Page 1

PASSAUER STADTMAGAZIN

F

a

r

b

e

n

f

r

o

h

DER MODEHERBST 2013 AB SEITE 11 ohne worte > caroline schober herbert grantelt > wertbert KINO BÜCHER passauer stadtmusikanten > jürgen schwenkglenks gastrotipp > pho hoang vergleich > dom vs. lagerfeld nachtschicht > rotes kreuz BÜCHER KINO

UNBEZAHLBAR! oktober 2013

15. JAHRG.


DAYby DAY TÄGLICH* 9.30 BIS 11.30 UHR

Herbst im Kowalski

Jetzt wird‘s gemütlich ABBILDUNG: SERVIERVORSCHLAG!

Kowalski

Best of Breakfast UNSER BOB FÜR € 5,–

*AUSSER SONN- UND FEIERTAGS

MONTAG AB 18.00 UHR

Tex Mex

CORONA/DESPERADOS € 2,60 LECKERE STEAKS AB € 7,50 WESTERNBURGER € 6,50 DIENSTAG AB 18.00 UHR

Stu‘s Day

BURGER UND SCHNITZEL ZUM HAPPY-HOUR-PREIS – BIER, HUGO‘S/APEROL SPRITZ € 1,– MITTWOCH AB 18.00 UHR

Happy Wednesday

ALLE COCKTAILS 20% OFF! SELBSTVERSTÄNDLICH AUCH ALLE ALKOHOLFREIEN COCKTAILS FREITAG UND SAMSTAG AB 22.00 UHR

Thank God it‘s Weekend!

CUBA, CAIPI, MOJITO JE € 4,90 SAMSTAG 11.30 BIS 14.00 UHR

Shopping Samstag PASTA&FISCH € 7,90

15.00 BIS 17.30 UHR

APEROL SPRIZZ 0,33 l € 3,20 HUGO 0,33 l € 3,20 SONNTAG BIS 13.00 UHR

Sunday Brunch

UNSER HAPPY-HOUR GERICHT FÜR SIE IM OKTOBER:

Herbstschnitzel

VON DER PUTE MIT FRISCHEN WALDPILZEN ZU HAUSGEMACHTEN BRATKARTOFFELN* GANZTÄGIG ZUM PREIS VON NUR

€ 6,70

*SELBSTVERSTÄNDLICH IN ÜBLICHER BURGERGRÖSSE UND GEWOHNTER KOWALSKI-QUALITÄT!

FRÜHSTÜCKS-BUFFET* € 12,90 *INKL. 1 HEISSGETRÄNK NACH WAHL

FREITAG UND SAMSTAG

Reservierung erwünscht!

GERNE AUCH FÜR GEBURTSTAGE ODER ANDERE FEIERLICHE ANLÄSSE

Kowalski-App FÜR ALLE SMARTPHONES

JETZT GRATIS RUNTERLADEN!

Kowalski

seit 1990

CAFÈ RESTAURANT BAR | PA - OBERER SAND 1 MO - SA: 9.30 - 1.00 UHR – SO: 10.00 - 1.00 UHR | TEL: 0851 2487 | WWW.CAFE-KOWALSKI.DE | INFO@CAFE-KOWALSKI.DE WWW.FACEBOOK.COM/CAFEKOWALSKI


editorial

Farbe bekennen

Liebe Leserinnen und Leser, vor sich haben Sie die umfangreichste und vermutlich farbenfrohste PASTA!-Ausgabe aller Zeiten: Insgesamt 100 Seiten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden! „Farben“ spielen in dieser Ausgabe die uneingeschränkte Hauptrolle: Wir konzentrieren uns dabei besonders auf die Farben der kommenden Saison - ob beim Thema Mode, dem wir im aktuellen Heft alleine über 50 Seiten widmen, bei den Fotos unseres hochdekorierten Fotografen, aber auch bei diversen redaktionellen Beiträgen wie dem Gastro Tipp, der Sie in den fernen

Osten entführt, über unsere neue Serie Nachtschicht bis hin zu eigens für diese PASTA! kreierten Anzeigen - achten Sie mal bewusst darauf: Immer wieder tauchen genau jene zehn Trendfarben der Saison auf, die ab sofort auch überall in den Modegeschäften und auf den Straßen zu sehen sein werden. Selbst das Interview „Ohne Worte“, spätestens seit Steinbrücks Stinkefinger ein Kultformat, befasst sich mit Farben - obwohl es ganz in Schwarz und Weiß gestaltet ist. Auf einen farbenfrohen Herbst freut sich

cornelius lloyd martens redaktion@pastaonline.de

facebook.com/ pastamagazin

OKTOBER 2013

Besuchen Sie uns auch auf unserer brandneuen FacebookPräsenz mit vielen tagesaktuellen Infos, Fotos und Stories rund um Ihr Lieblingsmagazin: www.facebook.com/pastamagazin


passau von

oben


herbert grantelt

W¤rt-bert Hilfeschreie aus der Jura-Bibliothek

VON CHRISTIAN GÖTZ

A

ch, liebe Leser, irgendwie geht mir das Granteln derzeit immer noch nicht so leicht von der Hand. Mag sein, dass dies immer noch die ‚Nachwehen‘ der Flutkatastrophe sind; zeigte sich hier doch in wahrhaft unerwarteter Deutlichkeit, dass sich hinter so manch fadem Antlitz, das im Grau des Alltags gewöhnlich noch unser letztes Fünkchen guter Laune absorbiert, doch der ein oder andere feine Charakter verbirgt. Und auch abseits der großen Dramen glaube ich zu spüren, dass mehr und mehr Mitglieder unserer Gesellschaft den fast zwanzig Jahre währenden Rückfall ins präzivilisatorische Hauen und Stechen des Turbokapitalismus langsam zu überwinden scheinen. Man steht auf einmal wieder für seine Heimat ein, das Bayerische wird auf Musik- und Theaterbühnen wieder hoffähig, man gründet Tauschbörsen und wünscht sich einen eigenen Gemüsegarten; man erkennt, dass sich einem Mangel an Selbstwertgefühl durch das Pflegen von Freundschaften wesentlich besser (und obendrein günstiger) begegnen lässt als durch die Anschaffung eines SUV, und man besucht lieber den Vortrag über Masttierhaltung, als sich im Jauchefass der allabendlichen Verblödungsmaschinerie mit den medialen Exkrementen einer Heidi Klum und Konsorten übergießen zu lassen. Natürlich, es gibt sie auch noch, die ‚anderen‘

6

– schließlich zeichnet sich jeder vitale Garten durch einen gewissen Unkrautanteil aus. Auch sie gehören irgendwie dazu, wenngleich sie sich doch zunehmend verinseln. Doch es sind keine Inseln der Glückseligen mehr, auf denen die Verlorenen ihr Unwesen treiben, oh nein! Gleich den dank Klimawandel langsam hinfortblubbernden Südseeeilanden schrumpft ihr Lebensraum von Tag zu Tag. Und kaum jemand hört ihre Schreie: Das Röhren ihrer Sport- und Geländewägen vermag gerade mal noch manch pickligen 15-Jährigen zu einer müden Kopfdrehung zu bewegen, lässiger Second-Hand-Look stiehlt der teuer zusammengekauften Edelmarken-Kombination zunehmend die Schau. Wohlhabende Bildungsbürger steigen auf Dacia um – und die wahrhaft schönen Frauen ziehen gleich prächtigen Eichen mitleidigen Blickes an den geschniegelten Geldscheißern vorbei, die betreten feststellen müssen, dass sie es mit ihrer überalimentierten, studentischen Fließbandschönheit wieder einmal nicht über den schnöden Wunderbaum hinausgebracht haben. Je nun, um es abzukürzen: Was macht man auf einer einsamen, verwüstenden und dabei noch schrumpfenden Insel? Man schreit um Hilfe, man schreit nach echten Werten. Diese Hilfeschreie verzweifelter Wertsucher vernahm ich jüngst auch aus der juristischen Bibliothek. Da ich als Menschenfreund auch stum-

me Schreie zu deuten weiß, erkannte ich die Botschaft sofort, die sich hinter den 50-EuroScheinen verbirgt, mit denen die Verzweifelten neuerdings ihre Buchseiten einzumerken pflegen, wenn sie ihren Leseplatz zum Bieseln verlassen: ‚Befreie uns vom Joch der inneren Wüste, gib Heilung unserer Profilneurose und führe uns, oh Her(r)bert, ins Reich der ewigen Coolness.‘ Wie schon so oft stellte ich mich auch diesmal der Verantwortung für all die im Geiste armen Mitbrüder und -schwestern, die da nicht wissen, was sie tun. Denn sie sollen Erlösung finden. Und so bastelte ich mit all der Liebe, die ich für die aus der Tiefe Rufenden verspüre, aus altem Pappdeckel liebevoll gestaltete Bucheinmerker, um diese anstelle der 50-Euro-Scheine in den diversen Rechtsbänden zu platzieren. Die eingesammelten 350 Euro spendete ich an Brot für die Welt und eine österreichische Tankstelle, denn es gibt noch so viel zu tun auf den Inseln dieser Welt.

Befreie uns vom Joch der inneren Wüste, gib Heilung unserer Profilneurose und

führe uns, oh Her(r)bert, ins Reich der ewigen Coolness PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


fotointerview

Ohne NAME

Worte

caroline schober GEBOREN 14.02.1973 BERUF modedesignerin

Haben Sie ein Lieblingsteil, das Sie immer wieder anziehen?

Die wichtigste Eigenschaft, die man in Ihrem Job mitbringen muss?

Ihre Prognose f端r den kommenden Herbst/Winter?

Woher kommen Ihre Inspirationen f端r Mode?

8

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


fotointerview

P

aris, Tokyo, Passau – wenn man in der Modewelt zu Hause ist wie Caroline Schober, ist man viel auf Reisen. Farben, Gerüche, Stoffe – an jeder Ecke findet die Modedesignerin Inspirationen für neue Kollektionen. Die 40-Jährige führt zusammen mit Ihrer Mutter Trixi Schober das gleichnamige Passauer Modelabel, das am Standort Passau-Sperrwies etwa 40 Mitarbeiter beschäftigt.

Beliefert werden etwa 130 Fashion Stores in Deutschland, weitere 80 in Europa und rund 60 Partner in USA und Fernost. Trixi Schober steht für schlichte, edle, kultivierte Damenmode – zeit- und schnörkellos, dezent und dennoch luxuriös. Nach einer Designerausbildung und Stationen bei namhaften Labels wie Escada, Basler und Betty Barclay kam Caroline Schober 2006 ins „mütterliche“

Unternehmen und ist seit 2011 Mitglied der Geschäftsführung. Sie entwirft zusammen mit ihrem Team pro Jahr zwei Kollektionen, dabei entstehen rund 150 Outfits; Markenkern von Trixi Schober sind vor allem Blazer und Mäntel.

text > cornelius lloyd martens fotos > florian weichselbaumer

Ihr großes Vorbild?

Ihre eigene Definition von Luxus?

Trotz des Schwarz-Weiß-Interviews: Ihre Lieblingsfarbe?

Was macht Ihr Unternehmen besonders?

OKTOBER 2013

9


Mehr als nur Worte: Beratung im Trixi Schober Fashion Store Zuhause in Passau Öffnungszeiten Mo. - Fr. : 9.00 - 12.00 13.00 - 17.00 Uhr Jeder 1. Samstag im Monat 10.00 - 13.00 Uhr Gutenbergstraße 1 · 94036 Passau · Telefon 0851/966188-17 www.trixischober.de · fashion@trixischober.de


farbenFROH

f

a

b

f

r

e

r

o

PAS T A ! p r 채 se n tiert Farb- und Acessoirestrends f체r den Modeherbst 2013

KONZEPT > FLORIAN WEICHSELBAUMER illustrationen > Stefanie wyen

n h


carafe samba

12

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


farbenFROH

OKTOBER 2013

13


emerald mykonos blue

14

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


farbenFROH

OKTOBER 2013

15


deep lichen green

koi

16

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


farbenFROH

OKTOBER 2013

17


linden green acai

18

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


farbenFROH

OKTOBER 2013

19


vivacious turbulence

20

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


farbenFROH

OKTOBER 2013

21


Eine Sonderbeilage der Pollozek GmbH & Co. KG

ERĂ–FFNUNG

Mode & Lifestyle in Pfarrkirchen | www.pollozek.de


WIR LADEN SIE HERZLICH EIN IN DIE NEUE

„Jedes Mal, wenn ich bei Pollozek war, schwebe ich danach einen Meter über dem Boden!“ Das sagte uns neulich eine begeisterte Kundin. Ein schöneres Kompliment hätte sie uns nicht machen können, denn darum geht es bei Pollozek: die Leichtigkeit des Seins spürbar zu machen. Damit sie entsteht, engagieren wir uns Tag für Tag persönlich und erfinden Pollozek als inspirierendes Erlebnis von Mode und Lifestyle für Sie ständig neu. Jetzt zeigt sich unser Haus nach umfangreichen Bauarbeiten mehr denn je als ein Ort der Leichtigkeit und des Glücks, an dem alle Arten von kleinen Wünschen in Erfüllung gehen sollen. Wir, die Familie Pollozek und alle Mitarbeiter, freuen uns, Ihnen diese neue „Welt der Wünsche“ präsentieren zu können. Herzlich, Ihre Familie Pollozek

Fabian

Georg

Stephanie

2 | www.pollozek.de

Roman


Inhalt PREMIUM

6

CLASSIC WOMAN

8

PARFÜMERIE

19

WÄSCHE BUSINESS & CASUAL MAN

24

MODERN WOMAN

38

EVENTS

39

KIDS

32

36

AMBIENTE

WWW.mARc-O-pOLO.cOm

PHILOSOPHIE

12

16

BUSINESS MAN

22

IMPRESSUM Herausgeber: POLLOZEK GmbH & Co. KG FOLLOW | Redaktion & Layout: Hutter & Unger GmbH YOUR NATURE Angebote vorbehaltlich zwischenzeitlichem Abverkauf der Ware. Vorbehaltlich Druckfehlern. Geringe Farbabweichungen sind drucktechnisch nicht zu vermeiden. Alle Preise in Euro. 180-3-223_AD_Pollozeck_CoupleFW13_PSO_LWCimp_276x368#.indd 1

3 | www.pollozek.de

31.07.13 19:19


NEUE MARKEN DAMEN TOMMY HILFIGER DENIM SOCCX PEPE JEANS GUESS LEVIS VERO MODA MARINA RINALDI PERSONA EMILY VAN DEN BERGH LIPSY LONDON MICHAEL KORS

NEUE MARKEN YOUNG FASHION ONE GREEN ELEPHANT TOM TAILOR DENIM NAKETANO HERRLICHER GARCIA IRIEDAILY PLEASE JEANS BUENA VISTA LIPSY LONDON

Facts

8.000 m²

Mode und Lifestyle

21

neue Marken

300

Marken insgesamt

50.000

Stammkunden

150

Mitarbeiter

5. Generation

Familienunternehmen

130-jährige

Geschichte

1

hauseigenes Restaurant Miró

34

Arnstorferstr.

84347

Pfarrkirchen

NEUE MARKEN HERREN DRYKORN DIGEL S.OLIVER SELECTION BALDESSARINI HAMAKI HO CALAMAR TOMMY HILFIGER DENIM LEVIS

4 | www.pollozek.de

NEUE MARKEN WÄSCHE TOMMY HILFIGER VERY VICTORIA LASCANA HOM SKINNY


„EIN MENSCH OHNE WÜNSCHE IST WIE EIN VOGEL OHNE FLÜGEL“ IM NEUEN POLLOZEK WERDEN WÜNSCHE WAHR

Neueröffnung AB SOFORT Die größten Erfindungen unserer Zeit wurden durch Wünsche hervorge-

designer, Raumausstatter, Modeexperten, Markenkenner, Einkäufer. Sie

bracht. So war es der Wunsch nach Mobilität, der Carl Benz und Gott-

alle blicken nun mit Stolz auf das gemeinsam geschaffene Ergebnis: Das

lieb Daimler dazu brachte, das Automobil zu erfinden. Und es war der

komplette 1. Obergeschoss erstrahlt in neuem Glanz. Viele internationale

Wunsch nach Klängen, der mit Emil Berliner und seiner Erfindung des

Marken haben bei uns Einzug gehalten und machen unsere bislang große

Plattenspielers Musik in die Wohnzimmer dieser Welt brachte. Doch es

Markenauswahl für Sie noch größer. Ganze Abteilungen und Flächen sind

müssen nicht immer die großen Wünsche sein, die Glück hervorbringen.

schöner, neuer, anders geworden und haben sich verändert. Denn das

Wir verstehen Glück als das Erleben vieler kleiner Ekstasen – und wir

Einzige, das bei Pollozek seit über 130 Jahren gleich geblieben ist, ist der

wünschen uns, dass Sie sich im neuen Pollozek alle Arten von glücklich

beständige Wunsch nach Veränderung. Für uns ein schöner Wunsch…

machenden kleinen Wünschen selbst erfüllen können. Damit dies möglich wird, waren viele Menschen für Sie am Werk – Architekten, Innen-

5 | www.pollozek.de


6 | www.pollozek.de


DANIELA Modeberaterin in den Premiumabteilungen "Exquisit" und "Catwalk"

„ICH WÜNSCHE MIR, DASS DIE FASHIONSHOW WIEDER EIN RICHTIGER KNALLER WIRD.“ Mantel SET 339 95 € Bluse SET 139 95 € Hose CLOSED 199 € Gürtel B.BELT 129 € Mütze DRYKORN 49 € Stiefel GUESS 260 €

"Exquisit" und "Catwalk" heißen die beiden Premiumwelten, die im neu designten Ambiente erstrahlen.

DIE GEHEIMSTEN WÜNSCHE "DIE GEHEIMSTEN WÜNSCHE EINER FRAU MUSS MAN IHR VON DEN GESCHLOSSENEN AUGEN ABLESEN." (JEAN-PAUL BELMONDO)

Sie deshalb im neu designten Ambiente unserer beiden Premiumwelten „Catwalk“ und „Exquisit“ zarte pudrige Farben von Beige bis Nude (Hautfarben), die sich mit Schwarz zu edler Noblesse vereinen. Besonders feminine Blusen greifen das Farbspiel auf und sind in dieser Saison

Eben diese Wünsche haben wir unseren Kundinnen von den Augen

ein hochgradiger Favorit. Ebenso wie die neue Kollektion von MICHAEL

abzulesen versucht. Was wir darin gelesen haben? Es war der Wunsch

KORS – wir begrüßen das Label des US-amerikanischen Modedesig-

nach der perfekten Symbiose aus „Mode“ und „Premium“! Entdecken

ners herzlich in unserem Sortiment.

7 | www.pollozek.de


www.bettybarclay.com

Anzeige fehlt

131034 Miro Pollozek 276x189,25.indd 1

31/07/13 10:43

8 | www.pollozek.de


ANNA Modeberaterin Classic Woman

„MEIN WUNSCH: EIN TAG SELBST KUNDE BEI POLLOZEK SEIN.“ Jacke S.OLIVER SELECTION 99 99 € Pullover S.OLIVER SELECTION 59 99 € Bluse S.OLIVER SELECTION 59 99 € Hose S.OLIVER SELECTION 79 99 € Schal S.OLIVER SELECTION 19 99 € Tasche GAPS 179 € Stiefelette PAUL GREEN 160 €

Classic Woman DAS LEBEN WILL WILDE SEITEN

„KATZEN SIND DIE RÜCKSICHTSVOLLSTEN UND AUFMERKSAMSTEN GESELLSCHAFTER, DIE MAN SICH WÜNSCHEN KANN.“ (PABLO PICASSO)

men. Erleben Sie den spannenden Muster- und Materialmix in der "Classic Woman" jetzt auf komplett neuer Fläche! Größer als je zuvor wurde das Sortiment um viele Marken bereichert, wie z. B. PERSONA, BETTY BARCLAY oder MARINA RINALDI – der italienischen Marke,

Ob diese Aussage von Pablo Picasso auch für Groß- und Wildkatzen

die auf Kreationen ab Größe 42 spezialisiert ist. Ebenfalls neu entstan-

gelten mag? Wir wagen zu behaupten: ja. Zumindest im Herbst 2013.

den ist unsere festliche Fläche für "Anlassmode", die in dieser Saison

Denn in dieser Saison zeigen sich die Muster von Tiger, Leopard und

noch weiter für Sie ausgebaut wird.

Co. modisch als die wohl wichtigsten und treuesten Begleiter der Da-

9 | www.pollozek.de


Edelsteinfarben GRÜN WIE JADE. ROT WIE RUBIN. 5.

1.

2.

4.

3.

6.

8. 7. 9. 11.

13.

10.

14. 12.

1. Jeans BRAX 99 95 € | 2. Gürtel SCHUCHARD & FRIESE 39 95 € | 3. Velvet Hose BRAX 99 95 € | 4. Schal OUI 49 95 € | 5. Strickjacke BRAX 99 95 € 6. Bluse GERRY WEBER 69 95 € | 7. Stiefeletten TAMARIS 79 95 € | 8. Nicki Tuch PASSIGATTI 19 95 € | 9. Blazer GERRY WEBER 159 95 € | 10. Bluse COMMA 39 99 € 11. Strickkleid GERRY WEBER 119 95 € | 12. Daunenweste FUCHS & SCHMITT 129 95 € | 13. Schal BRAX 39 95 € | 14. Tasche LIEBESKIND 199 95 €

10 | www.pollozek.de


ANNA Modeberaterin Modern Woman

„MEIN WUNSCH: VOR GLÜCK STRAHLENDE KUNDEN!" Bluse MARC AUREL 119 95 € Top ZERO 9 95 € Hose OUI 129 95 € Steppjacke MORE & MORE 159 95 € Tasche LIEBESKIND 229 € Boots UNISA 169 90 €

Modern Woman DIE SCHÖNHEIT DES LÄCHELNS

„DAS LÄCHELN, DAS DU AUSSENDEST, KEHRT ZU DIR ZURÜCK.“ (INDISCHES SPRICHWORT)

liebe für natürliche Materialien in gehobener Qualität haben. Überhaupt präsentiert sich die „Modern Woman“ auf einer ganz neuen Fläche, mit neuem Gesicht und vielen neuen Labels wie TOMMY HILFIGER DENIM,

Nicht nur Menschen können lächeln. Sondern auch Räume. Und weil

SOCCX, PEPE JEANS, GUESS, MARC AUREL oder OUI. Mittendrin

das so ist, haben wir sehr viel Wert auf „lächelnde“ neue Shops in der

lädt eine gut gelaunte rote „Sofa-Insel“ zum Entspannen ein – mit „be-

„Modern Woman“ gelegt. Eine echte Augenweide sind sie in der Tat

wegten“ Schaufensterpuppen. Was das zu bedeuten hat? Wir laden Sie

geworden: unsere neuen Shops von MARC O’POLO, ZERO, OPUS und

herzlich ein, dies herauszufinden.

MORE & MORE! Mit urbanen und lässigen Trends für alle, die eine Vor-

13 | www.pollozek.de


Lieblingsstücke VERLIEBT IN DIE LIEBE DES LEBENS 4. 5.

1.

2.

6.

8.

7.

3.

9. 11.

10.

15.

12.

13.

14.

1. Tuch S.OLIVER 17 99 € | 2. Jeansjacke ZERO 79 95 € | 3. Pullover MARC AUREL 139 95 € | 4. Strickpullover S.OLIVER 59 99 € | 5. Jeanshemd S.OLIVER 49 99 € 6. Jeanshemd MARC O`POLO 119 90 € | 7. Tasche LIEBESKIND 169 90 € | 8. Kleid GUESS 119 90 € | 9. Sneakers PAUL GREEN 130 € | 10. Ankle Boots BUFFALO 89 90 € 11. Stickpullover OUI 129 95 € | 12. Hose S.OLIVER 59 99 € | 13. Lederhose PEPE JEANS 170 € | 14. Jeans TOMMY HILFIGER 139 € | 15. Daunenweste OPUS 79 95 €

14 | www.pollozek.de


WWW.mARc-O-pOLO.cOm

FOLLOW YOUR NATURE

180-3-223_AD_Pollozeck_CoupleFW13_PSO_LWCimp_276x368#.indd 1

15 | www.pollozek.de

31.07.13 19:19


16 | www.pollozek.de


Wäsche EIN GESCHENK!

„EINE FRAU IST DAS EINZIGE GESCHENK, DAS SICH SELBST VERPACKT“ (JEAN-PAUL BELMONDO) Und als kostbare Verpackung erweist sich eines in diesem Herbst ganz

MANUELA Moderberaterin Wäsche

besonders: „das kleine Schwarze“. Denn ob Stickereien, Spitze, edle Stoffe oder Négligés – die Kollektionen rund um Dessous und Co. präsentieren sich in dieser Saison ganz in Schwarz. Ähnlich übrigens wie die Decke unseres neuen Wäscheweltdesigns. Schon zwei Mal wurde diese Welt mit dem Sous-Award für die schönste Wäscheabteilung Deutschlands ausgezeichnet. Das macht uns stolz – darauf ausruhen wollten wir uns jedoch nicht. Deshalb verführen wir Sie ab sofort mit noch mehr Marken, wie z. B. VERY VICTORIA, HOM oder SKINNY, TOMMY HILFIGER und LASCANA warten ab Dezember auf Sie.

1.

1. Shorty CHANTELLE 49 95 € 2. Außenträger BH CHANTELLE 74 95 € 3. Taillengürtel CHANTELLE 64 95 € 4. Außenträger Schalen-BH CHANTELLE 74 95 €

4.

5. Slip CHANTELLE 39 95 € 6. String CHANTELLE 34 95 €

2.

7. Push up BH PASSIONATA 44 95 € 8. String PASSIONATA 22 95 € 9. Shorty PASSIONATA 27 95 € 8.

5.

6. 3.

7.

9.

17 | www.pollozek.de


OC_EdP_Anzeige_276x368.indd 1

07.08.13 11:42

18 | www.pollozek.de


Parfümerie DÜFTE SIND GEFÜHL

„DÜFTE SIND WIE DIE SEELE DER BLUMEN. MAN KANN SIE FÜHLEN. SELBST IM REICH DER SCHATTEN." (JOSEPH JOUBERT)

EVA Beautyberaterin

Wunderschöne Worte des französischen Essayisten, die fast schon von einem leidenschaftlichen Parfümeur stammen könnten. Da jedoch in der schattigen Zeit des Herbstes die Blumenwiesen nun einmal rarer werden, empfehlen wir Ihnen: Konservieren Sie all die wunderbaren Düfte und Farben dieser Welt im Fläschchen, Tiegel und Flakon. Gerne geleiten wir Sie durch unsere Welt der Kosmetik.

1.

2. 3.

5.

1. Herrenduft GIORGIO ARMANI (100 ml) 81 50 € 2. Lidschatten YVES SAINT LAURENT 48 €

4. 6.

7.

8.

3. Haarschmuck LEMPER 15 90 € 4. Haarspange LEMPER 73 50 €

9.

5. Damenduft HUGO BOSS (75 ml) 88 € 6. Intensive Anti Spot Serum SHISEIDO (30 ml) 80 € 7. Nagellack BUTTER LONDON 20 €

7. 10

8. Wimperntusche YVES SAINT LAURENT 31 50 € 9. Konzentriertes Feuchtigkeitsspray CHANEL (50 ml) 55 50 € 10. Damenduft MARC JACOBS (50 ml) 69 €

19 | www.pollozek.de


Doutzen Kroes f端r

S I LV E R E D I T I O N

www.repeatcashmere.com


21 | www.pollozek.de


MARIO Modeberater Herrenwelt

„MEIN WUNSCH: GESUNDHEIT IM WEITESTEN SINNE. SIE STEHT ÜBER ALLEM.“ Mantel BOSS BLACK 399 € Anzug BOSS BLACK 329 € Hemd BOSS BLACK 84 95 € Gürtel BOSS BLACK 59 95 € Einstecktuch AKZENTE 19 95 € Krawatte AKZENTE 29 95 € Schuhe BOSS BLACK 259 €

Unsere Business-Lounge mit gemütlichem Kaminfeuer lädt zu einer kleinen Auszeit ein, um dann völlig entspannt unsere neuen Business-Trends zu entdecken.

Business Man DIE WICHTIGEN DINGE IM LEBEN

„ZEIT, DIE WIR UNS NEHMEN, IST ZEIT, DIE UNS ETWAS GIBT.“ (ERNST FERSTL)

welt deshalb allem voran zu einem ein: Stressfreiheit. Entspannen Sie in unserer gemütlichen Business-Lounge bei flackerndem Kaminfeuer und entdecken Sie die neuen Trends für Ihr Business und für Ihr Leben. In

Was der Schriftsteller Ernst Ferstl mit dieser „gebenden“ Zeit meinen

unserer um ein Drittel vergrößerten Herrenwelt haben hochrenommierte

mag? Das muss jeder Mann für sich selbst definieren. Schließlich wird

Marken Einzug gehalten, wie z. B. DRYKORN, S.OLIVER SELECTION

es zu tun haben mit den Dingen, die ihm im Leben wichtig sind. In einem

oder BALDESSARINI.

Alltag des Stresses und der Verantwortung lädt unsere neue Business-

23 | www.pollozek.de


facebook.com /digelgermany WWW.DIGEL.DE

dig_282_Magazin_Pollozek_276x368_45L.indd 1

24 | www.pollozek.de

31.07.13 13:24


ROMAN Geschäftsführer

„MEIN WUNSCH: DIE LEICHTIGKEIT FÜR ALLE KUNDEN SPÜRBAR ZU MACHEN!" Sakko C.G. 229 95 € Einstecktuch AKZENTE 24 95 € Hemd BOSS BLACK 99 95 € Pullover DRYKORN 89 95 € Jeans DRYKORN 149 95 € Gürtel ALBERTO 39 95 € Schuhe BULL BOXER 90 €

Business &Casual Man EIN DRINK AN DER BAR IM KOLONIALSTIL …

„OHNE SCHNURRBART IST EIN MANN NICHT RICHTIG ANGEZOGEN.“ (Salvador Dalí)

„Whiskey on the Rocks“ an unserer Bar im Kolonialstil. Besuchen Sie unseren CAMEL ACTIVE Shop, der sich mit komplett neuem und coolem Shopdesign präsentiert. Und begleiten Sie den Einzug der renom-

Ob es heute tatsächlich noch der Schnurrbart sein muss, um einen

mierten Marken DIGEL, TOMMY HILFIGER DENIM und LEVIS. Eine

Mann für den Alltag zu kleiden, möchten wir – verzeihen Sie bitte, werter

ganz besondere Empfehlung mit dem Prädikat „höchst begeisterungs-

Herr Dalí – vorsichtig in Frage stellen. Stattdessen sei jedoch behauptet:

fähig“ ist übrigens auch das neue In-Label HAMAKI-HO. Mit Trends,

Ohne Pollozek ist ein Mann nicht richtig angezogen. Denn die neue Welt

die in keine Schublade passen, für Männer, die sich in keine Schublade

„Business & Casual Man“ widmet sich ausschließlich ihm: dem Mann

stecken lassen möchten.

und der Frage, was ihn modisch begeistert. Genießen Sie daher einen

25 | www.pollozek.de


Helden des Alltags DER MANN TRÄGT DAS, WAS IHM STEHT

1.

3.

2.

4.

5.

8.

9.

7. 6.

11.

10. 9.

12.

1. Schal NAPAPJIRI 69 € | 2. Jeans TOMMY HILFIGER DENIM 99 90 € | 3. Hemd MARC O`POLO 69 90 € | 4. Strickjacke MARC O`POLO 179 90 € 5. Daunenjacke BOSS ORANGE 299 € | 6. Cardigan TOMMY HILFIGER 129 € | 7. Hemd TOMMY HILFIGER 79 90 € | 8. Gürtel TOMMY HILFIGER DENIM 39 99 € 9. Schnürer BULL BOXER 90 € | 10. Chino TOMMY HILFIGER 99 90 € | 11. Hemd MARC O´POLO 79 90 € | 12. Jeanshemd HAMAKI HO 97 95 €

27 | www.pollozek.de


28 | www.pollozek.de


SIMON Modeberater Herrenwelt

Lederjacke TOM TAILOR DENIM 119 95 € Schal SELECTED 24 95 € Jeanshemd TOM TAILOR DENIM 49 95 € T-Shirt SOLID 19 95 € Jeans SCOTCH & SODA 139 95 € Gürtel SELECTED 29 95 € Sneaker ADIDAS 84 95 €

„UNSER WUNSCH: JEDEN TAG EINE NEUE HERAUSFORDERUNG!“ JASNA Modeberaterin Black Box

Cap NEW ERA 39 95 € Pullover REVIEW 49 95 € Lederrock SISTERS' POINT 39 95 € Schuhe TAMARIS 59 95 € Halskette "Schnurrbart" MINT 4 95 € Halskette "Lovely" SIX 5 95 € Armband (schwarz) SIX 5 95 € Armband (schwarz/gold) SIX 6 95 €

ALWAYS LOOK LIKE A ROCKSTAR! „DAS LEBEN IST WIE EIN WUNSCHKONZERT. GUT SO.“ (Anonym)

GARCIA, HERRLICHER, BUENO VISTA, IRIEDAILY, TOM TAILOR DENIM, PLEASE JEANS, ONE GREEN ELEPHANT oder GYPSY05 (mit coolen Lederjacken). Überhaupt gilt: Look like a Rockstar! Lederja-

Für alle, die ihren Look und das Leben „lauter drehen“ wollen, gibt es

cken, enge Skinnies, gecoatete Jeans, Oversizedtops und Pullis mit

die Black Box. Die Shopfläche für junge Trendsetter präsentiert sich

Statements und Applikationen sind dabei Pflicht… und dazu: das obli-

in diesem Herbst mit vielen neuen In-Labels, wie z. B. NAKETANO,

gatorische Luftgitarrenspiel – egal ob im Pub oder am Bahnsteig.

29 | www.pollozek.de


Be wild, be styled SO ROCKT MAN DIE BÜHNE DES LEBENS

1.

2.

3.

9.

8.

4. 5.

6.

10.

7.

11.

17. 13.

16.

14.

15.

12.

1. Hose SISTERS' POINT 59 95 € | 2. Lederjacke TALLY WEIJL 39 95 € | 3. Tasche PIECES 69 95 € | 4. Schal DIESEL 45 € | 5. Blazer MAISON SCOTCH 139 95 € 6. Collier SIX 7 95 € | 7. Shirt DIESEL 45 € | 8. T-Shirt ONLY 16 95 € | 9. Halskette "Lovely" SIX 5 95 € | 10. Biker Boots S.OLIVER 69 95 € | 11. Jeans MAVI 79 95 € 12. Gürtel PETROL 37 95 € | 13. Sneaker GUESS 140 € | 14. Halskette "Toblerone" MINT 15 € | 15. Halskette "Lol" MINT 7 95 € | 16. Armband SIX 5 95 € 17. Halskette "Schnurrbart" SIX 4 95 €

30 | www.pollozek.de


Easy Rider

GUT AUSSEHEN KANN SO EINFACH SEIN 1.

3.

2.

5. 4.

7. 6.

8.

9.

10.

11.

1. Lederjacke MINIMUM 269 95 € | 2. Shirt MINIMUM 34 95 € | 3. Cardigan REVIEW 59 95 € | 4. T-Shirt SOLID 19 95 € | 5. Jeans JACK & JONES 79 95 € 6. Chucks CONVERSE 64 95 € | 7. Jeanshemd REVIEW 49 95 € | 8. Steppweste SOLID 59 95 € | 9. Sonnenbrille SIX 10 95 € | 10. Gürtel SELECTED 29 95 € 11. Schal SELECTED 14 95 €

31 | www.pollozek.de


Babyboom

BLOSS NICHT ZU SCHNELL GROSS WERDEN 2. 10.

1.

12.

4.

3.

13.

11.

14. 5.

15. 16.

17.

20.

6. 7. 18.

8. 19.

22.

9. 21.

1. Steppweste STACCATO 25 95 € | 2. Hemd MAJORAL 27 95 € | 3. Strickpulli mit Hose MAJORAL 52 95 € | 4. Schuhe LURCHI 54 95 € | 5. Jacke VINGINO 109 95 € 6. Hose S.OLIVER 25 99 € | 7. Sweatshirt TOMMY HILFIGER 59 90 € | 8. Jeansbluse S.OLIVER 25 99 €

| 9. Mütze STERNTALER 24 90 € | 10. Tuch KLOSTERMANN 7 99 €

11. Plüscheule KLOSTERMANN 6 50 € | 12. Bluse STEIFF 35 95 € | 13. Cardigan STEIFF 55 95 € | 14. Jeanskleid STEIFF 59 95 € | 15. Strumpfhose STERNTALER 11 99 € 16. Mütze STERNTALER 17 99 € | 17. Steppjacke STEIFF 59 95 € | 18. Poloshirt, langarm STEIFF 39 95 € | 19. Hemd STEIFF 44 95 € | 20. Teddybär STEIFF 67 99 € | 21. Hose STACCATO 15 95 € | 22. Schuhe LURCHI 34 95 €

32 | www.pollozek.de


FELICIA Kinderwelt

„MEIN WUNSCH: PRINZESSIN SEIN!" Strickmantel TOMMY HILFIGER 89 90 € Tuch S.OLIVER 14 99 € Shirt TOMMY HILFIGER 34 90 € Jeans S.OLIVER 25 99 €

KLEINE KÜNSTLER „ALS KIND IST JEDER EIN KÜNSTLER. DIE SCHWIERIGKEIT LIEGT DARIN, ALS ERWACHSENER EINER ZU BLEIBEN.“ (Pablo Picasso)

sich die Kleinen austoben können, während die Mamas shoppen. Hier geht es so bunt zu, wie in den Kollektionen. Übrigens: Unser eigenes stolzes „Kunstwerk“ ist eine pinke Wand, an der viele unserer Mitarbeiter persönliche Erinnerungsstücke aus ihrer Kindheit mitgebracht und

Alle „kleinen Künstler“ aus Pfarrkirchen und der gesamten Region be-

angeklebt haben – von der alten Barbie bis zum selbst gemalten Bild

grüßen wir herzlich in unserer Kinderwelt, die sich so präsentiert wie

– Sie werden überrascht sein, welche Schätze aus der Kindheit dort ans

ein Farbmalkasten oder eine Tüte Smarties. Ob herzallerliebste Vogel-

Tageslicht kommen.

tapete oder unsere Graffiti-Wand mit toller Playstation-Station, an der

33 | www.pollozek.de


Die jungen Wilden BLOSS NICHT MEHR ZU DEN KLEINEN ZÄHLEN

1.

11.

17.

2. 12.

13.

16. 3. 14.

4. 15.

19.

18.

5.

6.

7.

22.

21.

20.

9.

23.

10. 8.

24.

1. Hose VINGINO 54 95 € | 2. Daunenweste STACCATO 25 95 € | 3. Shirt VINGINO 37 95 € | 4. Hemd TOM TAILOR 25 95 € | 5. Schuhe LURCHI 74 95 € 6. Hemd TOM TAILOR 25 95 € | 7. Jacke SCOTCH SHRUNK 119 95 € | 8. Cardigan SCOTCH SHRUNK 49 95 € | 9. Shirt VINGINO 34 95 € 11. Stiefel LURCHI 74

95

€ | 12. Strickmantel MAJORAL 37

95

€ | 13. Shirt SCOTCH R´BELLE 24

95

€ | 14. Fellweste NAME IT 34

95

| 10. Jeans VINGINO 54 95 €

€ | 15. Shirt langarm SCOTCH R´BELLE 29 95 €

16. Jeanskleid SCOTCH R´BELLE 89 95 € | 17. Leggins SCOTCH R´BELLE 29 95 € | 18. Tuch KLOSTERMANN 7 99 € | 19. Jeansbluse S.OLIVER 25 99 € 20. Cardigan SCOTCH R´BELLE 59 95 €

| 21. Shirt MARC O`POLO 25 95 € | 22. Tuch MARC O`POLO 19 95 € | 23. Hose MARC O`POLO 59 95 € | 24. Sneakers CONVERSE 4495 €

35 | www.pollozek.de


ENERGIE TANKEN MIT VOSSEN Hektik, Anspannung und die immer wachsenden Ansprüche belasten uns mehr denn je. Umso wichtiger ist es, sich Auszeiten zu nehmen und neue Energie- und Kraftquellen zu finden. Nutzen Sie die energiespendende Kraft eines Bades und erleben Sie beim Abtrocknen besondere Entspannung durch den Streicheleffekt der VOSSEN AIRpillow (Luftkissen) Technik.

VOSSEN – A TOUCH OF ENERGY

A

JETZT mit IRpillow Technik

www.vossen.com Ins_Pollozek_276x189,25.indd 1

05.08.13 10:08

36 | www.pollozek.de


Ambiente

DER SCHÖNSTE ORT DER WELT „SEI DU SELBST DIE VERÄNDERUNG, DIE DU DIR WÜNSCHST FÜR DIESE WELT." (Mahatma Gandhi)

BEATE Abteilungsleiterin Ambiente

Übertragen Sie diese Veränderung, die Sie sich wünschen, auch in Ihre eigene kleine Welt: Ihr Zuhause. Farbenfrohe Kissen, Vasen, Kerzen... besonders im Trend liegen in dieser Saison Wohndekorationen im Oldschool-Design der 60er Jahre und Retro-Farben, wie z. B. Petrol- und Ockertöne. Sie alle verwandeln Ihr Zuhause und bewahren es zugleich als das, was es 365 Tage im Jahr sein soll, sobald man den Schlüssel ins Schloss steckt: als den schönsten Ort der Welt.

Die neuen Wohnideen präsentieren wir Ihnen in kreativen Kombinationen in der Galeria, dem Lichthof unseres Hauses. 4.

6.

1.

14. 5.

7.

1. Kissen (50 x 50 cm) 47 95 €

8.

2. Sitzkissen (40 x 40 cm) 52 95 €

2.

3. Kissen (Durchmesser 40 cm) 52 95 € 4. Vase (türkis, 22 cm hoch) 12 95 € 5. Kerzenständer Stabkerze (türkis, 9 cm hoch) 14 95 € 6. Kerzenständer Teelicht (türkis, 7 cm hoch) 14 95 € 7. Eule (weiß, 20 cm hoch) 14 95 € 15.

8. Eule (türkis, 20 cm hoch) 12 95 € 9. Kissen (40 x 40 cm) 36 95 €

9.

10. Buch "Vintage Home" 19 95 € 3.

11. Buch "Zur Hochzeit" 9 95 €

11.

12. Buch "Wenn Gäste kommen" 9 95 € 13. Buch "Deko Liebe" 9 95 € 14. Kissen (60 x 60 cm) 45 € 13.

15. Buchständer "Eule" 29 95 €

12.

16. Glasvase (braun) je 24 95 €

10. 16.

17.

37 | www.pollozek.de

17. Glasvase (grün) je 34 95 €


DER GUTE GEIST, DEN JEDER SPÜRT. DIE LEICHTIGKEIT DES SEINS.

Wie entsteht Leichtigkeit?

ZWEI BRÜDER GEBEN ANTWORT AUF DIESE FRAGE!

"Schöne Dinge in einem inspirierenden Umfeld

"Leichtigkeit ist ein wunderbares Lebensgefühl,

geben uns Energie. Farben, Licht, faszinieren-

das nicht nur von der Ästhetik und der Faszination

de Dekorationen, tolle Mode und Lifestyle in

des Ortes und der Dinge, sondern auch besonders

ansprechendem Ambiente sind die Zutaten für

von den Menschen ausgeht. Es beginnt bei den

unsere Welt der Wünsche. So sind weite Tei-

Mitarbeitern, die jeden Tag auf’s Neue mit Freu-

le unseres Hauses nach Feng Shui Gesichts-

de, Begeisterung und Herzblut für unsere Kunden

punkten gestaltet. Im Mittelpunkt der Architektur

da sind. Es ist auch eine Frage, ob Vertrauen,

befindet sich die Galeria, unser großer Lichthof mit

Offenheit und Humor im Unternehmen gewünscht,

einem 15 Meter hohen Laubbaum aus dem Urwald Javas. Er ist das le-

gelebt und gefördert werden – Stichwort Unternehmenskultur. Konse-

bendige Symbol der Leichtigkeit! Unter seinem grünen Blätterdach wur-

quenterweise gibt es bei Pollozek keine Verkaufsprovisionen. Denn Sie,

den schon viele Kunden zu einer entspannten Tasse Kaffee am langen

unsere lieben Kunden, sollen ehrlich, authentisch und frei von jedem

provenzalischen Tisch eingeladen. Daneben angenehmes Plätschern

Leistungsdruck beraten werden. Gut geschult. Gut gelaunt. Und gut

und Lichtreflexe einer Wasserfläche mit Fontänen. Während Sie sich

beraten. Jene Ehrlichkeit wissen unsere Kunden explizit zu schätzen.

hier oder in einer der zahlreichen Sitzecken und Lounges erfrischen und

Immer beliebter wird unser 'Personal-Shopping', bei dem Sie sich Ih-

entspannen, werden z.B. Ihre Geschenke von uns kunstvoll verpackt

ren persönlichen Wunschberater zu Ihrem persönlichen Wunschtermin

oder Ihre Änderungen von unserem Schneider-Atelier gewissenhaft vor-

bestellen können. Will sagen: Unser Mitarbeiter bereitet alles für Ihren

genommen. Unsere Beauty-Welt mit ihren edlen Kabinen im Zen-Stil

Besuch in unserem Haus vor, wählt vorab Trends für Sie aus und berät

bietet Anwendungen für Schönheit und Wellness und wer sich nach

sie dann – ja Sie ahnen es vielleicht – mit Leichtigkeit."

dem Einkaufen richtig stärken will, findet bei Filipo im Café-Restaurant Miró eine vorzügliche Küche – täglich bis 22:00 Uhr (auch mit überdachter Terrasse). Ahnen Sie, was wir unter Leichtigkeit verstehen?"

38 | www.pollozek.de


EVENTS Sie sind herzlich eingeladen! SA., 12.10.2013 LADIES DAY „WIENER FLAIR“ Wir laden Sie und Ihre Freundinnen zum besonderen Shopping Tag ein. Freuen Sie sich auf unsere Modegala (11:00 und 15:00 Uhr) – hier zeigen wir Ihnen an unseren Models alle Herbst- und Wintertrends in den Größen 34-54. Dazu: die aktuellen Kosmetiktrends für Ihren perfekten Look, inkl. Probe-Make-up. Außerdem verwöhnen wir Sie an unserem Wiener Naschmarkt, und es gibt viele tolle Preise und Extras zu gewinnen. Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren Ladies Day – ganz im Zeichen der Kaiserstadt.

SA., 19.10.2013 GENTLEMEN’S DAY „NEW YORK CITY CALLING!“ Heute steht alles im Zeichen der Metropole – Business first: alle Trends für Ihr perfektes Business Outfit, inkl. Farb- und Fachberatung. Wie kann man schnell und richtig Hemden bügeln? Was sind die besten Techniken für Ihren perfekten Krawattenknoten? Alle Fragen finden heute eine Antwort. Food: genießen Sie Kulinarisches an unserer American Bar & Buffet, inklusive Live Jazz. Be a winner: nur heute gibt es tolle Preise zu gewinnen. Wie wäre es mit einem Business Outfit im Wert von € 600? See you in Pfarrkirchen – and until then, take it easy!

SO, 20.10.2013 CITY SONNTAG Verkaufsoffener Sonntag heißt Family Day: Nutzen Sie den City Sonntag, um mit Ihrer Familie zusammen entspannt einkaufen zu gehen. Wir haben von 12 bis 17 Uhr für Sie geöffnet.


SO FINDEN SIE UNS:

POLLOZEK GmbH & Co. KG | Mode & Lifestyle Arnstorfer StraĂ&#x;e 34 | 84347 Pfarrkirchen Tel. 08561 23890 | www.pollozek.de Mo. bis Mi. 9.30 - 19 Uhr | Do. bis Fr. 9.30 - 20 Uhr | Sa. 9.30 - 18 Uhr Shoppen Sie 24 h in unserem Online-Shop auf www.pollozek.de


PARTY ON THE STIEGL TO HEAVEN.

KEINE PARTY IST WIE DEINE LEMON LOUNGE PARTY. FRAG UNS!

lem n LOUNGE

facebook.de/lemonloungepassau • lemonlounge@web.de • Dr.-Hans-Kapfinger-Str. 30 • 94032 Passau • Geöffnet Do - Sa ab 20 Uhr • powered by


10. 26.9. - 12.

Gewienrtnig:er

1 x neuw VW Beetle Abb. 채hnlich

Volkswagen Sponsored by ssau Zentrum Pa

ke ic h c s s a d f Au ! d in k s g a t s t r Gebu

5 Jahre Finde uns auf Facebook

Mo - Sa bis 20 Uhr | stadtgalerie-passau.de


Gastro

tipp

yam yam – vietnam!

Zu Gast im Restaurant

Pho Hoang

Pho – das vietnamesische Nationalgericht


gastro

tipp

text > cornelius lloyd martens fotos > florian weichselbaumer

rolog: Es gibt eine ganze Reihe von guten Gründen, aufgrund derer es mich immer wieder in unsere Hauptstadt zieht. Für mich als gebürtigen Berliner sind das, neben dem Besuch von guten Freunden, vor allem kulinarische Aspekte – nirgendwo sonst ist die Gastronomieszene so spannend, vielfältig und kreativ. Sudanesische Imbisse, koreanische Kimchi-Restaurants, Lokale, in denen es nur Fondue zu essen gibt: Hier entstehen Trends, die sich – früher oder später – in ganz Deutschland ausbreiten. Bisweilen frustriert es mich gewaltig, dass es kulinarische Neuerungen einfach nicht in unsere kleine Stadt schaffen, oder eben Jahre brauchen, bis sie in der Region ankommen. So war es bis vor kurzem auch mit der vietnamesischen Küche, einem meiner absoluten Favoriten. Fragen Sie meine Freunde: Ich bin schon nach Berlin geflogen, nur um endlich eine „Pho“ (Reisbandnudelsuppe) essen zu können. In

„Pho“, gesprochen wie das französische „feu“, diese herrliche, traditionelle vietnamesische Suppe, könnte ich mich hineinsetzen. Es hat Reisen gegeben, bei denen ich morgens, mittags und abends auf den Besuch einer vietnamesischen Suppenküche bestand, die es in Berlin an jeder Straßenecke gibt. In Passau dauerte es bis Januar dieses Jahres, bis das erste vietnamesische Restaurant eröffnete. Um es vorweg zu nehmen: Das „Pho Hoang“ hat nicht gerade die perfekte Lage für ein Restaurant, das Passauern ungewohnte, fernöstliche Neuerungen schmackhaft machen möchte. Die Spitalhofstraße ist, vorsichtig ausgedrückt, ein gastronomisch schwieriges Pflaster. Die sozio-demografische Struktur und vor allem auch die zahlreichen Gewerbe in dieser Gegend lassen nur ganz bestimmte gastronomische Nutzungen (hauptsächlich Pils Pubs, Imbisse und ähnliches) zu. Das „Pho Hoang“ wagte sich in die leicht oberhalb der Straße gelegenen

Räumlichkeiten des ehemaligen Bistro-Pubs Westside: nebenan eine Videothek, ein stillgelegter Discounter, gegenüber eine Tankstelle. Wer sich überwindet und verstanden hat, dass es für gutes Essen keine barocke Altstadt, hippe Cafébars in der Nachbarschaft oder einen idyllischen Blick braucht, wird belohnt: Das recht spartanische, dennoch nicht ungemütliche Interieur des Restaurants ist alles andere als spektakulär, aber alleine schon der Geruch aus der Küche macht dermaßen Appetit, dass wir schnell die Speisekarten kommen lassen. Wochentags lockt ein Mittagsangebot für fast unschlagbare Euro 5,50, von denen besonders das vietnamesische Gulasch, das immer freitags auf den Teller kommt, zu empfehlen ist. Eine ganze Reihe der Gerichte auf der umfangreichen Karte mit alleine 35 verschiedenen Hauptgerichten sind der thailändischen, indischen, chinesischen und sogar französischen Küche zuzuordnen, was verständlich

Gesundheit in besten Händen

HOL DIR DEN SIEG

13 9.2h0 0 . lle 2 0 ft ä t Sei AOK-Studentengesc sste Deine h da! c i D r fü

… bei der AOK-Study-Challenge am 17. Oktober 2013 in der neuen AOK-Studentengeschäftsstelle im Herzen von Passau (Quartier Mitte, Dr.-Hans-Kapfinger-Str. 14a, 94032 Passau) Weitere Infos unter www.facebook.com/AOKStudentenservicePassau

66

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Sommerrollen: frisch, leicht, exotisch!


gastro

tipp

ist, wenn man sich die Historie Vietnams vor Augen führt, die ja massiv durch eben jene genannten Kulturen geprägt wurde. Ich persönlich mag es puristisch (in jedem Restaurant) und empfehle nachdrücklich, bei den traditionell vietnamesischen Gerichten zu bleiben. Ich will Pho! Sofort! Dennoch kasteie ich mich zunächst - und ordere Sommerfrühlingsrollen. Diese frischen, mit Kräutern, Gemüse, Ei, Schweinefleisch und Garnelen gefüllten und in Reispapier eingewickelten Delikatessen lassen meines Erachtens jede frittierte möchtegern-chinesische Frühlingsrolle blass aussehen. Die dazu gereichte, hausgemachte Limetten-Fischsauce, in die man die Sommerrollen tunkt, perfektioniert diese köstliche, leichte Vorspeise. Einziger Wermutstropfen: Offensichtlich aufgrund von Gästebeschwerden wird die Menge an Koriander, der meiner langjährigen Erfahrung gemäß normalerweise gemüseartig Verwendung findet, in allen Speisen reduziert und teilweise sogar durch Rucola ersetzt. Ich finde das genauso traurig wie die Verwendung von Emmentaler auf einer Pizza, was vor der Etablierung des Mozzarella in unseren Breitengraden ja bekanntlich ebenfalls gang und gäbe war. Wie so oft ist es neben mangelnder Erfahrung mit neuen Produkten und Geschmäckern auch mangelnde Abenteuerlust seitens der Gäste, die Gastronomen zu Kompromissen zwingen, welche – zumindest aus meiner Sicht – falsch sind. Wir wünschen jedem Koch, auch und besonders dem Inhaber Van Hung Nguyen, den Mut, Gästen authentische Küche zu bieten und Sie an Neues zu gewöhnen. Und wer keinen Koriander mag, soll ihn bitteschön weglassen! Im Übrigen gilt das auch für den Star des Abends, dessentwegen ich ja eigentlich hier bin: das traditionelle Nationalgericht Vietnams, die Pho Bo. Basis dieser Suppe ist eine kräftige Rinderbrühe, die über mindestens 10 Stunden gekocht wird. Charakteristisch für die Brühe ist deren dezente Sternanis-Note, die ihr, abgeschmeckt mit Fischsauce und einigen anderen Gewürzen, eine ganz eigene, exotische Note verleiht. In diese Suppe werden kurz vor dem Servieren Reisbandnudeln und dünne Rinder-

So funktioniert der PASTA! Gastro Wir stellen Ihnen jeden Monat ein neues Lokal vor. Es handelt sich beim Gastro Tipp, wie der Name schon sagt, um einen „Tipp“, nicht um eine „Kritik“. Grundsätzlich gilt: Gastronomie ist immer Geschmackssache. Jeder Gast hat seine eigene Wahrnehmung.

68

lendenstreifen gegeben, die erst hier in der Flüssigkeit garziehen. Was aber auch bei der „Pho“ den Kick gibt, ist die Verwendung der Gewürze: Reichlich Frühlingszwiebeln und Koriander, nach Geschmack frische Chili, die in einer Knoblauch-Limettensauce eingelegt sind – und fertig ist der Glücklichmacher für kühle Herbsttage! Ja, es gibt noch viele andere Gerichte auf der Karte, einige mehr, andere weniger „original“ vietnamesisch, in jedem Fall aber alle solide fernöstlich. Was das „Pho Hoang“ in der Region einzigartig macht (teilweise gilt das auch noch für das „Lemongrass“ in Deggendorf), sind für mich aber nur genau diese zwei Dinge: Sommerrollen und Pho! Stürzen Sie sich ins Abenteuer! Haben Sie Mut!

Pho Hoang SpitalhofstraSSe 75 a 94032 Passau 0851/ 966 33 66 ÖFFNUNGSZEITEN Montag bis Freitag: 11-15.00 Uhr und 17.30-23.00 Uhr Samstag: ab 17.30 Uhr Sonn- und Feiertage: 12-15 Uhr und 17.30-23.00 Uhr www.facebook.com/ PhoHoangVietnameschischesRestaurant

Cornelius Lloyd Martens beschäftigt sich seit er denken kann mit Essen und Trinken. Wenn er gerade mal nicht selbst am Herd steht, ist der Ex-Gastronom entweder beim Essen in einem der Lokale hier in der Region, befindet sich bei einer Weinprobe oder isst sich auf seinen Reisen durch die Töpfe der Welt. Sein Credo: Weniger is(s)t mehr.

Tipp

Wir wollen die Vorzüge des jeweiligen Lokals hervorheben – PASTA! ist nicht der Gault Millau und will das auch nicht sein. Wir kennen und schätzen das Angebot der hiesigen Gastronomie seit über 15 Jahren und bringen Monat für Monat unzählige Gäste mit dem Gastro Tipp „auf den Ge-

schmack“. Schreiben Sie uns, ob Sie begeistert waren oder enttäuscht wurden. Sie kennen ein Lokal, welches wir unbedingt einmal vorstellen sollten? Schicken Sie uns Ihren Hinweis an redaktion@pastaonline.de

%

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Heißkalt serviert. Coolinaria für die gute Gastronomie.

PARTNER IE

ER T

TR O N O M AS

SEIT

R HOCH DE

1951

W

IGEN G

Gabriel.Lloyd Martens.GmbH, Passau ©2013

Vertriebspartner von

O

O

eine riesige Auswahl an Kaffee, Kakao, Tee und allem, was

und zahlreiche Großverbraucher vertrauen auf unsere

dazugehört. Ob heißer oder kalt: Lassen Sie Ihre Gäste

Kompetenz und unsere Erfahrung in Sachen Kulinarik und

entscheiden! Erleben Sie die ganze Welt der Heißgetränke

profitieren von einem umfangreichen Sortiment mit mehr

aus einer Hand - fragen Sie unsere Kundenberater.

als 3.500 feinen Lebensmittelartikeln aus aller Welt.

b eiskalter Caffé frappé, frisch gebrühter Cappuccino oder verführerische Trinkschokolade: Ganz gleich,

was Sie Ihren Gästen servieren möchten - Kirschnick liefert

b tiefgekühlt oder frisch: Kirschnick steht für ausgezeichnete Qualität und erstklassigen Service.

Mehr als 11.000 zufriedene Kunden aus der Gastronomie

KOMPETENZ IN FRISCHE UND TIEFKÜHLKOST Kirschnick GmbH • 84030 Ergolding bei Landshut • Bestellannahme 0871-7009-0 • bestellservice@kirschnick.de Niederlassung München: Ohmstraße 2 • 85716 Unterschleißheim • Bestellannahme 089-322110-0


pr

von hexen, henkern und aberglauben

D

rudenblut“ heißt Danielas jüngstes Krimidinner-Stück. „Die Recherche hat mich manchmal richtig Überwindung gekostet“. Angefangen bei grausamen Folterungen bis hin zu den perversen Phantasien der Inquisitoren stolperte Daniela über Informationen, von denen in herkömmlichen Hexenfilmen und -büchern nicht die Rede ist: „Ausgerechnet Himmler haben wir die größte europäische Kartei über Hexenprozesse zu verdanken. Er war sehr abergläubisch - und überzeugt, selbst eine Hexe in der Ahnenreihe zu haben.“ War der Hexenwahn direktes Vorbild für den Holocaust? Etwa 60000 Menschen wurden damals in ganz Europa hingerichtet, 25.000 davon allein auf deutschem Boden. Immer wieder wird die „kleine Eiszeit“ als Auslöser für den Hexenwahn genannt, die Hexen wurden als bedrohliche „Sekte“ angesehen. „Kannibalismus war ein beliebter Vorwurf gegen jeden „Feind“. Nichtsdestotrotz war es damals üblich, Menschenfett, abgetrennte Hände uvm. der Hingerichteten als Glücksbringer zu verwenden oder, anderweitig zubereitet, auch einzunehmen; medizinischer Kannibalismus also.“ Oder war der Hexenwahn nur ein Vorwand, um Gesindel zu beseitigen? Vor 300 Jahren fand in Salzburg der größte Hexenprozess der Geschichte statt: 140 Personen wurden damals hingerichtet, 90% der Opfer entstammten sozialen Randgruppen: Bettler, Behinderte, Waisen, Witwen, Landstreicher. Immer noch glaubt so manche/r Romantiker/in an „Die Hexe“ als „weise Frau“, die vom Patriarchat verfolgt und ihres Wissens wegen vernichtet wurde: Das ist wissenschaftlich widerlegt. Obwohl zum Beispiel auch Hebammen zu den Opfern der Hexenverfolgung zählten, handelt es sich nur um einen verschwindend geringen Anteil. Die Masse an Opfern bestand hauptsächlich aus Leuten, die nichts und niemanden hatten, der sie aus ihrer jämmerlichen Situation hätte befreien können. Doch selbst wenn es eine Familie oder ein soziales Netz gab, wandten diese sich in der Regel von den sogenannten „Hexern, Hexenkindern oder Druden“ ab, drohte einem ja andernfalls selbst die Folter... Neben „Drudenblut“ wird auch das aberwitzige Innviertler Krimidinner „Varrecka soits!“ von Mördernacht wieder gespielt. 17.01.2014 Fliegerbauer, Passau 24.01.2014 GaiSSingers, Haselbach 14.03.14 Fliegerbauer, Passau

OKTOBER 2013

tickets 65 ¤ inklusive 4-Gänge-Menü Buchung unter www.moerdernacht.de

71


pr

Europäisches

Jugend

16.

Musikfestival

Young Classic

Europe

U

nter der Schirmherrschaft des stellvertretenden tschechischen Ministerpräsidenten und Außenministers a.D. Karel Schwarzenberg startet am 19.10. das 16. Europäische Jugend Musikfestival „Young Classic Europe“. Solist beim Eröffnungskonzert am Samstag, den 19.10. um 19:00 Uhr im Rathaussaal ist der junge rumänische Pianist Paul Cartianu. Begleitet vom Symphonieorchester des Musischen Gymnasiums Salzburg wird er u.a. Edvard Griegs Klavierkonzert a-Moll darbieten. Das Perkussionsensemble „Takomanie“ aus

72

pianistin Olga Scheps

Stuttgart bietet am Dienstag, den 22.10. um 19:30 Uhr ein vielfältiges Programm, bestehend aus klassischen Kompositionen bis hin zu Werken der modernen Schlagzeugliteratur. Die vier Posaunisten von „Trombone Attraction“ aus Wien überzeugen bei ihren Konzerten nicht nur mit musikalischem Können, sondern auch mit Charme und Spielwitz auf höchstem Niveau. Am Freitag, den 25.10. um 19:30 Uhr im Gymnasium Leopoldinum bietet „Trombone Attraction“ ein spannendes Programm mit Werken u. a. von Rossini, Gershwin, Dvorak und Stieger.

Zwei neue Namen präsentiert Young Classic Europe beim Konzert am Montag, den 28.10. um 19:30 Uhr bei Piano Mora: Die 21-jährige bulgarische Pianistin Viktoria Vassilenko hat schon in jungen Jahren viele Preise gewonnen: Ihre rege Konzerttätigkeit führte sie u.a. nach New York, Brüssel und Chicago. Die 1991 in Genf geborene Nadege Rochat gab 2012 ihr Debüt an der Carnegie Hall in New York. Zahlreiche weitere Auftritte sowie diverse Auszeichnungen qualifizieren sie als eine der großen Hoffnungsträgerinnen der jungen Cello-Generation. Beim Konzert in Passau

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


    ���� ­€‚ pr

��   � ƒ„     



… †‡ˆ‰ˆŠ‹Œˆ‰­€‚ ��  �

� ��­ €‚     � �� 

Â?   Â? ­  € ‚ € ‚‚ƒ   

ƒ „€ 

„Â?  Â?  …„  Â… † ‡‚   ˆ Â?‰Š  ­ †† ‚ € ‡‚ƒ ˆ violinist Mladen Marinovic

‰  ‚‹ Œ ˆ †‰ ‚ € ‡‚ƒŠ�

  ‚ÂŽ  wird sie am Klavier von der hochbegabten Danae Doerken begleitet. Eine Podiumsdiskussion mit dem Thema „Der Balkan: kontrovers und faszinierend“ findet am Freitag, den 1.11. um 19:00 Uhr an der Universität Passau statt. Zu der Veranstaltung sind PersĂśnlichkeiten aus Politik, Kultur und Wissenschaft eingeladen. Jazz-Standards, Weltmusik, Funk-Fusion und vieles mehr sind am Samstag, den 2.11. um 19.30 Uhr bei Piano Mora zu hĂśren, dargeboten von Mladen Marinovic und seinem Ensemble. Zwei Ausnahmetalente von der Universität Mozarteum Salzburg spielen am Dienstag, den 5.11. um 19:30 Uhr bei Piano Mora Werke u.a. von Beethoven, Brahms, Liszt, und Elgar: Der 17-jährige chinesische Pianist Ziming Ren und die 20-jährige sĂźdkoreanische Geigerin Grace Kyung-Eun Lee haben bei vielen Wettbewerben und Konzertauftritten in Europa und Asien ihre hohen kĂźnstlerischen AnsprĂźche unter Beweis gestellt. Die junge russisch-deutsche Pianistin Olga Scheps zählt seit 2011 zu den guten Freunden des Young Classic Europe-Festivals. Vom 8. bis 10.11. gibt sie einen Klaviermeisterkurs und somit ihr DebĂźt als Klavierpädagogin auf Schloss Freudenhain. Am Sonntag, den 10.11. um 19:00 Uhr spielt Olga Scheps im Rathaussaal ein Programm mit Werken von Tschaikowsky und Schubert. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von „Jugend musiziert“ stellt Young Classic Europe am Dienstag, den 12.11 um 19:30 Uhr auf Schloss Freudenhain zwei Preisträgerinnen aus dem Raum Passau vor: Julia Duscher (Sopran) und Helene Grabitzky (BlockflĂśte). Das

Programm des Abends beinhaltet u.a. Werke von Bach, Schumann, Mendelssohn, Brahms, Grieg und Mussorgsky. Das Abschlusskonzert des 16. EJMF Young Classic Europe findet am Donnerstag, den 14.11. um 19:30 Uhr im Rathaussaal statt. Solist dieses Konzertes ist der 21-jährige russisch-franzĂśsische Geiger Fedor Roudine. Die Niederbayerische Philharmonie unter der Leitung von Basil H. E. Coleman bietet zwei weitere Programmpunkte: die OuvertĂźre zu „Der fliegende Hollaender“ von Wagner sowie die Sinfonie Nr. 6 „Pastorale“ von Beethoven. Auch dieses Jahr ermĂśglichen die Veranstalter von Young Classic Europe durch sehr moderate Eintrittspreise zwischen Euro 8,00 und Euro 20,00 einem breiten Publikum Zugang zu den Festivalprogrammen. Der Eintritt fĂźr Kinder bis 12 Jahre ist frei.

� †‹ ‚ € ‡‚ƒ �

‘‘ 

Â’ Â’ˆ ‘ “”Â?Œ……„  ˆ ‚  € ‚‚ƒƒ  Â? ŒŽ 

‰   

‹… • –  €  ÂŒ ‘Â’      †‚ —† ˜™    ‚†  € ‡‚ƒ Â?

† ˜™  

Â?€€š ™ ­ ‚‰  € ‡‚ Â?

›—–  Âœ– —†€  ˆÂ?€‚  ž ”ÂŒ› Â?ƒÂ&#x; ‚‹ “‚€ “‚   ˆ

Â?–     ‡Â?Â?ÂĄ  ‚  € ‚‚ƒ   

”‡Â?Â?ÂĄˆÂ?–

­ †  € ‡‚ƒ ˆ

Â?Â? ‹Â?  € ÂŒ Kartenvorverkauf BĂźcher Pustet Nibelungenplatz 1 Tel.: (0851) 5 60 89 13 Reservierungen unter (0851) 5 25 75 oder 0179 / 1 43 45 42 Abendkasse eine Stunde vor Konzertbeginn

‘Â’      ”     Â?Â…Â? Â?ˆ› ‚€• ˆ ƒ‚Â?” ­ –  € ‡‚ƒ   

Ž‚Â?€ 

ÂŽ„   ­ Â…Â?­ — ˜ ™ÂŒ  ™“  ”     

               Â?    Â?  

Weitere Informationen www.young-classic.eu

73

OKTOBER 2013




kulturtipps

Herbstkonzert

Landestheater Niederbayern

Klavierabend mit

Schubert, Schumann, Mendelssohn

Verdi: „Rigoletto“

Kit Armstrong

D

B

S

er Passauer Konzertverein eröffnet seine Konzertfolge „instrumental total“ mit einem hochkarätigen Programm. Dabei stehen mit Schubert, Schumann und Mendelssohn Werke im Zentrum des Konzertabends, die zu den Juwelen der romantischen Orchesterliteratur gehören. F. Schuberts Hinwendung zur Romantik nach italienischem Charakter ist in der Ouvertüre zur „Zauberharfe“ unüberhörbar, während R. Schumanns Cellokonzert einer einzigen großen Fantasie gleicht. F. Mendelssohns „Reformations-Symphonie“ – komponiert zur Dreihundertjahrfeier der Augsburger Konfession – verarbeitet zwei geistliche Melodien: den Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ sowie das sog. „Dresdner Amen“, eine Melodie, die später auch R. Wagner als Gralsmotiv im „Parsifal“ verwendet hat.

is heute gilt die 1851 uraufgeführte Oper „Rigoletto“ als eines der bedeutendsten Werke der Operngeschichte, das den Weltruhm des Komponisten begründete: „Das beste Sujet, das ich bisher in Musik gesetzt habe“, so urteilte Giuseppe Verdi selbst über die Geschichte um den buckligen Narren Rigoletto, der vergeblich versucht, seine Tochter Gilda vor der Außenwelt zu verstecken und diese damit aus jenem System voller zynischer Scherze und erotischer Eskapaden herauszuhalten, das er selbst nach außen vertritt. Im Verdi-Jahr feiert das Landestheater Niederbayern den 200. Geburtstag des Komponisten mit diesem Opernkrimi, dessen betörende Melodien - mit „La donna è mobile“ sei hier nur die berühmteste erwähnt – das Publikum bis heute in ihren Bann ziehen.

ein Mentor Alfred Brendel hält ihn für die größte Begabung, der er in seinem ganzen Leben begegnet sei. Und in der Tat ist der amerikanische Pianist und Komponist Kit Armstrong, der neben Klavier, Sprachen und Mathematik auch Komposition studierte, mit Talenten reich gesegnet. Sein praller Konzertkalender umfasst u.a. Soloengagements mit dem Leipziger Gewandhausorchester, dem Philharmonia Orchestra London und den Bamberger Symphonikern. Dabei arbeitet er mit Dirigenten wie Ivor Bolton, Bobby McFerrin und Jonathan Nott zusammen. Armstrong steht auch für außergewöhnliche Konzertprogramme. Bei seinem Debut in Passau stellt er Werken des Altmeisters J. S. Bach Etüden von Ligeti, Langgards Abgrundmusik sowie eine eigene Fantasie über B.A.C.H gegenüber.

datum > 12.10. BEGINN > 19.30 Uhr ORT > GroSSer Rathaussaal,

datum > 18.10. + 19.10. BEGINN > 19.30 Uhr ORT > Stadttheater

datum > 20.10. BEGINN > 19.30 Uhr ORT > piano mora, passau

Passau karten > Bücher Pustet, Musikalien Weiler

Passau eintritt > 10 ¤ - 38 ¤

eintritt > 42 ¤ karten > 0851 / 966 100 11

glücklich MIT EINEM KLAVIER VON pIANO MORA „Ein wunderbares Piano und gute persönliche Beziehungen, ich bin sehr zufrieden!“ Peter Guschelbauer, Musikproduzent, Hagenberg/Österreich

74

www.pianomora.de

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


kulturtipps

Bruno Jonas solo

PULS Lesereihe

KULTURPROJEKT SAUWALD

So samma mia

„Ein Tag am YEAH!“

MOFAZZ

W

W

M

arum sind wir Bayern so, wie wir sind, und wie ist es dazu gekommen, dass wir so und nicht anders sind, und wer sind wir überhaupt – eine von allen anderen unabhängige Daseinsform oder lediglich ein deutscher Stamm unter vielen? „Mei, wenn nur alle aso waarn wia i, dann gab's gor koa Probleme auf dera Welt!“ so spricht der Bayer Jonas. Da dies aber leider nicht der Fall ist, kommt es immer wieder zu Konflikten mit den anderen. Die wiederum gibt es überall und es werden immer mehr. Oder sind am Ende wir die anderen? Fest steht nur, dass „mia anders san.“ Was bei uns anders ist und warum wir uns alle unterscheiden, obwohl wir doch alle gleich sind, vor Gott und der Bayerischen Staatsregierung – damit befasst sich Bruno Jonas in seinem neuen Programm.

datum > 23.10. BEGINN > 20 Uhr ORT > X-Point-Halle karten > alle PNP-Geschäftsstellen

OKTOBER 2013

ie sieht er aus, der „Tag am Yeah“? Auf der Lesereihe von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks, geben bayerische Jungautoren Antwort – musikalisch begleitet von OK KID: Das Gießener Trio wartet mit einem deutschsprachigen Mix aus Indie-Pop und Hip Hop sowie einem eigens für das diesjährige Tour-Motto „Ein Tag am Yeah!“ verfassten Text auf. Unter eben jenem Leitgedanken werden Eva Gür, Julian Ignatowitsch und Eva-Maria Kapser am 23. Oktober beim literarischen Clubabend im Zeughaus ihre Texte präsentieren. Das Publikum entscheidet, wer von den dreien am Finale in Nürnberg teilnehmen wird. Dem Sieger der Lesereihe winkt ein Schreibworkshop am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig nebst Besuch der dort stattfindenden Buchmesse.

it Mofazz aus München hält am 31. Oktober Club-Jazz vom Feinsten Einzug in Schärding. Die Mischung aus Swing, Latin, Soul und Funk mit vielen Eigenkompositionen lässt sich in keine Schublade pressen; es handelt sich hier schlicht um Jazzmusik mit Freiheitsdrang, deren ohnehin bereits breites musikalisches Spektrum durch die unterschiedlichen Kompositionsstile der Bandmitglieder eine zusätzliche Erweiterung erfährt. Die Musik von Mofazz, der die Presse begeistert „enormen Drive“ (Mittelbayerische Zeitung) und „kraftvolles, mitreißendes Spiel“ (Südkurier) attestiert, zeichnet sich durch einen energiegeladenen Dialog von kompositorischem Ideenreichtum und spritziger Spontaneität aus, der das Publikum des Quartetts immer wieder aufs Neue fasziniert.

datum > 23.10. BEGINN > 21.30 Uhr

datum > 31.10. BEGINN > 20.30 Uhr ORT > Gasthaus zur Bums’n,

ORT > zeughaus, passau eintritt > frei

Schärding eintritt > 8 ¤, nur abendkasse

75


passauer stadtmusikanten

„ P assau ist für mich text > benedikt kuhnen foto > florian weichselbaumer

J

ürgen Schwenkglenks, Gitarrist, Komponist und Perkussionist, ist im oberbayerischen Traunreut aufgewachsen. Sein Gitarrenstudium hat er an der Staatlichen Musikhochschule Trossingen absolviert. Seit 30 Jahren lebt er in der Ilzstadt und ist als Dozent für Gitarre, Rhythmik, Harmonielehre und Gehörbildung an der Universität Passau tätig. Los gringos del tango und Banda de Moleques sind nur zwei der zahlreichen Ensembles, die auf ihn und seine intensive Auseinandersetzung mit argentinischer und brasilianischer Musik zurückgehen. Darüber hinaus ist er Mitgründer des seit 2009 stattfindenden Gitarrenfestivals Passauer Saiten. Ein Gespräch über zehnsaitige Gitarren, tägliche Maniküre und argentinische Straßenköter.

PASTA! Was hat für Dich den Reiz der Gitarre ausgemacht? SCHWENKGLENKS Der Rhythmus, den du mit der Gitarre spielen kannst, war der eigentliche Impuls. Ich kann mich noch erinnern, dass ich nach dem Besuch eines Konzerts mit brasilianischer Gitarrenmusik sofort nach Hause gerannt bin, um das Gehörte nachzuspielen. Das war die Initialzündung für meine intensive Beschäftigung mit dieser Musik.

obwohl sie für angehende Lehrer wirklich essenziell sind. Man hat die Lehre in diesem Bereich sehr stark reduziert. So bleibt man zwangsläufig an der Oberfläche. Im Grunde ist die Arbeit mit Studenten das Einzige, was mich noch an die Uni bindet. PASTA! Du bist nicht nur Gitarrist, sondern auch Perkussionist. Bei Dudu Tucci, einem bekannten brasilianischen Perkussionisten, bist Du in die Lehre gegangen. Was hat Dich dazu motiviert? SCHWENKGLENKS Ich wollte nicht nur brasilianische Gitarrenmusik spielen, sondern auch das ganze Drumherum kennenlernen. In vielen Workshops, die insgesamt fast einer Ausbildung gleichkommen, habe ich bei Dudu Tucci das ganze Instrumentarium und die verschiedenen Stile der brasilianischen Musik kennengelernt. In der Folge habe ich in Passau 1991 die Banda de Moleques gegründet, mit der ich überwiegend Straßenmusik aus Rio de Janeiro und Salvador da Bahia spiele, aber auch viele Eigenkompositionen.

PASTA! Bei Deinen Konzerten ist mir aufgefallen, dass Du mit einer zehnsaitigen Gitarre spielst. Sind Dir sechs Saiten zu langweilig? SCHWENKGLENKS Nein, aber das Klangbild einer zehnsaitigen Gitarre ist ein anderes. Einer meiner Professoren an der Hochschule in Trossingen, Luis Martín Diego, hat mich auf die Idee gebracht, mit einer zehnsaitigen PASTA! Unter Brasilianerinnen ist der so Gitarre zu spielen. Der Klang dieses Instrugenannte corpo violão, der Gitarrenkörper, ments ist einfach voller, weil die Obertöne der ein weit verbreitetes Schönheitsideal. Hat- drei zusätzlichen hohen Saiten mitschwingen. ten die weiblich anmutenden Rundungen der Hinzu kommt, dass sich brasilianische Musik Gitarre Einfluss auf Deine Wahl des Instru- wie Choro, Samba und Bossa Nova mit einer ments? zusätzlichen Basssaite besser spielen lässt. PASTA! Wie viele Musiker seid Ihr? Wo kann SCHW ENKGLENKS Ob die weiblichen man Euch hören? Rundungen der Gitarre bei meiner Entschei- PASTA! Was hat Dich Anfang der 80er Jahre SCHWENKGLENKS Im Schnitt sind es 25 dung eine Rolle gespielt haben, weiß ich von Trossingen nach Passau verschlagen? Musiker zwischen 15 und 60 Jahren, mit denen nicht, vielleicht unterbewusst. Ich glaube, es SCHWENKGLENKS Der Kontakt zu Frau ich einmal pro Woche probe. Bedingt durch war vor allem die Gitarrenmusik an sich, die Professor Stampfl war ausschlaggebend. Sie die Schüler und Studenten gibt es eine gewisse mich fasziniert hat. Mein Vater war ein Multi- brauchte an ihrem Lehrstuhl einen Lehrbe- Fluktuation. Wir haben aber einen relativ stabiinstrumentalist, der in vielen Swing- und Tanz- auftragten für Gitarre. Ich habe damals prak- len Kern von Leuten, die in Passau oder im Ummusik-Combos gespielt hat. Wenn er mit seinen tisch bei null angefangen, mit sechs Gitarren- land leben. Schon seit Jahren treten wir beim Freunden abends bei uns zu Hause geprobt hat, stunden. Passauer Brückenfest, beim Haferlfest und beim bin ich mit dieser Musik eingeschlafen. Dass Domlauf auf. Highlight des Jahres ist für uns die mein Herz vor allem für südamerikanische PASTA! Welche Erfahrungen hast Du als Teilnahme am Samba-Festival in Coburg. Musik schlägt, habe ich schon damals gespürt. Uni-Dozent in den letzten drei Jahrzehnten gesammelt? PASTA! Auf Youtube findet man ein Video PASTA! Wie alt warst Du, als Du angefangen SCHWENKGLENKS Mir hat es von Anfang von Dir mit dem Titel ‚Bate lata‘. Jürgen Trithast, Gitarre zu spielen? an viel Spaß gemacht, mit Studenten zu arbei- tin und den Grünen dürfte es gefallen, denn SCHWENKGLENKS Relativ alt. Ich habe zu- ten. In den letzten Jahren hat sich aus meiner Du verwendest hier eine leere Bierdose als nächst Klavierunterricht bekommen, später Sicht allerdings sehr vieles zum Negativen ent- Perkussionsinstrument. Wolltest Du ein poauch Kontrabass- und Klarinettenunterricht. wickelt. Meine Fächer – Gitarre, Rhythmik, litisches Statement abgeben und zeigen, was Als ich 15 war, habe ich mir dann die Gitarre Harmonielehre und Gehörbildung – werden man mit Einweggetränkeverpackungen alles geschnappt, die bei uns im Wohnzimmer hing. mittlerweile nicht mehr vertieft unterrichtet, anstellen kann?

76

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


sparte

ein G l ü c k s fa l l “

SCHWENKGLENKS Nein, nein, das Dosentrommeln ist ein Spiel, das in Brasilien sehr verbreitet ist. Durch die Partnerschaft zwischen den Universitäten in Passau und Juiz de Fora habe ich in Brasilien ein paar Konzerte für Gitarre und Orchester gegeben. Nach den Konzerten bin ich mit den anderen Musikern essen gegangen. Bei der Gelegenheit haben sie irgendwann angefangen, mit leeren Dosen zu spielen. Das habe ich dann gleich aufgeschnappt und in einem Video festgehalten. PASTA! Du hast vorhin den Choro angesprochen, diesen brasilianischen Musikstil, der gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Rio entstanden ist. In Brasileirinho, einem Dokumentarfilm über die Geschichte des Choro, sieht man den Gitarristen Yamandú Costa, wie er sich in einem Schönheitssalon die Fingernägel bearbeiten lässt. Wie hältst Du es mit der Maniküre? SCHWENKGLENKS Die Nägel eines Gitarristen fordern tägliche Pflege. Man muss sie ständig feilen und polieren. Bei mir kommt hinzu, dass meine Nägel relativ dünn sind. Wenn ich viel spiele, nutzen sie sich sehr schnell ab. Deswegen muss ich künstliche Mittel einsetzen, um sie zu stärken. Ich klebe mir eine dünne Seidenschicht auf die Nägel. Für Gitarristen gibt es da spezielle Pflegekits. PASTA! Hast Du musikalische Vorbilder, von denen Du Dich inspirieren lässt? SCHWENKGLENKS Ich hatte immer wieder welche, von denen ich mich aber nach einer Zeit wieder gelöst habe. Der brasilianische Gitarrist Baden Powell ist da eine Ausnahme. Schon in meiner Jugend war ich von ihm fasziniert. Bis heute lasse ich mich sehr gerne von ihm und seiner Musik inspirieren. Weitere Ausnahmen sind Luiz Bonfá, der Komponist von Orfeu Negro, und Antônio Carlos Jobim,

passauer

stadt

musikanten OKTOBER 2013

77


passauer stadtmusikanten

der Begründer des Bossa Nova. Jobim ist für mich einer der Größten, ein Mozart in diesem Genre. Wenn man seine Stücke analysiert, sind sie schwer zu verdauen. Wenn man sie aber hört, klingen sie sehr leicht. Abgesehen von den dreien lasse ich mich auf meinen Reisen nach Brasilien und Argentinien auch immer wieder von anderen, weniger bekannten Musikern inspirieren. Da gibt es ein unerschöpfliches Reservoir. PASTA! Hast Du bei Deinen Reisen nach Südamerika immer eine Gitarre dabei? SCHWENKGLENKS Ja, meine Gitarre ist immer im Gepäck. Angefangen hat es 1995, da war ich zum ersten Mal in Buenos Aires. Seitdem fliege ich jedes Jahr einmal nach Südamerika. Ende der 90er Jahre hat sich dort ein sehr wichtiger Kontakt ergeben, ich habe damals Sebastián Zambrana kennengelernt. Schon ein paar Monate nachdem wir uns in Buenos Aires begegnet sind, ist er nach Passau gekommen. Im Scharfrichterhaus hatten wir dann 1999 unser erstes Konzert. Mittlerweile war er fünfmal hier, um gemeinsam mit mir aufzutreten. PASTA! In den letzten Jahren bist Du auch häufig mit Los gringos del tango aufgetreten, vor kurzem erst im Gutsbräu in Straßkirchen. Was diese Combo von typischen Tango-Ensembles abhebt, ist die Perkussion. SCHWENKGLENKS Ja, das stimmt, das entspricht nicht einer klassischen Tango-Combo. Deswegen bezeichnen wir uns auch als gringos. Ich habe diesen Bandnamen bewusst gewählt, um klarzumachen, dass ich trotz meiner zahlreichen Reisen und meiner intensiven Auseinandersetzung mit argentinischer Musik immer meine europäische Identität behalten werde. Außerdem wollte ich mir durch den Bandnamen die Freiheit bewahren, auch brasilianische Elemente in die Musik einfließen zu lassen. Stilistisch mache ich, was ich will. Manchmal bediene ich mich auch bayerischer Elemente. Einer meiner Tango-Walzer heißt zum Beispiel ‚Vals aus Hals‘. PASTA! Wie würdest Du Deine Beziehung zu Passau beschreiben? SCHWENKGLENKS Für mich ist Passau ein Glücksfall. Als ich angekommen bin, kannte ich niemanden. Für mich, der ich in Traunreut aufgewachsen bin, das erst nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet wurde, war es ein Traum, plötzlich in einer Stadt mit einer 2000-jährigen Geschichte zu leben. Bei meiner Ankunft habe ich mir vorgenommen, so lange in Passau zu bleiben, wie ich das Gefühl habe, hier etwas

78

aufbauen zu können. Zunächst lief es ein biss- SCHWENKGLENKS Nein, momentan möchchen zäh, aber das, was sich dann im Laufe der te ich Konzerte spielen, denn ich bin gerade Jahre entwickelt hat, ist sehr, sehr nachhaltig. dabei, mich als Komponist neu zu orientieren. Bisher stand immer die Gitarre im Zentrum PASTA! Was Du zusammen mit Yvonne meiner Musik. Weil ich Gefahr laufe, mich bei Zehner aufgezogen hast, ist das seit 2009 manchen Elementen zu wiederholen, möchte jährlich stattfindende Gitarrenfestival ich mich von der Gitarre entfernen und Mu„Passauer Saiten“. Wie fällt die bisherige sik komponieren, die auch ohne sie auskommt, Bilanz aus? Musik für Geige, Cello und Klavier zum BeiSCHWENKGLENKS Insgesamt fällt die Bi- spiel. lanz des Festivals sehr positiv aus, was damit zusammenhängt, dass es von der Bevölkerung PASTA! Wie kann man sich den Prozess des sehr gut angenommen wird. Uns war es wich- Komponierens vorstellen? Hast Du eine betig, die Gitarre nicht nur als Soloinstrument zu stimmte Herangehensweise? präsentieren, sondern im Zusammenspiel mit SCHWENKGLENKS Das ist ganz unteranderen Instrumenten. Außerdem wollten wir schiedlich. Ich probiere viel aus, aber eben möglichst viele Menschen ansprechen, indem nicht an der Gitarre. Häufig setze ich mich wir nicht nur Konzerte am Abend anbieten, ans Klavier und spiele vor mich hin. Manchsondern auch Senioren- und Mittagskonzerte. mal komponiere ich auch im Kopf. Ich stelle Bei diesen Mittagskonzerten, die sehr erfolg- mir dann zum Beispiel eine Melodie für Oboe reich sind, haben Festivalbesucher die Mög- vor und überlege, welche Begleitung dazu paslichkeit, eine halbe Stunde Gitarrenmusik in sen könnte. ihren Alltag zu integrieren. PASTA! Steht bei Dir also eine Melodie am PASTA! Neben den verschiedenen Konzer- Anfang einer Komposition? ten gibt es auch Meisterkurse. Werden die- SCHWENKGLENKS Das kann eine Melodie se Kurse genauso gut angenommen wie die sein, aber nicht zwingend. Manchmal ist es Konzerte? auch ein Rhythmus oder eine Akkordfolge, zu SCHWENKGLENKS Bei den Meisterkursen der ich mir dann eine Melodie überlege. Was wünschen wir uns noch mehr Teilnehmer. Bis- die Herangehensweise abgeht, bin ich flexiher haben an diesen Kursen vor allem unsere bel. Mein Ziel ist es, mich in Zukunft auch von eigenen Gitarrenschüler teilgenommen. Freu- Texten inspirieren zu lassen, zum Beispiel von en würden wir uns, wenn auch Gitarristen von Gedichten. außerhalb unsere Meisterkurse belegten. PASTA! Welcher der vier Stadtmusikanten PASTA! Mit welchen Schwierigkeiten habt könnte Dich denn zu einer Komposition insIhr bei der Organisation des Festivals zu pirieren: Esel, Hund, Katze oder Hahn? kämpfen? SCHWENKGLENKS Hunde finde ich sehr SCHWENKGLENKS Das Schwierigste ist die inspirierend – vor allem die argentinischen. Sponsorensuche. Da müssen wir jedes Jahr Wenn ich in Buenos Aires bin, wo sehr viele aufs Neue kämpfen. Hunde, egal ob Haushund oder Straßenköter, das Straßenbild bestimmen, fasziniert es mich PASTA! Stehen bei Dir in nächster Zeit Kon- jedes Mal aufs Neue, wie entspannt und wenig zerte an? neurotisch sie dort sind. SCHWENKGLENKS Ja, am 5. Oktober werde ich zusammen mit Vera Unfried ein Konzert im Kulturcafé Cadro in Wegscheid geben. Vera wird an diesem Abend Okarina spielen.

Benedikt Kuhnen

PASTA! Die Okarina ist eine Tonflöte, oder? SCHWENKGLENKS Ja, genau. Ein Instrument, das eher selten gespielt wird. Vera ist eine tolle Musikerin und eine Virtuosin auf der Okarina. Bei dem Konzert in Wegscheid werden wir eine musikalische Weltreise machen, von irischer Musik über brasilianische Musik bis hin zum Swing. PASTA! Du hast drei, sehr gelungene CDs herausgebracht. Ist eine weitere CD geplant?

hat angefangen, Posaune zu spielen, als sein Arm noch zu kurz war, um den Zug ganz auszufahren. Seitdem der Arm lang genug ist, schreckt er vor nichts und niemandem zurück, weder vor Bach noch vor Bonfá oder Brubeck. In dieser Rubrik möchte er einen Einblick in Leben und Werk der Passauer Stadtmusikanten geben. Sein Motto: „Etwas Besseres als den Tod findest du überall.“

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PULS Lesereihe

Zeughaus, Passau 20 Uhr, Eintritt frei Autoren: Eva G端r, Eva-Maria Kapser, Julian Ignatowitsch Live: OK KID deinpuls.de

facebook.com/PULS

Ein Tag am Yeah! Mi 23.10.13


nachtschicht

80

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


nachtschicht

neue serie NACHTSCHICHT: Zwischen 24 Uhr und 6 Uhr schläft ganz Passau. Ganz Passau? Nein, ein gar nicht so kleiner Teil der Passauer Bevölkerung ist nachts aktiv. Benedikt Kuhnen und Florian Weichselbaumer ziehen deshalb Monat für Monat mit Notizblock und Fotoapparat durch das nächtliche Passau, um Menschen zu begleiten, die zwischen Abenddämmerung und Morgengrauen tätig sind.

Unterwegs im Auftrag des Schweizers Henry Dunant, ein backenbärtiger Schweizer mit humanistischer Gesinnung, gründete vor genau 150 Jahren ein Komitee, aus dem ein paar Jahre später das Internationale Rote Kreuz hervorging. Seitdem versuchen all diejenigen, die in seinem Auftrag tätig sind, notleidenden Menschen bestmöglich zu helfen, ganz gleich, welcher Nationalität, Religion, sozialer Stellung oder politischer Gesinnung sie auch sein mögen. Selbst stark alkoholisierten Besucherinnen und Besuchern der Dult wird von den hiesigen Rotkreuzlern geduldig und professionell geholfen – und das nicht nur tagsüber, sondern rund um die Uhr. In einer Herbstnacht von Samstag auf Sonntag waren wir mit dem Passauer Rettungsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes unterwegs.

september 2013

K

inder zu reanimieren ist das Schlimmste.“ Da sind sich Guido und Konrad einig. Erst vor kurzem hatte Guido einen Einsatz, bei dem ein 3-jähriges Kind wiederbelebt werden musste. Ob es überlebt hat, weiß er nicht. Informationen über den Zustand ihrer Patienten nach dem Einsatz bekommen sie grundsätzlich nicht. „Mir ist das ehrlich gesagt auch lieber“, meint Guido, „sonst lassen dich die Einsätze nicht mehr los.“ Seit August 2012 ist er beim Roten Kreuz ehrenamtlich als Rettungssanitäter tätig. Um neben seinem Beruf als Informatiker am Wochenende im Rettungsdienst arbeiten zu können, hat er in seiner Freizeit eine 520-stündige Ausbildung absolviert. Für eine zwölfstündige Nachtschicht bekommt er als Ehrenämtler eine Aufwandsentschädigung von Euro 21,50. „Es ist nicht das Geld, das mich antreibt“, sagt er lächelnd. „Menschen zu helfen, die in Not sind, darauf kommt’s mir an.“ Guidos Freundin hat Verständnis für sein Engagement, sie arbeitet ehrenamtlich im Sanitätsdienst. Konrad ist schon seit 20 Jahren beim Roten Kreuz. Er arbeitet hauptberuflich als Rettungsassistent. Seinen zunächst erlernten Beruf des Kunstschmieds hat er nie ausgeübt. „Schon in der Schule hatte ich den Wunsch, später mal im Rettungsdienst zu arbeiten“, erzählt er uns bei einem Kaffee in der Küche der Rettungswache. Angefangen hat er als Zivildienstleistender. Ein Jahr später wurde er dann hauptberuflich angestellt. „Mir macht der Job großen Spaß“, sagt er, während er uns die Ausrüstung des Rettungswagens zeigt. „Von der Geburt bis zum Tod werden wir mit allem konfrontiert, was zum Leben dazugehört.“ Acht Jahre lang war Konrad Leiter der Passauer Rettungswache. Da er in dieser Funktion mehr Zeit im Büro als im Rettungswagen verbringen musste, hat er die Aufgabe schließlich wieder abgegeben. Der direkte Kontakt mit Patienten ist ihm wichtig. „Wir bekommen oft Briefe von Leuten, die sich für unseren Einsatz bedanken.“ Die Zeit, unseren Kaffee auszutrinken, haben wir nicht. Um 22.15 Uhr geht in der Leitstelle ein Notruf ein, der sofort an die Rettungswache weitergeleitet wird. Sekunden später sitzen wir im Rettungswagen und fliegen mit Blaulicht, Martinshorn und 100 km/h über die Neuburger Straße. Am Einsatzort angekommen, schnappen

81


nachtschicht

sich Konrad und Guido gleich ein EKG-Gerät mit integriertem Defibrillator, ein Beatmungsgerät und einen Notfallkoffer. Allein der Koffer wiegt rund 15 Kilo. Im Schweinsgalopp geht’s in den vierten Stock. Ein freundlicher älterer Herr begrüßt uns an der Wohnungstür in Jogging-Hose, T-Shirt und Adiletten. Wie er uns erzählt, war er gerade dabei, seine Matchboxauto-Sammlung abzustauben, als seine Frau beim Pulsmessen eine Frequenz von 170 Schlä-

Bleibt von Euch keiner hier, um mir die Autos abzustauben?“

gen pro Minute hatte. Sie sitzt auf der Wohnzimmercouch und ist sehr blass. „Mei, schee, dass do seids,“ begrüßt sie Guido und Konrad. Die beiden befragen sie nach ihrem Zustand und ihrer Vorgeschichte. Um sich ein genaueres Bild machen zu können, wird ein EKG durchgeführt. Die Herzfrequenz der Patientin ist eindeutig zu hoch und ihr Herzrhythmus sehr unregelmäßig. Es wäre mehr als schweißtreibend, zu diesem Beat zu tanzen. Kurze Zeit später trifft auch der Notarzt ein. Da das pulssenkende Mittel, das er ihr intravenös verabreicht, nicht die erhoffte Wirkung hat, möchte er sie zur Beobachtung ins Klinikum bringen. Ihre Begeisterung hält sich in Grenzen. Sie sieht jedoch ein, dass alles andere keinen Sinn hat. „Bleibt von euch keiner hier, um mir die Autos abzustauben?“, ruft uns der ältere Herr noch augenzwinkernd hinterher, als wir mit seiner Frau schon im Treppenhaus sind. Unten angekommen, nehmen Konrad und der Notarzt im hinteren Teil des

82

Rettungswagens Platz, um sich der Patientin zu widmen. „Aufgenommen, Notarzt begleitet“, funkt Guido an die Leitstelle und startet den Wagen. Nachdem die Patientin ins Klinikum eingeliefert worden ist, müssen Konrad und Guido das Fahrzeug reinigen. Alle Gegenstände, mit denen die Patientin während der Fahrt in Berührung gekommen ist, werden noch an der Notaufnahme des Klinikums desinfiziert. Bevor wir an der Rettungswache ankommen, geht um 23.10 Uhr schon der nächste Notruf ein. Drei Minuten später sind wir am Einsatzort. Der Patient empfängt uns am Straßenrand, sichtbar verwirrt, ohne Schuhe und mit völlig verdreckter Hose. „Mir geht’s nicht gut. Ich brauche ärztliche Hilfe. Ich trockne aus“, gibt er wie in einer Endlosschleife von sich. Nachdem er im Wagen Platz genommen hat, geht’s ins Klinikum. „Naa, der scho wieda!“ stöhnt die diensthabende Krankenpflegerin, als wir mit dem Patienten in der Notaufnahme ankommen. Wie sich herausstellt, ist er in den letzten beiden Tagen bereits viermal eingeliefert worden und viermal davongelaufen. „Das ist das letzte Mal, dass ich Sie aufnehme“, droht ihm die zuständige Ärztin mit erhobenem Zeigefinger. Er setzt sich derweil auf den Fußboden. „Welche Medikamente nehmen Sie?“ fragt sie ihn. „Keine“, antwortet er. „Vielleicht ist das Ihr Problem!“ erwidert die Ärztin deutlich genervt. Mir scheint, dass er sich selbst ‚medikamentiert‘ und Wirkstoffe einschmeißt, die man in dieser Zusammensetzung in keiner Apotheke bekommt. Auch nach diesem Einsatz steht wieder das Desinfizieren des Wagens an. Wie mir Guido und Konrad erklären, muss man das Desinfektionsmittel 15 Minuten einwirken lassen. Vor ein paar Jahren lag die Einwirkzeit noch bei vier Stunden. In dieser Zeit konnte der Wagen nicht genutzt werden. Das ist doch mal ein Fortschritt, denke ich mir. Um 1.15 Uhr geht der nächste Notruf ein. Ein Einsatz auf der Dult steht an, eine Patientin mit Verdacht auf Handgelenksfraktur. Auf der Neuburger Straße spielen sich mittlerweile Szenen ab, die an einen Almabtrieb erinnern. Auf Höhe DEZ muss Guido hart in die Eisen gehen, um nicht einen alkoholisierten Lederhosenträger umzunieten, der unvermittelt auf die Fahrbahn gesprungen ist und ein abgerissenes Wahlplakat gen Himmel hält. An der Dult angekommen, holen wir die Patientin im Sanitätszelt ab. Ihr Handgelenk ist bereits eisgekühlt. Wie sie uns erzählt, wollte sie jemandem ausweichen, der ihr im Bierzelt gegenüber stand und plötzlich zu speien begann. Bei ihrem Ausweichmanöver sei sie gestolpert und rückwärts auf das Handgelenk gestürzt. Nachdem auch sie ins Klinikum gebracht worden ist, steuern wir die Rettungswache an.

Im Aufenthaltsraum lassen wir uns auf eine graue Eckcouch fallen. Ihre besten Tage hat sie schon lange hinter sich. Ich lasse meinen Blick schweifen. An einer der Wände hängt neben einem Kruzifix das Foto eines verstorbenen Kollegen sowie das eines Rettungswagens. Vor der Couch steht ein Fernseher, daneben ein mit Erde gefüllter Blumentopf. Von einer Blume oder Pflanze jedoch keine Spur. Gemütlich ist anders. Ich gehe in die Küche und hole mir einen Kaffee. Auch die Küche könnte einladender sein. Die Küchenelemente und die Sitzecke stammen definitiv aus dem 20. Jahrhundert. Nur der schweizerische JuraKaffeeautomat strahlt eine gewisse Modernität aus. Um 3.50 Uhr steht der nächste Einsatz an: Auf dem Kauflandparkplatz wartet eine junge Dame in einem blutigen Dirndl. Sie erzählt, auf der Tanzfläche der SCALA-NACHTERLEBNISWELT grundlos von einer anderen Frau angegriffen worden zu sein. Souvenir dieser Begegnung sind zwei tiefe Schnittwunden am Unterarm, die genäht werden müssen. Für Guido und Konrad ist es in dieser Nacht die elfte Fahrt ins Klinikum. Noch bevor wir an der Rettungswache eintreffen, geht um 4.30 Uhr der nächste Notruf ein, Einsatz an der Schanzlbrücke. Zwei Vertreter der Polizei empfangen uns dort. Der Patient befindet sich schon in der Horizontalen, nicht mehr ansprechbar, auf der Bank einer Bushaltestelle liegend. Da er seinen Papieren nach noch minderjährig ist, wird er zur Ausnüchterung und Beobachtung in die Kinderklinik gebracht. Als ich mich schließlich um 5 Uhr erschöpft auf den Heimweg mache, lege ich noch einen Zwischenstopp an der Tankstelle ein, um mir eine Rosswurst zu gönnen. Harald „Jazzman“ Mechtl ist heute nicht auf seinem Platz. Anscheinend hat er frei. In der druckfrischen Am Sonntag lese ich, dass Matthias Sammer – Sportvorstand des FC Bayern München – die Spieler der eigenen Mannschaft trotz eines 2:0-Siegs gegen Hannover 96 heftig kritisiert hat: „Wir spielen zum Teil lethargisch, wir spielen ohne Emotionen, wir machen Dienst nach Vorschrift.“ Nach den letzten Stunden im Rettungsdienst erscheint es mir völlig absurd, dass der ‚Dienst nach Vorschrift‘ per se einen schlechten Ruf hat. Wenn eine Vorschrift so anspruchsvoll ist wie das Leitbild, dem sich Guido und Konrad verpf lichtet fühlen, ist Dienst nach Vorschrift doch aller Ehren wert. Ob mir Matthias Sammer zustimmen würde, ist fraglich. Wie dem auch sei, eines ist sicher: Henry Dunant wäre stolz auf die beiden.

Text > Benedikt Kuhnen Fotos > Florian Weichselbaumer

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


HASELNUSS Haselnuss Edel-Spirituose 38% und Haselnuss Edel-Likör 20%

www.penninger.de

U E N

Die milde Haselnuss Edel-Spirituose mit intensivem Haselnussgeschmack und dezenter Schokoladennote. Ein vorzügliches Geschmackserlebnis! Jetzt auch als Likör. Alte Hausbrennerei Penninger GmbH | Industriestraße 18 | 94051 Hauzenberg-Jahrdorf | Telefon 0 85 86 / 96 11-0 | E-Mail: info@penninger.de


Kinotipps

Grillen mit dem Regisseur, 08.10., 18 Uhr, Scharfrichterhaus Der Regisseur stellt seinen Film vor und grillt ab 18 Uhr vegetarische Maiskolben und fleischige Würstchen.

Vater und Sohn vom Grill

CESARS GRILL dario ist vegetarier und lebt seit 10 jahren in deutschland. jetzt soll er das verschuldete grill-restaurant seines vaters in ecuador retten. text > CLAUDIA KNOBLOCH

U

nterschiedlicher könnten zwei Menschen auf den ersten Blick nicht sein: Der Vater liebt Fußball, Dario meditiert im Park. Dario isst kein Fleisch, sein Vater betreibt ein Grillrestaurant. Dario arbeitet in Deutschland als Filmemacher, statt das Restaurant zu übernehmen. Als das Familienunternehmen in finanzielle Schwierigkeiten gerät, kehrt Dario zurück, um seinem Vater bei der Rettung zu helfen. Der kulturelle Schock ist groß, einzig vermittelndes Element ist die Mutter. Doch sie wird krank und stirbt, was Vater und Sohn zusammenrücken lässt. Ein Drehbuch, das aus Hollywood stammen könnte, aber vom ech-

84

ten Leben geschrieben wurde. Filmemacher Darío Aguirre erkennt auf seiner Reise in die Heimat, dass es weniger um das Restaurant als vielmehr um seine Familie geht. Er erklärt seine Motivation für den Film: „Ich sah darin die Chance, Berührungspunkte zwischen uns zu finden: Was geschieht, wenn ich meine Welt verlasse und in seine Welt eintauche? Meine Rückkehr in ein vergangenes Leben war zugleich eine Suche nach Anerkennung und Nähe. Ich suchte die Aussöhnung mit meinem Vater - und einem Land, das ich vor vielen Jahren verlassen hatte.“ Auf diese Weise ist ein inniges und berührendes Familienportrait entstanden.

START > 3. oktober GENRE > Dokumentarfilm IMDB > --- regie > Darío Aguirre

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


kinotipps

Rush

Sein letztes Rennen

Alles eine Frage der Zeit

P

H

unt gegen Lauda, Playboy gegen Perfektionisten – dieses Duell beherrschte 1976 die Formel 1. Bis zum Rennen am Nürburgring steht Lauda an der Tabellenspitze. Doch auf regennasser Fahrbahn verunglückt Lauda lebensgefährlich. Nur 42 Tage später sitzt er wieder am Steuer, um Hunt nicht kampflos gewinnen zu lassen. Ron Howard (A Beautiful Mind) hat mit Rush ein Zeitgeistporträt der glamourösen 1970er geschaffen, voller Adrenalin, schöner Frauen und rasanter Action. Daniel Brühl erntete für seine Darstellung von Niki Lauda auf dem Filmfest in Toronto so gute Kritik, dass viele vom internationalen Durchbruch, wenn nicht sogar einer Oskar-Nominierung sprachen.

aul Averhoff hat 1956 als Marathonläufer olympisches Gold gewonnen. Jetzt wohnt er mit seiner kranken Frau im Seniorenheim und findet sich zwischen Bastel- und Singstunde wieder. Das soll das Ende sein? Nicht für Paul. Er will sich nicht „totbasteln“. So beginnt er für den Berlin Marathon zu trainieren. Erst zögerlich, dann mit der Unterstützung der ganzen Heimbelegschaft und gegen den Widerstand der Heimleitung. Als ein Mann, der es noch einmal wissen will und sich nicht unterkriegen lässt, feiert Dieter Hallervorden sein LeinwandComeback. Diesmal nicht mit klamaukigen Komödien wie in den 1980ern, sondern mit reifem Anspruchs-Kino.

START > 9.10. GENRE > drama IMDB > --mit > Dieter Hallervorden, Tatja Seibt, Heike Makatsch

A

m Silvesterabend erfährt Tim, dass in seiner Familie alle Männer durch die Zeit reisen können. Sie können nicht den Lauf der Weltgeschichte ändern, dafür aber ihr eigenes Leben verbessern. Kurz darauf verliebt sich Tim in Mary, die er in einem Restaurant kennenlernt. Eine Zeitreise, die eine Panne bei einer Theateraufführung verhindert, führt dazu, dass Mary und Tim sich nicht mehr treffen. Fortan setzt Tim alles daran, Mary doch noch für sich zu gewinnen. Der Regisseur von „Tatsächlich … Liebe“ und „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ beschäftigt sich auch in seinem neustem Werk mit Liebe und Freundschaft, diesmal jedoch auf nachdenkliche Weise.

START > 3.10. GENRE > drama IMDB > 8,4

START > 17.10. GENRE > drama IMDB > 7,4

mit > Chris Hemsworth, Daniel Brühl, Olivia Wilde

mit > Bill Nighy, Rachel McAdams, Domhnall Gleeson

OKTOBER 2013

85


buchtipps

fluss lektüre

Die Ilz

Der Freyunger Karl-Heinz Paulus ist ein Kenner des Bayerischen Waldes und konnte für „Die Ilz – Schwarze Perle des Bayerischen Waldes“ über 20 Persönlichkeiten der Region als Autoren gewinnen. Der reich bebilderte Band macht Lust auf das Erkunden des Flusses, lehrt jedoch gleichzeitig Achtsamkeit und Ehrfurcht.

schwarze perle des bayerischen waldes

Die Ilz - Schwarze Perle des Bayerischen Waldes

RLF

G

D

GENRE > Sachbuch VERLAG > Kiebitz Buch HERAUSGEBER > Karl-Heinz Paulus SEITENZAHL > 144 SEITEN PREIS > ¤ 24,90

86

ie Themen des Buches sind breit gefächert: Paul Praxl liefert beispielsweise die geschichtliche Einordnung, Dr. Stefan Rammer erinnert an Künstler, in deren Werk die Ilz eine Rolle spielt, Dr. Helmut Linhard stellt den sensiblen Naturraum des Flusssystems dar, und Stadtarchivar Richard Schaffner bereichert das Buch mit historischen Ansichten. Herausgeber Karl-Heinz Paulus erklärt: „Es wäre schön, wenn wir mit diesem Führer den landschaftlichen Reiz, den ökologischen Wert und die Schutzwürdigkeit des Wildflusstals ins Bewusstsein der Menschen in der Region wie auch der Feriengäste rücken könnten.“

Das richtige Leben im falschen Friedrich von Borries

GENRE > Roman VERLAG > suhrkamp nova AUTOR > Friedrich von Borries SEITENZAHL > 252 SEITEN PREIS > ¤ 13,99

ibt es das „richtige Leben im falschen“? Kann also T. W. Adornos These widerlegt werden? Der Werber Jan gerät nach den Unruhen von London im Jahr 2011 ins Grübeln über die Sinnhaftigkeit seiner Arbeit wie auch seines Lebensstils und gründet mit einigen Mitstreitern das Lifestyle-Unternehmen RLF, das den Wunsch nach Protest in Konsumprodukte verwandelt. So wollen sie den Kapitalismus mit seinen eigenen Mitteln schlagen und eine Mikronation schaffen, die nach einer Utopie lebt. Der als „Mockumentary“ aufgezogene Roman von Friedrich von Borries bietet großen Lesespaß und intellektuelle Anregung zugleich.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


hörbuchtipps

maria goodin

sherlock holmes & dr. watson

Valerie kocht

Die verschollenen Fälle

chon ihre Geburt steht unter einem kulinarischen Stern: Weil Nell wie Pimpernelle riecht, nennt ihre kochbesessene Mutter sie Nell. Ihr Vater verstirbt beim Versuch, das beste Kirschtörtchen der Welt zu backen, in der Schule blamiert sich Nell mit Geschichten über bockige Bockwürste, die Narbe auf ihrer Stirn stammt angeblich von einem Krebsküchlein. Irgendwann ist Nell erwachsen und ihre Mutter hat nur noch kurze Zeit zu leben. Zeit für die Wahrheit hinter den Geschichten. Der Debütroman von Maria Goodin ist ein liebenswertes und phantasievolles Buch, das von Ulrike Tscharre angenehm gelesen wird und zum Kochen und Fabulieren anregt.

herlock Holmes wird von Karl Marx beauftragt, das Manuskript des „Kapitals“ wiederzubeschaffen, kommt mit Sigmund Freud in Berührung, wird auf Wunsch von Königin Viktoria in die Aufklärung von Prostituiertenmorden in Whitechapel einbezogen und muss sich als alter Mann mit dem Sohn seines Gegenspielers, Polizeikommissar Lestrade, duellieren. Diese neuen - oder verschollenen - Fälle dienten in den vergangenen Jahrzehnten als Vorlage für Hörspiele, die vom DAV jetzt in einer Sammelbox herausgebracht wurden. Bekannte Sprecher wie Christian Brückner und Charles Brauer haben die teils etwas absurden Fälle eingesprochen und bereiten großes Hörvergnügen.

S

VON > Maria Goodin LABEL > Argon Hörbuch AUDIO-CDs > 5 PREIS > ¤ 19,95

S

james meek

Liebe und andere Parasiten

E

in ungleiches Geschwisterpaar bewegt sich zwischen Liebe, Verrat und wissenschaftlichem Ehrgeiz: Bec ist Wissenschaftlerin mit Leib und Seele, die dafür kämpft, die Welt von Malaria zu befreien. Ihr Bruder Ritchie ist Produzent einer TV-Talentshow und vergnügt sich heimlich mit Minderjährigen. Nur der skrupellose Journalist Val weiß von dieser „Schwäche“. Als Bec einen Heiratsantrag von Val ablehnt, droht dieser mit der Veröffentlichung des Skandals. Wie soll sie sich entscheiden? Schauspieler Andreas Pietschmann (Sonnenallee) liest das Hörbuch nuancenreich, wodurch die acht CDs im Nu verf liegen. Spannende Unterhaltung für lange Autofahrten!

VON > Sherlock Holmes & Dr. Watson LABEL > Der Audioverlag AUDIO-CDs > 5 PREIS > ¤ 19,99

VON > James Meek LABEL > Der Hörverlag AUDIO-CDs > 8 PREIS > ¤ 24,99

OKTOBER 2013

87


DVDTipps

Quelle der Frauen

I

GENRE > Drama REGIE > Radu Mihaileanu MIT > Leïla Bekhti, Hafsia Herzi, Hiam Abbass FSK > AB 12 jahreN Filmszene aus «Der Tag wird kommen»

SPIELDAUER > 120 MINUTEN

Der Tag wird kommen

GENRE > Komödie REGIE > Gustave Kervern, Benoît Delépine MIT > Benoît Poelvoorde, Albert Dupontel, Brigitte Fontaine FSK > AB 12 jahreN SPIELDAUER > 92 MINUTEN

Der Punk NOT und der Matratzenverkäufer Jean-Pierre sind ein ungleiches Brüderpaar, das in einem Kosmos aus Einkaufszentren, Parkplätzen und dem Selbstbedienungsrestaurant ihrer Eltern lebt. Als Jean-Pierre seinen Job verliert, bricht er aus der vermeintlich heilen Welt aus und wird Punk DEAD. In Frankreich sind Benoît Delépine und Gustave Kervern Komik-Stars, die dafür bekannt sind, ernste Themen in ihre komischen Programme zu mischen. Dieses Prinzip verwenden sie auch in diesem lustig-anarchischen Film, der die Konsumwelt kritisiert und Selbstbestimmung zelebriert.

n einem kleinen Dorf im Maghreb müssen die Frauen weit laufen, um das lebensnotwendige Wasser zu holen, während ihre Männer Tee trinken und in den Tag hinein diskutieren. Unter der Führung der jungen Leila fordern die Frauen eine Wasserleitung und Gleichberechtigung, was bei den traditionell gesinnten Männern auf Ablehnung und Unverständnis stößt. Der Film spielt mit vielen Stereotypen zu schweren Themen wie Gewalt gegen Frauen und Mädchenbildung. Er tut das aber auf so märchenhafte und leichte Art und Weise, dass er mich schnell in seinen Bann gezogen hat.

Hannah Arendt

D

GENRE > Bio-Pic REGIE > Margarethe von Trotta MIT > Barbara Sukowa, Axel Milberg, Janet McTeer FSK > ab 6 jahren SPIELDAUER > 109 MINUTEN

ie bedeutende Philosophin Hannah Arendt berichtet 1961 für den „New Yorker“ vom Prozess gegen den NS-Kriegsverbrecher Adolf Eichmann. Überraschend für sie ist, dass Eichmann kein Monster, sondern ein Bürokrat zu sein scheint. Eine Einschätzung, die sie veröffentlicht - und damit viel Kritik erntet. Obwohl Hannah Arendt mit ihrer Aussage der „Banalität des Bösen“ viele Holocaust-Überlebende verletzte und dem schauspielernden Eichmann auf dem Leim ging, ist dieser unkritische Film über den Skandal sehenswert allein wegen seiner herausragenden Schauspieler.

Kulinarische

Schmankerl

88

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


WEB, APPs und Co.

neue medien

En vogue. Die neusten Fashion–Apps für Smartphones.

CHANEL – NETROBE – THE LABEL FINDER – FIGR Zwischendurch mal in Designerläden stöbern und einkaufen, das nächste Outfit virtuell zusammenstellen oder die neusten Trends aus Paris einfangen: Bei immer mehr Smartphone-Apps dreht sich alles um das Thema Mode. Kategorie

C

Fashion–Apps

FIGR Mode ist Kunst – getragene Kunst – und wie der Galerist ist auch der Stylist immer auf der Jagd nach den besten Stücken, um sie anschließend in einem atemberaubenden Gesamtkunstwerk zusammenzuführen. Mit Figr kann nun jeder in die Rolle eines Stylisten schlüpfen und eigene Outfits erschaffen. Die App bietet dafür Zugriff auf ein großes Archiv von Fashion-Fotos, BlogBildern und Streetstyle-Shots.

KOSTEN

¤

Kostenlos

CHANEL Karl Lagerfeld, Chef–Designer von Chanel, erklärte noch 2007 in einem Interview, dass er das Internet nicht nutze. Mittlerweile hat das französische Modehaus den Trend jedoch erkannt und mit einer Neuauflage des kleinen Schwarzen gekontert. Die ChanelApp liefert täglich Neuigkeiten aus dem Bereich Haute Couture und Prêt-à-porter sowie alle Videos und Looks der letzten Shows.

NETROBE

THE LABEL FINDER

Kinder der 90er kennen diese Szene wahrscheinlich noch aus dem Film Clueless – Was sonst! Die junge Millionärstochter Cher steht in ihrem Kleiderschrank und stellt ihren Look virtuell am Computer zusammen. Wer damals noch gelb vor Neid wurde, darf sich nun freuen, denn mit der Netrobe-App kann sich jeder seinen eigenen, virtuellen Kleiderschrank einrichten und ihn mit anderen teilen. Nutzer fotografieren die gewünschten Teile, das Programm stellt sie optisch frei und ordnet sie unter dem entsprechenden Etikett ein.

Diese App ist neuer Stoff für alle Shopaholics. Das Prinzip? Einfach. Modeaffine geben an, welches Label sie suchen, und die Software findet binnen weniger Sekunden den passenden Shop in ihrer Nähe. Die Suchmaschine kennt bereits über 74 600 Geschäfte und 17 600 Marken und ist damit deutschlandweit die einzige ihrer Art.

DER BERG RUFT! HERBSTZEIT IST BOCKZEIT! WA GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH

ES WIRD WILD! ● WILDSPEZIALITÄTEN

● BAYERISCHE SCHMANKERL ● DURCHGEHEND WARME KÜCHE ● GEMÜTLICHE STÜBERL DI-FR MITTAGSABO: 2 WECHSELNDE GERICHTE JE EUR 5,80

WEISSBIER, BOCK, ZWICKL ... UNBANDIG GUAT!

TGL. GEÖFFNET 9.30-24 UHR | MO RUHETAG (AUSSER FEIERTAGS)

RENNWEG 2 | PASSAU-RIES | TELEFON 0851 - 75 44 44 | WWW.ANDORFER-WEISSBRAEU.DE | INFO@ANDORFER-WEISSBRAEU.DE

OKTOBER 2013

89


autotest

Kleiner

Mann

ganz

groSS

te xt > christian g ö tz fotos > florian weichselbaumer

E

s war Mitte der Sechzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts. Mein Großvater hatte eine wahrhaft schwere Zeit hinter sich. In die Wehrmacht eingezogen, konnte er sein angefangenes Maschinenbaustudium nicht fortsetzen. Nachdem er in Ungarn mit einem Kopfschuss um Haaresbreite dem Tod entronnen war, erwartete

90

ihn nach Kriegsende zu Hause eine Frau mit zwei kleinen Kindern – und es fehlte so ziemlich an allem. Eine Geschichte wie tausend andere, ähnliche Geschichten, die sich in dieser Zeit abspielten. Und sie setzt sich auch fort wie tausend andere: Man arbeitete sich langsam empor, baute Schritt für Schritt wieder auf, was der Irre aus Braunau mit tatkräftiger Unterstützung seiner Untertanen zerstört hatte – und brachte es schließlich auch zu einigem Wohlstand. Man hatte es dann auch irgendwann satt, mit dem 19-PS-Lloyd Alexander durch die Gegend zu kriechen, obgleich dieser für manch lustige Anekdote gesorgt hatte. So zum Beispiel bei der ersten Fahrt ins sonnige

Italien, die das mit fünf Personen inklusive Uroma beladene Gefährt am Brenner einst kurzerhand unterbrach; hatte sich das Motörchen doch schlicht geweigert, die 280 kg schwere Menschenladung den Berg hinaufzubefördern. So bezwungen schließlich Opa und Uroma den Gipfel alleine per Automobil, während der Rest der Familie eine unfreiwillige, aber sehr gesunde Bergwanderung unternehmen durfte. Es gäbe hier noch viel zu erzählen über eine Zeit, in die ich – so es denn möglich wäre – so manch verweichlichtem Wohlstandsjammerlappen nur allzu gerne ein One-way-Ticket spendieren würde; aber wir sind ja bereits Mitte der Sechziger Jahre angelangt, am Tag, als

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


| |

351 2

| |

| | | |

|

fakten

|

autotest

MOdell: 528 i Baujahr: 1984 Baureihe: E 28 (1981-1987) Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor Hubraum: 2788 cm3 Leistung: 184 PS bei 5800 U/Min. 0-100 km/h in: 8,4 Sekunden max km/h: 215 km/h Getriebe: 5-Gang-Man. Verbrauch: 8,3 L (Land) – 14,7 L (stadt) Super/100 km

mein Opa beschlossen hatte, es wäre nun an der Zeit, sich ein g’scheids Auto zuzulegen. Wennst an Gebrauchtn mechst, gehst zum Ford ume… Es sollte ein gebrauchter Mercedes sein. Und so fuhr er eines schönen Freitags beim örtlichen Sternenhändler vor, um sich nach einem soliden Gebrauchtwagen zu erkundigen. Die Antwort des Verkäufers dürfte für heutige Ohren schlicht unglaublich klingen: „Wennst an Gebrauchtn mechst, gehst zum Ford ume – do griagst an Gebrauchtn.“ Was sich heutzutage nach der Aussage eines alkoholisierten Wahnsinnigen anhört, der sich auf mög-

OKTOBER 2013

lichst effektive Weise aus der Arbeitswelt verabschieden möchte, war zur damaligen Zeit kein Einzelfall. Und was bei uns höchstens noch ein ungläubiges Grinsen hervorruft, löste bei meinem Opa ein regelrechtes Trauma aus. Wie bitter muss es gewesen sein, sich nach so vielen harten Jahren von einem jungen Lackaffen abspeisen zu lassen wie der letzte Hausierer. Mercedes war für ihn ab nun tabu, was sag ich, ein Schimpfwort. „Zum Ford“ ging er nicht, obgleich die damals gute Autos bauten; doch allein der Gedanke, noch dem „Ratschlag“ dieses aufgeblasenen Daimler-Drecksacks zu folgen, hätte ihm an diesem Tag wohl den Rest gegeben. Und so entsann er sich, dass es

doch in Dingolfing ein Automobilwerk gab, dessen Nachkriegsgeschichte der seinen gar nicht unähnlich war. Hatte sich BMW nach Kriegsende mit der Produktion von Motorrädern, Kochtöpfen (!) und Fahrzeugbremsen noch mühsam über Wasser halten können, stand aufgrund verfehlter Modellpolitik und daraus resultierender Finanznot im Jahr 1959 die Übernahme der Bayerischen Motorenwerke kurz bevor. Und raten Sie mal durch wen? Na klar – DaimlerBenz. Dank einer Front aus Belegschaft und Betriebsräten, BMW-Händlern und Kleinaktionären konnte die schwäbische Okkupation jedoch in letzter Minute abgewendet werden. Es war die Front des

91


autotest

... Dem Klang der unverwüstlichen Reihensechszylinder zu lauschen ist bis heute eine Wonne

„kleinen Mannes“, die Goliath hier die Stirn geboten hatte. Was lag da für den kleinen Mann aus Landshut näher, als sich 1965 für 8500 DM das erste Mittelklassemodell einer Marke zuzulegen, die sein Schicksal widerspiegelte wie keine andere? Jener Mittelklassewagen hieß schlicht 1500 – angelehnt an die 1,5-Liter-Maschine, die – wie auch der Rest des Gefährts – zuverlässig ihren Dienst tat.

Geniestreich, dessen Erfolgsgeschichte sich mittlerweile in 6. Generation fortsetzt. Der kleine Mann war in die obere Mittelklasse aufgestiegen – und so donnerte Opa 8 Jahre nach Anschaffung seines ersten Dingolfingers mit einem 165 PS starken, vom Solex-Doppelvergaser gesäugten 528er (Werksbezeichnung E12) über aus heutiger Sicht leere und neuwertige Autobahnen. Besondere Freude am Fahren bereitete ihm dabei stets das BeAufwärts immer, abwärts nimmer schleunigen auf der rechten Spur, wenn Doch wie wir ja alle nur zu gut wissen, sich einer der verhassten Schwabenbombefinden sich Anspruch und Wohlstand ber auf der Überholspur näherte. Dass in einem erschreckend proportionalen der Vergaser den verbleiten Sprit dabei Verhältnis. Hatten die 80 PS des 1500ers eher in die Brennkammern goss, anstatt anfangs noch locker ausgereicht, um ihn zu zerstäuben, störte den Racheengel den barock-schwerfälligen Mercedes- ebenso wenig wie die Ölkrise – die 20 LiSchrankwänden das kantige Heck zu ter konnte man ja schließlich durch einen zeigen, musste bald ein stärkerer Wagen Spaziergang am autofreien Sonntag wieher, der es mit den unglaublich beliebten der hereinsparen. /8-Limuousinen aus Schwaben aufnehmen konnte. Wieder hatte BMW die ZeiDer letzte „Echte“ chen der Zeit erkannt und schuf 1972 mit Mit dem Kauf eines hier abgebildeten E28 Einführung der 5er-Reihe einen wahren mit satten 185 PS beschloss Opa im Jahr

92

1984 schließlich seine automobile Karriere. Wenn auch leider stark dezimiert, erspäht man noch ab und an einige dieser letzten Vertreter der klassischen BMWDesignlinie – keilförmige Schnauze, klare, dezent-elegante Linienführung, mittig platziertes Auspuff-Endrohr und in nüchterner Sachlichkeit gestaltetes Interieur. Oder besser: Man hört sie! Dem Klang der unverwüstlichen Reihensechszylinder zu lauschen ist bis heute eine Wonne – und dank Einspritztechnik sogar eine finanzierbare. Auch der Verfasser dieses Arti-

Christian Götz stinkt’s, nicht 20 Jahre früher geboren zu sein. Keine SUV’s, kein Rauchverbot, bessere Rechtschreibung. Auf die Frage, wie er sich dann ein Dasein ohne Granteln, sein Lebenselixier, vorstelle, fällt die Antwort unseres streitbaren Germanisten denkbar klar aus: „Gab doch gnua zum Grantln: Z’schwache Autos, d’Raucherei – und d’Rechtschreibung natürlich!“

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


autotest

Jetzt Probefahrt vereinbaren!

JETZT BEI UNS ERLEBEN!

kels durfte vor 14 Jahren einen 528i E 28 sein Eigen nennen. Als ich ihn damals bei BMW Schmid in der Billig-Ecke entdeckte, konnte ich dem Preis von 400 DM nicht widerstehen. Dass drei Wochen später ein KFZ-Steuerbescheid über 1.200 DM im Briefkasten lag – ja mei. Das Auto hat mich jedenfalls zwei Jahre lang keine Sekunde verlassen. Mit Unterbodenschutzspray schwarz matt lackiert, trug er mich sicher durch halb Europa – wenn ich in Italien auch um Haaresbreite zwei Camper ins Jenseits befördert hätte, die des Nachts ihr hässliches Zelt hinter meinem Auspuff aufgeschlagen hatten. Ich bereue bis heute, ihn aufgrund fiskal bedingter Kontoebbe für 450 DM an einen Russen verscherbelt zu haben: „In Russland ist gud mid viel PS fir Bolitsai.“ Vor dem Geschwulst Angesichts manch heutiger „Würfe“ aus Dingolfing, insbesondere dieser widerlichen X-Fettgeschwülste, möchten mir angesichts solcher Erinnerungen fast die Tränen kommen. Dabei kann BMW wohl gar nicht so viel dafür, zumal bis in die 80er Jahre rumänische Zuhälter und neureiche Jodlhausbesitzer noch nicht zur Zielgruppe gehört hatten. Ausgerechnet Opa hatte stets gewarnt: „Wehe, wenn da Bettlmo z‘schnell auf’s Roß kimmt.“ Stimmt schon – es liegen Welten zwischen ehrfürchtigem Stolz und dumpfem Protz. BMW wusste dies einst meisterhaft zu trennen. Einst.

DER NEUE OPEL INSIGNIA. Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Vorteilen, die den neuen Insignia zu einem in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Fahrzeug machen: athletisches Design, außergewöhnlicher Komfort, aktive und passive Assistenzsysteme, innovative Infotainmentsysteme, intuitives Bedienkonzept, beeindruckende Fahrdynamik u.v.m.

Jetzt schon ab 24.325,- € z.B. Insignia ST 2.0 CDTI, 103 kW (140 PS): Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts: 4,7; außerorts: 3,5; kombiniert: 3,9; CO2-Emissionen (g/km), kombiniert: 104. Effizienzklasse: A+.

Franz Hofbauer Automobile GmbH & Co. KG

OKTOBER 2013

94036 Passau · Neuburger Straße 141 · Tel. 0851/7007-0 www.automobile-hofbauer.de


der vergleich

neue serie

DER

DOM

VS.

lagerfeld

VERGLEICH Von Nino Schata

dom < name > lagerfeld Passauer Dom St. Stephan, „Mutterkirche des Donau–Ostens“, umgangssprachlich auch „Stephansdom“ genannt. Namensgeber ist der Heilige Stephanus, Schutzpatron der Handwerkszunft.

Karl Otto Lagerfeld, Modezar und Entwickler der 3D-Diät. Sein Vater, ein erfolgreicher Unternehmer und Dosenmilch-Fabrikant, bescherte dem Jungen ein Leben in Honig und Milch. Daher auch sein Spitzname: „Karlchen Glücksklee“.

dom < Geburtsjahr > lagerfeld Historiker nennen gerne das Jahr 720 als „Geburtsjahr“ des Stephansdoms – auch wenn sein wahres Alter vermutlich ein Geheimnis bleibt. Der barocke Bau, wie wir ihn heute kennen, entstand erst nach dem verheerenden Stadtbrand von 1662.

Lagerfelds wahres Alter ist ein wohl gehütetes Geheimnis. Einige Hobby-Promihistoriker schätzen das Geburtsjahr des Modeschöpfers auf 1933; er selbst gibt es wahlweise mit 1935 oder 1938 an.

schönheit. sinnlichkeit. duft. Entdecken Sie die aktuellen Dufttrends im Herbst 2013! bulgari · chanel · thierry mugler hermes · bottega veneta · chloé lalique · rodriguez · elie saab trussardi · cavalli · pomellato balenciaga · armani und viele mehr... WALDKIRCHEN Am Marktplatz 16 · Tel. 08581 96300 · PASSAU Grabengasse 1 · Tel. 0851 7568 1360 · GRAFENAU Kröllstraße 2 · Tel. 08552 3700 INTERNET www.haller-lifestyle.de · info @ haller-lifestyle.de · www.facebook.com /HallerWaldkirchen

94

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


der vergleich

VS.

dom < ÄuSSeres > lagerfeld Seit mehr als 350 Jahren nagt der Zahn der Zeit am Stephansdom. Die Dombauhütte Passau kämpft gegen dessen stetigen Verfall. Verfärbungen an der Außenfassade werden mit einem Laser abgetragen, einzelne Gesteinsschichten seziert und jedes Bauteil in einer speziellen Software verzeichnet.

Seit gefühlten 350 Jahren kämpft auch Karl Lagerfeld gegen den stetigen Verfall. Verfärbungen an der Außenfassade werden mit einem speziellen Laser abgetragen, einzelne Schichten seziert, der Rest mit einer speziellen Sonnenbrille und schwarzen Lederhandschuhen kaschiert.

dom < Glaube > lagerfeld Der Katholizismus vereint die wichtigsten Elemente modernen Marketings: Ein einzigartiges Produktversprechen und enge Kundenbindung. Der Dom bietet zudem den perfekten Ort, die eigene Marke prachtvoll in Szene zu setzen.

Lagerfeld glaubt vor allem an sich selbst: Als Chefdesigner des französischen Modehauses Chanel inszeniert Lagerfeld nicht nur seine Mode in einzigartiger Weise, sondern auch sich und seinen Lifestyle; er ist mittlerweile zu seiner eigenen Marke geworden – Karlismus ist Kult!

dom < Anhänger > lagerfeld Die Zahl der Katholiken hat im Jahr 2011 erstmals die Marke von 1,2 Milliarden überschritten. Der Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung liegt damit bei 17,5 Prozent. Fast die Hälfte der Katholiken stammt übrigens aus den USA.

Alle sozialen Netzwerke zusammengenommen folgen Karl Lagerfeld fast eine Millionen Menschen. Seine Botschaften sind dabei gleichermaßen einfach und tiefgründig. Kleine Kostprobe gefällig? „Eleganz hat überhaupt nichts mit Mode zu tun.“

dom < Auszeichnungen > lagerfeld Der Passauer Dom beherbergt die größte Domorgel der Welt, mit 17.974 Pfeifen, 233 Registern und vier Glockenspielen mit 134 Resonanzkörpern; sie ist insgesamt 11 Meter hoch.

Nino Schata Wer ich bin? Ein aufmerksamer, intelligenter, wohlerzogener, junger Mann – glaubt man meiner Mutter. Mir selbst fällt es mitunter schwer, mich zu erkennen, doch vielleicht ist das gar nicht mal so verkehrt, denn schon Sokrates wusste: „Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden!“ Also bin ich Niemand – vorerst.

Die Vitrine von Karl Lagerfeld beherbergt einige der höchsten Auszeichnungen unserer Zeit: Der Modemacher ist nicht nur Träger des Verdienstkreuzes 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland, sondern auch Kommandeur der französischen Ehrenlegion.

dom < Motto > lagerfeld „Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Reichtum“ Matthäus 6:24

OKTOBER 2013

„Think pink but don’t wear it“

95


sparte

BUNT TINK TUR

Wenn Lichtwellen von Gegenständen reflektiert werden, entsteht auf unserer Netzhaut ein Farbreiz, der im Gehirn zu einer Farbempfindung verarbeitet wird. Kurze Wellen ergeben Blau, mittlere Grün und lange Rot. Für bunte Kleidung, Möbel, Wände und Lebensmittel müssen diese Farbreflektionen oft künstlich erzeugt werden.

www.die-besserwisser.org Grafik & Layout: Ramona Seidl; Recherche & Text: Andrea Hentschel Quellen: enorm, utopia, greenpeace, statista.

Keine Farben zu benutzen ist immer noch die umweltfreundlichste und gesündeste Variante von allen. Möbel, Böden und Spielzeug sind aus unbehandeltem Holz am schönsten. Weiße Farbe gilt als Klimaretter. Hellere Dächer, Straßen und Autos reflektieren deutlich mehr Sonnenlicht, dadurch erwärmt sich die Erde nicht so stark und Klimaanlagen werden deutlich weniger gebraucht. Schwarze und dunkle Farben bei Kleidung sind besonders belastet. In einem einzigen schwarzen Shirt können über 400 Chemikalien stecken.

96

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


sparte

Farbstoffe finden sich auch in fast jedem Kosmetikprodukt. Mit der ToxFox-App kann jetzt jeder per Strichcode-Scan Kosmetikprodukte auf hormonell wirksame Chemikalien überprüfen. In Kleidung steckt oftmals ein ganzer Chemie-Cocktail: Farbstoffe, Aufheller, Knitterschutz, Imprägnierung. Angaben auf dem Etikett wie „Färbt ab“ oder „Separat waschen” weisen auf überschüssige Inhaltsstoffe hin, die auch von der Haut aufgenommen werden können. Unsere Nase ist oft der beste Ratgeber auf der Suche nach Natürlichkeit. Oft riecht man chemisch behandelten Kleidungsstücken ihre Inhaltstoffe förmlich an.

E 100 - 199 kennzeichnen enthaltene Farbstoffe bei Lebensmitteln. Besonders bedenkliche Farbstoffe sind: E 102 Tartrazin, E 104 Chinolingelb, E110 Gelborange S, E 122 Azorrubin, E 127 Erythrosin, E 129 Allurarot AC, E 155 Braun HT, E 180 Litholrubin BK. Inlandsproduktion von Lacken und Farben in Deutschland im Jahr 2012 :: 2.073.380.000 t Inlandsproduktion umweltschonender Lacke und Farben in Deutschland im Jahr 2012 :: 231.033 t oder 0,1 % Nach was wählen Sie zuallererst aus, wenn Sie einen Lack oder eine Wandfarbe aussuchen? Nach günstigem Preis :: 27 % Nach passgenauem Farbton :: 26 % Nach Deckfähigkeit und Haltbarkeit :: 15 % Nach Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit :: 11 % OKTOBER 2013

97


zeitvertreib

WER BIN ICH?

BUCHVERLOSUNG

Verschoben!

D U

nser neues Bilderrätsel befasst sich mit Personen des öffentlichen Lebens, die irgendwann auch einmal in der PASTA! abgebildet wurden – kennen Sie den hier „verschobenen“ Promi? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: gewinnspiel@pastaonline.de oder schicken Sie uns eine Postkarte mit der richtigen Lösung an pasta! römerstraße 3, 94032 passau. Unter allen Einsendern verlosen wir gemeinsam mit Bücher Pustet drei Exemplare der Buch-Neuerscheinung "Das Leben natürlich" von Elizabeth Strout. auflösung des letzten fotos: stephan marold (direktor hacklberg brauerei)

GEWINNER! Jeweils ein Exemplar des Buches „Heldensommer“ von Andi Rogenhagen aus der Septemberausgabe haben gewonnen: Gabi Bauer, Passau Reinhard Silbereisen, Vilshofen Josefa Gabauer, Zenting Herzlichen Glückwunsch! Bitte holen Sie Ihren Buchgewinn in unserer Redaktion, Römerstraße 3, Passau-Innstadt, nach telefonischer Voranmeldung unter Tel. +49 (0)851/9290865 ab. Vielen Dank!

as Leben könnte so einfach sein – doch die Menschen sind es nicht: In einer Kleinstadt in Maine zu leben mag romantisch klingen, aber die Wirklichkeit sieht meist anders aus. Die Brüder Jim und Bob Burgess sind deswegen so bald wie möglich nach New York gezogen. Als ihre Schwester Susan, die zu Hause geblieben ist, sie um Hilfe bittet, weil ihr 19-jähriger Sohn Zachary sich in ernste Schwierigkeiten gebracht hat, kehren ihre Brüder widerstrebend in die Heimatstadt Shirley Falls zurück. Mit ungeahnter Macht holt sie dort jedoch die Vergangenheit wieder ein … Eine aufwühlende Familiengeschichte, vollkommen unsentimental und dabei tief berührend – eine echte Strout eben. „Das Leben natürlich“ von Elizabeth Strout ist im Luchterhand Literaturverlag erschienen (ISBN 978-3-630-87344-2) und kostet 19,99 EUR.

IMPRESSUM HERAUSGEBER

ANZEIGEN

GABRIEL.LLOYD MARTENS. VERLAG & WERBEAGENTUR GMBH RÖMERSTRASSE 3, 94032 PASSAU

ANZEIGENLEITUNG > CORNELIUS LLOYD MARTENS TELEFON +49 (0)851-9 29 08 65 ANZEIGENLEITUNG@PASTAONLINE.DE

KONTAKT TELEFON +49 (0)851-9 29 08 65 FAX +49 (0)851-9 29 08 66 REDAKTION@PASTAONLINE.DE WWW.PASTAONLINE.DE

ANZEIGENAKQUISE > GUDRUN KARLSTETTER KARLSTETTER@PASTAONLINE.DE

LEITUNG > Cornelius Lloyd Martens Redaktion > TILL GABRIEL, CHRISTIAN GÖTZ, CLAUDIA KNOBLOCH, BENEDIKT KUHNEN, NINO SCHATA

LAYOUT & SATZ > LUKAS MUSILEK LEKTORAT > CHRISTIAN GÖTZ DRUCK > TUTTE DRUCKEREI & VERLAGSSERVICE GMBH

JANDA+ROSCHER, Die WerbeBotschafter

GESTALTUNG & DRUCK REDAKTION

» Jetzt online oder1live: Nibelungenplatz 94032 Passau

FOTOS > FLORIAN WEICHSELBAUMER

98

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Deutschland hat gewählt! Das Votum ist eindeutig: Egal ob der kräftige schwarze Passauer Edelsud, das süffige rote Passauer Helle oder die prickelnde grüne Passauer Weisse – die neue Regierungskoalition wird bierig, gehaltvoll und allen schmecken!

Heute. Immer. Innstadt.

www.innstadt-biere.de


Erleben Sie mehr GARHAMMER auf jetzt rund 9.000 Quadratmetern!

mehr exklusive Mode und Trends

mehr Raum mehr Service

mehr Inszenierung

mehr Genuss im Restaurant JOHANNS

PASTA! Oktober 2013 - "Farbenfroh"  

PASTA! - Das Passauer Stadtmagazin - Oktober 2013 - "Farbenfroh". Geballte 100 Seiten zu Modetrends, Farben und Co.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you