Page 1

Helmut Grahl

Boogie-, Bluesund RagtimePicking

Helmut Grahl hat sich seit seiner Jugend dem Blues, Boogie und Ragtime verschrieben. In diesem DVD-Workshop erklärt er im Detail Stücke und Übungen und bringt uns die Musik der alten Country Blues-Meister nah. Dabei reicht die Spanne des Schwierigkeitsgrades von leicht bis schwer, so dass jeder problemlos mitmachen kann. Auch wenn die Grenze der eigenen Fähigkeiten erreicht wird, motiviert Helmut Grahl dazu, weiter zu üben, oder der etwas weiter fortgeschrittene Spieler steigt einfach später ein.

Ramblin’ On My Mind

Gitarrenworkshop

Creole Belle Truckin’ My Blues Away Tribute To Big Joe Turtle Walk Boogie For Lightnin’ Yellow Dog Walk Salute To Alexis Order No.: FP 8132 ISBN: 978-3-938679-76-0 ISMN: 979-0-700307-32-5 www.acoustic-music.de www.fingerprint-verlag.de



  

FingerPrint / Acoustic Music GmbH & Co. KG · Jahnstraße 1a · 49080 Osnabrück/Germany Phone: +49-(0)541-71 00 20 · Fax: +49-(0)541-70 86 67 E-Mail: order@acoustic-music.de · www.acoustic-music.de

Gitarrenworkshops von

FP 8132


I n h a l t

Einleitung

S. 4

Basics Übungspatterns Pattern 2 mit einfachem Bass Pattern 1 Pattern 2 Pattern 3 mit Tönen auf dem Takt Pattern 3 mit vorgezogenen Tönen Pattern 4 Pattern 5 Old MacDonald Had A Farm Pattern 1 mit vorgezogenen Tönen Pattern 1 mit eintaktiger Off-Beat-Phase

S. 5 S. 6 S. 7 S. 8 S. 9 S. 10 S. 11 S. 12 S. 13 S. 14 S. 15

Ragtime Einleitung Creole Belle Creole Belle auf den Takt gespielt Truckin’ My Blues Away, Thema Truckin’ My Blues Away, erster Durchgang Truckin’ My Blues Away, zweiter Durchgang Truckin’ My Blues Away, dritter Durchgang Abgang in Halbtonschritten Swing Pattern mit Moll-Akkorden Swing Pattern mit verminderten Septakkorden

S. 16 S. 18 S. 22 S. 23 S. 24 S. 25 S. 26 S. 28 S. 28 S. 29

Blues Intro Louise Einleitung Tribute To Big Joe, einfache Version Tribute To Big Joe Turtle Walk Ramblin’ On My Mind, Instrumental Ramblin’ On My Mind (mit Riff) Riffbegleitung

S. 30 S. 31 S. 33 S. 34 S. 37 S. 40 S. 41 S. 42

Boogie Einleitung Ramblin’ Boogie Boogie Bass Boogie mit kurzen Melodietönen Boogie For Lightnin’ Boogie Thema (Alternativ) Einfacher Walking Bass Yellow Dog Walk Yellow Dog Boogie Walking Bass mit Oktaven Yellow Dog Boogie 2 Salute To Alexis

S. 43 S. 45 S. 46 S. 47 S. 49 S. 54 S. 55 S. 56 S. 57 S. 58 S. 59 S. 60


Bonus Einleitung S. 62 Melodischer Rhythmus S. 63 S. 64 Blind Blake’s Theme Blind Blake’s Theme auf den Takt gespielt S. 65 Ditty Wah Ditty S. 66 S. 67 Lightnin’s Turnaround Pinetop’s Tunaround S. 67 Der gesungene Blues S. 69 Truckin’ My Blues Away, Songbegleitung S. 71 S. 73 Ramblin’ On My Mind, Begleitung in E Ramblin’ On My Mind, Begleitung in A S. 75 Improvisation über Creole Belle S. 76 S. 78 The Roots Of Rock DVD Kapitelübersicht S. 79

Impressum: Fotos (Umschlag, S. 2 + 3) und Layout: Manfred Pollert Fotos: Helmut Grahl, Seiten 4, 9, 10, 15, 36, 39, 56, 57, 70, 72, 74 Stephanie Wiesand, Seiten 27, 32, 42, 48, 68, 77, 78 Peter Finger (Helmut Grahl, Umschlag) Zeichnungen: Sevki Kuzay, Seiten 17, 21, 62, 80 Notensatz und Transkriptionen: Helmut Grahl Notensatz: Peter Autschbach Lektorat: Peter Autschbach, Monika Kotte Produktion: Peter Finger © 2011 by Acoustic Music GmbH & Co. KG, Osnabrück Das Notenbild ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht ohne Genehmigung des Verlages vervielfältigt werden. Music engraving copyright protected. Best.-Nr. FP 8132 ISBN: 978-3-938679-76-0 ISMN: 979-0-700307-32-5 FingerPrint / Acoustic Music GmbH & Co. KG Jahnstraße 1a 49080 Osnabrück/Germany Phone: +49-(0)541-71 00 20 Fax: +49-(0)541-70 86 67 E-Mail: order@acoustic-music.de www.acoustic-music.de www.fingerprint-verlag.de


Einleitung nachträglichen Eingebungen habe ich in den Abschnitt „Bonus“ gepackt.

Dieser Workshop ist den alten Meistern des Blues gewidmet, von denen manche in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts mit sehr einfacher Technik spielten, andere dagegen in ihrer Zeit als Virtuosen betrachtet werden müssen. Diese Einführung in ihre Musik ist daher ein Kompromiss für Anfänger und Fortgeschrittene, wobei ich nicht viele Stücke vorstellen, sondern an wenigen Beispielen zeigen möchte, wie ein Stück unterschiedlich gestalten werden kann. Ich habe die Aufnahmen nach einem von mir entwickelten Konzept ohne Aufzeichnungen frei eingespielt, so wie ich es als Live-Musiker gewohnt bin. Bei den anschließenden Transkriptionen habe ich an einigen Stellen kleinere Verbesserungen vorgenommen, um den Charakter und den Schwierigkeitsgrad der Stücke unverändert zu erhalten. Beim Notieren sind mir noch viele sinnvolle Ergänzungen eingefallen. So habe ich die meisten der zu Beginn gespielten Klangbeispiele aufgeschrieben und auch die Abschnitte „Der gesungene Blues“ und „Improvisation“ waren nicht von Anfang an eingeplant. Alle diese

Das ganze Projekt hat mir viel Spaß gemacht, und dass ich hier so oft mit ausgesprochen verbissener Miene zu sehen bin, lag an den für mich ungewohnten Studiobedingungen. Obwohl dort eine wohltuend lockere Atmosphäre herrschte, war ich als Live-Musiker mit der Musik völlig ausgelastet, so dass für eine entspannte Performance mit freundlichem Lächeln in die Kamera keine Kapazitäten mehr frei waren. Apropos ungewohnt ... um Einzelheiten deutlicher hörbar zu machen, habe ich hier ohne die gewohnten Fingerpicks gespielt und mir dazu über viele Wochen an den Fingerkuppen eine Hornhaut angespielt, die ich seitdem als sehr empfehlenswerte Alternative zum Spiel mit Picks weiterpflege. Mir bleibt der Wunsch, dass euch dieser Workshop helfen wird, genau die Tür zu öffnen, die sich vor mir auftat, als ich zum ersten Mal Big Bill Broonzys „Hey Baby“ hörte.

Muddy Waters in New York, 1977 4

© 2011 Acoustic Music GmbH & Co. KG


Boogie Thema (Alternativ)

              eaa z=[ep ]r

                      



 

0 0 0 0 2 0 0 1 2 1 0

2 4 4 0 0 0 0

0

0 0 0 0 2 0 0 1 2 1 0

2 4 4 0 0 0 0

0

                        5



0 0 0

2

2

0

0 2

0 0

2 4 4 0 0 0 0

0

2

2

0

0 2

2 4 4 0 0 0 0

             

              

0 0 0 0 0 2 0 0 2 0 1 2 1 2

0 0 0 0 2 0 0 1 2 1

0

0

0

0

0



    2 2 0 0

2

2

4 4 2

2

2

2

0 2

3 3 2 2 0 2 2 2 0 0

0

0

0 0 1 0

54

2 4 4 0 0 0 0

0

              

0 0 0 0 0 2 0 0 2 0 1 2 1 2

0 0 0 0 2 0 0 1 2 1

0

0

0

0

0

                  

             

9                   

Helmut Grahl

2 4 4 0 0 0 0

0

         

0

0 0 2 2 0 2 2 2 2 1 2 2

0 0 0 0 2 0 0 1 2 1

0

0

0

0

0

0

0

© 2011 Acoustic Music GmbH & Co. KG


     

 



   5

 9



    

 0

2

4

4

2

4

2

4

0

1

Alternative ab Takt 9



    

2

1

© 2011 Acoustic Music GmbH & Co. KG

4

2

Helmut Grahl

    

    

    

2

4

2

4

0

4

2

2

4

4

2

4

   

    

    

2

    

  

4

    

0

  

Einfacher Walking Bass

4

2

4

0

    

2

0

 4

2

4

2

55

4

2

4

    

    

0

4

2

0

4

2

4

    

 0

4

2

4

4

2

2

2

 

4


2

        

10



3

12



 0

H

3

1 0

 0

3

0

0

 

 H 

3

0

   1.     

3

3

0

   



2

0

 

      S    

0

2 3

1

3 4

S

H

0

3 4

0

2 3

0

2 3

1 2

0

1 2

0

   2.                  

3

0

0

1

 2

2

2

2

2 2

 

 0 0

1

H

0

0

2 2 0

0

3 4 0

3

Eine Gitarre von Gibson mit dem Kalamazoo-Label, gebaut in der Depressionszeit für den kleinen Geldbeutel. Nach Expertenmeinung hat Robert Johnson zeitweise das gleiche Modell gespielt. Es gibt zwei Fotos von ihm. Auf dem einen Bild spielt er eine Gibson, auf dem anderen Bild ist er mit einer Gitarre zu sehen, deren Body die gleiche Form wie die Kalamazoo hat, für den endgültigen Beweis fehlt aber auf diesem Bild die Kopfplatte mit dem Label. Kenner meinen allerdings, den Klang der Kalamazoo auf seinen Aufnahmen herauszuhören...da habe ich allerdings bei so alten Aufnahmen meine Zweifel. 74

© 2011 Acoustic Music GmbH & Co. KG


Helmut Grahl

Boogie-, Bluesund RagtimePicking

Helmut Grahl hat sich seit seiner Jugend dem Blues, Boogie und Ragtime verschrieben. In diesem DVD-Workshop erklärt er im Detail Stücke und Übungen und bringt uns die Musik der alten Country Blues-Meister nah. Dabei reicht die Spanne des Schwierigkeitsgrades von leicht bis schwer, so dass jeder problemlos mitmachen kann. Auch wenn die Grenze der eigenen Fähigkeiten erreicht wird, motiviert Helmut Grahl dazu, weiter zu üben, oder der etwas weiter fortgeschrittene Spieler steigt einfach später ein.

Ramblin’ On My Mind

Gitarrenworkshop

Creole Belle Truckin’ My Blues Away Tribute To Big Joe Turtle Walk Boogie For Lightnin’ Yellow Dog Walk Salute To Alexis Order No.: FP 8132 ISBN: 978-3-938679-76-0 ISMN: 979-0-700307-32-5 www.acoustic-music.de www.fingerprint-verlag.de



  

FingerPrint / Acoustic Music GmbH & Co. KG · Jahnstraße 1a · 49080 Osnabrück/Germany Phone: +49-(0)541-71 00 20 · Fax: +49-(0)541-70 86 67 E-Mail: order@acoustic-music.de · www.acoustic-music.de

Gitarrenworkshops von

FP 8132

Helmut Grahl: Boogie-, Blues- und Ragtime-Picking  

Excerpt of the music tutor "Boogie,- Blues und Ragtime-Picking", (c) FingerPrint / Acoustic Music GmbH & Co. KG, www.acoustic-music.de