierer zurücklässt. Er sieht verödete Landstriche, Arbeitsmigration, den Alltag der „Working Poor“, die einem Altern in Armut entgegenblicken. Er beschäftigt sich mit der Kluft, die unsere Gesellschaft durchzieht: Wer an den Rand gedrängt wird, wird empfänglich für rechtspopulistische Parolen …

64 DOT.moviE

064_ART_068_k.indd 64

04.12.19 17:37


© Polyfilm, Stadtkino, Filmladen (2), Thimfilm(2), Panda-Film, Luna Film, MET Opera, Moviemento

AU POSTE – DIE WACHE – 13.12. Benoît Poelvoorde und Grégoire Ludig spielen in Quentin Dupieux’ groteskem Kammerspiel: Poelvoorde verhört als Hauptkommissar Buron den unter Mordverdacht stehenden Fugain. Die Dinge werden aus dem Ruder laufen. Herrlich schräg.

MET OPERA: WOZZECK – 11.01. „Jeder Mensch ist ein Abgrund“, seufzt Wozzeck und ersticht seine Geliebte: Alban Bergs expressionistisches, auf Georg Büchners Sozialtragödie „Woyzeck“ basierendes, eindringliches Meisterwerk wird vom vielfach ausgezeichneten südafrikanischen Künstler William Kentridge auf die Bühne der New Yorker Met Opera gebracht. Aussichtslosigkeit in Tönen. www.cineplexx-opera.at

EIN PAPA FÜR ALLE – DAMIEN VEUT CHANGER LE MONDE – 03.01. Lehrer Damien hat eine starke soziale Ader. So stark, dass er, um einen Schüler und dessen Mutter vor der Abschiebung zu bewahren, die Vaterschaft des Jungen behauptet. Das ruft einige Mamas auf den Plan, die auch einen „Papa“ brauchen könnten. Xavier De Choudens stieß durch einen Artikel auf seine Filmidee; er las von einem Mann, der die Vaterschaft von Flüchtlingskindern übernahm, um ihnen die französische Staatsangehörigkeit zu ermöglichen. „Ich dachte, ich hätte eine Art Robin Hood der Neuzeit entdeckt“, dabei tat der Mann es nur gegen Geld. Mit der Figur des Damien konnte De Choudens am Robin-Hood-Moment festhalten.

Ein Liebesbrief an die Nächstenliebe Menschen in Lebenskrisen finden und helfen einander in Lone Scherfigs „The Kindness of Strangers“.

D

as russische Restaurant, das in Lone Scherfigs Ensemblefilm Fremde in New York zusammenführt, heißt „Winter Palace“ – dabei wäre ein Name rund um Frühling viel passender: Dies ist ein Ort der neuen Chancen. Hier schlägt nicht nur ein Ex-Häftling (Tahar Rahim) auf, den Timofey (Bill Nighy) ohne große Formalitä-

ten anstellt, hier strandet auch Clara (Zoe Kazan), die mit ihren beiden Söhnen vor ihrem gewalttätigen Ehemann auf der Flucht ist. Claras Schicksal ist das Zentrum des Films: Sie versucht, sich und ihre Kinder im winterlichen New York durchzubringen. Eine desperate Angelegenheit, da sie nicht viel mehr besitzt als ein Auto, das bald nach ihrer Ankunft in New York abgeschleppt wird, und sie sich aufgrund des Berufs ihres Mannes besser als U-Boot bewegt: Als Polizist weiß er besser über ihre Aktivitäten Bescheid, als ihr lieb ist. Clara wird neben den Betreibern des „Winter Palace“ auf weitere Menschen mit offenen Herzen treffen. Das filmische Märchen mit dem tollen Ensemble (u.a. Andrea Riseborough und

DER GEHEIME ROMAN DES MONSIEUR PICK – LE MYSTÈRE HENRI PICK – 25.12. In der „Bibliothek der abgelehnten Bücher“ findet die junge Verlegerin Daphné (Alice Isaaz) das Manuskript von Henri Pick; ein Manuskript, das sie zum Buch machen und das sofort zum Bestseller wird. Damit wird eine humorvolle Tour de Force losgetreten, denn die Frage nach der Autorenschaft wird infrage gestellt: Henri Pick ist bereits verstorben, und niemand hat den Pizzabäcker je schreiben gesehen. Konnte er wirklich zwischen Pizzateigen und Tomatensauce einen Roman verfassen? Ein Literaturkritiker will es herausfinden und beginnt in Picks bretonischer Heimat zu ermitteln: Auftritt Fabrice Luchini (Das zweite Leben des Monsieur Alain).

Caleb Landry Jones) hat die jüngste Berlinale eröffnet und wurde für seine Nettigkeit auch kritisiert. In der Vorweihnachtszeit, in der der Film nun regulär startet, sind offene Herzen aber mitunter nicht das Schlechteste. #TheKindnessOfStrangers

THE KINDNESS OF STRANGERS – KLEINE WUNDER UNTER FREMDEN KINOSTART 13.12., KAN/DK 2018, REGIE Lone Scherfig, MIT Zoe Kazan, Andrea Riseborough, Bill Nighy, Tahar Rahim, Caleb Landry Jones, Jay Baruchel, FILMLÄNGE 112 Min., © Thimfilm DOT.movie 65

064_ART_068_k.indd 65

04.12.19 17:37


heim werk

Euphorie in Serie: news & releases

AJ and the Queen (S1) YOU (S2)

THE WITCHER (s1)

Fernsehstar/Drag Queen RuPaul und Sex and the City-Showrunner Michael Patrick King legen gemeinsam eine Serie vor: Sie erzählen von Ruby Red, einer legendären, aber glücklosen Drag Queen, die quer durch die USA reist und von Club zu Club zieht. Als anfangs blinder Passagier im heruntergekommenen 1990er-Wohnwagen ist AJ mit von der Partie: eine elfjährige Waise. Ab 10.01. bei Netflix.

Vor wenig schreckte Joe Goldberg (Penn Badgley, Gossip Girl) zurück, als er auf eine Nachwuchsautorin traf: Der Stalker räumte alles aus dem Weg, was sich zwischen die beiden stellte. Er mordete und machte auch munter vom Käfig im Keller seines Buchladens Gebrauch. Nun verlässt er New York: Staffel 2 erzählt vom Neuanfang in Los Angeles und einer neuen Obsession. Ab 26.12. bei Netflix.

Der Hexer und mutierte Monsterjäger Geralt von Riva (Henry Cavill, Man of Steel) weiß: Die Menschen agieren oft niederträchtiger als die Bestien, die er jagt. Auf die Videospiel-Reihe folgt die Serienversion von Andrzej Sapkowskis Hexer-Saga. Darin wird Geralt auf Prinzessin Ciri (Freya Allan) und die mächtige Magierin Yennefer (Anya Chalotra) treffen … Ab 20.12. bei Netflix.

Party of five (S1)

DAS BOOT (S1)

Soundtrack (S1)

1994 bis 2000 erzählte Party of Five in insgesamt 142 Episoden von den Geschwistern Salinger, die nach dem Autounfall der Eltern auf sich allein gestellt waren und füreinander Verantwortung übernahmen. Nun kommt es zu einer Neuauflage unter politischeren Vorzeichen: Die Eltern der Geschwister Acosta sterben nicht, werden aber nach Mexiko abgeschoben. Ab 08.01. bei Freeform.

Während Staffel 2 bereits abgedreht ist, wartet die Free-TV-Premiere für die erste Staffel der Serienversion von Das Boot. Erzählt wird von der U-Boot-Kriegsführung während des Zweiten Weltkriegs. Die U-612 im besetzten Frankreich ist bereit für ihre Jungfernfahrt. Weniger bereit ist die 40-köpfige Besatzung: die beengten Bedingungen an Bord treiben alle an ihre Grenzen. Ab 03.01. bei ZDF.

Die Musik spielt die entscheidende Rolle im Porträt der Figuren, von denen Josh Safran (Quantico) erzählt. Das Musical-Drama, erst für Fox ent- und verworfen, dann von Netflix übernommen, erzählt von „verschiedenen Stadien der Liebe“; Jenna Dewan Tatum (Supergirl), Madeleine Stowe (Revenge) und Christina Milian (The Oath) gehören zum Cast. Ab 18.12. bei Netflix.

66 DOT.moviE

066_SERIEN_CPXX2GO_068_k.indd 66

04.12.19 17:38


WWW.

.AT

DEIN PERFEKTES VOD-SERVICE FÜR ZU HAUSE – NEUES IM DEZEMBER

Alle Filme sind als

VOD

verfügbar.

SPIDER-MAN: FAR FROM HOME

DER KÖNIG DER LÖWEN

ANNABELLE 3

Peter Parker (Tom Holland) benötigt nach den atemlosen Ereignissen in Avengers: Endgame eine Auszeit. Also begibt er sich mit Freunden auf einen Trip quer durch Europa. Doch vor seinem Heldenschicksal kann niemand davonrennen, schon gar nicht Spider-Man: ein Wesen namens „Elementals“ plant zeitgleich die Zerstörung Europas …

Es gibt Disney-Filme (Oliver & Co.), es gibt Disney-Klassiker (Bambi). Und es gibt Der König der Löwen. Jon Favreau inszeniert nun die kultige Produktion (Stichwort: „Can You Feel the Love Tonight“), die ergreifend den Kreislauf des Lebens erklärt, als aufwendige Live-Action neu und konnte u.a. auf die Unterstützung von Elton John zählen.

Die Dämonologen Lorraine (Vera Farmiga) und Ed (Patrick Wilson) wissen um die Macht der besessenen Puppe Annabelle, und sie wissen auch, was man mit Annabelle machen muss: sie wegsperren, am besten hinter heiligem, von einem Priester geweihtem Glas. Nur machen sie das in ihrem Haus – in dem auch ihre Tochter Judy lebt. Auf sie hat es Annabelle nun abgesehen …

J

ack (Himesh Patel) erwacht nach einem Unfall in einer neuen Welt: einer Welt, die noch nie von den Beatles gehört hat. Also beginnt der Musiker, der bis dato auf den Straßen und Hochzeiten ignoriert wurde, mit den nachgespielten Weltnummern Karriere zu machen. Wobei Jack sich erst Freiheit erspielen muss: Die Weltpremiere von „Let it be“ im heimischen Wohnzimmer? Durchs Gebrabbel der Eltern übertönt. „Hey Jude“? „Hey Dude“ wäre griffiger, meint sein Mentor Ed Sheeran (ein schön selbstironischer Auftritt!). Und wie bringt man vor all den Produktmanagern der enthusiasmierten Plattenfirma einen Albumtitel wie „White Album“ durch? In Zeiten von Diversität ist dies ein absolutes

YESTERDAY No-Go. Wie würde es den Beatles heute gehen? Jack geht es jedenfalls schlecht. Auf eine so gewaltige Lüge (ich meine, der Mann behauptet, alle Beatles-Song aus dem Ärmel geschüttelt zu haben!) kann nur permanenter Stress folgen. Is

he the Walrus? Er ist nicht nur die größte Musiksensation aller Zeiten, sondern auch der größte Schwindler. Wer sagt außerdem, dass nur er sich an die Beatles erinnern kann? Mitreißende Komödie von Richard Curtis und Danny Boyle.

Als erste Kinokette im deutschsprachigen Raum hat Cineplexx – mit dem VOD-Anbieter CHILI – sein Angebot auf Kino in den eigenen vier Wänden erweitert. Cineplexx2go läuft ganz ohne Abopflicht, ohne Anmeldegebühr, ohne Bindungszeiten – zu Hause und unterwegs. Filme schon ab € 1,99 streamen. Ganz ohne Abo. Auf allen Endgeräten.

066_SERIEN_CPXX2GO_068_k.indd 67

04.12.19 17:38


Ein Eisbecher für Kevin in Kevin allein in New York

film

kost

Zutaten: Verschiedene Sorten Eis, Schokosirup, Sahne, Cocktailkirschen, bunte Zuckerstreusel

Z

wei Kugeln?“ – Nein, entgegnet Kevin. Er könne ruhig drei daraus machen, er müsse ja nicht mehr fahren. Mit Scherzen wie diesen geht es in die Feiertage: Traditionell stehen neben Aschenbrödels, Sissis und John McClanes Abenteuern auch all jene von Kevin McCallister (Macauly Culkins berühmteste Rolle) auf dem Programm. Die Weihnacht des Jahres 1990 (Kevin – Allein zu Haus, Regie Chris Columbus) hat die Familie der McCallisters nicht viel gelehrt: Wie 1990, als seine Familie ohne ihn nach Paris geflogen ist, geht Kevin auch 1992 verloren (1997, 2002 und 2012 sollten weitere Home AloneFilme folgen). Während der Rest der Familie nach Miami unterwegs ist, ist Kevin im Flieger nach New York gelandet. Er macht, was man dort (vor allem als Kind) eben so tut: Er nistet sich im Luxushotel „The Plaza“ ein, wo er gleich auf dem Weg in die Lobby auf Donald Trump (den damaligen Besitzer des Hotels, der sich in den Film hineinreklamiert hatte) trifft. Er freut sich über das große Bett und den Hotelpool, und er macht ausgiebig vom Room Service Gebrauch. Vor zwei Jahren, zum 25-JahreJubiläum des Films, bot das Plaza ein Home Alone-Paket an. Dies beinhaltete die Übernachtung in einer „Kevin“-Suite, ein 90er-JahreMenü, alle fünf Filme auf DVD und einen Kevin-Rucksack sowie – wie im Film – eine übertrieben große Portion Eis aufs Zimmer. Um Kevins Erlebnisse auch außerhalb des Hotels nachzuvollziehen, ließen sich auch Expresstickets für das Empire State Building und eine Sightseeing-

tour auf den Spuren der Drehorte mit einer Limousine dazu buchen. 895 US-Dollar kostete der Spaß. Im Vergleich zu den 967,43 US-Dollar, die Kevin (beziehungsweise wohl eher seinem Vater) allein für den Zimmerservice in Rechnung gestellt wurde, ist das fast ein Schnäppchen. Kevin nahm etwa den Wäschedienst in Anspruch, agierte aber etwas verschämt, wenn es um seine karierten Boxershorts ging; Schokomousse, Kuchen und Eis mit unzähligen Toppings ließ er sich aufs Zimmer bringen. Drei Kugeln Eis nimmt er also (was nach 1x Schoko und 2x Vanille aussieht), ein bisschen Sahne und Schokosauce, ein paar

Cocktailkirschen und Zuckerstreusel, fertig ist das Festtagsmenü. Wer also tatsächlich Kevin zu seinen Weihnachtstraditionen zählt und zuschauen mag, wie Kevin gegen (rachsüchtige) Kriminelle kämpft: Hier, bitte: die Ausstrahlungstermine 2019 … KEVIN – ALLEIN IN NEW YORK – HOME ALONE 2: LOST IN NEW YORK USA 1992, REGIE Chris Columbus, MIT Macaulay Culin, Joe Pesci, Daniel Stern, Catherine O’Hara, Tim Curry, FILMLÄNGE 120 Min., © 20th Century Fox. Als DVD, Blu-ray und VOD im Handel. Und eben sehr oft im Fernsehen.

Am 14.12.: 08:10 Uhr : Allein Zu Haus: Der Weihnachts-Coup auf Kabel Eins Classics 22:05 Uhr : Allein Zu Haus: Der Weihnachts-Coup auf Disney Channel Am 24.12.: 14:40 Uhr : Kevin – Allein Zu Haus auf TNT Film 16:05 Uhr : Kevin – Allein Zu Haus auf SRF zwei 16:25 Uhr : Kevin – Allein In New York auf TNT Film Am 25.12.: 09:30 Uhr : Kevin – Allein In New York auf SRF zwei 09:30 Uhr : Kevin – Allein Zu Haus auf TNT Film 11:15 Uhr : Kevin – Allein In New York TNT Film Am 26.12.: 22:00 Uhr : Wieder Allein Zu Haus auf Disney Channel Am 27.12.: 23:30 Uhr : Kevin Allein Gegen Alle auf Disney Channel

68 DOT.moviE

068_FILMKOST_DVDs_068_k.indd 68

04.12.19 17:22


NEUES IM HEIMKINO © Sony Pictures Home Entertainment, Prokino, SquareOne Entertainment, KSM Film

HEIM WERK

PARANZA

Was lange als „Tarantinos CharlesManson-Film“ angekündigt wurde, verfolgt hauptsächlich den Weg eines ausrangierten Schauspielers und seines Stuntmans. Manson wird zum Nebenschauplatz, die Show gehört ganz Leonardo DiCaprio und Brad Pitt, die erstmals gemeinsam vor der Kamera stehen. Ab 19.12. im Handel.

PROMOTION

Tagsüber dealen sie, nachts schlafen sie im Kinderzimmer. Sie hatten noch nicht einmal Sex, wenn sie bereits zu Mördern werden. Claudio Giovannesi inszeniert nach dem Bestseller von Roberto Saviano („Gomorrha“) reale Ereignisse: Kids aus dem Mittelstand, die in Neapel die Camorra zu „ersetzen“ beginnen. Ab 16.01. im Handel.

ONCE UPON A TIME … IN HOLLYWOOD

The Professor and the Madman

U

m jemandes Talent zum Ausdruck zu bringen, sagt man gerne, dass er auch mit der Verfilmung oder dem Vortrag des Telefonbuchs fesseln würde. Der iranisch-amerikanische Regisseur Farhad Safinia hat dies wohl als Herausforderung angesehen und sich (unter dem Pseudonym P.B. Shemran) aufgemacht zu beweisen, wie spannend man ein Wörterbuch verfilmen kann: Er erzählt mit

seinem Historiendrama die Entstehungsgeschichte des Oxford English Dictionary. Mitte des 19. Jahrhundert macht sich der Philologe James Murray im Auftrag der University of Oxford an das Mammutprojekt, ein Nachschlagewerk des englischen Sprachschatzes zu schaffen. Ihm schwebt Größeres vor: ein „demokratisches“ Wörterbuch, in dem nicht nur die Hochsprache, sondern auch der Sprachgebrauch des einfa-

GLORIA Sebastián Lelio inszenierte 2013 eine Figur, wie sie nicht oft im Mittelpunkt stehen darf: eine propere, geschiedene Endfünfzigerin, deren Kinder nur selten zurückrufen. Sie machte sich auf, das Glück zu suchen, was zu einem mitreißenden Film wurde. Nun begegnet Lelio seinem Stoff wieder. Julianne Moore löst Paulina García ab. Ab 27.12. im Handel. chen Volks Platz findet. Jedes Wort soll mit einem Beispielzitat und seiner Herleitung versehen werden. Ein schier unendliches Vorhaben! Dann bekommt er unerwartete Hilfe. Was Murray anfangs nicht weiß, ist, dass dieser William C. Minor, der über die Jahre rund 10.000 Beiträge zur Erstausgabe beitragen wird, ganz in seiner Nähe in einer Anstalt für geisteskranke Kriminelle einsitzt. Kurz nach dem Erscheinen von Simon Winchesters Bestseller „The Surgeon Of Crowthorne“ (1998) sicherte sich Mel Gibson die Filmrechte. Ursprünglich wollte er selber inszenieren, ehe sein ApocalyptoDrehbuchautor Farhad Safinia den Job übernahm. Gibson ist nun noch als Hauptdarsteller mit von der Partie. Ihm tritt ein Kollege auf Augenhöhe gegenüber: Sean Penn. Ab sofort im Handel. DOT.MOVIE 69

068_FILMKOST_DVDs_068_k.indd 69

04.12.19 17:22


ĂœBER 2000 FOLGEN

just tattoo of us

alle serienhighlights mit

pimp my ride, jersey shore, ex on the beach und vieles mehr! MTVplus_AZ_JTOU_Teil2_170x240_DOT_AT_39L300.indd 1

25.11.19 13:01


Vögel in Verkleidung

Herrlich versponnen ist das neue Werk von Avey Tare (muss man laut aussprechen, um den Schmäh zu kapieren!) aka Dave Portner, seines Zeichens Mitbegründer der experimentellen Popformation Animal Collective. Seine aus fünf Tracks bestehende neue EP heißt Conference Of Birds/Birds In Disguise und ist ein Festschmaus für Fans der gepflegten Psychedelik unter Zuhilfenahme ausnehmend schöner Kompositionen. Da glühen die Hallgeräte; da schwebt entrückt eine Stimme – ein Volltreffer, der sich aus dem Hintergrund in die Mitte des Gehirns schiebt. Und was sagt Meister Portner? „Early mornings at the bar. Deep conversations with a stranger. A Disney Night parade gone wrong.“

13 seiten

Dot.Music & Games

Spielen in Serie Bei Life Is Strange 2 handelt es sich zwar um ein Spiel, andererseits aber auch um eine Serie, denn die Fortsetzungen erscheinen episodenhaft alle paar Monate. Die lange Wartezeit zwischen den einzelnen Teilen hat den Fans viel Geduld und Motivation abverlangt, denn der Bogen der insgesamt fünf Episoden spannt sich von September 2018 bis Anfang Dezember 2019. Mit Life Is Strange 2: Episode 5

endet nun diese „Season“, und wie schon zuvor spielen Moral und Loyalität eine bedeutende Rolle. In dieser letzten Episode wird sich

weisen, ob wir Daniel das Nötigste beigebracht haben, um mit seinen außergewöhnlichen Kräften in dieser Welt zu bestehen.

Camila Cabello. Stormzy. Pet Shop Boys. The Weeknd. Jessie Reyez. Nasty Cherry. Caribou. Ashnikko. Robbie Williams. Harry Styles. Distance Project. Bart Budwig.

071_SUBMUSIC_071_d.indd 71

05.12.19 14:04


So neu, dass es knistert

Die einen schenken einander Wollsocken, Ferraris und andere Haushaltsgeräte. Andere wiederum erfreuen sich an den kleineren Dingen – zum Beispiel an frischer, knuspriger Musik.

„The entertainment industry and my place in it is a place where you burn brightly for as long as you can.“ Robbie Williams

the weeknd heartless Nachdem man von ihm schon geraume Zeit nichts gehört hat, ist er jetzt wieder zurück. Und zwar mit einem Knall: Die neue Single spielt zwar mit allen Gangsterklischees, macht sich aber gleichzeitig darüber lustig. Sound und Video sind äußerst cinematisch produziert, die Beats zwar Trap, aber nicht abgelutscht. File under: Der Rap & Trap-Superstar ist zurück.

distance project runner‘s high Aus heimischen Gefilden kommt dieser vielseitige Elektroniker. Was ihn symphatisch macht: Er scheut sich nicht, Stile zu brechen und zu vermischen – auch poppige, eingängige Elemente schauen da und dort um die Ecke. Electro-Stereotypen werden gekonnt umschifft oder gleich persifliert. File under: Abwechslungsreiche Eklektik mit Bewegungsmelder.

billy talent Forgiveness I+II Aus einer ganz anderen Ecke kommt die Melodic-PoppunkTruppe. Und auch um sie ist es in der letzten zeit ein bisschen stiller geworden. Live sind sie immer noch eine Macht, und das üppige Talent, eingängige Kompositionen abzuliefern, besitzen sie immer noch. File under: Der Hardrock der 1970er lässt lautstark grüßen.

burt budwig Another Burn On The AstroTurf And now for something completely different: Der bärtige Bär baut weitgehend akustisch eine psychedelisch-folkige Atmosphäre auf, die schwer zu greifen und deshalb auf seltsame Art magisch ist. Weniger ist eben manchmal doch mehr. File under: Unheimlicher Folk der dritten Art.

caribou you and i Hat er es also schon wieder gemacht: Der Supernerd unter den Elektronikproduzenten überrascht auf dem Vorboten zum ebenso überraschenden Album mit genialen 1980erAnleihen; zuerst nachdenklich, und dann doch wieder ganz anders. Leider richtig geil. File under: Krankester Refrain der Popgeschichte. Weirdo-Award!

harry styles Fine line Der Ex-Sänger von One Direction geht längst eigene Wege. Für seine aktuelle Version von Pop hat er gleich eine ganze Welt erschaffen – und das Fantasievolle steht ihm gut. Dass er singen kann, braucht er nicht mehr beweisen; nun geht es um die Qualität seiner Songs. File under: Großes, vielseitiges Pop-Kino.

ashnikko working bitch Nur deshalb in aller Kürze, weil wir ihr zum Album mehr Platz einräumen (müssen): Junger Fem-Pop-Rap der allerersten Liga. Die wird noch richtig groß. File under: Muss man gehört haben. Groovemonster.

robbie williams the christmas present Erstens ist es von Robbie. Zweitens singt Robbie darauf. Und drittens ist es wunderschön: Dass wir hier ein Weihnachtsalbum ausloben, hätten wir uns selbst nicht gedacht. File under: Purer Kitsch. Guilty Pleasure.

72 DOT.music

072_NEW RELEASES 068_z.indd 72

05.12.19 14:19


„I see music in colours. I love music that’s black, pink, purple or red – but I hate music that’s green, yellow or brown.“ Charli XCX

jessie reyez crazy OMG. Wieso hatten wir sie bislang nicht am Schirm? Ihrer Interpretation des bereits über 50 Jahre alten Songs ist ein Gänsehautgenerator, der wirklich an die Grenzen des Erträglichen geht – und das ist vollumfänglich als Kompliment gemeint. Ihre brüchige Art unterscheidet sie von denen, die „eh ganz gut“ singen können – und trotzdem segelt sie nicht allzu offensichtlich in Amys Fahrtwind. Auch ihr Backkatalog ist voller Perlen, und wir sind jetzt schon gespannt, wie ihr neues Album klingen wird. Jessie, we keep an eye on you! And an ear, too.

nasty cherry season 1 Zuerst waren wir so „Casting-Band? Wäh!“, doch dann waren wir so „Ah, okay, da steckt Charli XCX dahinter!“ und dann noch so „Flashig, das ist eine Netflix-Serie?“ und dann so „WTF!?“ Jedenfalls ist die erste Staffel vorbei, daher gibt es jetzt eine dazugehörige EP. Und ganz ehrlich: Das Zeug ist geil. Charli XCXs Einfluss ist mehr als nur deutlich herauszuhören; ebenso ihre Vorliebe für die frühen Eighties. Von den Fotos bis hin zur Musikproduktion wähnt man sich auf einer Zeitreise durch ein PopParalleluniversum. Sehr eigen, aber sehr hörenswert.

DOT.music 73

072_NEW RELEASES 068_z.indd 73

05.12.19 14:19


text: peter zirbs

Señorita Success

Im Spätsommer 2017 machte eine junge Frau mit einem Song auf sich aufmerksam, dem das Attribut „Ohrwurm“ nur zum Teil gerecht wird. Es war der Startschuss zu einer erstaunlichen Karriere.

O

„There’s nothing wrong with showing sexuality. If you have that inside, it’s just an expression of who you are. If you want to share that with people, that’s amazing. I love that.“ Camila Cabello

b Freund, ob Feind – jeder kennt den Song. Und vermutlich dürften wir uns alle schon mal dabei erwischt haben, wie wir ihn gesummt, gesungen oder gepfiffen haben. Unter der Dusche, im Auto; im Urlaub oder auf dem Weg ins Büro. Keine guten Tipps gegen Ohrwürmer haben da geholfen: Der Song setzte sich im Gehirn fest wie ein Angelhaken. Das musste auch der Schreiber dieser Zeilen erfahren, als er nichtsahnend auf der Insel Las Palmas im Auto saß und ihn zum ersten Mal hörte. Und dann noch einmal. Und dann konnte er schon mitsingen. Zumindest den Refrain. Havana heißt der Track, der wie eine Mischung aus Santana, süßen Urlaubserinnerungen und vor allem nach einer jungen Sängerin mit einer fantastischen Stimme klingt. Und er war der Vorbote zum ersten Album von Camila Cabello, die sich damit binnen weniger Monate in die Herzen internationaler Musikfans spielte: Bei uns und Umgebung kletterte die Single auf den zweiten Platz; in UK und den USA konnte sie überhaupt gleich mal die Top-Position belegen. Not bad for a 22-year old girl mit kubanisch-amerikanischen Wurzeln. Dass sie nebenbei auch noch allerliebst aussieht, hat der Sache jedenfalls auch nicht geschadet. Kein One-Trick-Pony Eigentlich wären das die Zutaten für eine Story über ein typisches One-HitWonder. Doch so billig gibt es Camila Cabello nicht: Sie will es wirklich wissen und veröffentlichte Anfang Dezember ihr zweites Album. Romance heißt es – und allein schon der Titel ist an Internationalität nicht zu übertreffen, denn das versteht man wirklich so gut wie überall. Eines können wir jetzt schon verraten: Camila geht auf dem neuen Album ins große Kino und sucht das Drama. Ihr

erklärtes Ziel war es, bombastische Songs zu machen, die auch live für den nötigen emotionellen Wumms sorgen. Und sie hatte dabei relativ klare Vorbilder: Nämlich die Musik der 1980er-Jahre mit ihren fetten Sounds. Genauer gesagt die Gruppe Queen, mit ihrer Intensität und Dramatik. Das ist schon mal eine Ansage. Auf die Frage, wie sie mit dem Erfolgsdruck umgeht und ob es schwerer war, das Debütalbum oder den Nachfolger aufzunehmen, meinte sie, dass sie eine komplizierte Persönlichkeit der Extreme besitze. Manchmal hatte sie furchtbare Angst, dem Erfolgsdruck nicht gewachsen zu sein – und an anderen Tagen dachte sie sich wiederum: nichts einfacher als das. Außerdem war sie beim ersten Album „super overly prepared“, wie sie selbst sagte. Sie konnte alle Texte und Melodien in- und auswendig. Das war diesmal anders, denn: „With songwriting, the most magical moments are the ones where you’re not trying at all.“ Zwischen Job und Liebe In den vergangenen zwei Jahren hat sie mit Ed Sheeran und einigen anderen hochkarätigen Musikerinnen und Musikern zusammengearbeitet – und sie war auf Tour mit Taylor Swift und Charli XCX; und zwar noch bevor sie 21 war. Bei einem anderen Kollegen hat es dann allerdings gefunkt – ob der Albumtitel Romance auch damit zu tun hat, wissen wir nicht. Jedenfalls ist Camila ziemlich verliebt. Und sie gibt indirekt all jenen Hoffnung, die glauben, dass sie vielleicht in der allseits gefürchteten Friendzone feststecken: Ihr Love Interest ist niemand anderer als Shawn Mendez – und mit dem war sie davor schon sehr gut befreundet. Ihrer Musikalität hat es bislang nicht geschadet; im Gegenteil. camilacabello.com

74 DOT.music

074_CAMILA CABELLO_d_z.indd 74

05.12.19 10:34


© Sony Music

DOT.music 75

074_CAMILA CABELLO_d_z.indd 75

05.12.19 10:34


So geht’s auch Stormzy steht für die ursprünglichen Tugenden von Hip-Hop und Rap, nämlich Skills und Sendungsbewusstsein. Mit seinem zweiten Album spielt er sich endgültig in die Oberliga. mehr seinen diversen Verlags-, Label- und Sozialprojekten gewidmet. Das Comeback ins musikalische Geschehen erfolgt mit einem lauten Knall – und der ist zum Glück nicht dem Marketing, sondern seiner Musik geschuldet: Erneut durchbricht Stormzy Genregrenzen, vermeidet dabei stereotype Muster und zeigt, was man mit Musik, Worten und Inhalten alles anstellen kann. Hochkaräter Und dazu gehört auch die Auswahl der Features: So wirkten am neuen Album klingende Namen wie etwa Aitch, Burna Boy, Ed Sheeran, Headie One, H.E.R., YEBBA und Tiana Major9 mit, und auch produzentenseitig hat er sich mit Fred Gibson, Fraser

T Smith, T-Minus und anderen Spezialisten nur die beste Unterstützung geholt. Prompt konnte er mit Vossi Bop, seiner ersten Single seit 2017, mit über 12,7 Millionen Plays den Rekord für die meisten Week-One-Streams eines britischen Rappers brechen – die Nachfolger Crown und Wiley Flow ebnen den Weg für das Album und sind zugleich auch unsere Anspieltipps. stormzy.com

© Warner Music

E

igentlich ist der britische Rapper, Singer und Songwriter im Genre des Grime zu verorten – und doch spiegelt er das wider, was eigentlich als die Grundtugend des Hip-Hop bezeichnet werden kann: Unermüdlich legt er den Finger auf soziale Missstände, belässt es aber nicht beim Reden, sondern tut auch etwas. So wie etwa sein The Stormzy Scholarship; ein Stipendium, das alljährlich das Studium zweier schwarzer Studenten an der Cambridge University finanziert. Mit dem Writers’ Prize wiederum sucht er nach den besten Autoren der nächsten Generation. Man kann dem überaus talentierten Stormzy also mit Sicherheit nicht vorwerfen, so wie einige seiner Kollegen nur Autos, Hoes und Drogen im Kopf zu haben – ganz im Gegenteil. Empowerment ist sein Ding, und selten steht er auf der Bühne, ohne zumindest auf irgendeine Art ein politisches Statement zu setzen.

Auszeichnungen am laufenden Band So war er 2019 der erste britische MC, der das legendäre Glastonbury Festival als Headliner bespielt hat. Dazu kommen 25 Awards, die er bereits einstecken konnte – darunter BRIT-, BBC-, EMA- und MTV-Awards. Dorthin gebracht hat ihn einerseits sein großartiges erstes Album Gang Signs & Prayers, und andererseits seine umwerfende Live Performance. Nun folgt mit Heavy Is The Head so etwas wie eine Rückkehr ins Rampenlicht, denn wenn er auch nicht wirklich ganz weg war, so hat er sich im letzten Jahr doch 76 DOT.music

076_STORMZY PET SHOP BOYS_d_z.indd 76

05.12.19 10:44


Oh, Boy

as erste Mal die Vinylmaxi von West End Girls auf den Plattenteller zu legen, dem fetten Beat zu lauschen und dann den Tonarm immer wieder zurück in die Startposition zu hieven: Das war ein Erlebnis, dass einige Kids der 80er-Jahre bis heute geprägt hat. Und damit ging es erst los. Suburbia, It’s A Sin, Love Comes Quickly, Opportunities, Domino Dancing – und das waren erst die Highlights der ersten fünf Jahre des Schaffens der Pet Shop Boys. Mit ihrer seltsam unnahbaren und dennoch immer hypermodernen Ästhetik haben sie zumindest ein Jahrzehnt nachhaltig mitgeprägt. In den letzten zehn Jahren ist es ein wenig ruhiger um sie geworden. Untätig waren sie dennoch nicht; Tourneen durch den Fernen Osten, Opern und sonstige künstlerische Ausdrucksformen pflastern ihre Biografie. Die Relevanz mag ihnen dabei vielleicht abhanden gekommen sein, aber wer schafft es schon, in einem höchst volatilen Betätigungsfeld wie Popmusik 40 Jahre den richtig heißen Scheiß zu machen? Eben. Immer nie greifbar Eines kann man ihnen trotzdem nicht vorwerfen: dass sie komplett nichtssagend und bedeutungslos geworden wären. Denn sie haben es geschafft, immer noch zu überraschen und immer noch eins draufzusetzen. Das mag nicht immer hörenswert oder überaus spannend gewesen sein, aber wirklich langweilig oder gar deplatziert waren die Pet Shop Boys nie. Sie bleiben unangreif- und damit unantastbar; eine Qualität, die man erst mal abliefern muss. Das ist auch am neuen Album hörbar, nämlich der Spaß und

die Freude am Experimentieren. Denn obwohl sie Hits – zumindest in terms of money – längst nicht mehr nötig haben, sind sie weiterhin auf der Suche nach dem Besonderen. Auf ihrem kommenden Album Hotspot, das am 24. Jänner erscheint, ist das beispielsweise die Kooperation mit Olly Alexander von Years & Years. Der daraus entstandene Song Dreamland ist bereits erschienen und klingt von der ersten Sekunde an nach Pet Shop Boys. Und das ist ausschließlich positiv gemeint. Never gets old Ihr Style ist im Übrigen erstaunlich gut gealtert und nur mit ein paar wenigen aktuellen Versatzstücken angereichert. Vermutlich spielt

© Kobalt/Rough Trade

D

Sie haben Elektropop geprägt wie nur wenige; sie haben Superhits rausgeklopft wie andere Leute Sonntagsschnitzel. Im Jänner erscheint ein neues Album des unberechenbaren Duos.

dem Duo in die Hände, dass der Sound der 1980er-Jahre längst sein drittes Revival erfährt und offenbar seinen fixen Platz in der Toolkiste der Musikschaffenden gefunden hat. Das ist wahrlich nichts, worüber wir uns beschweren wollen. Nur der Vollständigkeit halber: Das in Kürze erscheinende Album Hotspot ist der dritte Teil einer groß angelegten Trilogie, die 2013 mit Electric begonnen hat und über Super (2016) in die Gegenwart führt. Ad multos annos! petshopboys.co.uk DOT.music 77

076_STORMZY PET SHOP BOYS_d_z.indd 77

05.12.19 10:44


TEXTE: PETER ZIRBS

Zwischensequenz

DLC Runterladbare Inhalte.

T

Leise releaselt der Schnee

ja, so ändern sich die Zeiten: Noch vor einigen Jahren war die Weihnachtszeit die Zeit der Massaker. Nämlich ReleaseMassaker. Fast alle Hersteller haben sich damals ihre besten Titel bis knapp vor Weihnachten aufgehoben, um sie dann – gleichzeitig mit allen anderen Publishern – auf den Markt zu werfen. Die Ergebnisse waren im Nachhinein gesehen legendär: Natürlich konnte es bei dieser Schlacht nur ein, zwei Gewinner geben – dafür aber jede Menge Verlierer, die auf zum Teil großartigen Spielen sitzen geblieben sind. Denn mehr als zwei Spiele werden zu Weihnachten selten gekauft, und wer da nicht ganz vorne beim Hype dabei war, durfte nachher seine Wunden lecken. Das war unschön anzusehen und brutaler als so mancher Shooter. Scha-

de vor allem um ein paar wirklich tolle Titel, die auf diese unverdiente Weise nie ein größeres Publikum bekommen haben. Doch das ist lange her – und mittlerweile ist genau der gegenteilige Fall eingetreten: Game-Releases im Dezember und auch im Jänner werden offenbar gemieden, von ein paar wenigen Ausnahmen abgesehen. Kann man machen, muss man aber nicht. Denn wir wollen endlich weihnachtsaffine Spiele sehen! Schlittenrennen mit aufgemotzten Rentieren und GTA-Elementen! Xmas-ShoppingPlattformer mit gestörten Kampfeinkäuferinnen und -käufern! Weihnachtsmarkt-Wirtschaftssimulationen! Da geht also noch was. Enttäuscht uns nicht.

The Dark Pictures Anthology: Man of Medan | Das könnte sich noch ausgehen, um in den Winterferien ein paar gut durchzockte Stunden zu erleben: Spielerinnen und Spieler, die The Dark Pictures Anthology: Man of Medan bereits besitzen oder noch vor dem 6. Jänner kaufen, erhalten einen kostenlosen Friend’s Pass. Mit diesem kann das komplette Spiel als „Gemeinsame Story“ mit einem Freund zusammen durchspielt werden, der das Spiel noch nicht besitzt. Das Angebot gilt für PlayStation 4, Xbox One und PC digital und setzt die Nutzung der gleichen Plattform voraus. Um als Freund das Spiel spielen zu können, muss zunächst die Testversion des Spiels heruntergeladen werden – und mit dem Patch kann es dann schon losgehen!

TOOLS FÜR DIE ELITE Zwei geniale Tools für Liebhaber exzellenter Fotos und Sounds: Das neue Huawei Nova 5T setzt dank seiner fünf Kameras neue Maßstäbe, was Bildqualität und Vielseitigkeit anbelangt. Die fünf AI Kameras für HighDefinition-, Ultra-Weitwinkel-, Makro-, Bokeh-und Selfie-Aufnahmen liefern, von künstlicher Intelligenz unterstützt, optimale Fotos und Videos. Perfekt durchdacht sind die Huawei FreeBuds 3: Die weltweit ersten True

Wireless Stereokopfhörer mit Intelligent Active Noise Cancellation (ANC) lassen sich kabellos laden und überzeugen durch eine stabile Verbindung, niedrige Latenzzeiten und eine beeindruckende Rauschunterdrückung. Haben wollen? Dann ist unser Gewinnspiel genau das Richtige: Mitmachen ist easy, nämlich via facebook.com/dotmagazine.at oder auf cineplexx.at. Wir wünschen euch jetzt schon viel Glück und viel Spaß! consumer.huawei.com/at

78 DOT.GAMES

078_ZWISCHEN 068_d_z.indd 78

05.12.19 10:31


Plattform des Lebens

Immer wieder erscheinen Indiegames, die das Zeug zu Klassikern haben. Auch wenn da und dort noch Luft nach oben ist: Dieser Titel ist jedenfalls mehr als nur ein Hingucker.

D

ieses Spiel könnte sich zum Schmankerl für Freunde von Plattformern entwickeln: Arise: A Simple Story heißt es, und eigentlich verrät der Titel schon recht viel von dem, was tatsächlich passiert. Aber der Reihe nach. Zum Start des Spiels sehen wir eine Szene, in der ein offenbar geliebtes Stammesoberhaupt nach seinem Tod verabschiedet wird. Und dieser alte Mann – das sind wir Spielerinnen und Spieler. Diese Einstiegsszene mit ihrem wehmütigen Sound und der wunderschönen, aber nie überladenen Bildsprache gibt bereits die Fahrtrichtung für diesen durchaus kniffligen, weil pedantischen Plattformer vor. Pedantisch deshalb, weil er wenige Fehler verzeiht und daher wirklich akribisch vorgegangen werden muss – sonst gelingen etwa bestimmte Sprünge nicht. Andere Spiele sind da deutlich gnädiger, aber das soll die Freude nicht trüben – und manche stehen ja genau auf diese erschwerten Konditionen. Traumhafte Erzählung Ein Plattformer also, der eine Geschichte erzählt – die Geschichte eines Lebens nämlich. Und so simpel dieser Ansatz sein mag, so effizient ist er auch. Das liegt daran,

dass diese Erzählung berühren kann. Denn wir erfahren viel über das Leben unseres verstorbenen Helden, und zwar weil wir die Zeit manipulieren können. Das beginnt gleich zu Beginn, wo es quasi wie ein Tutorial funktioniert – und dieses Element zieht sich durch das ganze Spiel. Mit dem Stick wird die Zeit vorund zurückgespult; so können etwa Eisflächen aufgetaut werden, um darin etwas zu finden oder andere Punkte zu erreichen. Fallende Bäume können angehalten werden und dienen auf diese Weise als Brücke; die Möglichkeiten sind vielfältig und dienen immer dazu, die Handlung in der Vergangenheit voranzu-

treiben. Die verschiedenen Levels stellen die unterschiedlichen Phasen des Lebens unserer Hauptfigur dar, von der frühen Kindheit beginnend durch eine Landschaft der Erinnerungen. Wie das Leben so spielt Begleitet werden wir dabei von einem Mädchen, das im Laufe des Spiels erwachsen und später die lebenslange Lebensgefährtin unseres Helden wird. Auch als Paar durchleben sie in ihrer Beziehung Höhen und Tiefen, Triumphe und Tragödien; dieser Aspekt der Story ist ebenfalls sehr berührend und nur allzu menschlich. Und je besser man diese Lebensgeschichte kennenlernt, desto mehr fühlt man sich in den Hauptcharakter hinein und verschmilzt mit ihm. Klar, Arise: A Simple Story ist vielleicht keine Triple-A-Blockbuster-Ware für jedermann. Wer aber auf klassisches Gaming mit erwachsenem oder zumindest künstlerischem Anspruch steht, wird mit dem am 3. Dezember für PS4, Xbox One und Windows erschienenen Spiel große Freude haben. Der Preis ist übrigens auch sehr nice ;-) arise-game.com DOT.games 79

078_ZWISCHEN 068_d_z.indd 79

05.12.19 10:31


Die apokalyptischen Reiter Es geht halt nichts über eine schöne, fetzige Slasherei. Und genau die will die Fortsetzung der Darksiders-Reihe liefern. Dafür hat man sich einiges an Neuheiten einfallen lassen.

N

ur damit mal klar ist, in was für einer Welt wir uns bei Darksiders: Genesis bewegen: Es handelt sich dabei um ein Hack & Slash-ActionRollenspiel; die Darksiders-Reihe existiert bereits seit 2010. Der am 5. Dezember für Google Stadia und Windows erscheinende Titel ist der bislang vierte aus der Reihe – und auch gleich der erste, der mit der traditionellen Namensgebung seiner Vorgänger bricht. Apropos „Erscheinungsdatum“: Natürlich kommen auch Konsolenbesitzer in den Genuss – die müssen allerdings ein klein wenig warten und dürfen sich schon auf den 14. Februar freuen. Da kommt Darksiders: Genesis nämlich für PS4, Xbox One und Nintendo Switch. Aber worum in drei Teufels Namen geht es nun bei dem Spiel? Immer feste druff Um es gleich vorwegzunehmen: Es geht natürlich um geschmeidiges Metzeln und Ballern. Die Hintergrundstory könnte apokalyptischer nicht sein; wir zitieren hier einfach mal zwanglos aus dem dazugehörigen Pressetext: „Seit Anbeginn der Schöpfung hat Der Rat das Gleichgewicht der Existenz aufrechterhalten. Ihre Befehle werden von den Reitern ausgeführt, Nephilim (mächtige Wesen, die der unnatürlichen Vereinigung von Engeln und Dämonen entspringen), die dem Rat die Treue geschworen haben und denen enorme Macht verliehen wurde.“ Ja, genau! Wollten wir schon ganz genau so sagen! Und bevor

wir in Gestalt der beiden Reiter War und Strife noch überhaupt zum Nachdenken kommen, taucht schon Luzifer auf, der uns leider keine schönen Grüße, sondern Tod und Verderben wünscht. Zu diesem Behufe stattet er verschiedene Meisterdämonen mit einer Extraportion an Macht aus – und wer kann das wieder ausbaden? Ganz genau, wir Schwert- und Pistolenkämpfer. Denn das ist eine der Neuheiten im Spiel, und zwar eine ziemlich gewaltige: Wir können jederzeit zwischen War und Strife hin- und herswitchen und somit zwischen Schwert und Pistole wählen. Denn Reiter Strife ist neu und so ziemlich das Beste, was der Spielereihe passieren konnte. Konfliktpotenzial Es wäre aber langweilig, wenn wir uns einfach nur hackender und slashender Weise im Single- und Multiplayer-Modus durch das Spiel tögeln würden. Zum Glück haben die Entwickler ein ordentliches Maß an Gehirnschmalz in Backgroundstory und Charak-

terentwicklung gesteckt – und so kommen wir in den Genuss einer nicht uninteressanten Beziehung zwischen unseren beiden Reitern, die nicht frei von Konflikten ist. Aber schließlich geht es ja um eine Art Gleichgewicht zwischen den Kräften. Technisch ist Darksiders: Genesis schön gemacht und kann mit mystischen Figuren und spektakulären Effekten beeindrucken. Doch das Wichtigste sind ohnehin die schnellen Fights – da bleibt wenig Zeit, um die hübsche Umgebung zu genießen. Und so soll es in diesem Genre ja auch sein. Das Spiel ist jedenfalls eine mehr als nur sinnvolle Weiterentwicklung des ursprünglichen Konzepts und könnte Hack & Slash-Fans den kalten Winter versüßen. darksiders.com

80 DOT.games

080_GAMES Darksiders- Genesis_d_z.indd 80

05.12.19 10:57


„Komm! Da erschien ein anderes Pferd; das war feuerrot. Und der, der auf ihm saß, wurde ermächtigt, der Erde den Frieden zu nehmen.“ Offenbarung des Johannes 6,1–8

DOT.games 81

080_GAMES Darksiders- Genesis_d_z.indd 81

05.12.19 10:57


Thirty Love

Für die auf den Konsolen bislang recht vernachlässigte Sportart Tennis erscheint am 9. Jänner so etwas wie ein Lichtblick. Kann der Titel Tennisfans begeistern und die Lücke füllen?

T

ja, Tennis. Eigentlich unvorstellbar, dass eine der ersten als Videospiel umgesetzten Sportarten – man erinnere sich an das 1958 von William Higinbotham entwickelte Tennis for Two! – mit den Jahren so vernachlässigt wurde. Andererseits ist es logisch nachvollziehbar: Tennis erfreut sich nicht derselben Breitenwirkung und Unterstützung, wie es etwa Fußball tut. Dementsprechend steht auch weniger Geld für die Entwicklung zur Verfügung. Hielt sich der Entwicklungsaufwand von Tennisspielen zu den Anfangszeiten der Videospielkultur noch in überschaubarem Rahmen, so sieht das heutzutage schon ganz anders aus: Videospieler erwarten Fotorealismus, perfekte Animationen, realistische Courts und die großen Namen aus dem Tenniszirkus. Alles andere ist heute nicht mehr vorstellbar – zwei Balken und ein Punkt als Ball war da doch um einiges einfacher zu realisieren.

DIE GROSSE WENDE Budgets wie etwa bei FIFA oder F1 stehen hier also nicht zur Verfügung. Trotzdem wünschen sich viele Konsolenbesitzer einen glaubwürdigen Tennistitel. Und das zu Recht, denn wer noch die früheren Konsolengenerationen miterlebt hat, wird sich vielleicht an spannende Matches mit Freunden erinnern. Anspruch auf Realismus gab’s da zwar nicht, aber das Spielprinzip an sich gehört einfach zu den Klassikern auf der Konsole. Da sah es in der letzten Zeit allerdings schlecht aus. Denn der Vorgänger AO Tennis, der ebenfalls nach dem Australian Open benannt ist, konnte nur sehr bedingt überzeugen – um es jetzt mal höflich auszudrücken. Die ersten Kudos gibt es daher für den Mut und den Ehrgeiz, es mit AO Tennis 2 deutlich besser zu machen. Und wir dürfen hier und jetzt verkünden: Der Stunt ist geglückt; viele Dinge, die in der Vergangenheit für

82 DOT.GAMES

082_GAMES TENNIS_d_z.indd 82

05.12.19 10:38


„The player feedback from our first game was overwhelmingly positive and we are again proud to deliver an authentic tennis video game experience. We hope this tennis experience from the couch will also inspire future generations out onto the court.“ Craig Tiley, Australian Open Tournament Director

grantige Gesichter gesorgt haben, sind Geschichte, und das Spiel ist tatsächlich eine vernünftige Tennisemulation für Konsolenbesitzer. Mit der Kraft der Community Wenn man schon nicht Hunderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ein Tennisgame beschäftigen kann, dann gibt es noch immer die Möglichkeit, auf die Mithilfe der Fans zu hoffen. Und genau dieser Plan ging auf – und das ist ein Grund, warum AO Tennis 2 so viel besser ist als sein Vorgänger. Denn von den deutlich verbesserten Texturen, Stoffverhalten, Haar- und Spielphysik sowie Details im Allgemeinen abgesehen, liegt der Reiz in den von der großen Community gestaltbaren Elementen. Dazu gehören Spieler und Courts; davon abgesehen sind bereits große Namen aus ATP und WTA vertreten – Raphael Nadal zum Beispiel. Die Matches an sich wurden bereits in der Vergangenheit für ihren organischen

Flow gelobt; dank neuer Schlagvarianten werden die Möglichkeiten nun auch im Match erweitert. In Kombination mit den bereits erwähnten drastischen grafischen Verbesserungen steht AO Tennis 2 nun also in der Tat weitaus besser da als sein Vorgänger – und das ganz ohne riesige Budgets, dafür aber mit ganz viel Unterstützung der Fans. Wem bislang das Spiel mit dem Filzball auf Konsole und PC gefehlt hat: Am 9. Jänner erscheint der Titel für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC. bigant.com

DOT.games 83

082_GAMES TENNIS_d_z.indd 83

05.12.19 10:38


McDrive

McD_DOT_McDrive_Zeit.indd 1

05.12.19 13:22


11 seiten Dot.planer Mit seiner im März veröffentlichten Single „An Guten Tagen“ hat Johannes Oerding einen Vorgeschmack auf seinen neuen Longplayer „Konturen“ geliefert, der den deutschen Popsänger im Frühling wieder in die Bundeshauptstadt führen wird. www.ottakringerbrauerei.at, Ottakringer Brauerei, Ottakringer Platz 1, 1160 Wien, 25. April 2020, 20:00 Uhr, VVK: € 45,90

Rider: Podladtchikov Louri

Johannes Oerding Prestige Weltcup

© LAAX / PHILIPP RUGGLI

Die LAAX-Open sind sicherlich nicht nur der renommierteste, sondern mit 200.000 Schweizer Franken der wohl am höchsten dotierte Snowboard-Event Europas. In die Hall of Fame würde sich neben Shaun White oder Peetu Piiroinen wohl jeder Rider allzu gerne einreihen. Von 13. bis 18.1.2020 haben die weltbesten Rider beim FIS Snowboard Weltcup und World Snowboarding Event in den Disziplinen Slopestyle und Halfpipe wieder die Chance dazu. Newcomer und Fans hingegen haben die Chance, bei der Freestyle-Piste ins Tal bei mehr als 50 Freestyle-Obstacles neben Weltmeistern und Olympiasiegern zu jibben und zu tricksen. Beim OpenAir-Konzert von MIA wird danach auch abseits der Piste gemeinsam Freestyle zelebriert. www.laax.com/open

Seiler & Speer. Gigi D’Agostino. Kool Savas. Turbobier. Kinga Glyk Trio. GReeeN. Yung Hurn. David Helbock. Dropkick Murphys. Frank Turner. Efterklang. Amistat.

085_SUBPLANER_068_d.indd 85

04.12.19 17:49


Dropkick Murphys mit Frank Turner & The Sleeping Souls Konzertgenuss hoch zwei: Im Februar 2020 versüßt nicht nur eine hochkarätige Band das Wiener Konzertfrühjahr.

N

och scheint der kommende Februar zwar in weiter Ferne, andererseits sollten sich Fans bereits jetzt Tickets für das doppelte Konzertereignis der Dropkick Murphys und Frank Turner & The Sleeping Souls in der Wiener Stadthalle sichern. Wenn zwei so großartige Bands eine gemeinsame Tour

ankündigen, sind ausverkaufte Hallen nämlich mit ziemlicher Sicherheit vorprogrammiert. IM DOPPELPACK IN WIEN Dropkick Murphys, die Meister des Irish-Folk-Punk, haben sich im Jahr 1996 in Boston zusammengefunden, wo der irische Nationalfeiertag St. Patrick’s Day ähnlich ausgiebig gefeiert wird wie in Irland selbst. Die Band, die als Feierbiester unter den Punkrockern bekannt ist, kommt am 18. Februar 2020 mit

einem musikalischen Repertoire aus insgesamt neun Studioalben nach Wien. Auch ihr Support Act Frank Turner & The Sleeping Souls hat musikalisch einiges auf Lager. So bringt der britische Musiker gemeinsam mit seiner Band Auszüge seines jünsten Longplayers „No Man’s Land“ auf die Bühne der Wiener Stadthalle. www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Halle D, Dr.-Roland-RainerPlatz 1, 1150 Wien, 18. Februar 2020, 20:00 Uhr, VVK: ab € 49,90

Dropkick Murphys

Frank Turner

86 DOT.planer

086_OPENER_068_k.indd 86

03.12.19 11:49


BEST OF ENTERTAINMENT

ALEXANDER STRAUB

30.11.19 WIEN, SIMMCITY

Efterklang Neues Album, neue Tournee: Die drei Dänen von Efterklang melden sich mit dem lang ersehnten neuen Studiowerk „Altid Sammen” zurück.

INES ANIOLI

20.03.20 WIEN, SIMMCITY

S

ieben Jahre sind bereits seit dem letzten Efterklang-Werk „Piramida“ vergangen. Zwischenzeitlich war das dänische Trio jedoch alles andere als untätig. Sie haben eine Oper komponiert, mit Liima ein neues musikalisches Nebenprojekt etabliert und mit dem belgischen Ensemble B.O.X. Musik in barocker Orchestrierung aufgeführt. DÄNISCHES COMEBACK Heuer fokussieren sich Efterklang wieder auf ihr Hauptprojekt. Mit „Altid Sammen“ haben die Indie-Rocker und Wahlberliner ihr fünftes Studiowerk am Start. Der Titel „Altid Sammen“ bedeutet „immer zusammen“, der dazugehörige Sound: tief, klangvoll und erstmals in ihrer Landessprache Dänisch. Wer sich den bislang wohl ambitioniertesten und ausgefeiltesten Longplayer der Formation nicht entgehen lassen will, sollte sich den 14. Februar 2020 bereits jetzt dick im Kalender anstreichen, wenn das Trio Kurs auf das Wiener Gasometer nimmt.

www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 14. Februar 2020, 20:00 Uhr, VVK: € 34,50

PAW PATROL

04.+05.04.20 WIENER STADTHALLE F

SERDAR SOMUNCU

19.04.20 WIEN, GLOBE

DOT.planer 87

tickets.arcadia-live.com 086_OPENER_068_k.indd 87

03.12.19 11:49


© open-faces.com / ANDREAS VIGL

Freeride-Quelle

Die Quellspitze in Kappl im Paznauntal befördert in gleich drei Events den besten Nachwuchs spektakulär ins Tal.

I

© Mountain Attack/Wildbild

m Rahmen der Open Faces Freeride Series können sich die Rider am 11.1.2020 wertvolle Punkte für die Freeride World Tour holen. Auch die Jugend ist an diesem Tag bei ihrem eigenen Contest voll im Flow und hat dabei sogar die Gelegenheit, sich für die Freeride Junior World

Große Runde Ohne Lift wird eine Runde in Saalbach Hinterglemm zur großen Herausforderung.

Championships vorzubereiten. Die gehen nämlich von 28.1. bis 31.1.2020 ebenfalls durch die felsdurchsetzten Hänge der Quellspitze. 60 junge, extrem talentierte Rider aus der ganzen Welt haben die Einladung erhalten, ihr Können vor den Zuschauern in Kappl und den Fans vor den Bildschir-

D

as härteste, steilste und längste Pisten-Einzelrennen geht mit der Mountain Attack am 17.1.2020 wieder „on track“. Beim Marathon müssen die Athleten dabei nicht nur über 3000 Höhenmeter mit bis zu 70 Prozent Steigung

men in aller Welt zu zeigen. Traditionell werden die Open Faces Events mit Public-Area-Bereichen mit direkten Einsichten in die Hänge und LED-Leinwänden, fetten Beats, Expos und Chill-out bespielt. Für alle, die nicht live dabei sein können, werden die Contests via YouTube und Social Media Livestreams übertragen. www.openfaces.com

bewältigen und sechs Gipfelsiege feiern, sondern vor allem sich selbst besiegen. In den anderen Disziplinen wie dem Schattberg Race und der Tour sind die Strecken zwar nicht ganz so lange, dafür die Geschwindigkeiten umso schneller. Trotzdem werden sich wieder über 1100 internationale Athleten und die Stars des Skibergsteigens am Dorfplatz in Saalbach versammeln und unter dem Motto „Auf die Felle, fertig, steil bergauf “ auf den Startschuss warten. Angefeuert von den zahlreichen Fans geht es dann mit einem lauten Knall zum Gipfelrausch. www.mountain.attack.at

88 DOT.planer

088_SPORT_068_d.indd 88

05.12.19 10:27


© Patrick Steiner, Nikola Milatovic / QParks

Karrieresprung

D

Wer hoch hinaus will muss klein anfangen – vor allem, wenn man beim Freestylen so richtig abheben will.

er altbekannte Spruch „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ stimmt beim Freestyle-Sport zwar nicht ganz, doch sollte man als Profi nicht nur gut springen, sondern vor allem auch gut landen können. DOT. zeigt euch ein paar Möglichkeiten, wie und wo man in dem Sport so aufsteigen kann, dass man sicher wieder unten ankommt. Funslopes Rasante Steilkurven, flotte Sprünge, Wellenbahnen und Slideboxen. Die Funslopes sind die perfekte Möglichkeit, um vom normalen Pistenfahren abzubiegen, und sie sorgen für Spaß und Abwechslung für Klein und Groß. Die Spezialstrecken gibt es mittlerweile in sehr vielen Skiresorts, und sie bieten immer wieder neue Möglichkeiten, sich auszutoben – denn das ist die Grundidee des Freestyles: Fun und Bewegungkreativität! www.funslopes.com Familyparks Hier ist das gesamte Setup auf die Bedürfnisse von Familien und Freestyle-Aspiranten abgestimmt. Perfekte Voraussetzungen, um bei den eigenen Kids Coaching

Sessions sicher und spielerisch die ersten Sprünge und Tricks zu lernen. www.qparks.com Girls only! Um bei den Girls Shred Sessions mitzumachen, müsst ihr keine Profis sein, denn die Profis coachen Euch! Der Event von Girls für Girls hat ein Ziel: Mehr Mädels sollen sich in den Snowparks dieser Winterwelt wohlfühlen – denn hier steht der Spaß im Vordergrund. In lockerer Atmosphäre unter Gleichgesinnten lernen die Mädels, was es heißt, im Park zu shredden – und das gratis! Termine 21.12. Obergurgl 1.2. Planai 15.2. Mayrhofen 29.2. Schöneben 7.3. Hochkönig

Rookie-Battles für den Nachwuchs. Zu Goodies und Cash gibt’s für die Sieger Punkte für die World Snowboard Points List, das World Rookie Rank und die Austrian Cup Tour. Alle Freeskier dürfen sich in österreichischen Parks über wertvolle Punkte für die Freeski Austria Tour freuen und holen sich außerdem auf den Tiroler Stopps Punkte für den TSV-Cup. Außerdem ist der Blue Tomato Plan P in Schladming Austragungsort der steirischen Landesmeisterschaften.

Termine 11.1. Planai 1.2. Mayrhofen 9.2. Alta Badia 16.2. Ehrwalder Alm 22.2. Kitzbühel 14.3. Schilthorn 11.4. Obergurgl

www.qparkstour.com

www.girlsshredsessions.com QParks Tour Die größte Eventserie Europas tourt schon seit fast 10 Jahren quer durch die Alpen und bietet mit ihren sieben Stopps in drei Ländern ein professionelles Setup für alle, die einmal Contest-Luft schnuppern möchten. Neu sind heuer die DOT.planer 89

088_SPORT_068_d.indd 89

05.12.19 10:27


wien

planer

Northlane Hardcore-Punk made in Sydney: Die 2009 gegründete Band kommt im Dezember mit ihrem neuen Album „Alien” ins Wiener Flex. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/ Augartenbrücke, 1010 Wien, 15. Dezember, 19:00 Uhr, VVK: H 28,50

Stray from the Path Die US-Amerikaner haben ihr neues Werk „Internal Atomics” am Start. Einen ersten Vorgeschmack lieferte die Gruppe bereits mit dem neuen Song „Kickback“. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/ Augartenbrücke, 1010 Wien, 18. Dezember, 19:00 Uhr, VVK: H 28,50

Turbobier A

rbeitslos durch den Tag – diese Parodie auf Helene Fischers sensationellen Hit „Atemlos durch die Nacht“ war wohl die erste Zäsur in der 2014 gestarteten Karriere der einzigartigen Formation Turbobier, rund um den Konzeptor, Songwriter und Gitarristen Marco Pogo, der mit wechselndem Line-up live auftritt. Über eine Million Views brachte der YouTube-Hit der Punkund Rock-Band aus Simmering ein und findet sich auch auf dem Debütalbum „Irokesentango“, das im Juni 2015 erschienen ist. Mittlerweile ist heuer das dritte Album erschienen: Marco Pogo krönt sich wohl selbst

Memphis May Fire Memphis May Fire aus Texas zählen in ihrer Heimat zu den Mitbegründern des Metalcore und mischen seit 13 Jahren brachialen Metal mit frischen Akzenten und Einflüssen. mit dem Titel zum „King of Simmering“, und die zugehörige Tour macht am 21. Dezember 2019 halt im Wiener Gasometer. Vom Webzine BurnYourEars als „eine Platte für gesellige Treffen mit guten Leuten, äußerst stimmungsaufhellend und immer niveauvoll“ beschrieben, ist anzunehmen, dass diese schöne Beschreibung auch auf jeden Liveauftritt der Band zutrifft, die 2017 und 2018 unter anderem auch Tour-Erfahrung in Japan und China sammeln konnte. INFO: www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 21. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 36,99

David Helbock playing John Williams

N

INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 20. Dezember, 20:30 Uhr, VVK: H 22,50

ur beim Hören des Wortes „Jazz“ stellt es vielen schon die Nackenhaare auf – zu komplex die Darbietungen und der Zugang zu dieser ganz eigenen musikalischen Welt, die seit jeher größtenteils abseits der breiten Masse agiert und dann doch den Mainstream wahrscheinlich mehr beeinflusst hat als jedes andere musikalische Genre. Und nun wagt ein prämierter Jazzpianist einen großartigen Vorstoß: David Helbock interpretiert Musik des US-Filmkomponisten John Williams und vereint damit die ganz großen Filmsoundtracks mit seinem einzigartigen Jazzwissen und seiner unnachahmlichen Virtuosität und Verspieltheit. Ob nun „Der weiße Hai“, die legendäre Titelmelodie von „Indiana Jones“ oder die wunderschöne Musik der „Harry Potter“-Verfilmungen. Am 20. Dezember 2019 kann jeder Musikfan diese Werke, die es mit den Filmen zusammen zu Weltruhm schafften, in einer völlig neuen und frischen Interpretation erleben, wenn David Helbock die Songs von John Williams auf die Bühne des Porgy & Bess bringt.

INFO: www.planet.tt, Szene Wien, Hauffgasse 26, 1110 Wien, 18. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 29,–

Nenad Vasilic Trio Von Musikkritikern als „Pate des Balkan-Jazz“ bezeichnet, begeistert der serbische Kontrabassist Nenad Vasilic seit 20 Jahren Fans mit seinem außergewöhnlichen Sound. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 18. Dezember, 20:30 Uhr, VVK: H 22,50

Jinjer Jinjer präsentieren eine Melange aus Groove-Metal- und Hardcore-Sounds, die sie mit progressiven Elementen vermengen. Aktuelles Album: „Macro”. INFO: www.simmcity.at, Simm City Festsaal Zentrum Simmering, Simmeringer Hauptstraße 96a, 1110 Wien, 19. Dezember, 19:00 Uhr, VVK: H 29,50

Ernst Molden & das Frauenorchester Sibylle Kefer, Marlene Lacherstorfer und die bulgarische Schlagzeugerin Maria Pretrova bilden das Frauenorchester, das gemeinsam mit Ernst Molden im Dezember das Porgy & Bess verzaubern wird. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 19. Dezember, 20:30 Uhr, VVK: H 30,–

Ronnie Rocket & The Spitfires Musiker und Liedertexter Ronnie Rocket prägte die heimische Musikszene der 80erJahre mit seinen Avantgardenummern. INFO: www.planet.tt, Szene Wien, Hauffgasse 26, 1110 Wien, 20. Dezember, 20:00 Uh, VVK: H 19,10

Goldroger Mit „Diskman Antishock Live” bringen Goldroger und das Producerduo Dienst & Schulter den Nachfolger zum gemeinsamen Debüt „Avrakadavra“ erstmals auf die Bühne. INFO: www.b72.at, B72, Hernalser-GürtelBogen 72, 1080 Wien, 20. Dezember, 20:30 Uhr, VVK: H 21,90

90 DOT.planer

090_WIEN_068_k.indd 90

03.12.19 11:47


Christopher Pepe Auer Neben seinen kompositorischen Fähigkeiten versprüht Christopher Pepe Auer auch eine unbändige Lust am Schmäh und am österreichischen Witz. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 21. Dezember, 20:30 Uhr, VVK: H 22,50

Harri Stojka Express Im Frühjahr diesen Jahres veröffentlichte Harri Stojka sein neues Album „Psycho Guitar“, mit dem er Ende Dezember Kurs aufs Porgy & Bess nimmt. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 28. Dezember, 20:30 Uhr, VVK: H 30,–

chuffDRONE So intelligent wie intuitiv schaffen die fünf Mitglieder von Chuffdrone in ihren Kompositionen wohldosierte Ventile für unkontrollierte Ausbrüche, rhythmisieren die Ekstase und orchestrieren die Stille. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 12. Jänner 2020, 20:30 Uhr, VVK: H 22,50

Larry Grenadier & Rebecca Martin Ein spannendes Duo-Projekt: Larry Grenadier präsentiert Songs seines Solo-Kontrabassalbums „The Gleaners“ und Kompositionen seiner Ehefrau Rebecca Martin.

Kinga Glyk Trio

D

as beste Instrument der Welt: Das stand für die polnische Jazzmusikerin Kinga Glyk schon sehr früh fest: „Als ich ein kleines Mädchen war, habe ich immer so getan, als wäre ich selbst eine Bassistin, und ich wusste immer, dass ich Bass spielen wollte.“ Kein Wunder also, wie stark doch der Bass in all seinen Spielarten im Zentrum der virtuosen Jazzmusik der jungen Künstlerin steht, mit der sie seit ihrem kometenhaften Aufstieg ein breites Publikum aller Altersstufen begeistert. Angefangen hat alles mit ihrer sensationellen Interpretation des Eric Clapton-Klassikers „Tears in Heaven“, den sie im Schneidersitz auf dem Boden sitzend in einem Youtube-Video interpretierte – und damit plötzlich Klickzahlen erreichte, von denen andere, etablierte Künstler nur träumen können. Innerhalb kürzester Zeit zierte sie alle denkbaren Programmhefte quer durch Europa, und ihr äußerst persönlicher und liebevoll-detaillierter Social Media-Auftritt trägt ebenfalls einen großen Teil zu ihrer Beliebtheit bei. Am 17. Jänner 2020 darf jeder Jazz- und Funk-Fan Kinga

Glyk abseits von Magazinen und FacebookSites in Trio-Formation im Wiener Porgy & Bess live erleben. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 17. Jänner 2020, 20:30 Uhr, VVK: H 22,50

INFO: www.konzerthaus.at, Wiener Konzerthaus, Lothringerstraße 20, 1030 Wien, 17. Jänner 2020, 19:30 Uhr, VVK: ab H 30,40

Anti-Flag Im Jänner 2020 kommen die US-Amerikaner von Anti-Flag im Rahmen ihrer „20/20 European“-Tour auch für eine Show ins Wiener Flex. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/Augartenbrücke, 1010 Wien, 18. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 33,80

Sabaton Die schwedischen Heavy-Metal-Helden Sabaton kommen mit den Special Guests Amaranthe und Apocalyptica auf „The Great Tour“ ins Gasometer Wien.

Yung Hurn

INFO: www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 21. Jänner 2020, 19:00 Uhr, VVK: H 54,49

Glenn Miller Orchestra Die große Jubiläumstour zum 35-jährigen Bestehens des Glenn Miller Orchestra führt das Ensemble im kommenden Jänner auch ins Wiener Konzerthaus. INFO: www.konzerthaus.at, Wiener Konzerthaus, Lothringerstraße 20, 1030 Wien, 22. Jänner 2020, 19:30 Uhr, VVK: ab H 46,40

HandPanCaraVan Die vier Musiker Peter Gabis, Robin Gillard, Marcel Hutter und Peter Rosmanith begeistern an diesem Abend ihr Publikum mit Hang-Performances. INFO: www.sargfabrik.at, Sargfabrik, Goldschlagstraße 169, 1140 Wien, 23. Jänner 2020, 19:30 Uhr, VVK: H 24,80

E

in Deutschrapper, der für Überraschungen am laufenden Band sorgt wie kein anderer – das ist Yung Hurn. Künstler, Poet, Avantgardist, Rebell, Provokateur, Mitglied des Berliner Künstlerkollektivs „Live From Earth“: Das alles sind nur Facetten, die neben seinem Rapper-Dasein das breite künstlerische Spektrum des Wahlberliners beschreiben. Ursprünglich aus Wien-Donaustadt stammend, begeistert der inzwischen sehr einflussreiche und stilprägende Künstler mit seinen Autotunes Fans im gesamten deutschsprachigen Raum. Am 22. und am 23. Dezember 2019 macht Yung Hurn wieder halt in seiner Geburtsstadt Wien:

An beiden Terminen wird er im Gasometer dem österreichischen Publikum sein neues Studioalbum „Y“ präsentieren, das er – wie es sich für einen echten Wiener Künstler gehört – bereits kurz vor seinem Auftritt auf dem Donauinselfest angekündigt hatte. Die beiden Auftritte im Gasometer sind sicher die beste Gelegenheit, die enorme Anziehungskraft und Faszination live zu erleben, die Yung Hurns Musik selbst auf genrefremde Musikliebhaber ausübt. INFO: www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 22. & 23. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 44,05

DOT.planer 91

090_WIEN_068_k.indd 91

03.12.19 11:47


Death Before Digital Death Before Digital, die wahrscheinlich wildromantischste Punk ‘n’ Roll-Band, kommt im Dezember für ein Konzert nach Oslip.

burgenland 24th Guinness Irish Christmas Festival

INFO: www.cselley-muehle.at, Cselley Mühle, Sachsenweg 63, 7064 Oslip, 14. Dezember, 20:00 Uhr, AK: H 10,–

Unter dem Titel „Scotland meets Ireland“ geht das Guinness Irish Christmas Festival heuer in die 24. Runde. Für schottische Klänge sorgt diesmal die Supergroup Breabach und ein zweites Ensemble, die aus Irland stammenden Friel Sisters. Komplettiert wird das Line-up mit dem Glasgower Singer-Songwriter Paul MacKenna, der mit wunderschönen irischen und schottischen Liedern verzaubert.

Monti Beton & Johann K. Die ultimative Weihnachtsshow von und mit Monti Beton & Johann K. hält Mitte Dezember in Eisenstadt Einzug. INFO: www.kulturbetriebe.at, Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt, Franz-Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt, 14. Dezember, 19:30 Uhr, VVK: ab H 42,60

Paul McKenna

Kultursilvester Hier erwartet das Publikum ein Abend voller Lieder und Livemusik, Silvesterbuffet und die Neu-Präsentation des Stücks „Der Fluss – Die Lieder der Lebenden, die Lieder der Toten”.

20 Jahre Blechhauf’n brass Ein Haufen gut aussehender und vor allem musikalisch hochbegabter Männer sind: Albert Wieder, Dominic Pessl, Reinhold Bieber, Christoph Haider-Kroiss, Philipp Fellner, Bernhard Holl und Christian Wieder. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens tourt die Brass-Gruppe Blechhauf ’n wieder durch die Lande und macht dabei auch im Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt Station.

INFO: www.oho.at, Offenes Haus Oberwart, Lisztgasse 12, 7400 Oberwart, 31. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 35,–

Mátyás Bartha Trio Der Pianist Mátyás Bartha präsentiert eine spezielle Besetzung in alter Jazz-Tradition, eine Herzensangelegenheit der drei Musiker. INFO: www.achazium.at, Achazium, Hauptstraße 75, 7212 Forchtenstein, 24. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 15,–

INFO: www.kulturbetriebe.at, Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt, Franz-Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt, 28. Februar 2020, 19:30 Uhr, VVK: ab H 33,80

kärnten Scheibsta & Die Buben indie Dass Scheibsta & die Buben ihren eigenen Kopf haben, beweist die Salzburger Band in ihrer Musik immer wieder aufs Neue. Wer bereits einen Auftritt der Gruppe miterleben durfte, weiß, wovon die Rede ist. Auf unterhaltsame Art und Weise verzaubert das Ensemble sein Publikum und greift dabei auch gewagte Themen bei ihren Auftritten auf. Neues Studioalbum: „Nächstes Kapitel“. INFO: www.stereoclub.at, Stereoclub, Viktringer Ring 37, 9020 Klagenfurt, 20. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 16,90

Steaming Satellites indie Neues aus dem österreichischen Orbit bringt die heimische Gruppe Ende Dezember in den Klagenfurter Stereoclub. Drei Jahre nach ihrem letzten Album hat die Band ihr aktuelles Werk „Back from Space“ im Gepäck. Das Werk ist ein federleichter Trip in den Indie-Pop-Kosmos: Auf Zehenspitzen trippeln erst Keyboard und Drums daher, bandeln aber schnell mit Synthie-, Bass- und Gitarrensounds an. INFO: www.stereoclub.at, Stereoclub, Viktringer Ring 37, 9020 Klagenfurt, 28. Dezember, 19:00 Uhr, VVK: H 23,60

INFO: www.cselley-muehle.at, Cselley Mühle, Sachsenweg 63, 7064 Oslip, 21. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 26,–

Eddie Luis and his Jazz Passengers In seinem neuen Programm „Take Five – Tribute to Dave Brubeck“ spielt Eddie Luis mit seinen Jazz Passengers Songs des legendären amerikanischen Jazz-Pianisten. INFO: www.kammerlichtspiele.at, Adlergasse 1, 9020 Klagenfurt, 20. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: ab H 20,–

Erwin & Edwin Nach den großen Erfolgen ihrer bisherigen Veröffentlichungen setzt die Gruppe mit einem neuen Longplayer einen neuen Meilenstein in der Bandgeschichte. INFO: www.stereoclub.at, Stereoclub, Viktringer Ring 37, 9020 Klagenfurt, 04. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 19,10

Clemens Maria Schreiner Mit seinem Kabarettprogramm „Schwarz auf Weiß“ nimmt Clemens Maria Schreiner im Jänner Kurs auf das VAZ Reichenfels. INFO: www.oeticket.com, VAZ Reichenfels, Hauptstraße 22b, 9463 Reichenfels, 10. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 21,40

Udo Jürgens Tribute Ein Abend im Zeichen der größten Hits des legendären Udo Jürgens sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn das Tributekonzert Ende Jänner in Klagenfurt halt macht. INFO: www.konzerthaus.ktn.gv.at, Konzerthaus Klagenfurt, Mießtaler Straße 8, 9020 Klagenfurt, 26. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: ab H 41,–

92 DOT.planer

092_BUNDI_068_k.indd 92

03.12.19 11:44


Sounds of Silence Das Publikum erwartet an diesem Abend ein winterlich-weihnachtliches Programm mit befreundeten Chören aus Niederösterreich.

niederösterreich Manuel Rubey kabarett

INFO: www.festspielhaus.at, Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, 15. Dezember, 18:00 Uhr, VVK: H 13,50

Er war Sänger der heimischen Formation Mondscheiner, ist aktuell Mitglied der heimischen Musikgruppe Familie Lässig und ist ein in Österreich und Deutschland sehr gefragter Schauspieler – on Top ist der Tausendsassa auch erfolgreich als Kabarettist unterwegs. Mit seinem ersten Soloprogramm „Goldfisch“ kehrt Manuel Rubey nun auf die Kabarettbühnen Österreichs zurück.

Amy goes Bananas Amy Goes Bananas ist eine 9-köpfige Band aus dem Großraum Wien, die sich den Songs des britischen Popstars Amy Winehouse verschrieben hat. INFO: www.cinema-paradiso.at, Cinema Paradiso, Rathausplatz 14, 3100 St. Pölten, 02. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 10,–

INFO: www.bih.at, Bühne im Hof, Linzer Straße 18, 3100 St. Pölten, 25. Jänner 2020, 19:30 Uhr, VVK: H 30,–

Canadian Brass In ihrer fast 50-jährigen Erfolgsgeschichte haben die Musiker von Canadian Brass fast 100 Studioalben aufgenommen.

Yaron Herman jazz

Ukulele Orchestra of Great Britain Schon seit 1985 zupft sich das achtköpfige Toporchester aus Leeds durch die Musikgeschichte und ist im Jänner im Festspielhaus St. Pölten zu Gast.

Im Alter von 16 Jahren tauschte der israelische Künstler Yaron Herman sportliche Ambitionen gegen leidenschaftliches Klavierspiel. Mit einer selbst entwickelten Theorie der musikalischen Improvisation sorgte er auch abseits seiner Konzerte für Aufsehen. Mittlerweile hat sich der ehemalige Jury-Präsident des Montreux Festivals vom Wunderkind zum renommierten Star-Pianisten gemausert.

INFO: www.festspielhaus.at, Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, 25. Jänner 2020, VVK: ab H 13,50

INFO: www.festspielhaus.at, Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, 21. Februar 2020, 19:30 Uhr, VVK: ab H 13,50

INFO: www.festspielhaus.at, Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, 08. Jänner 2020, VVK: ab H 13,50

oberösterreich GReeeN hip-hop Seine rasant wachsende Fangemeinde folgt seiner musikalischen Vision, die er selbst als „Rappae“ betitelt – eine Mischung aus Reggae und Rap. Nach zwei ausverkauften Torneen nimmt der deutsche Künstler im Jänner wieder Kurs auf die Stahlstadt. Mit im Gepäck hat er dabei sein aktuelles Album „Smaragd“, mit dem er in Österreich und Deutschland jeweils auf Platz sechs der Charts einsteigen konnte.

Glenn Miller Orchestra Die bekanntesten Hits von Glenn Miller sowie Kompositionen von Woody Hermann, Harry James und Ella Fitzgerald bringt das legendäre Glenn Miller Orchestra auf die Bühne. INFO: www.oeticket.com, Veranstaltungszentrum Braunau, Salzburger Straße 29b, 5280 Braunau am Inn, 15. Jänner 2020, 19:30 Uhr, VVK: H 45,90

Buntspecht Mit ihrem zweiten Longplayer „Draußen im Kopf” und ihrem einzigartigen Musikmix kommt die heimische Formation in den Linzer Posthof.

INFO: www.posthof.at, Posthof, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 18. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 30,50

INFO: www.posthof.at, Posthof, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 17. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 22,–

Yasmo & die Klangkantine

Mnozil Brass Mit ihrem neuen Programm „Pandemonium” kommt die Gruppe Mnozil Brass für ein Konzert nach Linz.

crossover Nach dem großen Erfolg ihres selbst betitelten Debütwerks und unzähligen Auftritten im ganzen Land melden sich Yasmo & die Klangkantine mit ihrem zweiten Longplayer „Prekariat & Karat“ zurück. Einflüsse aus Rock, Soul, Jazz und Groove machen das Werk musikalisch zu einer Platte, die der Vielfalt ihren Raum gibt. Erste Auszüge daraus präsentiert die Gruppe im Jänner im Alten Schlachthof Wels. INFO: www.schlachthofwels.at, Alter Schlachthof Wels, Dragonerstraße 22, 4600 Wels, 18. Jänner 2020, 21:00 Uhr, VVK: H 19,–

INFO: www.brucknerhaus.at, Brucknerhaus, Untere Donaulände 7, 4010 Linz, 25. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: ab H 47,–

Amaranthe Seit 2008 ist die schwedisch-dänische Melodic-Metal-Band bereits erfolgreich unterwegs. Aktuelles Album: „Helix”. INFO: www.posthof.at, Posthof, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 27. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 29,–

DOT.planer 93

092_BUNDI_068_k.indd 93

03.12.19 11:44


Seiler & Speer Das Zweiergespann aus Bad Vöslau hat bei seinem Salzburg-Konzert den dritten Longplayer „Für Immer” im Gepäck.

salzburg Amistat indie

INFO: www.salzburgarena.at, Salzburgarena, Am Messezentrum 1, 5020 Salzburg, 14. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 59,80

Die Musik des Zweiergespanns Amistat erinnert an eine moderne Version des Kult-FolkDuos Simon and Garfunkel. Die Zwillinge Josef und Jan Prasil lassen sich von Künstlern wie Ben Howard, Kings of Convenience und Kodaline beeinflussen und lieferten 2016 ihr Debüt „Parley“ ab, das sie auch außerhalb ihrer Landesgrenzen bekannt machte. Nun legt das Duo die EP „Love and Light“ nach.

Any Given Day Im Jahr 2012 gegründet, hat die deutsche Gruppe 2014 mit dem Debüt „My Longest Way Home” erstmals für Aufsehen gesorgt. Neues Album: „Overpower”. INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 15. Dezember, 19:30 Uhr, VVK: H 22,–

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 19. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 17,60

35 Jahre Speed Limit Ihr 35-jähriges Bandjubiläum feiert die heimische Formation mit den befreundeten Bands Blind Petition und Madog.

Anger pop

Hans Söllner Seit 20 Jahren ist Hans Söllner bereits unterwegs und liefert einen Musikmix zwischen Bob Dylan und Johnny Cash, den er gewohnt bayrisch vorträgt.

Anger, das sind Nora Pider und Julian Angerer aus Brixen, Südtirol. Das Zweiergespann, das auch abseits der Musik ein Duo ist, begeistert Fans und Kritiker gleichermaßen mit verträumten Popsongs, die unter die Haut gehen. Mit ihrer ersten EP „Liebe und Wut“ und einem ersten Vorgeschmack auf ihr Debütalbum, sind Anger Ende Jänner im Salzburger Rockhouse zu Gast.

INFO: www.szene-salzburg.net, Szene Salzburg, Anton-Neumayr-Platz 2, 5020 Salzburg, 11. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 36,50

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 29. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 16,50

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 20. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 20,90

steiermark Yung Hurn HIP-HOP Hip-Hop made in Donaustadt: Der heimische Superstar lädt Ende Dezember seine Grazer Fans dazu ein, Stimmung in die besinnliche Jahreszeit zu bringen. Mit dabei hat er sein neues Studioalbum „Y“. Darauf lotet der Wiener Rapper Genregrenzen konsequent aus und vereint eine simple Vortragsweise mit tiefergreifenden Aussagen über den eigenen Hedonismus. INFO: www.spielstaetten.at, Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, 20. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 41,85

Seiler & Speer pop Im Juli erschien das neue Album „Für immer“ des heimischen Zweiergespanns Seiler und Speer. Mit der Vorabsingle „Ois Ok“, einer wunderbaren Hymne über und an das Leben, konnte das Duo bereits erfolgreich die Charts stürmen. Die Songs des neuen Albums müssen nun natürlich ausgiebig live vorgestellt werden. Mit allen Hits und Klassikern sind Seiler & Speer Ende Dezember in Graz zu Gast. INFO: www.mcg.at, Stadthalle Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz, 20. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H49,99

OldSchoolbasterds Eigenkompositionen der Band und Covers aus den 1950er-Jahren vermischen sich zu einem tanzbaren Mix aus swingigen und rockigen Songs. INFO: www.spielstaetten.at, Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, 15. Dezember, 19:00 Uhr, VVK: ab H 31,–

Jinjer Jinjer aus Ungarn liefern eine explosive Mischung aus groovigem Metal und progressivem Hardcore-Sound. Neues Studioalbum: „Macro”. INFO: www.spielstaetten.at, Dom im Berg, Schlossbergplatz, 8010 Graz, 18. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 31,30

GReeeN Mit seinem neuen Studioalbum „Smaragd” ist der deutsche Rapper GReeeN auch im Grazer PPC zu sehen. INFO: www.popculture.att, PPC, Neubaugasse 6, 8020 Graz, 10. Jänner 2020, 19:00 Uhr, VVK: H 29,50

The Calling Bekannt wurden die Kalifornier im Jahr 2001 mit ihrem großen Hit „Wherever You Will Go”. Mit neuem Songgut kommt die US-Kombo wieder nach Österreich. INFO: www.explosiv.at, Club Explosiv, Bahnhofgürtel 55a, 8020 Graz, 24. Jänner 2020, 19:00 Uhr, VVK: H 33,50

94 DOT.planer

092_BUNDI_068_k.indd 94

03.12.19 11:45


Ryker’s/Born From Pain/Slope Drei Bands an einem Abend schlagen hier harte Töne an. Mit den Hardcore-Bands Ryker’s aus Kassel, den Niederländern Born from Pain und Slope aus Duisburg.

tirol Gigi D’Agostino techno Seine legendären Hits wie „L’Amour Toujour“, „BlaBlaBla“ und „The Riddle“ bewegten Ende der Neunziger eine ganze Generation. Die Rede ist von Gigi D’Agostino, dem ItaloTechno-DJ und Musikproduzent aus Turin, der heuer mit seinem Song „In my mind“ die internationalen Charts stürmte. Bis dato wurde der Song sage und schreibe über 700 Millionen Mal auf Spotify gestreamt.

INFO: www.livestage-tirol.com, Livestage, Andechsstraße 67a, 6020 Innsbruck, 28. Dezember, 19:30 Uhr, VVK: H 31,90

Die groSSe ABBA Tribute Show Fans der schwedischen Ausnahmeband können bei der Tributeshow heute noch das einzigartige Feeling der ABBA-Songs erleben. INFO: www.congress-innsbruck.at, Congress Innsbruck, Saal Tirol, Rennweg 3, 6020 Innsbruck, 05. Jänner 2020, ab H 47,71

INFO: www.olympiaworld.at, Olympiahalle, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, 21. Dezember, 21:00 Uhr, VVK: ab H 36,90

Hollywood’s Greatest Hits Im Jänner präsentiert das New Vision Symphony Orchestra einige der größten Klassiker der Filmmusik. Mit dabei sind Songs aus Filmen wie Star Wars und Harry Potter.

Glenn Miller Orchestra swing Wil Salden und seine talentierten Musiker des Glenn Miller Orchestra sind Garanten für einen authentischen Swing-Sound in traditioneller Big-Band-Besetzung. Mit legendären Titeln wie „Moonlight Serenade“, „In The Mood“ und „American Patrol“ versetzen das Ensemble und die Vocalgroop „The Moonlight Serenaders“ das Publikum zurück in die Zeit der 1930er- und 1940er-Jahre.

INFO: www.congress-innsbruck.at, Congress Innsbruck, Saal Tirol, Rennweg 3, 6020 Innsbruck, 16. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: ab H 51,90

Cannabis Corpse Seit 1988 begeistert die US-amerikanische Death-Metal-Band mit komplexen Liedstrukturen und dissonanten Gitarrensounds.

INFO: www.congress-innsbruck.at, Congress Innsbruck, Saal Tirol, Rennweg 3, 6020 Innsbruck, 17. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: ab H 38,–

INFO: www.pmk.or.at, p.m.k., Viaduktbögen 19– 20, 6020 Innsbruck, 16. Jänner, 20:30 Uhr, VVK: H 16,66

vorarlberg 5/8erl in Ehr’n Crossover Auch im 13. Jahr ihres Bandbestehens sind die 5/8erl in Ehr’n kaum festzumachen und verweben unterschiedlichste Musikrichtungen zu ihrem ganz eigenen musikalischen Genre. Auf ihrem aktuellen fünften Studioalbum „Duft der Männer“, taucht das vierfach mit dem Amadeus-Award ausgezeichnete Quintett musikalisch wieder einmal komplett in die österreichische Seele ein. INFO: www.spielboden.at, Spielboden Dornbirn, Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, 28. Dezember, 20:30 Uhr, VVK: H 30,50

Kool Savas hip-hop Nach der erfolgreichen „Royal Bunker“-Tour mit seinem Sparringspartner Sido, begibt sich Kool Savas endlich wieder mit einem Soloalbum auf Reisen, um gemeinsam mit seinen österreichischen Fans den Hip-Hop zu zelebrieren. Mit seiner einzigartigen und energiegeladenen Performance wird der King of Rap die Messlatte Anfang Jänner im Conrad Sohm erneut nach oben hieven. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 10. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 45,43

Die Seer Songs wie „Wilds Wasser“ und „Junischnee” haben die heimische Formation Die Seer auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht. INFO: www.kulturhaus-dornbirn.at, Kulturhaus Dornbirn, Rathausplatz 1, 6850 Dornbirn, 18. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: ab H 41,–

Harri Stojka Im Frühjahr veröffentlichte Harri Stojka sein neues Album „Psycho Guitar”. Darauf treffen Jazz und Rock auf komplexe Harmonien und verrückte Solistik. INFO: www.komma.at, Veranstaltungszentrum Komma, Martin-Pichler-Straße 21a, 6300 Wörgl, 18. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 28,–

Amaranthe Im Jahr 2008 unter dem Namen Avalanche gegründet, haben Amaranthe bereits fünf Alben veröffentlicht. Aktuelles Werk: „Helix“. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 20. Jänner 2020, 20:00 Uhr, VVK: H 31,57

Scheibsta & die Buben Scheibsta & die Buben verzaubern auf ihrem neuen Longplayer „Nächstes Kapitel” ihre Fans mit ihrem einzigartigen Musikmix aus Hip-Hop, Jazz und Pop. INFO: www.spielboden.at, Spielboden Dornbirn, Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, 21. Dezember, 21:00 Uhr, VVK: H 21,90

DOT.planer 95

092_BUNDI_068_k.indd 95

03.12.19 11:45


Interview von Tanja Holz am 2. Dezember 2019

Bei der Oma schmeckt’s am besten

© Mark Glassner, Julia Geiter

Egal, ob Jung oder Alt – In der Vollpension kommen d’Leut zam! Das Wiener Generationencafé bietet Highlights aus Omas Mehlspeisenrepertoire in gemütlichem Wohnzimmerambiente, zubereitet von waschechten Omas und Opas.

L

eckere Lieblingsmehlspeisen nach alten Familienrezepten, serviert mit spannenden Lebensgeschichten – das ist die Vollpension. In dem Café in der Schleifmühlgasse backen Senior*innen seit 2015 mit viel Liebe fleißig Kuchen, Mehlspeisen und Co., und verdienen sich damit etwas zur oft zu kurz geratenen Pension dazu. Hinter dem sozialen Konzept steckt ein engagiertes Team bestehend aus Hannah Lux, Julia Krenmayr und Moriz Piffl, die vor Kurzem ihre zweite Filiale mitten im Herzen Wiens eröffneten und damit Orte schaffen, wo Generationen zusammenkom-

men. Wie die Idee zur Vollpension entstand, ob das Konzept bei Jung und Alt ankommt und warum der Faktor Menschlichkeit so wichtig ist, hat uns Hannah im DOT.-Interview verraten. DOT.: Wie funktioniert das Konzept der Vollpension und wer hatte die Idee dazu? Hannah Lux: Die Idee ist sehr einfach: Wo gibt’s die beste Mehlspeis? Bei der Oma! Das haben wir zum Credo gemacht und beschäftigen Senior*innen, die oft unter der Armutsgrenze leben, als Kuchenbäcker*innen und

Gastgeber*innen. Die Hälfte von unserem Team ist damit über 55 Jahre, das Durchschnittsalter bei den Seniorinnen und Senioren liegt bei 65 Jahren. Die andere Hälfte des Teams sind jüngere Leute, das heißt im Service und in der Küche im Hintergrund arbeiten viele Student*innen. Das ist uns auch sehr wichtig, denn wir möchten das Generationenverbindende nicht nur nach außen, sondern auch im Team leben. Michael Lanner und Moriz Piffl von Gebrüder Stitch hatten die Idee zur Vollpension, weil sie in einem Café ein trockenes Stück Kuchen gegessen haben und zu sin-

96 DOT.rocker

096_ROCKER 068_d.indd 96

05.12.19 09:52


nieren begannen, wo denn Kuchen eigentlich am besten schmeckt. 2012 startete dann die Vollpension als Pop-up-Store, mittlerweile sind wir eine GmbH mit zwei Standorten und haben auch noch einen gemeinnützigen Verein, in dem wir Community-Formate anbieten. Was geschieht auf Vereinsebene? Hier bieten wir unterschiedliche Formate an, in denen es darum geht, Räume und Begegnungen zwischen Alt und Jung zu schaffen. Ein Projekt heißt beispielsweise „How I met your Oma“ und ruft Senior*innen dazu auf, ihr Wissen in Workshops anzubieten und mit jüngeren Menschen zu teilen. Hier gab es in der Vergangenheit bereits Kräuterwanderungen, Flohmarktbesuche und sogar Zaubershows. Das Konzept wird super angenommen. Eure bisherigen Errungenschaften? Wir haben mittlerweile über 95 Mitarbeiter, über 50 davon sind Senior*innen. Im letzten Jahr haben wir allein in unserem ersten Betrieb über 80.000 Stück Kuchen verkauft und sind zu einem echten Social-Business herangewachsen. Besonders wichtig ist es mir, durch unseren Erfolg zu zeigen, dass ein Unternehmen mit dem Faktor Menschlichkeit im Zentrum echt funktionieren kann und das auch Teil unseres Erfolges ist.

Wie wird das Jobangebot von den Senior*innen angenommen? Bei der Suche nach Senior*innen für unseren zweiten Standort bekamen wir innerhalb von vier Tagen über 350 Bewerbungen. Das sagt schon viel aus über die Welt, in der wir leben, denn besonders alleinstehende Senior*innen laufen Gefahr, von Einsamkeit und Isolation betroffen zu sein und nutzen die Arbeit in der Vollpension als Weg, wieder soziale Kontakte zu knüpfen und rauszukommen. Auf unserer Homepage haben wir auch wichtige Informationen zur Altersarmut in Österreich zusammengefasst, denn laut Diakonie Österreich sind hierzulande 226.000 Senior*innen von Einkommensarmut betroffen, und hier muss unbedingt etwas geschehen.

Eure berührendste Erfahrung bisher? Puh, da gibt es so viele! Gerade heute hatte ich wieder eine schöne Erfahrung, als ich eine Seniorin angerufen habe, um sie zu fragen, ob sie mir beim Dekorieren helfen möchte. Ihr ging es gerade gar nicht gut, da sie es wirklich schwer hat im Leben. Als ich sie gefragt habe, ob und wie wir ihr helfen können, meinte sie, dass die Arbeit in der Vollpension die größte Unterstützung ist, die sie sich vorstellen kann, weil sie dadurch auch einmal rauskommt. Solche Momente sind schon sehr berührend, und es wäre schön, wenn mehr Menschen ein Social-Business starten würden, um die Welt ein Stückchen besser zu machen. www.vollpension.wien

DOT.rocker 97

096_ROCKER 068_d.indd 97

05.12.19 09:52


Das 69. Dot.

erscheint am 23. Jänner 2020

Margot Robbie ist zurück in der Rolle, die sie schon in Suicide Squad anprobiert hat: Als Harley Quinn macht sie auch in Birds Of Prey Gotham unsicher. Greta Gerwig macht derweil Emma Watson, Saoirse Ronan und Florence Pugh zu Schwestern: Little Women. Gar nicht little, sondern groß ist La Roux, von der endlich ein neues Album kommt – und von Green Day ebenfalls.

Impressum Coverfoto © 2019 and TM Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved. DOT.magazine erscheint 11 x p.a. mit einer Auflage von 190.000 Exemplaren österreichweit in der PPH Media Verlag GmbH, Otto-Bauer-Gasse 6, 1060 Wien Telefon: +43 1 235 13 66-800 Fax: +43 1 235 13 66-999 E-Mail: office@pph-media.at Distribution: Österreichweit in allen Constantin Film- & Cineplexx-Kinos, 125 McDonald’s-Restaurants und allen Star Movie Kinos. Herausgeber & Geschäftsführer: Lorin Polak Verlagsleitung: Georg Peter Senior Account Manager & Marketing: Michael Martinek Chefredaktion & Chefin vom Dienst: Nicole Albiez Senior Account Manager: Daniela Ruff, Junior Account Manager: Natascha Holba Film: Nicole Albiez, Max Gfrerer, Tanja Holz Musik & Games: Peter Zirbs Fashion & Beauty: Kim Sztrakati Eventplaner: Daniela Ruff Sport: Wolfgang Heckel-Moehle Assistentin der Redaktion: Natascha Holba Lektorat: Gudrun Likar Produktion: Hofeneder & Partner GmbH. Fotos: Filmverleiher, Plattenfirmen, Veranstalter, Fotoagenturen und diverse Fotografen. Für unverlangt eingesandte Texte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Fotocredits im Eventkapitel werden durch den Vermerk „Veranstalter” im Impressum abgegolten. Einzelne Fotocredits im Eventbereich werden nur auf ausdrücklichen schriftlichen Wunsch des Urhebers abgedruckt. Nachträgliche Honorarforderungen für nicht veröffentlichte Fotocredits werden nicht anerkannt.

098_NEXT_068_d.indd 98

05.12.19 08:13


Das neue und moderne Blockbuster-Kino für die ganze Familie!

DAS Arthouse Kino für Vorarlberg!

#kinobludenz www.kino-bludenz.at

#cinemadornbirn www.cinema-dornbirn.at

»Hallo DOT!« Das DOT gibt es ab sofort auch in den Kinos Bludenz und Dornbirn.

2 Euro Er mäß ig un auf ein en Film deiner in den Wahl Kino oder D s Bludenz o r n b ir n Pro Bes uch

Kino Bludenz »Wichnerstraße 15 » 6700 Bludenz Cinema Dornbirn » Sankt-Martin-Str. 3 » 6850 Dornbirn

und Pe rson ist Einlösb nur ein ar bis Gut Kinos Bl 28. Februar 20 schein gültig . 20 in de udenz od n er Keine B arablöse Dornbirn. möglich.

g


Natürlic wasserfe h st

S

MEHR

WENIGER CHMINKEN

MEHR ZEIT S K I N O DAT E

LT E N DCHEN HA MEHR HÄN ZKLOPFEN MEHR HER

191128_GWCO_Anzeige_170x240_RZ_2.indd 1

02.12.19 15:52

Profile for PPH Media Verlag GmbH

DOT.magazine 068  

J.J. Abrams bringt die dritte Trilogie zum Abschluss: „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ | „Jumanji: The Next Level“: Das gefährlichste Sp...

DOT.magazine 068  

J.J. Abrams bringt die dritte Trilogie zum Abschluss: „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ | „Jumanji: The Next Level“: Das gefährlichste Sp...