Page 1

067

Pole Position november 2019


JUDGMENT DAY!

Where the future is in your hands

INFOTAG IT & Medien studieren probieren!

www.fh-ooe.at/campus-hagenberg

©iStock

am 29.11. in Hagenberg


EDITORIAL Nicole Albiez

Wie macht man jemandem wie Stephen King klar, das man zwar an der Inszenierung eines seiner Bücher interessiert ist, dass man es aber so anlegen möchte, wie Stephen King es definitiv nicht haben will? Geht man hin und erklärt ihm, dass er – with all due respect – falsch liegt und das Overlook Hotel sowie Stanley Kubricks ikonischen Bilder aus Shining einfach in die Fortsetzung Doctor Sleep gehören? Wenn es so gewesen ist, dann ist Regisseur Mike Flanagan der mutigste Mann der Welt. Er ist aber selbst dann der mutigste Mann der Welt, wenn King nach gut 40 Jahren einfach beschlossen haben sollte, seinen Frieden mit Kubricks berühmtem Film zu schließen, der zum Missfallen von King recht frei mit der Buchvorlage verfuhr: Dass Flanagan sich der Herausforderung stellte, einen filmischen Nachfolger eines so großen Werks wie Shining zu gestalten, womit das sofortige Aufheulen der Netzwelt vorprogrammiert war, spricht allein schon für seinen Mut bzw. sein Selbstvertrauen. Und siehe da: Die ersten Kritiken fielen positiv aus. Flanagan sei schlau genug, nicht Kubrick nachahmen zu wollen (ein Vorhaben, bei dem man auch nur scheitern könnte), er würde Kubrick seine Referenz erweisen, aber trotzdem einen eigenständigen Film vorlegen. Zurück geht es also ins Overlook Hotel, den Ort, an dem die schrecklichsten Dinge passieren – ob nun in Shining und in den dazugehörigen Verschwörungstheorien (S. 65) oder in Doctor Sleep (S. 38). Orte des Schreckens und der Unterdrückung werden im kommenden Filmmonat gern anvisiert: Robert Pattinson wird mit Willem Dafoe in einen Leuchtturm gesteckt (S. 32), Elle Fanning verkommt zum wandelnden Blondinenwitz in einem

Woody-Allen-Film (A Rainy Day in New York, S. 44) und Emilia Clarke jobbt als die Hauptfigur von Last Christmas (S. 49) in einem Shop, in dem ganzjährig Weihnachten ist: Wham! in Endlosschleife. Aber wo Schrecken herrscht, gibt es im Kino meistens auch Erlösung: Die Eiskönigin weiß auch in Teil 2 um die Macht der Geschwisterliebe (S. 50), der erwachsene Danny Torrance aka Doctor Sleep versöhnt sich mit seiner Gabe, dem Shining. Die optimistischsten Filmstimmen kommen aus Österreich (!). Sie geben in den kommenden Wochen den versöhnlichsten Ton an – sogar ganz ohne die glücklich machende Pflanze aus Jessica Hausners Little Joe: Anja Salomonowitz setzt gemeinsam mit Daniel Spoerri in Dieser Film ist ein Geschenk auf den ewigen Kreislauf durch die Macht der Veränderung, und Erwin Wagenhofer, der bis dato gern dort genauer hinschaute, wo die Dinge falsch laufen (We Feed the World, Let’s Make Money, Alphabet), visiert Menschen an, die ein gutes – auch ein für unseren maroden Planeten gutes – Leben führen: But Beautiful (S. 36). Wagenhofer dachte bei der Arbeit an seinem Film an die kommende Generation an Verantwortungsträgern, die wir unterstützen müssten. Dem würde bestimmt auch James Mangold beipflichten, auch wenn er im Gespräch über Le Mans 66 (S. 28) darüber klagt, dass heutzutage Filme vor allem mit einer 14-jährigen Zielgruppe im Kopf gemacht werden. Aber das ist eine andere Geschichte. Auf in einen Kinomonat, in dem das Unmögliche greifbar wird – ob im Rennstall (Le Mans 66) oder imagetechnisch an der Highschool (Booksmart, S. 45): Es gibt erfreulich viel Überraschendes, Dichtes, Gewitztes und Spannendes zu erleben.

Christian Bale strapaziert das Gaspedal: In Le Mans 66 spielt er den Rennfahrer Ken Miles, der mit einem Ford gegen die Wagen des Platzhirschen Ferrari antritt.

www.dot-magazine.at DOT.editorial 3

003_EDITORIAL_067_k.indd 3

07.11.19 11:04


FOLGE DEINER BESTIMMUNG.

Ab 20. NOVEMbER IM KINO UND


Dot.067

content

MOVIE 023 Opening Credits 024 Leinwandflirren 026 HIGH PERFORMANCE Le Mans 66 028 Der Leuchtturm 032 Official Secrets 034 But Beautiful 036 Gipsy Queen 037 ZEITREISE Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen 038 Die schönste Zeit unseres Lebens 040 My Zoe 041 SCHIEFLAGE Hustlers 042 The Good Liar – Das alte Böse 043 Der Taucher 044 A Rainy Day in New York 044 Booksmart 045 KLINGT GUT Aretha Franklin: Amazing Grace 046 PJ Harvey – A Dog Called Money 047 INXS Live Baby Live at Wembley Stadium 048 Depeche Mode: SPIRITS in the Forest … 048 Last Christmas 049

028 kids & Family 050 Die Eiskönigin 2 052 Rotschühchen und die sieben Zwerge 054 Invisible Sue arthaus 056 Viennale 2019 058 Dieser Film ist ein Geschenk 060 Ibiza – Ein Urlaub mit Folgen 060 Ein leichtes Mädchen – Une fille facile 060 Zwingli – Der Reformator 060 Una Primavera 060 Gott existiert, ihr Name ist Petrunya 060 Human Nature: Die CRISPR Revolution 061 In der Kaserne 061 Synonymes 061 Architektur der Unendlichkeit 061 Merry Christmas 061 Cineplexx Opera: Akhnaten HEIMWERK 062 Neue Serien 063 Cineplexx2go – Video on Demand 064 Filmkost 065 Home Entertainment

Christian Bale. Helen Mirren. Matt Damon. Emma Thompson. Keira Knightley. Daniel Auteuil. Julie Delpy. Ewan McGregor. Robert Pattinson. Willem Dafoe.

005_INHALT_067_dp.indd 5

07.11.19 13:19


Dot.067

content

072

070

073

068

starSTYLE 009 Gossip: Zeigen, was man hat Fashion News Quadratisch, praktisch, gut In Schale geworfen Beauty News Advent, Advent!

074 Games

010 016 017 018 020 021

074 075 076 078 080

Music 067

084 084 085 085 086 090 092

New Releases Coldplay Milky Chance Silbermond

068 070 072 073

Zwischensequenz Pokémon Schwert & Pokémon Schild Star Wars Jedi: Fallen Order Just Dance 2020 Need for Speed Heat

083 PLANER Whitney Houston Hologram Tour Schiffkowitz & Schirmer Mini Markt Céline Dion Wintersport-Special Eventplaner Wien Eventplaner Bundesländer

096 Rocker: Locaba

Coldplay. Céline Dion. Whitney Houston. Voodoo Jürgens. Mando Diao. Xavier Naidoo. Schiffkowitz & Schirmer. Silbermond. Milky Chance. White Lies.

005_INHALT_067_dp.indd 6

07.11.19 13:20


© 2019 McDonald’s. Verfügbar in allen McCafés, solange der Vorrat reicht.

ICH WILL NUR „KOSTEN“.

McD_DOT_Anzeige_NOVEMBER_Nur Kosten_LL links.indd 1

04.11.19 12:03


On Demand

Jetzt bei On Demand Informationen über die neuesten Blockbuster und Serien auf magenta.at/ondemand Spider-Man: Far From Home (© 2019 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2019 MARVEL) Yesterday (© 2019 Universal Studios. All Rights Reserved.) Bailey - Ein Hund kehrt zurück (© Constantin Film Verleih GmbH)

Bunt, bunter, 30481_19_MagentaTV_Anzeige_Dot_Filmtip_11_19_170x240abf_iWC.indd 1

TV 04.11.19 09:49


Wie ein Supermodel aus den 90ern, das in den frühen Morgenstunden eine Party verlässt – so wollte sich Dua Lipa auch mal fühlen und hat in Zusammenarbeit mit Pepe Jeans das passende Outfit dafür kreiert. Neben dem Chainmail-Kleid (oben, € 170,–) hat die gemeinsame Kollektion auch eine Reihe von coolen Denimteilen zu bieten, z.B. Jacke um € 130,–, Minirock um € 70,–. Damit wir uns darin dann wie Dua Lipa fühlen können ... www.pepejeans.com

13 seiten Dot.starstyle

Tja, wenn mal wieder ein Bad Hair Day ansteht, dann muss man es so machen wie Fearne Cotton – nämlich einfach cool bleiben. Extra Bonuspunkte bekommt sie, wenn sie gleichzeitig auch noch komplett übernachtig aussieht. Wer da noch locker bleibt, hat Nerven wie Drahtseile. Und sollte die Müdigkeit wirklich überhand nehmen, dann nimmt man sich ein Beispiel an Lady GaGa: Sie hat sich gleich auf den Boden gelegt und macht ein ungezwungenes Nickerchen. Süße Träume!

© Photo Press Service (2), Pepe Jeans (2)

Locker bleiben

Stella McCartney. Caro Daur. Salvatore Ferragamo. Jules Dedet. Wilson Oryema. Pernille Rosenkilde. Bella Hadid. Bill Kaulitz. Heidi Klum. Bella Thorne. Nicki Minaj.

009_SUBSTARSTYLE_067_k.indd 9

07.11.19 11:59


Zeigen, was man hat

Natürlich dienen soziale Medien auch dazu, der Welt da draußen einen kleinen Einblick in das Leben der Stars und VIPs zu geben. Wohlan! Sieht immer noch top aus: Julia Roberts scheint sich all die Jahre kaum zu verändern. Nur ihr Mund wirkt nicht mehr so riesig.

Bella Hadid zeigt selbstbewusst ihre beiden neuen Brusthaartoupets. Oder was auch immer das sein soll. Wir müssen zugeben: Sie hat schon mal mehr Style gezeigt.

Heidi Klum kehrt für uns ihr Innerstes nach außen. Nur ob das wirklich jeder sehen will, ist fraglich. Oder tritt sie für mehr Transparenz ein? Entwarnung: Halloween war der Grund.

© Photo Press Service

Wir können uns noch erinnern, es ist gar nicht lange her – da war Bill Kaulitz ein kleiner Bub im Monsun. Himmel, werden die Kids schnell erwachsen!

den privatjet herzeigen – das macht jeder. Lady Gaga geht wieder einen schritt weiter und feiert mit sich selbst eine party über den wolken. kann man so machen. Es geht halt nichts über ein bisserl häusliche Gewalt, denkt sich Bella Thorne. Stimmt zum Glück nicht – alles Maske!

Bu

Sta

ulti

Der arme Alec Baldwin leidet unter einem schweren Fall von Hundebefall. Wenn er nicht aufpasst, ist die Bude voll mit den kleinen G‘frastern.

Jetz ode

Er bleibt standhaft: Um seine Sucht nach Mehlspeisen unter Kontrolle zu bekommen, harrt Topher Grace wochenlang vor der Höhle des Bösen aus.

*Aktion Danach vorausge

Magent

10 DOT.gossip

010_GOSSIP 067_d_z.indd 10

07.11.19 12:07


OMG, wie süß – ein Quokka! Auch Shawn Mendes nützt das putzige Tierchen, um seine Likes hochzujagen. Da können Katzenbilder einpacken.

Wenn Kylie Jenner als Arielle verkleidet ins Nass gleitet, findet jedenfalls reichlich Wasserverdrängung statt. Sieht dennoch very sweet aus.

Psychokiller, qu’est-ce que c’est – ob Rose McGowan wohl diesen Song im Sinn hatte, als sie sich für die Halloween-Party herrichtete?

Von Nicki Minaj als Harley Quinn wollen wir keine mit dem Baseballschläger verpasst kriegen. Da bereitet ihr Mann sicher weniger Troubles.

Bunt, bunter,

er galt als eine der coolsten säue im filmgeschäft, seine movies sind kult. schön, dass JeanPaul Belmondo mit 86 immer noch gut drauf ist.

Immer entspannt und ein Lächeln auf den Lippen: P!nk zeigt, dass es ihr mit ihrem Liebsten immer noch richtig gut geht. Wir freuen uns für sie – ganz unironisch.

TV

Stabiles Kabel-TV mit ultimativer Sendervielfalt

Jetzt bestellen unter magenta.at/tv-kombi oder unter 0800 676 111 *Aktion Rabattierung der monatlichen Grundgebühr auf € 0 für die ersten 3 Monate gültig bei Bestellung bis 13.01.2020 und 24 Monaten MVD, wenn in den letzten 3 Monaten kein UPC/T-Mobile Austria Internetprodukt bezogen wurde. Danach wird die reguläre monatliche Grundgebühr des gewählten Tarifs laut Entgeltbestimmungen zum Zeitpunkt der Anmeldung vergebührt. Servicepauschale €24,99 jährlich. Aktivierungsentgelt € 39,99. Technische Verfügbarkeit vorausgesetzt. Preise und Details auf magenta.at/tv-kombi

MagentaTV_Anzeige_Dot_170x58_RZ.indd 1

010_GOSSIP 067_d_z.indd 11

04.11.19 DOT.gossip 11 15:42

07.11.19 12:07


Auch nicht so einfach zu erraten: Wessen Augen strahlen da so dunkel und doch so freudig? Ganz genau, es ist die kleine Selena Gomez.

Weiter geht‘s mit dem fröhlichen Ratespielchen: Richtig fies sieht sie da aus – als hätte sie einen gemeinen Plan, die Helena Christensen

Ultraherzig, diese kleine Fee. Wer hat sie erkannt? Wir nicht – aber wir verraten es trotzdem: Es ist Alicia Keys.

Die beiden sehen richtig, richtig happy aus – Papa Andy Cohen vielleicht sogar noch eine Spur mehr als der Nachwuchs.

noch mal shawn mendes, diesmal ohne Quokka. Dafür aber mit seiner kleinen schwester. irgendwas hat der doch da ausgeAbgefahren: Mario Lopez wollte einen heckt, oder? Kürbis schnitzen – kommt doch glatt ein Baby aus der Frucht. Schon arg, oder?

Wenn man es einmal weiß, ist es offensichtlich: Das ist Leah Remini – lange bevor sie Carrie Heffernan wurde.

www.burgerbros.at

KANN MAN TEILEN. MUSS MAN NICHT.

*GUTSCHEIN für 2 Burger zum Preis von einem. Keine Barablöse möglich. Gültig bis 31.12.2019 in allen teilnehmenden Restaurants.

1+1

*

1010 Wien | Bermuda Seitenstettengasse 1-3 1030 Wien | The Mall Landstraßer Hauptstraße 1B, OG1 1100 Wien | HBHF Am Hauptbahnhof 1, UG1

GRATIS

ARGM_BurgerBros_Anz_170x58_RZ.indd 1 12 DOT.gossip

10.10.19 09:42

010_GOSSIP 067_d_z.indd 12

07.11.19 12:08


Es geziehmt sich natürlich nicht, es auszusprechen, aber die Queen ist irgendwie schon eine coole Socke. Und wie verschmitzt sie grinsen kann!

The Duchess of Cambridge spielt eine Runde Cricket. Sauber, Kate! Nicht, dass wir irgendeine Ahnung von diesem Sport hätten ...

The Duchess of Cornwall Camilla bei einem Museumsbesuch. Sie wirkt, als plante sie einen groß angelegten Kunstraub. Dabei kann sie‘s kaufen.

© Photo Press Service

wow, gratulation: alanis morissette ist zum dritten mal mutter geworden! und zwar schon im August – sie hat es allerdings erst jetzt verraten. Also, wenn die da mal nichts angestellt hat, dann verspeisen wir Kehrbehelfe: Amanda Seyfried hat den Schalk nicht nur im Nacken.

Stella Maxwell pfeift sich nix und stellt sich die fettesten Spaghetti der Welt ins Gesicht. Mut kann man eben nicht kaufen. Magenschoner schon.

1

„Pass auf, i hob g’sogt, es gibt an Kürbis für olle. Teilt’s eam eich, und i wü kane Streiterein her’n! Is des kloar?” – Halloween bei Familie Diddy.

19 09:42

Szenen des Entsetzens und der Fassungslosigkeit: Chrissy Teigen verzweifelt an dem, was mal eine Kürbissuppe hätte werden sollen. DOT.gossip 13

010_GOSSIP 067_d_z.indd 13

07.11.19 12:08


© bookcelebrities.com

Eines der vielen Highlights der diesjährigen VIECC: Sean Astin wird Wien im November beehren. Angeblich freut er sich schon auf ein Wiener Schnitzerl. Verständlich!

Bereits zum fünften Mal jährt sich die VIECC: Die Gäste sind auch heuer wieder spektakulär – hier eine kleine Auswahl! © The Alliance Agents

© Entertainment Legends Management

David Bradley muss man nicht vorstellen: Seine Rollen in Harry Potter, GoT und Doctor Who sind legendär.

© Photo Press Service

Ebenfalls in Wien bei der VIECC: Jack Dylan Grazer, der heuer bereits als Freddy Freeman in Shazam! im Kino zu sehen war.

© Horscadre Photography

© Steve Himber Entertainment

© Innovative Artists

Er schaut hier ein wenig böse: MkLeo ist der Weltmeister in Super Smash Bros. Das Match in Wien gegen Europas Nr. 1 wird sensationell.

© Horscadre Photography

Wahrscheinlich einer der am härtesten arbeitenden Hollywood-Stars, denn Steven Seagal spielt nicht nur, sondern war auch Stuntman. Außerdem besitzt er den schwarzen Gürtel in Aikido!

Er gilt als einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Kinderbuchautoren: Nicht erst Tom Turbo machte Thomas Brezina zum Kultstar.

Unmöglich, alle Rollen von Alex Kingston aufzuzählen! Die smarte Britin spielte in vielen Filmen und Serien – etwa die Rolle der River Song in Doctor Who.

© Tom Storyteller GmbH

© Daria Bulavina

VIECC VIEN NA COMIC CON 9 23. & 24. November 201 MESSE WIEN

Und das ist sein Kontrahent Glutonny, der für den Kampf aus Paris anreist. So ein Spitzenmatch gab‘s in Wien wohl noch nie!

Er kann herrlich süffisant dreinschauen: Robin Taylor, der unter anderem in der Rolle des Oswald Cobblepot in Gotham brilliert.

14 DOT.GOSSIP

010_GOSSIP 067_d_z.indd 14

07.11.19 12:08


Ein Bauch wie ein Schneidbrettl ... oder wie sagt man da? Egal, JLo hat jedenfalls ein sehr gepflegtes Sixpack. Damn.

Michelle, ma belle – äh, Ball! Das war es! Frau Obama ist jedenfalls verdammt gut in Form. Sie tut ja auch brav etwas dafür.

© Photo Press Service

Ah, da hängt der Hammer! Und wenn es jemanden gibt, der uns das zeigen kann, dann wird es wohl Sly Stallone sein.

Menschen sind oft sehr, sehr einfach zufriedenzustellen. Das gilt natürlich auch für Jimmy Kimmel, der hier deeply in Love mit seinem Snack zu sein scheint. Hau rein!

die kaulitz-bros auf groSSer fahrt. sieht ein bisserl aus wie im vierer-bob.

Für manche der vielleicht härteste Sport der Welt: Hier sehen wir Sam Smith bei einem Rekordversuch im Krügerlstemmen. Bis jetzt scheint er gut im Rennen zu liegen. Richtig brutal wird es eh erst im Finale.

DOT.gossip 15

010_GOSSIP 067_d_z.indd 15

07.11.19 12:09


DOT.

FASHION

ALL TIME FAVES

AL-Time ist eine neue Uhrenmarke aus Österreich, die vielseitige Designs auf das Handgelenk bringt: vom klasssisch-minimalistischen Modell „Leger“, über den Chronografen „Rebel“ bis hin zur Taucheruhr „Courage“ zeichnen sich die leichten Uhren durch ihr charakteristisches Aluminiumprofil aus. Ab € 195,–. al-time.com

NACHHALTIGE ENTSCHEIDUNG

Lässige Hosenanzüge, schlichte Office-Kleider,

Mit mehr als 20.000 Produkten hat Zalando ein breit gefächertes Angebot an nachhaltigerer Mode im Programm – ein paar davon tragen die Influencer Wilson Oryema und Pernille Rosenkilde in der aktuellen Kampagne. Und mithilfe der Filter im Shop und der Nachhaltigkeitskennzeichnung ist es auch für uns ganz einfach, die entsprechenden Styles zu finden. www.zalando.at

kuschelige Strickpullis – das österreichische Label Etaro setzt auf zeitlose Looks mit Understatement. Lerchenfelder Straße 7/ IV,

© Hersteller

1070 Wien, www.etaro.at

GUT BEI FUSS

16 DOT.STARSTYLE

016_FASHION OPENTREND 067_k.indd 16

Gleich sieben Anwärter auf den Titel Lieblingsschuh liefert die „Atelier by Vagabond“ Capsule Collection: von hohen Stiefeln mit Absatz bis hin zu flachen Stiefeln, alle mit Details wie sportlich-markanten 90er-Jahre-Absätzen, Kitten Heels und hochwertigen Materialien wie Ponyfell versehen. Caro Daur hat in den „Lydia Boots“ (€ 240,–) bereits ihre Favoriten gefunden. www.vagabond.com

07.11.19 12:02


Quadratisch, praktisch, gut

Das Karomuster werden wir einfach nicht los – und das wollen wir auch gar nicht. Zu gut macht es sich auf den neuen Hemdjacken im Holzfällerlook.

CLOSED Overshirt aus Schurwolle um € 349,–, www.closed.com JAKE’S Karierte Holzfällerjacke, um € 79,99 bei peek-cloppenburg.at

C&A Gelbe Holzfällerjacke um € 39,90, www.c-and-a-com

MONKI Lila Utility-Jacke um € 70,–, www.monki.com

© Instagram (2), Hersteller (9)

TOPSHOP Blaue Jacke mit Karomuster um € 80,–, www.topshop.com

Das Hybrid aus Hemd und Jacke ist auf Instagram derzeit ZARA Kariertes Überhemd um € 49,95,–, www.zara.com

omnipräsent. Liebste Style-Kombi der Influencerinnen Marie (@maryshionista) und Christina (@christinabiluca): Kapuzenpulli drunter, enge Hose dazu und geht scho!

H&M Blusenjacke aus Wollmix um € 79,99, www.hm.com

PULL & BEAR Karierte Hemdjacke um € 39,99, www.pullandbear.com

016_FASHION OPENTREND 067_k.indd 17

PEAK PERFORMANCE Gefütterte Hemdjacke um € 180,–, peakperformance.com

DOT.STARSTYLE 17

07.11.19 12:02


In Schale geworfen

TALLY WEIJL Tweedmantel um € 59,99, www.tally-weijl.com

EDITED Langer Mantel mit Reverskragen um € 179,–, www.edited.at

TOMMY HILFIGER Mantel mit Hahnentrittkaro um € 349,–, www.tommy.com

ONLY Langer Mantel mit unversäuberten Kanten um € 79,99, www.only.com

Bis nach dem Zweiten Weltkrieg war das Hahnentrittmuster ausschließlich in der Herrenmode zu finden. Mittlerweile ist es auch bei Damen ein Klassiker – z.B. am Laufsteg bei Balmain.

In der kalten Jahreszeit haben Mäntel wieder Hochsaison. Wir präsentieren: die trendigsten Stücke, inspiriert von den Fashionshows.

ESPRIT Hahnentrittmantel mit Bindegürtel um € 149,99, www.esprit.at

Y.A.S. Senfgelber Daunenmantel um € 139,99, www.y-a-s.com

H&M Brauner KapuzenDaunenmantel um € 79,99, www.hm.com

MARC O’POLO Wattierter Mantel in Steppoptik um € 249,95, www.marc-o-polo.com

Nach dem letztjährigen Hype um die Pufferjacken werden diesen

HESSNATUR Steppmantel aus reiner Bio-Baumwolle um € 489,–, www.hessnatur.com

Herbst die Daunenjacken wieder länger – und das Steppmuster kleiner. Balenciaga macht’s vor.

18 DOT.STARSTYLE

018_FASHION 067 Coats_k.indd 18

MONKI Grüner Quilt-Parka um € 90,–, www.monki.com

07.11.19 12:04


ZARA Mantel aus Lammfellimitat um € 79,95, www.zara.com

JAKE’S Rostroter Mantel, um € 89,99 bei peek-cloppenburg.at

FRACOMINA Langer Teddymantel um € 285,90, www.fracomina.it

Kuschelig, gemütlich – Teddymantel. Die dicken Coats (im Bild von Salvatore Ferragamo)halten uns auch diesen Herbst herrlich warm.

MS MODE Teddymantel in großen Größen um € 79,99, www.msmode.at PEAK PERFORMANCE Blauer Teddymantel um € 300,–, peakperformance.com

MARC CAIN Mantel aus LammNappaleder, um € 649,– bei kastner-oehler.at

DOROTHY PERKINS Trenchcoat mit Animal-Prägung, um € 79,95 bei www.zalando.at

© Photo Press Service, Hersteller

MADELEINE Ledermantel aus Lammnappa um € 599,95, madeleine-mode.at

Ob aus echtem Leder oder in der künstlichen Variante, glänzend-schwarz im Matrix-Look oder braun mit KrokoPrägung: Ledermäntel (im Bild von Stella McCartney) liegen voll im Trend.

018_FASHION 067 Coats_k.indd 19

C&A Trenchcoat in Lackoptik um € 99,90, www.c-and-a.com

WEEKEND MAX MARA Ledermantel mit Druckknopfleiste, um € 599,– bei peek-cloppenburg.at

DOT.STARSTYLE 19

07.11.19 12:04


DOT.

BEAUTY

Urban Decay schlägt mit „Naked Honey“ ein neues Kapitel in der Naked-Erfolgsgeschichte auf: Die Eyeshadow Palette vereint 12 Nuancen – von warmem Elfenbein, über funkelndes Gold bis zu tiefem Schokobraun. Inkl. 2-in-1 Applikator-Pinsel, erhältlich um ca. € 54,– bei Douglas & Marionnaud.

© Hersteller

douglas.at, marionnaud.at

HELD DER GROSSSTADT

Als international renommierter Street-Art-Künstler ist Jules Dedet aka L‘Atlas der Inbegriff eines „Urban Hero“ – und damit die ideale Wahl als Botschafter für den gleichnamigen Jimmy Choo-Duft, eine holzig-aromatische Komposition aus ZitronenKaviar, schwarzem Pfeffer, Rosenholz und Leder. 50 ml Eau de Parfum um € 60,–.

KLARE SACHE

Bioderma Sébium sagt Bye-bye zu unreiner Haut. „Sébium Night peel“ (ca. € 19,90) erneuert die Haut über Nacht, mildert Pickelmale und Unreinheiten und reduziert den Hautglanz; „Sébium Sensitive“ (ca. € 14,90) beruhigt empfindliche Haut und bekämpft Entzündungen, Pickel und Rötungen. www.bioderma.at

Dank zwei neuer Aufsätze ist der „Dyson Supersonic Haartrockner“ nun noch besser für die verschiedensten Haartypen gewappnet: Der Aufsatz mit sanftem Luftstrom (ganz rechts) trocknet feines Haar besonders schonend, der Kammaufsatz (2. von rechts) wurde speziell für lockiges und stark gelocktes Haar entwickelt. dyson.at 20 DOT.STARSTYLE

020_BEAUTY 067_k.indd 20

07.11.19 12:05


Advent, Advent!

Vorfreude mal 24 – diese Beauty-Adventkalender versüßen uns mit schönen (und schön machenden) Überraschungen die Wartezeit auf das Christkind.

24-TAGE-KUR Tag für Tag gibt’s eine Babor-Ampulle mit hochkonzentrierten Wirkstoffen für den perfekten Weihnachtsglow. Um € 74,–. www.babor.com

BAUM TRAUM Luxuriöse Geschenke von Rituals, z.B. das „Amsterdam Kollektion“ Körperspray, oder „The Ritual of Namasté“ Hydrating Ampullen. Um € 89,90. www.rituals.com

BEAUTYRAD Das hübsche Riesenrad enthält Make-up-Produkte von Essence wie Mascara, Nagellack, Lidschattenpalette & Co. Um € 24,99. www.essence.eu

NATÜRLICH SCHÖN Luxusgrößen und Originalprodukte von Augencreme bis HyaluronAmpulle aus dem NaturkosmetikSortiment von Annemarie Börlind. Um € 49,90. www.boerlind.com NATUR PUR 23 ausgewählte Probiergrößen sowie eine limitierte Edition des Nachtserums warten im Adventkalender von Dr. Hauschka. Um € 55,–. www.drhauschka.at

KUNTERBUNT Im Asos Beauty Adventkalender stecken u.a. Produkte von Sleek, Clinique, Laura Mercier, Crayola & NARS. Um ca. € 78,99. www.asos.de

TUT GUT 24 ausgewählte WeledaPflegemomente aus der Natur mit wertvollen Pflanzenölen und aromatischen Duftkompositionen. Um € 44,95. www.weleda.at

KUNSTWERK Kiehl’s-Bestseller für Haut & Haar, bezaubernd illustriert von der finnischen Künstlerin Janine Rewell. Um € 79,–. www.kiehls.at

020_BEAUTY 067_k.indd 21

SCHÖNE VIELFALT Hinter den Amazon Beauty-Türchen verstecken sich Gesichtsmaske, Mascara, Handcremen und mehr. Um € 50,36. www.amazon.at

INSPIRIEREND Minimalistische Box mit 12 Kärtchen mit Denkanstößen sowie nachhaltigen Pflegeprodukten von Stop The Water While Using Me. Um € 89,90. stop-the-water-while-using-me.com

BEAUTY IN A BOX Hübsch verpackte Douglas-Boxen mit Skincare-Stars, Make-up-Highlights und fabelhaften Accessoires. Um € 24,99. www.douglas.at

DOT.STARSTYLE 21

07.11.19 12:05


www.sonypictures.at

Dot_Jumanji.indd 1

AB 12. DEZEMBER IM KINO

06.11.19 19:16


43 seiten Dot.movie Viel Ruhe, mehr Sturm

E

s kann nichts Gutes passieren, wenn man zwei Männer in einem gigantischen Phallussymbol-Leuchtturm einsperrt“, so Robert Eggers (The Witch) und schickt Willem Dafoe und Robert Pattinson in die Isolation: Als Leuchtturmwärter und Gehilfe kümmern sie sich um eine marode Anlage. Ähnlich stark, wie der aufgewühlte Atlantik ans Ufer peitscht, geraten die beiden Männer – beide am Rande des Wahnsinns – aneinander: Während das Wechselspiel von Dominanz und Unterdrückung sowie die rivalisierende Männlichkeit ausbricht, kreischen die Möwen, wütet der Sturm und brüllt ewig das Nebelhorn. Es ist ein wahnwitziger Trip, den Eggers in einer Ästhetik der frühen Tonfilme gestaltet. Das Drehbuch stammt von Eggers‘ Bruder Max, der sich von einer Tragödie, die sich 1801 während eines Sturms zwischen zwei walisischen Leuchtturmwärtern abspielte, inspirieren ließ. Zumindest in der fiktionalisiert-zugespitzten Zwei-Personen-Konfrontation kommen zahlreiche Symbole zum Tragen, blutdurstige Möwen und satte Blähungen.

© UPI, © Netflix

Mehr zu „Der Leuchtturm“ auf Seite 32 – und ab 28.11. im Kino.

A

Best of Mobster

m 27.11. startet Martin Scorseses The Irishman bei Netflix. Ein Thriller, der in großen Bildern vom gern von der amerikanischen Cosa Nostra eingesetzten Auftragsmörder Frank „The Irishman“ Sheeran erzählt; ein Mafiafilm, der eine nahezu überfrachtete Darstellerriege – Robert De Niro, Al Pacino, Joe Pesci – versammelt und auf die Leinwand gehört. Dort ist er auch – noch vor dem StreamingStartschuss – zu sehen: Ab 15. November läuft der Film, den Scorsese bereits seit 2008 realisieren will, im Kino.

LE MANS 66. DER LEUCHTTURM. MARRIAGE STORY. OFFICIAL SECRETS. BUT BEAUTIFUL. MY ZOE. DOCTOR SLEEP. HUSTLERS. THE GOOD LIAR. BOOKSMART. LAST CHRISTMAS. DIE EISKÖNIGIN 2.

023_SUBKINO_067_k.indd 23

06.11.19 17:46


text: nicole albiez

Opening Credits

Bestenliste Schwesternliebe erlebt ein Comeback: Elsa und Anna sind zurück. Zum Start von „Die Eiskönigin 2“ denken wir an weitere Schwestern im Film. Wie in …: The Virgin Suicides (1999) Sofia Coppola verfilmt in Pastelltönen und zum Sound von Air den Roman von Jeffrey Eugenides und isoliert die „Selbstmordschwestern“ (u.a. Kirsten Dunst): Ihre Eltern erlauben keinen „normalen Umgang mit männlichen Altersgenossen“.

Euphorischer Moment: Marriage Story

Trivia

N

ach kurzer, schwerer Krankheit ist Gustav Deutsch (Shirley – Visionen der Realität) am 02.11. verstorben. Der umtriebige Künstler und experimentelle Dokumentarfilmer setzte sich mit „FILM IST“ mit der Phänomenologie des Mediums Film auseinander und wurde dafür

Betty und ihre Schwestern (1994) Adaption von Louisa May Alcotts „Little Women“. Winona Ryder, Kirsten Dunst, Claire Danes und Trini Alvarado werden zu Schwestern. Little Women (2019) Vorfreude: Auch Greta Gerwig beschäftigt sich mit dem Stoff. Zu den Schwestern werden Emma Watson, Saoirse Ronan, Florence Pugh und Eliza Scanlen.

Eltern. Nun legt der Exmann von Jennifer Jason Leigh, mit der er ein Kind hat, aber sein emotional mitreißendes Meisterwerk vor. „Marriage Story“ läuft ab 06.12. bei Netflix und davor noch im Kino: ab 22.11.

„Niemand weiß, dass wir cool sind!“ – Die zwei HighschoolAbsolventinnen, die nur Booksmart sind, haben einiges aufzuholen und nur noch wenig Zeit. international geschätzt. Das Ende des Vermittlungsprojekts „am rand: die stadt“, das sich mit dem privaten Blick auf Wien beschäftigte und das er gemeinsam mit seiner Partnerin Hanna Schimek und dem Österreichischen Filmmuseum erdachte, wird er nicht mehr erleben. www.filmmuseum.at

© Netflix, ÖFM © Eszter Kondor

Noah Baumbach setzt Scarlett Johansson und Adam Driver traurigschön in Szene: in einem Scheidungsfilm; in einer Chronik von Konflikten. Besonders ihrem achtjährigen Sohn Henry zuliebe soll die Trennung möglichst freundlich verlaufen. Nicole und Charlie haben auch viel Nettes übereinander zu sagen, aber es ist eben auch … kompliziert. Vor allem, als Anwälte auf den Plan treten und Nicole mit Henry aus New York weg- und zurück nach Los Angeles zu ihrer Familie ziehen will. Schon mit Der Tintenfisch und der Wal (2005) beschäftigte Baumbach (Frances Ha, Greenberg) sich mit dem Auseinanderfallen einer – seiner – Familie: mit der Trennung seiner

Mustang (2015) Ein Gefängnisfilm: Fünf Schwestern dürfen, seit sie mit ein paar Schulkollegen herumgeblödelt haben, kaum mehr das Haus verlassen. Die Familie organisiert erst Gitter, später Ehen. Die türkischstämmige, in Frankreich aufgewachsene Filmemacherin Deniz Gamze Ergüven erzählt die Geschichte einer Emanzipation in der immer konservativer werdenden Türkei: War das Land eines der ersten, die in den 1930er-Jahren das Wahlrecht für Frauen eingeführt haben, erklärte vor wenigen Jahren das staatliche Religionsamt selbst das Augenbrauen-Zupfen zur Sünde.

24 DOT.moviE

024_OPENINGCREDITS_067_k.indd 24

06.11.19 17:48


KINO GUTSCHEINE SCHENKEN!

T

JETZ

INE! L N O LEN EL BEST

Die Geschenkidee für jeden Anlass: Star Movie-Gutscheincards. Im Wert ab 10 Euro und bei jedem Film einlösbar. Bei Jung und Alt immer beliebt! Erhältlich an den Kinokassen, starmovie.at oder in vielen Shops! FIRST CLASS KINO FÜR EINE FIRST CLASS ZEIT.


Leinwandflirren

Hop & Drop

Now and then: David Lynch

1977

1996

A Joke Alle Welt spricht über den Joker, und Jared Leto wollte dies verhindern. Oder eigentlich so: Jared Leto hätte lieber, dass über seinen Joker gesprochen wird – und nicht über Joaquin Phoenix. Für Suicide Squad (2016) wurde Leto zu einer fürchterlich schrillen Version von Gothams Anarcho-Bösewicht. Damals lag die Möglichkeit eines Solofilms in der Luft. Er übertrieb es womöglich ein wenig mit seinem Method Acting, versendete er doch irre „Geschenke“ an seine Co-Stars; zum Beispiel tote Ratten. Als Joker ins Rollen kam, reagierte Leto angeblich „aufgebracht“ und wollte, dass sein Management das Projekt zu Fall bringt. Vielleicht war das immer noch Method Acting – das klingt doch sehr nach „Clown Prince of Crime“-Methoden.

© PPS Vienna, Polyfilm, www.instagram.com/codysimpson

Die kommende Oscarverleihung kann man getrost verschlafen, das wichtigste Ereignis ist bereits passiert: Die Ehrenoscars wurden vergeben, darunter einer für David Lynch. Der Award wurde von seinen Stammschauspielern Kyle MacLachlan (Dune, Blue Velvet, Twin Peaks), Laura Dern (Blue Velvet, Wild at Heart, Inland Empire, Twin Peaks – The Return) und seiner Ex Isabella Rossellini (Blue Velvet, Wild at Heart) präsentiert. Es ist der erste Oscar für den davor vierfach nominierten Filmemacher (zweifach für The Elephant Man sowie für Blue Velvet und Mulholland Drive); und er scheint ihm zu gefallen: Nach der nicht einmal einminütigen Dankesrede blickte er die Statuette an und sagte zu ihr: „You have a very interesting face“, was in der Berichterstattung oftmals als (an die Academy gerichtet) „You have a very interesting taste“ missinterpretiert wurde. Aber auch das würden wir unterschreiben.

IN PRODUCTION

2002

LOVE INTEREST

Nach der Trennung von Ehemann Liam Hemsworth im August und ihrer Sommerromanze mit Kaitlynn Carter verbringt Miley Cyrus den Herbst mit „The Masked Singer Australia“-Gewinner Cody Simpson. Querschüsse gibt es online von Show-Jurorin Lindsay Lohan, war Simpson doch eben noch mit ihrer Schwester liiert. Es ist eben kompliziert.

2019

Rachel Weisz verwandelt sich für A Special Relationship in Elizabeth Taylor: Das Biopic zeigt die Filmdiva als AIDSAktivistin und ihre Freundschaft mit ihrem Assistenten Roger Wall, der 1991 positiv auf HIV getestet wurde. James Cameron beschäftigt sich (als Produzent) gerade mit einer 3D-Verfilmung von Die phantastische Reise: Geschrumpfte Wissenschaftler machen sich in einem Mini-U-Boot auf in den Körper eines Kollegen. Doch keine Star Wars-Yedi-Trilogie von den Game of Thrones-Machern David Benioff und D.B. Weiss: Sie stiegen aus dem Deal aus. Einer der Gründe: der dicke Vertrag mit Netflix. Derweil verkündete HBO das Game of ThronesSpin-off House of Dragon.

26 DOT.moviE

026_LEINWANDFLIRREN 067_k.indd 26

06.11.19 17:52


DEIN WEIHNACHTEN, DEIN GESCHENK , DEIN CINEPLEX X . #KannNurKino

AB

€

20


Übersetzung Interview: Nicole Albiez

In Poleposition Mit durchgedrückten Pedalen in ein unberechenbares Abenteuer: Christian Bale und Matt Damon machen sich fürs 24-Stunden-Rennen von „Le Mans 66“ bereit.

E

in neuer Sportflitzer soll her – und das in gerade einmal drei Monaten. Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1966 in Frankreich soll er starten und die dominierenden Rennwagen von Enzo Ferrari in Staubwolken zurücklassen. Der amerikanische Sportwagenhersteller Carroll Schelby (Matt Damon) macht sich an dieses schier undenkbare Unterfangen und versucht, den furchtlosesten Rennfahrer, den

DOT.: Würden Sie sagen, dass es in Ihrem Film um weit mehr als um ein Rennen geht – nämlich um das Streben nach Perfektion per se? James Mangold: Ja. Ich liebe Autos, aber ich finde diese ganze Welt, das Streben nach Perfektion, einfach faszinierend. Für mich ist es eine großartige Allegorie für praktisch alles im Leben, und ich liebe das Gefühl von Geschwindigkeit und die Gefährlichkeit, die hier vorherrscht. Man könnte sogar so weit gehen und sagen, dass der Film auch

er kennt, den Briten Ken Miles (Christian Bale), zu begeistern. Als Hürden haben sie die Interventionen ihres Auftraggebers, die Gesetze der Physik und ihre eigenen Dämonen zu nehmen, um einen revolutionären Wagen für die Ford Motor Company umzusetzen. James Mangold hat sich für diese halsbrecherischen Jungs begeistert. Warum und wie er sie in Szene setzen wollte, erzählt er im Interview.

von der Bemühung, gute Filme zu machen, handelt. Das Studio, die Öffentlichkeit, der Kampf um Originalität und darum, Hindernisse zu überwinden und die Dinge weiterzutreiben; der Kampf gegen die Auffassung von Kommitees, gegen das Zu-viel-Nachdenken, die Marketing-Denkweise. Meine Hoffnung ist, dass einen dieser Film in eine Zeit – speziell im amerikanischen Leben – zurückbefördert, als wir noch dabei waren herauszufinden, wer wir sind und wie wir herausragende Dinge

schaffen. Inzwischen ist alles so unternehmerisch, abgesichert und risikoscheu geworden. Wir sind so weit weg von Entdeckungen und davon, überhaupt etwas aufs Spiel zu setzen. Mein Film zeigt einen Moment, in dem die Frage lautete, wer den besten Wagen bauen kann. Heute ist Perfektion auf so vielen Ebenen erreicht. Aber in den 60ern waren diese Autos noch echte Biester. Es bewegt einen, über diese Draufgänger und Wegbereiter der Spitzentechnologie nachzudenken –

28 DOT.moviE

028_LE MANS66_k-neu.indd 28

07.11.19 11:08


HIGH

PERFORMANCE

LE MANS 66 – GEGEN JEDE CHANCE – FORD V FERRARI KINOSTART 14.11., USA/F 2019, REGIE James Mangold, MIT Christian Bale, Matt Damon, Jon Bernthal, Caitriona Balfe, FILMLÄNGE 152 Min., © The Walt Disney Company

bevor da Computer oder sogar Kalkulatoren im Spiel waren. Sie skizzierten und bastelten und probierten es aus. Und sie lernten einfach nach dem Trial-and-Error-Prinzip. Es geht auch um diese zwei ganz speziellen Figuren. Carroll (Matt Damon) war mehr der Geschäftsmann, er konnte mit gespaltener Zunge sprechen. Ken Miles (Christian Bale) war eher ein straight-shooter, der sich selbst viele Probleme einbrockte, weil er sich schlecht kontrollieren konnte.

James Mangold

Jeder wird sich mit jemandem in diesem Film identifizieren können. Jeder ist auf die eine oder andere Art sympathisch. Sogar Henry Ford! Wenn er sagt: „Ich wünschte, mein Vater hätte das gesehen …“ (Anm.: als Shelby ihn auf eine rasante Fahrt mitnimmt), ist er einerseits verängstigt und eingeschüchtert,

aber auch berührt davon, dass er gerade etwas erlebt hat – in einem Leben, das nur aus Foie gras, Büros und Spazierfahrten bestand –, das ihn so in seinem Kern getroffen hat und ihn komplett durchrüttelte. Und das lässt einen etwas für jemanden empfinden, den man bis dato nur als brüllenden Gorilla gesehen hat. Was an der Geschichte hat sich zu Beginn an Ihnen verhakt? Was es mir vor allem angetan hatte, war diese einzigartige Ansammlung an Charakteren. Filme sind zu DOT.movie 29

028_LE MANS66_k-neu.indd 29

07.11.19 11:08


einem Verbrauchsartikel geworden, und manchmal fühlen sie sich auch so an. Die Bemühungen, das Publikum emotional zu berühren, funktionieren wie auf Knopfdruck. Ich möchte etwas zum Leben erwecken, bei dem man nicht recht weiß, wohin sich das Ganze entwickeln und wie es ausgehen wird. Ich interessiere mich auch sehr für das Muskulöse und die Männlichkeit von Western. Sie haben das Vermögen, zart zu sein, wie es heutige Actionfilme nicht schaffen. Heutige Filme orientieren sich so sehr an Vierzehnjährigen. Ich habe kein Thema, das ich einen Berg raufschleppe. Ich weiß auch nicht, ob es gesund ist zu wissen, warum man sich von

„Heutige Filme orientieren sich so sehr an Vierzehnjährigen.“ James Mangold bestimmten Projekten angezogen fühlt. Die allergefährlichste Sache für Regisseure ist es, wenn sie in eine Schublade gesteckt werden. Als ich angefangen habe, fühlte ich mich schlecht, dass ein Regisseur als „Die Stimme des ruralen Amerika“ gesalbt wurde, ein anderer „Die neue Antwort auf Hitchcock“ und ein wieder anderer der neue Billy Wilder oder was auch immer wäre. Jeder hat kapiert, was man wäre und in welchen Bereich im Schallplattenladen man zu finden wäre. Bist du Country, Rock oder Disco? Und ich dachte: „Dieses Label bringt ihnen viel mehr Presse. Sobald die Leute wissen, in welche Box man einen stecken muss und in welche Geschichten man einen inkludieren kann …“ – Ich für meinen Fall habe einen großen Polizeifilm gemacht (Cop Land), einen Independentfilm (Heavy), einen Film über Frauen in der Psychiatrie (Girl, Interrupted) – und die Presse hatte keine Ahnung, wo sie mich einordnen soll. Das System weiß nicht genau, wie es mit jemandem umgehen soll, der sich bewegt. Ich bin wirklich glücklich. Es war ein langer Weg, aber jetzt kann ich mich umdrehen und einen Musikfilm machen, weil ich Walk The Line gemacht habe. Ich kann ein Procedural machen, weil ich Cop Land gemacht habe – oder dank

Todeszug nach Yuma einen Western – oder eine Komödie aufgrund von Kate & Leopold oder Knight & Day. Ich darf in vielen Arenen antreten. Und ich kann die Lektionen, die ich in den verschiedenen Genres gelernt habe, zusammenführen. Ich wollte zum Beispiel nicht, dass Le Mans 66 behäbig, gewichtig und episch ausfallen würde. Ich wollte, dass es sich so anfühlt, als wäre man mit diesen Jungs in der Box – und einer von ihnen. Das kommt im Film auch sehr gut zur Geltung: Es geht gefährlich und aufregend zu, aber auch verspielt und warmherzig. Der Film ist lustiger und lebhafter, als einige Leute wohl erwarten. Ich glaube, jeder hat diese Ahnung, dass, wenn man einen solchen Film macht, die Geschichte sehr ernst, wichtigtuerisch und prätentiös ausfallen würde, und dass alles schön und gut ist. Aber für mich geht es um diese Charaktere; ihre Energie, ihre Furchtlosigkeit und die Tatsache, dass sie manchmal keine Ahnung hatten, was zum Teufel sie da tun. Sie taten es einfach, und das war für mich das Wichtigste in der Erzählung. Das ist für mich auch der interessanteste Teil am Filmemachen: dass man es nicht weiß. Die größte Mythologie, die wir als Regisseure verkaufen, ist, dass wir uns alles schon genau vorgestellt hatten, bevor wir überhaupt anfingen. Die Wahrheit der meisten guten Regisseure ist, dass man sich

30 DOT.MOVIE

028_LE MANS66_k-neu.indd 30

07.11.19 11:09


zwar etwas vorstellt, dass sich einem der Film aber erst am Set so richtig offenbart. Man kann sich also mit all diesen Ideen an den Dreh machen, aber die Sekunde, in der der Film zu leben beginnt, ist die, wenn der Regisseur fähig ist, seine ursprüngliche Vision anzupassen. Das Vertrauen zwischen Christian Bale und Matt Damon auf der Leinwand ist unglaublich. Ja. Man muss an die Leute glauben. Und so ist es auch beim Filmemachen. Wenn einer meiner Hauptdarsteller mies ist, kann ich nichts machen. Aber das ist das Aufregende an diesen Dingen: Wenn man die richtigen Leute zusammenbringt und man aneinander glaubt und einander vertraut, dann ist es … es ist nicht so, dass man dann nie einen schlechten Tag hat, aber wenn eine Szene nicht funktioniert, heißt es: Können wir das gemeinsam lösen? Und das basiert auf dem Vertrauen, dass jeder gut ist. Und das waren bestimmt auch Ken Miles und Carroll Shelby in dem, was sie taten. Sie hatten ein ungeheures Vertrauen: „Wenn mich jemand aus dem Graben ziehen wird, sind es diese Köpfe“ – und das ist genau das, was ich auch bei der Arbeit an diesem Film dachte. Eine Beziehung wie die zwischen Miles und Shelby ist selten. Absolut. Sie lässt einen den wahren Wert von Freunden realisieren. Wir sind alle so isoliert. Bei mir

durchdringt der Western so viel von dem, was ich mache. Ich halte den Western für weit mehr als Menschen mit Hüten, Pferden und all dem. Es gibt da eine Essenz von dem, wie wir vom Leben lernen könnten, wenn uns die Technologie nicht unserer Wechselbeziehung untereinander beraubt hätte. So viele Filme beginnen, einen Western-Charakter zu entwickeln, wenn das eigene Leben in die Hände von anderen gerät – Kriegsfilme, Cop-Movies, sogar Superheldenfilme. Es geht um Familie, es geht ums Überleben; darum, wie man lernt, einander zu vertrauen. Das ist etwas, was wir heutzutage schmerzlich vermissen. Auf so viele Arten sind wir sicher. Wir müssen uns nie auf jemanden stützen, außer vielleicht bei einem medizinischen Notfall, für unser eigenes Überleben – aber selbst dann agieren die Leute so zurückhaltend; wir haben etwas von diesem Gefühl von Dringlichkeit verloren. Machten Matt Damon und Christian Bale die Fahrszenen Spaß? Sie liebten es! Christian war früher ein wahnsinniger Biker – über viele Jahre liebte er Motorradrennen –, bis er sich den Arm echt böse zerfetzte und seine Familie ihm das Versprechen abrang, das nicht mehr zu machen. Aber es war für ihn eine echte Verführung, hier hinter dem Steuer zu sitzen. Am Set schoss er mit diesen Wagen davon, und man sieht am Filmmaterial, dass er auch durch die Luft gleitet. Mit Matt das-

selbe. Beide sind sehr stunt-bewusst, athletisch auch sehr gut. Und wir hatten ein tolles Team – einige der weltbesten Fahrer waren mit von der Partie. Vieles von dem, was ich für diesen Film brauchte, wenn Christian über die Straßen rast, ist nicht so sehr, was er tut, sondern wie sich die anderen Fahrer um ihn herum verhalten. Das ist zwar ganz offensichtlich ein Sportfilm, er erzählt aber auch die tolle Geschichte von Underdogs, die das Unmögliche erreichen wollen. War „Rocky“ da vielleicht ein Einfluss? Ja, ich liebe diesen Film! Ein toller Film und ein sehr einflussreicher. Und in meinem ist das Interessante, dass eine Figur entscheidet, nicht mehr das zu verfolgen, was sie liebt und wollte – aufgrund der Liebe für einen anderen. Und für so was wie ein besseres Leben. Man kann nicht jeden bekämpfen. Man kann auch nicht jeden Tag kämpfen. Für mich war die Lektion von Rocky, dass man etwas Originelles finden kann, was man im Rahmen eines Sportfilms sagen möchte. Außer nur „Und dann hat der kühne Typ gewonnen!“ oder dergleichen. Das erwartet das Publikum. Und eigenartigerweise will es das auch, auch wenn es dann ein bisschen enttäuscht ist, dass der Sieg so einfach ist. Weil das Leben nicht so einfach ist. Manchmal ist es auch gut genug, seinem Ziel nur nahe zu kommen. #LeMans66 DOT.MOVIE 31

028_LE MANS66_k-neu.indd 31

07.11.19 11:09


TEXTE: TANJA HOLZ, NICOLE ALBIEZ

HIGH

PERFORMANCE

DER LEUCHTTURM – THE LIGHTHOUSE KINOSTART 28.11., USA/CAN 2019, REGIE Robert Eggers, MIT Willem Dafoe, Robert Pattinson, Valeriia Karaman, FILMLÄNGE 109 Min., © UPI

Toxische Männlichkeit

Von Seemonstern, Sirenen und Phallussymbolen – Robert Pattinson und Willem Dafoe werden in „Der Leuchtturm“ mit allen Wassern gewaschen.

A

hoi, Leichtmatrosen, und willkommen auf einer düsteren und hypnotischen Reise an die Küste des maritimen Neuenglands der 1890er-Jahre. Regisseur Robert Eggers entführt in seinem surrealistischen Schwarz-WeißMeisterwerk Der Leuchtturm auf eine mystische Insel fernab von jeglicher Zivilisation und begleitet die beiden Leuchtturmwärter Thomas Wake (Willem Dafoe) und Efraim Winslow (Robert Pattinson) beim freien Fall in den Wahnsinn. Im Fokus: das rätselhafte Leuchtfeuer der maroden Leuchtturmanlage, das eine geheimnisvolle Macht ausstrahlt und beide Männer tief in seinen Bann zieht. Darüber spannt sich eine undurchsichtige Atmosphäre, die durch Albtraumsequenzen und

mysteriöse Dunkelheit verstärkt wird und den Zuseher immer tiefer in die Abgründe der Psyche der Protagonisten hinabzieht. METAPHORISCHER TIEFGANG Eggers, der die Kritiker bereits mit seinem Debütfilm The Witch überzeugte, leistete nicht nur bei der atmosphärischen Gestaltung seines zweiten Spielfilms akribische Arbeit, auch die Metaebene ist diffizil aufgebaut und lässt Spielraum für konträre Interpretationsansätze zu. Diese reichen von handlungsnahen Deutungen zum Grund der Paranoia durch selbst gebrauten Alkohol über Analogien zur griechischen Mythologie bis hin zu Parallelen zu literarischen Vorlagen wie Herman Melvilles Moby Dick und H.P. Lovecrafts

Schatten über Innsmouth. Nicht zu vergessen die metaphorische Ebene, auf der dank phallusförmiger Leuchttürme, Holzfäller-Werkzeuge und vaginaler Schlüssellöcher mehr als eine Brise sexueller Konnotation über die Handlung weht. C. G. Jung hätte seine reinste Freude daran gehabt. Eggers selbst bringt die Stimmung zwischen den beiden Protagonisten ohne Umschweife mit folgenden Worten auf den Punkt: „Es kann nichts Gutes passieren, wenn man zwei Männer in einem gigantischen Phallussymbol-Leuchtturm einsperrt.“ universalpictures.at/der-leuchtturm Klaustrophobische Fußnoten Fast quadratisch sind die SchwarzWeiß-Aufnahmen, mit denen Eggers

32 DOT.MOVIE

032_LIGHTHOUSE_k.indd 32

06.11.19 18:37

D

LE

BE DI JE


vom Aufeinandertreffen der beiden Männer erzählt: 1,19:1 – das Format des frühen Tonfilms. Es hilft nicht nur, das Publikum in vergangene Zeiten zu transferieren, sondern schafft auch eine Enge, die förderlich ist für ein Setting, in dem der eine dem anderen und auch dem Ort nicht entkommen kann. Wasser peitscht bedrohlich ans Land – angeblich gänzlich ohne Einsatz von Wind- und Regenmaschinen. Der Drehort – die kanadische Küstenstadt Yarmouth – tat das Seine dazu. Dort wurde für den Film ein 20 Meter hoher Leuchtturm errichtet. Auf Willem Dafoe und Robert Pattinson, die sich in die Kultur der Seefahrer und Holzfäller des späten 19. Jahrhunderts einarbeiten mussten, sich die typischen Bärte dieser Zeit wachsen ließen und den Dialekt ihrer Charaktere zu verinnerlichen hatten, wartete ein aufwendiger Probenprozess vor den Dreharbeiten: Die starken Bilder kommen natürlich

nicht von ungefähr, außerdem sollten die beiden den richtigen Dialogrhythmus erarbeiten. Während Dafoe den Probenprozess liebte, fühlte Pattinson sich unwohl. Das kam Eggers ganz recht: „Das war durchaus von Vorteil, weil dieses Unwohlfühlen auch für seinen Charakter im Film

gilt. Diese Reibung hat Robert meiner Ansicht nach geholfen, diese intensive Darstellung zu verwirklichen. Es war unglaublich, ihm dabei zuzusehen. Er wirkte wie ein Tiger, der sich selbst eingesperrt hat, bis ihn sein animalisches Wesen und eine unterdrückte Wut ausbrechen ließen.“

Drive your future 2020

LEHRE BEI PORSCHE

Dein Herz schlägt für coole Autos und laute Motoren? Bist du ein Teamplayer und bereit einen Gang höher zu schalten? Dann bewirb dich jetzt bei Porsche Inter Auto – Österreichs größter Automobil-Einzelhandelskette.

BEWIRB DICH JETZT!

KFZ-TECHNIKER/-IN KAROSSERIEBAUTECHNIKER/-IN KFZ-LACKIERER/-IN AUTOMOBILKAUFMANN/-FRAU Weitere Infos find est du hier: ww w.l ehr e-b ei-p ors che .at

33 #LehrebeDOT.MOVIE iPorsche

032_LIGHTHOUSE_k.indd 33

06.11.19 18:37


text: Max Gfrerer

Illegaler Krieg

Keira Knightley brilliert in „Official Secrets“ als Whistleblowerin.

HIGH

PERFORMANCE

S

amuel A. Adams war ein Analyst in den Diensten der CIA. Er vermutete eine Verschwörung, nämlich dass die Schätzung der Truppenstärke des Vietcong und der Vietnamesischen Volksarmee bewusst zu niedrig ausfiel, um die amerikanische Öffentlichkeit zu täuschen: Der Feldzug sollte Erfolg versprechender erscheinen. Adams machte dies in der Folge publik. Nach ihm wurde der seit 2002 verliehene Sam Adams Award benannt, der,

vergeben von einer Gruppe ehemaliger Geheimagenten, integres Handeln von Mitarbeitern der Nachrichtendienste auszeichnet. Unter anderen sind Chelsea Manning und der wohl berühmteste „Landesverräter“ der Welt – Edward Snowden – Preisträger. Ohne Whistleblowing wäre es niemals zum berühmten Watergate-Skandal gekommen – der Leak von Mark Felt alias Deep Throat zwang Richard Nixon zum Rücktritt. In Österreich trug 1985 der Diplomat Herbert Amry maßgeblich zur Enthüllung der Noricum-Affäre bei, als illegale Waffengeschäfte mit kriegführenden Staaten aufgedeckt wurden. Amry starb kurz darauf unter mysteriösen Umständen. ERPRESSUNG VON NATIONEN Auch Katharine Gun, eine ehemalige Übersetzerin im Dienst des britischen Government Communications Headquarter (GCHQ), ist im Besitz des Sam Adams Awards. Ihre Geschichte handelt ebenfalls von Ethik sowie der Erbringung gewaltiger Opfer und wird im nun anlaufenden Film Official Secrets aufgegriffen. 2003 erhält Gun (Keira Knightley, Der Nussknacker und die vier Reiche) von der NSA ein streng geheimes Memo. Der britische Nachrichtendienst soll dabei helfen, belastendes Material über bestimmte Mitgliedsstaaten des UN-Sicherheitsrats zu sammeln. Sie sollen erpressbar gemacht werden, um für die geplante Irak-Invasion zu stimmen. Anstatt das Dokument weiterzuleiten entscheidet sich Gun, die Bombe platzen zu lassen und es an die Londoner Sonntagszeitung „The Observer“ zu senden. Doch das reine Gewissen hat einen hohen Preis. Die Dolmetscherin bekommt von nun an die volle Härte der Staatsgewalt zu spüren und wird wegen Verstoßes gegen den Official Secrets Act angeklagt. EIN EINSAMER KAMPF Der südafrikanische Regisseur Gavin Hood, der 2006 für Tsotsi den Oscar in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“

34 DOT.moviE

034_OFFICIAL SECRETS_k.indd 34

06.11.19 18:02


C INEPL EX X EV EN TK A LEN D ER KINO UNTERM CHRISTBAUM MIT CINEPLEXX-GESCHENKBOXEN Direkt an der Kinokassa erhältlich, kann zwischen drei verschiedenen Größen (€ 20,–, € 30,– oder € 50,–) gewählt werden.

CINEPLEXX OPERA 2019/2020 Genießen Sie hochkarätige Opern LIVE aus der Metropolitan Opera in New York. € 34,–* Normalpreis € 29,80* Ö1-Ermäßigung, Freunde der Wiener Staatsoper € 20,– Rollstuhlfahrer € 280,–* Opernabo (10 Opern) *exkl. Aufschläge

einheimste, schlägt sich nach Machtlos aus dem Jahr 2007 erneut auf die Seite einer Frau, die, mit der Wahrheit als einziger Waffe, gegen übermächtige Behörden ankämpfen muss. Mit der Verfilmung, die auf dem Buch „The Spy Who Tried to Stop a War: Katharine Gun and the Secret Plot to Sanction the Iraq Invasion“ basiert, beweist der Mann aus Johannesburg einmal mehr sein Gespür für politisch aufgeladene Geschichten. Mit Keira Knightley, die längst im Elitekreis der weltweiten Ausnahmedarstellerinnen angelangt ist, ist Hood darüber hinaus ein Goldgriff gelungen. Doch auch nicht minder begabte Mimen wie Ralph Fiennes (Hail, Caesar!), Matt Smith (Patient Zero) und Matthew Goode (Allied – Vertraute Fremde) tragen zu einer rundum authentischen Inszenierung bei, die dem brisanten Stoff in jeder Sekunde gerecht wird. #officialsecrets

FILMBRUNCH

27.10. und 24.11.2019, 11:00 Uhr Brunch, 12:30 Uhr Start Kinofilme Genießen Sie einmal im Monat ab 11:00 Uhr ein köstliches BrunchBuffet (all you can eat) und erleben Sie im Anschluss einen von drei tollen Kinofilmen. Alle Infos unter www.cineplexx.at.

L ADIES NIGHT

28.11.2019, 20:15 Uhr „HUSTLERS“ Das Paket besteht aus dem Kinoticket inkl. Martini Tonic 0,20l, einer kleinen Packung M&Ms und einem WOMAN-Gutschein. *exkl. möglicher Zuschläge

Weitere Infos zu allen Cineplexx Events findest du online unter www.cineplexx.at/events

OFFICIAL SECRETS KINOSTART 21.11., UK 2019, REGIE Gavin Hood, MIT Keira Knightley, Matt Smith, Ralph Fiennes, Matthew Goode, Indira Varma, FILMLÄNGE 113 Min., © Constantin Film

034_OFFICIAL SECRETS_k.indd 35

06.11.19 18:02


TEXT: NICOLE ALBIEZ

HIGH

Veränderung der Welt

PERFORMANCE

Erwin Wagenhofer ändert seine Laufrichtung und porträtiert Menschen, die ein gutes Leben führen: „But Beautiful“.

A

ls „Prolog“ von But Beautiful sehen wir eine Texttafel mit Worten von Michelangelo: „Das Problem des Menschen ist nicht, sich hohe Ziele zu setzen und zu scheitern, sondern sich zu niedrige Ziele zu setzen und Erfolg zu haben.“ Auf das Globale gemünzt, hat Erwin Wagenhofer schon oft (bewusstes) Scheitern, also Missstände und Schieflagen, mitunter vielleicht nicht zu niedrige, aber oft niedere Ziele dokumentiert – etwa in seinem Film über die Industrialisierung von Nahrungsmitteln (We Feed the World, 2005), über die Finanzkrise (Let’s Make Money, 2008) und über den internationalen Zustand der Bildungssysteme (Alphabet, 2013). Nun aber erzählt er von Menschen, die hohe Ziele haben; die etwas anderes als

den Profit im Sinn haben. Er tat dies besonders mit Gedanken an die kommende Generation an Verantwortungsträgern. „Wenn es eine Neuorientierung und einen Wandel in der Gesellschaft geben wird, wie es sich jetzt schon andeutet, wird dieser Prozess wahrscheinlich über die jungen Menschen laufen.“ Die aktuell verantwortliche Generation habe die Pflicht, die Jüngeren in jedweder Weise zu unterstützen. Er zeigt also Menschen, die mit gutem Beispiel vorangehen; Menschen, die unsere Welt schöner und besser machen. MITREISSENDE HELDEN Da wäre beispielsweise das von Sanjit „Bunker“ Roy gegründete Barefoot College in Indien, das Frauen aus den Dörfern in aller Welt u.a.

beibringt, wie man Solarleuchten herstellt: Bis heute versorgen 2.220 „Solar-Mamas“ über eine Million Menschen mit Sonnenenergie. Bunker Roy ist nach einer privilegierten Ausbildung wieder in seine Heimat – ins indische Dorf – zurückgekehrt. Ausbildungen seien auf den Westen ausgerichtet, sagt er, zurück ins eigene Dorf zu gehen gelte förmlich als Strafe. Dabei müsse man eine neue Art von Bildung denken und auch das Wissen und die Fähigkeiten aus den Dörfern einsetzen; man könnte mit dem errungenen Wissen vor Ort etwas bewirken. Eine weiterer mitreißender Protagonist, den Wagenhofer beobachtet, ist Erwin Thoma, der im österreichischen Goldegg lebt: ein ganzheitlich denkender Förster, der aus mondphasen-geschlägertem Nadelholz Häuser baut, die gänzlich ohne Chemie auskommen. Man müsse Entscheidungen so treffen, dass sie auch noch für die 7. Generation danach gut wären. Den Wald erkennt er in leidenschaftlichen Worten als Vorzeigefabrik. Einige faszinierende Miniaturen von Menschen, die ein gutes Leben führen (darunter eine überraschende, nämlich prominente und sehr einnehmende Begegnung), und 116 Minuten später verlässt man das Kino, das in dieser vom Klimawandel geprägten Welt steht, überraschend optimistisch gestimmt: Alles kann vielleicht irgendwie doch noch gut werden. www.but-beautiful-film.com BUT BEAUTIFUL KINOSTART 15.11., A 2019, REGIE Erwin Wagenhofer, MIT Sanjit „Bunker“ Roy, Erwin Thoma, Kenny Werner, Barbara & Erich Graf, Tenzin Gyatso, FILMLÄNGE 116 Min., © Filmladen

36 DOT.MOVIE

036_BUT BEAUTYFUL GIPSY_k.indd 36

07.11.19 09:33


Geächtete Kämpferin

Roma-Mutter „Gipsy Queen“ kämpft um ihre Kinder und um einen Platz in der Gesellschaft.

K

aum ein Volk hat in Europa einen derart schweren Stand. In der EU leben insgesamt 12 Millionen Roma, was sie zur größten ethnischen Minderheit auf unserem Kontinent macht. Rassismus und andere For-

men der Ausgrenzung gehören für die Gruppe in zahlreichen Ländern zum täglichen Leben. Doch es gibt Frauen wie Ali (Alina Șerban, Fast to Kill, auch im echten Leben engagierte Roma-Aktivistin), die ihr Schicksal als Außenseiter nicht widerstandslos hinnehmen. Ali war einst ein talentiertes und vom begeisterten Vater gepushtes Boxtalent. Doch als sie ihr zweites Kind unehelich zur Welt bringt, wird sie von der Familie verstoßen. Ihr neues Leben in Hamburg hält viele Hürden und nur wenige Chancen bereit. Schließlich nimmt auch noch das Jugendamt Ali ihre Kinder weg. Erst als der ausrangierte Ex-Boxer Tanne (Tobias Moretti, Mackie

Messer – Brechts Dreigroschenfi lm) in der heruntergekommenen Kneipe Ritze auf ihr nach wie vor schlummerndes Talent aufmerksam wird, öff net sich für Ali möglicherweise die Tür zur gesellschaft lichen Akzeptanz und zur Rettung ihrer Familie. facebook.com/GipsyQueenFilm GIPSY QUEEN KINOSTART 06.12., A/D 2019, REGIE Hüseyin Tabak, MIT Alina Serban, Tobias Moretti, Irina Kurbanova, Maureen Havlena, Aleksandar Jovanovic, FILMLÄNGE 117 Min. © Luna Film

JESSICA PRESSLER LORENE SCAFARIA

INSPIRIERT VON EINEM NEW YORK MAGAZINE ARTIKEL „HUSTLERS AT SCORES“ GESCHRIEBEN VON DREHBUCH UND REGIE

DOT.MOVIE 37

036_BUT BEAUTYFUL GIPSY_k.indd 37

07.11.19 09:34


Shining, post Kubrick

Was wurde aus Danny Torrance, dem Kind von Jack Torrance, der sich durch „Shining“ wütete? „Doctor Sleep“ zitiert Stanley Kubricks Motive und versucht trotzdem, Stephen King gerecht zu werden.

ZEIT REISE

D

anny Torrance kehrt ins Overlook-Hotel, das abgelegen in den Bergen von Colorado liegt, zurück. Die Ruine des herrschaftlichen Anwesens ist noch voller Hinweise darauf, was passierte, als sein Vater Jack (1980 – unter Stanley Kubricks Regie – dargestellt von Jack Nicholson: Shining) hier als Hausverwalter anheuerte und die Wintermonate gemeinsam mit seiner Familie an diesem vereinsamten Ort verbrachte und dabei allmählich den Verstand verlor. Jacks Familie – seine Frau Wendy und der gemeinsame Sohn Danny – bekamen das auf brachiale Weise zu spüren und zu sehen: wenn etwa Papa Jack mit einer Axt bewaffnet Jagd auf „seine Lieben“ machte. Wenn Danny hierher zurückkehrt, tauchen alte Bekannte wieder auf: die Geister der Zwillingsmädchen, die damals mit Danny spielen wollten, die langen Hotelflure, der Schriftzug

„Redrum“, also „Murder“ rückwärts geschrieben. Das ist insofern erstaunlich, als Stephen King damals sehr öffentlich „not amused“ darüber war, was Stanley Kubrick mit dem legendären Horrorfilm Shining aus seinem Roman (1977) gemacht hatte. King gab – als Reaktion auf diese Erfahrung – bei einer Fernsehadaption des Stoffes im Jahr 1997 das Drehbuch erst gar nicht aus der Hand. Und als 2013 die Buch-Fortsetzung erschien –

der Roman „Doctor Sleep“ –, griff der Romancier nichts von dem auf, was Kubrick an Themen und Motiven etabliert hatte. Kubrick war ziemlich frei mit Kings Roman verfahren. KING VERSUS KUBRICK King empfand Kubricks Arbeit als zu kalt, die Familiendynamik sei nicht stimmig gewesen, und Shelley Duvall sei als Jacks Ehefrau Wendy lediglich als „Scream Machine“ abgestellt worden. Jack Nicholson spielte in Kings Augen „denselben Psycho wie in seinen Biker-Filmen“ davor: „Der Typ ist verrückt. Worin liegt dann die Tragödie, wenn der Typ beim Jobinterview auftaucht und da bereits übergeschnappt ist? Ich habe es gehasst, was Kubrick da gemacht hat.“ Als Regisseur Mike Flanagan sich nun also an die Filmadaption von „Doctor Sleep“ machte, stand ganz oben auf seiner Agenda, King da-

38 DOT.moviE

038_STEPHEN KINGS DOCTOR_k.indd 38

06.11.19 18:05


von zu überzeugen, das einmalige Universum, das Kubrick rund um die Torrances geschaffen hat, nicht links liegen zu lassen. Sondern ganz im Gegenteil Motive aufzugreifen, noch einmal ganz in Kubricks Welt einzutauchen. Erstaunlicherweise gab der Autor sein Okay. King kannte auch schon eine Kostprobe dessen, was Flanagan aus seinen Romanen machen würde: Flanagan hatte 2017 Kings Roman das „Das Spiel“ für Netflix adaptiert. FRAGILE COMFORT ZONE Wir sehen nun in Doctor Sleep also den erwachsen gewordenen Dan Torrance (in der Gestalt von Ewan McGregor, Star Wars, Trainspotting), der versucht, sein Leben im Griff zu behalten. Seine traumatisch verlaufene Kindheit und Jugend sowie seine übersinnliche Kraft, das Shining, machen dies zu einem aufwendigen Unterfangen. „Shining“, das ist die Begabung, die Gedanken anderer zu lesen und Visionen von zukünftigen oder vergangenen Ereignissen zu erleben. Jahrelang hatte Dan versucht, diese Visionen und Gedanken mithilfe von Alkohol zu

unterdrücken – auch wenn er erlebt hat, was der Suff aus seinem Vater gemacht hat. Als er trocken ist, heuert er bei einem Hospiz an, wo er sich als Pfleger einen Ehrendoktor erarbeitet: Er wird „Doctor Sleep“ genannt, weil er seinen sterbenden Patient(inn)en wie kein anderer Erleichterung verschaffen kann – er weiß eben wie kein anderer, was in ihnen vorgeht. Als Dan von einem Mädchen namens Abra kontaktiert wird, das diese Gabe ebenfalls besitzt, ist er gezwungen, seine fragile „Comfort Zone“ zu verlassen: Hinter Abra ist eine Gruppe, die sich „Wahrer Knoten“ nennt, her. Ihre Anhänger, selber des Shinings mächtig, ernähren sich vom Shining der anderen (jüngeren) und gehen dabei über Leichen. Abra (Newcomerin Kyliegh Curran) und Dan werden sich in einen Kampf ums Überleben begeben (müssen). Die Begegnung mit dem Mädchen, das seine Gabe unerschrocken annimmt, bringt ihn dazu, selber auch verstärkt auf seine Kräfte zu setzen – wir kennen die King’schen Motive – und sich endlich seinen Ängsten und den

Geistern der Vergangenheit zu stellen. Flanagan changiert zwischen den Welten, die Kubrick und King geschaffen haben. Mit dem Konflikt, der sich mit dem „Wahren Knoten“ ergibt, mischt sich ein Hauch von X-Men ins Shining-Erbe … #DoctorSleep STEPHEN KINGS DOCTOR SLEEPS ERWACHEN – DOCTOR SLEEP KINOSTART 22.11., USA 2019, REGIE Mike Flanagan, MIT Ewan McGregor, Rebecca Ferguson, Kyliegh Curran, Jacob Tremblay, Carl Lumbly, FILMLÄNGE 151 Min., © Warner Bros.

DOT.movie 39

038_STEPHEN KINGS DOCTOR_k.indd 39

06.11.19 18:05


text: Max Gfrerer

Zeitreise auf Französisch

Ein frustrierter Mann verliert sich in seiner inszenierten Vergangenheit – „Die schönste Zeit unseres Lebens“.

DIE SCHÖNSTE ZEIT UNSERES LEBENS – LA BELLE ÉPOQUE KINOSTART 29.11., F 2019, REGIE Nicolas Bedos, MIT Daniel Auteuil, Fanny Ardant, Guillaume Canet, Dora Tillier, Michaël Cohen, FILMLÄNGE 115 Min., © Constantin Film

W

enn es möglich wäre, an einen bestimmten Tag in der Zeit zurückzureisen, welchen würdet ihr wählen? Den ersten Kuss? Das erste Mal (vermutlich nicht)? Den ersten großen Sieg beim Sport? Den Tag, an dem das einzige Kind geboren wurde? Klingt alles sehr utopisch, gemessen an derzeitigen Möglichkeiten, aber geübte Nostalgiker dürfen ja wohl noch träumen. Kein Wunschtraum hingegen ist diese Vorstellung in Nicolas Bedos‘ Die schönste Zeit unseres Lebens. Der frustrierte und gealterte Comiczeichner Victor (Daniel Auteuil, Die brillante Mademoiselle Neïla) strapaziert das Nervenkostüm seiner Familie. Er und seine Frau Marianne (Fanny Ardant, Die schönen Tage) unterhalten sich grundsätzlich nur mehr im Beleidigungstonfall, obwohl er sie nach wie vor liebt. Sein Sohn Maxime (Michaël Cohen, Die Kunst zu lieben) hat die möglicherweise rettende Idee, seinen alten Herrn an die Eventagentur „Time Travellers“ zu vermitteln, die der befreundete Antoine (Guillaume Canet, Zwischen den Zeilen) betreibt. Dort darf sich der Papa

eine Zeit aussuchen, in die er mittels aufwendiger Inszenierung zurückversetzt wird. SEHNSÜCHTIGER BLICK Die Wahl fällt auf das Jahr 1974, konkret den Tag, an dem Victor sich in Fanny verliebt hat. In die Rolle der jungen Angebeteten schlüpft die Schauspielerin Margot (Dora Tillier, Die Poesie der Liebe), und sie macht ihre Sache so gut, dass Victor tatsächlich die Freuden der Vergangenheit in sich wiederentdeckt. Mehr und mehr verliert er sich in der für ihn geschaffenen

Realität. Gleichzeitig fällt es dem Mann immer schwerer zu akzeptieren, dass diese Welt bei der letzten Studiolampe endet. Das französische Kino zeigt einmal mehr, was in ihm steckt. Die größten Filmstars der Grande Nation vereinigt in einem Projekt, das zwischen komisch und tragisch gekonnt hin und her manövriert. Melancholisch, aber niemals rührselig spielt Nicolas Bedos mit dem nostalgisch-sehnsüchtigen Blick in die Vergangenheit, den wir alle hie und da einmal wagen. #DieSchönsteZeitUnseresLebens

40 DOT.moviE

040_SCHÖNSTE ZEIT MY ZOE_k.indd 40

06.11.19 18:06


ZEIT REISE

Der Tod ist nicht vorgesehen

E

Julie Delpy denkt übers Klonen nach: im emotionalen Drama „My Zoe“.

ine Hirnblutung verändert alles: Die kleine Zoe wird zwar noch notoperiert, Isabelle und ihrem Exmann James wird aber recht bald die Frage gestellt, ob sie einer Organspende zustimmen würden: Zoe wird nicht mehr in ihr Kinderzimmer zurückkehren. Ihre Mutter will das so nicht akzeptieren. Und anstatt sich dem Loslassen und dem tragischen Verlust zu stellen, reist die Genetikerin mit Gewebeproben ihrer Tochter zu einem Kollegen (Daniel Brühl). Julie Delpy (Before Sunrise) trug die Idee des Films schon lange in sich – sie keimte Anfang der 1990er-Jahre, als die Schauspielerin mit Krzysztof Kieślowski Drei Farben: Weiß drehte. „Er war besessen vom Schicksal“, so die Drehbuchautorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin von My Zoe. Als Delpy 2009 Mutter wurde und drei Wochen später ihre eigene Mutter starb, wurde die Idee konkreter. Der Film gründet auf Angst: der „tiefe(n) Angst, die man als Elternteil, als Mutter und als Frau hat“, meint Delpy, die ein Drama gestaltet, das das ethisch komplexe Thema des Klonens aufbringt.

KOPIERTE EMOTIONEN Delpy selbst spielt die Wissenschaftlerin, die sich in ihrer Trauer zu verrennen droht und ihre Tochter wiederhaben will. Die Frau des konsultierten Kollegen (Gemma Arterton) stellt zu Recht skeptische Fragen. Auch solche, die die emotionale Überfrachtung betreffen: „Selbst wenn es funktioniert, wäre es noch immer nicht sie.“ Isabelle hingegen meint: „Ihre Haarfarbe, ihr Lächeln, selbst ihre Vorlieben und Abneigungen – das ist alles in unseren Zellen festgelegt.“ Wer wäre aber die Zoe, die „das Original“ ersetzen müsste und damit eine Last zu tragen hätte? Und würde Isabelles Absicht, Trost zu finden und ihre Tochter wiederzuhaben, aufgehen? Delpy: „Es geht in dem Film um Verlust, und in jedem Film, der jemals über Verluste gemacht wurde, geht es darum, diesen zu akzeptieren. Die Kunst liegt darin, den Verlust zu akzeptieren. Was, wenn wir uns in einer Situation befinden, in der die Kunst darin liegt, einen Schritt weiterzugehen, den Verlust nicht zu akzeptieren und ihn hinter uns zu lassen? Ich mag die Idee, dieses Gebiet, das wirklich Neuland ist, zu untersuchen.“ #MyZoe

MY ZOE KINOSTART 15.11., UK/D/F 2019, REGIE Julie Delpy, MIT Julie Delpy, Richard Armitage, Daniel Brühl, Gemma Arterton, FILMLÄNGE 102 Min., © Warner Bros. DOT.movie 41

040_SCHÖNSTE ZEIT MY ZOE_k.indd 41

06.11.19 18:06


text: Max Gfrerer

SCHIEF LAGE HUSTLERS KINOSTART 29.11., USA 2019, REGIE Lorene Scafaria, MIT Jennifer Lopez, Constance Wu, Julia Stiles, Keke Palmer, Lili Reinhart, FILMLÄNGE 107 Min., © Constantin Film

Die Rache der Stripperinnen

J

J.Lo in der Rolle ihres Lebens: „Hustlers“.

ennifer Lopez ist der Inbegriff eines Tausendsassas. Neben Gesang und Schauspiel hat die nie gealterte 50-Jährige eine Modekollektion sowie ein Restaurant. Sie war die erste Person, die gleichzeitig an Platz eins der Album- und Platz eins der Kinocharts stand. Obwohl Lopez in der Filmbranche Achtungserfolge (Out of Sight, The Cell) vorweisen kann, etablierte sie sich in der Vergangenheit mit der eher seichten Rolle des süßen Love Interests (Wedding Planner – Verliebt, verlobt, verplant, Manhattan Love Story) in Hollywood. Die zweifelhafte Ehre der Goldenen Himbeere ist der Latina jedenfalls nicht fremd. Böse Zungen behaupten, dass die 2011 vom „People Magazine“ zur schönsten Frau der Welt Gekürte mehr Ahnung von der Eigenvermarktung habe als von Gesang oder Schauspielerei. Doch nun erscheint mit Hustlers ein Film, der J.Lo-Kritiker dazu bewegen könnte, ihre Haltung zu überdenken.

SPIESS UMGEDREHT Amerika, kurz vor dem FinanzCrash. New Yorks angesagtester Strip-Club ist gut besucht, und die Scheine fliegen den Mädels, dank der finanziell hochpotenten Kundschaft, nur so entgegen. Hauptattraktion Ramona (Lopez) nimmt die Neue, Destiny (Constance Wu, Crazy Rich Asians), unter ihre Fittiche. Doch dann bricht das Kartenhaus zusammen und trifft die Damen am Ende der Nahrungskette am härtesten. Ramona sieht nicht ein, warum sie für die Fehler anderer büßen soll und plant gemeinsam mit ihren Kolleginnen das Geld von dort zurückzuholen, wo es nun versiegt zu sein scheint: bei den reichen,

lüsternen Wall-Street-Säcken. Klar könnte das die Handlung einer weiteren oberflächlichen Komödie sein. Ist es aber nicht, und das liegt, neben der auf einer wahren Begebenheit beruhenden Geschichte, auch an der Schauspielerin Jennifer Lopez. Es war nicht die Popmusik oder der Film, der bei der New Yorkerin am Anfang ihrer steilen Karriere stand, sondern der Tanz in Nachtclubs. Doch nicht nur aufgrund dieser Authentizität, auch aufgrund ihrer unerwarteten Spielfreude glänzt Lopez ganz besonders inmitten einer schillernden Welt zwischen Neonlichtern, Pole-Stangen und flatternden Scheinen. www.facebook.com/HustlersMovie

42 DOT.moviE

042_HUSTLERS GOOD LIAR_k.indd 42

06.11.19 18:09


Ein Duell

Z

Helen Mirren und Ian McKellen gehen auf ein Date: „The Good Liar – Das alte Böse“.

wei Menschen, die den Lebensabend erreicht haben, finden über ein Online-Dating-Portal zueinander. Man ist sich sympathisch und beschließt, den Weg gemeinsam zu gehen. Aber halt – es ist keine Romanze, die Bill Condon (Gods and Monsters) vorlegt, sondern ein raffinierter Thriller. Und wenn Betty und Roy zu einem Paar werden, merkt man rasch, dass unter den Liebenswürdigkeiten etwas anderes brodelt. Roy hat mehrere Leben in seinem gelebt, er ist ein Betrüger und Verbrecher – zeit seines Lebens. Betty wird von ihrem Enkel vor dem neuen Mann, den sie noch nicht gut kennt, aber schon sehr nahe an sich und ihr Vermögen heranlässt, gewarnt. Aber muss sie denn gewarnt werden? Und weiß sie besser, als man ahnt, mit wem sie es zu tun hat? WHO IS HE (AND WHAT IS HE TO YOU) Bill Condon inszeniert einen Roman von Nicholas Searle: „Das alte Böse“, ein Katz-und-Maus-Spiel erster Güte. Er spielt mit der ewig währenden Unklarheit, wer hier die Oberhand hat, mit welchen Geheimnissen jede/-r lebt und welche Absichten wer verfolgt. Wird Roy die betuchte Dame um ihre Millionen erleichtern, oder kommt es zum Sinneswandel? Oder steht doch etwas ganz anderes auf seiner Agenda? Und was führt Betty im Schilde? Führt sie etwas im Schilde? Gibt es ein verbindendes Glied zwischen dem „Online Match“? The Good Liar blicke auf die Schattenseiten der menschlichen Natur, aber mit einem Aufblitzen von makabrem Humor, so Condon, der sich darauf freut, wie sein Publikum „die Teile zusammenfügen wird in diesem Puzzle mit all seinen Wendungen. Nicht nur die Wendungen als solche werden hoffentlich überraschen, sondern auch die Motive, die dahinterliegen.“ Die beiden Schauspielgrößen Helen Mirren (Die Queen) und Ian McKellen (Der Herr der Ringe) spielen Seite an Seite

auf. Erstmals treten sie gemeinsam für einen Kinofilm vor die Kamera – für eine Story, die McKellen sehr knapp zusammenfassen kann: „Es geht um zwei ziemlich interessante Leute, die ein Date haben. Sie haben aber vielleicht unterschiedliche Hintergedanken.“ #GoodLiarMovie

THE GOOD LIAR – DAS ALTE BÖSE KINOSTART 29.11., USA 2019, REGIE Bill Condon, MIT Helen Mirren, Ian McKellen, FILMLÄNGE 110 Min., © Warner Bros. DOT.movie 43

042_HUSTLERS GOOD LIAR_k.indd 43

06.11.19 18:09


Family Affairs

Günter Schwaiger behandelt mit „Der Taucher“ ein traurig-aktuelles Thema: die Gewalt gegen Frauen.

D

er gefährlichste Ort für eine Frau (und für Kinder) in Europa ist das eigene Zuhause. Der Mord an einer Frau und ihren beiden kleinen Kindern Ende Oktober in Kottingbrunn unterstreicht das auf schockierende Weise; das unsagbare Verbrechen an ihr war der heuer bereits 18. „Frauenmord“ in Österreich. Der Filmemacher Günter Schwaiger hat 2013 mit der Dokumentation Martas Koffer das untersucht, was so harmlos „häusliche Gewalt“ genannt wird. Neben der Geschichte von Marta legt er den Fokus etwa auch auf einen Therapeuten, der mit gewalttätigen Männern arbeitet. Nun folgt ein Spielfilm, der nach Ibiza führt: Hier wird das Leben von Irene und ihrer 18-jährigen Tochter Lena durcheinandergeworfen, als Irenes’ Ex Paul wieder auf der Bildfläche erscheint – jener Mann, der sie schwer misshandelt hat und der sie nun dazu bringen will, die Anzeige zurückzuziehen … Eine Geschichte, die aus vier Perspektiven von Gewaltspiralen und Abhängigkeiten, vom Umgang mit Traumata und Folgen von Gewalterfahrungen erzählt. www.filmladen.at/der.taucher

Durchkreuzte Pläne Woody Allen lässt es auf Timothée Chalamet regnen: „A Rainy Day in New York“.

D

as Level an Angst und Nervosität könne nirgends sonst so hochgehalten werden wie in New York City, preist Gatsby (Timothée Chalamet, Call Me By Your Name) seiner Freundin Ashleigh (Elle Fanning, Die Verführten) seine Heimatstadt an. Das Studenten-Paar plant ein romantisches Wochenende, er möchte ihr das „alte New York“ zeigen, nachdem sie einen kurzen Termin absolviert hat. Daraus wird nichts: Sie wird ihn ständig vertrösten, und beide treiben voneinander getrennt durch ein Wochenende voller bizarrer Wendungen. Dazu regnet es. Aber Regen reinigt ja auch … Dass Woody Allens männliche Hauptfigur Gatsby heißt, verrät, wohin die Reise geht. Es ist, als würde eine Figur von F. Scott Fitzgerald durch Salingers „Catcher in the Rye“ stolpern. Die Komödie fällt nostalgisch und leicht aus, ein amüsanter Film. Wehrmutstropfen: die überzogene Naivität der weiblichen Hauptfigur. Dass der Film einen Kinostart erlebt, ist gar nicht so selbstverständlich: Distributor Amazon machte im Zuge von #metoo (und den damit wieder aufbrandenden Vorwürfen aus dem Jahr 1992 gegen Allen) keinerlei Anstalten, den Film zu zeigen, ein Teil der Schauspieler schloss sich dem Boycott an und spendete die Filmgage an #metoo-nahe Vereine. Die Komödie findet nun in vereinzelten Ländern den Weg ins Kino und in Festivalprogramme. www.ARainyDayInNewYork-derFilm.de A RAINY DAY IN NEW YORK KINOSTART 05.12., USA 2019, REGIE Woody Allen, MIT Timothée Chalamet, Elle Fanning, Selena Gomez, Jude Law, Diego Luna, Liev Schreiber, FILMLÄNGE 92 Min., © Polyfilm

DER TAUCHER KINOSTART 29.11., A 2019, REGIE Günter Schwaiger, MIT Franziska Weisz, Julia Franz Richter, Alex Brendemühl, Dominic Marcus Singer, FILMLÄNGE 90 Min., © Filmladen 44 DOT.moviE

044_TAUCHER RAINY BOOKSMART_k.indd 44

06.11.19 18:11


text: Nicole Albiez

SCHIEF LAGE

Nachhilfe im Feiern

„Niemand weiß, dass wir cool sind!“ – Zwei Freundinnen versuchen dies in Olivia Wildes Regiedebüt „Booksmart“ zu ändern.

A

uf der Schultoilette fällt der Groschen. Eben wollte Molly gegenüber den lästernden Losern auftrumpfen, dass ihre Strebsamkeit sich ausgezahlt habe und dass, während sie selber in Yale studieren und anschließend eine beeindruckende Karriere als Richterin hinlegen wird, die anderen in der verdienten Mittelmäßigkeit zurückbleiben würden. Nur … ist dem nicht so: All die anderen Kids, die sich (scheinbar) nur durch die Schuljahre feierten, wurden, wie Molly nun erfährt, ebenfalls an Elitecolleges angenommen. Stanford, Yale. Und die, die gleich zu arbeiten beginnen, verdienen sechsstellig bei Google. Molly kann es nicht fassen: Sie, die bis dato glaubte, alles richtig zu machen, hat in Wahrheit alles falsch gemacht. Sie war nie zu spät und zu betrunken zu Hause, sie war nie amourös verstrickt, sie hat ihr Leben verpasst. Einen gefälschten Ausweis hat sie immerhin – aber

nur, um in die 24-Stunden-Bibliothek zu kommen. Also muss an einem Abend – dem Abend vor dem allerletzten Schultag – alles nachgeholt werden. Um ihren drohenden Nervenzusammenbruch abzuwenden, muss ihre beste Freundin mitziehen: die ebenso strebsame Amy (hat nach Unbelievable endlich mal was zu lachen: Kaitlyn Dever). ERFRISCHENDE GIRLPOWER In dieser Nacht wird Regisseurin Olivia Wilde mit allem Möglichen auftrumpfen, um die Partynacht der beiden originell und unvergesslich zu machen und die Highschool-Komödie der Stunde zu gestalten: überraschende Taxifahrer, abseitige Pizzalieferanten, leere Partyboote, animierte Trips, geglückte Gags, flottes Tempo und final doch den Ort, den die Freundinnen ansteuern wollten: die Party, bei der einfach alle sind – und bei der ein Showdown und eine Erkenntnis warten.

Booksmart sollte sich laut Wilde „wie ein Buddy-Cop-Film anfühlen, in dem es um zwei eigentlich ganz unterschiedliche Menschen geht, die sich aber gegenseitig immer den Rücken stärken – egal, was passiert. Im Grunde ist Booksmart ein Beziehungsfilm in einem HighschoolUmfeld“; ein Film über „weibliche Freundschaft, in dem es nicht darum geht, einen Kerl zu erobern oder sich anzupassen“. Die Schauspielerin Wilde (Dr. House) lässt es bei ihrem Regiedebüt krachen, und Kaitlyn Dever und Jonah Hills Schwester Beanie Feldstein (Lady Bird) dürfen in einzigartiger Girlpower brillieren. facebook.com/Booksmart.DerFilm

BOOKSMART KINOSTART 14.11., USA 2019, REGIE Olivia Wilde, MIT Kaitlyn Dever, Beanie Feldstein, Jessica Williams, Jason Sudeikis, Lisa Kudrow, FILMLÄNGE 102 Min., © Polyfilm DOT.movie 45

044_TAUCHER RAINY BOOKSMART_k.indd 45

06.11.19 18:11


Precious Memories

Ein Filmdokument aus dem Jahr 1972 lässt einen Meilenstein von Weltstar Aretha Franklin ganz nah erleben: Sydney Pollacks Filmaufnahmen von „Amazing Grace“.

1

KLINGT gut

ARETHA FRANKLIN: AMAZING GRACE KINOSTART 29.11., USA 2019, REGIE Alan Elliott & Sydney Pollack, MIT Aretha Franklin, James Cleveland, The Southern California Community Choir, Mick Jagger, FILMLÄNGE 87 Min., © Polyfilm

972, am Zenit ihrer Karriere, wollte die damals 29-jährige, bereits als „Queen of Soul“ firmierende Aretha Franklin etwas anderes machen und nahm ihre Band mit in die New Temple Missionary Baptist Church in Los Angeles und nahm „Amazing Grace“ auf: die Musik, mit der sie aufwuchs, den amerikanischen Gospel. Ihr Vater C.L. Franklin war ein bekannter Prediger und großartiger Sänger. Seine Tochter Aretha Franklin sollte nun das erfolgreichste Live-GospelAlbum aller Zeiten schaffen. Als das Konzert aufgezeichnet wurde, war auch Sydney Pollack (Jenseits von Afrika, Die drei Tage des Condor) anwesend – im Auftrag von Warner. Er dokumentierte das herausragende Geschehen filmisch. Veröffentlicht wurde es allerdings nie. Das Projekt scheiterte erst an technischen, dann an juristischen Problemen: Spielfilmregisseur Pollack war es gewohnt, dass Bild und Ton unabhängig voneinander aufgezeichnet und nachträglich synchronisiert wurden. Allerdings wurden bei den an zwei Tagen stattfindenden Konzertaufnahmen keine Filmklappen oder andere Markierun-

gen verwendet, sodass die Crew daran scheiterte, den Ton mit dem Bild (das von fünf verschiedenen Kameras eingefangen wurde) in Einklang zu bringen. Pollack engagierte sogar Lippenleser, was aber auch nicht die erhofften Resultate brachte. Schlussendlich wurde das Projekt aufgegeben. – Jahrzehntelang. SPÄTE FERTIGSTELLUNG Es ließ Pollack aber nicht los: In den Neunzigerjahren recherchierte er zum Verbleib des Materials und wandte sich auch mit einem Brief an Aretha Franklin: Mithilfe neuer digitaler Technologien war es doch noch gelungen, die Audiospuren den Filmaufnahmen zuzuordnen. Sein Produzent Alan Elliott und Pollack arbeiteten seit 1990 daran, und als Pollack krank wurde, übernahm Elliott die Fertigstellung. Nun, 47 Jahre später, wird der Film erstmals gezeigt: ein Zeitdokument, das einen mitreißend emotionalen Abend mit einer kraftvollen Musikerin einfängt, von dem die „New York Times“ schrieb: „Vergessen Sie Taschentücher – bringen Sie ein Handtuch mit!“ facebook.com/AmazingGrace.DerFilm

46 DOT.moviE

046_ARETHA FRANKLIN A DOG_k.indd 46

06.11.19 18:12


Verwobene Puzzleteile

„PJ Harvey – A Dog Called Money“ erzählt vom kreativen Prozess.

D

er Fotojournalist und Filmemacher Seamus Murphy geht mit Musikerin PJ Harvey auf Reisen: Sie bewegen sich in Kabul, Afghanistan. Im Kosovo. In Washington D.C., dem „Zentrum westlicher Macht“. – Es entsteht ein Film, der vom künstlerischen Prozess erzählt: Murphy bringt Harvey an Orte, sie hat immer ihr Notizbuch in der Hand: Politische Fakten und Katastrophenspuren werden notiert. Die britische Künstlerin sammelt Inspiration für neue Songs, die schlussendlich auf dem Album „The Hope Six Demolition Project“ (2016) zusammengefasst werden. Auch die Aufnahmen für dieses Album sind im Film zu sehen: Sie zeichnete es im Rahmen einer fünf Wochen dauernden Installation auf: Jeder konnte ihr bei der Arbeit im Studio zusehen – auch Murphy tut es; für den Film. A Dog Called Money lautet diese Symbiose – ein intimes Zusammenspiel zweier Künstler, die schon mehrmals zusammenarbeiteten bzw. sich voneinander inspirieren ließen, etwa bei Harveys achtem Studioalbum „Let England Shake“, für das Murphy 12 Kurzfilme in Szene setzte. stadtkinowien.at/film/1137/

PJ HARVEY – A DOG CALLED MONEY KINOSTART 22.11., UK/IRL 2019, REGIE Seamus Murphy, MIT Polly Jean Harvey, FILMLÄNGE 90 Min., © Stadtkino Filmverleih

AB 22. NOVEMBER IM KINO

DOT.movie 47

046_ARETHA FRANKLIN A DOG_k.indd 47

06.11.19 18:13


TEXTE: MAX GFRERER

Rock-Legenden Legendäres INXS-Konzert noch einmal erlebbar.

K

eine Band prägte den Pop-Rock der 80erund frühen 90er-Jahre mehr als INXS. Ziemlich genau 20 Jahre lang begeisterten die sechs Vollblutmusiker in unveränderter Besetzung die globalen Massen mit ihren eingängigen Songs. Der Suizid des Frontmanns Hutchence am 22. November 1997 im Ritz Carlton Hotel von Sydney läutete den langsamen Abstieg der Australier ein, bis hin zur endgültigen Auflösung 2012. In Erinnerung bleiben Hits wie „New Sensation“, „Need You Tonight“ oder „Mystify“ – und ganz besonders die legendäre Live-Performance am 13. Juli 1991 im Londoner Wembley Stadium. Unter dem Titel INXS Live Baby Live at Wembley Stadium habt ihr die einmalige Möglichkeit, diesen besonderen Moment der Bandgeschichte in 4K aufgehübscht im Kino zu erleben. Am 27.11., fast genau sieben Jahre nach dem Ende der Band, bietet Cineplexx allen ewigen Fans noch einmal die Möglichkeit zu erleben, wie ein sechsköpfiges Gespann 74.000 Fans in Ekstase versetzt und damit die eigene Bedeutung Anfang der 90er-Jahre noch einmal unterstreicht. www.inxs.com

INXS LIVE BABY LIVE AT WEMBLEY STADIUM KINOSTART 27.11., UK 2019, REGIE David Mallet, FILMLÄNGE 98 Min., © CinEvents

Universalvergnügen „SPIRITS in the Forest“ erlaubt intime Einblicke in eine Depeche Mode-Tour.

N

ächstes Jahr feiern die Herren von Depeche Mode ihr 40-jähriges Bandjubiläum. Einflussreichere Musikgrößen, die einen derart konstanten Output vorweisen, kann man an den Fingern von zwei Händen abzählen. Text und Melodie ihres größten Hits „Enjoy the Silence“ hat jeder schnell im Kopf und ganz langsam erst wieder draußen. Dabei wäre es ein Fehler, Depeche Mode lediglich auf Musik zu reduzieren. Die Elektromusiker sind ein Universalerlebnis, angefangen bei innovativen Klangkompositionen bis hin zu atemberaubenden Visuals, die der langjährige Wegbegleiter Anton Corbijn auf die Bühne und sonstwohin zaubert. Der holländische Regisseur, auch in Hollywood kein Unbekannter (The American), liefert nun auch die Tour-Doku Depeche Mode: SPIRITS in the Forest im Kinoformat. Nicht nur das einmalige Erlebnis eines DM-Konzerts wird eindrucksvoll vorgeführt, auch einige Fans, die ihre Lieblingsband beinahe religiös verehren, gewähren intime Einblicke. Es ist eben ein brückenschlagendes Vergnügen, wenn Dave Gahan und Co. in der Stadt sind. In diesem Sinne: Don’t enjoy the silence. Enjoy the big show! www.spiritsintheforest.com

DEPECHE MODE: SPIRITS IN THE FOREST KINOSTART 21.11., USA 2019, REGIE Anton Corbijn, FILMLÄNGE 95 Min., © Trafalgar Releasing

48 DOT.MOVIE

048_INXS DEPECHE CHRISTMAS_k.indd 48

07.11.19 10:54


KLINGT GUT

Gotta Have Faith

Emma Thompson macht sich daran, uns alle mit „Last Christmas“ zu versöhnen.

S

pätestens wenn im September Lebkuchen in den Supermarkt einziehen, weiß man, dass der Countdown läuft: Es dauert nicht lange, bis „Last Christmas“ im Radio auf Heavy Rotation läuft und der alljährliche Ausdruck der Genervtheit darüber durch die Echokammern der sozialen Netzwerke schallt. Was wären wir nur ohne Traditionen. Doch nun hat sich Emma Thompson (Tat-

DAN I E L

sächlich … Liebe) aufgemacht, uns mit Wham!s Weihnachtsklassiker“, der die Menschen seit 1984 durch die Vor-Vorweihnachtszeit begleitet, zu versöhnen: Gemeinsam mit ihrem Mann Greg Wise hat sie eine romantische Tragikomödie rund um die Musik von George Michael entwickelt, die u.a. mit (unveröffentlichtem) Material des 2016 verstorbenen Musikers unterlegt wird. Thompson begann 2010 über den Film nachzudenken – George Michael selbst hatte sich ihre Beteiligung gewünscht. Es ist eine Geschichte darüber, „wie man sich selbst liebt“, so Thompson. „Es geht auch darum, wie man Verantwortung für sich selbst übernimmt. Im Moment schaffen es sehr wenige Leute, erwachsen zu werden; wir sind so versessen darauf,

AUTEUIL

G UI L L AUME

CANET

D OR I A

TILLIER

immer jung zu bleiben.“ Anvisiert wird dabei Kate (Emilia Clarke), die sich in einem ganzjährig geöffneten Geschäft mit Weihnachtsdekor als nicht allzu effizienter Weihnachtself durchs Leben jobbt. Seit einem Jahr ist ihr Leben fürchterlich chaotisch; über den Grund spricht sie nicht gerne. Dann taucht Tom (Henry Golding, Crazy Rich Asians) auf … www.lastchristmas.at LAST CHRISTMAS KINOSTART 14.11., UK/ USA 2019, REGIE Paul Feig, MIT Emilia Clarke, Henry Golding, Michelle Yeoh, Emma Thompson, FILMLÄNGE 102 Min., © UPI

FA N N Y

ARDANT

AB 2 9 . N OVE MB ER NU R IM K INO DOT.MOVIE 49

048_INXS DEPECHE CHRISTMAS_k.indd 49

07.11.19 10:55


Schwesternliebe

Elsa und Anna sind zurück! Disney führt den Mega-Erfolg in das nächste Abenteuer: „Die Eiskönigin 2“.

F

inde heraus, wer dich ruft, dann bekommst du deine Antwort!“ – Mit diesen Worten setzt sich das Abenteuer in Gang: Elsa, die ein behagliches Leben mit ihrer Schwester Anna in Arendelle genießt, beginnt eine Stimme wahrzunehmen. Wessen Stimme ist sie, warum ruft sie sie? Gemeinsam mit Anna, deren Liebstem Kristoff, dem Schneemann Olaf und Rentier Sven bricht sie auf, um Antworten zu finden und lässt Arendelle weit hinter sich zurück. SELF-LOVE MATTERS 2013 erzählte Disney von Elsa, die mit einer gewaltigen Fähigkeit ausgestattet ist: Sie kann Eis, Frost und Schnee erzeugen. Das kann schnell gefährlich werden, wie sich bereits zeigt, als sie als Achtjährige unabsichtlich ihre kleine Schwester Anna damit am

Kopf erwischt. Ihre Eltern bemühten sich nicht nur darum, Anna zu heilen, sondern auch ihre andere Tochter zu schützen: Die Familie plant ein zurückgezogenes Leben, bis Elsa ihre Kräfte beherrschen kann. In Wut und Rage schafft sie es jedoch auch Jahre später in der Öffentlichkeit nicht – und es wird dauern, bis sie vor aller Welt zu sich selbst und ihren Fähigkeiten stehen kann und sie nicht länger unterdrückt: „Die Kälte, sie ist nun ein Teil von mir“, sang Helene Fischer dazu zum emotionalen Höhepunkt. Die Komponisten des Songs (im Original „Let It Go“), Robert Loez und Kristen Anderson-Lopez, holten dafür einen Oscar (der zweite Oscar neben „Bester Animationsfilm“). „Let It Go“ war auch der Grund, warum der ursprüngliche Gedanke, eine Adaption von „Die Schneekönigin“, dem Märchen

50 DOT.moviE

050_DIE EISKÖNIGIN 2_k.indd 50

06.11.19 18:15


von Hans Christian Andersen, zu gestalten, fallen gelassen wurde: Regisseurin Jennifer Lee war derart begeistert von dem Song, der von einer verletzlichen, mit sich selbst kämpfenden und hadernden, missverstandenen, liebenswerten Person erzählte, dass sie nicht mehr wollte, dass ihre Schneekönigin, wie im Andersen-Märchen, herzlos und kalt wäre. So wurde Elsa noch einmal komplett umgeschrieben. Auch Elsas Schwester Anna hat eine große Selbsterkenntnis: Nachdem sie von einem Eisblitz Elsas ins Herz getroffen wird, kann nur die wahre Liebe sie retten – und dies war hier nicht der Kuss des obligatorischen Prinzen, sondern das gute Verhältnis zu sich selbst. Self-love matters! 1,276 Milliarden US-Dollar spielte der Mega-Erfolg weltweit ein: Die Eiskönigin, die animierte Aufforderung zu einem freundschaftlichen Blick auf sich selbst, avancierte zum weltweit erfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten. Der Erfolg wirkt(e) lange nach: Noch heute zieren die royalen Schwestern elektrische Kinderzahnbürsten und Kleider.

DAS RICHTIGE MASS MAGIE Nun folgt das lang erwartete Wiedersehen mit den beliebten, damals schon so runden und ausgereiften Figuren. Das Königreich ist nicht mehr sicher, dazu diese eingangs erwähnte Stimme, die Elsa keine Ruhe gibt. Die Trolle ermutigen Elsa, Klarheit zu schaffen. Als sich im verzauberten Wald, von dem Elsa und Anna schon als Kinder gehört haben, der Nebel für sie hebt und sie sich auch nicht von den Waldgeistern einschüchtern lassen, wird Elsa noch mit ganz anderen Fragen konfrontiert: Wo hat sie zaubern gelernt? Was steckt hinter ihren magischen Kräften? Werden diese Kräfte, die sie im ersten Teil so lange unterdrücken und unterordnen wollte, überhaupt stark genug sein, um das jetzige Abenteuer zu bestehen? Und (berechtigterweise von Olaf gestellt): Wird dieses Wir-begeben-uns-inLebensgefahr-Ding jetzt zur Gewohnheit? Denn auf Elsa und ihre Liebsten wartet ein herausforderndes Abenteuer, das mit Geistern, schlechten Sichtverhältnissen, unbekannten Waldbewohnern, Feuer und Riesen aus Stein auftrumpft. Jennifer Lee und Chris Buck, die Regisseure, die sich schon gewissenhaft um das erste Abenteuer rund um die modernen Prinzessinnen gekümmert haben, haben gemeinsam mit ihrem Erfolgsteam die Geschichte der beiden Schwestern weitergeführt. Ab 20.11. erobert der Film das Kino – der Ticketvorverkauf läuft bereits: www.frozen2.at

kids

& FAMILY DIE EISKÖNIGIN 2 – FROZEN 2 KINOSTART 20.11., USA 2019, REGIE Jennifer Lee, Chris Buck, MIT Kristen Bell, Jason Ritter, Evan Rachel Wood, Josh Gad, FILMLÄNGE 103 Min., © The Walt Disney Company

DOT.movie 51

050_DIE EISKÖNIGIN 2_k.indd 51

06.11.19 18:15


text: Max Gfrerer

kids

& FAMILY

Verzauberte Schuhe

W

Gepuzzelte Märchenstunde im südkoreanischen Gewand: „Rotschühchen und die sieben Zwerge“

as kommt uns in den Sinn, wenn wir an fernöstliche Film- und Fernsehproduktionen denken? Wohl in erster Linie denken wir an Anime. Dass das diesem großen und vielfältigen Markt nicht ganz gerecht wird, hat die Vergangenheit mehrmals gezeigt. Nicht nur Japan, sondern auch Korea hat sich mit Perlen wie The Host, Snowpiercer oder der preisgekrönten Vengeance-Trilogie von Park Chan-wook hervorgetan. Mit Rotschühchen und die sieben Zwerge erscheint demnächst ein kindgerechter Animationsfilm, der beweist, dass Korea auch in puncto Tricktechnik mit den westlichen Größen mithalten kann. Apropos: Eben das westliche Publikum wird sich durch die dem Film zugrunde liegende Handlung besonders abgeholt fühlen, geht es doch um einen bunten Mix aus

den hierzulande berühmtesten Märchen, aus dem die Macher eine neue, zuckersüße Geschichte geformt haben. SCHNEEWITTCHEN UND DIE FURCHTLOSEN SIEBEN Schneewittchen ist in diesem Märchen nicht die makellose junge Frau, die sie zur „schönsten im ganzen Land“ machen würde. Sie hat eventuell das eine oder andere Kilo zu viel auf den Hüften, aber ohnehin andere Sorgen. Denn ihr Vater ist verschwunden. Die Suche wird von der bösen Stiefmutter jedoch ziemlich erschwert, ist die Hexe Regina doch selbst für die Entführung des Vaters verantwortlich. Als Schneewittchen irrtümlich magische rote Schuhe von Reginas Zauberbaum mitgehen lässt, verändert sich ihr Aussehen so stark, dass sie niemand mehr

erkennt. Auf ihrer Reise trifft sie auf die hilfsbereiten „Furchtlosen Sieben“, die ihrerseits mit einem Fluch zu kämpfen haben. Als ehemals stolze Ritter wurden sie in Zwerge verwandelt, und nur der Kuss der schönsten Frau der Welt kann den Männern ihre alte Gestalt zurückbringen. Diese Geschichte hält für ihre Protagonisten wie für die Zuschauer gleichermaßen eine wichtige Lektion bereit: Schönheit ist nicht bloß auf ein hübsches Äußeres beschränkt. Sie schöpft ihre wahre Kraft aus dem Inneren. #RotschühchenUndDieSiebenZwerge ROTSCHÜHCHEN UND DIE SIEBEN ZWERGE – RED SHOES AND THE SEVEN DWARFS KINOSTART 05.12., KOR 2019, REGIE Sung-ho Hong, MIT Chloë Grace Moretz, Sam Claflin, FILMLÄNGE 92 Min., © Einhorn Film

52 DOT.moviE

052_ROTSCHÜHCHEN_k.indd 52

06.11.19 18:19


FAIRTRADE FAIRes zum frohen Fest! Feste sind dafür da, um zu genießen. Lebkuchengewürz, Vanilleschoten, Nüsse und Kuvertüre – all das gibt es bereits FAIRTRADE-zertifiziert. So bekommt man für seine Weihnachtsbäckereien beste Qualität und unterstützt gleichzeitig den fairen Handel.

Doppelt

Freude

schenken

www.fairtrade.at/Rezepte Fairtrade Doppelt.indd 1

07.11.19 13:43


kids

& FAMILY

Übernatürliche Veränderungen

D

Eine zwölfjährige Außenseiterin wird zu „Invisible Sue“ – und wird so endlich gesehen.

ie zwölfjährige Sue liebt ihre Superheldencomics, und ihre Mutter ist eine ambitionierte Wissenschaftlerin. Bei diesem Hintergrund muss es wohl nicht wundern, dass das schlaue Mädchen nach einem Unfall am Arbeitsplatz der Mutter übernatürliche Fähigkeiten entwickelt: Die in der Schule oft gehänselte Einzelgängerin kommt bei der Explosion im Labor mit einer ominösen Flüssigkeit in Kontakt und kann sich fortan komplett unsichtbar machen. Diese neue Fähigkeit ist ziemlich cool, entpuppt sich aber auch als außerordentlich gefährlich, denn plötzlich interessieren sich eine Menge Leute für sie – oder eigentlich fürs Serum der Mutter. Als diese dann entführt wird, muss Sue zur Tat schreiten: Gemeinsam mit der Tüftlerin App, die mit ihrem Computer einfach alles bewirken kann, und ihrem neuen Mitschüler Tobi macht sie

sich auf die Suche – und bekommt auch Hilfe von einem altklugen Hologramm, Alfred (ja, so wie Batmans Butler), dem geheimen Assistenten der Mutter. Das Superteam stürzt sich mit gebührendem Ernst in ein aufregendes Abenteuer – in eine neue, große Welt. SICH SICHTBAR MACHEN Regisseur Markus Dietrich (Sputnik) gestaltet im Rahmen der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ – Filme, die nicht auf bekannten literarischen Vorlagen, sondern auf originären Stoffen basieren – einen flotten Superheldinnenfilm: „Ich erzähle die Geschichte eines Mädchens, das am Rand der aufkommenden Pubertät ihren Platz verloren hat. Sowohl in der Schule als auch zu Hause. Sue fühlt sich unsichtbar, nicht wahrgenommen. Später muss sie lernen ihre Fähigkeit, ihre Unsichtbarkeit, zu kontrol-

lieren, sich anderen zu offenbaren und ihnen zu vertrauen, um Freunde zu finden. Sie muss sich quasi sichtbar machen“, so der Regisseur, der als Kind den „Berufswunsch“ Superheld hatte. Seine Sue ist eine „Superheldin ohne wändedurchbrechenden Wumms und Gewalt, dafür mit Köpfchen und dem Blick für das Besondere“. Gemeinsam mit ihren Freunden schafft sie wahrlich Unglaubliches, aber das erlaubt Regisseur Dietrich ihr gerne: „Für uns Erwachsene ist es einfach, zu sagen: Alles nur Spinnerei. Sue zeigt uns eine andere Welt: Eine Welt, die vielleicht nicht realistisch ist, die vielleicht so nicht existiert, aber wo am Ende alle mithilfe ihrer eigenen Superkraft aus einer schwierigen Situation herauskommen können und daran wachsen. Diese Superkraft hat man nur ein einziges Mal im Leben – als Kind.“ #InvisibleSue

54 DOT.moviE

054_INVISIBLE SUE_k.indd 54

06.11.19 18:20


Filmische Gleichgesinnte Die Höllenjahre der Pubertät: sich unsicher oder übersehen fühlen. Nichts wäre in dieser Zeit passender als die Superkraft des Unsichtbarwerdens. Teenagerin Sue hat einige Gleichgesinnte: Die Unglaublichen (2) (2004, 2018) Verschlägt es Superheldentochter Violetta Parr bei Liebeskummer heulend zum Kühlschrank – mit Zieldestination Eisfach –, schlurft die Unglückliche unsichtbar dahin: Der unsichere und schüchterne Teenager der Familie kann Kraftfelder erzeugen und sich unsichtbar machen. Unsichtbar – Zwischen zwei Welten (2007) Der hilfsbereite Vorzeigeschüler Nick (Justin Chatwin, Shameless) gerät an die Clique seiner Klassenkameradin Annie: Sie prügeln ihn, dann verbuddeln sie ihn im Wald. Und doch betritt er am nächsten Tag die Schule. Allerdings muss er bemerken, dass nur noch Annie ihn wahrnehmen kann … Remake des schwedischen Thrillers The Invisible – Den osynlige (2002). The Invisible Kid (1988) Der Schulnerd entdeckt eine Formel, mit der er sich unsichtbar machen kann. Endlich Gelegenheit, sich an all denen zu rächen, die ihm das Leben schwer gemacht haben. Und, gähn, in die Mädchenumkleide zu schauen.

INVISIBLE SUE – PLÖTZLICH UNSICHTBAR KINOSTART 21.11., D/LUX 2018, REGIE Markus Dietrich, MIT Ruby M. Lichtenberg, Anna Shirin Habedank, Loui Eckhardt, FILMLÄNGE 95 Min., © Einhorn Film

DOT.movie 55

054_INVISIBLE SUE_k.indd 55

06.11.19 18:21


TEXT: NICOLE ALBIEZ

DIE VIENNALE 2019

© Viennale / Robert Newald, Alexander Tuma, Roland Ferrigato

Ein Blick zurück – auf pflanzliche Stimmungsaufheller, charmante Verwechslungskomödien und besondere Begegnungen: die Viennale 2019

Die künstlerische Leiterin Eva Sangiorgi (rechts) gibt mit Adèle Haenel, einer der famosen Hauptdarstellerinnen des diesjährigen Eröff nungsfi lms „Porträt einer jungen Frau in Flammen“, den feierlichen Startschuss zur Viennale 2019. Für großen Applaus sorgte nicht nur der Film, sondern vor allem auch die Rede von Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein. Gäste im herzlichen Austausch: die energiegeladene Regisseurin, Autorin und Fotografi n Cecilia Mangini, die für eine „Kinematografie“ Kurzfi lme auspackte, und Sofía Buenaventura, die „Monos“ mit nach Wien begleitete.

Von unten nach oben: Bei Albert Serra ging es um Potenz („Liberté“), bei Jennifer Reeder ums Verschwinden („Knives and Skin“). Bei Seamus Murphy ums (künstlerische) Schaffen („A Dog Called Money“ mit PJ Harvey).

James Benning & Eva Sangiorgi

Jessica Hausner

56 DOT.MOVIE

056_VIENNALE_k.indd 56

06.11.19 18:30


Angela Schanelec Bertrand Bonello Luc Dardenne bespricht „Le Jeune Ahmed“, Bertrand Bonello seine neue Arbeit „Zombi Child“. Bonello hielt auch eine Masterclass. Wer sie verpasst hat, kann auf www.facebook.com/viennalefilmfestival/ nachsitzen. Dort kann man auch nachhören und -sehen, wie die Schaffensprozese von Angela Schanelec aussehen.

Luc Dardenne

Schauspieler Thomas Schubert und das Regie-Duo Ulrich Köhler und Henner Winckler besprechen „Das freiwillige Jahr“. Das Gespräch wird mit einer kleinen Verwechslungskomödie um die diesjährigen Viennale-Taschen beendet. Eine Verwechslungskomödie mit Happy End: Wincklers verlorene Tasche taucht wieder auf.

Jessica Hausner ließ Glück im Gartenbaukino verströmen: durch ihre genmanipulierte Pflanze „Little Joe“. Eine solche fehlt in Abel Ferraras „Tommaso“. Gute Stimmung ganz ohne Glücksverströmer bei Avantgardefilmer James Benning und ViennaleOberhaupt Eva Sangiorgi.

Abel Ferrara

Der Wiener Filmpreis (und ein Erste Bank MehrWert-Filmpreis) geht heuer an … Elsa Kremser und Levin Peter für ihre originelle, aufregende Arbeit „Space Dogs“. In der Begründung der Jury heißt

es u.a.: „Dieser Film ist voll von Erfahrungen, die man so noch nicht gemacht hat, und voll von Bildern, die man so noch nie gesehen hat. Nach diesem Film braucht man einen Schnaps. “ DOT.MOVIE 57

056_VIENNALE_k.indd 57

06.11.19 18:30


text: nicole albiez dot.

arthaus

Immer weiter leben

D

Anja Salomonowitz gestaltet ein sehr persönliches Geschenk für und ein Porträt von Daniel Spoerri.

ieser Film ist ein Geschenk lautet der Titel von Anja Salomonowitz. Auch „Dieser Film ist ein charmantes Spiel“ hätte als Titel gepasst, aber man nennt sein eigenes Tun wohl nicht charmant. Der, dem die Filmemacherin ihre neue Arbeit schenkt, ist gleichzeitig der Protagonist: der Künstler Daniel Spoerri. Nach dem Tod ihres Vaters hat Anja Salomonowitz Spoerri ein Herz übergeben, ein Herz aus Porzellan. Sie kennt sein Werk und damit natürlich auch seinen Sammlersinn – Spoerri gestaltet Kunstwerke aus gefundenen, am Flohmarkt erstandenen Alltagsgegenständen; Objekten, die der Besitzer nicht mehr wollte/brauchte und denen der Künstler in seinen Assemblagen eine neue Daseinsberechtigung und Bedeutung schenkt, auch wenn er sie ihrer eigentlichen Funktion – als Suppenkelle oder Flaschenöffner – beraubt. Sie dachte, dass das Herz in einer der vielen Schachteln von Spoerri haltmacht, vermutlich bei vielen anderen Her-

zen, und vielleicht irgendwann den Weg in eine Arbeit findet. Spoerri aber gestaltete mit dem Erinnerungsstück von Salomonowitz’ Vater eine Arbeit für die Tochter. Das Herz des Vaters ist zur Regisseurin zurückgekehrt. DER EWIGE KREISLAUF Nun bedankt sich Salomonowitz ihrerseits mit einer künstlerischen Arbeit: Sie besucht Spoerri, beobachtet ihn beim Herstellen eines Kunstwerks, stellt seinen und Tony Morgans Kurzfilm Resurrection voran und involviert ihren zehnjährigen Sohn Oskar, der – wie es die Tradition seiner Mutter will – einen Judenwitz erzählt, aber auch später im Film Platz einnimmt: Einerseits spricht er mit Spoerri und versucht sich an Kunstwerken, andererseits erzählt er Persönliches von Spoerri nach; erzählt es an seiner Stelle, er ist ein Stand-in. Ein passendes Bild,

geht es doch dem Künstler um das Weiterleben in der Veränderung: Alles geht, ähnlich wie mit den Fundstücken in Spoerris Arbeiten, immer irgendwie weiter im Leben, „auch wenn man dazwischen mal stirbt“, der eine geht, ein anderer kommt. Es sind intensive Momente aus Spoerris Leben, aus einer Zeit, als er sich noch nicht Spoerri nannte, sondern Feinstein hieß – von der Schulzeit als Sohn eines rumänischen Juden, vom Verhältnis zum strengen Vater, der später im Holocaust ermordet wird. Als Zuschauer darf man diesen intimen Einblicken lauschen. Es ist (trotz Das wirst du nie verstehen) der bisher persönlichste Film im Werk von Salomonowitz, die von Themen und Konflikten unserer Zeit erzählt (Kurz davor ist es passiert, Die 727 Tage ohne Karamo). – Persönlich, wie gute Geschenke eben sind. www.anjasalomonowitz.com

DIESER FILM IST EIN GESCHENK KINOSTART 06.12., A 2019, REGIE Anja Salomonowitz, MIT Daniel Spoerri, Oskar Salomonowitz, FILMLÄNGE 72 Min., © Stadtkino Filmverleih 58 DOT.moviE

058_DIESER FILM_IST_EIN_k.indd 58

06.11.19 18:32


dot.

IBIZA – EIN URLAUB MIT FOLGEN – 15.11. Nein, hier ist nicht von österreichischer Politik die Rede, sondern von einer Patchworkfamilie: Carole macht mit ihren beiden Kindern im Teenageralter und ihrem neuen Freund Philippe (Christian Clavier) Urlaub auf Ibiza. Für Philippe steht dabei nicht gerade Entspannung auf dem Programm: Seine (von Regisseur Arnaud Lemort komödiantisch ausgestaltete) Mission lautet, von seinen neuen Stiefkindern akzeptiert zu werden – das freundlichste, was diese jedoch über den Möchtegern-Familienzugang sagen, ist der Kosename … Shrek.

EIN LEICHTES MÄDCHEN – UNE FILLE FACILE – 29.11. Zwei junge Frauen aus bescheidenen Verhältnissen treffen auf zwei ältere Herren

mit dickerem Bankkonto. In der Inszenierung eines Sommers an der Côte d’Azur spielt Regisseurin Rebecca Zlotowski mit der klischiert lüsternen Inszenierung der jungen Frau und thematisiert nebenbei die Klassengesellschaft: Comingof-Age der Tochter einer Putzfrau. Ihr gehört die Stimme aus dem Off. Neben Newcomerin Mina Farid ist Zahia Dehar zu sehen, die in Frankreich zuerst durch einen Skandal von sich reden machte, dann als Lagerfelds Muse und schließlich als Designerin.

UNA PRIMAVERA – 22.11. Valentina Primavera erzählt mit ihrem Regiedebüt die Geschichte, „die ich vielleicht am besten kenne, weil es meine eigene – besser gesagt unsere – ist: Es ist die Geschichte meiner Mutter. Und sie ist nicht nur meine Mutter, sondern zuallererst eine Frau.“ Es ist eine Erzählung über „häusliche Gewalt“: Mit 58 Jahren, nach 40 Jahren Ehe und nach der jüngsten Attacke ihres Mannes beschließt Fiorella zu gehen. Sie zieht zu ihrer jüngsten Tochter – der Filmemacherin – und beantragt die Scheidung. Valentina hält diese Zeit – die Rückeroberung eines eigenen Lebens – mit ihrer Kamera fest und denkt dabei auch über patriarchalische Strukturen nach.

ZWINGLI – DER REFORMATOR – 15.11. Stefan Haupt legt den teuersten Schweizer Film aller Zeiten vor: ein opulentes Historiendrama, das die Geschichte des Humanisten Ulrich Zwingli (1484–1531) erzählt, ohne in die Falle der Verklärung zu tappen. Zu Zwingli, der mit Luther und Calvin zu den wichtigsten Reformatoren der Kirche zählt, wird Max Simonischek (Die göttliche Ordnung).

GOTT EXISTIERT, IHR NAME IST PETRUNYA – GOSPOD POSTOI, IMETO I‘ E PETRUNIJA – 22.11. Nach einem weiteren nicht gerade froh stimmenden Vorstellungsgespräch landet die Historikerin Petrunya (toll: Zorica Nusheva), 31, im kalten Wasser: Sie gerät zufällig in die Dreikönigsprozession und erobert in einer spontanen Eingebung das gesegnete Kreuz. Applaus kriegt sie dafür wenig: Nur die harten Männer sollten sich darum rangeln. Leinwand frei für einen wütenden Mob und eine bissige Gesellschaftssatire aus Mazedonien.

HUMAN NATURE: DIE CRISPR REVOLUTION – 15.11. „Wir waren nie in der Lage, unsere ureigene Chemie zu verändern – und jetzt können wir es. Was machen wir damit?“ Adam Bolts Film beschäftigt sich mit einem der größten wissenschaftlichen Durchbrüche des 21. Jahrhunderts: CRISPR. Die Genschere CRISPR-CAS9 ermöglicht es, die DNA zu verändern – und so Krankheiten zu elimi-

© Polyfilm (2), Stadtkino, Filmgarten, Thimfilm(4), Einhorn-Film, 6Pack, MET Opera

arthaus

nieren, die Gesetze der Vererbung zu verändern, Babys zu „designen“. Wo zieht man die ethische Grenze? Wer zieht sie? Sind die Folgen immer klar? Zu Wort kommen in dieser spannenden Doku renommierte Expert(inn)en – wie Jennifer Doudna (Biochemikerin an der Berkeley University) oder George M. Church (Molekularbiologe an der Harvard University) – sowie von den Möglichkeiten Betroffene.

60 DOT.moviE

060_ART_67_k.indd 60

06.11.19 18:28


IN DER KASERNE – 04.12. Im Vordergrund spielen Kinder, im Hintergrund marschieren links, zwo, drei, vier Soldaten des österreichischen Bundesheers vorbei. Business as usual: Die Kindheit der Filmemacherin Katharina Copony fand zum Teil in einer Militärkaserne in der Südsteiermark statt (wie die ihrer Mutter und deren Geschwister): im Schloss Straß, heute Erzherzog-Johann-Kaserne. Ihre Großmutter führte die dortige Kantine. Vom Heranwachsen zwischen jungen Männern, die für den Krieg proben, erzählt Coponys „Erinnerungsfilm“ – ein Essayfilm,

der mit Reenactments mit kindlichen Stellvertreterinnen am Ort ihrer Kindheit und Off-Kommentar operiert.

ARCHITEKTUR DER UNENDLICHKEIT – 22.11. Dokumentarfilmer Christoph Schaub (Bird’s Nest – Herzog & de Meuron in China) beschäftigt sich mit der Energie, Aura und der emotionalen Wirkung von (sakralen) Räumen – und mit den Menschen, die sie erdacht haben: Architekten und Künstler wie Peter Zumthor, Cristina Iglesias, Jojo Mayer, Alvaro Siza Vieira, Peter Märkli und James Turrell.

SYNONYMES – 06.12. Yoav lässt seine verhasste Heimat Israel hinter sich und beginnt in Paris ein neues Leben, muss aber gleich am ersten Abend bemerken, dass sein Neustart anders abläuft, als er es sich ausgemalt hätte: Er strandet nackt in einem eiskalten Hausflur. Yoav will schnellstmöglich „Franzose werden“; will kein Wort Hebräisch mehr sprechen, mit dem französischsprachigen Wörterbuch streift er durch Paris. Das Paar Caroline und Emile wird zu seinen ersten Freunden – nur scheinen sie nicht ganz selbstlos an ihm interessiert zu sein … Der Israeli Nadav Lapid erzählt unsentimental und autobiografisch gefärbt. Bei der Berlinale holte er mit diesem Rausch von einem Film den Goldenen Bären.

MARY CHRISTMAS – 06.12. Georg Preußes damals wochenlang ausverkaufte Weihnachtsshow aus dem Berliner Admiralspalast des Jahres 2007 findet den Weg ins Kino: Travestiekünstler Preuße stimmt als Mary mit einer ordentlichen Prise Ironie auf Weihnachten ein: In ihrer Familie gehe es ähnlich zu wie im Stall von Betlehem: lauter Ochsen und Esel, und „meine Nichte ist schwanger und weiß nicht, wovon“ …

Cineplexx Opera

U

nsere Götter lassen wir uns nicht nehmen: Philip Glass’ 1984 uraufgeführte minimalistische Oper, die am 23.11. aus der Metropolitan Opera New York live in den Cineplexx-Kinosaal übertragen wird, erzählt vom Scheitern des Pharaos Echnaton, der die Vielgötterei zugunsten eines einzigen Gottes – Aton – abschafft; doch sein Volk will die alten Gottheiten zurück und unternimmt auch etwas dafür … Aufstand! „Akhnaten“ ist das letzte Werk von Philip Glass’ „Porträt-

opern-Trilogie“, es folgte auf „Einstein on the Beach“ (1975) und eine Oper über Mahatma Gandhi („Satyagraha“, 1979). Glass legte weniger Wert auf eine durchgängige Handlung als darauf, eine historische Persönlichkeit und ihre visionären Ideen mit geistesgeschichtlichen Folgen greifbar zu machen. Das ist auch formal spannend: Das Libretto besteht etwa aus Pyramidentexten aus dem Alten Ägypten und Texten aus der Amarnazeit. Karen Kamensek dirigiert, Anthony Roth Costanzo, J‘nai Bridges, Dísella Lárusdóttir, Aaron Blake treten auf. www.cineplexx-opera.at

060_ART_67_k.indd 61

MET OPERA: AKHNATEN – 23.11. DOT.movie 61

06.11.19 18:28


heim werk

Euphorie in Serie: news & releases

The Marvelous Mrs. Maisel Die aufstrebende Stand-up-Comedienne Midge Maisel (hinreißend: Rachel Brosnahan) geht auf Tour, und nicht alle (aka „Familie“) sind darüber amüsiert. Die mitreißende Show, die von einer von ihrem Mann verlassenen jüdischen Hausfrau und Mutter in den 1950ern erzählt, die auf die Stand-up-Bühne stolpert, geht in die dritte Staffel. Ab 06.12. bei Amazon Prime.

Merry Happy Whatever An Weihnachten kommen alle zusammen. Eine der Töchter (Bridgit Mendler) weiß, dass es besonders schwierig wird, bringt sie doch ihren Neuen (Brent Morin) mit, von dem ihr Vater reichlich wenig halten wird, beinhaltet seine Vita doch nur wenige Erfolge. Durch die Vorweihnachtszeit mit Netflix. Als Patriarch: Dennis Quaid. Ab 28.11. bei Netflix.

Truth Be Told

DOLLFACE

Von True-Crime-Podcasts und ihren Folgen erzählt die Thrillerserie, deren Hauptrolle Octavia Spencer übernimmt: Sie spielt eine Podcasterin, die sich mit einem alten Fall – einem Mord – beschäftigt. Hinter Gittern sitzt Aaron Paul (Breaking Bad). Inspiriert wurde das Projekt von Kathleen Barbers Buch, als Beraterin mit dabei: „Serial“-PodcastSchöpferin Sarah Koenig. Ab 06.12. bei Apple TV+.

Jules (Kat Dennings, 2 Broke Girls) ist in ihrer Beziehung mit Jeremy abgetaucht. Das fällt ihr allerdings erst eine halbe Dekade später auf: als er Schluss macht und sie längst schon keine Freunde, keine Pläne, kein eigenes Leben mehr hat. Als (ehemals) beste Freundinnen: Brenda Song (Secret Obsession), Shay Mitchell (Pretty Little Liars) und Esther Povitsky (Alone Together). Ab 15.12. bei Hulu.

Servant

CARNIVAL ROW

Dorothy (Lauren Ambrose, Six Feet Under) und Sean (Toby Kebbell, Destroyer) heuern ein Kindermädchen (Nell Tiger Free) für ihr neugeborenes Baby an. Dass hier nichts so ist, wie man denkt, wird schnell klar. – Es ist aber bereits klar, wenn man liest, wer hinter der Serie steckt: der Meister des Plot-Twists, Horrorregisseur M. Night Shyamalan. Ab 28.11. bei Apple TV+.

Mythische Kreaturen (etwa Cara Delevingne) suchen Zuflucht bei den Menschen, was viele nicht sonderlich begeistert. So häufen sich die Verbrechen gegen die Einwanderer. Ein Polizist (Orlando Bloom) verbeißt sich im Mordfall an einem Feen-Showgirl. Guillermo del Toro wirkte an der Entwicklung der neo-viktorianischen Fantasyserie mit. Ab 22.11. bei Amazon Prime.

62 DOT.moviE

062_SERIEN_CPXX2GO_067_k.indd 62

06.11.19 18:33


WWW.

.AT

DEIN PERFEKTES VOD-SERVICE FÜR ZU HAUSE – NEUES IM NOVEMBER

Alle Filme sind als

VOD

verfügbar.

ALADDIN

X-MEN: DARK PHOENIX

PETS 2

1992 begeisterte die Disney-Animation des berühmten Märchens von Aladdin und der Wunderlampe Millionen Kinder weltweit. Nun hat Disney das Real-Remake vorgelegt. Auf dem Regiesessel: Guy Ritchie. In der Flasche: Will Smith. Mit dabei auch: die beliebtesten Filmsongs, allen voran „A Whole New World“, und zwei neue Tracks von Oscarpreisträger Alan Menken.

„Wenn ich die Kontrolle verliere, geschehen schreckliche Dinge“, klagt Jean Grey (Sophie Turner) niedergeschlagen. Dann kommt ein trotziger Nachsatz mit Blitzen in den Augen: „Aber es fühlt sich gut an!“ X-Men Jean Grey hat sich seit einer katastrophal schiefgegangenen Rettungsmission im All verändert: Sie verwandelt sich von Jean Grey in die Dark Phoenix.

Wenn morgens die Menschen ihre Haustüren hinter sich zumachen, erwacht daheim eine ganz eigene Welt: eine, in der die tierischen Mitbewohner das Kommando übernehmen. Das war 2016 in Pets so – und ist auch in der Fortsetzung (2019) nicht anders. Jack-Russell-Terrier Max und Co. bekommen es dieses Mal u.a. mit einem menschlichen Baby zu tun …

A

ls Dexter Fletcher (Eddie the Eagle) damit beschäftigt war, Taron Egerton für Rocketman zu Elton John werden zu lassen, kam ein kleiner Schlenker: Fletcher sollte das Desaster, das der gefeuerte Bryan Singer bei Bohemian Rhapsody hinterlassen hatte, zu einem vorführbaren Ende bringen. Er sagte zu, den Troubleshooter für den späteren Oscar-Abräumer Bohemian Rhapsody zu spielen, und Elton Johns große Stunde auf der Leinwand wurde auf heuer verlegt. Mit einer Weltpremiere in Cannes. Rocketman-Produzent Matthew Vaughn hatte Fletcher für die „Aufräumarbeit“ bei Bohemian Rhapsody vorgeschlagen: Das wäre ein „70s pop icon boot camp“, das ihm für Rocketman nützen würde.

ROCKETMAN Und dann würde ohnehin noch ein Film nach seinem Geschmack warten: ein unverkrampftes und schön anarchisches Fantasy-Musical. Es setzt Mitte der 60er ein, als Elton John noch Reginald Dwight heißt und in einem Londoner Vorort lebt.

Als er Richtung London aufbricht und auf den Songwriter Bernie Taupin (Jamie Bell) trifft, erstrahlt er: als exzentrisch gekleideter „Elton John“ (grandios: Taron Egerton). Eine wilde Vita, Rausch und Selbsthilfegruppe inklusive.

Als erste Kinokette im deutschsprachigen Raum hat Cineplexx – mit dem VOD-Anbieter CHILI – sein Angebot auf Kino in den eigenen vier Wänden erweitert. Cineplexx2go läuft ganz ohne Abopflicht, ohne Anmeldegebühr, ohne Bindungszeiten – zu Hause und unterwegs. Filme schon ab € 1,99 streamen. Ganz ohne Abo. Auf allen Endgeräten.

062_SERIEN_CPXX2GO_067_k.indd 63

06.11.19 18:33


Das Backpulver im Overlook Hotel in Shining

L

egendäre Bilder hat Stanley Kubrick mit Shining geschaffen: durch die Hotelflure strömendes Blut, plötzlich auftauchende, unheimliche Zwillingsmädchen in hellblauen Kleidern und weißen Kniestrümpfen; ein schneebedecktes Labyrinth, durch das der wahnsinnig gewordene Jack seine Familie hetzt. Der Blick auf das Blatt Papier, das in die Schreibmaschine eingespannt ist, an der Jack angeblich über seinem Roman brütete – und darauf der immer gleiche Satz: All work and no play makes Jack a dull boy All work and no play makes Jack a dull boy All work and no play … Unvergessene Bilder hat er geschaffen – und doch gibt es Menschen, deren Blick nicht vom Backpulver lassen kann. Die sich darin verbeißen, warum genau das da in den Regalen der Hotelküche zwischen dosenweise Ketchup, Senf für eine ganze Saison und getrockneten Pfirsichen steht: CalumetBackpulver, auf dem ein Indianer mit Federschmuck abgebildet ist. Kurz davor wurde erwähnt, dass das Hotel auf einem Indianerfriedhof erbaut wurde – und während der Bauphase, 1907–1909, auch „mehre-

wenn er einen Film anschaut. Eben auch absichtsvoll positioniertes Backpulver (und natürlich ist in einem Film immer alles absichtsvoll. Die Absicht kann jedoch auch missverstanden werden). Gebacken wird damit nicht, die Hotelküche im Overlook Hotel bleibt sowieso meistens kalt: Die Szenerie der ein Hotel während der Wintermonate hütenden Familie entgleitet bald in Raserei. Und das wird sich wohl nicht ändern, wenn nun eine Rückkehr an diesen legendären Ort stattfindet, an dem so viel Schreckliches passiert ist und passiert film sein soll: „Doctor Sleep“ kost wurde verfilmt – der Roman, mit dem King erzählte, re Indianderangriffe abgewehrt was aus Jacks Sohn Danny wurwerden mussten“. de. Dass das Overlook Hotel (und Möchte die Dose Calumet an damit auch seine Küche) überhaupt den Genozid und den respektloeine Rolle bei der Verfilmung spielt, sen Umgang mit den Indianern grenzt bei Kings Ablehnung von erinnern? Die Axt, die am Ende der Kubricks Bildern an ein kleines dem Wahn verfallene Jack schwingt: Wunder (siehe dazu auch S. 37) – Die ist doch auch eine Waffe aus den in der Buchversion der Geschichte Indianerkriegen! ist es sogar abgebrannt. Ob auch die Fortsetzung Futter für Verschwö Über Shining wurde viel gesagt rungstheorien bietet, wird sich und geschrieben. Lautstark von zeigen. Stephen King, der die Romanvorlage schrieb und die Verfilmung von Kubrick ablehnte. Aber noch hörbarer von Menschen, die das In- SHINING – THE SHINING USA ternet mit Verschwörungstheorien 1980, REGIE Stanley Kubrick, MIT Jack Nicholson, Shelley Duvall, FILMvollschrieben. Etwa die BeweisfühLÄNGE 146 Min., © Warner Home rung, dass Kubrick die MondlanVideo. Als DVD, Blu-ray und VOD im dung inszeniert hat und mit ShiHandel. ning quasi ein Geständnis ablegte. Oder dass er zwar vom Schicksal ROOM 237 USA 2012, REGIE der Familie Torrance erzählt, aber Rodney Asher, MIT Bill Blakemore, eigentlich den Holocaust behanGeoffrey Cocks, FILMLÄNGE delt: Dass in Shining eine deutsche 99 Min., © Alive. Als DVD, Blu-ray und VOD im Handel. Schreibmaschine eingesetzt wird, ist ja wohl der beste Beleg. All STEPHEN KINGS DOCTOR SLEEPS die Theorien führten gar zu einer ERWACHEN – DOCTOR SLEEP USA Doku: Rodney Asher versam2019, REGIE Mike Flanagan, MIT melte sie 2012 in seinem herrlich Ewan McGregor, Rebecca Ferguson, unterhaltsamen Film Room 237, Kyliegh Curran, Jacob Tremblay, Carl die sich auch damit beschäftigt, was Lumbly, FILMLÄNGE 151 Min., jeder von uns sieht (und mitbringt), © Warner Bros. Ab 22.11. im Kino.

64 DOT.moviE

064_FILMKOST_DVDs_067_k.indd 64

06.11.19 18:50


NEUES IM HEIMKINO

YESTERDAY

© STUDIOCANAL (2), Prokino, Universal Pictures Germany GmbH

Jack erwacht nach einem Unfall in einer anderen Welt: einer Welt, die noch nie von den Beatles gehört hat. Also beginnt der Musiker, der ein Jahrzehnt lang auf den Straßen und auf Hochzeiten ignoriert wurde, mit den nachgespielten Weltnummern Karriere zu machen. Flotte, einnehmende Komödie von Richard Curtis und Danny Boyle. Ab sofort im Handel.

Unsere groSSe kleine Farm

B

Roads

John und Molly verließen die Großstadt – um 81 Hektar Land zu bewirtschaften. Ihre Entschlossenheit traf auf Schneckenplagen, hungrige Kojoten, einen Flächenbrand … Ihre Entschlossenheit bewirkte aber auch ein beindruckendes Idyll. Die Dokumentation ihres Unternehmens avancierte zum Festivalhit. Ab 21.11. im Handel.

Sebastian Schipper (Victoria) inszeniert eine Fahrt, die schmerzhaft von unserer Welt erzählt. Sie beginnt in Marokko, wo sich zwei 18-Jährige begegnen, die in unterschiedlichen Situationen sind, aber zu Verbündeten werden: Einer der beiden ist illegal. In einem „geliehenen“ Wohnmobil brechen sie Richtung Calais auf. Ab 28.11. im Handel.

tofiktion nennt die Filmmutter das einmal. So könne man Dinge sagen, die man schon immer sagen wollte. Die Gedanken von Salvador Mallo kreisen um prägende Stationen seines Lebens, die er filmisch nie angerührt hat: zu seiner Kindheit an der Seite einer Mutter (Penélope Cruz), die für das Wohlergehen der armen Familie kämpft; zu einer großen Liebe in Madrid. Daneben sehen wir den heutigen Salvador,

der glaubt, keinen Film mehr drehen zu können. Hier ein Medikamentencocktail gegen die ständigen Schmerzen, dort ein wenig Heroin, schon ist so ein Tag vorbei. Antonio Banderas, der schon oft für seinen Freund Almodóvar im Einsatz war (etwa in Das Gesetz der Begierde), stellt auf sensible Weise das Alter Ego des Regisseurs dar. „Es ist schwer, einen Menschen zu spielen, der existiert oder existiert hat. Noch schwerer, wenn er noch am Leben ist, da er ständig neue Informationen über sich aussendet. Und besonders schwer ist es, wenn diese Person hinter der Kamera steht. Und noch schwerer, wenn dieser Mensch dein Freund ist.“ Er habe dann einfach versucht, sich aufs Drehbuch zu verlassen. In Cannes wurde er für seine Arbeit zum besten Darsteller gekürt. Ab 05.12. im Handel.

Leid und Herrlichkeit asiert Leid und Herrlichkeit auf meinem Leben? Nein, und ja, auf jeden Fall,“ wird Pedro Almodóvar per Texttafel zitiert. Der Protagonist des Films, Salvador Mallo, der im Valencia der 1960er-Jahre aufwächst, als junger Mann nach Madrid kommt und später Regisseur wird, hat mit Almodóvar zu tun. Der Film ist autobiografisch, dennoch ist nichts so geschehen, wie er es erzählt. Au-

heim werk

DOT.movie 65

064_FILMKOST_DVDs_067_k.indd 65

06.11.19 18:50


_SAE.indd 1

21.03.19 12:16


15 SEITEN

DOT.MUSIC & GAMES Ziemlich lebendig

Für Freunde der sanfteren Töne im Allgemeinen und des alternativen Folk im Besonderen ist diese dänische Kombo ein absoluter Geheimtipp. Ihr Name klingt dabei so ganz und gar nicht nach dem, was sie stilistisch eigentlich machen – eher denkt man dabei an Metal

und Hardrock. Doch gegenteiliger könnte ihr Sound gar nicht sein: Death Machine heißen sie, und als ersten Einstieg empfehlen wir die unlängst erschienene Auskopplung Someday. Goosebumps galore, sagen wir. Das dazugehörige Album Orbit ist ab 15. November erhältlich, und wer sich von der Band auch live überzeugen mag, kann dies im Rahmen ihrer Tour am 13. (Salzburg/Academy), am 14. (Klagenfurt/Wohnzimmer) und am 15. Jänner in Wien im Fluc tun. deathmachine.bandcamp.com

Ziemlich bestäubt Auf den ersten Blick glaubt man, es handle sich beim Bee Simulator um ein ähnlich klamaukhaftes Spiel, wie es der Ziegensimulator war. Auf den zweiten Blick stellt man allerdings fest, dass dieser Titel es nicht nur ernst meint, sondern auch noch wirklich schön gemacht ist. Beim Überlebenskampf des Bienenstaats geht es sehr dramatisch zu; es lauern vielerlei Gefahren für unsere nützlichen Freunde. Neben dem Gameplay ist es vor allem die grafische Umsetzung, die begeistern kann: Gespielt wird nicht nur in wunderschönen und dank diverser Viecher trotzdem herausfordernden Naturschauplätzen, sondern auch in der angrenzenden Stadt und einem Vergnügungspark. Spektakuläre Sache! beesimulator.com

COLDPLAY. MILKY CHANCE. SILBERMOND. ALI GATIE. COMA. FABER. JASON DERULO. PANDA BEAR. DUA LIPA. ASHNIKKO. NICO SANTOS. PABLO ALBORÁN & AVA MAX.

067_SUBMUSIC_067_d_z.indd 67

07.11.19 12:55


Starker Spätherbst

Bevor endgültig der weihnachtliche Wahnsinn losgeht, werfen viele Artists ihre neuen Songs auf den Markt. Versprochen: Noch ganz ohne Glöckchen, Flöckchen und Schleifchen. dua lipa Don‘T Start now Die 24-jährige Sängerin haut erneut einen Danceknaller raus, auf dem sie mit ihrer Stimme brilliert. Klar, das Ding ist durchproduziert von vorne bis hinten – dennoch verliert der Track nie seine Spannung und Energie. Kudos gibt‘s für den wirklich geilen Beat. File under: Gerader Partykracher mit funky Breaks. nico santos play with fire Der Junge ist gerade voll am Durchstarten – und das ist kein Wunder: Mit seiner Stimme rockt er diesen smoothen Song, der sich schmusig anlässt, um im Refrain dann doch noch richtig abzuheben. Interessant: Obwohl das Teil absolut international klingt, stammt Santos aus Berlin. File under: Großes Soul-Kino mit Trap-Einschlag. tama impala It Might Be Time Die psychedelische Truppe um den schrägen Frontman kann immer wieder begeistern. So auch auf der neuen Single: Soundtüftelei trifft auf super schräge Komposition. Zusammengehalten wird das durch die mehr als nur charismatische Stimme. File under: Killersong fernab aller Konventionen.

„I can’t dance. If I try, I’ll trip onstage.“ Dua Lipa

PABLO ALBORAN & AVA MAX Tabú Manche lieben ihn, manche hassen ihn: Die Rede ist vom typischen Latin-R‘n‘B. Für einen Sommerhit ist es schon zu spät; dieser Song liefert hingegen ein bisschen mehr Romantik für die Fans des Hüftschwungs. File under: Endlich nicht mehr Despacito.

coma voyage voyage Das Kölner Duo liefert hier wunderbar gekühlten Synthsound, der aber alles andere als steril wirkt. Eher kommen einem diverse Granden des Genres in den Sinn. Sehr athmosphärisch und gelegentlich verschroben, aber immer am Punkt. Klar: Die sind ja auch nicht erst seit gestern im Biz. File under: Cosmic Techno-Pop der gehobenen Klasse. faber i fucking love my life Mit diesem Album dürfte Faber dort angekommen sein, wo er hingehört. Sein lässig-irrer Style oszilliert zwischen Selbstironie und Größenwahn; dazwischen schaut Helmut Berger auf einen Schnaps vorbei und richtet schöne Grüße von Oskar Werner aus. File under: Geniale Texte und ganz viel Attitude. Panda Bear A DAY WITH THE HOMIES EP Ziemlich durchgeknallt, aber gerade deswegen geil: Da werden Drummachines, Sequenzer und Synths an die Grenzen ihrer Groove-Fähigkeiten gebracht – und zum Drüberstreuen gibt es Harmoniegesang und Chords, die an die alten Beatles erinnern. File under: Verstörend und pervers. Großartig! Jason Derulo 2 SIDES – Side 1 Der Mann hat jahrelang kein Album veröffentlicht, dabei galt er vor einiger Zeit als der ultimative Verkaufsgarant. Nun legt er wieder nach und zeigt dabei zwei Seiten. Das hier ist die erste! File under: Sperrt die Clubtüren auf, Jason kommt!

68 DOT.music

068_NEW RELEASES 067_z.indd 68

07.11.19 14:04


„Hi, it’s me, back again Here to remind you that he’s not worth it Hi, it’s me, your best friend Take his old t-shirt off and burn it.“ Ashnikko

ASHNIKKO feat. YUNG BABY TATE stupid Auch diese junge Dame wird uns in Zukunft noch länger begleiten – zumindest ist davon auszugehen. Ihren Hype hat sie über soziale Medien entfacht, und dort wird sie auch gefeiert, als gäbe es kein Morgen. Ungerechtfertigt? Nein, ganz und gar nicht: Sie bringt mit ihrem Flow und ihren Inhalten einen wunderbar frischen Wind in die eingeschlafene Mumble-Geschichte und erinnert eher an die Rapgrößen der Vergangenheit. Der Song Stupid knallt gut rein; ihre Kollegin auf Zeit Yung Baby Tate zeigt ebenfalls außergewöhnliche Skills. Vermutlich ist Yolandi Visser die geheime Taufpatin der beiden. Geiles Video! ali gatie you Sehr R’n’B, sehr romantisch. Von Beats und Sounds her jetzt nicht unbedingt der große Erneuerer, kann Ali Gatie sein vermutlich eher jüngeres Publikum dank seiner Schmuse-Attitüde trotzdem begeistern. Mit seinen 22 Jahren kann der Sohn irakischer Eltern bereits auf zahlreiche Erfolge verweisen; jetzt, dank Vertrag mit einer großen Plattenfirma, dürfte er das nächste Kapitel im Buch seiner Karriere aufschlagen. Erstmals in unseren Breiten bekannt wurde er übrigens letztes Jahr mit der Single Can’t Lie – der Nachfolger Moonlight bescherte ihm beeindruckende 24 Millionen Streams auf Spotify.

DOT.music 69

068_NEW RELEASES 067_z.indd 69

07.11.19 14:04


text: Peter zirbs

Zwei Dekaden Schnupfen

Okay, wir geben es zu: Irgendwie stehen wir auf Coldplay. Mittlerweile kann man sie als Fels in der Brandung bezeichnen – das 20. Jahr ihres Bestehens feiern die Briten prompt mit einem neuen Doppelalbum.

I

rgendwie wirken Coldplay wie ein Relikt aus einer längst vergangenen Zeit. Aus einer Zeit, in der es Indierockbands in den Mainstream geschafft haben und ihren Sound beharrlich durchziehen, ohne sich aktuellen Trends allzu sehr anpassen zu müssen. Klar, solche Bands gibt es immer noch. Und auch klar, dass Coldplay durchaus immer wieder zeitgemäße Einflüsse aufgegriffen haben – man denke an die Ausflüge ins DanceGenre. Dass diese stilistischen Experimente dennoch massive Hits wurden, liegt wohl am exzellenten Songwriting von Chris Martin. Nicht zuletzt liegt es aber auch an seiner charismatischen Stimme, die in jedem Track so klingt, als würde der gute Mann gerade an einem ausgewachsenen Schnupfen laborieren. Das geht so weit, dass der Schreiber dieser Zeilen instinktiv zum Taschentuch greift, wenn Coldplay erklingen. Das tut der Sache allerdings keinen Abbruch:

Ob mit oder ohne Schnupfen – Coldplay haben sich nicht nur eine riesige weltweite Fangemeinde erspielt, sondern auch entsprechend viele Alben verkauft und mit fast schon gigantomanischen Konzerttourneen Aufsehen erregt. Runder Geburtstag Eigentlich gibt es die Band bereits seit 23 Jahren, anfangs allerdings unter anderem Namen und mit nur einer Handvoll sehr rarer Veröffentlichungen. Der erste

richtige Vertrag und die letztgültige Namensgebung erfolgte 1999, und daher darf man durchaus von einem Jubiläum sprechen. Und zu diesem Jubiläum folgt am 22. November auch gleich das erste Album seit 2015; es heißt Everyday Life, und ist insofern bemerkenswert, als es sich um ein Doppelalbum handelt. Auch das ist gepflegter Anachronismus, denn in Zeiten von Alben, die am besten ausschließlich aus Hits bestehen, ist so etwas zumindest mutig.

70 DOT.music

070_COLDPLAY_d_z.indd 70

07.11.19 10:08


© Warner Music

„We rely more on enthusiasm than actual skill. Whatever you do, do it enthusiastically and people will like it more.“ Chris Martin

Andererseits können Coldplay nicht mehr viel falsch machen: Nach nur einer Woche hat das offizielle Video zur Singleauskopplung Orphans über 26 Millionen Views; manche ihrer Songs haben längst die Milliardenmarke geknackt. Vermutlich ist die Frage nach dem neuen Hit keine, die die Band ernsthaft beschäftigt – Coldplay haben es schlicht und einfach nicht mehr notwendig. Doch genau dieser fehlende Druck führt bei Bands oft dazu, dass sie sich auf vergangenen

Erfolgen ausruhen und bedeutungslos werden. Passiert das auch bei Chris Martin und seinen drei Bandkumpels? Immer noch fokussiert Nein, man kann ihnen nicht vorwerfen, nicht mehr bei der Sache zu sein – sowohl musikalisch als auch von der Message her. Ihre immer wieder offensichtlichen BeatlesEinflüsse hört man beispielsweise bei der ebenfalls aktuellen Single Arabesque überdeutlich; was da an

Referenzen und psychedelischen Momenten hineinverpackt wurde, ist sagenhaft. Ebenfalls spannend ist der Brückenschlag zur arabischen Kultur, der sich in Ton und Schrift bemerkbar macht. Zwei Kommentare auf Youtube zum eben erwähnten Song machen es deutlich: „Der Dritte Weltkrieg ist abgesagt, und das wird am neuen Album liegen!“, schreibt ein Fan. Und: „Der Song muss unbedingt am Soundtrack zum nächsten James Bond-Movie sein – für eine orientalische Marktszene“, meint ein anderer. Die Spielfreude ist also weiterhin vorhanden, und auch was Artwork und Promo anbelangt, gehen Coldplay gerne ungewöhnliche Wege. So ließen sie etwa mysteriöse Plakate plakatieren und seltsam altmodisch anmutende Inserate in der Kleinanzeigenrubrik von Tageszeitungen inserieren. Das Doppelalbum wiederum wird aus einer Sunriseund eine Sunset-Platte bestehen; es wird auf Vinyl, digital, CD und Kassette (!) erscheinen. Mit dabei sind einige spannende Gäste wie beispielsweise Femi Kuti, der älteste Sohn des legendären Fela Kuti. Man darf gespannt sein, welche Songs sich in den Charts wiederfinden – denn dass Coldplay auch weiterhin relevant sind, dürften sie mit Everyday Life eindrucksvoll unter Beweis stellen können. coldplay.com

DOT.music 71

070_COLDPLAY_d_z.indd 71

07.11.19 10:08


Aus Kassel um die Welt

lemens Rehbein und Philipp Dausch begannen bereits früh zu musizieren und spielten in Kassel und Umgebung als Straßenmusikanten. Offenbar haben sie sich dabei auch ihr kompositorisches Können geholt, denn 2012 ging es dann wirklich los: Im alten Kinderzimmer von Rehbein entstand der Song, der wenig später für den Beginn einer Weltkarriere sorgte. Am 12. August 2012 war es dann so weit: Die beiden luden den Song Stolen Dance auf Youtube hoch – und der Rest ist eigentlich Geschichte, wie man so schön sagt. Binnen kürzester Zeit entwickelte sich der Track mit der eindringlichen Gesangs- und Gitarrenperformance zum Überhit. In Europa belegte das Lied in einigen Ländern den ersten Platz der Charts, bald folgten TopTen-Platzierungen in Kanada, Australien und Neuseeland.

sich aber dennoch tapfer und wurden von den Fans weltweit begeistert gefeiert. Und weltweit ist in diesem Fall wortwörtlich zu nehmen, denn ihre ausverkauften Touren führten sie durch die USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Südafrika. Der dritte Streich Nun folgt mit Mind The Moon das bereits dritte Album, und man kann es als Zusammenführung der beiden Ausprägungen der ersten zwei Alben bezeichnen: Einerseits hat es die ruhige Melancholie der Anfangstage, andererseits geht es durchaus auch mal episch zur Sache wie auf dem zweiten Album Blossom. Da treffen Hip-Hop-Samples auf gefühlvolle Vocalhooks, deephousige Elemente auf ci-

neastische Breite – und obwohl alles gut rein- und runtergeht wie Butter, klingen Milky Chance dennoch nie nach purem Kommerz. Stattdessen liefern sie Global-World-Pop mit Hang zu einprägsamen Refrains und einer zumindest originellen Instrumentenwahl. Mal sehen, ob sich wieder so ein Riesenhit darauf findet wie vor rund sieben Jahren; damals, im Kasseler Kinderzimmer. milkychance.net

© Universal Music

C

Dem Duo ist etwas gelungen, was sich viele Musiker nur wünschen können: Mit selbst produzierter Musik trat es einen beispiellosen Siegeszug um den Globus an.

Go West Auch Amerika ließ sich nicht allzu lange bitten: 2014 gelang die Sensation und Milky Chance konnten bis auf Platz 17 der Billboard-Charts vorstoßen; die Folge waren nicht nur erfolgreiche Tourneen, sondern auch die Einladung als deutsche Band in die berühmte Late-Night-Show Jimmy Kimmel Live! – eine Ehre, die davor nur Rammstein zuteil wurde. Dass Milky Chance kein One-Hit-Wonder sind, haben sie mit den folgenden Veröffentlichungen und Konzerttourneen bewiesen: Down By The River und Flashed Junk Mind konnten zwar nicht die Spitzenpositionen des Erstlings erzielen, schlugen 72 DOT.music

072_MILKY SILBERMOND_d_z.indd 72

07.11.19 09:41


Leichten Schritts

Mit ihrem sechsten Studioalbum bleibt sich die Band einerseits treu, andererseits geht es emotionell ans Eingemachte: So persönlich und intim waren die Texte noch nie.

S

In der Ruhe liegt die Kraft So wirkt es, als ob sich einige der Tracks zurückhalten würden, um dann erst im letzten Drittel aufzumachen. Das fällt beispielsweise bei den Gitarren auf, die sich über weite Strecken im Hintergrund halten und erst spät episch und laut werden. Wobei das ja immer schon eine Spezialität der Band war: Fast schon an Schlager erinnernde Strophen, und zum Ausgleich gibt’s krachige Refrains. Diesem Konzept bleibt die Band auch weiterhin treu – und doch mischen sich andere, so bei Silbermond noch nicht gehörte Töne unter die Songs. Klar ist alles großartig produziert, aber es scheint, als hätte man bewusst die breiten Pinsel vermieden. Um stattdessen eben ein intimeres,

© Sony Music

ilbermond gehörten zu den Bands, die nicht unbedingt ein Album nach dem anderen raushauen. Denn obwohl es das Quartett – wenn auch ursprünglich noch unter anderem Namen – seit über 20 Jahren gibt, erscheint am 15. November erst das sechste Album. Es wird Schritte heißen und das erste richtige Lebenszeichen der Band nach Stefanies Mutterschaft sein. Man kann darüber nur spekulieren, warum Schritte so nah und intim geworden ist, aber die Geburt eines Kindes und die damit verbundenen Denkprozesse könnten damit zu tun haben. So ist es kein Wunder, dass sich viel Biografisches auf dem Album findet. Das kann bei anderen Bands schnell mal ins Kitschige oder allzu Opulente kippen – nicht so bei Silbermond, die ihre neuen Songs recht spärlich instrumentiert belassen haben.

direkteres Bild entstehen zu lassen. Und das funktioniert auf dem Album oft ziemlich gut. Immer mit Message Sie hängen es nicht immer an die große Glocke, aber Silbermond stehen zu ihrer Meinung und positionieren sich recht deutlich. Seien es intensive Engagements für karitative Zwecke oder klare

Worte gegen politische Missstände – Silbermond zeigen Haltung, ohne sie zum Selbstzweck verkommen zu lassen und ohne zu predigen. Unser Anspieltipp ist die Singleauskopplung Träum ja nur (Hippies), zu der es natürlich auch ein Video gibt. In dem Song singt sich Stefanie allerliebst in eine Art Rage – und bevor die Message zu bedeutungsschwanger wird, entschärft sie die Situation mit dem titelgebenden Refrain. Jedenfalls schön, dass Silbermond wieder zurück sind – obwohl sie längst kein Trabant, sondern eher ein Fixstern am Himmel des deutschen Poprock sind. silbermond.de DOT.music 73

072_MILKY SILBERMOND_d_z.indd 73

07.11.19 09:41


TEXTE: PETER ZIRBS

Zwischensequenz

DLC Runterladbare Inhalte.

Return to the Roots

F

ast könnte man ein bisserl schadenfroh werden – obwohl wir uns ansonsten für frei von Häme halten. Was aber ist der Anlass für unsere boshaften Gefühle? Ganz einfach: Die Unsitte, dass Spielerinnen und Spieler ausgenommen werden wie Weihnachtsgänse, scheint langsam ihren Zenit überschritten zu haben. Große Neuerscheinungen werden mit dem Umstand beworben, dass keine Lootboxen im Spiel vorkommen, und DLCs werden langsam wieder zu dem, was sie ursprünglich waren: nämlich eine willkommene Erweiterung des eigentlichen Titels – und nicht ein notwendiges Übel, um überhaupt wirklich mitspielen zu können. Lustig ist in diesem Zusammenhang auch der „Klassenkampf “ (© DerStandard) bei Fallout 76: Hier machen Spieler Jagd auf Premium-

Abo-Nutzer. Das ist schon irgendwie lustig und triggert unsere Schadenfreude. Klar ist es andererseits verlockend, gewisse Prozesse abzukürzen, und wer die Kohle dafür ausgeben will – bitte, warum auch nicht. Hätte es seinerzeit eine Möglichkeit gegeben, sich für fünf Schilling die vermaledeite Joystick-W*chserei beim 1500-Meter-Lauf in Decathlon zu ersparen: Ich hätte diese Option das eine oder andere Mal gerne in Anspruch genommen. So scheint es jedenfalls, als ob dieser Bezahlkelch langsam an uns vorübergehen würde, und das liegt durchaus am Feedback und an der Kritik der Spieler. Vor ein paar Jahren haben wir darüber sinniert, dass Gaming längst den Kinderschuhen entwachsen ist. Stimmt – und jetzt scheint auch bald die Pubertät vorbei zu sein.

Hitman 2 | Der November wird für die Besitzer von Hitman 2 zum Fest: Die Fans werden mit einem umfangreichen Angebot an Gratis-Inhalten, inklusive der Neuauflage der besten, bereits zuvor veröffentlichten Inhalte, verwöhnt – und bekommen Zugang zu einer Vielzahl von inkludierten Verträgen, Eskalationsverträgen, Herausforderungspaketen, freischaltbaren Gegenständen und Anzügen sowie dem Vermächtnis „Schwer zu fassendes Ziel“. Die Roadmap November zahlt sich jedenfalls mächtig aus, denn die Inhalte sind zahl- und abwechslungsreich.

Mit dem Sonos Move geht die Edelmarke neue Wege – nämlich raus aus dem Heim und ab ins Freie. Und wie erwartet spielt sich das mit höchster technischer Raffinesse und Langlebigkeit ab: Der Sonos Move zeichnet sich durch ein schlankes, ovales Design in Shadow-Schwarz aus. Sein hochwertiges Design ist im Freien für alle Eventualitäten gerüstet – das robuste, langlebige Gehäuse hält Stürzen, Stößen, Regen und Feuchtig-

keit, Staub und Schmutz, UV-Strahlen und extremen Temperaturen stand und besitzt die Schutzklasse IP56. Das Wichtigste: Der Move klingt ausgezeichnet, weil druckvoll und transparent; dank einer integrierten Raumvermessung passt er sich binnen kurzer Zeit an die baulichen Gegebenheiten an. Der Sonos Move hat jedenfalls das Zeug zum Klassiker und kostet empf. € 399,–. sonos.com

74 DOT.GAMES

074_ZWISCHEN 067_d_z.indd 74

07.11.19 12:12

PROMOTION

TOOLS FÜR DIE ELITE


Die neue Generation

Fans von Pokémon haben jeden Grund zur Freude: Mit Pokémon Schwert und Pokémon Schild steht ab 15. November ein neues Abenteuer ins Haus – und auch diesmal gibt es wieder viel zu entdecken.

M

PROMOTION

it Pokémon Schwert und Pokémon Schild erscheint am 15. November nichts weniger als eine völlig neue Generation der erfolgreichen und beliebten Pokémon-Reihe – und zwar ganz exklusiv für Nintendo Switch: Gemeinsam mit ihrem PartnerPokémon Chimpep, Hopplo oder Memmeon erkunden PokémonTrainerinnen und -Trainer die Galar-Region. Um dort der Champion der Pokémon-Liga zu werden, müssen neue Pokémon gefunden, einzigartige Arenen besucht und das

Geheimnis hinter den Legendären Pokémon Zacian und Zamacenta gelüftet werden. DAS DYNAMAX-PHÄNOMEN Dabei locken bei Pokémon Schwert und Pokémon Schild neben dem Fangen sowie Trainieren neuer Pokémon und spannenden Trainer-Kämpfen viele neue Funktionen: Die Naturzone, eine ungezähmte Region zwischen mehreren Städten, lässt sich frei erkunden und bietet eine große Vielfalt an Pokémon. Außerdem entdecken Spielerinnen und Spieler das DynamaxPhänomen, das Pokémon zu gigantischer Größe heranwachsen lässt. Diese riesigen Pokémon können in sogenannten Dyna-Raids auch online mit bis zu drei weiteren PokémonFans herausgefordert werden.

BRANDNEUE REGION, BRANDNEUES ABENTEUER! In der neuen Galar-Region wird es neben exklusiven Pokémon erstmals auch editionsspezifische Arenen geben. Auch cool: In der Naturzone leben viele unterschiedliche Pokémon. Doch die Zone verändert sich ständig – z.B. je nach Ort und Wetter – und stellt Trainer dadurch vor immer neue, spannende Herausforderungen. Pokémon Schwert und Pokémon Schild bieten damit ein unverbrauchtes Spielerlebnis, das nicht nur alte Fans, sondern auch Neueinsteiger begeistern wird. nintendo.at

DOT.GAMES 75

074_ZWISCHEN 067_d_z.indd 75

07.11.19 12:12


text: peter zirbs

Mit dem Lichtschwert

Der neue Titel aus dem Star Wars-Universum wird sehnlichst erwartet – was bei der ungebrochenen Popularität der Filme kein Wunder ist. Aber kann das Spiel mit den großen Erwartungen wirklich mithalten?

S

eit es Videospiele gibt, existieren auch Star Wars-Ableger. Manche waren richtig gut, andere wiederum ließen die Spielerinnen und Spieler eher unbefriedigt zurück. Eines kann man aufgrund der zahlreichen Previews und Hands-on der Fachpresse aber jetzt schon feststellen: Das am 15. November für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinende Star Wars Jedi: Fallen Order dürfte vieles richtig machen und nur bedingt auf aktuelle Spieletrends setzen. Stattdessen scheint man sich auf die ursprünglichen Werte besonnen haben und stellt das Abenteuer in den Mittelpunkt. Davon abgesehen, ist man behutsam mit dem Thema umgegangen; der große Ausverkauf wird vermieden. Bislang sind die Meinungen verhalten enthusiastisch – und das ist in diesem Zusammenhang schon erstaunlich positiv. Denn die Battlefront-Titel waren zweifelsohne spektakulär und vollgestopft mit Star

Wars-Momenten; ein echtes Abenteuer waren sie allerdings nie, sondern wirkten eher wie eine Reminiszenz an die Saga. Schafft es also Star Wars Jedi: Fallen Order, diesen Bann zu durchbrechen und eine echte Star Wars-Erfahrung zu liefern? Alles anders Um es gleich vorwegzunehmen: Ja, das Spiel setzt in der Tat ganz woanders an und ist voll und ganz auf den Singleplayer zugeschnitten. Wer jetzt an eine Nettospielzeit von fünf Stunden denkt, wie sie in der letzten Zeit bei manchen Titeln üblich war, hat sich zum Glück getäuscht; eher wird von 15 bis 20 Stunden ausgegangen. Dass man offenbar auf die Wünsche der Spieler gehört hat, zeigt sich auch beim Verzicht auf DLCs und Lootboxen. Star Wars Jedi: Fallen Order wird also ohne Abstriche zu spielen sein; die

76 DOT.games

076_GAMES STAR WARS_d_z.indd 76

07.11.19 09:58


vielgeschmähte Salamitaktik seitens der Hersteller dürfte hier nicht zum Einsatz kommen. Allein das ist schon ein guter Grund für Lob. Auch beim Gameplay werden neue Wege beschritten: So wirkt das Spiel wie eine gute Mischung aus Action/Adventure wie etwa Uncharted oder Tomb Raider, während unser junger Held Cal Kestis im Laufe der Zeit unterschiedliche Arten der Fortbewegung (und einiges mehr!) erlernt, bis er ähnlich dem historischen Assassinen auf unterschiedliche Weisen diverse Hindernisse meistern kann. Lebenswichtiges Lichtschwert Ein recht genialer Schachzug ist es, dem Lichtschwert die vielleicht größte Bedeutung zukommen zu lassen. Genial deshalb, weil fast jeder Star Wars-Fan nichts lieber täte, als anspruchsvoll mit der leuchtenden Waffe herumzufuchteln. Und dieses Gesetz gilt schon seit den späten 1970er-Jahren. Genau das dürfte der Grund sein, warum das Schwert in Star Wars Jedi: Fallen Order so überaus wichtig ist: Es dient nämlich nicht nur dazu, in direkten Kämpfen zu bestehen, sondern auch beispielsweise, um Schüsse abzuwehren. Dementsprechend wichtig ist der richtige Umgang mit dem Gerät: Blitzschnelles Blocken und Angriffe, die auf die Schwachpunkte der starken Gegner ausgeführt werden, sind die Skills, die in diesem Spiel Erfolg versprechen. Bislang wurde auch die Story gut unter Verschluss gehalten, und auch auf eine Betaversion hat man weitgehend verzichtet, um allzu frühe Spoiler zu verhindern. Bislang scheint der Plan auch tatsächlich aufgegangen sein.

die Freude am Detail ist durchgehend zu spüren, und die Story entwickelt sich organisch und nachvollziehbar. Natürlich dürfen neben dem Lichtschwert die typischen Zutaten nicht fehlen: ein grantiger Pilot und ein androider Begleiter etwa. Technisch exzellent, inhaltlich gelungen und auch noch spielerfreundlich dank skalierbarem Schwierigkeitsgrad – haben die Entwickler diesmal tatsächlich alles richtig gemacht und mit Star Wars Jedi: Fallen Order ein Spiel abgeliefert, das den Namen auch wirklich verdient? Bis jetzt stehen die Sterne jedenfalls gut, und das ist schon mal eine kleine Sensation. www.ea.com

„I find your lack of faith disturbing.“ Darth Vader

Fantastische Umsetzung Worüber sich bislang alle Stimmen ziemlich einig sind, ist die Qualität der Umsetzung sowie die Dramaturgie. Die Stimmung ist wirklich so, wie man es sich von einem Star Wars-Spiel wünscht; DOT.games 77

076_GAMES STAR WARS_d_z.indd 77

07.11.19 09:58


TEXT: PETER ZIRBS

Zehn Jahre tanzen!

Die erfolgreichste Musik-Videospielreihe aller Zeiten feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Das muss gefeiert werden. Und wie? Natürlich mit einem neuen Just Dance, das alle bisherigen in den Schatten stellt.

D

ie Geschichte von Just Dance liest sich mehr als nur beeindruckend: Mit über 67 Millionen verkauften Einheiten ist die Videospielreihe ein weltweites Unterhaltungsphänomen; über 120 Millionen Spielerinnen und Spieler bilden eine Community, die sich dem Reiz des Tanzens zu einer erstklassigen Songauswahl hingibt. Klar, dass dabei auch der Partyfaktor nicht zu kurz kommt – im Gegenteil. Mit dem am 5. November erschienenen Just Dance 2020 setzen die Macher noch mal eins drauf und zelebrieren zehn Jahre Tanz- und Musikspaß. Mit dabei ist eine äußerst abwechslungsreiche Selektion von 40 Songs, die sich von Chart-Hits über Familienfavoriten, virale Internetphänomene bis hin zu neuen, aufstrebenden Künstlern erstreckt. Wem das noch nicht genug ist: Just Dance Unlimited, der Dance-on-Demand AboUnlimited

Streaming-Service, ermöglicht den Zugriff auf über 500 Songs – jeder Käufer des Spiels erhält einen einmonatigen, kostenlosen Zugang zu diesem Service. ALLES UND NOCH MEHR Neben den Songs stehen zweifelsohne die unterschiedlichen Modi im Vordergrund. So darf man sich über die Rückkehr des Koop-Modus freuen, bei dem man gemeinsam den Dancefloor rockt. Schweißtreibend hingegen ist der beliebte Sweat-Modus, der nicht nur mit speziellen Playlists motiviert, sondern auch noch die Kalorien zählt. Wer die zehn Jahre auch optisch Revue passieren lassen will, wird mit der digitalen Stickersammlung viel Spaß haben, die den einzigartigen Style der vergangenen Just Dance-Spiele wiederaufleben lässt. Auch fein: Um das

78 DOT.GAMES

078_UBISOFT JUST DANCE_d_z.indd 78

07.11.19 09:53


Erlebnis noch persönlicher zu gestalten, können Spieler zwischen personalisierten Angeboten ihrer beliebtesten Just DanceInhalte wählen. Darüber hinaus lassen sich eigene Playlists erstellen, um die Just Dance-Partys individuell zu gestalten. Im All Star-Modus wiederum lassen sich ikonische Songs aus zehn Jahren Just Dance entdecken – und eine kleine Überraschung gibt es dabei obendrein. Auch für die jüngsten Tanzbegeisterten ist etwas dabei, denn der spezielle Kids-Modus ermöglicht es den jüngsten Spielern Just Dance mit acht neuen kinderfreundlichen Songs zu erleben, die optimal auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sind. EINFACH LOSSTARTEN Braucht man zusätzliches Equipment, um Just Dance 2020 spielen zu können? Nein, braucht man coolerweise nicht: Die Just Dance-Controller-App ist für PlayStation 4 Pro und PlayStation 4, die Xbox OneGerätefamilie einschließlich der Xbox One X sowie Stadia, die Gaming-Plattform der neuen Generation, verfügbar. Mit dieser App können Spieler mit ihrem Smartphone im Spiel navigieren und es ist möglich, die Tanzbewegungen zu verfolgen und zu bewerten, sodass kein weiteres Zubehör notwendig ist. Bis zu sechs Spieler können gleichzeitig mit ihren Handys tanzen; die App ist für iOS

und Android kostenlos verfügbar. Just Dance 2020 ist für Nintendo Switch und Nintendo Wii, PlayStation 4 Pro, PlayStation 4 sowie für die Xbox OneGerätefamilie einschließlich Xbox One X erschienen und ist außerdem auch auf der New Generation Gaming-Plattform Stadia verfügbar. justdancegame.com

Die Songs von Just Dance 2020 – ein kleiner Auszug:

PROMOTION

God Is A Woman – Ariana Grande Skibidi – Little Big Vodovorot – XS Project Bangarang – Skrillex ft. Sirah Con Calma – Daddy Yankee Ft. Snow Bad Boy – Riton & Kah-Lo High Hopes – Panic! At The Disco Kill Th is Love – BLACKPINK Sushi – Merk & Kremont I like It – Cardi B, Bad Bunny & J Balvin Policeman – Eva Simons Ft. Konshens Rain Over Me – Pitbull Ft. Marc Anthony DOT.GAMES 79

078_UBISOFT JUST DANCE_d_z.indd 79

07.11.19 09:53


Urlaub in Palm City

Na bumm, diese Reihe gibt es auch schon wieder 25 Jahre: Zum runden Geburtstag entführt uns der Platzhirsch unter den Straßenrennspielen ins schöne Palm City.

A

uf den ersten Blick könnte man glauben, dass es sich hierbei um ein in den 1980er-Jahren angesiedeltes Spiel handelt. Denn Palm City ist unschwer als Miami erkennbar – und dazu gehören neben den unvermeidlichen Palmen auch Neonschriften sowie Art Deco-Elemente – und nicht zu vergessen die dezenten Pastellfarben, die so schön mit Neonpink kontrastieren. Und erst die vielen glänzenden Oberflächen, wenn es regnet! Ja, Need for Speed Heat hat für Freunde der gepflegten Miami Vice-Ästhetik viel zu bieten – und ist dennoch kein Retro-Game. Zumindest nicht offiziell. Denn inoffiziell geht man tatsächlich in der Geschichte der NFS-Reihe zurück, nämlich zurück in die Zeiten vor Lootboxes und Speedcards. Das wird wohl viele Fans freuen, denn das zählte zu den Kritikpunkten am Vorgänger Payback. DLCs hingegen wird es sehr wohl geben, und wer gewisse Sammeltätigkeiten zeitlich abkürzen will, kann sein Börserl zücken und sich damit das Leben einfacher gestalten. Unfaire Vorteile sollte es dadurch aber nicht geben.

Wie Tag und Nacht Der automatische Tag/Nacht-Zyklus gehört nun ebenfalls der Vergangenheit an. Stattdessen können Spielerinnen und Spieler selbsttätig den Lauf unseres Planeten beeinflussen – und das hat folgende Auswirkungen: Bei Tag werden diverse Challenges absolviert, die mit Geld für neues Zeug belohnt werden. Bei

80 DOT.games

080_GAMES NFS_d_z.indd 80

07.11.19 09:56


Nacht wiederum werden die illegalen Rennen gefahren, die wiederum Reputation bringen. Das wiederum bringt die Bullen auf den Plan. Sie werden umso grantiger, je mehr Reputation der Spieler hat. Während die Heh untertags noch relativ entspannt ist, läuft sie in der Nacht zur Höchstform auf und verfolgt uns gnadenlos. Im schlimmsten Fall wird sogar unser Gefährt zerstört. Damit auch die Emotionen entsprechend bedient werden, kommt mit der Figur des Lt. Mercer eine polizeiliche Ansprechperson in Need for Speed Heat auf uns zu.

23-24 NOV

MESSE WIEN

VIELE BUNTE AUTOS Einige wird es freuen: Ferrari ist wieder mit dabei; nach Querelen mit der Lizenz darf nun wieder mit den hübschen Geschossen gebrettelt werden. Insgesamt sind jedenfalls 127 Autos von 33 Herstellern verfügbar, die allesamt gut umgesetzt sind – und das gilt auch für die abwechslungsreichen Umgebungen der offenen Welt, die von offenem Gelände, Off-Road-Strecken, gebirgigen Passagen bis hin zu mondänen Küstenstraßen viel zu bieten hat. Fazit? Mit Need for Speed Heat macht der Hersteller einiges gut, was in den letzten Jahren ein bisschen für Kritik gesorgt hatte – und diese Kritik hat man offenbar ernst genommen. Jedenfalls eine würdige Fortsetzung der 25 Jahre alten Kultreihe. www.ea.com

DOT.GAMES 81

080_GAMES NFS_d_z.indd 81

07.11.19 09:56


“ZOMBIELAND: DOUBLE TAP” ROSARIO DAWSON ZOEY DEUTCH LUKE WILSON COLUMBIA PICTURES PRÄSENTIERT EINE PARIAH PRODUKTIONVISUAL EFFECTS PRÄSENTIERT EINEPICTURES PARIAH PRODUKTION “ZEINE OMBIELAND: DOUBLEWILSON TAP”“ZOMBIELAND: ROSARIOPRODUKTIONSDAWSON ZOEY ROSARIO DEUTCH DAWSON LUKE WILSON COLUMBIA PICTURESCHRISTINE PRÄSENTIERT PARIAH DOUBLE TAP” ZOEY DEUTCHCHUNG LUKE WILSON COLUMBIA SCHNITTPRODUKTION DESIGN KAMERA CHUNG-HOON GABE HILFER DAVID SARDY WADA PAUL LINDEN DIRK WESTERVELT MARTIN WHIST “ZOMBIELAND: DOUBLE TAP”SUPERVISOR ROSARIO DAWSON LUKE VISUAL EFFECTSZOEY DEUTCH PRODUKTIONSKOSTÜMVISUAL EFFECTS PRODUKTIONSKOSTÜMSCHNITTSUPERVISOR MUSIK SUPERVISION GABE HILFER MUSIK MUSIK SUPERVISION SUPERVISOR KAMERADESIGN DAVIDFLEISCHER SARDY WADA PAULREESELINDEN DIRK WESTERVELT MARTIN WHISTGAVIN CHUNG-HOON CHUNG DESIGN CHRISTINE EXECUTIVE SCHNITTDESIGN MUSIK DIRK KAMERA CHUNG-HOON CHUNG GABE HILFER DAVID SARDY WADA PAUL LINDEN DIRK WESTERVELT MARTIN WHIST DESIGN CHRISTINE GABEEXECUTIVE HILFER DAVID SARDY CHRISTINE WADA PAUL LINDEN WESTERVELT MARTIN WHIST CHUNG-HOON CHUNG RHETT REESE REBECCA RIVO RUBEN DAVID BERNAD RHETT & PAUL WERNICK UND DAVE CALLAHAM POLONE RUBEN FLEISCHER PRODUZENT DREHBUCH REGIE PRODUCERS PAUL WERNICK EXECUTIVE WERNICK RHETT REESE REBECCA FLEISCHER DAVIDRUBEN BERNAD & POLONE PAULDREHBUCH WERNICK UND CALLAHAM POLONE REGIEPRODUZENT RUBENGAVIN FLEISCHER DREHBUCH RHETT PAUL WERNICK RHETTPRODUCERS REESEPAUL REBECCA RIVO RUBEN FLEISCHER DAVID BERNADRIVO RHETT REESE & PAULRIVO WERNICK UND DAVE CALLAHAM GAVIN RUBEN PAUL WERNICK RHETTRUBEN REESE REBECCA FLEISCHER DAVIDREESE BERNAD RHETTFLEISCHER REESEDAVE& PAUL WERNICKPRODUZENTUNDGAVIN DAVE CALLAHAM POLONE REGIE RUBEN FLEISCHER PRODUCERS KOSTÜMMUSIK SUPERVISION MUSIK EINE PARIAH PRODUKTION DESIGN COLUMBIA PICTURES PRÄSENTIERT

EXECUTIVE PRODUCERS

MUSIK SUPERVISION

MUSIK

KOSTÜMDESIGN

VISUAL EFFECTS SUPERVISOR

SCHNITT

PRODUKTIONSDESIGN

KAMERA

NUR NUR IM KINO ABIM 8.KINO NOVEMBER IM KINO NUR IM KINO NUR IM KINO DREHBUCH

PRODUZENT

REGIE

www.sonypictures.at

Unbenannt-1 1

02.10.19 18:50


Alice Merton

Mit ihrem Hit „No Roots“ hat die deutsche Künstlerin nicht nur Musikgeschichte geschrieben, sondern auch zahlreiche Auszeichnungen abgesahnt. Mit ihrem Debüt „Mint“ gastiert die Frankfurterin im Februar in Wien.

13 seiten Dot.planer

www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 22. Februar 2020, 20:00 Uhr, VVK: € 30,50

© FIS Freeski World Cup Stubai / Tom Bause, Bause.at

Weltcupluft schnuppern Olympiasieger und Weltcupdebütanten gehen beim FIS Freeski World Cup Stubai wieder „On Air“. Von 21. bis 23. November werden die besten Skifahrer der Welt bereits zum dritten Mal den Snowpark DC Stubai Zoo rocken und spektakuläre Freeski-Action präsentieren. Die Ö3 Weltcup Disco sorgt dafür, dass dabei auch ordentlich gefeiert wird und garantiert schon am Vorabend des großen Finales eine Weltklasse-Stimmung. www.stubaifreeskiworldcup.com

Mando Diao. Xavier Naidoo. Voodoo Jürgens. Thees Uhlmann. Céline Dion. Whitney Houston. Schiffkowitz & Schirmer. Lemo. Ina Regen. White Lies.

083_SUBPLANER_067_d.indd 83

06.11.19 19:09


An Evening with Whitney Houston – ein holografisches Konzerterlebnis in der Wiener Stadthalle.

M

ehr als 170 Millionen verkaufte Tonträger und über 200 Gold-, Platin-, Silber- und Diamantschallplatten sowie sechs Grammys – Stars, die solche Erfolge vorweisen können, sind an den Fingern einer Hand abzuzählen. Die unvergessliche Soul-Sängerin Whitney Houston zählt zu diesem erlesenen Zirkel, und allen Fans der 2012 verstorbenen Künstlerin bietet sich nun die Gelegenheit für ein unvergessliches Erlebnis: „An Evening with Whitney Houston: The Whitney Houston Hologram Tour“ ist eine ikonische und beeindruckende Live-Aufführung, die Houstons unglaubliche Musik und das ewige Erbe der am meisten ausge-

Whitney Houston Hologram Tour zeichneten Künstlerin aller Zeiten feiert. Unter Einsatz modernster Technologie und mit digital überarbeiteten Arrangements vereint das einzigartige holografische Erlebnis das Publikum noch einmal mit der geliebten Queen of Pop. In

der Bundeshaupstadt ist das Event Ende März kommenden Jahres in der Stadthalle zu Gast. INFO: www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Halle F, Dr.-Roland-RainerPlatz 1, 1150 Wien, 22. März 2020, 20:00 Uhr, VVK: ab € 59,90

und seiner Formation STS österreichische Popgeschichte geschrieben, der andere ist eines der pianistisch international erfolgreichsten Exporte unseres Landes. Gemeinsam finden Schiffkowitz und Schirmer einen spielerisch-kreativen Weg des gemeinsamen Musizierens – Hits aus der Feder von Schiffkowitz wie etwa „Fürstenfeld“, „I bin aus Österreich!“ oder „Herzverbunden“ werden dabei komplett neu interpretiert. Das Zweiergespann gibt es heuer noch zweimal zu erleben: im Stadttheater Wiener Neustadt und im Porgy & Bess in Wien.

Schiffkowitz & Schirmer Zwei Landsmänner begeistern mit einer außergewöhnliche Kollaboration und Live-Performance.

E

ine heimische Pop-Legende trifft auf ein Klassik-Aushängeschild unseres Landes: Die perfekte Mischung für eine künstlerische Kollaboration, die kurioser und spannender nicht sein könnte. Der eine hat mit seinen Liedern

www.stadtheatter.wiener-neustadt.at, Herzog-Leopold-Straße 17, 2700 Wiener Neustadt, 19. November, 20:00 Uhr, VVK: ab € 39,80 www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 20. November, 20:30 Uhr, VVK: ab € 39,80 www.posthof.at, Posthof, großer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 23. November, 20:00 Uhr, VVK: € 49,30

84 DOT.planer

084_OPENER_067_k.indd 84

07.11.19 10:01


Mini Markt

Mit einem vielfältigen Programm lockt der Mini Markt für zwei Tage in die Aula der Wissenschaften.

Céline Dion

Weltstar Céline Dion versüßt ihren Fans den kommenden Frühsommer mit einem Konzert in Wien.

G

ute Nachrichten für alle Fans von Céline Dion: Neben einem Wien-Konzert im nächsten Juni hat der kanadische Kultstar, begleitend zu ihrer Tour, auch das mit Spannung erwartete neue Album „Courage“ angekündigt. Mit den Vorab-Auskopplungen „Imperfections“, „Lying Down“ und dem Titeltrack „Courage“ hat die Künstlerin erst kürzlich einen Vorgeschmack auf den neuen Longplayer geliefert. Bereits diese drei Nummern zeigen auf, in welcher stilistischen Bandbreite sich das Album bewegt. So reichen die Songs von einer verträumten Ballade bis hin zu einem dynamischen Uptempo-Popsong und geben schon eine eindeutige Richtung vor. Wer sich die neuen Lieder und die größten Hits der Popikone nicht entgehen lassen will, sollte sich bereits jetzt Tickets für das Konzertereignis sichern.

A

lles, was das Eltern- und Kinderherz begehrt, erwartet das Publikum auch bei der nächsten Ausgabe von Wiens größtem Shop-up-Event rund um die Themen Baby, Kind und Familie. Am 15. und 16. November geht der Mini Markt in der Aula der Wissenschaften und unter dem Motto „Zauberwald“ in die neunte Runde und begeistert jeweils von 9 bis 18 Uhr mit über 60 nationalen und internationalen Ausstellern und Labels. Neben ausgiebigen Shoppingmöglichkeiten wartet der Mini Markt mit einer Spielecke, dem Mini Markt Café für die Stärkung zwischendurch, einer Breiverkostung für Babys und einer Still- und Chill-Ecke auf. Spannende Gewinnspiele, tausend gefüllte Goodie-Bags und eine Wickelecke runden das bunte Programm ab, das sich Groß und Klein nicht entgehen lassen sollten.

INFO: www.myminimarkt.at, Aula der Wissenschaften, Eingang Bäckergasse 20, 1010 Wien, 15. + 16. November, 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Eintritt: € 5,– pro Person, Kinder gratis

INFO: www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Halle D, Dr.-Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien, 15. Juni 2020, 19:30 Uhr, VVK: ab € 73,50 DOT.planer 85

084_OPENER_067_k.indd 85

07.11.19 10:01


winter

special

textE: WOLFGANG HECKEL-MOEHLE

Da geht’s ab

Auf und abseits der Pisten verspricht der Winter auf alle Fälle eventreich zu werden. November 21.–23.11. FIS Freeski Weltcup / Stubaier Gletscher / stubaifreeskiworldcup.com 30.11. Top of the Mountain Concert mit SEED / Ischgl / www.ischgl.com 30.11. Opening 3K K-onnection mit W. Ambros / Kaprun / www.kitzsteinhorn.at Dezember 6.–8.12. 11.–14.12. 12.–15.12. 14.12.

Bergfestival / Saalbach / www.berg-festival.com FIS Ski & Snowboard X Weltcup mit Silbermond / Montafon / weltcup-montafon.at Rave on Snow / Saalbach / www.raveonsnow.com Sound & Snow / Bad Gastein / gastein.com

Jänner 5.1. 5.1. 10.–12.1. 11.01. 14.–15.1. 17.1. 28.–31.1.

FIS Snowboard Weltcup / Lackenhof / www.oetscher.at Gravity Night Sprint / Semmering / www.semmering.com 3* Open Faces / Kappl – Paznaun / www.open-faces.com Blue Tomato Plan P / Superpark Planai / www.qparkstour.com FIS Snowboard Weltcup / Bad Gastein / www.gastein.com Mountain Attack / Saalbach / www.mountain-attack.at Freeride Junior World Championship / Kappl / freerideworldtour.com

Februar 1.2. 1.–7.2. 6.2. 7.–9.2. 9.2. 14.–16.2. 14.–16.2. 16.2.

Penken Battle / Penken Park Mayrhofen / www.qparkstour.com Art of Snow / Bad Gastein / www.gastein.com Fire & Ice / Lackenhof / www.oetscher.at 1* Open Faces / Alpbach / www.open-faces.com Rookie Battle / Snowpark Alta Badia / www.qparkstour.com 4* Open Faces / Silvretta Montafon / www.open-faces.com Freeski Rookie Fest / Seegrube Skyline Park, Innsbruck / www.powdern.com Rookie Battle / Snowpark Ehrwalder Alm / www.qparkstour.com

März 7.–13.3. 13.–15.3. 14.3. 14.3. 14. & 15.3. 14.–20.3. 20.3.–5.4. 21.3. 26.3. 27.3. 28.3. 28.3. 31.3.–4.4.

Freeride World Tour / Fieberbrunn / www.freerideworldtour.com 2* Open Faces / Gastein / www.open-faces.com Ötscher Attack / Lackenhof / www.oetscher.at Schilthorn Open / Skyline Snowpark Schilthorn / www.qparkstour.com Freeride Testival / Saalbach / freeride-testival.com Springbattle / Flachauwinkl / www.absolutpark.com White Pearl Mountain Days / Saalbach / wpmdays.at White Fast Down-Rennen / Semmering / www.semmering.com Austrian & German Masters Slopestyle / Seegrube Skyline Park, Innsbruck / www.powdern.com Austrian & German Masters Big Air / K-Park, Küthai / www.powdern.com Austrian & German Masters Halfpipe / K-Park, Küthai / www.powdern.com X Over Ride / Kitzsteinhorn / www.x-over.at World Rookie Tour Finals / Kitzsteinhorn / worldrookietour.com

April 3.–5.4. 4.4. 11.4. 12.4. 13.–9.4. 25.4.

4* Open Faces / Obergurgl–Hochgurgl / www.open-faces.com Sound & Snow / Bad Gastein / gastein.com Game of Diamonds / Snowpark Obergurgl / www.qparkstour.com Top of the Mountain Osterkonzert mit Sido / Ischgl / www.ischgl.com Audi Nines / Sölden / www.audinines.com Banked Slalom / Kitzsteinhorn / www.kitzsteinhorn.at

86 DOT.planer

086_SPORTWINTEREVENT_2019a_d.indd 86

06.11.19 18:59


Pistenparty

© Leutgeb Entertainment Group, Scharinger, Andi Lohninger

Der Winter wird bei den Ski-Openings lautstark eingeläutet. Wir zeigen euch die besten Snow-Festivals. Da wird’s laut Im letzten Jahr feierten Zehntausende Besucher bei der Premiere des Sound & Snow Festival die Eröffnung der neuen Schlossalmbahn in Bad Hofgastein. Der große Erfolg schreit nun lautstark nach einer Neuauflage am 14. Dezember: Mit Bonez MC & RAF Camora sowie Kontra K kommen dabei absolute Superstars der deutschen Hip-Hop-Szene nach Gastein. Supported werden sie vom österreichischen Rapper Joshi Mizu und dem deutschen Nachwuchsstar Majan. Gerockt wird wieder auf einer Bühne bei der Schlossalmbahn in Bad Hofgastein. www.gastein.com

Schneebeben

M

© saalbach.com, Daniel Roos

it bebenden Bässen kündigt das Rave on Snow von 12. bis 15. Dezember den Winter in Saalbach an. 50 Stunden lang wird auf 13 Floors – sei es auf dem 2.000 Meter gelegenen Schattberg-Gipfel, der unterirdischen Garage, dem Centercourt oder in einem der Clubs in Saalbach Hinterglemm – gefeiert. Und zwar zu DJs wie Pan-Pot, Felix Kröcher, Matthias Tanzmann, Butch, Aka Aka, Moonbootica, Matthias Kaden, Karotte, Anna Reusch, Kerstin Eden und 50 weiteren. www.raveonsnow.com

Echt fett

M

Fettes Brot

Weltklasse-Opening Von 11. bis 14. Dezember treffen im Montafon Sport und Musik der Spitzenklasse aufeinander. Beim FIS Snowboard Cross-Weltcup und beim Audi FIS Ski Cross-Weltcup werden sich die besten Athleten in spektakulären Rennen auf der steilen und kurvenreichen Strecke im Skigebiet Silvretta Montafon schnelle Duelle liefern. Abends sorgen dann Silbermond und Lemo für heiße Stimmung im Schnee. www.weltcup-montafon.at

it einem „fetten“ Line-up startet Saalbach von 6. bis 8. Dezember wieder in die Wintersaison. Mit Fettes Brot, Labrassbanda, Johnossi, Eskimo Callboy, Vodoo Jürgens, Mavi Phoenix und vielen anderen geht es wieder rund im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. www.berg-festival.com Langsam wachs ma z’amm! Generationen haben davon geträumt: Am 30. November wird nun die direkte Seilbahnverbindung von Kaprun über den Maiskogel zum Kitzsteinhorn gefeiert. Wolfgang Ambros spendiert mit seiner Ballade „Langsam wachs ma z’amm“ die Titelmelodie des Kapruner Generationenprojektes. Gemeinsam mit seiner Band „No. 1 vom Wienerwald“ und GRANADA rockt der legendäre Austropoper mit seiner Ski-Hymne „Skifoahn“ das Eröffnungskonzert. www.kitzsteinhorn.at/opening © Christian Koller

DOT.planer 87

086_SPORTWINTEREVENT_2019a_d.indd 87

06.11.19 18:59


Lust auf Tiefschnee? Aber sicher!

winter

special

DOT.magazine zeigt euch, mit wem man sicher im Gelände unterwegs ist.

F

Snowacademy Die Snowacademy verbindet die Sicherheit am Berg mit der Technikvermittlung eines Skikurses. Alle Guides sind Skiführer oder Skilehrer, und viele von ihnen sind oder waren professionelle Freerider mit der Erfahrung unzähliger Wettkämpfe, Film- und Fotoshootings. Sie bringen dich nicht nur sicher ins Tal, sondern sorgen dafür, dass du es bei jeder Abfahrt besser machst – egal wie gut du am Ski stehst. Außerdem kann man die aktuelle Ski-Kollektion und Sicherheitsausrüstung von Black Diamond testen. www.snowacademy.de Freeride Experience Die besten Guides sind immer noch die Locals, die genau wissen, wo es noch unverspurte Hänge gibt, die auch sicher zu befahren

© Marco Schmidt / www.schmidt-marco.com

reeriden und die Natur abseits präparierter Pisten genießen liegt voll im Trend. So schön unverspurte Hänge auch sind, so gefährlich sind sie auch. DOT.magazine zeigt euch ein paar Möglichkeiten, sicher unterwegs zu sein.

sind. Die staatlich ausgebildeten Berg- und Skiführer kennen ihr Gebiet wie ihre Westentasche und führen euch in kleinen Gruppen, getrennt in Einsteiger, Fortgeschrittene oder Experten, durch das Gelände. www.freeride-experience.at Black Diamond Snow Safety Tour Wer gerne freeriden geht, sich aber nicht zutraut, die Verhältnisse richtig einzuschätzen oder sich bei der Such- und Bergetechnik fit für den Winter machen will, ist bei den kostenlosen Black Diamond

Snow Safety Camps richtig. Dabei kann man in Workshops und natürlich auch bei einer Skitour das neueste Equipment von Black Diamond testen. Der Clou der nächsten VS-Geräte-Generation ist nämlich, dass man sich mittels Bluetooth mit anderen Geräten verbinden kann und so sein eigenes Suchfeld schafft. www.snowacademy.de Junior Snow Safety Camps Dem Freeride-Nachwuchs wird ein kostenloses, unvergessliches und doch lehrreiches Wochenende im Schnee beschert. Die professionelle Betreuung von staatlich geprüften Berg- oder Skiführern verspricht dabei nicht nur jede Menge Freeride-Spaß, sondern auch einen sicheren und umsichtigen Einstieg ins Gelände. Auf spielerische Weise wird vermittelt, was für Jugendliche machbar ist, aber auch, wo es Grenzen gibt und Gefahren lauern. Dazu gehört natürlich auch der richtige Umgang mit dem Sicherheitsequipment (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde) sowie ein Grundverständnis von Orientierung im freien Gelände. www.juniorsnowsafetycamps.de

88 DOT.planer

088_SPORTWINTEREVENTS_2019b_d.indd 88

06.11.19 19:04


Outdoor Research Aerogel Gloves Aerogel-Weltraumtechnologie aus Raumanzügen hält schön warm, und die Sensorfinger sorgen für Touchscreen-Kompatibilität bei Außeneinsätzen. outdoorresearch.com

Polar Vantage M Die Allround-GPS-Multisportuhr fordert dich mit Inaktivitätsalarm, intelligenter 24/7 Pulsmessung, smart Coaching & Activity Tracking in deinen Sportarten heraus. polar.com

Pindung Die neue „Pindung“ vereint die Leichtigkeit einer Pin-Bindung für den Aufstieg mit der Kraftübertragung und Zuverlässigkeit einer Alpinbindung für die Abfahrt. bavarianalpinemanifest.com La Sportiva Skorpius CR Mit dem Tourenskischuh aus erneuerbaren Pebax® Rnew® ist man in der Natur „ecofriendly“ unterwegs. Das Material kombiniert dazu minimales Gewicht mit maximaler Abfahrtsperformance. lasportiva.com Mammut Alvier Pants Die Latzhose aus recyceltem 3-LagenGore-Tex-Pro-Material hält den Körper dank Wolleinsätzen auch nach dem Schwitzen trocken und warm. mammut.com

© Hersteller

BD Guide BT Beacon Das neue LVS- Gerät von Black Diamond findet in Umkreis von 60 m auch mehrere Verschüttete und verbindet sich via Bluetooth auch mit anderen Geräten wie etwa der Pieps iProbe für Trainingszwecke. blackdiamondequipment.com

Elan Ibex 94 Carbon Der Tourenski geht trotz Ultraleichtbau keine Kompromisse bei der Abfahrtsperformance ein. elanskis.com

UYN Evolutyon Der Ausrüster des ÖSV beweist mit Marcel Hirscher & Co., dass Funktionsunterwäsche funktioniert. Die Kombination aus Atmungsaktivität, Wärme, Ergonomie und Bequemlichkeit sorgt für optimale körperliche Leistungsfähigkeit.uynsports.com

Sehr begehrt

Geschenkideen für Outdoorspaß.

Dakine Team Poacher Der von Snowboard-Pro Elias Elhardts gestaltete Rucksack bietet ausgeklügelte Stauraumund Befestigungsfeatures, damit immer alles griffbereit ist. dakine.com

Columbia Wildcard Down Jacket Die Omni-HEATTM 3D-Technologie reflektiert die Körperwärme nach innen und transportiert Feuchtigkeit nach außen. Dank der OutDry ExTMMembran bleibt diese dann auch draußen. columbiasportswear.de

DOT.PLANER 89

088_SPORTWINTEREVENTS_2019b_d.indd 89

06.11.19 19:04


wien

planer

Amistat Amistat kehren im November auf eine SoloTour nach Europa zurück. Die Zwillinge Josef und Jan Prasil werden ihr Wiener Publikum mit gefühlvollen Sounds und ihrer neuen EP „Love and Light“ begeistern. INFO: www.rhiz.at, Rhiz, Gürtelbogen 37, 1080 Wien, 16. November, 21:00 Uhr, VVK: H 15,–

Cigarettes After Sex Filigran-melancholischer Dream-Pop aus El Paso, Texas: Cigarettes After Sex nehmen mit ihrem neuen Studiowerk „Cry” Mitte November Kurs auf die Arena Wien. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 18. November, 20:00 Uhr, VVK: H 33,80

Mando Diao

A

nhand des Albumtitels des brandneuen Albums „Bang“ der schwedischen Alternative-Legenden Mando Diao könnte man meinen, es geht auf dem Tonträger wie auch in den Konzerthallen heftig und hart zur Sache. Und trifft diese Annahme sicherlich auf die anstehenden wie auch auf alle bisherigen Auftritte der fünf Schweden zu, so behält jeder einzelne der zehn neuen Songs auf „Bang“ dennoch diese einzigartige Lässigkeit, die Musikalität und die Rotzigkeit, für die Fans die Band seit ihrem 2002er-Debütwerk lieben. Acht Studioalben haben Mando Diao seitdem veröffentlicht,

weit über 1.500 Konzerte in über 30 Ländern gespielt, und zigfach waren sie Headliner auf den größten Festivals weltweit, und dennoch ist Musik für sie nach wie vor und allem voran ein Kunsthandwerk. Jedes Bandmitglied spielt mehrere Instrumente, schreibt Songs und ist an der Produktion der Alben beteiligt. Am 24. November 2019 machen Mando Diao halt in Wien: Fans und Follower können noch einige wenige Tickets für den Abend in der Arena ergattern. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 24. November, 20:00 Uhr, VVK: € 42,50

Thees Uhlmann

M

INFO: www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 06. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: € 39,80

usiker, Autor, Hörbuchinterpret, Schauspieler – der deutsche Thees Uhlmann ist tatsächlich auf vielen Bühnen zu Hause, und eine davon ist – zumindest am 06. Dezember 2019 – die des Gasometers in Wien: Dort präsentiert der inzwischen 45-Jährige den Wienern nicht nur eine erlesene Auswahl seiner bisher größten Erfolgshits, sondern auch seinen im September erschienenen dritten Solo-Longplayer „Junkies und Scientologen“. Für Thees Uhlmann dürfte dieser Auftritt, wie wahrscheinlich jeder und unabhängig vom Gastland, ein Heimspiel sein, denn wer in seinem Leben derartig viel Musik gemacht und über Musik geschrieben hat, so sehr von Musik umgeben ist und schon unzählige Künstler und Bands bereichert hat, für den muss sich eine gefüllte Eventhalle wie ein Zuhause anfühlen. Letztendlich beschreiben die Besucher und Fans die Konzerte Uhlmanns ähnlich intensiv und intim wie ein Wohnzimmerkonzert. So oder so: Anfang Dezember steht der Bundehauptstadt ein unvergesslicher Abend bevor, erfüllt von wahnsinnigen Geschichten und 100.000 Gitarren, wie Thees Uhlmann selbst sagen würde.

Welshly Arms Nachdem sie zum Jahresanfang mit „Learn To Let Go“ eine neue Single veröffentlicht haben, kommen Welshly Arms nun mit neuem Songgut in die Grelle Forelle. INFO: www.grelleforelle.com, Grelle Forelle, Spittelauer Lände 12, 1090 Wien, 20. November, 20:00 Uhr, VVK: H 28,50

Drew Sarich und das Endwerk Orchester Sarich wagt den Schritt aus der introvertierten Verletzlichkeit seines Debüts und zeigt auf seinem neuen Werk „Hunting For Heaven” Mut zum Leben, zur Vision und zur Hoffnung. INFO: www.stadtsaal.com, Stadtsaal, Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien, 21. November, 20:00 Uhr, VVK: H 31,70

Sleeping with Sirens Post-Hardcore mit der richtigen Mischung aus Rock, Punk und Pop liefert die Gruppe Sleeping witth Sirens. Neues Album: „How It Feels To Be Lost“. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/Augartenbrücke, 1010 Wien, 22. November, 20:00 Uhr, VVK: H 33,20

Wild Culture Das österreichische Produzenten-Duo Wild Culture legt mit „Voulez Vous“ nun einen extrem catchy und soundtechnisch höchst zeitgemäßen Song vor. INFO: www.grelleforelle.com, Grelle Forelle, Spittelauer Lände 12, 1090 Wien, 23. November, 20:00 Uhr, VVK: H 19,70

Bonaparte Nachdem vergangenes Jahr mit „Das Lied vom Tod“ bereits ein erster deutschsprachiger Song von Bonaparte erschien, veröffentlicht er nun sein neues Album „Was mir passiert”. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/Augartenbrücke, 1010 Wien, 23. November, 20:30 Uhr, VVK: H 25,–

August Burns Red August Burns Red feiern das 10-jährige Jubiläum ihres Kultalbums „Constellations” und kommen damit Ende November ins Wiener Flex. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/Augartenbrücke, 1010 Wien, 24. November, 20:00 Uhr, VVK: H 27,40

90 DOT.planer

090_WIEN_067_k.indd 90

07.11.19 10:37


Mister Me Im Herbst erscheint das zweite Album des Wahlberliners, der urbane und authentische Popmusik liefert. Mit Auszügen des neuen Werks „Das Ende vom Hass” kommt Mister Me ins Wiener B72. INFO: www.b72.at, B72, Hernalser-GürtelBogen 72, 1080 Wien, 25. November, 20:30 Uhr, VVK: H 19,90

Blue Bird Festival An drei Tagen sorgen Singer-Songwriter mit einer guten Portion Indiefolk für beste Festivalstimmung. Mit Künstlern wie John Southworth, Honey Harper, Töth und Liz Metta. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 28.–30. November, 20:00 Uhr, Festivalpass: H 102,10

Archive Anlässlich ihres 25-jährigen Bandbestehens gehen Archive wieder mit einem Querschnitt ihres Schaffens auf ausgedehnte Tour. INFO: www.wuk.at, WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien, 30. November, 20:00 Uhr, VVK: H 34,99

Gregor Meyle & Band Viele kennen Meyle aus der TV-Show „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert”, doch schon seit vielen Jahren ist Meyle von kleinen und großen Festivalbühnen nicht mehr wegzudenken.

Xavier Naidoo

D

as Beste aus 25 Jahren möchte kein Geringerer als Xavier Naidoo bei seiner Konzertserie Ende 2019, der „Hin und Weg Tour“, zeigen – ein großes Vorhaben, doch blickt man zurück auf das gesamte Werk dieses absoluten Ausnahmetalents, dann mag man kaum glauben, dass es sich bei seiner Solo-Schaffenszeit wirklich erst um 25 Jahre handelt: So gewaltig sind das Werk und der Output des heute 47-Jährigen. Insgesamt 13 Millionen Tonträger verkaufte Xavier Naidoo während dieser Zeit, aufgeteilt auf zwölf Alben sowie 30 Singles, und mehr als drei Millionen Menschen besuchten bisher seine Konzerte. Kein Wunder: Die deutsche Popmusik wäre ohne Naidoos neue, differenzierte Kompositionen heute eine andere. Mit seinem eigenwilligen Stilmix aus Soul, Rap und Hip-Hop, noch dazu mit deutschen Lyrics versehen, begeistert und fasziniert der einzigartige Sänger Millionen Fans und versetzt darüber hinaus regelmäßig die ganze deutschsprachige Musikbranche in Aufregung. Am 25. November 2019 können sich Fans und Neugierige in

INFO: www.marxhalle.at, Globe Wien, Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien, 01. Dezember, 19:30 Uhr, VVK: ab H 37,90

der Wiener Stadthalle wieder von dieser Begeisterung anstecken lassen und das Werk Xavier Naidoos zusammen mit ihm feiern. INFO: www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Dr.-Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien, 25. November, 20:00 Uhr, VVK: ab € 68,60

Voodoo Jürgens

Kelvin Jones Der britisch-simbabwische Singer-Songwriter lernte bereits im Alter von 16 Jahren Gitarre zu spielen. Sein Erfolgshit „Call You Home” verhalf Kelvin Jones im Jahr 2015 endlich zum lang ersehnten Plattenvertrag. INFO: www.daswerk.org, das Werk, Spittelauer Lände 12, 1090 Wien, 03. Dezember, 20:30 Uhr, VVK: H 18,60

Feine Sahne Fischfilet Feine Sahne Fischfilet sind gerade eine der besten aufstrebenden, jungen Punkbands und eines der spannendsten Phänomene im deutschsprachigen Musikzirkus. Neue Single: „Seventeen”. INFO: www.planet.tt, Gasometer Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 07. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 34,30

Ankathie Koi Mit ihrer drei-Oktaven-Stimme und ihrem neuen Album „Prominent Libido” wird Ankathie Koi ihr Publikum im Porgy & Bess begeistern. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 07. Dezember, 20:30 Uhr, VVK: H 20,–

Die Krupps Mit ihrem neuen Album „Vision 2020 Vision“ gehen die Industrial-Pioniere und 80erKoryphäen wieder auf Tour. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 11. Dezember, 19:00 Uhr, VVK: H 31,75

A

uf muaß geht gar nix – es muaß sich ergeben, so Voodoo Jürgens in einem der Songs auf seinem dieser Tage erscheinenden Album „’S Klane Glücksspiel“. Diese Zeile stand vielleicht auch Pate für den Schaffensprozess hinter Jürgens’ neuem Werk: Über drei Jahre ist es her, dass sein erstes Album im gesamten deutschsprachigen Raum wie eine Bombe einschlug. Als erstes österreichisches Indie-Album überhaupt stieg „Ansa Woar“ damals in die Verkaufscharts ein. Dass es sich bei der Funkstille seit diesem Erfolg um Berechnung oder Taktik handelt, wird Voodoo Jürgens niemand unterstellen wollen: Zu glaubhaft sind dieser

Künstler und sein bisheriges Werk, zu authentisch seine Historie und seine Erfahrungen. Und Letztere ziehen sich wie ein roter Faden durch unfassbar melancholische, mal zynische, zum Schreien komische, mal einfach nur traurigen Texte. Am 02. und 03. Dezember spielt Voodoo Jürgens zur Feier seines neuen Albums zwei Konzerte in der Arena Wien – wer den „Anti-Folk fürs Beisl“ live erleben möchte, kann jetzt noch Karten für die Termine ergattern. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 02. + 03. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: € 31,99

DOT.planer 91

090_WIEN_067_k.indd 91

07.11.19 10:37


Ball der TambuRizza Oslip Das Folkloreensemble lädt Ende November zum Ball in die Osliper Cselley Mühle.

burgenland Nadja Maleh

INFO: www.cselley-muehle.at, Cselley Mühle, Sachsenweg 63, 7064 Oslip, 23. November, 20:00 Uhr, VVK: TBA

Kabarett In ihrem neuen Programm „Hoppala“ beleuchtet Nadja Maleh, die Königin der satirischen Persiflage, kleine und große, erfundene und wahre Missgeschicke der Menschheit. Wieder einmal begibt sich die preisgekrönte Kabarettistin in ihre multiple Welt von schrägen Frauencharakteren. Unglaublich vielseitig in Sprache, Darstellung und Gesang, zieht sie Zwischenmenschliches pointiert durch den Kakao.

Die Seer Zahllose Erfolge in den Hitparaden sind ein Beweis dafür, dass ihre Texte, ihre Lieder und Ihre musikalischen Darbietungen mehr als nur bloßer Gesang ist. INFO: www.kulturbetriebe.at, Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt, Franz-Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt, 29. November, 19:30 Uhr, VVK: ab H 36,10

INFO: www.kulturbetriebe.at, Kulturzentrum Oberschützen, Hauptplatz 8, 7432 Oberschützen, 29. November, 19:30 Uhr, VVK: H 24,20

Maschek Peter Hörmanseder und Robert Stachel drehen in ihrem Jahresrückblick „Das war 2019“ wie immer den Wichtigen des Landes den Ton ab und reden drüber.

Federspiel bass Passend zur Jahreszeit lehnt sich die BrassBand Federspiel ein wenig zurück und übt sich in saisonaler Entschleunigung: Der gemischte Bläsersatz interpretiert in seinem Programm Weihnachts- und Winterstücke aus verschiedensten Traditionen, ohne dabei moderne Klangexperimente zu vernachlässigen. Im Dezember ist das Ensemble mit dem neuen Programm in Raiding zu Gast.

INFO: www.kuga.at, Kuga, Parkgasse 3, 7304 Großwarasdorf, 30. November, 20:00 Uhr, VVK: H 18,–

80er- & 90er-Party Vom King of Pop bis zu den legendären One-Hit-Wondern werden hier zwei Jahrzehnte Musikgeschichte zelebriert. INFO: www.cselley-muehle.at, Cselley Mühle, Sachsenweg 63, 7064 Oslip, 07. Dezember, 20:00 Uhr, FREE ENTRY

INFO: www.kulturbetriebe.at, Lisztzentrum Raiding, Lisztstraße 46, 7321 Raiding, 14. Dezember, 19:30 Uhr, VVK: ab H 20,–

kärnten Samuel Harfst Singer-Songwriter Wer den deutschen Musiker Samuel Harfst bereits live erlebt hat weiß, dass er in keine Schublade passt. Musikalisch bietet das neue Album „Endlich da sein wo ich bin“ eine spannende Mischung aus live anmutenden Liedern bis hin zu erfrischend produzierten Nummern, bei denen auch Freunde und Familie des Musikers zu hören sind. Live gibt es das neue Werk Ende November in Klagenfurt zu erleben. INFO: www.feg-klagenfurt.at, FEG Klagenfurt, Reichenberger Straße 8, 9020 Klagenfurt, 28. November, 19:30 Uhr, VVK: H 17,25

Lemo pop Geboren als Clemens Kinigadner und aufgewachsen in Graz, blickt Lemo auf eine Vielzahl an Bandprojekten und Live-Erfahrungen zurück. Seine erste Single „Vielleicht der Sommer“ stürmte im Jahr 2016 sofort die österreichischen Charts und ebnete damit den Weg für eine ganze Reihe nicht minder erfolgreicher Hits. Mit neuem Songgut kommt Lemo im Dezember nach Klagenfurt. INFO: www.stereoclub.at, Stereoclub, Viktringer Ring 37, 9020 Klagenfurt, 07. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 22,50

Leo Kysela Begleitet wird Leo Kysèla an diesem Abend von Christoph Hammer, der als großartiger Konzertstreicher mit seiner musikalischen Virtuosität begeistert. INFO: www.konzerthaus.ktn.gv.at, Konzerthaus Klagenfurt, Mießtaler Straße 8, 9020 Klagenfurt, 28. November, 19:30 Uhr, VVK: H 29,–

Die Matakustix Show Die Matakustix Show feiert ein kleines Jubiläum und geht bereits in die fünfte Runde. Ende November hält die Show in in der Klagenfurter Messehalle Einzug. INFO: www.kaerntnermessen.at, Wörtherseehalle, Messehalle 4, Messeplatz 1, 9020 Klagenfurt, 30. November, 20:30 Uhr, VVK: H 39,–

Follow The Goat 2019 Vier Bands an einem Abend sorgen hier für Stimmung. Mit Sear Bliss, The Loranes, Wildhunt und Scion Of Darkness. INFO: www.stereoclub.at, Stereoclub, Viktringer Ring 37, 9020 Klagenfurt, 30. November, 19:30 Uhr, VVK: H 10,–

Deep Purple Mit Deep Purple kommt eine der kultigsten Rockbands der Musikgeschichte in die Messe Klagenfurt. INFO: www.kaerntnermessen.at, Kärnten Halle, Messe Klagenfurt, Messeplatz 1, 9020 Klagenfurt, 01. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 61,90

92 DOT.planer

092_BUNDI_067_k.indd 92

07.11.19 10:03


WIENER BLOND Wiener Blond liefern Wienerlied-Beatbox mit poppigen Loops und Pointen quer durch die täglichen Untiefen des Stadt-Biotops.

NIEDERÖSTERREICH VOODOO JÜRGENS AUSTROPOP Seit dem Jahr 2015 ist der österreichische Liedermacher Voodoo Jürgens mit seinen schwarzhumorigen Texten auf einem unaufhaltsamen Erfolgskurs. Mitte Dezember kommt der Austropop-Hype der Stunde und Wiener Dialektsänger mit Auszügen seines brandneuen Longplayers „’S klane Glücksspiel“, dem Nachfolger von „Ansa Woar“, ins Cinema Paradiso St. Pölten.

INFO: www.bih.at, Bühne im Hof, Linzer Straße 18, 3100 St. Pölten, 15. November, 19:30 Uhr, VVK: € 30,90

MAYRA ANDRADE Mayra Andrade schuf mit ihrer Musik eine persönliche Neuinterpretation der klassischen Morna-Musik. INFO: www.festspielhaus.at, Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, 16. November, 19:30 Uhr, VVK: ab € 13,50

TIME FOR THREE Die ganze Vielfalt der Musik steht für das Streichertrio Time for Three im Fokus: Klassik trifft auf Bluegrass, Rock, Hip-Hop und Jazz. INFO: www.festspielhaus.at, Festspielhaus St. Pölten, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, 20. November, 19:30 Uhr, VVK: ab € 13,50

STEFAN LEONHARDSBERGER Stefan Leonhardsberger schlüpft in seinem Programm „Rauhnacht“ in eine Vielzahl von Rollen und führt dem Publikum dabei vor Augen, warum man an Silvester besser zu Hause bleibt. INFO: www.bih.at, Bühne im Hof, Linzer Straße 18, 3100 St. Pölten, 21. November, 19:30 Uhr, VVK: € 24,50

INFO: www.cinema-paradiso.at, Cinema Paradiso, Rathausplatz 14, 3100 St. Pölten, 12. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: € 30,30

TICKETS VON HOFER EVENT+ KAUFEN UND ZU WEIHNACHTEN FREUDE SCHENKEN! Rechtzeitig zur Weihnachtszeit hat HOFER die passenden Geschenkideen parat: Tickets für Top-Events, Konzerte und weitere Freizeiterlebnisse gibt es ab 28.11.2019 in allen HOFERFilialen österreichweit. Wer nicht so lange warten will, kann sich bereits jetzt Tickets für das Nova Rock oder Frequency Festival sichern und auf einen perfekten Festivalsommer 2020 freuen. Das Beste: Es gibt keine Zustellungs- und Bearbeitungsgebühren! INFO: Aktuelle Angebote unter eventplus.hofer.at im Auge behalten, Ticket an der HOFER-Kassa kaufen und sicher und bequem online einlösen. Ticketvorteile inklusive!

OBERÖSTERREICH WHITE LIES INDIE Neben dem neuen Longplayer „Five“ haben die Briten noch einen Grund, zu feiern: Ihr Debütwerk „To Lose My Life“ wird heuer 10 Jahre alt. Ein Werk, das die Band aus dem Nichts quasi über Nacht auf Platz eins der britischen Charts hievte. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, geht das Trio im November wieder auf ausgedehnte Tour und macht dabei auch im Linzer Posthof Halt. INFO: www.posthof.at, Posthof, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 17. November, 20:00 Uhr, VVK: € 43,80

INA REGEN POP Die aus Oberösterreich stammende WahlWienerin hat schon viele Jahre inmitten der heimischen Musikszene verbracht und stand bereits für Musikgrößen wie Marianne Mendt, Norbert Schneider oder Conchita Wurst hinter dem Mikrofon. Mit ihrer ersten 2017er-Single „Wie a Kind“ traute sich Ina Regen erstmals solo an die Öffentlichkeit. Mit ihrem aktuellen Werk „Klee“ kommt Ina Regen nun nach Linz. INFO: www.landestheather-linz.at, Musiktheater, Großer Saal, Am Volksgarten 1, 4020 Linz, 05. Dezember, 19:30 Uhr, VVK: ab € 19,20

SEBASTIAN KRÄMER Mit seinen sprachgewaltigen Texten und seinem aktuellen Werk „Vergnügte Elegien” stattet der deutsche Chansonnier dem Linzer Posthof einen Besuch ab. INFO: www.posthof.at, Posthof, mittlerer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 22. November, 20:00 Uhr, VVK: € 28,40

PARASOL CARAVAN Seit ihrer 2009er-Gründung haben die „Fuzztronauten“ von Parasol Caravan unermüdlich an ihrem Ruf als hervorragender Liveact im Heavyrock-Kosmos gearbeitet. INFO: www.posthof.at, Posthof, mittlerer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 30.November, 20:00 Uhr, VVK: € 19,80

POWERWOLF Mit ihrem siebten Album „The Sacrament of Sin“ haben die Hohepriester des Heavy Metal wieder ordentlich für Furore gesorgt. INFO: www.posthof.at, Posthof, großer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 05. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: € 36,50

TRETTMANN Trettmann ist ein deutscher Hip-Hop- und Dancehall-Sänger und wurde mit seinen vielschichtigen Texten und seinem Stil zwischen Rap und moduliertem Gesang bekannt. INFO: www.posthof.at, Posthof, großer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 09. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: € 39,99

DOT.PLANER 93

092_BUNDI_067_k.indd 93

07.11.19 10:03


La Pegatina La Pegatina aus Barcelona liefern katalanische Rumba-Rhythmen gemischt mit groovigen Ska-Tunes.

salzburg Die höchste Eisenbahn pop-rock

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 19. November, 20:00 Uhr, VVK: H 29,50

Gemeinsam mit Produzent Moses Schneider haben Francesco Wilking, Moritz Krämer, Felix Weigt und Max Schröder alias Die Höchste Eisenbahn ihr brandneues Studiowerk „Ich glaub dir alles“ aufgenommen. Mit dem im Sommer erschienenen Album geht die deutsche Kombo im November wieder auf große Konzertreise und hat dabei auch einen Tourstopp im Rockhouse Salzburg eingeplant.

Maybebop Maybebop sind vier Stimmen, die staunen lassen: Oliver Gies, Sebastian Schröder, Jan Bürger und Lukas Teske haben eine persönliche Form des A-capella-Gesangs entwickelt. INFO: www.szene-salzburg.net, Szene Salzburg, Anton-Neumayr-Platz 2, 5020 Salzburg, 24. November, 19:00 Uhr, VVK: H 32,80

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 28. November, 20:00 Uhr, VVK: H 20,90

Waving the Guns Statt eines plötzlichen großen Hypes, ist der Bekanntheitsgrad der deutschen RapKombo über die letzten Jahre stetig und gesund gewachsen.

Gregor Meyle singer-songwriter

Ankathie Koi Soundgewaltige 80s-Hooks treffen auf die Drei-Oktaven-Stimme von Ankathie Koi. Aktueller Longplayer: „Prominent Libido“.

Eine Gitarre, ein Hut, eine Brille und eine Champions League-Band im Rücken. So steht der deutsche Singer-Songwriter Gregor Meyle auf der Bühne. Immer dicht dran am Publikum, voller Energie und im launigen Austausch mit seinen Gästen, unternimmt Meyle auch 2019 wieder eine große Reise durch die Clubs und Hallen Österreichs. Aktuelles Album: „Hätt’ auch anders kommen können“.

INFO: www.argekultur.at, ARGEkultur, UlrikeGschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg, 29. November, 21:00 Uhr, VVK: H 13,20

INFO: www.szene-salzburg.net, Szene Salzburg, Anton-Neumayr-Platz 2, 5020 Salzburg, 06. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 48,–

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Haupstraße 46, 5020 Salzburg, 27. November, 20:00 Uhr, VVK: H 18,70

steiermark Autumn Leaves festival

INFO: www.spielstaetten.at, Dom im Berg, Schlossbergplatz, 8010 Graz, 19. November, 19:30 Uhr, VVK: H 36,72

Heuer geht das Indie- und Singer-Songwriterfestival Autumn Leaves, veranstaltet von Platoo, der Plattform für Musikschaffende aus verschiedensten Genres, im Orpheum Graz in die nächste Runde. Mit dabei sind in diesem Jahr Künstler wie Tom Rosenthal, Good Wilson, Fraeulein Astrid, Die Höchste Eisenbahn, Mira Lu Kovac, Small Feet, Ines Kolleritsch, Garish und viele mehr. INFO: www.spielstaetten.at, Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, 28.–30. November, 20:00 Uhr, Festivalpass: H 58,30

Shantel & Bucovina Club Orkestar Musikalische Preziosen aus Südosteuropa, dem Nahen Osten oder vom Mittelmeer erscheinen in einem neuen, vielschichtigen Kontext, wenn Shantel mit seinem Bucovina Club Orkestar die Bühne betritt. Sein Erfolg beruht auf dem kulturellen Mixing und Sampling: Dinge aus dem Zusammenhang reißen und in einen neuen überführen. Ein einzigartiger Musikmix, den man unbedingt live erlebt haben muss. INFO: www.popculture.at, PPC, Neubaugasse 6, 8020 Graz, 10. Dezember, 19:30 Uhr, VVK: H 23,90

Moonspell Die Dark-Metal-Protagonisten Moonspell sind gemeinsam mit den griechischen DarkBlack-Göttern Rotting Christ im Grazer Dom im Berg zu sehen.

Telemannia Georg Gratzer und Klemens Bittmann interpretieren die Musik von Georg Philipp Telemann auf sehr persönliche Weise. INFO: www.minoritensaal.at, Minoritensaal, Mariahilferplatz 3, 8020 Graz, 21. November, 20:00 Uhr, VVK: H 35,– tom rosenthal

Godspeed You! Auch bekannt unter der Abkürzung GY!BE präsentieren die Kanadier mit ihrer Musik modernen Post-Rock. INFO: www.spielstaetten.at, Dom im Berg, Schlossbergplatz, 8010 Graz, 23. November, 20:00 Uhr, VVK: H 28,40

Turbobier Im Jahr 2014 in Wien gegründet, präsentiert die heimische Formation Turbobier das dritte Studiowerk „King of Simmering“, den Nachfolger ihres Erfolgswerkes „Das neue Festament“. INFO: www.popculture.at, Neubaugasse 6, 8020 Graz, 07. Dezember, 19:00 Uhr, VVK: H 28,90

94 DOT.planer

092_BUNDI_067_k.indd 94

07.11.19 10:03


Toner Low Toner Low ist eine Doom-Band aus den Niederlanden, die seit 1998 gemeinsam unterwegs ist und mit einem Mix aus Stoner-, Space- und Gitarrenrock überzeugt.

tirol Kool Savas rap

Powerwolf Ihr siebentes Studiowerk „The Sacrament of Sin“ führt die deutschen Heavy-Metal-Koryphäen Anfang Dezember in die Innsbrucker Music Hall.

Kürzer zu treten, kommt für einen Kool Savas nicht infrage: Nach zwanzig Jahren im Hip-Hop-Kosmos, zwei Nummer-eins-Alben in Folge, Gold- und Platinauszeichnungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz und seit Jahren ausverkauften Tourneen liegt nun eine knisternde Erwartung in der Luft, wenn Kool Savas Ende November die Bühne der Innsbrucker Music Hall betritt.

INFO: www.music-hall.att, Music Hall, Grabenweg 74, 6020 Innsbruck, 06. Dezember, 20:00 Uhrr, VVK: H 36,50

INFO: www.music-hall.at, Music Hall, Grabenweg 74, 6020 Innsbruck, 22. November, 20:00 Uhr, VVK: H 45,20

Viktor Gernot & His Best Friends Viktor Gernot feiert sein 30-jähriges Bühnenjubiläum mit einem Programm aus neuen Originals, Standards und seinen Greatest Hits.

Seiler & Speer

INFO: www.pmk.or.at, p.m.k., Viaduktbögen 19–20, 6020 Innsbruck, 21. November, 20:30 Uhr, VVK: H 13,33

pop Das Zweiergespann aus Bad Vöslau besteht aus dem Komiker und Schauspieler Christopher Seiler und dem Filmemacher Bernhard Speer. Nach ihren triumphalen Konzertreisen kehren Seiler & Speer mit neuem Musikgut nach Innsbruck zurück. Das Publikum darf sich dabei auf den dritten Longplayer „Für Immer“ freuen, den das Duo bei seinem Konzert im Congress Innsbruck vorstellen wird.

INFO: www.congress-innsbruck.at, Congress Innsbruck, Saal Dogana, Rennweg 3, 6020 Innsbruck, 15. Dezember, 19:00 Uhr, VVK: H 51,90

Die Seer Mit ihren größten Hits sind die Seer, eine der stärksten Livebands Österreichs, auch in Innsbruck zu Gast.

INFO: www.congress-innsbruck.at, Congress Innsbruck, Saal Dogana, Rennweg 3, 6020 Innsbruck, 08. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 59,90

INFO: www.congress-innsbruck.at, Congress Innsbruck, Saal Tirol, Rennweg 3, 6020 Innsbruck, 19. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: ab H 39,–

vorarlberg The Faim rock Die australische Gruppe The Faim lernte sich bereits in der Highschool kennen und begann bald Songs zu schreiben, die von Bands wie Fall Out Boy, Panic! At The Disco und Metallica beeinflusst wurden. Jedes der Bandmitglieder brachte eine Reihe an musikalischen Einflüssen mit, die von Indie, Rock über Jazz bis PopPunk reichen. Diese Einflüsse sind auch auf dem neuen Werk „State of Mind“ zu hören. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 28. November, 20:00 Uhr, VVK: H 24,40

Turbobier rock Österreichs ultimative Punkrock-Band Turbobier hat heuer ihr brandneues Studioalbum „King of Simmering“ ver-öffentlicht. Anders als auf dem 2015er-Debütalbum „Irokesentango“ gibt es diesmal keine Coverversionen von Helene Fischer, Adele und Co., sondern eigene Punk-Songs, die Turbobier-typisch im tiefsten österreichischen Dialekt vorgetragen werden. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 13. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: H 21,90

Andy McKee Wenn Andy McKee Gitarre spielt, klingt es, als ob hier mindestens vier Instrumentalisten inklusive Percussion am Werk sind. INFO: www.spielboden.at, Spielboden, Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, 16. November, 20:00 Uhr, 16. November, 20:00 Uhr, VVK: H 27,20

La Pegatina Ihr Repertoire umfasst Songs in sieben verschiedenen Sprachen, die einen Musikmix aus katalanischen Rumba-Rhythmen gemischt mit Ska-Einflüssen liefern. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 21. November, 20:00 Uhr, VVK: H 29,90

Eluveitie Eluveitie, eine schweizerische Folk-MetalBand, kann bereits auf sieben erfolgreiche Alben zurückblicken. Nun hat die Gruppe ihren achten Streich „Evocation II“ am Start. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 24. November, 19:00 Uhr, VVK: H 36,50

Elina Duni & Jean Paul Brodbeck Elina Duni vermischt Balkankultur mit Jazz. Gemeinsam mit dem Pianisten Jean Paul Brodbeck kommt sie in den Spielboden Dornbirn. INFO: www.spielboden.at, Spielboden, Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, 27. November, 20:30 Uhr, VVK: H 21,90

DOT.planer 95

092_BUNDI_067_k.indd 95

07.11.19 10:03


interview: Peter Zirbs am 5. november 2019

Intelligent genießen

Mit Locaba ist Markus Berndt etwas geglückt, das man beinahe als „ernährungstechnische Alchemie“ bezeichnen kann: Seine Produkte versprechen Genuss ohne Reue. DOT. wollte mehr darüber erfahren. Und wo bekommt man das? Die Produkte erhält man z.B. in den Prokopp-Reformhäusern und schon bald in unserem ersten eigenen Store in der Landstraßer Hauptstraße. Zusätzlich wird unter www.locaba.wien noch heuer ein Internetshop online gehen, der zugleich auch als Abholstation und Lieferbasis dient. Ab nächstem Jahr wird es Locaba als Tiefkühlware dann auch im Supermarkt geben. Auf www.locaba.at werden wir die Neuigkeiten schon locaba.at bald verkünden. Ach ja, und wer Lust auf info@locaba.at einen wirklich guten Tel.: +43 670 400 Low-Carb-Burger hat, 2255 der muss unbedingt eine LeBurger-Filiale aufsuchen. Ratet mal, wer den LowCarb-Burger-Bun dazu beisteuert! Endlich Fast Food ohne die üblichen billigen Weizenweckerl!

DOT.: Herr Berndt, was ist Locaba? Markus Berndt: Locaba ist die Abkürzung für Low Carb Bakery und steht für eine neue Generation von Backwaren. Entgegen den üblichen nährstoffarmen Zutaten wie Weizenmehl und Zucker erzeugen wir Mehlspeisen wie Tiramisu und Gebäck wie z.B. einen Burger Bun aus hochwertigen Rohstoffen wie

Mandelmehl, Leinsamen, Nüssen und wertvollen Proteinen. Mit teilweise weniger als 6 g/100 g an Kohlenhydraten! Und das Tollste daran: Es schmeckt nicht nur mindestens so gut wie herkömmliche Produkte, man fühlt den Unterschied auch ganz deutlich nach dem Essen. Man fühlt sich energiegeladen und superfit.

Wie sind Sie auf diese Idee gekommen? 2012 erfuhr ich im Rahmen einer Gesunden-Vorsorgeuntersuchung völlig überraschend von meiner Diabetes-Typ-2-Erkrankung. Ich war noch relativ jung und auch nicht übergewichtig, keinerlei Symptome – und trotzdem hat es mich erwischt. So wie mittlerweile fast eine Million anderer Österreicher, die sich wohl genauso ungesund ernährt haben wie ich. Unter ungesund verstehe ich persönlich vor allem zu viel schlechte Kohlenhydrate, wie sie eigentlich in „unser aller täglich Speiseplan“ im Überfluss vorkommen. Wir wissen eigentlich gar nicht, wie wir uns mit diesen „Antilebensmitteln“ tagtäglich aufs Neue regelrecht „vergiften“.

96 DOT.rocker

096_ROCKER 067_d_z.indd 96

07.11.19 09:44


Auf jeden Fall habe ich mich von meiner eigenen Zuckerkrankheit durch einen Ernährungswechsel schon lange befreit; ich habe einige Bücher unter dem Namen „Diabetes Ade“ (www.diabetesade.com) darüber geschrieben. Für mich war die einstige Diagnose ein Segen, durch meinen „Lifestyle-Wechsel“ fühle ich mich heute um mindestens 20 Jahre jünger, als ich es tatsächlich bin. Wie ist das Feedback auf Locaba? Von zahlreichen Verkostungen wissen wir, dass unsere Produkte nicht nur gut schmecken, sondern dass man tatsächlich ein völlig neues Körpergefühl nach dem Essen verspürt. Persönlich kann ich darüber berichten, dass ich nach Verzehr eines unserer Locaba-Tiramisus tatsächlich einen niedrigeren Blutzuckerspiegel verzeichne, als wenn ich keines esse. Ich weiß, es ist kaum zu glauben, aber wirklich wahr. Unsere Produkte halten zudem lange satt, da sie jede Menge an gesunden Ballaststoffen beinhalten. Durch Vermeiden von „Blutzuckerachterbahnen“ nach dem Essen gehören auch Heißhungerattacken endgültig der Vergangenheit an – schlemmen ohne Reue erhält eine völlig neue Bedeutung.

© 2019 Locaba

Was war die bislang größte Herausforderung? Das war wohl in erster Linie die Forschung und Entwicklung unserer

096_ROCKER 067_d_z.indd 97

Backwaren. Ich kann mich gut erinnern, als mir eine Reihe von Konditoren und Bäckern erzählt haben, dass man ohne die physikalischen Eigenschaften von Zucker und Mehl keinen Biskuitteig erzeugen kann. Was für ein Irrtum! Es ist uns gelungen – allerdings war es ein weiter Weg, gezeichnet von Hunderten, wenn nicht Tausenden Backversuchen. In den letzten Wochen war es zusätzlich eine große Herausforderung, einen geeigneten Backproduzenten zu finden, der der steigenden Nachfrage auch gerecht werden kann. Diesen haben wir – Made in Austria! – nun gefunden. Es ist Zeit für eine neue Mehlspeisenkultur; eine regelrechte Revolution unserer Essgewohnheiten – und wir wollen hier die Richtung vorgeben. Ernährungswissenschaften erleben in den letzten Jahren eine Hochblüte. Woran könnte das liegen? Ich denke, das liegt in erster Linie daran, dass man schön langsam

realisiert, dass die Ernährungsempfehlungen der letzten 40 bis 50 Jahre in die Irre geführt haben. Und dass diese sicher gutgemeinten Ratschläge zahlreiche Erkrankungen unserer Zeit fatalerweise auch noch gefördert haben. Schauen Sie sich nur die Anzahl an Fettleibigkeit schon im Kindesalter und die damit zusammenhängenden Zivilisationserkrankungen wie Diabetes Typ-2 an: Es war nun mal in erster Linie NICHT das sogenannte „böse“ Fett, so wie man es uns weismachen wollte, das daran „schuld“ ist. Und auch das „böse“ Ei war nicht dafür verantwortlich, wenn der Cholesterinspiegel zu hoch war. Es sind schlicht und ergreifend vor allem die schlechten Kohlenhydrate wie Zucker und Weißmehl, die uns auch schlechte Blutwerte bescheren – und deshalb sollte man diese vermeiden. Das ist nur verdammt schwer, denn diese fatale Kombi kommt in fast allen Mehlspeisen vor. Aber nur fast, denn ab jetzt gibt es Locaba.

DOT.rocker 97

07.11.19 09:44


Das 68. Dot.

erscheint am 12. Dezember 2019

J.J. Abrams inszeniert das letzte Kapitel der legendären Saga: Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers. Der wundervolle Viennale-Eröffnungsfilm startet regulär im Kino: Porträt einer jungen Frau in Flammen. Kesha dürfte sich wieder gefangen haben – ein neues Album steht nämlich bald an. Große Vorfreude auch auf das neue Langspielwerk der Edelpsychos von Tame Impala.

Impressum Coverfoto © 2019 Twentieth Century Fox. DOT.magazine erscheint 11 x p.a. mit einer Auflage von 190.000 Exemplaren österreichweit in der PPH Media Verlag GmbH, Otto-Bauer-Gasse 6, 1060 Wien Telefon: +43 1 235 13 66-800 Fax: +43 1 235 13 66-999 E-Mail: office@pph-media.at Distribution: Österreichweit in allen Constantin Film- & Cineplexx-Kinos, 125 McDonald’s-Restaurants und allen Star Movie Kinos. Herausgeber & Geschäftsführer: Lorin Polak Verlagsleitung: Georg Peter Senior Account Manager & Marketing: Michael Martinek Chefredaktion & Chefin vom Dienst: Nicole Albiez Senior Account Manager: Daniela Ruff, Junior Account Manager: Natascha Holba Film: Nicole Albiez, Max Gfrerer, Tanja Holz Musik & Games: Peter Zirbs Fashion & Beauty: Kim Sztrakati Eventplaner: Daniela Ruff Sport: Wolfgang Heckel-Moehle Assistentin der Redaktion: Natascha Holba Lektorat: Gudrun Likar Produktion: Hofeneder & Partner GmbH. Fotos: Filmverleiher, Plattenfirmen, Veranstalter, Fotoagenturen und diverse Fotografen. Für unverlangt eingesandte Texte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Fotocredits im Eventkapitel werden durch den Vermerk „Veranstalter” im Impressum abgegolten. Einzelne Fotocredits im Eventbereich werden nur auf ausdrücklichen schriftlichen Wunsch des Urhebers abgedruckt. Nachträgliche Honorarforderungen für nicht veröffentlichte Fotocredits werden nicht anerkannt.

098_NEXT_067_d.indd 98

07.11.19 11:12


Was du beim McDrive Schalter hörst:

„Krkschfs&#Ä“  Magenknurren „Ihre Bestellung, bitte.“

©2019 McDonald’s Österreich

McD_DOT_Anzeige_NOVEMBER_McDrive.indd 1

06.11.19 15:14


Egal wie es passiert, wir helfen dir.

Volle Vorteile – egal womit du unterwegs bist. oeamtc.at/young

1820_19

GRATIS Mitgliedschaft für alle von 15-19 Jahren. Stark ermäßigte Mitgliedschaft für alle von 20-23 Jahren.

oeamtc

Ein gutes Gefühl, beim Club zu sein.

1820_19 Ins_MG_Jugend_DOT_170x240.indd 1

05.11.19 16:40

Profile for PPH Media Verlag GmbH

DOT.magazine 067  

Christian Bale und Matt Damon machen sich fürs 24-Stunden-Rennen von „Le Mans 66“ bereit | Was wurde aus Danny, dem Kind von Jack Torrance,...

DOT.magazine 067  

Christian Bale und Matt Damon machen sich fürs 24-Stunden-Rennen von „Le Mans 66“ bereit | Was wurde aus Danny, dem Kind von Jack Torrance,...