Page 1

April 2014 | www.port01.com/paderborn

weg sein & in h h c fa in e t, ä it il Mob die Titanic sinken ließ Mobilität 16 | Warum die Gier nach 22 | Linksverkehr in Paderborn möglich?! egs 36 | Stylish auf zwei Rädern unterw 49 | Auf die Bäume, fertig, los


B&K GmbH & Co. KG

Freude am Fahren

PERFORMANCE IN HÖCHSTFORM!

AUTOHAUS B&K PADERBORN – Ihr Partner wenn Sie viel Wert auf eine kompetente Beratung legen. Lassen Sie Ihre Träume wahr werden. Wir helfen Ihnen gerne dabei. Besuchen Sie unsere Filiale und entdecken Sie alle Modelle, die Fahrspaß und absolute Freiheit garantieren. BMW und MINI Verkauf Neue Automobile • Leasing, Finanzierung, Versicherung • 200 Gebrauchte Automobile immer auf Lager • B&K Classicline Programm • BMW und MINI Service • Hol- und Bringservice • Mobilitätsservice

WIR FREUEN UNS AUF SIE B&K GmbH & Co. KG Stedener Feld 2 33104 Paderborn Tel 05251. 13 52-0 e-mail paderborn@bundk.de www.bundk.de


www.port01.com/paderborn

Thank God it´s Friday, T.G.I.F. @ Capitol Musiktheater


4

The Amazing Spider-Ma

Andrew Garfield und die Rolle

INHALT

08

ZeitPlan: Stark für Unternehmen und Mitarbeiter

36

Stylisch in die Pedalen treten

40

Film: Die Poetin

48

CITY & LIFE passt ihm immer no nenanzug 07 08 10 16 20 21 22 24 26 34

LOKALTERMIN 115. Wandertag in der Domstadt STADTGEFLÜSTER Linksverkehr in Paderborn? GUT ZU WISSEN Der mobile Wahnsinn LEBENSRAUM ÖPNV in Paderborn GUT ZU WISSEN Einfach von A nach B

Transcendence

Wer Matrix damals abgedreh auf Fall ans 36 Fi-Thriller LAUFSTEG Stylish auf zweikeinen Rädern unterwegs letzte Detail durchdacht und m Ein Hopp-oder-Top-Film, den finden werden. In jedem Fall i Genre: Science-Fiction. Bund FASHION & BEAUTY

SERVICE Die Poetin

EDITORIAL »Die Poetin« ist ein im beste GUT ZU WISSEN SMS von letzter Nacht FOTOSEITE 11. Paderborner Karnevals Parade sehr elegant und intensiv. Al FILM Die Neustarts im April FILM KOLUMNE Lego - Städten Feels like Lego Brasilien sich in den LESESTOFF (Zeilen)-Aufbruch! ein Paradies schufen, an dem TECHNIK Stilsicher, funktional und mops-mobil! KALENDER Was geht wo in Paderborn? wahre Begebenheit für alle, IMPRESSUM spektakulären Bildern zu unte MUSIK & EVENTS Genre: Drama. Bundesstart: 1 48 TICKER Soul Storm / Gespräch und Lesung 05 28 32 40 42 43 44 54 64

49 50 51 54

Anna Prinzessin von Bayern begleitet den Krebs & liest

LOKALTERMIN Pader Voices suchen Männer selbstauferlegte Verjüngungs KARRIERE Der ZeitPlan für jede Himmelsrichtung INTERVIEW SPIESSER-Chefredakteurin ration Spinnenfans! Götz FERNWEH Unsinkbar und doch gesunken GUT ZU WISSEN Losgelöst und ungebremst Genre: Action. Bundesstart: 1

TICKER Start Kletter-Saison / Passionsfestspiele TICKER Basketball Camp / Ausstellung »clothes« TICKER Monters of Liedermaching / Kleinkunst MUSIK April April


EDITORIAL

5

Wir sind die Coolsten, wenn wir durch die City cruisen Gehen, laufen, klettern, fahren, fliegen, einfach alles drin in Paderborn Mobilität fängt meist im Alter von einem Jahr an. Nach dem Drehen und Krabbeln folgen die ersten Gehversuche. Wer Kinder hat, weiß jetzt genau, wie stolz die Kleinen selber sind. Oftmals sind ihr Stolz sowie ihre Freude über die selbst erbrachte Leistung deutlich größer als bei der berührten Elternfreude. 2014 ist auch in der Paderstadt die Freude groß, denn es steht viel an und zur Mobilität wird aktuell mehr getan (Seite 26), als jemals zuvor. Wir selber können und sollten uns mit Sport und vorbeugenden Gesundheitsmaßnahmen gar nicht zurückhalten. Und doch gibt es einige Bereiche der Mobilität, die uns gerne abgenommen werden, um uns zu entlasten. So ist die »ZeitPlan GmbH« ein starker Partner darin, qualifiziertes Personal zu mobilisieren und Arbeitsuchenden passgenaue Jobs zu organisieren (Seite 8). Dass sich schon in jungen

Jahren viel bewegt, weiß auch Josephine Götz, Chefredakteurin des führenden Spiesser Magazins (Seite 10). Besonders stylische Bewegung (Seite 36) ist dabei nicht außer Acht zu lassen. Doch was, wenn der ungebremste Wille von einer endgültigen Krankheit beeinflusst wird (Seite 48)? Für viele heißt es dann ruhiger und gemütlicher angehen (Seite 21), wenn dies nicht auch schon im gesunden und fitten Zustand zur Passion gehört. Kein Grund alles untergehen zu lassen (Seite 16), das geschieht im alltäglichen Wahnsinn (Seite 24) schon oft genug. Grund genug, aktiven Einsatz zu leisten und seiner Tat eine wachsenden Stimme zu verleihen (Seite 7). Auf geht‘s, los geht‘s. Euer port01-Team


www.port01.com/paderborn

One Year BDay Weekend @ Diamonds Club


LOKALTERMIN

7

Mobilmachung für den guten Ton Pader Voices suchen männliche Unterstützung Unter der Dusche singen macht richtig viel Spaß. Unter Freunden in einem organisierten Chor die Stimme kennenlernen, trainieren und vor Publikum präsentieren ist sicherlich das Größte. Applaus ist das Brot des Künstlers, aber auch Anerkennung und Freude, diesen Weg zu gehen.

Es ist wahrscheinlich die älteste und ursprünglichste musikalische Ausdrucksform des Menschen, der Gesang. Singen macht so viel Freude, entfaltet so viel Leidenschaft und ist nachweislich gesund für das Gehirn. Der seit 2001 existierende Chor »Pader Voices«, noch bis im letzten Jahr als »Erika Singers« bekannt, benannt nach der Erika-Pflanze aus der Stadtheide, sucht Männer, die Lust am Singen haben oder Lust haben, ihre Stimme im Bereich Tenor, Bariton und Bass zu formen. Eine Gesangs- oder Chorerfahrung ist nicht nötig. Interessierte Männer, jung und alt, sind bei der Chorprobe herzlich willkommen und dürfen sich ein eigenes Bild machen. Die »Pader Voices« sind ein moderner und geselliger Chor, die neben den Proben und Auftritten viel miteinander unternehmen. Sie sind kein Kirchenchor und planen aktuell sogar eine neue rockig-popige 70er Jahre Show. In dieser werden

englische Texte gesungen, die englische Sprache muss dafür aber niemand beherrschen. Du hast Spaß an Aktivität, Menschlichkeit und bist gerne in Gesellschaft? Dann bist du bei den »Pader Voices« genau richtig. Als Paderborner Stimme sind Auftritte zu Pfingsten, Weihnachten und auf Hochzeiten möglich, bei gemeinsamen Ausflügen sowie den Proben wird der Spaß vorangetrieben und gemeinsam mit dem Chor und dem Chorleiter lernst du viele Möglichkeiten kennen, deine eigenen Stimme wachsen zu lassen. Als Highlight nehmen die »Pader Voices« beim »Day of Song«, dem Gipfeltreffen der Chöre, im Oktober in Oberhausen teil. but Pader Voices - Bei uns stimmt‘s Dienstags 19:00 - 20:45 Uhr Erzbischöfliches Kinderheim Bonifatiusweg 5, 33102 Paderborn www.padervoices.de


8

KARRIERE

Anzeige

Der perfekte »ZeitPlan« für jede Himmelsrichtung Qualitative Mitarbeiter und langfristige Arbeit in Paderborn Eine Unzahl von Gründen bewegt ein Unternehmen dazu, personell schnell reagieren zu müssen und zu wollen. Saisonarbeit, Personalengpässe, Krankheit und Wachstum sind nur einige von ihnen. Und was dann?! Ungewissheit macht sich breit, die Stelle(n) richtig zu besetzen. Die Zeit läuft, Umsätze drohen verloren zu gehen. In Paderborn ist dies kein Problem. Nach einem Anruf beim professionellen Personaldienstleister, der »ZeitPlan GmbH«, ist die Situation schnell entschärft und der Unternehmer mit Personalmangel entlastet. ZeitPlan übernimmt die Arbeit und setzt vollkommen neue Maßstäbe für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. »Sag mir, was du arbeitest und ich sage dir, wer du bist«. Über den Beruf werden Menschen oft bewertet. Hinter diesem Schubladendenken der Berufetypen, Menschen aufgrund ihres Berufes einer Liquiditäts- und Zufriedenheitsstufe zuzuordnen, steckt rein nur Oberflächlichkeit. Ob der bestbezahlteste Job der Welt oder der einfachste, in dem man sich trotzdem pudelwohl fühlt, in der Berufewelt gibt es viele Faktoren und Details, die zählen. Genau das weiß auch der Paderborner Personaldienstleister ZeitPlan

GmbH und setzt mit einem beispiellosen Konzept auf die höchstmögliche Zufriedenheit bei Auftraggeber und Mitarbeiter. Der ZeitPlan für das Unternehmen Die Kernkompetenzen der ZeitPlan GmbH bündeln sich für den Arbeitgeber, um einen passgenauen und qualifizierten Mitarbeiter zu finden. Hierbei ermittelt das ZeitPlan-Team die genauen Wünsche, Anforderungen sowie Bedürfnisse des Unternehmens und das persönlich vor Ort.

Das freundliche Team der ZeitPlan GmbH ist für Auftraggeber und Mitarbeiter stets einsatzbereit


Anzeige

»planen, organisieren, betreuen« »Es geht darum, sich auf keine Experimente einzulassen, sondern aus Erfahrung kompetent beraten und betreut zu werden, so dass Fachkräfte zuverlässig arbeiten und langfristige Arbeit finden.« ZeitPlan ist flexibel, mobil, schnell und an jede Herausforderung Ihres Marktes angepasst. Welche Herausforderung hat Ihr Markt? Testen Sie ZeitPlan. but ZeitPlan GmbH - Ihr Personaldienstleister Karl-Schurz-Straße 19 33100 Paderborn Tel.: 05251 2844240 www.zeitplan-gmbh.de G

N

Diens tle ist

tro as

g un

Bewerbergespräche werden stets persönlich geführt

Kaufmännische Berufe, Lager und Logistik (Kommissionierer, Gabelstaplerfahrer, Kranfahrer, …), Helfer in jedem Bereich (Maler, Reinigung, produzierendes Gewerbe, …) und die Gastronomie sind Schwerpunktberufe, die ZeitPlan regelmäßig und erfolgreich vermittelt. 80% aller vermittelten Personaldienstleistungen sind zu einer langfristigen Zusammenarbeit geworden, und das für jeden einzelnen Mitarbeiter. Arbeit auf Zeit in jede Himmelsrichtung für Hotel & Gastronomie, Dienstleistungen, Handwerk und Industrie, das ist der ZeitPlan-Kompass.

O

str

we nd

du

rk

W

In

Der ZeitPlan für den Arbeitnehmer Auf jeden Topf passt ein Deckel. So optimistisch erhält bei ZeitPlan jeder junge und alte Bewerber eine Chance, kann sich etablieren, wird gefordert und gefördert. Sind berufliche Schwerpunkte oder Ziele auch mal nicht so klar, ist auch dies kein Problem. Das Team von ZeitPlan begleitet mit vierzehnjähriger Erfahrung auch hier und findet Stärken jedes Bewerbers, um diese auszubauen und zu spezifizieren. Sind Qualifikation und soziale Kompetenz eines Mitarbeiters klar, wird keine Karteileiche erstellt und darauf gewartet, dass sich ein Interessent meldet, sondern »aktiv« nach passgenauen Arbeitseinsätzen gesucht. ZeitPlan hat ein offenes Ohr für die Mitarbeiter, auch über die Arbeit hinaus. Im Notfall wird dem Mitarbeiter auch ein Firmenwagen zur Verfügung gestellt. Eine Win-Win-Situation für Auf-

9

traggeber und Mitarbeiter sowie eine persönliche Beziehung zwischen allen drei Parteien. Beim ersten Arbeitseinsatz ist ZeitPlan immer dabei und einmal im Monat »für« den Auftraggeber sowie Mitarbeiter vor Ort, um gegebenenfalls etwas zu optimieren.

Hote l&

Dafür übernimmt ZeitPlan in jeder Beziehung Verantwortung und entlastet sorgenfrei jeden, der Mitarbeiter sucht. Ein Unternehmer soll sich auf seine Arbeit konzentrieren können, Personalangelegenheiten übernimmt ZeitPlan. Strukturiert werden konstruktive Lösungen gefunden, die nicht nur Vermittlung, sondern für ZeitPlan auch zuverlässige Betreuung bedeuten. Schulungen, Unterweisungen, Integration in das bestehende Team, die Ausstattung eines jeden Mitarbeiters und arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen sind nur ein Teil des Rundumsorglos-Servicepakets. Unternehmer können sich zurücklehnen, da jederzeit zur Verfügung stehendes, qualifiziertes und fachlich kompetentes Personal niemanden mehr aus der Bahn wirft.

KARRIERE

Ha

ie

S

ZeitPlan, mit der Kompetenz der Jolmes Gruppe


10 INTERVIEW

Die ältere Generation sagt über die jungen Heranwachsenden von heute, dass sie völlig die Bodenhaftung verloren hätten und nur noch Fußballprofi oder Superstar werden wollten. Welche Erfahrungen hast du im Umgang mit Jugendlichen gemacht? Da muss ich vehement widersprechen. Ich hab ganz im Gegenteil den Eindruck, dass Jugendliche zunehmend sicherheitsorientiert denken. Das spiegelt sich auch ganz deutlich in unseren Umfragen wider. Natürlich existieren die großen Träume: Model, Fußballprofi oder Superstar. Aber die junge Generation weiß da ganz genau zwischen konkreten Lebenszielen und verklärten Wünschen oder Träumen zu unterscheiden. Und

sind wir mal ganz ehrlich: Träume hat jede Generation, das ist kein neuartiges Phänomen. Früher waren die Heranwachsenden immer für etwas ganz anderes bekannt. Sicherheit war bei den heute 30-Jährigen und den Generationen davor das letzte, wofür sie gekämpft hätten. Wie ist das zu erklären? Es gibt hier eine klare Abgrenzung. Die meisten Jugendlichen unterscheiden sehr genau zwischen Schule, Ausbildung und Beruf und der Freizeit. Keiner Generation davor stand ein so großes Informationsvolumen zur Verfügung. Heute wissen die Teens genau, wie man von der Pike auf einen Plan fasst und bis zur Vollendung


INTERVIEW 11

Die Jugend von heute: Individualisierung statt Rebellion SPIESSER-Chefredakteurin Josephine Götz über das, was Heranwachsende heute wirklich bewegt Sie sind faul, politikverdrossen und denken ständig nur an Sex. Wenn man den Worten der Generation 50 plus Glauben schenkt, geht es rapide bergab mit unserer Jugend. Doch: Wie ist es wirklich? Welche Ziele und Probleme haben Menschen diesseits der 20 und welche Veränderungen haben in den letzten 15 Jahren eingesetzt? Im port01-Interview beantwortet Josephine Götz all diese Fragen. Das von ihr geführte Magazin SPIESSER gilt als das Medium für junge Menschen. Die 27-Jährige ist also ganz nah dran an der Generation Z. verfolgt. Die Rebellion und Abgrenzung verlagert sich derweil meiner Meinung nach ins Private und die Freizeit. Mit welchen Gefühlen blicken die Jugendlichen in ihre berufliche Zukunft? Das ist eine wirklich äußerst spannende Entwicklung, die unserer Beobachtung nach gerade in den letzten fünf Jahren vorangeschritten ist. Während vor einem halben Jahrzehnt Heranwachsende kaum noch die Möglichkeit einer Festanstellung gesehen haben, sind sich heutige Jugendliche ihrer besonderen Position vor dem Hintergrund des demographischen Wandels bewusst. Auf Bewerbungsgespräche wird sich gar

nicht mehr groß vorbereitet. Heute geht es ihnen viel mehr darum, was der Arbeitgeber bieten kann. Bewerber wollen genau wissen, warum sie hier oder dort eine Ausbildung machen sollen. Sie kennen ihren Wert genau. Welche Bedeutung hat Politik für junge Erwachsene? Im Kabel 1-Teletext antworteten 55 Prozent auf die Frage, wie sie einen drohenden dritten Weltkrieg sehen würden mit »Ist mir egal«. Ist das repräsentativ für die Jugendlichen? Genau diese Frage haben wir unseren Lesern auch gestellt und ein anderes Meinungsbild zutage gefördert. Selbst Jugendliche, die sich sonst kaum mit Politik beschäftigen, haben gesagt, dass die letzte News, die sie gelesen haben, rund um das Thema Ukraine war. Ich habe den Eindruck, dass sie besonders in Bezug auf diesen Konflikt sehr sensibel die Entwicklungen beobachten und alles andere als eine ‚Ist-miregal-Mentalität‘ an den Tag legen. Jugendliche schauen vielleicht heute weniger Nachrichten oder lesen Tageszeitung, aber sie informieren sich auf anderen, neuen Wegen, wie über Facebook. Die Resonanz unserer Leser zeigt auch ganz klar, dass sie den Konflikt um die Krim als reale und ganz nahe Bedrohung empfinden.


12 INTERVIEW


INTERVIEW 13


www.port01.com/paderborn

M채rz


www.port01.com/paderborn

Mixture @ Residenz Club & Lounge // Alle Fotos gibt es wie immer auf www.port01.com/paderborn


Foto: Ralph A. Clevenger/CORBIS

16 FERNWEH

Wenn durch maßloser Ehrgeiz unsinkbare Schiffe sinken Scheinbar grenzenlose Mobilität auf einer harten Probe Es ist mit Sicherheit das bekannteste Schiffsunglück der Welt, erfolgreich gelaufener Stoff in einem Hollywood-Blockbuster, Anreiz, in Punkto sicherer Mobilität des Menschen alles besser zu machen und trotzdem bleibt es eine traurige Gewissheit. 1.514 Menschen kamen von insgesamt 2.224 ums Leben, Frauen und Kinder waren die überwiegende Mehrheit der Geretteten. Wenn Gier und Maßlosigkeit Einfluss auf die Sichrheit bei der Mobilität des Menschen nehmen, entstehen Sollbruchstellen im Grundgedanken. Welche wirklichen Ursachen die unsinkbare Titanic doch am Sonntag, dem 15. April 1912 gegen 02:20 Uhr bis auf den Meeresgrund brachte, geben wir euch nachvollziehbar an die Hand. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, zwischen 1909 und 1911, bauten im Hafen von Belfast 14.000 Werftarbeiter die Titanic und zwei genau baugleiche Schiffe für einen besseren Wettbewerb mit anderen europäischen Transatlantiklinien sowie stärkere Verbindungen in die USA. Am Mittwoch, dem 10. April 1912 begann die Titanic dann ihre Jungfernfahrt von Southampton nach New York. Kapitän Smith und seine Offiziere wussten bereits vor der Abfahrt von einem ausgedehnteren Eisfeld als in den Vorjahren.

Auch wiesen sie mehrere andere Schiffe während der Fahrt darauf hin. Da die Übermittlung privater Telegramme die Funker sehr beschäftigte, gelangten nicht alle Eiswarnungen an die Brücke. So war die genaue Position des Eisfeldes nie ganz klar. Bei einem Eisberg verhält es sich so, dass 85 % eines Eisberges unter Wasser liegen, nur die Spitze ragt heraus. Der Eisberg, der die Titanic zum Sinken brachte, ragte ca. 10m aus dem Wasser, dafür aber 80m in die Tiefe und muss fünf-bis zehnfach so schwer wie die Titanic


FERNWEH 17 selber gewesen sein. Man geht davon aus, dass der Eisberg ca. 500.000 Tonnen schwer war. Der Kapitän hat nicht nur einen Eisberg gerammt, sondern ist in ein großes Eisfeld gefahren. Passagiere haben erst einmal nichts von Schäden wahrgenommen, da die Schäden unter Wasser waren. So war das Sinken des Schiffes ein Prozess. Unter Berücksichtigung der Geschwindigkeit der Titanic, ca. 22,5 Knoten (10,6 Meter pro Sekunde), des Gewichtes sowie der Wendigkeit des riesigen Schiffes, wäre das Ausweichen des Eisberges möglich gewesen. Kapitän Edward John Smith war zum Zeitpunkt der Kollision nicht auf der Brücke und William M. Murdoch, in besagter Nacht waren die Offiziere Murdoch und Moody an Deck, beging einen gravierendschweren Fehler, da er spontan handeln mussten und ihm keine Zeit zum Nachdenken blieb. Murdoch wies an, die Fahrt raus zu nehmen und nach links auszuweichen. Die goldene Regel der Seefahrt besagt aber, dass schnelle Lenkmanöver nur unter Beibehaltung der Geschwindigkeit möglich sind. Aber auch bei der errechneten Entfernung von knapp einem halben Kilometer zum Eisberg, wäre dieses Ausweichmanöver schief gegangen und hätte sicherlich noch einen größeren Schaden angerichtet, da der Wendekreisradius eines Schiffes am Heck deutlich größer ist, als am Bug. Folglich wäre das Schiff mit seinem Hinterteil deutlich heftiger in den Eisberg gerauscht. Nur das so genanntes »Porting-Around«-Manöver hätte eine mögliche Rettung sein können. Hier hätte durch Murdoch zur richtigen Zeit nach dem Linkskurs wieder nach rechts gesteuert werden müssen, um das Heck aus der Schussbahn zu lenken. Zwei Ruderkommandos, die 68% der Menschen, die Opfer, hätten retten können. Schlussfolgerungen lassen drei Gründe für die Tragödie zu: Die Kollision mit dem Eisberg und der Tod so vieler Menschen resultierten nur durch die Geschwindigkeit des Schiffes, die nachlössige Handlung der Funker und die unzureichende Anzahl der Rettungsboote. »Die Titanic wurde steuerbords über rund 90m aufgeschlitzt und sank ohne zu zerbrechen.«

Diese These hielt sich 73 Jahre. Am 01. September 1985 wurden Fotos vom Wrack auf dem Meeresboden durch eine französischamerikanischen Expedition mittels eines oberirdisch gesteuerten Roboters gesehen und ausgewertet. Jetzt wurde Gewissheit, dass die Titanic in zwei Teile zerbrochen war, die 600 Meter voneinander entfernt auf dem Grund liegen. 1987 folgte die erste bemannte Tauchfahrt mit der Nautilus, auf der Suche nach Details. Ein Wrack, welches auch Jahrzehnte nach seinem Sinken Antworten bereit hielt. Man musste sie nur finden. Da beide Teile auf dem Meeresgrund so grundlegend unterschiedlich erhalten waren, das Heck war gegenüber dem Buk das reinste Trümmerfeld, umgeben von sehr vielen umherliegenden Teilen, war die Klärung einer Frage unumgänglich. Wie war die Titanic konstruiert, dass sie auseinanderbrechen konnte?! Das Material, welches zur damaligen Zeit verwendet wurde, war von guter Qualität, was einen festen Stahl ausmachte. Dieser entspricht fast den heutigen Materialvoraussetzungen, dem Schiffbaugrad A. Doch wenn nicht der Stahl schlechterer Qualität war, woran lag es dann? Die Titanic galt als unsinkbar und trotzdem mussten Gründe dafür verantwortlich sein, dass sie doch gesunken war. 1908 wurde ein Sicherheitssystem entwickelt, bei dem der Rumpf in 16 Abteilungen unterteilt wurde, die durch Schotten voneinander abgeschottet waren. So konnte das Wasser bei einer Kollision nicht das gesamte Schiff fluten. Ausgangspunkt war die Frage, was passiert, wenn »ein« Abteil vollläuft. Niemand hatte aber an die Kollision mit einem Eisberg gedacht, die gleich mehrere Abteile volllaufen lässt. Bei genaueren Untersuchungen konnten sechs große Risse ausgemacht werden, die sich stellenweise über 90 Meter erstreckten. Damit waren sechs Abteile beschädigt und liefen voll. Das war ein Abteil mehr, als die Ingenieure des unsinkbaren Schiffes je für möglich hielten. Ein weiteres Manko war, dass die verschließbaren Schotten nicht bis zur Decke reichten. Liefen die ersten Sektionen voll, schwappte das Wasser automatisch in die Nächsten über und das Sinken


18 FERNWEH des Schiffes war unumgänglich. Eine erschreckende Gewissheit für den Schicksalsschlag der Titanic wurde mit der genaueren Untersuchung des strukturellen Aufbaus der Konstruktion des Schiffes klar. Im Lloyd’s Register of Shipping von 1909, die Lloyd’s Register Group ist eine SchiffsKlassifikationsgesellschaft und unabhängige Risikomanagement-Organisation, führte der Wyman and sons Verlag an, dass 80% der Längstnähte von Schiffen ab einer Länge von 145 Metern dreifach vernietet werden soll. Die Baupläne der Titanic belegten, dass dies nicht eingehalten wurde und die meisten der aufgeplatzten Nähte an der Titanic, wenn nicht sogar alle, nur doppelt genietet waren. 1998 wurde eine 15 Tonnen schwere Probe der Außenhaut gehoben, die detailliert untersucht werden konnte. Hinzugezogen wurde Experten für alte Metalle, wie Jennifer Hooper McCarty aus Portland, USA, die die Untersuchungen wesentlich vorantrieben.

»qualitativ minderwertig« »maßloser Ehrgeiz« Zwei Faktoren, die in ihrer Kausalität die Ursache des Schiffsunglücks maßgeblich beeinflusst haben, sind die Verwendung qualitativ minderwertiger Nieten und der maßlose Ehrgeiz der Titanic-Erbauer. Rund 40 Nieten wurden untersucht und man fand heraus, dass aufgrund der darin enthaltenen Eisenqualität, die Nieten zerbrochen sind. Bei der Erstellung von Eisen waren Schlackestoffe entstanden, die den Nieten im wahrsten Sinne des Wortes das Genick brachen. Zu große Schlackestoffe innerhalb des Stahls können zu einer Art Sollbruchstelle werden. Schwierig waren die Tests von Stahl zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Es gab keine Mikroskope und man verließ sich auf den Klang von Eisen. Spätere Test waren Verformungstests bis zum Bruch. Durch die Kollision mit dem Eisberg erfuhr das Schiff massive Verformungen, so dass Nieten minderer Qualität brachen und Tonnen eiskaltes Wasser ungehindert ins Schiffinnere strömen konnten.

Was wäre mit Nieten höherer Qualität oder einer durchweg Dreifachvernietung der Schiffau0enhaut passiert? Das Schiff wäre möglicherweise nicht gesunken oder hätte sich in jedem Fall länger über Wasser halten können, bis vielleicht andere Schiffe zur Hilfe angekommen wären. Seit dem Untergang der Titanic sind 102 Jahre vergangen. Begriffe wie »Wettbewerbsfähigkeit« und »Turbogesellschaft« (immer schneller, stärker, breiter, härter) sind gegenüber der lassen den maßlosen Ehrgeiz von damals recht blaß aussehen. Damals war es technisch stellenweise noch die Unwissenheit. Heute sind wir deutlich weiter und doch stehen leider oft Profit und Masse (Kommerz) vor Menschlichkeit und Sicherheit. Wie konnte es dazu nur kommen? Eines ist klar. Je weiter sich uns Möglichkeiten öffnen, unsere Mobilität auszubauen und in ihrer Leistung zu steigern, werden Sollbruchstellen auftauchen. Was sind heutzutage Grenzen? Die erste Landung auf dem Mond (1969), Reiseplanungen zum Mars, Stratosphärensprung und selbst die alltägliche Entlastung der eigenen Muskelkraft durch unzählige motorisierte Transportmöglichkeiten sind doch prinzipiell vollkommen gegen das menschliche Naturell. Aber danach fragt man wohl besser eh nicht, um nicht »nicht zeitgemäß« zu gelten. Die Titanic ist gesunken, obwohl sie als unsinkbar galt und die Fahrt auf der Überholspur des Lebens geht weiter. Abschließend wird es kurios und unheimlich. »The Wreck of the Titan«, eine Liebesgeschichte auf hoher See von Morgan Robertson handelt von einer Überseefahrt mit einem großen Schiff. Dieses sinkt nach einer Kollision mit einem Eisberg und deckt sich in ihrer Beschreibung verblüffend ähnlich mit der Anzahl der Passagiere, der Größe und Geschwindigkeit der Titanic. Merkwürdig wird es, wenn man erfährt, dass dieser Roman 1898 geschrieben wurde, 14 Jahre vor dem Untergang des Ozeanriesen Titanic. but


40 GUT ZU WISSEN 20

Losgelöst & ungebremst ... hier kommen die amtlichen Fakten aus dem Zeitalter der Mobilität!

Wandervogel /// Dass allerdings nicht nur der

© istockphoto – LPETTET

1 Stunde /// Durchschnittlich eine Stunde am Tag ist der moderne Mensch unterwegs, pendelt im Regionalzug zur Arbeit, steht mit dem Auto im Stau oder düst im Billigflieger auf eine Insel. 80 Tageskilometer kommen so zusammen. Auf ein ganzes Leben gerechnet (75 Jahre), landen so 2.190.000 km auf den Tacho. Statistisch gesehen, umrundet also jeder in seinem Leben fünfeinhalb Mal die Erde (Äquatorlinie)! moderne Mensch große Strecken zurücklegt, zeigt die Obduktion Ötzis, der ältesten je gefunden Leiche aus den Ötztaler Alpen. Gentests haben erwiesen, dass der Gletschermann mit höchster Wahrscheinlichkeit aus Sardinien stammte. Er legte also bis zu seinem Todesort 1671 Kilometer zurück – zu Fuß, wohlgemerkt.

Luxus-Hupen /// Im Jahr 2010 musste

Vandalismus /// Meister der Völkerwander-

rekord für einen (überlebten) Fall aus großer Höhe ohne Fallschirm: Am 26. Januar 1972 explodierte eine Douglas DC-9 auf dem Weg von Stockholm nach Belgrad in über 10.000 m Höhe – die Jugoslawin war Stewardess an Bord.

Bugatti eine große Rückholaktion seines Flaggschiffes »Veron« starten. Der Grund: Bei einer Vollbremsung des rund 1 Million Euro teuren Boliden wurde durch die Lastverschiebung die Hupe ausgelöst.

Weltrekord /// Vesna Vulović hält den Welt-

ungen sind die Vandalen. 80.000 Personen zogen in der Mitte des 5. Jahrhunderts quer durch Europa bis nach Afrika und legten dabei nicht nur 2.000 Kilometer zurück, sondern nahmen gleichzeitig diverse römische Städte ein. Sie gingen damit als eines der blutrünstigsten Völker in die Geschichte ein.

Out /// Autofahrer nannten sich in den ersten Jahrzehnten des Kraftverkehrs »Autler«.

About Knöllchen /// Alleine in Berlin gingen

Die Wende /// Der Kfz-Verkehr hat in Berlin ab

im Jahr 2012 über vier Millionen Knöllchen an Falschparker, Rotsünder und Raser. Eine stolze Entwicklung: Der weltweit erste Strafzettel wurde 1902, also genau 110 Jahre zuvor ausgestellt.

1989 zunächst zugenommen, seit dem Jahr 2000 ist er allerdings wieder rückläufig. Text: David Kordes


LOKALTERMIN 21

Paderborn erhält Fahrtwind zum Wandern Land NRW fördert 115. Deutschen Wandertag in unserer Stadt

Foto: Daniel Höing

Gut vorbereitet werden Wanderfreunde im kommenden Jahr auf ihre Kosten kommen. Dafür sorgen die Stadt Paderborn mit dem Kreis Paderborn und dem Eggegebirgsverein schon jetzt. Rückenwind haben sie bereits jetzt vom Land Nordrhein-Westfalen erhalten. Schon jetzt wird zum Thema Mobilität in die Zukunft geschaut und geplant.

Regierungspräsidentin Marianne ThomannStahl besuchte im letzten Monat Paderborn und übergab den Zuwendungsbescheid über die stolze Summe von 100.000 Euro an den Bürgermeister der Domstadt, Heinz Paus, Paderborns Landrat, Manfred Müller und dem ausrichtenden Eggegebirgsverein. Das Land NRW fördert die zweite von drei Projektphasen. Sie umfasst zum Beispiel die genaue Planung des Großtreffens und die Erstellung von Werbematerial. Die Kosten für diese Phase betragen 125.000 Euro, wovon das Land NRW einen Zuschuss von 80 Prozent dazu gibt. Mit dieser Fördersumme kann ein weiterer Meilenstein neben der erfolgreichen Credo Ausstellung und der in diesem Jahr laufenden

Kulturveranstaltung Tatort Paderborn gesetzt werden. Mit einem Besucherstrom von bis zu 35.000 Wanderfreunden wird gerechnet. Die Organisation und Vorbereitung übernimmt die Deutsche Wandertag GmbH, gebildet von der der Stadt Paderborn, dem Kreis Paderborn und dem Eggegebirgsverein. Zahlreiche Wanderungen, Führungen, Vorträge, Konzerte, eine Tourismusbörse und Fachtagungen sind bereits geplant. dh 115. Deutscher Wandertag in Paderborn 17. bis 22. Juni 2015 Paderborn www.dwt-2015.de


22 STADTGEFLÜSTER

Linksverkehr in Paderborn?! Sinn und Unsinn in Ampelborn Neben Partyborn, Paderboring und Paderzorn hat sich sicherlich auch »Ampelborn« in die Köpfe der Stadt gebrannt. Wenn in der RushHour viele der im Kreis Paderborn zugelassenen 224.218 Fahrzeuge (Stand 31.12.2013) von der Arbeit nach Hause oder zum Einkaufen fahren, bekommen gewisse Strecken eine besondere Note und der Blutdruck steigt. Wenn man dann unnütz angebrachte Ampeln und Beschilderungen wahrnimmt, verzweifelt wohl selbst der ergeizigste Optimist an der Entscheidungsgewalt der Verantwortlichen und schüttelt den Kopf.


STADTGEFLÜSTER 23

Detmolder Straße, Neuhäuser Straße, Bahnhofstraße und der Liboriberg sind einige Straßen unserer geliebten Stadt Paderborn, auf denen es ein Autofahrer mitunter auch schon einmal schaffen kann, länger zu stehen, als zu fahren. Den Jackpot gewinnt jeder dann, wenn an besagten Straßen auch noch gebaut wird oder ein Unfall passiert ist. Das Foto im Hintergrund ist unser Fundstück des Monats. Mit der neuen Redaktion im Herzen der Stadt sind wir auch viel öfter auf dem Liboriberg unterwegs. Eines Tages fiel uns die Ampel (links) auf. Eine Menge Auto warten auf der anderen Seite der Ampel auf Grün, während die uns auf dem Foto zugewandte Seite grün zeigte, aber wohl eher für den Linksverkehr angebracht wurde. Dann schoss uns Frage und Idee durch den Kopf. »Warum hängt links eine Ampel, die auch noch in Betrieb ist?«. Die Idee ist

klar, passend zum aktuellen Schwerpunktthema musste ein Foto her, welches die »Ironie« der Situation und Betrachtungsweise widerspiegelt. Paderborn hat 220 Signalanlagen (Ampeln) und 26.000 Schilder im Einsatz. Der Kreis kommt auf rund 2.000 Schilder für das Landwegenetz. Schon gewusst? Salzkotten, Büren, Buke und Lichtenau kommen mit nur jeweils einer Großampelanlage aus. Der Kreis Paderborn (die Stadt PB ausgeschlossen) hat auch nur 15 Fußgängerampeln im Einsatz. Mit der Zeit wurde dort jede Ampelnkreuzung zu einem Kreisverkehr. Die Stadt Paderborn führt ein Signalanlagen- und Schilderkataster, der Kreis hingegen nicht. Zurück zu unserer Ampel. Werden wir uns nach dem vollständigen Abzug der Briten durch diese eine links angebrachte Ampel an sie erinnern oder kommt doch der Linksverkehr? but


38 GUT ZU WISSEN 24

Der mobile Wahnsinn Wir leben auf einer Autobahn. Unsere Autos werden schneller, unsere Straßen besser und das Erreichen immer weitere Ziele in immer kürzerer Zeit ist der Puls unserer Zeit. Immer mehr Menschen sind außer Atem und hecheln sich durch ihren Alltag. Was tun? Nun, im Grunde gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, mit diesem Dilemma umzugehen:

© istockphoto – ShutterWorx

Die Einen pfeifen drauf, fahren einfach erst mal los und an jeder noch so verlockenden Abfahrt wieder runter. Sie fahren eine Weile in diese, eine andere in jene Richtung, genießen den Fahrtwind und haben dann, urplötzlich wie es scheint, das Ziel aus den Augen verloren und den Anschluss verpasst – oder bestenfalls Angst davor.

Die Anderen tun gänzlich Gegenteiliges. Sie fahren total fokussiert mit 220 Sachen über die Piste, Blinker links, permanent auf der Überholspur. Sie erreichen in Lichtgeschwindigkeit ihr Ziel, nur um sich von dort aus auf den direkten Weg zum nächsten zu machen. Und doch, auch sie, stehen spätestens rückblickend vor der quälenden Frage: »Warum habe ich eigentlich nie angehalten und mir mal die Gegend angesehen?« Programmiertes Unglück hat verschiedene Gesichter. Und wer gar nicht fahren will, wer die Autobahn verweigert, der rennt um sein Leben – entweder davon oder entgegen.


© Robert Kneschke - Fotolia.com

39 GUT ZU WISSEN 25

Das Paradoxe ist: gleichwohl wir immer mobiler werden, bewegen wir uns in jeglicher Hinsicht immer weniger. Rein statistisch verbringen wir mindestens vier Jahre unseres Lebens im Stau, überlegen statt zu entscheiden, telefonieren anstelle zu besuchen, lassen uns Essen liefern und bestellen online statt Einkaufen zu gehen. Rückenwind und Leichtigkeit bleiben zwangsläufig auf der Strecke. Wir leben ein Leben in Erwartung, in transitorischen Zwischenräumen, in denen wir uns wie eine wahnsinnig kreiselnde Schimäre drehen, die zwar ungeheuer schnell rotiert, dabei aber partout nicht von der Stelle kommt. Wir rennen und wir rennen, nur – das Glück rennt hinterher.

Gisbert schreit der Frage nach dem Ausweg entgegen: »Verschwende deine Zeit!« Kein Wunder, er hat keinen Führerschein. Er darf nicht fahren, kann nicht rennen, kennt die Autobahn nur vom Kopfschmerz seines Vaters und geht lieber auf den Flohmarkt und verscheuert seinen Tag. Unmobilsein passt nicht in unsere Gesellschaft, trichtert selbige Tag für Tag. Trichtern die, die in Risiken statt in Chancen denken.

Übrig bleibt, wer unbeweglich scheint, ganz gleich aus welchem Grund. Er wird von der gesamtgesellschaftlichen Nervosität gepackt, geschüttelt und ausgelesen. Und zwar von all denen die versuchen, das Defizit geistiger Mobilität durch geografische wettzumachen.

Text: Tim Wache

Ich sage: Wir haben nichts zu verlieren, dafür aber viel zu gewinnen. Und zwar dann, wenn wir die Autobahn des Lebens, dieses unbehauste Karussell, ab und an verlassen, um uns selbst ein Stückchen näher zu kommen.


26 LEBENSRAUM

Öffentlicher Personennahverkehr in der Paderstadt Paderborner leisten konstruktive Verbesserungsvorschläge Im November 2013 wurden per Zufallsstichprobe 9.000 Paderborner zum Thema »Mobilität in Paderborn« angeschrieben, um Verkehrsbedürfnisse der Bevölkerung besser bei der Entwicklung von Verkehrsangeboten berücksichtigen zu können. Etwas über 20% (über 1.900) haben teilgenommen, wobei die Mehrheit online teilnahm. Wesentlicher Bestandteil war herauszufinden, wie hoch werktags das Verkehrsaufkommen der Befragten ist, welche Verkehrsmittel dafür benutzt werden und wie viel Verkehr davon innerhalb der Stadt und wie viel im Umland stattfindet. Jüngst hatte die Stadt Paderborn am 17. Februar eine weitere Bürgerbefragung gestartet, dieses Mal konkret zum öffentlichen Personennahverkehr, bei der 400 Beiträge eingegangen sind. Bei dieser Befragung war eine Karte hinterlegt, auf der Bürger vier Wochen lang Wünsche und Kritik äußern konnten. Insgesamt gab es digital und postalisch viele Vorschläge zur Gestaltung des ÖPNV in Paderborn. Ein Großteil der Beiträge betraf die Themenfelder Fahrplan sowie Sicherheit und Service. Vorrangig ging es bei der Befragung um die Sichtbarkeit von

alltäglichen Erfahrungen, das Aufzeigen von Schwächen und Optimierungsbedarf. Mit der Auswertung beschäftigt sich aktuell das NahverkehrsConsult Mathias Schmechtig, welches dafür beauftragt wurde. Ein inzwischen auf Facebook heiß diskutierter Punkt betrifft den Linien-Busverkehr und die Verkehrssituation in der Innenstadt von Bussen, PKWs und Lieferverkehr. Verschärft diskutiert wurde auch der Einsatz eines Elektro-CityBusses, der im 15 Minuten Takt durch die Stadt fährt und den Dieselmotor ablöst. Die Stadt Bremen hat davon zwei zu Testzwecken im Einsatz. Der Bundesstaat Bayern spricht davon, dass Elektromobilität verbindet. Der Umweltaspekt (Schadstoffemission) und die Schonung des Kopfsteinpflasters (nicht ausgelegte Steine für PKWs und Lieferverkehr) liegen den Paderbornern genauso am Herzen, wie die Innenstadt noch verkehrsberuhigter werden soll. Schön ist, dass an einem Strang gezogen wird. Die Stadt möchte Bürger mit in die Planungen einbinden und diese denken mit. but


28 GUT ZU WISSEN

GUT ZU WISSEN

SMS von Gestern Nacht … wir wissen, was du letzte Nacht getan hast! [1]

08:22 Dein ONS ist noch hier. 08:23 ja ich weiss ich hab ihn schlafen lassen und bin zur uni 08:25 Was ich meine ist: Er ist noch mit einer Handschelle am Bett fest. 08:25 oh shit... 20 min bin ich da

[2]

13:45 Wenn man Bro vor eine Tätigkeit setzt, klingt es automatisch nicht mehr schwul! 13:55 Bro Häkelabend? 13:58 Stark :D

[3]

20:36 20:38 20:41 20:50

[4]

12:39 Weißt du, was peinlich ist? Wenn man malwieder auf das Handy seines Nachbarn im Zug schaut, weil man irgendwie Privatsphäre vergessen hat und dann anfängt zu lachen weil es lustig ist, was da steht!._.

[5]

01:10 01:14 01:15 01:17

[6]

02:54 Muss dir was sagen... 08:19 Was denn? 12:07 Ne, nicht mehr betrunken.

[7]

10:18 Blutdruck von 147/96. Das ist ein bissl hoch würd ich sagen... 10:19 Puh, keine Ahnung. 90/60/90 ist der einzige Richtwert, den ich mir merken kann.

Mit uns wird das nix, ist vorbei! Okay. Willst du nicht wissen wieso? Nöö, du wirst schon deine Gründe haben.

Wo bist du ? Ich chille mit hübschen südländerinnen in ner salsa bar :’D Beweisfoto ! Später :) Wenn ich mehr getrunken hab und ich mich traue sie anzusprechen. Versprochen !

powered by

www.smsvongesternnacht.de


Der letzte Auftritt F端r ein Wildtierverbot in Zirkussen

unterst端tzt von ...

Sie eichnen tition: z r e t n Pe Bitt e u unsere e t u e h noch .de

14

T YKE20


www.port01.com/paderborn

Alle Karnevalsfotos auf www.port01.com/paderborn


www.port01.com/paderborn

11. Paderborner Karnevalsparade @ PBer Innenstadt


34 36 GUT ZU WISSEN

Einfach nur von A nach B

© istockphoto – Anton_Sokolov

Mobil sein ohne Status: Carsharing funktioniert auf verschiedene Art und Weise

Wer bin ich? Was hab ich? Was kann ich? Über viele Jahrzehnte beantwortete das Auto der Deutschen stillschweigend diese Fragen. Groß muss es sein, schnell und vor allem eines: teuer. Ein richtiges Statussymbol eben. Doch es findet ein Umdenken statt. Als Statussymbol Nummer eins hat das Smartphone das Auto längst verdrängt. Junge Menschen denken anders und erkennen die Sinnlosigkeit des eigenen, nur von sich selbst genutzten Mobils. Denn rein statistisch betrachtet, steht jedes Pro-Kopf-Auto bis zu 12 Stunden ungenutzt herum. Bezahlt werden müssen trotzdem: Steuern, Versicherung und Wartung. Teilen heißt das Zauberwort: Ein geteiltes Auto ersetzt vier bis acht Pkw.

Privates Teilen unter Freunden Die wohl einfachste Möglichkeit, ein Auto zu teilen, besteht innerhalb stabiler, privater Umfelder. Denn hier herrscht gegenseitiges Vertrauen und auch die Absprache läuft einfach und unkompliziert. Nur in den seltensten Fällen beanspruchen Mutter, Vater, Geschwister oder Onkel und Tante den fahrbaren Untersatz zur selben Zeit. Während der Vater um 19 Uhr zum Schichtdienst muss, fährt der Onkel erst morgens in der Früh zur Arbeit. Oft ist das geteilte Auto die Grundlage für ein vernetzteres Leben: Man macht sich Gedanken um die Bedürfnisse innerhalb der Tauschgemeinschaft. Wer braucht was zu welcher Zeit? Und wie kann man unter Umständen etwas gemeinsam erledigen, den


35 GUT ZU WISSEN 37

Einkauf beispielsweise? Diese Form des Zusammenschlusses birgt die Rückbesinnung auf »alte Zeiten«, eben auf ein gemeinsames Miteinander. Alle zahlen und alle tragen Verantwortung. Neben gesparten Ressourcen entsteht so ein Mehrwert für die Gesellschaft.

Privates Teilen unter Fremden Sebastian Ballweg ist ein Visionär. Er hat als erster erkannt, das die Wahrnehmung des Automobils einer Wandlung unterliegt. 2010 startete der Stuttgarter die Webseite »Autonetzer.de«, eine Internetplattform für privates Carsharing. Wer kein eigenes Auto hat und kurz mal eins braucht, kann sich per Klick den Toyota von Christine nebenan oder den Golf von Peter aus der Nachbarschaft borgen. Den Preis – meist zwischen 15 und 30 Euro am Tag plus Versicherung – bestimmt der Vermieter, den Schlüssel holt sich der Mieter persönlich ab. 15 Prozent jedes Deals fließen an Gründer Ballweg, der selbst im Schnitt einmal pro Woche sein Auto verleiht. Rund 5000 Carsharer nutzen seine Seite. Deutschlandweit sind so Autos per Mausklick verfügbar. Und auf Luxus muss hier auch keiner verzichten. Vom kleinen Opel bis zum großen Mercedes ist alles dabei. Jeder kann selbst entscheiden, welchen temporären Status er innehaben möchte.

Professionelle Carsharing-Agenturen Während privates Carsharing gerade erst Fahrt aufnimmt, boomt das professionelle Geschäft mit dem Auto-Teilen schon lange. Deutschlandweit zählte der Bundesverband Carsharing (BCS) zu Beginn dieses Jahres 220.000 Nutzer – 15,8 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Im Schnitt teilen sich 39 Menschen ein Fahr-

zeug. Und: Fast die Hälfte aller Neukunden hat sieben Monate nach Beginn ihrer Mitgliedschaft bei einer Agentur das eigene Auto abgeschafft oder schon vorher gar keins besessen. Der Anteil von Carsharing-Haushalten mit einem eigenen Auto sei von 43,4 Prozent auf 19 Prozent gesunken. Ein Grund für den stetig wachsenden Trend ist die kinderleichte Handhabung. Und so geht’s: Auf der Homepage der diversen Anbieter registrieren, via Smartphone die Verfügbarkeit der Flotte checken, buchen, per PayPal bezahlen und das Übergabeprotokoll ausfüllen. Schon kann es losgehen. Die meisten Carsharing-Agenturen befinden sich in Ballungsräumen wie dem Ruhrgebiet, aber auch in Großstädten wie Berlin, München und Hamburg. Die größte Carsharing-Flotte ist übrigens in Karlsruhe unterwegs.

Autobauer ziehen nach Auch die großen deutschen Autobauer haben auf das geänderte Mobilitätsverhalten der Deutschen reagiert. Mit der Carsharing-Tochter »Car2Go« ist Daimler bereits 2008 gestartet. Mehr als 2.000 der weiß-blauen SmartFlitzer sind inzwischen auf Deutschlands Straßen unterwegs. Das Prinzip ist einfach: Gegen Gebühr wird der Kunde Mitglied, bekommt eine Karte, die auch der Schlüssel für die überall im Stadtgebiet stehenden Fahrzeuge ist. Abgerechnet wird wie beim Handy pro Minute, weitere Gebühren werden nicht fällig, auch der Sprit ist im Preis bereits enthalten. Alle 60 Sekunden kostet ein Wagen hier mindestens 24 Cent. Während beim klassischen Carsharing der geliehene Wagen nur an festen Stationen abgegeben werden kann, können »Car2Go«-Nutzer ihr Fahrzeug an jeder Ecke abstellen. Text: David Kordes


36 LAUFSTEG LAUFSTEG

Stylish auf zwei Rädern unterwegs

Die schönsten Fahrrad-Accessoires für diesen Frühling Endlich können sich Fahrrad-Liebhaber wieder auf die Straße wagen. Das Wetter ist mittlerweile ja halbwegs erträglich. Also fix den Drahtesel aus dem Keller geholt und ein wenig aufgemotzt. Schicke Accessoires gibt es auch in diesem Jahr wieder in Hülle und Fülle. Vorbei sind die Zeiten, in denen sich alles nur um Funktionalität drehte. Ein Blick in die Läden beweist: Wer auf Mode und originelle Hingucker steht, der kann auch beim Radfahren voll auf seine Kosten kommen. Welche Fashion-Teile das Zeug dazu haben, die erste Radtour des Jahres zu versüßen, hat port01 zusammengetragen.

Foto: www.carreraworld.com

Die zerschellende Wassermelone. Kein Bild veranschaulicht besser, welcher Gefahr sich Radfahrer aussetzen, wenn sie sich ohne Helm aufs Rad schwingen. Besonders schick sind die meisten Helme allerdings nicht. Kein Wunder also, dass viele Fashion-Verfechter auf den Kopfschutz verzichten. Von Carrera gibt es allerdings eine wunderbare Lösung für dieses Problem: Die italienische Mode-Marke stellt faltbare Helme her, die richtig nett aussehen. Die Modelle überzeugen durch minimalistisches Design und tolle Farben. Zum Transport können sie platzsparend eingeklappt werden. Mit Preisen um die 60 Euro sind die Teile sogar halbwegs erschwinglich. www.carreraworld.com

Safety first

Foto: www.vespertinenyc.de

Ode an die Melone

Warnwesten sind nicht gerade ein Muss im Kleiderschrank modebewusster Radler – könnte man zumindest meinen. Aber weit gefehlt. Das New Yorker Label Vespertine versucht gerade mit diesem Irrtum aufzuräumen. Hier gibt’s nämlich Warnwesten, die was hermachen und durchaus auch als Fashion-Gimmick herhalten können. So haben sich die Designer zum einen von der bollerigen Form verabschiedet, zum anderen gibt es die Westen auch in anderen Farben als dem üblichen Müllmann-Orange. Besonders die Silber- und Gold-Westen für rund 50 Euro dürften Shopping-Fans locken. Da leuchtet man doch gerne im Dunkeln! www.vespertinenyc.com


LAUFSTEG 37 Shopping Queen

Foto: www.bootbag.me

Schluss mit schweren Einkaufstüten am Lenker und dem Gekämpfe am Gepäckträger. Die Bootbag sorgt für Abhilfe. Mit einem ziemlich cleveren Klicksystem wird die große Tasche einfach am Fahrrad befestigt. Andersrum geht’s natürlich genauso fix: Im Handumdrehen lässt sich die Bootbag abnehmen und in eine Schultertasche verwandeln. Dabei besticht sie durch ihre ungewöhnliche Form, die sogar schon den »red dot design award« einheimste. www.bootbag.me

Zum Abheben Foto: www.donkey-products.com

Schutz für die Hose, Freude fürs Auge: Das sind die Flyrider-Hosenbänder. Egal, ob in Neon-Gold oder Silber. Die mit kleinen Flügeln versehenen Reflektor-Bänder sorgen nicht nur für Abstand zwischen Kette und Hosenbein, sondern sind auch ein echter Hingucker. Mit gerade mal 12 Euro eignen sich die Trendteile wunderbar als kleine Aufmerksamkeit für fahrradbegeisterte Freunde. Viel Spaß beim Verschenken! www.donkey-products.com

Foto: www.eleanorsnyc.com

Omas Traum Häkelkunst, die selbst Oma stolz machen würde, gibt es auch für den geliebten Drahtsesel. Hübsch romantisch kommen die handgefertigten Deckchen von Eleanor’s daher, die eigentlich als Schutzblechersatz gedacht sind. Sie verhindern, dass Kleider oder Röcke sich im Hinterrad verfangen und sehen dabei einfach unschlagbar aus. Mehr Mädchen-Charme für 40 Euro geht kaum. www.eleanorsnyc.com

Text: Anna Rüschhoff


38 HOROSKOP


HOROSKOP 39

von Wiebke Plasse


FILM 40 FILM

Filmstarts im April Noah

Noah, seine Arche und alles, was so kreucht und fleucht – die Story ist bekannt, die Besetzung (Crowe, Hopkins, Watson, Connelly) richtig gut, aber der Film ist episch! Der Wahnsinn. Unvergleichlich. Ein echter Blockbuster, der mindestens eine ganze Filmgeneration prägen wird. Garantiert. Genre: Abenteuer. Bundesstart: 03.04.2014 (Paramount)

Nymphomaniac II

Die cineastischen Sex-Filmchen des Herrn von Trier sind ein bisschen wie die BILD-Zeitung, alle wissen was darin passiert, auch wenn keiner zugibt »es« konsumiert zu haben. Eigentlich, schmiert man mal die typisch deutsche, zur Peinlichkeit erzogene Röte aus dem Gesicht, sind das zwei richtig gute, in jedem Fall sehenswerte Filme. Genre: Drama. Bundesstart: 03.04.2014 (Concorde)

The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro 3D

Andrew Garfield und die Rolle des Spider-Man – ganz ehrlich: der Spinnenanzug passt ihm immer noch nicht. Trotzdem ist der Film cool, die selbstauferlegte Verjüngungskur macht das Tor auf für eine neue Generation Spinnenfans! Genre: Action. Bundesstart: 17.04.2014 (Sony)

Transcendence

Wer Matrix damals abgedreht fand, der sollte sich diesen Endzeit-SciFi-Thriller auf keinen Fall anschauen. Es ist extrem verrückt, bis ins letzte Detail durchdacht und mit unfassbarer Geschwindigkeit erzählt. Ein Hopp-oder-Top-Film, den wir entweder lieben oder aber lächerlich finden werden. In jedem Fall ist er extrem. Extrem anders. Genre: Science-Fiction. Bundesstart: 24.04.2014 (Tobis)

Die Poetin

»Die Poetin« ist ein im besten Sinne eigenartiger Film, sehr weiblich, sehr elegant und intensiv. Alles dreht sich um talentierte Frauen, die sich in den Städten Brasiliens diskret verhalten, sich aber außerhalb ein Paradies schufen, an dem sie sein konnten, wie sie waren. Eine wahre Begebenheit für alle, für die Kino weit mehr kann, als nur mit spektakulären Bildern zu unterhalten. Genre: Drama. Bundesstart: 10.04.2014 (Pandastorm)


FILM FILM 41

Snowpiercer

Endzeit-Thriller sind modern, scheint es. Dabei gibt es richtig schlaue, wenn auch abgedrehte Exemplare und es gibt »Snowpiercer«. Letzterer will uns fesseln, indem er die Eiszeit zurück und den übrig gebliebenen Rest der Menschheit in einen Zug holt. Reich vorn, arm hinten. Geht natürlich schief, so wie der ganze Film. Genre: Science-Fiction. Bundesstart: 03.04.2014 (MFA+Filmdistribution)

Auge um Auge

Der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit beste Kinoneustart des Monats, vielleicht auch des Jahres: eine wirklich starke Story, gespielt durch eine bis in die kleinste Rolle spektakulär besetzte Schauspielerriege, sehr zurückhaltend und zugleich umwerfend bebildert – Daumen hoch für einen richtig guten Film. Genre: Drama. Bundesstart: 03.04.2014 (Tobis)

Sabotage

Der hundertjährige Schwarzenegger, der mit Pump-Gun aus dem Fenster stieg ... unfassbar, wie schlecht ein Film eigentlich sein kann. Alles daran und alles darin ist eine Beleidigung für den Anspruch eines jeden Kinobesuchers. Genre: Action. Bundesstart: 10.04.2014 (Sony)

Super-Hypochonder

Dany Boon, Macher der Sch`tis, hat sein Erfolgsensamble für einen neuen Kracher zusammengetrommelt und zeigt uns diesmal, wie beschissen der Alltag eines neurotischen Hypochonders in dieser Welt voller bösartiger Bazillen und Keime eigentlich sein kann. Genialer, frischer Humor und nur zu empfehlen! Genre: Komödie. Bundesstart: 10.04.2014 (Prokino)

Dom Hemingway

Für 95% aller Kinogänger ist dieser Film ein Fehler. Er ist weder schön, noch spannend, noch tiefgründig. Er ist im Grunde nur eins: schwarz. Pechschwarz. Rabenschwarz. Schwarzschwarz. Subtiler Humor in einer Art und Weise, die 5% der Menschheit vom Hocker reißen wird, während der Rest die Hände über dem Gesicht zusammenschlägt. Genre: Komödie. Bundesstart: 17.04.2014 (20th Century)


42 FILM Vielleicht empfehlen wir Michael »Geis« Geithner (25) für die amtliche Nachfolge von Terry Gilliam, Martin Scorsese und die Wachowski-Brüder in Personalunion. Frühestens jedoch nach Abschluss seines Studiums der Film- und Fernsehregie an der HFF »Konrad Wolf« in Potsdam-Babelsberg. Bis dahin muss er für euch die Werke seiner künftigen Kollegen sezieren.

LEGO – Feels like LEGO »Hast du mit Lego gespielt?«, ist die falsche Frage, denn sie müsste wohl eher heißen: »Wie hast du mit Lego gespielt?« Warst du eher der LegoCity-Typ, der alles möglichst realistisch bauen wollte oder hattest du mehr Piratenschiffe? Hast du im Weltraum gespielt oder war Lego Technik eher dein Ding, weil das cooler war? Oder warst du so ein Typ, der alles auf dem Teppich seines heimischen Kinderzimmers zusammengeschmissen hat, ohne Bauanleitung und ohne Grenzen des erzählerisch möglichen sein ganz eigenes Abenteuer gebaut hat? Egal wer du bist, »Lego« ist für jeden von uns! Ja, der Film heißt hierzulande einfach nur »Lego«. Emmet lebt in der Lego City als Bauarbeiter, wo er nach Plan Häuser in die Höhe zieht und ein sehr geordnetes Leben führt. Er merkt nicht, dass der mächtige Präsident Business seine ganze Bausteinwelt kontrolliert und die vollkommene Kontrolle mit einer geheimen Geheimwaffe erlangen möchte. Alles gerät für Emmet durcheinander, als er von der faszinierenden Lucy als der »Master-Builder«, der Retter des Universums, erkannt wird. Eine Reise beginnt, die nicht nur wie Lego aussieht, sondern sich auch so anfühlt. Überall entdeckt man Teile aus seinem eigenen Legokasten, alte Figuren, neue Gebäude und hier und da auch mal einen Gegenstand, der scheinbar in die Bausteine hineingefallen ist und der mitspielen darf. Die ganze Welt

des Films besteht aus einzelnen Legosteinen und jedes Teil bewegt sich so, wie nur ein echtes Teil sich bewegen könnte. So verrückt es klingt, aber der ganze Streifen fühlt sich echt an, denn man kann die Plastikbausteine förmlich spüren. Dass sich daraus eine lebendige, witzige, bewegende Geschichte entwickelt, wie sie sich nur ein Kind ausdenken könnte, ist die große Errungenschaft des Films und eine absolute Überraschung. »Ich mag Werbung nicht, es sei denn sie ist gut gemacht.« Lego hat heute kaum noch etwas mit dem kleinen Unternehmen von vor 80 Jahren gemein. Es hat sie alle: Star Wars, Batman, Herr der Ringe und erfindet ständig eigene Marken hinzu. Lego ist ein Konzern, der sich beständig auf dem hart umkämpften Weltmarkt der Spielzeugproduzenten behauptet. Dass der Film auch

eine schwungvolle Werbeveranstaltung ist, wird keinen überraschen, aber mit wie viel Humor das geschieht schon. Denn was Lego seit 80 Jahren richtig macht, ist zu wissen, wie Kinder spielen und darin nie erwachsen werden. Der Film Lego bündelt diesen Gedanken und erinnert uns an die Plastikhelden, die wir selbst waren. Lego ist ein Film für Kinder egal welchen Alters.

star

»The Lego Movie« Start: 10.04.2014 | Länge: 100 Minuten Regie: Phil Lord, Christopher Miller Sprecher: Chris Pratt, Will Ferrell, Liam Neeson


LESESTOFF 43

(Zeilen)-Aufbruch! Der Frühling ist ein Synonym für das Neue, für den Beginn eines Zyklus’. Der Aufbruch ist ein immanentes Kennzeichen dieser Jahreszeit. In jeder Veränderung liegt etwas Beunruhigendes, aber auch ein gewisser Zauber. Wir schöpfen neue Kraft, die Gefühle tanzen im Dreieck, Haus und Garten werden gepimpt. Wir haben für euch die passende literarische Begleitung. Der Wille ist da, aber die Inspiration fehlt? Das Leben ist eben kein BauhausWerbespot. Nicht jede Veränderung sehen wir bereits zuvor vor dem geistigen Auge. Deswegen gibt Thomas Drexel viele wertvolle Tipps, wie das eigene Haus in eine Oase verwandelt werden kann. In »222 Wohlfühlräume« (dva) werden sympathische Wohnräume für jeden Geschmack und jedes Stilempfinden gezeigt: vom zeitgemäß modernen Zimmer bis zum kreativen Vintage-Erlebnis, vom mediterranen Ambiente bis zum großzügigen Einraum. Die Beispiele stammen aus neu errichteten ebenso wie aus charmant modernisierten Einfamilien-, Reihen- oder Doppelhäusern, aus Neu- und Altbauwohnungen und sogar ehemaligen Bauernhöfen und Scheunen. Aufhören. Alles hinter sich lassen. Aussteigen. Wer hatte noch nie diese Gedanken?! Raus aus dem Hamsterrad des Kapitalismus und rein ins Leben eines Selbstversorgers. Klingt schön, doch hinter der verklärten Fassade dieses idealistischen Traums wartet die harte Wahrheit der Landwirtschaft. Max Scharnigg hat mit seiner Frau genau diese Erfahrung vor

den Toren Münchens gemacht und darüber ein Buch geschrieben: »Feldversuch« (Fischer). Von den ersten Gehversuchen der beiden Städter als Hobby-Landwirte, von Zuchterfolgen und Missernten berichtet er offen, ehrlich und mit einer großen Portion Selbstironie. Ein großartiges Lesevergnügen für alle, die mit dem Gedanken spielen, mal ... Dass sich der Frühjahrsputz auch auf einer metaphysischen Ebene vollziehen kann, weiß Dr. Marco von Münchhausen. In »Entrümpeln mit dem inneren Schweinehund« (dtv) erklärt er, wie nach der äußeren Ordnung die innere herzustellen ist: Es gilt, Beziehungen, Gewohnheiten und Werte gründlich zu überdenken. Ungeklärtes, Streitigkeiten, Ärger und Groll sabotieren das positive Lebensgefühl, und außerdem kosten Bedenkenträger wie Miesepeter im eigenen Umfeld nur Zeit und Kraft, die sich sinnvoller nutzen lassen. Mit enthalten sind Checklisten und Beispiele, die helfen, die eigenen Grenzen zu erkennen und auf Energiefresser zu verzichten. Für alle, die von Frühlingsgefühlen gebeutelt werden, ist indes »Heartcore« (Fischer) von Johanna Merhof genau das Richtige. Es erzählt von rauschenden Anfängen, radikalen Abstürzen, der gemütlichen Umarmung der Gewohnheit und Liebe, die nicht auf einen einzigen beschränkt ist: Liebe zur Familie, Freunden, Musik und vertanzten Momenten. Merhofs Buch ist eine Liebeserklärung in viele verschiedene Richtungen. Text: David Kordes


44 TECHNIK

Stilsicher, funktional und mops-mobil! Unaufhaltsam und mit immer neuen Ideen und Verbesserungen buhlen alle Hersteller mit neuen Konzepten und vor allem mit Weiterentwicklungen bestehender und bewährter Technik um die Gunst (und natürlich den Geldbeutel) der Kundschaft. Besonders in den Bereichen mobiler Kommunikation und auditivem Entertainment jagt eine Pressemitteilung zu Neuerscheinungen die andere. Ob sich jede Investition in den Folgeartikel oder eben in die komplette Neuentwicklung lohnt, haben wir auch in der Aprilausgabe kritisch unter die Lupe genommen und wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Philips Fidelio Soundsphere Lautsprecher Seit einiger Zeit mischt Philips den Markt mit akustischen Neuentwicklungen auf. Brandneu ist das Soundsystem Fidelio Soundsphere. In Handarbeit entsteht ein kabelloses Klangerlebnis, das durch viele Raffinessen auch qualitativ minderwertige mp3-Dateien aufwertet. Durch die Analyse der Dateien werden fehlende Informationen ergänzt. Das ist nicht alles, auch die Unterstützung für den Spotify-Stream war bisher noch in keinem Philips-Soundsystem untergebracht. So bleiben Tablet, Smartphone und PC für andere Anwendungen frei. Mit 2x50 Watt (RMS) können keine Konzertsäle beschallt werden, ein übliches Wohnzimmer dafür aber in ausreichendem Maß und zwar mit dem schon bekannten, weiter verbesserten glasklaren Sound. Für wen der Preis die Qualität rechtfertigt, kauft hiermit ein sehr hochwertiges Produkt der Extraklasse! Soundsystem aus zwei Lautsprechern mit Spotify-Stream und mp3-Verbesserung Preis (UVP): 799,99 Euro

Philips Fidelio M1BTBL Bluetooth Kopfhörer Für unterwegs oder auch für den ungestörten Musikgenuss im heimischen Chillsessel hat Philips den passenden Musiker im Angebot. Die kabellosen Bluetooth-Kopfhörer vereinen die herausragende Klangqualität des Fidelio-Sortiments und die Einfachheit sowie den Tragekomfort, wie sie bei mobilen Helferlein gewünscht werden. Per Bluetooth 4.0 und Bassreflexsystem werden Musikstücke vom Smartphone oder Tablet in HD wiedergegeben und bei Bedarf wandelt es sich in ein Stereoheadset mit höchster Sprachqualität durch zwei Mikrofone. Die Ohrmuscheln bestehen aus hochwertigem, atmungsaktivem Memory-Schaum, der Hitzeund Druckbildung verhindert und für eine optimale Passform und Geräuschabschirmung sorgt. Der Preis ist nicht ganz ohne, auch weil es gute Headsets deutlich günstiger gibt – das entscheidet am Ende aber jeder Kunde für sich selbst. Also auch hier gilt, Spitzenqualität hat nach wie vor ihren Preis. Kabelloses Premium Bluetooth-Headset mit Bluetooth 4.0 und Bassreflexsystem Preis (UVP): 249,99 Euro


TECHNIK 45

Noka Lumia 2520 Nokia hat seinen Rückstand nach dem verschlafenen Start der Smartphone-Epoche so langsam wieder aufgeholt und bringt seit gut zwei Jahren die absolut konkurrenzfähige Lumia-Reihe mit immer weiter wachsendem Sortiment an den Mann. Oder die Frau. Denn so farbenfroh präsentiert sich kaum ein anderer Hersteller. Auch beim mobilen Tausendsassa Lumia 2520 hat Nokia auf die Kundschaft gehört und die optimale Verknüpfung aus Notebook und Tablet entwickelt. Gerade für Nutzer mit geschäftlichen Anwendungen war die Arbeit unterwegs recht kniffelig und trotz ausreichender Leistung des Tablets mit der Touchtastatur ziemlich umständlich. Das 10,1-Zoll-Tablet kommt mit ultrascharfem Display daher und auch die Akkulaufzeit ist mehr als arbeitszeittauglich. Durch den Schnellade-Effekt sind bis zu 80 % in nur einer Stunde möglich. Das als Zubehör erhältliche Power-Keyboard verfügt über zwei USB-Anschlüsse und verlängert die Akkulaufzeit um bis zu fünf Stunden! Die technischen Details sind auf der Höhe der Zeit und lassen das vorinstallierte Office-Komplettpaket flink arbeiten. Smartphone mit 5,9 Zoll LCD-Display, LTE, WLAN-ac, Android 4.3 und starkem Akku Preise im Handel: ca. 630 Euro

Sony Xperia Z2 Tablet Ein klassisches Tablet zum Couchsurfen und natürlich für unterwegs, bringt Sony mit dem Z2. Die Highlights: komplette Konnektivität durch 4G, hochauflösendes Triluminos 10,1-Zoll-Display mit Bravia-Technik, wasserfestes Gehäuse. Nicht nur spritzwassergeschützt, sondern richtig wasserfest! Zwar nicht für Tauchgänge zum Wrack der Titanic, dafür aber locker für die Badewanne und den Strandausflug. Wie gewohnt wird das ultradünne Tablet mit 2,3 GHz-Prozessor, 3 GB Arbeitsspeicher, NFC und Platz für Speicherkarten bis 64 GB in verschiedenen Varianten verfügbar sein: nur mit WLAN oder zusätzlich mit LTE und mit eingebautem Speicher zwischen 16 und 32 GB und eingebautem Flashspeicher. Trotz der Alleinstellungsmerkmale liegt es dabei im preislichen Mittelmaß. Wasserfestes 10,1-Zoll-Tablet mit Bravia-Technik, 4G und 8,1 MP Kamera Preise im Handel zwischen 550 und 650 Euro ohne Vertrag Text: Marcus Busch


46 SPIELE

Entertainment – immer, überall, für alle! Wer heute das Wort »Spiele« in den Raum wirft, hat kaum noch die Absicht, seine Zeit mit einem aufklappbaren Spielbrett oder Kartenspielen zu verbringen. In nahezu jeder Altersgruppe gehören Spiele zum adäquaten Zeitvertreib und Berührungsängste gibt es gerade durch leistungsstarke, mobile Endgeräte praktisch keine mehr. Unterstreichen lässt sich diese Aussage mit dem in der Straßenbahn neben einem sitzenden netten älteren Herren, der die typischen Bewegungen zur Steuerung von »Angry Birds« ausführt, oder mit der gerunzelten Stirn und dem über den Antworten bei »Quizduell« kreisenden Zeigefinger der Kollegin im Büro, die sich noch vor wenigen Monaten über den Technikwahn ausgelassen hat. Ob die beiden sich auch für die Release-Highlights für die Next-Gen-Konsolen in unserer Aprilausgabe begeistern können, wird sich nach dem Lesen zeigen. Spätestens aber bei dem Lego-Titel dürften die »Alten« den Kindern und Enkeln auf Augenhöhe Paroli bieten.

1. Age of Wonders 3

2. First Strike

Der erste Titel ist schon ein Urgestein und ohne das geplante Release für die Konsolen dürfte »Age of Wonders 3« eher Nerds und Fans der Serie ansprechen, die mittlerweile elf Jahre auf die Fortsetzung warten mussten. Bisher ungerechtfertigt im Schatten von »Heroes of Might and Magic« geblieben, bleibt das klassische Strategie-Geklicke mit Aufleveln, -rüsten, -bauen in einer hübschen und passenden Umgebung das Handwerk bei »Age of Wonders«. Aus sechs Rassen und verschiedenen Klassen lassen sich Warlords, Zauberer oder diplomatische Würdenträger ausbauen. Die Bevölkerung muss vor allem wie in »Anno« zufrieden leben können, um z. B. zu forschen. »Age of Wonders« erschafft eine komplexe Spielwelt mit klassischen Elementen und verflechtet den Spieler immer tiefer in seine Wunderwelten.

»Tetris« war gestern – heute wird »Plaque Inc.« und ab sofort »First Strike« gespielt! Die Idee ist einfach und fesselnd: Die Nationen dieser Welt liegen im Clinch und mobilisieren ihre Atomwaffen. Was makaber klingt, ist ein taktisch anspruchsvolles und intuitiv steuerbares Minispiel, in dem Angriffe geplant, ausgeführt und abgewehrt werden müssen. Drei Nationen stehen für drei Schwierigkeitsgrade. Mit den USA ist der Schwierigkeitsgrad leicht, mit Westeuropa normal und mit dem Schurkenstaat Nordkorea schwer. Die beiden jeweils übrigen Nationen sind als Gegner im Spiel. Ziel ist es, den Atomkrieg zu gewinnen und die Menschheit ins Steinzeitalter zurückzuschmeißen. Klingt immer noch makaber, wenn die politischen Hintergründe jedoch ausgeblendet werden, ist »First Strike« unsere Empfehlung in den App Stores.

Release: 1. April Publisher: Triumph Studios Preis im Handel: ca. 37 Euro

Release: bereits erhältlich Publisher: Feinheit Preis im App Store und Google Play: ca. 3 Euro


SPIELE 47

3. The Lego Movie Videogame

4. Dark Souls II

Das Spiel zum Film, die beide erst Mitte April in Deutschland verfügbar sein werden, umfasst so ziemlich alle Genres, die jemals in einem Videospiel untergebracht wurden. Als Action-Adventure-Titel zwangsläufig eingeordnet, bringt es besonders im Koop-Modus mit möglichst weit auseinanderliegenden Altersgruppen besonderen Familien-Spiel-Spaß. Mit neunzig spielbaren Charakteren aus den Kategorien Super- und Alltagshelden, Bösewichten und Figuren aus dem Film (Bauarbeiter Emmet) bietet das Spiel kurzweilige Abwechslung. Auch wenn es die Möglichkeiten der Next-Gen-Konsolen nicht ausreizt,

Keiner weiß so genau, warum dieser schon im Voraus so massiv gehypte Titel nicht für die Next-Gen-Konsolen kommt. Ist aber eigentlich auch egal, denn jetzt ist er da. Zumindest für die Konsolen. Kenner werden sich gleich heimisch fühlen und hocherfreut feststellen, dass sich am Gameplay und am Aufbau des Rollenspiels nicht viel verändert hat. Zwar gibt es zwei Klassen weniger, die fallen aber nicht besonders ins Gewicht und das ist auch nicht das, worauf es in »Dark Souls« ankommt. Kaum ein Titel schafft es, den Spieler so in seinen Bann zu ziehen, ihn stundenlang an den Controller zu bin-

macht die farbenprächtige und kreative Umgebung der Stadt Bricksburg irgendwie Lust darauf, die verstaubten Legosteine bei Gelegenheit wieder vom Dachboden zu holen. Ziel ist es, die Klötzchen-Welt mithilfe eines uralten Artefakts vor dem bösen Lord Business zu bewahren. Dazu sind jede Menge Geräte notwendig, deren Baupläne und Einzelteile gilt es zu finden, um sie anschließend zusammenzusetzen und als schlagkräftige Waffen gegen den Unhold und seine Armee zu verwenden.

den, auf das er sich entführen lässt – dazu reicht schon das Tutorial in den ersten paar Minuten. Nur mal anzocken gibt es hier nicht! Doch das ist nur das erste Gesicht. Neulinge werden schnell vom Spiel verhöhnt, wenn sich plötzlich Löcher auftun, die mächtigen Boss-Gegner einfach nicht sterben wollen und selbst mit Komplettlösung sich viele kleine, aber nicht unbedeutende Quests einfach nicht lösen lassen. Dafür ist der Triumph umso schöner. Im Siegestaumel klopft man sich selbst auf die Schulter und vergessen sind dann die etwa fünftausend Versuche vorher.

Publisher : Warner Release: 11. April Preise (Vorbestellung, je nach Plattform): zwischen ca. 30 Euro (z.B. PC, Nintendo 3 DS) und 60 Euro (z. B. PS4, Xbox One)

Publisher: From Software, Namco Bandai Release: 14. März (Konsolen), 25. April (PC) Preise im Handel: ab ca. 45 Euro (PC) und ab ca. 60 Euro (Konsolen) Special Editions sind bereits vorbestellbar! Text: Marcus Busch


48 TICKER

Optimist durch und durch Krankheit und Wille, W. Bosbach

Soul Storm ist zurück Es ist wieder so weit - die einzige Party in Paderborn, die den alten Funk, Soul und Motown zurück auf den Tanzflur holt. Der Soul Storm ist zurück! Am 5. April feiern wir die Rückkehr von Otis, Aretha, Curtis, Ray, Rick und James! Und weil so ein Comeback immer eine große Sache ist, macht das Sappho auch keine halben Sachen: Auf zwei Floors tanzt Paderborn mit einem außergewöhnlichen Line Up bis zum Morgengrauen. Rein auf Vinyl wir Raw Funk, Soul, Motown, Twist & Shout oben auf dem Motown Floor von Olav Wo Gern Schwoft und Roberto Chessa aufgelegt, während Sir Benny Styles und DJ Dan unten auf dem More Bounce Floor Hip Hop, Disco Funk, Breaks & Boom Bap spielen. Gepflegete DJ-Kultur, absolute Musik-Highlights und groovige Tanzmoves. Afro auf, Tanzstiefel an und ab dafür ins Sappho. gs The Grand Return of Soul Storm 05. April um 23:00 Uhr Sappho Marienstr. 20 33098 Paderborn www.sappho-paderborn.de

Gespräch und Lesung mit Wolfgang Bosbach und Anna Prinzessin von Bayern 07. April um 19:30 Uhr Gräflicher Park Brunnenallee 1 33014 Bad Driburg www.graeflicher-park.de

Foto: bams Klaus Becker

Groove as its best

Er ist Politiker mit Leib und Seele, manchmal auch Querdenker und Rebell: Wolfgang Bosbach ist einer der bekanntesten und anerkanntesten Unions-Politiker Deutschlands. Anna von Bayern ist Bestsellerautorin und Politische Korrespondentin der »Bild am Sonntag«. Anna von Bayern erzählt in enger Zusammenarbeit mit Wolfgang Bosbach seine Lebensgeschichte und zeigt einen Politiker, der fest entschlossen ist, mit Leidenschaft gegen den Krebs und weiter für seine Werte und Ziele zu kämpfen. Beide gehen im Gräflichen Park in Bad Driburg Fragen an, wie: Wie süchtig ist einer, der auch todkrank nicht von der Politik lassen kann? Wie blickt man zurück, wenn man so krank ist? Und wie blickt man nach vorn? Das sehr persönliche Porträt eines Menschen, der sich nicht unterkriegen lassen will - auch wenn das Leben wieder einmal die Richtung ändert. ks


TICKER 49

Passionsfestspiele Verne Theater der ganz anderen Art

Auf die Bäume, fertig, los! Es darf wieder geklettert werden Nach einem schwachen Winter und dem dadurch unsicheren Start der Kletter-Saison 2014, hat der Pader Kletterpark an den Fischteichen nun einen offiziellen Termin, auf den sich alle Kletterfreunde freuen dürfen. Natürlich ist die Saison auch etwas für die, die mal zum Kletterfreund werden wollen oder die, die einfach mal mit der Firma, dem Freundeskreis oder Sportkollegen etwas Tolles erleben wollen. Das Klettern in schwindelnder Höhe kann auf sechs unterschiedlich schwierigen Parcours erlebt werden. Finde heraus was in dir steckt und welcher Parcours der richtige für dich ist. Ob hoch in den Baumwipfeln oder schwebend über dem Wasser der Fischteiche, deine Sicherheit ist für den Pader Kletterpark oberstes Gebot! Dafür rüsten sie dich professionell aus und Du bekommst eine Einweisung von Kletterexperten. Also komm und bezwinge die drei bis 12 Höhenmeter inmitten der Natur. but Saisonstart Kletter-Saison 2014 12. April um 10:00 Uhr Pader Kletterpark Dubelohstraße 100 33102 Paderborn www.paderkletterpark.de

Mit den Passionsfestspielen Verne etablierte sich im vergangenen Jahr eine kulturelle Einrichtung, die weit über die Grenzen der Region hinaus Wirkung erzeugte. Als erste Passionsfestspiele finden diese während der liturgischen Zeit statt und folgen der Leitidee der Intendantin und Regisseurin Petra Merschmann, die dieser jährlich spielenden Institution wechselnde Libretti zugrunde legt und das Leiden Jesu aus einer jeweils anderen Sichtweise beleuchtet. So liegt der Schwerpunkt der musikalischszenischen Umsetzung in diesem Jahr auf der Gottesmutter Maria. Ihr Blickwinkel und ihr Anteil am Leben und an der Leidensgeschichte des Sohnes eröffnen das Bild eines göttlichen und zugleich irdischen Messias, der eingebettet in seine Familie den Weg bis hin nach Golgatha beschreitet. Die Rolle der Maria spielt Anna Karén Kruk aus Winterberg, die Rolle des Jesus Thomas Gruna aus Paderborn. Beachtet werden sollten die Charaktere am Einlass. iw Premiere der Passionsfestspiele Verne 13. April von 19:30 Uhr Schäfermeyer Mühle Mühlendamm 31. 33154 Salzkotten-Verne www.passion-festspiele.de


50 TICKER

Ausstellung »clothes« Modische Kunstwerke

Stars Basketball Camp Werfen lernen mit den Besten Individuellen Lernziele werden für Kinder und Jugendliche beim »Shooting Stars Basketball Camp« erreicht. Ein auf jeden Teilnehmer abgestimmtes Einzeltraining, ergänzt durch die richtige Basketballtechnik und Individualtechnik soll Talente hervorbringen und schon schnell Erfolgserlebnisse bei den jungen Sportlern hervorrufen. Lizensierte, erfahrene und erfolgreiche Top-Trainer des Vereins und Spieler der Paderborn Baskets /Finke baskets stehen den Teilnehmern zur Seite und schauen genau hin, um optimal fördern zu können. Eine Besonderheit gibt es für erfahrenere Teilnehmer. Auf Pro-Campers wartet ein einzigartiges Training mit Top-Trainern der Paderborn Baskets. Im Shooting Stars Basketball Camp werden die Top-Spieler in Basketballs Skills unterrichtet und werden herausgefordert Übungen unter hoher Belastung auszuführen. fb Shooting Stars Basketball Camp 14. - 17. April um 20:00 Uhr Sporthalle Pelizaeus Gymnasium Gierswall 2 33102 Paderborn www.paderborn-baskets.de

Im Rahmen der künstlerisch-praktischen Abschlussarbeiten aus dem Fach Textil bei Prof. Alexandra Kürtz, eröffneten Hanna Bohnekamp (Lehramt) und Tatjana Deneke (Mode-TextilDesign) ihre Ausstellung »clothes« am 16. April 2014 um 19.30 Uhr im Raum für Kunst in Paderborn. Charakteristisch für die Arbeiten von Tatjana Deneke sind selbst gefertigte Kleider, die durch Ausgangsmaterialien wie Tennisbälle, Taschen, Spielfiguren oder Strumpfhosen hergestellt werden. Hierfür bedient sie sich verschiedener textiler Techniken wie dem Nähen, Häkeln oder Weben. Als weitere Technik nutzt Hanna Bohnekamp in ihren Arbeiten das Sticken. So werden gewöhnliche Alltagsgegenstände wie Kissen oder Lampenschirme zu einem einzigartigen Kunstobjekt. Zusammengefügt werden die Arbeiten beider Studentinnen durch Stop Motion Filme und eine gemeinsame Rauminstallation. Die Ausstellung geht bis zum 23. April 2014. iw Ausstellung »clothes« 17. - 23. April von 12:00 - 16:00 Uhr Raum für Kunst Kamp 21 / Kötterhagen, 33098 Paderborn www.raumfuerkunst.de


TICKER 51

1. Kleinkunstabend im Pub

Foto: Thorsten Knottek

Wort- und Musikkunst for free

Monster kurz vor Pause Auf zum Sitzpogo-Getanze-Finale Fraglos: Die Monsters of Liedermaching sind ein Faszinosum in der deutschsprachigen Rocklandschaft. Da ist was los. Jetzt gehen die werten Herren noch einmal auf große Kaffeefahrt, um sich gebührend lärmend in eine Monsterpause zu verabschieden. Jetzt, 2014 gehts noch einmal auf temporeiche Achterbahnfahrt, die Monsters of Liedermaching starten »Die große Sause vor der Pause!« Der Monsters-Charme besticht durch ihre eigenwillige Mischung aus zarten Balladen und rasanten Punkrocknummern. Immer balancierend zwischen Humor und Tiefsinn, brachten sie selbst Deichkindfans und Metalheads zum gemeinsamen Sitzpogo-Getanze. Traumhaft, aber überzeugt euch selbst. Ihr alle seid herzlich eingeladen. Das wird eine rauschende Ballnacht mit Glanz und Glitter in der Kulte, die Monsters laden zum Sitzpogoschwof! Und ab dafür! fdsn Monsters of Liedermaching 24. April um 20:00 Uhr Großer Saal der Kulturwerkstatt Bahnhofstr. 64 33102 Paderborn www.kulte-pb.de

Aufgepasst! Am 27. April läd euch die Kreativfabrik ab 19:30 Uhr zum allerersten Kleinkunstabend in den Pub des Capis ein. Talentierte Singer-Songwriter und Poetry Slammer treffen hier auf offener Lesebühne aufeinander. Folgende Protagonisten der Wortund Musik-Kunst sind mit dabei, um nur einige zu nennen: Pete Dückmann und Benjamin Braun (Lemgo), Marco Michalzik (Herborn), Bettina Martens & Markus Hense (Paderborn), Herr Sebastian (Marburg) und Christian Utzel (Paderborn) Das Ganze wird veranstaltet von der Künstlerplattform KreativFABRIK aus Paderborn, die es sich zum Ziel gesetzt hat, neue Rahmen für Künstler zu schaffen und Kreativität überregional zu fördern. Genießt mit uns einen schönen Sonntagabend bei musikalischer und lyrischer Unterhaltung. Der Eintritt ist frei! Die Getränketheke wird natürlich geöffnet sein. kf 1. KreativFABRIK Kleinkunstabend 27. April um 19:30 Uhr Pub des Capitol Musiktheater Leostr. 39, 33098 Paderborn www.kreativfabrik-pb.de


52 MUSIK

April April Keinen Scherz, sondern richtig gute Musik gibt es diesen Monat um die Ohren. Wir befinden uns schon wieder mitten im Geschehen des Jahres und können uns auf gelungene Veröffentlichungen der Plattenfirmen freuen, sei es aus dem von uns bevorzugten Independent Sektor oder aus der kommerziellen Ecke der Major Labels. Gebuhlt wird um die Gunst der Hörerschaft, sowohl im wachsenden Streaming Bereich als auch mit hochwertigen Veröffentlichungen als exklusive Vinyl-Ausgaben und CDs mit besonderem Artwork. So ist für alle etwas dabei, der schnell konsumierende Hipster und der genussvolle Sammler finden das Produkt für ihren Geschmack. [1] Mit dem irritierenden Namen Arthur Beatrice möchte das Londoner Quartett die Zusammenführung von Gegensätzen als das Ergebnis eines perfekten Ganzen verstanden wissen. Auf »Working Out« (Vertigo Berlin / CD / Pop) harmoniert Sängerin Ella Girardot wunderbar mit den ebenfalls für Gesangparts zuständigen Musikern Orlando Leopard und Harmish Barnes. Drummer Elliot Barnes vervollständigt das Quartett, welches sich im minimalistischen Pop mit ausgeprägten Melodien zu Hause fühlt. So ganz ohne Ecken, Kanten und Gegensätze klingt das Debütalbum, der Hörer fällt angenehm weich in diesen warmen Soundteppich. Ein nahezu perfektes Klanggemälde im Gewand der Popmusik. [2] Das sechste Studioalbum der Briten Elbow dürfte der erfolgreichen Karriere einen weiteren Schub geben. »The Take Off And Landing Of Everything« (Polydor / CD / Pop) klingt dabei Elbow-typisch anders als das Vorgängeralbum. Es ist nicht so, dass die Band rund um Sänger Guy Garvey sich jedes Mal neu erfindet, aber sie schafft es immer, ihrem Sound andere interessante Strukturen zu geben. Auf dem neuen Album geben sie den Instrumenten mehr Freiraum. Nicht nur Garveys Stimme bestimmt das Bild der Songs, es werden auch andere Komponenten ihrer intensiven Popsongs in den Vordergrund gestellt. So schleicht sich eine ver-

mehrte Aufmerksamkeit durch die Hintertür ins Bewusstsein des Hörers. »The Take Off…« wird sich vielleicht als Meilenstein der Bandgeschichte erweisen. [3] Drei Jahre ist es her, dass das deutsch-dänische Quartett Ludwig Van sein Debüt-Album veröffentlicht hat. Nach ausgiebigen Touren begab man sich schließlich an die Arbeit zum Nachfolgealbum. Drei Jahre sind im Musikbusiness eine lange Zeit für eine Indie-Band. Schnell gerät man beim konsumfreudigen Publikum in Vergessenheit. Doch würde man der Qualität von Ludwig Van nicht gerecht. »San Franfiasco« (NordFjord Records / CD / Rock), so der Titel des neuen, gerade erschienen Longplayers. Das »Franfiasco« täuscht ein wenig, ist das Album doch alles andere als ein Fiasko. Die Band weiß einmal mehr mit klaren Melodien, knarzigen 80er Keyboards und tanzbarem Indie-Sound zu begeistern. Es könnte der Soundtrack zum Sommer werden. [4] Mit »Winter & The Wolves« (Rhymesayers / CD / Hip Hop) veröffentlicht Soundtuftler und Rapper Grieves bereits sein viertes Album. Er spielt dabei gekonnt mit einem Genremix aus Rap, Indierock und straighten Popelementen. Wie so häufig beschreibt das Leben immer noch die besten Geschichten, und so behandeln die vierzehn Tracks des Albums auch genau jene emotionalen Momente des Daseins, die die tägliche Gratwanderung zwischen Verzweiflung, Mut, Humor und Träume darstellt. So vielseitig wie die Songtexte, so ausgewogen inspirierend ist auch die Instrumentierung des Albums aus-


MUSIK 53

gefallen. Ein nächster großer Wurf für Grieves, der alle Fans begeistern wird. [5] 15 Jahre Zehn Meter Feldweg. Wie, noch nie etwas von gehört? Dann wird es aber Zeit, wenn du dich für die deutschsprachige Indierock Szene interessierst. Zum Band-Jubiläum erscheint mit »Das weiße Schloss« (Snowhite / DCD / Rock) nicht nur ein neues, musikalisch überaus buntes und reifes Album, es liegt auch noch eine zweite CD bei, auf der 13 befreundete Bands Songs von Zehn Meter Feldweg covern. So haben selbst Neueinsteiger in das Feldrock-Universum der Band einen interessanten Querschnitt durch die Werke. 15 Jahre Bandgeschichte sind eine lange Schaffensperiode. Es erscheint neben der CDAusgabe auch eine edle Vinyl-Version, die jedem Fan das Herz höher schlagen lässt. [6] Eine düstere Seele innewohnend, ausgestattet mit der Energie des Postrocks, dabei stets begleitet von der unaufhaltsamen Eindringlichkeit eines unterschwelligen Pathos – so lässt sich der Sound von Death Of A Cheerleader aus dem beschaulichen Winterthur beschreiben. Bereits zwei EPs wurden in den letzten Jahren veröffentlicht. Für die Arbeit am vorliegenden Debütalbum »Dancing Around The Fire Of Volcano« (Snowhite / CD / Rock) begab sich die Band nach Schweden bzw. in die Türkei. Es entstanden die neun Songs, welche schließlich in Zusammenarbeit mit Cult Of Luna-Drummer Magnus Lindberg in Stockholm aufgenommen wurden. Die Band hat ihren Stil abseits der Masse gefunden, ist dabei aber radiokompatibel geblieben. Eine gelungene Gratwanderung.

[7] Die einst im Alternative Sektor sehr erfolgreiche britische Band The Cooper Temple Clause sollte womöglich noch in guter Erinnerung sein. Nach deren Auflösung gründete Tom Bellamy die Band Losers. Ihr Debüt aus dem Jahr 2010 klang wesentlich elektronischer als es TCTC jemals waren. Mittlerweile sind die Musiker nach Berlin umgesiedelt und vielleicht hat die neue Umgebung Auswirkungen auf ihr zweites Album gehabt. »… And So We Shall Apart« (61Seconds Records / CD / Rock) fällt trotz aller elektronischen Spielereien deutlich rockiger aus. Es gibt die volle Breitseite, wobei immer noch Einflüsse von TCTC zu vernehmen sind. Insgesamt tendiert der Sound Richtung Genregrößen wie Filter oder Nine Inch Nails. [8] Chopstick & JohnJon sind alles andere als Neulinge in der House-Szene. Doch erscheint mit »Twelve« (Suol / CD / Electro) erst jetzt ihr erstes Full-Length-Album. Vorwiegend im klassischen House-Gewand gehalten, dabei stets songorientiert, sind die zwölf Tracks eine Klasse für sich. Für die Vocals zeichnet Chris James von der Band Stateless verantwortlich. Seine schwebend angenehme Stimme verleiht den Songs die nötige Intensität. Des Weiteren überraschen Chopstick & JohnJon mit eingestreuten Extras, wie z.B. einem Cello oder einer Akustikgitarre. Hier sind Meister des Fachs am Werk, man merkt es bei jeder Note. Den letzten Schliff bekam das Album schließlich im pulsierenden Berlin. Für Freunde elektronischer Klänge könnte das vorliegende Album ein echtes Highlight des Jahres darstellen. Text: Dirk Raupach


54 KALENDER

JEDE_WOCHE FAMILIENSPORT

09., 16., 23., 30. März 09:30 Uhr | Ahorn Sportpark 4 Euro pro Familie Almepark : 8

TRÖDEL- UND HOBBYMARKT

jeden Samstag 7 - 14 Uhr Großparkplatz Zur Gartenschau Schloß Neuhaus Schloß Neuhaus: 1, 8, 11, 58

EIN ASTRA & EIN MEXIKANER Dienstags 19 Uhr | Sputnik

Westerntor : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61 und 68 Zentralstation : 6, 7 und 46

2 EURO TAG - MONTAGS PIZZA BOWLING - DIENSTAGS 3 FÜR 2 - MITTWOCHS BURGER BOWLING - DONNERS. COSMIC DISCO BOWLING - FR. COSMIC BOWLING - SAMSTAG 15 Uhr | The Strike Paderborn TÜV: 5, 58, Biberweg: 58

STUDENTENFUTTER DJ Defman

23 Uhr | Diamonds Club Jeden Dienstag, Eintritt frei Zentralstation: 2, 3, 4, 7, 8, 9

AUSSTELLUNGEN VERNISSAGE: »FRAGMENTIERTES SELBST«

täglich bis 12. April 10:00 13:00 Uhr & 15:00 - 18:00 Uhr | das Atelier Manfred ClaesSchaefers SB-Zentralmarkt: 7

Alle Events unter port01.com/paderborn

AUSSTELLUNG »CLOTHES«

Dienstag, Mittwoch & Donnerstag: 16:15 - 19:00 Uhr, Samstag & Sonntag: 12:00 16:00 Uhr von 17. - 23. April Raum für Kunst Rathauspl.: 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

VON MAN RAY BIS SIGMAR POLKE - EINE BESONDERE FOTOGRAFIEGESCHICHTE

Dienstag bis Sonntag noch bis 12. Mai 2014 10-18 Uhr | Städtische Galerie Am Abdinghof 2,50 Euro, erm. 1,50 Euro Rathauspl.: 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

FASHION TALKS SONDERAUSSTELLUNG ZU MODE UND KOMMUNIKATION

Di. - Fr. 9-18 Uhr und Sa. - So. 10-18 Uhr | noch bis 15. Juni Heinz Nixdorf MuseumsForum 3 Euro, erm. 1,50 Euro, Familienkarte 7 Euro MuseumsForum: 11

VERFÜHRT VON LANDSCHAFT - BILDER DER NATUR VOM BAROCK BIS ZUR MODERNE) Dienstag bis Sonntag noch bis 15. Juni - 10-18 Uhr | Historisches Galerie in der Reithalle Schloß Neuhaus

2,50 Euro, erm. 1,50 Euro Schloß Neuhaus: 1, 8, 11, 58

SONDERAUSSTELLUNG »SERENGETI - WUNDER DER EVOLUTION« Dienstag bis Sonntag 11. April bis 29. Juni 10-18 Uhr | Naturkundemuseum im Neuhäuser Marstall Schloß Neuhaus

2,50 Euro, erm. 1,50 Euro Schloß Neuhaus: 1, 8, 11, 58

Dienstag, 01.04. KOCHEVENT ZUM MITMACHEN - ZAUBERN MIT ESSIG UND ÖL 19:30 Uhr | vom Fass

24,00 Euro Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

ROMEO AND JULIET

20 Uhr | UCI Kinowelt Paderborn Kamp : 2, 3, 4, 9, 24, 47 und 61

MUSLIM GIRLS: WER WIR SIND - WIE WIR LEBEN! 20 Uhr | Cafeteria der Kulturwerkstatt

Einritt frei Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

PATRICK SALMEN - ICH HABE EINE AXT 20 Uhr | Sputnik

VVK: 8 Euro, AK: 10 Euro Westerntor : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61 und 68 Zentralstation : 6, 7 und 46

Donnerstag, 03.04. 1. PADERBORNER RUDELSINGEN

19 Uhr | Kleinkunstsaal der Kulturwerkstatt 8,- €, erm. 6,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

HEARTBREAK HOTEL Gero

23 Uhr | Sappho Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien


KALENDER 55 WOHLSEIN! Dominik Noesner

23 Uhr | Sappho Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

LOCKSTOFF Dezibl (Cafe Europa), DJ Fab! (Back to the Woods), He.Will (2GTHR), Jonas Wüllner (Die Jungen Wilden)

Freitag, 04.04. PETER SCHMITZ HELLWING HEIMWEH NACH KÖLN Peter Schmitz Hellwing

18 Uhr | Design Fabrik

GOLDEN FRIDAY DJ Iam

Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

DJ Ben E.

Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater 7€, kein Mvz , Studenten 4,- Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

18:30 Uhr | Benteler Arena 5,50 - 30 Euro Arena/Almeaue : 6, 68, 445

Samstag, 05.04.

CAVEMAN

IMMOBILIENTAGE PADERBORN

Maspernpl. : 5, 6, 28, 68; Michaelstr.: 5, Heiersstr.: 2, 3, 68

Eintritt frei Schützenpl., : 9, 11

BRITTA WEYERS

5. FRÜHLINGSERWACHEN PADERBORN

10 Uhr | Schützenhof

15,- Euro, erm. 12,- Euro Scharmede Bahnhof Bus 493 und Eurobahn

10 Uhr | Paderborner Innenstadt

ABI PARTY

MOFARENNEN ESPELN

20 Uhr | Schützenhof Schützenpl. : 9, 11

18 Uhr | Kulturwerkstatt

SONDERAUSGABE DER EINFACH-SO-SHOW

THANK GOD IT´S FRIDAY, T.G.I.F.

20 Uhr | Theater im Esszimmer

1. KLEINKUNSTFESTIVAL

6 Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

1. KLEINKUNSTFESTIVAL

20 Uhr | PaderHalle

5,- €, erm. 4,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

23 Uhr | Diamonds Club

SC PADERBORN 07 VS. FORTUNA DÜSSELDORF

16 Uhr | Studio der Kulturwerkstatt

23 Uhr | Residenz Club & Lounge

VVK: 19 Euro, AK: 25 Euro Barkhauser Straße 2, 9

18 Uhr | Kulturwerkstatt

KASPER KAUFT EIN HAUS

Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

15 Uhr | Motodrom Espeln

19 Uhr | Großer Saal der Kulturwerkstatt 6,- €, erm. 4,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68

HOFBALL

19:30 Uhr | Schützenhof Schützenpl. : 9, 11

BENEFIZKONZERT PADERBORNER FRAUENCHOR »ÜBERALL IST MUSIK« 19:30 Uhr | PaderHalle

€ 17,30 Maspernpl. : 5, 6, 28, 68; Michaelstr.: 5, Heiersstr.: 2, 3, 68

HENNING SCHMIDTKE »HETZKASPER«

20 Uhr | Amalthea Theater 14 Euro Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

HANS GERZLICH

20 Uhr | Theater im Esszimmer 15,- Euro, erm. 12,- Euro [ Scharmede Bahnhof Bus 493 und Eurobahn

Mehr Infos unter: www.port01.com


56 KALENDER BRAZIL NIGHT

20 Uhr | Studio der Kulturwerkstatt 3,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

SOUL STORM Olav Wo Gern Schwoft, Roberto Chessa, Sir Benny Styles, DJ Dan

23 Uhr | Sappho Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

LET ME SHOW YOU POP

IMMOBILIENTAGE PADERBORN 10 Uhr | Schützenhof

DIE UNI-START PARTY | 1 TICKET - 2 PARTYS

Eintritt frei Schützenplatz: 9, 11

Sir Benny Styles, Peter Daletzki, Dirk Siedhoff, The Wollium

5. FRÜHLINGSERWACHEN PADERBORN MIT VERKAUFSOFFENEM SONNTAG 13 Uhr | Paderborner Innenstadt

Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

DER KLEINE HORRORLADEN (LITTLE SHOP OF HORROR) 18 Uhr | PaderHalle

Patrik Archiudean, Malin Genie, Alex Salvador, Adam Berecki, Adryiano, Dennis Kahnn

€ 37,10; 31,60; 25,-; ermäßigt: € 31,60; 25,-; 19,50 Maspernpl.: 5, 6, 28, 68; Michaelstr.: 5, Heiersstr.: 2, 3, 68

23 Uhr | Residenz Club & Lounge

ABBA - THE DINNER & SHOW

6 Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

SWEET SOUL DJ Kali (Classical Leader)

23 Uhr | Diamonds Club Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

DEIN SAMSTAG DJ Mirko Disko Slisko

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater 7€, kein Mvz Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

Sonntag, 06.04. WASSER VOM REINSTEN Böttcher Water

10 Uhr | Böttcher Water

Alle Events unter port01.com/paderborn

18 Uhr | Schützenhof

69,00 € pro Person incl. inkl. Sektempfang und 4-GangMenüffett Schützenplatz: 9, 11

ABSCHIEDSTOURNEE JANE Charly Maucher (Bass/(Vocal), Klaus Walz (Gitarre/Vocal), Schlagzeuger Fritz Randow (Eloy, Epitaph, Saxon, Sinner), Sänger Niklas Turmann (Uli John Roth, Crystal Breed), Keyborder Corvin Bahn (

19:30 Uhr | Berufskolleg Schloß Neuhaus VVK 18 €, AK 22 € An der Kapelle : 1, 8, 11, 420

Montag, 07.04. GESPRÄCH UND LESUNG MIT WOLFGANG BOSBACHCH UND ANNA PRINZESSIN VON BAYERN 19:30 Uhr | Gräflicher Park 8-12 €

23 Uhr | Residenz Club & Lounge VVK: 5€, AK: 6€ Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

DIE UNI-START PARTY | 1 TICKET - 2 PARTYS Mirko Disko Slisko

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater VVK: 5€ , AK: 6€ Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

Dienstag, 08.04. KOCHEVENT ZUM MITMACHEN - SCHLEMMEN WIE GOTT IN FRANKREICH 19:30 Uhr | vom Fass

49,00 Euro Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

CAMPUSRADIO L‘UNICO 89,4 IM WELTRAUM 21 Uhr | Sputnik

Westerntor : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61 und 68 Zentralstation : 6, 7 und 46

Mittwoch, 09.04. 7. SINFONIEKONZERT

19:30 Uhr | PaderHalle € 32,-; 29,-; 23,-; 18,-; 15,-; erm.: € 21,50; 19,50; 15,50; 12,-; 10,Maspernpl. : 5, 6, 28, 68; Michaelstr.: 5, Heiersstr.: 2, 3, 68

DIE STRACK ´N´STANI - SHOW 20 Uhr | Kleinkunstsaal der Kulturwerkstatt


KALENDER 57 N

dw

In

Arbeit ?

tri

Ha

n

us

d

Sie suchen

O

erk

Hotel &

G

Diens tle is

ng tu

tro as

W e

S

Mitarbeiter? Wir sind Ihr Partner! Informieren Sie sich unter: zeitplan-gmbh.de / Tel.: 05251 2844240 13,- €, erm. 8,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

EINE INDISCHE MÄRCHENHOCHZEIT

20 Uhr | Cafeteria der Kulturwerkstatt 6,- €, erm. 5,- € (nur Abendkasse) Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

Donnerstag, 10.04. SPH BANDCONTEST, 2. VORRUNDE

18 Uhr | Kleinkunstsaal der Kulturwerkstatt 7,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

DIRTY DONNERSTAG DJ Fab!

23 Uhr | Sappho Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

Freitag, 11.04. JAZZ TAP TRIO & FRIENDS KONZERT 20 Uhr | Studio der Kulturwerkstatt

8,- €, erm. 6,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

MIDLIFE DISCO DJ Atilla & Stefaan

21 Uhr | Großer Saal der Kulturwerkstatt

23 Uhr | Residenz Club & Lounge 6 Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

BIRTHDAY XXL DJ Ozero

23 Uhr | Diamonds Club Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

THANK GOD IT´S FRIDAY MEETS TROPICAL VIBES DJ Cut Concept (Dortmund)

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater 7€, kein Mvz , mit Studiausweis nur 4,- Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

Samstag, 12.04. FAHRRAD - REPARATURKURS 09 Uhr | Gruppenraum I der Kulturwerkstatt

10 Euro Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

SAISONSTRAT DER KLETTERSAISON 2014 10 Uhr | Pader Kletterpark

5 Euro Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68 und die Uni-:

Fischteiche : 58, An der Kapelle : 1, 8, 11, 420

20 Uhr | Cafeteria der Kulturwerkstatt

DISKOSTOFF

16 Uhr | Studio der Kulturwerkstatt

18,- €, erm. 12,- €, Schüler 5,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

23 Uhr | Sappho

ENGSTFELD/WEISS - QUARTETT

Mehr Infos unter: www.port01.com

Gero & DDU Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

DO THE RESIDÄÄÄNCE - THE TEACHERS BDAY BAMBULE DBN, The Teachers, Ben Williams

KASPER UND DER HASENHÜTER

5,- €, erm. 4,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

RAP-BEATBOX-BREAK-BATTLE 19 Uhr | Kleinkunstsaal der


58 KALENDER Kulturwerkstatt 5,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

RAM THE DANCE MEETS CIT CAT 23 Uhr | Sappho

Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

SHOWTANZ-CONTEST MIT ANSCHL. CHART-PARTY

LET ME SEE YOU POP

5 Euro

23 Uhr | Residenz Club & Lounge

19:30 Uhr | Kleeberghalle

KNEIPENLESUNG »DRITTES RAD AM WAGEN« Alina, Anne, Florian, Fritz, Hagen, Jule, Joachim, Maria, Sandra und Werner.

20 Uhr | Café Röhren

DJ Fab!, Basti M., Laurin Schafhausen, Dirk Siedhoff

6 Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

BACK 2 OLDSCHOOL DJ Stylem & DJ Shoko

23 Uhr | Diamonds Club

frei Michaelstraße: 5

1LIVE HÖRSAAL-COMEDY (AUSVERKAUFT) 20 Uhr | Audimax der Universität Paderborn

Universität : 4, 9, 11, 68

BENEFIZKONZERT FÜR HAITI

Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

DEIN SAMSTAG DJ Mka

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater 7€, kein Mvz Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

Blattwerk, Maykovar & Trio Aquin

20 Uhr | Cafeteria der Kulturwerkstatt 15,- €, erm. 10,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

Sonntag, 13.04. SÄLZER FEST 2014

OSTERHASI UND OSTERLUPINIUS

15:30 Uhr | Studio der Kulturwerkstatt 5 Euro Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

FRÜHLINGSKONZERT BUNDESSCHÜTZENMUSIKKORPS ELSEN 17 Uhr | PaderHalle

€ 10,-; erm.: € 5,-; AK: € 12,-; erm.: € 6,-; Kinder bis 14 J.: frei Maspernpl. : 5, 6, 28, 68; Michaelstr.: 5, Heiersstr.: 2, 3, 68

180 GRAD … DER ETWAS ANDERE GOTTESDIENST

19 Uhr | Kleinkunstsaal der Kulturwerkstatt Eintritt frei Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68 und die Uni-:

PASSIONSFESTSPIELE VERNE (PREMIERE) 19:30 Uhr | Schäfermeyer Mühle

11 Uhr | Salzkotten Innenstadt

VVK: 15, 18 oder 22 Euro, AK: 18, 21 oder 25 Euro

2. PADERBORNER GEBRAUCHTFAHRRADMARKT

CLUB POETRY MIT CLAUDIO GHIN & KARSTEN STRACK

11 Uhr | Großer Saal der Kulturwerkstatt Eintritt frei

Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68

TRÖDEL- UND HOBBYMARKT 11 Uhr | Großparkplatz Zur Gartenschau

Schloß Neuhaus: 1, 8, 11, 58

Mehr Infos unter: www.port01.com

DJ Adda Schade

21 Uhr | Sputnik 6 Euro, erm. 4 Euro Westerntor : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61 und 68 Zentralstation : 6, 7 und 46

Montag, 14.04. SHOOTING STARS BASKETBALL CAMP 09 Uhr | Sporthalle Pelizaeus


KALENDER 59 Mirko Disko Slisko, DJ Smoov (Bistro)

23 Uhr | Capitol Musiktheater 7€, VVK 5 €, 4€ Mvz Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

Gymnasium 110 Euro, ab dem 2. Kind 100 Euro Gierstor : 6, 7, 438, 450

Dienstag, 15.04. SHOOTING STARS BASKETBALL CAMP 09 Uhr | Sporthalle Pelizaeus Gymnasium

110 Euro, ab dem 2. Kind 100 Euro Gierstor : 6, 7, 438, 450

PASSIONSFESTSPIELE VERNE 19:30 Uhr | Schäfermeyer Mühle

VVK: 15, 18 oder 22 Euro, AK: 18, 21 oder 25 Euro

Mittwoch, 16.04. SHOOTING STARS BASKETBALL CAMP 09 Uhr | Sporthalle Pelizaeus Gymnasium

110 Euro, ab dem 2. Kind 100 Euro Gierstor : 6, 7, 438, 450

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG »CLOTHES« 19:30 Uhr | Raum für Kunst

Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

WIWIS GOES CAPITOL

Samstag, 19.04. 68. PADERBORNER OSTERLAUF 10 Uhr | Paderborner Innenstadt

Donnerstag, 17.04.

UNTOUCHABLES PADERBORN HSV STEALERS

SHOOTING STARS BASKETBALL CAMP

:8

09 Uhr | Sporthalle Pelizaeus Gymnasium 110 Euro, ab dem zweiten Kind 100 Euro Gierstor : 6, 7, 438, 450

PASSIONSFESTSPIELE VERNE 19:30 Uhr | Schäfermeyer Mühle

VVK: 15, 18 oder 22 Euro, AK: 18, 21 oder 25 Euro

MATTHIAS HIRT, MAREIKE BERG UND RAG & DIMES - LIVE KONZERT 20 Uhr | Sputnik

6 Euro, erm. 4 Euro Westerntor : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61 und 68 Zentralstation : 6, 7 und 46

Freitag, 18.04. PASTA PARTY

18 Uhr | Schützenhof Schützenplatz: 9, 11

PASSIONSFESTSPIELE VERNE (DERNIERE) 19:30 Uhr | Schäfermeyer Mühle

VVK: 15, 18 oder 22 Euro, AK: 18, 21 oder 25 Euro

Alle Events unter port01.com/paderborn

12 Uhr | Ahorn Ballpark

Goerdelerstraße (Baseballpl.)

UNTOUCHABLES PADERBORN HSV STEALERS 14:30 Uhr | Ahorn Ballpark

Goerdelerstraße (Baseballpl.) :8

PADERWAHN PRÄSENTIERT 15 JAHRE HORROR BUSINESS RECORDS Antillectual, The Vaders, Giver, A Time To Stand + 3 weitere Bands

18:30 Uhr | Kleinkunstsaal der Kulturwerkstatt bis 20 Uhr 6,- €, danach 7,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

OSTER-MILONGA PRIMAVERA 20 Uhr | Kleinkunstsaal der Kulturwerkstatt

Eintritt frei Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

EMMANUELLE - 10 YEAHS OF DOING WHAT WE LOVE Jocar, Dezibl, Fabien, Dens & Sir Benny Styles, Dirk Siedhoff

22 Uhr | Schützenhof VVK 14,- Euro zzgl. Gebühr, AK: 16 Euro Schützenplatz: 9, 11


60 KALENDER LET ME SEE YOU POP

SC PADERBORN 07 VS. SPVGG GREUTHER FÜRTH

Dienstag, 22.04.

23 Uhr | Residenz Club & Lounge

5,50 - 30 Euro Arena/Almeaue : 6, 68, 445

CORYELL/LANDSBERGER/ MAY-TRIO

6 Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

URBAN SUPREME

RAGGAETON MEETS DANCEHALL

23 Uhr | Residenz Club & Lounge 6 Euro

Basti M, DJ Fab! (Back to the Woods), Interplay & David Spieler

DJ Ozero & DJ Shoko

23 Uhr | Diamonds Club Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

WE LIKE TO PARTY OSTERSPECIAL Twix & Raider

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater 7 Euro, kein Mvz Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

13:30 Uhr | Benteler Arena

DJ Delorryen (Ortofon Champion DJ), DJ Dens, Dan & Marco

Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

BLACK & GOLD DJ H-Style

23 Uhr | Diamonds Club Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

OSTERSCHATZSUCHE Twix & Raider

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater

23 Uhr | Sappho

7€, kein Mvz , mit Studiausweis nur 4,- Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

WOHLSEIN! MEETS SOUL CAFÉ

QUERBEAT Andre Mader

Dominik Noesner und Gero

Sonntag, 20.04. GROSSER OSTERBRUNCH MIT OSTEREIERSUCHE FÜR UNSERE KLEINEN GÄSTE 10 Uhr | Schützenhof

24,50 € pro Person, Kinder zwischen 4-12 Jahre: 12,00 € - Um Tischreservierung wird gebeten Schützenplatz: 9, 11

THEMENFÜHRUNG KARL DEM GROSSEN IN PADERBORN

11:15 Uhr | Museum für Stadtgeschichte im Adam und Eva-Haus Maspernpl. : 5, 6, 28, 68; Michaelstr.: 5, Heiersstr.: 2, 3, 68

23 Uhr | Sappho Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

Montag, 21.04. GROSSER OSTERBRUNCH MIT OSTEREIERSUCHE FÜR UNSERE KLEINEN GÄSTE 10 Uhr | Schützenhof

24,50 € pro Person, Kinder zwischen 4-12 Jahre: 12,00 € - Um Tischreservierung wird gebeten Schützenplatz: 9, 11

Alle Events unter port01.com/paderborn

20 Uhr | Großer Saal der Kulturwerkstatt

22,- €, erm. 15,- €, Schüler 5,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

Mittwoch, 23.04. EINBLICK IN DIE GANZHEITLICHE SCHMERZBEHANDLUNG 19 Uhr | Cafeteria der Kulturwerkstatt

Eintritt frei Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

STUDENT GROOVES PRESENTS WING FIRST Peter Daletzki, DJ Fab!, Dirk Siedhoff, The Wollium

23 Uhr | Residenz Club & Lounge VVK 5€ (Uni PB-Mensa Foyer, Fachschaft Wing) AK: 6€ Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8


KALENDER 61

Donnerstag, 24.04. MONSTERS OF LIEDERMACHING

LASS WOKKEN

18 Uhr | DesignFabrik 59,00 € 2, 28, 58 Barkhauser Straße

19 Uhr | Großer Saal der Kulturwerkstatt

STANI

18,60 Euro Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68

15,- Euro, erm. 12,- Euro Scharmede Bahnhof Bus 493 und Eurobahn

NIGHWASH - DER COMEDY WASCHSALON - BEKANNT AUS DEM TV

20 Uhr | Theater im Esszimmer

DEEP PURPLE TRIBUTE SHOW [FKT]

Luke Mockridge, Maxi Gstettenbauer

Pur.pendicular (Nr.1 Deep Purple Tribute Show)

20 Uhr | Capitol LiveMusiktheater

20 Uhr | Kulturwerkstatt

19 Euro, Studenten 14 Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

QUERBEAT Dominik Noesner

23 Uhr | Sappho Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

Freitag, 25.04. BOYS UND GIRLS DAY 2014

09 Uhr | Universität Paderborn Universität : 4, 9, 11, 68

ERÖFFNUNGSTURNIER DER SLIDER KICKERLIGA PADERBORN

18 Uhr | Universität Paderborn 5€ Universität : 4, 9, 11, 68

VVK: 14,00€ AK: 18,00€ Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

FAUL & WAD AD (PARIS, FRANCE)

Mi. 27.8.14, PB schlosspark-open-airpaderborn.de

+ alle Nachtbuslinien

Samstag, 26.04. PECHVOGEL UND GLÜCKSKIND 16 Uhr | Studio der Kulturwerkstatt

Faul & Wad Ad /Paris, France), Dirk Siedhoff, DJ Dens, A-Min

5,- €, erm. 4,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

23 Uhr | Residenz Club & Lounge

5. WESTERN-PARTY

VVK: 7€ (Ticket Direct), AK: 9€ Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

HOLY FRIDAY

Maverick

17 Uhr | Western-Baude am Schützenplatz Paderborn 15 Euro inkl. Steak mit Beilage

BLOODWORK ZERO-TOUR 2014

DJ Chainz

Bloodwork plus 4 special guests

23 Uhr | Diamonds Club

19 Uhr | Kleinkunstsaal der Kulturwerkstatt

Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

DJ Smoov & JoCar

8,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater

STANI

T.G.I.F. HIP HOP HOORAY

7€, kein Mvz , mit Studiausweis nur 4,- Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

20 Uhr | Theater im Esszimmer 15,- Euro, erm. 12,- Euro Scharmede Bahnhof Bus 493 und Eurobahn

INDIESISKO Maik T. aka The Leach

23 Uhr | Sappho Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

Mehr Infos unter: www.port01.com


62 KALENDER SALSA-PARTY »SALSA-CLUB« MIT SAMBA SPECIAL DJ Bariggi

20 Uhr | Cafeteria der Kulturwerkstatt 3,- € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

LET ME SEE YOU POP The Wollium, Fuhly, Frag Maddin, Boj Angler (Circus Maximus)

23 Uhr | Residenz Club & Lounge 6 Euro Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

IT'S GIRLS NIGHT

DJ Sam One (Neo Club & Cuisine Osnabrück) & DJ Shoko

23 Uhr | Diamonds Club Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

CAPITOL FREUNDESKREISPARTY Ben E.

PRÄSENTIERT

HOUSEMUSIK MEETS QUERBEAT Mark Brain, Gero, Henne (unten)

23 Uhr | Sappho Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

Sonntag, 27.04. SC PADERBORN 07 VS. SV SANDHAUSEN

13:30 Uhr | Benteler Arena 5,50 - 30 Euro Arena/Almeaue : 6, 68, 445

1. KREATIVFABRIK KLEINKUNSTABEND IM CAPITOL PUB

19:30 Uhr | Capitol LiveMusiktheater Eintritt frei Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater

KOSMONAUTENQUIZ

7€, kein Mvz Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

Westerntor : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61 und 68 Zentralstation : 6, 7 und 46

19:30 Uhr | Sputnik

STANI

20 Uhr | Theater im Esszimmer 15,- Euro, erm. 12,- Euro Scharmede Bahnhof Bus 493 und Eurobahn

Montag, 28.04.

Dienstag, 29.04. KULT SLAM

20 Uhr | Kleinkunstsaal der Kulturwerkstatt VVK 5,50 €, AK 7,50 € Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68 und die Uni-:

MEWI-PARTY

23 Uhr | Sappho Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9 + alle Nachtbuslinien

Mittwoch, 30.04. FRÜHLINGSFEST PADERBORN 2014 Paderborner Innenstadt

Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

FRÜHLINGSFEST IM KAMPUS

16 Uhr | Kampus Cafe | Bar | Restaurant Kamp; Rathausplatz: 2, 3, 4, 7, 8, 9 und 24

TANZ IN DEN MAI

20 Uhr | Vereinshaus Heimatfreunde

INICIAMOS MAYO BAILANDO 20 Uhr | Cafeteria der Kulturwerkstatt

Eintritt frei Hauptbahnhof : 1, 2, 4, 5, 6, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61, 68, Uni

LESERSCHWERT: EPISODE IX 20 Uhr | Sputnik

Mi. 27.8.14, PB schlosspark-open-airpaderborn.de

Westerntor : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 11, 12, 24, 28, 46, 47, 61 und 68 Zentralstation : 6, 7 und 46

Mehr Infos unter: www.port01.com


KALENDER 63 Paderborner Innenstadt Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

FRÜHLINGSFEST IM KAMPUS

16 Uhr | Kampus Cafe | Bar | Restaurant Kamp; Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9 und 24

Samstag, 03.05. TANZ IN DEN MAI - EINE ZEITREISE DER CHARTS Mainfloor: Noel Phoenix 90`s Floor: DJ Gero

22 Uhr | PaderHalle VVK: 8€ AK: 12€ Maspernpl. : 5, 6, 28, 68; Michaelstr.: 5, Heiersstr.: 2, 3, 68

TANZ IN DEN MAI Classical Leader & DJ Shoko

23 Uhr | Diamonds Club Zentralstation : 2, 3, 4, 7, 8, 9

TANZ IN DEN MAI - BAND SPECIAL Live & Famous & DJ Mirko Disko Slisko

23 Uhr | Capitol LiveMusiktheater 7 Euro, kein Mvz Nachtbus ab Zentralstation N1, N2, N3, N4, N5, N6, N7, N8

Donnerstag, 01.05. FRÜHLINGSFEST PADERBORN 2014 Paderborner Innenstadt

Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

Alle Events unter port01.com/paderborn

FRÜHLINGSERWACHEN IM SCHÜTZENHOF 12 Uhr | Schützenhof

Schützenplatz: 9, 11

ERÖFFNUNG SCHLOSSSOMMER 2014 14 Uhr | Schlosspark Schloß Neuhaus

Schloß Neuhaus: 1, 8, 11, 58

FRÜHLINGSFEST IM KAMPUS

16 Uhr | Kampus Cafe | Bar | Restaurant Kamp; Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9 und 24

Freitag, 02.05. FRÜHLINGSFEST PADERBORN 2014

FRÜHLINGSFEST PADERBORN 2014 Paderborner Innenstadt

Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

FRÜHLINGSFEST IM KAMPUS

16 Uhr | Kampus Cafe | Bar | Restaurant Kamp; Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9 und 24

FUNK YOU DJ Atilla (Zoo), DJ Andy (FY)

23 Uhr | Ratskeller Eintritt frei Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9 und 24

Sonntag, 04.05. FRÜHLINGSFEST PADERBORN 2014 Paderborner Innenstadt

Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9, 24

WASSER VOM REINSTEN Böttcher Water

10 Uhr | Böttcher Water

FRÜHLINGSFEST IM KAMPUS

16 Uhr | Kampus Cafe | Bar | Restaurant [ICON] Kamp; Rathauspl. : 2, 3, 4, 7, 8, 9 und 24


64 IMPRESSUM

REDAKTIONS SCHLUSS APRIL

23.

port01 Paderborn Grube 12 33098 Paderborn

Fon: (05251) 40 70 50 Fax: (09 11) 30844 55 66 8 paderborn@port01.com

HERAUSGEBER

Striking Media | Markus Buthe Agentur für Kommunikation und Marketing

ANZEIGEN- UNS REDAKTIONSLEITUNG PADERBORN

Markus Buthe | markus.buthe@port01.com | Fon (0171) 148 70 50

MITARBEITER AN DIESER AUSGABE

Markus Busch (mb), Markus Buthe (but), Michael Geithner (mig), David Kordes (kor), Ulrike Kusak (uli), Markus Obstmeier (mob), Wiebke Plasse (wp), Dirk Raupach (dr), Anna Rüschhoff (arh), Markus Schneider(kus), Tim Wache (tw)

SATZ/LAYOUT

Striking Media | paderborn@port01.com

TERMINE UND ONLINE-REDAKTION

Sarah Wehe | paderborn@port01.com

TITELFOTO

ANZEIGEN SCHLUSS

FOTOS IN DIESER AUSGABE

Kilian Basenau, Markus Buthe, Benji Fox, Bernd Gertingsmeier, David Grohn-Pfälzer, Jonas Pohl, Gela Megrelidze, Tino Oak, port01, sxc.hu, istockphoto

REDAKTIONS- UND ANZEIGENSCHLUSS FÜR DIE MAI-AUSGABE: 23.04.2014

APRIL SEP

24.

Fotograf: Tom Wang

Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

MONATL. DRUCKAUFLAGE

10.000 Exempl. (IVW geprüft | III. Quartal 2013)

VERTEILUNG

Eigenvertrieb in Paderborn und Umgebung sowie Direktverteilung durch Partner, Partyfotografen und Teammitglieder

MONATL. GESAMTAUFLAGE

150.000 Exemplare (Verlagsangabe)

NÄCHSTE AUSGABE APRIL

29.

Chemnitz, Dortmund, Dresden, Koblenz, Krefeld, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Mönchengladbach, Neuss, Paderborn, Plauen/Zwickau, Regensburg, Wiesbaden, Würzburg

DRUCK

Druckerei Vetters GmbH & Co KG, Radeburg port01 erscheint monatlich im Verlag der campus-trading Handelsges. mbH, Brucknerstr. 4, 01309 Dresden // Amtsgericht Dresden: HRB 18688, Geschäftsführer: Daniel Mähler, Geschäftsleitung: Felix Wittig. port01 ist eine eingetragene Marke der campus-trading Handelsges.mbH mit Sitz in Dresden. www.port01.com

ANZEIGENLEITUNG NATIONAL

campus-trading Handelsges. mbH Brucknerstr. 4 01309 Dresden Fon | Fax: (0351) 21 33 00 33 brands@port01.com

REDAKTIONSLEITUNG NATIONAL

Markus Schneider | markus.schneider@port01.com | Fon (0 37 41) 27 60 55 Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen erfolgt ohne Gewähr. Die Urheberrechte für Annoncen, Entwürfe, Fotos und Vorlagen sowie der gesamten grafischen Gestaltung bleiben beim Verlag. Nachdruck, Speicherung, Vervielfältigung und Verbreitung in elektronischen und nicht-elektronischen Medien - vollständig oder auszugsweise - nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos, etc. übernehmen wir keine Haftung. Bei allen Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

LIKE IT? LIKE US! www.facebook.com/port01paderborn


Anzeige

Dein port01 Sudoku präsentiert von Subway

KOPFNUSS 65

DIESES SUDOKU WIRD PRÄSENTIERT VON:

Gedanklich sind wir schon lange auf dem Weg in den Sommer. Das Sudoku ist eigentlich auch nicht so schwer, oder? Los geht‘s, Spaß haben. Für die, die es noch nicht kennen, es ist ganz einfach: In jeder Reihe, Spalte und in jedem 9er Quadrat dürfen die Ziffern von 1-9 nur einmal vorkommen! Subway findet ihr in Paderborn in der: Detmolder Straße 55a 33100 Paderborn


Zutritt ab 18 Jahren! ∙ Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen ∙ Angebot solange Vorrat reicht.

18+ 9 Vibrationsstufen 2 Motoren Spritzwassergeschützt Flüsterleise Hautfreundliches Material Wiederaufladbar

PARTNERVIBRATOR

1 Jahr Garantie

TOP-PREIS

Der weltweit erste und führende Vibrator für Paare der während dem Liebesspiel verwendet wird. Super-Heiß, verspielt, sinnlich oder romantisch... ...zu jeder Stimmung gibt es die passende Vibrationsart.

für unfassbare

39,

99 EURO

Farbe: lila • inkl. USB-Aufladekabel und Satin-Aufbewahrungsbeutel 206701

erotic lifestyle and more... Paderborn, Detmolder Str. 49-51 (SHOP & XXL KINOLANDSCHAFT ): M o nta g b is S a ms t a g 10: 00 - 22: 00 U h r Schloß Neuhaus, Hatzfelder Str. 5 (KINO) : Montag bis Samstag 10:00 -22:00 Uhr/Sonntag 17:00 -22:00 Uhr

w w w.novum-paderborn.de


port01 Stadtmagazin Paderborn April 2014  

Aprilausgabe des Stadt- und Szenemagazins port01 Paderborn mit umfangreichem Eventkalender. Schwerpunkthema: »Mobilität, einfach hin und weg...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you