Kämpfen für die Bahn

Page 9

VINSCHGER GESELLSCHAFT

3.800 Euro für die Krebshilfe MALS - Dass die Malser Weihnachtsaktion immer mit einer Spendensammlung verbunden wird, ist bereits Tradition. 2019 waren es viele Vereine, die zur Aktion „Mitnond im Malser Advent“ eingeladen hatten. Weil eine Neuauflage dieser Initiative in der Vorweihnachtszeit 2020 aufgrund der Covid-19-Situation nicht möglich war, hat sich die hds-Ortsgruppe mit dem Obmann Johann Zwick an der Spitze eine alternative Aktion einfallen lassen. So standen während der Weihnachtsaktion in den Geschäften und Betrieben im gesamten Gemeindegebiet Körbe mit „Teesacklen“ der Südtiroler Kräuterrebellen bereit, die gegen eine Spende mitgenommen werden konnten. „Trotz der schwierigen Zeit haben viele Kunden und auch die Kaufleute große Solidarität gezeigt“, stimmten Harald Schuster im Namen der Kaufleute sowie die Kräuterrebellen Lorenz Borghi und Leander Regensburger am

Bei der Übergabe des Spendenschecks im Hotel „Zum Hirschen“ in Mals

28. Jänner bei der Spendenübergabe im Hotel „Zum Hirschen“ in Mals überein. Stolze 3.800 Euro konnte Helga Schönthaler, die Bezirksvorsitzende der Südtiroler Krebshilfe, entgegennehmen. Schönthaler sowie Hermann Zingerle und Bernhard Staffler bedankten sich im Namen der Krebspatienten und deren Fami-

lien für die großzügige Spende. Auch für die Krebshilfe sei es seit dem Ausbruch der Pandemie schwieriger geworden, zu Spenden zu kommen, weil viele Veranstaltungen coronabedingt abgesagt werden mussten. Die Bezirksvorsitzende sicherte den hds-Vertretern, den Kräuterrebellen und der Vizebürger-

meisterin Marion Januth, die in Vertretung der Gemeinde zur Spendenübergabe gekommen war, zu, dass die Spenden möglichst unbürokratisch, rasch und zielsicher für betroffenen Menschen eingesetzt werden. Es sei erstaunlich, „dass trotz der Krise ein so stattlicher Betrag zusammengekommen ist.“ SEPP

PR-INFO

Fe-tech, der Planer für Stahl- und Metallbau GLURNS - Das Planungsbüro Fe-tech in Glurns, hat es sich zur Aufgabe gemacht, technische Planung und Vermessung im Bereich Schlosserei und Metallbau auszuführen. Bei Bedarf werden Baustellenkoordinationen, bzw. Projektleitungen übernommen. Dies erleichtert den reibungslosen Ablauf zwischen Produktion und

Montage. Zahlreiche Überdachungen, Geländer, Treppen oder auch Balkonverkleidungen, geplant von Fe-tech, sind in ganz Südtirol zu finden. Das Team des Planungsbüros kann neben jahrelanger Erfahrung in der Planung und bei Schlosserarbeiten, auf neueste Technische Messgeräte zurückgreifen.

Florastraße 18 · Glurns Tel. 0473 428 173 · info@fe-tech.it www.fe-tech.it

Durch den Einsatz eines 3D Lasers, können genaueste Bestandsaufnahmen für Architekten und Geometer gemacht werden, um anschließend 3D Modelle mit den dazugehörigen 2D Ableitungen zu erstellen. Glaser, Treppenbauer, Boden- und Fliesenleger können ebenfalls von der 3D Maßaufnahme profitieren,

da die Anfertigung von aufwändigen Schablonen hinfällig wird. Fe-tech ist in Südtirol, gerne aber auch in Österreich, der Schweiz oder Deutschland tätig. Für Fragen oder Auskünfte: Tel. 0473 428 173 Mobil: 324 58 71 741 info@fe-tech.it

Vermessung/Planung und Projektleitung für Schlosserei und Stahlbau DER VINSCHGER 03-04/21

9