Page 1

Lost Paradise


Entgeltliche Einschaltung

NATIONALRATSWAHL 2017 Einfach auch per Wahlkarte. Jetzt informieren unter: Tel. 01 525 50 | www.wahlen.wien.at

INS_25_SZz_170x240.indd 1

31.08.17 11:06


EDITORIAL TANJA HOLZ

K

ultig, kultiger, Blade Runner. Wir schreiben das Jahr 2019. Los Angeles ist von ununterbrochenem Regen durchtränkt, alle Tiere sind ausgestorben, und künstliche Menschen – sogenannte Replikanten – bedrohen die Erde. Eine Angelegenheit für die Spezialeinheit der Polizei, auch Blade Runner genannt. Ganze 25 Jahre ist es her, dass Regisseur Ridley Scott mit seinem dystopischen ScienceFiction-Film das Genre des Cyberpunk für die Leinwand adaptierte und bis heute maßgeblich prägte. Als literarische Vorlage diente Philip K. Dicks Roman mit dem klingenden Titel Träumen Androiden von elektrischen Schafen?, der nach Erscheinen des Films aber auch unter dem etwas einfacheren Titel Blade Runner vertrieben wurde. Dick selbst arbeitete an der Entstehung des Films mit, erlebte seine Premiere im Oktober 1982 allerdings leider nicht mehr. Was die wenigsten wissen: Heute ein Klassiker, spielte Scotts erster Hollywood-Film in den USA nicht einmal die Produktionskosten wieder ein, da zeitgleich E.T. – Der Außerirdische in den Kinos lief – da half auch die Starbesetzung mit Harrison Ford als Replikanten-Jäger nichts. Dem nicht genug, war auch die Produktion von Problemen überschattet: Neben ständigem Ärger zwischen Schauspielern, Filmcrew und Regisseur kämpfte Scott auch mit finanziellen Problemen. Erste Testvorführungen stießen auf Kritik vonseiten des Publikums, woraufhin gegen den Willen Scotts Voice-OverKommentare zum besseren Verständnis des Films und ein Happy End eingebaut wurden. Wie aber ändert man das Ende eines Films, ohne Geld und Zeit für weitere Dreharbeiten zu investieren? Genau! Man nehme einfach unbenutztes Filmmaterial aus Stanley Kubricks

Shining! So skurril es auch klingen mag, vergleicht man die Luftaufnahmen aus der Anfangssequenz von Shining mit dem Ende von Blade Runner, erkennt man ganz klar die Ähnlichkeiten. Allen Hindernissen zum Trotz entwickelte sich Blade Runner mit der Zeit zum Kultfilm, und Regisseur Ridley Scott wurde 2003 sogar von der britischen Königin für seine filmischen Leistungen zum Ritter geschlagen. Fans des Klassikers sollten sich unbedingt den 6. Oktober in ihrem Kalender rot anstreichen, denn da kommt – rechtzeitig zum 80. Geburtstag von Ridley Scott – die Fortsetzung des Kultfilms Blade Runner 2049 in die österreichischen Kinos. Regie führte diesmal Denis Villeneuve, der uns bereits mit Prisoners und Arrival von seinen Fähigkeiten als Regisseur mehr als überzeugen konnte. Den Protagonisten Officer K mimt niemand Geringerer als HollywoodLiebling Ryan Gosling, aber auch Harrison Ford ist in der altbekannten Rolle des Rick Deckard wieder mit an Bord. Außerdem erneut mit von der Partie ist Edward James Olmos, der neben Robin Wright (House of Cards), Ana de Armas (War Dogs) und Jared Leto (Dallas Buyers Club) in Blade Runner 2049 auf der Kinoleinwand zu sehen sein wird. Gute Nachrichten für alle, die bereits extra nach Los Angeles gepilgert sind, um einen Blick auf die Schauplätze des Blade Runner-Originals im Bradbury Building zu werfen: Gedreht wurde das Sequel diesmal etwas näher, nämlich in Ungarn. Wer nicht länger warten kann und wissen möchte, was in der Zeit zwischen Ridley Scotts Original und Villeneuves Fortsetzung geschehen ist, kann sich in der Zwischenzeit den Kurzfilm Nexus 2036 von Luke Scott, dem Sohn von Ridley Scott, ansehen.

Eine perfekte Fortführung in Cyberpunk: Ryan Gosling trifft in Blade Runner 2049 auf seinen Vorgänger Harrison Ford.

www.dot-magazine.at DOT.EDITORIAL 3

003_EDITORIAL_043-neu.indd 3

07.09.17 10:44


Sei kein Leerling! Erreiche deine Ziele. Deine Lehre stresst? Ärger mit dem Chef, in der Berufsschule oder in der Familie? Unser Lehrlingscoach findet eine Lösung. Versprochen. Mit persönlichem Erstgespräch, Einzelcoaching und freiwilliger Nachbetreuung – natürlich anonym und kostenlos. Wie das geht? Wirf einen Blick auf www.lehre-statt-leere.at und melde Dich unverbindlich an. E info@lehrestattleere.at T 0590 900 3147

gönn’ dir ...

Gesponsert von

LSL_LC+LBC_Anzeige_Dot-Magazin_170x240_170907_st.indd 1

07.09.17 14:10


CONTENT

DOT.043

042 MOVIE 031 Opening Credits 032 Leinwandflirren 034 TOP SECRET Blade Runner 2049 036 Kingsman: The Golden Circle 042 Logan Lucky 045 Baumschlager 046 THE HORROR Es – It 048 Mother! 050 Wir töten Stella 051 SOCIAL LIFE Happy End 052 Hereinspaziert! 053 The Book of Henry 054 High Society 055 Unter deutschen Betten 055 Schloss aus Glas 056 The Circle 056 Leanders letzte Reise 057 Victoria & Abdul 057

KIDS & FAMILY 058 Cars 3 – Evolution 059 The LEGO Ninjago Movie 060 Rock my Heart 060 Das Löwenmädchen 061 My Little Pony – Der Film ARTHAUS 062 Viennale 2017 064 On the Milky Road 064 Körper und Seele 064 Mein Leben – Ein Tanz – La Chana 064 Ay Lav Yu Tuu 064 Eine fantastische Frau – Una Mujer Fantástica 065 Die dritte Option 065 Chuzpe 065 Porto 065 Das System Milch 065 Wie die Mutter, so die Tochter HEIMWERK 066 Filmkost 067 Home Entertainment 068 Neue Serien

RYAN GOSLING. HARRISON FORD. EMMA WATSON. DANIEL CRAIG. NAOMI WATTS. JUDI DENCH. TARON EGERTON. COLIN FIRTH. JENNIFER LAWRENCE. JAVIER BARDEM.

005_INHALT_043_d.indd 5

07.09.17 14:11


DOT.043

CONTENT

072

074

076

077

AUSBILDUNGSSPECIAL

Ich sehe den Job deiner Träume 007

STARSTYLE 017 Gossip: Herbstzeitlos Fashion News Dirndl für die Dirndln Herbstliche Schuh-Schau Gut bestickt Beauty News Können wir uns abschminken!

018 022 023 024 026 028 029

MUSIC 071 New Releases Zak Abel The Killers Foo Fighters

072 074 076 077

078 GAMES 078 Zwischensequenz 079 Destiny 2 080 FIFA 18

083 PLANER 084 084 085 086 086 088 088 089 090 092

Mando Diao Die toten Hosen Wanda Feine Sahne Fischfilet Bilderbuch Tag des Sports 2017 – im Wiener Prater Biketember Festival in Saalfelden Leogang Extremkajak-Championship im Ötztal Eventplaner Wien Eventplaner Bundesländer

096 Rocker: wikifolio

ZAK ABEL. THE KILLERS. FOO FIGHTERS. MANDO DIAO. DIE TOTEN HOSEN. WANDA. U2. BILDERBUCH. FEINE SAHNE FISCHFILET. MILEY CYRUS. JAKE BUGG. FERGIE. ROBIN SCHULZ.

005_INHALT_043_d.indd 6

07.09.17 14:11


10 SEITEN DOT.WISSEN Der Schlüssel zum Glück

© Fotolia (2)

Egal, was die anderen sagen: Wichtig bei der Berufswahl ist, dass du damit glücklich bist. Denn was bringt es, wenn du eine Menge Geld verdienst, dich aber jeden Tag überwinden musst, aufzustehen und zur Arbeit zu gehen? Natürlich, Geld ist wichtig, der entscheidende Faktor bei der Wahl deines Traumjobs sollte es aber nicht sein. Achte bei der Entscheidung für den passenden Lehrberuf oder ein Studium also vor allem darauf, was dir Spaß macht und deinen Fähigkeiten entspricht. Denn nur dann wirst du auch motiviert an die Arbeit gehen, Spaß daran finden und Erfolg im Job haben.

Ich mach’ mir die Welt, wie sie mir gefällt

S

ich nach der Pflichtschule oder Matura für einen Beruf zu entscheiden, kann bei dem Dschungel an Studienangeboten und Lehrstellen ganz schön schwierig sein. Aber bitte keine Panik, nichts ist für immer bindend. Du kommst während deines Physikstudiums drauf, dass du eigentlich auch gerne Malerei studieren würdest? Just do it! Gerade in der heutigen Zeit werden Querschnittsqualifikationen immer wichtiger, und ein umfangreiches Wissen auf mehreren Fachgebieten ist Goldes wert.

ASTRONOMIE. WEBDESIGN. ELEKTROTECHNIK. MECHATRONIK. ZAHNTECHNIK. BÜHNENGESTALTUNG. ARCHITEKTUR. FOTOGRAFIE. ERNÄHRUNGSWISSENSCHAFTEN. DOT.SPECIAL 7

007_ausbildung 043_d.indd 7

07.09.17 14:14


Kreativ, praxisorientiert, gut vernetzt – Studieren am SAE Institute Wien Du möchtest eine Karriere im kreativen Medienbereich starten? Dann komm ans SAE Institute Wien und hol dir das technische und praktische Know-how!

O

b Tontechnik, Webdesign & Development, Digital Film & Animation oder Game Arts & 3D – ein Studium am SAE Institute zahlt sich aus. Der weltweit größte private Bildungsanbieter für Studiengänge und Aus- und Weiterbildungen in der kreativen Medienbranche blickt auf 30 Jahre Erfahrung zurück und verfügt über ein Netzwerk auf fünf Kontinenten mit 54 Standorten. Das Geheimnis des Erfolgs? „Learning by doing“! Nach Vermittlung von technischen Grundlagen entwickelst du rasch bereits deine ersten Computerspiele, nimmst Musik in SAE-eigenen Tonstudios auf oder bringst mithilfe professionellen Equipments Kurzfilme auf die Leinwand. Durch den hohen Praxisbezug erwirbst du schnell sämtliche Fähigkeiten, die dir ermöglichen, erfolgreich in der Medienwirtschaft durchzustarten. Komm zum nächsten „Open House Day“ und lerne das Angebot der SAE Wien kennen! Neben Präsentationen, Infovorträgen, Besichtigung der

Räumlichkeiten sowie persönlichem Kontakt zu den Fachvertreterinnen und -vertretern unterstützt dich das Team mit wichtigen Informationen zur Studienwahl. OPEN HOUSE DAY Wann: 17. November 2017 von 16–19 Uhr Wo: SAE Institute Wien, Linke Wienzeile 130A, 1060 Wien Weitere Informationen findest du auf www.sae.edu/aut.

INTERVIEW

Wie bist du auf die Wahl des Studiums gekommen? Als Make-up-Artist habe ich vor einem Jahr am Abschlussprojekt des damaligen SAE-Bachelor-Lehrgangs mitgearbeitet und bin dabei mit einigen Studenten ins Gespräch gekommen. Da mein bester Freund sich zufällig zur gleichen Zeit entschlossen hat, mit Digital Film Production am SAE zu beginnen, war ich quasi live dabei und mir schnell sicher, dass ich in seine Fußstapfen treten will. Was gefällt dir besonders gut an der Ausbildung am SAE? Ich schätze die Vielfältigkeit der angebotenen Teilbereiche und den Überblick, den die Ausbildung über die Branche gibt. Besonders

© 2017 SAE Institute Wien

Helena, 22, studiert Digital Film Production im 2. Semester am SAE Institute Wien

am Anfang kann es schwer sein, angesichts der vielen technischen, kreativen und organisatorischen Komponenten den Überblick zu behalten – und viel wichtiger, sich zu entscheiden, in welchem Bereich man eine Karriere anstrebt. Es gibt so viele Wege, die man einschlagen könnte, da ist es schön, zuerst in der kontrollierten Umgebung und im Unterricht zu testen, was mir liegt, und danach meine Talente weiterzuverfolgen und zu perfektionieren.

Was sind deine Pläne/Ziele nach Abschluss der Ausbildung? Ob es mich letztendlich in die Werbebranche oder doch als Autorin mehr in Spielfilmgefilde verschlägt, kann ich noch nicht sagen. Mein Fokus liegt jedenfalls auf dem kreativen Prozess und dem Drehbuchschreiben – und zu meinem Glück braucht man beide Komponenten in jeder Filmproduktion. Nach Abschluss meiner Ausbildung habe ich auf jeden Fall noch Großes vor.

8 DOT.SPECIAL

007_ausbildung 043_d.indd 8

07.09.17 10:57


DEIN NÄCHSTES ZIEL:

BACHELOR N BIOMEDICAL ENGINEERING N ELEKTRONIK N ELEKTRONIK UND WIRTSCHAFT N INFORMATIK N INFORMATIONS- UND

KOMMUNIKATIONSSYSTEME N INTERNATIONALES WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN N MASCHINENBAU N MECHATRONIK UND ROBOTIK N SMART HOMES UND ASSISTIVE TECHNOLOGIEN N SPORTS EQUIPMENT TECHNOLOGY N URBANE ERNEUERBARE ENERGIETECHNOLOGIEN N VERKEHR UND UMWELT

DIE

E T S E B HL! WA

N WIRTSCHAFTSINFORMATIK Die Besten. Seit 1994. www.technikum-wien.at

MACH JETZT DEINEN

BACHELOR

R

LO BACHE

!r G A T O F e IN 11. Novemb Am

2017

MEHR INFOS: technikum-wien.at Höchstädtplatz 6, 1200 Wien


Studieren – die große Freiheit Endlich von zu Hause ausziehen, sich die Nächte auf Partys um die Ohren schlagen und eine Menge Freizeit genießen – die Studienzeit wird nicht umsonst die schönste Zeit des Lebens genannt!

E

ntscheidest du dich für ein Studium, gibt es aber auch eine Menge zu bedenken. Wir helfen dir dabei, die wichtigsten organisatorischen Hürden zu überwinden und stehen dir mit Tipps und Tricks zur Seite. DIE QUAL DER WAHL Bevor du dich entscheidest, welche Studienrichtung du wählen möchtest, ist es sinnvoll, dich vorab gut über das Studium deiner Wahl zu informieren. Finde heraus, ob deine Wunschausbildungsstätte einen „Tag der offenen Tür“ anbietet oder besuche vorab öffentliche Vorlesungen deines Wunschstudiums, um dir ein Bild zu machen. Online

kannst du dir außerdem den Studienplan und das Vorlesungsverzeichnis ansehen, um herauszufinden, welche Fächer und Kurse auf dich zukommen. GELD REGIERT DIE WELT Du möchtest studieren, deine Eltern können dich dabei aber finanziell nicht unterstützen? Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Mit einem Stipendium und der Familienbeihilfe hast du das nötige Kleingeld in der Tasche, um dein Wunschstudium trotzdem absolvieren zu können. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen finanziellen Förderungen und Beihilfen für

Studierende: Studienbeihilfe, Selbsterhalterstipendien oder sonstige Förderungen wie Fahrtkostenzuschuss, Reisekostenzuschuss, Sprach-, Leistungs- oder Förderstipendien. Informiere dich auf www.stipendium.at über die Arten der Förderung und Fristen zur Antragsstellung. Lässt es dein Studium zu, kannst du dir außerdem noch einen Nebenjob suchen, um dein Portemonnaie aufzubessern. Achte aber hier auf die Höhe der Zuverdienstgrenze, solltest du Familienbeihilfe und/ oder Studienbeihilfe beziehen. Unter www.unijobs.at findest du schnell den Studentenjob, der zu dir passt.

10 DOT.SPECIAL

007_ausbildung 043_d.indd 10

07.09.17 13:05


sogar zwei Mal wechseln, wichtig ist nur, dass du es innerhalb der ersten zwei Semester tust. Informiere dich aber trotzdem vorher bei der Stipendienstelle oder beim Finanzamt über die Formalitäten, um nicht plötzlich unangenehm überrascht zu werden. STEOP ≠ STOP Die STEOP. Gefürchtet von allen Studienanfängern, milde belächelt von all jenen, die sie bereits hinter sich haben. Die Mythen und Schauergeschichten, die sich um die Studieneingangsphase ranken, sind scheinbar endlos, und jedem Studienanfänger kommt das Fürchten, sobald er die Worte STEOP nur hört. Aber keine Panik, dahinter steckt nicht mehr als heiße Luft, um dich unnötig unter Druck zu setzen. Im Grunde ist die Studieneingangsphase nichts weiter als eine Reihe an Kursen und Vorlesungen, die du auch ohne STEOP im Laufe des Studiums belegen und positiv abschließen müsstest. Klingt plötzlich gar nicht mehr so furchteinflößend, oder? Offiziell eingeführt wurde die STEOP übrigens, um den Inhalt und die Ausrichtung des jeweiligen Studienfachs besser kennenzulernen. So bekommst du gleich im ersten bzw. in den ersten zwei Semestern einen guten Eindruck davon, was dich im Laufe des Studiums erwartet.

HOME IS WHERE YOUR HEART IS Wohngemeinschaften sind die perfekte Lösung, um während des Studiums mit wenig Geld über die Runden zu kommen. Egal, ob Zweier-WG oder Kommune: Auf www.jobwohnen.at findest du schnell die passenden Mitbewohner, ganz nach deinem Geschmack. Läuft dir beim Gedanken daran, mit Fremden zusammenzuwohnen, der kalte Schauer über den Rücken, gründe einfach mit Freunden selbst eine WG oder finde mit etwas Glück eine kleine, leistbare Singlewohnung. Die passenden provisionsfreien Immobilien dazu findest du auf www.privatimmobilien.at. Tipp am Rande: Egal, ob WG oder eigene Wohnung: Versuche rechtzeitig mit der Suche zu beginnen, denn September und Jänner ist die Hauptsaison für Studenten, ein leistbares Dach über dem Kopf zu suchen, und dementsprechend schwierig gestaltet sich die Wohnungssuche. OHNE FLEISS KEIN PREIS Ein Studium an der Universität verlangt ein hohes Maß an Selbstdisziplin und ist nichts für notorische Prokrastinatoren. Solltest du zu jenen gehören, die einen Tritt in den Hintern benötigen, um in die Gänge zu kommen, gibt es aber eine Lösung: Fachhochschulen bie-

© Fotolia (2)

PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN Trotz aller Vorbereitung weiß man vorher nicht immer, was einen in dem gewählten Studiengang erwartet. Manchmal hat man komplett andere Vorstellungen oder Erwartungen, und die Enttäuschung lässt nicht lange auf sich warten. In diesem Fall ist es sinnvoll, die Studienrichtung zu wechseln, bevor du dich unglücklich durch die Studienzeit quälst. Du hast dich zum Beispiel für Kunstgeschichte eingeschrieben, kommst aber im ersten oder zweiten Semester drauf, dass du viel lieber Komparatistik studieren möchtest? Kein Problem, ein Studienwechsel ist nichts Ungewöhnliches und kommt auch bei den besten Studenten mal vor. Oft kannst du dir sogar einen Teil der bereits absolvierten Kurse im neuen Studienfach anrechnen lassen, somit waren auch deine bisherigen Studienerfolge nicht umsonst. Mach dir dafür am besten einen Termin bei der Studienservicestelle deines neuen Studiums aus, um zu erfahren, wie viele und welche Kurse du dir anerkennen lassen kannst. Auch die Regelungen der Familien- und Studienbeihilfe sind zum Glück beim Wechsel des Studienfaches sehr tolerant formuliert. Insgesamt darfst zu dein Studium

DOT.SPECIAL 11

007_ausbildung 043_d.indd 11

07.09.17 13:05


© Fotolia

„Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein.“ Marie von Ebner-Eschenbach

ten dir einen geregelten Ablauf mit vorgefertigten Stundenplänen und Anwesenheitspflicht und schließen – wie auf der Uni auch – mit Bachelor bzw. Master ab. Der Unterricht an FHs ist außerdem praxisbezogener als auf Universitäten, was für einen schnellen Einstieg ins Berufsleben von Vorteil ist. Da die Anzahl der Studierenden auf FHs beschränkt ist, musst du dich einem Aufnahmeverfahren unterziehen. In der Regel besteht dieses aus einem persönlichen Gespräch und/ oder einem schriftlichen Test. Auf www.fachhochschulen.at findest du das Angebot an Studiengängen und Bildungsanbietern.

ON THE ROAD Dich hat das Fernweh gepackt, aber dir fehlt das nötige Kleingeld für einen Urlaub? Kein Problem, auch hierfür gibt es eine Lösung! Bewirb dich für ein Erasmussemester in der Stadt deiner Wahl und tauche ein in eine andere Kultur. Im Zuge des drei bis zwölf Monate dauernden Austauschprogramms kannst du nicht nur deine Fremdsprachenkenntnisse vertiefen, du trifft

auch viele neue Leute und machst unvergessliche Erfahrungen. Die Plätze sind begrenzt, also kümmere dich unbedingt rechtzeitig darum. Weitere Infos findest du auf www.bildung.erasmusplus.at. www.studieren.at www. www.oeh.ac.at/beratung www.stipendium.at www.studiversum.at www.jobwohnen.at www.unijobs.at www.bildung.erasmusplus.at www.studienwahl.at www.fachhochschulen.at

Lass dich coachen!

b Ärger mit dem Chef, Probleme in der Schule oder Stress mit der Familie – Probleme gehören zum Alltag. Aber wer sagt, dass du diese immer alleine lösen musst? Manchmal braucht es einfach professionelle und vertrauliche Unterstützung von außen. Wenn dir einmal die Decke auf den Kopf fällt und du nicht mehr weiter weißt, kannst du dich mit deinen Sorgen an das Lehrlingscoaching wenden. Melde dich für ein individuelles und kostenloses Coa12 DOT.SPECIAL

007_ausbildung 043_d.indd 12

PROMOTION

O

Informationen zu den jeweiligen Anmeldefristen und Bewerbungsprozessen bekommst du direkt bei deinem Studiengang bzw. der jeweiligen Fachhochschule.

chinggespräch an und erarbeite gemeinsam mit einem Coach eine passende Lösung. Die Kontaktaufnahme kann telefonisch, per E-Mail oder persönlich stattfinden. Alle Infos dazu findest du unter www.lehre-statt-leere.at. Nach einem persönlichen Erstgespräch werden dir in Einzelcoachings Fähigkeiten vermittelt, um Kompetenzen zur Problemlösung aufzubauen. Wenn du möchtest, kannst du dich auch für eine freiwillige Nachbetreuung entscheiden.

www.lehre-statt-leere.at

07.09.17 15:38


AUDIO

VISUAL FX

GAMES

Studiengänge, Ausund Weiterbildungen in der Medienbranche Nächster Studienstart März & September 2018 FILM

TAG DER OFFENEN TÜR am SAE Institute Wien 17. November 2017

WEB

Anz_Wien_170x240.indd 2

www.sae.edu 04.09.17 18:05


Lehre – Learning by doing Du hast den Pflichtschulabschluss in der Tasche und möchtest sofort deine Karriere im Traumjob starten? Dann ist eine Lehre wahrscheinlich genau das Richtige für dich!

© Fotolia

A

ls Lehrling lernst du in der Praxis für die Praxis und bekommst das für den Job notwendige Know-how direkt im Lehrbetrieb. Die meiste Zeit verbringst du im Unternehmen, wo das Prinzip „learning by doing“ im Vordergrund steht. Hintergrundwissen bekommst du in der Berufsschule, die du einbis zweimal in der Woche oder über mehrere Wochen geblockt

besuchst. Die Ausbildung schließt mit einer Lehrabschlussprüfung, bei der du vor Expertinnen und Experten deiner Branche dein Können unter Beweis stellst.

NICHT VERZWEIFELN In Österreich gibt es derzeit rund 210 Lehrberufe, die meisten davon sind dreijährig. Bei der Vielfalt an Angeboten kann es schon

130 Jahre Wiener Volkshochschulen

Ü

ber 20.000 Kurse und Veranstaltungen bieten die Wiener Volkshochschulen Wissenshungrigen und Interessierten jedes Jahr. Ob Sprachen, Gesundheit und Bewegung, Kunst und Kultur, Politik und Gesellschaft, Computer und Multimedia, Wirtschaft und Persönlichkeit, Basisbildung und Bildungsabschlüsse – hier ist für jeden etwas dabei. 40 % RABATT Die größte Erwachsenenbildungseinrichtung im deutschsprachigen Raum feiert ihr 130-jähriges Bestehen mit einem besonderen Zuckerl: Wer sich zwischen 18. und 22. September für zwei Kurse oder mehr anmeldet, erhält den günstigeren Kurs um 40 % ermäßigt.* Außerdem bieten die Wiener Volkshochschulen am 21. September kostenlose

Sprachberatung , 10 Euro Ermäßigung beim Kauf einer Science Card sowie kostenlose Schnupperangebote an den Standorten an. BILDUNG, DIE BEWEGT Feiere mit den Wiener Volkshochschulen und sei dabei, wenn sich am 21. September eine historische Straßenbahn zum fahrenden Klassenzimmer verwandelt. Interessierte Wiener sind eingeladen, an vielen Stationen in Wien zuzusteigen oder ihren Wissensdurst bei Schnupperkursen an den Ein- und Ausstiegsstellen zu stillen. Die Straßenbahn startet um 11 Uhr vor der Börse, Endstation ist um 18.45 Uhr bei der Wiener Urania. * Die Aktion gilt nur für Kurse im Herbstsemester für dieselbe Person und bei Buchung vor Ort an einem VHS-Standort. Ausgenommen sind Lehrgänge, Einzelunterricht und höhere Bildungsabschlüsse.

PROMOTION

Besondere Ermäßigungen und ein fahrendes Klassenzimmer – zum großen Jubiläum warten die Wiener Volkshochschulen mit ganz besonderen Highlights auf.

Das genaue Programm mit allen Haltestellen und Kursangeboten findest du auf www.vhs.at/130Jahre. 007_ausbildung 043_d.indd 14

07.09.17 11:04


mal passieren, dass du den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr siehst, also überleg dir zuallererst, worin deine Stärken liegen und was dir Spaß macht. Hilfe bei der Wahl sowie alle wichtigen Infos zum Thema Lehre bekommst du außerdem unter www.bic.at. Viele Lehrstellen bieten außerdem Schnupperlehren im Zuge der berufspraktischen Tage an. Dabei lernst du nicht nur den Beruf und die Ausbildungsstätte kennen, gefällt es dir dort, kannst du mit etwas Glück auch gleich eine Lehrstelle bekommen. DOPPELT HÄLT BESSER Du kannst dich nicht entscheiden und würdest am liebsten zwei Lehrberufe auf einmal machen? Auch das ist möglich, mit sogenannten Doppellehren. Hier erlernst du gleichzeitig zwei Lehrberufe, mit einer Ausbildungsdauer von höchstens vier Jahren. Für

ganz Motivierte gibt es außerdem die Möglichkeit, Lehre und Matura zu kombinieren. Die Berufsmatura besteht aus vier Teilprüfungen, und die Vorbereitungskurse sind kostenlos. Oder wie wär’s mit Lehre nach der Matura? Ist dein Lehrbetrieb einverstanden, kannst du dir – Matura sei Dank – ein ganzes Jahr sparen und früher in die Berufswelt starten. WORK IT! Hast du den passenden Lehrberuf gefunden, geht es ans Bewerben um eine Lehrstelle. Wichtig ist, dass du rechtzeitig mit der Suche anfängst. Möchtest du zum Beispiel im September eine Lehrstelle antreten, beginne bereits ein Jahr davor mit der Suche. Freie Lehrstellen findest du unter www.ams. at/lehrstellen oder auf www.wko. at/lehrstellen. Wirst du dort nicht fündig, kannst du auch direkt in passenden Betrieben nachfragen,

Zeitungsannoncen studieren und das Internet durchforsten. Der Schlüssel für eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch ist das Bewerbungsschreiben. Tipps und Tricks, um deinen künftigen Arbeitgeber vom Hocker zu reißen, findest du auf bewerbungsportal.ams.or.at. Wir wünschen viel Erfolg und drücken die Daumen!

www.lehre.at www.bmwfw.gv.at abc.berufsbildendeschulen.at www.bic.at www.berufslexikon.at www.wko.at/lehrstellen www.lehrberuf.info www.Lehrlingsportal.at www.ams.at/lehrstellen www.lehrstellen.at bewerbungsportal.ams.or.at

Zeig, was du kannst. Als Lehrling bei SPAR!

A

usbildungsplatz gesucht? Dann starte deine Karriere bei SPAR und sammle spannende und vielfältige Erfahrungen! Bei SPAR warten 20 verschiedene Lehrberufe darauf, von dir entdeckt zu werden. Ob im Einzelhandel, der Gastronomie oder im Büro – hier ist für jeden etwas dabei!

JOBS MIT AUSSICHTEN Lerne in einem tollen Team, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen, Erfolg zu haben und hol dir deine Belohnung bei guten Leistungen. SPAR zahlt dir zusätzlich zur Lehrlingsentschädigung bei tollen Praxis-Leistungen je nach Lehrjahr bis zu 140 Euro pro Monat dazu. Für gute Berufsschulzeugnisse winken dir sogar Prämien von bis zu 218 Euro. So kannst du während der drei Jahre Lehrzeit über 4.500 Euro dazuverdienen. Zeigst du in dieser Zeit außerdem überdurchschnittlich gute berufliche und schulische Leistungen, bekommst du von SPAR den BFührerschein bezahlt. Obendrauf

bietet dir SPAR abwechslungsreiche Zusatzausbildungen: Ob KäseExpertin und -Experte, FAIRTRADE-Botschafterin und -Botschafter oder Bio-Expertin und -Experte – mit spannenden und einzigartigen Zusatzausbildungen wirst du zum absoluten Fachprofi.

© SPAR

PROMOTION

Gratis B-Führerschein, Top-Prämien von über 4.500 Euro und spannende Zusatzausbildungen – all das und mehr winkt dir bei einer Lehre bei SPAR!

Klingt super? Dann komm in einer Filiale in deiner Nähe vorbei und mach dir einfach einen Schnuppertag aus! Mehr Infos findest du außerdem auf www.spar.at/lehre.

DOT.SPECIAL 15

007_ausbildung 043_d.indd 15

07.09.17 11:04


ion 17: t k A 0 2 . 9 2. 2 . 8

1

% 40

ng u h uc n* B r e se ab d 2 Kur von

Wir feiern 130 Jahre und alle feiern mit!

Und so wird am 21. 9. 2017 gefeiert: – Gratiskurse in der VHS Straßenbahn – Minus 10 Euro auf die VHS science card – Gratis Schnupperkurse – Gratis Sprachberatung u.v.m. Weitere Infos auf vhs.at/130Jahre * ab der Buchung von 2 Kursen ist der günstigere Kurs um 40 % ermäßigt; gilt nur für Kurse im Herbstsemester für dieselbe Person, bei Buchung vor Ort; ausgenommen Lehrgänge, Einzelunterricht und höhere Bildungsabschlüsse; die Aktion ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar, keine Online-Buchungen

www.vhs.at


13 SEITEN DOT.STARSTYLE Seine Darstellung des berühmten Physikers Stephen Hawking in „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ brachte ihm 2015 den Oscar als bester Schauspieler – und einen Vertrag mit Uhrenhersteller Omega. Für die neue Kampagne trägt Eddie Redmayne die „Seamaster Aqua Terra Master Chronometer Gents“ in Edelstahl mit einem Durchmesser von 41 mm. Kostenpunkt: 5.000 Euro. www.omegawatches.com

Es ist eine seltsame Zeit, in der wir leben – und die Welt scheint auf den Kopf gestellt zu sein: Während der ansonsten dauerweiche Snoop Dogg hier einen auf ultraseriös macht, wirkt Khloe Kardashian so, als hätte sie ein bisschen zu viel von was auch immer erwischt. Oder gibt es vielleicht gar schon einen Filter, der auf dem Foto für den gewünschten Bewusstseinszustand sorgt?

© Photo Press Service

Stocknüchtern

LUCY HALE. ELSA HOSK. EDDIE REDMAYNE. BROOKLYN BECKHAM. EMMA ROBERTS. KENDALL JENNER. NICOLE WILLIAMS. ADRIANA LIMA. LUCY HALE. CHRISSY TEIGEN.

017_SUBSTARSTYLE_043_kp.indd 17

07.09.17 14:13


Herbstzeitlos

Wer es ganz nach oben geschafft hat, braucht sich keine Gedanken mehr zu machen, wie er sich ablichten lässt: Als VIP ist man halt immer fesch. Oder? So ein Kasperl, der Robbie! Wo er da wohl wieder hineinsingt? Aber: Der Kasperl hat bei seinen Österreich-Gigs dem Publikum ordentlich eingeheizt.

Amber Rose hat ein Herz oder zwei für Begriffsstutzige: Manche wissen eben nicht, wo sie nicht schamlos hinstarren sollen. Da hilft diese Markierung enorm.

Wer hätte sich gedacht, dass Arnie im Alter noch an Coolness zulegen würde? Mit diesem Shirt setzt er jedenfalls erneut ein starkes Zeichen.

Jared! Was machen wir nur mit ihm? Wenn er nicht gerade in freakigen Outfits steckt, possiert er mit Schoßhund. Ach ja: Das neue Album von Thirty Seconds To Mars ist auch bald fertig.

AUCH EINE DIVA WIE ALICIA KEYS GÖNNT SICH GELEGENTLICH EINE AUSZEIT – UND ZWAR MIT DEM BESUCH DER OFF-BROADWAY PRODUKTION PIPELINE. KLEINER TIPP: NICHT MITSINGEN.

Smarte Winnie Harlow: Aufmerksamen Beobachtern wird sie bereits als Model aufgefallen sein. Sie machte ihre Vitiligo-Erkrankung zu ihrer Trademark. 18 DOT.GOSSIP

018_GOSSIP_043_d.indd 18

© Photo Press Service

Wir wollen ja auf gar keinen Fall die schöne Illusion zerstören, aber ... so sieht es aus beim Dreh von Game of Thrones.

07.09.17 11:42


Zu Besuch bei Katy Perrys Fünf-Uhr-Tee. Ein nettes Familientreffen, isn‘t it? Und um sechs steppt dann der Bär. Alice lässt grüßen.

Wenn wir so ein Foto auf Insta posten, passiert nicht viel. Wenn es Stephanie Pratt postet, drehen alle durch. Ungerechte Welt? Vielleicht.

Würden eine exzellente Besetzung für einen Piratenfilm abgeben: Rihanna and DJ Khaled auf Beutefahrt.

Hat sich die Pension redlich erlaufen: Usain Bolt beendete seine großartige Karriere und holt sich noch diverse Auszeichnungen ab.

018_GOSSIP_043_d.indd 19

Es gehört nicht nur mehr geschmust, sondern auch mehr Crocket gespielt. Das dachte sich vermutlich Adriana Lima und beschloss kurzerhand, beides zu verbinden.

DAS OKTOBERFEST STEHT VOR DER TÜR, UND AUCH LIL' KIM HAT SICH BEREITS AUSGEHFERTIG GEMACHT – NOCH SCHWANKEN WIR OB IHRES OUTFITS ZWISCHEN ERSTAUNEN UND ENTSETZEN. Tja, auch wenn Chris Pratt im August die Trennung von Anna Faris, seiner Frau und Mutter des gemeinsamen Sohnemanns bekannt gab: Beruflich läuft‘s für ihn tadellos. Dass er dank Guardians of the Galaxy mal der Beschützer unseres Sternenhaufens werden würde, hätte sich der 38-jährige Hollywoodstar wohl auch nicht gedacht, als er vor rund 20 Jahren seine Mitmenschen mit überzeugenden Parodien von Jim Carrey begeistern konnte. Softfact für Fans: In der Schule hat der Schauspieler ein ganz passables Deutsch gelernt.

Film ab für Chris Pratt Ab jetzt in Ihrem Wohnzimmer. Mit UPC On Demand.

ondemand.upc.at

DOT.GOSSIP 19

07.09.17 11:42


Wenn Serena Williams zu den Gewichten greift, dann staubt’s: Man darf davon ausgehen, dass sie das Talkum brauchen kann – sie dürfte in der Bulking-Phase sein.

Die Kunst des Bogenschießens zelebriert hier eindrucksvoll Willow Smith. Vom Actionfaktor her könnte sie jedenfalls locker in die Fußstapfen ihres Papas treten.

Th rowback September! Auch schon ein ziemliches Weilchen her: Adam Sandler und Snoop Dogg vor rund 15 Jahren.

Wenn einem ein galanter Mäuserich über den Weg läuft – wer kann da noch widerstehen? Alyssa Milano jedenfalls nicht. Verständlich!

Da scheinen sich ja zwei prächtig zu amüsieren: Rita Ora und Ed Sheeran albern herum. Oder packt sie etwa seine Frise nicht? Welcome to the club.

© Photo Press Service

Leichtfüßig tänzelt Stephanie Davis vor Beatles-Prints. Ihr Beziehungsgewirr scheint sich also offenbar aufgelöst haben. Oder ist sie etwa wieder frisch verliebt?

Der schönste Babybauch des Monats geht an das Tattoomodel Sini Ariell. Die gebürtige Finnin tauschte den VIPJetset gegen ein Leben am australischen Lande.

20 DOT.GOSSIP

018_GOSSIP_043_d.indd 20

07.09.17 11:43


© Sebastian Roché/Benedict Wong/Alodia Gosiengfiao

It’s a me, Mario: Triff Charles Martinet, die Stimme des wohl berühmtesten Installateurs mit Mütze und Latzhose bei der VIECC 2017. Der absolute Kult!

Das Urgestein aus der Film- und Fernsehwelt gibt uns in Wien die Ehre: John Rhys-Davies, bestbekannt aus Herr der Ringe, Indiana Jones und vielen anderen legendären Filmen, reist aus England an. Don´t miss it! Wir zaubern ihn für dich herbei – triff Jason Isaacs, den bösen Zauberer aus Harry Potter (und Captain Lorca aus Star Trek Discovery) auf der VIECC 2017.

© Photo Press Service

Hat sich gut gehalten: Don Johnson war verantwortlich für einen Modehype, der es sogar bis nach Österreich geschafft hat. Ikone des Stils!

Ist und bleibt eine coole Socke: Selbst bei den harmlosesten Tätigkeiten sieht Bruce Willis noch brandgefährlich aus. Nicht blöd schauen, sonst macht er dich Tischtennis, Oida!

Lewis Hamilton vor dem ältesten Auto der Welt. Die Marke wurde nämlich bereits in der Bibel erwähnt: „Und sie liebten sich in einem Ford.“ Ach, egal. DOT.GOSSIP 21

018_GOSSIP_043_d.indd 21

07.09.17 11:46


DOT.

FASHION

SKANDINAVISCH VERPFLICHTET

Bereits vor 12 Jahren stand Elsa Hosk für ein Kampagnen-Shooting von Bik Bok vor der Kamera. Jetzt hat das schwedische It-Girl und Model ihre eigene Kollektion für das norwegische Label entworfen: Coole Basics mit dem gewissen Etwas, Shirts und Sweater mit Sprüchen und Schriftzügen und Vintage-inspirierte Teile – sprich: für jeden was dabei. www.bikbok.com

MARINA FÜR ALLE

Ein bisschen Orthopädie, etwas Fetisch, Leder und Sinnlichkeit – die Looks von Marina Hoermanseder sind unverkennbar. Eine Auswahl ist nun auch in den P&C-Weltstadthäusern Wien Kärntner Straße und Mariahilfer Straße sowie online unter peek-cloppenburg.at erhältlich, z.B. „Mini Bag Babette“ um € 199,95, „Team Sweater“ um € 119,95, „Bucket Bag Pirouette“ um € 299,–.

PERFECT MATCH

© Hersteller

Stylisch und dennoch tragbar – das war Marcel Ostertags Anspruch an seine Schuh-Edition für Tamaris. Heraus kamen filigrane Volants, progressive Plateau-Böden und aufwendige Schnürungen in Schwarz, Tannengrün, Grau und Altrosé. Z.B. Pumps um € 79,95, Boots um € 110,–, Plateauschuhe um € 99,95. www.tamaris.at

GANZ SCHÖN SMART

Mehr als nur eine hübsche Uhr ist die „Fossil Q Venture“. Die Smartwatch ist dank Android Wear 2.0 mit dem Smartphone verbunden, kann auf E-Mails, Nachrichten und Anrufe aufmerksam machen, Aktivitäten überwachen und dank Mikrofon und Lautsprecher auch via Sprachsteuerung bedient werden. In Edelstahl um € 299,–. www.fossil.com 22 DOT.STARSTYLE

022_FASHION OPENTREND 043_k.indd 22

07.09.17 08:37


Dirndl für die Dirndln

Ob auf der Theresienwiese in München oder der Kaiserwiese in Wien – bald heißt es wieder: Blusen bügeln, Schürzen schnüren und rein ins Dirndl schlüpfen. Wenn die Accessoires auch noch stimmen, umso besser.

HIRSCHGEWEIH Colliers aus Wasserbüffelhornperlen um je € 129,–, www.diewildekaiserin.com

GRÜEZI Uhr mit Glocke von Swatch um € 65,–, shop.swatch.com BUSSI BUSSI Armband von Look by Bipa um € 5,95, www.bipa.at KARO KLARO Dirndl von Amsel um € 399,–, www.amsel-fashion.com

WIE GEMALT Dirndl von Lola Paltinger um € 359,–, bei www.hse24.at

DETAILREICH Dirndl von Marjo um € 169,95, bei www.peek-cloppenburg.at

AUFGEBREZELT Samtchoker um € 19,–, Brezel um € 39,–, von Thomas Sabo, www.thomassabo.com

BROKAT Dirndl mit Seidenschürze von Ploom um € 655,–, www.ploom.at

ZWEITEILER Kette von Bijou Brigitte um € 9,95, www.bijou-brigitte.com

© Photo Press Service, Hersteller

Ein Dirndl steht jeder Frau, sagt man. Im Fall SCHIMMERND Dirndl von C&A um € 149,–, www.c-and-a.com

022_FASHION OPENTREND 043_k.indd 23

PASTELLIG Dirndl von s.Oliver um € 119,99, www.soliver.at

von Shermine Shahrivar können wir dem nur beipflichten. Von Sportalm um 759 Euro. www.sportalm.at DOT.STARSTYLE 23

07.09.17 08:37


Herbstliche Schuh-Schau

ANZIEHEND Chelseaboots von Toms um € 109,95, www.shoptoms.at

BLICKFANG High Heels aus der Ellie Goulding Star Collection um € 29,90, bei www.deichmann.com

70’S-FEELING Ankle Boots von Ivyrevel um € 54,95, bei www.zalando.at

Kein Trend, der an Kendall Jenner vorübergeht. Heute am Programm: Samtschuhe, Plisséefalten und Bauchtasche – und ein Lächeln auf den Lippen. FLAUSCHIG Ballerinas von Kate Gray um € 59,95, bei www.humanic.net

SOFT PINK Sneakers von U&ME um € 24,95, bei www.shoe4you.at

Samtig, rockig, eng anliegend und geschnürt: Diese Schuh-Newcomer wollen uns an die Füße.

WEINROT Samt-Booties von Buffalo um € 119,90, www.buffalo.at

REBELLISCH Rockige Boots von Catwalk um € 39,90, bei www.deichmann.com MIT CHARAKTER Boots von Charme um € 199,90, bei www.salamander.at

BIKERLOOK Schnallen-Boots von A.S.98 um € 259,90, www.as98-shop.de

Von Neuanschaffungen hält Emma Roberts wenig: Ihre SusannaBoots von Chloe hat und liebt sie schon seit über 5 Jahren.

GESCHNALLT Stiefeletten von Tamaris um € 75,95, www.tamaris.com

Verstehen wir! 24 DOT.STARSTYLE

024_FASHION SCHUHE 043_k-PREIS.indd 24

07.09.17 12:47


STRETCH Microfiber-Boots von Sol Sana um ca. € 250,–, www.sol-sana.com

ZWEITE HAUT Plateau-Boots von Vagabond um € 120,–, www.vagabond.com

GRAU-MELIERT Stiefeletten von Kate Gray um € 89,95, bei www.humanic.net

Socken + Boots = Sockboots. Dass diese Rechnung mehr als aufgeht, zeigt RealityStar Nicole Williams (WAGS) beim Spaziergang in Los Angeles.

SCHLANKMACHER Stiefeletten von H&M um € 39,99, www.hm.com

BLUMIG Stiefeletten von Catwalk um € 39,90, bei www.deichmann.com

ROBUST Boots von The Art Company um € 158,–, www.the-art-company.com SPORTIV-COOL Lederboots von AM Shoe um € 59,90, bei www.deichmann.com

Mit Schnürboots kann man eigentlich nichts falsch machen – außer, wenn man sie sich aus Papas Schrank mopst. Würde Brooklyn Beckham natürlich nie tun ...

© Photo Press Service, Hersteller

WASSERFEST Boots von Timberland um € 219,90, www.timberland.at

024_FASHION SCHUHE 043_k-PREIS.indd 25

LEGENDÄR Unisex-Stiefel von Dr. Martens um € 160,–, www.drmartens.com

BLAUMACHER Stiefel von Cat Footwear um € 149,95, www.catfootwear.com

DOT.STARSTYLE 25

07.09.17 12:48


Gut bestickt

Sie sprießen auf Sweatshirts, Blusen, Kleidern und Schuhen: Blumenstickereien machen fade Basics schnell zu trendigen Hinguckern – und sorgen für einen Hauch Folklore und Hippie-Chic.

ONLY Sweatshirt um € 29,99, www.only.com

MANGO Sweater um € 29,99, www.mango.com

VERO MODA Romantische Bluse um € 44,99, www.veromoda.com

LEVI’S Jeansjacke mit Futter um € 159,95, bei www. peek-cloppenburg.at

© Photo Press Service, Hersteller

LOLA PALTINGER Rollkragenpulli um € 79,99, bei www.hse24.at

PIECES Folklore-Rucksack um € 39,99, www.pieces.com

H&M Denimkleid um € 39,99, www.hm.com

Man nehme ein Teil mit Blumenstickerei und kombiniere es mit simplen Basics – Lucy Hale schafft die perfekte Balance. Können wir auch, oder ...

GRACELAND Schnürboots um € 37,90, bei www.deichmann.com VILA Floraler Strickpullover um € 64,99, www.vila.com

26 DOT.STARSTYLE

026_FASHION BLUMEN_k.indd 26

ZARA Hemdblusenkleid um € 39,95, www.zara.com

07.09.17 08:43


ALCON MEDIA GROUP PRÄSENTIERT IN ZUSAMMENARBEIT MIT COLUMBIA PICTURES EINE RIDLEY SCOTT/ALCON ENTERTAINMENT/BUD YORKIN PRODUKTION IN ZUSAMMENARBEIT MIT TORRIDON FILMS MUSIUNDK 16:14 ENTERTAINMENT EIN DENIS VIL ENEUVE FILM RYAN GOSLING HARRISON FORD “BLADE RUNNERVISUAL2049EFFECTS“ ANA DE ARMAS SYLVIA HOEKS ROBIPRODUKTIN WRIONS-GHT MACKENZIE DAVIS CARLA JURI LENNIE JAMES MIT KO-DAVE BAUTISTA UND JARED LETO SUPERVISION DEVA ANDERSON MUSIEXECUTIK HANSVE ZIMMER UND BENJAMIN WALLFISCH KOSTÜMDESIGN RENÉE APRIL SUPERVISOR JOHN NELSON SCHNITT JOE WALKER, ACE DESIGN DENNIS GASSNER KAMERA ROGER A. DEAKINS, ASC, BSC PRODUZENTEN CARL O. ROGERS DANA BELCASTRO STEVEN P. WEGNER PRODUCERS RIDLEY SCOTT TIM GAMBLE FRANK GIUSTRA YALE BADIK VAL HIL BIL CARRARO PRODUZENTEN ANDREW A. KOSOVE & BRODERICK JOHNSON UND BUD YORKIN & CYNTHIA SIKES YORKIN “DBASIO ANDROIERENDDAUFS DREAMCHARAKTERENOF ELECTRIAUSC SHEEP?DEM ROMANVON PHILIP K. DICK STORY HAMPTON FANCHER DREHBUCH HAMPTON FANCHER UND MICHAEL GREEN IN 3D und REGIE DENIS VIL ENEUVE #BladeRunner2049

www.sonypictures.at

AB 6. OKTOBER IM KINO Dot_BladeRunner.indd 1

04.09.17 17:04


DOT.

BIG IN JAPAN

BEAUTY

Wa bedeutet Harmonie, So Inspiration. Zusammen ergeben die beiden Silben den Namen des neuen Pflegekonzepts von Shiseido. Waso basiert auf 5 natürlichen Inhaltsstoffen, die in Japan dafür bekannt sind, die Gesundheit und die Schönheit zu fördern: nährende Karotte (z.B. „Clear Mega-Hydrating Cream“ um € 43,–), mattierendes Loquatblatt, glättende Sojabohne, reparierender Honig (z.B. „Quick Gentle Cleanser“ um € 33,–) und weiße Pilze, die Feuchtigkeit liefern. www.shiseido.at

MACHT DIE WELLE

Ob Naturlocken oder Dauerwelle, starke Kringeln oder sanfte Wellen: Lockiges Haar ist aufgrund seiner natürlichen Krümmung meist trocken und strapaziert und wirkt schnell kraus. Die neue „Perfect Curl“-Serie von Marlies Möller ist speziell auf diese Haarstrukturen abgestimmt, schenkt Sprungkraft, Energie und Glanz: „Curl Activating Spray“ um € 29,90, „Curl Activating Shampoo“ um € 24,50, „Curl Defining Styling Gel“ um € 24,50. www.marliesmoeller.com

HOMMAGE ANS LEDER

Londons Duftexperte Molton Brown betört mit der tiefdunklen „Russian Leather“-Kollektion alle Sinne. Der unverwechselbare neue Duft ist eine olfaktorische Anlehnung an die längst vergangene russische Handwerkskunst der Lederherstellung, die nur in einigen wenigen, abgelegenen sibirischen Dörfern am Waldesrand ausgeübt wurde. „Single Wick Candle“ um € 49, Eau de Toilette um € 49,–, „Bath & Shower Gel“ um € 22,–. www.moltonbrown.de

WIEDERHOLUNGSTÄTER

28 DOT.STARSTYLE

028_BEAUTY 043_k.indd 28

© Hersteller

Knapp ein Jahr nach Victoria Beckhams Make-up-Premiere folgt nun eine Neuauflage der Kollaboration mit Estée Lauder – inspiriert von Beckhams Lieblingsstädten London, Miami, New York und Paris. Zur Neuauflage von 10 Bestsellern aus der ersten Kollektion gesellen sich gleich 18 neue Produkte: matte Lippenstifte, funkelnde Lidschatten, Highlighter, zweiseitige Kajalstifte und vieles mehr. www.esteelauder.at

07.09.17 08:49


Können wir uns abschminken!

Nur mit Wasser ist es längst nicht getan. Wer so makellose Selfies (#nomakeup) wie diese drei Damen hier abliefern möchte, braucht flinke Saubermacher wie Reinigungsmousse, Mizellenwasser oder Waschgels – und gute Gene.

Im Urlaub gönnt Model Adriana Lima Beim Kuscheln mit Hund

auch ihrer Haut mal

Elvis verzichtet Lucy Hale

eine Auszeit von

auf Make-up – damit das

Make-up, Lippenstift

weiße Fell des Vierbeiners

und Co.

auch wirklich weiß bleibt. „No filter necessary“ – mit diesem Kommentar postete John Legend ein Foto seiner können wir nur zustimmen!

COOLE GURKE Sanfte Gel-Lotion „Cucumber Herbal Conditioning Cleanser“ von Kiehl’s um € 19,–.

MIT AKTIVKOHLE Waschgel gegen Unreinheiten von Bioré um ca. € 5,95.

WUNDER-MOLEKÜLE „2-in-1 Cleansing Micellar Gel“ von Clinique um € 19,–.

PORENTIEF Exfolierender „Modern Friction Cleansing Stick“ von Origins um € 27,–.

SCHNELL SAUBER „Micelle Cleansing Water“ von Declaré um € 19,90.

028_BEAUTY 043_k.indd 29

GUT BETUCHT „Make-up Remover Wipes“ mit Mizellenwasser von Uriage um € 10,–.

© www.instagram.com/adrianalima, www.instagram.com/johnlegend, www.instagram.com/lucyhale, Hersteller

Frau Chrissy Teigen. Dem

HONEY HONEY Doppelreinigung „Miel-en-Mousse“ von Lancôme um ca. € 29,–.

4 IN 1 Effizientes „Mizellen Reinigungsfluid Ultra“ von La Roche-Posay um ca. € 14,90.

PFLANZENBASIERT „Erfrischendes Reinigungsmousse“ von Annemarie Börlind um € 20,50.

DOT.STARSTYLE 29

07.09.17 08:51


www.constantinfilm.at

const_MOTHER_170x240_DOT.indd 1

JETZT NUR IM KINO

22.08.17 15:56


39 SEITEN DOT.MOVIE © Brooke Palmer, Warner Bros.

Look who’s back! Clown Pennywise, der gar nicht lustige Geselle aus Stephen Kings „Es“, lässt wieder Luftballons steigen, was so viel heißt wie: Er macht wieder Jagd auf Kinder in Derry, Maine. Bill Skarsgård löst in der Neuverfilmung Tim Curry (1990) als Bösewicht ab. Die Neubesetzung hat beim Dreh nicht nur die Child Stars (etwa Finn Wolfhard aus Stranger Things) erschreckt, sondern auch Regisseur Andrés Muschietti: „Schon früh hatte ich für Pennywise ein auswärtsgewandtes Schielen geplant: Ich wollte, dass er diesen argen Ausdruck hat, wenn ein Auge in eine völlig andere Richtung blickt als das andere. Das erwähnte ich gegenüber Bill und dachte eigentlich an die Postproduktion. Aber er machte es vom Fleck weg. Ich bin halb ausgeflippt! Ihr werdet im Film sehen, wie erschütternd das aussieht.“ Mehr zu Es auf Seite 48.

The Horror

© Greg Gorman

ES

wird seine Premiere übrigens passenderweise beim „Slash“ zelebrieren – dem Festival, das sich dem Bösen, dem Perfiden, dem Fantastischen, dem Kunstblut verschrieben hat und das heuer von 21.09. bis 01.10. 40 Filme lang das Publikum erschrecken wird; etwa mit Hilfe von Takashi Miike (und u.a. dessen 100. (!) Film, Blade of the Immortal). Auch John Waters (Hairspray, Cecil B. DeMented) schaut – mit seiner One-Man-VaudevilleShow „This Filthy World“ – vorbei. www.slashfilmfestival.com

BLADE RUNNER 2049. KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE. ES. MOTHER! VICTORIA & ABDUL. HEREINSPAZIERT! HAPPY END. THE BOOK OF HENRY. CARS 3. THE LEGO NINJAGO MOVIE.

031_SUBKINO_043_k.indd 31

06.09.17 18:27


TEXT: NICOLE ALBIEZ

Opening Credits

Bestenliste Dass Coulrophobie, die Angst vor Clowns, berechtigt ist, wissen wir nicht nur durch „Es“, es gibt immer wieder filmische Warnungen vor der vermeintlich lustigen Figur. Etwa: The Dark Knight (2008) „Why so serious?“ Heath Ledger legte mit seinem letzten Auftritt einen für die Ewigkeit hin. Sein Joker ist der ungeschlagene König der Horror-Clowns. Zombieland (2009) Als würde es nicht schon reichen, sich entweder mit Zombies ODER mit Clowns auseinanderzusetzen, nein: Jesse Eisenberg bekommt es in der Horrorkomödie mit der Fusion aus beidem zu tun.

Euphorischer Moment: Eine Lehrstunde mit Isabelle Huppert Am 5. Oktober besucht Isabelle Huppert das Österreichische Filmmuseum. Nicht nur, um gemeinsam mit Michael Haneke die Projektion von Die Klavierspielerin zu begleiten, sondern eigentlich für eine Master Class: Die vielseitige und immer eindrucksvolle Aktrice, die u.a. mit Claude Chabrol und Olivier Assayas, mit Jean-Luc Godard und Claire Denis, Paul Verhoeven und Hong Sangsoo arbeitete, möchte darin künstlerische Ziele und die Frage nach der Autorenschaft von Schauspieler(inne)n bearbeiten. Die Master Class beginnt um 19 Uhr, der anschließende Film um 21 Uhr. www.filmmuseum.at

Clown (2014) Ein harmloser Familienvater bleibt nach einer Geburtstagsparty am Clownkostüm haften, was nicht komödiantisch ausfällt, sondern von Horrorexperte Eli Roth produziert wurde: Papa verwandelt sich in einen mordhungrigen Dämon. (Klar.)

„Die Dinge waren einfacher damals …“, wird in Blade Runner 2049 über Blade Runner behauptet. © Österreichisches Filmmuseum, Hermann J. Knippertz, Viennale/Alexi Pelekanos

TRIVIA

Haus der 1000 Leichen (2002) sowie The Devil‘s Rejects (2005) Rob Zombie schickt ein paar Teenager an einen Ort, der halb Tankstelle, halb Freakshow ist und von Clown Captain Spaulding betrieben wird.

Grünes Licht für die dritte Season der HBO-Serie True Detective, bei der es ins Gebiet der Ozarks gehen soll. Neben Serienschöpfer Nic Pizzolatto soll Jeremy Saulnier Regie führen, der zuletzt mit dem Survival-Trip Green Room für zappendustere Unterhaltung sorgte. Die Hauptrolle wird Mahershala Ali (Oscar für Moonlight) übernehmen. 32 DOT.MOVIE

032_OPENINGCREDIT_043_k.indd 32

Jeremy Saulnier

Mahershala Ali

06.09.17 18:24


MIT DEN STIMMEN VON GIL ANNE RICE T A E B

EGLI Y L KEL

MA

ITE

OFARIM WÃœNSC HE & SIA

AB 6. OKTOBER ENDLICH IM KINO


Leinwandflirren Now and then: Colin Firth

1985

1999

HOP AND DROP Luke Scott und das Jahr 2036 Ridley Scotts Blade Runner (1982) spielte im Jahr 2019. Ehe Denis Villeneuve ab 06.10. mit dem Sequel ins Jahr 2049 führt, will er einige offene Fragen klären und ließ drei Kurzfilme produzieren – quasi „Was dazwischen geschah“. Ridley Scotts Sohn Luke Scott (Das Morgan Projekt) machte mit 2036: Nexus Dawn den Auftakt, darin hat besonders Jared Leto, der auch in Blade Runner 2049 eine wichtige Rolle spielt, einen denkwürdigen Auftritt. Das Fanherz freut sich. Wer die beiden anderen Kurzfilme inszeniert hat, die noch folgen dürften, ist (zu Redaktionsschluss) noch nicht bekannt.

© PPS Vienna, Warner Bros. Pictures

Es kann dauern, bis man ein Rollenbild abgestreift hat. In Colin Firths Fall war das der Ruf des zurückhaltenden Gentlemans (u.a. Stolz und Vorurteil, Bridget Jones, Tatsächlich…Liebe). Als Charakterdarsteller machte er sich u.a. durch Tom Fords A Single Man (2009), in dem Firth als homosexueller Collegeprofessor Suizidpläne wälzte (und sich eine Oscarnominierung holte), einen Namen und im Jahr darauf mit The King‘s Speech, in dem Firth (*1960) als stotternder King George VI. für eine Rundfunkansprache übte (und dafür einen Oscar bekam). Im John le Carré-Thriller Dame, König, As, Spion tauchte er 2011 in die Welt des Geheimdienstes ein, neu war das für ihn nicht: In einer seiner ersten größeren Rollen, 1984 in Another Country, tauchte er als Doppelagent auf. Mit Kingsman (2015, 2017) kann er nun den Gentleman mit den Agentenskills zusammenbringen.

IN PRODUCTION

2004

LOVE INTEREST

Es ist per se schon komisch, dass ausgerechnet Leighton Meester, bekannt als die manipulative Privatschul-Regentin Blair in „Gossip Girl“, und Adam Brody, der neurotischgewitzte Highschool-Nerd aus „OC California“, ein Paar wurden. Jetzt haben sie verraten, dass sie ab und zu „Seth & Blair“-Tage zelebrieren.

2017

Für Spielfilme über die Ära Trump ist es wohl noch zu früh, also beschäftigt sich Adam McKay (The Big Short, Anchorman) derweil mit George W. Bushs Ex-Vize Dick Cheney (Christian Bale). Als Bush wird in Backseat Sam Rockwell zu sehen sein, Amy Adams wird zu Cheneys Frau Lynne, und Steve Carell findet Ex-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld in sich. In Marwencol hingegen findet Steve Carell nicht sonderlich viel in sich: Er spielt einen Mann, der, seit er von einer Gruppe Teenager verprügelt wurde, keine Erinnerung mehr hat. Ein WW2Rollenspiel soll therapeutisch helfen (und Co-Stars wie Leslie Mann und Diane Kruger). Derweil landen Diane Keaton und Alicia Silverstone in einem monatlichen Book Club, der nun „50 Shades of Grey“ behandelt. Kann man das als Spin-off zum Weltphänomen zählen?

34 DOT.MOVIE

034_LEINWANDFLIRREN 043_k.indd 34

06.09.17 18:28


UPC On Demand:

Die neuesten Blockbuster jetzt

neu

la x y of t he Ga s n ia d r a u G Vol. 2

Wilde Maus

Weitere Top Filme und Serien unter ondemand.upc.at Guardians of the Galaxy Vol. 2 © 2017 Marvel Studios Wilde Maus ab © Wega Film Alien: Covenant © 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

A li en: Cov enant 2 1.9.

Mehr Leistung. Mehr Freude.


BLADE RUNNER 2049 KINOSTART 06.10., UK/USA/Can 2017, REGIE Denis Villeneuve, MIT Harrison Ford, Ryan Gosling, Robin Wright, Jared Leto, Mackenzie Davis, © Sony Pictures

TOP

SECRET

36 DOT.MOVIE

036_COVERSTORY BLADE RUNNER_k.indd 36

06.09.17 18:31


TEXT: NICOLE ALBIEZ

Allzu Unmenschliches

Denis Villeneuve schafft ein neues Kapitel des Kultklassikers „Blade Runner“ – und neben Ryan Gosling taucht in „Blade Runner 2049“ auch der Originale Replikanten-Jäger Harrison Ford auf.

1982

schickte Ridley Scott mit seinem ersten Hollywoodfilm Harrison Ford als Blade Runner Rick Deckard los. Der Erfolg war erst mal mäßig, doch dann entwickelte der dystopische Science-FictionFilm, der nicht allzu werktreu mit Philip K. Dicks Roman „Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“ verfährt und mit Musik von Vangelis ausgestattet ist, Kultstatus. Laut Cyberpunkkino war die Zukunft auch damals schon keine schöne. Angesiedelt im Jahr 2019, bewegte Deckard sich durch den Moloch Los Angeles, zu dessen Kulisse der Regen zählt. Der Schmutz. Die Düsternis. Die dauerflirrende Werbung. Der moralische Bankrott. Tiere kommen in dieser lebensfremden Welt kaum mehr vor – zumindest keine „natürlichen“. Hoffnungsschimmer für die Menschen bietet die Aussicht auf ein besseres Leben auf einem fernen Planeten – sogenannte „Replikanten“, künstlich hergestellte Menschen, die kaum mehr von den „natürlich“ geborenen zu unterscheiden sind, sollen diese Möglichkeitsorte ausgeforscht haben. Diesen Androiden, die eigene Gefühle und Ambitionen entwickelt haben, die von den Programmierern nicht vorgesehen waren, ist es verboten, die Erde zu betreten (und sicherheitshalber wurde der sich weiterentwickelnden künstlichen Intelligenz nur eine Lebensdauer von vier Jahren gewährt). Natürlich lassen sich nicht alle von Verboten abhalten,

also rücken spezielle Polizeibeamte, Blade Runner genannt, aus, um die Replikanten auf unserem Planeten aufzuspüren. Einer von ihnen ist Rick Deckard. Er ist hinter einer Gruppe Replikanten her, die ein Raumschiff gekapert, Menschen auf dem künstlichen Gewissen und sich auf der Erde verschanzt haben – nur beginnt Deckard während seiner Mission an der Zwei-Klassen-Gesellschaft zu zweifeln, nicht zuletzt aufgrund seiner Gefühle für die Replikantin Rachael. Die Melancholie des Films hallte nach, Scott hat der Science Fiction einen Film noir geschenkt. – Mit offenem Ende, vagen Anspielungen und vielen Fragen. Gut also, dass Scott – als Executive Producer und Storyentwickler – den dystopischen Stoff nun wieder aufgreift. Blade Runner 2049 setzt 30 Jahre nach den Ereignissen ein: Officer K, ein Polizeibeamter des LAPD, stößt auf ein Geheimnis, das die

verbliebenen gesellschaftlichen Strukturen ins Wanken bringen könnte. – Ein Geheimnis, das ihn dazu bringt, nach Rick Deckard zu suchen, dem seit 30 Jahren verschwundenen ehemaligen Blade Runner. Denn: „Die Dinge waren einfacher damals …“ NAMEDROPPING DER VORFREUDE Mit Blade Runner 2049 kommt am 06.10. einer der am sehnsüchtigsten erwarteten Filme des Jahres ins Kino. Die Eckdaten speisen die Vorfreude: Regisseur Denis Villeneuve (Sicario), der mit Arrival 2016 einen der außergewöhnlichsten SciFi-Filme der letzten Jahre vorgelegt hat, nimmt den einschüchternden Auftrag, die Fortsetzung eines Kultfilms zu schaffen, an. „Ich weiß, dass jeder einzelne Fan das Kino mit einem Baseballschläger bewaffnet betritt. Ich weiß das, und ich respektiere das, und es ist auch okay für mich, denn es ist Kunst. Kunst DOT.MOVIE 37

036_COVERSTORY BLADE RUNNER_kp.indd 37

07.09.17 14:27


ist Risiko, und ich muss Risiken eingehen“, so Villeneuve. „Es ist für mich sehr aufregend und sehr inspirierend. Seit ich zehn Jahre alt war, träumte ich davon, Science Fiction zu schaffen. Ich habe zu vielen Sequels Nein gesagt – aber zu Blade Runner 2049 konnte ich nicht Nein sagen. Dafür liebe ich es zu sehr.“ Ursprünglich war Villeneuve gegen ein Sequel – aus Angst, das Original zu beschädigen. Aber das Script habe ihn – wie auch Harrison Ford – begeistert. So schlüpft also auch Harrison Ford (Indiana Jones, Star Wars: Das Erwachen der Macht), der 1982 den Deckard gab, noch einmal in seine legendäre Rolle. Zu Villeneuves Hauptdarsteller wird Ryan Gosling (Drive, La La Land).

Brave New World: Denis Villeneuve greift die von Ridley Scott geschaffene Welt auf. Und gestaltet beeindruckende Bilder.

Feines Personal wie Robin Wright (House of Cards, The Congress) und Jared Leto (Dallas Buyers Club) gesellt sich dazu. Der großartige Kameramann Roger Deakins (No Country for Old Men, The Man Who Wasn’t There, The Village, Zeiten des Aufruhrs) fängt das Geschehen ein. „Ich liebe Mystery. Ich liebe

Schatten. Ich liebe Zweifel. Ich möchte den Fans sagen, dass wir uns um dieses Mysterium kümmern werden. Ich werde mich darum kümmern.“ Also zurücklehnen und sich auf ins seelenlose L.A. begeben. Denn das aufregende Setting lebt in perfekten Bildern wieder auf. www.BladeRunnerFilm.de

INTERVIEW MIT „OFFICER K“, RYAN GOSLING

Das nächste Kapitel der Story

Ryan Gosling über Erwartungshaltungen und neue Identitäten, über Harrison Ford und Denis Villeneuve – und wie angenehm es ist, wenn einem Kameramann und Produktionsdesigner quasi die Arbeit abnehmen.

© 2017 CTMG, Inc. All Rights Reserved.

„‘Blade Runner’ wirft Fragen auf – zum eigenen Verständnis davon, was es heißt, menschlich zu sein.“

Können Sie sich an Ihre ersten Eindrücke vom ersten „Blade Runner“-Film erinnern? Ryan Gosling: Ich war ungefähr 14 Jahre alt, was wohl zwölf Jahre nach Release des Films war. Mein erster Eindruck war wohl vor allem die Erkenntnis, wie sehr dieser Film so viel Kulturelles, womit ich aufgewachsen bin, beeinflusst hat. Warum, glauben Sie, hält der Kultstatus bis heute an? Der Film verfolgt einen, ist schwer abzuschütteln. Er wirft Fragen auf – zum eigenen Verständnis davon, was es heißt, menschlich zu sein. Er befragt die eigene Fähigkeit, einen Helden von einem Bösewicht zu unterscheiden. Er ist eine albtraumhafte Zukunftsvision, die sich irgendwie geerdet, echt und denkbar anfühlt, und doch ist er in einer

ww

A N

IM

38 DOT.MOVIE

036_COVERSTORY BLADE RUNNER_k.indd 38

06.09.17 18:31

LOLU_D


romantisch-träumerischen Note gehalten; das bleibt haften. Und die Zeit hat gezeigt, wie speziell er ist. Was hat Sie an diesem Projekt besonders interessiert? Schon als ich hörte, dass Ridley überlegt, die Erzählung fortzusetzen, war ich interessiert, ich wollte damals schon wissen, wie es weitergehen würde. Die Möglichkeit zu haben, diese Welt zu betreten und dabei mitzuhelfen, die Geschichte zu erzählen, war eine ganz besondere Gelegenheit.

Als Sie mit der Rolle des Officer K besetzt wurden: Wussten Sie schon genauer, in welche Richtung „Blade Runner 2049“ gehen würde? Ja, zu dem Zeitpunkt existierte bereits ein Script, aber ich hatte schon etwa ein Jahr lang – oder länger – immer wieder mit Ridley darüber gesprochen – in einer Phase, als er noch mit der Story rang und überlegte, ob er sie umsetzen würde oder nicht, also habe ich immer wieder kleine Fragmente aufgeschnappt.

Wie haben Sie sich auf die Rolle vorbereitet? Wer ist K? Der Film setzt 30 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films ein. Die Erde ist ein noch viel härterer und isolierterer Ort geworden. Dadurch ist der Beruf des Blade Runners noch komplizierter geworden. K steckt, wenn wir auf ihn treffen, tief in diesem Lauf von Komplikation und Isolation. Ich versuchte so viel Zeit wie möglich am Set zu verbringen – während des Drehs und davor –, um mental in dieser Welt zu bleiben. Für den Film wurde eine fast vollständig umgesetzte Umgebung gestaltet, wirklich beeindruckend. Und ich verspürte für mich die Notwendigkeit, viel Zeit darin zu verbringen, um diese Welt als „Normalzustand“ wahrzunehmen. Wie liefen die vorbereitenden Gespräche mit Denis Villeneuve? Wie stellte er sich K vor?

www.constantinfilm.at

15.9.

AB NUR

IM KINO!

DOT.MOVIE 39

LOLU_DOT._quer_170x120.indd 1 036_COVERSTORY BLADE RUNNER_kp.indd 39

24.08.17 07.09.17 17:08 14:27


Alles leuchtet, nichts ist echt oder warm: Ryan Gosling wird als K in einer unwirtlichen Welt ausgesetzt.

Gleich unsere allererste Konversation über den Film machte mich sofort zuversichtlich, dass er haargenau wusste, was er tat. Sein Instinkt besagte, dass der Film geerdet, möglich und ehrlich wirken sollte; er wollte dem Original seine Hochachtung erweisen und die Themen und Fragen, die der erste Film behandelte, aufgreifen und zum nächsten logischen Punkt führen. Wie war seine Arbeitsweise? Und was ist Ihrer Ansicht nach seine spezielle Handschrift? Er hatte große Ehrfurcht und viel Respekt vor dem Original. Aber trotzdem ließ er sich davon nie einschüchtern. Er schaffte es sogar, sich von seiner Bewunderung inspirieren zu lassen. Und als Resultat davon inspirierte er uns alle, dasselbe zu tun.

Und Kameramann Roger Deakins? Wie hat er den Film gefärbt? Roger ist einfach ein meisterhafter Geschichtenerzähler. Man könnte seine Filme ohne Ton anschauen, und die Bilder würden für sich sprechen. Das ist eine unglaubliche Sache, an der man teilhaben und bei der man zuschauen darf. Das macht es so viel leichter für die Schauspieler, denn dein halber Job ist bereits getan, ehe du überhaupt ins Bild getreten bist. Und Production Designer Dennis Glassner? Es war als Schauspieler einmalig,

diese Sets zu haben, denn man kann sich ganz auf die innere Welt des Charakters konzentrieren, wo die externe Welt doch so wundervoll detailreich realisiert wurde. Was hoffen Sie, was das Publikum mit dem neuen Film erleben wird? Es herrscht viel Vorfreude auf den Film, und ich hoffe, dass das Publikum dasselbe Gefühl haben wird, das ich beim Lesen des Drehbuchs hatte – nämlich, dass dies das nächste Kapitel der Story ist. Was war für Sie der herausforderndste Moment im Rahmen der Entstehung des Films? Die anspruchsvollste Sache war bestimmt mitzuhelfen, eine Identität für diesen Film zu schaffen, die sich einerseits vom Original abhebt, aber gleichzeitig eine natürliche Erweiterung darstellt. Die Dinge sind in dieser Welt um einiges schlechter geworden: Die Umwelt ist giftig geworden, die Welt im Allgemeinen um einiges unwirtlicher. Die Menschen … leben kaum, sie überleben nur. Die Menschheit ist wirklich fast am Ende.

Sie stehen mit Harrison Ford vor der Kamera. Wie war das für Sie, was haben Sie von ihm gelernt? Harrison ist ein großartiger Filmemacher, und nicht grundlos ist der Großteil der Filme, bei denen er mitgewirkt hat, ikonisch geworden; und nicht grundlos werden seine Filme immer und immer wieder gesehen. Er ist die Konstante in all diesen Gleichungen. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Szene zu spielen, aber wenn man mit Harrison arbeitet, realisiert man, dass es nur einen großartigen Weg gibt – und dass er ihn schon längst vor allen anderen herausgefunden hat. 40 DOT.MOVIE

036_COVERSTORY BLADE RUNNER_k.indd 40

06.09.17 18:32


SCHREIBE GESCHICHTE

SPECIAL EDITION

INKLUSIVE: 1988 McLAREN MP4/4 CLASSIC CAR DLC

Jetzt im Handel erhältlich! www.formula1-game.com F1 2017 Game - an official product of the FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP. © 2017 The Codemasters Software Company Limited (“Codemasters”). All rights reserved. “Codemasters”®, “EGO”® and the Codemasters logo are registered trade marks owned by Codemasters. The F1 FORMULA 1 logo, F1 logo, F1 FIA FORMULA 1 WORLD CHAMPIONSHIP logo, FORMULA 1, FORMULA ONE, F1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing BV, a Formula 1 company. Licensed by Formula One World Championship Limited. ©Key art driver images 2017, licensed by Formula One World Championship Limited. All rights reserved. All other copyrights or trade marks are the property of their respective owners and are being used under license. Developed and published by Codemasters. Distributed 2017 by Koch Media GmbH, Gewerbegebiet 1, 6604 Höfen, Austria. “ ” and “PlayStation” are registered trademarks of Sony Interactive Entertainment Inc. Also, “ ” is a trademark of the same company.


Noch mal schnell die Welt retten Der Gentleman-Agent mit Hoodie, Eggsy, ist zurück: Regisseur Matthew Vaughn und Hauptdarsteller Taron Egerton gehen in eine gewitzte zweite Runde von „Kingsman“.

W

TOP

SECRET

KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE KINOSTART 21.09., UK/USA 2017, REGIE Matthew Vaughn, MIT Taron Egerton, Colin Firth, Julianne Moore, Halle Berry, Elton John, Channing Tatum, Jeff Bridges, © 20th Century Fox

ir haben so was wie eine Rettet-die-Welt-Situation.“ Also ist Eggsy zurück. – Der minderjährige Outlaw, den ein Agent namens Harry Hart (Colin Firth) aus dem Gefängnis gefischt und als Agent für einen Geheimzirkel rekrutiert hat, in dem sonst nur Eliteschnösel landeten. Während der kantige Nachwuchsagent mit Hoodie sein Trainingscamp absolvierte, versuchte ein größenwahnsinniger Hightech-Geschäftsmann (Samuel L. Jackson) die Welt nach seinen düsteren Regeln zu ändern – und Eggsy wurde mit seinem überfordernd frühen ersten Einsatz konfrontiert. Matthew Vaughn (Kick Ass, X-Men: Erste Entscheidung) hatte sich mit Kingsman: Secret Service daran gemacht, einem Zirkel an Gentlemen-Agenten aus dem Comicbuch („The Secret Service“ von Mark Millnar und Dave Gibbons von 2012) auf die Leinwand zu verhelfen. Er tat dies mit rasantem Style, dem Besten aus CGI, Witz, einer namhaften Verstärkung (Colin Firth, Samuel L. Jackson und Michael Caine) und einer starken Nachwuchshoffnung: Hauptdarsteller Taron Egerton. Egerton (der inzwischen auch als

Eddie the Eagle zu sehen war) kam frisch von der Schauspielschule und hatte mit seinem ersten Kinofilm die Hauptrolle in einem Blockbuster – und meisterte sie mit Bravour. Freuen wir uns also, dass nun wieder perfide Pläne die Welt überschatten (Julianne Moore als Superschurkin Poppy), die mit leichter Hand inszeniert werden – mit großen Namen (Colin Firth, Halle Berry, Channing Tatum, Jeff Bridges), mit noch mehr überstilisierter Action und der Kooperation mit einem US-amerikanischen Geheimdienst, Satesman, bei dem selbst Springseile, pardon … Lassos bei Kämpfen eingesetzt werden. www.kingsman-derfilm.at

42 DOT.MOVIE

042_KINGSMAN LOGAN_k.indd 42

06.09.17 18:14


Photo by Lorenzo Agius, © 2017 Twentieth Century Fox.

C INEPL EX X EV ENTK A LEN D ER FILMBRUNCH

24.9.2017, 11:00 Uhr Brunch, 12:30 Uhr Start Kinofilme „LUCKY LOGAN“, „THE LEGO NINJAGO MOVIE“ oder „THE CIRCLE“ Genießen Sie einmal im Monat den ab 11 Uhr ein köstliches Brunch-Buffet (all you can eat) und erleben Sie im Anschluss einen von drei tollen Kinofilmen.

CLUB DER SUPERHELDEN RELOADED

ab 31.10.2017

INTERVIEW MIT TARON EGERTON

„Eggsy baut immer noch Mist“ Nach seinem Debüt in „Kingsman“ bewegt Taron Egerton sich nun routinierter im Filmbusiness. Der Neo-Star über den Herzschlag des Films und Prügeleien mit Channing Tatum. DOT.: Wo finden wir Eggsy im zweiten Film vor? Taron Egerton: Wir treffen ihn nach einem unbestimmten Zeitraum wieder, in seinem Haus hängen aber drei „Sun“-Titelseiten an der Wand, die implizieren, dass er inzwischen einige Missionen erledigt hat. Und er ist nun – wie schockierend! – mit der schwedischen Prinzessin aus dem ersten Film liiert. Liebe ist an einem unerwarteten Ort gekeimt. Er versucht, den Lifestyle eines Kingsman und Vollzeitspions und die Beziehung mit einer Person, die er wirklich liebt, unter einen Hut zu bringen. Im Grunde ist er der gleiche Typ, nur dass er nun einen wichtigen Job hat. Er hat noch Ecken und Kanten. Oh, die wurden nicht abgeschliffen, Eggsy baut immer noch Mist. Er muss noch durch einen Abwasserkanal flüchten und von Kopf bis Fuß in der Scheiße landen. Er ist nicht Harry Hart. Er ist Eggsy. Wenn wir den Film damit beginnen würden, dass Eggsy wie Harry Hart ist, hätte er kein Entwicklungspotenzial. Er ist der Typ mit den rauen Kanten. Wir sehen ihn sogar seinen Adidas-Hoodie überstreifen: So ist er in seiner Freizeit.

„THOR-TAG DER ENTSCHEIDUNG“ Schau dir alle 5 Superheldenfilme an und kassiere extra Bonuspunkte und gewinne eine Playstation 4 Pro! Weitere Infos unter www.cineplexx.at

L ADIES NIGHT

5.10.2017, 20:15 Uhr, nur € 8,50* „DIRTY DANCING“ Das Paket besteht aus dem Kinoticket inkl. Martini Asti 0,2l, einer kleinen Packung M&Ms und einem WOMAN-Gutschein. *exkl. möglicher Zuschläge

CINEPLEXX OPERA

7.10.2017, 19:00 Uhr

„NORMA“ LIVE-Übertragung aus der Metropolitan Opera NewYork am 07.10.2017 um 19:00 Uhr. Mit Sondra Radvanovsky, Joyce DiDonato, Joseph Calleja, Matthew Rose Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln).

Weitere Infos zu allen Cineplexx Events findest du online unter www.cineplexx.at/events

Das ist Ihr dritter Film mit Matthew Vaughn, der auch „Eddie The Eagle“ produziert hat. Sie arbeiten offensichtlich sehr gut zusammen. Hatten Sie KonDOT.MOVIE 43

042_KINGSMAN LOGAN_k.indd 43

06.09.17 18:15


takt, als er diesen Film erdachte? Während er schrieb, hat er immer wieder angerufen und Ideen mit mir besprochen. In Matthew steckt ein großes Kind. Wenn er eine Idee hat, die ihn begeistert, muss er sie mit jemandem teilen. Der erste „Kingsman“ war auch Ihr erstes Mal auf einem Kinofilmset. War es nun einfacher für Sie? Damals habe ich jeden Moment damit gerechnet, dass mich Matthew feuern würde. Ich war verschlossener und ehrfürchtiger. Nun gebe ich einfach alles, so gut ich kann. Es war leichter, nun, da ich viel mehr Zeit an Filmsets verbracht habe. Ich bin selbstbewusster und weiß mehr, wie ich in einem Film funktioniere und wie diese Welt, in der ich nun beschäftigt bin, funktioniert. Gleichzeitig hat Matthew den Film immer das herausfordernde zweite Album genannt – und so ist es auch. Die Leute erwarten sich jetzt etwas: Sie wollen dasselbe noch mal – aber gleichzeitig wollen sie etwas Neues und Aufregendes. Kingsman hat mein Leben völlig verändert, ich verspürte große Aufregung und echte Vorfreude dabei, wieder in die Rolle zu schlüpfen. Das Drehbuch war toll, und die Story ist wirklich gut. Und ein Sequel zu meinem ersten Film innerhalb von vier Jahren nach der Schauspielschule zu drehen, macht mich zum glücklichsten Mann auf diesem Planeten. Lange war es geheim, ob Colin Firth als Harry Hart zurückkehrt. Es gab viele Wege, wohin Matthew mit dem Sequel hätte gehen können, aber in meiner Vorstellung gab

es nie einen Zweifel. Ich weiß nicht genau, wie der Film ohne die Beziehung von Harry und Eggsy wäre. Das Spiel mit dieser Dynamik ist für mich der Herzschlag des Films. Die Wiedervereinigung ist rührend: Beide freuen sich, einander zu sehen. Dennoch wächst in ihrer Beziehung eine Spannung. Das ergibt eine interessante Dynamik. Es geht nicht immer harmonisch zu. Matthew weiß, dass das der Schlüssel ist. Wir sehen all die Waffen und Kämpfe, und das macht das Ganze brillant, aber für mich geht’s besonders um Harry und Eggsy. Der Cast des Films ist unglaublich. Ja! Im einen Moment arbeitet man bei (Textilhändler) Peacocks, und plötzlich sitzt man mit Jeff Bridges, Colin Firth, Channing Tatum und Halle Berry an einem Tisch! Es ist schräg, Teil von so was zu sein. Wie gut läuft die Beziehung zwischen Eggsy und den Statesman – das hier eingeführte amerikanische Äquivalent der Kingsman? Zu Beginn herrscht Misstrauen. Eggsy und Merlin treffen auf Agent Tequila und geraten in eine Prügelei. Ich empfehle es nicht, mit Channing Tatum zu kämpfen. Er ist zwar ein Tänzer, aber der Kerl ist auch wie ein Ochse. Ich hatte danach ein paar wunde Finger. Was können wir uns sonst noch so von den Statesman erwarten? Ginger, die von Halle Berry gespielt wird, ist Merlins Äquivalent. Sie ist sehr clever und belesen, und dann gibt’s eben Channing Tatum, der einen kampfeslustigen Draufgän-

ger spielt, einen „echten Kerl“, der gern Party macht und dem illegale Substanzen in die Quere kommen werden. Jeff Bridges als Champagne ist ein Alkoholiker, der aber nicht trinkt, sondern Whiskey spült und spuckt, ihn durch die Nase zieht, während er sich unterhält. Und dann gibt’s noch Pedro Pascal als Agent Whiskey, ein ausgekochter Veteran, der mich unter seine Fittiche nimmt. Man glaubt, dass er ein neuer Mentor für Eggsy wird – bis man etwas Rücksichtsloses und Kaltes an ihm bemerkt. Und dann gibt’s noch Julianne Moore als die Schurkin, Poppy … … um die es einen heimtückischen Plot gibt, der ebenso kühl ist wie der von Valentine aus dem ersten Film. Das ist charakteristisch für die beiden Filme. Es ist eine sehr kalte Welt, in der man das hört, was Valentine über die globale Erwärmung von sich gibt. Film #1 ging mit stylish inszenierter Gewalt an die Grenzen der Jugendfreigabe. Ist es hier ähnlich? Man wird das Kino nicht mit dem Gefühl verlassen, dass Matthew auf Nummer sicher ging. Es braucht jemanden wie Matthew, um – angesichts des kommerziellen Drucks – so resolut und kompromisslos zu sein. Wer den ersten Film provokativ genannt hat, wird diesen hier als Schlag ins Gesicht verstehen. Der Film könnte also die Gemüter beunruhigen? Ich denke, er könnte die Gemüter mehr beunruhigen, als der erste Film die Gemüter beunruhigt hat.

44 DOT.MOVIE

042_KINGSMAN LOGAN_k.indd 44

06.09.17 18:15

Gr_NRW


Ran ans Geld

In der Gaunerkomödie „Logan Lucky“ werden Channing Tatum und Adam Driver zu Gelddieben. Mit von der Partie: Daniel Craig als schmieriger Gangsterboss.

E

s ist ein kühner Plan, den Jimmy (Channing Tatum) und sein einarmiger Bruder, der Barmann Clyde (Adam Driver), gefasst haben: Sie möchten in das Gelddepot des bekanntesten NASCAR-Rennens der USA, des CocaCola-600, einbrechen und Millionen Dollar stehlen. Dann hätte Jimmy keine Probleme mehr, den Unterhalt für seine Ex (Katie Holmes) und die gemeinsame Tochter zu zahlen, und Clyde könnte sich die lang ersehnte Hightech-Armprothese kaufen. Um ihr Vorhaben umzusetzen, engagieren die Brüder den Bankräuber

Joe (Daniel Craig), der gerade eine Haftstrafe verbüßt und mit einem raffinierten Plan aus dem Gefängnis befreit werden muss. Doch auch dann läuft nicht alles wie gedacht – und einer der größten Coups in der US-Kriminalgeschichte droht zu scheitern …

Thirteen bewiesen. Auch in Logan Lucky setzt der US-Filmer auf große Namen aus Hollywood, schnelle Schnitte, einen eingängigen Soundtrack sowie überraschende Wendungen. www.facebook.com/loganluckymovie

IN DER TRADITION VON DANIEL OCEAN Regisseur Steven Soderbergh liebt Gangsterfilme mit Twists – das hat er bereits mit Ocean’s Eleven, Ocean’s Twelve und Ocean’s

LOGAN LUCKY KINOSTART 15.09., USA 2017, REGIE Steven Soderbergh, MIT Channing Tatum, Adam Driver, Daniel Craig, Katie Holmes, Hilary Swank, Riley Keough, Catherine Waterston, FILMLÄNGE 119 Min., © Constantin Film

R I W N E B U A E N T ST ! T N E M A L R DA S PA . N Ü R G T S I DA S LAN MIT JULIAN SCHMIID. E-P

DER 5-PUNKT

DOT.MOVIE 45

Gr_NRW17_Schmid_Inserat_170x120mm.indd 1 042_KINGSMAN LOGAN_kp.indd 45

25.08.17 14:28 10:06 07.09.17


TOP

SECRET

TEXT: JOHANNES LUXNER

Internationale Affären

Thomas Stipsits stiftet als österreichischer UNO-Soldat Werner Baumschlager auf den Golanhöhen ordentlich Unruhe und sorgt für grenzüberschreitenden Klamauk und internationale Affären (in körperlicher Hinsicht).

BAUMSCHLAGER KINOSTART 22.09., Österreich/Israel 2016, REGIE Harald Sicheritz, MIT Thomas Stipsits, Gerti Drassl, Meyrav Feldman, Moran Rosenblatt, FILMLÄNGE 102 Min., © Filmladen

W

erner Baumschlager, dargestellt von Thomas Stipsits, ist UNO-Offizier aus Österreich und im Grunde – man kann es nicht anders sagen – ein ziemlicher Trottel, was er in der beruflichen Praxis auf den Golanhöhen tagtäglich unter Beweis stellt. Auch seine internationalen Kollegen sind keine bessere Visitenkarte für die Vereinten Nationen: Dauerkiffer, die die Einsamkeit der gesperrten Golanhöhen auch für den Anbau prächtiger Hanfstauden zu nutzen wissen. Doch im Grunde hat sich die Mission der Blauhelme erledigt. Denn das für unmöglich Gehaltene ist doch noch eingetreten: Im Nahen Osten herrscht Frieden! Die jahrzehntelangen Konflikte wurden beendet, und damit hat auch der UNO-Einsatz ein baldiges Ablaufdatum. Regisseur Harald Sicheritz (Muttertag, Hinterholz 8) setzt mit der österreichisch-israelischen Koproduktion

Baumschlager auf grenzübergreifende Komik. ERPRESSUNG MIT EXPLIZITEM Offizier Baumschlager kehrt für einen letzten Weihnachtsurlaub zurück zu seiner Frau Martha (Gerti Drassl) nach Österreich. Doch die Weihnachtsruhe zwischen Fertigteilhaus, Einbaumöbeln und Gift

46 DOT.MOVIE

046_BAUMSCHLAGER_k.indd 46

06.09.17 18:11


spritzenden Schwägerinnen hat ein schnelles Ende. Baumschlager erhält ein Kuvert mit einschlägigen Fotos, die ihn mit der israelischen Grenzsoldatin Sigal (Meyrav Feldman) in ziemlich eindeutigen Posen zeigen. Denn wenn Baumschlager am Golan etwas gelernt hat, dann die Liebe – auch seine Frau ist angesichts der neuen Hengstqualitäten ihres Mannes erstaunt. Baumschlager wird mit den expliziten Fotos natürlich erpresst. Er soll umgehend zurück nach Israel kommen, dort wartet eine Mission auf ihn. Denn nicht jedem schmeckt der neue Frieden im Nahen Osten, und der liebenswerte Idiot Baumschlager ist der ideale Mann, um inmitten des neuen Friedens Verwirrung zu stiften …

MARC BENJAMIN

EMILIA SCHÜLE

CARO CULT

JANNIS NIEWÖHNER

IRIS BERBEN

EINE SATIRISCHE LÖSUNG Die Idee zu Baumschlager stammt vom inzwischen verstorbenen Produzenten Micha Shagrir (*1937), einem, so Regisseur Sicheritz, „Kämpfer für die israelische Staatsunabhängigkeit“; Maayan Oz, eine Studentin der Jerusalem Film School, verfasste das Drehbuch, das Sicheritz sofort begeisterte. Die Welt brauche dingend einen Film wie Baumschlager, findet er: „Wir sehen immer wieder TV‐Bilder, Diskussionen, Demonstrationen. Wir lesen diverse Meinungen zum Thema des ewigen Nahost‐Konflikts. Kein einigermaßen sensibler und moralischer Mensch wird sich dabei einen Standpunkt anmaßen – zu verworren, zu verfahren, zu unlösbar sind die Probleme. Am besten lässt sich das aus Eindrücken vor Ort schließen: Die überwiegende Mehrheit der Israelis verurteilt z.B. die Aktionen der eigenen Armee, zweifelt aber nicht an deren anlassbezogener Notwendigkeit. Die überwiegende Mehrheit der Palästinenser verurteilt die Aktionen der eigenen Terroristen, zweifelt aber nicht an deren prinzipieller Notwendigkeit.“ Allerorts sieht er Gerüchte und Vorurteile keimen – und glaubt an die heilenden Kräfte des Humors: „Nichts kann zur Relativierung halbwahrer Argumente und zur Reflexion der herrschenden Verhältnisse wertvoller beitragen als Satire und Komödie. Diese Erkenntnis ist so alt wie die dramatischen Künste selbst.“ www.baumschlager.derfilm.at

AB 15. SEPTEMBER IM KINO

© 2017 HELLINGER/DOLL FILMPRODUKTION GMBH / DECKER ENTERTAINMENT GMBH / WARNER BROS. ENTERTAINMENT47 GMBH DOT.MOVIE

046_BAUMSCHLAGER_k.indd 47

06.09.17 18:11


TEXT: NICOLE ALBIEZ

THE HORROR

Willst du einen Luftballon?

Fürchte dich, es ist wieder so weit: Clown Pennywise entsteigt der Kanalisation, um zu töten. Stephen Kings „Es“ wurde neu verfilmt.

E

in kleiner Junge in einer gelben Regenjacke läuft im strömenden Regen hinter seinem Papierschiffchen her, das sein großer Bruder für ihn gefaltet hat. Georgie ärgert sich: Das kleine Schiff ist weitaus flinker als er, und er kann es unmöglich erwischen, ehe es seine Reise im Abwasserkanal fortsetzt und auf Nimmerwiedersehen durch den Gully verschwindet. Auf Nimmerwiedersehen? Nein, auf Schlimmerwiedersehen: Als er vor dem Abflussgitter kauert und dem Papierboot nachtrauert, erscheint dort! unten! ein Clown mit weiß bemalter Haut, roter Nase und rotem Luftballon – und Georgie geht den verführerischen Angeboten der Fantasiegestalt nach – und ward fortan nicht mehr gesehen. Als 2013 ein als Clown Verkleideter wochenlang immer wieder – mit Luftballons oder Teddybären ausgestattet – in Northampton auftauchte (und selbst CNN ein Kamerateam in die britische Indus-

triestadt schickte) und erst recht, als 2016 das Horrorclown-Phänomen seinen Peak erreichte, wusste man, wer sich 1990 durch den Fernsehhorrorfilm Es von Tim Curry als Clown einschüchtern ließ oder die literarische Bestseller-Vorlage von Stephen King, erschienen 1986, gelesen hatte und wer nicht. Denn spätestens seit der Begegnung mit dem Stoff war unhinterfragt klar: Clowns sind keine Guten – und nun wird durch den perfekten Griff in die Trickkiste des Films daran erinnert: „Es“, dieser aggressive und bestimmt agierende Gestaltwand-

ler – der mit Vorliebe als Clown Pennywise in Erscheinung tritt –, der alle 27 Jahre aus der Kanalisation aufsteigt und in der Stadt Derry in Maine nach Kindern jagt, ist beglückend-schauderhafterweise zurück. Wenn der Regen kommt, kehrt „Es“ zurück. ZURÜCK IN DIE KINDHEIT Sieben junge Außenseiter tun sich auch 2017 zum „Club der Loser“ zusammen, um sich gemeinsam gegen Gemeinheiten zur Wehr zu setzen – seien die Gewalttäter mobbende Mitschüler, der

48 DOT.MOVIE

048_ES_k.indd 48

06.09.17 18:09


prügelnde Vater oder eben „Es“, das die Gestalt jeder Angst einnehmen kann, die sein Gegenüber hat. Die sieben Jugendlichen wollen dem in der Kleinstadt wiederkehrenden Amoklauf ein Ende setzen, den die Erwachsenen resignierend zur Kenntnis genommen zu haben scheinen. Bill Skarsgård (Die Bestimmung – Allegiant) tritt das Erbe des legendären Pennywise-Darstellers Tim Curry an. Gegen ihn formiert sich eine Riege vielversprechender Nachwuchsakteure: Jaeden Lieberher (Midnight Special), Jeremy Ray Taylor (Alvin und die Chipmunks: Road Chip), Sophia Lillis (37), Finn Wolfhard (Stranger Things), Wyatt Oleff (Guardians of the Galaxy), Chosen Jacobs (demnächst: Cops and Robbers), Jack Dylan Grazer (Tales of Halloween), Nicholas Hamilton (Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück) und erstmals Jackson Robert Scott. Regisseur Andrés Muschietti (Mama), ein großer Stephen-King-Fan, nennt Es sein Traumprojekt. „Als jemand, der es liebt, Horrorfilme zu inszenierten, war ich immer von Angst fasziniert, und wahrscheinlich ist die Zeit, in der man am meisten erschüttert ist, die, wenn man als Kind seinen ersten Horrorfilm sieht. Das ist ein Gefühl, das man niemals in seinem Leben wiederhaben wird, also war’s für mich eine chimärische Herausforderung, diese Sensation noch einmal wachzurufen. Das hilft mir auch beim Inszenieren, denn ich glaube, man kann andere Leute nur mit dem erschrecken, vor dem man sich selber fürchtet.“ Also zurück in die Kindheit und sich noch mal markerschütternd von Pennywise erschrecken lassen: Es hat – so viel ist seit dem ersten Teaser klar – nichts von seinem Horror eingebüßt. Ein Wiedersehen mit „Piep! Piep! Richie!“, mit Beverly Marsch und Co. Und denen, die neu in Pennywises Universum sind, sei gesagt: „Willst du einen Luftballon? Die fliegen, sie fliegen alle! Und wenn du auch hier unten wärst, bei uns, dann könntest du auch fliegen!“ #itmovie ES – IT KINOSTART 29.09., USA 2017, REGIE Andrés Muschietti, MIT Bill Skarsgård, Jaeden Lieberher, Finn Wolfhard, Nicholas Hamilton, FILMLÄNGE 135 Min., © Warner Bros.

AB 22. SEPTEMBER NUR IM KINO!

www.constantinfilm.at

048_ES_k.indd 49

06.09.17 18:09


TEXTE: NICOLE ALBIEZ, JOHANNES LUXNER

THE HORROR

Blood & Breakfast

Ed Harris, Michelle Pfeiffer und Domhnall Gleeson belagern Jennifer Lawrence und Javier Bardem: Darren Aronofsky inszeniert „Mother!“.

E

s klopft an der Tür, und davor steht ein Fremder, der behauptet, auf Zimmersuche zu sein, er sei hierhergeschickt worden, in das angebliche Bed & Breakfast, das natürlich gar keines ist. In das Heim des Paares (Jennifer Lawrence, Javier Bardem – in imdb, der Internet Movie Database, als „Mother“ und „HIM“ betitelt) drängen ein Mann (Ed Harris) und (s)eine Frau (Michelle Pfeiffer), die Söhne der beiden (Domhnall Gleeson, Ex Machina, und sein Bruder Brian) werden folgen. Die Situation ist befremdlich und beängstigend – besonders für die Hausherrin. Darren Aronofsky gestaltet einen Albtraum in den eigenen vier Wänden: Die Fremden nehmen Raum ein, den „sie“ ihnen eigentlich nicht gewähren will, und als „sie“ die Sachen der ungebetenen Gäste mit dem undurchdringlichen Blick (Michelle Pfeiffer!) durchgeht, stellt „sie“ fest, dass die Invasoren ihrem Mann nicht so unbekannt sein dürften, wie dieser vorgibt.

„Was hast du in ihren Sachen zu suchen?“, erwidert dieser nur kühl auf die Konfrontation. Blutspuren tauchen im Haus auf, das „sie“ bis ins kleinste Detail restauriert hat – und mit der akribischen Präzision ist es ohnehin bald vorbei. THRILLS AND CHILLS Aronofsky beherrscht die Regeln des Spiels, und seine jüngste Arbeit, um die großes Stillschweigen herrscht (dem scheint der Trailer mit dem Insert „Manche Dinge lassen sich nicht in Worte fassen“ zuzustimmen) und die beim Filmfestival in Venedig eben ihre Premiere feierte, wurde schon als die kontroverseste seines bisherigen Schaffens bezeichnet (Horrorautorin Mylo Carbia nannte den Film gar „most controversial movie since A Clockwork Orange“ und einen „Gamechanger“). „Most people, after they see the film, they don’t even wanna look at me“, arbeitet auch Aronofsky selbst am Mysterium. Seinen Figuren und Schau-

spielern hat der immer präzise arbeitende Regisseur immer schon einiges abverlangt (Black Swan, Requiem for a Dream, The Wrestler) – Pressemeldungen zufolge war das beim düsteren Horror-/Psychothriller nicht anders: Er habe seine Freundin Jennifer Lawrence u.a. gezwungen, ein- und dieselbe Szene zwölf Stunden lang zu wiederholen; im Interview mit der Vogue US sagte Lawrence: „Ich musste mich an einen dunkleren Ort begeben als ich es jemals zuvor in meinem Leben tat. Ich wusste nicht, ob ich das heil überstehen würde.“ Und nachdem sie beim „intensiven“ Dreh einmal hyperventilierte und sich eine Rippe prellte, „meinte Darren: ‚Das war nicht fokussiert genug; das müssen wir noch einmal drehen.‘“ #mothermovie MOTHER! KINOSTART 14.09., USA 2017, REGIE Darren Aronofsky, MIT Jennifer Lawrence, Javier Bardem, Michelle Pfeiffer, Ed Harris, Domhnall Gleeson, Kristen Wiig, FILMLÄNGE 120 Min., © Constantin Film

50 DOT.MOVIE

Kingsma 050_MOTHER TÖTEN STELLA_k.indd 50

06.09.17 18:07


Schöne enge Welt

Nach „Die Wand“ hat Regisseur Julian Roman Pölsler ein weiteres Werk der österreichischen Schriftstellerin Marlen Haushofer verfilmt – „Wir töten Stella“ erzählt in großen Bildern von inneren Widersprüchen.

M

it Wir töten Stella legt Pölsler den zweiten Teil einer Trilogie von Haushofer-Verfilmungen vor, der sich als Prequel zu Die Wand aus dem Jahr 2012 versteht. Die Novelle „Wir töten Stella“ aus dem

Jahr 1958 gilt als ähnlich schwierig in Bilder zu fassendes Werk wie „Die Wand“, für dessen Verfilmung Pölsler sehr gelobt wurde. Der Stoff bedeutet keine leichte Kost: Anna (wieder in der Hauptrolle: Martina Gedeck) legt eine Lebensbeichte ab

und erzählt ausführlich davon, was der Einzug der jungen Studentin Stella (Mala Emde) mit ihr und ihrem Familienleben angerichtet hat. Stella hat die heile Vorstadtwelt Annas, die mit ihren beiden Kindern und ihrem Mann, dem erfolgreichen Anwalt Richard (Matthias Brandt), in einer noblen Villa lebt, nichts ahnend gesprengt. Was damit begonnen hat, dass Richard Stella verführt hat. Anna wurde stumme Zeugin der Affäre und ihre Vorstadtwelt, die von strengen Rollenzuteilungen geprägt ist, damit noch enger und beklemmender. Doch es gilt, die bürgerliche Fassade aufrechtzuerhalten, was allerdings ein Opfer erfordert … www.stella-derfilm.at WIR TÖTEN STELLA KINOSTART 29.09., Österreich 2017, REGIE Julian Roman Pölsler, MIT Martina Gedeck, Matthias Brandt, Mala Emde, Julius Hagg, FILMLÄNGE 98 Min., © Thimfilm

DOT.MOVIE 51

050_MOTHER TÖTEN STELLA_kp.indd 51

2017.09.10. 11:17


TEXT: NICOLE ALBIEZ

SOCIAL

LIFE

Versuchsanordnung in Menschlichkeit

E

Betitelt Michael Haneke einen Film mit „Happy End“, weiß man, was einem blüht: eisige Boshaftigkeit. Ein europäisches Familienporträt.

in Mädchen im frühen Teenageralter beobachtet und kommentiert die alltäglichen Bewegungen ihrer Mutter: Es entstehen – von der Mutter unbemerkt – Videoaufnahmen, die immer abgründiger werden und trotz der Gehässigkeit sehr lapidar ausfallen. Und auf die Generalprobe, was Mutters Antidepressiva mit dem Hamster anstellen, folgt das Knock-out der Medikamenteigentümerin selbst. So kommt es, dass das Mädchen, Ève (Fantine Harduin), an einem anderen Esstisch in einem anderen Zuhause landet – nämlich am Tisch, an dem ihr Vater, der vor Jahren die Familie verlassen hat, für gewöhnlich speist. Èves Vater Thomas (Mathieu Kassovitz, Die fabelhafte Welt der Amélie) hat inzwischen eine neue Frau (Laura Verlinden) und ein neues Kind; sie teilen sich ein Palais mit Thomas’ Schwester Anne (Isabelle Huppert), dem inzwischen betagten Familienoberhaupt Georges (Jean-

Louis Trintignant) und manchmal Annes Sohn (Franz Rogowski, Victoria), der die Rolle, die ihm zuteil werden soll – den standesgemäßen Platz in der Familie – nicht bereit ist einzunehmen. AUSSERHALB DER WAHRNEHMUNGSGRENZE Es ist eine großbürgerliche Familie in Calais, in die Ève nun eintaucht – eine, die sehr mit sich selbst beschäftigt ist und selbst die Flüchtlingskrise und den gerade vor ihrer Nase entstehenden „Dschungel von Calais“ kaum wahrnimmt. Die Familie Laurent besteht aus Menschen, die sich ständig um etwas kümmern müssen, aber selbst nicht davon berührt werden. Ein Miteinander findet nur dann statt, wenn ein Bildschirm einen Sicherheitsabstand gewährleisten kann. Ein Aufeinandereinlassen auf die, die da sind, scheint nicht von großem Interesse. Zu dominant die Depression, zu wichtig die eigenen Interessen, zu groß die Sehnsucht

nach einem anderen Leben – auch wenn man ein sehr privilegiertes hat. „Rundherum die Welt und wir mittendrin, blind“, wird der Plot des Films im Presseheft auf diesen Satz verknappt. Michael Hanekes emotional zurückhaltend gestaltetes europäisches Familienporträt, das heuer in Cannes im Wettbewerb lief – eine Art Fortsetzung von Amour, 2012 –, weiß die betont beiläufig gehaltenen Momente bei einem bösen Showdown zu verdichten. Um ein Happy End zu gestalten, wie es der sarkastische Filmemacher mag: nämlich ein Happy End, das gar keines ist. www.happyend.derfilm.at

HAPPY END KINOSTART 06.10., F/D/A 2017, REGIE Michael Haneke, MIT Isabelle Huppert, Jean-Louis Trintignant, Mathieu Kassovitz, Franz Rogowski, Toby Jones, Fantine Harduin, Laura Verlinden, FILMLÄNGE 110 Min., © Filmladen

52 DOT.MOVIE

052_HAPPY END HEREINSPAZIERT_k.indd 52

06.09.17 18:03


TEXT: MAX GFRERER

Integration auf Französisch

Philippe de Chauveron gestaltet eine für ihn typische Politkomödie. Ein linksliberaler Autor wird beim Wort genommen …

J

edem Filmemacher sein Steckenpferd. Der Franzose Philippe de Chauveron hat sich besonders dem Thema Integration im humoristischen Kontext verschrieben. Basierend darauf entstanden in der jüngeren Vergangenheit drei Komödien. Monsieur Claude und seine Töchter zeigte, wie ein vorurteilsbehafteter Familienvater mit kulturfremden Schwiegersöhnen zurechtkommen muss. Alles unter Kontrolle! verarbeitete das Thema der Abschiebung mit jeder Menge Augenzwinkern. Nun erscheint Hereinspaziert!, mit dem gewohnten Schwung einer klassisch französischen Komödie. Der linksliberale Autor Jean-Etienne Fougerole (Christian Clavier, Nur eine Stunde Ruhe!) tritt in seinem neuesten Werk für eine offene Integrationspolitik Frankreichs ein. In einer Fernsehkonfrontation lehnt sich der Professor weit aus dem Fenster und betont, er würde jederzeit eine notleidende Roma-Familie bei sich aufnehmen. Der Haken: Der Literat führt selbst ein extravagantes Leben in seiner Villa und erhält den Schock seines Lebens, als kurze Zeit später tatsächlich eine dankbare Roma-Familie vor seinem Gartentor steht … facebook.com/Hereinspaziert.DerFilm/ HEREINSPAZIERT – À BRAS OUVERTS KINOSTART 22.09., F 2017, REGIE Philippe de Chauveron MIT Christian Clavier, Ary Abittan, Elsa Zylberstein, Oscar Berthe, FILMLÄNGE 93 Min. © Constantin Film

AB 29. SEPTEMBER IM KINO

DOT.MOVIE 53

052_HAPPY END HEREINSPAZIERT_k.indd 53

06.09.17 18:05


SOCIAL

LIFE

TEXT: SANDRA WOBRAZEK

Ein perfider Plan

Naomi Watts setzt in „The Book of Henry“ die Pläne ihres hochbegabten Sohnes um – und wird dadurch zur Retterin eines missbrauchten Mädchens.

D

er elf Jahre alte Henry Carpenter (Jaeden Lieberher) ist in seiner Familie so etwas wie der Mann im Haus – kein Wunder, denn Susan (Naomi Watts), die liebevolle Mutter des hochbegabten Kindes, ist Alleinerzieherin, leidet an Selbstzweifeln und arbeitet rund um die Uhr in einem Diner, um Henry und seinem jüngeren Bruder Peter (Jacob Trembley) ein schönes Leben zu ermöglichen. Henry hilft seiner Mutter, wo er nur kann, versucht ihr Selbstbewusstsein zu stärken und wirkt mitunter mehr wie ein Erwachsener denn wie ein Kind. Dennoch ist Henry ein glücklicher und aufmerksamer Bub, dem auffällt, dass in seiner Nachbarschaft entsetzliche Dinge geschehen: Die Nachbarstochter Christina wird von ihrem Stiefvater (Dean Norris) missbraucht. Henry schmiedet deshalb einen Plan, wie er seiner Freundin helfen kann: Er schreibt seine Gedanken und Ideen in einem Buch nieder, das seine Mutter eines Tages findet. Susan zögert nicht lange – und beschließt,

die Pläne ihres Sohnes in die Tat umzusetzen, um Christina vor ihrem Peiniger zu beschützen. PSYCHOTHRILLER IN DER NACHBARSCHAFT Im Thriller The Book of Henry steht ein kleiner, altkluger Bub im Zentrum einer Geschichte voller Dramen, ungeahnter Wendungen und thrillerhafter Momente. Dem kleinen Hauptdarsteller gelingt es dabei perfekt, den hochbegabten

Elfjährigen mit dem wachen Geist zu verkörpern, der sich für die Rettung seiner Freundin einsetzt und dabei Hilfe von seiner engagierten Mutter und seinem kleinen Bruder bekommt. Jaeden Lieberher, den Buben mit den geheimnisvollen Augen, kennen Science-Fiction-Fans bereits aus dem viel gelobten Film Midnight Special von Regisseur Jeff Nichols, in dem Jaeden einen Jungen mit übernatürlichen Fähigkeiten verkörperte, der sich mit seinem Vater (Michael Shannon) auf der Flucht vor den Behörden befindet. Und Hollywoodstar Naomi Watts (King Kong)? Die beweist in The Book of Henry wieder einmal, dass sie die wahre Expertin der Traumfabrik für spannende Thriller mit Tiefgang und jeder Menge GruselGänsehaut-Faktor ist. universalpictures.at/bookofhenry THE BOOK OF HENRY KINOSTART 21.09., USA 2017, REGIE Colin Trevorrow, MIT Naomi Watts, Jaeden Lieberher, Jacob Trembley, Sarah Silverman, Dean Norris, FILMLÄNGE 105 Min., © UPI

54 DOT.MOVIE

054_HENRY SOCIETY DEUTSCHEN_k.indd 54

06.09.17 18:01


TEXTE: JOHANNES LUXNER

Eine gewöhnliche Schlonz

Eben noch ein Jet-Set-Leben geführt, bedeutet für Anabel ein Skandal in einer Geburtsklinik ein brutales Downgrading ihres Lebens. Einst wurden Babys vertauscht: Anabel ist weniger adelig als angenommen.

A

nabel von Schlacht (Emilia Schüle) ist auf die Butterseite des Lebens gefallen. Die Familie von Schlacht kontrolliert ein Industrieimperium. An oberster Stelle zieht Anabels Mutter Trixi von Schlacht (Iris Berben) die Fäden. Bei Anabel ist der Ernst des Lebens noch nicht ganz angekommen. Sie führt ein Partyleben, ihre Welt ist jene der Reichen und Schönen. Doch das Jet-Set-Leben bekommt einen gehörigen Dämpfer, als eine Geburtsklinik für Schlagzeilen sorgt. Vor vielen Jahren sollen Babys vertauscht worden sein. Es stellt sich heraus, dass auch Anabel einst unter den Neugeborenen war. Nichts ist so wie von allen angenommen. Anabel ist keine von Schlacht, sondern eine gewöhnliche Schlonz. Ihre wahre Mutter ist Carmen Schlonz. Und die führt alles andere als ein Luxusleben. Statt edlem Wohnen heißt es nun ein Dasein im Plattenbau zu bewältigen, wo auch Anabels neue Geschwister und ein illegaler Untermieter zu Hause sind. Ein Aufprall, wie er härter nicht sein könnte, der aber auch Erkenntnisse zu so manch zentraler Frage des Lebens bringt. www.cineplexx.at

HIGH SOCIETY KINOSTART 15.09., D 2017, REGIE Anika Decker, MIT Emilia Schüle, Jannis Niewöhner, Katja Riemann, Manuel Rubey, FILMLÄNGE 100 Min., © Warner Bros.

Vom Pop- ins Putzgeschäft

Veronica Ferres träumt als Schlagerpopsternchen Linda Lehmann vom großen Comeback, lernt jedoch insbesondere die ganz schlechten Seiten der Showbranche kennen.

L

inda Lehmann (Veronica Ferres) will es im Schlagerpopgeschäft noch einmal wissen. Sie hatte einst einen kleinen Hit und möchte auf keinen Fall als One-Hit-Wonder in die Geschichte eingehen. Doch der Comeback-Versuch Lindas scheitert grandios – aufgrund eines unfreiwilligen Stunts während der Darbietung des ComebackSongs. Das Bühnenunglück war jedoch erst der Beginn der Misere. Lindas langjähriger Freund und Produzent Friedrich (Heiner Lauterbach) will nichts mehr von ihr wissen und hat sich das nächste Pop-sternchen geangelt. Auch ihre Freunde wenden sich ab. Einzig Lindas ehemalige Putzfrau Justyna (Magdalena Boczarska) hält ihr als Einzige die Treue und ist auch zur Stelle, als Linda die Nacht im Gefängnis verbringen muss. Linda steht vor den Trümmern ihrer Existenz. Ganz unten angekommen, bleibt ihr nichts anderes übrig, als mit Justyna putzen zu gehen, womit sich die Schmalspurdiva naturgemäß etwas schwertut … Die Komödie ist angelehnt an das Buch „Unter deutschen Betten. Eine polnische Putzfrau packt aus“, das Holger Schlageter 2011 unter dem Pseudonym Justyna Polanska herausbrachte. www.UnterDeutschenBetten-Film.de

UNTER DEUTSCHEN BETTEN KINOSTART 05.10., D 2017, REGIE Jan Fehse, MIT Veronica Ferres, Heiner Lauterbach, Milan Peschel, Eray Egilmez, Simon Schwarz, FILMLÄNGE 100 Min., © 20th Century Fox DOT.MOVIE 55

054_HENRY SOCIETY DEUTSCHEN_k.indd 55

06.09.17 18:02


Flucht vor der Wirklichkeit

In dem Drama „Ein Schloss aus Glas“ kämpfen Woody Harrelson und Naomi Watts gegen die Armut ihrer Familie.

Brave New World

Privatsphäre war gestern, jetzt kommt „The Circle“. Euphorisch bei der Sache: Emma Watson.

J

eannette (Brie Larson) ist eine erfolgreiche Autorin und lebt ein Leben im Luxus. Nur selten kehrt ihre Kindheit in ihre Erinnerungen zurück. Da nämlich musste Jeannette mit ihrer Mutter (Naomi Watts), einer Künstlerin, und dem alkoholkranken Vater (Woody Harrelson) vor Gläubigern durch die USA flüchten. Um die bittere Armut der Familie erträglicher zu machen, erzählte der Vater Jeannette die fantastischsten Geschichten, etwa, dass sie vom FBI gejagt werden. Doch Jahre später brach das Lügenkonstrukt zusammen, und Jeanette verließ ihre Eltern – bis sie sie eines Tages, jetzt als erwachsene Frau, wiedertrifft. BEWEGENDE BESTSELLER-VERFILMUNG Mit seinem Drama Schloss aus Glas erzählt Regisseur Destin Cretton die turbulente Geschichte einer amerikanischen Familie. Verdrängung, Familienzusammenhalt und die Kunst der Vergebung werden in der Verfilmung des autobiografischen Bestsellers von Jeannette Walls auf bewegende Weise von den Hollywoodstars Woody Harrelson, Naomi Watts und Brie Larson auf die Leinwand gebracht. www.SchlossAusGlas.de

THE GLASS CASTLE – SCHLOSS AUS GLAS KINOSTART 22.09., USA 2017, REGIE Destin Cretton, MIT Woody Harrelson, Naomi Watts, Brie Larson, FILMLÄNGE 127 Min., © Constantin Film

THE CIRCLE KINOSTART 08.09., USA 2017, REGIE James Ponsoldt, MIT Emma Watson, Tom Hanks, John Boyega, Karen Gillan, Bill Paxton, Ellar Coltrane, FILMLÄNGE 119 Min., © Constantin Film

R

omancier Dave Eggers („Ein herzzerreißendes Werk von umwerfender Genialität“) hat mit „The Circle“ George Orwells „1984“ ins Internetzeitalter befördert: Er setzt eine 24-Jährige in einem an Google angelehnten innovativen und über dem Staat stehenden Online-Weltkonzern aus, dem eine Blaupause von Steve Jobs vorsteht. Hier heißt er Eamon Bailey (Tom Hanks), der den Wegfall der Anonymität im Netz propagiert. Dadurch würde das Internet ein freundlicherer Ort und frei von Kriminalität. Nur, was heißt bedingungslose Transparenz in letzter Konsequenz? Wäre man ein besserer Mensch, wenn man von ständiger Überwachung wüsste? Wie würde dieses omnipräsente unsichtbare Auge den Alltag formen? Anhand von Mae (Emma Watson), die zwischen Gratiskonzerten und coolen Partys, luftigen Büros und perfektem Campusleben zur euphorisierten, überidentifizierenden Vorzeigemitarbeiterin von „The Circle“ wird, wird dieses Szenario durchgespielt. Maes Gewissen befragen u.a. John Boyega (Star Wars: Das Erwachen der Macht) und Ellar Coltrane (Boyhood). James Ponsoldt (The Spectacular Now – Im Hier und Jetzt) übersetzt Eggers’ Gedankenspiel auf die Leinwand. www.WeAreTheCircle.de

56 DOT.MOVIE

056_VIER FILME_043_k.indd 56

06.09.17 19:06


Generationenkonflikt Die Queen Ein Mann reist auf der Suche nach und ihr Diener Antworten in ein Bürgerkriegsgebiet.

M

anchmal muss man geografische Grenzen übertreten, um die zwischenmenschlichen zu überwinden. Für den 92-jährigen Leander (Jürgen Prochnow, Die dunkle Seite des Mondes), der kürzlich seine Frau beerdigt hat, bestehen derartige Grenzen zwischen ihm, seiner Tochter Uli (Suzanne von Borsody, Männertreu) und seiner Enkelin Adele (Petra Schmidt-Schaller, Stereo). Als der Opa mit dem Zug eine Reise in die kurz vor dem Bürgerkrieg stehende Ukraine unternimmt, um sich auf die Spuren einer verlorenen Liebe zu machen, wird Adele zur unfreiwilligen Reisebegleitung. Der gemeinsame Trip der beiden am jeweils anderen desinteressierten Charaktere führt sie durch ein von politischen Konflikten zerrüttetes Land und letzten Endes zueinander. Ohne Pathos und ohne Kitsch erzählt Regisseur Nick Baker-Monteys (Der Mann der über Autos sprang) die Geschichte einer zerrütteten Familie, die gerade im Gebiet des größten Konflikts innerhalb Europas den eigenen familiären aufzulösen vermag. www.LeandersLetzteReise.de

LEANDERS LETZTE REISE KINOSTART 22.09., D 2017, REGIE Nick Baker-Monteys, MIT Jürgen Prochnow, Petra Schmidt-Schaller, Suzanne von Borsody, Tambet Tuisk, Artjom Gilz, FILMLÄNGE 107 Min., © TOBIS Film

SOCIAL

LIFE

Stephen Frears’ fulminante Filmbiografie über Queen Victoria und deren jungen indischen Diener Abdul Karim bringt Oscar-Preisträgerin Judi Dench nach 20 Jahren zurück in die Rolle Ihrer Majestät.

M

it Die Queen hat der britische Regisseur Stephen Frears 2006 bewiesen, wie subtil und dennoch ernsthaft sich mit einem Royals-Stoff spielen lässt. Nun greift Frears mit Victoria & Abdul erneut auf die königliche Familie Großbritanniens zurück. Victoria & Abdul spielt Ende des 19. Jahrhunderts. Queen Victoria hat soeben ihr goldenes Thronjubiläum gefeiert. Sie ist jedoch nach 50 Jahren Regentschaft in ihren königlichen Routinen gefangen. Oscar-Preisträgerin Judi Dench, die die Königin bereits 1997 im Film Ihre Majestät Mrs. Brown verkörpert hat, kehrt nun 20 Jahre später in die Rolle zurück. Frears erzählt die wahre Geschichte der außergewöhnlichen Freundschaft zwischen Queen Victoria und dem ungleich jüngeren aus Indien stammenden Diener Abdul Karim, den sie anlässlich ihres Thronjubiläums kennengelernt hat. Die Queen nahm Karim in ihr Gefolge auf, und das ungleiche Gespann entwickelte ein Vertrauensverhältnis, was im britischen Königshaus auch sehr skeptisch aufgenommen wurde. Ein Film über die Einsamkeit einer Herrscherin, die im hohen Alter bemerkenswerte Auswege findet. www.victoria-abdul.at VICTORIA & ABDUL KINOSTART 28.09., USA/UK 2017, REGIE Stephen Frears, MIT Judi Dench, Ali Fazal, Olivia Williams, Michael Gambon, FILMLÄNGE 110 Min., © Universal Pictures International DOT.MOVIE 57

056_VIER FILME_043_k.indd 57

06.09.17 19:06


TEXTE: MAX GFRERER

Comeback im Rennzirkus KIDS

Lightning McQueen ist zurück und will es auf der Rennstrecke noch einmal wissen: „Cars“ biegt in die dritte Runde ein.

& FAMILY

K

eine Menschen, keine Tiere. Selbst der Pariser Eiffelturm sieht aus wie eine Zündkerze. In der Welt von Cars dreht sich alles um den besten Freund des Menschen: das Auto. Alles begann in der einst von der Welt vergessenen Kleinstadt Radiator Springs an der berühmten Route 66. Durch das überraschende Auftauchen der etwas überheblichen Rennsportlegende Lightning McQueen wurde dem Örtchen neues Leben eingehaucht und der kleine NASCAR-Flitzer auf den (Renn-)Pfad der Tugend zurückgeführt, wie es sich für eine anständige Disney-Produktion gehört. Cars 2 bog erzählerisch scharf rechts ins Agenten-Genre ab und entwickelte obendrein auch noch einen Öko-Plot mit unzähligen James Bond-Reminiszenzen. Natürlich musste McQueen wieder Rennen gewinnen, doch gerade diese standen im Zeichen einer großen

Verschwörung, in die Lightnings bester Freund Hook unfreiwillig verstrickt wurde. NEWCOMER VS. LEGENDE Cars 3 – Evolution bringt uns ein Wiedersehen mit all unseren Lieblingsfiguren und widmet sich wieder ausschließlich dem Geschehen auf dem Asphalt. Wie im realen Leben ist die Technik der Vorsaison im Folgejahr schon wieder obsolet. Kaum ein Sport entwickelt sich so schnell wie der Autorennzirkus. Damit haben auch die vierrädrigen Hauptdarsteller zu kämpfen, allen voran Lightning McQueen. Der einstige Dominator des Piston Cups wird von einer neuen Generation moderner Speedflitzer nicht nur eingeholt, sondern auch überholt. Doch McQueen ist noch nicht bereit, sich zum alten Eisen werfen zu lassen und findet Unterstützung bei der pfiffigen Renntechnikerin Cruz Ramirez.

Für Freunde des BleifußSpektakels bietet Cars 3, wie schon die beiden Vorgänger, jede Menge Anleihen aus dem Autorennsport. Beispielsweise lieh der mehrfache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel in der deutschen Fassung Cruz‘ Bordcomputer seine Stimme (Lewis Hamilton übrigens im englischen Original). Doch auch jene, die das Ganze Tamtam ums „sinnlose im Kreis Fahren“ noch nie nachvollziehen konnten, werden an der gewohnt liebevollen Geschichte sowie den herrlichen Animationen aus dem Hause Disney Pixar Gefallen finden. www.cars3-evolution.de

CARS 3 – EVOLUTION KINOSTART 28.09., USA 2017, REGIE Brian Fee, MIT Owen Wilson, Armie Hammer, Cristela Alonzo, Bonnie Hunt, Larry the Cable Guy, FILMLÄNGE 109 Min., © The Walt Disney Company

58 DOT.MOVIE

058_CARS LEGO_k.indd 58

06.09.17 18:00


Martial Arts in LEGO Die Erfolgsgeschichte der beliebten Bausteine geht in die nächste Filmrunde: „The LEGO Ninjago Movie“.

W

ir hatten bereits einen einfachen Bauarbeiter, der in The LEGO Movie seine wahre Bestimmung entdeckte, wir hatten die beste und gleichzeitig liebevollste BatmanVerarsche aller Zeiten (The LEGO Batman Movie) in unseren Kinos, und nun können wir uns auf den nächsten Filmstreich freuen, der sich um das weltberühmte Baukastensystem dreht. Kommt mit nach Ninjago City, eine fernöstlich anmutende Stadt und Heimat einer Gruppe LEGO-Ninjas. Die Hauptfigur ist Lloyd, der grüne Ninja und Sohn des Oberschurken Garmadon. Lloyd hat eigentlich nur Gutes im Sinn, doch seine gefürchtete Verwandtschaft macht ihm im Alltag das Leben schwer. Zum Glück hat er seine treuen Ninja-Freunde Kai (der rote Feuer-Ninja), Nya (Wasser), Zane (Eis), Cole (Erde) und Jay (Blitz),

die gemeinsam dem schrecklichsten aller Bösewichte den Kampf ansagen. Dafür müssen sie aber lernen, als Einheit aufzutreten. Es ist Meister Wu überlassen, aus dem Sauhaufen eine solche zu formen. MEHR ALS NUR MARKETING In Zeiten, in denen besonders die Spielzeugfirma Hasbro das Kino als Marketingplattform benutzt (Transformers, G.I. Joe, My Little Pony, Trolls) bzw. SmartphonePhänomene wie Angry Birds oder Emojis ihren Weg auf die Leinwand

finden, haben sich vermutlich auch nur wenige 2014 gewundert, als erstmals LEGO-Bausteine im Bewegtbild erschienen. Der Erfolg gibt den Machern Recht. The LEGO Movie erzielte, wie das Spin-Off The LEGO Batman Movie, Topwerte an der Kinokasse. Dennoch darf man The LEGO Ninjago Movie sowie beide Vorgänger nicht als reinen MarketingGag abstempeln. Wer die bisherigen Filme gesehen hat, der erkannte rasch, mit wie viel Schaffensfreude die Macher hier vorgegangen sind. Im Grunde ist auch The LEGO Ninjago Movie eine gelungene Aneinanderreihung von unzähligen Anspielungen. Kreative und witzige Einfälle lassen hundert Minuten Laufzeit wie im Flug vergehen. Deshalb: Marketing-Gag schön und gut, solange der Streifen hält, was er verspricht. In diesem Sinne: Nur her mit weiteren Filmen! www.facebook.com/ LEGONINJAGOMovie THE LEGO NINJAGO MOVIE KINOSTART 22.09., USA 2017, REGIE Charlie Bean, MIT Dave Franco, Jackie Chan, Olivia Munn, Justin Theroux, Michael Peña, FILMLÄNGE 100 Min., © Warner Bros. DOT.MOVIE 59

058_CARS LEGO_k.indd 59

06.09.17 18:00


TEXTE: SANDRA WOBRAZEK

Von Mädchen und Pferden

Leben in der Einsamkeit

In „Rock my Heart“ kämpft ein herzkrankes Mädchen gemeinsam mit seinem geliebten Pferd gegen alle Widerstände.

J

ana (Lena Klenke) ist 17 Jahre alt – und sie hat einen schweren Herzfehler. Eigentlich müsste sich das zarte Mädchen schonen, doch Jana sucht, sehr zum Missfallen ihrer besorgten Eltern (Anette Frier und Michael Lott), jede Herausforderung, die ihr das Leben bietet. Als Jana das Rennpferd Heart sieht, ist es Liebe auf den ersten Blick. Gemeinsam mit Hearts Trainer (Dieter Hallervorden) will das Mädchen sich in das größte Abenteuer seines jungen Lebens stürzen: Jana will mit Heart an einem Pferderennen teilnehmen. Doch kann ihr schwaches Herz die enormen Strapazen verkraften? PFERDEFILM OHNE KITSCH Das deutsche Jugenddrama Rock my Heart ist weit mehr als ein klassischer Mädchen-Pferde-Film. Regisseur Hanno Olderdissen ist es gelungen, die Geschichte von Jana und dem edlen Vollbluthengst Heart ohne Kitsch und Pathos, dafür aber mit viel Tiefgang umzusetzen. Der deutsche Starkomiker Dieter Hallervorden beweist nach dem Demenzfilm Honig im Kopf erneut seine schauspielerischen Qualitäten. www.constantinfilm.at/kino/rock-my-heart.html

In dem norwegischen Drama „Das Löwenmädchen“ sucht ein Mädchen mit ungewöhnlichem Aussehen seinen Platz in der Gesellschaft.

E

s ist nicht nur der harte norwegische Winter des Jahres 1912, der Eva bei ihrer Geburt in einem abgelegenen Dorf den Start ins Leben schwer macht: Ihre Mutter stirbt bei der Niederkunft – und der Körper des Babys ist über und über mit blonden Haaren bedeckt. Evas Vater (Rolf Lassgard) holt sich das Kindermädchen Hannah (Kjersti Tveteras) ins Haus, das Eva erziehen soll. Von der Außenwelt abgeschirmt, wächst die hochbegabte Eva (Aurora Lindseth Løkka) auf – und beginnt, ihre eigene Fantasiewelt zu erschaffen. Als Eva ein Teenager (Mathilde Tormine Storm) ist, beschließt sie, erstmals Kontakt mit der Außenwelt aufzunehmen – und ein neues Leben beginnt. BLICK AUF EIN UNGEWÖHNLICHES LEBEN Der Film Das Löwenmädchen beruht auf dem Roman des norwegischen Schriftstellers Erik Fosnes Hansen, der die ungewöhnliche Geschichte eines Mädchens mit einem seltenen Gendefekt erzählt. In der Leinwandadaption des Buches hat Regisseurin Vibeke Idsøe mit feinfühliger Hand das Löwenmädchen zum Leben erweckt – und erzählt von einem Kind, dessen Alltag aus vollkommener Isolation besteht. dasloewenmaedchen-derfilm.de

ROCK MY HEART KINOSTART 29.09., D 2017, REGIE Hanno Olderdissen, MIT Dieter Hallervorden, Lena Klenke, Anette Frier, Milan Peschel, Michael Lott, FILMLÄNGE 105 Min., © Constantin Film

LØVEKVINNEN – DAS LÖWENMÄDCHEN KINOSTART 21.09., D/NOR/SWE 2016 REGIE Vibeke Idsøe, MIT Rolf Lassgard, Kjersti Tveteras, Lara Braukmann, Sara Braukmann, Eveline Bär, Burghart Klaußner, Ken Duken, FILMLÄNGE 126 Min., © Einhorn Film

60 DOT.MOVIE

060_ROCK LÖWEN PONY_k.indd 60

06.09.17 17:58


Die Kraft der Freundschaft „My Little Pony“ stürmt die große Leinwand: mit dabei große Namen und der Glaube an die Freundschaft.

K MY LITTLE PONY – DER FILM KINOSTART 06.10., USA 2017, REGIE Jayson Thiessen, MIT Emily Blunt, Liev Schreiber, Zoe Saldana, FILMLÄNGE 89 Min., © TOBIS Film

napp nach den Trolls (und Transformers 5) haben ähnlich bunte und vergleichbar beliebte Hasbro-Spielzeugfiguren ihren Kinoauftritt: My Little Pony. Also auf ins Königreich Equestria, zu Prinzessin Twilight Sparkle und quietschvergnügtem Hofstaat. Die Vorbereitungen für das große Freundschaftsfestival werden empfindlich gestört, als unter Donnergrollen eine finstere Wolke am Himmel über Ponyville erscheint, aus der sich der mächtige Sturmkönig und seine Kommandantin Tempest Shadow herausschälen. Sie hätten nun die Herrschaft über diese wundersame Welt, die sich sogleich verdunkelt. Doch die optimistischen Ponys mit klingenden Namen wie Rarity, Fluttershy, Applejack, Rainbow Dash, Pinkie Pie und natürlich Twilight Sparkle sowie ihr Babydrache Spike geben so schnell nicht auf. Im glitzernden Unterwasserkönigreich Seaquestria hoffen die Ponys, auf Verbündete im Kampf um ihr Zuhause zu stoßen … MY LITTLE ERFOLGSSTORY Die Botschaft der Spielzeugponys aus dem Hasbro-Stall, zu denen es schon Videospiele, TV-Serien und ein Musical

KIDS

& FAMILY

gab, ist seit 1983 zuversichtlich: „Egal, wie unterschiedlich bunt man sein mag, mit echter Freundschaft lässt sich alles erreichen!“ Regisseur Jayson Thiessen hat im Universum rund um die bunten Plastikpferdchen und dessen Verlängerung – die „Equestria Girls“ – mehr als genug Erfahrung gesammelt, er kümmerte sich etwa um die sehr beliebte TV-Serie My Little Pony: Friendship Is Magic (2010– 2015) und war einer der Gestalter der Filme My Little Pony: Equestria Girls aus den Jahren 2013, 2014 und 2015. Erstmals geht es für die kleinen Ponys in die weite Welt hinaus – mit einer actionreichen Story, großen Musikeinlagen und neuen Figuren im Gepäck. Im großen Kinoauftritt der Ponys läuft alles im größeren Stil ab – natürlich auch, was die Vertonung betrifft. Emily Blunt (The Girl on the Train) verhilft Tempest Shadow in der Originalversion zu einer Stimme, Musikerin Sia legt als Songbird Serenade los, Liev Schreiber (Spotlight) entdeckt den Storm King in sich, und Avatar-Star Zoe Saldana verwandelt sich in Captain Calaeno. Der Magie steht nichts im Wege. www.MyLittlePony-DerFilm.de DOT.MOVIE 61

060_ROCK LÖWEN PONY_k.indd 61

06.09.17 17:58


VIENNALE 2017

VIENNALE 19.10.–02.11.2017 Retrospektive „Utopie und Korrektur – Sowjetisches Kino 1926–1939 und 1956–1977“: 13.10.–30.11.2017 im Österreichischen Filmmuseum, www.filmmuseum.at Das gesamte Programm ist ab 10.10., 20 Uhr, auf der ViennaleWebsite abrufbar, Tickets sind ab 14.10., 10 Uhr, zu haben. www.viennale.at

© Viennale / Alexi Pelekanos

Die 55. Ausgabe des Internationalen Filmfestivals Viennale wird im Geiste von Hans Hurch über die Bühne gehen. Mit dabei: Valeska Grisebach, Frederick Wiseman und das sowjetische Kino.

D

er 24.07. begann mit einem Schlag: mit der Meldung, dass der langjährige Festivalleiter der Viennale, Hans Hurch, am Vortag verstorben war; eine Meldung, die man kaum glauben konnte. Und auch wenn das kommende Festival nun eines ohne ihn sein wird: Es wird eine Viennale „von“ und im Geiste von Hans Hurch sein. Nicht nur, weil ihm eine Hommage zuteil wird, in der ihm 14 Freunde und Wegbegleiter 14 Filme „widmen“ (darunter Ed Lachmann, der sich Wong Kar-wais In the Mood For Love für Hans Hurch gewünscht hat, oder Tilda Swinton, die für ihn Robert Bessons Au Hasard Balthazar ausgewählt hat), sondern auch, weil die Viennale mit der plötzlichen Leerstelle von Hurchs langjährigem Team und einem langjährigen Begleiter – dem interimistischen Festivalleiter Franz

Schwartz – durchgeführt wird (und Hurch noch etwa drei Viertel der Arbeiten selber ausgewählt hat). „Die diesjährige Viennale wird eine weitere Viennale von Hans Hurch sein, ‚ein Fest für die spannendsten, eigenständigsten, lebendigsten und unverzichtbarsten Filme des Jahres. A Festival of Films‘“, wie Schwartz, der ehemalige Stadtkino-Leiter, Hurch zitiert. Mit rund 200 Filmen wird ein Blick in das Filmschaffen (des Jahres) geworfen, dabei sind u.a. Golden Exits von Alex Ross Perry, Three Billboards Outside Ebbing, Missouri von Martin McDonagh (mit Frances McDormand und Woody Harrelson) und Geu-hu des südkoreanischen Regisseurs Hong Sang-soo in der Spielfilmsektion zu sehen und – bei den Dokumentarfilmen – Romuald Karmakars Denk ich an Deutschland in der Nacht, Amos Gitais A L’Ouest du Jourdain, der in Cannes lief, James Bennings Readers und – frisch aus Venedig – Frederick Wisemans Ex Libris – The New

ww

62 DOT.MOVIE

062_VIENNALE 2017_k.indd 62

A

06.09.17 17:56

SAG_D


Mit DOT. zur Viennale

DOT. verlost neben vier 5erTicket-Blöcken fürs Festival zehn Festivalpackages: In der heiß begehrten Viennale-Tasche finden sich Kataloge, Plakate und andere feine Goodies. Mitspielen per Mail an gewinn@pph-media.at

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse.

York Public Library; Peter Nicks blickt mit The Force in das berühmt-berüchtigte Oakland Police Department. Von den heimischen Filmschaffenden ist Barbara Albert mit Licht vertreten, der in Toronto seine Premiere feiert, Johann Lurf (Star) und der in Locarno vorgestellte Film Abschied von den Eltern von Hurchs Partnerin Astrid Johanna Ofner, nach einer Erzählung von Peter Weiss. Ein Schwerpunkt gilt dem Neuen Neapolitanischen Kino („Napoli! Napoli!“), ein intensiver Blick wird auf Valeska Grisebachs Filmansatz geworfen (vom Langfilmdebüt Sehnsucht bis zur jüngsten Arbeit, Western; dazu kommt eine Carte blanche), und die österreichische Kinopionierin Carmen Cartellieri wird ins Rampenlicht geholt. Die diesjährige Retrospektive, „Utopie und Korrektur“, setzt sich mit zwei Schaffensperioden aus dem sowjetischen Kino auseinander: den 1920er- und 1930er-Jahren sowie der Zeit während und nach der „Tauwetter“Periode, die auf Stalins Tod folgte.

Das Ende einer Ära: Der im Juli überraschend verstorbene Hans Hurch leitete die Viennale seit 1997.

AB 22. SEPTEMBER NUR IM KINO!

www.constantinfilm.at

SAG_DOT._quer_170x120.indd 062_VIENNALE 2017_k.indd 63 1

DOT.MOVIE 63

24.08.17 06.09.17 17:09 17:56


ARTHAUS

ON THE MILKY ROAD – 29.09. „Based on three true stories and many fantasies“, inszeniert Emir Kusturica (Schwarze Katze, weißer Kater) eine überdrehte Komödie: Milchmann Kostja (der Regisseur selbst) lässt sich auch vom Bürgerkrieg nicht von seiner Berufung abbringen und überquert tagtäglich mit seinem Esel die feindlichen Linien, um den Soldaten Milch zu verkaufen. Auf der Milchstraße befindet er

sich aber erst, als er einer eigentlich ebenfalls vergebenen Italienerin (Monica Bellucci) begegnet. Denn ob er nun mit der Dorfschönheit (Sloboda Mićalović) liiert ist oder nicht: Die wahre Liebe hat ihn wie der Blitzschlag getroffen, und für das Paar gilt es nun zu flüchten – immer der Liebe nach. Lautstark kehrt Kusturica ins Kino zurück. Mit schnatternden Gänsen, schrägem Witz und einer tollen Monica Bellucci.

AY LAV YU TUU – 21.09. Sermiyan Midyat setzt seine Komödie Ay Lav Yu (2010), die Ibrahim zurück aus den USA in sein türkisches Heimatdorf brachte, fort. Damals wurde er von Freundin Jessica, einer Amerikanerin, begleitet. Noch immer stehen in Tinne, das auf Kurdisch so viel wie „nicht existent“ bedeutet, die Zeichen sehr auf Culture Clash.

EINE FANTASTISCHE FRAU – UNA MUJER FANTÁSTICA – 06.10. Nach Gloria gehört auch der neue, meisterhafte Film des Chilenen Sebastián Lelio ganz einer Frau – einer, die einst ein Mann war: Marina (außergewöhnlich: Daniela Vega) verliert ihren älteren Geliebten, Orlando. Dessen NochEhefrau, die von Orlando verlassen wurde, stellt postum Besitzansprüche und nimmt der TransgenderFrau, durch deren Identität sich Orlandos Familie wohl bedroht fühlt, alles, was sie kann. Das Recht auf Trauer lässt sich Marina allerdings nicht nehmen. Nicht ohne Grund wird Lelio bereits als Pedro Almodóvars Thronfolger gefeiert.

© Filmladen (2), Polyfilm (3), Thimfilm (2), Stadtkino Filmverleih (1), Tiberius Film (1), AF Media (1)

DOT.

MEIN LEBEN – EIN TANZ – LA CHANA – 06.10. Lucija Stojevic porträtiert eine Frau, die Salvador Dalí verehrt hat und die Peter Sellers nach Hollywood holen wollte: die Tänzerin La Chana, „Königin des Flamenco“. Sie erzählt vom nicht immer einfachen Leben einer ungeheuer charismatischen, energiegeladenen Frau, die mit fast 70 noch einmal die Bühne betritt – um im Sitzen einen Flamenco zu tanzen.

KÖRPER UND SEELE – 22.09. Die Arbeitskollegen Maria (Alexandra Borbély) und Endre (Géza Morcsányi) – sie arbeitet in der Qualitätskontrolle des Schlachthofs, den er leitet – stellen fest, dass sie Nacht für Nacht denselben Traum teilen. Im Traum fällt es ihnen – in nicht menschlicher Gestalt – leichter miteinander umzugehen als bei Tag. Die filigrane, ungewöhnliche Liebesgeschichte zweier verwundeter Seelen wurde zum Gewinner der diesjährigen Berlinale gekürt.

64 DOT.MOVIE

064_ART_043_k.indd 64

06.09.17 17:53


DIE DRITTE OPTION – 15.09. „Und dann bleibt dir keine andere Wahl, du entscheidest über Leben und Tod.“ Thomas Fürhapter beschäftigt sich mit den Fragen, mit denen sich werdende Mütter/Eltern auseinandersetzen müssen, die vor der Geburt mit einer „auffälligen“ Diagnose konfrontiert werden, er wirft Fragen zu Ethik und Norm auf, die mit dem Wissen durch Pränataldiagnostik einhergehen. Der filmische Essay operiert mit Text-BildScheren, und O-Töne werden eingesprochen. Fürhaper maßt sich keine Urteile an, eher wirft er Fragen auf. CHUZPE – 29.09. Peter Ily Huemer erinnert mit einem Bandporträt daran, wie die „tote Stadt“ Wien Ende der 1970er-Jahre mit einem Schlag lauter wurde: durch die Punkband Chuzpe rund um Robert „Räudig“ Wolf. Anekdoten bilden eine Reminiszenz an Punk, New Wave und Bandmitglieder, die sich mit drei Akkorden im Repertoire auf die Bühne stellten und eine Ansage gegen die einengende Gesellschaft, die Elterngeneration, Langeweile und Mief ins Publikum spuckten – und dafür ebenfalls angespuckt wurden.

PORTO – 15.09. In der portugiesischen Hafenstadt Porto stolpern Jake (Anton Yelchin) und Mati (Lucie Lucas) immer wieder übereinander – es ist der Beginn einer innigen Bekanntschaft und kurzen Affäre, die nicht sein soll. Gabe Klinger (Double Play: James Benning and Richard Linklater) kreiert aus magischen Bildern einen sehnsuchtsvollen Film, den Jim Jarmusch als ausführender Produzent begleitet hat. Die Melancholie wird bedauerlicherweise durch die Realität verstärkt: Das Liebesdrama ist einer der letzten Filme von Anton Yelchin (Star Trek, Only Lovers Left Alive), der 2016 bei einem Autounfall sein Leben lassen musste.

DAS SYSTEM MILCH – 22.09. Dokumentarfilmer Andreas Pichler (Das Venedig Prinzip) beschäftigt sich mit dem „billigen Rohstoff, der in alles reingemischt wird“: mit Milch und wie die Milchindustrie – ein „milliardenschweres Industriegeflecht“ – funktioniert. Mit der glücklichen Kuh auf der Packung hat die Wirklichkeit wenig zu tun. Ein umfassender Blick in die Landwirtschaft, Politik und in Konzerne und Labore; eine Reise durch Europa, Amerika, Asien und Afrika.

WIE DIE MUTTER, SO DIE TOCHTER – 15.09. Noémie Saglio stürzt Juliette Binoche und Camille Cottin ins Chaos: Das MutterTochter-Gespann, 47 und 30 Jahre alt, das unter einem Dach wohnt, erwartet zeitgleich Nachwuchs.

DOT.MOVIE 65

064_ART_043_k.indd 65

06.09.17 17:54


FILM

KOST

SCHOKOKUCHEN (MIT SPOILERN!) FÜR DOUGIE JONES AUS TWIN PEAKS: THE RETURN

Schokokuchen: 200 g Kuvertüre, 100 g Butter, 150 g Zucker, 3 Eier, 3 EL Mehl, Puderzucker

N

ostalgie war es nicht, die David Lynch in Twin Peaks: The Return antrieb: Es gab keine skurrile Figuren, die stundenlang im RR Diner abhingen oder im Great Northern Hotel Affären nachgingen. Es war kein Klassentreffen, das sich halbgar für das „Was inzwischen geschah“ interessierte. Und natürlich machte sich der Filmemacher (Mulholland Drive, Lost Highway) auch nicht daran, Fragen zu beantworten. Lynch fand für die meisten Figuren Bitternis und für rare Auserwählte ein spätes, ein Leben lang erwartetes Happy End. Und er öffnete neue Wege – wenn diese auch gleichzeitig selbstreferenziell waren. Wenn Audrey Horne tanzt, dann hat es keinen verträumten Hintergrund mehr. Wenn James Hurley singt, dann nicht mehr voller Hoffnung, sondern voller Schmerz. Wenn Lynch Running Gags der Serie streifte, dann auf originelle Weise. Wenn etwa Agent Cooper,

der kafkaeskerweise im Körper des nicht sonderlich hellen Doppelgängers Dougie Jones schlummerte, aufgeweckt werden und seinem Wirt entkommen soll, dann verhilft eine Kaffeetasse hier und da zu hellen Momenten, und den Durchbruch bringt, wenn auch kein Kirsch-, dann immerhin – ein Schokokuchen: Mit der Kuchengabel bewaffnet, macht sich der in einem Doppelgängerkörper gefangene, früher kuchensüchtige FBI-Mann auf allen Vieren auf in Richtung Steckdose – für einen fulminanten Befreiungsschlag. David Lynch ist gegenüber dem Geldgeber Showtime keine Kompromisse eingegangen, er biedert sich auch nicht bei der Fanschar an. Twin Peaks: The Return ist ein überlanger Kunstfilm. Lynch erzählt oft in Zeitlupe und opfert Handlungsstränge, wie es ihm einfällt. Er schafft Platz für intensive Bilder, die das Serienformat (einmal mehr!) revolutionieren, und am Ende kocht er Twin Peaks auf sein ultimatives Drama ein. Wer nach all den sprechenden Teekannen, Traumsequenzen, Tulpen und Doppelgängern verwirrt ist, braucht vielleicht auch einen Erweckungskuchen: Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, Butter und Zucker unter Rühren zugeben. Eidotter und Mehl unter die Masse rühren, das steif geschlagene Eiklar vorsichtig unterheben. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, die Formränder mit Butter einfetten. Dann den Teig einfüllen und das Ganze in den noch kalten Ofen befördern, auf 200° C erhitzen (Umluft 180° C) und etwa eine Dreiviertelstunde lang backen. Auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und sich dann über Fragen wie „Is it future or is it past?“ Gedanken machen. TWIN PEAKS: THE RETURN USA 2017, REGIE David Lynch, MIT Kyle MacLachlan, Sheryl Lee, Grace Zabriskie, Sherilyn Fenn, Miguel Ferrer, Chrysta Bell, Dana Ashbrook, Eamon Farren, © Showtime – Derzeit bei Sky zu sehen.

66 DOT.MOVIE

066_FILMKOST_DVDs_043_k.indd 66

06.09.17 19:04


NEUES IM HEIMKINO

MIT SIEBZEHN

ALIEN: COVENANT

Mit 73 Jahren erzählt André Téchiné davon, wie es sich anfühlt, 17 zu sein: Ihm gelingt ein flirrender Film über zwei rivalisierende Teenager. Dieser sehr physische, klug gebaute Film entwickelt eine einzigartige Gewalt und Schönheit und verfügt über wahrhaftige Figuren, die sich stets in Bewegung und im Wandel befinden. Ab 22.09. im Handel.

Fast vier Jahrzehnte nach Alien (1979) gilt nach wie vor: „In space, no one can hear you scream.“ Android Walter (Michael Fassbender) und die Crew eines Kolonisationsraumschiffs brechen zu einem abgelegenen Planeten auf, wo sie nicht das Paradies vorfinden, sondern Ridley Scott mit fiesen Plot Points. Ein aufregender neuer Alien-Film! Ab 21.09. im Handel.

Jahrhundertfrauen – 20th Century Women

W

ann ist ein Mann ein Mann? Wie erzieht man einen Jungen zum Mann? Eine dauerreflektierende Alleinerzieherin in ihren Fünfzigern (Annette Bening, American Beauty) fragt sich, ob sie für ihren Sohn Jamie „ausreicht“. Damit auch ein Mann in Jamies Leben ist, verwandelt sich der Bekannte William (Billy Crudup, Almost

Famous) in eine Art dauerhandwerkenden Hausgeist, und zwei jüngere Frauen – Mittzwanzigerin Abbie (Greta Gerwig, Frances Ha) sowie Jamies forsche beste Freundin, Teenager Julie (Elle Fanning, The Neon Demon) – sollen den jungen Mann ebenso „miterziehen“. Dabei braucht Jamie (Lucas Jade Zumann, Sinister 2) gar keine Hilfe und findet die Einmischung durch

HEIM WERK

DIE FRAU DES ZOODIREKTORS Die immer beeindruckende Jessica Chastain kämpft als Titelheldin gegen die Nazis (allen voran Daniel Brühl). Sie und ihr Mann gehen im Warschau des Jahres 1939 in den Widerstand und schleusen Arbeiter und Kinder aus dem Warschauer Ghetto in den Zoo. Drei Jahre lang geht das gut … Ab 14.09. im Handel.

die Mutter nachvollziehbarerweise übergriffig. Seine Mutter sieht das natürlich anders. Sie versteht ihren Sohn und die Welt, in der er lebt – die heutige Welt – nicht. Entsprechend irritiert ist sie auch, wenn Julie und Abbie voller Inbrunst ihrem Job nachgehen – sie hatte sich die „Mit-Erziehung“ nämlich anders vorgestellt, als Konfrontation mit feministischen Schriften, Streifzüge in Clubs und Verführung zu Verführung. Mit einer formidablen Besetzung küsst Mike Mills das Jahr 1979 wach. Ab 29.09. im Handel. DOT.MOVIE 67

066_FILMKOST_DVDs_043_k.indd 67

06.09.17 19:04


EUPHORIE IN SERIE: NEWS & RELEASES

BABYLON BERLIN

die damals gerade „aufregendste Stadt der Welt“, wach, belebt räudige Straßen und goldene Ballsäle. Unter anderem helfen dabei mit: Volker Bruch, Liv Lisa Fries, Hannah Herzsprung, Lars Eidinger, Udo Samel, Benno Fürmann, Fritzi Haberlandt und Karl Markovics. Die 16-teilige Serie Babylon Berlin wurde von X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film produziert. Ab 13.10. auf Sky zu sehen.

Berlin der 1920er-Jahre – das steht für Glamour und Freiheit, für modernes Denken. Aber auch für das Gegenteil – die Zeit, in der die Stimmung kippte und sich Möglichkeitsräume verschlossen. Im Serienformat lebt diese spannende Zeit auf: Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries zeigen – zwischen Exzess und Armut – eine Metropole, die sich im Wandel befindet. Sie setzen einen Berlin-

Neuling, Kommissar Gereon Rath, in der Großstadt aus, wo Rath den Fall eines von der Berliner Mafia geführten Pornorings lösen soll – nur findet er sich unversehens in einem Dschungel aus Korruption vor. „Wir wollten eine Serie machen, die in Berlin auf der Straße spielt und die sich so anfühlt, als würde man in eine Zeitmaschine geschmissen“, so Tom Tykwer. Dies ist gelungen: Babylon Berlin ruft eine vergangene Stadt,

YOU

WHITE GOLD

THE DEUCE

Penn Badgley, der als Dan Humphrey die treibende Kraft in Gossip Girl war, wird auch in seinem kommenden Serienformat wieder stalken: Lifetime plant Caroline Kepnes Bestseller „You – Du wirst mich lieben“ in eine Serie zu verwandeln. Badgley wird als obsessiver Buchhändler eine aufstrebende Autorin per Social Media ausspionieren und versuchen, sie in Richtung Liebe zu manipulieren.

Auch Badgleys Kollege Ed Westwick (Chuck Bass in Gossip Girl) bleibt seinem Rollenbild treu: Auch in der Comedy-Serie, die in die 1980er-Jahre in Essex, England, führt, gibt er den Bad Boy, den Fensterverkäufer Vincent Swan. Wer glaubt, dass der Alltag eines Vertreters dröge ist, irrt: Die erste Staffel lief so erfrolgreich, dass bereits an der zweiten gewerkt wird. Ab 14.09. auf Netflix.

Mit James Franco (in einer Doppelrolle), Maggie Gyllenhaal (Stranger Than Fiction) und den Machern von The Wire (David Simon und George Pelecanos) geht es ins New York der 1970er-Jahre: Die Pornografie wird legalisiert, was der räudigen Stadt guttun soll. Etwa um die Gangster, Zuhälter und Prostituierten rund um den Times Square loszuwerden. Derzeit bei Sky Atlantic zu sehen.

Mit DOT. und ray Filmmagazin in die 1920er-Jahre eintauchen: DOT. verlost 10x2 Tickets für die Österreichpremiere von „Babylon Berlin“ (Pilotfilm) am 02.10. im Wiener Urania Kino – in Anwesenheit der Hauptdarsteller Volker Bruch und Liv Lisa Fries. Mitspielen per Mail an gewinn@pph-media.at, Einsendeschluss: 22.09.

© Frédéric Batier – X Filme Creative Pool Entertainment GmbH /Beta Film GmbH / Degeto Film GmbH / Sky Deutschland GmbH 2017

HEIM WERK

68 DOT.MOVIE

068_SERIEN_043_k.indd 68

06.09.17 17:50


Fü r al le CI NE PL EX X BO NU S CA RD BE SI TZ ER UN D DI E, DI E ES NO CH W ER DE N W OL LE N!

ab 15 .0 6.2 0 17

ab 1 4.07 . 20 1 7

Club der Bros. Ente

Superhelden

© 2017 Sony Pictures Releasing

GmbH

Sc ha u di r al le 5 an un d su pe rh el de n fil me Bo nu sp un kt e ab ! st au b 12 00 ex tr a

ab 20. 07. 201 7

ab 02.11 .2017

h di e ch an ce Er ha lt e Zu sä tz lic eis e, wi e z.B . au f to ll e ex tr a Pr © Constantin Film

2017

e gi bt s sc ho n EX TR A Bo nu sp un kt me n! ab 3 ge se he ne n Fil

© The Walt Disney Company Germany

© Warner Bros. Entertainment Inc.

© Warner

t Inc. rtainmen

in fo s Al le w ei te re n ei se es un d w el ch e pr du un te r gi bt er fä hr st .a t w w w .c in ep le xx ab 1 7 .1 1 . 20 1 7


ODYSSEY JAM SPACE COWBOYS BALLS

GenieÃ&#x; nach deinem Geschmack. DOT_Anzeige_September.indd 1

22.08.17 09:20


11 SEITEN

DOT.MUSIC & GAMES Auf dem Sofa surfen Zwei Jahrzehnte Sofa Surfers! Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Leiser oder sanfter sind die Jungs allerdings nicht geworden, und um das zu untermauern, ist 20 nicht das typische Best-of-Album geworden, sondern eine Auseinandersetzung mit den Songs und Wegbegleitern der Band. Rework könnte man es auch nennen, und dafür haben die Sofa Surfers auch tatsächlich den Kontakt zu ihren ehemaligen Mitstreitern gesucht und gefunden. Der Sound ist zwar wie gewohnt cineastisch, dunkel und erzählerisch – aber doch auch irgendwie kompromissloser als erwartet. Zum feierlichen Anlass gibt’s natürlich eine Tour, die am 6. Oktober im Flex ihren Anfang nimmt. Anspieltipp? Alles. Oder Feel Good und Rising. sofasurfers.info

Das Kopfgeld jagen

Auch schon ein Weilchen her ist der legendäre Gameboy-Titel aus der beliebten Metroid-Reihe, der nun ein Remake für Nintendo 3DS bekommt. An den Originaltitel angelehnt heißt das Spiel Metroid: Samus Returns, und es ist nicht nur eine Dimension dazugekommen, sondern auch zahlreiche Gameplay-Elemente. Das Ergebnis ist ein rasant-flotter, seitlich scrollender Action-Plattformer, bei dem es einige Geheimnisse zu entdecken gibt. Im Vordergrund stehen aber die äußerst mitreißenden Attacken und Fights, die kaum Zeit zum Nachdenken lassen. Ebenfalls gelungen ist die recht eigenständige grafische Umsetzung, die mit ihren Farben und Animationen sofort für packende Atmosphäre sorgt. Instantklassiker! nintendo.at

ZAK ABEL. THE KILLERS. FOO FIGHTERS. MILEY CYRUS. JAKE BUGG. FERGIE. WANDA. THE NATIONAL. NIKOLAJ EFENDI. ROBIN SCHULZ. TAYLOR SWIFT. U2. FÜNF STERNE DELUXE.

071_SUBMUSIC_043_d.indd 71

07.09.17 14:37


The Colour of Herbst

Na, schauen wir mal, ob sich heuer noch ein Indian Summer ausgeht. Falls nicht – auch kein Problem: Dann zieht man sich eben mit ein paar feinen Songs in die Behaglichkeit zurück ... SVEN REGENER WIENER STRASSE OMG, das ist ja ein Buch! Stimmt auffallend, aber da Regeners Literatur geschriebene Popmusik ist, darf er ausnahmsweise hier rein. Diesmal beleuchtet er die frühen Eighties, als Berlin noch nicht so hip und cool war wie ein paar Jahre später – aber umso spannender. File under: Regener lesen geht immer. PAUT POPSTAR AUS PLASTIK Der Mann hat Geschichten zu erzählen – von Castingshows, schrägen Gigs und der heimischen Indie-Szene. Aber die meisten behält er lieber für sich und bastelt stattdessen sein eigenes musikalisches Universum. Und das kann durchaus monströs ausfallen. File under: New Wave-Indie-Retro-Bäng. FÜNF STERNE DELUXE MOIN BUMM TSCHACK Wow, 17 Jahre sind seit dem letzten Album vergangen. Die Protagonisten Tobi Tobsen und Das Bo waren dazwischen zwar nicht untätig, den typischen Sterne-Sound gibt‘s aber eben nur in der Originalbesetzung. Den Start macht die erste Single – und sie macht Lust auf das Album Flash. File under: Die Mitbegründer des deutschen Hip-Hop sind wieder in Fahrt.

„You know, I’m a curvy woman and I just want to be comfortable with that.“ Fergie

U2 THE BLACKOUT Diesmal wird offenbar nicht gleich das ganze Album ungefragt auf iTunes eingepflegt; dass U2 aber immer noch eine Größe sind, ist auch klar. File under: Klassischer U2-Rock mit Bonos klassischem Organ.

FERGIE DOUBLE DUTCHESS Sie ist wieder da – und wie: Mittlerweile kann man sie getrost als most sexy Milf bezeichnen. An ihren stimmlichen Qualitäten hat sich nichts geändert, und dank hochkarätiger Unterstützung wie beispielsweise von Black Eyed Peas-Chef will.i.am knallt das Album ordentlich rein. File under: Funky tanzbarer Shit mit genialen Hooks und Refrains. JAKE BUGG HEARTS THAT STRAIN Eben noch ein kleiner Lauser – und plötzlich ist Jake erwachsen. Das äußert sich unter anderem dadurch, dass er sein neues Werk in Memphis, Tennessee aufgenommen hat. Prominente Hilfe hat er auch bekommen, und auf einem Song ist Miley Cyrus‘ kleine Schwester Noah zu hören. Nicht unspannend! File under: Vintage-Rock meets Emotionen. NIKOLAJ EFENDI TEMPER Höchst interessant, was der Mann macht: Gleichzeitig eine Platte und ein Buch zu veröffentlichen, die noch dazu miteinander korrespondieren – das hat schon was. Und war sein letzter Wurf noch sehr melancholisch, so dürfte Efendi nun auch die Leichtigkeit des Seins entdeckt haben. Very nice. File under: Folk meets Dramatik. THE NATIONAL SLEEP WELL BEAST Vier Jahre hat sich die Band Zeit gelassen, um ihr neues Werk aufzunehmen – und sogar ein eigenes Studio dafür gebaut. File under: Indie-Avantgarde mit viel Atmosphäre.

72 DOT.MUSIC

072_NEW RELEASES 043.indd 72

07.09.17 13:15


„I know what I’m doing. I know I’m shocking you.“ Miley Cyrus

ROBIN SCHULZ I BELIEVE I’M FINE Binnen kürzester Zeit ist Robin Schulz vom No-Name zum Hitgaranten aufgestiegen. Schuld an seinem Durchbruch war wohl sein Remix von Waves, der es auf Anhieb nicht nur bei uns in Österreich, sondern auch in Deutschland, der Schweiz sowie in Großbritannien, Schweden und Norwegen auf den ersten Platz schaffte. Mit dem Nachfolger Prayer machte Robin 2014 den Sack zu; seitdem hält er sich wacker in den Top-Positionen. Privates ist wenig über ihn bekannt, Skandale gibt’s auch nicht wirklich zu berichten – er lässt wohl lieber seine Musik sprechen. Der Song ist übrigens die zweite Single zum im September erscheinenden neuen Album Uncovered. MILEY CYRUS YOUNGER NOW Ja, wir gestehen: Wir sind Miley-Fans. Warum? Weil sie ein waschechtes PopChamäleon ist – ganz im Sinne ihrer geistigen Ziehmutter Madonna beispielsweise. Und wer sich jetzt Fotos aus Hannah Montana-Zeiten ansieht, kann ihre Verwandlung gar nicht glauben. Eine solche Verwandlung steht im Übrigen erneut an – aus der kiffenden, ungezogenen Wohlstands-Punk-Miley wird schön langsam eine richtige Diva. Und wer Zweifel an ihren musikalischen Qualitäten hat: Diese Frau kann singen. Und tanzen. Und noch einiges mehr. Malibu war schon mal ein netter Vorbote; das Album selbst zeigt wieder andere, neue Facetten der Künstlerin.

DOT.MUSIC 73

072_NEW RELEASES 043.indd 73

07.09.17 13:15


Ziemlich auf Zack

Gut Ding braucht eben manchmal Weile: Dieser junge Mann und sein Debütalbum waren nämlich bereits Hitkandidaten – doch dann wurde kurzfristig verschoben. Jetzt aber passt alles für das Erstlingswerk.

ZU BESUCH IN AFRIKA Denn Zak Abel steht auf afrikanische Beats und Klänge – genauer gesagt, auf den klassischen High-Life-Sound, wie es ihn schon seit den frühen Siebzigerjahren gibt. Der legendäre Fela Kuti ist beispielsweise einer der wohl bekanntesten Vertreter des funky Afrosounds. Aber es wäre nicht Zak Abel, wenn seine Songs nicht völlig unterschiedlich arrangiert und produziert wären. Zu diesem Behufe hat er sich die besten Köpfe der Produzentenzunft geschnappt: So nahmen für sein Debüt unter anderem Steve Mac (Lily Allen, Charli XCX) und EgWhite (Adele, Sam Smith) die Fader in die Hand. Herausgekommen ist ein musikalisches

© Warner Music

M

ittlerweile dürfte wieder alles in Ordnung sein, und so steht einer Veröffentlichung des außergewöhnlichen Debüts von Zak Abel nichts mehr im Wege. Only When We’re Naked heißt sein Album. Die dahintersteckende kreative Power von ihm wie auch seinen zahlreichen musikalischen Unterstützern wird klar, wenn man in die Songs hineinhört. Denn obwohl kein Track dem anderen gleicht, ist dank Zak dennoch ein roter Faden hörbar. Und der ist die Liebe zur Musik. Spannend daran ist, dass sich Zak dabei von Genres inspirieren hat lassen, die erstens untypisch und zweitens in unseren Breiten hauptsächlich nur Feinspitzen geläufig sind. Dass es seine bisherigen Singles zu zig Millionen Streams und sattem Airplay auf den wichtigen Stationen gebracht haben, zeigt allerdings, dass er mit seinem Gespür und Geschmack goldrichtig liegt.

Universum, das neu und aufregend klingt – und vor allem Soul- und Popfans ansprechen wird. Denn der Soul ist Zaks große Lebensliebe: Seine frühe Jugend war geprägt von der Musik von James Brown, Stevie Wonder, Ray Charles und Barry White. „Es klingt ein bisschen wie ein Klischee, aber das ist nun einmal meine musikalische Sozialisation. Und ich glaube, das ist auch der Filter, der bestimmt, wie ich über Musik denke“, schildert Zak. So findet sich der Soul in so gut wie allen seinen Song wieder; egal, ob es sich nun um einen tanzbaren Partytune oder einen eher gefühlvollen Track handelt. Neben dem allgegenwärtigen Soul sind es aber auch noch andere Stilmittel, die den typischen ZakSound bestimmen: „Ich denke, das übergreifende musikalische Thema des Albums ist Soul mit afrikanischen und karibischen Einflüssen. Das sind Klänge, besonders die afrikanischen, die die Leute heute immer besser verstehen: Musik aus Ghana, aus Nigeria, aus Südafrika wird endlich mehr gehört.“ THE STRUGGLE IS REAL Dabei sah es nicht immer rosig aus für den jungen Mann: Seine Eltern, ein jüdisch-marokkanischer Vater und eine britisch-ostjüdische Mutter, begegneten einander in

den Mittneunzigern am Strand von Eilat in Israel, als seine Mutter dort Urlaub machte. Rund neunMonate später kam Zak auf die Welt. Die Liaison seiner Eltern währte zwar nur kurz, doch die Beziehung zu seinem Vater hielt er aufrecht – bis dessen früher Tod ihn mit 12 vaterlos machte. Und fast wäre aus Zak kein Musiker, sondern ein bekannter Tischtennisspieler geworden, denn bis zu seinem 15. Lebensjahr schien der Weg für eine sportliche Weltkarriere geebnet. Dann allerdings schlug die Teenager-Phase zu: „Ich zog nach Frankreich, um zu spielen, und trainierte fünf Stunden am Tag, sechs Tage die Woche“, erzählt er. „Die Ausscheidungskämpfe waren hart, und ich sah, was von mir erwartet wurde, wenn ich die nächste Stufe erreichen wollte. Dann wurde mir klar, dass ich eigentlich Musik machen möchte!“ REICHLICH EHRGEIZ Doch diese Zeiten sind mittlerweile einige Jährchen vorbei, und mittlerweile gilt Zak als einer der ehrgeizigsten Protagonisten im Business. Schon seine vorherigen Veröffentlichungen, die ihm den Status und einen Deal mit Atlantic Records eingebracht haben, sind sensationell – beispielsweise sein großer Hit Unstable. Doch wie gesagt: Das war erst der Anfang, und Zak Abel ist keiner, der lockerlässt: „Ich möchte, dass die Menschen mir glauben, wenn ich singe. Ich möchte etwas Brillantes, Aufrichtiges und Nützliches machen. Ich könnte natürlich versuchen, einen Song zu machen, der für den Moment heiß ist, aber ich möchte viel lieber Musik machen, die ein Leben lang überdauert.“ zakabel.com

74 DOT.MUSIC

074_ZAK ABEL_pz.indd 74

07.09.17 09:56


„Ich möchte sicher sein, dass ich mein Potenzial als menschliches Wesen ausschöpfe.“ Zak Abel

DOT.MUSIC 75

074_ZAK ABEL_pz.indd 75

07.09.17 09:56


TEXTE: PETER ZIRBS

Fünf Jahre später

Was, ist es wirklich schon ein halbes Jahrzehnt her, dass The Killers ein Album veröffentlicht haben? Yep, ist es. Und eigentlich hat schon niemand mehr mit einem neuen Werk gerechnet.

MORE OF THE SAME? NEIN. Das bedeutet aber nicht, dass nicht dennoch ein Wandel stattgefunden hat. Denn einerseits wollte die Band bei den Aufnahmen alte Qualitäten nicht über Bord werfen – andererseits sind sie halt auch nicht mehr die jungen, hungrigen Hunde, die sie einmal waren. „Ich wollte mich meinem Alter entsprechend verhalten“, sagt Brandon. Und weiter: „Ich habe keine Lust mehr, dem Sound nachzujagen, den es im Radio spielt.“ Einen Schnappschuss des aktuellen Zustands wollte die Band abliefern, und das ist ihr auch geglückt. Schön, dass es trotz der bissigen

© Universal Music

D

a haben wohl einige die Rechnung ohne Brandon Flowers gemacht: Fast still und heimlich hat die Truppe um den charismatischen Sänger ein neues Album aufgenommen – die erste Single The Man erschien vorab vor rund zwei Monaten und bringt es neben ordentlich Airplay auf den großen Sendern auch zu ca. 8 Millionen YouTubeClicks. Das ist für eine beinahe totgeglaubte Band mehr als nur anständig. Nun stellt sich aber die Frage: Wie klingt das? Wie haben sich The Killers verändert? Geht das neue Langspielwerk Wonderful Wonderful in eine ganz andere Richtung? Um es gleich vorwegzunehmen: Nein. Brandon und seine Jungs sind sich treu geblieben, und so erkennt man nach den ersten Riffs sofort, wer hier anklopft – spätestens mit Flowers’ unverwechselbarer Stimme ist die Sache absolut klar.

Ansage bezüglich Radio-Airplay so gut klappt und die Welt offenbar das vielschichtige Genre-Gebräu von The Killers liebt. Vielschichtig deshalb, weil das Album einerseits Post-Wave, Brian Eno-Flavour und Synth-Wände liefert, andererseits aber auch Anklänge an Depeche Mode sowie ein spannendes Feature vom Gitarren-Superhelden Mark Knopfler zu hören ist. Diese Mischung gibt es wohl sonst bei keiner Band. TROTZDEM EINE KLARE LINIE Das klingt, wenn man es so liest, nach einem sehr verkopften Mischmasch. Mitnichten: Dank der weiterhin ungebrochenen Fähigkeit der Band, packende Songs mit übergroßen Refrains zu

schreiben, funktioniert jeder Song einwandfrei – und macht nach mehrmaligen Durchläufen süchtig. Eben ganz so, wie auch die vorhergegangenen vier Studioalben von The Killers. So wechseln sich romantische, stimmungsvolle Songs mit flotteren Krachern ab; was schon auffällt, ist die Liebe zu Synthesizern und elektronischen Beats. Die war zwar schon immer da, dürfte aber auf Wonderful Wonderful zu neuen Höhen getrieben worden sein. Unterstützt bei ihrem „erwachseneren“ Album wurde die Truppe von Produzentenlegende Jacknife Lee, der unter anderem bereits mit U2, Block Party und R.E.M gearbeitet hat. Damit ist The Killers ein echter Überraschungscoup geglückt; nicht nur die vielen eingefleischten Follower freuen sich darüber – auch für neue Fans sollte damit gesorgt sein ... thekillersmusic.com

76 DOT.MUSIC

076_MUSIC KILLERS FOO FIGHTERS_pz.indd 76

07.09.17 09:58


Ein Rockgott namens Dave Was der Mann auch angreift, es wird zu Gold. Noch dazu bleibt er dabei authentisch und glaubwürdig – das mag vielleicht an seiner Vergangenheit liegen. Jetzt gibt’s ein neues Album.

DAVE GROHL KANN. Tja, dazu braucht es eben Ironie, aber auch gegenseitigen Respekt und Warmherzigkeit. Denn die Kooperation war alles andere als

© Sony Music

V

ielleicht liegt es ja daran, dass Dave Grohl vor rund 25 Jahren bei der letzten großen Rockband gespielt hat. Oder zumindest bei einer, die der Grunge-Generation eine Stimme lieh – und mit Kurt Cobain eine Heiligenfigur hervorbrachte, wie es sie seitdem nicht mehr gab. Vielleicht ist das ja der Grund, dass Grohl so unverschämt entspannt und in sich ruhend wirkt. Ob er sich nun auf laufender Tournee den Fuß kompliziert bricht und trotzdem weiterspielt oder ob er als Moderator kurzfristig einspringt und die langgedienten Profis an die Wand moderiert – der Typ und seine Band sind sympathisch und halten die Fahne des Rock stolz hoch. Dass man dabei auch stets ironisch sein darf, bewies das erst unlängst lancierte Livevideo, das die Band zusammen mit Rick Astley zeigt: Zusammen geigen sie seinen Hit Never Gonna Give You Up – und zwar im Stile von Teen Spirit. Das ist eine Art Humor, die nicht alle verstanden haben; die sozialen Medien waren voll mit divergierenden Meinungen. Wie kann er das machen? Und noch dazu mit Rick Astley?

Verarschung, und das merkte man. Da wurde den harten Kerls unter den Zuschauern und vor den Bildschirmen gleich ganz anders. Und genau deshalb ist Dave einfach eine coole Sau. Sogar so cool, dass die Foo Fighters trotz ständiger Tourneen ein neues Album namens Concrete & Gold aufgenommen haben. Es ist das neunte Studioalbum der Band, und eigentlich sollte es dieses Album gar nicht geben. Und das kam so: Nach Daves denkwürdigem Beinbruch musste er sich eine Auszeit nehmen – die längste musikalische Auszeit seiner recht langen Karriere. Denn die tägliche stundenlange Physiotherapie ließ keine Zeit, um anständig zu arbeiten. Geplant war eine Auszeit von einem Jahr, doch bereits nach sechs Monaten

hielt er es nicht mehr aus und begann, wieder Songs zu schreiben. Dazu mietete er sich in Kalifornien via Airbnb eine Bleibe – und los ging’s: „I brought a case of wine and sat there in my underwear with a microphone for about five days, just writing“, plaudert er aus dem Rocknähkästchen. HARDROCK MEETS POP Die Band fand das Material gut – dennoch wurde ein Produzent hinzugezogen, was für die Foo Fighters untypisch ist. Doch Dave war immer schon Fan von Greg Kurstin, dessen eigene Band ihn faszinierte. Kurstin machte seinerseits gerade eine Pause von seinem Projekt, um sich mehr der Aufgabe als Produzent zu widmen; so kam es, dass der eher poplastige Kurstin der Band eine neue Note verpasste. Auch spannend: Weil das Studio ein von Superstars häufig frequentiertes ist, geben sich hochkarätige Gastmusikerinnen und -musiker auf Concrete & Gold quasi die Klinke in die Hand. Aber klingt das immer noch nach Foo Fighters? Aber sicher doch! foofighters.com DOT.MUSIC 77

076_MUSIC KILLERS FOO FIGHTERS_pz.indd 77

07.09.17 09:58


DLC

TEXTE: PETER ZIRBS

Zwischensequenz

Runterladbare Inhalte.

Spiele, Österreich! Statt wie gewohnt an dieser Stelle semilaunige Denkansätze und halbgare Hirngespinste zu verbreiten, darf ich diesmal eine tatsächliche Frohbotschaft in die – dies hoffentlich lesende – Welt hinausträllern: Mit der Play Austria findet nämlich am 15. und 16. September die erste Messe der österreichischen Game-Szene statt. Und zwar im Semperdepot/Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste in Wien Mariahilf, Lehargasse 6 - 8. Jetzt werden sich manche vielleicht am Kopf kratzen und denken: „Ja, wie jetzt? Es gibt doch schon eine Messe, auf der Videospiele vorgestellt werden!“ Doch die Play Austria ist eben etwas anderes, denn dort geht es um die österreichische Videospielszene. Um heimische Entwickler und Ausbildungsstätten beispielsweise. Und diese Szene ist mittlerweile ziemlich groß und erfreut sich regen Interesses. Das wird durch die über 60 Ausstellenden ganz gut widergespiegelt.

Entwicklerstudios wie Sproing, Wideshot oder Broken Rules und Ausbildungsstätten aus ganz Österreich wie die Donau-Universität Krems, die HTL Spengergasse oder die FH Oberösterreich zeigen, was unsere Nation gametechnisch zu bieten hat – in Form von Keynotes, interaktiven DIY-Stationen, Präsentationen, Vorträgen und Ausstellungen. Um nicht weniger als die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der österreichischen Games-Branche wird es bei der Play Austria gehen. Im Zuge dessen werden Spiele ausgezeichnet, Talente gesucht; ein Prelaunch und eine Weltpremiere finden ebenfalls statt. Veranstaltet wird die Play Austria übrigens von Subotron – Insidern seit zwölf Jahren als Österreichs Kompetenzzentrum für digitale Spielkultur bereits bestens bekannt. Wer sich also auch nur irgendwie für Gaming abseits der Triple-A-Pfade interessiert, sollte sich das unbedingt anschauen. Aber fix.

GTA Online | Wer es noch nicht weiß: Seit Kurzem ist die umfangreiche Erweiterung GTA Online: Smuggler‘s Run erhältlich. Zentrales Herzstück sind die adaptierbaren Hangars, die zugleich als Headquarter lukrativer Geschäfte dienen können. Diese Hangars bieten eine kostenlose Cuban 800, einen optionalen Wohnbereich, eine Luftfahrzeugwerkstatt, ein Büro, einen Ausstellungsraum und ein Flugzeuglager. Wozu man das braucht? Natürlich um allerlei Waren flott und zuverlässig zu transportieren – beispielsweise Drogen oder Schmuck. Auch bei der Auswahl der unterschiedlichen Fluggeräte sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein; angeboten wird vom wendigen, aber teuflisch bewaffneten Kleinflugzeug bis hin zum mächtigen Transportflieger so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Happy Landings! rockstargames.com

TOOLS FÜR DIE ELITE Man kennt das: Hübscher Flachbildschirm, aber leider auch ein entsprechend flacher Sound. Dieses Problem löst die Sonos Playbase auf klangstarke und elegante Weise: Flatscreen draufstellen, Toslink-Kabel verbinden und sich freuen. Zur bequemen Steuerung gibt’s eine eigene App, und wer

mit der Playbase seine Lieblingssongs streamen möchte, kann dies ebenso komfortabel tun. Der große Unterschied zum klassischen Riegeldesign ist ein

akustischer: Die Playbase ist nicht nur spürbar bassreicher, sondern liefert ein erstaunlich dreidimensionales Klangbild im Raum, mit dem die Lieblingsfilme und -serien gleich doppelt so viel Spaß machen. Zum exzellenten Sound kommt noch ein ebensolches Aussehen – we like! Info unter www.sonos.com

78 DOT.GAMES

078_GAMES OPEN DESTINY2_pz.indd 78

07.09.17 10:00


Es muss Bestimmung sein

Konsolenbesitzer können seit dem 6. September jubeln, PC-Spieler müssen sich hingegen noch bis zum 24. Oktober gedulden: Die Fortsetzung des massiven Online-Shooters ist quasi auch ein Neuanfang.

Q

ualitativ braucht man sich auch bei Destiny 2 keine Gedanken machen: Die Allianz zwischen dem mittlerweile legendären Entwicklerstudio Bungie, das für den Klassiker Halo verantwortlich ist, und dem nicht minder renommierten Publisher Activision Blizzard geht in die zweite Runde. Dabei handelt es sich allerdings weniger um eine Fortsetzung, sondern um ein mehr oder weniger völlig neues Spiel – einzig das Aussehen der Charaktere kann übernommen werden. Das ist bereits die erste positive Erkenntnis, denn das bedeutet, dass viel Entwicklungsarbeit hineingesteckt wurde und bestimmte Gameplay-Elemente von Grund auf verbessert oder zumindest verändert wurden. Was wiederum nicht heißen soll, dass gut funktionierende und beliebte Mechaniken nicht doch ihren Weg in Destiny 2 gefunden haben. WILLKOMMEN, IHR PC-SPIELER! So beginnen also alle Spieler wieder bei null, was die Sache auch für Neuankömmlinge spannend macht. Die wohl größte Sensation ist hingegen der Umstand, dass erstmals auch PC-Spieler mitlooten und -shooten dürfen – allerdings erst ab 24. Oktober. Am Spielprinzip an sich hat sich zum Glück aber nichts geändert: Destiny 2 ist ein Online-Egoshooter mit deutlichen Rollenspielelementen. So kämpft man also entweder als Jäger, Warlock oder Titan gegen die Vernichtung der Menschheit. Subklassen gibt es ebenfalls, und damit sollte man etwas Passendes finden. Da diese Klassen und Sub-

klassen mit speziellen Fähigkeiten und Superattacken verbunden sind, ergeben sich allein daraus schon völlig neue Gameplay-Herausforderungen. War die Story im ersten Teil noch mehr oder weniger optional und gelegentlich undurchschaubar, hat Bungie nun ein deutlich klareres Erzählkonzept gefunden – und auch die Schauplätze, an die uns das Spiel sendet, sind komplett neu und abwechslungsreich. DEUTLICH FORDERNDER Dank unterschiedlicher Aufgaben wie Missionen, kooperativer Strikes,

PvP-Fights und anderen Challenges lässt sich – ganz wie bei einem Rollenspiel – der eigene Charakter aufleveln. Generell wurden die direkten PvP-Begegnungen spürbar kompetitiver; auch das könnte ein Anreiz für Neueinsteiger sein. Davon abgesehen hat man Destiny 2 ein Matchmaking-System für alle Aktivitäten spendiert; darüber hinaus wird nun deutlich mehr Wert auf Komfort beim Spielen gelegt – es scheint also, als hätten sich die Entwickler das Feedback der Spielerschaft aus Teil 1 zu Herzen genommen und in ihre Arbeit einfließen lassen. Technisch gibt sich das Spiel kaum eine Blöße; besonders bemerkenswert ist die sehr eigenständige und gut gelungene grafische Umsetzung, die es schafft, an diversen Schauplätzen eine ganz spezielle Atmosphäre zu erzeugen. Wer 2014 noch nicht überzeugt war: Mit Destiny 2 wird es den Spielern leicht gemacht, in dieses spannende Universum einzusteigen. destinythegame.com DOT.GAMES 79

078_GAMES OPEN DESTINY2_pz.indd 79

07.09.17 10:00


„There are people out there who hate me and who say I’m arrogant, vain, and whatever. That’s all part of my success. I am made to be the best.“ Cristiano Ronaldo

Der Ball bleibt rund

J

Ein Jahr ohne neuen Ableger der FIFA-Reihe? Undenkbar! Und so freuen sich Abermillionen von Spielerinnen und Spielern auf das heurige Update des wohl beliebtesten Sportspiels der Videospielwelt.

ubiläen, wohin man blickt – und auch bei FIFA dürfte man in Feierlaune sein. Schließlich gibt es einen durchaus runden Geburtstag zu feiern: Ein Vierteljahrhundert lang gibt es nämlich die Spielreihe schon. 25 Jahre Fußball auf diversen Plattformen – und wenn wir sagen „diverse Plattforen“, dann meinen wir das auch so, denn das am 29. September erscheinende FIFA 18 lässt wirklich kaum ein Spielsystem aus und erscheint für Windows PC, PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360 und Nintendo Switch. Damit dürfte wohl eine zufriedenstellende Durchdringung des Marktes gewährleistet sein. Das soll auch gar nicht zynisch klingen, denn tatsächlich zählt FIFA zu den Titeln, die in so gut wie jedem Haushalt zu finden sind. Auf eine Runde FIFA kann man sich

eben immer einigen; egal, ob man sonst zur Shooter-, Adventure-, RPG- oder Jump ’n’ Run-Fraktion gehört. FIFA geht halt immer. Dementsprechend sind natürlich auch die Erwartungen jedes Jahr aufs Neue hochgeschraubt. Und ist das bei FIFA 18 nun angebracht? ALLES NEU? Um es gleich vorwegzunehmen: Den großen technischen Sprung nach vorne hat die Reihe bereits letztes Jahr mit der neuen Engine Frostbite 3 gemacht. Dieser Engine bleibt man wie erwartet auch heuer treu – davon ausgenommen sind manche Versionen des heurigen Updates. So werden beispielsweise die PS3- und Xbox 360-Umsetzungen als FIFA 18: Legacy Edition verkauft; bei ihnen ist das Gameplay gleich geblieben – allerdings

wurden Teams und Spieler an das heurige Jahr angepasst. Wer also im Besitz dieser „Retrokonsolen“ ist und letztes Jahr ausgelassen hat, kann heuer getrost zugreifen. Auf den aktuellen Konsolen hat sich hingegen schon ein wenig mehr getan – auch in Hinsicht auf das Gameplay. So gibt es eine Fortsetzung des im letzten Jahr begonnenen Karrieremodus „The Journey“, in dem man das aufstrebende Talent Alex Hunter aus London spielt. Wer es bereits in FIFA 17 gespielt hat, schließt nun nahtlos in der Story an; die anderen erleben eine Art Recap. DAS ULTIMATIVE TEAM Und nun zum Modus mit der in Österreich wohl mit Abstand beliebtesten Abkürzung: Auch bei FIFA Ultimate Team hat man ein wenig

80 DOT.GAMES

080_GAMES_043_pz.indd 80

07.09.17 10:01


geschraubt, um das Gameplay spannender zu machen: Der mit Abstand beliebteste Modus der Reihe wird jetzt mit täglichen Herausforderungen und wöchentlichen Belohnungen bei Squad-Battles noch spannender und motivierender. Die neuen sogenannten Icons wiederum, die bisher als Legends bezeichnet wurden, sind die besten Spieler diverser Dekaden – ihre Erfolge sind mit Geschichten und speziellen Eigenschaften verknüpft, um sie noch individueller und greifbarer werden zu lassen.

die neue Technik tatsächlich „der größte Entwicklungsschritt der Reihe hinsichtlich Gameplay“ ist, müssen die Fans entscheiden – Faktum ist jedenfalls, dass für die genaue Umsetzung des jeweiligen Spielerverhaltens der aktuellen TopAkteure ein System namens „Real Player Motion Technology“ zum Einsatz kommt: Es soll garantieren, dass sich die Animationen namhafter Spieler auf dem Feld auch wirklich so anfühlen und bewegen, wie man es von den vielen MatchÜbertragungen im realen Leben gewohnt ist.

AUF DIE TECHNIK KOMMT ES AN Völlig klar, dass man auch dem Auge etwas Neues bieten will. Neben den beeindruckenden 52 lizensierten und 30 weiteren generischen Stadien sind es natürlich die akribisch umgesetzten Spielercharaktere, auf die man bei EA ganz besonders stolz ist. Ob

18–19

So kann also auch FIFA 18 durchaus mit einigen neuen Schmankerln aufwarten, nämlich sowohl was das Gameplay als auch die technische Umsetzung anbelangt. Wirkliche Schwachpunkte sind nicht aufzuspüren – auch wenn man es nie allen Fans recht machen kann. Doch EA hat bei FIFA 18 erneut ein gutes Händchen bewiesen und den Bonus des Vorjahres souverän in die neue Saison mitnehmen können. Insofern eine Empfehlung für alle, die wieder ins Ballgeschehen einsteigen wollen. easports.com/fifa

MESSE

WIEN

NOV 2017

WORKSHOPS

STARS

COME CELEBRATE!

COSPLAY COMICS E-SPORTS COMPETITIONS

PANELS STAR WARS FAN ZONE U.V.M.

VIECC.COM/TICKET

DOT.GAMES 81

080_GAMES_043_pz.indd 81

07.09.17 10:02


d.signwerk.com

FIRST CLASS KINO FÜR EINE FIRST CLASS ZEIT.

Zu einem erstklassigen Kinoerlebnis gehört mehr als gute Filme, brillante Bilder und bester Sound. Darum bietet Star Movie Entertainment mit 5-Sterne-Service. Angenehm und freundlich, von der Ticketbuchung bis zum Kinobuffet, von der Bar bis zum Restaurant. Da bleibt man gern den ganzen Abend! Wenn’s richtig klass’ sein soll, dann Star Movie.

GROSSES KINO. GROSSE GEFÜHLE. IN LIEZEN, PEUERBACH, REGAU, RIED I.I., STEYR UND WELS


13 SEITEN DOT.PLANER Steve Aoki

Mit seinen legendären Sounds, Beats und atemberaubenden Liveshows hat sich DJ-Superstar Steve Aoki weltweit eine große Fangemeinde aufgebaut. Österreichische Fans können sich bereits jetzt auf ein Konzertereignis der Superlative freuen, wenn der USamerikanische Electro-House-DJ im Rahmen seiner Welttournee auch einen Abstecher nach Wien macht und am 13. Jänner 2018 die Marx Halle zum Beben bringen wird. www.marxhalle.at, Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien, 13. Jänner 2018, 19:00 Uhr, VVK: ab € 49,90

Voll auf Pump

© Dope Hammer

Beim Pumptrackfahren geht es darum, auf einem Rundkurs mit Steilkurven und Wellen durch eine Auf- und AbBewegung des Körpers (pumpen) ohne treten zu beschleunigen. Das bedeutet Fahrspaß für Groß (Dirtbike) bis Klein (Laufrad). Ein Rennformat für die ganze Familie also. In Windischgarsten geht die Pumptrack-Series nach sechs Stops am 30. September in die finale Runde, wobei auch gleich der nagelneue Pumptrack direkt am Fuße des Wurbauerkogel eingeweiht wird. Also – Liegestütz und Kniebeugen trainieren! aps.matchlap.at

BETH DITTO. NEIL DIAMOND. PAPA ROACH. LUBOMYR MELNYK. FEINE SAHNE FISCHFILET. TANITA TIKARAM. BILDERBUCH. RUSSKAJA. MANDO DIAO. DIE TOTEN HOSEN. WANDA.

083_SUBPLANER_043_k.indd 83

07.09.17 11:10


Mando Diao Indie-Helden live: Mando Diao nehmen mit ihrem neuen Album Kurs auf die Bundeshauptstadt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse.

M

it Superhits wie „Dance with Somebody“ und „Gloria“ haben sich Mando Diao einen Fixplatz im internationalen Indie-Universum gesichert. Nun melden sich die Schweden mit ihrem mittlerweile achten Studiowerk „Good Times“ zurück – ein Album, das zugleich das Ende des einen und den Beginn eines neuen, aufregenden Kapitels einer einmaligen Karriere markiert. Wer die Schweden live erleben möchte, hat jetzt die Chance dazu. Barracuda Music und DOT. magazine verlosen exklusiv 2x2 Tickets für das Mando Diao-Konzert in der Wiener Arena. Einfach die folgende Gewinnspiel-

frage beantworten oder unter www.cineplexx.at teilnehmen und mit ein bisschen Glück gewinnen.

www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 27. November, 20:00 Uhr, VVK: € 37,80

GEWINNSPIELFRAGE Wie lautet der Titel des Debütalbums der Gruppe Mando Diao?

A) Ode to Ochrasy B) Bring ’em In C) Hurricane Bar

Die toten Hosen Das Warten hat ein Ende: Mit ihrem neuen Album „Laune der Natur“ gehen Die toten Hosen auf Konzertreise.

B

ereits im Sommer rockten Die Toten Hosen die größten Festivals im deutschsprachigen Raum und lockten auch hierzulande Tausende Fans zu exklusiven Soloshows nach Innsbruck und Wiesen. Nun

freuen sich die fünf Düsseldorfer darauf, ihren heimischen Fans in den Hallen nochmals richtig einzuheizen.Bei ihrer Show in der Stadthalle haben Die Toten Hosen nicht nur Songgut ihrer aktuellen Platte „Laune der Natur“ im Gepäck, sondern auch ihre größten Hymnen und Klassiker, bei denen kein Tanzbein ruhig bleibt. Mit „Laune der Natur”, das im Mai erschien, feierten Die Toten Hosen nicht nur einen Jubiläumserfolg: Es ist bereits ihr zehntes Nummereins-Album, das zugleich in Österreich, Deutschland und der Schweiz die Spitzenplätze der Longplaycharts belegte. Wer sich die laute, schrille und spektakuläre Bühnenshow der Gruppe nicht entgehen lassen möchte, sollte sich rasch eines der begehrten Tickets für das Wien-Konzert sichern. www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Dr.-Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien, 22. Dezember, 20:00 Uhr, VVK: € 51,50

84 DOT.PLANER

084_OPENER_043_k.indd 84

07.09.17 11:34


powered by

Wanda

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Vorgängers „Bussi“ legen die Speerspitzen der heimischen Popszene mit „Niente“ nun ihr lang ersehntes drittes Studioalbum nach.

H

inter Wanda liegen drei aufregende Jahre. Nach dem Erscheinen ihres Erstlingswerkes „Amore“ aus dem Jahr 2014 verzehrten sich plötzlich Fans von Wien bis Berlin nach der heimischen Gruppe: Allein in Österreich kletterte der Longplayer kurzerhand auf Platz zwei und konnte sich spektakuläre 102 Wochen in den Charts halten. Ein Erfolg, an den Wanda ein Jahr später mit dem Nachfolger „Bussi“ anknüpfen konnte. Mit „Niente“, dem dritten Werk, das Anfang Oktober erscheint, setzt die Truppe

ihre Reise nun fort. Die Vergangenheit, Nostalgie und das Leben in allen Spielarten wird besungen, mehr denn je als abgeschlossenes Opus. Zwölf Nummern bedienen und bedingen sich gegenseitig. Die Themen der Vorgänger finden sich auch auf „Niente“: Wien, Schmäh, Kindheit, Tod und Leidenschaft. Doch erübrigt sich die Klassifizierung. „Niente“ ist nicht bemüht, Klischees zu bedienen. Live gibt es das neue Werk im nächsten Frühjahr gleich an drei ÖsterreichTerminen in Wien, Innsbruck und Graz zu erleben.

07. April 2018 www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Dr.-Roland-RainerPlatz 1, 1150 Wien 14. April 2018 www.congress-innsbruck.at, Congress Innsbruck, Saal Dogana, Rennweg 3, 6020 Innsbruck 19. Mai 2018 www.spielstaetten.at/kasematten, Kasematten, Grazer Schlossberg, 8010 Graz unterschiedliche Beginnzeiten und Ticketpreise

DOT.PLANER 85

084_OPENER_043_k.indd 85

07.09.17 11:34


Bilderbuch

W

ie kaum eine andere Band haben Bilderbuch in den vergangenen Jahren die heimische Poplandschaft umgekrempelt und zählen seither zu den wichtigsten Musikexporten Österreichs. Im Jahr 2005 im oberösterreichischen Kremsmünster gegründet, veröffentlichte die Gruppe zwei solide Indie-Alben, bis sie sich vor gut fünf Jahren musikalisch komplett neu orientierte. Eine bunte Mischung aus Art-Punk, Funk und Hip-Hop dominiert seither den Musikstil der Gruppe, der Bilderbuch außerhalb der Landesgrenzen bekannt machte und den Grundstein für ihre kometenhafte Karriere lieferte.

Feine Sahne Fischfilet

NEUES ALBUM, NEUE TOUR Nach dem großen Erfolg seines letzten Longplayers „Schick Schock“ hat das Quartett heuer den Nachfolger „Magic Life“ herausgebracht. Dass das neue Album dem Vorgängerwerk in nichts nachsteht, werden Bilderbuch Anfang nächsten Jahres bei drei Live-Terminen in Salzburg, Linz und Innsbruck unter Beweis stellen.

Nächster Halt: Österreich! Feine Sahne Fischfilet kommen Anfang 2018 gleich für drei Shows in die Alpenrepublik.

S

ie sind momentan nicht nur eine der aufstrebendsten deutschen Punkbands, sondern auch eines der spannendsten Phänomene im deutschsprachigen Musikuniversum. Jahrelang tingelten die sechs Jungs aus Mecklenburg-Vorpommern durch die Clubs des Landes – mittlerweile füllen Feine Sahne Fischfilet mit Leichtigkeit die größten Hallen und Bühnen. Nach einer ausgiebigen und intensiven Festivalsaison, auf der die Band die größten Festivals wie das Rock am Ring oder dem Deichbrand gerockt hat, geht es im Februar und März 2018 auf eine umfangreiche Hallentour. Heimische Fans dürfen sich gleich auf drei Shows der Gruppe freuen: Anfang Februar 2018 haben Feine Sahne Fischfilet Konzerte in Wien, Linz und Graz angekündigt.

www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 02. Februar 2018, 20:00 Uhr, VVK: € 23,50 www.posthof.at, Posthof, mittlerer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 01. Februar, 20:00 Uhr, VVK: € 22,– www.popculture.at, PPC, Neubaugasse 6, 8020 Graz, 03. Februar, 20:00 Uhr, VVK: € 22,–

www.republic.at, Republic, Anton-Neumayr-Platz 2, 5020 Salzburg, 07. März 2018, 21:00 Uhr, VVK: € 45,– www.posthof.at, Posthof, großer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 08. März 2018, 21:00 Uhr, VVK: € 45,– www.music-hall.at, Music Hall, Grabenweg 74, 6020 Innsbruck, 09. März 2018, 20:00 Uhr, VVK: € 45,–

86 DOT.PLANER

084_OPENER_043_k.indd 86

07.09.17 11:36


! n e Wir DeAl MCCouNtrY dE

al

ChiCkeN dEal

ROyAl CheEse deAl

*Unverbindliche Preisempfehlung. In allen teilnehmenden Restaurants. Solange der Vorrat reicht. Alle panierten Hühnerprodukte aus Hühnerfleischstücken geformt und zusammengefügt. Produkte teilweise mit Schmelzkäsezubereitung.

mcd_McDeal_DOT-Magazin_Anzeige_170x240.indd 1

05.07.17 15:46


Sport, Action und Stars

Endspurt

Wenn die Bike-Saison auf die Zielgerade biegt, wird beim Biketember Festival noch einmal ordentlich reingetreten.

I

n Saalfelden Leogang geht es vom 15. bis 17. September mit den Radln noch einmal rund. Beim Finale des iXS European Downhill Cup auf der Weltcup-Strecke im Bikepark Leogang geht es mit High Speed über Steilkurven, Wurzeln und Sprünge Richtung Saisonende. Mit Lokalmatadorin Valentina Höll und Markus Pekoll werden dabei auch zwei rotweiß-rote Meister vorne mitmischen.

A

m 23. September 2017 bietet der Wiener Prater 500.000 Besucherinnen wieder viel Platz für Sport und Bewegung. Bei Österreichs größtem Open-Air-Sportfestival kann man bei mehr als 150 „MACH MIT“Stationen neue Sportarten ausprobieren und gewinnen.

© Sportministerium/Agentur Diener

MISS DICH MIT DEN STARS Vom spektakulären Flying Fox bis zur RuderChallenge gibt es für Jung und Alt Gelegenheit, sich selber zu beweisen. Das interaktive Web-App-Gewinnspiel sollte sich auch keiner entgehen lassen, der außer viel Bewegungserfahrung noch ein paar Goodies mit nach Hause nehmen will. Dazu gibt es zahlreiche Gelegenheiten für Autogramme und Selfies mit Anna Gasser, Marcel Hirscher oder Stefan Kraft. Auf dem Heeressport-Geschicklichkeitsparcours gibt es die Möglichkeit, sich mit den heimischen Sportgrößen im direkten Duell zu messen. WIE FIT BIST DU? Im European Village der Europäischen Woche des Sports wartet ein Gratis-Fitnesscheck mit dem Hashtag #BeActive, bei dem jeder versuchen kann, das „European Fitness Badge“ – ein Fitness-Abzeichen für Breitensportler – zu ergattern. Zum Abschluss eines bewegten Tages steht noch ein Überraschungskonzert auf dem Programm. Dabei hat man noch die Möglichkeit, sein Tanzbein und die Stimme zu trainieren. www.tagdessports.at

ON AIR Für die Zuseher wohl am spektakulärsten ist der VIGINTISIX Best Line Contest. Dabei wollen die Rider im Bikepark mit ihren besten Tricks, Whips und kreativsten Lines nicht nur die Besucher, sondern vor allem auch die Judges beeindrucken. Doch nicht nur auf der Strecke geht es ab – in der Expo Area gibt es einen Ausblick auf das nächste Jahr, und bei der legendären Ö3 Disco mit dem niederländischen Deep House Duo DEEPEND darf das Finale gefeiert werden. bikepark.saalfelden-leogang.com

© sextreme-pics/Thomas Dietze

Der Prater wird am Tag des Sports zum größten Sportplatz Europas.

NACHWUCHSRENNEN Auch die nächste Generation kann ihr Talent bei der SCOTT Junior Trophy unter Beweis stellen. Sie schickt Kids im Alter von drei bis sechzehn Jahren auf einen abwechslungsreichen Rundkurs am Saalfeldener Ritzensee. Neben dem Sammeln erster Rennerfahrung steht hier vor allem der Spaß am Mountainbike-Sport im Vordergrund.

88 DOT.PLANER

088_SPORT_043_d.indd 88

07.09.17 10:45


© adidas-sickline/Jens Klatt

TEXTE: WOLFGANG HECKEL

Jubiläumswäsche

Seit einem Jahrzehnt küren die besten Wildwasserfahrer der Welt ihren adidas Sickline Extreme Kayak World Champion.

D

ie besten Extremkajaksprinter geben sich von 5. bis 7. Oktober im Ötztal zum zehnten Mal die Flosse, um auf der legendären Wellerbrückenstrecke die flüssigste Linie stromabwärts zu finden - die Sickline. DIE KILLERSTRECKE 175 Frauen und Männer aus 30 Nationen stellen sich dabei nicht nur ihren Konkurrenten, sondern vor allem der schwierigsten Wettkampfstrecke der Welt. Der als „Wellerbrücke Rapids“ bezeichnete Abschnitt der Ötztaler Ache hat den Ruf, die „EigerNordwand“ des Kajaksports zu sein. Aus Sicherheitsgründen ist sie von den Behörden das ganze Jahr über gesperrt und wird nur für den Zeitraum der adidas Sickline WM geöffnet. Und das

aus gutem Grund: Massives Wildwasser der Stufe 5 ist nicht nur technisch unglaublich schwierig, sondern auch extrem gefährlich. Die Stromschnellen tragen so klangvolle Namen wie „TNT Katarakt“, „Champions Killer“ oder „Champions Killer Minus 1“. Selbst kleinste Fahrfehler haben hier Konsequenzen. Aus diesem Grund wird das Startfeld in zwei Qualifikationsläufen auf einem leichteren Teilabschnitt ausgesiebt. Nur die besten Extrempaddler dürfen am eigentlichen WMRennen teilnehmen. SEI LIVE DABEI Hautnah an so gefährlichen Stromschnellen zuzusehen und mitzufiebern, bedeutet für die Besucher natürlich ein Spektakel, bei dem niemand trocken bleibt –

außer man streamt die Show live auf adidas-sickline.com direkt ins Wohnzimmer. Das Jubiläumsrennen will sich auch keiner der Fahrer entgehen lassen. Es wird daher spannend werden, wenn der Hattrick-Sieger und „Master der Sickline“, der Neuseeländer Sam Sutton, mit dem spanischen Brüderpaar Serrasolses, das sich die Titel der letzten beiden Jahre brüderlich teilte, um die Wette paddelt. MOVIETIME & PARTY Kajakfilmer Olaf Obsommer und andere Kajaklegenden präsentieren bei der Big-O Movie Night ihre aktuellen Filme, und DJ Chainsaw rockt bei der legendären Champions-Party in Jay’s Cantina in Oetz bis zum Morgengrauen. www.adidas-sickline.com DOT.PLANER 89

088_SPORT_043_d.indd 89

07.09.17 10:46


NEIL DIAMOND

DJ BOBO In den frühen90er-Jahren hat sich der Schweizer mit seinem unverwechselbaren Dance-Pop-Sound einen Namen gemacht. Mit seinem aktuellen Werk „Mystorial“ beehrt DJ Bobo im September das Gasometer. INFO: www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 15. September, 20:00 Uhr, VVK: € 55,40

RADIO.STRING.QUARTET Das sechste Album des Wiener Streichquartetts trotzt jeder Genre-Schublade. „In Between Silence“ ist inspiriert von Bands wie Nine Inch Nails, Franz Schubert und Feist.

WIEN

PLANER

H

euer feiert Neil Diamond sein 50-jähriges Bühnenjubiläum, das der US-Amerikaner im Zuge seiner groß angelegten Welttournee auch mit seinen heimischen Fans zelebrieren möchte. Mit einer Werkschau seiner musikalischen Karriere kehrt die Pop-Ikone am 19. September in der Wiener Stadthalle ein. Über 130 Millionen Alben weltweit, unzählige Top-10-Singles und sechzehn Top-10-Alben verdeutlichen den einzigartigen Erfolg des 76-jährigen Künstlers, der nach wie vor mit seinen packenden und energetischen Liveshows begeistert. Neil Diamonds kometenhafter

INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 15. September, 20:30 Uhr, VVK: € 22,50

Aufstieg begann im Jahr 1966 mit der Single „Solitary Man“. Später avancierte er vom erfolgreichen Songschreiber zu einem der populärsten Entertainer weltweit. Das Wiener Publikum darf sich bei seinem Auftritt auf eine Vielzahl von Pop-Klassikern freuen. Darunter „Sweet Caroline“, „I’m A Believer“, „Cherry Cherry“, „Song Sung Blue“, „Holly Holy“, „Cracklin’ Rose“ und Titel aus seinen Blockbuster-Alben „The Jazz Singer“ sowie „Die Möwe Jonathan“. INFO: www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Halle D, Dr.-Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien, 19. September, 19:30 Uhr, VVK: ab € 74,80

PAPA ROACH

I

INFO: www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 20. September, 20:00 Uhr, VVK: € 38,90

nnerhalb der letzten zwanzig Jahre hat sich Papa Roach als wahrer Trendsetter des Heavy-Genres etabliert: Die US-Gruppe wurde für zwei Grammys nominiert, tourte mit Musikgrößen von Marilyn Manson bis Eminem und schuf die Nu-Metal-Hymne „Last Resort“, die selbst siebzehn Jahre nach dem Erscheinen weltweit noch auf Dauerrotation in den Radiostationen läuft. Mit mehr als 17 Millionen verkauften Tonträgern weltweit können die Kalifornier auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. An diesen Erfolg möchten sie nun mit ihrem kürzlich erschienenen Studioalbum „Crooked Teeth“ anknüpfen, das sie im Herbst live präsentieren werden. Vor zwei Jahren haben die Jungs bereits auf ihrer „Five Finger Death Punch“-Tour bewiesen, dass sie noch immer jede Halle zum Kochen bringen. Nun steht die Band bereits in den Startlöchern für ihre bevorstehende Europatour, die sie am 20. September auch ins Wiener Gasometer führen wird. Dabei gehen sie aber nicht allein auf große Reise, sondern haben sich mit dem deutschen Metalcore-Quintett Callejon und der britischen Hardcore-Formation Frank Carter & The Rattlesnakes schlagkräftige Unterstützung geholt.

PORTUGAL. THE MAN In der Soundmixtur der Gruppe aus dem USamerikanischen Alaska treffen Indie Rock, Electronic Beats und komplexe Melodien auf atmosphärische Post-Rock-Scapes. INFO: www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 17. September, 20:00 Uhr, VVK: € 35,90

ALIN COEN Seit rund 10 Jahren steht die Alin Coen Band rund um Sängerin Alin Coen bereits gemeinsam auf der Bühne. Mit ihrem aktuellen Werk „Alles was ich hab“ gibt sich die Truppe ein Stelldichein im Porgy & Bess. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 17. September, 20:00 Uhr, VVK: € 26,90

ALL THEM WITCHES All Them Witches servieren einen eigenständigen Post-Grunge-Sound, den sie um psychedelische Elemente des Stoner Rock und dunkle Indie-Klänge erweitern. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 20. September, 19:00 Uhr, VVK: € 22,50

THE DISTRICS Das Vierergespann aus dem US-amerikanischen Philadelphia kehrt mit seinem neuen Werk „Ordinary Day“ zurück auf die Clubbühnen Europas. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanalbrücke/ Augartenbrücke, 1010 Wien, 20. September, 20:00 Uhr, VVK: € 25,90

HANS THEESSINK & TERRY EVANS Wenn der holländische Wahlwiener Hans Theessink und der US-Soul-Sänger Terry Evans auf der Bühne stehen, treffen zwei musikalische Schwergewichte aufeinander. INFO: www.wiener-metropol.at, Metropol, Hernalser Hauptstraße 55, 1170 Wien, 20. September, 20:00 Uhr, VVK: ab € 24,70

ALMA Alma bringen traditionelle Volksmusik in modernem Gewand auf die Bühne und verzaubern ihr Publikum mit ihrem virtuosen Können. INFO: www.theateramspittelberg.at, Theater am Spittelberg, Spittelberggasse 10, 1070 Wien, 21. September, 19:30 Uhr, VVK: € 25,30

90 DOT.PLANER

090_WIEN_043_k.indd 90

07.09.17 11:24


DJ SHADOW Mit seinem 1996er-Album „Endtroducing“ ist DJ Shadow einem breiten Publikum bekannt geworden. Seither begeistert er mit seinem experimentellen Mix aus Hip-Hop, Funk, Jazz, Pop und Soul. INFO: www.wuk.at, WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien, 21. September, 20:00 Uhr, VVK: € 29,90

THE SISTERS OF MERCY Fans von anspruchsvoller, düsterer Rockund Wavemusik sollten sich den Konzerttermin von The Sisters Of Mercy bereits dick im Kalender anstreichen. INFO: www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 21. September, 20:00 Uhr, VVK: € 37,–

10TH SCOTTISH COLOURS TOUR Seit 10 Jahren begeistert die Veranstaltungsreihe mit spannenden Künstlern. Diesmal mit dabei: Tim Chaisson und die Wendy MacIsaac & Mary Jane Lamond Band. INFO: www.theateramspittelberg.at, Theater am Spittelberg, Spittelberggasse 10, 1070 Wien, 22. September, 19:30 Uhr, VVK: € 27,50

KAISER FRANZ JOSEF Die heimische Rock-Combo meldet sich mit neuem Album zurück. Mit „Make Rock Great Again“ kommt das Trio Ende September ins Wiener Flex.

BETH DITTO

V

ergangenes Jahr hat sich das US-Indie-Rock-Trio The Gossip, das mit Songs wie „Heavy Cross“ und „Perfect World“ großartige Ohrwürmer geliefert hat, nach 17 Jahren überraschend aufgelöst. Die Begründung: Frontfrau und Mastermind Beth Ditto wolle sich fortan ihrer Plus-Size-Modelinie und natürlich ihrer Solokarriere widmen. Im Juni diesen Jahres hat die Ex-Gossip-Frontfrau ihr Versprechen eingelöst und mit „Fake Sugar“ ihr sehnlichst erwartetes Debütsolo veröffentlicht. Ein „Southern-Rock-Album, das deswegen aber noch lange nicht nach Country klingen muss“, so die Künstlerin über ihr Erstlingswerk. Damit setzt sie sich deutlich von ihrer „Beth Ditto EP“ ab, auf der sie 2011 noch in elektronische Gefilde abtauchte. Mit der Vorabsingle „Fire“ zeigte Beth Ditto unlängst, dass sich Gossip-Fans keine großen Sorgen machen müssen und auch Solo-Beth ganz nach der Gossip-Beth klingt. Neben Auftritten in Berlin, Paris und London gibt Ditto, die international für ihre energetischen Liveperformances bekannt ist, auch ein handverlesenes Showcase in der

INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/Augartenbrücke, 1010 Wien, 22. September, 20:00 Uhr, VVK: € 16,50

Bundeshauptstadt und wird am 28. September mit ihrem neuen Werk die Bühne der Arena Wien rocken. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 28. September, 20:00 Uhr, VVK: € 34,40

WAVES VIENNA

DISPATCH Mit ihrem glaubwürdigen Indie-Sound eroberte die Bostoner Gruppe die Herzen ihrer Fans im Sturm. Ihr jüngstes Werk „America, Location 12“ führt Dispatch Ende September in die Wiener Arena. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 23. September, 20:00 Uhr, VVK: € 34,90

ROOTS MANUVA Roots Manuva ist wieder unterwegs. Diesmal mit seinem fantastischen Album „Bleeds“, auf dem er Hip-Hop mit Elementen des Reggae und Dub vermischt. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/ Augartenbrücke, 23. September, 20:00 Uhr, VVK: € 28,50

IRINA TITOVA In der neuen Show „Verliebt in Österreich“ nimmt die Sandmalerin Irina Titova das Publikum mit auf eine faszinierende Reise durch ganz Österreich. INFO: www.oeticket.com, Die neue Tribüne, Universitätsring 4, 1010 Wien, 03.+04. Oktober 20:00 Uhr, VVK: € 25,–

Y‘AKOTO Mit der aktuellen Single „Fool Me Once“ beweist die 29-Jährige einmal mehr, dass sie zu den besten Sängerinnen Deutschlands zählt. INFO: www.porgy.at, Porgy & Besser, Riemergasse 11, 1010 Wien, 06. Oktober, 20:30 Uhr, VVK: € 32,80

LUBOMYR MELNYK

E

nde September geht das Waves Vienna Music Festival & Conference bereits in die siebente Runde und bringt auch heuer Musikschaffende aus aller Welt in die Wiener Innenstadt. Vom 28.–30. September verwandelt sich der 9. Bezirk in einen Umschlagplatz für Musikinteressierte, wenn das renommierte Festival mit 100 Bands und 13 Bühnen in den schönsten Locations der Stadt Einzug hält. Musikalisch bewegt sich das Programm auch in diesem Jahr zwischen den Genres Alternative, Singer-Songwriter, Elektronic und Clubmusik. Neben dem WUK, der Festivalzentrale des Waves Vienna, werden diesmal auch außergewöhnliche Locations

wie das Schuberttheater und das Clash-Beisl zum Austragungsort von Performances und Konzerten. Zu den internationalen Highlights zählen Shows von Künstlern wie Lubomyr Melnyk, Clap Your Hands Say Yeah, Forest Swords, Client Liaison und Be Charlotte. Auch die heimische Musikszene ist heuer stark und zahlreich vertreten: mit Peter Zirbs, Kommando Elefant, Louie Austen, Little Big Sea, Lulu Schmidt und vielen mehr. Das ganze Programm gibt es auf www.wavesvienna.com. INFO: www.wavesvienna.com, diverse Locations in Wien, 28.–30. September, 19:00 Uhr, Festivalpass: € 49,–

DOT.PLANER 91

090_WIEN_043_k.indd 91

07.09.17 11:24


IRON CITY BEATS FESTIAL Beim Iron City Beats Festival sind auf verschiedenen Stages Subgenres der elektronischen Musik vertreten.

BURGENLAND TIM CHAISSON

INFO: www.cselley-muehle.at, Cselley Mühle, Sachsenweg 63, 7064 Oslip, 16. September, 20:00 Uhr, VVK: € 15,–

INFO: www.bergwerk-neusiedl.at, Bergwerk Neusiedl, Kellergasse 2, 7100 Neusiedl am See, 16. September, 20:00 Uhr, VVK: FREE ENTRY

INFO: www.cselley-muehle.at, Cselley Mühle, Sachsenweg 63, 7064 Oslip, 23. September, 20:00 Uhr, VVK: € 23,–

CLEMENS MARIA SCHREINER Einen unterhaltsamen Kabarettabend erwartet das Publikum beim neuen Programm „Was Wäre Wenn“ von Clemens Maria Schreiner.

ELECTRIC CHURCH KLASSIK & ELECTRONIC Mit dem Programm „Gabriel“, das im Rahmen der Veranstaltung Electric Church gezeigt wird, verwandelt Mastermind Sergio Manoel Flores die sakrale Baukunst von Kirchen in eine eindrucksvolle Bühne für seine weltweit einzigartige elektrosymphonische Musik. Kombiniert mit spektakulären Visuals des VJ-Duos 4youreye werden Kirchen zum modernen Ort der Begegnung.

INFO: www.bgld-kulturzentren.at, Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt, Franz-SchubertPlatz 6, 7000 Eisenstadt, 21. September, 19:30 Uhr, VVK: € 28,–

NADJA MALEH Im neuen Programm „Best-Of Kabarett“ gibt Nadja Maleh kabarettistische Highlights ihrer kompletten Soloprogramme zum Besten. INFO: www.cselley-muehle.at, Cselley Mühle, Sachsenweg 63, 7064 Oslip, 06. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 23,–

INFO: www.electric-church.at, Basilika Frauenkirchen, Kirchenplatz 1, 7132 Frauenkirchen. 06.+07. Oktober, 21:00 Uhr, VVK: ab € 27,50

KÄRNTEN ROCK Marco Mendoza wurde bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Rockkoryphäen wie Thin Lizzy, Whitesnake, Black Star Riders und The Dead Daisies. Das Multitalent hat sich aber keineswegs nur dem Rock ’n’ Roll verschrieben, sondern frönt gleichberechtigt auch dem Latin Jazz und Fusion Style. Mit neuem Songgut und der Supportband Voodoo Rebels ist der US-Amerikaner im Bluesiana zu Gast. INFO: www.bluesiana.net, Bluesiana, Franzosenallee 9, 9220 Velden am Wörthersee, 22. September, 20:30 Uhr, VVK: € 23,–

ALBERT HAMMOND SINGER-SONGWRITER Seit über 50 Jahre schreibt Albert Hammond Ohrwürmer für internationale Künstler wie Whitney Houston, Tina Turner, Tom Jones und Joe Cocker. Im Rahmen seiner „Songbook Tour 2017“ präsentiert der Sänger, Songschreiber und Performer mit seiner Band nun alle Werke; seine eigenen und alle Welthits, die er ganz großen Künstlern auf den Leib geschrieben hat. INFO: www.konzerthaus-klagenfurt.at, Konzerthaus, Mießtaler Straße 8, 9020 Klagenfurt, 15. Oktober, 19:00 Uhr, VVK: ab € 33,–

SINGER-SONGWRITER Bei der diesjährigen Ausgabe der Veranstaltungsreihe treffen zwei Spitzenbands aus Kanada aufeinander, die sich der schottischen Folkmusik verschrieben haben. Mit dabei ist Tim Chaisson, der sein aktuelles Album „Lost in Light“ vorstellen wird. Ebenfalls an Bord ist die Wendy MacIsaac & Mary Jane Lamond Band, die als Aushängeschild der „Cape Breton Fiddle“ gefeiert wird.

ROCKWERK Die nächste Ausgabe der Veranstaltungsreihe Rockwerk bringt harte und laute Töne ins Bergwerk Neusiedl.

MARCO MENDOZA TRIO

SCOTTISH COLOURS CONCERT

ROBERT LAROCHE TRIO Robert LaRoche ist seit 20 Jahren die treibende musikalische Kraft hinter dem Erfolg der texanischen Sängerin Patricia Vonne. Seine Solowerke gibt er Ende September bei einem Konzert im Bluesiana zum Besten. INFO: www.bluesiana.net, Bluesiana, Franzosenallee 9, 9220 Velden am Wörthersee, 30. September, 20:30 Uhr, VVK: € 25,–

STEFAN THALER Das neue Album „Alle Zeit der Welt“ des Kärntner Liedermachers Stefan Thaler gibt es im Stereoclub das erste Mal live zu hören. INFO: www.stereoclub.at, Stereoclub, Viktringer Ring 37, 9020 Klagenfurt, 13. Oktober, 20:30 Uhr, VVK: € 10,–

ZIRKUS SCHWERMETALL Mit dem Programm „Die Rock- & Metal-Manege“ bringt der Zirkus Schwermetall eine einzigartige Show nach Klagenfurt. INFO: www.volxhaus.net, VolXhaus, Südbahngürtel 24, 9020 Klagenfurt, 13. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 16,90

FOLLOW THE GOAT Die Clubreihe bringt Bands wie Obscurity, Under Construction, Croword und Church of Necrolust auf die Bühne. INFO: www.stereoclub.at, Stereoclub, Viktringer Ring 37, 9020 Klagenfurt, 14. Oktober, 19:30 Uhr, VVK: € 9,–

92 DOT.PLANER

092_BUNDILAND 043_k.indd 92

07.09.17 11:28


SCOTTISH COLOURS Scottish Colours hält im September Einzug im Cinema Paradiso in St. Pölten. Mit Tim Chaisson und der Wendy MacIsaac & Mary Jane Lamond Band.

NIEDERÖSTERREICH HANS THEESSINK & TERRY EVANS Nach 50 Jahren im Musikbusiness gilt der holländische Wahlwiener Hans Theessink nunmehr als Institution in Sachen Blues und Rootsmusik. Gemeinsam mit Terry Evans, der bereits auf Produktionen von John Lee Hooker, John Fogerty und Eric Clapton mitgewirkt hat, und der neuen gemeinsamen Platte „True & Blue“ kommt Hans Theessink Ende September in die Bühne im Hof.

INFO: www.cinema-paradiso.at, Cinema Paradiso St. Pölten, Rathausplatz 14, 3100 St. Pölten, 21. September, 20:00 Uhr, VVK: € 19,–

STP METALWEEKEND Der Fixpunkt für Metal-Fans bringt heuer wieder zahlreiche heimische und internationale Bands des dunklen Genres nach St. Pölten. INFO: www.freiraum-stp.com, frei:raum, Herzogenburger Straße 12, 3100 St. Pölten, 29. September–01. Oktober, 19:30 Uhr, VVK: € 20,90

INFO: www.buehneimhof.at, Bühne im Hof, JuliusRaab-Promenade 37, 3100 St. Pölten, 21. September, 19:30 Uhr, VVK: € 33,40

HEILBUTT & ROSEN Nach dem Erfolg von „Vavras Bettgeschichten“ holt sich beim Programm „Che GueVavra“ der Heilbutt & Rosen-Gründer Helmut Vavra seinen Freund Berthold Foeger zur Seite.

TANITA TIKARAM SINGER-SONGWRITER

ANTHONY B Mit Anthony B kommt einer der größten internationalen Reggae-Stars in unsere Breitengrade.

Im Jahr 1988 landete Tanita Tikaram mit „Twist In My Sobriety“ einen Nummer-einsHit, der die britische Singer-Songwriterin mit der dunklen Stimme über Nacht weltbekannt machte. Nun meldet sie sich mit neuem Songmaterial zurück: In ihrem neunten Studioalbum „Closer To The People“ huldigt sie dem klassischen Country, Folk und dem Soul der Motown-Ära.

INFO: www.w-house.at, Warehouse, Kelsengasse 9, 3100 St. Pölten, 06. Oktober, 21:00 Uhr, VVK: € 22,–

INFO: www.festspielhaus.at, Festspielhaus, Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten, 29. September, 19:30 Uhr, VVK: ab € 13,50

INFO: www.oeticket.com, Kulturhaus Wagram, Oriongasse 4, 3100 St. Pölten, 29. September, 20:00 Uhr, VVK: € 28,–

OBERÖSTERREICH TORI AMOS POP Tori Amos ist eine der außergewöhnlichsten Songwriterinnen ihrer Generation und kann mit mehr als 12 Millionen verkauften Alben und zahllosen Auszeichnungen auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Mit ihrem neuen und fünfzehnten Studioalbum „Native Invader“ setzt Tori Amos nun ihren Weg als versierte Songwriterin und Interpretin persönlicher, intimer Musik fort. INFO: www.brucknerhaus.at, Brucknerhaus, Untere Donaulände 7, 4010 Linz, 20. September, 20:00 Uhr, VVK: € 47,20

CAMO & KROOKED ELECTRONIC Der Werdegang der beiden Österreicher liest sich wie ein Märchen. Im Jahr 2007 gegründet, folgte 2010 das Debütwerk, das dem Zweiergespann den Weg in internationale Gewässer ebnete. Drei Jahre haben sie nun an ihrem neuen, vierten Werk „Mosaik“ gearbeitet, das Camo & Krooked nun wieder nach Linz führen wird. Ein Pflichttermin für Drum ’n’ Bass-Fans und Liebhaber elektronischer Sounds. INFO: www.design-center.at, Design Center Linz, Europaplatz 1, 4020 Linz, 13. Oktober, 21.00 Uhr, VVK: € 28,–

DISPATCH Die Indie-Truppe aus Boston serviert eine einzigartige Mischung aus Akustik, Rock, Reggae, Folk und Funk. INFO: www.posthof.at, Posthof, großer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 22. September, 20:00 Uhr, VVK: € 34,50

JAMES COTTRIALL Mit neuem Songgut und seinen größten Hits kommt der britische Musiker und Wahlösterreicher in die Linzer Rox Musikbar. Support: Singer-Songwriter Norman Stolz. INFO: www.rox-musicbar.com, Rox Musikbar, Graben 14-18, 4020 Linz, 25. September, 21:00 Uhr, VVK: € 20,90

MARINA & THE KATS Fetzige Gypsygitarren, leichtfüßige Melodien, treibende Grooves und Marinas einzigartig charmante Stimme verschmelzen zu einem nostalgischen Cocktail. INFO: www.oeticket.com, Musiktheater, Am Volksgarten 1, 4020 Linz, 29. September, 19:00 Uhr, VVK: € 24,80

SEETHER Im Zuge ihrer Konzertreise kommen Seether gleich für zwei Gigs nach Österreich. Unter anderem auch in den Posthof, um das neue Werk „Poison The Parish“ vorzustellen. INFO: www.posthof.at, Posthof, großer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 04. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 32,50

DOT.PLANER 93

092_BUNDILAND 043_k.indd 93

07.09.17 11:28


GRINDER BLUES Das selbstbetitelte Album des Powertrios Grinder Blues brutzelt vor Virtuosität und zügellos energetischem Rock.

SALZBURG SHOUT OUT LOUDS INDIE

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Linz, 25. September, 20:30 Uhr, VVK: € 17,60

CLAP YOUR HANDS SAY YEAH Fieberhaft mussten die Fans auf den neuen Release warten, nun ist es endlich so weit. Mit seinem neuen Album „The Tourist“ kommt der New Yorker Musiker nach Salzburg.

Neues Label, neues Album, neue Tournee: Die schwedische Indie-Band Shout Out Louds feiert ihre Rückkehr auf den Dancefloor mit der grandiosen Single „Oh Oh“ – dem Vorboten ihrer fünften Sudioplatte „Ease My Mind“, die Ende September erscheinen wird. Live gibt die Truppe das neue Album Anfang Oktober im Salzburger Rockhouse zum Besten.

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Haupstraße 46, 5020 Linz, 27. September, 20:00 Uhr, VVK: € 20,90

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 06. Oktober, 19:30 Uhr, VVK: € 28,70

STEVEN BERNSTEIN’S SEXMOB Ihre 20-jährige Musikkarriere feiert die amerikanische Jazz-Combo mit dem neunten Studioalbum „Cultural Capital“.

SOFA SURFERS INDIE

HANNES RINGLSTETTER Mit dem neuen Programm „Solo“ geht Hannes Ringlstetter auf Konzertreise und ist Ende September in der ARGEkultur zu Gast.

Mit ihrer „20 Jahre Sofa Surfers“-Tour zelebriert eine der stilprägendsten Bands der heimischen Popkultur zwei Jahrzehnte innovativer Schaffenskraft. Bei ihrem Auftritt im Jazzit Musikclub erwartet das Publikum eine einmalige Liveshow, die einen „Best of “ -Querschnitt ihres Schaffens bietet und einen Vorgeschmack auf das neue Album „Transfigurations“ liefert.

INFO: www.argekultur.at, ARGEkultur, UlrikeGschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg, 29. September, 20:00 Uhr, VVK: € 25,40

INFO: www.jazzit.at, Jazzit Musikclub, Elisabethstraße 11, 5020 Salzburg, 13. Oktober, 21:00 Uhr, VVK: € 22,–

INFO: www.jazzit.at, Jazzit Musikclub, Elisabethstraße 11, 5020 Salzbur, 28. September, 20:00 Uhr, VVK: € 17,60

STEIERMARK MAYHEM BLACK METAL Das 1994 erschienene Mayhem-Debütalbum „De Mysteriis Dom Sathanas“ hat die Härteskala des Black Metal noch mal um eine Stufe erweitert. Nun kommt die norwegische Band mit den Songs ihres Debütwerks zurück nach Österreich. Mit im Gepäck haben sie außerdem eine atemberaubende Lichtshow und Bühnenausstattung, die dem Grazer Orpheum den nötigen sakralen Touch verleihen wird. INFO: www.spielstaetten.at, Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, 03. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 28,10

RUSSKAJA POP Seit 10 Jahren bringen Russkaja ihre TurboPolka unters Volk und haben sich von kleinen Clubs in die größten Konzerthallen Europas gespielt. Über 600 Auftritte weltweit haben Russkaja seit 2006 absolviert. Dabei transportieren sie neben ihrer kulturellen und musikalischen Vielfältigkeit pure Energie. Mit ihrem Werk „Kosmopoliturbo“ kommt die Gruppe nun nach Graz. INFO: www.popculture.at, PPC, Neubaugase 6, 8020 Graz, 06. Oktober, 19:00 Uhr, VVK: € 19,40

THE BASE Das 1989 formierte Grazer Trio The Base kommt mit neuem und altem Songmaterial in seine Heimatstadt. INFO: www.popculture.at, PPC, Neubaugasse 6, 8020 Graz, 30. September, 19:30 Uhr, VVK: € 17,–

RISE UP FESTIVAL Das Szenefestival geht heuer in die nächste Runde und bringt erneut harte Klänge ins grüne Herz Österreichs. Mit Bury Tomorrow, All Faces Down und Dead Like Juliet. INFO: www.explosiv.at, Club Explosiv, Bahnhofgürtel 55a, 8020 Graz, 30. September, 15:00 Uhr, VVK: € 28,60

CAMO & KROOKED Die Masterminds des Drum ‘n‘ Bass kommen im Rahmen ihrer Österreich-Tour mit dem neuen Studioalbum „Mosaik“ auch nach Graz. INFO: www.spielstaetten.at, Kasemattenbühne, Schlossberg, 8010 Graz, 07. Oktober, 16:00 Uhr, VVK: € 29,30

HERZDAME Mit ihrem Debütwerk „Kapitel 1“ wird die heimische Musiksensation und Newcomerin Herzdame ihr Publikum im Grazer PPC verzaubern. INFO: www.popculture.at, PPC, Neubaugasse 6, 8020 Graz, 11. Oktober, 20:30 Uhr, VVK: € 24,50

94 DOT.PLANER

092_BUNDILAND 043_k.indd 94

07.09.17 11:28


FINDLING Dialektmusik, die sich hören lassen kann, bringt die Tiroler Gruppe Findling auf die Bühne. Neues Album: „Gea dein Weg“.

TIROL FRANUI KLASSIK

INFO: www.oeticket.com, Veranstaltungszentrum FoRum, Rathausplatz 1, 6063 Rum, 23. September, 20.00 Uhr, VVK: € 18,–

Die Osttiroler Band Franui bewegt sich zwischen Klassik, Volksmusik, Jazz und zeitgenössischer Kammermusik. Musik für eine gute Sache: Anlässlich von „25 Jahre Tiroler Hospiz-Gemeinschaft“ wird die Gruppe am 8. Oktober den Saal Tirol im Congress Innsbruck mit einem Benefizkonzert beehren. Der Erlös des Abends fließt zur Gänze in den Neubau des Hospizhauses Tirol.

WINTERSUN Die finnischen Metal-Meister von Wintersun kehren mit ihrem dritten Studiowerk, „The Forest Seasons“, zurück. INFO: www.hafen.cc, VAZ Hafen Innsbruck, Innrain 149, 6020 Innsbruck, 30. September, 20:00 Uhr, VVK: € 28,–

INFO: www.congress-innsbruck.at, Congress, Saal Tirol, Rennweg 3, 6020 Innsbruck, 08. Oktober, 19:30 Uhr, VVK: ab € 30,–

FEDERSPIEL Alpenländische Blasmusik trifft auf zeitgenössische und innovative Klangwelten. Gemeinsam mit den Tonkünstlern kommt die Truppe nach Innsbruck.

HÄMATOM METAL Nach größtenteils ausverkauften Shows im vergangenen Jahr und fulminanten Auftritten auf renommierten Festivals wie dem Wacken Open Air und Mera Luna nehmen Hämatom im Herbst wieder Kurs auf Österreich. Mit ihrem Werk „Wir sind Gott“ und einer spektakulären Liveshow kommen die deutschen Metal-Koryphäen auch für ein Konzert nach Innsbruck.

INFO: www.vierundeinzig.at, Vier und Einzig, Haller Straße 41, 6020 Innsbruck, 10. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 20,90

WIENER BLUES Die beiden Wiener Tausendsassa Bernhard Rabitsch und Christoph Krutzler bringen eine gute Portion Wiener Blues ins Casino Innsbruck.

INFO: www.music-hall.at, Music Hall, Grabenweg 74, 6020 Innsbruck, 13. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 27,–

INFO: www.oeticket.com, Casino Innsbruck, Salurner Straße 15, 6020 Innsbruck, 12. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 34,60

VORARLBERG AKUA NARU HIP-HOP Ihre Musik ist geprägt von politischer Dringlichkeit und intellektueller Poesie. Zum Jazz-, Blues- und Soul-inspirierten Sound der First Lady des Hip-Hop mischen sich zusätzlich afrikanische Rhythmen. Ein unvergleichbarer Sound, mit dem die US-Amerikanerin, die mittlerweile in Köln wohnt, seit vielen Jahren ihre Fans verzaubert. Live gibt es Akua Naru Anfang Oktober im Conrad Sohm zu erleben. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 08. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 25,20

TIM VANTOL SINGER-SONGWRITER Der niederländische Singer-Songwriter Tim Vantol hat heuer sein neues Album „Burning Desires“ veröffentlicht. Darauf lässt der Mann mit der eindringlichen Reibeisenstimme keine Spielart des Folk- und Countryrock aus und besingt auf zehn Songs die Freiheitsliebe und Selbsterkenntnis. Mitte Oktober kommt der Rock-Troubadour aus Amsterdam mit seinem neuen Werk ins Conrad Sohm. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 16. Oktober, 21:00 Uhr, VVK: € 18,–

THE BEAUTIFUL GIRLS Roots Music aus Australien: The Beautiful Girls kommen mit ihrem einzigartigen Sound aus Reggae, Pop, Rock und Dub ins Conrad Sohm. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 27. September, 20:00 Uhr, VVK: € 25,20

LUKE MOCKRIDGE Charmant, reflektiert und scharf beobachtend: Der Senkrechtstarter der Comedy-Szene beehrt mit seinem brandneuen Programm „Lucky Man“ die Messe Dornbirn. INFO: www.messedornbirn.at, Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6854 Dornbirn, 01. Oktober, 19:00 Uhr, VVK: € 34,40

FEINRIPP ENSEMBLE Nach „Die Rippehof Saga“ und „Bibel (On Tour)“ präsentiert das Feinripp Ensemble mit „Grimms Märchen“ den dritten, aber sicher nicht letzten Streich. INFO: www.spielboden.at, Spielboden Dornbirn, Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, 13. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 18,50

TRIGGERFINGER Triggerfinger haben ihr neues Werk „Colossus“ angekündigt und gehen damit im Herbst auf große Tournee. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 22. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 28,50

DOT.PLANER 95

092_BUNDILAND 043_k.indd 95

07.09.17 11:29


INTERVIEW: SANDRA WOBRAZEK AM 18. AUGUST 2017

Geldanlage für das 21. Jahrhundert Die Social-Trading-Plattform wikifolio revolutioniert das Börsengeschäft. Gegründet wurde das Start-up vom Wiener Mathematiker und Software-Engineer Andreas Kern, der DOT.magazine das Erfolgsgeheimnis seines Unternehmens verrät. „Mit unserem Konzept können große Gruppen wieder für das Aktiengeschäft begeistert werden.“ Andreas Kern

S

ieben Jahre ist es her, dass das Start-up wikifolio gegründet wurde. Mittlerweile ist das im neunten Wiener Gemeindebezirk ansässige Unternehmen in mehreren Ländern tätig, beschäftigt 35 Mitarbeiter und hat große Investoren wie jüngst das französische NewAlpha Asset Management von seinem Konzept überzeugt. Die Idee hinter wikifolio: Erfahrene Trader präsentieren öffentlich ihre Strategien, verraten, welche Aktien sie für sinnvoll erachten, und Menschen, die gerne investieren möchten, können diese Strategien übernehmen. Das funktioniert unabhängig von Banken, indem man modernes Portfolio-Management mit den Prinzipien sozialer Medien kombiniert. Wikifolio-Gründer Andreas Kern im DOT.magazineInterview über die Vorteile seiner Plattform, was er selber für ein Anleger ist – und über eine Investition von 1,6 Millionen Euro innerhalb weniger Minuten. DOT.: Wie lässt sich wikifolio in wenigen Sätzen erklären? ANDREAS KERN: Es ist eine neue Form, Geld anzulegen. Professionelle oder private Trader präsentieren auf unserer Plattform ihre Handelsstrategien kostenlos und für jeden sichtbar. Wenn mindestens zehn 96 DOT.ROCKER

096_ROCKER wikifolio_k.indd 96

06.09.17 18:50


Personen sagen, dass die Idee gut ist, wird auf ihrer Basis ein vollwertiges Finanzprodukt aufgelegt, ein sogenanntes wikifolio-Zertifikat. Das wird dann an der Stuttgarter Börse gehandelt, und man kann selber, über seine Bank oder seinen Online-Broker, investieren. Für welche Kundengruppen ist wikifolio geeignet? Börsen-Guru muss man keiner sein. Aber man sollte Begeisterung für das Thema Wirtschaft mitbringen – und verstehen, dass mehr Ertrag nur mit mehr Risiko möglich ist. Unsere Zielgruppe ist bunt gemischt und reicht von 25 bis ca. 65 Jahren. Ab ca. 100 Euro kann man schon wikifolio-Zertifikate kaufen. Wie hoch ist die Summe, die eure Kunden im Durchschnitt investieren? Sie liegt bei rund 5.000 Euro. Wir hatten aber auch schon weit höhere Beträge. Vor einiger Zeit hat jemand innerhalb von zehn Minuten 1,6 Millionen Euro angelegt. Wie bist du auf die Idee gekommen, wikifolio zu gründen? Meine Hausbank hat mir vor einigen Jahren ein Finanzprodukt angeboten, und ich habe nachgerechnet wie hoch der Gewinn des Produktes war – und bemerkt, dass es in den letzten 65 Jahren keinen gemacht hat. Da habe ich mir gedacht, dass viele Menschen vielleicht die falschen Produkte kaufen, weil sie

auf die Beratungsleistungen Dritter angewiesen sind. Was zeichnet wikifolio aus? Wir sind eine neutrale Plattform und haben ein Ziel: Wir wollen die Besten nach vorne bringen. Jeder kann bei uns mitmachen und die Basis für Finanzprodukte erstellen, in die man investieren kann. Die einzige Bedingung: Er muss es transparent tun. Bei Banken ist das mitunter anders: Sie bekommen Provisionen für die Produkte, die sie empfehlen. Da sind dann mitunter teure Angebote, wie etwa Fonds, dabei, weil auch die Provision für die Bank höher ist. Außerdem kann man bei uns leicht zwischen den Produkten wechseln. Unsere Nutzer gehen mit ein paar tausend Euro rein und beobachten, was der Trader macht. Dieses leichte Wechseln ist bei einer Bank nur schwer möglich. Warum sollte ich bei wikifolio investieren? Man kann zuschauen, wie die besten Trader arbeiten und ihre Handelsstrategien umsetzen. Schummeln ist nicht möglich, es ist alles publik. Man kann aber auch direkt investieren und so der Performance der Handelsstrategie folgen. Haben Plattformen wie wikifolio das Börsengeschäft revolutioniert? Was wir machen, ist definitiv revolutionär, aber es steht noch in den Startlöchern. Mit unserem Konzept

können große Gruppen wieder für das Aktiengeschäft begeistert werden. Man kommt am Thema nicht mehr vorbei: Aktien haben erwiesenermaßen das beste Verhältnis zwischen Risiko und Ertrag, sie sind aber leider in den letzten Jahren zu Unrecht in Verruf geraten. In Österreich liegt der Aktienanteil bei den Spareinlagen bei nur zehn Prozent, in den USA hingegen bei 50 Prozent. Was für ein Anlegertyp bist du selbst? Ich bin sehr sicherheitsbetont, das sagen zumindest Menschen, die mich kennen. Dennoch ist mir bewusst, dass Geld, das am Sparbuch liegt, mit der Zeit nur noch weniger wert wird. Deshalb investiere ich breit gestreut in viele verschiedene Produkte und setze nicht nur auf ein einziges Pferd – das ist auch mein Tipp für Anleger. Was hast du noch für Tipps für wikifolio-Einsteiger? Sich die Zeit nehmen und ein paar Stunden über das Thema Finanzen und Geld nachdenken und einen Finanzplan erstellen. Denn das Aktiengeschäft ist viel spannender als die Bitcoins, die gerade in aller Munde sind. www.wikifolio.com Wikifolio wurde für sein Konzept beim European FineTech Award ausgezeichnet. Die Plattform möchte das Aktiengeschäft revolutionieren.

DOT.ROCKER 97

096_ROCKER wikifolio_k.indd 97

06.09.17 18:50


DAS 44. DOT.

erscheint am 12. Oktober 2017

In Thor – Tag der Entscheidung heißt es: Thor versus Hulk, Chris Hemsworth gegen Mark Ruffalo. Und in Borg/ McEnroe treten Sverrir Gudnason und Shia LaBeouf als die beiden Tennisgrößen in Wimbledon gegeneinander an. Wie gut Taylor Swift am Court ist, wissen wir nicht; ihr neues Album kommt jedenfalls Anfang November – und auch Sunrise Avenue waren produktiv.

Impressum Coverfoto 2017 CTMG, Inc. All Rights Reserved. DOT.magazine erscheint monatlich mit einer Auflage von 220.000 Exemplaren österreichweit in der PPH Media Verlag GmbH, Otto-Bauer-Gasse 6, 1060 Wien Telefon: +43 1 235 13 66-800 Fax: +43 1 235 13 66-999 E-Mail: office@pph-media.at Distribution: Österreichweit in allen Constantin- & Cineplexx-Kinos, 125 McDonald’s-Restaurants und allen Star Movie Kinos. Herausgeber & Geschäftsführer: Lorin Polak Marketing & Mediaberatung: Michael Martinek Chefredaktion & Chefin vom Dienst: Nicole Albiez Redaktion- und Mediaberatung: Daniela Horvath, Tanja Holz & Georg Peter Film: Nicole Albiez, Max Gfrerer, Johannes Luxner, Johannes Vogelsang, Sandra Wobrazek Musik & Games: Peter Zirbs Fashion & Beauty: Kim Sztrakati Eventplaner: Daniela Horvath Sport: Wolfgang Heckel-Moehle Assistentin der Redaktion: Natascha Holba Lektorat: Gudrun Likar Vertriebsleitung: Georg Peter Produktion: Die Stadtdrucker Fotos: Filmverleiher, Plattenfirmen, Veranstalter, Fotoagenturen und diverse Fotografen. Für unverlangt eingesandte Texte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Fotocredits im Eventkapitel werden durch den Vermerk „Veranstalter” im Impressum abgegolten. Einzelne Fotocredits im Eventbereich werden nur auf ausdrücklichen schriftlichen Wunsch des Urhebers abgedruckt. Nachträgliche Honorarforderungen für nicht veröffentlichte Fotocredits werden nicht anerkannt.

098_NEXT_043_d.indd 98

06.09.17 18:49


NICHTS WIRD SEIN, WIE ES WAR.

© 2017 Disney/Pixar | Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures, Austria

AB 28. SEPTEMBER IM KINO!


DOT.magazine 043  

Denis Villeneuve schafft mit Ryan Gosling ein neues Kapitel eines Kultklassikers: „Blade Runner 2049“ | Fürchte dich: Clown Pennywise entste...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you