Schweres Gerät aus Südtirol

Page 16

VINSCHGER GESELLSCHAFT

„Endlich wieder vor Publikum“

Neues Gewand für Mittelschule Die Umbauarbeiten laufen.

Marc Perin (links) und David Frank beim Konzert in Schlanders. SCHLANDERS - „Es ist flott, endlich wieder vor einem richtigen Publikum spielen zu können und nicht nur ein Online-Konzert im Wohnzimmer zu geben“, freute sich der Musiker (steirische Ziehorgel) und Komponist David Frank aus Matsch, als er am Abend des 17. Juli vor der BASIS in der Drusus-Kaserne zusammen mit dem FingerstyleGitarristen Marc Perin aufspielte. Das Sommernachtskonzert fand im Rahmen des Schlanderser Kultursommers 2020 statt. Das Publikum war vom Auftritt begeistert. Gespielt wurden vor allem Eigenkompositionen von David Frank aus dem Album „Amazia“, aber es wurde auch improvisiert. „Amazia“ ist ein außergewöhnliches Musikalbum, in dem David Frank zusammen mit Musikern aus Österreich und Südtirol versucht hat, traditionelle Volksmusik mit Blues, Jazz und Pop zu verbinden. „Blues trifft Alpinfolk“ heißt auch der Untertitel des Albums. Als Gastmusiker konnte beim Konzert in Schlanders auch der Gitarrist und Sänger Stefan Pfattner aus St. Pauls willkommen geheißen werden. Am Tag nach dem Konzert in Schlanders waren David Frank und Marc Perin auf der Tschenglsburg in Tschengls zu hören. Informationen zum grenzüberschreitenden Musikprojekt von Frank gibt es im Internet (davidfrank-musik.com; E-Mail: info@davidfrank-musik.com und SEPP auf Facebook).

SCHLANDERS - Derzeit laufen die Umbauarbeiten bei der Schlanderser Mittelschule auf Hochtouren. „Es gilt, die Schule den neuen Anforderungen anzupassen“, betont die unter anderem für Schule und Bildung zuständige Gemeindereferentin Monika Wielander. Bei der vor rund 60 Jahren erbauten und in den vergangenen Jahrzehnten mehrmals sanierten Schule werden die Fenster ausgetauscht, die Büroräumlichkeiten umgestaltet und Anpassungsarbeiten in der Aula Magna vorgenommen.

Kosten von rund 1 Mio. Euro Die Kosten dazu belaufen sich auf rund eine Million Euro. „Es macht sich aber bezahlt, die Schüler und Schülerinnen werden sich freuen. Es war an der Zeit“, sagt Monika Wielander. Insbesondere die Fenster, die vor rund 20 Jahren eingebaut worden waren, stellten zuletzt ein Problem dar. Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich die allgemeine Zufriedenheit mit den damaligen Arbeiten, die von einer italienischen Firma durchgeführt wurden, in Grenzen hält. So sei es in den vergangenen Jahren aufgrund verschiedener „technischer Mängel“ oft schwierig gewesen, mehrere Fenster zu öffnen. Re-

Gemeindereferentin Monika Wielander präsentiert die neuen Fenster.

paraturarbeiten dauerten lange, waren kompliziert und mitunter unmöglich. Die neuen Fenster mit Dreifachverglasung werden von einer Südtiroler Firma geliefert und erfüllen die modernsten Anforderungen. Die Fenster seien nun auch so eingeteilt, dass alle Flügel problemlos geöffnet werden können. „Eine ausreichende Durchlüftung ist so möglich“, freut sich die Gemeindereferentin.

lichkeiten beraten. Direktor und Sekretariatspersonal wurden dabei in die Planungen miteinbezogen. „Das Personal weiß schließlich, was es braucht“, so Monika Wielander. Es galt, ein passendes Ambiente zu schaffen sowie die neuen Räumlichkeiten und die Einrichtung so zu gestalten, dass ein effizientes Arbeiten nach den heutigen Standards ermöglicht wird. In der neu gestalteten Aula Magna setzt man Personal in die unter anderem auf eine bessere Planungen miteinbezogen Akustik. „Die Raumakustik soll unter anderem durch Anbringen In einem zwei Jahre andau- einer Akustikdecke und eines ernden Projekt wurde über die Plattenschwingers verbessert Umgestaltung der Büroräum- werden“, erklärt die Gemeindereferentin. Zudem habe man ein neues Beleuchtungskonzept erarbeitet. Auch eine Lüftungsanlage und ein Podest, welches unter anderem für verschiedene Vorführungen verwendet werden kann, entstehen derzeit im Zuge der Bauarbeiten. Mit den Planungen habe man bereits vor drei Jahren begonnen. Mit der Haushaltserstellung im Dezember des vergangenen Jahres hat der Schlanderser Gemeinderat dem Projekt zugestimmt. Noch im Laufe des Augusts sollen die Arbeiten abgeschlossen werden.

Die Umbauarbeiten an der Mittelschule laufen.

16

DER VINSCHGER 25/20

MICHAEL ANDRES