Page 1

063

Trouble Shooter juni / juli 2019


Be a rock-IT star! Blast off to a starry future Starte durch in

IT & MEDIEN in HAGENBERG

Jetzt bewerben & Studienplatz sichern! www.fh-ooe.at/campus-hagenberg


EDITORIAL NICOLE ALBIEZ

Was ist guter Tourismus? Nachhaltiger Tourismus, rücksichtsvoller Tourismus – oder wohl vor allem einer, der gar nicht erst stattfindet. Einer, der jedenfalls den Zustand dieses Planeten mitbedenkt. Und dann gibt es noch eine weitere Kategorie des vorbildlichen Touristen: der, der seinen eigentlichen Urlaub dafür verwendet, Gutes zu tun. Nein, damit sind jetzt nicht die zahlreichen „Work and Travel“-Angebote gemeint, sondern das, was nur fiktional möglich ist: nämlich was passiert, wenn ein (amerikanischer) Superheld (Europa be-)reist: Spider-Man kriegt es in Far From Home mit allerhand Monstern zu tun, die das britische Empire belagern. Der Spinnenmann kann – vor allem in einer Zeitrechnung „post Avengers: Endgame“ – wohl keinen Urlaub von seiner großen Verantwortung machen. Spider-Man wird ein zweites Mal von Tom Holland dargestellt: der Teenager als Superheld. Was aktuell natürlich passender denn je ist – in Zeiten, in denen globale Klimabewegungen von einer 16-jährigen Aktivistin ausgelöst werden, deren größter Fan seit dem gemeinsamen Event in Wien Arnold Schwarzenegger ist. Greta Thunberg hat zu Recht beste Chancen auf den Friedensnobelpreis. Den jungen Leuten soll die Zukunft gehören, sie sind außerdem in der aktuellen Ausgabe sehr präsent: Nicht nur SpiderMan hat mit Monstern zu tun, sondern auch die Jugendlichen in Stranger Things (Staffel 3). Neben Spider-Man tritt ein weiterer Teenager mit übernatürlichen Kräften auf den Plan: Brightburn, der jedoch einen etwas anderen Weg als den philanthropischen einschlägt. Superheldengenre trifft auf Horrordrama – und die liebenden Filmeltern müssen sich damit auseinandersetzen, dass ihr Ziehsohn niemals auch nur fünf Atemzüge nach dem Begriff „Friedensnobelpreis“ erwähnt wird. Vielleicht sollte man ihn gemeinsam mit den Wild

Boys losschicken: Die brutalen, über alles erhabenen Jungs im französischen Experimentalfilm werden auf eine Art Umerziehungscamp auf hoher See geschickt. Das Gegenteil von Frieden hat auch Peter Jackson zum Thema. Für seine eindrucksvolle Doku They Shall Not Grow Old hat er sich durch die Archive des britischen Imperial War Museum und der BBC gearbeitet, hat Audio- und Bildmaterial gesampelt, historisches Material restauriert – und vor allem koloriert. Wenn die mitunter erst 15-Jährigen, die entschlossen in den Ersten Weltkrieg ziehen, die Welt der SchwarzWeiß-Aufnahmen verlassen, werden sie um Klassen greifbarer: Jackson ist ein Film gelungen, der durch Mark und Bein geht. (Dies war auch Francis Ford Coppolas Anliegen: Ihn treibt immer noch Apocalypse Now um. Auf die Redux-Version seines monumentalen Antikriegsklassikers folgt nun eine 183 Filmminuten lange neue Version: In 4K-Ultra-HD und Dolby Atmos wird Apocalypse Now: Final Cut noch eindringlicher vom Herz der Finsternis, dem Wahnsinn des Vietnamkriegs, erzählen.) Damit haben wir das „Morgen“ natürlich schon längst verlassen und sind zurück beim „Gestern“. Das spielt noch in einem ganz anderen Kontext eine Rolle: Richard Curtis hat für Danny Boyle die Komödie dieses Sommers geschrieben: In Yesterday erwacht der mäßig talentierte Musiker Jack nach einem globalen Blackout in einer Welt, die noch nie von den Beatles gehört hat. Natürlich wird er ihre Songs als seine ausgeben – sofern er sich halt noch an sie erinnern kann. Ed Sheeran wird in seiner schön selbstironischen „Selbstdarstellung“ hinterfragen, ob wirklich Jack all diese Songs schreiben konnte. Yesterday / All my troubles seemed so far away / Now it looks as though they‘re here to stay / Oh, I believe in yesterday wären immerhin auch Lyrics, zu denen einen das Heute inspirieren könnte.

Der Superheld in der Gestalt von Tom Holland hat sich seinen Urlaub wohl ein wenig anders vorgestellt: Spider-Man muss in Europa (aka Far From Home) nur mal kurz die Welt vor Monstern beschützen.

www.dot-magazine.at DOT.EDITORIAL 3

003_EDITORIAL_063_k.indd 3

12.06.19 18:48


DAS OFFIZIELLE VIDEOSPIEL DER 2019 FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP™

STELLE DICH DEINEN RIVALEN

ERSTMALS INKLUSIVE DER FORMEL 2 JETZT BESTELLEN INKLUSIVE BONUS JUBILÄUMS EDITION

LEGENDS EDITION

www.formula1game.com While supplies last. Only at participating retailers, please check with your local retailer as offer may vary. F1 2019 Game - an official product of the FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP. © 2019 The Codemasters Software Company Limited (“Codemasters”). All rights reserved. “Codemasters”®, “EGO”® and the Codemasters logo are registered trade marks owned by Codemasters. © of ASE under license from L&V Licensing Ltda.The F1 FORMULA 1 logo, F1 logo, FORMULA 1, F1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing BV, a Formula 1 company. © 2019 Cover images Formula One World Championship Limited, a Formula 1 company. Licensed by Formula One World Championship Limited. The F2 FIA FORMULA 2 CHAMPIONSHIP logo, FIA FORMULA 2 CHAMPIONSHIP, FIA FORMULA 2, FORMULA 2, F2 and related marks are trade marks of the Federation Internationale de L’Automobile and used exclusively under licence. All rights reserved. The FIA and FIA AfRS logos are trade marks of Federation Internationale de l’Automobile. All rights reserved. All other copyrights or trade marks are the property of their respective owners and are being used under license. Developed and published by Codemasters. Disc version distributed 2019 by Koch Media GmbH, Gewerbegebiet 1, 6604 Höfen, Austria. “2” and “PlayStation” are registered trademarks of Sony Interactive Entertainment Inc. Also, “Ø” is a trademark of the same company.

f1_ad_170_240.indd 1

12.06.19 11:48


CONTENT

DOT.063

028 MOVIE 023 Opening Credits 024 Leinwandflirren 026 GROSSE VERANTWORTUNG Spider-Man: Far From Home 028 Brightburn 034 KLEINE GEHEIMNISSE Geheimnis eines Lebens 036 Anna 038 Wo ist Kyra? 039 LAGEBERICHT Apocalypse Now – The Final Cut 040 The Wild Boys 040 They Shall Not Grow Old 041 THE HORROR Annabelle 3 042 Child’s Play 043 AB HEUTE KREATIV Yesterday 044 Tel Aviv on Fire 046 LEBENSWEGE Tolkien 048 Unsere große kleine Farm 050 Edie 050 Ramen Shop 051 Ein Becken voller Männer 051

HERZENSANGELEGENHEITEN 052 My Days of Mercy 053 Traumfabrik KIDS & FAMILY 054 Der König der Löwen 056 Kleiner Aladin und der Zauberteppich 056 Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist zurück 057 Pets 2 ARTHAUS 058 Das Haus am Meer 058 Ausgeflogen – Mon Bébé 058 Rebellinnen – Leg dich nicht mit ihnen an! 058 Paartherapie für Liebende 059 Apollo 11 059 Nonna Mia! – Liebe ohne Abzüge 059 Yoga – Die Kraft des Lebens 059 Das melancholische Mädchen 059 Twarz – Die Maske 059 Eine italienische Nacht – Jonas Kaufmann aus der Waldbühne Berlin HEIMWERK 060 Filmkost 061 Home Entertainment 062 Neue Serien 063 Cineplexx2go – Video on Demand

TOM HOLLAND. JAKE GYLLENHAAL. ELIZABETH BANKS. SAMUEL L. JACKSON. ELLEN PAGE. MICHELLE PFEIFFER. JUDI DENCH. SASHA LUSS. NICHOLAS HOULT. HELEN MIRREN.

005_INHALT_063_d.indd 5

13.06.19 09:15


DOT.063

CONTENT

071

068

070

066

STARSTYLE 009 Gossip: Summertime Fashion News Meer Schmuck, bitte! Das Meer ruft Beauty News Go for Glow!

010 016 017 018 020 021

MUSIC 065 New Releases Miley Cyrus Aurora Bruce Springsteen

066 068 070 071

072 GAMES 072 073 074 076

Zwischensequenz Sea of Solitude F1 2019 Wolfenstein: Youngblood

079 PLANER 080 081 082 083 084 086 087 088 090 092

ZAZ, Little Mix Wanda José González, Michael Patrick Kelly Best of Austria meets Classic GlemmRide Bike Festival in Saalbach Lake of Charity in Saalbach Hinterglemm Beachvolleyball: A1 Major Vienna Dirt-Run-Events Austria Eventplaner Wien Eventplaner Bundesländer

096 Rocker: Spoff Parks

AVEC. SKUNK ANANSIE. LOU ASRIL. CALEXICO. IRON & WINE. BON JOVI. EROS RAMAZZOTTI. ZAZ. MILEY CYRUS. LITTLE MIX. AURORA. BRUCE SPRINGSTEEN. WANDA. CARLIE HANSON.

005_INHALT_063_d.indd 6

13.06.19 09:16


On Demand

ab 28.6.

Jetzt bei On Demand Die neuesten Blockbuster & Serien auf magenta.at/ondemand Yardie: © STUDIOCANAL LIMITED THE BRITISH FILM INSTITUTE BRITISH BROADCASTING CORPORATION YARDIE LTD 2018. Vice – Der Zweite Mann: © 2019 Universum Film GmbH. Grand Hotel – Staffel 1: © ABC Studios 2019.

Bunt, bunter, 02_009_B2C_ANZEIGE_DOT_Magazin_JUNI_0619.indd 1

TV 12.06.19 09:45


Dein Teint nach dem Urlaub:

Erwartung

Realität

©2019 McDonald’s Österreich

mcd_DOT_Anzeige_Juni_August.indd 1

06.06.19 12:51


13 SEITEN DOT.STARSTYLE Chiara Ferragni setzt ihrem Mode- und Beautyimperium jetzt das Krönchen auf: Mit Lancôme hat die erfolgreichste Bloggerin der Welt ihre erste Make-up-Kollektion kreiert. Mascara, Lippenstift und Co. tragen ihr unverwechselbares Markenzeichen – die „Flirting Eyes“. Herzstück der Linie: die „Flirting Palette“ für Augen, Lippen und Wangen, die mit 13 Nuancen unzählige Looks zaubert. Um ca. € 65,–, exklusiv erhältlich bei Douglas.

Also so wirklich happy sieht Kat Dennings hier aber nicht aus – und das, obwohl sie so einen fröhlich-fruchtigen Kopfschmuck und eine nicht weniger fruchtige Sonnenbrille trägt. Dabei hat man leicht lachen: Man muss nur die Mundwinkel nach oben ziehen. Linda Perry strahlt auch nicht unbedingt wie ein Sonnenschein, und erkannt hätten wir sie fast gar nicht. Leute, mehr lächeln!

© Photo Press Service (2), Lancôme (5)

Ernst des Lebens

BRITTANY XAVIER. PHIAKA. EMMA ROBERTS. ELSA PATAKY. NEGIN MIRSALEHI. LANA DEL REY. JOHN LEGEND. DANIELA HANTUCHOVÁ. LENA DUNHAM. ZOË KRAVITZ. MIRANDA KERR.

009_SUBSTARSTYLE_063_dz.indd 9

13.06.19 10:15


Summertime

... and the living is easy. Vor allem dann, wenn man zu den oberen 10.000, also zur Hautevolee, gehört. Da geht dann einfach alles!

Ist das nicht die berühmte Tennisspielerin Daniela Hantuchová? Nein, natürlich nicht, es ist Nicole Scherzinger, und sie hat das Handtuch noch oben.

„Stop and smell the roses“ lautet eine englische Redewendung. Genau das macht Golden Barbie mit dem kleinen Strauß, den sie vergangene Nacht im Tschocherl bekommen hat.

Nein, echt nicht. Nie und nimmer! Beim besten Willen hätten wir die neue, rundum umgebaute Lana Del Rey nicht erkannt. Was haben die mit ihr gemacht? Und war das wirklich geplant?

© Photo Press Service

Abgesehen von seinen tatsächlich großartigen Musiktalenten ist Pharrell Williams im Vergleich wunderbar un-gangsterig.

ES BRAUCHT MUT ZUR MODE: EHRLICH GESAGT, DAS KOPFTÜCHL PASST SNOOP DOGG GAR NICHT MAL SO ÜBEL. AUCH WENN ER SICH DAVON NICHT GANZ SO BEGEISTERT Coolheitsbonus für Lena Dunham, die ZEIGT. Unglaublich: Das ist Jared Leto. Durchtrainiert, ernst, ohne jegliche Weirdness ... was ist los mit ihm? Ist er krank?

ihren Bikini-Body nackt präsentiert – wie Gott und Pizzadienst ihn schufen. Jeder Body ist ein Bikini-Body!

So lässt es sich leben, denkt sich wohl auch Charli XCX, und nimmt eine Pose ein, die jede antike Statue vor Neid erblassen ließe. Und uns auch. 10 DOT.GOSSIP

010_GOSSIP 063_dz.indd 10

13.06.19 10:30


Pixie Lott sieht aus, als würde sie bei David Lynch für eine neue Staffel Twin Peaks vorsprechen. Damit hat sie unsere Herzen bereits gewonnen.

Liam Hemsworth mit Ehefrau Miley Cyrus – und wir rätseln, ob Miley tatsächlich etwas in ihrer Hosentasche eingesteckt hat. Hmmm.

Da will offenbar jemand mit dem Rauchen aufhören – sehr löblich, Suki Waterhouse! Das kleine Dampferl ist jedenfalls genehmigt.

Ein typisches Sommerrezept von Drew Barrymore: Man nehme frische Gurken, ein paar Früchte und einen halben Liter Gin. Herrlich erfrischend!

GESPANNT LIEST ALEC BALDWIN DIE MEMOIREN VON HOWARD STERN. JA, ES GIBT SIE NOCH, DIE BUCHLESERINNEN UND -LESER. AUCH WENN MAN IHNEN IMMER SELTENER IN FREIER WILDBAHN BEGEGNET.

Nun ist es ja nicht so, als könne sich Jason Momoa kein Hotel leisten. Und dass er irgendwie da in den Bus hineinpasst, ist auch ein Wunder. Viel Spaß im Campingurlaub wünschen wir!

Bunt, bunter,

TV

€499

MTL.

Das ultimative Fernsehen auf allen Geräten Mit Magenta TV On genießen Sie jetzt österreichweit immer und überall das ultimative Entertainment. Mit über 40 HD Sendern inklusive Replayfunktion auf allen Geräten und das schon um € 4,99. Noch mehr Entertainment auf magenta.at/tv Magenta TV On kann nur zusätzlich zu bzw. gleichzeitig mit einem Magenta Internet Hybrid/Flex Tarif bestellt werden. Innerhalb von Österreich im Netz von UPC/T-Mobile nutzbar. Ver Verrechnung des anfallenden Datenvolumens laut Hybrid/Flex Tarif. Pro Kundennummer & Haushalt ist maximal 1 Magenta TV On Service beziehbar. Ein kompatibles Endgerät wie etwa Fire TV Stick ab 2. Generation, Smart TV mit Android oder Smartphone/Tablet mit Android oder iOS ist Voraussetzung. TV-Programmanzahl kann regional abweichen. T-Mobile ist berechtigt, das Angebot der für Replay verfügbaren Sender jederzeit zu ändern und/oder teilweise einzustellen. Störungsfreie Wiedergabe des TV-Streams über die Magenta TV On erfordert eine Mindestbandbreite von 5 Mbit/s. Details unter magenta.at/tv-on

MagentaTV_TV_Media_Anzeige_142x68abf_RZ.indd 1

010_GOSSIP 063_dz.indd 11

12.06.19 10:19

DOT.GOSSIP 11

13.06.19 10:30


Und wen haben wir hier? Im sportiven monochromen Ensemble? Es ist die noch sehr junge Chelsea Handler, die hier scheu und fürwitzig zugleich in die Linse lugt.

Das Rätselraten geht nahtlos weiter: Das ist das Bildnis einer erfolgreichen Sängerin als kleines Mädchen. Okay, wir verraten es – es ist Dua Lipa.

Hach, Grillzeit! Sinnlich an fetttriefenden Würsten und angekohlten Hühnerflügerln lecken, das tote Fleisch mit der Zunge liebkosen – wer macht das nicht gelegentlich. Gell, Amber Valletta?

Diese junge Dame wiederum erkennt man ganz gut – ihr Gesicht hat sich bis heute tatsächlich kaum verändert. Exakt, das ist Kylie Minogue!

Dieser junge Mann hat also offenbar immer schon gewusst, wie man sich dramatisch in Szene setzt. Schmerzen konnte er damals auch schon wegstecken, der kleine Johnny Knoxville.

© Photo Press Service

EIN BILD, DAS LEICHT VERSTÖREND WIRKT: HILARY DUFF UND MATTHEW KOMA MIT ANHANG IM ALLTAGSOUTFIT. BAMM! Mama Moore strahlt über das ganze Gesicht, wenn sie mit ihrer Tochter Willow vor die Kamera tritt. Sehr goldig!

Auch sehr süß – und wer ist es, die da auf sehr herzige Weise und mit großen Kulleraugen in die Welt blickt? Na gut, wir lassen die Katze aus dem Sack: Miranda Kerr ist’s.

12 DOT.GOSSIP

010_GOSSIP 063_dz.indd 12

13.06.19 10:30


Papas Auto. Mamas Oldies. iPhone XR. Time of der Handy-Tarif für alle bis 27.

35 GB um 29 €

Dazu gratis WONDERBOOM

Drei. Macht’s einfach. 22 € Servicepauschale / Jahr. 24 Monate Mindestvertragsdauer. Tarif MyLife XL um 29 € / Monat. Dazu das iPhone XR 64 GB um 486 €. Jugendtarif: Anmeldbar bis einschließlich 27. Pro Nutzer kann nur ein Vertrag angemeldet werden. UE WONDERBOOM solange der Vorrat reicht. TM and © Apple Inc. All rights reserved. Details: www.drei.at/mylife

Drei-MyLife-AZ-DOT-170x240mm_RZ.indd 1

28/05/19 09:33


Der Bieberin aka Hailey Baldwin Bieber scheint das Nagetier zu wenig zu sein – kommt jetzt Justin Lama?

Das Schöne an Pizza: Sie macht jeden Menschen glücklich – auch Anne V. Sogar wenn es so ein glutenfreies veganes Miniatur-Vollkorn-Dings ist.

Katzen sind die besten Freunde ... der Katzen. Es sind fiese, hinterhältige G’fraster. Ja, auch die von Natalia Vodianova.

WÜRDE KERRY WASHINGTON GANZ GUT STEHEN, SO EINE ROLLE IN STAR WARS.

© Photo Press Service

Der Hund von Alyssa Milano ist besser angezogen als die meisten Fahrgäste der U6 im Sommer. Dafür stinkt’s in der U6 mehr. Egal: Wir lieben die Öffis trotzdem – Hund hin, Alyssa her.

Das Experiment ist geglückt: Erstmals wurde ein menschlicher Kopf auf den Rücken eines Hundes transplantiert. Mark Wahlberg findet‘s ganz okay. Auch Demi Moore mag auf ihren „Hund“ nicht mehr verzichten. Im Privatjet hat er übrigens nicht nur eine eigene Lounge, sondern darf auch das Flugzeug pilotieren.

Blöd gelaufen: Beim Hundekauf wurde Kaley Cuoco derbe übers Ohr gehaut. Hätte schlimmer ausgehen können, denkt sich der Hund.

Alexandra Daddario hat sich an ihren Fake-Dog längst gewöhnt und liebt ihn wie ihr eigenes Junges. Oder so ähnlich. Zum Bockspringen reicht die Zuneigung allemal. 14 DOT.GOSSIP

010_GOSSIP 063_dz.indd 14

13.06.19 10:32


www.sonypictures.at

SM_Dot.indd 1

AB 4. JULI IM KINO

05.06.19 09:53


DOT.

FASHION

Surf-Wear mit Mehrwert: Der Erlös aus dem Verkauf von Shorts und Bikini von Protest geht an The Surf Project, eine Stiftung, die das Selbstbewusstsein von Kindern mit DownSyndrom, Autismus und ADHS durch Surfunterricht stärkt. Badeshorts um 39,99, Bikini mit hohem Kragen um € 59,99.

© Hersteller

www.protest.eu

FLIP-FLOPS MIT BOTSCHAFT

Havaianas bringt mit seiner IPÊ-Kollektion brasilianische Wälder und bedrohte Tierarten auf Flip-Flops – und leistet damit einen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt. Denn 7 % der Prozent der Erlöse aus dem Verkauf gehen an das Umweltforschungsinstitut IPÊ, das Projekte zur Erhaltung des „Atlantischen Regenwalds“, des Amazonas und des Pantanals entwickelt. Um je € 26,–. www.havaianas.com

Was wäre ein erfrischender Sommercocktail ohne Strohhalm? Ein erfrischender Sommercocktail, nur umweltfreundlicher. Als kleine Erinnerung für uns bzw. Aufforderung an das Servierpersonal gibt es die T-Shirts von Too Cool for Cruel – fair produziert und aus Biobaumwolle versteht sich. Ab € 33,–. toocoolforcruel.com

DAS LEBEN IST EIN FESTIVAL

Dank der FSTVL-Kollektion von MS Mode müssen auch Curvy Girls nicht auf coole Festival-Looks verzichten. Blusen, Shorts und Kleider mit BohoStickereien und romantischen Spitzenelementen, rockige T-Shirts mit Vintage-Prints und fetzige Jeansshorts gibt’s bis Größe 54. Oben im Bild: Kimono & Denimshorts um je € 34,99, T-Shirt um € 21,99. www.msmode.at

16 DOT.STARSTYLE

016_FASHION OPENTREND 063_d.indd 16

13.06.19 10:24

© instagram.com/brittanyxavier, instagram.com/phiaka, Hersteller

NO STRAW, PLEASE!


Meer Schmuck, bitte!

Vom Urlaubs-Mitbringsel mit Hippie-Touch zum Schmuckstück der Stunde. Diese Muscheln bringen Sommerfeeling de Luxe an Handgelenk, Ohren, Hals & Co.

PILGRIM Verstellbares Fußkettchen um € 29,95, www.pilgrim.net

AURÉLIE BIEDERMANN Muschelohrringe, um € 190,– bei www.net-a-porter.com

BIJOUX TOUJOURS Kette mit Muschelanhänger, um € 39,98 bei www.hse24.at

PANDORA Muschel-Charm mit Zirkonia um € 49,–, www.pandora.net

NEW ONE Halskette mit Kaurimuscheln um € 24,–, www.newone-shop.com

TOHUM DESIGN Ohrringe aus vergoldetem Messing, um € 170,– bei www.mytheresa.com D’ARGENTO Vergoldeter Ring mit Zirkonia, um € 99,– bei www.dorotheum-juwelier.com

MADELEINE ISSING Vergoldete Creolen mit Muscheln um € 59,90, www.madeleine-issing.com

Weniger ist mehr? Nicht, wenn es nach den Influencerinnen Phiaka und Brittany Xavier geht ... Die können vom aktuellen Schmucktrend gar nicht genug haben und tragen die Muschel-Pieces an Hals, Handgelenk und Kopf. MANGO Muschel-Ohrhänger um € 15,99, www.mango.com

© instagram.com/brittanyxavier, instagram.com/phiaka, Hersteller

H&M Zweireihige Halskette um € 9,99, www.hm.com

LEAF Armkettchen aus Sterlingsilber um € 79,–, www.leaf-schmuck.de

PIECES Kombi-Kette mit Muschelanhängern um € 14,99, www.pieces.com

DOT.STARSTYLE 17

016_FASHION OPENTREND 063_d.indd 17

13.06.19 10:25


Das Meer ruft BANANA MOON Polka-Dot-Bikini: Top um € 54,99, Höschen um € 37,99, bei peek-cloppenburg.at

FEELINGIRL Retro-Bikini mit Polka-Dot-Muster um € 15,99, bei www.amazon.at MANGO Karierter Bikini: BH um € 25,99, Slip um € 19,99, www.mango.com

GANNI Seersucker-Badeanzug um € 209,–, www.ganni.com

Im Gegensatz zu ihrem Bikini gar nicht retro: Monat

ESPRIT Vichy-Karos mit Neondetails: BalconnetTop um € 39,99, Slip um € 29,99, www.esprit.at

für Monat stellt Emma Roberts in ihrem Buchclub „Belletrist“ neuen Lesestoff vor.

Wenn Strand, Freibad und Baggersee rufen, sind wir bestens gewappnet: Mit diesen Bikinis und Badeanzügen steigen wir gerne in die Fluten. PIECES Leo-Bikini zum Binden: Top um € 21,99, Hose um € 16,99, www.pieces.com

ONLY Riemchen-Badeanzug um € 34,99, www.only.com

PROTEST Roter Triangel-Bikini mit Animal Print um € 49,99, www.protest.eu

Animal Prints machen auch vor Bademode nicht halt. Besonders trendy: Leopardenmuster, wie am Badeanzug von Elsa Pataky am Strand in Australien. 18 DOT.STARSTYLE

018_FASHION BIKINI_63_d.indd 18

H&M Leo-Badeanzug mit Cut-outs um € 24,99, www.hm.com

BARTS Schwimmanzug mit Allover-Print um € 69,99, www.barts.eu

13.06.19 10:26


CALZEDONIA Badeanzug in Knitteroptik um € 45,–, www.calzedonia.com

Chiara Ferragni nimmt uns gemeinsam mit Calzedonia auf eine Reise nach Sizilien mit – und in die 80er. Die geriffelten Crinkle-Bikinis waren

© Photo Press Service, Calzedonia, www.instagram.com/negin_mirsalehi, www.instagram.com/emmaroberts, Hersteller

damals schon in ...

MONKI Grüner Kräusel-Bikini: Top um € 15,–, HighWaist-Hose um € 12,–, www.monki.com

WEEKDAY Crinkle-Badeanzug um € 30,–, www.weekday.com

TOPSHOP Bikini in Neonorange: Oberteil um € 20,–, Höschen um € 16,–, www.topshop.com

HUNKEMÖLLER Streifen-Badeanzug „Tropic“ um € 44,99, www.hunkemoller.at

C&A Badeanzug mit herausnehmbarer Wattierung um € 8,90, www.c-and-a.com

Y.A.S. Neon-Bikini aus Strukturstoff: Bandeau-Top um € 26,99, Höschen um € 19,99, www.y-a-s.com

O’NEILL Streifen-Bikini: Bralette-Top um € 35,99, Hose um € 29,99, www.oneill.com

Ob Längsstreifen nun schlank machen? Uns egal (und Negin Mirsalehi wohl auch)! Hauptsache, sie verbreiten dank bunter Zuckerl-

PULL & BEAR Badeanzug mit CarréAusschnitt um € 19,99, www.pullandbear.com

farben gute Sommerlaune.

BEACHLIFE Candy Stripe-Bikini: Top um € 44,95, Slip um 29,95, www.beachlife.com

018_FASHION BIKINI_63_d.indd 19

DOT.STARSTYLE 19

13.06.19 10:26


DOT.

DUFTE SOMMERNÄCHTE

BEAUTY

Eine moderne Hommage an den Klassiker „Echt Kölnisch Wasser“ – das „4711 Remix Cologne“ zelebriert in zartem Lila die Entspanntheit des Sommers. Hauptakteur: das aromatische und beruhigende Aroma von Lavendel, das auf frische Zitrusfrüchte, blumige Freesie und Iris sowie köstlich süße Praline-Duftnoten trifft. Der ideale Duft für einmalige Sommernächte, die uns noch lange in Erinnerung bleiben. 100 ml um € 23,50. www.4711.com

SINNLICH SCHÖNE REISE

Benannt nach der griechischen Göttin der Schönheit und Liebe, dreht sich bei Afrodita – no na – alles um die Schönheit. Der Kosmetikmarktführer aus Slowenien kommt nun auch zu uns, z.B. mit der „100 % SPA“-Linie, die unsere Haut mit Wirkstoffen wie TotemMeer-Salz, Argan-, Jojoba- und Lavendelöl und Karitébutter verwöhnt – vegan, paraffin- und silikonfrei. Z.B. Körpersouffle, Körpermilch und Salzpeeling um je € 6,49. Erhätlich bei Bipa und dm. www.kozmetika-afrodita.com

Was sich John Legend hier ins Gesicht schmiert: eine limitierte Version des © Hersteller

Gesichtsmasken-Klassikers „Rare Earth Mask“ von Kiehl’s mit fair gehandelter weißer Tonerde. Teile des Verkaufserlöses gehen an weltweite Umweltinitiativen. Ab Anfang Juli, 50 ml um ca. € 24,–. www.kiehls.at

#NOFILTER

Weg von der Chemie, hin zu reinen, natürlichen Inhaltsstoffen: Die Haarpflege- und -stylingprodukte von Authentic Beauty Concept sind frei von Sulfaten, Parabenen, Silikonen, Mineralöl und künstlichen Farbstoffen und ermutigen zu authentischen, natürlichen und mühelosen Looks – ohne übertriebenes Glamour-Styling, ohne Filter. Salonfinder auf www.authenticbeautyconcept.com

20 DOT.STARSTYLE

020_BEAUTY_063_d.indd 20

13.06.19 10:28


Go for Glow!

Ein strahlender Teint wie nach zwei Wochen Urlaub – können wir! Dank Bronzingprodukten gelingt der sonnige Schimmer auch ganz ohne schädliche UV-Strahlen.

NATURAL GLOW Pflegend dank Kokosöl & mit 100 % Mineralpigmenten: „Minéralblend Mosaik Puder“ von Vichy um ca. € 23,90.

TREUER BEGLEITER Tönungspuder mit integriertem Pinsel: „Bronzing Glow Powder“ von Dr.Hauschka um € 25,50.

Auch Zoë Kravitz lässt sich etwas Nachhilfe in Sachen Sommerglow geben. Ihr Nachhilfelehrer: das seidig-matte, in Sanddünen geprägte Sonnenpuder „Sahariennes Bronzing Stone“ von Yves Saint Laurent. Erhältlich um ca. € 42,–.

SAMTWEICH Sonnengeküsste Pigmente in einer Limited Edition: „The Bronzing Powder“ von La Mer um € 80,–.

TIME TO SHINE Für schimmernde Highlights: „Sunkissed Bronzing Powder“ von Look by Bipa um ca. € 3,95.

LIBERTÉ, ÉGALITÉ, FÉMINITÉ Leuchtender Teint im XL-Format: „French Glow Bronzer“ von Lancôme um ca. € 49,90.

FEDERLEICHT Natürlicher Glow in schmeichelndem Pfirsich-Pink: „Orgasm Liquid Highlighter“ von NARS um € 32,–.

2 IN 1 Bronzer & Highlighter mit Anti-Age-Wirkstoffen: „Ombré Radiance Bronzer“ von It Cosmetics um ca. € 35,–.

KLASSIKER Geschmeidiges, ölfreies Puder: „Bronze Goddess Powder Bronzer“ von Estée Lauder um € 48,50.

020_BEAUTY_063_d.indd 21

TRÖPFCHENWEISE Schimmernde Tropfen mit fruchtigem Duft: „Glow Mon Amour Highlighting Drops“ von L’Oréal Paris um ca. € 12,95.

DOT.STARSTYLE 21

13.06.19 10:28


Was hat die Mondlandung mit der Heilung von Krebs zu tun?

A M A N FA N G S TA N D E I N E V I S I O N . Unsere Vision: Im Jahr 2050 soll in Österreich kein Mensch mehr an Krebs sterben. In vielen Ländern der Welt ist Krebs inzwischen zur häufigsten Todesursache geworden. Doch die österreichische Krebsforschung erzielt bereits jetzt internationale Spitzenleistungen, um dagegen anzukämpfen. Gemeinsam mit Ihrer Unterstützung können wir das Unmögliche möglich machen. Spenden Sie jetzt auf wir-besiegen-krebs.at !

Mit freundlicher Unterstützung von

*

E I N E I N I T I AT I V E D E S SALZBURG CANCER RESEARCH INSTITUTES

*

Ihre Spende ist von der Steuer absetzbar. Bankverbindung: Salzburger Sparkasse | Empfänger: SCRI-LIMCR gemeinnützige GmbH | IBAN: AT69 2040 4011 0011 0056 | BIC: SBGSAT2SXXX Salzburg Cancer Research Institute (SCRI), Laboratory of Immunological and Molecular Cancer Research (SCRI-LIMCR) | SCRI – LIMCR gemeinnützige GmbH, 5020 Salzburg, Müllner Hauptstraße 48, E-Mail: office@wir-besiegen-krebs.at

RUPA-W19034 SCRI19_Anzeige DOT 170x240_RZ.indd 1

24.05.19 09:08


41 SEITEN DOT.MOVIE Hey Dude

Drehbuchautor Richard Curtis (Tatsächlich … Liebe) lässt Jack (Himesh Patel) in einer Welt erwachen, die noch nie von den Beatles gehört hat. Klar, dass der erfolglose Musiker die unsterblichen Songs als seine ausgeben wird. – Wenn er sich denn bloß an sie erinnert. „Während des Schreibens hatte ich eine eigenwillige Beziehung zu den Songs der Beatles“, so Curtis. Er traf – auch im Sinne der Dramaturgie des Filmes – die Auswahl der Songs, sollte sich also genau mit dem Œuvre auseinandersetzen, versuchte aber gleichzeitig, „nicht zu viel zu hören, weil ich versuchte, mich in Jacks Situation zu versetzen.“ An welche Songs und wie genau würde er sich erinnern? Welche es sind, wird ab 11.07. im Kino erörtert, wenn „Yesterday“ startet; und zum Teil auch auf den Seiten 44 und 45 dieser Ausgabe.

Explosive Ermittlungen

A

© UPI, AV Visionen

m 25.06. ist bei Cineplexx wieder Anime Night. Gezeigt wird Detektiv Conan Film 22: Zero der Vollstrecker. Detektiv Conan untersucht einen Bombenanschlag auf die Tokyo Summit Hall und bekommt es mit Toru Amuro zu tun: eine Konfrontation zwischen Conans „Wahrheit“ und Amuros „Gerechtigkeit“. www.cineplexx.at

SPIDER-MAN: FAR FROM HOME. GEHEIMNIS EINES LEBENS. DER KÖNIG DER LÖWEN. PETS 2. THEY SHALL NOT GROW OLD. CHILD’S PLAY. ANNABELLE 3. YESTERDAY. TOLKIEN. BRIGHTBURN.

023_SUBKINO_063_k.indd 23

12.06.19 18:47


TEXT: NICOLE ALBIEZ

Opening Credits

Bestenliste Spider-Man macht Urlaub in Europa. Womöglich inspirierte ihn … Just Married (2006) Ashton Kutcher und Brittany Murphy ziehen eine Spur der Verwüstung durch Europa. Am Ende der Flitterwochen sind beide reif für die Scheidung. Before Sunrise (1995) Ethan Hawke trifft im Zug auf Julie Delpy und überredet sie, mit ihm in Wien auszusteigen. Es wird nicht das einzige Aufeinandertreffen der beiden bleiben.

Eine Foodbloggerin und ein Naturfilmer starten einen Selbstversuch: Auf 81 Hektar Land erarbeiten sie eine biodynamische Farm. Nicht nur das beeindruckende Idyll fasziniert, sondern auch die Art, wie John Chester das Vorhaben dokumentiert. Die Eigendynamik der Farm inspirierte ihn zum Film: „Sie baute ihr eigenes komplexes Immunsystem auf. Wir haben diese Entwicklung fast lückenlos dokumentiert, aber ich hatte mich nie wirklich mit der Idee beschäftigt, einen Film zu drehen. Der Tag, an dem ich mich dazu entschieden habe, ist mir lebhaft in Erinnerung. Ich spazierte an einem Baum vorbei, der nur

Tage zuvor vollständig mit Blattläusen bedeckt war, die bestimmten Pflanzen regelrecht ihr Leben aussaugen. Aber auf einmal waren sie alle weg. Stattdessen war der Baum mit Hunderten von Marienkäfern bedeckt, den Hauptfeinden der Blattläuse. Die Marienkäfer waren zurückgekehrt, weil wir auf der Farm einen guten Lebensraum für sie geschaffen hatten. Als von da an eine Tierart nach der anderen wieder auftauchte, wusste ich, dass ich bereit war, ihre Geschichte zu erzählen.“ Mehr über „Unsere große kleine Farm“ ist auf Seite 50 zu lesen. Zur Website der Farm geht’s hier lang: www.apricotlanefarms.com

TRIVIA Am 27. Juni startet das uns bis 25. August durch den Sommer begleitende Open Air vom Wiener Augartenspitz (indoor: METRO Kinokulturhaus). Neben Viennale-Premieren lauten die Schwerpunkte auf „Tanz!“ (Singin’ in the Rain bis Dirty Dancing) und 50 Jahre Mondlandung (darunter Operation Avalanche und Frau im Mond). www.kinowienochnie.at 24 DOT.MOVIE

024_OPENINGCREDITS_063_k.indd 24

Midnight in Paris (2011) Owen Wilson liebt das Paris, das Woody Allen ihm ermöglicht: Es erlaubt Ausflüge in die 1920er-Jahre und zu Ernest Hemingway, Cole Porter und den Fitzgeralds. Vicky Cristina Barcelona (2008) Der (ebenfalls von Woody Allen organisierte) Barcelona-Aufenthalt von Rebecca Hall und Scarlett Johansson verläuft anders als geplant: Auftritt Javier Bardem.

„Well, it’s not Coldplay. It’s not ‚Fix You’.“ – Die Reaktionen auf Beatles-Songs fallen in „Yesterday“ … unterschiedlich aus.

© Thimfilm, Ascot Elite

Euphorischer Moment: Die Marienkäfer der Apricot Lane Farm

Ein Herz und eine Krone (1953) Audrey Hepburn als Prinzessin auf Staatsbesuch, die (mitunter dank Gregory Peck) mehr von Rom sieht, als das Protokoll es vorgesehen hätte.

12.06.19 18:15


VOLLER EINSATZ.


Leinwandflirren

HOP & DROP

Now and then: Natalie Portman

1996

1999

Noch eins! Sucht man dieser Tage in den einschlägigen Paparazzo-Bilddatenbanken nach Material von Leonardo DiCaprio, dann findet man ihn weniger auf als vor dem roten Teppich. Mit Handykamera bewaffnet. Was ist passiert? Nun, der Mann mit dem Beuteschema „junge Models“ sollte es langsam besser wissen: Im InstagramZeitalter wird man eben schnell zum Instagram-Husband, der also nicht nur Lover, sondern vor allem Haus- und Hof-Fotograf ist. Aktuell lauten die Fotocredits der modelnden Influencerin Camila Morrone (www.instagram. com/camilamorrone) also auf Leonardo DiCaprio. Bleibt die Frage, ob der serienmonogame Hollywoodstar bei der nächsten Freundin vorab die Größe der Followerschaft recherchieren wird.

© PPS Vienna

Ein grotesker Schlagabtausch, der ins Jahr 1999 führt, hält Natalie Portman (38) und den Musiker Moby (53) beschäftigt. Es hat nichts mit Portmans damaligem Einsatz in Star Wars zu tun, 1999 gab es auch ein paar Dates (so seine Perspektive) bzw. creepy Treffen (so ihre Einschätzung) zwischen den beiden. Dass er in seiner Autobiografie etwas thematisiert, was sie als unangenehm abgespeichert hat („Meine Erinnerung ist die an einen viel älteren Mann, der sich mir gegenüber merkwürdig benahm, als ich gerade von der Schule kam“), verwundert die Oscarpreisträgerin (2011 für Black Swan), deren Karriere 1994 mit Leon – Der Profi startete. Ein paar Gewaltandrohungen (durch Portmans Fans) und erklärende Postings (seinerseits) auf Instagram später entschuldigte Moby sich und hat wohl gelernt, dass die eigene Perspektive nicht notgedrungen deckungsgleich mit der des Gegenübers ist.

IN PRODUCTION

2011

LOVE INTEREST

Scarlett Johansson traut sich ein drittes Mal: Der Glückliche ist der Komiker und Schriftsteller Colin Jost. Mit ihrem Schauspielkollegen Ryan Reynolds war sie von 2008 bis 2011 verheiratet, mit dem Journalisten Romain Dauriac, mit dem sie eine vierjährige Tochter hat, von 2014 bis 2017.

2019

Vom Vampir zum Fledermausmann: Robert Pattinson, der seit Twilight mit zahlreichen Größen des IndependentKinos gedreht hat, soll zum neuen Batman werden. Matt Reeves (Dawn of the Planet of the Apes) wird inszenieren. Der Kinostart für The Batman Movie ist für Sommer 2021 anvisiert. Etwas mehr als 30 Jahre nach Der Prinz aus Zamunda wird ab August die Fortsetzung gedreht: Eddie Murphy schlüpft wieder in die Rolle von Akeem. Dieser kehrt nach Amerika zurück, wo er angeblich einen Sohn hat – und Zamunda also einen Thronfolger. Jane Campion (Das Piano) dreht einen Netflix-produzierten Film: The Power of the Dog mit Elisabeth Moss und Benedict Cumberbatch.

26 DOT.MOVIE

026_LEINWANDFLIRREN 063_k.indd 26

12.06.19 18:40


SPIDER-MAN: FAR FROM HOME KINOSTART 04.07., USA 2019, REGIE Jon Watts, MIT Tom Holland, Jake Gyllenhaal, Samuel L. Jackson, Zendaya, Jon Favreau, FILMLÄNGE 130 Min. © Sony Pictures Filmverleih

28 DOT.MOVIE

028_SPIDER-MAN_k__AUTORENZEILE OK?.indd 28

12.06.19 18:44


TEXT: MAX GFRERER, ÜBERSETZUNG INTERVIEW: NICOLE ALBIEZ

Auswärtsspiel nach dem Endspiel

Spider-Man übernimmt die Zügel auch „Far From Home“.

K

GROSSE

VERANTWORTUNG

ein Filmproduktionsteam dieser Erde (oder aller Paralleluniversen, zeitlicher und räumlicher Art – in diesem ComicKosmos ist ja alles möglich) ist so produktiv wie die MarvelMacher. Da wurde gerade erst das Endgame abgepfiffen, und schon geht es auch mit einer Spider-Man-Overtime weiter. Gerade weil nur so wenig Zeit zwischen Avengers: Endgame und dem nun erscheinenden Spider-Man: Far From Home liegt, haben sich die Produzenten vorab zur großflächigen Spoilerwarnung auf allen Kanälen durchgerungen. Wer das epische Avengers-Finale noch nicht gesehen haben sollte, der wäre gut beraten, darauf zu verzichten, sich jegliches Ankündigungsmaterial, Previews aller Art und ganz besonders irgendeinen Trailer vom neuesten MCU-Output zu Gemüte zu führen. Andernfalls würde man sich ganz schön was verderben. Wir schließen uns mittels positiver Formulierung an. Solltet ihr Avengers: Endgame aus unerfindlichen Gründen tatsächlich noch nicht gesehen haben, dann holt das, erstens, schleunigst nach und wendet euch, zweitens, am besten hier auf der Stelle vom Text ab. Das ist keine Übung. Das ist eine SPOILERWARNUNG.

SPIDER-MAN BEENDET PHASE DREI Mit dem dramatischen Endspiel, dem großen Paukenschlag, mit dem Phase drei des Marvel Cinematic Universe zu Ende gehen sollte, haben wir unsere Leser leicht angeschwindelt. So richtig zu Ende gegangen ist dieser Abschnitt der Reihe nämlich nicht mit dem Avengers-Film. Tatsächlich wird der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft die Ehre zuteil, jetzt den Staffelstab endgültig über die Ziellinie zu tragen. In einem Auswärtsspiel, wohlgemerkt (und damit beenden wir unser Sport-Analogie-Stakkato). Die Nachbarschaft liegt diesmal allerdings weit weg von zu Hause. Spider-Man verschlägt es über den großen Teich nach Europa. Aber alles der Reihe nach. Infolge der Ereignisse der Megaschlacht Avengers vs. Thanos und dem damit einhergehenden Heldentod von Iron Man, lebt Peter Parker (Tom Holland, The Current War) sein TeenagerDasein so normal es geht (besonders wenn man Spider-Man ist) weiter. Doch das Ableben seines Mentors hat eine große Lücke in Peters Herz gerissen, und der Schatten Tony Starks verfolgt den jungen Mann überall hin. Spider-Man benötigt dringend eine Auszeit vom DOT.MOVIE 29

028_SPIDER-MAN_k__AUTORENZEILE OK?.indd 29

12.06.19 18:44


„Er ist immer noch ein 16-Jähriger, der Spaß haben möchte.“

Kampf für das Gute. Er begibt sich mit seinen besten Freunden Ned (Jacob Batalon, Letztendlich sind wir dem Universum egal) und MJ (Zendaya, Greatest Showman) auf einen Roundtrip nach Europa. Vor seinem Heldenschicksal kann jedoch niemand davonrennen. Nick Fury (Samuel L. Jackson, Glass) sucht den Spinnenmann auf und offenbart ihm eine neue Gefahr namens „Elementals“. Es handelt sich um Wesen aus Feuer, Wasser, Luft und Stein, die es ausgerechnet auf die Zerstörung Europas abgesehen haben (obwohl doch normalerweise immer zuerst die USA angegriffen werden, blöd aber auch!). Rasch ist eine Eingreiftruppe zusammengestellt, der auch Maria Hill (Cobie Smulders, Jack Reacher: Kein Weg zurück) und

der aus einer fremden Dimension stammende Quentin Beck (Jake Gyllenhaal, The Sisters Brothers) angehören. Doch unabhängig davon, muss einmal mehr der allein von seinem Hormonspiegel überforderte Peter über sich hinauswachsen. Die alte AvengersGarde gibt es nicht mehr. Die Welt braucht Spidey nun mehr denn je. BEGINN DER POST-IRONMAN-ÄRA Aus großer Kraft folgt große Verantwortung. Was für den Tobey Maguire-Spiderman gilt, das gilt auch für alle anderen. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis das Anführer-Zepter von Iron Man an Spider-Man übergeben wird. Nicht nur in der filmischen Erzählung war Tony Stark Vorbild und Vaterfigur für den ohne männliches

Idol aufgewachsenen Peter. Auch hinter den Kulissen plant das Team um Produzent und Mastermind Kevin Feige schon lange die PostIron-Man-Ära. Jede Geschichte ist irgendwann auserzählt, und dann muss man auch von seinem stärksten Zugpferd Abschied nehmen. Wir befinden uns am Wendepunkt. Helden der ersten Stunde haben das Feld geräumt, und es liegt an einer nachrückenden Generation, die Lücke, die Iron Man, Captain America und Co. gerissen haben, zu füllen. Mit Spider-Man, einem der beliebtesten Comichelden aller Zeiten an der Spitze sowie vielen nachrückenden und neuen Helden, die wir in den nächsten Jahren noch kennenlernen werden. Einiges wird anders im MCU. Doch fad wird’s garantiert nicht. www.SpiderManFarFromHome.de

INTERVIEW MIT TOM HOLLAND

Nicht mehr „unter dem Radar“ Über 16-Jährige mit großer Verantwortung, Tarnanzüge und warum Schauspiel wie Tennis ist: Tom Holland im Gespräch. DOT.: Ist Peter Parker erwachsen geworden? Tom Holland: Ich glaube, wir erleben hier einen ähnlichen Peter Parker wie in Spider-Man: Homecoming. Mir gefiel im ersten besonders der Aspekt, einen Teenager mit Superkräften zu sehen,

und ich möchte, dass das wieder rüberkommt. Er ist immer noch ein 16-Jähriger, der Spaß haben möchte. Was hat Sie an diesem Sequel überrascht? Die Tatsache, dass wir in London

30 DOT.MOVIE

028_SPIDER-MAN_k__AUTORENZEILE OK?.indd 30

12.06.19 18:44


drehen würden, war eine nette Überraschung. Den ersten, Spider-Man: Homecoming, drehte ich Tausende Kilometer weg von daheim – und der, der Spider-Man: Far From Home heißt, fand 40 Minuten von meinem Zuhause entfernt statt. Das Drehbuch hatte einen massiv angelegten Film zu bieten, es war aber auch ein Vergnügen, etwas zu lesen, wovon auch das Publikum überrascht sein wird. Sie haben den Großteil der Stunts selber gemacht … Ich mache nicht alles. Es gibt einige Dinge, die ich einfach nicht kann, und ich freue mich, dass mein Double sie kann – und zwar besser als ich. Wenn es einen Stunt gibt, der einfach besser ausschaut, wenn er ihn macht, dann soll er ihn auch machen – allein schon dem Film zuliebe. Aber manche Dinge kann ich üben und erarbeiten. Ich liebe es nämlich, meine eigenen Stunts zu absolvieren. Der Adrenalinstoß! Wenn’s den Film besser macht, bin ich ganz dabei.

EIN FILM VON

ALMODÓVAR ANTONIO BANDERAS

Worüber freuen Sie sich besonders, dass die Fans es im Film sehen werden? Die Action ist definitiv größer angelegt als im ersten. Dieser Film ist einfach per se größer. Die Action im Vorgängerfilm ist ziemlich überschaubar gehalten – das war kein weltweites Ereignis. Hier hingegen ist es so, dass Spider-Man all die Vorfälle nicht geheim halten kann, es ist einfach alles globaler nach den Ereignissen in Avengers: Endgame. Der Scheinwerfer ist auf Spider-Man gerichtet, während der erste Film sich eher nach „unter dem Radar fliegen“ anfühlte, was aber auch ziemlich nett war. Wie ist die Dynamik zwischen Spider-Man und Nick Fury – und wie war es, mit Samuel L. Jackson zu arbeiten? Mit ihm zu arbeiten war großartig und ausgesprochen lustig. Ich war so ein großer Fan von ihm – nicht erst seit dem Start des Marvel Cinematic Universe, sondern zum Beispiel auch durch Pulp Fiction. Es ist interessant, eine Figur wie Nick Fury gemeinsam mit Peter Parker zu sehen, da Peter ganz offensichtlich ziemlich optimistisch und fröhlich ist und Nick Fury so beängstigend. So wie Robert Downey Jr. ohne das Freche. Was soll ich sagen: Es machte riesigen Spaß. Wie ist Peter Parkers Verhältnis zu MJ? Wirklich cool. Wir sehen hier mehr Details der aufblühenden Beziehung zwischen Peter und Liz als im ersten Teil. Es war sehr lustig. MJs Figur ist dieselbe wie in Spider-Man: Homecoming, wir erforschen sie nur mehr. Und ich glaube, dass das Publikum eine wirkliche Verbindung zu ihr aufbauen wird und dass die Art und Weise, wie Zendaya die Rolle spielt, die Menge an Menschen vergrößern wird, die sich ihrer Figur nahe fühlen.

AB 26.07. NUR IM KINO! WWW.CONSTANTINFILM.AT With the support of the Creative Europe Programme of the European Union

DOT.MOVIE 31

028_SPIDER-MAN_k__AUTORENZEILE OK?.indd 31

12.06.19 18:44


Wie war es, mit Jake Gyllenhaal zu arbeiten? Sie scheinen ständig von „Veteranen“ umgeben zu sein. Ich habe großes Glück mit den Leuten, mit denen ich arbeiten darf. Jedes Jahr setzte ich mich mit meinem Agenten zusammen, und wir besprechen eine Liste von Schauspielern und Regisseuren, mit denen ich gerne einmal arbeiten würde – und Jake war auf dieser Liste. Die Tatsache, dass es unter diesen Umständen dazu kommt, ist fantastisch. Er ist unglaublich. Jeder Schauspieler, mit dem ich je gearbeitet habe, hat einen Schalter. Wenn es „Action!“ heißt, kann man sehen, dass sie schauspielern. Aber Jake hat das nicht. Er scheint irgendwie nahtlos in und außerhalb der Rolle zu sein. Manchmal ist das auch beunruhigend, denn du denkst, er spricht einfach mit dir – bis du bemerkst, dass er gerade die Szene macht. Ich habe viel gelernt … Haben Sie dann das Gefühl, einen Zahn zulegen zu müssen, wenn Sie mit so jemandem spielen? Beim Schauspiel ist es ähnlich wie beim Tennis: Wenn man gegen jemanden spielt, der richtig, richtig gut ist, dann erhebt man sich selbst auch irgendwie. So ähnlich ist es auch beim Schauspielen. Wenn man mit jemandem arbeitet, der derart gut ist, denkt man automatisch selber mehr über kleine Details nach, die man sich zu der Figur überlegt hat. Ich empfand es als echtes Privi-

leg, mit ihm zu spielen. Gab es auch Möglichkeiten zu improvisieren – bei diesen Gruppendynamiken? Es ist so toll, mit Jon Watts als Regisseur zu arbeiten, denn er gibt dir die Möglichkeit, einen 20-Minuten-Take mit absolutem Quatsch zu drehen, weil er weiß, dass die 30 Sekunden am Schluss vielleicht Gold sein könnten. Er schafft jedenfalls ein Umfeld, in dem seine Schauspieler/-innen Fehler machen und sich ausprobieren dürfen, was nicht alle Regisseure zulassen. Was sagen Sie zum neuen Tarnanzug? Er ist toll, weil ich mehr Zugang habe und meine Maske absetzen kann. Und er sieht einfach knallhart aus. Echt cool. Es ist wirklich cool, denn es ist einfach ein so anderer Weg, den wir mit dieser Figur nehmen. Die Zuschauer werden sicher begeistert sein.

Who’s out? Who’s in? Ende der letzten Phase? Anfang einer neuen Ära? Ganz egal, wie man es nennen will, die große Schlacht zwischen den Avengers und Thanos‘ Streitkräften markiert den bisher größten Wendepunkt der MCU-Filmgeschichte. Zahlreiche Helden werden aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr auf die Kinoleinwand zurückkehren. Viele, die bisher in der zweiten Reihe gestanden sind oder noch gar nicht eingeführt wurden, werden ins Rampenlicht treten. Was bringt nun die Kinozukunft? ACHTUNG! Die SPOILERWARNUNG ist weiterhin aufrecht. Wer verabschiedet sich (voraussichtlich)? Definitiv und unwiederbringlich raus ist selbstverständlich Tony Stark/Iron Man. Er opferte sein Leben, um das aller anderen zu retten. Vielleicht die emotionalste Szene im gesamten bisherigen Franchise. Dass der erste Anführer der Avengers sicher nicht mehr zurückkommt, hängt, neben der dramaturgisch eindeutigen Absicht, mindestens genauso sehr mit der Person Robert Downey Jr. zusammen. Wer kann es ihm verdenken? Nach über zehn Jahren im Kreise der Avengers-Familie möchte der Schauspieler sicherlich auch mal mit etwas

32 DOT.MOVIE

028_SPIDER-MAN_k__AUTORENZEILE OK?.indd 32

12.06.19 18:46


anderem in Verbindung gebracht werden als mit dem eisernen Superhirn und seinen unzähligen Gadgets. Ebenfalls nicht mehr dabei ist Steve Rodgers/Captain America, der es vorgezogen hat, in einer anderen Dimension an der Seite seiner großen Liebe Peggy Carter zu altern. Er genießt nun seine wohlverdiente Superheldenpension. Nicht völlig auszuschließen ist, dass jemand anders zukünftig in das Stars-and-Stripes-Kostüm schlüpfen wird (Falcon?), wie am Ende von Avengers: Endgame angedeutet wurde, allerdings gilt das in Fan- und Insiderkreisen als unwahrscheinlich. Genauso unrealistisch wie eine Rückkehr von Helden wie Hulk, Vision oder Hawkeye. Edward Norton wird wohl der Erste und Letzte bleiben, der einen eigenen Hulk-Film im Rahmend des MCU bekam. Obwohl die Fans oftmals einen Soloauftritt mit Mark Ruffalo ersehnt haben, wurde das Schicksal des grünen Aggressiv-

lings in der wiederkehrenden Rolle des Sidekicks auserzählt. Nicht auszuschließen ist, dass einige der ausgeschiedenen Helden in TV-Serienform oder Ähnlichem präsent bleiben. In diese Richtung gehende Projekte mit beispielsweise The Vision and Scarlet Witch gelten als fix.

Natasha Romanoff ja den Heldentod gestorben, damit die Guten an einen Infinitystein gelangen können. Was wir aber auch wissen: In der Comicwelt ist alles möglich. Also: Prequel? Erneute Zeitreise? Waghalsige Rückholaktion aus dem Reich der Toten? Wir lassen uns überraschen.

Wer kommt wieder? Allen voran natürlich Peter Parker/ Spider-Man. Und zwar schon sehr bald. Er wird wohl der neue Anführer der „New Avengers“. Auch keine Sorgen machen müssen wir uns um die Guardians of the Galaxy, Ant-Man und The Wasp, Doctor Strange, Black Panther sowie die frisch eingeführte Carol Danvers alias Captain Marvel. Sie alle erhalten eine Fortsetzung und sind damit integraler Bestandteil von etwa 20 neu angekündigten MarvelFilmen, die sich in der Pipeline befinden sollen. Den Anfang der neuen Phase soll interessanterweise Black Widow machen. Wir erinnern uns: Eigentlich ist

Das große Fragezeichen Was geschieht eigentlich mit Thor? Er ist einer der am frühesten im MCU vorgestellten Figuren, ein Avenger der ersten Stunde, doch im Gegensatz zu Iron Man und Captain America wurde sein Aus nicht in den Raum gestellt. Stattdessen ist der Donnergott am Ende von Avengers: Endgame mit den Guardians of the Galaxy losgezogen. Die Zeichen verdichten sich, dass sich der Ase tatsächlich dem bunten Haufen von Weltraumchaoten angeschlossen hat. Wir finden, das passt eh ganz gut und freuen uns schon auf weitere Macho-Duelle mit hohem Fremdschämfaktor zwischen Peter Quill und Odins Sohn.

V O M

LU C Y

U N D

R E G I S S E U R

V O N

L É O N, D E R P R O F I

A B 1 9. 7. N U R I M K I N O!

www.constantinfilm.at

028_SPIDER-MAN_k__AUTORENZEILE OK?.indd 33

DOT.MOVIE 33

12.06.19 18:45


TEXT: NICOLE ALBIEZ

GROSSE

VERANTWORTUNG

We need to talk about Brandon

Die Hoffnungen von Filmmutter Elizabeth Banks werden enttäuscht: Ihr Ziehsohn in „Brightburn“ wird kein Superman, sondern das genaue Gegenteil.

L

ange haben Tori und Kyle Breyer auf ein Kind gehofft – und eines Nachts ist es endlich so weit: Das Baby, das sie Brandon nennen werden, erscheint wie ein Geschenk des Himmels. Doch ihr sehnlichster Wunsch kommt in anderer Form als erhofft daher: Denn der Bub wird kein wertvolles Mitglied der Gesellschaft, sondern in etwa das Gegenteil. James Gunn (Regisseur von Guardians of the Galaxy und Slither – Voll auf den Schleim gegangen) produziert einen Genremix aus Superheldenepos, Drama und Horrorfilm: Sein Superman, der in Brightburn auf der Erde strandet, wird nicht das Gute bringen, sondern, wenn er wütend ist, seine Kräfte für das Unheilvolle nutzen – und wütend ist ein Teenager durchaus ab und zu.

des Brandon wird vor allem auf Schulfluren und in Kinderzimmern erzählt, wo sich der Junge, der noch nichts von seinem Hintergrund weiß, als Außenseiter und Sonderling fühlt. „Du bist anders“, betet ihm seine menschliche Ziehmutter tröstend vor, „du bist etwas Besonderes“ – wie das eben alle Eltern bei ihren Kindern vermuten. Nur werden sich die Breyers – dargestellt von Elizabeth Banks, Walk of Shame, und David Denman, The Gift – damit auseinandersetzen müssen, dass ihr über alles geliebter Sohn nicht den philanthropischen Weg einschlagen wird. Der Bub (Jackson A. Dunn, Shameless), den sie eben noch beschützen wollten, wird zum Vernichter. Wie alle Eltern müssen

sie loslassen. Sie eben schon ein bisschen früher. David Yarovesky (The Hive), der in Guardians of the Galaxy als Goth Ravager zu sehen war, inszeniert Brandons Werdegang, den Mark und Brian Gunn – der Bruder und der Cousin von James Gunn – verfasst haben. Die beiden Drehbuchautoren sind ein eingespieltes Team, sie haben etwa auch Die Reise zur geheimnisvollen Insel erdacht. www.Brightburn.de BRIGHTBURN: SON OF DARKNESS KINOSTART 20.06., USA 2019, REGIE David Yarovesky, MIT Elizabeth Banks, David Denman, Meredith Hagner, FILMLÄNGE 90 Min., © Sony Pictures

DER FREMDE IM KINDERZIMMER Auch wenn sowohl das Superhelden- als auch das Horrorgenre naturgemäß mit Effektreichem und Abgehobenem aufwarten, ist Brightburn geerdet: Die Geschichte 34 DOT.MOVIE

034_BRIGHTBURN_k.indd 34

12.06.19 18:33


DENNIS

MOJEN

EMILIA

SCHÜLE

HEINER

L AUTERBACH

KEN

DUKEN

NIKOL AI

KINSKI

Für die große Liebe macht man die verrücktesten Dinge.

AB 4. JULI IM KINO

MICHAEL

GWISDEK


Granny Spy

Judi Dench und Sophie Cookson verletzten den Official Secrets Act 27-fach: „Geheimnis eines Lebens“.

KLEINE

GEHEIMNISSE

E

s klopft an der Tür. „Joan Elizabeth Stanley?“, fragt eine der zahlreichen Personen, die die 87-jährige Engländerin vor ihrem Haus in einem Vorort von London vorfindet. Joan hört mit offenem Mund und weit aufgerissenen Augen zu, wie ihr von den MI5-Mitarbeiter(-inne)n mitgeteilt wird, dass ihr 27 Verstöße gegen den Official Secrets Act vorgeworfen werden – durch Geheimnisse, die sie an die Russen verraten habe. Nun: Hat sie? – Eine Frage, die bald vor allem auch ihren aus allen Wolken fallenden Adoptivsohn umtreiben wird. Die Rentnerin (Judi Dench) sei seit 1938 aktenkundig – seit ihrer Zeit in Cambridge. „Die Welt war damals noch anders!“, setzt sie zu ihrer Verteidigung an, und Regisseur Trevor Nunn nimmt uns mit auf eine Zeitreise – führt vom Großbritannien des Jahres 2000 ins Jahr 1938: als Joan als junge Frau (Sophie Cookson, Kingsman: The Secret Service) in Cambridge Phy-

sik studiert und sich in Leo Galich (Tom Hughes, Victoria) verliebt – einen ähnlich gutaussehenden wie manipulativen Kommilitonen und Kommunisten, der ihr Weltbild neu sortiert. Der Film hält auch das darauffolgende Jahrzehnt im Blick – und Joans Arbeit als Wissenschaftlerin. KEINE SCHABLONENHAFT GEZEICHNETE KOMMUNISTIN Nunns historisches SpionageLiebesdrama basiert auf Jennie Rooneys preisgekröntem Roman „Red Joan“, der wiederum von der wahren Geschichte der „Cambridge Five“, die während des Zweiten Weltkriegs Geheimnisse an die Russen weitergaben, und dem Leben der Britin Melita Norwood, die als „granny spy“ für Schlagzeilen sorgte, inspiriert war. Nunn las dieses Buch in einem Zug. Am Ende schrieb er keine Online-Rezension, sondern ein Mail an die Autorin – mit der fast rhetorisch nachfragenden

Bemerkung, dass die Filmrechte eines solchen Stoffes wohl schon längst vergeben seien. Waren sie nicht, und Rooney antwortete postwendend, dass sie sich niemand Geeigneteren für die Verfilmung vorstellen könnte. So nahm das Projekt seinen Lauf: eine Geschichte, die Romanzen, Gefahr, Drama und moralische Dilemma beinhaltet. Und die komplexer ist, als man auf den ersten Blick denken würde: Joan wurde nämlich nicht aus Ideologie oder Liebe zur Spionin. Vermutet hätte sowieso niemand

36 DOT.MOVIE

036_GEHEIMNISS EINES LEBENS_k.indd 36

12.06.19 18:21


etwas: Da sie eine Frau war, kam gar niemand auf die Idee, dass sie ein Sicherheitsrisiko darstellen könnte. „Das ist ein durchgängiges Thema in unserem Film: dass Frauen damals in den Hintergrund verbannt wurden. Man betrachtete sie als unwichtig und ignorierte sie, weswegen sie geradezu schattenhafte Existenzen führten, die es ihnen letztlich recht leicht machten, in Spionage oder Ähnliches involviert zu sein“, erklärt Produzent David Parfitt. „Ich habe wirklich bemerkenswerte Dinge über die damalige Zeit erfahren. Beispielsweise wusste ich nicht, dass es in Cambridge dieses wunderschöne Newnham College voller brillanter Frauen gab, die bei ihrem Abschluss nur ein Zertifikat statt, wie die Männer, ein echtes Diplom bekamen. Und diese Praxis wurde auch noch nach dem Krieg (Anm.: bis 1951) beibehalten!“ GANZ GEWÖHNLICHER HOCHVERRAT Geheimnis eines Lebens erzählt von einer „Person wie du und ich, die unvermittelt in eine wirklich extreme Lage gerät“, hält Drehbuchautorin Lindsay Shapero fest. „Wie es dazu kommen konnte, dass dieser ganz gewöhnliche Mensch plötzlich in etwas verwickelt ist, das viele Menschen als Hochverrat beschreiben, wollte ich im Drehbuch greifbar machen. Wie man dazu kommt, eine solch radikale Haltung einzunehmen, ohne eigentlich selbst radikal zu sein.“ www.GeheimnisEinesLebens-DerFilm.de GEHEIMNIS EINES LEBENS – RED JOAN KINOSTART 05.07., UK 2019, REGIE Trevor Nunn, MIT Judi Dench, Sophie Cookson, Stephen Campbell Moore, Tom Hughes, Tereza Srbova, FILMLÄNGE 101 Min., © 20th Century Fox

C INEPL EX X EV EN TK A LEN D ER JETZT DIE NEUE APP RUNTERL ADEN! * Kaufe & Reserviere Tickets in der App * Exportiere deine Karten gleich in die Wallet * Alle neuen Trailer und Infos zu den neuesten Filmen

L ADIES NIGHT

04.07.2018, 20:15 Uhr „TRAUMFABRIK“ Das Paket besteht aus dem Kinoticket inkl. Martini Tonic 0,20l, einer kleinen Packung M&Ms und einem WOMAN-Gutschein. *exkl. möglicher Zuschläge

MEN’S NIGHT

18.07.2019, 20:30 Uhr „ANNA“ Nur € 8,50* für das Kinoticket, einer kleinen Packung M&M´s und eine Coca-Cola Zero Dose 0,33l. *exkl. möglicher Zuschläge

COMIC NIGHT

04.07.2019, 20:30 Uhr „SPIDER-MAN: FAR FROM HOME“ Für Alle Superhelden Fans im Juli mit Spider-Man: Far from home. Genieße die perfekte Cineplexx Comic Night inkl. einem 0,33l Heineken. *exkl. möglicher Zuschläge

Weitere Infos zu allen Cineplexx Events findest du online unter www.cineplexx.at/events

036_GEHEIMNISS EINES LEBENS_k.indd 37

12.06.19 18:21


TEXT: TANJA HOLZ

Kill, Baby, Kill

„Anna“ setzt sich nicht nur als Model durch, und Luc Besson dreht einen Actionthriller.

KLEINE

GEHEIMNISSE

D

as Modelbusiness ist knallhart. Das wissen wir spätestens, seit Heidi Klum ihre Germany’s next Topmodels in luftiger Höhe über Abgründe baumeln oder sich bei Minusgraden halb nackt in Schnee und Eis räkeln lässt. Die Titelheldin von Anna würde bei den Anforderungen von Klums TVSendung wohl nicht mal mit der Wimper zucken, hat das Topmodel (dargestellt von Sasha Luss) doch neben der Modelkarriere noch einen Zweitjob, bei dem waghalsige Stunteinlagen zum Alltag gehören: Die junge Russin arbeitet aufgrund ihrer unbändigen Kraft und Geschicklichkeit als Elite-Attentäterin für den KGB und zählt zu einer der meistgefürchteten Killerinnen im Auftrag der russischen Regierung.

Nach einem besonders schwierigen Auftragsmord wird der CIA auf Anna aufmerksam. Sie verstrickt sich in ein Netz aus Lügen und Intrigen, aus dem ein Entkommen unmöglich scheint. TOUGHE HELDINNEN Für Regie und Drehbuch zeichnet in Anna kein Geringerer als der Franzose Luc Besson verantwortlich, der bereits mit Léon – Der Profi (1994) ein preisgekröntes Porträt eines Auftragsmörders ablieferte. Er beweist bei der Wahl seiner Heldinnen immer wieder ein goldenes Händchen – etwa Milla Jovovich in Das fünfte Element (1997) oder Scarlett Johansson als Lucy (2014). Dass er auch dieses Mal nicht danebenliegt, stellte Hauptdarstellerin und

Newcomerin Sasha Luss bereits in der Nebenrolle als Prinzessin Lïhio-Minaa in Valerian – Die Stadt der tausend Planeten unter Beweis. Das 27-jährige Topmodel wurde 2011 von Karl Lagerfeld in einer russischen Zeitungsanzeige entdeckt und modelte bereits in Kampagnen für Chanel, Dior, Valentino und Balmain. Prominente Unterstützung bekommt Luss in ihrer ersten Hauptrolle unter anderem von Oscar-Preisträgerin Helen Mirren (Die Queen), Cillian Murphy (Inception) und Luke Evans (Die Schöne und das Biest). #annamovie ANNA KINOSTART 19.07., F 2018, REGIE Luc Besson, MIT Sasha Luss, Luke Evans, Helen Mirren, Cillian Murphy, FILMLÄNGE 101 Min., © Constantin Film

38 DOT.MOVIE

038_ANNA KYRA_k.indd 38

12.06.19 18:20


Fragile Existenz

Isolation durch Armut: Michelle Pfeiffer in „Wo ist Kyra?“

K

yra ist zurück zu ihrer betagten Mutter gezogen, sie hilft ihr im Alltag, kümmert sich um sie – aus Liebe, aber nicht aus reinem Altruismus: Kyra ist arbeitslos und geschieden und versucht wieder auf die Beine zu kommen, die Jobsuche erweist sich aber für die Langzeitarbeitslose in einer abweisenden Stadt wie New York City als hart. Als ihre Mutter stirbt, wird es eng für Kyra. Sie muss Überlebensstrategien entwickeln, um ihre Existenz zu stemmen, um die Delogierung abzuwenden – und dabei wird natürlich auch getrickst, was lange auch ihr einziger Vertrauter (Kiefer Sutherland) nicht wissen darf. Trauer, Depression und der massive Druck, den finanzieller Ruin bedeutet – Regisseur Andrew Dosunmu (Mother of George) bürdet der Heldin seines Sundance-Hits des Jahres 2017 nicht gerade wenig auf. „Es liegt eine Menge Wahrheit in der Tatsache, dass viele Menschen nur ein einziger Gehaltsscheck von der Obdachlosigkeit, vor der totalen Verarmung trennt.“ Michelle Pfeiffer (Mother!) begeistert als die verzweifelte Titelheldin: Sie liefert eine ihrer besten Performances ab. #woistkyra

WO IST KYRA? – WHERE IS KYRA? KINOSTART 28.06., UK/USA 2017, REGIE Andrew Dosunmu, MIT Michelle Pfeiffer, Kiefer Sutherland, Suzanne Shepherd, FILMLÄNGE 98 Min., © Kinostar DOT.MOVIE 39

038_ANNA KYRA_k.indd 39

12.06.19 18:20


This is the end

40 Jahre nach dem Release von „Apocalypse Now“ legt Francis Ford Coppola eine weitere Neuauflage vor: den in Bild und Ton restaurierten, 183 Minuten langen „Final Cut“.

Wo die wilden Kerle stranden Der experimentelle Fantasyfilm „The Wild Boys“ schickt fünf schlechte Jungs aus gutem Hause auf ein Umerziehungscamp auf hoher See.

W

E

ines seiner größten Meisterwerke scheint ihn nicht loszulassen: Francis Ford Coppola hat noch mal Hand an sein Antikriegsepos Apocalypse Now gelegt. Erst 2001 erschien eine umgeschnittene, musikalisch teilweise neu unterlegte und verlängerte (202 Minuten lange) „Redux“-Version des Filmes, dessen Dreh 1976 auf den Philippinen begann und dessen noch unfertige Arbeitsfassung bei den Filmfestspielen von Cannes 1979 vorgestellt wurde. (Zur Entstehungsgeschichte des Film, der mit der Goldenen Palme in Cannes, drei Golden Globes und zwei Oscars gekrönt wurde, gibt es gar eine eigene Doku: Hearts of Darkness: A Filmmaker’s Apocalypse, u.a. inszeniert von Coppolas Ehefrau Eleanor Coppola.) Zum 40. Jubiläum des Films, der hypnotisch vom maßlosen Grauen und Wahnsinn des Vietnamkriegs erzählt, hat Coppola einen Mittelwert zwischen den ursprünglichen 153 Minuten und den dann wohl doch zu langen 202 Minuten der „Redux“-Variante gefunden: 183 Filmminuten umfasst die neue Version Apocalypse Now: Final Cut, die außerdem restauriert wurde (4K-Ultra-HD und Dolby Atmos) und ab Mitte Juli ins Kino einzieht: Das Herz der Finsternis – markerschütternder denn je. #apocalypsenow

APOCALYPSE NOW – THE FINAL CUT KINOSTART 15.07., USA 1979/2019, REGIE Francis Ford Coppola, MIT Marlon Brando, Robert Duvall, Martin Sheen, Dennis Hopper, Laurence Fishburne, Harrison Ford, FILMLÄNGE 183 Min., © Constantin Film

enn Bertrand Mandico fünf Jungs aus gutem Hause losschickt, um sich alles andere als „gut“ zu benehmen, dann ist es, als würden Alex’ Gang aus A Clockwork Orange versuchen, Herr der Fliegen nachzuspielen. Auf halluzinogenen Pilzen. Nachdem sich die Bande an einer Lehrerin vergeht – mit tödlichem Ausgang –, werden sie auf eine Art Umerziehungscamp geschickt: Sie geraten in die Fänge eines rauen Kapitäns: Der Seemann habe bisher allen vom Weg Abgekommenen wieder Anstand beigebracht. Auf hoher See regieren vor allem Schikane und Unterdrückung – und die Jungs überlegen den Aufstand. Als sie auf einer merkwürdigen Insel – mit höchst sinnlicher Vegetation – stranden, gilt es, deren neue Gesetze zu lernen. Das Zivilisierte und das Animalische trennt in Bertrand Mandicos experimentellem Fantasyfilm ein schmaler Grat. Es ist ein wildes, ungestümes, auch recht groteskes und immer unvorhersehbares Abenteuer in grobkörnigen Bildern, das reich ist an Referenzen und sexueller Fixiertheit. Die Filmzeitschrift „Cahiers du Cinéma“ hat die Arbeit gar zum besten Film des Jahres 2018 gekürt. www.filmgarten.at/wildboys

THE WILD BOYS – LES GARÇONS SAUVAGES KINOSTART 05.07., F 2017, REGIE Bertrand Mandico, MIT Elina Löwensohn, FILMLÄNGE 110 Min., © Filmgarten

40 DOT.MOVIE

040_APOCALYPSE WILDE BOYS THEY SHALL_k.indd 40

12.06.19 18:25


Intensiver Frontbericht

LAGEBERICHT

Peter Jackson legt eine Doku über den Ersten Weltkrieg vor: „They Shall Not Grow Old“ geht durch Mark und Bein.

I

n der Luft liegt ein gelber Schleier, Ratten drängen durch die Schützengräben – sie sind hungrig und wissen bereits, dass es hier Fleisch gibt: Rundherum liegen die Leichen von Soldaten, über die sich bereits Heerscharen von Fliegen freuen. Aasfresser und Senfgas sind gerade nicht das Hauptproblem der auch minderjährigen Soldaten, die im Ersten Weltkrieg für das Empire kämpfen: Der Kugelhagel scheint nicht enden zu wollen. Die Bombardierung auf beiden Seiten der Front macht ab einem gewissen Zeitpunkt den schauderhaften Score dieser dichten, aufwendigen Arbeit aus. Der Regisseur, der gern in Parallelwelten abdriftet (Herr der Ringe, Hobbit, Bad Taste), hat sich für eine ganz besonders intensive, aufwühlende Doku ein sehr reales Thema vorgenommen – Stoff, über den wir alle Bescheid wissen, den wir aber nie so vorgeführt bekommen haben: Peter Jackson erzählt vom Ersten Weltkrieg. Er hat mit dem Archivmaterial des britischen Imperial War Museum und der BBC gearbeitet. Mit Videoaufnahmen und mit Audioaufnahmen, die den Film als Voice-Over begleiten: Stimmen von der Front.

THE HORROR, IN FARBE Erst werden Kriegsvorbereitungen in Großbritannien gezeigt: Mobilisierung der Massen und Militär-Camps, in denen aus den manchmal erst 15-jährigen Rekruten kampfbereite Soldaten gemacht werden. Als sich der Trupp, für den es ernst wird, mit schlecht sitzenden Uniformen in Bewegung setzt – in Richtung Kampfeinsatz

auf belgischem Boden gegen die deutschen Streitkräfte –, ändert sich nicht nur der Ton (aus entschlossener Aufgeregtheit wird allmählich Nervosität), sondern auch das Bild: Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen wurden aufwendig restauriert und koloriert: Wir sehen die Männer ohne Zukunft in Farbe, haben ihre

Stimmen im Ohr. Wie ist der Alltag auf den Schlachtfeldern? Frühstück, Stuhlgang, Zeitvertreib, Schlafstätten, Grabenkämpfe, endgültige Ernüchterung am Kriegsende: Die Menschen, die wir hier sehen, sind nicht mehr Protagonisten einer uns fremd erscheinenden Welt, die wir nur in Schwarz und Weiß kennen. Jackson macht sie und diese schwer vorstellbare Welt ungeheuer greifbar – eine Welt, die auch die von Jacksons Großvater war: Ihm ist dieser Film gewidmet. www.theyshallnotgrowold.movie THEY SHALL NOT GROW OLD KINOSTART 28.06., UK/Neuseeland 2018, REGIE Peter Jackson, FILMLÄNGE 99 Min., © Warner Bros. DOT.MOVIE 41

040_APOCALYPSE WILDE BOYS THEY SHALL_k.indd 41

12.06.19 18:26


Dunkle Dinge

Die „Annabelle“-Handlung trifft mit dem dritten Teil auf den „Conjuring“-Strang.

U

m Annabelle vollständig zu begreifen, muss man den Begriff des Conjuring-Universums kennen. Vergleichbar aufgebaut wie das berühmte Marvel Cinematic Universe, handelt es sich um eine Horror-Reihe von ineinander verwobenen Gruselstreifen. Die Forschungen im Bereich der Dämonologie, für die das Ehepaar Lorraine (Vera Farmiga, Captive State) und Ed Warren (Patrick Wilson, Aquaman) über drei Jahrzehnte in den USA berühmt (und bei Skeptikern eher berüchtigt) waren, bildet die Kernhandlung der The Conjuring-Filme, von denen es derzeit zwei Teile gibt (der dritte Part kommt 2020). Spin-Offs wie The Nun, Lloronas Fluch behandeln indessen die Ursprünge der von den Warrens behandelten paranormalen Phänomene. Die verfluchte Puppe Annabelle ist ein solches Phänomen.

Ein böser Dämon soll sich in ihr befinden und nach seinem Weg in die Freiheit trachten. Dafür benötigt er die Unterstützung seiner nichtsahnenden Opfer. Der nun erscheinende Annabelle 3 trägt im englischen Original den vielsagenden Namen Annabelle Comes Home. LÄCHELND UND LEER Als die unheimliche Puppe in die Hände von Lorraine und Ed gerät, weiß das Ehepaar am besten, was zu tun ist: wegsperren. Am besten tausendfach verriegeln und dreimal mehr bekreuzigen, denn unter Verschluss sind Annabelle und all die anderen Spukgegenstände, die sich im Haus der Warrens befinden, sicherlich am besten aufgehoben. Es sind jedoch jugendlicher Leichtsinn und Neugierde, die all das Böse erneut entfesseln. Dem nicht genug, hat es Annabelle auf Judy (Mckenna

Grace, Captain Marvel), die Tochter der Warrens, abgesehen. Was ist es, das Puppen so angsteinflößend und zu einem äußerst beliebten Vehikel für Horrorfilme macht (siehe Child’s Play, Start ebenfalls im Juli)? Die australisch-amerikanische Autorin Karen Stollznow bringt es auf den Punkt: Sie sieht einen ursächlichen Zusammenhang zwischen den unzähligen düsteren Legenden und dem leeren, dauernd lächelnden Gesichtsausdruck, mit dem Puppen wie Annabelle einen so unberechenbar anstarren. facebook.com/AnnabelleMovie

ANNABELLE 3 – ANNABELLE COMES HOME KINOSTART 05.07., USA 2019, REGIE Gary Dauberman, MIT Vera Farmiga, Patrick Wilson, Mckenna Grace, Katie Sarife, Madison Iseman, FILMLÄNGE 98 Min., © Warner Bros.

42 DOT.MOVIE

042_ANNABELLE CHILDS PLAY_k.indd 42

12.06.19 18:18


TEXTE: MAX GFRERER

Kein Kinderspiel

D

THE HORROR

Chucky, die Mörderpuppe, ist zurück: „Child’s Play“.

er Sommer steht im Zeichen der Mörderpuppen. Sowohl Annabelle (im nun dritten Teil ihrer eigenen Reihe) als auch Chucky gehen im Juli an den Kinostart. Und nicht nur den Erscheinungszeitraum haben die beiden Figuren gemeinsam, auch ansonsten würden die beiden ein prima Mörderpuppen-Pärchen abgeben (der Film dazu kommt bestimmt noch). Da wären etwa die ähnliche Größe und die Tatsache, dass beide (im Original) verflucht sind. Während Annabelle allerdings eher passiv Schaden anrichtet, verrichtet Chucky mit eigener Hand sein blutiges Werk. Ende der 1980er-Jahre entstand eine mittlerweile sieben Teile umfassende Filmreihe. Nun wurde es Zeit für ein Reboot. Der horrorerfahrene norwegische Regisseur Lars Klevberg (Polaroid) und das Es-Produktionsteam um David

042_ANNABELLE CHILDS PLAY_k.indd 43

Katzenberg sowie Seth GrahameSmith setzen den Chucky-Mythos wieder auf null. Die Geschichte von Child’s Play bleibt dem Erstlingswerk aus 1988 weitgehend treu, doch diesmal ist der blutrünstige Spielkamerad keine „Good-Guy“Puppe mit der innewohnenden Seele eines Serienmörders, sondern ein durchgedrehtes Fließbandprodukt, das ein paar zweifelhafte Features zu viel auf dem Kasten hat. REALES VORBILD Ein einsamer Junge (Gabriel Bateman, Lights Out) bekommt von seiner verwitweten Mutter (Aubrey Plaza, Ingrid Goes West) eine Puppe (in der Originalversion von Mark Hamill, Star Wars: Die letzten Jedi, gesprochen) geschenkt. Aus anfänglicher Freude wird blanker Horror. Soweit das bekannte Ausgangsmotiv. Was folgt, sind kreative neue Arten zu sterben, neue

Bösartigkeiten und neuer Grusel, der dem Kinozuschauer direkt in die Knochen fährt. Übrigens: Noch eine Gemeinsamkeit, die Annabelle mit Chucky teilt – beide gibt es wirklich. Chuckys scheinbar verfluchtes Vorbild sieht ihm zwar nicht ähnlich, inspirierte seine Schöpfer allerdings so sehr, dass er zur Horror-Legende wurde. Die Matrosenstoffpuppe Robert sitzt in der Key West Art Gallery in Florida und soll seine vorhergehenden Besitzer immer wieder drangsaliert haben. Abergläubische Besucher bitten Robert um Erlaubnis, bevor sie ein Foto von ihm machen. facebook.com/FriendsTillTheEnd/ CHILD’S PLAY KINOSTART 18.07., USA 2019, REGIE Lars Klevberg, MIT Aubrey Plaza, Gabriel Bateman, Mark Hamill, Brian Tyree Henry, Tim Matheson, FILMLÄNGE 120 Min., © Constantin Film

12.06.19 18:18


TEXT: NICOLE ALBIEZ

AB HEUTE KREATIV

Don’t let us down, Jack

Eine Welt ohne die Beatles? Für einen strauchelnden Musiker die große Chance. – Und für Richard Curtis und Danny Boyle eine Gelegenheit zur amüsanten Zusammenarbeit: „Yesterday“.

W

ie textsicher bist du, wenn es um deine Lieblingsband geht? Oder um allgemeines Kulturgut? Klassiker? Verkaufsschlager? Wie aufmerksam hörst du, sagen wir mal, Bob Dylan zu oder den Rolling Stones? Wie genau hast du „Herr der Ringe“ studiert, kannst du dich an alle Figuren aus dem „Harry Potter“Universum erinnern, meinetwegen sogar an „Shades of Grey“? Nehmen wir Eleanor Rigby, ja, die aus dem Beatles-Song. Was hat die noch mal mit Reis gemacht? Und der Priester mit seinen Socken? Das sind die Probleme, die Jack Malik umtreiben. Genauer: neuerdings umtreiben. Ein Jahrzehnt lang hat der Musiker erfolglos auf den Straßen, in den Pubs und auf den Hochzeiten im britischen Suffolk gespielt, ohne dass es jemand anderen als seine „Managerin“, eigentlich glühende Verehrerin seit Kindertagen, Ellie (Lily James, Mamma Mia! Here we go again) interessiert hätte. Aber das war, haha, yesterday. Heute ist alles anders: Jack erwacht nach ei-

nem Unfall in einer anderen Welt. Er erwacht nach einem zwölf Sekunden langen, globalen Blackout und einem Zusammenstoß Rad gegen Bus in einer Welt, die weder von Coca-Cola noch von den Beatles gehört hat. Es fällt dem Musiker leichter, die Songs der Beatles nachzuspielen und als seine auszugeben, als Pepsis größte Konkurrenz zu brauen (außerdem ist das mit den Songs die filmtauglichere Idee). Willkommen also in einer Welt, in der Google zu „The Beatles“ nur Wikipedia-Einträge zu Käfern ausspuckt und zu „Coke“ die Biografie von Pablo Escobar. Willkommen also in einer gewitzten Filmidee.

von einer kleinen Zusammenarbeit für die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in London 2012, so wagte Curtis den Vorstoß, auch wenn er mit einer Absage rechnete, wo der von ihm geschriebene Film „Vier Hochzeiten und ein Todesfall doch der Anti-Trainspotting ist und umgekehrt“. Aber Boyle las das Script in einem Zug durch und schrieb an Curtis: „This is unborrowed genius.“ – Und vor allem ist diese zündende Idee, die Autor und Produzent Jack Barth (Attack the Block) hatte und die zu Curtis’ Drehbuch führte, eine Spielwiese für Leichtigkeit, aufgelegte Witze und Gastauftritte.

LONG AND WINDING ROAD Der Meister des Feel-Good-Kinos (Richard Curtis, Tatsächlich … Liebe, Notting Hill) hat die GuteLaune-Komödie dieses Sommers geschrieben, Danny Boyle (Slumdog Millionär, Trainspotting, 28 Days Later) hat sie verfilmt. – Zwei britische Filmgrößen vereint. Eigentlich sehr zur Verwunderung von Curtis: Die beiden kannten sich

44 DOT.MOVIE

044_YESTERDAY_k.indd 44

12.06.19 18:17


Der Soundtrack zum Filmhit!

HELLO GOODBYE Zum Musiker, der das vermeintlich große Los gezogen hat, wird Himesh Patel (EastEnders), der tapfer den ewigen Loser gibt, der selbst in Zeiten seines größten Erfolges von seiner knallharten neuen Managerin (Kate McKinnon, Ghostbusters) niedergemacht wird. Jack hat vorerst seine Probleme damit, sich mit eigentlichen Welthits Gehör zu verschaffen. Die Weltpremiere von „Let it be“ im heimischen Wohnzimmer? Verschmäht von den Eltern, durch Gebrabbel übertönt. „Hey Jude“? „Hey Dude“ wäre griffiger, meinen Mentor Ed Sheeran (ein schön selbstironischer Auftritt als er selbst). Und wie bringt man vor all den Produktmanagern der enthusiasmierten Plattenfirma einen Albumtitel wie „White Album“ durch? – In Zeiten von Diversität ist dies ein absolutes No-Go. Der Titelvorschlag „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ muss ohnehin ein Witz sein, der Titel wäre viel zu kompliziert für die Vermarktung. Wie würde es den Beatles heute gehen, fragt man sich. Jack jedenfalls geht es schlecht. Auf eine so gewaltige Lüge (ich meine, der Mann behauptet, dass er alle Beatles-Song aus dem Ärmel geschüttelt hat!) können nur permanenter Stress, Albträume und Schuldgefühle folgen. Is he the Walrus? Er ist immerhin nicht nur die größte Musiksensation aller Zeiten, sondern auch der größte Schwindler. Wer sagt außerdem, dass nur er sich an die Beatles erinnern kann? Wo sie ja auch nicht aus seiner Erinnerung verschwunden sind? Und wie war das nun wirklich mit Eleanor Rigby? www.yesterdaymovie.com

Legendäre Alben der Beatles – überall wo es Musik gibt!

YESTERDAY KINOSTART 11.07., UK 2019, REGIE Danny Boyle, MIT Himesh Patel, Lily James, Ed Sheeran, Kate McKinnon, Joel Fry, FILMLÄNGE 118 Min., © UPI

www.universalmusic.at DOT.MOVIE

044_YESTERDAY_k.indd 45

45

12.06.19 18:17


Sameh Zoabi erzählt in „Tel Aviv on Fire“ vom Nahostkonflikt: in der Dramaturgie einer Seifenoper.

AB HEUTE KREATIV

D

er Satz „Du siehst bombig aus“ entpuppt sich für Salam als Game-Changer: Die Drehbuchautorin der Telenovela „Tel Aviv on Fire“, die das „Kompliment“ als gelungen doppeldeutig ansieht – wir befinden uns in Israel und im Westjordanland! –, manövriert sich damit aufs Abstellgleis; und der Palästinenser Salam, der, weil er Hebräisch kann, für die Arbeit an den Dialogen ins Team geholt wurde (oder eigentlich: weil er der Neffe des Produzenten ist), wird allmählich zum Autor befördert – auch wenn er in seinem Leben noch keinen ganzen Satz geschrieben hat. Ein Bombenerfolg! Das vereinende Moment im Nahen Osten heißt also „Tel Aviv on Fire“: Eine Soap Opera, die (obwohl von den israelischen Sehern durchaus für die antisemitische Perspektive kritisiert) Israelis wie Palästinenser vor den Schirm holt. Zum Beispiel auch die Frau des israelischen Kommandeurs Assi – und als Salam Assi bei einer

Checkpoint Comedy Checkpoint-Kontrolle in die Hände gerät, versucht der gelangweilte Grenzwächter seine Machtposition auszunützen – und sich in den Verlauf der Serie einzubringen. (Macht hat er: Salam muss den Checkpoint jeden Tag passieren.) Warum sollte in der eigentlich antizionistischen Seifenopfer die palästinensische Agentin Manal, die sich als jüdische Immigrantin aus Frankreich ausgibt, nicht doch den israelischen Militär Yehuda Edelman, den sie aktuell nur bespitzeln soll, lieben und – im Staffelfinale – ehelichen? Brisantes Detail: Die Soap Opera, von der im Film erzählt wird, spielt im Jahr 1967 – vor dem Sechstagekrieg.

Der unerfahrene, unwissende und uninspirierte Salam ist erst froh über den unverhofften Skript-Doktor – aber natürlich wachsen die absurden Plot Points zu einem, nein: vielen Problemen heran … HERAUSFORDERNDES SETTING Regisseur Sameh Zoabi (Under the Same Sun) ist im palästinensischen Dorf Iksal aufgewachsen und studierte u.a. in Tel Aviv Film. Seine absurde Komödie Tel Aviv on Fire wurde u.a. in Venedig 2018 in die Sektion „Orrizonti“ geladen. „Es ist eine große Herausforderung, eine Komödie zu drehen, die sich mit der palästinensischen und israelischen Wirklichkeit beschäftigt. Jeder Versuch, eine Komödie daraus zu machen, kann leicht missverstanden werden und muss sich dem Vorwurf stellen, nicht stark oder ernst genug zu sein. Aber ich glaube, dass eine Komödie einem die Freiheit gibt, sehr ernste Themen auf eine subtilere Art zu diskutieren. In meinen Filmen versuche ich zu unterhalten, aber auch vom Zustand, in dem meine Figuren leben, auf eine wahrhaftige Art und Weise zu erzählen“, so der Regisseur. #telavivonfire TEL AVIV ON FIRE KINOSTART 19.07., LUX/F/ISR/BE 2018, REGIE Sameh Zoabi, MIT Kais Nashif, Lubna Azabal, Nadim Sawalha, FILMLÄNGE 97 Min., © Filmladen

46 DOT.MOVIE

046_TEL AVIV_k.indd 46

12.06.19 18:13


www.sonypictures.at

AB 13. JUNI IM KINO

MIBI_Dot.indd 1

13.05.19 14:01


Fantastisches Leben

Nicholas Hoult spielt den Mann hinter „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“: den jungen J.R.R. Tolkien.

LEBENSWEGE

D

er Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ wurden fürs Kino aufbereitet, das Repertoire von Abenteuern und Reisen, Drachen und starken Gemeinschaften ist dennoch nicht vollends ausgeschöpft: Nun ist J.R.R. Tolkien selbst an der Reihe. Wer ist der Mann, der diese epischen Abenteuer schuf? Und was inspirierte ihn? Der finnische Regisseur Dome Karukoski inszeniert seine Geschichte: Sie handelt von einem Jungen und seinem Bruder, die die Eltern früh verlieren (besonders die Mutter, die fantastische Geschichtenerzählerin, wird als prägend dargestellt) und im Waisenhaus aufwachsen, von einer Bruderschaft mit in ähnlichem Ausmaß von Kunst und Kultur faszinierten Mitschülern, von Liebe (Lily Collins) und Hindernissen, von hart erkämpften akademischen

Wegen, von Grabenkämpfen im Ersten Weltkrieg. Bomben detonieren, Drachen erheben sich – das Fantastische vermischt sich mit dem Dramatischen –, und doch verwendet das Biopic Tolkien geerdete Töne. Nicholas Hoult (About A Boy, The Favourite, X-Men) wird zum Titelhelden – und spricht darüber:

INTERVIEW MIT NICHOLAS HOULT DOT.: Wie viel wussten Sie vor der Arbeit an diesem Film über Tolkien? NICHOLAS HOULT: Nicht sonderlich viel. Ich habe zwar sein Werk gelesen, wusste aber nicht viel über seine Person. Wenn ich ehrlich bin, habe ich sogar seinen Namen immer falsch ausgesprochen. – Mit kurzem i. Erst durch eine von Judi Dench gesprochene Doku fand ich heraus, wie sein Name wirklich ausgesprochen wird. Was fanden Sie am herausforderndsten daran, ihn zu spielen? Das Schwierigste daran, eine reale Person zu spielen – besonders eine so bekannte, die anderen Menschen

48 DOT.MOVIE

048_TOLKIEN_k.indd 48

12.06.19 18:11


so viel bedeutet –, ist es, darüber hinwegzukommen. Es bedeutet so viel Druck. Man will der Person gerecht werden, und genau das kann einen ersticken. Am besten nimmt man einfach alles mit an Bord und versucht dann loszulassen und die richtige Story zu erzählen. Das ist seltsam schwierig: das Gewicht und die Verantwortung zu akzeptieren, sich davon aber nicht überwältigen zu lassen. Wie sind Sie das angegangen? Ich glaube, es geht vor allem darum, die Essenz von jemandem zu erfassen. Da ich so wenig über ihn wusste, war das alles für mich eine ziemliche Überraschung. Als ich dann mit Dome (Karukoski) arbeitete, setzten wir uns mit der Psychologie von jemandem auseinander, der in einem so spezifischen Alter zum Waisen wurde (Anm.: im Alter von 12 Jahren). Dass das jemand ist, der Vertrauen gewinnt und ein Mann wird, aber nicht diese natürliche Selbstsicherheit hat. Er kämpft auch damit, an der Schwelle zu einer Welt zu stehen, zu der er nicht gehört. All die anderen Jungs (seiner Schule) stammen aus reichen Familien. Sie werden auf jeden Fall großartige Universitäten besuchen und gute Leben führen – ganz egal, was passiert. Er verbringt seine Zeit mit ihnen, ist aber nicht aus demselben Holz geschnitzt, also muss er seinen eigenen Weg finden. Seine Beziehung zu Edith Bratt spielt im Film eine zentrale Rolle. Was hat sie ihm gegeben? Ich glaube, sie war sein Felsen, seine Unterstützung. Sie war außerdem eine sehr gefestigte Person. Sie war ein paar Jahre älter als er. Ich vermute, sie war ein bisschen cleverer und erwachsener. Ich glaube, sie war ihm eine emotionale Unterstützung – anders als er es gewohnt war. Wie war es, mit Lily Collins zu arbeiten? Fantastisch. Sie ist eine so groß-

artige Schauspielerin, und sie hat die wundervolle Fähigkeit, eine Figur zu spielen, die so stark, aber gleichzeitig auf eine so ehrliche Weise verwundbar und menschlich ist. Es ist einfach schön, mit ihr Szenen zu spielen. Sie ist ein Old-School-Filmstar aus den 30ern. Und es macht den Job so viel einfacher, wenn man eine Liebesgeschichte mit jemandem dreht, den man wirklich mag. Es war eine reine Freude, was sie aus der Figur gemacht hat. Ein großer Teil des Films handelt von jungen Studenten, die Spaß haben. Es gibt Teile, die das Publikum bestimmt an den Club der toten Dichter erinnern werden. Diese jungen Charaktere ermutigen sich gegenseitig, etwas zu erschaffen. Aufgrund der Ära gibt es auch Unterdrückung – emotional und durch Autoritätspersonen –, es ist also auch zu sehen, wie diese jungen Männer versuchen, ihren Platz in der Welt zu finden. Es macht großen Spaß, und sie necken einander ständig. Die Story folgt Tolkien in die Schützengräben des Ersten Weltkriegs. Wie war es, das zu filmen? Oh, das habe ich sehr gemocht. Wenn der Dreh tough wird, entsteht etwas. Es ist fein, Szenen in Räumen zu machen und das emotionale Zentrum dieser Szenen zu finden. Aber es ist etwas wirklich Schönes daran, mitten im Element, wirklich drin zu sein. Erinnerung ist etwas Lustiges: Wenn ich daran

denke, waren es zwei Wochen des Frierens, im Dreck Herumrennens, des Strauchelns und der Müdigkeit. Aber jetzt denke ich, dass es sich wirklich gelohnt hat. Was ergründet der Film in Tolkiens Kriegserlebnissen? Wir zeigen, dass Tolkien am Schützengrabenfieber leidet. Er hat diese Visionen. Es ist die mögliche Grundlage, wie er die Welten seiner Bücher kreieren konnte – durch Menschen, die er verloren, und Dinge, die er durchlebt hat. Das gibt dem Film eine ganz andere Seite. Man ist an die Sauberkeit in Tolkiens Leben in Oxford gewohnt – und dann geht es plötzlich aufs Schlachtfeld und ins Chaos. Man sieht ihn nicht beim Schreiben der Geschichten. Das gefällt mir: Man entfernt die Tatsache, was er getan hat. Es ist die Geschichte eines jungen Autors, der Liebe und Freundschaft findet und verliert – und dies dann in seinen Büchern verarbeitet. www.searchlighttolkienderfilm.de

TOLKIEN KINOSTART 20.06., USA 2019, REGIE Dome Karukoski, MIT Nicholas Hoult, Lily Collins, Colm Meaney, Derek Jacobi, FILMLÄNGE 111 Min., © 20th Century Fox DOT.MOVIE 49

048_TOLKIEN_k.indd 49

12.06.19 18:10


Florierender Traum

Ein Paar verlässt die Großstadt – um 81 Hektar Land zu bewirtschaften: der Festivalhit „Unsere große kleine Farm“.

A

m Anfang war ein Hund – oder eigentlich sein Gebell. Das Gebell von Todd, den John und Molly Chester aus einem Auffangtierheim zu sich holten, führte dazu, dass der Vermieter das Paar aus der kleinen Wohnung in Los Angeles hinauskomplimentierte. Auftakt für einen großen Plan und eine radikale Lebensänderung: Der Dokumentarfilmer und die FoodBloggerin verließen die Großstadt; sie erstanden 81 Hektar kalifornisches Land und wollten eine Farm aufbauen – mit Pflanzenvielfalt, Nutz- und Wildtieren; im Einklang mit der Natur leben. Ihre Entschlossenheit traf in den kommenden Jahren auf Schneckenplagen, entschlossene Kojoten, fiebernde Nutztiere und einen Flächenbrand, nur: Ihre Entschlossenheit bewirkte auch ein beindruckendes Idyll mit 10.000 Obstbäumen und allen möglichen Haus- und Wildtieren. Dieser besondere Ort – die Apricot Lane Farm – und das Engagement zweier Menschen und ihrer Wegbegleiter sind in Unsere große kleine Farm zu sehen – eine Doku von John Chester, die von Festival zu Festival gereicht wurde und für große Euphorie sorgte: Sie zeigen den langen Weg zum Aufbau eines Ökosystems, nachhaltige Landwirtschaft, mitreißende Naturaufnahmen und die besondere Freundschaft zwischen einem Hahn und einem Schwein. www.unsere-grosse-kleine-farm.de

UNSERE GROSSE KLEINE FARM – THE BIGGEST LITTLE FARM KINOSTART 12.07., USA 2018, REGIE John Chester, MIT Molly Chester, John Chester, Alan York, FILMLÄNGE 91 Min., © Thimfilm

Der Höhepunkt eines verpassten Lebens

Ein bittersüßes Drama: Die 83-jährige „Edie“ will den Berg Suilven bezwingen.

B

einahe verbrennt sie ihren Traum: Die Postkarte ihres Vater, die einen Berg zeigt, landet beim Auflösen des Haushalts im Kamin; im letzten Moment rettet Edie das nun angesengte Stück Papier, das von froheren Tagen übrig blieb. Nach einer lieblosen Ehe und dem Tod des Mannes wird der 83-jährigen Edie durch die Tochter der Umzug ins Altersheim nahegelegt. Das Haus ist bereits verkauft, aber Edie will sich ihrem Schicksal nicht mehr einfach so ergeben. Sie stiehlt sich mit ihrer antiquierten Ausrüstung davon, um Pläne, die sie mit ihrem Vater nie umsetzte, nun allein nachzuholen: den Berg Suilven in den schottischen Highlands erklimmen. Gemeinsam mit Zufallsbekanntschaft Jonny beginnt sie sich vorzubereiten – was die holprigen ersten Momente einer späteren Freundschaft sind: Die herbe, abweisende Frau und der junge Mann, der sich nur des Geldes wegen mit ihr abgibt, finden doch mehr an gemeinsamer Basis, als beide zu Beginn geglaubt hatten. Simon Hunter zeigt eine Frau, die sich auf ein herausforderndes Abenteuer einlässt, um die bittere Tatsache zu überwinden, dass sie den Großteil ihres Lebens rückblickend anders führen würde. Diesen bittersüßen Triumph spielt die 83-jährige Sheila Hancock, die sich dem Abenteuer des Outdoor-Drehs – bei strömendem Regen, mit Ruder- und Fahrradsequenzen, nachts und natürlich mit ausufernden Wanderungen und Aufstiegen – stellte. #ediefilm EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT KINOSTART 19.07., UK 2017, REGIE Simon Hunter, MIT Sheila Hancock, Kevin Guthrie, FILMLÄNGE 102 Min., © Filmladen

50 DOT.MOVIE

050_VIER FILME_063_k.indd 50

12.06.19 17:59


LEBENSWEGE

Konfliktreiche Fusion

Ramen trifft auf Bak Kut Teh: Seine Familiengeschichte führt einen jungen Koch von Japan nach Singapur: „Ramen Shop“.

E

r wünschte, er wäre eine Ramen-Nudel-Suppe, meint Masato im Gespräch mit seinem Onkel lapidar, dann würde sich sein Vater mehr für ihn interessieren. Das Miteinander von Masato und seinem Vater – die immerhin zusammen leben und arbeiten – ist eher ein wortloses Nebeneinander. Erst nach dem Tod des Vaters beginnt Masato zu verstehen: Er findet im Nachlass einen Koffer voller Erinnerungsstücke an seine Mutter. Und so bricht der junge Ramen-Koch von Japan nach Singapur auf – in die Heimat seiner Mutter, die starb, als Masato erst 10 Jahre alt war. Es wird für den Koch eine kulinarische Reise, und da das Essen in seiner gesamten Familie eine bedeutende Rolle spielt(e), auch eine voller wach werdender Erinnerungen und neu aufkeimender Verbindungen: Die konfliktreiche Familiengeschichte vervollständigt sich allmählich, und wenn alte Wunden auch nicht heilen, werden sie zumindest ein wenig kleiner. Eric Khoo schafft ein elegant-sinnliches und im besten Sinne sentimentales Drama, das, während die Suppe köchelt, viel über Japan und Singapur, ihre Konflikte und ihre „Volksspeisen“ erzählt. #ramenshop

RAMEN SHOP – RAMEN TEH KINOSTART 28.06., SIN/JP/F 2018, REGIE Eric Khoo, MIT Tsuyoshi Ihara, Takumi Saitoh, Seiko Matsudo, FILMLÄNGE 89 Min., © Filmladen

Zusammen ist man weniger allein

E

Mathieu Amalric taucht ab in „Ein Becken voller Männer“.

ine Gruppe Männer startet als Synchronschwimmteam durch. Kennen wir? Ja: Vor Kurzem erzählte die Komödie Swimming With Men davon. Während sie ordentlich in britischen Humor getaucht war, greift auch ein französischer Film dieses Thema auf, das seinen Anfang in Schweden nahm. Dort wurde 2003 das Männer-Team Stockholm Konstsim Herr gegründet, von dem 2008 fiktionalisiert erzählt wurde (Männer im Wasser) – und 2010 in Form einer Doku: Men Who Swim. Während Männer im Wasser und Swimming With Men auf Skurrilität setzten, geht es in Ein Becken voller Männer düsterer zur Sache. Neo-Regisseur und Schauspieler Gilles Lellouche nahm (als Vorbereitung auf seine Rolle in Jacques Maillots Heute habe ich nicht getrunken) an Treffen Anonymer Alkoholiker teil. Das mitfühlende, unterstützende Moment der Gruppen hat ihn beeindruckt: „Wir leben in einer Gesellschaft, in der Diskussionen mit verbissenen Meinungen über alles und jeden gefüllt sind. Und so liebte ich diesen geschützten Raum, in dem das Teilen im Vordergrund stand.“ Er begann zu schreiben und landete, als er über die Doku Men Who Swim stolperte, mit seinen Figuren im Wasser. Das Resultat: ein mitreißender Ensemblefilm, in den u.a. Mathieu Amalric und Guillaume Canet eintauchen. #EinBeckenVollerMänner EIN BECKEN VOLLER MÄNNER – LE GRAND BAIN KINOSTART 28.06., F/BE 2018, REGIE Gilles Lellouche, MIT Mathieu Amalric, Guillaume Canet, Jean-Hugues Anglad, Benoît Poelvoorde, Virginie Efira, FILMLÄNGE 122 Min., © Constantin Film DOT.MOVIE 51

050_VIER FILME_063_k.indd 51

12.06.19 17:59


Liebe und Tod

Ellen Page und Kate Mara spielen in „My Days of Mercy“ ein Paar, das ideologisch nicht auf derselben Seite steht.

L MIT HERZ MY DAYS OF MERCY KINOSTART 11.07., USA/UK 2017, REGIE Tali Shalom-Ezer, MIT Ellen Page, Kate Mara, Amy Seimetz, FILMLÄNGE 108 Min., © Kinostar

ucy (Ellen Page) und Mercy (Kate Mara) lernen einander bei einer Demonstration kennen und verlieben sich ineinander. – Und das, obwohl sie bei der Demo auf unterschiedlichen Seiten stehen: Lucy auf der der Gegner der Todesstrafe, Mercy (ausgerechnet Mercy!, zu deutsch „Gnade“) auf der … anderen Seite. In Trumps Amerika – einem Amerika, in dem liberale Grundrechte alles andere als selbstverständlich sind, behandelt die Regisseurin Tali Shalom-Ezer (Princess) die Todesstrafe und homosexuelle Liebe; zwei Jahre, nachdem das vielschichtige Drama u.a. beim Filmfestival in Toronto zu sehen war, läuft es auch hierzulande im Kino an.

Die Anwältin und Polizistentochter Mercy hingegen stammt aus einer sehr konservativen Familie. Dass das Umfeld der beiden Frauen ihrer Verbindung eher skeptisch gegenüberstehen wird, kann wohl als naturgemäß angesehen werden. Das Miteinander der beiden ideologisch doch so konträren Liebenden wagt sich aus der eigenen Filterblase hinaus: Sie versuchen die andere und ihre Beweggründe zu verstehen. Die beiden Freundinnen Ellen Page (Juno, X-Men) und Kate Mara (House of Cards) haben sich den Wunsch eines gemeinsamen Filmes erfüllt (sie fungieren hier nicht nur als Hauptdarstellerinnen, sondern auch als Produzentinnen). Sie stellen glaubwürdige Charaktere dar. Romanze trifft auf düsteres Drama, Weichzeichner kollidiert mit Nüchternheit. Die gut durchdachte, unaufdringliche Bildsprache von Kameramann Radoslaw Ladczuk (Der Badabook) schafft eine Brücke zwischen diesen unterschiedlichen Atmosphären: My Days of Mercy ist ein stimmiges Drama. my-days-of-mercy.kinostar.com

JENSEITS DER FILTERBLASE Es verfolgt die Familie von Lucy: Sie ist mit ihrer älteren Schwester Martha (Amy Seimetz) und ihrem jüngeren Bruder Ben (Charlie Shotwell) quasi auf „Tour“, um gegen die Todesstrafe anzukämpfen. Das hat auch einen familiären Hintergrund: Ihr Vater Simon (Elias Koteas) sitzt im Todestrakt. Er wurde dafür verurteilt, seine Frau getötet zu haben. Er beteuert seine Unschuld, und die Kinder glauben ihm.

52 DOT.MOVIE

052_MY DAYS TRAUMFABRIK_k.indd 52

12.06.19 18:00


Revitalisierte Traumfabrik

E

Martin Schreier lässt für seine Liebeskomödie „Traumfabrik“ das traditionsreiche DEFA-Studio Babelsberg wiederaufleben.

mil ist wie geblendet, als er Milou zum ersten Mal sieht. Nicht nur, weil tatsächlich ein Scheinwerfer im Spiel ist, sondern weil sich der junge Mann Hals über Kopf in die französische Tänzerin verliebt. Die beiden scheinen wie füreinander bestimmt, nur die Zeit arbeitet nicht für sie: Es ist das Jahr 1961, und sie treffen im traditionsreichen DEFA-Studio Babelsberg aufeinander. Der Dreh ist so gut wie abgeschlossen, und ausgerechnet jetzt wird die Grenze zwischen Ost und West geschlossen. Der kleine Komparse Emil wird in der DDR einen schier größenwahnsinnigen Plan schmieden, wie er Milou, die als Körperdouble für die Filmdiva Beatrice Morée arbeitet und inzwischen nach Paris zurückkehren musste, wiedersehen kann – sein Plan wird noch „das Verrückteste, Idiotischste … und Schönste, was ich je gehört habe“ genannt: Er selber wird ein Filmprojekt anleiern, dem Beatrice Morée nicht widerstehen kann (die Hauptrolle in „Kleopatra“) und das somit auch Milou wieder in die DDR zurückbringt. Emil wird also versuchen, sich die Traumfabrik, in der sich Heerscharen von Schauspielern tummeln und die Möglichkeiten groß sind, zu eigen zu machen – um in der Illusionswerkstatt seinen Traum wahr werden zu lassen. Als ein Jahr später

tatsächlich die erste Klappe fällt, sind die Karten allerdings längst neu gemischt … ZURÜCK IN BABELSBERG Die Chemie zwischen den Nachwuchsstars Dennis Mojen (Brüder) und Emilia Schüle (Simpel) stimmt. Zu ihnen gesellten sich Kollegen wie Ken Duken (als Emils Bruder), Heiner Lauterbach (als Studioboss) und Nikolai Kinski (als Emils Konkurrent). Regisseur Martin Schreier (Unsere Zeit ist jetzt) küsst mit seiner turbulenten Liebeskomödie Traumfabrik die Welt der klassischen, opulenten Studioproduktionen wach. Es ist die erste Produktion der neu gegründeten Produktionsfirma Traumfabrik Babelsberg – die erste Eigenproduktion nach über 20 Jahren für Studio Babelsberg. Das Drehbuch las sich opulent und viel zu aufwendig: Drehtage mit 350 Komparsen und 150 Teammitgliedern! Ein historischer Film mit zahlreichen aufwendigen Sets! Allerdings wurden die Babelsberger Gegebenheiten mitgedacht: „Wir hatten von Anfang an die vorhandenen Sets im Hinterkopf “, so Produzent Tom Zickler. „Zum Beispiel das schon mehrfach umgebaute Set von Anonymus (2011), das wir als Piraten-Set genutzt haben.“ www.traumfabrik.de

TRAUMFABRIK KINOSTART 05.07., D 2019, REGIE Martin Schreier, MIT Dennis Mojen, Emilia Schüle, Heiner Lauterbach, Ken Duken, Nikolai Kinski, Ellenie Salvo González, Michael Gwisdek, FILMLÄNGE 125 Min., © TOBIS Film

DOT.MOVIE 53

052_MY DAYS TRAUMFABRIK_k.indd 53

12.06.19 18:01


TEXT: MAX GFRERER

Lang lebe der König

Die Auferstehung eines Klassikers: Jon Favreau hat „Der König der Löwen“ neu in Szene gesetzt.

E

DER KÖNIG DER LÖWEN – THE LION KING KINOSTART 17.07., USA 2019, REGIE Jon Favreau, MIT Donald Glover, Chiwetel Ejiofor, Seth Rogen, Beyoncé Knowles-Carter, James Earl Jones, © The Walt Disney Company

s gibt Disney-Filme (Oliver & Co.), es gibt Disney-Klassiker (Die Schöne und das Biest). Und es gibt Der König der Löwen. So wie er auf seinem markanten Felsen in der Savanne thront, so überragt er auch mit seiner filmgeschichtlichen Relevanz alle bisherigen Disney-Zeichentrickproduktionen. Nie zuvor erreichten so viele filmische, erzählerische und musikalische Bestandteile einen derartigen Kultstatuts (Stichwort: „Can You Feel the Love Tonight“ oder „Circle of Life“). Niemals davor und danach wurde der Filmtod eines beliebten Hauptcharakters so beweint wie jener des weisen Löwenkönigs Mufasa. Und niemals wieder wurde der Kreislauf des Lebens unseren Kindern so charmant erklärt wie in Disneys unerreichtem Meisterwerk aus dem Jahr 1994. Der König der Löwen lehrte uns Genügsamkeit und Geduld im Zuge des Erwachsenwerdens, erklärte uns den Unterschied zwischen Mut und Übermut und erläuterte zudem die Tücken des Verrats. Nun wissen wir, dass der Mickey MouseBetrieb seit einiger Zeit die alten angestaub-

ten Klassiker unserer Kindheit Stück für Stück aus dem Regal holt, aufpoliert und im frischen Look wiederauferstehen lässt. Dass das gut funktionieren kann, haben Neuauflagen wie das hochgelobte The Jungle Book gezeigt. EINE HERZENSANGELEGENHEIT Es war also nur eine Frage der Zeit, bis der ganz große Brocken angerührt wird: Der König der Löwen. Auf der anderen Seite ist es nur verständlich, dass das Studio erst mal ein paar Proberunden (Aladdin, Maleficent – Die dunkle Fee) dreht, bevor es die Herzensangelegenheit einer ganzen zeichentrickaffinen Generation möglicherweise entzaubert. Damit Letzteres nicht passieren würde, engagierte vermutlich Mickey höchstpersönlich all jene Leute, die die Worte „Disney“, „Erfolg“ und „Megablockbuster“ auf der Stirn tätowiert haben. Und getrickst wird auch diesmal wieder gewaltig. Nur haben hier die guten, alten (wunderschönen!) Zeichnungen der ultrarealistischen Computeranimation zeitgemäß das Feld überlassen. Alles, was das Auge zu

54 DOT.MOVIE

054_KÖNIG LÖWEN_k.indd 54

12.06.19 18:02


sehen bekommt, ist State of the Art. Mindestens. Es sei zur Sicherheit erwähnt: Auch wenn es extrem danach aussehen mag, das vorliegende Werk ist kein Realfilm. Eins wissen wir bereits jetzt so gut wie sicher: Die Neuauflage von Der König der Löwen wird ein kommerzieller Erfolg. Alte und neue Fans werden in Scharen in die Kinosäle strömen. Schon der erste Trailer ist der nach derzeitigem Stand am zweithäufigsten aufgerufene Filmteaser, nur geschlagen vom anderen Disney-Publikumsmagnet Avengers: Infinity War. Was der Trailer ebenso andeutet ist, dass sich die Macher sehr nahe an der Vorlage bewegen. Alle Szenen aus dem vorab gezeigten Material sind in der Zeichentrickversion bekannt. Aber gibt es eigentlich auch Neuerungen, auf die wir uns freuen können, oder handelt es sich um eine reine Eins-zu-einsKonversion des alten Stoffs? Tatsächlich sind auch eigenständige Elemente im Film platziert, wenngleich der Geist des Originals der klar bestimmende Faktor ist. Unter anderem hat es aber die neue Figur des Rüsselspringers, ein wenige Zentimeter großes, etwa 40 Gramm leichtes Nagetier, als herziger Side-Kick in den Film geschafft. Ein Gewinn für die tierische Savannengemeinschaft, obwohl die ausschlaggebenden Stärken des neuen König der Löwen auf der Hand liegen.

Regisseur Jon Favreau (Kiss the Cook – So schmeckt das Leben!) hat schon beim technologisch bahnbrechenden Dschungelbuch gewusst, wie es geht; Hans Zimmer und Elton John geben einmal mehr ihre musikalischen Evergreens zum Besten, und James Earl Jones (Star Wars, als Darth Vader-Stimme für das berühmteste Röcheln der Filmgeschichte verantwortlich), der, wie schon im Original, Mufasa seine Stimme verleiht, hat sowieso das markanteste Sprechorgan dieses Planeten. Den Rest erledigt die wieder einmal neue Maßstäbe setzende Tricktechnik. Das Gesamtresultat: wie schon 1994, episch. Und so schließt sich der Kreis. www.facebook.com/disneydeutschland

KIDS

& FAMILY

DOT.MOVIE 55

054_KÖNIG LÖWEN_k.indd 55

12.06.19 18:02


Große Pläne

Ganz schön abgehoben Ein großer Träumer, eine kühne Frau und ein fliegender Teppich: Die Figur Aladin erhält eine lustige Variante mehr.

S

päter einmal solle er das Geschäft übernehmen, wird Aladin von seinem Vater über dessen Zukunftspläne aufgeklärt. Aladin, der in einem unaufregenden Wüstendorf lebt, hat andere Pläne. Er will Influencer werden. Nein, nicht ganz, aber ähnlich: Ihn locken das Abenteuer und die weite Welt – und nicht das Handwerk eines Schneiders. Als ihm sein Nachbar El Faza einen geheimnisvollen Teppich überlässt, ergibt sich die Gelegenheit dafür: Der Teppich kann fliegen! In Petto, der Stadt des Sultans, läuft jedoch nicht alles nach Plan: von El Fazas Enkeltochter, die Aladin finden soll, keine Spur. Und das gilt bald auch für das magische Fluggerät – es gerät in die Hände des fiesen Sultans. Gemeinsam mit der mutigen Smaragda stürzt sich Aladin in sein großes Abenteuer. Dieses inszenierte der Däne Karsten Kiilerich, der sich schon 2017 mit einem Protagonisten, der schweben kann, auseinandersetzte: Der kleine Vampir. Den widerständischen Teppich nun stattet er mit Kampfskills und Abwurftechniken aus. #KleinerAladin KLEINER ALADIN UND DER ZAUBERTEPPICH KINOSTART 11.07., DK 2018, REGIE Karsten Kiilerich, MIT DEN STIMMEN VON „Checker Julian“ Janssen, Annika Preil, Jessica Lange, FILMLÄNGE 81 Min., © Einhorn Film

„Alfons Zitterbacke“, Kult-Kinderbuchstar aus der DDR, erklimmt die Leinwand.

I

rgendwann, so viel ist klar, wird aus Alfons ein genialer Erfinder und Astronaut. Aber heute ist er noch elf Jahre alt, wird wegen seines Nachnamens gehänselt und stolpert mit seinen erfindungsreichen Ideen von einem Missgeschick ins nächste. Jetzt, beim Fluggerätewettbewerb der Schule, wird Alfons es gemeinsam mit seinem Freund Benni und der neuen Mitschülerin Emilia allen beweisen! Eine Super-Rakete ist geplant – der Plan hat aber nicht mit einberechnet, dass eben auch der kleine Pechvogel Alfons mit von der Partie ist … Mark Schlichter holt einen Kinderbuchhelden aus der DDR-Zeit mit viel Herz auf die Leinwand: Alfons Zitterbacke. „Ein kleiner Junge, der groß und stark sein will, weil ihn sein Vater immer wieder damit ärgert, dass er ja gar keine Muskeln habe. Und Alfons dann 60 Eier isst, um schnell Muskeln zu bekommen. In vielen Geschichten richtet Alfons ein heilloses Chaos an, weil er etwas besonders gut machen möchte und in seinem Bemühen übertreibt.“ Das macht die Sache lustig – und gleichzeitig fühlt man mit dem kleinen Pechvogel mit, „der aber nach jeder Niederlage Sekunden später wieder aufsteht und den nächsten tollen Plan verfolgt“. #AlfonsZitterbacke

ALFONS ZITTERBACKE – DAS CHAOS IST ZURÜCK KINOSTART 05.07., D 2019, REGIE Mark Schlichter, MIT Tilman Döbler, Alexandra Maria Lara, Devid Striesow, Katharina Thalbach, FILMLÄNGE 93 Min., © Lunafilm

56 DOT.MOVIE

056_ALADIN ZITTERBACKE PETS_k.indd 56

12.06.19 18:03


Toy Story mit Tieren

W

Haustiere lernen Verantwortung: „Pets 2“.

enn sich morgens die Türen schließen und die Menschen aus dem Haus sind, entfaltet sich eine ganz eigene Welt, in der ihre speziellen Bewohner das Kommando übernehmen. 1995 wurde diese Grundidee zum Filmklassiker, als wir Spielzeuge beim Eigenleben beobachten durften. Aber nicht nur die haben ihren eigenen Willen zur Lebensgestaltung, sondern auch unsere Haustiere, wie der Kinogänger mehr als 20 Jahre später in Pets erfuhr. Nun kommt es zum Wiedersehen mit der vielfältigen Gemeinschaft aus tierischen Gefährten. Da wären etwa Jack-RusselTerrier Max und NeufundländerMischling Duke, die das Baby Liam neu in ihrer Familie begrüßen. Während Duke gelassen bleibt, wird Max durch seinen übertriebenen Beschützerinstinkt zum dauerbesorgten HelikopterElternteil. Ein Urlaub auf dem Bauernhof soll die Situation entspannen. Während Max‘ Ab-

wesenheit wird die nach wie vor schwer in ihn verliebte Spitzdame Gidget mit der Wache über Max‘ Lieblingsspielzeug betraut, das aber unglücklicherweise einer Horde Katzen in die Tatzen fällt. In waghalsiger Undercover-Manier versucht sie, das „Quietschebienchen“ zurückzuerobern. KEINE VERMENSCHLICHUNG Und dann dürfen wir nicht auf das durchgeknallte Kaninchen Snowball vergessen, das seinen Menschenhass, aber nicht seine Neurosen abgelegt hat. Nun hält sich Snowball für einen Superhelden und ahnt nicht, dass seine scheinbaren Fähigkeiten alsbald auf eine echte Probe gestellt werden. Wie schon in Teil eins setzt auch Pets 2 auf rasantes Erzähltempo, herzig-abgedrehte Figuren und mehrere Handlungsstränge, um all den lustigen Haustieren genug Platz in der Geschichte zu bieten. All die Protagonisten eint, dass sie lernen müssen, Verant-

wortung zu übernehmen. Zumindest so gut, wie Tiere das eben können, denn die große Stärke der Pets-Reihe liegt in der Nicht-Vermenschlichung seiner tierischen Hauptdarsteller. Es sind nämlich gerade diese sympathischen Eigenheiten, die uns im Film am meisten zum Lachen bringen und im echten Leben unsere Haustiere so liebenswert machen. www.facebook.com/pets.AT

PETS 2 – THE SECRET LIFE OF PETS 2 KINOSTART 27.06., USA 2019, REGIE Chris Renaud, MIT Patton Oswalt, Eric Stonestreet, Harrison Ford, Kevin Hart, Jenny Slate, FILMLÄNGE 87 Min., © UPI DOT.MOVIE 57

056_ALADIN ZITTERBACKE PETS_k.indd 57

12.06.19 18:03


ARTHAUS

AUSGEFLOGEN – MON BÉBÉ – 18.07. Jeder Schritt von Jade wird dokumentiert. So versucht Héloïse (Sandrine Kiberlain) ihre Tochter irgendwie dazubehalten – zumindest ein Stück von ihr. Es ist ein Wendepunkt: Jade wird als letztes der drei Kinder das heimische Nest verlassen. Eben hatte Jade noch Babyhändchen – und nun

© Filmladen (1), Thimfilm (2), Lunafilm (1), Polyfilm (3), Stadtkino (1), www.welan.co.at (1), www.cinemaconsult.de (1)

DAS HAUS AM MEER – LA VILLA – 05.07. Robert Guédiguian öffnet die Türen zu einer Villa in einer Bucht vor Marseille: Hier kommen drei entfremdete Geschwister (Ariane Ascaride, Jean-Pierre Darroussin und Gérard Meylan) zusammen: Es gilt zu entscheiden, wie es mit dem schwer erkrankten Vater weitergeht, mit der Villa und dem kleinen Familienrestaurant. In diese nicht einfache Begegnung bricht etwas Größeres: ein gestrandetes Flüchtlingsboot …

DOT.

hat sie einen Studienplatz in Kanada. Wie Héloïse – Single, Restaurantbetreiberin und laut Eigendefinition vor allem Mutter – mit dieser Neuorientierung und dem Loslassen umgeht, hält auf charmant-berührende Weise Regisseurin Lisa Azuelos (LOL) fest: Die Kinder waren immer der Mittelpunkt ihres Lebens – was soll jetzt bloß kommen? REBELLINNEN – LEG DICH NICHT MIT IHNEN AN! – 12.07. Sie wurde zur Schönheitskönigin gekürt und lebte 15 Jahre lang an der Côte d’Azur. Am turbulentesten wird das Leben für Sandra (Cécile de France) allerdings, als sie wieder zu ihrer Mutter nach Nordfrankreich zieht und in der ortsansässigen Fischkonservenfabrik anheuert. Als ihr Chef ihr mal wieder zu nahe tritt und sie sich wehrt, tötet sie ihn aus Versehen. Als sie und ihre beiden Freundin-

nen und Kolleginnen (Yolande Moreau und Audrey Lamy) noch damit beschäftigt sind zu überlegen, was zu tun ist, werfen sie einen Blick auf sein Schließfach – es beinhaltet eine Tasche voller Geld. Klar, dass sie den Toten verschwinden lassen und das Geld unter sich aufteilen wollen. Klar aber außerdem, dass dies schnell die Polizei und ein paar Gangster auf den Plan ruft …

PAARTHERAPIE FÜR LIEBENDE – TERAPIA DI COPPIA PER AMANTI – 28.06. Viviana und Modesto nehmen vor einem Paartherapeuten Platz und erklären ihm ihr Anliegen: Sie sind verheiratet, aber nicht miteinander, sondern sie haben eine Affäre und wollen ihre Gefühle verstehen. Screwball-Comedy aus Italien. 58 DOT.MOVIE

058_ART_063_k.indd 58

12.06.19 18:05


© Filmladen (1), Thimfilm (2), Lunafilm (1), Polyfilm (3), Stadtkino (1), www.welan.co.at (1), www.cinemaconsult.de (1)

APOLLO 11 – 07.07. Zum 50. Jahrestag gehört die Leinwand der Apollo 11-Mission – der legendären Weltraummission, die die ersten Schritte des Menschen auf dem Mond bedeutete. Todd Douglas Millers mitreißende, beim Sundance Film

Festival ausgezeichnete Doku wurde aus bisher unveröffentlichten, digital bearbeiteten 70 mm-Originalaufnahmen und aus über 11.000 Stunden Audiomaterial geschaffen. Das Publikum erlebt die Mondlandung aus der Perspektive der Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins, des Kontrollzentrums und der Zuschauer am Cape Canaveral.

NONNA MIA! – LIEBE OHNE ABZÜGE – METTI LA NONNA IN FREEZER – 19.07. Kammerschauspielerin wird keine entführt, der Stress, auf den die Protagonistin zusteuert, ist aber ähnlich herausfordernd wie das, was Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott erzählte: Eine prekär lebende Kunstrestauratorin (Miriam Leone) kann nur mit der finanziellen Hilfe ihrer geliebten Großmutter über die Runden kommen – also findet diese ihre vorläufig letzte Ruhestätte im Tiefkühler …

DAS MELANCHOLISCHE MÄDCHEN – 28.06. Eine Frau driftet durch die Großstadt und sucht nach einem Schlafplatz und einem Sinn im neoliberalen Leben; sie landet in Drag Bars und Yoga-Studios, bei beglückten Müttern und in den Betten fremder Männer. Die 15 Begegnungen im Film werden zu ihrer Forschungsreise. Susanne Heinrichs Spiel- und Essayfilm wurde mit dem Max Ophüls Preis als Bester Spielfilm ausgezeichnet.

EINE ITALIENISCHE NACHT: JONAS KAUFMANN AUS DER WALDBÜHNE BERLIN 2018 – NUR AM 10.07. Ein Geburtstagsgeschenk an den „Jahrhundert-Tenor“ Jonas Kaufmann: Zum 50er kommt einer seiner meistgefeierten Auftritte auf die große Leinwand: eine italienische Nacht mit bekannten Arien und Liedern.

058_ART_063_k.indd 59

YOGA – DIE KRAFT DES LEBENS – DEBOUT – 05.07. Nach einer Diagnose, die ihm prophezeite, dass er bald vom Rücken abwärts gelähmt sein würde, entdeckt der 40-jährige Fotoreporter Stéphane Haskell Yoga für sich – und besucht von seinem Aha-Erlebnis inspiriert andere Yogis: darunter inhaftierte AIDS-Patienten und an Multipler Sklerose erkrankte. Eine eindrucksvolle Reise.

TWARZ – DIE MASKE – 05.07. Die weltgrößte Christusstatue wird im polnischen Świebodzin errichtet – sie ist noch größer als die in Rio de Janeiro. Sie und die erste Gesichtstransplantation in Polen inspirierten Malgorzata Szumowska zu einer Satire, in der die Nächstenliebe keine allzu großen Schatten wirft … DOT.MOVIE 59

12.06.19 18:05


EIN DOSEN-GIN-TONIC FÜR FLEABAG (MIT SPOILER-ALARM) FILM

KOST

F

leabag braucht den vielsagenden Blick in die Kamera. Sie muss sich an ihr Publikum wenden, sich jemandem mitteilen und das Geschehen kommentieren – vor allem wenn sie mit Männern oder ihrer eigenwilligen Familie zu tun hat (f-a-n-t-a-s-t-i-s-c-h: Olivia Colman als weirde Stiefmutter und Sian Clifford als Serien-Schwester). Und das ist bei der unverblümten Londonerin (33), die ihr Leben mehr schlecht als recht meistert, recht oft der Fall. Dass sie uns zu ihren Komplizen macht, ist uns allen seit der allerersten Begegnung mit Fleabag klar: Den Auftakt der zwei Staffeln umfassenden Serie machte ein spontanes Sex-Date um 2:00 Uhr Früh, das mit einer gewitzten Metaebene ans Publikum ausgestattet wurde. Wir wissen es also schon immer, ihr Umfeld hat von alldem bis dato aber nichts mitbekommen. Wieso sollten die anderen Figuren auch: Die vierte Wand, die wird doch nur für uns Zuschauer/-innen durchbrochen. Oder? Aber dann strömt die umwerfende zweite Staffel auf unseren Bildschirm und bringt neben dieser einzigartigen Frauenfigur einen ebenso toll gezeichneten Mann

(Andrew Scott, Sherlock) – einen Priester, der nicht ganz schlau wird aus diesem Spleen von Fleabag: Wohin verschwindet sie da immer kurz? Was hat diese plötzliche Abwesenheit inmitten einer Konversation zu bedeuten? Dass er ihr „Abtauchen“ bemerkt, irritiert Fleabag so sehr, dass sie einmal gar das, was sie an uns adressieren wollte, für ihn hörbar ausspricht. Oh God! Fleabag ist also mit der zweiten, finalen Staffel zurück bei Amazon Prime – und dass das Love Interest ein Pfarrer ist, klingt vielleicht nach einem billigen Scherz. Nur: Diese Bekanntschaft ist etwas anderes als ein weiteres Beispiel für die Eroberungsfantasie Nummer 1, der beispielsweise auch Samantha in Sex and the City erlegen ist – wobei der Geistliche bei Fleabag selbstredend schmerzhaft charmant und sexy ist. Er selbst thematisiert diese Fantasie, die Flebag wohl umtreibt, als sie ihn einmal mit „Father“ anspricht: „Oh, fuck you, calling me Father like it doesn’t turn you on just to say it.“ Der namenlose, nur „Hot Priest“ genannte Mann ist nicht der unan-

tastbare Andere, wohl auch nicht gerade das Paradebeispiel eines Priesters: Er flucht, kippt Gin Tonics aus der Dose, hört Rap, hatte, bevor es ihn ins Kirchenamt verschlug, auch zu viel Sex. Er scheint sich seines Pfades zwar nicht ganz sicher, aber er scheint ihm gutzutun. Und er scheint dieses Leben nicht aufgeben zu wollen. Aber wenn er Fleabag im Beichtstuhl auffordert, sich hinzuknien, klingt das sofort nach einem Sakrileg. Er ist ein Gesprächspartner auf Augenhöhe, der Fleabags Witz begreift, und er ist vor allem ein Antriebsmotor, damit Fleabag sich mit ihrer inneren Leere auseinandersetzt. Dosen-Gin-Tonics kann man auch zu zweit trinken. Dass die Protagonistin, die immer nur als „Fleabag“ (zu deutsch etwa Miststück) bezeichnet wird, bei einem Priester landen möchte, ist nur konsequent: Fleabag erzählt eine Geschichte der Trauer (Fleabags verstorbene beste Freundin geistert auch durch die zweite Staffel) und des sich wieder fürs Leben Öffnen. So exponiert war schon lange keine Figur mehr. Fleabag ist von Anfang bis Ende herzzerreißend und unterhaltsam zugleich. Timing-Göttin Phoebe WallerBridge (Killing Eve) beendet ihre pointierte Serie, die aus einem Stand-up-Programm wuchs, nun am Gipfel ihres Erfolges. Zumindest von Waller-Bridge werden wir aber bald wieder hören: Wenn sie als Script-Doktorin dem nächsten Bond-Einsatz glaubhaftere „BondGirls“ schenkt – und wenn sie die Serie Run, die HBO bei ihr bestellt hat, vorlegt.

FLEABAG UK 2016 & 2019, IDEE Phoebe Waller-Bridge, MIT Phoebe Waller-Bridge, Andrew Scott, Sian Clifford, Olivia Colman, Bill Paterson, Kristin Scott Thomas (Gastauftritt), beide Staffeln abrufbar bei © Amazon Prime.

60 DOT.MOVIE

060_FILMKOST_DVDs_063_k.indd 60

12.06.19 18:06


NEUES IM HEIMKINO © Alamode Film, Universum Film GmbH (2), Warner Home Video

HEIM WERK

BEN IS BACK Unerwartet steht Ben, das erstgeborene ihrer vier Kinder, vor der Tür, und Hollys erste Amtshandlung nach der innigen Umarmung ist es, Schmuck und Medikamente zu verstecken: Ben sollte in der Entzugsklinik sein, wird aber Weihnachten bei der Familie verbringen. Ungeheuer intensiv spielen Julia Robert und Lucas Hedges auf. Ab sofort im Handel.

VICE – DER ZWEITE MANN Christian Bale hungerte für Der Maschinist, nun hat er sich einen Bauch angefuttert: Er verwandelt sich in den 46. US-Vizepräsidenten Dick Cheney. Adam McKay beleuchtet den Werdegang des Politikers, der immer wusste, wie er seine Vorgesetzten (u.a. George W. Bush) behandeln muss. Ab 28.06. im Handel.

Ein königlicher Tausch

A

uf der Fasaneninsel – an der Grenze zwischen Frankreich und Spanien – wechseln im Jahr 1721 zwei Kinder die Seiten: Die erst vierjährige Infantin Maria Anna Victoria (Juliane Lepoureau), Tochter von König Philipp V. von Spanien, wird fortan in Frankreich leben, im Gegenzug kommt die zwölfjährige Louise Elisabeth d’Orléans (Anamaria Vartolomei) nach Spanien.

Der Grenzübergang der beiden Prinzessinnen ist von höfischem Zeremoniell begleitet, dennoch wirkt er mehr wie ein Gefangenenaustausch. Es ist ja auch nichts anderes als ein Menschenhandel. Prinzessinnen, wird Maria Anna Victoria später gewarnt, dienen lediglich der Aufrechterhaltung der Dynastie. Das weiß sie bereits: Die Vierjährige musste ihre Eltern verlassen, wo sie doch zur Ehefrau

THE MULE Clint Eastwood (88) spielt und inszeniert – basierend auf realen Geschehnissen – einen Mann, der in seinen späten Achtzigern, als er hoch verschuldet und allein ist und vor der Zwangsvollstreckung seines Unternehmens steht, ein Jobangebot erhält: Er soll ein Auto steuern. Er hat als Drogenkurier für ein mexikanisches Kartell angeheuert. Ab sofort im Handel. des elfjährigen Ludwig XV. (Igor Van Dessel) bestimmt wurde, und Louise Elisabeth soll den spanischen Thronfolger, den 14-jährigen Don Luis (Kacey Mottet Klein), ehelichen; so haben es Erwachsene für sie bestimmt – beide Länder streben nach einer Besiegelung des Friedens. Die vier menschlichen Schachfiguren nehmen ihr Schicksal mehr und weniger gefasst an. Das Sittenbild des Adels, das Marc Dugain entwirft, wenn er den auf wahren Ereignissen basierenden Roman von Chantal Thomas in einen prachtvoll ausgestatteten Film verwandelt, ist trotz der gewitzten Untertöne schmerzhaft: Vier Kinder versuchen in der Fremdbestimmung Würde zu bewahren. Die Kinderdarsteller begeistern – und brechen dem Publikum das Herz. Ab 28.06. im Handel. DOT.MOVIE 61

060_FILMKOST_DVDs_063_k.indd 61

12.06.19 18:06


HEIM WERK

EUPHORIE IN SERIE: NEWS & RELEASES

THE LOUDEST VOICE

chen. Die Besetzung ist fein – u.a. sind Naomi Watts als Moderatorin Gretchen Carlson, Sienna Miller als ehemalige Produzentin von NBC News und spätere Ehefrau von Ailes und Seth MacFarlane als PR-Mann zu sehen –, allen voran glänzt aber natürlich Russell Crowe. Der Oscarpreisträger (Gladiator) hat sich optisch an Christian Bales Dick Cheney (in Vice – Der zweite Mann) angenähert: Mit Bauch und Halblatze gibt er den 2017 verstorbenen TV-Produzenten, der 20 Jahre lang Sendechef war, auch als Medienberater von Richard Nixon, Ronald Reagan und George Bush sr. tätig und in seinen letzten Jahren hauptsächlich mit Vorwürfen sexueller Belästigung beschäftigt war.

„We‘re gonna give them a vision of the world – the way it really is. And the way they want it to be“, verkündet Russell Crowe eine Vision. „We can do that – and they never gonna change the channel.“ – Crowe gibt die Pläne von Roger Ailes wieder, der der Mitgründer und langjährige CEO des rechtskonservativen Fernsehimperiums

Fox News Channels war. Produzent und Drehbuchautor Tom McCarthy (Spotlight) war daran beteiligt, „The Loudest Voice in the Room“ – das Buch des Journalisten Gabriel Sherman, das sich mit dem Aufstieg der republikanischen Partei anhand der Geschichte von Ailes auseinandersetzt – zur siebenteiligen Mini-Serie zu ma-

STRANGER THINGS S3

HAUSEN

JOINT VENTURE

Willkommen zurück in Hawkins. Es ist der Sommer 1985, wenn wir die jungen Helden der MysteryNostalgie-Serie ein drittes Mal besuchen. Inzwischen sind alle kräftig in der Pubertät gelandet. „One summer can change everything“ verspricht der Trailer – und dass nicht nur Monster (und Ratten) eine Rolle spielen werden, sondern auch Pools und Malls. Ab 04.07. bei Netflix.

Thomas Stuber (In den Gängen) und Nikias Chryssos (Der Bunker) drehen ab September eine Haunted-House-Horrorserie für Sky. Das Haus mit Eigenleben ist hier ein heruntergekommener Plattenbau. Juri (Tristan Göbel) zieht nach dem Tod seiner Mutter zu seinem hier als Hausmeister arbeitenden Vater (Charly Hübner) und bemerkt rasch, dass hier etwas ganz und gar nicht stimmt …

Die familieneigene koschere Fleischerei in Frankreichs ersten Coffee-Shop verwandeln? Ein Jungunternehmer erfährt aus „sicherer Quelle“, dass Marihuana in der Grande Nation bald legal zu haben sein wird. Die erst skeptische Familie ist mit von der Partie – und rutscht schneller als man „Legalize it“ ausrufen kann, in kriminelle Gefilde ab … Ab 28.06. bei Netflix.

© Adrian Höllge

„The Loudest Voice“ läuft ab 30.06. bei Showtime – und voraussichtlich im Herbst bei Sky.

62 DOT.MOVIE

062_SERIEN_CPXX2GO_063_k.indd 62

12.06.19 18:08


WWW.

.AT

DEIN PERFEKTES VOD-SERVICE FÜR ZU HAUSE – NEUES IM JUNI

Alle Filme sind als

VOD

verfügbar.

CREED II 1985 – in Rocky IV – hat die russische Kampfmaschine Ivan Drago (Dolph Lundgren) Apollo Creed, den besten Freund von Rocky Balboa (Sylvester Stallone) zu Tode geboxt. Creed II schickt nun die nächste Generation in den Ring: die Söhne der Boxer. Dragos Sohn Viktor (Florian Munteanu) fordert Apollos Sohn Adonis (Michael B. Jordan) heraus …

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3 Die Freundschaft zwischen dem schmächtigen Sohn des Wikingerhäuptlings und seinem Drachen geht in die dritte Runde. Können Mensch und Drache doch nicht zusammenleben? Beantwortet diese Frage gar der nahende Drachenjäger für die Bewohner von Berk? Der emotionale Höhepunkt der oscar-preisgekrönten Saga.

CHAOS IM NETZ Wo Ralph auftaucht, ist nicht nur seine beste Freundin Vanellope nicht weit – sondern auch das Chaos. In Ralph reichts wechselte der Videospielheld in neue Spielewelten über, jetzt stolpern Vanellope und er „ins Internet“: Sie lernen Google kennen, landen bei einer Art Disney-Prinzessinnen-Convention und sorgen bei YouTube Kids-AppBenutzerinnen für Tränen …

D

ekadent und exzentrisch geht es zu, wenn Yorgos Lanthimos (The Lobster, The Killing of a Sacred Deer) vom England des frühen 18. Jahrhunderts erzählt. Das Land befindet sich im Krieg mit Frankreich, doch die Front ist nicht der Schauplatz dieses Filmes – die Kamera interessiert sich für den Hof von Queen Anne (Olivia Colman, die für ihre Darbietung einen Oscar holte), wo Entenrennen veranstaltet werden, Lady Sarah (Rachel Weisz) für ihre Freundin Anne regiert und die aufstrebende neue Dienstmagd (Emma Stone) mehr sich selbst als anderen dient: Beharrlich arbeitet sie daran, zum Liebling und zur Vertrauten von Queen Anne aufzusteigen. Anne, eine durch

THE FAVOURITE – INTRIGEN UND IRRSINN zahlreiche Verluste gezeichnete, nicht besonders präsente Person, weiß schon längst nicht mehr, ob sie jemand anderem als sich selbst trauen kann. Es ist ein erfrischend durchgeknalltes, lustvoll ausstaffiertes Spielfeld für die drei furiosen

Hauptdarstellerinnen. „Eine Dame möchte sich gelegentlich amüsieren!“, so Lady Sarah. Und das Publikum auch: The Favourite ist ein Historienfilm, wie er nur von Lanthimos stammen kann. Punk in Kostümen.

Als erste Kinokette im deutschsprachigen Raum hat Cineplexx – mit dem VOD-Anbieter CHILI – sein Angebot auf Kino in den eigenen vier Wänden erweitert. Cineplexx2go läuft ganz ohne Abopflicht, ohne Anmeldegebühr, ohne Bindungszeiten – zu Hause und unterwegs. Filme schon ab € 1,99 streamen. Ganz ohne Abo. Auf allen Endgeräten.

062_SERIEN_CPXX2GO_063_k.indd 63

12.06.19 18:08


Petition: SMS mit

„ WAL“ an 54554

*

Stirbt das Meer. Stirbt der Wal. * Mit Ihrer SMS erklären Sie sich einverstanden, dass Greenpeace Ihre Telefonnummer zur Kontaktaufnahme für diese Kampagne erheben, speichern & verarbeiten darf. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Nachricht an service@greenpeace.at oder Greenpeace, Fernkorngasse 10, 1100 Wien widerrufen werden. SMS-Preis laut Tarif, keine Zusatzkosten. Greenpeace dankt für die kostenlose Schaltung dieses Inserats.

meeresschutz.greenpeace.at


13 SEITEN

DOT.MUSIC & GAMES Alles muss man selber machen – sogar das Paradies. In musikalischer Hinsicht sorgen dafür Gospel Dating Service, die sich vor einiger Zeit mit der Single Red aus ihrem Erstling Champagne über europaweites Airplay freuen konnten. Nach diesem Rausch, der fast zur Auflösung der Band geführt hätte, meldet sich das Trio mit Sun Over Moon wieder zurück. In sonnigen Orange-,

Gelb- und Rottönen wird einerseits Leichtigkeit beschworen, andererseits gibt es durchaus Ecken und Kanten zum Einhaken, die zur Identifikation und zum Nachdenken einladen. All das ist mit einem beschwingten Optimismus versetzt, der zum Markenzeichen der Band gehört. Unser Anspieltipp sind die Singles Terrified of Butterflies und Like Wolves feat. Aunty. gospeldatingservice.com

Paradiesersatz Urlaubsersatz

Wer heuer daheimbleiben und auf den wohlverdienten Urlaub verzichten muss, braucht dennoch nicht zu verzagen: Der virtuelle Vacation Simulator für PSVR macht’s wieder gut. Das recht plakativ-bunte Spiel ermöglicht Urlaub am Meer, im Wald und im Wintersportort. Das alles ist aber nicht allzu ernst gemeint, sondern mit zum Teil wirklich schrägem Humor durchzogen. Denn für die Urlaubsgestaltung verantwortlich sind Roboter, die sich vorher genau abgeschaut haben, wie Menschen ihre freie Zeit verbringen wollen. Wie etwa sich am Buffet das perfekte Frühstück zusammenzustellen. So wird im Vacation Simulator so ziemlich jedes Klischee verarbeitet, das es zum Thema gibt – und genau das macht es auch so lustig. playstation.at

MILEY CYRUS. AURORA. BRUCE SPRINGSTEEN. CARLIE HANSON. WANDA. LIAM GALLAGHER. KATY PERRY. JC STEWART. CARDI B. SUM41. MABEL. HOT CHIP. SYMPATHY FOR STRAWBERRY.

065_SUBMUSIC_063_dz.indd 65

13.06.19 10:18


Klingende Erfrischungen

Die Ohren haben niemals hitzefrei: Wenn die Sonne allzu sehr herunterbrennt, können freshe Sounds für den nötigen Chill-Faktor sorgen. Oder es wird gleich noch mal so heiß! JC STEWART HAVE YOU HAD ENOUGH WINE Für seine 22 Jahre klingt der Kerl deutlich reifer: Seine Songs sind spannend, dramatisch und sehr emotionell – kein Wunder, dass Vergleiche mit Hozier und James Bay gezogen werden. Bei seiner neuen Single ist das nicht anders; fast klingt es, als wäre sie ein intimes Gespräch mit einem Liebespartner. File under: Gefühlvoller Pop mit glaubwürdigem Soul-Einschlag. KATY PERRY NEVER REALLY OVER Ein Video wie aus dem Urlaubskatalog. Kann man der Dame aber nicht übelnehmen, denn die gesangliche Performance passt, und auch der Song hat eine gewisse sommerliche Leichtigkeit, ohne ganz groß „Cheese“ tätowiert zu haben. File under: Fluffy Pop in der Strophe, Hymne im Refrain. LIAM GALLAGHER SHOCKWAVE Eines Tages werden die verbliebenen zwei Beatles mit dem Baseballschläger vor Liam Gallaghers Tür stehen und dringend Einlass begehren. Denn auch dieser – zugegebenermaßen ziemlich brauchbare – Song wäre ohne den Fab Four nicht möglich gewesen. File under: Eingängiger Britpop mit Distortion-Bonus.

„I’m a good girl because I really believe in love, integrity, and respect. I’m a bad girl because I like to tease.” Katy Perry

WANDA CIAO BABY Wir sind ja prinzipiell keine Wanda-Basher. Die neue Single fällt unter „ein Sommerhit darf alles“. Und nach ein paar Mal hören singt man eh schon mit. File under: Original ItaloAustropop.

SYMPATHY FOR STRAWBERRY CHANGES Der vermutlich von Sonic Youth entlehnte Bandname führt auf eine falsche Spur – aber nicht ganz: Zwar spielt Noise und Shoegaze auch eine Rolle bei der heimischen Band, die es seit 15 Jahren gibt – dennoch spürt man immer einen Zug zum großen Refrain. Und das ist bekanntlich selten ein Fehler. File under: Indie/AlternativeRock mit Frontfrau. HOT CHIP A BATH FULL OF ECSTASY Man muss sie einfach mögen: Mit ihren zwingenden Beats, die niemals nach EDM oder Kommerz, sondern nach Atari, Funk und Luftlöchern klingen, gelten sie längst als Inspirationsquelle und Songlieferanten für andere Künstler. Sehr heiße neue Scheibe; da tanzt es sich von selbst. File under: Waren cool, sind cool, bleiben cool. MABEL HIGH EXPECTATIONS Oha, Familybiz – und da erscheint auch der Name des Albums plötzlich sinnvoll: Mabel ist die Schwester von Marlon Roudette und somit die Tochter von Neneh Cherry und Cameron McVey, dem Produzenten von Massive Attack. Diese Gene verpflichten. File under: Eingängiger, recht kommerzieller R’n’B-Pop, aber durchaus nicht übel. SUM41 ORDER IN DECLINE Astreiner Sommerpunkrock, falls es so etwas gibt. Tight produziert, Refrains zum Mitsingen und nette Chords – da kann nichts schiefgehen. File under: Punkrock mit viel Melodie.

66 DOT.MUSIC

066_NEW RELEASES 063_dz.indd 66

13.06.19 13:48


„Summertime – this is the time that you flex.“ Cardi B

CARDI B PRESS Tja, leicht hat es die Gute nicht: Permanent wird sie als zickige, oberflächliche B*tch bezeichnet und für nicht ganz voll genommen. Aber sie pflegt diesen Ruf ja auch mit ganzer Kraft. Da ist die neue Single Press ein weiterer Tropfen auf dem bald übergehenden Emotionsfass: Darauf beklagt sich Cardi B über die böse Presse, die sie ja gar nicht braucht. Ja, eh. Sicher, Baby, sicher. Dass ihr Fame zu einem großen Teil von genau diesem Spiel mit der Presse herrührt, lässt sie unter den Tisch fallen. Egal: Mumble-Trap mit AggroKeife. Geht sich ganz gut aus.

CARLIE HANSON JUNK Dass sie auf diesem Foto ein bisserl gar „weich” aussieht, ist tatsächlich Zufall. Denn sonst ist die 19-jährige Sängerin recht adrett und vital anzusehen – mit eigenem Style und ohne in allzu große Beliebigkeit abzugleiten. Apropos „Beliebigkeit“: Zum Musikmachen inspiriert hat sie der Legende nach Justin Bieber. Überraschenderweise klingt sie aber gar nicht so brav wie erwartet, sondern stellenweise angenehm rauh und kehlig. Wir gehen davon aus, dass man von Carlie in naher Zukunft noch viel hören wird. Als Anspieltipp – und weil es so schön sommerlich klingt! – empfehlen wir ihren Song Cigarettes.

DOT.MUSIC 67

066_NEW RELEASES 063_dz.indd 67

13.06.19 13:48


Sie hat’s fast geschafft

Es war kein leichter Weg vom Disney-Star zur ernst zu nehmenden Musikerin – und Miley hat ihn sich auch nicht unbedingt einfacher gestaltet. Aber sie hat sich Respekt und eine eigene Identität verschafft.

MIT DER KRAFT DER ZERSTÖRUNG Bei Miley ist das anders: Sie scheint ihren mittlerweile abgeschlossenen Abnabelungsprozess und die damit einhergehende Zerstörungswut als kreatives Stilmittel genutzt zu haben. Das spiegelte sich dann auch in den Titeln ihrer Songs wider – zumindest lässt Wreckingball nicht allzu viel Interpretationsspielraum. Und waren ihre früheren Alben zwar gut produziert, aber weitgehend

© Sony Music

M

ein Gott, was haben wir alten Säcke über Hanna Montana gelacht. Kinderkram haben wir es genannt. Und Miley war der Kiddie-Star; ein Symbol für glattgebügelte amerikanische Mainstream-Unterhaltung. Zwar gab’s bereits vor ihrer Auferstehung als glaubwürdiger Popstar einige Beispiele, wie eine Karriere nach der Disney- und NickelodeonKaderschmiede aussehen kann, aber Miley? Niemals, die doch nicht! Ja, wir haben uns getäuscht. Und im Vergleich zu einem Justin Timberlake hat sie auch nicht den kurzen Weg genommen, sondern sich ausführlich in die Materie von Pop und Rock ’n’ Roll eingearbeitet. Und zwar so intensiv, dass man schon etwas Angst um sie bekommen konnte. Denn bei ihren Exzessen hielten wohl Fans und deren Eltern die Luft an; kaum ein Insta-Post ohne Drogenbezug, abrasierte Haare und äußerst vulgäre Posen: Das war die Antithese zur heilen DisneyWelt. Und wie man weiß, hat auch eine Britney auf den Stress des Erfolgs und des damit einhergehenden Lebensstils mit Zusammenbrüchen reagiert – und sie brauchte einige Jahre, um diese Phase hinter sich zu lassen.

doch relativ risikoarm und hübsch massenkompatibel, so hat sie in letzter Zeit immer mehr tatsächlich relevantes Material veröffentlicht. Aus ihrem Faible für Country hat sie auch kein Hehl gemacht – wobei sie sich da ebenfalls an den authentischen Größen des Genres orientiert hat. Im vergangenen Winter kam dann die Bombe: Ihr vom Produzentengott Mark Ronson aufgenommener Song Nothing Breaks Like a Heart entwickelte sich zum hinreißenden Hit für Jung und Alt; mit seiner dunklen Atmosphäre und Mileys exzellenter Vocalperformance spricht er ein Zielpublikum an, das zuvor bei keinem ihrer Tracks auch nur ein müdes Augenlid gehoben hätte. Aber verfolgt sie diesen Weg nun auch bei ihrer kommenden Veröffentlichung? EIN ALBUM IN DREI TEILEN Das Musikbusiness hat sich verändert, und damit auch die Weise, wie Alben veröffentlicht werden. Denn ganz oben, im kommerziellen Pop, gibt es eigentlich keine Alben mehr. Das hat gute und schlechte Aspekte – mit zwei Hits und zehn Füllnummern hält sich heute niemand mehr oben. Daher waren Alben in den letzten Jahren eher Hitsammlungen. Nun folgt der nächste Marketingtrick, und Miley ist voll dabei: Vor kurzer Zeit ist der erste Teil einer

EP-Triologie erschienen; She Is Coming heißt das Teil und beinhaltet sechs Songs. Geplant sind also weitere zwei EPs, sie sollen die Titel She Is Here und She Is Everything tragen. Und obwohl sie mit ihrem frischgebackenen Ehemann Liam Hemsworth glücklich wirkt, kann oder will sie das Image eines Bad Girls nicht ablegen – zumindest in musikalischer Hinsicht. Denn auf den sechs Songs gibt sie sich erneut als das Luder, das sie auch schon in den letzten Jahren verkörperte: Sex, Drugs, Sex, Zerstörung, Glamour, Sex. Das muss man nicht unbedingt cool finden, aber es ist ihr offenbar immer noch ein großes Anliegen. DA GEHT NOCH WAS Um das Ding so groß wie möglich zu machen, hat sie sich eine Reihe erstaunlicher Gäste ins Boot geholt – zum Beispiel Ghostface Killah von Wu-Tang Clan auf dem Song D.R.E.A.M oder etwa RuPaul bei Cattitude. Die Meinungen der Fachpresse zur EP gehen zwar weit auseinander, doch das hat ihrem Erfolg bekanntlich noch nie Abbruch getan. So richtig erwachsen ist sie also noch immer nicht geworden, und im kommenden November steht ihr 27. Geburtstag an – ein Alter, das für auf des Messers Schneide lebende Pop- und Rockstars doch eine recht spezielle, wenn auch morbide Bedeutung hat. Vielleicht braucht es eben noch ein paar Jahre, bis Miley Cyrus musikalisch voll aufblühen und ihre Qualitäten ganz ausspielen kann. Bis dahin lassen wir uns gerne von Skandalen, weirden Songs und gelegentlichen Glanzleistungen begeistern. mileycyrus.com

68 DOT.MUSIC

068_MILEY CYRUS_dz.indd 68

13.06.19 10:50


„I just stick my tongue out because I hate smiling in pictures. It’s so awkward. It looks so cheesy.“ Miley Cyrus

DOT.MUSIC 69

068_MILEY CYRUS_dz.indd 69

13.06.19 10:50


Kleine Elfe ganz groß

Wie so oft kommt ein neuer musikalischer Impuls aus dem hohen Norden: Die Norwegerin mag zwar von kleiner und zarter Gestalt sein, doch mit ihrer Musik wächst sie weit über sich hinaus.

DER ZWEITE SCHRITT Nach rund drei Jahren ist nun das zweite Album erschienen; es trägt den Namen A Different Kind of Human (Step 2). Wer sich nun behutsame Elfengesänge auf voller Länge erwartet, wird sich wundern: Aurora zieht alle Register, von Festival-Hymnen über ElectroSmasher bis hin zu experimentellen Versuchsaufbauten. Nicht alles geht

beim ersten Hören ins Ohr, und noch dazu hat sie etwas, was im Pop nicht gerne gesehen wird – nämlich eine eigene Meinung zu Themen. Die kann man nun gut finden oder auch nicht; dem musikalischen Eindruck tut das keinerlei Abbruch. Nun ist es ja auch nicht so, als ob sie erst jetzt in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Abgesehen von den 200 Millionen Streams und 500.00 verkauften Einheiten ihres Debütalbums bekommt Aurora kräftig Kudos von ihren älteren Kolleginnen und Kollegen wie etwa Katy Perry, die sich längst als glühender Fan geoutet hat. Auch dass sie der einzige Gastvokalist auf dem aktuellen Album der Chemical Brothers ist, sagt einiges über ihre wachsende Relevanz aus. BALANCE ZWISCHEN LICHT UND DUNKELHEIT Und dann wäre da noch die geniale Newcomerin Billie Eilish, die laut eigener Aussage durch Aurora inspiriert wurde, selbst Musik zu machen. Das alles sind Credits, die nichts mit der im Musicbiz

© Universal Music

F

alls wer gerade Lust auf eine Runde Heulen hat, der gehe auf YouTube, um dort mit den Suchbegriffen „Aurora“ und „Life On Mars“ das erste Ergebnis anzuklicken. Wem nach dieser unglaublichen Interpretation des alten Klassikers von Bowie nicht die Tränen herunterkullern, der hat kein Herz. Oder die Lautsprecher nicht aufgedreht. Denn wie dieses zarte Geschöpf den an sich schon nicht unkomplizierten Song nicht nur meistert, sondern ihm sogar noch neue Aspekte abgewinnen kann, ist sagenhaft. Nicht etwa mit einer gut eingespielten Band im Rücken, die über etwaige Gesangsschwächen hinwegtäuschen könnte – nope, die 23-jährige Aurora sitzt allein mit einem alten Rhodes-EPiano da und performt den Song. Zum Niederknien schön. Da drängt sich der Verdacht auf, sie könnte vielleicht ein One-TrickPony sein; gut für eine hinreißende Coverversion, aber mit wenig Substanz im eigenen Material. Falsch gedacht: Die als Aurora Aksnes Geborene hat bereits als Kind Melodien und Songfragmente geschaffen; einige der auf dem ersten Album All My Demons Greeting Me as a Friend vertretenen Songs schrieb sie, als sie 12 Jahre alt war. Und es sind Songs, die unter die Haut gehen.

typischen Promotion und gegenseitigen Bauchbepinselung zu tun haben – das ist ehrliche Begeisterung, die sich in diesen Statements widerspiegelt. So fährt das neue Album eine euphorische Kritik nach der anderen ein, und das dürfte auch an der gelungenen Balance zwischen tanzbarer Elektronik, bahnbrechender Musikalität, einer melancholischen Grundstimmung und einer starken Aussage liegen. Wenn da in naher Zukunft nicht viel schiefgeht, können wir hier einen neuen Star heranwachsen sehen; Vergleiche mit Björk möchte man gerne stecken lassen – auch, wenn sie sich für uns Mitteleuropäer aufdrängen. Als Einstieg ins neue Album empfehlen wir The Seed und The River. aurora-music.com

70 DOT.MUSIC

070_AURORA BRUCE SPRINGSTEEN_dz.indd 70

13.06.19 10:48


Seniorchef auf Zucker

Andere genießen mit 70 die Pension und gehen es ruhig an. Der Mann, den sie Boss nennen, steht hingegen immer noch drei Stunden auf der Bühne – und hat soeben ein neues Album aufgenommen.

IMMER NOCH INSPIRIERT Doch um von seiner durchaus spannenden Biografie wieder in die Gegenwart zu gelangen: Nach rund fünf Jahren hat der Altmeister mit Western Stars wieder ein neues Album aufgenommen. Inspiration dafür holte er sich beim Southern California Pop der späten 60er- und frühen 70er-Jahre. „Dieses Album

© Sony Music

T

he Boss“ wird Bruce Springsteen nicht etwa wegen seines herrischen Auftretens genannt, sondern weil er in den 70er-Jahren nach dem Gig die Kohle noch selbst händisch an seine Musiker verteilte und diese Arbeit nicht wie gewöhnlich dem Management überließ. Im September feiert er seinen 70er; ein rascher Blick auf seine Website zeigt allerdings einen offensichtlich sehr rüstigen älteren Mann, der noch immer einen vollen Terminkalender hat – und regelmäßig vor Zigtausenden Fans seine legendär ausufernden Konzerte gibt. Dabei spult er nicht wie manche Kollegen seiner Altersgruppe ein standardisiertes Best-Of-Programm ab, sondern überrascht mit selten bis nie gespielten Songs und unerwarteten Duettpartnern. In Europa hat Springsteen erst relativ spät gezündet – und sein erster Megahit Born in the USA wurde von nicht Englisch sprechenden Hörern auch prompt als Hymne an die USA missinterpretiert. Es dauerte lange Jahre, bis auch außerhalb des angelsächsischen Raums klar wurde, dass Bruce Springsteen ein kritischer, sensibler Künstler ist, der mit der klassischen religiöskonservativen Einstellung vieler Amerikaner wenig am Hut hatte; obwohl – oder vielleicht weil? – er unter genau solchen Bedingungen aufgewachsen ist.

knüpft an meine Solo-Platten an, mit Songs, in deren Mittelpunkt Figuren und Charaktere stehen und die große Orchester-Arrangements enthalten“, sagt Springsteen. Und: „Das Album ist eine wahre Schatztruhe“. Obwohl alle der 13 Songs von ihm geschrieben wurden, holte er sich Unterstützung in sein Home-Studio, in dem das Album entstand – 20 Musiker haben an den Aufnahmen und Arrangements mitgearbeitet, darunter Jon Brion, der Celesta, Moog und Farfisa spielte. Man merkt schon, hier wurden keine billigen Digitalschleudern verwendet, sondern das echte Zeug, und den ewigen Streit zwischen digital und analog mal beiseite lassend: Abgesehen davon, dass die alten Vintage-Instrumente einfach mehr Spaß beim Einspielen machen, hört man den Unterschied auch.

die Streicher in die Gehörgänge, und auch die Lyrics lassen auf den ersten Blick die für Springsteen gewohnte Schärfe vermissen. Ist er etwa altersmilde geworden? Hat er aufgegeben? Die Kohle hat er ja wohl kaum nötig – was passiert dann hier? Tja, der Mann hat Mut: Ähnlich einer Lana Del Rey besingt er den verlorenen American Dream; singt von den Hoffnungen und Enttäuschungen der Bewohner seiner Heimat und verwendet dabei die Camouflage des einlullenden Wohlklangs. Es ist eine neue Facette des Meisters – und sie steht ihm verdammt gut. Gesellschaftskritik mit Zuckerguss auf höchstem Niveau. brucespringsteen.net

FÜR EINE ÜBERRASCHUNG GUT Hört man in dieses ohne seine E-Street Band aufgenommene Soloalbum, ist man erst einmal verwundert: So soft und – ja, kitschig hat man den Boss noch selten gehört. Da schmeicheln sich DOT.MUSIC 71

070_AURORA BRUCE SPRINGSTEEN_dz.indd 71

13.06.19 10:49


DLC

TEXTE: PETER ZIRBS

Zwischensequenz

Runterladbare Inhalte.

Kreuz und quer

S

eit Jahren ist klar, dass Gaming in der Mitte der Gesellschaft angelangt ist. Spätestens seit dem Aufkommen des unsäglichen Begriffs des Casual Gaming hätte es jedem einleuchten müssen: Spielerinnen und Spieler sind längst keine Freaks oder Nerds mehr, sondern ein überwiegender Prozentsatz der Gesellschaft. Davon abgesehen, dass eh schon so gut wie jeder Haushalt irgendeine Konsole besitzt, drängen sich da natürlich Möglichkeiten zur Umsatzgenerierung auf. Und zwar kreuz und quer. Ikea hat das beispielsweise schon erkannt und will mit Uppkoppla eine eigene Linie für Videospielzubehör

lancieren. Die Mauskabelhalterungen, Tische, Sesseln, Armbänder und Keycaps sollen individuell auf den Benutzer zugeschnitten werden – möglich gemacht wird das mit Bodyscans und 3D-Druckern; 2020 soll es bereits so weit sein. Das klingt jedenfalls schon mal spannend. Ein bisschen rudimentärer geht es Xbox an, die sich mit Unilever, genauer gesagt mit Axe (heißt anderswo Lynx), zusammengetan haben, um eine schwarz-grüne, Xbox-gebrandete Linie zur Körperpflege mit dem Claim „Lift your Game“ auf den Markt zu bringen. Falls sich schon wer gefreut hat: Kommt ab 1. Juli – aber nur Down Under. Wir Restplanetarier müssen halt weiter so riechen, wie wir eben riechen. Man darf also schon gespannt sein, was da noch an Cross-Marketing auf uns zukommt. Spezielle Physiotherapie für Gamer von den Krankenkassen? Dr. Oetker Gaming-Pizza? Augentropfen für bessere Sicht vor dem Bildschirm? Gamer-Patschen? Loot-Gurkerl? Da kommt fix noch was. Lassen wir uns einfach überraschen.

Borderlands 2 | Borderlands 2: Commander Lilith & The Fight for Sanctuary (PS4, Xbox One, Steam) heißt die brandneue downloadbare Kampagne für den genialen ShooterLooter-Evergreen. Das Spiel ist doch schon aus dem Jahr 2012, werden nun einige aufschreien. Ja, stimmt – gespielt wird es aber trotzdem noch gerne, und außerdem soll dieser DLC den Weg aufbereiten für das bald ins Haus stehende Borderlands 3. Jetzt kommt aber das wirklich Geile an der Sache: Dieser neue DLC ist für die Besitzer von Borderlands 2 und Borderlands: The Handsome Collection gratis! Kostenlos! For free! Aber nur bis zum 8. Juli um 11:59:59 pm PDT (das steht übrigens für Pacific Daylight Time). Also ranhalten!

TOOLS FÜR DIE ELITE Immer wieder fragen Menschen, wozu man im Zeitalter von hochaufgelösten Smartphone-Kameras überhaupt noch Fotoapparate braucht. Die neue Olympus TG-6 aus der Tough-Serie wäre eine gute Antwort, denn sie richtet sich nicht an den ultrasophisticated Lichtbildner, sondern an diejenigen, die bei voller Action gerne eine extrem vielseitige, gute

Kamera dabeihaben. Die Bildqualität ist top dank zahlreicher Weiterentwicklungen und neuer Funktionen: Dazu gehören zum Beispiel neue Unterwassermodi, vielseitigere MakroOptionen und ein neues Display mit optimierter Auflösung. Die TG-6 wird ab Anfang Juli in Rot und Schwarz um € 479,– UVP erhältlich sein – zusammen mit neuem Systemzubehör.

72 DOT.GAMES

072_ZWISCHEN 063_dz.indd 72

13.06.19 10:20


Mentale Monster

Schön, spannend und interessant dürfte dieses via EA vertriebene Indie-Spiel werden: In einer untergegangenen Stadt versucht eine junge Frau namens Kay ihre Monster loszuwerden.

I

m Titel Sea of Solitude steckt bereits so eine eigenartige Mischung aus Ruhe und Melancholie; vom Namen allein erfährt man also nichts über das Spiel. Das ist ein wenig ungewöhnlich, denn meistens lassen Titel schon etwas erahnen – und wenn es nur das Genre ist. Beim am 5. Juli für PC, PS4 und Xbox One erscheinenden Spiel trifft das allerdings nicht zu. Stattdessen könnte es sich glatt um ein Album mit Ambientmusic oder gar ein Parfum handeln. Doch damit hat Sea of Solitude gar nichts zu tun: Das Spiel erscheint auf EA Originals – das ist das Label, auf dem EA interessante und außergewöhnliche Indie-Spiele von anderen Entwicklern veröffentlicht. In diesem Falle heißt das Entwicklerstudio Jo-Mei; ist in Deutschland beheimatet, und das kommende Spiel ist der Studiochefin Cornelia Geppert ein ganz besonderes Anliegen, denn es hat sehr viel mit ihren persönlichen Erfahrungen zu tun. SPIEL MIT HINTERGRUND Denn Sea of Solitude liegt ganz im noch jungen Trend der Spiele, die Mental Health Issues ansprechen

und dabei helfen wollen, bestimmte Verhaltensmuster zu erkennen und zu thematisieren. In diesem Fall konfrontierte sich Jo-Mei CEO Cornelia Geppert mit den Ängsten und Gefühlen, die eine Trennung im Jahr 2013 bei ihr hinterlassen hat. Das Tolle an diesem Spiel: Man kann es auch ganz ohne therapeutischen Ansatz angehen – es bleibt immer noch das wunderschön gemachte Spiel mit der außergewöhnlichen Grafik, die an kunstvolle Aquarelle erinnert. Um jetzt endlich mal Näheres zum Spiel loszuwerden: Unsere junge Heldin Kay erforscht eine verlassene untergegangene Stadt, die von rotäugigen Dämonen bewohnt wird. Auf ihrem erlebnisreichen Weg durch die überflutete Stadt will sie mehr über diese Bewohner herausfinden – und auch darüber, warum sie selbst zu einem dieser Dämonen geworden ist.

fließen und in sich zu ruhen. Man merkt der Gestaltung ihre Ursprünge in der Graphic Novel-Art an, und das ist kein Fehler. Auch die farbliche Gestaltung hebt sich wohltuend von den üblichen Blockbuster-Farbschemen ab; klar, wer realistische Explosionen sucht, wird bei anderen Spielen vermutlich besser aufgehoben sein. Sea of Solitude dürfte ein wirklich kunstvoller Rausch werden, auch von seinem Tempo und seiner Erzählweise her. Ach ja: Einen supernetten Preis hat das Spiel auch, anschauen lohnt sich also in mehrfacher Hinsicht. ea.com/games/sea-of-solitude

AUSSERGEWÖHNLICH SCHÖN Die grafische Umsetzung haben wir bereits erwähnt: Hier findet keine Jagd auf die detailliertesten Texturen und die spektakulärsten Lichteffekte statt – stattdessen scheint alles zu DOT.GAMES 73

072_ZWISCHEN 063_dz.indd 73

13.06.19 10:20


Rivalen der Rennstrecke

Es gibt etwas zu feiern für Rennsport-Enthusiasten: Bereits zum zehnten Mal ist Codemasters für die Umsetzung des saisonalen Formel-1-Spektakels zuständig. Also hat man sich einige Zuckerl einfallen lassen.

U

m es gleich vorwegzunehmen: F1 2019 zu spielen ist auf jeden Fall abwechslungsreicher und packender als viele „echte“ Rennen. Das liegt zu einem großen Teil daran, dass Codemasters seit bereits 33 Jahren für Videospiele auf hohem Niveau sorgt und sich vor allem im Rennspielbereich einen hervorragenden Namen gemacht hat. Daher war es vor zehn Jahren nur logisch, die Königsklasse des Automobilsports ebenfalls in die bewährten Hände der britischen Softwareschmiede zu legen. Was zuvor ein nettes Gimmick für Fans war, hat sich also in der letzten Dekade zum Platzhirschen gemausert – und wer Codemasters kennt, weiß um deren akribischen Umsetzungen der Rennthematik. So gelang es der Reihe, zu einer mitreißenden Mischung aus Simulation und Unterhaltung zu werden; wer es auf die ganz Harte mag, kann alle Assistenten runterschrauben und das Spiel auf diese Weise von Arcade quasi zur Simulation hinverlagern. Aber was hat sich nun getan und was sind die im Lead versprochenen Zuckerl? GROSSER SPRUNG NACH VORNE Was sofort auffällt, sind die aufpolierte Grafik und die deutlich realistischeren Lichtverhältnisse: Im direkten Vergleich

zum Vorgänger ist F1 2019 einfach bei Weitem schöner. Das macht sich nicht nur bei den Nachtrennen bemerkbar, dort aber ganz besonders. Generell wirkt das Geschehen spürbar lebendiger, damit ist den Entwicklern ein großer Sprung gelungen. Die Fahrzeuge sehen ohnehin fantastisch aus, aber da gab es auch in der Vergangenheit nichts zu meckern. Neu ist allerdings das Drama, das sich um das Thema Rivalität entspinnt. Denn für die F1 2019 Legends Edition hat man einen echten Coup gelandet, der sich vor allem an diejenigen unter den Fans richtet, die den Rennsport bereits seit den späteren 80er-Jahren verfolgt: Die Rivalität zwischen Alain Prost und Ayrton Senna wurde erlebbar gemacht; man hat die beiden nämlich in virtueller Form auferstehen lassen – natürlich mit den passenden Fahrzeugen und entsprechenden Herausforderungen. Und damit man auch bei den Multiplayer-Rennen etwas davon hat, gibt’s eine spezielle Lackierung für die Besitzer der Legends Edition dazu. Soll ja schließlich jeder mitbekommen, dass man quasi mit Prost und Senna aufgewachsen ist. NOCH MEHR DRAMA Aber das ist nicht alles, was F1 2019 an

74 DOT.GAMES

074_GAMES_F1 063_dz.indd 74

13.06.19 10:47


„You will never know the feeling of a driver when winning a race. The helmet hides feelings that cannot be understood.“ Ayrton Senna

Drama zu bieten hat: Rivalität zeigt sich auch bei den kleinen Zwischenstorys der anderen Editions – so wird das Geschehen ein bisschen emotionalisiert und der sonst so dominante technische Aspekt um einen weiteren Faktor bereichert. Das sorgt für den kleinen Extrakick an Adrenalin, der sich dann durchaus auch auf der Piste bemerkbar macht. Apropos Piste: Wie gewohnt sind die Rennstrecken auf den Zentimeter genau abgemessen und entsprechend authentisch umgesetzt; in Kombination mit der neuen Beleuchtung und vielen anderen Details sind die Kurse also beeindruckend wie noch nie – und auch das sorgt für gesteigerten Spaß im Rennen. Und ebenso viel Spaß bereitet der Umstand, dass man sich bei F1 2019 recht genau aussuchen kann, was und wie viel man selbst in die Hand nehmen und was man dem Computer überlassen will.

Wer hingegen schnelle, aber knackige Herausforderungen sucht, wird ebenfalls bedient. Somit kommen also Karrieristen und Gelegenheitsfahrer gleichermaßen auf ihre Kosten. Und fast hätten wir es vergessen: Die Formel 2 ist nun auch mit an Bord! Diese Rennklasse mit Fahrzeugen der gleichen Bauart ist ein weiteres Zuckerl für Rennfans und schult so nebenbei das fahrerische Können wie kaum etwas anderes. Somit ist F1 2019 (PC, PS4, PS4 Pro, Xbox One, Xbox One X) nicht nur erneut das einzig legitime Spiel zur aktuellen Saison, sondern darüber hinaus ein absolut gelungenes Jubiläum der Serie. formula1game.com

VOLLE KONTROLLE Da wären die mechanischen Abstimmungen am Fahrzeug: Wer gerne herumbastelt und sein Geschoss an die jeweiligen Strecken und Bedingungen anpassen will, der hat die Möglichkeit dazu. Interviews, das ganze Drumherum – alles vorhanden. DOT.GAMES 75

074_GAMES_F1 063_dz.indd 75

13.06.19 10:47


TEXT: PETER ZIRBS

Ballern in den Eighties

T

Der Urlaub ist gestrichen, wir bleiben daheim und ballern – zumindest, wenn es nach Bethesda geht: Für die nächste Folge von Wolfenstein hat man sich nämlich etwas ziemlich Geiles einfallen lassen.

ja, die Entwickler wissen schon, wie sie altgediente Spielerinnen und Spieler hinter dem Ofen hervorlocken können – ob man deswegen gleich den Urlaub cancelt, ist eine andere Frage. Für die Erwachseneren in der Shooter-Gemeinde ist Wolfenstein: Youngblood jedenfalls ein echtes Schmankerl, doch eigentlich könnte das für Shooterfans jeglicher Altersklasse gelten.

Allerdings fällt die Identifikation mit dem Jahr 1980 in der Gruppe 40+ ganz besonders hoch aus. Und wenn man bedenkt, dass Serien wie Stranger Things zu den großen Publikumsmagneten gehören, dann kann man sich schon vorstellen, dass sich dieses Spiel an eine ähnliche Zielgruppe richtet. Und daran ist absolut nichts verkehrt. Man darf sich relativ sicher sein: Hier setzt man sich nicht auf

einen Trend drauf, um billig am Eighties-Hype mitnaschen zu können. Erstens steckt mit Bethesda ein Publisher hinter dem Spiel, der prinzipiell und meistens weiß, was er tut – und zweitens darf wohl niemand ungestraft die WolfensteinReihe kaputtmachen. In diversen Previews der Fachpresse werden schon fleißig Vorschusslorbeeren verteilt, und es müsste schon einiges bis zum Erscheinungstermin am

76 DOT.GAMES

076_GAMES WOLFENSTEIN_dz.indd 76

13.06.19 10:33


„I’m having twins, mamma. They’re not born yet. I ... wanna see them. I wanted you to see them. I miss you.“ B.J. Blazkowicz in Wolfenstein II: The New Colossus Der nächste geniale Schachzug ist das Setting, denn wir – oder besser gesagt Jess und Soph – befinden uns im Paris des Jahres 1980. Wie immer in der Wolfenstein-Reihe handelt es sich um eine alternative geschichtliche Realität – eine Realität, in der die Nationalsozialisten den Zweiten Weltkrieg gewonnen haben. Nun wandeln also die Töchter auf den Spuren ihres Vaters, und sie haben jegliche Motivation dazu: Erstens ist ihr Papa amerikanischer Spion polnisch-jüdischer Abstammung und damit ein ganz besonderes Ziel der Herrschenden. Und zweitens ist B.J. abgängig, seit er bei einer Mission in Paris unterwegs war. Grund und Motivation genug für die von Papa gut trainierten Zwillinge, um sich selbst auf die Reise zu machen. Damit die Story nicht gar zu einfach wird, helfen die beiden dem französischen Widerstand, sich gegen die Besetzer zu behaupten.

26. Juli schiefgehen, um aus diesem sicheren Hit einen Miss zu machen. WAS FÜR EIN SETTING! B.J. Blazkowicz ist eine Legende unter den Videospielhelden; seit seinem ersten Auftauchen in Wolfenstein 3D im Jahre 1992 ist er aus dem Gaming-Universum nicht mehr wegzudenken. Doch hier kommt die erste Überraschung: Um ihn geht es nicht in Wolfenstein: Youngblood, sondern um seine Zwillingstöchter Jessica und Sophie Blaszkowicz. Sie sind die Heldinnen des Spiels, und das ist schon mal ein genialer Schachzug.

EINE PREMIERE IN MEHRFACHER HINSICHT Doch abgesehen von der doppelten weiblichen Hauptbesetzung gibt es eine weitere Innovation zu vermelden – und die betrifft das Gameplay. Denn erstmals in der Geschichte von Wolfenstein gibt es einen Koop-Modus; und ja, das drängt sich bei einem Zwillingspaar förmlich auf. So kann man gemeinsame Attacken starten und allerlei taktischen Unfug anstellen. Das hebt den Anspruch definitiv und sorgt für ein weitaus packenderes Spielerlebnis. Wer lieber alleine spielen will, hat aber ebenfalls freie Fahrt, denn das Spiel lässt sich ohne Abstriche auch als Single Player durchspielen. Somit ist der

Ego-Shooter für beide Fälle bestens gerüstet. Auch cool und eine weitere Premiere: Man muss Wolfenstein: Youngblood nicht linear durchspielen, um ans Ende zu kommen; die Missionen können also ad libitum gewählt werden. Davon abgesehen, können Spielerinnen und Spieler im Laufe des Abenteuers neue Gegenstände und Fähigkeiten ergattern. GROSSARTIGE UMSETZUNG Auch bei der technischen Umsetzung geben sich die Hersteller keine Blöße: Das Paris der 80erJahre ist hervorragend getroffen und sieht trotzdem klassisch nach Wolfenstein aus. Natürlich gibt es viele Referenzen an das noch junge Jahrzehnt wie beispielsweise Grafik und Typo auf Plakaten und Schildern. Spielerisch dürfte es ebenfalls nichts zu beanstanden geben; auch dafür sorgt der gute Name, den sich die Reihe in den 27 Jahren ihres Bestehens gemacht hat. Da das Spiel für PC, PS4, Xbox One und Switch erscheint, könnte es durchaus der perfekte Einstieg in die wunderbar befremdliche Welt von Wolfenstein sein. Für eingefleischte Shooterfans ist es ohnehin ein Pflichtspiel der Extraklasse – und ein guter Grund, eben doch auf einen Urlaub zu verzichten. wolfenstein.bethesda.net

DOT.GAMES 77

076_GAMES WOLFENSTEIN_dz.indd 77

13.06.19 10:34


TV M I E V I L NICK BEUIND AUF E SPONG

BOB.D

E

DIE ALLERLÄNGSTE

ZUM 20. JUBILÄUM

VOM 13. – 14. JULI AUS BERLIN Die allertollste 48-Stunden-SpongeBob-Party aller Zeiten mit jeder Menge pazifischem Bl dsinn und schwammtastischen G sten. Seid die Allerlautesten und eiert mit! © 2019 Viacom International Inc. Alle Rechte vorbehalten. Hergestellt von Stephen Hillenburg.

NICK_SpongeBob-20-Bday_170x240_DOT-AT_39L300.indd 1

07.06.19 16:01


Sarah Connor Vier jahre lang war Sarah Connor mit ihrer Band auf Konzertreise, um die Songs ihres ersten deutschsprachigen Werkes vorzustellen. Nun legt die deutsche Sängerin mit „Herz Kraft Werke“ ihr neues Album vor, das sie in diesem Herbst wieder nach Österreich führen wird.

17 SEITEN DOT.PLANER

www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Halle D, Dr.-Roland-RainerPlatz 1, 1150 Wien, 12. November, 20:00 Uhr, VVK: ab € 54,90

All Styles

© Zacharias Dimitriadis/Red Bull Content Pool

Das Red Bull Dance Your Style ist ein Solo Mixed-Styles Battle, in dem Tänzer unterschiedlicher Styles gegeneinander antreten. Die Genres werden dabei gut durchgemischt, um die Skills der Tänzer auf die Probe zu stellen. Man muss bereit sein, auf jede Musik zu tanzen, egal ob Funk, Pop, Rap oder Mainstream-Hits mit zeitlosen Klassikern und ClubBangern.Das Publikum wird von Breaking, Popping, Locking und zahlreichen anderen Street-Dance-Stilen begeistert sein und darf bei freiem Eintritt für seine Favoriten voten. www.redbull.at

AVEC. SKUNK ANANSIE. LOU ASRIL. CALEXICO. IRON & WINE. EROS RAMAZZOTTI. ZAZ. MICHAEL PATRICK KELLY. JOSÉ GONZÁLEZ. SEILER UND SPEER. LITTLE MIX. PIZZERA UND JAUS.

079_SUBPLANER_063_d.indd 79

13.06.19 08:46


ZAZ

French-Pop in St. Margarethen: Zaz kommt mit ihrem neuen Longplayer für ein Konzert nach Österreich.

Little Mix

Vier Powerfrauen nehmen Kurs auf Wien: Mit neuem Studioalbum meldet sich die erfolgreichste Girlband unserer Zeit zurück. INFO: www.stadthalle.com, Wiener Sadthalle, Halle D, Dr.-Roland-RainerPlatz 1, 1150 Wien, 19. September, 19:30 Uhr, VVK: ab € 44,90

S

eit vergangenem November haben die Britinnen der Gruppe Little Mix ihren fünften Longplayer „LM5“ am Start. Perrie Edwards, Jesy Nelson, Leigh-Anne Pinnock und Jade Thirlwall verbrachten letztes Jahr mit Songwriting und Studioaufnahmen. Dabei stand dem Quartett eine Riege an angesehenen Produzenten wie Ed Sheeran, Camille Purcell und Timbaland zur Seite. Das Ergebnis gibt die Girlband am 19. September in der

lateinamerikanische Rhythmen mit französischem Chanson. Ihr neues Album „Effet miroir“ ist ebenfalls eine Entdeckungsreise in neue musikalische Gefilde, das nicht vor rockigen Elementen und härteren Gitarrensounds zurückschreckt. Live gibt es Zaz Ende Juli im Steinbruch St. Margarethen zu erleben. INFO: www.oeticket.com, Steinbruch St. Margarethen, Römersteinbruch 1, 7062 St. Margarethen, 31. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 59,90

Wiener Stadthalle zum Besten. BARRACUDA MUSIC und DOT. magazine verlosen 2x2 Tickets für die Wien-Show. Einfach die folgende Gewinnspielfrage beantworten und unter www.cineplexx.at teilnehmen. GEWINNSPIELFRAGE Welche britische Castingshow gewann die Band 2011? A) Britain’s Got Talent B) The Voice C) The X Factor

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse.

M

it ihrem 2010er-Hit „Je veux“ heimste die Französin unzählige Preise ein und konnte bisher mehr als vier Millionen Tonträger verkaufen. Immer wieder wird Zaz, die bürgerlich Isabelle Geffroy heißt, mit Musikgrößen wie Ella Fitzgerald und Edith Piaf verglichen. Dass Zaz musikalisch aber auch ganz andere Töne anschlägt, beweist sie in ihren genreübergreifenden Songs. Darin lässt sie viele Genres einfließen und verbindet

80 DOT.PLANER

080_OPENER 063_k.indd 80

13.06.19 12:10


Wanda Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse.

Die österreichische Band der Stunde beglückt ihre Fans noch heuer mit einem neuen Studioalbum und kommt im Frühjahr 2020 für mehrere Konzerttermine nach Wien, Graz und Innsbruck.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse.

powered by

A

ller guten Dinge sind drei ... äh, vier: Seit der Veröffentlichung ihres Debüts „Amore“ im Jahr 2014 ist die Gruppe ununterbrochen in allen relevanten Indie- und Alternative-Charts im deutschsprachigen Raum vertreten. Nach dem erfolgreichen ersten Werk erschien mit „Bussi“ Album Nummer zwei, das sich sofort für einen Monat an der Spitze der heimischen Albumcharts festsetzte – darauf folgte das 2017 erschienene Drittlingswerk „Niente“. Am 6. September 2019 beglücken die Austro-Größen ihre Fans nun endlich mit dem neuen Studioalbum „Ciao!“. Grund genug, im kommenden Frühjahr ihr österreichisches Publikum gleich viermal mit Konzerten in Wien, Graz und Innsbruck zu beehren.

Graz und Innsbruck. Einfach die folgende Gewinnspielfrage beantworten und unter www.cineplexx.at teilnehmen.

VIERMAL LIVE IN ÖSTERREICH ARCADIA LIVE und DOT. magazine verlosen je 1x2 Tickets für die Shows in Wien,

Tickets ab € 48,– in allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen sowie unter oeticket.com und tickets.arcadia-live.com

GEWINNSPIELFRAGE Wie lautet der Titel des neuen Albums der Gruppe Wanda? A) Au revoir! B) Bye! C) Ciao! INFO: www.olympiaworld.at, Olympiahalle, Olympiastraße 10, 6020 Innsbruck, 09. Mai, 20:00 Uhr www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Halle D, Dr.-Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien, 15. + 16. Mai, 20:00 Uhr www.oeticket.com, Freiluftarena B, Messegelände/Zugang Fröhlichgasse, 8010 Graz, 18. Juli, 19:00 Uhr

DOT.PLANER 81

080_OPENER 063_k.indd 81

13.06.19 13:38


José González

Ein atmosphärisches Konzertereignis: Im Spätsommer beehrt der charismatische Singer-Songwriter seine heimischen Fans mit einem OpenAir-Konzert in der Arena Wien.

Z

www.arena.co.at, Arena Wien, Open Air, Baumgasse 80, 1030 Wien, 12. September, 19:00 Uhr, VVK: € 38,90

uletzt veröffentlichte der schwedische Singer-Songwriter José González im Jahr 2015 sein drittes Soloalbum „Vestiges & Claws“. Mit insgesamt drei erfolgreichen Studioalben, seinem Musikmix aus Neo-Folk, Indie und Pop sowie seine häufigen Features in Film, Fernsehen und Videospielen hat sich José González schnell in die Herzen seiner Fans gespielt. Vor allem seine gefühlvollen Coverver-

Michael Patrick Kelly Anfang September zelebriert Michael Patrick Kelly sein Comeback und wird die Bundeshauptstadt mit einem Konzert in der Wiener Arena beehren. www.arena.co.at, Arena Wien, Open Air, Baumgasse 80, 1030 Wien, 04. September, 20:00 Uhr, VVK: € 51,–

sionen von bekannten Songs wie „Hearbeats“ von The Knife und „Teardrop“ von Massive Attack haben dem talentierten Schweden außerhalb der Landesgrenzen zu Bekanntheit verholfen. FOLK-POP IM LIVEFORMAT Bei seinem Wien-Konzert in der Arena wird José González kommenden September in gewohnt entspannter Atmosphäre seine heimischen Fans mit nachdenklichen Texten und melancholischen Melodien verzaubern.

S

inger-Songwriter Michael Patrick Kelly, der als drittjüngstes Mitglied der PopFolk-Gruppe The Kelly Family bekannt wurde, ist momentan viel beschäftigt. Erstmals führt er als Gastgeber durch die aktuelle Staffel des TV-Formats „Sing meinen Song“. Darüber hinaus wurde sein Album „iD“ mit Platin prämiert und die gleichnamige Singleauskopplung mit Gold ausgezeichnet. Ganz nebenbei hat der Tausendsassa im Laufe der letzten Jahre rund 100 Headlinerund Festivalauftritte absolviert und konnte damit über 350.000 Zuschauer begeistern. DAS LETZTE KAPITEL Mit über 20 Konzerten in diesem Sommer wird „Paddy“ nun das letzte Kapitel der „iD“-Erfolgsgeschichte schreiben. Auch seine österreichischen Fans dürfen sich freuen, denn am 4. September kommt Michael Patrick Kelly für eine einzigartige Open-Air-Show in die Wiener Arena.

82 DOT.PLANER

080_OPENER 063_k.indd 82

13.06.19 09:29


Best of Austria meets Classic Ein Gipfeltreffen der rot-weiß-roten Superstars! Die Sensationsshow mit den größten heimischen Stars ist heuer im Ehrenhof von Schloss Schönbrunn zu Gast.

E

s war ein Abend voller unvergesslicher Momente: Marianne Mendt sang so berührend „gemeinsam“ mit Georg Danzer, dass im Publikum kaum ein Auge trocken blieb. Stefanie Werger, durch den Jubel der Fans immer noch „Stoak Wie A Felsen“, brachte vergangenes Jahr ebenfalls die Wiener Stadthalle zum Kochen. Das Event „Best of Austria meets Classic“, das vergangenes Jahr erfolgreich über die Bühne ging, geht heuer am 3. Juli im Ehrenhof von Schloss Schönbrunn in

die nächste Runde. Die größten heimischen Stars geben sich diesmal wieder die Klinke in die Hand, um dem Austro-Pop gemeinsam ein Denkmal zu setzen. HOCHKARÄTIGE BESETZUNG Heimische Stars wie Wolfgang Ambros, Conchita, Klaus Eberhartinger, Marianne Mendt, Mathea, Opus, Pizzera & Jaus, Ina Regen, Schiffkowitz, Seiler und Speer, Gert Steinbäcker und Stefanie Werger beehren die diesjährige Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Best of Austria meets Classic“. Einen opulenten Klang und eine besondere Note verleiht dabei ein 70-köpfiges Symphonieorchester unter der Leitung von Christian Kolonovitz.

www.oeticket.com, Schloss Schönbrunn, Ehrenhof, Schönbrunner Schloßstraße 47, 1130 Wien, 03. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 64,80

Pizzera und Jaus

Seiler und Speer

Mathea DOT.PLANER 83

080_OPENER 063_k.indd 83

13.06.19 09:29


High Five! Das GlemmRide Bike Festival feiert in Saalbach Hinterglemm von 3. bis 7. Juli an fünf Tagen sein fünfjähriges Jubiläum.

D

1. 15.000 EURO Der FMB Gold Contest lockt mit einem Preisgeld von 15.000 Euro wieder die Elite der Slopestyler nach Saalbach Hinterglemm. Über Hip Jump, Boner Log und Dirt Jump mit massiver Airtime führt der Kurs über den Pool des Fünfsternehotels Alpine Palace und einen RivergapJump direkt vor die Festival Tribüne. 15.000 Besucher und 100.000 LiveStream-Zuschauer fiebern mit, wenn Vorjahressieger Torquato Testa aus Italien seinen Titel gegen den aktuell Führenden der FMB-Weltrangliste Nicholi Rogatkin aus den USA verteidigt.

© aalbach.com, Klemens Koenig

er GlemmRide hat sich nach nur fünf Jahren mit seinem Gold-Status ganz oben in der Bike-Szene etabliert. DOT. hat fünf gute Gründe zusammengefasst, warum man dieses Jahr auch dabei sein sollte:

Specialized Rookies Cup by IXS die Chance, auf der gleichen Strecke wie die Großen, der 2,3 Kilometer langen Pro Line, ihr Können unter Beweis zu stellen.

2. FÜNF PARTYS Fünf Tage lang steigt hier die Party. Neben Mountain Reggae Radio und anderen Livebands sorgen auch die Masters of Dirt im „Goaßstall“ für ausgelassene Stimmung. 3. 15 JAHRE Die Nachwuchstalente zwischen 11 und 15 Jahren haben beim

4. 50 AUSSTELLER Auf der Expo mitten im Festivalgeschehen bieten die Brands ihre Produkte zum Testen und Bestaunen an. 5. FÜNF PROFIS Die Big-5-Challenge und andere Trails kann man mit geführten Touren und Fahrtechnikkursen mit fünf Mountainbike-Profis erleben. saalbach.com/glemmride

N

achdem sich die Jugend beim GlemmRide sehr viel Bike-Motivation geholt hat, gilt es nun, diese in die richtige Fahrbahn zu lenken. Dafür bietet die österreichische Alpenvereinsjugend mit dem risk‘n‘fun Young Guns Camp in Saalbach Hinterglemm von 20. bis 23. Juni und von 22.

bis 25. August genau das Richtige: Ganz nach dem Motto „Wahrnehmen. Beurteilen. Entscheiden.“ planen die Jugendlichen ihre Touren, ergreifen Initiative, lernen aber auch, einmal zurückzustecken und ihren Teil dazu beizutragen, dass das Miteinander aller Naturnutzer passt. www.risk-fun.com

© Rudi Wyhlidal

Junge Wilde

84 DOT.PLANER

084_SPORT_063a_d.indd 84

12.06.19 19:27


STARTE JETZT DEINE KARRIERE AM WELTWEITEN FLAGSHIP CAMPUS!

SAE INSTITUTE WIEN | HOHENSTAUFENGASSE 6 | 1010 WIEN | ÖSTERREICH | SAE.EDU

_SAE_062.indd 1

15.05.19 09:26


© Daniel Roos

Spend your money

Für den guten Zweck heißt es, die Spendierbadehosen von 26. bis 28. Juli in Saalbach Hinterglemm anzuziehen.

D

as Actionsport Charity Event des Jahres am malerischen Gerstreitteich in Saalbach Hinterglemm kündigt ein echtes Feuerwerk an trendigen

Sportmöglichkeiten, Wasserspaß und Live-Acts an. Neben dem Raiffeisen Club Waterbombing, dem Stand Up Paddle Polo Areal, der Goaßstall Trampolin Station,

der Slip and Slide Rutsche und dem Slackline- und BogenschießPark können sich die Kleinsten außerdem auf einer schwimmenden IOU Skate Miniramp unter spielerischer Anleitung, an den Sport herantasten. In der Art Area kann man Künstlern bei ihrer Arbeit auf die Finger schauen. Zur gemütlichen Atmosphäre und den „good vibes“ tragen den ganzen Tag über Livebands und DJs bei. Der kleine karitative Stein, der 2011 aus einer spontanen Idee dreier Freunde ins smaragdgrüne Wasser geworfen wurde, zieht nun schon weite Kreise in der Funsport-Szene und schlägt hohe Wellen der Hilfsbereitschaft für den guten Zweck. Bislang wurde aus den mittlerweile nachhaltigen Green Events eine Gesamtsumme von 380.000 Euro an bedürft ige Familien und Kinder im Pinzgau übergeben. www.lakeofcharity.at

y d n a H h c ho

en & h c a m Mi t bbi t a R f l o 3x G nen gewFi.ant oe3.OR

86 DOT.MUSIC

Symbolfotos. Stand 05/2019. Verbrauch: 4,1 – 7,2 l/100 km. CO2 -Emission: 108– 164 g/km.

Oe3_Handy_hoch_Anz_Gewinnsp_DOT_quer_340x120abf_RZ_COE.indd Alle Seiten 086_SPORT_63b-neu_d.indd 86

12.06.19 18:55


Inselball Die Wiener Donauinsel wird wieder zum Hotspot des Beachvolleyballs.

© Beach Majors/Nachname Fotograf

V

on 31. Juli bis 4. August treffen sich die besten Beachvolleyball-Spieler der Welt beim A1 Major Vienna presented by Swatch wieder in der großen Sandkiste auf der Donauinsel. Der riesige Erfolg im letzten Jahr gipfelte in einem spannenden Finale mit österreichischer Beteiligung. Clemens Doppler und Alexander Horst konnten damals bei unglaublicher Stimmung die Silbermedaille in der Königsklasse des Beachvolleyball-Sports holen. Auch heuer ist Gänsehaut vorprogrammiert, wenn Tausende Fans die insgesamt 64 Mannschaften bei 160 Matches anfeuern. Im Beach-

volleyball Court herrscht nämlich immer gute und faire Begeisterung – egal, wer zum Schluss gewinnt! Der freie Eintritt bis die Hütte voll ist garantiert mit heißen Rhythmen und gekonntem Entertainment eine Bombenstimmung der tobenden Massen. Das lässt natürlich jeden Spieler zur Höchstform

auflaufen, und die Zuseher werden mit spektakulären Ballwechseln belohnt. Die Party findet aber nicht nur am Court statt, denn das Beach-Flair weht durch die ganze Stadt, wenn sich die angesagtesten Locations Wiens nachts zur Beach Party-Zone verwandeln. beachmajorseries.com/vienna

DOT.MUSIC 87

086_SPORT_63b-neu_d.indd 87

03.06.19 18:55 13:40 12.06.19


TEXT: WOLFGANG HECKEL-MOEHLE

Da läuft’s wie geschmiert

X CROSS RUN LAKE Als „Gatschlackn“ wird der Neusiedler See von den Besuchern oft liebevoll bezeichnet. Dabei glaubt man kaum, dass das Wasser durch die natürliche Kläranlage des riesigen Schilfgürtels eine sehr gute Wasserqualität hat! Für die Haut ist die Schlammpackung übrigens auch eine Wohltat, und die 2.000 Sonnenstunden im Jahr machen die Seewinkel-Region im Burgenland zu einem einzigartigen Naturparadies. Perfekte Bedingungen also für den x cross run, der zum 4. Mal am größten Steppensee Europas in Podersdorf Station macht. Am 14. September dürfen sich daher nicht nur die Erwachsenen, sondern beim x cross kids und x cross juniors auch Kinder ab acht Jahren im Schlamm suhlen! Wenn alle wieder sauber sind, kann danach bei der ersten Podersdorfer Wiesn’ mit DJ Line Up und Livebands auch von innen der Körper klargespült werden. www.xcrossrun.at

WILDSAU DIRT RUNS

G

atschhüpfen ist für kleine Kinder sehr faszinierend – für die Eltern, die von ihren Kleinen mit einem hemmungslosen Sprung in eine dreckige Lacke überrascht werden, oft weniger. Außer sie dürfen selbst mal rein! Denn anscheinend legen wir diesen Drang zur Bodenständigkeit nur aus gesellschaftlichem Zwang als Erwachsene ab. Nur so lässt sich erklären, dass Dirtruns im ganzen Land so viele Spuren hinterlassen. Die Saison ist zwar schon im Laufen, doch es gibt noch genug Möglichkeiten, dem schmutzigen Sport zu frönen.

rauslassen. Als Funsport-Event geboren, wird dabei auch die Kostümierung gewertet. Die Verkleidung des „seriösen Selbstseins“ hat gewirkt, denn mittlerweile gibt es sogar eine Cup-Wertung aus sechs verschiedenen Läufen mit bis zu 2.500 Teilnehmern pro Event. Beliebt sind dabei auch die Teamstarts, denn gemeinsam macht’s wie in den guten alten Zeiten in der gatschigen Sandkiste natürlich noch viel mehr Spaß! Das Einzige, was bei der Siegerehrung dann noch funkeln sollte, ist die Finisher-Medaille in Form eines Wildsau-Kopfs.

WILDSAU DIRT RUNS Die Veranstalter waren unter den ersten, die ihre Teilnehmer kriechend durch Matsch und über Hindernisse laufen ließen. Hier kann man seit zehn Jahren die Sau

EVENTS 10.08. Leithagebirge 31.08. Salzburg Süd 21.09. Graz Nord 12.10. Hellsklamm www.wild-sau.com

88 DOT.PLANER

088_SPORT Saulauf_d.indd 88

© xcrossrun / Sportograf

© Wildsau / Erwin Pils

Schmutzige Hindernisläufe erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. DOT. zeigt euch, wo man sich heuer noch schnell dreckig machen kann.

X CROSS RUN LAKE

12.06.19 19:10


© TIQA © August Zoebl

ERZBERG ADVENTURE DAYS

STRONGMANRUN Der Fisherman’s Friend StrongmanRun ist zurück und wird am 13. Juli zum bereits fünften Mal Tausende Sportbegeisterte in den Salzburger Pongau locken. Teilnehmer aus 15 Nationen ließen sich den verrückten Hindernislauf im vergangenen Jahr nicht entgehen und robbten, liefen, sprangen und kletterten frei nach dem Motto „so Matsch Fun“ durch zehn Tonnen Schlamm, eiskalte Wasserduschen oder über lebende Hindernisse. Der Fisherman’s Friend Strong-

STRONGMANRUN

© Wildbild

ERZBERG ADVENTURE DAYS Der Erzberg hat in sportlicher Hinsicht dank des Erzberg Rodeos – des schwierigsten Enduro-Rennens der Welt – den Ruf, ein besonders harter Brocken zu sein. Das gilt nun wohl auch für den Rock@man/women Dirtrun, der im Rahmen der Erzberg Adventure Days von 20. bis 27. Juli 60 spektakuläre Hindernisse bereitstellt, die sonst nirgendwo zu finden sind. Gigantische Schlammteiche, die größten Schwerlastkraftwägen der Welt, aufgelassene Stollensysteme oder Abraumhalden, die wie Mondlandschaften aussehen, sind nur in der größten Bergbaumine Mitteleuropas zu finden. Daher ist für alle drei Distanzen (8 km,16 km und 24 km) genug Platz, um keine doppelten oder dreifachen Runden machen zu müssen. Doch das größte Bergsportfestival Österreichs bietet für alle, die mit dem Dirtrun nicht genug haben, noch viel mehr: Der Vertical Iron Sprint ist zum Beispiel mit 180 Metern Länge, 92 Höhenmetern und einer Steigung von 97 Prozent der steilste Berg-Sprint der Welt. Und wer noch höher hinaus will, kann beim Climb & Glide auf den 2.000er-Gipfel klettern und mit dem Gleitschirm abfliegen. Die Mountainbike Challenge nimmt den Berg danach noch unter die Räder. www.erzbergsport.at

manRun in Flachau ist der einzige Österreich-Stopp einer internationalen Serie, die in acht Nationen ausgetragen wird. Die spezielle Mischung aus Kostümwettbewerb, Hindernislauf, Party, einer großen Portion Humor und natürlich einer sportlichen Herausforderung begeistert Tausende StrongmanRunner weltweit. Dass der Lauf aber kein Zuckerschlecken ist, dafür sprechen die harten Fakten: 1.000 Autoreifen und 100 Strohballen werden in den Hinderniskurs, der mit zehn Tonnen Schlamm verziert ist, eingebaut. Neben actionreichen Einblicken auf die Strecke wartet außerdem ein buntes Unterhaltungsprogramm für Kinder und später auf alle erwachsenen Teilnehmer und Fans die legendäre Fisherman’s Friend StrongmanRun Afterparty. www.strongmanrun.at

DOT.PLANER 89

088_SPORT Saulauf_d.indd 89

12.06.19 19:11


KRAFTWERK 3D Bei ihren 3-D-Konzerten vereint die deutsche Kultkombo Kraftwerk Musik und Performancekunst und schafft damit ein wahres Gesamtkunstwerk.

WIEN

PLANER

INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Open Air, Baumgasse 80, 1030 Wien, 24. Juni, 20:30 Uhr, VVK: € 69,90

WALK OFF THE EARTH Das kanadische Musik-Phänomen stellt seit fünf Jahren originelle Musikvideos online und scharte damit eine leidenschaftliche Fanbase um sich, die den einzigartigen Musikmix liebt.

CALEXICO UND IRON & WINE

C

alexico sind zuallererst Joey Burns und John Convertino – aber sie als Duo zu bezeichnen, wäre schlicht falsch. Über die Jahrzehnte ist der Act zu einem großen, musikalischen Ensemble geworden, das eine faszinierende Bandbreite an musikalischen Stilen in sich vereint: Immer wieder stößt man auf ellenlange Reihungen, die sich aufmachen, die höchst unterschiedlichen Richtungen wie TexMex, Folk- und Country-Rock, Country-Folk, Mariachi-Sound, Mood-Music, Western-Sound, Latin-Jazz oder auch DesertRock und Gringo-Rock unter einen Hut zu bringen ... und meistens scheitern. Mag man

die Musik von Calexico nennen, wie man will; dass sie unnachahmlich atmosphärisch, authentisch und virtuos dargeboten ist, darüber herrscht bei allen Genre-Schubladen-Diskussionen absolute Einigkeit. Und das sollte man sich weder live noch auf den Studioalben der Band entgehen lassen. Am 28. Juli 2019 gibt es wieder Gelegenheit, sich den Klängen der Band zusammen mit Iron & Wine, mit dem sie vor 14 Jahren eine eigene EP aufnahmen, hinzugeben. INFO: www.konzerthaus.at, Wiener Konzerthaus, Lothringerstraße 20, 1030 Wien, 28. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 51,90

POPFEST

V

LOU ASRIL

INFO: www.popfest.at, Popfest, Karlsplatz, 1010 Wien, 25.–28. Juli, ab 16:00 Uhr, FREE ENTRY

om 25. bis 28. Juli verwandelt sich der Wiener Karlsplatz zum 10. Mal in ein pulsierendes Festivalgelände und lockt mit unzähligen Acts der österreichischen Musikszene in die Wiener Innenstadt. Mit rund 70 Musikprojekten lädt das Festival erneut an vier Tagen und Nächten zu einer musikalischen Entdeckungsreise und liefert bei freiem Eintritt einen musikalischen Querschnitt der heimischen Musiklandschaft. Dieses Jahr zeichnen erstmals die beiden Musikerinnen Mira Lu Kovacs und Yasmin Hafedh für das Programm verantwortlich. Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausgabe wird das Wien Museum am Karlsplatz stehen. Das aufgrund des anstehenden Neubaus leerstehende Haus wird einmalig als Festivalzentrale fungieren. Die donnerstägliche Eröffnungsnacht auf der „Seebühne“ vor der Karlskirche bestreitet heuer die deutsch-türkische Rapperin Ebru Düzgun alias Elbow. Ebenfalls auf der Seebühne zu erleben sein werden heimische Pop-Nachwuchstalente wie die Amadeus-Preisträgerin AVEC und der Soul-Shootingstar Lou Asril. Weiters bestätigt sind Auftritte von Sketches on Duality, SOIA sowie von Liedermacherin und Schauspielerin Eva Billisich.

INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Open Air, Baumgasse 80, 1030 Wien, 25. Juni, 19:00 Uhr, VVK: € 38,70

CHECKFEST VIENNA Bei dem Festival der Gruppe HVOB treffen spannende Künstler aufeinander. Mit Auftritten von Forest Swords, Pional und HVOB. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Open Air, Baumgasse 80, 1030 Wien, 29. Juni, 16:00 Uhr, VVK: € 39,90

JAMES BAY Nach seinem preisgekrönten Debüt nimmt der sympathische Brite mit neuem Studioalbum „Electric Light“ Ende Juni Kurs auf die Bundeshauptstadt. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Open Air, Baumgasse 80, 1030 Wien, 30. Juni, 19:00 Uhr, VVK: € 44,90

RADIO MOSCOW Gitarrenwunderkind und Multiinstrumentalist Parker Griggs hat mit seiner Band Radio Moscow wieder einen Tourstopp in Wien eingeplant. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 01. Juli, 19:00 Uhr, VVK: € 22,50

LOW Die US-amerikanische Indie-Rock- und Slowcore-Band Low aus Minnesota hat sich und ihren Sound im Laufe ihrer Karriere stets neu erfunden und weiterentwickelt. Neues Werk: „Double Negative”. INFO: www.wuk.at, WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien, 01. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 28,90

LIME CORDIALE Vor zwei Jahren veröffentlichten die Australier ihr Debüt „Permanent Vacation”. Mit ihrem Musikmix aus Indie, Pop und Rock konnten sie sich eine immer größer werdende Fangemeinde erspielen. INFO: www.b72.at, B72, Hernalser-GürtelBogen 72, 1080 Wien, 02. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 18,80

SONS OF THE EAST Ihr einzigartiger Sound klingt nach einem bunten Mix aus akustisch-elektronischen Elementen mit gefühlvollen Vocals und einem mitreißenden Spirit. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/Augartenbrücke, 1010 Wien, 05. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 23,60

90 DOT.PLANER

090_WIEN_063_k.indd 90

13.06.19 09:18


THE 1975 Im Zuge der METAStadt-Veranstaltungsreihe gibt sich die britische Indie-Sensation The 1975 gemeinsam mit Two Door Cinema Club und The Japanese House ein Stelldichein in Wien. INFO: www.metastadt.at, METAStadt, Dr.-OttoNeurath-Gasse 3, 1220 Wien, 08. Juli, 17:30 Uhr, VVK: € 46,90

KAMASI WASHINGTON Kamasi Washington hat es sich zur Mission gemacht, das Jazzgenre von Staub zu befreien, um es wieder neu, unerwartet und gefährlich zu machen. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 08. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 49,90

GREAT VAN FLEET Die Bluesrock-Sensation aus dem US-amerikanischen Michigan kommt im Sommer 2019 erstmals nach Wien, um ihr neues Album „Anthem of the Peaceful Army” zu präsentieren. INFO: www.metastadt.at, METAStadt, Dr.-OttoNeurath-Gasse 3, 1220 Wien, 09. Juli, 17:30 Uhr, VVK: € 48,90

THE GASLAMP KILLER The Gaslamp Killer aus Los Angeles liefert eine Melange aus World Music, Hip-Hop, Dubstep und Psychedelic. Mit Songs aus drei Albem kommt der Künstler nach Wien.

WUK RETTEN. DAS BENEFIZKONZERT

D

em legendären Wiener Club WUK geht es an die Substanz. Nach über 160 Jahren intensiver Nutzung ist eine umfassende Sanierung des denkmalgeschützten Hauses in der Währinger Straße notwendig. Eine gewaltige Herausforderung für das WUK, das durch seine einzigartige Location jährlich unzählige Künstler aus dem In- und Ausland in seine Hallen lockt. Bevor noch in diesem Sommer mit den dringendsten Arbeiten begonnen wird, verabschieden sich die Betreiber mit dem WUK Retten-Benefizkonzert in die Veranstaltungspause. Dabei fließt der Reinerlös des Abends in die Sanierung der elektrischen Anlagen, um den Betrieb auch in Zukunft aufrechtzuerhalten. Beim Benefizkonzert am 29. Juni treten zahlreiche Künstler in der ehrwürdigen Location auf, um die bevorstehende Großsanierung und den dazugehörigen Umbau zu finanzieren. Darunter Dub FX, der australische Beatboxer und Live-loopingKünstler, sowie nationale Größen wie Sängerin Avec, die Indie-Gruppe Hearts Hearts, Indiepop-Newcomer Dramas, die Rapperin Samira Dezaki und DJs des Radiosenders FM4.

AVEC INFO: www.wuk.at, WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien, 29. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 35,–

INFO: www.fluc.at, Fluc, Praterstern 5, 1020 Wien, 11. Juli, 21:00 Uhr, VVK: € 15,–

BON JOVI Bon Jovi, eine der größten Rockbands der Welt, bringt Mitte Juli die größten Hits aus fast 30 Jahren Bandgeschichte ins Wiener Ernst-Happel-Stadion. INFO: www.oeticket.com, Ernst-Happel-Stadion, Meiereistraße 7, 1020 Wien, 17. Juli, 18:50 Uhr, VVK: ab € 67,40

XAVIER RUDD Der australische Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist geht mit seinem aktuellen Album „Storm Boy” wieder auf ausgedehnte Tournee.

SKUNK ANANSIE

INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Open Air, Baumgasse 80, 1030 Wien, 18. Juli, 19:00 Uhr, VVK: € 38,70

JUANES Melodischer Latino-Pop: Der kolumbianische Singer-Songwriter Juanes liefert Auszüge aus seinem aktuellen Album „Mis Planes Son Amarte“. INFO: www.simmcity.at, Simm City Festsaal Zentrum Simmering, Simmeringer Hauptstraße 96a, 1110 Wien, 23. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 39,80

AMBER RUN Der farbenprächtige Indie-Pop des aus Nottingham stammenden Trios Amber Run begeistert Fans auch über die britischen Landesgrenzen hinaus. INFO: www.b72.at, B72, Hernalser-GürtelBogen 72, 1080 Wien, 24. Juli, 20:30 Uhr, VVK: € 22,30

M

ittlerweile sind ganze 25 Jahre ins Land gezogen, seit die Bandkarriere der britischen Gruppe Skunk Anansie begann. Jahrzehnte, in denen die Band unzählige Welttourneen absolvierte und ihre Alben mehrfach mit Platin ausgezeichnet wurden – dennoch sind die Brit-Rocker immer im musikalischen Underground geblieben. Für die Band stellt das jedoch kein Problem dar: „Die Dinge, die dich zu Beginn als ‚anders‘ auszeichnen, entwickeln sich genau zu jenen, die die Leute am Ende an dir lieben“, so Frontfrau Deborah Anne Dyer, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Skin. Zusammen mit Gitarrist Martin Ivor Kent, Bassist Richard Keith Lewis

und Schlagzeuger Mark Richardson lieferte Skin mit dem 1995er-Debütwerk „Paranoid & Sunburnt“, einen Gegenentwurf zum britischen Britpop-Fieber. Unabhängig von Trends und Szenen formte die Band nicht nur ihren eigenen Sound, sondern stand dank der feministischen, antirassistischen Texte ihrer kahlköpfigen, bisexuellen Frontfrau auch für Haltung. Ende Juli kommt die Band zurück nach Wien, um ihr aktuelles Album „Anarchytecture“ ihrem Publikum zu präsentieren. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Open Air, Baumgasse 80, 1030 Wien 28. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 39,99

DOT.PLANER 91

090_WIEN_063_k.indd 91

13.06.19 09:18


GÜSSINGER KULTURSOMMER Heuer wird im Rahmen des alljährlichen Kulturfestivals das Vaudeville-Stück „Wie man Hasen jagt” aufgeführt.

BURGENLAND THIEVERY CORPORATION

INFO: www.kultursommer.net, Burg Güssing, Batthyánystraße 10, 7540 Güssing, 22. Juni– 07. September, unterschiedliche Beginnzeiten und Ticketpreise

INFO: www.lisztfestival.at, Lisztzentrum Raiding, Lisztstraße 46, 7321 Raiding, 23. Juni, 11:00 Uhr, VVK: ab € 24,–

INFO: www.schlossparkfestival.com, Schloss Esterházy, Esterházyplatz 1, 7000 Eisenstadt, 28. Juni, ab 14:00 Uhr, Festivalpass: € 64,99

TAMBURIZZA-ABEND Dieser Abend steht im Zeichen der Tamburica, dem typischen Volksmusikinstrument der burgenländischen Kroaten.

CROATISADA OPEN AIR FESTIVAL Erstmals geht das „Croatisada Open-Air“ inklusive Campingmöglichkeit in Großwarasdorf über die Bühne. An zwei Festivaltagen treffen bei der dritten Ausgabe österreichische Bands wie Yasmo & die Klangkantine, Folkshilfe, Coitus Interius, Blue Danube Orkestar und Harmonija aufeinander. Auch Locals wie Max Schabl & das Volk der Mäuse und die Coffeeshock Company beehren das Festival.

INFO: www.cselley-muehle.at, Cselley Mühle, , Sachsenweg 63, 7064 Oslip, 18. Juli, 19:00 Uhr, Freie Spende

BLUESPUMPM Die niederösterreichisch-wienerische Bluesband bringt Ende Juli ihre größten Hits auf die Burg Schlaining. YASMO & DIE KLANGKANTINE

KÄRNTEN BON JOVI POP Mit Bon Jovi kommt eine der größten Rockbands der Welt wieder zurück nach Österreich. Nach einem erfolgreichen letzten Jahr, das der Band 80 Shows rund um den Globus bescherte, verspricht die neue „This House Is Not For Sale Europatour“ ebenfalls ein voller Erfolg zu werden. Mit im Gepäck hat die Gruppe dabei ihre größten Hits sowie Songs aus ihrer über 30-jährigen Bandgeschichte. INFO: www.oeticket.com, Wörthersee-Stadion, Südring 207, 9020 Klagenfurt, 19. Juli, 18:50 Uhr, VVK: ab € 96,55

EROS RAMAZZOTTI POP Der italienische Superstar feiert mit seinem neuen Album „Vita Ce N’é“ sein Comeback und lässt sich damit auch wieder in der Alpenrepublik blicken. Der erfolgreichste und bekannteste italienische Musiker hat bereits 16 Alben veröffentlicht und weltweit über 50 Millionen Platten verkauft. Am 27. Juli wird Eros Ramazzotti sein Publikum im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt begeistern. INFO: www.oeticket.com, Wörthersee-Stadion, Südring 207, 9020 Klagenfurt, 27. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 69,99

FESTIVAL Eine traumhafte Kulisse, großartige Bands, ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot und eine chillige Atmosphäre bei Sonnenschein und blauem Himmel hat auch die heurige Ausgabe des Groove Quake Festivals zu bieten. Musikalisch werden hochkarätige Künstler wie Roisin Murphy, Thievery Corporation, Count Basic, das John Butler Trio und noch viele mehr für Stimmung sorgen.

ANNA VOLOVITCH Im Rahmen des „Liszt Festival Raiding“ beehrt die russische Konzertpianistin Anna Volovitch die renommierte Veranstaltungreihe im Lisztzentrum Raiding.

INFO: www.friedensburg.at, Burg Schlaining, Rochusplatz 1, 7461 Stadt Schlaining, 20. Juli, 20:15 Uhr, VVK: € 15,–

GROOVE QUAKE 2019

INFO: www.kuga.at, Kuga, Parkgasse 3, 7304 Großwarasdorf, 5. + 6. Juli, 20:00 Uhr, 2-Tages-Pass: € 35,–

TROPICAL VAMPIRE/DJ ROSACHROM Wenn Tropical Vampire aus Malmö auf der Bühne stehen, treffen experimentelle Elektroklänge auf verträumte Soundscapes. Support: DJ Rosachrom aus Graz. INFO: www.container25.at, Container 25, Hattendorf 25, 9411 Sankt Michael, 28. Juni, 20:00 Uhr, AK: € 10,–

150 JAHRE EMMERSDORFER Das 150. Jubiläumskonzert der Sängerrunde Emmersdorf findet Ende Juni im Konzerthaus Klagenfurt statt. INFO: www.konzerthaus-klagenfurt.at, Konzerthaus Klagenfurt, Mießtaler Straße 8, 9020 Klagenfurt, 28. Juni, 19:30 Uhr, VVK: € 15,–

GERTRUD WEINMEISTER Im Rahmen der Millstätter Musikwochen 2019 verzaubert Gertrud Weinmeister ihr Publikum mit Bratschenklängen, während Igor Andreev gekonnt den Hammerflügel spielt. INFO: www.musikwochen.com, Stift Millstatt, Stiftgasse 3, 9872 Millstatt, 12. Juli, 19:00 Uhr, VVK: € 26,–

J.B.O. Die Erlanger Spaßrocker von J.B.O. setzen im Herbst ihre „Deutsche Vita Tour“ fort. Nach einer ausgedehnten Deutschlandtour folgt nun eine Show in der Stadthalle Villach. INFO: www.villach.at, Stadthalle Villach, Tiroler Straße 47, 9500 Villach, 20. Juli, 16:00 Uhr, VVK: € 31,–

92 DOT.PLANER

092_BUNDI_063_k.indd 92

13.06.19 09:12


HARRI STOJKA EXPRESS Mit seiner ersten eigenen Formation, dem „Harri Stojka Express“, bewegt sich Harri Stojka seit Beginn der 1970er- und 1980er-Jahre im Jazz-Rock-Genre.

NIEDERÖSTERREICH SAFER SIX POP

INFO: www.haindorf.at, Schloss Haindorf, Krumpöckallee 21, 3550 Langenlois, 26. Juni, 19:30 Uhr, VVK: € 20,–

Im Jahr 1998 trafen sechs junge Männer aufeinander, um gemeinsam eine Auswahl der schönsten Popsongs einzig mit ihren Stimmen zu interpretieren – die Gruppe Safer Six war geboren. Vergangenes Jahr konnten die Vokalakrobaten die dritte Dekade ihrer Bühnenkarriere feiern und beweisen Ende Juni auf der Burg Rappottenstein, dass ihre Energie noch immer ungebrochen ist.

CARLA’S DREAMS Carla‘s Dreams ist ein moldauisches Musikprojekt, das seit 2012 eine anonyme Gruppe von Sängern vereint, die auf Rumänisch, Englisch und Russisch singen. INFO: www.viennaticketoffice.at, Event Arena Vösendorf, Marktstraße 13, 2331 Vösendorf, 29. Juni, 22:30 Uhr, VVK: € 31,–

BUNTER SOMMER KORNEUBURG Die jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe begeistert auch heuer mit einem bunten Rahmenprogramm.

INFO: www.klangburg.at, Burg Rappottenstein, Rappottenstein 85, 3911 Rappottenstein, 29. Juni, 19:30 Uhr, VVK: € 20,– LUDWIG SEUSS & BAND

SUMMER BLUES FESTIVAL 2019 FESTIVAL

FLOW FESTIVAL 2019 Seinen 10-jährigen Geburtstag feiert das kleine Festival mit einem gelungenen Line-up. First Acts: Ajja, Ace Ventura und Raja Ram.

Ganz St. Pölten ist heuer im Blues-Fieber, wenn das „Summer Blues Festival“ erneut am idyllischen Ratzersdorfer See über die Bühne geht. Auch in diesem Jahr kann sich das bunte Line-up wieder sehen lassen. So werden Bands wie das Charlie Furthner Trio feat. Petra Toyfl, The Blues Messengers, Ludwig Seuss Band und die Mojo Blues Band Liebhaber des Bluesgenres in Begeisterung versetzen.

INFO: www.flow-festival.at, Flow Festivalgelände, Tritolstraße, 2492 Eggendorf, 04.–07. Juli, ab 20:00 Uhr, Festivalpass: € 99,90

INFO: www.oeticket.com, Ratzersdorfer See, 3100 St. Pölten, 27. Juli, 18:00 Uhr, VVK: € 28,30

INFO: www.buntersommer.at, Hauptplatz Korneuburg, 2100 Korneuburg, 29. Juni–31. August 2019, unterschiedliche Beginnzeiten und Ticketpreise

OBERÖSTERREICH KATIE MELUA POP Seit ihrem Sieg des britischen TV-Formats „Stars up their nose“ im Jahr 2000 konnte die talentierte Britin unzählige Erfolge verbuchen. Neben Auszeichnungen wie dem „Echo“ und der „Goldenen Kamera“ wurden ihre Studioalben in Großbritannien, Österreich und weltweit zigfach mit Gold und Platin prämiert. Nun legt die Sängerin ihr aktuelles Album „In Winter“ nach.

MONIKA BALLWEIN, ANDIE GABAUER & BAND Die beiden Ausnahmekünstler sind der Inbegriff für einen Mix aus Akustik-Pop und Folk und seit über 20 Jahren nicht aus der heimischen Musikszene wegzudenken. INFO: www.oeticket.com, Rosengarten am Pöstlingsberg, Am Pöstlingsberg, 4040 Linz, 16. Juli, 19:30 Uhr, VVK: € 42,–

HERBERT PIXNER PROJEKT Ausgefeilte Sounds, noch experimentellere Arrangements und eine neu inszenierte Bühnenshow sind die Zutaten des neuen Programms des Herbert Pixner Projekts.

INFO: www.klassikamdom.at, Domplatz, Herrenstraße 26, 4020 Linz, 12. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 37,–

INFO: www.klassikamdom.at, Domplatz, Herrenstraße 26, 4020 Linz, 20. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 37,–

AHOI! POP SUMMER 2019

MÜNCHENER FREIHEIT Im Jahr 1986 gelang der Band mit „Ohne dich schlaf ich heut‘ Nacht nicht ein“ der große Durchbruch.

FESTIVAL Wenn das kein Konzertereignis der Superlative wird! Beim alljährlich stattfindenden Festival „Ahoi! Pop Sommer“ treffen gleich drei heimische Musik-Schwergewichte aufeinander: Die aus Kremsmünster stammende Indie-Formation Bilderbuch, die in Linz ein Heimspiel geben wird, sowie der Wiener Rapper Yung Hurn und das Soul-Nachwuchstalent Lou Asril geben hier den Ton an. INFO: www.oeticket.com, Donaulände, Donauufer, 4020 Linz, 13. Juli, 16:00 Uhr, VVK: € 56,99

INFO: www.tabakfabrik-linz.at, Tabakfabrik Linz, Peter-Behrens-Platz 11, 4020 Linz, 26. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 37,–

SARAGOSSA BAND Mit der Saragossa Band kommt eine der erfolgreichsten deutschen Partybands in die Linzer Tabakfabrik. INFO: www.tabakfabrik-linz.at, Tabakfabrik Linz, Peter-Behrens-Platz 11, 4020 Linz, 27. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 37,–

DOT.PLANER 93

092_BUNDI_063_k.indd 93

13.06.19 09:12


BRANT BJORK & SEAN WHEELER Der US-amerikanische Rockmusiker Brant Bjork geht im Juni gemeinsam mit Special Guest Sean Wheeler auf große „European Summer Tour“.

SALZBURG JACKIE VENSON BLUES

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 29. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 22,–

Jackie Venson mag als Blues-Musikerin gelten, doch die junge Gitarristin mag sich in ihrer Vielseitigkeit nicht einschränken lassen. So präsentiert die Multiinstrumentalistin auf ihrem aktuellen Album „Live at Strange Brew“ ganz unerschrocken einen angenehmen Mix aus Stilrichtungen und Stimmungen – immer fest verankert in einem schillernden Regenbogen aus Stratocaster-Klängen.

TESSERACT/JINJER/INFECTED RAIN Drei Bands bringen hier das Rockhouse Salzburg zum Kochen. Das Publikum erwartet dabei ein Musikmix aus Metal und Hardcore. INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 02. Juli, 19:30 Uhr, VVK: € 29,50

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 01. Juli, 20:15 Uhr, VVK: € 16,50

OSTBEATBEND Das musikalische Spektrum der Ostbeatbend ist breit gefächert: Gypsymusik aus Serbien und Rumänien trifft auf moderne Eigenkompositionen.

SONS OF THE EAST INDIE

DELINQUENT HABITS Im Jahr 1991 in East Los Angeles gegründet, schlugen die Delinquent Habits 1996 mit ihrem selbst betitelten Debütabum wie eine Bombe ein.

Indie-Folk aus Australien: Sons Of The East sind in den Northern Beaches von Sydney beheimatet und haben sich seit dem Jahr 2017 international einen Namen erspielt. Inzwischen darf sich das Trio, bestehend aus Dan Wallage, Nic Johnston und Jack Rollins, über 30 Millionen Spotify-Streams, 880.000 monatliche Hörer und über sieben Millionen YouTube-Views an die Fahne heften.

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 25. Juli, 20:30 Uhr, VVK: € 29,50

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 04. Juli, 20:30 Uhr, VVK: € 18,70

INFO: www.jazzit.at, Jazzit Musikclub, Elisabethstraße 11, 5020 Salzburg, 05. Juli, 20:30 Uhr, VVK: € 16,50

STEIERMARK ROCK IN GRAZ

OVERLAPS Overlaps ist eine Alternative-Rockband aus Norditalien, die bereits eine Bandgröße wie The Rasmus auf der letztjährigen Tour durch 12 verschiedene Länder begleiten konnte.

STEEL PANTHER

FESTIVAL Das von Napalm Records veranstaltete Open-Air-Monster „Rock in Graz“ ist das erste seiner Art, und zwar direkt im Herzen von Graz. Der 16. Juli verspricht mit exklusiven Österreich-Shows von Bands wie Limp Bizkit, Steel Panther und Skindred einer der heißesten Tage des Sommers zu werden. Weitere Acts sind bereits in Planung und werden in Kürze bekanntgegeben.

INFO: www.explosiv.at, Club Explosiv, Bahnhofgürtel 55a, 8020 Graz, 28. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 19,–

STING Seine Show „Sting: My Songs“ wird sich auf die beliebtesten Songs von Sting konzentrieren und die gesamte Karriere des 16-fachen „Grammy-Award“-Gewinners Revue passieren lassen.

INFO: www.rock-in-graz.com, Freiluftarena B, Messegelände/Zugang Fröhlichgasse, 8010 Graz, 16. Juli, ab 15 Uhr, VVK: € 77,–

Heulende Motoren, quietschende Reifen und eine gute Portion Nervenkitzel halten von 28. bis 30. Juni bei der sechsten Auflage des „FORMULA 1 myWorld GROSSER PREIS VON ÖSTERREICH 2019“ in Spielberg Einzug. Motorsport-Fans erwartet hier neben einem unvergesslichen Motorsportevent mit dem HOFER-Stehplatz Wochenendticket auch an jedem Veranstaltungstag eine schmackhafte Rennjause gratis. Alle Motorsportfans können ihren Einkauf vor Ort in der HOFER-Event Filiale tätigen. INFO: eventplus.hofer.at, Red Bull Ring, 8724 Spielberg, 28.–30. Juni, Ticket: € 94,– (inkl. täglicher Rennjause)

eventplus.hofer.at

© Getty Images

FORMULA 1

INFO: www.mcg.at, Messe Graz, Freigelände, Messeplatz 1, 8010 Graz, 04. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 77,90

PERPETUUM JAZZILE Bei Perpetuum Jazzile verschmilzt brasilianischer Bossa Nova mit Einflüssen des Funk, Pop und Gospel. INFO: www.oeticket.com, Kasemattenbühne, Schlossberg, 8010 Graz, 06. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 41,–

HAKEN Haken ist eine englische Progressive-MetalBand aus London, die 2007 gegründet wurde und nun ihr aktuelles Werk „Vector“ präsentieren wird. INFO: www.popculture.at, PPC, Neubaugasse 6, 8020 Graz, 09. Juli, 19:00 Uhr, VVK: € 24,99

94 DOT.PLANER

092_BUNDI_063_k.indd 94

13.06.19 09:13


WOODROOT MUSIKFEST 2019 Beim Fest der Elfenmusik treffen Harfen auf Geigen, Gitarren, Flöten, Trommeln und Hörner. Gemeinsam sorgen die Instrumente für zauberhafte Festivalklänge.

TIROL AGNOSTIC FRONT HARDCORE In den frühen 80er-Jahren kreierten Agnostic Front schnell ihre ganz eigene Musikrichtung, die sich nur schwer in eine Schublade stecken lässt. Ihr Sound ist geprägt von donnernden Drums, offensiven Shouts und einzigartigen Gitarrenmelodien. Agnostic Front gehören unumstritten zu den härtesten Gruppen, die das Hardcore-Genre je hervorgebrach hat. Aktuelles Album: „The American Dream Died“.

INFO: www.woodroot-festival.eu, Schwazer Silberwald, 6140 Schwaz, 06. Juli, ab 15:00 Uhr, VVK: € 10,–

ELINA GARANCA Opernstar Elina Garanca bezaubert jährlich Tausende Besucher vor der prachtvollen Kulisse der Kitzbühler Bergwelt. INFO: www.oeticket.com, Pfarrau-Park OpenAir, Schwarzseestraße 8, 6370 Kitzbühel, 06. Juli, 20:30 Uhr, VVK: ab € 57,–

INFO: www.oeticket.com, Livestage, Andechsstraße 67a, 6920 Innsbruck, 03. Juli, 19:00 Uhr, VVK: € 31,70

THE OBSESSED The Obsessed zählt zu den Wegbereitern des Doom-Metal-Genres. Mit ihrem aktuellen Album „Sacred“ ist die US-Gruppe im Innsbrucker p.m.k. zu Gast.

JACKIE BRISTOW FOLK Die Neuseeländerin Jackie Bristow begeistert mit einer Mischung aus Folk, Country und Pop und schafft es, mit ihrer Musik ein Gefühl von Heimat zu vermitteln; unabhängig davon, ob sich diese in Tirol oder am anderen Ende der Welt befindet. Mit ihren größten Hits und Auszügen des aktuellen Albums „Shot of Gold“ wird die Singer-Songwriterin Mitte Juli ihre heimischen Fans begeistern.

INFO: www.pmk.or.at, p.m.k., Viaduktbögen 19–20, 6020 Innsbruck, 25. Juli, 20:30 Uhr, VVK: € 19,–

LAS MIGAS Las Migas vereinen Flamenco mit lateinamerikanischen Elementen und Pop- und Folk-Klängen zu einem jazzigen Gesamtkunstwerk.

INFO: www.oeticket.com, Festival-Stadl Dorfbäck, Dorf 8, 6275 Stumm im Zillertal, 12. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 19,–

INFO: www.oeticket.com, Festival-Stadl Dorfbäck, Dorf 8, 6275 Stumm im Zillertal, 26. Juli, 20:00 Uhr, VVK: ab € 19,–

VORARLBERG POOLBAR FESTIVAL Abseits der Musik begeistert das PoolbarFestival mit Tanz, Theater, Installationen, Filmvorführungen und Lesungen von aufstrebenden Autoren. Musikalisch präsentiert sich das Programm auch in diesem Jahr von Nischen bis Pop und bringt Acts wie Triggerfinger, Ed Rush, Camo & Krooked, Leoniden, Mighty Oaks und viele mehr nach Vorarlberg. INFO: www.poolbar.at, Altes Hallenbad, Reichenfeldgasse 10, 6800 Feldkirch, 05. Juli– 11. August, unterschiedliche Beginnzeiten, Festivalpass: € 241,–

LUCY DACUS INDIE Das Jahr 2018 stellte einen Meilenstein für Lucy Dacus aus dem US-amerikanischen Richmond dar. Ihr gefeiertes Album namens „Historian“ wurde von NPR, Rolling Stone, Pitchfork, Billboard, Paste und Stereogum in den höchsten Tönen gelobt und teilweise als eines der besten Alben des Jahres gewertet. Ein großer Erfolg, der den Grundstein für ihre kometenhafte Karriere legte. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 08. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 20,80

MY UGLY CLEMENTINE

JAZZSEMINAR Solistinnen und Solisten des Jazzseminars zeigen einen Querschnitt ihres Schaffens und spielen ihre ganz persönlichen Herzensstücke. INFO: www.spielboden.at, Spielboden, Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, 03. Juli, 20:00 Uhr, FREE ENTRY

RIVAL SONS Rival Sons begeistern ihr Publikum mit ihrem ebenso klassischen wie zeitlosen Bluesrock. Neues Album: „Feral Roots“. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 16. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 35,40

ROSE TATTOO & SPECIAL GUEST Rose Tattoo ist eine Rock ’n’ Roll-Band, die 1976 in Sydney gegründet wurde. Musikalisch bewegt sich die Gruppe zwischen Hardund Bluesrock. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 24. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 34,–

DELINQUENT HABITS Mit über 20 Jahren Bühnenerfahrung und Tourneen rund um den Globus sind die Delinquent Habits heute mehr denn je ein Garant für schweißtreibende Liveshows. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 26. Juli, 20:00 Uhr, VVK: € 31,–

DOT.PLANER 95

092_BUNDI_063_k.indd 95

13.06.19 09:13


INTERVIEW VON TANJA HOLZ AM 07. JUNI 2019

Für immer Beton

Vom DIY-Projekt zur professionellen Baufirma für Skateparks: Wie fünf Skater die Szene aufmischen.

S „Wien bleibt Wien, so entsetzlich das klingt.“ Hansi Dujmic

poff Parks – das sind Elias Assmuth, Frido Fiebinger, Matthew Collins, Niko Katranas und Wolfgang Enöckl. Die fünf Skater machten sich 2006 selbstständig und bauen seitdem unter dem Motto „Von Skatern für Skater“ Skateparks, die durch ihre Langlebigkeit und Kreativität herausstechen. Für die Sonderausstellung „Street Art & Skatebording“ im Wien Museum fertigten die Fünf spezielle Skaterampen an, die ab 5. Juli nicht nur zu betrachten, sondern auch zu befahren sind. Grund genug, uns mit den Spofflern auf ein Bier zu treffen und ihnen tiefsinnige Fragen über Gott und das Skaten zu stellen. DOT.: Warum der Name Spoff? Frido: Schpoff Parks, sagt man. Das ist eine Evolution von Spot, also von Skatespot. Durch einen Sprachfehler von einem Kind ist daraus Schpoff geworden, und durch unsere Blödsinnigkeit sind

wir darauf hängen geblieben und haben unseren ersten DIY-Spot dann Spoff genannt. Wie seid ihr zum Skaten gekommen? Frido: Das war vor 120 Jahren. Hauptallee, Skaterpark, Skatepark-Kid. Deswegen bauen wir auch die besten Skateparks. Matt: Bei mir in Mitte-Nordamerika gab es gar keine Skateparks. Zum Glück gab es aber Straßen, und dort habe ich angefangen. Elias: Klassisch in der Schule. Niko: Mein Bruder hat’s mir gezeigt. Skaten wird ja ab 2020 zur olympischen Disziplin. Wie steht ihr dazu? Elias: Persönlich ist es mir relativ wurscht. Für die Firma müssen wir schauen, ob da jetzt Förderungen kommen. Kann sein, muss nicht sein. Wir sind immerhin in Österreich, da ist Skifahren natürlich das Größte.

96 DOT.ROCKER

096_ROCKER SK8_d.indd 96

13.06.19 12:25


Skaten war ja in den 60ern auch eine Trendsportart und ist dann ziemlich abgeflaut. Meint ihr, dass das wieder so geschehen kann und wie seht ihr die Zukunft, auch für euch als Firma? Frido & Elias: Für immer Beton. Elias: Also ich glaube, Skaten ist so in den 80er-Jahren richtig abgeflaut. Da kam das Street-Skaten auf, und das Vert-Skaten ist gestorben. Tony Hawk und Co. haben dann einfach schauen müssen, wie sie über die Runden kommen. Vert-Skaten war zwar nicht mehr trendy und cool, aber wirklich gestorben ist es nur für die breite Masse. Frido: Wir bauen ja Parks für alle möglichen Trendsportarten. Unsere Parks sind in erster Linie für Skateboardfahrer, aber sie werden auch mit Scootern, Radeln und Inlineskates genutzt. In Wirklichkeit tangiert uns das also gar nicht. Skateboardfahren wird’s immer geben, genau wie es Fahrradfahren immer geben wird. Rollerbladen ist vielleicht ein bisschen ausgestorben. Elias: Aber das kommt jetzt wieder. So wie Snakeboarden. Also ich sag, es wird immer weitergehen. Niko: Ich hab bemerkt, dass Skaten in den letzten zehn Jahren wieder beliebter geworden ist. Vor allem durchs Internet. Durch Instagram und Co.

Matt: Die Trends kommen und gehen. Wenn man lange fährt, sieht man das immer wieder. Wir bilden mit Spoff Parks die Grundlage und bauen aus dem besten Beton, damit die Parks länger bleiben und es mit der Skatekultur weitergeht. Ich weiß nicht, ob die Skatekultur jemals stirbt, aber in meiner Lebenszeit sehe ich das nicht geschehen. Für die Massen vielleicht, aber da braucht man gar nicht anfangen. Abschlussfrage: Eure schlimmsten Skateverletzungen? Elias: Ja, Fuß gebrochen und Nasenscheidewand durchgerissen. Aber selber schuld, da war ich auch rotzfett. Niko: Mittelfußknochen. Frido: Genick gebrochen. Aber das war nicht beim Skaten, sondern im Meer. Matt: Kopfverletzungen, Knöchelverletzungen und vieles mehr. Aber wenn es nicht gefährlich wird, dann wird es fucking langweilig. No pain, no gain.

Instagram: spoff_parks TAKEOVER: STREET ART & SKATEBOARDING Wien Museum Karlsplatz, 1040 Wien 5. Juli bis 1. September 2019 Eintritt frei!

© Jan Federer

Frido: Olympia ist nur eine Handvoll Leute. Eine Handvoll Profis, die sich von klein auf Skaten angeeignet haben und sich jetzt bei den Olympischen Spiele batteln. So wie beim Skifahren. Niko: Vor allem wird Olympia nichts anderes sein, als die ganzen großen Contests wie zum Beispiel Street-League. Das sind dieselben Leute, nur dass es bei Olympia ist und sie wahrscheinlich irgendwelche Trikots tragen werden. Matt: Ich finde, die ganze Industry ist sowieso so aufgeblasen, dass es mir egal ist, ob Skaten olympisch wird. Wenn es für uns ein Vorteil ist, gut, aber das wird sich zeigen. Wir bleiben jedenfalls genau wie wir sind.

Warum, glaubt ihr, ist es wieder so ein Hype? Frido: Also in meinen Augen hat sich da nicht so viel geändert. Einmal ist der Fokus auf dem Skatestyle, einmal auf einem anderen. Aber um es mit den Worten von Hansi Dujmic zu sagen: „Wien bleibt Wien, so entsetzlich das klingt.“ DOT.ROCKER 97

096_ROCKER SK8_d.indd 97

13.06.19 12:25


DAS 64. DOT.

erscheint am 25. Juli 2019

Bei Quentin Tarantino geht die Ära der Blumenkinder zu Ende: Once Upon a Time … in Hollywood – mit Leonardo DiCaprio und Brad Pitt in den Hauptrollen. Währenddessen wird Stephen Kings Kleinstadt Derry erneut erschüttert: Es Kapitel 2. Die Kaiser Chiefs hauen das neue Album Duck raus! Und die Pixies wollen es mit Beneath The Eyrie auch noch mal wissen.

Impressum Coverfoto Michael Muller © 2017 CTMG, Inc. All rights reserved. DOT.magazine erscheint 11 x p.a. mit einer Auflage von 190.000 Exemplaren österreichweit in der PPH Media Verlag GmbH, Otto-Bauer-Gasse 6, 1060 Wien Telefon: +43 1 235 13 66-800 Fax: +43 1 235 13 66-999 E-Mail: office@pph-media.at Distribution: Österreichweit in allen Constantin Film- & Cineplexx-Kinos, 125 McDonald’s-Restaurants und allen Star Movie Kinos. Herausgeber & Geschäftsführer: Lorin Polak Verlagsleitung: Georg Peter Senior Account Manager & Marketing: Michael Martinek Chefredaktion & Chefin vom Dienst: Nicole Albiez Senior Account Manager: Daniela Horvath, Junior Account Manager: Tanja Holz, Natascha Holba Film: Nicole Albiez, Max Gfrerer Musik & Games: Peter Zirbs Fashion & Beauty: Kim Sztrakati Eventplaner: Daniela Horvath Sport: Wolfgang Heckel-Moehle Assistentin der Redaktion: Natascha Holba Lektorat: Gudrun Likar Produktion: Hofeneder & Partner GmbH. Fotos: Filmverleiher, Plattenfirmen, Veranstalter, Fotoagenturen und diverse Fotografen. Für unverlangt eingesandte Texte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Fotocredits im Eventkapitel werden durch den Vermerk „Veranstalter” im Impressum abgegolten. Einzelne Fotocredits im Eventbereich werden nur auf ausdrücklichen schriftlichen Wunsch des Urhebers abgedruckt. Nachträgliche Honorarforderungen für nicht veröffentlichte Fotocredits werden nicht anerkannt.

098_NEXT_063_d.indd 98

12.06.19 17:17


ZU HEISS? ZU NASS?

EGAL – DER KINOSOMMER WIRD AUF JEDEN FALL ERSTKLASSIG!

Eigentlich gibt’s am Wetter ja immer was auszusetzen. Darum ist der Sommer die ideale Zeit für großartige Kinoerlebnisse! Weil dich in unseren angenehm klimatisierten Kinosälen nur die heißen neuen Filme und der supercoole Sound zum Schwitzen bringen. Wir bieten dir Entertainment mit 5-Sterne-Service, für das wir täglich unser Bestes geben. Freundlich und engagiert, von der Ticketbuchung bis zum Kinobuffet, von der Bar bis zum Restaurant. Wenn dein Sommer also richtig klass’ werden soll, dann nichts wie los zu Star Movie!

FIRST CLASS KINO FÜR EINE FIRST CLASS ZEIT.


UNSERE SMOOTHEN CRUSHES SIND DA! © 2019 McDonald’s

Profile for PPH Media Verlag GmbH

DOT.magazine 063  

Spider-Man übernimmt die Zügel auch "Far From Home" | Eine Welt ohne die Beatles? Für einen strauchelnden Musiker die große Chance – Und für...

DOT.magazine 063  

Spider-Man übernimmt die Zügel auch "Far From Home" | Eine Welt ohne die Beatles? Für einen strauchelnden Musiker die große Chance – Und für...

Advertisement