Issuu on Google+

Acoustic Player 3-2012

Editorial

Die Evolution der akustischen Fingerstyle-Gitarre … … hat vorwiegend in den USA und England stattgefunden. Was nicht heißt, dass es bei uns nicht auch großartige Interpreten, Komponisten und Virtuos-Zupfer gibt. Die entscheidenden Impulse, die Entwicklungen und Neuerungen, die die Fingerstyle-Welt nachhaltig bewegt und verändert haben, kamen aber nicht aus Deutschland. Bis auf ein Gitarrenduo, das in seiner aktiven Phase von 1977 bis 1987 einen ganz eigenen Klangkosmos schöpfte. Gemeint sind Martin Kolbe und Ralf Illenberger, die mit ihrer Debüt-Scheibe ‚Waves‘ im Jahr 1978 den Standard für Akustikgitarren-Duos neu definierten. Eine so raffinierte Musik auf zwei SteelstringKlampfen hatte man bis dato noch nicht gehört. Die beiden Musiker verschmolzen geradezu zu einer orchestralen Einheit, man konnte kaum noch unterscheiden, wer gerade welchen Teil der Arrangements spielte. Bis 1987 veröffentlichte das Duo ins-

gesamt sieben Alben und spielte etwa 1.000 Konzerte in 40 Ländern. ACOUSTIC-PLAYER-Autor Peter Autsch­bach ist seit einiger Zeit neuer Duo-Partner von Ralf Illenberger; nach erfolgreichen gemeinsamen Konzerten sind die beiden momentan dabei, ihre erste CD-Aufnahme abzuschließen. Autschbach wurde an der Akustikgitarre stark von Kolbe/Illenberger beeinflusst und ist ein großer Fan des Duos. Damit ist er der perfekte Autor für den Guitar-Hero-Beitrag dieser Ausgabe, wo es Musik von Martin Kolbe & Ralf Illenberger zum Nachspielen gibt. Zwei weitere Highlights unter den 14 Workshops sind Beiträge von Dave Goodman und Jens Kommnick. Dave, unser Mann für den Blues, zeigt euch im Workshop Classic Song zwei Versionen des Klassikers ‚Key To The Highway‘ in Anlehnung an Interpretationen von Eric Clapton und B.B. King. Jens Kommnick stellt Musik

aus einer ganz anderen Zeit vor: Der berühmte ‚Kanon in D‘ des BarockOrganisten Johann Pachelbel entstand 1694 und ist bis heute eine der bekanntesten Melodien im musikalischen Weltkulturerbe. Mit Hilfe von Jens‘ Video-Lektion könnt ihr eine Version für Fingerstyle-Gitarre lernen. Auch wenn nicht jeder Gitarrist sofort die 32tel-Läufe meistern wird ist dieses Stück Musik eine großartige Bereicherung eures Repertoires. Und nicht vergessen: Keep on practicing!

Auf www.acoustic-player.de könnt ihr euch über Workshops und Autoren informieren, die Jam-Playalongs und Bonus-Materialien downloaden und die Arbeit des ACOUSTIC-PLAYER-Teams verfolgen. Der DownloadCode dieser Ausgabe: Benutzer AP312, Passwort 12-Fret. Wir sind wie immer gespannt auf eure Meinung – schreibt uns per E-Mail an: redaktion@acoustic-player.de.

Viel Spaß und viel Erfolg mit den Workshops des ACOUSTIC PLAYER!

D as

Andreas Schulz (Chefredakteur)

F ach M a g a z i n

Tests Reportagen Hintergrundberichte Interviews Stories A C O U S T I C P L AY E R & A K U S T I K G I TA R R E

y il m a F ic t s u o c A e h T

www.akustik-gitarre.com

Peter Finger (Herausgeber)

A c o u s t i c P L A YER 3 - 1 2

3


Editorial ACOUSTIC PLAYER 3-12