Page 1

F R Ü H JA H R 2018

P I P E R . B Ü C H E R , Ü B E R D I E M A N S P R I C H T.

BELLETRISTIK S AC H B U C H F RÜ H JA H R 2018


P I P E R . B Ü C H E R , Ü B E R D I E M A N S P R I C H T.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Leserinnen und Leser, eines Morgens wacht man auf, und nichts ist mehr, wie es war. Eine solche Erschütterung steht am Beginn des Buches von Johann Scheerer. Es ist der Morgen des 25. März 1996, Johann ist dreizehn, und an seinem Bett steht seine Mutter: »Johann, ich muss dir etwas sagen. Wir müssen jetzt gemeinsam ein Abenteuer bestehen. Dein Vater ist entführt worden. Die Entführer wollen 20 Millionen Mark. Die Polizei hat einen Krisenstab eingerichtet. Ich weiß ganz sicher, dass es gut ausgehen wird, aber bis dahin wird es schwer für uns werden.« In »Wir sind dann wohl die Angehörigen« erzählt Johann Scheerer von den 33 Tagen der Entführung seines Vaters Jan Philipp Reemtsma und eröffnet damit eine Perspektive, wie es sie noch nicht gab: die des Kindes auf die Bedrohung eines Elternteils. Ein starker neuer Ton, ein ungewöhnliches Debüt. Wenn es um Blicke hinter die Fassaden geht, ist Jan Weiler in seinem Element. In »Kühn hat Ärger« hat sein Held Martin Kühn wieder viel zu tun. Die Suche nach den Motiven für den Tod des jungen Amir führt den Kommissar in die Welt der Reichen und Wohltätigen. Die Fragen, die sich ihm bei den Ermittlungen stellen, betreffen ihn auch ganz persönlich. Jan Weiler erweist sich erneut als glänzender Beobachter unseres gesellschaftlichen Alltags. Sodann freuen wir uns, Ihnen in der internationalen Literatur zwei starke weibliche Stimmen vorzustellen. Die vielfach ausgezeichnete Jacqueline Woodson ist in den Vereinigten Staaten ein Star, ihr Roman »Ein anderes Brooklyn« bereits Schullektüre. Und die große irische Schriftstellerin Maggie O’Farrell legt mit »Ich bin, ich bin, ich bin« ein Buch von atemraubender Kühnheit vor: siebzehn Berührungen mit dem Tod als Abwehrmantra. Auch im Sachbuch geben starke weibliche Stimmen den Ton an. Die Publizistin Miriam Meckel zeigt in »Mein Kopf gehört mir«, welche Chancen, aber auch Risiken die neuen Technologien des Neuro-Enhancement bieten. Antonia Baum legt mit »Stillleben« ein so radikales wie kluges Manifest zur modernen Mutterschaft vor. Und Andrea Marcolongos mitreißende Liebeserklärung an die geniale Sprache, mit der alles begann, hat das Zeug, Altgriechisch wieder hip zu machen. Zusammen mit dem ganzen Piper-Team wünsche ich Ihnen anregende Lektüren

Herzlich, Ihre

Felicitas von Lovenberg


Seite 06

Seite 10

Seite 12

Seite 14

Seite 16

Seite 20

Seite 22

Seite 24

Seite 26

© Matvienko Vladimir/www.shutterstock.com

Die dramatische Geschichte der Reemtsma-Entführung - erzählt von seinem damals dreizehnjährigen Sohn

Seite 30

Seite 32

Seite 34

Hintergrundmotiv aus »Die Französin, die Geisha werden wollte« von Isabelle Artus

bereits angeboten

Seite 35

bereits angeboten


P I P E R . B Ü C H E R , Ü B E R D I E M A N S P R I C H T.

PIPER Belletristik Novitäten Frühjahr 2018

Leseexemplar-Service für Buchhändler und Journalisten Bestellen Sie in drei Schritten Ihr digitales Leseexemplar auf www.piper.de/leseexemplare

e-Book Trailer für Ihre Online-Filiale Autorenveranstaltungen


N S IE IH R E F R AG E N E R N AC H V E RT R E T N SE N A K T IO R E D N O S BE N E N! KO N D IT IO

DIE KÜHNSTE K A M PAG N E D E S FRÜHJAHRS SPOTS IM FAHRGAST-TV bundesweit

»MARTIN KÜHN F R AG T E SI C H , WA RU M DIESE LEUTE REICH UND TROTZDEM S Y M PAT H I S C H WA R E N . «

GANZSÄULENPLAKATIERUNG im Großraum München


SPITZENTITEL

JAN WEILER K Ü H N H AT ÄRGER SOCIAL-MEDIA-KAMPAGNE:

PRINTANZEIGEN:

GROSSE ONLINE-KAMPAGNE Displayanzeigen »MARTIN KÜHN F R AG T E SI C H , WA RU M DIESE LEUTE REICH UND TROTZDEM S Y M PAT H I S C H WA R E N . «

© Tibor Bozi

KINOWERBUNG IN ARTHAUS-KINOS inkl. Leseprobensampling

Leseprobe 25er VE EAN 4043725001576

Streifenplakat EAN 4043725001583


10 P I P E R B E L L E T R I S T I K M Ä R Z

 Gesamtauflage Jan Weiler mehr als 3 Millionen Exemplare  Martin Kühn kümmert sich um Mord und Erpressung und sucht die Antwort darauf, wie man es eigentlich anstellen soll, sein Leben zu meistern

»MARTIN KÜHN FRAGTE WA RU M D I E S E L EU T E U N D T R OT Z D E M S Y M PA WA R E N . «

© Tibor Bozi

»Ein großes Buch über die kleinen Leute. Gut beobachtet, zurückhaltend geschrieben und vielleicht gerade deshalb so stark.« CHRISTINE WESTERMANN ÜBER »KÜHN HAT ZU TUN«

JAN WEILER, 1967 in Düsseldorf geboren, ist Journalist und Schriftsteller. Sein erstes Buch «Maria, ihm schmeckt’s nicht!» gehört zu den erfolgreichsten Büchern der vergangenen Jahrzehnte. Die erfolgreiche Verfilmung seiner SpiegelBestseller »Das Pubertier«, »Im Reich der Pubertiere« und »Und ewig schläft das Pubertier« kam im Herbst in die Kinos und als Serie ins Fernsehen. Nach »Kühn hat zu tun« ist dies der zweite Roman um Martin

Kühn, den sensiblen Kommissar und An-der-Welt-Verzweifler.


SPITZENTITEL

Bestsellerautor

SICH, REICH THISCH

Die Sonne geht auf, es regnet, oder es schneit. Aber im Grunde startet jeder neue Tag mit derselben Chance. So sieht Martin Kühn es jedenfalls, an guten Tagen. In letzter Zeit allerdings hatte er eher selten gute Tage, seine Frau Susanne benimmt sich seltsam, und er selbst ist dabei, einen amourösen Fehltritt zu begehen. Auch der heutige Tag beginnt wechselhaft, denn Kühn soll mit seinem Kollegen Steierer den Mörder eines jungen Mannes finden. Die Ermittlungen führen ihn,

den einfachen Polizisten und Berufspendler, in die Welt der Reichen und Wohltätigen. Diese neue Erfahrung setzt ihm doch mehr zu, als Kühn es sich eingestehen will. Und während er auf der Terrasse der Verdächtigen selbstgemachte Limonade kostet, sucht Kühn die Antwort darauf, ob es überhaupt einen Ort gibt, an dem er in diesem Leben richtig ist.

Jan Weiler. Kühn hat Ärger. Roman Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 320 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05757-8 [WG 1112] Erscheint am 01.03.2018


12 P I P E R B E L L E T R I S T I K M Ä R Z

 Tonia Schreiber genießt ein privilegiertes Leben – bis durch ihren Fehler ein geliebter Mensch zu Tode kommt  Der neue Heinrich Steinfest – pointiert, realistisch und bewegend zugleich

Reichtum und tiefe Schuld – die Geschichte einer außergewöhnlichen Buße

HEINRICH STEINFEST wurde 1961 geboren und lebt heute in Stuttgart. Er erhielt 2009 den Stuttgarter Krimipreis und den Heimito-vonDoderer-Literaturpreis, bereits zweimal wurde er für den Deutschen Buchpreis nominiert, 2016 erhielt er den Bayerischen Buchpreis für seinen Roman »Das Leben und Sterben der Flugzeuge«.

Broschur. € 12,00 (D) 978-3-492-31030-7

Broschur. € 11,00 (D) 978-3-492-30632-4


13

Aquarien ausgestatteten Villa und zog gemeinsam mit ihrer Halbschwester ihre Nichte Emilie auf. Bis Emilie auf tragische Weise starb. Und Tonia alles aufgab, ihre Freundin, ihren Reichtum, die Wissenschaft. Sie verließ ihre Heimatstadt Wien und begann zu bügeln. Doch das Leben ist noch nicht ganz fertig mit ihr. Denn der Zufall spielt ihr etwas in die Hände, das Emilies Tod in ein anderes Licht rückt.

Heinrich Steinfest. Die Büglerin. Roman Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 256 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05663-2 [WG 1112] Erscheint am 01.03.2018

© Burkardt Riegels

Tonia Schreiber ist Büglerin. Mit der Hand bügelt sie die Wäsche ihrer vermögenden Heidelberger Kunden. Die Arbeit erledigt sie mit Sorgfalt und Präzision, obgleich sie schlecht bezahlt wird. Denn das Bügeln ist ihre Form der Buße. Sie büßt für eine Tat, die ihr Leben unwiderruflich verändert hat. Ein Leben, das unter den besten Vorzeichen stand: Als Tochter renommierter Botaniker verbrachte sie ihre Kindheit auf einer Segeljacht. Später lebte sie in Wien in der elterlichen, mit


14 P I P E R B E L L E T R I S T I K M Ä R Z

»Kein Mensch kann von der Verlassenh anderen Menschen Vorstellung mache  Durch eine einzige Entscheidung steht eine ganze Existenz auf dem Spiel  Ein beeindruckendes Debüt: psychologisch raffiniert und von unglaublicher Zartheit

THEKLA CHABBI, geboren 1968, studierte Sinologie in Trier und Nanjing. Sie übersetzte u.a. die Romane des chinesischen Schriftstellers Li Er ins Deutsche. Für ihr Lehrwerk »Liao Liao« erhielt sie den Friedhelm-Denninghaus-Preis. Sie ist Co-Autorin von Martin Walsers Roman »Ein sterbender Mann« und Herausgeberin des Essaybandes »Ewig aktuell«. Thekla Chabbi lebt in München. »Ein Geständnis« ist ihr erster Roman.


15

sich eit eines eine n.«

© SLAVICA

»Ein zum (leeren) Himmel schreiender Liebesroman, ein abgründig leuchtender Kriminalroman, ein erstaunlich konkreter Wirtschaftsroman, und das alles EIN Roman. Ein Leseerlebnis! Das gelingt der Autorin durch ihre Erzählkunst. Mit einer fantastischen Genauigkeit schafft sie Poesie.« MARTIN WALSER

Amelie Frank wurde zur Zuschauerin ihres eigenen Lebens. Erst im Gefängnis legt sie dieses Geständnis ab. Vor der Haft verteidigt sie als erfolgreiche Wirtschaftsanwältin einen Anlageberater, der in großem Stil Cum/ExGeschäfte betrieben hat. Doch sie möchte ihrem bisherigen Leben den Rücken kehren. Als sie den Mut dazu fasst, verhindert ein Fahrradunfall den nächsten Schritt. Diszipliniert führt sie ihren Alltag fort, bleibt aber auf der Suche nach einem Ausweg.

Da begegnet ihr der rätselhafte Mario, der sich der Welt verweigert und mit seinem musikalischen Talent ihre Sehnsucht berührt. Mit beeindruckender sprachlicher Genauigkeit und psychologischem Feinsinn lotet Thekla Chabbi die Grenzen menschlicher Wahrnehmung aus und erzählt, wie Amelies Suche in ein Verbrechen mündet.

Thekla Chabbi. Ein Geständnis. Roman Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 256 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05723-3 [WG 1112] Erscheint am 01.03.2018


16 P I P E R B E L L E T R I S T I K A P R I L

Lucky ist Boxer. Er setzt alles auf die Aber bleibt ihm am Ende wirklich nur die  »Halbschwergewicht« erzählt vom großen Herzen eines Mannes, der auf die falsche Frau setzt und einen hohen Preis dafür bezahlt.

© Markus Schädel

 »Edgar Rai versteht es, literarisch anspruchsvoll und unterhaltsam zugleich zu schreiben.« WDR 5 »BÜCHER«

EDGAR RAI, geboren 1967 in Hessen, gelang mit seinem Bestseller »Nächsten Sommer« 2010 der Durchbruch als Autor. Mit seinen Romanen »Die fetten Jahre sind vorbei«, »Vaterliebe« sowie zuletzt »Etwas bleibt immer« schrieb er sich in die erste Riege deutschsprachiger Erzähler. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er Mitinhaber der literarischen Buchhandlung Uslar & Rai ist.

Geb. mit Schutzumschlag. € 18,00 978-3-8270-1304-0


17

Liebe. Rache?

Drei Jahre, sechs Monate, elf Tage. Als Lucky aus der Haft entlassen wird, ist die Welt eine andere. Doch auch in dieser Welt will er herausfinden, wie das damals gelaufen ist mit der Toten in seinem Hotelzimmer, wieso ihn Marcello gelinkt hat und vor allem, ob seine Frau Yvonne davon wusste. Jetzt ist Yvonne mit Marcello zusammen, hat Lucky verraten, noch während er im Knast saß. Und deshalb steht er jetzt vor ihrer Tür. Will er, dass sie zu ihm zurückkommt?

Oder klammert er sich um jeden Preis an die Vergangenheit? Irgendwie schon, ja, aber Lucky hat sowieso keine andere Wahl, denn die Vergangenheit hat ihn gerade eingeholt: Sein alter Trainer ist erschossen worden – und Lucky der einzige Verdächtige.

Edgar Rai. Halbschwergewicht. Roman Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 240 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05885-8 [WG 1112] Erscheint am 03.04.2018


© Stefan Schmid


SPITZENTITEL

»Johann, ich muss dir etwas sagen. Jan Philipp ist entführt worden. Die Entführer wollen 20 Millionen Mark. Die Polizei hat einen Krisenstab eingerichtet. Ich weiß ganz sicher, dass es gut ausgehen wird, aber bis dahin wird es schwer für uns werden.« E S WA R D E R 25. M Ä R Z 1996, ES WAR FRÜHLING, UND MEIN L E B E N S O L LT E V O N D A A N E I N ANDERES SEIN.


20 P I P E R B E L L E T R I S T I K M Ä R Z

D I E D R A M AT I S C H E G E S C H I C H T E D E R REEMTSMA-ENTFÜHRUNG erzählt vom damals dreizehnjährigen Sohn  Einer der spektakulärsten Entführungsfälle der deutschen Nachkriegsgeschichte  Zwanzig Jahre danach erzählt Johann Scheerer seine Geschichte  Atemberaubend, detailreich, überraschend und äußerst berührend

JOHANN SCHEERER, geboren 1982, gründete mit fünfzehn Jahren seine erste Band, nahm mit »Score!« 1999 sein erstes Album auf und ging auf Deutschlandtour. Nach dem Abitur bekam er einen Plattenvertrag für sein Soloprojekt »Karamel«, gründete 2003 das Tonstudio »Rekordbox« und 2005 »Clouds Hill Recordings«. Mittlerweile konnte er die einhundertste Veröffentlichung als Musiker und Produzent feiern, u.a. mit Faust, Gallon Drunk, Bosnian Rainbows,

Rocko Schamoni, James Johnston, Peter Doherty und aktuell At the Drive-In. »It‘s magic what this young German did to my songs. He saved my life.« PETER DOHERT Y THE LIBERTINES, BABYSHAMBLES

Erscheint am 8.3. als Hörbuch tacheles!/ROOF Music UVP 20,00€ ISBN 978-3-86484-474-4


SPITZENTITEL

»Es waren zwei Geldübergaben gescheitert und mein Vater vermutlich tot. Das Faxgerät hatte kein Papier mehr, wir keine Reserven, und irgendwo lag ein Brief mit Neuigkeiten.« Wie fühlt es sich an, wenn einen die Mutter weckt und berichtet, dass der eigene Vater entführt wurde? Wie erträgt man die Sorge, Ungewissheit, Angst und die quälende Langeweile? Wie füllt man die Tage, wenn jederzeit alles passieren kann, man aber nicht mal in die Schule gehen, Sport

machen oder Freunde treffen darf? Und selbst Die Ärzte, Green Day und die eigene E-Gitarre nicht mehr weiterhelfen? Johann Scheerer erzählt auf berührende und mitreißende Weise von den 33 Tagen um Ostern 1996, als sich sein Vater Jan Philipp Reemtsma in den Händen der Entführer befand, das Zuhause zu einer polizeilichen Einsatzzentrale wurde und kaum Hoffnung bestand, ihn lebend wiederzusehen.

Johann Scheerer. Wir sind dann wohl die Angehörigen. Die Geschichte einer Entführung Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 200 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05909-1 [WG 1971] Erscheint am 01.03.2018


22 PIPER BELLE T RISTIK J U N I

 Das elektrisierende Selbstporträt einer glänzenden Erzählerin  »Dieses Buch wird Ihnen für immer in Erinnerung bleiben. Erschütternd und tröstlich zugleich.« THE BOOKSELLER  So klug und emotional wie Siri Hustvedts Buch »Die zitternde Frau«

» Ich holte tief Luft und lauschte dem Prahlen meines Herzens. Ich bin, ich bin, ich bin.« SYLVIA PLATH

© Murdo Macleod

MAGGIE O‘FARRELL wurde 1972 in Nordirland geboren und wuchs in Wales und Schottland auf. Für ihre bislang sieben Romane wurde sie u. a. mit dem Somerset Maugham Award und dem Costa Novel Award ausgezeichnet. Zusammen mit dem Schriftsteller William Sutcliffe und den drei gemeinsamen Kindern lebt sie heute in Edinburgh.

Erscheint zeitgleich als Hörbuch tacheles!/ROOF Music UVP 20,00€ ISBN 978-3-86484-476-8


23

The No.1

SUNDAY TIMES Bestseller

Von Anfang an bestimmt der Tod ihr Leben: als Maggie O‘Farrell im Alter von acht Jahren beinah an einer unbekannten Virusinfektion starb. Als sie mit 15 aus Übermut und Freiheitsdrang einen törichten Fehler beging. Als sie in der Idylle des Lake District eine zutiefst verstörende Begegnung hatte. Oder als sie in einer unterbesetzten Klinik mit inkompetentem Personal bei der Geburt ihrer ersten Tochter fast gestorben wäre. An den unterschiedlichsten Orten, zu unter-

schiedlichen Zeiten lenkte der Tod Maggie O‘Farrells Leben. Ihre tiefgründige, außergewöhnliche Geschichte stellt existenzielle Fragen: Wie würde ich handeln, wenn ich in tödliche Gefahr geriete? Was stünde für mich auf dem Spiel? Und, nicht zuletzt, wer würde ich danach sein? »Ich bin, ich bin, ich bin« ist ein Buch, das man mit einem neuen Gefühl der Verletzlichkeit aus der Hand legt, mit dem Gefühl, dass jeder neue Herzschlag zählt.

Maggie O‘Farrell. Ich bin, ich bin, ich bin. Siebzehn Berührungen mit dem Tod Aus dem Englischen von Sabine Roth. Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 256 Seiten. € 22,00 (D) / € 22,70 (A) ISBN 978-3-492-05889-6 [WG 1116] Erscheint am 01.06.2018


24 P I P E R B E L L E T R I S T I K M Ä R Z

»Als Pam die Glocke des kleinen Japanladens am Quai Malaquais bimmeln hörte und die Ikebana-Komposition, an der sie gearbeitet hatte, unterbrach, um den Kunden willkommen zu heißen, war ihr sofort klar, dass das, was da geschah, nicht wieder rückgängig zu machen war.«

Zwischen den Quais von Paris und den Gärten Japans  Wie eine Französin Geisha werden wollte, sich in einen bretonischen Samurai verliebte und ihr Glück doch woanders fand  Eine so originelle wie lebenskluge Liebesgeschichte

ISABELLE ARTUS, geboren 1971, arbeitete als Journalistin bei Marie Claire und Elle, bevor sie Chefredak teurin des Magazins Psychologies wurde. Heute ist sie Werbeleiterin bei Guerlain in Paris; »Die Französin, die Geisha werden wollte« ist ihr erster Roman. © Astrid di Crollalanza Flammarion

© Matvienko Vladimir/www.shutterstock.com


25

Pamela hat einen Traum: Sie will Geisha werden. Die alten Traditionen, das Protokoll, die Eleganz – längst trägt sie ihr schwarzes Haar zu einem japanisch anmutenden Carré geschnitten. Leider ist sie in dem Pariser Vorort Melun mit dieser Begeisterung ziemlich auf sich allein gestellt. Nur einen Vertrauten hat sie: den alten Japaner Dr. Atsura. Er führt Pamela in die Geishakunst ein und macht sie bekannt mit Thad, einem Bretonen, der Samurai werden will.

Pamela und Thad verlieben sich ineinander, vielleicht der Beginn einer großen Liebe? Doch eines Tages ist Thad verschwunden, heimlich aufgebrochen nach Japan, um Samurai zu werden. Jetzt zählt es für Pamela, alles oder nichts: Mit Dr. Atsuras Hilfe macht auch sie sich auf nach Japan. Sie muss Thad suchen und herausfinden, ob sie ihren Träumen in Japan wirklich näherkommen kann.

Isabelle Artus. Die Französin, die Geisha werden wollte. Roman Aus dem Französischen von Andrea Alvermann und Brigitte Große. Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 256 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05818-6 [WG 1112] Erscheint am 19.03.2018


26 P I P E R B E L L E T R I S T I K M A I

»Klug, humorvoll und gleichzeitig voller Tragik – eine epische Reise durch die jüngste Geschichte Irlands. Ein Autor auf dem Höhepunkt seines Schaffens.« THE MAIL ON SUNDAY

»Keiner von uns ist normal. Nicht in diesem verdammten Land.«  Ein mitreißender Roman über die lebenslange Suche eines Mannes nach Identität, Heimat und Glück

© Chris Close

© martinvonpotsah / pixabay

 Gesamtauflage des Autors bei Piper: 150.000 Exemplare

JOHN BOYNE, geboren 1971 in Dublin, ist einer der renommiertesten zeitgenössischen Autoren Irlands. Seine Bücher wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Der internationale Durchbruch gelang ihm mit seinem Roman »Der Junge im gestreiften Pyjama«, der in vielen Ländern auf den Bestsellerlisten stand.

Broschur. € 11,00 (D) 978-3-492-30992-9


27

Seit seiner Geburt steht Cyril Averys Leben unter einem ungünstigen Stern. Als uneheliches Kind hat er nämlich keinen Platz in der konservativen irischen Gesellschaft der 1940er-Jahre. Ein exzentrisches Dubliner Ehepaar nimmt ihn in die Familie auf, doch auch dort findet er nicht das Zuhause, nach dem er sich sehnt. In dem katholischen Jungeninternat, auf das sie ihn schicken, lernt er schließlich Julian Woodbead kennen und schließt innige Freund-

schaft mit ihm. Bis er mehr für den rebellischen Lebemann zu empfinden beginnt und auch dieser Halt für ihn verloren geht. Einsam und verzweifelt verlässt Cyril letztendlich das Land – ohne zu wissen, dass diese Reise über Amsterdam und New York ihn an den Ort führt, nach dem er immer gesucht hat: Heimat.

John Boyne. Cyril Avery. Roman Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence. Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 832 Seiten. € 26,00 (D) / € 26,80 (A) ISBN 978-3-492-05853-7 [WG 1112] Erscheint am 02.05.2018


GROSSES GEWINNSPIEL

© pixabay

Mitmachen und echtes Gold gewinnen!

Streifenplakat EAN 4043725001569

Leseproben 25er VE EAN 4043725001545


SPITZENTITEL

5 MIO. KONTAKTE

REICHWEITENSTARKE TV-KAMPAGNE ZUR BESTEN SENDEZEIT

3 MIO. KONTAKTE

GROSSE ONLINE-KAMPAGNE:

ZIELGRUPPENAUSGESTEUERTE BANNERKAMPAGNE AUF Z.B.

3D-Display Helicopter mit auffälligem LED-Effekt (plano verpackt) EAN 4043725001538

PRINTANZEIGEN:

BUNDESWEITE MALLTV-KAMPAGNE


30 PIPE R BE L L E T RIS TIK M Ä R Z

 DER Thriller über den spektakulärsten Kriminalfall der schwedischen Geschichte  Netflix-Verfilmung mit Jake Gyllenhal in Vorbereitung  Erscheint in 33 Ländern

»Ein unglaublich starker Thriller, rasant, spannend – und mittendrin ein Ensemble großartiger Räuber.«

DAGENS NYHETER

»Absolut realistisch und so brillant geschrieben, fast vergisst man, dass die Geschichte tatsächlich passiert ist. Jeder betrügt jeden, sogar der Drahtzieher die Drahtzieher.«

© Thron Ullberg

EXPRESSEN, SWEDEN

JONAS BONNIER, geboren 1963, ist schwedischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist. Zwischen 2008 und 2014 leitete er die schwedische Bonnier-Verlagsgruppe. Ausführliche Interviews und Gespräche mit den Tätern und anderen Beteiligten des Raubüberfalls bilden die Grundlage für seinen ersten Thriller. Jonas Bonnier lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in Miami.

Erscheint zeitgleich als Hörbuch OSTERWOLDaudio ca. 20,00 (D) / € 22,50 (A) ISBN 978-3-86952-383-5


SPITZENTITEL

Mit auffälliger Goldprägung und farbigem Schnitt

Am 23. September 2009 detoniert auf dem Dach des Stockholmer Banknotendepots ein Sprengstoffpaket. Es reißt ein Loch in die Betondecke und öffnet den Weg zu 39 Millionen Kronen. Der Plan sieht vor, mit einem Helicopter zu fliehen und die Beute an einem sicheren Ort zu verstecken. Mehr als acht Monate haben Niklas Nordgren, Michel Malouf, Sami Farhan und Zoran Petrovic in die minutiöse Vorbereitung investiert. Und in dem spektakulärsten Raubüberfall der schwedischen Geschichte

gelingt es ihnen, mit dem Helicopter vom Dach des Depots abzuheben. Doch damit ist die Beute noch nicht in Sicherheit ... – Bis heute haben die vier Räuber nie über ihre Tat gesprochen, in deren atemberaubendem Verlauf es der Polizei nicht gelang, sie aufzuhalten. So ist der 23. September 2009 zu einem schwedischen Mythos geworden, die Täter zu nationalen Helden. Nun erzählt Jonas Bonnier ihre rasante Geschichte und beweist, dass die Realität spannender ist als jede Fiktion.

Jonas Bonnier. Der Helicopter Coup. Die Millionen-Beute Aus dem Schwedischen von Susanne Dahmann. Gebunden ohne Schutzumschlag. Ca. 416 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05847-6 [WG 1120] Erscheint am 19.03.2018


32 P I P E R B E L L E T R I S T I K M Ä R Z

 Von einer Kindheit im Brooklyn der 70er-Jahre, von einer tiefen Freundschaft unter Mädchen, von Verrat und dem Ende der Träume  New-York-Times-Bestseller und National Book Award Finalist

»Ein so wacher Blick und eine so einzigartige Stimme. Ich liebe dieses Buch.«

© Juna Nagle

© ullstein bild / Granger, NYC

ANN PATCHETT

JACQUELINE WOODSON, geboren 1963, ist Autorin von mehr als zwei Dutzend preisgekrönter Bücher für junge Erwachsene und Kinder, darunter »Brown Girl Dreaming«, das auf der Bestsellerliste der New York Times stand und zahlreiche Preise gewann, unter anderen den National Book Award und Newbery Honor Award. »Ein anderes Brooklyn« ist ihr erstes Buch für Erwachsene seit zwanzig Jahren. Sie lebt mit ihrer Familie in Brooklyn.

»Ich wollte über Gemeinschaften und Menschen schreiben, die mir vertraut waren. Ich wollte über nichtweiße Menschen schreiben. Ich wollte über Mädchen schreiben. Ich wollte über Freundschaft schreiben und über all diese Dinge, die mir fehlten in den Büchern, die ich gelesen habe.« JACQUELINE WOODSON


33

Zur Beerdigung ihres Vaters kehrt die junge Anthropologin August zurück nach New York, Stadt ihrer Kindheit. Hier, auf den Straßen Brooklyns, ist sie aufgewachsen. Hier hat sie Angela, Gigi und Sylvia getroffen, ihre drei Freundinnen, mit denen sie unzertrennlich über das glühende Pflaster Brooklyns der 70er-Jahre zog. Weiße verließen das Viertel, Drogendealer und traumatisierte Vietnamveteranen waren ihre Nachbarn, doch mit ihren Freundinnen fühlte sich August

unverwundbar. Nichts schien unmöglich, wenn sie nur zusammenhielten. Doch haben sie dieser Welt auf Dauer etwas entgegenzusetzen? – »Ein anderes Brooklyn«, Finalist für den National Book Award, stand auf der New-York-Times-Bestsellerliste und wurde hymnisch besprochen. Eindringlich und poetisch erzählt es von Freundschaft, Erinnerung und Aufwachsen in einem Brooklyn, das es so nicht mehr gibt.

Jacqueline Woodson. Ein anderes Brooklyn. Roman Aus dem amerikanischen Englisch von Brigitte Jakobeit. Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 160 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05865-0 [WG 1112] Erscheint am 01.03.2018


34 PIPER BELLE TRISTIK APRIL

Eine kleine Philosophie des Glücks  Gesamtauflage François Lelord: 3,7 Millionen  Hector kehrt zurück zu den großen Fragen des Lebens  Es kann so leicht sein, zuversichtlich durchs Leben zu gehen

© Luca Senoner

FRANÇOIS LELORD, geboren 1953, studierte Medizin und Psychologie und wurde Psychiater, schloss jedoch seine Praxis, um sich und seinen Lesern die wirklich großen Fragen des Lebens zu beantworten. Er lebt in Paris und Bangkok.

Broschur. € 10,00 (D) 978-3-492-31035-2

Erscheint zeitgleich als Hörbuch OSTERWOLDaudio ca. 20,00 (D) / € 22,50 (A) ISBN 978-3-86952-378-1


35

In Hectors Leben gibt es gerade nicht so viele gute Tage. Er zweifelt an seinem Leben, und auch die Zukunft scheint nicht besonders rosig. Als dann noch seine Frau Clara durchblicken lässt, dass sie Zweifel an ihrer Ehe hat, weiß Hector: Er muss etwas tun. Nur was? Er beschließt, seine alten Freunde aus aller Welt um Rat zu fragen. Zusammen mit der jungen Journalistin Géraldine bricht er auf und merkt schnell, dass er zumindest anderen Menschen dabei helfen

kann, optimistisch zu sein. Das perfekte Thema für ein Buch, meint Géraldine, und wer könnte besser darüber schreiben als Hector? Hector nimmt die Aufgabe an und erkennt: Optimismus kann man lernen! Auch er selbst? – »Hector und die Kunst der Zuversicht« erzählt von einer philosophischen Reise zu der Quelle des Gücks.

François Lelord. Hector und die Kunst der Zuversicht Aus dem Französischen von Ralf Pannowitsch. Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 240 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05628-1 [WG 1110] Erscheint am 03.04.2018


36 P I P E R B E L L E T R I S T I K B E R E I T S A N G E K Ü N D I G T

Was bleibt, wenn der amerikanische Traum am Ende ist?  Ein erschreckend aktuelles Buch darüber, wie scheinbar unumstöß liche Werte unserer Gesellschaft ins Wanken geraten  Eine großartige Erzählerin und hellsichtige Denkerin: Lionel Shriver ist die amerikanische Antwort auf Michel Houellebecq

© Eva Vermandel

DAS Buch zu Trumps Amerika

USA im Jahr 2029. Der Dollar ist kollabiert und Wasser ist kostbar geworden. Als die Familie Mandible alles verliert und in einem Park Unterschlupf suchen muss, sind es nicht die Erwachsenen, sondern Sohn Willing, der mit Pragmatismus und notfalls auch mit krimineller Entschlossenheit dem Mandible-Clan wieder auf die Beine hilft … Scharfsinnig und ironisch erzählt Lionel Shriver von den Konsequenzen von Globalisierung und Nationalismus

– eine beängstigende Zukunftsvision und ein komischer, liebevoller, fesselnder Familienroman. LIONEL SHRIVER, geboren 1957 in Maryland, USA, lebt in London und Brooklyn. Ihr Roman »Liebespaarungen« stand wochenlang auf den Bestsellerlisten. »Wir müssen über Kevin reden« wurde mit dem Orange Prize for Fiction ausgezeichnet, zuletzt erschien ihr Roman »Großer Bruder«.

Lionel Shriver. Eine amerikanische Familie. Roman Aus dem amerikanischen Englisch von Werner Löcher-Lawrence. Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 456 Seiten € 24,00 (D) / € 24,70 (A). ISBN 978-3-492-05821-6 [WG 1112] Erscheint am 12.01.2018


MIO 37 B E R E I T S A N G E K Ü N D I GSTE GPMI E PN ET R VBEERLLLAEGT R SN T AT I K 37

Wer sucht sich seine Erfahrungen schon selbst aus?  Fremde Freiheit – der große literarische Gesellschaftsroman des wiedervereinigten Deutschland BUTTON FÜR AUFLAGEN, PREISE U.A.

 Ein bedeutender Roman um die Liebe in politischen Zeiten  Eine der scharfsinnigsten Chronistinnen ostdeutscher Befindlichkeit

macht den historischen Umbruch in privaten Leben erfahrbar. Und schreibt damit einen beeindruckenden Gesellschaftsroman für unsere Zeit. JULIA SCHOCH, 1974 in Bad Saarow geboren, lebt nach Aufenthalten in Bukarest und Paris als freie Autorin und Übersetzerin in Potsdam. Für ihr von der Kritik hochgelobtes Erzähldebüt »Der Körper des Salamanders« erhielt sie u. a. den Annette-vonDroste-Hülshoff-Preis.

© Jürgen Bauer

Lydia, Alexander, Ruppert, Kati. Sie alle sind Schüler eines Elitegymnasiums der DDR. Der Mauerfall trennt sie schlagartig von ihrer Vergangenheit. Schwankend zwischen Hass, Verweigerung und Euphorie hören sie die Beteuerungen ihrer Eltern, dass alles ganz normal sei. Dabei sieht jeder die Explosion 1989 mit anderen Augen. Dreißig Jahre später ziehen sie Bilanz: Wie lange verfolgt uns die Vergangenheit, oder verfolgen wir sie? Wie viel sind Erfahrungen wert? Julia Schoch

Julia Schoch. Schöne Seelen und Komplizen. Roman Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 352 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05773-8 [WG 1112] Erscheint am 01.02.2018


Seite 38

Seite 40

Seite 42

Seite 46

Seite 48

© Dominik Ansbach

Ein überraschender Einblick in die Lebensgeschichte der »Muslimin aus dem Fernsehen«

Seite 50

Seite 54

Seite 56

Seite 62

Seite 64

Seite 66

Seite 58

Seite 60


P I P E R . B Ü C H E R , Ü B E R D I E M A N S P R I C H T.

PIPER Sachbuch Novitäten Frühjahr 2018

Leseexemplar-Service für Buchhändler und Journalisten Bestellen Sie in drei Schritten Ihr digitales Leseexemplar auf www.piper.de/leseexemplare

e-Book Trailer für Ihre Online-Filiale Autorenveranstaltungen


40 PIPER SACHBUCH APRIL

DÜRFEN WIR ALLES TUN, WAS WIR KÖNNEN?  Das erste kritische Buch zum Thema Brainhacking

© Stefanos Notopoulos_2017

 Eine der bekanntesten deutschen Publizistinnen zu einem brandaktuellen Thema

MIRIAM MECKEL, Jahrgang 1967, ist Publizistin, Herausgeberin der WirtschaftsWoche und Professorin für Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen. Als Grenzgängerin zwischen Wissenschaft und Praxis beobachtet sie seit Jahren, wie neue Technologien und das Internet unser Leben verändern. Ihre Bücher »Das Glück der Unerreichbarkeit« und »Brief an mein Leben« waren Bestseller.


SPITZENTITEL

Der technologische Fortschritt hat das Gehirn ins Visier genommen. Schon jetzt ist vieles möglich: Per Denken Texte schreiben oder ein Computerspiel spielen? Kein Problem. Über ein Hirnimplantat Querschnittsgelähmten einen Teil ihres Bewegungsspielraums zurückgeben? Auch kein Problem. Doch mit dem Fortschritt wachsen die Erwartungen an unser Gehirn: Könnte unser Denken nicht effizienter werden? Brauchen wir wirklich acht Stunden Schlaf, um dem Gehirn

Erholungsphasen zu ermöglichen? Können wir unsere Stimmungen nicht durch gezielte Hirnstimulationen aufhellen? Wir sind dabei, eine gefährliche Grenze zu überschreiten: Unser Denken wird berechenbar, wir werden optimierbar. Dürfen wir alles tun, was wir können? Miriam Meckel fordert: Wir müssen die Autonomie über unseren Kopf behalten – als Kreativraum, Privatsphäre des Denkens und Refugium des Bewusstseins.

Miriam Meckel. Mein Kopf gehört mir. Eine Reise durch die schöne neue Welt des Brainhacking Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 220 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05907-7 [WG 1970] Erscheint am 03.04.2018


42 P I P E R S A C H B U C H M Ä R Z

Die Elegαnz einer ge Sprαche  Warum die Sprache der antiken Griechen faszinierend ist und was wir von ihnen lernen können

© Paolo Colaiocco Rosso35.com

 »Ein großartiges Buch, auch für alle, die nie Altgriechisch gelernt haben.« ELLE

ANDREA MARCOLONGO, geboren 1987, hat Alte Sprachen an der Universität Mailand studiert und bereits in zehn verschiedenen Städten gelebt, darunter Paris, Dakar, Sarajevo und Livorno. Sie hat unter anderem als Kommunikationsberaterin und Ghostwriterin für die italienische Regierung gearbeitet, bevor sie sich wieder der Liebe ihres Lebens gewidmet hat: dem Altgriechischen. Dies ist ihr erstes Buch.


43

niαlen

Altgriechisch ist ebenso außergewöhnlich wie erstaunlich und nicht die tote Sprache, für die wir sie halten – das hat Andrea Marcolongo erkannt. Ihr kluges und überraschendes Buch über die Sprache der antiken Griechen ist kein Lehrbuch und keine Grammatik, sondern eine Liebeserklärung an die Fähigkeit des Altgriechischen, unsere Wahrnehmung zu verändern. Es ist eine Entdeckungsreise zu den faszinierenden Besonderheiten dieser Sprache, die das damalige Weltbild

maßgeblich beeinflusst haben. So kannten die antiken Griechen zum Beispiel keinen Zeitdruck, da Wörter wie früh, spät, gestern oder morgen keine Rolle spielten. Oder sie hatten die Möglichkeit, der Zweisamkeit mit dem Dual eine ganz eigene Bedeutung zu geben. Andrea Marcolongo bringt uns die Magie des Altgriechischen nahe und zeigt uns, was wir von den antiken Griechen lernen können, selbst wenn wir ihre Sprache nicht sprechen.

Andrea Marcolongo. Warum Altgriechisch genial ist. Eine Liebeserklärung an die Sprache, mit der alles begann Aus dem Italienischen von Andreas Thomsen. Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 180 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05879-7 [WG 1957] Erscheint am 01.03.2018


© Andreas Hornoff


SPITZENTITEL

»Das Problem ist nicht das Kind. Das Problem liegt in dem Versuch, das Kind mit den Ideen, Erfordernissen und Sachzwängen eines modernen Erwachsenenlebens zusammenzubringen, das eher für Männer gemacht ist.«


46 PIPER SACHBUCH MÄRZ

Der Wettlauf um das richtige Leben  Die junge streitbare Romanautorin und Feuilleton redakteurin beschreibt, wie fragil ein modernes Frauenleben wird, sobald ein Kind dazukommt  »Eine unglaublich starke, poetische Sprache, wie sie kaum ein Autor schreibt.« MAXIM BILLER ÜBER »TONY SOPRANO STIRBT NICHT«

ANTONIA BAUM, geboren 1984, studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Kulturwissenschaft. Für ihre Romane erhielt sie große Medienresonanz. Sie war Feuilletonredakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und ist heute Autorin bei der ZEIT.


SPITZENTITEL

Antonia Baum führt das typische Leben einer jungen, gut ausgebildeten Frau in der Großstadt: Sie hat einen interessanten Job und genießt das urbane Leben mit seinen Annehmlichkeiten. Ihre Umgebung in einem sozial schwachen Bezirk kann sie in ihrem geschäftigen Alltag weitgehend ausblenden. Dann erwartet sie ein Kind – und plötzlich ist ihr Blick auf ihr Leben völlig verändert, und sie bekommt Angst. Nicht nur scheint ihr Platz in der Gesellschaft plötzlich

unklar zu sein, ihre Identität ist in Gefahr, und die Nachbarn wirken bedrohlich. In ihrem Text macht Antonia Baum das Persönliche politisch, sie schildert ihr Erleben und kommt dabei auf die ganz großen gesellschaftlichen Themen: wie Erfolgreiche und Abgehängte nebeneinanderher leben, wie man Mutterschaft und ein eigenes Leben verbindet und warum Mütter es eigentlich niemandem recht machen können.

Dabei geht sie auch mit sich hart ins Gericht, ihre Analysen sind messerscharf und sprachlich brillant.

Antonia Baum. Stillleben Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 208 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05820-9 [WG 1116] Erscheint am 19.03.2018


48 PIPER SACHBUCH APRIL

WIE

KARL MARX

ZUM KOMMUNISTEN WURDE  Zum 200. Geburtstag von Karl Marx am 5.5.2018

© Angela Martini

 Marx’ prägende Jahre in Paris – gut erzählt und anschaulich beschrieben

JAN GERBER ist leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter am Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur und lehrt Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Leipzig.


49

Seitdem sich die Elendszonen des Weltmarkts erneut ausweiten und die westlichen Metropolen erreichen, wird auch dort wieder verstärkt von Arbeit und Kapital, der Klasse und ihrem Kampf gesprochen: im 200. Jahr nach seiner Geburt hat Marx erneut Konjunktur. Jan Gerber legt eine Auseinandersetzung mit dem Leben und dem Werk von Karl Marx vor, die neuste Forschungen berücksichtigt. Einen besonderen Schwerpunkt bildet

der erste Paris-Aufenthalt von 1843 bis 1845. Denn in dieser Zeit entwickelte Marx die zentralen Begriffe seines Denkens: Er traf als Radikaldemokrat in Paris ein und verließ die Stadt als überzeugter Klassenkämpfer und Kommunist.

Jan Gerber. Karl Marx in Paris. Die Entdeckung des Kommunismus Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 208 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05891-9 [WG 1941] Erscheint am 03.04.2018


50 PIPER S ACHBUCH M AI

© H. Armstrong Roberts/ClassicStock/Getty Images

Nobody is perfect  Wahre Geschichten vom Scheitern

© Paola Caputo

 Was wir über den Umgang mit Fehlern lernen können

GINA BUCHER studierte Publizistik und arbeitet als Redakteurin und freie Journalistin. Sie ist Herausgeberin verschiedener Bücher im Kunstbereich. Bei Piper erschien von ihr zuletzt »Ich trug ein grünes Kleid, der Rest war Schicksal. Geschichten von der Liebe«. Gina Bucher lebt in Berlin und Zürich. Geb. mit Schutzumschlag. 20,00 € 978-3-492-05762-2


51

In unserer Leistungsgesellschaft ist Scheitern ein Tabu. Aber jeder Mensch macht Fehler. Und deshalb will die Journalistin Gina Bucher in ihrem neuen Buch ergründen, wie andere damit umgehen. Was passiert in einem, sobald man erkennt, dass man einen Fehler mit ernsthaften Konsequenzen begangen hat? Wie betrachtet man sich danach morgens im Spiegel? Wie denkt man später über einen solchen Fehler nach, über Schuld und vielleicht auch über Reue?

Wie reagiert das Umfeld darauf? Wie begegnet man den Konsequenzen? Und natürlich: Wie hat man sich durch diesen Fehler verändert? Diese Fragen hat Gina Bucher Menschen gestellt, die in ihrem Leben kleinere oder auch größere Fehler gemacht haben. Ohne zu urteilen, lässt sie sie ihre Geschichten erzählen und gibt uns einen intimen Einblick in eine Welt abseits von Erfolg und Ruhm.

Gina Bucher. Der Fehler, der mein Leben veränderte. Von Bauchlandungen, Rückschlägen und zweiten Chancen Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 256 Seiten. € 22,00 (D) / € 22,70 (A) ISBN 978-3-492-05599-4 [WG 1971] Erscheint am 02.05.2018


Š Dominik Asbach


SPITZENTITEL

Kinder, das ist die Frau Kaddor, eure neue Islamlehrerin. Und jetzt passt mal auf, wie gut die Frau Kaddor Deutsch spricht. » So stellte mich eine Kollegin meiner Klasse vor, als ich meinen Job als Lehrerin antrat. Ich war ziemlich perplex. Und das kommt bei mir eher selten vor – meint jedenfalls mein Umfeld.«


54 PIPER SACHBUCH MÄRZ

»Sind Sie nicht die Muslimin aus dem Fernsehen?«  Die Autorin ist gern gesehener Talkshowgast und erzählt klug, persönlich und komisch.  »Lamya Kaddor ist Deutschlands bekannteste Vertreterin eines sanften Islam.«

SPIEGEL ONLINE

LAMYA KADDOR, 1978 als Tochter syrischer Einwanderer in Ahlen/ Westfalen geboren, ist Islamwissenschaftlerin, Religionspädagogin und Publizistin. Sie übersetzte den Koran erstmals für Kinder und realisierte die erste Schulbuchreihe für islamischen Religionsunterricht. 2010 gründete sie den Liberal-Islamischen Bund. Sie führt Projekte zur Antiradikalisierung und zur Bekämpfung von Antisemitismus durch. Aktuell leitet Kaddor an der Uni Duisburg-Essen ein Forschungs-

projekt zur Islamfeindlichkeit. Ihr Buch »Zum Töten bereit« erhielt 2016 den Preis »Das politische Buch« der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Broschur. € 14,99 978-3-492-05703-5


SPITZENTITEL

Lamya Kaddor gibt liberalen Muslimen in Deutschland eine Stimme. Doch wer ist eigentlich der Mensch hinter der bekannten Islamwissenschaftlerin? Was war für sie prägend, als sie als Kind syrischer Einwanderer in Deutschland aufwuchs? Warum waren Pippi Langstrumpf und Michael Jordan ihre großen Vorbilder? Und was passierte, als sie zum ersten Mal von einem Jungen geküsst wurde?

In ihrem neuen Buch erzählt Lamya Kaddor sehr persönlich und humorvoll, was an den Klischees über muslimisches Leben in Deutschland dran ist, was passiert, wenn man als muslimisches Kind auf dem Grillfest im Kindergarten aus Versehen eine Bratwurst verspeist, und wie sie in Frau Hermann aus der Nachbarschaft eine deutsche Oma fand. Ein überraschender Einblick in das private Leben der »Muslimin aus dem Fernsehen«. Lamya Kaddor. Die Sache mit der Bratwurst. Mein etwas anderes deutsches Leben Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 256 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05787-5 [WG 1116] Erscheint am 19.03.2018


56 PIPER S ACHBUCH M Ä R Z

 Topaktuelles Thema  »Zwar ist er Rechtsanwalt, aber schreiben kann er wie ein Advocatus Diaboli.« DER SPIEGEL

© Peter von Felbert

Kennen wir eigentlich unsere Grundrechte? GEORG M. OSWALD, Jahrgang 1963, lebt als Schriftsteller und Rechtsanwalt in München. Sein Roman »Alles, was zählt« wurde mit dem International Prize ausgezeichnet und in zehn Sprachen übersetzt. Die Kolumne in der FAZ »Wie war dein Tag, Schatz?« fand große Beachtung. Sein Krimi »Unter Feinden« wurde für das ZDF verfilmt. Zuletzt erschien von ihm der Roman »Alle, die du liebst«.


57

Wir halten uns für kritische, aufgeklärte Bürger, die ihre Rechte kennen. Doch wenn wir unsere Grundrechte aufzählen sollen, geraten wir ins Stottern. Das ist fatal. Denn in Zeiten, in denen Rechtspopulismus wieder salonfähig wird und die Demokratie in vielen Staaten wankt, brauchen wir die Grundrechte mehr denn je. Dieses Buch ist kein juristischer Kommentar, keine Staatsbürgerkunde, schon gar keine Sonntagsrede, sondern ein Realitätscheck: Was versprechen die Grund-

rechte? Und was davon halten sie? Welche Grundrechte haben wir, wozu berechtigen sie und wozu nicht? Georg Oswald zeigt: Unsere Grundrechte sind alles andere als selbstverständlich. Wir müssen sie schützen. Und wir schützen sie am besten, wenn wir sie nicht zu Lippenbekenntnissen verkommen lassen, sondern sie anwenden, jeden Tag.

Georg M. Oswald. Unsere Grundrechte. Welche wir haben, was sie bedeuten und wie wir sie schützen Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 224 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05882-7 [WG 1970] Erscheint am 19.03.2018


58 PIPER SACHBUCH MÄR Z

A R S C H LÖ C H E R lauern überall

 Wirksame Strategien im Umgang mit Narzissten, Aufschneidern und Wichtigtuern

© Craig Morey

 Der neue Ratgeber nach dem Bestseller »Der Arschloch-Faktor«

ROBERT I. SUTTON, geboren 1954 in Chicago, ist Professor für Management Science, Engineering und Organizational Behaviour an der Stanford Business School. Er ist Berater für viele weltweit tätige Unternehmen und lebt in Menlo Park, Kalifornien. Sein Buch »Der Arschloch-Faktor« wurde weltweit zu einem Bestseller.

Broschur. € 12,00 978-3-492-31256-1 Erscheint 03.04.2018


59

Wer kennt sie nicht: den Kollegen, der sich mit fremden Federn schmückt, den cholerischen Chef, der seine Mitarbeiter anbrüllt, oder die intrigante Nachbarin, die liebend gern Gerüchte in die Welt setzt. Egal, ob in Beruf, Freundeskreis oder Familie – Arschlöcher lauern überall. Der erfahrene Managementprofessor Robert I. Sutton gibt in diesem Handbuch Antworten auf die brennenden Fragen, die ihm seit Erscheinen seines internationalen Bestsellers »Der Arschloch-Faktor«

am häufigsten gestellt wurden. Dabei bezieht er aktuelle Studien und Managementtechniken mit ein und liefert, abhängig vom jeweiligen Arschloch-Typus, zahlreiche praktische Tipps und Strategien zum Umgang mit schwierigen Zeitgenossen.

Robert I. Sutton. Das Arschloch-Handbuch. Wie Sie mit Leuten klarkommen, die andere wie Dreck behandeln Aus dem amerikanischen Englisch von Thomas Pfeiffer. Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 272 Seiten. € 22,00 (D) / € 22,70 (A) ISBN 978-3-492-05740-0 [WG 1481] Erscheint am 01.03.2018


60 PIPER S ACHBUCH A PRI L

© Goumbik / pixabay

Eine ausgekochte Liebeserklärung an den Herd  Das perfekte Geschenk für alle Hobbyköche

© Anja Weber

 Für die Leser von Schotts Sammelsurium Essen und Trinken

JÖRN KABISCH, Journalist und Gastrokolumnist, nahm seine erste Mahlzeit 1971 in der Nähe von München zu sich. In Frankfurt am Main und Potsdam studierte er Jura, Philosophie und die Kochgewohnheiten seiner WG-Mitbewohnerinnen. Nach Jahren als politischer Redakteur, zuletzt als stellvertretender Chefredakteur des »Freitag«, wechselte er auch journalistisch an den Herd. Seit 2012 ist er kulinarischer Korrespondent der »taz«.


61

Tischbox mit 10 Exemplaren Warenwert ca. 108,00 € (D) / 111 € (A) netto EAN 4043725001729

Vor dem Essen kommt das Kochen – zum großen Glück für alle, deren Meditation beim Zwiebelschneiden beginnt. Dass man dafür weder Blitzhacker noch Schoko-3D-Drucker braucht, dafür verbürgt sich Jörn Kabisch und überzeugt nicht nur als leidenschaftlicher Erzähler, sondern auch mit versierten Küchentipps. Da wird gegen die Knoblauchpresse ausgeteilt, vom Rosenkrieg mit der Polenta berichtet und von einer stürmischen Affäre mit Sellerie.

Und er räsoniert darüber, was man verpasst,wenn man beim Geschmack seiner Kindheit bleibt. Wer sich bei diesen Schilderungen dampfender Köstlichkeiten, gemütsdämpfender Küchenfiaskos und duftender Zutaten nicht sofort an den Herd stellen will – der besitzt wahrscheinlich einen Thermomix.

Jörn Kabisch. Mit Herd und Seele. Über die Melodie von Crème brûlée, die perfekte Käsereibe und das große Glück beim Kochen Gebunden ohne Schutzumschlag. Ca. 208 Seiten. € 18,00 (D) / € 18,50 (A) ISBN 978-3-492-05877-3 [WG 1451] Erscheint am 03.04.2018


62 P I P E R S A C H B U C H A P R I L

»MIT SEINEN INTERVIEWS SCHA SVEN MICH DER DUMMHEIT.« Peter Sloterdijk  25 Ausnahmeköpfe ergründen sich und das Leben.  Sven Michaelsen stellt noch nie gefragte Fragen und bekommt noch nie gehörte Antworten.

SVEN MICHAELSEN studierte Literatur und Geschichte, war zwanzig Jahre lang Reporter und Autor beim »Stern« und schreibt heute meist für das »SZ-Magazin«. Sein Markenzeichen sind porträtierende Gespräche mit den Leitfiguren und Idolen unserer Zeit. © Andra

Wolf Biermann Hubert Burda Paulo Coelho Douglas Coupland Simon de Pury Jürgen Dollase Raimund Fellinger Inge Feltrinelli Niklas Frank Jean Paul Gaultier Frank Gehry Peter Handke André Heller Ruth Klüger Jeff Koons Paul Nizon Fritz J. Raddatz Daniel Richter Hanna Schygulla Elfie Semotan Peter Sloterdijk Steven Spielberg Juergen Teller Diane von Fürstenberg Vivienne Westwood


63

DET AELSEN

Keinen Satz hört Sven Michaelsen öfter als: »Das drucken Sie aber nicht!« Doch jedes Mal siegt die Sehnsucht der Interviewten, darüber zu sprechen, wie sie wurden, wer sie sind. Und so erzählt die Punkdesignerin Vivienne Westwood von ihrer Verachtung für Punks und ihrem Hunger nach Shakespeare. Der Kunsttycoon Simon de Pury fragt sich, ob man ein Bild lieben kann, dessen Schöpfer ein Scheusal ist. Jeff Koons durchlebt noch einmal seine Schlamm-

schlachten mit der Pornofilmerin Cicciolina. Peter Handke begründet, warum er Journalisten ohrfeigt. Und sein Lektor offenbart, wieso er Schriftsteller für Kotzbrocken hält. Der Leser erlebt eine ebenso lehrreiche wie hoch amüsante Bildungsreise zu Hirn, Herz und Unterleib der prägenden Figuren unserer Gegenwart.

Sven Michaelsen. Das drucken Sie aber nicht! Die 25 besten Interviews Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 320 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05840-7 [WG 1973] Erscheint am 03.04.2018


64 PIPER SACHBUCH JUNI

»Remo H. Largo ist eine Institution. Wenn einer etwas darüber weiß, wie Kinder sich entwickeln, dann er.« DIE ZEIT  Der Longseller komplett aktualisiert und erweitert

© Erwin Auf der Maur

 370.000 verkaufte Exemplare

REMO H. LARGO, geboren 1943 in Winterthur, war bis zu seiner Emeritierung 2005 Professor für Kinderheilkunde. Fast drei Jahrzehnte lang leitete er die Abteilung für Wachstum und Entwicklung am Kinderspital in Zürich, wo er die bedeutendste Langzeitstudie über kindliche Entwicklung im deutschsprachigen Raum durchführte. Er ist Vater dreier Töchter und Großvater von vier Enkeln.

Geb. ohne SU. € 25,00 978-3-492-05826-1

Broschur. € 12,95 978-3-492-25848-7


65

»Remo H. Largo ist der Anwalt der Kinder.«

Broschur. € 14,00 978-3-492-30192-3

FAZ

Kinderarzt Remo H. Largo, Autor des Bestsellers »Babyjahre«, bietet – aus der Sicht des von ihm entwickelten Fit-Prinzips – Einsichten in die kindliche Entwicklung vom Kleinkindalter bis an die Schwelle des Erwachsenseins. Dabei berührt er fundamentale Fragen über Veranlagung und Umwelt, die kindlichen Grundbedürfnisse und Fähigkeiten, die Bedeutung von Reifung und selbstbestimmten Erfahrungen. Wie entsteht die Individualität des Kindes? Was können Eltern zur

Entwicklung ihres Kindes beitragen? In klarer und verständlicher Sprache macht Remo H. Largo anhand vieler Beispiele deutlich: Erziehen bedeutet, das Kind in seiner Entwicklung so zu unterstützen, dass es zu dem Wesen werden kann, das in ihm angelegt ist.

Remo H. Largo. Kinderjahre. Die Individualität des Kindes als erzieherische Herausforderung Gebunden ohne Schutzumschlag. 384 Seiten. € 22,00 (D) / € 22,70 (A) ISBN 978-3-492-05902-2 [WG 1484] Erscheint am 01.06.2018


66 PIPER S ACHBU CH M Ä R Z

EDDY MERCKX, FABIAN CANCELLARA, MIGUEL INDURAIN: VON SPORTLERN, DIE LEGENDEN WURDEN  14 mitreißende Porträts der außergewöhnlichsten Figuren des Radsports  40 Jahre Radsport und seine größten Helden

© Federico Stanzani

Fabian Cancellara, Peter Sagan, Tour de France 2012

Eddy Merckx, Tour de France 1969

GIACOMO PELLIZZARI ist Autor und Sportjournalist. Er war Chefredakteur beim »Bike Channel«, ist Mitbegründer von »Upcycle«, dem ersten Radsportcafé Italiens, und betreibt die Internetseite »Ciclista pericoloso«, die zu den meistgelesenen Radsportblogs gehört. 2014 erschien sein erstes Buch »Ma chi te lo fa fare?«, das in Italien ein großer Erfolg war.


67

© ullstein bild / Firo / Aldo Liverani und TopFoto

Ob im Schneeregen zwischen Paris und Roubaix, auf halsbrecherischen Kopfsteinpflasteretappen oder in den steilen Anstiegen der Alpenpässe: Im Sattel zeigt sich, aus welchem Holz man geschnitzt ist. Dabei erweisen sich die ganz Großen häufig als die eindrucksvollsten Charaktere und machen sich unvergesslich. Giacomo Pellizzari, italienischer Radsportexperte und Blogger, spürt den individuellen Geheimnissen seiner Radsporthelden nach. Mit

leidenschaftlicher Bewunderung und leiser Selbstironie erzählt er unter anderem vom Angeber Lance Armstrong, von der Bescheidenheit des großen Miguel Indurain und vom Schönling Fabian Cancellara. Ganz nebenbei skizziert er die Geschichte des Radsports und seiner schicksalhaften Rennen aus der Perspektive seiner schillerndsten Figuren.

Giacomo Pellizzari. Der steile Anstieg zum Olymp. Vierzehn legendäre Radfahrer und ihre Geschichten Aus dem Italienischen von Luis Ruby. Gebunden mit Schutzumschlag. Ca. 272 Seiten. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-492-05852-0 [WG 1941] Erscheint am 01.03.2018


68 PIPER S ACHBUCH J U LI

DAS BUCH ZUR FUSSBALL-WM 2018  Das unverzichtbare Nachschlagewerk zur Fußball-WM 2018  Druckfrisch mit den besten, emotionalsten Fotos

GROSSE MEDIAKAMPAGNE MIT

 Mit allen Spielen, Spielern und detaillierten Statistiken

© Sport BILD

© Jim Cummins / Getty Images

Europas größter Sportzeitschrift mit über 4,5 Mio. Lesern

MATTHIAS BRÜGELMANN, Jahrgang 1972, ist nach verschiedenen Funktionen im Axel Springer Verlag seit 1. September 2017 Chefredakteur des neuen redaktionellen Kompetenzcenters SPORT der BILD-Gruppe und von SPORT BILD. Er veröffentlichte u. a. das Buch »50 Jahre Bundesliga«. Die SPORTBILD-WM-Bücher 2006, 2010 und 2014 standen alle mehrere Wochen in der Bestsellerliste auf Platz 1.


67

ERSCHEINT WENIGE TAGE NACH DEM FINALE

Verkaufstower mit 40 Exemplaren Warenwert ca. 359,76 € (D) / 372,00 € (A) netto EAN 4043725002245

Als viermaliger Weltmeister tritt Deutschland in Russland als einer der Topfavoriten auf den WM-Titel an. Ob gegen die ganz Großen aus Brasilien, Italien, Argentinien und Frankreich oder die exotischen Außenseiter, die eine WM so richtig bunt machen – Deutschland wird mit einem der besten Kader der Geschichte seiner Titelrolle gerecht werden. Hautnah begleitet SPORT BILD die Mannschaften und Spieler durch das Turnier und wird alle großen und

kleinen Dramen dokumentieren, bis am 15. Juli der Abpfiff des Endspiels ertönt und der neue Weltmeister feststeht! In diesem druckfrischen WM-Buch erleben Sie alle 64 Spiele noch einmal. Tischbox mit 16 Exemplaren Warenwert ca. 143,91 € (D) / 148,80 € (A) netto EAN 4043725001989

Fußball-WM 2018. Alle Spiele, alle Tore, alle Spieler, alle Fakten und die schönsten Fotos Gebunden ohne Schutzumschlag. Ca. 240 Seiten. € 14,99 (D) / € 15,50 (A) ISBN 978-3-492-05912-1 [WG 1915] Erscheint im Juli 2018


ADRESSEN

Ihre Buchhandlung ist in:

Ihr Verlagsvertreter:

Ihre Buchhandlung ist in:

Ihr Verlagsvertreter:

Vertretergebiet Nord Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen außer PLZ 48, 49

Bettina Seifert Cotheniusstr. 4 · 10407 Berlin Tel. (030) 43 65 93 00 · Fax (030) 43 65 93 01 E-Mail: Bettina.Seifert@buchart.org

Vertretergebiet Südwest Baden-Württemberg

Wolfgang O. Schwarz Werastr. 49 · 70190 Stuttgart Tel. (0711) 24 64 44 · Fax (0711) 2 36 08 13 E-Mail: Wolfgang.Otto.Schwarz@Piper.de

Vertretergebiet West Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen PLZ 48, 49

Dorothe und Herbert Emming Hasenstr. 67 · 46535 Dinslaken Tel. (0 20 64) 8 08 90 · Fax (0 20 64) 8 08 98 E-Mail: D.H.Emming@t-online.de

Vertretergebiet Süd Bayern

Ulrich Hoffmann Wendl-Dietrich-Str. 14 · 80634 München Tel. (089) 20 06 03 37 · Fax (089) 20 06 03 38 E-Mail: Vertreterbuero.Hoffmann@gmx.de

Vertretergebiet Ost Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Ute Koenig Fasanenstraße 49 · 10719 Berlin Tel. (030) 44 04 69 62 · Fax (030) 4 42 59 23 E-Mail: Ute.Koenig@Piper.de

SCHWEIZ

Sebastian Inhauser Alte Feldeggstr. 16c · 8008 Zürich Tel. (44) 420 10 55 · Fax (44) 420 10 56 E-Mail: S.Inhauser@hispeed.ch

Vertretergebiet Mitte Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, ­Luxemburg

Maria Köpp · c/o VertreterServiceBuch Schwarzwaldstr. 42 · 60528 Frankfurt Tel. (0 69) 95 52 83 23 · Fax (0 69) 95 52 83 10 E-Mail: Koepp@vertreterservicebuch.de

ÖSTERREICH ITALIEN Südtirol

Marlene Pobegen und Günther Staudinger Buchnetzwerk Verlagsvertretung Gußriegelstr. 17/6/1 · 1100 Wien Tel. (01) 20 88 346 · Fax (01) 25 33 03 39 936 E-Mail: Office@Buchnetzwerk.at

Michael Griesinger Tel. (089) 38 18 01- 36 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Michael.Griesinger@Piper.de

Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel

Michael Griesinger Tel. (089) 38 18 01- 36 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Michael.Griesinger@Piper.de

Anne Heimisch Tel. (089) 38 18 01- 520 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Anne.Heimisch@Piper.de

Pressegrosso/Rackjobbing

Kirsten Hartmann Tel. (089) 38 18 01- 81 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Kirsten.Hartmann@Piper.de

Sabrina Lessnig Tel. (089) 38 18 01- 44 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Sabrina.Lessnig@Piper.de

Versand- und Internetbuchhandel Barsortimente Industriegeschäft E-Book-Plattformen Warenhausbuchhandel

Andreas Wetekam Tel. (089) 38 18 01- 477 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Andreas.Wetekam@Piper.de

Kundenmanagement ÖSTERREICH & SCHWEIZ

Sandra Wegner Tel. (089) 38 18 01- 41 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Sandra.Wegner@Piper.de

Kundenmanagement SONSTIGES AUSLAND

Anne Möhle Tel. (089) 38 18 01- 472 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Anne.Moehle@Piper.de

Ihre Ansprechpartner im Verlag: Kundenmangement DEUTSCHLAND Sortimentsbuchhandel

Sandra Wegner / Sortimenterservice Tel. (089) 38 18 01- 41 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Sandra.Wegner@Piper.de Telefonverkaufsteam und Büchertische

Piper Verlag GmbH Georgenstraße 4 80799 München Postfach 40 14 60 80714 München Tel. (089) 38 18 01- 0 Fax (089) 33 87 04 E-Mail: Info@Piper.de www.piper.de www.facebook.com/piper.verlag www.twitter.com/piperverlag www.instagram.com/piperverlag www.youtube.com/piperverlaggmbh www.piper-fantasy.de/ www.facebook.com/Piper.Fantasy www.twitter.com/PiperFantasy www.facebook.com/ivi.Verlag

Buch- und Mediendienst Georgenstr. 4 · 80799 München Tel. (089) 20 609 65-0 · Fax (089) 20 609 65-400 E-Mail: Kundenbetreuung@buch-mediendienst.de

Leitung Verkauf und Vertrieb Astrid Iffland Tel. (089) 38 18 01- 48 · Fax (089) 38 18 01- 68 E-Mail: Astrid.Iffland@Piper.de Leitung Marketing Astrid Böhmisch Tel. (089) 38 18 01- 40 · Fax (089) 38 18 01-591 E-Mail: Astrid.Boehmisch@Piper.de Marketing Katja Krieger Tel. (089) 38 18 01-61 · Fax (089) 38 18 01-591 E-Mail: Katja.Krieger@Piper.de Leitung Lizenzen & Foreign Rights Sven Diedrich Tel. (089) 38 18 01- 26 · Fax (089) 38 18 01- 272 E-Mail: Sven.Diedrich@Piper.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/ Veranstaltungen: Leitung Eva Brenndörfer Tel. (089) 38 18 01-25/-38 E-Mail: Eva.Brenndoerfer@Piper.de Presse Belletristik Barbara Romeiser Tel. (089) 38 18 01-39 E-Mail: Barbara.Romeiser@Piper.de Presse Sachbuch Marianne Giersch Tel. (089) 38 18 01-588 E-Mail: Marianne.Giersch@Piper.de Veranstaltungen Stefanie Frühauf Tel. (089) 38 18 01-37 E-Mail: Stefanie.Fruehauf@Piper.de

Alle Bestellungen für die Verlage Piper, ­arsEdition, CARLSEN, Thienemann, Ullstein, Aladin, Allegria, Berlin Verlag, Berlin Verlag ­Taschenbuch, bloomoon, Claassen, Econ, Esslinger, Gabriel, Hörbuch Hamburg, ivi, Königskinder, List, Malik, Malik National ­Geographic, Marion von Schröder, Osterwold audio, ­Pendo, Piper Fantasy, Piper Paperback, Piper Taschenbuch, Propyläen, T ­ hiele, Ullstein & List Taschenbuch, Westend werden von der Versand- und Faktur­gemein­schaft Distribook ge­mein­schaft­lich fak­turiert, verpackt und verschickt. Stand: Oktober 2017. Preis­änderungen und Irrtümer vorbehalten. Die € (A)-Preise wurden von unserem A ­ uslieferer als sein gesetzlicher Letzt­verkaufspreis in Österreich angegeben. Gestaltung: U1berlin Titelmotiv: © Jeffrey Coolidge / getty images

Rezensionsanforderungen press@piper.de Fax (089) 38 18 01-65 DEUTSCHLAND Distribook Bonnier Media Deutschland GmbH Bestellung Industriestraße 23 70565 Stuttgart Gebührenfreie Serviceund Bestellhotline: Tel. 08 00-661 11 99 Fax (07 11) 78 99-10 10 E-Mail: service@distribook.de www.distribook.de

REMITTENDEN Distribook Remittendenabteilung VA c/o KNV Logistik Ferdinand-Jühlke-Str. 7 99095 Erfurt

ÖSTERREICH SCHWEIZ Mohr Morawa Buchzentrum AG Buchvertrieb GmbH Industriestr. Ost 10 Sulzengasse 2 CH-4614 Hägendorf 1230 Wien Tel. (0041) 622 09 25 25 Tel.: (0043) 680-14-0 Fax (0041) 622 09 26 27 Fax: (0043) 688-71-30 E-Mail: kundendienst@ oder 689-68-00 buchzentrum.ch E-Mail: bestellung@mohrmorawa.at Ab 1.1.2018

Diese Vorschau wurde gedruckt von FIBO DRUCK-UND VERLAGS GMBH. Wir arbeiten mit

Belletristik & Sachbuch Vorschau | PIPER  

Frühjahr 2018

Belletristik & Sachbuch Vorschau | PIPER  

Frühjahr 2018

Advertisement