Page 1

PASSAUER STADTMAGAZIN OHNE WORTE > ULRICH POPP FIDEL GASTRO > INNSTEG

PASSAUER STADTMUSIKANTEN > BEATBOX JOKER

BÜCHER

KNOPF UND KRAGEN > MANTEL

KINO

HERBERTS HANEBÜCHENE HALBWAHRHEITEN

PASSAUER MAUERBLÜMCHEN > SILBERMOOS

OKTOBER 2016

18. JAHRG.


EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser, die Wohnungssuche in Passau sei kein Vergnügen – das höre ich von Studierenden immer wieder. Sie müssten mittlerweile nicht nur in der Mensa, am Eingang vor dem Frizz und beim Kauf der Campus-Passau-Kapuzenpullis Schlange stehen, sondern auch bei Terminen für Wohnungsbesichtigungen. Wie es Studierenden dieses Jahr bei der Wohnungssuche ergeht, erfahren Sie ab Seite 12. Unser Fotograf Florian Weichselbaumer hat sich wieder an die Fersen von Neil Armstrong geheftet. Wie auf Seite 6 zu sehen, gibt es offensichtlich Schöneres, als in Passau eine astronautengerechte Unterkunft zu suchen. Aufgrund der idyllischen Lage und der Nähe zum Campus ist das Restaurant Innsteg bei Universitätsangehörigen sehr beliebt. Fidel Gastro war vor Ort, um zu testen, was einem als Gast neben Innblick und Uninähe sonst noch serviert wird. Wie sein Urteil ausfällt, lesen Sie ab Seite 19. „Dort studieren, wo andere Urlaub machen.“ Mit diesem Slogan wirbt die Universität Passau schon seit Jahren. Inwiefern Urlaubsreisen ins Ausland der Völkerverständigung dienen, darüber philosophiert Christian Thies ab Seite 30.

In unserer neuen Modeserie Knopf und Kragen widmen sich Anna Schmitt und Helena Osthoff ab sofort jeden Monat einem anderen Kleidungsstück. Illustriert wird das Ganze von Markus Jaursch. Zum Auftakt der Serie beschäftigen sich die drei ab Seite 46 mit dem Mantel. Unser Botaniker Till Gabriel präsentiert Ihnen diesen Monat das Silbermoos. Warum dieses anspruchslose Gewächs als kosmopolitisch eingestuft wird, erfahren Sie auf Seite 55. Neben Büchern und DVDs legt Ihnen Claudia Knobloch auf Seite 57 einen ganz besonderen Film ans Herz: Terror – Ihr Urteil. Als Zuschauer können Sie über den Ausgang des Films im Kinosaal abstimmen. Selbst Briefeschreiber Franz-Xaver Humandl muss Instant-Messaging-Dienste in Anspruch nehmen, um sozial nicht isoliert dazustehen. Warum er mittlerweile die Faxen dicke hat, erfahren Sie auf Seite 61. Wie auf Seite 63 zu lesen, beliefert uns Herbert, der allseits unbeliebte Grantler, auch in diesem Monat mit abhängigen, unehrlichen und lausig recherchierten (Lokal-)Nachrichten. Wer sucht, der findet…

BeatBox Joker, Passaus bekanntester Mundakrobat, hat uns im Interview gestanden, schon als Kleinkind rhythmische Geräusche von sich gegeben zu haben. Was man braucht, um ein Schlagzeug mit Mund und Stimme imitieren zu können, erfahren Sie ab Seite 40.

BEN E DI K T K U H N EN

GESUCHT? GEFUNDEN? facebook.de/pastamagazin OKTOBER 2016

3


LOFT by newl i ne • br unnga sse 6 • p a ssa u • 0 851 / 75 63 58 84 • mo– fr 10– 19 & s a 10– 18 • w w w.loft-store.de


INHALT!

PASTA! OKTOBER 2016 Heft Nr. 8/2016

18. Jahrgang

T I T E LT H E M A 6

SUCHST DU NOCH ODER WOHNST DU SCHON?

Die Leiden der jungen Wohnungssuchenden

6

ER IST ZURÜCK! FOTOSERIE in Erinnerung an Neil Armstrong

9

WAS PASSAUER DENKEN, ABER NICHT SAGEN

12

NEU

46

10

OHNE WORTE Immobilienmakler

40

ULRICH POPP

19

FIDEL GASTRO INNSTEG – Institution am Inn

25

FRAGEN SIE FIDEL NEU HELLO ASIA?

26

TOPFSCHAU

im Foto-Interview

30

ÜBER DEN WOLKEN Christian Thies über TOURISMUS

32

40 10

46

55

PASSAUER MAUERBLÜMCHEN

61

OKTOBER 2016

NEU

56

63

OKTOBER

PASSAUER STADTMUSIKANTEN BEATBOX JOKER über Freiheitsgefühle auf der Bühne KNOPF UND KRAGEN Neue Modeserie. Diesen Monat:

26

KUNST & KULTUR Konzerte, Theater, Kabarett & Co. im

DER MANTEL

SILBERMOOS

NEUE FILME / BÜCHER / DVDS EMPFEHLUNGEN aus der Redaktion U

POSTA! DER BRIEF NE Franz-Xaver Humandl schreibt seiner

WHATSAPP-GRUPPE

HERBERTS HANEBÜCHENE HALBWAHRHEITEN NEU Abhängig, unehrlich, lausig recherchiert

5


NEU

ER IST ZURÜCK! Astronaut Neil Armstrong setzte 1969 als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond – sechzehn Jahre später dann auch auf Passauer Boden. Nach der Mondlandung bestand seine nächste Mission darin, das Glasmuseum im Hotel Wilder Mann zu eröffnen. Ein kleiner Schritt für Armstrong, ein großer Sprung für Passau. In Erinnerung an seinen Passau-Besuch widmet ihm die PASTA! eine mehrteilige Fotommage. FOTO > FLORIAN WEICHSELBAUMER


UNGESAGT

WAS PASSAUER DENKEN, ABER NICHT SAGEN ILLUSTRATION > MARKUS JAURSCH

»Guad, dass ma d’Studentn ham. Do kemma unsere Abstellkammerl a no vamietn!«

Schicken Sie uns Ihren Spruch an redaktion@pastaonline.de und gewinnen Sie jeweils einen Cookie von www.knusperreich.de!

OKTOBER 2016

9


FOTOINTERVIEW

Ohne

Worte

ulrich popp GEBOREN 2. juli 1966 immobilienmakler GEGENWÄRTIGE VERFASSUNG irgendwas ist immer NAME

BERUF

Sie haben in Passau VWL studiert. Erinnern Sie sich noch, wie hoch die Miete Ihrer ersten Wohnung war?

Wie sind die Zeiten denn gerade so in der Immobilienbranche?

Wofür werfen Sie Ihr Geld gerne zum Fenster raus?

Sie sind ja auch in der Kommunalpolitik aktiv: Schämt man sich als Politiker eigentlich, wenn andere schlauer sind?

10

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


FOTOINTERVIEW

B

ekannt wie ein bunter Hund – diese Be- die Bedürfnisse anderer und beneidenswertem zeichnung trifft auf die allermeisten un- Stehvermögen. Keine schlechten Voraussetzunserer Ohne Worte-Interviewpartner zu. gen für die Immobilienbranche, in der der Popp Bei kaum jemandem passt sie allerdings so wie Uli seit über 20 Jahren tätig ist. Seit 2004 ist er bei Uli Popp. mit seiner Firma Hatz & Popp einer der führenEgal, ob Tag oder Nacht: Der 50-Jährige ist den Immobilienmakler und Projektentwickler ein omnipräsenter Hansdampf in allen Gas- der weiteren Region: Campus Living, Albrecht sen – mit blitzschneller Auffassungsgabe, be- Carré oder der gerade entstehende Haisseneindruckendem Einfühlungsvermögen für hof gegenüber dem Passauer Hauptbahnhof –

gefühlt hat der Popp Uli überall seine Finger im Spiel. Der begeisterte Taucher und Skifahrer ist verheiratet und hat insgesamt drei Kinder. Für die Passauer Liste ist er mit Herzblut in der Kommunalpolitik aktiv.

text > cornelius lloyd martens fotos > florian weichselbaumer

Welches Talent würden Sie sich selbst zuschreiben?

… und welches hätten Sie gerne?

Haben Sie eigentlich auch auf dem Peschl-Areal Ihre Finger im Spiel?

Was würde Passau fehlen, wenn Sie nicht (mehr) da wären?

OKTOBER 2016

11


TITELTHEMA

SUCHST DU NOCH ODER

WOHNST DU SCHON?

Die Leiden der jungen Wohnungssuchenden

Am 17. Oktober werden an der Universität Passau rund 11.900 Studierende ins Wintersemester starten – darunter circa 2.300 Studienanfänger. Eine Wohnung oder ein WG-Zimmer werden die meisten von ihnen zu diesem Zeitpunkt bereits gefunden haben. Wie leidensfähig müssen Passauer Studierende bei der Wohnungssuche sein? Und wonach suchen sie eigentlich genau? TEXT UND FOTOS > BENEDIKT KUHNEN

W

ir haben lange nach einer Wohnung gesucht. Am Anfang waren wir noch sehr entspannt, aber nach zwei Monaten lagen dann doch die Nerven blank“, erzählt Niklas Greimann. Er studiert Jura im siebten Semester. Seit April 2016 wohnt er zusammen mit seiner Freundin in einer Zweizimmerwohnung in Bahnhofsnähe, fünf Gehminuten vom Nikolakloster entfernt. Rund zweieinhalb Monate mussten die beiden suchen, bis sie in der Schillerstraße schließlich fündig wurden. „Wir haben alles ausprobiert und überall gesucht: auf immobilienscout24.de, wg-gesucht.de, ebay-Kleinanzeigen, Wohnraumkarte und auf facebook“, sagt Niklas. „Doch selbst bei Wohnungen, die außerhalb lagen, zum Beispiel in der Spitalhofstraße, gab es immer noch zehn bis zwanzig andere Interessenten.“ Sie seien schon kurz davor gewesen, die Dienste eines Maklers in Anspruch zu nehmen. „Das wäre unsere letzte Option gewesen“, sagt er, „denn wir sind beide nicht die klischeehaft finanzstarken Jura-Studenten.“ Umso glücklicher ist Niklas, eine Zweizimmerwohnung in Uninähe gefunden zu haben, die für ihn und seine Freundin auch bezahlbar ist. „Unsere Wohnung hat 59 Quadratmeter, für die wir inklusive Strom und Internet 660 Euro zahlen.“ Der Zustand der Wohnung sei sehr gut: „Neuer Boden, neues Bad, neue Kü12

»Nach zwei Monaten Wohnungssuche lagen die Nerven blank.« NIKLAS GREIMANN

che, neue Fenster und die Wände sind frisch geweißelt – wir hatten ziemliches Glück“, meint er. Bei der Suche hätten er und seine Freundin auf dieselben Kriterien geachtet: Die Wohnung sollte zentral liegen, mindestens zwei Zimmer haben, rund 50 Quadratmeter groß – und natürlich erschwinglich sein. „Bei der Wohnungsgröße hätte ich Abstriche gemacht, aber nicht bei der zentralen Lage – die war mir schon sehr wichtig.“

einer Zweier-WG wohnt. „Die Größe meines Zimmers und die Gesamtgröße der WG waren mir wichtig, außerdem natürlich, dass ich mit den Mitbewohnern klarkomme“, erzählt sie. „Nah an der Uni zu sein und nach Möglichkeit in der Altstadt zu wohnen, war für mich aber das Entscheidende.“ Rund 15 Besichtigungstermine habe sie insgesamt absolviert, bis sie im Unteren Sand schließlich fündig wurde. Bei den Besichtigungen der Einzelwohnungen sei sie immer eine von vielen gewesen. Bei den WGs habe sie hingegen Einzeltermine bekommen, um zu sehen, ob es menschlich passt und man auf einer Wellenlänge funkt. Sie sei sehr froh, nicht mehr nach einer Wohnung suchen zu müssen. „Es hat drei Monate gedauert – und ich fand es anstrengend.“

Mittendrin statt nur dabei Für viele Passauer Studierende scheint die Lage der Wohnung das entscheidende Kriterium bei der Wohnungssuche zu sein. So auch für Lia Kamarianaki, die ebenfalls im siebten Semester Jura studiert und seit Anfang des Jahres in

»Nah an der Uni zu wohnen, war für mich das Entscheidende.« LIA KAMARIANAKI

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


© OpenStreetMap-Mitwirkende

TITELTHEMA

DAS STADTZENTRUM AUS SICHT DER STUDIERENDEN: DER CAMPUS. DAS ERKLÄRT DIE HOHE NACHFRAGE NACH WOHNUNGEN IN UNINÄHE.

Trotz Schwarzer Bretter, verschiedener Internetportale und diverser facebook-Gruppen, in denen Wohnungen und WG-Zimmer angeboten werden, empfinden offensichtlich viele Passauer Studierende die Wohnungssuche als anstrengend. Ob und wie anstrengend sie empfunden wird, scheint zum einen jedoch eine Typfrage zu sein und zum anderen von zahlreichen weiteren Faktoren abzuhängen: von den Ansprüchen und Vorstellungen in Sachen Größe und Lage der Wohnung, dem verfügbaren Budget, dem Zeitpunkt der Suche, dem sozialen Netzwerk, das man bereits in Passau geknüpft hat, wie auch vom Druck, eine neue Wohnung finden zu müssen. Johannes Fischer, der seit vier Semestern European Studies studiert, ist im August aus einer WG in eine Einzelwohnung am Kleinen Exerzierplatz gezogen. Vier Monate lang habe er immer wieder mal auf wg-gesucht.de nach einer passenden Einzelwohnung geschaut. Stressig sei die Suche aber nicht gewesen. „Ich habe nebenbei gesucht, mir nur eine einzige Wohnung anschauen müssen und auch keinen Druck gehabt, aus meiner WG auszuziehen.“ Er ist überzeugt, dass es von Vorteil gewesen sei, während des Semesters und nicht in den Semesterferien gesucht zu haben. „Da ist die Zahl der Interessenten nicht so hoch wie kurz vor Semesterbeginn.“ Auch für ihn sei die zentrale Lage das entscheidende Kriterium bei der Wohnungssuche gewesen – und die Höhe der Miete. Mehr OKTOBER 2016

als 400 Euro hätten es nicht sein dürfen. Für seine 24 Quadratmeter große Wohnung am Kleinen Exerzierplatz zahle er nun 310 Euro warm.

Der Campus – das gefühlte Passauer Zentrum Zentrale Lage – was genau heißt das? Wo befindet sich das Passauer Zentrum aus studentischer Sicht? Für Johannes ist die Sache eindeutig: „Alles, was um den REWE am Nibelungenplatz herumliegt“, meint er schmunzelnd. Zentrale Lage könne man im Grunde mit Uninähe gleichsetzen. Die Innstadt zwischen Marienbrücke und Fünferl sei noch zentral, natürlich auch die Altstadt – allerdings schon mit gewissen Einschränkungen: „Die Ortspitze ist mir zum Beispiel zu weit draußen.“ Insofern habe er sich durch seinen Umzug noch verbessern können: „Vorher wohnte ich in der Grünaustraße – was auch schon nah an der Uni war. Am Kleinen Exerzierplatz bin ich jetzt aber noch ein bisschen näher dran.“ Johannes ist überzeugt, dass der Druck auf dem Passauer Wohnungsmarkt in den letzten Jahren nachgelassen habe. Das sei nicht nur seine Erfahrung, sondern auch die vieler Kommilitonen. Magdalena Czornik schätzt die Wohnsituation in Passau ähnlich entspannt ein. Sie studiert Medien und Kommunikation im achten Semester und wohnt seit Anfang des Jahres in einer WG im Unteren Sand. Wie sie erzählt,

zahlt sie für ihr rund 25 Quadratmeter großes WG-Zimmer 315 Euro warm. In Anbetracht der Größe und der Lage sei das durchaus günstig. Auch sie betont, dass es ihr sehr wichtig sei, in Passau zentral zu wohnen. In Grubweg oder Kohlbruck würde sie nicht leben wollen. „Das Schöne an der Stadt ist ja gerade, dass sie so klein und überschaubar ist und man im Zentrum alles zu Fuß erreichen kann“, sagt sie. „Ursprünglich komme ich aus Waldkirchen. Wenn ich in Passau nicht im Zentrum wohnen würde, hätte ich auch gleich zu Hause bleiben können.“

»Die schönen und gut gelegenen Altbauwohnungen werden unter der Hand weitervermietet.« MAGDALENA CZORNIK

Wie Magdalena erzählt, ist sie während ihres Studiums bereits mehrfach umgezogen. Nur bei ihrer ersten Wohnungssuche vor vier 13


TITELTHEMA

Jahren habe sie die Dienste eines Maklers in Anspruch genommen. „Die Wohnung lag in der Innstadt. Die Suche war relativ stressig und auch teuer, denn man musste damals noch eine Maklergebühr zahlen.“ Danach habe sie ihre Zimmer und Wohnungen meistens relativ problemlos über Freunde und Bekannte gefunden – so auch die WG, in der sie seit Januar lebt. „Meiner Erfahrung nach werden die schönen und gut gelegenen Altbauwohnungen unter der Hand weitervermietet.“

che. Zwei Immobilienmakler klagten vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Neuregelung der Maklerprovisionen – letztlich ohne Erfolg. Nach einem Beschluss der Karlsruher Richter verstoße das Bestellerprinzip nicht gegen das Grundgesetz. Die Berufsfreiheit der Immobilienmakler dürfe der Gesetzgeber durchaus begrenzen – und zwar dann, wenn er damit sozialen und wirtschaftlichen Ungleichgewichten entgegenwirke.

Die Mischung macht’s Heidemarie Huber (Name von der Redaktion geändert) besitzt in Passau zahlreiche zentral gelegene Wohnungen. Wie sie erzählt, hat sie ihre Wohnungen in den letzten Jahren gar nicht am Markt anbieten müssen. „Wenn eine Wohnung frei wurde, hatte ich immer gleich ein paar Interessenten an der Hand, die mir von meinen Mietern empfohlen wurden.“ So sei es ihr am liebsten, denn ihr falle es dann leichter, zu beurteilen, ob ein Interessent zu den restlichen Mietern passt. „Wenn ich zum Beispiel im ersten Stock Studenten oder junge Leute mit kleinen Kindern wohnen habe, kann ich im Erdgeschoss nicht empfindliche ältere Mieter einziehen lassen. Wenn ich die Interessenten hingegen kenne und weiß, dass sie belastbar sind, ist das kein Problem“, so Huber. Wie sie betont, versucht sie ihre Mieter jedoch möglichst bunt zu mischen. „Es gibt nichts Schöneres als Häuser, Straßen und Stadtviertel, in denen Jung und Alt, Familien und Kinderlose, Einheimische und Zugezogene Tür an Tür wohnen“, so Huber. „Der Austausch und das Zusammenleben von unterschiedlichen Menschen – auch wenn es mal Konflikte geben sollte – ist doch das Erfrischende am Leben in der Stadt.“

Wer bestellt, bezahlt Abgesehen von der leichter gelingenden Mietermischung seien ihr persönliche Empfehlungen auch deswegen sehr recht, so Huber, weil sie sich dadurch einen Makler sparen könne. Denn wie sie zugibt, überlege sie es sich seit Inkrafttreten des sogenannten Bestellerprinzips („Wer bestellt, bezahlt“) zweimal, ob sie die Dienste eines Immobilienmaklers in Anspruch nimmt oder nicht. „Als Vermieter verliert man dadurch ein bis zwei Monatsmieten – aber das lässt sich schon verschmerzen“, sagt sie. „Denn der Makler nimmt einem dafür die Arbeit ab – und manche Mieter können diese finanzielle Entlastung natürlich auch gut gebrauchen.“ Als das Bestellerprinzip vom Deutschen Bundestag im März 2015 beschlossen wurde, ging ein Aufschrei durch die Immobilienbran-

OKTOBER 2016

»Das Angebot an kleinen, bezahlbaren Wohnungen ist in Passau sehr knapp.« ANDREAS RESCH

WIE FUNKTIONIERT DAS

BESTELLERPRINZIP?

Seit dem 1. Juni 2015 gilt im Maklerrecht bundesweit das sogenannte Bestellerprinzip („Wer bestellt, bezahlt.“). Dadurch soll sichergestellt werden, dass derjenige die Maklergebühren zahlt, der den Makler beauftragt hat, beziehungsweise in dessen Interesse der Makler überwiegend tätig geworden ist. In der Praxis ist dies meist der Vermieter. Eine von dieser Neuregelung abweichende Vereinbarung ist unwirksam. Verstöße können mit Bußgeldern bis zu 25.000 Euro gegenüber dem Makler verfolgt werden. Durch das Bestellerprinzip, das im Zuge des Mietrechtsnovellierungsgesetzes (MietNovG) umgesetzt wurde, soll vor allem eine Überforderung von wirtschaftlich schwächeren Wohnungssuchenden vermieden werden. Vor der Neuregelung mussten meistens die Mieter die Maklerkosten zahlen – diese betrugen oft mehrere tausend Euro.

Andreas Resch, der als Immobilienmakler für den Passauer Familienbetrieb Resch & Söhne tätig ist, sieht die Einführung des Bestellerprinzips recht entspannt. Wie er uns erzählt, haben Resch & Söhne innerhalb des letzten Jahres lediglich zehn Prozent ihrer Kunden verloren. „Denn viele Vermieter haben beim Filtern der Mieter nicht die Erfahrung, die wir als Agentur haben“, sagt er. „Die meisten Passauer Wohnungseigentümer sind zwischen 60 und 80 Jahren alt. Viele sind aufgrund der hohen Nachfrage und der großen Zahl an Interessenten mit der Vermietung ihrer Immobilien überfordert. Sie nehmen unsere Dienste weiterhin gerne in Anspruch.“

Steigende Studierendenzahlen, steigende Mieten Das Angebot an relativ kleinen, bezahlbaren Wohnungen sei in Passau sehr knapp, so Resch. „Der Mietmarkt ist zurzeit schon sehr angespannt. Wir merken das am Andrang: Bei Wohnungsbesichtigungen haben wir häufig sechs bis acht Studenten pro Wohnung“, sagt er. Dementsprechend seien auch die Mieten in den letzten Jahren deutlich gestiegen. „Für ein kleines Appartement mit circa 20 Quadratmetern in Passau-Mitte hat man vor acht bis zehn Jahren kalt 150 bis 160 Euro gezahlt“, so Resch. „Mittlerweile kosten solche Appartements zwischen 210 und 240 Euro. Auch die Nebenkosten sind gestiegen: Hausmeisterservice, Versicherungen und dergleichen.“

ENTWICKLUNG DER STUDIERENDENZAHLEN DER UNIVERSITÄT PASSSAU Wintersemester 98/99

7.655 Wintersemester 10/11

9.177 Wintersemester 16/17

11.905

15


TITELTHEMA

DIE BUDE WIRD IMMER TEURER Durchschnittlicher Preis für ein WG-Zimmer

2014 490 Euro

München Regensburg

? ¤ ¤

Passau

320 Euro 300 Euro

2015 521 Euro

München Regensburg Passau

320 Euro 300 Euro

560 Euro

München Regensburg

Datengrundlage: Hochschulstädte-Scoring 2013–2016, Moses Mendelssohn Institut, www.wg-gesucht.de

In anderen bayerischen Universitätsstädten wie Regensburg oder München sei die Situation aber noch deutlicher angespannter. Ende September 2016 veröffentlichte das Moses Mendelssohn Institut (MMI) die Ergebnisse einer Untersuchung zur Wohnsituation in allen deutschen Hochschul- und Universitätsstädten mit mehr als 5.000 Studierenden. Dabei wurden 23 Faktoren analysiert: von den Mietund WG-Preisen über das Immobilienangebot, die Entwicklung der Studierenden- und Erstsemester-Zahlen sowie die Altersstruktur der Bewohner bis hin zur Attraktivität von Universität und Stadt für in- und ausländische Studierende. Die Untersuchung zeigt, dass Studierende in München und Regensburg deutlich größere Probleme haben, eine Wohnung oder ein WGZimmer zu finden, als Studierende in Passau. Allerdings ist der durchschnittliche Preis für ein WG-Zimmer im Vergleich zum Vorjahr auch in Passau gestiegen: von 300 Euro im Jahr 2015 auf 334 Euro im Jahr 2016. Im bundesweiten Anspannungs-Ranking der 91 untersuchten Hochschul- und Universitätsstädte steht München an erster Stelle, gefolgt von Frankfurt am Main und Köln. In diesen drei Städten seien zusätzliche Angebote auf dem Wohnungsmarkt dringend notwendig, um die sehr angespannte Situation zu entschärfen, so Stefan Brauckmann, Direktor des MMI. Auch in Regensburg – im Ranking 16

Passau

auf Position 20 – sollte man die Situation auf dem Wohnungsmarkt genau im Auge behalten. Die Stadt Passau befindet sich auf Position 49 des Rankings. Sie zählt damit zu jener Gruppe von Hochschul- und Universitätsstädten, in denen es für Studierende auch nicht einfach sei, passende Unterkünfte zu finden – vor allem bei innerstädtischen Nachfrage-Schwerpunkten und zu Beginn eines Semesters könne es schwierig werden. Bei einer Berücksichtigung des stadtweiten Angebots sei die Lage in Passau aber akut noch nicht problematisch, so Brauckmann.

Mangel an bezahlbarem Wohnraum im Zentrum Wir bitten Lothar Kühnemann, den Vorstandsvorsitzenden des Mietervereins Passau e. V., um eine Stellungnahme zur Wohnsituation in Passau. Natürlich sei sie besser als in München, sagt er. „Man kann in Passau Wohnungen finden. Eine akute Wohnungsnot gibt es nicht, aber es herrscht durchaus eine Wohnungsknappheit.“ Seiner Erfahrung nach hätten vor allem Familien mit mehreren Kindern große Schwierigkeiten, im Stadtzentrum eine bezahlbare Wohnung zu finden. „Die Quadratmeterpreise liegen dort zwischen und 10 und 12 Euro. Das können sich Normalverdiener nicht leisten“, so Kühnemann. Einen Mangel an bezahlbarem Wohnraum

350 Euro 334 Euro

im Stadtzentrum lässt sich in vielen deutschen Städten beobachten, vor allem in traditionsreichen Universitätsstädten wie Heidelberg oder Großstädten wie München. Dort sind die Quadratmeterpreise noch deutlich höher als in Passau. Vor diesem Hintergrund sieht Kühnemann Bund und Länder in der Pflicht, sich stärker einzubringen und mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Vor Ort gebe sich die Wohnungs- und Grundstücksgesellschaft Passau (WGP) sicherlich Mühe – „aber da ist noch Luft nach oben“. Wie uns das Büro des Oberbürgermeisters auf Anfrage mitteilt, habe die WGP als städtisches Tochterunternehmen in den letzten Jahren vermehrt bezahlbaren Wohnraum geschaffen, beispielsweise mit den Wohnanlagen im Schießstattweg, der Blumenstraße und in der Vornholzstraße. Darüber hinaus vereinbare die Stadt Passau mit allen Investoren im Stadtgebiet einen klar definierten Anteil an bezahlbarem Wohnraum. Eine Pioniermaßnahme sei hier das INN.VIERTEL in der Kapuzinerstraße, welches auf dem ehemaligen Gelände der Innstadt-Brauerei entsteht. Dass es an bezahlbarem Wohnraum im Passauer Zentrum mangelt und die Notwendigkeit besteht, mehr in diesem Bereich zu investieren, scheint angekommen zu sein. Gut so, denn das viel beschworene Recht auf Stadt sollte allen zustehen. PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN

GRAFIK: PASSAUER STADTMAGAZIN

2016


N O I VIS O PR

EI R SF

Bauabschnitt 1: bereits 70 % verkauft Bauabschnitt 2: Baubeginn Frühjahr 2017

Sichern Sie sich eine Immobilie mit besonderem Flair.

Freuen Sie sich auf naturnahen Lebensraum in bester Lage – am höchsten Punkt von Passau, mit unzähligen Freizeitmöglichkeiten, kurzen Wegen und perfekter Infrastruktur.

Informationen und Verkauf: Hatz & Popp Immobilien GmbH Messestraße 3 94036 Passau Tel. +49 851 7569370 www.hatz-popp.de


18


F I DE L G A

S T RO

Fidel Gastro testet das

INNSTEG

LICH! H C E T S UNBE NGIG! Ä H B A UN ET! D L E M E UNANG H HEIMLIC FIERT! RA FOTOG

BESSER GEHT'S NICHT: DER BLICK VON DER INNSTEG-TERRASSE AUF DIE ALTSTADT UND INNSTADT IST SPEKTAKULÄR

TEXT & FOTOS > CORNELIUS LLOYD MARTENS

J

a, auch Fidel Gastro hat mal studiert. Schon damals, Ende der 1990er war das Innsteg beliebte Anlaufstelle für all jene, die jenseits der Uni-Mensa (die ich an dieser Stelle ja auch schon testete, siehe PASTA! Juni 2016) nach Abwechslung suchten. Der Fünferlsteg, im Volksmund auch Innsteg genannt, feiert heuer sein 100-jähriges Jubiläum und ist Namensgeber für einen der Passauer Lokalklassiker. Direkt am Inn und nur einen Steinwurf vom Uni-Campus entfernt sitzen hier seit jeher Professoren und Studenten friedlich nebeneinander. Nur das neu eröffnete Restaurant Schloss Ort und Die Küche OKTOBER 2016

(das ehemalige Fünferl) nebenan haben einen vergleichbaren Blick auf den vorbeiziehenden Fluss, der in der Sonne so schön grün glitzert – im Gegensatz zum (eher touristisch geprägten) Donauufer sitzt man hier am Inn autofrei und in völliger Ruhe, beobachtet in der warmen Herbstsonne die vorbeiflanierenden Eltern mit Kinderwägen, aufgeregte Erstsemester und Passauer Damen, die hier mit ihrem Hund promenieren. Im Jahr 2005, Fidel Gastro hatte sein Studium längst erfolgreich abgebrochen, übernahm der damals 27-jährige Alois Zwislsberger den Innsteg, und zwar vom legendären Poggel

Tom. In meiner Erinnerung war die Küche bis zu diesem Zeitpunkt höchstens mittelmäßig, das Innsteg eine dunkle, sperrholzvertäfelte Bretterbude (mit schönem Blick!).

GLÜCKSFALL FÜR DIE PASSAUER GASTRONOMIE Wir dürfen uns glücklich schätzen, dass der gebürtige Passauer Zwislsberger sich damals entschied, nach den in der Kochbranche üblichen 19

k


F I DE L G A S T R O

MONTAG - SAMSTAG* VON 9.30 BIS 11.30 UHR

UNSER BOB nur

€ 6,20

*AUSSER AN FEIERTAGEN EIN SCHNÄPPCHEN ZUM MITTAGESSEN: RISOTTO MIT PFIFFERLINGEN

Wanderjahren von München bis Marbella in die Heimat zurückzukehren. Ich persönlich würde sogar so weit gehen, das Jahr 2005 als Zäsur in der hiesigen Gastronomie zu bezeichnen; woran der heute 38-Jährige einen großen Anteil hat. Mit dem Innsteg hat er im letzten Jahrzehnt wie kein Zweiter bewiesen, dass man auch in legerer Bistroatmosphäre anspruchsvoll kochen kann. Das äußert sich schon mittags, wenn (wochentags) für unter Euro 7,00 zwei täglich wechselnde Mittagessen geboten werden, die zwar als Mittagsrenner firmieren, optisch und geschmacklich aber nichts mit den anderswo nach dem Motto schnell, lieblos, billig rausgehauenen Speisehaufen zu tun haben. Kein Wunder, dass man schon mittags (!) ohne Reservierung kaum einen Platz bekommt. Ich jedenfalls kenne in unserem Verbreitungsgebiet kein anderes Lokal, das mittags in so kurzer Zeit so viele – und dabei qualitativ wertige – Gerichte an den Gast bringt.

★ SPECIAL IM SEPTEMBER ★

Indian Summer

Herbstlicher Burger (180 gr. reines Rindfleisch) mit Waldpilzen, gehackten Zwiebeln und Bio Rucola, dazu Pommes GANZTÄGIG ZUM PREIS VON NUR

€ 7,90

*SELBSTVERSTÄNDLICH IN ORIGINALGRÖSSE UND IN GEWOHNTER KOWALSKI-QUALITÄT! Cafekowalski

CAFÉ RESTAURANT BAR PA – OBERER SAND 1 MO - SA: 9.15 - 1.00 UHR | SO: 10.00 - 24.00 UHR WWW.CAFE-KOWALSKI.DE | TEL: 0851 2487

20

GESCHMACKLICHE SUBSTANZ, AUCH IM DETAIL Auch Klassiker auf der festen Speisenkarte wie das Wiener Schnitzel vom Kalbsrücken oder der Zwiebelrostbraten werden mit jener Souveränität und Präzision zubereitet, die nur gelernte Köche auf den Teller bringen können – und das weitestgehend ohne die in der Gastronomie so häufige Schwankungsanfälligkeit. Auch in vielen Details spiegelt sich die hohe geschmackliche Substanz wider: Die Konsistenz der glasierten Karotten, die zum Schnitzel gereicht werden, perfekt krosse Bratkartoffeln, bissfeste Speckbohnen, geschmackstiefe Saucen – das alles hat Restaurantniveau. Besonders deutlich wird die Leistungsfähigkeit der Innsteg-Kochbrigade (bis zu

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


sechs Köche kochen parallel) abends*: Die ständig wechselnde Saisonkarte bietet gehobene (nie abgehobene) und dabei erfreulich bezahlbare Gaumenfreuden, die mitunter durchaus Gourmetniveau aufweisen. Besonders angetan haben es mir die Fischgerichte sowie das Duett von Wolfsbarsch und Steinbutt auf Ratatouillegemüse mit aufregendem Limettendipp. Auch die Zandernockerl auf süß-saurem Chinakohlgemüse und knuspriger Basmatireisrolle sind jenseits bekannter Standardküche zu verorten. Dazu hat es mir (mal wieder) der Lugana aus dem Hause Bulgarini angetan, inzwischen ein echter Weißwein-Klassiker auf guten Passauer Weinkarten. Aber auch weitere solide Tropfen aus Italien, der Wachau, der Steiermark oder dem Burgenland machen Freu(n)de. Die relativ österreichisch-italienische Dominanz der Weinkarte ist an sich nichts Schlechtes, der Weinfreund würde sich vielleicht noch den ein oder anderen Tropfen aus Deutschland als Ergänzung wünschen.

Tabak Cigarren

* Am Wochenende auch mittags

Feine destillate

accessoires

KULINARIK VS. ATMOSPHÄRE Zusammenfassend lässt sich aber festhalten, dass der Spagat zwischen Bistro und Restaurant kulinarisch spielend gelingt. Atmosphärisch verhält es sich allerdings nicht ganz so einfach: Ich persönlich finde die Inneneinrichtung – auch nach dem großen Umbau infolge der 2013er Flut – wie soll ich sagen, irgendwie spießig, was ebenso für den lichtdurchfluteten Wintergarten gilt. Auch das

S T RO

GABRIEL.LLOYD.MARTENS.

F I DE L G A

!

H ECHLIC

UNBEST

ZAHLT!

BE SELBST

T!

EMELDE

UNANG

k

H HEIMLIC T! RAFIER FOTOG

... und viele weitere eXKlusive

GESCHENKIDEEN!

k

OB ES AN DER LAGE LIEGT? DIE FISCHGERICHTE SIND JEDENFALLS KLASSE

OKTOBER 2016

21

BaHnHoFstr. 17 • 94032 Passau • tel. 0851-51239

21

WWW.ZIGARRE.DE


F I DE L G A S T R O

Schicken Sie uns Beweisfotos, schildern Sie uns Ihre Eindrücke! Sagen Sie uns Ihre Meinung! Fidel Gastro belohnt die beste Einsendung. Er nimmt Sie zum nächsten Gastro-Test mit und bezahlt die Rechnung! Schreiben Sie uns: redaktion@pastaonline.de facebook.com/pastamagazin

infos

KLAGEN AUF HOHEM NIVEAU: DRAUSSEN FÜHLT SICH FIDEL WOHLER ALS DRINNEN

Innsteg INNSTRASSE 15

nicht bekocht hätte. Auch hier, im beinharten Cateringgeschäft, kann man Zwislsberger gewisse Pionierqualitäten nicht absprechen. Dosenmandarinenverseuchte Schnittchen mit Landesfahnen und zweifelhafte Wurstplatten gehören jedenfalls seitdem endgültig der Vergangenheit an, Eisbombe Fürst Pückler-Art oder Rote Grütze aus dem Fünf-Liter-Eimer ebenfalls. Da kann man, zusammengefasst, eigentlich nur Danke sagen.

TELEFON 0851/5 12 57 ÖFFNUNGSZEITEN MI–MO AB 9.30 UHR DIENSTAG RUHETAG

Gabriel.Lloyd Martens.GmbH

Eindecken mit weißen Tischdecken am Abend vermag meinen Eindruck nicht zu zerstreuen. Das ist aber zweifelsohne Meckern auf hohem Niveau – für ein ausgiebiges Frühstück, das schnelle Mittagsgeschäft oder einen Kaffeeratsch passt das Ambiente allemal. Selbst wenn da kein direkter Zusammenhang bestehen mag: Das Innsteg hat sich jedenfalls gerade auch außerhalb der eigenen vier Wände als Caterer einen exzellenten Namen gemacht. Kaum eine Veranstaltung, die das Innsteg noch

Die legendäre

Halloween Party Montag, 31. Oktober

100% VEGAN Große Klingergasse 10 Passau-Fuzo Tel. 0851-71130

22

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PR

Unvergessliche

HERBSTFERIEN im BÖHMERWALD AUF EINER MÄCHTIGEN WALDLICHTUNG IM OBERÖSTERREICHISCHEN MÜHLVIERTEL EMPFÄNGT DAS INNs HOLZ NATUR- & VITALHOTEL**** UND CHALETDORF BÖHMERWALD NATURVERBUNDENE FAMILIEN.

W

er die Privatsphäre sucht, findet diese in einem der elf luxuriösen und gleichzeitig herrlich gemütlichen Chalets. Gäste, die lieber im Hotel wohnen, sind im Vier-SterneNatur- & Vitalhotel herzlich willkommen. Die 27 topausgestatteten und geräumigen Doppelzimmer bieten genügend Platz für die ganze Familie und laden dank der angenehmen Atmosphäre zum Vergessen des Alltags ein. Der Wellnessund Spa-Bereich des Hotels ist der perfekte Ort zum kuscheligen Entspannen mit Blick auf den Böhmerwald. Allen INNs HOLZ Gästen stehen verschiedene Saunen, eine Infrarotkabine, das Aromadampfbad, Whirlpools im Innen- und Außenbereich sowie behagliche Räume für Massage-, Kosmetik- und Körperbehandlungen zur Verfügung. Der Outdoor-Pool ist beheizt und lädt zum herbstlichen Frischluft-Badevergnügen ein. Auch für die jüngsten Gäste ist das INNs HOLZ ein perfekter Ort zum Urlauben. Im Kinderspielzimmer treffen sich die Kleinen zum Spielen, im Streichelzoo warten ihre vierbeinigen Freunde auf sie und das WunderWeltWald Museum begeistert die ganze Familie mit der multimedialen Erlebnisausstellung über die Geheimnisse der Flora und Fauna. Für alle, die die Herbstferien aktiv verbringen möchten, gibt es familienfreundliche Wanderwege, perfekt geeignete Radrouten und viele verschiedene Ausflugsziele in unmittelbarer Umgebung.

TDOOR-POOL

BEHEIZTER OU

FAMILIENHERBST

en & 7 Nächte bleib zahlen nur 6 Nächte

8 Tage / 7 Nächte im INNs HOLZ

Natur- & Vitalhotel ****

8 Tage ab € 750,–

p. P. 8 Tage / 7 Nächte

inklusive INNs HOLZ Verwöhn-Package + Schlemmerfrühstück + feine Mehlspeisen sowie Kaffee und Tee am Nachmittag + Vitalbar täglich von 10.00 bis 21.30 Uhr + 6-gängiges INNs HOLZ Verwöhnmenü mit frischem Salatbuffet und Käse vom Brett

+ Erholung im Wellnessbereich sowie im Badehaus und im beheizten Outdoor-Pool + Outdoor-Aktivprogramm + großer Streichelzoo, Ponyreiten und Erlebnisspielplatz + Erlebniswanderungen mit den Zoo-Tieren

INNs HOLZ Gruber Hotel GmbH Schöneben 10 4161 Ulrichsberg Tel. +43 7288/70 600 info@innsholz.at www.innsholz.at

KINDER BIS 9 JAHRE IM ZIMMER DER ELTERN FREI – VON 10 BIS 15 JAHREN € 25,– PRO NACHT

OKTOBER 2016

23


NieErgU arten

im B e am Se direkt

PR

Genießen und feiern IM NEUEN SEEUFER

HÜTT’N-WEIHNACHTSFEIER AM EGINGER SEE

Gemeinsames Feiern, Trinken und Essen in uriger Atmosphäre – unsere Hütt’n im Biergarten bietet Ihnen genau das! Wir geben Ihnen die Möglichkeit, unsere traditionell-authentische Hütte zu nutzen – ob für Firmen-, Familien- oder Weihnachtsfeiern.

IDEAL FÜR FEIERN ALLER ART JETZT RESERVIEREN!



Platz für bis zu 70 Personen



Bratenvarianten- oder Geflügelreindl



kleine Band oder DJ möglich



ruhige Lage direkt am Eginger See

Willkommen im Seeufer, dem modern-bayerischen Wirtshaus im schönen Eging am See! Die direkte Lage am See lädt zum Verweilen ein, ob Sie nun abends zum Essen kommen oder während eines Spaziergangs um den Eginger See eine Stärkung brauchen. Wir bieten Ihnen nicht nur traditionelle, sondern auch internationale Speisen in einem ganz besonderen Ambiente. Vom Schweinebraten bis zum Apfelstrudel – do is fia jeden wos dabei!

Traditionell und international – die Auswahl an Speisen reicht von Schweinebraten bis Apfelstrudel.

KLEINER EINBLICK, GROSSER AUSBLICK In gemütlich-rustikaler Atmo-

Heissen Sie herzlich willkommen: Petra Pfeiffer mit Sohn Patrick (l.) und Günther.

sphäre können Sie im großen Gastzimmer das Kaminfeuer oder auf der großen Terrasse den Blick auf den Eginger See genießen. Wintergarten und Gastzimmer bieten dabei Platz für rund 100 Gäste und laden zum gemeinsamen Essen und Trinken ein. Verlegen Sie doch einfach Ihre nächste Firmenfeier, Ihre Weihnachtsfeier oder Ihren Geburtstag ins Seeufer – oder schauen Sie auf einen Kaffee vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

24

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN

Rohrbach 8 1/2



94535 Eging am See  (0 85 44) 97 47 822  info@seeufer-eging.de

www.seeufer-eging.de


F I DE L G A

S T RO

JETZT NEU

FRAGEN SIE FIDEL WO KANN MAN IN DEN STERNEN ESSEN? WELCHER IST DER SCHÖNSTE BIERGARTEN? GIBT ES IN PASSAU GUTES SUSHI? Ob per Telefon, facebook, E-Mail oder auf der Straße: Ständig wird Fidel Gastro nach seiner Meinung gefragt. Seine Antworten finden Sie ab sofort in gedruckter Form in der PASTA!

„Servus Fidel Gastro, kannst Du mir einen Tipp geben, wo man in Passau oder Umgebung wirklich gut asiatisch essen gehen kann? Die Bewertungen des »Pho Hoang« in der Spitalhofstraße enden seltsamerweise alle so im Dezember 2015 – und das wäre wohl noch die beste Adresse gewesen ... “ — HUBERT Z. AUS TIEFENBACH

FIDEL ANTWORTET:

D

as ist eine sehr schwierige Frage. Das Pho Hoang ist leider seit Ende letzten Jahres geschlossen. Trotz der katastrophalen Lage und des gruseligen Ambientes habe ich mich hier in der PASTA! schon oft als Fan dieses Lokals geoutet. Genauso oft äußerte ich allerdings auch meine persönliche Abneigung gegenüber All-you-can-eat-Buffets, die in hiesigen asiatischen Restaurants fast überall anzutreffen sind – da bleibt dann leider nicht mehr viel übrig. Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden: Es gibt schließlich Millionen von Menschen, die gerne jedes Jahr All-inclusive-Urlaub machen. Wer das favorisiert, ist im Jento und im Pandaria in Passau gut aufgehoben, wo-

JENTO, PASSAU

KOKORO, NÜRNBERG

bei das Jento in meinen Augen das bessere Sushi macht. Natürlich kann man, was ich immer empfehlen würde, überall auch à la carte essen; trotzdem, so meine Meinung, wird die Luft jenseits von Buffetrestaurants in und um Passau schnell dünn. Vom Niveau beispielsweise eines Jimmy Woo in Berlin oder eines Kokoro in Nürnberg sind wir hier in Passau, nicht nur ambientetechnisch, noch weit entfernt. Mein Tipp: Indien gehört ja zum Glück auch zu Asien; daher lege ich Ihnen das Maharaja und das Chandni in Passau ans Herz. Und noch eine Empfehlung: Wenn im Hoffragner das Thai Curry draußen an der Tafel steht, unbedingt bestellen! DAS schmeckt wie in Bangkok, versprochen! Schweinebraten? Vegane Empfehlungen? Guter Kaffee? Beste Pizza? Fragen Sie Fidel! E-Mail an redaktion@pastaonline.de

JIMMY WOO, BERLIN

OKTOBER 2016

oder telefonisch unter 0851/929 08 65.

25


F I DE L G A S T R O

TOPF

SCHAU!

W O F I D E L G A S T R O A U C H N O C H WA R Kaum ein Tag vergeht, an dem Fidel Gastro nicht in Sachen Kulinarik unterwegs wäre. Ob Quiche oder Couscous, ob Gourmettempel oder Currywurstbude, ob Schweinebauch oder Schlumberger – Fidel Gastro schaut mit Begeisterung in die Töpfe und Gläser der Welt.

IL NOSTRO – EIN HOCH AUF UNS!

S

chon mein facebook-Post über die nahende Eröffnung des Il Nostro wurde tausendfach geklickt: Jetzt hat das Café am Ende der Innbrückgasse direkt am Inn endlich eröffnet. Aus Sigi Kapfers Bretterbude, der ehemaligen Crêperie Rive Gauche, ist ein wunderschönes italienisches Bistro geworden. Das Il Nostro (unter der Leitung von Frau Scaia, die auch das Restaurant Bilancia d’Oro am Residenzplatz führt) bietet Tramezzini, Panini und eine kleine Auswahl warmer Gerichte. Dazu ein Glaserl Prosecco oder einen Sprizz – und fertig ist das Dolcevita-Gefühl. Nur der Kaffeevollautomat wirft noch Fragen auf. Tipp: Die Herbstsonne scheint hier abends besonders lange!

ETWAS NEUES ENTDECKT? Schreiben Sie uns an redaktion@pastaonline.de

t m om ... k

! d l ba

26

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


F I DE L G A

S T RO

RESTAURANT SCHLOSS ORT – HOCH HINAUS

F

ür mich gab es noch nie einen Zweifel: Das Schloss Ort hat die schönste Terrasse von Passau. Auch innen wurde im historischen Gewölbe mit sicherem Blick und kreativer Hand ein Restaurant-Kleinod gezaubert, das wie geschaffen scheint für das neue Fine-dining-Konzept, das der junge Koch und neue Pächter Georg Heindl seit Mitte August anbietet. Der 29-jährige gebürtige Untergriesbacher ist nach zehn Wander- und Lehrjahren in der Spitzengastronomie (u. a. bei Alexander Herrmann) wieder in heimatlichen Gefilden und will langfristig hoch hinaus. Das Objekt ist ein Politikum, nicht nur wegen des immer wieder präsenten Hochwassers. Passau dürstet förmlich nach einem Spitzenlokal, nirgendwo sind die Voraussetzungen so gut wie hier: Einzigartige

OKTOBER 2016

Lage, wertiges Ambiente, Anbindung an das Hotel – das Feld ist bereitet, die Erwartungen sind entsprechend hoch. Man muss dem jungen Koch – und insbesondere seinem Team – noch (viel) Zeit geben; das Schloss Ort als erste Station in der Selbstständigkeit ist ein verdammt dickes Brett. Kulinarisch überzeugt Heindl (mich) schon jetzt mit ideenreichen Tellern und facettenreichem Geschmacksbild – man merkt, dass er in der Spitzengastronomie zu Hause ist. So lässt sich dem ambitionierten Neuling nur von Herzen wünschen, dass er die Baustellen rasch zu schließen weiß, denn bei Fine-dining-Gastronomie und Euro 45,00 für das 3-GängeMenü muss eben alles passen.

LUKAS – NACH DEN STERNEN GREIFEN

V

iele Leser haben mich schon zum Restaurant Lukas in Schärding befragt – ich hörte bislang durchweg Positives und dachte immer schon bei mir: Wenn das Essen auch nur halb so gut schmeckt, wie die Fotos auf facebook aussehen, dann muss das Restaurant eine Granate sein. Jetzt war ich endlich selbst dort, um mir ein Bild von der Leistung des erst 24-jährigen Lukas Kienbauer zu machen, der im März dieses Jahres am Unteren Stadtplatz (s)ein Restaurant mit nur 24 (!) Sitzplätzen eröffnete. Und ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil: Gäbe es in Österreich Sterne, er hätte mindestens einen. In einer der nächsten Ausgaben werde ich mich intensiv mit diesem neuen Stern am hiesigen Gastronomiehimmel beschäftigen. Nur so viel vorab: Das Lukas ist nichts weniger als eine Sensation.

27


ANZEIGE

Z come ZUCCA OKTOBER IM OMBRALONGA … ZUCCA-ORANGE … ODER ANDERS GESAGT: KÜRBISFIEBER!

D

er italienische Begriff Zucca, zu Deutsch Kürbis, lässt schon darauf schließen: Kürbis und Zucchini sind verwandt. Über den Sommer konnten die Kürbisse ungestört wachsen und reifen – und sobald der Herbst die Blätter fallen ließ, zeigten sie sich in ihrer neuen Gestalt: riesig, mit kräftigen gelben und orangen Tönen. Aus den niedlichen Zucchine waren prächtige Zucche geworden. Kürbis habe ich in meiner Kindheit nie gegessen, er wurde, ehrlich gesagt, bei uns nicht besonders geschätzt. Erst später eroberte dieses vitaminreiche Gemüse die neue italienische Küche. Vellutate di Zucca, Gnocchi di Zucca, Tortelli ripieni di Zucca, Risotti con la Zucca und viele andere Gerichte kamen auf die Speisekarten. Selbst die Patisserie profitierte von dem exotischen Geschmack der leuchtenden Giganten. Ein Muss beim Italiener!

Ombralonga — Grünaustr. 15 — 94032 Passau — Telefon: 0851/75 63 98 88 — www.ombralonga.de


PR

SUPPENKASPER ALLES ANDERE ALS KASPERLTHEATER

D

er Zeitpunkt für die Eröffnung des Suppenkaspers könnte nicht besser sein. Der Sommer ist dabei, sich mit ein paar letzten schönen Tagen zu verabschieden – und der Herbst kündigt sich an. Kalt, grau, kahl. Was könnte da gegen das schlechte Wetter und die trübe Laune besser helfen als eine warme, lecker-duftende Suppe? Genau hier kommt der Suppenkasper ins Spiel: In dem kleinen, gemütlichen Räumchen in der Rosengasse 2 (Passaus neuer Gastrogasse) gibt es, wie der Name schon verrät, jede Menge Suppe. Zum Gleich-vor-Ort-Essen oder zum Mitnehmen im praktischen Warmhaltebecher.

OKTOBER 2016

Der Suppenkasper nimmt seine Aufgabe trotz, oder gerade wegen seines lustigen Namens, sehr ernst. Täglich werden alle Suppen frisch gekocht – mit regionalen und saisonalen Zutaten. So starten die Suppenliebhaber mit einer Auswahl an Klassikern in den Herbst: Egal, ob cremige Kürbissuppe (optional mit verschiedenen Toppings wie würzigem Chili-Hackfleisch oder knusprigen Croutons), leichte Tomatensuppe (mit hausgemachten Hackbällchen aus Bio-Rindfleisch) oder kräftige Pilzcremesuppe: Der Hunger kann kommen! Herzhaft-deftig mit Fleisch, vegetarisch

oder raffiniert vegan: Beim Suppenkasper findet jeder seine persönliche Lieblingssuppe und kann immer wieder Neues entdecken. Denn die Speisekarte wechselt wöchentlich und bietet so viele Überraschungen. Da gibt es kein Ich esse meine Suppe nicht, sondern am liebsten noch einen großen Nachschlag! Und das schon für Preise von Euro 3,50 bis Euro 4,30 – frisch gebackenes Brot inklusive! Eines können wir Euch schon jetzt versprechen: Es schmeckt genau so lecker, wie es sich anhört. Appetit bekommen? Dann bis gleich in der Rosengasse 2 in der Passauer Fußgängerzone!

29


ÜBER DEN WOLKEN

ÜBER DEN WOLKEN TEIL 8 fr age > benedikt k uhnen a nt wort > chr isti a n thies illustr ation > m a r k us jaur sch

Schon seit der Antike unterstellt man Philosophen oft ein gewisses Maß an Abgehobenheit. Sie seien weltfremde Wesen und schwebten über den Wolken – so die landläufige Meinung. Genau damit möchte der Passauer Philosoph Prof. Dr. Christian Thies aufräumen. In der PASTA! reißt er die Wolkendecke auf, steigt herab und

Im letzten Jahr haben mehr Menschen in Passau über-

beweist seine Bodenhaftung.

nachtet oder Urlaub gemacht als je zuvor – nach Angaben

Monat für Monat stellt ihm die Redaktion

des Bayerischen Landesamts für Statistik rund 508.000.

eine Alltagsfrage, die er aus seiner

Neben den Übernachtungsgästen aus dem Rest der Repu-

philosophischen Perspektive beantwortet.

blik kamen die meisten aus Österreich, den Niederlanden und der Schweiz – Gäste aus den USA belegten den sechsten Platz.

Sagen Sie mal, Herr Thies, inwiefern fördert der Tourismus eigentlich die Völkerverständigung und den Abbau von Ressentiments?

Prof. Dr. Christian Thies ist Inhaber der Lehrprofessur für Philosophie an der Universität Passau. Sein Motto: Philosophieren über den Alltag lohnt sich.

30

D

ass der moderne Tourismus der Völkerverständigung dient, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Seit dem 18. Jahrhundert sind mehr Europäer auf Reisen gewesen als je zuvor; Kriege vermochte dies offensichtlich nicht zu verhindern. Auch die jüngere Geschichte gibt wenig Anlass zu Optimismus: So haben in den letzten Jahrzehnten zwar viele Millionen Deutsche ihre Ferien

in Griechenland oder der Türkei verbracht; dadurch sind aber die öffentlichen Debatten, welche zurzeit bei uns über diese Länder geführt werden, nicht niveauvoller geworden. Offensichtlich erfährt man im Urlaub kaum etwas über das bereiste Land. Man berauscht sich an Sehenswürdigkeiten, wird durch Fassaden geblendet – hat aber oft kaum etwas mit Einheimischen zu tun. Viele Touristen sehen sogar ihre Vorurteile bestätigt oder fühlen sich PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Bis Ende Dezember ÜBER DEN WOLKEN

WILDWOCHEN Freuen Sie sich auf leckere Gerichte von Wildschwein, Hase, Reh und Co. - Sie und Ihr Gaumen werden begeistert sein!

Oktober / November

Jeden Sonntag frisch gebratene

BAUERNENTEN Freuen Sie sich auf leckere Gerichte von Wildschwein, Hase, Reh und Co. - Sie und Ihr Gaumen werden begeistert sein! den Angehörigen der anderen Nation überlegen. Meiner Auffassung nach lernt man durch eine normale Urlaubsreise nichts, was man nicht einfacher, billiger und ökologisch sinnvoller durch anspruchsvolle TV-Dokumentationen oder gute Bücher erfahren könnte. Das gilt auch umgekehrt: Die Gastgeber erfahren kaum etwas über das Herkunftsland der Touristen. Ist es nicht bemerkenswert, dass gerade auf der Urlaubsinsel Usedom die fremdenfeindliche AfD ihre größten Wahlerfolge erzielte? Hat möglicherweise der westliche Tourismus in Ägypten zur Entstehung des islamischen Fundamentalismus beigetragen? Für kleinere Länder sind die Besucherströme aus Europa, Amerika und Ostasien sogar eine existenzielle Bedrohung. Die ökonomische Abhängigkeit steigt, die kulturelle Identität geht verloren, Uferzonen werden verschandelt und so weiter. Entgegen allen romantisierenden Vorstellungen muss man einfach festhalten, dass der Tourismus, wie die Unterhaltungsindustrie oder der Drogenhandel, auch bloß ein Wirtschaftszweig des globalisierten Kapitalismus ist, der menschliche Bedürfnisse anheizt und ausbeutet. Der organisierte Tourismus ist kaum mehr als Massenbetrug (Hans MaOKTOBER 2016

gnus Enzensberger). Und der individualisierte Tourismus bildet häufig die Speerspitze ökologischer, kultureller und ökonomischer Verwüstungen. Wo früher die Hippies am Strand schliefen, stehen heute Hotels. Was in Reiseführern oder im Internet als Geheimtipp verbreitet wird, ist es dadurch schon nicht mehr. Auch die Geschäftsleute, Politiker und Wissenschaftler, die ruhelos um den Globus hetzen, sind keine Vorbilder. Um die hemmungslose Massenmobilität zu kontrollieren, sind meines Erachtens politische Regelungen erforderlich. Das gilt vor allem im Hinblick auf die ökologischen Folgen des Tourismus. 45 Prozent der Deutschen reisen mit dem Auto in den Urlaub, 40 Prozent mit dem Flieger. Das kann so nicht weitergehen. Ein wichtiger Schritt wären hohe Abgaben auf Flugbenzin. Obwohl die EU dafür schon 2003 die rechtlichen Grundlagen geschaffen hat, gibt es eine Kerosinsteuer bisher nur in den Niederlanden. Vielleicht hat sogar der Philosoph Blaise Pascal Recht, der bereits im 17. Jahrhundert schrieb, dass ›das ganze Unglück der Menschen aus einem einzigen Umstand herrührt, nämlich, dass sie nicht ruhig in ihrem Zimmer bleiben können‹. « 31

A-4784 Schardenberg - Mariahilf - Gattern 1 Tel. +43/7713/67400-0, Fax 31 DW 10 www.waldschloss.at, office@waldschloss.at


KULTURTIPPS

THEATER

KONZERT

OTHELLO

KAMMERCHOR SAARBRÜCKEN JETZT REDEN DIE VÄTER

Mehrere Termine

W

1.10. (19.30 UHR), 2.10. (18 UHR) , 7.10. (19.30 UHR) INFO > WWW.LANDESTHEATER-NIEDERBAYERN.DE

illiam Shakespeare entnahm den Stoff zu Othello einer Novelle des italienischen Dichters Cinzio über einen Mohren, der seine Geliebte aus Eifersucht mit einem sandgefüllten Strumpf erschlug. Shakespeare machte aus der Vorlage eine meisterhafte Tragödie menschlicher Schwäche, die heute aktueller ist denn je: Othellos Eifersucht ist insbesondere vor dem Hintergrund seiner Position als Fremder in Venedig zu sehen. Er, der Maure, ist zwar als Feldherr hochgeachtet, doch hat er aus guten Gründen Desdemona heimlich geheiratet. Denn wo die Öffentlichkeit aufhört und das Private anfängt, lässt man ihn spüren, dass er nicht zu den Venezianern gehört. Ein fruchtbarer Boden für Jago, den größten Intriganten aller Zeiten.

So 2.10.

A

BEGINN > 17 UHR ORT > PFARRKIRCHE ST. PAUL, PASSAU EINTRITT > ¤ 23 / ¤ 18 ERM.

ußergewöhnlicher A-cappella-Genuss, filigrane Klangkultur und reife Interpretationskunst. Dafür steht der KammerChor Saarbrücken, der mit einem feinsinnigen und stimmungsvollen Programm den Konzertwinter 2016/2017 der Gesellschaft der Musikfreunde Passau eröffnet. Als eines der renommiertesten Ensembles seiner Art in Deutschland genießt der KammerChor Saarbrücken auch einen ausgezeichneten internationalen Ruf, was nicht zuletzt etliche erste Preise bei internationalen Wettbewerben belegen. Unter der Leitung seines langjährigen Leiters Professor Georg Grün kommt er nun erstmals nach Passau und verspricht einen dichten Konzertabend mit romantischen und zeitgenössischen Chorwerken.

LESUNG MIT MARC BROST

Do 6.10.

BEGINN > 19.30 UHR ORT > BÜCHER PUSTET, PASSAU EINTRITT > ¤ 8 / ¤ 5

J

ournalist Marc Brost leitet seit 2010 das Hauptstadtbüro der ZEIT. Im Zentrum seines Buchs Geht alles gar nicht stehen die Sorgen und Nöte der ersten Generation, die Gleichberechtigung im Alltag zu leben versucht: So erzählt es beispielsweise von den Vätern, für die die bequemen Rollenmodelle der Vergangenheit ausgedient haben. Darüber hinaus untersucht das Buch die gesellschaftlichen Entwicklungen, die zur Überforderung beitragen. Welche Rolle spielen die Erwartungen, die wir an uns selbst haben? Was bedeutet das alles für die Geschlechterdebatte? Lassen sich die Probleme politisch überhaupt lösen? Marc Brost räumt in Geht alles gar nicht mit verbreiteten Illusionen auf und fordert vor allem eines: Ehrlichkeit.

Grabengasse 25 | 94032 Passau | Tel.: 0851 20 95 33 30 | www.maxundmuh.de

32

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

BARBARA DORSCH

MALEREI UND LITHOGRAFIE

HERBSTKONZERT

KURZ & STUMM

MIEDL-PISECKY / MEISL / MIEDL

PASSAUER KONZERTVEREIN

Sa 8.10.

BEGINN > 17 UHR ORT > SCHARFRICHTERKINO, PASSAU INFO > WWW.BARBARA-DORSCH.DE

I

n Passau und Umgebung gibt es wohl niemanden, für den sich die Feuilletonisten mehr Namen ausgedacht haben als für die Dorsch Babsi: Eine Donna Furiosa sei sie, eine Multiphonie-Stanzlerin, die Ilzige, eine fäkalisch-infernalische Urgewalt – um nur einige der Wortdrechseleien zu erwähnen. Doch keine der Beschreibungen wird ihr wirklich gerecht. Man muss sie einfach erlebt haben. Im Oktober bietet sich nun die Gelegenheit, einen Stummfilm und fünf Kurzfilme zu sehen, in denen die Dorsch Babsi zu sehen ist – unter anderem s´Lichtl von Philipp Wagner, der an diesem Abend auch vor Ort sein wird. Für die musikalische Umrahmung wird die Ilzige höchstpersönlich in die E-PianoTasten greifen.

OKTOBER 2016

8.10.– GEÖFFNET > DO–SO, 10–17 UHR ORT > PRODUZENTEN30.10. GALERIE, PASSAU (ECKE BRÄUGASSE/JESUITENGASSE)

D

oris Miedl-Pisecky geht in ihren Bildern von Natureindrücken aus, die sich zu spannungsreichen und harmonischen Farbkompositionen fügen. Der Betrachter kann die erlebte Wirklichkeit mit eigenen Erfahrungen nachempfinden. Stefan Meisl kombiniert in seiner Malerei zufällige und gelenkte Prozesse, die auf der Leinwand teils filigrane, teils wuchtige Farbgebilde erzeugen. Neben schwarz-weißen Serien gibt es in seinen neuen Arbeiten reduziert farbige Anklänge. Auch bei Oswald Miedl liefert die Landschaft das visuelle Material, welches in fein nuancierten Zeichnungen und Lithografien verarbeitet wird. Gesteinsstrukturen, Adern und Verwerfungen formen sich auf dem Papier zu dichten Geflechten.

8.10.

BEGINN > 19.30 UHR ORT > GROSSER RATHAUSSAAL, PASSAU

D

er Passauer Konzertverein eröffnet die Konzertreihe instrumental total unter Leitung von Dr. Markus Eberhardt mit Werken von Mozart, Beethoven und Schubert. Zwei Wiener Klassiker und ein Romantiker stehen im Mittelpunkt des Konzertes: Beethovens Ouvertüre zu Coriolan, Mozarts Violinkonzert in A-Dur sowie Schuberts Unvollendete. Mit Spannung darf man dabei der Aufführung von Mozarts Violinkonzert entgegensehen, bei dem Theona GubbaChkheidze als Solistin debütieren wird. Sie schloss ihr Violinstudium an der Hochschule für Musik in München mit Auszeichnung ab. Als Stellvertretende Konzertmeisterin der Salzburg Chamber Soloists gastierte sie schon in Kolumbien, Brasilien und Argentinien.

33


KULTURTIPPS

KONZERT

KONZERT

LESUNG

ENSEMBLE SONARE LINZ

NINA REITER

FRIEDRICH HIRSCHL

So 9.10.

BEGINN > 17 UHR ORT > HL. GEIST KAPELLE, SPECTRUMKIRCHE, PASSAU EINTRITT > ¤ 15 / ¤ 10 ERM.

D

er Salzburger Bürgermeister Ignatz Anton von Weiser verfasste 1767 ein dreiteiliges Libretto mit dem Titel Die Schuldigkeit des ersten und führnemsten Gebottes. Wolfgang Amadeus Mozart wurde mit der Vertonung des ersten, Michael Haydn mit der des zweiten und Anton Cajetan Adlgasser mit der des dritten Teils beauftragt. Erhalten ist nur noch Mozarts Komposition. Die Künstlerseelsorge des Bistums Passau und die diözesane Kirchenmusik bringen diese Mozartsche Rarität nun zum außerordentlichen Heiligen Jahr der Barmherzigkeit mit einer Einführung von Domvikar Dr. Bernhard Kirchgessner zur Aufführung. Das Ensemble Sonare Linz musiziert unter der Leitung von KMD Marius Schwemmer.

So 9.10.

I

BEGINN > 20.30 UHR ORT > CAFÉ MUSEUM, PASSAU EINTRITT > ¤ 20 / ¤ 10 ERM. INFO > WWW.NINA-REITER.COM

nspiriert durch Gedichte des amerikanischen Lyrikers Walt Whitman sowie durch ihre eigenen Alpträume wendet sich die österreichische Jazzsängerin und Komponistin Nina Reiter in ihrem aktuellen Programm Night, Sleep, Death and the Stars dunklen Schauplätzen zu. Die aus drei Stücken zusammengesetzte Nightmare-Suite reflektiert die düstere und zugleich faszinierende Welt ihrer Träume, in der sich Dämonen und zähnefletschende Kreaturen die Hand reichen und die Sängerin zur Gejagten wird. Bei den Vertonungen der Gedichte Walt Whitmans wird Reiters Affinität für Lyrik greifbar. Auch in ihren eigenen Texten setzen sich ihr spielerischer Umgang mit Wörtern und ihre Liebe zum Detail durch.

Do 13.10.

BEGINN > 19.30 UHR ORT > EUROPA-BÜCHEREI, PASSAU EINTRITT > FREI

I

m Werk des Passauer Schriftstellers und Lyrikers Friedrich Hirschl bildeten bisher fast ausschließlich Hervorbringungen der Natur die Projektionsfläche für Darstellungen menschlicher Befindlichkeiten. In seinem Gedichtband Flussliebe haben nun auch technische Gegenstände Einzug in Hirschls Bilderwelt gehalten. Noch nachdenklicher und weniger optimistisch haben die neuen Protagonisten diese Welt werden lassen: Das Haus ist möglicherweise nicht gastfreundlich. Eine Uhr verweigert den Dienst. Kräne überragen als technokratische Regenten die Stadt. Im Vergleich zu seinen früheren Texten ist Hirschls lyrische Gangart etwas härter geworden – beileibe nicht hart, aber doch bestimmter und wacher.

DER BERG RUFT! HERBSTZEIT IST BOCKZEIT! WA GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH

ES WIRD WILD! ● WILDSPEZIALITÄTEN

● BAYERISCHE SCHMANKERL ● DURCHGEHEND WARME KÜCHE ● HAUSGEMACHTE KUCHEN DO-FR MITTAGSABO: 2 WECHSELNDE GERICHTE JE EUR 5,80

WEISSBIER, BOCK, ZWICKL ... UNBANDIG GUAT!

GEÖFFNET DI UND MI 17-24 UHR | DO-SO 9.30-24 UHR | MO RUHETAG (AUSSER FEIERTAGS)

RENNWEG 2 | PASSAU-RIES | TELEFON 0851 - 75 44 44 | WWW.ANDORFER-WEISSBRAEU.DE | INFO@ANDORFER-WEISSBRAEU.DE

34

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

SOLOPIANO

BENEFIZVERANSTALTUNG

KONZERT

MARIALY PACHECO

HILFE FÜR ALEPPO

LANDLUFT

Fr 14.10.

BEGINN > 19.30 UHR ORT > PIANO MORA, PASSAU EINTRITT > ¤ 24 / ¤ 15 KARTEN > 0851 / 9 66 10 00

D

ie kubanische Jazzpianistin und Komponistin Marialy Pacheco, 1983 in Havanna geboren, wuchs in einem sehr musikalischen Umfeld auf. Sie studierte unter anderem am renommierten Instituto Superior de Arte. Im Jahr 2012 gewann sie beim Montreux Jazz Festival als erste Frau in der fünfzehnjährigen Geschichte des Wettbewerbs die Piano Solo Competition. Wie die Jury in Montreux feststellte, habe Marialy Pacheco einen individuellen und authentischen Stil, der von großer Spielfreude getragen werde. In diesem Stil vereine sie Elemente der kubanischen Volksmusik mit dem variablen Klangreichtum eines Keith Jarrett, der Fähigkeit zur polyphonen Linienführung eines Bill Evans und der Virtuosität eines Oscar Peterson.

OKTOBER 2016

Sa 15.10.

I

BEGINN > 20 UHR ORT > REDOUTE, PASSAU EINTRITT > ¤ 28 INFO > WWW.HILFE-FUER-ALEPPO.DE

m Februar 2013 wurde in Passau der Verein Hilfe für Aleppo gegründet, um den Menschen vor Ort auf breiterer Basis helfen zu können. Im Oktober veranstaltet dieser nun mit Unterstützung des Kulturreferates der Stadt Passau und unter der Schirmherrschaft des Passauer Oberbürgermeisters eine Benefizveranstaltung. Neben einem Buffet mit syrischen Vor- und Hauptspeisen gibt es auch syrischen Tanz und Gesang. Alle Künstler, Techniker und sonstigen Beteiligten verzichten auf ihre Gage. Die Einnahmen des Abends kommen gänzlich Bürgerkriegsopfern in Aleppo zugute. Die Veranstalter bitten um eine Vorbestellung, um das Buffet entsprechend vorbereiten zu können.

Sa 15.10.

BEGINN > 20 UHR ORT > GASTHAUS VOGL, PASSAU INFO > WWW.LANDLUFT.NET

N

eie Liada und neie Gschichtn, so lautet der Untertitel der zweiten Wirtshaus-Tour, mit der Landluft erneut durch die Wirtshäuser und über die Kleinkunstbühnen Ostbayerns zieht. Die Musik handgemacht und bodenständig, die Geschichten dazu satirisch und kernig. Erlebtes, Erfundenes, Erhörtes und Unerhörtes, Geschichten vom Land, aber ohne Schmelz und Nostalgie, und dazu die unbändige Freude an der Musik. Der Ort des Geschehens: das Wirtshaus – über Jahrhunderte hinweg der Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens im Dorf. Ein Ort, an dem man sich getroffen, gefeiert und getrauert, gelacht und gestritten, vor allem aber Musik gemacht und gesungen hat. In diesem Sinne: Fenster auf und Landluft rein!

35


KULTURTIPPS

KONTRABASS SOLO

AUSSTELLUNG

BASS PUR

ANDERSWELT

So 16.10.

D

BEGINN > 17 UHR ORT > PORTENKIRCHE, FÜRSTENZELL EINTRITT > ¤ 12

er Passauer Kontrabassist Markus Schlesag stand schon auf vielen Bühnen dieser Welt und spielte dabei mit namhaften Musikern wie Max Greger, Hugo Strasser, Charly Antolini, Richard Clayderman und Oscar Klein. Ganz allein stand er bisher jedoch nicht auf der Bühne. Doch damit ist nun Schluss: Mitte Oktober wird er sein erstes Soloprogramm präsentieren, in dessen Zentrum – wie könnte es anders sein – der Bass steht. Am Kontrabass und am EBass, aber auch mit ausgewählten Texten, Illustrationen und Gedanken zum Instrument wird er dem Publikum in der Portenkirche Fürstenzell eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Mischung aus Jazz, Swing, Blues und Popmusik bieten.

36

21.10.– VERNISSAGE > DO., 20.10., 19 UHR ORT > SANKT-ANNA20.11. KAPELLE, PASSAU GEÖFFNET > DI–SO 13–18 UHR

W

ährend der Ausstellung wird die SanktAnna-Kapelle zu einem Schwellenort. Die Tore zur Anderswelt öffnen sich in Jenny Forsters Malerei. Ihre Werke laden den Besucher dazu ein, den dynamischen Bildraum zwischen Illusion, Konstruktion und Abstraktion zu erkunden. Daneben ziehen Susanne Beurers Bronze-Kreaturen den Betrachter durch ihre Andersartigkeit in ihren Bann. Mischwesen aus Hund und Mensch, gefertigt aus Keramik von Alina Buga, bauen sich zu einer bedrohlichen Wand auf. Auch Pio Ziltz modelliert seine plastischen Arbeiten aus Keramik. Wie bei einem Wanderzirkus werden detailreiche Szenen dargeboten. Die melancholischen und rätselhaften Aquarelle von Felix Klee brechen die Realität durch surreale Elemente auf.

BAIRISCH DIATONISCHER JODELWAHNSINN Fr 21.10.

BEGINN > 20 UHR ORT > SCHREINEREI ANDREAS WAGNER, VORNBACH EINTRITT > ¤ 19

W

ie eh und je präsentiert der Bairisch Diatonische Jodelwahnsinn ein facettenreiches und spannendes Instrumentarium: Akustische und Elektrische Gitarren, Geige, Tuba und diatonische Ziach. Die Texte sind mal hintergründig gewürzt, mal melancholisch, auf jeden Fall aber schonungslos kritisch. Otto Göttler, Jodelwahnsinn-Gründer und bayerisches Kabarett-Urgestein, sowie seine Mitstreiterin Petra Amasreiter haben den Allround-Musiker Wolfgang Neumann ins Team berufen, der schon seit Jahrzehnten in der bayrischen Liedermacherszene dabei ist und bereits mit Rudi Zapf und den Cubaboarischen unterwegs war. Gemeinsam bringen die drei abenteuerlich-extravagante Arrangements mit außergewöhnlichen Sounds zum Klingen.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

MAX RAABE & PALAST ORCHESTER

KONZERT

KONZERT

MATHIAS KELLNER

KYTES

BEGINN > 20 UHR ORT > DREILÄNDERHALLE EINTRITT > Mi 26.10. ¤ 51,50–69,50 ¤ KARTEN > WWW.PASSAU-TICKET.DE

BEGINN > 20 UHR ORT > SCHARFRICHTERHAUS, PASSAU Fr 28.10. EINTRITT > ¤ 25,20 / ¤ 12 ERM.

BEGINN > 20 UHR ORT > ZEUGHAUS, PASSAU So 30.10. EINTRITT > ¤ 12,20

M

ax Raabe & Palast Orchester lassen sich gern mal gehen. Das tun sie allerdings überall. Daher ist neues Programm gespickt mit Überraschungen aus der ganzen Welt. Beispielsweise wird die Geschichte eines Seitensprungs in der Bar zum Krokodil am Nil wunderbar ergänzt vom Vorsatz Let's Do It, dessen Arrangement man in der Bibliothek von Chicago entdeckte. Im Originalrepertoire der 20er Jahre wurden zudem weitere Nachtgeschichten gefunden, die im neuen Programm unnachahmlich zu Gehör gebracht werden: anmutig, heiter und mit dem ironisch-liebevollen Blick auf das Durcheinander zwischenmenschlicher Beziehungen. Kurzum: Eine Nacht in Berlin ist die beste Therapie gegen die Sorgenfalten des Alltags.

B

eim Straubinger Singer-Songwriter Mathias Kellner darf man sich auf authentische Songs und urkomische Ansagen freuen. Mit seiner warmen Reibeisenstimme und seinen schrägen Geschichten unterhält er besser als mancher Kabarettist. Seine Zuhörer lädt er ein ins Universum der freien Gedanken, in dem jeder seiner Fantasie freien Lauf lassen darf. Nach seinen beiden Soloalben Hädidadiwari und Zeitmaschin’ stellt er mit Kettnkarussell nun sein drittes Soloalbum vor. Wer Mathias Kellner kennt, der weiß: Seine Songs schreibt das Leben. Und das ist kein langer, ruhiger Fluss. Nein, es ist ein Auf und Ab, es dreht sich schnell und immer schneller, wird langsam und bleibt stehen – eben wie ein Kettenkarussell.

K

ytes steht für Indie. Die Musik der vierköpfigen Münchner Band klingt aber auch poppig, rockig und elektronisch, vermischt mit dem Mut, zu experimentieren und immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Diesen Mut lassen sich die vier Freunde, die ihren gemeinsamen musikalischen Weg schon vor über sechs Jahren als Schülerband Blind Freddy eingeschlagen haben, unter gar keinen Umständen nehmen. Nun also ein neuer Name und ein neuer Look, aber nach wie vor ein großes Vertrauen in die Freundschaft und das gemeinsame Ziel, gute Musik zu machen. Ihr Debütalbum Heads & Tales – ein reichhaltiges und facettenreiches Musikerlebnis – werden die vier Jungs Ende Oktober im Passauer Zeughaus zum Besten geben.

FRÜHSTÜCKSGUTSCHEIN 2 x F R ÜH STÜ CKEN,1x Z A HLEN!

+

GUT GESTÄRKT INS NEUE SEMESTER!

2x Cappuccino & 2x mymuesli2go für nur 5,90 €

DE-ÖKO-037 EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Einlösbar bis 31.10.2015 im mymuesli-Laden Passau, Theresienstraße 5, 94032 Passau Mo – Fr 7.30 –19.00 Uhr, Sa 9.00 –18.00 Uhr, So 10.00 –17.00 Uhr Gutschein nicht auf mehrere Besuche aufteilbar, nur ein Gutschein pro Person und Besuch.

mymuesli GmbH, Sailerwöhr 16, 94032 Passau

OKTOBER 2016

37


PR

NEW PIANO TRIO AM 3.11.2016

19. EUROPÄISCHES JUGEND MUSIKFESTIVAL YOUNG CLASSIC EUROPE VOM 14. OKTOBER BIS 19. NOVEMBER 2016

D

as 19. EJMF Young Classic Europe findet in Passau vom 14. Oktober bis 19. November statt. Das Eröffnungskonzert im Rathaussaal am Freitag, 14.10., 19.30 Uhr, steht im Zeichen der Wiener Klassik. Die Niederbayerische Philharmonie unter der Leitung von Basil H. E. Coleman präsentiert sich mit der Symphonie Nr. 104 von Joseph Haydn, dem Klavierkonzert Nr. 4 von Ludwig van Beethoven sowie der Symphonie Nr. 40 von Mozart. Die junge japanische Pianistin Misuzu Kikuchi ist die Solistin des Abends bei Beethovens Klavierkonzert Nr. 4. Aleksey Semenenko zählt zu den ganz großen Violinbegabungen. Begleitet am Klavier 38

von Inna Firsova, bietet Aleksey Semenenko am Sonntag, 16.10., in Kloster Niedernburg ein Programm mit Werken von Schubert, Grieg, Tschaikowsky, Ysaye, Chausson und Sarasate. Die EJMF-Veranstalter sind bestürzt und fassungslos über den unerwarteten und frühen Tod des langjährigen Freundes Prof. Peter Sadlo. Der mit ihm geplante Perkussion-Meisterkurs in Schloss Freudenhain vom 21. bis 23. Oktober fällt ersatzlos aus. Die Organisatoren bitten um Verständnis. Am Donnerstag, 27.10., findet im Schloss Freudenhain in Zusammenarbeit mit dem Jugend-musiziert-Ausschuss Passau ein Konzert mit Jugend-musiziert-Preisträgern aus Passau und dem Landkreis statt. Das hochinteressante

Programm des Abends beinhaltet Werke von Bach, Vivaldi, Mendelssohn, Brahms, Dvorák, Saint Saëns, Rubinstein, Rutter und Kattenburg. Der 1991 in Passau geborene Florian Willeitner ist eine vielseitige Musikpersönlichkeit. Er studiert zurzeit im Master-Studiengang Violine am Mozarteum Salzburg, hat sich aber in den letzten Jahren auch als Komponist und Arrangeur profiliert. Zusammen mit Maria Radutiu, Klavier, und Ivan Turkalj, Violoncello, hat er neuerdings das NewPianoTrio gegründet, das einen aufregenden und neuartigen Mix von Klassik, Folk, Jazz und Pop bietet. Das Konzert mit dem NewPianoTrio im Rahmen des diesjährigen Young Classic Europe-Festivals findet am Donnerstag, 03.11., bei Piano Mora statt. PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PR

MISUZU KIKUCHI AM 14.10.2016

Seit Jahren pflegen die EJMF-Veranstalter gute und enge Beziehungen zur Uni Passau. Auch dieses Jahr findet im Rahmen des 19. Young Classic Europe wieder eine Podiumsdiskussion statt: am Freitag, 04.11., im Raum 403 der Universität Passau. Das hochbrisante Thema Europäische Werte, europäische Identität wird von Lehrkräften und Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung an der Uni Passau erläutert. Einige hochkarätige neue Namen präsentiert das diesjährige Festival am Freitag, 11.11., bei Piano Mora. Antonio Fiumara, Nathan Rinaldy, Caitlan Rinaldy sowie Jiayin Li sind Jungstudenten am Mozarteum Salzburg. Auf dem Programm des Abends stehen Werke von Haydn, Mozart, Beethoven, Chopin, Liszt, Saint Saëns und Prokofiev. Beliebte italienische Canzonen und Opernarien kann das Publikum am Donnerstag, 17.11.,

ALEKSEY SEMENENKO AM 16.10.2016

19. Europäisches Jugend Musikfestival 2016 PASSAU · SALZBURG · COMER SEE

in Niedernburg genießen. Selene Zanetti, Sopran, bietet zusammen mit Matteo Desole, Tenor, und Paolo Andreoli am Klavier ein abwechslungsreiches Programm mit Werken von Verdi, Puccini, Donizetti, Rossini, Catalani, Mascagni, Leoncavallo, Tosti, Trindelli, Gastaldon und Toselli. Das Programm des Abschlusskonzerts am Samstag, 19.11., im Rathaussaal ist, wie das Programm des Eröffnungskonzerts, ebenfalls der Wiener Klassik gewidmet. Das seit Jahren bewährte und dem Publikum in Passau gut bekannte Sinfonieorchester des Musischen Gymnasiums Salzburg unter der Leitung von Markus Obereder bietet in seinem Programm

14. Oktober bis 19. November Fr. 14.10. 1930 Uhr, Rathaussaal

Eröffnungskonzert

Niederbayerische Philharmonie Dirigent: GMD Basil Coleman Solistin: Misuzu Kikuchi, Klavier So. 16.10. 1800 Uhr, Niedernburg

Recital: Aleksey Semenenko, Violine Do. 27.10. 1930 Uhr, Schloss Freudenhain

Konzert mit Jugend musiziert - Preisträgern aus Passau und dem Landkreis In Zusammenarbeit mit dem Regionalausschuss „Jugend Musiziert“ Passau INGRID SOEFTELAND AM 19.11.2016

Do. 03.11. 1930 Uhr, Piano Mora

die Ouvertüre zur Oper Figaros Hochzeit und das Konzert für Flöte und Harfe C-Dur von Mozart sowie die Symphonie Nr. 6 Pastorale von Beethoven. Auch in diesem Jahr ermöglichen die Veranstalter von Young Classsic Europe Zugang zum Festivalprogramm für ein breites Publikum durch sehr moderate Eintrittspreise. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre ist frei.

NewPianoTrio

Florian Willeitner (Violine), Maria Radutu (Klavier), Ivan Turkalj (Cello) Fr. 04.11. 1900 Uhr, Universität Passau, Raum 403

Diskussion: „Europäische Werte, europäische Identität“

Musikbeitrag: NewPianoTrio In Zusammenarbeit mit Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung, Universität Passau Fr. 11.11. 1930 Uhr, Piano Mora

„Neue Namen“

Antonino Fiumara (Klavier), Nathan Rinaldy (Flöte), Caitlan Rinaldy (Klavier), Jiayin Li (Klavier)

KARTENVORVERKAUF BUCHHANDLUNG PUSTET

Do. 17.11. 1930 Uhr, Niedernburg

NIBELUNGENPLATZ 1, PASSAU

Italianische Canzonen und Opernarien Selene Zanetti, Sopran, Matteo Desole, Tenor

TEL. 0851/5 60 89 13

Sa. 19.11. 1930 Uhr, Rathaussaal:

ABENDKASSE

Abschlusskonzert

1 STUNDE VOR KONZERTBEGINN

Sinfonieorchester des Musischen Gym. Salzburg Dirigent: Markus Obereder Solistinnen: Elisabeth Plank, Harfe und Ingrid Soefteland, Flöte

RESERVIERUNGEN & INFORMATION TELEFON 0851/5 25 75 ODER MOBIL 0179/1 43 45 42 INFO@YOUNG-CLASSIC.EU WWW.YOUNG-CLASSIC.EU

OKTOBER 2016

39

www.young-classic.eu


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

»

SCHON ALS KLEINKIND HABE ICH RHYTHMISCHE

GERAUSCHE VON MIR GEGEBEN

»

BEATBOX

JOKER

40

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


A PA SS

UER

T STADNTEN

M USI

KA

PASSAUER STADTMUSIKANTEN

Sein bürgerlicher Name ist nur wenigen Passauern ein Begriff: Die meisten kennen Christian Stojkovic als BEATBOX

JOKER.

Denn in dieser Rolle beweist er bei Konzerten, Hip-Hop-Partys und Jazzsessions schon seit Jahren seine orale Schlagzeugfertigkeit.

INTERVIEW > BENEDIKT KUHNEN FOTOS > FLORIAN WEICHSELBAUMER

Ein Gespräch über Showtime vor dem Badezimmerspiegel, Freiheitsgefühle auf der Bühne und Vorsingen bei Dieter Bohlen.

pasta! Im Jahr 1983 veröffentlichte die amerikanische Hip-Hop-Formation The Disco Three die Maxisingle Reality. Sie gilt als die erste Beatbox-Aufnahme. Du wurdest im selben Jahr geboren – wohl kein Zufall … joker Sicher nicht (lacht). Spaß beiseite. Das Beatboxen kam Anfang der 80er Jahre in New York auf – zeitgleich mit dem Hip-Hop. Wenn auf den Straßen gerappt wurde und kein Ghettoblaster zur Verfügung stand, mussten Beats und Klänge eben mit dem Mund erzeugt werden. Aber schon vorher gab es Musiker, die Instrumente und Geräusche mit Mund und Stimme imitierten, beispielsweise im Jazz beim Scat-Gesang. pasta! Wie alt warst Du, als Du mit dem Beatboxen angefangen hast? joker Nach Aussage meiner Mutter habe ich schon als Kleinkind rhythmische Geräusche von mir gegeben. Mit acht Jahren lernte ich im Schulbus Manuel Schuster kennen, einen Klassenkameraden, der mit dem Mund verschiedene Sounds erzeugen konnte. Das hat mich sehr fasziniert. Wir wurden Freunde und übten dann täglich im Schulbus. Nach der vierten Klasse trennten sich unsere Wege. Ich habe alleine weitergemacht und über einen Zeitraum von vier, fünf Jahren mehrere Stunden pro Tag gebeatboxt. Mit 14 fing ich an, Schlagzeug zu lernen – zunächst bei Reinhard Bauer und später noch ein, zwei Jahre bei Stefan Spatz. pasta! Mittlerweile gibt’s auf YouTube unzählige Tutorials. Als Du Anfang der 90er eingestiegen bist, dürfte es schwieriger gewesen sein, sich von anderen Beatboxern etwas abzuschauen, oder? joker Definitiv. Rap und Hip-Hop waren damals in Deutschland noch nicht wirklich etabliert. Es gab zwar die Fantastischen Vier, aber deren Musik klang nicht wie der Hip-Hop aus den USA. Vorbilder hatte ich keine. Erst Ende der 90er wurde ich auf deutsche Beatboxer wie Eliot und Zlep aufmerksam. Die beiden traten damals auch im Passauer Zeughaus auf. OKTOBER 2016

pasta! Welche Eigenschaften braucht man, um ein guter Beatboxer zu werden? joker Ein gewisses Rhythmusgefühl ist Grundvoraussetzung. Das richtige Gespür für die Lippen, die Zunge, die Stimmbänder und den gesamten Mundraum ist natürlich auch sehr wichtig. Das muss sich mit der Zeit entwickeln. Aber man kann durchaus schon nach ein paar Tagen erste Fortschritte feststellen. pasta! Du hast Dich also intensiv mit der Anatomie des Mundraumes beschäftigt … joker Na ja, sagen wir mal so: Ich habe mich regelmäßig im Spiegel betrachtet (lacht). Beim Abtrocknen nach dem Duschen war bei mir Showtime angesagt. Vor dem Spiegel habe ich immer volle Pulle gebeatboxt. pasta! Auf der Bühne bewegst Du Dich viel und deutest zum Beispiel das Scratchen mit dem Plattenspieler an. Erleichtern Dir diese Bewegungen das Ganze? joker Ja, du hast durch die Bewegungen ein besseres Gefühl, bleibst eher im Takt – und bei der Scratch-Bewegung erkennen die Zuschauer auch direkt, welchen Klang du gerade imitierst. pasta! Du hast schon öfter an sogenannten BeatboxBattles teilgenommen. Inwieweit folgen Deine Auftritte bei diesen Wettbewerben einer vorab festgelegten Choreografie? Wie viel Raum für Spontanität lässt Du Dir? joker Bei den Battles hast du in der Regel nur 90 Sekunden, um deine Skills zu zeigen. Am besten ist es also, wenn du den Auftritt vorher planst. Denn neben der Technik wird natürlich auch die Show bewertet. Mir persönlich liegt es allerdings ganz und gar nicht, schon vorab alles festzulegen, ich bin ein Freestyler. Auf der Bühne agiere ich lieber spontan, lasse mich treiben und interagiere mit dem Publikum.

k

pasta! Beatboxen kann man sowohl mit Mikro als auch ohne. Wann hast Du angefangen, ein Mikro einzusetzen? 41


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

BEATBOX JOKER mit bürgerlichem Namen Christian Stojkovic, wurde 1983 geboren. Er wuchs in Passau auf und fing im Alter von acht Jahren an, Klänge mit dem Mund zu erzeugen. Mit 14 erhielt er Schlagzeugunterricht bei Reinhard Bauer, mit 23 bei Stefan Spatz. Das Klavierspiel brachte er sich als Jugendlicher selbst bei. Nach dem Besuch der Staatlichen Wirtschaftsschule Passau machte er sich im Jahr 2004 als Musiker selbstständig. Im Nebenerwerb ist er als Hausmeister tätig.

In der Rock-Band Nonparail spielt er seit über 15 Jahren Schlagzeug. Als Beatboxer konnte er sich im Jahr 2002 bei der German Beatbox-Battle für das Finale in Berlin qualifizieren. Dies gelang ihm in den Jahren 2005, 2007 und 2012 noch drei weitere Male. Mit Tänzer Christian Anetsberger, auch bekannt als High-Knee, schuf er über viele Jahre Tanz-Beatbox-Theater-Shows.

Im Jahr 2012 veröffentlichte er das Projekt-Album Paradox Mind – ein stilistisch vielfältiger Sampler mit Stücken von Künstlern aus Passau, England und Australien. Sein zweites Projekt-Album, das er gemeinsam mit Gu J. Hunter produziert, befindet sich kurz vor der Veröffentlichung.

42

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

joker Relativ spät. Ich war 16, als ich mir ein Mikro zugelegt habe. Ein Jahr später hatte ich dann meinen ersten Auftritt. Im Nachhinein bin ich froh, mir nicht schon früher ein Mikro gekauft zu haben, denn es verfälscht den Klang. Anfängern rate ich immer, zunächst unverstärkt zu arbeiten. Mit Mikro klingt es zwar gleich ziemlich wuchtig, aber es hält einen davon ab, an der grundlegenden Technik zu arbeiten. pasta! Wo bist Du das erste Mal aufgetreten? joker Auf der Hochzeit meines Bruders – gemeinsam mit der Passauer Band Fidelius. Es lief so gut, dass ich noch zwei, drei Jahre Teil der Band war. Danach trat ich vor allem bei HipHop-Jams auf. In Passau wurden sie damals von Stephan Bauer organisiert, der Inhaber des Hip-Hop-Ladens Back to Back war. Das waren meine ersten Schritte. Ich habe dann DJs und Veranstalter so lange genervt, bis ich bei ihnen auftreten durfte. Irgendwann wurde es zum Selbstläufer. pasta! Du warst und bist in Passau der einzig ernstzunehmende Beatboxer. Genießt Du diese Monopolistenstellung oder hättest Du gerne ein paar Konkurrenten?

»Das Tolle am Beatboxen ist, dass du dein Instrument immer dabeihast.« — BEATBOX JOKER

joker In den letzten Jahren hätte ich mir in Passau schon ein paar gute Beatboxer gewünscht, wobei es mittlerweile durchaus talentierte Kollegen gibt. Vor ein paar Jahren war das noch nicht der Fall. Um von anderen lernen und mich mit ihnen messen zu können, bin ich viel herumgereist. Im Jahr 2002 war ich zum ersten Mal bei der German Beatbox-Battle in Berlin am Start. Auch 2005 und 2007 konnte ich mich beim Vorentscheid in München für das

Finale in Berlin qualifizieren. Dort kam ich dann unter die besten 20 Beatboxer Deutschlands. pasta! Letztes Jahr hast Du am Vorentscheid der RTL-Castingshow Das Supertalent teilgenommen. Würdest Du es wieder tun? joker Nein, ich glaube nicht. Ich wollte einfach sehen, wie diese Show abläuft. Außerdem ging es mir darum, eine Tanz-Beatbox-TheaterShow bekannter zu machen, die ich mit dem Tänzer Christian Anetsberger kreiert hatte. Bei DSDS habe ich übrigens auch schon teilgenommen. pasta! Aha. Wie war die Begegnung mit Dieter Bohlen? joker Ganz gut. Mein Beatboxen gefiel ihm. Er fragte dann aber, ob ich nicht noch etwas singen könnte. Leider habe ich mich dazu hinreißen lassen, einen Beatles-Song zum Besten zu geben. Rückblickend keine gute Idee – der geborene Sänger bin ich nämlich nicht. pasta! Du gibst mittlerweile auch BeatboxWorkshops, zuletzt beim Passauer Impuls Festival. Liegt Dir das Vermitteln und Erklären? joker Auf alle Fälle. Das macht mir großen

k OKTOBER 2016

43


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

Spaß, vor allem Workshops für Kinder gebe ich gerne. Ist das Eis einmal gebrochen ist, gibt’s kein Halten mehr. Dann wollen es alle ausprobieren und gar nicht mehr aufhören. Wenn die Kinder begriffen haben, dass ein Beatboxer im Grunde genommen ein Imitator ist, geht’s richtig ab. Dann muss ich auch Raketen, Feuerwehrsirenen und Rennautos imitieren. pasta! Das Beatboxen kommt mittlerweile nicht nur im Hip-Hop zum Einsatz, sondern auch in der Popmusik. Wie siehst Du diese Entwicklung hin zum Mainstream? joker Ich finde es gut. Die stilistischen Möglichkeiten sind beim Beatboxen grenzenlos. Das sollte man nutzen. Ich bin zum Beispiel häufig mit den Passauer Groove Geparden aufgetreten. Seit ein paar Jahren gehöre ich auch der von Matthias Elender gegründeten Jazz can danceBand an. Diese Auftritte genieße ich sehr. Das Tolle am Beatboxen ist außerdem, dass du dein Instrument immer dabeihast, du musst nichts schleppen und nichts auf- oder abbauen, sondern kannst direkt loslegen. pasta! Gibt es auch Auftritte, bei denen Du Dich quälen musst? joker Das kommt nur sehr selten vor. Ich stehe einfach gerne auf der Bühne – nicht, weil ich glaube, der Geilste zu sein, sondern weil ich den Leuten zeigen will, wie geil es ist, sich frei zu fühlen. Wenn ich zusammen mit einer Band auftrete und den Eindruck habe, mal ein paar Minuten keine Sounds machen zu müssen, tanze ich auch gerne oder springe auf der Bühne herum. Nur doof rumzustehen ist für mich keine Option. In solchen Situationen betreibe ich gerne ugly dancing. Zu sehen, wie die Leute auf meine unorthodoxen Tanzbewegungen reagieren, ist einfach spannend. Ich habe schon oft erlebt, dass sich mein Freiheitsgefühl auf die Zuschauer überträgt. Das ist mega. Gute Musik machen und die Leute für einen Moment alles Negative vergessen lassen, sie zum Lachen bringen und ihnen Freude bereiten – deshalb stehe ich so gerne auf der Bühne. pasta! Als Joker ist das ja quasi Deine Pflicht. Wie bist Du eigentlich zu diesem Namen gekommen? joker Ein Joker ist vielseitig einsetzbar und jemand, der andere gerne zum Lachen bringt. Ich dachte mir, das passt. Ich bin ein beatboxender Spaßmacher. Allerdings muss ich dazu sagen, 44

NEU

SO KLINGT BEATBOX JOKER STADTMUSIKANTEN HÖREN

Hier finden Sie Klangbeispiele, die Beatbox Joker exklusiv für die PASTA! eingespielt hat: www.pastaonline.de/ psm/beatboxjoker

»Mir persönlich liegt es nicht, schon vorab alles festzulegen. Ich bin ein Freestyler.« — BEATBOX JOKER

dass ich mittlerweile auch Musik mit normalen Drums oder mit elektronischen Beats produziere. Zusammen mit Gu J. Hunter, einem sehr guten Freund, mit dem ich seit über 15 Jahren in der Rock-Band Nonparail spiele, erarbeite ich gerade ein Projekt-Album, das auf elektronischen Beats basiert. Die Songs sind schon fertig. Sie müssen nur noch gemastert werden. Daneben habe ich auch ein paar eigene Stücke produziert, die auf der Website noisefarm.net zu finden sind. Filmproduzenten und Regisseure, die nach passenden Stücken für ihren Soundtrack suchen, können sich dort kostenlos Musik anhören und – sofern sie fündig geworden sein sollten – auch käuflich erwerben. pasta! Klingt gut. Aber von der Musik leben kannst Du wahrscheinlich nicht, oder? joker Noch nicht, aber es läuft immer besser. Im Nebenerwerb arbeite ich momentan noch als Hausmeister. In dieser Funktion betreue ich mehrere Gebäude. Ich werde meine Hausmeistertätigkeit aber bald beenden. pasta! Lässt sich eine Hausmeistertätigkeit nicht auch rhythmisch gestalten? joker Ja, es kommt schon vor, dass ich beim Laubkehren einen Beat rauslasse. Beim Winterdienst allerdings eher weniger – wenn es viel geschneit hat, vergeht mir die Lust. pasta! Die obligatorische Schlussfrage: Welchen Stadtmusikanten findest Du sympathisch? joker Die Katze, ganz klar. Katzen sind eigen – so wie ich. PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KNOPF UND KRAGEN

MIT MANTEL

OHNE DEGEN NEU

Es geht um Knopf und Kragen! Ab sofort knöpfen wir uns jeden Monat ein anderes Kleidungsstück vor und lassen keine Falte aus: Wo kommt es her? Was steckt dahinter? Wer hat es schon getragen? Wer sollte es tragen – und wer lieber im Schaufenster bewundern? Apropos: in welchem Passauer Schaufenster? Bevor wir uns jetzt um Knopf und Kragen reden, legen wir lieber los: Diesen Monat geht es um den Mantel!

TEXT > ANNA SCHMITT, HELENA OSTHOFF ILLUSTRATIONEN > MARKUS JAURSCH

W

er kennt nicht die Legende des heiligen Martin von Tours? Dem Heiligen wird nachgesagt, in einer kalten Winternacht einem Bettler in den Straßen von Amiens das Leben gerettet zu haben, indem er seinen Mantel mit dem Schwert zerteilte und dem zitternden Mann eine Hälfte schenkte. Im mittelalterlichen Recht konnte ein Mantel einen Übeltäter vor Verfolgung und Häme schützen. Im Schutze des Mantels einer Frau durfte dieser nicht angegriffen werden. Zudem hatten Eltern eines vorehelichen Kindes in jener Zeit die Möglichkeit, es während der Trauung unter ihrem Mantel zu tragen. Nach dem Trauungsakt war das sogenannte Mantelkind legitimiert. Sprichwörtlich redet man noch heute vom Mantel der Liebe, wenn es gilt, Unrecht und Sünde vergessen zu machen. Schon früh haben Menschen sich die wärmende Funktion eines Mantels zunutze gemacht. Das älteste Modell fand man an der Gletschermumie Ötzi, der auf eine schicke Kombination aus weißem und braunem Fell schwor. In diesem Fall konnte der Mantel seinen Zweck tragischerweise nicht erfüllen, was den Siegeszug des Kleidungsstückes jedoch nicht aufhielt. Die alten Römer umhüllten sich mit Sagum und Trabea, bei den Griechen waren Chlamys und Himation hip. Im Mittelalter fand man dann Gefallen an schmucken Accessoires. Die modebewusste Maid trug den sogenannten Tasselmantel. Dieser Stoffumhang wurde mit einer Brosche (Tassel) an zwei Enden zusammengefibelt. Auch Felle und Ketten machten die Modelle dieser Zeit zum Hingucker. Besonders kreative Mäntel entstammten dem späten Mittelalter. Beliebt war zum Beispiel ein fetziges Modell, das in der damaligen Modefachsprache als gezaddeltes Gewand bezeichnet wurde.

CHESTERFIELD taillierter, knielanger Mantel in grauem Fischgratmuster mit hohem Reverskragen und einer verdeckten Knopfleiste

HAVELOCK ärmelloser Mantel mit angenähtem Cape, den man als Ergänzung zum Jackett trug – und dessen Vorzüge Sherlock Holmes besonders zu schätzen wusste

CABAN kurzer Wollmantel mit doppelter Knopfreihe und breitem Revers

Ein Umhang wird in Form gebracht Bis ins 18. Jahrhundert hinein blieben Mäntel zumeist ärmellose, einfach geschnittene Umhänge. Mit der Blütezeit der englischen Schneiderkunst im 19. Jahrhundert änderte sich dies schlagartig. OKTOBER 2016

KLEINES MANTEL EINMALEINS

PALETOT leicht taillierter, ein- oder zweireihiger, unifarbener Wollmantel mit anzugähnlichem Revers

47


mia san draussen dahoam - jack wolfskin passau Bahnhofstraße 1 · 94032 Passau · Tel.: 0851-9666580


KNOPF UND KRAGEN

Der raffiniert geschnittene Mantel als modische Ergänzung zum maßgeschneiderten Anzug wurde zum Must-have für jeden Gentleman, der etwas auf sich hielt. Je nach Anlass und Dresscode flanierte man mit Redingote, Chesterfield oder Havelock durch die Straßen der sich industrialisierenden Städte. Der Mantel für die Lady ließ damals noch auf sich warten. Sie wurde bei kälteren Temperaturen zunächst mit dicken Schichten von Tüchern und Schals behängt. Tatsächlich stellten sich die damals üblichen ausufernden Behänge, Krinolinen und Tornüren der Damenwelt als schwer ummantelbar dar. Kein Problem, da generell nicht angedacht war, dass sie Haus und Herd nach Lust und Laune verlässt. Damit die junge Akademikerin von heute am Morgen flugs in den Mantel schlüpfen, sich den Coffee to go schnappen und ins Büro eilen kann, musste Frau zunächst noch einige Schichten und Schalen abwerfen und sich ein neues Freiheitsgefühl erkämpfen.

Typ Damit Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich zukünftig in der reichhaltigen Formenvielfalt der Mantelmode besser zurechtfinden, zeigen wir nun sowohl für Sie als auch für Ihn auf, welches Modell für welche Silhouette am besten geeignet ist!

Vom Gebrauchsgegenstand zum modischen Begleiter Der Mantel ist seit einigen Jahrhunderten nicht mehr nur Gebrauchsgegenstand, sondern modischer Begleiter. Klassischer Chesterfield oder lieber dezent taillierter Paletot? Der wollige Dufflecoat oder doch der leichte Trenchcoat? Verschiedenste Formen und Qualitäten bieten etwas für jedermann und zum Glück heutzutage auch jede Frau: von extravaganten, walligen Modellen für dramatischere Charaktere, mit deren Hilfe sich Auf- und Abgänge erstklassig inszenieren lassen, bis zu edlen, zurückhaltenden Schnitten für stille Genießer. Ötzi und Sankt Martin sind Geschichte. Mann stellt sich heute nicht mehr die Frage, welches Modell ihn am wahrscheinlichsten lebend durch den Winter bringt, sondern zerbricht sich den Kopf über modische Feinheiten. Klappbares Revers oder lieber scharfkantiges Fasson? Auch Tücher und Tornüren sind Geschichte. Anstatt gewissenhaft den Herd zu hüten, fragt sich die mondäne Dame, ob das glocken- oder das A-förmige Modell ihre breitere Hüfte besser kaschiert und ob sie es mit ihrem nachhaltigen Gewissen vereinbaren kann, den Trenchcoat aus der Vorjahreskollektion bereits ein Jahr später durch das topaktuelle capeartige Modell zu ersetzen. Trotz aller offensichtlichen Unterschiede sind sich Ötzi und die mondäne Dame wohl in einem Punkt einig: Gut, dass es den Mantel gibt! OKTOBER 2016

SACHE!

Die Androgyne trägt am besten einen

Wickelmantel Gehören Sie zu den Frauen mit wenig Kurven, empfehlen wir einen Wickelmantel im Bademantelstil. Dank seines großen fallenden Kragens und dem locker geschnürten Gürtel impliziert er Rundungen und lässt androgyne Frauen somit weiblicher erscheinen.

Das Model trägt am besten einen

Egg-Shape-Mantel

Die Birne trägt am besten einen

Besonders angesagt sind derzeit Mäntel in O-Linie, die an ein Ei erinnern. Sind Sie groß und schlank? Dann stehen Ihnen diese Mäntel besonders gut. Egg-Shape-Mäntel betonen durch ihr ausladendes Volumen die Körpermitte. Sind Sie etwas molliger, sollten Sie besser ein anderes Modell wählen.

Redingote Verfügen Sie tendenziell über mehr Hüftgold als Oberweite? Dann steht Ihnen der sogenannte Redingote ausgesprochen gut. Durch seine fließende A-Linie schmeichelt der ursprüngliche Reitmantel Ihrem Figurtyp und lässt Sie dabei noch sehr elegant erscheinen.

49


Match me! Mathilda, 31 Hauzenberg

Julia, 22 Gerade aktiv

Passau

Steffi, 29 Gerade aktiv

Pocking

Gerade aktiv

Warum in die Ferne schweifen, Drinks gibt’s nicht nur an der Bar. Mir gefällt’s, wenn’s unkompliziert läuft. Darum besuche ich dich zu Hause und erledige alles, was du von einer in meiner Liga erwarten kannst. Das Getränk geht aber dann auf dich, ok?

Hey du!! Mit mir angelst du dir keine Prinzessin auf der Erbse, sondern die Perle in der Muschel. Und damit auch du in Zukunft so glänzend aussiehst, spendiere ich dir ein Gesundheitskonto mit jährlichem Vorsorgepaket in Höhe von 250 Euro. Deal?

Servus!! Tägliches Lachen ist gesund. Wer lacht nicht gerne? Damit du möglichst lange gut lachen hast, gibt es bei mir pro Jahr 40 Euro Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung. Das klingt doch gut – und sieht sogar noch besser aus, gell?!

Gina, 18

Anna, 27

Laura, 25

Tittling

Gerade aktiv

Hello! Manche mögen’s einfach – und machen dabei eine gute Figur. Ich bin jederzeit für Verabredungen in Passau, Pocking, Bad Griesbach, Vilshofen, Hauzenberg oder Tittling zu haben. Lust auf ein Date? Melde dich ganz unverbindlich.

Bad Griesbach

Gerade aktiv

Hi Boys! Ich finde, es ist an der Zeit, dass wir uns endlich kennenlernen. Denn falls ihr öfter mal knapp bei Kasse sein solltet, habe ich hier was für euch: pro Jahr 300 Euro Cashback im Bonustarif!! Das reicht locker für die nächste Shopping-Tour.

Mach was aus – mach was draus. Melde dich bei Dominik Weishäupl unter 0851 5302 -232 oder dominik.weishaeupl@by.aok.de. Übrigens: Unsere AOK-Studentengeschäftsstelle findest du im Quartier Mitte. Und beim Wechsel zur AOK ist ein Cineplex-Kinobesuch gleich gratis mit dabei! www.meine-aok-kann-das.de

Vilshofen

Gerade aktiv

Also ich stehe ja auf klare Verhältnisse – in jeder Beziehung. Wenn du dir selbst einen Gefallen tun willst, bist du bei mir richtig: Ich lasse 2 x im Jahr einen Bodyforming-Kurs im Wert von bis zu 150 Euro springen. Wer braucht da schon Klamotten?


KNOPF UND KRAGEN

Der Sportliche trägt am besten einen

Dufflecoat Sind Sie der legere, sportliche Typ, eignet sich für Sie am besten ein Dufflecoat. Dieser Freizeitmantel ist gekennzeichnet durch eine Kapuze und längliche Knebelverschlüsse aus Holz, Horn oder Plastik. Noch lässiger wird der Look, wenn Mann ihn offen trägt.

Der große Schlanke trägt am besten einen

Trenchcoat Als zeitloser Klassiker ist der Trenchcoat für fast jeden Anlass geeignet. Details wie Schulterriegel und Revers betonen dabei Brust und Schultern. Gehören Sie zu den schlanken Herren mit langem Oberkörper, können Sie diesen Mantel besonders gut tragen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Taillengürtel etwas über der tatsächlichen Taille sitzt, um die Proportionen ausgewogener erscheinen zu lassen.

Der Kleine trägt am besten einen

Kurzmantel Um nicht in langen Stoffbahnen zu verschwinden, empfehlen wir dem kleinen Mann, besser zu einem modischen Kurzmantel zu greifen, der unterhalb der Hüfte endet. Im Trend sind derzeit Modelle mit doppelter Knopfreihe und großem Reverskragen. OKTOBER 2016

51


KNOPF UND KRAGEN

Passauer Mäntel für

SIE IHN

Volumen bitte! Das Motto in diesem Herbst ist XXL! Alles darf ein bisschen größer, länger und breiter sein. Voll im Trend liegen daher weit fallende Ponchos, Capes oder Egg-Shape-Mäntel als Alternative zum gewöhnlichen Mantel. Neben Plüsch, Spitze, Strick und Samt werden in dieser Saison Printstoffe mit Karo- oder Ethnomustern getragen. Farblich dominieren Pastell- und Pudertöne, doch auch Rot, Grau und Tannengrün können sich im Herbst sehen lassen.

1.

Als Einsteigermodell eine neutrale Farbe (schwarz, grau oder beige) wählen, der Zweitmantel darf dann extravaganter sein.

2.

Beim Anprobieren eines Mantels sollte man immer einen dicken Pulli oder Blazer unterziehen, damit er auch für kalte Tage geeignet ist und man ihn nicht zu klein kauft.

3.

Der Mantel passt, wenn er direkt mit der Schulter schließt, am Rücken keine Falten wirft und an der Brust nicht spannt.

4.

Wem Bewegungsfreiheit besonders wichtig ist, der sollte einen Mantel mit rückwärtiger Gehfalte wählen.

5.

Für dünne Menschen eignen sich besonders Mäntel mit schmalem, langen Revers – sie strecken optisch. Ein breiteres Revers ist entsprechend für den breiteren Oberkörper geeignet.

52

UM 80 EURO

UM 200 EURO

UM 300 EURO

Mango STADTGALERIE

NoaNoa GRABENGASSE

Brax LUDWIGSTRASSE

UM 150 EURO

UM 300 EURO

UM 450 EURO

Esprit STADTGALERIE

Marc O’Polo LUDWIGSPLATZ

Wöhrl BAHNHOFSTRASSE

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PR

us a H r e t h c i r f Schar 2. Teil Kabaretttage 2016

N

Nach den hochsommerlichen Septembertagen nähern wir uns im Oktober immer mehr dem herbstlichen Wetter. Es wird schneller dunkel und kühl am Abend. Was wäre da passender als ein schöner Kabarettabend im ScharfrichterHaus, um das Gemüt nicht in die Herbstdepression fallen zu lassen. Beanspruchen Sie doch Ihre Lachmuskeln am 7. Oktober bei Stefan Kröll, wenn er über sein Projekt Minga spricht. Mutig wagt sich der Oberländer in die Untiefen der Großstadt, sucht mit klarer Stimme nach ihrem Herz, deckt detektivisch Geheimnisse auf, die nicht mal die Stodterer kennen und deutet pfeilgrad mit klugen Gedanken auf die vielen Gegensätze. Es muss wohl an seiner räumlichen Distanz zur . 7.10. STEFAN KRÖLL | FR Bayern-Metropole liegen, dass sein analytischer Blick so oft mitten ins Schwarze trifft. Stefan Kröll nimmt Einheimische und Zuagroaste mit auf eine spannende Reise, die quer durch Epochen und Stadtteile, durch Politik und Gesellschaft führt. Am 28. Oktober geht’s dann rund im ScharfrichterKeller, wenn Mathias Kellner sein neues Programm Kettnkarusell vorstellt. Nach seinen beiden Soloalben Hädidadiwari und Zeitmaschin’ und dem Livealbum Gsungene Gschichtn stellt Mathias Kellner im Oktober 2016 seine dritte Platte und das gleichnamige Liveprogramm Kettnkarussell vor. Seine Songs und schrägen Anekdoten schreibt das Leben mit all seinen Facetten. Und das ist kein langer ruhiger Fluss, nein: Es ist ein Auf und Ab, es dreht sich schnell und immer schneller, wird langsamer und bleibt stehen. Wie ein Kettenkarussell! Ein großes Tohuwabohu, mit Chancen und Risiken, Wirkungen und Nebenwirkungen. Zum Ausklang der zweiten Runde der Kabaretttage feiern wir .10. 28 . FR Geburtstag: Die integrative Kultband Blues Brothers aus Passau | R NE LL MATHIAS KE feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum und stellt am 29. Oktober ihr neues Programm im ScharfrichterHaus vor. Die außergewöhnliche Band verbindet in idealer Weise den Gedanken der Inklusion mit musikalischer Nostalgie und Bühnenpräsenz (drei der fünf Musiker sind Menschen mit Beeinträchtigung). Cole Porter, Elvis Presley, Hazy Osterwald aber auch Black, Gilbert Do, 3.11. Fatih Cevikkollu Sa, 19.11. Kernölamazonen Bécaud und Reinhard Fendrich kommen unter anderen in ihrem REDOUTE Sa, 5.11. Blonder Engel Programm vor. Die Musiker um Reinhold Gellner interpretieren Do, 24.11. Winfried Frey Sa, 12.11. Michael Fitz Fr, 9.12. Wolfgang Krebs Lieder und Melodien von den 20er bis zu den 80er Jahren des Fr, 18.11. Martin Großmann - REDOUTE Sa, 19.11. letzten Jahrhunderts. Möchten Sie vor den Veranstaltungen noch eine kleine Stärkung aus unserer ScharfrichterKüche genießen, nehmen wir gerne Ihre Tischreservierung telefonisch unter 0851/3 59 00 oder über das Reservierungsformular auf www.scharfrichterhaus.de entgegen.

WEITERE HIGHLIGHTS

ScharfrichterHaus MILCHGASSE 2 • 94032 PASSAU • TEL.: 0851/3 59 00 TICKETS: WWW.SCHARFRICHTERHAUS.DE | WWW.RESERVIX.DE ODER MO–FR 10–16 UHR IM KULTURBÜRO IM SCHARFRICHTERHAUS PARKMÖGLICHKEITEN: TIEFGARAGE AM RÖMERPLATZ

BLUES BROTHERS

OKTOBER 2016

| SA , 29.10.

ESSEN & TRINKEN: MO–SA AB 17 UHR

53


Match me! Paul, 29 Hauzenberg

Daniel, 28 Gerade aktiv

Passau

Max, 24 Gerade aktiv

Aloha. Ich mache mir nichts aus wilden Theorien. Für mich zählen die Dinge so, wie sie wirklich sind. Hast du Interesse an einer neuen Selbsterfahrung? Mein Gesundheitskonto mit jährlichem Vorsorgepaket in Höhe von 250 Euro macht’s möglich. Schlag ein!

Die Leute sagen über mich, ich sei Kassenbester. Hehe, sehe ich genauso. Und obwohl ich sehr gefragt bin, bin ich immer für dich da. Schau ganz einfach bei mir vorbei – in Passau, Pocking, Bad Griesbach, Vilshofen, Hauzenberg oder Tittling.

Patrick, 30

Walther, 25

Tittling

Gerade aktiv

Hi Mädels! Sucht ihr einen geizigen Sparfuchs – oder lieber jemanden, der auch mal einen ausgibt? Bingo! Ich habe für euch 2 x im Jahr einen Bodyforming-Kurs im Wert von bis zu 150 Euro. Also … worauf wartet ihr noch? „Can’t touch this“ war gestern.

Bad Griesbach

Jetzt ganz einfach den Partner wechseln. Melde dich bei Dominik Weishäupl unter 0851 5302 -232 oder dominik.weishaeupl@by.aok.de.

www.meine-aok-kann-das.de

Gerade aktiv

Bastian, 20 Gerade aktiv

Meine verehrten Damen, ich suche eine Partnerin! Ich habe bereits Erfahrung auf den unterschiedlichsten Gebieten – stille Wasser sind tief, hihi. Wenn es mit uns klappt, besuche ich Sie zu Hause und erledige den Wechsel zu mir. Wollen Sie’s probieren?

Übrigens: Unsere AOK-Studentengeschäftsstelle findest du im Quartier Mitte. Und beim Wechsel zur AOK ist ein Cineplex-Kinobesuch gleich gratis mit dabei!

Pocking

Hey Ladies, ich bin ein gesundheitsbewusster Typ … ein bisschen sieht man mir das vielleicht ja auch an. Aber ich habe nicht nur obenrum einiges zu bieten: Bei mir gibt’s im Bonustarif bis zu 300 Euro Cashback jährlich. Na, wer traut sich?

Vilshofen

Gerade aktiv

Hey! Ich bin keiner für eine Nacht … ich suche was Festes. Und auch, wenn’s für dich vielleicht unmoralisch klingt: Ich übernehme die Kosten für die Pille bis du 20 bist! Verhütung ist halt schon wichtig. Wir können ja mal drüber quatschen, oder?!


BOTANIK

die passauer

BLATT

№6

mauerblümchen

SILBERMOOS

5. November 2016

Bryum argenteum

Schlachtfest am Stelzlhof

Grafik: freepik.com

von 11.00 bis 16.00 uhr

Des Gibt´s:

B

ezeichnenderweise heißt dieses Mauerblümchen im Volksmund auch Pflasterritzenmoos ¬ denn es wächst nicht nur in Felsspalten und in Mauerfugen, sondern vor allem in den Ritzen von Gehwegen und Straßen, zwischen Pflastersteinen und sogar zwischen Schottersteinen auf Bahndämmen und Industriebrachen. Die Passauer Altstadt mit ihren schattigen Gassen und gepflasterten Straßen bildet deshalb ein hervorragendes Habitat für dieses kleine Gewächs. In der freien Natur gedeiht das Silbermoos besonders gerne auf übererdeten Felsabsätzen entlang von Bächen und Flüssen. Als sogenannter Kulturfolger des Menschen hat es sich aber im Laufe der Jahrtausende bestens an die Lebensbedingungen in Dörfern und Städten angepasst. Es ist unempfindlich gegenüber Schadstoffen, verträgt sehr niedrige wie auch sehr hohe Temperaturen und benötigt nur den Feinstaub aus der Luft, um zu überleben. Selbst feinste Staubablagerungen an den Gummidichtungen von Autofenstern reichen aus, um dem Silbermoos eine Lebensgrundlage zu bieten. Im Prinzip besiedelt es alle Materialien, also auch Plastik, Leder, Gummi, rostendes

OKTOBER 2016

Blut- und Leberwurst mit Sauerkraut und Kartoffeln Metall ¬ und natürlich Beton, Stein und Holz. Seine Anspruchslosigkeit und Zähigkeit haben das Silbermoos zum häufigsten Moos auf allen Kontinenten unserer Erde gemacht: Vom Hochgebirge der Alpen über die Straßenschluchten New Yorks und den brasilianischen Regenwald bis in die Antarktis ist es heute verbreitet. Als kosmopolitisch bezeichnet der Botaniker das Verbreitungsgebiet der Art, die als Charakterart der Mastkraut-Trittgesellschaft gilt ¬ darunter verstehen Botaniker eine Pflanzengesellschaft, die besonders gut mechanische Belastungen ertragen kann. Wo ihm der Standort zusagt, bildet das Silbermoos lockere bis dichte, weißlichgrüne bis silberweiß gefärbte Rasen und Polster von wenigen mm bis zu 2 cm Höhe. Die Vermehrung findet über Sporen aus den winzigen dunkelroten, eiförmigen, hängenden Sporenkapseln statt, die sich in den Wintermonaten auf einem 1 bis 2 cm langen, roten Kapselstiel bilden. Der Name des Silbermooses rührt übrigens daher, dass die breit eiförmig geformten Einzelblättchen in der Spitze kein Chlorophyll bilden und deshalb silbrig glänzen.

Schweinsbraten aus´m Holzofen mit Semmelknödel und oa Hoibe Fasslbier vom Thomas-Bräu 20 Euro pro Person Aufspuin Duad: D´Sturmberger Feiertagsmusi *anmeldung erbeten * bestellung von Weideschwein-fleischpaketen (bis 30. oktober 2016) 0851. 988 34 39

till gabriel

55

55


KINOTIPPS

Bleibt besonders!

DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER auf der suche nach der vergangenheit seines großvaters entdeckt jake eine surreale welt voller besonderer menschen, die in großer gefahr ist. TEXT > CLAUDIA KNOBLOCH

J

ake (Asa Butterfield) passt irgendwie nicht in den amerikanischen Teenager-Alltag. Nur sein geliebter Großvater Abe versteht Jake. Als Abe unter mysteriösen Umständen stirbt, reist Jake in die Heimat seines Großvaters, um dessen Vergangenheit zu erkunden. Wo ist die Insel, von der Abe so viel erzählte? Tatsächlich entdeckt Jake eine Parallelwelt, in der alles auf surreale Weise anders ist: Miss Peregrine’s Insel für besondere Kinder. Sie ist ein Zuhause für Menschen mit besonderen Fähigkeiten, die Miss Peregrine (Eva Green) mithilfe ihrer Fähigkeit zur Manipulation von Zeit beschützt. Die Kinder erleben immer wieder den gleichen Tag und werden so vor Gefahren von außen bewahrt. Das ist auch dringend notwendig – schließlich lauern mächtige Feinde: So jagt der fiese Barron (Samuel L. Jackson) die besonderen Kinder, da er glaubt, bei ihnen den 56

Schlüssel für ewiges Leben finden zu können. Regisseur Tim Burton wollte den Bestseller verfilmen, da er die Idee liebt, das Besondere als etwas darzustellen, auf das es sich lohnt, stolz zu sein. „Bleibt besonders! Denn es ist nicht nur cool, sondern auch notwendig, anders zu sein“, meint der Filmemacher. Nicht von ungefähr strotzt der Film nur so von interessanten Charakteren – allen voran Miss Peregrine. Die Hauptdarstellerin Eva Green sagt über ihre Figur: „Miss Peregrine ist eine Art dunkle Mary Poppins, die für ihre Kinder alles tun würde. Sie ist eine mutige Figur und eine Kriegerin.“ Ein fantastischer Film voller surrealer Ideen, epischer Schlachten und Zeitreisen.

START > DONNERSTAG, 6.10. GENRE > FANTASY IMDB > --- REGIE > TIM BURTON

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KINOTIPPS

KINO ZUM MITMACHEN AM 14.10.

TERROR – IHR URTEIL

AFFENKÖNIG

THE GIRL ON THE TRAIN

D

W

olfi lädt seine besten Freunde aus Berliner Jugendtagen mit deren Familien auf sein Anwesen in der Provence ein. Schwelgen im puren Luxus scheint das Motto zu sein. So wird auch anfangs noch unbeschwert gegessen, getrunken und gebadet – doch bald treten Konflikte innerhalb der Familien und zwischen den Freunden zutage. Erst eine Radtour in Reizwäsche kann die Einheit zwischen den Freuden (wieder) herstellen. Nach dem extremen Humor des Films gefragt, erklärt Filmemacher Oliver Rihs: „Wer meine Filme kennt, weiß, dass ich die Grenzen des guten Geschmacks gerne strapaziere. Ich will nicht nur nett unterhalten, sondern auch herausfordern und konfrontieren.“

arf man 164 Menschen töten, um 70.000 zu retten? Durfte der Kampfpilot Lars Koch eine Passagiermaschine abschießen, um zu verhindern, dass ein Terrorist sie in ein Fußballstadion stürzen lässt? Weil er sich eigenmächtig über Gesetze hinwegsetzte, muss sich der Pilot vor Gericht verantworten. Der Film ist nach einem Theaterstück von Ferdinand von Schirach entstanden. Terror – Ihr Urteil wird am 14. Oktober 2016 um 20 Uhr in rund 100 deutschen Städten im Kino gezeigt, darunter auch im Passauer Cineplex. Die Zuschauer entscheiden dabei live im Kinosaal über den Ausgang des Films, des Prozesses – und damit über das Schicksal des Angeklagten. EINMALIG > FR, 14.10. GENRE > DRAMA MIT > BURGHART KLAUSSNER, MARTINA GEDECK, FLORIAN DAVID FITZ

START > DO, 13.10. GENRE > KOMÖDIE IMDB > --- MIT > HANS-JOCHEN WAGNER, SAMUEL FINZI, OLIVER KORITTKE

D

ie geschiedene Rachel träumt auf ihrem täglichen Arbeitsweg vom Leben eines perfekten Paares. Dafür beobachtet sie die Menschen in ihren Häusern entlang der Bahnstrecke. Ein junges Paar scheint besonders glücklich zu sein. Doch eines Morgens beobachtet Rachel im Haus dieses Paares etwas Schockierendes. Als sie aus der Zeitung erfährt, dass eben die von ihr beobachtete Frau verschwunden ist, wendet sie sich an die Polizei. Seit der Veröffentlichung des Romans von Paula Hawkins im Januar 2015 hat sich The Girl on the Train weltweit bereits sieben Millionen Mal verkauft und ist damit der am schnellsten verkaufte Roman für Erwachsene in der Geschichte. START > DO, 27.10. GENRE > THRILLER IMDB > --MIT > EMILY BLUNT, REBECCA FERGUSON, HALEY BENNETT

Der Höchstrechnungszins

Versichert nach dem Reinheitsgebot

wird gesenkt! 1,25%

0,90% Machen Sie den Test: diebayerische.de >> Nullzunsrechner

OKTOBER 2016

  

Garantierte Leistungen in der Altersvorsorge sinken! Berufsunfähigkeitsrenten werden teuerer! Hinterbliebenenschutz wird teuerer! Wer sich absichern möchte, sollte sich jetzt beraten lassen!

Geschäftsstelle Passau Peter Pell Alexander Wösner Dr.-Emil-Brichta-Str. 9 94036 Passau T: (0851) 988 47 0 F: (0851) 988 47 28 geschaeftsstellewoesner @diebayerische.de www.diebayerische-passau.de

57


BUCHTIPPS

KINDHEITSGESCHICHTEN

FOTO: © MATHIAS BOTHOR/PHOTOSELECTION (BILD MATTHIAS BRANDT)

TEXT > CLAUDIA KNOBLOCH

MATTHIAS BRANDT

RAUMPATROUILLE Der Schauspieler Matthias Brandt hat sein erstes Buch geschrieben. Die in Raumpatrouille enthaltenen Geschichten sind parallel zum neuen Album Memory Boy des Musikers Jens Thomas entstanden, der zugleich ein enger Freund und Bühnenpartner Brandts ist. Mal entwickelte sich der Song aus einer Geschichte, mal umgekehrt.

M

AUTOR > MATTHIAS BRANDT GENRE > KURZGESCHICHTEN SEITENZAHL > 176 SEITEN VERLAG > KIWI PREIS > ¤ 18

atthias Brandts Geschichten spielen im Kosmos seiner eigenen Kindheit, die sich während der Siebzigerjahre des letzten Jahrhunderts in einer kleinen Stadt am Rhein abspielte. Die Akteure in diesem Kosmos sind ein mysteriöser Postbote, der nette Herr Lübke von nebenan, dem langsam die Worte ausgehen, Herr Wehner, der kauzige Arbeitskollege des Vaters, ein Hausmeister sowie ein Chauffeur (da der Vater gerade Bundeskanzler ist). Erzählt wird von geheimnisumwobenen Eltern, schwer bewachten Jahrmarktsbesuchen und monströsen Fußballniederlagen, die eine Kindheit voller Abenteuer, Hochstapelei, Fantasie und Einsamkeit prägen.

die tage, die ich mit gott verbrachte

E

AUTOR > AXEL HACKE GENRE > BELLETRISTIK SEITENZAHL > 104 SEITEN VERLAG > KUNSTMANN PREIS > ¤ 18

in alter Herr, bei dem es sich – wie später klar wird – um Gott persönlich handelt, rettet den Ich-Erzähler vor einem herabfallenden Globus. Er lässt Regenwolken aus dem Nichts erscheinen und die steinernen Löwen durch brennende Reifen springen. Ein bisschen Spaß in einer Welt, in der Gott als Zentralverantwortlicher für alles Unheil, das täglich passiert, Trost umso dringender gebrauchen kann. Axel Hacke wird täglich von einem 25 Zentimeter großen Elefanten ins Büro begleitet, hat mit seinem Kühlschrank philosophiert und Figuren wie den Weißen Neger Wumbaba geschaffen. Da ist es nur konsequent, wenn er sich jetzt mit Gott trifft.

Erst heiß, dann kalt. Und dann das Prickeln auf der Haut: Im neuen Dusch-Tempel im peb fühlt man sich nach der Sauna wie in einem belebenden Regenschauer. Alle zwei Stunden können Sie im Sauna-Dom einen Aufguss mit ätherischen Ölen genießen, danach werden frische Früchte gereicht. Verwöhnen Sie sich im Dampfbad mit einem Salzpeeling, schnappen Sie frische Luft im Saunagarten mit Pool. In der Birkensauna setzt es sanfte Schläge, doch keine Sorge: Die tun nicht weh, sondern durchbluten und entschlacken. Messestraße 7, 94036 Passau, Telefon: 0851 560-260, peb@stadtwerke-passau.de, www.passauer-erlebnisbad.de

58

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


DVDTIPPS

DVDS ZU GEWINNEN! DIE KOMMUNE

K

GENRE > TRAGIK-KOMÖDIE REGIE > THOMAS VINTERBERG MIT > ULRICH THOMSEN, TRINE DYRHOLM, HELENE REINGAARD NEUMANN FSK > AB 12 JAHREN filmszene aus »Lolo«

SPIELDAUER > 109 MINUTEN

openhagen, 1975: Erik erbt eine Villa, die er alleine mit seiner Frau Anna nicht unterhalten könnte und will das Haus schnell verkaufen. Doch Anna hat andere Ideen: Könnten nicht Freunde mit einziehen? Schnell sind Mitbewohner gefunden, das Leben in der Kommune nimmt seinen bunt-chaotischen Lauf. Erst als sich Erik neu verliebt und seine Freundin ebenfalls einzieht, werden die Verhältnisse schwierig. Der Dogma-Filmemacher Thomas Vinterberg hat in Die Kommune seine eigenen WGErinnerungen verarbeitet, die seiner Aussage nach zwar golden und warm seien, aber an einem großen Mangel an Klarheit sowie einem nicht minder ausgeprägten Durcheinander in den Beziehungen gelitten hätten.

LOLO

E

BAUERNOPFER – SPIEL DER KÖNIGE

in Urlaubsflirt zwischen der neurotischen Violette und dem nerdigen Jean-René entwickelt sich zu einer Beziehung, worauf er nach Paris zieht. Alles ist perfekt, wäre da nicht Lolo, Violettes 19-jähriger Sohn, der alles tut, um Jean-René aus dem Leben seiner Mutter zu verdrängen. Regisseurin Julie Delpy inszeniert diese Komödie mit Sinn für Slapstick, pointierten Dialogen und viel Herz.

A

GENRE > BIOPIC GENRE > KOMÖDIE

GEWINNSPIEL

REGIE > EDWARD ZWICK

REGIE > JULIE DELPY

Wir verlosen 3 DVDs von Lolo. Einfach unter dem Stichwort Paris eine E–Mail an gewinnspiel@pastaonline.de oder eine Postkarte an PASTA!, Am Severinstor 4, 94032 Passau schicken.

MIT > TOBEY MAGUIRE, LIEV SCHREIBER, MICHAEL STUHLBARG

MIT > JULIE DELPY, DANY BOON, VINCENT LACOSTE

FSK > AB 6 JAHREN

SPIELDAUER > 96 MINUTEN

OKTOBER 2016

FSK > AB 12 JAHREN SPIELDAUER > 110 MINUTEN

uf dem Höhepunkt des Kalten Krieges 1972 spielen das amerikanische Wunderkind Bobby Fischer und der russische Großmeister Boris Spassky Schach. Es ist das erste Mal, dass ein Amerikaner Chancen auf einen Sieg hat. Die Medien verfolgen gebannt die WM in Reykjavik, was den Druck auf die Gegner vergrößert. Fischer, der sich als Spielball der Mächte sieht, ist kurz davor, die Partie abzusagen. Regisseur Edward Zwick (Traffic) zeichnet in seinem Biopic über Bobby Fischer die komplexe Psyche eines Meisterschachspielers. Zwick legte größten Wert darauf, eine ausgewogene Mischung aus Fakten und Fiktion zu schaffen, um mit einem realistischen Porträt zu unterhalten.

59


NEU

POSTA! DER BRIEF

Niemand schreibt mehr Briefe. Für die PASTA! in Zeiten des Smartphone-Autismus Anlass genug, diese vergessene Tradition wieder aufleben zu lassen. Und weil darüber hinaus auch niemand mehr Briefe liest, lesen Sie (falls Sie sie lesen) hier Briefe an TEXT > CHRISTIAN GÖTZ Adressaten, die diese garantiert nicht lesen werden. In diesem Sinne lol, rofl, Emoji, LG und hdgdl.

OKTOBER 2016

61


MELDUNGEN

HHH

AN ALLE HAUSHALTE

AUSGABE 2 – OKTOBER 2016

herberts hanebüchene halbwahrheiten Abhängig, unehrlich, lausig recherchiert TEXT > CHRISTIAN GÖTZ

VIEL (GESUNDE) LUFT NACH UNTEN passau Er ist wieder da: Nach seiner schöpferischen Auszeit will sich der Passauer Politprofi Sebastian Frankenberger, bekannt für Produktionen wie Thank you for not smoking, bitch und Kein Rauch um nichts, künftig wieder lokalpolitisch engagieren. Wie HHH aus unzuverlässiger Quelle erfuhr, habe vor allem seine nach wie vor viel zu große Beliebtheit den Ex-ÖDP-Schülersprechbundessenatorgeschäftsführervorsitzenden zur Rückkehr aufs politische Parkett bewogen.

So sei die Rauchverbotskampagne bei viel zu vielen Menschen viel zu gut angekommen. Das könne man einfach nicht hinnehmen. Daher gelte es jetzt, für wirklich unpopuläre Ideen zu kämpfen – darunter Die Nordtangente ist nicht genug  – Ja zur Westhypotenuse!, Ölsandgewinnung am Innufer jetzt! und – darauf sei er besonders stolz – die Initiative Passau braucht die Atom-U-Boot-Werft! Kaum wiederzuerkennen, der junge Mann. Bis auf die Frisur natürlich.

+++ WENN SIE DIESE MELDUNGEN GELESEN HABEN, WIRD SICH IHR LEBEN FÜR IMMER VERÄNDERN +++

DER NAME GING

IN DIE HOSE hhh, oktober 2016 Die Standesämter in Niederbayern laufen Sturm – sehen sie sich doch in letzter Zeit mit Hunderten von Umbenennungsanträgen für Kindervornamen konfrontiert. Ausschlaggebend für diese Entwicklung sei in fast allen Fällen die späte Erkenntnis der völligen Inkompatibilität zahlreicher einst beliebter Jungen- und Mädchennamen mit der plötzlich wiederentdeckten typisch-bayerischen Lebensart. Aussagen wie „He Fin, da Mist muaß ausse!“, „Shania, i hoi di mid meim Traktor o“ beziehungsweise Berufs-Namens-Kombinationen wie Hoizhacker-Elias, Wurzl-Ben und ErdäpfeAiden seien im Zuge der allgemein grassierenden Rebajuwarisierungstendenz für viele Eltern schlicht untragbar geworden. Leider war Frau Juna-Anouk Stanglmeier, Leiterin des hiesigen Standesamtes, für Rückfragen nicht zu erreichen. Mittagspause. Typisch.

OKTOBER 2016

MIT DER ZEIT GEHEN hhh Um dem unaufhaltsamen demografischen Wandel zu begegnen, scheut man im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk weder Kosten noch Mühen. Die (sehr reifen) Früchte dieser Arbeit sind demnächst bei ARD und ZDF zu bestaunen, die in einem gemeinsamen Modellprojekt ihr bislang äußerst jugendzentriertes Programm einer seniorengerechten Anpassung unterzogen haben. So verRuhiges 1-Zimmer (Am Anger), spricht man sich sowohl mit neuen 12 qm, Baujahr 1979, Südlage, ohne Fenster, Ölofen, Etagen-WC. 689 Serien-Formaten wie Ältere Leute Euro Kaltmiete + Nebenkosten. heute, Großvaterrevier, HausnotSchriftliche Bewerbungen an ruf Hafenkante oder Der Berguromarianne59@t-ohnline.de loge, aber auch mit hochwertigen Fernsehfilmen wie Der Herr der Broschen, The Slow and the Considered oder Opi-Wan Kenobi – the whole story hohe Einschaltquoten beim betagten Publikum. Wenn das keine gelbe Schmerzcreme wert ist! NEU

PASTA! SERIE HERBERTS HANEBÜCHENE HALBWAHRHEITEN (HHH) Herbert braucht Abstand. Und so hat sich unser allseits unbeliebter Grantler kurzerhand samt Schreibmaschine in eine garantiert SUV-freie Gegend zurückgezogen. Ab sofort beliefert er uns aus dem nordostrussischen Srednekolymsk mit abhängigen,

unehrlichen und lausig recherchierten (Lokal-)Nachrichten. Aufgrund eines unfassbar ungerechten Knebelvertrages, den er der PASTA!-Redaktion vor seiner Abreise aufgedrückt hat, sind wir leider rechtlich verpflichtet, die Meldungen abzudrucken.

63


LINZ.VERÄNDERT, OKTOBER

GENIESSEN SIE URBANES LEBENSGEFÜHL UND ENTSPANNENDE MOMENTE AN DER DONAU. WWW.LINZTOURISMUS.AT I WWW.LINZ.AT/TOURISMUS

LANDESTHEATER LINZ www.landestheater-linz.at Tel.: +43 732 7611 400 Musiktheater Großer Saal In 80 Tagen um die Welt, Musical, 01., 04., 06., 08., 09., 11., 16., 19., 21., 25., 26.10. Die kleine Meerjungfrau, Tanz, 03.,15., 27., 28.10.

Hubert von Goisern – ‘Federn’, World 11.10. The Baseballs – Hit me Baby -Tour 2016, Rock’n’Roll/ Pop, 18.10. Josef Hader – ‘Hader spielt Hader’, Kabarett 21.10. Candy Dulfer supported by Max The Sax & Peter Cruseder Soul/Jazz/Pop, 28.10. Wiener Blond, Pop, 29.10. THEATER PHÖNIX www.theater-phoenix.at Tel.: +43 732 662 641 Die Gerechten bis 21.10.

© Patrick Pfeiffer

The Bride Project 11., 18.10.

Falstaff Oper, 07.,12., 14., 17.10.

UNTERHALTUNG UND FREIZEIT

Musiktheater BlackBox Solaris, Oper: 08., 13., 19., 28.10.

Lange Nacht der Museen, 01.10.

Musiktheater FoyerBühne Gold! Kinderoper: 08., 13., 19., 21., 25.10. Topolina auf großer Seefahrt, Musiktheater zum Mitmachen, 15., 16., 17., 24., 26., 29.10. Kammerspiele Faust hat Hunger und verschluckt sich an einer Grete, Schauspiel 14., 18., 22., 25., 27.10. BRUCKNERHAUS www.brucknerhaus.at Tel.: +43 732 775230

Lauf zum 5. Hypo Eisenmann Untere Donaulände, 15.10. www.eisenmannlinz.at Urfahraner Herbstmarkt, Urfahraner Marktgelände, 01.-09.10. www.urfahranermarkt.at Tennisturnier Generali Ladies Linz Design Center, 08.-16.10. www.generali-ladies.at Kinderkulturwoche, 13.-23.10. www.kinderkulturwoche.linz.at Messe Gesund&Wellness und Reisen&Urlaub, Design Center Linz 14.-16.10., www.cmw.at

Internationales Brucknerfest bis 29.10. Festival Vocale, 20., 28., 30.10. POSTHOF www.posthof.at Tel.: +43 732 7705 480 ©_PHOTO_PLOHE

dicht & ergreifend Hip Hop, 05.10.

Karate WM, Tips Arena 25.-30.10., karate2016.at

AUSSTELLUNGEN Höhenrausch 2016 – Andere Engel OÖ Kulturquartier, bis 18.10. Klemens Brosch, Kunst und Sucht eines Zeichengenies Landesgalerie Linz, bis 08.01.2017 Freier Fall – Sonderausstellung Landesgalerie Linz, bis 20.11. 50 Jahre – 50 Werke – 50 Geschichten Schlossmuseum Linz, bis 08.01.2017 Gottfried Bechtold Lentos Kunstmuseum Linz, ab 21.10. 64

Höhenrausch © Otto Saxinger

LINZ TOURISMUS


PR

DER NEUE KNEIPI-FREITAG

SEASONS

LOVE

UNIGHTED

Wenn das mal nicht für Herzklopfen sorgt in der Region: Das legendäre Mega Kneipen-Festival und der Passauer Clubbing-Klassiker Seasons Love verschmelzen am Freitag, 4. November, in der Dreiländerhalle zu einer Nacht der großen Gefühle. Bewaffnet mit sieben der aktuell angesagtesten Szene-DJs Niederbayerns und jeder Menge Liebe wollen die SeasonsMacher jetzt dem Festival-Klassiker eine Überdosis Endorphine einimpfen. Statt der traditionellen Partyband-Sounds gibt’s am neuen Kneipi-Freitag pulsierende Beats, stimulierende Drops und betörende Vocals. Passaus größtes DJClubbing verspricht ein völlig neues, nie dagewesenes Erlebnis mit dem größten Indoor-Dancefloor der Stadt.

TICKETS ab 5.10. bei der Passauer Woche, Tel. 08 51 / 50 14-0

Am Samstag, 5. November, verwandelt sich die Halle dann in die altbewährte Kneipi-Partymeile mit Live-Bands und jeder Menge guter Laune!

OKTOBER 2016

www.mega-kneipen-festival.de // www.seasons-event.de

65


ZEITVERTREIB

WER BIN ICH?

GEWINNSPIEL

BUCHVERLOSUNG

Z U

nser Bilderrätsel befasst sich mit Personen des öffentlichen Lebens, die irgendwann auch einmal in der PASTA! abgebildet wurden – kennen Sie den hier verschobenen Promi? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: gewinnspiel@pastaonline.de oder schicken Sie uns eine Postkarte mit der richtigen Lösung an pasta!, am severinstor 4, 94032 passau. Unter allen Einsendern verlosen wir gemeinsam mit Bücher Pustet drei Exemplare der Buch-Neuerscheinung Das Buch vom Meer von Morten A. Strøksnes. auflösung des letzten fotorätsels: gerhard schmalzl, koch

Jeweils ein Exemplar des Buches Amsterdam – Eine Stadt in Geschichten aus der SeptemberAusgabe haben gewonnen: Martha Bumberger, Vilshofen Egon Krassler, Ortenburg Barbara Lechner, Passau Herzlichen Glückwunsch! Holen Sie Ihren Buchgewinn in unserer Redaktion ab: Am Severinstor 4, Passau–Innstadt, Bitte um telefonische Voranmeldung unter +49 (0)851/92 90 86 6. Vielen Dank!

HERAUSGEBER

ANZEIGEN

GABRIEL.LLOYD MARTENS. GMBH TILL GABRIEL & CORNELIUS MARTENS AM SEVERINSTOR 4, 94032 PASSAU

ANZEIGENLEITUNG > CORNELIUS MARTENS TELEFON +49 (0) 851 /92 90 86 6 ANZEIGENLEITUNG@PASTAONLINE.DE

Das Buch vom Meer, von Morten A. Strøksnes ist in der DVA erschienen (ISBN 978-3-421-04739-7) und kostet 19,99 EUR.

KONTAKT TELEFON +49 (0)851 /9 29 08 65 FAX +49 (0)851 /98 83 74 60 REDAKTION@PASTAONLINE.DE WWW.PASTAONLINE.DE

ANZEIGENAKQUISE > GUDRUN KARLSTETTER KARLSTETTER@PASTAONLINE.DE

REDAKTION

LAYOUT & SATZ > GABRIEL.LLOYD MARTENS. GMBH LUKAS MUSILEK, TILL GABRIEL LEKTORAT > SCHREIBEREI EDER

DRUCK HS DRUCK, RIED

schafter

LEITUNG > DR. BENEDIKT KUHNEN REDAKTION > TILL GABRIEL, CHRISTIAN GÖTZ, CLAUDIA KNOBLOCH, CORNELIUS MARTENS, HELENA OSTHOFF, ANNA SCHMITT FOTOS > DR. BENEDIKT KUHNEN, CORNELIUS MARTENS, FLORIAN WEICHSELBAUMER, ILLUSTRATIONEN > MARKUS JAURSCH

GESTALTUNG, LEKTORAT

JANDA+ROSCHER, Die WerbeBot

IMPRESSUM 66

GEWINNER!

wei Freunde in einem kleinen Boot, die sich einen lang gehegten Traum erfüllen: Aus den Tiefen des Nordatlantiks wollen sie einen Eishai ziehen – jenes sagenumwobene Ungeheuer, das sich nur selten an der Oberfläche zeigt. Und während sie warten, branden wie Wellen die Meeresmythen und Legenden an das Boot … Strøksnes erzählt von echten und erfundenen Wesen, von mutigen Polarforschern, Walfängern und Kartografen. Und natürlich vom harten Leben an arktischen Ufern und von der Farbe und dem Klang des Meeres. Eine salzige Abenteuergeschichte über die Freiheit und das Glück, den Naturgewalten zu trotzen – und ein atemberaubendes Buch, das uns staunen lässt über die unergründlichen Geheimnisse des Meeres.

online oder live: » Jetzt unge nplatz 1 Nibel 94032 Passau

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


EREIT

FÜR

o l l Ha ? n e e w

UB BIST D

DER ORIGINAL KRÄUTERLIKÖR UND BLUTWURZ MIT KIRSCHE

Schnaps- und Essigspezialitäten aus Bayern. Alte Hausbrennerei Penninger GmbH - Hauzenberg im Bayerischen Wald.

www.penninger.de


PASTA! Oktober 2016 - Suchst Du noch oder wohnst Du schon?  

Das Passauer Stadtmagazin im Oktober *** Fidel Gastro: Innsteg | Ohne Worte: Ulrich Popp | Passauer Stadtmusikanten: Beatbox Joker | Knopf u...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you