Issuu on Google+


Herzlich Willkommen im Zeiss Planetarium Bochum! Mit dem Januar 2014 beginnen wir im Bochumer Planetarium ein ganz besonderes Jahr: Unser Planetarium wird 50 Jahre alt! Das eigentliche große Jubiläum steht zwar erst gegen Jahresende, im November, bevor. Aber das ganze Jahr über planen wir neue Planetariumsshows und besondere Programm-Highlights. Wenn ein neuer Satellit zur Erforschung des Alls startet, ist das immer ein außergewöhnliches Ereignis, denn neue Satellitenteleskope bringen meist ganz neue Erkenntnisse über das Universum. Dass die Mission mit dem Namen Gaia ein europäisches Projekt ist, macht sie nur noch interessanter schließlich haben wir alle mit unseren Steuergeldern ein wenig mitgeholfen, Gaia in den Weltraum zu bringen! Unsere neue Show „Milliarden Sonnen - eine Reise durch die Galaxis“, die am 14. Januar startet, zeigt, worum es bei der Mission geht. Im Mittelpunkt steht unsere Heimatgalaxie, die Milchstraße, ihre Geschichte und Zukunft, und eine uralte Frage: Wie weit sind die Sterne weg, und was sind sie eigentlich? In atemberaubenden Bildern erzählt die neue Show, was wir über die Milchstraße schon wissen - aber auch, welche Rätsel noch zu lösen sind. Die Show ist eine Koproduktion der Europäischen Weltraumorganisation ESA mit vielen Planetarien in ganz Europa. In unserer bewährten Kinder-Hörspiel-Kooperation mit dem WDR „KiRaKa Andromeda“ können wir in dieser Spielzeit ein besonderes Highlight präsentieren. Die Februar-Folge „Märchentherapie“ (Samstag, 22. Februar) hat 2013 den deutschen Kinderhörspielpreis gewonnen! Die Donnerstags-Konzerte unter den Sternen des Planetariums haben in den letzten Jahren ein besonderes Profil gewonnen: Musiker mit ganz unterschiedlichen Instrumenten und Stilrichtungen lassen sich auf die außergewöhnlichen Möglichkeiten des Planetariums ein. So entsteht eine Atmosphäre, wie es sie wohl nirgendwo anders geben kann. Unter anderem steht in den nächsten Monaten mit der „Sonic Odyssey“ (23. Januar) Musik aus dem Grenzbereich zwischen Jazz und Elektronik auf dem Programm. Ein Bratschenkonzert (13. März) und eine ungewöhnliches Duo aus Akkordeon und klassischer Gitarre (27. März) versprechen weitere musikalische Expeditionen ins Unbekannte. Unabhängig davon, ob Sie sich für ein nur einmal stattfindendes besonderes Konzert oder eine unserer schon „bewährten“ Reisen in den Kosmos - oder natürlich beides! - entscheiden - wir freuen uns auf ihren Besuch! Prof. Susanne Hüttemeister und das ganze „Team Planetarium Bochum“


AstronomieShows

NEU Milliarden Sonnen Eine Reise durch die Galaxis Unsere neue PlanetariumsShow nimmt die Zuschauer mit in die Weiten der Milchstraße, zu den Milliarden Sternen, die zusammen mit unserer eigenen Sonne unsere Galaxis bilden. Sie erzählt die Geschichte der Suche nach den Entfernungen zu den Sternen und damit dem Verständnis des Weltalls. Die Show wurde in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA und Planetarien aus ganz Europa produziert. Sie macht Lust auf neues Wissen und das Abenteuer der Erforschung des Unbekannten und entführt den Zuschauer in eine überwältigende Bilderwelt. Entfernungen im Weltraum waren lange Zeit völlig unbekannt. Dabei waren die Sterne seit ältester Zeit die Begleiter der Menschen. Aber was die Sterne wirklich sind, kann man nicht verstehen, solange man nicht weiß, wie weit sie weg sind. Es dauerte lange, bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts, bis man die erste korrekte Entfernung zu einem Stern messen konnte...

Geheimnisvolles Universum Eine fantastische Reise durch Raum und Zeit Geheimnisvoll ist unser Universum... Uralt, überwältigend groß - und doch unser zu Hause. Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Reise durch Raum und Zeit! Fliegen Sie vom Unbekannten ins Vertraute, von der fernsten Vergangenheit in die Gegenwart und aus der Tiefe des Kosmos zur Erde! Das Bochumer Planetarium hat in dieser Planetariumsshow eine exklusive Reiseroute durch das Universum für Sie zusammengestellt. Sie erleben das Weltall in seiner ganzen Größe und Schönheit. Sie erfahren auch, dass Sie Teil des Universums sind, eng verbunden mit der Entwicklung des riesigen Alls. Nach dieser langen Reise werden Sie die Erde mit ganz neuen Augen sehen...

Ferne Welten - fremdes Leben? Gibt es Leben im All? Wohl keine andere Frage, die wir über das Universum stellen können, beschäftigt uns so stark, und wohl keine Entdeckung hätte so große Bedeutung für unser Weltbild wie die außerirdischer Lebewesen. In den letzten Jahren haben wir unglaubliche Fortschritte gemacht – und in unserer Planetariumsshow sind Sie hautnah dabei! Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Spurensuche im Kosmos. Vielleicht werden wir schon vor unserer Haustür, in unserem Sonnensystem, fündig? Landen Sie mit einer Raumsonde auf dem Mars, auf dem in ferner Vergangenheit womöglich einmal Leben entstand. Erforschen Sie den Jupitermond Europa, unter dessen dickem Eispanzer sich ein gewaltiger Ozean verbirgt! Stoßen Sie dann zu den Sternen vor, den Geschwistern der Sonne, und nehmen Sie teil an der aufregenden Jagd nach erdähnlichen Planeten! Die ersten Kandidaten für bewohnbare Planeten sind schon gefunden. Aber die fernen Welten sind fremdartig: Wie mag das Leben aussehen, das sich dort – vielleicht – entwickelt hat?


Faszinierendes Weltall Fantastische Flüge und grandiose Bilder zeigen das Universum, wie Sie es sicher noch nie gesehen haben... Unsere Heimat, die Erde, erscheint wie eine Oase des Lebens auf dem samtschwarzen Hintergrund des Alls. Wir besuchen die Geschwister der Erde, die Planeten, die mit der Erde zusammen ihre Bahn um die Sonne ziehen. Wir durchqueren die mächtigen Canyons des Mars, unter uns zieht die Vulkanlandschaft des Jupitermonds Io hinweg, und staunend betrachten wir das Ringsystem des Saturn. Dann dringen wir vor in das Reich der Sterne. Wir lernen unsere Nachbarsterne aus der Nähe kennen und werden Zeuge, wie unsere Sonne zum Stern unter Sternen wird und bald darauf in den Weiten der Milchstraße verschwindet. Wir tauchen in farbige Gasnebel ein, in deren Innerem noch heute neue Sterne entstehen, und durchqueren riesige Sternenstädte, Sternhaufen, die vor Milliarden von Jahren entstanden, als das Universum noch jung war. Schließlich liegt die gesamte Sternenspirale der Milchstraße vor uns. Und noch weiter nach draußen geht es: Unzählige Milchstraßen bevölkern das Universum. Unser Blick reicht nicht nur tief in den Raum, sondern auch zurück bis beinahe zum Anbeginn der Zeit.

Expedition Sternenhimmel Diese Show nimmt Sie mit auf eine einzigartige Expedition zu den Wundern des Sternenhimmels. Wir zeigen Ihnen, wie viel Sie schon mit bloßem Auge am Himmel entdecken können und führen Sie von den Sternen und Sternbildern an unserem Himmel mitten hinein in die Tiefen des Alls. Erleben Sie mit unserer beeindruckenden Planetariumstechnik rasante Flüge durch die Ringe des Saturn, seien Sie bei einer totalen Sonnenfinsternis dabei, folgen Sie einem Kometen auf seinem Weg um die Sonne und erfahren Sie hautnah, wie es in der Nähe des Schwarzen Lochs, das im Zentrum unserer Milchstraße haust, wirklich aussieht! Lassen Sie sich in dieser neuen Show für die ganze Familie faszinieren und verzaubern.

Schwarze Löcher Sie lauern im Dunkel des Alls wie kosmische Monster – unsichtbar, mit der Anziehungskraft von Millionen Sonnen. Sie können ganze Sterne zerreißen, und nichts, nicht einmal Licht, entkommt, einmal gefangen, ihren Klauen. Das jedenfalls ist das Bild, das sich wohl fast jeder von den geheimnisvollen Schwarzen Löchern macht. Kaum ein anderes Objekt im Kosmos erscheint so bizarr und ehrfurchtgebietend wie ein Schwarzes Loch. Erst seit kurzer Zeit stehen wir auf der Schwelle zu einem wirklichen Verständnis der wahren Natur der Schwarzen Löcher. Was verbirgt sich wirklich hinter ihnen? Wie entstehen sie? Könnte unsere Erde irgendwann von einem Schwarzen Loch bedroht oder sogar von ihm verschluckt werden? Produziert vom Clark Planetarium, Salt Lake City, USA. Vom Bochumer Planetariumsteam entwickelte, erweiterte deutsche Fassung.

Unsere spannenden AstronomieShows sind für Erwachsene und Kinder ab etwa 10 Jahre.


KinderShows

Lars - der kleine Eisbär In dem spannenden Abenteuer „Kleiner Eisbär in der Walbucht“ von Hans de Beer rettet Eisbär Lars die Wale vor den Walfängern und aus einer großen Not, in die sie durch das Abschmelzen eines Gletschers geraten sind. Die Produktion führt von den Bären am Himmel zu der liebevoll erzählten Geschichte von Lars und seinen Freunden bis hin zur Arktis, in der die Kinder mit eindrucksvollen Bildern den Lebensraum der wirklichen Eisbären kennenlernen. Ein Abenteuer des Mediendom Kiel für Polarforscher ab ca. 4 Jahre.

Kooperation mit dem Wuppertaler Zoo. Wir geben 20% Rabatt auf den Eintrittspreis bei vorherigem Besuch des Zoos.

Die Geschichte von der einsamen Sonne Muss die Sonne einsam sein? Zuerst fühlt sie sich recht allein im All. Dann aber umgibt sie sich mit 8 Planeten, und es ist vorbei mit dem Alleinsein! Denn auf allen diesen Planeten gibt es Spannendes zu entdecken. Etwas ganz besonderes unter den Planeten ist die Erde. Nur hier ist vor Milliarden von Jahren Leben entstanden. Ihr könnt beobachten, wie die ersten Tiere an Land krabbeln. Schwimmt mit längst ausgestorbenen Ungeheuern durch urzeitliche Meere. An Land trefft ihr auf riesige Dinosaurier und vieles mehr. Eine Reise in die Vergangenheit für Kinder ab ca. 6 Jahre.


Abenteuer Planeten Endlich! Unser superschneller Raumkreuzer startet zur großen Planetentour. Viele Jahre wird die Reise dauern und zu allen Planeten unseres Sonnensystems führen. Zunächst geht es vorbei an der spektakulären Internationalen Raumstation zu den sonnennahen heißen Planeten Merkur und Venus. Besonders beeindruckend zeigt sich uns die brodelnde Sonne mit ihren gewaltigen Materieausbrüchen. Jahre später erreichen wir die sonnenfernen Riesenplaneten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Ganz schön gefährlich ist es hier im Reich der Riesenplaneten. Wir treffen auf heftige Stürme, und es gibt sogar lavaspeiende Vulkane und vieles mehr! Und weiter geht die Planetentour... Ein Weltraumabenteuer für Planetenforscher ab ca. 6 Jahre.

Lillis Reise zum Mond ‚Oh wie wunderschön ist doch der Mond’, denkt sich Lilli. Und Lilli ist nicht irgendwer, sie ist ein nettes Huhn. Aber Lilli macht sich Sorgen um den Mond, denn mal steht er rund und voll am Himmel, mal nur halb und mal nur als schmale Banane. Was ist da nur los? Wird der Mond immer wieder von einem bösen Drachen gefressen? Lilli will dem Mond helfen. Eine fantastische Geschichte für Kinder ab ca. 4 Jahre.

Zeitreise unter Sternen Wusstet ihr, dass die Azteken im alten Mexiko einen großartigen Kalender ertüftelt hatten, ein Kalenderrad? Habt ihr schon mal etwas von einem Sternbild Feuerbohrer oder Nilpferd gehört? Die Ägypter vor vielen Tausend Jahren kannten so ein Sternbild. Oder wusstet ihr, dass vor über 400 Jahren der Gelehrte Galileo Galilei mit dem gerade erfundenen Fernrohr erste interessante Entdeckungen über die Sonne, die Planeten und ihre Monde gemacht hat? Nein? Na, dann solltet ihr unbedingt dabei sein, wenn Vera und Jens dieses seltsame Buch aufschlagen. Es ist ein magisches Buch, das sie in einem alten Schiffswrack gefunden haben. Und los geht‘s! Plötzlich findet ihr euch in einer fremden Welt und zu einer anderen Zeit wieder. Sind das nicht Indianer? Und sind dort Pyramiden? Tolle Zeitreisen sind mit dem magischen Buch möglich. Dabei erfahrt ihr nicht nur etwas darüber, wie die Menschen früher gedacht haben. Ihr hört auch eine Menge über Sternbilder und Planeten. Kommt und reist mit uns durch die Zeit. Für Abenteurer ab ca. 6 Jahre.


Schulen und Kindergärten

Schulklassen und Kindergärten finden im Planetarium eine große Vielfalt von Angeboten. Das Planetarium ist ein anerkannter und besonders attraktiver außerschulischer Lernort. Den Schülern wird die Naturerfahrung des dunklen Nachthimmels vermittelt, die im Alltag fast verlorengegangen ist. Das ist aber bei weitem nicht alles: Sie erfahren auch anschaulich und spannend, wie das Universum vom Sonnensystem bis zum Kosmos im Ganzen funktioniert. Auch die Erde erscheint aus einem neuen Blickwinkel. Ein Planetariumsbesuch ist eine wertvolle Ergänzung des Lehrplans vieler Fächer, darunter Sachkunde, Physik / Naturwissenschaft, Erdkunde aber auch Religion oder Philosophie. Alle Schulformen und Altersstufen finden im Planetarium das für sie passende Programm. Wir beraten Sie gern bei der Auswahl der für Ihre Klasse am besten geeigneten Show (montags bis freitags 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr unter 0234 516060). Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Internetseite: www.planetarium-bochum.de Anmeldungen auch per E-Mail: info@planetarium-bochum.de und über das Gruppenanmeldeformular auf der Homepage.

Eine spannende Extrastunde mit einem Astronomen Wahrscheinlich haben Ihre Schüler nach der Planetariumsvorführung noch viele Fragen. Sie haben so viel gesehen, dass jetzt eine Aufbereitung sehr wichtig ist. Dazu haben wir für Sie das richtige Angebot: Ein Astronom geht auf die Fragen Ihrer Schüler ein und erarbeitet mit ihnen noch einmal die wichtigsten Inhalte aus dem Programm – ganz individuell und nur auf Ihre Klasse abgestimmt! Kosten für eine Klasse: 30,- €

Ausstellung Großartiges Universum Der Kosmos gesehen mit den Augen der Europäischen Südsternwarte ESO Unsere große Ausstellung nimmt Sie mit nach Chile, an einen der trockensten Orte der Erde, wo weit mehr als 300 Nächte im Jahr sternenklar sind: Staunen Sie anhand von 50 großformatigen Bildern über die Wunder des Kosmos! Erkunden Sie farbenprächtige Gaswolken im All, in deren Innerem noch heute neue Sterne entstehen, und lernen Sie ferne Sternhaufen und fremde Galaxien kennen!


Besonderes Sind Sie ein Freund?

...des Planetarium Bochum

Lassen Sie sich von unserer Begeisterung für das Planetarium anstecken und erfahren Sie, wie viel Freude es macht dazuzugehören. Ob als Förderer oder aktives Vereinsmitglied – wir freuen uns über jeden neuen Freund. Ausstellungen, Lesungen, aber auch wichtige Anschaffungen für das Planetarium müssen weiterhin durch das Engagement des Freundeskreises mitfinanziert werden. Seien Sie mit dabei und genießen Sie die Vorteile, die Ihnen die Mitgliedschaft bietet: Alle Vereinsmitglieder werden, neben den Honoratioren der Stadt, zu allen Premierenfeiern eingeladen und können die neue Show exklusiv als erste Besucher erleben. Für alle anderen Veranstaltungen gilt für die Freunde des Planetariums der ermäßigte Eintrittspreis.

Sternpatenschaften Mit einem außergewöhnlichen Geschenk, eine ganz besondere Freude zu bereiten, ist oftmals gar nicht so einfach. Der Freundeskreis bietet Ihnen die Möglichkeit ein solches Geschenk überreichen zu können. Übernehmen Sie eine Patenschaft über einen Stern Ihrer Wahl am Himmel des Bochumer Planetariums und tragen auch Sie dazu bei, den wunderbaren Sternenhimmel im Bochumer Planetarium erstrahlen zu lassen. Weitere Infos unter:

www.freundeskreis-planetarium-bochum.de

Astro-Shop und Café Milchstraße Sollten nach dem Besuch unserer astronomischen Shows noch Fragen offen geblieben sein, so bietet sich unser Astro-Shop als Quelle für vielfältige weitere Informationen an. Wir halten Bücher, drehbare Sternkarten, Poster und vieles mehr für Sie bereit. Sollten Sie jedoch „nur“ Interesse an einem Souvenir haben, so finden Sie hier ebenfalls eine große Auswahl. Unser Café Milchstraße bietet ihnen jederzeit eine Auswahl an Getränken, kleinen Süßigkeiten und Eis an. Besonders zu empfehlen sind die Spezialitäten aus unserer Kaffeemaschine, wie z.B. Cappuccino, Latte Macchiato oder ein leckerer Café Crème.

Am Freitag- und Samstagabend hat unsere Bar für Sie geöffnet. Hier erhalten Sie einen guten Rot- und Weisswein, Prosecco, verschiedene Biersorten und natürlich auch alkoholfreie Getränke.

Zu erwähnen ist noch, dass das Café und der Shop vom Freundeskreis des Planetariums betrieben werden. Alle Gewinne kommen voll der Arbeit des Planetariums zu Gute.


MusikShows

Stars & Sterne

Tops of Pop & Rock

Genießen Sie die Musik irdischer Stars unter der Kulisse der Sterne des Weltraums. Von The Rolling Stones, The Beatles, Queen, Michael Jackson, Abba, R.E.M., Bob Dylan, bis hin zu Madonna, Robbie Williams, Sting, Phil Collins, und Roy Orbison. Die Liste der Künstler, deren Musik uns auf unserer Sternenreise begleitet, liest sich wie das Who is Who aus Rock und Pop. Eine musikalische Zusammenstellung so vieler hochkarätiger Stars hat es bisher im Planetarium noch nicht gegeben! Mitreißende Projektionen sowie eingängige und bekannte Songs lassen diese Musikshow zu einem Genuss für Augen und Ohren werden. Eine Musikshow, die zum Träumen, Genießen und auch zum Nachdenken einlädt. Begleiten Sie die großen Stars durch Raum und Zeit, von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang.

Idee und Realisation: Klaus-Dieter Unger

Chaos & Order A Mathematic Symphony Erleben Sie rauschhafte Bildwelten und Klangmuster in unserer faszinierenden MusikShow! Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Die „Dome-Baumeister“ der Kuppel, Visualisierungs-Künstler Rocco Helmchen und Komponist Johannes Kraas, beantworten die Frage mit einem eindeutigen „Ja“. „Chaos & Oder“ lässt die Sinne vibrieren und öffnet den Blick auf eine Wirklichkeit hinter dem, was wir üblicherweise für real halten. Unsere Alltagswelt verschwimmt und löst sich auf – ein Universum der Formen und Farben entfaltet sich in Bildern, die man so schnell nicht wieder vergisst. In dieser Show, die in Bochum Weltpremiere feierte, reizt Rocco Helmchen die überwältigende Projektionstechnik des Planetariums voll aus. Und Johannes Kraas besetzt mit seiner sinfonischelektronischen Komposition die vierte Dimension. Entdecken Sie die poetische Dimension einer Wissenschaft, die für viele Menschen fern jeder Sinnlichkeit ist. „Chaos & Order“ zeigt Ihnen das schöne Gesicht von Gleichungen mit mehreren Unbekannten. Sie können sich entspannt zurücklehnen und befinden sich mitten in einer anderen Welt…


Nordland

Edvard Grieg unterm Sternenhimmel Schönheit und Reiz der nordischen Länder finden ihren Ausdruck in der Musik des berühmtesten Komponisten Norwegens: Edvard Grieg (18431907). Er verstand es, in seinen Kompositionen die norwegische Kultur und Volksmusik zu verarbeiten. Im Planetarium erleben Sie mit Griegs Musik den Norden mit seinen eindrucksvollen Naturschönheiten. Die Schönheit der Landschaft spiegelt sich in den kosmischen Wundern wider, die der Nachthimmel zu bieten hat: Ferne Galaxien oder Nebel in den verschiedensten Formen und Farben. Fliegen Sie mit Griegs Musik in die Tiefen des Alls und entdecken Sie die Vielfalt der nordischen Himmelsobjekte. Idee und Realisation: Renate Heinrichs

Sternstunde

Balladen aus Rock und Pop Entfliehen Sie dem Alltag und erleben Sie eine „Sternstunde“ im Planetarium Bochum. Unternehmen Sie eine Reise durch Raum und Zeit, begleitet von wunderschönen Balladen aus der Pop- und Rockmusik. Namhafte Musiker und Interpreten, wie z. B. The Beatles, Queen, Michael Jackson, Simon & Garfunkel, Eric Clapton u.v.a. sowie die neue Projektionstechnik des Planetariums lassen diese Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Spazieren Sie durch kosmische Landschaften von bizarrer Schönheit. Tauchen Sie ein in farbenprächtige Gemälde... Musik und Bild verschmelzen zu einem sinnlichen Ganzen, zu einer Komposition voller Emotionen und neuer Eindrücke. Der prachtvolle Sternenhimmel als das vollkommene Bild der Natur stellt hierbei das Leitmotiv dar. Idee und Realisation: Klaus-Dieter Unger

OuterSpace

Genesis, Peter Gabriel und Phil Collins - gemeinsam und solo begleiten sie uns mit ihrer Musik in die Tiefen des Universums. Genesis stehen für mehr als 40 Jahre Musikgeschichte. Ihr Stil war Artrock mit surrealen Inhalten. In den 1980er und frühen 1990er Jahren änderte sich der Genesis Stil hin zu sehr erfolgreichem Mainstream Rock. Eine Auswahl des umfangreichen Musikrepertoires von Genesis, Peter Gabriel und Phil Collins führt uns durch wundervolle Landschaften des Universums. Ob kosmische Fantasien, nahe Planetenvorbeiflüge, ferne Galaxien oder einfach „nur“ der Sternenhimmel, alles verschmilzt zu einem optisch-akustischen Erlebnis. Idee und Realisation: Renate Heinrichs

Star Rock Universe Die Rock- & Popmusikshow

Die Kuppel des Planetariums wird zum Erlebnisraum für Musik und fantastische Welten. Amy Winehouse, David Bowie, Supertramp und viele andere geben dabei den Ton an. Legendäres, aber auch Überraschendes und Neuartiges aus der Musikgeschichte der letzten 30 Jahre ist in dieser Show verwoben zu einem fliegenden Klangteppich für Jung & Alt. Zu Led Zeppelins „Stairway to Heaven“ steigen wir auf in das geheimnisvolle Schwarz der kosmischen Nacht. Alle Musikfreunde zwischen 8 und 88 sind zu einer wilden Reise durch das Universum eingeladen.


MusikShows

Floating Universe - Schiller Schiller. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein außergewöhnliches Musikprojekt, das seinen Anfang 1998 nahm. Kopf und Erfinder dieses Projekts ist der Musiker, Soundkreateur, Komponist und Produzent Christopher von Deylen. Seine Musik ist ein Mix aus Elektronik, Pop, Ambient, Dance und Chill-Out. Seine Kompositionen sind einfühlsam, verträumt, entspannt und melodiös, aber auch mitreißend rhythmisch mit kraftvollen Bässen. Seine geschmeidigen Grooves und Drumsounds gehören zum Feinsten, was diese Musikstilrichtung zu bieten hat. In dieser Show verschmelzen Schillers Klanggemälde mit den atemberaubenden Visualisierungen des Planetariums und lassen Sie in eine andere Welt eintauchen. „Willkommen in der Welt von Schiller …“ Für das Planetarium eingerichtet von KlausDieter Unger und Ralf Harder.

Pink Floyd - Reloaded Die Giganten des „Psychedelic and Space Rock“ an der Kuppel des Bochumer Planetariums - Einzigartig! Die experimentelle Rockmusik der exzentrischen britischen Band konnte vor allem in den 70er und 80er Jahren unzählige Erfolge feiern. Sie begeisterte mit einer außergewöhnlichen und neuartigen Klangqualität, aber auch mit zeitkritischen Songtexten ihre Fans. In unserer eindrucksvollen Musikshow leben die Phantasie- und Traumwelten legendärer Songs wie „Shine on you crazy diamond“, „Wish you were here“, „Another brick in the wall“ und vielen mehr durch eine faszinierende Bildsprache neu auf. Genießen Sie eine überwältigende Reise durch Raum und Zeit, gestylt mit rasanten digitalen Effekten, sphärischen Bildern und faszinierenden 3D-Animationen. Wagen Sie einen Flug durch das Universum von Pink Floyd, vorbei an magischen Paradieswelten, durch düstere Maschinenräume und hinein in abgefahrene Trips ins Ich.

AERO - Jean-Michel Jarre Im Mittelpunkt dieser Show steht das Album AERO von Jean-Michel Jarre. Hierbei handelt es sich um eine 5.1 Surroundabmischung seiner bekanntesten Titel. Die 6 Tonkanäle werden hier nicht zur Erweiterung des Raumklangs, sondern als eigenständige Kanäle verwendet, was viele eindrucksvolle, gestalterische Möglichkeiten schafft. Damit Sie diese auch genießen können, lässt Ihnen unsere Präsentation genug Raum. Trotzdem werden die einzigartigen Möglichkeiten unseres Planetariums voll genutzt, inklusive einer Überraschung zum Schluss der Vorstellung. Idee und Umsetzung: Helmut Schüttemeier


„Ohrenkino“ im Planetarium Bochum Musik, gleich ob mit Text oder ohne, erzählt oft die tollsten Geschichten. Die „kosmische“ Umgebung und Stimmung unter der Planetariumskuppel lässt diese Geschichten lebhaft vor dem geistigen Auge entstehen. Der sich langsam drehende Sternenhimmel und gelegentliche ruhige Ausflüge in den Kosmos sind eindrucksvolle Szenarien, die dennoch nicht vom Zuhören ablenken. Hier können sich die „Ohrenfilme“ besonders intensiv entwickeln.

Wir haben 3 verschiedene „Filme“ im Programm: Beatles Love Keith Jarrett The Köln Concert Elton John Balladen Stefan Erbe präsentiert

sound of sky

Samstag, 15. Februar, 21:00 Uhr, 26. April, 22:30 Uhr Eintritt: 10,- €, ermäßigt 8,- € sound of sky, die aktuelle Musikshow des Bochumer Planetariums verbindet auf eine ganz besondere Weise die atemberaubende Atmosphäre der Kuppelprojektion und eine exquisite Musikauswahl elektronischer Musik zu einem individuellen Trip der Extraklasse. Stefan Erbe, Musiker und Medialist erzeugt allmonatlich eine immer neue und einmalige Reise, indem er den auserwählten Electronicals verschiedener Künstler und Bands diverse kompositorische Live-Elemente am Abend hinzufügt. Bitte entnehmen Sie den Inhalt der kommenden Veranstaltung der Internetpräsenz des Planetariums www.planetarium-bochum.de oder lassen Sie sich einfach überraschen.

Musikmatinée / Klassik am Abend Sonntag, 11:00 Uhr 2. Februar 6. April

J. S. Bach - A. Schönberg Violinkonzerte S. Rachmaninov Klavierkonzert Nr. 2

Donnerstag, 20:00 Uhr 27. Februar J. S. Bach Solo Karfreitag, 17:00 Uhr 18. April Johannes Passion (Auszüge) Stellen Sie sich vor, Sie liegen an einem lauen Sommerabend im Liegestuhl vor ihrem Ferienhaus am Mittelmeer und lauschen ihrer Lieblingsmusik. Über Ihnen spannt sich ein prächtiger Sternenhimmel, wie Sie ihn im Ruhrgebiet nie gesehen haben... Dieses Erlebnis bietet Ihnen auch das Planetarium. Zugegeben, Mittelmeer und Ferienhaus fehlen, dafür ist die Anreise wesentlich einfacher. Die Sterne, die Musik und sogar Ihr Liegestuhl warten auf Sie. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Musik aus den letzten 300 Jahren. Die stilistische Bandbreite reicht vom Barock über die Klassik und Romantik bis zur klassischen Moderne. Aber auch Jazz und Pop können durchaus einen stimmungsvollen musikalischen Beitrag zu dieser entspannenden Stunde leisten. Idee und Realisation: Helmut Schüttemeier.


LiveKonzerte

Donnerstag, 23. Januar, 20:00 Uhr Eintritt: 10,- €, ermäßigt 8,- €

Sonic Odyssey

- die akusmatische Querung der Galaxis Michael Dawid und Peter Eisold Die Elektronik-Improvisatoren Michael Dawid und Peter Eisold planen eine unvorhersehbare, überraschende und gefahrvolle Klangexpedition an den Rand des bekannten Geräuschuniversums. Ausgestattet mit Bordrechnern, interaktiver Klangbearbeitung und Notfallsoftware für Begegnungen der unbekannten Art stellen sie sich der Reise in die Tiefen der Galaxis, unterstützt von den optischen Höhenflügen des Planetariums, die direkt in die Unendlichkeit führen. Die Musik von Peter Eisold und Michael Dawid bewegt sich im Umfeld des Jazz, lässt sich aber nicht leicht auf eine bestimmte Stilrichtung eingrenzen. Wer dabei sein will, lehne sich daher einfach bequem im Polster seines Planetariumssessels zurück und sei auf alles gefasst…

Donnerstag, 13. März, 20:00 Uhr, Eintritt: 15,- €, ermäßigt 12,- €

Vom Urknall durch Zeit und Raum zur Erde Live-Konzert mit Nikolaus König War vor allem Anfang „das Nichts?“, wo weder Zeit noch Raum existierte, und nirgendwo etwas sein konnte? Warum blieb es nicht bei dem „Nichts“? Nikolaus König war viele Jahre Bratschist bei den Dortmunder Philharmonikern. Nun macht er sich in einem besonderen Projekt mit seiner Bratsche und elektronischen Klängen auf eine musikalische Reise vom Anfang von Raum und Zeit zur Erde. Wir begeben uns auf den Weg vom Echo des Urknalls über ferne Galaxien zu unserer Galaxie und unserem Sonnensystem, vorbei an dessen Planeten bis hin zur Erde. Der Blick in den nächtlichen Himmel lässt uns in die Vergangenheit schauen, über Milliarden Jahre zurück bis in die Nähe des Urknalls. Die Musik regt uns auch zu Gedanken über unsere mögliche Einmaligkeit im Kosmos an.

Donnerstag, 27. März, 20:00 Uhr, Eintritt: 12,- €, ermäßigt 10,- €

Klänge der Zeiten: Duet for Two

Duo aus Akkordeon und Gitarre unter Sternen Das deutsch-französische Duo Stefanie Schulte-Hoffmann (Akkordeon) und Guy Bitan (Gitarre) ist live im Planetarium Bochum zu hören. SchulteHoffmann und Bitan konzertieren seit vielen Jahren in der äußerst seltenen, klanglich sehr reizvollen Kammermusikbesetzung aus Akkordeon und Konzertgitarre. Die Gäste des Konzerts erleben die vielfältigen akustischen Facetten und Ausdrucksmöglichkeiten dieser beiden Instrumente unter den strahlenden Sternen des Planetariums. Kontrastreiche und spannungsvolle Musik wird so zum eindrucksvollen Erlebnis.


Samstag, 29. März, 19:00 Uhr,

Eintritt: 26,- €, ermäßigt 22,- €

Verleihung der Schallwelle

Preis für elektronische Musik in Deutschland Bereits zum sechsten Mal feiert die europäische Elektronik-Szene die Verleihung der „Schallwelle“. Die EM-Prominenz versammelt sich unter den Sternen zum Treff mit Fans, Radio- und Medienmachern sowie Labels des hiesigen Musikmarktes. Zusammen mit illustren Präsentatoren und nominierten Musikern beleuchtet Sylvia Sommerfeld das vergangene Musikjahr. Weitere Highlights sind zwei Live-Konzerte von Erik Seifert und Eric van der Heijden. Auch in diesem Jahr bietet der Abend viele Kontraste: selten gesehene Gäste, mannigfache Möglichkeiten für Fans ihre Musikgrößen persönlich zu treffen oder einfach nur die vielfältigen Darbietungen genießen. Der Sonderpreis für das Lebenswerk geht an John Kerr, der seinen Preis von Winfrid Trenkler überreicht bekommt. Inspiriert von der phantastischen Atmosphäre unter der Sternenkuppel verspricht dieser Abend ein Meilenstein der Elektronischen Musik zu werden. Feiern Sie mit!

Donnerstag, 10. April, 20:00 Uhr, Eintritt: 12,- €, ermäßigt 10,- €

star tracks

Live-Improvisation mit Markus Stollenwerk Das Improvisations-Konzert „star tracks“ von Markus Stollenwerk entführt den Hörer, begleitet von atemberaubenden Bildern des Sternenhimmels, der Planeten, Galaxien und anderer phantastischer Bilder des unendlichen Weltraums, in die eigene Welt der Phantasie. Die faszinierenden Bilder des Kosmos wirken unmittelbar in seine improvisierte Musik hinein. Dieses Zusammenspiel verführt zum Träumen und lässt eine Ahnung dieser endlosen Weite aufblitzen. „Unirdische Klänge im Kosmos, inspiriert von den Bildern flogen seine Finger über die Tasten der Keyboards und entlockten ihnen mal klassisch anmutende Klaviertöne, mal sphärische, fast unheimliche Elektroklänge...“


Sterne und mehr live Sterne über dem Ruhrgebiet Live-Sternführungen im Planetarium Donnerstag, 6. Februar, 6. März, 3. April, 8. Mai, jeweils 19:30 Uhr Was gibt es eigentlich heute Abend und in den nächsten Wochen am Himmel zu sehen? Wie findet man die Sternbilder und die Planeten? Wo steht der Mond? Das sind die Fragen, die in einer Sternführung beantwortet werden. Das Planetarium bietet den Vorteil eines immer klaren Himmels, und so erklären wir live, wie man sich am Himmel zurechtfindet. Topaktuelle Bilder informieren zusätzlich über besondere Ereignisse im Weltraum.

Technikführung „Hinter den Kulissen“ Mittwoch, 29. Januar, 26. Februar, 26. März, 2. April, 30. April, jeweils 18:00 Uhr Vielleicht haben Sie sich schon von der Faszination unseres Planetariums einfangen lassen und möchten erfahren, wie dies möglich gemacht wurde. Oder Sie wollen vor Ihrem Besuch bei uns etwas über das Planetarium, vornehmlich aus technischer Sicht, erfahren. In beiden Fällen sind Sie bei der Technikführung, die Helmut Schüttemeier, der technische Leiter unseres Hauses regelmäßig anbietet, richtig.

Live-Tour durch das Universum Freitag, 24. Januar, 21. März, jeweils 19:30 Uhr Samstag, 1. März, 19. April, jeweils 18:15 Uhr Fliegen Sie live mit uns von der Erde bis an den „Rand“ des Universums! Die atemberaubende Reise führt im Tiefflug über die Planeten, taucht in die Weiten der Milchstraße ein und endet erst in Milliarden Lichtjahren Entfernung von zuhause - ob wir den Weg zurück finden? Wer diese Show gesehen hat, wird den Nachthimmel in Zukunft mit anderen Augen betrachten!


Besonderes tempus.ruhr Donnerstag, 20. Februar, 20. März, jeweils 18:00 Uhr + 24. April, 18:30 Uhr Sonntag, 9. Februar, 18:45 Uhr tempus.ruhr bringt die Nacht des Ruhrgebiets in die Kuppel des Planetariums. Im ersten Teil erleben Sie unter dem brillanten Sternenhimmel Geschichten über den „Pott“, exklusiv von Jochen Malmsheimer für das Planetarium Bochum produziert und gesprochen. Der Medienkünstler Rocco Helmchen entführt Sie im zweiten Teil in der Zeitraffer 360° Projektion „tempus. ruhr“ ins nächtliche Ruhrgebiet. Es eröffnen sich neue Blickwinkel auf Orte der Industriekultur, aber auch auf Verkehr, Alltag und Kunst.

Orchideen - Wunder der Evolution Donnerstag, 6. Februar, 3. April, 8. Mai, jeweils 18:00 Uhr Das Planetarium lädt ein zu einer faszinierenden Reise in die Geheimnisse der Orchideen. In gigantischen Nahaufnahmen lernen die Gäste die Tricks kennen, mit denen diese Pflanzen ihre Fortpflanzung sichern. Darwin schrieb, kaum etwas habe ihn so fasziniert wie Orchideen. In allen Details ist die Show biologisch und historisch authentisch und bindet dennoch augenzwinkernden Humor ein.

Alien Action Pop-Art trifft Science Fiction Freitag, 31. Januar, 22:30 Uhr Eine künstlerische Neuinterpretation der Krieg der Welten Invasion ! In dieser Show verschmelzen Science Fiction, Comic, Design und Musik zu einer neuartigen Unterhaltungsform. „Alien Action“ schlägt einen neuen Weg ein, der die Besonderheiten der Projektion auf eine Kuppel unterstreicht. Die Story dreht sich um die Invasion außerirdischer Kampfroboter, die auf der Suche nach neuem Lebensraum unseren blauen Planeten entdecken.

Vorschau:

Astronomie und Comedy

Donnerstag, 29. Mai, 20:00 Uhr

Eintritt: 12,- €, ermäßigt 10,- €

Sternzeit 2014 – Ab ins All! Live mit Paul Hombach

Willkommen zu einer ungewöhnlichen Himmelsshow mit einem ungewöhnlichen Gastgeber! Paul Hombach steht seit vielen Jahren als Pianist und Improvisations-Comedian auf deutschen Bühnen. Gleichzeitig gilt seine Leidenschaft der Astronomie. Lassen Sie sich von ihm als begeisternden Wissensvermittler in die faszinierenden Weiten des Weltalls entführen! Das ganze Universum knackig verpackt in einen Theaterabend, Wissensgewinn garantiert, erstklassige Unterhaltung (Welt)all-inklusive. Also nix wie hin zu „Sternzeit 2014 – Ab ins All!“


Hörspiele & Lesungen

Mord im Planetarium Der Hörspielkrimi am Donnerstag jeweils 20:00 Uhr 16. Januar, 20. Februar, 20. März, 24. April, Spannende Hörspiele unter Sternen garantieren ein faszinierend-intensives Hörerlebnis mit Gänsehaut-Faktor! Einmal im Monat laden wir Sie ein, Ihren Donnerstagabend mit Mord und Totschlag zu verbringen - natürlich ohne jedes Risiko für Leib und Leben, aber umso stimmungsvoller. Unsere Hörspiel-Auswahl, oft in Zusammenarbeit mit dem WDR, bringt die Werke namhafter internationaler Krimi-Autoren ins Planetarium. Auf unserer Webseite informieren wir Sie stets aktuell über die Stücke der nächsten Monate. Oder lassen Sie sich überraschen!

Dienstag, 11. März, 19:30 Uhr

Messerwetzen im Team Shakespeare Buchpremiere mit Ulrich Land Unter dem Sternenhimmel der Shakespeare-Zeit stellt Ulrich Land sein neues Buch vor. Die szenische Lesung wird von Michael Burger an der Gitarre begleitet, und der Autor lädt im Anschluss zu einem kleinen Buffet mit altenglischen Häppchen ein. 1593, Deptford bei London. In einer Kneipe wird angeblich wegen Zechprellerei Christopher Marlowe erstochen, jung an Jahren und einer der erfolgreichsten Dramatiker im damaligen England. Im gleichen Jahr wie Shakespeare (also vor 450 Jahren) geboren und mit ihm in regem Kontakt. So viel ist sicher. Doch da kommt die Überlieferung schon ins Stocken. Der Mord wurde nie wirklich aufgeklärt. Waren Marlowes Mörder – wie er selbst – in geheimdienstliche Händel verstrickt? Oder steckte die Clique der jungen Dichter um Shakespeare dahinter? War es die knallharte Konkurrenz mit dem Dichterfürsten Englands, die ihn das Leben kostete? Und: Wer war eigentlich dieser Shakespeare? Historisch verbrieft ist nur, dass er ein gewiefter Geschäftsmann war – und auf Marlowe womöglich nicht besonders gut zu sprechen.

Hörspiele für die ganze Familie Die fantastische Hörspielreihe geht auch im neuen Jahr weiter! In Kooperation mit dem WDR laden wir Familien zu vier neuen außergewöhnlichen akustischen Reisen unter den Sternenhimmel ein. Der WDR ist zu Recht bekannt für die Produktion besonders gelungener Hörspiele, und das schon seit vielen Jahrzehnten. Wir freuen uns besonders, dass wir mit „Märchentherapie“ in dieser Spielzeit im Februar ein Hörspiel präsentieren können, das den deutschen Kinderhörspielpreis 2013 gewonnen hat.

Dank der Unterstützung des WDR gilt für alle Hörspiele ein einheitlicher Eintrittspreis von nur 2,- € pro Person.


Fennymores Reise oder Wie man Dackel im Salzmantel macht Samstag, 25. Januar, 17:00 Uhr von Kirsten Reinhardt Fennymore lebt allein in dem gemütlichen großen Haus Bronks - jedenfalls seit seine Eltern verschwunden sind. Gut, dass er noch seine Tante Else hat, die ihn jeden Sonntag besucht. Und sein Fahrrad Monbijou, das sich für ein Pferd hält und bergeweise Heu vertilgt! Doch als immer mehr mysteriöse Dinge in seinem Leben passieren, wird Fennymore klar: Da ist etwas faul! Sind seine Eltern vielleicht doch noch am Leben? Zusammen mit seiner neuen Freundin Fizzy geht er der Sache nach und kommt dem fiesen Doktor Uhrengut auf die Schliche... Dauer: 90 Minuten mit einer Pause. Empfohlen für Kinder ab 7 Jahre.

Märchentherapie Samstag, 22. Februar, 17:00 Uhr

von Max Urlacher

Im Therapiezentrum für sozial unverträgliche Märchenfiguren geht es zu, fast wie im richtigen Leben. Bei entsprechendem Therapieerfolg und guter Führung werden die geläuterten Hexen, Kinderfresser und Übeltäter auf Bewährung in die Menschenwelt geschickt. Das Rumpelstilzchen, den bösen Wolf und Schneewittchens böse Stiefmutter, die dunkle Königin, verschlägt es nach Köln – und das ausgerechnet zur Karnevalszeit. Gemeinsam mit Taxifahrer Micha und seinem Sohn Linus erleben sie hier ihr ganz eigenes Märchen. Deutscher Hörspielpreis 2013! Dauer: Ca. 80 Minuten, mit einer Pause. Empfohlen für Kinder ab 7 Jahre.

Trolle nach Irland Samstag, 22. März, 17:00 Uhr

von Bernd Gieseking

Mit seiner Oma Malette, die früher selber eine Elfe war, mit seinem Vater Stefan und Schwester Tina reist Fabian nach Irland, an die Westküste, unterhalb von Galway, einer Gegend, die man auch Burren nennt. Die dortigen Wesen, Grogochs, Sheeries, Old Boneless und andere wollen ihn kennen lernen. Fabian wird zum Elfenball, einem geheimnisvollen Spiel eingeladen. Dabei zerstört er aus Versehen das Fenster der Weisheit. Vor Fabian und seinen Freunden, den Trollen Baldemar und Dido liegt ab sofort ein ganzer Berg von Abenteuern. Dauer: Ca. 120 Minuten, mit einer Pause. Empfohlen für Kinder ab 7 Jahre.

Die Abenteuer des starken Wanja Gründonnerstag, 17. April, 17:00 Uhr von Otfried Preußler Der lange Hörspiel-Nachmittag vor Ostern Im alten Rußland zur Zeit der Zaren hatte ein Bauer drei Söhne. Der jüngste, Wanja, packt eines Tages sieben Säcke voll Sonnenblumenkerne und steigt damit hoch oben auf den Backofen, auf dem er sieben Jahre verbringt, ohne ein Wort zu sprechen. Sieben Jahre lang sammelt Wanja Kräfte, bis er in die weißen Berge geht und in gefährlichen Abenteuern die Zarenkrone gewinnen will. Trotz aller guten und schrecklichen Erlebnisse bleibt Wanja der gradlinige Bauernsohn und immer seinem Vorsatz treu: „Das Herz ist es, das den Zaren ausmacht!“ Otfried Preußler hat hier Märchen und Sagenmotive zu einer Erzählung von starker Bildkraft und sprachlicher Schönheit verarbeitet. Dauer: Ca. 180 Minuten, mit zwei Pausen. Empfohlen für Kinder ab 8 Jahre.


Vorträge

Abenteuer Astronomie

Mittwoch, 15. Januar, 19:30 Uhr

Die Vermessung der Milchstraße mit dem Gaia-Satelliten Priv.-Doz. Dr. Stefan Jordan, Zentrum für Astronomie Heidelberg Am 20. Dezember ist es endlich soweit: Dann soll der Satellit Gaia der Europäischen Weltraumagentur ESA zu seiner Weltraummission starten. Seine wichtigste Aufgabe ist die „Astrometrie“, die genaue Vermessung von nicht weniger als einer Milliarde Sterne mit höchster Präzision. Neben der Helligkeit und Farbe soll Gaia insbesondere die Entfernung zu den Sternen und ihre Bewegung messen. So ergibt sich das dreidimensionale Bild unserer Milchstraße mit einer Genauigkeit, die alles bis heute Bekannte weit übertrifft. Ihr Ursprung und ihre Entwicklung lassen sich aufklären. Auch neue Erkenntnisse über den inneren Aufbau, die Entstehung und Entwicklung der Sterne selbst können gewonnen werden. Priv.-Doz. Dr. Stefan Jordan berichtet über diese spannende Weltraummission und darüber, was in den ersten Tagen nach dem Start passiert ist. Er arbeitet seit fast zehn Jahren am Astronomischen Rechen-Institut der Universität Heidelberg an der Vorbereitung der Auswertung der Gaia-Daten.

Mittwoch, 19. Februar, 19:30 Uhr

Feuerwerk-Galaxien: Sternentstehung im Überfluss PD Dr. Dominik Bomans, Ruhr-Universität Bochum Sterne bilden sich auch heute noch, in unserer kosmischen Nachbarschaft, der Milchstraße. Aber diese Sternentstehung, bei der sich pro Jahr Gas mit einer Masse, die der von einigen Sonnen wie unserer eigenen entspricht, in Sterne verwandelt, mutet verglichen mit dem Verhalten anderer Galaxien sehr bescheiden an. Diese fernen Milchstraßensysteme brennen ein wahres Feuerwerk ab - sie bilden Sterne im Überfluss. Im Extremfall können aus hunderten oder gar tausenden Sonnenmassen Gas pro Jahr neue Sterne entstehen. Immer sind darunter auch einige sehr helle Exemplare, die schon nach wenigen Millionen Jahren im kosmischen Maßstab nach kurzer Zeit - ihre Existenz in einer spektakulären Explosion wieder beenden. Und die Galaxien mit dem intensivsten Feuerwerk - dem stärksten „Starburst“ - gehören zu den hellsten Objekten im gesamten Kosmos. Wie kommt es zu einer solchen Phase intensiver Sternentstehung? Wie lange kann eine Milchstraße diesen verschwenderischen Umgang mit ihrem Gasvorrat durchhalten? Was begrenzt die Sternentstehung, und wie verändert sie die Galaxie, in der sie stattfindet? Diese Fragen, die mit der Entwicklung von Galaxien als Ganzes eng zusammenhängen, beantwortet der Bochumer Sternentstehungsexperte Dominik Bomans in seinem aktuellen Vortrag.


Sonntag, 16. März, 10:30 Uhr

Rohstoffe aus dem All? Prof. Susanne Hüttemeister und Daniel Fischer, Planetarium Bochum In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bergbau-Museum (Sonderausstellung wertvolle Erde) Rohstoffe aus dem All - in gewisser Weise bestehen wir alle daraus. Denn unsere gesamte Umwelt, die Erde und wir selbst sind aus Stoffen aufgebaut, die ursprünglich aus dem All - genauer: aus früheren Generationen von Sternen - kamen. Aber gibt es auch womöglich nutzbare Rohstoffe, die nicht schon bei oder kurz nach der Entstehung des Sonnensystems in die Erde eingebaut wurden, sondern erst wesentlich später aus dem Weltall „angeliefert“ wurden? In der Tat: Meteoritenfälle gibt es immer wieder. Oft bestehen diese Eindringlinge aus dem Kosmos aus weitgehend normalem Gestein. Aber etwa 5% aller Meteorite bestehen aus Metall. Solches „Meteoreisen“ wurde offenbar im Altertum sogar schon vor Beginn der eigentlichen Eisenzeit genutzt... Susanne Hüttemeister ist Leiterin des Zeiss Planetariums Bochum und apl. Professorin am Astronomischen Institut der Ruhr-Universität Bochum. Daniel Fischer ist freier Wissenschaftsjournalist mit den Schwerpunkten Astronomie und Raumfahrt. Er kommt aus Königswinter bei Bonn.

Mittwoch, 26. März, 19:30 Uhr

Das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße Prof. Dr. Heino Falcke, Radboud Universität, Nimwegen Als vor vierzig Jahren die geheimnisvollen Quasare in den Tiefen des Weltalls entdeckt wurden, war es einer der großen Rätsel wie ein Objekt von der Größe eines Sonnensystems so viel Licht wie hundert Galaxien zusammen produzieren kann. Schnell richtete sich der Verdacht auf das Wirken super-schwerer schwarzer Löcher. Der beste Nachweis, dass diese mysteriösen Objekte wirklich existieren, fand sich aber direkt vor unserer Haustür, im Zentrum unserer Milchstraße.... Heino Falcke promovierte im Jahr 1994 über das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße und anderer Galaxien an der Universität Bonn... Seit 2007 ist er Professor für Astroteilchenphysik und Radioastronomie an der Radboud Universität in Nimwegen. Seine Arbeiten wurden mehrfach international ausgezeichnet, u.a. mit dem Spinoza-Preis, dem höchsten Wissenschaftspreis der Niederlande.

Mittwoch, 30 April, 19:30 Uhr

Wie Planck die Welt sieht Prof. Dr. M. Bartelmann, Zentrum für Astronomie Heidelberg Der europäische Satellit Planck hat zwischen August 2009 und Januar 2012 den gesamten Himmel im Mikrowellenbereich beobachtet. Aus seinen Daten wurde die bisher genaueste Himmelskarte des kosmischen Mikrowellenhintergrunds konstruiert. Im Verbund mit anderen astronomischen und kosmologischen Daten bestätigt diese Karte auf eindrucksvolle Weise das kosmologische Standardmodell: ein Modell für die Struktur und die Entwicklung des gesamten Universums, das auf wenigen einfachen Annahmen beruht, von wenigen Parametern beschrieben wird und so gut wie alle verfügbaren Beobachtungen zu interpretieren erlaubt. Matthias Bartelmann arbeitet am Institut für Theoretische Astrophysik in Heidelberg an der Analyse der Planck-Daten.


Der aktuelle SternenHimmel

Die langen Winternächte im Januar und Februar laden zur Himmelsbeobachtung ein – allerdings ist warme Kleidung zu empfehlen. Im März werden die Tage dann wieder merklich länger. Am 20. März sind Tag und Nacht gleich lang: Der Frühling beginnt. 15. Januar 3:00 MEZ 15. Februar 1:00 MEZ 15. März 23:00 MEZ 15. April 22:00 MESZ

Das bekannteste aller Sternbilder, der Große Wagen, klettert von Januar bis April am Abend im Osten immer höher. Im April steht er schon beinahe im Zenit.

Der abendliche Himmel in den Wintermonaten schmückt sich in Richtung Süden mit einer ganzen Reihe heller Sterne, die mit nur wenig Übung leicht zu finden sind. Ein großes Sechseck aus hellen Sternen fällt besonders auf. Dies ist kein eigenes Sternbild – dafür ist es am Himmel viel zu groß. Vielmehr gehört jeder der Sterne dieses Wintersechsecks zu einem eigenen, bekannten Sternbild. Am höchsten am Himmel steht Kapella im Fuhrmann. Aldebaran, südwestlich davon, bildet das rötliche Auge des Stiers. Die Plejaden, auch Siebengestirn genannt, finden sich im Rücken des Stiers. Südöstlich des Stiers glänzt eines der einprägsamsten Sternbilder am ganzen Himmel: der Orion. Zum Wintersechseck gehört das rechte Bein dieses Himmelsjägers, der Stern Rigel. Ebenso auffällig ist Beteigeuze, der linke Schulterstern, der rötlich leuchtet. Der südlichste Stern im Wintersechseck ist Sirius im Großen Hund. Dieser Stern ist zugleich der hellste am gesamten Himmel. Prokyon im Kleinen Hund und Pollux in den Zwillingen komplettieren das Wintersechseck. An einem Aprilabend ist das Wintersechseck schon weit in den Westen gerückt. Im Osten und Süden machen sich besonders im März und April die Sternbilder des Frühlings bemerkbar. Am leichtesten kann man den Löwen finden, dessen Körper und Kopf sich aus zwei Sternen-Vierecken zusammensetzen. Aber auch die Jungfrau mit dem hellen Stern Spica und der rötliche Arktur im Bärenhüter gehören zu den himmlischen Frühlingsboten.


Sterne über dem Ruhrgebiet Live-Sternführungen im Planetarium Donnerstag, 6. Februar, 6. März, 3. April, 8. Mai. jeweils 19:30 Uhr

Die Planeten ziehen vor den Sternbildern ihre Bahnen. Sie sind immer wieder an anderen Orten zu sehen. Anfang 2014 kann man eine ganze Reihe von Planeten am Himmel sehen. Der Riesenplanet Jupiter im Sternbild Zwillinge ist besonders gut zu beobachten. Am 5. Januar steht er von der Erde aus betrachtet der Sonne genau gegenüber er erreicht seine „Opposition“ zur Sonne und ist die gesamte Nacht zu sehen. Auch in den Monaten danach ist er das auffälligste Objekt am Abendhimmel. Der Mars, der äußere Nachbarplanet der Erde, erreicht seine Opposition im Frühlingssternbild Jungfrau am 8. April. In den Monaten davor ist er in der zweiten Nachthälfte besser zu sehen als in der Zeit vor Mitternacht, wird aber mehr und mehr zum Planeten der gesamten Nacht. Durch seine rötliche Farbe ist er leicht zu identifizieren. Der hellste aller Planeten ist die Venus. Ab Mitte Januar kann man sie als Morgen“stern“ bewundern. Da sie innerhalb der Erdbahn um die Sonne läuft, bewegt sie sich schnell vor den Sternen. In vier Monaten durchwandert sie die Sternbilder Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische. Der Ringplanet Saturn ist dagegen von allen mit dem bloßen Auge sichtbaren Planeten am weitesten von uns entfernt und bewegt sich daher nur ganz langsam durch das eher unauffällige Sternbild Waage. Im Januar und Februar ist er nach Mitternacht zu sehen. Im April und Mai wird der Saturn aber zum Planeten der ganzen Nacht, der bei Sonnenuntergang im Osten aufgeht und erst im Westen verschwindet, wenn es wieder hell wird.


Spielplan Januar 2014

A Astronomie Shows K Kinder Shows L Live Veranstaltungen M Musik Shows H Hörspiele & Lesungen B Besonderes

Di 14.01.

09:30 11:30 14:00

K Abenteuer Planeten A Milliarden Sonnen - Premiere A Faszinierendes Weltall

Mi 15.01.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

K A K A L

Die einsame Sonne Faszinierendes Weltall Lars - der kleine Eisbär Expedition Sternenhimmel „Vermessung der Milchstrasse“- Vortrag

Do 16.01.

09:30 11:30 14:00 18:00 20:00

K A A A H

Lillis Reise zum Mond Geheimnisvolles Universum Schwarze Löcher Faszinierendes Weltall Mord im Planetarium - Hörspielkrimi

Fr 17.01.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

A K A K A M M

Faszinierendes Weltall Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Die einsame Sonne Geheimnisvolles Universum Pink Floyd - Reloaded Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc.

Sa 18.01.

14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

A K A A M M

Faszinierendes Weltall Abenteuer Planeten Milliarden Sonnen Expedition Sternenhimmel Sternstunde - The Beatles, Queen etc. Outer Space - Genesis, P. Gabriel, P. Collins

So 19.01.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lars - der kleine Eisbär Schwarze Löcher Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Ferne Welten - fremdes Leben? Geheimnisvolles Universum Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock


Di 21.01.

09: 30 11:30 14:00

K Lars - der kleine Eisbär A Expedition Sternenhimmel A Faszinierendes Weltall

Mi 22.01.

09: 30 11:30 14:00 18:00 19:30

K K K A M

Lars - der kleine Eisbär Abenteuer Planeten Lillis Reise zum Mond Faszinierendes Weltall AERO - Jean-Michel Jarre

Do 23.01.

09: 30 11:30 14:00 1 7: 0 0 20:00

A K A A L

Faszinierendes Weltall Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Geheimnisvolles Universum „Sonic Odyssey“ - Konzert

Fr 24.01.

09: 30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

K A A K A L M

Zeitreise unter Sternen Geheimnisvolles Universum Ferne Welten - fremdes Leben? Abenteuer Planeten Schwarze Löcher Live-Tour durch das Universum Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock

Sa 25.01.

13:15 14:30 15:45 1 7: 0 0 19:30 21:00

A K A H M M

Geheimnisvolles Universum Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall „Fennymores Reise „- WDR FamilienHörspiel Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc. Pink Floyd - Reloaded

So 26.01.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lillis Reise zum Mond Milliarden Sonnen Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Expedition Sternenhimmel Ferne Welten - fremdes Leben? Sternstunde - The Beatles, Queen etc.

Di 28.01.

09: 30 11:30 14:00

A Faszinierendes Weltall K Abenteuer Planeten A Expedition Sternenhimmel

Mi 29.01.

09: 30 11:30 14:00 1 7: 0 0 18:00 19:30

K A K A L M

Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Lillis Reise zum Mond Geheimnisvolles Universum Hinter den Kulissen - Technikführung Nordland - Edvard Grieg

Do 30.01.

09: 30 11:30 14:00 15:30

K A A A

Lars - der kleine Eisbär Faszinierendes Weltall Expedition Sternenhimmel Milliarden Sonnen

Programmänderungen behalten wir uns vor. Bitte informieren Sie sich unter www.planetarium-bochum.de


Fr 31.01.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00 22: 30

K A A K A M M B

Die einsame Sonne Geheimnisvolles Universum Schwarze Löcher Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Chaos & Order - Siehe InfoTeil Elton John - „Ohrenkino“ Alien Action - „Skurrile ScienceFictionShow“

Sa 01.02.

14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

K A A A M M

Geschichte der einsamen Sonne Faszinierendes Weltall Ferne Welten - fremdes Leben? Expedition Sternenhimmel Outer Space - Genesis, P. Gabriel, P. Collins Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock

So 02.02.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

M K K A A A M

Musik Matinée - J. S. Bach - A. Schönberg Lars - der kleine Eisbär Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Pink Floyd - Reloaded

Di 04.02.

09:30 11:30 14:00

K Abenteuer Planeten K Lillis Reise zum Mond A Geheimnisvolles Universum

Mi 05.02.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

A K K A M

Faszinierendes Weltall Zeitreise unter Sternen Lars - der kleine Eisbär Expedition Sternenhimmel Sternstunde - The Beatles, Queen etc.

Do 06.02.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

A K A B L

Expedition Sternenhimmel Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Orchideen - Wunder der Evolution Sterne über dem Ruhrgebiet - Live

Fr 07.02.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

K A A K A M M

Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Milliarden Sonnen Die einsame Sonne Geheimnisvolles Universum Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc. Floating Universe - Schiller

Sa 08.02.

14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

K A A A M M

Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Schwarze Löcher Faszinierendes Weltall Pink Floyd - Reloaded AERO - Jean-Michel Jarre


11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A B

Di 11.02.

09:30 11:30 14:00

A Expedition Sternenhimmel K Abenteuer Planeten A Faszinierendes Weltall

Mi 12.02.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

K A K A M

Do 13.02.

09:30 11:30 14:00

K Abenteuer Planeten A Faszinierendes Weltall A Geheimnisvolles Universum

Fr 14.02.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

A K A K A M M

Geheimnisvolles Universum Lillis Reise zum Mond Ferne Welten - fremdes Leben? Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock Pink Floyd - Reloaded

Sa 15.02.

14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00 22: 30

K A A A M M M

Zeitreise unter Sternen Expedition Sternenhimmel Faszinierendes Weltall Milliarden Sonnen Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock Stefan Erbe präsentiert - sound of sky Chaos & Order - Siehe InfoTeil

So 16.02.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lars - der kleine Eisbär Schwarze Löcher Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Ferne Welten - fremdes Leben? Faszinierendes Weltall Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc.

Di 18.02.

09:30 11:30 14:00

A Geheimnisvolles Universum K Lars - der kleine Eisbär A Expedition Sternenhimmel

Mi 19.02.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

K A K A L

Die einsame Sonne Ferne Welten - fremdes Leben? Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Expedition Sternenhimmel Milliarden Sonnen tempus.ruhr - Siehe InfoTeil

Spielplan Jan. - Febr.

So 09.02.

Die einsame Sonne Geheimnisvolles Universum Lillis Reise zum Mond Expedition Sternenhimmel Outer Space - Genesis, P. Gabriel, P. Collins

Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Lars - der kleine Eisbär Faszinierendes Weltall „Feuerwerk-Galaxien“- Vortrag


Do 20.02.

09:30 11:30 14:00 18:00 20:00

K A A B H

Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Geheimnisvolles Universum tempus.ruhr - Siehe InfoTeil Mord im Planetarium - Hörspielkrimi

Fr 21.02.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

A K A K A M M

Faszinierendes Weltall Abenteuer Planeten Schwarze Löcher Zeitreise unter Sternen Geheimnisvolles Universum Nordland - Edvard Grieg Sternstunde - The Beatles, Queen etc.

Sa 22.02.

13:00 14:15 15:30 1 7: 0 0 19:30 21:00

K A A H M M

Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Faszinierendes Weltall Märchentherapie- WDR FamilienHörspiel Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc.

So 23.02.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lillis Reise zum Mond Ferne Welten - fremdes Leben? Zeitreise unter Sternen Geheimnisvolles Universum Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher AERO - Jean-Michel Jarre

Di 25.02.

09:30 11:30 14:00

K Abenteuer Planeten K Lillis Reise zum Mond A Expedition Sternenhimmel

Mi 26.02.

09:30 11:30 14:00 1 7: 0 0 18:00 19:30

K A K A L M

Die einsame Sonne Expedition Sternenhimmel Lillis Reise zum Mond Geheimnisvolles Universum Hinter den Kulissen - Technikführung Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock

Do 27.02.

09:30 11:30 14:00 1 7: 0 0 19:30

K A A A M

Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Milliarden Sonnen Faszinierendes Weltall Klassik unter Sternen - J. S. Bach Solo

Fr 28.02.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00 22: 30

A K A K A M M M

Geheimnisvolles Universum Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Die einsame Sonne Schwarze Löcher Pink Floyd - Reloaded The Beatles - Love - „Ohrenkino“ Chaos & Order - Siehe InfoTeil


14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

K A A L M M

Die einsame Sonne Faszinierendes Weltall Expedition Sternenhimmel Live-Tour durch das Universum Sternstunde - Queen etc. Outer Space - Genesis etc.

So 02.03.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A A

Lars - der kleine Eisbär Milliarden Sonnen Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Geheimnisvolles Universum

Di 04.03.

09:30 11:30 14:00

A Expedition Sternenhimmel K Abenteuer Planeten A Faszinierendes Weltall

Mi 05.03.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

A K K A M

Faszinierendes Weltall Zeitreise unter Sternen Lars - der kleine Eisbär Expedition Sternenhimmel Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc.

Do 06.03.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

K A A A L

Lillis Reise zum Mond Geheimnisvolles Universum Expedition Sternenhimmel Ferne Welten - fremdes Leben? Sterne über dem Ruhrgebiet - Live

Fr 07.03.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

K A A K A M M

Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock Floating Universe - Schiller

Sa 08.03.

14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

K A A A M M

Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Geheimnisvolles Universum Pink Floyd - Reloaded AERO - Jean-Michel Jarre

So 09.03.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lillis Reise zum Mond Ferne Welten - fremdes Leben? Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Expedition Sternenhimmel Geheimnisvolles Universum Sternstunde - The Beatles, Queen etc.

Programmänderungen behalten wir uns vor. Bitte informieren Sie sich unter www.planetarium-bochum.de

Spielplan Febr. - März

Sa 01.03.


Di 11.03.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

K A A A H

Lars - der kleine Eisbär Expedition Sternenhimmel Geheimnisvolles Universum Faszinierendes Weltall Ulrich Land - Lesung

Mi 12.03.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

K A K A M

Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Lars - der kleine Eisbär Schwarze Löcher Nordland - Edvard Grieg

Do 13.03.

09:30 11:30 14:00 1 7: 0 0 20:00

A K A A L

Faszinierendes Weltall Abenteuer Planeten Ferne Welten - fremdes Leben? Geheimnisvolles Universum „Nikolaus König - Bratsche Live“ - Konzert

Fr 14.03.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

K A A K A M M

Die einsame Sonne Milliarden Sonnen Expedition Sternenhimmel Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Pink Floyd - Reloaded Outer Space - Genesis, P. Gabriel, P. Collins

Sa 15.03.

14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

K A A A M M

Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Milliarden Sonnen Faszinierendes Weltall Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc.

So 16.03.

10:30 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

L K K A A A M

„Ressourcen aus dem All“- Vortrag Lars - der kleine Eisbär Zeitreise unter Sternen Expedition Sternenhimmel Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Chaos & Order - Siehe InfoTeil

Di 18.03.

09:30 11:30 14:00

A Geheimnisvolles Universum K Abenteuer Planeten A Faszinierendes Weltall

Mi 19.03.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

K A K A M

Die einsame Sonne Faszinierendes Weltall Lillis Reise zum Mond Faszinierendes Weltall AERO - Jean-Michel Jarre

Programmänderungen behalten wir uns vor. Bitte informieren Sie sich unter www.planetarium-bochum.de


09:30 11:30 14:00 18:00 20:00

K K A B H

Abenteuer Planeten Lillis Reise zum Mond Expedition Sternenhimmel tempus.ruhr - Siehe InfoTeil Mord im Planetarium - Hörspiel

Fr 21.03.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

A K A K A L M

Expedition Sternenhimmel Zeitreise unter Sternen Geheimnisvolles Universum Die einsame Sonne Milliarden Sonnen Live-Tour durch das Universum Sternstunde - Queen etc.

Sa 22.03.

13:15 14:30 15:45 1 7: 0 0 20:00 21:30

K A A H M M

Die einsame Sonne Faszinierendes Weltall Expedition Sternenhimmel Trolle nach Irland- WDR FamilienHörspiel Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc. Pink Floyd - Reloaded

So 23.03.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lillis Reise zum Mond Schwarze Löcher Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Faszinierendes Weltall Ferne Welten - fremdes Leben? Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock

Di 25.03.

09:30 11:30 14:00

A Expedition Sternenhimmel K Lillis Reise zum Mond A Geheimnisvolles Universum

Mi 26.03.

09:30 11:30 14:00 1 7: 0 0 18:00 19:30

A K K A L L

Do 27.03.

10:00 14:00 18:00 20:00

GIRLS DAY A Expedition Sternenhimmel A Faszinierendes Weltall L „Klänge der Zeiten“ Duet for Two - Konzert

Fr 28.03.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00 22: 30

K A A K A M M M

Spielplan März

Do 20.03.

Faszinierendes Weltall Abenteuer Planeten Lars - der kleine Eisbär Geheimnisvolles Universum Hinter den Kulissen - Technikführung „Das Schwarze Loch in der Milchstraße“- Vortrag

Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Schwarze Löcher Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc. Keith Jarrett - The Köln Concert Chaos & Order - Siehe InfoTeil


Szene aus: „Milliarden Sonnen“

Spielplan März - April Sa 29.03.

13:15 14:30 15:45 1 7: 0 0 19:00

K A A A L

Zeitreise unter Sternen Expedition Sternenhimmel Geheimnisvolles Universum Milliarden Sonnen SCHALLWELLE Preisverleihung - Konzert

So 30.03.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lars - der kleine Eisbär Ferne Welten - fremdes Leben? Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Geheimnisvolles Universum Nordland - Edvard Grieg

Di 01.04.

09:30 11:30 14:00

K Abenteuer Planeten A Faszinierendes Weltall A Expedition Sternenhimmel

Mi 02.04.

09:30 11:30 14:00 1 7: 0 0 18:00 19:30

A K K A L M

Expedition Sternenhimmel Abenteuer Planeten Lillis Reise zum Mond Faszinierendes Weltall Hinter den Kulissen - Technikführung Outer Space - Genesis, P. Gabriel, P. Collins

Do 03.04.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

K A A B L

Lars - der kleine Eisbär Geheimnisvolles Universum Faszinierendes Weltall Orchideen - Wunder der Evolution Sterne über dem Ruhrgebiet - Live

Fr 04.04.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

A K A K A M M

Faszinierendes Weltall Die einsame Sonne Ferne Welten - fremdes Leben? Zeitreise unter Sternen Geheimnisvolles Universum Sternstunde - The Beatles, Queen etc. Floating Universe - Schiller


Sa 05.04.

14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

K A A A M M

Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Ferne Welten - fremdes Leben? Expedition Sternenhimmel Pink Floyd - Reloaded Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock

So 06.04.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

M K K A A A M

Musik Matinée - S. Rachmaninov Lillis Reise zum Mond Zeitreise unter Sternen Geheimnisvolles Universum Schwarze Löcher Faszinierendes Weltall AERO - Jean-Michel Jarre

Di 08.04.

09:30 11:30 14:00

K Abenteuer Planeten A Geheimnisvolles Universum A Faszinierendes Weltall

Mi 09.04.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

A K K A M

Expedition Sternenhimmel Die einsame Sonne Lillis Reise zum Mond Expedition Sternenhimmel Pink Floyd - Reloaded

Do 10.04.

09:30 11:30 14:00 1 7: 0 0 20:00

K K A A L

Lillis Reise zum Mond Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Geheimnisvolles Universum „star tracks“ - Improvisations-Konzert

Fr 11.04.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

K A A K A M M

Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Die einsame Sonne Faszinierendes Weltall Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock AERO - Jean-Michel Jarre

Sa 12.04.

13:15 14:30 15:45 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

K K A A A M M

Lars - der kleine Eisbär Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Geheimnisvolles Universum Sternstunde - The Beatles, Queen etc. Chaos & Order - Siehe InfoTeil

So 13.04.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lillis Reise zum Mond Milliarden Sonnen Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Faszinierendes Weltall Ferne Welten - fremdes Leben? Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc.


11:30 14:00 15:30

K Abenteuer Planeten A Geheimnisvolles Universum A Expedition Sternenhimmel

Di 15.04.

10:00 11:30 14:00 15:30

A K K A

Schwarze Löcher Lars - der kleine Eisbär Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall

Mi 16.04.

10:00 11:30 14:00 15:30 18:00 19:30

K A K A A M

Die einsame Sonne Geheimnisvolles Universum Lars - der kleine Eisbär Milliarden Sonnen Faszinierendes Weltall Nordland - Edvard Grieg

Do 17.04.

10:00 11:30 14:00 15:30 1 7: 0 0

A K A A H

Ferne Welten - fremdes Leben? Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Faszinierendes Weltall Der starke Wanja - WDR FamilienHörspiel

Fr 18.04. Karfreitag

14:00 15:30 1 7: 0 0

A Geheimnisvolles Universum A Faszinierendes Weltall M Johannes Passion - (Auszüge)

Sa 19.04.

13:15 14:30 15:45 1 7: 0 0 18:15 20:00 21:30

K K A A L M M

Lillis Reise zum Mond Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Ferne Welten - fremdes Leben? Live-Tour durch das Universum Sternstunde - The Beatles, Queen etc. Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc.

Mo 21.04. Ostermontag

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Die einsame Sonne Schwarze Löcher Zeitreise unter Sternen Geheimnisvolles Universum Faszinierendes Weltall Milliarden Sonnen Pink Floyd - Reloaded

Di 22.04.

10:00 11:30 14:00 15:30

K A K A

Zeitreise unter Sternen Geheimnisvolles Universum Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel

Mi 23.04.

10:00 11:30 14:00 15:30 18:00 19:30

A K K A A M

Expedition Sternenhimmel Abenteuer Planeten Lillis Reise zum Mond Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher AERO - Jean-Michel Jarre

Ferien

Mo 14.04.

Programmänderungen behalten wir uns vor. Bitte informieren Sie sich unter www.planetarium-bochum.de


K A A K A B H

Lars - der kleine Eisbär Milliarden Sonnen Geheimnisvolles Universum Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall tempus.ruhr - Siehe InfoTeil Mord im Planetarium - Hörspiel

Fr 25.04.

10:00 11:30 14:00 15:30 16:45 18:00 19:30 21:00 22: 30

K A A K A A M M M

Die einsame Sonne Faszinierendes Weltall Ferne Welten - fremdes Leben? Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Geheimnisvolles Universum Pink Floyd - Reloaded The Beatles - Love - „Ohrenkino“ Chaos & Order - Siehe InfoTeil

Sa 26.04.

13:15 14:30 15:45 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00 22: 30

K K A A A M M M

Lars - der kleine Eisbär Zeitreise unter Sternen Geheimnisvolles Universum Schwarze Löcher Faszinierendes Weltall Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock Floating Universe - Schiller Stefan Erbe präsentiert - sound of sky

So 27.04.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 20:00

K A K A A A L

Lillis Reise zum Mond Milliarden Sonnen Abenteuer Planeten Expedition Sternenhimmel Faszinierendes Weltall Ferne Welten - fremdes Leben? „The Movie Trip Goes On“ - Konzert

Di 29.04.

09:30 11:30 14:00

A Geheimnisvolles Universum K Abenteuer Planeten A Faszinierendes Weltall

Mi 30.04.

09:30 11:30 14:00 1 7: 0 0 18:00 19:30

A K K A L L

Do 01.05. Fr 02.05.

Spielplan April - Mai

10:00 11:30 14:00 15:30 1 7: 0 0 18:30 20:00

Ferien

Do 24.04.

Expedition Sternenhimmel Die einsame Sonne Lars - der kleine Eisbär Geheimnisvolles Universum Hinter den Kulissen - Technikführung „Planck und wie er die Welt sah“- Vortrag

Keine öffentliche Veranstaltung 09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

K A A K A M M

Abenteuer Planeten Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Outer Space - Genesis, P. Gabriel, P. Collins Sternstunde - The Beatles, Queen etc.


Spielplan Mai 2014 Sa 03.05.

14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

K A A A M M

Die einsame Sonne Faszinierendes Weltall Milliarden Sonnen Expedition Sternenhimmel Pink Floyd - Reloaded Stars & Sterne - Tops of Pop & Rock

So 04.05.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lars - der kleine Eisbär Ferne Welten - fremdes Leben? Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Faszinierendes Weltall Schwarze Löcher Chaos & Order - Siehe InfoTeil

Di 06.05.

09:30 11:30 14:00

A Expedition Sternenhimmel K Lillis Reise zum Mond A Faszinierendes Weltall

Mi 07.05.

09:30 11:30 14:00 18:00 19:30

K A K A M

Abenteuer Planeten Ferne Welten - fremdes Leben? Lillis Reise zum Mond Expedition Sternenhimmel Outer Space - Genesis, P. Gabriel, P. Collins

Do 08.05.

09:30 11:30 14:00 15:15 18:00 19:30

A K A A B L

Geheimnisvolles Universum Die einsame Sonne Schwarze Löcher Faszinierendes Weltall Orchideen - Wunder der Evolution Sterne über dem Ruhrgebiet - Live

Fr 09.05.

09:30 11:30 14:00 16:00 18:00 19:30 21:00

A K A K A M M

Faszinierendes Weltall Abenteuer Planeten Milliarden Sonnen Die einsame Sonne Geheimnisvolles Universum Pink Floyd - Reloaded Star Rock Universe - Bowie, Winehouse etc.

Sa 10.05.

14:00 15:30 1 7: 0 0 18:15 19:30 21:00

K A A A M M

Abenteuer Planeten Geheimnisvolles Universum Ferne Welten - fremdes Leben? Faszinierendes Weltall Sternstunde - The Beatles, Queen etc. AERO - Jean-Michel Jarre

So 11.05.

11:00 12:15 13:30 15:00 16:15 1 7: 30 18:45

K A K A A A M

Lillis Reise zum Mond Schwarze Löcher Zeitreise unter Sternen Faszinierendes Weltall Expedition Sternenhimmel Geheimnisvolles Universum Nordland - Edvard Grieg


Infos Impressum Herausgeber: Zeiss Planetarium Bochum Redaktion: Prof. Susanne Hüttemeister, Helmut Schüttemeier Layout / Illustrationen: Meike Weisner Bilder: Zeiss Planetarium Bochum, ESA, NASA, FH Kiel, Ralph Heinsohn, Rocco Helmchen

Zeiss Planetarium Bochum Leitung: Prof. Dr. Susanne Hüttemeister Castroper Str. 67 44791 Bochum

Fon: 0234 · 516060 (Mo - Fr: 9:00 - 15:30 Uhr) nicht an Feiertagen! Fax: 0234 · 5160651 info@planetarium-bochum.de www.planetarium-bochum.de

Kassenöffnungszeiten Planetarium Mo - Fr: 9:00 - 15:30 Uhr + jeweils 30 Min. vor Veranstaltungsbeginn

Ticketbuchung Hotline Ticketversand und Tickethinterlegung an der Kasse Bezahlung per Bankeinzug oder Kreditkarte Tickethotline: 0221 · 280214 (Ortstarif) Mo - Fr: 8:00 - 20:00 Uhr, Sa: 9:00 - 18:00 Uhr, So + Feiertags: 10:00 - 16:00 Uhr

Ticketbuchung Online www.planetarium-bochum.de Mit Print@home Tickets selber ausdrucken Die Eintrittskarten sind auch im Vorverkauf an der Planetariumskasse oder in Vorverkaufsstellen deutschlandweit erhältlich. Reservierungen und Gruppenanmeldungen sind nur direkt im Planetarium, telefonisch, per E-Mail: info@planetarium-bochum.de und über das Gruppenanmeldeformular auf der Homepage möglich. Reservierungen verlieren 20 Minuten vor Beginn der Veranstaltung ihre Gültigkeit. Der Einlass in die Kuppel erfolgt ca. 15 Minuten vor dem Vorstellungsbeginn. Eine Show dauert etwa eine Stunde. Änderungen der Programme, der Veranstaltungszeiten und der Eintrittspreise behalten wir uns vor. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Einlass nach Beginn der Veranstaltung aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Planung Ihrer Anreise. Dies gilt auch für den Wiedereinlass nach Verlassen des Kuppelraums während einer Veranstaltung. Gelöste Karten verlieren mit Veranstaltungsbeginn ihre Gültigkeit.


Infos - Eintrittspreise

Preis

ermäßigter Preis *1)

Planetariumsshows (ohne Musikshows)

Einzelkarte

8,50 ¤

5,50 ¤ 2,00 ¤

Kind im Familienverbund *2) Gruppen über 12 Personen Je Besucher

8,00 ¤

3,00 ¤

Jahreskarte *3) Personengebunden – ohne Sonderveranstaltungen

40,00 ¤

30,00 ¤

Musikshows (ohne Erklärungen)

Einzelkarte

9,50 ¤

7,50 ¤

Sonderveranstaltungen (Livekonzerte, Lesungen etc.)

Preise entnehmen Sie bitte der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung oder dem Internet Kombiticket *4) Für den Besuch einer zweiten Planetariumsshow am selben Tag und Kooperationen mit anderen Einrichtungen bei vorherigem Besuch am gleichen Tag (z.Zt. Deutsches BergbauMuseum und Tierpark Bochum)

20 % günstiger

Preise inklusive Kassengebühren / Vorverkaufsgebühren Beachten Sie bitte, dass bei der Buchung von Karten im Internet, bei der Tickethotline oder in Vorverkaufsstellen ggfls. Servicegebühren oder Versandgebühren anfallen.

*1) Ermäßigungsberechtigt

sind ausschließlich Besucher mit Nachweis: Kinder, Schüler, Studenten (bis zum 29. Lebensjahr), Behinderte (ab 80% oder 50% + Merkzeichen), Arbeitslose, Auszubildende, Inhaber der Ehrenamtskarte, Freiwillige Wehrdienstleistende und Bundesfreiwilligendienstleistende.

*2) Definition „Kind im Familienverbund“

Hierbei handelt es sich um Kinder unter 18 Jahren, die mit den Eltern, Großeltern sowie sonstigen Erziehungsberechtigten das Planetarium besuchen. Sämtliche Besuchergruppen sind von dem Rabatt „Kind im Familienverbund“ ausgenommen. Der Rabatt „Kind im Familienverbund“ ist nicht mit anderen Ermäßigungen und Vergünstigungen kombinierbar.

*3) Jahreskarte

Die Jahreskarte gilt für alle Planetariumsshows mit normalen Preisen und MusikShows. Die Jahreskarte ist nur an der Kasse im Planetarium erhältlich. Die Jahreskarte ist ab Kaufdatum ein Jahr gültig und kann -personengebunden- beliebig oft eingelöst werden.

*4) Kombiticket

Als Nachweis dient die für die erste Veranstaltung gelöste Eintrittskarte. Rabattierter Eintrittspreis bei Vorlage der Legitimation (z.B. die Eintrittskarte der kooperierenden Einrichtung oder die für die erste Veranstaltung gelöste Eintrittskarte). Sonderveranstaltungen mit individuellen Eintrittspreisen sind von der Kombination ausgeschlossen.


So kommen Sie zu uns! Mit der U-Bahn: Ab Bochum Hbf Linie 308 oder 318 Richtung Bochum-Gerthe. Nur eine Station bis Haltestelle „Planetarium“ Mit dem Auto: A40 Abfahrt „Bochum Stadion“, dann der Beschilderung folgen.


Szene aus der MusikShow: „Chaos & Order “


Spielplan Januar - Mai 2014