Page 1

PASSAUER STADTMAGAZIN

freundin cagnes-sur-mer: passaus verkannte

an der cote d’azur

Mai 2017

19. JAHRG.


GOKART-FEELING SCHON AB 199,– EUR / MONAT.

Fahrzeugdarstellung zeigt Sonderausstattung.

DIE WILDE SEITE DER STADT. Lassen Sie sich begeistern von der sportlichen Sonderausstattung mit schwarzen 17 Zoll Leichtmetallrädern und Sportlederlenkrad. Erleben Sie den MINI One Blackyard bei uns im Showroom oder bei einer Probefahrt. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

MINI COMFORT LEASINGBEISPIEL: MINI ONE 3-TÜRER BLACKYARD. Midnight Black metallic, Stoff Firework Carbon Black, 17“ Leichtmetallräder Cosmos Spoke Schwarz, Reifendruckanzeige, Sport-Lederlenkrad, Klimaanlage, Bordcomputer, Ablagenpaket, Lichtpaket, Nebelscheinwerfer, Intelligenter Notruf, TeleServices, aktiver Fußgängerschutz u.v.m. Anschaffungspreis: 20.680,– EUR Privatleasing Kilometerleasing Leasingsonderzahlung: 0,– EUR Laufzeit: 36 Monate Laufleistung p.a.: 10.000 km

Sollzinssatz p.a.*: Effektiver Jahreszins: Gesamtbetrag: Monatliche Leasingrate:

4,25 % 4,33 % 7.164,– EUR

199,– EUR

Kraftstoffverbrauch innerorts: 5,7 l/100 km, außerorts: 4,0 l/100 km, kombiniert: 4,6 l/100 km, CO2-Emission kombiniert: 108 g/km, Energieeffizienzklasse: B. Zzgl. 793,– EUR für BE MINI Abholpaket (inkl. Tank/Zulassung). Ein unverbindliches Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München; alle Preise inkl. 19 % MwSt.; Stand 04/2017. Gültig bei Vertragsabschluss bis 02.07.2017 und Zulassung bis 31.12.2017. Nur solange der Vorrat reicht. Irrtum, Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten. Fahrzeug ausgestattet mit Schaltgetriebe. * Gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit. Wir vermitteln Leasingverträge ausschließlich an die BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München.

DER MINI ONE BLACKYARD.

Auto-Leebmann GmbH Traminer Str. 1 • 94036 Passau • Tel. 0851 7001-0 mini@leebmann.de • www.leebmann.de • facebook.com/MiniPassau


VORWORT

IM ZEICHEN DER TRIKOLORE Als der Passauer Multivereinsfunktionär Peter Hasenschwingerl 2014 von all seinen Ämtern zurücktrat, sprach er noch einmal zum Volk. In seiner Abschiedsrede castroscher Länge äußerte er sich unter anderem zu den architektonischen Perlen unserer Stadt. Besondere Beachtung schenkte er dabei der Cagnes-surMer-Promenade: „Eine unserer berühmten großen Prachtstraßen und Promenaden. Bloß groß ist hoid ned worn ... eher a weng z’kurz. Wenn do d’Franzosn mit zwanzg Stadtvertreter kemman und stelln se zu am Festzug auf, steht d’Fahnenmutter in der Zugluft am Fünferlsteg. Des muaß ma eana hoid amoi sogn, de Franzosn, dass bei uns de Promenaden nach drei Baumreihen aufhean und dann wieder a Stroß kimmt. De widmen uns an Passautag mit eigenem Pferderennen und sonst no wos, und was kriang se vo uns? A 120 Meter langs Teilstück gflieste Stadtautobahn. Mehr hamma hoid ned.“

Mai 2017

Nachdem ich im April das Vergnügen hatte, eine Woche in Passaus französischer Partnerstadt zu verbringen, muss ich Peter Hasenschwingerl rechtgeben, zumindest teilweise. Denn ja, es stimmt, es findet dort alljährlich ein Pferderennen statt, das der Dreiflüssestadt gewidmet ist: der Grand Prix de Passau. Und ja, es stimmt auch, dass die Avenue de Passau länger ist als die Cagnes-sur-MerPromenade – exakt 48,18 Meter. Aber dieser Längenunterschied wird in unserer französischen Partnerstadt glücklicherweise nicht als Affront betrachtet. Im Gegenteil: „Ich finde, dass die Cagnes-surMer-Promenade in Passau schöner ist als unsere Avenue de Passau“, versicherte mir die Stadträtin und stellvertretende Bürgermeisterin Laurence Trastour. Ob diese Aussage als Ausdruck französischer Diplomatie gewertet werden kann oder nur auf der Überzeugung beruht, dass die Länge doch nicht so wichtig ist, lässt sich nur schwer sagen. Fest steht,

dass mir in Cagnes-sur-Mer als Redakteur des Passauer Stadtmagazins der rote Teppich ausgerollt wurde. Ganz besonders freut mich, dass der französische Kollege Yves Le Scouezec für uns einen Gastbeitrag über seine Stadt verfasst hat (ab Seite 24). Er nimmt darin sowohl die bereits durchgeführten als auch die geplanten Bauprojekte des Bürgermeisters von Cagnes-sur-Mer kritisch unter die Lupe. Falls er sich nach der Veröffentlichung unserer Mai-Ausgabe vor Ort nicht mehr blicken lassen kann – il n’y a pas de problème! Unsere Scheune am Severinstor ist bekanntlich recht groß. Und auch in Passau gibt es ja genug Baustellen, über die sich kritisch berichten ließe. Vive l’amitié franco-allemande! Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!

BENEDIKT K U HNEN REDAK TIONSLEITER

3


Spitzenkandidat Hubert Scheungraber Journey Cocktailbar, Passau

Deutschland sucht die Superbar:

Guten Freunden schenkt man ein Kreuzchen! Dieter’s Bowlen waren gestern. Jetzt gibt’s Cocktails!

JCB

Journey Cocktail Bartei


INHALT!

PASTA! Mai 2017 Heft Nr. 4/2017

19. Jahrgang

T I T E LT H E M A

14

PASSAUS VERKANNTE FREUNDIN AN DER CÔTE D’AZUR

Reisebericht aus unserer Partnerstadt Cagnes-sur-Mer

6

ER IST ZURÜCK! Astronaut Neil Armstrong an der

14

INNPROMENADE

9

WAS PASSAUER DENKEN, ABER NICHT SAGEN Wenn’s PESCHL AREAL ned langt ...

12

OHNE WORTE ERIKA TRÄGER im Foto-Interview

58

24

CAGNES-SUR-MER: DAS MONACO DER CÔTE D’AZUR? GASTBEITRAG von Yves Le Scouezec

31

POSTA! DER BRIEF

Fin-Joël Humandl schreibt

33

FIDEL GASTRO CAFÉ ROSES – Ein buntes Potpourri

38

TOPFSCHAU Von HUMMUS & HAUTE CUISINE

43

FRAGEN SIE FIDEL BIER – Es traut sich ja sonst keiner

44

ÜBER DEN WOLKEN Prof. Thies zu den DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN BEZIEHUNGEN

6

46

46

52

58

Mai 2017

PASSAUER STADTMUSIKANTEN KONSTANTIN HERLEINSBERGER über gänsehäutige Zuhörer KUNST & KULTUR Konzerte, Theater, Kabarett & Co. im

MAI

KNOPF UND KRAGEN HAUTNAH – Vom Feigenblatt zum Wonderbra

66

NEUE FILME / BÜCHER / DVDS

12

SEINER MUTTER

EMPFEHLUNGEN

aus der Redaktion

73

HERBERTS HANEBÜCHENE HALBWAHRHEITEN Über GRATIS-VOR-ORT-DARMSPIEGELUNGEN

5


»ER IST ZURÜCK!« FOTO > FLORIAN WEICHSELBAUMER


jubiläumswochen FEIERT MIT UNS!

JUBILÄUMSWOCHEN BEI JACK WOLFSKIN 29.04.- 13.5. ANGEBOTE UND JUBILÄUMSRABATTE Bahnhofstraße 1 · 94032 Passau · Tel.: 0851-9666580


WAS PASSAUER DENKEN, ABER NICHT SAGEN

» Wenn’s Peschl-Areal ned langt ...« M A R K U S J A U R S C H < I L L U S T R AT I O N

Mai 2017

9


ANZEIGE

S come SOLE DER WINTER WAR WIEDER EINMAL LANG, SEHR LANG. DIE MENSCHEN DÜRSTEN FÖRMLICH DANACH, ENDLICH WIEDER DIE WARMEN SONNENSTRAHLEN AUF DER HAUT ZU SPÜREN. Das Glas Prosecco funkelt ganz wunderschön im Sonnenschein, man kann die feinen Perlen beim Aufsteigen beobachten. Dann kommen auch schon die Antipasti, die in allen Farben des Frühlings kräftig leuchten. Im Garten herrscht Hochbetrieb: Die Blätter des Basilikums tanken die Wärme für ein noch satteres Grün, alle Blumen wetteifern um den schönsten Platz an der Sonne. Und wir? Wir freuen uns auf einen schönen, warmen Sommer.

Ombralonga — Grünaustr. 15 — 94032 Passau — Telefon: 0851/75 63 98 88 — www.ombralonga.de


ANZEIGE

s u a H r e t h c i r Schar f hee! ... MAI, is des sc

| MI, 10. MAI

W

ie viele idealistische Pläne zur Weltverbesserung sind schon geschmiedet und dann doch auf später verschoben worden? Wie vielen hat Arafats Palästinenserschal auf dem Schulhof zum Gefühl der Größe verholfen? Was ist von den hehren Plänen im Teenageralter übriggeblieben? Habe ich meine Ideale konsequent verfolgt oder für schnödes Geld verkauft? Bin ich ein Held, bin ich ein Loser – oder bin ich gar zum Spießer geworden, etwas, das ich früher an meinen Eltern so unausstehlich gefunden habe? Auf eine Reise zurück in die Wertvorstellungen eines Teenagers begibt sich Helmuth Vavra am 10. Mai in seinem Programm Heilbutt & Rosen. Wie melkt man einen Goldesel? Sebastian Schnoy gibt am 11. Mai in seinem Programm Von Krösus lernen, wie man einen Goldesel melkt Aufschluss darüber. Wieso denken die Deutschen öfter an Geld als an die Liebe – und wer kam eigentlich als erstes auf die Idee, andere für sich arbeiten zu lassen? Wieso gehört bis heute immer wenigen so viel und vielen so wenig? Was meinte Henry Ford, als er sagte: „Wenn die Menschen das Geldsystem verstehen würden, gäbe es eine Revolution noch vor morgen früh.“? All diesen Fragen widmet sich der siebenfach ausgezeichnete Kabarettist Sebastian Schnoy. Er zeigt, wie mit Krösus’ Münzen vor 2.400 Jahren ein Geldmonster erfunden wurde. Bis heute wächst es und hat immer größere Bereiche unseres Lebens und unsere Gedanken erobert. Es fragt in unserem Kopf: „Was kostet ein Kind?“ Eigentlich nichts. Kinder, Freunde und unsere Liebsten haben eines mit dem Meer, der Sonne und allem Schönen auf der Welt gemein: Sie sind für uns da, ohne uns zu gehören. Am 19. Mai rufen Faltsch Wagoni zur Damenwal. Silvana Prosperi und Thomas Prosperi sind Wortwellenreiter und mit allen Wassern gewaschene RhythmusPoeten. Sie huldigen dem nassen | DO, 11. MAI Element, ohne welches alles nichts ist. Sie verleihen dem Wasser SEBASTIAN SCHNOY Stimme – musikalisch, poetisch, humorvoll und satirisch. Wasser, die Träne des Planeten, gefährdetes Lebenselixier, das es zu bewahren gilt, Stoff der Sehnsucht und der Freiheit – und nicht zuletzt Glück, Meer als Glück. Faltsch Wagoni sind selbstironische, Do, 4.5. Frank Grischek Fr, 12.5. Passauer Saudiandln sprachliche Ausdruckstänzer, die sich leichtfüßig zwischen InhalFr, 5.5. Luise Kinseher Sa, 20.5. Till Reiners ten und Stilen bewegen. Barfuß, dichtend und höchst musikalisch (Redoute) Mi, 31.5. Landstreich plus zelebrieren sie ihre Wasserliebe. Ihre Songs sorgen dafür, dass die Sa, 6.5. Pam Pam Ida Emotionen nicht zu kurz kommen. MEHR INFOS ZUM PROGRAMM: WWW.SCHARFRICHTER-HAUS.DE Möchten Sie vor den Veranstaltungen noch eine kleine Stärkung aus unserer ScharfrichterKüche genießen, nehmen wir gerne Ihre Tischreservierung telefonisch unter 0851/3 59 00 oder über das Reservierungsformular auf www.scharfrichterhaus.de entgegen.

HEILBUT T & ROSEN

WEITERE HIGHLIGHTS

ScharfrichterHaus MILCHGASSE 2 • 94032 PASSAU • TEL: 0851/3 59 00 TICKETS: WWW.SCHARFRICHTERHAUS.DE | WWW.RESERVIX.DE ODER MO–FR 10–16 UHR IM KULTURBÜRO IM SCHARFRICHTERHAUS PARKMÖGLICHKEIT: TIEFGARAGE AM RÖMERPLATZ

| FR , 19. MAI FALTSCH WAGONI

Mai 2017

ESSEN & TRINKEN: MO–SA AB 17 UHR

11


FOTOINTERVIEW

Ohne

erika träger 3. bürgermeisterin von passau NAME

BERUF

Worte GEBOREN

4. märz 1957

GEGENWÄRTIGE VERFASSUNG

grün-rote fantasien

Welche Beziehung haben Sie zu Frankreich?

Haben Sie eine Leidenschaft, die nicht zum Image der Grünen passt?

Von welcher Sucht kommen Sie nicht los?

Ihr Ziel für die nächsten Wahlen?

12

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


FOTOINTERVIEW

E

igentlich wollte sie ja Rennfahrerin werden. Wäre sie bei der SPD, hätte man ihr mit ziemlicher Sicherheit den Spitznamen Die Rote Erika verpasst angesichts ihrer roten Haarpracht. Aber auch als GrünenStadträtin ist die 3. Bürgermeisterin von Passau ein Farbtupfer in der hiesigen Polit-Szene. Unangepasst, extrovertiert, trinkfest und lebensfroh kommt man mit der gebürtigen Passauerin sofort ins Gespräch; sie zeigt sich an allem und allen interessiert, eine seltene Gabe.

Die studierte Sozialpädagogin war einst Gründerin von pro familia Passau und sitzt seit 27 Jahren im Passauer Stadtrat, wo sie sich vor allem für Frauenpolitik, Kinder und Jugend einsetzt. Auch die Städtepartnerschaft zu Cagnessur-Mer, dem Schwerpunkt dieser PASTA!-Ausgabe, wird von ihr mit Leidenschaft gepflegt. Selbst wenn es mit der Rennfahrerkarriere nichts geworden ist – irgendwie passt das Bild zu diesem quirligen Paradiesvogel. Und bis heute fährt sie, ganz Grünen-untypisch, furcht-

bar gerne Auto. Immerhin joggt der FrankreichFan aber auch bei Wind und Wetter durch den Kastenreuther Wald und wird im Sommer regelmäßig an der Oberilzmühle beim FKK-Baden gesichtet. Zu ihrem 60. Geburtstag hat sie übrigens kürzlich eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn bis nach Nowosibirsk geschenkt bekommen. Das passt.

text > cornelius lloyd martens fotos > florian weichselbaumer

Würden Sie jemals zur CSU gehen?

… oder zu den Sozis?

Ihre zermürbendsten Momente als Stadträtin?

Ihr Gefühl für den Ausgang der Präsidentschaftswahlen in Frankreich?

Mai 2017

13


PASSAUS VERKANNTE FREUNDIN AN DER CÔTE D’AZUR REISEBERICHT AUS UNSERER PARTNERSTADT

Cagnes–sur–Mer

14

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


TEXT & FOTOS >

benedikt kuhnen

Cagnes-sur-Mer sei ein verschlafenes Nest, ein Ort vollendeter Langeweile, eine schlichtweg merkwürdige Stadt, die wenig zu bieten habe – so der Tenor deutschsprachiger Reiseführer und -berichte über Passaus französische Partnerstadt. Da passt die uninspirierte Gestaltung der Cagnes-sur-Mer-Promenade am Passauer Klostergarten irgendwie ins Bild. Doch stimmt das überhaupt? Ist diese Stadt wirklich keine Reise wert? Unser Redaktionsleiter war vor Ort.

D

ie Lebensqualität, die man in Cagnes hat, ist einfach unbezahlbar“, sagt Esty Grossman. Seit mittlerweile 22 Jahren lebt und arbeitet die international erfolgreiche Goldschmiedin in Cagnes-sur-Mer. 1994 hatte ihr die Stadt den Nachwuchskünstlerpreis für zeitgenössischen Schmuck verliehen. „Der Preis bestand in einem Atelier, das mir von der Stadt für die Dauer von drei Jahren kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.“ Die Goldschmiedin war vorher in Paris ansässig. Ein eigenes Atelier hatte sie dort nicht. Wenn sie in ihrer Wohnung zu hämmern anfing, beschwerten sich die Nachbarn. „Als dann der Anruf aus Cagnes kam, konnte ich es zunächst gar nicht fassen. Bis dahin hatte ich in meinem Leben noch nie etwas gewonnen“, erzählt sie. Nachdem die aus Montréal stammende Künstlerin eine Woche an der Côte d’Azur verbracht hatte, wusste sie schon, dass sie bleiben würde. „Ich kam im Oktober an. Das Wetter war traumhaft. Man konnte sogar noch Wasserski fahren.“ Ein coup de foudre – Liebe auf den ersten Blick. Sich dauerhaft in der 48.000-EinwohnerStadt niederzulassen ist eine Entscheidung, die Esty Grossman bis heute nicht bereut.

Mai 2017

15

k


TITELTHEMA

DEM HIMMEL SO NAHE: GOLDSCHMIEDIN ESTY GROSSMAN SCHÄTZT DIE RUHE IN DER OBERSTADT

„Man hat mich hier mit offenen Armen empfangen. Für mich ist die Stadt zu meinem Zuhause geworden.“ Ihr Atelier befindet sich in Le Haut-de-Cagnes, der mittelalterlich geprägten Oberstadt. Dominiert wird diese von einem ehemaligen Grimaldi-Schloss. Von dort blickt man direkt aufs Meer – und auch auf die zugegebenermaßen ziemlich unspektakuläre Unterstadt sowie das ehemalige Fischerdorf Le Cros-de-Cagnes. Da die kieselsteingepflasterten Gassen der Oberstadt oft nur zwei, drei Meter breit sind, ist sie weitgehend autofrei und sehr ruhig. Esty Grossman schätzt diese besondere Atmosphäre. „Um arbeiten zu können, brauche ich einfach eine gewisse Ruhe – und wenn ich doch mal Großstadtluft schnuppern möchte oder Arbeitsmaterial benötige, setze ich mich ins Auto und bin in einer Viertelstunde in Nizza.“ Genauso schnell ist sie übrigens auch am Strand. Für die passionierte Apnoetaucherin, die sich bei ihrer Goldschmiedekunst von all dem inspirieren lässt, was sie auf dem Meeresgrund findet, quasi der Himmel auf Erden.

BUMMELN unter blauem Himmel Schon viele Künstler sind dem Charme von Le Haut-de-Cagnes erlegen. Die unzähligen Plaketten, die an jenen Häusern angebracht wurden, in denen einst mehr oder weniger bekannte Künstler wohnten, erinnern einen auf Schritt und Tritt daran. Yves Klein zum Beispiel, der mit seinen einfarbigen, ultramarinblauen Bildern Kunstgeschichte schrieb, lebte von 1936 bis 1943 in La Gaulette, einem schmalen zweistöckigen Häuschen, das zu den ältesten erhaltenen Gebäuden der Oberstadt zählt. 16

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


TITELTHEMA

Der Legende nach kam ihm seine genialste Idee am Strand von Cagnes-sur-Mer: Auf dem Rücken liegend signierte er einfach den azurblauen Himmel und erklärte ihn zu seinem ersten und größten monochromen Werk. Nur ein paar Gehminuten von La Gaulette entfernt befindet sich die im 13. Jahrhundert erbaute Kirche Saint-Pierre et Saint-Paul. Sie ist die älteste Kirche der Stadt – und momentan eine einzige Baustelle. „Bis Ende des Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein“, sagt Pater Maurice Bos. Neben dem üblichen Katechismusunterricht, den Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen ist er momentan auch dafür verantwortlich, die zahlreichen Handwerker bei Laune zu halten. „Wenn alles gut geht, werden wir Weihnachten in einer frisch renovierten Kirche feiern können – da wird das Jesuskind Augen machen“, sagt er lachend. Üblicherweise wird die Kirche von vielen Touristen besichtigt. „Zuletzt war sie allerdings in einem schlechten Zustand“, so Pater Bos. Aufgrund der strikten Trennung zwischen Kirche und Staat sei es in Frankreich immer etwas heikel, eine Kirche mit öffentlichen Geldern zu renovieren. „Es ist leider nicht wie in Bayern, wo die Kirchen in einem guten Zustand sind.“

LA GAULETTE: EINES DER ÄLTESTEN GEBÄUDE DER STADT (MITTE) PASSAUER GELÄUT: PATER BOS KANN ES KAUM ERWARTEN, IN SEINER KIRCHE BALD EINE PERNER-GLOCKE AUFZUHÄNGEN (UNTEN)

Was läuft zwischen Cagnes-sur-Mer und Passau?

Die Partnerschaft der beiden Städte geht auf zwei Männer zurück, die sich während des Zweiten Weltkriegs in einem französischen Gefangenenlager kennenlernten: Joseph Oberleitner, der aus Passau stammte, und René Adréani, der Familie in Nizza hatte. Als Pierre Sauvaigo, Bürgermeister von Cagnes-sur-Mer, Anfang der 70er Jahre auf der Suche nach einer deutschen Partnerstadt war, schlug ihm René Adréani die Dreiflüssestadt vor. Der Bürgermeister stattete Passau daraufhin 1972 einen ersten Besuch ab. Begeistert von der Stadt und dem Empfang unterschrieb er die Städtepartnerschaft 1973 gemeinsam mit dem Passauer Bürgermeister Emil Brichta. Gepflegt wird der Austausch vor allem durch das Comité de jumelage Cagnes-sur-Mer-Passau (www. comjumcp.fr), dem Philip Bousquet vorsteht, sowie durch die DeutschFranzösische Gesellschaft Passau (www.dfg.passau.de), deren Präsidentin Heidi Weber ist. Die Mitglieder der beiden Vereine statten sich gegenseitige Besuche ab. Die Passauer reisen traditionell im Februar nach Cagnes, um am Grand Prix de Passau teilzunehmen – einem Pferderennen, das der Partnerstadt gewidmet wurde. Die französischen Gäste kommen in der Regel zur Maidult-Eröffnung sowie zum Nikolausfest nach Passau. Es besteht außerdem ein Schulaustausch zwischen dem AuerspergGymnasium Freudenhain und dem Lycée Renoir.

Mai 2017

17


2017 2016

2017 wurde der GRANIT Bavarian Gin zum zweiten Mal in Folge als weltbester Gin traditionellen Stils in London ausgezeichnet.

www.granit-gin.de

Schnaps- und Essigspezialitäten aus Niederbayern. Alte Hausbrennerei Penninger GmbH - Hauzenberg im Bayerischen Wald.


TITELTHEMA

ZUR ABWECHSLUNG UNTER FREIEM HIMMEL: TÄNZERIN ISIA VOM MILLENIUM DANCE CENTER (LINKS) EINE VON 17 VÉLOBLEU-AUSLEIHSTATIONEN (RECHTS)

In Passau war Pater Bos schon mehrfach, das erste Mal 2013 anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft. Auch dieses Jahr wird er wieder Teil der Delegation aus Cagnes-sur-Mer sein, die traditionell zur Maidult-Eröffnung anreist. Er freut sich schon auf diese Fahrt. „Passau ist einfach eine sehr schöne Stadt. Das Glasmuseum oder auch das Grab der Seligen Gisela, das sind schon außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten.“ Er kann es Mai 2017

außerdem kaum erwarten, in seiner frisch renovierten Kirche eine Passauer Glocke aufzuhängen. Zum 15-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft hatte man der Gemeinde ein rund 30 Zentimeter kleines Exemplar der Glockengießerei Perner geschenkt. Bisher kam diese Glocke allerdings nicht zum Einsatz. Jahrzehntelang schlummerte sie in einer Holzkiste. Warum eigentlich? Nun, das sei eine etwas längere Geschichte. In Zukunft solle sie auf

jeden Fall einen Ehrenplatz bekommen und am Eingang zur Sakristei hängen. Pater Bos ist mittlerweile über 70 und gehört damit zu einer Altersgruppe, die in Cagnes-sur-Mer einen verhältnismäßig großen Anteil an der Gesamtbevölkerung einnimmt. Rund 30 Prozent der Menschen hier sind älter als 60, ein demografisches Phänomen, das zwar in ganz Frankreich zu beobachten ist, in Passaus Partnerstadt aber stärker ausfällt als im Rest des Landes. Insofern ist es nur konsequent, dass an einem Haus in der Montée de la Bourgade – der recht steilen Verbindungsstraße zwischen Ober- und Unterstadt – ein Kasten mit einem Defibrillator hängt. „Lebensmittelläden, Bäckereien und Metzgereien gibt es in Le Haut-de-Cagnes nicht mehr“, sagt Pater Bos. „Um einzukaufen muss man runter in die Stadt. Wenn man anschließend wieder rauf will, ist das eine ganz ordentliche Steigung. Zum Glück gibt es aber einen kostenlosen Pendelbus, der alle 20 Minuten vorbeifährt.“ Diese Buslinie, die navette n° 44, wird jedoch nicht nur von Senioren genutzt, sondern von allen Altersgruppen und auch von vielen Touristen. Ein Verkehrsmittel, das man in der Unterstadt und in Le Cros-de-Cagnes häufig sieht, ist das Fahrrad. Denn seit 2009 hat man in Passaus Partnerstadt die Möglichkeit, sich ein sogenanntes vélobleu auszuleihen, durchs Zentrum oder am Meer entlang zu radeln und es anschließend an einer der 17 im Stadtgebiet verteilten Stationen wieder abzustellen. Die ersten 30 Minuten sind gratuit. Jede weitere halbe Stunde kostet einen Euro – allerdings nur, wenn man kein Jahres- oder Monatsabo hat. Ansonsten fällt der Preis deutlich 19

k


Frühjahrsmüdigkeit oder ein fauler Zahn? immer müde und matt? schuld sind oft die zähne! Unentdeckte Zahntoxine, ausstrahlende Zahnherde oder Amalgamfüllungen können den gesamten Stoffwechsel eines Menschen erheblich belasten. Erfahren Sie mehr rund um einen effektiven und ganzheitlichen Gesundheitscheck mittels CRS (Cell Regulation Screening), Zahntoxinmessung sowie metallfreie Behandlungsmöglichkeiten!

Ihre Zahnärzte im Gesundhof Dr. Martin Lang und Dr. Andreas Kufner Telefon 08586 1621 Mail praxis@zahnaerzte-im-gesundhof.de Ruhmannsdorfer Straße 1 94051 Germannsdorf bei Hauzenberg www.zahnaerzte-im-gesundhof.de

Infoabend

am 2. Juni

— 19 Uhr

Interdiszip linäre Zusa mmenarbeit zwis chen Zahn m edizin und Heilpra ktiker Hub e rt Kammerm eier

Um telefo nische Vor anmeldung unter 085 86/1621 w ird gebete n.


TITELTHEMA

günstiger aus. Das Fahrradwegenetz wurde in Cagnes während der letzten Jahre konsequent erweitert. Mittlerweile haben die asphaltierten und grün markierten Radwege eine Länge von rund 20 Kilometern, davon allein rund drei Kilometer entlang der Uferpromenade. Wer ins nahegelegene Nizza radeln möchte, kann die zehn Kilometer bedenkenlos mit einem vélobleu zurücklegen. Denn auch dort gibt es zahlreiche Stationen, an denen man sein Rad abstellen kann.

PAUSIEREN im Schatten der Pinie Eine sehr empfehlenswerte Station – und zwar kulinarischer Art – ist das Restaurant À l’Ombre du Pin, das direkt an der Uferpromenade in Le Cros-de-Cagnes liegt. Der Name – im Schatten der Pinie – ist der Tatsache geschuldet, dass der Eingangsbereich des Restaurants um eine 15 Meter hohe Pinie herum gebaut wurde, die im wahrsten Sinne des Wortes durch die Decke geht. Das hohe Amt des Chefkochs bekleidet hier der 40-jährige Nicolas Navarro. Nach Lehrund Wanderjahren in der französischen Spitzengastronomie und einer sechsjährigen Dozententätigkeit an der Schule des legendären 3-Sterne-Kochs Alain Ducasse eröffnete er im August 2016 sein erstes eigenes Restaurant. Wichtig war ihm dabei, alles möglichst einfach zu halten und auf jeglichen Schnickschnack zu verzichten. Die Karte ist daher gewollt übersichtlich: drei Vorspeisen, vier Hauptgerichte und drei Nachspeisen – fertig. Allerdings wechselt das menu alle drei Wochen; einerseits, um die Stammgäste nicht zu langweilen, andererseits, um in jeder Jahreszeit frische regionale Produkte anbieten zu können. Worauf Nicolas Navarro außerdem großen Wert legt: Sein Restaurant soll für jeden erschwinglich sein. Dementsprechend kostet bei ihm ein dreigängiges Mittagsmenü mit Kaffee nicht mehr als 15 Euro. Wer klassische regionale Spezialitäten probieren möchte, sollte das im Zentrum gelegene Viva Socca ansteuern. Wie der Name vermuten lässt, wird in diesem Lokal der socca gehuldigt. Hierbei handelt es sich um hauchdünne Kichererbsenpfannkuchen, die man auf runden Blechen backt. In kleine Fetzen gerissen, werden sie direkt mit den Fingern gegessen. Doch es gibt im Viva Socca nicht nur socca, sondern auch exzellente farcis niçois – mit Hackfleisch und Kräutern gefüllte Tomaten, Zucchini oder Auberginen in Bonbonform. Ebenfalls sehr zu empfehlen ist die pissaladière, eine Art Zwiebelkuchen, der mit feinpürierten Sardellen und schwarzen Oliven garniert wird. Mai 2017

IM RESTAURANT À L’OMBRE DU PIN WÄCHST DIE PINIE DURCH DIE DECKE (OBEN); CHEFKOCH NICOLAS NAVARRO IN AKTION (RECHTS)

Ein Faible für Oliven – genauer gesagt für Olivenbäume – hatte Auguste Renoir, einer der bedeutendsten französischen Maler des Impressionismus. Seine letzten arthritischen Jahre verbrachte er in Cagnes-sur-Mer. „1907 erwarb Renoir das Grundstück Les Collettes mit seinen uralten Olivenbäumen und rettete sie so vor der Abholzung“, erzählt Ingrid Duhamel, Mitarbeiterin der Touristeninformation, bei einem Rundgang über das Anwesen. Renoir ließ sich dort eine lichtdurchflutete Villa bauen, die er dann 1908 mit seiner Frau Aline und seinen drei Kindern bezog. Das rund 30.000 m2 große, im Hang gelegene Grundstück mit Meeresblick umfasste zwar einen Ziergarten, der größte Teil des Geländes wurde zu Renoirs Zeiten jedoch landwirtschaftlich genutzt. Das geschäftige Treiben inspirierte den Maler

k 21


MARC Oâ&#x20AC;&#x2122;POLO STORE Ludwigsplatz 6 94032 Passau


TITELTHEMA

ÜBERNACHTEN & INFORMIEREN CHÂTEAU LE CAGNARD Wer dort absteigen möchte, wo schon JeanPaul Sartre, Robert de Niro oder die Beatles übernachtet haben, ist hier genau richtig. 54 Rue sous Barri Tel. 0033 4 93 20 73 22 www.lecagnard.com

L’OFFICE DE TOURISME Neben Veranstaltungshinweisen, Stadtplänen und zahlreichen anderen nützlichen Informationen bietet die Touristeninformation auch einige thematische Stadtführungen an. Nicht auszuschließen, dass man von einem vertrauten Gesicht beraten wird – Praktikanten aus Passau sind dort gerne gesehen. 6 Boulevard Maréchal Juin Tel. 0033 4 93 20 61 64 www.cagnes-tourisme.com

ESSEN & TRINKEN VIVA SOCCA Bei Carole stehen regionale Klassiker wie socca, farcis niçois und pissaladière auf der Speisekarte. Ecke Rue Giacosa und Rue de la Villette Tel. 0033 4 92 02 76 75 www.vivasocca.com

À L’OMBRE DU PIN

DAS ANWESEN LES COLLETTES: HIER LEBTE DER MALER AUGUSTE RENOIR VON 1908 BIS ZU SEINEM TOD 1919

nachhaltig. „Trotz seiner Arthritis war Renoir in den letzten Jahren bis zu seinem Tod 1919 sehr produktiv“, betont Ingrid Duhamel. „Er malte täglich, zuletzt mit einem an die Hand gebundenen Pinsel.“ Dienstmädchen und Erntehelferinnen, die gerade nichts zu tun hatten, ließ er Modell stehen – bevorzugt leicht bekleidet.

LUSTWANDELN zwischen Olivenbäumen Im Jahr 1960 erwarb die Kommune das Anwesen, um es in ein Museum umzuwandeln. Vor vier Jahren wurde die Villa dann komplett renoviert. Ziel dabei war es, den Museumsbesuchern die Räumlichkeiten möglichst so zu präsentieren, wie sie zu Renoirs Lebzeiten aussahen. Die Stadt nutzt das Anwesen gelegentlich auch, um dort Empfänge zu geben. Passaus dritte Bürgermeisterin Mai 2017

Chefkoch Nicolas Navarro hat sich direkt an der Uferpromenade von Le Cros-de-Cagnes seinen Traum eines eigenen Restaurants verwirklicht. Dreigängiges Mittagsmenü mit Kaffee für 15 Euro. 52 Promenade de la Plage Tel. 0033 4 93 89 71 54 http://michel.in/2pLrPOP

Erika Träger (siehe Ohne-Worte-Interview S. 12/13) hatte schon das Vergnügen, an einer solchen Veranstaltung teilzunehmen. „An die Reden kann ich mich nicht mehr genau erinnern“, gibt sie unumwunden zu, „aber das war auch nicht so wichtig. Es gab dort ein wunderbares Buffet. Mit unseren Häppchen sind wir dann – begleitet von Live-Musik – durch den Renoir-Garten gelustwandelt. Dieses Ambiente hat sich damals in mein Herz eingebrannt, das werde ich nicht mehr vergessen.“ Ob Cagnes-sur-Mer eine Reise wert ist? Bien sûr! Aber vielleicht sollte man es gar nicht so laut sagen. Überlaufene Touristenstädte gibt es schließlich schon genug.

SCHAUEN & STAUNEN

TRANSPARENZERKLÄRUNG:

ATELIER ESTY

Der Autor ist befangen. Er liebt Frankreich – und das schon ziemlich lange. Dass seine Geliebte gerade heftig mit einer giftigen Blondine flirtet, lässt ihn schlecht schlafen. Seine Hoffnung: Am 8. Mai aufwachen und feststellen, dass alles nur ein böser Traum war.

Die international erfolgreiche Goldschmiedin Esty Grossman lässt sich bei ihren Kreationen von all dem inspirieren, was sie bei ihren Tauchgängen auf dem Meeresgrund entdeckt. 10 Rue Saint Roch Tel. 0033 6 09 36 54 03 www.estygrossman.com

MUSÉE RENOIR Von 1908 bis zu seinem Tod 1919 lebte Auguste Renoir in einer Villa auf dem Landsitz Les Collettes. Das mittlerweile komplett renovierte Gebäude gewährt einen interessanten Einblick in das künstlerische und familiäre Leben des bedeutenden Malers. 19 Chemin des Collettes Tel. 0033 4 93 20 61 07 www.cagnes-tourisme.com

CHÂTEAU MUSÉE GRIMALDI Um 1300 erbaut, beherbergt das ehemalige Grimaldi-Schloss heute das Musée de l’Olivier (Olivenbaum-Museum) sowie eine kleine Sammlung zeitgenössischer Kunst. Der Schlossturm bietet einen beeindruckenden Panoramablick. Place Grimaldi Tel. 0033 4 92 02 47 35 www.cagnes-tourisme.com

23


GASTBEITRAG

wird aus cagnes-sur-mer

das monaco der côte d’azur?

Seit mehr als 20 Jahren ist Louis Nègre Bürgermeister von Passaus Partnerstadt Cagnes-sur-Mer. Die Neugestaltung der »Stadt auf der Stadt« – das war von Anfang an sein Motto. Doch er hat sich damit nicht nur Freunde gemacht. 24

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


GASTBEITRAG

BLICK VOM TURM DES GRIMALDISCHLOSSES (LINKS) AUF DIE UNTERSTADT (RECHTS)

TEXT >

Yves Le Scouezec ÜBERSETZUNG & FOTOS >

Benedikt Kuhnen

Mai 2017

W

ird aus Cagnes das Monaco der Côte d’Azur? „Vor zwei Jahren sagten Sie, dass genau das Ihr Ziel sei“, rief ein Bürger kürzlich bei einer öffentlichen Versammlung dem Bürgermeister in Erinnerung. Obwohl man ihn schon des Größenwahns bezichtigte, treibt Louis Nègre die Erneuerung der Stadt unbeirrt voran. Immer wieder hält der Bürgermeister seinen Kritikern entgegen, wie sehr sich Cagnes in den letzten Jahren verschönert habe – was zugegebenermaßen stimmt. Nizza hat die Promenade des Anglais, die als UNESCO-Weltkulturerbe nominiert wurde. Cannes hat die Croisette, die dank des Filmfestivals in aller Welt bekannt ist. Und Cagnes, glaubt Louis Nègre, habe eine Uferpromenade, um die man die Stadt nicht nur in Frankreich, sondern auch im Rest der Welt beneide. Dem Mitbürger, der ihn fragte, ob er aus Cagnes das Monaco der Côte d’Azur machen wolle, antwortete er scherzhaft: „Geben Sie mir die Macht des Fürsten und ich regle das innerhalb einer Woche.“ Seinen Kritikern, die ihm schon den Spitznamen König Louis verpassten, konnte er mit diesem Scherz jedoch kein Lachen entlocken.

Louis Nègre spricht von sich oft in der dritten Person – eine Angewohnheit, die bereits Charles de Gaulle hatte, der Gründer der Fünften Französischen Republik. Und der Bürgermeister von Cagnes, der sich mit dem Duzen ebenfalls leichttut, sprach schon so, bevor er im Jahr 2008 auch noch zu einem der 350 französischen Senatoren gewählt wurde.

preisgekrönt und parkplatzvernichtend: die neugestaltete Uferpromenade

Mit der neugestalteten Uferpromenade gewann Cagnes im Jahr 2005 den ersten Preis eines nationalen Wettbewerbs. 2003 in Angriff genommen, eröffnete man sie nach mehr als sieben Jahren Bauzeit mit großem Pomp. Sieben unglückliche Jahre für die dortigen Händler? So schlimm war es nicht, weil die Uferpromenade abschnittsweise neugestaltet wurde. Für die rund tausend weggefallenen Parkplätze gab es jedoch keine Entschädigung. Daher fordert die Verei25

k


GOLDEN GR ANOLA GR ATIS* ZU DEINEM EINK AUF NUR VON 29. APRIL – 07. MAI

GRATIS* ZU DEINEM EINKAUF AB € 20

10 Jahre Lieblingsmüsli: Als wir am 30. April 2007 mit unserer Website online gingen, hätten wir nicht im Traum daran gedacht, dass aus der verrückten Idee vom Badesee in der Nähe von Passau eine Müsli-Erfolgsgeschichte werden würde. Deshalb sagen wir Tausend Dank, liebe Müslifreunde! Ohne die großartige Unterstützung hätten wir das nicht geschafft.

*Gültig von 29.04. – 07.05.2017 ab einem Einkaufswert von 20 €. Nur ein Gratis-Müsli pro Person und Einkauf. Nicht mir anderen Gutscheinen kombinierbar.

In Deinem mymuesli-Laden Passau, Theresienstraße 5 oder unter mymuesli.com/10jahre Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.30 –19.00 Uhr | Sa 9.00 –18.00 Uhr | So 10.00 –17.00 Uhr DE-ÖKO-037 EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

mymuesli GmbH, Sailerwöhr 16, 94032 Passau


GASTBEITRAG

AM EINGANG DES EINKAUFSZENTRUMS POLYGONE: DER WÄCHTER VON SACHA SOSNO

Mai 2017

nigung der Händler aus Le Cros-de-Cagnes von der Gemeinde bis heute vehement, jene 400 Parkplätze zurückzubekommen, die allein in ihrem Stadtteil verloren gingen. Le Cros ist das alte Dorf der Fischer. Sein Fischereihafen war mit mehr als 200 Berufsfischern vor Jahrzehnten der größte des Departements Alpes-Maritimes. Entlang der meerzugewandten Seite der Pferderennbahn von Cagnes setzte man im Uferbereich Spundwände, die mehrere Meter tief in den Boden reichen. Sie sollen diesen Küstenabschnitt vor Wellenschlag schützen. Am südlichen Eingang der Rennbahn errichtete man eine riesige Pferdeskulptur des Künstlers Sacha Sosno. Sie trägt den bezeichnenden Titel Hindernisse gibt es nicht. Wie Monaco hat auch Cagnes ein GrimaldiSchloss. Dieses wurde allerdings von einem anderen Familienzweig erbaut als das der monegassischen Fürsten. Nichtsdestotrotz empfing man seine Hoheit Albert II. in Cagnes im Juni 2013 wie einen Cousin – allen voran der Bürgermeister. Das Schloss dominiert das auf dem Hügel gelegene Dorf Le Haut-de-Cagnes, eines der schönsten der Côte d’Azur. Leider ist es auch eines der verkanntesten – und das trotz aller Anstrengungen der lokalen Touristeninformation, es mit viel-

fältigen und originellen Führungen etwas bekannter zu machen. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bot Le Haut-de-Cagnes vielen namhaften ausländischen Schriftstellern und Künstlern Schutz, nicht zuletzt deutschen, die während des Zweiten Weltkriegs vor den Nazis geflohen waren. In den 50erbis 80er-Jahren ging es in Le Haut-de-Cagnes noch sehr lebhaft zu, seitdem hat es jedoch an nächtlicher Attraktivität verloren.

frankreichs erstes einkaufszentrum unter freiem himmel: das Polygone Riviera

Die Strände von Cagnes und die Sonne ziehen viele Sommerurlauber an, vor allem aus Nordeuropa. Aber das, was momentan am meisten lockt, ist das Polygone Riviera, Frankreichs erstes Einkaufszentrum unter freiem Himmel. „7,3 Millionen Besucher, die vorher nicht nach Cagnes kamen“, wie Louis Nègre gerne betont. Zum ersten Mal 1995 gewählt, erinnert der 27

k


GASTBEITRAG

EIN HAUCH VON

Bürgermeister oft daran, dass dank seiner zwanzigjährigen Ausdauer im Oktober 2015 schließlich eingeweiht werden konnte, was „die größte private Baustelle Europas“ der letzten Jahrzehnte gewesen sei. Mit einer Fläche von 70.000 m2 ist das Einkaufszentrum für viele Einheimische ein beliebter Ort zum Bummeln, Essengehen und Einkaufen geworden. Es umfasst 150 Läden, darunter einige Filialen, die es an der Côte d’Azur kein zweites Mal gibt; hinzu kommen rund 20 Restaurants unterschiedlicher thematischer Ausrichtung, die sieben Tage die Woche von 10 Uhr bis Mitternacht geöffnet sind. Das Cap’Cinéma, ein Multiplexkino mit zehn Sälen, sowie ein Casino namens Terrazur befinden sich ebenfalls auf dem Gelände. Entlang eines Wasserlaufs kann man durch einen Landschaftspark spazieren, sich gelegentlich Konzerte anhören oder Skulpturen namhafter zeitgenössischer Künstler bewundern. „Das Polygone hat 1.800 Arbeitsplätze geschaffen“, sagt der Bürgermeister stolz. Aber welche Auswirkungen hat das Einkaufszentrum auf den lokalen Handel? Erhöht es die Verkehrsbelastung? Führt es zu noch mehr Staus? Louis Nègre argumentiert, die Atombombe sei nicht explodiert, es gäbe in der Stadt weniger leerstehende Ladenlokale als vor der An28

siedlung des Einkaufszentrums. Manche der innerstädtischen Läden haben jedoch durchaus gelitten. Die Einzelhändler, die in einem Verband zusammengeschlossen sind, brachten daher eine gemeinsame App heraus. Diese präsentiert den Kunden die vor Ort verfügbaren Waren und Dienstleistungen in gebündelter Form. Außerdem führten die Händler eine eigene Währung ein, den sogenannten Renoir, mit der man den Kunden in den teilnehmenden Geschäften einen Preisnachlass von zehn Prozent gewährt.

NEGRESCO: ECKHAUS AN DER AVENUE DE PASSAU

eine zweispurige einbahnstraße anstelle eines elendsviertels: die Avenue de Passau

Wer glaubt, die Bauvorhaben des Bürgermeisters seien nach der Eröffnung des Einkaufszentrums beendet, irrt gewaltig. Gemeinsam mit der Metropolregion bereitet er den Bau eines großen Jachthafens vor. Außerdem ist er immer noch mit der Neugestaltung der Stadt auf der Stadt beschäftigt. Überall in Cagnes sieht man Kräne und Baustellen. PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


GASTBEITRAG

BAUSTELLE IM BÉAL-VIERTEL: HIER ENTSTEHT EIN 4-STERNEHOTEL

Mai 2017

Im Béal-Viertel zum Beispiel, wo eine Straße nach der Partnerstadt Passau benannt wurde, ist es vorbei mit dem Mini-Slum. Noble Gebäude wurden dort hochgezogen, teils mit Kuppeldächern, die an den Negresco-Palast in Nizza erinnern. Unweit der Avenue de Passau entsteht momentan ein Vier-SterneHotel, das von einer großen Luxushotelkette betrieben wird. Auf dem innerstädtischen Parkplatz La Villette, der direkt an der Autobahn liegt, soll in den nächsten Jahren ein sogenanntes Ökoviertel entstehen – mit Wohnungen, Büros, Läden, Parkplätzen und Grünflächen. Nachdem seine Widersacher dem Bürgermeister eine Betonierung der Stadt vorwarfen, versicherte er, in Cagnes gäbe es so etwas nicht. „Man baut eben die Stadt auf der Stadt“, genau so, wie es der Staat verlange. Bei seiner Rechtfertigung berichtete er stolz, dass er seit 1995 insgesamt 981 Wohnungen gebaut habe. „Bei durchschnittlich zwei Personen pro Wohnung sind das 1.800 Personen im Stadtkern und damit

1.800 Kunden für die innerstädtischen Händler“. Wie dem auch sei, die Schaffung von Sozialwohnungen ist eine staatliche Verpflichtung, deren Nichteinhaltung mit hohen Geldstrafen einhergeht. Monaco hatte mit seiner Urbanisierungsstrategie Erfolg – allerdings weist das Fürstentum auch eine der höchsten Konzentrationen an Wolkenkratzern in Europa auf. Wird es Louis Nègre gelingen, seinen ambitionierten Traum zu verwirklichen? Bisher ist ihm die Bevölkerung von Cagnes gefolgt – seit 1995 wurde er bei jeder Kommunalwahl wiedergewählt. Ob dies auch in Zukunft der Fall sein wird, bleibt abzuwarten.

YVES LE SCOUEZEC ist als Journalist in Cagnes-sur-Mer tätig. Nach einem spontanen Kennenlernen vor Ort erklärte er sich sofort bereit, für die PASTA! einen Gastbeitrag über seine Stadt zu verfassen.

29


denk + bike

outdoor

LUDWIGPASSAGE PASSAU | FUZO | TELEFON 0851 - 3 14 50 WWW.SPORT-DENK.DE | FACEBOOK.COM/SPORTDENK


POSTA! DER BRIEF

Niemand schreibt mehr Briefe. Für die PASTA! in Zeiten des Smartphone-Autismus Anlass genug, diese vergessene Tradition wieder aufleben zu lassen. Und weil darüber hinaus auch niemand mehr Briefe liest, lesen Sie (falls Sie sie lesen) hier Briefe an TEXT > CHRISTIAN GÖTZ Adressaten, die diese garantiert nicht lesen werden. In diesem Sinne lol, rofl, Emoji, LG und hdgdl.

Mai 2017

31


MEAT ME

ON THE GRILL!

DEIN PERFEKTES STEAK AUF HOLZKOHLE GEGRILLT!

GRILL

B A R C AF E

HÖLLGASSE 24 • PASSAU-DONAULÄNDE • TEL. 0851-96668541 • WWW.BRAVESMAEDCHEN.DE


F I DE L G A

S T RO

Fidel Gastro testet das

CAFE & BISTRO ROSES

ICH! L H C E T UNBES ÄNGIG! H B A N U ELDET! M E G N UNA H HEIMLIC FIERT! RA FOTOG

FRANZÖSISCHE ANMUTUNG: DAS ROSES VON AUSSEN – VOILÀ!

TEXT & FOTOS > CORNELIUS LLOYD MARTENS

K

ollege Kuhnen bat mich, für diese Ausgabe doch mal ein französisches Lokal zu testen – schließlich dreht sich in dieser Ausgabe (fast) alles um die – zweifellos auch aus kulinarischer Perspektive – Grande Nation. In Ermangelung eines französischen Restaurants in der erweiterten Region kam mir eigentlich nur das Roses in den Sinn. Das Lokal firmiert als Café & Bistro, unter dem schönen Logo an der Hausfassade steht Depuis 2001. Tatsächlich wähnt man sich auf den ersten Blick wie in einem französischen Bistro; kleine, gemütliche Tische, geMai 2017

polsterte Sitzbänke, ein paar Bistro-Stühle, eine schöne, in das Gewölbe eingelassene Glasfront, eine angenehme, vielleicht einen Tick zu helle Beleuchtung – so stelle ich mir ein nettes Bistro in Frankreich vor. Zurück zu Depuis 2001: Ich kenne das Roses seit dem Tag seiner Eröffnung. Damals war das Lokal eher als Feierlocation gedacht, inklusive eines Gewölbes als Partykeller. Sie ahnen es bereits: Mario Künzel war es, der sich damals das Objekt gesichert hatte, welches bis ins Jahr 2000 von der alten Frau Steinhagen als Wirtshaus Zur Rose geführt wurde. Ich erin-

nere mich noch sehr gut an die alte Dame und ihre weiße Kittelschürze – aber das ist eine andere Geschichte.

LA BOUM – DIE FETE: SCHNELL VORBEI Jedenfalls war die ursprüngliche PartykneipenIdee schnell verworfen. Man kann sagen, dass das Lokal die letzten 15 Jahre als Mischkonzept aus Café, Bar und Restaurant mehr oder weniger gut funktioniert hat. Vor knapp zehn 33

k


F I DE L G A S T R O

AUTHENTISCHE BISTRO-ATMOSPHÄRE: DIE INNEREN WERTE DES ROSES ÜBERZEUGEN

Jahren habe ich das Roses schon einmal in der PASTA! besprochen. Damals gab es noch keinen Gastro-Test, sondern einen Gastro-Tipp – und ich erinnere mich noch sehr genau, dass es mir selten so schwergefallen war, kulinarisch etwas Brauchbares zu finden, worüber man hätte schreiben können. Das Essen war nämlich schlicht und ergreifend eine Katastrophe. So kritisch ich den kulinarischen Fähigkeiten der Künzelschen Gastronomien gegenüberstehe, so aufrichtig bewundere ich die Innovationsfreudigkeit, mit der die Familie uns seit über 20 Jahren beglückt. Bahnhof Neustift, Saus & Braus, Sausalitos, Prince, Frizz, Drei Linden, Kaisergarten, Italy, Sensasian, Roses, zuletzt auch das Erfolgskonzept Grill Bill: Passau wäre – das muss man auch mal sagen – um einiges ärmer, gäbe es nicht mutige Gastronomen wie die Künzels.

34

2015 wurde dem Roses dann ein gehöriges Facelift verpasst – künftig sollte das Lokal als französisch angehauchtes Bistro reüssieren. Ohne die Umstände en détail zu kennen: Fakt ist, dass nach kaum einem Jahr, im April 2016, der Ungar Gabor Kélémen das Ruder des Roses übernommen hat. Wie mir scheint, recht erfolgreich; ich laufe hier beinahe täglich vorbei und sehe im Lokal zu jeder Tages- und Nachtzeit Gäste, bei schönem Wetter sind auch die Tische auf dem Trottoir immer gut belegt. Bei meinem Testbesuch strömen über den Abend verteilt ebenfalls immer wieder Menschen hinein: Mal zu zweit, mal in größeren Gruppen, die einen nur auf ein Bier, andere kommen auf einen Snack oder bleiben gleich zum Abendessen da. Genau das ist die große Stärke des Konzepts: Das Roses ist von früh bis spät ein gastronomischer Allrounder.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


F I DE L G A

Ob Kaffee oder Käsespätzle, Spargel oder Spritz, Burger oder Bier. Alles kann, nichts muss. Wirklich französisch geht es kulinarisch dabei nur bedingt zu, was ich zwar schade finde, was aber nicht zuletzt der Lage geschuldet ist: In den Sommermonaten ist die Grabengasse eine der Hauptrouten der Touristenströme Richtung Dom; da sind Schnitzel, Pasta, Leberkäs und dergleichen wohl unvermeidlich. Ich persönlich meine, dass das nicht gerade zur Profilschärfung eines Lokals beiträgt, aber bitteschön. Die Gäste wollen das so. Und es hat Erfolg. Fertig.

VIVE LA FRANCE? JEIN! Ich halte mich – siehe Einleitung – an die französischen Momente der Speisekarte, Schnitzel & Co. bekomme ich überall. Da wäre zunächst ein Flammkuchen mit Spargel, Ziegenkäse und Apfel – ein schönes Bei-

S T RO

spiel für unkomplizierte, frankophile Bistroküche. Das Lachstatar mit Avocadomousse ist ebenfalls eine gute Idee. Auch wenn der Lachs keine Sushiqualität aufweist: das kann man schon so machen, zumal 7,50 Euro auch nicht viel ist für diesen hübsch angerichteten Lachs-Turm. Leider ist die Qualität des Brotes ein Ärgernis, welches in der hiesigen Gastronomie immer wieder auftaucht. Zwar gibt es vier (!) Sorten Brot, doch keines schmeckt. Hier wäre ein schönes Parisienne ein einfacher, leicht umsetzbarer Verbesserungsvorschlag. Denn ein gutes Brot ist einfach die Basis für jedes Essen – der erste Eindruck, der bekanntlich im Kopf bleibt. Der mediterrane Salat mit Antipastigemüse, der dann folgt, ist sehr üppig und appetitlich angerichtet – für 9,90 Euro definitiv sein Geld wert. Ich bin zwar kein Freund von Antipasti in der Gastronomie, weil ich diese Produktkategorie – abgesehen von einer Handvoll italienischer Restaurants – für sehr convenience-verdächtig halte, aber in Summe gehe ich mit dem Salat d’accord.

BONNE IDÉE: FLAMMKUCHEN MIT SPARGEL, ZIEGENKÄSE & APFEL

Mai 2017

35


F I DE L G A S T R O

Schicken Sie uns Beweisfotos, schildern Sie uns Ihre Eindrücke! Sagen Sie uns Ihre Meinung! Fidel Gastro belohnt die beste Einsendung. Er nimmt Sie zum nächsten Gastro-Test mit und bezahlt die Rechnung! Schreiben Sie uns: redaktion@ pastaonline.de facebook.com/ pastamagazin

FRANZÖSISCHE KLASSIKER: QUICHE LORRAINE & CROQUE MADAME

Isch würde mir natürlisch eine salade niçoise auf die Karte wünschen, offensichtlich geht aber der Seafood-Salat mit allerlei Gebratenem und Gebackenem besser. Naja. Was soll man machen. C’est la vie! Ich will nicht unfair sein und das Roses auf (s)eine französische Identität festnageln, denn die wurde vom – sehr netten – Wirt nie postuliert. Angesichts des frankophilen Ambiente stünden der Karte jedoch einige Produkte einfach gut zu Gesicht, andere hingegen halte ich persönlich für überflüssig. Dampfende Zwiebelsuppe mit Käsehaube statt Tom Ka Gai, ein schöner französischer Landwein statt einem mittelmäßigen italienischen Merlot, ein deftiges Cassoulet statt Chili con Carne, Käseteller statt Kaiserschmarrn, oder einfach Wasser aus einem schönen Siphon – vous comprenez? Sicher: Mediterrane Küche hat ihre Berechtigung, vergleichbare Mischkonzepte wie

36

das Va Bene, das Kowalski und mit Abstrichen das Café Duftleben kommen auch mehr oder weniger mediterran daher. Trotzdem hielte ich Profilschärfung jenseits von Zeitgeistprodukten wie Burger, Pasta & Co. für angebracht – und letztendlich auch erfolgversprechend.

CURRYWURST MACHT KEIN PRICKELN IN DIE BAUCHNABEL Ein Beweis dafür ist übrigens das Tagesgericht, das mir von der ausgesucht freundlichen Bedienung empfohlen wird. Eine herrlich rosa gebratene Gänseleber auf Rotweinschalotten mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein,

aber so ein Gericht bleibt dem, der es bestellt, in Erinnerung. So übrigens auch das steak tartare. Und man merkt auch, dass die Zubereitung dem Koch Freude gemacht hat – was ich mir bei einer Currywurst oder einem Leberkäs einfach nicht vorstellen kann. Wir sind also mal wieder an dem Punkt angelangt, an dem die Mündigkeit bzw. Experimentierunfreudigkeit der Gäste dem Mut des Gastronomen entgegensteht, mit Konventionen zu brechen, irgendwie Zeitgeist-Mediterranes über Bord zu werfen und Neues zu wagen. Ich würde die Karte jedenfalls deutlich entschlacken und mich auf das Wesentliche beschränken. Die Gerichte, die ich im Laufe des Abends noch verkoste, sind allesamt solide, begeistern kann mich aber keines, mit Ausnahme der formidablen Croque Madame. Dafür komme ich gerne wieder, zumal es mit 6,90 Euro fair

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


F I DE L G A

S T RO

kalkuliert ist. Bei der Mousse au chocolat zum Abschluss würde ich dem Wirt völlig ohne Häme empfehlen, ein Stockwerk höher in der Bouillabaisse beim Stühler Albert in die Lehre zu gehen – der kann das einfach wie kein zweiter. Aber gut, wir haben es hier nicht mit einem ambitionierten Restaurant zu tun, sondern mit einem Café & Bistro. Insofern fällt auch das Resümee bei einem schönen Pastis – trotz aller Kritik – positiv aus. Ein kulinarisches Waterloo war nicht dabei. Die Küche ist solide und das Verhältnis von Preis-Leistung stimmt. Hier findet sicher jeder etwas.

infos

Cafe & Bistro Roses ROSENGASSE 1/ ECKE GRABENGASSE 94032 PASSAU TELEFON 0851/9 88 58 58 ÖFFNUNGSZEITEN MO–SO AB 10 UHR KEIN RUHETAG

WA GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH, PASSAU

DA HABEN WIR DEN SALAT ... UND SCHÖN ANGERICHTET IST ER AUCH

• SANDWICHES & SALATE IN DER NEUEN MITTE •

AB SOFORT

SOFT-EISZEIT

AM KLOSTERGARTEN!

VOM LAND AUF DIE HAND NIBELUNGENPLATZ 2 • PASSAU NEUE MITTE / EINGANG AM KLOSTERGARTEN • TELEFON 0851-85 18 92 40

Mai 2017

37


TOPFSCH AU

TOPF

SCHAU!

W O F I D E L G A S T R O A U C H N O C H WA R Kaum ein Tag vergeht, an dem Fidel Gastro nicht in Sachen Essen & Trinken unterwegs wäre. Ob Souflaki oder Spargel, Sauvignon blanc oder Sausalitos, Raki oder Ratsherrn – Fidel Gastro schaut mit

JACK THE RIPPERL – VON LINZ IN DIE WELT

Begeisterung in die Töpfe und Gläser der Welt.

ESSKULTUR PASSAU – MACHT WIEDER MOBIL

B

ewusst hatte ich mich gezwungen, in den letzten Monaten nicht über die Esskultur zu berichten, damit nicht der Eindruck entsteht, ich würde Werbung machen oder gar dafür bezahlt werden. Seit Dezember 2016 hat die Esskultur ein festes Zuhause in der Schrottgasse. Das Konzept Oriental-Local ist voll aufgegangen. Am Wochenende gibt es abends sogar original syrische Streetfood-Küche, zubereitet von Geflüchteten. Und ab sofort ist die Esskultur auch wieder mit dem mobilen Wagen auf dem Passauer Wochenmarkt präsent – so wie im vergangenen Jahr.

D

ass unsere österreichischen Nachbarn bei vielen Dingen einfach die Nase vorn haben, sieht man nicht nur in Sachen Marketing, Skifahren oder Supermarkt-Design. Auch kulinarisch überflügelt Felix Austria regelmäßig das hiesige Gastro-Angebot. Beispiele gibt es genügend: Den Leberkäs Pepi mit inzwischen fünf Filialen in Linz und Wien finde ich grandios. Auch das brandneue Konzept Jack the Ripperl, das soeben in Linz an den Start ging, macht auf mich einen unheimlich lässigen Eindruck. Auf die Idee muss man erst mal kommen, etwas eigentlich so banales wie Ripperl in ein modernes Konzept zu packen! Aber wenn man darüber nachdenkt, passt es super und entspricht genau dem Zeitgeist: Perfekt für to go, mit den Fingern problemlos zu essen und schmeckt auch in kaltem Zustand immer noch köstlich.

Burger & Bier

Grabengasse 25 | 94032 Passau Fernruf +49 (0)851 20953330

www.maxundmuh.de 38

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


TOPFSCH AU

DEAN & DAVID – GESUND & MUNTER

A

uch wenn ich der Loungerie noch heute hinterhertrauere: endlich rührt sich im Heuwinkel wieder etwas! Soeben ist das erfolgreiche Franchisekonzept dean & david hier an den Start gegangen. 2007 in München gegründet, gibt es unter dem Motto fresh to eat inzwischen allein in Deutschland über 50 Standorte – plus Filialen in etlichen Nachbarländern. Laut Eigenwerbung geht es bei dean & david um die Verbindung von Genuss und Qualität mit gesunder, leichter Ernährung unter Verwendung von regionalen Produkten. Quasi eine neue Definition von Fast Food – unkompliziert, modern, urban. Ich persönlich bin sehr gespannt, wie sich das Konzept auch im Hinblick auf das gerade eröffnete Farmstead am Klostergarten behaupten wird, das in Sachen Regionalität, Qualität & urbanem Lifestyle ganz schön vorgelegt hat.

ETWAS NEUES

ENTDECKT? Schreiben Sie uns an

redaktion@pastaonline.de

Mai 2017

39


TOPFSCH AU

KOUROS DEGGENDORF – ES GEHT DOCH: ELLINIKI KUSINA

40

D

ie Reaktionen auf meinen Gastro-Test des Akropolis Athen im vergangenen Monat waren enorm. Ein Leser empfahl mir, unbedingt das Kouros in Deggendorf auszuprobieren – hier sei das Essen ganz anders, kreativer, vielfältiger. Natürlich war ich an der Ehre gepackt – und siehe da: Es geht doch! Tolle, auch ungewöhnliche Vorspeisen (u. a. Zucchiniplätzchen), vielfältige (Haupt-)Speisen jenseits des von mir beschriebenen Grill-Einerleis – und auch eine Moussaka, die ihren Namen verdient hat. Regelrecht begeistert hat mich die Wein- und Käseauswahl: 15 (!) griechische Käsesorten und eine ganze Batterie an Top-Weinen stehen zum Probieren bereit. Das Ambiente ist für griechische Verhältnisse dezent, nahezu schlicht. Fazit: Da kann man doch glatt mal wieder hingehen.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


TOPFSCH AU

SU RIU – LEUCHTENDER STERN

I

n der letzten Ausgabe hatte ich bereits über die nahende Eröffnung von Passaus erstem sardischen Restaurant berichtet – natürlich war ich dann auch sofort zu einem ersten Test da. Fazit: Ambiente, Service und Küchenleistung sind absolute Oberklasse. Das Su Riu schafft es aus dem Stand heraus in den Passauer Restaurant-Olymp. Auch wenn man die Küche von Pasquale Farina nicht mit anderen Restaurants vergleichen kann, weil sie eben 100 Prozent sardisch ist: Hier sind wir eindeutig auf Pasta e Vino-Niveau unterwegs, der für mich beste Italiener Passaus. Das Su Riu braucht aber auch den Vergleich mit Schloss Ort, Bouillabaisse oder Schloss Neuburg nicht zu scheuen. Passau hat ein (neues) Spitzenlokal!

Mai 2017

41


»SPARGEL: 6,90 EURO – Lächeln: gratis!«

65

65

JAHRE

Genussfamilie

JAHRE

Vor 65 Jahren wurde die Kirschnick Genussfamilie gegründet. Seitdem ist sie nicht nur stetig gewachsen; sie hat sich auch immer wieder verändert, um den wachsenden Ansprüchen ihrer Familienmitglieder gerecht zu werden. Was sich aber nicht verändert hat, ist der ganz persönliche Service, den unsere Mitarbeiter Tag für Tag für die Kirschnick Genussfamilie leisten – mit vollem Einsatz, Leidenschaft und Zuverlässigkeit. Vielleicht ist das der Grund, warum sich die Mitglieder unserer Genussfamilie bei uns so wohl fühlen. Werden Sie Teil der Kirschnick Genussfamilie und fordern Sie unser aktuelles Sortiment an!

BESUCHEN SIE UNS UNTER WWW.KIRSCHNICK.DE Niederlassung München

Niederlassung Halle/Leipzig

Kirschnick Landshut (Zentrale)

Niederlassung Erfurt

Niederlassung Dresden

Ohmstraße 2 85716 Unterschleißheim Tel. 089/32 21 10-22 E-Mail info@kirschnick.de

Dessauer Str. 16 06188 Landsberg/OT Oppin Tel. 03 46 04/31 7-18 E-Mail info.oppin@kirschnick.de

Am Industriegleis 10 84030 Ergolding Tel. 0871/70 09-59 E-Mail info@kirschnick.de

Werner-von-Siemens-Str. 4 99625 Kölleda Tel. 03 63 5/46 12-18 E-Mail info.koelleda@kirschnick.de

Naustädter Straße 3a 01665 Klipphausen Tel. 03 46 04/3 17-18 E-Mail info.oppin@kirschnick.de


F I DE L G A

S T RO

Leserbriefe

FRAGEN SIE FIDEL CRAFT-BIER? JAPANISCHES CURRY? GUTER KAFFEE? WO GIBT’S DIE BESTE PIZZA? OB PER TELEFON, FACEBOOK, E-MAIL ODER AUF DER STRASSE: STÄNDIG WIRD FIDEL GASTRO NACH SEINER MEINUNG GEFRAGT. SEINE ANTWORTEN FINDEN SIE IN GEDRUCKTER FORM IN DER PASTA!

opolis Athen haben Sie geschrieben, „Hallo Fidel, in Ihrer Kritik über das Akr t haben. Welches Passauer Bier, dass Sie sich das gewohnte Helle bestell erdem: In welcher Gastronomie denken Sie, ist das Beste und warum? Auß r trinken? Oder wo gibt es die lässt sich am gemütlichsten das beste Bie Ihre Meinung zum Passauer Bier und größte Auswahl an Bieren? Kurz: Was ist R zu seiner Gastronomie?“ — JULIAN REITMEIE

FIDEL ANTWORTET:

H

allo Herr Reitmeier! Eines vorweg: Ich trinke gerne Bier. Jeden Tag. Ich kenne alle Biere der Region. Ich hasse Fernsehbiere (außer Jever). Ich bekenne mich 100 % zu regionalem Bier. Ich habe lange nachgedacht, ob und wie ich Ihre Frage beantworten soll, denn Bier ist in Passau ein Politikum. Da wäre einerseits die Erosion der Passauer Brauereien: Peschl und Innstadt wurden im wahrsten Sinne des Wortes dem Erdboden gleichgemacht bzw. die Markenrechte aufgekauft, Andorfer füllt bei der Löwenbrauerei ab ... Kurzum: Es gab schon rosigere Zeiten für die hiesigen Brauereien. Qualitative Aussagen der PASTA! in Sachen regionales Bier sind sowieso ein heißes Eisen. Genau vor einem Jahr haben wir dem Thema Bier eine komplette Ausgabe gewidmet (vgl. PASTA! Mai 2016). Unter anderem hat sich Kollege Gabriel mit dem (größtenteils grauenhaften) Design von Passauer Bieretiketten beschäftigt, was zu deutlichem Unmut einiger Brauereichefs und dem Verlust unseres größten Anzeigenkunden führte, der Hacklberg Brauerei (parallel aber auch zu vielen konstruktiven Gesprächen mit anderen Brauereien). Ich werde permanent zum Thema Passauer Bier(e) angesprochen, von Lesern, Kunden, Lieferanten, DHL-Postboten, Gastronomen, auf der Straße, per Telefon oder eben per E-Mail. Jeder hat eine Meinung, aber keiner würde es wagen, jemals öffentlich zu sagen, dass das Helle Mai 2017

der Löwenbrauerei Passau um Lichtjahre besser ist als das Hacklberg Urhell. Es ist aber so. Es gab freilich Jahre, was sage ich, Jahrzehnte, da war es andersherum. Die Letschnbräu-Plörre am Eulenspiegel Zeltfestival wollte keiner trinken, Gastronomen, die Löwenbrauerei führten, waren verzweifelt. Mittlerweile hat es sich gedreht.

BIER ist in Passau ein Politikum Um konkret auf Ihre Frage zu antworten: Das derzeit beste Helle kommt aus meiner Sicht von der Löwenbrauerei Passau. Ich beziehe mich bei dieser Bewertung ausschließlich auf Passauer Biere (denn ansonsten müsste man u. a. das Mooser Liesl von Arcobräu nennen). Das Hacklberg Urhell, das für mich jahrzehntelang der Maßstab eines guten Bieres gewesen ist, hat in den letzten Jahren für meinen Geschmack unheimlich nachgelassen (was mir übrigens selbst verzweifelte Hacklberg-Wirte bestätigen) – charakterlos, fad – schad. Das Helle der Innstadt, das gefühlt keine große Rolle mehr spielt, ist besser, reicht aber auch nicht an das der Löwenbrauerei heran.

Das Helle der Löwenbrauerei hat es unter Braumeister Markus Schröder geschafft, aus einer einst laschen, völlig austauschbaren Brühe ein exzellentes, vollmundiges, charaktervolles Bier zu werden. Für mich persönlich hat Biergenuss elementar mit der Frage zu tun, ob das Bier vom Fass kommt. Das mag altbacken sein, aber ich kann nicht anders. Vor diesem Hintergrund empfehle ich Ihnen, neben den üblichen Verdächtigen wie dem Hacklberger Bräustüberl, dem Löwen. Brauhaus und dem Andorfer, auch mal das Brave Mädchen zu versuchen – sechs (Hacklberger) Biere vom Fass, das ist stattlich – dazu gibt es eine sehr interessante Auswahl an CraftBieren. Apropos Craft-Bier: Die beste Auswahl haben in Passau das max + muh, das Journey und das KaffeeWerk. Eine echte Bierbar gibt es in Passau (noch) nicht – wobei ich überzeugt bin, dass dieses Konzept funktionieren könnte. transparenzerklärung: Die Löwenbrauerei Passau und die Hacklberg Brauerei sind aktuell keine Kunden der PASTA! Die Aussagen des Autors erfolgen unabhängig von Anzeigenschaltungen. Der Autor hat nichts gegen die Hacklberg Brauerei, im Gegenteil: Er wünscht (sich) von Herzen, dass das Urhell wieder besser wird. Essen mit Kindern? Sterneküche? Vegane Empfehlungen? Guter Kaffee? Welches Bier? Fragen Sie Fidel! E-Mail an redaktion@pastaonline.de oder telefonisch unter 0851/9 29 08 66.

43


ÜBER DEN WOLKEN

ÜBER DEN WOLKEN TEIL 14 F R AG E > B E N E D I K T K U H N E N A NT WO R T > C H R I S TI A N T H I E S I L LU S TR ATI O N > M A R K U S JAU R S C H

Noch Anfang der 60er wäre die Teilnahme einer französischen Delegation am Maidult-Anstich wohl nur schwer vorstellbar gewesen. Mittlerweile ist es selbstverständlich, dass eine Gruppe aus der Partnerstadt Cagnes-sur-Mer anreist. Als selbstverständlich gelten auch die engen Verflechtungen zwischen Deutschland und Frankreich in Politik und Wirtschaft. SAGEN SIE MAL, HERR THIES, BESTEHT NOCH DIE NOTWENDIGKEIT, DIE DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN BEZIEHUNGEN ZU INTENSIVIEREN? ein Land ist für Deutschland wichtiger als Frankreich. Gute Nachbarschaft reicht nicht aus, nicht einmal eine wirksame Zusammenarbeit – was wir brauchen, ist eine ständig erneuerte Freundschaft. Eine solche war, wie Sie in Ihrer Frage andeuten, vor einigen Jahrzehnten noch undenkbar. Von 1635 bis 1945 gab es etliche Kriege zwischen unseren beiden Ländern, ja eine regelrechte Erbfeindschaft. Zum Beispiel erzählt François Ozon in seinem wunderbaren Film Frantz (2016), welcher Hass einem jungen Franzosen entgegenschlug, der 1919 in einer deutschen Kleinstadt auftauchte. Der Wandel von der Feindschaft 44

zur guten Nachbarschaft wird am Lebenslauf von Charles de Gaulle besonders deutlich: Im Ersten Weltkrieg als Kriegsgefangener u. a. auf der Veste Oberhaus inhaftiert, war er als Präsident der Fünften Republik in den 1960er Jahren ein wichtiger Förderer der deutsch-französischen Freundschaft und Zusammenarbeit. Diese muss heute weiter intensiviert werden. Bereits in der FebruarAusgabe der PASTA! (S. 30/31) hatte ich auf Ihre Frage zur Europäischen Union geantwortet, dass die Nationalstaaten im 21. Jahrhundert einen rasanten Bedeutungsverlust erleiden. Deutschland kann mit seinen politischen Interessen und moralischen Prinzipien in Europa und erst recht auf der Weltbühne allein kaum etwas ausrichten. Gegen die egoistischen USA, gegen die hegemonialen Bestrebungen Russlands und gegen die neue autoritäre Weltmacht China braucht das kleine Deutschland starke Bündnispartner. Großbritannien scheidet leider nach dem Brexit aus, Italien befindet sich in einer Dauerkrise und Polen muss sich erst einmal wieder besinnen. Mit wem in der Welt sollen wir denn zusammenarbeiten, wenn nicht mit Frankreich? PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


ÜBER DEN WOLKEN

In vielen Bereichen hat dies in den letzten Jahren auch gut geklappt: 2003 bei der Ablehnung des Irak-Krieges, 2008 beim Kampf gegen die Weltfinanzmarktkrise oder 2015 beim Pariser Abkommen zum Klimawandel. Erst wenn sich die deutsch-französische Achse dreht, können auch das Dreirad mit Italien und das Weimarer Dreieck mit Polen wieder funktionieren. Dafür sind allerdings Kompromisse notwendig: Frankreich sollte Deutschland außenpolitisch entgegenkommen; denkbar wäre etwa, dass Frankreich seinen Platz im UN-Sicherheitsrat symbolisch an eine deutsch-französische Union abgibt. Im Gegenzug muss Deutschland wiederum Frankreich wirtschafts- und haushaltspolitisch Mai 2017

entgegenkommen, damit man endlich gemeinsam die Krise in der Euro-Zone zugunsten der schwächeren Länder lösen kann. Oft wird eingewandt, dass Frankreich inzwischen für Deutschland kein gleichberechtigter Partner mehr sei. Tatsächlich sind wir ökonomisch sehr viel stärker. Ein neues deutsches Überlegenheitsgefühl ist aber unbegründet. Ich möchte nur auf mein Berufsfeld, die Wissenschaften, verweisen: Deutschland hat in den letzten Jahren weniger Nobelpreise bekommen als Frankreich. Noch deutlicher ist eine Statistik von 2007, die auswertet, welche Wissenschaftler weltweit am häufigsten zitiert werden; auf den ersten Plätzen stehen Foucault, Bourdieu und Derrida – drei Franzosen.

PROF. DR. CHRISTIAN THIES Schon seit der Antike unterstellt man Philosophen oft ein gewisses Maß an Abgehobenheit. Sie seien weltfremde Wesen und schwebten über den Wolken — so die landläufige Meinung. Genau damit möchte der Passauer Philosoph Prof. Dr. Christian Thies aufräumen. In der PASTA! reißt er die Wolkendecke auf, steigt herab und beweist seine Bodenhaftung. Monat für Monat stellt ihm die Redaktion eine Alltagsfrage, die er aus seiner philosophischen Perspektive beantwortet.

45


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

AU E R PA SS

DT EN STAA NT

M USI

46

K

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

»GÄNSEHAUT IST GLEICH VOM ERSTEN TAKT AN MÖGLICH.«

DASS SICH GEFÜHL, VIRTUOSITÄT UND TIEFGANG SCHON IN JUNGEN JAHREN VEREINEN LASSEN, BEWEIST DER PASSAUER TENORSAXOPHONIST

KO N STA N T I N HE R L EI N S BE RGE R. EIN GESPRÄCH ÜBER GÄNSEHÄUTIGE ZUHÖRER, ALTE FRANZÖSISCHE SAXOPHONE UND DIE SUCHE NACH DEM EIGENEN KLANG.

pasta! „Saxophonspieler lassen mich zerfließen“, ließ Billy Wilder seine Protagonistin Marilyn Monroe in der Komödie Manche mögen’s heiß sagen. „Alles, was sie tun müssen, ist, acht Takte My Melancholy Baby zu spielen, und mein Rückgrat wird zu Pudding. Ich werde ganz gänsehäutig ...“ Wie viele Takte brauchst Du, um Deine Zuhörer gänsehäutig werden zu lassen? herleinsberger Das hängt stark davon ab, wie gut ich mich selbst fühle. Wenn ich in Stimmung bin, ist Gänsehaut gleich vom ersten Takt an möglich. Welches Stück ich spiele, wird dann sogar zur Nebensache. Balladen sind in Sachen Gänsehaut aber natürlich zielführend. Was den Grad der Romantik anbelangt, sind sie nicht zu toppen.

INTERVIEW > BENEDIKT KUHNEN FOTOS > FLORIAN WEICHSELBAUMER

pasta! Hast Du eine Lieblingsballade? herleinsberger My one and only love spiele ich sehr gerne. pasta! Warum gerade diese? herleinsberger Es gibt davon eine Aufnahme mit John Coltrane und Johnny Hartman. Als ich sie erstmals hörte, hat sie mich tief berührt – und das ist bis heute so. pasta! Was macht Deiner Meinung nach den besonderen Klang des Saxophons aus, speziell den des Tenorsaxophons? herleinsberger Das Besondere am Tenorsaxophon ist diese unglaubliche Klangvielfalt. Man kann auf ihm sonor klingen, sehr weich und warm, aber auch cool und scharf. Man kann flüstern, man kann schreien. Das Saxophon besitzt einfach ein sehr großes Klangspektrum. Das macht es so faszinierend. pasta! Warst Du Dir dieser Klangvielfalt schon bei Deiner Entscheidung für das Instrument bewusst? herleinsberger Nein, ehrlichgesagt nicht. Das wurde mir erst nach und nach bewusst. Irgendwann kamen mir Aufnahmen des amerikanischen Tenorsaxophonisten Michael Brecker in die Finger und ich dachte mir: Geil, so will ich auch klingen.

Mai 2017

k 47


LINZ.VERÄNDERT,

PASSAUER STADTMUSIKANTEN

LEBENSKUNST GENIESSEN SIE URBANE LEBENSFREUDE UND FRÜHLINGSGEFÜHLE AN DER DONAU! WWW.LINZTOURISMUS.AT LANDESTHEATER LINZ www.landestheater-linz.at Tel.: +43 732 7611 400

THEATER PHÖNIX www.theater-phoenix.at Tel.: +43 732 662 641

MUSIKTHEATER

Kirschkernweitspucken Theaterprojekt: 23., 24., 25., 26., 27., 28., 30., 31.05. FREIZEIT & UNTERHALTUNG

© Reinhard Winkler

Ghost – Nachricht von Sam Musical: 01., 05., 09., 13., 14., 16., 18., 25., 28.05. Das, was bleibt Tanztheater: 01., 06., 09., 24., 28., 31.05. Kubins „Die andere Seite“ Oper: 20., 24., 27.05. SCHAUSPIELHAUS

© Marko Mestrovic

Mural Boat mit Graffiti-Crashkurs jeden Samstag 15-17 Uhr www.muralharbor.at Tanzhafen-Festival, 15.-31. Mai, www.tanzhafenfestival.at

Shakespeare’s „Der Sturm“ Schauspiel: 04., 11., 14., 20., 24., 26.05.

linzSTORY – Internationales Storytelling-Festival 26.-30.05., Brucknerhaus Linz www.brucknerhaus.at

BRUCKNERHAUS www.brucknerhaus.at Tel.: +43 732 775230

Hafenrundfahrten an Bord der „MS Linzerin“ täglich 11, 13 und 15 Uhr, außer montags

Rudolf Buchbinder Klavierkonzert: 02.05. Harriet Krijgh und Dennis Russell Davies Konzert: 07.05. Muttertagsmatinee Sonderkonzert der Anton Bruckner Universität: 14.05.

© A. Sigalov

POSTHOF www.posthof.at Tel.: +43 732 7705 480 Samy Deluxe, Hip-Hop: 02.05. Ernst Molden & Willi Resetarits Konzert: 11.05. Science Busters, Kabarett: 23.05.

LEBENSKUNST-TIPP Beliebte Stadtwanderwege führen durch grüne Oasen, entlang der Donau und auf unbekannte Plätze. Genießen Sie die Bewegung in der freien Natur und erleben Sie einzigartige Ausblicke über die Stadt!

»IN DIESEN ALTEN FRANZÖSISCHEN

AUSSTELLUNGEN

SAXOPHONEN

Psycho Drawing bis 11.06., Lentos Kunstmuseum

steckt mehr Seele als in anderen Instrumenten.«

Deep Space 8K / Radical Atoms / Alchemists of Art & Science Ars Electronica Center © Johann Hauser

Wir sind Oberösterreich! Entdecken, Staunen, Mitmachen Schlossmuseum Linz Eine andere Seite – Sonderausstellung Kubin Landesgalerie Linz voestalpine Stahlwelt und Zeitgeschichte Museum in der voestalpine

LINZ TOURISMUS

— KO NSTANT IN HERL EIN S B E R G E R

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

pasta! Das Saxophon ist ja ein relativ junges Instrument, es wurde erst Mitte des 19. Jahrhunderts von Adolphe Sax in Paris entwickelt. Er selbst war nicht nur von den musikalischen Einsatzmöglichkeiten und vom Klang seines Instruments begeistert, sondern auch von dessen gesundheitsfördernder Wirkung überzeugt. Hält das Saxophonspielen wirklich gesund? herleinsberger Damit es gut klingt und sich gut anfühlt, muss man beim Saxophonspielen eine gute Haltung und ein gut ausgeprägtes Körperbewusstsein haben. Auf dem Weg zu dieser Haltung beschäftigt man sich zwangsläufig mit dem eigenen Körper, vor allem mit der Atmung. Allein diese Auseinandersetzung mit der eigenen Anatomie ist sicher gesundheitsfördernd. Man achtet dadurch stärker auf sich und den eigenen Körper.

S TA D T M U S I K A N T E N H Ö R E N

S

Auf unserer Internetseite finden Sie Klangbeispiele, die Konstantin Herleinsberger exklusiv für die PASTA! eingespielt hat:

pasta! Welche Folgen hat es, wenn Du längere Zeit kein Saxophon spielst? herleinsberger Wenn ich zwei, drei Tage nicht gespielt habe, bin ich genervt. Dann bekomme ich schlechte Laune. Sobald ich mein Saxophon in der Hand halte, ist sie aber schnell verflogen. pasta! Du hast schon als Kind angefangen, Saxophon zu spielen. Eine familiäre Veranlagung? herleinsberger Ja, schon mein Vater spielte Tenorsaxophon, unter anderem in einer Passauer Rock-Band, der legendären Becks Band. Ein absoluter Höhepunkt in der Geschichte dieser Formation war ein Auftritt in der Nibelungenhalle vor 4.000 Zuhörern – was eventuell auch daran lag, dass nach ihnen noch eine Band namens Deep Purple auftrat (lacht). Auf jeden Fall war durch meinen Vater schon ein Tenorsaxophon im Haus. Ich habe dann irgendwann auf dem Instrument herumgespielt und mit neun Jahren an der Kreismusikschule bei Klaus Hatting meinen ersten Unterricht bekommen. Später war ich bei Stefan Bachmair. Nebenher habe ich bei der Marktkapelle Obernzell, im Passau Jazz Orchestra und in Peter Massinks Saxophon-Quartett mitgespielt. pasta! Welche Erinnerungen hast Du an Peter? herleinsberger Er war ein sehr sympathischer, sehr ruhiger und nachdenklicher Typ. Peter hat sich viele Gedanken gemacht – über die Musik, aber auch über das Leben allgemein. Es ist sehr, sehr schade, dass er so plötzlich gestorben ist. Ein paar Tage vor seinem Tod haben wir noch zusammen auf der Session im Café Museum gespielt. Er hat mir einige Bücher zur Jazzgeschichte gegeben, die für mich ganz hilfreich waren, auch CDs von Warne Marsh, einem amerikanischen Tenorsaxophonisten, den er sehr verehrte.

KLINGT

HERLEINSBERGER

www.pastaonline.de/ psm/herleinsberger

KONSTANTIN HERLEINSBERGER wurde 1991 in Passau geboren und wuchs in Obernzell auf. Mit neun Jahren begann er, Saxophon zu spielen. Bedingt durch seine Begeisterung für den Jazz wurde das Tenorsaxophon zu seinem Hauptinstrument. Er spielte unter anderem in der Bigband Makapeo und im Passau Jazz Orchestra.

Nach dem Abitur am Leopoldinum im Jahr 2011 studierte er Jazz-Saxophon an der Hochschule für Musik Nürnberg. 2012 wurde er Mitglied des Landesjugendjazzorchesters und nahm an Konzerttourneen nach Sizilien und Südostasien teil. 2015 verlieh ihm der Landkreis Passau den Nachwuchsförderpreis. Im sel-

Mai 2017

pasta! Hast auch Du solche Vorbilder? herleinsberger Dexter Gordon ist sicher eines, natürlich auch John Coltrane. Jüngere Typen wie Michael Brecker haben mich ebenfalls sehr beeinflusst. Von ihm hatte ich zwischenzeitlich allerdings eine Überdosis (lacht). Ich habe sehr, sehr viele Aufnahmen von ihm gehört. Das war dann irgendwann kontraproduktiv, weil ich krampfhaft versuchte, so zu klingen wie er. Davon musste ich mich dann freimachen. Momentan höre ich ganz gerne ältere Cats wie Lester Young oder Ben Webster.

ben Jahr gewann er mit seinem

pasta! Wie John Coltrane spielst auch Du ein altes französisches Saxophon der Marke Selmer. Weißt Du, wer vor Dir dieses Instrument gespielt hat?

und studiert an der dortigen Hoch-

Konstantin Herleinsberger Quartett den Preis des Bayerischen Jazzverbands. 2016 veröffentlichte er mit dieser Band das Album Round Corners.

k

Seit Herbst 2015 lebt er in Hamburg schule für Musik und Theater.

49


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

herleinsberger Leider nicht. Ich weiß nur, dass es um 1970 herum gebaut wurde. Der Lack weist ein paar Schäden auf, die darauf schließen lassen, dass es sehr lange im Koffer lag und nicht gespielt wurde. Ich habe es von einem Musikhändler aus Marburg, der diese alten Selmer weltweit aufkauft. Zehn verschiedene Instrumente habe ich bei ihm ausprobiert. Das Mark VI, für das ich mich letztlich entschieden habe, hat mir sofort zugesagt, obwohl es von der Seriennummer her eigentlich kein besonderes Modell ist. pasta! Ist der Klang dieser alten Selmer wirklich so außergewöhnlich – oder ist das Ganze eher ein Mythos? Hängt der Klang nicht doch in erster Linie vom Spieler ab? herleinsberger Zunächst einmal muss man sagen: Diese alten Selmer-Saxophone sind sehr hochwertige, gut verarbeitete Instrumente. Man merkt einfach, dass sie nicht aus einer Massenproduktion kommen. Es steckt in ihnen mehr Seele als in anderen Instrumenten. Weil viele große Saxophonisten auf Selmer-Instrumenten spielten, lag es nahe, vom Klang aufs Instrument zu schließen. Natürlich hängt der Klang aber stark vom Spieler ab. pasta! Wie wichtig ist es Dir, auf einem Instrument zu spielen, das vor Dir schon andere gespielt haben? herleinsberger Als ich mein Selmer kaufte, war mir das sehr wichtig. Ich bin weiterhin sehr froh, dieses Instrument gefunden zu haben. Daher werde ich es auch nicht mehr hergeben. Aber trotzdem spiele ich manchmal mit dem Gedanken, mir als Backup ein neues Instrument zu kaufen. Schau ma moi. pasta! Du hast Dein Abitur am Leopoldinum gemacht und gehörst demselben Jahrgang an wie Florian Willeitner. Während Du Dir in den letzten Jahren als Jazzsaxophonist einen Namen gemacht hast, sorgte er als Violinist für Aufsehen. Zu Schulzeiten seid Ihr mit Euren Instrumenten gemeinsam durch Europa getingelt ... herleinsberger Ja, das stimmt. Wir waren zusammen in Irland und Frankreich unterwegs. In Irland direkt nach dem Abi, in Frankreich – genauer gesagt in der Bretagne – dann ein Jahr später. Irland erwies sich für uns als dankbareres Pflaster. Wir haben dort tagsüber auf der Straße gespielt und abends in Kneipen. In Irland ist ja überall Live-Musik geboten. An unserem besten Tag konnten wir in einer Stunde 120 Euro erspielen. Neben eigenen Stücken, die überwiegend von Flo kamen, haben wir auch Songs gecovert. Unser Kassenschlager war More than words (lacht).

50

pasta! Wie lief es in der Bretagne? herleinsberger Dort war es teilweise schon sehr ländlich und dementsprechend schwieriger. Wir waren die einzigen Straßenmusiker weit und breit – und die Kommunikation gestaltete sich leider auch etwas schwierig, denn unser Französisch war wirklich nicht das Beste. pasta! Warum hast Du Dich nach dem Abitur für Nürnberg entschieden? herleinsberger Weil ich dort die Aufnahmeprüfung bestanden habe (lacht). In Linz war das auch der Fall – ich musste also zwischen diesen beiden Städten wählen. Die Sympathie zwischen den Nürnberger Dozenten und mir war gleich gegeben. Deswegen fiel mir die Entscheidung nicht schwer. Ich habe mich in Nürnberg von Anfang an sehr wohl gefühlt und in den folgenden Jahren sehr viel gelernt. Es gibt dort drei Saxophondozenten, die von ihren pädagogischen Ansätzen her sehr unterschiedlich sind. Zeitweise hatte ich bei allen drei Unterricht. Das war cool und hat sich sehr gut ergänzt. pasta! Ende 2014, also noch zu Deinen Nürnberger Zeiten, hast Du Deine eigene Band gegründet: das Konstantin Herleinsberger Quartett. Schon ein Jahr später konntet Ihr den Preis des Bayerischen Jazzverbands

gewinnen. Es dürfte seitdem nicht allzu schwer sein, Auftritte an Land zu ziehen ... herleinsberger Die Auszeichnung hat uns auf alle Fälle ein paar Türen geöffnet. Der Preis bestand nämlich darin, dass wir eine Tour durch bayerische Jazzclubs machen durften. Um Kontakte zu knüpfen, war das genial. Mir kam die Aufgabe zu, die Tour zu organisieren. pasta! Es gibt wahrscheinlich dankbarere Aufgaben ... herleinsberger Ja schon, es hat sich aber auf alle Fälle gelohnt. Insgesamt durften wir zehn Konzerte spielen. Die Tour selbst war dann anstrengender als ich es mir vorgestellt hatte. Das Unterwegssein im Bandbus, das Ein- und Ausladen des Equipments samt Schlagzeug und der Auf- und Abbau schlauchen auf Dauer. Das unterschätzt man. pasta! Im letzten Jahr ist Euer Album Round Corners erschienen. Sieben Stücke sind auf der Scheibe, allesamt von Dir komponiert. Einerseits „energiegeladen und voller Elan“, andererseits „versonnen balladesk“, schrieb das Coburger Tagblatt. Liegt Dir beides gleichermaßen am Herzen, das Schnelle und Energiegeladene zum einen, das Ruhige und Langsame zum anderen? Oder hast Du Präferenzen?

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

»WENN ICH ZWEI, DREI TAGE KEIN SAXOPHON GESPIELT HABE,

bin ich genervt.« — KO NSTANT I N HERL EINSBERG E R

herleinsberger Zu einem gelungenen, ausgewogenen dramatischen Bogen gehört bei einem Konzertabend meiner Meinung nach einfach beides. Es wäre langweilig, wenn man nur Balladen spielen würde – und es wäre anstrengend für die Zuhörer, wenn es nur Uptime-Stücke zu hören gäbe. pasta! Vor allem die schnellen Nummern Eures Albums sind alles andere als Easy-Listening-Jazz. Ihr habt Euch offensichtlich dafür entschieden, ein anspruchsvolles Album zu veröffentlichen und keine kommerzielle Fahrstuhlmusik ... herleinsberger Wir hoffen natürlich, dass sich das Album trotz der anspruchsvollen Musik gut verkauft. Ob das gelingt, bleibt abzuwarten. Alles andere hätte auf jeden Fall nicht zu uns gepasst. Wir machen einfach das, worauf wir Bock haben – und das ist sicher keine Fahrstuhlmusik, aber auch kein elitäres Ding. Als nicht so erfahrener Jazzhörer muss man vielleicht erstmal eine gewisse Geduld mitbringen. Denn es ist keine Musik, die man mal so nebenbei hört. Bei dem Titelstück Round Corners zum Beispiel habe ich harmonisch ein bisschen um die Ecke komponiert, um den Zuhörer zu überraschen – und in der Hoffnung, dass es trotz allem eine runde Sache wird (lacht).

Mai 2017

pasta! Erschienen ist Euer Album bei Mons Records, einem Label, das Anfang der 90er gegründet wurde und schon ein paar Jahre später das erfolgreichste Indie-Label amerikanischer Jazz-Radiostationen war. Wird das Herleinsberger Quartett also auch in den USA gespielt? herleinsberger Schön wär‘s (lacht), ich glaube aber eher nicht. pasta! Wie lange habt Ihr für die Aufnahmen gebraucht? Wie lief das Improvisieren im Studio? herleinsberger Die Aufnahme-Session dauerte einen Tag. Beim Improvisieren im Studio muss man einfach die Angst ablegen, Fehler zu machen. Im Grunde kann man da ja auch gar keine Fehler machen. Die Herausforderung besteht eben darin, so relaxed wie mög-

lich zu bleiben und so zu spielen wie immer. Im Nachhinein war es gut, dass uns nur ein Tag im Studio zur Verfügung stand. Man hat dann gar keine Zeit, lange herumzudoktern. pasta! Wann wird das Herleinsberger Quartett denn endlich mal in Passau zu hören sein? herleinsberger Hoffentlich bald. Im Café Museum habe ich bereits Interesse signalisiert. Bisher gab es aber keine Rückmeldung. Ein Auftritt dort wäre schon klasse. pasta! Abschießende Frage: Welcher Stadtmusikant ist Dir am sympathischsten und warum? herleinsberger Eindeutig der Esel – und zwar deswegen, weil er mit allen Vieren auf dem Boden steht.

51


KULTURTIPPS

JUGENDCLUB PASSAU

SINFONIEKONZERT

MICHAEL GEINS

DER RING DES NIBELUNGEN

NDB. PHILHARMONIE

PASSAU IM LICHTBILD

3.5. 7.5.

D

BEGINN > MI 3.5., 19 UHR & SONNTAG 7.5., 18 UHR ORT > STADTTHEATER PASSAU

a das Nibelungenlied bekanntlich aus dem Passauer Raum stammt, durfte in diesem schrägen Musikschauspiel des Jugendclubs Passau auch der lokale Bezug nicht zu kurz kommen: Das Gold, aus dem sich Alberich den mächtigen Ring schmiedet, stammt hier nicht aus dem Rhein, sondern aus den drei Flüssen Donau, Inn und Ilz. Göttervater Wotan plant indes schon seine nächste Top-Immobilie: Walhall. Hier machen seine Walküren Wellness, während der Waldvogel munter auf Wotans Twitter-Account zwitschert. Der verhaltensauffällige Siegfried verliert seine Unschuld an die tapfere Brünnhilde. Doch am Ende, als klar wird, dass Superstar Siegfried alles vergeigt hat, bleibt als Ausweg nur noch der Göxit.

52

Do, 4.5.

I

BEGINN > 19.30 UHR ORT > STADTTHEATER PASSAU INFO > WWW.LANDESTHEATER-NIEDERBAYERN.DE

m Mai präsentiert sich die Niederbayerische Philharmonie mit ihrer neuen ersten Kapellmeisterin Margherita Colombo ganz im Zeichen der Moderne. Der Bogen reicht von Prokofjews berühmter Symphonie classique, die noch ganz an die goldene Ära Haydns und Mozarts erinnert, über Frühwerke Ligetis bis hin zu einem experimentellen Orchesterstück von Xenakis. Thematisch macht das Konzert deutlich, dass die großen historischen Zäsuren des 20. Jahrhunderts auch musikalische Umbrüche bedeutet haben. Die zu hörenden Werke zeigen zwei musikalische Haupttendenzen der Moderne auf – die Auseinandersetzung mit der (klassischromantischen) Tradition einerseits und die radikale Avantgarde andererseits.

5.5.– 18.6.

ERÖFFNUNG > DO 4.5., 19 UHR ORT > SANKT-ANNA-KAPELLE, PASSAU

I

n Passau wecken die immer wieder fotografierten Ansichten der großen Denkmäler wie Dom, Rathaus, Ober- und Niederhaus kaum noch Aufmerksamkeit. Doch in den Archiven gibt es auch andere Lichtbilder, die längst Verschwundenes zeigen, die den Wandel dokumentieren, die besondere Ereignisse oder auch den Alltag im Verkehrsraum und an den Ufern der Dreiflüssestadt festgehalten haben. Mit großer Leidenschaft sammelte Michael Geins (1942–2015) historische Lichtbilder seiner Heimatstadt Passau. Bereits zu Lebzeiten veröffentlichte er einiges, sein Nachlass ist aber noch lange nicht erschöpft. Aus seinem Archiv werden nun einige Perlen gezeigt, die sein Sohn Peter Geins ausgewählt hat.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

VERA MERCER – STILLLEBEN 6.5.– 9.7.

D

GEÖFFNET > DI–SO, 10–18 UHR ORT > MUSEUM MODERNER KUNST WÖRLEN, PASSAU

ie Fotografin Vera Mercer (*1936 in Berlin) nimmt mit ihren Arrangements aus floralen und animalischen Elementen Bezug auf die barocke Stilllebenmalerei der Niederlande. Die großformatigen Fotografien entfalten mit einer raffinierten Lichtführung eine sinnliche Stofflichkeit, die die Betrachter in eine prachtvolle Welt entführt. Von Beginn an war Vera Mercer von dem Treiben in den Pariser Markthallen fasziniert. In Schwarzweiß dokumentierte sie in den frühen 1960er Jahren das Nebeneinander von rauen Metzgerarbeiten, überbordenden Früchten und eleganten Nachtschwärmern in vornehmen Restaurants. Das Museum Moderner Kunst präsentiert über 50 großformatige Fotos aus den Jahren 2006 bis 2016.

LESUNG KONZERT THOMAS BERNHARD UND DIE FRAUEN COSMOS ORCHESTER 11.5. 12.5.

BEGINN > 20 UHR ORT > CAFÉ MUSEUM, PASSAU INFO > WWW.CAFE-MUSEUM.DE

W

ar Thomas Bernhard ein Mann, der die Frauen verachtete, oder jemand, der es durch seine charmante Art verstand, deren Herz zu gewinnen? Dieser Frage widmen sich die Passauer Thomas-Bernhard-Freunde nun im Monat Mai. Moderator Martin Frauenhofer hat zu zehn Frauen im Umkreis des österreichischen Kultautors recherchiert. Seine Erkenntnisse verlangen nach zwei Lese-Abenden. Am ersten Abend werden unter anderem Bernhards Beziehungen zu seiner Mutter, zu seinem Lebensmenschen Hedwig Stavianicek sowie zu seiner Studienfreundin Ingrid Bühlau beleuchtet. Am Folgeabend geht es um sein Verhältnis zu Joanna Thul, Jeannie Ebner, Christa Altenburg, Annemarie Hammerstein-Siller und Susanne Kuhn.

Sa, 13.5.

BEGINN > 20 UHR ORT > SCHARFRICHTERHAUS, PASSAU INFO > WWW.SCHARFRICHTERHAUS.DE

M

itreißend, euphorisch groovend und vielschichtig verführend reist das Cosmos Orchester durch die Weiten weltmusikalischer Klang-Sphären. Gerhard Buchegger und Matthias Elender – die kompositorischen Köpfe dieses Ensembles – verbindet seit ihrer Zeit als Wohnungs- und Studienkollegen eine innige musikalische Freundschaft. Sie verbrachten unzählige Tage und Nächte damit, über Musik zu philosophieren. Beide eint bis heute die musikalische Offenheit in alle Richtungen und die Verwurzelung ihrer Musik in den improvisatorischen Grundfesten des Jazz. Begleitet werden sie von Schlagzeuger Leo Geist, Bassist Felipe Ramos Corrotea, Trompeter Josef Fuchsberger und Saxophonist Stephan Dickbauer.

Ob blond. rot. braun. Ich liebe es auf Ihn zu bauen.

... MEINEN BAULOHNPROFI

J et z t a k t i v we rd e n u n d a n f ra g e n u n te r : angebot@blz-baulohnzentrum.de

Mai 2017

www.blz-baulohnzentrum.de

FOTOAUSSTELLUNG

53


KULTURTIPPS

KONZERT

PETER WALCHSHÄUSL

KONZERT

SOOKEE

GOLDBERG-VARIATIONEN

ANDRÉS GODOY SOLO

Sa, 13.5.

S

BEGINN > 20 UHR ORT > ZEUGHAUS, PASSAU EINTRITT > VK 10 ¤ + VK-GEBÜHR

ookee ist Rapperin und Feministin. „Als ich anfing, Musik zu machen, hielt ich die Macker-Attitüde meiner Kollegen für normal und imitierte sie teilweise, um Anerkennung zu bekommen“, sagt sie. „Ich habe irgendwann gemerkt, dass ich etwas unterstütze, worunter ich eigentlich leide. Ab diesem Punkt habe ich meine Texte radikal in die andere Richtung geschrieben – gegen Homophobie, Rassismus und Sexismus.“ Nach vier Solo-Alben wurde es zuletzt ruhiger um Sookee. Doch wer dachte, die Berlinerin habe sich zwischenzeitlich auf die faule Haut gelegt, hat sich getäuscht. Ein frisch gepresstes Album, mit dem Sookee gerade auf Tour geht, ist der Beweis. Mitte Mai macht sie nun auch Station in Passau.

So, 14.5.

BEGINN > 17 UHR ORT > PORTENKIRCHE FÜRSTENZELL EINTRITT > 20 ¤ / 15 ¤ ERM.

K

aum ein anderes Klavierwerk ist derart legendenumwoben und ins Mystische verklärt wie Johann Sebastian Bachs GoldbergVariationen, die 1741 veröffentlicht wurden. Wesentlich hierzu beigetragen haben die famosen Einspielungen von Glenn Gould und nicht zuletzt die literarische Auseinandersetzung eines Thomas Bernhard im Roman Der Untergeher. Dem Passauer Pianisten Peter Walchshäusl ist es ein Anliegen, den einzigartigen Charakter, die faszinierenden Hintergründe und die besondere Kompositionsstruktur der Goldberg-Variationen greifbar zu machen. Daher geht seiner Interpretation eine kleine Einführung voraus, die vorbereiten wird auf das berührende Erlebnis dieses pianistischen Ausnahmewerks.

Do, 18.5.

BEGINN > 20.30 UHR ORT > CAFÉ MUSEUM, PASSAU EINTRITT > FREI

A

ndrés Godoy, 1953 in einfachsten Verhältnissen in Chile geboren, verlor im Alter von 14 Jahren bei einem Unfall seinen rechten Arm. Der Traum, Musiker zu werden, schien damit bereits in jungen Jahren ausgeträumt. Doch in den 70er- und 80er-Jahren entwickelte er eine einzigartige Technik, die es ihm ermöglichte, zu spielen, zu komponieren und sich auszudrücken, wie er es am besten kann – durch seine Musik. Heute ist er fester Bestandteil der internationalen Fingerstyle-Gitarristen-Szene. Doch Andrés Godoy ist nicht nur auf der großen Bühne zu Hause: er spielt auch regelmäßig in Schulen, Krankenhäusern und Gefängnissen, um seine Geschichte all jenen zu erzählen, die ganz unten stehen.

Meine MUTTER ist die Beste! Machen Sie Ihrer Mutter eine Freude zum Muttertag mit wunderschönen Rosen, Blumensträußen, Gestecken und Arrangements von Blumen Eichberger! Nutzen Sie auch unseren Lieferservice mit telefonischer Bestellung unter Tel. (0851) 7664 - wir bringen Ihnen Ihre Blumenauswahl bis an die Haustür!

54

GÄRTNEREI | WÖRTHSTRASSE 2 TEL. (0851) 76 64

FILIALE IM „REAL“ | HOLZMANNSTR. 52 TEL. (0851) 9 66 84 45

SONDERÖFFNUNGSZEITEN

SONDERÖFFNUNGSZEITEN

SA, 13.05. 8-18 UHR SO, 14.05. 8-12.30 UHR

SAMSTAG, 13.05. VON 7-20 UHR

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

TANZ, LYRIK UND MUSIK

KONSTANTIN WECKER

THEATER

DORSCH – DIE FÜNFTE

POESIE UND WIDERSTAND

FLORIAN ZELLER – VATER

Do, 18.5.

BEGINN > 19 UHR ORT > ATELIER ÖCOUTURE (LEDERERGASSE 1), PASSAU

E

lke Burmeisters Kleider wirken. Nach innen und nach außen. So viel ist sicher. Alles andere fließt und wirbelt in ihrem Öko-Schneideratelier in der Lederergasse 1. Das ließ sich zuletzt beim Frühlingsfest beobachten. Im Mai spannt sich in den Burmeisterschen Hallen nun die Ilzige zum Bermuda-Dreieck mit Tänzerin Ursula Geef und Vorleser Raimund Meisenberger auf: die Tänzerin, einst Europameisterin, der Vorleser, einst National-Poetry-Slam-Sieger, die Dorsch, immer schon die Dorsch. Unter den meterhohen Decken des Schneiderateliers wird Tanz zu Lyrik und Musik – und andersherum natürlich – und weg sind sie. Daher die dringende Empfehlung: Seien Sie dabei, bevor es zu spät ist.

Fr, 19.5.

BEGINN > 20 UHR ORT > X-POINT-HALLE, PASSAU EINTRITT > 41,50 ¤–59,50 ¤ KARTEN > WWW.EVENTIM.DE

S

eit über vier Jahrzehnten zählt Konstantin Wecker zu den bedeutendsten deutschen Liedermachern. „Ich wollte immer Liebeslieder schreiben. Schon als 18-Jähriger, als ich begonnen hatte, meine Gedichte zu vertonen. Doch meine immer stärker werdende Wut über Neid, Hass und Profitgier zwingen mich dazu, mich mehr denn je einzumischen. Im Grund sind meine politischen Lieder Ausdruck meiner Liebe für die Menschen, meiner Leidenschaft für den Humanismus“, so Wecker. Anfang Juni wird er nun 70 Jahre alt. Für den Musiker, Autor und Schauspieler ist dieser runde Geburtstag jedoch kein Grund innezuhalten, sondern Anlass, seine Stimme zu erheben und auf eine große Jubiläumstournee zu gehen.

19.5. 26.5.

BEGINN > 19.30 UHR ORT > STADTTHEATER PASSAU INFO > WWW.LANDESTHEATER-NIEDERBAYERN.DE

D

er Witwer André ist achtzig. Er lebt allein in seiner Pariser Wohnung und kommt ganz gut zurecht. Manchmal kann er sich jedoch nicht erinnern, welcher Tag oder welches Jahr gerade ist. Seine Tochter Anne macht sich Sorgen um ihren Vater, vor allem, weil sie mit ihrem neuen Freund nach London ziehen will. Was wird dann aus André? Sie organisiert ihm verschiedene Pflegehilfen, von denen er alles andere als begeistert ist. André will weiter so leben wie bisher, doch er verliert immer mehr die Orientierung. Wer sind die Menschen, die plötzlich in seinem Wohnzimmer stehen und behaupten, sie seien seine Familie? Und wo ist seine Uhr, die schon seit Wochen immer wieder zu verschwinden scheint?

F R A M E

Y O U R

A E K A M T N E M E T A T S

S T A Y U N I Q U E

Munic Eyewear exklusiv bei uns in Passau

P E R S O N A L I T Y

Passau: Ludwigstraße 26 | T (0851) 5 13 96 Pocking: Tettenweiser Straße 7 | T (08531) 78 13 www.augenoptik-sommer.de www.facebook.com/AugenoptikSommerGmbH

Mai 2017

Y T I L A N O S R E P

R U O Y

E M A R F

55


ANZEIGE

BEI BLUETONE 2017 WIRD'S WILD BLUETONE

®

DAS FESTIVAL AN DER DONAU STRAUBING, 27.06. – 02.07.2017

MICHAEL MITTERMEIER 27.06.

SÖHNE MANNHEIMS 28.06.

D

as Festival in Straubing sorgt mit seinem diesjährigen Programm vom 27. Juni bis 2. Juli 2017 für emotionale Achterbahnfahrten nach dem Motto: Lachen, weinen, tanzen und träumen. Nach 30 unvergesslichen Jahren mit Stars aus Jazz, Pop, Rock und Kabarett erwartet das Publikum in Straubing auch im Sommer 2017 ein spannendes Programm mit Stars aus Deutschland und Österreich. An sechs Tagen faszinieren Musikgrößen von Söhne Mannheims mit Xavier Naidoo (28.6.) und Sarah Connor (29.6.) über Matthias Schweighöfer (30.6.) und Philipp Poisel (1.7.) bis hin zu Max Giesinger und Christina Stürmer (2.7.) sowie die ComedyStars Michael Mittermeier (27.6.) und Kaya Yanar (2.7., vormittags) bei bekannt-gemütlicher, familiärer Atmosphäre Besucher jeder Altersklasse. Abgerundet wird das niederbayerische Großevent wie gewohnt durch ein vielfältiges und schmackhaftes kulinarisches Angebot.

SARAH CONNOR 29.06.

MATTHIAS SCHWEIGHÖFER 30.06.

PHILIPP POISEL

CHRISTINA STÜRMER

MATTHIAS SCHWEIGHÖFER

POP & COMEDY In seinem neuen Programm Wild hat Michael Mittermeier mehr als eine Überlebenstaktik für unsere Zivilisation im Gepäck, die unaufhaltsam verwildert. Im Rahmen der MannHeim zu Dir Open-Air-Tour machen die Söhne Mannheims Halt in Straubing. Dabei sind auch Wegbegleiter der ersten Stunde wie Xavier Naidoo und Rolf Stahlhofen. Live ist sie ein AllroundTalent, was sie immer wieder unter Beweis stellt. Mit ihrem inzwischen mit Dreifach-Platin ausgezeichneten und bisher erfolgreichsten Album Muttersprache überrascht und begeistert Sarah Connor alte und neue Fans. Matthias Schweighöfer wird mit seinem ersten Musikalbum Lachen Weinen Tanzen von ehrlichen Gefühlen und großen Träumen erzählen. Chartstürmer Philipp Poisel begeistert mit seiner einzigartigen Stimme. Mit Christina Stürmer & Max Giesinger können die Festivalbesucher am letzten Bluetone-Abend gleich zwei Superstars live erleben! Vormittags trainiert Kaya Yanar in seiner Show Planet Deutschland die Lachmuskeln seiner Fans.

01.07.

SÖHNE MANNHEIMS

KAYA YANAR 02.07.

:

MAX GIESINGER & CHRISTINA STURMER 02.07. 56

Veranstalter: Bluetone GmbH & Co.KG

56

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


ANZEIGE

29. Juni - 6. August 2017

EW-VORSPIEL | 29.-30.6.2017 Festlicher Eröffnungsball 29.6. / 20.00 Uhr / Passau, Dreiländerhalle

FESTSPIELWOCHENENDE 1 | 1.-2.7.2017 DIE CHRIS GENTEMAN GROUP AUS WEIMAR SORGT FÜR TANZMUSIK AUF DEM EW-FESTSPIELBALL

BITTE ZUM TANZ!

E

Mai 2017

Enoch zu Guttenberg dirigiert Mozart und Bach 1.7. / 20.00 Uhr / Aldersbach, Klosterkirche

FESTSPIELWOCHENENDE 2 | 5.-9.7.2017 Joseph Haydn: Cäcilienmesse 7.7. / 19.30 Uhr / Aldersbach, Klosterkirche

ELEGANTER FESTSPIELBALL STIMMT AUF DIE 65. EUROPÄISCHEN WOCHEN PASSAU EIN r soll DAS gesellschaftliche Ereignis in der Dreiflüssestadt werden: der Festspielball der Europäischen Wochen am Donnerstag, 29. Juni, in der Passauer Dreiländerhalle. Die Planungen laufen aktuell auf Hochtouren – und werden von einer erfahrenen Passauerin in Sachen Ballorganisation koordiniert: Trixi Steiner. „Passau birgt einen ganz besonderen Glanz, wird von den Einheimischen geliebt und von Auswärtigen als Perle gesehen. Diese herausragenden Merkmale sollen sich in der Atmosphäre des Festspielballs widerspiegeln“, erzählt Trixi Steiner. Im Vordergrund ihrer Planungen steht die Feierfreude der Ballgäste. Bis zu 600 werden erwartet – und die sollen sich rundum wohlfühlen. Dazu muss Trixi Steiner jedoch die kühl anmutende Dreiländerhalle erstmal in einen Ballsaal verwandeln. Eine Herausforderung, wie die umtriebige Passauerin zugibt: „Wir meistern sie aber, indem wir bewusst Brüche inszenieren – quasi als spannende Kombi von Kronleuchter und Diskokugel.“ Für aufregendes Augenfutter in der Ballhalle sorgt der Berliner Animations-, Video- und Medienkünstler Lillevan, der im vergangenen Jahr auch die Rheingold-Oper der Kulturwald-Festspiele bei der Landesausstellung in Aldersbach ins rechte Licht rückte – und zwar im wörtlichen Sinn: „Lillevans optische Inszenierungen sind sensationell“, schwärmt Trixi Steiner und freut sich, dass EW-Intendant

Eröffnungskonzert: Beethovens Neunte 1.7. / 14.00 Uhr / Passau, Dreiländerhalle

Frieder Bernius dirigiert Mendelssohns Paulus 8.7. / 17.00 Uhr / Passau, Studienkirche St. Michael

Thomas E. Bauer den renommierten Konzeptkünstler für den Festspielball verpflichten konnte. Der Festspielball der Europäischen Wochen startet am 29. Juni ab 19 Uhr mit einem Defilée, im Rahmen dessen Intendant Thomas E. Bauer gemeinsam mit einem prominenten Zeremonienmeister die Gäste in eleganter Abendmode willkommen heißt. Ab 20 Uhr wird ein Drei-Gänge-Menü serviert, zwischendurch darf ausgiebig getanzt werden. Apropos: „Für Ungeübte bzw. zur Auffrischung hält die Tanzschule Some Simple Steps einen Vor-Ort-Tanzkurs ab“, verrät Trixi Steiner. Überdies besteht Gelegenheit, mit Intendant Thomas E. Bauer und einer Auswahl der diesjährigen EW-Künstler ins Gespräch zu kommen – zum Beispiel an der Festspiel-Bar, hinter deren Tresen Mitglieder des EW-Vereins nach Anleitung eines Szene-Gastronoms Cocktails mixen. Offiziell endet der Ball mit einer künstlerischen Überraschung um Mitternacht, Nachtschwärmer und Tanzfreudige können aber noch bis 2 Uhr weiterfeiern.

FESTSPIELWOCHENENDE 3 | 13.-16.7.2017 Matinee mit Juliane Banse und Martin Helmchen 15.7. / 11.00 Uhr / Passau, Heilig-Geist-Kirche Freiheit! Beethoven und Mendelssohn 15.7. / 19.00 Uhr / Passau, Studienkirche St. Michael

FESTSPIELWOCHENENDE 4 | 20.-23.7.2017 Bruckner im Dom II: Bamberger Symphoniker und Herbert Blomstedt 21.7. / 19.30 Uhr / Passau, Dom St. Stephan Klavierrezital: Gerhard Oppitz 23.7. / 19.00 Uhr / Passau, Großer Rathaussaal

FESTSPIELWOCHENENDE 5 | 27.-30.7.2017 Reformationsjubiläum mit der Gaechinger Cantorey 28.7. / 19.30 Uhr / Niederalteich, Basilika St. Mauritius

Tine Thing Helseth & tenThing 30.7. / 19.00 Uhr / Burghausen, Stadtsaal

FESTSPIELWOCHENENDE 6 | 3.-6.7.2017 Bach-Kantatenzyklus der Europäischen Wochen 5.8. / 14.00 Uhr / Reichersberg [OÖ], Stiftskirche Carl Orffs Carmina Burana mit La Fura dels Baus 5.-6.8. / 19.00 Uhr / Passau, Dreiländerhalle

KARTEN FÜR DEN FESTSPIELBALL AN ZEHNERTISCHEN GIBT’S IN DER EW-KARTEN-

Tickets: +49 [0] 851-490831-0 www.ew-passau.de

ZENTRALE, BAHNHOFSTR. 32, TEL. 0851/490831-0, ODER IM INTERNET: WWW.EW-PASSAU.DE

57

57


KNOPF UND KRAGEN

58

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KNOPF UND KRAGEN

NAH

HAUT

VOM FEIGENBLATT ZUM WONDERBRA

Es geht um Knopf und Kragen! Wir knöpfen uns jeden Monat ein anderes Kleidungsstück vor und lassen keine Falte aus: Wo kommt es her? Was steckt dahinter? Wer hat es schon getragen? Wer sollte es tragen – und wer lieber im Schaufenster bewundern? Apropos: in welchem Passauer Schaufenster? Bevor wir uns jetzt um Knopf und Kragen reden, legen wir lieber los: Diesen Monat geht es um Unterwäsche!

W

as wäre naheliegender, als die Wurzeln unserer Schlüpfer im Buch der Bücher zu suchen? Tatsächlich finden sich bereits in den ersten Versen der biblischen Schöpfungsgeschichte aussagekräftige Hinweise zur Motivation unserer Ahnen, ihre intimsten Körperstellen zu bekleiden. Der christliche Wälzer nimmt den Leser mit auf einen Ausflug ins Paradies zu Adam und Eva, die sich von der Schlange verführen ließen, Früchte vom Baum der Erkenntnis zu naschen. Folglich werden die beiden ihrer Nacktheit gewahr, schämen sich dafür und bedecken ihren Intimbereich mit Feigenblättern. Heute verhüllen Männlein wie Weiblein diesen Schambereich sowie die weibliche Brust mit eigens dafür zugeschnittenen Kleidungsstücken, wobei über die Jahrhunderte die eigentliche Scham etwas in den Hintergrund gerückt ist und mittlerweile eher hygienische sowie ästhetische Aspekte im Fokus stehen. Betont man die ersten beiden Silben, dann ist UNTERwäsche das, was man unter der Oberbekleidung trägt. Legt man dagegen die Betonung auf die letzten beiden Silben, erhält man die zweite Bedeutung des Wortes. UnterWÄSCHE ist demnach eine Bekleidung, die aufgrund des direkten Körperkontakts häufiger gewaschen werden muss.

TEXT > ANNA SCHMITT, HELENA OSTHOFF ILLUSTRATIONEN > MARKUS JAURSCH

Der Römer kam, sah und siegte – der Germane kam, siegte und entblößte sich Die biblische Darstellung mal ausgeklammert, ist die Geschichte der Unterwäsche ziemlich schnell erzählt. Das Bewusstsein für ihren hygienischen Mehrwert war jahrhundertelang nicht vorhanden, für ihre ästhetische Funktion die Zeit noch nicht reif. Allenfalls in wohlhabenden Gesellschaftsschichten gab es temporäre Modeerscheinungen, die moderner Unterwäsche in Funktion und Erscheinungsbild ähnelten. Im alten Ägypten trugen betuchte Männer zwei Lendenschurze übereinander, wobei der obere reich verziert war und den Träger optisch von niederen Schichten abgrenzte. Im antiken Griechenland ersann die Damenwelt das Strophium, eine Brustbinde aus Stoff oder Leder. Dieser Wonderbra der Antike brachte den Busen vorteilhaft zur Geltung. Die Römer entwickelten das sogenannte Subligaculum:

Mai 2017

k 59


LOFT by newl i ne • br unnga sse 6 • p a ssa u • 0 851 / 75 63 58 84 • mo– fr 10– 19 & s a 10– 18 • w w w.loft-store.de


KNOPF UND KRAGEN

ein Tuch, das zwischen den Beinen nach vorne und hinten hochgezogen wurde, sodass Gesäß und Genitalbereich bedeckt waren. Die germanischen Stämme, die das römische Reich später übermannten, brachten allerdings wenig Sinn für die Hochkultur der Römer mit, einschließlich ihrer Schlüpfer und antiken Büstenhalter. Vom Untergang Roms an verzichtete man bis ins Mittelalter hinein auf Unterwäsche, lediglich lange Leinenhemden schützen vor der groben Oberbekleidung. Die Entstehung der uns bekannten Unterwäsche wird durch die Initiative von Caterina de’ Medici angestoßen, die Mitte des 16. Jahrhunderts als eine der ersten Frauen Caleçons trug – lange, weite Unterhosen, die zwischen den Beinen offen waren. Dass zu jener Zeit allein der Mann die Hosen anhatte, verhinderte allerdings die weitere Verbreitung des pluderigen Beinkleids. Erst nach der französischen Revolution erschienen die langen, zwischen den Beinen offenen Unterhosen wieder auf der Bildfläche, diesmal unter dem Namen Pantalettes. Diese trug die Damenwelt bei der körperlichen Ertüchtigung oder auf Reisen. Die neu gewonnene Bewegungsfreiheit begeisterte das weibliche Geschlecht, sodass man bald davon sprach, die Lücke zwischen den Beinen endgültig zu schließen. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde noch wild debattiert, ob die Frau sich dem Mann überhaupt so weit verschließen dürfe. Manch einem Gentleman war dies zu viel der Emanzipation. Am Ende siegte die Vernunft: Knapp 50 Jahre später war die Damenunterhose zum Konsumprodukt avanciert. Im selben Zeitraum entwickelte die Firma Schiesser eine Technik, um die langen Hemden, die die Herren bis dato zwischen den Beinen zum Schutz des Intimbereichs zusammengezogen hatten, mit Knöpfen zu verschließen. Kurz darauf kam auch der erste Herrenslip auf den Markt. Das Patent auf den ersten BH meldete übrigens ein Mann an. Wilhelm Meyer-Ilschen, schwäbischer Korsettmacher und Frauenversteher, ging 1912 mit einer Bruststütze ohne Unterteil in Serienfertigung und feierte schnell weltweite Erfolge.

Von Körbchen und Beulen Von 60A bis 95E, von der Panty bis zum G-String ist heute in der Wäscheabteilung für jede Dame etwas dabei. Bei allem Getue um die Größen, Farben und Formen der Damenunterwäsche geht es in der Herrenabteilung eher schlicht zu. Die meisten Unterhosen sind schwarz, weiß oder marineblau, die Slips sind vorn glatt geschneidert, einige verfügen über den Luxus einer scheinbar standardisierten Universalbeule. Der kleine Mann muss mit dem gleichen Platz auskommen wie der größer gewachsene. Grund dafür ist, dass alle Herrenunterhosen der Welt von ein und demselben, 75 Jahre alten Unterhosen-Prototypen des US-amerikanischen Textilingenieurs Arthur Kneibler abstammen. Kneibler in allen Ehren: Vielleicht wäre es an der Zeit, den Traditionalismus zu hinterfragen und auch IHM eine individualisierte Verpackung für sein bestes Stück anzubieten!?

Mai 2017

Typ

SACHE!

Um Ihnen den Unterwäschekauf zu erleichtern, haben wir einige typgerechte Modelle für SIE und IHN zusammengestellt!

Der A-Typ trägt am besten

leichte BHs mit Taillenslips Damen mit kleiner Oberweite stehen zarte Triangel-BHs (mit oder ohne Bügel) besonders gut. Wer gerne etwas nachhelfen möchte, der kann zu einem leichten Push-up-BH greifen; dieser sollte allerdings nicht übertrieben ausgestopft sein. Eine besonders verführerische Form zaubern Balconette-BHs, da sie die Brust optisch anheben und betonen. Sie machen sich zum Beispiel unter einer Dirndlbluse besonders gut. Bei einem größeren Hüftumfang mit leichtem Bauchansatz verhelfen bodyformende Taillenslips zu einer schlanken Silhouette.

61


KNOPF UND KRAGEN

DER SPORTLICHE trägt am besten

Pants Herrenpants mit leichtem Beinansatz werden momentan am häufigsten in den Herrenabteilungen der Passauer Fachgeschäfte gekauft. Sie liegen eng am Körper an, formen einen knackigen Po und können sogar unter engen

Hosen getragen werden, ohne dass Abdrücke entstehen. Ähnlich wie die Pants liegen Hipster Pants eng an, sitzen aber weiter unten an der Hüfte. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Pants nicht oberhalb des Hosenbunds hervorblitzen.

DER LÄSSIGE trägt am besten

Boxershorts Auch die altbekannten Boxershorts finden sich nach wie vor in vielen Passauer Schränken. Sie sind insgesamt weiter und lässiger geschnitten als die Pants. Man sollte sie allerdings nicht unter engen Hosen oder Anzughosen tragen, da sie hier schlecht zu verstecken sind. Dank ihrer Bequemlichkeit werden Boxershorts im Sommer gerne auch als Schlafanzughose genutzt. Ob mit Karo, Streifen, Smileys oder unifarben – in puncto Stoff ist bei diesem Modell für jeden Geschmack etwas dabei.

62

DER V-TYP trägt am besten

Bügel-BHs mit verspielten Slips Um sicherzustellen, dass bei einer großen Oberweite alles gut sitzt, sollten Sie BHs mit Bügeln und breiteren Trägern wählen. Wichtig ist es dabei, die korrekte Größe zu kennen. Hier kann ein Gang ins Fachgeschäft sehr helfen – über die Hälfte aller Frauen trägt nämlich die falsche BH-Größe. Wer einen flachen Po besitzt, der sollte auf knappe Strings verzichten; Slips mit verspielten Details oder Hipsterpanties betonen Ihre Hüftpartie wesentlich besser.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KNOPF UND KRAGEN

Unterwäsche für SIE und

IHN

HINWEIS

Halterlose Strümpfe Hunkemöller Stadtgalerie

Trends

Boxershorts UM 13 EURO

Wöhrl Bahnhofstraße

K&K

Unbestechlich und unangemeldet durchkämmen unsere Redakteurinnen jeden Monat die Passauer Modewelt auf der Suche nach Einkaufstipps. Hierbei handelt es sich nicht um bezahlte Produktwerbung, sondern um ihre persönlichen Empfehlungen.

UM 20 EURO

B

ei den Damen liegen momentan Spitzendessous oder auch leicht transparente Unterwäsche voll im Trend. Mutige können einen eleganten Spitzenbody sogar als Oberteil tragen. Die neuen Strappy Bras mit zusätzlichen schwarzen Bändern sind ein besonders verführerischer Eyecatcher. Sie werden am besten unter einem tiefen Ausschnitt getragen, sodass die dünnen Bänder über der Brust leicht hervorblitzen.

Spitzen-BH mit Slip Intimissimi Stadtgalerie

Pants UM 47 EURO

Body Palmers Stadtgalerie

Mai 2017

Reitberger Wittgasse

UM 30 EURO

Neben den beliebten eng anliegenden Herrenpants kommen auch klassische Herrenslips in einer etwas sportlicher geschnittenen Variante wieder in Mode. Selbst der oft verpönte Herrenstring wird immer mehr gekauft. Wer auf der Suche nach einem besonders erotischen Beinkleid ist, der sollte einmal einen Jockstrap ausprobieren, der lediglich das beste Stück bedeckt und von hinten tiefe Einblicke gewährt.

Herren-String UM 100 EURO

Orion Neuburgerstraße

Doch auch Baumwoll-Unterwäsche mit hohem Tragekomfort ist nicht völlig aus der Mode. Figurbetonte Schnitte und zarte Stoffe verhelfen dem häufig als unsexy geltenden Schlüpfer zu neuem Glanz.

UM 40 EURO

63


www.schwaiberger.de

Gabi Huber (r.) und Schwiegertochter Katharina vom Haindlhof

Bleib(t) g’schmeidig Schmackhafter Rohmilchkäse und Joghurt der Hofkäserei Haindl aus Fürstenzell – hergestellt mit handwerklichem Geschick, Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Zu finden in unseren Filialen.

DEZ Passau . Passau-Grubweg . Waldkirchen . Tiefenbach


ANZEIGE

GENUSS UND WELLNESS À LA HOTEL ALMESBERGER

D

as Vier-Sterne-Superior-Hotel Almesberger im oberösterreichischen Mühlviertel zählt zu den besten und größten Wellnessoasen des Landes und kombiniert sein einzigartiges Beauty-, Fitness- und Vitality-Angebot mit einem hervorragenden kulinarischen Konzept. Damit wird der Körper optimal auf das Wellnessvergnügen eingestimmt und gleichzeitig werden persönliche Fitness- und Beautyziele unterstützt. Genuss und Geschmack bleiben dabei keineswegs auf der Strecke. Ganz im Gegenteil: Das Hotel Almesberger gilt unter Feinschmeckern als echter Geheimtipp. Darüber hinaus ist es vor allem die Großzügigkeit des Hauses – 5.000 m² ist die Pool- und Wellnesslandschaft groß – sowie das umfangreiche Angebot an Massagen, Anwendungen

LES M IDEA K ZU E H N GESC AG

TERT MUT

und modernsten Hightech-Geräten für Gesichts- und Körperbehandlungen, die das Hotel Almesberger zu einer führenden Wohlfühladresse machen. Die professionelle Unterstützung und Beratung durch das fachkundige Team sorgen für die gewünschte Nachhaltigkeit. Davon profitieren alle, die ihrer Schönheit gerne Gutes tun, Fitnessbegeisterte und Er-

holungssuchende gleichermaßen – und damit auch alle Mütter, die sich Tag für Tag um ihre Lieben bemühen. Was gäbe es Schöneres, als Mama oder Oma zum Muttertag mit einem Almesberger Geschenkgutschein zu überraschen? Einfach auf www.almesberger.at den passenden Gutschein wählen, ausdrucken und verschenken.

www.almesberger.at . www.facebook.com/almesberger

FREUNDINNENTAGE

Entdecken Sie die Welt der Entspannung mit wohltuenden Bädern und Massagen – auf mehr als 5.000 m2 im Paradies für Wellness, Fitness, Beauty und Vitality.

3N 2 bi s

äc h t e

ab

– , 5 5 2 € p. P.

er ger lm e s b s i o n A . l k in spen G e nu s

2 – 3 Nächte inkl. Almesberger Genusspension

+ ein Prosecco-Frühstück + ein gratis Cocktail nach Wahl + Wellness- und Beautybehandlungen nach Wahl im Wert von € 50,–

Mit der Almesberger Genusspension verwöhnen wir Sie täglich von früh bis spät ... . umfangreiches Frühstücksbuffet mit Bio-Ecke . Wellnessjause von 14.00 bis 16.00 Uhr . ganztägige Vitalecke mit Tee, Obst und Trockenfrüchten . . 6-gängiges Gourmetdinner oder Themenbuffet . Erholung im 5.000 m2 großen Wellnessparadies . Benutzung des 250 m2 großen Fitnessareals und Personal Coach . Hotel Almesberger ****s

Mai 2017

Gruber Hotel GmbH

Marktplatz 4

A-4160 Aigen-Schlägl

Tel.: +43 7281 8713

hotel@almesberger.at

65


KINOTIPPS

Pulverland ist abgebrannt

MAIKÄFER, FLIEG! die neunjährige christl erlebt das ende des zweiten weltkriegs mit allen ängsten und entbehrungen, aber auch mit der hoffnung auf ein neues leben.

W

TEXT > CLAUDIA KNOBLOCH

ien, 1945, kurz vor Kriegsende: Weil ihr Wohnhaus von Bomben zerstört ist, zieht Christl (Zita Gaier) mit ihrer Mutter (Ursula Strauss) in eine leerstehende Villa. Kurz darauf steht der Vater (Gerald Votava) vor der Tür, der desertiert ist und sich verstecken muss. Nach und nach kommen mehr Bewohner hinzu: Die Schwiegertochter der Hausbesitzerin kehrt mit ihrem Sohn zurück – und schließlich ziehen russische Soldaten in das herrschaftliche Haus. Die Erwachsenen haben Angst vor den Besatzern, denen Christl indes mit kindlicher Neugier begegnet. Sie schließt sogar Freundschaft mit Cohn (Konstantin Jurjewitsch Chabenski), dem jüdischen Koch der Truppe, der die Familie mit Lebensmitteln versorgt. Maikäfer, flieg! ist die Verfilmung des autobiografischen Romans der österreichischen Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger. In 66

66

Mirjam Ungers Film folgt die Kamera Christl durch die langen Tage in der Villa. Ihre Welt ist von Lebensfreude und Neugierde geprägt, aber auch von Sehnsucht und Unsicherheit. Das Mädchen versucht die Welt um sich herum zu verstehen und ihre Mitbewohner kennenzulernen. Während sie es auf österreichischer Seite mit einer Mischung aus stillen Widerständlern, opportunistischen Mitläufern und Nazisympathisanten zu tun hat, findet sie bei den Besatzern sowohl auf Kronleuchter schießende Frontsoldaten wie auch eine ruhige Truppe um einen schönen Major. Der unterhaltsame Familienfilm mit ernstem Hintergrund läuft ab 27. April im Passauer Metropolis.

START > 27. APRIL GENRE > DRAMA IMDB > 6,3 REGIE > MIRJAM UNGER

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KINOTIPPS

REGELN SPIELEN KEINE ROLLE

ZWISCHEN DEN STÜHLEN

ÜBERFLIEGER: KLEINE VÖGEL – GROSSES GEKLAPPER

D

E

nde der 1950er Jahre: Die Provinz-Schönheitskönigin Marla Mabrey will unbedingt Hollywoodschauspielerin werden. Frank wiederum hat geschäftliche Ambitionen in der Traumfabrik. Gleich bei ihrer ersten Begegnung sind sich beide sympathisch. Einer Liebesbeziehung steht jedoch nicht nur die Moral im Wege: Beide arbeiten für den milliardenschweren Filmmogul und Flugzeugkonstrukteur Howard Hughes, der Beziehungen zwischen Angestellten verbietet. Warren Beattys unkonventionelle Komödie zeigt Einblicke in das exzentrische Leben von Howard Hughes zu einer Zeit, in der Amerika die sexuelle Unterdrückung hinter sich ließ und in die liberaleren 60er Jahre startete. START > 4. MAI GENRE > KOMÖDIE IMDB > 5,7 MIT > LILY COLLINS, ALDEN EHRENREICH, ANNETTE BENNING

Mai 2017

er verwaiste Spatz Richard wird liebevoll von einer Storchenfamilie großgezogen. Er sieht sich als Storch – und erst als Richards Familie den Flug nach Afrika vorbereitet, kommt die Wahrheit ans Licht. Für ihn wäre die Reise viel zu anstrengend. Doch Richard akzeptiert das nicht: Gemeinsam mit der zu groß geratenen Zwergeule Olga und Kiki, einem selbstverliebten Karaoke-Wellensittich, macht er sich auf die Reise Richtung Süden. Produzentin Kristine Knudsen verriet, dass sie bei der Realisierung dieses europäischen Animations-Langfilms die gleiche Haltung wie ihre Hauptfiguren hatte: Mit genügend Glauben an sich selbst ist alles möglich. START > 11. MAI GENRE > ANIMATIONSFILM IMDB > 6,9 MIT > TILMAN DÖBLER, CHRISTIAN GAUL, NICOLETTE KREBITZ

L

ehrer-Referendare leben ein paradoxes Leben: Sie lehren, während sie selbst noch lernen. Sie vergeben Noten, während sie ihrerseits benotet werden. Drei von ihnen hat Filmemacher Jakob Schmidt für seinen preisgekrönten Dokumentarfilm begleitet. Für den Regisseur war die größte Herausforderung das ständige Erklären: „Es verging so gut wie kein Drehtag, an dem wir unseren Film nicht irgendjemandem erklären mussten. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, auf wie vielen Elternabenden, vor wie vielen Seminargruppen und Lehrerkollegien ich mir den Mund trocken redete, weil tausende von Beteiligten vom Projekt überzeugt werden wollten.“

START > 18. MAI GENRE > DOKUMENTARFILM IMDB > --REGIE > JAKOB SCHMIDT

67


BUCHTIPPS

MAMA

TREVOR NOAH

FARBENBLIND Die Geburt des Schwarzen Trevor Noah 1984 war ein Verbrechen. In seinem Heimatland Südafrika herrschte damals noch Apartheid, die verbot, dass Weiße und Schwarze Kinder bekamen. Doch seine Mutter, eine schwarze Xhosa, und sein Schweizer Vater gaben sich farbenblind und zogen mit vielen Tricks und Mut ihren Sohn groß.

I

AUTOR > GENRE > SEITENZAHL > VERLAG > PREIS >

68

TREVOR NOAH BIOGRAFIE 336 SEITEN BLESSING 19,99 ¤

ch kannte Trevor Noah nur als Moderator der US-amerikanischen The Daily Show und wusste weder, dass er aus Südafrika stammt, noch von seiner abenteuerlichen Kindheit unter dem Apartheidregime. Umso eindrucksvoller fand ich Noahs Biografie, die dessen unkonventionelle Familiengeschichte erzählt. Farbenblind ist vor allem eine Ode an seine Mutter, die gegen alle gesellschaftlichen und ökonomischen Widrigkeiten ihrem Sohn eine gute Ausbildung organisierte und ihn zudem mit eben jener Mischung aus Witz und Kaltschnäuzigkeit ausstattete, die heute Noahs Fernsehzuschauer unterhält.

truggestalten

E

AUTOR > GENRE > SEITENZAHL > VERLAG > PREIS >

RUDOLPH HERZOG KURZGESCHICHTEN 256 SEITEN GALIANI-BERLIN 20 ¤

ine Berliner Marktforscherin sucht einen Untoten; ein Hipster zieht in eine Wohnung, in der er sich ständig verletzt; die kleine Tochter eines Start-up-Managers sieht den Geist der ehemaligen Bewohnerin ihrer schicken Altbau-Wohnung. Das moderne, hippe Berlin bekommt von Autor Rudolph Herzog Qualitäten zurück, die in den letzten Jahren verlorengegangen sind: das Geschichtsträchtige, das Düstere, das Geheimnisvolle. Sieben empfehlenswerte Kurzgeschichten für alle Berlin- und Grusel-Freunde.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN

FOTO: © KWAKU ALSTON FOR STOCKLAND MARTEL, INC.

ODE AN

TEXT > CLAUDIA KNOBLOCH


DVDTIPPS

FOTO: © CONCORDE FILMVERLEIH GMBH

DVDS ZU GEWINNEN!

BARON NOIR

P

GENRE > SERIE FSK > AB 12 JAHREN SPIELDAUER > 420 MINUTEN

hilippe Rickwaert ist Bürgermeister von Dünkirchen und unterstützt seinen Freund Francis Laugier im Wahlkampf um das französische Präsidentenamt. Als ein Skandal droht, lässt Laugier Rickwaert fallen – der wiederum auf Rache sinnt. In Frankreich war die Serie Baron Noir ein Straßenfeger. Die französische Version von House of Cards ist das Duell zweier herausragender Schauspieler: Kad Merad (Willkommen bei den Sch’tis) als rachsüchtiger Politiker und Niels Arestrup (Schmetterling und Taucherglocke) als rücksichtsloser Gegenspieler.

filmszene aus »Bob, der Streuner«

BOB, DER STREUNER

DIESES SOMMERGEFÜHL

D

S

er drogenabhängige Straßenmusiker James findet in seiner Wohnung eine halb verhungerte Katze. Er päppelt das Tier auf und will es in die Freiheit entlassen. Doch Kater Bob weicht nicht mehr von seiner Seite. Plötzlich ist James in ganz London als der Musiker mit der Katze bekannt und gewinnt neue Perspektiven im Leben.

GENRE > DRAMA REGIE > ROGER SPOTTISWOODE MIT > LUKE TREADAWAY, RUTA GEDMINTAS, JOANNE FROGGATT FSK > AB 12 JAHREN SPIELDAUER > 99 MINUTEN

Mai 2017

GEWINNSPIEL Wir verlosen 3 DVDs der BestsellerVerfilmung Bob, der Streuner. Einfach unter dem Stichwort JAMES eine E– Mail an gewinnspiel@pastaonline.de oder eine Postkarte schicken an PASTA! Redaktion, Am Severinstor 4, 94032 Passau.

GENRE > DRAMA REGIE > MIKHAËL HERS MIT > ANDERS DANIELSEN LIE, JUDITH CHEMLA, MARIE RIVIÈRE FSK > OHNE SPIELDAUER > 106 MINUTEN

asha und Lawrence sind ein verliebtes Paar im Berlin. Als Sasha unerwartet stirbt, fallen Lawrence und Sashas Familie in ein riesiges Loch. Um zurück ins Leben zu finden, reist Lawrence nach Paris, trifft sich mit Sashas Schwester Zoe – und zieht schließlich nach New York. Regisseur Mikhaël Hers erklärt, warum sein Film drei Sommer dauert: „Ich wollte der Zeit bei der Arbeit zuschauen, wollte sehen, wie sie auf die Figuren wirkt: durch fast undurchdringliche Abfolgen, Momente des Rückzugs und des Zögerns – oder auch schubartig durch Umbrüche.“

69


ANZEIGE

ANZEIGE

DAS NEUE RANGE ROVER EVOQUE CABRIOLET

FÜR DAS SONNENBAD IN DER MENGE.

AB 49.900,- € Verbrauchs- und Emissionswerte Range Rover Evoque Cabriolet 2.0l TD4 110 kW (Automatik): Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 6,7, außerorts 5,1, kombiniert 5,7; CO2-Emission 149 g/km; CO2-Effizienzklasse A. Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL 80/1268/EWG ermittelt. Abb. zeigt Sonderausstattung.

– 9-Stufen-Automatikgetriebe – serienmäßig Terrain Response – InControl Touch Pro InfotainmentSystem

B

ereits mit dem Range Rover Evoque revolutionierte Land Rover die Fahrzeugklasse der Kompakt-SUVs. Seine Designmerkmale wurden zum Symbol für Stil und modernes Stadtleben. Jetzt geht Land Rover noch einen Schritt weiter. Das neue Range Rover Evoque Cabriolet ist der weltweit erste Premium-Kompakt-SUV mit einem versenkbaren Stoffdach und bietet den perfekten Ort für ein Sonnenbad in der Menge. EIN LEBENSGEFÜHL

INNENAUSSTATTUNG

Mit seinen markanten Linien und den athletischen Schultern wird das komplett neue Range Rover Evoque Cabriolet das moderne urbane Leben revolutionieren. Das Fahrvergnügen wird durch ein MeridianTM Sound System mit 380 oder 660 Watt zusätzlich gesteigert. Ihr Leben. Ihre Musik. Das Range Rover Evoque Cabriolet ist der individuellste Land Rover aller Zeiten.

Individuelle Ausstattungsmerkmale unterstreichen den Reiz der klaren, geometrischen Formen im Innenraum. Das serienmäßige InControl Touch Pro Infotainment-System garantiert höchsten Musikgenuss und Konnektivität. Die optionale Durchreiche in der Rücksitzbank ermöglicht den Durchschub von Skiern oder anderen langen Gegenständen vom Kofferraum in den Innenraum. So passt sich das neue Range Rover Evoque Cabriolet perfekt an Ihren individuellen Lifestyle an.

PER KNOPFDRUCK ZUR DACHTERRASSE Das neue Range Rover Evoque Cabriolet ist gemacht für jede Jahreszeit. Sein Stoffdach lässt sich per Knopfdruck elektrisch öffnen und schließen – auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 48 km/h. Das isolierte Innenfutter schirmt Außengeräusche und Kälte wirksam ab.

AUTOCENTER WIMMER GMBH & CO. KG Pionierstraße 1 94036 Passau Telefon: 0851/98877-21 www.autocenter-wimmer.de


ANZEIGE

FRÜHLING BEI SAUSALITOS FEELS AND TASTES LIKE SPRING!

E

ndlich ist es soweit: Sonnige Tage und warme Nächte sorgen in Passau für Frühlingsgefühle. Passend dazu stellt Sausalitos seine neuen Spring Specials vor. Vom sommerlich leichten Salat bis zum erfrischenden Drink ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der beste Platz zum Genießen der FrühlingsAngebote ist natürlich die Sausalitos Außenterrasse in der Passauer Fußgängerzone. Gerade erst hat das Sausalitos Passau seinen einjährigen Geburtstag gefeiert – und schon wartet das nächste Highlight auf die Gäste: Ausgefallene Spring Specials ergänzen ab sofort die Karte und verwöhnen mit frischen Aromen. Inspiriert sind die wechselnden Angebote von regelmäßigen Reisen der Macher um die ganze Welt. Die Drink-Klassiker Mojito, Margaritas und Martinis bekommen ab Mai Konkurrenz. Denn dann stellen die Sausalitos Barkeeper gleich drei neue Kreationen vor: Der 42 Lemon Bitters setzt

mit Limetten und Lemon Squash im Zusammenspiel mit 42 Below New Zealand Vodka, Sprite und Angostura frische und fruchtige Akzente. Ein optisches Highlight ist der neue Pacific Blue, der durch seine Zutaten Martini Dry, Bombay Sapphire Gin, Kiwis, Soda und Blue Curacao eine einzigartig kräftige blaue Farbe

Jetzt neu: ausgefallene Spring Specials entwickelt, die sofort an Urlaub am Meer erinnert. Der Liquid Pavlova rundet das Angebot der neuen Spring Drinks ab: Bacardi Carta Blanca, Giffard Vanille de Madagascar, Sahne und verschiedene frische Früchte sorgen auch mit dieser Drink-Kreation für echtes Urlaubsfeeling. Das Speisenangebot der beliebten Cal-MexKüche wird ebenfalls durch zwei neue Geschmackshöhepunkte erweitert. Der Crunchy

BBQ Burger lässt für die Chicken-Fans keine Wünsche offen: Hähnchenbrust im Cornflakesmantel, gebraten auf Radicchio und Sweet BBQ-Sauce, garniert mit frischen Tomaten, roten Zwiebeln und Burger-Dip im Sausalitos Sesambun. Wer hingegen Hunger auf etwas sommerlich Leichtes hat, liegt mit dem neuen Fresh Summer Ensalada genau richtig. Romana- und Eisbergsalat in Mango-Chili-Sauce mit gratiniertem Schafskäse, gerösteten Cashews und Apfelspalten. Dazu passt das getoastete Meersalz-Baguette perfekt. Die Sausalitos Spring Specials machen Lust auf die warme Saison und bieten die optimale Basis für viel Spaß und eine frühlingshafte Auszeit vom Alltag.

SAUSALITOS PASSAU GROSSE KLIN GERGASSE 7 PASSAU-FUS SGÄNGERZO NE TÄGLICH AB 17 UHR GEÖFF NET TELEFON 08 51 /98 90 59 60


12.07.2017

13.07.2017

RINGLSTETTER GANES Paris, New York, Alteiselfing

14.07.2017

VOODOO JURGENS

HANS SOLLNER & BAYAMAN’ SISSDEM

& PALERMO ACOUSTIC QUINTET Il Sole Che Verra

WORRIED MAN & WORRIED BOY

16.07.2017

17.07.2017

Was, wenn doch?

WILD

BODO WARTKE MICHAEL MITTERMEIER

19.07.2017

PIPPO POLLINA

20.07.2017

GEORG RINGSGWANDL WOANDERS. Saubere Musik und dreckige Geschichten.

22.07.2017

23.07.2017

MAX UTHOFF

KUNST NACHT

DER NINO AUS WIEN

an cunta che

15.07.2017

14.07.2017

21.07.2017

FRANK MARKUS BARWASSER als

ERWIN PELZIG Weg von hier

24.07.2017

BOETTCHER DREIVIERTELBLUT CHRIS Schluss mit frustig!

Gegendarstellung

Finsterlieder

26.07.2017

27.07.2017

28.07.2017

EULENSPIEGEL HELGE SCHNEIDER WOLFGANG KREBS & DIE BAYERISCHEN LOWEN POETRY SLAM Vol.3 240 years of ''Singende Herrentorte''

29.07.2017

WOLFGANG AMBROS Ambros pur

Vol.5!

Gaudigipfel

30.07.2017/14 UHR

30.07.2017/20 UHR

Kindischer Ozean

Chance Songs

WILLY ASTOR WILLY ASTOR

tickets sind erhältlich über den ticketservice der pnp und pawo, bei optik sommer, über www.reservix.de und an allen bekannten cts- und mt-vvk-stellen • www.muenchenticket.de • www.eventim.de veranstalter: eulenspiegel concerts, till hofmann • www.eulenspiegel-passau.de


MELDUNGEN

HHH

AN ALLE HAUSHALTE – AUCH OHNE HAUS

AUSGABE 8 – MAI 2017

herberts hanebüchene halbwahrheiten Abhängig, unehrlich, lausig recherchiert TEXT > CHRISTIAN GÖTZ

DIE SAAT DES BÖSEN Die Kohle-, Automobil- und Frackingindustrie kann aufatmen – im wahrsten Sinne des Wortes. Wie HHH auf einer von Shellcruises finanzierten Lustreise auf die Bahamas erfuhr, hat sich in der Klimaforschung eine sensationelle Wendung ergeben. Endlich habe man ein für allemal den Hauptverantwortlichen für die fortschreitende Erderwärmung identifizieren können. Nach den Erkenntnissen des renommier-

ten Pflanzenforschers, Menschenrechtlers, Publizisten und Aktionskünstlers Gill Tabriel stammten über 90 Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes von einer bislang unbekannten Pflanzengattung: der jüngst entdeckten Abart der Trompetenblume Campsis radicans Ölverbrennerensis V8iceae. Als bislang einzig bekannte ölverbrennende Pflanze saugt das tiefwurzelnde und äußerst widerstandsfähige

Gewächs Öl selbst aus schwerst zugänglichen Gesteinsschichten, welches sie anschließend unsauber verbrannt in die Atmosphäre emittiert. Man müsse sich, so Tabriel, wirklich fragen, was sich Mutter Natur hierbei gedacht habe. Daher sein Appell an alle SUV-Besitzer, diesem Klimakiller durch beherztes Darüberhinwegfahren den Garaus zu machen. Es gehe schließlich um den Fortbestand des Planeten.

+++ WENN SIE DIESE MELDUNGEN GELESEN HABEN, WIRD SICH IHR LEBEN FÜR IMMER VERÄNDERN +++

AUS DER HHHLESEECKE Endlich! Nach Welterfolgen wie Die Säulen der Erde, Die Brücken der Freiheit oder Die Tore der Welt können sich Ken-Follett-Fans mit Das Fundament der Doppelgarage nun auf ein neues fulminantes Epos des Ausnahmeschriftstellers freuen. Und der nächste Kracher ist bereits in Arbeit: Wie HHH erfuhr, soll Das Verlängerungsrohr der Schwengelpumpe spätestens 2019 die Bestsellerlisten stürmen.

Mai 2017

service-offensive hhh, mai 2017 Der Kampf gegen den Online-Handel verlangt auch den Passauer Modehäusern immer mehr Kreativität ab. Daher überzeugen – neben dem obligatorischen kostenlosen Getränk und der persönlichen Stilberatung – ausgesuchte Läden ab sofort mit völlig neuen Services. So wird das Shoppingerlebnis vor Ort zum Beispiel durch Leistungen wie Gratis-Vor-Ort-Darmspiege-

lungen, Beratungen in Erbschaftsangelegenheiten oder CNC-Fräsen bereichert. Modekunde Claus-Stephan S. zeigte sich begeistert: „Die Darmspiegelung hatte ich lange genug vor mir hergeschoben – und die neue Jacke passt wirklich auch super. Leider hatte ich diesmal meine Nockenwelle vergessen, die lasse ich beim nächsten Mal definitiv fräsen, ich brauche ohnehin bald neue Schuhe.“

PASTA! SERIE: HERBERTS HANEBÜCHENE HALBWAHRHEITEN (HHH) Herbert braucht Abstand. Und so hat sich unser allseits unbeliebter Grantler kurzerhand samt Schreibmaschine in eine garantiert SUV-freie Gegend zurückgezogen. Er beliefert uns aus dem nordostrussischen Srednekolymsk mit abhängigen,

unehrlichen und lausig recherchierten (Lokal-) Nachrichten. Aufgrund eines unfassbar ungerechten Knebelvertrages, den er der PASTA!-Redaktion vor seiner Abreise aufgedrückt hat, sind wir leider rechtlich verpflichtet, die Meldungen abzudrucken.

73


ZEITVERTREIB

WER BIN ICH?

GEWINNSPIEL

BUCHVERLOSUNG

I

auflösung des letzten fotorätsels: josef küblbeck aka blumen-seppi

IMPRESSUM 74

HERAUSGEBER GABRIEL.LLOYD MARTENS. GMBH TILL GABRIEL & CORNELIUS MARTENS AM SEVERINSTOR 4, 94032 PASSAU

KONTAKT TELEFON +49 (0)851 /9 29 08 65 FAX +49 (0) 851 /98 83 74 60 REDAKTION@PASTAONLINE.DE WWW.PASTAONLINE.DE

GEWINNER! Jeweils ein Exemplar des Buches Tannie Marias Rezepte für Liebe und Mord aus der April-Ausgabe haben gewonnen: Linus Kammermeier, Büchlberg Eva Madlindl, Neukirchen a.I. Dorothea Walser, Passau Herzlichen Glückwunsch! Holen Sie Ihren Buchgewinn in unserer Redaktion ab: Am Severinstor 4, Passau-Innstadt. Bitte um telefonische Voranmeldung unter +49 (0)851/9 29 08 66. Vielen Dank!

AUTORINNEN UND AUTOREN > CHRISTIAN GÖTZ, CLAUDIA KNOBLOCH, CORNELIUS MARTENS, HELENA OSTHOFF, ANNA SCHMITT, PROF. DR. CHRISTIAN THIES FOTOS > DR. BENEDIKT KUHNEN, CORNELIUS MARTENS, FLORIAN WEICHSELBAUMER ILLUSTRATIONEN > MARKUS JAURSCH

ANZEIGEN

GESTALTUNG, LEKTORAT

ANZEIGENLEITUNG > CORNELIUS MARTENS TELEFON +49 (0) 851 /92 90 86 6 ANZEIGENLEITUNG@PASTAONLINE.DE

LAYOUT & SATZ > GABRIEL.LLOYD MARTENS. GMBH LUKAS MUSILEK LEKTORAT > SCHREIBEREI EDER

REDAKTION LEITUNG > DR. BENEDIKT KUHNEN

Der böhmische Samurai von Bernhard Setzwein ist im Haymon Verlag erschienen (ISBN 978-3-7099-7286-1) und kostet 22,90 Euro.

chafter

nser Bilderrätsel befasst sich mit Personen des öffentlichen Lebens, die irgendwann auch einmal in der PASTA! abgebildet wurden. Kennen Sie den hier verschobenen Promi? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: gewinnspiel@pastaonline.de oder schicken Sie uns eine Postkarte mit der richtigen Lösung an pasta!, am severinstor 4, 94032 passau. Unter allen Einsendern verlosen wir gemeinsam mit Bücher Pustet drei Exemplare der BuchNeuerscheinung Der böhmische Samurai von Bernhard Setzwein.

JANDA+ROSCHER, Die WerbeBots

U

m Frühjahr 1896 rollt eine Kutsche auf Schloss Ronsperg im Böhmerwald zu: Heinrich Graf Coudenhove-Kalergi kehrt nach Jahren im diplomatischen Dienst des Kaisers in seine Heimat zurück. Begleitet wird er von seiner japanischen Ehefrau Mitsuko – deren exotische Erscheinung allerorts für Aufsehen sorgt – und seinen Söhnen Richard und Johannes. Jahrzehnte später wartet Johannes in einer Baracke des berüchtigten tschechischen Internierungslagers Chrastavice auf seine Abschiebung nach Bayern. Durch die BenešDekrete haben die Coudenhove-Kalergis alles verloren – nur nicht ihre große, faszinierende Geschichte. Diese erzählt Bernhard Setzwein mit hinreißender Fabulierlust und leichter Hand – kenntnisreich, lebendig und höchst unterhaltsam.

online oder live: » Jetzt ungen platz 1 Nibel 94032 Passau

DRUCK HS DRUCK, RIED

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Bei dir werd i immer schwachâ&#x20AC;&#x153;

PASTA! Mai 2017 - Cagnes-sur-Mer: Passaus verkannte Freundin an der Côte D'Azur  

Passauer Stadtmagazin Mai 2017 | Cagnes-sur-Mer: Passaus verkannte Freundin an der Côte D'Azur

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you