Page 1

„Wir vertrauen auf

Foto: Alfa

Platten & Dämmstoffe. Von natürlich bis innovativ. Leimholz (Nadelholz) · Massivholz (Laubholz) · Span- / Leichtbauplatten · Sperrholz / Multiplex Küchenarbeitsplatten · OSB-Platten · Siebdruck- / Schalungsplatten · Ökologische Dämmstoffe Weichfaserisolierungen · Klebetechnik für Isolierungen · Und vieles mehr …

Türenkatalog 2011

Platten- & Dämmstoffkatalog 2012


Leimholz (Nadelholz)

Foto: Tilly

Foto: elka

Foto: Wolff

Qualität aus heimischen Hölzern.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten Bei uns finden Sie Leimholzplatten in Fichte und Kiefer, in verschiedenen Stärken, die von 18 mm bis 42 mm reichen. Wir haben diverse Abmessungen am Lager: von 800 x 200 mm bis zu 5000 x 1250 mm. Bei Fragen bezüglich der genauen Formate und Preise wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter. Zudem haben wir ein sehr großes Sortiment an Nadelholz 3-Schichtplatten auf Lager, überwiegend in den Holzarten Fichte und Tanne, aber auch zum Beispiel in Douglasie. Diese Platten sind wetterfest verleimt (AW 100) und in verschiedenen Qualitäten zu beziehen. Der Vorteil dieser großformatigen Platten (mit einer Größe von ca. 5000 x 1250 mm oder 5000 x 2050 mm) sind ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, was die Platten beim Handwerker und Endverbraucher gleichermaßen beliebt macht.

Foto: Tilly

Qualitäten: A/B, AB/B, B/C, C+/C

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

1. Maß = Maserrichtung der Platten (Siehe auch Seiten 71-73 Sortierbestimmungen.)

Leimholz (Nadelholz)

5


Spanplatten roh Große Auswahl für jeden Bedarf.

Stärke

Beschreibung

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

Rohspanplatte P2, Rohdichte ca. 650 kg/m3 8 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2800 x 2070 mm

04010005

10 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2800 x 2070 mm

04010025

12 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2500 x 1250 mm

04010030

13 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

4100 x 2070 mm

04010037

13 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2800 x 2070 mm

04010045

16 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

4100 x 2070 mm

04010057

16 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest*

2800 x 2070 mm

04010065

18 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

4110 x 2070 mm

04010092

18 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2500 x 1250 mm

04010075

19 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

4110 x 2070 mm

04010080

19 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

5200 x 2100 mm

04010086

19 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2800 x 2070 mm

04010090

22 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

4100 x 2070 mm

04010102

22 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2800 x 2070 mm

04010110

25 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

4100 x 2070 mm

04010127

25 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2800 x 2070 mm

04010125

28 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

4100 x 2070 mm

04010140

28 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2800 x 2070 mm

04010135

38 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2800 x 2070 mm

04010160

38 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

4110 x 2070 mm

04010165

38 mm

verleimt nach EN 312 P2, nicht wasserfest

2680 x 1095 mm

04010177

Phenolspanplatten P3, Rohdichte ca. 660 kg/m3 10 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

4110 x 2070 mm

04020005

13 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

4110 x 2070 mm

04020011

16 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

2800 x 2070 mm

04020013

16 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

4110 x 2070 mm

04020015

19 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

2800 x 2070 mm

04020018

19 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

4110 x 2070 mm

04020020

22 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

4110 x 2070 mm

04020030

25 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

4110 x 2070 mm

04020045

28 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

4110 x 2070 mm

04020050

38 mm

feuchtefest verleimt, P3 nach EN 312

4110 x 2070 mm

04020055

* Auslaufartikel, auf Anfrage

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Spanplatten roh

9


Spanplatten beschichtet Von massiv bis dekorativ.

Beschichtete Spanplatten in allen erdenklichen Dekoren sind mittlerweile zu einem unverzichtbaren Teil des modernen Innenausbaus und Schreinerhandwerks geworden. Sie werden hauptsächlich im Bereich Möbel, Arbeitsplatten, Tische, Messebau und vielen weiteren eingesetzt. Dank neuester Bauart erfüllen die Holzspanplatten unserer Hersteller mit Feinspandeckschicht sämtliche Anforderungen der DIN EN 312 P2.

Stärke

Beschreibung

Im Internet finden Sie die verschiedenen Trägerwerkstoffe sowie Dekore und Oberflächen. Muster, Beschreibungen und Zertifikate erhalten Sie bei unseren Lieferanten: Dekodur, Hirschhorn, unter www.dekodur.de Thermopal, Leutkirch, unter www.thermopal.de Kronospan, Deutschland, unter www.kronospan.de

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

KBS-Platten, Holzreproduktionen, Thermopal, Rohdichte ca. 630 - 650 kg/m3 8 mm

KBS Span Thermopal, Ahorn geplankt natur, F04/020/49

2750 x 2050 mm

04055002

19 mm

KBS Span Thermopal, Ahorn geplankt natur, F04/020/49

2750 x 2050 mm

04055007

25 mm

KBS Span Thermopal, Ahorn geplankt natur, F04/020/49

2750 x 2050 mm

04055012

8 mm

KBS Span Thermopal, Hard-Maple natur, F04/031/49

2750 x 2050 mm

04055021

19 mm

KBS Span Thermopal, Hard-Maple natur, F04/031/49

2750 x 2050 mm

04055024

28 mm

KBS Span Thermopal, Hard-Maple natur, F04/031/49

2750 x 2050 mm

04055027

19 mm

KBS Span Thermopal, Hard-Maple, F04/038/06

2750 x 2050 mm

04055035

19 mm

KBS Span Thermopal, Ahorn weiß, F04/049/06

2750 x 2050 mm

04055043

19 mm

KBS Span Thermopal, Schwarzwald Ahorn hell, F04/054/49

2750 x 2050 mm

04055051

25 mm

KBS Span Thermopal, Schwarzwald Ahorn hell, F04/054/49

2750 x 2050 mm

04055054

19 mm

KBS Span Thermopal, Ahorn Style vanille, F04/073/22

2750 x 2050 mm

04055062

8 mm

KBS Span Thermopal, Eiche Milano gestreift, F06/159/06

2750 x 2050 mm

04055070

19 mm

KBS Span Thermopal, Eiche Milano gestreift, F06/159/06

2750 x 2050 mm

04055075

25 mm

KBS Span Thermopal, Eiche Milano gestreift, F06/159/06

2750 x 2050 mm

04055080

19 mm

KBS Span Thermopal, Eiche Milano dunkel, F06/160/06

2750 x 2050 mm

04055090

19 mm

KBS Span Thermopal, Eiche Style braun, F06/172/22

2750 x 2050 mm

04055098

Wichtige Information: Zu allen lagermäßigen Dekoren sind auch die passenden Kanten (Melamin und ABS) am Lager. Diese können wir Ihnen auch fachgerecht im unserem Bearbeitungszentrum anbringen. (siehe Seiten 54-55).

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Spanplatten beschichtet

11


Schichtstoffplatten

Stärke

Beschreibung

Fotos: Thermopal

Freiraum für Kreativität.

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

Holzreproduktionen, Thermopal 0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Albany Walnut dark, F26/031/22

2750 x 2020 mm

04055298

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Madras Palisander Hochglanz, F27/001/01*

2750 x 2020 mm

04052500

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Rüster gestreift natur, F30/004/49

2750 x 2020 mm

04055315

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Aroma Wood braun Hochglanz, F31/028/01*

2750 x 2020 mm

04052515

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Aroma Wood rot Hochglanz, F31/029/01*

2750 x 2020 mm

04052520

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Kirsche blumig geplankt, F35/005/49

2750 x 2020 mm

04055325

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Kirsche Style honig Hochglanz, F35/047/01*

2750 x 2020 mm

04052530

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Buche gedämpft, F37/009/49

2750 x 2020 mm

04055336

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Buche geplankt hell, F37/015/49

2750 x 2020 mm

04055360

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Buche Blume, F37/023/49

2750 x 2020 mm

04055385

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Kernbuche geölt, F37/056/06

2750 x 2020 mm

04055396

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Buche Style natur, F37/066/22

2750 x 2020 mm

04055406

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Pinie Riva weiß, F41/004/22

2750 x 2020 mm

04055416

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Pinie Riva schwarz, F41/005/22

2750 x 2020 mm

04055423

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Eisbirke bernstein Hochglanz, F43/001/01*

2750 x 2020 mm

04052537

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Eisbirke honig, F43/005/49

2750 x 2020 mm

04055432

Frontweiß, Thermopal 0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Frontweiß Hochglanz, Span 140/01*

2750 x 2020 mm

04052330

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Frontweiß glatt, Span 140/04

2750 x 2020 mm

04055550

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Frontweiß perl, Span 140/47

2750 x 2020 mm

04055600

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Frontweiß Linea, Span 140/72

2750 x 2020 mm

04052301

Unidekore, Thermopal 0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Edelweiß Hochglanz, SR209/01*

2750 x 2020 mm

04052340

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Graphit-Schwarz Hochglanz, U007/01*

2750 x 2020 mm

04052347

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Graphit-Schwarz perl, U007/47

2750 x 2020 mm

04055660

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Graphit-Schwarz Linea, U007/72

2750 x 2020 mm

04052316

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Platingrau, U010/47

2750 x 2020 mm

04055681

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Vulkanit, U011/47

2750 x 2020 mm

04055688

0,8 mm

HPL Thermopal postforming, Platingrau, U016/47

2750 x 2020 mm

04055700

* mit Schutzfolie

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Schichtstoffplatten

35


Hartfaserplatten Praktisch unverwüstlich.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten Der Ausgangsstoff der Hartfaserplatte ist zum größten Teil Restholz aus Sägewerken und anderen Holzwerken sowie Schwachholz von Durchforstungen. Je nach Endprodukt kann auch Altholz (zum Beispiel Obstkisten oder Palettenholz) zugegeben werden. Durch die Wiederverarbeitung verschiedener Hölzer ist die Hartfaserplatte zum größten Teil ein Recyclingprodukt und wird als Holzwerkstoff eingesetzt. Je nach Dichte des Holzwerkstoffes unterscheidet man zwischen Hartfaserplatten, mitteldichten Faserplatten und Holzweichfaserplatten. Für die Herstellung der Holzfaserplatten wird der Rohstoff zu kleinen,

Stärke

Beschreibung

ca. 300 x 300 mm großen Holzstücken zerkleinert. Unter Druck und Dampf werden die Holzstücke dann gekocht und im Refiner zu Fasern gemahlen. Nach der Beleimung und Trocknung wird ein Faserkuchen gestreut, der dann zu Platten gepresst wird. Die Hartfaserplatte ist die dichteste aller Holzplatten, da sie mit dem größten Druck verpresst wird. Die Holzweichfaserplatte hat die geringste Dichte und ist somit die leichteste aller Holzplatten. Die mitteldichte Faserplatte liegt mit ihrer Rohdichte zwischen den beiden Erstgenannten. Eingesetzt werden Hartfaserplatten innen wie außen sowie bei der Möbelherstellung.

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

Hartfaserplatten, Rohdichte ca. 1000 kg/m3 3 mm

HDF beidseitig weiß, U0115/U0115

2800 x 2070 mm

04100022

3,2 mm

Hartfaserplatte Braun

2750 x 2050 mm

04100001

3,2 mm

Hartfaserplatte Braun

2750 x 1700 mm

04100005

3,2 mm

HDF einseitig weiß, U0115

2800 x 2070 mm

04100017

4 mm

Hartfaserplatte Braun

2750 x 2050 mm

04100035

5 mm

Hartfaserplatte Braun

2750 x 2050 mm

04100040

5 mm

HDF einseitig weiß, U0115

2800 x 2070 mm

04100053

5 mm

HDF beidseitig weiß, U0115/U0115

2800 x 2070 mm

04100052

42

Hartfaserplatten

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Gipsfaserplatten Innovativ und ökologisch.

Stärke

Beschreibung

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

Gipsfaserplatten, Rohdichte ca. 1200 kg/m3 10 mm Fermacell 1-Mann-Platte, 75 Stück pro Palette

1500 x 1000 mm

09090001

12,5 mm Fermacell 1-Mann-Platte, 60 Stück pro Palette

1500 x 1000 mm

09090002

Beschreibung

Art. Nr.

Ihre Notizen

Zubehör Fermacell Ansetzbinder (Plaster), 20 kg pro Papiersack

09090015

Fermacell Estrichkleber, 1 kg pro Flasche

09090020

Fermacell Fugenkleber, 310 ml pro Kartusche

09090012

Fermacell Fugenspachtel, 5 kg pro Beutel

09090010

Fermacell Gewebeband 70 mm breit, 50 m pro Rolle

09090060

Fermacell Schrauben, 3,9 x 19 mm, 250 Stück pro Packung

09090030

Fermacell Schrauben, 3,9 x 30 mm, 250 Stück pro Packung

09090035

Fermacell Schrauben, 3,9 x 19 mm, 1000 Stück pro Packung

09090040

Fermacell Schrauben, 3,9 x 30 mm, 1000 Stück pro Packung

09090045

Fermacell Schrauben, 3,9 x 45 mm, 1000 Stück pro Packung

09090050

46

Gipsfaserplatten

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Siebdruck-/Schalungsplatten Hart im Nehmen.

Widerstandsfähig und unempfindlich Siebdruckplatten, die umgangssprachlich auch Warkhausplatten genannt werden, besitzen auf der einen Seite eine raue und auf der anderen eine glatte Oberfläche. Normale Schalungsplatten, die auch als Betonplanplatten bekannt sind, haben auf beiden Seiten eine glatte Filmbeschichtung. Im Regelfall sind die Trägerplatten Finnische Birke Multiplexplatten, die gleichzeitig auch ein hohes Maß an Stabilität und Festigkeit bieten. Siebdruckplatten sind mit FlüssigPhenolharz (ca. 120 gr/m2) oder mit Phenolfilm beschichtet. Die Siebdruckprägung erhöht die Antirutscheigenschaften und ist ideal für den Unterbodeneinsatz bei LKWs und Waggons geeignet. Die Oberfläche ist hart und rau, alle Platten sind in der Regel mit einer wasserfesten BFU 100 Verleimung versehen.

Fotos: UPM Sales GmbH

Der kreuzweise Aufbau mit quer laufenden Deckfurnieren ist das Kennzeichen dieser Platten, die aufgrund ihrer geschliffenen, gleichmäßigen und beständigen Oberfläche eine gute Beschichtung und exzellente Feuchtigkeitsbeständigkeit garantieren. Die Furnierdicke beträgt 1,4 mm. Etwas dünner sind die geschliffenen Decklagen.

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Siebdruck-/Schalungsplatten 47


Siebdruck-/Schalungsplatten Stark und zuverlässig.

Stärke

Beschreibung

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

Doplan Stabsperrholz, wasserfest verleimt, Rohdichte ca. 420 kg/m3 21 mm

1-seitig braun/1-seitig hell, beidseitig mit einem Film beschichtet, E 180

5400 x 2000 mm

03060120

21 mm

Multiblock Stabsperrholz, 450 g, 1-seitig gelb/1-seitig braun

5400 x 2000 mm

03060131

Betonplan, Film / Film – Finnische Ware, BFU 100 verleimt, Rohdichte ca. 680 kg/m3 9 mm

Birke durch + durch, 7-fach, brauner Film, 65 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03060013

15 mm

Birke durch + durch, 11-fach, brauner Film, 40 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03060025

15 mm

Birke durch + durch, 11-fac,h brauner Film, 40 Stück pro Palette

1500 x 3000 mm

03060031

18 mm

Birke durch + durch, 13-fach, brauner Film, 50 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03060035

18 mm

Birke durch + durch, 13-fach, brauner Film, 35 Stück pro Palette

1500 x 3000 mm

03060040

21 mm

Birke durch + durch, 15-fach, brauner Film, 30 Stück pro Palette

1500 x 3000 mm

03060055

24 mm

Birke durch + durch, 17-fach, brauner Film, 40 Stück pro Platte

1250 x 2500 mm

03060068

Betonplan, Film / Film – Import Ware, Rohdichte ca. 550 kg/m3 4 mm

asiatische Ware, brauner Film, 75 Stück pro Palette

2500 x 1250 mm

03060001

6,5 mm

russische Ware, brauner Film, 140 Stück pro Palette

2500 x 1250 mm

03060009

9 mm

China Ware, brauner Film, 75 Stück pro Palette

2500 x 1250 mm

03060010

9 mm

China Ware, schwarzer Film, 85 Stück pro Palette

2500 x 1250 mm

03060011

China Ware, brauner Film, 40 Stück pro Palette

2500 x 1250 mm

03060066

Fotos: Finnforest Deutschland

21 mm

48

Siebdruck-/Schalungsplatten

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Siebdruck-/Schalungsplatten

Symbiose aus Schönheit und Funktion.

Stärke

Beschreibung

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

Siebdruckplatten, Sieb / Film – Finnische Ware, BFU 100 verleimt, Rohdichte ca. 680 kg/m3 9 mm

Birke durch + durch, 7-fach brauner Film, 100 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03070003

12 mm

Birke durch + durch, 9-fach brauner Film, 75 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03070013

12 mm

Birke durch + durch, 9-fach brauner Film, 50 Stück pro Palette

1500 x 2500 mm

03070012

12 mm

Birke durch + durch, 9-fach brauner Film, 50 Stück pro Palette

1500 x 3000 mm

03070011

15 mm

Birke durch + durch, 11-fach brauner Film, 60 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03070022

15 mm

Birke durch + durch, 11-fach brauner Film, 40 Stück pro Palette

1500 x 2500 mm

03070023

15 mm

Birke durch + durch, 11-fach brauner Film, 40 Stück pro Palette

1500 x 3000 mm

03070026

18 mm

Birke durch + durch, 13-fach brauner Film, 50 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03070028

18 mm

Birke durch + durch, 13-fach brauner Film, 35 Stück pro Palette

1500 x 2500 mm

03070029

18 mm

Birke durch + durch, 13-fach brauner Film, 35 Stück pro Palette

1500 x 3000 mm

03070030

21 mm

Birke durch + durch, 15-fach brauner Film, 45 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03070041

21 mm

Birke durch + durch, 15-fach brauner Film, 30 Stück pro Palette

1500 x 2500 mm

03070043

21 mm

Birke durch + durch, 15-fach brauner Film, 30 Stück pro Palette

1500 x 3000 mm

03070044

24 mm

Birke durch + durch, 17-fach brauner Film, 40 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03070053

24 mm

Birke durch + durch, 17-fach brauner Film, 25 Stück pro Palette

1500 x 2500 mm

03070052

27 mm

Birke durch + durch, 19-fach brauner Film, 35 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03070045

27 mm

Birke durch + durch, 19-fach brauner Film, 20 Stück pro Palette

1500 x 2500 mm

03070046

27 mm

Birke durch + durch, 19-fach brauner Film, 20 Stück pro Palette

1500 x 3000 mm

03070050

30 mm

Birke durch + durch, 21-fach brauner Film, 30 Stück pro Palette

1250 x 2500 mm

03070057

30 mm

Birke durch + durch, 21-fach brauner Film, 20 Stück pro Palette

1500 x 2500 mm

03070059

Siebdruckplatten, Sieb / Film – Import Ware, Rohdichte ca. 550 kg/m3 12 mm

China, WBP wasserfest verleimt, Birke/Pappel Aufbau, 9-fach verleimt

2500 x 1250 mm

03070102

21 mm

China, WBP wasserfest verleimt, Birke/Pappel Aufbau, 15-fach verleimt

2500 x 1250 mm

03070104

27 mm

Asiatisch, WBP wasserfest verleimt, 15-fach verleimt

2500 x 1250 mm

03060028

Semper-Carplex Gigant Sieb / Film – BFU 100 verleimt, in der Länge geschäftet, Rohdichte ca. 685 kg/m3 12 mm

Birke Aufbau ca. 9-fach dgh.

2000 x 4000 mm

03070094

18 mm

Birke Aufbau ca. 11-fach dgh.

2000 x 5400 mm

03070097

18 mm

Birke Aufbau ca. 11-fach dgh.

2000 x 4000 mm

03070098

18 mm

Birke Aufbau ca. 11-fach dgh.

2000 x 3000 mm

03070099

21 mm

Birke  Aufbau ca. 15-fach dgh.

2000 x 3000 mm

03070096

21 mm

Birke  Aufbau ca. 15-fach dgh.

2000 x 4000 mm

03070100

21 mm

Birke  Aufbau ca. 15-fach dgh.

2000 x 5400 mm

03070101

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Siebdruck-/Schalungsplatten 49


MDF-Platten Modernes Design.

MDF-Platte mit innovativer Betonoptik Beton in Brettschaloptik oder glatte Sicht-Betonflächen verleihen Büroräumen, Wohnungen, Empfangshallen und Restaurants eine schlichte Eleganz. Mit Imi-Beton ist diese Eleganz ganz leicht zu haben. Ohne Schalung, ohne Armierungseisen, ohne Aushärten: Einfach fertig als Platte, zum Anschrauben oder Ankleben. Durch die attraktiven Oberflächen bietet dieses innovative Material vielfältige, mit handelsüblichen Tischlerwerkzeugen und Maschinen ausführbare Verarbeitungsmöglichkeiten. Fünf exklusive Oberflächen eröffnen vielfältige Möglichkeiten für besondere Optiken und Akzentuierungen. Imi-Beton ist eine Beton-Imitation – und doch ist es mehr: Es sieht aus wie Beton. Es fühlt sich an wie Beton. Es besitzt die robuste Struktur von Beton. Aber es ist leichter und deshalb überall einsetzbar. Im Messe- und Ladenbau. Im Schiffsbau. Im Innenausbau. Im Kulissenbau. Wo sich Beton schwer tut, hat Imi-Beton leichtes Spiel. Die Oberfläche ist unempfindlich und härter als Holz, lässt sich aber formen und biegen. Dahinter steckt eine flexible mineralistische Spachtelmasse mit natürlichem Marmorsand. Diese wird wenige Millimeter dick auf eine Holzwerkstoffplatte gepresst, die mit Weiß-Melamin als Gegenzug versehen ist. Die Struktur lässt sich unterschiedlich aufbauen. Dieses Material ist auch auf dünnen, einseitig beschichteten Platten herstellbar und eignet sich hervorragend zum Biegen – optimal für runde Bauelemente (wobei diese in unserem Hause weiterverarbeitet werden). Imi-Beton ist außerdem ökologisch unbedenklich.

Fotos: imi-beton

Quellen: www.imi-beton.de Die Bilder rechts zeigen imi-beton-Platten in verschiedenen Ausführungen und Anwendungen.

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

MDF-Platten

51


MDF-Platten

Stärke

Beschreibung

Fotos: imi-beton

Außergewöhnliche Optik.

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

MDF farbig durchgefärbt, Rohdichte ca. 800 kg/m3 10 mm

Schwarz

2620 x 2070 mm

04090146

16 mm

Schwarz

2620 x 2070 mm

04090149

19 mm

Schwarz

2620 x 2070 mm

04090150

25 mm

Schwarz

2620 x 2070 mm

04090154

19 mm

Braun (auf Anfrage lieferbar)

2620 x 2070 mm

04090155

19 mm

Grün (auf Anfrage lieferbar)

2620 x 2070 mm

04090160

19 mm

Blau (auf Anfrage lieferbar)

2620 x 2070 mm

04090165

19 mm

Rot (auf Anfrage lieferbar)

2620 x 2070 mm

04090170

19 mm

Gelb (auf Anfrage lieferbar)

2620 x 2070 mm

04090175

19 mm

Grau

2620 x 2070 mm

04090178

2600 x 1010 mm

04180600

2600 x 1010 mm

04180602

2600 x 1010 mm

04180604

Imi-Beton – „echte“ Betonoptik – leicht gemacht! 20 mm 20 mm 20 mm

imi-Beton Brettschalung grau, 19er MDF mit ca. 1 mm Mineralbeschichtung imi-Beton Glattschalung grau, 19er MDF mit ca. 1 mm Mineralbeschichtung imi-Beton Glattschalung anthrazit, 19er MDF mit ca. 1 mm Mineralbeschichtung

Imi-Rost – „echte“ Rostoptik – neu am Lager! 20 mm

imi-Rost Glattoptik, 19er MDF mit ca. 1 mm Mineralbeschichtung

2600 x 1010 mm

04180650

20 mm

imi-Rost Glattoptik tief, 19er MDF mit ca. 1 mm Mineralbeschichtung

2600 x 1010 mm

04180655

20 mm

imi-Rost Raute, 19er MDF mit ca. 1 mm Mineralbeschichtung

2600 x 1010 mm

04180660

Sprühkleber und Zubehör Sprühkleber 13,6 kg Kanister, Typ: HF, klar

11050140

Sprühkleber 17,2 kg Kanister, Typ: HM, klar

11050146

Sprühkleber 12,3 kg Kanister, Typ: HL+, rot

11050143

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

MDF-Platten

53


Tegernseer Gebräuche Rechtssicherheit schaffen.

Gebräuche im inländischen Handel mit Rundholz, Schnittholz, Holzwerkstoffen und anderen Holzwerkstoffen (in der Fassung vom 26. August 1985, Auszug). Präambel Die Tegernseer Gebräuche gelten für den inländischen Handel mit Rundholz, Schnittholz, Holzwerkstoffen und anderen Holzhalbwaren. Ihr allgemeiner Teil gilt außerdem im inländischen Handel mit ausländischen Erzeugnissen obiger Art. Ausgenommen sind Handelsgeschäfte zwischen Importeur und erster aufzunehmender Hand bei entsprechenden Vereinbarungen. Die Tegernseer Gebräuche gelten nicht im Handel zwischen der Forstwirtschaft und ihren Abnehmern. Erster Teil: Allgemeines §3 Spielraum in der Menge 1. Mengenbezeichnungen wie „circa“, „etwa“, „rund“ und Ähnliche berechtigen den Verkäufer bis zu 10 % mehr oder weniger als die vereinbarte Menge zu liefern. 2. Wenn in dem Abschluss die Menge durch die Bezeichnung „von ... bis ...“ ausgedrückt ist, ist der Verkäufer nur zur Lieferung der Mindestmenge verpflichtet, dagegen auch zur Lieferung bis zur vorgesehenen Höchstmenge berechtigt. 3. Die Ausdrücke „circa“, „etwa“ oder Ähnliche in Verbindung mit der Bezeichnung „von ... bis ...“ bleiben unberücksichtigt. §6 Übernahme 1. a) die Übernahme dient der Ermittlung der gütemäßigen Beschaffenheit (Qualität) und der Dickenabmessungen der Ware. Sie schließt insoweit nachträgliche Reklamationen aus. Sind Durchschnittsabmessungen vereinbart, so gelten Abweichungen mit der Übernahme als anerkannt, wenn der Verkäufer auf diese hingewiesen und der Käufer nicht widersprochen hat. Das Aufmaß gilt durch die Übernahme nur dann als anerkannt, wenn dies besonders vereinbart ist. b) Beschränkt sich der Käufer auf die Besichtigung eines Postens, so gelten die einzelnen Stücke nur dann als anerkannt, wenn er auf deren Übernahme ausdrücklich verzichtet. Der Anschlag eines Postens mit dem Hammer gilt jedoch immer als Anerkennung der einzelnen Stücke. 2. Nimmt der Käufer die vereinbarte Übernahme trotz

56

Technischer Anhang

befristeter Aufforderung und Androhung der Verzugsfolgen nicht vor, so gilt sie als erfolgt, wenn der Verkäufer nicht vorzieht, Nachfrist zu setzen. 3. Hat der Verkäufer die Ware auf Verlangen umgesetzt, kann der Käufer die nochmalige Stapelung nur verlangen, wenn er sich das vorher ausbedungen hat oder wenn er die Kosten bezahlt. 4. Übernommene Ware lagert auf Gefahr und Rechnung des Verkäufers, solange sich der Käufer nicht in Abnahmeverzug befindet oder die Ware noch nicht in das Eigentum des Käufers übergegangen ist. §7 Verantwortlichkeit für Fehler Für äußerlich nicht erkennbare, auch bei oder nach der Verarbeitung sich ergebende Fehler äußerlich gesunden Rund- und Schnittholzes und daraus entstehende Folgen hat der Verkäufer nicht aufzukommen, es sei denn, dass der Verkäufer den Fehler arglistig verschwiegen hat oder ihn daran ein grobes Verschulden trifft oder er dafür die Haftung ausdrücklich übernommen hat. §9 Höhere Gewalt 1. Wird die rechtzeitige Erfüllungsverpflichtung durch ein Ereignis höherer Gewalt unmöglich, so verlängert sich die Erfüllungsfrist um die Dauer der durch die höhere Gewalt eingetretene Behinderung, sofern die Verlängerung für den Käufer zumutbar erscheint. 2. Der Verkäufer hat den Käufer zu benachrichtigen, wenn die vertragsmäßige Erfüllung der Lieferung durch das Eintreten höherer Gewalt gefährdet erscheint. Beträgt die Dauer der Behinderung gemäß Ziffer 1 voraussichtlich mehr als drei Monate, so steht beiden Teilen frei, ohne Entschädigungspflicht vom Vertrage zurückzutreten. Wird eine solche innerhalb von drei Monaten nach Eintritt des Ereignisses der höheren Gewalt von keiner Vertragspartei abgegeben, dann gilt der Vertrag als stillschweigend aufgehoben. 3. Bei Fixgeschäften tritt eine Fristverlängerung nach Ziffer 1 nicht ein. Der Käufer ist jedoch verpflichtet, eine zur Vertragserfüllung schon eingeschnittene und versandbereite Ware abzunehmen, es sei denn, die teilweise Erfüllung des Vertrages sei für ihn nicht zumut-

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Sperrholzqualitäten Ein Überblick.

Aufbau von Standardsperrholz Finnisches Sperrholz besteht aus mehreren dünnen, kreuzverleimten Furnierlagen. Die Nenndicke von Birkenfurnier beträgt 1,4 mm. Fichtenfurniere und Kieferfurniere haben Nenndicken von 1,4 | 1,85 | 2,1 | 2,5 und 2,8 mm. Die finnischen Standardsperrhölzer sind: Birke: Ausschließlich Birkenfurniere. Combi: Je zwei Birkenfurniere als Decklagen, dazwischen abwechselnd Nadelholz- und Birkenfurniere. Combi Mirror: Je ein Birkenfurnier als Decklage, dazwischen abwechselnd Nadelholz- und Birkenfurniere. Twin: Je ein Birkenfurnier als Decklage, dazwischen Nadelholzfurniere. Nadelholz: Decklagen aus Fichten- oder Kiefernfurnieren. Innen durch und durch Nadelholzfurniere. Sperrholzqualitäten Finnische Birkenfurnierqualitäten: A Praktisch ohne Fehler B Punktäste sind zulässig. Sonstige Äste und Astlöcher sind bis zu einem Einzeldurchmesser von 6 mm und einem Gesamtdurchmesser von 12 mm/m² zulässig. Geschlossene Risse und Schälfehler sind bis zu einer Länge von 100 mm und bis zu einem Fehler pro Meter Plattenbreite zulässig. Auch geringfügige Verfärbungen und Streifigkeit sind erlaubt. Sonstige Fehler sind genau begrenzt. S Punktäste sind zulässig. Gesunde, verwachsene Äste sind bis zu einem Einzeldurchmesser von 20 mm und einem Gesamtdurchmesser von 50 mm/m² zulässig. Sonstige Äste und ausgeflickte Astlöcher sind bis zu einem Einzeldurchmesser von 10 mm und einem Gesamtdurchmesser von 25 mm/m² zulässig. Ausgebesserte Risse und Schälfehler bis 2 mm Breite und 200 mm Länge sind auf ein Stück pro Meter Plattenbreite begrenzt. Nicht offene Risse und Schälfehler sind bis zu einer Länge von 200 mm und 2 Stück pro Meter Plattenbreite zulässig. Verfärbungen und Farbeinläufe sind erlaubt. BB Punktäste sind zulässig. Gesunde Äste bis 25 mm Durchmesser sind auf einen Gesamtdurchmesser von 60 mm/m2 begrenzt. Sonstige Äste und Astlöcher sind bis zu einem Einzeldurchmesser von 6 mm und einem Gesamt-

60

Technischer Anhang

durchmesser von 25 mm/m² zulässig. Ausgeflickte offene Risse und Schälfehler sind bis zu einer Breite von 2 mm und einer Länge von 200 mm zulässig, maximal 1 Stück pro Meter Plattenbreite. Geringfügige Verfärbungen, Rauigkeit und Durchschliff sind zulässig. Leimdurchschlag ist nur auf 5 % der Plattenfläche zulässig. WG Punktäste und gesunde Äste sind bis zu einem Einzeldurchmesser von 65 mm und einem Gesamtdurchmesser von 600 mm/m² zulässig. Sonstige Äste und Astlöcher bis 15 mm Durchmesser sind auf einen Gesamtdurchmesser von 100 mm/m² begrenzt. Offene Risse und Schälfehler sind bis zu einer Breite von 4 mm und bis zu 2 Stück pro Meter Plattenbreite zulässig. Geringfügige Verfärbungen, Farbeinläufe, Rauigkeit, Durchschliff und Leimdurchschläge sind zulässig. Deckfurnierkombinationen für Birkensperrholz: A/A

B/B

S/S

BB/BB

A/B

B/S

S/BB

BB/WG

A/S

B/BB

S/WG

A/BB

B/WG

WG/WG

E* Praktisch ohne Fehler. I* Punktäste sind auf 3 Stück pro m² begrenzt. Gesunde verwachsene Äste sind bis zu einem Einzeldurchmesser von 10 mm und einem Gesamtdurchmesser von 30 mm/m² zulässig. Offene Risse und Schälfehler sind auf eine Breite von 3 mm begrenzt und müssen ausgekittet sein. Sonstige Fehler sind genau begrenzt. II Punktäste sind unbegrenzt zulässig. Gesunde verwachsene Äste sind bis zu einem Einzeldurchmesser von 40 mm zulässig. Lose Äste und Astlöcher sind bis zu einem Durchmesser von 5 mm bzw. 60 mm, sofern ausgekittet bzw. ausgepfropft, zulässig. Offene Risse und Schälfehler sind, sofern ausgekittet, bis zu einer Breite von 6 mm zulässig. Geringfügige Verfärbungen sind zulässig. III Punktäste und gesunde Äste sind bis zu einem Durchmesser von 50 mm zulässig. Sonstige Äste und Astlöcher sind

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Auszüge aus der EN-CE Norm (DIN 68 705)

Sperrholz für allgemeine Zwecke Seite 2 EN-CE-Norm (DIN 68 705) Teil 2 2. Plattentypen und Bezeichnung 2.1 Einteilung nach der Verleimung (Klebung) Nach der Verleimung werden folgende Plattentypen unterschieden: IF Verleimung nur beständig in Räumen mit im Allgemeinen niedriger Luftfeuchte (nicht wetterbeständig). AW Verleimung beständig auch bei erhöhter Feuchtigkeitsbeanspruchung (bedingt wetterbeständig). Anmerkung: Die Beständigkeitsangaben beziehen sich auf die Verleimung, nicht aber auf die Holzsubstanz. Um auch letztere bei erhöhter Feuchtigkeitsbeanspruchung längerfristig zu erhalten, können die Verwendung besonders beständiger Holzarten, die Zugabe von Holzschutzmitteln oder das Aufbringen schützender Anstriche zweckmäßig oder notwendig sein. Nähere Vereinbarungen sind zwischen Hersteller und Anwender zu treffen. Definitionsgemäß wird unter „Leim“ ein Klebstoff verstanden, dessen Lösungsmittel Wasser ist. Für Sperrholz können die eingeführten Begriffe „Leim“ und „Verleimung“ beibehalten werden, da hier im Wesentlichen wasserlösliche Klebstoffe eingesetzt werden.

Zulässige Abweichungen von den Nennmaßen ab Herstellerwerk: Dicke (geschliffen)

+0,2 / -0,5 mm

Bei Plattentyp AW ist eine zusätzliche Dickenabweichung von 3 % zulässig. Länge und Breite Rechtwinkligkeit (gemessen auf 1000 mm Schenkellänge) Geradheit der Kanten (gemessen auf je 1000 mm Kantenlänge)

± 3 mm 2 mm 1,5 mm

Fotos: Finnforest Deutschland

3. Eigenschaften 3.1 Maße und zulässige Abweichungen Sperrholzplatten für allgemeine Zwecke werden in Maßen hergestellt, die auf den Verwendungszweck abgestimmt sind (Vorzugsmaße nach DIN 4078). Die Maximalabmessungen sind von den Herstellern zu erfragen.

62

Technischer Anhang

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Auszüge aus der EN-CE Norm (DIN 68 705)

Kompetenz in Sperrholz.

Bau-Furniersperrholz Seite 2 EN-CE-Norm (DIN 68 705) Teil 3 1. Anwendungsbereich Diese Norm gilt für Bau-Furniersperrholz (Kurzzeichen BFU), das aufgrund definierter und überwachter elastomechanischer Eigenschaften für tragende und aussteifende Zwecke im Bauwesen vorgesehen ist. Anmerkung: Sperrholz für allgemeine Zwecke siehe DIN 68 705, Teil 2, Bau-Stabsperrholz, Bau-Stäbchensperrholz siehe DIN 68 705, Teil 4, Bau-Furniersperrholz aus Buche siehe DIN 68 705, Teil 5. 2. Plattentypen und Bezeichnung 2.1. Plattentypen BFU 20 nicht wetterbeständig verleimtes BauFurniersperrholz (früher Verleimungsart IF 20) für den Anwendungsbereich der Holzwerkstoffklasse 20. BFU 100 wetterbeständig verleimtes Bau-Furniersperrholz (früher Verleimungsart AW 100) für den Anwendungsbereich der Holzwerkstoffklasse 100. BFU 100 G wetterbeständig verleimtes Bau-Furniersperrholz (früher Verleimungsart AW 100), das durch Verwendung von Holzarten mit hoher Resistenz oder durch Behandlung mit Holzschutzmitteln für den Anwendungsbereich der Holzwerkstoffklasse 100 G vorgesehen ist.

3. Eigenschaften 3.1. Maße und zulässige Abweichungen BFU-Platten werden in Maßen hergestellt, die auf den Verwendungszweck abgestimmt sind (Vorzugsmaße nach DIN 4078). Die Maximalabmessungen sind von den Herstellern zu erfragen; die Mindestdicke muss 4 mm betragen. Zulässige Abweichungen von den Nennmaßen ab Herstellerwerk: Dicke (ungeschliffen) Dicke (geschliffen)

±6% +0,2 / -0,5 mm

Bei geschliffenen Plattentypen BFU 100 und BFU 100 G sind zusätzliche Dickenabweichungen von ± 3 % zulässig. Länge und Breite Rechtwinkligkeit (gemessen auf 1000 mm Schenkellänge) Geradheit der Kanten (gemessen auf je 1000 mm Kantenlänge)

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

± 3 mm 1 mm 1,5 mm

Technischer Anhang

63


Europäische Normen Vorgaben einhalten.

Europäische Normen Seit dem 1. April 2004 gelten für Sperrholz die Euro-Normen. Die altvertrauten Begriffe wie z. B. BFU 100 verschwinden und werden durch neue, die noch nicht geläufig sind, ersetzt. Das allgemeine Kennenlernen der CEN-Normen und so viele Vergleiche wie möglich zur alten DIN zu ziehen, ist unser erstes Ziel. Produkt- und Anwendungsformen Unser DIN-Normen-System war vernünftig und logisch aufgebaut. So wurde z. B. das Produkt Baufurniersperrholz in der DIN 68705 Teil 3 hinsichtlich der Anforderungen definiert und beschrieben. Daher musste das Material in Längsrichtung eine Biegefestigkeit von mindestens 40 N/mm² aufweisen. Die Anwendungsnorm DIN 1052 (Holzbauwerke) dagegen teilte dem Statiker mit, mit welchem Wert er rechnen durfte. Dieser sogenannte Rechenwert, von in diesem Fall maximal 13 N/mm², beinhaltet den dreifachen Sicherheitsabschlag zur Mindestanforderung bzw. zum tatsächlich gemessenen Mittelwert. Dieses System der Unterteilung war auch Vorbild des europäischen Normensystems, das wie die DIN u. a. Produkt-, Anwendungsund Prüfnormen unterscheidet.

Vergleich zwischen DIN und Euro-Norm für BFU 100: Eigenschaften/ Anforderung

DIN 68705/3 (BFU 100)

Euro Normen

Biegefestigkeit parallel

40 N/mm²

38 N/mm² (F 25)3)

Biegefestigkeit quer

15 N/mm²

15 N/mm² (F 10)3)

Dickentoleranz, ungeschliffen ≥ 3 mm bis > 30 mm Dickentoleranz, ungeschliffen, innerhalb der Platte ≥ 3 mm bis ≤ 12 mm > 12 mm bis > 30 mm

± 0,06 t

+ (0,8 + 0,03 t) mm – (0,4 + 0,03 t) mm

keine Angaben keine Angaben

1,0 mm 1,5 mm

1)

Dickentoleranz, geschliffen ≥ 3 mm bis ≤ 25 mm

+ (0,2 + 0,03 t) mm – (0,4 + 0,03 t) mm

> 25 mm bis ≤ 30 mm

+ (0,2 + 0,03 t) mm

+ (0,0 + 0,05 t) mm

– (0,5 + 0,03 t) mm

– (0,4 + 0,05 t) mm

> 30 mm

+ (0,0 + 0,03 t) mm – (0,4 + 0,03 t) mm

Dickentoleranz, geschliffen, innerhalb der Platte ≥ 3 mm bis ≤ 25 mm > 25 mm bis > 30 mm Rechtwinkligkeit

keine Angaben keine Angaben

0,6 mm 0,8 mm

1 mm/m

1 mm/m

Geradheit der Kanten

1,5 mm/m

1 mm/m

Toleranz Plattenmaß

± 3 mm

± 3,5 mm

keine Angaben

10 ± 2 %

BFU 100, „wetterbeständig“

Klasse 2 oder 3

Für Toleranzen und Abmaße gültiger Feuchtigkeitsgehalt Verleimung2)

Ein grundlegendes Eigenschafts- und Qualitätsmerkmal von Sperrholz ist die Verleimung, die in DIN wie auch CEN als Verklebung bezeichnet wird. Die Art der Verleimung bestimmt weitgehend die Einsatzmöglichkeiten eines Produktes. Die Qualität wird nach standardisierten Methoden geprüft. Kriterien für die Verleimungsqualität nach EN 314 und EN 636 In der DIN wie auch im British Standard (BS) wird die Verleimung von wetterbeständig verleimtem Sperrholz mit Hilfe des Koch-Wechsel-Versuchs bestimmt. Das Kochen des Sperrholzes simuliert dabei eine langfristige

64

Technischer Anhang

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Europäische Normen Sicherheit gewährleisten.

Europäische Normen Verwendung (Nutzungsklassen) der Verklebungsklassen 1, 2 und 3 gemäß EN 636, ENV 1995-1-1 und EN 335-3 Trockenbereich (1) Der Feuchtegehalt des Materials entspricht Bedingungen mit 20 °C und einer relativen Luftfeuchte von 65 %, die nur in einigen Wochen pro Jahr überschritten wird. Platten dieser Art sind für die Anwendung in der biologischen Gefährdungsklasse 1 gemäß EN 335-3 geeignet. Feuchtbereich (2) Bedingungen, die einer relativen Luftfeuchte von 85 % bei 20 °C und der entsprechenden Ausgleichsfeuchte des Materials entsprechen. Die relative Luftfeuchte übersteigt nur während weniger Wochen des Jahres den Wert von 85 %. Platten dieser Art sind für die Anwendung in den biologischen Gefährdungsklassen 1 und 2 gemäß EN 335-3 geeignet. Außenbereich (3) Klimaverhältnisse, die zu höheren Feuchtegehalten als in Nutzungsklasse 2 führen. Platten dieser Art sind für die Anwendung in den biologischen Gefährdungsklassen 1, 2 und 3 gemäß EN 335-3 geeignet. Feuchtgehalt / Ausgleichsfeuchte des Materials: (1) ca. 12 % (2) ca. 18 % (3) > 18 % Europäische Normen Die Übereinstimmung mit geltenden Normen muss durch Güteüberwachung bzw. Gütesicherung nachgewiesen werden. Ohne Nachweis der Konformität gilt die beste, normgerechte Qualität eines Herstellers nichts, sobald es um Einsatzbereiche geht, die z. B. der statischen Berechnung unterliegen. Es gibt zwei unterschiedliche Philosophien der Gütesicherung. Entweder sitzt die güteüberwachende Stelle dem Hersteller quasi ständig im Nacken, oder dem Hersteller selbst wird der Löwenanteil der Güte- und Qualitätssicherung im Rahmen der sogenannten Eigenüberwachung aufgebürdet. Durch Einsatz der EDV in der Produktion lassen sich die relevanten Daten über lange Zeiträume zurückverfolgen. Außerdem sind die meisten Produktionsstätten bereits nach ISO 9000 zertifiziert. Der

66

Technischer Anhang

Trend geht deshalb schon seit Jahren in Richtung Eigenüberwachung und -verantwortung der Hersteller, solange keine besonderen Anforderungen wie z. B. Sicherheitsaspekte des Brandschutzes berührt sind. Eigenüberwachung und Nachweis der Übereinstimmung des Produktes des Herstellers mit EN 13968:2002 (D) Die EN 13968:2002 (D) definiert die derzeit bekannten Holzwerkstoffe – von der Mehrschichtplatte über das Sperrholz bis hin zum MDF – hinsichtlich der erforderlichen Eigenschaften bezogen auf ihre Verwendung im Bauwesen. Allerdings verweist diese Norm nur auf die entsprechenden Produkt- und Prüfnormen für die verschiedenen Holzwerkstoffe. Direkte Anhaltspunkte zu den technischen Eigenschaften eines Holzwerkstoffes sind nur wenige enthalten und betreffen Eigenschaften wie Diffusionswiderstand, Brandverhalten, Wärmeleitfähigkeit oder Schallabsorption. Für den Nachweis der „Übereinstimmung eines Holzwerkstoffes mit den Anforderungen dieser Norm und mit den angegebenen Werten (einschließlich der Klassen)“ sind folgende Nachweise zu erbringen bzw. Regelungen vom Hersteller einzuhalten: ∙ Werkseigene Produktionskontrolle durch den Hersteller; ∙ Erstprüfung des Produktes; ∙ falls erforderlich Erstinspektion des Werkes und laufende Überwachung. Die Eigenüberwachung Der Hersteller ist verpflichtet, ein System der werkseigenen Produktionskontrolle einzurichten, zu dokumentieren und aufrechtzuerhalten, um sicherzustellen, dass die auf den Markt gebrachten Erzeugnisse den angegebenen Leistungseigenschaften entsprechen. Die werkseigene Produktionskontrolle muss Verfahren, regelmäßige Überprüfungen und Auswertungen der Ergebnisse zur Kontrolle der Roh- und Hilfsstoffe, der Produktionseinrichtungen, des Herstellungsprozesses und des Erzeugnisses umfassen. Sie muss ausführlich genug sein, um die Konformität des Erzeugnisses sicher nachweisen zu können. Wenn der Hersteller ein System der werkseigenen Produktionskontrolle betreibt, das den Anforderungen von EN ISO

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Europäische Normen Verbraucherschutz gewährleisten.

Die Produktbezeichnung C 2+ Mittlerweile hat sich C 2+ in verschiedenen Märkten und auch bei bereits zertifizierten außereuropäischen Herstellern als Produktbezeichnung herausgebildet. Das liegt sicher an der vergleichsweise wenig griffigen oder prägnanten Terminologie in der CEN verglichen mit der DIN. Unter C 2+ wird ein Produkt verstanden, das der „alten“ BFU 100 der DIN entspricht. Wir unternehmen den Versuch einer Klärung. ∙ Die Konformität von Baufurniersperrholz für den Innen-, Feucht- und Außenbereich (Verklebungsklassen 1, 2 und 3) ist nach dem System 2+ nachzuweisen.

∙ In der Praxis überwiegt wasserfest / wetterbeständig verleimtes Sperrholz für den Baubereich. Unter Baufurniersperrholz wurde in der Regel BFU 100 verstanden. ∙ Die wasserfeste / wetterbeständige Verleimung nach DIN hieße in der Terminologie der CEN Verklebungsklasse 2/3, da es keine genaue Entsprechung der BFU 100 in der CEN gibt. ∙ Die Produktbezeichnung C 2+ ohne Nennung der Verklebungsklasse ist dementsprechend ungenau –  schließlich unterliegen alle drei Verklebungsklassen von Baufurniersperrholz dem System 2+.

Die folgende kurze Auflistung mit Angabe des in der jeweiligen Norm behandelten Themas erscheint sinnvoll.

68

EN 313-2

Sperrholz - Terminologie in deutscher, englischer und französischer Sprache

EN 314

Sperrholz - Angaben zur Verleimungsart und den Prüfverfahren

EN 315

Sperrholz - Maßtoleranzen

EN 335

Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten sowie Gefährdungsklassen

EN 635

Sperrholz - Klassifizierung nach dem Aussehen der Oberfläche; Teil 1 - Allgemeines; Teil 2 - Laubholz; Teil 3 - Nadelholz

EN 636

Anforderungen an Sperrholz in den Klassen 1, 2 und 3; Klassifizierungssystem auf Grundlage der Biegeeigenschaften; Konformität; Kennzeichnung

EN 13986

Holzwerkstoffe zur Verwendung im Bauwesen - Eigenschaften, Bewertung der Konformität und Kennzeichnung

EN 12871

Holzwerkstoffe - Leistungsspezifikationen und Anforderungen für tragende Platten zur Verwendung bei Fußböden, Wänden und Dächern

EN 12369-1

Charakteristische Werte von Holzwerkstoffen außer Sperrholz

ENV 1995-1-1

Diese Holzbaunorm („EuroCode 5“) ersetzt die DIN 1052 Holzbauwerke. In der DIN fanden sich Rechenwerte für Leimbinder, Spanplatten, Sperrholz usw. Nicht nur der Ingenieur und Statiker konnte einigen Nutzen daraus ziehen. Die entsprechende neue Norm, also die ENV 1995-1-1, enthält neben vielen Verweisen auf andere Normen sehr viele Anweisungen zu Bemessung und Berechnung für Ingenieure und Statiker. Der Grund ist das neue Verfahren statischer Berechnung, das sich an Grenzzuständen („limit state design“) orientiert und komplizierter als früher geworden ist.

Technischer Anhang

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Europäische Normen Bränden standhalten.

Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen DIN 4102 unterscheidet Bauteile (meist Elemente und Konstruktionen aus mehreren Baustoffen)

Baustoffe

Feuerwiderstandsklassen

Feuerwiderstandsdauer in Minuten

F 30 feuerhemmend

≥ 30

B2

F 60

≥ 60

normal entflammbar; es besteht keine Kennzeichnungspflicht für Holz und Holzwerkstoffplatten >400 kg/m 3 Rohdichte und >2 mm Dicke

F 90 feuerbeständig

≥ 90

B3

F 120

≥ 120

leicht entflammbar

F 180

≥ 180

nicht brennbar

brennbar

(Klasse A)

(Klasse B)

A1

B1

(meist ohne Nachweis) anorganische Stoffe, Lehm, Sand, Zement, Glas, Steine u.a.

schwer entflammbar (mit amtl. Prüfzeugnis)

A2 (nur mit amtl. Prüfzeugnis) z. B. anorganische Stoffe mit geringen organischen Zusätzen (z. B. Bindemitteln)

hochfeuerbeständig Alle Bauteile, die aus einer Kombination aus Baustoffen der Klassen A und B erstellt werden, bedürfen amtlicher Prüfung und Zulassung.

70

Technischer Anhang

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Sortierbestimmungen Umfassende Informationen.

Hauff-Güteklasse

TOP A

Classic A

Euro AB (europ. Fichte)

Classic AB (nord. Fichte)

entspricht im Wesentlichen den Merkmalen der Erscheinungsklasse 0 der EN 13017-1

entspricht im Wesentlichen den Merkmalen der Erscheinungsklasse A der EN 13017-1

entspricht im Wesentlichen den Merkmalen der Erscheinungsklasse B der EN 13017-1

Euro BC entspricht im Wesentlichen den Merkmalen der Erscheinungsklasse C der EN 13017-1

Verklebung

keine offenen Klebfugen keine offenen Klebfugen keine offenen Klebfugen

offene Fugen = <100 mm/1m Klebefuge zulässig

Holzartenmischung

nicht zulässig

nicht zulässig

Textur, Faser

feine Textur und gerader feine Textur und gerader grobe Textur und Faserneigung zulässig Faserverlauf Faserverlauf

Gesunde, festverwachsene Äste

bei Fichte bis 20 mm Durchmesser, bei Kiefer, Douglasie und Lärche bis 35 mm

bei Fichte bis 30 mm Durchmesser, bei Kiefer, Douglasie und Lärche bis 50 mm

zulässig

zulässig

Schwarze Äste

nicht zulässig

vereinzelt zulässig

vereinzelt zulässig

zulässig

Dübel*

nicht zulässig

vereinzelt Naturastdübel Naturastdübel zulässig zulässig

zulässig

Harzgallen

nicht zulässig

vereinzelt bis 3 mm x 50 mm zulässig

bis 5 mm x 50 mm zulässig

zulässig

ausgebesserte Harzgallen

nicht zulässig

vereinzelt zulässig

zulässig

zulässig

Rindeneinwuchs

nicht zulässig

nicht zulässig

vereinzelt zulässig

zulässig

Markröhre

nicht zulässig

vereinzelt bis 200 mm Länge zulässig

zulässig

zulässig

Druckholz

nicht zulässig

vereinzelt Streifen zulässig

zulässig

zulässig

Insektenbefall

nicht zulässig

nicht zulässig

nicht zulässig

vereinzelt kleine Löcher von nicht aktiven Larven zulässig

Verfärbung

nicht zulässig

nicht zulässig

leichte Verfärbung zulässig

zulässig

nicht zulässig

nicht zulässig

keine Anforderung

Fäule

nicht zulässig

nicht zulässig

nicht zulässig

nicht zulässig

Splint

bei Kiefer zulässig, bei Lärche schmale Streifen zulässig

bei Kiefer zulässig, bei Lärche schmale Streifen zulässig

zulässig

zulässig

Dicke der Klebefuge

max. 0,2 mm

max. 0,2 mm

max. 0,3 mm

keine Anforderung

Qualität der Oberflächenbearbeitung

ohne Fehlstellen

ohne Fehlstellen

Fehlstellen vereinzelt zulässig

keine Anforderung

ohne Fehlstellen

ohne Fehlstellen, vereinzelt kleine Fehlstellen Fehler bis 10 mm von der Schmalseite bis 5 mm von der entfernt zulässig Schmalseite enfernt zulässig

Qualität der Schmalseiten und der Stirnenden (Baumkante, ausgeschlagene Stellen)

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

vereinzelt Fehler bis 50 mm von der Schmalseite entfernt zulässig

Technischer Anhang

73


Verarbeitungshinweise Zur Hand gehen.

Verarbeitungshinweise für Tischlerplatten Bohren Bitte verwenden Sie für alle Bohrungen Werkzeuge und Materialien, wie sie auch für andere Holzwerkstoffe bewährterweise verwendet werden. Schrauben / Nageln Verschraubungen sollten generell vorgebohrt werden. Empfehlenswert ist ein Bohrdurchmesser in der Größe des Kerndurchmessers des Schraubgewindes. Bitte halten Sie beim Verschrauben möglichst einen Mindestabstand von 20 mm zur Plattenkante ein; zu den Ecken 70 mm und zwischen den Schrauben mindestens 30 mm. Bei Nagelverbindungen gehen Sie bitte wie bei der Verarbeitung von Nadelholz vor. Dübeln Um einen guten Sitz der Dübel zu gewährleisten, sollte das Dübelloch bis zu 0,2 mm kleiner sein. Außerdem empfiehlt sich die Verwendung geriffelter Dübel. Auftrennen und Sägen Unsere Tischlerplatten bestehen aus einer Vollholz-Mittellage und einer Deckschicht aus Starkfurnier, Dünnspan oder Dünn-MDF. Alle Varianten können mit hartmetallbestückten Sägeblättern auf gängigen Sägen bearbeitet werden. Optimale Ergebnisse erzielen Sie bei einer Schnittgeschwindigkeit von 40-80 m/s. Das gilt für Fertigschnitte ebenso wie für Zuschnitte. Tischlerplatten mit Furnierdeckschicht kommen massivem Holz am nächsten. Hier sollte auf einen spitzen Keilwinkel geachtet werden.

74

Technischer Anhang

Kleben und Verleimen Grundsätzlich eignen sich zu diesem Zweck alle handelsüblichen Holzleime und -kleber. Anleimer Bei zusätzlich angebrachten Anleimern sollte die Holzfeuchte mit der Tischlerplatte identisch sein. Nachkalibrieren und Schleifen Unsere Tischlerplatten werden werkseitig auf Dicke geschliffen (= kalibriert). Bei Stabplatten kann es (bedingt durch die unterschiedliche Jahresringlage der Vollholzleisten bei Klimawechsel) zu einer leichten Welligkeit an der Oberfläche der Trägerplatte kommen. Aus diesem Grund dürfen Stabplatten beidseitig maximal 2/10 mm nachgeschliffen werden. Auf die Symmetrie des Plattenaufbaus ist dringend zu achten. Beschichten und Furnieren Unsere Stäbchenplatten aus massivem Holz sind ideale Trägerwerkstoffe für hochwertige Beschichtungen und Furniere. Aufrechtstehende Furnierstreifen und der einzigartige Einzelflächenverbund verleihen der Stäbchenplatte eine besonders ruhige Oberfläche. Beschichtungen von Stabplatten machen aufgrund der unterschiedlichen Jahresringlagen in der Mittellage eine oberflächenausgleichende Absperrung mit Dünnspan oder Dünn-MDF erforderlich.

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Materialkennwerte Stabplatte

Geprüfte Qualität.

Materialkennwerte Stabplatte Stärken

13 mm

16 mm

19 mm

22 mm

28 mm

38 mm

Gabun o. ähnlich Rohdichte in kg/m³

450

450

450

450

450

450

E-Modul längs in N/mm²

4700

4900

5400

5900

6100

6300

E-Modul quer in N/mm²

2600

2400

2200

2000

1700

1400

Biegefestigkeit längs in N/mm²

36

39

41

44

50

52

Biegefestigkeit quer in N/mm²

21

19

15

14

13

7

590

595

585

570

565

E-Modul längs in N/mm²

6000

6300

6500

6700

5500

E-Modul quer in N/mm²

2400

2400

2400

2400

2200

Biegefestigkeit längs in N/mm²

50

50

50

50

48

Biegefestigkeit quer in N/mm²

20

20

20

20

20

560

560

560

560

545

E-Modul längs in N/mm²

5000

5000

5000

5200

5300

E-Modul quer in N/mm²

2500

2500

2500

2200

2100

Biegefestigkeit längs in N/mm²

37

37

37

37

35

Biegefestigkeit quer in N/mm²

13

13

13

13

13

MDF-Deck Rohdichte in kg/m³

Span-Deck Rohdichte in kg/m³

Prüfrichtung quer bzw. längs zur Mittellage. Elastomechanische Eigenschaften sind nach EN 310, Rohdichten nach EN 323 geprüft. Die Werte unterliegen den naturbedingt schwankenden Eigenschaften von Holz. Bei Platten mit Deckfurnier ist die Rohdichteschwankung der Komponenten größer als ihr jeweiliger Dickeneinfluss, deshalb wird eine einheitliche Rohdichte angegeben.

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Technischer Anhang

75


Materialkennwerte Stäbchenplatte.

Materialkennwerte Stäbchenplatte Stärken Gabunähnlich

16 mm

19 mm

22 mm

28 mm

38 mm

16

19

22

28

38

450

450

450

450

450

E-Modul längs in N/mm²

5000

5500

6000

7500

8000

E-Modul quer in N/mm²

Rohdichte in kg/m ³

2300

1850

1650

1500

1000

Biegefestigkeit längs in N/mm²

42

44

47

53

55

Biegefestigkeit quer in N/mm²

18

14

13

12

6

MDF-Deck

16

19

22

28

38

590

595

585

575

570

E-Modul längs in N/mm²

6200

6500

6700

-

5600

E-Modul quer in N/mm²

2300

2300

2300

-

2100

Biegefestigkeit längs in N/mm²

52

52

52

-

50

Biegefestigkeit quer in N/mm²

19

19

19

-

19

Span-Deck

16

19

22

28

38

565

565

565

565

550

E-Modul längs in N/mm²

5200

5200

5200

5400

5500

E-Modul quer in N/mm²

2200

2200

2200

1900

1800

Biegefestigkeit längs in N/mm²

38

38

38

38

36

Biegefestigkeit quer in N/mm²

12

12

12

12

11

Rohdichte in kg/m³

Rohdichte in kg/m³

Prüfrichtung quer bzw. längs zur Mittellage. Elastomechanische Eigenschaften sind nach EN 310, Rohdichten nach EN 323 geprüft. Die Werte unterliegen den naturbedingt schwankenden Eigenschaften von Holz. Bei Platten mit Deckfurnier ist die Rohdichteschwankung der Komponenten größer als ihr jeweiliger Dickeneinfluss, deshalb wird eine einheitliche Rohdichte angegeben.

76

Technischer Anhang

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Ökologische Dämmstoffe Foto: Homatherm

Im Einklang mit der Natur.

Homatherm holzFlex® standard – kostengünstig und leicht Flexible Holzfaserdämmplatte, hergestellt im Trockenverfahren, dreidimensional homogen vernetzt. Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.homatherm.de Anwendung: Klemmfähige Dämmung zwischen Holzbalkenlagen, Gefachen und Installationsebenen in Wand und Decke Rohdichte:

Ca. 40 kg/m3

Nennwert der Wärmeleitfähigkeit:

λD = (0,038 W/mK), λG = (0,037 W/mK)

Euroklasse/Baustoffklasse:

Euroklasse E, EN 13501-1, B2 gemäß DIN 4102-1

Produktbezeichnung:

Holzfaserdämmplatten-WF-EN-13 171-T2-TR1, 0-MU3-AF5

Zulassung:

DIBT Z-23.15-1417

Toleranzen:

Dicke: - 4 mm, + 10 mm oder 10 % Länge: ± 2 %, Breite: ± 1,5 %

Bei Lieferung Palettenhöhe beachten:

Von 2,25 m bis 2,45 m

Stärke

Beschreibung

Maße

Art.-Nr.

Ihre Notizen

Homatherm „holzFlex“ 40 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 8 Stück pro Paket, 14 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050450

50 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 6 Stück pro Paket, 14 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050452

60 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 5 Stück pro Paket, 14 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050454

80 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 4 Stück pro Paket, 14 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050456

100 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 3 Stück pro Paket, 14 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050458

120 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 3 Stück pro Paket, 12 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050460

140 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 2 Stück pro Paket, 16 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050462

160 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 2 Stück pro Paket, 14 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050464

180 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 2 Stück pro Paket, 12 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050466

200 mm

Homatherm holzFlex „standard“, 2 Stück pro Paket, 10 Packungen pro Palette

1220 x 580 mm

09050468

Homatherm Zubehör Homatherm Dämmstoffmesser mit Cullenschliff für alle „flex-Platten“

06060709

Quick - Table Ökoline Alligator inlkusive Tisch, leihweise 50 € pro Tag

06060707

Quick - Table Ökoline Gerät Alligator, leihweise 30 € pro Tag

06060708

Homatherm Schneideeinrichtung mit Elektro-Fuchsschwanz, leihweise 25 € pro Tag

09050090

Homatherm „fineFloc“ (zum Ausflocken von Gefächern) Homatherm fineFloc Zellulose Dämmflocken, 12,5 kg pro Sack, 24 Säcke pro Palette, Preis pro Sack

09050100

Homatherm DU-Q11“ Unterdeckplatten 22 mm

Homatherm UD-Q11 protect, mit Nut + Feder *100*

2525 x 615 mm

09050400

35 mm

Homatherm UD-Q11 protect, mit Nut + Feder *62*

2525 x 615 mm

09050405

60 mm

Homatherm UD-Q11 protect, mit Nut + Feder *36*

2525 x 615 mm

09050410

Standard-Dämmplatten 10 mm

Dämmplatte hell, Standard - 114 Stück pro Palette

2500 x 1200 mm

04080000

19 mm

Dämmplatte hell, Standard - 60 Stück pro Palette

2500 x 1200 mm

04080005

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Ökologische Dämmstoffe

79


Ökologische Dämmstoffe Vielseitig einsetzbar.

Universale Dämmung Die regensichere Unterdeckplatte GUTEX Ultratherm besitzt einen hohen Dämmwert. GUTEX Multiplex-top kann auch im Innenbereich eingesetzt werden. Die GUTEX Thermosafe-homogen und die GUTEX Thermosafe besitzen beide hervorragende Eigenschaften für sommerlichen Hitze- und winterlichen Kälteschutz. Die GUTEX Thermoflex ist eine flexible Holzfaserdämmplatte für Zwischensparren und Gefachdämmung. Auch Flachdächer wollen gedämmt sein, wofür sich die GUTEX Thermoflat besonders eignet.

Dämmung für Wand und Boden

Fotos: Gutex

Die GUTEX Thermosafe-wd eignet sich zur Wärmedämmung für alle Boden- und Wandaufbauten. Die GUTEX Thermosafe-nf besitzt eine passende Verlegleiste, als Unterbau für Dielen- oder geschraubte Parkettböden. Eine vielseitig verwendbare Trittschalldämmung stellt die GUTEX Thermo-floor dar. GUTEX Happy Step bietet einen idealen Untergrund für hochwertige Bodenbeläge. Die GUTEX Thermowall-gf ist eine hervorragende Putzträgerplatte und die GUTEX Standard eignet sich für vielfältige Anwendungen im Innenbereich.

80

Ökologische Dämmstoffe

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Ökologische Dämmstoffe

Große Auswahl für jeden Bedarf.

Aufdach-Dämmung Ein Dach, das Geld spart – GUTEX macht es möglich. Mit der AufdachDämmung werden Wohnräume unter dem Dach im Sommer nicht mehr zu Hitzekammern und im Winter nicht mehr zu Kühlschränken. Denn die Dämmplatten sorgen durch ihre Wärmespeicherfähigkeit für einen geringen Temperaturverlust in Ihren Räumen. GUTEX Multiplex-top. GUTEX Ultratherm. GUTEX Thermosafe-homogen. GUTEX Thermoflat.

Zwischensparren-Dämmung Die Zwischensparren-Dämmung eignet sich hervorragend zum nachträglichen Isolieren von Alt- und Neubauten. Bei dieser Methode wird im Inneren des Dachstuhls mit den GUTEX Dämmplatten gearbeitet, so dass durch das Dach keine Energie mehr entweichen kann. GUTEX Multiplex-top. GUTEX Thermosafe-Homogen. GUTEX Ultratherm. GUTEX Thermoflex.

Regensichere Unterdeckung GUTEX Unterdeckplatten eignen sich hervorragend zur Dämmung des Unterdachs. Das zuverlässige Dämm- und Witterungsverhalten der Platten verbindet Energiesparen mit einem angenehmen Raumklima in den Wohnräumen unter dem Dach. Dank der langen Lebensdauer eignet sich die Dämmung auch für Altbauten. GUTEX Multiplex-top. GUTEX Ultratherm.

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Ökologische Dämmstoffe

81


Ökologische Dämmstoffe Fotos: Gutex

Komfortabel in der Verarbeitung.

Stärke

Beschreibung

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

Zubehör -

GUTEX Abdichtmasse, 310 ml / Kartusche

-

04080152

-

GUTEX Voranstrich, zwingend erforderlich, 1 Liter / Flasche

-

04080154

-

GUTEX Klebeband für Anschlüsse, 30 m per Rolle

-

GUTEX Verlegeleisten, Fichte, Nut + Feder

15 cm breit

04080156

200 cm lang

04080160

Dämmplatten 6 mm

GUTEX Happy-Step Blau, Unterbodenplatte, Pack à 20 Stück

86 x 59 cm

04080045

18 mm

GUTEX Multiplex-top, Nut + Feder Dämmplatte, TOP *55*, ohne Bitumenzusatz (für hinterlüftete Fassaden)

250 x 75 cm

04080050

22 mm

GUTEX Multiplex-top, Nut + Feder Dämmplatte, TOP *45*, ohne Bitumenzusatz

250 x 75 cm

04080053

35 mm

GUTEX Multiplex-top, Nut + Feder Dämmplatte, TOP *28*, ohne Bitumenzusatz

250 x 75 cm

04080051

20 mm

GUTEX Thermosafe-wd, Trittschall, Dämmplatte hell, *220*

125 x 60 cm

04080056

30 mm

GUTEX Thermosafe-wd, Trittschall, Dämmplatte hell, *140*

125 x 60 cm

04080059

40 mm

GUTEX Thermosafe-homogen, Hell homogen, *108* WLS 040, DIN 6

120 x 62,5 cm

04080062

GUTEX Thermosafe-nf, Nut + Feder, *75*, WLS 042, DIN

119 x 38 cm

04080064

50 mm

GUTEX Ultratherm Nut + Feder, (Unterdeckplatte) Palette à 40 Stück

178 x 60 cm

04080047

60 mm

GUTEX Ultratherm Nut + Feder, (Unterdeckplatte) 1 Palette à 34 Stück

178 x 60 cm

04080048

80 mm

GUTEX Ultratherm Nut + Feder, (Unterdeckplatte) Palette à 26 Stück

178 x 60 cm

04080049

100 mm

GUTEX Ultratherm Nut + Feder, (Unterdeckplatte) Palette à 20 Stück

178 x 60 cm

04080044

120 mm

GUTEX Ultratherm Nut + Feder, (Unterdeckplatte) Palette à 18 Stück

178 x 60 cm

04080043

40 mm

GUTEX Thermowall-gf, Putzträger / Dämmplatten, *108Stk*, Nut + Feder

130 x 60 cm

04080070

60 mm

GUTEX Thermowall-gf, Putzträger / Dämmplatten, *72Stk*, Nut + Feder

130 x 60 cm

04080071

41/40 mm

82

Ökologische Dämmstoffe

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Klebetechnik für Isolierungen

Für besten Halt.

Beschreibung

SD-Wert

Maße

Art. Nr.

Ihre Notizen

Bahnen Ampack Dachbahn Ampatop Aero

0,04 m

50 x 1,50 m

09070311

Ampack Dachbahn Ampatop Protecta

0,2 m

50 x 1,50 m

09070312

Ampack Dachbahn Ampatop Seal

0,18 m

30 x 1,50 m

09070321

Ampack Dachbahn Ampatop Secura

0,15 m

50 x 1,50 m

09070313

Ampack Dachbahn Tyvek Active Membrane

0,02 - 0,2 m

50 x 1,50 m

09070320

Ampack Dampfbremse Ampatex Cento

< 100 m

100 x 1,50 m

09070205

Ampack Dampfbremse Ampatex DB 2

2,0 m

100 x 1,50 m

09070210

Ampack Dampfbremse Ampatex DB 2

2,0 m

50 x 2,8 m

09070215

Ampack Dampfbremse Ampatex DB 90

23,0 m

25 x 1,50 m

09070195

Ampack Dampfbremse Ampatex DB 90

23,0 m

100 x 1,50 m

09070200

Ampack Dampfbremse Ampatex DB 90

23,0 m

50 x 2,80 m

09070350

Ampack Dampfbremse Ampatex Resano

0,9 - 12,0 m

50 x 1,50 m

09070366

Ampack Dampfbremse Sisalex 303

4,39 m

50 x 1,50 m

09070102

Ampack Dampfbremse Sisalex 500

2,0 m

50 x 1,50 m

09070106

Ampack Dampfsperre Sisalex 518

> 1800 m

50 x 1,50 m

09070109

Ampack Dampfsperre Sisalex 514

> 1800 m

50 x 1,50 m

09070108

Ampack Fassadenbahn Ampatop F black

0,1 m

50 x 1,50 m

09070220

Klebetechnik Ampack Flüssigklebst. Ampacoll Superfix, Schlauchbeutel 600 ml *10*

-

-

09070153

Ampack Flüssigklebst. Ampacoll Superfix, Kartusche 310 ml *12*

-

-

09070155

Ampack Ampacoll Haftgrund Primer 531, Dose 500 ml *12*

-

-

09070178

Ampack Ampacoll Haftgrund Connecto, Dose 1000 ml *6*

-

-

09070179

Ampack Ampacoll Acrylklebeband XT 60, einseitig *10*

-

60 mm x 25,0 m

09070115

Ampack Ampacoll Acrylklebeband XT 75, einseitig *6*

-

75 mm x 25,0 m

09070118

Ampack Ampacoll Acrylklebeband XT 100, einseitig *4*

-

100 mm x 25,0 m

09070119

Ampack Ampacoll Acrylklebeband XT 150, einseitig *4*

-

150 mm x 25,0 m

09070121

Ampack Ampacoll Fenstereinbauband FE, einseitig geteilt *10*

-

60 mm x 25,0 m

09070123

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Klebetechnik für Isolierungen

83


Klebetechnik für Isolierungen Zubehör für jedes Projekt.

Beschreibung

SD-Wert

Maße

Art. Nr.

Ampack Ampacoll Klebeband BK 530, Butylkautschuk *8*

-

15 mm x 25,0 m

09070128

Ampack Ampacoll Klebeband BK 530, Butylkautschuk *8*

-

20 mm x 25,0 m

09070130

Ampack Ampacoll Klebeband BK 535, Butylkautschuk *4*

-

50 mm x 25,0 m

09070132

Ampack Ampacoll Klebeband BK 535, Butylkautschuk *2*

-

80 mm x 25,0 m

09070135

Ampack Ampacoll Klebeband BK 535, Butylkautschuk *2*

-

120 mm x 30,0 m

09070137

Ampack Ampacoll Fenstereinbauband F, beidseitig *2*

-

80 mm x 25,0 m

09070140

Ampack Ampacoll UV Acrylklebeband, *10*

-

60 mm x 25,0 m

09070221

Ampack Ampacoll Reparaturband Profix, *4*

-

150 mm x 30,0 m

09070255

Ampack Ampacoll I.N.T. Acrylklebeband, *10*

-

60 mm x 40,0 m

09070256

Ampack Nageldichtung Ampacoll ND.Band, *8*

-

60 mm x 30,0 m

09070365

Ampack Randanschlusskleber Ampacoll RA, Kartusche 310 ml *12*

-

-

09070156

Ampack Randanschlusskleber Ampacoll RA, Schlauchbeutel 600 ml *10*

-

-

09070360

Ihre Notizen

Klebetechnik

Ampack Rieselschutz Sisalex 30,

0,04 m

50 x 1,25 m

09070098

Ampack Ampacoll Rundschnur RS 4 mm, Butylkautschuk *10*

12,00 lfm

09070158

Ampack Ampacoll Rundschnur RS 6 mm, Butylkautschuk *10*

8,00 lfm

09070160

Ampack Ampacoll Rundschnur RS 10 mm, Butylkautschuk *10*

4,75 lfm

09070165

Ampack Ampacoll Rundschnur RS 20 mm, Butylkautschuk *10* 40,0 m

100 x 1,50 m

09070167 09070300

Fotos: Ampack

Ampack Schalungsbahn Ampatex SB 130

2,35 lfm

84

Klebetechnik für Isolierungen

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Isolierungen mit Mineralwolle

Traditionell gut.

URSA Spannfilz SF 35 Unkaschierter Filz aus Glaswolle mit oberseitiger Markierung als Schneidehilfe, diffusionsoffen.

URSA Trennwandplatte TWP 1 Unkaschierte Dämmplatte aus Glaswolle, diffusionsoffen.

∙ Wärmeleitfähigkeit λ = 0,035 W / (mk), Zul. Z-23.15-1456 ∙ Nicht brennbar (DIN 4102-A2) ∙ F 30 und F 90 Konstruktionen möglich

∙ Wärmeleitfähigkeit λ = 0,040 W / (mk), Zul. Z-23.15-1456 ∙ Nicht brennbar, (Euroklasse A1 nach DIN 13501-1) ∙ F 30 und F 90 Konstruktionen möglich

Anwendungsgebiete nach DIN V 4108-10 ∙ Zwischensparrendämmung, oberste Geschossdecke ∙ Dämmung in Holzrahmen- und Holztafelbauweise ∙ Dach-Deckenaußendämmung unter Deckungen

Anwendungsgebiete nach DIN V 4108-10 ∙ WTR: Dämmung von Raumtrennwänden ∙ WI-zk: Innendämmung der Wand (Vorsatzschale), keine Zugfestigkeit ∙ DI: Unterseitige Innendämmung von Decke oder Dach ∙ WH: Dämmung in Holzrahmen und Holztafelbauweise

Dicke / Länge / Breite:

Dicke / Länge / Breite:

120 x 4.800 x 1.200 mm 140 x 4.000 x 1.200 mm 160 x 3.500 x 1.200 mm 180 x 3.200 x 1.200 mm

Stärke

200 x 2.800 x 1.200 mm 220 x 3.300 x 1.200 mm 240 x 3.000 x 1.200 mm

20 x 1.250 x 600 mm 30 x 1.250 x 600 mm 40 x 1.250 x 625 mm 50 x 1.250 x 625 mm

Beschreibung

20 mm

URSA Akustikdämmplatte AKP 2/V, 24 Stück/Paket, 20 Packungen/Palette

40 mm

Maße

Art. Nr.

125 x 60 cm

9010640

URSA Trennwandplatte TWP 1, 12 Stück/Paket, 44 Packungen/Palette

125 x 62,5 cm

9010650

50 mm

URSA Trennwandplatte TWP 1, 10 Stück/Paket, 44 Packungen/Palette

125 x 62,5 cm

9010655

60 mm

URSA Trennwandplatte TWP 1, 8 Stück/Paket, 44 Packungen/Palette

125 x 62,5 cm

9010658

80 mm

URSA Trennwandplatte TWP 1, 6 Stück/Paket, 44 Packungen/Palette

125 x 62,5 cm

9010670

100 mm

URSA Spannfilz SF 35, 1 Stück/Paket, 12 Packungen/Palette

120 x 700 cm

9010712

120 mm

URSA Spannfilz SF 35, 1 Stück/Paket, 18 Packungen/Palette

120 x 480 cm

9010711

140 mm

URSA Spannfilz SF 35, 1 Stück/Paket, 18 Packungen/Palette

120 x 440 cm

9010722

160 mm

URSA Spannfilz SF 35, 1 Stück/Paket, 18 Packungen/Palette

120 x 390 cm

9010723

180 mm

URSA Spannfilz SF 35, 1 Stück/Paket, 18 Packungen/Palette

120 x 350 cm

9010724

200 mm

URSA Spannfilz SF 35, 1 Stück/Paket, 18 Packungen/Palette

120 x 310 cm

9010725

PlatTen- & Dämmstoffkatalog 2012

Ihre Notizen

Isolierungen mit Mineralwolle

85


Isolierungen mit Styropor Einfach zu verlegen.

Materialeigenschaften Styropor ∙ Hohe Druck- und Stoßfestigkeit ∙ Sehr gutes Polstervermögen ∙ Hohe Energieaufnahme ∙ Niedrige Wärmeleitfähigkeit ∙ Hervorragende Isoliereigenschaften

∙ Geringe Wasseraufnahme ∙ Kein Nährboden für Mikroorganismen ∙ Lebensmittelrechtlich unbedenklich ∙ Umweltfreundlich ∙ Und außerdem zu 100 % recyclebar

Anwendungsgebiete ∙ Verpackungen ∙ Zum Schutz von elektronischen Geräten, Druckern, Haushaltsgeräten etc. ∙ Kühlbehältnisse für Tiefkühlprodukte, Lebensmittel, Pharmaprodukte ∙ Funktions-Formteile im Automobilbereich, in der Sanitärtechnik ∙ Thermische Isolierungen bei Heizanlagen, beim Hausbau ∙ Sicherheitsfaktor im Automobil, in Kindersitzen, in Schutzhelmen

Dicke / Länge / Breite: 10 x 1.000 x 500 mm 15 x 1.000 x 500 mm 20 x 1.000 x 500 mm 25 x 1.000 x 500 mm 30 x 1.000 x 500 mm

Stärke

Beschreibung

40 x 1.000 x 500 mm 50 x 1.000 x 500 mm

Maße

Art. Nr.

IsoBouw Allzweckdämmplatte EPS 60; 16,00 qm/Pack, WLG 040

100 x 50 cm

09060005

20 mm

IsoBouw Allzweckdämmplatte EPS 60; 12,00 qm/Pack, WLG 040

100 x 50 cm

09060010

25 mm

IsoBouw Allzweckdämmplatte EPS 60; 9,50 qm/Pack, WLG 040

100 x 50 cm

09060015

30 mm

IsoBouw Allzweckdämmplatte EPS 60; 8,00 qm/Pack, WLG 040

100 x 50 cm

09060020

40 mm

IsoBouw Allzweckdämmplatte EPS 100; 6,00 qm/Pack, WLG 040

100 x 50 cm

09060025

50 mm

IsoBouw Allzweckdämmplatte EPS 100; 4,50 qm/Pack, WLG 040

100 x 50 cm

09060030

Fotos: Schwenk/Wiegla

15 mm

Ihre Notizen

86

Isolierungen mit Styropor

Weitere Produktinformationen bei unserem Werkstoff-Team, Tel. 0 71 31 - 90 60 0


Holz Hauf Plattenkatalog 2012  

Holz Hauf Plattenkatalog 2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you