Page 17

Lokalaugenschein im Marlinger Bahntunnel VINSCHGAU - Eine Delegation aus 8

Eisenbahntechnikern der Schweizer Bundesbahnen SBB hat am 25. Oktober die Vinschger Bahn besichtigt. Die Techniker arbeiten derzeit am Bau des neuen Ceneri-Basistunnels, einem 15 Kilometer langen, zweigleisigen Eisenbahntunnel im Schweizer Kanton Tessin. Der Ceneri-Basistunnel wird dem Gotthardtunnel als südlicher Zubringer dienen und soll Ende 2020 eröffnet werden. Besonderes Interesse zeigten die Schweizer, die vom Präsidenten der STA (Südtiroler Transportstrukturen AG), Martin Ausserdorfer, und Generaldirek-

Kirchenchor Schlanders 500 Jahre Kirchenmusik SCHLANDERS - Aus dem fernen Jahr 1518 stammt die erste Erwähnung einer kirchenmusikalischen Tätigkeit in Schlanders, weshalb dieses Jahr als offizielles Gründungsjahr des Kirchenchores Schlanders gilt. 500 Jahre sind seitdem vergangen. Das ist Anlass genug für den Chor, das runde Jubiläum gebührend und gleich doppelt zu feiern: Am Sonntag, 18. November, mit einem Festgottesdienst um 9 Uhr, bei dem Mozarts Missa brevis in B-Dur für Soli, Chor und Orchester, KV 275, sein „Sancta Maria, mater Dei“, KV 273, für Chor und Orchester sowie Mendelssohns „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“, eine Vertonung des 100. Psalms, erklingen werden. -

Zu einem Festkonzert lädt der Chor am Sonntag, 2. Dezember um 17 Uhr. Unter dem Motto „Cantate Domino“ („Singt dem Herrn!“) spannt er einen Bogen von der Renaissance bis in die Moderne, vom gregorianischen Choral über die romantische Motette bis hin zu Jazzig-Poppigem, Ethnomusik und zeitgenössischer Klangkomposition. Unterstützt wird der Pfarrchor dabei vom Männergesangverein Schlanders. Die Gesamtleitung obliegt dem Chorleiter Bernhard Pattis. Veranstaltungsort ist jeweils die Pfarrkirche Schlanders. Alle Freunde der Kirchenmusik aus nah und fern sind herzlich eingeladen! RED

18

.1

1.

E ET N G AI R bo t0 LH OS 8. 11 AN - & .1 8 D -1 EL 4

Holzbruggweg 17, an der Hauptstraße

KLEMENTINEN

Herkunft: Italien

D

tor Joachim Dejaco empfangen wurden, an den umfangreichen Vorhaben im Mobilitätsbereich, die derzeit in Südtirol auf Schiene gebracht werden. Alle diese Mobilitätsprojekte haben das Ziel, die Eisenbahn als Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs zu stärken und einen Halbstundentakt für alle Haltestellen und einen Viertelstundentakt in Stoßzeiten auf den Hauptstrecken der Bahn anzubieten. So wurde mit den Schweizer Besuchern unter anderem das Projekt der Riggertalschleife, der Ausbau der Bahnlinie Meran-Bozen und natürlich das Projekt der Elektrifizierung der Vinschger Bahn diskutiert. Über letzteres machten sich die SBB-Eisenbahntechniker direkt vor Ort ein Bild, und zwar beim Besuch des Marlinger Tunnels und Bahnhofs, wo in der ersten Jahreshälfte Bauarbeiten durchgeführt wurden. „Wir freuen uns natürlich, dass die Südtiroler Mobilitätsprojekte und vor allem die Vinschger Bahn auch über die Landesgrenzen hinaus auf Interesse stoßen, beweist dies doch, dass innovative Verkehrslösungen für den Nahverkehr heute mehr denn je gefragt sind und dass die Bahn ein Vorzeigemodell auf internationaler Ebene bleibt“, sagt STA-Generaldirektor Dejaco. LPA

FRILO MARKT SCHLANDERS

An ge

Fotos: LPA

Eisenbahntechniker zu Besuch

€JE6KIS,5TE0 ORANGEN

Herkunft: Italien

Frisch. Günstig.

€6,50

JE KISTE

BIRNEN KAISER ALEXANDER

€je k1g ,25 KAKI

€1,45

je kg

Eine Außenstelle des FRILO MARKT Bozen, Großmarkthalle DER VINSCHGER 38/18

17