Issuu on Google+

Juni

www.hersbruckerschweiz.de

Mit.

Mit.denken Mit.reden Mit.handeln

k sbruc 13 in Her is 30.06.20 b 7.06. kt am vom 1 Rosenmar ni 2013 it u m .J ag, 22 Samst

Das ist los in der Hersbrucker Schweiz Seite 4

Die Gemeinden informieren ab Seite 8

Sportlich in den Sommer Seite 24

2013


lau ! s ch Sei

Warum haben Rosen Dornen? Dazu muss man erst einmal klären, ob es sich um Stacheln oder Dornen handelt. Seit dem Märchen von Dornröschen spricht man bei Rosen von ihren spitzen Dornen, botanisch korrekt bezeichnet handelt es aber um

© T. Kohl

Stacheln. Bei Dornen handelt es sich um zugespitzte, verkümmerte Kurztriebe mit einem Holzkern. Schlehensträucher haben solche Dornen oder auch die Wildbirne. Wüstenpflanzen wie Kakteen haben ihre Blätter zu Dornen reduziert. Stacheln hingegen werden von der Rinde der Triebe gebildet und lassen sich - wie bei Rosen - recht leicht abbrechen, da sie auf der Rinde sitzen. Und warum haben sie nun Stacheln an Stamm, Ästen und Zweigen? Sie dienen zum einen als Schutz gegen Tierfraß, zum anderen bei Spreizklimmern zum Festhalten an den Stützen. Die Stacheln können bei einer Pflanze gleichartig (homoeacanth) oder verschiedenartig (heteracanth) sein. Dabei ist häufig die Form an Kurztrieben anders als an Langtrieben. Die bodennahen Bereiche sind oft besonders reich an Stacheln. Die Grundtypen werden als hakig, sichelig, leicht gekrümmt, gerade, Nadelstachel und Stachelborste bezeichnet; es kommen Zwischenformen vor.

Einfach perfekt ...

www.wikipedia.de

Gardinenfachgeschäft Lauf / Nürnberger Str. 2 Tel. 0 91 23 / 96 08 00 Mobil 01 72 / 8 51 71 64

Die Preissensation Aktions-Schuh-Verkauf

Hersbruck,

Poststr. 2 (neben Sparkassen-Tiefgarage)

Bequeme Marken-Schuhe STARK REDUZIERT! – auch für lose Einlagen –

WIEDER NEU EINGETROFFEN

Damen +Herren Das Original mit patentierter Abroll-Dynamik UVP 174,95

99,-

ab

Entlastet Rücken und Gelenke für aktives Gehen wie auf natürlichen Böden.

Die Schuhe für Freizeit und Beruf. Viele Modelle und Farben. Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.30 - 18 Uhr – Sa., v. 9.30 - 12.30 Uhr


Inhaltsverzeichnis

Vorra

Aus der Hersbrucker Schweiz

S. 4

S. 20

Rund um...

Stadt Hersbruck S. 8

Alfeld

Recht und Finanzen S. 21

S. 10

Dou mousd hie

Happurg

S. 22 S. 11

Rund um... Sportlich in den Sommer

Hartenstein S. 13

S. 24

Computer, Elektro und Elektronik

Neuhaus a.d. Pegnitz S. 14

Pommelsbrunn

S. 25

Hersbrucker Rosenzauber S. 16

Kirchensittenbach

S. 26

Immobilien, Haus und Garten S. 27

S. 17

Gesundheit und Wellness

Reichenschwand S. 18

S. 30

Impressum Herausgeber Pfeiffer Verlag und Medienservice GmbH & Co. KG Nürnberger Str. 7, 91217 Hersbruck, Tel. 09151 7307 0 Anzeigenberatung Fax: 09151 2000, anzeigen@hersbruckerschweiz.de Melanie Mikolajczak, Tel. 09151 7307 35 Monika Gniffke, Tel. 09151 7307 31 Christina Mörtel, Tel. 09151 7307 34

Redaktion redaktion@hersbruckerschweiz.de Andrea Pitsch, Tel. 09151 7307 44 v.i.S.d.P.: Ursula Pfeiffer Anzeigen- und Redaktionsschluss Montag, 17.06.2013 Gestaltung Alexander Pickel, Anne Meier Titelbild Rosenführung mit D. Kiener und R. Wolfermann, J. Ruppert

Erscheinungsweise/ Verteilung Auflage: 16.000 Stück, zum Ende des Vormonats an die erreichbaren, privaten Haushalte in Hersbruck, Happurg, Reichenschwand, Neuhaus, Hartenstein, Velden, Kirchensittenbach, Alfeld, Engelthal, Offenhausen, Vorra, Henfenfeld, Pommelsbrunn

schriftliche Zustimmung des Verlages unzulässig!

Alle Anzeigen, deren Gestaltung vom Verlag übernommen wurde, sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne

Nächste Ausgabe Juli 01./02. Juli 2013

Unsere Sonderthemen im Juli Rund ums Haustier Urlaub zu Hause Gesundheit und Wellness Recht und Finanzen Immobilien, Haus und Garten Änderungen vorbehalten

Juni 2013

3


Mit.

Aus der Hersbrucker Schweiz

Ehre der Sonne

Feuerfeste an den Sonnwendfeiern

CafĂŠ Bar Kneipe Biergarten #BIOIPGS1r5FM OBVOEIFSTCSVDLEF

BaugrundstĂźck

in Enzendorf, SĂźdhanglage, sonnig - idyllisch - gĂźnstig auch fĂźr junge Familien von Privat zu verkaufen. Telefon 09123/2016

HERSBRUCKER SCHWEIZ – Im Juni werden sie wieder zahlreich durch die hoffentlich lauen Nächte lodern, die Feuer bei den vielen Sonnwendfeiern von Vereinen und Gemeinden. Aber warum wird das so gefeiert und was genau? Eine Sonnenwende oder Sonnwende ďŹ ndet zweimal im Jahr statt. Zur Wintersonnenwende – auf der Nordhalbkugel der Erde am 21. oder 22. Dezember – erreicht die Sonne die geringste MittagshĂśhe Ăźber dem Horizont, während der Sommersonnenwende am 21. Juni (an Orten nĂśrdlich des nĂśrdlichen Wendekreises) ihren mittäglichen HĂśchststand Ăźber dem Horizont. Während einer Sonnenwende erreicht die Sonne im Lauf eines Sonnenjahres

den grĂśĂ&#x;ten nĂśrdlichen oder sĂźdlichen Abstand vom Himmelsäquator. In diesem Augenblick kehrt die Sonne ihre durch die Schiefe der Ekliptik bewirkte Deklinationsbewegung um und nähert sich wieder dem Him-

melsäquator. Obwohl der Tag der Wintersonnenwende der kĂźrzeste Tag ist, tritt der frĂźheste Sonnenuntergang bereits etwa zehn Tage frĂźher und der späteste Sonnenaufgang erst etwa zehn Tage später ein. Ursache hierfĂźr ist die Zeitgleichung. Zur Sommersonnenwende macht dieser Effekt analog etwa vier Tage aus. Die Verehrung der Sonne geht auf Traditionen in prähistorischer Zeit zurĂźck. Die Sonne hatte essentielle Bedeutung fĂźr das irdische Ăœberleben. Die Sommersonnenwende trug einen Aspekt des Todes und der Vergänglichkeit in sich. Dem gegenĂźber standen die länger werdenden Tage nach der Wintersonnenwende, die Leben und Auferstehung verkĂśrperten. wikipedia.de

Mandy & Marcharett

mein land,

dein land... Das Kreuz mit dem JoJo...

„Enjoylearning learning English!“ Enjoy English! Erwachsenen-Kurse Business-Kurse Seniorengruppen Senioren-Kurse SchĂźler-Nachhilfe Ăœbertrittskurse ab Juni Kinder-Kurse Mortimer English Club Learning Center Hersbruck DesirĂŠe FĂśrster NĂźrnberger StraĂ&#x;e 19 Jetzt zur kostenlosen Schnupperstunde anmelden! Tel. 09151/8168173

www.mortimer-hersbruck.de

4

Juni 2013

Ach ja, etz wird’s endlich Sommer ‌ hoffentlich, weil bis etz hats ja no net wirklich viele scheene Tag am Stßck geb’n und die Sunna hat si net oft blicken lassn. Obber mir glab’n etz trotzdem dran! Vor allem sind etz aa widder viele Festla: Kirwa in etliche Ortschaften und Mitte Juni dann die Sonnwendfeiern. Wos? Sonnwendfeier? Dann geht’s ja scho widder rßckwärts und die Tage wern scho widder kßrzer? Ja, so is halt es Leb’n – a ewiger Kreislauf – genau so wie mei G’wicht. Obwohl, da geht’s eher blos in a Richtung. Kaum hob ich des amol g’schafft, dass ich a Kilo oder so abgnomma hob, dann geht’s in der Wochen drauf scho widder zwa oder drei Kilo in die andere Richtung. Warum waas ich aa net. So viel Kalorien hat der Erdbeerkuchen bei der Emma ja doch aa widder net g’habt. Und aff die Sahne hob

ich ja nu extra verzicht, da hob ich ja scho gnouch in meim Cappuchino g’habt. Manchmal maan ich, ich brauch blos an eim Kuchenbuffet vorbeilaffen, dann hob ich scho zwa Kilo mehr aff die Rippen. Ner gut, dass des meine Freindinner aa so geht! Naja, und mei Schorsch braucht aa net meckern, bei dem seim Bierbauch maant mer ja aa, er is scho mindestens im achten Monat schwanger. Obber aa des is net schlimm, weil wie sacht mer bei uns immer: „A Mo ohne Bauch is a Kribbel“ ‌ So sacht mer halt bei uns. Liebe GrĂźĂ&#x;e Eure Marcharett Direkt von der Schlacht am Kuchenbuffet‌ Ich kann die Marcharett ja so gut verstehen! Boah, mich nervt das auch immer tierisch an mit dem Jojo-Effekt. Die Marcharett meint zwar, des wär

bei mir ja was vĂśllig anderes, weil ich ja noch viel jĂźnger bin, aber das stimmt nicht: Meine Diäten bringen genauso nix!! Dabei mach ich sogar drei Diäten gleichzeitig! Ich frĂźhstĂźcke mit der Ananas- und der Brigitte-Diät, mittags gibt’s was Feines von der Kartoffel-Diät mit Nachtisch von der Ananas-Diät, nachmittags darf ich was von der Brigitte-Diät und abends noch `ne Kleinigkeit von der Kartoffel- und von der Ananas-Diät. Das nenn ich mal Engagement, drei Diäten gleichzeitig durchzuhalten, aber ein Blick auf die Waage zeigt noch keine Erfolge. Aber das wird schon noch‌bestimmt. Man muss nur an sich glauben. Das sagt zumindest das mentale Schlankheitstraining. Naja‌ich glaub dann mal weiter an meine Bikini-Figur Liebe GrĂźĂ&#x;e auch von mir Eure hoffentlich bald schlankere Mandy


www.hersbruckerschweiz.de

„Nimm mich mit!“

Bookcrossing: Bücher reisen um Welt REICHENSCHWAND / WIEN (ap) – Es lag einfach so da, als hätte es jemand vergessen: Auf einem alten Pult im historischen Nachbau des Wiener Hauptpostamtes strahlte einen auf einmal ein himmelblaues Buch an, die „Winterkartoffelknödel“ von Rita Falk. Aber vergessen hatte es niemand, wie ein Papperl auf dem Cover schnell aufklärte. Es wurde freigelassen, um zu vielen Leseratten in der ganzen Welt zu reisen. Die Idee dahinter nennt sich „Bookcrossing“. Ausgedacht hat sich das 2001 der Amerikaner Bruce Pedersen, der mit Hilfe von Büchern die Menschen miteinander verbinden möchte. Seitdem gibt es die gleichnamige Internetplattform, über die der Buchfänger herausfinden kann, woher sein Exemplar kommt und wo es schon überall war. Das Prinzip ist einfach und lautet „Kennzeichnen, teilen, verfolgen“. Wer einen Schmöker nicht im Regal verstauben lassen will, kann ihn auf der Seite registrieren. Er bekommt dazu eine BCID (BookCrossing IDentifizierungsnummer), die auf dem Buch vermerkt wird. Jede BCID für jedes Buch ist eindeutig, so dass das Buch für immer verfolgt werden und neue Einträge erhalten kann. Dann schickt der Leser Krimi, Roman und Co. auf Reisen, lässt es also frei, was er entsprechend im Journal vermerkt. Findet es jemand, erfolgt ein neuer Eintrag zu Ort und Meinung über das Schriftstück. So entwickelt sich ein einzigartiges Tagebuch, mit Hilfe dessen sich Wunschbücher jagen und suchen lassen – vorausgesetzt, es wird angegeben, wo die literarischen Zeilen ausgesetzt werden. Und das kann in der Uni von Madrid, dem KaDeMe in Mettmann, im Meet-up in Turku, an einem Busbahnhof oder an einem Brunnen in Tirol sein. Rund 9.623.513 Bücher tummeln sich von A wie Afghanistan bis V

wie Vietnam in über 130 Ländern der Erde. Und die Deutschen sind beim etwas anderen Büchertausch nach den USA ganz vorne dabei, noch vor den Briten und den Niederländern. Da auf der Internetplattform so viele Werke unterschiedlichs-

England und Dänemark war. Erstaunlich weit vorne liegen in diesem Ranking der Weitgereisten auch die philosophische Schrift „Das Kamasutra der Frösche“ und natürlich englische „Books“. Am häufigsten registriert wurde denn auch „Junior great books Vol. 32: Das Kinderbuch reist in 601-Ausgaben um die Erde“. Auf ganz so viele Exemplare bringt es der Niederbayernkrimi mit dem trockenen Humor „Winterkartoffelknödel“ nicht. Und das eine der 47 Bücher hat auch noch keine lange Reise hinter sich. Es hat es gerade einmal von Wien nach Reichen-

Müllkalender Restmüll & Bio Engelthal (alle Ortsteile) Do., 13.06., Do., 27.06. + Bio: Do., 06.06., Do., 20.06. Henfenfeld Mo., 03.06., Fr., 14.06. Fr., 28.06. + Bio: Fr., 07.06., Fr., 21.06. Offenhausen (alle Ortsteile) Do., 13.06., Do., 27.06. + Bio: Do., 06.06., Do., 20.06. Velden-Ortsteile Mo., 10.06., Mo., 24.06. + Bio: Mo., 03.06., Mo., 17.06. Velden-Stadt: Di., 11.06., Di., 25.06. + Bio: Di., 04.06., Di., 18.06.

Papier & gelber Sack Engelthal (alle Ortsteile) Fr., 07.06. Henfenfeld Mo., 10.06. ter Art registriert sind, ist sie wie eine Bibliothek, die zudem noch ein soziales Netzwerk bietet. 1.770.419 BookCrosser sind auf der Seite gemeldet und bilden eine Gemeinschaft von Menschen, die Bücher lieben und denen es Spaß macht, sie mit anderen zu teilen. Sie finden die Idee inspirierend, empfinden Freude beim Finden eines Buches, erleben Spannung à la „Wo kommt mein Buch überall hin?“ und sind fasziniert davon, „how many books travel“ (wie viele Bücher reisen). Ein wahrer Weltenbummler ist laut Statistik „Der seltsame Bücherfreund“: Er hat 601 Journaleinträge, die zeigen, dass er ausgehend von Köln in Bergen/Norwegen, nahezu ganz Deutschland, Neu Delhi/Indien, Frankreich, Österreich, Schweiz,

Offenhausen (alle Ortsteile) Fr., 07.06. Velden (alle Ortsteile) Di., 18.06.

schwand geschafft. Aber auch von hier aus führen Wege und Leser in die weite Welt. www.bookcrossing.com

Giftmobil Engelthal Mi., 05.06., 17-18 Uhr, Gewerbepark

Henfenfeld Mi., 12.06., 10-11 Uhr, PfeifferVerlag_45x40_Freude_4c_LayoutWendeplatz am Bahnhof Offenhausen Mi., 12.06., 12-13 Uhr, Bushaltestelle am Dorfplatz Velden Do., 27.06., 17-18 Uhr, Friedhof

Helfen

Sie!

www.SOS-Kinderdorf.de Juni 2013

5


Mit.

Aus der Hersbrucker Schweiz

Theater und Schalmeien

Hirtenmuseum bietet Komödie und Schafskonzert HERSBRUCK – Kurz vor dem großen Jubiläumstag (siehe auf den Seiten der Stadt Hersbruck) startet das Deutsche Hirtenmuseum Hersbruck bereits Anfang des Monats seinen Feier-Reigen: Nach dem zweiten Auftritt im „HirtenTheater“ folgt noch ein Schafskonzert. Am Freitag, 7. Juni, um 19 Uhr wird „Die besten Tage meines Lebens“ aufgeführt, eine schillernde Komödie mit zahlreichen urkomischen SlapstickSzenen, spritzigen Dialogen, aber auch sehr gefühlvollen Momenten. Rainer Denk und Dagmar Bittner spielen unter der Regie von Verena Linke die Geschichte der fast lebenslangen Freundschaft von Klaus und Anna. In urkomischen Rückblenden erfährt das Publikum von verzweifelten Bemühungen beim Tanzkurs, Horrormomenten bei der Bundeswehr und im AerobicTraining, rührenden Augenblicken bei Annas Hochzeitsnacht, und auch davon, was man in der Sauna lieber nicht tun sollte. Karten gibt es für 14 € (ermäßigt 10 €) an der Abendkasse und im Vorverkauf im HZ-Ticketshop und im Museum. Wer vor Beginn der „besten Tage“ bestes Essen genießen möchte, hat bereits ab 16 Uhr die Gele-

genheit dazu im „ESPAN“, der Schankwirtschaft im historischen Innenhof des Deutschen Hirtenmuseums.

Lieder über Schaf und Blume Die traditionellen Musikinstrumente der Hirten waren und sind weltweit überwiegend Holzblasinstrumente wie Flöten, Schalmeien und Hörner. Wie also ließe sich die Stimmung auf einer Weide musikalisch besser wiedergeben als mit Flöten? Tatsächlich beschäftigen sich mit diesem spannenden Thema klassische wie auch moderne Komponisten. Klangproben sind am 14. Juni um 19.30 Uhr im Deutschen Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck zu hören: Corinna Frühwald und Stefan Glaßer spielen „pastorale“ Stücke für Flöte und Klavier. „Schafe können sicher weiden“ bei J. S. Bach, Felix Men-

Genau mein Style! Trendige Mode · Schuhe Taschen · Accessoires

Lauf, Hersbrucker Str. 8 Mo.– Fr. 10 – 18 Uhr, Sa. 10 – 14 Uhr

6

Juni 2013

delssohn-Bartholdy hat einen „Shepherd’s Song“ (Schäferlied) komponiert, Carlo Domeniconi malt das Klangbild „Das Schaf

und die Blume“. Die Auswahl reicht weiter von Claude Debussy bis hin zu Per Norgard. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Bereits ab 16 Uhr ist der „ESPAN“

geöffnet, die Schankwirtschaft im Innenhof des Deutschen Hirtenmuseums – bei schlechtem Wetter in der Scheune. Die freischaffende Konzertflötistin Corinna Frühwald wurde in Schweinfurt geboren und studierte am MeistersingerKonservatorium in Nürnberg Querflöte. Weitere Studien genoss sie bei Hanna Feist und Klaus Holsten. Der Pianist, Kirchenmusiker und Kantor Stefan Glaßer gibt Opern-, Operettenund Orgelkonzerte. Auch er studierte am Meistersinger-Konservatorium und war Stipendiat des Richard-WagnerVerbandes.

Laufsteg

Anzeige

Der Name ist Programm LAUF - Seit 20. April gibt es in Lauf eine neue Adresse für trendige Mode zu erschwinglichen Preisen. Necmiye Artun präsentiert in den neu renovierten Verkaufsräumen in der Hersbrucker Straße 8 Mode für Junge und Junggebliebene. Die Kleidung gibt es in den aktuellen

Trendfarben, teilweise mit Glitzereffekt, dazu natürlich eine große Auswahl an passenden Taschen, Schuhen und Accessoires, wie Gürtel und Schals. Unterstützt wird sie von ihrer Schwester Yasemin Kars, die schon viele Jahre Erfahrung im Modebereich hat.

Yasemin Kars und Necmiye Artun freuen sich, die Kunden in ihrem neuen Geschäft begrüßen zu können.


www.hersbruckerschweiz.de

Sonnenstadt

Anzeige

Abenteuercamp fĂźr Kids

'(50,768%,6+,287/$1'(5 67$5.(6'(6,*12+1($8)35(,6 HARNBACHMĂœHLE - Kleine und groĂ&#x;e Abenteurer erwartet in den Sommerferien etwas ganz Besonderes! Die HarnbachmĂźhle, das wachsende Natur- und Freizeitzentrum an der Pegnitz (www.muehlenkraft.de), bietet die BĂźhne fĂźr die kleine Sonnenstadt „Pueblo del Sol“, die im August auf einer Wiese aufgebaut wird. Kinder gestalten das Leben in der kleinen Sonnenstadt mit, bauen unter fachkundiger Anleitung ihre HĂźtten, in denen sie auch schlafen, helfen an

allen Verrichtungen mit, die ein Zusammenleben fĂźr sechs Tage notwendig macht. Viel Zeit bleibt aber auch fĂźr kreatives Bauen und Werken an WerkstĂźcken, fĂźr BewegungskĂźnste, Yoga und Musik. Informationen und Anmeldung: Direkt bei Gerhard Marth und Susanne SprĂśsser (www.bewusstlebenundwachsen.de) oder Ăźber das Sommerferienprogramm der Stadt NĂźrnberg (www.jugendamt. nuernberg.de).

Wenn‘s stĂśrt Gruppe fĂźr Epilepsie NĂœRNBERGER LAND - Bei einem epileptischen Anfall kommt es zu einer vorĂźbergehenden FunktionsstĂśrung des Gehirns. Es gibt zahlreiche Formen epileptischer Anfälle. Epilepsien kĂśnnen erblich bedingt oder mitbedingt sein, daneben kĂśnnen sie zum Beispiel nach Schlaganfällen, Kopfverletzungen oder bei Hirntumoren und degenerativen Leiden wie der Alzheimer Krankheit auftreten. Oft bleibt die Ursache allerdings nach wie vor unklar. Nicht jeder Mensch mit einem oder mehreren epileptischen Anfällen hat auch Epilepsie. Von Epilepsie kann man erst nach mehreren spontan auftretenden Anfällen ohne erkennbaren AuslĂśser sprechen. Epilepsie ist

keine einheitliche Krankheit, sondern eine groĂ&#x;e Gruppe mit sehr unterschiedlichen Symptomen, Verläufen und Ursachen. In Lauf grĂźndet sich eine offene Selbsthilfegruppe fĂźr an Epilepsie erkrankte Menschen und AngehĂśrige. Sie startet mit dem Vortrag „Epilepsie – AuslĂśser, Medikation und neue Behandlungsmethoden“, am Donnerstag, 6. Juni, um 19 Uhr im Gasthaus zur Linde (WollnerSaal), Neunkirchener Str. 6, Lauf-Heuchling. Die Gruppe wird sich im Nachgang jeden ersten Donnerstag im Monat um 19 Uhr treffen. Nähere Infos Ăźber Kiss Nbg. Land unter Tel. 09151 9084494

'(5287/$1'(5 7/$1'(5 0,7'(6,*13$.(7 *13$.(7 ,+59257(,/ 257(,/  

 ĂĄ 

'DFKIOlFKHLQ )ROLHQGHVLJQ

6SRLOHUHFNHQ 6HWYRUQH ODFNLHUWLQ :DJHQIDUEH

6SRLOHUHFNHQ 6HWKLQWHQ ODFNLHUWLQ :DJHQIDUEH

0,768%,6+,48$/,7b781'=89(5/b66,*.(,70,7 *$5$17,(3$.(7   130#&'")35 6/% *)3 "/(&#05 #&*

"VUP4DIFOL

,SPUUFOTFF   /FVIBVT 5FMFGPO  'BY  BVUPTDIFOL!UPOMJOFEF XXXBVUPTDIFOLEF

~ 0VUMBOEFS %FTJHO1BLFU 4QPJMFSFDLFO4FU WPSO VOE IJOUFO JO 8BHFOGBS CF 4FJUFOTDIXFMMFS JO 8BHFOGBSCF %BDIGMjDIF JO 'PMJFOEFTJHO JN 8FSU WPO CJT [V  ĂĄ JOLMVTJWF ÂŽ CFJ ,BVG VOE ;VMBTTVOH FJOFT OFVFO 0VUMBOEFS CJT [VN 

 Ă€  (BSBOUJF1BLFU° CJT   +BISF )FSTUFMMFS(BSBOUJF CJT

 ,JMPNFUFS KF OBDI EFN XBT [VFSTU FJOUSJUU XFJUFSF  +BISF À#BVUFJMF"OTDIMVTT(BSBOUJF° CJT  ,JMPNFUFS KF OBDI EFN XBT [VFSTU FJOUSJUU Ž XFJUFSF *OGPSNBUJPOFO CFJ VOT JN "VUPIBVT

.FTTWFSGBISFO 3-    &( 0VUMBOEFS

(FTBNUWFSCSBVDI M LN LPNCJOJFSU       $0&NJTTJPO ,PNCJOJFSU    HLN &GGJ[JFO[LMBTTF %  "

Juni 2013

7


Mit.

Stadt Hersbruck

Der Bürgermeister informiert „Wasser marsch“ am Krebsbach

Infos Stadt Hersbruck 1. Bürgermeister Robert Ilg Unterer Markt 1, 91217 Hersbruck Tel. 09151 735-0 Fax: 09151 735-735 info@hersbruck.de www.hersbruck.de Öffnungszeiten: Rathausverwaltung Mo-Fr 8-12 Uhr Do. 14-18 Uhr BürgerBüro Mo,Di,Do Mi Fr

8-18 Uhr 8-12 Uhr 8-15 Uhr

Trotz einer kurzfristigen Verzögerung des Baubeginns gehen die Arbeiten bei der innenstadtnahen Baumaßnahme „Renaturierung Krebsbach mit Herstellung eines naturnahen Wasserspielplatzes“ zügig voran. Bis auf kleinere Restarbeiten konnten die Erdarbeiten fast abgeschlossen werden. Auch die Unterkonstruktionen der beiden Brückenbauwerke konnten bis Ende Mai fertig gestellt werden. Ab Anfang Juni sollen die Stahlbauteile und der Holzbohlenbelag montiert werden. Die Fertigstellung ist spätestens Ende Juni eingeplant. Nach Abnahme der Bauwerke ist der Radweg wieder für alle benutzbar. Parallel dazu erfolgt die Bepflanzung und Begrünung des gesamten Bereiches. Der neue Spielplatz wird ab Mitte Juni gebaut und soll Ende des Monats fertig sein. Ab dann steht er unseren Jüngsten auch zur Verfügung.

14. Internationales Gitarrenfestival

Vom 17. bis 24. August findet das 14. Internationale Gitarrenfestival in Hersbruck statt und verspricht auch in diesem Jahr wieder ein

© SFF Fotodesign

Highlight in unserer Region zu werden. Unser künstlerischer Leiter, Johannes Tonio Kreusch, holt Gitarrenstars aus der ganzen Welt nach Hersbruck: Pepe Romero (Spanien), Manuel

Barrueco (Kuba/USA) und Carlos Barbosa-Lima (Brazilien). Doch in diesem Jahr hat er nicht nur Gitarristen, sondern einen

Stadt aktuell Die Ferien rücken näher Die Stadtverwaltung Hersbruck organisiert auch im Jahr 2013 ein Ferienprogramm. Dank dem Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer kann auch heuer wieder ein abwechslungsreiches und kostengünstiges Programm für Kinder und Jugendliche angeboten werden. Hierzu gehört beispielsweise auch die von der Sparkasse Nürnberg finanziell unterstützte und sehr beliebte Fahrt zu den Luisenburg-Festspielen (in diesem Jahr geht es zu der Aufführung „SAMS – Eine Woche voller Samstage“). Das Ferienprogramm bietet aber noch viel mehr interessante Angebote. Lassen Sie sich hierzu vom umfangreichen Programmheft inspirieren, das noch vor dem Kartenvorverkauf

8

Juni 2013

besonderen Saxophonisten für das Gitarrenfestival begeistern können. Klaus Doldinger, der die Filmmusik zu „Das Boot“, „Die unendliche Geschichte“ und Sequenzen aus „Tatort“ komponiert hat, kommt nach Hersbruck und hat sicher das eine oder andere bekannte Stück im Gepäck. Karten für das Internationale Gitarrenfestival bekommen Sie auch in diesem Jahr über www.eventim.de. oder direkt bei der Hersbrucker Zeitung. Karten sind bereits seit 1. Mai erhältlich. Die Matinee in der Fackelmann Therme am Sonntag, 18. August, sowie das Abschlusskonzert der Festivalteilnehmer im AOK-Bildungszentrum am 23. August sind frei. Beim Kauf eines Festivalpasses erwartet Sie ein freier Eintritt in die Fackelmann Therme Hersbruck innerhalb des Festivalzeitraums, zusätzlich sparen Sie dabei 46 Euro. Weitere Informationen unter www. gitarre-hersbruck.de. Vorverkauf und allgemeine Informationen gibt es auch im BürgerBüro der Stadt Hersbruck.

schwerpunktmäßig in den umliegenden Schulen ausgelegt und über Flyer in den umliegenden Gemeinden und im BürgerBüro der Stadt Hersbruck beworben wird. Darüber hinaus wird das Programm auf der Stadtseite www.hersbruck.de zum Download bereitgestellt. Die Teilnehmerplätze für die Veranstaltungen sind beschränkt. Der Kartenvorverkauf startet am 29. Juni von neun bis 12 Uhr an gewohnter Stelle im Stadthaus am Schlossplatz im Gästesaal. Parallel dazu findet im Hof des Amtsgerichts wieder ein „Kindertrempelmarkt“ statt. Danach können Sie Ihre Kinder im BürgerBüro der Stadt Hersbruck zu den üblichen Öffnungszeiten anmelden.


Stadt Hersbruck

Aus dem Hirtenmuseum

Vhs Familienmanagement

Di., 04.06., 18.30-21.45 Uhr, 19 €, Emil-Held-Haus: Kinder bringen neue Herausforderungen in den Alltag. Hintergrundinformationen und einige praktische Anregungen aus der Pädagogik, dem Zeit-, Selbst- und Stressmanagement machen das „Tagesgeschäft Familie“ gut handhabbar. Kontrastreiche Linoldrucke und Zeichnungen von Woldemar Fuhrmann (links) und großformatige Fotos von Christian Oberlander bilden die Ausstellung „NurNatur“.

„NurNatur“ Natur pur zieht diesen Sommer im Deutschen Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck ein. Unter dem Titel „NurNatur“ werden zwischen 5. Juni und 11. August in Zusammenarbeit mit der Original Hersbrucker Bücherwerkstätte Werke der Künstler Woldemar Fuhrmann und Christian Oberlander gezeigt. Grundlage und Quelle für die Bilder der Ausstellung sind Wanderungen der beiden Künstler im Raum Nürnberg und Hersbruck. Dabei könnten die Arbeiten gegensätzlicher kaum sein: Christian Oberlander zeigt in teils großformatigen Fotoarbeiten Ausschnitte der Natur – zu sehen sind feingliedrige Aufnahmen, die den Betrachter mitten in die organischen Strukturen der Natur hineinziehen. Zentrale Motive seiner Arbeit sind die Themen „Wahrnehmung“ und „NaturErleben“. Spannende Kontraste bieten daneben die Linoldrucke und Zeichnungen von Woldemar Fuhrmann. Oft nur zweifarbig und großflächig gehalten, nehmen auch seine Werke die Natur als thematischen Rahmen. Fuhrmanns Arbeiten beschäftigen sich mit Landschaften und darin gefundenen Motiven einer elementaren Natur. Sie zeichnen sich durch eine radikale Reduktion der vorgefundenen Motive aus. Diese Abstraktion soll eine neue intensive Wahrnehmung des erlebten Inhalts vermitteln.

Buntes Programm zum Jubiläum Als Höhepunkt des Jahres feiert das Deutsche Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck sein 80. Jubiläum zur Sommersonnenwende am 21. Juni. Um 14 Uhr beginnt eine spannende Schatzsuche durch das Museum. Es folgt ein buntes Programm für alle Altersklassen: Da wird gefilzt und gebastelt, geschlemmt und entspannt. Das Hirtenmuseum hat an diesem Tag bis 22 Uhr seine Türen geöffnet – und seine Kleiderschränke: Historische Gewänder und Trachten warten darauf, getragen zu werden – die Besucher erwartet eine Kleiderprobe der besonderen Art mit lustigen Fotos. Die Jugendgruppe der Hersbrucker Feuerwehr lädt zu Spielen im Museumsgarten ein. An einem Geburtstagsfeuer können sich die kleinen Gäste selbst Stockbrot mit Würstchen zubereiten, während auf die Gro-

ßen der gemütliche Biergarten im Innenhof wartet: Der „ESPAN“ kreiert auch für diese Gelegenheit besondere Genüsse. Um 18 Uhr begrüßt Bürgermeister Robert Ilg die Geburtstagsgäste, und natürlich ist auch Live-Musik geboten.

Sardinien erleben Klares, türkisfarbenes Wasser, weiße Strände, zerklüftete Felsformationen, weidende Schafe und Ziegen. Diesen Teil Sardiniens können wir nicht nach Hersbruck holen. Aber das Lebensgefühl der Mittelmeerinsel, verbunden mit kulinarischen Köstlichkeiten und Folklore in einer lauen Sommernacht: Am Samstag, 6. Juli, findet ab 18 Uhr zum fünften Mal der „Sardische Abend“ im romantischen Innenhof des Deutschen Hirtenmuseums statt. Der Circolo Sardo Nürnberg „S’Unidade Sarda“ tischt bei sardischer Livemusik gemeinsam mit dem Museumsteam die herrlichsten Spezialitäten Sardiniens auf: Lamm gegrillt auf sardische Art mit Rosmarinkartoffeln, „culurgiones“ und andere Nudelsorten, das traditionelle „pecora capote“ (Schaf gekocht in Gemüse der Saison), den einmaligen Ziegenkäse der Insel und dazu sardischen Wein, den Zitronenlikör „limoncello“ oder den typischen „mirto“. Bei schlechtem Wetter findet der Abend in der Museumsscheune statt. Eintritt: 4 € (nur Abendkasse). Deutsches Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck, Eisenhüttlein 7, 91217 Hersbruck, 09151 2161, www.hersbruck.de. Öffnungszeiten: Mi. – So. 10-16 Uhr; Bürozeiten: Mi. – Fr. 10–16 Uhr

Latin-Linedance

Di., ab 04.06., 09.30 Uhr & 10.30 Uhr, 10 Mal, 65 €, Emil-HeldHaus: Heiße Rhythmen der lateinamerikanischen Tänze werden zu typischen Bewegungen und Schritten verbunden, die alleine getanzt werden. Fitness auf mitreißende Art.

Tabellenkalkulation mit Excel Mi., ab 05.06., 18-20.15 Uhr, 5 Mal, 54 €, Happurger Str. 7: Der Funktionsassistent und seine Formeln. Benutzerdefinierte Formeln und Formate. Verknüpfungen. Mehrfachformeln.

Keramikkurs „Kugelrund“

Fr., 07.06. & Sa., 08.06., 52 €, Altensittenbacher Str. 29: Die Kugel als Grundelement versteckt sich in vielerlei Objekten. Ob daraus eine Salatschüssel, Vase oder Krug wird oder für den Garten eine Stele, Pflanzgefäß, Katze oder Maus ergibt sich aus entsprechender Weiterverarbeitung.

Sommerwanderung mit Pferden

Fr., 28.06., 17-21 Uhr, Pommelsbrunn/Guntersrieth 7, 21 €: In einer kleinen Gruppe holen wir unser Pferd von der Weide, putzen und satteln es gemeinsam, danach begeben wir uns auf eine Wanderung um Guntersrieth und Heldmannsberg.

Die Bachforscher

Fr., 21.06.2013, 15-17 Uhr, 9 €, Hersbruck-Fuchsau: Kinder von acht bis 12 Jahren suchen im Bach und im Weiher nach kleinen Tierchen und sehen sich diese ganz groß unter dem Binokular an. Informationen und Anmeldungen unter 09151/6096905 bei der vhs

Juni 2013

9


Alfeld

Gemeinde aktuell

Auf ins Rathaus! Kurz vor den Osterferien besuchte die Klassen 3 und 4 der Grundschule Alfeld zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Huhnholz das Rathaus in Happurg. Die Führung durch die Räume übernahmen

Erster Bürgermeister Karl-Heinz Niebler und Geschäftsstellenleiter Stephan Krimm. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Aufgaben einer Gemeindeverwaltung gewinnen. Zum Schluss der Besichtigung wurden

ein paar Fotos gemacht und auf die Schulkinder wartete im Tresor des Rathauses eine kleine Überraschung.

mit einem Frühschoppen mit den Alfelder Musikanten. Ab 14 Uhr gibt es ein Spiel ohne Grenzen für Jung und Alt und ab 18 Uhr spielen Ding’l Dang’l & Friends auf. Am Freitag locken ab 20 Uhr eine Cocktail-Party-Night mit DJ Housemeister and Tamzarian sowie eine Happy Hour von 22 Uhr bis 23 Uhr und ein VideoClip-Streaming. Der Höhepunkt ist dann der Samstag, 1. Juni. Dem Einlagespiel der SVAMeistermannschaft 78/79 gegen die SVA-Oldstars um 15.30 Uhr

folgt um 17 Uhr die Partie der 1. FCN All Stars wahrscheinlich mit Tomas Galasek, Darius Kampa, Marek Mintal, Dieter Eckstein, Thomas Ziemer und Martin Driller gegen den SVA & Friends. Direkt im Anschluss findet eine Autogrammstunde statt. Ab 19.30 Uhr gibt es Live-Musik mit Red Bag’d Farmer’s und das DFB-Pokal-Finale wird über eine Videoleinwand übertragen. Während der ganzen Veranstaltung ist Festbetrieb im Zelt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Termin 50 Jahre Kicken Der SV Alfeld feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten steigen vom 30. Mai bis 1. Juni am Vereinsgelände Am Kühberg in der Kauerheimer Straße. Im Vorfeld fand am Freitag, 24. Mai, (und nicht wie zuerst geplant am 25. Mai, denn da ist Champions League-Finale) ein Festkommers ab 19.30 Uhr im Gasthaus Zum Scharfen Eck statt. Die Party-Tage beginnen am Donnerstag, 30. Mai, ab 10 Uhr

Infos Gemeindeamt Alfeld 1. Bürgermeister Karl-Heinz Niebler Am Kühberg 1, 91236 Alfeld Tel: 09157 236 Fax: 09157 927628 info@alfeld-mfr.de www.alfeld-mfr.de Amtsstunden: Mo, Di 15.00 - 16.30 Uhr Do 17.00 - 18.30 Uhr

Nicht verpassen 30.05.-01.06., Festbetrieb zum 50-jährigen Jubiläum des SV Alfeld, Sportheim 15. & 16.06., Kirwafahrt der Kirwaboum Alfeld nach Garmisch-Partenkirchen 19.06., Vortrag AL ll des VdK OV Thalheim-Alfeld, 14.30 Uhr, Albachtaler Hof 22.06., Serenade unter den Linden des MGV 1852 Alfeld, 19 Uhr 28.06., Jahreshauptversammlung des FCN-Fanclubs, 19.30 Uhr, Café Vier Linden 29.06., Sonnwendfeier der Freiwilligen Feuerwehr Alfeld, 19 Uhr, Festplatz 30.06., Thalheimer Kirwagottesdienst der Kirchengemeinde Alfeld, 9 Uhr, Kirche

10

Juni 2013


Happurg

Gemeinde aktuell Gesucht und Gefunden Nachstehende Fundgegenstände wurden in den vergangenen sechs Monaten beim Fundamt der Verwaltungsgemeinschaft Happurg abgegeben und noch nicht abgeholt: • blau-weißes Damen-Fahrrad „Epple“ • orange-schwarze Kindergeldbörse • graue Kindermütze • Trinkflaschengurt • ein Paar rote Fingerhandschuhe

Paradies für Leseratten Die Gemeindebücherei wurde nun wieder eröffnet und steht im Schulgebäude jeweils montags von 17 Uhr bis 19 Uhr für Jedermann zur Verfügung. Die neue Büchereileiterin ist Brigitte Güttler aus Schupf, die sich sehr engagiert mit einbringt. Die Bücherei wurde nun mit EDV und einer BüchereiSoftware ausgestattet. Der Büchereiausweis ist mit einem Barcode versehen. Damit kann das Ausleihen der Bücher nahezu automatisch erfolgen. Man kann jetzt auch im Internet (www.happurg. de - Gemeindebücherei) den Bücherbestand einsehen und durchsuchen. Erkennen, ob ein Buch verliehen oder verfügbar ist. Neubeschaffungen und Toplisten abrufen und Verlängerungen und Bestellungen online vornehmen.

• dunkelgrauer Lederhandschuh • khakifarbener Schirm • braune Cord-Kinderweste • graue Kinder-Jacke • schwarze Mütze • Autoschlüssel mit Schlüsselring & silbernem Anhänger Nr. 502 Gemäß § 6 der Fundverordnung ergeht an die Verlierer die öffentliche Aufforderung, die Fundsachen bei der Verwaltungsgemeinschaft Happurg, Erdgeschoss, Zimmer 1, während der Dienstzeiten abzuholen.

Während der offiziellen Eröffnungsrede des Bürgermeister (unten, rechts) machte es sich Marlies im Sessel bequem. Brigitte Güttler war am neuen Arbeitsplatz sofort in Aktion (oben links). Fotos: M. Münster

!

Aufgepasst Schneebruchaufarbeitung dringend notwendig In diesem Winter kam es wieder zu vermehrten Schneebrüchen im Wald. Besonders betroffen davon sind junge Fichtenwälder. Die Gefahr in dem nicht aufgearbeiteten Kronenmaterial besteht darin, dass sich der Borkenkäfer darin einnisten kann und es im Sommer zu vermehrtem Schadholz kommen kann. Da der Borkenkäferflug schon begonnen hat, besteht dringender Handlungsbedarf.

helfen. Sie unterstützt Sie bei der Aufarbeitung des Schneebruches. Sie erreichen die Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger Land unter 09151 822350. Bei der Wiederaufforstung entstandener Schadflächen steht Ihnen Ihr staatlicher Revierförster zur Seite (09151 7270).

Sollten Sie nicht in der Lage sein, diese wichtige Arbeit durchführen zu können, kann Ihnen die Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger Land weiter-

Juni 2013

11


Happurg

Gemeinde aktuell Nicht verpassen 01.06., Gartenfest der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Förrenbach, 15 Uhr, Heider‘s Garten 08. & 09.06., Ersatztermin für das Gemeindeturnier des Privatkegelclubs „Gut Holz“ Happurg, Gasthof „Bayerischer Hof“

Probleme an den Pumpen Durch den Bauhof sind in der Gemeinde verschiedene Pumpwerke zu betreuen und zu warten. Zunehmend kommt es seit etwa einem Jahr zu teilweise erheblichen Betriebsstörungen. Hygieneartikel wie z. B. Feuchttücher, Binden u.ä. sind auf Grund der verwendeten Fasern sehr widerstandsfähig und verstopfen die Pumpwerke. Die

erforderlichen Wartungsarbeiten sind aufwändig und für das Bauhofpersonal auch eklig. Vor allem entstehen dadurch nicht unerhebliche Kosten, die sich letztendlich auf den Abwasserpreis auswirken. Wir weisen daher darauf hin, dass es nach § 15 der Entwässerungssatzung u. a. verboten ist, faserige Stoffe über die Abwasserleitungen zu entsorgen und bitten um entsprechende Beachtung.

Infos Verwaltungsgemeinschaft Happurg 1. Bürgermeister Helmut Brückner Hersbrucker Str. 6, 91230 Happurg Tel. 09151 83 83 – 0 Fax: 09151 8383 – 83 vgem@happurg.de www.happurg.de Mo - Fr 8.00 - 12.00 Uhr Do 13.00 - 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung

15.06., Bergfest des Männergesangvereins „Concordia“, 19 Uhr

Wertstoffhof/Bauhof Happurg Am Stausee Sa, 9 - 13 Uhr Tel: 09151 71768

22.06., Sonnwendfeier des Sportclubs Happurg, Sportplatz 28.-30.06., Jugendzeltlager des Privatkegelclubs „Gut Holz“ Happurg, Hormersdorf 30.06., Kirchweih in Thalheim

Projektmanagement Ortsmitte Ortsbesichtigung AK Infopavillon Ende April fand eine erneute Ortsbesichtigung im Rahmen des AK Infopavillon statt. Dort wurde mit Hilfe eines abgesteckten Bereiches der genaue Standort am Parkplatz Kühbrunnen festgelegt. Dieser gesamte Bereich soll durch das Aufstellen des Infopavillons sowie die Pflasterung der Parkflächen aufgewertet werden. Beide Maßnahmen sind im Rahmen der Städtebauförderung förderfähig. In einem nächsten Schritt werden die Angebote für die einzelnen Gewerke eingeholt. Erfahrungsaustausch Dorfladen In der AK-Sitzung Ende April stand der Erfahrungsaustausch mit anderen Dorfläden im Mittelpunkt der Sitzung. Waltraud Orth, eine von den drei Vorständen des Dorfladens Simonshofen, sowie Peter Lang, einer von den zwei Vorständen

12

Juni 2013

des Dorfladens Schönberg, waren anwesend, um von ihren Projekten und Erfahrungen zu berichten. Beide Dorfläden sind als Genossenschaften organisiert, bei denen die Bürger Anteilsscheine kaufen konnten und auf diese Weise als Genossen ein

Mitspracherecht haben (1 Stimme pro Genosse, unabhängig von der Anzahl der gezeichneten Anteile). Der Dorfladen in Simonsho-

fen wurde im Mai 2010 eröffnet und war der erste seiner Art im gesamten Nürnberger Land. Im Mittelpunkt des Ladens stehen Produkte aus der Region, d.h. viele Direktvermarkter liefern ihre Produkte frisch nach Simonshofen. Als Laden dient ein ehemaliger Kuhstall, den die Genossenschaft gekauft und im Anschluss mit ehrenamtlichen Helfern umgebaut hat. Die Genossenschaft besteht derzeit aus 208 Mitgliedern mit insgesamt 305 Anteilen zu je 180 Euro. In Schönberg wurde der Laden im September 2012 eröffnet. Der Laden umfasst mit Café-Ecke ca. 130 Quadratmeter und ist von der Genossenschaft angemietet. Der

Betrieb ist sehr gut angelaufen, was u.a. auch auf die zentrale Lage im Ort zurückzuführen ist. In Schönberg gibt es inzwischen 257 Genossen, die insgesamt mehr als 300 Anteile zu jeweils 250 Euro gekauft haben. Beide Dorfläden wurden ebenfalls vom Nahversorgungsspezialisten Wolfgang Gröll begleitet. Dieser hat die Machbarkeitsstudie für Happurg inzwischen abgeschlossen und wird diese als nächsten Schritt mit dem Arbeitskreis diskutieren. Wenn auch Sie Interesse an einer Mitarbeit im Arbeitskreis oder an näheren Informationen haben, wenden Sie sich bitte direkt an mich. Wir freuen uns über jeden, der sich für den Happurger Dorfladen einbringt! Lisa Ritter, Projektmanagerin Öffnungszeiten: Di. 9 - 13 Uhr und Do. 14 - 18 Uhr sowie nach Vereinbarung Kontakt: Tel. 09151 9083430 und ortsmitte@happurg.de


Hartenstein

Gemeinde aktuell Märchenhaftes Frühlingsfest

Infos

Das Haus für Kinder hatte zu einem Frühlingsfest eingeladen. Zunächst begeisterten die Krippen- und Kindergartenkinder ihre Eltern, Großeltern und Geschwister mit einer märchenhaften Aufführung. Kostümiert als Hänsel und Gretel, Dornröschen, Rotkäppchen und Co präsentierten sie ihre fleißig einstudierten Lieder und Szenen aus den verschiedenen Märchen. Nach einer Stärkung vom Grill warteten auf die Kinder lustige Spiel- und Bastelstationen sowie eine Hüpfburg, während die Erwachsenen sich mit Kaffee und Kuchen den Nachmittag versüßten. Zum Schluss sorgte das Erzieherinnenteam noch für eine Überraschung. Angekündigt als Theatergruppe aus Moskau spielten sie den Kindern das russische Volksmärchen „Das Rübchen“ vor und wurden dafür mit großem Beifall bedacht.

Gemeinde Hartenstein 1. Bürgermeister Werner Wolter Höflaser Str. 1, 91235 Hartenstein Tel. 09152 926900 Fax: 09152 926902 rathaus@hartenstein-mfr.de www.hartenstein-mfr.de

Termine

Müllkalender

Öffnungszeiten: Mo. - Fr . 8.00 – 11.30 Uhr Mo. - Do. 13.00 – 16.00 Uhr zusätzl. Do. 18.00 – 19.00 Uhr und nach Vereinbarung.

Restmüll & Bio

Fest der Bergwachtler

Nicht verpassen 14.06., JHV des SV Hartenstein 15.06., Gemeindefest 15.06., Grill-Nachmittag des VdK-Ortsverbands VeldenHartenstein-Neuhaus 27.06., Mitgliederversammlung des SC Rupprechtstegen 30.06., Kirchweih Großmeinfeld

Die Bergwacht Lauf lädt die Freunde und Förderer des Vereins zum Hüttenfest am Sonntag, 2. Juni, herzlich ein. Los geht es um 10.15 Uhr mit einem Feldgottesdienst. Anschließend findet eine kurze Wanderung rund um die Hütte statt (Dauer ca. 1 ½ Stunden). Ab 11 Uhr steigt der Weißwurstfrühschoppen mit Live-Musik. Um 13 Uhr findet die Begrüßung durch den Schirmherrn Werner Wolter, 1. Bürgermeister der Gemeinde Hartenstein, statt. Gegen 14 Uhr stellt sich die Bergwacht mit einer Einsatzübung vor. Die Ehrung der langjährigen Förderer ist um 15 Uhr geplant. Die Bergwachtmannschaft sorgt wie jedes Jahr mit Steaks und Bratwürsten vom Grill, frisch geräucherten Forellen sowie selbst gebackenen Kuchen für das leibliche Wohl. Die „Hubertusboum“ werden das Fest musikalisch umrahmen. Die Autos bitte im Tal parken, von dort gibt es einen Bustrans-

fer zur Hütte. Für die Kinder steht wieder eine Hüpfburg zur Verfügung. Am Vorabend, 1. Juni, spielt ab 19 Uhr „Acoustic Pearl“. Der Eintritt ist frei und die Bar ist geöffnet.

Die Gemeinde feiert Am Samstag, 15. Juni, findet ab 15 Uhr das Gemeindefest in Hartenstein statt. Für die musikalische Umrahmung sorgen am Nachmittag die Hartensteiner Bläser, ab 19 Uhr heizt die Thommy Krüger Band den Besuchern im Festzelt mächtig ein. Für die Kleinen und Großen gibt es am Nachmittag ein vielfältiges Spiel- und Spaßangebot: Spielmobil, Hüpfburg, Hundeshow (Agility), Torschussmessanlage und Bogenschießen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Kaffee und Kuchen, Bauernpizza, Zwiebelkuchen, gewedelte Makrelen, Steaks, Bratwürste, Knoblauchbrot und Käsestangen. Am Abend öffnet die Beach-Bar ihre Pforten. Die Vereine der Gemeinde Hartenstein freuen sich auf Ihr Kommen.

Hartenstein, Großmeinfeld, Grünreuth, Häuslfeld, Höflas, Kleinmeinfeld, Loch, Enzendorf, Grieß- und Harnbachmühle Di., 11.06., Di., 25.06. Vom 04.06. bis einschließlich 13.08. wird die Biotonne wöchentlich dienstags geleert. Engenthal, Geisberg, Güntersthal, Lungsdorf, Neuensorg, Rupprechtstegen Mo., 10.06., Mo., 24.06. Vom 03.06. bis einschließlich 12.08. wird die Biotonne wöchentlich montags geleert. Papier & gelber Sack Hartenstein, Großmeinfeld, Grünreuth, Häuslfeld, Höflas, Kleinmeinfeld, Loch, Engenthal, Geisberg Mo., 17.06. Enzendorf, Grieß- und Harnbachmühle, Güntersthal, Lungsdorf, Neuensorg, Rupprechtstegen Di., 18.06.

Juni 2013

13


Mit.

Neuhaus a.d. Pegnitz

Markt aktuell Nicht verpassen 01.06., Eröffnung des 1. permanenten IVV-Wanderwegs durch den Verkehrs- und Verschönerungsverein Neuhaus, 9 Uhr, Gasthof Frankenalb 04.06., Sommerzeit in Franken - mit Musik und Gesang des Seniorenclubs Neuhaus, 14 Uhr, Pfarrzentrum Neuhaus 14.06., Geführte IVV-Abendwanderung des Verkehrsund Verschönerungsvereins Neuhaus, 16-19 Uhr, Gipfelsturm - Hohenstädter Fels 16.06., Kapellenfest des Kapellenvereins Höfen, 10 Uhr, Kapellenplatz 21.06., Johannisfeuer der Dorfgemeinschaft Finstermühle, 18 Uhr 22.06., Johannisfeuer der Dorfgemeinschaft Krottensee, 18 Uhr, Spielplatz Krottensee 25. & 26.06., Fahrt des Seniorenclubs Neuhaus in die Bundeshauptstadt Berlin 29.06., Fußballturnier der Dorfgemeinschaft Höfen, 9 Uhr, Sportplatz Höfen

Weißes Board und grüne Tafel

Mit großer Begeisterung der 4. Klasse wurde das Whiteboard am vergangenen Freitag offiziell übergeben, wobei sich bei diesem Termin bereits zeigte, dass die Kinder keinerlei Be-

rührungsängste mit dem neuen Medium haben. Mit spielerischer Leichtigkeit gehen sie damit um, sei es bei der direkten Arbeit im Unterricht oder bei selbst ausgearbeiteten Referaten.

Die Grundschule Neuhaus gehört zu einer der wenigen Schulen im Landkreis, die seit kurzer Zeit mit einem Whiteboard ausgestattet ist. Die Installation des Whiteboards sowie die Verlegung der verschiedenen Datenkabel für das Internet sind in den Osterferien erfolgt und ermöglichten nach den Ferien eine unmittelbare Verwendung im Unterricht. Laut Bürgermeister Josef Springer ist diese Investition in die Zukunft der Kinder als erster Schritt für eine vollständige digitale Ausstattung sämtlicher Jahrgangsstufen gedacht. Das Whiteboard mit Dokumentenkamera wird neben der herkömmlichen Kreidetafel betrieben und ermöglicht einen interaktiven Unterricht. Materialien aus dem Internet, Filme, eigene Bilder, aber auch spezielle Lehrmittel können ohne großen Aufwand einbezogen Das Bild zeigt die Kinder der 4. Jahrgangsstufe mit Bürgermeister Josef Springer (links), Klassenleiter Reinhard Kaiser und Rektorin Katja Höllerer. werden.

Die Kirchenglocken läuten

29.06., Johannisfeuer der Dorfgemeinschaft Höfen, 19 Uhr, Sportplatz Höfen

Müllkalender Restmüll & Bio Mo., 10.06., Mo., 24.06. + Bio: Mo., 03.06., Mo., 17.06. Papier & gelber Sack Mo., 17.06. ! Höfen: Di., 18.06.

Rollladen Tel: 09156/926655 Am Anger 1 Fax: 09156/926656 91284 Neuhaus/Peg. Fenster - Haustüren - Markisen - Böden - Fliegengitter Sonnenschutz - Motorumbau - Tore - Reparatur - Montage

14

Juni 2013

ED

ELEKTRO DREXLER

Elektroinstallation · Elektrogeräte · Kundendienst

91284 Neuhaus · Am Bühl 16 · Tel. (09156) 998960 · Fax 998962 homepage: http://www.elektro-city.de/elektro-drexler E-Mail: elektro-drexler-neuhaus@t-online.de  Antennenanlagen  Photovoltaikanlagen  Sprechanlagen  Leuchten  Telefonanlagen  Alarmanlagen  Überspannungsschutz  Beleuchtungsanlagen  EIB-Anlagen  Netzwerke  Projektierungen  Stromsparberatung

Dank für Gottes Segen Die Kinder und Jugendlichen der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul sowie der Evangelischen Kirchengemeinde Velden und Neuhaus feierten im April Kommunion bzw. Konfirmation. Die Kommunionkinder und Konfirmanden bedanken sich auf diesem Wege herzlich für die Segenswünsche und Geschenke zu ihrem Festtag.


Neuhaus a.d. Pegnitz

Markt aktuell Aus dem Marktgemeinderat Leuchten, Wege & Schöffen An dem Hang entlang der Staatsstraße 2162 von Neuhaus nach Rothenbruck war eine weitere Felsberäumung erforderlich, da erneut abgebrochene Gesteinsstücke im Straßenbereich festzustellen waren. Der Kostenaufwand hielt sich dieses Mal mit rund 1300 Euro in Grenzen, da auf eine vom Staatlichen Bauamt in einem anderen Streckenbereich beauftragte Fachfirma zurückgegriffen werden konnte.

Krippe ist nun größer Mit der Einweihung der Erweiterung der Katholischen Kinderkrippe ging eine lange Baumaßnahme ihrem erfolgreichen Ende entgegen. Der neue Krippenbereich verfügt jetzt über 26 Plätze. Hinsichtlich der Versorgungsquote gehört damit der Markt Neuhaus zu den Besten im ganzen Landkreis. Pater Johannes segnete im Anschluss an einen mit den Kindern gestalteten Wortgottesdienst die neuen Räumlichkeiten. Mit den Bewegungslandschaften sowie vielen

gestalterischen und architektonischen Ideen sind gemütliche und kindgerechte Räume entstanden. Bürgermeister Josef Springer dankte in seinem Grußwort den Eltern für ihre Geduld während der Zeit der Baumaßnahmen. Ebenso würdigte er den Elternbeirat, die vielen fleißigen Helfer und die Sponsoren für ihr Engagement. Sein Dank galt auch dem Personal des Kindergartens für den Einsatz während dieser nicht einfachen Zeit und für die wertvolle pädagogische Arbeit. Frühkindliche und kindliche Förderung seien der Marktgemeinde ein dringendes Anliegen.

Im Rahmen der Flur- und Dorfneuordnung in Höfen erhält die Marktgemeinde für die Anlegung von Wegen seitens des Amtes für Ländliche Entwicklung Zuschüsse in Höhe von rund 80 Prozent. Neben der Hochwasserrückhaltung am Büchelberg wurde vom Marktgemeinderat entschieden, die Gemeindeverbindungsstraße von Höfen nach Viehhofen in Zusammenarbeit mit der Stadt Velden auszubauen. Für die Schöffenperiode 2014 bis 2018 wird seitens des Marktgemeinderates Florian Kastner für die Schöffenliste vorgeschlagen. Florian Kastner erhielt die vorgeschriebene Mehrheit von Zweidrittel der abgegebenen Stimmen.

Rathaus Unterer Markt 9, 91284 Neuhaus a.d. Pegnitz Tel. 09156 9291-0 Fax: 09156 9291-17 www.neuhaus-pegnitz.de info@neuhaus-pegnitz.de 1. Bürgermeister: Josef Springer 2. Bürgermeister: Hans Liehmann Öffnungszeiten Rathaus Mo - Fr 8.00 bis 12.00 Uhr Mo 13.00 bis 16.00 Uhr Do 13.00 bis 18.00 Uhr

Für den Neubau des Fußgängerstegs über die Pegnitz in Finstermühle werden nach Beschluss des Gemeinderates Baugrunduntersuchungen durchgeführt. Im Vorfeld wird geprüft, ob sich bei der Verwendung von Mittelpfeilern Kosteneinsparungen ergeben und in welchem Umfang sich durch einen Wegfall von Mittelstützen eine Verbesserung des Hochwasserabflusses ergibt. Der bestehende Fußweg von der Siedlung/Neue Zeile zur Neuhauser Grundschule wird mit Straßenleuchten versehen. Ob zwei oder drei Leuchten ausreichen, soll im Rahmen einer Ortsbesichtigung des Bauausschusses geklärt werden.

Infos

Öffnungszeiten Wertstoffhof Franz Distler/Finstermühle, Tel. 09156 1453, Samstag 10.00 bis 12.00 Uhr Öffnungszeiten Kläranlage für Altmetall und Elektrokleingeräte, Tel. 09156 1266 Mo - Fr 07.00 bis 09.00 Uhr Sa 07.00 bis 10.00 Uhr

Ansturm auf die Burg Tausende Kunstfreunde strömten nach Neuhaus, um die mittelalterlichen Mauern der Burg Veldenstein zu erobern. Dort erwarteten etwa 50 Kunsthandwerker mit liebevoll gestalteten Arbeiten die Besucher aus der Region und weit darüber hinaus.

Auch am Stand der Frankenpfalz herrschte großer Andrang, dort konnte man sich über weitere Wander– und Freizeitangebote informieren. Mir regem Interesse wurden die Burgführungen verfolgt, die Bodo Kuchenbauer leitete.

Notariat Hersbruck Rathaus Neuhaus a. d. Pegnitz an folgenden Donnerstagen von 15.00 bis 17.00 Uhr: 06.06.2013 20.06.2013 Um Terminvereinbarung unter 09151 83848-0 wird gebeten.

Zu bestaunen waren kreative Keramiken, stilvolle florale Kunstwerke, handgearbeiteter Schmuck, Holzskulpturen, Stahlobjekte, Pflanzenölseifen und Kerzen. Über ihr altes Handwerk gaben ein Korbflechter, Drechsler und Holzschnitzer gerne Auskunft. Mit großem Interesse verfolgten die Gäste auch die Schmiedevorführung am Burgtor. Begeistert nahmen die kleinen Besucher an den Kinderaktionen teil. Der Neuhauser Liedermacher „Joey Debp“ unterhielt mit seinem Westcoastsound die Gäste im gut besuchten Biergarten. Für Speis und Trank sorgten Gastonomen aus Neuhaus und Finstermühle.

Juni 2013

15


Pommelsbrunn

Termin

Gemeinde aktuell

Der Sommer kann kommen

Pflaster für den Ortskern

Den Auftakt des Ferienprograms macht die Kath. Kirchengemeinde mit einem Zeltlager unter dem Motto „1001 Nacht – Eine Reise in den Orient“, der Deer Creek Ponyclub in Unterklausen bietet Hippolini – Schnupperreiten, mit den Naturfreunden geht’s „rein ins Kajak und ab auf die Pegnitz“, beim Sportverein Hartmannshof gibt es „Spiel ohne Grenzen“ und beim Schützenverein Hohenstadt „Sommerbiathlon“. Die evang. Kirchengemeinde Eschenbach/Hirschbach will mit den Kindern wieder bei einer Wanderung zur Amtsknechtshöhe „Spaß unter Gottes Himmel“ haben. Die Familie Aurnhammer aus Guntersrieth bietet eine Pferdewanderung zur Ruine Lichtenstein an. Die Feuerwehren Guntersrieth und Hartmannshof bieten Informationen rund um die Feuerwehr und einen Erste-HilfeKurs. Das Vorgeschichtsmuseum entführt die Kids in die Zeit der Steinzeitjäger und Kelten, Kreativität ist beim Gestalten von Vogeltränken mit Mosaik beim OGV Pommelsbrunn gefragt. Der SC Pommelsbrunn bietet eine Fußballschule und Schnuppertennis. Kinder, die sich gerne musikalisch betätigen sind bei den Musik-KreativTagen der Gemeinde „Weg zur Freiheit“ Hubmersberg genau richtig. Und auch das beliebte Enten-Wettschwimmen der Pommelsbrunner Kleintierzüchter wird dieses Jahr wieder mit auf dem Programm stehen. Beschreibungen und Anmeldeinfos gibt es in einem Flyer, der rechtzeitig in Schulen, Kindergärten, Banken und Geschäften sowie im Rathaus ausliegen wird.

POMMELSBRUNN – Es geht weiter bei der Ortskernsanierung in Pommelsbrunn. Wie Bürgermeister Jörg Fritsch erklärte, werden zuerst im zweiten Bauabschnitt der Parkplatz der Raiffeisenbank sowie alle an die Heuchlinger Straße anschließenden privaten Flächen bis hinauf zur Lindenstraße einheitlich zur Gestaltung des Dorfplatzes gepflastert, inklusive des etwa 20 Meter langen schwarz geteerten Straßenstücks. Vorläufig laufen die Bauarbeiten ohne größere Beeinträchtigung des laufenden Straßenverkehrs, lediglich in den Pfingstferien wird zur Pflasterung des Straßenstücks eine Vollsperrung erfolgen. Die Bushaltestelle wird etwas nach hinten versetzt und gleichzeitig neu und modern gestal-

Infos Gemeinde Pommelsbrunn Rathausplatz 1 91224 Pommelsbrunn 1. Bürgermeister: Jörg Fritsch Tel. 09154 9198-0 www.pommelsbrunn.de

16

Juni 2013

tet. Entlang der Grundstücksgrenze bei Familie Krauß entstehen fünf weitere Parkplätze, die bisherigen fünf Parkplätze hinter der Raiffeisenbank bleiben erhalten. Mit der Gesamtfertigstellung ist Ende Juli zu rechnen; die Maßnahme kostet (Kanalarbeiten inklusive) rund 170.000 Euro. Weitere Baumaßnahmen im Rahmen der Städtebauförderung werden in diesem Jahr dann der Fußweg am Gasthof Vogel und die Bushaltestelle an der Sulzbacher Straße (gegenüber Postgebäude) sein. Helga Manderscheid

Müllkalender Pommelsbrunn, Appelsberg, Bürtel, Fischbrunn, Hegendorf, Heuchling, Hubmersberg Restmüll & Bio Mi., 12.06., Mi., 26.06. + Bio: Mi., 05.06., Mi., 19.06. Papier & gelber Sack Mi., 19.06. Althaus, Arzlohe, Guntersrieth, Hartmannshof, Heldmannsberg, Hofstetten, Hunas, Mittelburg, Reckenberg, Stallbaum, Waizenfeld, Wüllersdorf Restmüll & Bio Mi., 12.06, Mi., 26.06. + Bio: Mi., 05.06., Mi., 19.06. Papier & gelber Sack Fr., 21.06. Eschenbach, Hohenstadt, Kleinviehberg Restmüll & Bio Mo., 03.06, Fr., 14.06. Fr., 28.06. + Bio: Fr., 07.06., Fr., 21.06. Papier & gelber Sack Mi., 19.06.

Aus dem Vereinsleben Gesang im Herzen POMMELSBRUNN/HARTMANNSHOF – Diese Jubiläumsfeier war etwas ganz Besonderes. Beim Festabend zum 150-jährigen Bestehen des Männergesangvereins 1863 e.V. Pommelsbrunn in der voll besetzen Hartmannshofer Sängerhalle gab es nicht nur gesanglichen Kunstgenuss in Hülle und Fülle, sondern auch viel Lob und Anerkennung für den ältesten Verein des Dorfes Pommelsbrunn. Verwaltungsmitglied und Moderator Klaus Göttler begrüßte die (prominenten) Gäste freudig. Weniger Anlass dazu gibt ein Problem, auf das der Vorsitzende des Jubelchors, Georg Mertel, hinwies: den Nachwuchsmangel. Bürgermeister Jörg Fritsch ging in seiner Laudatio auf den Wert der Musik ein, die „in Tönen ausdrücken kann, wofür es kaum Worte gibt“. Im Anschluss sprach

der Vorsitzende des Patenvereins MGV Hartmannshof, Horst Volkert, der humorvoll auf die „Hartmannshofer Schnupperlehre“ von Mertel einging. Landrat Armin Kroder hatte ein Kuvert mitgebracht, da-

zu viel Lob. 150 Jahre alt zu werden, das würden nicht viele Vereine schaffen. Dazu brauche es, was der große Caruso einmal gesagt habe: einen großen Brustkorb, einen großen Mund, neunzig Prozent Gedächtnis, zehn Prozent Intelligenz, eine Menge harter Arbeit und das gewisse Etwas im Herzen.

Die längste Rede mit zahlreichen Zitaten hatte sich Walter O. Neumann vorbehalten. Unter Bezugnahme auf das Volkslied „Hab oft im Kreise der Lieben“ betonte er, dass das Chorsingen verbinde und Sorgen vergessen mache. Heute wüssten das leider nur noch wenige „Insider“. Doch auch der Gesang sollte nicht zu kurz kommen, wobei an diesem Abend das „fahrende Volk“ dominierte. Nach dem Festlied des Jubelvereins und dessen „Frühlingsgruß“ von Robert Schumann sang der gemischte Hartmannshofer Chor unter Birgit Rösch schwungvoll unter anderem „Zigeuner spiel uns auf“ und „Zigeunerleben“ (Klavier: Manfred Süß), während der GV Hohenstadt, dirigiert von Wolfgang Pöhner, mit „Auf der Puszta weht der Wind“ (Klavier: Anneliese Jung) temperamentvoll dagegen hielt, zudem mit „Cielito Lindo“ nach Südamerika entführte. Helga Manderscheid


Kirchensittenbach

Gemeinde aktuell Neue Brücke Die Mitglieder des Gemeinderates haben sich für den Neubau der Brücke, abgehend von der Staatsstraße beim Gasthaus „Zur Post“ zur Dorfstraße hin, entschieden. Der Vorabzug, Variante 2, des Ingenieurbüros Christofori und Partner aus Roßtal wurde einstimmig angenommen. Dieser Vorschlag beinhaltet gegenüber der Variante 1 einen beidseitigen Gehweg mit 1,50 m Breite. Die Fahrbahn verbleibt bei 5,50 Meter. Die Einfahrt in die Staatsstraße von der Dorfstraße herkommend wird durch diese Ausführung wesentlich verbessert. Die bestehende Brücke wird seit geraumer Zeit den Belastungen nicht mehr gerecht. Sie wur-

de 1960 im Zuge der Hochwasserfreilegung Kirchensittenbach gebaut und mit einer Traglast von 12 Tonnen ausgelegt. Zudem sahen sich seither die Fußgänger auf der Brücke immer dann Gefahren ausgesetzt, wenn sich gleichzeitig Kraftfahrzeuge begegneten. Der Durchfluss der neuen Brücke bleibt gegenüber der bestehenden unverändert. Auch beim Höhenniveau verändert sich nichts. In Kürze wird ein Bodengutachten bezüglich der Gründung

der Widerlager erstellt. In Absprache mit dem Statikbüro Kästner aus Nürnberg wird das Ingenieurbüro Christofori die Eingabeplanung dem Vorabzug Variante 2 entsprechend erstellen. Ein Förderantrag soll zeitnah unter vorhergehender Absprache mit dem Wasserwirtschaftsamt Nürnberg beim Staatlichen Bauamt gestellt werden. Das neue Bauwerk wird so ausgelegt, dass es sowohl Schwerlastverkehr standhält als auch den Fußgängern gerecht wird.

Infos Kirchensittenbach 1. Bürgermeister Peter Stief Rathausgasse 1, 91241 Kirchensittenbach Tel. 09151 8640-0 Fax: 09151 8640-40 info@kirchensittenbach.de www.kirchensittenbach.de

Müllkalender Hillhof, Kreppling, Menschhof, Wallsdorf Restmüll & Bio Mo., 10.06. Mo., 24.06.

Nicht verpassen!

+ Bio: Mo., 03.06., Mo. 17.06. Papier & gelber Sack

01.06., Open Air-Konzert des Konrad-Grübel-Stammtischs

Di., 18.06.

02.06., 10-jähriges Jubiläum von VRV Happy Horse

Kirchensittenbach

08.06., Go-Cart-Rennen des AC Sittenbachtal

Mo., 03.06.

Restmüll & Bio Fr., 14.06. Fr., 28.06.

08.06., Sonnwendfeier der FF Kirchensittenbach

+ Bio: Fr., 07.06., Fr., 21.06. Papier & gelber Sack

15.06., Sonnwendfeier des Konrad-Grübel-Stammtischs 15.06., 40 Jahre Damengruppe des SV Eichenlaub Oberkrumbach 17.-21.06., Kunstwoche in der Grundschule Kirchensittenbach 21.06., Projekttag mit Vernissage in der Grundschule Kirchensittenbach 22.06., Sonnwendfeier der Wanderfreunde Aspertshofen 22.-24.06., Kirchweih in Oberkrumbach 23.06., Familienwanderung von SSV und FV Dietershofen

Di., 04.06.2013

Weniger CO2 Rund 2.500 N-ERGIE Kunden nehmen Jahr für Jahr das seit 1996 bestehende CO2-Minderungsprogramm in Anspruch. Die N-ERGIE stellt 2013 dafür wieder 800.000 Euro bereit. Allein im vergangenen Jahr konnten durch die geförderten Maßnahmen etwa 8.000 Tonnen Kohlendioxid vermieden werden. Neben der Gebäudedämmung und der Heizungsumstellung auf Erdgas-Brennwerttechnik, Gas-, Elektro-Wärmepumpen oder Fernwärme sowie der Nutzung von erneuerbaren Energien unterstützt das CO2-Minderungsprogramm auch die Erstellung von Blockheizkraftwerken oder Investitionen in umweltschonen-

de Mobilität, wie den Kauf eines Elektro- oder Erdgas-PKWs. Weiterhin bezuschusst das Förderprogramm die ausführlichen Energieberatungsgespräche „Spezial“ auf Grundlage der individuellen Energie- und Planungsdaten. Der „stromeffiziente Haushalt“ ist der stets am stärksten nachgefragte Förderposten. In diesem Jahr übertrafen die Anfragen jedoch alle Vorjahre bei weitem, so dass das Budget dafür bereits im März ausgeschöpft war und weitere Anträge 2013 nicht mehr berücksichtigt werden können. Alle Informationen enthält die Broschüre, die mit den Anträgen von der Homepage www.n-ergie. de/co2 heruntergeladen werden kann.

Plastikfolien Landwirtschaft Fr., 21.06., 9-10 Uhr, Parkplatz der Grundschule Kirchensittenbach Hinweis: Es werden kostenlos nur saubere (besenreine) Siloabdeckplanen und Rundballenfolien aus der Landwirtschaft entgegengenommen. Wertstoffhof Der Wertstoffhof am Wiesenweg ist jeden 2. und 4. Samstag im Monat von 14 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

Juni 2013

17


Mit.

Reichenschwand

Der Bürgermeister informiert Nicht verpassen! 01.06., Backtag des Backofenvereins, am Gemeindehaus 09.06., Wanderung auf dem Bierquellweg in der Trockau des Ski- und Wanderclubs, 9 Uhr, Rathaus 16.06., Go Special der Ev. Kirchengemeinde, 18 Uhr, Ev. Kirche 22.06., Sonnwendfeier des Ski- und Wanderclubs, 19 Uhr, Leuzenberg 29.06., Jedermannturnier des Kirchweihvereins, 11 Uhr, Sportplatz 29.06., Johannisfeuer des Sportvereins, Sportplatz

Das Event des Jahres

diese Abfallprodukte fachgerecht während der Öffnungszeiten am gemeindlichen Wertstoffhof in der Oberndorfer Straße oder am Wertstoffhof in Neunkirchen a. Sand zu entsorgen.

Am Freitag, 19. Juli, ist es wieder soweit: Das Traumschloss öffnet seine Tore und feiert dieses Jahr mit DJ Geeno Fabulous, DJ Pascha und DJ Tisco. Als Special Guest wird Ray Horton erwartet. Es wird an diesem Abend aber noch mehr zu erleben geben! Karten absofort bei La Cultura Nürnberg, Vineria Nürnberg, Loom Nürnberg, Dormero Schlosshotel Reichenschwand und online unter www.facebook.com/DasTraumschloss/app_172604052767988

Saubere Straßen, bitte! Aus gegebenem Anlass muss die Gemeinde Reichenschwand auf die „Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen der Gemeinde Reichenschwand“ hinweisen. Demnach ist es untersagt öffentliche Straßen zu verunreinigen oder verunreinigen zu lassen. Wir bitten Sie die Hinterlassenschaften Ihrer Hunde und Pferde zu beseitigen!!!

Trinkwasser ohne Beanstandung

Der Unrat muss weg In den vergangenen Tagen war erneut festzustellen, dass Personen ihre Abfälle widerrechtlich ablagern. Dies betrifft auch Unrat an bereitgestellten Glas- und Metallcontainern, welcher nicht in derartigen Sammelbehältnissen entsorgt werden darf. Wir bitten deshalb,

Gemeinde aktuell Müllkalender Restmüll & Bio Mi., 12.06. Mi., 26.06. + Bio: Do., 06.06., Mi., 19.06. Papier & gelber Sack Mi., 05.06. Gartenabfälle, Styropor, Altkleider, Altmetall, Öle/Fette, Kork und Autoreifen Abgabemöglichkeit am gemeindlichen Wertstoffhof in der Oberndorfer Straße. Die Öffnungszeiten des Wertstoffhofs sind von November bis März samstags von 11 bis 12 Uhr und von April bis Oktober freitags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 11 bis 13 Uhr. An Feiertagen bleibt der Wertstoffhof geschlossen. Die oben aufgeführten Materialien können nur in haushaltsüblichen Mengen angenommen werden (max. 4 Autoreifen, max. 1 cbm Gartenabfälle).

18

Juni 2013

Was die Ferien alles zu bieten haben Die Planungen für das diesjährige Sommerferienprogramm der Gemeinde sind in vollem Gange. Folgende Programmpunkte sind geplant: • Mittwoch, 31.07., Ein Tag in Wald und Flur für 6 – 14-jährige Kinder • Mittwoch, 07.08., Brotbacken für 6 – 14-jährige Kinder • Mittwoch, 14.08., Spielmobil des Kreisjugendrings (ohne Altersbeschränkung) • Mittwoch, 21.08., Theaterworkshop (Des Kaisers neue Kleider) mit Aufführung für 5 – 14-Jährige • Mittwoch, 28.08., Erste-Hilfe – kinderleicht ?! Einführung in die Erste Hilfe für 6 – 14-Jährige • Mittwoch, 04.09., PlaymobilFunpark für 6 – 14-Jährige Ab Ende Juni liegen die Programme im Rathaus, in der Schule und im Kindergarten zur Mitnahme bereit. Anmeldungen sind ab 15. Juli im Rathaus,

Zimmer-Nr. 1 oder 2 bei Frau Leykauf, Frau Bernhard oder Frau Brendel möglich.

Wichtige Daten für die Rente Bis Ende April sollten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von ihren Arbeitgebern die Jahresmeldung zur Sozialversicherung für 2012 erhalten haben. Aus ihr geht die Dauer der Beschäftigung und die Höhe des Bruttoverdienstes des vergangenen Jahres hervor. Die Jahresmeldung ist ein wichtiges Dokument für die Rentenversicherung, weil aus diesen Daten die spätere Rente berechnet wird. Die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern empfehlen, alle Angaben in der Jahresmeldung sorgfältig zu überprüfen und diese gut aufzubewahren. Wer Fehler entdeckt, sollte sich umgehend an seinen Arbeitgeber oder die Krankenkasse wenden und die Jahresmeldung berichtigen lassen.

Dem gemeindlichen Trinkwasser wurden – wie jedes Jahr- Proben entnommen. Beim untersuchten Wasser handelt es sich mit einer Gesamthärte von 13,0°dH um ein mittelhartes Wasser. Die einzelnen Parameter zeigen keine Auffälligkeiten. Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass das Wasser den Forderungen der geltenden Trinkwasserverordnung vom 03.05.2011 entspricht. Bei Fragen rund ums Trinkwasser steht Ihnen Frau Bernhard unter der Rufnummer 09151 8692-27 gerne zur Verfügung. Der vollständige Prüfbericht kann auch im Internet auf der Homepage der Gemeinde Reichenschwand, www.reichenschwand.de eingesehen werden.

Termin Treffpunkt für Senioren Die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Reichenschwand, Helga Weiß, die Gemeindeverwaltung und die evangelische Kirchengemeinde laden zum monatlichen Treffpunkt für Senioren in das evangelische Gemeindehaus alle recht herzlich ein. Das nächste Mal können alle am Donnerstag, 6. Juni, zusammenkommen, wenn auch Pfarrerin Ute Böhne dem Treff einen Besuch abstattet. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern informative, kurzweilige und vergnügliche Stunden. Gleichzeitig danken wir allen Helfern. © wodicka@aon.at


Reichenschwand

Café & Kurse Immer dienstags von 14 Uhr bis 17 Uhr hat das Dorfcafé im Bürgertreff in der Kirchstraße 16 geöffnet. Es gibt Kaffee (und andere Getränke), Kuchen und gute Gespräche. Sie sind herzlich eingeladen. Wir bieten auch einen Büchertauschtisch, diverse Zeitschriften (Welt der Wissenschaft, Merian) und viele Spiele (Karten, Schach, Halma etc.). Gastgeber sind die Gemeinde und die Nachbarschaftshilfe Reichenschwand. Die großen Entdecker Lernen lernen (Hausaufgabenbetreuung ab 5. Klasse) immer dienstags von 15.30 Uhr bis 17 Uhr. Betreuerin ist Frau Eva - Maria Preiß. Die Betreuung kostet 5 Euro / Monat. Dafür erhält Ihr Kind ein Stückchen Kuchen und ein Getränk. Wenn Sie Hausaufgabenbetreuung wollen, rufen Sie unter Tel. 869213 an. Märchenstunden Am Mittwoch, 19. Juni, von 16.15 Uhr bis 17 Uhr liest Kerstin

Sigmund Märchen aus „1000 und eine Nacht“. Wir bitten um einen Euro Eintrittsgeld.

Infos Rathaus 1. Bürgermeister Bruno Schmidt Nürnberger Straße 20, 91244 Reichenschwand Tel. 09151 8692-0 Fax: 09151 8692-33 gemeinde@reichenschwand.de www.reichenschwand.de

Singen für Alle Jeden ersten Montag im Monat findet von 16 Uhr bis 18 Uhr ein gemeinsames Singen statt. Jeder ist herzlich eingeladen. „Tanz mit mir in den Abend“ Die erste Gruppe ist ausgebucht. Wir versuchen gerade, eine zweite Gruppe zu bilden (alle Tanzstile!). Anmeldung unter Tel. 09151/8692-13 oder Tel. 6927 Neue Ausstellung „Ich male mein Dorf“ Die Kinderbilder der neuen Schau sind jeweils Dienstag und Sonntag ab 4. Juni von 14 Uhr bis 16 Uhr im Bürgertreff zu besichtigen „Hilfe beim Surfen, beim EMailen usw. für Senioren“ Ein Schüler bietet seine Hilfe für ältere Mitbürger an, und zwar jeden dritten Dienstag im Monat,

von 16 Uhr bis 17 Uhr im Dorfcafé. Bringen Sie Ihren PC bitte mit. Pflege- oder hilfsbedürftig? Informationen über Pflegestufen, Pflegeversicherung, Hilfsmittelbeschaffung, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht. Fragen Sie alles, was Sie sonst noch zum Thema Pflege und Vorsorge wissen möchten. Jeden zweiten Dienstag im Monat von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr (während des Dorfcafés) steht Ihnen Brigitte Liwanetz (Krankenschwester) für ein Gespräch zur Verfügung.

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8 - 12 Uhr Do. 14 - 18 Uhr Mo. & Di. 14 - 16 Uhr

Aufgepasst

!

Wer will Sportheim pachten?

Aus dem Vereinsleben

Auf in den Geo-Zoo Trotz schlechter Wettervorhersage machten sich über 65 Vereinsmitglieder auf den Weg in den Tierpark Hellabrunn nach München. Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Münchener Innenstadt, bei dem die „Einkaufswütigen“ abgesetzt wurden, war der Park erreicht. Im Jahr 1911 wurde dieser als erster Geo-Zoo der Welt gegründet. Die Tiere leben in großzügigen

Naturanlagen entsprechend ihrer geographischen Herkunft. Die meisten kleinen Besucher hatten vorher noch nie echte Elefanten gesehen und so war die Freude darauf besonders groß. Auch das sechs Wochen alte und bereits 1,80 Meter große Giraffenjunge Naledi konnte in der Freianlage bestaunt werden. Bei der Greifvogel-Show wurde eindrucksvoll vorgeführt, warum Eulen lautlos fliegen - aufgrund ihres besonderen Gefiederauf-

baus nämlich. Auch ein Adler flog mit seinen zwei Metern Flügelspannweite nur ganz dicht über den Köpfen der staunenden Zuschauer vorüber. Nach Abenteuerspielplatz, Streichelgehege und Fledermausgrotte schmeckte dann das Eis besonders gut, da inzwischen die Sonne vom blauen Himmel schien. Erschöpft, aber mit tollen Eindrücken ging es am Abend mit dem Bus wieder zurück nach Reichenschwand.

Der FC Reichenschwand verpachtet seine Sportgaststätte ab 1. September neu. Die Sportgaststätte verfügt über ca. 100 Sitzplätze, teilbar zu je 50 Sitzplätzen, Sky TV, 100 qm Sonnenterrasse, großer Parkplatz. Die gesamte Sportanlage besteht aus zwei Großfeldern, zwei Kleinfeldern, großem Kinderspielplatz mit Skater-Anlage, Beach-Volleyballfeld und Tischtennis. Auch eine Tennisanlage ist vorhanden. Der Sportplatz liegt in schöner freier Lage, umgeben von Rad und Wanderwegen. Bei Interesse bitte melden unter Tel. 09151 6908. Nachbarschaftshilfe Wenn Sie Hilfe brauchen, rufen Sie bei uns an! Wir helfen oder vermitteln z.B. bei der Betreuung von Kindern (auch Hausaufgabenhilfe) und Senioren jeweils stundenweise. Anmeldung bei der Gemeinde, Tel. 869210.

Juni 2013

19


Vorra

Aus dem Vereinsleben Kommandant mit großer Ehre

Infos Gemeinde Vorra 1. Bürgermeister Volker Herzog Stöppacher Straße 91247 Vorra Tel. 09152 986920 /-22 Fax: 09152 986921 GemeindeVorra@vorra-mfr.de Sprechzeiten Verwaltung Mo. - Fr. 8 - 12 Uhr Do. 15 - 19.30 Uhr Sprechzeiten Bürgermeister: Do. 15 - 19.30 Uhr

Müllkalender Restmüll & Bio Vorra, Artelshofen, Düsselbach

VORRA (fu) – Bei einem Ehrenabend erhielten zehn Feuerwehrmänner der Gemeinde als Anerkennung für ihre verlässliche Einsatzbereitschaft und ihre langjährige Treue zur Wehr Urkunden und Ehrenzeichen des Bayer. Staatsministeriums des Innern. Die staatliche Auszeichnung überreichte Kreisbrandrat Norbert Thiel für 25 Jahre aktiven Dienst an Erwin Appel, Bernd Baier, Stefan Huber und Ernst Strobel von der FF Alfalter, an Helmuth Prütting und Dieter Übler von der FF Artelshofen sowie an Hans-Peter Eichenmüller, Werner Sauerbrey und Horst Winter von der FF Vorra. Für 40 Jahre wurde Peter Dorn geehrt. In einem letzten, überaus „ehrenvollen Programmpunkt“ wurde Peter Dorn zum Ehrenkommandanten der Vorraer Wehr ernannt. Dies habe der Gemeinderat einstimmig beschlossen.

In seiner Laudatio stellte Bürgermeister Volker Herzog die besonderen Verdienste des Geehrten um das Feuerwehrwesen im Allgemeinen und um die Weiterentwicklung der Vorraer Wehr im Besonderen heraus. Wörtlich sagte er: „Peter Dorn leitete die Wehr von 1980 bis 1997 als 1. Kommandant. In diesen Zeitabschnitt fallen wesentliche Veränderungen, die das Gesicht und die Entwicklung der Wehr bis heute prägen. Auf sein Betreiben hin erfolgte 1986 der Kauf eines LF 8 sowie die Gründung der Atemschutzgruppe. 1989 wurde das Gerätehaus mit zwei Stellplätzen und einem Schulungsraum errichtet, 1993 erfolgte die Gründung der Jugendfeuerwehr und 1996 wurde ein VW-Bus als Mannschaftstransporter angeschafft. Sowohl die baulichen als auch materiellen Neuerungen sowie die Veränderungen im personellen wie Anforderungsbereich trugen Früchte und wirken bis zum heutigen Tage nach.“

Di., 11.06., Di., 25.06. + Bio: Di., 04.06., Di., 18.06.

Nicht verpassen! 02.06., Pegnitztallauf des SC Artelshofen, ab 9 Uhr, Bahnhof Vorra 05.06., Kaffeenachmittag des VdK auf der Pegnitzinsel, 14.30 Uhr 07.-09.06., Schützenfest der SG Artelshofen, Schlossstadel 09.06., Ausflug der Damengymnastik-Gruppe des SV Vorra 15.06., Sonnwendfeier d. SV Vorra, ab 19 Uhr, Sportheim 15.06., Sommerfest des Kindergartens „Pfiffikus“ 21.-24.06., Kirchweih Vorra im Schloss 22.06., Sonnwendfeier des SV Alfalter, ab 18.30 Uhr, Sportplatz 29. & 30.06., Radfahrausflug des SV Alfalter

Alfalter Mi., 12.06., Mi., 26.06. + Bio: Mi., 05.06., Mi., 19.06. Papier & gelber Sack Vorra & Artelshofen

Aufgepasst

Di., 18.06. Alfalter & Düsselbach

Neue Fälligkeit bei Schlussrate

Mi., 19.06.

Termin Musikalischer Frühschoppen Am Sonntag, 30. Juni, lädt der SPD-Ortsverein Vorra ab 10.30 Uhr zu einem musikalischen Frühschoppen mit dem „Schreiner Trio“ auf die Vorraer Pegnitz-Insel ein. Für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ist dies eine gute Gelegenheit, Christian Nürnberger und Dr. Thomas Beyer, die Kandidaten für den Bundestag bzw. den Landtag, persönlich kennenzulernen.

20

Juni 2013

!

Trinkwasserwerte Mittlerer Härtegrad Parameter

Ergebnis

Grenzwert

E. coli

0

0

Coliforme Keime

0

0

Enterokokken

0

0

Clostridium perf.

0

0

Natrium

3,2

200

Kalium

38

Magnesium

20

PH-Wert

7,59

Sauerstoffsättigungsindex

99 %

Gesamthärte

9,9 °dH

6,50-9,50

Nach dem Waschmittelgesetz besitzt das gemeindliche Trinkwasser einen mittleren Härtegrad. Das vollständige Untersuchungsergebnis mit allen untersuchten Parametern kann bei Interesse auf der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Die auf den Bescheiden vermerkte Fälligkeit im Juni 2013 für die Schlussrate der Verbesserungsbeiträge für die öffentliche Entwässerungsanlage ist für heuer hinfällig! Der Grund: Die baulichen Maßnahmen sind 2013 noch nicht alle abgeschlossen. Zudem wird heuer jeder Haushalt schon mit den erhöhten Gebühren für Kanal und Wasser belastet. Deshalb wurde die Fälligkeit für die Schlussrate auf das zweite Halbjahr 2014 verschoben. Jedes herangezogene Grundstück erhält zu gegebener Zeit einen Endbescheid mit der Abrechnung der Gesamtkosten.


Recht und Finanzen

Vorbeugen für den Ernstfall

Vorsorgevollmacht regelt die Vertretung für einen selbst licher Vordrucke. Doch diese gehen nicht unbedingt auf die persönlichen familiären Verhältnisse ein, sagt Thomas Diehn, Geschäftsführer der Bundesnotarkammer. Je überlegter wichtige Details in der Vorsorgevollmacht geregelt sind, desto sicherer ist sie. Der Vorteil einer Vorsorgevollmacht liegt auf der Hand: Relativ unbürokratisch kann jemand bestimmt werden, der alles regelt, wenn man selbst nicht mehr kann. Doch gleichzeitig müsse man dieser Person ein großes Maß an Vertrauen schenken, sagt Diehn. Schließlich bekommt der Bevollmächtigte eine unge-

W

enn ein Mensch plötzlich nicht mehr für sich selbst entscheiden kann, muss ein anderer seine Geschäfte regeln. Mit einer Vorsorgevollmacht lässt sich bestimmen, wer dann einspringen soll. Eine Vorsorgevollmacht brauche jeder, der volljährig ist, sagt die Juristin Ingeborg Heinze. Denn mit der Volljährigkeit endet das gesetzliche Vertretungsrecht der Eltern. Mit der Vollmacht kann der Betroffene eine oder mehrere Personen benennen, die im Ernstfall

in seinem Namen handeln dürfen. Mit der Urkunde kann unter anderem der Gesundheitsbereich abgedeckt werden. Die Vollmacht kann aber auch für Verträge, Immobilien und Bankangelegenheiten eingesetzt werden. Ausgenommen sind hingegen Bereiche wie Eheschließung und Testamentserstellung. Es gibt keine gesetzliche Vorgaben, wie eine Vorsorgevollmacht auszusehen hat. Im Internet findet sich entsprechend eine Vielzahl höchst unterschied-

heure Machtfülle in die Hand. Deshalb sollte der Vollmachtersteller mit dem Bevollmächtigten seine Wünsche auch detailliert durchsprechen. Ist das Vertrauen nicht da, ist die Vorsorgevollmacht vielleicht die falsche Form. Dann sollte man auf einen gerichtlich bestellten Betreuer setzen. Dieser wird eingesetzt, wenn es keinen Bevollmächtigten gibt. Der Betreuer steht unter der Kontrolle des Gerichts - kann also nicht schalten und walten, wie er will. Das kann bei dringenden Amts-, Finanz- oder Gesundheitsentscheidungen wiederum auch ein Nachteil sein. dpa/tmn

– SEIT 35 JAHREN –

Lohnsteuerhilfe Franken u. Sachsen e.V. Wir erstellen im Rahmen einer Mitgliedschaft Ihre

Einkommenssteuererklärung bei ausschließlich Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit, Hausbesitzern und Hausvermietern, Renten und Pensionen Achtung, Alterseinkünftegesetz:

:DJJHUVKDXVHU .ROOHJHQ 5HFKWVDQZlOWH

:LUYHUWUHWHQ6LHYRUDOOHPLQIROJHQGHQ5HFKWVJHELHWHQ Arbeitsrecht Bau- & Architektenrecht Bußgeldsachen Erbrecht Familienrecht Forderungs- & Inkassorecht Grundstücksrecht Jagdrecht Internetrecht

Medizin- & Arzthaftungsrecht Miet- & Wohnungseigentumsrecht Scheidungsrecht Sozialrecht Strafrecht Verkehrsrecht Verwaltungsrecht Wettbewerbsrecht Zivilrecht

/DXI )ULHGHQVSODW] *UDPS3DVVDJH

7HO   )D[  

LQIR#ZDJJHUVKDXVHULQIR ZZZZDJJHUVKDXVHULQIR

Ab 2005 Steuern auf Renten und Pensionen? Wir beraten Sie gerne!

– BERATUNGSSTELLEN – 91217 HERSBRUCK, Ostbahnstraße 29 (gegenüber neuem Feuerwehrhaus) Tel. 09151/4110, Fax 09151/70085 Mo.- Fr. 9.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr u. nach Vereinbarung 91207 LAUF, Hermannstraße 23 (Ecke Holzgartenstr.), Tel. 09123/82068 Mo.- Fr. 9.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr u. nach Vereinbarung

GERD RIEGE Rechtsanwalt 91217 Hersbruck Max-Reger-Str. 8 Tel. 0 9151 /76 66 Fax 0 9151/76 56

Juni 2013

21


Mit.

Dou mousd hie

Samstag

Samstag

01.06.

Hohenstein Open-Air Konzert, Konrad-Grübel-Stammtisch

08.06.

Hersbruck Open Air mit Ludwig Two, Schleuse, Hannah Grosch, Bossanogo, Acoustic Mirror, Kick e.V., 14 – 22 Uhr auf dem Michelsberg

Sonntag

02.06.

Sonntag

09.06.

Artelshofen Pegnitztallauf des SC Artelshofen, Start 9 Uhr am Backofen

Hersbruck Tanztee der Awo mit

Heinz, 15 – 18 Uhr, Haus der Begegnung, Happurger Str. 15 Henfenfeld Abschlusskonzert des Musical-Workshops, 17 Uhr im Schloss

Hersbruck FAV-Vereinsjubiläum in Hohenstein, Treffen der Wandergruppen, 9 Uhr, Bhf. rechts, Gäste willkommen, Info und Anmeldung Tel. 09151 814581 Pommelsbrunn Tag des Liedes mit örtlichen Chören, 14 Uhr am Dorfplatz

Pegnitztallauf

Montag

Montag

03.06.

Hersbruck Nachtzug nach Lissabon, 19.30 Uhr, City Kino, Brau-

gasse 14

Dienstag

04.06.

Hersbruck Nachtzug nach Lissabon, 19.30 Uhr, City Kino, Braugasse 14

Mittwoch

05.06.

Hersbruck Führung durch die historische Altstadt, Treff 10 Uhr vor

10.06.

Hohenstadt Volkstanz-Kurs: 19 Uhr Anfänger (auch Alleinstehende), 20 Uhr Fortgeschrittene, im Schützenhaus, Infos Tel. 09154 8294

Donnerstag

13.06.

Hersbruck Ostbahnkirchweih der Altenbahner Kirwaboum, Festplatz bei der Arzbergwegunterführung: Martin Pirner, Freitag, 14.6.: Gipfelstürmer, Samstag, 15.6.: Lederhosen, Sonntag, 16.6.: Ach & Krach, Montag, Nachtzug nach Lissabon 17.6.: 10 Uhr Jörg Bauer, ab 19 Uhr Original Oberpfälzer Buam Express Kühnhofen Musikantenstammtisch, 19 Uhr, Grüner Baum

dem Rathaus, Unterer Markt 1

Freitag Donnerstag

06.06.

Hersbruck Kirchliche Bestattung oder Trauerfeier?, Referent Pfr. Alexander Reichelt, 19.30 Uhr, Evang. Forum, Selneckerplatz 2

Freitag

07.06.

Deckersberg Märchenspaziergang zum Arzbergturm mit Andrea Gonze und Sonngard Wudy-Kühnhakl, Treff 18.30 Uhr, Biergarten der Edelweißhütte, Eintritt frei – Spenden erbeten, Info und Anmeldung Tel. 0179 2292640 oder info@andrea-gonze-erzählt.de Artelshofen Schützenfest der SG Artelshofen im Schloss-Stadel: 20 Uhr Red baged Farmers Five, Samstag, 8.6.: 20 Uhr Sound Service, Sonntag: ab 10 Uhr Frühschoppen, Eintritt frei

22

Juni 2013

14.06.

Velden 90 Jahre TSV Velden

Samstag

15.06.

Hersbruck Awo-Tanz mit Charly, 18 Uhr, Haus der Begegnung

Sonntag

16.06.

Hersbruck Mass of Joy – Ralf Grössler, Gospelchor und Jazzorchester der Selneckerkantorei, Solistin Joanne Bell, Leitung KMD Karl Schmidt, 19.30 Uhr, Stadtkirche


Dou mousd hie

Montag

Sonntag

17.06.

Hersbruck Rosenzauber – Alles rund um die Rose, 17. bis 30. Juni in den Geschäften der Innenstadt Hersbruck Zimt und Koriander, 19.30 Uhr, City Kino

23.06.

Henfenfeld Märchen und Musik – Aschenputtel, Konzertakademie und DornRosen, 17 Uhr im Schloss

Montag

24.06.

Dienstag

18.06.

Hersbruck Der große Gatsby, 19.30 Uhr, City Kino, Braugasse 14

Hersbruck Zimt und Koriander, 19.30 Uhr, City Kino, Braugasse 14

Dienstag

25.06.

Mittwoch

19.06.

Hersbruck Der große Gatsby, 19.30 Uhr, City Kino, Braugasse 14

Förrenbach Anspruch auf Leistungen ALG II – Sicherung zum Lebensunterhalt, Vortrag von Herrn Röhrl, Zimt und Koriander Landratsamt Nürnberger Land, 14.30 Uhr, Albachtaler Hof Stöppach Musikantenstammtisch, 19.30 Uhr, Gasthaus Fenzel

Donnerstag

20.06.

27.06. Engelthal Kirchweih

Freitag

Henfenfeld Abschlusskonzert des Meisterkurses bei Margreet Honig, 20 Uhr im Schloss

Freitag

28.06.

Hohenstadt Kirchweih

Samstag

21.06.

Vorra Kirchweih Hersbruck 80 Jahre Hirtenmuseum, Eisenhüttlein 7

Samstag

29.06.

Rosenwochen

Henfenfeld Lammabrünnerlkirwa Velden Altstadtfest

Sonntag

22.06.

Högen Kirchweih Oberkrumbach Kirchweih Hersbruck Rosenmarkt, 9 bis 14 Uhr am Oberen Markt Hersbruck FAV-Fahrt zu den Kreuzgangfestspielen Feuchtwangen zur Aufführung „Ein Sommernachtstraum”, Abfahrt 16.15 Uhr am Plärrer, Info und Anmeldung Tel. 09151 3449 Alfeld Serenade unter den Linden, 19.30 Uhr

Donnerstag

30.06.

Thalheim Kirchweih Neuhaus Marktfest Peter und Paul, 11 – 18 Uhr, Oberer Markt / Pfarrgarten Hersbruck Tanztee der Awo mit Erico, 15 – 18 Uhr, Haus der Begegnung, Happurger Str. 15 Hersbruck Akkordeon trifft Alphorn: Hersbrucker HarmonikaOrchester und Blechblasensemble der Berufsfachschule SulzbachRosenberg, 19 Uhr im Hirtenmuseum

80 Jahre Hirtenmuseum

Juni 2013

23


Mit.

Sportlich in den Sommer

Ruhe

Gut radeln

I

D

Anzeige

Gerade bei Knieproblemen

und Sport

Sommerangebot fĂźr den Juni Kursbeginn in Hersbruck: Di. 18:00 Uhr

10er Karte nur

49,50

Anmeldungen unter: Telefon: 09123-81888 www.tanzstudio-steinlein.de

Industriestr. 5a 91207 Lauf

Den KÜrper bewegen, während 2012 KURSPLAN / STUNDENPLAN

die Seele sich ausruht MONTAG 18.30 Uhr Qi mit Gong / Tai Ji 19.30 Uhr Fitnessgym INDIAN BALANCE DIENSTAG 07.30 Uhr Indian Balance MITTWOCH 08.30indianischen Uhr Qi Gong / Tai Ji dem flieĂ&#x;enden Uhr Indian Balance Body & Mind18.15 Workout DONNERSTAG 08.15 Uhr Tai Ji Quan Yangsti Dienstags 07.30 und Fitness 18.30Uhr Uhr Zumba Donnerstags19.30 17.15 UhrUhr Zumba Fitness

ndian Balance ist ein neuartiges Workout fĂźr KĂśrper und Geist von Christian de May. „Den KĂśrper bewegen, während die Seele ausruht“ – mit diesen Worten lässt sich das Grundprinzip beschreiben. Inspiriert vom kulturellen Erbe seiner Vorfahren, ist ein Trainings- und WohlfĂźhl-Programm fĂźr alle Altersgruppen entstanden, das Geist und KĂśrper anspricht und das indianisches Wissen vom FlieĂ&#x;en der KĂśrperenergien mit moderner Bewegungslehre kombiniert. Zugleich ist es ein intensives Workout fĂźr die klassischen Problemzonen RĂźcken, Bauch, Beine und Po, fĂźr Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und die Muskulatur. Um die Sinne anzusprechen und die DurchfĂźhrung der Ăœbungen zu erleichtern, wurde eine eigene Musik mit den Native Indians entwickelt. De May formte so ein komplettes, fĂźr jedermann umsetzbares choreographisches Programm mit dem Ziel, die Verbindung zum natĂźrlichen KĂśrpergefĂźhl wiederherzustellen.

ie Freiluftsaison steht vor der TĂźr – idealer Zeitpunkt, um vom Sofa hochzukommen und sich mehr zu bewegen. Gerade fĂźr Arthrose-Patienten ist regelmäĂ&#x;iges Training eine Therapiegrundlage. Besonders geeignet ist Fahrradfahren. Die Bewegungsabläufe stärken die Haltemuskulatur, regen die Produktion von Gelenkßssigkeit an und wirken somit mobilisie-

6DWWHOQZLUDXI  V (%LNH  U H G Q YR HYHQV )D6W

5DGVSRUW 0DQIUHG0Â OOHU

24

Juni 2013

+DUWPDQQVKRI +HUVEUXFNHU6WUD‰H )RQ )D[

ZZZUDGVSRUWPDQIUHGPXHOOHUGH

Annette Deinzer spass@bewegungs-art.net Michael-Roiger-Weg 2 Tel. 09151-905738 91217 Hersbruck www.bewegungs-art.net

rend. Und das ohne allzu groĂ&#x;e Kraftanstrengung und ohne dass die Kniegelenke wie etwa beim Jogging zusätzlich belastet werden. Bevor man sich jedoch in den Sattel schwingt, gibt es einiges zu beachten. Zunächst ist es wichtig, mĂśglichst schmerzfrei zu sein. Darum sollte man diesbezĂźglich mit seinem Arzt Ăźber eine wirkungsvolle und gut verträgliche Therapie sprechen, so dass der Sport Freude macht. AuĂ&#x;er kurzzeitig Schmerzen mit entsprechenden Tabletten zu behandeln, ist hier auch ein nachhaltiger Ansatz wie die Behandlung mit hoch-

molekularer vernetzter Hyaluronsäure mĂśglich. Sie entspricht der kĂśrpereigenen Gelenkßssigkeit bestmĂśglich und wirkt so besonders schmerzlindernd und langanhaltend. Das Präparat wird per Einmalinjektion direkt ins Gelenk gespritzt. Weiterhin gilt es, das Fahrrad richtig einzustellen. Der Sattel sollte so hoch sein, dass man mit gestrecktem Bein die unten stehenden Pedale mit der Ferse erreicht. Die ideale Auageäche des FuĂ&#x;es ist zwischen Ballen und MittelfuĂ&#x;. Den Lenker justiert man am besten hĂśher als den Sattel, da eine aufrechte Haltung am wenigsten belastet. Optimal ist ein Rad mit mĂśglichst vielen Gängen – so kann man die Kraftanstrengung immer der Streckenbeschaffenheit anpassen. Stärkere Steigungen mĂśglichst meiden und bevorzugt niedrige Gänge mit hĂśherer Trittfrequenz wählen. FĂźr Vielfahrer kann auch ein Elektrorad sinnvoll sein. Wer unter Arthrose in den Händen und Fingern leidet, ist mit einer Gangschaltung gut bedient, die per Drehung des Griffs zu betätigen ist. Alternativ geht auch eine Tretlagerschaltung, die aber nicht ganz billig ist. So steht dem RadelvergnĂźgen nichts mehr im Weg. Welche Sportarten darĂźber hinaus bei Gelenkbeschwerden noch ratsam sind, viele Behandlungstipps und aktuelle Informationen gibt es im ArthroseNewsletter â€žďŹ t & mobil“, der unter www.ďŹ t-und-mobil.info kostenlos bestellt werden kann. djd/pt


Computer, Elektro und Elektronik

Nicht

Web am Tablet

K

A

wegwerfen! aputte Elektrogeräte müssen nicht gleich weggeworfen werden - manchmal lohnt sich auch eine Reparatur. Darüber entscheidet meist der ursprüngliche Preis, das Alter des Gerätes, die Nutzungsfrequenz und der Gesamtzustand. Dieser Wert muss in Relation zu den jetzt entstehenden Kosten gesetzt werden. „Man sollte jedoch auch unbedingt in Erwägung ziehen, was ein neues Gerät leistet“, empfiehlt Ulrike Birmoser vom Verbraucherservice Bayern. Das wirkt sich auf den Energieverbrauch und auf die Betriebskosten aus. „Eine neue Waschmaschine verbraucht halb so viel Strom und Wasser wie ein zehn Jahre altes Modell. Das heißt: Ich spare im Jahr 40 bis 60 Euro“, rechnet Werner Scholz vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) vor. Was ist kaputt? Der erste Blick nach dem Schaden gilt der Gebrauchsanweisung. „Dort sind die häufigsten Probleme und mögliche Ursachen erläutert, sowie einfache Maßnahmen zur Problembehebung genannt“, sagt Birmoser. Manchmal ist ein scheinbarer Defekt nutzungsbedingt und vorübergehend. Wenn etwa der Föhn ausfällt, kann es sein, dass er überhitzt ist. Wenn die Waschmaschine den Dienst verweigert oder der Toaster das Brot nicht mehr freigibt, kann ein Laie kaum beurteilen, wo die Ursache allen Übels liegt. „Dann sollte man sich an einen Fachhändler wenden“, sagt Georg Tryba von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. mag

NEU

Klein, leicht, beliebter: Tablet-Computer pple löste 2010 mit dem iPad einen echten Boom aus, der weiter anhält: Tablet-PCs werden immer beliebter. Laut einer Studie des ZDF verfügen schon acht Prozent aller Haushalte über ein Tablet, kurz Tab. Bekannte Vorläufer waren sicher die PDAs, aber auch Notebooks mit berührungsempfindlichen Bildschirmen. Echter Wegbereiter war wohl das iPhone, das erste Smartphone mit Touchscreen von Apple. Tatsächlich sind die Grenzen zwischen Tablet und Smartphone fließend. Beide arbeiten mit einem fest integrierten Betriebssystem, das sich durch Apps ergänzen lässt. Surfen, staunen, arbeiten Was Tablets so beliebt macht, erklärt Daniel Canoa, Marketingleiter der Mindfactory AG: „Immer mehr läuft über das Internet, nicht nur Daten und Bücher, sondern die gesamte Kommunikation. Ein Tab ist schnell und einfach zu handhaben, innerhalb einer Sekunde ist es betriebsbereit, es hat eine integrierte Kamera für Videochat und kabellosen Internetzugang im Heimnetzwerk oder über das Handynetz.“ Handlicher als ein Notebook, lässt es sich überallhin mitnehmen und bequem, beispielsweise auf dem Sofa, nutzen. So kann man schnell etwas nachlesen, EMails abrufen oder shoppen. Mit

Elektrotechnik • Elektroinstallationen

Meisterbetrieb

Jürgen Scharrer

Alter Weg 2 91244 Reichenschwand Tel. 09151/9078908 mobil 0172/9813149

Sind Sie sicher, Ihnen bleibt noch genug Luft, um rechtzeitig die Feuerwehr zu rufen? Deshalb: Rauchmelder jetzt auch bei uns!

Zubehör wie einer Tastatur wird das Tab sogar zum brauchbaren Arbeitsgerät. Ein Kriterium ist die Größe. „Generell kann man sagen, je mehr man das Tablet einsetzt, desto größer sollte das Display sein, da kleine Bildschirme auf Dauer ermüdend sind“, so Canoa. Wer allerdings viel unterwegs ist, wird sich doch eher für ein kleines Gerät entscheiden. Zur Auswahl stehen verschiedene Betriebssystemvarianten, die drei wichtigsten sind Apple iOS, Android und Windows 8. Echte Fans werden wohl der geschlossenen, wenn auch etwas restriktiven Apple-Systemwelt treu bleiben. Wer Flexibilität will,

sieht sich nach einem Gerät mit Android oder Windows 8 um, was meist auch günstiger ist. Ein Samsung Galaxy Tab mit Android gibt es beispielsweise schon um 200 Euro. Asus, Archos und einige weitere bieten ebenfalls Android oder Windows-8-Geräte an. Tablets haben das Potenzial, um alle Lebensbereiche zu erobern. Smartphone und Tablet sind fast schon überall dabei. „Die nächste Stufe wird sicher die komplette Integration und Vernetzung von Tablets sein, sei es für die Hausautomation, an Kühlschränken, in Couchtischen und als Fernseher. Auch die Gesten- und Sprachsteuerung wird sich stark weiterentwickeln“, meint Canoa. Erste Geräte mit Apps für die Steuerung von Licht und Heizung sind sogar schon auf dem Markt. djd/pt

Im Prinzip geht alles, doch ohne Strom geht nichts. Ob Altbau, Umbau oder Neubau, Überspannungsschutz, Blitzschutz, SAT-Anlagen, Automatisierung ohne zusätzl. Leitungsverlegung, Elektrogeräte, Reparaturen, E-Check zugelassen.

ELEKTRO-UHL elektro-uhl@gmx.de 91217 Hersbruck · Martin-Luther-Str. 13 Tel. 09151/1723, Fax 1429

Juni 2013

25


Mit.

Rosenzauber in Hersbruck

14 Tage für die Königin

Hersbrucker Rosenzauber vom 17. bis 30. Juni

R

osige Zeiten stehen wieder bevor! Vom 17. bis 30. Juni tauchen Läden, Gassen und Plätze in der Stadt Hersbruck nämlich zum wiederholten Mal ein in den „Rosenzauber“ des Wirtschaftsforums. Die beiden Wochen sind voll gepackt mit einem bunten Programm für alle Sinne. Gestartet wird im City Kino am 17. und 18. Juni jeweils um 19.30 Uhr mit der griechischen Komödie über Kochen und Leben „Zimt und Koriander“. Am 20. Juni lädt das Christliche Buchcafé um 19.30 Uhr zu einem Vortrag in Bildern und Texten über Rosen und Natur ein. Der erste Höhepunkt ist der große Rosenmarkt am 22. Juni von neun bis 14 Uhr, der Rosen, Marmeladen, Dekoartikel, Töpfereien und noch vieles mehr rund um die stachlige Schönheit zu bieten hat. Bereichert wird der Bummel durch die Stände mit Tanz-

Rosen Verkauf

am Samstag, 22.06.13, 9.00 bis 14.00 Uhr am Oberen Markt

vorführungen der Tanzschule Steinlein am Unteren Markt um 11 Uhr und 12 Uhr, von Hundinis Blumenzauber am Hirschbrunnen um 13.30 Uhr und rosigen Vorführungen mit Kräuterpädagogin Renate Stecher bei ComTec Loos von neun Uhr bis 13 Uhr. Den Schlusspunkt setzen die Turmbläser um 18 Uhr mit rosigen Liedern vom Rathausturm.

Zur beliebten Tradition ist auch der Stadtspaziergang geworden, der diesmal am 23. Juni um 16 Uhr am Rathaus startet. Dabei werden auf humorvolle Art alte Gebäude und der Ro-

senzauber mit einem rosigen Abschluss besucht. Am 24. Juni wird wieder die Rosenlesung in der Buchhandlung Lösch um 19.30 Uhr begeistern. Body & Soul

verzaubert am 25. Juni mit einer rosigen Gesichtsmassage und Küche+Präsent lädt am 26. Juni um 19 Uhr zur Herstellung von Rosendeko. Zwei weitere Highlights bilden den Schluss der beiden Rosenwochen: Am 27. Juni findet ein Märchenabend für Erwachsene statt. Um 19.30 Uhr sorgen die Erzählerinnen Andrea Gonze und Sonngard Wudy-Kühnhakl sowie der Konzertmusiker Alekxei Obukhov für mystische Momente am Michelsberg. Mit dem Picknick im Rosengarten, bei dem am 30. Juni von 15 Uhr bis 17 Uhr Musik von der Stadtmusik und Rosenduft in der Luft liegen, endet der rosige Zauber.

Einfach und lecker R osen Wie man Rosen schmackhaft zubereitet und ihre Begleiter

Ihre Baumschule

GM B H Amberger Straße 68 91217 Hersbruck  09151/830030

26

Juni 2013

S

peisen mit Rosen - immer etwas Besonderes. Sie eigenen sich für alle Anlässe, beeindrucken aber auch spontane Gäste: Viele Rezepte sind ganz einfach nachzumachen. Margareta Steudel ist Expertin für Rosen-Zubereitung. Zwar eignet sich prinzipiell jede Rosenart zum Verzehr. Doch gegessen werden dürfen nur ungespritzte Bio-Rosen, auf keinen Fall einfach solche vom Discounter. Rosenblüten nur kräftig auf der

Hand ausklopfen, nicht waschen. Sie verlieren sonst ihr Aroma. Dann die die Blütenblätter aus dem Stil drehen und sie so klein wie Schnittlauch schneiden. Für Rosenwindbeutel braucht man nun noch eine handelsübliche Packung Frischkäse, ein Pfund Butter, Rosensalz, kleine Windbeutel, eine Spritztüte. Sie gibt die kleingehackten Rosenblätter auf den Frischkäse, erst mal nicht zu viel: „Wenn man es übertreibt, kann es schnell seifig

schmecken“, erläutert die Köchin. „Erstmal ein bisschen nehmen, abschmecken – dann kann man immer noch Blätter nachgeben.“ Mit einer Gabel vermischt sie Rosenblätter und Frischkäse, schmeckt mit Rosensalz ab, füllt das Ganze in den Spritzbeutel und spritzt die Käse-RosenMischung in die aufgeschnittenen Windbeutel. In kürzester Zeit ist die erste Spezialität fertig – optisch wie kulinarisch ein Genuss. Miriam Elmers, suite101.de


Immobilien, Haus und Garten

Alles dicht

Lieber Farbe

W

Ö

Haustüren als Energiesparer Wandstrukturen erhalten er die Nebenkosten seines Hauses senken will, sollte zunächst beim Energiebedarf des Gebäudes ansetzen. Eine rundum gute Wärmedämmung beispielsweise verhindert, dass sich die teuer erzeugte Heizwärme gleich wieder durch Decken, Wände und die Öffnungen des Hauses davonmacht. Konsequent isoliert, könnten bei vielen älteren und unsanierten Einfamilienhäusern nach Angaben der Deutschen Energie-Agentur (dena) bis zu 80 Prozent der Heizkosten eingespart werden. Eine Wärmedämmung ist allerdings immer nur so gut wie ihr

schwächstes Teil. Sind etwa die Wände hervorragend gedämmt, während gleichzeitig der Wind durch die Ritzen einer alten, verzogenen Holz-Eingangstür pfeift, geht ein Teil der angestrebten Einsparungen gleich wieder

verloren. Gemeinsam mit der Wärme verschwindet auch noch ein Teil der Gemütlichkeit durch die energetische Schwachstelle. Moderne Haustüren kennen diese Probleme nicht mehr und liegen damit im Trend zum energiesparenden Bauen und Modernisieren. Sie halten rundum zuverlässig dicht und besitzen eine Wärmedämmung, die allen aktuellen Anforderungen entspricht. Langjährige Nutzung ohne Verziehen Für den guten Wärmeschutz sind zum einen umlaufende, ununterbrochene Dichtungen verantwortlich, die idealerweise auf drei Ebenen liegen und den Zwischenraum zwischen Zarge und Türblatt sicher abschließen. Das Türblatt selbst ist innen gedämmt, und bei Glaseinsätzen stehen verschiedene Isoliergläser zur Wahl. Da die Türen aus Aluminium gefertigt sind, verziehen sie nicht, so dass auch im Laufe einer langjährigen Nutzung keine Ritzen und Spalten auftreten können. Über Stellschrauben in den Türbeschlägen lässt sich das Türblatt fein justieren, damit es jederzeit perfekt im Rahmenprofil sitzt. djd/pt

Óä

Jahre

10% * Frühbucher-Rabatt i˜ÃÌiÀÊUÊ>ÕÃÌØÀi˜ÊUÊ>À>}i˜ÌœÀi *Bei Angebots-Neuanfragen I iˆÊ˜}iLœÌÇ iÕ>˜vÀ>}i˜ von Mai-Juni 2013. ÊÊۜ˜ÊBÀâ‡>ˆÊÓä£Ó°

ÀB՘iˆ˜ÃLiÀ}ÊÎ ™£Ó{ÓÊ"ÌÌi˜ÃœœÃ /iÊ䙣ÓÎÊÉʙxÊ{{‡äÊ >ÝÊ䙣ÓÎÊÉʙxÊ{{ÊÇä ÜÜÜ°}ÀÕLiÀ��ÃV…>Àv°`i

fter mal etwas Neues – das wünschen sich viele Menschen, wenn es um ihren direkten Wohnalltag geht. Doch ein Umzug in eine andere Wohnung ist meistens aufwendig und teuer. Im bisherigen Zuhause müssen Haushaltsutensilien aussortiert und Kisten gepackt werden, und eine Umzugsfirma oder ein geliehener Transporter strapazieren die Haushaltskasse. Wer nicht unbedingt mehr Wohnfläche braucht, sondern einfach nur Frische und ein neues Wohngefühl in den alten Lebenstrott bringen möchte, ist mit einem neuen Anstrich daher meistens besser beraten. Schon mit ein paar Litern frischer Farbe lässt sich der alten Wohnung neues Leben einhauchen. Doch Vorsicht, wenn eine vorhandene Struktur an der Wand, zum Beispiel von Mineralputz oder Raufasertapeten, erhalten bleiben soll: Hier ist für das Überstreichen eine spezielle Farbe nötig, damit der neu aufgebrachte Anstrich das feine Muster nicht „verschluckt“.

Für alle Wände mit Strukturputz, Tapeten oder auch für bereits gestrichene Wände gibt es feine Farben, die eine vorhandene Struktur nicht überdecken, sondern zu neuer Geltung bringen. Die Farbe lässt sich in der Regel mit einer Auftragswalze einfach an Wänden und Decken in Innenräumen auftragen. Auch Farbvarianten sind möglich. djd/pt

Ihr schönster Platz an der Sonne… Balkone und Zäune aus Alu und Holz Walter Schlenk Tel. 0151/15642347 info@holzhauszentrum.de www.holzhauszentrum.de

Balkonabdichtungen mit Kunststoffbelag Terrassenabdichtungen Garagenabdichtungen Flachdachsanierungen und Neuabdichtungen Ausführliche Beratung durch Ihren Dachdecker- und Spenglermeister

Markus Herlicska Juni 2013

27


Mit.

Immobilien, Haus und Garten

Stecker ziehen!

Anzeige

Kostenloser Verleih von Energiekostenmessgerät Solche Energiekostenmessgeräte verleiht die unabhängige Energieberatungsagentur des Landkreises kostenlos. Š thingamajiggs - Fotolia.com

500m2 AUSSTELLUNG SCHAUSONNTAG

jeden Sonntag von 14 - 17 Uhr

FENSTER

S

TĂœREN FUSSBODENTECHNIK

Schulwiesen 3 | 91249 Weigendorf Tel. 09154/4301 | www.hoveba.de

(1$

tetig steigende Stromkosten sind fĂźr jeden Strom-Kunden ein fortwährendes Ă„rgernis. Nach Angaben des Bundesverbandes fĂźr Energie und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) sind die Stromkosten fĂźr einen Drei-Personen-Haushalt seit 1998 um durchschnittlich 50 Prozent gestiegen. Demnach belaufen sich die entsprechenden Stromkosten auf etwa 900 bis 1.000 â‚Ź pro Jahr. Um die ďŹ nanziellen Auswirkungen auf die eigene Haushaltskasse zumindest etwas zu begrenzen, ist es sinnvoll, solche Verbraucher ausďŹ ndig zu machen, die als „Stromfresser“ bezeichnet werden

8QDEKlQJLJH (QHUJLHEHUDWXQJVDJHQWXU GHV/DQGNUHLVHV1Â UQEHUJHU/DQG

(QHUJLHVSDUHQLP$OW XQG1HXEDX .RVWHQORVH(UVWEHUDWXQJ]XGHQ7KHPHQ  1XW]XQJHUQHXHUEDUHU(QHUJLHQ 6FKHLWKRO]+DFNVFKQLW]HOXQG3HOOHWV

 .UDIWZHUN6RQQH² (QHUJLHIUHL+DXV 6RODUWKHUPLH3KRWRYROWDLN:lUPHSXPSHQ

 (QHUJLHJHUHFKWHV%DXHQXQG6DQLHUHQ

5DXPNOLPD'lPPXQJ,QWHJUDWLRQHUQHXHUEDUHU(QHUJLHQ

 (QHUJLHVSDUHQZLUGEHORKQW

=XVFKÂ VVHXQGJÂ QVWLJH.UHGLWHIÂ U$OW X1HXEDX .I:%$I$

1XW]HQ6LHXQVHUH%HUDWXQJVDQJHERWH :HLWHUH,QIRVXQWHUZZZQXHUQEHUJHUODQGGH :DOGOXVWVWU/DXIDG3HJ 7HO)D[ (PDLOHQD#QXHUQEHUJHUODQGGH

28

Juni 2013

kĂśnnen. Diese sollten dann sobald wie mĂśglich durch efďŹ ziente Elektrogeräte ausgetauscht werden. Sehr Interessant ist es zudem auch festzustellen, wie viel manche Verbraucher im sogenannten „Stand-ByBetrieb“ tatsächlich verbrauchen. Besonders negativ auffällig sind in dieser Hinsicht z.B. ältere Stereoanlagen, Radio-CD-Player und Satellitenreceiver. Also am besten bei Nichtgebrauch den Netz-Stecker ziehen oder eine schaltbare Steckdosenleiste einsetzen! Zur Ermittlung des Energieverbrauchs eines Gerätes kann z.B. ein Energiekostenmessgerät eingesetzt werden – die Handhabung ist kinderleicht. Solche Messgeräte kĂśnnen im Einzelhandel erworben werden. Wer sich kein eigenes Messgerät zulegen mĂśchte, kann sich ab sofort bei der ENA im Landratsamt ein Messgerät kostenlos ausleihen.

Ăœblicherweise sind Geräte, die mit einer Stand-By-Funktion ausgerĂźstet sind, das ganze Jahr Ăźber rund um die Uhr an die Netzspannung angeschlossen. Somit also 365 Tage mal 24 Stunden ergibt 8.760 Stunden. Dieses eine Watt verursacht demnach einen Energieverbrauch von 8,76 kWh pro Jahr (1 W x 8.760 h / 1.000 W/kW). Bei einem Preis von 25 Cent pro kWh sind das 2,19 Euro. NatĂźrlich ist „das eine Watt“ Standby-Leistung nicht weltbewegend. Aber: In einem ganz normalen Ein-Familien-Haushalt kĂśnnen insgesamt sehr leicht ca. 100 W Standby-Leistung zusammenkommen. Dann werden 876 kWh nutzlos verbraucht (das entspricht in etwa 22 Prozent des durchschnittlichen jährlichen Gesamtstromverbrauchs fĂźr einen Drei-Personen-Haushalt). Die Haushaltskasse wird somit jedes Jahr um gut 200 Euro erleichtert. FĂźr weitere Informationen steht die unabhängige Energieberatungsagentur des Landkreises NĂźrnberger Land zu den Ăźblichen Dienstzeiten im Landratsamt zur VerfĂźgung. Beratungen ďŹ nden auch in den AuĂ&#x;enstellen jeweils montags statt. In Hersbruck von acht Uhr bis 12 Uhr. Um eine Terminvereinbarung wird gebeten.


Immobilien, Haus und Garten

Sattes GrĂźn

Mit LED

Tipps fĂźr gesunden Rasen

EnergieefďŹ zientes Licht

D

D

er Rasen ist das HerzstĂźck eines Gartens. Dicht soll er sein, sattgrĂźn und perfekt. Die Realität sind hingegen oft kahle Stellen, Moos oder Unkraut. Wie Hobbygärtner ihren Rasen pegen und gesund halten, weiĂ&#x; Christoph VĂślz, Rasenfachmann des Gartengerätespezialisten Viking. Auf einem schlechten Boden wächst kein schĂśnes Gras. „Bauschutt, mit einer Lehmschicht abgedeckt, lässt Rasengräsern keine Chance. Auf so etwas gedeiht nur Unkraut“, sagt VĂślz. Deshalb muss ein solcher Boden mit Torf und Sand aufgelockert werden. Ist der Rasen bereits ausgesät, entwickelt sich aber nicht wunschgemäĂ&#x;, ist noch nicht alles verloren. „Wer seinen Rasen regelmäĂ&#x;ig mäht, lässt Unkräutern kaum eine Chance“, erklärt der Rasenfachmann. „Sie vertragen es nicht, oft gekĂźrzt zu werden. Das stĂśrt ihren Wachstumsprozess, sie gehen ein.“ Zugleich stärkt die Mahd den Rasen. Das gilt besonders, wenn statt eines Rasenmähers mit Fangkorb ein Mulchmäher verwendet wird. Dessen Messer sowie Gehäuse sind speziell geformt und schneiden das Gras mehrfach in feine StĂźcke. So bleibt es auf dem Rasen liegen und verrottet. „Die Nährstoffe, die so wieder im Boden landen, entsprechen in Menge und Zusammensetzung exakt dem, was der Boden benĂśtigt“, fasst VĂślz die DĂźngewirkung

des Mulchens zusammen. FĂźr Probleme mit Moos ist eventuell ein saurer Boden die Ursache. „Luftundurchlässigkeit und Staunässe verstärken den Säuregehalt. Dem kann man, besonders bei Ton- und LehmbĂśden, mit Vertikutieren begegnen“, erläutert VĂślz. „Die Vertikutiermesser reiĂ&#x;en zum einen das Moos heraus. Zum anderen schaffen sie eine gewisse Luftdurchlässigkeit, die durch nachfolgendes Sanden gefĂśrdert wird.“ Dazu streut man mindestens zwei Liter feinen Sand pro Quadratmeter aus, verteilt ihn mit einem Fächerbesen gleichmäĂ&#x;ig und arbeitet ihn in den Boden ein. AnschlieĂ&#x;end sollten kahle Stellen nachgesät werden. Einen robusten, besonders mulchgeeigneten Rasen ergeben Samenmischungen aus Weidelgras und Wiesenrispe. djd/pt

Matthias Eisenberger Bauspenglerei u. Bauwerksabdichtung

 Ausfßhrung sämtlicher Blecharbeiten  Dacheindeckung mit Dachstein und Dachziegel  Reparatur und Einbau von Dachflächenfenster  Einbau von Dachrinnenheizung  Taubenabwehr Eingetragener Handwerksbetrieb Obermßhlweg 12, 91217 Hersbruck Tel. 09151/822498, Handy 0171/3510296

ie alte GlĂźhbirne hat ausgedient. Licht emittierende Dioden, kurz LED genannt, gehĂśren heutzutage zu den Standards in Sachen Beleuchtung. Kein Wunder, denn sie bringen einige Vorteile mit sich. Anders als beispielsweise viele der aktuellen Energiesparlampen, erstrahlen die LEDs sofort in hellem Licht ohne lästiges Warten auf volle Ausleuchtung. Das tun sie bei jeder AuĂ&#x;entemperatur und strahlen dabei selbst nur sehr wenig Wärme ab. Bei gleicher Lichtleistung verbrauchen sie bis zu 80 Prozent weniger Energie als Halogenstrahler. Bei StandardLEDs kĂśnnen Lebenszeiten von 50.000 Stunden erreicht werden, das entspricht rund 5,7 Jahren ununterbrochener Leuchtdauer. Der Licht erzeugende Halbleiterkristall ist in der Regel in einem bruchfesten Kunststoffgehäuse eingebettet, das der Lampe eine hohe StoĂ&#x;- und Vibrationsfestigkeit verleiht. Auf Baustellen ist das ein groĂ&#x;er Vorteil.

Die Einsatzgebiete fĂźr LEDs sind vielfältig: Mit tragbaren Strahlern erhellen ProďŹ s die Baustelle und Hobbybastler ihre GartenhĂźtte. Eine LED erzeugt beim Betrieb Wärme, allerdings nicht als Infrarotstrahlung im Licht, sondern im Inneren ihres Chips. Wichtig ist daher, dass eine LED-Lampe Ăźber einen ausreichenden KĂźhlkĂśrper verfĂźgt, welcher die erzeugte Wärme aus dem Chip ableitet. Deshalb lohnt es sich auch bei LEDs, auf Markenprodukte zu setzen, die dies gewährleisten. djd/pt

*DUWHQJHVWDOWXQJ5DLQHU$OEHUW =XPJ QVWLJHQ3UHLVELHWHQZLUDQ 7HLFKEDXĂƒ3Ă DQ]XQJHQĂƒ+HFNHQVFKQLWW =DXQEDXĂƒ+RO]WHUUDVVHQ 3Ă DVWHUDUEHLWHQĂƒ1DWXUVWHLQPDXHUQ XQGDOOHDQGHUHQ *DUWHQDUEHLWHQ

7HO

 Â?,ŽůÇ&#x152;ͲdÄ&#x17E;Ć&#x152;Ć&#x152;Ä&#x201A;Ć?Ć?Ä&#x17E;ĹśƾŜÄ&#x161; Â?mÄ?Ä&#x17E;Ć&#x152;Ä&#x161;Ä&#x201A;Ä?Ĺ&#x161;ƾŜĹ?Ä&#x17E;Ĺś Â?Ä&#x201A;Ä?Ĺ&#x161;ĨÄ&#x17E;ĹśĆ?Ć&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152; Â?Ä&#x201A;Ć&#x152;Ć&#x2030;Ĺ˝Ć&#x152;Ć&#x161;Ć? Â?'Ä&#x201A;ĆľÄ?Ä&#x17E;Ĺś Â?Ä&#x17E;Ä?ĹŹÄ&#x17E;Ĺś Â?WÄ&#x201A;Ć&#x152;ĹŹÄ&#x17E;Ć&#x161;Ć&#x161; Â?&ĆľĆ&#x2DC;Ä?Ć&#x201A;Ä&#x161;Ä&#x17E;Ĺś Â?Ä&#x201A;Ä?Ć?Ä?Ĺ&#x161;ĹŻÄ&#x17E;Ĺ?ĨÄ&#x17E;Ĺś Â?ƾŜÄ&#x161;ĹśÄ&#x17E;ĆľÇ&#x20AC;Ä&#x17E;Ć&#x152;Ć?Ĺ?Ä&#x17E;Ĺ?Ä&#x17E;ĹŻĹś Â?ĆľÍ&#x2DC;Ç&#x20AC;Í&#x2DC;ĹľÍ&#x2DC;Í&#x2022;ĨĆ&#x152;Ä&#x201A;Ĺ?Ä&#x17E;Ĺś^Ĺ?Ä&#x17E;Ä&#x17E;Ĺ?ŜĨÄ&#x201A;Ä?Ĺ&#x161;Ä&#x201A;ĹśÍ&#x160; <ŽžĆ&#x2030;Ä&#x17E;Ć&#x161;Ä&#x17E;ĹśĆ&#x161;Ä&#x17E;Ä&#x17E;Ć&#x152;Ä&#x201A;Ć&#x161;ƾŜĹ?Í&#x2022;WĹŻÄ&#x201A;ŜƾŜĹ?ƾŜÄ&#x161;DŽŜĆ&#x161;Ä&#x201A;Ĺ?Ä&#x17E;Ä&#x201A;ĆľĆ?Ä&#x17E;Ĺ?ĹśÄ&#x17E;Ć&#x152;,Ä&#x201A;ĹśÄ&#x161;Í&#x160; Ć&#x152;Ç&#x152;Ä?Ä&#x17E;Ć&#x152;Ĺ?Ç Ä&#x17E;Ĺ?ĎŻĎŻÍ&#x2022;Ͼϭώϭϳ,Ä&#x17E;Ć&#x152;Ć?Ä?Ć&#x152;ĆľÄ?ĹŹÍ&#x2022;DĹ˝Ä?Ĺ?ĹŻÍ&#x2014;ϏϭϳϰϳϲϲϳώϯϾŽÄ&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152; ϏϾϭϹϭ͏ώϹϴϾÍ&#x2022;&Ä&#x201A;Ç&#x2020;Í&#x2014;ϏϾϭϹϭ͏ϴώώϏϭώÍ&#x2022;DÄ&#x201A;Ĺ?ĹŻÍ&#x2014;Ç&#x152;Ĺ?žžÄ&#x17E;Ć&#x152;Ä&#x17E;Ĺ?Í&#x2DC;Ĺ&#x161;ĆľÄ?Ä&#x17E;Ć&#x152;Î&#x203A;Ä&#x201A;Ć&#x152;Ä?Ĺ˝Ć&#x152;Í&#x2DC;Ä&#x161;Ä&#x17E;



6DQLHUHQ²VFK W]HQ²ZHUWHUKDOWHQ *XWH%HUDWXQJXQG HLQHRSWLPDOH$XVI KUXQJ wt

8UVDFKHQDQDO\VH %DXZHUNVDEGLFKWXQJ %DONRQLQVWDQGVHW]XQJ .HOOHULQVWDQGVHW]XQJ :lUPHGlPPXQJ 6FKLPPHOSLO]EHNlPSIXQJ

+%%%DX5HLQKDUG5DVFKHU

*(7,),;

ÂŽ

*DUWHQZHJĂ&#x192;5Â FNHUVGRUIĂ&#x192;7HO JHWLĂ&#x20AC;[KEE#RQOLQHGHĂ&#x192;ZZZJHWLĂ&#x20AC;[GHKEE

Juni 2013

29


Mit.

Gesundheit und Wellness

ADHS

Ganz Unbeschwert

D

W

Selbsthilfe

as Krankheitsbild Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist in der Öffentlichkeit nach wie vor zu wenig bekannt. Selbst in Fachkreisen werden die Komplexität, Tragweite und Behandlungsbedürftigkeit dieser Erkrankung häufig nicht im erforderlichen Umfang wahrgenommen. Die Kennzeichen der Störung liegen vornehmlich im Wahrnehmungs-, Sozialisationsund motorischen Bereich. Die Symptomatik ist bei jedem Betroffenen individuell ausgeprägt. Gehäuft treten weitere Erkrankungen im Zusammenhang mit ADHS auf: Im Kindesalter z. B. Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche und Tic-Störungen. In Lauf ist eine Selbsthilfegruppe für Eltern mit betroffenen Kindern und betroffenen Erwachsenen am Start. In der Selbsthilfegruppe wird großes Gewicht auf gegenseitigen Austausch und Hilfe bei der Bewältigung der ADHS-spezifischen Alltagsprobleme gelegt. Auf der Sachebene geht es um medizinische Fakten und praktische Tipps wie Lerntechniken, geschickter Umgang mit Lehrern und Erziehern und Organisation. Auf der Gefühlsebene erkennen Betroffene „Du bist nicht allein“ und entdecken die positiven Seiten des Lebens mit ADHS. Mit Humor und Unterstützung der Gruppe lernen sie Wichtiges und Unwichtiges zu unterscheiden und auch mal darüber lachen zu können. Die Gruppe trifft sich jeden ersten Montag im Monat, im Juni ist das 3. Juni um 20 Uhr im Mütterzentrum in Lauf. Infos bei Kiss Nbg. Land unter 09151 9084494.

Pflanzliche Wirkstoffe für Reiseapotheke enn einer eine Reise tut – dann kann er was erleben. Allerdings nicht immer nur Schönes. Denn der Körper vieler Menschen reagiert empfindlich darauf, wenn sich der gewohnte Tagesrhythmus, das Klima und die Ernährung schlagartig ändern. So absurd es klingt: Die erholsamsten Wochen des Jahres bedeuten für sensible Menschen immer auch etwas Stress. Dennoch muss man bei leichten Befindlichkeitsstörungen nicht gleich zur Chemie greifen. Denn die Welt der Pflanzen hält eine Vielzahl von Schätzen bereit, die sich schnell und nebenwirkungsfrei auch bei Reisebeschwerden bewähren. Ein echter Klassiker ist die Ingwerwurzel, die bei Reiseübelkeit eingesetzt wird. Wer den Ingwergeschmack nicht scheut, kann ein kleines Stück der Wurzel kauen. Für alle anderen gibt es Kapseln zum Einnehmen, die Ingwerpulver und hochdosierten Ingwerextrakt kombiniert enthalten. Für eine gesunde Blase Auch die Cranberry, die sich als pflanzliche Alternative zum Antibiotikum bei leichten Blasenentzündungen eignet, wird

TCM - Traditionelle Chinesische Medizin • Akupunktur • Kräutertherapie • Schmerzakupunktur • Vitalwellentherapie Dauerhafte Haarentfernung

30

Juni 2013

ssehen durch Natürliches Au zen mit Hyaluronsäure rit sp Faltenunter Lohweg 5, 91217 Hersbruck Tel. (09151) 9083510 Fax (09151) 9083511 www.ries-naturheilpraxis.de

als Extrakt angeboten. Von dieser schmerzhaften Erkrankung sind vor allem Frauen betroffen, die im Urlaub viel schwimmen gehen und deren Immunsystem durch einen Klimawandel oder Reisestress vorübergehend geschwächt ist. Die amerikanische Preiselbeere enthält Substanzen, die nachweislich ein

Anhaften von Bakterien an der Blaseninnenwand verhindern können. Zugleich unterstützt der hohe Vitamin-C-Gehalt die körpereigenen Abwehrkräfte. Sonnenschutz von innen Auch auf das Potenzial der wunderschön blühenden Nachtkerze sollte man nicht verzichten und

möglichst schon ein paar Wochen vor Reisebeginn mit der Anwendung starten. Mit ihrem hochwertigen Gamma-Linolenöl sorgt sie für gezielten Hautschutz von innen, damit die Urlaubssonne keine Schäden anrichtet. Die Nachtkerze wurde schon in der europäischen Volksmedizin als Heilpflanze eingesetzt. Ihr Öl reguliert die Feuchtigkeit und Elastizität der Haut, stärkt ihre Widerstandskraft und wirkt Rauheit und Ermüdungserscheinungen entgegen. djd/pt


Gesundheit und Wellness

Im Notfall Zahnärztlicher Notdienst

Frauenärztlicher Notdienst

Dienstbereit in der Praxis von 10 - 12 Uhr und von 18 - 19 Uhr

Krankenhaus Lauf, Simonshofer Str. 55, 91207 Lauf, 01805 191212, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag & Feiertag

30./31. Mai, Dr. J. Rüger, Behringersdorfer Str. 12, 90571 Schwaig, Tel. 0911 5404062 01./02. Juni, Dr. Daniel Savic MSc, Pfinzingstr. 1a, 90537 Feucht, Tel. 09128 8889 08./09. Juni, Dr. Julia Savic-Quilez MSc, Pfinzingstr. 1a, 90537 Feucht, Tel. 09128 8889 15./16. Juni, Dr. Wolfgang Schneider, Hersbrucker Str. 1, 90542 Eckental, Tel. 09126 1827 22./23. Juni, Dr. Jutta Schwarzer, Glockengießerstr. 11, 91207 Lauf, Tel. 09123 2547 Die weiteren Notdienste finden Sie unter www.notdienst-zahn.de

Notrufnummer für Rettungsdienst und Feuerwehr 112

Frauen und Kinder in Not, Nürnberger Land e. V., 09151 5501, in Zusammenarbeit mit dem Frauenhaus „Anna Wolf“ in Schwabach 09122 81919

Selbsthilfe

Bei sexueller Belästigung, Bedrohung, Verfolgung, körperlicher und seelischer Gewalt. Kostenlose Beratung. Vermittlung zu sozialen Einrichtungen und Beratungsstellen. Frauenhaus sowie Übernachtungsmöglichkeit in Notsituationen. Kinderärztlicher Notfalldienst

Haus der Diakonie, Nikolaus-Selnecker-Platz 2, Hersbruck, jeden Mittwoch 19.30 Uhr

Notfallpraxis im Krankenhaus Lauf, Simonshofer Str. 55, 09123 180650, feiertags/ samstags/ sonntags 9 - 13 Uhr u. 15 - 18 Uhr

Ärztlicher Notfalldienst

Falls aufgrund der Erkrankung die Praxis nicht aufgesucht werden kann, kann über die Vermittlungszentrale der Kassenärztl. Vereinigung unter 01805 191212 ein Hausbesuch angefordert werden. Bei lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Verletzungen ist sofort die integrierte Rettungsleitstelle unter 112 zu verständigen!

Beratungsstelle für seelische Gesundheit Sozialpsychiatrischer Dienst des Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes: kostenfreie Beratung bei Ängsten, Depressionen, Zwängen etc., Termine nach Vereinbarung, Gartenstr. 29, 91217 Hersbruck, 09151 2019, spdi@cv-dw-nbgland.de

Rettungsdienst

Frauen & Kinder in Not

Anonyme Alkoholiker

Notfallpraxis im Hersbrucker Krankenhaus, Großviehbergstr. 8, 09151 7380, mittwochs 17 bis 18 Uhr; feiertags, samstags, sonntags 10 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr

bruck, Tel.: 09151 837733, krebspunkt@diakonisches-werk-ahn.de

Kinesiologische, Konzentrations-und Lernberatung & Burnoutprävention

Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe KISS, Unterer Markt 2, 91217 Hersbruck, 09151 9084494, montags & donnerstags von 9 - 13 Uhr, dienstags von 15 - 19 Uhr und nach Vereinbarung Soziale Beratung des Diakonischen Werkes Nikolaus-Selnecker-Platz 2, 91217 Hersbruck, 09151 83770 Suchtberatungsstelle Suchtberatungsstelle des Diakonischen Werkes Altdorf-Hersbruck-Neumarkt: kostenlose Einzelberatungen & Gruppengespräche bei Problemen mit Alkohol, Medikamenten, Drogen oder Glücksspiel, Amberger Str. 27, 91217 Hersbruck, 09151 9087676 Tafel Nürnberger Land, Ausgabestelle Hersbruck Bauhof, Happurger Str. 15, Lebensmittelausgabe samstags 16-18 Uhr

Isabell Herzog, Gotzenberger Str. 26, 91230 Happurg, 09157 927001

Tierschutz-Notfallnummern

Erziehungs- und Jugendberatungsstelle

Krankenhaus Nürnberger Land

Tier-Notruf: 0157 75827961

des Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes: Beratungsgespräche für Eltern, Familien, Kinder & Jugendliche mit Problemen in der Familie, Trennung der Eltern, Schulprobleme, Fragen zur Entwicklung der Kinder; Außenstelle im Haus der Diakonie, Nikolaus-Selnecker-Platz 2, 91217 Hersbruck, Telefonische Anmeldung über die Hauptstelle in Lauf 09123 13838

Großviehbergstr. 8, 91217 Hersbruck, 09151 7380

Erreichbarkeit unter beiden Rufnummern: Mo- Fr von 8-17 Uhr

Krebspunkt

Bei Notfällen außerhalb der Öffnungszeiten bitte unbedingt an die örtliche Polizei-Dienststelle wenden.

Psychosoziale Beratungsstelle, für krebsund chronisch kranke Menschen sowie deren Angehörige der Diakonie Nürnberger Land, Nikolaus-Selnecker-Platz 2, 91217 Hers-

Samstag, 01. Juni 09:00 – ca. 15:30 Uhr Samstag, 29. Juni 09:00 – ca. 15:30 Uhr

Erste Hilfe Termine

Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort Für Führerscheinanwärter der Klassen A, A1, B, BE, L, M, und T finden folgende eintägige Kurse im Rot-Kreuz-Haus Hersbruck, Ostbahnstraße 42, statt:

Die Kursgebühr beträgt 30 Euro.

Erste-Hilfe-Kurs

Der zweitägige Erste-Hilfe-Kurs vermittelt neben Kenntnissen über Sofortmaßnahmen am Unfallort auch das nötige Wissen über Erste-Hilfe-Maßnah-

Hersbrucker Tierheim, Hopfau 2a, 91217 Hersbruck, 09151 6095923

Tierschutzverein tierisch aktiv e. V., Hauptstr. 40, 91287 Plech, Jutta Fenske, 09244 8286 oder 09244 982522

men z. B. bei Brüchen, Sonnenstich o. ä. Der Kurs richtet sich an Führerscheinbewerber der Klassen C, CE, D, DE, Segel-, Tauch- oder Trainerscheinanwärter, Betriebshelfer und an alle, die in einer Notsituation schnell handeln möchten. Natürlich kann man in diesem Kurs auch sein Wissen auffrischen. Teil 1: Freitag, 07. Juni 12.00 – 18.00 Uhr und

Teil 2: Samstag, 08. Juni 09.00 – 16.00 Uhr Veranstaltungsort: Rot-KreuzHaus, Henry-Dunant-Str. 1, 91207 Lauf Die Kursgebühr beträgt 40 Euro. Eine vorherige Anmeldung unter Tel. 09123 9403 0 ist erforderlich. Weitere Informationen unter www.kvnl.brk.de

Juni 2013

31


? I V T E A KR en

t l a t s t t e i g r t r f i u w A e nlin O n e r Ih

pfeiffer-medienhaus.de | Kreativraum | Tel. 09151 7307-77


Mit Juni 2013