Page 1

Hugs not Drugs

mai 2018 001_DOT_COVER_MAI_2018.indd 1

09.05.18 12:34


Du kannst streamen, ohne Dein Datenvolumen zu verbrauchen. Mit A1 Free Stream unendlich viele Videos und Musik erleben.

0,-

Jetzt mit noch mehr Partnern.

Du kannst alles. #ConnectLife Mobile-Service-Pauschale: € 21,90/Jahr.

Gerätepreis bei Erstanmeldung zu A1 Go! M. Vertragsbindung 24 Monate. Speichermedienvergütung € 3,-/Mobiltelefon. A1 Free Stream Aktion: Jetzt um € 0,- zu ausgewählten A1 Go! Tarifen aktiviert. Bei der Nutzung ausgewählter Partnerdienste wird das für Audio- und Videostreaming verbrauchte Datenvolumen nicht verrechnet. Weitere Infos, Nutzungsdauer sowie die geltenden Nutzungsbedingungen unter A1.net.

A1_FreeStream_Huawei_P20_Dot_Magazine_170x240abf_ET1904_ICv2.indd 1

11.04.18 15:23


EDITORIAL TANJA HOLZ

S

uperhelden, wohin das Auge reicht, gibt’s auch diesen Monat wieder: Nach dem 10-jährigen Geburtstag des Marvel Cinematic Universums und der Premiere des neuesten AvengersStreifens im April folgt nun mit Deadpool 2 die etwas ironischere Sicht auf das Superheldendasein. Fans des satirischen Actionstreifens sollten sich den 17. Mai rot im Kalender markieren, denn da ist es so weit, und Ryan Reynolds macht als Wade Wilson aka Deadpool erneut die Kinoleinwände unsicher. Dem nicht genug erhielt er sogar Mitspracherecht bei der Gestaltung des Films. Mit von der Partie sind außerdem Josh Brolin als Nathan Summers aka Cable, Brianna Hildebrand als Negasonic Teenage Warhead und Morena Baccarin als Vanessa. Ebenfalls mit dabei in der Gilde der Superhelden ist Bill Skarsgård, Sprössling von Stellan Skarsgård und Bruder von Vampirlegende Alexander Skarsgård. In der Rolle des Pennywise lehrte er uns bereits in der Neuverfilmung des Stephen King Horrorbuches ES ordentlich das Fürchten, aber keine Sorge: Diesmal versetzt er nur seine Filmgegner in Angst und Schrecken, denn für Deadpool 2 schlüpft Bill in die Rolle des Axel Cluney aka Zeitgeist, der Säure spuckt und damit 10 cm dickes Metall in Sekundenschnelle zersetzen kann. Regie führte diesmal David Leitch, der bereits den ActionThriller Atomic Blonde drehte. Fun Fact: Vor der Karriere als Regisseur machte Leitch bereits als Stunt-Double für Brad Pitt, Jean-Claude Van Damme und Matt Damon auf sich aufmerksam. Ob ihm das ganze Herumturnen zu anstrengend wurde und er es im Regiesessel einfach nur gemütlicher fand? Wir werden es wohl nie erfahren. Die wichtigste Frage aber lautet sowieso: Bekommt Marvel-Legende Stan Lee trotz gesundheitlicher Probleme

wieder einen Cameo-Auftritt? Wir dürfen gespannt sein! Actionreich geht’s weiter, denn ab 7. Juni machen die Dinosaurier die Kinos wieder unsicher: Jurassic World: Das gefallene Königreich ist die Fortsetzung des Science-Fiction-Abenteuerfilms Jurassic World aus dem Jahr 2015 und verspricht ganz großes Kino. Die Handlung schließt vier Jahre nach den katastrophalen Ereignissen in Jurassic World an und stellt die Frage, ob man die Dinosaurier retten oder sterben lassen soll. In den Hauptrollen des fünften Teils des weltbekannten Franchises finden sich Chris Pratt (Guardians of the Galaxy), Bryce Dallas Howard (The Village – Das Dorf), Toby Jones (Wenn Träume fliegen lernen) und James Cromwell (Ein Schweinchen namens Babe). Fans des ersten Streifens Jurassic Park kommen auch auf ihre Kosten, denn kein Geringerer als Jeff Goldblum gibt sich die Ehre und ist in einer Cameo-Rolle zu sehen. Die schwarze Mähne hat er zwar längst gegen silbernes Haupthaar getauscht, ansonsten ist er aber ganz der Alte geblieben und hat in der Rolle des Dr. Ian Malcolm wieder den einen oder anderen lockeren Spruch auf Lager. Die Regie übernahm Juan Antonio Bayona (The Impossible), und auch Steven Spielberg – Director des originalen Spielfilms Jurassic Park von 1993 – ist als Executive Producer mit an Bord. Für die Spezialeffekte verzichtet Bayona großteils auf CGI-Effekte und setzt verstärkt auf Puppenspieler und Animatroniker. Leisten konnte er sich’s, stand ihm doch ein Budget von 260 Millionen US-Dollar zur Verfügung, ganze 110 Millionen mehr als Regisseur Colin Trevorrow für Jurassic World. Ob sich das Ergebnis sehen lassen kann? Überzeugt euch selbst und besorgt euch schnell Karten!

Ryan „Deadpool“ Reynolds kriegt prominente Verstärkung: Josh Brolin schlüpft in die Haut von X-ForceErfinder Cable.

Im Zuge des Beach Volleyball Baden ’18 gibt’s wieder jede Menge Spaß und Action. Hol dir Tickets für das Youth Cup Final von 8. bis 10. Juni oder sei beim World Tour Baden Open von 13. bis 17. Juni dabei!

www.dot-magazine.at DOT.EDITORIAL 3

003_EDITORIAL_051_k.indd 3

09.05.18 11:24


Der Größte. Jetzt in drei Größen!

NEU

NEU

In allen teilnehmenden Restaurants in Österreich von 15.5. bis 27.6.2018. Solange der Vorrat reicht.

McD_50JahreBM_DOT_Anzeige.indd 1

08.05.18 14:30


CONTENT

DOT.051

030 MOVIE 025 Opening Credits 026 Leinwandflirren 028 TEAMBUILDING Deadpool 2 030 Solo: A Star Wars Story 034 LEBEN (LASSEN) Jurassic World: Das gefallene Königreich 038 Unsere Erde 2 040 Auf der Jagd – Wem gehört die Natur? 041 Sweet Country 042 NEUSTART Tully 044 Tanz ins Leben 046 Der Hauptmann 047 In den Gängen 048 Wohne lieber ungewöhnlich 050 BIGGER THAN LIFE Letztendlich sind wir dem Universum egal 052 Der Buchladen der Florence Green 053 The Happy Prince 054

KIDS & FAMILY 056 Luis und die Aliens 057 Zwei Freunde und ihr Dachs ARTHAUS 058 On The Beach At Night Alone 058 Die Legende vom hässlichen König 058 Anne Clark – I‘ll Walk Out Into Tomorrow 058 Wildes Herz 058 Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus 058 System Error 059 Swimming with Men 059 Augenblicke: Gesichter einer Reise 059 Das Testament 059 Maria by Callas 059 Bolschoi-Ballett im Cineplexx-Kino HEIMWERK 060 Filmkost 061 Home Entertainment 062 Neue Serien 063 Cineplexx2go – Video on Demand

RYAN REYNOLDS. CHRIS PRATT. CHARLIZE THERON. BILL NIGHY. WOODY HARRELSON. EMILY WATSON . COLIN FIRTH. HAMILTON MORRIS. ALDEN EHRENREICH. EMILIA CLARKE.

005_INHALT_051_d.indd 5

09.05.18 14:39


DOT.051

CONTENT

068

066

072

070

STARSTYLE 009 Gossip: Brav sein! Fashion News Hippie, Hippie, Yeah! Im Festival-Fieber Kleine Begleiter Beauty News Sonnenteint – jetzt!

010 016 017 018 020 022 023

MUSIC 065 New Releases Charlie Puth Shawn Mendes Get Well Soon

066 068 070 072

074 GAMES 074 075 076 078

Zwischensequenz Donkey Kong: Country Tropical Freeze Detroit: Become Human Tennis World Tour

081 PLANER 082 082 083 083 084 086 089 089 090 092

Hannah Epperson Incubus Jessie J Michael Malarkey Bilderbuch Beachvolleyball BADEN OPEN Erzbergrodeo UCI Mountainbike Downhill Weltcup in Leogang Eventplaner Wien Eventplaner Bundesländer

096 Rocker: JS by Julia Skergeth – Fashion with Passion

CHARLIE PUTH. SHAWN MENDES. KATY PERRY. HANNAH EPPERSON. INCUBUS. JESSIE J. BILDERBUCH. MICHAEL MALARKEY. GET WELL SOON. PLAN B. SNOW PATROL. AURORA.

005_INHALT_051_d.indd 6

09.05.18 14:39


A LUCASFILM LTD. PRODUCTION “SOLO: A STAR WARS STORY” ALDEN EHRENREICH WOODY HARRELSON EMILIA CLARKE DONALD GLOVER THANDIE NEWTON PHOEBE WALLER-BRIDGE JOONAS SUOTAMO AND PAUL BETTANY ORIGINAL STARHAN SOLOWARSTHEMEMUSICANDBY JOHN WILLIAMS DIRECTOR OF EXECUTIVE LAWRENCE KASDAN JASON MCGATLIN PHIL LORD CHRISTOPHER MILLER JOHN POWELL VISANIUALMEFFECTSATION BY& INDUSTRIAL LIGHT & MAGIC DESICOSTUMEGNER GLYN DILLON DAVID CROSSMAN EDIFITLORM PIETRO SCALIA, ACE PRODUCTIDESIGNERON NEIL LAMONT PHOTOGRAPHY BRADFORD YOUNG, ASC PRODUCERS PRODUCED WRITTEN DIRECTED BY KATHLEEN KENNEDY ALLISON SHEARMUR SIMON EMANUEL BY JONATHAN KASDAN & LAWRENCE KASDAN BY RON HOWARD

SCORE COMPOSED AND ADAPTED BY

SOUNDTRACK AVAILABLE ON

IMAX® is a registered trademark of IMAX Corporation.

IN

©2018 & TM Lucasfilm Ltd. | Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures, Austria

UND

AB 24. MAI IM KINO!


to go.

McC_DOT_CoffeeToGo_2.indd 1

07.05.18 14:37


14 SEITEN DOT.STARSTYLE Sportlich-funktional und trotzdem modisch-trendy: Puma setzt mit dem „Defy“ neue Akzente in Sachen Trainingsschuh. Seine durch den Streetstyle inspirierte Plateausohle ist also mehr als nur stylisch: Sie unterstützt seitliche Bewegungen, besitzt Profoam (Pumas energierückgebenden Schaum) und bietet gute Dämpfung bei leichtem Gewicht. Prominente Inspiration kam laut Puma übrigens von Selena Gomez, weil sie sich – wie der Schuhnewcomer – „mutig Konventionen entgegenstellt und sich nicht Erwartungen anderer unterordnet“. Erhältlich ab 31. Mai in Puma-Stores, im Sportfachhandel und unter www.puma.com

Der kleine Racker von Reese Witherspoon landet hier seine (erste?) perfekte Fotobombe. Die Mama nimmt’s gelassen – das könnte vielleicht an dem Drink in ihrer Hand liegen. Fit ist der Kleine jedenfalls, und Mama Reese ebenfalls. Brooke Shields hingegen arbeitet hart daran, auch weiterhin so fit wie ein Turnschuh zu bleiben: Die dafür nötigen Trainingseinheiten holt sie sich im Gym.

© Photo Press Service (2), Puma (2)

Turnschuhfit

KATE BOSWORTH. ELSA HOSK. ALESSANDRA AMBROSIO. ROMEE STRIJD. MILEY CYRUS. IZABEL GOULART. VANESSA HUDGENS. CHLOË GRACE MORETZ. TAYLOR HILL. PIXIE LOTT.

009_SUBSTARSTYLE_051_dp.indd 9

09.05.18 12:37


Brav sein!

Man bekommt es von Kindheit an eingetrichtert: Immer schön brav sein. Zum Glück hat aber jeder Mensch andere Vorstellungen davon, was brav ist. Dass er nicht brav trainieren würde, kann man Dwayne Johnson mit Sicherheit nicht vorwerfen. Einen Mangel an Selbstironie übrigens auch nicht. Guter Mann. Sehr brav ist beispielsweise der extrem süße Nachwuchs von Frau Moore, besser bekannt unter dem Namen P!nk: Wir sehen eine große Karriere kommen!

Deutlich weniger brav gibt sich hier Frances Bean Cobain – das hat sie wohl von ihren Eltern gelernt. Aber wie heißt es so schön: Punk’s not dead.

© Photo Press Service

Ähm, ja ... das Foto wirft Fragen auf, die wir auf die Schnelle nicht klären können: Warum schaut Hailey Baldwin so? Und was ist mit ihren Armen los?

IST SCHON EIN WEILCHEN HER, DENNOCH: WER IMMER SCHON MAL WISSEN WOLLTE, WIE HALLE BERRY SILVESTER VERBRACHT HAT, BEKOMMT HIER EINE ANTWORT. GANZ BRAV IST DAS NICHT. ABER COOL! Tja, Wu Jing gibt sein Bestes – sehr brav! Gegen Dwayne wird es aber trotzdem schwer. Wir erwarten einen spannenden Fight!

... und so romantisch hat es Ricky Martin mit seinem Herzallerliebsten. Auch sehr brav – allerdings fehlen weiße Pferde. Oder besser gleich Einhörner! 10 DOT.GOSSIP

010_GOSSIP_051_d_z.indd 10

Vorbildlich verhält sich auch Luna, die Tochter von Chrissy Teigen: Ihre hingebungsvolle Performance auf der Harfe ist wirklich ta-del-los!

09.05.18 11:37


Alles richtig gemacht mit diesem Bildnis hat Jesse Tyler Ferguson: Es ist ziemlich verstörend, total verwirrend und irgendwie richtig cool. So müssen Helden!

Brav war auch dieser Osterhase, der sich nach seinem saisonalen Einsatz auf dem Rückflug in Richtung Osterinseln befindet, meint John Legend.

Wenn der Vater mit dem Sohne: Drink it like Beckham, hat sich der Papa wohl gedacht. Die Mama ist außer Haus – also ran an die Reserven!

Sehr cool und sehr brav – oder? Lenny Kravitz und Spike Lee scheinen hier irgendetwas auszuhecken. Aber was?

Solche Abs wachsen nicht auf Bäumen: Eiza Gonzales gibt zu Recht mit ihrer sorgfältig modellierten Bauchmuskulatur an. Wer hat, der hat.

010_GOSSIP_051_d_z.indd 11

UMA THURMAN UND IHRE KOLLEGIN ZEIGEN, WAS MAN ALLES FÜR EIN HÜBSCHES DEKOLLETÉ TUN MUSS. JA, ES IST EIN HARTES, ENTBEHRUNGSREICHES LEBEN, UND DER WEG ON TOP IST VOLLER GEFAHREN. In Greatest Showman spielt sie die Frau von Zirkus- und Showpionier P. T. Barnum, doch aufmerksamen Serienseherinnen und -sehern wird Michelle Williams wohl auch noch als Jen Lindley in Erinnerung sein – das war nämlich ihre Paraderolle in Dawson‘s Creek. Obwohl ihre Karriere mit zahlreichen Einsätzen in Serien wie Lassie, Hör mal, wer da hämmert und Baywatch begann, hat sich die leidenschaftliche Bühnenschauspielerin in den letzten Jahren eher auf IndieFilmproduktionen konzentriert.

Film ab für Michelle Williams Ab jetzt in Ihrem Wohnzimmer. Mit UPC On Demand.

ondemand.upc.at

DOT.GOSSIP 11

09.05.18 11:37


© Photo Press Service

Auch wenn es für einen guten Zweck und somit sehr brav ist: Amanda Seyfried und ihr Hundekumpel sehen auf diesem Foto zuckersüß aus. Was lernen wir? Auch brav kann süß sein.

Nix mit brav bei Nicki Minaj: Sie weiß, wo der Hammer hängt. Und sie scheut sich auch nicht, ihn zu holen und vor allem einzusetzen. Wie auch immer – cool ist sie trotzdem, wenn auch gelegentlich etwas ... nennen wir es brachial und unsensibel ist.

... UND SO SIEHT ES AUS, WENN MAN IN DEN SAUREN APFEL BEISSEN MUSS. CHELSEA HANDLER STECKT DAS ABER EH RECHT LOCKER WEG – SEHR BRAV!

Einen auf böser Bube macht Pharrell Williams. Allerdings im Stile der 80er-Jahre. Cool ist auch, dass er seine Lieblingspuppen dabei hat.

Besser kann man ihren Job nicht versinnbildlichen: Avril Lavigne ist Songschreiberin, wie unschwer zu erkennen ist. Brav!

Links: Unser Lieblingbieber könnte in einem Tote Hosen-Biopic locker als junger Campino durchgehen. Unten: Und so sieht es unter dem Shirt des Biebers aus. Brav ist anders.

Sie war nie brav und wird auch nie brav werden: Juliette Lewis mit Hund (nicht im Bild) und Mittelfinger (sichtbar). Rock on! 12 DOT.GOSSIP

010_GOSSIP_051_d_z.indd 12

09.05.18 11:38


RAIFFEISEN. DEIN BEGLEITER.

JETZT 5 x2 VIP-TICK ETS GEWINN EN! ra

TICKETS OHNE ENDE.

iffeisenc lub.at/sb g/ gewinns piele

Einfach, schnell und günstig zu den besten Konzerten Österreichs – mit dem Raiffeisen Ticketservice. Tickets für mehr als 15.000 Events zum Vorteilspreis in deiner Raiffeisenbank oder auf tickets.raiffeisen.at

In allen teilnehmenden Raiffeisenbanken.


Und weiter geht’s mit Kindheitsfotos: Die kleine Drew Barrymore – da war sie noch brav. Doch der böse Außerirdische E.T. dürfte schlechten Einfluss ausgeübt haben.

Sie hat den Look schon in frühen Jahren perfektioniert: Die junge Mila Jovovic in einer ihrer ersten großen Rollen, dem großen Pfannkuchen-Massaker.

© Photo Press Service

Willkommen bei unserer beliebten Show „Erkennen Sie den Brustansatz“! Und, wissen Sie schon, wer sich unter der Bodypaint-Schicht verbirgt? Ja, ganz genau: Kim Kardashian ist’s. Zu einem echten Paradiesvogel entwickelt sich Charli XCX, die hier ein recht abgefahrenes Outfit ausführt. Nicht brav, aber cool.

Weiter geht’s mit dem fröhlichen Stöbern in den Archiven: Nicht so leicht zu erkennen ist diese herzige junge Dame – Rita Ora ist es!

Ein altes Sprichwort sagt: Liam Hemsworth ist der beste Freund des Hundes. Und das kann man auf diesem Bild sehr gut erkennen.

Tja, so vergeht die Zeit: Auch von Amy Schumer gibt es alte Familienfotos – und auf diesem hier war sie offenbar gar nicht mal sooo brav ...

Wenn das mal Karl Lagerfeld sieht: Hätte Patrick Schwarzenegger vor dem Ausgehen ins Klo gegriffen, hätte sein Outfit kaum übler sein können. Gucci hin oder her.

14 DOT.GOSSIP

010_GOSSIP_051_d_z.indd 14

09.05.18 11:38


Ein Bild für Göttinnen und Götter: Shaq und Posh posen für eine große Turnschuhmarke – äh, Sneaker Brand. Das Foto ist jedenfalls ein echter Hingucker, da gibt es nichts zu rütteln.

Dieses Pic rückt unser Weltbild wieder zurecht: Hier stellt sich Jennifer Lopez genüßlich einen Salat ins Gesicht. Ein Foto mit Seltenheitswert. Auch Justin Timberlake liebt diese Puppen – ganz wie sein Kollege Pharrell. Ein bisserl verschreckt sieht er allerdings schon aus ...

SEHR SWEET: HUGH JACKMAN UND SEINE FRAU SIND BEREITS SEIT ÜBER 20 JAHREN ZUSAMMEN. BINGO!

Auf vorbildliche Weise hält sich Cindy Crawford fit – und außerdem ist Boxen gut zum Stressund Aggressionsabbau. Ring frei! DOT.GOSSIP 15

010_GOSSIP_051_d_z.indd 15

09.05.18 11:38


DOT.

FASHION

DIE WELT VON MILEY

Egal, welches Alter oder welches Geschlecht – die Kollektion, die Miley Cyrus für Converse entworfen hat, ist für alle da. Vorausgesetzt, sie lieben Bandanas und Glitzer ... links: Hoodie um € 70,–, Sweatpant um € 50,–, „Chuck Taylor All Star Platform“ um € 100,–, unten: rosa Chucks um € 85,–, schwarze Chucks um € 80,–. www.converse.com

WECKT DAS KIND IN UNS

Einhörner, Regenbögen und eine Extraportion Pony Power: Mit der bunten Sonderkollektion „My Little Pony“ lässt Tezenis diesen Sommer verspielte Herzen höherschlagen. Unsere Highlights: Jeansweste mit großem Patch und Nieten um € 22,90, Tüll-Body um € 15,90, rosa T-Shirt um € 12,90. www.tezenis.com

BUNTE FASHIONREISE

© Ellen von Unwerth, Hersteller

Elsa Hosk, das schwedische Model, und Bik Bok, das norwegische Fashion-Label, machen wieder gemeinsame Sache. Nach der 70s-inspirierten Kollektion letztes Jahr führt die neue Reise nun in die 80er und 90er: mit bunten Prints, farbigen Jeans, Blümchen- und Herzchenmuster. Erhältlich ab Juni. www.bikbok.com

Flach wie eine „Skin“, metallern wie eine „Irony“ – die neue SKIN Irony -Kollektion von Swatch bringt erstmals Edelstahlvarianten der ultraflachen Uhren aufs Handgelenk. Ziemlich fesch! Ab 135,–. www.shop.swatch.at

16 DOT.STARSTYLE

016_FASHION OPENTREND 051_k.indd 16

09.05.18 11:53


Hippie, Hippie, Yeah! Von Blümchenkleidern können wir einfach nicht genug kriegen! Besonders von diesen hier: Off-Shoulder-Kleider mit MaxiLänge, Carmen-Ausschnitt und ganz vielen Hippie-Vibes.

ESPRIT Jersey-Maxikleid um € 59,99, www.esprit.at ORSAY Rosa Blümchenkleid um € 49,99, www.orsay.com

MEL IVY Geblümtes Maxikleid, um € 24,90 bei www.lesara.at

ONLY Off-Shoulder-Kleid um € 49,99, www.only.com

Wohin man sein neues Hippiekleid am besten ausführen kann: aufs Coachella-Festival natürlich. Kate Bosworth war diesmal nicht nur am Festivalgelände zu Gast, sondern auch als Rednerin beim „Create & Cultivate Desert Pop Up“.

Y.A.S. Florales Bardot-Maxikleid, um € 103,– bei www.topshop.com

H&M Langes Off-ShoulderKleid um € 39,99, www.hm.com

S. OLIVER Schulterfreies Kleid aus Crêpe um € 149,99, www.soliver.at

© Becki Smith, Hersteller

THE KOOPLES Maxikleid im Retrolook um € 240,–, www.thekooples.de

016_FASHION OPENTREND 051_k.indd 17

GLAMOROUS Geblümtes Carmenkleid, um € 54,90 bei www.aboutyou.at

DOT.STARSTYLE 17

09.05.18 11:53


Im Festival-Fieber 2

1

3

4 Emily Ratajkowski;

Was die Coachella-Outfits von Pixie Lott, Vanessa Hudgens und Alessandra Ambrosio und ihren Model-Freundinnen gemeinsam haben: coole Sonnenbrillen und bequeme Schuhe. Dazwischen ist vom sexy Spitzentop übers Hippiekleid bis zu Denimshorts, Lochmuster und Fransen (fast) alles erlaubt. 6 5

1 REVIEW Schulterfreies Kleid mit Trompetenärmeln und Millefleurs-Muster um € 39,99, bei www.peek-cloppenburg.at 2 SWAROVSKI Kreisrunde Sonnenbrille mit rosa Gläsern um € 210,–, www.marcolin.com 3 C&A Fransenweste in Lederoptik um € 29,90, www.c-and-a.com 4 PIECES Schwarze Leder-Gürteltasche um € 69,99, www.pieces.com 5 EMPORIO ARMANI Dreireihige Kette mit blauen und schwarzen Steinchen und Kristallaugen um € 149,–, z.B. bei www. galeria-kaufhof.de 6 FOSSIL Doppelarmreif mit korallfarbenem Stein und funkelnden Glassteinchen um € 69,–, www.fossil.com 7 DR. MARTENS Schwarze Boots „Jemima“ mit Fransendetails um € 150,–, www.drmartens.com

© Tezenis, PPS, www.instagram.com/alessandraambrosio, Hersteller

7

18 DOT.STARSTYLE

018_KOMBISTYLE FESTIVAL_k.indd 18

09.05.18 11:57


Beim Coachella-Festival in der Wüste Kaliforniens geht es längst nicht nur um das musikalische Line-up. Mindestens ebenso wichtig: der perfekte Festival-Style. 1

1

2

2

3 3

4

4

5 5

6

6

7 7

1 NEUBAU EYEWEAR Runde Sonnenbrille „Sigmund & Carl“ um € 279,–, neubau-eyewear.com 2 VERO MODA Zarter Kimono um € 26,99, www. veromoda.com 3 TEZENIS Crop-Top aus schwarzer Spitze um € 14,90, www.tezenis.com 4 EDITION LIEBLINGSSTÜCKERL Geschnitzte Ohrhänger aus schwarz lackiertem Horn, handgemacht in Österreich, um € 149,–, www.lieblingsstueckerl.com 5 PIECES Schwarze High Waist Mom Shorts um € 34,99, www.pieces.com 6 MATT & NAT Kleiner Rucksack aus veganem „Leder“ um € 130,–, mattandnat.com 7 GRACELAND Schwarze Sandaletten mit Nieten und Schnallen um € 34,90, bei www.deichmann.com

1 SILHOUETTE Runde Sonnenbrille „Adventurer Nylor“ mit türkis-rosa Farbverlauf um € 229,–, www.silhouette.com 2 VILA Weißes Kleid mit Spitzendetails um € 44,99, www.vila.com 3 MÜHLBAUER Hut „Graf Udo“ aus Panamastroh um € 268,–, www.muehlbauer.at 4 THOMAS SABO Kann an einem oder über drei Finger hinweg getragen werden: Triple-Ring um € 44,99, www.thomassabo.com 5 PANDORA Leder-Choker mit Federanhänger um € 49,–, www.pandora.net 6 CATWALK Ethno-Beutel mit Fransen und Nieten um € 22,90, www.deichmann.com 7 KENTUCKY‘S WESTERN Braune Cowboystiefel in Wild-West-Manier um € 129,95 bei www.zalando.at

DOT.STARSTYLE 19

018_KOMBISTYLE FESTIVAL_k.indd 19

09.05.18 12:00


Kleine Begleiter

Namen haben sie viele – Fans auch. Bühne frei für die angesagtesten Taschen des Jahres (und des Coachella-Festivals): die Gürteltaschen, Fanny Packs, Hip-Bags oder Bauchtaschen. CARHARTT Wasserabweisende Hip-Bag um € 39,–, www.carhartt-wip.com MISSGUIDED Tasche mit Nieten und Steppdetails um € 30,–, www.missguided.eu HERSCHEL Hip-Pack mit wasserfester Fronttasche um € 34,99, herschel.eu

LEVI‘S Rote „Banana Sling“ um € 19,95, www.levi.com

EASTPAK Gelbe Hüfttasche „Springer“ um € 25,–, www.eastpak.com

DAS Must-have-Item des diesjährigen Coachella-Festivals: das Bauchtascherl. Alessandra Ambrosio mit der eleganten Strijd sportlich in Levi‘s.

FILA Logo-Bauchtasche, um € 14,99 bei www.peek-cloppenburg.at

TOPSHOP Bauchtasche mit Metalldetail um € 29,–, www.topshop.com

20 DOT.STARSTYLE

020_FASHION_BAUCHTASCHEN_k.indd 20

MANGO Hüfttasche in Steppoptik um € 25,99, www.mango.com

© www.instagram.com/alessandraambrosio, Levi’s, Hersteller

Version von Gucci, Romee

ZARA Gürteltasche in Flechtoptik um € 29,95, www.zara.com

09.05.18 12:04


UPC ON DEMAND:

Die neuesten Blockbuster

Greatest Showman

Die Dunkelste Stunde ab 24.5 Jumanji Willkommen im Dschungel

Weitere Top Filme und Serien unter ondemand.upc.at Greatest Showman: © 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment Jumanji - Willkommen im Dschungel: © 2017 Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved. Die Dunkelste Stunde: © 2017 Focus Features LLC. All Rights Reserved.

02_015_B2C_ANZEIGE_DOT_Magazin_MAI_0418.indd 1

26.04.18 13:58


DOT.

1, 2, 3 – ZAUBEREI

Wenn ein Lippenstift zu viel und ein Lippenbalsam zu wenig Farbe bringt, stehen die neuen „Zauberstifte“ von bebe parat. Sie pflegen sanft und tauchen die Lippen in zauberhaft glänzende, softe Farben – ganz ohne „Überschminkt-Gefühl“. Erhältlich in den Varianten Pinky Pink, Natural Nude und Romantic Rose um je € 2,99. www.bebe.de

© Steven Meisel für Coach Floral

BEAUTY

GUTE-LAUNE-BRINGER

Wer Coach-Taschen kennt, für den ist die „Tea Rose“ wohl keine Unbekannte. (Für alle anderen: Schaut mal, was Chloë Grace Moretz da unter ihrem Arm hat ...) Sie hat nun auch den neuesten Duft „Coach Floral“ inspiriert, eine blumig-fruchtige Komposition, die positive, sommerliche Vibes versprüht – mit Zitrusfrüchten, Ananas, Teerosen, Gardenien und Moschus. Ab Juni 2018 erhältlich im ausgewählten Fachhandel, 50 ml Eau de Parfum um € 69,–.

SAUBERMACHER

Ein Upgrade für die tägliche Gesichtsreinigung: Die Bürstennoppen des „PMD Clean“ entfernen Schmutzpartikel, Talg und Hautschüppchen, je nach Hauttyp in vier verschiedenen Stufen. Zusätzlich sorgt das sanfte Reiben für einen angenehmen Anti-Aging-Massageeffekt. Um € 99,–. eu.pmdbeauty.com

HÜBSCHE MASKERADE

Was Macarons mit den Gesichts-Tuchmasken von KinGirls zu tun haben? Mehr als man glaubt: die runde Form, die auffallenden Farben und die ausgewählten Inhaltsstoffe wie Grapefruit-, Kaviar-, Lavendel-, Trüffel- oder Himbeerextrakt. Ausgezeichnet mit dem prestigereichen Beauty-Oscar „Victoires de la Beauté Paris“ und erhältlich in 8 Varianten ab je € 6,90. www.kingirls.shop 22 DOT.STARSTYLE

022_BEAUTY OPENER BRONZER_d.indd 22

09.05.18 12:12


Sonnenteint – jetzt!

Wenn der Urlaub noch in weiter Ferne ist – und damit auch die Urlaubsbräune –, helfen wir eben etwas nach. Dank Bronzing Puder strahlt die Haut wie von der Sonne geküsst, ganz ohne UV-Belastung.

IRISIEREND Mit Perlmuttpartikeln: „Les Sahariennes Bronzing Stones“ von Yves Saint Laurent um ca. € 52,–, bei Douglas House of Beauty Wien & Kastner & Öhler Graz

MAXI-FORMAT Californian Glow im Handumdrehen: „Bronze & Glow“ von Lancôme um ca. € 40,–, bei www.douglas.at

Türkisblaues Meer, goldener Sand ... Taylor Hill posiert für Lancôme vor der perfekten Urlaubskulisse. Ihren sonnengeküssten Teint verdankt MATTIEREND Für streifenfreien Glow: „Beached Bronzer“ von Urban Decay um ca. € 30,–, www.urban-decay.at

sie aber Bräunungspuder, Highlighter und Co. SONNENHAUCH Matt und leicht zu verblenden: „Back To Bronze“ von L’Oréal Paris um ca. € 14,95, www.loreal-paris.at

SOMMERLICH FRISCH Mit natürlichen Mineralien: „Mineral Sun Glow Powder“ im Farbton „Golden Sahara“ um € 7,49, www.lavera.de

© Hersteller

FEDERLEICHT Für einen wärmeren Teint: „Bronzing Powder“ von Bobbi Brown um € 41,–, www.bobbibrown.at

GANZ NATÜRLICH Mit Mineralpigmenten und Heilpflanzenauszügen: „Bronzing Powder“ von Dr. Hauschka um € 25,50, www. dr.hauschka.com

022_BEAUTY OPENER BRONZER_d.indd 23

BRONZE-GÖTTIN Für luxuriösen Schimmer: „Bronze Goddess Illuminating Powder Gelée“ von Estée Lauder um € 47,50, www.esteelauder.at

BLUSH & GLOW Dreifarbig mit feinen Pearl-Partikeln: „Bronzing Blush“ von Artdeco um € 22,95, www.artdeco.at

DOT.STARSTYLE 23

09.05.18 12:12


Schau dir alle 4

superhelden filme an und

staub 700 extra Bonuspunkte ab!

FILMSTART: 16. Mai

FILMSTART: 5. OKTOBER

EXTRA Bonuspunkte gibts schon ab 3 gesehenen Filmen!

FILMSTART: 26. JULI

FILMSTART: 21. DEZEMBER

Erhalte Zusätzlich die chance auf tolle extra Preise

wie z.b. einen jahresvorrat

red bull, exklusive tickets zur vienna comic con, UVM.!!!

Alle weiteren infos unter www.cineplexx.at


39 SEITEN DOT.MOVIE

Großmauls Gäste Wenn Ryan Reynolds sich ein zweites Mal in Deadpools Heldenuniform zwängt, dann bringt er Graphic Novel-Größen mit: die X-Force. Zum Zeitreisenden Cable wird Josh Brolin, Zazie Beetz begeistert als X-Force-Mitglied Domino, die immer das Glück auf ihrer Seite hat. Dass das sehr wohl eine Superheldenfähigkeit ist, wird das skeptische Großmaul Deadpool ab 17.05. sehr eindrucksvoll herausfinden. Am nach ihnen betitelten X-Force-Film arbeitet derzeit übrigens Drew Goddard, Regisseur von The Cabin in the Woods, Produzent von The Martian, Lost und Daredevil. Mehr zu Deadpool 2 ab Seite 30.

Rokko stürmt die Dienstagnacht

© 20th Century Fox, Rokko’s Adventures

S

eit 2007 können „Rokko’s Adventures“ in Form eines halbjährlich erscheinenden Printmagazins verfolgt werden. Sei es Popkulturelles, die Wiener Unterwelt oder Leichenpräparation: Rokkos Themen fliegen, wohin es dem Macher gefällt. Am 22. Mai und an den drei darauffolgenden Dienstagen verschlägt es Rokko auch auf den Fernsehbildschirm: Gemeinsam mit der Produktionsfirma Superfilm (Willkommen Österreich, Sendung ohne Namen) werden die Abenteuer für den ORF1 gestaltet. www.rokkosadventures.at

DEADPOOL 2. SOLO: A STAR WARS STORY. THE HAPPY PRINCE. IN DEN GÄNGEN. TULLY. JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH. TANZ INS LEBEN. DER HAUPTMANN.

025_SUBKINO_051_k.indd 25

08.05.18 18:54


TEXT: NICOLE ALBIEZ

Opening Credits

Bestenliste Tully erzählt (mit einer erschöpften Charlize Theron) vom Alltag als Mutter. Weitere Erziehungsberechtigte der jüngsten Filmgeschichte: Jahrhundertfrauen (2016) Annette Bening bittet als Alleinerzieherin eines Teenagersohnes Elle Fanning und Greta Gerwig um Mithilfe beim Erziehen. Sie hatte sich damit aber eigentlich nicht feministische Schriften, Clubtouren und Verführung vorgestellt. Mike Mills führt ins Jahr 1979.

Der unverkennbare Stil von Wes Anderson nimmt bis 26.06. das Filmcasino in Beschlag: Anlässlich des Kinostarts von Isle of Dogs lässt „The Wes Anderson Collection“ das Œuvre des Regisseurs Revue passieren, das voller Fußnoten, Spielereien und Retro-Charme ist, voller Symmetrie und allerlei Bizarrem. Wo es möglich war, werden original 35 mm-Kopien projiziert. Am 1. Juni etwa steht ein Wiedersehen mit The Royal Tenenbaums – Owen Wilson mit Stirnband, Ben Stiller im roten Jogginganzug, Gwyneth Paltrow mit schwarzem Kajal – auf dem Programm, am 12. Juni tauchen wir mit Tiefsee-

TRIVIA Nach Harvey Weinstein hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences zwei weitere ihrer Mitglieder ausgeschlossen. Beide, weil sie gegen die Verhaltensrichtlinien der Organisation verstoßen haben. Bill Cosby, der wenige Tage zuvor wegen sexueller

taucher Bill Murray ab. Am 15.06. kann ein Ticket für den Darjeeling Limited gebucht werden, am 26.06. ein Zimmer im Grand Budapest Hotel. Nach Moonrise Kingdom, Fantastic Mr. Fox, Rushmore und Bottle Rocket haben alle hoffentlich noch Atem für Isle of Dogs: Der Animationsfilm, der in ein fiktionales Japan der Zukunft und zu wohlsortiertem Müll führt, macht nämlich mächtig Spaß.

Nötigung verurteilt wurde, und Roman Polanski, der 1977 wegen des Missbrauchs einer Minderjährigen vor Gericht stand und sich nach Europa absetzte. 2003 passten die Standards für die Academy noch: Da erhielt Polanski den Oscar für Der Pianist.

„Beziehungen funktionieren höchstens im Film.“ – Resigniert ein 13-Jähriger in Wohne lieber ungewöhnlich.

© Studiocanal, HBO

Euphorischer Moment: das Werk von Wes Anderson

Mother! (2017) Darren Aronofsky bringt die Mutter an den Rand des Untergangs – er gestaltet einen Albtraum in den eigenen vier Wänden: Das Haus, das ständig von Fremden (Ed Harris, Michelle Pfeiffer, Domhnall Gleeson und überhaupt der ganzen Welt) sowie „Miteigentümer“ Javier Bardem im polarisierenden Psychothriller malträtiert wird, ist wohl eigentlich der weibliche Körper, für den auch sinnbildlich Jennifer Lawrence steht, oder auch „Mutter Erde“. Auch wenn er Sinnbilder überstrapaziert, gelingt Aronofsky eine begeisternd intensive Arbeit.

26 DOT.MOVIE

026_OPENINGCREDIT_051_k.indd 26

08.05.18 18:55


HEREDITARY.indd 1

08.05.18 09:31


Leinwandflirren Now and then: Josh Brolin

1985

2000

HOP & DROP Das kurzzeitige Verschwinden der Blake Lively Blake Lively (Gossip Girl, The Shallows, The Age of Adaline) nimmt Filmmarketing sehr ernst. So deaktivierte sie, die sich offensichtlich sehr gern auf Instagram bewegt, jüngst etwa alle ihre bisherigen Instagram-Beiträge, um auf ihren kommenden Filmstart A Simple Favor (ab 14.09. in Österreich im Kino) von Paul Feig hinzuweisen: Der CrimeThriller handelt vom Verschwinden der von ihr dargestellten Figur Emily Nelson. Der Trailer des Films blieb als einziger Beitrag stehen – und die Aktrice folgte ihrerseits nur noch Frauen mit dem Namen Emily Nelson. Die Aktion ist vorbei, ihre 242 Beiträge sind zurück, und 20,5 Millionen Abonnenten können Lively wieder beim Leben zuschauen.

© PPS Vienna, instagram.com/americaferrera, twitter.com/barryjenkins

In Deadpool 2 ist Josh Brolin als der zeitreisende X-Force-Gründer Cable zu sehen. Wenn wir eine Zeitreise durch die Karriere von Josh Brolin, der am meisten mit einer sinistren Arbeit der Coen-Brüder, No Country for Old Men, assoziiert wird, unternehmen, dann landen wir bei den Goonies: Durch Steven Spielbergs Film von 1985 hatte er erhöhte Aufmerksamkeit auf sich gezogen – was nicht nur am roten Stirnband lag, mit dem er als Brandon Walsh durchs Bild trottete. Es sollte noch eine Weile dauern, bis Brolin aus dem Schatten seines Vaters, dem Schauspieler, Regisseur und Produzenten James Brolin, heraustreten konnte. 2009 erhielt er seine erste (und bislang einzige) Oscarnominierung – für Gus Van Sants Milk. Cable ist nicht sein erster Graphic Novel-Held, den er auf der Leinwand gibt: Er war auch als Jonah Hex und in Sin City 2 zu sehen.

IN PRODUCTION

2005

LOVE INTEREST

Selena Gomez‘ On-Off-Beziehung mit Justin Bieber steht derzeit auf „Off“, Grund soll der Ex ihrer (jetzt-womöglichnicht-mehr-) Freundin Jennifer Aniston sein: Justin Theroux. Aber wenn das Gerücht ähnlich schnell wieder verpufft wie das jüngste (von Aniston und Brad Pitt), kann Bieber getrost auf ein erneutes „On“ hoffen.

2017

Marjane Satrapi (Persepolis) ist mit Radioactive beschäftigt. Zu ihrer Marie Curie wird Rosamund Pike. The Operative wird Diane Kruger und Martin Freeman als Mossad-Agenten in den Iran führen. Mit Dwayne Johnson (Jumanji) geht es auf einen Jungle Cruise in Richtung Amazonas: Er sucht nach Heilkräften. Regie: Jaume Collet-Serra (Non-Stop) Til Schweiger dreht ein US-Remake von Honig im Kopf: Honey in the Head. Die Rolle des reiselustigen Alzheimerpatienten (im Original: Dieter Hallervorden) übernimmt Nick Nolte, seinen Sohn spielt Matt Dillon. Autorin Jojo Moyes („Ein ganzes halbes Jahr“, „Ein ganz neues Leben“) hat sich übers Script hergemacht.

28 DOT.MOVIE

028_LEINWANDFLIRREN 051_k.indd 28

08.05.18 18:57


TEXT/ÜBERSETZUNG INTERVIEW: NICOLE ALBIEZ

Superheld mit Hello Kitty-Tasche he die Leinwand 2016 ganz ihm gehörte, hatte Deadpool bereits in X-Men Origins: Wolverine (2009) einen Auftritt: Als zwar beeindruckender Kämpfer, aber von seinem aus den MarvelComics bekannten, bissig-zynischen Plappermaul war damals so gut wie nichts zu spüren. Ryan Reynolds spielte ihn da bereits, und er wusste, dass die Figur noch viel, viel mehr hergibt. So setzte er sich öffentlich und vor zahlreichen Produzenten immer wieder für einen Solofilm mit dem fluchenden Antihelden ein. 2012 wurde ein Testvideo gedreht, das 2014 im Netz veröffentlicht und

sehr gut aufgenommen wurde. Die Entscheider waren überzeugt, und Deadpool ging in Produktion. Recht so: Deadpool, der Anfang 2016 im Kino lief, überzeugte sowohl Kritik als auch Publikum und übertraf an der Kasse alle Erwartungen: Das Startwochenende war das erfolgreichste aller Filme ab 18, insgesamt nahm er beeindruckende 750 Mio. US-Dollar ein. Ryan Reynolds ermöglichte dem verrückten, schwarzhumorigen Super-AntiHelden Deadpool endlich die Show, die er verdiente. Dass die Quasselstrippe unter Marvels Söldnern sich nun zurück auf die Leinwand gekämpft hat, ist

also keine große Überraschung. Wieder wirft Wade Wilson aka Deadpool mit popkulturellen Anspielungen um sich, während er erst in seine Heldenrolle finden muss. Wie sein Superheldenoutfit optimalerweise ausschaut (weniger Weiß, mehr Rot, wenn er seine HeldenSchicht schon immer bluttriefend beendet), hat er in Kinoabenteuer Nr. 1 gelernt – im zweiten Film lässt er jedoch die Hosen recht oft runter. David Leitch wird ihn und das Team, das sich um ihn formiert, orchestrieren: Der actionerfahrene Regisseur (Atomic Blonde, John Wick) löst Tim Miller auf dem Regiesessel ab. www.Deadpool2-derFilm.de

© 2018 Twentieth Century Fox

E

Der Geek mit dem Zeug zum Helden stürmt ein zweites Mal die Leinwand: Die Quasselstrippe unter Marvels Söldnern wirft wieder mit popkulturellen Anspielungen um sich: „Deadpool 2“.

INTERVIEW MIT RYAN REYNOLDS Hauptdarsteller Ryan Reynolds über den plappernden Alleskönner mit Selbstheilungskräften; darüber, was man sich unbedingt bei Pixar abschauen sollte und warum der Hauch einer Möglichkeit besteht, dass Deadpool auch mal auf Iron Man trifft.

„Es klingt vielleicht merkwürdig, aber wir haben viel von den Story-Grundsätzen von Pixar als Inspiration für die Storyline genommen.“

DOT.: Ab welchem Punkt war es klar, dass ein Sequel realistisch ist? Ryan Reynolds: Wir haben es natürlich immer gehofft. Rhett (Anm.: Reese, der Produzent), Paul (Anm.: Wernick, der Autor) und ich sind nun seit rund einem Jahrzehnt befreundet, und so haben wir bereits Ideen und Storys gesponnen, während wir Deadpool gedreht haben. Damals war das natürlich noch hoffnungsvoll-naive Zukunftsmusik. Aber in den Wochen vor Kinostart des ersten Teils war klar, dass der Film wohl gut genug laufen würde, dass das Studio grünes Licht für einen zweiten geben wird. Und dann war das Startwochenende einfach … ich kann es nur als

„verrückt“ beschreiben. (Anm.: Der Film spielte am Eröffnungswochenende in den USA über 132 Mio. US-Dollar ein.) Da haben wir dann ernsthaft angefangen, den neuen Film zu entwickeln. Das Startwochenende muss neben einem guten Gefühl auch eine ziemliche Bestätigung gewesen sein. Ja. Und es beweist, dass ein langer Atem sich manchmal bezahlt macht. Ich habe etwa elf Jahre meines Lebens – mal mehr, mal weniger – versucht, diesen Film durchzusetzen. Und der Kinostart … So was passiert normalerweise nicht mit Filmen unseres Budgets, das ein Bruchteil dessen

30 DOT.MOVIE

030_DEADPOOL2_k.indd 30

08.05.18 18:59


TEAM-

BUILDING

DEADPOOL 2 KINOSTART 17.05., USA 2018, REGIE David Leitch, MIT Ryan Reynolds, Morena Baccarin, Josh Brolin, Brianna Hildebrand, FILMLÄNGE 109 Min., © 20th Century Fox

DOT.MOVIE 31

030_DEADPOOL2_k.indd 31

08.05.18 19:01


viel mehr als beim ersten. Dieses Mal hatten wir es nicht mit der oft schwierigen Aufgabe zu tun, eine Entstehungsgeschichte zu erzählen, wo vieles, was man macht, expositorisch ist. In Deadpool 2 müssen wir nicht mehr groß erklären, was sein Hintergrund ist – und warum er so ist, wie er ist. Man kann das Publikum einfach daran erinnern, indem man ihn mit den anderen Figuren interagieren lässt. So gesehen war es nun leichter.

Karan Soni hat auch in Teil 2 die zweifelhafte Ehre, Deadpool als „Dopinder the taxi driver“ durch die Gegend zu fahren.

war, was die meisten SuperheldenFilme kosten. Sogar Deadpool 2 ist noch immer so viel kleiner ausgestattet als der durchschnittliche, hoch budgetierte Marvel-Film. Also ja: Es war ein ziemlich spezieller Moment. Und es war schön, das mit dem ganzen Team zu feiern – inklusive Tim Miller, dem Regisseur von Deadpool. Haben Sie beim ersten Film etwas gelernt, das für den zweiten hilfreich war? Eigentlich: einfach authentisch sein. Ich glaube, einer der Gründe, warum Deadpool so gut ankam, war, weil er mit Liebe gemacht war. Wir haben ihn irgendwie in einem Vakuum gemacht – ohne Beeinflussung oder Input von außen. Wir

fühlten uns frei, diesen Raum und diesen Metaraum zu erkunden und die vierte Wand niederzureißen und eine Art Beziehung mit dem Publikum einzugehen, die man in der Art Film sonst niemals hat. Kriegen wir jetzt dann also mehr davon? Ja, wir wollten weitermachen mit der Idee und dem Grundsatz, dass Deadpool den Fans „gehört“. Sie waren in erster Linie dafür verantwortlich, dass der erste Film realisiert wird – und für sie machen wir den zweiten. Sie sind unser Chef. An sie haben wir während der gesamten Produktion gedacht. Und an uns selbst natürlich. Wir hatten riesigen Spaß dabei, diesen Film zu machen, und ich denke, das spürt man hier

Gab es etwas Spezielles, das Sie mit dem zweiten Film zu erreichen hofften? Für uns ging’s immer ums Herz. Der Komödienteil des Jobs ist der witzige, luftig-leichte Teil. Der Teil, der bei Deadpool wirklich wichtig ist, ist, dass er … nun ja … keine Figur ist, die notwendigerweise den Mann des Jahres 2018 repräsentiert. Er ist ein dysfunktionaler, widerwärtiger Dummkopf, der versucht, ein besserer Mensch zu werden. Und ich glaube, dieser Ausgangspunkt ist recht filmtauglich und macht auf jeden Fall sehr viel Spaß, denn die Fehler, die Deadpool macht, sind himmelschreiend komisch und oft zum Schaden der Leute um ihn herum. Das ist eines der Dinge, die so viel Spaß machen, diese Figur zu spielen – dass sie irgendwie ein Idiot ist. Dass man

32 DOT.MOVIE

030_DEADPOOL2_k.indd 32

08.05.18 19:03


Was unterscheidet den ersten vom zweiten Film? Wenn Deadpool ein Liebesfilm war, ist Deadpool 2 ein Familienfilm. Und es klingt vielleicht merkwürdig, aber wir haben viel von den Story-Grundsätzen von Pixar als Inspiration für die Storyline und das unvermeidliche Ende von Deadpool 2 genommen. Wir wollten das gleiche Gefühl versprühen: dass es Magie und Hoffnung in dieser Welt gibt. Also packt man all das in das Konstrukt dieses Anarchisten, der sein eigener größter Feind ist und auf seine eigene Art so menschlich wie möglich wird. Und das ergibt nicht nur Übermütigkeit, sondern sonderbarerweise auch Drama. Pixar ist nicht unbedingt das Erste, woran man bei „Deadpool“ denken würde. Das würden wir auch gar nicht

wollen. Aber der Film hat definitiv einige dieser Seiten. Wir lieben es beispielsweise, was sie mit ihren Figuren anstellen und wie sie für jede Figur ein Set-up und Payoff gestalten. Man bemüht sich immer, für jede Figur einen Bogen zu spannen – egal, wie klein oder groß. Das macht Pixar sehr, sehr gut, und das war etwas, das auch wir anstrebten. War es von vornherein der Plan, ein anderes Marvel-Team, die X-Force, im zweiten „Deadpool“Film einzuführen? Der eigentliche Plan war, Cable und Domino (Anm.: zwei Teammitglieder der X-Force) vorzustellen. Als sich das entwickelt hat, fragten wir uns: Warum gestalten wir nicht ein Szenario, in dem ein ganzer Haufen der X-Force-Charaktere auftauchen kann? Und wir setzen sie auf eine ganz bestimmte Weise ein. Viele von ihnen sind fürs Publikum nicht unbekannt, was beim Publikum Erwartungen schürt. Wir hatten großen Spaß, damit zu spielen. Wir hatten definitiv eine Menge Spaß mit der Figur Peter, die im letzten Moment eingefügt wurde. Wir haben da diese Figur, die so wirkt, als ob sie bislang im mittleren Manage-

So castet man Eliteeinheiten: Deadpool in Superheldenmontur gemeinsam mit Freund Weasel (T.J. Miller).

© 2018 Twentieth Century Fox

Fehler machen darf und auch mal beleidigend sein und das Falsche zur genau falschen Zeit sagen kann – das gibt einem eine immense künstlerische Freiheit. Und es ist schön, dass er sich dafür nicht geißelt, denn am Ende des Tages ist seine Agenda etwas Gutes.

ment bei Kinko’s Copies arbeitete, und wir stoßen sie in dieses absolut gefährliche und völlig verrückte Söldner-Business. „Deadpool 2“ baut ein Universum auf – es führt die „X-Force“ und die „Team Deadpool“-Familie ein. Was sind die Vorteile oder Herausforderungen oder Möglichkeiten, wie lose auch immer innerhalb eines größeren Universums – Fox/ Marvel/X-Men/vielleicht Disney – zu wirken? Nun, Deadpool verhält sich schon wie eine Insel in dieser Welt. Er ist so meta, und die Möglichkeit, die vierte Wand zu durchbrechen und das Publikum direkt zu adressieren, schubst ihn nicht unbedingt in die gefestigte Position, mit all den anderen X-Men im Sandkasten zu landen. Aber gleichzeitig ist es eine wirklich witzige Idee. Mir gefällt es auch, dass wir immer klarmachen, dass wir uns im X-Universe bewegen, uns aber nicht notwendigerweise an die Regeln des X-Universe halten müssen. Diese Möglichkeit ist einzigartig für Deadpool. Deadpool 3 würde uns mit der Schwierigkeit konfrontieren, dass der Charakter funktioniert, wenn ihm alles weggenommen wird. Das ist es, was ihm erlaubt, sich danebenzubenehmen und loszulabern wie ein Wasserfall. Ich würde in Zukunft aber gerne Zusammenschlüsse oder etwas dergleichen sehen. Ein Deadpool-Gambit-Film wäre ziemlich lustig. Und mit der etwaigen Disney-Fusion – ich weiß nicht, ob das vielleicht bedeuten könnte, dass Deadpool auf Größen wie Iron Man treffen könnte …? DOT.MOVIE 33

030_DEADPOOL2_k.indd 33

08.05.18 19:03


TEXT: MAX GFRERER

Solo-Abenteuer TEAM-

BUILDING SOLO: A STAR WARS STORY KINOSTART 24.05., USA 2018, REGIE Ron Howard, MIT Alden Ehrenreich, Donald Glover, Joonas Suotamo, Emilia Clarke, Woody Harrelson, FILMLÄNGE 135 Min. © The Walt Disney Company

A Star Wars Story? „Solo“ ist ein Star Wars-Western.

D

as Erwachen der Macht hat stattgefunden, Die letzten Jedi sind in den Kampf gezogen, dazwischen wurden wir in Rogue One: A Star Wars Story eindrucksvoll darüber aufgeklärt, wie die Pläne des Todessterns in die Hände der Rebellen fallen konnten. Gemäß des selbst auferlegten Einjahres-Rhythmus‘, den sich das Lucasfilm Studio vorgenommen hat, steht nun wieder das Erscheinen eines Spin-offs am Programm. Im Gegensatz zu Rogue One, der fast komplett eigenständig daherkam, greift der nun anlaufende Film wieder sehr stark auf die Charaktere der Haupttrilogie Episode IV bis VI zurück. Somit kommt es zum Wiedersehen mit einigen beliebten Figuren des Klassikers.

GALAKTISCHER MACHO Im Zuge der älteren Produktionen wurde kritisiert, dass im Star Wars-Franchise starke Frauenfiguren fehlen würden. Prinzessin Leia habe zwar durchaus ihre Reize und einen störrischen Charakter, jedoch entspreche sie am Ende dann doch nur dem klassischen Märchentypus von der Frau in Nöten. Entschärft wurde diese kritische Haltung durch die Prequel-Trilogie auch nicht gerade, als Padmé Amidala – durch den Verlust ihres Ehemannes an die dunkle Seite – jegliche Lebensenergie abhandenkommt. Nachdem die Macher das bis dato eventuell zu kurz gekommene weibliche Geschlecht in den jüngsten Erscheinungen mit starken Frauenfiguren à la Rey oder Jyn Erso versöhnten, könnten böse Zungen nun behaupten, dass das nun anlaufende Kinospektakel nicht bloß auf der Zeitleiste ein Rückschritt in die Vergangenheit sei. Mit Solo: A Star Wars

34 DOT.MOVIE

034_STAR WARS HASBRO_k.indd 34

08.05.18 19:31


Story bekommt der wohl größte Macho der weit, weit entfernten Galaxie seinen eigenen Streifen. Han Solo (Alden Ehrenreich, Hail, Caesar!) ist zurück auf der Leinwand. Wir erfahren in diesem Solo-Abenteuer (welch Wortspiel!), wie der Schmuggler zu dem geworden ist, der mehr als zehn Jahr später gemeinsam mit Luke Skywalker gegen das Imperium kämpfen sollte. Von seinem Streben, der beste Pilot der Galaxis zu werden, wie Han seinen treuen Gefährten Chewbacca (Joonas Suotamo) kennenlernte und wie er auf den Gauner Lando Calrissian (Donald Glover, Der Marsianer – Rettet Mark Watney) traf. Neben den vielen altbekannten Reminiszenzen finden selbstverständlich auch neu eingeführte Figuren den Weg ins Star Wars-Universum. WAS LANGE WÄHRT … Ron Howard (Im Herzen der See) saß auf dem Regiesessel und vollendete das Projekt, das lange Zeit unter keinem guten Stern (das letzte Wortspiel, versprochen) gestanden hatte. Die ersten Ideen zu einem Han Solo-Spin-off gebar George Lucas nämlich schon während

der Dreharbeiten zu Die Rache der Sith vor über zehn Jahren. Geplant war ein Cameo-Auftritt von Han als Kind, der von Chewbacca auf dem Planeten Kashyyyk aufgezogen wird. Letzten Endes wurde diese Idee wieder verworfen, und einzig Chewbacca bekam seinen kurzen Gastpart. Auch eine angedachte TV-Serie ging nie in Produktion, womit erst mit der Übernahme der Filmrechte durch Disney neue Bewegung in die Sache kam. 2015 verkündete Lucasfilm endlich die fixierten Dreharbeiten zu Solo: A Star Wars Story. Doch selbst diese sollten nicht friktionsfrei verlaufen. Die beiden ursprünglich eingesetzten Lego MovieMacher Phil Lord und Christopher Miller schieden aufgrund kreativer Auffassungsunterschiede zu den Drehbuchautoren aus dem Projekt aus. Die beiden Regisseure wollten einen witzigen, die Autoren eher einen ernsten Film. Geworden ist es letztendlich ein rasanter intergalaktischer Western mit einem coolen und würdigen Harrison Ford-Nachfolger(-/Vorgänger?) in der Hauptrolle. www.starwars.de DOT.MOVIE 35

034_STAR WARS HASBRO_k.indd 35

08.05.18 19:32


DOPPELGÄNGER Vor 41 Jahren begann das Star Wars-Universum sich auszudehnen. Seitdem wird die Geschichte mittels aufwendiger Produktionen für Kino und Fernsehen um mehr und mehr Mosaikstücke ergänzt. Der Kern der Handlung ist seitdem gleich geblieben. Die dunkle und die helle Seite der Macht, der Aufstieg und das Vermächtnis des Imperiums sind die Themen, um die sich der gesamte Krieg der Sterne-Kosmos dreht. Kein Wunder also, dass angesichts der langen „Dienstzeit“ der Figuren schon oftmals unterschiedliche Schauspieler in dieselbe Rolle geschlüpft sind. Han Solo (Harrison Ford/Alden Ehrenreich) Okay, natürlich ist die heutige Technik ohne Weiteres imstande, einen gealterten Darsteller wieder aussehen zu lassen wie Anfang 20. Die Star Wars-Macher selbst haben sogar schon tote Darsteller zum Leben erweckt (Stichwort: Großmoff Tarkin). Insofern wäre es ein Leichtes gewesen, aus Grampa Ford einen jungen Harry zu machen. Aber irgendwie auch albern. Deshalb schlüpft nun Alden Ehrenreich in diese Rolle und macht, auch dank der beratenden Funktion, die Harrison Ford im Zuge der Dreharbeiten einnahm, eine gute Figur.

Chewbacca (Peter Mayhew/ Joonas Suotamo) Ähnlich ist der Fall beim bekanntesten und beliebtesten Wookie aller Zeiten gelagert. Chewbacca, im Film ohnehin schon mehrere hundert Jahre alt, wurde von Episode III bis VII von Peter Mayhew gespielt. Doch mit zunehmendem Alter macht auch der Körper nicht mehr alles mit, und so wurde in Das Erwachen der Macht für einige Szenen erstmals auf die Dienste des finnischen Basketballnationalspielers Joonas Suotamo zurückgegriffen. Dieser hat die Rolle nun seit Episode VIII komplett übernommen. Peter Mayhew ist weiterhin als Berater an Bord.

Lando Calrissian (Billy Dee Williams/Donald Glover) Wenn es einen neuen Han Solo gibt, dann gibt es natürlich auch einen neuen Lando. Während die Rolle des Gauners und Barons der Wolkenstadt die Filmografie von Billy Dee Williams deutlich geprägt hat, ist sein Nachfolger Donald Glover ein Allroundtalent, das auch ohne bisherige Star Wars-Karriere dick im Geschäft ist. Der Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Komiker und Rapper ist bereits Golden Globe-, Emmy- und Grammy-Preisträger. Anakin Skywalker alias Darth Vader (Jake Lloyd/Hayden Christensen/David Prowse/Sebastian Shaw/ James Earl Jones/Spencer Wilding/

36 DOT.MOVIE

034_STAR WARS HASBRO_k.indd 36

08.05.18 19:32


Daniel Naprous) Auch außerhalb des Han Solo-Streifens wurden andere Darsteller für dieselbe Rolle eingesetzt. Bei Darth Vader waren es sogar insgesamt derer acht. Irgendwie verständlich, wurde dieser ja im Laufe der Erzählung als Kind (Jake Lloyd), als Jugendlicher (Hayden Christensen) und als Dunkler Lord (alle anderen)

mit den berühmtesten Atemgeräuschen der Filmgeschichte in Szene gesetzt. Obi-Wan Kenobi (Alec Guinness/ Ewan McGregor) Auch hier eine Altersfrage. Sir Alec Guiness, einer der bedeutendsten Schauspieler des 20. Jahrhunderts, stand für eine jüngere Version des

Jedi-Ritters in der Prequel-Trilogie freilich nicht zur Debatte. Der Brite starb ein Jahr nach der Veröffentlichung von Episode I – Die dunkle Bedrohung. So übernahm der Schotte Ewan McGregor das Lichtschwert und gab einen jungen, aufbrausenden Obi-Wan, der erst zur Weisheit finden musste, die Guinness 22 Jahre früher verkörpert hatte.

© & ™ Lucasfilm Ltd.

Tauch ein in die Welt von Hans Solo und Chewbacca auch die neuen Star Wars Solo Film 12“ Ultimate Figuren, die dank toller Details noch lebensechter wirken und mit einer Größe von 30 cm jede Schlacht um das Universum gewinnen.

PROMOTION

Rechtzeitig zum Filmstart des neuesten Streifens aus dem Star Wars Universum Solo: A Star Wars Story hat sich auch Hasbro wieder etwas einfallen lassen und bringt mit dem neuen Monopoly Solo – A Star Wars Story Spielespaß für die ganze Familie. Die galaktische Sonderedition des weltbekannten Klassikers wartet mit tollen Details aus dem Film auf und begeistert nicht nur wahre Star-Wars-Fans. Begib dich in eine Welt voller Schmuggler und Abenteurer, mache riskante Deals und erkunde mit Han Solo und seiner Schurkenbande die Galaxie. Hol dir passend dazu

Jetzt im Handel erhältlich!

034_STAR WARS HASBRO_k.indd 37

DOT.MOVIE 37

08.05.18 19:32


TEXT: MAX GFRERER

Dino-Apokalypse

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ ist ein bildgewaltiger und actionreicher Blockbuster mit unseren Lieblingsreptilien.

W

LEBEN (LASSEN) JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH – JURASSIC WORLD: FALLEN KINGDOM KINOSTART 07.06., USA 2018, REGIE Juan Antonio Bayona, MIT Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Jeff Goldblum, B.D. Wong, Toby Jones, © UPI

enn nun der mittlerweile fünfte Teil der Jurassic Park-Reihe anläuft, kommt man nicht umhin, sich zu fragen: Werden die Menschen echt nicht schlauer? Und wie, gottverdammt, haben sie es zur weltbeherrschenden Spezies gebracht, wenn sie schon so blöd sind und zum mittlerweile fünften Mal eine der zwei Dinosaurier-Inseln ansteuern. In diesem Fall eh wieder die aus Jurassic Park (Teil eins) und Jurassic World (Teil vier) bekannte Isla Nubla, nahe Costa Rica. Wir rekapitulieren: Zunächst war es ein überambitionierter Geschäftsmann, der eine Art Dinosaurier-Disneyland aus dem Boden stampfen wollte und zum Glück noch vor der Eröffnung und nur vier Todesopfer später (der Bodycount wurde erst in den Folgeteilen dramatisch nach oben geschraubt) merkte, dass das vielleicht doch keine so gute Idee war. Dann wollten ein paar Schwachsinnige die Urzeitviecher überhaupt in einen Zoo am Festland stecken, was nicht viel vorausschauender klingt. Natürlich ist dieser Plan ebenso dramatisch in die Hose gegangen. Als

dann eine Gruppe Menschen den mit dem Paragleitschirm abgestürzten Sohn eines besorgten Paars suchen und auch dafür viel Blutgeld berappen muss, meint man, jetzt haben es wirklich alle kapiert: Dinosaurier sind keine Spielzeuge! Und dann steht da 2015 tatsächlich ein gigantischer Vergnügungspark mit den noch gigantischeren Reptilien als Attraktion, obwohl das schon 22 Jahre vorher eine Schnapsidee war. EFFEKTVOLLES SPEKTAKTEL Und jetzt, wo die Kreaturen, die uns vier Filme lang ausschließlich nur die spitzen Zähne reinrammen wollten, vor dem neuerlichen Untergang (wir erinnern uns, vor 65 Millionen Jahren war es ja schon mal so weit) stehen, wollen ein paar Unverbesserliche sie retten. „Lasst es doch echt mal gut sein!“, möchte man ihnen zurufen. Wer zweimal ausstirbt, hat es echt nicht anders verdient. Und überhaupt: Hätte es nicht gereicht, künstlich einfach ein paar Pflanzenfresser zu züchten und diese ekelhaften Carnivoren wegzulassen? Dann wären die Leute sicher genauso baff gewesen und

Folg flug

38 DOT.MOVIE

038_JURRASIC WORLD_k.indd 38

08.05.18 19:35

Flugsan


nicht so viele Unschuldige draufgegangen. So, Zynismus Ende jetzt. Natürlich befürworten wir diese menschliche, sagen wir mal, „Beratungsresistenz“. Denn ohne sie gäbe es das neueste Spektakel der Reihe, auf das sich alle Fans von Spannung, Action, tollen Effekten und natürlich Dinosauriern freuen dürfen, nicht. Willkommen in Jurassic World: Das gefallene Königreich, das Regisseur

Juan Antonio Bayona (Sieben Minuten nach Mitternacht) effektvoll in Szene setzt. Auf besagter Isla Nubla ist ein erloschen geglaubter Vulkan ausgebrochen und bedroht alle auf ihr lebenden Dinosaurier. Claire Dearing (Bryce Dallas Howard, Gold – Gier hat eine neue Farbe), die ehemalige Managerin des seit den Ereignissen im Vorgän-

ger verfallenen Parks, möchte sie retten und bittet Owen Grady (Chris Pratt, Guardians of the Galaxy) um Hilfe. Dieser willigt ein, denn unter den gefährdeten Tieren befindet sich auch die Velociraptor-Dame Blue, die, wie wir wissen, ja noch die Nette unter den blutrünstigen Biestern war. Aber auch andere Menschen haben Interesse daran, ein paar Dinos von der Insel zu bringen. Jedoch bei Weitem nicht so noble Absichten … facebook.com/jurassicworld.at

JEDER ANHÄNGER WIRD TEIL DEINER GESCHICHTE!

Folge uns auf: flugsand.at

Flugsand 170x120_abf Inserat.indd39 1 038_JURRASIC WORLD_k.indd

Finde dein Schmuckstück auf www.flugsand.at DOT.MOVIE 39 oder bestell‘ dir ein individuelles Design!

04.05.18 08.05.18 13:37 19:37


LEBEN (LASSEN)

Powered by Mutter Erde

Die erfolgreichste Naturdoku aller Zeiten bekommt eine Art Fortsetzung: „Unsere Erde 2“.

W

ir leben in einer Zeit der Blockbuster. Die Studios überbieten einander mit aufwendigen und bildgewaltigen Inszenierungen, waghalsigen Stunts sowie bombastischen Spezialeffekten. Scott, Bay, Nolan, Spielberg und wie sie alle heißen, werden jedoch von einer Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin in Personalunion übertroffen: Mutter Erde. Niemand erzählt bessere Geschichten über die quer über den ganzen Planeten laufend geschehenden Wunder. Sie müssen nur visuell einfangen werden. So geschehen 2007, als BBC mit Unsere Erde nicht nur einen aufsehenerregenden Dokumentarfilm anlaufen ließ, sondern auch ein starkes Plädoyer für den Schutz unserer Naturschätze abgab. Vom Nordpol über die Taiga, die afrikanische Savanne oder auch

den tropischen Regenwald PapuaNeuguineas bis ins Südpolarmeer wurden unterschiedlichste Tiere auf ihren beschwerlichen Wegen begleitet, die nur einem einzigen Zweck dienen: dem Überleben. EIN TAG MIT DER SONNE Inzwischen hat sich die Erde weitergedreht, und der Blaue Planet hat unzählige weitere Geschichten ersponnen. So stehen in Unsere Erde 2 nicht episodenhafte Sprünge zu den einzelnen Klimazonen, sondern der Weg der Sonne und deren Einfluss auf das Leben innerhalb eines einzigen Tages im Zentrum. Wir beobachten unter anderem eine nervenzerfetzende Hetzjagd von etwa 20 sogenannten Galapagos-Racern auf junge Meerechsen. Wir begleiten einen Narwal auf seinem kraftvollen Weg durch das von frühen Sonnen-

strahlen geküsste Eismeer. Außerdem beobachten wir den Kampf zwischen einem Kolibri und einer Biene, der durch einen scheinbar monströsen Regentropfen vorentschieden wird. Die im letzten Beispiel eingesetzten Makroaufnahmen geben schon einen Hinweis, dass die Natur nicht der einzige Star in diesem Dokumentar-Blockbuster ist. Auch die aufwendig eingesetzte Filmtechnik lässt jeden Kameraliebhaber mit der Zunge schnalzen. Herausgekommen ist ein Fest für Film- und Naturfreunde, powered by Mutter Erde. www.unsere-erde2-film.de UNSERE ERDE 2 – EARTH: ONE AMAZING DAY KINOSTART 18.05., CHN/GB 2018, REGIE Peter Webber, Richard Dale, Lixin Fan, FILMLÄNGE 95 Min., © Constantin Film

40 DOT.MOVIE

040_UNDERE_ERDE AUF DER JAGD_k.indd 40

08.05.18 19:40


TEXTE: MAX GFRERER

Moralfrage Jagd

J

Alice Agneskirchner denkt in „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ über das biologische Gleichgewicht in unseren Wäldern nach.

agen ist ein hierzulande heiß diskutiertes Thema. Mit verhärteten Fronten driften leider auch die Argumentationslinien immer wieder in die Banalität ab. Da gibt es die schießwütigen Jäger auf der einen Seite, die ohne ihr tägliches Schnitzel auf dem Mittagstisch nicht überleben könnten. Auf der anderen stehen verblendete Öko-Freaks, die aufgrund von jahrelangem Veganismus zu schwach sind, ein Demonstrationsschild zu halten. Natürlich ist das Thema Jagd zu komplex für unzureichende populistische Schlagworte wie „Notwendiges Übel“ oder „Barbarei“. Auf der Jagd – Wem gehört die Natur? fühlt der Diskussion auf den Zahn und findet dabei überraschende Antworten. Jäger, Förster, Waldbesitzer, Wildbiologen, Tierschützer, Bauern und Forstbeamte kommen gleichermaßen zu Wort. Ein kurzer Exkurs führt zudem nach Kanada zu den Algonquin, kanadischen Ureinwohnern, was die brennende Frage aufwirft, warum die Jagd in entfernten Kulturkreisen als etwas Romantisches, Lebensnotwendiges erachtet wird, während sie im europäischen Raum weitgehend verpönt ist. DIE RÜCKKEHR DES WOLFES Doch auch hier wird es keine vereinfachte Antwort geben. Auf der Jagd – Wem gehört die Natur? beleuchtet anhand unterschiedlicher Naturbeispiele die Bereicherung und gleichzeitig die Bedrohungen, die der Lebenskreislauf der Alpenwälder für den Menschen bedeutet. So ist die Population des einst gefährdeten Wolfes in Deutschland in den letzten Jahren wieder stark angestiegen. Trotzdem kann der tierische Räuber die große Reh-Population, die enorme Flurschäden anrichtet, nicht im Alleingang im Zaum halten und ist obendrein eine Gefahr für den Tierbestand der Bauernhöfe. Eines macht die Doku schnell klar: In der „wilden Natur“, in der sich manche bei einem Ausflug in die scheinbar unberührten Alpenwälder wähnen, leben wir längst nicht mehr. Es handelt sich um eine von Men-

schenhand geschaffene Kulturlandschaft, in der es vor allem um die Frage geht, wie wir harmonisch mit Tieren und Pflanzen in einem Lebensraum koexistieren sollen. Die Natur gehört sich nämlich in erster Linie selbst. www.wemgehoertdienatur.de

AUF DER JAGD – WEM GEHÖRT DIE NATUR? KINOSTART 24.05., D 2018, REGIE Alice Agneskirchner, FILMLÄNGE 97 Min., © Constantin Film DOT.MOVIE 41

040_UNDERE_ERDE AUF DER JAGD_k.indd 41

08.05.18 19:40


TEXT: MAX GFRERER

Flucht ins Ödland

D

Der spektakuläre Western „Sweet Country“ zeigt die Schönheit – und vor allem die verdrängte Geschichte Australiens.

er Aborigine Sam Kelly (Hamilton Morris in seiner ersten Kinorolle), der mit seiner Frau im Outback des Northern Territory ein ärmliches, aber friedliches Leben führt, erschießt den Bahnhofsbetreiber Harry March (Ewen Leslie, Sleeping Beauty). Der Farmarbeiter tut es aus Notwehr, aber wen kümmert das schon. Fakt ist, dass ein „Buschmann“ einen von der weißen „Herrenrasse“ tötet, und das darf, ganz gleich unter welchen Umständen, nicht sein: Der weiße Mann bestimmt die Rechtsprechung. Sam, der mit seiner schwangeren Frau ins gnadenlos karge, heiße Ödland flieht, wird im Australien der 1920er-Jahre zum Gejagten. Die Gesetzeshüter rund um Sergeant Fletcher (Bryan Brown, The Light Between Oceans) sind hinter ihm her. Der Einzige, der zu Sam hält, ist der friedliebende Prediger Fred Smith (Sam Neill, Wo die wilden Menschen jagen). ANKLAGE GEGEN RASSISMUS Der australischer Regisseur Warwick Thornton (Samson & De-

LEBEN (LASSEN)

lilah) verfilmte mit Sweet Country eine auf der Familienchronik von Drehbuchautor David Tranter basierende Geschichte und wusste damit schon bei den Filmfestspielen von Venedig zu gefallen: Der Film erhielt den Spezialpreis der Jury. Mit eindringlichen und atemberaubenden Bildern wird die Flucht eines gesellschaftlichen Außenseiters gezeichnet. Die eindrucksvollen Bilder vermitteln eine Trostlosigkeit, die die Lage des Sam Kelly widerspiegelt. Dabei greift das Drehbuch auch auf eine interessante Erzählweise zurück,

die dem Stil entspricht, in dem die australischen Ureinwohner ihre Geschichten traditionell weitergeben. Sweet Country ist ein spannender, feinsinnig erzählter Western. Aber noch viel mehr ist Thorntons Werk eine Anklage gegen den Rassismus, der in Down Under noch immer recht weit verbreitet ist. Thornton, der selbst der indigenen Bevölkerungsgruppe angehört, beschäftigt sich hier mit Australiens verdrängter Geschichte und gibt so dem Volk seine Stimme zurück. facebook.com/SweetCountrymovie/

SWEET COUNTRY KINOSTART 08.06., Australien 2017, REGIE Warwick Thornton MIT Hamilton Morris, Sam Neill, Bryan Brown, Ewen Leslie, Thomas M. Wirght, FILMLÄNGE 113 Min., © Thimfilm

42 DOT.MOVIE

042_SWEET COUNTRY_k.indd 42

08.05.18 19:41


Erste Hilfe.

Selbsthilfe.

Wer sich selbst ernähren kann, führt ein Leben in Würde. brot-fuer-die-welt.at


NEU-

START

TEXT: NICOLE ALBIEZ

Über Mutter

Das „Juno“-Dreamteam Diablo Cody und Jason Reitman erzählt mit „Tully“ vom Prinzip der Nacht-Nanny. Als geschlauchte Mutter: Charlize Theron.

S

ie seien wie Ninjas, „sie schleichen rein und wieder raus“, preist Marlos Bruder Craig das Konzept der Nacht-Nanny an. Der Name erklärt eigentlich ohnehin schon alles: Eine Nacht-Nanny erlaubt frischgebackenen Eltern, sich nachts ein bisschen zu erholen, während sie sich um das Baby kümmert, das das Prinzip des Durchschlafens nur vom Hörensagen kennt. Marlo ist der Gedanke, eine Fremde in ihr Haus zu lassen, die sich auch noch um ihr Neugeborenes kümmern soll, unangenehm. In anderen Worten: „Es klingt wie ein schlechter Film, wo die Nanny versucht, die Familie zu töten und nur die Mutter überlebt und schwer verletzt aus dem Haus kriecht.“ Ein Geldgeschenk zur Geburt des ungeplanten Familienzuwachses

wäre Marlo, gerade am Ende ihrer dritten Schwangerschaft angekommen, lieber gewesen. Zumindest glaubt sie das jetzt noch. Wochen später wird sie (40) noch einmal über das Geschenk ihres Bruders nachdenken … Und siehe da: Sie lässt eine Art subkulturell sozialisierte Mary Poppins (26), dargestellt von Mackenzie Davis (Black Mirror), ins Leben ihrer Familie. FREMDE KUSCHELEINHEITEN Drehbuchautorin Diablo Cody und Regisseur Jason Reitman, die 2007 mit Juno, der Komödie über eine Teenagerschwangerschaft, die ungeteilte Aufmerksamkeit Hollywoods bekamen, erzählen wieder von der Mutterschaft. Dieses Mal ist es Charlize Theron (die dank der beiden auch 2011 in Young Adult in eine

Krise schlitterte) am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Tully erzählt echt, warm und mitreißend – mit einem Gestus, der down-to-earth ist – davon, wie es ist, mit einem Baby zusammenzuleben, dauermüde durch die Welt zu wanken, Milch abzupumpen und versehentlich umzuschmeißen. (Letzteres ist sehr schlimm.) Dass sie den Ton trifft, liegt sicher auch daran, dass sich Cody aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz bedienen kann: „In meiner Kindheit und Jugend in Illinois hatte ich nie etwas von Nacht-Nannys gehört. Ich fand dieses Konzept äußerst merkwürdig und doch auch ziemlich genial“, so Cody. „Ich war strikt dagegen, eine NachtNanny für mein ältestes Kind zu engagieren. Beim zweiten Kind

44 DOT.MOVIE

044_TULLY_k.indd 44

08.05.18 19:42


DER KREISSSAAL IM FILM „Ich habe es zu meiner Aufgabe gemacht, Frauenrollen zu schreiben, die ich so noch nicht gesehen habe. Ein Film über postpartale Depression war mir nicht bekannt. So viele Aspekte der weiblichen Erfahrung sind noch nicht in Filmen behandelt worden, weshalb ich mich immer wieder bei diesem Themenfeld

bediene.“ Und wir können noch viel, viel mehr davon vertragen. Etwa auch von Szenen wie in Tully, wenn Baby Mia sich auf die Reise in Richtung Tageslicht macht: Die Geburt sieht viel weniger so aus, wie andere Filme das gerne behaupten wollen … #tully TULLY KINOSTART 31.05., USA 2018, REGIE Jason Reitman, MIT Charlize Theron, Mackenzie Davis, Ron Livingston, Mark Duplass, FILMLÄNGE 95 Min., © Thimfilm

Foto: Bundesheer/Fischer Maximilian

wehrte ich mich. Beim dritten Kind schluckte ich meinen Stolz hinunter. Die Nacht-Nanny half mir dabei, das Baby zu versorgen, damit ich am nächsten Morgen ausgeruht war, um mich um meine anderen Kinder zu kümmern. Es war eine echte Offenbarung. Denn selbst mit Unterstützung ist man erschöpft. Es war fast schon ein Schock, wie sehr ich die Nacht-Nanny lieb gewonnen hatte, weil ich das Gefühl hatte, dass

sie meine Rettung war.“ Und ihr nebenher noch Material für einen klug gebauten Film schenkte.

DOT.MOVIE 45

044_TULLY_k.indd 45

08.05.18 19:42


NEU-

START

Wirklich bewegend TANZ INS LEBEN – FINDING YOUR FEET KINOSTART 01.06., UK 2017, REGIE Richard Loncraine, MIT Imelda Staunton, Celia Imrie, Timothy Spall, FILMLÄNGE 111 Min., © 20th Century Fox

Richard Loncraine zeigt Imelda Stauntons und Timothy Spalls Hüftschwung: „Tanz ins Leben“.

S

eit Jahrzehnten ist die disziplinierte Lady Sandra Abbott (Imelda Staunton) damit beschäftigt, das Lebensalter mit ihrem Mann Mike (John Sessions) zu planen. Vergebliche Mühe: Denn just als der Polizeibeamte, der es im Laufe seiner Karriere zu einem Adelstitel gebracht hat, seine Pensionierung feiert, erwischt sie ihn in der Besenkammer mit ihrer besten Freundin. Also hüpft sie in ein Taxi, braust vom herrschaftlichen Landsitz in Surrey ab und findet sich in einer Parallelwelt wieder: In einem Wohnblock in London, auf dem Sofa ihrer Schwester Bif (Celia Imrie, Best Exotic Marigold Hotel, Kalender Girls), von der sie sich entfremdet hat. In den letzten Jahren hatten die beiden kaum Kontakt, kein Wunder, könnten die Schwestern doch konträrer kaum sein: Es treffen die steife, versnobte Sandra und die unkonventionelle Bif aufeinander, und Sandra weiß natürlich noch nicht, dass Bif ein

Geschenk des Himmels ist. Denn Bif weiß, dass Sandra nur durch ihren konservativen Mann ein derart langweiliges, verklemmtes Leben führte. Und durch sie landet Sandra in einer Tanzgruppe für rüstige Senioren (einer von ihnen: Timothy Spall), die verspricht, dass der Lebensabend so viel lustiger sein könnte, als von Sandra geplant. Sandra wird sich neu erfinden, denn welche Identität hat man eigentlich noch, wenn man komplett hinter der des Partners verschwindet?

in seiner Karriere u.a. mit Kylie Minogue und Robbie Williams gearbeitet hat. Letzterer war für Loncraine entscheidend, denn: „Vor den Tanzszenen fürchtete ich mich am meisten, es gibt so viele in diesem Film! Zunächst einmal sind die Figuren und ihre Darsteller keine professionellen Tänzer. Sie mussten schon gut tanzen können, aber eben nicht so gut, dass es lächerlich wirken würde. Sie mussten auf jeden Fall besser sein als die meisten Durchschnittstänzer, schließlich will man im Kino nicht das wirkliche Leben sehen. Vielmehr will man etwas sehen, das ein bisschen größer als die Realität ist.“ Die Balance ist Loncraine gelungen. Und wenn sich Sandra aufmacht, sich ihr Leben zurückzuerobern, ist das voller Witz, Emotion und Leichtigkeit. www.tanzinsleben-derfilm.de

CHOREOGRAFIERTER NEUBEGINN Emmy-Preisträger Richard Loncraine (Wimbledon – Spiel, Satz und … Liebe) macht sich auf, das Leben einer Lady auf den Kopf zu stellen – seine Hauptfigur wird eine bemerkenswerte Wandlung durchlaufen. Dabei unterstützt ihn ein wundervolles Ensemble – und Choreograf Ashley Wallen, der

46 DOT.MOVIE

046_TANZ HAUPTMANN_k.indd 46

09.05.18 13:26


Bin ich der Herold? Schießwütig ohne Marschbefehl: Robert Schwentke erzählt von einem selbst ernannten „Hauptmann“.

C INEPL EX X EV ENTK A LEN D ER

CLUB DER SUPERHELDEN

Next Chapter ab 16.05.2018

Starte gleich mit „Deadpool 2“ in das nächste Kapitel des Clubs und sammle Bonuspunkte mit deiner Cineplexx Bonus Card. Schau dir drei von vier Superheldenfilmen an und gewinne tolle Preise!

W

ir schreiben April 1945, der Zweite Weltkrieg wird in wenigen Wochen Geschichte sein. Der 19-jährige Gefreite Willi Herold (Max Hubacher) ist ein Gejagter. Im letzten Moment gelingt ihm die Flucht vor Offizier Junker (Alexander Fehling) und seinen Mannen, und er hat zwar noch sein Leben, aber sonst nicht mehr viel mehr. Es ist ganz knapp vor Kriegsende, und trotzdem bleibt Zeit für eine unfassbare, aber auf historischen Fakten beruhende Wandlung: Als der herumstreifende Soldat auf eine Offiziersuniform stößt und sie überstreift, schlüpft er auch in diese Rolle, er will schließlich überleben; nur verfällt der zufällige „Hauptmann“, dem man durch sein herrisches Auftreten die erfundene Identität abkauft, dem Machtrausch. Es dauert nicht lange, bis er seinen ersten Schießbefehl gibt … „Mich interessierten die Täter aus den hinteren Reihen. Sie waren nicht die Architekten des Systems, dem sie dienten, sondern die ‚kleinen Leute‘, die das Nazi-System am Leben hielten. Ich wusste, ich wollte einen Film aus der Perspektive dieser Täter machen“, so Regisseur Robert Schwentke (Die Bestimmung: Insurgent/Allegiant, R.E.D., Flightplan), der eine unglaubliche Geschichte aufgetan hat. „Ich wollte, dass es keinen expliziten moralischen Kompass gibt, sondern dass das Publikum sich fragen muss: ‚Wie hätte ich mich verhalten?‘“ www.DerHauptmann-film.de

www.clubdersuperhelden.at

FILMBRUNCH

27.05.2018, 11:00 Uhr Brunch, 12:30 Uhr Start Kinofilme „DEADPOOL 2“, „SHERLOCK GNOMES“ oder „I FEEL PRETTY“ Genießen Sie einmal im Monat ab 11 Uhr ein köstliches Brunch-Buffet (all you can eat) und erleben Sie im Anschluss einen von drei tollen Kinofilmen.

L ADIES NIGHT

30.05.2018, 20:15 Uhr, nur € 8,50* „TULLY“ Das Paket besteht aus dem Kinoticket inkl. Martini Asti 0,2l, einer kleinen Packung M&Ms und einem WOMAN-Gutschein. *exkl. möglicher Zuschläge

Weitere Infos zu allen Cineplexx Events findest du online unter www.cineplexx.at/events

DER HAUPTMANN KINOSTART 08.06., D/F/PL 2017, REGIE Robert Schwentke, MIT Max Hubacher, Milan Peschel, Frederick Lau, Alexander Fehling, FILMLÄNGE 119 Min., © Filmladen DOT.MOVIE 47

046_TANZ HAUPTMANN_k.indd 47

09.05.18 13:27


TEXT: NICOLE ALBIEZ

Leben im Neonröhrenschein

Ein Film, der sich dem poetischen Realismus verschrieben hat, führt in die neonröhrenbeschienenen Gänge eines Großmarkts: „In den Gängen“ tummeln sich Franz Rogowski und Sandra Hüller. NEU-

START

W

illkommen in der Nacht, Kollegen!“, haucht der Leiter des Großmarkts ins Mikrofon, und die Lautsprecher, die tagsüber fröhliche, an die Konsumationsfreude appellierende Töne ausspucken, machen die nun nicht mehr so grell beleuchteten Gänge zu einer erhebenden Welt: durch klassische Musik. Regisseur Thomas Stuber erzählt hauchzart davon, was hinter den Kulissen eines Großmarkts passiert: Auf der dem Konsumenten abgewandten Seite des Kiosks kleben Busenbilder, auf einem kleinen Tisch ist das Schachbrett aufgebaut. Wir lernen die Regeln und Ordnung dieses Universums kennen. Dass Waschmittel und Hundefutter zusammengehören. Dass die Tiefkühlabteilung Sibirien genannt wird. Dass die Feinkost- und die Süßwarenabteilung auf freundlichem Kriegsfuß stehen. Was Gabelstapler mit dem Meer zu tun haben. Dass die unverkauften, aber noch guten, weggeschmissenen Waren nicht angerührt werden dürfen, dass dies aber trotzdem alle hin und wieder tun. – Und wir treffen auf

Christian (Franz Rogowski, aktuell auch in Christian Petzolds Transit zu sehen), der als Neuling zwischen Bruno aus der Getränkeabteilung (Peter Kurth), Süßwaren-Marion, Paletten-Klaus und all den anderen nun (nicht besonders geschickt) den Gabelstapler bedient. DIE POESIE DES ALLTAGS Der zwar nicht sonderlich spannende Job wird für den Mann, der früher auf dem Bau geschuftet hat und wohl nach einem Gefängnisaufenthalt schlechten Einflüssen aus dem Weg gehen möchte, zur Möglichkeit eines Neuanfangs. Hier geht es

freundschaftlich und loyal zu, es ist ein geschützter Ort – bei Arbeitsende schüttelt der Chef jedem die Hand –, und es ist der Ort, an dem sich Christian in die verheiratete Marion (Sandra Hüller) verliebt. Der Großmarkt fiebert mit. In den Gängen spielt in keinem exaltierten Universum, erzählt keine reißerische Geschichte, das braucht dieser Film auch gar nicht. Denn im Neonröhrenlicht entsteht ein ganz zauberhafter, mitreißender, tief gehender Film – bevölkert von wundervollen Darstellern. Stuber (Herbert, Teenage Angst) spielt in der Verfilmung einer Kurzgeschichte von Clemens Meyer mit Auslassungen. Womit er aber nicht spart: mit Innigkeit. Man spürt, er liebt seine Figuren, und sie hallen nach. Nicht nur Franz Rogowskis bzw. Christians Fahrt mit dem Gabelstapler durch leergefegte Gänge, unterlegt mit „Easy“ von Son Lux, bleibt lange im Gedächtnis. www.sommerhaus-film.de IN DEN GÄNGEN KINOSTART 25.05., D 2018, REGIE Thomas Stuber, MIT Franz Rogowski, Sandra Hüller, Peter Kurth, FILMLÄNGE 120 Min., © Polyfilm

48 DOT.MOVIE

048_IN DEN GAENGEN_k.indd 48

08.05.18 19:43


d.signwerk.com

FIRST CLASS KINO FÜR EINE FIRST CLASS ZEIT.

Zu einem erstklassigen Kinoerlebnis gehört mehr als gute Filme, brillante Bilder und bester Sound. Darum bietet Star Movie Entertainment mit 5-Sterne-Service. Angenehm und freundlich, von der Ticketbuchung bis zum Kinobuffet, von der Bar bis zum Restaurant. Da bleibt man gern den ganzen Abend! Wenn’s richtig klass’ sein soll, dann Star Movie.

GROSSES KINO. GROSSE GEFÜHLE. IN LIEZEN, PEUERBACH, REGAU, RIED I.I., STEYR UND WELS


Schöner wohnen

Die Patchworkfamilie wird langsam zu unübersichtlich, die vielen Halb-, Stiefgeschwister und Man-weiß-gar-nicht-so-genau-wie-man-das-eigentlich-nenntVerwandten starten eine Revolte: „Wohne lieber ungewöhnlich“.

WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH – C‘EST QUOI CETTE FAMILLE?! KINOSTART 31.05., F 2016, REGIE Gabriel Julien-Laferrière, MIT Julie Gayet, Lucien Jean-Baptiste, Julie Depardieu, FILMLÄNGE 95 Min., © Filmladen

A

n die Liebe glaubt der 13-jährige Bastien (Teilo Azaïs) schon längst nicht mehr – dabei hat er seine eigene erste Liebe noch gar nicht erlebt, obwohl sie mit einer neuen Mitschülerin (Louvia Bachelier) in erreichbarer Nähe sitzt. Er erklärt die Gründe für seine Resignation dem Publikum genau – und zwar, während er ein Paar Ringe durch den Trauungssaal des Standesamts trägt. Er hat das in seinem Leben einfach schon zu oft gemacht. Seine Mutter Sophie (Julie Gayet) ist gerade dabei, den dritten Mann (Lucien Jean-Babtiste) zu ehelichen, und ihr Sohn weiß, wie das alles läuft: Das Paar mit Vorleben, das quasi zur Besiegelung der ernsten Absichten mit dem kleinen Gulliver bereits ein neues, gemeinsames Kind in die Welt gesetzt hat, wird früher oder später in eine Krise schlittern. Dann wird es einen Neuversuch geben, dann den Rückfall in die Krise. Und nach-

dem man kurz beteuert hat, es weiter zu versuchen, lassen es die Beteiligten dann doch besser bleiben – und das Spiel beginnt von vorne: mit neuem Partner und neuem Kind. Zur Untermauerung dieser missmutigen und gar nicht feierfreudigen Prophezeiung stellt uns Bastien seine etwas aus dem Ruder gelaufene Patchworkfamilie vor. Das Kinopublikum kapituliert bei diesen vielen Verästelungen, Ex-en,

50 DOT.MOVIE

050_WOHNEN LIEBER_k.indd 50

08.05.18 19:44


neuen Partnern, Kindern, wieder neuen Partnern und bräuchte etwas Licht im Kinosaal: für eine Flipchartaufstellung dieses Familienstammbaums. So ist es nur verständlich, dass Bastien und seine Halb-, Stiefgeschwister und Cousinen (man verliert den Überblick, jedenfalls sind sie zu siebt) irgendwann den Hut auf dieses Chaos werfen: Sie sind ihr Nomadentum leid. Sie sehen es nicht mehr ein, warum sie neben Sport, Musikunterricht und Schulalltag auch noch drei Mal die Woche umziehen müssen, um in den improvisiert aufgeteilten Alltag der getrennt lebenden Eltern passen zu können; Oma Aurore vergisst darüber hinaus ohnehin ständig, dass sie bei der Betreuung an der Reihe wäre. Sie drehen den Spieß einfach um: Die Kinder kapern die 280 m2 große Wohnung (in zentraler Paris-Lage, klar) der jüngst verstorbenen Großmutter von einem der Kinder, Eliot, und erstellen für die acht mehr oder weniger beteiligten Elternteile einen Betreuungsplan, wann wer die Nachwuchs-WG behüten möge. Regel Nummer 1: „Berufliche und Eheprobleme wollen wir hier nicht hören.“ Nicht alle Erwachsenen sind überzeugt bei der Sache – und damit ist nicht mal jener Vater gemeint, der sich nur per SkypeSchaltung einbringt. PATCHWORK-ARITHMETIK „Beziehungen funktionieren höchstens im Film“, sagt Bastien zu seiner Mitschülerin Alice. Nicht so in diesem Film. Zumindest nicht die klassische Paarbeziehung. Gabriel Julien-Laferrières personell unüberschaubare Komödie ist eine gewitzt-überspitzte Reaktion auf moderne Familienkonstellationen. Nicht jeder der 19 Figuren kann er genügend Aufmerksamkeit schenken (dafür bleibt die Inszenierung des Wohnexperiments auch ein wenig zu überdreht), das war dem Regisseur klar: „Wir haben uns aber bemüht, dass jeder sein Solo bekommt und einen wichtigen Part spielt.“ Der Film nimmt die Perspektive der Kinder ein – umso besser kann er entlarven, dass sich in diesem Fall auch die Eltern wie Kinder benehmen. Der Film „erinnert natürlich daran, dass in Frankreich jede zweite Ehe mit einer Scheidung endet. Und dass die Wieder-

NEU-

START

heirat oft auch in einer Trennung endet. Das Thema ist sehr sensibel“, ist sich Gabriel Julien-Laferrières bewusst. „Die Patchworkfamilie wird hier nicht als Modell gezeigt. Die Kinder leiden unter einer Scheidung, selbst wenn es ihnen jetzt besser geht. Wir wollten die nicht erwachsen werden wollenden Eltern nicht glorifizieren, die mir nichts, dir nichts eine Familie auflösen, um eine neue zu gründen.“ Die Versuchsanordnung bleibt aufgrund dieses „zu viel“ an Leben und Action leider etwas an der Oberfläche, ist aber ein rasant inszenierter, charmanter, märchenhafter und sehr komischer Spaß. facebook.com/wohnelieberungewoehnlich

DOT.MOVIE 51

050_WOHNEN LIEBER_k.indd 51

08.05.18 19:44


BIGGER

THAN LIFE

Das neue Ich-bin-Ich

Eine Boy(?)-meets-girl-Geschichte der nie gesehenen Art: In „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ ist eine der handelnden Identitäten eine Seele, die jeden Tag einen anderen Körper bewohnt

M

ein Name ist A. Jeden Tag wache ich in einem anderen Körper auf. Immer jemand in meinem Alter, immer jemand, der der vorherigen Person nahesteht, nie dieselbe Person zweimal. Ich habe nichts davon unter Kontrolle. Ich weiß nicht, warum oder wie es passiert. Ich weiß nur, worin sich die Menschen unterscheiden und worin sie sich gleichen. (…) Jeden Tag meines Lebens wache ich auf und versuche, diesen Tag für diese Person zu leben, nicht aufzufallen, keine Spuren zu hinterlassen. Bis jetzt …“ – Bis A. einen Tag in den Körper von Justin schlüpft. Der Schwarm aller Highschool-Mädchen beachtet seine Freundin Rhiannon (Angourie Rice, The Beguiled – Die Verführten) eigentlich kaum, viel zu

sehr ist er mit sich selbst beschäftigt – und Rhiannon ist erstaunt, als sich der Egozentriker eines Tages neugierig und liebevoll gibt – und am nächsten Tag wieder überhaupt nicht mehr. Noch weiß Rhiannon natürlich nicht, dass A. hinter der netten Variante von Justin steckte – das wird sie erst nach und nach entschlüsseln. Und wenn die 16-Jährige dachte, dass die Beziehung mit Justin schon schwierig war, dann weiß sie nicht, worauf sie sich jetzt einlässt: mit einem Gegenüber, das jeden Tag in einer anderen, überraschenden Erscheinungsform daherkommt … A. wird als Nathan, als Meghan, als viele andere Highschoolkids versuchen, Rhiannon für sich zu gewinnen. Dies ist eine Boy(?)-meets-girl-Geschichte der definitiv noch nie gesehenen Art.

MIT HERZ UND SEELE Geschrieben hat sie David Levithan, und das Jugendbuch wurde sofort zum New York Times-Bestseller. Die Geschichte nimmt die Binsenweisheit, dass man jemanden für seine inneren Werte lieben solle, sehr ernst. Und mit der Figur, die jeden Tag ein/-e andere/-r ist, stellt sich auch die Frage, was einen Menschen ausmacht. Was ist Identität? – Eine Frage, die hier passenderweise im Teenager-Alter gestellt wird – also einer Zeit, in der man sich immer neu ausprobiert. Gehörte die Erzählstimme in der Buchvorlage A., nehmen wir im Film die Perspektive von Rhiannon ein – eine Idee des Drehbuchautors Jesse Andrews (Ich und Earl und das Mädchen), die Regisseur Michael Sucsy (Für immer Liebe) nur unterstützen kann: „Wir sehen eine Geschichte durch die Augen einer Figur, die wir vor uns haben. Im Film wird A. von 16 Schauspieler/-innen gespielt, die alle eine Persönlichkeit verkörpern. Indem wir Rhiannon begleiten, wie sie A. kennen- und lieben lernt, geben wir den Zuschauern ein Fundament und die Möglichkeit, ganz in die fantastischen und magischen Aspekte der Geschichte einzutauchen.“ Wer von A. nicht genug bekommen kann, dem sei gesagt: Levithan schrieb eine Fortsetzung: Der Roman „Someday“ wird im Oktober erscheinen. #DemUniversumEgal LETZTENDLICH SIND WIR DEM UNIVERSUM EGAL – EVERY DAY KINOSTART 30.05., USA 2018, REGIE Michael Sucsy, MIT Angourie Rice, Justice Smith, Owen Teague, Maria Bello, FILMLÄNGE 98 Min., © Einhorn Film

52 DOT.MOVIE

052_LETZTENDLICH BUCHLADEN_k.indd 52

08.05.18 19:46

deadpo


Neue Seiten

Isabel Coixet führt in die 1950er-Jahre in England – und in den „Buchladen der Florence Green“.

W

enn sich Regisseurin Isabel Coixet (Mein Leben ohne mich) Penelope Fitzgeralds 1978 erschienenen Roman „Die Buchhandlung“ vornimmt, dann ist das britische Who’s who zur Stelle: Emily

Mortimer (The Newsroom) wird zur Titelheldin Florence Green, die Ende der 1950er-Jahre ihren Traum von einem eigenen Buchladen verwirklicht, und keiner kann ihr hier die Show stehlen – nicht einmal Bill Nighy (Best Exotic Marigold Hotel), der ihren Förderer gibt, und auch nicht Patricia Clarkson (The Party, wo sie bereits mit Mortimer spielte), die als ihre Gegenspielerin zu sehen ist. Im verschlafenen Küstenörtchen Hardborough in Suffolk sorgt es für einigen Aufruhr, mit Ray Bradburys „Fahrenheit 451“ und mit Vladimir Nabokovs „Lolita“ konfrontiert zu werden. Denn die Arbeiter stehen der Literatur (erst) skeptisch gegenüber, und die Aristokrie bestimmt wei-

terhin gerne selber, was Hochkultur ist und was nicht … Die akribisch ausgestattete Ode ans Bücherlesen mag zwar ins Jahr 1959 führen – da eine konservative Geisteshaltung aber auf aufgeklärte Weltoffenheit trifft, liegt der Gedanke an den Brexit sehr nahe. #derbuchladenderflorencegreen DER BUCHLADEN DER FLORENCE GREEN KINOSTART 18.05., D/GB/E 2017, REGIE Isabel Coixet, MIT Emily Mortimer, Bill Nighy, Patricia Clarkson, FILMLÄNGE 110 Min., © Polyfilm

ER KOMMT NICHT ALLEINE

JETZT NUR IM KINO /FoxKino

deadpool2_170x120+3mm.indd 1 052_LETZTENDLICH BUCHLADEN_k.indd 53

www.Deadpool2KinoTickets.at

#Deadpool2

/20thcenturyfoxaustria

DOT.MOVIE 53

/20thcenturyfoxaustria

24.04.18 08.05.18 14:44 19:46


Der ruinierte Prinz

BIGGER

THAN LIFE

Rupert Everett begeht sein Regiedebüt mit einem Herzensprojekt: „The Happy Prince“ erzählt von den letzten Jahren des ruinierten Schriftstellers Oscar Wilde.

E

r pumpt an, von wem er sich Chancen verspricht, er wohnt in einer billigen Absteige in Paris, und sein weniges Geld wird in Koks und Absinth investiert. Und in Jungs. Der Mann schleppt seinen Körper schon recht behäbig mit sich herum, es geht ganz offensichtlich dem Ende zu. Die Figur, mit der wir es hier zu tun haben, heißt Oscar Wilde, nennt sich in den Straßen von Paris aber lieber Sebastian Melmoth: Wilde verbringt seine kläglichen letzten Jahre im Exil. Hauptdarsteller Rupert Everett (Die Hochzeit meines besten Freundes), der oft in Arbeiten auftrat, die von oder über Oscar Wilde geschrieben waren, begeht sein Regiedebüt mit dem Lebensabend des ruinierten Schriftstellers. Malerisch setzt er das Melodram in Szene,

das für Oscar Wilde mit einem Gerichtsurteil begann: Eine Auseinandersetzung mit dem Vater seines Liebhabers Lord Alfred Douglas landet vor der Gericht; unversehens wird der Kläger wegen seines Umgangs mit männlichen Prostituierten zum Geklagten: Der berühmte Autor und Familienvater Wilde hat sich wegen Unzucht zu verantworten. Das harsche Urteil lautet zwei Jahre Zuchthaus mit schwerer Zwangsarbeit (1895–1897). – Der Ruin ist sicher: Der körperliche Verfall beginnt während der Haft, die für den gebürtigen Iren in England auch das gesellschaftliche Aus bedeutet – nur sein Lektor und ehemaliger Liebhaber Robbie Ross (Edwin Thomas) sowie Freund und Autor Reggie Turner (Colin Firth, The King’s Speech) halten noch zu ihm. Drei Jahre nach Ende der Haft wird Wilde sterben. OPULENTES HERZENSPROJEKT Schnipsel aus seinem Leben flackern als Flashbacks auf: Sie erzählen vom Wiederaufflammen der unglückseligen Liebesaffäre mit dem verwöhnten Lord Alfred Douglas, genannt Bosie (Colin Morgan, The Huntsmen & The Ice Queen), während Wildes gebrochene Ehefrau Constance (Emily Watson, Die Entdeckung der Unendlichkeit) mit den

beiden Söhnen anderswo ihr Dasein fristet. Sie erzählen von Verhöhnung und Aggression gegen den Ausgestoßenen – Homosexualität steht im späten viktorianischen Zeitalter unter Strafe. Nur Straßenkinder wollen seine Geschichten noch hören. Opulent und ruhelos setzt Everett gekonnt sein aufwendiges historisches Herzensprojekt um – nicht nur als Regisseur, sondern auch als äußerst formidabler Darsteller des späten Oscar Wilde. www.thehappyprince-film.de

THE HAPPY PRINCE KINOSTART 25.05., GB/D/BE/I 2018, REGIE Rupert Everett, MIT Rupert Everett, Colin Firth, Emily Watson, Tom Wilkinson, Colin Morgan, Edwin Thomas, Beatrice Dalle, FILMLÄNGE 105 Min., © Filmladen

54 DOT.MOVIE

054_THE HAPPY PRINCE_k.indd 54

08.05.18 19:50


- EIN TIERISCHES - EIN TIERISCHES PICTURES ENTERTAINMENT „LILIANE SUSEWIND ABENTEUER“ EINE PRODUKTION VON DREAMTOOL ENTERTAINMENTININKOPRODUKTION KOPRODUKTION MIT DEUTSCHE FILMSFILMS CINE PLUS SONY PICTURESSONYENTERTAINMENT PRÄSENTIERTPRÄSENTIERT „LILIANE SUSEWIND ABENTEUER“ EINE PRODUKTION VON DREAMTOOL ENTERTAINMENT DEUTSCHECOLUMBIA COLUMBIAPICTURES PICTURESFILMPRODUKTION FILMPRODUKTIONVELVETVELVET CINE PLUS SONY PICTURES ENTERTAINMENT PRÄSENTIERT „LILIANE SUSEWIND EINMARIA TIERISCHES EINEBECKER PRODUKTION VONTEZEL DREAMTOOL ENTERTAINMENT IN KOPRODUKTION DEUTSCHE PICTURES FILMPRODUKTION VELVET FILMS PLUSMARKUS MIT MALU AARONFELICE KISSIOV FELICEPERI AHRENS PERI BAUMEISTER TOMCHRISTOPH BECK-CHRISTOPH MARIA HERBST KAMERA RICHARD OOSTERHOUT SZENENBILDMITALINA SANTOS KOSTÜMBILD FABIENNE ADAMCINE MARKUS SCHARPING MIT MALU LEICHER AARONLEICHER KISSIOV AHRENS BAUMEISTER TOM BECK HERBSTABENTEUER“ MERETMERET BECKER AYLINAYLIN TEZEL KAMERA RICHARD VANVANOOSTERHOUT SZENENBILD ALINA SANTOSCOLUMBIA KOSTÜMBILDGENOVEVA GENOVEVAKYLBURG KYLBURGMASKENBILD MASKENBILD FABIENNE ADAM SCHARPING MIT MALU LEICHER AARON KISSIOV FELICE AHRENS PERI BAUMEISTER TOM BECK CHRISTOPH MARIA HERBST MERET BECKER AYLIN TEZEL KAMERA RICHARD VAN OOSTERHOUT SZENENBILD ALINA SANTOS KOSTÜMBILD GENOVEVA KYLBURG MASKENBILD FABIENNE ADAMILLNER MARKUS SCHARPING SCHNITT MARTIN RAHNER ORIGINALTON THOMAS GRIMM-LANDSBERG SOUNDDESIGN RAINER HEESCH MISCHUNG TOBI FLEIG FILMMUSIK RIAD ABDEL-NABI DYNAMEDION VFX SUPERVISOR URS FRANZEN PRODUKTIONSLEITUNG SEBASTIAN FRÖHLICH PRODUCERIN SIBYLLE ILLNER SCHNITT MARTIN RAHNER ORIGINALTON THOMAS GRIMM-LANDSBERG SOUNDDESIGN RAINER HEESCH MISCHUNG TOBI FLEIG FILMMUSIK RIAD ABDEL-NABI DYNAMEDION VFX SUPERVISOR URS FRANZEN PRODUKTIONSLEITUNG SEBASTIAN FRÖHLICH PRODUCERIN SIBYLLE PRODUZENTEN MAIKE HAAS STEFAN RAISER FELIX ZACKOR KOPRODUZENTEN SEBASTIAN SCHELENZ ANDRÉ SOMMERLATTE FRANK EVERS HELGE NEUBRONNER DREHBUCH KATRIN MILHAN ANTONIA ROTHE-LIERMANN MATTHIAS DINTER BEATE FRAUNHOLZ BETTY PLATZ NACH DER KINDERBUCHSERIE VON TANYA STEWNER REGIE JOACHIM MASANNEKMASANNEK SCHNITT MARTIN RAHNER ORIGINALTON THOMAS GRIMM-LANDSBERG SOUNDDESIGN RAINER HEESCH MISCHUNG TOBI FLEIG FILMMUSIK RIAD ABDEL-NABI DYNAMEDION VFX SUPERVISOR URS FRANZEN PRODUKTIONSLEITUNG SEBASTIAN FRÖHLICH PRODUCERIN SIBYLLE ILLNER PRODUZENTEN MAIKE HAAS STEFAN RAISER FELIX ZACKOR KOPRODUZENTEN SEBASTIAN SCHELENZ ANDRÉ SOMMERLATTE FRANK EVERS HELGE NEUBRONNER DREHBUCH KATRIN MILHAN ANTONIA ROTHE-LIERMANN MATTHIAS DINTER BEATE FRAUNHOLZ BETTY PLATZ NACH DER KINDERBUCHSERIE VON TANYA STEWNER REGIE JOACHIM PRODUZENTEN MAIKE HAAS STEFAN RAISER FELIX ZACKOR KOPRODUZENTEN SEBASTIAN SCHELENZ ANDRÉ SOMMERLATTE FRANK EVERS HELGE NEUBRONNER DREHBUCH KATRIN MILHAN ANTONIA ROTHE-LIERMANN MATTHIAS DINTER BEATE FRAUNHOLZ BETTY PLATZ NACH DER KINDERBUCHSERIE VON TANYA STEWNER REGIE JOACHIM MASANNEK

www.sonypictures.at

#LilianeSuse-

AB 10. MAI IM KINO Dot_Liliane Susewind.indd 1

11.04.18 11:36


TEXT: MAX GFRERER

Aliens auf Irrwegen

Sie kommen nicht, um zu zuerstören, sie kommen, um zu shoppen: „Luis und die Aliens“.

KIDS & MEHR

haben, finden. Luis beschließt, ihnen dabei zu helfen. Im Gegenzug sollen die drei den Jungen vor dem Internat bewahren.

D

LUIS UND DIE ALIENS – LUIS AND THE ALIENS KINOSTART 25.05., BEL/D/ LUX 2018, REGIE Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein, FILMLÄNGE 86 Min., © 20th Century Fox

ie Aliens sind gelandet. Doch zur Abwechslung wollen sie mal nicht die Erde vernichten, die Menschheit unterwerfen oder das Empire State Building in die Luft jagen. In der neuen deutschen Animationskomödie Luis und die Aliens sind die extraterrestrischen Überraschungsgäste nämlich putzige, gummiartige Wesen, die nur in einer Absicht auf unsere Erde gekommen sind: Sie wollen einkaufen. Luis gilt in seiner Schule als Außenseiter – ein Status, den er seiner aus Außenseitern bestehenden Familie zu verdanken hat, vor allem seinem Vater, der wie besessen das All nach außerirdischem Leben absucht. Als das UFO von Mog, Nag und Wabo eine Bruchlandung am blauen Planeten hinlegt und buchstäblich vor Luis‘ Füßen landet, scheinen viele Probleme gelöst. Die Theorien des Vaters sind bewiesen, und der unbeliebte Luis hat im netten Alien-Trio endlich Freunde gefunden. Doch so einfach ist das freilich nicht. Die Neuankömmlinge sollten besser unerkannt bleiben, denn sie haben eine Mission. Sie wollen die tollen Produkte, die sie auf einem Homeshopping-Kanal gesehen

ANIMATIONSKÖNNER Mit Luis und die Aliens haben sich die Zwillinge Wolfgang und Christoph Lauenstein den lang gehegten Wunsch erfüllt, eine animierte Verwechslungskomödie in Spielfilmlänge zu schaffen. Bisher haben die beiden gebürtigen Hildesheimer mit Werbung sowie Auftragsarbeiten für TV und Kino ihre Brötchen verdient. Ganz besonders auf sich aufmerksam machten die Brüder allerdings mit dem animierten Kurzfilm Balance, für den sie 1990 den Oscar abstaubten. Wer also befürchtet, dass Emporkömmlinge bloß die Melkkuh des Animationsfilmmarkts bedienen wollen, der kann beruhigt sein. Hier sind Ritter aus Leidenschaft am Werk, die selbstverständlich dem großen Pixar-Vorbild nacheifern, dabei aber ihre eigene Handschrift stets beibehalten. So kommen in Luis und die Aliens nicht nur Kinder auf ihre Kosten, sondern auch Erwachsene. www.luisunddiealiens-derfilm.de

56 DOT.MOVIE

056_LUIS_ALIENS ZWEI_FREUNDE_k.indd 56

08.05.18 19:52


Chaotische Töne

Norwegische Popstars bringen Kinder zum Lachen: „Zwei Freunde und ihr Dachs“.

K

nutsen und Ludvigsen werden uns als lebenslustige Chaoten vorgestellt, die gemeinsam mit ihrem besten Freund, dem Dachs, in einem Stollen unter der Erde leben. Dort zanken sie sich, singen fröhlich vor sich hin und treiben ganz schön viel Unfug. Nichts kann den dreien die Laune verderben, bis plötzlich die junge Dame Amanda in das Leben des Spaßtrios tritt. Sie befindet sich auf der Flucht vor dem Schurken Rasputin, der Amandas Vater, einen genialen Wissenschaftler, gefangen genommen hat, um ihn zu zwingen, ein Gedankenkontroll-Serum zu erfinden. Hilfsbereit wie sie sind, beschließen die munteren Gesellen, der Frau in Nöten zu helfen. Leider sind die Absichten bei Knutsen und Ludvigsen meist besser als die tatsächliche Ausführung eines Plans, und so liegt es immer wieder am etwas schlaueren Dachs, die

Fehler seiner Menschenkumpel auszubügeln. Chaos ist jedenfalls vorprogrammiert. Viel Gelächter allerdings auch. POPSTARS UND IHRE AVATARE Um zu verstehen, wer dieser Knutsen und dieser Ludvigsen eigentlich sind, muss man weiter ausholen. Bei den beiden handelte es sich nämlich um ein 1970 gegründetes Gesangsduo (bürgerlich: Øystein Dolmen und Gustav Lorentzen), das mit seinen Liedern, die die Spannweite von komödiantisch bis melancholisch abdeckten, unzählige norwegische Kinder begeisterte. Manche sprechen sogar davon, dass Knutsen und Ludvigsen zum Besten gehören, was die Popmusik Norwegens jemals hervorgebracht hat. So erschienen im Laufe der Zeit auch Hörspielabenteuer, die den beiden Kunstfiguren zusätzlich Leben einhauchten.

Das Regieduo Rasmus A. Sivertsen und Rune Spaans, selbst große Fans von Knutsen und Ludvigsen, setzten den skandinavischen Stars ein Denkmal. Zwei Freunde und ihr Dachs ist ein knallbuntes Animationsabenteuer, das natürlich nicht nur Fans erfreuen wird. Die teilweise völlig abgedrehte Handlung und die sympathischen Charaktere beleben nicht nur den Geist des Originals, sondern unterhalten auch jene, die nicht in den norwegischen Siebzigern oder Achtzigern aufgewachsen sind. www.kinostar.com ZWEI FREUNDE UND IHR DACHS – KNUTSEN & LUDVIGSEN OG DEN FÆLE RASPUTIN KINOSTART 18.05., NOR 2015, REGIE Rasmus A. Sivertsen, Rune Spaans, MIT John Brungot, Hermann Sabado, Finn Schau, Siri Nilsen, Frank Kjosås, FILMLÄNGE 75 Min., © Kinostar DOT.MOVIE 57

056_LUIS_ALIENS ZWEI_FREUNDE_k.indd 57

08.05.18 19:52


DIE LEGENDE VOM HÄSSLICHEN KÖNIG – 25.05. Als Yılmaz Güney 1974 für den Mord an einem türkischen Richter zu einer Gefängnisstrafe von mehr als 100 Jahren verurteilt wurde, bedeutete das nicht, dass er das Filmemachen bleiben lassen würde: Der kurdische Regisseur drehte auch hinter Gittern weiter. Hüseyin Tabak porträtiert die äußerst filmtaugliche Vita des „hässlichen Königs“: Er erzählt

vom Regisseur, der später, 1982, für Yol – Der Weg mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde; vom Mythos, vom Mörder, vom Revolutionär; vom Mann, dem 1981 der Ausbruch von der Gefängnisinsel İmralı gelang und der mit Frau und Kindern nach Frankreich floh. Menschen auf der Straße kommen zu Wort – aber auch Familienmitglieder oder Kollegen wie Michael Haneke und Costa Gavras.

© Filmladen (4), Polyfilm (3), Thimfilm (1), Stadtkino Filmverleih (1), Filmgarten (1)

DOT.

ARTHAUS

ANNE CLARK – I’LL WALK OUT INTO TOMORROW – 18.05. Claus Withopf porträtiert die Spoken-WordArt-Pionierin, die seit Beginn der 1980er für New-WaveKlassiker wie „Our Darkness“ und „Sleeper in Metropolis“ sorgte. Er zeigt sie nicht nur als eine der Wegbereiterinnen des Techno, sondern zeichnet auch ihr Verschwinden von der Bühne nach: Clark erfand sich nach Konflikten mit der Musikindustrie in der Einsamkeit in Norwegen neu. Fast ein Jahrzehnt lang konnte Withopf die Künstlerin immer wieder mit der Kamera begleiten.

WILDES HERZ – 06.06. Schauspieler Charly Hübner (Das Leben der anderen) blickt mit seinem Regiedebüt in die Provinz – nach MecklenburgVorpommern, wo sich die Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ formiert hat. Hübner hält eine Stimmung zwischen Furor und Lokalpatriotismus fest, zwischen Rock am Ring und Antifa-Aktionismus. ON THE BEACH AT NIGHT ALONE – 25.05. Eine koreanische Nachwuchsschauspielerin denkt über die Liebe nach: Sie hat eben ihre Affäre zu einem verheirateten Mann beendet. Kim Minhee, die Hauptdarstellerin der von Hong Sangsoo inszenierten, melancholischen Charakterstudie, wurde in Berlin mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. SYSTEM ERROR – 01.06. Wir wissen über schwindende Regenwälder und schmelzende Gletscher Bescheid, und doch wird die Weltordnung in erster Linie vom Wirtschaftswachstum bestimmt. Grimme-Preisträger Florian Opitz (Speed – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit) beschäftigt sich mit dem großen Widerspruch unserer Zeit. Und trifft für seine neue Arbeit „Player“ wie Anthony Scaramucci, den Hedgefonds-Manager und Ex-Berater von Donald Trump; den chinesischen Airbus-Präsidenten Eric Chen; den Chefinvestor der Allianz, Andreas Gruber, von dem wir Sätze hören wie: „Ich bin verantwortlich für 600 Milliarden Euro.“

VOM BAUEN DER ZUKUNFT – 100 JAHRE BAUHAUS – 08.06. 100 Jahre ist es her, dass in Weimar Fragen zum Zusammenleben aufgeworfen wurden. Wenn Niels Bolbrinker und Thomas Tielsch vom Konzept Bauhaus erzählen, dann blicken sie nichr nur zurück auf Denker wie Gropius, Kandinsky oder Klee, sondern blicken auch aufs Heute und ein mögliches Bald: Wie können die Ideen des Bauhauses den Herausforderungen des globalen Kapitalismus und seiner Umwälzung der Wohnungsmärkte begegnen?

58 DOT.MOVIE

058_ART_051_k.indd 58

08.05.18 19:54


SWIMMING WITH MEN – 08.06. Alle scheinen sich zu ändern und zu entwickeln – seine Frau macht gerade Karriere in der Lokalpolitik, sein Sohn ist, nun ja, Teenager –, nur Buchhalter Eric (Comedian Rob Brydon) bewegt sich nicht vom Fleck. Er braucht Menschen, die mit ihm im Gleichklang sind. Er muss nur neben sich schauen: Im Schwimmbad, in dem er routiniert seine Bahnen zieht, gibt es andere Männer im Becken zu entdecken. In anderen Worten: Auf Eric wartet eine große Zukunft als Synchronschwimmer – in einer bunt zusammengewürfelten Amateurtruppe … Oliver Parker (Ernst sein ist alles) gestaltet den hinreißenden Weg aus der Midlife-Crisis. AUGENBLICKE: GESICHTER EINER REISE – 31.05. Ein Aufeinandertreffen könnte hinreißender und inspirierender kaum sein: Regie-Ikone Agnès Varda (89) und Streetart-Künstler JR (33) setzen sich in sein „Fotomobil“ und beginnen eine gemeinsame Reise quer durch Frankreich (Varda wollte den Streetart-Künstler aus der Stadt locken). Sie beginnen einander zu entdecken, halten ihre Abenteuer in Bildern fest: Nicht nur als Film, sondern auch in übergroßen Fotoarbeiten mit den Menschen, denen sie unterwegs begegnen und deren Antlitz fortan Fassaden, Züge und Schiffscontainer zieren wird. Die Welt wird zur Leinwand und der Film geballte Herzlichkeit: Es entsteht das Glück von einem (Oscar-nominierten) Dokumentarfilm. Schön! DAS TESTAMENT – 08.06. Yoel (Ori Pfeffer), ein orthodoxer Jude und Historiker in Yad Vashem, leitet eine Aufklärungskommission zu einem vertuschten Massaker an 200 jüdischen Zwangsarbeitern am Endes des Zweiten Weltkriegs in Österreich. Er gräbt auch für sich persönlich schmerzhaft tief: Er entdeckt, dass seine Mutter ein Geheimnis hat und ihre Geschichte nicht ganz auf Fakten beruht. Amichai Greenberg erzählt in ruhigen Tönen ein eindringliches Drama um Fragen der Identität.

Das Bolschoi-Ballett tanzt im Cineplexx-Kino

Dem Ensemble des Bolschoi ganz nah sein – per Cineplexx-Kinosessel: Am 10.06. wird die Vorführung von „Coppélia“ live übertragen.

MARIA BY CALLAS – 08.06. „Da sind zwei Menschen in mir, Maria und die Callas …“ – Die Aussage der großen Sopranistin ist in Kurzfassung das, was Regisseur Tom Volf mit seiner akribisch recherchierten Arbeit erzählt: Da ist einerseits die kapriziöse Diva und andererseits ihre verletzliche Seite. Volf versucht durch Archivmaterial und Gespräche mit Vertrauten der „echten“ Maria Callas nahezukommen.

© E. FETISOVA

C

oppélia sitzt jeden Tag lesend auf ihrem Balkon. Franz ergötzt sich an ihrer Erscheinung – ein wenig zu sehr, findet seine Verlobte Swanhilda und plant, ihm eine Lehre zu erteilen. Das Bolschoi-Ensemble tanzt eine überschäumende Rekonstruktion der originalen Choreografie aus dem 19. Jahrhundert. www.cineplexx-opera.at DOT.MOVIE 59

058_ART_051_kp.indd 59

08.05.18 20:11


#avocadotoast für Ingrid – oder Taylor – in Ingrid goes West Avocado-Toast: 1 Avocado, Salz, Pfeffer, je ein Spritzer Zitrone und Essig, Brot, Schinken, eine Handykamera

W

hat is your biggest emotional wound?“, sagt der hippe Kellner anstelle von „Hallo“ und weist sogleich auf die Tafel, auf der die „Frage des Tages“ geschrieben steht. Er lässt sogleich wissen, dass seine eigene unverarbeiteFILM te Wunde die Beziehung KOST zu seinem Vater sei und ist dann bereit, ihre Bestellung entgegenzunehmen. Ingrid ist ein wenig irritiert. Aber sie wird beim Personal und bei den Gästen der „Grateful Kitchen“ auch gleich für hochgezogene Augenbrauen sorgen: Wenn sie zurück auf den Teller spuckt, was sie eben zu essen versuchte. Dennoch verewigt sie ein Bild der Speise auf Instagram, immerhin hat ihr großes Idol hier vorher gegessen, und immerhin ist sie auf einer Mission: Die Instagram-Userin @ingridgoeswest eifert der 267k Followers schweren Influencerin Taylor Sloane (@_welltayloVerdammt, Ingrid (dargestellt von red_) nach. Taylor postet, was man eben so postet: Palmen, Wellen, gute Aubrey Plaza) ist immerhin ihretwegen nach Kalifornien gezogen! Die Laune. Ihren Hund #rothkothedog, psychisch labile Ingrid verfällt dem Retro-Kleinbusse, MomentaufSchein immer mehr, ohne Rücksicht nahmen ihrer Hochzeit. Kakteen, auf Verluste: Sie setzt drastische Joan Didion-Zitate und natürlich Schritte, um sich in das Leben des einen der Spitzenreiter, wenn es um Essen auf Instagram geht: Avocados. Instagram-Stars (Elizabeth Olsen) zu schleichen; um so (beliebt/geTaylor speist praktisch täglich in der liebt) zu sein wie Taylor. Dabei ist „Grateful Kitchen“, vor allem wegen ja auch Taylor selbst gefangen im des Avocado-Toasts. „Another Instagram-Filter, der immerwähday, another avocado toast (Prayer rend #thegoodlife vorgaukelt und hands emoji)“ halt. Und Ingrid, die das meiste Echte auslässt. zu Beginn der gelungenen ThrillerMatt Spicers Film ist creepy, aber Satire schon als Stalkerin skizziert wurde, wird dies fortan auch tun. Sie auch äußerst unterhaltsam. Als Ingrids Kartenhaus unter den Augen lässt sich auch im selben Haarsalon von Instagram zusammenbricht, mit derselben Frisur ausstatten und bekommt sie endlich die verdiente kauft in denselben Boutiquen ein Adelung, nach der sie so lange suchwie die Boho-Chic-Göttin Taylor.

te: einen eigenen Hashtag. Wer nach der Sichtung des Filmes auch #iamingrid ist, kann ihr zu Ehren einen Avocado-Toast essen: Fruchtfleisch der Avocado in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken, mit Salz und Pfeffer würzen sowie mit einem Spritzer Zitronensaft und Essig versehen. Alles vermischen, auf eine Brotscheibe streichen und das Ganze optimalerweise mit eine Scheibe Schinken krönen. Essen. Aber davor noch ein Posting daraus zaubern. INGRID GOES WEST USA 2017, REGIE Matt Spicer, MIT Aubrey Plaza, Elizabeth Olsen, FILMLÄNGE 98 Min., © Universum Film. Als DVD, Blu-ray und VOD erhältlich.

60 DOT.MOVIE

060_FILMKOST_DVDs_051_k.indd 60

08.05.18 19:56


NEUES IM HEIMKINO

WIND RIVER

DER ANDERE LIEBHABER

YOUR NAME

Schnee, soweit das Auge reicht. Und trotzdem hat sich eine junge Frau barfuß und dünn bekleidet in die Wildnis gestürzt. Vor wem sie, die wusste, dass draußen nur der Tod wartet, flüchtete, versuchen im roughen Indianerreservat Wind River ein US Wildlife Agent (Jeremy Renner) und ein FBI-Neuling (Elizabeth Olsen) herauszufinden. Ab 08.06. im Handel.

Paul und Chloé werden ein Paar, nachdem sie die Therapeut-Patientin-Beziehung aufgelöst haben. Nur kurz ist alles gut: Dann driftet François Ozons erotischer Thriller in eine Atmosphäre ab, die voller Zeichen und Spiegel ist: Paul hat einen Zwillingsbruder, den er Chloé verschweigt. Chloé wird sich ihm mit (sexueller) Neugier nähern … Ab 25.05. im Handel.

Eine Kleinstädterin und ein Junge aus Tokio switchen im Traum die Körper, wodurch beide kurz ihrem ungeliebten Alltag entkommen können. Doch was hat es mit diesem merkwürdigen Tausch auf sich? Die Teenager suchen nach Antworten – und nach einander … J.J. Abrams plant bereits ein Remake des Anime-Welterfolgs. Ab 18.05. im Handel.

Loving Vincent

E © Universum Film, Weltkino

HEIM WERK

in Jahr nach dem Tod von Vincent van Gogh taucht ein Brief auf, den der Maler an seinen Bruder Theo geschickt hatte und der nie zugestellt wurde. Armand Roulin (Douglas Booth) nimmt widerwillig den Auftrag an, dies nachzuholen. Noch weiß er nicht, dass inzwischen auch der Empfänger verstorben ist. Für Roulin ist der Kerl, der sich das Ohr

abgeschnitten hatte, ein Freak, doch unversehens zieht ihn das Schicksal des später weltberühmten Künstlers in seinen Bann. War der Tod durch die Schusswunde gar kein Selbstmord? Warum unterließ es Vincents Arzt, der einst wie sein Bruder war, die Kugel aus dem Körper des Verwundeten zu entfernen? – Die große Pointe des Filmes ist, dass er als sprechendes Gemälde gestaltet

ist: 125 Künstler schufen Gemälde in der Ästhetik oder basierend auf Meisterwerken van Goghs, und die Schauspieler agierten in Sets oder vor Green Screens. Zusammengefügt entstanden mehr als 65.000 Einzelbilder, die als Ölgemälde in Bewegung animiert wurden. Spielerisch erwachen so van Goghs Bilder zum Leben. Das Regieduo Dorota Kobiela und Hugh Welchman ließ sich für das melancholische Biopic auch von 800 Briefen inspirieren. Selten war Kunstvermittlung so beeindruckend. Ab 25.05. im Handel. DOT.MOVIE 61

060_FILMKOST_DVDs_051_k.indd 61

08.05.18 19:56


EUPHORIE IN SERIE: NEWS & RELEASES

DIETLAND

AMERICAN WOMAN

CONDOR

Die übergewichtige Plum (Joy Nash, Twin Peaks) füllt die Ratgeberseite in einem Teenie-Magazin, hat aber selber nicht das gefestigste Selbstbewusstsein (auch aufgrund ihrer Vorgesetzten, Julianna Margulies, The Good Wife). Ein satirischer Weg zur Selbsterkenntnis beginnt; passiert werden dabei Schönheitsideale, Themen wie Rape Culture und tote Männer. Ab 05.06. bei Amazon Prime.

Basierend auf dem Leben von Real Housewives-Star Kyle Richards wird von einer unkonventionellen Alleinerzieherin zweier Töchter erzählt: In den 1970ern, inmitten der sexuellen Revolution, sind weder der Arbeitsmarkt noch Kinderbetreuungsangebote auf die Situation von Bonnie (Alicia Silverstone) eingestellt. Als Freundin an Bonnies Seite: Mena Suvari. Ab 07.06. bei Paramount.

Sidney Pollacks Thriller-Klassiker Die drei Tage des Condor (1975) lebt als Serie auf. Im Fokus: ein CIA-Analyst, der als Einziger einem Anschlag entkommt und auf eine unglaubliche Verschwörung stößt. Max Irons (The Riot Club) übernimmt Robert Redfords damaligen Part. Außerdem mit dabei: William Hurt, Mira Sorvino und Brendan Fraser. Ab 06.06. bei Audience.

CAMPING

POSE

SUCCESSION

Die Girls-Erfinderinnen Lena Dunham und Jenni Konner bereiten ihr nächstes Serienprojekt für HBO vor: Camping ist das Remake der britischen Sitcom von Julia Davis. Davis erzählte darin von einem Campingwochenende unter Familie und Freunden, das „etwas“ exaltierter ablief als geplant. In der Adaption packen u.a. Jennifer Garner und Juliette Lewis ihre Reisetaschen. Geplant für 2019.

Ryan Murphy und Brad Falchuk (Glee, American Horror Story) küssen mit ihrer neuen MusicalDance-Drama-Serie das New York der 1980er-Jahre wach und besuchen die Ballroom Culture – eine LGBT-Subkultur –, die Künstlerszene und den Beginn von Trump‘schem Luxus. In der quirligen Großstadt tummeln sich u.a. Kate Mara und James Van Der Beek. Ab 03.06. bei FX.

Die Roys unterhalten ein globales Medienimperium, im Kleinen – familienintern – sind sie weniger geschickt: Es geht um Loyalität und Machtkämpfe. Als Patriarch Logan Roy tritt Brian Cox auf, einen seiner Söhne gibt Kieran Culkin, und zu den ausführenden Produzenten zählt Will Ferrell. Parallelen zu den Redstones (CBS, Viacom) sind wohl erwünscht. Ab 03.06. bei HBO.

© AMC, PPS Vienna, Paramount, Skydance, FX, HBO

HEIM WERK

62 DOT.MOVIE

062_SERIEN_CPXX2GO_051_k.indd 62

08.05.18 19:58


WWW.

.AT

DEIN PERFEKTES VOD-SERVICE FÜR ZU HAUSE – NEUES IM MAI

GREATEST SHOWMAN Wenn vom „Erfinder des Showbusiness“, P.T. Barnum, erzählt wird, der spektakuläre Shows mit siamesischen Zwillingen, Kleinwüchsigen und bärtigen Frauen schuf, muss das natürlich als opulentes Musical geschehen – mit großem Schauwert, großen Tönen, großen Emotionen. Hugh Jackman wird zum perfekten Entertainer. Ab 18.05. als VOD zu sehen.

INSIDIOUS: THE LAST KEY

THE DARKEST HOUR – DIE DUNKELSTE STUNDE

Dr. Elise Rainier (Lin Shaye) wird dann gerufen, wenn unerklärliche Phänomene auftreten. Dieses Mal wartet eine besonders perfide Herausforderung auf die Parapsychologin : Den Horror dort zu bekämpfen, wo ihr einst selbst unglaublicher Schrecken widerfahren ist – im Haus ihrer Familie … Ab 18.05. als VOD zu sehen.

Gary Oldman verkörpert in seiner oscar-gekrönten Performance den britischen Premierminister Winston Churchill, der – 1940 frisch im Amt und sehr unbeliebt – vor einer nicht gerade einfachen Situation steht: Die Nationalsozialisten sind fast schon dabei, in Großbritannien einzumarschieren … Ab 25.05. als VOD zu sehen.

THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI Seit 1968 wurden die drei Werbetafeln vor der Kleinstadt Ebbing nicht mehr gebucht, bis Mildred Hayes (Frances McDormand, Fargo) das Büro von Red Welby (Caleb Landry Jones) betritt, das sich genau gegenüber der Polizeistation befindet.

Sie bucht die verwaisten Flächen für ein Jahr, und ab Ostersonntag steht für alle in großen, schwarzen Lettern geschrieben: RAPED WHILE DYING – AND STILL NO ARRESTS? – HOW COME, CHIEF WILLOUGHBY? – Es liegt

Monate zurück, dass Mildreds Tochter auf bestialische Weise ermordet wurde. Die örtliche Polizei ist nach Mildreds Ansicht mehr damit beschäftigt, sich mit rassistischen und homophoben Schikanen zu vergnügen als für Gerechtigkeit zu sorgen. Mildreds Provokation bringt Bewegung in die Kleinstadt und die Polizeistation rund um Chef William Willoughby (toll: Woody Harrelson) – jedoch anders, als erhofft: Der Konflikt zwischen der entschlossenen Mutter und den Kleinstadtbewohnern nimmt schockierende Ausmaße an. Es ist eine konsequente, vielschichtige und herzzerreißende Arbeit, die Martin McDonagh (Brügge sehen … und sterben) gestaltet. Ab 08.06. als VOD zu sehen.

Als erste Kinokette im deutschsprachigen Raum hat Cineplexx – mit dem VOD-Anbieter CHILI – sein Angebot auf Kino in den eigenen vier Wänden erweitert. Cineplexx2go läuft ganz ohne Abopflicht, ohne Anmeldegebühr, ohne Bindungszeiten – zu Hause und unterwegs. Filme schon ab € 1,99 streamen. Ganz ohne Abo. Auf allen Endgeräten.

062_SERIEN_CPXX2GO_051_k.indd 63

08.05.18 19:58


1 WG. 1 Patenkind. Gemeinsam Pate sein. www.kindernothilfe.at 01 / 513 93 30

Paula Augustin, Florian Plakolm, Giulia Staudacher, Paten seit 2017.

05127


15 SEITEN

DOT.MUSIC & GAMES Starke Stimme Dass sweet Soulmusic auch in Österreich wächst und gedeiht, ist zwar nichts Neues – neu hingegen ist allerdings der Song BMI (Body Mass Index) von Ingrid Diem. In flotte Motown-Reminiszenzen verpackt, schildert Diem auf erfrischende Weise ihre ganz persönliche Sicht der Dinge zum Thema „Idealfigur“. Damit hat sie schlagartig ihre Fangemeinde erweitert, denn der Song kommt derart gut an, dass sich bereits diverse Medien um Interviews mit der Powerfrau reißen – sogar „die österreichische Adele“ wurde sie bereits genannt. Solche Vergleiche hat sie aber gar nicht nötig, und mit ihrem originellen und vor allem eingängigen Song setzt sie auch gleich ein Statement gegen Bodyshaming. ingriddiem.com

Starke Gegenwehr

Man kennt das ja: Kaum ist der Kaffee aus, werden alle zu Berserkern. Dass man aus dieser Erkenntnis ein ziemlich unterhaltsames und preisgünstiges Indie-Retro-Game zaubern kann, ist hingegen tatsächlich eine Notiz wert. Bei Coffee Crisis liegt es jedenfalls an den Spielerinnen und Spielern, sich gegen eine Invasion fieser Aliens zu behaupten. Im Spiel übernehmen wir die Rolle von Baristas, denen in diesem Brawler der Job zufällt, die Menschheit zu retten – und zwar mit reichlich Musik der Sorte Metal. Aliens, Kaffee und Metal? Besser kann’s nicht werden. Für Sega Genesis ist der Titel bereits letztes Jahr erschienen, jetzt sind die PC-Besitzer dran. Mit unterhaltsamem „Couch Coop“-Modus! megacatstudios.com

CHARLIE PUTH. SHAWN MENDES. GET WELL SOON. SELENA GOMEZ. JESS GLYNNE. ANNE-MARIE. AURORA. ARCTIC MONKEYS. SNOW PATROL. POST MALONE. PLAN B.

065_SUBMUSIC_051_d.indd 65

09.05.18 14:43


Lass die Sonne rein

Jetzt ist sie wieder da, die Zeit der Outdoor-Aktivitäten und langen Abende im Freien. Der passende Soundtrack dazu darf da natürlich nicht fehlen: Hier gibt‘s ein paar Anregungen! ANNE-MARIE 2002 Und wieder hat sie es geschafft: Mit diesem Song huldigt sie der Zeit ihrer Jugend und zitiert im Refrain unauffällig alte Songtitel. Das ist irgendwie großartig, was einerseits an der fantastischen Produktion und andererseits an ihrer markanten Stimme liegt. Verdammt, wir sind wirklich Fans von Anne-Marie – sie macht es uns aber auch leicht. File under: Moderner Pop mit fein editierten Gitarrenelementen. JESS GLYNNE I‘LL BE THERE Und es folgt der nächste frühsommerliche Hit – diesmal exekutiert von Jess, deren ebenfalls eigenwillige, aber sehr einprägsame Stimme für Feuer im Song sorgt. Ihre Follower wissen, warum sie ihrem Videoclip über eine Million Views in den ersten paar Tagen schenken. File under: Flotter, poppiger Soul im erfrischend modernen Gewande.

„My mum and dad have never ever pushed me to do anything ever. So it must come from me!“ Anne-Marie

FLORENCE & THE MACHINES HUNGER Wie nicht anders zu erwarten liefert Florence nichts weniger als eine romantische Hymne ab – allerdings ziemlich im Uptempo-Bereich angesiedelt. Der Song lässt einen bereits nach dem ersten Mal nicht mehr los. File under: Eigenwillige, intensive Mischung. Groß! SELENA GOMEZ BACK TO YOU Selena ist wieder zurück – und bastelt an einen neuem Selbstbild. Ob sie nun aus dem jugendlichen Image rauswächst? File under: Musikalischer Neustart ohne Experimente.

HAEVN EYES CLOSED Unglaublich dramatisch und unglaublich schön ist das, was die niederländische Partie da abliefert: Dichte Streicher, minimalistische Pianoläufe und vor allem ganz, ganz viel Gefühl sind die Zutaten für diese emotionale Sensation. Wir werden mit Sicherheit noch mehr von Haevn hören – und wir freuen uns schon darauf. File under: Theatralisch, cineastisch und wie Soundtrack fürs Leben. POST MALONE BEERBONGS & BENTLEYS Er ist der Liebling der Hipstermedien und erlebt gerade einen erstaunlichen Höhenflug. Und der ist absolut berechtigt, denn Postys Songs sind unberechenbar, eklektisch und auf eine gewisse Weise rotzfrech. Um Genres pfeift er sich jedenfalls wenig, und guten Geschmack beweist er ohnehin mit jedem Track. File under: Aufwendiger Stilmix mit Cloudund Mumble-Einflüssen. PLAN B HEAVEN BEFORE ALL HELL BREAKS LOOSE Er hat den Brit Award gewonnen, er hat seit seit Jahren kein Album mehr veröffentlicht – jetzt ist er wieder da. Und wie auch noch: Für sein aktuelles Werk kooperierte er mit allem, was Rang und Namen hat. File under: Einer der größten HipHopper aus UK. SNOW PATROLO WILDNESS In aller Kürze: Auch diesmal bleiben sich die Jungs treu und frönen ihrer Melancholie. File under: Sie haben ihr ganz eigenes Genre erfunden.

66 DOT.MUSIC

066_NEW RELEASES 051.indd 66

09.05.18 15:02


„Whatever people say I am, that’s what i’m not.“ Arctic Monkeys

AURORA QUEENDOM In unseren Breiten ist sie noch eher weniger bekannt – beziehungsweise sind es eher die Liebhaber von undergroundigem Elektropop, die Aurora schätzen. Dabei hat sie abseits großer Elektronikfestivals schon einige starke Lebenszeichen wie Running With The Wolves oder Runaway von sich geben. Dabei zahlt es sich absolut aus, die aus der norwegischen Stadt Bergen stammende Künstlerin genauer zu beobachten: Ihre euphorisch-melancholischen Songs sind es definitiv wert.

ARCTIC MONKEYS TRANQUILITY BASE HOTEL & CASINO So vergeht die Zeit: Bereits knapp fünf Jahre ist es her, dass die arktischen Äffchen ihr letztes Album veröffentlicht haben. Nun ist ihr sechstes Werk bereits seit 11. Mai erhältlich, und plötzlich ging alles ganz schnell: Aufgenommen wurde in Paris, Los Angeles und London, und musikalisch hat sich die Bank offenbar keinerlei Grenzen gesetzt – und das ist durchwegs großartig, denn die eh schon versponnenen Ideen von Alex Turner sind diesmal noch einen Tick abgefahrener. Ziemlich geiler Stoff.

DOT.MUSIC 67

066_NEW RELEASES 051.indd 67

09.05.18 15:02


Hier kommt Charlie Mit einiger Verspätung ist es nun so weit: Der junge Mann aus New Jersey ist talentiert und kann bereits auf den einen oder anderen weltweiten Hit zurückblicken – nun erscheint sein neues Album.

I

n unseren Gefilden ist er noch relativ unbekannt – zu Unrecht, denn seine Songs wie Marvin Gaye oder See You Again kennt vermutlich jeder, der in den letzten Jahren zumindest ein paar Mal Radio gehört hat. In den diversen Klatschgazetten ist er allerdings eher selten zu finden; Skandale sind seine Sache nicht. Zwar wurden ihm gelegentlich Affären angedichtet, doch die meisten dieser Gerüchte erwiesen sich schnell als unhaltbar. Und so gilt er ein wenig als der brave, nette Kerl von nebenan, zumindest was seinen wenig ausschweifenden Lebensstil anbelangt. Dafür macht er umso mehr mit seiner Musikalität auf

sich aufmerksam, und das soeben erschienene Album VoiceNotes dürfte wohl der beste Beweis dafür sein. Dabei gab es durchaus ein bisschen Aufregung um die Veröffentlichung, denn VoiceNotes hätte ursprünglich bereits im vergangenen Herbst erscheinen sollen. Doch Charlie Puth musste seine Fans ein wenig vertrösten: Diesmal wollte er nämlich die volle Kontrolle über

sein Werk behalten und hat es deshalb komplett selbst produziert. Kein leichtes Unterfangen, dafür ist das Ergebnis allerdings genau so, wie er es sich vorgestellt hat.

68 DOT.MUSIC

068_CHARLIE PUTH_d_z.indd 68

09.05.18 11:41


© Warner Music

WER IST DENN NUN DIESER CHARLIE? Der amerikanische Sänger mit deutschen und ungarischen Wurzeln studierte erfolgreich am renommierten Berklee College of Music, dann zog es ihn in die Stadt, in der die Träume vom Erfolg hin und wieder wahr werden – nämlich nach Los Angeles. Man könnte ihn auch als einen der frühen Social Media-Stars bezeichnen, denn seine Karriere begann mit dem Hochladen seiner Songs auf YouTube. Zum regelrechten Senkrechtstarter entwickelte sich seine Coverversion von Adeles Someone Like You, die auch der amerikanischen ShowIkone Ellen DeGeneris zu Ohren kam. Ihr gefiel, was sie hörte – und sie holte den damals knapp 22-Jährigen zu ihrem Label eleveneleven. So wurde Charlie Puth bald einer noch deutlich größeren Zuhörerschaft bekannt. Die Folge war ein erster Plattendeal mit dem Major-Label Atlantic Records, wo er ein wenig später, genauer gesagt 2015, seinen ersten großen Hit Marvin Gaye veröffentlichte. Das war der Beginn einer Karriere, die ihm auch außerhalb der USA viele Fans bescherte. STEILER AUFSTIEG Innerhalb der letzten paar Jahre hat Puth ordentlich abgeräumt: Er wurde für einen Grammy

nominiert, bekam mehrfach Platin und hat Songs für Pitbull, Cee Lo Green und viele andere Artists geschrieben. Man darf sich also erwarten, dass sein aktuelles Album VoiceNotes ein ganz großes Ding wird. Um seine Fans braucht er sich jedenfalls keine Sorgen machen, denn mittlerweile lauern ihm vor allem weibliche Fans bei jeder Gelegenheit auf. Laut eigenen Aussagen ist er allerdings kein Mann für One-Night-Stands, und auch Menschenmassen machen ihn eher unrund, was er selbst als paradox empfindet: Vor Tausenden Leuten zu spielen, stört ihn überhaupt nicht – wäre er selbst im Publikum, würde er Panik bekommen. Im Mittelpunkt fühlt er sich also unwohl, und auch sonst wirkt Charlie Puth bescheiden; von seiner Villa in L.A, in der er seit nun bald zwei Jahren wohnt, mal abgesehen. Apropos „zwei Jahre“ – noch eine Kleinigkeit aus seinem Privatleben können wir verraten:

Als er zwei Jahre alt war, hat ihn ein Hund ins Gesicht gebissen, und Charlie musste genäht werden. Wer es schafft, ihm nahe genug zu kommen, kann noch die Narben sehen – und diesem Hundebiss hat er auch seine charakteristische Augenbraue zu verdanken. Wenn er sich etwas wünschen könnte, dann wäre das eine Zusammenarbeit mit Bruce Springsteen. Doch bis es vielleicht einmal so weit ist, hat Puth andere spannende Kollabos wie zum Beispiel aktuell mit Kehlani am Start. Interessanterweise hat er sich für VoiceNotes von unterschiedlichsten Epochen der Popmusik inspirieren lassen und outet sich als großer Fan des Sounds der 80er-Jahre. Studiert hat Puth übrigens Jazz, und er gilt als hervorragender Analytiker, wenn es um Kompositionen geht. Bereits als Kind konnte er Mozart und Chopin nach Gehör spielen – und er sieht sich selbst als Nerd, wenn es um Musik geht. Die abschließenden Worte seinen wenig bekannten zweiten Vornamen betreffend überlassen wir ihm: „Ich heiße Otto, wie alle männlichen Mitglieder meiner Familie. Es gab mal einen Deutschen bei uns, ich glaube, es war mein Ururgroßvater, und dessen Name war Otto. Sollte ich mal einen Sohn haben, wird der Junge unweigerlich Otto heißen!“ charlieputh.com

„We’re not here for a long time, we’re here for a good time.“ Charlie Puth DOT.MUSIC 69

068_CHARLIE PUTH_d_z.indd 69

09.05.18 11:41


Being Shawn

Gerade einmal 19 Jahre alt ist der kanadische Popmusiker Shawn Mendes. Trotz seiner ursprünglich recht jugendkompatiblen Songs sollte man ihn nicht unterschätzen – das beweist sein neues Album.

STRAIGHT ON TOP Seine erste reguläre Single, das im Sommer 2014 erschienene Life Of The Party, brach gleich mehrere Rekorde: Er gilt als der auf Twitter am häufigsten geteilte Song innerhalb einer Woche, und mit seinem hohen Eintritt in die Billboard Hot 100 sicherte sich Shawn Mendes den Titel als jüngster Artist, dem das gelungen ist. Wahrlich nicht schlecht für einen knapp 16-Jährigen. Mit dem Release seines Debütalbums Handwritten ging dann alles Schlag auf Schlag: Hits in

© Universal Music

S

titches und Treat You Better – diesen und anderen Songs von Shawn Mendes ist man in den vergangenen paar Jahren mit Sicherheit nicht entkommen. Und manch einer hat das Gehörte vielleicht vorschnell unter „Teeniepop“ abgelegt, was in Anbetracht des recht eingängigen und fast schon stromlinienförmigen Sounds auch nicht weiter verwunderlich war. So ist es also durchaus eine kleine Überraschung, dass Mendes auf dem am 25. Mai erscheinenden neuen, selbst betitelten Werk Shawn Mendes hörbar abwechslungsreicher und mutiger geworden ist. Diese Entwicklung könnte mit seinem Werdegang zu tun haben, der für die letzten zehn Jahre im Popbiz nahezu klassisch scheint: Im Alter von 13 Jahren begann Mendes, erste Coverversionen und eigene Songs via Social Media zu publizieren. In erstaunlich kurzer Zeit wuchs auf diese Weise seine Fangemeinde auf einige Millionen Hörerinnen und Hörer an. Das blieb auch Island Records nicht verborgen, die den Künstler zwei Jahre später unter Vertrag nahm.

Amerika und Europa gleichermaßen, Liebling aller weiblichen Teenager, Auszeichnungen und Preise – und so toll das für einen so jungen Künstler auch ist, so sehr hängt es die Latte für weitere Werke höher und steigert damit auch den Druck, der auf ihm lastet. Genau das dürfte aber eine Qualität von Shawn Mendes sein, nämlich diesen Druck nicht an sich herankommen zu lassen. Er sieht sich selbst als stinknormalen Burschen, ist sich gleichzeitig aber völlig im Klaren darüber, dass er eine enorme Veränderung durchmacht: „Ich höre von den Leuten immer, ich solle mich auf keinen Fall verändern. Aber das ist ja komplett bescheuert“, erklärte er vor Kurzem einem großen New Yorker Magazin. „Ich komme aus einem kleinen kanadischen Vorort. Plötzlich fliege ich nach New York zu einem Fashion-Shooting, spiele am Abend ein Konzert im Madison Square Garden, gehe mit Taylor Swift auf Tour, verdiene Millionen, bin ständig in den Medien – natürlich verändert das einen Menschen. Und ich sehe Veränderung auch nicht unbedingt als etwas Schlechtes“, stellte er seine persönliche Sicht der Dinge dar. DER BUB WIRD ERWACHSEN Dass mit der Veränderung seiner Persönlichkeit auch ein anderer

Sound seiner Musik einhergeht, ist irgendwie nachvollziehbar und war bereits im vergangenen Jahr auf der Single There’s Nothing Holdin’ Me Back zu erkennen. Jetzt, ein paar Songs später und knapp vor seinem dritten Album, wird diese Veränderung auch auf seiner aktuellen Single In My Blood hörund sichtbar: Mendes ist nicht nur optisch, sondern vor allem auch künstlerisch deutlich gereift und lässt auch rockigere Klänge und andere musikalische Einflüsse zu. „Der ganze Clip besteht aus einer einzigen Einstellung: Ich liege auf einem Fliesenboden, und während die Kamera von oben auf mich zufährt, zerfallen die Wände um mich herum, und dann kommt ein Sturm, dann Schnee – bis ganz am Schluss neues Leben erwacht: ein Blumenmeer, das alles überwuchert“, schildert Shawn himself die Entstehung des Musikvideos zu In My Blood. Schaden wird ihm diese neue Erwachsenheit wohl nicht – eher im Gegenteil, denn was sich definitiv nicht geändert hat, ist sein Gespür für Killer-Refrains, die im Ohr picken bleiben. Und auch was seine ehemals übertriebene Nervosität vor Konzerten anbelangt, ist er reifer geworden, wenn ihm auch Taylor Swift den entscheidenen Tipp gegeben hat: „Taylor sagte mir, ich solle nicht aufgeregt sein, denn alle Besucher in der Halle sind gekommen, um Spaß zu haben. Hey, das ist ein Konzert und kein Wettbewerb vor einer Jury!“ Damit lag sie zweifellos richtig – und seit diesem Pep-Talk kann auch Shawn seine Gigs endlich so richtig genießen. shawnmendesofficial.com

70 DOT.MUSIC

070_SHAWN MENDES_d_z.indd 70

09.05.18 11:25


„I promise you, I’m the most average man ever.“ Shawn Mendes

DOT.MUSIC 71

070_SHAWN MENDES_d_z.indd 71

09.05.18 11:26


Schrecklich schön

Mit seinem bislang fünften Album setzt Konstantin Gropper aka Get Well Soon seinen Weg der Vereinigung von Gegensätzlichem konsequent fort und liefert dabei ein Meisterwerk ab.

DOT.: Warum ist deine Musik eigentlich so zeitlos? Get Well Soon: Das ist sehr po-

© Caroline International

S

eine bisherigen Erfolge mögen vielleicht unauffällig sein, aber beständig: Seit über zehn Jahren veröffentlicht Get Well Soon konzeptionelle Alben und schreibt Soundtracks – die letzten drei Alben Vexations, The Scarlet Beast o’Seven Heads und Love belegten Plätze in den deutschen Top 20 und konnten sich auch in Österreich sowie der Schweiz gut platzieren. Vor allem It’s Love, der Hit aus seinem letzten Werk, dürfte aufmerksamen FM4-Hörerinnen und -Hörern noch im Ohr sein: ein getragener, melancholischer Popsong mit Bläsersätzen und einem unvergesslichen Refrain. Doch das ist bereits Schnee von 2016. Denn jetzt hat sich Get well Soon mit The Horror einen Traum erfüllt; den Traum vom Crooning wie weiland Sinatra und Kollegen. Den Traum von vielschichtigen, zum Teil unheimlichen Kompositionen, die mit einer eigenartigen gesanglichen Leichtigkeit kontrastieren. Den Traum vom Orchester, das in bester amerikanischer Swing- und Score-Tradition für mitreißende Arrangements sorgt. Keine Sorge, mit den üblichen, verdächtig grinsenden Wannabe-Croonern – wir nennen bewusst keine Namen – hat das alles nichts zu tun. Eher mit Alfred Hitchcock und dem goldenen Zeitalter des Filmemachens; mit dem kleinen Unterschied, dass es für die Musik von Get Well Soon keine zusätzlichen Bilder mehr braucht: Die stecken alle schon in den Songs.

sitiv formuliert. Ich selbst würde sie als nostalgisch bezeichnen. Das liegt vermutlich daran, dass ich einfach gerne zitiere. Dann ist es eben Geschmackssache; ich bin immer auf der Suche nach den Dingen, die mich im Moment interessieren. Während es bei Love eher 80er- und 90er-Pop war, so sind es jetzt die 50er-Jahre. Dadurch wird es für den Hörer schwer, meine Musik zu datieren. Im Idealfall kommt trotzdem gewissermaßen etwas Eigenes dabei heraus. Etwas, bei dem sich die Hörer durch die Zitate vielleicht an etwas erinnert fühlen, aber nicht genau sagen können, an was – so eine Art musikalischen Déjà-vu-Effekt, der einen an unterschiedliche Gefühlsorte bringen kann. Was fasziniert dich an den 1950ern? Das sind zum einen die tollen Arrangements, die einerseits sehr leichtfüßig daherkommen, andererseits trotzdem sehr komplex und vielschichtig sind. Obwohl diese Musik gerne easy Listening genannt wird, ist sie oft absolut dramatisch und theatralisch. Big Bands sind von enormer Musikalität geprägt. Du spielst oft die Instrumente selbst. Wie war das diesmal?

Ich habe diesmal wenig selbst gespielt. Vermutlich genau aus dem Grund: Weil es nur toll klingt, wenn es perfekt gespielt ist. Ich spiele zwar viele Instrumente, aber nicht so gut. Ich hab dann irgendwann gemerkt, dass es mit einem echten Pianisten dann eben doch besser klingt. Oder einem Kontrabassisten. Die Bläser- und Streicherarrangements könnte ich ohnehin nicht selber spielen. Dadurch war das ein recht entspanntes Arbeiten für mich. Ich bin zuerst ins Studio gegangen, um alles zu programmieren, dann habe ich es arrangiert und ausnotiert – und dann von den Bläsern und Streichern einspielen lassen. Das klingt teuer. Es war gar nicht so schlimm: Erstens war ich sehr gut vorbereitet, und zweitens waren die Musiker fantastisch; wir haben eigentlich ohne zu proben direkt aufgenommen. Okay, es ist wohl trotzdem mein bislang teuerstes Album, aber immer noch nichts im Vergleich zu einer modernen Popproduktion. Jedes Album spiegelt immer auch ein bisschen die Zeit wider. Wie sieht es da mit The Horror aus? Es ist auf seine Art mein politischstes Album geworden, allein schon, was das grundlegende Thema anbelangt. Ich bin an einem Punkt angelangt, wo ich das Gefühl habe, dass man sich davor nicht mehr retten kann – vor dem, was gerade los ist. Auch wenn das alles sehr persönliche Gefühle sind: Es geht thematisch auf dem Album schon auch darum, was gerade mit der Gesellschaft passiert. youwillgetwellsoon.com

72 DOT.MUSIC

072_GET WELL SOON_d_z.indd 72

09.05.18 11:27


„Ein kleines Problem von mir ist: Ich bin überambitioniert.“ Get Well Soon

DOT.MUSIC 73

072_GET WELL SOON_d_z.indd 73

09.05.18 11:27


TEXTE: PETER ZIRBS

Zwischensequenz Outdoor und Action Jetzt kommt sie wieder, die wohl schlimmste Zeit für Gamer: Es ist nämlich durchgehend warm genug, um rauszugehen. Raus! Gehen! Ins Freie! Es ist eine kleine Katastrophe. Denn drinnen spielen, wenn draußen die Sonne scheint, die Vöglein jubilieren und die Bäche ihr flüsterndes Lied von Natur, Sonne und Outdoor-Aktivitäten singen, ist nicht unbedingt eine einfache Übung. Da schleicht sich schon ein wenig schlechtes Gewissen ein, und der von Erdnusslocken fettige Controller fühlt sich plötzlich ungewohnt leblos, fremd und – ja, nennen wir es beim Namen – falsch an. „Heast, willst ned ausse geh’n an die frische Luft?“ Kaum ein Satz kann derart viel Panik und Ablehnung erzeugen wie diese nur unzulänglich versteckte Drohung. Wer ihn ein paar Mal gehört hat, ist nicht mehr derselbe Mensch, der er vorher war. Eben noch locker von der Hand gehende Erfolge werden plötzlich unmenschlich schwer; Bestzeiten rücken in weite Ferne, und der Lauf, den man gerade noch mit dem gut gefetteten Controller hingelegt hat, ist beim besten Willen nicht mehr machbar. So kann man nicht arbeiten! Und billige Tricks wie etwa das Spiel Poké-

mon Go, mit denen Spielerinnen und Spieler unter der Vorspiegelung falscher Tatsachen ins Freie gelockt werden, sind überhaupt der Gipfel der Niederträchtigkeit. Aber was können wir dagegen tun? Ja, es gibt ein paar Maßnahmen, die man gegen das Diktat des schönen Wetters ergreifen kann: Fenster zu, Vorhänge vor, Türen versperren. Und auf jeden Fall aus diversen Social Media-Accounts ausloggen, um nicht hinterrücks von irgendwelchen Postings wie „Schau mal, ich am Badesee!“ oder „Oh, wie schön, dieser Blick ins Tal!“ erwischt und erledigt zu werden. Ach ja: Smartphone fix abdrehen! Das alles hilft kurzfristig gut, allerdings müssen wir hier leider eine schlechte Nachricht übermitteln: Lange klappt das leider nicht. Irgendwann erwischt es jeden.

DLC Runterladbare Inhalte. Lego Marvel Super Heroes 2 Der bereits veröffentlichte DLC Avengers: Infinity War enthält einen Level sowie Charaktere aus den Comics. Der Level bietet Spielern die Möglichkeit, die Kontrolle über Thanos, einen der gefährlichsten Superschurken im Marvel-Universum, sowie seine skrupellose Armee zu übernehmen. Die neuen freischaltbaren Charaktere Thanos, Corvus Glaive, Cull Obsidian, Proxima Midnight, Ebony Maw, Hulkbuster 2.0 und Groot (Avengers: Infinity War-Variante) werden dem Charakteraufgebot des Hauptspiels mit über 200 Superhelden und Superschurken hinzugefügt.

TOOLS FÜR DIE ELITE Man gönnt sich ja sonst nichts: Sonos, renommierter Hersteller von hochwertigen Home-SoundSystemen, hat seine Liebe für skandinavisches Design entdeckt: Auf der Mailänder Design Week hat Sonos zusammen mit HAY eine gemeinsame Vision für die Zukunft von Design, Zusammenarbeit

und Wohnraum präsentiert. Das Ergebnis: Ab September 2018 ist eine exklusive und limitierte Kollektion des Smart Speakers Sonos One in drei neuen, an die Farbpalette von HAY angelehnten Farbnuancen erhältlich: Rot, Grün und Gelb. Sehr fesch, finden wir. sonos.com

74 DOT.GAMES

074_ZWISCHEN DONKEY KONG_d_z.indd 74

09.05.18 11:28


für die unterschiedlichen Fortbewegungsarten wie Fasskanonen, Loren und das süße, aber effiziente Rambi.

Wo die Affen surfen

Soeben für Nintendo Switch erschienen ist ein weiterer Instantklassiker für alle Fans des gepflegten Jump‘n‘Run-Experten: Wahnwitzige Action wartet in Donkey Kong: Country Tropical Freeze.

E

s ist schon erstaunlich, wie gut sich das Urgestein unter den Videospielikonen gehalten hat: Die Affenbande rund um Donkey Kong, bestehend aus Diddy Kong, Dixie Kong, Cranky Kong und dem surfenden Funky Kong, kann immer wieder aufs Neue begeistern – so auch im aktuellen Titel Donkey Kong Country: Tropical Freeze. Dass es dabei mehr denn je zu völlig irren Manövern kommt, liegt in der Natur der Sache, denn das Kong-Team muss seine Insel von einem gnadenlosen Gegner zurückerobern. Dieser Gegner sieht vielleicht putzig aus, dennoch ist mit ihm nicht gut Kirschen essen: Die lästigen Viehkinger sind es nämlich, die mit ihrer schamlosen Inselplünderei unserer Primatentruppe gehörig auf die Nerven gehen. Da trifft es sich gut, dass die einzelnen Mitglieder der Kong-Family unterschiedliche Fähigkeiten besitzen und mit Funky Kong ein waschechter Surfer mit dabei ist.

VOLLE ACTION ODER EXTRA GROOVY Was jetzt so lustig klingt, erweist sich in der Praxis wie erwartet als durchaus anspruchsvoll. Im klassischen Jump’n’Run-Modus und im freischaltbaren ExtraschwerModus muss man schon einiges an Übung und Erfahrung mitbringen, um erfolgreich zu sein. Ja, aber was machen dann diejenigen, die es gerne ein wenig gechillter angehen wollen? Auch dafür ist gesorgt: Der entspannte Funky-Modus ist die perfekte Wahl für ein groovy Spielerlebnis! Auch sehr fein: Das ganze Spiel lässt sich alleine oder zu zweit durchspielen, und wer die Runs dann gut beherrscht, versucht im neuen Zeit-Modus die Uhr zu besiegen. Die neuen Spezialfähigkeiten sind da natürlich äußerst praktisch – und das gilt auch

SAMMELWUT Der Sammeltrieb kommt ebenfalls nicht zu kurz; wer aufmerksam ist, findet Puzzleteile, Bananenmünzen (nein, das ist keine neue KryptoWährung) und Kong-Buchstaben. Es gibt also immer etwas zu tun auf der Insel – Kinderjause ist das jedenfalls keine. Ja, und dann wäre da noch der bereits kurz erwähnte Funky Kong: In seinen Geschäften kann man die Bananenmünzen gegen allerhand nützliche Gegenstände eintauschen, und wenn er gerade selbst im Funky-Modus unterwegs ist, wird er von einem Papagei vertreten. Und der macht seinen Stellvertreterjob ziemlich gut, das können wir schon jetzt verraten. So sind unsere Kongs jedenfalls gut ausgestattet, um den auf insgesamt sechs tropischen Inseln von den Viehkingern verbreiteten Frost wieder abzutauen. Die verschiedenen Bereiche sind mindestens ebenso verspielt wie unsere Helden und ziemlich spektakulär. DIE AFFEN MACHEN ALLES RICHTIG Man kann es drehen und wenden, wie man will: Donkey Kong: Country Tropical Freeze ist schlichtweg genial – ob man nun versierter Oldschool-Spieler oder Neuling im Donkey Kong-Imperium ist. Langzeitmotivation ist durch neue Modi und knackige Schwierigkeitsgrade gegeben; dank vieler Extras werden die Aufgaben zu einer wahren Explosion an Spielspaß und guter Laune. Wer eine Nintendo Switch besitzt, darf sich diesen Inselurlaub nicht entgehen lassen. nintendo.at DOT.GAMES 75

074_ZWISCHEN DONKEY KONG_d_z.indd 75

09.05.18 11:28


Endlich Mensch

Wohl eines der Highlights dieses Videospielfrühlings: Der exklusiv für PS4 erscheinende Titel schraubt die Erwartungen hoch – was nicht zuletzt am äußerst erfolgreichen Entwicklerstudio liegt.

E

s scheint immer schwieriger zu werden, in Bezug auf Videospiele neue Wege zu gehen: Erstens ist es mitunter nicht einfach, neue Konzepte bei den Spielerinnen und Spielern zu etablieren – und zweitens sind die Budgets mittlerweile derart groß, dass sich kaum ein Publisher einen Misserfolg leisten kann und will. Doch es muss sie dennoch geben, die Spiele, die aus der Reihe der Fortsetzungen und sicheren Hits ausbrechen; schon allein deshalb, weil Innovationen sonst kaum möglich wären. Und ganz den kleinen Indie-Studios kann man diese Innovationen auch nicht überlassen, denn dazu fehlt ihnen oft das oben erwähnte große Budget, um solche Produktionen stemmen zu können. Deshalb kommt Entwicklerstudios wie etwa Quantic Dream eine ganz besondere Bedeutung zu: Mit PlayStation als Publisher und ausreichend Mäusen, um auch richtig große Spiele zu produzieren, sind dem Studio in der Vergangenheit bereits mehrmals aufsehenerregende Spielehits gelungen. Heavy Rain dürfte vielen Gamern noch in Erinnerung sein; der Titel veränderte auf spektakuläre Weise das Genre der Adventures und setzte punkto Immersivität neue Maßstäbe. In kreativer Hinsicht federfüh-

rend bei diesem Klassiker war Autor und Regisseur David Cage. WOVON ANDROIDEN WIRKLICH TRÄUMEN Genau dieser David Cage sowie das Studio Quantic Dream sind für das am 18. Mai erscheinende Detroit: Become Human verantwortlich. Es ist vermutlich nicht falsch zu behaupten, dass es sich dabei um einen der ambitioniertesten Titel aus dem Hause PlayStation für die kommenden Monate handelt – schon allein deshalb, weil er darauf vertraut, dass die Spieler erneut aus gewohnten Gefilden ausbrechen und sich auf dieses komplexe Abenteuer einlassen werden. Doch wer Quantum Dream kennt, weiß auch, dass hier keine halben Sachen gemacht werden, und so ist es auch bei diesem Titel. Erzählt wird die Story aus der Sicht dreier unterschiedlicher Androiden. Kara, Connoer und Markus sind für völlig verschiedene Zwecke konzipiert und verfolgen daher ebenso unterschiedliche Ziele. Was sie allerdings eint, ist die Beobachterperspektive und eine auf das Chaos zusteuernde Welt. Wie bereits in Heavy Rain erzählt sich die Geschichte nicht anhand vorgefertigter

76 DOT.GAMES

076_GAMES_DETROIT_d_z.indd 76

09.05.18 12:05


„What will happen when, one day, we have machines that look exactly like human beings, but are still treated like machines?“ David Cage, Autor von Detroit: Become Human

Abläufe, sondern durch den Spieler selbst: Jede Entscheidung kann eine grundlegende Änderung der Geschichte bewirken – bis hin zum Tod eines Charakters, was in Quantic Dream nicht das Ende des Spiels darstellt. So haben Entscheidungen also große Auswirkungen und dienen definitiv nicht nur dazu, einem ohnehin feststehenden roten Faden zu folgen. SPEKTAKULÄRE STADT DER ZUKUNFT Interessanterweise liegt die in Detroit: Become Human entworfene Zukunftsvision in gar nicht so weiter Ferne: Im Jahr 2038 ist die Story des Spiels angesiedelt; sie erzählt von einer Welt, in der Androiden den Menschen jede erdenkliche Arbeit abnehmen und mehr oder weniger wie Sklaven gehalten werden. Da scheint es nur allzu logisch, dass einige der Androiden ihre vom Hersteller implementierten Sperren aufheben wollen, um frei zu sein – was wiederum von Firmen und Autoritäten zu verhindern versucht wird. Dieses Setting klingt nicht ganz unbekannt? Stimmt: Auch in Blade Runner geht es um den Wunsch der Replikanten nach einem menschlichen Leben; mit dem Unterschied, dass es sich dabei nicht um

Androiden, sondern um Zuchtwesen handelt. Im Prinzip macht das aber kaum einen Unterschied: Beide wurden als Arbeitskräfte geboren, die keinerlei menschliche Bedürfnisse haben sollten. UMWERFENDE UMSETZUNG Allzu viel wollen wir inhaltlich nicht verraten, denn das schrittweise Entdecken der Umstände und Handlungsfragmente stellt einen großen Reiz im Spiel dar. Was man aber vorab durchaus verraten kann: Die technische Umsetzung von Detroit: Become Human übertrifft die ohnehin hohen Erwartungen locker. Sowohl die Charaktere als auch die Umgebungen sind bis ins kleinste Detail ausgeführt und durchdacht; wer ein cineastisches Spielerlebnis sucht, wird hier auf alle Fälle fündig. So dürfte sich mit Detroit: Become Human also der nächste exklusiv für die PS4 erhältliche Hit aus dem Hause Quantic Dream anbahnen. Vorausgesetzt, man sucht ein packendes, technisch umwerfendes Spiel, das sich etwas abseits der ausgetretenen Pfade bewegt. Von unserer Seite her jedenfalls eine große Empfehlung, sich diesen SciFi-NeoNoir-Titel zu Gemüte zu führen. playstation.at DOT.GAMES 77

076_GAMES_DETROIT_d_z.indd 77

09.05.18 12:05


TEXT: PETER ZIRBS

Ziemlich großes Tennis Ist es denn wirklich niemandem aufgefallen, dass ein Videospielklassiker in den vergangenen Jahren quasi abgemeldet war? Die gute Nachricht: Mit dem Erscheinen dieses Titels ist diese Pause vorbei!

U

m das Rätsel gleich zu lüften: Es geht um Tennis. Wenn man so will, ist die Simulation dieses Sports eines der ältesten Videospiele überhaupt: Pong kann man, wenn man beide Augen fest zudrückt, als Vorläufer dieser virtuellen Betätigung sehen. Und auch viele Jahre später erfreute sich die digitale Umsetzung des einst so elitären Sports noch großer Beliebtheit, was sich in zahllosen Titeln mit eben diesem Inhalt niederschlug. Manche waren dabei eher auf schnelle Action ausgelegt, andere wiederum versuchten, das Spielgefühl so authentisch wie möglich zu simulieren. Das am 22. Mai erscheinende Tennis World Tour gehört zu den letztgenannten Vertretern – und darf sich auf die Fahnen heften, der erste ernst zu nehmende Tennis-Titel seit Jahren zu sein. Es gibt durchaus Hinweise, dass bei diesem Spiel Nägel mit Köpfen gemacht werden, denn

ein Teil der Entwickler stammt aus dem Team, das für das ausgezeichnete Top Spin 4 verantwortlich war. Und das gilt bis heute immerhin als das meistverkaufte TennisGame ever. Das alles lässt jedenfalls auf eine akribische und kraftvolle Umsetzung hoffen, und wenn man sich die bisherigen Bilder ansieht, bemerkt man, dass auch grafisch offenbar alle Register gezogen wurden. IM TEAM MIT THIEM Vertreten ist in Tennis World Tour so ziemlich alles, was in der Tenniswelt Rang und Namen hat – und da darf unser Dominic natürlich nicht fehlen. Insgesamt 30 Top-Spieler aus der offiziellen Szene geben sich am virtuellen Court die Ehre; ebenfalls vorhanden sind ein paar Legenden des Sports wie etwa Agassi und McEnroe. Weibliche Profis sind etwas in der Unterzahl, von ihnen haben nur

78 DOT.GAMES

078_GAMES_TENNIS_d_z.indd 78

09.05.18 12:10


fünf Eingang ins Spiel gefunden. Um die Spieler unverwechselbar und realistisch zu gestalten, kam bei der Digitalisierung Bewegungserfassung und Fotogrammetrie zum Einsatz – das ist beispielsweise bei Fußballspielen länger Usus, zeugt aber von einer gewissen Ernsthaftigkeit der Umsetzung. Und diese Mühen haben sich definitiv ausgezahlt: Noch nie sahen die Bewegungen der Spieler in einem Tennisspiel derart authentisch aus. Leider sind hingegen die Courts keinen realen Vorbildern nachempfunden. Für das Spiel an sich ist das zum Glück egal; für diejenigen, die es gerne so echt wie möglich hätten, könnte das allerdings eine kleine Enttäuschung darstellen. Daran sollte es aber wirklich nicht scheitern, denn beim Wichtigsten – dem Gameplay – gibt sich Tennis World Tour wenig Blößen. ES HAT SICH VIEL GETAN IN SIEBEN JAHREN Sieben Jahre ist es her, dass die letzten glaubwürdigen Tennissimulationen erschienen sind. Dementsprechend darf man sich, auch was das Gameplay anbelangt, einiges erwarten. Und diese Erwartungen werden erfüllt: Mehr denn je spielen nämlich auch taktische Komponenten eine wesentliche Rolle. Im Karrieremodus ist der Spieler für die Planung seiner Tournee zuständig und muss daher Rücksicht auf Ausdauer und Müdigkeit nehmen. Um auch diesen Punkt so realistisch wie möglich zu gestalten,

haben sich die Entwickler professionelle Unterstützung geholt – und zwar in Gestalt des französischen Tenniscoachs Boris Vallejo, der mit Ratschlägen zur Seite stand. Im Spiel selbst kann die Steuerung der Schläge anfangs etwas gewöhnungsbedürftig wirken, da die KI bei Annäherung an den Ball automatisch für den richtigen Stand sorgt. Auch der Schlag auf den Ball selbst passiert mit KI-Unterstützung – wer hier allerdings untätig bleibt und nicht die entsprechenden Knöpfe drückt, wird mit einem Fehler „belohnt“. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, geht das allerdings locker und flüssig von der Hand. Nichts zu meckern gibt es bei den Spielmodi: So können Einzel- und Doppelmatchs gepielt werden; lokal und online können bis zu vier Spieler antreten; der Karrieremodus umfasst Bereiche wie Training, Turniere, Personalmanagement sowie den Einkauf der richtigen Ausrüstung – und taktische Details wie die speziellen Fähigkeiten, die im Match eingesetzt werden können, sorgen für frischen Wind im gerade wieder neu aufblühenden Genre. Zusätzlich soll es übrigens jede Woche neue Online-Herausforderungen geben. Ob das für Xbox One, PS4, Nintendo Switch und PC erhältliche Tennis World Tour ähnlich erfolgreich wird wie der sieben Jahre alte Platzhirsch, wissen wir zwar nicht, ein entschlossener Herausforderer ist das Spiel aber allemal. www.bigben-interactive.de

„Wir beabsichtigen, weitere namhafte Spieler und Spielerinnen als kostenlosen DLC in der Zukunft hinzuzufügen.“ Etienne Jacquemain, Creative Director Breakpoint Studios

DOT.GAMES 79

078_GAMES_TENNIS_d_z.indd 79

09.05.18 12:09


Time 4 Friends.indd 1

09.05.18 14:25


15 SEITEN DOT.PLANER George Ezra Mit seinem Überraschungshit „Budapest“ wurde George Ezra im Jahr 2014 quasi über Nacht zum Shootingstar. Nun legt der englische Singer-Songwriter aus Bristol sein zweites Album „Staying at Tamara’s“ nach, das George Ezra Ende Oktober ins Wiener Gasometer führen wird. www.planet.tt, Gasometer Wien, Guglgasse 8, 1110 Wien, 23. Oktober, 20:00 Uhr, VVK: € 35,05

Nach dem Erfolg im letzten Jahr macht das größte Gravity-Mountainbike-Festival der Welt von 13. bis 17. Juni wieder in Innsbruck Station – und das mit noch mehr Programm. Gestartet wird mit den Oakley Official Alpine Whip-Off Championships presented by SPANK mit imposanten Tricks und Partystimmung. Richtig ins Schwitzen kommt man bei der RockShox Innsbruck Pumptrack Challenge: Ohne zu treten, muss man dabei über den welligen Rundkurs pumpen. Das Mons Royale Dual Speed & Style Innsbruck ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Hier zählt neben der Geschwindigkeit auch der beste Style. Die spektakulärsten Tricks gibt es beim Crankworx Innsbruck Slopestyle presented by Kenda zu bestaunen, wenn die 14 besten Slopestyler der Welt ihre Trickkiste auspacken. Beim iXS Innsbruck Downhill presented by Raiffeisen Club darf zum Abschluss neben der Elite auch die Jugend an den Start gehen. www.crankworx.com

© 2017 MorisLauinger - Got It!

Crankworx Innsbruck

KATY PERRY. SCOTT MATTHEW. OLLI SCHULTZ. GOOD CHARLOTTE. MICHAEL MALARKEY. INCUBUS. JESSIE J. HANNAH EPPERSON. BILDERBUCH. PUDDLE OF MUDD. GARISH.

081_SUBPLANER_051_k.indd 81

09.05.18 10:09


Eine Geige, ein Looppedal und ihre außergewöhnliche Stimme – mit diesen reduzierten Mitteln schafft es Hannah Epperson, ihr Publikum zu verzaubern.

Ü

ber 90 Europa-Konzerte hat die Wahl-Amerikanerin in den verganenen zwei Jahren absolviert. Trotz vollem Tourkalender nimmt sich Hannah Epperson die Zeit, ihre heimischen Fans Ende Mai gleich dreimal mit ihrem Neoklassik-Sound zu begeistern. In Wien, Graz und Feldkirch wird die Singer-Songwriterin ihr fulminantes zweites Album „Slowdown“ vorstellen. Das Besondere daran ist, dass die Stücke darauf in zwei komplett unterschiedlichen Varianten existieren – einmal präsentieren sich die Songs reduziert instrumentiert (Iris) und einmal in einem glasklaren Pop-Gewand (Amelia). Wer sich das Wien-

GEWINNSPIELFRAGE Wie lauten die beiden Song-Varianten auf dem neuen Werk der Künstlerin Hannah Epperson? A) Adele & Mia B) Iris & Amelia C) Ophelia & Ava INFO: www.scherbe.com, Die Scherbe, Stockergasse 2, 8020 Graz, 28. Mai, 20:45 Uhr, VVK: € 13,30 www.rhiz.org, Rhiz, Gürtelbogen 37, 1080 Wien, 29. Mai, 21:00 Uhr, VVK: € 13,– www.saumarkt.at, Theater am Saumarkt, Mühletorplatz 1, 6800 Feldkirch, 30. Mai, 20:15 Uhr, VVK: € 19,–

Incubus

S

Back on Tour: Die Kalifornier von Incubus feiern die Veröffentlichung ihres achten Studiowerkes mit einer ausgedehnten Tour, die sie auch nach Wien führen wird.

INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 29. August, 20:00 Uhr, VVK: € 45,99

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse.

Hannah Epperson

Konzert der talentierten Künstlerin nicht entgehen lassen will, hat jetzt die Chance zu gewinnen. DOT. magazine verlost exklusiv 2x2 Tickets für das Wien-Konzert am 29. Mai im Rhiz. Einfach die folgende Gewinnspielfrage beantworten und unter www.cineplexx.at teilnehmen.

eit der Veröffentlichung ihres 1995er-Debüts „Fungus Amongus“ sind bereits einige Jahre ins Land gezogen. Damals begeisterte die US-Band mit ihrer einzigartigen Mischung aus Rock und Funk, die sie um Rap-Elemente erweiterte und damit stellenweise an den Stil der Red Hot Chili Peppers erinnerte. Ihren Stil entwickelten Incubus seither stets weiter und präsentierten nun im vergangenen Jahr ihre Platte „8“, die sich als eingängiges Alternative-Rock-Album mit vielen Facetten präsentiert. An dem Werk war übrigens auch der Dubstep- und Electroproduzent Skrillex beteiligt, der durch seinen Mix und sein Mastering dem Album den letzen Schliff verpassen konnte. Auszüge daraus gibt Incubus Ende August in der Arena zum Besten.

82 DOT.PLANER

082_OPENER_051_k.indd 82

09.05.18 13:55


JESSIE J Mit einer Show in der Wiener Arena und ihrem neuen Studiowerk versüßt die Londoner Queen of Pop ihren heimischen Fans den Konzertsommer.

V

or mittlerweile sechs Jahren sorgte Jessie J mit ihrem Platin-Debütwerk „Who You Are“ und Songs wie „Price Tag“ und „Domino“ international für Furore. Unzählige Auszeichnungen später meldet sich die Britin nun mit ihrem brandneuen Werk „R.O.S.E.“ zurück, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. Der Titel ist ein Akronym für Realisationen, Obsessionen, Sex und Empowerment – Themen, die in den Songs des neuen Albums behandelt werden. Produziert wurde das gute Stück übrigens im Alleingang mit DJ Camper, der bereits mit Szenegrößen wie Nicki Minaj, Mary J. Blige und Mariah Carey zusammenarbeiten konnte. Mit den Songs ihres bisher persönlichsten Werkes und mit ihren größten Ohrwürmern kehrt Jessie J auf die Konzertbühnen zurück und hat im Zuge ihrer Tournee auch einen Halt in der Arena Wien eingeplant, wo sie am 13. Juli ihre Fans begeistern wird.

powered by

Michael Malarkey Anfang Juni nimmt der Schauspieler und Singer-Songwriter mit neuem Album Kurs auf Wien.

E

inem breiten Publikum wurde der USamerikanische Feschak vor allem als Darsteller in der Erfolgsserie „Vampire Diaries“ bekannt. Dass er aber auch als Musiker und Songwriter einiges draufhat, bewies Michael Malarkey bereits im Jahr 2014 mit seiner ersten Singleveröffentlichung „Feed the Flames“. Im vergangenen Jahr erschien nun sein lang ersehntes Debütalbum „Mongrels“, das mit Eigenkompositionen und seinem Gespür für eindringliche Melodien begeistert und damit untermauert, dass in ihm ein SingerSongwriter von Weltformat schlummert.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse.

ERSTMALS IN ÖSTERREICH Wem der Sound des frühen Tom Waits und Townes van Zandt gefällt, wird Michael Malarkey, der mit seiner starken Baritonstimme und atmosphärischen Songs überzeugt, schnell ins Herz schließen. ARCADIA LIVE und DOT. magazine verlosen exklusiv 2x2 Tickets für das Konzert im WUK. Einfach die folgende Gewinnspielfrage beantworten und unter www.cineplexx.at teilnehmen. GEWINNSPIELFRAGE Wie lautet der Titel des Debütwerks des SingerSongwriters Michael Malarkey? A) Mingle B) Monks C) Mongrels INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 13. Juli, 19:00 Uhr, VVK: € 48,50

www.wuk.at, WUK, Währinger Straße 59, 1090 Wien, 02. Juni 2018, 20:00 Uhr, VVK: € 24,– DOT.PLANER 83

082_OPENER_051_k.indd 83

09.05.18 10:22


Bilderbuch

Nach unzähligen Europa-Terminen kommt die österreichische Band der Stunde im kommenden Frühsommer wieder für zwei Liveshows nach Österreich.

www.oeticket.com, Schloss Schönbrunn, Ehrenhof, Schönbrunner Schloßstraße 47, 1130 Wien, 24. Mai 2019, 19:30 Uhr, VVK: ab € 56,99 www.oeticket.com, Congress, Saal Dogana, Rennweg 3, 6020 Innsbruck, 24. April 2019, 20:00 Uhr, VVK: € 51,99

B

ilderbuch haben in den letzten Jahren wie kaum eine andere Band die österreichische Poplandschaft umgekrempelt und reiten seit ihrem 2015er-Hitalbum „Schick Schock“ auf einer unaufhaltsamen Erfolgswelle. Im Jahr 2005 im oberösterreichischen Kremsmünster gegründet, veröffentlichte die Gruppe zwei solide Indie-Alben, bis sich die Band musikalisch komplett neu orientierte. Mitverantwortlich für die neuen Klänge ist unter anderem der Wiener Produzent Zebo Adam, der zusammen mit dem Quartett den erfolgreichen Signaturesound aus Art-Punk, Funk und Hip-Hop kreierte und damit den Grundstein für eine kometenhafte Karriere setzte. Vergangenes Jahr veröffentlichte die Formation

nun ihr mittlerweile viertes Studiowerk „Magic Life“, das nicht ohne Grund gleich zwei begehrte Auszeichnungen beim Amadeus Austrian Music Award 2018 in den Kategorien „Liveact des Jahres“ und „Best Sound“ einheimsen konnte. HEIMSPIEL HOCH ZWEI Fans der Gruppe dürfen sich bereits jetzt auf zwei Konzerthighlights im kommenden Frühjahr freuen. Am 24. Mai 2019 wird Bilderbuch eine besondere Ehre zuteil und spielt als eine der ersten Bands seit Jahren vor dem prunkvollen Schloss Schönbrunn in Wien. Davor geht es für die vier Jungs aber noch nach Innsbruck, wo sie ihr Publikum am 24. April im Congress Innsbruck begeistern werden.

84 DOT.PLANER

082_OPENER_051_k.indd 84

09.05.18 10:22


papa-peinlich inserat.pdf 1 15.03.2018 11:21:38

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K


Baden am Ball

Beim „BADEN OPEN“ kann man die Beachstars aus der ganzen Welt hautnah erleben.

G

leich an zwei Wochenenden darf man sich im Strandbad Baden auf „geballte“ Action freuen. Von 8. bis 10. Juni startet der Nachwuchs mit dem CEV Youth Cup Final und übergibt den Sandplatz von 13. bis 17. Juni an die FIVB World Tour für das BADEN OPEN. Die von SPORT.LAND.NÖ präsentierten Top-Turniere im Nachwuchs- und Profibereich garantieren Beachvolleyball hautnah in denkmalgeschütztem Rahmen. Bis zu 30.000 Fans sorgen seit Jahren für eine sensationelle Partystimmung am Centercourt. Kein Wunder, dass sich die Weltelite rund um die frischgebackenen Vize-Weltmeister Clemens Doppler und Alexander Horst hier besonders

feiern lassen kann. Die Motivation, hier zu gewinnen, ist auch für die Jugend besonders groß. Für die rot-weiß-roten Nachwuchstalente geht es beim CEV Youth Cup Final um nichts weniger als die Qualifikation für die Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires. VIZEWELTMEISTER SPIELEN AUF Alexander Horst ist seit dem Beginn im Jahr 2005 dabei und mit insgesamt fünf Silbermedaillen und einmal Gold der erfolgreichste Athlet des jährlichen EventHighlights. „Baden ist ein super Turnier. Meine Familie ist immer da, wahrscheinlich kann ich mich so noch mehr motivieren als sonst“, so der zweifache Vater. Mit

seinem Partner Clemens Doppler holte er vergangenes Jahr nicht nur den Vizeweltmeistertitel, sondern auch in Baden Silber. Im Jahr 2012 gewannen die beiden das Turnier sogar. Der Erfolgscoach der beiden, Robert „Nowo“ Nowotny, gibt das klare Ziel für 2018 aus: „Wir wollen Gold!“ Nowotny weiß, wovon er spricht, gewann er mit Nik Berger 2007 doch selbst Gold am Badener Centercourt. GENIALE STIMMUNG Auch die österreichischen Beachvolleyball-Aushängeschilder Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig fühlen sich in Baden durch die Nähe zu den Fans und die ausgelassene Stimmung im Stadion „pudelwohl“ und freuen

86 DOT.PLANER

086_SPORT_BADEN_Doppelseite_d.indd 86

08.05.18 18:51


sich, dass der Event nun im FIVB World Tour-Kalender zu finden ist.

ARSCHBOMBE DE LUXE Es heißt wieder Badehose richten und Bepanthen einpacken, denn es wird wieder die schönste Arschbombe Österreichs gesucht. Die „Arschbombe de luxe“ wird am Freitag, den 15. Juni prämiert. Wie der Name schon sagt, müssen die Jury und das Publikum mit einem „Bombensprung“ überzeugt werden. Angeblich hilft dabei auch eine möglichst ausgefallene Verkleidung. SIDEEVENTS Auch abseits des Centercourts ist für Fun gesorgt: Beim „HYPO

© Rainer Mirau

PROMI BEACHVOLLEYBALL TROPHY Am Tag bevor die Beach-Asse den Centercourt erobern, wird der Sand für den guten Zweck freigegeben. Kurt Faist lädt dafür am Mittwoch, den 13. Juni vor allem die Prominenz ein. Bei der „Promi Beachvolleyball Trophy“ wird heuer wieder für „Komm und hilf mit Vera“ von Vera Russwurm gepritscht und gebaggert. NOE Dish Tennis Tournament“ kann man sich gegen alle vermeintlichen Profis behaupten und den Tischtennistisch im Wert von 300 Euro absahnen! Weiter geht’s mit dem Beer-Pong-Turnier, bei dem Geschicklichkeit und Konzentration gefragt sind. Außerdem werden Family Beach Workshops und Beach Yoga angeboten. THE PARTY IS ON Bei „Summer Beats presented by rumzentrum.at“ trifft man sich am Freitag, den 8. Juni, ab 20 Uhr zum gemütlichen Abhängen im „At the

Park Hotel“, wo DJ re:maxx für die richtigen Beats sorgt, während vom Badener Rumzentrum feine Cocktails kreiert werden. Richtig abgefeiert wird am Samstag, den 16. Juni im Melkerkeller. Bei der KRONEHIT BEACH PARTY presented by HYPO NOE geht nach einem Welcome Drink powered by rumzentrum.at so richtig die Post ab. An den Turntables mixen DJ Chris Antonio und DJ One die Partyhits. MEET & GREET Für Superfans winkt ein Meet & Greet mit Clemens Doppler, Alex Horst, Katharina Schützenhöfer oder Lena Plesiutschnig und eine exklusiv reservierte Sitzbank im Stadion am Centercourt für fünf weitere Personen. Wie das geht? Infos auf www.beachvolleyball-baden.at holen und bewerben. GRATIS TICKETS Beachvolleyball hautnah gibt es in Baden zum Nulltarif. Das Einzige, was benötigt wird, ist ein gratis Tagesticket, das in allen HYPO NOE Geschäftsstellen verfügbar ist– solange der Vorrat reicht. Wer beim Beachvolleyball so richtig feiern will, kann sich ab 39 Euro ein Beach Lounge Ticket checken. www.beachvolleyball-baden.at DOT.PLANER 87

086_SPORT_BADEN_Doppelseite_d.indd 87

08.05.18 18:51


Die Centercourt-Challenge Beim HYPO NOE School Beach Cup matchen sich die Finalisten am Centercourt des „BADEN OPEN”.

fühlen – denn jeder bekommt ein 3-TagesTicket für das CEV Youth Cup Final und das FIVB BADEN OPEN geschenkt. Außerdem ist die Teilnahme gratis – da kann man also nur gewinnen! Vor allem, wenn man beim Finale beim BADEN OPEN als Gesamtsieger vom Platz geht: Dann darf sich jedes Teammitglied über ein HYPO NOE-Konto mit 100 Euro Startguthaben freuen. Also: „Stell dich der Centercourt-Challenge!“. www.beachvolleyball-baden.at

© Rainer Mirau, Alexander Felten

W

er will nicht in die Fußstapfen der Vorbilder Clemens Doppler und Alexander Horst treten und wie die Vizeweltmeister vor Tausenden Zusehern zeigen was man draufhat? Am Centercourt bei den BADEN OPEN sind die Fußabdrücke am 17. Juni auf alle Fälle noch frisch, wenn sich die besten Schülerinnen und Schüler beim Finale des HYPO NOE School Beach Cup in die große Sandkiste begeben. Für die Youngsters ist diese Kulisse sicher eine zusätzliche Challenge, der sie sich stellen müssen. Eine große Anzahl an Besuchern ist auf alle Fälle garantiert, da gleich im Anschluss an die Newcomer die Profis der FIVB World Tour in ihre Finalspiele gehen. Um am Platz zu stehen, muss man sich aber erst einmal zehn Tage zuvor gegen seine Gegner durchsetzen. Der Hauptspieltag des HYPO NOE School Cups geht nämlich am Donnerstag, den 7. Juni, auf den Side-Courts im Weilburgpark des Strandbades in Baden in den Spielklassen Mädchen, Burschen und Mixed über die Bühne. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler ab der 9. Schulstufe. Dabei dürfen sich alle Spieler schon ein bisschen als Sieger 88 DOT.PLANER

088_SPORT_BADEN_BEACHVOLLEY_d.indd 88

08.05.18 18:15


© Philip Platzer/Red Bull Content Pool

D

er Erzberg ist ein Monument der Ehrfurcht für jeden, der ihn auf Motocross-Maschinen bezwingen will. Nur eine Handvoll der Starter schafft es bis ins Ziel. Alle anderen werden brutal abgeschüttelt – obwohl sich die Startliste wie das Who’s who der internati-

Erzrivalen

„Bezwinge den Berg“ ist das Motto beim Erzbergrodeo. onalen Enduroszene liest. Unter den 1.500 Teilnehmern aus 45 Nationen stellen sich am 31. Mai

die Besten der Welt gegen den „Berg aus Eisen“. Kein Wunder, zählt der Sieg bei der härtesten Herausforderung im World Xtreme Enduro-Kalender – dem Red Bull Hare Scramble – doch zu den prestigeträchtigsten Erfolgen des Motorrad-Offroadsports. Das stark aufgerüstete Red Bull KTM Factory Racing Team geht mit dem 5-fachen Sieger Taddy Blazusiak (POL), dem 3-fachen Sieger Jonny Walker (UK) und Cody Webb (USA) an den Start. Besonders Cody Webb, der frischgebackene FIM Superenduro-Weltmeister, ist nach Platz 2 (2016) und Platz 3 (2017) voll motiviert: Er möchte der erste US-Amerikaner sein, der das Red Bull Hare Scamble gewinnt! Auch Dakar-Atmosphäre wird geschnuppert, denn Matthias Walkner wird nach seinem legendären Dakar-Sieg auch beim Blakläder Iron Road Prolog mit seiner KTM 450 Rally auf Sieg fahren! www.erzbergrodeo.at

Sekundenjagd

© Stefan Voitl

V

om 7. bis 10. Juni ist die Weltelite beim MercedesBenz UCI Mountain Bike Downhill-Weltcup zu Gast in Saalfelden Leogang. Dabei ist vieles neu bei der achten Auflage des Events: Eine spektakuläre FMX-Show wird heuer erstmals für Aufsehen sorgen, und mit der Team-Challenge wird es einen Staffelbewerb für jedermann geben. Hier kommt es zum TeamBuilding von Bergauf-Fahrern, Downhillern und Bike-Akrobaten, für die es gilt, drei Streckenabschnitte in der kürzesten Zeit zu absolvieren. Auch das Starterfeld erweitert sich um eine Lokalmatadorin: Zum ersten Mal wird mit Vali Höll eine Pinzgauerin und zugleich Österreichs größte Nachwuchshoffnung beim Weltcup der

Der UCI Mountainbike Downhill-Weltcup in Leogang wartet mit vielen Neuerungen auf. Juniorinnen am Start stehen. Nicht neu ist der Blick auf den Favoritenkreis bei den Topathleten – wie Aaron Gwin, der nach seinem Hattrick im letzten Jahr Geschichte schrieb und ein viertes Mal ganz oben am Treppchen stehen will. Beim Kinder-Pumptrack-Rennen

bekommen die Allerjüngsten ihren großen Auftritt, bevor abends bei freiem Eintritt ein OpenAir-Konzert mit der Rockband „Strongbow“ wartet. Danach wird beim „After Show Bar-Hopping“ weitergefeiert. www.mtb-weltcup.at DOT.PLANER 89

088_SPORT_BADEN_BEACHVOLLEY_d.indd 89

08.05.18 18:16


WIEN

PLANER

CLARA LUZIA Clara Luzia ist eine der außergewöhnlichsten Musikerinnen des Landes und präsentiert mit „When I Take Your Hand“ ihr erstes Album seit drei Jahren. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 23. Mai, 19:00 Uhr, VVK: € 23,60

LITTLE BIG Die durchgeknallte Rave-Crew aus St. Petersburg überzeugt in Sachen Optik und Sound auf voller Linie. In jedem ihrer Songs thematisieren Little Big dabei ein soziales Phänomen ihrer russischen Heimat.

GOOD CHARLOTTE

I

m Jahr 2002 haben Good Charlotte, rund um die Zwillinge Joel und Benji Madden, mit ihrer Veröffentlichung „The Young & the Hopeless“ das Pop-Punk-Genre weltweit etabliert. Darauf folgten das 2004er-Werk „The Chronicles Of Life And Death“ und „Good Morning Revival“ aus dem Jahr 2007, die in ihrer Heimat Amerika beide mit Platin ausgezeichnet wurden. Nach ihrem letzten Album „Cardiology“ legte die Gruppe 2010 eine Pause ein, um durchzuatmen und Inspiration für neue Songs zu sammeln. Die Madden-Brüder konzentrierten sich voll und ganz auf ihr Recording-Studio im Herzen

Hollywoods, um für Künstler unterschiedlichster Genres Songs zu schreiben und zu produzieren. Die Zusammenarbeit mit jungen, aufstrebenden Bands erinnerte die Brüder an den Spaß, den sie mit ihrer eigenen Band hatten und inspirierte die beiden 2015 schließlich dazu, einen Neuanfang zu starten. Das Ergebnis ist das Werk „Youth Authority“, das 2016 erschien und die Jungs von Good Charlotte im Zuge ihrer Tour Ende Mai auch endlich wieder nach Wien führen wird. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 31. Mai, 19:00 Uhr, VVK: € 41,40

SCOTT MATTHEW

S

INFO: www.akzent.at, Theater Akzent, Theresianumgasse 18, 1040 Wien, 26. Mai, 20:00 Uhr, VVK: ab € 31,40

cott Matthew, der begnadete Songpoet, hat sich mit seinem Debütwerk aus dem Jahr 2008 und insgesamt fünf weiteren Soloalben in die Herzen seiner Fans gespielt. In seinen Songs schreibt er wie kaum ein anderer so begnadet über das Herbeisehnen und Verschwinden der Liebe. So auch in seinem sechsten Studioalbum „Ode To Others“, das im April diesen Jahres bei Glitterhouse Records erschien. Dieses Werk stellt einen Aufbruch dar – einen, der wegführt von der Idee der romantischen Liebe und den Enttäuschungen, die fast zwangsläufig damit verbunden sind. Stattdessen ist diese Sammlung von Songs eine Hommage an die Liebe im weitesten Sinne. Der Familie und Freunden wird Ehre erwiesen, aber auch Menschen, die Opfer von Misshandlungen wurden, darunter Lebende wie Verstorbene. Seine australische Kindheit würdigt der Singer-Songwriter auf seinem neuen Studioalbum ebenso wie seine jetzige Heimatstadt New York City, wo er seit mittlerweile über 15 Jahren ansässig ist. Mit gewohnt einfühlsamen und berührend arrangierten Songs, die in Scotts eigenem Stil vorgetragen werden, wird der Künstler Ende Mai sein Wiener Publikum im Theater Akzent begeistern.

INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanalbrücke/ Augartenbrücke, 1010 Wien, 28. Mai, 19:30 Uhr, VVK: € 26,30

BEATSTEAKS In den letzten Jahren haben sich die fünf Freunde aus Berlin mit ihrer Band Beatsteaks zu einer der größten Rockbands Deutschlands entwickelt. Neues Album: „Yours“. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 05. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 44,–

DER NINO AUS WIEN & BAND Mit „Wach“ hat der heimische Musiker, Liedermacher und Literat ein neues Studioalbum am Start, das er Anfang Juni seinem Publikum im Theater am Spittelberg präsentieren wird. INFO: www.theateramspittelberg.at, Theater am Spittelberg, Spittelberggasse 10, 1070 Wien, 06. Juni, 19:30 Uhr, VVK: € 27,30

5K HD Die improvisationslastige Truppe mixt Elemente aus Jazz, Funk und Groove und erweitert ihren Sound um elektronische Dubstep- und Breakbeat-Klänge. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 07. Juni, 20:30 Uhr, VVK: € 22,50

GUS DAPPERTON Der New Yorker Indie-Künstler kommt mit seinem neuen Studiowerk „You Think You‘re A Comic“, das er selbst aufgenommen und eingespielt hat, ins Wiener Flex. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/Augartenbrücke, Flex Café, 1010 Wien, 08. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 20,90

WOLF PARADE Nach einer 7-jährigen Pause meldet sich die kanadische Indie-Gruppe Wolf Parade mit dem neuen Studioalbum „Cry, Cry, Cry“ lautstark zurück. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/Augartenbrücke, 1010 Wien, 08. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 29,–

TONY MOMRELLE Tony Momrelle zählt zu den spannendsten Künstlern der Soul-Szene. Seine Karriere begann der Musiker bereits 1991 als Background-Sänger für Gloria Estefan. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 09. Juni, 20:30 Uhr, VVK: € 30,–

90 DOT.PLANER

090_WIEN_051_k.indd 90

09.05.18 09:56


L.A. WITCH & DIVES Mit den beiden Bands L.A. Witch und Dives darf sich das Publikum auf eine spannende Mischung aus Indie-Pop, Surf-Rock und Garage-Punk freuen. INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 11. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 15,90

INNER TONGUE Songschreiber und Produzent Inner Tongue präsentiert sein mühelos scheinendes Meisterwerk „Favours“, das sich zwischen den Genres Pop, Trip-Hop und Post--Dubstep bewegt. INFO: www.porgy.at, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien, 11. Juni, 20:30 Uhr, VVK: € 16,–

RHYE Rhye geben mit dem Album „Blood“ endlich wieder ein musikalisches Lebenszeichen von sich. Die Gruppe um Frontmann Mike Milosh wird es Mitte Juni im Wiener Flex zum Besten geben. INFO: www.flex.at, Flex, Donaukanal/Augartenbrücke, 1010 Wien, 13. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 29,50

CLARA LOUISE & BAN Die 25-Jährige vermischt in ihren selbst geschriebenen Songs Genres wie Pop, Folk und Soul und singt mit einer samtigen Stimme à la Norah Jones über das Leben und die Liebe. INFO: www.tunnel-vienna-live.at, Tunnel Vienna Live, Florianigasse 39, 1080 Wien, 14. Juni, 20:30 Uhr, VVK: € 20,–

ERNST MOLDEN & HANS THEESSINK Hier erwartet das Publikum eine stimmungsvolle und akustische Klangreise von den Tiefen des Mississippi-Deltas bis in die Höhen des Wienerwaldes. INFO: www.theateramspittelberg., Theater am Spittelberg, Spittelberggasse 10, 1070 Wien, 18. Juni, 19:30 Uhr, VVK: € 33,50

RAMBO AMADEUS Der Musiker, Poet, Aktivist, Erfinder und Querdenker Rambo Amadeus steht seit über 30 Jahren für ein Zusammenleben in Toleranz und für den Abbau nationalistischer Vorurteile. INFO: www.planet.tt, Szene Wien, Hauffgasse 26, 1110 Wien, 20. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 28,80

MATTHEW MOLE Vor zwei Jahren veröffentlichte der südafrikanische Singer-Songwriter sein mit Spannung erwartetes zweites Album „Run“, das er Ende Juni im Fluc präsentieren wird. INFO: www.fluc.at, Fluc, Praterstern 5, 1020 Wien, 21. Juni, 22:00 Uhr, VVK: € 17,–

KING CRIMSON Die dreistündigen Konzerte der Band inkludieren Material aus allen Schaffensphasen, inklusive sechs historischer Tracks, die noch nie live gespielt wurden. INFO: www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Halle F, Dr.-Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien, 23. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 57,–

KATY PERRY

N

ach ihrem letzten Erfolgsrelease „Prism“, mit dem Katy Perry vor fünf Jahren die internationalen Charts stürmte, hat die PopPrinzessin nun Album Nummer fünf herausgebracht. Mit dem neuen Werk „Witness“ liefert die US-Sängerin 15 Songs ab, die zum Denken und zum Tanzen anregen. Die bisher veröffentlichten Singleauskopplungen gaben bereits einen ersten Eindruck der musikalischen und thematischen Bandbreite von „Witness“ – darunter die mit Platin ausgezeichnete Nummer „Chained To The Rhythm“ featuring Skip Marley und die Songs „Bon Appétit“ mit Migos und „Swish Swish“ mit Nicki Minaj. Wie bereits beim Vorgänger hat sich Katy Perry für ihr neues Werk wieder mit hochkarätigen Songwritern und Produzenten wie Max Martin, Ali Payami, Sia, Jack Garratt und Joe Goddard zusammengetan. Das Ergebnis ist ein tanzbares Album, das mit chartverdächtigen Songs aufwarten kann, dabei aber reifer und nachdenklicher als die Vorgänger klingt. Im Liveformat kann das Wiener Publikum die Songs erstmals Anfang Juni in der Stadthalle

E

gal ob Fernsehen, Radio oder Internet – der Entertainer Olli Schultz ist omnipräsent auf sämtlichen Kanälen vertreten. Dabei kommt neben seinem Gesangstalent sein Gespür als leidenschaftlicher Geschichtenerzähler zum Vorschein. Seine eigene Geschichte begann jedoch hinter der Bühne. So verhalf der Deutsche lange Zeit als Roadie anderen Künstlern zu gelungenen Konzerten. Zwar war Olli Schultz zu dieser Zeit musikalisch aktiv, hegte aber erst 2003 Ambitionen, seine Musikkarriere voranzutreiben und veröffentlichte mit Tomtes Max Schröder das Debütwerk „Olli Schultz & der Hund Marie“. Nach drei gemeinsamen Alben wechselte Schultz auf Solopfade, die er seither überaus erfolgreich beschreitet. Mit seinen musikalischen Storys aus dem Alltag, gepaart mit einer ordentlichen Portion Witz, überzeugt er nicht nur seine eingefleischten Fans seit Jahren. Gewohnt witzig und musikalisch hochwertig ist auch sein neuestes Werk „Scheiß Leben, gut erzählt“, das er Ende Mai in der Arena vorstellen wird.

genießen, wenn Katy Perry neben neuen Hits auch bekannte Erfolgssongs wie „Firework“, „Roar“ und „Dark Horse“ präsentieren wird. INFO: www.stadthalle.com, Wiener Stadthalle, Halle D, Dr.-Roland-Rainer-Platz 1, 1150 Wien, 04. Juni, 19:30 Uhr, VVK: ab € 61,30

OLLI SCHULTZ

INFO: www.arena.co.at, Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien, 30. Mai, 19:00 Uhr, VVK: € 40,20

DOT.PLANER 91

090_WIEN_051_k.indd 91

09.05.18 09:56


DEAR WAVES Die fünfköpfige Grazer Indie-Folk-Band vereint in ihren Liedern Fernweh und Lebensfreude mit einem Hauch Melancholie und Nostalgie.

BURGENLAND GARISH INDIE

INFO: www.bergwerk-neusiedl.at, Bergwerk Neusiedl, Kellergasse 2, 7100 Neusiedl am See, 25. Mai, 20:00 Uhr, AK: TBA

Für ihr siebtes Studioalbum „Komm schwarzer Kater“ experimentierten Garish mit neuem Instrumentarium, Mustern und Einflüssen. So stehen der Rohheit der letzten Platte nun filigrane und vielfältige Strukturen gegenüber. Ihrem Markenzeichen bleibt die Gruppe jedoch treu, denn auch auf dem neuen Werk trifft eigenwillige Instrumentalisierung auf lyrische Texte, die mit Metaphern versetzt sind.

KERNÖLAMAZONEN Ihr neues Programm verspricht Highlights musikalischer Art, aber auch freche und pointierte Konversationen mit dem Publikum. INFO: www.kuga.at, KUGA, Parkgasse 3, 7304 Großwarasdorf, 26. Mai, 20:00 Uhr, VVK: € 22,–

DJ GREENHORNS Lokale DJs dürfen bei diesem Event Erfahrungen sammeln und erhalten professionelles Equipment, einen Tontechniker und die perfekte Club-Atmosphäre. INFO: www.bergwerk-neusiedl.at, Bergwerk Neusiedl, Kellergasse 2, 7100 Neusiedl am See, 02. Juni, 21:00 Uhr, AK: € 3,–

LOVELY DAYS Seit 2006 verwandelt sich der idyllische Schlosspark jährlich zum Umschlagplatz für Musikfreunde, wenn das Lovely Days-Festival die besten Blues-Bands nach Eisenstadt holt. INFO: www.schlossparkfestival.at, Schlosspark, Schloss Esterhazy, Esterhazyplatz 1, 7000 Eisenstadt, 30. Juni, ab 13:00 Uhr, VVK: ab € 69,99

INFO: www.cselley-muehle.at, Cselley Mühle, Sachsenweg 63, 7064 Oslip, 03. Juni, 15:00 Uhr, VVK: TBA

NOVA ROCK FESTIVAL Bei der diesjährigen Ausgabe des Nova Rock Festivals bilden Rock-Koryphäen wie Marilyn Manson, Die Toten Hosen und Avenged Sevenfold die musikalischen Speerspitzen. Für den kulinarischen Genuss sorgt die HOFER-Grill Area powered by VOLUME, in der man sich als HOFER-Ticket Käufer täglich eine gratis Grillspezialität sowie ein alkoholfreies Getränk sichern kann. Ein weiteres Highlight: Die mobile Event-Filiale direkt am Festivalgelände. INFO: www.eventplus.hofer.at, Pannonia Fields II, 2425 Nickelsdorf, 14.–17. Juni, 4-Tages-Festival-Pass inkl. gratis Grillspezialität & alkoholfreies Getränk: € 174,99

KÄRNTEN BURY TOMORROW METAL Die 2006 im englischen Portsmouth gegründete Metalcore-Band Bury Tomorrow zählt längst zu den populärsten Vertretern ihres Genres. Mit „Black Flame“ veröffentlichten die Briten heuer den Vorboten ihres gleichnamigen Albums, das noch diesen Sommer erscheinen soll. Erste Auszüge daraus gibt die Band Anfang Juni bei einem Konzert im VolXhaus Klagenfurt zum Besten.

eventplus.hofer.at

ROMAN GRINBERG NEW KLEZMER TRIO In ihrem aktuellen Programm haben die Musiker alte und neue Klezmer-Melodien und viele beliebte jiddische Lieder zu einer bunten Melange zusammengestellt. INFO: www.jazz-club.at, Jazzclub Villach, Adlergasse/Kardinalgasse, 9500 Villach, 30. Mai, 20:00 Uhr, VVK: TBA

RAMON MILES RELEASE SHOW Der ehemalige Frontmann der mittlerweile aufgelösten Punk-Formation Thirteen Days ist nun auf Solopfaden unterwegs. Im Stereoclub präsentiert er Anfang Juni seine brandneue Single „Radiate“.

INFO: www.volxhaus.net, VolXhaus, Südbahngürtel 24, 9020 Klagenfurt, 05. Juni, 19:00 Uhr, VVK: € 20,25

INFO: www.stereoclub.at, Stereoclub, Viktringer Ring 37–39, 9020 Klagenfurt, 2. Juni, 20:00 Uhr, FREE ENTRY

RYAN MCGARVEY

CONQUER THE LAKE Die Veranstaltung aus Sport, Live-Challenges, Social Events und Activities kommt diesen Sommer erstmals nach Klagenfurt.

BLUES Vor wenigen Jahren noch galt Ryan McGarvey als Geheimtipp im Blues-Genre. Mittlerweile hat der Ausnahmegitarrist die großen Clubund Festivalbühnen Europas erobert. Seinen enormen Erfolg untermauerten zahlreiche Auszeichnungen, die der US-Amerikaner in den vergangenen Jahren einheimsen konnte. Live gibt es Ryan McGarvey Ende Mai wieder im Veldener Bluesiana zu erleben. INFO: www.bluesiana.net, Bluesiana, Franzosenallee 9, 9020 Velden am Wörthersee, 29. Mai, 20:00 Uhr, VVK: € 34,–

INFO: www.oeticket.com, Schloss Maria Loretto, Lorettoweg 52, 9020 Klagenfurt, 08. Juni, 22:00 Uhr, VVK: € 39,50

THE REDNEX Die Country-Rabauken, die im Jahr 1994 mit „Cotton Eye Joe“ bekannt wurden, beehren im Juni mit ihren Songs den Studioclub. INFO: www.studioclub.at, Studioclub Klagenfurt, Gewerbestraße 3, 9020 Klagenfurt, 16. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 32,–

92 DOT.PLANER

092_BUNDI_051_k.indd 92

09.05.18 10:05


MAI COCOPELLI & FAMILYBAND Gemeinsam mit Oliver Kerschbaumer und Lukas Klement präsentiert Mai Cocopelli Musik für kleine und große Ohren.

NIEDERÖSTERREICH MARCO MENDOZA ROCK Marco Mendoza zählt zu den vielseitigsten Bassisten der Welt und hat bereits mit unzähligen Musikgrößen zusammengearbeitet – darunter Thin Lizzy, The Dead Daisies und The Cranberries. Nach seinen hochgelobten beiden Soloalben „Live For Tomorrow“ und „Casa Mendoza“ veröffentlichte er im März sein drittes Werk „Viva La Rock“, das den Künstler Ende Mai nach St. Pölten führen wird.

INFO: www.buehneimhof.at, Bühne im Hof, Julius-Raab-Promenade 37, 3100 St. Pölten, 28. Mai, 10:00 Uhr, VVK: € 6,–

FASTEN YOUR SEATBELTS Ein Fixpunkt für Fans des D‘n‘B-Genres. Mit Künstlern wie Aphrodite, Matzet, Dossa & Locuzzed, LPH, MC Daxta, MC Steezy, Jack The Ripper, Raggatwins und mehr. INFO: www.w-house.at, Warehouse, Kelsengasse 9, 3100 St. Pölten, 30. Mai, 21:00 Uhr, VVK: € 23,10

INFO: www.w-house.at, Warehouse, Kelsengasse 9, 3100 St. Pölten, 19. Mai, 20:00 Uhr, VVK: € 17,–

MM JAZZFESTIVAL Erwin Steinhauer eröffnet den Abend mit Literatur und Jazz, danach präsentiert Marianne Mendt die Jazztalente, die bei Auditions in ganz Österreich entdeckt wurden.

ZAMBALLARANA LATIN

JAZZ-BRUNCH MIT LA SUNSLOPE-CLUB Der L.A. Sunslope-Club besteht aus Musikern, die im Wienerwald zu Hause sind und gemeinsam Jazz-Songs neu interpretieren.

Zamballarana aus Korsika fangen den Zauber der wilden, geheimnisvollen „Île de Beauté“ auf magische Weise ein. Die Musiker nehmen das Publikum mit auf die Wege durch die korsischen Berge, abseits der ausgetretenen Pfade, in die Gässchen der Dörfer, durch die der magische Libeccio bläst. Eine magische Melange aus korsischem Harmoniegesang und südamerikanischen Latin-Rhythmen.

INFO: www.oeticket.com, Restaurant zum Roten Hahn, Teufelhoferstraße 26, 3100 St. Pölten, 10. Juni, 11:00 Uhr, VVK: € 71,–

INFO: www.cinema-paradiso.at, Cinema Paradiso, Rathausplatz 14, 3100 St. Pölten, 30. Mai, 20:00 Uhr, VVK: € 19,60

INFO: www.mmjazzfestival.at, Bühne im Hof, Julius-Raab-Promenade 37, 3100 St. Pölten, 01. Juni, 18:00 Uhr, VVK: € 35,40

OBERÖSTERREICH FEINE SAHNE FISCHFILET PUNK Feine Sahne Fischfilet sind gerade eine der besten aufstrebenden, jungen Punkbands und eines der spannendsten Phänomene im deutschsprachigen Musikzirkus. Trotz einer erfolgreichen Festivalsaison im letzten Jahr gönnt sich die Band keine Pause und hat für 2018 ihre „Alles auf Rausch“-Tour angekündigt, die das Fünfergespann Ende Mai in den Posthof führen wird. INFO: www.posthof.at, Posthof, mittlerer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 26. Mai, 20:00 Uhr, VVK: € 22,–

AHOI! THE FULL HIT OF SUMMER

Nach dem Debüt im Jahr 2016 geht das Festival des Linzer Posthofes heuer in die dritte Runde. Mit von der Partie sind diesmal gewohnt große Namen des Musikbusiness. Darunter das Indie-Quintett The National sowie Chvrches aus Glasgow, die mit ihrem Synthsound eine dramatische Klangwelt erschaffen. Außerdem live zu sehen: Moses Sumney, Deap Vally und Dream Wife.

INFO: www.oeticket.com, Donaulände, Donauufer, 4020 Linz, 11. Juli, ab 14:00 Uhr, VVK: € 74,–

SCOTT MATTHEW Mit seinem neuen Studiowerk „Ode To Others“, das gewohnt berührend arrangiert wurde, beehrt der US-Künstler Ende Mai den Linzer Posthof. INFO: www.posthof.at, Posthof, großer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 24. Mai, 20:00 Uhr, VVK: € 31,60

OCEAN WISDOM Der aus Camden stammende Rapper überzeugt mit seinem rohen, ungefilterten HipHop-Sound. Neues Album: „Wizville“. INFO: www.posthof.at, Posthof, mittlerer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 07. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 29,–

BYE MAXENE Der Sound der Band lässt die 40er-Jahre in neuen Kleidern wiederauferstehen und bewegt sich zwischen Swing-Klassikern und neu interpretierten Pophits der Gegenwart. INFO: www.oeticket.com, Rosengarten am Pöstlingsberg, Am Pöstlingsberg, 4040 Linz, 12. Juni, 19:30 Uhr, VVK: € 29,50

KRIS KRISTOFFERSON Anfang der 1970er-Jahre machte sich Kris Kristofferson als Country-Songschreiber einen Namen und erzielte erste große Erfolge mit dem Song „Me and Bobby McGee“. INFO: www.posthof.at, Posthof, großer Saal, Posthofstraße 43, 4020 Linz, 16. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 39,90

DOT.PLANER 93

092_BUNDI_051_k.indd 93

09.05.18 10:05


THE SAILORS Christian Maurer, Wolfgang Pointner, Mario Lackner und James Hornsby bilden zusammen die Jazzformation The Sailors.

SALZBURG K.U.N.T.Z. & VOODOO JÜRGENS

INFO: www.jazzit.at, Jazzit Musik Club, Elisabethstraße 11, 5020 Salzburg, 26. Mai, 20:30 Uhr, VVK: € 16,50

Gemeinsam mit Bernie von Bad Weed und dem bildenden Künstler Jan Linke gründete Voodoo Jürgens bereits vor seinem Solo-Siegeszug das Country-PunkProjekt K.U.N.T.Z. Frei vom Druck einer erfolgreichen Karriere frönt die Gruppe ihrer Leidenschaft für Lo-Fi-Musik und ihrer aufrichtigen Liebe zu Songwritern wie Hank Williams und Townes van Zandt.

SUMMER: SHAKE Ein stimmungsvolles Aufeinandertreffen außergewöhnlicher Musiker, genussvoller Kulinarik und Kunst im kreativ-stilvollen Ambiente der Salzburger Panzerhalle. INFO: www.oeticket.com, Panzerhalle Salzburg, Siezenheimerstraße 39 a-d, 5020 Salzburg, 30. Mai, 18:00 Uhr, VVK: € 52,–

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 24. Mai, 20:00 Uhr, VVK: € 16,50

SHAWN JONES & BAND Shawn Jones ist der Inbegriff der Slide-Gitarre und einer der ausdrucksstärksten Singer-Songwriter, wenn es um amerikanischen Southern-Blues und Country-Rock geht.

CATASTROPHE & CURE INDIE

THY ART IS MURDER Drei Bands an einem Abend sorgen hier für feinsten Rocksound. Mit Thy Art is Murder, Emmure und Miss May I.

Hierzulande sind sie bereits seit 2013 eine Fixgröße der Indie-Szene: Die Gruppe Catastrophe & Cure, die ihren Indie-Sound für elektronische Einflüsse geöffnet hat und eine Mischung aus rhythmischen Raffinessen und verträumten Gitarren- und Synthlandschaften präsentiert. Ende Mai ist die Gruppe in Salzburg zu Gast und erhält dabei gebührenden Support vom Singer-Songwriter Nikolaus Wolf.

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 13. Juni, 19:00 Uhr, VVK: € 30,60

INFO: www.argekultur.at, ARGEkultur, UlrikeGschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg, 25. Mai, 21:00 Uhr, VVK: € 13,20

INFO: www.rockhouse.at, Rockhouse Salzburg, Schallmooser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg, 04. Juni, 20:30 Uhr, VVK: € 16,50

STEIERMARK PUDDLE OF MUDD

INFO: www.oeticket.com, Herz-Jesu-Kirche, Sparbersbachgasse 58, 8010 Graz, 31. Mai, 21:00 Uhr, VVK: € 16,90

ROCK Die Post-Grunge-Band aus Kansas City hat schon alle großen Bühnen der Welt gesehen. Weiters hat die Band über 7 Millionen Alben verkauft und konnte mit zahlreichen Charterfolgen wie „She Hates Me“, „Control“ oder „Blurry“ Anfang der 2000er-Jahre die internationalen Hitparaden erobern. Mit altem und neuem Songgut beehrt die US-Gruppe Anfang Juni nun den Club Explosiv.

HOLI FESTIVAL Das bunte Festival der Farben feiert heuer sein 5-jähriges Jubiläum mit Österreichs TopDJs und taucht sein Publikum wieder in eine riesige Farbwolke. INFO: www.oeticket.com, Freiluftarena B, Messegelände/Zugang Fröhlichgasse, 8010 Graz, 02. Juni, ab 14:00 Uhr, VVK: ab € 19,90

INFO: www.explosiv.at, Club Explosiv, Bahnhofgürtel 55a, 8020 Graz, 01. Juni, 19:00 Uhr, VVK: € 38,–

WOLF PARADE Nach 7-jähriger Pause meldet sich die Gruppe mit dem neuen Album „Cry, Cry, Cry“ zurück, das durch mitreißende Hymnen und erhabene Refrains überzeugt.

SPRINGFESTIVAL GRAZ FESTIVAL Von 13. bis 17. Mai verwandelt sich Graz wieder in ein vibrierendes Zentrum für elektronische Kunst und Musik, wenn das Springfestival in der Innenstadt Einzug hält. Über 100 internationale Acts und eine abwechslungsreiche Mischung aus Electronic Perfomances, DJ-Acts und Visual Art sorgen für beste Festivalstimmung. Mit Mavi Phoenix, Kruder & Dorfmeister, Elektro Guzzi und mehr. INFO: www.springfestival.at, diverse Locations, 8020 Graz, 13.–17. Mai, unterschiedliche Beginnzeiten, Festivalpass: € 61,90

PAUL PLUT Auf seinem Debütwerk präsentiert der Steirer düsteren Dialekt-Gospel und überzeugt mit Reduktion und großer Intimität.

INFO: www.spielstaetten.at, Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, 07. Juni, 20:30 Uhr, VVK: € 21,40

JIGGS WHIGHAM Jiggs Whigham hat bereits mit dem Who‘s who der Jazzszene zusammengearbeitet. Gemeinsam mit Georg Breinschmid ist der Künstler im Grazer Orpheum zu Gast. MAVI PHOENIX

INFO: www.spielstaetten.at, Orpheum Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz, 13. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 12,–

94 DOT.PLANER

092_BUNDI_051_k.indd 94

09.05.18 10:05


WORAKLS Der französische Musikproduzent überzeugt mit einem wilden Genremix aus Minimal Techno, Tech House und Deep House.

TIROL BABYMETAL METAL

INFO: www.hafen.cc, VAZ Hafen Innsbruck, Innrain 149, 6020 Innsbruck, 30. Mai, 19:00 Uhr, VVK: € 13,60

Kraftvoller Metalsound trifft auf energetische Tanzperformances, wenn das japanische Dreiergespann die Bühne betritt. Nach Auftritten mit den Red Hot Chili Peppers, Metallica und Guns N’ Roses kommt die Truppe nun erstmals solo in unsere Breitengrade. Mit im Gepäck hat die Band ihr aktuelles Album „Metal Resistance“, das sie Anfang Juni in der Tiroler Music Hall präsentieren wird.

HEART OF NOISE Seit 2011 präsentiert das Festival Künstler aus alternativen Genres. Diesmal gibt es Bands wie Godflesh, Bliss Signal und Pulverine live zu erleben. INFO: www.heartofnoise.at, diverse Locations, 5020 Innsbruck, 30. Mai–02. Juni, unterschiedliche Beginnzeiten, Festivalpass: € 50,–

INFO: www.music-hall.at, Music Hall, Grabenweg 74, 6020 Innsbruck, 04. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 43,80

SACRI MONTI Sacri Monti aus dem kalifornischen San Diego begeistern ihr Publikum mit Psychedelic Rock im Stil der 1970er-Jahre.

BEING AS AN OCEAN HARDCORE Being as an Ocean wurde mit melodischem und klagendem Post-Hardcore-Sound einem breiten Publikum bekannt. Vergangenes Jahr veröffentlichte die Formation ihr aktuelles Studioalbum „Waiting For Morning To Come“, das sie Anfang Juni ihrem heimischen Publikum vorstellen wird. Mit dem Support-Act Kala wird die Band das Innsbrucker p.m.k. unsicher machen.

INFO: www.pmk.or.at, p.m.k., Viaduktbögen 19–20, 6020 Innsbruck, 15. Juni, 21:00 Uhr, VVK: € 11,–

CONVERGE & CORROSION OF CONFORMITY Mit ihrem genreübergreifenden Metalsound sind die US-Amerikaner im Sommer in Innsbruck zu Gast.

INFO: www.pmk.or.at, p.m.k., Viaduktbögen 19– 20, 6020 Innsbruck, 07. Juni, 20:30 Uhr, VVK: € 16,50

INFO: www.hafen.cc, VAZ Hafen Innsbruck, Innrain 149, 6020 Innsbruck, 19. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 30,50

VORARLBERG WOLF PARADE INDIE Sieben Jahre mussten Fans auf ihr neues Album „Cry, Cry, Cry“ warten, nun melden sich Wolf Parade mit neuem Songgut zurück. Das Werk überzeugt mit einer einzigartigen Zusammenstellung von Sounds und Einflüssen und einer komplexen Mischung aus Glam, Progressive und Synth Rock. Mit ihren neuen Songs und größten Hits nehmen die Kanadier Anfang Juni Kurs auf Vorarlberg. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 01. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 29,40

PARKWAY DRIVE METALCORE Parkway Drive sind bekannt für ihre zahlreichen und harten Breakdowns, die Verwendung von Soli und den Verzicht auf den genretypischen cleanen Gesang. Im Rahmen des diesjährigen Kultursommer-OpenAirs kommt die australische Formation nun gemeinsam mit den Musikerkollegen von Thy Art Is Murder, Emmure, Miss May I und Knocked Loose ins Conrad Sohm. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 06. Juni, 18:00 Uhr, VVK: € 47,40

SCOTT MATTHEW Auf seinem neuen Album „Ode To Others“ huldigt Scott Matthew seiner australischen Kindheit und seiner jetzigen Heimatstadt New York, in der er seit über 15 Jahren lebt. INFO: www.spielboden.at, Spielboden, Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, 23. Mai, 20:30 Uhr, VVK: € 24,–

SON DEL NENE Son Del Nene glänzt mit kraftvollem Gesang und wirkt auf der Bühne wie eine jüngere Version des berühmten Ibrahim Ferrer, mit dem er bereits weltweit tourte. INFO: www.spielboden.at, Spielboden, Färbergasse 15, 6850 Dornbirn, 26. Mai, 20:30 Uhr, VVK: € 19,–

ROSE TATTOO Rose Tattoo aus Australien überzeugt mit einer Melange aus Hardrock, den sie um Blues-Einflüsse erweitern. INFO: www.conradsohm.com, Conrad Sohm, Boden 1, 6850 Dornbirn, 12. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 35,40

VOLBEAT 2001 in Kopenhagen gegründet, haben die Jungs um den charismatischen Sänger und Gitarristen Michael Poulsen bislang fünf erfolgreiche Studioalben veröffentlicht. INFO: www.messedornbirn.at, Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6854 Dornbirn, 13. Juni, 20:00 Uhr, VVK: € 59,99

DOT.PLANER 95

092_BUNDI_051_k.indd 95

09.05.18 10:06


INTERVIEW: TANJA HOLZ AM 26. APRIL 2018

JS by Julia Skergeth Fashion with Passion

Minimalismus und universelle Tragbarkeit abseits von Saison und Gender – Das Fashionlabel JS by Julia Skergeth designt Schuhe und Taschen am Puls der Zeit für Menschen mit Stilbewusstsein und Sinn für das Besondere.

„It is my mission to bring great design to great people and I do it with heart and passion.“ Julia Skergeth

G

munden, New York, London, Bandung, Wien – mit gerade mal 26 Jahren durfte Julia Skergeth nicht nur bereits alle diese Städte ihr Zuhause nennen, sie besitzt außerdem seit 2015 ihr eigenes Modelabel JS by Julia Skergeth. Beeindruckend? Finden wir auch und haben es uns nicht nehmen lassen, Julia in ihrem Studio in Wien zu besuchen, die neuesten Handtaschen-Drops zu bewundern und den spannenden Geschichten von ihren Reisen um die Welt zu lauschen. DOT.: Wie bist du dazu gekommen, dein eigenes Modelabel zu gründen? Julia Skergeth: Ich war immer schon kreativ und bin gleich nach Abschluss der Aus-

bildung auf einer Grafik-HTL nach New York gezogen, um ein Praktikum bei einem Fotografen zu machen. Währenddessen bekam ich die Zusage für einen Studienplatz in Modedesign an der Kingston University, und es verschlug mich nach London. Mit 21 war ich fertig mit dem Masterstudium, packte meine Koffer und zog nach Indonesien. Der Plan war, mir einmal ein Monat Auszeit nach dem Studium zu nehmen und mir dann dort einen Job im Modebereich zu suchen. Gekommen ist alles ganz anders, denn ich merkte schnell, dass Indonesien ein Paradies für Designer ist. Da ich kaum Gepäck dabei hatte und unbedingt Schuhe brauchte, fing ich an, mir Paare nach eigenem Design anfertigen zu lassen. Die Leute sprachen

96 DOT.ROCKER

096_ROCKER BAG DESIGN_k.indd 96

09.05.18 11:19


mich immer wieder darauf an, und so begann ich, auch Schuhe für andere Menschen zu designen und zu verkaufen. So ging es weiter, und am Ende hatte ich mein Modelabel und eine eigene Produktionsstätte. Was hat dich letztendlich nach Wien verschlagen? Nach drei Jahren in Indonesien kam ich an einen Punkt, an dem es mehr Sinn machte, die Produktion nach Europa zu verlegen, da hier auch meine Zielgruppe liegt. Wien war die logische Wahl, die Stadt liegt zentral, und ich bin schnell überall in Europa. Das schwierigste am Umzug war die Suche nach neuen Produktionspartnern, aber nach 1½ Jahren läuft jetzt alles rund. Mein Team in Wien besteht mittlerweile aus vier Personen, und die Arbeit ist sehr spannend und macht eine Menge Spaß.

Wo bekommt man deine Produkte? Neben dem Onlineshop mit gratis internationalem Versand kann man die Produkte auch noch in Shops in Graz, Wien, Oberösterreich und auch auf Bali erwerben. Ich freue mich aber auch sehr über den direkten Kontakt, und wer die Taschen gerne vor Kauf in natura sehen möchte, kann mich auch einfach kontaktieren und im Studio vorbeikommen. Wie sieht dein typischer Arbeitstag aus? Jeden Tag anders! Ich stehe meist zwischen 4:30 und 5 Uhr auf, koche Tee, meditiere oder mache Yoga. Am Morgen nehme ich mir Zeit für mich und schaue nicht aufs Handy. Mein Alltag ist sehr abwechslungsreich: Vom Taschendesign über Social-Media-Betreuung bis hin zum Organisieren und Durchführen von Shootings ist alles dabei. Ich recherchiere sehr viel, besuche auch Business-Workshops und viele Events. Langeweile kommt da keine auf.

www.juliaskergeth.com #styleyourminibag Ihr wollt auch ein Stück aus dem Sortiment von JS by Julia Skergeth? Dann haltet Ausschau nach dem Gewinnspiel auf facebook.com/dotmagazine.at. Deine Pläne für die Zukunft? Mein Ziel ist es, das Label auszubauen und JS in einen Lifestylebrand zu verwandeln. Ich möchte die Marke unabhängig von den Produkten etablieren, noch mehr tolle Kooperationen mit tollen Menschen machen und mir keine Grenzen setzen. Ich schränke mich nicht ein, bin offen für alles, mache gerne unkonventionelle Sachen und habe eine Menge Spaß dabei. Egal, was die Zukunft bringt, ich freue mich darauf.

© pictures@helltrust.com

Welche Artikel führst du im Sortiment? Nach den Schuhen liegt der Fokus derzeit auf Taschen und Rucksäcken. Vor knapp einem Monat kam die erste limited Kollektion auf den Markt. Das Leder kommt aus Italien, und dieTaschen werden in Tschechien produziert. Jede Kollektion bzw. jeder Drop erscheint in einer streng limitierten Auflage von ca. fünf Stück. Ich liebe außerdem Kooperationen: Ich habe bereits mit Wolford zusammengearbeitet, bald kommt

eine Kooperation mit einem Onlineshop in Kasachstan und mit einer bekannten Influencerin heraus, und eine spanische Firma für 3D-Druck ist vor Kurzem an mich herangetreten, um gemeinsam einen Schuh zu entwickeln.

DOT.ROCKER 97

096_ROCKER BAG DESIGN_k.indd 97

09.05.18 11:19


DAS 52. DOT.

erscheint am 14. Juni 2018

Zehn Jahre nach dem Kinohit wartet erneut perfektes Summerfeeling: Mamma Mia! Here We go again. Weniger Leichtigkeit verspricht Hereditary: Die Familientragödie mit Toni Collette wurde beim Sundance Film Festival schon als der ärgste aller Horrorfilme gefeiert. Seinen persönlichen Horror musste hingegen Mike Shinoda verarbeiten – das Ergebnis ist Post Traumatic. Gar nicht traumatisch wird wiederum das neue Album von Aloe Blacc!

Impressum Coverfoto © Twentieth Century Fox / BADEN OPEN Covermutation: Vision05 GmbH & Co KG, © iStockphoto.com/Marisa9. DOT.magazine erscheint 11 x p.a. mit einer Auflage von 190.000 Exemplaren österreichweit in der PPH Media Verlag GmbH, Otto-Bauer-Gasse 6, 1060 Wien Telefon: +43 1 235 13 66-800 Fax: +43 1 235 13 66-999 E-Mail: office@pph-media.at Distribution: Österreichweit in allen Constantin- & Cineplexx-Kinos, 125 McDonald’s-Restaurants und allen Star Movie Kinos. Herausgeber & Geschäftsführer: Lorin Polak Marketing & Mediaberatung: Michael Martinek Chefredaktion & Chefin vom Dienst: Nicole Albiez Redaktion- und Mediaberatung: Daniela Horvath, Tanja Holz & Georg Peter Film: Nicole Albiez, Max Gfrerer, Sandra Wobrazek Musik & Games: Peter Zirbs Fashion & Beauty: Kim Sztrakati Eventplaner: Daniela Horvath Sport: Wolfgang Heckel-Moehle Assistentin der Redaktion: Natascha Holba Lektorat: Gudrun Likar Vertriebsleitung: Georg Peter Produktion: Die Stadtdrucker Fotos: Filmverleiher, Plattenfirmen, Veranstalter, Fotoagenturen und diverse Fotografen. Für unverlangt eingesandte Texte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags. Fotocredits im Eventkapitel werden durch den Vermerk „Veranstalter” im Impressum abgegolten. Einzelne Fotocredits im Eventbereich werden nur auf ausdrücklichen schriftlichen Wunsch des Urhebers abgedruckt. Nachträgliche Honorarforderungen für nicht veröffentlichte Fotocredits werden nicht anerkannt.

098_NEXT_051.indd 98

08.05.18 20:07


U2_P&C.indd 1

09.05.18 13:34


seat.at

Summer Feelings. Mit dem neuen SEAT Ibiza bereits ab € 10.990,–*

Verbrauch: 3,8-4,9 l/100 km, CO2-Emission: 88-112 g/km. Symbolfoto. *Unverbindl., nicht kart. Richtpreis inkl. MwSt., NoVA und € 500,– Porsche Bank Finanzierungsbonus für Privatkunden und € 500,– Versicherungsbonus bei Finanzierung über die Porsche Bank und Abschluss einer vollKASKO-Versicherung über die Porsche Versicherung. Aktionen gültig bis 30.06.2018 (Antrags- und Kaufvertragsdatum) für SEAT Neuwagen und Jungwagen bis 18 Monate ab EZ. € 500,– Servicebonus erhältlich bei Abschluss eines Porsche Bank All Inclusive-Pakets für Neuwagen und Jungwagen (max. 3 Monate / 3.000 km). Mindestlaufzeit 36 Monate. Mindestnettokredit 50 % vom Kaufpreis. Ausg. Sonderkalkulationen für Flottenkunden und Behörden. Stand 05/2018. Die Boni sind unverbindliche, nicht kartellierte Nachlässe inkl. MwSt. und NoVA und werden vom Listenpreis abgezogen. **Die Garantie von bis zu 5 Jahren und 100.000 km Laufleistung endet, wenn entweder die vereinbarte Zeitdauer abgelaufen ist oder die max. Laufleistung überschritten wird, je nachdem, welches der beiden Ereignisse zuerst eintritt. Aktion gültig bis auf Widerruf.

Ibiza_SummerFeelings_170x240_DOT.indd 1

09.05.18 15:43


PRESENTED BY

Bitte aufschlagen Mehr ab Seite 86.

mai 2018 001_MUTATION_DOT_COVER_MAI_2018.indd 1

09.05.18 12:33

DOT.magazine 051  

Hauptdarsteller Ryan Reynolds über „Deadpool 2“, darüber, was man sich unbedingt bei Pixar abschauen sollte und warum der Hauch einer Möglic...

DOT.magazine 051  

Hauptdarsteller Ryan Reynolds über „Deadpool 2“, darüber, was man sich unbedingt bei Pixar abschauen sollte und warum der Hauch einer Möglic...

Advertisement