Page 1

bleuciel Organize Lookbook

Neujahrsausgabe 2017


About us

BARBARA WANNER

Managing Partner

b.wanner@organize.de Organize ist eine von den Gründern Barbara Wanner und Oliver Frank persönlich geführte Kommunikationsagentur mit

OLIVER FRANK

Managing Partner o.frank@organize.de

einer konsequenten Spezialisierung auf Genuss-Themen wie Food und Getränke, Hotel, Restaurant und Spitzenköche, Küche, Tabletop und Design sowie Weine

NADJA ÖHRLEIN

Senior Consultant

n.oerhlein@organize.de

und Spirituosen. Durch unser Expertentum sind wir in der Lage, Marken tiefgründig

SVEN KOCH

zu denken, starke Identitäten zu schaffen

Senior Consultant

und relevante Inhalte zu vermitteln. Dies

s.koch@organize.de

tun wir seit 1993 wirksam für kleine und große Unternehmen, Gruppierungen und Institutionen aus Deutschland und der ganzen Welt. Mit Feingefühl erreichen wir

EVA-MARIA UMLAUFT

Consultant

e.umlauft@organize.de

Multiplikatoren und Verbraucher. Dazu bedienen wir uns verschiedener Aktivitäten in Web und Print, nutzen Social-MediaKanäle und Events ebenso wie die aktive

FLORIANE LE TACON

Consultant

f.letacon@organize.de

Medienarbeit. bleuciel ist unser Agentur-Magazin, ein Lookbook rund um aktuelle Kunden

CHRISTINE SCHAEFER

Consultant

c.schaefer@organize.de

und Projekte. Lassen Sie sich inspirieren und melden Sie sich! Unsere Teams in Karlsruhe und Zürich sind gerne für Sie da. contact@organize.de Regelmäßige Updates aus unserem Agenturleben gibts auf

organize.ka

NANNA ACZEL

Junior Consultant n.aczel@organize.de LISA ENDRICI

Junior Consultant l.endrici@organize.de STEFAN JAKUBIK

Design

s.jakubik@organize.de

IMPRESSUM Herausgeber Organize Communications GmbH, Riefstahlstraße 6, 76133 Karlsruhe, Tel. +49 721 912450, contact@organize.de, organize.de Bildnachweis Kellerei Terlan – kellerei-terlan.com: 6 li.; Cantina ENDRIZZI S.r.l. – endrizzi.it: 6 re.; Vinventions – vinventions.com: 7; Deutsches Weininstitut (DWI) – deutscheweine.de: 8, 9, 27 re. o.; Wines of Portugal – winesofportugal.com: 10-12 (Fotograf: Christoph Schmitz), 13; Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg e.V. – meistervereinigung.de: 14, 15 (Fotograf: Philip Dehm); Tiroler Glashütte GmbH – riedel.com: 16 (Meininger Verlag), 17; Enterprise Greece – enterprisegreece.gov.gr: 18 (© Ast/Jürgens), 19; Illva Saronno S.p.A. – disaronno.com: 20, 21; Gerolsteiner Brunnen GmbH – weinplaces.de: 22, 23; Section Interprofessionnelle de l'Appellation CrozesHermitage – crozes-hermitage-vin.fr: 24, 25, Istituto del vino italiano di qualità - Grandi Marchi: 26 o.; Consorzio Friuli Venezia Giulia Via dei Sapori – friuliviadeisapori.it: 27 o. mi. ; RendezVino – rendezvino.info: 27 re. u. Druck Organize Communications GmbH, Riefstahlstraße 6, 76133 Karlsruhe, Tel. +49 721 912450, organize.de – Bestellen Sie ein freies Exemplar, gedruckt auf unserer Digitaldruckmaschine, mit dem Betreff „bleuciel – Exemplar bestellen“ per E-Mail: contact@organize.de

2


Editorial

#bleuciel

La Morra

Karlsruhe

Jeder kennt das. Am Anfang eines Jahres nimmt man sich so manches vor. Unser guter Vorsatz für 2016 war es, etwas für uns selbst zu tun. So entstand #bleuciel, ein Magazin, in dem wir in einer gewissen Regelmäßigkeit die Agentur, unsere Projekte und unsere Kunden vorstellen. Die erste Ausgabe erschien zur Prowein. Die zweite halten Sie heute in den Händen. Pünktlich zum Neuen Jahr blicken wir zurück auf 2016, ein turbulentes Jahr. Es hat uns bis kurz vor die Weihnachtstage ganz und gar ausgefüllt. Eine erste Bilanz unseres Teams fällt extrem positiv aus. Besonders erfreulich sind für uns alle der gute Zuspruch und die Resonanz auf unsere Aktivitäten am Markt. Dafür wollen wir heute auch gerne mal Danke sagen: All denen, die unseren Aktivitäten folgen, die sie unterstützen und einen Sinn für sich selbst darin sehen. Das ermutigt uns, selbst in Zeiten höchster "No Show"-Raten nicht aufzugeben. Wir glauben an unsere

St. Tropez

Märkte und lieben es, unsere Kunden davon zu überzeugen, aktiv zu bleiben. Besonders erfreulich ist es, dass wir viele langjährige Kunden von innovativen Formaten und Konzepten überzeugen konnten. Dass sie uns folgen und vertrauen, ist die Krönung unserer täglichen Arbeit. So dürfen Sie, liebe Leser, auch jetzt schon gespannt sein, auf ein paar neue, kreative Akzente, die wir 2017 setzen werden. Wir wünschen Ihnen einen großartigen Start in ein erfolgreiches Neues Jahr. Sollte der Himmel gerade nicht so blau sein, wie Sie es gerne hätten, sind wir gerne für Sie da. Herzlichst Ihre Organizer

Babsi Wanner | b.wanner@organize.de

3


organize

all about content

10 years young

Alles anders

Meisterfeier

Lernen – Verkosten – Netzwerken beim Wines of Portugal Campus_01

08

10

14


organize

Machen Sie den Gläser-Test

16

Griechenland macht mega Bock!

18

Von wegen Mandeln

20


Ganz neu

FÜR PRESSEINFORMATIONEN & MUSTERFLASCHEN E-Mail an e.umlauft@organize.de

Südtirol ES MUSS NICHT IMMER WEISS SEIN Mit dem Monticol Pinot Noir Reserva 2014 zeigt die Cantina Terlan, dass sie auch mit Pinot Nero glänzen kann. Bisher mit dem Namen Montigl etikettiert, trägt er nun den Namen Monticol. Der zusammengesetzte Name Monticol wird von dem lateinischen Begriff „Monticulus“, kleiner Berg, und dem italienischen Begriff „Collina“, Hügel, abgeleitet. Er bezieht sich auf die Herkunft der Spätburgundertrauben, aus denen der Wein gekeltert wird. In Weinbergen, die 500 bis 600 Meter über dem Meeresspiegel liegen, gedeihen die Trauben unter optimalen klimatischen Bedingungen.

kellerei-terlan.com Kellerei-Terlan-Cantina-Terlano

Trentino DIE FAMILIENPERLE MASETTO PRIVÉ, ein TrentoDOC, der bislang ausschließlich für die Familie reserviert war. Die lang gehütete Cuvée, die "à la volée" für die Familie degorgiert wurde, lädt zum 130-jährigen Jubiläum der Cantina nun alle ein, die „Feste zu feiern, wie sie fallen“. Sie ist im wahrsten Sinne eine Perle, etwas ganz Besonderes: mit der Zero Dosage und der langen Reifung, mindestens 84 Monate auf der Hefe, zeigen sich elegante, gereifte Aromen von weißem Tabak, kandierten Früchten und Lakritz, daneben würzige Noten gepaart mit einer lebendigen Mineralität.

endrizzi.it CantinaEndrizzi

6


Ganz neu

Revolution

in der Verschlussszene

Vinventions und Cork Supply vereinen ihre Kräfte und präsentieren eine neue Dimension von Weinverschlüssen Im November 2016 haben die Präsidenten und CEOs der beiden führenden Verschluss-Unternehmen der Weinbranche, Heino Freudenberg von Vinventions und Jochen Michalski von der Cork Supply Group, die Markteinführung von SÜBR, dem weltweit nachhaltigsten Agglomerations-Verschluss, angekündigt. SÜBR ist ein neuartiger Flaschenverschluss, der zum Großteil aus Naturkork sowie anderen biologisch abbaubaren Materialien besteht. Er bietet den Vorteil klebstoffrei, recyclingfähig und langfristig biologisch abbaubar zu sein. Dank hochwertiger Granulate aus der Naturkork-Produktion von Cork Supply und Vinventions patentierter Produktionsmethode entstehen TCA-freie Korken mit Messwerten

unter 0,5 ng/l. SÜBR bietet ein 100-prozentiges Sauerstoffmanagement und ist ausgelegt für optimale Weinlagerung und Weinreifung. „SÜBR ist eine natürliche Alternative zu klebstoffbasierten Agglomerations-Verschlüssen", so Heino Freudenberg, Präsident und CEO von Vinventions. „Wir freuen uns, diese Innovation gemeinsam mit Cork Supply, dem Marktführer für hochwertige Naturkorken, entwickelt zu haben. Wir brachten unsere Innovationskraft und technologischen Fähigkeiten mit der langjährigen Erfahrung und den Qualitätsansprüchen für Naturkorken von Cork Supply zusammen. So vereint sich das Beste aus zwei Welten in einem Produkt." vinventions.com

7


Generation Riesling

10 years young S

ie sind unter 35 Jahre und Botschafter einer neuen, hochwertigen und vor allem dynamischen Weinerzeugung in Deutschland. Fast auf den Tag genau zehn Jahre nach der ersten Präsentation in London feierte die Generation Riesling ihren 10. Geburtstag. Das war unserem Kunden, dem Deutschen Weininstitut, ein großes Jubiläums-Event im Frankfurter Palmengarten wert. „Ten years young“, so lautete das Motto der Geburtstagsparty mit ehemaligen und aktuellen Generation Riesling Mitglie-

8

dern, Wein-Prominenz und Fachleuten aus Gastronomie und Handel. Passend dazu präsentierte sich die Generation Riesling mit einem neuen, frischen Logo. Seit ihrer Gründung ist diese Initiative des Deutschen Weininstituts eine wahre Erfolgsgeschichte. Sie zählt inzwischen mehr als 530 Mitglieder und ist damit die größte Jungwinzer-

führerin Monika Reule. Und so ist es fast selbstverständlich, dass auch eine große, internationale Journalistengruppe zu den Gästen in Frankfurt zählte. Als Agentur für Generation Riesling hat es uns natürlich sehr gefreut, dass wir auch das Jubiläums-Event für das Deutsche Weininstitut konzipieren, planen und umsetzen durften. Der Blick

Organisation der Welt. „Die Generation Riesling hat definitiv dazu beigetragen, das junge und moderne Image des deutschen Weines sichtbar in die Welt zu tragen“, erklärt DWI-Geschäfts-

zurück zu den Anfängen sowie auf die aktuelle Generation, das Verkosten sowie das Feiern sollten dabei selbstverständlicher Teil der Geburtstagsparty sein. Drei Wegbegleiter der Generation


Generation Riesling

Riesling – Billy Wagner, Gerhard Retter und Hendrik Thoma – stellten ihre persönliche Sicht auf die Jungwinzer in einer launigen Dreierrunde vor. Deutschwein-Guru Stuart Pigott wagte mit einer grandiosen Wein-Selektion einen spannenden Rückblick auf die erste Dekade, die auch bei der Erzeugerpräsentation für Abwechslung sorgte.

fehlen. Bei der Afterwork-Party mit Abendbrot wurde weiter gefeiert und verkostet. Auch von uns Organizern noch einmal „Happy Birthday“, liebe Generation Riesling! Wir freuen uns schon auf die Präsentationen mit Euch in 2017, und ganz besonders auf unser neues, kreatives Projekt, das Generation Riesling Weinbiking, das wir erstmals in

So waren nebst den 20 aktuellen Mitgliedern, zehn Jungwinzer der ersten Stunde präsent. Dem Anlass entsprechend durften Luftballons und eine gigantische Geburtstagstorte nicht

Berlin durchführen. Es bleibt spannend! generationriesling.de GenerationRiesling

Save the date 3. April 2017 / Berlin

Generation Riesling in Berlin mit 25 aufstrebenden Generation Riesling Weingütern 25. Juni 2017 / Berlin

Generation Riesling Weinbiking Die Radtour von und mit der Generation Riesling und Jürgen Hammer 4. September 2017 / Hamburg

Generation Riesling in Hamburg mit 25 aufstrebenden Generation Riesling Weingütern

9


W i n e s o f Po r t u g a l

Alles anders Lernen – Verkosten – Netzwerken beim Wines of Portugal Campus_01

U

m dem nach wie vor großen Bedürfnis nach Wissenserweite-

rung Rechnung zu tragen, haben wir für ViniPortugal mit unserem ersten Wines of Portugal Campus im Jahr 2016 mal ein ganz anderes, innovatives Konzept

10

für die Wein-Fachwelt konzipiert: ein ganzer Tag rund um das facettenreiche Weinland Portugal mit fünf verschiedenen Workshops, zwei Intensivseminaren und einer Erzeugerpräsentation. Ein Konzept, das sowohl bei den Besuchern wie auch


W i n e s o f Po r t u g a l

bei den Winzern so gut ankam, dass es direkt in die Fortsetzung geht. Die ausgewiesenen Portugal-Experten und renommierten Referenten Stephanie Döring, Sebastian Bordthäuser, Caro Maurer MW und Hendrik Thoma MS

sowie der portugiesische Önologe António R. Graça brachten ausgesuchten Fachbesuchern aus Handel, Gastronomie und von der Presse unterschiedliche Aspekte des Weinlands Portugal näher. Neben Workshops zu

einzelnen Regionen wie Alentejo, Tejo und Lisboa beleuchteten die Referenten auch Themen wie „Weine aus Höhenlagen“ oder „Portugiesische Weine zur täglichen Kost“. Zusätzlich wurden die Teilnehmer in den beiden Intensiv-Semi-

11


W i n e s o f Po r t u g a l

naren von Caro Maurer und António R. Graça vier Stunden lang gefordert und hatten abschließend die Möglichkeit, ihr Diplom zum „Advanced Ambassador“ zu absolvieren. Den direkten Kontakt zu den Winzern bot dann die Erzeuger-präsentation mit 13 Weingütern und drei Regionen, bei der die Besucher über 150 Weine unterschiedlicher Anbauregionen verkosten und sich mit den portugiesischen Erzeugern austauschen konnten. Neben dem Lernen und Verkosten nutzten die Teilnehmer den Campus auch als einmalige Gelegenheit zum Networking. Und weil dies alles mit leerem Magen nicht möglich ist, gab es

12

Frühstücks-Imbiss, Lunch und abendlichen Snack zur Stärkung. So konnten sich die Fachleute konzentriert an einem Tag über verschiedene Aspekte des Weinlands Portugal weiterbilden und dazu einen beeindruckenden Rundumblick auf die Hansestadt genießen. Die zweite Edition des Wines of Portugal Campus ist bereits in Planung. Wein-Profis aus der ganzen Republik sollten sich hierfür bereits den 25. September 2017 freihalten. Und weil's so schön war, geht es erneut nach Hamburg. Eine Reise in die Hansestadt ist ja immer lohnend. Neben spannenden

WeinPlaces, wie Kleines Jacob, Witwenball und Vineyard, sollte man unbedingt einen Besuch der Elbphilharmonie einplanen. Damit der Campus mit einem Hamburg-Trip verbunden werden kann, werden wir gute Konditionen in den umliegenden Hotels für Campus-Teilnehmer ausfindig machen.

winesofportugal.com WinesOfPortugalDeutschland


W i n e s o f Po r t u g a l

3

Portugal

Auch in München gab es geballte Portugal-Power gleich drei Mal:

WINE & DINE IM POP

WEININSELN MÜNCHEN

FACHTASTING

Gemeinsam mit den Winzern an einem Tisch sitzen, leckere Weine probieren und dazu ein tolles Essen genießen – Diese Kombination erlebten private Portugal-Freunde in der von Florian Severin geführten Pop-up-Weinbar „Pop im Plaza“. David Schwarzwälder führte durch diesen Freitagabend. Kein Wunder waren die Tickets innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Am Samstag wurden Nicola Neumanns Weininseln portugiesisch. In neun Weinhandlungen und Vinotheken präsentierten portugiesische Winzer ihre Weine und überzeugten die Gäste. Die Teilnehmer konnten die Weininseln individuell besuchen oder an einer der beiden geführten Touren teilnehmen. Die Winzer waren vom großen Interesse der Münchner sehr begeistert. Die After Weininsel-Party ging bis spät in die Nacht.

Wie schon in Hamburg wollten die Portugiesen auch in München hoch hinaus. Im 13. Stock des Mercedes-Benz-Centers, mit 360° Blick über die gesamte Münchner Skyline, fand zum Abschluss der München-Offensive ein Fachtasting statt, bei dem sich 17 Winzer präsentierten. Außerdem brachte der Journalist und Portugal-Experte David Schwarzwälder den Fachbesuchern bei vier kommentierten Verkostungen die Regionen Alentejo, Douro und Lisboa näher.

IMMER AM BALL Wenn unsere Winzer nach getaner Arbeit in München unterwegs sind, ist ein Zufallstreffen mit portugiesischen Fußballgrößen nicht auszuschließen. Obrigado Renato Sanches. Die Lisboa Bar ist ein guter Treffpunkt dafür.

13


Meistervereinigung

Meisterfeier

Ministerpräsident Kretschmann würdigt die Meister als das kulinarische Aushängeschild Baden-Württembergs

E

in glanzvolles Menü von elf Spitzenköchen, die kulinarisch versierte Moderatorin Petra Klein und ein gut gelauntes Ehepaar Kretschmann machten das Jubiläum „60 Jahre Meistervereinigung“ im Stuttgarter Neuen Schloss zu einer runden Sache und wir sind stolz, dass wir dabei waren.

14

„Glauben Sie mir, meine Damen und Herren, Baden-Württemberg ist nicht mehr nur bekannt für wunderbare Autos und Präzisionsmaschinen. Die Menschen wissen, dass man hier nicht nur „schafft“, sondern vor allem auch gut isst“, zeigt sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann bestens gelaunt.

Lob aus. Das große Spannungsfeld der Vereinigung, das vom guten Gasthaus bis zum Sternerestaurant reicht, gefällt Winfried Kretschmann dabei besonders. Uns geht es ähnlich. Haben wir uns in den vergangenen Jahren immer wieder auf die Arbeit mit Sterneköchen konzentriert, so ist die Meisterverei-

Dabei zitiert er in seiner Rede nicht nur den bekannten schwäbischen Fernsehkoch Vincent Klink, sondern spricht auch der Meistervereinigung Gastronom e.V. ein großes

nigung ein großartiger neuer Kunde für uns. Dass wir im Jubliäumsjahr eingestiegen sind, hat uns viele tolle Aufgaben beschert. Gestartet sind wir mit Design-Aufgaben. Das


M e i s t e r v e r e i n i g u n g B a d e n - Wü r t t e m b e r g

Corporate Design musste überarbeitet werden, ebenso das Meistermagazin, dem wir in den drei Ausgaben des Jahres 2016 einen ganz neuen Look verpasst haben. Neben dem Neujahrsempfang der Landesregierung war die Jubiläumsgala im Stuttgarter Neuen Schloss ein echtes Highlight unseres Agenturjahres. Der Erlös des Abends kam einem wirklich guten Zweck zugute: der Schlemmerbande. Das Meistervereinigungsprojekt Schlemmerbande, das gemeinsam mit der AOK entwickelt wurde, hat es nicht nur dem Ministerpräsidenten angetan, sondern vor allem auch seiner Gattin Gerlinde. 2013 wurde die Kinderkochstiftung ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der AOK wird das Erfolgsprojekt nun von der Meistervereinigung im ganzen Ländle ausgebaut. Um einen guten Start zu garantieren, überreichte der 1. Vorsitzende Uwe Staiger im Namen der Meistervereinigung eine stattliche Spende von 20.000 Euro, den Reinerlös dieser wohltätigen Veranstaltung. Dies zeigt, dass es der Meistervereinigung wirklich ernst ist mit der Ausweitung des Projektes. Gut 300 Genießer zog der

Jubiläumsabend ins Neue Schloss nach Stuttgart, unter ihnen auch Branchenprominenz, wie den Präsidenten des DEHOGA Bundesverbandes Ernst Fischer, der an diesem Abend zum Ehrenmitglied ernannt wurde, und den Präsidenten des DEHOGA BadenWürttemberg Fritz Engelhardt. Neben der großartigen Moderation durch Petra Klein, kulinarische Instanz des SWR, trugen zum Erfolg des Abends eine Vielzahl an Köchen, Ehrenamtlichen und engagierten ServiceMitarbeitern der LBS Bad Überkingen und der Maria-Merian-Schule Waiblingen bei. „Wir haben nicht nur eine außergewöhnlich schöne Kulisse für unser Jubiläum gefunden, sondern konnten auch einige unserer besten Meisterköche für diesen glanzvollen Abend gewinnen. Sie haben ein großartiges Menü gezaubert. Eine wirklich tolle Leistung. Alles war auf den Punkt und wahrhaft meisterlich“, so Uwe Staiger. Wir können Uwe Staiger nur zustimmen und freuen uns auf viele weitere tolle Projekte mit der Meistervereinigung Baden-Württemberg. meistervereinigung.de

IN EIGENER SACHE 2016 hatten wir mit dem Relaunch des Meistermagazins eine vertrauensvolle Aufgabe. Bis heute sind bereits drei Ausgaben unter unserer redaktionellen Regie entstanden. Von Redaktionssitzungen über die Organisation und Betreuung der Fotoshootings bis hin zu Text und Layout – das Gästemagazin liegt ganz in unserer Hand. Mit einer Auflage von 25.000 Exemplaren erreicht die Meistervereinigung neben den Mitgliedsbetrieben vor allem ihre Restaurant-Gäste, allesamt Fans baden-württembergischer Gastlichkeit. Das Re-Design des gesamten Corporate-Auftritts lag ebenfalls in unserer Hand.

15


Riedel

Meininger’s Finest 100

Machen Sie den Gläser-Test

Z

HIER GEHT’S ZUM FILM VOM EVENT

16

um ersten Mal organisierte das Team des Meininger Verlags rund um Sascha Speicher im Anschluss an den etablierten Sommelier Summit eine weitere hochkarätige Veranstaltung: „Meiningers Finest 100“. Dazu lud Meininger die Weinelite nach Neustadt an der Weinstraße ein, um dort gemeinsam auf höchstem Niveau zu verkosten und zu fachsimpeln. Nicht nur bei der Auswahl der Aussteller und Gäste legte Sascha Speicher Wert auf höchste Qualität – auch bei der Auswahl des Glaslieferanten setzte die Beteiligung von RIEDEL neue Maßstäbe. Entlang der Philosophie von RIEDEL gab es an diesem Tag nicht etwa ein Universalglas zum Verkosten, sondern insgesamt sechs unterschiedliche rebsortenspezifische Formen der Serie RIEDEL

Veritas. An den Glas-Ausgabestellen und im Verkostungsbuch fanden Besucher fachliche Empfehlungen, welche Glasformen zu welchem Wein passen. Und um das Ganze noch einfacher zu machen, waren die Aussteller nicht nach Regionen oder alphabetisch, sondern nach den hauptsächlich präsentierten Weinen sortiert. Auch wenn es sich bei den Besuchern ausschließlich um fachkundige Weinexperten handelte – sicher ist sicher... Apropos Fachbesucher: An der RIEDEL-Tasting Bar ist es uns und den Kollegen von RIEDEL immer wieder gelungen, mit verschiedenen Glastastings zu ganz unterschiedlichen Themen regelrecht zu überraschen. Wir bleiben dabei, „Der Inhalt bestimmt die Form“ ist ein Thema, das wir auch 2017 weiter präsenter machen werden.


Riedel

Der Riesling macht das Glas

D

ie Rebsorte bringt bedeutendere Weine hervor denn je. Das ist großartig, aber welches ist das richtige Glas dafür? Bei einer Winzertour von der Mosel über den Rheingau bis in die Pfalz haben wir gemeinsam mit Maximilian J. Riedel und mehr als 50 RieslingWinzern die Probe aufs Exempel gemacht. „Das Glas ist ein Werkzeug. Es kann keine Wunder vollbringen, aber es kann Ihre Weine unterstützen und ins richtige Licht rücken“, man merkt es sofort, Maximilian Riedel, Glasmacher in 11. Generation, ist in seinem Element, wenn es um sein Lieblingsthema geht. Er spricht mit ambitionierten Riesling-Produzenten, deren höchste Leidenschaft die Qualität ihrer Weine ist. Menschen, die im Weinberg alles dafür tun, um sensationelle Rieslinge auf die Flasche zu bringen. Ob sie zu deren Präsentation das richtige Glas benutzen, möchten die Spitzenwinzer bei den RIEDEL Glas-Workshops herausfinden. Welches Glas braucht man, um mit seinem Wein einen ersten brillanten Eindruck zu machen? Vielleicht sogar einen Wow-Effekt zu erzielen? Ein farbloses, undekoriertes Glas mit einer dünnen Wandstärke und einer passenden Verdunstungsoberfläche, damit sich die Aromen besser entwickeln. Das leuchtet ein, gerade beim Riesling. Dass zudem die Größe, Form und der Mundrand eines Glases größte Bedeutung haben, zeigt sich in den Workshops auf beeindruckende Weise.

Zwölf unterschiedliche RIEDEL Gläser, nicht alle für Riesling, stehen dabei nebeneinander aufgereiht vor jedem Winzer. Viele haben das Weinglas mitgebracht, das sie im Weingut benutzen. Es wird verkostet, diskutiert, eliminiert. Nach vier intensiven Verkostungsrunden steht das SiegerGlas für Riesling fest und wird von den Teilnehmern mit eigenen Weinen ein zweites Mal geprüft. Das Ergebnis ist eindeutig. In fünf Workshops von der Mosel bis in die Pfalz gewann für Rieslinge aller Art das gleiche Glas: Das Riesling-Glas aus der Serie VINUM Extreme. Für Maximilian J. Riedel ein eindeutiger Beweis, dass dieses Glas aktueller ist denn je. Die anwesenden Winzer zeigten sich überrascht und überzeugt zugleich. Sie hatten von Region zu Region sehr viel größere Unterschiede erwartet. Die Winzertour und ihre Workshops haben einmal mehr gezeigt, dass die Glasform entscheidend ist und gerade die Besten darauf achten sollten, welche Glas-Formen sie für welche Rebsorten verwenden. Dann klappt’s auch mit dem Wow-Effekt. riedel.com riedel.glas.austria

riedel_deutsch

17


Wines of Greece

Griechenland macht mega Bock! Organize im Gespräch mit Sommelier Toni Askitis

Griechischer Wein... Noch immer verbinden mehr Leute damit das Lied von Udo Jürgens als eine gute Flasche Wein. Was denkst du, warum hat es griechischer Wein in Deutschland so schwer? Zu Beginn kamen eher mindere Qualitäten nach Deutschland und griechischer Wein wurde lange ausschließlich in Restaurants und im Discount angeboten. Die beiden mittleren Stufen Fachhandel und Einzelhandel, die sehr wichtig für die Imagebildung und Beratung der Kunden sind, wurden anfangs übersprungen. Durch das Fehlen dieser Plattformen konnte wichtige Basis-Arbeit nicht gemacht werden und die Nachfrage nach gut gemachten hochwertigen Weinen blieb aus. Da viele Weine aus autochthonen Rebsorten hergestellt werden, die hier in Deutschland unbekannt sind, ist die Einstiegsbarriere hoch. Es braucht also etwas mehr Beratung bei der Auswahl, als bei den bekannteren Italienern oder Spaniern... Gemeinsam mit uns arbeitest du in Deutschland im Rahmen der Kampagne „ Wines of Greece“ daran, das Ansehen von griechischem Wein zu verbessern. Was funktioniert gut und welche Erfahrungen machst du dabei? Eigentlich funktioniert es ab dem Moment, in dem sich die Leute etwas Zeit nehmen und unsere Weine probieren.

18


Wines of Greece

In diesem Jahr boten zum Beispiel die von euch organisierten Dinner in Berlin, Hamburg und Stuttgart die Gelegenheit dazu. Ihr habt im Vorfeld eine gute Gästeliste zusammengestellt und passende Locations, wie zum Beispiel den Witwenball in Hamburg, ausgewählt. Im Rahmen eines 4-Gang-Menüs haben wir dann insgesamt 20 Weine verschiedenster Rebsorten gemeinsam verkostet und besprochen. Ob Gastronomen, Händler oder Pressevertreter – alle waren positiv überrascht und überzeugt von der Qualität. Dank der Vielzahl an autochthonen Rebsorten gibt es auch für eingefleischte Weinkenner noch viel zu entdecken. Und meine Sommelier-Kollegen bekomme ich durch Blind-Proben immer wieder zum Staunen. Es ist eine wirkliche Herzensangelegenheit von mir, griechische Weine aus der Nische der vermeintlich schlechten Billigweine zu befreien und zu zeigen, welche Qualitäten die Winzer, vor allem mit ihren autochthonen Rebsorten erreichen können. Welche Prognose siehst du für griechische Weine in den kommenden Jahren? Als Weinanbieter wird Griechenland auch in Zukunft eher eine Nische als einen Massenmarkt bedienen können: Allein von den Mengen und den Kostenstrukturen sind Angebote wie aus Italien und Spanien nicht möglich. Außerdem gibt es in Griechenland viele kleine Boutique-Weingüter, die gar nicht wirklich exportieren und hauptsächlich für den heimischen Markt produzieren. Insgesamt denke ich, dass griechische Winzer – vor allem, wenn sie sich auf ihre eigenen Rebsorten-Schätze besinnen – spannende Weine herstellen können, die eine Bereicherung für Weinkenner und -Fans sind. Wie präsentierst du deinen Gästen griechische Weine in deinem Restaurant D'Vine? Wie ist die Nachfrage? Am liebsten blind, da das Image sonst den Geschmack beeinflusst. Für viele ist es dann das erste Mal, dass sie überhaupt griechischen Wein trinken. Besonders freue ich mich, wenn Gäste dann bei zweiten Besuch gezielt nach griechischen Weinen fragen – dann habe ich mein Ziel erreicht. Was du schon immer über griechischen Wein sagen wolltest.... Liebe Wein-Hard-User, baut die Vorurteile in eurer Köpfen ab und probiert, probiert, probiert. Griechenland macht mega Bock!

SAVE THE DATE

Wines of Greece Dinner 13.02.2017 | Frankfurt

newwinesofgreece.com winesofgreecedeutschland

19


Disaronno

Von wegen Mandeln In ist, wer drin ist? In diesem Fall meinen wir mit drin “drin im Glas”. Hierzulande handelt es sich dabei derzeit vor allem um Gin. Da wir aber nur ungern das trinken, was alle trinken, möchten wir hiermit ein zu Unrecht in Vergessenheit geratenes Getränk in den Mittelpunkt stellen: Disaronno. Der Kultlikör aus Italien besteht aus 17 Zutaten, darunter Aprikosenkerne

20

und Bourbonvanille aus Madagaskar, nicht aber aus Mandeln, was immer noch ein weit verbreiteter Irrtum ist... Der Legende nach stammt das Rezept aus dem Jahre 1525 und wurde seitdem von Generation zu Generation unverändert weitergereicht. Wir freuen uns, dass wir Disaronno 2016 als neuen Kunden gewinnen und direkt einige Projekte gemeinsam umsetzen konnten.


Disaronno

DISARONNO WEARS ETRO Nach Moschino, Versace und Cavalli ist Etro nun das vierte italienische Modehaus, das für Disaronno eine exklusive, limitierte Flasche gestaltet. Etro schmückte die Flasche mit seinen eindeutig wiedererkennbaren, farbenfrohen Paisley-Mustern. Die bekannte rechteckige Form der Flasche erhielt dadurch einen neuen, einzigartigen Look und war ein echter Hingucker. Verschiedene Farben umhüllen die Flasche und machen sie für Disaronno-Fans und Fashion-Victims gleichermaßen zu einem absoluten Must-Have. Wer Glück hat, erwischt bei gut sortierten Händlern vielleicht ja noch letzte Exemplare, vielerorts war die Flasche innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Auch in diesem Jahr fließt ein Teil der Einnahmen des Design-Projektes an die Organisation Fashion for Development, die auch von der UN unterstützt wird. Das Geld wird an Projekte in Afrika gespendet, um dort einen Beitrag zu verschiedenen humanitären Engagements zu leisten. FRISCHER WIND IN HAMBURG Bei schönstem Sonnenschein haben wir diesen Sommer die Disaronno Terrace für die italienische Kultmarke inszeniert. Barkeeper und Disaronno Brand-Ambassador Emanuele Ingusci zeigte Pressevertretern und Bloggern, wie vielseitig mixbar der Likör ist. Überraschend war vor allem die Kombination mit Weißbier. Bei der anschließenden After-Work-Party mit Live-Musik von Nisse, DJ Mad von den Beginnern und Miss Sabien, 360°-VirtualDisaronno Experience und kühlen Disaronno Sours wurde bis in die Nacht hinein la Dolce-Vita genossen.

REZEPT DISARONNO WEARS ETRO SOUR Anlässlich der Kooperation hat das DisaronnoTeam einen neuen Drink kreiert, der den vollmundigen Geschmack von Disaronno mit den frischen und fruchtigen Aromen von Ananas und Zitrone kombiniert. Zutaten: 2 Teile DISARONNO 1 Teil Zitronensaft 1 Teil Ananassaft Alle Zutaten mit Eis shaken und in ein Glas mit Eis geben. Das Getränk mit Soda auffüllen und mit einem frischen Minzblatt garnieren.

Schon lange kein Disaronno mehr probiert? Dann einfach bei uns melden und mixen, mixen, mixen. disaronno.com Disaronno disaronno_official

21


G e r o l s t e i n e r We i n P l a c e s

Alle in einem Boot

22


G e r o l s t e i n e r We i n P l a c e s

D

as Drachenbootrennen der baye-

rischen Gastronomie am Starnbergersee ist dank der perfekten Organisation von Jörg Linke von der Linke Weinhandels GmbH zu einer wahren Institution avanciert. Hier trifft man sich mit Kind und Kegel zum Paddeln, Chillen, Netzwerken und natürlich zum Verkosten. Eine stattliche Auswahl großartiger Winzer und Weine aus Jörg Linkes umfangreichen Sortiment sorgten für Weinspannung. Das leibliche Wohl liegt in den Händen des Buchscharner Seewirts. Die Mineralwasserversorgung wird

von Gerolsteiner gewährleistet. Bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen nahmen dieses Jahr 14 Teams am Rennen teil, bestehend aus Winzern, Sommeliers, Gastronomen und bekannten Gesichtern der Weinwelt – darunter zum zweiten Mal auch ein Boot unserer Gerolsteiner WeinPlaces, das tatsächlich den Sieg nach Hause fahren konnten. Viele können es bis heute nicht fassen... Die Siegesfeier dauerte fröhlich und ausgelassen bis tief in die Nacht. Das ehrgeizige Ziel für 2017 ist jetzt schon gesetzt: Den Titel zu verteidigen. ZUWACHS 2016 Unsere WeinPlaces-Familie hat natürlich auch 2016 wieder Zuwachs bekommen. Insgesamt gibt es deutschlandweit nun 23 WeinPlaces. Man sieht, sie liegt im Trend, die zeitgemäße und leicht zugängliche Weingastronomie mit großartigen WeinPersönlichkeiten: • Berlin | Hammers Weinkostbar Jürgen Hammer und Manuela Sporbert • Essen | Emma 2 Rainer Podzuck und Bettina Hess • Hamburg | Vineyard Elke Berner und Christian Dietz • Köln | Essers Gasthaus Andreas Esser und Iris Giessauf • München | Vintage Selection Marian Kreuzer und Michael Künstler • Westerland | Schachner – Bistro und Vinothek Martin Schachner Ein herzliches Willkommen!

23


C r o z e s - H e r m i t a ge

24


C r o z e s - H e r m i t a ge

J'adore Crozes-Hermitage Nach Paris, Brüssel und London widmet die AOC Crozes-Hermitage die vierte Ausgabe ihres Urban Mags den Chefköchen und Sommeliers aus Berlin. Das neue Magazin „Berlin by Crozes-Hermitage“ wurde Ende November im Berliner Restaurant Volt präsentiert. Auf Einladung der AOC Crozes-Hermitage trafen sich zahlreiche Gäste für die Präsentation des Magazins und die Verkostung aktueller und gereifter Jahrgänge. Nach vielen Jahren endlich mal wieder ein Job für die geliebte Rhône und dank unserer neuen französischen Mitarbeiterin Floriane Le Tacon ein großer Erfolg. Vive la France! Wir freuen uns auf mehr.

25


Grandi Marchi

Gran successo Grandi Marchi „Grandi Marchi“ steht für eine hochkarätige Vereinigung von 19 italienischen Winzern, die sich vor mehr als zehn Jahren zusammengeschlossen haben, um ihre Kräfte und Energien zu bündeln. Zum zweiten Mal in Folge übernahmen wir für die zwei Präsentationen in Deutschland die Beratung und Kommunikation. Rund 400 Fachbesucher kamen nach Köln und München, um sich diese Veranstaltung mit dem Whois-Who italienischer Winzer nicht entgehen zu lassen.

Und sonst?

NEU BEI ORGANIZE

BIENVENUE FLORIANE! PIEMONTESER GEHEIMREZEPT

CUGNA

Ein wahrer Freundschaftsbeweis: Bei Babsis letzter Piemont-Reise im Herbst gewährte Familie Sandrone ihr einen intensiven Einblick in die traditionelle Herstellung der Spezialität Cugna. Babsi durfte bei der Zubereitung

26

einen Blick in das seit Generationen gehütete Familienrezept werfen und wurde auch gleich eingespannt. Nebbiolo-Most, Trauben, Quitten, Birnen, Äpfel und natürlich die Piemonteser Haselnuss – eine unschlagbare Kombination zu Käse.

Fünf Jahre war Floriane bei Panama PR in Stuttgart im Bureau du Champagne für die Kommunikation und den Schutz der Ursprungsbezeichnung Champagne in Deutschland und Österreich zuständig. Ein privater Umzug hat sie nach Karlsruhe und somit zu uns gebracht. Als französische Muttersprachlerin und Champagner-Expertin wird sie uns vor allem in unseren Projekten mit dem Nachbarland unterstützen. Eine großartige Bereicherung für unser Team.


o r g a n i z e Te r m i n e

What's next?

NEU HAMBURG | 06.02.2017

MÜNCHEN | 13.02.2017

BERLIN | 25.07.2017

KAVIAR-TO-GO

„I SOLISTI DEL GUSTO“

Ende 2016 haben wir uns Sternekoch Anton Schmaus geschnappt und gemeinsam mit ihm tolle Easy-Going-Rezepte rund um Kaviar entwickelt. Wirklich zeitgemäße, leckere Rezepte, die im Handumdrehen Jedem gelingen und Lust auf ein klein wenig Dekadenz machen. Diese sowie Wissenswertes rund um den kostbaren Rogen stellen wir Anfang Februar für Gastronomen und Pressevertreter in Hamburg vor.

Verkostung von Top-Produkten aus Friaul-Julisch Venetien

GENERATION RIESLING WEINBIKING

Wenige Restplätze sind noch frei, schnell per Mail anmelden caviarhouse-prunier@organize.de

Das Consorzio Friuli Venezia Giulia Via dei Sapori präsentiert die Top-Produkte seiner Region: 7 Spitzengastronomen, 22 Winzer und Brenner, sowie 11 Feinkostproduzenten stellen raffinierte Gerichte, großartige Weine und erlesene Feinkost vor. Eine einmalige Gelegenheit für Fachbesucher, die Winzer, die Restaurantinhaber als auch die Feinkostproduzenten persönlich kennenzulernen und um sich mit ihnen auszutauschen. 13. Februar 2017 München 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr Palais Lenbach Infos und Anmeldung unter friuli-via-dei-sapori.de

Am 25. Juni 2017 feiert das neueste Projekt der Generation Riesling Premiere: das Generation Riesling weinbiking. Gastromomen, Weinhändler, Journalisten und Blogger treffen sich mit Winzern der Generation Riesling zu einer geführten, unterhaltsamen Radtour in und durch Berlin – wahlweise mit dem eigenen Bike oder mit einem Leihfahrrad, auf Wunsch auch als E-Bike. Nach einigen, kleineren Zwischenstopps, bei denen auch verkostet werden kann endet die Tour bei einem gemeinsamen Abendessen – natürlich mit Weinen der Generation Riesling. Moderiert wird der Abend von Sommelier Jürgen Hammer, der selbstverständlich auch bei der Radtour schon mit dabei ist. Für nähere Infos: generation-riesling.de GenerationRiesling

KARLSRUHE | 10. – 12.03.2016

GASTROFORUMWEIN

FRANKFURT | 13.02.2017

AFTERWORK-DINNER WINES OF GREECE Auch 2017 werden die erfolgreichen Afterwork-Dinner für Gastronomen, Händler, Journalisten und Blogger rund um griechische Weine fortgesetzt. Am 13. Februar lädt Enterprise Greece dazu nach Frankfurt ein. Sommelier Antonios Askitis stellt zunächst Griechenlands Weißweine vor, bevor es zum anschließenden Dinner ausgewählte Rot- und Süßweine zu entdecken gibt. Erleben Sie Griechenlands autochthone Rebsortenvielfalt und die daraus resultierenden, spannenden Weine. Weitere Infos bei Sven Koch greece@organize.de

Praxisnahes Weinwissen für Gastronomen der Region Karlsruhe und deren Mitarbeiter vermittelt das GastroForumWein, das am 10. März 2017 im Rahmen der Wein- und Genussmesse RendezVino in der Messe Karlsruhe stattfindet. Hier kann jeder dazulernen. Zum Auftakt stellt die renommierte Sommelière, Gastronomin und Buchautorin Christina Fischer in einem Impulsvortrag anhand konkreter Beispiele verschiedene, erfolgreiche Weinkonzepte in der Gastronomie vor. In den anschließenden Praxis-Workshops geht es um drei wichtige Einzelaspekte in der Gastronomie: Im Workshop „Wein & Food“ mit Christina Fischer können die Teilnehmer die Faustformeln zur Kombination von Speisen und Wein im wahrsten Sinne des Wortes erschmecken. Wie wichtig für einen optimalen Genuss das richtige Weinglas zum jeweiligen Wein ist, demonstriert Sommelière Verena Herzog im Workshop „Gläserkunde“. Und Sommelier Dominik Trick gibt praktische Tipps zum Gastgespräch im Workshop „Verkaufen am Gast“. Im Anschluss an die

Workshops führen die Sommeliers die Teilnehmer in Messerundgängen über die RendezVino. Die Teilnahmegebühr beträgt 35,Euro. Auszubildende, die über ihren Betrieb angemeldet werden, zahlen nur 15,- Euro. Der Eintritt zur RendezVino ist an diesem Tag für Fachbesucher kostenlos. Infos, Tickets und Anmeldung über rendezvino.info/website/für-besucher/ gastroforumwein

27


You like bleuciel?

contact@organize.de

bleuciel | Neujahrsausgabe 2017  

Organize Lookbook #organize #bleuciel #pr #event #grafik #design #kommunikation #socialmedia #web #print #kreativ #konzepte #seminare #himm...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you