Page 1

PASSAUER STADTMAGAZIN

DIE ZWIEBEL

Vielschichtig und vielseitig

FIDEL GASTRO > HACKLBERGER BRÄUSTÜBERL OHNE WORTE > MANFRED KEMPINGER WAS PASSAUER NICHT SAGEN

BEWEGUNGSMELDER

KULTURTIPPS

PASSAUER STADTMUSIKANTEN > MATTHIAS ELENDER

HERBERT GRANTELT > DIE ZÄHMUNG DER ÜBERSCHÄTZCHEN

MÄRZ 2015

17. JAHRG.


Kowalski

DAYby DAY MONTAG BIS SAMSTAG* 9.30 BIS 11.30 UHR

Best of Breakfast

Frühling!

UNSER BOB FÜR € 6,– *AUSSER AN FEIERTAGEN

MONTAG AB 18.00 UHR

Light & Tasty

NEU!

KNACKIGE SALATE, LEICHTE PASTA, LECKERE STEAKS UND SPRITZIGE DRINKS ZUM HAPPY PREIS DIENSTAG AB 18.00 UHR

Stu‘s Day

BURGER UND SCHNITZEL ZUM HAPPY-HOUR-PREIS BIER, HUGO‘S € 2,00 APEROL SPRITZ € 2,00

3

MITTWOCH AB 18.00 UHR

Die coolen Cocktails am Mittwoch

PASSAU SUNSET SCHUMANN‘S TOUCH DOWN

€ 4,90 € 4,90 € 4,90

DONNERSTAG AB 18.00 UHR

Rock Café

BECK‘S € 2,20 CORONA/DESPERADOS € 2,90 FREITAG UND SAMSTAG AB 22.00 UHR

Thank God it‘s Weekend!

CUBA, CAIPI, MOJITO JE € 4,90 SAMSTAG 11.30 BIS 14.00 UHR

Pasta & Fisch

NUDEL-FISCH GERICHT

Primavera

PUTENSTEAK GEGRILLT, ZU KNACKFRISCHEM GRÜNEN BIOSALAT MIT GEBRATENEM ZIEGENKÄSETALER* GANZTÄGIG ZUM PREIS VON NUR

€ 7,40

*SELBSTVERSTÄNDLICH IN ORIGINALGRÖSSE UND IN GEWOHNTER KOWALSKI-QUALITÄT!

€ 7,90

15.00 BIS 17.30 UHR

APEROL SPRITZ HUGO

UNSER HAPPY-HOUR GERICHT FÜR SIE IM MÄRZ:

0,33 l € 3,20 0,33 l € 3,20

MEHR KOWALSKI:

Cafekowalski

SONNTAG BIS 13.00 UHR

Sunday Brunch

FRÜHSTÜCKS-BUFFET* € 13,90 *INKL. 1 HEISSGETRÄNK NACH WAHL

FREITAG UND SAMSTAG

Reservierung erwünscht!

GERNE AUCH FÜR GEBURTSTAGE ODER ANDERE FEIERLICHE ANLÄSSE

Kowalski

seit 1990

CAFÉ RESTAURANT BAR | PA - OBERER SAND 1 MO - SA: 9.30 - 1.00 UHR – SO: 10.00 - 1.00 UHR | TEL: 0851 2487 WWW.CAFE-KOWALSKI.DE | INFO@CAFE-KOWALSKI.DE


EDITORIAL

STARKES STÜCK

Liebe Leserinnen und Leser, die Bayern sind aus einer Vielzahl von Gründen ein liebenswertes Volk. Zwei der kulturellen Eigenheiten, die ich am und an Bayern am meisten schätze, lassen sich vornehmlich in diesen Wochen beobachten: das boshafte Derbleck’n und das süffige Starkbier – beides gibt es so nirgends auf der Welt. Der Ausdruck Derbleck’n stammt wohl von die Zähne blecken, also jemandem die blitzenden Zähne zeigen, ab. Hochdeutsch ausgedrückt ist es das kritische Spiegel-Vorhalten gegenüber Personen des öffentlichen Lebens; das Volk freut sich vor allem darüber, wenn die (lokale) Politik durch den Kakao gezogen wird. Sich über Politiker oder weitere Großkopferte lustig zu machen, ist auch in vielen anderen Regionen und Kulturen üblich; aber nirgends

geschieht es auf eine so derbe und gleichzeitig liebevolle Art wie hier. Für Humorkultur sind wir ja sonst nicht gerade bekannt in der Welt, für Bier hingegen schon – und das würzige Starkbier ist so etwas wie die Krönung hiesiger Braukunst. Auf die Idee zu kommen, dass Starkbier das Fasten nicht bricht, konnten vermutlich nur die Bayern kommen. Es waren wohl Paulaner-Mönche, die so findig waren, ihre in der 40-tägigen Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern doch sehr karge Kost mit flüssigen Freuden aufzuwerten. Ob Humorator, Claudiator, Kulinator – und wie die Starkbiere alle heißen – in der Fastenzeit wirklich zu Einkehr, Buße oder gar zu sich selbst führen, lässt dahingestellt

STARK SEIN – MEINUNG SAGEN! facebook.de/pastamagazin

MÄRZ 2015

COR N ELI US LLOY D M A RTENS


Das ist genau unser Look!

Live

Modenschau en vom 12. - 14 .0 3. mit unseren Casting-Mo dels

Finde uns auf Facebook

Mo - Sa bis 20 Uhr | stadtgalerie-passau.de


INHALT!

30

PASTA! MÄRZ 2015 Heft Nr. 2/2015

17. Jahrgang

T I T E LT H E M A

30 DIE ZWIEBEL

20 8

44

Vielschichtig und vielseitig

6

WAS PASSAUER NICHT SAGEN

Die neue Zitate-Serie

8

OHNE WORTE

Der Starkbier-Kabarettist MANFRED KEMPINGER im Foto-Interview

11

FIDEL GASTRO

Frischer Wind hinter alten Mauern – das HACKLBERGER BRÄUSTÜBERL im Test!

15

TOPFSCHAU

Einkehrschwung im

HOFFRAGNER, COUCH CAFE, GIDIBAUER & JOHANNS

16

BEWEGUNGSMELDER

LEDERERGASSE,

RATSKELLER & SUPER-MARIO

17

PASSAUER STADTMUSIKANTEN

Der Komponist & Gitarrist

MATTHIAS ELENDER im Interview

22

37

22

KULTURTIPPS

Theater, Kabarett & Musik im

40

ZWIEBEL REZEPTIDEEN

41

Die Redaktion kocht

17

42

NEUE FILME / BÜCHER / HÖRBÜCHER / DVDS

GULASCH

MÄRZ

&

KICHERERBSENCURRY

EMPFEHLUNGEN aus der Redaktion

49

HERBERT GRANTELT

Die Zähmung der Überschätzchen

50

WER BIN ICH?

Das verschobene PASTA!-Gewinnspiel

MÄRZ 2015

5


UNGESAGT

WAS PASSAUER NICHT SAGEN Was würden Passauer niemals sagen? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge an redaktion@pastaonline.de Für jedes abgedruckte Zitat spendieren wir einen backfrischen Cookie von www.knusperreich.de

TEXT > CORNELIUS MARTENS ILLUSTRATION > MARKUS JAURSCH

» SKIFAHREN ? K o w a l s k i ?

IST DAS EIN POLNISCHER SUPERMARKT? Ich esse momentan nur

fisch »Regensburg ist schon schöner!«

ich freue mich, wenn der schnee

ganz schnell wieder wegschmilzt.

6

» Schau mal, der

schöne STADT TURM.

Unser ganzer

Stolz! «

SUPER

Schließlich ist Fastenzeit.

Das ist irgendwie so Edgar-Wallace-mäßig.

»ICH L E S E DIE AM SONNTAG

wegen der partyfotos auf der rückseite.«

«

Ich mag den Nebel.

Ich segle lieber!

SCHONTOLL,WAS trot z der Semester ferien

FÜRJUNGELEUTE in Passau geboten ist . PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Lamm bada TANZEN SIE MIT UNS IN DIE OSTERZEIT MIT DEM BESTEN VON LAMM, FISCH UND CO! Werden Sie Teil der Kirschnick Genussfamilie und fordern Sie unser aktuelles Sortiment an! Jetzt anrufen: 0871 / 70 09-59

Bock auf

Lamm!

Besuchen Sie uns auf www.kirschnick.de

Kirschnick Landshut (Zentrale)

Niederlassung München

Niederlassung Erfurt

Niederlassung Halle/Leipzig

Niederlassung Dresden

Am Industriegleis 10 84030 Ergolding Tel. 0871/70 09-0 E-Mail info@kirschnick.de

Ohmstraße 2 85716 Unterschleißheim Tel. 089/32 21 10-0 E-Mail info@kirschnick.de

Werner-von-Siemens-Str. 4 99625 Kölleda Tel. 03 63 5/46 12-0 E-Mail info.koelleda@kirschnick.de

Dessauer Str. 16 06188 Landsberg/OT Oppin Tel. 03 46 04/31 7-0 E-Mail info.oppin@kirschnick.de

Naustädter Straße 3a 01665 Klipphausen Tel. 03 46 04/3 17-0 E-Mail info.oppin@kirschnick.de


FOTOINTERVIEW

Ohne NAME

Worte

manfred kempinger GEBOREN 1. dezember 1958 BERUF kabarettist STATUS nicht benebelt

Was ist Ihre Botschaft an alle Studienabbrecher?

Was befähigte ausgerechnet Sie dazu, an der VHS Deutschkurse für Ausländer zu geben?

Warum ist der Vereinsfunktionär Peter Hasenschwingerl zu Grabe getragen worden?

Was wäre aus Ihnen geworden, hätte es das ScharfrichterHaus nicht gegeben?

8

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


FOTOINTERVIEW

K

einer schafft es, dem Passauer Publikum so treffsicher den Spiegel vorzuhalten, wie der Kabarettist Manfred Kempinger. Sein Programm, das er in der Rolle des Vereinsfunktionärs Peter Hasenschwingerl Jahr für Jahr zur Starkbierzeit in der X-Point-Halle zum Besten gibt, ist Derbleck’n in seiner schönsten Form: Keiner

wird verschont – und doch geht Kempinger nie unter die Gürtellinie. Heuer präsentiert er auf dem Starkbierfest (6. und 7. März 2015) erstmals seine neue Figur (im doppelten Sinne des Wortes, denn Kempinger hat massiv abgespeckt!), den Passauer Whistleblower und städtischen Angestellten mit Ruhigstellungszulage Herbert Brettschneider.

Im richtigen Leben wohnt der gebürtige Obernzeller seit seinem erfolgreich abgebrochenen Studium vor über 30 Jahren in der Ilzstadt und kämpft dort immer noch mit den Folgen des Hochwassers.

text > cornelius lloyd martens fotos > florian weichselbaumer

Merken Politiker eigentlich, wenn andere schlauer sind?

Wie viele Starkbier schaffen Sie denn so an einem Abend in der XPoint Halle?

Ist die Bräsigkeit der Passauer CSU leichter zu kabarettisieren als der Stillstand der SPD?

Ach ja: Was machen Sie eigentlich ohne den Frankenberger, der ja jetzt eher in Österreich unterwegs ist?

MÄRZ 2015

9


GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH, PASSAU

DENK. AN NEUES.

MEHR PLATZ. MEHR SERVICE. MEHR WARE.

• RIESIGE AUSWAHL AN KLETTER- UND BIKE-AUSRÜSTUNG • FACHBERATUNG UND TESTKLETTERWAND • OUTDOOR-BEKLEIDUNG, SCHUHE, AUSRÜSTUNG

WWW.SPORT-DENK.DE FACEBOOK.COM/SPORTDENK

denk + bike

outdoor

LUDWIGPASSAGE PASSAU | FUZO | TELEFON 0851 - 3 14 50


F I DE L G A

S T RO

FIDEL GASTRO TESTET DAS

HACKLBERGER BRÄUSTÜBERL

TEXT & FOTOS > CORNELIUS LLOYD MARTENS

E

in Wirtshaus, noch dazu, wenn es, wie hier, ein Bräustüberl ist – also die Visitenkarte der Brauerei – ist immer auch ein Politikum. Jeder hat eine Meinung zu (s)einem Wirtshaus, schließlich geht es um nichts weniger als die Erhaltung der bayerischen Lebensart! Ein nahezu unmögliches Unterfangen für jeden Bräustüberl-Wirt: die Preise! Die Bedienung! Die Qualität des Essens! Die Bewahrung von Traditionen! Der Biergarten! Während es den Betreibern von, sagen wir, hiesigen Touristenlokalen, völlig wurscht ist, ob die Bedienung aus Bulgarien stammt, der Schweinsbraten jenseits von Euro 10,00 kostet oder die Halbe über Euro

MÄRZ 2015

3,00, wird im Wirtshaus bereits ein hochdeutscher Akzent der Bedienung (was ja in Passau nicht selten vorkommt bei 12.000 Studenten auf 50.000 Einwohner) als Affront gewertet.

NEUES LOKAL. NEUE IDEEN. STARKBIER. NEUER KOCH. NEUE WIRTE.

k 11


F I DE L G A S T R O

WIRTSH AUSKLASSIKER: Der saftige Schweinsbraten auf Dunkelbiersauce.

WITZIGE IDEE: Das Hacklberg-Tragl mit 6 Bierspezialit채ten zum Probieren.

12

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


F I DE L G A

Jedes Zehnerl, um den der Wirt eines Bräustüberls den Bierpreis anhebt, wird entweder als ungerechtfertigte Bereicherung der lokalen Brauerei oder als Unverschämtheit des Wirtes, der den Rachen nicht voll genug bekommt, gesehen – meist beides gleichzeitig. Beim Schweinsbraten, seinem Preis, der Portionsgröße und der Qualität seiner einzelnen Zutaten steht nichts weniger als der Untergang des katholisch-bayerischen Abendlandes auf dem Spiel. Kurzum: Der Pächter eines Bräustüberls ist dauerhaft in vermintem Terrain unterwegs.

WIRTSSTUBE BEWAHRT. BAR & FÜRSTENBAU REVOLUTIONIERT. Hier, im konkreten Fall des Hacklberger Bräustüberls, ist es noch schlimmer, denn, wohlwollend ausgedrückt, war das Lokal mit dem größten Biergarten Passaus zuletzt in einen Dornröschenschlaf gefallen; erfahrene Stammtischbrüder würden gar von jahrelangem Siechtum sprechen. Bis sich die Brauerei Hacklberg im vergangenen Jahr entschloss, die Schatulle zu öffnen und mit den Brüdern Daniel und Martin Vrbnjak, die sich als Betreiber des Hotels & Restaurants Am Paulusbogen bereits einen sehr guten Namen gemacht hatten, ein (fast) völlig neues Wirtshaus zu realisieren. In etwas mehr als drei Monaten Umbauzeit ist hier kaum ein Stein auf dem anderen geblieben – bis auf die ehemalige Wirtsstube, deren rustikales Flair inklusive Einrichtung weitestgehend erhalten wurde. Aus gutem Grund: Klassisches Stammtischpublikum neigt nicht gerade zu Experimentierfreudigkeit, sondern möchte Bestehendes erhalten, oder, wie Passaus 2. Bürgermeister sagen würde, bewahren. Revolutionär hingegen präsentieren sich der neue Barbereich, die sogenannte Hacklbar, und die Fürstenstube, ein de facto autarker Restaurantbereich. Während es im Barbereich mit

MÄRZ 2015

S T RO

Kaminecke und erhöhten Sitzen modern und lässig zugeht und sich hier auffallend viel weibliches Publikum wohlzufühlen scheint, geht es im Restaurantbereich der Fürstenstube edelgediegen zu; dort dürfen auch wir heute zum Testessen Platz nehmen. Dabei fällt uns sofort auf, dass unter der Woche alle drei Bereiche sehr gut frequentiert sind. Wir bestellen zum Aperitif ein Hacklberger Bier-Tragl, in dem sich, jeweils in 0,15-l-Gläsern, 5 verschiedene Biere der Brauerei frisch vom Fass befinden. Dazu ordern wir Bräustüberl-Tapas. Die Idee ist zwar nicht neu – u. a. bekannt aus den Arcobräu Stuben in Osterhofen – aber sie funktioniert: Die Mini-Grammelknödel, das Carpaccio vom Radi und Tafelspitz sowie das Beef-Tartar sind die idealen Mogndratzerl. Favorit sind die Grammelknödel, das Beef-Tartar ist durch die Senf-Honigsoße für meinen Geschmack schon etwas zu stark mariniert – und damit gegart. Das knusprige Backhendl, das wir, als kleine Portion, quasi als Zwischengang bestellen, ist komplett ausgelöst, was zwar im Ergebnis ungewöhnlich, weil schnitzelartig ausschaut, aber die lästige Fieselei erspart. Außen knusprig, innen saftig – eine Punktlandung! Der dazu gereichte Kartoffel-Vogerlsalat könnte hingegen etwas mehr Charakter vertragen. Weiter geht es mit dem Wirtshausklassiker schlechthin, dem bereits erwähnten Schweinsbraten. Stundenlang habe ich bereits über die Beschaffenheit des perfekten Schweinsbratens diskutiert und mich selbstkritisch gefragt, ob ich als Fischkopf überhaupt meine Meinung kundtun sollte über jenes bayerische Heiligtum? Ich will es versuchen: Der mir servierte Schweinsbraten besteht aus einem mageren und einem etwas fettigeren – und dadurch herrlich saftigen – Stück Fleisch mit perfektem Krusterl. Die Hacklberger-Dunkelbiersauce, eindeutig selbst gezogen, passt, auch von der Menge, wunderbar. Witzig ist die quadratische Form der Semmelknödelscheiben im Kontrast zum runden Semmelknödel, der aber relativ geschmacksneutral daherkommt. Das BayerischKraut ist schön karamellisiert, auch hier fehlt aber aus meiner Sicht aber etwas Pep und, vor allem, Biss. Die Konsistenz erinnert eher an (durch)gekochtes Rotkraut. Sie sehen schon – und jetzt ertappe ich mich selbst dabei: Ein Wirtshaus IST ein Politikum.

k 13


F I DE L G A S T R O

infos Hacklberger Bräustüberl BRÄUHAUSPLATZ 7 PASSAU-HACKLBERG TEL. (0851) 5 83 82 WWW.HACKLBERGERBRAEUSTUEBERL.DE ÖFFNUNGSZEITEN SO–DO: 11–0 UHR FR–SA: 11–1 UHR

GUTER FANG: Das Saiblingsf ilet in Nuss-Sesam-Kruste.

SPANNENDE KREATIONEN JENSEITS KLASSISCHER WIRTSHAUSKÜCHE

14

Apropos: Der Preis ist mit Euro 8,90 im Griff zu haben. Andererseits kann er für die große und Euro 6,20 für die mehr, viel mehr – und das beweist er unkleine Portion äußerst human, um nicht ter anderem mit einem Saiblingsfilet in zu sagen – für dieses Ambiente ein Nuss-Sesam-Kruste mit Blattspinat und Kampfpreis. Gleiches gilt, wir hatten es Tomatenreis, das auf den Punkt und geschon, für den Bierpreis, der mit Euro nau die Liga ist, die ein gehobener Res2,90 für die Halbe eben noch gerade taurantbereich braucht. Gleiches gilt für unter jener magischen Marke liegt, die das gebackene (!) Eis, das, verzeihen Sie beim Volk für Aufruhr sorgen würde. den für Fidel Gastro unüblichen KraftWirklich spannend wird es, wenn ausdruck, einfach nur geil ist. Der Kaiman die klassische Wirtshausküche serschmarrn, der, auch wenn wir schon verlässt. Denn am Herd steht kein ge- am Limit sind, natürlich bestellt werden ringerer als Johannes Leyerseder, den muss, ist der zweitbeste in Passau nach der Verfasser dieser Zeilen schon in und dem von der Bärbel im Hoffragner. Dort durch all seine Lokale verfolgt hat. Lei- können Sie diese Köstlichkeit allerdings der ist sein Restaurant in Hauzenberg, nicht bestellen, sondern müssen ihn sich wo ich einige Sternstunden regionaler durch jahrelanges Gast-Sein erarbeiten. Kulinarik verbringen durfte, seit einigen Aber das ist ein ganz anderes Thema. Jahren geschlossen. Zuletzt als Koch in Im Ergebnis bleibt bei einem Hudiversen Lokalen gastronomisch eher morator-Starkbier festzuhalten, dass unterfordert, hat er jetzt im Hackl- dem Hacklberger Bräustüberl unter berger Bräustüberl wieder eine neue He- der neuen Führung und mit den kulirausforderung gefunden, die seiner Kra- narisch Beteiligten (das Bier schmeckt genweite entsprechen dürfte: Einerseits, mir sowieso) goldene Zeiten bevorstesie sehen es an meiner Kritik, muss er es hen dürften. Fidel Gastro jedenfalls hat schaffen, den Wirtshausbereich solide hier ein gutes Gefühl.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


F I DE L G A

TOPF

S T RO

SCHAU!

W O F I D E L G A S T R O A U C H N O C H WA R

VIELE LESER GLAUBEN, FIDEL GASTRO GEHE JEDEN MONAT NUR IN EIN LOKAL, UM ES ZU TESTEN. Weit gefehlt: Fast täglich ist Fidel Gastro unterwegs. Immer auf der Suche nach reschen Schnitzeln, frischen Sushi, vegetarischen Köstlichkeiten und Pizzen zum niederknien. Hier lesen Sie seine Eindrücke: _

HOFFRAGNER – Bester Schweinsbraten _ Immer wieder kommt die Frage unserer Leser: Wo gibt es den besten Schweinsbraten Passaus? Für mich ist das eine klare Sache: im Hoffragner, diesem unscheinbaren, versteckten Kleinod in der Großen Messergasse. Traditionalisten werden die

Nase rümpfen: keine Kruste, kaum Fett, kein Krautsalat, kein Kartoffelknödel! Trotzdem gibt es für mich keinen besseren: Nirgendwo ist das Fleisch zarter, die Sauce sämiger, der Knödel luftiger. Und dann noch der Rahm-Gurkensalat! _

COUCH CAFE – Beste Steaks _ Wir waren damals, im August 2011, die ersten, die das Couch Cafe empfohlen haben. Und auch fast vier Jahre und unzählige TripAdvisor-Bewertungen später ist das Couch Cafe meiner Meinung nach das Lokal mit der konstant besten Küche in Passau. Sicher, für ein Steak muss man schon mal

Euro 30,00 und mehr hinblättern, dafür bekommt man aber auch Perfektion. Wer es günstiger will, bestellt sich eine der Salatvariationen – meines Erachtens der Maßstab, wenn es um Salat in Passau geht. In dieser Kategorie kann lediglich noch die Loungerie im Heuwinkel mithalten. _

GIDIBAUER – Beste Wirtshausküche _ Die ewige Suche nach dem perfekten Wirtshaus treibt mich immer wieder auch aufs Land. Der Gidibauer in Hauzenberg ist so eine Adresse: Hier gibt es nicht nur ein wunderbares Schnitzel mit einem außergewöhnlichen Kartoffel-Endiviensalat für

noch deutlich unter Euro 10,00, sondern auch fantasievoll zubereiteten Fisch aus heimischen Gewässern: Bei meinem Besuch war es ein herrliches Stück Saiblingsfilet. Hier lässt es sich also auch in der Fastenzeit sehr gut aushalten. _

JOHANNS – vom Besten das Beste _ Der in Gewürzbutter gegarte Stör, der mir neulich im Johanns serviert wurde, war mit das Beste, was ich in letzter Zeit auf dem Teller hatte. Der giftgrüne Crèmespinat war so konzentriert, dass er ein ganz ei-

MÄRZ 20152014 SOMMER

genes Gericht hätte darstellen können. Der kunstvoll geschnitzte Blumenkohl wäre allein die Euro 24,00 wert gewesen, die dieses wunderbare Gericht gekostet hat. Ein Schnäppchen, was Preis-Leistung betrifft! _

15


GASTRO NEWS

EWEGUNGS ELDER Wir von der PASTA! sind ständig in der hiesigen Gastronomie unterwegs. Genau hier befinden sich nämlich viele unserer Leser – und Kunden! Kein Printtitel in der Region hat mehr Gastrokunden als die PASTA! –

aus gutem Grund: Wir sind nah dran am Geschehen, immer auf der Suche nach bemerkenswerten Konzepten, innovativen Wirten, fantasievollen Kreationen und kompromisslosen, leidenschaftlichen Menschen.

von cor nelius lloy d m a rtens

LICHTBLICK LEDERERGASSE

NEUES VON SUPER-MARIO

E

R

in Trauerspiel ist (noch) die Situation in der Lederergasse. Die Flut im Juni 2013 hat der Gasse nach jahrelangem Siechtum den vorläufigen Todesstoß versetzt. Bis vor wenigen Jahren noch eine der Passauer Ausgehmeilen mit Klassikern wie dem Espresso, dem Bluenotes, Joe’s Garage, dem Lederer’s und dem Goldenen Anker, ist von der einstigen Herrlichkeit kein einziges Lokal übrig geblieben. Nirgendwo ist die Verletzung durch die Jahrhundertflut immer noch so präsent – die gute Nachricht: In keiner Gasse sind momentan so viele Handwerker zu sehen wie hier. (Wie) geht es weiter? Ein erstes, zartes Zettelchen verheißt Aufbruchsstimmung: Im ehemaligen Lederer’s soll ein neues Objekt namens Culinarium eröffnen. Mehr dazu in Kürze!

16

oses, Kaisergarten, Sensasian – in den letzten Wochen gab es viele Gerüchte um die Läden von Multigastronom Mario Künzel. Die Fakten: Das Roses wird komplett renoviert und Ende März als französisch angehauchte Brasserie wiedereröffnen. Der Kaisergarten hatte einige Wochen Betriebsurlaub und ist inzwischen wieder regulär geöffnet. Das Sensasian ist verpachtet und eröffnet als Panasia in Kürze neu. Pleite? Schließung? Im Gegenteil: Künzel hat weitere Projekte wie z. B. Grill Bill in der Pipeline. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe!

WIRTSHAUSROCHADE

F

röhliches Wechselspiel in der Passauer Wirtshausszene: Die Brüder Vrbnjak haben das Hacklberger Bräustüberl (siehe Fidel Gastro) übernommen, Benedikt Lohr (Va Bene) führt seit Mitte Februar zusätzlich das Innbraeu in der Innstadt. Dessen bisheriger Pächter, Markus Kristen, übernimmt zur Sommersaison den traditionsreichen Ratskeller am Rathausplatz, der in der Flutkatastrophe komplett untergegangen war. Wir sind gespannt und freuen uns auf frischen Wind in unseren bayerischen Wirtshäusern!

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

INTERVIEW > BENEDIKT KUHNEN FOTOS > FLORIAN WEICHSELBAUMER

P

AS MU STASAUER SIK DT A

NT EN

m atthias e l e n d e r ist Gitarrist, Komponist und Festivalgründer. Unter dem Motto Jazz can dance verwandelt er seit 2012 einen Acker am Baggersee in Eholfing zu einem Ort der musikalischen Freiheit und kollektiven Improvisation. Ein Gespräch über magische Momente, den Charme einsamer Inseln und die Rückkehr nach Passau.

»ICH HABE VIEL ZEIT IN DER HÄNGEMATTE VERBRACHT.« MÄRZ 2015

pasta! Wie lief es mit der Gitarre und Dir? Liebe auf den ersten Blick? elender Eher Liebe auf den ersten Akkord. Im Alter von vier Jahren fing ich an, Flöte zu spielen. Es folgte die Geige – und mit 12 brachte mir einer meiner beiden Brüder den ersten Gitarren-Akkord bei: a-Moll. Ein echtes Schlüsselerlebnis. Nicht nur einen Ton zu produzieren, sondern gleich einen ganzen Akkord – das hat mich umgehauen. Als ersten Song habe ich mir Nothing else matters von Metallica beigebracht. pasta! Wann bildete sich bei Dir der Wunsch heraus, Gitarre zu studieren und Berufsmusiker zu werden? 17

k


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

FOTOS > MATTHIAS ELENDER

elender Diesen Traum hatte ich schon mit 13, 14 Jahren, wobei es zwischenzeitlich auch andere Pläne gab. Mit 20 dachte ich mir dann: Ich mache das, das ist genau mein Ding. Damals zog ich auch zum ersten Mal nach Passau. Ich verbrachte viel Zeit bei Sessions in der Tabakfabrik. Nachdem ich die Aufnahmeprüfung an der Bruckner-Uni in Linz 2001 nicht bestanden hatte, übte ich zwei Jahre lang sehr intensiv und studierte außerdem Grundschullehramt an der Uni Passau. Inspiriert durch Jürgen Schwenkglenks, bei dem ich damals Unterricht hatte, machte ich mich schließlich kurzerhand nach Südamerika auf. Jürgen hatte mich mit südamerikanischer Musik regelrecht infiziert.

»WIR HABEN EINFACH EINEN FLÜGEL AUF DEN ACKER GESTELLT UND DRUM HERUM EIN PAAR SOFAS.«

pasta! Wo genau warst Du in Südamerika? elender Zunächst in Argentinien. Ich hatte dort die Möglichkeit, einen einwöchigen Gitarrenkurs zu belegen. Obwohl ich der einzige Gringo war, nahm man mich bestens auf. Ich lernte in dieser einen Woche so viel wie sonst in einem halben Jahr. Nach dieser Reise hatte ich so viel Energie, dass ich an der Musikhochschule Wien die Aufnahmeprüfung absolvierte und schließlich auch genommen wurde. pasta! Wie ging es nach dem Studium weiter? elender Ich war erst mal ein halbes Jahr in Brasilien – ein lang gehegter Traum. Während des Studiums besaß ich für diese Reise weder Zeit noch Geld. Nach dem Abschluss 2009 dachte ich mir: Jetzt oder nie! Es war eine turbulente, aber wahnsinnig inspirierende Reise. Ich verbrachte zunächst zwei Monate in Salvador da Bahia, einer wirklich bezaubernden Stadt, die stark von afro-brasilianischer Kultur geprägt ist. Auch von den Musikern war ich total fasziniert. Man ist dort permanent von Musik und Rhythmus umgeben. pasta! Wie bist Du von den brasilianischen Musikern aufgenommen worden? elender Ich wurde sehr herzlich aufgenommen. Mein Style war natürlich anders, aber ich konnte dennoch viel von ihrer Musik mitspielen. Salvador da Bahia ist eine Dreimillionen-Metropole. Trotzdem lernt man vor allem in der Altstadt – im Pelourinho – schnell Leute kennen. Ich fand dort eine tolle, sehr günstige Bleibe in

18

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

­einer Künstlercommunity. Wir hatten eine Terrasse, auf der den ganzen Tag musiziert wurde. Abends zogen wir durch die Clubs und spielten für drinks and tips. Wirklich eine tolle, inspirierende Zeit. pasta! Wie ist Dir die Rückkehr nach Deutschland bekommen? elender Das war ein gewaltiger Kulturschock. Kurz nach meiner Ankunft dachte ich mir: Ich muss wieder weg. Allerdings fehlte mir das nötige Kleingeld. Ich wollte mich dann vorerst in Berlin niederlassen. Nach einem halben Jahr musste ich aber feststellen, dass es sehr schwer ist, dort ohne Kontakte Fuß zu fassen. Ich spielte zwar auf Sessions und lernte ein paar Musiker kennen, aber es gibt in Berlin unzählige gute Gitarristen. Wie es der Zufall so wollte, wurde dann in Deggendorf an der Music Academy eine Gitarrenlehrerstelle frei. Ich bewarb mich und wurde gleich genommen. Daraufhin zog ich wieder nach Passau – was sich gut anfühlte. Kurze Zeit später bekam ich zusätzlich eine Anstellung an der städtischen Musikschule. Das bestärkte mich in meinem Gefühl, dass es einfach so sein sollte. Nach einem Jahr habe ich den Job in Deggendorf allerdings an den Nagel gehängt, weil ich zum einen an der Passauer Musikschule noch mehr unterrichten konnte und zum anderen auch an der Uni Passau einen Lehrauftrag bekam. pasta! Peter Massink, begnadeter Saxophonist und Gründer der Passauer Musikakademie, ist im März letzten Jahres leider plötzlich und unerwartet verstorben. Ein paar Monate vor seinem Tod hattest Du angefangen, bei ihm Unterricht zu nehmen. Hat die Zeit gereicht, um in sein musikalisches Universum einzutauchen? elender Ja. Ich wäre zwar liebend gerne noch viel tiefer eingetaucht, aber selbst in dieser kurzen Zeit konnte ich viele Eindrücke sammeln. Ein paar Monate zuvor hatte ich mit dem Gedanken gespielt, mich in München für einen Master zu bewerben. Ich entschied mich schließlich dagegen, weil ich mit Peter wieder einen Mentor gefunden hatte. Durch ihn habe ich sehr große Fortschritte gemacht. Seitdem versuche ich, mit seinem Zugang zu hören und zu spielen. Für mich war die Begegnung mit Peter eine ganz tolle und bereichernde Erfahrung. Umso trauriger bin ich, dass er plötzlich und viel zu früh verstorben ist. Für die Passauer Musikszene ist sein Tod ein unglaublicher Verlust.

MÄRZ 2015

Matthias Elender ... wurde 1980 in Rotthalmünster geboren und wuchs in Eholfing bei Ruhstorf auf. Er lernte zunächst

pasta! Es heißt, die Idee zu Jazz can dance sei Dir in einer Hängematte in Brasilien gekommen. Mythos oder wahre Begebenheit? elender Beides (lacht). Die Idee, ein Festival zu veranstalten, schlummerte schon lange in mir. Inspiriert hatten mich das Passauer Pfingst-Open-Air am Thingplatz, Paul Zauners Inntöne-Festival und die Sessions in einem Wiener Club namens Luftbad. Bei diesen Events, die jazzy und funky waren, tanzte immer der ganze Laden bis in die frühen Morgenstunden. Ich fand diese Zusammenkünfte so bereichernd, dass ich mir dachte: Es braucht mehr Sessions und Festivals dieser Art. Durch mein Studium hatte ich aber jahrelang andere Prioritäten. Gegen Ende meiner Brasilienreise zog ich mich dann nach dem Karneval zwei Wochen auf eine einsame, autofreie Insel zurück und verbrachte viel Zeit in der Hängematte. Irgendwann kam mir die Idee, ein Festival zu veranstalten, zu dem keine Bands eingeladen werden, sondern nur einzelne Musiker, die bereit und fähig sind, spontan zusammenzuspielen und auf hohem Niveau zu improvisieren – und das Ganze in einem idyllischen Kontext.

klassische Gitarre, spielte dann jedoch auch viel Jazz und improvisierte Musik.

Seine Vorliebe für südamerikanische Klänge und Rhythmen führte ihn auf mehreren Reisen nach Argentinien, Peru und Brasilien.

Von 2003–2009 studierte er Jazz und Popularmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Außerdem nahm er an verschiedenen Workshops teil, unter anderem von Bobby McFerrin, Tommy Emmanuel und Beppe Gambetta.

Neben seiner Tätigkeit als Dozent spielt und singt er in mehreren Bands und Ensembles, für die er auch arrangiert und komponiert.

Unter dem Motto Jazz can dance veranstaltet er seit 2012 in Eholfing ein Festival für improvisierte Musik.

pasta! Wie hast Du es geschafft, andere von Deiner Idee zu überzeugen, Sponsoren zu finden und sogar die Ruhstorfer Feuerwehr einzubinden? elender Durch einen erfolgreichen privaten Probelauf im Jahr 2012. Da die Gemeinde unter anderem für die Schankgenehmigung einen Haufen Kohle haben wollte, entschied ich kurzerhand, das Ganze als Privatfest durchzuziehen. Nur über Facebook hatte ich Werbung gemacht und ein paar Kollegen aus Wien Bescheid gegeben. Wir stellten einfach einen Flügel auf den Acker, einen Pavillon darüber und ein paar Sofas drum herum. Letztlich sind rund 20 Musiker und 60 Zuhörer gekommen. Das Echo nach den drei Tagen war so positiv, dass ich mir dachte: Das Konzept passt, das kann man größer aufziehen. 2013 nahm ich dann all meinen Mut zusammen und stellte eine Anfrage an den Kulturreferenten des Landkreises Passau. Schon nach fünf Minuten meinte er, dass er die Idee genial fände und wir 1000 Euro bekämen. Von diesem Geld ersteigerte ich dann ein Zelt: ein relativ windiges Ding, das aber gehalten hat – dank vieler Helfer, die es bei einem Sturm festhielten. Das Feedback war auch nach diesem zweiten Festival sehr gut,

19

k


PASSAUER STADTMUSIKANTEN

sodass wir das Ganze 2014 noch größer und professioneller aufziehen konnten.

» ICH

pasta! Angekündigt wurde African Jazz Electro Swingin' Funk Reggae Blues Samba Brasil House Four to the Floor. Heißt das übersetzt so viel wie: Alles kann, nichts muss!? elender Könnte man so sagen. Stilistisch will ich einfach keine Grenzen setzen. Mir ist es nur wichtig, Musiker zusammenzubringen, die ihr Instrument möglichst gut beherrschen und sich in das reinfallen lassen, was sich spontan ergibt. Besonders viel Wert lege ich auf die Einfühlsamkeit. Denn es gibt unglaublich virtuose Musiker, die das nicht können oder einfach nicht wollen, übrigens sowohl in der Klassik als auch im Jazz.

SCHLIESSE

DIE AUGEN

pasta! Kollektive Improvisation funktioniert meistens dann, wenn sie musikalische Interaktion und Kommunikation ermöglicht, wenn sie quasi wie ein guter Dialog abläuft. Wie lässt sich so eine musikalische Gesprächsatmosphäre schaffen? elender Wie gesagt, die Auswahl entsprechender Musiker ist das Wichtigste. Man muss Leute zusammenbringen, die einen ähnlichen Spirit haben. Wichtig ist auch die Umgebung. Man sollte die stilistische Freiheit räumlich spüren können.

UND

pasta! Problematisch wird es, wenn jemand unter den Musikern ist, der die Freiheit nutzt, aber nicht die nötige Einfühlsamkeit mitbringt. elender Klar, kann passieren. So was muss man dann unterbinden. Um erst gar nicht in die Situation zu kommen, versuche ich beim Festival mittlerweile nur noch Musiker spielen zu lassen, die geladen sind. Das heißt nicht, dass Musiker, die spontan vorbeischauen, nicht einsteigen dürfen, aber es bleibt eher die Ausnahme. Letztes Jahr gab es einen unglaublich bezaubernden Moment. Es waren drei indische Musiker dort, die ein Studienkollege aus Wien mitgebracht hatte. Bei den dreien ist dann spontan eine Obertonsängerin namens AnnaMaria Hefele eingestiegen. Noch Wochen später haben mich Festivalbesucher auf diesen magischen Moment angesprochen.

NEHME

DIE ZEIT GAR NICHT

MEHR M AT T H I A S E L E N D E R

20

»

WAHR.

pasta! Der britische Gitarrist Derek Bailey meinte einmal, dass Improvisation letztlich immer ein Zelebrieren des Moments sei. Inwiefern deckt sich das mit Deiner Erfahrung? elender Dass man durch die Improvisation Momente einfängt und dadurch die Gegenwart

zelebriert, würde ich sofort unterschreiben. Das schätze ich auch am Festival so sehr. Natürlich gelingt einem das nicht immer. Genial finde ich es, das Gefühl zu haben, über die Musik zu fliegen. Ich schließe dann die Augen und nehme die Zeit gar nicht mehr wahr. Beim Improvisieren bin ich immer auf der Suche nach diesem Flow. pasta! Gibt es neue Projekte, die in Planung sind? elender Ich bin gerade dabei, ein eigenes Label zu gründen. Mein Wunsch ist es, die ganze Musik, die in mir ist, auch veröffentlichen zu können. Manchmal produziere ich House, dann wieder Punk, Reggae, Afro oder Jazz. Ich komponiere auch sehr viel Verschiedenes. Hintergrund der Labelgründung ist mein Eindruck, dass die meisten Menschen sich in der heutigen Zeit keine kompletten Alben mehr kaufen, sondern nur noch einzelne Stücke. Auch ich habe mir schon seit Jahren keine CD mehr gekauft, sondern nur einzelne Songs als Download. Deswegen möchte ich zunächst nur einzelne, stilistisch sehr unterschiedliche Stücke herausbringen, um zu sehen, ob und wie sie ankommen. pasta! Ich bin gespannt. Die obligatorische Schlussfrage: Mit welchem Stadtmusikanten kannst Du Dich identifizieren? elender Mit dem Esel. Ganz klar. Ich mag die stoische Ruhe dieser Tiere und ich kann auch unheimlich stur sein, wenn ich von etwas überzeugt bin. Außerdem trage ich meistens viel mit mir rum.

Benedikt Kuhnen hat angefangen, Posaune zu spielen, als sein Arm noch zu kurz war, um den Zug ganz auszufahren. Seitdem der Arm lang genug ist, schreckt er vor nichts und niemandem zurück, weder vor Bach noch vor Bonfá oder Brubeck. In dieser Rubrik möchte er einen Einblick in Leben und Werk der Passauer Stadtmusikanten geben. Sein Motto: „Etwas Besseres als den Tod findest du überall.“

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PENNINGER BLUTWURZ

FUCHZ’G PROZENT, OIDA! DER KRÄUTERLIKÖR MIT ROCK‘N‘ROLL. Penninger Blutwurz Black. Nur im Fachhandel oder auf www.penninger.de


KULTURTIPPS

CAFÉ DUFTLEBEN

JAZZ

IBERIA II

CHANSONS IM KAFFEEHAUS

FRANCESCO NEGRO TRIO

ISAAC ALBÉNIZ

V

A

D

on Schönheit und Semmelknödeln. Was haben Rentenversicherungen mit Semmelknödeln gemein? Wie unterirdisch wäre eine Welt ohne Oberflächlichkeit? Was wäre, wenn man an südländischen Meeresküsten die Götterdämmerung rezitierend den Tristan-Akkord pfeift? Warum steht das Schaf auf der Wiese, hört schlecht und trinkt Rotwein? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es im Café Duftleben. Peter Tilch ist in Niederbayern hauptsächlich als Opern- und Konzertsänger bekannt. Die Wurzeln des weit über die Grenzen Passaus hinaus bekannten Baritons liegen jedoch im Komponieren von Liedern und Chansons. Mit von der Partie sind auch der Arrangeur und Pianist HansMartin Gräbner sowie der Kontrabassist des Regensburger Philharmonischen Orchesters, Frank Wittich. DATUM > 9. MÄRZ BEGINN > 19 UHR ORT > CAFÉ DUFTLEBEN, PASSAU EINTRITT > FREI

spettando il Tempo – das neue StudioAlbum des italienischen Pianisten und Komponisten Francesco Negro besteht fast gänzlich aus Eigenkompositionen; einzige Ausnahme: das letzte Stück, eine Hommage an Thelonius Monk, die Negro jedoch durch eine völlig neue, aber authentische Wiedergabe von Trinkle Tinkle realisiert hat. Der musikalische Schwerpunkt des mehrfach preisgekrönten süditalienischen Musikers, der 2011 bereits seine dritte CD präsentiert hat, liegt im Blues- und Jazz-Bereich. Doch nicht nur Francesco Negro selbst, sondern auch seine Mitstreiter an Bass (Igor Legari) und Drums (Ermanno Baron) entstammen der Jazz-Meisterschule Siena, die eine ganze Generation von Musikern hervorgebracht hat und heute den Ruf des italienischen Jazz maßgeblich mitformuliert. DATUM > 11. MÄRZ BEGINN > 20 UHR ORT > CAFÉ MUSEUM, PASSAU EINTRITT > ¤ 18 / ¤ 9 ERM. / ¤ 5 RESTKARTEN

er musikalische Vortrag des spanischen Pianisten und Komponisten Javier Cembellín war beim Auftakt der dreiteiligen Reihe, die sich dem Werk des Komponisten Isaac Albéniz widmet, im vergangenen Herbst auf große Resonanz gestoßen. Mit Iberia II erfährt die Reise auf den Spuren des 1909 verstorbenen Komponisten nun ihre Fortsetzung. Der Hauptakzent von Javier Cembellíns künstlerischem Schaffen liegt in der Auseinandersetzung mit der Klaviermusik seines Heimatlandes. Kompositionen des Spaniers José Zárate hat er auf der CD Nocturnos y Cantos Negros eingespielt. Darüber hinaus gibt er in Deutschland regelmäßig Meisterkurse zur spanischen Musikliteratur und wirkt außerdem in Spanien als Koordinator für die europäischen Bildungsprogramme Comenius und Grundvig. DATUM > 12. MÄRZ BEGINN > 19.30 UHR ORT > PIANO MORA, PASSAU EINTRITT > FREI / UNKOSTENBEITRAG KARTEN > 0851/96 61 00-11

DROB’N AUF DA RIES, DO IS DA BOCK DAHOAM. WA GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH

DER BERG RUFT

ZUR STARKBIERZEIT!

● AM 14. MÄRZ STARKBIERFEST MIT „TRIO SCANDALE“ UND BAYERISCHEN SCHMANKERLN ● KARFREITAG FISCHKARTE ● OSTERSONNTAG & OSTERMONTAG LECKERE LAMMSPEZIALITÄTEN! LITÄT

EINE EINZIGARTIGE BIERSPEZIA

ANDORFER „CLAUDIATOR“ TGL. GEÖFFNET 9.30-24 UHR | MO RUHETAG (AUSSER FEIERTAGS)

RENNWEG 2 | PASSAU-RIES | TELEFON 0851 - 75 44 44 | WWW.ANDORFER-WEISSBRAEU.DE | INFO@ANDORFER-WEISSBRAEU.DE

22

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

SIGI ZIMMERSCHIED

KURZFILME

LANDESTHEATER

TENDENZ STEIGEND

KLAFFENBÖCKS FILM-NACHT

LA CAGE AUX FOLLES

W

L

D

irkungsvolles Kabarett ist wie Hochwasser – es kommt vollkommen überraschend, mit aller Kraft, fordert alle Sinne und hinterlässt irritierte Sicherheit. Da hilft kein App. Depp bleibt Depp. Tendenz steigend. Deshalb gibt es nichts Unkabarettistischeres als Ankündigungstexte – sind diese doch in der Regel nicht mehr als Stimmungslügen. Unbrauchbare Vorhersagen, die dann doch nicht eintreten. Markante Sturmtiefs, die sich als schwüles Getröpfel herausstellen. Die Wahrheit ist abhängig vom Wasserstand. Mit etwas Glück müssen sie diese Sätze gar nicht erst lesen, weil sie der Veranstalter aus Effizienzgründen gekürzt hat. Wahrscheinlich mit der Intelligenzquotientenanpassungsapp. Am besten kommen Sie einfach und lassen sich wegspülen. Nichts ist spannender und zeitgemäßer. DATUM > 12.–14.3. + 19.–21.3. BEGINN > 20 UHR ORT > SCHARFRICHTERHAUS, PASSAU EINTRITT > ¤ 25,20 / ¤ 12 ERM.

MÄRZ 2015

egendär ist Rudolf Klaffenböcks Kurzfilm Oberammergau aus dem Jahr 1984, als er bei den dortigen Passionsspielen als falscher Jesus auftrat und deswegen verhaftet wurde. Im ScharfrichterKino zeigt der Passauer Dokumentarfilmer dem Publikum nach zehn Jahren wieder einmal sein filmisches Schaffen – in Gestalt von sechs Kurzfilmen. Jeden dieser Filme wird Rudolf Klaffenböck mit den jeweiligen Hintergrundgeschichten persönlich vorstellen: Let´s go zur Wiesn (5 Min., 2009), Ascherdienstag (10 Min., 1980), Bleibe bei uns Herr, denn es will Abend werden (15 Min., 1980, ausgezeichnet mit dem HDF-Kurzfilmpreis), Oberammergau (10 Min., 1984), Stahlhelme (10 Min., 1985), Noe (15 Min., 1978) und Bonnopoly (43 Min., 1990). Eine rechtzeitige Sitzplatzreservierung ist empfehlenswert. DATUM > 13. MÄRZ BEGINN > 19 UHR ORT > SCHARFRICHTERKINO, PASSAU EINTRITT > ¤ 18 / ¤ 12 KARTEN > WWW.CINEPLEX.DE

er Nachtclub-Besitzer Georges und sein Star Albin leben schon seit über zwanzig Jahren wie ein Ehepaar zusammen und haben miteinander Georges‘ Sohn Jean-Michel großgezogen. Der kommt nun aus den Ferien zurück und eröffnet seinem Vater, er habe sich unsterblich verliebt und wolle heiraten. Georges und Albin sind hellauf entzückt, bis Jean-Michel damit herausrückt, dass seine Angebetete die Tochter eines erzkonservativen Politikers ist, der sämtliche Travestie-Clubs schließen will. Diesem Herrn kann man Albin unmöglich als JeanMichels Mutter vorstellen. Georges steckt in einer schrecklichen Zwickmühle: Soll er für das Glück von Jean-Michel seine Lebensweise und seinen Partner verleugnen? Aber vielleicht hat ja auch Albin noch ein As im paillettenbesetzen Ärmel ... DATUM > 14. MÄRZ (19.30 UHR), 15. MÄRZ (18 UHR) ORT > STADTTHEATER, PASSAU KARTEN > 0851/9 29 19-13, THEATERKASSE@PASSAU.DE

23


KULTURTIPPS

BEIER-SOLO

CAFÉ MUSEUM BOO HOO FEAT. GENE JACKSON

KUNSTAUSSTELLUNG

ZWISCHEN SEX UND 60

F

D

D

anny alias Angelika Beier ist die letzte aufrechte Trägerin hüftlanger Lederjacken aus den 1980er Jahren. Jetzt gehört sie zur 60-Plus-Generation und lebt ihre besten Jahre aus, weil die guten Jahre vorbei sind. Gleichwohl knattert die Beierin nicht etwa mit einer schweren Maschine auf die Bühne, sondern dekoriert dort lediglich in aller Seelenruhe Fannys Secondhand-Laden. Ab einem gewissen Alter bleibt Dir halt nur noch die Gebrauchtware. Das betrifft vor allem die Auswahl der Sexualpartner, die ausschließlich aus Zweithand-Ehegatten rekrutiert werden können. Eine Ausnahme in der Parade unbefriedigter Damen, die in Fannys nostalgischem Shop auftauchen, ist die Lustgreisin Else, die im Internet nach knusprigen Callboys mit Latino-Appeal fahndet – und auch fündig wird … DATUM > 14. MÄRZ BEGINN > 20 UHR ORT > GASTHAUS KNOTT, JACKING EINTRITT > ¤ 17 / ¤ 16 KARTEN > PNP, PAWO, GH. KNOTT, AK

24

ie Originalkompositionen des Saxophonisten Ulli Jünemann sowie des in New York und Berlin lebenden Gitarristen Jeanfrançois Prins werden vorangetrieben von einer grandiosen rhythm section: Gene Jackson, Drummer-Superstar aus der Band von Herbie Hancock, und Jay Anderson, ruhender Fels in der Brandung mit über 300 CDVeröffentlichungen von Frank Zappa bis Toshiko Akiyoshi. Prins rockt drauf los und sägt am verzerrten Brett, während Jünemanns Altsaxofon ein brachiales Funk-Gewitter lostritt. Jamaikanischer Offbeat grüßt schräge Hommages an Monk. Mit starkem Bezug auf die Wurzeln der frühen 1960er, auf Bop und Blues, auf Grant Green, Bird oder Burrell grundiert Ulli Jünemann das Repertoire seines spektakulär-spielfreudigen internationalen Quartetts. DATUM > 15. MÄRZ BEGINN > 20 UHR ORT > CAFÉ MUSEUM, PASSAU EINTRITT > ¤ 20 / ¤ 10 ERM. / ¤ 5 RESTKARTEN

C. DADLHUBER – DIVERGENT

ivergent – unter diesem Titel präsentiert der Passauer Künstler Christian Dadlhuber ab 21. März seine neue Werkschau in der Schlossgalerie Schärding. Das unterschiedlich Verlaufende, das Unbestimmte trägt das gesamte Sujet seines Schaffens. Gezeigt werden seine aktuellen Werke, ergänzt durch einzelne frühere Arbeiten, die einen roten Faden zum divergenten Entstehungsprozess knüpfen. Mehrere Farbschichten werden übermalt und durch spezielle Techniken wieder und wieder fragmentartig zum Vorschein gebracht, bis letztendlich eine Momentaufnahme – und damit das Wesentliche – sichtbar wird. Divergenz heißt auch, sich aus der Masse des Belanglosen und Überangebots hervorzuheben. Diese intensive Um- und Auseinandersetzung prägen Dadlhubers künstlerische Intention. DAUER > 21. MÄRZ–19. APRIL ORT > SCHLOSSGALERIE, SCHÄRDING (AT) GEÖFFNET > FREITAG–SONNTAG, 14–17 UHR

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KULTURTIPPS

ALEXANDER MARIA WAGNER

DREILÄNDERHALLE PASSAU

VOCAL IM KAFFEEHAUS

INFERNO

32. MEGA KNEIPEN-FESTIVAL

NOTE AZURE

D

Z

M

er erst 19-jährige Alexander Maria Wagner zählt zum kleinen Kreis der vielversprechendsten deutschen Nachwuchskünstler. Durch seine außergewöhnliche Fähigkeit, harmonische Zusammenhänge zu durchschauen und sie auch improvisatorisch anzuwenden, begann er schon im Alter von sieben Jahren, seine Einfälle niederzuschreiben. Wagners erste Sinfonie mit dem Titel Kraftwerk, die er mit 14 Jahren komponierte, begeisterte u. a. den damaligen Chefdirigenten der Bulgarischen Nationalphilharmonie, Alexei Kornienko, auf Anhieb so sehr, dass er sie mit seinem Orchester in Sofia für Oehms Classics auf CD einspielte. Zahlreiche namhafte Rundfunk-, und Fernsehanstalten wie WDR, Deutschlandradio Kultur oder 3Sat sendeten bereits Portraits über das junge Ausnahmetalent. DATUM > 27. MÄRZ BEGINN > 19.3 UHR ORT > PIANO MORA, PASSAU EINTRITT > ¤ 18 / ¤ 12 ERM. / SCHÜLER FREI KARTEN > 0851/96 61 00-11

wei Abende, zwei Bands, 16 Kneipen, fast 10.000 Gäste! Vom 27.–28. März verwandelt sich die Dreiländerhalle auch in diesem Frühjahr wieder in eine pulsierende Partymeile. Oder, besser gesagt: die größte Partymeile Niederbayerns! Dass dabei – in bester Tradition – ein musikalisches Feuerwerk über die Besucher niedergeht, versteht sich von selbst. Dafür sorgen zwei Livebands der Extraklasse – die Partyband Starmix (Freitag) wie auch die Gruppe Highlife (Samstag) garantieren allen Feierwütigen beste Partystimmung und jede Menge gute Laune. Wie gewohnt sorgen auch beim diesjährigen Mega Kneipen-Festival wieder 16 Top-Gastronomen aus Passau und Umgebung dafür, dass über das gesamte Partywochenende genügend Nachschub an Getränken und Speisen vorhanden ist. DATUM > 27.–28. MÄRZ KARTEN > PAWO, PA-TICKET (WWW.PASSAUTICKET.DE) UND TELEFONISCH: 0851/50 14-0

DER FRISEUR MIT

FRISUR, RASUR UND MEHR.

editerrane Leichtigkeit und Nostalgie, kurz: die azurblaue Note im Jazz. Bei Note Azure ist der Name Programm. Mit einem breit gefächerten Repertoire an Jazzund Latin-Standards weiß das Trio sein Publikum immer wieder aufs Neue zu bezaubern. Stefanie Tornow (Gesang, Percussion) war schon als Kind vom Jazzgesang einer Billie Holiday oder Ella Fitzgerald begeistert und trat u. a. im Jazzclub Unterfahrt auf. Christoph Lehner (Tenorsaxophon, Cajón) reicherte in Pisa und Florenz sein Spiel mit einem Mix aus südländischer Gelassenheit und Nostalgie an – und auch der Dritte im Bunde, Bernhard Wimmer (Jazz- und Akustikgitarre), kann auf langjährige Erfahrungen als Mitglied in Rock- und Jazzbands sowie in verschiedenen Workshops (z. B. mit Adam Rafferty) zurückblicken. DATUM > 30. MÄRZ BEGINN > 19 UHR ORT > CAFÉ DUFTLEBEN, PASSAU EINTRITT > FREI

DEM GOLDSCHNITT.

PASSAUS EINZIGER BARBIER.

THERESIENSTR. 29 • PASSAU-FUZO • TEL. 0851-20150839

MÄRZ 2015

25


PR

passauer Passauer Saiten

6.–20. März 2015

7.Internationales Gitarrenfestival

CELTIC MUSIC CELTIC MUSIC

6. - 20. März 2015 Fr 6. März: Eröffnungskonzert Sa 7. März: Musical Drawing 15.00 Uhr Kloster Niedernburg

So 8. März: Bayerisches Landesjugendzupforchester 11.00 Uhr Gotisches Langhaus (Aula), Kloster Niedernburg

BRANDS & PROJECTS

19.30 Uhr Gotisches Langhaus (Aula), Kloster Niedernburg

Di 10. März: 1. Mittagskonzert 12.15 Uhr St. Anna Kapelle

Mi 11. März: Salzwege

19.30 Uhr Gotisches Langhaus (Aula), Kloster Niedernburg

Fr 13. März: Solistenkonzert

19.30 Uhr Gotisches Langhaus (Aula), Kloster Niedernburg

Sa 14. – So 15. März Meisterkurs mit John Feeley Sa 14. März: Talente der Region 13.30 Uhr Piano Mora

So 15. März: Liederabend

19.30 Uhr Gotisches Langhaus (Aula), Kloster Niedernburg

Di 17.März: 2. Mittagskonzert 12.15 Uhr St. Anna Kapelle

Di 17. März: St.Patricks Day Concert 19.30 Uhr Café Museum

Do 19. März: Seniorenkonzert 15.00 Uhr Redoute Passau

Fr 20. März: Abschlusskonzert 19.30 Uhr Gotisches Langhaus (Aula), Kloster Niedernburg

TICKETS: Alle VVK-Stellen der PNP Passau, Bücher Pustet und Musik Weiler.

CELTIC MUSIC www.passauer-saiten.de

gitarre passau e.v. YVONNE ZEHNER & JÜRGEN SCHWENKGLENKS forchheimerstr.6 / 94034 passau tel.: 0851 455 67 mail: info@passauer-saiten.de

28

CELTIC MUSIC 7. Internationales Gitarrenfestival

D

ie Passauer Saiten laden in diesem Jahr zum keltischen Musikerlebnis: Irische Balladen, Walisische Fantasien, schottische Reels und bretonische Gigs werden zu hören sein. Der Schotte Eddie McGuire wird sich als Komponist zeitgenössischer Musik und Folkmusiker präsentieren. Das Eröffnungskonzert unter dem Motto Celtic Music wird mit Renaissancemusik aus Schottland, Barockmusik des irischen Harfenisten Tourlough O`Carolan, bretonischen Liedern und einer Erzählung von Oscar Wilde einen Vorgeschmack auf das Festival geben. Mit dabei sind Stephan Bauer (Kontrabass), Peter Baumgardt (Sprecher), Stefan Grasse (Gitarre) und – wie jedes Jahr – die beiden Initiatoren Jürgen Schwenkglenks und Yvonne Zehner. Ein weiteres Highlight ist das Bayerische Landesjugendzupforchester mit musikbegeisterten jungen Gitarristen und Mandolinisten aus ganz Bayern. Florian Brettschneider wird beim 1. Mittagskonzert sein Talent unter Beweis stellen, bevor sich beim 2. Mittagskonzert die walisische Harfenistin Sharron Griffith und die irische Flötistin Aisling Agnew wieder ganz dem Musikerbe der grünen Insel widmen.

Bayerisch-Keltisch wird es beim Konzert Salzwege: Christina Schorn (Hallein) und Bastian Hildner (Wegscheid) lassen die alten Handelspfade entlang der Flüsse Salzach und Inn musikalisch aufleben. Das Ensemble Saitenhieb spürt beim Seniorenkonzert die bayerisch-irische Seele auf. Das Solistenkonzert wird der irische Ausnahmegitarrist John Feeley mit Musik aus seiner Heimat bestreiten. Er ist momentan Professor am Konservatorium von Dublin. Die Sopranistin Theresia Bothe wird gemeinsam mit dem Lautenisten Peter Croton einen Liederabend von Renaissance- über Barock- bis hin zur Popmusik gestalten. Die alte Tradition des Geschichtenerzählers wird im St. Patricks Day Concert wiederbelebt. Das Bardic Trio, mit dem Gitarristen Matthew McAllister, mit Sharron Griffith sowie dem Tenor Jamie McDougall bietet gemeinsam mit Aisling Agnew einen fulminanten Festival-Abschluss zwischen Klassik und Folk. Programmdetails und Karten: www.passauer-saiten.de

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PR

MÄRZ 2015

29


30

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Vielschichtig und vielseitig:

DIE Zwiebel In der weitgereisten Knolle steckt mehr als Gestank und Tränen: Sie ist die Heilpflanze des Jahres 2015 – und aus der Küche schon lange nicht mehr wegzudenken. FOTOS & TEXT > TILL GABRIEL

MÄRZ 2015

31


ZWIEBELN

GERADEZU SPOTTBILLIG sind Zwiebeln im Supermarkt. Und selbst auf Bauernmärkten oder im Gemüsefachhandel zahlt man auch für seltenere Sorten dieses etwas stiefmütterlich behandelten Gewächses einen Kilopreis, der häufig sogar noch unter dem von Kartoffeln liegt. Grund dafür ist hauptsächlich, dass die Zwiebel ebenso wie die Kartoffel keine allzu großen Ansprüche beim Anbau stellt: Sie wächst auch auf relativ schlechten, nährstoffarmen Böden, benötigt nicht allzu viel Wasser und ist auch sonst sehr pflegeleicht und ihrer Kultur recht unprätentiös. Das ist aber noch lange kein Grund, ihr so wenig Beachtung zu schenken: Nur wenige Pflanzen sind so vielseitig verwendbar, sind so üppig mit gesunden Inhaltsstoffen ausgestattet und wirken so heilsam auf den menschlichen Organismus wie die Speisezwiebel – ganz zu schweigen von ihrer zauberhaften Blüte, die sich allerdings erst im zweiten Anbaujahr zeigt. Schließlich gehören die Zwiebeln botanisch gesehen zu den Amaryllisgewächsen. Von den knapp 800 Zwiebelarten, die es auf der Welt gibt (Zwiebelblumen wie beispielsweise Narzissen und Schneeglöckchen natürlich ausgenommen – diese gehören anderen Pflanzenfamilien an), werden einige hundert durch den Menschen kultiviert. Diese unterscheiden sich durch zahlreiche

äußere, aber auch innere Merkmale: Es bestehen große Unterschiede in Farbe, Form und Geschmack. Ähnlich wie auch die Kartoffel ist die Zwiebel eine der sortenreichsten Kulturpflanzen. Leider ist es aber so, dass heute im Handel nur noch eine begrenzte Auswahl an Sorten verfügbar ist. Die Großproduzenten haben dem Verbraucher die Qual der Wahl abgenommen und bauen nur noch wenige Sorten an, die hauptsächlich nach Ertrag, Gleichförmigkeit und aufgrund ihrer Resistenzen gegen Schädlinge ausgewählt werden – sehr zu Lasten der Vielfalt und des Geschmacks. Paradox dabei ist, dass Zwiebeln in fast allen Küchen der Welt eine zentrale Rolle spielen; dennoch führen sie ein Schattendasein. Die Zwiebel ist eben einfach „mit dabei“ – und da sie unter Umständen einen starken, nicht immer angenehmen Geruch hat, gilt sie heutzutage als eher unfeines Alltagsgemüse. Dem war aber nicht immer so: Wer vor 4.500 Jahren beim Bau der Pyramiden half, bekam – sofern er kein Sklave war – nicht nur Brot und Bier als Lohn, sondern auch Zwie-

EINFACH ZUM HEULEN!

Wer hat nicht schon einmal beim Schneiden einer Zwiebel Tränen vergossen! Diese von uns heute als unangenehm empfundene Nebenerscheinung im Umgang mit der Zwiebel machten sich früher professionelle Klageweiber zunutze, die mit ihren Tränen bei Beerdigungen für die richtige Stimmung sorgten. Die Klageweiber wussten aber vermutlich nicht, dass ausgerechnet jene Stoffe, die ihre Tränen auslösten, nämlich die schwefelhaltigen ätherischen Öle, so gesund sind. Dem Tränen der Augen lässt sich übrigens entgegenwirken, indem man die geschälte Zwiebel und das Messer vor dem Schneiden kurz unter fließendes Wasser hält. 32

beln. Die gesunden Knollen wurden bei den Ägyptern hoch geschätzt: Die Pharaonen ließen sich für die Reise ins Jenseits Zwiebeln als Wegzehrung mit ins Grab legen; Knoblauch, Rettich und Zwiebeln waren häufige Opfergaben.

DIE GENAUE HERKUNFT DER ZWIEBEL KANN HEUTE NICHT MEHR BESTIMMT WERDEN. Doch nicht nur im Alten Ägypten, auch in Babylon und Assyrien war die Zwiebel ein beliebtes Nahrungs- und Heilmittel. Sie galt vielerorts als heilig, man schrieb ihr geradezu magische Kräfte zu. Eine über 4000 Jahre alte sumerische Keilschrift enthält Angaben zu Gurken- und Zwiebelfeldern, und im babylonischen Codex Hammurapi, der ältesten Gesetzessammlung der Menschheit, wurden unter anderem Zwiebelzuteilungen für die Armen festgelegt. Auch die Bibel zeugt von der Bedeutung der Zwiebel für die alten Kulturen des Nahen Ostens: Die Israeliten – grundsätzlich froh darüber, der Unterjochung durch die Ägypter entkommen zu sein – sehnten sich während des Exodus nach den Zwiebeln Ägyptens zurück (4. Mos. 11, 5–6). Viele historische Quellen deuten darauf hin, dass die Speisezwiebel, anders als lange Zeit angenommen, aus Westasien (Iran, Türkei, Afghanistan) und nicht aus China oder Indien stammt. Allerdings kann ihre Herkunft heute nicht mehr genau bestimmt werden – es fehlen jegliche Wildarten. Dieser Umstand ist in der Welt der Gemüsepflanzen relativ selten. Anders als beispielsweise Tomaten, Kartoffeln oder Kohl gedeiht die Zwiebel nur noch ausschließlich in der Obhut des Menschen; sie ist damit eine reine Kulturpflanze. Enge Artverwandte existieren nur noch in Turkmenistan und im Iran. Jedoch konnte keine der wild wachsenden Allium-Arten genetisch als Vorfahre der Speisezwiebel identifiziert werden. PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN

k


ZWIEBELN

So oder so: Die Zwiebel ist ein weitgereistes Gemüse, und es hat einige Jahrtausende gedauert, bevor sie auf deutschen Tellern gelandet ist.

DIE RÖMER BRACHTEN DIE ZWIEBEL ÜBER DIE ALPEN NACH GERMANIEN. Die ersten, die sich mit der Zwiebel züchterisch auseinandersetzten, waren offenbar die Griechen und Römer. In der Antike wurden Zwiebeln in besonderen, abgetrennten Bereichen des Gartens gepflanzt. Hier wurde eine kontinuierliche Auslese vorgenommen, die zu leistungsfähigen, ertragreichen Sorten führte. Die Griechen weihten die Zwiebel der Göttin Lato. Der Sage nach soll sich Lato nach der Geburt ihres Sohnes Apoll mit Zwiebelgerichten gestärkt haben. Die Bedeutung der Zwiebel für die griechische Küche ist durch Texte von Homer, Herodot und Theophrast belegt. Im alten Rom wiederum galt die Zwiebel vor allem als Speise der armen Bevölkerung. Es waren römische Legionäre, die die Knolle mit nach Nordeuropa brachten – die Chronisten Plinius und Columella berichten davon. Auch das Kochbuch des Apicius (De re coquinaria – Über die Kochkunst ist das älteste erhaltene Kochbuch der Antike) erwähnt in vielen Rezepten die Zwiebel als essenziellen Bestandteil. Zu dieser Zeit haben unsere germanischen Vorfahren vermutlich schon lange wild wachsende Allium-Arten als Gewürz, Nahrung und Heilmittel verwendet – diese Arten wurden jedoch nach und nach zugunsten der kultivierten, südländischen Sorten verdrängt.

Alte Bauernweisheit von der Schwäbischen Alb:

„Schtupf Zwiebel im Nui Kriegscht Zwiebel wie Knui.“ (Steckst du Zwiebeln im Neumond, bekommst du Zwiebeln wie Knie.)

MÄRZ 2015

Die Römer hatten drei unterschiedliche Bezeichnungen für die Speisezwiebel: cepa, unio und bulbus. Aus dem ursprünglichen Namen cepa (heute botanisch: Allium cepa var. cepa) und der daraus gebildeten Verkleinerungsform cepulla wurde im Germanischen später cipola, cipolla, zwibolla und schließlich Zwiebel. Aus unio wiederum leitet sich das englische onion und das franösische oignon ab. Auch der Ausdruck Bolle hat über Zipolle wahrscheinlich dieselbe Wurzel. Bulbus kam aus dem griechischen Wort bolbos – als Bezeichnung für die Blumenzwiebel lebt es u. a. im französischen bulbe und dem englischen bulb fort. Als sich die Römer im 6. Jahrhundert aus Nordeuropa zurückzogen, hinterließen sie eine botanische Vielfalt, die es vor ihren Eroberungszügen nicht gegeben hatte. Neben der Weinrebe, dem Spargel und der Zwetschge sowie zahlreichen weiteren Gemüse- und Obstpflanzen war es vor allem die Zwiebel, die unmittelbar Eingang in die germanisch-fränkische Küche fand. In den Klostergärten von St. Gallen und St. Wandrille (in der Normandie) wurden Zwiebeln ebenso kultiviert wie in den Reichsdomänen Kaiser Karls des Großen – davon zeugt das Capitulare de villis, die kaiserliche Landgüterverordnung aus dem Jahre 812, in der die Speisewiebel als cepas gelistet ist. Während des Mittelalters fanden Zwiebel und Knoblauch weite Verbreitung; man kann davon ausgehen, dass vor allem in Klöstern eine weitere Auslese besonderer Sorten vorgenommen wurde. Mit Sicherheit kannte man zu dieser Zeit schon die heilende Wirkung der Zwiebel und ihrer Inhaltsstoffe. Das erklärt auch, warum sie während der großen Pestepidemien als Amulett gegen den Schwarzen Tod getragen wurde. Zwiebeln wurden dem Volksglauben nach von Hexen für al-

DIE NAMEN DER ZWIEBEL Aiugn, Böllen, Zible st. Gallen, graubünden

Bolle brandenburg

Cibol, Cibüll, Cipolle Zwippull, Czipell

Czwebeln, Czwifall Syppolle, Zwibel, Zwiblon Siebel, Sipolle, Sypolle

Tzibol, Tzipolle, Ulch, Ulk,

Unlauch, Unleuch Zwibol, Zwifel Zuboell, Zwobelm,

Zybel, Zybölle Czwipolle

Zype, Zubul mittelhochdeutsch Engnin niederdeutsch,

Nislauch, Oellig Bayern, Eifel Olich, Oyllich mittelniederdeutsch

Planza, Pölla davos

Twiwel göttingen Unlouch, Vich, Vick, Zibbel hessen, ruhla

Zibölle, Zipel ostfriesland, göttingen, waldeck

Zippeln

hessen, holstein

Zipolle

altmark, bremen, hessen, mecklenburg

Zwebel mittelniederdeutsch 35

k


8 kg ZWIEBELN

ZWIEBELN ISST JEDER DEUTSCHE IM SCHNITT PRO JAHR.

MANCHE ZWIEBELSORTEN

WERDEN BIS ZU

30 cm DICK. ZWIEBELN DIE ZWIEBELANBAUFLÄCHE IN BAYERN BETRÄGT

1.640 HEKTAR.

ZWIEBELN

DIE SPEISEZWIEBEL WIRD SEIT

5000 JAHREN

VOM MENSCHEN KULTIVIERT.

DEN WELTREKORD IM ROHZWIEBEL-ESSEN HÄLT DER KANADIER »FURIOUS PETE« CZERWINSKI. EINE 120 gramm-zwiebel

Isst er in

43,53 SEK.

100 MEHR ALS

KÜCHENZWIEBELSORTEN SIND WELTWEIT BEKANNT. 36

lerlei dunkle Machenschaften verwendet; das Orakelwesen bediente sich der Zwiebel, um das Wetter, die passende Ehepartnerin oder die Lottozahlen vorherzusagen. Von solch fragwürdigen Maßnahmen einmal abgesehen, war die Zwiebel aus den Küchen und von den Tafeln des ausgehenden Mittelalters nicht mehr wegzudenken. Etwa ab dem 15. Jahrhundert begann man in Holland vielfältige, in Form, Farbe und Geschmack unterschiedliche Sorten gezielt zu züchten. Im legendären Kräuterbuch des Botanikers Hieronymus Bock (1551) ist der Zwiebel eine ausführliche Abhandlung gewidmet. Er rühmt wortgewaltig ihre Vielseitigkeit und erwähnt unter anderem, dass bei den Deutschen zum Kuchenbacken nichts gebräuchlicher sei als Zwiebeln: „Niemand will der Zwiebel entraten“ und „Etliche brauchen sie zur Wollust, die anderen zur Arzney.“ Seit 1653 der Herzog von Weimar den Viehe- und Zippelmarckt in seiner Residenzstadt genehmigte, bieten Bauern dort schwere, aus Zwiebeln und Stroh geflochtene Rispen den städtischen Bürgern als Wintervorrat an. Der Markt entwickelte sich schon Mitte des 19. Jahrhunderts zum Zwiebel-Einkaufszentrum für ganz Mitteldeutschland. Zu DDR-Zeiten kamen bis zu 120.000 Besucher in die Stadt – an nur einem einzigen Tag. 32.000 Zwiebelzöpfe wurden beispielsweise 1970 verkauft; dazu waren immerhin 100 Tonnen Zwiebeln nötig. Im 19. Jahrhundert entwickelten sich in Deutschland einige Hauptanbaugebiete für Zwiebeln, deren Namen noch heute in alten Landsortenbezeichnungen auftauchen. So findet man immer wieder Bezeichnungen wie etwa Braunschweiger Dunkelblutrote, Stuttgarter Riesen und Dresdner Plattrunde. Unter der alten holländischen Typ-Bezeichnung Rijnsburger laufen heute noch viele moderne und sehr wichtige Sorten auf dem Markt. Bereits lange vor dem 2. Weltkrieg gehörte die Zwiebel zu den am meisten angebauten Gemüsepflanzen im Deutschen Reich. Eine 1931 von der Reichsforschungsstelle für landwirtschaftliches Marktwesen veröffentlichte Statistik weist für das damalige Reichsgebiet beachtliche 5.000 ha Anbaufläche aus. Die Erträge pro Anbaufläche dürfen mit durchschnittlich 175 dt/ha angenommen werden und liegen bei nur 40 % der heutigen Durchschnittserträge von ca. 400 dt/ha. Die Ertragssteigerung ist vor allem auf neue, genetisch veränderte Sorten und eine züchterische Auslese zurückzuführen. Der Viel-

zahl von Parasiten und Pilzen, für die die Speisezwiebel anfällig ist, wurde nach dem Krieg massiv mit Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden zu Leibe gerückt – bis heute. Die chemische Keule verhindert nicht nur das Wachstum schädlicher Insekten und Fraßfeinde, sondern spart vor allem die mühsame Bodenbearbeitung.

NUR 2,9 % DER ZWIEBELN AM MARKT STAMMEN AUS BIOLOGISCHEM ANBAU. Da die Zwiebel selbst kein Unkraut unterdrücken kann, muss der Boden für einen erfolgreichen Anbau manuell oder eben mit Hilfe von Chemie unkrautfrei gehalten werden. Das erklärt, warum nur lächerliche 2,6 % der auf dem Markt erhältlichen Zwiebeln aus biologischem Anbau stammen – denn dafür muss der Boden mit Hacke und Grabegabel bearbeitet werden, was natürlich zeitintensiv und damit teuer ist. Als Alternative empfiehlt sich – wie bei eigentlich allen Gemüsearten – der eigene Anbau im Garten. Auf einer Fläche von rund 5 Quadratmetern lassen sich genügend Zwiebeln für den Jahresbedarf einer vierköpfigen Familie anbauen. Schöner Nebeneffekt: Man kann Sorten kultivieren, die am Markt überhaupt nicht oder nur selten erhältlich sind. Speisezwiebeln werden heute in fast allen Ländern der Welt angebaut und sind das ganze Jahr über erhältlich – während der kurzen Verfügbarkeitspause heimischer Zwiebeln im Spätwinter und Vorfrühling wird der Bedarf durch Importe, beispielsweise aus Neuseeland und Südafrika, gedeckt.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN

k


ZWIEBELN

MÄRZ 2015


ZWIEBELN

DIE HEILKRAFT DER ZWIEBEL MACHT SIE ZU EINER WAHREN WUNDERKNOLLE. Die Zwiebel strotzt nur so vor Heilkräften – kaum verwunderlich also, dass auch sie endlich den Ruhm als Heilpflanze des Jahres ernten kann. Zur Begründung der Ernennung der Wunderknolle nennt der der Verein NHV Theophrastus vor allem ihre appetitanregenden Effekte und ihre prophylaktische Wirkung gegen altersbedingte Gefäßveränderungen. Doch natürlich steckt noch mehr in ihr: Zwiebeln gelten als natürliche Cholesterinsenker. Sie senken das schlechte LDL-Cholesterin und erhöhen das gute HDL-Cholesterin. Außerdem hemmen sie die Produktion des körpereigenen Cholesterins in der Leber, sodass sich die Cholesterinbilanz durch regelmäßige Zwiebelzufuhr bessern kann. Auch auf den Blutdruck hat die Zwiebel eine senkende Wirkung. Sie ist zudem blutverflüssigend – dies ist für Menschen mit Thromboseneigung empfehlenswert, da somit eine bessere Durchblutung gewährleistet ist. Des Weiteren enthält die Zwiebel zahlreiche Enzyme, die Verdauung und Stoffwechsel anregen sowie bei Appetitlosigkeit helfen können. In ihr finden sich außerdem Mineralstoffe wie Kalium, Eisen und Magnesium sowie die Vitamine A, C, E und Vitamine der B-Gruppe. Der rohe Zwiebelsaft wirkt antibakteriell bei der Heilung von Wunden, Hautrissen und Akne. Die Zwiebel wird äußerlich, entweder zerdrückt in einem Umschlag oder

in Form von Saft, als Waschflüssigkeit verwendet. Bei Verkühlungen sowie Erkrankungen der Atemwege wirkt das Supergemüse entzündungshemmend und schleimlösend. Rohe Zwiebeln wirken besser als gekochte oder gebratene. Die antioxidativen Pflanzenstoffe sind vor allem in den äußeren Schichten enthalten. Auch ihre antibakterielle Wirkung ist in rohem Zustand größer als bei verarbeiteten Zwiebeln. Vor allem in den roten Zwiebeln steckt Heilungskraft: Schon drei rote Zwiebeln pro Woche, aufgeteilt auf vier bis sechs Portionen, haben laut Studien eine nachweisbare Wirkung – die Antioxidantien blockieren freie Radikale, Krebszellen werden in ihrem Entstehen gehemmt und chronische Entzündungen reduziert. Außerdem tragen die Schwefelverbindungen zur Entgiftung der Zellen bei – Schwermetalle und andere körperfremde Stoffe werden leichter ausgeleitet. Sogar den Reparaturprozess nach DNA-Schäden können die Stoffe der Zwiebel unterstützen. Die Zwiebel ist also ganz zu Unrecht ein vernachlässigtes Massenprodukt. Ein bewusster Verzehr von möglichst biologisch angebauten Zwiebeln kann für die Gesunderhaltung des Körpers eine zentrale Rolle spielen. Nutzen Sie die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der vielschichtigen und vielseitigen Knolle und überwinden Sie mögliche olfaktorische Abneigungen – Ihr Körper wird es Ihnen danken.

ZWIEBELLOS GLÜCKLICH. Überzeugten Zwiebelgegnern empfehle ich die Lektüre der FacebookSeite „Zwiebellos“ (facebook.de/ zwiebellos) bzw. des zugehörigen Blogs unter

www.zwiebellos.wordpress.com Hier finden sich interessante Rezepte ohne Zwiebeln. Wobei es – wenn ich mir diese Bemerkung erlauben darf – nicht unbedingt eine kulinarische Herausforderung ist, ein Vanilletörtchen OHNE Zwiebeln zuzubereiten …

VORSCHAU APRIL

SPARGEL KLASSIKER DER FRÜHJAHRSKÜCHE Woher kommt der Deutschen liebstes Stangengemüse? Wie wächst der Spargel? Wie bereite ich Spargel am besten zu? Tipps und wertvolles Wissen rund um die eigentümliche Pflanze lesen Sie in der nächsten PASTA!-Ausgabe.

TIPPS & TRICKS FÜR DEN ZWIEBELKAUF

Beim Einkauf von Küchenzwiebeln sollte man darauf achten, dass sie folgendermaßen beschaffen sind: • Rund und fest.

• Trocken: Wenn man die Packung an einem Zipfel anhebt, muss die Ware rascheln. • Gesund: Vor allem dürfen sie keine Fäulnis infolge Kopfkrankheiten aufweisen. Dieses Braun- und später Faulwerden von den Schlotten her ist auf viel Regen während der Wachstumszeit zurückzuführen. • Blank und glänzend in der Schale, soweit es sich um die bevorzugte gelbfleischige (also nicht rötlich-blaue) Sorte handelt. Da Zwiebeln bei Licht und Feuchtigkeit zu keimen beginnen, müssen sie trocken und dunkel lagern. Empfehlenswerte Temperatur 6 – 10° Celsius. Zwiebeln gehören zur Lagerung nicht in den Kühlschrank – er ist zu feucht.

38

Till Gabriel findet Kochen ohne Zwiebeln langweilig und fad. Vielen Speisen, sagt er, verliehen Sie erst den typischen Geschmack. In seiner Küche verarbeitet er in fast allen Gerichten Zwiebeln und Knoblauch, selbst wenn es nur ein Hauch ist. In seinem Garten wachsen Stuttgarter Riesen, Red Baron und Ailsa Craig, eine riesige Gemüsezwiebelsorte. Und auch für violette Schalotten und provenzalischen Knoblauch findet sich immer noch ein Eckchen im Gemüsebeet …

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


mit der zwiebel eng verwandte vertreter der gattung allium: knoblauch, fr端hlingszwiebel und lauch.


ZWIEBEL REZEPTIDEEN PILZE

rezept > Cornelius Martens foto > Florian Weichselbaumer

(FAST) NATIONALES ZWIEBELGERICHT

N

atürlich ist Gulasch ein un-

Basis für alle Gerichte sind. Über

garisches Gericht, wobei

Ungarn und Österreich ist dieser

die Bezeichnung Gulasch in Un-

Klassiker auch zu uns gekommen.

garn für eine Gulaschsuppe steht,

In Österreich besteht ein Gulasch

das Tellergericht, wie wir es in

ausschließlich aus Rindfleisch, in

Österreich und bei uns kennen,

Deutschland darf auch Schwein

heißt eigentlich Pörkölt. Mein un-

dabei sein, was mir persönlich

garischer Patenonkel hat mir ver-

aber nicht schmeckt.

sichert, dass die ungarische Kü-

Egal wie, wirklich entscheidend

che im Grunde aus Zwiebeln und

ist die Menge der Zwiebeln!

für 4 Personen

ZUTATEN

Paprika besteht, die angeröstet die

40

1 kg Rindergulasch,

etwas Tomatenmark

in große Würfel geschnitten

etwas Öl (oder Schmalz)

800 g Zwiebeln (ca. 4 große Zwiebeln)

Salz

1 EL Paprikapulver (mild)

frisch gemahlener Pfeffer

ZUBEREITUNG

GULASCH Kein Druckfehler: Sie müssen sich einfach trauen, fast so viele Zwiebeln zu verwenden wie Fleisch. So erzielen Sie das beste Ergebnis! Zwiebeln schälen und nicht zu fein hacken. In einem großen Topf mit schwerem Boden in etwas Öl langsam anbraten. Das dauert bei so vielen Zwiebeln, also immer mit der Ruhe! Nach etwa 10 Minuten das Fleisch hinzugeben, einmal durchrühren. Das Fleisch muss nicht, wie viele meinen, angebraten werden; Gulasch gehört zur Kategorie der Ragouts bzw. Eintöpfe. Dann wird großzügig papriziert, also mit Paprika gewürzt und anschließend etwas Tomatenmark zugegeben. Und dann? Deckel drauf und bei kleinster Flamme schmurgeln lassen. 2 Stunden sind gut, 3 Stunden sind besser. Und wie bei allen Gerichten dieser Art: Am nächsten Tag schmeckt’s am allerbesten! Dazu passen Bandnudeln, Kartoffeln oder einfach eine Kaisersemmel (natürlich nur aus österreichischer Produktion).

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


ZWIEBEL REZEPTIDEEN

Cornelius Martens kocht für sein Leben gern und lässt sich dabei von seinen Reisen um die Welt inspirieren. Am Klavier improvisiert er genauso wie beim Kochen. Noten sind wie Rezepte: nett anzuschauen; aber wirklich Spaß macht es dem Herausgeber der PASTA! erst, wenn er nicht vom Blatt spielt bzw. kocht.

rezept > Cornelius Martens foto > Florian Weichselbaumer

INTERNATIONALES ZWIEBELGERICHT

D

ieses indische Kichererb-

Die indische Küche besteht ja

sencurry ist ein Klassiker,

im Wesentlichen aus fleischlosen Gerichten – über 70 % der 1,2

jede Familie ihr eigenes Rezept

Milliarden Einwohner lebt vege-

hat. Ich habe es zum ersten Mal

tarisch. Die indischen Currys ba-

im Chandni in Passau gegessen,

sieren, etwas vereinfacht gesagt,

als ich es endlich mal wagte, mir

auf einer immer gleichen Zube-

auch die vegetarischen Gerichte

reitungsart: Gewürze werden im

anzuschauen und nicht immer

Mörser gestoßen, zu einer Paste

nur Tandoori-Huhn oder Lamm

verarbeitet und dann in Öl oder

Vindaloo zu bestellen.

Ghee mit Zwiebeln angebraten.

für 4 Personen

ZUTATEN

für das jede Region und beinahe

1 kg Kichererbsen aus der Dose 3 kleine Dosen gehackte Tomaten 3 mittelgroße Zwiebeln

FEBRUAR 2015

1 EL Ghee (oder Öl)

1 EL Garam Masala

2 Knoblauchzehen

1 TL schwarze Senfkörner

1 daumengroßes Stück Ingwer 1 gehackte Chili

1 TL Korianderkörner

ZUBEREITUNG

CHANA MASALA Kichererbsen im Sieb abspülen und abtropfen lassen. Knoblauch, Ingwer, Chili und Gewürze im Mörser zerstoßen, mit etwas Tomatenflüssigkeit zu einer Paste verarbeiten. In einem Topf mit schwerem Boden Ghee erhitzen, Paste dazugeben und anrösten. Zwiebeln dazugeben und mindestens 10 Minuten bei mittlerer Hitze dunkelbraun (!) anbraten. Tomaten dazugeben und bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten etwas einkochen lassen. Kichererbsen dazugeben und mit Garam Masala und Salz würzen. Noch kein Kick? Dann einfach noch Chili, Ingwer oder mehr Garam Masala zugeben. Zum Schluss mit frischem Koriander (falls Sie welchen bekommen in Passau – ich bin verzweifelt ...) bestreuen, ggf. ein paar Mandelblättchen darauf und mit Naan-Brot oder Basmati-Reis servieren.

Salz

41


KINOTIPPS

Schneller, lauter, härter

ALS WIR TRÄUMTEN

wovon träumt man als 17-jähriger, wenn die ganze welt sich plötzlich dreht? fünf freunde berauschen sich im leipzig der wendezeit. TEXT > CLAUDIA KNOBLOCH

D

ani, Mark, Rico, Pitbull und Paul sind kleine Jungs und gerade mal dreizehn, als sie bei einer DDR-Zivilschutzübung Opfer spielen müssen. Vier Jahre später ist die Mauer gefallen – und die Jugendlichen suchen nach Orientierung zwischen ihren arbeitslosen Eltern, Dosenbier, Skins, Drogen und ihrer eigenen illegalen Techno-Disco Eastside. Dani sagt: „Sicher, wir hatten eine Menge Spaß damals; und doch war bei dem, was wir taten, eine Verlorenheit in uns, die ich schwer erklären kann.“ Als wir träumten ist eine Co-Produktion von drei Größen des deutschen Kulturbetriebs: Der Regisseur Andreas Dresen (Sommer vorm Balkon) verfilmte zusammen mit der Drehbuchlegende Wolfgang Kohlhaase (Stille nach dem Schuss) das Erstlingswerk des Leipziger Autors Clemens Meyer, der in dem Roman seine Erinnerungen an die Wendezeit

verarbeitet hat – in losen Episoden, teils autobiographisch, teils fiktiv. Der Film zeigt in krassen Aufnahmen die Haltlosigkeit und Gewaltbereitschaft der Jugendlichen: Autos werden zerstört, es wird getrunken, geprügelt und gekotzt. Für meinen Geschmack ein wenig zu oft und etwas zu lange. In anderen Szenen übersetzt Dresen jedoch die raue Poesie von Meyers Sprache in unvergessliche Bilder: Wenn die Stroboskopblitze über die Tanzfläche des Eastside zucken, ziehen die wunderbaren Schauspieler den Zuschauer in den Strudel ihres Rausches. Insgesamt ein sehr sehenswerter Film für Freunde des deutschen Kinos.

START > 26. FEBRUAR GENRE > DRAMA IMDB > 6,3 REGIE > ANDREAS DRESEN

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KINOTIPPS

STILL ALICE

A MOST VIOLENT YEAR

DAS EWIGE LEBEN

1

Z

uerst vergisst sie einzelne Worte, dann verliert sie die Orientierung auf ihrer täglichen Jogging-Strecke – Alice merkt, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Nach einigen Tests erfährt die 50-jährige Linguistik-Professorin die niederschmetternde Diagnose: Alzheimer. Ihre erwachsenen Kinder reagieren schockiert, nur ihre jüngste Tochter steht ihr bei ... In Still Alice zeigt Julianne Moore einmal mehr, dass sie eine der wandlungsfähigsten Schauspielerinnen ihrer Generation ist – was ihr für die Rolle der Alice in diesem Jahr den Oscar für die beste Hauptrolle einbrachte; darüber hinaus demonstriert Teeny-Vampir-Star Kirsten Stewart, dass sie auch anspruchsvollen Rollen durchaus gewachsen ist.

981 verzeichnet New York die höchste Verbrechensrate seiner Stadtgeschichte. Das bekommt auch der Geschäftsmann Abel Morales zu spüren, der einen Erdöl-Handel betreibt. Gerade als er ein hohes finanzielles Risiko eingeht, um ein neues Firmengelände zu erwerben, werden immer öfter seine Tanklaster entführt. Zudem gerät die Firma ins Visier der Steuerfandung. Kann Morales ehrlich bleiben und sein Unternehmen retten? Wie in seinen anderen Filmen nimmt J. C. Chandor auch in A Most Violent Year nicht nur die Grauzonen hinter Entscheidungen ins Visier, die wir treffen, um voranzukommen; er beleuchtet ebenso die Auswirkungen dieser Entscheidungen auf das Leben anderer Menschen. START > 19. MÄRZ GENRE > THRILLER IMDB > 7,3 MIT > OSCAR ISAAC, JESSICA CHASTAIN, DAVID OYELOWO

START > 5. MÄRZ GENRE > DRAMA IMDB > 7,5 MIT > JULIANNE MOORE, KATE BOSWORTH, ALEC BALDWIN

INTERNATIONALE FACHAUSSTELLER Qualität und Service aus der Region denn das Gute ist so nah

B

renner ist arbeits- und obdachlos. Letzte Zuflucht ist sein Elternhaus in Graz. Zurück in der Heimat erwartet ihn nichts Gutes: Das Haus ist verfallen, die alten Freunde sind misstrauisch. Als er mit einem Kopfschuss im Krankenhaus landet, wird sein Spürsinn geweckt: Welche Rolle spielt die schöne Therapeutin Dr. Irrsiegler? Welche Beziehung haben der Grazer Polizeichef Aschenbrenner und der Trödelhändler Köck? Nach den drei legendären Brenner-Verfilmungen Komm Süßer Tod, Silentium und Der Knochenmann kommt nun der vierte Thriller nach den Bestsellern von Wolf Haas in die Kinos. Schwarzer österreichischer Humor in Reinform! START > 19. MÄRZ GENRE > KRIMI IMDB > --MIT > JOSEF HADER, TOBIAS MORETTI, NORA V. WALDSTÄTTEN

eit mit vielen TV- Koch Ralf Jakum in die Techniken ps Tip d Einblicken un e ch einer modernen Kü

www.gast-kueche.de

FA C H M E S S E F Ü R H O T E L L E R I E , G A S T R O N O M I E UND GEMEINSCHAFTSVERPFLEGUNG

23.3. + 24.3.2015 · MESSEPARK PASSAU

MÄRZ 2015

43


BUCHTIPPS

INTEGRATION MIT GESCHMACK

REZEPTE FÜR EIN BESSERES »WIR«

ÜBER DEN TELLERRAND KOCHEN Nichts verbindet einen Menschen mehr mit seiner Heimat als die kulinarischen Köstlichkeiten des Landes – und nichts bringt Menschen einfacher zusammen als das gemeinsame Kochen. Diese beiden Tatsachen hat sich das Projekt Über den Tellerrand kochen zunutze gemacht: In Kochkursen teilen Flüchtlinge die Rezepte ihrer Heimat.

ÜBER DEN TELLERRAND KOCHEN

DIE SCHNEEKÖNIGIN

D

I

n vielen deutschen Städten haben sich Einheimische und Flüchtlinge zum Kochen getroffen: Es gab scharfes Hühnchen aus Pakistan, Teigtaschen aus Syrien, gefüllten Weißkohl aus Ägypten und süßen Couscous aus Mali. Bei den Essen tauschten die Teilnehmer nicht nur Rezepte aus, sondern lernten auch viel über die Kultur ihrer AUTOR > ÜBER DEN TELLERRAND Kochpartner. Aus diesen Veranstaltun KOCHEN gen ist ein buntes Kochbuch mit vielen GENRE > KOCHBUCH leckeren, einfach nachzukochenden ReSEITENZAHL > 216 SEITEN zepten entstanden, die jeweils von den VERLAG > MÜNCHNER Köchen vorgestellt werden. Der Verkauf VERLAGSGRUPPE PREIS > ¤ 24,99 kommt weiteren sozialen Projekten von und mit Flüchtlingen zugute. Win-win auf allen Seiten!

AUTOR > MICHAEL CUNNINGHAM GENRE > ROMAN SEITENZAHL > 288 SEITEN VERLAG > LUCHTERHAND PREIS > ¤ 21,99

ie Brüder Tyler und Barrett teilen sich eine Wohnung in Brooklyn, wo sie den Träumen von einem erfüllten Leben nachhängen: Der geniale Musiker Tyler wartet auf den großen Durchbruch und lässt sich von Kokain inspirieren. Barrett verkauft Secondhand-Klamotten und trauert seinem verflossenen Liebhaber nach. Beide kümmern sich um Tylers Freundin Beth, die schwer an Krebs erkrankt ist. Als diese sich wider alle Erwartungen zu erholen scheint, schöpfen die beiden neue Kraft. Pulitzer-Preisträger Micheal Cunningham lässt seinen Roman zwar in klirrender Kälte spielen, aber die kleinen Veränderungen im Leben seiner Protagonisten passen ideal zum kommenden Frühling.

Das gibt’s nur bei der AOK Bayern !

Gesundheit in besten Händen

44

www.beste-leistungen.de

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


HÖRBUCHTIPPS

maha alusi MOMENTS OF HAPPINESS

karen köhler WIR HABEN RAKETEN GEANGELT

M

aha verschenkt Zeit. An wildfremde Menschen. An verrückte Ideen. Am Ende sind es eben jene geschenkten Momente, die ihr am hellsten in Erinnerung bleiben und ihr am meisten Kraft geben. Die aus dem Irak stammende Maha Alusi ist Architektin, Kerzen-Designerin, Geschichtenerzählerin und ein Quell von Optimismus. Maha, die in ihrem Leben schon viele Umbrüche überstanden hat, berichtet in Moments of Happiness darüber, wie es ihr gelang, viele dunkle Momente in Glück zu verwandeln. Das Hörbuch lebt von Mahas lebendigen Erzählungen, die gedruckte Ausgabe des Buches von ihren wunderbaren Zeichnungen. Ein wunderbares (Hör-)Buch, mit dem man anderen wie auch sich selbst eine Freude bereiten kann. VON > MAHA ALUSI LABEL > ARKANA AUDIO AUDIO-CDs > 3 PREIS > ¤ 17,99

W

andreas föhr WOLFSSCHLUCHT

E

in Bestattungsunternehmer wird mit seinem Leichenwagen tot aus der Mangfall geborgen. Eine junge Frau verschwindet, nur ihr Auto taucht auf – von einem Maibaum durchbohrt. Kommissar Waller zieht schnell Verbindungen zwischen den beiden Fällen und fragt sich, welche Rolle dabei der Maibaumstreich des chaotischen Polizeiobermeisters Leonhardt Kreuthner spielt. Aus der Vielzahl der Regionalkrimi-Autoren sticht Andreas Föhr durch raffinierte Handlungen und eine niveauvolle Sprache hervor. Michael Schwarzmaier liest Wolfsschlucht so abwechslungsreich, dass sich der Hörer nicht nur schnell heimisch, sondern durchweg bestens unterhalten fühlt.

ir haben Raketen geangelt ist eine von Kritikern hochgelobte Kurzgeschichtensammlung: Eine Verdurstende bildet mit einem Indianer in der Wüste eine Kleinst-Reisegruppe, eine an Krebs sterbende Frau und ein Commandante essen Banana-Split, eine Frau enthüllt ihrer ersten großen Liebe Jahre nach Ende der Beziehung, was mit ihr nach der Trennung passierte. Köhler ist Schauspielerin und schreibt meist Theaterstücke. Das merkt man ihrem ersten Buch an: In jeder ihrer Kurzgeschichten, allesamt sehr morbide, erzählt sie von dramatischen Wendungen in den Lebensläufen der Protagonisten. Hervorragend gelesen von Sandra Hüller und der Autorin selbst. VON > KAREN KÖHLER LABEL > TACHELES! AUDIO-CDs > 4 PREIS > ¤ 12,99

VON > ANDREAS FÖHR LABEL > ARGON HÖRBUCH AUDIO-CDs > 6 PREIS > ¤ 19,95

MÄRZ 2015

45


DVDTIPPS

JENSEITS DER HÜGEL

D

GENRE > DRAMA REGIE > CRISTIAN MUNGIU MIT > COSMINA STRATAN, CRISTINA FLUTUR, filmszene aus »Sag, dass Du mich liebst «

VALERIU ANDRIUTA FSK > AB 12 JAHREN SPIELDAUER > 146 MINUTEN

SAG, DASS DU MICH LIEBST

RADIO SILENCE

C

GENRE > DRAMA REGIE > PIERRE PINAUD MIT > KARIN VIARD, NICOLAS DUVAUCHELLE, NADIA BARENTIN FSK > AB 6 JAHREN SPIELDAUER > 87 MINUTEN

laire ist die bekannteste Radioseelsorgerin Frankreichs. Doch niemand kennt ihr Gesicht. Und niemand weiß, was sie antreibt: Claire ist auf der Suche nach ihrer Mutter, die sie als Kleinkind verlassen hat. Als sie diese findet, wird Claire schnell in die turbulente Großfamilie einbezogen, ohne dass die anderen wissen, wer sie wirklich ist. Sag, dass Du mich liebst ist das Portrait einer Frau, die an ihrer Vergangenheit zu zerbrechen droht und trotz dieser seelischen Widrigkeiten einen Weg in die Gegenwart findet. Getragen wird der sehr berührende Film von der hervorragenden Schauspielerin Karin Viard.

D

GENRE > THRILLER REGIE > MARCO J. RIEDL, CARSTEN VAUTH MIT > MARKUS KNÜFKEN, CHARLES RETTINGHAUS, RONALD NITSCHKE FSK > AB 16 JAHREN DAUER > 95 MINUTEN

INTERNATIONALE FACHAUSSTELLER Qualität und Service aus der Region denn das Gute ist so nah

ie beiden rumänischen Waisenkinder Voichita und Alina bekämpfen ihre Armut auf unterschiedliche Weise: Alina geht als Kindermädchen nach Deutschland, Voichita in ein abgelegenes Kloster. Als Alina in das Kloster kommt, um Voichita zur Reise nach Deutschland zu überreden, verdächtigen die Nonnen sie, vom Teufel besessen zu sein. Der preisgekrönte Film von Cristian Mungiu (4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage) ist ohne Schnörkel, schmerzhaft und eine intellektuelle Herausforderung, die sich für Freunde des anspruchsvollen Kinos sehr lohnt.

oc Rock ist Radiomoderator beim Piratensender Night Hawk. In seiner Sendung stellt er die Frage, warum es der Polizei nicht gelingt, einen Serienkiller zu stellen – und ob denn niemand in der Lage sei, das Morden zu beenden. Eine Minute später hat er den Nachtschlitzer in der Leitung, der ihn zu einem grausamen Spiel einlädt. Die beiden Regisseure Marco J. Riedl und Carsten Vauth haben schon für die Kurzversion von Radio Silence zahlreiche Preise erhalten. Jetzt zeigen sie mit dem abendfüllenden Film, dass deutsche Filmemacher und Synchronsprecher gruseliges Kino machen können.

eit mit vielen TV- Koch Ralf Jakum in die Techniken ps Tip d Einblicken un e ch einer modernen Kü

www.gast-kueche.de

FA C H M E S S E F Ü R H O T E L L E R I E , G A S T R O N O M I E UND GEMEINSCHAFTSVERPFLEGUNG

23.3. + 24.3.2015 · MESSEPARK PASSAU

46

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PR

WAS UNTER DIE HAUT GEHT... VON G E ORG S T E I N E R

LINZ.VERÄNDERT, mÄrz

Linz ist „UnEsCO City Of mEdia arts“. Tauchen Sie ein inS SpriTzige KulTurerlebniS am FluSS. www.linz.at/tOurismus i www.linztOurismus.at POsthOf www.posthof.at

Bis Mai präsentiert sich in der Linzer Tabakfabrik die Ausstellung Körperwelten – eine vieldiskutierte Präsentation toter Menschen, die im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut geht. Man geht anders aus der Schau raus, als man reingegangen ist, reflektiert das eigene Leben: Ob Rauchen, Bewegung, Ernährung – man erfährt eindrucksvoll, wie der Körper und unsere Organe auf unseren Lebenswandel reagieren. Aber nicht nur diese Ausstellung, sondern auch das Thema Zeitgeschichte geht mit großer Jubiläumsdichte unter die Haut. Zumal wir entlang der Donau sowohl zeitlich wie auch räumlich aufs Engste mit dem vergangenen Wahnsinns-Jahrhundert

Carolin Kebekus – Pussyterror. comedy am 06.03. um 20.00 uhr tnt – Blumentopf & texta live: traumatik tour 2.0 hiphop. 07.03. um 20.00 uhr nadja maleh: Placebo. 11.03. um 20.00 uhr Peter Esterházy: die mantel-unddegen-Version. literaturSalon am 12.03. um 20.00 uhr finale des Lautstark!-musikcontest 2015 13.03. um 20.00 uhr susanna Leinonen Company: touch of Gravity, 18.03. um 20.00 uhr „tanztage 2015“ 18.03. – 25.04.

Vielfalt im KULTURELLEN, im sportlichen, im gesellschaftlichen Bereich Weltkrieges vor 70 Jahren, die Wiedervereinigung Österreichs und der Neustart vor 60 Jahren sowie schließlich der Beitritt Österreichs zur Europäischen Union vor 20 Jahren. Linz und

Kool savas – märtyrer tour 2015 27.03. um 20.00 uhr tiPsarEna www.livasport.at

die Länder entlang der Donau waren mittendrin. Eine größere Dichte an hoch dramatischen, an grausamen und beglückenden Ereignissen gab es selten innerhalb einer so kurzen Epoche. In Linz werden heuer drei große Ausstellungen präsentiert: In der voestalpine wird die Thematik der Zwangsarbeiter im Zusammenhang mit dem Aufbau der damaligen Rüstungsschmiede des Dritten Reiches aufbereitet. Im Schlossmuseum wird die Situation in Oberösterreich von 1945–1955 unter dem Thema Befreit und besetzt eindrucksvoll reflektiert – und das Stadtmuseum Nordico beschäftigt sich mit der geteilten Stadt

musiktheater BlackBox hamlet ist tot. Keine schwerkraft. 06./12./19./20./25.03. um 20.00 uhr Werther von Johann Wolfgang Goethe. 18. + 26.03. um 20.00 uhr die zebras am Bau. impro-Show mit live-musik. 22.03. um 20.00 uhr Landestheater Kammerspiele. Le petit prince 12.03. um 16.00 uhr BrUCKnErhaUs www.brucknerhaus.at

Kool Savas © Katja Kuhl

verbunden sind. 1. Weltkrieg vor 100 Jahren, das Ende des 2.

tosca. Oper von puccini. 04./14./18./29.03. der ring des nibelungen: Götterdämmerung. Oper am 07. + 22.03. um 17.00 uhr

Eckhart von hirschhausen. 05.03. um 20.00 uhr EaV – Werwolf-tour. 15.03. um 20.00 uhr the Parov stelar Band – demon diaries tour 2015, 20.03. um 20.00 uhr rock meets Classic. 22.03. um 19.00 uhr

festival Barock- und Passionsmusik von 07.03. – 02.04. thank you for the music – die abba story, 02.03. um 20.00 uhr antons Kidsclub! instrumente erleben 03.03. um 16.00 uhr moonwalker, 10.03. um 20.00 uhr finnish Baroque Orchestra 12.03. um 19.30 uhr Early music Jazz 16.03 um 19.30 uhr the United Kingdom Ukulele Orchestra, 17.03. um 19.30 uhr all you need is love – das Beatles musical, 19.03. um 20.00 uhr

LandEsthEatEr Linz www.landestheater-linz.at

bis 1955. Themen, die unter die Haut gehen und die angesichts des anhaltenden Ukraine-Konflikts wieder sehr nahe und aktuell geworden sind. Wir freuen uns, dass wir friedlich in Deutschland und in Österreich – in der Europaregion Donau-Moldau – leben können. Wir sollten dies jedoch auch schätzen und nutzen, indem wir uns einerseits mit der Geschichte auseinandersetzen, andererseits aber auch die Vielfalt im kulturellen, im sportlichen, im gesellschaftlichen Bereich hüben wie drüben entdecken und nutzen!

GEORG STEINER ist Tourismus-Direktor in Linz. Er wohnt in Passau, wo er seit 2014 auch im Stadtrat sitzt. Sein Credo: „Die Stadt darf den Anschluss nicht verlieren. Passau muss eine gestaltende Rolle in der Donau-MoldauRegion übernehmen.“

MÄRZ 2015

musiktheater Großer saal Lala auf der Couch. Tanztheater. 05./06./09./20./26./27.03. um 19.30 uhr

© Jose carreras

Jose Carreras – a Life in music 27.03. um 20.00 uhr

frEizEit & aUsstELLUnGEn saisonstart in der Grottenbahn! Die zwerge erwachen aus dem Winterschlaf. 01.03. www.grottenbahn.at nextcomic-festival 19. – 27.03. OÖ Kulturquartier und Steyr. www.nextcomic.org zeitgeschichteausstellung 1938-1945 in der voestalpine Stahlwelt www.voestalpine.com/zeitgeschichte

© grottenbahn

„Befreit und besetzt“. Oberösterreich 1945-1955 bis 08.11.2015 im Schlossmuseum linz www.schlossmuseum.at Körperwelten – eine herzenssache bis 27.05.2015 in der Tabakfabrik linz www.koerperwelten.at

© Körperwelten - institut für plastination


MEINE SCHÖNE WELT

RATEN SIE MAL: IN NIEDERBAYERN? IM ROTTAL? RICHTIG – IN PFARRKIRCHEN – BEI P0LLOZEK. „Wenn es POLLOZEK nicht schon gäbe, man müsste ihn erfinden.“ „Wer immer eine Reise macht – Pfarrkirchen ist es wert, wegen POLLOZEK. Ein tolles Haus.“

www.hutter-unger.de

„Eure Mitarbeiter sind ansteckend freundlich und zuvorkommend.“

Ein Familienunternehmen, in dem Mode, Stil und Lebensgefühl in seiner schönsten Form zelebriert werden. 10 Einkaufswelten mit 300 Marken für die ganze Familie. Die Wäschewelt, wiederholt prämiert als schönste Deutschlands. Das hauseigene Restaurant Miró, der beste Italiener weit und breit. Ausgezeichnet als Lieblingsgeschäft der ganzen Region.

POLLOZEK | Arnstorfer Str. 34 | 84347 Pfarrkirchen | www.pollozek.de | Mo, Di, Mi: 9.30 - 19 Uhr · Do, Fr: 9.30 - 20 Uhr · Sa: 9.30 - 18 Uhr


HERBERT GRANTELT

I DUMME Q HERBERT UND DIE ZÄHMUNG DER ÜBERSCHÄTZCHEN

TEXT > CHRISTIAN GÖTZ

S

chuld war, wie so oft, eine dieser langsam welkenden Schauspielerinnen. Beziehungsweise deren Manager. Als mal wieder die Rollenangebote ausblieben, kam ihm eine großartige Idee. „Du brauchst’n Alleinstellungsmerkmal. Lass dich von mir schwängern, als Vater nehmen wir den Dings … na … weißt schon. Der steht heimlich auf Kerle, ist total pleite und braucht dringend Reputation. Und sobald die Kugel da ist – ab vor die Kameras. Wirst sehen, die Leute vergessen sofort, wie durchschnittlich du bist. Und das Baby nennen wir dann am besten Knox Leon Summer Rain Prince Delphine oder, falls es kein Pimmelchen hat, Arusha Alkadina Princess Kypher Honeyblossom. Nach’n paar Jahren lass ich ihm ’nen 140er IQ bescheinigen … und ab geht die Post. Gute Gene werden immer gebucht, wirst sehen.“ Und sein Wort war Fleisch geworden und wohnt nun leider irgendwo unter uns. So wie viele andere arme kleine Teufel, deren Existenzen sich hauptsächlich dem Zweck verdanken, ihre verdörrenden Schauspielereltern wieder ins Rampenlicht zu rücken. Gut, MÄRZ 2015

so lang die Schratzen keine materielle Not zu leiden haben und über Nannys verfügen, unter deren Obhut sie bisweilen besser aufgehoben sind als bei ihren Erzeugern selbst, lass ich den Stars und Sternchen ja gerne ihren Spaß. Wäre da nur nicht die breite Masse. Sie lechzt bekanntermaßen nach Storys über Vips und ITs und Shits – und die einschlägigen Kasblätter liefern, was das Zeug hält. Nur zu dumm, dass dies bei manchen Eltern zum Totalausfall des Differenzierungsvermögens führt. Zwar scheint sich das mit den Namen immerhin langsam wieder einzurenken; doch die Tendenz, mit dem eigenen Kind persönliche Unzulänglichkeiten zu kompensieren, ist ungebrochen. Immer weniger Kinder, dafür immer mehr verhätschelte Superstars, Prinzessinnen und Prinzen. Selbstverständlich hochbegabt – wenn sie mit fünf Jahren irgendetwas A-ähnliches aufs Papier kritzeln. Und aufgeweckt – wenn sie während eines Gesprächs ungeniert dazwischenquatschen. Und kleine Halbgötter – solange sie im vollverkabelten Kinderzimmer die Likes ihrer geschönten Facebook-Bilder zählen.

So wie Charlotte, meine Großnichte. Ohne die elterliche Geldbörse ungefähr so überlebensfähig wie eine Qualle in der Sahara, hält sich dieses 17-jährige Gör nicht nur für ausgesprochen ästhetisch, nein, wegen ein paar guter Noten in verschiedenen Disziplinen gymnasialer Wissensreproduktion maßt sie sich auch noch Schlauheit an. Doch schlau ist, wer Photoshopper kennt. Wie der Großonkel zum Beispiel, der Lottchen Oberschlau zum IQ-Test lud. Ein paar Zahlen mehr hier, ein paar Kreise mehr dort – dafür, dass der Test beinahe um ein Viertel umfangreicher ausfiel als das Original, hat sie sich mit einem IQ von 81 ganz ordentlich geschlagen. Es wurde viel geweint an diesem Tag; in letzter Zeit bilde ich mir jedoch ein, so etwas wie leise Demut an ihr wahrzunehmen. Und das ist doch ein paar Tränchen wert, oder?

immer mehr verhätschelte superstars, prinzessinnen U N D PR I NZEN« 49


ZEITVERTREIB

GEWINNSPIEL

WER BIN ICH?

BUCHVERLOSUNG

Z U

nser Bilderrätsel befasst sich mit Personen des öffentlichen Lebens, die irgendwann auch einmal in der PASTA! abgebildet wurden – kennen Sie den hier verschobenen Promi? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: gewinnspiel@pastaonline.de oder schicken Sie uns eine Postkarte mit der richtigen Lösung an pasta! römerstraße 3, 94032 passau. Unter allen Einsendern verlosen wir gemeinsam mit Bücher Pustet drei Exemplare der Buch-Neuerscheinung Ein Bild von dir von Jojo Moyes. auflösung des letzten fotorätsels: josef feichtinger, oberhaus-wirt

GEWINNER! Jeweils ein Exemplar des Buches Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war von Joachim Meyerhoff aus der Februar-Ausgabe haben gewonnen: Petra Gruber-Kuhn, Passau Gisela Denk, Tittling Petra Resch, Untergriesbach Herzlichen Glückwunsch! Bitte holen Sie Ihren Buchgewinn in unserer Redaktion, Römerstraße 3, Passau–Innstadt, nach telefonischer Voranmeldung unter Tel. +49 (0)851/92 90 86 5 ab. Vielen Dank!

wei Paare – zwar durch ein ganzes Jahrhundert getrennt, aber dennoch durch ein Gemälde miteinander verbunden: Während um sie herum der 1. Weltkrieg tobt, versucht Sophie stark zu sein – für ihre Familie, für ihren Mann Édouard, der auf Seiten Frankreichs kämpft. Nur ein Gemälde ist ihr geblieben, das sie an ihr gemeinsames Glück erinnert. Ein Porträt, das Édouard einst von ihr malte. Und das ihn jetzt retten soll … Hundert Jahre später: Liv trauert um ihren Mann David. Vor vier Jahren ist er gestorben, viel zu früh. Livs kostbarster Besitz: ein Gemälde, das er ihr einst schenkte. Der Maler: Édouard. Das Modell: Sophie. Als ihr dieses Gemälde genommen werden soll, ist sie bereit, alles zu opfern. Auch das eigene Glück … „Ein Bild von dir“ von Jojo Moyes ist im Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienen (ISBN 978-3-499-26972-1) und kostet 14,99 EUR.

IMPRESSUM HERAUSGEBER

ANZEIGEN

GABRIEL.LLOYD MARTENS VERLAG & WERBEAGENTUR GMBH RÖMERSTRASSE 3, 94032 PASSAU

ANZEIGENLEITUNG > CORNELIUS LLOYD MARTENS TELEFON +49 (0)851/92 90 86 5 ANZEIGENLEITUNG@PASTAONLINE.DE

KONTAKT TELEFON +49 (0)851/92 90 86 5 FAX +49 (0)851/92 90 86 6 REDAKTION@PASTAONLINE.DE WWW.PASTAONLINE.DE

ANZEIGENAKQUISE > GUDRUN KARLSTETTER KARLSTETTER@PASTAONLINE.DE

50

LAYOUT & SATZ > LUKAS MUSILEK, TILL GABRIEL LEKTORAT > SCHREIBEREI EDER

DRUCK TUTTE DRUCKEREI & VERLAGSSERVICE GMBH

JANDA+ROSCHER, Die WerbeBot

LEITUNG > CORNELIUS LLOYD MARTENS REDAKTION > TILL GABRIEL, CHRISTIAN GÖTZ, CLAUDIA KNOBLOCH, BENEDIKT KUHNEN FOTOS > TILL GABRIEL, CORNELIUS MARTENS, FLORIAN WEICHSELBAUMER ILLUSTRATION > MARKUS JAURSCH

schafter

GESTALTUNG, LEKTORAT REDAKTION

online oder live: » Jetzt unge nplatz 1 Nibel 94032 Passau

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


‌ freuen auf ein Hacklberger!


FRÜHJAHR/ SOMMER 2015

PASTA! März 2015 - DIE ZWIEBEL  

Das Passauer Stadtmagazin! Fidel Gastro > Hacklberger Bräustüberl / Bewegungsmelder / Kulturtipps / Ohne Worte > Manfred Kempinger / Passau...