Page 1

PASSAUER STADTMAGAZIN

MUSEUMSREIF WARUM DAS OBERHAUS AUCH ABGEWRACKTES AUSSTELLT

März 2017

19. JAHRG.


STEAK IT EASY! EINFACH GUT GEGRILLT.

GRILL

B A R C AF E

HÖLLGASSE 24 • PASSAU-DONAULÄNDE • TEL. 0851-96668541 • WWW.BRAVESMAEDCHEN.DE


VORWORT

STADTGESCHICHTE ZUM ANZIEHEN

I

ch muss gestehen, mich nicht mehr genau erinnern zu können, wann ich zuletzt eine Ausstellung im OberhausMuseum besucht habe. Es dürfte vor über zehn Jahren gewesen sein. Fest steht, dass ich mir die diesjährige Sonderausstellung nicht entgehen lassen werde. Warum dort unter anderem die legendäre NiHa-Uhr zu sehen sein wird oder auch ein Jogginganzug der Innstädter Ministrantengruppe, erfahren Sie ab Seite 12. Florian Weichselbaumer ist es gelungen, Neil Armstrong an der Ortspitze zu fotografieren. Wie auf den Seiten 6 und 7 zu sehen, ließ sich unser Astronaut trotz eisiger Wassertemperaturen nicht davon abhalten, seinen Fuß auf den Grund des Inns zu setzen. Ein kleiner Schritt für ihn ... Ohne die Hilfe von Stadtarchivar Richard Schaffner wäre die diesjährige Sonderausstellung des OberhausMuseums nur schwer zu realisieren. Auf welchen Gegenstand der professionelle Jäger und Sammler im Alltag unmöglich verzichten kann, erfahren Sie im Ohne-WorteInterview auf den Seiten 10 und 11. Fieberalbträume und Realität liegen ja bisweilen beängstigend nah beieinander. Franz-

März 2017

Xaver Humandl hat daher einen Brief aus dem Papierkorb gezogen, den er im influenzabedingten Fieberwahn und nach der Inhalation ätherischer Öle verfasst hatte. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie Seite 19. Nur einen Steinwurf von der Stelle entfernt, an der Neil Armstrong ins Wasser gestiegen ist, befindet sich das Restaurant Schloss Ort. Ob Pächter Georg Heindl es ein halbes Jahr nach der Eröffnung geschafft hat, sein Lokal in einen fine dining-Tempel zu verwandeln, verrät Ihnen unser Comandante ab Seite 21. Das Fasten scheint wieder in Mode zu sein – und auch der zeitweilige Verzicht auf Smartphone und Internet unter dem Motto Weniger Netz, mehr Energie ist im Kommen. Was von temporärer Abstinenz zu halten ist, darüber philosophiert Christian Thies auf den Seiten 30 und 31. Für kaum ein Instrument gibt es so viele abwertende Bezeichnungen wie für das Akkordeon. Wie Gerhard Koschel mit dieser weitverbreiteten Geringschätzung seines Instruments klarkommt, erfahren Sie ab Seite 32.

Anna Schmitt, Helena Osthoff und Markus Jaursch haben sich in den letzten Wochen mit dem blauen Wunder beschäftigt: der Denim Jeans. Wie sich dieses Wunder konkret zugetragen hat, lesen Sie ab Seite 44. Claudia Knobloch empfiehlt Ihnen auf Seite 52 einen Film, der Lust macht, dem Bauern ums Eck einen Besuch abzustatten und regionale Lebensmittel zu genießen: Bauer Unser. Bei der Passauer Premiere am 15. März im Cineplex wird Regisseur Robert Schabus seinen Film persönlich vorstellen. Den krönenden Abschluss auf Seite 57 bildet Herberts Bericht über die Vollversammlung des Weltkulturhilferats (UNCHN). Wie unser allseits unbeliebter Grantler aus unzuverlässiger Quelle erfahren hat, wurde dort angesichts des fehlenden Passauer Konzerthauses eine entsprechende Resolution verfasst.

BENEDIKT K U HNEN REDAK TIONSLEITER

3


WA GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH, PASSAU

PASSAUS

NEUE

MITTE SANDWICHES UND SALATE // VOM LAND AUF DIE HAND

NIBELUNGENPLATZ 2 • PASSAU NEUE MITTE / EINGANG AM KLOSTERGARTEN • TELEFON 0851-85 18 92 40


INHALT!

PASTA! März 2017 Heft Nr. 2/2017

19. Jahrgang

T I T E LT H E M A

12

12

MUSEUMSREIF

Warum das Oberhaus auch Abgewracktes ausstellt

6

ER IST ZURÜCK! Astronaut Neil Armstrong an der

9

WAS PASSAUER DENKEN, ABER NICHT SAGEN »Mia miaßma GRESSA DENGA«

10

OHNE WORTE

6

ORTSPITZE

RICHARD SCHAFFNER

im Foto-Interview

19

POSTA! DER BRIEF

Franz-Xaver Humandl schreibt

21

FIDEL GASTRO

IM FIEBERWAHN

RESTAURANT SCHLOSS ORT

26

TOPFSCHAU Neue WEINE und Neue Mitte

29

FRAGEN SIE FIDEL BELLA ITALIA in Passau

21

30

ÜBER DEN WOLKEN Christian Thies zum FASTEN

32

44

40

PASSAUER STADTMUSIKANTEN GERHARD KOSCHEL über Akkorde auf Knopfdruck KUNST & KULTUR Konzerte, Theater, Kabarett & Co. im

MÄRZ

44

KNOPF UND KRAGEN Die DENIM JEANS – ein blaues Wunder

50

PASSAUER GOLDPOMERANZE CITRUSBÄUME in der Dreiflüssestadt

52

NEUE FILME / BÜCHER / DVDS

50

März 2017

57

EMPFEHLUNGEN

aus der Redaktion

HERBERTS HANEBÜCHENE HALBWAHRHEITEN Zur Resolution des WELTKULTURHILFERATS 5


»ER IST ZURÜCK!« FOTO > FLORIAN WEICHSELBAUMER


StartSchuSS - die neue KolleKtion iSt da Bahnhofstraße 1 · 94032 Passau · Tel.: 0851-9666580


WAS PASSAUER DENKEN, ABER NICHT SAGEN

»Mia miaßma ned nur beim Peschl-Quartier greßa denga!« M A R K U S J A U R S C H < I L L U S T R AT I O N

März 2017

9


FOTOINTERVIEW

Ohne

Worte

richard schaffner GEBOREN 7. august 1960 u. a. passauer stadtarchivar GEGENWÄRTIGE VERFASSUNG jäger und sammler NAME

BERUF

Wo erfährt man eigentlich die besten Geschichten?

Auf welchen Gegenstand können Sie unmöglich verzichten?

Gibt es eine Fähigkeit, die sie nicht besitzen, aber gerne hätten?

Ihre schwärzeste Stunde?

10

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


FOTOINTERVIEW

W

ie er das macht, der Schaffner Richard, ist mir ein Rätsel. Der 56-jährige gebürtige Passauer ist nämlich nicht nur Passauer Stadtarchivar, sondern gleichzeitig auch Leiter der Kommunalen Medienzentrale, Stadtheimatpfleger, Feuerwehrler, Vorstand von diversen Vereinen, Mitglied in zahlreichen Institutionen und überdies ein umtriebiger, über die Belange von Passau stets bestens informierter Netzwerker. Als Herausgeber und Autor zahlreicher Bücher und

weiterer Publikationen hat sich der Hobbykoch ebenso einen Namen gemacht wie mit seinem Gefährt, einer Piaggio MP3, mit der er sommers wie winters unterwegs ist. Der bekennende Schuhfetischist besitzt daheim eine eigene Zapfanlage, die er vom Rathaus ersteigern konnte („Schon der Gorbatschow hat draus getrunken“) und die für Freunde und Bekannte regelmäßig in Benutzung ist. Auf die Frage, ob er denn ein 30-Liter-Fassl wegtrinken könne, ohne dass es schlecht wird, lacht er nur schel-

misch. Seit frühester Kindheit sammelt Schaffner Sterbebilder. Überhaupt sammelt er (fast) alles, was ihm in die Finger kommt. Sein Stadtarchiv, Räumlichkeiten im Rathaus und die ehemalige Mädchenschule in der Ilzstadt, ist mehr als sehenswert und voller sauberst dokumentierter und archivierter Schätze, die Passauer Geschichte(n) atmen.

text > cornelius lloyd martens fotos > florian weichselbaumer

Warum lernen wir nicht aus der Geschichte?

Ihr Markenzeichen?

Wie lange würde die Übergabe des Archivs an einen Nachfolger dauern?

Worauf sind Sie gut vorbereitet?

März 2017

11


TITELTHEMA

12

MUSEUMSREIF

Ein verschlammter Rollstuhl, eine zerlegte Standuhr und ein Jogging-Anzug aus den 80ern: Was nach Sperrmüll und Altkleidersammlung klingt, zählt zu den Exponaten der diesjährigen Sonderausstellung des OberhausMuseums. Warum dort ab Juli Abgewracktes, Ausrangiertes und Alltägliches ausgestellt wird, erklärt Museumsleiterin Stefanie Buchhold.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


TITELTHEMA

TEXT & FOTOS > BENEDIKT KUHNEN

S

tadtmuseen wie das Passauer OberhausMuseum schienen bereits dem Untergang geweiht. Vom Philosophen Peter Sloterdijk einst als „Endlagerstätten für schwachstrahlende Substanzen“ verspottet, haftete ihnen lange Zeit ein ziemlich verstaubtes Image an. Doch es tut sich was. Seit in den letzten Jahren Themen wie Heimat, Identität und Integration eine Renaissance erfahren, lässt sich unter den Verantwortlichen der Stadtmuseen eine gewisse Euphorie ausmachen. Und so blickt auch Stefanie Buchhold – gebürtige Fränkin, promovierte Historikerin und seit März 2016 Leiterin des OberhausMuseums – optimistisch in die Zukunft: „Die Stadtmuseen sind wieder auf dem Vormarsch“, sagt sie. Die Herausforderung bestehe nun darin, diese städtischen Einrichtungen zu echten Begegnungsorten zu machen, an denen aktuelle und relevante Themen aufgegriffen und verhandelt werden. Durch gut gemachte Ausstellungen zur städtischen Alltagskultur könne dies gelingen. Genau hier setze die diesjährige Sonderausstellung an, in der das OberhausMuseum erstmals die Passauer Stadtgeschichte von 1950 bis heute beleuchte: „Die Sonderausstellung wird zum Nachdenken anregen über das, was Passau in den letzten Jahrzehnten geprägt hat und heute noch ausmacht.“

SCHWIERIGES UNTERFANGEN: MIT EINEM PADDELBOOT PASSAUER NACHKRIEGSGESCHICHTE DARSTELLEN Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben Stefanie Buchhold und ihr Team schon seit Wochen eine klare Mission, die da heißt: sichten und sammeln. Schließlich befand sich im März 2017

13

k


TITELTHEMA

»wenn etwas weg ist, ist es nicht mehr da.« — rudolf klaffenböck —fotografischer spurensammler

CHRISTKINDLMARKT: MITTLERE VERKAUFSSTRASSE, 2002 (FOTO: RUDOLF KLAFFENBÖCK)

Depot des OberhausMuseums zur Alltagskultur seit 1950 bis vor kurzem nur ein einziges Objekt: ein Paddelboot aus den 70ern. „Damit ist es natürlich eher schwierig, die Passauer Nachkriegsgeschichte angemessen darzustellen“, gibt Stefanie Buchhold lachend zu. „Deswegen müssen wir einfach sammeln.“ Vier Monate bleiben ihr und ihrem Team noch. Mitte Juli soll die Ausstellung eröffnet werden.

DRINGEND GESUCHT: JÄGER UND SAMMLER VERMEINTLICH BANALER ALLTAGSOBJEKTE Dass das Objekt-Repertoire des OberhausMuseums zur jüngsten Stadtgeschichte bisher so erschreckend übersichtlich war, geht unter anderem auf einen engen und elitären Kulturbegriff zurück. Dieser setzt Kultur mit den Schönen Künsten gleich. „In Deutschland war dieser enge Kulturbegriff lange Zeit weit verbreitet“, so Stefanie Buchhold. Demzufolge wurden auch in vielen Stadtmuseen bevorzugt Objekte gesammelt und ausgestellt, die diesem Verständnis von Kultur entsprachen. Alltagsgegenstände gehörten nicht dazu. Doch nicht nur Ausstellungsmacher sprachen Alltagsobjekten in der Vergangenheit oft die Museumsreife ab – auch in den normalen Haushalten überlebten nur wenige dieser Gegenstände. „Mit diesem Phänomen haben viele Stadtmuseen zu kämpfen: Alltagskultur wird vernichtet, während man Kunst aufhebt“, sagt Stefanie Buchhold. Vor diesem Hintergrund sei das OberhausMuseum bei der Vorbereitung der 14

Sonderausstellung auf die Passauer Bevölkerung angewiesen – auf die Jäger und Sammler der vermeintlich banalen und wertlosen Dinge. Einer, der schon immer einen Blick für alltägliche Szenerien und Objekte hatte, die beim Betrachter ein Kopfkino in Gang setzen, ist der Passauer Fotograf und Spurensammler Rudolf Klaffenböck. Ohne seine Fotos und Fundstücke wäre die Sonderausstellung des OberhausMuseums um einige eindrucksvolle Exponate ärmer. Umso mehr freut es ihn, dass nun auch von offizieller Seite Objekte zur jüngsten Passauer Stadtgeschichte gesammelt werden. Zwar hätte man damit seiner Meinung nach schon wesentlich früher anfangen sollen, „aber es ist nie zu spät“, zeigt sich Klaffenböck überzeugt. Wichtig sei es, schon jetzt damit anzufangen, Objekte für die Zukunft zu sammeln. „Sonst wird es in 50 Jahren keine Ausstellung zu unserer heutigen Zeit geben.“

DIE PASSAUER UND DER CHRISTKINDLMARKT IN DER NIBELUNGENHALLE: EINE HASS-LIEBE Im Rahmen der Sonderausstellung wird es ein Nebeneinander geben von Passauer Alltagskultur auf der einen und besonderen Ereignissen auf der anderen Seite – vom Katholikentag 1950 über die Eröffnung der Universität 1978 bis hin zum Hochwasser 2013. „Das Schöne an Passau scheint mir zu sein, dass es hier sehr vieles gibt, was wirklich einzigartig ist“, sagt Stefanie Buchhold. Der Christkindlmarkt in der Nibelungenhalle sei ein gutes Beispiel. „Von so

etwas habe ich vorher noch nie gehört.“ Nach zahlreichen Gesprächen habe sie den Eindruck gewonnen, dass es sich bei der Beziehung der Passauer zum Christkindlmarkt in der NiHa um eine waschechte Hass-Liebe handle. „Der Indoor-Christkindlmarkt war offenbar schrecklich, aber die Passauer vermissen ihn trotzdem. Bei solchen Themen merkt man: Da ist wirklich Fleisch am Knochen.“ Für die Ausstellungsschwerpunkte Nibelungenhalle und Hochwasser 2013 hat Rudolf Klaffenböck gleich mehrere Objekte zur Verfügung gestellt – beispielsweise zwei alte Baseballschläger, die amerikanische Soldaten in Passau zurückgelassen hatten. „Nach dem Krieg haben sie auf dem Platz vor der Nibelungenhalle Baseball gespielt. Sie sind sogar mit PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


TITELTHEMA

Jeeps in der Halle herumgefahren“, erzählt er schmunzelnd. Entdeckt hatte er die Schläger beim Abriss der NiHa im Jahr 2004, in einer Art Stauraum, in dem Reinigungspolituren aufbewahrt wurden. Insgesamt drei Lkw-Ladungen mit Objekten – unter anderem Fahnen, Stühle, Lampen und Geschirr – konnte er während der Abrissarbeiten vor der Entsorgung retten. „Das meiste wurde jedoch leider 2013 durch das Hochwasser zerstört.“ Bis dato befand sich das Klaffenböcksche Lager nämlich in einem Gebäude in der Bahnhofstraße unweit der Donau. Nur die wasserresistenten Objekte seiner Sammlung überlebten die Flut. Doch schon während der Aufräumarbeiten konnte er seine dezimierte Sammlung um ein Fundstück erweitern. „Als ich auf März 2017

dem Weg zu meinem Lager beim Sanitätshaus Fürst vorbeikam, waren sie dort gerade damit beschäftigt, verschlammte Rollstühle in einen Abfallcontainer zu werfen“, erzählt Ru-

BEIM NIHA-ABRISS IN ABSTELLKAMMER ENTDECKT: BASEBALLSCHLÄGER AMERIKANISCHER SOLDATEN

dolf Klaffenböck. Kurzerhand nahm er einen davon mit. „Ich bin mit dem Rollstuhl mutterseelenallein an der Donaulände entlang Richtung Bahnhof gefahren. Das hatte was von einem Polanski-Film.“ Wie Stefanie Buchhold verdeutlicht, gehört der verschlammte Rollstuhl zu den Exponaten, die keiner großen Erklärung bedürfen. Jeder, der im Sommer 2013 in Passau war, wisse, wofür er stehe. Ähnlich verhalte es sich bei der Uhr, die bis ins Jahr 2004 vor der Nibelungenhalle stand und Generationen von Passauern als Treffpunkt diente. „Ein Mensch, der nicht aus Passau kommt, versteht deren Bedeutung nicht“, sagt die Museumsleiterin. „Den Passauern brauche ich aber nichts erklären. Ich stelle einfach diese Uhr hin – und jeder weiß, worum 15

k


ES GIBT NIX BESSERS WIA WOS GUADS.

Schnaps- und Essigspezialitäten aus Bayern. Alte Hausbrennerei Penninger GmbH - Hauzenberg im Bayerischen Wald.


TITELTHEMA

»die leute denken, wir würden nur kunstwerke sammeln.« — dr. Stefanie buchhold —leiterin oberhausmuseum

FRÜHER BELIEBTER TREFFPUNKT – HEUTE EXPONAT: DIE NIHA-UHR KAM SCHON IMMER OHNE GROSSE ERKLÄRUNGEN AUS (FOTO: STADTARCHIV)

es geht. Da kommen sofort Erinnerungen und Emotionen hoch.“ Im Rahmen der Sonderausstellung spielen die Erinnerungen und Emotionen der Besucher eine wichtige Rolle. Jeder soll die Möglichkeit haben, sie vor Ort zu notieren. „Was verbinden die Passauer mit der NiHa-Uhr? Welche Geschichten gibt es zu ihr zu erzählen? So etwas wollen wir während der Ausstellung sammeln“, betont Stefanie Buchhold. Auch das Nachtleben wird Gegenstand der Ausstellung sein, eine Herausforderung, auf die sich die Museumsleiterin sichtlich freut: „Stichwort Camera. Die ist ja eine Institution. Das finde ich ganz spannend“, betont sie. „Museumsmenschen suchen ja immer 3D-Objekte.“ In Sachen Camera seien sie bisher noch nicht fündig geworden. „Aber vielleicht gibt es ja noch eine alte Toilettentür“, sagt sie lachend. In solchen Fällen setzt Stefanie Buchhold auf Stadtarchivar und Netzwerker Richard Schaffner (siehe Ohne-Worte-Interview auf den Seiten 10 und 11). „Braucht man Informationen über Personen, die ein bestimmtes Objekt haben könnten, dann ist er eine sichere Bank“, sagt die Museumsleiterin. „Er kennt einfach jeden – oder zumindest kennt er jemanden, der wiederum jemanden kennen könnte. Das ist März 2017

Gold wert. Ohne ihn könnten wir diese Ausstellung gar nicht machen.“ Ob sich mit Hilfe des Stadtarchivars noch Objekte zum Passauer Nachtleben auftreiben lassen, bleibt abzuwarten. Fest steht allerdings schon jetzt, dass die konkrete Gestaltung der Ausstellung zu einem Tetris-Spiel wird.

70 JAHRE PASSAUER STADTGESCHICHTE AUF 200 M2: EIN TETRIS-SPIEL Immerhin stehen nur rund 200 Quadratmeter zur Verfügung. „Wir werden uns voraussichtlich auf 50 bis 60 Objekte beschränken müssen. Mehr bringen wir einfach nicht unter“, sagt Stefanie Buchhold. Doch wie sie betont, sucht das OberhausMuseum über die Ausstellung hinaus nach Objekten zur Passauer Alltagskultur – neben dem Nachtleben ebenso zum Thema Konsum: „Beispielsweise zum Bilka oder zum Grenzland-Kaufhaus“, so Stefanie Buchhold. „Wir suchen auch abseitige Dinge.“ Wichtig sei es ihr, die Passauer vom weit verbreiteten Irrglauben zu befreien, das OberhausMuseum suche und sammle ausschließlich Kunstwerke.

Um es bei der musealen Darstellung des Passauer Alltagslebens in Zukunft etwas leichter zu haben, schlägt Rudolf Klaffenböck vor, jemanden mit der Sammlung von Alltagsobjekten zu beauftragen. „Von Seiten der Stadt würde ich einer Person die Aufgabe erteilen, einmal pro Woche zum Flohmarkt nach Hellersberg zu fahren.“ Dort könne man immer wieder stadtgeschichtlich interessante Objekte finden. „Wenn man sechsundzwanzigmal umsonst rausfährt, findet man beim siebenundzwanzigsten Mal garantiert was.“ Es müsse eben jemand sein, der Spaß an dieser Arbeit habe. Was die diesjährige Sonderausstellung anbelangt, ist Rudolf Klaffenböck guter Dinge. „Hier entsteht eine schöne Ausstellung, in der nicht nur Dokumente an der Wand und Objekte in der Vitrine zu sehen sein werden, sondern auch Fundstücke, die man berühren darf.“ Behält der fotografische Spurensammler recht, könnte die Passauer Sonderausstellung vielleicht ja sogar Peter Sloterdijk dazu anregen, sein Urteil über die Strahlkraft von Stadtmuseen zu überdenken. Gelegenheit zum Besuch gäbe es, wenn er im Juli nach Passau kommt, um bei den Europäischen Wochen die Festrede zu halten. 17


POSTA! DER BRIEF

Niemand schreibt mehr Briefe. Für die PASTA! in Zeiten des Smartphone-Autismus Anlass genug, diese vergessene Tradition wieder aufleben zu lassen. Und weil darüber hinaus auch niemand mehr Briefe liest, lesen Sie (falls Sie sie lesen) hier Briefe an TEXT > CHRISTIAN GÖTZ Adressaten, die diese garantiert nicht lesen werden. In diesem Sinne lol, rofl, Emoji, LG und hdgdl.

März 2017

19


F I DE L G A

S T RO

Fidel Gastro testet das

RESTAURANT SCHLOSS ORT

ELEGANT UND EDEL: DIE ATMOSPHÄRE DES RESTAURANTS PASST ZUM ANSPRUCH DER KÜCHE

HLICH! C E T S E UNB ÄNGIG! H B A N U LDET! E M E G UNAN H HEIMLIC FIERT! RA FOTOG

TEXT & FOTOS > CORNELIUS LLOYD MARTENS

S

chloss Ort: Jeder Passauer weiß, wo dieses Schmuckstück zu finden ist, das aus Hotel und dem separat verpachteten Restaurant besteht. Praktisch nirgendwo ist Passau schöner und lieblicher als hier an der Ortspitze. Einerseits. Andererseits umweht dieses Objekt auch eine gewisse, örtlich bedingte Tragik, die mir nie restlos aus dem Kopf gehen will. Wenn nämlich das Hochwasser kommt, geht das Schloss Ort regelmäßig unter – eigentlich immer als erstes. 2013 richtete die Flut in den historischen Räumlichkeiten mal wieder Totalschaden an. Das führte zur Aufgabe des Pächters Klaus Eglseder, der seitdem auf Schloss Neuburg in der Hoftaferne reüssiert. Bis dahin war das Schloss Ort unter eben jenem Patron zweifelsfrei das beste Passauer Restaurant. Die weitere Vergangenheit des Objekts hat von

März 2017

wenigen Ausnahmen abgesehen (Chesa Pressl, Louis XIV.) aber wenig Rühmliches zu bieten. Diverse dilettantische Gastronomieversuche der letzten 20 Jahre sind mir noch in leidvoller Erinnerung.

SCHLOSS ORT – EIN POLITIKUM Es ist aber nicht nur die Vergangenheit oder die latent bestehende Untergangsgefahr: Eine gewisse Hypothek des Restaurants besteht einfach auch darin, dass es in der Außenwahrnehmung ein Hotel-Restaurant ist. Die Kombination aus Hotel und Restaurant (auch wenn beide, wie hier, sogar völlig getrennt voneinander geführt werden) hat bei uns in Deutschland einen denkbar schlechten Leumund – Stich-

wort Kaffee-Vollautomat oder Cervelat-Dauerwurstattacken am Frühstücksbuffet. Zusammengefasst: Es gehört eine große Portion Mut und Zuversicht dazu, das Restaurant Schloss Ort zu übernehmen. Ich bewundere den jungen Patron, Georg Heindl, aufrichtig dafür, dass er sich getraut hat, hier im August 2016 quasi über Nacht loszulegen. Zuvor arbeitete der 30-jährige gebürtige Untergriesbacher in diversen Spitzenhäusern, unter anderem in der Schweiz, in Spanien und zuletzt bei TV-Koch Alexander Hermann in Wirsberg. Man könnte es sich wahrlich leichter machen, als ausgerechnet im Schloss Ort erstmals ins kalte Wasser der Selbstständigkeit zu springen. Ich darf mit Fug und Recht behaupten, den Weg von Georg Heindl seit Tag eins zu verfolgen. War ich doch bereits bei der Eröffnung am 21

k


F I DE L G A S T R O

RIESENÜBERRASCHUNG ZU BEGINN: EINE BLOODY MARY AUF HÜTTENKÄSE

15. August 2016, einem herrlich sonnigen Tag, einer der ersten Gäste auf der wunderschönen Terrasse des Restaurants. Seitdem habe ich mehrmals zum Essen im Schloss vorbeigeschaut – und darf an dieser Stelle bereits vermelden, dass eine positive Entwicklung deutlich erkennbar ist. Praktisch ohne Vorlauf ein Lokal mit dem Anspruch einer fine dining-Küche zu eröffnen, ohne Personal, ohne Kenntnis der Abläufe, anfangs sogar ohne Speisekarte, hat in den ersten Wochen sicherlich viele Gäste gekostet. Nicht wenige hatten Georg Heindl bereits den Untergang prophezeit, einige mir bekannte Gastronomen meinten gar, er werde den Jahreswechsel nicht überleben. Auch mit Kritik wurde nicht gespart. Ich persönlich habe Georg Heindl das ein oder andere Mal meine Meinung gefi(e)delt, auch schriftlich in der Rubrik Topfschau (siehe PASTA! Oktober 2016).

22

ZWEITE CHANCE NACH CHAOTISCHEM BEGINN All jenen, die in den ersten wirren Wochen oft zu Recht enttäuscht gewesen sind, sei empfohlen, dem Restaurant noch einmal eine Chance zu geben. Denn vieles ist besser geworden: Seit November 2016 ist endlich eine Serviceleitung installiert, die diesen Namen verdient. Auch das weitere Personal hat sich meinem Eindruck nach gefunden. Es gelingt mittlerweile, dem Gast die Philosophie der fine dining-Küche schmackhaft zu machen. Dass Georg Heindl gut kochen kann, stand für mich immer außer Frage. In meiner Wahrnehmung findet er mehr und mehr seine Linie, gewinnt an Sicherheit und Selbstvertrauen.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


F I DE L G A

An einem kalten Februarabend unter der Woche bin ich nun also zu einem neuerlichen Testbesuch vor Ort. Selbstgebackenes Brot in zwei Sorten auf dem schön eingedeckten Tisch – so gehört sich das. Auch der erste Gruß aus der Küche ist ein dickes Ausrufezeichen: eine Bloody Mary in Tomatenform auf Hüttenkäse. Entwaffnend simpel und geschmacklich dennoch komplex, geleeartige Haut mit flüssigem Kern: ein Feuerwerk an Geschmack und Konsistenz im Mund. Dem nicht erwähnenswerten zweiten Gruß aus der Küche folgt eine getauchte Jakobsmuschel mit Zucchini und Grapefruit, die auf

einer Art Buttermilch-Panna-Cotta thront. Rein optisch ist dieses Gericht eindeutig ein Vertreter der Spitzenküche. Auch wenn die Qualität der verwendeten Produkte hervorragend ist, das Geschmacksbild bleibt recht neutral. Die Grapefruit entwickelt zu wenig Säure, die wunderschön anzuschauenden Zucchini in Spaghettiform sind, wie das Buttermilchtürmchen, geschmacklich sehr dezent. Doch selbst wenn mehr Würze und Spannung (Schärfe, Säure) dem Gericht gut getan hätten, ist es diesmal tatsächlich das einzige, an dem sich an diesem Abend wirklich herumpernpointnern lässt.

S T RO

DIE KÜCHENLEISTUNG STEIGERT SICH IM LAUFE DES ABENDS VON GANG ZU GANG Die in ein Parmesannetz eingewickelte Bolognese vom Pulpo auf einem Spinat-JoghurtSpiegel ist ein ganz wunderbares Beispiel für die unkomplizierte fine dining-Küche, die dem Koch vorschwebt. Das vertraute, volle Aroma der Bolognese, die Überraschung des darin geschmorten Pulpo, die Würze des

OPTISCH STERNEVERDÄCHTIG: JAKOBSMUSCHELN, ZUCCHINI, GRAPEFRUIT & BUTTERMILCH

März 2017

23


F I DE L G A S T R O

Schicken Sie uns Beweisfotos, schildern Sie uns Ihre Eindrücke! Sagen Sie uns Ihre Meinung! Fidel Gastro belohnt die beste Einsendung. Er nimmt Sie zum nächsten Gastro-Test mit und bezahlt die Rechnung! Schreiben Sie uns: redaktion@ pastaonline.de facebook.com/ pastamagazin

WILD, ABER SENSATIONELL: FREGOLA SARDA MIT GERIEBENER KALBSZUNGE & EI

Parmesans, die Cremigkeit des Joghurts: Dieses Gericht macht Spaß, ohne dabei verschwurbelt und verkopft zu sein. Nahezu überrumpelt bin ich von dem folgenden (Pasta-)Gericht, einer Fregola Sarda mit Kalbszunge, Artischocke und confiertem Eigelb. Auch wenn ich die mir wohlbekannte kleine, runde, typisch sardische Nudelsorte auf dem Teller nicht finden kann (der länglichen Form nach zu urteilen handelt es sich hier eher um die griechische Nudelsorte Kritharáki), so ist dieser Teller eine Wucht, die mich umhaut. Zusammen mit den kleingeschnittenen Artischockenstücken hat die Pasta eine fast risottoartige, samtige Konsistenz. Die fein darüber gehobelte (!) Kalbszunge überrascht am Gaumen als parmesanartige Würze. Das darauf platzierte,

24

langsam zerlaufende Eigelb macht dieses Gericht zu einem fulminanten Statement für ein entwaffnend bäuerliches Pasta-Gericht, das einfach mal neu gedacht wurde. Und das für 12 Euro. Bravissimo!

FINE DINING TRIFFT AUF KÜCHENKLASSIKER Ein weiteres Beispiel dafür, dass aus den Erfahrungen der Vergangenheit gelernt wurde, ist die Speisekarte, die nicht nur optisch deutlich aufgewertet wurde. Neben jeweils knapp einer Handvoll Vorspeisen, Zwischengerichten und Hauptgerichten aus dem fine diningRepertoire findet sich jetzt auch eine Seite

mit einer kleinen Auswahl an Küchenklassikern. Hotelgäste, Touristen, aber auch Einheimische wie ich, denen der Gusto ganz einfach nicht immer nach Gourmetküche steht, werden hier glücklich: Da ist ein Sauerbraten vom Bayerwald Ox, ein Wiener Schnitzel, natürlich vom Kalb, oder ein sehr empfehlenswerter Coq au vin. Diese Gerichte fungieren sozusagen als Steigbügelhalter für die anspruchsvollere fine dining-Küche, an die sich der Gast dann gerne herantraut, wenn er etwas kulinarisches Vertrauen gewonnen hat. Für deutlich unter 20 Euro sind diese Klassiker jedenfalls allesamt top in Preis und Leistung – und trotz ihrer Bodenständigkeit weit entfernt von mittelmäßiger Wirtshausküche. Das gilt auch für den köstlichen Kaiserschmarrn mit Preiselbeeren und

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


F I DE L G A

Pralineneis, der seine 9 Euro auf jeden Fall wert ist. Die anderen Desserts, auch all jene, die ich bei meinen bisherigen Besuchen probiert habe, lassen in Summe den Schluss zu, dass Heindls Leidenschaft nicht unbedingt in der Patisserie liegt – was mir allerdings wurscht ist, denn ich bin bekennender Herzhaftesser. Und Herzhaftes kann er! Um nicht den Eindruck zu erwecken, es gäbe keine Baustellen mehr im Restaurant Schloss Ort und alles sei Friede Freude Eierkuchen: Es gibt noch viel zu tun. Praktisch völlig blank ist man in Sachen Wein: Mit insgesamt vier Rot- und acht Weißweinen (Flaschenweine mitgezählt) kann man das auf diesem

Niveau nicht wirklich Auswahl nennen. Aber daran lässt sich ja, wie an vielen anderen Details, noch arbeiten. Vor Georg Heindl und seinem Team liegt noch ein weiter Weg, doch mir scheint, dass die Richtung stimmt. Der kommende Sommer wird zeigen, ob sich der Patron mit seinem Restaurant tatsächlich, entgegen vieler Unkenrufe, nachhaltig freischwimmen wird. Ich wünsche es diesem wunderschönen Lokal und seinem ambitionierten Pächter.

S T RO

infos

Restaurant Schloss Ort ORT 11 94032 PASSAU TELEFON 0851 / 4 90 54 90 44 ÖFFNUNGSZEITEN

Transparenzerklärung: Das Restaurant Schloss Ort zählt zu den Kunden der Werbeagentur Gabriel.Lloyd Martens.GmbH, die auch Herausgeber der PASTA! ist.

MO–SO AB 18 UHR MITTAGS AUF ANFRAGE

HIMMLISCH: DER KAISERSCHMARRN

KÖSTLICHER KÜCHENKLASSIKER: COQ AU VIN AUF TRÜFFEL-MAISGRIESS

März 2017

25


TOPFSCH AU

TOPF

SCHAU!

W O F I D E L G A S T R O A U C H N O C H WA R Kaum ein Tag vergeht, an dem Fidel Gastro nicht in Sachen Essen & Trinken unterwegs wäre. Ob Steak oder Salat, ob Sauvignon Blanc oder Starkbier: Fidel Gastro schaut mit Begeisterung in die Töpfe und Gläser der Welt.

SCHARFRICHTER – WEIN PUR

D

ass das ScharfrichterHaus eine Instanz in Sachen Wein ist, dürfte hinlänglich bekannt sein. Vor allem hat man sich auf österreichische Tropfen spezialisiert. Am Dienstag, 14. März, wird ab 18 Uhr ein Traum für all jene wahr (also auch für mich), die sich bei der riesigen Auswahl nicht entscheiden können: An diesem Abend stehen die besten jungen Weißweine Österreichs 2016 zur Verkostung bereit. 60 (!) spannende Weine wollen entdeckt werden. Besonderes Highlight: Winzer Roman Jäger, quasi der Hauswinzer des ScharfrichterHauses, wird seine Auswahl an leichten Weißweinen 2016 persönlich ausschenken und vorstellen. Als kulinarische Unterstützung gibt es ein kaltes Buffet mit passenden Köstlichkeiten zum Wein, wie zum Beispiel herzhaftem Speck oder würzigem Käse. Der Knaller: Die Weinverkostung kostet nur 15 Euro, das Buffet ebenfalls 15 Euro. Also: Ich bin da!

gast-kueche.de

Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung Messepark Passau, Dreiländerhalle Montag 27. März 2017, 10.00 bis 19.00 Uhr Dienstag 28. März 2017, 10.00 bis 18.00 Uhr Die Messeveranstalter freuen sich auf Sie!

26

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


TOPFSCH AU

E FARMSTEAD – VOM LAND AUF DIE HAND

ndlich hat Anfang Februar das Farmstead in der Neuen Mitte eröffnet. Das neue Konzept der beiden ehemaligen Couch Café-Betreiber, Martina und Harm Röbel, ist, wie nicht anders zu erwarten war, auch gleich voll eingeschlagen: Eine Handvoll Sandwiches und Salate, ein wechselndes Süppchen, das war’s eigentlich auch schon. Man merkt, dass noch täglich gefeilt wird (ich war inzwischen mehr als ein halbes Dutzend Mal da), aber das, was sie da machen, ist verdammt gut und hat schon in diesem frühen Stadium Hand und Fuß.

ETWAS NEUES

ENTDECKT? Schreiben Sie uns an

redaktion@pastaonline.de

Burger & Bier

Grabengasse 25 | 94032 Passau Fernruf +49 (0)851 20953330

www.maxundmuh.de März 2017

27


»Willkommen bei der

GENUSSFAMILIE. Was kann ich für Sie tun?«

65

65

JAHRE

Genussfamilie

JAHRE

Vor 65 Jahren wurde die Kirschnick Genussfamilie gegründet. Seitdem ist sie nicht nur stetig gewachsen; sie hat sich auch immer wieder verändert, um den wachsenden Ansprüchen ihrer Familienmitglieder gerecht zu werden. Was sich aber nicht verändert hat, ist der ganz persönliche Service, den unsere Mitarbeiter Tag für Tag für die Kirschnick Genussfamilie leisten – mit vollem Einsatz, Leidenschaft und Zuverlässigkeit. Vielleicht ist das der Grund, warum sich die Mitglieder unserer Genussfamilie bei uns so wohl fühlen. Werden Sie Teil der Kirschnick Genussfamilie und fordern Sie unser aktuelles Sortiment an!

BESUCHEN SIE UNS UNTER WWW.KIRSCHNICK.DE Niederlassung München

Niederlassung Halle/Leipzig

Kirschnick Landshut (Zentrale)

Niederlassung Erfurt

Niederlassung Dresden

Ohmstraße 2 85716 Unterschleißheim Tel. 089/32 21 10-22 E-Mail info@kirschnick.de

Dessauer Str. 16 06188 Landsberg/OT Oppin Tel. 03 46 04/31 7-18 E-Mail info.oppin@kirschnick.de

Am Industriegleis 10 84030 Ergolding Tel. 0871/70 09-59 E-Mail info@kirschnick.de

Werner-von-Siemens-Str. 4 99625 Kölleda Tel. 03 63 5/46 12-18 E-Mail info.koelleda@kirschnick.de

Naustädter Straße 3a 01665 Klipphausen Tel. 03 46 04/3 17-18 E-Mail info.oppin@kirschnick.de


F I DE L G A

S T RO

Leserbriefe

FRAGEN SIE FIDEL WIE IST DIE MENSA? WO GIBT’S DEN BESTEN KAFFEE? WELCHES STARKBIER SCHMECKT AM BESTEN? WO BEKOMMT MAN EINE GUTE PIZZA? Ob per Telefon, Facebook, E-Mail oder auf der Straße: Ständig wird Fidel Gastro nach seiner Meinung gefragt. Seine Antworten finden Sie in gedruckter Form in der PASTA!

„Servus Fidel Gastro, wie ist Ihre Meinung zum Qualitätsniveau der italienischen Restaurantküche in Passau? Haben Sie einen Favoriten?“ — B. MANTEU FFEL

FIDEL ANTWORTET:

N

icht umsonst wird Passau das Bayerische Venedig genannt, Herr Manteuffel! Und das liegt nicht nur an der italienischen Architektur und der bezaubernden Wasserlage. Es scheint, als sei unsere Stadt auch die perfekte Bühne für italienische Gastronomie aller Art. Ich habe mal versucht, nachzuzählen – und bin kaum fertig geworden: Von Pizzaschnitte bis Pulpo, von Tramezzini bis Linguini ist eine schier unglaubliche Bandbreite in Passau vertreten. Dutzende italienische Restaurants (und imbissartige Betriebe) buhlen um die Gunst der Gäste. Damit ist Bella Italia die am meisten vertretene Gastronomieform, noch weit vor bayerischen Wirtshäusern, geschweige denn griechischen oder asiatischen Restaurants. Die kulinarische Basis bilden allerlei mehr oder weniger gute Pizzerien – von Unverschämtheiten mit zweifelhaften Belägen bis zu hervorragenden Pizzen ist alles dabei. Oft ist es hier tatsächlich Geschmackssache, ich persönlich mag dünne Pizza mit möglichst wenig und dafür gutem Belag. Alle Pizzerien in Passau führen parallel auch Pasta- und andere Gerichte, was ich persönlich schade finde. In Italien gibt es an jeder Ecke Läden, die wirklich nur Pizza machen – was nach meiner Erfahrung häufig exzellente Qualität zur Konsequenz hat.

März 2017

In Passau bieten also im Endeffekt viele das Gleiche an – nicht selten sind die Speisekarten quasi identisch. Ich finde das schade, eine gewisse Spezialisierung würde mit Sicherheit beim ein oder anderen Gastronomen zur Profilschärfung beitragen. Mir bleiben deshalb vor allem die Italiener nachhaltig im Kopf, die bewusst Schwerpunkte setzen und sich von der Masse abheben: Da fallen mir das Pasta e Vino und das Ombralonga ein, die gänzlich auf Pizza verzichten und sich ganz auf anspruchsvolle Pasta-, Fleisch- und Fischgerichte konzentrieren. Ich schätze auch das Risotto in der Osteria del Padrone (wird in Passau nur von wenigen angeboten). Mittags kann ich das Bistro von Claudio d’Amico in Kohlbruck empfehlen, die Pasta-Gerichte sind von guter Qualität. Das gilt auch für das kleine il localino in der Rosengasse und das Il Monastero in der Schrottgasse. Und natürlich freue ich mich (siehe PASTA! Februar 2017) schon auf die nahende Wiedereröffnung meines Leib-und-Magen-Italieners Gallo Nero in der Innstadt. Essen mit Kindern? Sterneküche? Vegane Empfehlungen? Guter Kaffee? Welches Bier? Fragen Sie Fidel! E-Mail an redaktion@pastaonline.de oder telefonisch unter 0851/9 29 08 66.

29


ÜBER DEN WOLKEN

ÜBER DEN WOLKEN TEIL 12 F R AG E > B E N E D I K T K U H N E N A NT WO R T > C H R I S TI A N T H I E S I L LU S T R ATI O N > M A R K U S JAU R S C H

Das Fasten und Entgiften ist bei uns in den letzten Jahren wieder in Mode gekommen. Immer mehr verzichten während der Fastenzeit auf liebgewonnene Ess- und Lebensgewohnheiten. SAGEN SIE MAL, HERR THIES, WAS HALTEN SIE EIGENTLICH VON TEMPORÄRER ASKESE, ENTHALTSAMKEIT UND ABSTINENZ? ch bin nicht für temporäre, sondern für permanente Askese. Ist es nicht sogar unsinnig, elf Monate im Jahr zu schlemmen, um sich dann einige Wochen selbst zu kasteien? Auch andere Varianten einer solchen Entmischung halte ich für verfehlt – man denke nur an jene, die malochen bis zum Umfallen, um dann am Wochenende, im Urlaub oder bei Extremsportarten die Sau rauszulassen. Stattdessen sollten wir unsere Bedürfnisse durchgängig maßvoll befriedigen und dabei weiterentwickeln. Vielleicht ist das Wort Askese irreführend. Ich meine damit nicht mehr als die Idee eines bescheidenen Lebens. Sie wird vertreten von 30

bescheidenen Menschen, die sich freiwillig zu bescheiden wissen. Das bezieht sich nicht nur auf Essen und Trinken, sondern auch auf Wohnen und Kleiden, Arbeit und Freizeit, Reisen und Feiern. Gewiss, niemand darf in Armut leben. Die genannte Idee richtet sich nur an Personen, die die alten Geißeln „Hunger, Pest und Krieg“ abgeworfen haben. In dieser komfortablen Situation befinden sich jedoch fast sämtliche Mitglieder der demokratischen Wohlstandsgesellschaften. Aber trotz aller Freiheit lassen wir uns nur zu leicht blenden von den Glücksversprechen des Kapitalismus, der uns immer neue Waren aufschwatzen will. Tatsächlich essen die meisten von uns zu viel, insbesondere zu viel Fleisch, und trinken zu viel Alkohol. Zudem sind unsere Häuser voll von Dingen, die wir eigentlich nicht brauchen. Viele Menschen orientieren sich sogar an dem pompösen und verschwenderischen Leben, das uns die Werbung und die Medien – mit freundlicher Unterstützung zahlreicher Prominenter jeder Couleur – als erstrebenswert vorgaukeln. Hingegen soll schon Sokrates auf dem Markt von Athen gesagt haben: „Wie zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf!“ Nicht nur PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


ÜBER DEN WOLKEN

UM DIE ECKE GEDACHT: KÜNSTLER MARKUS JAURSCH MÖCHTE DIE WOLKE ALS SYMBOL DER INNEREN FREIHEIT, VON DER PHILOSOPH CHRISTIAN THIES SCHREIBT, NICHT DURCH BÄNDER GEFESSELT SEHEN

Platon, sondern auch Epikur war in dieser Hinsicht sein Schüler. Noch radikaler war der Kyniker Diogenes, der in einer Tonne lebte und seinen Becher wegwarf, weil man ebenso aus den Händen trinken kann. Dennoch ist das bescheidene Leben, wie ich es mir vorstelle, nicht karg, sondern im Gegenteil der Weg zu einem nachhaltigen Glück. Es ist nachhaltig in dreierlei Hinsicht. Erstens liefert es keine kurzfristigen Gelüste, dafür aber langfristige Freuden. Was ist eine durchzechte Nacht gegen die intensiven Glücksgefühle, die uns die produktive Selbstverwirklichung bei anspruchsvollen Tätigkeiten beschert! Das ermöglichen vor allem die Künste und die Wissenschaften. Zweitens ist ein bescheidenes Leben nachhaltig in sozialer Hinsicht, denn es spaltet März 2017

die Menschen nicht in Reiche und Arme, sondern führt sie zusammen. Epikur hat gesagt: „Entscheidend ist nicht, was man isst, sondern mit wem man speist.“ Drittens kann nur ein bescheidenes Leben nachhaltig im ökologischen Sinne sein – ist doch der bisher propagierte westliche Lebensstil, gesteigert im American Way of Life, bereits rein rechnerisch im Hinblick auf Ressourcenverbrauch und Umweltbelastung nicht für alle Menschen zu verwirklichen, schon gar nicht für nachfolgende Generationen. Die Folge wäre vielmehr ein Kollaps des globalen Ökosystems. Übrigens könnte gerade eine kleine Stadt wie Passau mit ihrer relativ intakten natürlichen Umgebung ein geeigneter Ort für ein bescheidenes Leben sein.

Prof. Dr. Christian Thies Schon seit der Antike unterstellt man Philosophen oft ein gewisses Maß an Abgehobenheit. Sie seien weltfremde Wesen und schwebten über den Wolken — so die landläufige Meinung. Genau damit möchte der Passauer Philosoph Prof. Dr. Christian Thies aufräumen. In der PASTA! reißt er die Wolkendecke auf, steigt herab und beweist seine Bodenhaftung. Monat für Monat stellt ihm die Redaktion eine Alltagsfrage, die er aus seiner philosophischen Perspektive beantwortet.

31


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

MIT DER LEICHTEN MUSE HAT ER ES NICHT SO.

AKKORDEO N I ST GE R H A R D KOS C H EL IST EHER EIN FREUND DER ANSPRUCHSVOLLEN KLASSIK – WAS SICH AUCH IM REPERTOIRE DES VON IHM GEGRÜNDETEN AKKORDEONENSEMBLES ORCHESTER ON NIEDERSCHLÄGT. EIN GESPRÄCH ÜBER AKKORDE AUF KNOPFDRUCK, GEFÜHLE IM TANGO UND PROJEKTE FÜR DEN PASSAUER STADTRAT.

32

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

»Das Akkordeon W I R D O F T U N T E R S C H Ä T Z T. «

pasta! Für kaum ein Instrument gibt es so viele, meist abwertende Bezeichnungen wie für das Akkordeon: Schweineorgel, Schifferklavier oder Quetschkommode, um nur drei Beispiele zu nennen. Wie lebt es sich als Akkordeonist mit dieser weitverbreiteten Geringschätzung des Instruments? koschel Ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn sich andere über das Akkordeon mokieren. Denn ich weiß ja, was es zu leisten imstande ist – so wie auch die meisten, mit denen ich musiziere, um die Qualitäten und Möglichkeiten dieses Instruments wissen. Dass das Akkordeon eine Vergangenheit und eine Gegenwart hat, die mir selbst nicht gefällt, gebe ich aber gerne zu. Mit dem, was in Formaten à la Musikantenstadl zu hören ist, kann ich persönlich überhaupt nichts anfangen. Unterhaltungsmusik gehört aber nun mal zur Tradition des Instruments dazu. pasta! „Das Akkordeon kann so mächtig wie ein kleines Orchester klingen und im nächsten Moment zart wie ein Blasinstrument.“ Davon ist der französische Akkordeonvirtuose Richard Galliano überzeugt. Wie erklärst Du es Dir, dass das Instrument trotz dieser Möglichkeiten ein eher zweifelhaftes Image hat? koschel Dass das Akkordeon auch heute noch in erster Linie mit Unterhaltungsmusik in Verbindung gebracht wird, hat historische und technische Gründe. Es wurde relativ spät entwickelt – um das Jahr 1830 herum. Schon damals hatte es auf der linken Seite Akkordkopplungen. Man musste also nur einen Knopf drücken, um einen bestimmten Akkord spielen zu können. Das erleichterte natürlich einerseits die Liedbegleitung, machte aber andererseits das Melodiespiel im Bass unmöglich. Unter Auswanderern, Pilgern oder Pianisten auf der Suche nach März 2017

einem leicht transportablen Instrument erfreute sich das Akkordeon jedenfalls von Anfang an großer Beliebtheit – und in der Volksmusik war und ist es weltweit im Einsatz. Unter den Anhängern klassischer Musik wurde es jedoch lange Zeit nicht als vollwertiges Instrument anerkannt. Anspruchsvolle Kompositionen für Akkordeon kamen erst nach dem Zweiten Weltkrieg auf.

INTERVIEW > BENEDIKT KUHNEN FOTOS > FLORIAN WEICHSELBAUMER

pasta! Hätten Bach oder Mozart Werke für Akkordeon komponiert, wenn es das Instrument zu ihrer Zeit schon gegeben hätte? koschel Bestimmt. Denn einen großen Vorteil im Vergleich zum Klavier oder zur Orgel hat das Instrument ja definitiv: Es lassen sich Töne dynamisch gestalten. Man kann sie anschwellen und abklingen lassen. Das geht in der Form weder auf der Orgel noch auf dem Klavier oder Flügel. Das Akkordeon wird eben oft unterschätzt. pasta! Warst Du Dir dessen bewusst, als Du anfingst, Akkordeon zu spielen? koschel Nein. Dass ich Akkordeon spiele, verdanke ich meinen Eltern. Sie wollten, dass ich Unterhaltungsmusik mache und bei Geburtstagen und Familienfeiern aufspiele – was ich ehrlich gesagt nur sehr ungern getan habe. Klassische Musik spielte in meinem Elternhaus keine Rolle. Erst durch meinen Akkordeonlehrer bin ich im Alter von 10 Jahren auf den Geschmack gekommen. Ich suchte dann selbst nach spielbaren klassischen Stücken, besorgte mir entsprechende Schallplatten – und war immer mehr fasziniert davon, was mit dem Akkordeon im konzertanten Bereich alles möglich ist. Aus dieser Begeisterung für klassische Musik heraus habe ich dann auch mit 14 Jahren angefangen, Cello zu spielen, das ich nach dem Abitur in Linz studierte.

k 33


LINZ.VERÄNDERT,

PASSAUER STADTMUSIKANTEN

LEBENSFREUDE GENIESSEN SIE URBANES LEBENSGEFÜHL UND ENTSPANNENDE MOMENTE AN DER DONAU WWW.LINZTOURSMUS.AT

LANDESTHEATER LINZ www.landestheater-linz.at Tel.: +43 732 7611 400

POSTHOF www.posthof.at Tel.: +43 732 7705 480

MUSIKTHEATER

Tanztage: Jakop Ahlbom Horror: 04.03.

Ghost – Nachricht von Sam Musical, 18., 20., 28.03. Die Brautschminkerin Tanztheater, 01., 06., 10.03. Das Goldene Vlies Schauspiel: 01., 04., 07., 11., 15., 18., 21., 22., 25., 31.03. in der Alten Bruckneruni

Josef Hader, Kabarett: 17.03.

»Klassische Musik SPIELTE IN MEINEM ELTERNHAUS KEINE ROLLE.« — G ERHARD KOSCHEL

THEATER PHÖNIX www.theater-phoenix.at Tel.: +43 732 662 641 Funnyhills – Das Dorf an der Grenze Premiere: 02., 04., 05., 08., 09., 10., 11., 12. 14., 15., 16., 17., 18., 19.03. FREIZEIT & UNTERHALTUNG

© Thomas M. Jauk

Mozarts Don Giovanni Oper: 22., 24.03. BRUCKNERHAUS www.brucknerhaus.at Tel.: +43 732 775230 TAO- Samurai of the Drums: 01.03. Simply The Best, Musical: 04.03. Mosaik – Ludwig van Beethoven Bruckner Orchester: 07.03.

Next Comic-Festival 16.- 19.03., OÖ Kulturquartier Mural Boat Fahrt durch die Graffiti-Galerie im Hafen, jeden Samstag 15-17 Uhr

© Jana Madzigon

Love.Respect.Conchita Konzert: 10.03.

© Susanne Einzenberg

Titanic in Concert, Konzert: 11.03. The Greatest Love of All Whitney Houston Show: 25.03. Konzertreihe „Barockund Passionsmusik“ 13., 16., 19., 21., 22., 28.03.

LEBENSKUNST-TIPP Bei einer Kaffeepause in der barocken Innenstadt probieren Sie doch die Linzer Torte! Die süße Verführerin schmeckt in ihrer Heimat einfach am besten! www.linztourismus.at/linzer-torte

AUSSTELLUNGEN Skandal Normal? bis 30.04., OÖ Kulturquartier Deep Space 8K / Radical Atoms / Alchemists of Art & Science, Ars Electronica Center Gemischte Gefühle. Klasse Kunst V bis 12.03., Landesgalerie Linz Psycho Drawing ab 17.03., Lentos Kunstmuseum voestalpine Stahlwelt und Zeitgeschichte Museum in der voestalpine

© Marco Evaristti – Helena, 2000

LINZ TOURISMUS

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

pasta! Du hast nach Deinem Cello-Studium in Linz noch Akkordeon in Nürnberg studiert. War die Liebe zu den Tasten also stärker? koschel Ich habe einfach zu spät angefangen, Cello zu spielen – und dadurch nicht das Niveau erreicht, das nötig gewesen wäre, um in einem Orchester zu landen. Als mir das klar wurde, beschloss ich, in Nürnberg noch Akkordeon zu studieren. Es gab dort ein sehr gutes Orchester, von der traditionsreichen Ausbildung ganz abgesehen, die mich schon immer begeistert hat. Die Nürnberger Akkordeonisten gehörten zu den ersten, die sich über die Tongestaltung Gedanken machten. pasta! Ist es Dir nach dem Studium schwergefallen, Nürnberg wieder zu verlassen? koschel Nein, das war von Anfang an so geplant. Dementsprechend riss auch der Kontakt zum Passauer Akkordeonorchester nie ab. Während meiner gesamten Studienzeit habe ich in Passau dirigiert und Ensembles geleitet. So großartig die fünf Jahre in Nürnberg auch waren – auf Dauer wollte ich nicht in einer Großstadt leben. Für mich gibt es zu Passau eigentlich keine Alternative. Noch näher an den Bergen zu sein, wäre schön, aber abgesehen davon fühle ich mich hier sauwohl. pasta! Vor zwanzig Jahren hast Du innerhalb des 1. Akkordeonorchesters Passau das Orchester oN gegründet? Ein etwas seltsamer Name … koschel Ja, das stimmt. oN bedeutet ohne Namen (lacht). Wir spielen mit diesem Ensemble vor allem Bearbeitungen klassischer Werke und auch viel zeitgenössische Musik.

S KLINGT KOSCHEL STADTMUSIKANTEN HÖREN

Auf unserer Internetseite finden Sie Klangbeispiele, die Gerhard Koschel exklusiv für die PASTA! eingespielt hat: www.pastaonline.de/ psm/koschel

GERHARD KOSCHEL wurde 1962 in Passau geboren. Nach dem Abitur am Leopoldinum studierte er zunächst Cello am

pasta! Im Vergleich zu einem Symphonieorchester hat ein Akkordeonorchester einen sehr homogenen – um nicht zu sagen eintönigen – Klang. Was reizt Dich daran? koschel Dass ein Akkordeonorchester klanglich nicht mit einem Symphonieorchester konkurrieren kann, ist völlig klar. Warum ich es trotzdem sehr schätze, hat vor allem biografische Gründe. So bin ich mittlerweile seit über 40 Jahren beim Akkordeonorchester Passau dabei, das meine musikalische Heimat ist und aus dem heraus sich viele wertvolle Freundschaften entwickelt haben. Zum anderen ergaben sich durch mein Engagement in Passau auch ein paar spannende Projekte. Ich durfte zum Beispiel das bayerische Landesjugendakkordeonorchester oder das Bundesakkordeonorchester dirigieren. Darin spielen überwiegend Profis. Umso größer war die Ehre für mich, dieses Orchester dirigieren zu dürfen. Die Einladung verdanke ich unter anderem der Tatsache, dass wir mit dem Orchester oN sehr anspruchsvolle Werke spielen – wie unter anderem das Mendelssohn-Violinkonzert im letzten Jahr. Außer uns gibt es in Deutschland nur wenige Orchester, die dazu in der Lage wären.

Bruckner-Konservatorium in Linz, danach Akkordeon am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg.

Seitdem unterrichtet er unter anderem als Lehrbeauftragter an der Universität Passau. Er ist außerdem Dirigent des bayerischen Landesjugendakkordeonorchesters sowie des Bundesakkordeonorchesters.

Seit 20 Jahren leitet und dirigiert er das von ihm gegründete Orchester oN des 1. Akkordeonorchesters Passau. Ebenfalls seit zwei Jahrzehnten ist er Mitglied des Passauer

März 2017

pasta! Gehört das Orchester oN also zu den bundesweit führenden Akkordeonensembles? koschel Es gehört zu den Top Ten. In Innsbruck gibt es ein internationales Akkordeon-Festival. Dort haben wir schon zweimal den zweiten Platz belegt.

Ensembles Los gringos del tango.

pasta! Martynas Levickis, der 2010 die Akkordeon-Weltmeisterschaft gewinnen konnte, hat ein sehr breites Repertoire: von Bach über Morricone bis hin zu Lady Gaga. Was hältst Du von diesen Versuchen, das Akkordeon durch Cross-Over-Projekte aus der Volksmusikecke herauszuholen?

Für sein ehrenamtliches musikali-

2016 gründete er mit dem Geiger Gerald Meißner das Duo Sul tasto.

sches Engagement wurde Gerhard Koschel 2012 mit der Ehrennadel der Stadt Passau ausgezeichnet.

k 35


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

»ICH WÜRDE MICH IM STADTRAT FÜR EIN

Konzerthaus engagieren.« — G E R H A R D KOS C H E L

koschel Ich bin natürlich heilfroh, dass solche Versuche unternommen werden. Es ist ja gerade seine Vielseitigkeit, die dieses Instrument so großartig macht. Leider hatte das bisher keine Auswirkungen auf den Nachwuchs und die Schülerzahlen. Zwar sind die Zuhörer meist sehr angetan vom Klang des Akkordeons, wenn ich in Passau konzertiere – zum Beispiel mit Los gringos del tango; doch leider führt das in der Regel auch nicht dazu, dass sich danach jemand bei mir zum Unterricht anmeldet. pasta! Im Spielfilm Schultze Gets the Blues hört der Protagonist im Radio eines Tages zufällig Zydeco-Musik. Er schnappt sich daraufhin sein Akkordeon und versucht statt der gewohnten Polka diese Südstaatenmusik zu spielen. Wie lief Deine erste Begegnung mit dem Tango? Hattest Du ein ähnliches Erweckungserlebnis? koschel Das kann man so sagen. Als ich zum ersten Mal Musik von Astor Piazzolla hörte, dachte ich mir auch: Das ist ja der Wahnsinn! Und wie viele andere versuchte natürlich auch ich, diese Musik – die ja eigentlich für Bandoneón komponiert wurde – möglichst gut auf dem Akkordeon zu interpretieren. Ich habe mich dabei jedoch nie der Illusion hingegeben, authentischen Piazzolla zu spielen. Ich gehöre nicht zu den Tango-Puristen – und auch nicht zu all jenen, die sich in dieses besondere Tango36

Gefühl hineinfallen lassen können. Dafür bin ich viel zu verkopft und zu akademisch. Im Studium wurde ich stark auf Texttreue und ein technisch sauberes und exaktes Spiel getrimmt. Das ist wohl auch der Grund, weswegen meine Versuche im Jazz kläglich gescheitert sind. Ich war mit dem, was ich da improvisiert habe, einfach nie zufrieden. pasta! In den Worten des argentinischen Schriftstellers Jorge Luis Borges ist der Tango der direkte Ausdruck dafür, dass auch der Kampf mit sich und der Welt ein Fest sein kann. Was ist der Tango für Dich? koschel Schwer zu sagen. Auf jeden Fall finde ich es klasse, wenn jemand in der Lage ist, seine Gefühle in Form von Kompositionen oder Improvisationen auszudrücken – egal, ob im Tango oder im Jazz. Ich persönlich sehe mich eher als Interpreten. Wenn ich zum Beispiel ein Stück von Bach spiele oder dirigiere, bekomme ich Einblicke in eine Welt, die faszinierend, herausfordernd und letztlich auch sehr befriedigend ist. Ich verspüre da gar kein Verlangen, meine Gefühle in Gestalt eigener Kompositionen auszudrücken. pasta! Im Jahr 2008 und im Jahr 2014 hast Du auf der Liste der Freien Wähler für den Passauer Stadtrat kandidiert. Wie bei den Listenplätzen 20 und 26 zu erwarten,

waren beide Kandidaturen nicht von Erfolg gekrönt. Angenommen, Du wärst in den Stadtrat gewählt worden: Wofür würdest Du Dich einsetzen? koschel Meiner Antwort muss ich vorausschicken, dass ich beide Male auf Bitte von Alois Feuerer kandidiert habe (damaliger Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Passauer Stadtrat, Anm. d. Red.). Ich unterstütze nach wie vor das, was die Freien Wähler vor Ort leisten. Ohne Mitglied zu sein, betrachte ich sie als ein wichtiges Element in der Passauer Politik. Damals wollten sie eine eigene Liste und brauchten Kandidaten, die das Ganze unterstützen. Das habe ich gerne getan. Mein Ziel war es aber nicht, in den Stadtrat gewählt zu werden. Nun zu meiner Antwort: Ich würde mich im Stadtrat vor allem für ein Konzerthaus engagieren. Denn ich finde es schon beschämend, dass es in Passau keinen gescheiten Konzertsaal gibt. Dieses Projekt wäre mir – neben vernünftigen Radlwegen – ein Herzensanliegen. Aber wie gesagt: Ansonsten fühle ich mich in Passau sauwohl. Wenn es etwas zu kritisieren gibt, ist es Kritik auf hohem Niveau. pasta! Letzte Frage: Welcher Stadtmusikant ist Dir am sympathischsten? koschel Definitiv der Esel – denn als Akkordeonist und auch als Dirigent bin ich jemand, der gerne die Basis bildet. PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


ANZEIGE

A come

ASINO … MECCANICO MEINE ERSTE BEGEGNUNG MIT DIESEM FAHRZEUG HATTE ICH IN DER TIBERIO-MÜHLE IM DORF. ICH WAR VERZAUBERT VON DEM SCHNAUFENDEN VEHIKEL, DAS DURCH DEN HOF DER MÜHLE FUHR, VOLLBELADEN MIT KORN-SÄCKEN ... Jahrzehnte später wurde mir ein solches Dreirad Guzzi Ercole geschenkt. Das klotzige Ding auseinanderzunehmen und zu restaurieren machte richtig Spaß. So sammelten sich im Laufe der Zeit mehrere Ercole in meiner Garage. Das Basteln an den Fahrzeugen wurde meine liebste Freizeitbeschäftigung. Eine Leidenschaft, die bis heute anhält. Beim alten Giuseppe kaufte ich auch so eine verrostete Ercole. Ich erinnere mich noch genau, wie mich der 80-Jährige warnte: „Solltest Du irgendwann die Strecke zwischen Miane und Conegliano fahren, wundere Dich nicht, wenn sie automatisch vor jeder Osteria stehen bleibt. Die Ercole hat diese Strecke so oft mitgemacht – sie kann gar nicht anders, als überall anzuhalten!“ Als wir nach Passau zogen und das Ombralonga eröffneten, war ein Ehrenplatz im Restaurant für die stolze Guzzi Ercole selbstverständlich.

Ombralonga — Grünaustr. 15 — 94032 Passau — Telefon: 0851/75 63 98 88 — www.ombralonga.de


9. Internationales Gitarrenfestival ANZEIGE

passauer

PA S S AU E R

SAITEN

BELLA

Italia

BELLA ITALIA Fr. 17.3.2017, 20.00 Café Museum, Passau BRUSKERS GUITAR DUO

9. INTERNATIONALES GITARRENFESTIVAL VOM 17.3.–1.4.2017

D

Sa. 18.3. 2017, 19.30 Großer Rathaussaal, Passau HEINRICH SCHÜTZ ENSEMBLE

ie Musik Italiens steht auf dem Programm der Passauer Saiten 2017. Den Startpunkt bildet das Bruskers Guitar Duo. Eugenio Polacchini und Matteo Minozzi, beide aus Norditalien, präsentieren im Café Museum Jazz-Standards auf klassische Weise, komisch, virtuos und mit viel Humor. Gemeinsam mit dem Heinrich Schütz Ensemble Vornbach werden die Passauer Saiten den italienisch-amerikanischen Komponisten Mario Castelnuovo-Tedesco ehren. In Florenz geboren, musste er 1936 wegen seiner jüdischen Herkunft in die USA emigrieren und tat sich dort besonders als Filmmusikkomponist hervor. 1932 hatte er in Spanien Andres Segovia kennengelernt; daraus entwickelte sich eine jahrelange Freundschaft. Das Werk Romancero Gitano nach Texten von García Lorca entstand 1963 und ist dem deutschen Gitarristen Siegfried Behrend gewidmet. Damit ergibt sich ganz natürlich eine Auseinandersetzung mit den spanischen Ursprüngen der Gitarre – italienisch interpretiert.

Di. 21.3. 2017, 12.15 St. Anna Kapelle, Passau MITTAGSKONZERT I Fr. 24.3.2017, 19.30 Evang.Luth. Stadtpfarrkirche St.Matthäus CARLO MARCHIONE Sa. 25.3.2017, 14.00 Kinderstube, Nikolastr. 9, 1. Stock KINDERKONZERT So. 26.3.2017, 19.30 Kloster Niedernburg PASSIONS LATINE Di. 28.3.2017, 12.15 St. Anna Kapelle, Passau MITTAGSKONZERT II Do. 30.3.2017, 12.15 St. Anna Kapelle, Passau MITTAGSKONZERT III

Fr. 31.3. 2017, 19.30 Rittersaal, Schloss Obernzell ANGELO MARCHESE Sa. 1.4.2017, 19.30 Kloster Niedernburg ARIA DI FOLLIA

BRANDS & PROJECTS

Do. 30.3.2017, 19.30 Kloster Niedernburg EL CIMARRON ENSEMBLE DUO

Alberto Vinciano und Cyril Garac werden das Publikum auf der Violine und der Gitarre mit italienischen Arrangements aus Barock und Klassik, argentinischen Tangos, Tango Nuevos sowie aktuellen Originalkompositionen verzaubern. Mit Carlo Marchione kommt wieder ein international gefeierter Star nach Passau: Marchione ist seit 2002 Professor für Gitarre an der Musikhochschule in Maastricht. Er spielt mit einer Intensität und Musikalität, die ihresgleichen sucht. In seinem Spiel vereinen sich intellektuelle Durchdringung, höchste Emotionalität und Virtuosität auf magische Art und Weise. Die Passauer Saiten zeichnen sich von Anfang an dadurch aus, dass sie ihrem Publikum auch außergewöhnliche Musik darbieten. So wird das El Cimarrón Ensemble Duo, bestehend aus dem Süditaliener Ivan Mancinelli am Marimba und der österreichischen Gitarristin Christina Schorn, einen farbenfrohen Klangreichtum mit einem Programm rund um Italien präsentieren.

CARLO MARCHIONE

www.passauer-saiten.de KARTENVERKAUF

Bei allen Vorverkaufsstellen der Passauer Neuen Presse, Bücher Pustet und Musikhaus Weiler. VVK 20 EUR / 15 EUR - AK 22 EUR / 17 EUR gitarre passau e.V. Yvonne Zehner & Jürgen Schwenkglenks Forchheimer Str. 6 / 94034 Passau Tel.: 0851 455 67 Mail: info@passauer-saiten.de 38

38

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


ANZEIGE

ALBERTO VINCIANO UND CYRIL GARAC

Der Sizilianer Angelo Marchese gilt als einer der interessantesten Gitarristen seiner Generation in Italien. Er ist Gewinner zahlreicher nationaler und internationaler Preise –und kommt jetzt nach Passau! Mit dem römischen Ensemble Aria di Follia finden die Passauer Saiten in Gestalt neapolitanischer Lieder und Schlager aus der Renaissance einen fulminanten Abschluss. Seit ihrem ersten Zusammentreffen zeichnet sich die Gruppe durch ihre lebendigen Interpretationen aus. Die Wahl des Namens repräsentiert dabei die Fülle und den Kontrastreichtum des virtuosen Ensembles: Von subtiler Süße zu intensiver Verzweiflung wird das gesamte emotionale Spektrum umarmt, das der menschliche Genius in Musik umsetzen kann.

BRUSKERS GUITAR DUO

Programmdetails und Karten: www.passauer-saiten.de

März 2017

39


KULTURTIPPS

FOTOAUSSTELLUNG

CHORKONZERT

KONZERT

RUDOLF KLAFFENBÖCK

MESSA DI VOCE

SALON BRAVOUR

1.3.– 24.3.

I

ÖFFNUNGSZEITEN > MI–FR 15–19 UHR, SA 11–15 UHR ORT > SOIZ GALERIE, SCHUSTERGASSE 19, PASSAU

n der Fotoausstellung Warten widmet sich Rudolf Klaffenböck dem Verschwinden individueller Architektur. Viele Buswartehäuschen und Bahnhofswartesäle, die er von 2006 bis 2015 in Tschechien fotografiert hat, sind mittlerweile durch genormte Einheitsarchitektur ersetzt worden. In seinen Fotografien werden sie zu Bühnenbildern des Alltags. Was im Sozialismus greifbar war, wurde verwendet: Ziegel und Glas, Blech und Beton, Holz und Plastik. Das Mobiliar ist manchmal karg, manchmal wohnlich, aber immer einmalig. Von der Anwesenheit Wartender zeugen nur Spuren, etwa Kritzeleien an Wänden. Mit ihrer unterschiedlichen Architektur, Größe und Einrichtung sind diese Räume des Wartens erfüllt von Zeit.

40

So, 12.3.

D

BEGINN > 17 UHR ORT > KLOSTERKIRCHE NIEDERNBURG, PASSAU EINTRITT > 23 ¤ / 18 ¤ ERM.

er neu gegründete Passauer Jugendchor Messa di Voce lädt im März zu einer musikalisch-sinnlichen Pilgerreise ein, die die Zuhörer in die Welt des Mittelalters entführt. Im Zentrum stehen dabei Pilgergesänge aus dem berühmten Llibre Vermell de Montserrat. Das Kloster Montserrat war im 14. Jahrhundert der Zielpunkt für zahlreiche Pilger, die das beliebte Marienheiligtum hoch auf dem katalanischen Bergmassiv erschöpft und glücklich zugleich erreichten. Um sich bei Laune zu halten, sangen sie marianische Pilgerlieder. Messa di Voce erweckt diese Schätze unter der Leitung von Michael Tausch und unterstützt durch ein Instrumentalensemble unter Leitung von Gerald Braumandl wieder zum Leben.

Mo, 13.3.

BEGINN > 19 UHR ORT > CAFÉ DUFTLEBEN, PASSAU EINTRITT > FREI

D

as Ensemble Salon Bravour, das sich überwiegend aus Musikern der Niederbayerischen Philharmonie zusammensetzt, hat sich der leichten Muse verschrieben. Unvergessliche und fast vergessene Melodien der klassischen Musik zählen zum Repertoire des Passauer Quartetts. Unter der Leitung von Jochen Jauernig, Solocellist der Niederbayerischen Philharmonie, versuchen die vier für jede Gefühlslage das passende Musikstück zu liefern: etwa einen schwungvollen Walzer von Johann Strauss, einen melancholischen Csárdás von Vittorio Monti oder eine verträumte Melodie von Fritz Kreisler. Neben Jochen Jauernig spielen im Duftleben die beiden Geiger David Tumasov und Patrick Vida sowie die Pianistin Suzanna Lugosi.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

KURZFILMABEND

KONZERT

BALLETTOPER

HEUTE LÄUFT DORSCH

JULIA PLANK – WILDES HERZ

PLATÉE

Mi, 15.3.

BEGINN > 19 UHR ORT > SCHARFRICHTER KINO, PASSAU

M

Fr, 17.3.

itte März bietet sich dem geneigten Publikum die Gelegenheit, Passaus Donna Furiosa wieder einmal auf der Kinoleinwand zu sehen. Unter dem Motto Heute läuft DORSCH! zeigt das Kino des ScharfrichterHauses verschiedene Stumm- und Kurzfilme, in denen die Ilzige eine gewichtige Rolle spielt – unter anderem den vielfach preisgekrönten Film s’Lichtl des Passauer Regisseurs Philipp Wagner, der sich an diesem Abend den Fragen des Publikums stellen wird. Neben den Filmen, in denen die Dorsch Babsi zu sehen ist, wird auch Charlie Chaplins Stummfilm Der Zirkus gezeigt. Zur musikalischen Untermalung dieses Klassikers wird die Multiphonie-Stanzlerin höchstpersönlich in die Tasten ihres E-Pianos greifen.

BEGINN > 20 UHR ORT > STAATLICHE BERUFSSCHULE 2, PASSAU EINTRITT > 15 ¤ / 12 ¤ ERM.

S

eit mittlerweile sieben Jahren organisieren angehende Industriekaufleute der Staatlichen Berufsschule 2 unter Leitung von Dr. Wolfgang Braumandl die Veranstaltungsreihe Klavierkontakte. Anstelle von fiktiven Fällen veranstalten die Schülerinnen und Schüler hierbei öffentliche Konzertabende. Im März tritt nun die aus Rosenheim stammende Sängerin Julia Plank auf. Gemeinsam mit Pianist Jörg Florian Müller gibt sie im Foyer der Berufsschule ihr aktuelles Album Wildes Herz zum Besten – ein Album, das sie per Crowdfunding finanzieren konnte. Wie die Folk- und Pop-Sängerin von sich selbst sagt, präsentiert sie sich in ihren Songs augenzwinkernd, zutiefst ehrlich und manchmal schräg wie das Leben.

17.3. 25.3. 26.3.

BEGINN > 19.30 UHR ORT > STADTTHEATER PASSAU INFO > WWW.LANDESTHEATER-NIEDERBAYERN.DE

G

öttervater Jupiter ist bekanntlich alles andere als ein treuer Ehemann. Ob als Schwan, Stier oder Schlange getarnt – keine Frau ist vor seinen Avancen sicher. Mit einer Ausnahme: der Sumpfnymphe Platée. Die ist selbst Jupiter zu glitschig. Weil aber die Götterwelt der Gattin des Göttervaters einen Streich spielen will, schmieden Mercure und Cithéron ein Komplott: Jupiter soll der mannstollen Nymphe Liebe vorgaukeln und um ihre Flosse anhalten. Zur Uraufführung von Jean-Philippe Rameaus Platée kam es 1745 in Versailles. Regie am Landestheater Niederbayern führen die beiden renommierten Choreografen Amir Hosseinpour und Jonathan Lunn. Die Bühne gestaltet Andrea Hölzl, die Kostüme Carmen Mueck.

WA GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH

DROB’N AUF DA RIES, DO IS DA BOCK DAHOAM. ASCHERMITT WOCH FISCHESSEN UND

START IN DIE STARKBIERSAISON

● AM 11.03. STARKBIERFEST AB 19.00 MIT DER BAND „VOIGAS“ UND DEN ANDORFER PLATTLERN ● BAYERISCHE SCHMANKERL ● DURCHGEHEND WARME KÜCHE! LITÄT

EINE EINZIGARTIGE BIERSPEZIA

ANDORFER „CLAUDIATOR“ DI + MI 17-24 UHR | DO-SO 9.30-24 UHR | MO RUHETAG (AUSSER FEIERTAGS)

RENNWEG 2 | PASSAU-RIES | TELEFON 0851 - 75 44 44 | WWW.ANDORFER-WEISSBRAEU.DE | INFO@ANDORFER-WEISSBRAEU.DE

März 2017

41


ANZEIGE ANZEIGE

DER NEUE LAND ROVER DISCOVERY

DER VIELSEITIGSTE LAND ROVER ALLER ZEITEN

AB 50.500,– € Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery S 2.0l Td4 132 kW (180PS) 5 Sitze: Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 7,2; außerorts 5,6; kombiniert 6,2; CO2-Emission 163 g/km; CO2-Effizienzklasse A. Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL 80/1268/EWG ermittelt. Abb. zeigen Sonderausstattung.

- 8-Stufen-Automatikgetriebe - Spurverlassenswarner und Notfall-Bremsassistent - InControl Touch Pro Infotainment-System

M

it dem neuen Discovery erlebt ein echter Klassiker nach 25 Jahren die größte Veränderung seiner Geschichte. In der fünften Generation überzeugt die SUV-Ikone jetzt mehr denn je durch ihre einzigartige Vielseitigkeit. Und das, ohne dabei die überlegenen Off-Road-Kapazitäten einzubüßen, für die Land Rover seit jeher bekannt ist. FUTURISTISCHES DESIGN Die Typveränderung sticht einem sofort ins Auge: Abgerundete Formen ersetzen die früheren Ecken und Kanten im ExterieurDesign. Die aerodynamische Linienführung sorgt dabei nicht nur für eine modernere Optik, sondern auch für zusätzliche Effizienz. So macht der neue Discovery im Vergleich zu seinem Vorgänger eine umso schlankere Figur. Ganze 480 Kilo schlanker, um genau zu sein – dank der neuen Aluminium-Leichtbau-Konstruktion. INTELLIGENTE TECHNOLOGIE Zahlreiche praktische Features sorgen im neuen Discovery für noch mehr Sicherheit und zusätzlichen Fahrkomfort. Allen voran die aktuellsten Versionen der Land Rover eigenen Fahrassistenz- und InfotainmentSysteme: Die neue Terrain Response 2 Automatik zum Beispiel überwacht konsequent die Fahrbedingungen und passt die Fahrzeugeinstellungen automatisch an.

P00137_LRDE_L462_Advertorial_210x297_Autocenter_Wimmer_RZ.indd 1

Und mit All-Terrain Progress Control hält der neue Discovery die Geschwindigkeit und Laufruhe auch auf unebenen Strecken. GRENZENLOSES PLATZANGEBOT Die neue intelligente Sitzkombination mit automatischer Umklappfunktion bietet Platz für sieben Erwachsene oder bis zu erstaunliche 2.406 Liter Ladevolumen. Und auch die allseits beliebte innere Heckklappe erfährt ihr Revival – extra verstärkt und elektrisch ein- und ausklappbar. Unter Discovery Fans ein echtes Highlight. Alles in allem macht der neue Discovery dem legendären Ruf seines Vorgängers auch in der fünften Modellgeneration mehr als alle Ehre.

AUTOCENTER WIMMER GMBH & CO. KG

Pionierstrasse 1 94036 Passau (D) Tel.: +49-851-98877-0

www.autocenter-wimmer.de

24.01.17 10:02


ANZEIGE

s u a H r e t h c i r Schar f ng Wieder ein Frühli

W

MARTIN KÄLBERER

FLÜSTERZWEIECK

| DO, 9. MÄRZ

| FR, 17. MÄRZ

WEITERE HIGHLIGHTS Fr, 3.3.

Weiherer

Do, 23.3. Mathias Tretter

Sa, 4.3.

CAVEMAN (Redoute)

Fr, 24.3. Robert Alan

Do, 16.3. Andreas Martin Hofmeir

Sa, 25.3. Götz Frittrang

MEHR INFOS ZUM PROGRAMM: WWW.SCHARFRICHTER-HAUS.DE

ir starten in den Frühling und freuen uns auf einige neue Programme unserer Künstler. Nach dem Ende der Ära Schmidbauer & Kälberer ist Martin Kälberer intensiv auf Tour, um sein solistisches Arbeiten live vorzustellen. Mit im Gepäck: das Album SUONO mit den beiden CDs vielklang und einklang und die EP morgenland, die am 11. November 2016 – pünktlich zum Martinstag – erschienen ist. vielklang und einklang stellen quasi die beiden Pole dar, zwischen denen sich das musikalische Schaffen des Multiinstrumentalisten und Klangkünstlers bewegt. In seinem Live-Programm führt Martin Kälberer diese beiden Welten am 9. März zusammen und vereinigt sie zu einem einzigartigen Klangerlebnis: morgenland. Es reicht. Es muss etwas passieren! Und zwar jetzt. Sofort. Heute Abend. Am 17. März eskaliert es dann auf der ScharfrichterBühne. Flüsterzweieck stellen ihr neues Programm Stabile Eskalation vor. Sie wollen einen Abend lang das ultimative Hochgefühl erleben, aber anschließend wieder wohlig in Ihre kuschelige Couch einsinken? Sie wollen einen Blick hinter den Vorhang der Ekstase werfen – durchs geschlossene Fenster und ohne die wohlbehütete Sicherheit der eigenen vier Wertvorstellungen zu verlassen? Dann sind sie hier richtig. Steigen Sie mit Flüsterzweieck gut gesichert ab in die Untiefen Ihrer Emotionen und geheimen Sehnsüchte. Seien Sie dabei, wenn endlich etwas aufbricht! Wenn die Hölle so brüllend komisch ist wie ein Abend mit der KomiKaze Kabarettistin Patrizia Moresco, wovor haben wir dann Angst? In ihrem neuen Programm erhebt sich die Moresco, wie Phönix aus der Flasche, gegen den neuen Zeitgeist. Nichts und niemand bleibt verschont, am wenigsten sie selbst. Moresco: Von perfekt bin ich 10.000 Ratgeber entfernt, fang aber trotzdem schon mal an zu leben und lass jetzt die Korken knallen. Und nach zwei bis sechs Gläschen sehe ich auch nichts mehr negativ, sondern doppelt. Salute! Bleiben auch Sie positiv – mit Patrizia Moresco am 31. März. Möchten Sie vor den Veranstaltungen noch eine kleine Stärkung aus unserer ScharfrichterKüche genießen, nehmen wir gerne Ihre Tischreservierung telefonisch unter 0851/3 59 00 oder über das Reservierungsformular auf www.scharfrichterhaus.de entgegen.

ScharfrichterHaus MILCHGASSE 2 • 94032 PASSAU • TEL: 0851/3 59 00 TICKETS: WWW.SCHARFRICHTERHAUS.DE | WWW.RESERVIX.DE ODER MO–FR 10–16 UHR IM KULTURBÜRO IM SCHARFRICHTERHAUS PARKMÖGLICHKEIT: TIEFGARAGE AM RÖMERPLATZ

O | FR , 31. MÄRZ PATRIZIA MORESC

März 2017

ESSEN & TRINKEN: MO–SA AB 17 UHR

43


KNOPF UND KRAGEN

44

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KNOPF UND KRAGEN

EIN BLAUES

WUNDER Ein Mann hat im Schnitt geschlagene sechs Paar von ihr im Kleiderschrank, eine Frau sogar sieben. Kein Wunder: Sie ist vielseitig, sie lässt sich mit fast allem kombinieren und es gibt sie in allen erdenklichen Schnitten und Passformen. Sie ist bequem – und ihr Komfort erhöht sich mit jedem Tragen. Sie ist robust. Sie kann, je nach Qualität, Jahrzehnte überdauern. Nicht zuletzt ist sie zeitlos – und besitzt zudem die beneidenswerte Eigenschaft, mit zunehmendem Alter immer schöner zu werden. Ein blaues Wunder, diese Denim Jeans!

März 2017

Die Jeanshose, der noch heute der Duft amerikanischer Freiheit anhaftet, hat es in den vergangenen 150 Jahren bis auf die Laufstege der Welt geschafft – und das, obwohl sie ursprünglich eine reine Arbeiterhose war. Diesen Weg geebnet hat ihr kein Geringerer als Löb Strauss. Der 1829 im fränkischen Buttenheim geborene Jeans-Pionier Löb wanderte im Alter von 18 Jahren gemeinsam mit seiner Mutter nach Amerika aus, da die Familie wegen ihrer jüdischen Wurzeln im damaligen Bayern keine Zukunftsperspektiven hatte. In den USA angekommen, erwarb er die amerikanische Staatsbürgerschaft und nannte sich fortan Levi. Sein tägliches Brot verdiente sich Levi Strauss zunächst im Textilunternehmen seiner beiden Brüder. Im Jahr 1853 erfuhr er vom Goldrausch an der Westküste und witterte das große Geschäft. Er versuchte es zunächst als freier Tuch- und Kurzwarenhändler in Kentucky. Von seinen Brüdern in New York ließ er sich mit einigen Ballen Segeltuch ausstatten. Diese wollte er den Goldsuchern als Planenstoff für ihre Wagen verkaufen, mit denen sie den Kontinent westwärts durchquerten. In San Francisco angekommen, fragte ihn einer der Goldsucher, warum er keine Hosen mitgebracht habe. Diese würden durch die raue Arbeit stark belastet und wären schnell zerschlissen. Kurzerhand schneiderte Levi aus dem Segelstoff ein Beinkleid, das alles andere als schick, aber unzerstörbar war. Die weltweit erste Jeans – von Levi Waist Overall genannt – war damit angefertigt.

TEXT > ANNA SCHMITT, HELENA OSTHOFF ILLUSTRATIONEN > MARKUS JAURSCH

Frankreich, Genua, Amerika – die Jeans, eine Hose von Welt! Die von Beginn an hohen Verkaufszahlen zeigten Levi, dass nicht nur die Goldsucher das große Geld machten, sondern auch diejenigen, die sie belieferten. Er hatte also den richtigen Riecher gehabt. Kleinere Mängel, die dem Prototypen noch anhafteten, waren schnell behoben. So wurde zum Beispiel der wenig ästhetischen Farbe des Segelstoffs mit Indigo entgegengewirkt, einem tiefblauen Farbstoff. Nachdem die erste Ladung Segelstoff aufgebraucht war, beschaffte sich Levi Nachschub in feinerer Qualität. Die neuen Stoffballen stammten aus dem französischen Nîmes, wurden im italienischen Genua verladen und nach Amerika verschifft. Es handelte sich also um Stoffe de Nîmes (dt. aus Nîmes), die in Gênes

45


LOFT by newl i ne • br unnga sse 6 • p a ssa u • 0 851 / 75 63 58 84 • mo– fr 10– 19 & s a 10– 18 • w w w.loft-store.de


KNOPF UND KRAGEN

(dt. Genua) verladen wurden. Spricht man beide Herkunftsbezeichnungen englisch aus und verkürzt sie ein wenig, ist klar, wie der Begriff der Denim Jeans entstand. Zu guter Letzt galt es noch eine Lösung für die Taschen der blauen Wunderhosen zu finden. Die darin gelagerten scharfkantigen Goldklümpchen brachten diese nämlich allzu schnell zum Einreißen. Gemeinsam mit dem Schneider Jacob Davis entwickelte Levi eine Patentlösung: Nieten an den Taschenenden verhinderten fortan unerwünschte Risse an den Jeanstaschen. Der Siegeszug der Jeans konnte beginnen. Feel free, wear Bluejeans! Allzu leicht sollte es das blaue Beinkleid zunächst allerdings nicht haben. Während die Jeans in Amerika seit 1930 gesellschaftsfähig war – dem Jahr, in dem die Hosenträger durch schickere Gürtel ersetzt wurden – haftete ihr in Deutschland ein eher zweifelhaftes Image an. Ihren ersten Auftritt hatte die sogenannte Texashose oder Nietenhose kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs an den Beinen amerikanischer Soldaten. Besonders bei der betagteren Bevölkerung galt die Jeans bis weit in die Nachkriegszeit hinein als Hose der rebellischen, sittenlosen Bevölkerung. In der damaligen DDR war es sogar verboten, zu offiziellen Anlässen Jeans zu tragen. Doch spätestens als Marlon Brando und James Dean in Jeans auftraten, war es zumindest um die junge deutsche Bevölkerung geschehen. Wer sich jung, hip und frei fühlte, trug von nun an Bootcut Jeans (in den 1950ern), Schlagjeans, Röhrenjeans (in den 1980ern) oder Karottenjeans (in den 1990ern). Die Erfolgsgeschichte der Jeans lässt sich heute in wenigen Zahlen zusammenfassen. Weltweit werden jährlich rund 1,2 Milliarden Jeanshosen verkauft. Denim Stoff kommt heutzutage nicht mehr nur aus Nîmes: In über 500 Fabriken weltweit werden jährlich mehr als 2,7 Milliarden Meter des begehrten Stoffes produziert. Jeansimporte nach Europa nehmen weiter zu. Anders als zu Levi Strauss‘ Zeiten kommen die Nietenhosen heute allerdings weniger aus Amerika als vielmehr aus Bangladesch, China oder Pakistan. Der europäische Durchschnittspreis beim Import einer Jeans liegt bei unglaublich geringen 7,43 Euro. Ein absoluter Spottpreis, entstanden durch eine unheilvolle Mischung aus günstigen Baumwollpreisen, ausbeuterischen Produktionsbedingungen in den produzierenden Staaten und einem gnadenlos fordernden europäischen Markt. Eigentlich ein Grund mehr für uns, das Sparschwein zu schlachten und eine Passauer Schneiderstube aufzusuchen, um sich eine Nietenhose maßschneidern zu lassen. Eine nachhaltige Investition wäre es allemal.

März 2017

Typ

SACHE!

Um Ihnen den Jeanskauf zu erleichtern, haben wir einige typgerechte Modelle für SIE und IHN zusammengestellt!

Die Casual Lady trägt am besten

BootcutJeans Ähnlich wie die Schlaghose ist die Bootcut-Jeans unterhalb des Knies leicht ausgestellt geschnitten. Sie erweist sich als echtes Multitalent – schmeichelt sie doch nicht nur störenden Kurven; auch schmale Figuren erscheinen dank ihr weiblicher. In der Casual-Variante wird die Jeans am besten mit Bluse und hohen Schuhen kombiniert. Ebenfalls trendy, aber lässiger, sind Kombinationen mit Tuniken und Ketten in Hippie-Manier.

47


KNOPF UND KRAGEN

DIE GRAZILE trägt am besten

Jeggins Eine Fusion aus trendiger Jeans und bequemer Leggings stellt die sogenannte Jeggins dar. Sie vereint ideal die Vorteile beider Hosentypen und liegt momentan voll im Trend. Während der dehnbare Gummibund der Leggins für extra gemütlichen Tragekomfort sorgt, kommt die Jeggins

optisch wie eine Jeans daher. Häufig verziert mit (angedeuteten) Taschen, Reißverschluss und Gürtelschlaufen, bietet diese Hose optimale Bewegungsfreiheit. Wenn Sie Ihre Figur besonders in Szene setzen möchten, empfehlen wir eine Jeggings im HighWaist-Look!

DER TRENDSETTER trägt am besten

Röhrenjeans Besonders modebewussten und schlanken Männern ist eine schmal geschnittene Röhrenjeans zu empfehlen. Auch als Slim-Fit-Jeans oder Skinny Jeans bekannt, besticht dieses Modell durch seine figurbetonte, eng anliegende Passform. Da die Hosenbeine hier nicht über die Schuhe fallen, lassen sich Röhrenjeans ideal mit lässig geschnürten Stiefeletten kombinieren. Beim Kauf sollte gegebenenfalls eine größere Konfektionsgröße gewählt werden, da Skinny Jeans in der Regel sehr schmal ausfallen.

DER LÄSSIGE trägt am besten

Loose-Fit-Jeans Zu den bequemsten Jeansmodellen zählen die etwas weiter geschnittenen Loose-Fit-Jeans. Sie sitzen an Bund und Oberschenkel vergleichsweise locker und laufen dann zum Knöchel hin gerade zu. Dieses legere Modell ist in allen Waschungen erhältlich und steht auch stärker gebauten Männern. Modelle mit extrem großer Beinweite werden auch als Baggy Jeans bezeichnet und sind die perfekten Begleiter für einen sportlichen Look!

48

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KNOPF UND KRAGEN

Passauer Jeans für

HINWEIS Unbestechlich und unangemeldet durchkämmen unsere Redakteurinnen jeden Monat die Passauer Modewelt auf

SIE IHN

der Suche nach Einkaufstipps. Hierbei handelt es sich nicht um bezahlte Produktwerbung, sondern um ihre

K&K

persönlichen Empfehlungen.

Trends Jeggins CALZEDONIA STADTGALERIE

Von Dark Denim über Stone washed bis hin zu Destroyed – Jeans sind momentan in den unterschiedlichsten Waschungen und Schnitten erhältlich. Besonders angesagt ist der Used Style mit diversen Schlitzen, Rissen und Löchern am Bein.

Regular Jeans UM 25 EURO

MARC O’POLO LUDWIGSPLATZ

UM 100 EURO

Auch Patches in floraler Optik dürfen dabei nicht fehlen. Außerdem liegt das Krempeln gerade voll im Trend. Scheuen Sie sich also nicht, Ihre schlanken Knöchel zu zeigen, sobald der Frühling seine Fühler ausstreckt. Das schmeichelt Ihrer Figur! Ganz neu auf dem Markt sind sogenannte VokuhilaJeans, die hinten länger geschnitten sind als vorn – nicht jedermanns Sache, aber sicher einen Versuch wert.

JEANS Stretch & Röhre OLYMP & HADES NIBELUNGENCENTER

Röhrenjeans UM 30 EURO

JACK & JONES STADTGALERIE

UM 100 EURO

1.

Für schmale Damen: Push-Up-Jeans, Jeans in hellen Waschungen, Hüftjeans und verzierte Gesäßtaschen lassen Ihren Po optisch fülliger erscheinen.

2.

Für Kurvige: Dunkle Waschungen schmeicheln Ihrer Figur mehr als hellere. Boyfriend-Jeans kaschieren zudem kleine Pölsterchen.

3.

Für Bürotätige: Tragen Sie doch eine klassische, gerade geschnittene Regular-Jeans in Dunkelblau als stilsichere Alternative zur Anzughose.

4. Loose-Fit-Jeans S.OLIVER STADTGALERIE

März 2017

Röhrenjeans UM 80 EURO

JOSEPH’S FUSSGÄNGERZONE

Waschtipps: Neue Jeans sollten niemals zusammen mit heller Wäsche gewaschen werden, da sie anfangs stark abfärben können. Zudem emp-

UM 160 EURO

fiehlt es sich, Stretchjeans nicht in den Trockner zu geben, da diese darin leicht einlaufen.

49


ANZEIGE

EINT RIT FREI T !

NIMM DEINE

ZUKUNFT IN DIE HAND 10. Ausbildungsmesse in Passau vom 17.–18. März

AnzeigeGemeinden_210x105_2016:Layout 1

zu den Hotel-, Gesundheits-, Pflege- und Erziehungsberufen. Aus erster Hand Viele Firmen haben ihre Azubis dabei, um den Jugendlichen die Scheu zu nehmen. Alle Besucher sollen die Chance nutzen, an diesem Tag ihre Fragen loszuwerden. Wer schon genau weiß, was er werden will, kann sich gezielter informieren und vielleicht schon erste Kontakte in Richtung Ausbildungsvertrag knüpfen. Andere nutzen die Gelegenheit, sich überhaupt einmal einen Überblick zu verschaffen. Schließlich sind einem längst nicht alle Berufe der heutigen Zeit geläufig. Die Ausbildungsmesse Passau gibt einen Überblick über 220 Ausbildungs- und Studiengänge. Offen für jeden Die Ausbildungsmesse steht jedem offen, der Eintritt ist frei. Die Organisatoren freuen sich, wenn Eltern und/oder Großeltern kommen, um ihren Nachwuchs bei der Suche nach einer passenden Ausbildung zu unterstützen. Auch alle Schulen der Stadt und des Landkreises Passau sowie des Landkreises Freyung-Grafenau wurden eingeladen; inzwischen haben sich ganze Klassen mit ihren Lehrern für den Freitagvormittag angekündigt. Am Freitagnachmittag und 11.11.2015

14:07 Uhr

am Samstag ist oftmals Zeit für ein tiefergehendes Gespräch mit den Firmenchefs, Personalleitern oder Ausbildern. Die Angebote Wie in den Vorjahren stellt der Arbeitskreis Schule Wirtschaft einen Leitfaden für diese Messe zur Verfügung. Dieser ermöglicht eine gezielte Vorbereitung der Jugendlichen auf die Ausbildungsmesse und ist auf der Homepage des Schulamts Passau abrufbar. Fester Bestandteil der Veranstaltung sind die Fachvorträge des Rahmenprogramms, bei denen man viel über das Berufsbild der bayerischen Polizei und der Bundespolizei erfahren kann. Auch zu Facebook, Twitter & Co. sowie Knigge im Bewerbungsgespräch stehen Spezialisten bereit.

KONTAKT & KATALOG Falls Sie im Vorfeld Fragen zur Messe haben, können Sie uns gerne unter untenstehender E-Mail-Adresse kontaktieren. Der Messekatalog wird an allen Schulen der Region Passau verteilt.

Sie erhalten den Messekatalog außerdem im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Passau, Innstraße 30, 94034 Passau.

ausbildungsmesse.passau@arbeitsagentur.de

Seite 1

1 1 JJaah00

VERANSTALTER:

www.bachl-layouts.de

E

inen besseren Überblick über die Berufe kann man nicht bekommen: Zum 10. Mal präsentiert die Agentur für Arbeit Passau vom 17.–18. März ihre Ausbildungsmesse in der Dreiländerhalle. Die Messe öffnet ihre Tore am Freitag in der Zeit von 9–17 Uhr und am Samstag von 9–16 Uhr. 111 Aussteller sind es in der Dreiländerhalle in diesem Jahr. Einige Ausbildungsbetriebe sind von Anfang an mit dabei. Sie werden Schülern und Schulabsolventen zeigen, was hinter Berufen wie Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste oder Fachkraft Lebensmitteltechnik steckt und ihnen ein besseres Bild von bekannten Berufen wie Tischler/ in, Bankkaufmann/-frau oder Altenpfleger/in vermitteln. An ihren Ständen halten die Aussteller nicht nur Informationen bereit, sondern bieten zahlreiche Aktionen an, bei denen der Besucher gleich selbst Hand anlegen kann – was die inhaltliche Darstellung der einzelnen Berufe sehr praxisnah macht. Die Handwerker-Welt wächst in diesem Jahr noch um einige Handwerksberufe – und die verschiedenen Formen des Handwerks werden dabei auf einer eigens für diese Messe zusammengebauten Plattform präsentiert. Besonders interessant ist auch eine Themeninsel auf der Galerie gestaltet, mit vielfältigen Informationen

hrree

I

KOOPERATIONSPARTNER:

n

ntakte knüpfen - Zuk – Ko unf n ts e re ich mi r er o nf

Ausbildung sichert Zukunft!

1100JJ aahhrree

Ausbildung sichert Zukunft! SA. FR. täglich ab 9.00 in der Dreiländerhalle, ab 9.00 Uhr in derin täglich Dreiländerhalle, Messepark Passau-Kohlbruck der Dreiländerhalle, . 1FEB9RU1.A7RFEB.20 18 . Messepark Passau-Kohlbruck Messepark Passau-Kohlbruck RUAR FR.

MÄRZ

50

SA.

MÄRZ

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


BOTANIK

PASSAUER

POMERANZEN

Pocirus trifoliata Der botanische Name dieser Bitterorangenart deutet auf ihre Dreiblättrigkeit hin. Sie ist die frosthärteste bekannte Citrusart.

Citrusbäume in der Dreiflüssestadt? Die winterharte PASSAUER GOLDPOMERANZE macht’s möglich!

B

ei den Passauer Goldpomeranzen handelt es sich nicht etwa um eine ländliche Splittergruppe der Passauer Goldhaubenfrauen, sondern um eine Citruspflanzenart, die einige ganz besondere Eigenschaften in sich vereint. Anders als Zitronen, Limetten und Süßorangen, die nur in warmen Gefilden ohne winterlichen Frost gedeihen, können die Passauer Goldpomeranzen auch bei uns im Freien wachsen. Die Art stammt ursprünglich aus dem Himalaya, und in den Bergen Nordchinas und Japans trifft man auch in großen Höhen noch auf wilde Exemplare dieses außergewöhnlichen Gewächses.

richten, also spezielle Gewächshäuser, in denen sere klimatischen Bedingungen besonders gut exotische Pflanzen kultiviert wurden. angepasst ist. Die Pflanzen erreichen eine Höhe und Breite von bis zu vier Metern und sind gut Auch in Passau, einer Stadt mit jahrhunderteal- schnittverträglich; sie können also auch in kleiter Gartentradition, gab es solche Einrichtun- neren Gärten gepflanzt werden. In der Blütegen – und natürlich weitläufige, prunkvolle Gar- zeit verströmt die Pflanze einen starken Citrustenanlagen, in denen seltene Pflanzen aus aller duft – ein Hauch mediterranes Flair für Passauer Welt wuchsen. An diese Tradition möchte die Gärten! Die Früchte der Goldpomeranze lassen Stadtgärtnerei Passau anschließen. In Zusam- sich übrigens optisch kaum von Zitronen untermenarbeit mit der Universität Passau hat sie die scheiden – allerdings sind sie extrem sauer und geschichtlichen Hintergründe sowie geeignete bitter, was sie nur bedingt für den Verzehr eigCitrusarten erforscht und bereits im Jahr 2006 net. Die gastronomische Berufsschule Passau an der Innpromenade und in Freudenhain ins- hat allerdings einige Rezepte zusammengestellt, gesamt acht Pomeranzenbäume gepflanzt. Seit- die Bitterorangen enthalten. her gedeihen die Pflanzen gut – sie tragen Jahr Alle Infos dazu finden Sie unter Doch was hat eine Citruspflanze aus dem Hi- für Jahr eine Vielzahl goldener Früchte und > www.passauer-goldpomeranze.de malaya mit Passau zu tun? Die Geschichte der überstehen unbeschadet teils schneereiche und till gabriel Pomeranzen geht in der Dreiflüssestadt bis in frostige Winter sowie trockene Sommer. die Mitte des 16. Jahrhunderts zurück: Seit 1554 VERLOSUNG züchtete man im fürstbischöflichen Hofgarten Im Jahr 2015 brachte die Stadtgärtnerei Passau Pünktlich zum Beginn der Pflanzzeit verlosen wir unvon Hacklberg Zitronen, Orangen und Pome- dann in Kooperation mit dem Landshuter Un- ter allen Einsendern, die uns eine Postkarte mit dem Stichwort Goldpomeranze schicken, ein getopftes ranzen. In der Zeit des Barock wurde es unter ternehmen Mediflora die Passauer Goldpome- Exemplar der echten Passauer Goldpomeranze. EinAdligen Mode, sogenannte Orangerien zu er- ranze auf den Markt – eine Selektion, die an un- sendungen an: PASTA!-Redaktion, Am Severinstor 4, 94032 Passau.

März 2017

51


KINOTIPPS

KINOKARTEN ZU GEWINNEN!

Bekenntnis zum Bauern nebenan

BAUER UNSER woher kommen die lebensmittel, die wir jeden tag essen? dieser frage ist regisseur robert schabus auf österreichischen bauernhöfen nachgegangen. TEXT > CLAUDIA KNOBLOCH

D

BLATTWERK Sonja Vogl Grabengasse 28 94032 Passau T: 0851 - 30609 www.blattwerk-passau.de blattwerk-vogl@web.de 52

ie Lage der Landwirtschaft ist düster: „Ein Liter Milch ist billiger als ein Liter Mineralwasser“, weiß der Universitätsprofessor Alfred Haiger – und Bio-Bauer Simon Vetter bemerkt kritisch über seine Zunft: „Die Leute denken kaum noch nach: Was wäre sinnvoll, was wird gekauft, was kann ich gut? Man rennt nur den Förderprogrammen nach.“ Das Mantra des schneller, billiger, mehr hat in der Lebensmittelproduktion Einzug gehalten. Viele Bauern konnten da nicht mehr mithalten, sodass in Österreich in den letzten 20 Jahren 55.000 Milchbauernhöfe aufgeben mussten. Doch es gibt alternative Modelle: Biobauern, die ihre Ware direkt vermarkten und ihre Kunden kennen – oder die Schafzüchterin Maria Vogt, die eigenhändig ihre Schafe melkt und frohlockt: „Hey, es geht ja auch ganz anders!“ Regisseur Robert Schabus, der auf einem Bauernhof aufgewachsen ist, nähert sich der 52

Lage der österreichischen Bauern unparteiisch und animiert die Zuschauer, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen. In Passau kann man den Film schon vor dem Bundesstart sehen: Am 15. März stellt Regisseur Robert Schabus seinen Film persönlich im Cineplex Passau vor. Vorstellungsbeginn ist um 19:30 Uhr.

WIR VERLOSEN 3 X 2 KINOKARTEN für Bauer Unser, der am 23. März startet. Die Karten gelten in allen Kinos, in denen der Film läuft. Unter dem Stichwort Bauer Unser eine E-Mail an gewinnspiel@pastaonline.de oder eine Postkarte an PASTA!, Am Severinstor 4, 94032 Passau schicken. Einsendeschluss ist der 20. März.

START > 23. MÄRZ GENRE > DOKUMENTARFILM IMDB > 8,1 REGIE > ROBERT SCHABUS

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KINOTIPPS

DER JUNGE KARL MARX

WILDE MAUS

HÄSCHENSCHULE – JAGD NACH DEM GOLDENEN EI

D

1

844 lernen sich Karl Marx und Friedrich Engels kennen. Die Männer werden von den gleichen politischen Gedanken getrieben, haben den gleichen Humor, mögen den gleichen Wein – und verfassen mit Jenny, der Frau von Marx, revolutionäre Schriften. Regisseur Raoul Peck erklärt die Idee des Films: „Den dogmatischen bärtigen Alten ließen wir hinter uns zugunsten der Wagnisse eines fulminanten Trios. Denn der alte Bart hindert viele daran, den tatsächlichen Beitrag dieses Denkers zu entdecken, seine humanistischen Bestrebungen, seine Sorgen über die Kinderarbeit, die Gleichstellung der Geschlechter und vieles mehr – Themen von höchster Aktualität.“ START > 2. MÄRZ GENRE > HISTORIENFILM IMDB > 7,3 MIT > AUGUST DIEHL, STEFAN KONARSKE, VICKY KRIEPS

März 2017

er anerkannte Musikjournalist Georg verliert seinen Job, was er aber vor seiner attraktiven Frau Johanna verheimlicht. Seine Tage verbringt er fortan damit, Rachepläne gegen seinen ehemaligen Chef zu schmieden und eine heruntergekommene Achterbahn auf dem Wiener Prater zu restaurieren. Seine erste Regiearbeit beschreibt Josef Hader so: „Meine Herangehensweise ist, sich keine Farbe zu verbieten und auch keine bestimmte Farbe vorherrschen zu lassen, wenn man das Leben abbilden möchte. Genres liefern Welterklärungsmodelle und notfalls auch Schuldige, ich möchte aber lieber erzählen, dass das Hauproblem darin besteht, dass überhaupt nichts zusammenpasst.“ START > 9. MÄRZ GENRE > TRAGIKKOMÖDIE IMDB > 7,2 MIT > JOSEF HADER, PIA HIERZEGGER, JÖRG HARTMANN

D

er coole Stadthase Max wird während einer Mutprobe in die Häschenschule geschleudert. Dort werden Hasen zu Osterhasen ausgebildet und lernen, wie sie ihre Erzfeinde, die Füchse, austricksen können. Damit Max wieder nach Hause kann, muss auch er die Schule durchlaufen. Häschenschule ist eine moderne Interpretation des Kinderbuchklassikers mit gleichen Namen, den der Dichter Albert Sixtus 1922 verfasste. Der Film ist 3D-computeranimiert, aber nicht fotorealistisch, wie Produzent Beinhold erklärt: „Wir haben versucht, den Look möglichst grafisch zu halten. So zollen wir dem Tribut, dass das Buch in den 1920er Jahren entstanden ist.“ START > 16. MÄRZ GENRE > ANIMATIONSFILM IMDB > --MIT > SENTA BERGER, FRIEDRICH VON THUN UND NOAH LEVI

53


BUCHTIPPS

WIE DER KRIEG IN PASSAU WAR

FOTO: STADTARCHIV PASSAU

TEXT > CLAUDIA KNOBLOCH

RUPERT BERNDL

BOMBENALARM UND CARE-PAKETE Die Passauer Altstadt hat während des Zweiten Weltkriegs vergleichsweise wenig Zerstörung erlitten. Und doch waren der Schrecken und die Entbehrungen des Krieges auch in Passau allgegenwärtig. Autor Rupert Berndl beschreibt auf sehr persönliche Weise, wie er als Kleinkind die Zeit von 1943 bis 1948 erlebt hat.

R

AUTOR > GENRE > SEITENZAHL > VERLAG > PREIS >

RUPERT BERNDL SACHBUCH 136 SEITEN SÜDOST VERLAG 14,90 ¤

upert Berndl, 1940 in Passau geboren, wuchs im Haus neben dem ehemaligen Proli-Kino auf. In Bombenalarm und Care-Pakete verarbeitet er die Erinnerungen an eine Kindheit, die von Nächten im Luftschutzkeller, Hamsterfahrten und Lebensmittelknappheit geprägt war. Die lebhaft geschriebenen Anekdoten rund um seine Familie bettet er stets in einen stadthistorischen Kontext ein, um seinen Erinnerungen einen Rahmen zu geben. So war etwa sein Vater in Sabotage-Akte verwickelt, die die Sprengung von Infrastruktur verhindern sollten, was beim Eisenbahntunnel am Kleinen Exerzierplatz auch gelungen ist.

die schönsten wirtshäuser in passau und umgebung

W

AUTOR > GENRE > SEITENZAHL > VERLAG > PREIS >

MANFRED PROBST GASTRO-FÜHRER 232 SEITEN SÜDOST VERLAG 19,90 ¤

ie viel kostet der Schweinebraten und eine Halbe Bier im Passauer Alten Bräuhaus, beim Gidibauer in Hauzenberg oder beim Kirchenwirt Zacher in Kirchberg? Der Schweinebraten-Index verrät es uns: 11,40 Euro (Altes Bräuhaus), 11,60 Euro (Gidibauer) und 10,20 Euro (Kirchenwirt). Autor Manfred Probst hat für seinen Gastronomie-Führer 50 Wirtshäuser in Passau und Umgebung getestet und die Bewertungen mit vielen Fotografien und Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Lokalen in seinem Buch zusammengetragen.

Erst heiß, dann kalt. Und dann das Prickeln auf der Haut: Im neuen Dusch-Tempel im peb fühlt man sich nach der Sauna wie in einem belebenden Regenschauer. Alle zwei Stunden können Sie im Sauna-Dom einen Aufguss mit ätherischen Ölen genießen, danach werden frische Früchte gereicht. Verwöhnen Sie sich im Dampfbad mit einem Salzpeeling, schnappen Sie frische Luft im Saunagarten mit Pool. In der Birkensauna setzt es sanfte Schläge, doch keine Sorge: Die tun nicht weh, sondern durchbluten und entschlacken. Messestraße 7, 94036 Passau, Telefon: 0851 560-260, peb@stadtwerke-passau.de, www.passauer-erlebnisbad.de

54

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


DVDTIPPS

DVDS ZU GEWINNEN!

MEINE ZEIT MIT CÉZANNE

I

GENRE > DRAMA REGIE > DANIÈLE THOMPSON MIT > GUILLAUME GALLIENNE, GUILLAUME CANET, ALICE POL FSK > AB 0 JAHREN SPIELDAUER > 110 MINUTEN

filmszene aus » Nebel im August«

NEBEL IM AUGUST

DIE TÄNZERIN

A

nfang der 40er Jahre wird der unangepasste 13-jährige Ernst Lossa von den Nationalsozialisten in eine Nervenheilanstalt gesteckt, in der Menschen in Euthanasie-Programmen getötet werden. Bald versucht Ernst zu fliehen. Regisseur Kai Wessel erhielt für den nach wahren Begebenheiten gedrehten Film den Bayerischen Filmpreis sowie den Friedenspreis des Deutschen Films.

E

GENRE > KOSTÜMFILM

GENRE > DRAMA REGIE > KAI WESSEL

GEWINNSPIEL

REGIE > STÉPHANIE DI GIUSTO

MIT > SEBASTIAN KOCH, FRITZI HABERLANDT, HENRIETTE CONFURIUS

Wir verlosen 3 DVDs von Nebel im August. Unter dem Stichwort ERNST eine E-Mail an gewinnspiel@pastaonline.de oder eine Postkarte an PASTA!, Am Severinstor 4, 94032 Passau schicken.

MIT > SOKO, GASPARD ULLIEL, LILY-ROSE DEPP

FSK > AB 12 JAHREN SPIELDAUER > 121 MINUTEN

März 2017

n der Schule bekommt Émile die besten Noten bei Aufsätzen, Paul beim Malen. Beide werden Künstler und tauchen in das wilde Leben der Pariser Bohème im 19. Jahrhundert ein – wo ihre Freundschaft bald auf harte Proben gestellt wird. Der Schriftsteller Émile Zola und der Maler Paul Cézanne gehören zu den wichtigsten Figuren der französischen Kulturgeschichte. Weniger bekannt ist die tiefe Freundschaft, welche die beiden Künstler ein Leben lang verband. Regisseurin Danièle Thompson inszeniert diese Verbindung in wunderbaren Bildern und mit großer Leidenschaft.

FSK > AB 12 JAHREN SPIELDAUER > 107 MINUTEN

nde des 19. Jahrhunderts erfindet Loïe einen modernen Tanzstil und wird zum Star der Pariser Theaterszene: Von langen Stoffbahnen umhüllt führt sie einen magischen Serpentinentanz auf, der von bunten Strahlern beleuchtet wird. Loïe Fuller (1862 – 1928) war die revolutionärste Tänzerin ihrer Zeit, verehrt wie ein Popstar, ein Mix aus Lady Gaga und Miley Cyrus. Die Regisseurin Stéphanie Di Giusto zeichnet das von radikaler Selbstbestimmung geprägte Leben dieser Künstlerin mit seinen Skandalen und seinen ungewöhnlichen Freundschaften für uns nach.

55


www.zahnaerzte-im-gesundhof.de

professionell — anspruchsvoll — freundlich

Moderne Zahnmedizin beinhaltet eine optimale individuelle Prophylaxe und eine hochqualitative Versorgung in allen Bereichen — durchgeführt von einem laufend fortgebildeten und freundlichen Team. Das ist unser Anspruch. Ihre Zahnärzte Dr. Martin Lang und Dr. Andreas Kufner

Infoaben TE PLANTA ZAHNIM RZ 2017 Ä AM 31. M

d

it, sich legenhe ie die Ge S ch li n e d in tz Nu verb odernen s und un n der m e it kostenlo e k h c li g und ö n M re ie über d informie logie zu n Implanto tellen. Wir bitte r zu s ng unte Fragen nmeldu nische A fo le te um ke. 621. Dan 08586/1

kostenloser fahrdienst

eigener laborservice

Wir machen Sie mobil. Um Ihnen den Besuch in unserer Praxis zu ermöglichen, stellen wir Ihnen unseren kostenlosen Fahrservice zur Verfügung.

Unsere Zahntechniker fertigen den Zahnersatz im eigenen Praxislabor. Mit modernster CADCAM-Technologie wird festsitzender Zahnersatz ausschließlich in Vollkeramik hergestellt.

narkosebehadlung Entscheiden Sie sich für eine Behandlung in Vollnarkose, so wird diese in Zusammenarbiet mit Dr. Daniel Marold von der Gemeinschaftspraxis Germannsdorf direkt in unserer Praxis durchgeführt.

Ihre Zahnärzte im Gesundhof Dr. Martin Lang und Dr. Andreas Kufner Telefon 08586 1621

Mail praxis@zahnaerzte-im-gesundhof.de

Ruhmannsdorfer Straße 1 94051 Germannsdorf bei Hauzenberg


MELDUNGEN

HHH

AN ALLE HAUSHALTE – AUCH OHNE HAUS

AUSGABE 6 – MÄRZ 2017

herberts hanebüchene halbwahrheiten Abhängig, unehrlich, lausig recherchiert TEXT > CHRISTIAN GÖTZ

„UNHALTBARE ZUSTÄNDE“ hhh, märz 2017 – Es war ein aufopferungsvoller, entbehrungsreicher Kampf – doch nach Jahrzehnten ist nun endlich Hoffnung in Sicht: Wie HHH aus unzuverlässiger Quelle erfuhr, konnte sich die Vollversammlung des Weltkulturhilferats (UNCHN) soeben zu einer Resolution ob des fehlenden Passauer Konzerthauses durchringen. Man werde, so ein Insider, die „unhaltbaren kulturellen Zu-

stände in der Dreiflüssestadt“ höchstoffiziell anprangern und dem Thema so die breite internationale Bühne einräumen, die es verdiene. Es sei nicht länger hinnehmbar, dass die Weltkulturgemeinschaft tatenlos zusehe, welch unzumutbare Strapazen Künstler und Publikum in Passau regelmäßig bei der Suche nach einer geeigneten Spielstätte erdulden müssten. „Es erschüttert mich bis ins

Mark, wenn ich all die leidgeplagten OboenSpieler und Jazz-Trianglisten beobachte, wie sie weitgehend schutz- und ziellos durch unsere schöne Innenstadt irren. Mir ist jüngst vor lauter Kummer erst der 5-Uhr-Tee übergeschwappt – und dann auch noch mein Monokel heruntergeplumpst“, erklärte ein Passauer Kulturverantwortlicher mit Schal, der unerkannt bleiben möchte.

+++ WENN SIE DIESE MELDUNGEN GELESEN HABEN, WIRD SICH IHR LEBEN FÜR IMMER VERÄNDERN +++

ERLEBNISGASTRONOMIE

VOM FEINSTEN

fenster zur welt

Den Mokka nach dem Essen aus der Bialetti direkt am Tisch – authentisch, unprätentiös, einfach hhh, märz 2017 – Immer für eine gast statt in Smartphone, Laptop und Co. lässig: Nach dem großen Lob, welches das Lukas Überraschung gut: Nachdem die Deut- einfach aus dem Fenster blickt, werden in Schärding von Fidel Gastro für seinen kreatische Bahn kürzlich zur Freude aller bald Gebühren fällig. Pittoreske Motive ven Einfall eingeheimst hatte, möchten nun auch Pendler und wichtigen Geschäftsmen- wie etwa Kühe auf einer Weide sollen andere Restaurants aus Passau und Umgebung schen auf allen ICE-Strecken kosten- dabei geringfügig mehr kosten als etwa mit ähnlich geistreichen Ideen punkten. Im freies WLAN eingeführt hat, zündet der der Blick auf die Plattlinger Ebene, da Ha’rald’s in Gumpareithlöd etwa soll schon bald Konzern nun Stufe zwei seiner Innova- der allgemeine Entspannungswert deutdie ganze Espressomaschine mit zwölf Brühgruptionskampagne. Um langfristig neue lich höher zu bewerten sei. Und, Sparpen bei Bedarf an jeden Tisch gefahren werden. wirtschaftliche Potenziale zu erschlie- füchse aufgepasst: Bei Schallschutz„Wir haben dafür extra einen Dieselstapler mit vier Tonnen Tragfähigkeit geleast“, erklärte Wirt ßen, werde nun – so ein DB-Sprecher – mauern winken attraktive Rabatte. „Da Harald Blanche-Dubois gegenüber HHH. Er sei das Hinaussehen aus dem Zugfenster in hat der Zugreisende ja nicht viel von, so überzeugt, dass die Gäste dieses völlig neue ein attraktives Preismodell gefasst. Kon- kulant muss man schon sein“, kommengastronomische Erlebnis schnell liebgewinnen kret heißt das: Pro Minute, die der Fahr- tierte ein DB-Sprecher verständnisvoll. würden. Und natürlich habe man für die Dieselabgase eigens die 4x4 Meter große PASTA! SERIE: HERBERTS HANEBÜCHENE HALBWAHRHEITEN (HHH) Absauganlage Jericho (110 Herbert braucht Abstand. Und so hat sich unser allseits recherchierten (Lokal-)Nachrichten. Aufgrund eines Dezibel) in die Restaurantdeunbeliebter Grantler kurzerhand samt Schreibmaschine unfassbar ungerechten Knebelvertrages, den er der cke installieren lassen: „Bei in eine garantiert SUV-freie Gegend zurückgezogen. PASTA!-Redaktion vor seiner Abreise aufgedrückt hat, allem Genuss – Gesundheit Er beliefert uns aus dem nordostrussischen Sredsind wir leider rechtlich verpflichtet, die Meldungen geht natürlich immer vor.“ nekolymsk mit abhängigen, unehrlichen und lausig abzudrucken.

März 2017

57


ZEITVERTREIB

WER BIN ICH?

GEWINNSPIEL

BUCHVERLOSUNG

I

auflösung des letzten fotorätsels: dr. stefanie buchhold, leiterin oberhausmuseum passau

IMPRESSUM 58

HERAUSGEBER GABRIEL.LLOYD MARTENS. GMBH TILL GABRIEL & CORNELIUS MARTENS AM SEVERINSTOR 4, 94032 PASSAU

KONTAKT TELEFON +49 (0)851 /9 29 08 65 FAX +49 (0)851 /98 83 74 60 REDAKTION@PASTAONLINE.DE WWW.PASTAONLINE.DE

ANZEIGEN

Sarah Wohlschläger, Passau Herzlichen Glückwunsch! Holen Sie Ihren Buchgewinn in unserer Redaktion ab: Am Severinstor 4, Passau-Innstadt. Bitte um telefonische Voranmeldung unter +49 (0)851/9 29 08 66. Vielen Dank!

Die Terranauten von T.C. Boyle ist im Carl Hanser Verlag erschienen (ISBN 978-3-446-25386-5) und kostet 26 Euro.

GEWINNER! Jeweils ein Exemplar des Buches Der Mittagstisch aus der FebruarAusgabe haben gewonnen: Christine Friedrich, Grafenau Paul Brummer, Ortenburg

AUTORINNEN UND AUTOREN > TILL GABRIEL, CHRISTIAN GÖTZ, CLAUDIA KNOBLOCH, CORNELIUS MARTENS, HELENA OSTHOFF, ANNA SCHMITT, PROF. DR. CHRISTIAN THIES FOTOS > FLORIAN WEICHSELBAUMER, CORNELIUS MARTENS TITELFOTO > DR. BENEDIKT KUHNEN ILLUSTRATIONEN > MARKUS JAURSCH

ANZEIGENLEITUNG > CORNELIUS MARTENS TELEFON +49 (0) 851 /92 90 86 6 ANZEIGENLEITUNG@PASTAONLINE.DE

GESTALTUNG, LEKTORAT

REDAKTION

LEKTORAT > SCHREIBEREI EDER

LEITUNG > DR. BENEDIKT KUHNEN

DRUCK

LAYOUT & SATZ > GABRIEL.LLOYD MARTENS. GMBH LUKAS MUSILEK

schafter

nser Bilderrätsel befasst sich mit Personen des öffentlichen Lebens, die irgendwann auch einmal in der PASTA! abgebildet wurden. Kennen Sie den hier verschobenen Promi? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: gewinnspiel@pastaonline.de oder schicken Sie uns eine Postkarte mit der richtigen Lösung an pasta!, am severinstor 4, 94032 passau. Unter allen Einsendern verlosen wir gemeinsam mit Bücher Pustet drei Exemplare der Buch-Neuerscheinung Die Terranauten von T.C. Boyle.

JANDA+ROSCHER, Die WerbeBot

U

n einem geschlossenen Ökosystem unternehmen Wissenschaftler während der 1990erJahre in den USA den Versuch, das Leben nachzubilden. Zwei Jahre lang darf keiner der acht Bewohner die Glaskuppel von Ecosphere 2 verlassen. Egal, was passiert. Touristen drängen sich um das Megaterrarium, Fernsehteams filmen, als sei es eine Reality-Show. Eitelkeit, Missgunst, Rivalität – auch in der schönen neuen Welt bleibt der Mensch schließlich doch, was er ist. Und es kommt, wie es kommen muss: Der smarte Ramsay verliebt sich in die hübsche Dawn – und sie wird schwanger. Kann sie das Kind austragen? T.C. Boyles prophetisches und irre komisches Buch, basierend auf einer wahren Geschichte, berührt die großen Fragen der Menschheit.

online oder live: » Jetzt unge nplatz 1 Nibel 94032 Passau

HS DRUCK, RIED

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


www.ew-passau.de

29. Juni 6. August 2017


PASTA! März 2017 - Museumsreif  

Passauer Stadtmagazin - Ausgabe März 2017: Museumsreif | Warum das Oberhaus auch Abgewracktes ausstellt

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you