Page 1

PASSAUER STADTMAGAZIN

Frohes

Fest? Geiz der Verbraucher – Gier der Paketdienste Seite 20

fidel gastro > il monastero bewegungsmelder ohne worte > martin burkert Passauer Stadtmusikanten > christiane öttl kulturtipps auf den kohl gekommen die schand > Langsam wird’s eng kino kirche > glaube zum mitnehmen hörbücher

UNBEZAHLBAR! dez. ’14 /jan. ’15

17. JAHRG.


WWW.FACEBOOK.COM/CAFEKOWALSKI

MITTWOCH, 31.12.2014

Silvester IM CAFÉ KOWALSKI

★ THE PLACE TO BE... ...BIS 1.00 UHR FRÜH ★

AB 18.00 UHR SPEZIELLES SILVESTERANGEBOT AUS KÜCHE UND BAR

DEZEMBER /JANUAR

Alle Jahre wieder ... WINTERZEIT IM KOWALSKI ★★★

30.11.//07.12.//14.12.//21.12. VON 10.00 BIS 13.00 UHR

Advents-Sunday-Brunch DIENSTAG, 09.12. AB 18.00 UHR

Weihnachts-Stu‘s Day GLÜHWEIN FÜR € 1,–

HL. ABEND, 24.12. 9.30 UHR BIS 16.00 UHR

Weiß wurst- & Prosecco-Treff

KEIN MENÜZWANG

BITTE RECHTZEITIG RESERVIEREN!

VON 23.30 BIS 00.30 UHR NEW YEAR‘S HAPPY HOUR

ABENDS GESCHLOSSEN

1. WEIHNACHTSFEIERTAG, 25.12. AB 16.00 UHR GEÖFFNET // ABENDS FEIERN MIT CUBA, CAIPI & MOJITO

2. WEIHNACHTSFEIERTAG, 26.12. AB 10.00 UHR

COCKTAIL- UND CHAMPAGNERBAR*

Breakfast -Lunch- Teatime

*DIE FLASCHE MOËT FÜR NUR € 69,–

ABENDS FEIERN MIT COCKTAILS UND PROSECCO

DONNERSTAG – 01.01.2015

EINTRITT FREI!

AB 10.00 UHR SIND WIR FÜR SIE DA

INFOS + RESERVIERUNG: WWW.CAFE-KOWALSKI.DE FACEBOOK ODER TELEFON: 0851 2487

★★★

UNSER HAPPY-HOUR GERICHT FÜR SIE IM DEZEMBER

Kowalski‘s Wintergulasch VOM BIORIND MIT SALZKARTOFFELN* GANZTÄGIG ZUM PREIS VON € 6,90

IM JANUAR

Kowalski

Calamari vom Grill

seit 1990

CAFÉ RESTAURANT BAR | PA - OBERER SAND 1| TEL: 0851 2487 MO - SA: 9.30 - 1.00 UHR – SO: 10.00 - 1.00 UHR WWW.CAFE-KOWALSKI.DE | INFO@CAFE-KOWALSKI.DE

MIT HAUSGEMACHTEM KRÄUTERPESTO, ZU VITAMINREICHEM SALAT UND OFENFRISCHEM CIABATTA* GANZTÄGIG ZUM PREIS VON € 7,40 *SELBSTVERSTÄNDLICH IN ORIGINALGRÖSSE UND IN GEWOHNTER KOWALSKI-QUALITÄT.


editorial

Schöne Bescherung

Liebe Leserinnen und Leser, es ist schon verrückt: Ich selber habe mich bereits oft dabei ertappt, im Internet nach Produkten zu stöbern, deren Versendung mit einem Paketdienst völliger Schwachsinn ist. Was ist bloß in uns gefahren, dass wir heutzutage jedes Glump nach Hause bestellen? Für eines meiner Kohl-Rezepte in der aktuellen Ausgabe (siehe Seite 64) wollte ich doch tatsächlich online Grünkohl bestellen. Grünkohl? Geht’s noch? Die Kultur des anonymen, rund um die Uhr verfügbaren Füllhorns, die uns das Internet vorgaukelt, ist vor allem eins: pervers. Die bittere Erkenntnis: Ich selbst bin längst ein Teil davon. In unserer Titelgeschichte Frohes Fest befassen wir uns mit einigen der Folgen dieser Perversion, insbesondere auch in Bezug auf die Schuld, die wir als Konsumenten daran tragen. Ich jedenfalls habe als erste Konsequenz aus meinem eigenen, erschreckenden Han-

deln heuer beschlossen, alle Weihnachtsgeschenke in Geschäften hier in der Region zu kaufen – je kleiner und inhabergeführter, desto besser. Mir kommt jedenfalls nichts aus dem Internet unter den Weihnachtsbaum. Den Grünkohl habe ich übrigens problemlos – als TK-Ware – in meinem lokalen Edeka um die Ecke bekommen. Und bei der PinkelWurst, die es in diesen Breitengraden nun mal nicht gibt? Da hätte ich nur mal den Telefonhörer in die Hand nehmen müssen, um meine Mutter zu bitten, mir vom Fleischer um die Ecke diese in Norddeutschland beheimatete Grützwurst zu besorgen. Und ich hätte mal wieder mit ihr schnacken können. Kommt man ja nicht mehr zu, vor lauter Internet. Vorsätze habe ich jedenfalls schon mal. Das ist doch immerhin ein Anfang. Frohe Weihnachten,

jetzt mitfeiern! facebook.de/pastamagazin

dez. ’14 /jan. ’15

C o rne l ius L l o y d M artens


4. Juni 2013

pa s s au ,


P fa f f e n g a s s e

19. November 2014

Fotos > Florian W eichselbaumer


herbert grantelt

Schisselchen Scholzens Chaiselongue

oder

Der Brottrunk

text > CHRISTIAN GÖTZ

Gar weihnachtlich der Rewe glänzt, die Au in mattem Grün sich wiegt, Giselle mal wieder Schule schwänzt und Mama noch im Bette liegt – mit ihrem Freund, dem Doktor Scholz, für den ihr Papa einst geschasst; schuld war wohl sein kleiner Stolz, (wofür er sich auch stets gehasst). Nicht mal zu der Namenswahl durft Paps auch nur ein Senfkorn geben! Ganz lieben Dank auch für die Qual, nun als „Schisselchen“ zu leben. Und doch vermisst sie ihn so sehr, sein Lachen, seine warmen Hände Oft sieht sie ihn ja nun nicht mehr, seit Mama zog ans andere Ende zu ihrem promovierten Klon, diesem großen, smarten Weis(s)en. Die Weltenformel? Kennt er schon – er fand sie vornehmlich in Speisen. Denn er kocht mit Molekülen und achtet streng auf sein Gewicht; tut nur mit Sport sein Mütchen kühlen und schmiert sich Peeling ins Gesicht. Sie weiß, im Stillen liebt er Männer, dieser Pseudo-Frauenschwarm. Geständ er’s, wär er weg, der Penner, doch lieber hält er Mama warm.

6

Und mit ihr das heil’ge Bild der Liebe, die das Heil verkündet – und uns aus allen Ritzen quillt, bis sich dann doch was Bess'res findet. Je nun – wenn es den Egos nutzt, so sei es ja vergönnt den Zweien. Nur eins gehört zurechtgestutzt: des Gscheidhaferls Aposteleien! Das Haus – es ist durch seine Hand zu einem Trimm-Dich-Pfad mutiert! Wo vorher Sido schmückt’ die Wand, hat Scholzen Klimmstangen montiert; und wo man Traum und Muse suchte, wird nun trainiert anstatt geträumt … Hat doch dieser viel Verfluchte sogar den Diwan weggeräumt! Ihm folgt’ ein Stepper, sportlich grau, auf dem der Stepper-Depp nun steppt, während er im Flach-TV durch die Infosender zappt. Doch das wär alles zu ertragen, gäb es da nicht die „Foodtabelle“! „Das darf/darf nicht in meinen Magen“ … und rechts steht mehr als „Frikadelle“. Nein, rechts steht alles, was das Leben köstlich macht – tagein, tagaus; einfach gutes Essen eben – doch Scholz ist einen Schritt voraus.

Sein Heil, es liegt im „Grundverzicht“: „Wir werden schließlich hundertdrei! Das geht auch ohne Krebs und Gicht!“ Mein Gott, ist ihr das einerlei. „Na, alles fit?“, wagt er zu fragen, „Karotte oder Buttermilch?“ „Ein halbes Schwein“, ruft’s aus dem Magen; natürlich hört er’s nicht, der Knilch. Doch wer nicht hören will, muss sehen ... und er sieht die Flasche wohl, die Schissi im Vorübergehen stellt’ zwischen Lauch und Blumenkohl. „Mhhm, Brottrunk! Oh, wie fein! Schissilein, ich staune ja … Siehst es also endlich ein! Kommst ja doch nicht nach Papa!“ Staun nur, Scholzi, großes Kind! Noch weniger wirst du kapieren, dass Kinder, die in Rage sind, in Brottrunkflaschen urinieren! Und während er im Bad sich quälte, um seinen Magen freizupumpen, klein Schissi Herberts Nummer wählte und der ließ sich partout nicht lumpen. Lud allesamt zu sich nach Haus, zu Wildragout mit Preiselbeeren – selbst Scholzen war’s ein Gaumenschmaus – auch Weis(s)e lassen sich belehren.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


fotointerview

Ohne NAME BERUF

Worte

martin burkert GEBOREN 27. august 1964 postbeamter STATUS happy holidays

Wie ist das jetzt mit den einsamen Hausfrauen und den Postboten?

Kommen Sie durch den Kamin, wenn es sein muss?

Ach ja: Zeigen Sie uns doch mal Ihren Schlitten!

Sie als Outdoor-Profi: Ihr Tipp für die Winterkälte da draußen?

8

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


fotointerview

E

s gibt Menschen, die uns durch Ihre Existenz das gute Gefühl geben, daheim zu sein. Klar, Freunde können dazu gehören, aber eben auch wildfremde Menschen, die man zwar nie wirklich kennenlernt, doch trotzdem über alles schätzt. Bei mir ist es mein Zahnarzt. Mein Kassierer bei Edeka. Und unser Postbote. Ich weiß,

dass das vielen Innstädtern so geht, denn hier ist das Reich von Martin Burkert, der im Zustelldienst Brief, wie es im Fachjargon heißt, tätig ist. Der gelernte Einzelhandelskaufmann (Lehre beim legendären Tabak Karl in der Ludwigstraße) ist seit über 30 Jahren im Postdienst tätig und bringt unserem Teil der Innstadt tagein, tagaus und stets wohlgelaunt

die Post. Der italophile Ape-Fahrer ist im Vorstand der Deutsch-Italienischen Gesellschaft und sitzt seit Mai dieses Jahres auch im Passauer Stadtrat – als einer von drei Kandidaten der Freien Wähler (FW).

text > cornelius lloyd martens fotos > florian weichselbaumer

Wie reagieren die Menschen auf Werbepost?

… und auf Pakete von Zalando?

Warum haben viele Briefträger Angst vor Hunden?

Was machen Sie, wenn der Weihnachtsrummel vorbei ist?

dez. ’14 /jan. ’15

9


KIRSCHNICK wünscht ihnen ein SCHöNeS WeIHN CHtSfeSt und einen eRfolgReICHeN StaRt ins neue Jahr! Fordern Sie jetzt unser aktuelles Sortiment an und werden Sie Teil der Kirschnick Genussfamilie. Jetzt anrufen: 0871 / 70 09-59

Frohes Fest!

Kirschnick Landshut (Zentrale)

Am Industriegleis 10 • 84030 Ergolding Tel. 0871 /70 09-0 E-Mail info@kirschnick.de

Niederlassung München

Ohmstr. 2 • 85716 Unterschleißheim Tel. 089/32 21 10-0 E-Mail info@kirschnick.de

Besuchen Sie uns auf WWW.KIRSCHNICK.de


f i de l g a

s t ro

Bestechend

gut?

I

Cornelius Lloyd Martens hat das Glück, eine italienische Schwägerin zu haben. So gelangt er immer wieder einmal an Schweinereien wie Lardo, Zucchiniblüten, Bottarga & Co., die in Deutschland schwer bis gar nicht zu bekommen sind. Außerdem kann er mit der ligurischen Verwandschaft leidenschaftlich über gutes Essen diskutieren: Alleine die Erörterung der perfekten Tomatensauce ist abendfüllend! Viva Italia!

dez. ’14 /jan. ’15

mmer wieder bekommen nicht nur wir in der Redaktion, sondern auch die Betreiber unserer Fidel Gastro-Testobjekte die Frage gestellt, ob das denn auch wirklich mit rechten Dingen zugehe mit den PASTA!-Testessen. So auch mehrfach geschehen im Wagner’s, unserem letzten Kandidaten. Zugegeben, es ist, gerade innerhalb der Passauer Stadtgrenzen, für uns nicht jedes Mal ganz leicht, inkognito zu testen. Wir versuchen aber immer, nicht aufzufliegen – deshalb, und das sei an dieser Stelle auch einmal zur Ehrenrettung unseres Fotografen gesagt, macht Fidel Gastro seine Fotos auch selbst – mit der Handykamera. Das ist qualitativ natürlich alles andere als ideal, aber eben authentisch. Ein inszeniertes Fotoshooting hat nichts mehr mit einem Testessen zu tun, sondern ist, vereinfacht ausgedrückt, eine Werbeveranstaltung. Manchmal, wie im neu eröffneten Il Monastero, mit dem wir uns in dieser Ausgabe beschäftigen, fliegen wir sofort auf. Dann läuft der Wirt zur Höchstform auf, umsorgt uns persönlich aufs Freundlichste und will am Ende auf gar keinen Fall, dass wir bezahlen. Deshalb fehlt bei diesem Fidel Gastro auch das sonst übliche Beweisfoto der Rechnung. Der süditalienische Wirt hätte sich in seiner Ehre gekränkt gefühlt. Was also tun? Ich habe Euro 100,00 Trinkgeld gegeben, fragen Sie gerne nach. Immer noch bekommen wir permanent Anrufe von Gastronomen, die sich erkundigen, was das denn kosten würde, so ein Bericht von Fidel Gastro. Die Antwort ist und bleibt: Man kann Fidel Gastro nicht kaufen.

k 11


f i de l g a s t r o

Der Gastraum des il monastero, zu deutsch »das Kloster«

Genauso, wie eine M argherita sein soll: knusprig, nicht zu viel Belag, frischer Basilikum

12

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


f i de l g a

s t ro

fidel gastro testet das

Il Monastero

E

s begab sich aber zu der Zeit der Architektur, aber insbesondere die hohen ... Nein, beginnen wir an- Gewölbe lassen den Schluss zu, dass hier mal ders: Fast 15 Jahre lang lag ein Kloster gewesen sein kann. Ich werde den unser heutiges Testobjekt Gelehrten, Stadtarchivar Richard Schaffner, im Dornröschenschlaf; und bei Gelegenheit einmal dazu befragen, aber mir ist bis heute nicht klar, das ist ein anderes Thema. Ein großer Jesus warum es so unglaublich am Kreuz, gülden beschlagene Sofas und die lange gedauert hat, bis hier, mitten im Her- aufliegende Bibel (auf Italienisch, versteht zen der Passauer Altstadt in der Schrottgasse, sich) tragen ein Übriges dazu bei, dass man eine neue Gastronomie eröffnet hat. Fakt ist: sich fühlt, als habe man irrtümlicherweise in Die Beschilderung des Vorgängerlokals Al Du- Mariahilf eingecheckt; als dann plötzlich auch omo, das schon Ende der 1990er (!!) seine Pfor- noch Brüder und Schwestern in braunen Kutten schloss, prangte noch bis vor wenigen Wo- ten vorbeihuschen, wird klar, dass der Name chen an der Fassade. Il Monastero hier Programm ist. Möglicherweise lag es an den aufwendigen Die Idee eines, nennen wir es ThemenUmbaumaßnahmen, vor denen der Hausbe- restaurants, finde ich jedenfalls schon mal sitzer lange zurückschreckte. Der erste Ein- schlichtweg genial. Italiener gibt es bekanntdruck beim Betreten des neuen Restaurants lich viele in Passau, mal mehr, mal weniger namens Il Monastero (zu Deutsch Das Klos- austauschbar. Das Klosterthema macht das Il ter) jedenfalls bestätigt mir, dass für die Re- Monastero wirklich einzigartig. Leider wird das Konzept (noch) nicht konsequent umgesetzt: Der Patron und Koch Guiseppe Scaglione läuft jedenfalls noch in Zivil herum; hier wäre eine Kutte, die ihn als Oberhirten ausweist, charmant. Auch die Speisekarte will nicht so recht die Anmutung des kathedralenartigen Hauptraumes transportieren: Mit einigen wenigen kreativen Ideen könnte man die Klosteratmosphäre noch deutlich unterstreichen: mehr indirekte Beleuchtung an den Wänden, rustikales Besteck novierung viele Dukaten in die Hand genom- und Geschirr – z. B. aus Steingut –, Karaffen men wurden. Tatsächlich ist die Atmosphäre, und Ähnliches auf den Tischen. Auch Kartenvor allem im Vorraum, als sakral zu bezeich- einbände als Bibel wären so eine Maßnahme, nen: Ich bin kein Fachmann für Stilepochen ebenso wie das Innenleben etwas mehr Cha-

Das Klosterthema macht das Il Monastero wirklich einzigartig.

dez. ’14 /jan. ’15

k 13


f i de l g a s t r o

rakter vertrüge: Beispielsweise könnte man die Karte in Psalmen, Propheten oder (An)Gebote aufteilen. Im jetzigen Zustand liest sich die Speisenkarte wie die jedes anderen italienischen 0815-Restaurants, ohne jeden inhaltlichen Bezug zu den ja durchaus vorhandenen kulinarischen Traditionen eines Klosters. Die frohe Botschaft: Es existiert eine – orthographisch abenteuerliche – Tagestafel mit Empfehlungen, die wesentlich spannender klingen und sich deutlich vom Pizza- und Pasta-Einerlei unterscheiden. Wir bestellen zunächst gemischte Antipasti aus der Vitrine: Die ungleichmäßigen Schnitte und Grillmaserungen der Gemüse sind ein sicheres Indiz dafür, dass hier nichts aus der Packung kommt. Favoriten sind der Meeresfrüchtesalat und die in Tomatensauce geschmorten Auberginen. Andere Gemüse könnten für meinen Geschmack etwas mehr Pep vertragen, das Vitello Tonnato ist nicht ganz auf Augenhöhe mit dem Ombralonga oder dem Pasta e Vino, aber absolut in Ordnung. Auffallend gut ist die Pizza Margherita – Fidel Gastro versucht immer gerade auch jene Gerichte zu bestellen, die augenscheinlich am „einfachsten“ sind, denn genau in ihnen steckt die Wahrheit und die Qualität von Koch und Küche: Aglio Olio, Napoli, Margherita – wer das gut kann, der weiß, worum es geht: um die Reduktion auf das Wesentliche. Eine Pizza mit allem ist in meinen Augen keine Referenz, sondern ein Gräuel.

Auffallend gut: die Pizza Margherita Die Preisgestaltung der Karte ist übrigens positiv hervorzuheben, lässt aber gleichzeitig den Schluss zu, dass der Inhaber (noch) nicht über das Preisniveau in Passau Bescheid weiß: Pils vom Fass für Euro 2,10, der halbe Liter Helles für Euro 2,60, Pizzen zwischen Euro 5,50 und (deutlich unter) Euro 10,00, das sind Land-, aber keine Stadtpreise. Prognose: Es wird nicht lange dabei bleiben, die Preise werden anziehen. Auffallend ist auch, dass das Il Monastero bei meinem Besuch an einem ganz normalen Donnerstagabend bis auf den letzten Platz besetzt ist. Und

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


f i de l g a

s t ro

Der Eingangsbereich des R estaurants - haben wir uns in der tür geirrt?

k

123 wachteln auf kalabrische art - ein feuriges er lebnis

dez. ’14 /jan. ’15 SOMMER 2014

15


f i de l g a s t r o

zwar nicht nur, was zu erwarten wäre, von Touristen, die hier mehr oder weniger automatisch hereinstolpern, sondern auch von Passauern, jungen Familien und Lokalprominenz – und das fast ohne Werbung sowie nur wenige Wochen nach der Eröffnung. Das Konzept einer Erlebnisgastronomie scheint bei Gläubigen jedweder Couleur anzukommen. Zurück zur kulinarischen Bewertung des Abends: Zwei Gerichte der Tagesempfehlungen stechen bei den secondi hervor: Die Pasta mit Kalbfleisch, grünem Spargel und Schinken in einer sämig-samtigen Sauce habe ich so noch nirgendwo gegessen – himmlisch! Ein echter Knüller sind auch die Wachteln alla Calabrese, der Heimat des Patrons. Das Fleisch butterweich, das Gemüse auf den Punkt, die Sauce mit der typischen süditalienischen Schärfe – teuflisch gut! Beide Gerichte passen auch stilistisch zu einer Klosterküche, wie ich finde: rustikal, einfach, aber pfiffig. Diese kulinarische Richtung sollte noch mehr bespielt, gelebt und zelebriert werden; wenn auch fairerweise festzuhalten bleibt, dass allein die Pizza schon den Besuch wert war – selbst ohne Kutten und bibelfeste Karten.

Gehen wir in uns und hören auf die innere Stimme, die da sagt: Das Il Monastero ist schon jetzt, wenige Wochen nach der Eröffnung, eine Bereicherung der hiesigen Gastronomielandschaft. Die eloquente, süditalienische Klosterleitung hat seine Schäfchen gut im Griff; wenn die Verantwortlichen noch einige der oben angeschlagenen Thesen und Gebote befolgen, sind auch (noch) höhere Weihen nicht ausgeschlossen. Amen.

infos Il Monastero Schrottgasse 5 Passau-Altstadt Tel. 0851/75 68 13 61 Öffnungszeiten Donnerstag bis Dienstag 11.00–14.30 & 17.30–23.30 Uhr Mittwoch Ruhetag

Buonissimo: meeresfrüchte-Antipasti

DER FRISEUR MIT

FRISUR, RASUR UND MEHR.

DEM GOLDSCHNITT.

PASSAUS EINZIGER BARBIER.

THERESIENSTR. 29 • PASSAU-FUZO • TEL. 0851-20150839

16

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


gastro news

BEWEGUNGSMELDER Wir von der PASTA! sind ständig in der hiesigen Gastronomie unterwegs. Genau hier befinden sich nämlich viele unserer Leser – und Kunden! Kein Printtitel in der Region hat mehr Gastrokunden als die PASTA! – aus

gutem Grund: Wir sind nah dran am Geschehen, immer auf der Suche nach bemerkenswerten Konzepten, innovativen Wirten, phantasievollen Kreationen und kompromisslosen, leidenschaftlichen Menschen.

von cor nelius lloy d m a rtens

Johanns

Innbraeu

Sternegekrönt

Auf zu neuen Ufern!

W

ir waren uns bereits in der PASTA!-Märzausgabe, in der wir das Johanns in Waldkirchen getestet haben, sicher: Der erste Stern für die Küche von Simon Michael Reis würde nur eine Frage der Zeit sein. Dass es so schnell gehen kann, hätten wir dann aber doch nicht erwartet: Ab sofort darf sich das Restaurant im Modehaus Garhammer mit einem

Michelin-Stern schmücken. Damit ist das Johanns neben dem Il Giardino von Denis Feix in Bad Griesbach, das zwei Sterne aufweist, das zweite sternegekrönte Restaurant im PASTA!Verteilgebiet. Wir sind positiv gespannt, wie es in Waldkirchen weitergeht – kulinarisch wird jetzt schon großes Kino geboten, im Wein- und Servicebereich ist noch Luft nach oben.

D

as Innbraeu ist seit vielen Jahren das einzige Wirtshaus in der Innstadt und ein echter Bezugspunkt des Stadtteils. „Erst ging die Brauerei, jetzt das Bräustüberl“, so formulieren es nicht wenige Innstädter dieser Tage. Der Betreiber, Markus Kristen, hört nämlich zum Ende des Jahres

auf und übernimmt ein neues Objekt in Passau. Ob und wie es mit dem Innbraeu weitergeht, ist noch unklar – man sucht schon länger nach einem Nachpächter für das Lokal, das durch die Entwicklung des Innstadt Brauerei-Areals langfristig sicher nicht uninteressant sein dürfte.

Confiserie Simon Flüssiges Gold auf dem Christkindlmarkt

B

ei meinem ersten Besuch auf dem Passauer Christkindlmarkt ist mir besonders der große Pavillon der Confiserie Simon aufgefallen: der Laden erhielt ein vollkommen neues Raumdesign. Er wirkt jetzt hell und freundlich, mit einem interessanten, skandinavisch anmutenden Mobiliar aus Naturholz, Shabby-Chic-Elementen und viel glänzend-goldenen Dekorationen. Kreativ gestaltete Regale prä-

18

sentieren handgeschöpfte Tafelschokoladen, Trinkschokoladen, Pralinen, Weihnachtsgebäck und vieles mehr. Geheimtipp: Nur hier gibt es die neue Punschkreation aus dem Hause Simon: den exotisch-fruchtigen Ananaspunsch mit dem vielsagenden Namen „Flüssiges Gold“. Dieser winterliche Cocktail, der heiß mit einem gegrillten Ananasspieß serviert wird, könnte mein neuer Favorit werden ...

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


frohes fest

kling glรถckchen

20

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


frohes fest

Kling,

Glöckchen,

Klingelingeling Wenn der Postmann zweimal klingelt

S

taade Zeit? Von wegen! Für Paketdienste ist die

Vorweihnachtszeit die mit Abstand stressigste Zeit des Jahres. Bis zum 24.12. mittags wollen auf den letzten Drücker noch Millionen von Sendungen ausgeliefert werden, damit sie rechtzeitig unter dem Christbaum landen. An Spitzentagen im Dezember werden in Deutschland bis zu 15 Millionen Pakete transportiert, sogar an den beiden Sonntagen vor Weihnachten wird teilweise noch zugestellt.

Text > Cornelius Lloyd Martens

dez. ’14 /jan. ’15

21


frohes fest

Kurier-Express- und Paketdienstsendungen sind im Jahr 2013 alleine in Deutschland transportiert worden.

D

ass die Paketbranche in den letzten zehn Jahren förmlich explodiert ist, merken wir auch hier bei uns: Anfang der 2000er war es noch der tägliche Besuch des DHL-Mannes, den man damals noch Postbote nannte. Heute sind es in jedem Passauer Büro, auch in unserem, im Schnitt drei bis vier unterschiedliche Paketdienste – pro Tag! Die DHL-Welt: Früher war mehr Lametta Ich lebte fast mein ganzes Leben in der vergleichsweise heilen DHL-Welt und hatte

22

mich, ehrlich gesagt, auch niemals mit anderen Dienstleistern beschäftigt. In meiner Welt kommt der DHL-Paketbote am späten Vormittag, trägt uns jedes Paket, sei es auch noch so schwer, ins Büro – und lässt sich den Erhalt, bestens gelaunt, quittieren. Sind wir in der Redaktion einmal nicht da, gibt er unsere Sendung bei einem Nachbarn ab. Er wirft dann eine Benachrichtigungskarte in unseren Briefkasten. Oder er liefert das Paket gleich zu mir nach Hause, weil er weiß, dass ich auch privat in der Innstadt wohne. Unser DHL-Paketbote fährt ein gelbes Auto und trägt immer adrette, gelb-rote Montur. Er ist fest angestellt, hat geregelte Urlaubstage und macht einen zufriedenen Eindruck.

Zugegeben, es sind nur selten Geschenke dabei: Es handelt sich überwiegend um Material, um Ware, die durch den Paketmann von A nach B gelangt. Und dennoch ist er noch da, dieser Funke an Freude, wenn es an der Tür klingelt. Der Konsumpsychologe Stephan Grünewald weiß genau, was der Empfänger eines Pakets verspürt, wenn es klingelt und er eine Sendung in Empfang nimmt: „Ein Paket transportiert immer auch ein kleines Glücksgefühl und hat durchaus eine Art von Bescherungsqualität, und zwar nicht nur in der Vorweihnachtszeit. Der DHL-Mitarbeiter wird sozusagen als Ganzjahres-Nikolaus für Erwachsene wahrgenommen.“

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


frohes fest

Das große Geschäft: Verdrängung statt Bescherung DHL ist mit knapp 9 Milliarden Euro Umsatz (in 2013) die unangefochtene Nummer 1 im Geschäft der Kurier-Express- und Paketdienste in Deutschland, kurz KEP genannt. Dahinter folgen, mehr oder weniger gleichauf, mit Umsätzen von jeweils rund 1,6 Milliarden Euro die Dienstleister UPS, Hermes und DPD. Und hier beginnt das Problem: Das Paketbusiness ist einerseits milliardenschwer (Umsatz 2013: über 16 Milliarden Euro in Deutschland), andererseits herrscht beinharter Verdrängungswettbewerb. Im Konzert der Großen tummeln sich auch noch unzählige kleinere Wettbewerber wie GLS,

Nur das Beste zum Feste!

TNT, packlink.de und viele mehr, die auch ein Stück vom Kuchen wollen. Konkurrenz belebt das Geschäft. Was sich wie eine gute Nachricht für uns Kunden anhört, ist genau das Gegenteil: eine soziale Tragödie. Mit Bescherung jedenfalls hat das alles rein gar nichts mehr zu tun. Die Folgen des explodierenden Paketgeschäfts sind an jeder Haus- und Bürotür sichtbar, und zwar so offensichtlich, dass wir uns alle schämen sollten, mich eingeschlossen: Bis auf DHL und UPS gehören ausgemergelte, gehetzte Fahrerinnen und Fahrer, die zu fast jeder Tages- und Nachtzeit in dubiosen Fahrzeugen Pakete ausliefern, inzwischen wie selbstverständlich zum Stadtbild. Ich bin ihnen bisher

meist mit einer Mischung aus Ignoranz und Wut begegnet. Fakt ist, dass wir selbst eine gehörige Portion Mitschuld an dieser katastrophalen Entwicklung tragen: Schließlich achten wir peinlich darauf, dass uns der Blödsinn, den wir tagtäglich im Netz bestellen, auch ja kostenlos erreicht. Klick, klick, klick: Perversion des Bestellwahns Blumenerde, Autoreifen, Streusalz – wir haben alleine in unserem Büro, das mehr oder weniger als Paketzentrale der näheren Nachbarschaft genutzt wird, schon viele irrwitzige Lieferungen erhalten. Andererseits

Wir kümmern

uns gerne um

Ihre süsse

Weihnachtspost Einfach in unseren beiden Cafés bestellen – wir machen den Rest.

Café Stephans DOM · Domplatz 2 · Tel.: 0851/ 4905574 Café Greindl · Wittgasse 8 · Tel.: 0851/ 35677 Pralinen Werkstatt www.greindl-passau.de greindl-Anzeige-Pasta_RZ.indd 1

dez. ’14 /jan. ’15

24.11.14 14:36

23

k


frohes fest

Umsatz der gröSSten

Kurier-Express &

2013 in Euro DHL UPS P a k etdienste

ca. 9 Milliarden

ca. 1,6 Milliarden

Hermes ca. 1,6 Milliarden

DPD ca. 1,6 Milliarden 24

gehört diese weitgehend a-soziale Geisteshaltung, sich trotz längst gelockerter Ladenöffnungszeiten jeden noch so abwegigen Mist im Internet zu ordern, in unsere Zeit. Klamotten online kaufen? Dachte vor 10 Jahren niemand dran. Heute flattert gefühlt jeden Tag ein Zalando-Paket in unser Haus. Einfach mal verschiedene Größen bestellen und probieren. Kostenlose Rücksendung heißt hier und anderswo das Zauberwort. Die Retourenquote (also der Anteil der Rücksendungen) liegt bei Zalando bei über 50 Prozent. Kein Wunder also, dass die Paketmenge steigt und steigt. Der Gipfel des Irrsinns: Amazon, unser (Achtung: Ironie!) freundliches, allzeit geöffnetes Warenhaus im Netz: Je nachdem, in welchem der acht über Deutschland verteilten Logistikzentren die bestellte Ware verfügbar ist, können es bei ein und derselben Bestellung schnell auch mal mehrere Pakete werden. Bisheriger Höhepunkt in unserer Bürogeschichte: Die Bestellung zweier Weißwandtafelstifte, neudeutsch Whiteboard Marker, die in zwei unterschiedlichen Lieferungen zu unterschiedlichen Zeiten mit unterschiedlichen Paketdiensten bei uns eintrafen. Die Fahrer: das schwächste Glied der Kette Wieder sind Rekordsendungsmengen für das Weihnachtsgeschäft 2014 angekündigt. Aber zu welchem Preis? Den Zuschlag bekommt der billigste Anbieter – dass dieser in der Folge auch keinen Tariflohn mehr bezahlen kann, liegt auf der Hand. Die Branche bedient sich dafür gerne bei externen Dienstleistern, also Subunternehmern, die wiederum Fahrer für die Paketzustellung anheuern. Es gibt massive Unterschiede: Von den Zuständen bei DHL können Hermes-Fahrer nur träumen. Im Gegensatz zu DHL ist bei Hermes die Mehrzahl der über 13.000 Fahrer gar nicht beim Unternehmen selbst angestellt, sondern bei einem der rund 400 Subunternehmen. Ähnlich sieht es bei DPD, GLS und Konsorten aus. Die in Branchenkreisen auch Subis genannten Dienstleister erhalten im Regelfall einen Stücklohn, meist unabhängig davon, wie viele Zustellversuche der Fahrer unternehmen muss, um das Paket tatsächlich auszuliefern. „Letztendlich wird der (finanzielle) Druck auf die Subunternehmer und auf die Fahrer weitergegeben“, berichtet ein Insider, der jahrelang für einen Subi tätig war.

Und das sieht man, auch bei uns in Passau, ganz deutlich: Während DHL und UPS nur in Ausnahmefällen mit neutralen Fahrzeugen oder Fremdpersonal arbeiten, ist die personelle Fluktuation bei anderen deutlich größer. Zerbeulte Lieferwagen, nicht selten mit tschechischen oder rumänischen Nummernschildern, sind die Regel, nicht die Ausnahme. Die Fahrer und Fahrerinnen (die teilweise trotz eines Körpergewichts von kaum über 50 Kilogramm Waschmaschinen ausladen „dürfen“, alleine, versteht sich) sind oft gar nicht mehr als Paketdienstboten zu erkennen, da jegliche Firmenbekleidung fehlt; schaut man genauer hin, sehen einige sogar ärmlich gekleidet aus. Mit Bescherung hat das alles rein gar nichts zu tun, mit Beschämung dafür umso mehr. Nicht immer sind die Fahrer der deutschen Sprache mächtig, was nicht nur beim Aufbau von Netzwerken für Paketannahmen in der Nachbarschaft hinderlich ist. Im Eigenversuch haben wir einem Fahrer freundliche Botschaften in deutscher Sprache plakativ an unseren Briefkasten geklebt – erfolglos. Zuvor waren mehrere Zustellversuche an der Tatsache gescheitert, dass die Lieferung entweder nach 20.00 Uhr (!!) oder am Wochenende vor 8.00 Uhr (!!) erfolgte. Auf Nachfrage bei den Pressestellen der Paketdienstleister gibt man sich zugeknöpft, auch keiner der Fahrer will reden, was definitiv nicht an mangelnden Deutschkenntnissen liegt. Einfachste Fragen zum Beschäftigungsverhältnis oder zu den Arbeitsbedingungen werden mit dem Verweis auf Chef oder die Website beantwortet – also gar nicht. Eine Mauer des Schweigens. Und die Moral von der Geschicht’ Ökologisch ist das jetzige System sowieso totaler Wahnsinn – drei Pakete für eine Lieferung, das kann es nicht sein. Auch ökonomisch geht das nicht auf Dauer gut, unter sozialen Aspekten ist es eine Katastrophe. Die gute Nachricht: Es entsteht – in vielen Bereichen – ein neues Bewusstsein: für Nachhaltigkeit, für sozial verträgliche Bedingungen, für ökologische Nachvollziehbarkeit. Immer mehr Passauer wollen wissen, wo ihre Äpfel herkommen, ob die Winterjacke unter fairen Bedingungen produziert worden ist, auf welcher Weide die Kuh für ihr Fleisch gestanden hat. Und sie werden sich sehr bald auch fragen, unter welchen Bedingungen das nächste Paket zu ihnen gelangt. Frohes Fest!

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH, PASSAU

DENK. AN WEIHNACHTEN.

DIE RICHTIGE BEKLEIDUNG FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT. ZUM SELBER TRAGEN ODER VERSCHENKEN.

• OUTDOOR-BKLEIDUNG, SCHUHE, AUSRÜSTUNG • RIESIGE AUSWAHL AN KLETTER- UND BIKE-AUSRÜSTUNG • FACHBERATUNG UND TESTKLETTERWAND

WWW.SPORT-DENK.DE

denk + bike

outdoor

LUDWIGPASSAGE PASSAU | FUZO | TELEFON 0851 - 3 14 50


Schnaps- und Essigspezialit채ten aus Niederbayern. Alte Hausbrennerei Penninger GmbH - Hauzenberg im Bayerischen Wald.


kirche

Glaube zum Mitnehmen Bitte! Text > Angelika Reiter

Unser neuer Bischof hat es nicht leicht: Jedem soll er es recht machen – generationenübergreifend. Sein Augenmerk hat er wohl besonders auf die religiös chronisch unterzuckerte Jugend gerichtet – wegen der Zukunft der Kirche und so ...

D

ass immer mehr junge Schäflein Zweiter Versuch – gleicher Ort, gleiGut, jetzt kommt ein recht lockerer Vorihren Hirten abhandenkom- trag des Bischofs. Thema: Glaube. Das kann che Uhrzeit, gleicher Bischof. Nur weniger men, ist ja schon lange bekannt. er, er hat eine warme, freundliche Ausstrah- Leute. Warum? Kann am Wetter liegen. Oder Die Jugend scheint sich nicht lung und die Gabe, unkonventionell zu ver- am Fernsehprogramm. Diesmal ist es irgendmehr allzu sehr für die Kirche zu interessie- mitteln. Man kennt das ja bereits von seinen wie kühler (vielleicht auch wegen der Temperatur). „Es ist nicht jedes Mal gleich“, sagt ren. Viele Jugendliche halten die Kirche für Jonglier-Videos bei Youtube. uncool, angestaubt und mit zu großen VorurJetzt das Publikum: Fragen stellen. Da der Bischof. teilen behaftet. Sieht man allerdings genauer merke ich erst, was für ein Alien ich hier bin: Wir singen wieder – auch auf Englisch. hin, wird man den Eindruck nicht los, dass weder Theologiestudentin, noch bei der ka- Diesmal bemühe ich mich und summe ein eben diese Jugend häufig nach Halt und Glau- tholischen Jugend. Oh Gott, ich hab da wohl wenig mit. Beim italienischen Text steige ich ben sucht. Da erscheint urplötzlich ein neuer ein bisschen den Draht verloren. dann aber aus. Weiter im Programm. VorBischof auf der Bildfläche. Und was tragsthema diesmal: Sehnsucht. für einer! Mit seiner Victory-Geste Es wird gemeinsam gebetet. Irbeim Einzug zur Bischofsweihe in den Passauer Dom schafft er es gleich gendwie wirkt er müde, der mal zu Stefan Raabs TV Total. Wie Herr Bischof. Kann an der vielen ein Rockstar! Gar nicht so „bischofsArbeit liegen – oder am Licht … like“ ist auch sein Facebook-Profil: Ich dachte immer, Beten beEin Bischof auf Facebook – geht das deutet, sich Wörter oder Sätze denn? Braucht’s das? vorzusagen. So innerlich. Weit Zack! Schon hat er bei der Jugefehlt: Hier darf jeder, wie er gend einen Fuß in der Tür. Und er mag. Da fühle ich mich gleich geht noch weiter: Mit Unterstützung wohler. Anscheinend geht es anseiner jungen Katholiken erschafft deren auch so. Puh! Vielleicht bin ich ja doch nicht so weit weg. unser Oberhirte ein neues Format: Den Bischof reden zu hören B´n´P – Believe and Pray. Eine Messe tut gut. Er gibt sich Mühe, für Schrägstrich Gebetskreis für junge »seflie« mit der redakteurin und Bischof dr. Stefan Oster Leute zwischen 15 und 35, alle 14 sein junges Publikum den richTage. Mit hippem Logo und allem Drum und Die Stimmung ist selig, alle bewundern tigen Ton zu treffen. Sympathisch. EndDran. Und damit die Herde auch stets gut in- den Bischof. Ich auch, zugegeben – bis wie- lich mal einer, der sich was (zu)traut, denke formiert ist, gibt’s für jede Messe eine Face- der gesungen wird. Passend zum Titel der ich mir. Klar, es ist ein langer Weg, das Verbook-Veranstaltung. Veranstaltung jetzt nämlich auf Englisch. Da trauen der verlorenen Schäflein wieder zu Schon cool, fand ich – und bin mal hin. frag auch ich mich: Braucht’s das? Gut, es soll gewinnen. Da braucht man einen langen Tatsächlich steht der Bischof an der Tür zur wohl ein Ausdruck sein für „Mit-der-Zeit-ge- Atem. Aber Gott sei Dank ist er ja noch jung, Andreaskapelle und begrüßt mich mit den hen“. Deshalb vielleicht auch der Beamer und unser Bischof … Worten: „Ich bin hier der Türsteher!“ Pah! die Leinwand, auf der die Songtexte stehen. Aufgesetzt? Nö, authentisch! Was ich vom ersten Abend für mich mitRund 100 Leute sind da. Ganz schön viele, nehme? Ganz klar: ein Stückchen Glaube. Die Österreicherin Angelika Reiter hat relativ spät denk ich mir – waren’s auf Facebook doch ge- Aber: Man muss sich schon ein wenig einlaszum Glauben und in den Schoß der Kirche gefunden: rade mal 52 Zusagen. Na schön, ich lass mich sen auf das Ganze. Glaube bedeutet Arbeit – Erst 2011 wurde sie im Alter von 28 Jahren im Passauer drauf ein. Alle singen, lauthals. Ich nicht. Da- nicht nur für den Bischof, sondern auch an Dom gefirmt. Seither interessiert sie sich vor allem für nach kommt das gemeinschaftliche Beten. mir selbst. Die guten Ansätze der Veranstal- die Jugendarbeit der katholischen Kirche in Passau Stille, auch in mir. Kann das noch nicht so, tung habe ich erkannt – so probiere ich es 14 und die Frage, wie junge Menschen wieder an Gott und Kirche herangeführt werden können. bin ja neu. Tage später nochmal. dez. ’14 /jan. ’15

27


sparte

Mittelpunkt

Mensch

28

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


pr

Seit 2009 ist Dr. Dr. Dietmair als Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg selbstständig in der Marktgemeinde Fürstenzell tätig. Vor rund einem halben Jahr fasste er sich ein Herz und kaufte das ehemalige Fürstenzeller Krankenhaus. Hier, im brandneuen Zentrum der Gesundheit Fürstenzell, das nach Wohlfühl-Maßstäben eingerichtet wurde, befinden sich nun neben dem MKG Dietmair eine internistische Praxis sowie eine augenärztliche Praxis. Schmerz- und angstfreie Behandlung auf höchstem Niveau.

S

ie sind Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg, Herr Dr. Dr. Dietmair. Sie haben vor rund einem halben Jahr das ehemalige Fürstenzeller Krankenhaus gekauft. Warum? Im Juli dieses Jahres kaufte ich das Fürstenzeller Krankenhaus als Privatmann. Das Haus stellt seit ca. 100 Jahren eine medizinische Versorgung in der Region dar. Im Landkreis und in der Stadt ist das ehemalige Krankenhaus Fürstenzell ein bekannter Name. Mir ist es wichtig, dieses medizinische Versorgungszentrum weiterleben zu lassen und auszubauen. Wie sieht der Ausbau des Krankenhauses aus? Was haben Sie bisher unternommen? Ich habe eine GmbH Zentrum der Gesundheit ins Leben gerufen. Diese verkörpert bisher eine mund-, kiefer- und gesichtschirurgische, eine internistische sowie eine augenärztliche Praxis. Die Eingliederung weiterer medizinischer Fachrichtungen ist geplant. Der äußere und innere Umbau des Krankenhauses kann erst mit der Aufnahme des Gebäudes in die Ortssanierung erfolgen. Diese muss von der Gemeinde und der niederbayerischen Regierung bestimmt werden.

Mir ist es wichtig, dieses medizinische Versorgungszentrum weiterleben zu lassen und auszubauen.

dez. ’14 /jan. ’15

Können Sie die einzelnen Praxen näher beschreiben? Die internistische Praxis wird von Herrn Dr. med. univ. Stefan Illetschko, ehemaliger Oberarzt im Klinikum Passau, geleitet. Es werden Magen-, Darm- und Herzuntersuchungen von ihm durchgeführt. Die Mund-, Kieferund gesichtschirurgische Praxis wird von drei Operateuren besetzt: Herrn Dr. med. dent. Gregor Volz, Herrn Sven Kanzelsperger und meiner Person. Wir machen Zahnimplantate, Weisheitszähne, plastische Chirurgie und Unfall- bzw. Tumorversorgungen im Gesichtsbereich. Die augenärztliche Praxis wird von Herrn Dr. med. Volker Spindler geführt. Herr Spindler war kommissarischer Leiter der augenärztlichen Abteilung im Krankenhaus Dessau und führt nun bei uns Katarakt- bzw. Grauer-Star-Operationen durch. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Operateur stellen sich Eingriffe an der Netzhaut und den übrigen Teilen des Auges als Routine dar. Wir freuen uns sehr, in unserem Haus das Augendiagnostikcenter mit dem Geschäftsführer und Augenarzt Herrn Dipl. med. Hagen Holz zu haben. Dank der Initiative und Zusammenarbeit mit Herrn Dipl. med. Hagen Holz ist es uns gelungen, ein operatives Augenzentrum zu schaffen, in dem wir die Patient(inn)en mit qualitativ hochwertigen und individuell angefertigten Sonderlinsen versorgen können. 29


pr

Dr. Dr. Dietmair (letzte reihe, 2. v. r.) mit seinem team

Können jetzt schon Termine für individuell angepasste Linsen bei Ihnen im Zentrum der Gesundheit vereinbart werden? Und wie lange muss man auf einen Termin warten? Selbstverständlich, wir freuen uns darauf! Die Betreuung vor und nach der Operation übernimmt der überweisende Augenarzt. Wir sind allein für den operativen Eingriff zuständig. Wer gehbehindert sein sollte, findet bei uns einen großen Parkplatz mit angeschlossenem Aufzug und behindertengerechter Ausstattung. In allen medizinischen Bereichen können Sie mit einer angemessenen Wartezeit von 1-2 Wochen für einen Termin rechnen. Wir sind sehr spontan und flexibel, sodass Sie bei dringenden Angelegenheiten von einer sofortigen Vereinbarung ausgehen können. Für uns alle ist es wichtig, auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen und diesen soweit wie möglich zu entsprechen. Wir üben unseren Beruf mit Leidenschaft aus und versuchen gemeinsam und Hand in Hand, zu jeder Zeit für jeden Menschen da zu sein. Haben Sie weitere Projekte in Arbeit? Wir gründen momentan einen gemein-

30

nützigen Verein Mittelpunkt Mensch. Mit dieser Institution wollen wir eine Anlaufstelle für hilfsbedürftige Familien oder in Not geratene Menschen bieten. Die Unterstützung und Förderung soll in unserer Region stattfinden. Keine Frage: es gibt viel Elend und Not in der ganzen Welt. Öffnet man jedoch die Augen ein bisschen weiter, kann man teilweise schon in der nächsten Umgebung Not und menschliche Schicksaalschläge be-

Zentrum der Gesundheit Fürstenzell Passauer Str. 31 94081 Fürstenzell Telefon 0 85 02 /81 82 Telefax 0 85 02 /91 86 25 E-Mail info@mvz-fuerstenzell.de

obachten. Wir werden mit unserem Unternehmen den größten Anteil der finanziellen Möglichkeiten stellen, bitten aber auch andere Firmen und Bürger, sich daran zu beteiligen. Interessenten erhalten alle weiteren Informationen bei mir. Des Weiteren werde ich persönlich versuchen, Unternehmen direkt anzusprechen und für die Zukunft zu gewinnen. Unsere Intention mit diesem Verein ist es, regional zu unterstützen und zu helfen. Es gibt momentan noch zwei weitere Projekte, die in Planung sind. Diese werden dann im nächsten Jahr durchgeführt. Ich möchte mich an dieser Stelle von ganzem Herzen bei meinen Helferinnen bedanken, die mich vor allem in schwierigen Zeiten immer wieder darin bestärkt haben, weiterzumachen. Ohne diese Frauenpower wäre das Unternehmen niemals so weit gekommen. Auch mein Kollege Dr. med. dent. Gregor Volz stand mir als Vertrauensperson immer zur Seite und gewährte zu jeder Zeit einen reibungslosen Praxisablauf. Vor allem danke ich meiner Frau, meinen Kindern und meinen Eltern, die mir in jeder Lebenssituation Halt gaben und mich die ganzen Wochen und Monate begleiteten.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Weihnachts mark t

24.11. - 0 3. 0

Ich will, dass alles glitzert!

Finde uns auf Facebook

Mo - Sa bis 20 Uhr | stadtgalerie-passau.de

1.


pr

Passauer Christkindlmarkt vom 26.11.–23.12.2014

einmaliger lichterglanz am domplatz 32

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


pr

Aussteller aus fünf Ländern bieten alles für die Vorweihnachtszeit Zum elften Mal findet heuer der Passauer Christkindlmarkt auf dem Domplatz vor der imposanten Kulisse des Stephansdoms statt. Wegen der großen und steigenden Resonanz dez. ’14 /jan. ’15

für die bisherigen Märkte hat man sich letztes Jahr zu einer Verlängerung um zwei Tage entschlossen. Insgesamt 66 Verkaufs- und Imbissstände zaubern ein weihnachtliches Ambiente auf einen der schönsten Plätze nördlich der Alpen. Die prächtige freigelegte Domfassade beeindruckt vor allem abends, wenn sie im Schein der Lichter hell erstrahlt. Ein Lichter-

kranz umrahmt auch den gesamten Domplatz mit dem Hüttenensemble. In diesem Jahr wurde das Beleuchtungskonzept erneut weiterentwickelt, um die Besucher aus nah und fern in weihnachtliche Stimmung zu versetzen. Das Angebot umfasst neben den Ständen mit hochwertigen Speisen und erlesenen Heißgetränken ein breitgefächertes und 33


pr

Öffnungszeiten wie in den Vorjahren montag–donnerstag 10.00–20.00 Uhr freitag und samstag 10.00 – 21.00 Uhr sonntag

11.30 – 20.00 Uhr

attraktives Warensortiment von weihnachtlichen Waren wie Christbaumschmuck über Kunstgewerbe und Geschenkartikel bis hin zu Bienenprodukten, Räucherwaren, Glas- und Keramikartikeln sowie Kosmetik, Schmuck und Trachtenmoden. Auch alte Handwerkskunst wie das Kerzenziehen oder Glasblasen sowie eine Confiserie mit Schokoladenbrunnen laden wieder zum Zuschauen, Mitmachen und Genießen ein. In diesem Jahr sind auf dem Passauer Christkindlmarkt Aussteller aus fünf Ländern vertreten, neben Deutschland und Österreich sind heuer Tschechien, Italien/Südtirol und Ungarn dabei. Kurzum: Der Christkindlmarkt bietet eine perfekte Balance zwischen regionalem Charme und internationalem Angebot! Künstler und Kunsthandwerker aus der Region betreiben gemeinsam einen Pavillon, auf dem sie ihr handwerkliches Angebot zur Schau stellen. In der gemeinnützigen Hütte präsentieren sich im täglichen Wechsel soziale und gemeinnützige Einrichtungen und verkaufen Waren für den guten Zweck.

Umfangreiches tägliches Programm Im und am Bühnenzelt wird wieder ein umfangreiches tägliches Programm geboten, das Musik-, Gesangs- und Brauchtumsgruppen aus der Region bestreiten. Etabliert und beliebt ist ja bereits der Besuch durch Perchtengruppen jeden Dienstag um 18.30 Uhr sowie das Puppentheater mittwochs um 15.00 Uhr. Die Volksmusikreihe unter dem Motto Kathi Gruber präsentiert wird aufgrund der hervorragenden Resonanz der Vorjahre fortgeführt. In Zusammenarbeit mit der Volksmusikpflegerin der Stadt Passau werden Musikgruppen originale Volksmusik auf der weihnachtlichen Bühne darbieten. Es wird ein umfangreiches Programm von hoher Qualität geboten ¬ der Donnerstag auf dem Christkindlmarkt wird zu einem musikalischen Höhepunkt gemacht. Mittwoch und Samstag finden jeweils um 12.00 Uhr im Dom festliche Orgelkonzerte statt. Ein besonderes Highlight wird sicher wieder der Auftritt der Regensburger Domspatzen am 07. Dezember um 17.00 Uhr im Dom sein. Anlass für einen Passau-Besuch mit einem Bummel über den Christkindlmarkt bieten auch die beiden Holzmärkte in der Fußgängerzone am 04. und 09. Dezember. Das City Marketing Passau organisiert wieder einen Krippenweg durch die Alt- und Innenstadt, auf dem Krippen aus privaten und öffentlichen Sammlungen ausgestellt sind. 34

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


pr

„ ... ursprüngliche Atmosphäre eines traditionellen Marktes ... “

Einen Plan dazu finden Sie im Programmheft des Christkindlmarktes sowie auf unserer Homepage. Jahr für Jahr steigt die Zahl der Besucher von weit her stetig an; so waren in den letzten Jahren nicht nur das Bayerische Fernsehen, Antenne Bayern und RTL zu Besuch, im Jahr 2011 brachten die Naples Daily News aus Florida/USA den Passauer Christkindlmarkt gar in einer Reihe mit Wien und Budapest. Der Citybus fährt im 15-Minuten-Takt, am Sonntag im 30-Minuten Takt vom Busparkplatz am Güterbahnhof direkt den

dez. ’14 /jan. ’15

Christkindlmarkt an. Busparkplätze finden Sie auch an der Donaulände in fußläufiger Entfernung zum Domplatz. Auf eines müssen die Besucher des Passauer Christkindlmarktes allerdings verzichten: Sie werden bei uns keinen Santa Claus finden und kein Rentier als Dekoration. Stattdessen können Sie die ursprüngliche Atmosphäre eines traditionellen Marktes im bayerisch-österreichischen Grenzgebiet mit seiner ganz eigenen Ausstrahlung im Schatten des mächtigen Domes bestaunen. Alles Wissenswerte rund um den Passauer

Christkindlmarkt mit dem gesamten Angebot wie auch das detaillierte Rahmenprogramm kann dem Ende September erscheinenden Programmfolder entnommen werden und ist zusätzlich im Internet unter www.passauerchristkindlmarkt.de einzusehen. Besucher können sich mithilfe der Passau-App (QRCode im Programmheft) jederzeit informieren. Selbstverständlich kann man auch Fan des Christkindlmarktes werden und ist immer bequem auf dem Laufenden unter www.facebook.com/ChristkindlmarktPassau

35


pr

Christkindlmarkt im stoabruch Ein Märchen aus Stein und Licht in der Granitstadt Hauzenberg

A

n jedem Adventswochenende, jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 14 bis 20 Uhr, lockt der wunderschöne Christkindlmarkt im Stoabruch in Hauzenberg. Der Veranstalter setzt dabei voll und ganz auf regionale Identität. Traditionelle Produkte und Kunsthandwerk aus Bayern sowie dem Inn- und Mühlviertel werden angeboten. Neben Bratwürstl, gerösteten Kastanien und Bauerntoast gibt es wieder Schmankerl wie Glutzelten, Rehragout und die berühmten Sauwaldpommes. Für strahlende Kinderaugen sorgt die lebende Krippe mit den Eseln Pauline und Amanda sowie Kalb und Ziege. Der Steinbruch wird durch gezielte Beleuchtung stimmungsvoll in Szene gesetzt. Auf die Felswand werden Bilder und Filme von Steinhauern sowie Zeugnisse ihres Könnens anhand von gotischen Bauwerken der Donau-Moldau-Region gezeigt. Stimmungsvoll wird das Ganze mit gregorianischen Gesängen hinterlegt. Holzöfen sorgen für wohlige Atmosphäre 36

und laden ein, das einzigartige Ambiente der Granitweihnacht bei Glühmost- oder Glühwein, Kinderpunsch oder auch mal einem Sauwaldwodka zu genießen. Ein großer Teil der Veranstaltung befindet sich in den großzügigen und architektonisch einmaligen Ausstellungshallen des Granitzentrums Bayerischer Wald. Die Präsentation der geologischen Besonderheiten des Bayerischen Waldes und des Mühlviertels sowie der Kunstwerke unserer Steinarbeiter bieten ideale Gelegenheiten zur inneren Einkehr während der oft viel zu hektischen Adventszeit. Das Kunsthandwerk, von der Klosterarbeit bis zum Eingericht der Holzschnitzer, der Krippenbastler mit unterschiedlichen Materialien und Textilarbeiten der Handweber, Stricker und Schneider, aber auch Glaskunst und Zierschrift sind im Umfeld der Steinwelten zu finden. Besenbinder, Strohschuhflechter, Schnupftabakreiber, Porträtmaler, Brot- und Strohkörbemacher, Klöppel-, Häkel- und Stoffarbeiten, Kräuter-

produkte, Seifen und Salbenhersteller runden in ständigem Wechsel das Programm ab. Besucher der Granitweihnacht können den Großparkplatz am Bürgerpark kostenfrei nutzen. Ein Pendelbus ist ständig im Einsatz und bringt die Besucher bis vor die Haustür und nach dem Besuch wieder zurück. Die Gäste können auch die Erlebniswelt Granit der Firma Zankl mit ihren vielfältigen Schmuckangeboten und Einrichtungsgegenständen entdecken – hier ist mit Sicherheit die ein oder andere Weihnachtsgeschenkidee dabei.

Eintritt: 3,00 Euro (Kinder bis 14 Jahre: Eintritt frei) + kostenloseS Parken am Bürgerpark + kostenloseR Buspendelverkehr + 50 % ErmäSSigung auf den ersten Glühwein. mehr auf www.granitweihnacht.de

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


MODE & LIFESTYLE IN PFARRKIRCHEN

www.hutter-unger.de

EIN STATEMENT

300 Marken | 8.000 m² Einkaufswelt

Schönste Wäschewelt Deutschlands

Hauseigenes Restaurant Miró

Auszeichnung zum Lieblingsgeschäft

(Gewinner Sous-Awards 2007 + 2012)

Arnstorfer Straße 34 | 84347 Pfarrkirchen | www.pollozek.de | Mo, Di, Mi: 9.30 - 19 Uhr · Do, Fr: 9.30 - 20 Uhr · Sa: 9.30 - 18 Uhr


Schöner leben

bei Apfelböck in Eging am See. Einkaufen bei Apfelböck ist ein Erlebnis. Genießen Sie die Zeit bei uns und fühlen Sie sich wohl. Mit ausreichend Parkplätzen direkt vor dem Haus beginnt Ihr Einkauf mit genug Entspannung. Auf fünf Ebenen sowie in unserem neu eröffneten Anbau finden Sie bei uns alles was Ihr Shopping-Herz begehrt.

Trend Pasta oder asiatisch? Mühle oder Reibe? Was steht bei Ihnen heute auf dem Speisezettel? Wir haben die geschmackvollen Zutaten

Küche

für Ihre Küche. Töpfe, Pfannen, Wok, Reiben, Mühlen und vieles mehr.

Apfelböck Haushalt-Eisenwaren e.K. · Oberer Markt 20 · 94535 Eging am See · Telefon (08544)91170 info@apfelboeck-eging.de · Öffnungszeiten: Mo–Fr: 9.00–18.00 Uhr · Sa: 9.00–13.00 Uhr

www.apfelboeck-eging.de


Gourmetteller oder Henkelbecher? Bierglas oder Silberbesteck? Welche Tafelfreuden stehen bei Ihnen an? Egal ob gelassen alltäglich, emotional oder elegant für besondere Anlässe – wir erarbeiten mit Ihnen Ihren ganz persönlichen „Tafelstil“. Ob stylisch modern oder bodenständig traditionell – unser Sortiment lässt keine Wünsche offen.

Tisch Schenken oder selber schenken … … wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Wohnaccessoires, Wohntextilien und Deko-

Heim

artikel für Ihr schönes gemütliches Zuhause … auch gerne liebevoll verpackt!

Gut gerüstet für die Grillsaison 2015: Wir freuen uns Ihnen exklusive Grillseminare mit Weber-Grillexperten anbieten zu können. Die Kurse finden bei jeder Witterung statt und sind inklusive Grillmenue, Getränke und Espresso.

Garten


Eintrittskarten - das Festgeschenk Die erfolgreichste Musical-Gala

pr

KONZERTTANZ DER VAMPIRE · TARZAN · MAMMA MIA KÖNIG DER LÖWEN · SISTER ACT · ELISABETH DAS PHANTOM DER OPER · CATS · EVITA · UVM.

21.12.14 PASSAU Dreiländerhalle

Ein Programm der Super l at i v e

21.1.15 PASSAU Dreiländerhalle ES GEHT WIEDER AUF

H PI N K F L OY D performed by E C H O E S H 21.12.2014, 18 Uhr Die Tribute-Band Echoes trägt das Erbe der legendären Formation Pink Floyd weiter ¬ und das in den letzten Jahren auf über 300 Konzerten im In- und Ausland, darunter Festivals mit Jethro Tull, Joe Cocker, Manfred Mann, Asia, The Hooters, Ten Years After, The Sweet u. v. a. Sie nehmen ihr Publikum mit auf eine höchst emotionale Reise zur dunklen Seite des Mondes: Das Publikum darf sich also auf ein stimmungsvoll-spektakuläres Konzertereignis in floydianischer Atmosphäre freuen! Wish You Were Here!

23.1.15 PASSAU Dreiländerhalle

28.1.15 PASSAU Dreiländerhalle

H DI E N AC H T DE R M U S IC A L S H 21.1.2015, 20 Uhr

GETANZTE TRÄUME AUS SCHATTEN UND LICHT

Erleben Sie an einem Abend die Erfolgs-Musicals Tarzan, Sister Act, Dirty Dancing, Cats, Tanz der Vampire, Der König der Löwen, Elisabeth, Mamma Mia, We Will Rock You, Das Phantom der Oper, Rocky Horror Show, Ich war noch niemals in New York und viele mehr! Das Bühnenfeuerwerk aus schwungvoller Tanzakrobatik und weltbekannten Melodien wurde und wird in allen großen Metropolen regelmäßig begeistert aufgenommen.

DAS ORIGINAL ZURÜCK IN DEUTSCHLAND

8.2.15 PASSAU Dreiländerhalle

Das Musical 20.2.15 PASSAU Dreiländerhalle

10.2.15 PASSAU Dreiländerhalle

10.4.15 PASSAU Redoute

„Emotional, stimmgewaltig und mitreißend!“ taz

13.4.15 PASSAU Dreiländerhalle

5.12.15 PASSAU Dreiländerhalle

Kartenvorverkauf: Passau: Passau-Ticket im PaWo-Center sowie bei allen bek. Vorverkaufsstellen.

40 Tickets & Infos:

H S TA H L Z E I T H 23.1.2015, 20 Uhr

Tel. 0851 / 50 14 0, www.passau-ticket.de | www.cofo.de.

Mit einer neuen Best-Of-Produktion, neuen Songs, neuen Effekten und erweitertem Bühnenbild geht es am 23. Januar 2015 in die Passauer Dreiländerhalle! Für Stahlzeit-Kenner ist die neue Show ein Pflichttermin; für Stahlzeit-Neulinge ein Erlebnis! Auch die aufwendige Pyro-Show wird ebenso kompromisslos wie spektakulär umgesetzt. Stahlzeit ist die europaweit meistgebuchte TributeBand. Mit dieser großen Show werden ganz zweifellos neue Maßstäbe gesetzt! PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


pr

H

HIGHLIGHTS

2014

2015

in d e r d r e i l ä nd e rha lle

H H A I N DL I NG H 28.1.2015, 20 Uhr

H S I S S I – das M us ical H 20.2.2015, 20 Uhr

Haindling, die Kultband aus Bayern, ist mit ihrem unverwechselbaren Klang wohl das außergewöhnlichste Musikereignis, das Bayern zu bieten hat. Seit über 30 Jahren kultiviert Hans-Jürgen Buchner alias Haindling seinen Musikstil, der geprägt ist von einer wilden Mixtur aus exotischen Klängen und unterschiedlichsten Einflüssen – immer versehen mit der unverkennbaren Handschrift Buchners. Der gebürtige Niederbayer zaubert mit seinen Klanglandschaften wahre Bilderfluten in die Köpfe der Zuhörer: lebendig, bunt und authentisch! Der einzigartige Haindling-Sound klingt so bayerisch wie kosmopolitisch.

Im April 2012 feierte das kaiserliche Musical Sissi – Liebe, Macht & Leidenschaft Europapremiere im Festspielhaus in Salzburg. Nach den anschließenden erfolgreichen Tourneen und der großen Publikumsnachfrage wird das Musical nun endlich wieder auf Reisen gehen. Über 140 Kostüme wurden nach originalen Schnittmustern für dieses Sissi-Musical hergestellt. Erstklassige Solisten, eine grandiose Bühnenausstattung und die berührende Geschichte von Sissi garantieren einen wunderschönen, wahrlich kaiserlichen Abend!

H S H A D OW L A N D H 8.2.2015, 18 Uhr

Nach einer restlos ausverkauften ersten Deutschland-Tournee kommt Elvis – das Musical wieder in die deutschen Hallen! Produzent Bernhard Kurz hat dem King of Rock’n’Roll hier ein Denkmal gesetzt, das seinesgleichen sucht. Elvis – das Musical ist ein Entertainment-Erlebnis ganz besonderer Art. Am 8. Januar 2015 hätte der King seinen 80. Geburtstag gefeiert! Wenn nun Grahame Patrick ins Licht der Scheinwerfer tritt und mit unwiderstehlichem Charme, mitreißendem Gesang und Tanz seine Performance gibt, scheint die Uhr um einige Jahrzehnte zurückgedreht!

H E LV I S – das M us ical H 13.4.2015, 20 Uhr

Die Beliebtheit der poetischen Geschichte Shadowland des Pilobolus Dance Theaters (USA) ist ungebrochen: Bei ihrer ersten ausverkauften Tournee 2011 bezauberten die Tänzer bereits das deutsche Publikum! Legendär sind ihre Auftritte bei Wetten, Dass..?, ihre Schatten-Jahresrückblicke in Günther Jauchs Menschen, Bilder, Emotionen sowie die kleinen vorweihnachtlichen Schattengeschichten der letztjährigen SAT1-Imagekampagne – jetzt kommt Shadowland endlich wieder nach Passau!

H PH A N T O M DE R O PE R H 10.2.2015, 20 Uhr Die Kritiker sind sich einig: Dieses Phantom der Oper ist die spektakulärste Tourneeproduktion, die derzeit in Europa unterwegs ist. Das grandiose Bühnenbild und die raffiniert eingesetzte 3DVideotechnik bilden mit der starken Musik und den einfühlsamen Texten die perfekte Bühnenshow! Ein großes Ensemble von herausragenden Darstellern aus dem deutschsprachigen Raum wirkt bei der Produktion mit. Die Musik ist live gespielt von einem 18-Mann-Orchester, das eigens vom musikalischen Direktor Peter Moss für diese Produktion zusammengestellt wurde. dez. ’14 /jan. ’15

41


kulturtipps

Fischer & Lüttichau

Musik-Kabarett

lustSUCHTendlichkeit

Hasemanns Töchter

Melissen, Öttl u. a. Eine andere Stille Nacht

D

M

D

er Bulle von Tölz, Ottfried Fischer, und sein Bruder im Geiste, Helmfried von Lüttichau, der Staller aus Hubsi & Staller, verkörpern nicht nur zwei Edelsteine der Publikumsgunst, sondern auch den leibhaftigen Beweis, dass starke Sympathie beim breiten Publikum nicht zwangsweise Qualitätshindernis bedeutet. Als Duett stoßen die beiden Künstler hervor mit unbekannten hellen und dunklen Seiten, tauchen auf aus Unscheinbarem und Unerwartetem – und dies mit einem staunenswerten Facettenreichtum, in dem sich so viele Ecken und Kanten tummeln, dass die Sache am Ende schon wieder rund wird: Kleinkunstgrenzen fallen und machen den Weg frei zur hohen Kunst in Form von Lyrik, die uns etwas zu sagen hat, weil sie von Menschen gemacht wird, die etwas zu sagen haben.

an addiere Maria Hafner und Julia Loibl plus 2 Akkordeons und 2 Stimmen – multipliziere das Ganze mit Hasemanns Töchter – um dann zu guter Letzt in der Abteilung Notwendiges Liedgut zu landen. Dort singen sie dann Lieder vom Leben, Lieben und Laufen in München, auf der Alm und anderswo. Manche nennen das ein „virtuoskabarettistisches Akkordeonduell“, andere sehen darin die Inkarnation der „Bayerischen Volkssängerinnen“ und wieder andere murmeln was von „dadaistischen Soubretten“. Doch bevor wir hier noch weiter schwadronieren, nehme man den Ernst des Lebens einfach nicht so ernst – und höre, sehe und staune; denn „alles, was Punk ist an uns, ist Wiese“, sagen Hasemanns Töchter – und dem können wir schließlich beim besten Willen nicht widersprechen.

datum > 4.12. BEGINN > 20 Uhr ORT > ScharfrichterHaus,

datum > 5.12. BEGINN > 20 Uhr ORT > ScharfrichterHaus,

Passau eintritt > ¤ 24 / ¤ 12 karten > www.scharfrichter-haus.de

Passau eintritt > ¤ 24 / ¤ 12 karten > www.scharfrichter-haus.de

ie traditionell-christlichen Weihnachtslieder bergen – fernab aller verkitschten Kinderchorversionen oder amerikanisierten Pop-Interpretationen – einen wunderbaren Schatz an Besinnung, Frieden und musikalischer Schönheit. Diesen Schatz nicht nur zu heben, sondern ihn dem Publikum in Gestalt eines genussvollen Hörerlebnisses zu präsentieren, haben sich neben der charmanten Sängerin Margo Melissen auch die Passauer Jazzgrößen Christiane Öttl (b), Gerald Braumandl (dr) sowie die Münchner Pianistin Andrea Hermenau zum Vorsatz gemacht. So viele Adventsmomente die Heilig-Geist-Kirche schon erlebt haben mag: Dieser zweite Advent verspricht eine ebenso einzigartige wie zauberhafte Symbiose aus alten Mauern, jungen Musikern und vertrauten Liedern mit frischem Klang. datum > 7.12. BEGINN > 16 Uhr ORT > Heilig-Geist-Kirche, Passau eintritt > ¤ 15 / ¤ 10 ERM.

www.six-pack.org

DAS COMEDYSHOW-EREIGNIS DES JAHRES!

16.1.WALDKIRCHEN Freitag 20 Uhr | Bürgersaal

42

VORVERKAUF: PNP, PaWo, Tourismusbüro Waldkirchen, Foto Dünnbier oder www.hja-marketing.de

17.1.HAUZENBERG Samstag 20 Uhr | Adalbert-Stifter-Halle

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


kulturtipps

Axel Zwingenberger

Barbara Dorsch

Peter Walchshäusl

Solo

Kindertotenlieder

Thema und Variation

B

B

D

oogie Woogie- und Blues-Piano in seiner virtuosesten Form: Axel Zwingenberger, der 1955 in Hamburg das Licht der Welt erblickte, erhielt ab seinem 6. Lebensjahr Klavierunterricht, kam aber erst mit 17 Jahren mit dem Boogie-Woogie in Berührung. Eine denkbar folgenreiche Begegnung: Mittlerweile hat er sich nicht nur in die Herzen seiner Zuhörer, sondern auch in die Konzertsäle der ganzen Welt gespielt. Sein geradezu „klassisches“ Pianospiel, mit dem er die gesamte Bandbreite vom Blues der 1920er Jahre bis hin zu aktuellen modernen Harmonien lebendig werden lässt, inspiriert ihn regelmäßig zu musikalischen Höhenflügen. Dass dabei auch 250 Schläge pro Minute völlig mühelos daherkommen, ist nur eine Facette von Axel Zwingenbergers musikalischer Genialität. termine > 8.12. + 9.12. BEGINN > 20 Uhr ORT > Cafe Museum, Passau eintritt > ¤ 25 / ¤ 12,50 karten > www.cafe-museum.de

arbara Dorsch, ihres Zeichens Donna Furiosa, saudirndlige Multiphonie-Stanzlerin oder – auch nicht einfacher ausgedrückt – ilzig-fäkalisch-infernalische Urgewalt, wird mit ihrer unverwechselbaren Betthupferl-Stimme aus den Kindertotenliedern Friedrich Rückerts lesen. Zusätzlich lässt sie auf der Pneuma-Organa, einer Tischorgel, die auf dem Müll gefunden wurde, Kindelwiegen erklingen, die aus der Feder anonymer Passauer Meister stammen. Wer sich dazu entscheidet, einen Abend lang der Dorsch Babsi zu lauschen, tut überdies nicht nur sich selbst einen Gefallen: Mit ihrer Darbietung, die uns auf die staade Zeit einstimmt, unterstützt die Künstlerin zugleich den Verein Hilfe für Aleppo, dem der Erlös dieser vorweihnachtlichen Benefizveranstaltung zugutekommt. datum > 12.12. BEGINN > 19.30 Uhr ORT > St. Max, Passau / am domplatz eintritt > ¤ 12 karten > 0851/ 7560911

ie Begeisterung für das wagemutige Spiel mit vertrautem Material: Sie ist so alt wie die Lust am Experimentieren – und damit so alt wie die Menschheit selbst. Nicht von ungefähr inspirierte diese prägende Eigenschaft des homo ludens auch zahlreiche Komponisten: Wie kann aus Altem Neues werden? Wie klingt ein bereits gedachter musikalischer Gedanke in seiner Verfremdung – verziert, auf den Kopf gestellt oder ironisch karikiert? Der Passauer Pianist Peter Walchshäusl begibt sich in seinem neuen Konzertzyklus Thema und Variation mitten hinein in diese musikalische Welt des Spiels und lässt in seinem Streifzug quer durch die Jahrhunderte repräsentative Variationswerke der Klavierliteratur erklingen: von Bach über Händel und Brahms bis hin zu Tim Morrison. termine > 12.12. + 9.1. BEGINN > 19.30 Uhr ORT > Piano Mora, Passau eintritt > ¤ 18 / ¤ 12 karten > Tel. 0851 / 96 61 00-11

WA GABRIEL.LLOYD MARTENS.GMBH

DER BERG RUFT ZUR WEIHNACHTSBOCKZEIT! JETZT GIBT’S WIEDER UNSEREN WEIHNACHTSDOPPELBOCK - AUCH IN GESCHENKFLASCHEN ERHÄLTLICH! 1. UND 2. WEIHNACHTSFEIERTAG GEÖFFNET VON 9.30 - 24 UHR, SILVESTER GEÖFFNET AB 11 UHR. DURCHGEHEND WARME KÜCHE. RESERVIEREN SIE JETZT FÜR DIE WEIHNACHTSFEIERTAGE UND SILVESTER IN UNSEREN GEMÜTLICHEN STÜBERLN!

TGL. GEÖFFNET 9.30-24 UHR | MO RUHETAG (AUSSER FEIERTAGS)

RENNWEG 2 | PASSAU-RIES | TELEFON 0851 - 75 44 44 | WWW.ANDORFER-WEISSBRAEU.DE | INFO@ANDORFER-WEISSBRAEU.DE

dez. ’14 /jan. ’15

43


kulturtipps

Dämmerschoppen Puppentheater Latin Christmas meets Classic Der Wolf u. die sieben GeiSSlein

barockstadt Passau

D

Z

as Kunstwerk lädt in diesem Winter zusammen mit dem Team des Café Museum sonntäglich zum kulturellen Wochenausklang mit erstklassiger Unterhaltung aus den Bereichen Musik und Theater: In diesem Rahmen wird am 14. Dezember der Gitarrist und Bandleader Stefan Grasse deutsche und internationale Weihnachtslieder darbieten. Dabei vereint er in seinem vom Jazz geprägten Spiel traditionelle Melodien mit den samtenen Rhythmen Lateinamerikas. Lieder und Songs wie Still, still, still, Schneef löckchen, Weißröckchen und Alle Jahre wieder erklingen als Rumba, Son Cubano, Bembé oder Jazztune, ein Prélude von Chopin als Bossa Nova und eine Mazurka des Romantikers Francisco Tárrega als Valse musette. Kurz gesagt: grandiose Musik für eine stimmungsvolle Adventszeit. datum > 14.12. BEGINN > 17 Uhr ORT > Cafe Museum, Passau eintritt > ¤ 18 / ¤ 9 ERM. karten > www.cafe-museum.de

44

K

aum jemand dürfte in jungen Jahren an diesem wundervollen Tiermärchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm vorbeigekommen sein: „Seid auf der Hut vor dem Wolf! Kommt er herein, frisst er euch alle mit Haut und Haar!“, mahnt die Geißenmutter ihre sieben Kinder. Doch kurz darauf schleicht der böse Wolf vorbei und begehrt Einlass, erst mit Tücke, dann mit List. Es kommt zur Katastrophe und – Märchen sei Dank – schließlich doch noch zum guten Ende. Außer für den Wolf natürlich. Gefräßiges Raubtier gegen alleinerziehende Mutter: Unterwegs mit einem alten Kinderwagen erzählt Cantadora Rüschenschaum das Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein. Die Puppen und Figuren ihres Spiels lässt sie aus ihrem Gewand auftauchen und in ihm verschwinden. Sind alle im Versteck? termine > 14.12 + 15.12. BEGINN > 10 Uhr ORT > Scheune am Severinstor, Passau eintritt > ¤ 10 / ¤ 5 ERM. / ¤ 20 Familien

Festmusik-Highlights

ehn Profi-Blechbläser aus Bayern und Österreich geben die Highlights festlicher Musik sprichwörtlich zum Besten. Passend zur Jahreszeit erklingen eindrucksvolle Festmusiken, so u. a. William Byrds Earl of Oxford’s March, Henry Purcells berühmte Trumpet Tune and Air, die Wassermusik Georg Friedrich Händels oder die doppelchörige Sonata XIII des Venezianers Giovanni Gabrieli. Renaissancetänze von Tylman Susato aus der bekannten Battle Suite und Choräle von Johann Sebastian Bach (wie zum Beispiel Jesu, bleibet meine Freude) beschließen den ersten Teil des Konzerts. Der Weihnachtslieder-Suite von Jan Koetsier, die im Anschluss den zweiten Konzertteil einleitet, folgen traditionelle und internationale Weihnachtslieder, die den Abend besinnlich und feierlich beschließen. datum > 20.12. BEGINN > 17 Uhr ORT > pfarrkirche St. Matthäus eintritt > ¤ 15 VVK. / ¤ 20 AK. infos > www.festkonzerte-passau.de

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


kulturtipps

J. S. Bach

Ludwig Thoma

Landestheater

Weihnachtsoratorium

Heilige Nacht

Die Comedian Harmonists

A

I

S

m 4. Adventsonntag wird der Passauer Konzertverein zusammen mit dem Consortium musicum Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium unter der Leitung von Markus Eberhardt aufführen. „Jauchzet, frohlocket!“ Mit diesen Worten eröffnet der Chor nach einem imposanten Orchestervorspiel jenes weltweit bekannte Meisterwerk, das in Rezitativen, Arien und Chorälen die Geburt Christ und damit – nach christlicher Vorstellung – das Heilsgeschehen als Sinnbild für die Erlösung der Menschheit musikalisch zur Darstellung bringt. Melodien wie Vom Himmel hoch, da komm ich her oder das Schlummerlied Schlafe, mein Liebster sind geradezu populär geworden. Als Solisten wirken Kathrin J. Brown (Sopr.), Barbara Schreiner (Alt), Mario Eckmüller (Tenor) und Bernd-Michael Tack (Bass). datum > 21.12. BEGINN > 16 Uhr ORT > Stadtpfarrkirche St. Severin, Passau-Heining karten > PNP, Abendkasse

dez. ’14 /jan. ’15

n der Mundart „seiner Bauern“ verfasst, zählt Ludwig Thomas Heilige Nacht zu den schönsten und bekanntesten Werken aus dessen umfangreichem Œuvre. Das in vierzeilige Strophen gefasste biblische Geschehen hat Ludwig Thoma in eine tief verschneite oberbayerische Dorfwelt verlegt – eine geradezu „klassische“ Scheinidylle, in der beileibe nicht alles heilig ist, was gülden glänzt: Die Heilige Nacht zeigt eine Zweiklassengesellschaft auf, in der Maria und Joseph von den Reichen erbarmungslos abgewiesen werden. Kein Wunder also, wenn Coupletsänger Luggi – der, gespielt von Bettina Mittendorfer, auch in die Rollen von Maria und Joseph, Josias und allen anderen Figuren der Weihnachtsgeschichte schlüpft – den Wohlhabenden laut, schrill und frech die Meinung sagt. datum > 21.12. BEGINN > 20 Uhr ORT > Café Unterhaus, Passau eintritt > ¤ 15

ie verkörpern wohl die legendärste deutsche Boygroup aller Zeiten: die Comedian Harmonists. Auch fast 80 Jahre nach Auflösung der Gruppe sind ihre großen Erfolge wie Veronika, der Lenz ist da, Mein kleiner, grüner Kaktus oder Irgendwo auf der Welt noch immer hinreißende Klassiker, deren Melodien so gut wie jeden von uns früher oder später selbst mitsummen oder mitunter gar mitsingen lassen. Die bewegende Geschichte dieser einmaligen Gruppe bringt nun das Landestheater Niederbayern in Zusammenarbeit mit den Luisenburg-Festspielen Wunsiedel als Schauspiel mit Musik auf die Bühne, das die Karriere der Gruppe von ihren beschwerlichen Anfängen in den Goldenen Zwanzigern in Berlin bis zu ihrer erzwungenen Auflösung durch die Nationalsozialisten 1935 nachzeichnet. datum > 26.12. BEGINN > 18 Uhr ORT > Dreiländerhalle, Passau eintritt > ¤ 4,25–¤ 36,50 karten > theaterkasse (0851/92 91 9-13), AK

45


kulturtipps

Helga von Hochstein

acoustic campfire & more

Neujahrskonzert der stadt Neujahrskonzert Johann StrauSS und Co. Von Carmen bis Nussknacker

N

U

ein, das hat er wirklich nicht verdient! Der Montag ist und bleibt einfach gnadenlos unterschätzt. Man werfe zum Beleg dieser Aussage an besagtem Wochentag nur einen Blick ins Café Duftleben – oder noch besser: Man begebe sich hinein, um bei freiem Eintritt der Montagsmusik zu lauschen. Diesmal gibt sich Helga von Hochstein die Ehre. Das Soloprogramm der bezaubernden Hippie-Dame, die mit ihrer großartigen Stimme sowie mit brillantem Gitarrenspiel ihr Publikum zu verzaubern weiß, enthält überwiegend Coversongs – Balladen, Pop und Soft-Rock oder Country. Frau von Hochstein nennt es acoustic campfire & more, wir nennen es einen (weiteren) guten Grund, der dumpfen Stube den Rücken zu kehren und sich am 29. Dezember in die Theresienstraße 22 zu begeben. datum > 29.12. BEGINN > 20 Uhr ORT > Café Duftleben, Passau eintritt > frei

46

nter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Dupper gestaltet das Orchester des Passauer Konzertvereins am Neujahrstag unter der Leitung von Markus Eberhardt das Neujahrskonzert der Stadt Passau. Die Musikerinnen und Musiker warten dabei mit einem vielversprechenden Programm auf, wenn sie um 17.00 Uhr im Rathaussaal ihre Gäste auf das neue Jahr einstimmen. Dabei werden nicht nur die berühmten „Ohrwürmer“ des Wiener Walzerkönigs Johann Strauß erklingen; darüber hinaus dürfen sich die Zuhörer auch auf Werke von Blasius und Willy Pöll freuen – darunter neben der Erstaufführung eines Werks von Blasius Pöll u. a. Willy Pölls Passauer KonzertVereins-Marsch, den der erste Dirigent des PKV im Jahr 1922 eigens für dieses Orchester komponiert hat. datum > 1.1. BEGINN > 17 Uhr ORT > GroSSer Rathaussaal, Passau karten > pnp infos > www.passauer-konzertverein.de

D

ie Zuhörer des traditionellen Neujahrskonzerts dürfen sich auch diesmal auf einen rundum kurzweiligen Abend mit herausragenden Künstlern freuen. Den ersten Teil des Konzerts gestaltet der Komponist und Pianist Christian Auer zusammen mit der preisgekrönten Cymbalvirtuosin Olga Mishula. Die beiden präsentieren russische Zigeunermusik und bekannte Bearbeitungen für Cymbal und Klavier, bevor sie im zweiten Teil zusammen mit der Opernsängerin Tanja Maria Froidl sowie dem Cellisten Eugen Bezaijan u. a. das Nussknacker-Märchen präsentieren. Der Gesamterlös des vom Passauer Soroptimist Club veranstalteten Benefizkonzerts kommt dem Passauer Frauenhaus zugute – einer wichtigen Einrichtung, die bedrohten und misshandelten Frauen als Zufluchtsort dient. datum > 10.1. BEGINN > 19 Uhr ORT > Redoute, Passau karten > Cineplex Passau, Reisebüro Schwarz, Pocking

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


kulturtipps

Semesterabschlusskonzert Pianofluteconnection

Schwarzes Theater

Kalinnikov, Grieg & Gulda

Spanish Rhapsody

Irrlicht

D

M

E

as Passauer Universitätsorchester lädt am 23. und 24. Januar 2015 zu seinem traditionellen Semesterabschlusskonzert. Auf dem Programm stehen dabei neben der 1. Sinfonie des russischen Komponisten Vasily Kalinnikov (1866–1901) auch Edward Griegs (1843–1907) berühmte Holberg Suite sowie das Cellokonzert des österreichischen Komponisten und Pianisten Friedrich Gulda (1930–2000). Die künstlerische Leitung obliegt dem Linzer Dirigenten Alexander Quasniczka, als Solist konnte der mehrfach ausgezeichnete junge österreichische Cellist Bertin Christelbauer gewonnen werden. Das symphonische Orchester der Universität besteht seit über 25 Jahren und setzt sich aus Studenten aller Fakultäten, Mitarbeitern der Universität sowie Musikern aus dem Passauer Land zusammen. termine > 23.1. + 24.1. BEGINN > 19.30 Uhr ORT > Rathaussaal, Passau eintritt > ¤ 12 / ¤ 6 ERM. karten > bücher pustet, mensa

dez. ’14 /jan. ’15

it ihrem neuen Programm Spanish Rhapsody lädt das Duo Pianofluteconnection, bestehend aus der Passauer Flötistin Silvia Denk und der japanischen Pianistin und Bösendorfer-Botschafterin Madoka Inui zu einem kammermusikalischen Abend ein, der ganz den spanischen und lateinamerikanischen Komponisten gewidmet ist. Dabei wird u. a. Musik zu hören sein, die vom andalusischen Flamenco inspiriert wurde (z. B. Manuel de Fallas Fantasia Baetica für Piano solo); des Weiteren spannt sich der musikalische Bogen von Ravel, Granados, Villa-Lobos, Caliendo und Khachaturian bis hin zum Begründer des Tango Nuevo, Astor Piazzolla, von dessen Musik mit ihrer ganz eigenen melancholisch-dunklen und sehnsuchtsvollen Schönheit eine bis heute ungebrochene Faszination ausgeht. datum > 30.1. BEGINN > 19.30 Uhr ORT > Piano Mora, Passau eintritt > ¤ 18 / ¤ 12 ERM. karten > Tel.: 0851/96 61 00-11

s war die Begeisterung für das Schwarzlichttheater, die sie einst zusammenführte: Und so kam es, dass sich vor mehr als zwei Jahren im schönen Rottal acht Personen unterschiedlichsten Alters zur Theatergruppe Irrlicht formierten. Seitdem begeistern sie ihr Publikum mit ihren ebenso raffiniert durchdachten wie überraschenden Vorstellungen. Das Schwarzlichttheater ist eine besondere Form des Theaterspiels: Schauspieler agieren dabei auf einer völlig verdunkelten, nur mit UV-Licht bestrahlten Bühne zur Musik und erzeugen mit Gegenständen oder Kleidungsstücken, die das ultraviolette Licht reflektieren, erstaunliche Illusionen und verblüffende Effekte. Vergessen Sie für eine Stunde die reale Welt und tauchen Sie ein in die phantasievolle Welt des Schwarzlichttheaters. datum > 31.1. BEGINN > 20 Uhr ORT > Zeughaus, Passau eintritt > ¤ 6

47


pr

Kleinkunst ganz groSS

A Cappella trifft Comedy

W

enn die Vokalakrobaten von Sixpack die Bühne betreten, trifft überragender A-cappella-Gesang auf urkomische Comedy. Die sechs Gesangszauberer aus Bayreuth verblüffen mit phrasiertem Gesang und brillanten Stimmen vom tiefen Bass bis hin zu ungeahnten Höhen des Countertenors und rauben den Zuschauern durch begeisternde Stand-up-Comedy den Atem. Jeder Ton, jedes Geräusch, das dabei von der Bühne schallt, entstammt dabei ausschließlich dem männlichen Körper. Wie Sixpack es schafft, ganz ohne Instrumente vollendete Arrangements wie von einem vollbesetzten Orchester zu erschaffen, bleibt ihr Geheimnis.

48

Im aktuellen Bühnenprogramm, das Sixpack am Freitag, 16. Januar 2015, in Waldkirchen und am Samstag, 17. Januar 2015, in Hauzenberg präsentieren, stolpern die Vokalakrobaten durch einen fiktiven Märchenwald und stellen dort alles auf den Kopf, worauf die Brüder Grimm je stolz waren. Dabei stoßen sie wie zufällig unter anderem auf bekannte Songs von ABBA, Adele, Puccini und Paolo Conte, von Boney M., Nana Mouskouri und der Spider Murphy Gang, die in bester A-cappella-Manier interpretiert werden. Sixpack reißt das Publikum mit durch die brillanten Stimmen und den in Vollendung phrasierten Gesang einerseits sowie durch

urkomische Comedy der Extraklasse andererseits. Die Auftritte von Sixpack sind keine Konzerte, sie sind keine Shows, sie sind ein mit Worten kaum zu beschreibendes Ereignis, es ist fulminante A-cappella-Comedy. Ausgezeichnet mit dem Kulturpreis der Stadt Bayreuth und als Künstler des Monats der Europäischen Metropolregion Nürnberg gastieren die Jungs von Sixpack mit ihrem aktuellen Programm am Freitag, 16.1.2015, im Bürgerhaus Waldkirchen sowie am Samstag, 17.1.2015, in der Hauzenberger Adalbert-Stifter-Halle. Beginn ist jeweils um 20 Uhr, Einlass bereits ab 19 Uhr.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


„ es gäbe in passau so viele

möglichkeiten ...“

Christiane Öttl spielt nicht nur Klavier, Bass, Gitarre und Trompete; sie singt auch – und das gerne auf Bairisch. Mit der Combo Die Drei Damen sorgt sie an der Seite von Jazzsängerin Lisa Wahlandt und Pianistin Andrea Hermenau schon seit Monaten für Furore. Höchste Zeit, sich mit ihr zu unterhalten. Ein Gespräch über gut gemeinte Ratschläge männlicher Konzertbesucher, angestaubte Adventslieder und verwaiste Brauereigelände. pasta! Das Konzert der Drei Damen Anfang November im Scharfrichterhaus war ausverkauft. Dem Passauer Publikum gefiel diese Mischung aus Popstücken, Disco-Klassikern, Jazzstandards mit bairischen Texten und Eigenkompositionen offensichtlich sehr gut. Wie fielen die Reaktionen in den anderen Städten aus, in denen Ihr schon aufgetreten seid? öttl Bisher sehr positiv. Im Publikum saßen überwiegend Frauen. Interessanterweise waren es aber durchweg Männer, die nach den Konzerten meinten, uns noch Tipps geben zu müssen. Ungefragt erzählten sie uns, was wir aus ihrer Sicht optimieren könnten. Das waren teils sehr skurrile Situationen, die wir drei nur aus unseren Anfangszeiten kannten und als gestandene Profimusikerinnen schon lange nicht mehr erlebt hatten. Das männliche Helfersyndrom tritt bei so viel geballter Weiblichkeit offensichtlich auch im 21. Jahrhundert nach wie vor häufig auf. pasta! Eure Sängerin Lisa Wahlandt gab zu Protokoll, es sehr zu genießen, mal ausschließlich mit Frauen statt mit Männern Musik zu machen. Gegenüber der männlichen Konkurrenz am Bass hattest Du bei Deiner ‚Bewerbung‘ demnach einen Vorteil.

dez. ’14 /jan. ’15

49

k


passauer stadtmusikanten

öttl Das glaube ich nicht. Nachdem sich such, einen geliebten Menschen mit einem pasta! Die Sängerin und LiederschreibeLisa Wahlandt und Andrea Hermenau ent- Musikstück zu gewinnen. Es wäre doch rin Claudia Koreck meinte einmal, dass sie schlossen hatten, aus ihrem seit längerem schade, auf einen so großartigen Song zu „weger’m Gfui“ auf Bairisch singe. Was bestehenden Duo ein Trio zu machen, ka- verzichten, nur weil er mal in den Charts motiviert Euch dazu? öttl Das Bairische hat einen großartigen men sie einfach auf die Idee, es einmal mit war. Sound. Außerdem gibt es bairische Wörter, mir zu versuchen. Andrea kannte mich nämlich schon aus dem Landesjugendjazzor- pasta! So manchner Jazzpurist wird bei mit denen ich Dinge viel präziser beschreichester Bayern. Klar, das Experiment hätte solchen Nummern höchstwahrscheinlich ben kann als auf Hochdeutsch. Im Alltag rede ich auch bairisch. Das Singen sollte meinatürlich ebenso gut schiefgehen können. die Nase rümpfen. Doch anscheinend haben sich hier die Rich- öttl Das Risiko gehen wir gerne ein. Man ner Ansicht nach nah am Sprechen sein. tigen gefunden. Ich denke, die Tatsache, muss mit dem Jazzbegriff ohnehin vorsich- Beim Singen ist für mich die Kernaussage dass Lisa und ich beide aus Niederbayern tig sein. Für viele ist Jazz keine Musik, son- wichtig und weniger, ob jeder Ton hundertkommen, ist für die Harmonie innerhalb des dern Lärm, bei dem sich sowohl Musiker als prozentig stimmt – eben Inhalt vor Form. Trios mindestens genauso wichtig wie das auch Zuhörer verpflichtet fühlen, ernst und Genau wie mich in einem Gespräch eher ingleiche Geschlecht. intellektuell dreinzuschauen. Mit dieser Art teressiert, was jemand sagt und nicht, ob er von Jazz kann ich persönlich überhaupt ein bisschen lispelt. Insofern halte ich es nur pasta! Was verbindet Euch denn in musi- nichts anfangen. Ich mag es gerne ent- für folgerichtig, nicht nur auf Englisch oder spannt, harmonisch und unkompliziert, so- Hochdeutsch zu singen, sondern auch auf kalischer Hinsicht? öttl Wir sind alle drei der Meinung, dass wohl auf der Bühne als auch im Alltag. Bairisch. Vor allem die niederbayerische Leeine strikte Trennung zwischen Jazz- und Wenn ich die Wahl habe, entscheide ich bensart ist sehr tief in mir verwurzelt. DesPopmusik überholt ist. If a song could get me mich für Harmonie, Sonnenschein und Blu- halb auch der Umzug aus München zurück you, einer der Songs auf unserem Album, ist menwiesen. Unangenehmes und Anstren- nach Passau. Selbst wenn ich eines Tages bezum Beispiel purer Pop. Aber er beschreibt gendes gibt es im Leben schon genug. Stich- rühmt und reich sein sollte, werde ich hier auf eine wunderbare Art und Weise den Ver- wort Steuererklärung. immer einen Wohnsitz behalten. 50

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


pa s

m u stasauer s i k dt an te n

Chr ... w

isti ane Ö

u rd e1 98 dw 1 in uch Pa s in ssa Ru ug de Sie eb r ti n o re be g n s u a uf Gy c h . mn te da asi die sA um ue r Ne un ue spe dn J az ach rgz sc de ho mA Se ol M it ü b it be ün ur Mu che r 15 l ti i n n. J a h re s tr ge um nt rin e nt r it t m it nen alis sie we ti n als im chs un Ineln d un Sä de dA nnF usl orm Be and im a ti U oa n uf. ang te r ric stf h te re i Um er n is ga un t ih ng du wi c re m it nve in h ti M r k g u ra m . Se zu m sik i p b t f te Do eso 20 r ze n 06 jug nd e nd ers ge te n hö te a jaz rt s zo r md ie che es Lan s te M it r de sB de srC aye nah om rn . ms bo ie 2 Ma Sm rgo 013 ile un Me da Jub dd sS lis s e lli as wi n en ed We ga er i lb u hn a uf a m cht . 20 sal 14 bu ve r m sam öf f e nt m it l i c d re Lis aH a W h te s i eg e rm ahl D re em and ena iD ein tu am ud nd en. as An Alb um D ie

te x f o t > to >

b enedi flo k rian t k u wei h nen ch se lb aumer

un

pasta! Was macht Passau für Dich so le- es für mich persönlich ein Riesenglück, nicht benswert? den musischen Zweig, sondern den Wirtöttl Zum einen die Sprache. Neben dem schaftszweig gewählt zu haben. Dadurch Sound ist es hierbei vor allem die Ökonomie konnte ich im musikalischen Bereich unabunseres Dialekts, die mir gefällt. Man kommt hängig von den damals noch viel strikteren mit wenigen Worten aus. Zum anderen be- Lehrplänen tun und lassen, was ich wollte. geistert mich die Landschaft. Ich stamme ja Ab der neunten Klasse arrangierte ich zum ursprünglich aus Ruderting, und dieser ‚alte‘ Beispiel Stücke für Chor und Orchester. Ich Weg nach Passau über die Neue Rieser Straße habe in der Zeit unglaublich viel gelernt. Das ist einfach ein Traum. Das war früher mein war unbezahlbar. Deswegen bin ich auch Schulweg mit dem Bus. Wenn ich dort vom heute noch gerne bereit, für die Schule Stücke Bergrücken ins Tal herunterschauen kann, zu komponieren, obwohl ich dort nicht das bin ich jedes Mal aufs Neue fasziniert. Hügel, Geld bekomme, das man mir anderswo für Berge und trotzdem Wasser. Für mich ist die diese Arbeit zahlen würde. Passauer Region so eine Art Kaleidoskop. pasta! Gibt es schon Pläne für ein weiteres pasta! Du bist in Freudenhain zur Schule Schulprojekt? gegangen. Vor ein paar Wochen wurde dort öttl Erst einmal nicht. Denn neben den Drei das Musical Duftröschen aufgeführt. Die Damen habe ich ja noch die Passauer Combo Musik stammt aus Deiner Feder. Wie kam MargoMelissen mit Markus Schlesag, Gerald es, dass Du mit der Komposition dieses Mu- Braumandl und Margot Melissen. Am 7. Desicals beauftragt wurdest? zember werden wir übrigens noch mal unser öttl Ich bin der Schule auch nach dem Abi- Weihnachtsalbum Jubellieder in der Heiligtur verbunden geblieben. Als Schülerin war Geist-Kirche zum Besten geben.

k

dez. ’14 /jan. ’15

Benedikt Kuhnen hat angefangen, Posaune zu spielen, als sein Arm noch zu kurz war, um den Zug ganz auszufahren. Seitdem der Arm lang genug ist, schreckt er vor nichts und niemandem zurück, weder vor Bach noch vor Bonfá oder Brubeck. In dieser Rubrik möchte er einen Einblick in Leben und Werk der Passauer Stadtmusikanten geben. Sein Motto: „Etwas Besseres als den Tod findest du überall.“

51

ttl


passauer stadtmusikanten

pasta! Die Arrangements dieser altbekannten Advents- und Weihnachtslieder wie O du fröhliche stammen von Dir. Du hast hierbei die ursprünglichen Harmoniefolgen verjazzt und auch Taktart und Tempo verändert. Was hat Dich motiviert, diese Lieder derart zu entstauben? öttl Advents- und Weihnachtslieder sind untrennbar mit Kindheitserinnerungen verbunden. Sechzehn Jahre lang habe ich im Kinder- und Jugendchor Ruderting gesungen und dort das mehrstimmige Singen und Hören gelernt. Ich kann allen Eltern nur raten, ihre Kinder in Chöre zu schicken und zu Hause gemeinsam mit ihnen zu singen. Man begreift dadurch harmonische Verläufe und Spannungsbögen. Viele der heutigen Jugendlichen kennen diese alten Weihnachtslieder gar nicht mehr, was ich sehr schade finde. Daher habe ich sie auf meine Art und

pasta! Erwartest Du eine eher sonnige oder regnerische musikalische Zukunft? öttl Eher eine sonnige. Rückblickend bin ich auf jeden Fall froh, dass ich in den letzten Jahren mit Leuten spielen durfte, die mindestens auf Augenhöhe waren, wenn nicht sogar besser. Ich hoffe, dass das in den nächsten Jahren so bleibt und ich mir diese momentane Vielfalt an Musikstilen, Projekten und Formationen bewahren kann. pasta! Wird Dir Passau diese Vielfalt auch in Zukunft bieten können? öttl Mal sehen. Mit dem Propheten im eigenen Land ist das bekanntlich so eine Sache. Es gibt in Passau ja zum Beispiel diese hervorragende Konzertreihe Jazz am Russenkai. Der Haken daran ist aus meiner Sicht, dass ich bisher noch nie gefragt worden bin, ob ich dort einmal spielen will. Mir ist nicht

öttl Eine lobenswerte Sache, klar – aber dieses Engagement konzentriert sich auf eine einzige Nacht, das ist zu wenig. Eines der erklärten Ziele der Verantwortlichen ist es ja, die Verweildauer der Touristen in Passau zu erhöhen. Wenn man das erreichen will, muss man ihnen aber auch kulturell etwas bieten. Wegen der Stadtgalerie bleibt sicher kein Tourist auch nur eine Nacht länger. Wenn ich unterwegs bin und voller Stolz erzähle, dass ich aus Passau stamme, bin ich immer erleichtert, wenn mich niemand nach der hiesigen Kulturszene fragt. Es gäbe in Passau so viele Möglichkeiten, so viele potenzielle Konzertplätze … pasta! Beim Benefizkonzert von Moop Mama in der Innstadt im letzten Jahr wurde deutlich, dass der Kirchenplatz für Konzerte durchaus geeignet wäre.

des, wos i loch, hob i a scho plärrn miassn. das ist das niederbayerische ying und yang.

Weise entstaubt. Abgesehen von den eingängigen Melodien schätze ich die alten Advents- und Weihnachtslieder auch deshalb, weil die Liedtexte starke Bilder enthalten, die ohne Mord und Totschlag auskommen und einem trotzdem durch Mark und Bein gehen – sofern man es zulässt. pasta! Verbindest Du nur positive Erinnerungen mit diesen Liedern? öttl Nicht nur positive. Grundsätzlich habe ich in meinem bisherigen Leben auch schon genügend schlechte Momente durchgemacht. Aber als Sängerin ist es sehr wertvoll, schwere Zeiten erlebt zu haben. Man weiß bei entsprechenden Liedern wenigstens, wovon man singt. Wie heißt es in Niederbayern so schön: ‚Des, wos i loch, hob i a scho plärrn miassn.‘ Das ist das niederbayerische Ying und Yang: Freude und Leid, Sonne und Regen, Dur und Moll. Das habe ich verinnerlicht. 52

ganz klar, warum dort neben den brillanten auswärtigen Musikern nicht auch solche spielen, die nur einen Fußweg von 500 Metern hätten. Was sich mir genauso wenig erschließt, ist die Haltung des städtischen Ordnungsamtes. In Passau würde ich gerne Straßenmusik machen. Doch das ist gar nicht so leicht. Denn wenn man etwas aus rein kulturellen Gründen veranstalten möchte, meldet das Ordnungsamt Bedenken an, dass sich die Anwohner beschweren könnten. Wenn eine Veranstaltung einen wirtschaftlichen oder gastronomischen Hintergrund hat, geht plötzlich alles. Dann kann man Bühnen aufbauen und laut sein. Das begreife ich nicht. pasta! Die Verantwortlichen der Stadt scheinen mittlerweile erkannt zu haben, dass hier Handlungsbedarf besteht. Bei der Kunstnacht zum Beispiel will sich die Stadt in Zukunft stärker einbringen.

öttl Sicher. Auch der Innenhof der Innstadt-Brauerei schreit danach, bespielt zu werden. Momentan liegt er ja brach. Warum nutzt man ihn nicht solange für Konzerte, bis die Bagger kommen? Eine mobile Bühne würde reichen, eventuell sogar die alte Laderampe – und direkte Anwohner, die gestört werden könnten, gibt es dort nicht. pasta! Das ist keine schlechte Idee. Abschließende Frage: Mit welchem Stadtmusikanten kannst Du Dich am ehesten identifizieren? öttl Mit dem Esel. Ich muss nicht als Hahn von oben herab lauthals krähen. Geschmeidig und anmutig wie eine Katze bin ich nicht, alt und grau wie ein Hund allerdings auch noch nicht. Ich bin das verlässliche Fundament, auf das sich alle stützen können, vor allem dann, wenn ich Bass spiele. Ich trage andere sehr gerne, wohin auch immer. PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


WEIHNACHTEN IM MYMUESLI-LADEN JETZT

IM LA DEN PROB IEREN !

Unsere Weihnachts- und Adventsmüslis mit ApfelZimt-Crunchy, winterlichen Mandeln und Gewürzen wie Zimt, Kardamom und Nelken gibt es nur für kurze Zeit. Sie sind das perfekte Geschenk für Müslifreunde und dürfen bei keinem Weihnachtsfrühstück fehlen!

mymuesli DE-ÖKO-037 EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft mymuesli GmbH, Sailerwöhr 16, 94032 Passau

ADVE NTSMINIMÜSL IS

ALLE GESCHENKIDEEN GIBT`S BEI UNS IM LADEN ODER ONLINE UNTER MYMUESLI.COM Der mymuesli Laden, Theresienstraße 5, 94032 Passau Mo-Fr: 7.30 - 19.00 Uhr, Sa: 9.00 - 18.00 Uhr und So: 10.00 - 17.00 Uhr

WEIH NACH TSGESC HENK BOX


WILD

AUF DEN

KOHL GEKOMMEN Bis vor wenigen Jahren noch als Arme-Leute-Essen abgetan, erlebt der Kohl jetzt eine Renaissance als unschlagbares Gesundgem端se und Wunderwaffe gegen Krebs. Und er liefert alle wertvollen Stoffe, die auch im Fleisch enthalten sind. Doch was steckt wirklich hinter dem Gr端nzeug?

TEXT > TILL GABRIEL

FOTOS > FLORIAN WEICHSELBAUMER


Deutschland und KOHL – das ist eine lange Geschichte. Zum einen hat uns der überdurchschnittlich hohe Pro-KopfVerzehr von Sauerkraut, also fermentiertem Weißkohl, in den beiden großen Kriegen den Spitznamen Krauts eingebracht. Zum anderen hat ein Kohl mit dem Vornamen Helmut die Geschicke unseres Landes so lange und nachhaltig beeinflusst, dass sein Name auf alle Zeit unauslöschlich mit unserer Nation verbunden ist. Kulinarisch gesehen galt er zwar eher als Botschafter des Pfälzer Saumagens – aber auch zu diesem traditionellen Gericht wird meist Sauerkraut serviert. Deshalb machten die „Tommys“, vertreten durch Margaret Thatcher, und die „Jerrys“, vertreten durch Ronald Reagan, spätestens in den 80er Jahren Bekanntschaft mit dem Kraut 56

der Deutschen: Ihre Staatsbesuche fanden häufig im Deidesheimer Hof, dem LieblingsGasthaus unseres Altkanzlers, ihren fulminanten Höhepunkt. Bei „Saumaache“ mit Sauerkraut, Kartoffeln und einem Fläschchen Pfälzer Wein wurde hier Weltpolitik gemacht – und mit dem „Iwan“, vertreten durch Michail Gorbatschow, 1990 sogar die Einheit unseres Landes begossen. Doch nicht nur damals war Kohl in aller Munde: Vor allem der ganz und gar unpolitische Gemüsekohl erfreut sich wieder zunehmender Beliebtheit. So richtig aus der Mode kam er ja eigentlich nie: Jahrhundertelang wurde er zwar als Arme-Leute-Essen abgetan, doch zu keiner Zeit war er in unseren Gärten vom Aussterben bedroht. Als kostengünstiger Sattmacher, Vitaminlieferant und Fleischersatz fütterte er viele Generationen durch Kriege

und Hungersnöte. Die botanische Vielfalt des Kohls ist übrigens einzigartig: Keine andere Kulturpflanze hat so viele Zuchtformen hervorgebracht wie dieses gesunde und delikate Gewächs. Nur im Tierreich findet sich eine Parallele: der Hund. Einzig der treue Vierbeiner, der dem Menschen als sogenannter „Kulturbegleiter“ schon viel länger folgt als der Kohl, hat durch Mutation und Kreuzung ähnlich viele Arten und Unterarten hervorgebracht. Doch ebenso, wie die Abstammung des Hundes vom Wolf zwar als glaubwürdig erscheint, durch die Forschung aber wiederlegt wurde, ist die Herkunft des Kohls unglaubwürdig. Zumindest was die Lehrbuchmei-

PASTA! PASTA!PASSAUER PASSAUERSTADTMAGAZIN STADTMAGAZIN


PILZE KOHL

Ist der KOHL ursprünglich eine Küstenpflanze? nung betrifft, die seine ursprüngliche Heimat an die steilen, zerklüfteten Klippen der europäischen Atlantikküste verlegt. Dort wächst – von Südspanien bis nach Schottland – die Wildform unseres Gartenkohls als „Lady on the Rocks“, wie Prof. Friedrich Ehrendorfer, Biologe und Botaniker der Universität Wien, sie nannte. Die grazile „Dame auf dem Felsen“ scheint tatsächlich deplatziert: Umtost von Gischt und heftigen Winden trotzt die zarte Pflanze dort dem Salz und der Sonne. Keine Dornen schützen ihre schmackhaften Blätter. Nur der exponierte Standort hält ihre gefräßigen Feinde davon ab, über sie herzufallen. Soll das wirklich ihre Heimat sein? Oder doch eher ein Exil? Tatsache ist, dass im Mittelmeerraum einige nahe Verwandte des Gartenkohls wachsen, z. B. Brassica cretica, eine Blattkohlart. Die alten Griechen kultivierten zwei dieser Blattkohlarten – beide sollen der Mythologie nach aus einem Schweißtropfen des Zeus entstanden sein. Die Kohlarten des Mittelmeerraums weisen eine wesentlich höhere genetische Vielfalt auf als die Population, die sich am Rande Westeuropas an die Felsen klammert. Das legt die Vermutung nahe, dass die Verbreitung der Pflanzenart sich eher in umdez. ’14/jan. ’15

gekehrter Richtung abgespielt hat. Die Griechen sind als Seefahrer bekanntlich weit herumgekommen – möglicherweise auch über die Säulen des Herakles hinaus. Und eventuell hatten Sie bei diesen Reisen auch Kohlsamen im Gepäck. Die eingeschleppte Art konnte dann im Laufe der Jahrtausende an den geschützten Küstenstandorten verwildern. Andersherum scheint es nicht plausibel, dass der Grieche regelmäßig „Kohlfahrten“ an Spaniens ferne Gestade unternommen hat, um Kohl zu holen. Überliefert ist, dass die Griechen schwangeren Frauen kurz vor der Entbindung Kohl zu geben pflegten, um die Muttermilchproduktion in Gang zu bringen. In späteren Jahrhunderten wurde dieser Brauch offenbar missverstanden und falsch interpretiert (siehe unten: Mittelalter; Schwangerschaft). Ob der Kohl in der Menschheitsgeschichte schon vor den Griechen von kulinarischer Bedeutung war, kann leider nicht bewiesen werden – es gibt keinerlei Samen- oder Schotenfunde. In Asien allerdings hat Kohl eine wesentlich längere Tradition als in Mitteleuropa. Dort gibt es eigene Arten, ohne die die heimische Küche undenkbar wäre. Pak Choi und Chinakohl (Brassica pekinensis) sind dort mindestens seit 2.000 Jahren in Kultur. Koreas Nationalgericht Kimchi – in Salzlake eingelegtes und durch Milchsäuregärung haltbar gemachtes Kohlgemüse – nimmt einen derart hohen Stellenwert in der asiatischen Küche ein, dass seine Herstellung 2013 zum „immateriellen Kulturerbe“ der UNESCO erklärt wurde. 57


Die Kohlsamen wurden früher in Weihwasser eingeweicht. Ob's half? Römer und Kelten fanden übrigens ebenfalls Gefallen am Kohl. Die Ersteren glaubten, dass er, wenn man ihn zu Alkohol genösse, den Kater verhindere, und benutzten ihn praktisch als Entgiftungsmittel. Mit seinen Blättern reinigten sie infizierte Wunden. Columella kennt im 1. Jh. v. Chr. bereits 14 verschiedene Kohlsorten, deren Unterschiede und Kultivierung Plinius später in seiner berühmten Naturgeschichte beschrieb. In den keltischen Sprachen wiederum finden sich drei Wortstämme für Kohl: kol oder kal (heute englisch kale), bresic und cap (heute auch Kappes für Kopfkohl). Demnach war den Kelten der Kohl bestens bekannt. Die alte Bezeichnung mus, womit man auch Kohl meinte, ist der Wortstamm für die spätere Sammelbezeichnung „Gemüse“. Kohlköpfe – im Sinne von Weißkohl und Rotkohl – sind allerdings recht junge Vertreter der variantenreichen Gemüsefamilie der Brassicaceae. Hildegard von Bingen erwähnte Sie erstmals im 12. Jahrhundert, und man kann davon ausgehen, dass der Kopf58

kohl erst im späteren Mittelalter in unseren Gärten dauerhaft in Kultur genommen wurde. Er fand sich ebenso im Klostergarten von St. Gallen wie im Capitulare de Villis Karls des Großen (Kaiserliche Domänenverordnung aus dem Jahre 812). Dem überlieferten Volksglauben und bäuerlichem Brauchtum folgend, wurde Kohl damals nur an christlichen Feiertagen wie Gründonnerstag oder Karfreitag ausgesät. Am größten und schönsten wurden die Kohlköpfe, so sagte man, wenn während der Saat die Glocken läuteten ¬ und wenn sich zuvor noch eine Schwangere daraufgesetzt hatte (siehe oben: Griechen; Schwangerschaft). Pikanterweise galt zu dieser Zeit der geköpfte Heilige Bartholomäus als Schutzpatron der Kohläcker – makaber, aber wahr! Weil der Kohl von allerhand Krankheiten und Plagen heimgesucht wurde, weichten gewitzte Bauern die Samen vor der Aussaat sogar in Weihwasser ein. Ob’s half? Das mit dem Weihwasser kommt mir komisch vor; die Idee mit der Schwangeren klingt vielversprechend. Viel-

leicht werde ich das mal in meinem Garten ausprobieren. Ob ich dazu die Glocken läute, überlege ich mir noch ... Zu besonderen Ehren kam der Kohl in Form von Sauerkraut während der Seereisen des Entdeckers James Cook. Um seine Männer, von denen bei Reisen in entlegene Winkel unserer Erde jeder Einzelne dringend gebraucht wurde, vor Skorbut zu schützen, nahm er große Fässer mit Sauerkraut an Bord. Während spanische Seefahrer in den vorangegangenen Jahrhunderten mitunter ihre gesamte Mannschaft an die furchtbare, durch Vitaminmangel hervorgerufene Erkrankung des Zahnfleisches verloren hatten, schwor sich Cook, dass es auf seinem Schiff keinen Skorbut geben werde. Die englischen Matrosen hatten allerdings wenig übrig für das deutsche Kraut. Doch wer sich weigerte, seine Ration zu essen, wurde kurzerhand mit drakonischen Strafen wie Peitschenhieben und Kerker bestraft. Kein Wunder, dass die Briten später das Wort „Kraut“ als Schimpfwort für uns Deutsche wählten – auch wenn PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


KOHL

es den Matrosen damals das Leben gerettet und auf diese Weise England indirekt zu seiner imperialen Vorherrschaft auf den Weltmeeren verholfen hat. Zu Zeiten Cooks kannte man in Mittel- und Nordeuropa bereits viele sehr unterschiedliche Kohlformen: Neben dem weißen und roten Kopfkohl wurden seit dem 16. Jahrhundert auch Grünkohl, Blumenkohl, Kohlrabi und ab 1578 auch Rosenkohl, damals noch unter dem Namen „Brüsseler Sprossenkohl“ bekannt (englisch heute noch Brussels Sprouts), in ganz Europa angebaut. Blumenkohl und Broccoli haben ebenfalls zu dieser Zeit Einzug in unsere Gärten gehalten – sie stammen beide aus Kleinasien. Ebenso wie das Sauerkraut hat auch der Broccoli eine politische Geschichte: Durch die Hochzeit zwischen Catarina de Medici und Heinrich von Orléans, dem französischen Thronfolger, die 1533 in Nizza stattfand, kamen nicht nur eine reiche Mitgift und italienisches Temperament nach Frankreich, sondern auch: Broccoli. Tatsächlich trat der italienische Sprossenkohl von hier aus seinen Siegeszug durch Nordeuropa bis nach England und später in die USA an – auch wenn der amerikanische James-Bond-Filmproduzent Albert R. Broccoli (1909 – 1996) immer wieder behauptete, seine Familie habe den Broccoli „erfunden“. Allerdings ist die Verbreitung des Broccoli auf dem amerikanischen Kontinent mit einem bekannten Namen aus der Politik verbunden, nämlich Thomas Jefferson. Der dritte US-Präsident war leidenschaftlicher Gärtner und immer

dez. ’14 /jan. ’15

James Cook besiegte den Skorbut auf seinem Schiff mit Hilfe von Sauerkraut.


KOHL PILZE

offen für Experimente. Auf seinem Landgut Monticello baute er deshalb auch Broccoli an – aus Versuchsgründen, wie er sagte. Natürlich kam das seltene Gemüse auch dort mal auf den Tisch; ob der italienische Kohl die Zustimmung des Präsidenten fand, ist nicht bekannt. Dem Sprossenkohl wenig zugeneigt war jedenfalls einer seiner Nachfolger, Präsident George H. W. Bush. Bei einer Pressekonferenz im Jahre 1990 konstatierte er: „Ich mag keinen Broccoli. Und ich mochte ihn nicht, seit ich klein war und meine Mutter mich zwang, ihn zu essen. Jetzt bin ich Präsident der Vereinigten Staaten und ich werde weiterhin keinen Broccoli essen.“ Seine Frau Barbara drohte ihm gelegentlich, wenn sie sich nicht mehr anders zu helfen wusste, mit geballter Broccoli-Vergeltung: „Ich werde Dir eine Broccoli-Suppe und Broccoli-Salat zur Vorspeise servieren, dann einen Broccoli-Hauptgang und dann eine Portion Broccoli-Eiskrem.“ (New York Times, 23. März 1990). Für den JunkfoodJünger Bush wäre das vermutlich eine gesunde Portion zu viel gewesen … Sei es nun aufgrund der präsidialen Abneigung oder wegen des insgesamt recht geringen Gemüseverbrauchs der Amerikaner: Was die jährliche Produktion von Broccoli angeht, stehen die USA tatsächlich relativ weit hinten auf der Weltrangliste. An den ersten beiden

Stellen stehen China und Indien – 74 % der weltweiten Produktion fallen auf diese beiden Länder. Beim Weißkohl sieht es ähnlich aus: Fast 50 % der jährlichen Weltproduktion, also rund 35 Mio. Tonnen, werden in China geerntet. Zum Vergleich: Die Kraut-Nation Deutschland steht an 11. Stelle. Allerdings steigt hierzulande der Pro-Kopf-Verbrauch, vor allem bei Weißkohl und Grünkohl, rapide: Zwischen den Jahren 2000 und 2005 gab es bereits eine Steigerung von knapp 20 %. Im Jahr 2013 wurden in Deutschland pro Kopf der Bevölkerung durchschnittlich rund 5 Kilogramm Wirsing, Chinakohl, Kohlrabi, Blumenkohl, Grünkohl und Broccoli verzehrt. Dass Kohl heute neben Kartoffeln, Möhren, und Spargel das am häufigsten angebaute Gemüse Deutschlands ist, bestätigt den Aufwärtstrend. Und das hat einen guten Grund: Kohl punktet mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen (z. B. Beta-Karotin, zahlreichen Vitaminen, Folsäure, Mineralstoffen und Spurenelementen) bei gleichzeitig sehr wenig Kalorien. Zudem enthält er zahlreiche sekun-

däre Pflanzenstoffe wie z. B. Flavonoide und Glucosinolate, von denen eines krebshemmend, das andere antibakteriell wirken soll. Kohl besitzt nur wenig Energie und ist somit ideal für eine kalorienarme Ernährung. Im Gegensatz zu den anderen Gemüsearten ist Kohl reich an Calcium und Magnesium und zeichnet sich durch die ebenso gute Aufnahme und Verwertbarkeit dieser Mineralstoffe aus, wie dies für Milch und Milchprodukte gilt. Er kann also ganz ohne Schwierigkeiten die Calciumversorgung des Körpers gewährleisten, z. B. bei Menschen mit Laktoseintoleranz. Der Gehalt an Eiweiß ist im Verhältnis zu den anderen Kohlarten zwar geringer, wegen des hohen Anteils an ungesättigten Aminosäuren aber dennoch erwähnenswert. Weißkohl enthält viel Linolund vor allem Linolensäure, welche vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen. Wie alle Pflanzen aus der Familie der Cruciferaceae (Kreuzblütler) zeichnet sich auch der Kohl durch die Bildung der typischen Aroma- und Geschmacksstoffe aus der

In ihrer Verzweiflung drohte Barbara Bush ihrem Gatten mit geballter Broccoli-Vergeltung. Gruppe der Glucosinolate und anderer schwefelhaltiger Verbindungen aus. Beide wirken antimikrobiell, krebshemmend und cholesterinsenkend, die Anthocyane des Rotkohls antioxidativ. Berühmt – und gleichfalls berüchtigt – ist der Kohl für seine Ballaststoffe. Ballaststoffe spielen im Rahmen einer gesunden Ernährung eine wichtige Rolle. Sie machen schnell und lange satt, lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und bringen die Verdauung in Schwung. Leider bläht Kohl auch. Wenn die Ballaststoffe dann in den Dickdarm gelangen, werden sie dort von den Darmbakterien zerlegt. Dabei bilden sich Gase, die – bedingt durch die schwefelhaltigen Senföle im Kohl – übel riechen können. Altkanzler Helmut Kohl hat zwar mal gesagt: „Entscheidend ist, was hinten rauskommt“ – vermutlich bezog er das aber nicht auf den Verzehr seiner grünen Namensvetter. Wer gerne Kohlgemüse isst und zu Blähungen neigt, kann der Speise ein wenig Kümmel beimengen. Der Kümmel kann helfen, dass das Kohlgemüse besser verdaut wird.

60

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Dass vor allem Grünkohl in den letzten Jahren in Amerika zum trendigen Blattgemüse der Schickimicki-Szene geworden ist, hängt mit dem gestiegenen Gesundheitsbewusstsein zusammen. Den Kale findet man dort in jedweder Form: gedünstet, als Salat und als Saft. Sogar Pillen aus gepresstem Kale gibt es schon – vor allem für Sportler, sie sich mit genügend Vitaminen, Ballaststoffen und Antioxidantien versorgen wollen. Wer ab und zu Fleisch gegen Kohlgemüse tauscht, tut aber nicht nur seinem Körper etwas Gutes: Für die Produktion von 1 kg Rindfleisch werden durchschnittlich 10.000 Liter Wasser (Produktion von Futterpflanzen eingerechnet), 16 kg Weizen oder Soja und 10 mal soviel Treibstoff verbraucht. Die Produktion von 1 kg Fleisch hat den gleichen Klimaeffekt wie eine Autofahrt von 250 Kilometern. Eine Kuh belastet das Klima ähnlich stark wie ein Auto, das pro Jahr 18.000 Kilometer zurücklegt. Der Platzbedarf eines Rindviehs ist – sofern es „artgerecht“ auf einer Weide gehalten wird – enorm. Und zu guter Letzt: Ein Rind muss 18-24 Monate lang versorgt werden, bevor es geschlachtet werden kann. Wie schaut es vergleichsweise mit dem Kohl aus? Eine Kohlpflanze benötigt von der Aussaat bis zur Ernte nur ca. 55 Tage. Sie wächst in so ziemlich jedem Klima, ist sehr kältetolerant und verbraucht im weltweiten Durchschnitt ca. 280 l Wasser pro kg in der Produktion (Quelle: www.waterfootprint.org) – in meinem eigenen Garten allerdings nur geschätzte 5-10 Liter inklusive Niederschlag. Wenn man bedenkt, dass nicht nur die Ökobilanz des Kohls wesentlich besser ist als die des Rindfleischs, sondern die Qualität und Verfügbarkeit seiner verwertbaren Inhaltsstoffe die des Fleisches bei Weitem übertreffen, dann ist man vielleicht eher bereit, sich intensiver dem gesunden Grünzeug zu widmen. Es geht mir nicht darum, Sie zum Vegetarier zu machen – es geht nicht um Fleischverzicht. Doch wenn Sie künftig statt 10 nur noch 9 kg Fleisch pro Jahr und dafür 1 kg Kohl essen (ausgehend vom bundesdeutschen Durschnitt), dann könnten wir 930.000 Tonnen Treibhausgase einsparen. Lassen Sie uns nicht vergessen, dass sich heute 7 Milliarden Menschen die zur Verfügung stehenden kultivierbaren Flächen der Erde mit 55 Milliarden Nutztieren teilen. Es könnte also eng werden. Ist Kohl die Lösung? Vielleicht. Oder es heißt dann irgendwann wie im Western mit John Wayne: „Diese Stadt ist nicht groß genug für uns beide …“

dez. ’14 /jan. ’15

Kohl oder Rindfleisch? In fast allen Punkten hat der Kohl die Nase vorn.


kohl REZEPTIDEEN PILZE

M o ritz F l ieger b auer pr ä sentiert sein K o h l rezept

Wirsingwickerl mit Buchweizenfüllung auf Paprika-Rahmwirsing

E

s geht uns darum, regionale Gerichte mit Waren aus der unmittelbaren Umgebung in Bioqualität anzubieten.“ Dieser Satz von Charly Fliegerbauer, den wir vor Jahren schon einmal für unser PASTA!-Interview besuchten, beschreibt punktgenau, worum es im Biowirtshaus Zum Fliegerbauer Stelzlhof geht. Sein Sohn, Moritz Fliegerbauer, kocht ein deftiges vegetarisches Gericht für unsere Leser: Wirsingwickerl. Dieses Gericht ist bestens geeignet für Umsteiger, die den Geschmack und die Konsistenz von Fleisch nicht missen möchten und trotzdem gerne gesund und vegetarisch essen wollen. Das Beste: Alle Bestandteile des Gerichts werden vollständig verwertet – nichts bleibt übrig! 62

Moritz Fliegerbauer Die Fliegerbauers gehören zu den gastronomischen Pionieren der Stadt: Im Grünen Baum war der legendäre Charly Fliegerbauer der erste, der mit vegetarischen Gerichten Passau in Staunen versetzte. 2007 eröffnete die Familie den »Stelzlhof«, der für regionale, biozertifizierte Küche steht. Junior Moritz schwingt hier seit 2013 den Löffel. Nebenbei hat er das Bio-Catering »Das Bio« aufgebaut, das sich unter anderem auf Wochenmärkten größter Beliebtheit erfreut.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


kohl REZEPTIDEEN

ZUTATEN für 4 personen für die Wirsingwickerl: die äußeren 8 blätter eines wirsingkopfes

2 gekochte kartoffeln vom vortag

400 g buchweizenschrot oder grieß – geht auch mit anderen getreiden

gewürze kümmel, kreuzkümmel, kurkuma (ersatzweise currypulver), muskat, majoran, zitronenschale, ingwer, salz, pfeffer

1 karotte 1/4 sellerie 1 zwiebel 1 knoblauchzehe

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

etwas butter zum anbraten

für den Paprika-Rahmwirsing: den rest des wirsingkopfes 1 zwiebel 1 paprika 1 el tomatenmark 0,2 l apfelsaft

0,2 l sahne gewürze paprikapulver, salz, pfeffer etwas butter zum anbraten

ZUBEREITUNg: Zuerst das Wurzelgemüse, die Zwiebel und den Knoblauch schälen und daraus eine Gemüsebrühe (1) ansetzen ¬ d. h. im Wasser aufkochen und zur Seite stellen. Karotte, Zwiebel, Sellerie, Knoblauch in feine Würfel schneiden und in Butter anbraten (2), bei leichter Braunfärbung Buchweizen dazugeben (3) und unter ständigem Umrühren weiterrösten (4), bis ein Geruch nach gebrannten Nüssen in der Luft liegt. Dann mit ¾ l Gemüsebrühe ablöschen (5) und weiterrühren. Nach ca. 20 Minuten ist der Buchweizen ausgequollen (6). Von der Flamme nehmen, die Kartoffeln hineinpressen (7) und mit den Gewürzen abschmecken (8).

Nun ist der Wirsing an der Reihe: Zuerst die 8 äußeren Blätter abschneiden und den Strunk herausschneiden (9). 1 ½ l Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, salzen und die Wirsingblätter für 3 Minuten kochen, anschließend in kaltem Wasser abschrecken. Nun die abgekühlte Füllung je 2 EL in ein Wirsingblatt geben und einrollen (10). In einer Pfanne beidseitig anbraten (11) und für 30 Minuten bei 150 Grad in den Ofen geben (12). Für den Paprika-Rahmwirsing den restlichen Wirsing in feine Streifen schneiden (13) und im selben Wasser 20 Minuten weichkochen. Währenddessen Zwiebel und Paprika auch in Streifen schneiden und in einem Topf scharf anbraten (14). Tomatenmark mitrösten, Paprikapulver dazu (15), bis 3 zählen und mit 0,1 l Gemüsebrühe ablöschen. (16) Apfelsaft und Sahne dazu und bei leichter Hitze einkochen lassen (17). Dann noch würzen, auf einen tiefen Teller geben, Wirsingwickerl darauf setzen – fertig!

dez. ’14 /jan. ’15

63


kohl REZEPTIDEEN PILZE

Rezept > Cornelius Martens Foto > Florian Weichselbaumer

NATIONALES kohlGERICHT

D

ZUTATEN

as Thema Kohl ist natürlich eine Steilvorlage für mich als Oldenburger: In meiner Heimatstadt ist Grünkohl mit Pinkel DAS Nationalgericht: Die Grünkohlsaison geht vom ersten Frost bis Ende März, eine absolute Hoch-Zeit für die Gastronomie! Sogenannte Kohlfahrten sind DER gesellschaftliche Anlass des Jahres: Mit Bollerwagen und Schnaps zieht man los und wandert durch die norddeutsche Tiefebene, oft verbunden mit einer Runde boßeln, dem Nationalsport 1 kg TK-Grünkohl (bevorzuge ich gegenüber der Ware aus der Dose/Glas) 2 mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt 1 großzügiger EL Schweineoder Gänseschmalz 200 ml Rinderbrühe oder Wasser 1 EL Senf mittelscharf

der Norddeutschen. Wenn man dann so richtig durchgefroren ist, schmeckt dieses deftige Gericht einfach unwiderstehlich gut. Einmal im Jahr gibt es Original Ollnborger Gröönkohl übrigens auch im Deutschen Bundestag zu essen, zubereitet vom Gasthaus eines guten Freundes von mir! Die Pinkel, eine recht fette Grützwurst, gibt es natürlich nur in Oldenburg zu kaufen, Touristen essen es mit Kasseler und/oder Kochwurst. In jedem Fall gehören gute Salzkartoffeln dazu! Salz & Pfeffer 4 Paar Pinkelwürste (Da Sie die hier nicht bekommen, fragen Sie nach einer groben Kochwurst oder nehmen Sie Kasseler) 1 kg Kartoffeln nach Gusto (ich mag festkochende Sorten wie Sieglinde)

ZUBEREITUNG

Grünkohl mit Pinkel Oldenburger Art Zwiebeln in einem schweren Topf im Schmalz anbraten, dann den Grünkohl, schon leicht angetaut, zugeben, Rinderbrühe oder Wasser dazu und mindestens 45 Minuten, besser 90 Minuten leicht köcheln lassen, ab und an umrühren. 15 Minuten vor Ende der Kochzeit Wurst bzw. Kasseler dazugeben, zum Schluss mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu Salzkartoffeln reichen und ein schönes, herbes Pils – verzeihen Sie, Herr Marold, Herr Ring, Herr Feldmeier – es musste in diesem Fall einfach Jever sein. In Bremen heißt der Grünkohl übrigens Braunkohl und wird mit reichlich Zucker (!) abgeschmeckt, eine Zumutung für jeden echten Oldenburger! Ob man noch Speck oder Hafergrütze mit dem Kohl mischt, ist Ansichtssache.

CORNELIUS MARTENS 64

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


kohl REZEPTIDEEN

Rezept > Cornelius Martens | Foto > Florian Weichselbaumer

INTERNATIONALES kohlGERICHT

D

ZUTATEN

iesen entwaffnend guten Salat habe ich zum ersten Mal 2007 in Bangkok gegessen und seitdem unzählige Male selbst gemacht, dabei aber immer wieder variiert. Die Thais sind einfach unschlagbar, wenn es um Geschmack geht, an sich ist die Grundidee der Thai-Küche aber simpel: Mit süßen, sauren, salzigen, scharfen und milden Komponenten wird prak-

tisch jedes Gericht perfekt ausbalanciert. Mit dieser Strategie macht man auch aus dem in unseren Breitengraden eher als banal wahrgenommenen Weißkohl einen Salat, der dermaßen sexy ist, dass Sie ihn immer und immer wieder machen werden. Schade eigentlich, dass so ein Salat weit und breit nicht angeboten wird – Sie müssen es einfach selbst ausprobieren!

1 kleiner Kopf Weißkohl, in dünne Streifen geschnitten 3 Karotten, mit dem Sparschäler in dünne Streifen gehobelt 1 Salatgurke, entkernt, mit dem Sparschäler in dünne Streifen gehobelt 200 g kalte Reisbandnudeln, abgetropft 1 rote Zwiebel, in dünne Streifen geschnitten 1 daumengroßes Stück Ingwer, in dünne Stifte geschnitten

dez. ’14 /jan. ’15

1 frische rote Chili, in hauchdünne Streifen oder Ringe geschnitten 100 g Erdnüsse (ungesalzen) 300 g Schweinehack 2 EL Thai Fischsauce 3 EL Reisessig 4 EL Sonnenblumenöl 1 TL Zucker 1 Bund Koriander

ZUBEREITUNG

Thailändischer WeiSSkohlsalat Das Schweinehack krümelig in der Pfanne anbraten, mit Fischsauce abkühlen lassen. Alle Gemüsestreifen, Ingwer, Chili und die Reisbandnudeln in einer Salatschüssel vermengen. Aus Reisessig, Öl, Fischsauce und Zucker eine Marinade rühren, unter den Salat mengen, 15 – besser 30 Minuten durchziehen lassen, nochmals pikant abschmecken. Erdnüsse grob hacken und mit dem gebratenen Schweinehack auf den Salat geben. Himmlisch! Schmeckt auch vegetarisch ohne Schweinehack wunderbar. Perfekt passt auch unreife Mango in Streifen oder etwas Rotkohl statt Weißkohl. In Thailand wird der Salat in Salat- oder Weißkohlblättern gegessen. Einfach ein paar äußere Blätter aufbewahren und den Salat zigarrenförmig in das Salatblatt einrollen.

CORNELIUS MARTENS 65


Kinotipps

Fünf Männer und eine Leiche

The Loft fünf freunde teilen sich ein loft, in dem sie ihre geliebten treffen. eines tages liegt eine tote frau in der wohnung – und keiner scheint sie zu kennen. text > CLAUDIA KNOBLOCH

V

incent (Karl Urban), Chris (James Marsden), Luke (Wentworth Miller), Marty (Eric Stonestreet) und Philip (Matthias Schoen- aerts) sind beste Freunde, erfolgreiche Geschäftsmänner und alle verheiratet. Um dem Familienalltag für ein paar Stunden ohne verräterische Kreditkartenabrechnungen zu entkommen, mieten sie gemeinsam eine Wohnung, die sie als Liebesnest mit Geliebten und Prostituierten nutzen. Eines Tages liegt eine schlimm zugerichtete Frauenleiche auf dem Bett, mit deren Blut fatum nos iungebit (Das Schicksal wird uns einen) an das Bettende geschrieben ist. Wer will die Freunde verraten? Wer von ihnen treibt ein Spiel gegen die anderen? Es gibt nur fünf Schlüssel, den Code für die Alarmanlage kannten nur die fünf Freunde. Nervenaufreibende Gespräche entwickeln sich, in denen klar wird, dass die Freunde

viel weniger voneinander wussten als gedacht – und jeder von ihnen ein Geheimnis hat. The Loft ist das Remake eines belgischen Films von 2008, bei dem ebenfalls Erik Van Looy Regie führte. Auf die Frage, wie es sei, den gleichen Film zweimal zu drehen, bemerkte der Regisseur: „Ich bin äußerst zufrieden, weil ich das Gefühl habe, dass, wenn man beide Filme objektiv miteinander vergleicht, The Loft der bessere Film ist. Der Grund hierfür ist einfach. Wenn man zum zweiten Mal aufs Fahrrad steigt, fährt man sicherer als beim ersten Versuch.“ In der Tat ist The Loft mit seinen unerwarteten Wendungen ein sehr spannendes Kinovergnügen.

START > 11. DEZEMBER GENRE > thriller IMDB > 7,4 regie > Erik Van Looy

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


kinotipps

Magic in the Moonlight

Die Entdeckung der Unendlichkeit

Der groSSe Trip – Wild

A

D

er Engländer Crawford ist unter seinem Künstlernamen Hexenmeister Wei Ling Soo der größte Zauberkünstler der 1920er Jahre. Von einem Freund lässt er sich überzeugen, an die Côte d’Azur zu reisen, um die junge Wahrsagerin Sophie Baker als Betrügerin zu enttarnen, die dort der Catledge-Familie Kontakt zum verstorbenen Vater verspricht. Doch bald stellt Crawford fest, dass Sophie tatsächlich über erstaunliche Fähigkeiten verfügt. Filmemacher Woody Allen ist ein großer Fan der Zauberei und baut dieses Thema immer wieder in seine Filme ein. In diesem Fall gab es ein echtes Vorbild: Der große Houdini entlarvte Wahrsager, um seine Kunst zu schützen. START > 4.12. GENRE > komödie IMDB > 6,9 mit > Emma Stone, Eileen Atkins, Colin Firth

dez. ’14 /jan. ’15

nfang der 1960er Jahre, Universität Cambridge: Der junge Stephen Hawking forscht über die Dimensionen von Zeit und Raum im Universum. Kurz vor den entscheidenden Erkenntnissen wird die unheilbare Nervenkrankheit ALS diagnostiziert. Die Ärzte geben ihm nur noch wenige Jahre zu leben. Er gibt nicht auf: Mit Unterstützung seiner Frau Jane, die ohne Frage zu ihrem Mann steht, treibt er die Arbeit voran. Die Entdeckung der Unendlichkeit zeigt die private Seite des Genies Hawking: Der Film basiert auf Jane Hawkings Memoiren Die Liebe hat elf Dimensionen: Mein Leben mit Stephen Hawking, in denen sie den Alltag mit dem Forscher beschreibt. START > 25.12. GENRE > Biopic IMDB > 8,0 mit > Eddie Redmayne, Felicity Jones, David Thewlis

C

heryl Strayed muss ihr Leben ändern: Nach einem schrecklichen Jahr voller Heroinsucht, dem Ende ihrer Ehe und dem Tod ihrer Mutter beschließt sie, auf eine Selbstfindungsreise zu gehen. Ohne Erfahrung begibt sie sich allein auf eine 1.100-Meilen-Wanderung entlang des Pacific Crest Trails, dem schwierigsten Wanderweg Amerikas. Sie denkt dauernd ans Aufgeben, aber ihr starker Wille lässt sie Schritt für Schritt ihren Weg gehen. Die wahre Geschichte der Cheryl Strayed wurde 2012 in den USA sofort nach Erscheinen ein Bestseller. Hauptdarstellerin Witherspoon rief nach der Lektüre die Autorin an, sicherte sich die Rechte und produzierte den Film. START > 15.1. GENRE > Drama IMDB > 7,1 Mit > Reese Witherspoon, Laura Dern, Thomas Sadoski

67


DVDTipps

No Turning Back

I

GENRE > Drama REGIE > Steven Knight MIT > Tom Hardy, Andrew Scott, Ruth Wilson FSK > ab 12 jahren SPIELDAUER > 81 MINUTEN

van Locke ist liebender Familienvater und fleißiger Bauleiter. Als ihn der Anruf eines One-Night-Stands erreicht, die ihm beichtet, dass sie ein Kind von ihm erwartet und bereits in den Wehen liegt, fährt er sofort von Birmingham nach London. Auf der Fahrt telefoniert er ununterbrochen – mit seiner Frau, seinem Chef, seinen Mitarbeitern und seiner Affäre – bis von seinem alten Leben nichts mehr übrig ist. Regisseur Steven Knight inszeniert No Turning Back als packende Charakterstudie, die gerade vier Nominierungen für den Europäischen Filmpreis erhalten hat.

Filmszene aus »Beste Chance «

Beste Chance

Snowpiercer

D

D

ie Freundinnen Jo und Kati haben sich aus den Augen verloren: Während die eine in der Welt herumreist, lernt die andere für ihren Uniabschluss. Als Kati eine beunruhigende Nachricht von Jo auf dem AB hat, macht sie sich zu ihrer Freundin nach Indien auf. Das stiftet viel Aufregung, führt die Figuren aber am Ende zu sich selbst. Wunderbares bayerisches Kino mit Herz und Weitblick.

GENRE > Coming-of-Age-Drama

DVD GEWINNEN!

REGIE > Marcus H. Rosenmüller MIT > Anna Maria Sturm, Rosalie Thomass, Volker Bruch FSK > ab 6 jahren

REGIE > Bong Joon-ho MIT > Chris Evans, Tilda Swinton, Jamie Bell FSK > ab 16 jahren SPIELDAUER > 121 MINUTEN

Gabriel.Lloyd Martens.GmbH

SPIELDAUER > 100 MINUTEN

Wir verlosen 3 DVDs des Films Beste Chance. Unter dem Stichwort „Beste Chance“ eine EMail an gewinnspiel@pastaonline.de oder eine Postkarte an PASTA!, Römerstr. 3, 94032 Passau schicken.

GENRE > SciFi-Thriller

ie Erde in naher Zukunft: Der Planet ist mit Eis bedeckt, die überlebenden Menschen rasen in einem Zug durch die Schneelandschaft. Im Zug herrscht strenge Hierarchie. Die Masse fristet ein freudloses Dasein, während die Oberen in Luxus schwelgen. Die Motivation für eine Revolution liegt auf der Hand. Der südkoreanische Regisseur Bong Joon Ho hat eine Graphic Novel in einen genialen, zum Teil sehr gewalttätigen Film umgewandelt, der eine großartige Schauspielleistung von Tilda Swinton zeigt. Mit 40 Mio. Dollar Budget ist er der bislang teuerste südkoreanische Film.

Selly s Winterzeit 05.12. Nikolausparty 24.12. Geschlossen 31.12. Silvesterparty

100% VEGAN Große Klingergasse 10 Passau-Fuzo Tel. 0851-71130

68

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Foto: © Marcus Müller

hier gehts nicht nur um die wurst

buchtipps

katharina greve

Eigentlich ist Wurst umgestülptes Tier Am 10. Februar 2013 erschien ein Cartoon, das den Papst bei der Ziehung der Lottozahlen zeigte. Sechs Richtige mit Zusatzzahl – und der Papst wusste sofort: „Heiliger Strohsack! Morgen kündige ich.“ Tags darauf trat Papst Benedikt in Rom zurück und das Kalenderblatt von Katharina Greve ging um die Welt.

autor > Katharina Greve GENRE > Cartoon SEITENZAHL > 64 SEITEN VERLAG > Eichborn Verlag PREIS > ¤ 9,99

Eigentlich ist Wurst umgestülptes Tier

Meine feine Chocolaterie

K

W

atharina Greve fängt mit wenigen Strichen Gedankenwelten ein und bringt selbst den zynischsten Menschen zum Schmunzeln. So unterhalten sich zwei aufgetakelte Damen beim Cocktail („Ein Schnupfen? Aber hoffentlich von Chanel!“), Superman fragt bei der Rettung aus einem brennenden Haus nach der Kundenkarte und in der Partnervermittlung wird ein „Update auf eine Dreiecksbeziehung“ verlangt. Die Zeichnerin veröffentlicht ihre Comicstrips in der Titanic sowie in der FAS und erhielt als erste Frau den Deutschen Cartoonpreis für neue Talente. Ein wunderbares Weihnachtsgeschenk für Menschen mit tiefgründigem Humor.

autor > Andreas Neubauer GENRE > Kochbuch SEITENZAHL > 176 SEITEN VERLAG > Hölker Verlag PREIS > ¤ 19,95

er Weihnachtsplätzchen zu langweilig findet, aber trotzdem gern Süßes zum Advent backen will, dem sei Meine feine Chocolaterie empfohlen. Andreas Neubauer hat seine Erfahrung aus Sterne-Küchen zu einem Backbuch voller raffinierter Rezepte zusammengetragen, in denen Schokolade in allen Formen steckt. Neben Varianten von Klassikern wie Tiramisu-Cupcakes oder Chili-KirschCrumble haben mich Ideen wie Orangensuppe mit Nougat-Tortellini oder Erdbeertorte mit Basilikum-Schoko-Mousse am meisten angesprochen. Eine herrliche Inspiration für erfahrene Bäcker, die über eine gut ausgestattete Küche verfügen.

Ich wünschen Ihnen genussvolle

Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Feine Zigarren rund um die Uhr finden Sie auf zigarre.de Stephani Tabak & Cigarren | Bahnhofstraße 17 | 94032 Passau | 0851 / 51239 | service@zigarre.de | www.zigarre.de

dez. ’14 /jan. ’15

69


hörbuchtipps

stefan lehnberg

alfred döblin

Küss mich, Kanzler

November 1918. Eine deutsche Revolution

W

eihnachten (und andere Katastrophen) bei den Merkels gewährt Einblicke in den Haushalt der Kanzlerin. Wir begleiten das Ehepaar auf den Weihnachtsmarkt, hören zu, wie die Kanzlerin eine Kuckucksuhr für die SPD bastelt und Plätzchen backt, die keiner essen will. Außerdem will sie einen Weihnachtsbaum aus dem Garten von Jürgen Trittin klauen und beschwert sich über DVD-Kaminfeuer. Das Weihnachtshörbuch kommt von bekannten Merkel-Sauer-Imitatoren: Die Schauspielerin Antonia von Romatowski und der Comedian Stefan Lehnberg produzieren seit 2008 die Radio-Comedy Küss mich, Kanzler, von der es jetzt diese sehr unterhaltsame Weihnachtsausgabe gibt. VON > Stefan Lehnberg LABEL > Der Hörverlag Audio-CDs > 1 PREIS > ¤ 9,99

D

lo malinke

Alle unter eine Tanne

E

lli (62) und Robert (65) haben sich vor drei Jahren scheiden lassen und leben mit neuen Partnern zusammen. Sie haben sich jedoch bis heute nicht getraut, dies ihren erwachsenen Kindern zu beichten. Das bevorstehende Weihnachtsfest soll wie alle Jahre im schönen Schein der heilen Familie gefeiert werden. Wenn da nicht Chrissi, Roberts neue Partnerin wäre, die endlich die Verhältnisse klarstellen will. Alle unter eine Tanne ist der erste Roman von Lo Malinke, der als Teil des Chansonund Kabarett-Duos Malediva bekannt ist. Er liest das ungewöhnliche Weihnachtshörbuch selbst und bereitet uns wunderbar verschmitzt auf die kommenden Feiertage vor.

er Krieg ist aus, die politischen Kräfte in Deutschland gruppieren sich neu. Matrosen in Wilhelmshaven revoltieren, die Regierung führt Geheimverhandlungen – und statt des erhoffen Völkerbundes münden die Gespräche in Versailles in egoistischer Kleinstaaterei. Dazwischen versuchen die normalen Leute einen Alltag im Frieden zu finden. Regisseur Norbert Schaeffer versammelt für die Vertonung von Alfred Döblins (Berlin Alexanderplatz) Roman über 50 Sprecher, unter ihnen Dietmar Bär und Hanns Zischler. Das anspruchsvolle Hörspiel verwendet Originaltöne aus der Zeit und verwebt so – genau wie im Roman – Fiktion mit Realität. VON > Alfred Döblin LABEL > Der Hörverlag Audio-CDs > 4 PREIS > ¤ 24,99

VON > Lo Malinke LABEL > Der Hörverlag AUDIO-CDs > 6 PREIS > ¤ 19,99

Wein-Tipp des Monats

denise X! – Linz/Traun

Fotos: Hans Pongratz, Christian Hemmelmeir

Adeus – Hearing is Believing.

www.credo-concept.com

„Das gewisse Etwas...

Preis auf Anfrage

10,us kon ien 2011, a n Roma Bierzo, Spa , les de Cònsu log. Anbau io troll. b

Euro

für Sie lassArt FirstG im Elysium siv exklu

...finden Sie hier“

70

das Elysium Erlesenes für alle Sinne

info@daselysium.de www.daselysium.de

Bratfischwinkel 12 D-94032 Passau

Fon 0851/98 90 43 40 Fax 0851/98 90 43 43

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


PR

Weihnachten und Rituale

LINZ.VERÄNDERT, eVentS

Schärfen Sie ihre fünf Sinne in der donauStadt. Tauchen Sie ein inS SpriTzige KulTurerlebniS am FluSS. www.linz.at/tOurismus i www.linztOurismus.at

von G e org S teiner

D

er Mensch braucht Rituale – und Weihnachten bietet dazu Gelegenheit im Überfluss. Unabhängig von verschiede-

DEZEMBER

JÄNNER

adVent

BrucKnerhauS festival Klavier, 14. – 27.01. nabucco – oper von Verdi, 02.01. die nacht der Musicals – tour 2015 05.01. um 20.00 uhr große Jazz Piano nacht 19.01. um 19.30 uhr one night of Queen, 26.01. www.brucknerhaus.at

nen religiösen Prägungen übertrifft das Weihnachtsfest in puncto Ritualisierung alle anderen feierlichen Anlässe des Jahres. Ob Essen, Geschenke, Gottesdienstbesuch, Dekoration – bereits kleinste Details können über Gelingen oder Scheitern entscheiden. Rituale vermitteln uns Ankerpunkte, schenken Geborgenheit und geben uns die Möglichkeit, Gemeinschaft zu erleben. Die Kirche hat hier tiefe Prägungen hinterlassen – und auch wenn vieles davon in Auflösung begriffen ist, finden sich bis heute zahlreiche Spuren der christlichen Tradition in unserer Feierkultur. Apropos Kultur: Linz und Passau gehören zwar verschiedenen Ländern, aber einem gemeinsamen Kulturraum an, der durch die Donau bzw. die Donau-Moldau-Region definiert ist. Durch Kooperationen soll dieser Kulturraum für die Menschen attraktiver werden und in Europa größere Bedeutung erlangen. Aber wo bleiben die Rituale? Für viele Passauer ist der Ausflug aus Kindheitstagen auf den Linzer Pöstlingberg der erste – und oft

» Anlässe schaffen, dem Nachbarn einen Besuch abzustatten ... « auch für Jahrzehnte letzte Kontakt mit der oberösterreichischen Landeshauptstadt. Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen werden nur im jeweiligen engeren Umkreis wahrgenommen. Neue Museen oder Kulturformate haben es häufig schwer, außerhalb der Landesgrenze bekannt zu werden. Ein Grund mehr, sich alter Rituale zu entsinnen und neue zu etablieren – Anlässe zu schaffen, dem „Nachbarn“ einen Besuch abzustatten. Wer war noch nicht im neuen Musiktheater, dem modernsten Opernhaus Europas, das es seit 2013 in Linz gibt? Wer hat sich noch nicht vom Höhenrausch verzaubern lassen, der jährlich rund 150.000 Besucher begeistert? Ein gemeinsamer Kulturraum sollte mehr zu bieten haben als gute Infrastruktur. Die Kultur des Zusammenkommens, des Kennenlernens und des Entdeckens über die Grenzen hinweg zu pflegen ist ein guter Vorsatz für das Jahr 2015 – und hoffentlich zusätzlicher Ansporn für Politik, Wirtschaft und kulturelle Institutionen, dazu ihren aktiven Beitrag zu leisten.

adventmarkt im oÖ Kulturquartier 05. – 07.12. Life radio eisbox, www.eisbox.at 06.12. – 06.01. martin luther platz creativ Weihnachtsmarkt arkadenhof, 06. – 08. + 12. – 14.12., 10.00 – 19.00 uhr Mittelalterlicher advent 12. – 14.12. linzer altstadt advent wie im Märchen 30.11., 07., 08., 14., 21., 24.12. grottenbahn am pöstlingberg 32. adventmarkt im Bischofshof, 12. + 13.12.

tiPS arena Beatrice egli 09.01. um 20.00 uhr Mama afrika: Khayelitsha circus der Sinne, 10.01. night of the Jumps 2015 16. + 17.01., www.livasport.at PoSthof

MuSiKtheater VoLKSgarten raus aus dem haus. Kinderoper 04., 08., 16., 26.12. um 11.00 bzw. 14.30 uhr die csárdásfürstin, 13., 16., 31.12. die Zauberflöte. Oper. 02. + 23.12. um 19.30 uhr tosca. Oper. 15., 19., 26.12. die arabische Prinzessin. märchenoper ab 8 08., 12., 19., 28.12. the World goes round 06., 13., 18., 27., 31.12. www.landestheater-linz.at BrucKnerhauS festival Vocale, bis 05.11. Musikschule goes Brucknerhaus, 07.11., chor- und Orchesterkonzert mit „musik aus dem land der unbegrenzten möglichkeiten“ go West um 19.30 uhr annett Louisan 17.11. um 20.00 uhr Let it be. originalshow vom Londoner West end 18. + 19.11. um 20.00 uhr www.brucknerhaus.at

isabella rossellini 10.01. um 20.00 uhr Klaus eckel – Weltwundern 16.01. um 20.00 uhr Josef hader – hader spielt hader 28. + 29.01. um 20.00 uhr www.posthof.at LandeStheater LinZ Musical company premiere am 10.01. Winterreise, premiere am 31.01. Woodstock der Blasmusik in concert: german Brass 31.01., www.landestheater-linz.at SonStigeS hochzeitswelt im Palais Kaufmännischer Verein 02. + 03.01. ferien Messe Linz im design center 22. – 24.01.

auSSteLLungen Georg Steiner ist Tourismus-Direktor in Linz. Er wohnt in Passau, wo er seit 2014 auch im Stadtrat sitzt. Sein Credo: „Die Stadt darf den Anschluss nicht verlieren. Passau muss eine gestaltende Rolle in der Donau-MoldauRegion übernehmen.“

dez. ’14 /jan. ’15

reines Wasser. die kostbarste ressource der Welt ab 03.10. im lentos Kunstmuseum. www.lentos.at Kunstgenuss essen – Von der Linzer torte bis zur Bosna ab 14.11. im nordico Stadtmuseum linz. www.nordico.at Bildhauer Stephan Balkenhol bis 22.02. in der landesgalerie linz. www.landesgalerie.at Zeitgeschichteausstellung 1938-1945 in der voestalpine Stahlwelt. www.voestalpine.com/stahlwelt


die schand

platzangst

SO A SCHAND!

Ungleich und ungleich gesellt sich nicht gern Langsam wird’s eng - teil 2

E t e x t > christian götz f o t o s > florian weichselbaumer

dez. ’14 /jan. ’15

in Krisenherd jagt den nächsten, die ISIS schlachtet sich bis an die NATO-Grenze heran, im Mittelmeer spielen sich fast täglich Dramen ab, die uns regelmäßig Schauer über den Rücken jagen. Nur dass sich die Art der Schauer von Mensch zu Mensch unterscheiden. Während die einen wirklich Mitleid empfinden, sehen andere unseren Platz an der Sonne von unerwünschten Eindringlingen bedroht – was schon so manch schwarze Kassandra bewog, lauthals die Wiedereinführung von Grenzkontrollen zu propagieren. 73


die schand

Langsam wird’s eng - teil 2

Platzreife Aber wie schrieb Wilhelm Müller so schön? „Lass irre Hunde heulen vor ihres Herren Haus“ Viel erquicklicher ist es doch, sich erstmal die Frage zu stellen, was mit „unser Platz“ eigentlich gemeint ist. Eine interessante Antwort darauf lieferte einst Rousseau: „Der erste, der ein Stück Land mit einem Zaun umgab und auf den Gedanken kam zu sagen »Dies gehört mir« und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der eigentliche Begründer der bürgerlichen Gesellschaft.“ Tja – wo er Recht hat, hat er Recht, der Gute. Aber diese Geschichte noch einmal umzudrehen dürfte schwierig wer-

74

den. Das mit dem Stammesleben ist doch schon etwas zu lange her und findet sich mit Glück noch vereinzelt in Gestalt familiären Zusammenhalts. Und das mit „unserem Platz“ hat ja auch irgendwie seine Berechtigung – solange möglichst viele etwas davon haben. Genau an diesem Punkt lässt sich wunderbar die uralte Zweiteilung des Menschen als Einzelkämpfer und Stammeswesen nachvollziehen. Jeder von uns muss sich seinen Platz erkämpfen, indem er sich irgendwie in diese Gesellschaft einbringt. Für die wenigen, die – aus welchen Gründen auch immer – zu dieser Einbringung nicht in der Lage sind, haben wir ein soziales Puffersystem entwickelt. Dieses vermeidet nicht nur soziale Unruhen, sondern unterscheidet uns zudem maßgeblich vom Tierreich. In Summe gibt es also viel Platz zu verteilen, jeder trägt seinen Teil zu einer funktionierenden Gesellschaft bei – und erhält dafür sein Plätzchen.

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


die schand

Langsam wird’s eng - teil 2

Platzhirschen

Platzkämpfe

Soweit alles normal, soweit so schön. Wenn es Oha, hören wir das nicht täglich in den Nachder eine oder andere mit dem Einzelkämpfertum richten – nur dass sich der Fanatismus hier eben nicht gar so übertreiben würde. Leider hat un- über das Ventil der Religion entlädt? Ich möchte ser Wirtschaftssystem eben dieses jahrzehnte- hier unter keinen Umständen in Verdacht geralang massiv gefördert. Durch den schleichenden ten, das Verhalten von Terroristen auch nur in Rückzug des Staates aus vielen Hoheitsberei- irgendwelcher Form zu verteidigen. Dass es sich chen wurde es zunehmend leichter für verschie- bei ihnen ausnahmslos um widerwärtige Bardene Akteure – ob einzelne Menschen oder Un- baren handelt, die es restlos zu beseitigen gilt, ternehmen – sich über alle anderen zu erheben. ist unbestritten. Mir wäre nur langfristig wohDabei lassen sie diese anderen nicht nur zurück, ler, wenn sich die Beseitigungsaktivitäten in sondern beginnen sie zu beherrschen. Wenn Zukunft mehr auf die Umstände konzentrierAktienbesitzer diktieren, wie ein Unternehmen ten, die jenen Barbaren den Boden bereiten. Und zu führen ist, wenn Immobilienkraken darüber da ist jeder von uns gefragt. Durch unser Konentscheiden, welche Stadtviertel wem zur Ver- sum- und Wählerverhalten stützen wir täglich fügung stehen, wenn Immobilienerben in den ein System aus wenigen privilegierten Spielern, Genuss fünfstelliger Monats„verdienste“ kom- deren Macht und Einfluss – politisch protegiert men, für die sie nicht einen Finger krumm ma- – direkt proportional zur Zunahme von Unchen müssen, ist das gesellschaftliche Gleich- gleichheit steigt. Wir fördern Unternehmen, für gewicht in Gefahr. Noch bleibt’s bei uns relativ die Land Grabbing, die Vermarktung von Wasfriedlich, weil unsere Wirtschaft brummt und serrechten oder die schonungslose Ausbeutung zahlreiche Arbeitskräfte benötigt – zumindest menschlicher Arbeitskraft und natürlicher Resim Vergleich zu mehr und mehr Nachbarstaaten. sourcen zur Normalität gehört – und sägen noch Man blicke in diesem Zusammenhang nur nach ganz nebenbei Euro für Euro am eigenen Ast. Frankreich oder Spanien. Hier zeigt sich bereits deutlich, wozu das Forcieren von Ungleichheit in guten Zeiten führt, wenn Letztere sich dem Ende zuneigen: übersteigerter Nationalismus, fanatische Überhöhung der „ureigenen“ Kultur und Gewalt gegen Minderheiten. dez. ’14 /jan. ’15

75


die schand

Langsam wird’s eng - teil 2

Plätzchen

schwimmen zu können im großen Strudel der „Gewinner“, abseits zu stehen im Schatten der saturierten Partygänger. Diese ständig wachsende Masse mit Waffen in Zaum zu halten, ist eine Illusion. Da können Sie genausogut versuchen, den Fruchtfliegen in Ihrer Küche mit dem Luftgewehr zu Leibe zu rücken. Dabei gäbe es Völlig zurecht erachten wir den Anspruch jedes ein viel besseres Mittel, die Drosophila loszuMenschen (wohlgemerkt nicht nur unseren!) auf werden: Bringen Sie Ihre Plätzchen einfach in Platz als wichtig und richtig. Doch welche Fol- der Flüchtlingsunterkunft vorbei. Das ist viel gen zieht es nach sich, wenn dieser Platz nicht schöner, als in dauerhafter Angst vor Eindringnur immer weniger Menschen gehört, sondern lingen auf seinem einsamen Sonnenplatz herumdurch Umweltzerstörung und Verwüstung auch zudümpeln. Und langfristig der erste Schritt zu immer weniger wird? Was sich bei uns in Gestalt einer Menschheit, die diesen Namen auch verwirtschaftlicher Ungleichheit noch (!) auf ver- dient. Das wusste Friedrich Rückert schon vor gleichsweise komfortabler Ebene abspielt, spitzt 200 Jahren: „Unglücklich ist nur der, wer sein sich weltweit mehr und mehr zu; hinterlässt Glück mit keinem teilt, und vor dem Unglück mehr und mehr Menschen im Gefühl, nicht mit- bangt, noch eh' es ihn ereilt.“

5€

GESCHENK T bei einem einkauf ab 30,-€ warenwert, erhalten sie, bei vorlage dieser anzeige, 5,-€ rabatt. gilt nicht für reduzierte ware. nur ein gutschein pro einkauf. gültig bis 31.01.2015.

Hier finden Sie für jeden das perfekte Geschenk! · Entspanntes Weihnachts-Shopping · Riesenauswahl in 3 Abteilungen: Parfümerie, Lifestyle & Reformhaus · attraktive Geschenkgutscheine WALDKIRCHEN Am Marktplatz 16 · Tel. 08581 96300 · GRAFENAU Kröllstraße 2 · Tel. 08552 3700 I N T E R N E T www.haller-lifestyle.de · info@haller-lifestyle.de · www.facebook.com/HallerWaldkirchen

76

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


die schand

Langsam wird’s eng: Zweifellos, unser Lebensstandard bewegt sich auf hohem Niveau – ganz im Gegensatz zum Grad der Reflexion über die Folgen, die wir damit Millionen anderen Menschen sowie unseren und deren Nachkommen aufbürden. Wir befeuern damit von Tag zu Tag die Dynamik eines Prozesses, dessen Ausläufer – ob in Gestalt massiver Umweltprobleme, Fluchtbewegungen oder Wirtschaftskrisen – früher oder später auch unsere „Insel der Seligen“ erreichen werden. Darauf hinzuweisen ist Ziel dieser Serie. Zumal wir als Bürger und Verbraucher über ein gewaltiges Machtpotenzial verfügen. Da mag mancher den allseits verhassten „erhobenen“ Zeigefinger aufscheinen sehen – doch er sei getröstet: Den sieht auch der Autor täglich (im Spiegel), zieht ihn aber dem gesenkten Daumen eindeutig vor. Und das ist doch schonmal was.

dez. ’14 /jan. ’15

Christian Götz ... sieht den Hauptunterschied des Menschen zum Tier in der Fähigkeit, sich der Schwachen anzunehmen. Wer sich demnach beim Verzehr der Weihnachtsgans nicht zu den Kannibalen rechnen will, dem sei ein Ausflug aus dem Schattenreich des eitlen Dünkels ernsthaft ans Herz gelegt, denn Katzengebet dringt bekanntlich nicht in den Himmel.

77


pr

INNSTADT

Starkbierspektakel 2015

Fotos: L. Aumeier, W. Krebs , passau-live.de

27.2. + 28.2. und 6.3. + 7.3. in der X-Point Halle

Lizzy Aumeier alias Superlizzy ist die Antwort auf Superman, Wonder woman und Godzilla

D

ie Starkbierzeit 2015 nähert sich unaufhaltsam im Terminkalender der Freunde von bestem Kabarett und ganz besonderen Bierspezialitäten. Das Innstadt-Starkbierspektakel geht nun schon in das 15. Jahr und zählt zu den ganz großen Namen unter den traditionellen Anstichen in Niederbayern und darüber hinaus. Nach ihrer grandiosen Passauer Starkbierpremiere meldet sich die Gewinnerin des Deutschen Kabarettpreises 2010 und des Bayerischen Kabarettpreises 2012 Lizzy Aumeier zurück, die sich selbst ironisch als Barbie-

Reservierungen & Tickets vorverkauf 19 EUR Abendkasse 21 EUR Tel. E-Mail

0851 /50 15-350 stuempfl@hacklberg.de

Abholung und Bezahlung der Tickets innerhalb von 14 Tagen nach Reservierung. Einlass 17.30 Uhr Beginn 18.30 Uhr an allen Veranstaltungstagen Mehr auf www.innstadt-biere.de/ starkbierspektakel

78

Wolfgang Krebs in seiner Paraderolle als Edmund Ähm Dings Stoiber

mit welcher Bühnenfigur Manfred Kempinger 2015 auftritt, wird mit groSSer Spannung erwartet

Das Innstadt-Starkbierspektakel ist der kabarettistische und gesellschaftliche Höhepunkt in Passau. Fehlpressung bezeichnet: Superlizzy ist die Antwort auf Superman, Wonder Woman und Godzilla! Endlich erklärt eine Frau die Welt und versucht zu retten, was zu retten ist. Ihre unglaubliche Fähigkeit, durch die Zeit zu reisen, taucht neben der Geschichte der 7 Weltwunder auch die Verbannung Napoleons, das Verschwinden des Bernsteinzimmers sowie die Erfindung des Biers in ein ganz neues Licht! Ein galaktisches Vergnügen! Nachdem der Passauer Kabarettist Manfred Kempinger mit seinem Multivereinsfunktionär Peter Hasenschwingerl über Jahre hinweg das Publikum begeisterte und zu Beifallsstürmen hinriss, ist die Spannung natürlich groß, mit welcher Bühnenfigur er sich diesmal auf dem Starkbieranstich präsentieren wird. Wer tritt die Nachfolge an? Der Kabarettist selbst hüllt sich in Schweigen, verrät nur den Titel seiner diesjährigen Stadtbetrachtung: Passau leuchtet. Wie anders Passau leuchtet und wo unsere größten Leuchten sitzen – Sie erfahren es auf dem Starkbierfest! Einer, der beim Innstadt-Starkbierspektakel mittlerweile nicht mehr fehlen darf, ist

der Kabarettist Wolfgang Krebs. Natürlich gibt es von Wolfgang Krebs auch diesmal wieder etwas Neues: Die Figur Ilse Aigner beherrscht Krebs absolut authentisch; mit der Parodie von Angela Merkel und der Figur Waldemarie Wammerl hat Krebs bereits bewiesen, dass ihm Frauenrollen genauso liegen wie Seehofer und Stoiber. Wirtshausmusik ist ebenfalls wieder angesagt: Die 6 lustigen Fünf sind neun eingefleischte Musikanten mit urwüchsiger altbayerischer und böhmischer Blasmusik, garniert mit Eigenarrangements aller Musikrichtungen. Last but not least: ein Doppelauftritt der Passauer Tanzformation Dancevolution. In Dirndl und Lederhosen lassen es die geschmeidigen Tänzerinnen und Tänzer ordentlich krachen und zeigen, wie flott und mitreißend eine trachtige Performance sein kann. Zu alldem gibt es das süffige Starkbier der Marke Innstadt sowie beste bayerische Spezialitäten der Metzgerei Heindl aus Untergriesbach. PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Nimm 2 mehr! Bei jedem Kauf eines Kastens „INN’STAADE“ erhalten Sie 2 Flaschen gratis dazu.

2

N E CH

S A FL

GR

! S I T A

rten

rtie ut so g n lle ten. in a ltig ezialitä ü G . t sp reich Bier rrat nstadt o V nge r In sola n de Nur ufsstelle a Verk

Heute. Immer. Innstadt.

www.innstadt-biere.de


pr

Humoratoranstich 21. Februar 2015 in der Brauerei Hacklberg

A

uf zum Humoratoranstich! Mit Peter Götz alias König Ludwig II. und Alfred Riedl als seinem OberstStallmeister Graf von Holnstein wissen sich die Gäste in der Brauerei Hacklberg einmal mehr königlich unterhalten. Die Schwaiger Buam aus Neuhaus am Inn garantieren mit ihren Parodien und ihrer Musik jenen Humor, der einfach zum Hacklberger Humoratoranstich gehört. Sie verteilen dabei ihre Spitzen natürlich auch an die lokalen Spitzen. Und darauf dürfen die Gäste anstoßen – natürlich mit dem guten Humorator, dem süffigen Bier für königliche Unterhaltung beim Starkbieranstich der Brauerei Hacklberg.

Für Samstag, 21. Februar, ab 18.30 Uhr und Sonntag, 22. Februar, ab 11 Uhr können Starkbierfreunde bei der Humorator-Hotline 0851/50 15-622 reservieren oder direkt in der Brauerei Hacklberg, Bräuhausplatz 3, 94034 Passau jeweils Montag–Donnerstag (9–12 Uhr und 13–15 Uhr) und Freitag (9–12 Uhr) Karten kaufen. Der Eintritt für diesen zünftigen Spaß kostet Euro 5,00.

5 en zu t Käs innen gew

Gewinnspiel Gemeinsam mit der Brauerei Hacklberg verlosen wir 5 Kästen Weihnachtstrunk, jeweils inklusive cooler Filzpantoffeln und je 2 Karten pro Kasten für den Starkbierfrühschoppen am 22.02.2015! Einfach eine Mail an gewinnspiel@pastaonline.de schicken. Viel Glück!

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


zeitvertreib

WER BIN ICH?

BUCHVERLOSUNG

gewinnspiel

K U

nser Bilderrätsel befasst sich mit Personen des öffentlichen Lebens, die irgendwann auch einmal in der PASTA! abgebildet wurden – kennen Sie den hier „verschobenen“ Promi? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: gewinnspiel@pastaonline.de oder schicken Sie uns eine Postkarte mit der richtigen Lösung an pasta! römerstraße 3, 94032 passau. Unter allen Einsendern verlosen wir gemeinsam mit Bücher Pustet drei Exemplare der Buch-Neuerscheinung Grimmbart von Volker Klüpfel und Michael Kobr. auflösung des letzten fotorätsels: prof. dr. holger altmeppen, jura-professor

GEWINNER! Jeweils ein Exemplar des Buches Tage wie Salz und Zucker von Shari Shattuck aus der Novemberausgabe haben gewonnen: Ilse Stadler, Passau Laura Hainlein, Passau Christa Rohrmoser, Fürstenzell Herzlichen Glückwunsch! Bitte holen Sie Ihren Buchgewinn in unserer Redaktion, Römerstraße 3, Passau–Innstadt, nach telefonischer Voranmeldung unter Tel. +49 (0)851/92 90 86 5 ab. Vielen Dank!

luftingers neuer Fall führt ihn ins Schloss in Bad Grönenbach, wo ihn allerlei Merkwürdiges erwartet: Er findet die Frau des Barons in grotesker Pose drapiert ermordet vor – sie wurde wie auf einem uralten Familienporträt her- und dann hingerichtet. Liegt die Lösung des Falles in der Familiengeschichte? Was hat der Mann mit den gelben Augen auf dem Gemälde zu suchen? Und warum verschwindet der Baron immer wieder im schlosseigenen Märchenwald? Auch privat geht es bei Kluftinger märchenhaft zu: Sein Sohn heiratet seine Freundin Yumiko – und zur Feier haben sich deren Eltern aus Japan angesagt. Zum Glück lässt Kluftingers Intimfeind Langhammer nicht lange auf sich warten, um dem Kommissar bei dieser kulturellen Herausforderung zu helfen. „Grimmbart“ von Volker Klüpfel und Michael Kobr ist im Droemer Verlag erschienen (ISBN 978-3-426-19938-1) und kostet 19,99 EUR.

IMPRESSUM HERAUSGEBER

ANZEIGEN

GABRIEL.LLOYD MARTENS VERLAG & WERBEAGENTUR GMBH RÖMERSTRASSE 3, 94032 PASSAU

ANZEIGENLEITUNG > CORNELIUS LLOYD MARTENS TELEFON +49 (0)851/92 90 86 5 ANZEIGENLEITUNG@PASTAONLINE.DE

KONTAKT TELEFON +49 (0)851/92 90 86 5 FAX +49 (0)851/92 90 86 6 REDAKTION@PASTAONLINE.DE WWW.PASTAONLINE.DE

ANZEIGENAKQUISE > GUDRUN KARLSTETTER KARLSTETTER@PASTAONLINE.DE

LEITUNG > Cornelius Lloyd Martens Redaktion > TILL GABRIEL, CHRISTIAN GÖTZ, CLAUDIA KNOBLOCH, BENEDIKT KUHNEN, angelika reiter FOTOS > FLORIAN WEICHSELBAUMER, Cornelius MARTENS

82

LAYOUT & SATZ > LUKAS MUSILEK, TILL GABRIEL LEKTORAT > SCHREIBEREI EDER

DRUCK TUTTE DRUCKEREI & VERLAGSSERVICE GMBH

JANDA+ROSCHER, Die WerbeBotschafter

gestaltung, lektorat REDAKTION

» Jetzt online oder1live: Nibelungenplatz 94032 Passau

PASTA! PASSAUER STADTMAGAZIN


Gratis Filzpantoffel 1 Paar zu jedem Kasten Hacklberger Weihnachtstrunk

‌ freuen auf ein Hacklberger!


FREUNDE DER GUTEN IDEE

MUSIKALISCHES HIGHLIGHT

SAMSTAG DEZEMBER ab 17.30 Uhr Gospelkonzert THEJACKSONSINGERSGOSPELEMOTIONS Erleben Sie ein mitreiĂ&#x;endes Gospelkonzert, eine perfekte Mischung aus echter Spiritualität, aus Temperament, purer Lebensfreude und Heiterkeit.

SIEGER IN DER KATEGORIE FASHION

Wir laden Sie herzlich zum zauberhaen Weihnachts-Bummel bei GARHAMMER ein. Unser araktives Weihnachtsprogramm und unzählige, zauberhae Geschenkideen fßr Familie und Freunde, inszeniert in charmant weihnachtlicher Atmosphäre, erwarten Sie.

PASTA! Winter '14/'15 - FROHES FEST? Geiz der Verbraucher - Gier der Paketdienste  

Das Passauer Stadtmagazin *** Fidel Gastro > Il Monastero *** Bewegungsmelder *** Ohne Worte > Martin Burkert *** Passauer Stadtmusikanten...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you