Page 1

e

e rt e i

A

is

l ua

kt

A

g fla

u

SPITZBERGEN 2015

Expeditionen mit kleinen Schiffen in die Stille des Nordmeers

Š Oscar Westerman

Deutsch sprachig Expeditio e auf klein nen e Schiffen n

SPITZBERGEN Expeditionen 2014


Das gesamte Team der Fietz GmbH Polar-Kreuzfahrten ist vom Zauber Spitzbergens gebannt und freut sich darauf, Ihren Blick auf die Details dieses wunderschönen Archipels zu lenken.

Nina Blöß

Anika Heyner

Das Beratungsteam der Fietz GmbH Polar-Kreuzfahrten erreichen Sie von Montag bis Freitag in der Zeit von 9:00 - 18:00 Uhr.

Telefon: 05032 - 80 100 50

www.polar-kreuzfahrten.de

Britta Lindner

Petra Poley


© Dierk Ronneberger

Willkommen

Wir von der Fietz GmbH Polar-Kreuzfahrten sind darauf spezialisiert, Reisen mit kleinen Expeditionsgruppen auf kleinen Schiffen in die Polarregionen zu unternehmen. Denn nur überschaubare Gruppen garantieren Ihnen das direkte und intensive Naturerlebnis bei gleichzeitig sensiblem und rücksichtsvollem Umgang mit diesen fragilen Ökosystemen. Im Fokus all unserer Reisen steht, Ihnen ein Maximum an Zeit und Ruhe in der Natur sowie das Höchstmaß an verantwortungsbewusster Nähe zur Tierwelt zu ermöglichen. Sorgfältige Planung und Durchführung unserer Reisen durch ebenso erfahrene wie kundige Expeditionsleiter machen jede Reise zu einer außergewöhnlichen und einmaligen Expedition. Als Polarreise-Experten beraten wir Sie gern bei der Planung und Auswahl Ihrer unvergesslichen Expeditionsreise ins ewige Eis.

03


Spitzbergen oder Svalbard („kalte Küste“), wie die Norweger diese von ihnen verwaltete Inselgruppe nennen, ist die nördlichste von Menschen bewohnte Gegend der Erde.

www.polar-kreuzfahrten.de


© Mats Forsberg

Perle der Arktis

Im Sommer, wenn die Mitternachtssonne vier Monate lang scheint, liegen die Temperaturen bei erstaunlich milden 0° bis 5°C. Stille herrscht hier: keine Autos, keine Flugzeuge und auch keine Handys! Nur unsere Mitreisenden und die Schiffsmotoren sind zu hören. Durch die Klarheit der Luft sehen wir die Welt um uns herum in einer faszinierenden Vielfalt von Farbnuancen. Flora, Fauna und die karge, fast unberührte Wildnis mit imposanten Gletschern und schneebedeckten Bergen ziehen den Besucher in ihren Bann. Heißersehnter Höhepunkt jeder Reise bleibt trotz aller anderen Schönheiten der Eisbär, der König der Arktis! Die Chancen, ihn während der Sommermonate auf unseren Fahrten beobachten zu können, liegen bei etwa 90 Prozent.

05


Große Vorteile kleiner Schiffe

Große Vorteile

wirklich kleiner Schiffe

Einfach dichter dran! Im ewigen Eis bedeutet ein kleines Expeditionsschiff maximale Nähe zur einzigartigen Tierwelt der Polarregion. Entdecken Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit in sonst unzugänglichen Fjordregionen und erleben Sie das einmalige Schauspiel, wenn sich Eisbären im Packeis direkt der Bordwand Ihres Schiffes nähern. Unkompliziert & schnell! Das Ausbooten durch eine Klapptür im Unterdeck ist nicht nur bequem, es lässt Ihnen mehr Zeit für die Exkursionen an Land und jede kleine Expeditionsgruppe von ca. 10 Personen fährt im eigenen Zodiac! Eisverstärkt! Auf Grund ihrer hohen Eisklasse navigiert die MS Quest sicher durch die Gewässer der Arktis. Durch den geringen Tiefgang erreicht unser Schiff kleinere Buchten und ermöglicht Ihnen ein besonders intensives Erleben der Arktis.

www.polar-kreuzfahrten.de


Spitzbergen 2013

Kundenstimmen

© Mattias Henningsson

... Die Reise selbst war ein einmaliges Erlebnis. Dazu beigetragen hat vom Schiff bis zu einer fürsorglichen und wissentlichen Crew plus Inhalt der Reise . Die Unterbringung an Bord sowie die Verpflegung, die täglichen Ausbootungen und die Vorträge waren von hohem Niveau.“ H. und P. Bösel

© Kerstin Langenberger

© Simon Bober

Ur

su

s

ma

r i ti

m us

© Dierk Ronneberger

Der Eisbär ist weltweit die größte Bärenart. Männchen werden 300-700 kg schwer, Weibchen 150-350 kg, das Gewicht variiert stark je nach Jahreszeit. Die Farbe reicht von dreckig-gelb über cremig-gelb bis beinahe weiß, ist aber niemals weiß. 07


Mehr Zeit für individuelle Endeckungen

Mehr ZEIT

für individuelle Entdeckungen Manchmal sind es die kleinen, eher unscheinbaren Details, die unsere Erinnerungen an eine Reise prägen. Es liegt in der Natur der Dinge, dass sich diese nicht auf den ersten Blick als solche zu erkennen geben. Aus genau diesem Grund wollen wir Ihnen auf den Exkursionen mehr Zeit für diesen wichtigen „zweiten Blick“ geben. Wir fahren mit unseren eismeertauglichen Zodiac an Land und zeigen Ihnen auch die kleinsten Buchten der arktischen Welt hautnah – ein unvergessliches Erlebnis! Die Exkursionen bieten intensive Einblicke in das Ökosystem der Hocharktis, sie sind das Herzstück unserer Reisen. Die Expeditionsleiter arbeiten in eingespielten Teams und unsere Gäste profitieren von dieser Erfahrung, denn durch schnellere Transfers haben Sie erheblich mehr Zeit an Land. Die Reisegäste schließen sich je nach Interessen und Tagesform dem einen oder anderen Guide an und unternehmen in kleinen Gruppen längere oder kürzere Wanderungen, bevor sich alle an Bord wieder treffen und in der Panorama-Lounge über das Erlebte austauschen.

www.polar-kreuzfahrten.de


Spitzbergen 2012

Kundenstimmen

© Arne Kertelhein

... Die großartige Landschaft Spitzbergens, die hautnahe Begegnung mit Eisbären,diesen bewundernswerten und so bedrohten Kreaturen, die ZodiacFahrten zum Alkefjellet oder in Samarinvagen und noch vieles mehr, haben mich tief beeindruckt. Aber auch weniger spektakuläre Beobachtungen wie z.B. die Küstenseeschwalbe und ihre Reise in die Antarktis waren hochinteressant.“ Tilla B. aus Österreich

© Heike Fries

© Dierk Ronneberger

Pa

pa

v

er

da

h li a

nu m

© Polar-Kreuzfahrten

Der Svalbard-Mohn ist die inoffizielle „Nationalpflanze“ Spitzbergens. Es gibt 2 Varianten, eine mit weißen und eine mit kräftig gelben Blüten.

09


Sprache Wir sprechen Deutsch

Wir sprechen

Ihre Sprache Deutschsprachige Lektoren und Guides tragen wesentlich zum gelungenen Reiseerlebnis bei. Die meisten unserer Kunden beherrschen zwar auch die englische Sprache, sind jedoch dankbar für Vorträge und Erläuterungen auf Deutsch. Das macht Vieles vertrauter und unmittelbarer. Aus diesem Grund halten wir die qualifizierten Fachvorträge an Bord in deutscher Sprache. Das Gleiche gilt für die zahlreichen Landgängen und Zodiac-Ausfahrten. Häufig würden Ihnen sonst wahrscheinlich gerade die Details und Feinheiten, die zum Gesamtverständnis nötig sind, entgehen. Und sollte plötzlich einmal die ein oder andere Frage auftauchen, die in noch keinem Vortrag beantwortet wurde, ist immer schnell ein Ansprechpartner zur Stelle. Ob während einer Fahrt im Zodiac, auf einem ausgedehnten Spaziergang über die Tundra oder vielleicht auch im Nachhinein während des Abendessens - von unseren Guides erhalten Sie eine ausführliche, verständliche Auskunft.

www.polar-kreuzfahrten.de


Spitzbergen 2012

Kundenstimmen

© Simon Bober

... Die Reise hat mich begeistert und alle meine Erwartungen weit übertroffen. Alles war sehr gut organisiert, die Gruppe hat sich auch gut verstanden und so herrschte die ganze Zeit eine sehr gute Stimmung. Die Eindrücke, die ich mitgenommen habe, kann mir niemand mehr nehmen, alles war wunderbar, man kann es gar nicht in Worte fassen“ ... Christa M. Frankfurt a. Main

© Kerstin Langenberger

© Erik Edvardsson

Alo

pe

x

la g

opu

s

© Dierk Ronneberger

Ausgewachsene Eisfüchse sind etwa 60 cm lang (ohne Schwanz) und 2,5 - 5 kg schwer. Sie haben ein sehr dichtes, dickes, meist vollständig weißes Winterfell und ein mehr oder weniger braunes Sommerfell. Der Fellwechsel erfolgt von Mai - Juli sowie Sep. - Dez. 11


Unsere Guides Erfahrene Polarexperten

Wir erweitern Horizonte

Die erfahrenen Expeditionsleiter und mitreisenden Fach-Lektoren sind ausgewiesene Polar-Spezialisten und vom „Polarvirus“ infiziert. Die fundierte Wissensvermittlung ökologischer und landeskultureller Zusammenhänge stehen bei unseren ExpeditionsKreuzfahrten im Mittelpunkt. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, setzen wir für zehn Gäste einen deutschsprachigen Guide ein! Unsere Guides verfügen über langjährige Praxis-Erfahrung in den Zielgebieten und haben in der Regel auch eine akademische Ausbildung im Hintergrund: unter Ihnen Biologen, Geographen, Polarhistoriker und Absolventen des internationalen Studiengangs „ARCTIC NATURE GUIDE“, der einzigartig nur auf Spitzbergen angeboten wird. Sie alle absolvieren spezielle Trainingskurse, damit sie die Sicherheit der Reiseteilnehmer sowohl an Bord als auch während der Landgänge gewährleisten können. Durch ihre ansteckende Begeisterung und ihr unvergleichliches Engagement machen unsere Guides jeden Moment der Reise zu einer Bereicherung.

www.polar-kreuzfahrten.de


hus

r ba ba

... Natur und Wetter lassen sich nicht planen und es war fantastisch, auf besondere Situationen individuell reagieren zu können. Durch diese Flexibilität in Verbindung mit dem großen Wissen, der Kompetenz und dem umfassenden Erfahrungsschatz der Guides wurde die Tour zu einem einzigartigen Erlebnis!“

t us

Ulrike W. aus Frankfurt am Main

Spitzbergen 2012

Erignat

Kundenstimmen

© Kerstin Langenberger

© Mariola Mamerow

Bartrobben werden bis zu 2,5 m lang und über 300 kg schwer. Sie sind, nach den Walrossen, die zweitgrößte Robbenart der Arktis. Sie bevorzugen flache, küstennahe Gewässer mit Treibeis.

Henryk Wolski

Sven Achtermann

Dr. Dierk Ronneberger

Elke Lindner

Simon Bober

Philipp Schaudy

Kerstin Langenberger

Christian Bruttel

Dr. Arne Kertelhein

Therese Horntrich

13


Bordleben Ein typischer Expeditionstag

Ein typischer Expeditionstag

Ein Tag auf einem Expeditionsschiff ist ein Tag mit Plan und Struktur, von denen am Abend nicht einmal ein Gedanke übrig geblieben ist. Denn die Arktis steckt voller Überraschungen: Wetterwechsel, die eine geplante Route ändern lassen. Oder Eisbeschaffenheiten, die ein Durchkommen selbst für ein Schiff mit hoher Eisklasse verhindern – und natürlich auch spannende Tierbegegnungen, die den Tagesablauf beeinflussen.

www.polar-kreuzfahrten.de

un

r

Und übrigens: SERVICE wird auf der MS Quest groß geschrieben! Durch ihre Erfahrung und Zuvorkommenheit sorgt die Crew der MS Quest für eine persönliche und familiäre Atmosphäre. Besucher auf der Brücke sind dem Kapitän jederzeit willkommen!

M

it t

e r n a c h t sso

n ne

Dank der Mitternachtssonne kann es vorkommen, morgens um zwei Uhr, dezent geweckt, schnell und warm über dem Nachtgewand eingepackt, auf den Aussichtsdecks zu stehen und dem König der Arktis bei seinen nächtlichen Aktivitäten zuzusehen.

h d u U m d ie

r


Megapte ra

... Es hat wirklich alles gestimmt...nette Leute, freundliche Crew und ausgezeichneter Service, tolle Guides und nette Betreuung durch ihr Team an Bord! Selbst das Wetter hat mitgespielt! Was wir alles gesehen und erfahren haben... Eisbären und Walrösser, Rentiere und Polarfüchse, einen Buckelwal und nicht zu vergessen die reiche Vogelwelt! Helga K. aus Berlin

n

Spitzbergen 2012

liae eang ova

Kundenstimmen

© PolarQuest

© Martin Berg

Buckelwale sind 12 - 13 m lang (max. 18 m) und wiegen bis zu 30 Tonnen. Die Brustflossen sind, zumindest relativ zu Körperlänge, die größten der Welt. Ihre Länge kann bis zu einem Drittel der Körperlänge entsprechen.

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet sind wir gut gerüstet für das erste Abenteuer. Das Boarding der Zodiacs beginnt. Nach wenigen Minuten sind dank der umsichtigen Mannschaft alle Gäste unterwegs. Eine Ausfahrt an eine Gletscherkante steht auf dem Programm. Die Auswahl beim Mittagessen zwischen Fleisch, Fisch oder vegetarischem Buffet fällt nicht leicht. Während wir essen, fährt unser Schiff weiter zum nächsten Höhepunkt! Auf unserem nachfolgenden Landgang entdecken wir ein Rudel Polarfüchse. Die drolligen Welpen lassen uns bei ihrem Spiel zuschauen. Zurück an Bord freuen wir uns über eine Tasse Tee o. Kaffee zum leckeren Kuchen. Danach ist Zeit für eine Erholungspause. Das à la carte Abendessen bestehend aus drei Gänge und einem Salatbuffet und wird von der aufmerksamen Crew serviert. In der PanoramaLounge werden die Erlebnisse des Tages zusammengefasst und Fragen beantwortet. Anschließend hören wir einen Vortrag. Wir sitzen noch eine ganze Weile bei einem Glas Rotwein in der Lounge und genießen den Ausblick auf die wunderschöne Landschaft.

15


Nord-Spitzbergen

Expedition 14-1 QUE 07 Expedition 14-2 QUE 08

Die hocharktischen Vogelarten im Brutkleid

Herrliche Landschaftspanoramen unter der Mitternachtssonne Faszinierende Begegnungen mit der Tierwelt Spitzbergens © Kerstin Langenberger © Rene Kipshoven

www.polar-kreuzfahrten.de

© Erik Edvardsson

© Stephani Drücker

Veranstalter ist unser schwedischer Partner PolarQuest, Göteborg


15°

18°

82° NORD

Kvitøya

H

in

80°

lo

pe

Moffen

NORD

n-

S

tr

e

det

ustlan

Norda

Ny-Ålesund

a

nn

tfo

s Au

9 Tage | Schiff: MS Quest

SPITZBERGEN

Prins Karls Forland

Barentsøya

rd

Isfjo

78°NORD

15.06. - 23.06.2014 (14-1 QUE 07) 22.06. - 30.06.2014 (14-2 QUE 08)

Longyearbyen

Barentsburg

Mögliche Anlandungen* Prins Karls Forland - Forlandsund - Krossfjord Liefdefjord - Woodfjord - Hinlopenstraße - Alkefjellet Palanderbukta - Phippsøya *Wichtige Hinweis zur Routenführung finden Sie auf Seite 34.

Edgeøya

F Pack ahrt zu e ist g isgrenz epla e nt!

Zum Erwachen der Tundra Erleben Sie die faszinierende Vielfalt Nordspitzbergens, wenn Flora und Fauna erwachen!

A

uf unseren Kreuzfahrten nach Nordspitzbergen erleben Sie das Erwachen des besonders schönen, alpinen Nordens aus dem Winterschlaf. Mit unserem bewährten Expeditionsschiff MS Quest dringt diese Expedition tiefer in die einmalige Welt des Archipels vor als viele andere Schiffe in der Region. Der erfahrene Kapitän und seine Crew manövrieren Sie mitten hinein in die vergletscherten Fjorde und malerischen Buchten von Spitzbergen. Egal, ob vom Schiff, per Zodiac oder auf einer der vielen Erkundungstouren an Land – immer wieder eröffnen sich Ihnen intensive Einblicke in die sonst unzugänglichen Gletscherwelten dieser arktischen Trauminsel. Mit viel Zeit für Wanderungen und Tierbeobachtungen genießen Sie Ruhe und Muße vor unvergleichlichen Naturkulissen. Die Chancen, einen Eisbären bei der Robbenjagd zu sehen sind ausgesprochen gut. Mit etwas Glück kommt der eine oder andere Eisbär sogar dicht an die Bordwand des Schiffs. Ein weiterer Höhepunkt dieser frühen Expeditionsreisen ist die Beobachtung der gut zwei Duzend brütenden Vogelarten. Seltene Arten in ihrem Balz- und Brutgefieder beeindrucken ebenso wie die riesigen Brutkolonien der Dickschnabellummen und Krabbentaucher.

Leistungen •

Expeditionsreise mit 7 Nächten an Bord der MS Quest

alle Zodiac-Fahrten & Exkursionen lt. Tagesprogramm

eine Hotelübernachtung inkl. Frühstück im Radisson Blu Polar Hotel in Longyearbyen

alle Mahlzeiten sowie Kaffee & Tee an Bord der MS Quest

deutschsprachige Expeditionsleitung und Vorträge

Bustransfer Flughafen - Hotel *

gemeinsamer Mittagsimbiss am Tag des Einschiffens

Besuch des Svalbard Museums in Longyearbyen

Gepäcktransfer Hotel - Schiff *

Bustransfer Schiff - Flughafen nach der Schiffsreise *

umfangreiches Informationspaket (pro Kabine)

CO2-Ausgleich für die Kreuzfahrt

Expeditionstagebuch nach der Reise (pro Kabine)

Nicht enthalten sind: An-/Abreise nach Longyearbyen persönliche Ausgaben

Zahlreiche Entdeckungen und unvergessliche Erlebnisse warten auf Sie. 9 Tage | Schiff: MS Quest 15.06. - 23.06.2014 22.06. - 30.06.2014

ab € 4.270 pro Person * Nur bei zeitgleicher An-/Abreise mit den im An-/Abreisepaket enthaltenen Flügen

17


Umrundung Spitzbergens

Expedition 14-3 QUE 12 Expedition 14-4 QUE 13

Umrundung mit einem kleinen Schiff in Ruhe und mit Muße

Faszinierende Begegnungen mit der Tierwelt Spitzbergens Anlandungen an sonst kaum zugänglichen Orten © Simon Bober © Oscar Westerman

www.polar-kreuzfahrten.de

© Frank Fietz

© Simon Bober

Veranstalter ist unser schwedischer Partner PolarQuest, Göteborg


15°

18°

82° NORD

Kvitøya

H

in

80°

NORD

lo

pe

Moffen

n-

S

tr

e

det

ustlan

Norda

Ny-Ålesund

11 Tage | Schiff: MS Quest

SPITZBERGEN

Prins Karls Forland

Barentsøya

rd

Isfjo

78°NORD

na

on

stf

Au

Longyearbyen

Barentsburg

Mögliche Anlandungen* Prins Karls Forland - Forlandsund - Krossfjord Smeerenburgfjord - Monaco Gletscher - Sjuøyane Nordenskiöldbukta - Hinlopenstraße - Kapp Lee Austfonna - Hornsund - Bellsund *Wichtige Hinweis zur Routenführung finden Sie auf Seite 34.

24.07. - 03.08.2014 (14-3 QUE 12) 03.08. - 13.08.2014 (14-4 QUE 13)

Edgeøya

F Pack ahrt zu e ist g isgrenz epla e nt!

Hochsommer in der Arktis Umrundung Spitzbergens mit fazinierenden Tierbegegnungen unter der Mitternachtssonne

I

n den vergangenen Jahren war die Passage der Hinlopenstraße aufgrund günstiger Eisverhältnisse meist schon ab Mitte Juli möglich, jedoch ist sie in Jahren mit viel Eis nicht immer problemlos passierbar. Gewissheit über die tatsächliche Route haben wir daher erst, wenn der Kapitän die MS Quest sicher um das Südkap gesteuert hat. Auf der Reise dorthin werden Sie den großartigen Norden des Archipels mit seinem alpinen Charakter im Licht des fortgeschrittenen Sommers erkunden und einen Abstecher zur beeindruckenden Eiskappe Austfonna auf Nordaustland machen. Eine wunderschöne kleine Wanderung bei Kapp Lee im Nordwesten Edgeøyas führt Sie vorbei an einem beeindruckenden Walross-Friedhof, ein trauriges Relikt aus der Zeit, als hier vor rund zweihundert Jahren noch Walrosse wegen ihres Trans gejagt wurden. Hohe Berge säumen den ganz im Südwesten Spitzbergens gelegenen Hornsund. Mit seinen insgesamt acht Gletschern gehört er zu einem der schönsten Fjorde des Archipels. Hier planen wir verschiedene Ausflüge sowohl zu Fuß als auch mit den Zodiacs. Der etwas weiter nördlich gelegene Bellsund wurde nach dem glockenförmigen Berg Klokkefjellet auf der Südseite der Einfahrt benannt. Hinter Strandwällen breiten sich weite Tundren vor den dahinter liegenden Gebirgszügen aus. Ideales Landschaftsbild für Ausflüge in die artenreiche Fauna Spitzbergens.

Leistungen •

Expeditionsreise mit 10 Nächten an Bord der MS Quest

alle Zodiac-Fahrten & Exkursionen lt. Tagesprogramm

alle Mahlzeiten sowie Kaffee & Tee an Bord der MS Quest

deutschsprachige Expeditionsleitung und Vorträge

Bustransfer Flughafen - Hotel *

gemeinsamer Mittagsimbiss am Tag des Einschiffens

Besuch des Svalbard Museums in Longyearbyen

Gepäcktransfer Hotel - Schiff *

Bustransfer Schiff - Flughafen nach der Schiffsreise *

umfangreiches Informationspaket (pro Kabine)

CO2-Ausgleich für die Kreuzfahrt

Expeditionstagebuch nach der Reise (pro Kabine)

Nicht enthalten sind: An-/Abreise nach Longyearbyen persönliche Ausgaben 11 Tage | Schiff: MS Quest 24.07. - 03.08.2014 03.08. - 13.08.2014

ab € 5.650 pro Person * Nur bei zeitgleicher An-/Abreise mit den im An-/Abreisepaket enthaltenen Flügen

19


© Mariola Mamerow

Umrundung Spitzbergens

Expedition 14-5 QUE 15

Nur bei dieser Tour mit an Bord:

Marcus Klimek

Norbert Rosing

Marcus Klimek von der Canon Deutschland GmbH. Er erhielt 2003 sein Diplom im Fachbereich Fotodesign und unterstützt regelmäßig das Trainer-Team der Canon Academy mit praxisnahen Seminaren. Außerdem der renommierte Tier-, Eisbär- und Naturfotograf Norbert Rosing, dessen Bilder u. a. im National Geographic Magazin USA und Deutschland sowie in zahlreichen Bildbänden erschienen sind.

Magische Stimmungen im Licht der tief stehenden Sonne

Faszinierende Farbspiele auf der herbstlichen Tundra Fahrt zu Packeisgrenze ist geplant © Vera Simonsson © Erik Edvardsson

www.polar-kreuzfahrten.de

© Oscar Westerman

© Simon Bober

Veranstalter ist unser schwedischer Partner PolarQuest, Göteborg


15°

18°

82° NORD

Kvitøya

H

in

80°

lo

pe

Moffen

NORD

n-

S

tr

e

det

ustlan

Norda

Ny-Ålesund

11 Tage | Schiff: MS Quest

SPITZBERGEN

Prins Karls Forland

Barentsøya

rd

Isfjo

78°NORD

na

on

stf

Au

Mögliche Anlandungen* Prins Karls Forland - Forlandsund - Krossfjord Smeerenburgfjord - Monaco Gletscher - Sjuøyane Nordenskiöldbukta - Hinlopenstraße - Austfonna Hornsund - Bellsund. *Wichtige Hinweise zur Routenführung finden Sie auf Seite 34.

23.08. - 02.09.2014 (14-5 QUE 15)

Longyearbyen

Barentsburg

Edgeøya

F WorOTOinklukshops sive!

Die schönsten Motive Spitzbergens Eine Reise mit Workshops des Fotoexperten von AC-Foto.com und in Begleitung des Naturfotografen Norbert Rosing

Z

u Beginn Ihrer Expedition werden Sie den großartigen Norden des Archipels mit seinem alpinen Charakter im Licht des späten Sommers erkunden. An bedeckten Tagen begeistert der unvorstellbar weite Horizont. Gletscher, Eisberge und Packeis leuchten in sämtlichen Blautönen. Nach einer Fahrt durch die Hinlopenstraße werden Sie, wenn möglich, auch einen Abstecher zur beeindruckenden Eiskappe Austfonna auf Nordaustland machen. Diese bis zu 30 Meter hohe Eiskante erstreckt sich auf einer Länge von ca. 170 km und bildet so einen großen Teil der Küstenlinie der zweitgrößten Insel des Archipels! Auf dem Weg zum Südkap Spitzbergens verläuft Ihre Route anschließend über die Olgastretet gen Süden. In derer recht offenen See bestehen gute Chancen, Wale zu sichten - speziell zu dieser späten Jahreszeit. Und bei der Fahrt durch den nur wenige Kilometer breiten Freemansund zwischen Barentsøya und Edgeøya ziehen herrliche Bergpanoramen zu beiden Seiten Ihres Expeditionsschiffes vorbei. Im Südwesten Spitzbergens angekommen, werden Sie dann verstehen, warum Willem Barents als offizieller Entdecker eben diesen Namen für das Archipel wählte. Gletscher- und schneebedeckte, schroffe Berge säumen die tief in die Insel eingeschnittenen Fjorde. Bei einer Einfahrt in den Hornsund warten acht Gletscher darauf, bei einer Zodiac-Ausfahrt von Ihnen entdeckt zu werden.

Leistungen •

Expeditionsreise mit 10 Nächten an Bord der MS Quest

alle Zodiac-Fahrten & Exkursionen lt. Tagesprogramm

alle Mahlzeiten sowie Kaffee & Tee an Bord der MS Quest

deutschsprachige Expeditionsleitung und Vorträge

Bustransfer Flughafen - Hotel *

gemeinsamer Mittagsimbiss am Tag des Einschiffens

Besuch des Svalbard Museums in Longyearbyen

Gepäcktransfer Hotel - Schiff *

Bustransfer Schiff - Flughafen nach der Schiffsreise *

umfangreiches Informationspaket (pro Kabine)

CO2-Ausgleich für die Kreuzfahrt

Expeditionstagebuch nach der Reise (pro Kabine)

Nicht enthalten sind: An-/Abreise nach Longyearbyen persönliche Ausgaben 11 Tage | Schiff: MS Quest 23.08. - 02.09.2014

ab € 5.650 pro Person * Nur bei zeitgleicher An-/Abreise mit den im An-/Abreisepaket enthaltenen Flügen

21


Expeditionen Preise & An-/Abreiseinformationen

Nordspitzbergen | 9 Tage 15.06. - 23.06.2014 Inklusivleistungen siehe Seite 17

14-1 QUE 07

Preis pro Person

3-Bett Außenkabine

4.270,- €

2-Bett Außenkabine

4.810,- €

2-Bett Superior-Außenkabine

5.420,- €

Doppelbett Außenkabine

5.420,- €

Doppelbett Superior-Außenkabine

6.490,- €

Eignerkabine

6.880,- €

2-Bett Außenkabine (Einzelnutzung)

8.190,- €

An-/Abreisepaket 14.06. - 23.06.2014 - Hin- & Rückflug mit SAS (o. vergleichbar) - 1 Übernachtung inkl. Frühstück in Oslo - 2 Halbtagesausflüge in Longyearbyen - 1 x Mittagsimbiss in Longyearbyen - 1 x Abendessen in Longyearbyen Preise pro Person: 1.149,- € ab/bis Deutschland * 1.320,- € ab/bis Österreich/Schweiz ** Einzelzimmerzuschlag: 50,- €

Nordspitzbergen | 9 Tage 22.06. - 30.06.2014 Inklusivleistungen siehe Seite 17

14-2 QUE 08

Preis pro Person

3-Bett Außenkabine

4.270,- €

2-Bett Außenkabine

4.810,- €

2-Bett Superior-Außenkabine

5.420,- €

Doppelbett Außenkabine

5.420,- €

Doppelbett Superior-Außenkabine

6.490,- €

Eignerkabine

6.880,- €

2-Bett Außenkabine (Einzelnutzung)

8.190,- €

Umrundung Spitzbergens | 11 Tage 24.07. - 03.08.2014 Preis pro Person

3-Bett Außenkabine

5.650,- €

2-Bett Außenkabine

6.730,- €

2-Bett Superior-Außenkabine

7.490,- €

Doppelbett Außenkabine

7.490,- €

Doppelbett Superior-Außenkabine

8.090,- €

Eignerkabine

9.190,- €

2-Bett Außenkabine (Einzelnutzung)

11.650,- €

www.polar-kreuzfahrten.de

21.06. - 30.06.2014 - Hin- & Rückflug mit SAS (o. vergleichbar) - 1 Übernachtung inkl. Frühstück in Oslo - 2 Halbtagesausflüge in Longyearbyen - 1 x Mittagsimbiss in Longyearbyen - 1 x Abendessen in Longyearbyen Preise pro Person: 1.149,- € ab/bis Deutschland * 1.320,- € ab/bis Österreich/Schweiz ** Einzelzimmerzuschlag: 50,- €

An-/Abreisepaket

Inklusivleistungen siehe Seite 19

14-3 QUE 12

An-/Abreisepaket

22.07. - 03.08.2014 Hin- & Rückflug mit SAS (o. vergleichbar) 1 Übernachtung inkl. Frühstück in Oslo 1 Übernachtung inkl. Fr in Longyearbyen 2 Halbtagesausflüge in Longyearbyen 1 x Mittagsimbiss in Longyearbyen 1 x Abendessen in Longyearbyen Preise pro Person: 1.299,- € ab/bis Deutschland * 1.475,- € ab/bis Österreich/Schweiz ** Einzelzimmerzuschlag: 50,- €


*Gültig für alle deutschen Flughäfen mit Anbindung an das Streckennetz der SAS ** Gültig für alle österreichischen und schweizer Flughäfen mit Anbindung an das Streckennetz der SAS sowie für Wien.

Umrundung Spitzbergens | 11 Tage 03.08. - 13.08.2014

An-/Abreisepaket

Inklusivleistungen siehe Seite 19

14-4 QUE 13

Preis pro Person

3-Bett Außenkabine

5.650,- €

2-Bett Außenkabine

6.730,- €

2-Bett Superior-Außenkabine

7.490,- €

Doppelbett Außenkabine

7.490,- €

Doppelbett Superior-Außenkabine

8.090,- €

Eignerkabine

9.190,- €

2-Bett Außenkabine (Einzelnutzung)

11.650,- €

Umrundung Spitzbergens | 11 Tage 23.08. - 02.09.2014

02.08. - 14.08.2014 Hin- & Rückflug mit SAS (o. vergleichbar) 2 Übernachtungen inkl. Frühstück in Oslo 1 Halbtagesausflug in Longyearbyen 2 x Mittagsimbiss in Longyearbyen 1 x Abendessen in Oslo

Preise pro Person: 1.215,- € ab/bis Deutschland * 1.385,- € ab/bis Österreich/Schweiz ** Einzelzimmerzuschlag: 50,- €

An-/Abreisepaket

Inklusivleistungen siehe Seite 21

14-5 QUE 15

*

Preis pro Person

3-Bett Außenkabine

5.650,- €

2-Bett Außenkabine

6.730,- €

2-Bett Superior-Außenkabine

7.490,- €

Doppelbett Außenkabine

7.490,- €

Doppelbett Superior-Außenkabine

8.090,- €

Eignerkabine

9.190,- €

2-Bett Außenkabine (Einzelnutzung)

11.650,- €

Wichtige Hinweise zu den An-/Abreisepaketen: Der Flughafen von Longyearbyen auf Spitzbergen ist der nördlichste Verkehrsflughafen der Welt. Derzeit ist SAS die einzige Linienfluggesellschaft, die Spitzbergen anfliegt. Daher ist Oslo immer das Drehkreuz für Flüge nach/von Longyearbyen. Je nach Flugplan sind daher häufig Zwischenübernachtungen in Oslo notwendig, die einerseits die Anreise zwar zeitlich verlängern, andererseits aber ebenfalls dafür sorgen, dass Sie entspannter auf Spitzbergen ankommen.

22.08. - 03.09.2014 Hin- & Rückflug mit SAS (o. vergleichbar) 1 Übernachtung inkl. Frühstück in Oslo 1 Übernachtung inkl. Fr in Longyearbyen 2 Halbtagesausflüge in Longyearbyen 1 x Mittagsimbiss in Longyearbyen 1 x Abendessen in Oslo Gepäckaufbewahrung bis zum Abflug Preise pro Person: 1.352,- € ab/bis Deutschland * 1.522,- € ab/bis Österreich/Schweiz ** Einzelzimmerzuschlag: 50,- €

! Klimaneutral Um die Klimaauswirkungen unserer Expeditionskreuzfahrten zu kompensieren unterstützen wir das Aufforstungsprojekt „Root2Froot“ in Malawi.

Für jeden Abflughafen in Deutschland besteht die Möglichkeit, ein Zug-zum-Flug Ticket der Deutschen Bahn dazu zu buchen (ohne Zugbindung, inkl. ICE). Die Einzelleistungen der Pakete sind im Falle der Nichtinanspruchnahme nicht auszahlbar.

Für nur 25,- € zusätzlich pro Person gestalten Sie auch Ihre An- und Abreise klimaneutral. Sprechen Sie uns an. 23


MS Quest Technische Daten Kabinenbeschreibung

MS Quest

Legerer Charme

Die MS Quest ist ein kleines, wendiges Expeditionsschiff für 52 Passagiere und gehört somit zu den kleinsten Expeditionsschiffen der Polarregion! Sie ist komfortabel, jedoch nicht luxuriös ausgestattet und überzeugt mit der eindrucksvollen Lounge auf dem Panoramadeck. Hier können Sie spannende Vorträge und beeindruckende Naturkulissen genießen. 1991 in Dänemark speziell für den Passagierverkehr in den Küstengewässern der Arktis gebaut, verfügt sie über einen sehr stabilen – nach Eisklasse 1A gefertigten – Rumpf.

P www.polar-kreuzfahrten.de

ra ano

m

© JP Lahall

a-

Lo

ung

e

Dank ihres geringen Tiefgangs kann sie sicher in kleinere Buchten vordringen und fährt besonders nah unter Land. Bis zum Umbau zum modernen Expeditionsschiff im Jahr 2004 fuhr sie unter dem Namen „Saqqit Ittuk“ entlang der grönländischen Küste. Bis 2007 unternahm sie als „Disko II“ Expeditionsseereisen hauptsächlich nach Westgrönland. Seit dem letzten größeren Umbau und der Umbenennung in MS Quest im Jahr 2008 bewährt sie sich im regelmäßigen Einsatz in den Fjorden Spitzbergens.


© Helbild.se

2-Bett Außenkabine

2-Bett Superior-Außenkabine

Doppelbett Außenkabine

Doppelbett Superior-Außenkabine

Eignerkabine

Kabinenfotos: © JP Lahall

3-Bett Außenkabine, Etagenbetten

PANORAMADECK

Brücke OBERDECK 302

304

308

306

310

301

305

303

30 9

307

315

311

317

32 3

321

319

314

327

32 5

312

318

329

316

320

Alle Kabinen sind mit mindestens einem großen Fenster, Tisch mit Stuhl, Badezimmer mit WC, Dusche, Waschbecken und Spiegelschrank ausgestattet. Die Kabinen verfügen weiterhin über ausreichend Staumöglichkeiten für Kleidung und Ausrüstung während der Reise. Sie haben einen 230V Stromanschluss mit Euro-Stecker.

Aussichtsplattform

Panorama Lounge

BRÜCKENDECK

401

Technische Daten

1991 / 2008 Bahamas 49 m 11 m 1b Rumpf 1a 6 3,5 m 25 52 ja

402

Baujahr Flagge Länge Breite Eisklasse Zodiac Tiefgang Crew Passagiere Arzt

HAUPTDECK

Restaurant

Zodiacausgang

25


Root2Froot Ein Blick auf das große Ganze

Tunisia

Libya

Egypt

iger Eritrea

Chad

Sudan

a

Ethiopia

Central African Republic Cameroon

Somalia Uganda

Kenya

Congo Rwanda

Dem. Rep. Kongo

Tansania

Angola

Malawi o

z

a

m

b

ik

Sambia

Simbabwe

Namibia

M

Gabon

Botsuana

Südafrika

Bäume für dieArktis

Was haben Reisen in die Polarregionen mit dem tropischen Afrika zu tun? Viel mehr als gedacht, denn der Kampf gegen den Klimawandel ist eine globale Aufgabe – und auch wir von der Fietz GmbH Polar-Kreuzfahrten nehmen unsere Verantwor­ tung ernst. Denn natürlich entsteht Kohlendioxid, wenn wir zu unseren Touren in den Norden oder Süden aufbrechen. Doch um das zu kompensieren, pflanzen wir Bäume. Aber nicht in der Arktis, dort ist das Klima einfach zu rauh für Bäume. Stattdessen fördern wir mit einem Teil des Reisepreises ein Wiederaufforstungsprojekt in Malawi. In diesem afrikanischen Land be­ kommen die Men­schen von uns Setzlinge, die sie pflanzen und die das entstandene CO2 binden. Die Bäume werden groß, manche liefern Holz und manche Früchte und sichern so den Einheimischen ein Auskommen. Gemeinsam wollen wir Verantwortung übernehmen, damit Arktis, Antarktis und die Naturschönheiten dazwischen auf diesem Planeten in ihrer Einmaligkeit erhalten bleiben.

www.polar-kreuzfahrten.de


© Dana Allan

!

Allein 2012 sind dort von unseren Partnern 40.000 Bäume für die Arktis gepflanzt worden und jedes Jahr soll die gleiche Zahl hinzukommen. Wir sind dem Projekt schon lange freundschaftlich verbunden und können auf sorgsamen Umgang mit den Zuwendungen vertrauen.

© Dana Allan

© Wilderness Safaris

Hi

pp

op

ota

m us

Der Initiator des Projektes, Ralf Holmström und der Projektleiter Master Banda mit den Setzlingen.

Das Flusspferd (Hippopotamus amphibius), auch Nilpferd oder Großflusspferd genannt, ist ein großes, pflanzenfressendes Säugetier. Es lebt in Gewässernähe im mittleren und südlichen Afrika und zählt nach den Elefanten zu den schwersten landbewohnenden Säugetieren. 27


Hilfreiche Hinweise von Ausweis bis Zwiebellook

Personalausweis oder Reisepass Sie benötigen einen mindestens noch ein halbes Jahr gültigen Reisepass oder Personalausweis, wenn Sie Angehöriger eines EU-Landes sind. Bürger anderer Länder informieren sich bitte bei der zuständigen Botschaft. EC-/Kreditkarte In Longyearbyen gibt es einen rund um die Uhr zugänglichen Geldautomaten („Minibank“), an dem Sie mit ECoder Kreditkarte Geld abheben können. Die Öffnungszeiten der Spare-Bank Nord Norge sind Mo. bis Fr. von 10.00 - 15.30 Uhr. Die Läden in Longyearbyen nehmen teilweise auch Euro, Dollar und Pfund. Ein Teil der Geschäfte akzeptiert auch die gängigen Kreditkarten (Visa, MasterCard, American Express). Bargeld Landeswährung sind Norwegische Kronen. Ausgaben an Bord können Sie auch mit Kreditkarte oder in US-Dollar bezahlen. Medizinische Notfälle mit Transport und Behandlungen an Land müssen von Ihnen ausgelegt werden, hier sind Kreditkarten möglich. Auslandsreise-Krankenversicherung Der Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung mit Krankenrücktransport ist für alle ExpeditionsteilnehmerInnen Pflicht! Bedenken Sie dabei bitte, dass weder Spitzbergen noch Norwegen zur EU gehören und berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Wahl. Die Bergung im Krankheitsfall im Gelände oder von Schiffen kann nur mit dem sehr teuren örtlichen Rettungshubschrauber erfolgen. In Longyearbyen, Ny Ålesund und Barentsburg gibt es Krankenstationen, die aber „nur“ eine Grundversorgung bieten. In Norwegen ist es üblich, dass für ärztliche Behandlungen ein Eigenanteil zu zahlen ist. Vor dem Abschluss © Kerstin Langenberger

www.polar-kreuzfahrten.de

© Kerstin Langenberger

einer Auslandsreise-Krankenversicherung klären Sie bitte mit ihrer Krankenkasse, wie diese Sie im Krankheitsfall unterstützt und was an Kosten im schlimmsten Fall auf Sie zukommen könnte. Einige gesetzliche Krankenkassen weisen auf ihrer Internet-Seite explizit darauf hin, dass die Europäische Krankenversicherungskarte nicht für Spitzbergen und die Bäreninsel gilt. Sollte die Unterstützung durch die Krankenkasse unzureichend sein, berücksichtigen Sie das bitte beim Abschluss Ihrer Auslandsreise-Krankenversicherung. Medikamente Bitte stellen sie mit Ihrem Hausarzt eine für Sie abgestimmte Hausapotheke für die Reise zusammen. Von allen für Sie essentiellen Medikamenten sollten Sie eine mehr als ausreichende Menge mitnehmen. Für Notfälle ist ein Schiffsarzt an Bord. Bekleidung An Bord ist es angenehm warm und bequeme Freizeitkleidung ist die beste Wahl, denn es geht auf unseren Schiffen eher leger zu. Für Landgänge, Zodiacfahrten oder Beobachtungen von Deck aus, empfiehlt sich, wie überall, wo mit rasch wechselnden Wettern zu rechnen ist, der „Zwiebel-Look“. Mit mehreren dünnen funktionellen Schichten übereinander sind Sie in der komfortablen Lage, sich jeglichen Gegebenheiten schnell anpassen zu können. Die Durchschnittstemperatur Spitzbergens liegt im Juni bei 3 - 4 Grad, im Juli bei 6 - 7 Grad und im August bei 5 - 6 Grad. Temperaturausreißer nach oben mit 15/16 Grad sind ebenso möglich wie Ausreißer nach unten mit Minusgraden und Schneefall. Selbst wenn diese Extreme nicht auftreten sollten, können Wind und Feuchtigkeit bei unzureichender Bekleidung den schönsten Ausflug verleiden. © Simon Bober


Daher nun einige Tipps zur Bekleidung bei Landgängen, Zodiacfahrten oder Beobachtungen von Deck aus.

Das Untendrunter Atmungsaktive langärmlige und langbeinige Funktionsunterwäsche leitet den Schweiß nach außen ab und hält Sie warm und trocken. Die Hosen Wir empfehlen Ihnen Hosen aus Microfaser. Sie unterstützen den Feuchtigkeitstransport nach außen, sind schnell zu waschen und trocknen zügig faltenfrei. Die Oberteile Sie benötigen langärmlige Oberteile, die atmungsaktiv sind, also Hemden, Blusen oder Shirts, je nach persönlicher Vorliebe sowie mindestens einen Fleece- oder Wollpullover, bzw. - Jacke. Die Überjacke Sie muss wind- und wasserdicht sowie atmungsaktiv sein. Dieser dünne Wetterschutz mit Kapuze (idealerweise mit Raffbändern an den Seiten) sollte so groß sein, dass Unterwäsche sowie die weiteren Schichten darunter passen. Große Taschen mit Verschlussmöglichkeiten wie Klettband oder Reißverschluss z. B. für Objektivdeckel, Taschentuch oder Brillenetui machen Sie flexibel und lassen Ihnen die Hände frei. Regulierbare Armbündchen schützen vor Spritzwasser. Die Überhose Es ist nicht so sehr die Nässe von oben, vor der sie schützen soll, sondern eher vor Nässe und Schmutz von unten. Spritzwasser bei Fahrten mit dem Zodiac, moorige Pfützen in der Tundra oder ein nicht beabsichtigter Kniefall im Schneematsch oder in Vogelkot stellen, mit einer Überhose geschützt, keine unliebsamen Überraschungen dar.

Die Schuhe Wir empfehlen rutschfeste Gummistiefel mit isolierenden Einlegesohlen und Übersocken, da bei Anlandungen mit dem Zodiac der erste Schritt in der Regel im flachen Wasser des Uferbereichs stattfindet. Die Stiefel dürfen nicht zu fest sitzen (die Füße werden sonst kalt) und sollten Platz bieten, 2 Paar Socken zu tragen. Für Landgänge und Spaziergänge sollten diese Schuhe so komfortabel sein, dass Sie sie 3 - 4 Stunden bequem tragen können. Handschuhe, Mütze, Schal/Tücher Mit dünnen Fingerhandschuhen aus Polypropylen, die unter den warmen, wasserabweisenden Fausthandschuhen getragen werden können, sind Sie bestens ausgerüstet. Die Fotografen unter Ihnen sind mit sogenannten „MarktHandschuhen“ gut ausgestattet. Bei solchen Faust-Handschuhen lässt sich der Fingerbereich umklappen. Mützen aus Wolle oder Fleece schützen vor Kälte, Wind und Sonne. Die Mütze sollte über die Ohren gehen, um diese vor Zugluft zu schützen. Stirnbänder sind keine Alternative, aber eine sinnvolle Ergänzung. Schals komplettieren die Ausrüstung. Wolle, Fleece oder auch Seidenmischgewebe bieten sich hier an. Wichtig bei der Schichtung der Bekleidung Nur die äußerste Lage darf winddicht sein! Sind Zwischenlagen ebenfalls winddicht, kann der Wärme- und Feuchtigkeitstransport nicht mehr funktionieren! Über der Schwimmweste, die Sie an Bord erhalten, können Sie bequem einen Tagesrucksack tragen.

© Kerstin Langenberger

Hinweise

Hilfreiche

29


Buchungssicherheit Kundengeldsicherung gemäß schwedischem Recht

Die Sicherung des Reisepreises ist seit 1990 für alle Reiseveranstalter in der EU verpflichtend. Grundlage der Regelung ist die Richtlinie 90/134/EWG. Leider gibt es keine einheitliche Umsetzung in den einzelnen Ländern. Dem Sinn nach erfüllen die nationalen Regelungen jedoch alle den angedachten Zweck. Hauptunterschied zwischen der schwedischen und deutschen Umsetzung ist, dass die Kunden eines Veranstalters aus Schweden keinen Sicherungsschein (ausgestellt von einer Versicherungsgesellschaft) erhalten. Wenn Sie eine Reise von PolarQuest AB buchen, gilt das schwedische Verbraucherrecht, das u.a. das Pauschalreise- und das Reisegarantiegesetz beinhaltet. Das heißt, dass für Sie als Verbraucher klare Regeln gelten und Sie vor finanziellen Verlusten geschützt sind!

In Schweden ist es für Reiseveranstalter verpflichtend, eine von den Behörden festgelegte Summe einem staatlichen Fonds zur Verfügung zu stellen. Die überwachende Behörde nennt sich Kammarkollegiet und bietet auf ihrer Internetseite eine Möglichkeit für Verbraucher, die Höhe der Einlage der versicherten Veranstalter zu überprüfen. Diesen Service gibt es in schwedischer und in englischer Sprache. Wir möchten Ihnen kurz erläutern, wie Sie die Versicherungssumme unseres schwedischen Partners PolarQuest überprüfen können. Besuchen Sie die schwedische Webseite: www.kammarkollegiet.se Dort finden Sie in der oberen rechten Ecke den Link zu der englischsprachigen Version der Webseite. Hier finden Sie die englische Version der Website

Klicken Sie dann auf: „Travel guarantees“

www.polar-kreuzfahrten.de


Danach auf: „Search travel guarantees“ klicken

Geben Sie hier bitte: „PolarQuest“ ein

Hier starten Sie die Suche

Firmenname und Versicherungssumme werden angezeigt

31


AGB PolarQuest und Fietz GmbH

AGB „PolarQuest“ 1. Anmeldung Die Anmeldung ist erfolgt, sobald PolarQuest AB eine Vorauszahlung in Höhe von 25 % des Reisepreises pro Person sowie ein unterzeichnetes Buchungsformular erhalten hat. Die Bezahlung des Restbetrags muss 60 Tage vor Reiseantritt erfolgen. Erfolgt die Anmeldung später als 60 Tage vor Reiseantritt, ist der Gesamtpreis der Reise innerhalb von 3 Tagen zu entrichten. 2. Stornierung Wenn eine Stornierung erfolgt, muss dies schriftlich und unverzüglich nach Eintreffen der Umstände geschehen, die das Antreten der Reise verhindern. Erfolgt die Stornierung früher als 60 Tage vor Reiseantritt, werden Kosten in Höhe von 10 % des Reisepreises fällig. Wird die Stornierung später als 60 Tage vor Reiseantritt vorgenommen, erfolgt keine Erstattung. Beachten Sie bitte: Wenn die Stornierung später als 60 Tage vor Reiseantritt vorgenommen wird und der Gesamtreisepreis noch nicht entrichtet wurde, ist der Restbetrag unverzüglich zu bezahlen. Werden nach Reiseantritt Teile der Reise nicht wahrgenommen, erfolgt für diese Teile der Reise keine Erstattung seitens PolarQuest AB. Den Preisen liegt die Teilnahme als Reisegruppe zugrunde; für Teile des Reiseprogramms, an denen Sie nicht teilzunehmen beabsichtigen, erfolgt keine Erstattung. Teilnehmer der Reise, die die Reise aus welchen Gründen auch immer nicht zu Ende führen, erhalten keine Erstattung. 3. Reise- und Rücktrittsversicherung PolarQuest AB empfiehlt Teilnehmern der Reise dringend, eine Reiseversicherung abzuschließen. Für den Fall, dass Sie umständehalber zum Rücktritt von der Reise gezwungen werden, empfehlen wir auch eine Rücktrittsversicherung. 4. Gesundheit Um an einer Reise von PolarQuest teilzunehmen, müssen Sie allgemein von guter Gesundheit sein. Es ist wichtig, dass Reiseteilnehmer mit medizinischen Beschwerden und Reiseteilnehmer mit besonderen Anforderungen an ihre Ernährung PolarQuest AB vor der Reise hierüber informieren. Halten Sie mit uns Rücksprache, ob die Reise hohe Anforderungen an Ihre Gesundheit stellt und ob sie für Sie geeignet ist oder nicht. Der Expeditionsleiter ist zu jedem Zeitpunkt während der Reise berechtigt, einen Teilnehmer für nicht reisefähig zu erklären, wenn er zu dem Schluss kommt, dass die Gesundheit des Teilnehmers nicht den Anforderungen entspricht oder der Teilnehmer seine eigene und/oder die Gesundheit anderer Teilnehmer gefährdet. In einem solchen Fall erfolgt keine Erstattung. Durch Überweisung der Vorauszahlung erklärt der Teilnehmer, dass er/sie unter keinerlei physischen oder psychischen Beschwerden leidet, die ihn/sie selbst und/oder andere Teilnehmer während der Reise gefährden könnten. 5. Änderung des Preises PolarQuest AB ist zur Erhöhung des Reisepreises berechtigt, wenn sich die Kosten infolge geänderter Transportkosten, Steuern, Zölle, Gebühren oder Wechselkurse erhöht haben. Eine solche Preiserhöhung wird vor Fälligkeit des Restbetrags mitgeteilt. 6. Änderung der Reiseroute und Verspätungen Durch die Art der Reisen lässt sich der exakte Verlauf nicht vorhersagen. Das Wetter, Behörden, die Zugänglichkeit einer Ankerstelle, politische Verhältnisse und andere Faktoren können Änderungen der Reiseplanung erforderlich machen. Fluggesellschaften können ihre Flugzeiten oder -strecken ändern, was sich ebenfalls auf die Reiseplanung auswirken kann; diese ist daher grundsätzlich als vorläufig zu betrachten. Die Teilnahme an einer Reise dieser Art bringt mit sich, Umstände hinzunehmen, auf die auch der kompetenteste Reiseveranstalter keinen Einfluss hat. Indem der Reiseteilnehmer sich anmeldet, akzeptiert er diese Tatsache. PolarQuest AB behält sich das Recht vor, die für die Reisen geltenden Vertragsbedingungen zu ändern, tut dies aber stets im Hinblick auf das Wohl der Reisenden. Für solche Änderungen der Reiseplanung sind die Teilnehmer nicht erstattungsberechtigt. Wenn eine Reise aufgrund von schlechtem Wetter, der Straßenverhältnisse, Verspätungen von Transportmitteln, des Eingreifens staatlicher Stellen oder anderer Eventualitäten, auf die PolarQuest AB keinen Einfluss hat, Verspätungen oder Änderungen der Reiseroute mit sich bringt, sind die Kosten für diese Verspätungen und Änderungen nicht im Reisepreis enthalten.

www.polar-kreuzfahrten.de

7. Absage einer Reise PolarQuest AB ist berechtigt, eine Reise wegen zu weniger Teilnehmer, Streik, Krieg, Naturkatastrophen oder anderer Umstände, die der Durchführung der Reise hinderlich sind, vor Reiseantritt abzusagen. In einer solchen Situation werden den Teilnehmern alle bereits gezahlten Beträge des Reisepreises erstattet. PolarQuest AB ist in einer solchen Situation nicht verpflichtet, den Teilnehmern sonstige Ausgaben zu erstatten, die diesen im Zusammenhang mit der Reise entstanden sind, wie z. B. für Flugtickets, Visa und Pässe, Ausrüstung o.ä. 8. Haftungsausschluss PolarQuest AB sowie deren Inhaber, Vermittler und Angestellte erklären, dass sie lediglich als Vermittler für Inhaber, Betreiber und Lieferanten von Transportmitteln und alle zugehörigen Reisedienstleistungen agieren und nicht für zusätzliche Kosten, Verletzungen sowie den Verlust von oder Schäden an persönlichem Besitz haften, die als direkte Folge von Naturkatastrophen, Verspätungen, Quarantäne, Streik, Diebstahl, Terrorismus oder anderer Umstände höherer Gewalt entstanden sind. Um die Reise an die Umstände anzupassen, kann die Reiseroute geändert werden. Erkrankt oder verunfallt ein Teilnehmer an Bord oder an Land und muss dieser deshalb gerettet und/oder zum Heimatort transportiert werden, sind die Kosten für diese Leistungen vom Teilnehmer zu tragen. PolarQuest AB empfiehlt Ihnen dringendst den Abschluss einer Reise- und Unfallversicherung, die die Kosten in einem solchen Fall übernimmt. Wenn der Teilnehmer keine solche Versicherung abgeschlossen hat, ist er dennoch zahlungspflichtig und PolarQuest AB übernimmt keinerlei Haftung. 9. Allgemeine Informationen zur Reisegarantie Der Kauf einer Pauschalreise unterliegt dem Reisegarantiegesetz. Das bedeutet, dass bei Abbruch oder Absage einer Reise der Reisepreis aus dem Reisegarantiefonds erstattet wird. Eine Pauschalreise ist ein Arrangement, das Beförderung und Unterbringung oder eine dieser Leistungen in Verbindung mit einem Unterhaltungsangebot umfasst, sofern die Reise länger als 24 Stunden dauert oder eine Übernachtung beinhaltet. Die Reise wird zu einem Gesamtpreis angeboten, oder einzelne Leistungen, die im Rahmen ein und derselben Pauschalreise erbracht werden, werden getrennt berechnet. Ein Erstattungsgesuch ist innerhalb von drei Monaten nach Absage oder Abbruch der Reise beim schwedischen Resegarantinämnd einzureichen. Weitere Informationen erteilt das schwedische Kammarkollegiet unter der Telefonnummer 0046-8-700 08 00. Durch die Leistung der Vorauszahlung und das Einsenden des unterzeichneten Buchungsformulars erklärt sich der Teilnehmer mit den vorliegenden besonderen Geschäftsbedingungen einverstanden. HINWEIS: Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Reisen von PolarQuest, sofern in der jeweiligen Reisebroschüre keine abweichenden Geschäftsbedingungen angegeben sind. Der Vertrag zwischen dem Reiseteilnehmer und PolarQuest AB unterliegt den allgemeinen Geschäftsbedingungen des schwedischen Amts für Verbraucherschutz (Konsumentverket) und des schwedischen Verbands der Reiseveranstalter und Touristikunternehmen (Svenska Rese- och Turistindustrins Samarbetsorganisation) sowie den besonderen Geschäftsbedingungen von PolarQuest AB. Bei einem Widerspruch zwischen den allgemeinen und besonderen Geschäftsbedingungen gelten die besonderen Geschäftsbedingungen. Wenn Sie eine Reise von PolarQuest AB kaufen, gilt das schwedische Verbraucherrecht, das u. a. das Pauschalreise- und das Reisegarantiegesetz beinhaltet. Das heißt, dass für Sie als Verbraucher klare Regeln gelten und Sie vor finanziellen Verlusten geschützt sind.


AGB „Fietz GmbH - Polar-Kreuzfahrten“ Abschluss des Reisevertrages Mit Ihrer Buchung per Email, Fax oder Brief bieten Sie uns verbindlich den Abschluss eines Reisevertrages an. Dieser kommt mit unserer Bestätigung entweder per Email, Fax oder Post zustande. Dem Reisevertrag zugrunde liegen die Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters, die Sie im entsprechenden Katalog finden. Auf Wunsch senden wir Ihnen diese auch per Email zu. Mit Ihrer Buchung erkennen Sie die Reisebedingungen des genannten Reiseveranstalters an. Die vertragliche Pflicht der Fietz GmbH - Polar-Kreuzfahrten ist die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten Beförderungleistung. Die Erbringung der gebuchten Leistungen als solche ist nicht Bestandteil der Pflichten von der Fietz GmbH - Polar- Kreuzfahrten. Rechnungen Buchungsbestätigungen und Rechnungen werden generell nur per Email oder per Fax versandt. Ein Postversand ist nur für Reiseunter-lagen wie Tickets vorgesehen. Bezahlung Sie können per Überweisung oder bar bezahlen. Nach erfolgter Buchung erhalten Sie innerhalb weniger Tage per Email eine Buchungsbestätigung und Rechnung. Hierin sind der Gesamtbetrag und der Anzahlungsbetrag ausgewiesen. Eine Anzahlung wird generell bei allen Buchungen fällig. Generell gilt ein Zahlungsziel von 6 Wochen vor Abreise als vereinbart, sofern seitens des Veranstalters keine abweichenden Bedingungen gelten. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Buchung kostenpflichtig stornieren können wenn: A) Ihre Zahlung nicht spätestens 7 Tage nach dem auf der Rechnung angegebenen Zahlungsziel auf unserem Konto eingegangen ist, oder B) Sie bei kurzfristigen Buchungen keinen Zahlungsnachweis in Form eines von der Bank gestempelten und unterschrie-benen Belegs per Fax beibringen. Ticket-/Unterlagenversand Die Tickets werden frühestens nach dem Zahlungseingang und spätestens 7 Werktage vor Abreise versandt. Der Versand erfolgt normalerweise per Post. Für kurzfristigere Buchungen lassen wir – sofern möglich - das Ticket am Hafen hinterlegen und senden Ihnen einen Hinterlegungsnachweis per Email. Für den Fall, dass eine Hinterlegung nicht möglich ist, erfolgt der Versand per Kurier. Die Kosten für eine Hinterlegung oder den Kurierversand gehen zu Ihren Lasten.

Soweit Leistungen ausländischer Reedereien, Leistungsträger oder Reiseveranstalter vermittelt werden, kann für diese Verträge auch ausländisches Recht zur Anwendung gelangen. Pass- und Visumsvorschriften Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung seiner Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Im Rahmen unserer Beratung geben wir gern Auskunft über solche Vorschriften, können jedoch keine Haftung für die Richtigkeit dieser Aussagen – insbesondere der Visumsbestimmungen – übernehmen. Wir verweisen auf die Homepage des Auswärtigen Amts und die konsularischen Vertretungen der betreffenden Länder. Versicherungen Bitte beachten Sie, dass auf allen Expeditonskreuzfahrten eine Auslandsreisekrankenversicherung mit Flugrettung obligatorisch ist. Sie können bei der Fietz GmbH - Polar-Kreuzfahrten alle Reiseversicherungen abschließen. Die Versicherungsleistung tritt erst durch die schriftliche Bestätigung des Versicherungsabschlusses durch uns per Email oder Fax in Kraft. Für Buchungen, die ab 16 Tage vor der Abreise getätigt werden, übernehmen wir keine Gewähr bezüglich der Möglichkeit eines erfolgreichen Versicherungsabschlusses. Mitwirkungspflicht des Kunden Bei allen Anfragen und Buchungen per Email, Fax oder Postbrief ist der Kunde für die Richtigkeit der von ihm gemachten Angaben verantwortlich. Wir antworten in der Regel innerhalb weniger Stunden auf die von Ihnen genannte Emailadresse/Faxnummer. Sollten Sie nach spätestens 48 Stunden keine Antwort bekommen, sind Sie verpflichtet bei der Fietz GmbH - PolarKreuzfahrten nachzufragen. Der Grund für eine fehlende Antwort oder Buchungsbestätigung liegt häufig in einer falsch angegebene Emailadresse oder an aktivierten sogenannten Spam-Email-Filtern. Für Kosten, die aufgrund fehlerhaft angegebener Kundendaten entstehen, übernehmen wir keine Haftung. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Neustadt am Rübenberge.

Versandkosten Es werden für den standardmäßigen Postversand der Tickets keine Kosten fällig. Stornierung Stornierungen müssen schriftlich per Email, Fax oder Post erfolgen. Es werden mindestens die von den Reedereien erhobenen Stornokosten berechnet. Darüber hinaus behalten wir uns vor, eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von mind. €25,- je Stornierung in Rechnung zu stellen. Die Stornobedingungen der Reedereien finden Sie in den jeweiligen Katalogen, bzw. in deren AGB. Auf Wunsch schicken wir Ihnen diese per Email zu. Umbuchung Ein Umbuchungsvorgang kostet bis zu €25,- zuzüglich der eventuell von den Veranstaltern, Leistungsträgern oder den Reedereien erhobenen Gebühren. Umbuchungsaufträge akzeptieren wir nur in schriftlicher Form per Email, Fax oder Post. Vermittlerstatus Für alle Buchungen, die bei der Fietz GmbH - Polar-Kreuzfahrten getätigt werden, gilt: Der Abschluss des Reisevertrages erfolgt zwischen dem Kunden und dem Reiseveranstalter, Leistungsträger oder der Reederei. Fietz GmbH - Polar-Kreuzfahrten ist lediglich der Vermittler gemäß §651ff HGB. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn der Kunde mehrere Leistungen zusammen bucht. Für Reisen und touristische Arrangements, bei denen die Fietz GmbH - Polar-Kreuzfahrten als Eigenveranstalter auftritt (diese werden gesondert als Eigenveranstaltung ausgewiesen), gelten die in den jeweiligen hierfür produzierten Prospekten dargestellten Bedingungen.

Fietz GmbH Polar-Kreuzfahrten Mittelstraße 2 D-31535 Neustadt Tel: +49 (0) 5032 - 80 100 50 Fax: +49 (0) 5032 - 96 774 39 info@polar-kreuzfahrten.de www.polar-kreuzfahrten.de Handelsregister: Amtsgericht Hannover HRB 111297 USt-Ident Nr.: DE 241877893 Geschäftsführer: Frank Fietz

33


Wichtige Hinweise Routenführung Expeditionsfilm

Hinweise zur

Routenführung

Flexibilität in der Routendurchführung ist entscheidend für den Erfolg und die Sicherheit einer Expeditionsreise! Sie gibt uns die einmalige Chance, Ihnen immer neue Eindrücke bei einer Polarreise vermitteln zu können, Tierbeobachtungen auszukosten und gleichzeitig sicherzustellen, Ihnen eine größtmögliche Vielfalt an Landschaften und Tierwelt unter denen vor Ort gegebenen Eis- und Wetterbedingungen zu bieten. Unser Expeditionsleiter entscheidet gemeinsam mit dem Kapitän über das endgültige Programm vor Ort. Bei allen unseren Reisen ist Sicherheit das oberste Gebot. Daher gelten die von uns aufgeführten Programme lediglich als Beispiele!

www.polar-kreuzfahrten.de


Spitzbergen 2012

Kundenstimmen

... Im Vorfeld hatte ich Bedenken, da in der Reisebeschreibung keine verbindliche Route angegeben wurde. Nach der Reise erwies sich meine Sorge als völlig unbegründet. Gerade durch diese Besonderheit konnten die erfahrenen Expeditionsführer jeden Tag zu einem großartigen Ereignis werden lassen.“ Ulrike W. aus Frankfurt am Main

Haben Sie Lust bekommen, tiefer einzutauchen? Eine Polarexpedition ist keine Selbstverständlichkeit. Auf den Spuren berühmter Entdecker in die Arktis zu reisen, ist eine faszinierende Entscheidung, die wie klare Polarluft erfrischt und zu neuen Ufern führt. Um Ihnen diesen Weg weiter zu ebnen, haben wir lebendige Bilder zu einer informativen Dokumentation zusammengestellt. Unser Kurzfilm einer Expedition lädt Sie ein, noch mehr entscheidende Eindrücke zu sammeln und Ihnen das richtige Maß sowohl an Abenteuerlust als auch an Vertrauen zu geben, um mit uns auf die Reise zu gehen. Genießen Sie hier die Bilder auf der DVD. Eisbären inklusive.

den Auf großer r en Spur tdecke En

© Istock

Spit

lu s ive!

© Frank Fietz

en

in k

ge er zb

nEx

pe d

itio n

auf DVD –

E

r ä isb

35


Š Kerstin Langenberger

Fietz GmbH Polar-Kreuzfahrten MittelstraĂ&#x;e 2 | D- 31535 Neustadt

Tel: +49 (0)5032 80 100 50 verkauf@polar-kreuzfahrten.de www. polar-kreuzfahrten.de

Katalog Spitzbergen 2014 Aktualisierte Auflage  

Der aktualisierte Katalog der Fietz GmbH Polar-Kreuzfahrten Spitzbergen 2014 Deutschsprachige Expeditionen auf kleinen Schiffen

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you