Page 1

PASSAUER STADTMAGAZIN

DAS

FEUER AUS DEM

BEET

FIDEL GASTRO > CULINARIUM BEWEGUNGSMELDER OHNE WORTE > CHRISTIAN BRANNER PASSAUER STADTMUSIKANTEN > HANS HORNUNG KINO WAS PASSAUER NICHT SAGEN KULTURTIPPS HERBSTDULT HERBERT GRANTELT > 36 GRAD HÖRBÜCHER DVDS

SEPTEMBER 2015

17. JAHRG.


DAYby DAY MONTAG BIS SAMSTAG* 9.30 BIS 11.30 UHR

Sommer 2.0 ABBILDUNG: SERVIERVORSCHLAG!

Kowalski

Best of Breakfast UNSER BOB FÜR € 6,– AUSSER AN FEIERTAGEN

MONTAG AB 18.00 UHR

Texmex

STEAKS | BURGER DESPERADOS | CORONA ZUM HAPPY PREIS DIENSTAG AB 18.00 UHR

Stu‘s Day

BURGER UND SCHNITZEL ZUM HAPPY-HOUR-PREIS BIER, HUGO‘S € 2,00 APEROL SPRITZ € 2,00

3

MITTWOCH AB 18.00 UHR

Die coolen Cocktails am Mittwoch

PASSAU SUNSET SCHUMANN‘S TOUCH DOWN

€ 4,90 € 4,90 € 4,90

DONNERSTAG AB 18.00 UHR

Rock Café

BECK‘S € 2,20 CORONA, DESPERADOS € 2,90 FREITAG UND SAMSTAG AB 22.00 UHR

Thank God it‘s Weekend!

CUBA, CAIPI, MOJITO JE € 4,90 SAMSTAG 11.30 BIS 14.00 UHR

Pasta & Fisch

NUDEL-FISCH GERICHT

Pfifferling Burger FRISCHE PFIFFERLINGE AUF BEEF MIT ZERLASSENER KRÄUTERBUTTER, DAZU POMMES* GANZTÄGIG ZUM PREIS VON NUR

€ 7,40

*SELBSTVERSTÄNDLICH IN ORIGINALGRÖSSE UND IN GEWOHNTER KOWALSKI-QUALITÄT!

€ 7,90

15.00 BIS 17.30 UHR

APEROL SPRITZ HUGO

UNSER HAPPY HOUR GERICHT FÜR SIE IM SEPTEMBER

0,33 l € 3,20 0,33 l € 3,20

MEHR KOWALSKI:

Cafekowalski

SONNTAG BIS 13.00 UHR

Sunday Brunch

FRÜHSTÜCKS-BUFFET* € 13,90 *INKL. 1 HEISSGETRÄNK NACH WAHL

FREITAG UND SAMSTAG

Reservierung erwünscht!

GERNE AUCH FÜR GEBURTSTAGE ODER ANDERE FEIERLICHE ANLÄSSE

Kowalski

seit 1990

CAFÉ RESTAURANT BAR | PA - OBERER SAND 1 MO - SA: 9.30 - 1.00 UHR – SO: 10.00 - 1.00 UHR | TEL: 0851 2487 WWW.CAFE-KOWALSKI.DE | INFO@CAFE-KOWALSKI.DE


EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser, Hitze gab es ja wahrlich genug in diesem Sommer: Landauf, landab stöhnten, schwitzten und kollabierten die Menschen aufgrund der extremen Temperaturen. Die Bauern jammerten (und jammern immer noch) über die Trockenheit, die eine frühe Ernte des Weizens und anderer Getreidearten nötig machte; bei meinem Nachbarn fallen die Äpfel unreif vom Baum, weil seine Wurzeln keinen Tropfen Wasser mehr erreichen können. Zwar liegt die Dreiflüssestadt noch nicht auf dem Trockenen – aber wenn man an die Wassermassen denkt, die sich 2013 durch die Gassen schoben, dann nimmt sich das Rinnsal namens Inn in diesem Spätsommer schon sehr mager aus. Hat die Hitzewelle auch etwas Gutes? Auf den ersten Blick erscheint das Wetter ideal für Biergarten, Freibad & Co. – und ich bin sicher, dass hier wohl die ein oder andere

Rekordzahl zu verbuchen sein wird. Was allerdings die Biergärten anbelangt, sind 32° C um 20 Uhr Abends immer noch zu viel: Die Leute gehen erst aus dem Haus, wenn es etwas kühler wird; dann ist es allerdings meist schon so spät, dass die Wirte zumindest ihren Außenbereich zusperren müssen. Gewinner der Hitze sind hingegen wärmeliebende Pflanzen wie Tomaten, Paprika und Chilis. Diese tropischen Arten gedeihen am besten bei hohen Temperaturen. In einem Sommer wie diesem bekommen die Chilis selbst in unseren Breitengraden ordentlich Feuer und können richtig ausreifen. Ideale Bedingungen also, um die Hitze des Sommers noch bis in den Oktober hinein fortzusetzen – zumindest kulinarisch.

TILL GA BR IEL

MITREDEN: facebook.de/pastamagazin

SEPTEMBER 2015


Wenn er einfach zu groĂ&#x; ist. Der PKW-Verkauf von Paul in Passau. Das Team, HM Innenausbau, Hinterschmieding.

Autohaus Paul, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service, Sperrwies 1, 94036 Passau service@paul-passau.de, www.paul-passau.de, www.fb.com/paul.passau


INHALT!

18

PASTA! SEPTEMBER 2015 Heft Nr. 7/2015

17. Jahrgang

T I T E LT H E M A

18

DAS FEUER AUS DEM BEET

6

WAS PASSAUER NICHT SAGEN

Ungehörtes in der Dreiflüssestadt

8

OHNE WORTE

Foto-Interview mit Friseur

11

FIDEL GASTRO

CHRISTIAN BRANNER

50

8

CULINARIUM

– Mediterranes mit Blick

15

BEWEGUNGSMELDER

Neuigkeiten aus der Stadt

32

HERBSTDULT 2015

Rein in die Tracht, rauf nach Kohlbruck

36

KULTURTIPPS

Festivals, Theater, Kabarett & Musik im

42

PASSAUER STADTMUSIKANTEN

46

HANS HORNUNG

SEPTEMBER

im Interview

NEUE FILME / BÜCHER / HÖRBÜCHER / DVDS EMPFEHLUNGEN

aus der Redaktion

38 47

53

HERBERT GRANTELT

36 Grad

54

WER BIN ICH?

Das verschobene PASTA!-Gewinnspiel

SEPTEMBER 2015

5


UNGESAGT

WAS PASSAUER NICHT SAGEN Was würden Passauer niemals sagen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge an redaktion@pastaonline.de Für jedes abgedruckte Zitat spendieren wir einen backfrischen Cookie von www.knusperreich.de TEXT > CORNELIUS MARTENS

ILLUSTRATION > MARKUS JAURSCH

DA S S D I E I N N B R Ü C K E R EPA R I ERT WI R D.« »In den Parkhäusern finde ich mich sofort zurecht.«*

»Die Dult-Shuttlebusse klappen am Wochenende hervorragend.«

»Ich fahre von München lieber über die Bundesstraße nach Passau.«

»Bei der CSU läuft es ja gerade richtig gut.«

»Ich gehe lieber wochentags auf die Dult.« »Ich fahre nicht nach Österreich zum Essen.«

* Einsendung unserer Leserin Maria Schurm und unseres Lesers Johann Kobler! Bitte in der

»Nach mir die Sintflut.«*

Redaktion melden!

»Volksfeste sind nicht so mein Ding.«

Schicken Sie uns Ihren Spruch an redaktion@pastaonline.de und

»Gut, dass Schweini nach Manchester gegangen ist.« 6

gewinnen Sie jeweils einen Cookie von www.knusperreich.de!

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Der Neue Katalog - jetzt im laDeN erhältlich Bahnhofstraße 1 · 94032 Passau · Tel.: 0851-9666580


FOTOINTERVIEW

Ohne NAME BERUF

Worte

christian branner GEBOREN 21. januar 1970 friseurmeister STATUS mit haut & haaren

Ist bei meinen Haaren noch was zu machen?

Warum kostet der Haarschnitt bei einer Frau ein Vielfaches?

Wer quatscht mehr auf dem Friseurstuhl: Frauen oder M채nner?

Was ist denn ein No-Go in Ihrer Branche?

8

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


FOTOINTERVIEW

D

en Begriff Promifriseur hört er wahrscheinlich selbst nicht so gerne, weil man damit vielleicht eher Udo Walz & Co. verbindet. Aber man kann schon sagen, dass viele der hiesigen VIPs den Salon von Christian Branner am Ludwigsplatz aufsuchen, um sich von ihm bzw. seiner Frau Alexandra die Haare schneiden, stylen oder färben zu lassen. Nach vielen Jahren der Wanderschaft eröffnete er 2002 seinen ersten

Salon in Passau – als Lizenznehmer der J7Group, die in vielen deutschen Städten präsent ist. Über all die Jahre ist der gebürtige Hauzenberger dabei selbst zu einer Persönlichkeit des öffentlichen Interesses geworden. Vermutlich kennt der 45-Jährige mehr Geheimnisse der Passauer Herren- und Damenwelt als jeder andere – schließlich ist ein Friseur immer der Hauptumschlagsplatz für Klatsch und Tratsch, für Liebeleien und Ei-

fersüchteleien, für Intimes und Banales, für die Sonnen- und Schattenseiten des Lebens. Dabei muss man als Friseur immer neutral bleiben – und vor allem diskret; auch und gerade dann, wenn alle anderen aus dem Nähkästchen plaudern …

text > cornelius lloyd martens fotos > florian weichselbaumer

Gibt es Themen, bei denen Sie lieber die Klappe halten?

Wie hoch ist die Heteroquote denn so unter männlichen Friseuren?

Welche Haare würden Sie nicht schneiden wollen?

Was machen Sie eigentlich montags?

SEPTEMBER 2015

9


BackWAHN WIR BEI KIRSCHNICK SIND STETS MIT LAIB UND SEELE DABEI, WENN ES UM HERVORRAGENDE BACKWAREN GEHT. Werden Sie Teil der Kirschnick Genussfamilie und fordern Sie unser aktuelles Sortiment an! Besuchen Sie uns unter www.kirschnick.de

Zack, Back!

Kirschnick Landshut (Zentrale)

Niederlassung München

Niederlassung Erfurt

Niederlassung Halle/Leipzig

Niederlassung Dresden

Am Industriegleis 10 84030 Ergolding Tel. 0871/70 09-59 E-Mail info@kirschnick.de

Ohmstraße 2 85716 Unterschleißheim Tel. 089/32 21 10-22 E-Mail info@kirschnick.de

Werner-von-Siemens-Str. 4 99625 Kölleda Tel. 03 63 5/46 12-18 E-Mail info.koelleda@kirschnick.de

Dessauer Str. 16 06188 Landsberg/OT Oppin Tel. 03 46 04/31 7-18 E-Mail info.oppin@kirschnick.de

Naustädter Straße 3a 01665 Klipphausen Tel. 03 46 04/3 17-18 E-Mail info.oppin@kirschnick.de


F I DE L G A

S T RO

FIDEL GASTRO TESTET DAS

CULINARIUM LICH! H C E T S UNBE N G IG ! Ä H B A UN LDET! E M E G UNAN CH HEIMLI IERT! F A R G FOTO

TEXT & FOTOS > CORNELIUS LLOYD MARTENS SCHOKOLADENSEITE: Der Blick vom Culinarium auf die Passauer Altstadt.

Ü

ber den beklagenswerten Zustand der Lederergasse im Passauer Ortsteil Innstadt habe ich mich in diesem Magazin schon mehrfach ausgelassen. Als ich 1996 nach Passau kam, war die Innstadt im Allgemeinen und die Lederergasse im Besonderen das Ausgehviertel der Stadt. Es ist Unsinn, das Hochwasser 2013 für den Niedergang dieser Gastromeile verantwortlich zu machen, denn keine der zuletzt vier Gastronomien hatte wegen des Hochwassers schließen müssen. Ob Espresso, Lederer‘s, Joes Garage, Bluenotes oder der längst in

SEPTEMBER 2015

Vergessenheit geratene Goldene Anker: Vom einstigen Glanz ist nichts übrig geblieben.

AUFERSTANDEN AUS RUINEN Bis sich in diesem Frühsommer ein Gastronomenpaar ein Herz fasste und im ehemaligen Lederer’s ein Restaurant namens Culinarium eröffnete. Nun muss man wissen, dass das Lederer’s bis vor rund 10 Jahren eine gute, viel besuchte Adresse

war. Kein Wunder: Der Biergarten am Inn mit Panoramablick auf die Altstadt und den Dom ist und bleibt einzigartig. Leider gab es seinerzeit Reibereien mit Anwohnern, die letztendlich zur Schließung des Lokals führten. Seither gab es mehrere mehr oder weniger dilettantische Versuche: unter anderem ein kurdisches Restaurant, ein Cuba-Boarisches Wirtshaus und eine Kellerbar, die allesamt nach kürzester Zeit scheiterten. Umso größer war meine Freude, als ich erfuhr, dass es sich bei den Betreibern des neuen Restaurants Culinarium

k 11


F I DE L G A S T R O

NORDAFRIKA LÄSST GRÜSSEN: Die tunesische Spezialität Brik.

um Margit Meindl und ihren Partner Naim Bounagra handelt. Rückblick: Die beiden hatte ich bereits 2013 in ihrem Restaurant Hofer Stube in Obernzell besucht und ausführlich die außergewöhnliche Qualität von Küche und Service gepriesen. Schon damals war absehbar, dass die beiden auf Dauer in Obernzell versauern würden. Wer Service auf Sterne-Niveau bietet und dann das Lammkarree (als teuerstes Gericht) für Euro 13,90 verkaufen muss, weil sonst keiner kommt, der verliert zu Recht irgendwann die Lust.

ALLERFEINSTE SERVICEKULTUR Es gibt also gleich mehrere gute Nachrichten zum Neustart in Passau: Der gebürtige Tunesier Bounagra leitet den Service mit einer aufmerksamen, gleichsam unauf-

dringlichen Art, die ich in Passau für einzigartig halte. Seine Präsenz steckt das gesamte Servicepersonal im positiven Sinne an – und hält (vielen!) Passauer Lokalen den Spiegel vor, deren oft gute gastronomische Ansätze und nicht selten hervorragende Küche durch bemitleidenswert schlechten, bisweilen grotesk-slapstickhaften Service massiv nach unten gezogen wird. Zugegeben: Die Lösung des ServiceProblems ist nicht einfach. Der Markt ist schlicht leergefegt. Jeder mir bekannte Gastronom sucht nach fähigem Personal, die wenigsten werden fündig. Studentische Aushilfen, die in den guten alten Zeiten (also vor der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen) noch 5, 6 oder gar 7 Jahre in Passau studierten, gibt es nicht mehr. Maximal 6 Semester, davon zwei im Ausland; da entsteht keine Identifikation mehr, keine Bindung, keine Lei-

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


F I DE L G A

denschaft für Gastronomie. Gelerntes Personal ist noch schwieriger zu finden: Jeder Bürojob ist besser bezahlt, von den Arbeitszeiten ganz zu schweigen.

EINE REISE RUND UMS MITTELMEER Zurück zur Materie: Wie wohltuend es ist, sich, auf der phänomenalen CulinariumTerrasse mit Domblick sitzend, verwöhnen zu lassen, sich umsorgt zu fühlen, ist eine Lebensqualität, die ich fast vergessen hatte. Wenn dann auch noch die Küche mit dem Service Hand in Hand geht, entsteht Außergewöhnliches. Ich bin noch selten in Restaurants gewesen, bei dem jedes Gericht der Karte den Unbedingt-bestellenwollen-Reflex auslöst. Und so ist es hier: Jedes Gericht der kleinen Speisenkarte ruft bei mir gierigen Speichelfluss hervor. Das Culinarium hat sich der mediterranen Küche verschrieben, was hier aber nicht (wie so häufig) heißt, dass mehr oder weni-

ger italophil gekocht wird. Margit Meindl spannt den kulinarischen Bogen tatsächlich einmal rund ums Mittelmeer – und hin und wieder ist auch ein Zwischenstopp in hiesigen Gefilden dabei. Ich starte mit einer tunesischen Spezialität namens Brik, einer mit Kartoffelpüree, Thunfisch und Kapern gefüllten Backteigtasche. Harissapaste gibt dem Ganzen einen pikanten, nordafrikanischen Einschlag. Die Weine hingegen sind in hiesigen Gefilden verortet: Man setzt auf bezahlbare Klassiker vornehmlich aus Deutschland und Österreich, wie beispielsweise einen Blaufränkischen vom Markowitsch, den guten Herrn Ott aus Feuersbrunn mit seinem wie immer sensationellen Grünen Veltliner Am Berg, einen RheingauRiesling von Schumann-Nägler oder einen Traumriesling vom Weingut Dr. Loosen. Ich entscheide mich für den Weißburgunder von Emmich-Neef, jenen unkomplizierten Weißwein-Traum aus Rheinhessen, der auch im Couch Café mein Stammwein ist. Das Schwertfischfilet mit Schnittlauch-

S T RO

C TECHLI UNBES U NAB H

H!

ÄN G I G !

E U NAN G

MELDE

T!

CH HEIMLI T! R AF I E R G O T O F

k

SIE KANN LAMM: Ein wunderbares Gericht aus der Küche von Margit Meindl.

SEPTEMBER 2015

13


F I DE L G A S T R O

... UND WIE HAT’S IHNEN GESCHMECKT? Schicken Sie uns Ihre Eindrücke und diskutieren Sie mit uns auf www.facebook.de/pastamagazin

KEIN ZWEIFEL: Das Herz der Küchenchefin schlägt für die Patisserie.

pesto und Grillgemüse scheint wie gemacht zu diesem Wein und ist seine Euro 18,90 absolut wert. Überhaupt ist die PreisLeistung hervorzuheben, die psychologisch wichtige 20-Euro-Marke wird für Hauptgerichte (fast) nicht überschritten. Auch wenn sich im Vergleich zu Obernzell (zum Glück!) höhere Preise durchsetzen lassen, sind die Euro 19,90 für das Lammkarree mit Peperonata und Süßkartoffel-Mousse jeden Euro wert. Schließlich reden wir hier von einer Küche auf Augenhöhe mit Schloss Neuburg und Feilmeiers Landleben. Auffällig ist auch, dass die Portionen ländlich-reichhaltig geblieben sind. Was zur Konsequenz hat, dass ich die Desserts nur mit letzter Kraft flüchtig streifen kann. Das Löffelchen Crème brûlée von der Passionsfrucht, das gerade noch reinpasst, lässt die

14

Freude der Küchenchefin an der Patisserie erkennen. Mit Euro 7,00 sind die drei Desserts der Karte im Verhältnis zu den anderen Speisen ambitionierter kalkuliert. Wirklich langweilig ist eigentlich nur das regionale Käsesortiment, hier ist noch viel Luft nach oben. In Summe bleibt aber ein bravouröser Gesamteindruck im Kopf – und am Gaumen – hängen. Auch wenn die Bestuhlung und die Bepflanzung des Biergartens noch nicht optimal sind – sehr vieles ist schon sehr gut. Insbesondere die außergewöhnliche Harmonie von Küche und Service, die vermutlich (nur?) erreicht werden kann, wenn man ein Paar ist, sticht heraus. Der Stadtteil Innstadt darf sich glücklich schätzen, dass sich hier zwei leidenschaftliche Menschen vom Fach niedergelassen haben.

infos Culinarium LEDERERGASSE 16 PASSAU-INNSTADT TEL. 0851/98 90 82 70 WWW.CULINARIUM-PASSAU.DE ÖFFNUNGSZEITEN MO RUHETAG DI–SO 17–23 UHR SO AUCH 12–15 UHR

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAU AKTUELL

EWEGUNGS ELDER Als Stadtmagazin ist die PASTA! immer am Puls der Zeit. Was gibt es Neues in der Dreiflüssestadt? Welche Gastronomien und Geschäfte haben neu eröffnet? Wir sind immer auf der Suche nach innovativen

Konzepten, fantasievollen Kreationen und kompromisslosen, leidenschaftlichen Menschen. Und falls wir mal etwas Interessantes verpasst haben sollten: Schreiben Sie uns an redaktion@pastaonline.de

von till ga br iel & cor nelius m a rtens

DAS NEUE LÖWENBRAUHAUS

BORAKAY

ODER: RATSKELLER 2.0

PASSAUER START-UP STARTET DURCH

D

W

a hat die Löwenbrauerei Passau aber mal ein gehöriges Ausrufezeichen gesetzt: Ihr neues Flagschiff am Rathausplatz, de facto das Bräustüberl der Brauerei, ist optisch ein Volltreffer. So stellt man sich ein zeitgemäßes Wirtshaus für Jung und Alt vor. Erst Anfang August offiziell eröffnet, ist auch die Küche unter der Leitung von ExInnbraeu-Wirt Markus Kristen schon erstaunlich gut auf Zack – und schmecken tut’s auch: Brauherrenschnitzel, Bauernsalat

und allerlei bayerisch-österreichische Schmankerl. Bislang können wir keine Schwächen ausmachen. Und auch die Preise sind angenehm preiswert!

as haben die Blüten der Kokospalme mit Passau zu tun? Eine ganze Menge! Denn in jüngster Zeit haben gleich zwei Start-up-Unternehmen aus der Dreiflüssestadt den Saft der Kokosblüte zum Zentrum ihrer Geschäftsidee erkoren: Die Jungunternehmerin Vivian Vogt hat mit Janur Kokosblütenzucker den Anfang gemacht; vor kurzem folgte dann Borakay, eine Spirituose,

die zur Gattung Lambanog gehört. Destilliert wird sie aus dem Palmwein Tuba, der seit Jahrhunderten das philippinische Nationalgetränk ist. Die Basis für die Herstellung bildet ebenfalls der Nektar der Kokosblüte, welcher in aufwendiger Handarbeit direkt von den Palmen geerntet wird. Die Idee zu Borakay hatte der Passauer Cyrus Weinast gemeinsam mit seinen Freunden Alexan-

der Herholz, Christian Hundertmark und Christian Michler – gemeinsam haben Sie alle behördlichen Hürden genommen, um den Import dieser außergewöhnlichen Spirituose zu ermöglichen. Mit 33 % vol. Al-

kohol ist der weich-fruchtige Borakay ein hervorragendes Getränk zum Mixen oder pur Trinken – und außerdem eine ideale Basis für Cocktails und Longdrinks. Erhältlich über

GOLD DER GÖTTER EINZIGARTIGES OLIVENÖL BEI ELLE

B

ei unserem letzten Streifzug durch Passauer Geschäfte entdeckten wir bei Elle in der Rosengasse dieses besondere Olivenöl aus den begehrtesten Oliven Griechenlands, den Koroneiki-Oliven. Dieses Öl von der ältesten noch bestehenden Öl-Kooperative des Landes in Avia hat ein wunderbar feines und fruchtiges Aroma, einen sehr niedrigen Säuregehalt und sehr gute Brat- und Backeigenschaften. Nebenbei hat es

SEPTEMBER 2015

eine hervorragende Wirkung auf die Gesundheit: Es schützt prophylaktisch vor Herz- und Kreislauferkrankungen, eignet sich als Haut- und Gesichtsmaske und hilft auch sonst noch bei allerlei Beschwerden. Uns ist es allerdings auf Salat am liebsten – denn dort entfaltet es seinen einzigartigen Geschmack am allerbesten! 250 ml eur 6,90 / 500 ml eur 11,90 ; erhältlich bei elle in der rosengasse 5 in passau

WWW.BORAKAY.DE

15


KIRCHENWIRT SCHARDENBERG IN NEUEM GLANZ Hoch über Passau und doch nur einen Steinwurf von

bekannt gute Küche sind geblieben. Neu gestaltet

der Dreiflüssestadt entfernt ist der runderneuerte

wurden der Eingangsbereich, der Gastraum, das

Kirchenwirt in Schardenberg das ideale Ziel für einen

fesche Jagastüberl und mehrere Zimmer, unter

Kurzausflug – und für Feiern aller Art! Die familiäre

anderem eine traumhaft schöne Hochzeitssuite.

Atmosphäre, die Innviertler Wirtshauskultur und die

Auf geht’s zum Kirchenwirt Schardenberg!


Der Familienbetrieb umsorgt seine Gäste persönlich und charmant

Ein idealer Ort für Hochzeiten und Veranstaltungen aller Art

Neues Jagastüberl und gemütliche, moderne Zimmer mit WLAN

KIRCHENWIRT SCHARDENBERG Kirchenplatz 1 · 4784 Schardenberg Oberösterreich

Öffnungszeiten 0043 (0)77 13 / 60 22 info@kirchenwirt-schardenberg.at

Mo: Ruhetag

Mi bis So:

Ganztägig warme

Di: 16–24 Uhr

10–24 Uhr

Küche bis 22 Uhr!


LEMON DROP

PERU SCARLET LANTERN

NUMEX SUAVE ORANGE

AJI CRISTAL

HABANERO CAPPUCCINO 18

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


DAS

FEUER AUS DEM BEET

C

hilis sind seit einiger Zeit in aller Munde – und immer häufiger kommen die bunten Scharfmacher aus dem eigenen Gemüsebeet. Doch

wie haben Paprika & Co. den Weg in unsere Gärten gefunden – und warum waren es Europäer, die Asiens Küche mit Hilfe importierter Chilis revolutionierten? Till Gabriel beleuchtet die lange und facettenreiche Erfolgsgeschichte dieser feurigen Beere – vom brasilianisch-bolivianischen Hochland bis an die Küsten Indiens. FOTOS & TEXT > TILL GABRIEL


CHILI

KOLUMBUS HIELT AMERIKA

P

fefferoni, Peperoni, Peperoncini, Paprika, Chili, Chillies – eine Gattung, aber viele verschiedene Namen: Es geht um Capsicum annuum, die Paprika. Sie gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und umfasst mehrere tausend Sorten, die sich auf die Unterarten C. annuum, C. frutescens, C. chinense, C. baccatu und C. pubescens aufteilen. Sie alle entwickelten sich aus einem gemeinsamen Vorläufer, der in Nordwestbrasilien und Bolivien beheimatet war. Während man hierzulande von der Paprika im Sinne einer Block- bzw. Gemüsepaprika spricht und nur die scharfen Vertreter der Gattung als Chili bezeichnet werden, nennt man in Teilen Österreichs und der Schweiz die milden Gemüsepaprika Peperoni und die scharfen Früchte Pfefferoni oder – in Anlehnung an das Italienische – Peperoncini. Leider stiften die zahlreichen umgangssprachlichen, von Dialekt zu Dialekt unterschiedlichen Bezeichnungen viel Verwirrung, wenn es darum geht, die Unterarten auseinanderzuhalten. Nicht nur das italienische Peperoncini oder das spanische Pimienta gehen auf das Wort Pfeffer zurück, sondern auch die englischen Bezeichnungen bell pepper für milde (Block-)Paprika sowie hot pepper für die scharfen Früchte. Die deutsche Bezeichnung Paprika stammt aus dem Ungarischen, das jenes Wort wiederum aus dem serbischen Ausdruck pàprika, welcher eine Ableitung zu pàpar (dt. Pfeffer) ist, entlehnt hatte. Alles falsch, entgegnet der Botaniker: Sämtliche Paprika, ob scharf oder mild, gehören zu den Chili. Das Wort chilli ( jawohl, mit zwei l) stammt aus der aztekischen Sprache Nahuatl und bezeichnet die gesamte Gattung. Wirkliches Unterscheidungsmerkmal ist eigentlich nur der Gehalt des Stoffes Capsaicin, der für die Schärfe der jeweiligen Frucht verantwortlich ist. Zur Zeit der Aztekenkaiser gab es keine Gemüsepaprika im heutigen Sinn – alle Paprikafrüchte trugen eine gewisse Schärfe

20

FÜR INDIEN

UND DIE CHILI

FÜR PFEFFER. >>> ALLES FALSCH! in sich. Die heutige Gemüsepaprika hat sich erst durch Züchtung ihrer Schärfe entledigt. In den 50er-Jahren wurde in Ungarn mit der Produktion und dem Export der süßen Paprika begonnen – am Anfang war sie noch spitz, später dann abgerundet. Heute bezeichnet man die Früchte dieser milden Sorte als Blockpaprika, weil sie quadratisch, praktisch und gut ist. Doch was hat das alles mit Pfeffer zu tun?

ner zweiten Reise begleitete, notierte in seinen Aufzeichnungen, dass die Ureinwohner der neu entdeckten Gebiete – von Kolumbus in seiner eigenen Logik folgerichtig Indianer genannt – jede ihrer Speisen mit den scharfen Früchten würzten. Da bis dato außer dem schwarzen Pfeffer kein anderes scharfes Gewürz in Europa bekannt war, schlussfolgerte der große Entdecker, dass es sich hierbei um ein verwandtes Gewächs handeln müsse.

Der Übeltäter, der für das ganze botanische Schlamassel verantwortlich zeichnet, ist einer, der auch sonst oft falsch lag: Christoph Kolumbus. Der irrige Seefahrer ging nicht nur davon aus, den Seeweg nach Indien und China entdeckt zu haben – er brachte von seiner zweiten Reise im Jahr 1496 auch Chilis mit nach Spanien, die er fälschlich für Artverwandte des echten schwarzen Pfeffers Piper nigrum hielt. Hätte er mal kurz einen Blick auf sein Navi werfen und in Wikipedia das Wort Pfeffer eingeben können – dann wäre uns einiges erspart geblieben. Denn zum einen handelte es sich bei dem von ihm entdeckten Kontinent nicht um Indien; zum anderen sind der schwarze Pfeffer und die Chili botanisch nicht miteinander verwandt. Der Schiffsarzt Diego Álvarez Chanca, der Kolumbus auf sei-

Tatsächlich stammt die Chili aber aus dem Hochland von Bolivien und Brasilien, von wo aus sie vermutlich durch Vögel nach und nach in ganz Südamerika verbreitet wurde. Vögel sind prädestiniert für die schnelle Verbreitung von Chilisamen: Erstens ist Rot eine Signalfarbe für Vögel – die roten, kleinen UrChilis dürften also ein hohe Anziehungskraft auf die Tiere ausgeübt haben; zweitens haben sie im Unterschied zu anderen Tierarten kein Empfinden für Schärfe – ihnen fehlen die Rezeptoren für das Capsaicin. Drittens zermahlen sie bei der Aufnahme der Früchte nicht die Samen, so wie es andere Säugetiere beim Fressen tun würden. Und viertens legen Vögel in kurzer Zeit große Distanzen zurück, was auch erklären dürfte, warum sich die Chili bis auf die dem Festland vorgelagerten

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN

k


CHILI

LEMON DROP (C. BACCATUM) 21


EIN CHILI

Inseln der Karibik und des Indischen Ozeans verbreitet haben. Da die Samen durch den Magensaft der Vögel nicht zerstört werden und ihre Keimung nach dem Ausscheiden durch die Düngewirkung des Kots sogar noch beschleunigt wird, kann man in Bezug auf Vögel und Chilis geradezu von einer symbiotischen Beziehung sprechen. Schon 6.000 Jahre vor Christi Geburt und 7.500 Jahre vor Kolumbus nutzten die Einwohner des amerikanischen Subkontinents die Früchte der Chilipflanzen als Würzmittel. Es ist archäologisch nachgewiesen, dass alle präkolumbianischen Hochkulturen wie die Tolteken, Chibcha, Inka, Maya und Azteken Chilis kultivierten und sogar neue Arten züchteten. Die Archäobiologin Linda Perry vom Smithsonian Museum of Natural History in Washington D.C. konnte bei Ausgrabungen zweier 6.100 Jahre alter Fundstätten in Ecuador Stärkepartikel nachweisen, die auf die routinemäßige Verwendung von Chilis in der damaligen Küche schließen lassen. Die Inka verehrten die Chili gar als eine Gottheit und machten sie zu einem Teil ihres kulturellen Entstehungsmythos: Als Agar-Uchu (Bruder Chili) soll er der Bruder des ersten Inkakönigs und Mitbegründer des Inkareiches gewesen sein. Es gibt sogar Hinweise, die darauf hindeuten, dass Chilis von den Inka als Währung genutzt wurden – doch in jedem Fall kam ihnen in vielen präkolumbianischen Kulturen eine große spirituelle Bedeutung zu. Doch nun zurück nach Europa: Ganz entgegen der Hoffnung von Christoph Kolumbus erwies sich der potenzielle Handel mit dem neuartigen Gewürz aus der Neuen Welt als wenig lukrativ; die Chilipflanzen gediehen auch im Klima Spaniens bestens und konnten vor allem auch von denjenigen angebaut werden, die kein Geld für teure Luxusgewürze hatten. Die Mönche des Klosters Santa Maria de Guadelupe in der Extremadura waren mitunter die ersten, die Chilis in Europa erfolgreich anbauten und als Gewürz verwendeten. Innerhalb kürzester Zeit verbreitete sich das Gewächs in Südeuropa, durch Handel kam es auch schnell nach Deutschland und Österreich. Schon 1498, also nur zwei Jahre nach Kolumbus’ Rückkehr von seiner zweiten Reise, 22

EUROPÄER

REVOLUTIONIERTE

DIE ASIATISCHE

KÜCHEN-KULTUR.

>>> VASCO DA GAMA!

brach der portugiesische Seefahrer Vasco da Gama auf, um einen eigenen Weg nach Indien zu finden. Anders als Kolumbus segelte er nicht nach Westen, sondern nach Süden entlang der afrikanischen Küste, um dann das Kap der Guten Hoffnung zu umrunden und schließlich an der indischen Malabarküste in Calicut zu landen. Seine Reise veränderte nicht nur das Bild der Welt und den Fernhandel Europas – ganz nebenbei sorgte es für eine der größten kulinarischen Revolutionen der Weltgeschichte. Denn im Gepäck hatte er neben allerlei Handelswaren auch Chilis, die er entlang seiner Reiseroute als Geschenke und Tauschmittel anbot. Innerhalb eines einzigen Jahres legte er damit den Grundstein für die heute noch andauernde kulinarische Identität der westafrikanischen und asiatischen Küche. Viele Europäer ziehen bei dem Gedanken die Augenbrauen hoch, Inder und Chinesen, Thailänder und Indonesier rümpfen die Nase und schütteln heftig den Kopf. Doch so abwegig die Vorstellung auch sein mag: Vor der Ankunft Vasco da Gamas gab es weder in Afrika noch in Asien scharf gewürzte Speisen, geschweige denn Chilis. Heute ist die Chili aus der Küche Asiens gar

nicht mehr wegzudenken – sie steht quasi sinnbildlich für das kulinarische Erbe eines ganzen Kontinents; doch vor ihrer Einführung durch die Portugiesen würzten die Inder ihre Gerichte ausschließlich mit pippali, dem langen Pfeffer, der auch in der ayurvedischen Medizin damals eine große Rolle spielte. Kaum hatten die Inder die Chili für sich entdeckt, geriet pippali in Vergessenheit. Chilis waren einfach billiger – selbst die ärmsten Bauern konnten sie in ihren Gärten anbauen. Man nannte den neuen Scharfmacher Gowai mirchi – Pfeffer aus Goa. Dies bezeugt einerseits, dass sich die Pflanze von der portugiesischen Handelsniederlassung in Goa aus über Indien zu verbreiten begann; andererseits zeigt es, dass die Inder sich ebenfalls nicht anders zu helfen wussten, als die Chili mit dem vorher schon lange bekannten Pfeffer zu vergleichen. Heute ist die Paprika eine der am meisten angebauten Früchte der Welt. China produziert den höchsten Ertrag – worunter statistisch allerdings auch die milden Früchte fallen.

k PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


CHILI

AJI CRISTAL (C. BACCATUM) AJI CRISTAL (C. BACCATUM) SEPTEMBER 2015

23


CHILI

DIE

SCHÄRFE

DER CHILI

WIRKT WUNDER. >>> AUCH GEGEN KREBS!

Was die scharfen Gewürzchilis betrifft, liegt Indien weit vor allen anderen Ländern der Erde. Und obwohl es in Deutschland keinen nennenswerten kommerziellen Chili-Anbau gibt, steigt auch bei uns der Konsum der scharfen Früchte. Scharf essen ist in Mode – nicht zuletzt deshalb, weil sich unsere Essgewohnheiten zunehmend internationalisieren und viele Menschen Gefallen an dem exotischen Geschmack von Thai-, TexMex- und Cajun-Küche finden. Mittlerweile gibt es auch hierzulande Meisterschaften im Chili-Essen und das eine oder andere Start-up-Unternehmen köchelt seine eigene Hot Sauce – abseits von Tabasco, das in vielen deutschen Haushalten immer noch das Schärfste sein dürfte, was der Küchenschrank zu bieten hat. Apropos Tabasco: Die amerikanische Würzsauce aus Essig, Salz, Wasser und Chilipulpe war bis in die 80erJahre ebenso ein Standard des American Way of Life wie Ketchup und Erdnussbutter – mit wenigen Alternativen. Doch was in den 90ern zum Volkssport der amerikanischen Hobbygärtner wurde, könnte auch unsere Einstellung zur Chili nachhaltig verändern: der Anbau von Chilis im Hobbygarten. Längst gibt es eine Chili-Community, die sich im Internet rege austauscht über Schärfegrade und Sortenmerkmale, die Saatgut tauscht und Wettbewerbe veranstaltet. Was vor fünfzehn Jah-

24

ren nur im Spezialitätenladen erhältlich war, wächst mittlerweile in vielen Bauerngärten. Die Faszination für Schärfe hat viele Ursachen: Unsere Gesellschaft ist mehr denn je interessiert daran, die eigenen Grenzen auszutesten. Da keine zwei Chilis auf der Welt gleich scharf sind – was mit biochemischen Vorgängen während des Wachstums der Pflanze zusammenhängt – und zudem immer wieder neue, noch schärfere Chilisorten gefunden und gezüchtet werden, ist das Thema Chili einfach spannend und bietet stets neue Herausforderungen. Außerdem sind sie in der Küche sehr vielseitig einsetzbar und peppen selbst das fadeste Gericht auf. Nebenbei sind Chilis gesund – sie enthalten viele Vitamine und Spurennährstoffe. Einige Wirkstoffe aus Chilis werden sogar zu medizinischen Zwecken eingesetzt: unter anderem gegen Hexenschuss, Migräne, Gürtelrose und Kreislaufbeschwerden. Als Heilpflanze steht die Schote aus der Familie der Nachtschattengewächse seit einigen Jahren auf dem Prüfstand der Wissenschaft. Vor allem dem Scharfmacher Capsaicin werden aufgrund seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung zahlreiche positive Gesundheitseffekte zugeschrieben.

k PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


GRÜNE HABANERO (C.CHINENSE)


NUMEX SUAVE ORANGE (C.CHINENSE) 26

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


WENN ES BRENNT, MUSS GELÖSCHT WERDEN. >>> DENKT DAS GEHIRN.

Capsaicin ist ein Alkaloid aus der Gruppe der Capsaicinoide, das zu den schärfsten bekannten Substanzen zählt. Über die Nahrung aufgenommen oder auch lokal (topisch) in Form von Salben und Pflastern angewendet, wird der Wirkstoff der Chilischote traditionell bei Verdauungsschwäche, Kreislaufbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Hautkrankheiten, Muskelschmerzen sowie als Aphrodisiakum empfohlen. Neueste Untersuchungen zeigen sogar verblüffende Zusammenhänge zwischen Capsaicin und absterbenden Krebszellen sowie gesenkten Blutfettwerten. Capsaicin ist Wissenschaftlern außerdem seit einigen Jahren als antioxidative Waffe gegen Krebs bekannt. Eine Studie der britischen Nottingham University zeigte bereits 2007 das krebshemmende Potenzial dieser Substanz auf, die gezielt gegen krebserregende Giftstoffe im Körper vorgeht, ohne gesunde Zellen dabei zu schädigen. Die Untersuchungen bestätigten in

SEPTEMBER 2015

diesem Fall die hohe Effektivität von Capsaicin gegen laborgezüchtete Krebszellen in der Lunge und in der Bauchspeicheldrüse, die als besonders aggressiv gelten. Es gibt also viele gute Gründe, Chilis zu essen – allerdings nur in Maßen, denn zu häufiger Konsum scharfer Gerichte kann sich auch negativ auf Magen und Darm auswirken. Auch wenn es für die meisten Menschen selbstverständlich ist, dass Chilis scharf sind: Was genau ist der Grund für die Bildung des Capsaicins, das die Schärfe verursacht? Zunächst einmal muss man in der Lage sein, die Schärfe zu messen, damit man Vergleiche anstellen kann. Es war der amerikanische Wissenschaftler Wilbur L. Scoville, der bereits 1912 ein Verfahren entwickelte, mit dem die Schärfe der Chili messbar gemacht wurde. Seither wird ihr Schärfegrad in Scoville-Einheiten gemessen und in eine Skala von 1 bis 10 umgesetzt.

Ursprünglich funktionierte dieses Messverfahren so, dass die zu untersuchende Chili zermahlen und mit Alkohol versetzt wurde. Dann wurde die alkoholische Capsaicin-Lösung mit Wasser verdünnt, bis ausgewählte Probanden keine Schärfe mehr im Mund verspürten. Das Verdünnungsverhältnis ergab dabei die Maßeinheit. Das Capsaicin – selbst eine transparente, geschmacklose Flüssigkeit  – ist so in sehr unterschiedlicher Zusammensetzung und Konzentration in den Früchten nachweisbar. Was damals noch dem subjektiven Empfinden menschlicher Gaumen und Schleimhäute überlassen wurde, erledigen heute hochmoderne HPLC-Geräte (High Pressure Liquid Chromatograph). Während diese Geräte sehr genaue Messergebnisse liefern, reagieren Menschen sehr unterschiedlich auf die Schärfe einer Chili. Bei Chilis mit einem Schärfegrad ab 10.000 Scoville-Einheiten – darunter fallen beispielsweise auch die beliebten und weit verbreiteten Jalapeños – beginnen die meisten Menschen schon zu schwitzen und spüren ein Brennen in Mund und Rachenraum. Dieses Brennen, ausgelöst durch das Capsaicin, wird durch Rezeptoren auf den Schleimhäuten an das Gehirn gemeldet, das darauf tatsächlich genauso wie bei einer wirklichen Verbrennung durch Hitze reagiert: Adrenalin und Endorphine werden ausgeschüttet, der Speichelfluss nimmt zu, um Flüssigkeit an den vermeintlichen Brandherd zu transportieren, die betroffenen Regionen schwellen an usw. Was passiert, wenn man eine Habanero-Chili der Sorte Red Savina mit 577.000 Scoville, oder schlimmer noch, eine Naga Viper mit 1.250.000 Scoville verzehrt – man mag es sich lieber nicht vorstellen. Doch das alles beantwortet nicht die Frage, warum die Chilipflanze überhaupt Capsaicin produziert. Bald nach Scoville machten sich Wissenschaftler auf die Suche nach der Ursache für die Schärfe der Chilis – und fanden heraus, dass es sich dabei schlicht um einen Abwehrmechanismus handelte.

k 27


HABANERO CAPPUCCINO (C.CHINENSE)

SEPTEMBER 2015

29


CHILI

CHILIBOMBEN

SIND DIE NEUESTE

WAFFE

DER INDISCHEN ARMEE.

Denn nicht nur Tiere bedrohen die Existenz der Chilipflanze und ihrer Früchte; ebenso können Pilzinfektionen dem Gewächs den Garaus machen. Capsaicin hilft dabei, solche Infektionskrankheiten abzuwehren. Erst in jüngerer Zeit wurde entdeckt, dass verschiedene Pilzarten durch winzige Löcher in die Chilifrüchte eindringen und den Samen befallen und abtöten, bevor dieser durch Vögel gegessen und verbreitet wird. Meist wird die Frucht schon im grünen Stadium befallen – allerdings wesentlich schneller, wenn der Capsaicingehalt der Frucht niedrig ist. Dies erklärt auch, warum Chilis in feuchten Regionen mehr Wirkstoff und damit mehr Schärfe produzieren als in trockenen Gebieten; denn je feuchter das Klima, desto höher der Krankheitsdruck durch Pilzinfektionen. In Gebieten mit wenig Niederschlag investieren die Pflanzen lieber in ihre Trockenheitstoleranz als in die Capsaicinproduktion. Beim Anbau von Chilis spielt also die Feuchtigkeit eine wesentliche Rolle, vor allem dann, wenn man die wirklich scharfen Dinger ernten will! Mit Blick auf die teilweise atemberaubenden Schärfegrade, die manche Chilis erreichen, stellt man sich als Otto Normalverbraucher natürlich die Frage: Wozu diese extrem scharfen Chilis? Im Grunde sind sie zum Essen nicht geeignet – auch wenn es immer wieder Menschen gibt, die sich eine Scotch Bonnet oder Trinidad Scorpion in den Mund stecken (diverse Videos auf Youtube bezeugen dies). Doch abgesehen davon, dass sie in der Nahrungsmittelindustrie sehr gefragt sind, weil man mit einer einzigen Frucht hunderte Liter

>>> ARME DEMONSTRANTEN! Sauce, zig Fertiggerichte oder einige Dosen Pfefferspray scharf machen kann, kommen die aus ihnen gewonnenen Wirkstoffe vor allem in der Medizin zum Einsatz. In Indien und Pakistan wird mit Chilis auch in der Rüstungsindustrie gearbeitet: Bomben mit extrem hoher Capsaicinkonzentration sollen den Gegner kampfunfähig machen; das indische Verteidigungsministerium gab bereits 2010 bekannt, Granaten mit einem tränengasähnlichen Extrakt aus der wahnsinnig scharfen Bhut Jolokia Chili gegen Demonstranten und andere Querulanten einsetzen zu wollen. Die Bhut Jolokia galt lange Zeit als die schärfste Chili der Welt, bis sie zunächst von der Trinidad Scorpion und nun von der Neuzüchtung Carolina Reaper abgelöst wurde. Abschließend stellt sich die Frage, die man angesichts der immer heißer werdenden Chilis häufig hört: Was kann man gegen die Schärfe tun? Was hilft wirklich? Die Antwort lautet: Mascarpone auf einem nicht gerösteten Toast! Das hat vor kurzem die Ernährungswissenschaftlerin Désirée Schneider an der Hochschule Fulda herausgefunden. In

ihren Versuchen haben Probanden in Wasser gelöstes Capsaicin getrunken und verschiedene Neutralisationsmittel ausprobiert. Dabei schnitten vor allem Milchprodukte wie Quark und Joghurt gut ab, das beste Ergebnis erzielte allerdings die Kombination aus Mascarpone und Toastbrot. „Das Capsaicin ist fettlöslich und das Toastbrot reibt die Schärfe wie ein Zungenschaber von den Rezeptoren auf der Zunge“, erläutert Désirée Schneider. Auch wenn Wasser Brände löscht: Für Linderung nach einem scharfen Mahl sorgt es nicht – es verteilt das Capsaicin im Mund und bewirkt eher das Gegenteil.

Till Gabriel isst gerne mal eine scharfe Soße oder Spaghetti aglio, olio e peperoncino – doch der Genuss von puren Habaneros oder Bird Eye Chilis überlässt er gerne anderen. Seine persönliche Wohlfülskala reicht – in Scoville gemessen – bis ca. 7.000 Punkte. Für alle, die auch darüber hinaus Freude beim Biss in eine Chili empfinden, hat er große Bewunderung übrig.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


tle–e t u Sh rvic se

s i b . 4 .9

O'za i

Zum Ausklang der Sommerferien bietet die Passauer Herbstdult wieder ein Programm der Extraklasse. Oberbürgermeister Jürgen Dupper wird zum Auftakt am Freitag, den 4. September, um 16 Uhr im Dultstadl ein Fass süffiges Hacklberger Herbstdultfestbier anzapfen. Vorher ziehen Ehrengäste und Passauer Vereine mit Musik und dem obligatorischen Brauereigespann auf dem Festplatz ein.

ATTRAKTIVE FAHRGESCHÄFTE MIT PREMIEREN UND DAUERBRENNERN Eine Besonderheit sind eindeutig die Fahrgeschäfte der Herbstdult: Erstmals kommt mit der Rallye Monte Carlo eine zweistöckige Go-Kart-Bahn nach Kohlbruck. Ein weiteres Traditionsgeschäft steuert ebenfalls zum ersten Mal den Passauer Festplatz an: das Hupferl des Münchner Schaustellers Angelo Agtsch. Neu und spektakulär ist der Gladiator, derzeit mit 62 Metern Gesamthöhe das höchste reisende Looping-Flugkarussell der Welt mit einer Spitzengeschwindigkeit von 90 km/h!

ZEITLOSE KINDERATTRAKTIONEN Besonderes Augenmerk wurde bei der Auswahl der Geschäfte wieder auf die Interessen der Kinder gelegt. Neben den Klassikern wie dem Traumflug, der Kinderschleife und der Pirateninsel gehört das mittlerweile so beliebte Trampolinangebot mit den Wasserbällen dazu. Endlich ist auch mal wieder eine richtige originale Schiffschaukel auf der Dult vertreten. Ein Bummel durch die gewachsene Marktstraße mit attraktiven Ständen lohnt ebenfalls.

NEU: DER OLDIES-TAG AM DONNERSTAG, 10.9. Die Dult dient auch dazu, die Generationen zu verbinden. Daher soll diesmal etwas Nostalgie am Festplatz Einzug halten. Am

rns Baye te s schön n e Hütt

Donnerstag wird sowohl tagsüber als auch abends eigens abgestimmte Musik aus vergangenen Tagen unter dem Motto Oldies but Goodies aus den Lautsprechern von Bierzelten und Fahrgeschäften schallen. Zum erstmals durchgeführten Oldies-Tag wird auch dezent mit der Lautstärke umgegangen und der Festplatz erhält einen extra Girlandenschmuck.


13 .9.

apft is! DULTFEUERWERK STARTET WIEDER UM HALB ZEHN Ein besonderes Highlight lockte bei den letzten Dulten schon viele Nachtschwärmer an: Das Höhenfeuerwerk mit Musik. Am Mittwochabend, den 9. September, wird dieses Spektakel bereits um 21.30 Uhr am Passauer Himmel zu sehen sein. Das ist eine halbe Stunde eher als in früheren Jahren, damit auch jüngere Besucher das Feuerwerk bewundern können. Allein an diesem Abend werden auf dem Festgelände rund 20.000 Besucher

Happ Houry–

erwartet.

HAPPY HOUR, BULLDOGPARADE Natürlich können sich eingefleischte Dultfans auch heuer auf das traditionelle Rahmenprogramm verlassen. Selbstverständlich wieder dabei ist eine Aktion, die bei den letzten Dulten voll eingeschlagen hat: Am Eröffnungstag bieten alle Großfahrgeschäfte von 15–16 Uhr die Fahrt zum halben Preis an. Tags darauf, am Dult-Samstag, wartet bei hoffentlich schönem Wetter gleich der nächste Höhepunkt: die nostalgische Bulldog-Parade! Rund 50 Bulldog-Freunde aus Büchlberg fahren im Konvoi nach Passau.

FAMILIENTAG: LUFTBALLONS UND HALBE PREISE Der Montag gehört der Familie. Mit halben Fahrpreisen und vergünstigten Angeboten an allen Geschäften kann die ganze Familie bis 19 Uhr einen turbulenten Dulttag erleben. Und für die Kinder steigt auch dieses Jahr wieder ein ganz besonderes Spektakel: Einer alten Dulttradition folgend wird das große Luftballonsteigen am Montagnachmittag um 15 Uhr in der Mitte des Festplatzes stattfinden.

TAG DER BETRIEBE Der Dienstag hat mittlerweile Tradition als Tag der Betriebe. Auch hier gilt wie jedes Jahr: Bitte reservieren! Links zu den entspre-

ik– Muswerk r feue

chenden Telefonnummern der Festzelte findet man unter www. passauer-dult.de. Dann steht einem gemütlichen und entspannten Feierabend mit den Kollegen und Kolleginnen im Dultstadl, bei Karlstetter’s Festzelt oder in der Bauer-Hütt’n nichts mehr im Weg.

ch Herbstdult! ... endli


PROGRAMM DULTSTADL Freitag, 4.9.

Nachmittags

ZÜNFTIGE BLASM USIK

Abends

DIE FETZENTALER

Samstag, 5.9.

Nachmittags

D’FREU DENSEER

Abends

ALLGÄUWILD

Ab 11 Uhr

BAYERWALDK APELLE THALBERG

Abends

OKTOBERFESTKAPELLE OTTO SCHWARZFISCHER

Sonntag, 6.9.

Montag, 7.9.

FAMILIENTAG Abends

FUSSBALLLIVEÜBERTRAGUNG

Vor und nach dem Spiel

BLASK APELLE HANS SÜSS

Dienstag, 8.9.

TAG DER BETRIEBE

Mittwoch, 9.9.

GROSSES FEUERWERK UM 21.30 UHR

Donnerstag, 10.9.

Freitag, 11.9.

Samstag, 12.9.

Sonntag, 13.9.

Abends

SAXNDI

Abends

DONNERVÖGEL

Ab 9:30 Uhr

OLDIEABEND MIT TOPSIS

Nachmittags

MUSIKGEMEINSCHAFT GRUBWEG

Abends

JOE WILLIAMS BAND

Nachmittags

D'FREU DENSEER

Abends

HOFBR ÄU–REGIMENT

Ab 11 Uhr

OKTOBERFESTKAPELLE OTTO SCHWARZFISCHER

Ab 20 Uhr

LABRASSBANDA EINLASS NUR MIT KONZERTTICKET!

DU LTSTA DL

Passauer Bierhimmel IM DULTSTADL MIT DER STADLALM

Am Freitag, den 4. September, heißt es im DultStadl wieder: „O’zapft is!“. Ab 15 Uhr ist der DultStadl mit zünftiger Blasmusik geöffnet. Der offizielle Anstich erfolgt um 16 Uhr. Am Eröffnungsabend spielen die Fetzentaler auf. Zu den süffigen Festbieren der Brauereien Hacklberg und Innstadt gibt’s wieder jede Menge Schmankerl und Brotzeiten aus der bayerischen DultStadl-Küche. Vom Leberkäs bis zur knusprigen Ente vom Grill, von der Currywurst bis zur Stadlplatte – hier ist für jeden etwas geboten! Unbedingt probieren: den werktäglichen Mittagsrenner zum DultStadlSonderpreis. Musikalisch heißt im DultStadl am Freitag und Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag bereits ab 11 Uhr das Motto: Ein Prosit der Gemütlichkeit – mit bayrisch-böhmischer Blasmusik. Es spielen die Bayerwaldkapelle Thalberg, die Oktoberfestkapelle Otto Schwarzfischer, die Musikgemeinschaft Grubweg und D’Freudenseer. Am Montag, den 7. September, sorgt die Nationalelf für Spitzenstimmung beim Spiel Deutschland-Schottland, das auf Großleinwand übertragen wird. Vor dem Spiel, in der Pause und nach dem Spiel gibt’s zünftige Blasmusik auf die Ohren. Am Dienstag, dem Tag der Betriebe, spielt

Saxndi auf. Der Mittwoch ist mit dem Riesenfeuerwerk auf dem Platz und im DultStadl mit der Formation Donnervögel ein Pflichttermin. Der Donnerstag steht unter dem Motto Oldies. Alte und neue Hits der letzten 30 Jahre werden von den Topsis dargeboten. Der Volksfestsaison-Endspurt wird mit der Joe Williams Band am Freitag und mit dem Hofbräuregiment am Samstag gefeiert. Am Sonntag ab 11 Uhr gibt die Oktoberfestkapelle Otto Schwarzfischer noch einmal alles. Am letzten Herbstdultsonntag schließt der DultStadl bereits um 17 Uhr seine Tore. Dann werden die letzten Vorbereitungen für das große Abschlusskonzert der diesjährigen Passauer Herbstdult getroffen. Der Zutritt ist nur noch mit gültigem Konzertticket möglich. Das Sensationskonzert von LaBrassBanda & Gästen beginnt um 20 Uhr. Der Biergarten bleibt weiterhin geöffnet. Öffnungszeiten DultStadl: Freitag, Samstag, Vortage von Feiertagen: 10–2 Uhr. Sonntag bis Donnerstag: 10–24 Uhr. Weitere Infos auf www.DultStadl.de und auf Facebook.


PROGRAMM KARLSTETTER’S FESTZELT

STETTER K AR L STZELT ’S FE

Ein Muss auf der Dult IMMER SUPER STIMMUNG

An reschn Schweinsbraten? An gschmackigen Surbraten? Oder lieber doch a sommerliche Salatplattn oder a Brotzeitbrettl?

den Boxen genießen. Gemütliche Atmosphäre und unvergessliche Stunden für Jung und Alt sind hier garantiert.

In der Schmankerlküche von Karlstetter’s Festzelt finden Sie alles, was das Herz begehrt – ob Brotzeiten, fleischlose Gerichte oder schmackhafte Würstl, Schnitzel und Braten. Kulinarisch wird Ihr Gaumen aber nicht nur durch die Speisen verwöhnt, auch das süffige Hacklberger Festbier, Weißbier, erlesene Weine, Sturm sowie Most aus eigener Herstellung tragen dazu bei. Habt’s unsern Most scho kost?

Preisschafkopfen für jedermann Heuer wird zum dritten Mal das SPD-Preisschafkopfen in Karlstetter’s Festzelt ausgetragen. Nach dem großen Anklang in den Vorjahren findet es nun am Samstag, den 5. September um 9.30 Uhr statt. 1. Preis: 1.000,- ¤ 2. Preis: 500,- ¤ 3. Preis: 250,- ¤ 4. Preis: Eine Fahrt mit dem Hacklberger Heißluftballon und viele weitere tolle Sachpreise

Immer super Stimmung Mal boarisch, mal fetzig, mal rockig geht es zu. Und immer urig-gemütlich. Dafür sorgt die Festwirtsfamilie Karlstetter mit ihrem Team als Gastgeber. Im Hacklberger Bierzelt am Freigelände in der Passauer Herbstdult können Sie besten Service im Biergarten, im Zeltinneren und in

Freitag, 4.9.

Samstag, 5.9.

Sonntag, 6.9.

Abends

BIERTISCHMUSI

9:30 Uhr

SPD PREISSCHAFKOPFEN

14:00 Uhr

STROH-HUAT-BUAM

Abends

BAYERN POWER

11:00 Uhr

BAYERISCHER HIAS

14:00 Uhr

DER BLANKE WAHNSINN

Abends

BIERTISCHMUSI

Montag, 7.9.

Abends

DE ZWIADN

Dienstag, 8.9.

Abends

DE ZWIADN

Mittwoch, 9.9.

Abends

SCHWAIGER BUAM

Donnerstag, 10.9.

Abends

SCHWAIGER BUAM

Freitag, 11.9.

Abends

MOSTLANDSTÜ RMER

Samstag, 12.9.

Sonntag, 13.9.

14 Uhr

GREIZ & GWER

Abends

MOSTLANDSTÜ RMER

11:00 Uhr

SCHOBER BLECH

14:00 Uhr

KNOPF-TASTEN-BLOS-M USI

17:00 Uhr

SPITZBUA MARKUS

Reservierung wird empfohlen Bier- und Essensmarken sowie Tischreservierungen sind telefonisch unter 0851/4 90 55 17 oder unter per E-Mail möglich: reservierung@ karlstetters-festzelt.com

... vui Spass!

Sic nach Hher a Shuttleuse: service–


KULTURTIPPS

OBERHAUSMUSEUM

CHRISTINE EIXENBERGER LERNBELÄSTIGUNG

JAZZ AM RUSSENKAI

MILITÄRSONNTAG

G

N

M

anz im Zeichen des Militärs – oder genauer gesagt: des Königlich Baierischen 4. Linien Infanterie Regiments – steht der Militärsonntag am 6. September im OberhausMuseum. Ganz gleich, ob man selbst gedient hat oder nicht: Wer schon immer wissen wollte, wie es anno dazumal bei der Infanterie zuging, hat an diesem Tag ausreichend Gelegenheit, sich ein authentisches Bild vom damaligen Soldatenleben zu machen – und das im wahrsten Sinne des Wortes hautnah: Uniformen, Büchsen und Ausrüstungsgegenstände aus der Zeit um 1806 warten ebenso auf die Besucher wie ein abwechslungsreiches Programm: vom gemeinschaftlichen Marschieren in Gefechtsformation über diszipliniertes Strammstehen bis hin zum Exerzieren im Burghof. Wenn das keinen Marsch aufs Oberhaus wert ist … DATUM > 6. SEPTEMBER DAUER > 10–15 UHR EINTRITT > ¤ 4 INFOS > WWW.OBERHAUSMUSEUM.DE

ach Ballkontakt holt die Schlierseer Kabarettistin Christine Eixenberger auch in ihrem zweiten Soloprogramm ihr wahres Leben auf die Bühne. Das 1. Staatsexamen ist geschafft. Nun muss sich die frisch gebackene Referendarin als Teamchefin einer Mannschaft von 23 Rotzlöffeln, die mit einem Bein noch im Sandkasten, mit dem anderen schon in der Pubertät stecken, durch den Bildungsdschungel kämpfen. Da lauern PISA-Prüfer im Unterholz und gehen DAX-Unternehmen auf die Suche nach Humankapital, wo die Lehrerin einfach nur ein beschauliches Grundschülchen erwartet hätte. Und dann erst der Übertritt! Die Eltern fordern zähnefletschend Gymnasium, das Ministerium empfiehlt Gruppenpädagogik – und Schulbusfahrer Sepp a trumm Fotzen, scho rein prophylaktisch … DATUM > 11. SEPTEMBER BEGINN > 20 UHR ORT > SCHARFRICHTERHAUS, PASSAU EINTRITT > ¤ 25,20 / ¤ 12 ERM.

RYNHRD BOEGL GROUP

an kann wohl getrost von einer seltenen Gelegenheit sprechen, wenn sich traditioneller Blues und kraftvoller Rock so nahe kommen. Die neue Band des Ausnahme-Harp-Virtuosen und Blues Shouters Rynhrd Boegl (Harpattack, Still Experienced), prominent unterstützt von der Gitarrenlegende Fritz Glatzl (Bluespumpm), verschafft uns eines dieser raren Erlebnisse. Rhythmisch versorgt von einer treibenden und unaufhaltbaren Groove-Section mit Thomas Siegl am Bass und Andreas Szelegowitz an den Drums, liefert die Rynhrd Boegl Group rauen und dreckigen Blues, der ohne irgendwelche Klischees, dafür jedoch mit der unüberhörbaren Energie von handfestem Rock daherkommt – dargeboten in einem ebenso virtuosen wie druckvollen Stil zwischen Roots und urbaner Jetztzeit. DATUM > 15. SEPTEMBER BEGINN > 20 UHR ORT > CAFÉ MUSEUM, PASSAU EINTRITT > FREI

Raus aus der Schule. Rein ins BiZ! Bewerbung? Ausbildung? Studium? Ausland? Stellensuche? Hol' dir die richtigen Infos! Wie geht's nach der Schule weiter? Die Antworten auf deine Fragen bekommst du im BiZ - kostenlos und ohne Voranmeldung. Schau doch mal rein - du findest uns in der Innstraße 30 in Passau. Unsere Öffnungszeiten: Mo - Fr 7.30 – 12.30 Uhr / Mo und Do auch von 13.30 - 16.00 Uhr

36

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

GUNKL

LANDLUFT

AUSSTELLUNG

SO SACHEN …

WIRTSHAUS-TOUR I

KREITNER & HOCH

W

I

E

enn man als Kind schon vom Kasperl echt verwirrt wird, hat man’s meist nicht leicht im späteren Leben. So oder so, das wird echt kompliziert. Natürlich kann man jemanden fragen, aber man erfährt meistens nicht das, wonach man gefragt hat, sondern man weiß dann nur, was der andere gern für Antworten gibt. Das weiß man dann. Menschlich sicher sehr wertvoll, aber wenn man als Kind vom Kasperl echt verwirrt wird, dann interessieren einen andere Sachen. Auch wenn Günther Paal alias Gunkl vordergründig auf Purismus setzt – immerhin bewegt er sich 90 Minuten lang kaum vom Fleck und beschränkt seine Bewegungen in erster Linie auf Hände und Mundwerk – seinem Ruf als Gehirnwindungsakrobat wird der Österreicher auch in seinem aktuellen Programm mehr als gerecht. DATUM > 18. SEPTEMBER BEGINN > 20 UHR ORT > SCHARFRICHTERHAUS, PASSAU EINTRITT > ¤ 25,20 / ¤ 12 ERM.

rgendwo tief drin im Woid, wo die Schneeschaufel das ganze Jahr über an der Hauswand lehnt, wurde der Rock'n'Roll erfunden. Dort, wo man eigentlich nichts weiter tun kann als ins Wirtshaus zu gehen und Musik zu machen, fühlen sich fünf Musikfreigeister von Landluft heimisch. Doch was wäre der Dorfwirt ohne Dorf-Gschmaatz? Landluft bringt eben diese Geschichten, ob selbst erlebt, zugetragen oder erfunden, auf die Bühne. Mit viel Witz und handgemachter Dialektmucke erzählen die Musikbotschafter Bayerns von einer Zeit, als das Testbild noch zur Fernsehlandschaft gehörte, vom schiefgelaufenen Bittgang nach Altötting oder der guten alten Howareid, einem Ort, wo die Halbe Bier noch 2 Mark 50 kostet und man mit dem sogenannten Hydrunt die Kirchenuhr aufzuziehen pflegt. DATUM > 18.9. BEGINN > 20 UHR ORT > GASTHAUS WALDBAUER, HAAG/HAUZENBERG EINTRITT > ¤ 17 KARTEN > PNP, PAWO, GH. WALDB.

ine wunderbare Symbiose gehen die Werke von Siegfried Kreitner und Annegret Hoch ein: Minimalkinetische Objekte aus Aluminium, Plexiglas und Neonröhren begegnen farbiger Tempera- und Acrylmalerei auf verschiedenen Bildträgern. Kreitners Werke sind höchst präzise in der technischen Verarbeitung und werden mittels Motoren in langsame, oft kaum wahrnehmbare Bewegungen versetzt. Hoch dagegen arrangiert in ihren abstrakten Bildern mit kräftigen Pinselstrichen komplexe Farbkompositionen, die sich entweder direkt auf den umgebenden Raum beziehen oder diesen durch ungewöhnliche Formate sprichwörtlich aus den Angeln heben. Scheinbarer Stillstand in ständiger Bewegung trifft auf scheinbar statische Malerei voller Energie – ein interessantes Spiel mit Raum und Zeit. VERNISSAGE > 17.9., 19 UHR DAUER > 18.9.–18.10. ORT > SANKT ANNAKAPELLE, HEILIGGEISTGASSE 4, PASSAU EINTRITT > FREI

DROB’N AUF DA RIES, DO IS DA BOCK DAHOAM. WA GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH

HERRLICHER BIERGARTEN ● BAYERISCHE SCHMANKERL ● DURCHGEHEND WARME KÜCHE!

● HAUSGEMACHTE BROTZEITEN & KUCHEN ● GEMÜTLICHE STÜBERL DI-FR MITTAGSABO: 2 WECHSELNDE GERICHTE JE EUR 5,80

WEISSBIER, BOCK, ZWICKL ... UNBANDIG GUAT!

TGL. GEÖFFNET 9.30-24 UHR | MO RUHETAG (AUSSER FEIERTAGS)

RENNWEG 2 | PASSAU-RIES | TELEFON 0851 - 75 44 44 | WWW.ANDORFER-WEISSBRAEU.DE | INFO@ANDORFER-WEISSBRAEU.DE

SEPTEMBER 2015

37


KULTURTIPPS

KUPRO SAUWALD

C. MUTHSPIEL 4 FEAT. S. SWALLOW

BENEFIZKONZERT

3. FRETLESS GUITAR FESTIVAL SEAVEN TEARES

WELTENWANDERUNG

W

K

as haben New York, Den Haag und Schärding gemeinsam? Richtig, sie sind die einzigen Orte weltweit, an denen ein Fretless Guitar Festival abgehalten wird. Bei den fretless, zu dt. bundlosen Gitarren handelt es sich um Spezialanfertigungen, Eigenentwicklungen, umgebaute konventionelle Instrumente oder doppelhalsige E- und A-Gitarren sowie E-Bässe, deren Verwendung in Kombination mit reiner Stimmung bei diesem Festival tonangebend und verbindlich ist. Auf die Festival-Besucher wartet – wie bereits gewohnt – ein auserlesenes und vielfältiges Programm: Neben Tolgahan Çogulu Barend Tromp und Dirk Bell wird in diesem Jahr auch der eigentliche Initiator dieses Festivals, der Passauer Musiker und Komponist Albert Dambeck, mit dem Ensemble KlangStimmen zu hören sein. DATUM > 19.9. ORT > KUBINSAAL, SCHLOSSGASSE 11, SCHÄRDING (OÖ) EINTRITT > ¤ 19 VVK / ¤ 22 AK KARTEN > RAIBAS IM BEZ. SCHÄRDING

38

S

eit jeher übt die Musik der Renaissance mit ihren wie endlos wirkenden, von Taktstrichen unbehelligten, schwerelos schwebenden Linien und polyphonen Stimmengeflechten größte Faszination auf ihn aus. Heute, 450 Jahre nach John Dowlands Geburt, begeben sich Christian Muthspiel und seine Mitmusiker auf eine suchende Reise nach Möglichkeiten der Übersetzung dieser skizzen- und rätselhaft notierten Klangwelt des elisabethanischen England in unsere gemeinsame Sprache des Jazz – ohne sich dabei zu weit vom thematischen Material des Originals zu entfernen. Sämtliche Kompositionen dieses Programms entstammen dem Instrumentalzyklus Lachrimae or Seaven Teares, in dem sieben verschiedene Arten von Tränen von fünf Gamben und einer Laute vielstimmig besungen werden. DATUM > 19. SEPTEMBER UND 20. SEPTEMBER BEGINN > 20 UHR ORT > CAFÉ MUSEUM, PASSAU EINTRITT > FREI

ongo, Nigeria, Syrien, Afghanistan: Das Benefizkonzert Weltenwanderung des Soroptimist International Clubs Passau widmet sich verschiedenen Liedern aus den Herkunftsländern geflüchteter Frauen und Kinder, um eine musikalische Brücke zu schlagen zwischen vermeintlich Unvereinbarem: den Lebenswirklichkeiten der Geflüchteten und unserer europäischen Kultur. Dargeboten werden die traditionellen Melodien mit Gesang und Klavier von der Passauer Sängerin und Multiinstrumentalistin Christiane Öttl, die seit über 20 Jahren die bayerische Musikszene prägt und ihr Publikum mit humorvollem Charme und freudiger Authentizität auf höchstem musikalischem Niveau unterhält. Der Erlös des Konzerts kommt dem Fond Asyl und Soziales des Passauer Soroptimist Clubs zugute. DATUM > 24.9. BEGINN > 19.30 UHR ORT > PIANO MORA, PASSAU EINTRITT > ¤ 20 / ¤ 15 ERM. KARTEN > CINEPLEX, ODER (0 85 31/9 17 00)

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

UPPER AUSTRIAN JAZZ ORCHESTRA

CD-PRÄSENTATION

MARTIN GROSSMANN

MEETS MARIA JOÃO

BULLUCK-SCHLESAG

DES WAHNSINNS FETTE BEUTE

E

M

D

s ist schwer, die Sängerin Maria João in eine musikalische Schublade zu stecken. Schon alleine deshalb, weil sie mit jedem ihrer Alben künstlerisches Neuland beschreitet. Avantgarde, moderner Jazz, lateinamerikanische Musik, portugiesische Folklore – Maria João bedient sich der unterschiedlichsten Genres, die sie sich durch ihre ganz persönliche Art der Interpretation zu eigen macht. Mit ihrer Ausnahmestimme wechselt dabei ansatzlos Farbe und Attacke, juchzt, haucht und flüstert mit faszinierender Eindringlichkeit. Perfekte Voraussetzungen, um zusammen mit den Musikern des Upper Austrian Jazz Orchestra, welches sich längst weit über sein Geburtsland hinaus zu einer Institution auf dem Gebiet kreativer Jazzmusik entwickelt hat, das Publikum zu verzaubern. DATUM > 25. SEPTEMBER BEGINN > 20 UHR ORT > KUBINSAAL, SCHÄRDING/INN (OÖ) INFOS > WWW.KUPROSAUWALD.ORG

an nehme etwas von der gewaltigen Stimme Al Jarreaus, dazu eine Messerspitze von der unvergleichlichen Tonlage eines Louis Armstrong oder Stevie Wonder, gebe einen Hauch Frank Sinatra sowie – für die Optik – noch ein wenig Harry Belafonte hinzu und mixe das Ganze kräftig durch: Heraus kommt der unverwechselbare Tony Bulluck, der mit seiner soulig-jazzigen und drei Oktaven umfassenden Stimme sein Publikum immer wieder aufs Neue begeistert; ganz abgesehen davon, dass er auch noch hervorragend Gitarre spielen kann. Zusammen mit dem Passauer Kontrabassisten Markus Schlesag präsentiert Tony Bulluck Soul-Klassiker von Marvin Gaye, Al Jarreau und Stevie Wonder, Blues-Songs von B.B. King und Muddy Waters sowie Jazzballaden im Stile eines Johnny Hartman oder Tony Bennett. DATUM > 25.9., 20 UHR (GH. FLIEGERBAUER, PASSAU) & 27.9., 11 UHR (PORTENKIRCHE FÜRSTENZELL) KARTEN > 0851/9 88 34 39, 0851/98 90 28

er Niederbayer Martin Großmann, seines Zeichens Präsident des Europäischen Kabaretthofes, erhielt in diesem Jahr den Kabarettnobelpreis, den Simbabwischen Kabarettpreis sowie die Danziger Ostseeschwalbe. Getreu dem von ihm geprägten Slogan A good joke is our business verfasste der Turbokabarettist innerhalb der letzten 17 Jahre 4.288 Programme. In Des Wahnsinns fette Beute zeigt er nun noch einmal die besten Szenen der vergangenen Jahre und präsentiert dabei zugleich Satire, Unfug, Witze, Lügengeschichten und Skandalöses aus den übrigen 4.283 bislang unveröffentlichten Werken. Als Kabarettfan kann und darf man nicht einfach aus der Welt scheiden, ohne Großmann gesehen zu haben – jenen bilateralen Komiker, von denen die Menschheit nur wenige hervorgebracht hat. DATUM > 26. SEPTEMBER BEGINN > 20 UHR ORT > SCHARFRICHTERHAUS, PASSAU EINTRITT > ¤ 25,20 / ¤ 12 ERM.

UNSERE KÜCHE:

BABU BAYRISCH BURGER Grabengasse 25 | 94032 Passau | Tel.: 0851 20 95 33 30 | www.maxundmuh.de

SEPTEMBER 2015

39


PR

wernstein AM inn

I MIT DEM RAD ODER ZU FUSS, MIT DEM AUTO, DEM ZUG ODER PER PADDEL-

m nördlichsten Teil des Innviertels, an der Grenze zu Bayern direkt am Inn befindet sich der Ort Wernstein. Seit der Eröffnung des Marienstegs im Jahr 2006 ist Wernstein ein wichtiger Treffpunkt für Touristen. Der Mariensteg, eine Hängeseilbrücke für Radfahrer und Fußgänger, ist die optimale Verbindung zwischen Wernstein und Neuburg – und mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Die Besucher genießen die wildromantische Flusslandschaft bei einer Radtour oder einem Spaziergang entlang des Inns.

BOOT: WERNSTEIN IST IMMER EINEN AUSFLUG WERT!

40

Herrlicher Radweg auf beiden Seiten des Inns Die Radrundfahrt von Wernstein nach Passau oder von Wernstein nach Schärding ist jeweils rund 14 Kilometer lang und auch für junge Familienmitglieder einfach zu bewältigen. Für Pedalfreunde mit etwas mehr Ausdauer empfiehlt sich die gesamte Stre-

cke von Passau nach Schärding (Rundfahrt ca. 30 km). Unweit des Marienstegs in Richtung Schärding findet man einen Kletterfelsen sowie Anlegestellen für Boote an beiden Seiten des Inns. Zwischen Schärding und Wernstein befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Durchbruchstal des Inns, welches als Vornbacher Enge bezeichnet wird, der Johannesfelsen mit der Nepomukstatue sowie die Pestsäule. Schlösser & Burgen, Essen & Kultur Im Ort Wernstein fallen einem sofort das Schloss Neuburg und die Burg Wernstein ins Auge. Erkunden Sie den Weg über den Künstlersteig hoch zur Neuburg und verpassen Sie nicht die vom Weg etwas abgelegene Grotte. Bei der Neuburg angekommen, wartet ein herrlicher Blick über den Ort Wernstein sowie auf die Burg Wernstein mit der barocken Mariensäule, der sich allemal lohnt. Ein weiterer Tipp ist der Wanderweg von Wernstein PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PR

Brückenfest 11.–13. SEPTEMBER 2015 An diesem Wochenende feiern die Gemeinden Neuburg am Inn und Wernstein am Inn ihre langjährige Partnerschaft. Von Kabarett bis Musik, vom Frühschoppen bis zum traditionellen Sautrogrennen ist bei diesem Fest so einiges geboten. Nähere Infos gibt es unter www.brueckenfest.at

Richtung Zwickledt zum Kubin-Schlössl, bekannt durch den Künstler Alfred Kubin. Für Kunstinteressierte empfiehlt sich ein Besuch der Kubin-Galerie direkt in Wernstein – dort finden immer wieder wechselnde Ausstellungen statt. In Sachen Ausblick bietet die nähere Umgebung viele Möglichkeiten, so auch der Wanderweg auf dem Güterweg Hundsruck. Von dort aus sieht man das Inntal Richtung Passau, die Neuburg und die Barockstadt Schärding. Das vielfältige Angebot der Gemeinde lädt zum Abschalten ein: viel Ruhe, viel Natur, vielfältige Gastronomie und abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten – perfekt, um zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Echte österreichische Gastfreundschaft genießen Auch in puncto Gastronomie hat Wernstein am Inn einiges zu bieten: Wie an einer Perlenkette aufgereiht liegen drei Lokale WernSEPTEMBER 2015

steins direkt am Inn: Der Mostschank Unterer Inn befindet sich dabei etwas außerhalb, S’gelbe Eck und das Landhotel zur Mariensäule befinden sich im Ortskern. Oberhalb von Wernstein sind noch das Gasthaus Stöbichen und das Wirtshaus Zwickledt zu erwähnen, die ebenfalls zur Gemeinde gehören. Alle Wernsteiner Gastronomiebetriebe haben eine ganz individuelle Note, gemeinsam ist ihnen die typische österreichische Herzlichkeit, Bodenständigkeit und Gastfreundschaft. Der Mostschank Unterer Inn, den alle nur Mostbauer nennen, ist ein bäuerlicher Betrieb, der praktisch ausschließlich Produkte anbietet, die selbst hergestellt werden. Vom Most bis zum Rindfleischsalat, vom Honig bis zum Speck: Hier ist fast alles selbstgemacht! S’gelbe Eck ist ein gemütliches Gasthaus im Herzen der Gemeinde Wernstein. Von leckeren Innviertler Spezialitäten bis hin zu köstlichen Mehlspeisen – das kleine Lokal

von Renate und Rudolf Schreiner ist eine beliebte Rast- und Genussstation. Im Landhotel zur Mariensäule gleich nebenan kann man nicht zur gut speisen, sondern auch gleich stilvoll und mit jeglichem Komfort übernachten. Seit über 30 Jahren zeichnet die Familie Peterbauer für das Wohl der Gäste verantwortlich – man merkt einfach, dass hier alles aus einer (Familien-) Hand kommt. Etwas oberhalb von Wernstein liegt das Gasthaus Stöbichen, praktischerweise direkt an der Straße, die Passau mit Schärding verbindet. Hier geht es noch beschaulich und gemütlich zu, man sitzt bei einer Halben Bier zusammen und kommt schnell mit den Einheimischen ins Gespräch. Auf gleicher Strecke, etwas weiter Richtung Passau, liegt das Wirtshaus Zwickledt, das ebenfalls noch zur Gemeinde Wernstein gehört. In gemütlich-rustikalem Ambiente genießen Sie hier bodenständige Hausmannskost und regionales Bier vom Fass. 41


42

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

AU E R PA SS

DT EN STAA NT

M USI

K

KRIEG

» ist nie so weit weg, wie man ihn gerne hätte.« — HANS HORNUNG

INTERVIEW > BENEDIKT KUHNEN FOTOS > FLORIAN WEICHSELBAUMER

H A N S H O R N U N G gibt auf der Bühne gern den Berserker. Im Privaten schätzt er auch die Stille. Ein Gespräch über Thrash Metal, Antikriegslieder und Nazi-Veranstaltungen in der Nibelungenhalle. pasta! Thrash Metal entstand Anfang der 80er-Jahre mit Bands wie Metallica und Slayer. Was genau fasziniert Dich an dieser Musik? hornung Für mich zählt immer das Tempo – sowohl im Proberaum als auch auf der Bühne. Wenn es hoch ist, bin ich wie im Rausch.

waren bei den Passauer Obrigkeiten ganz und gar nicht gern gesehen. In der Schule hatte ich durch meine Klamotten und meine musikalischen Präferenzen ziemliche Probleme. Auch mit der Polizei war ich im Dauerclinch, weil ich mich stark im antifaschistischen Bereich engagiert habe. Wir protestierten gegen Nazi-Großveranstaltungen der NPD und DVU in der Nibelungenhalle. Vonseiten der Stadt wurde es damals nicht in Betracht gezogen, politische Veranstaltungen aus dem Nutzungsrecht der Halle herauszunehmen, sonst hätte auch die CSU ihren politischen Aschermittwoch nicht mehr dort abhalten können. Zu dieser Zeit erlebte ich Repression und polizeiliche Willkür hautnah mit. Ich habe schon jedes Passauer Gericht von innen gesehen. Das waren für mich prägende Erfahrungen. In der Zwischenzeit hat sich mein Verhältnis zu Passau allerdings sehr verbessert. Wenn ich meine Eltern besuche, genieße ich es mittlerweile, in der Stadt zu sein. Für mich hat Passau in den letzen 15 Jahren deutlich an Lebensqualität gewonnen.

pasta! Wann bist Du auf den Geschmack gekommen? hornung Das ging bei mir ziemlich früh los, vielleicht mit elf oder zwölf. Auslöser waren die Metal-Platten, die ich bei Freunden gehört habe. Auch MTV hat sicher seinen Teil dazu beigetragen. Schon damals wusste ich: Das ist es. Das ist genau mein Ding. pasta! Warst Du auch schon in Deiner Passauer Zeit als Musiker aktiv? pasta! Wie ist es Dir in Passau Mitte der hornung Ja. Meine erste Passauer Band 90er als Punk- und Metal-Fan ergangen? hieß Veggiecide. Eine Hardcore-/Punk-Band. hornung Die 90er waren für mich eine sehr Wir beschäftigten uns mit Themen wie Vegaschwierige Zeit. Alternative Lebensmodelle nismus, Antifaschismus oder auch StraightSEPTEMBER 2015

Edge. Mit dieser Band hatten wir in Süddeutschland und Österreich einige Auftritte. Die Faszination, auf Tour zu sein und live zu performen hat mich seitdem nicht mehr losgelassen. pasta! Du hast Passau mit 18 Jahren verlassen und zunächst fünf Jahre in Köln als Veranstaltungstechniker und Lichtdesigner gearbeitet. Seit 2005 lebst Du in Berlin und bist hauptberuflich als Metal-Sänger tätig. Wie fällt Deine Bilanz der letzten 15 Jahre aus? hornung Ich bereue nichts. Seitdem ich mich ausschließlich der Musik widme, bin ich zwar bettelarm, aber jede Stunde auf der Bühne entschädigt für die finanziellen Einschränkungen im Alltag. pasta! Gesang im Thrash Metal heißt im Wesentlichen Geschrei und Gegröle, oder? hornung Schreien und Grölen sind Teile davon, ja. Im Gegensatz zum Gitarrenanschlag ist der Gesang im Thrash Metal jedoch von Band zu Band sehr verschieden. Manche Sänger arbeiten mit fast klassischen Stimmen, mit guter Artikulation und Höhe, bei anderen steht das Schreien und Grölen im Vordergrund. Mein Gesang hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Ich hatte anfangs das Ziel, eine hohe Schreistimme mit einer Grölstimme zu verbinden. 43

k


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

Hans H. Hornung

ich bin zwar bettelarm,

wurde 1982 in Ried im Innkreis geboren. Er wuchs in Passau auf und sammelte hier Ende der 1990erJahre erste Erfahrungen als Sänger.

Nach seinem Wegzug aus Passau im Jahr 2000 arbeitete er zunächst als Veranstaltungstechniker und Lichtdesigner für verschiedene Theaterproduktionen in Nordrhein-Westfalen. Angestellt am Theater der Alten Feuerwache in Köln folgten auch

Auf den ersten Veröffentlichungen meiner Band Reactory ist diese Stimme noch zu hören. Seitdem hat sich mein Gesang jedoch zum Sprechgesang weiterentwickelt.

kleine Gastspieltourneen im Bereich

pasta! Weil Deine Stimmbänder gestreikt haben? hornung Gewissermaßen. Ich musste mit der Zeit einfach eine Gesangstechnik entwickeln, die es mir erlaubt, über einen Zeitraum von vielen Wochen jeden Abend aufzutreten, ohne am nächsten Morgen heiser zu sein. Mein Sprechgesang hat quasi Gesprächslautstärke. Nur die Schreie, die ungefähr zwanzig Prozent meines Gesangs ausmachen, gehen darüber hinaus. Aber auch hier habe ich eine stimmbandschonende Technik entwickelt.

nach Berlin. Als Sänger verschiede-

pasta! Haben durch Deine Hinwendung zum Sprechgesang auch die Texte an Bedeutung gewonnen? hornung Sie sind länger und schneller geworden, waren aber von Anfang an wichtig. Die Geschwindigkeit, in der die Silben auf dem letzten Album von Reactory ausgesprochen werden, wäre auch für einen Rapper völlig akzeptabel. Vor dem Hintergrund singe ich möglichst unverzerrt. Man soll meine Texte schließlich auch verstehen können.

punkt war ein Auftritt bei den Metal

pasta! In Deinen Texten findet man Begriffe wie Schützengraben und Blitzkrieg. Wie passt das zu Deinem linksradikalen politischen Hintergrund? hornung Ich spiele in meinen Texten gern mit klischeehaften Begriffen aus 30 Jahren Thrash Metal. Schützengraben und Blitzkrieg gehören zu diesem Vokabular. Manche deuten meine Liedtexte fälschlicherweise als kriegsverherrlichend. Es sind jedoch Antikriegslieder. Mein Ziel ist es, die Schrecken des Krieges durch Text und Musik zu verdeutlichen. Unser Lied Shell Shock handelt zum Beispiel von der gleichnamigen Krank44

Tanztheater und Neue Musik.

Im Jahr 2005 zog Hans Hornung ner Hardcore-, Punk- und Metal-

heit, unter der viele Soldaten litten, die im Ersten Weltkrieg an der Front in den Schützengräben lagen und Artilleriebeschuss ausgesetzt waren. Viele davon wurden damals als Simulanten eingestuft und hingerichtet. pasta! Was motiviert Dich, als ein in Friedenszeiten aufgewachsener Mitteleuropäer die Schrecken des Ersten Weltkriegs zu thematisieren? hornung Zum einen ist es die Tatsache, dass unser Kontinent bis heute von den beiden Weltkriegen geprägt ist. Zum anderen habe ich einige Freunde, die zum Beispiel die Balkankriege in den 90ern hautnah miterleben mussten. Auch ich kann mich noch erinnern, wie die Tornados der Bundeswehr 1999 beim Einsatz im Kosovo über Passau gedonnert sind. Wir konnten das jeden Nachmittag beim Biertrinken beobachten. Krieg ist nie so weit weg, wie man ihn gerne hätte. Natürlich behandeln meine Texte auch viele andere Themen – Krieg ist da nicht das Einzige.

Bands ging er im In- und Ausland regelmäßig auf Tour.

Seit der Gründung der Thrash Metal-Band Reactory im Jahr 2010 widmet er sich hauptberuflich der Musik. 2014 erschien das erste Album der Band. Ihre letzen Tourneen umfassten 150 Konzerte in mehr als zwanzig Ländern. Bisheriger HöheHammer Awards. 2016 sind ein neues Album, eine Tour durch Brasilien sowie mehrere Festivalauftritte im europäischen Ausland geplant.

pasta! Wie setzt sich Euer Publikum zusammen? Handelt es sich um überwiegend langhaarige, großflächig tätowierte Leopardenhosenträger? hornung Nein, das ist eine ziemlich bunte Mischung. Bei unseren Tourneen haben wir mehr als 150 Konzerte in über 20 Ländern gespielt, in Räumen mit einem Fassungsvermögen zwischen 15 und 4.000 Personen. Insofern ist es schwierig, unseren typischen Fan zu beschreiben. Unter den Konzertbesuchern findet man neben klassischen Metal-Heads auch viele Punks oder Skater. Der Begriff Thrash kam ja ursprünglich aus der Skateboard-Szene und wurde dann auf die Musik übertragen. Diese Skater tragen ganz gerne weiße Turnschuhe, lange Haare und Jeanskutte. Die Zusammensetzung unterscheidet sich sehr von Land zu Land. In Griechenland ist die Thrash-Metal-Szene zum

aber jede stunde PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

auf der bühne Beispiel sehr groß und bunt. Von dort kommen viele richtig gute und auch erfolgreiche Bands. pasta! In dem Bereich kann also von einer Griechenland-Krise keine Rede sein … hornung Definitiv nicht. Was Thrash Metal anbelangt, ist Griechenland in Europa führend. Wir waren mit Reactory schon zweimal in Thessaloniki. Auch im nächsten Jahr wollen wir wieder in Griechenland auftreten. Für uns ist es ein Traum, vor griechischem Publikum zu spielen. Die Stimmung und der Enthusiasmus sind dort gigantisch. Schon beim ersten Gitarrenakkord springen alle übereinander her. pasta! Springen statt tanzen? hornung Ja, wobei, beim Thrash Metal lässt man während der Konzerte vor allem die Haare kreisen. Stagediving und Crowdsurfing sind auch wesentliche Bestandteile. pasta! Wie hoch ist bei Euren Konzerten der Anteil der weiblichen Fans? hornung Wir hatten schon Konzerte, bei denen keine einzige Frau anwesend war. In Berlin beispielsweise ist der Anteil von männlichen und weiblichen Fans dagegen nahezu ausgeglichen. Frauen stehen dort nicht irgendwo am Rand, sondern klettern genauso auf die Bühne und springen ins Publikum. Es gibt auch rein weibliche Thrash-MetalBands. Ich persönlich finde es aber wichtig, keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern zu machen. pasta! Du trittst bei Konzerten unter dem Künstlernamen Häns Hazard auf. Wie lebt es sich mit dieser Rolle als Hans der Gefährliche? hornung Ganz gut. Trotz dieser Rolle lache und grinse ich auf der Bühne sehr viel. Unsere Konzertatmosphäre ist nicht sonderlich SEPTEMBER 2015

entschädigt dafür

aggressiv, sondern eher ausgelassen. Es geht darum, zusammenzukommen, zu feiern und Spaß zu haben. Für mich ist das Ganze ein spielerischer Umgang mit Aggressionen. pasta! Hörst Du neben Thrash Metal auch noch andere Musik? hornung Ja. Ich muss natürlich immer auf dem Laufenden sein und jede neue MetalScheibe kennen, aber ich höre zu Hause sehr viel Chanson, Swing und Jazz der 20er- bis 40er-Jahre. Musik machen und Musik hören sind für mich zwei verschiedene Welten. Auf der Bühne gefallen mir Geschwindigkeit, Aggressionen und Brutalität. Im Privaten schätze ich auch die Stille. Alles zu seiner Zeit – und im richtigen Moment. pasta! Abschließende Frage: Mit welchem Stadtmusikanten kannst Du Dich identifizieren: Esel, Hund, Katze oder Hahn? hornung Mit der Katze, die finde ich sehr sympathisch. Ich bin ein Katzenmensch.

Benedikt Kuhnen ...

... hat angefangen, Posaune zu spielen, als sein Arm noch zu kurz war, um den Zug ganz auszufahren. Seitdem der Arm lang genug ist, schreckt er vor nichts und niemandem zurück, weder vor Bach noch vor Bonfá oder Brubeck. In dieser Rubrik möchte er einen Einblick in Leben und Werk der Passauer Stadtmusikanten geben. Sein Motto: „Etwas Besseres als den Tod findest du überall.“

45


KINOTIPPS

Was Frauen wirklich wollen

KINOKARTEN ZU GEWINNEN

FRENCH WOMEN

die wege elf unterschiedlicher frauen kreuzen sich im frühlingshaften paris. eines verbindet sie: die suche nach liebe und glück. TEXT > CLAUDIA KNOBLOCH

G

anz Paris sucht nach der Liebe: Die freiheitsliebende Jo (Audrey Dana) hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann, während Jos Freundin Agathe (Laetitia Casta) die wahre Liebe sucht. Als die Karrierefrau Rose (Vanessa Paradis) erkennt, dass sie nicht eine einzige Freundin hat, betraut sie ihre Assistentin Adeline (Alice Belaïdi) mit der Suche. Deren Freundin Ysis (Géraldine Nakache), Mutter von vier Söhnen, hat sich hingegen gerade in die Babysitterin Marie (Alice Taglioni) verliebt. Die Erkenntnis, dass Frauen in französischen Komödien meist nur Nebenrollen spielten, lieferte der Schauspielerin Audrey Dana (Sehnsucht nach Paris) die entscheidende Inspiration zu ihrer ersten Regiearbeit. Nachdem sie über 100 Interviews mit Frauen geführt hatte, entwickelte sie das episodische 46

Drehbuch, in dem sich die Wirrungen der Liebe unterschiedlichster Frauentypen kreuzen. Ein Film von Frauen über Frauen für Frauen! PASTA! verlost drei Mal zwei Kinokarten für den Film French Women, der ab 3. September in Passau zu sehen ist. Die Karten gelten bundesweit und sind gültig, solange der Film im Kino läuft. Einfach unter dem Stichwort French Women eine E-Mail an gewinnspiel@pastaonline.de oder eine Postkarte an PASTA!, Römerstraße 3, 94032 Passau schicken. Bitte beachten: Einsendeschluss ist der 10. September 2015.

START > 3. SEPTEMBER GENRE > KOMÖDIE IMDB > 5,3 REGIE > AUDREY DANA

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KINOTIPPS

KILL THE MESSENGER

ICH UND KAMINSKI

MAN LERNT NIE AUS

K

J

ournalist Gary Webb ist einer Wahrheit auf der Spur, die – so unglaublich sie ihm auch scheint – durch seine Recherchen belegt wird: Die US-Geheimdienste kollaborierten in den 1980er-Jahren mit Drogenhändlern aus Mittelamerika und sorgten dafür, dass Tonnen von Kokain in die USA gelangen konnten. Mit dem Geld wurde der Kampf der Rebellen in Nicaragua gegen die Regierung finanziert. Als Webb seine Arbeit publiziert, bringt er sich und seine Familie in Gefahr. Regisseur Michael Cuesta ist ein erwiesener Experte für Geschichten mit Verwicklungen rund um Geheimdienste: Er hat die Serie Homeland entwickelt und bei einigen Folgen selbst Regie geführt.

START > 10. SEPTEMBER GENRE > THRILLER IMDB > 7,0 MIT > JEREMY RENNER, ROBERT PATRICK, ROBERT PRALGO

unsthistoriker Sebastian Zöllner schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch, bis er ein großes Projekt wittert: Er will die Biografie des blinden Malers Manuel Kaminski schreiben – und dabei beweisen, dass der erfolgreiche Künstler auf der Höhe seines Ruhms gar nicht blind war. Zöllner redet mit Weggefährten und dringt in das Leben des zurückgezogen lebenden Kaminski ein. Als er schließlich mit dem alten Mann alleine unterwegs ist, wird sich Zöllner seiner eigenen Unterlegenheit bewusst. Die Verfilmung des Romans Ich und Kaminski von Sebastian Kehlmann ist der erste abendfüllende Spielfilm von Regisseur Wolfgang Becker seit Goodbye Lenin.

START > 17. SEPTEMBER GENRE > KOMÖDIE IMDB > --MIT > DANIEL BRÜHL, JESPER CHRISTENSEN, AMIRA CASAR

B

eim Einstellungsgespräch für sein Praktikum wird Ben Whittaker gefragt, wo er sich in 10 Jahren sehe. Seine Antwort: „Wenn ich 80 bin?“ Trotzdem bekommt er den Job bei einem Mode-Internetportal, das von seiner Gründerin Jules Ostin geleitet wird. Anfangs wird der rastlose Rentner ausgelacht, doch durch seine freundliche Art sind die Sympathien bald auf seiner Seite. Auch die häufig überforderte Jules kann sich nach kurzer Zeit ein Arbeiten ohne ihn nicht mehr vorstellen. Nancy Meyers führte nicht nur Regie, sondern schrieb auch – wie schon bei Erfolgskomödien wie Liebe braucht keine Ferien – das Drehbuch und produzierte den Film.

START > 24. SEPTEMBER GENRE > KOMÖDIE IMDB > --MIT > ANNE HATHAWAY, ROBERT DE NIRO, RENE RUSSO

Feuer, bitte!

wärme wohnen wohlsein

94139 Breitenberg · Tel. 08583 / 917606 · www.mein-biokamin.com Jörg Page Anzeige NEU.indd 1

SEPTEMBER 2015

28.05.15 08:33

47


BUCHTIPPS

VERZAUBERT GEIST UND GAUMEN

STEVAN PAUL

HEUTE KOCH ICH, MORGEN BRAT ICH Märchenhafte Rezepte Im Märchen besitzt Essen meist einen funktionalen Charakter: Dem vergifteten Apfel ist die Aufgabe zugedacht, Schneewittchen zu töten, während die Brotkrumen Hänsel und Gretel wieder nach Hause führen sollen. Umso üppiger wird häufig am Ende von Märchen geschlemmt. Über die Speisenfolge hingegen schweigen die Gebrüder Grimm, sodass Autor Stevan Paul der erste ist, der einen Blick in Rotkäppchens Korb wirft.

A

AUTOR > STEVAN PAUL GENRE > REZEPTBUCH SEITENZAHL > 208 SEITEN VERLAG > HÖLKER VERLAG PREIS > ¤ 29,95

48

schenputtels einfache Küche, verführerische Sünden von Rapunzel und Rumpelstilzchens über dem Feuer gegarte Speisen sind in diesem Buch versammelt. Gebratene Makrelen mit Linsen, Spargelsalat mit Rhabarber-Vinaigrette, knusprige Handbrottaler und Rotkäppchens Rotweinküchlein – bereits bei der Lektüre läuft dem Leser förmlich das Wasser im Munde zusammen. Die Gerichte sind allesamt wunderbar appetitlich fotografiert, Umschlag und Seiten präsentieren sich hochwertig gestaltet. Das Kochbuch wechselt Märchen und Rezepte ab, sodass zum Nachtisch die Geschichten vorgelesen werden können, die Stevan Paul zu diesem Buch inspiriert haben.

DIE UNENTDECKTEN TALENTE DER MISS MERRYWELL

D

AUTOR > EVA RICE GENRE > ROMAN SEITENZAHL > 640 SEITEN VERLAG > BLANVALET PREIS > ¤ 19,99

ie Pfarrerstochter Tara Jupp singt nicht nur gerne, sondern auch bezaubernd schön – ob im Kirchenchor, in der Küche oder auf der Hochzeit einer Freundin. Als der Bräutigam, der bekannte Plattenproduzent Billie Laurier, sie dort hört, holt er die 17-Jährige für Plattenaufnahmen nach London. Im Chelsea der 1960er-Jahre taucht Tara als Cherry Merrywell in die Künstlerszene ein, um sich erst zu verlieren – und schließlich doch wiederzufinden. Die unentdeckten Talente der Miss Merrywell ist ein Roman für Freunde von Downtown Abbey und den Swinging Sixties. Ein leichter Begleiter und beste Unterhaltung für die letzten sonnigen Tage des Jahres.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


HÖRBUCHTIPPS

alina bronsky

j.b. morrison

BABA DUNJAS LETZTE LIEBE

WIE FRANK DERRICK MIT 81 JAHREN DAS GLÜCK KENNENLERNTE

B

aba Dunja lebt in der Sperrzone des havarierten Atomkraftwerks Tschernobyl. Die Dorfbewohner haben sich ein abgeschiedenes Paradies geschaffen. Sie bauen Obst an, trinken das Wasser aus dem Brunnen und kümmern sich kein bisschen um die Strahlung. Das größte Problem ist der nervige Hahn der Nachbarin. Der Kontakt zu anderen Menschen vollzieht sich vor allem über Briefe oder in Form seltener Besuche in der nächsten Stadt. Als ein Fremder ins Dorf kommt, zerbricht die Idylle. Der kurze Roman Baba Dunjas letzte Liebe zeichnet eine ebenso absurde wie märchenhafte Utopie, die dank der gefühlvollen Lesung von Sophie Rois einen wunderbaren Fluss erhält. VON > ALINA BRONSKY LABEL > TACHELES! AUDIO-CDs > 4 PREIS > ¤ 19,99

F

alejandro zambra BONSAI

J

ulio und Emilia sind Studenten, die sich lieben. Sie lesen sich Bücher vor, schlafen miteinander und trennen sich wieder. Bonsai ist eine Literatur-Miniatur über die erotisierende Wirkung von Büchern, über nicht endende Liebe und missverstandene körperliche Zuneigung. Das Buch nimmt – gleich einem Bonsai-Baum – viele Abzweigungen, die nicht verfolgt werden, was aber der Schönheit des Textes keinen Abbruch tut. So reichen Alejandro Zambra für seinen Debütroman mit den weltumspannenden Themen 90 schmale Seiten, die Christian Brückner in knapp 74 Minuten vorliest. Auch wenn etwas Konzentration erforderlich ist, um dem Hörbuch zu folgen – es lohnt sich.

rank schaut Videos, gibt Geld im lokalen Charity-Shop aus und ignoriert Leute, die an seine Tür klopfen. An seinem 81. Geburtstag wird er von einem Milchauto überfahren. Die Knochenbrüche sind nicht schlimm, aber seine besorgte Tochter engagiert einen Pflegedienst. So tritt Pflegerin Kelly in Franks eintönigen Alltag – und erinnert ihn daran, dass es ein Leben außerhalb seines Wohnzimmers gibt. Der Autor J.B. Morrison war in den 1990ern Mitglied der erfolgreichen Band Carter USM. Wie Frank Derrick mit 81 Jahren das Glück kennenlernte ist sein dritter Roman – eine herzliche, humorvolle Geschichte über späte Neuanfänge. VON > J.B. MORRISON LABEL > LÜBBE AUDIO AUDIO-CDs > 4 PREIS > ¤ 12,99

VON > ALEJANDRO ZAMBRA LABEL > PARLANDO AUDIO-CDs > 1 PREIS > ¤ 14,99

H E I L P R A K T I K E R I N H Y P N O S E T

F Ü R H E

P S Y C H O T H E R A P I E R A P E U T I N

Ab September 2015

NEU ER RAU M

Gruppenangebote für Frauen, Meditation und Hypnose sowie Erlebnisworkshops

SEPTEMBER 2015

NEUER NEUER NEUER NEUER NEUER

RAUM für Aufbruch RAUM für Veränderung RAUM für Emotionen RAUM für Stille RAUM für Liebe und Beziehung

Fachpraxis Hypnose & Hypnosetherapie • Margit Ennen Dr.-Hans-Kapfinger-Straße 28 • 94032 Passau • Telefon 0851—210 50 50

www.hypnosetherapie-passau.de

49


DVDTIPPS

EDEN

P

GENRE > DRAMA REGIE > MIA HANSEN-LØVE MIT > FÉLIX DE GIVRY, VINCENT MACAIGNE, PAULINE ETIENNE filmszene aus »Die Wolken von Sils Maria«

GENRE > DRAMA REGIE > OLIVIER ASSAYAS MIT > JULIETTE BINOCHE, KRISTEN STEWART, LARS EIDINGER FSK > AB 6 JAHREN SPIELDAUER > 118 MINUTEN

50

FSK > AB 12 JAHREN SPIELDAUER > 126 MINUTEN

aris, Anfang der 1990er-Jahre: DJ Paul verhilft der elektronischen Musik der Pariser Underground-Szene auf die großen Tanzflächen und erlebt dabei einen Rausch aus Liebschaften, Drogen und Musik. In diese Zeit fällt auch die Geburt des French Touch, der Pauls Freunde Daft Punk weltberühmt macht. Paul selbst kommt hingegen nur mit Mühe über die Runden. Die Regisseurin Mia Hansen-Løve hat das Drehbuch gemeinsam mit ihrem Bruder geschrieben, dessen Leben als House-DJ den Film inspiriert hat. Ein wunderbares Werk über den Hedonismus und die Feierfreude, unterlegt vom Soundtrack der 1990er.

DIE WOLKEN VON SILS MARIA

DAS MÄDCHEN HIRUT

D

D

er erfolgreichen Schauspielerin Maria Enders wird eine Rolle in eben jenem Theaterstück angeboten, mit dem ihr vor 20 Jahren der Durchbruch gelang. Jedoch soll sie nicht die junge Verführerin spielen, sondern die verzweifelte Verführte. Regisseur Olivier Assayas hat mit Die Wolken von Sils Maria ein vielschichtiges, kurzweiliges Drama mit hervorragenden Schauspielern geschaffen.

GENRE > DRAMA

DVDS ZU GEWINNEN!

REGIE > ZERESENAY BERHANE MEHARI

Wir verlosen 3 DVDs des Films. Unter dem Stichwort „Sils Maria“ eine E-Mail an gewinnspiel@pastaonline.de oder eine Postkarte schicken an PASTA! Redaktion, Römerstraße 3, 94032 Passau.

MIT > MERON GETNET, TIZITA HAGERE, HAREGEWINE ASSEFA FSK > AB 12 JAHREN SPIELDAUER > 99 MINUTEN

ie 14-jährige Hirut wird entführt, vergewaltigt – und soll ihren Peiniger heiraten. Eine in Äthiopien weit verbreitete und akzeptierte Praxis. Sie kann entkommen, erschießt aber auf der Flucht einen der an der Aktion beteiligten Männer. Als die Anwältin Meaza Ashenafi von dem Fall hört, wird sie Hiruts Verteidigerin. Der auf einer wahren Geschichte basierende Film hat eine engagierte Botschaft, ohne belehrend zu sein. Er gewann nicht nur den Publikumspreis der Berlinale, sondern war auch der Beitrag Äthiopiens zu den Oscars 2015 und konnte Angelina Jolie als Co-Produzentin überzeugen.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PR

SO LAUFEN SIE BESSER! DIE AOK SORGT FÜR GESUNDES JOGGEN

M

it professionell angeleiteten Lauf- Kunden profitieren von einem Gesundheitsrunden im Neuburger Wald schafft konto in Höhe von 250 Euro jährlich – darin die Gesundheitskasse nun die Möglichkeit, enthalten ist die Teilnahme an zwei Gesundnach dem Feierabend in der Gemeinschaft heitskursen im Jahr. noch etwas für die Fitness zu tun. Der junge AOK-Laufcoach Andreas Weishäupl eignet den Teilnehmern die richtige Lauftechnik an und leitet das Aufwärmprogramm. Das AOKAfter-Work-Joggen wird für Einsteiger und Fortgeschrittene angeboten, an dem kostenlosen Programm können auch Versicherte anderer Krankenkassen teilnehmen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Weishäupl, der Sport an der Uni Passau studiert, ist eines der größten Langlauf-TaWÖCHENTLICHTER lente im Freistaat. Der Athlet hat u. a. den LAUFTREFF MIT DER AOK Bayerischen Meistertitel geholt. Zusammen mit der AOK will der fitte Student erreichen, WO: NEUBURGER WALD dass die Passauer es schaffen, mehr Bewe PASSAU/KOHLBRUCK gung in den Lebensalltag zu integrieren. PARKPLATZ Joggen steigert Ausdauer, Wohlbefinden AOK-CROSS-PARCOURS und Leistungsfähigkeit. Und Joggen macht TERMIN: WÖCHENTLICH unter Gleichgesinnten am meisten Spaß, vor AB DIENSTAG, 22. SEPTEMBER allem dann, wenn ein Motivationstrainer daUHRZEIT: 17–19 UHR bei ist. Informationen über den Lauftreff gibt (EINSTIEG MÖGLICH UM 17.00 UHR, es in der AOK in Passau bei Sportberater 17.30 UHR UND 18.00 UHR) Markus Carrasco unter 0851/53 02-379. LEITUNG: LAUFCOACH ANDREAS WEISHÄUPL In der AOK kann auch das Gesundheitsprogramm mit über 200 Angeboten in den Das Angebot richtet sich auch an Versicherte anderer Krankenkassen. Bereichen Ernährung, Entspannung und Bewegung angefordert werden. Übrigens: AOK-

SEPTEMBER 2015

51


HERBERT GRANTELT

36 GRAD … UND ES WURD’ NOCH SCHEISSER Mit H. Wenders durch die hirnverbrannten Steppen Absurdistans TEXT > CHRISTIAN GÖTZ

D

er Mensch vergisst so schnell. Dabei ist es doch erst ein paar Tage her, dass so manchen von uns – mal mehr, mal weniger ausgeprägt – dieses Wim-Wenders-Gefühl beschlich. Ich finde beim besten Willen keinen treffenderen Ausdruck für jene Mischung aus Endzeitstimmung, Rastlosigkeit und flirrender Hitze, die während dieses Sommers unzählige Bewohner der Nordhalbkugel heimsuchte. Die uns durchs Gemüt fuhr wie ein heißer Wüstenwind über letzte verbrannte Rasenstoppeln; die Sorgenfurchen in unsere Gesichter fräste wie Risse in die vertrocknete Erde allenthalben; die uns das Haupt demütig senken ließ, während wir uns mit zusammengekniffenen Augen und schlurfenden Schrittes an irgend ein Ziel quälten, ein Ziel, längst entrückt – so weit wie die nächste Quelle … Naja, so schlimm war’s dann auch wieder nicht. Heiß war’s halt. Sauheiß. Und wenn ich für den zu Ende gehenden Sommer schon einen Wim-Wenders-Arbeitstitel hätte wählen müssen, wäre die Wahl wohl eindeutig auf Widerspruch gefallen. Ja, es war ein Sommer voller Widersprüche – bekannter und neuer. Zu Ersteren gehörte naSEPTEMBER 2015

türlich mal wieder das Radio- und Fernsehprogramm. Was wäre ein Sommer ohne den guten alten Widerspruch aus Gebühren und Wiederholungen? Doch damit nicht genug der Déjà-vus – denken Sie bloß mal unsere allseits beliebten Griller-chiller-Kastenkiller-Studentenköppe, die sich Sommer für Sommer dem Widerspruch zwischen Einweggrills und veganen Fleischspießen widmen, um diesen schließlich in eine stinkende Symbiose aus Giftmüll und Erbrochenem zu überführen. Doch so sehr man sich über die Begegnung mit alten Bekannten freut – was wäre das schönste Sommerloch ohne neues Stopfmaterial? Na, da konnte man sich während der vergangenen Monate wahrlich nicht beklagen. Frische Widersprüche, wohin man blickte. Nehmen wir nur Siggi Pop, unseren etwas aus den Fugen geratenen Wirtschaftsminister: Sich mit einem sepiafarbenen Heile-Welt-Eisbärhasen namens Schweiger über Flüchtlingsunterkünfte auszutauschen, während man die restliche Welt mit deutschen Waffen versorgt – alle Achtung, das soll ihm erstmal jemand nachmachen. Dass trotzdem noch jede Menge (heiße) Luft nach

oben ist, zeigen uns, wer hätte es gedacht, unsere geschätzten ostdeutschen Wutbürger. Fremdenhass im Postkommunismus bei zukunftsbedrohendem Bevölkerungsschwund und Ausländerquoten im 2-Prozent-Bereich. Boah. Das ist mal ein Widerspruch. Hier kann nur noch ein Kandidat dagegenhalten: die Mode!

SIND WIR DOCH SÄMTLICH WANDERER IN DER ZEIT?

«

Was, so fragte ich mich, wollen die Bewohnerinnen eines reichen Landes der Welt mitteilen, wenn sie ihre Extremitäten in Jesuslatschen stecken und ihre Hosen durch umgenähte Küchenhandtücher ersetzen? Ist es die tröstende Botschaft an alle Flüchtlinge: „Sind wir doch sämtlich Wanderer in der Zeit …“? Ist es Symbol: „Was Du in Dir trägst, tragen wir an uns ...“? Oder ist es etwa einfach nur scheiße? Ich habe mich nach reiflicher Überlegung für Variante 3 entschieden. Sollte es auch Ihnen so ergehen, setzen Sie Zeichen! Doch bleiben Sie Vorbild – und verzichten Sie auf Einweggrills. 53


ZEITVERTREIB

WER BIN ICH?

GEWINNSPIEL

BUCHVERLOSUNG

E U

nser Bilderrätsel befasst sich mit Personen des öffentlichen Lebens, die irgendwann auch einmal in der PASTA! abgebildet wurden – kennen Sie den hier verschobenen Promi? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: gewinnspiel@pastaonline.de oder schicken Sie uns eine Postkarte mit der richtigen Lösung an pasta! römerstraße 3, 94032 passau. Unter allen Einsendern verlosen wir gemeinsam mit Bücher Pustet drei Exemplare der Buch-Neuerscheinung Americanah von Chimamanda Ngozi Adichie. auflösung des letzten fotorätsels: fritz spengler, countertenor

Jeweils ein Exemplar des Buches Montecristo von Martin Suter aus der Sommer-Ausgabe haben gewonnen: Reza Pauli, Ortenburg Nadja Cramer, Saldenburg Dennis Trentner, Neukirchen v. W. Herzlichen Glückwunsch! Bitte holen Sie Ihren Buchgewinn in unserer Redaktion, Römerstraße 3, Passau–Innstadt, nach telefonischer Voranmeldung unter Tel. +49 (0)851/92 90 86 5 ab. Vielen Dank!

HERAUSGEBER

ANZEIGEN

GABRIEL.LLOYD MARTENS VERLAG & WERBEAGENTUR GMBH RÖMERSTRASSE 3, 94032 PASSAU

ANZEIGENLEITUNG > CORNELIUS LLOYD MARTENS TELEFON +49 (0)851/92 90 86 5 ANZEIGENLEITUNG@PASTAONLINE.DE

Americanah von Chimamanda Ngozi Adichie ist im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen (ISBN 978-3-596-18598-6) und kostet 9,99 EUR.

KONTAKT TELEFON +49 (0)851/92 90 86 5 FAX +49 (0)851/92 90 86 6 REDAKTION@PASTAONLINE.DE WWW.PASTAONLINE.DE

ANZEIGENAKQUISE > GUDRUN KARLSTETTER KARLSTETTER@PASTAONLINE.DE

REDAKTION

LAYOUT & SATZ > LUKAS MUSILEK, TILL GABRIEL LEKTORAT > SCHREIBEREI EDER

DRUCK TUTTE DRUCKEREI & VERLAGSSERVICE GMBH

schafter

LEITUNG > CORNELIUS MARTENS REDAKTION > TILL GABRIEL, CHRISTIAN GÖTZ, CLAUDIA KNOBLOCH, BENEDIKT KUHNEN FOTOS > TILL GABRIEL, CORNELIUS MARTENS, FLORIAN WEICHSELBAUMER, NICO MANGER ILLUSTRATION > MARKUS JAURSCH

GESTALTUNG, LEKTORAT

JANDA+ROSCHER, Die WerbeBot

IMPRESSUM 54

GEWINNER!

ine einschneidende Liebesgeschichte zwischen drei Kontinenten – virtuos und gegenwartsnah erzählt von einer der großen jungen Stimmen der Weltliteratur: Chimamanda Ngozi Adichie erzählt von der Liebe zwischen Ifemelu und Obinze, die im Nigeria der 1990er-Jahre ihren Lauf nimmt. Dann trennen sich ihre Wege: Die selbstbewusste Ifemelu studiert in Princeton, Obinze strandet als illegaler Einwanderer in London. Nach Jahren stehen sie plötzlich vor einer Entscheidung, die ihr Leben auf den Kopf stellt ... Adichie gelingt ein eindringlicher, moderner und hochpolitischer Roman über Identität und Rassismus in unserer globalen Welt. Laut Süddeutsche Zeitung ein sensationelles Buch, klug, hart und anrührend.

online oder live: » Jetzt unge nplatz 1 Nibel 94032 Passau

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Weil jeder Moment etwas Besonderes verdient hat. Lass es ploppen!

Echter INNsider. INNsider.


PASTA! September 2015  

Das Passauer Stadtmagazin PASTA! September: Das Feuer aus dem Beet

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you