Page 1


Von wegen „Sanus Per Aquam“: Es war ganz anders!

W

er ominöse Kürzel elegant und auch noch auf lateinisch auflöst, der kann Punkte machen. Beim Begriff SPA liegen die meisten allerdings falsch – der leitet sich nämlich ganz einfach ab vom wallonischen Kurort Spa. Der auch lateinisch durchaus plausible Erklärungsansatz kam erst viel später. Wir erklären Ihnen im Auftrag von Belgien Tourismus Wallonie Brüssel die Pluspunkte der wallonischen Kleinstadt mit der großen Historie und der überzeugenden Infrastruktur für Meetings & Events.

Die Wallonie Majestätische Wälder, romantische Flusstäler, pittoreske Dörfer und Städtchen, in denen hier und da die lärmige Zeit den Atem anzuhalten scheint und unverfälschte Regionalküche: In der Wallonie, dem französischsprachigen Süden Belgiens, begegnen sich im grenznahen Raum zu Deutschland Natur, Idylle und Genuss. Das grüne Herz der Region sind die Ardennen. Spa liegt am Rande der Ardennen im Übergang zum Lütticher Land. Tagungsgäste treffen dort auf eine Region, die sich ganz besonders anstrengt, das Beste aus Küche und Keller heraus zu holen.

Aus dem Inhalt:

Hans Jürgen Heinrich

Die Mutter aller Kurorte

4-6

Locationtipps: Abbaye de Stavelot / Spa-Francorchamps

7

Hotels wie aus einer anderen Welt

8-10

Locationtipps: Casino & neue Thermen

11

Spa – alle Pluspunkte auf einen Blick

12-13

Prunksäle und Festivals

14-15

Pilgerpfade für Genießer

16-17

Hoteltipps / Kaiser Wilhelm in Spa

18-19

Hauptstadt der Wallonie: Namur

Testimonials – An-& Einsichten über Spa

20-21

Lage:

Hoteltipps 23

im südlichen Teil Belgiens, an der Grenze zu Deutschland, Luxemburg und Frankreich

Größe und Gliederung: 16.844 qkm, bestehend aus den fünf Provinzen Wallonisch Brabant, Hennegau, Namur, Lüttich und Luxemburg; Höchste Erhebung: Signal de Botrange (Hohes Venn), 694 Meter, mitten im größten Hochmoor Europa; Brüssel wird ebenfalls der französischsprachigen Gemeinschaft zugerechnet, zu der auch die Wallonie gehört. Bevölkerung:

3.456.775 (Stand 2008) Einwohner in der Wallonie, davon 72.000 Einwohner der Deutschsprachigen Gemeinschaft im Osten des Landes; Brüssel hat 1.101.872 Einwohner (Stand 2009)

Sprache:

vorwiegend französisch, in der deutschsprachigen Gemeinschaft (die zur Wallonie gehört) deutsch.

www.meetingpointbelgium.de

2

Auf den folgenden 32 Seiten stellen wir Ihnen eine Fülle von potentiellen Partnern vor. Einige sind neu, andere haben Ihre Infrastruktur erst kürzlich komplett renoviert und erweitert. Es sind kleine Juwelen darunter.

Gefasst sind sie in einen Erlebnisrahmen, bei dem eine der wichtigsten Nebensachen nie zu kurz kommt: Essen & Trinken! Wagen Sie doch einfach einmal mit Ihrer Tagungsplanung einen kurzen Schritt über die Grenze, zu einer unglaublich nahen und doch schon ein wenig interkulturellen Entdeckungsreise. Entschleunigen können Sie hier prima. Beschleunigen sowieso!

Aktivitäten in Spa / Hoteltipps

24-25

Natur pur – die Umgebung

26-27

Agentur-Tipps 29 Hoteltipps 31-33 Vermittler

IMPRESSUM „Entdeckungen in Spa“ ist ein Info-Magazin für Veranstaltungsplaner von Belgien Tourismus Wallonie-Brüssel

Herausgeber: Belgien Tourismus WallonieBrüssel c/o Delegation der Deutschsprachigen Gemeinschaft, der Wallonie & der Föderation Wallonie-Brüssel Belgische Botschaft Jägerstrasse 52-53, D-10117 Berlin www.meetingpointbelgium.de

34

REDAKTION: Hans Jürgen Heinrich (events) GESTALTUNG: www.lomberg-grafik.de DRUCK: imprimo, Weissenthurm DRUCKAUFLAGE: 2.000

3


© O.T. Spa – B. Lorquet © O.T. Spa

G

roße Tradition und heilende Wasser, reizvolle Naturkulissen zu allen Jahreszeiten, rassiger Motorsport mit Ecclestone & Co, mondäne Villen und Landhäuser – das ist die abwechslungsreiche Kulisse im wallonischen Quellenland, in der sich Belgiens wohl traditionsreichstes

Die Mutter aller Kurorte: Brückenschlag

© OPT

– Ricard

o de la R

iva

© O.T. Spa – B. Lorquet

© O.T. Spa – Les Thermes de Spa

zwischen Vergangenheit und Zukunft

Heilbad gerade neu erfindet. Spa ist mit seiner Dichte an Qualitätshotels und Rahmenprogramm-Venues heute mehr denn je der heißeste Tipp außerhalb von Brüssel und im grenznahen Raum, wenn Tagungsplaner für ihre Gruppen eine inspirierende Begegnung mit französischer Lebensart suchen.

4

5


Berühmte Spa-Besucher auf einen Blick © O.T. Spa

Abbaye de Stavelot: Die Vorzeige- Abtei für gehobene VeranstalterAnsprüche

© ETC- Abbaye de Stavelot

LOCATIONS

Nach zwei Weltkriegen verlor Spa in den letzten 50 Jahren des 20. Jahrhunderts seine große

6

Alleine bei der Tourist Information laufen im Tagesschnitt 375 Wissbegierige auf und auch das neue Thermalzentrum auf dem Berg sendet bereits entsprechende Signale für eine gelungene Konversion – alleine 170.000 Touristen werden alljährlich von diesem modernen Komplex oberhalb des Radisson Blu Palace Hotels angezogen

© Circuit de Spa-Francorchamps B. Lorquet

Schnupperkurse, kleine Flights oder Firmenturniere machen auf einem der schönsten Plätze Belgiens doppelt Spaß: Der Royal Golfclub des Fagnes ist ein 80 Jahre alter Klassiker mit altem Baumbestand und Venn-typischer, einzigartiger Vegetation. Im Höhen-Stadtteil Balmoral und ganz nahe bei großen Hotels. Das feine Clubhaus bietet den richtigen Rahmen für Hospitality-Events, Preisverleihungen und Fairway-nahe Dinner. Nur wenige Kilometer entfernt kann man großartig Golfen an den Ausläufern von Ardennen und Nordeifel in Henri-Chapelle. Drei Golfplätze, insgesamt 45 Löcher und ein charmantes Hotel laden dort ein zu sportlichen Golfrunden, ambitioniertem Training oder einfach nur gemütlichem Spiel in der Naturtapete des Hohen Venn.

Kapazität: 15 bis 500 Personen. Kontakt: www.abbayedestavelot.be

© Circuit de Spa-Francorchamps B. Lorquet

170.000 Thermenbesucher pro Jahr

Tipp: Schöner Golfen in der Wallonie

Nicht nur dort kann man schöne Empfänge organisieren, sondern auch in eigens für Bankette ausgebauten Gewölben, im Refektorium, im Gardesaal oder im 160qm großen Prunksaal. Moderne Multifunktionsräume wie der Saal Francois Prume, ein leistungsfähiges Restaurant mit eigener Cateringabteilung, ein Innenhof und eine ausladende Terrasse komplettieren das umfangreiche Raumangebot und erlauben mehrzügige Veranstaltungen – von Kongress über Tagung bis hin zu Produktpräsentationen und Gala-Abenden oder rustikalen Parties.

© Circuit de Spa-Francorchamps B. Lorquet

Die Trinkbecher kann man in Spa heute noch aus zahlreichen Quellen füllen und dabei auch gleich der wahren Bedeutung des Modewortes SPA hinterher sinnen. Der Inbegriff für Wellness und Wohlbefinden leitet sich nämlich nicht – wie viele glauben! – ab vom lateinischen SANITAS PER AQUAM, sondern tatsächlich vom berühmten belgischem Kurort.

Bedeutung. Aber seit etwa zehn Jahren befindet sich die idyllisch in grüne Hügel verpackte 10.600 Einwohner-Stadt vor dem Hintergrund ihrer großen Tradition an einer Wendemarke und schickt sich mit allerlei Investitionen an, auch in der Zukunft wieder eine bedeutende Rolle im Tourismuskonzept der Wallonie zu spielen. Spa war das Kaffeehaus Europas und soll es, wenn es nach den Vorstellungen des stellvertretenden Bürgermeisters Charles Gardier geht, nach langen Jahren der Agonie auch wieder werden.

© Royal Golf Club des Fagn

Das Thermal-Heilbad Spa hat eine Historie wie Donnerhall. Die Perle der Wallonie war über Jahrhunderte hinweg Treffpunkt für Kaiser, Könige und Kurtisanen. Im „Café de l`Europe“ genannten Kurstädtchen am Rande der Ardennen wurde flaniert, getanzt, gespielt, gekurt und große Politik à Discretion gemacht. Victor Hugo, Zar Peter der Große, Descartes und andere Berühmtheiten ließen hier die gesunden Trinkbecher kreisen.

es

Das von Antoine Fontaine gemalte Livre d` Or zeigt 91 berühmte Persönlichkeiten, die im Laufe der Jahrhunderte in Spa kurten. Heute ist Michael Schumacher der berühmteste Ehrenbürger von Spa, wo auch mit Francorchamps seine Formel 1 Leib- und Magenstrecke liegt. Und einer seiner Lieblings-Golfplätze!

Spa-Francorchamps: Die weltberühmte Rennstrecke als BusinessDestination

S

pa-Francorchamps war das Wohnzimmer von Michael Schumacher, sein geliebter 13 herausfordernde Kilometer langer „Regenkurs“ in reizvoll bewaldeter, hügeliger Topographie. Unmittelbar an der Rennstrecke gibt es mit dem Hotel de la Source ein topmodernes, neues Viersternehotel für gehobene Ansprüche, von dem aus man seine individuellen Rennsporterlebnisse starten kann. Das Angebot an Tagungsräumen im Hotel ist auf dem modernsten Stand, aber auch die Rennstrecken-Verwaltung selbst bietet eine Reihe attraktiver Business-Logen, Tagungs- und Bankett-Räumlichkeiten. Man kann den Kurs ganz bequem mit dem Charter-Omnibus befahren, viel spannender jedoch mit Renntaxis und „Pistentaufe“ oder dem eigenen Fahrzeug. In einem speziellen Programm „After six“ sind sogar eigene Rennen möglich. Raumkapazität: bis 600 Personen Kontakt: www.spa-francorchamps.be/business/en/

© ETC- Abbaye de Stavelot

n einem der ältesten Städtchen Belgiens, in Stavelot, wartet eine aufwendig restaurierte Klosteranlage auf Rennsportfans und Meetingplanner. Die Abtei Stavelot aus dem 18. Jahrhundert versammelt in ihren stimmungsvollen Kellergewölben feuerrote Ferraris und glänzend blaue Brabhams. Das Rennsport-Museum der nahe gelegenen Formel 1-Rennstrecke ist hier beheimatet und überrascht mit Boliden aus vielen Jahrzehnten, Installationen und Artefakten rund um eines der Lieblingsthemen der Region.

© ETC- Abbaye de Stavelot

I


U

In den historischen Thermen wird in Kürze ein Luxushotel als drittes Fünfsternehaus der Wallonie entstehen, zwanzig Millionen Euro später als neue Landmarke in bester Filetlage den an architektonischen Reizen ohnehin schon beeindruckenden Stadtkern bereichern.

Vorgesehen sind etwa 50 Zimmer und die Eröffnung ist geplant für 2016. Dieses neue Luxushotel wird in der Kombination mit dem nur wenige Meter entfernten Radisson Blu Palace am Thermenhügel starke Argumente liefern für deutsche Gruppen, hier auch mit mehreren hundert Teilnehmern für Veranstaltungen vor Anker zu gehen. 450 Hotelzimmer gibt es bereits heute in Spa – die Umgebung nicht mitge-

rechnet. Zählt man Pensionen und Privatzimmer hinzu, so kann von einem Anstieg der BettenKapazität von 50 Prozent innerhalb des letzten Jahrzehnts gesprochen werden.

Hotels wie aus einer anderen Welt

8

Das doppelseitige Foto zeigt ein ganz besonderes Kleinod in der Hotellandschaft von Spa, das von einer deutschen Unternehmerfamilie betrieben wird: Manoir des Lébioles.

© OPT – Ricardo de la Riva

© Manoir de Lébiolles

mfangreiche Renovierungen haben die Traditionshotels in den letzten Jahren vorgenommen, in allen Kategorien wird dem Tagungsgast mittlerweile ein interessantes Angebot gemacht und bald, schon bald soll ein weiterer Stadtentwicklungstraum wahr werden:

9


www.ceran.com

10

Kleine Stadt mit großem Erbe Spa begreift sich längst nicht mehr als Standalone-Magnet, sondern plant seine Entwicklungen immer im Kontext mit der an Anziehungsfaktoren reichen umgebenden Region, setzt auf die additiven Kräfte aus Stadt und Land. Eine Art „Knokke der Wallonie“ soll Spa einmal werden, sagt der stellvertretende Bürgermeister, der auch 2.Vorsitzender der Europäischen Vereinigung der Thermalstädte ist. Dort tritt Spa als treibende Kraft dafür ein, dass die traditionellen Verbindungen

und Magnetfelder der historischen Badestädte wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken. Charles Gardier erklärt auch schlüssig, warum die Auferstehungsgeschichte der Bäderschönheit erst so spät Fahrt aufnahm: „Vergessen Sie bei der Bündelung von Attraktionen und architektonischer Grandeur bitte nicht, dass das nur eine Stadt mit knapp 11.000 Einwohnern ist. Da ist die finanzielle Last angesichts des großen historischen Erbes sehr schwer zu tragen und man geht lange Wege, wenn man Gelder aus Brüssel und von der Regionalregierung benötigt. Diese Wege sind wir letztendlich alle erfolgreich gegangen und so kann unser nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze entferntes schönes Stückchen Land mit französischer Lebensart so aussichtsreich wie nie um deutsche Tagungsgäste werben!“ Wohl wahr. Denn zum Aachener Hauptbahnhof sind es gerade einmal 28 Kilometer und der Thalys-Bahnhof Lüttich ist nicht weiter weg.

© O.T. Spa – B. Lorquet

I

n kolossalen, das Stadtbild prägenden Gebäuden sind die größten und wohl auch prunkvollsten Säle der Quellenstadt beheimatet. 1763 wurde das Casino bereits eröffnet – sogar das Casino von Monaco ist 100 Jahre jünger! Die Spielsäle sind der Brückenkopf für ein beeindruckendes Raumensemble. Der „Rosa Saal“ (vermarktet vom Casino selbst) ist ein Kuppelsaal mit elf Metern Deckenhöhe, in dem bis zu 200 Gäste Platz finden zum Bankett. Dahinter die Säle die vom Kulturzentrum verwaltet werden: der „Salon Bleu“ mit ebenso viel klassischer Grandeur, beide Säle mit angeschlossenen Küchen (das Objekt ist catererfrei!) und großem Barbereich. Über weite Foyers erreicht man den Festsaal, einen veritablen Kongress& Konzertsaal mit Vollbühne und Tageslicht. Der separate Zugang erfolgt vom Parkplatz über eine große Freitreppe und die ausladende Terrasse. Nicht genug: Ein lauschiges italienisches Theater mit intimen Logen und Empore rundet das beeindruckende Ensemble ab. Fast ein Kongresszentrum. Oder sogar mehr. Kapazität: 2.000 und mehr www.centreculturelspa.be

Thermentempel auf dem Hügel Anette et Lubin

Ü

ber allen Wipfeln ist Ruh`– und viel Wasser und Erholungsqualität. Im 800qm großen Indoor & Outdoor Pool in 33° warmem Mineralwasser, in allerlei Behandlungswannen, Moorbädern, Panorama-Saunen, Türkischen Bädern und Entspannungszonen ist Wohlfühlatmosphäre pur angesagt im erst vor wenigen Jahren völlig www.thermesdespa.com

© Les Thermes de Spa

Die CERAN Sprachschule in Spa wird selbst von Dolmetschern empfohlen und ist eines der angesehensten Institute im Lande. Spezialität: Crash-Kurse auch in komplizierten Sprachen und damit ideal geeignet für zeitlich stark beanspruchte Manager.

Auch der Einzelhandel prosperiert. Über 200 Einzelhandelsbetriebe machen gute Geschäfte und sind – sonntags geöffnet! Weitere Projekte stecken gerade in Wahrscheinlichkeitsstudien, so dass die Metamorphose von alter Größe zu neuer Stärke Zug um Zug fortschreitet. Ein neues Logo (siehe Abbildung) symbolisiert die sich aktuell stark beschleunigende Entwicklung.

neue innerstädtische Galerie auf historischem Boden entstehen. Zusammen mit dem neuen Hotel im Badehaus werden alleine diese Investitionen das Gesicht des Zentrums gewaltig aufwerten.

Feiern, spielen, tagen und präsentieren im ältesten Casino der Welt

© Les Thermes de Spa

Tipp: Sprachkurse für Manager in Spa

auch ein treuer Spa-Besucher war!) zu diesem Gebäudetypus. Schon der römische Geschichtsschreiber Plinius hat die dortigen Quellen erwähnt und bereits im Spätsommer 2012 wird eine

© Casino de Spa

Im Fokus der Erneuerung stehen aktuell die emblematischen Schauplätze im Herzen der Stadt. Dort gehört vor allem das Pouhon Pierre le Grand (benannt nach Zar Peter dem Großen, der

© O.T. Spa

© OPT – Joseph Jeanmart

© Ryap Bilande, Florennes

LOCATIONS

neu gebauten Thermalkomplex. Moderne Foyers und üppige Glasflächen lassen muffige städtische Hallenbad-Atmosphäre wie ein längst vergessenes Relikt aus der Urzeit erscheinen. Wer am Rande einer Tagung einfach mal ein Rendezvous mit dem eigenen Ich vereinbaren möchte, der ist hier goldrichtig.


Die Vorteile der Region Spa auf einen Blick: www.meetingpointbelgium.de

• Spa ist das Nomen est omen für Wasser und Wellness • Spa bietet eine top Infrastruktur auf engstem Raum – in der Quellen- stadt liegen Natur und Kultur auf Tuchfühlung • Spa hat das älteste Casino der Welt – 100 Jahre älter als das Casino von Monaco! • In Spa liegt eine der berühmtesten und besten Rennstrecken der Formel 1 weltweit • Im Umkreis von weniger als 25 km finden Tagungsgruppen mehr als 600 Hotelzimmer im 4 Sterne-Bereich, eine große Auswahl von typischen Landhäusern („Gîtes) und komfortable Feriendörfer • Historisch imposante Event-Venues, Räumlichkeiten für Kongresse und eindringliche Naturerlebnisse mit erfahrenen Agenturpartnern lassen sich in kompakten Szenarien perfekt miteinander kombinieren • In Spa stehen mit Meet in Spa und der Organisation Aqualis professionelle Ansprechpartner in der regionalen Dachvermarktung zur Verfügung

12

© O.T. Spa – Image Concept

• Spa liegt quasi vor der Haustüre der historischen Städte Aachen und Lüttich (Liège). • Spa ist schnell und bequem zu erreichen über die Autobahn und die ICE Bahnhöfe Aachen und Lüttich/Liège Guillemins.

13


Spa ist Festival-Stadt Jeden Sonntag findet ein Flohmarkt in den alten Kurkolonnaden statt. Aber viel bedeutender sind die Festivals, an denen sich Spa wie ein Kugelfisch zu ungeheurer Größe aufbläht und teilweise bis zu 200.000 Besucher aufnimmt.

Place Royale Historische Grandeur genießen

S © O.T. Spa – B. Lorquet

elbst das Casino von Monaco ist 100 Jahre jünger als das älteste Casino der Welt. Das steht nämlich in Spa und hat zwei Teile – eines zum Spielen und eines zum Amüsieren. Amüsieren bedeutet: wo man prachtvolle Räumlichkeiten anmieten kann. Unter anderem ein zauberhaftes Theater mit zahlreichen Logen, das ein wenig an das Münchner Cuvillies-Theater erinnert. Erst vor fünf Jahren erst aufwändig renoviert, bietet das Théatre Jacques Huisman von 1797 einen glanzvollen Rahmen für exklusive Aufführungen oder Bühnen-Dinner, aber auch für Vorträge, Produktpräsentationen und Preisverleihungen am Ende einer Ardennen-Rallye.

14

Umgeben ist es von weitläufigen Foyers und weiteren schönen Sälen, unter anderem dem prächtigen „Tanzsaal“, fast kreisrund, mit umlaufender Galerie und dem Originalparkett. In den glanzvollen Zeiten, als sich hier der europäische Hochadel traf, gab es dort täglich einen Ball und täglich spielte ein Orchester. Wer aufmerksam in den Saal hinein horcht und etwas Phantasie mitbringt, für den werden- Tempi passati! – Reifröcke und Lackschuhe so lebendig wie anno dazumal ...

alten steinernen Balustraden man wie von einem Aussichtsbalkon auf die Place Royale schaut. www.centreculturelspa.be An dieser zentralen Place Royale hat neben Casanova übrigens auch der erste Geiger des Orchesters der „Titanic“ gewohnt, jenes Orchesters, das 1912 quasi bis zum Untergang „Näher, mein Gott, zu Dir!“ gespielt hat. Eine farbenprächtige Malerei an der Hauswand ist unübersehbar.

Zahlreiche RestauDas Ensemble rants laden zu der Säle französisch reißt nicht inspirierten ab und Genüssen neben ein und dem sachüber allem lich-strenthronen auf gen Salon dem Hügel © O.T. Spa – B. Lorquet Gris ruft der die neuen, 2006 prunkvolle blaue eröffneten Thermen, Salon aus napoleonischer wo unter einer großen GlasZeit mit einer Raumhöhe von acht kuppel neben zahlreichen anderen EinMetern förmlich nach Mode- und Kos- richtungen ein 800qm großes und 32 metikfirmen, die dort tagen und prä- Grad warmes Thermalbecken Entspansentieren wollen. Hier artikuliert sich nung und Gesundheit pur verspricht. auf weitläufigen Flächen Polyvalenz pur in mittlerweile bestem Renovierungs- Die Gäste des Radisson Blu Palace fahren zustand im Herzen der Stadt. Den vari- im Bademantel direkt vom Hotel aus mit antenreichen Innenräumen vorgelagert der Zahnradbahn mitten hinein ins Versind weitläufige Terrassen, über deren gnügen

Noch relativ jung ist das Whisky-Festival, wo sich alljährlich alles um 450 Whisk(e)ySorten aus aller Welt dreht. Die Francofolies haben sich längst zu einer Institution im frankophonen Sprachraum entwickelt. Hier werden neue Musikstars geboren, ist an fünf Tagen im Juni der musikalische Talentschuppen der EUREGIO. Einmal im Jahr ruft das „Heroes Spa Tribute Festival“ 45 Musikgruppen aus ganz Europa und 45.000 Besucher nach Spa. 10 Tage dauert das bereits seit 50 Jahren stattfindende Königliche Theaterfestival, Sommerkonzerte und der „Musikalische Herbst“ runden das umfangreiche kulturelle Angebot ab.

© O.T. Spa

an der

© O.T. Spa – B. Lorquet

© wird noch mitgeteilt

Herrliche Säle

15


© Events – H.J. Heinrich

© Manoir de Lébiolles

Pilgerpfade für

© OPT- Emmanuel Matthez

www.meetingpointbelgium.de

© OPT – Ri

cardo de la

Riva

Geniesser

S

eit 2006 bestehen die Bande zwischen der Eigentümerfamilie Lüssem im Manoir des Lébioles und Olivier Tucki, dem Spitzenkoch aus Burgund. Beständig wie diese Allianz ist auch die Struktur der Speisekarte, die relativ unanfällig ist für allwöchentliches Wechselfieber. „Was man einmal trainiert und zur Perfektion gebracht hat, das muss man nicht ständig wechseln!“. Recht hat er, denn in das intime Restaurant des Manoir des Lebioles gerät man nicht per Zufall – hierher kommt man ganz gezielt zu einem fast

16

familiären kulinarischen Get Together in diskretem Charme. Man kommt auch mit berechtigten Erwartungen, denn Küchenchef Olivier Tuckis Speisekarte ist mit 15 GaultMillau-Punkten bewertet. Die herrliche Natur versorgt seine Küche ganzjährig mit frischen Zutaten: Im Frühling und Sommer mit frischen Kräutern, Fisch, Gemüse und Käse, im Herbst und Winter mit Pilzen und Wild aus den Ardennenwäldern. Im Herzen der EUREGIO hat man eben Zugriff auf eine breite Palette von guten Rohprodukten. Das schätzt auch

Jean-Francois Douffet (50). In einem romantisch-verspielten Gebäude aus dem 19.Jahrhundert betreibt der leidenschaftliche Koch mit zwei Partnern in Service und Küche seit 17 Jahren ein intimes Restaurant mit 26 Plätzen und einer lauschigen Sommerterrasse. Unmittelbar am Parc des Sept Heures liegt sein „L´ Art de Vivre“ und gar nicht so selten reserviert er es exklusiv für Tagungsgruppen, die hier einmal ganz unter sich die wallonische Küchenkunst genießen wollen. Für die Foie gras hat er einen speziellen Liefe-

ranten – einen „Künstler“ nennt er ihn! – aus dem Périgord, aber die Fische werden selbst geräuchert, die Pâtes und Confits natürlich selbst gemacht. Natürlichkeit und Einfachheit (das hat schon der große Escoffier gefordert!) der häufig regionalen Grundprodukte triumphieren und dennoch erlebt man hier überraschende Raffinements auf den Tellern. Weine sind seine große Leidenschaft und Menüs mit eingeschlossenen Weinen die Highlights der Karte. Ein sechsgängiges Menü mit begleitenden Weinen ist der Hö-

Mehr als Bier, Fritten und Pralinen W

as kaum einer weiß: Aus der Chèvrerie d`Ozo in den Ardennen kommt der vielleicht beste Ziegenkäse Belgiens, die würzigen Käse aus dem Herver Ländchen sind die einzigen mit Appelation d`Origine Contrôlée und im Venn wird Fleur de Fagnes hergestellt – quel joli nom! Was jeder kennt: Ardenner Schinken. Zum Käse gehört Sirop de Liège, eine karamelisierte Reduktion von Äpfeln und Birnen. Und hinterher geschickt werden muss – einfach obligatorisch! – ein Pékèt, die lokale Variante des Genevers. Vielleicht auch „nur“ eine handgemachte Praline aus der Manufaktur von Jean-Loup Legrand in Spa, die mit „Elixier de Spa“ gefüllt ist, einem aus 40 Kräutern hergestellten Likör. Tauchen Sie ein in die bunte kulinarische Welt aus Schokolade, handgemachten Pralinen, Tartes und allerlei teils kunstvollen Produkten der Boulangeries. Erfreuen Sie sich einfach an Moules et Frites, an der schier unerschöpflichen Geschmacksvielfalt belgischer Biere. Ach ja: Wenn Sie auf den Weiden Rinder mit auffallend knackigen Hinterschenkeln sehen: Es sind Blanc Bleu Belges, die durchaus Charolais-ähnliche Steakqualitäten liefern.

hepunkt. Bei den Preisen kann man nicht meckern.Beschwärmt werden auch die warmen Plateaux des Fruits de Mer und vor allem das „Pigeonneau en deux services“. „Nähme ich das jemals von der Karte – etliche Stammkunden würden mir dafür den Prozess machen!,“ sagt Douffet Augen zwinkernd. Etwa 12 Personen können in einem netten Seminarraum das Kuliarium mit einer kleinen Tagung einleiten. www.artdevivre.be

Empfohlen sei auch noch das etwas einfachere, ländlich kleine „Le Bouchon Gourmand“ in Jalhay (Spa) am Lac de Warfaz www.bouchon-gourmand.be oder das Restaurant „Le Grand Maur“. Alles über die regionaltypischen Restaurants: www.bistrotdeterroir.be Und vergessen Sie nie: Unter der Zunge eines jeden belgischen Frittenfreundes versteckt sich ein Gourmet!

17


HOTELS

Gediegenes Kleinod im schönen Stavelot

I

nmitten gepflegter Parkanlagen koexistieren zwei sehr unterschiedliche Gebäudekörper in schönster Harmonie – auf der einen Seite das villenartige Stammhaus des Romantikhotels Le Val d`Amblève mit zehn traditionell-eleganten Zimmern, auf der anderen der ultramoderne kubische Anbau aus dem Jahr 2008 mit 14 absolut hochwertigen, modernen Zimmern und einem Wellness-Dachgarten mit Panorama-Sauna. Das feine Haus mit guter Küche, liebevoll vom Inhaberpaar Roxs geführt, ist eine gute Empfehlung zur Komplettanmietung – was häufig geschieht! Kaum zu glauben: Das Romantikhotel mit den schönen Parkanlagen und Außenterrassen hat nur drei Sterne – schlicht und einfach, weil der Aufzug fehlt!! Kleinen Tagungsgruppen mit gehobenem Anspruch fehlt es indes an nichts: zwei ganz unterschiedlich gestaltete Seminarräume bieten beste Bedingungen für ungestörtes Arbeiten mit fast unbezahlbarem Pausen-Blick auf die phantastische Abtei von Stavelot. www.levaldambleve.be

www.villadesfleurs.be

I

n Spa können die Deutschen ein Stück von ihrem alten Kaiser Wilhelm wieder haben. Im Museum stehen der Gehstock des Kaisers und der Schreibtisch, auf dem er die Abdankungsurkunde unterzeichnet hat. Wilhelm II war verwandt mit dem belgischen Königshaus, das auch aus dem Hause SachsenGotha hervor ging, und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass der letzte deutsche Kaiser in Spa seine letzten Monate von März bis November 1918 vor der Abdankung und dem Weg ins Exil verbrachte. Das große Hauptquartier des kaiserlichen Heeres war mitten in Spa und dort im ehemaligen Hotel Britannique.

schweren Kruppstahl-Eisentür geschützter Tresor daran, dass hier wichtige kaiserliche Dokumente aufbewahrt wurden. In einer der für Spa typischen 200 prächtigen Villen hat er residiert, die heute der Diözese Lüttich gehört. Auch dort rosten im Keller immer noch schwere Eisentüren vor sich hin. © Events – H.J. Heinrich

12 stilvolle, etwa 30qm große Zimmer, sind individuell und geschmackvoll möbliert, in drei heiter-beschwingten Räumen im Erdgeschoss kann man tagen und planen – und dann bleiben immer noch Kaminzimmer, Foyer und Gartenterrasse als „stille Raumreserve“. Der idyllische Garten mit den weißen Kieswegen und diskreten Parkplätzen lässt sich wunderbar mit Pavillons für heitere sommerliche Szenarien aufdekorieren. Frühstück wird im Haus serviert, alle anderen Mahlzeiten serviert das nahe gelegene „Mutterhaus“ L´Auberge, das rund um Spa bekannt ist für seine französische Küche mit einem starken Akzent auf Fisch. Ein schönes Strategie-Hide Away, eine Gartenidylle in Zentrumslage, die durchaus Relais & Chateaux –Ansprüche erfüllen kann!

© A.M. Ringelmann

M

itten im Zentrum von Spa liegt die Villa des Fleurs, ein intimes ****Best Western Hotel, wie man es für Komplettanmietungen schöner kaum finden kann. Das perfekt renovierte Kleinod verbindet größtmögliche Privatheit mit gediegenem Villencharme.

© Villa des Fleurs

Feine kleine Welt für Strategie-Klausuren

© OPT - H. Kremer

tischen“ „Die Roman

Refugium

„Die Rom antischen “

© Bundesarchiv

© Hostellerie Le Val d‘Amblève

© Hostellerie Le Val d‘Amblève

© Hostellerie Le Val d‘Amblève

Kaiser Wilhelms letztes

Heute ist dort ein Internat untergebracht und heute wie damals dient

der gleiche Raum als Speisesaal, in dem Wilhelm II mit Hindenburg und Ludendorf gesessen hat. Im Keller erinnert immer noch ein von einer

Dahinter ist der der nur 14 qm große Privatbunker des letzten deutschen Kaisers zu besichtigen – der offenbar ein Angsthase war, und sich bei jedem verdächtigen Geräusch im Bunker verkroch. Eine von vielen Erfahrungen, die man in Spa machen kann. Wenn auch eine eher betrübliche …

19


Spa

Anne Lüssem, Unternehmerin aus Aachen und Eigentümerin des Manoir de Lebiols: nicht haben. Golfplatz, Rennstrecke, Ardennen, Thermen, Stadtbild – ich frage mich immer wieder, was eine Stadt dieser Größenordnung mehr haben kann. Jetzt muss das Tafelsilber nur mal richtig aufpoliert und beleuchtet werden.“

20

Außerdem steht Spa schon seit der Römerzeit für Erholung und Entspannung und bietet mit Casino, Therme, einem guten kulinarischen Angebot und nicht zuletzt der berühmten Rennstrecke Spa-Francorchamps Exklusivität. Hinzu kommt eine erstklassige Infrastruktur mit zahlreichen Veranstaltungsmöglichkeiten – und das in einer Landschaft, die den Besucher in ihren Bann zieht. Dank der Schaffung neuer touristischer Infrastrukturen und der Pflege und Sanierung seiner historischen Bausubstanz ist Spa auf dem richtigen Weg. Meine persönlichen Geheimtipps? Immer sehr gut gegessen habe ich bislang im Restaurant L’Auberge. Naturfreunden

Vermittler

Zusammenschluss leistungsfähiger Partner

Boris Neisser, Leiter Sponsoring und Unternehmensentwicklung der Messe Düsseldorf:

„Ich fahre sehr gerne in die verschiedenen Gegenden der Wallonie. Da man in Spa wunderbar belgisch/französische Küche, Wellness und herrliche Landschaft genießen kann, haben wir hier vergangenes Jahr sogar privat einen runden Geburtstag gefeiert. Als Düsseldorfer und Veranstalter von Großevents, schlägt mein Herz natürlich erst einmal für die Landeshauptstadt als Veranstaltungs- und Tagungsstandort. Aber in der Tat sprechen auch viele Faktoren für Spa. Zunächst einmal die Lage im Drei-Länder-Eck Belgien-Deutschland-Niederlande: Von Brüssel oder dem Rheinland ist man mit dem PKW in gut einer Stunde dort – und dennoch mitten in der Natur.

Für Tagungsgruppen und Eventveranstalter aus Deutschland haben wir gute Angebote und vor allem: Wir sind nicht weit entfernt von NRW , Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Dazu kommen noch französischsprachiges Flair und Lebensart und – die Kulinarik! Wir liegen geographisch und atmosphärisch ‚goldrichtig‘.“

M

eet in Spa ist eine Organisation, die alle für das MICE-Business wesentlichen Einrichtungen der Stadt und der Region repräsentiert. Meet in Spa bietet eine professionelle Unterstützung zur Organisation von Seminaren, Kongressen, Tagungen, Incentives und anderer geschäftlicher Veranstaltungen.

seien der Mont Rigi und die Wanderungen um die Baraque Michel empfohlen: Hier kann man über Holzstege und Moorpfade durchs Hohe Venn wandern. Doch auch der Veranstaltungskalender in Spa hat einiges zu bieten, beispielsweise die Francofolies,ein Festival der französischen Musik, das jedes Jahr stattfindet. Als Oldtimer-Fan schätze ich zudem sehr die Rétrofolies, bei der sich alljährlich über 1000 mobile Klassiker in Spa treffen.“

www.meetinspa.be

Dazu gehören maßgeschneiderte Kostenvoranschläge, kurzfristige Anfragebearbeitung und die Vermittlung direkter Kontakte zu den richtigen Partnern. Über regelmäßige Newsletter hält Meet in Spa potentielle Interessenten auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen in der Quellenstadt.

© Les Thermes de Spa

auch noch ein weiteres neues Hotel entsteht, dann ist das sehr positiv für die Standortentwicklung. Ich glaube, dass damit auch eine weitere Niveausteigerung des Publikums einher gehen könnte. Mittlerweile haben wir erstaunlich viele Gäste sogar aus Norddeutschland. Die Stadt hat ein Potential, das viele andere Städte

In einem ehemaligen Kino im Stadtzentrum bieten eine moderne Bar und ein Veranstaltungssaal einen angesagt hippen Rahmen für ausgelassene Parties. 1000 Personen finden Platz in coolem LoungeAmbiente, Licht- & Ton-Ausstattung sind von bester Disco-Qualität. Faites la Fête! Im angeschlossenen Restaurantteil wird sogar gut gekocht!

© ETC- Abbaye de Stavelot – Pierre Pauquet

„Ich sehe die Zukunft für Spa sehr positiv, denn hier ist sehr viel renoviert worden in den letzten Jahren und wenn jetzt in den alten Thermen

„Spa hatte einen kontinuierlichen Zufluss von Hotels und Konferenzräumen. Das Hotel de la Source ist ein völlig neues Hotel in den alten Thermen und direkt bei der berühmten Rennstrecke von Spa-Franchorchamps. Kräftige Investitionen vorgenommen haben das Radisson Blu Palace Hotel, das Radisson Blu Balmoral Hotel und das Hotel Spa Balmoral. Spa investiert weiterhin in sein Kulturerbe. Das Conventionbüro ‚Meet in Spa’ steht für die Zusammenarbeit der bedeutendsten Unternehmen am Ort und ist nun in professionellen Händen. Ich bin weiterhin Präsident von Meet in Spa und President Elect des MPI Belgium Chapter (Meeting Professionals International) und kann so Spa national, europaweit und sogar global positionieren.

© Circuit de Spa-Francorchamps – B. Lorquet

über

Tipp: Ins Lido zum Feiern!

© O.T. Spa – B. Lorquet

An- & Einsichten

Nick Kleingeld, Hotelier und Präsident „Meet in Spa“:


hotels

L`Auberge de Spa: Brasserie mit Hotel

© Hôtel de

Ü

ber dem beliebten Restaurant L`Auberge im französischen Brasserie-Stil liegen 19 Hotelzimmer, davon 12 Suiten. Der gesamte Hotelbereich wurde vor kurzem sehr aufwändig neu gestaltet, die Zimmer mit minimalistischem Pfiff auf die Höhe der Zeit gebracht. Alle Räume haben Flachbildschirme, Espresso-Maschine, Minibar, gratis WLan, Schreibtische usw. Das Best Western-Haus offeriert interessante Halb- und Vollpensions-Pakte. Für Tagungen empfiehlt sich die nahe gelegene Villa des Fleurs unter gleicher Leitung. Beide Häuser bieten mit dem Spa-Pass allerlei Vergünstigungen bei Dienstleistungen und Einkäufen in Spa.

© O.T. Spa – B. Lorquet

antischen“ „Die Rom © Manoir de Lébiolles © OPT – Joseph Jeanmart

© Manoir de Lébiolles

© Hostellerie Le Val d‘Amblève

Für die Chef-Etage:

Manoir des Lebioles

© Manoir de Lébiolles

www.hotel-thermes.be

Der ultramoderne Tagungsraum, das geheimnisvolle Gewölbe, die coole Hotel-Lounge, der historische Festsaal: Für jeden Gruppentypus und für jede Veranstaltungsform bietet Spa mittlerweile eine gute Auswahl unterschiedlicher Stimmungskulissen.

22

„Die Rom antischen “

© L’Auberge & Résidence

© L’Auberge & Résidence

la Source Fr

© ETC- Abbaye de Stavelot

ancorchamps

© L’Auberge & Résidence

die Auswahl an Locations ist groß!

© B. Lorquet

Veranstaltungen in Spa –

D

as Manoir de Lébioles“ in einem idyllischen Flecken oberhalb von Spa, ist ein architektonisches Juwel mit Renaissance- und Tafelrunden-Charme. Käme Lancelot unverhofft um die Ecke geritten – wen würde es wundern! Das Luxushotel wurde zwischen 1905 bis 1910 als Lustschloss für einen unehelichen Sohn König Leopolds I. erbaut. Das „kleine Versailles der Ardennen“ lebt auf jedem Quadratmeter die Liebe zum Detail. Das manifestiert sich auch im erlesenen Bettenkomfort und einer interessanten Nebensache: Normalerweise hat ein Zimmermädchen 20 Minuten für ein Zimmer – hier bis zu 1 ¼ Stunde! Die insgesamt sechzehn sehr komfortablen Zimmer und Suiten sind individuell in die Gebäudestruktur des Schlosses integriert und charaktervoll gestaltet. Hier sind die Führungsspitzen der Unternehmen zu Gast, die die hochwertige und intime Ausstattung, das historische Flair und vor allem die Ruhe und Diskretion dieses romantischen Hide Aways genießen, natürlich auch den edlen Boardroom für bis zu 40 Teilnehmer, zwei weitere Seminarräume, das exklusive Spa & Wellnesszentrum und die mit 15 Gault Millau Punkten ausgezeichnete Küche von Olivier Tucki. www.manoirdelebioles.com


resorts

ine Tagungsalternative mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis liegt in einem vier Hektar großen Park am Rande eines 1.300 ha großen Waldes. Ein idealer Ort für die Kombination von Weiterbildung und Entspannung. Das Zentrum von Spa ist nur zehn Gehminuten entfernt. Sol Cress bietet elf Säle für 10 bis 340 Personen, mit Workshopräumen, Ausstellungsflächen und Coffeebreak-Zonen. Der Saal Piérre le Grand ist für Videoprojektionen auf Großleinwand geeignet. Insgesamt 98 Wohneinheiten mit 152 Zimmern gliedern sich in 48 moderne Doppelzimmer, 20 in Einzelzimmer umwandelbare Studios/Duplex-Wohnungen, 18 Bungalows und 12 Appartements. Die gastronomische Infrastruktur in den vier Restaurants ist ausgelegt für das Catering größerer Gruppen von bis zu 350 Gästen. Mountainbiking, 4x4, Gocarting, Kajaking, Bogenschießen, BarbecueAbende oder Überraschungsbuffets im Wald sind die standardisierten Rahmenprogramme.

Natur pur: Chalet-Resort mit Tagungszentrum

U

nweit von Malmedy kann man in einem romantischen Seitental idyllisch tagen wo der Wildbach rauscht. Tagen, wo andere Ferien machen? Ja, die abgegriffene Formel gewinnt neuen Reiz im Meeting Village Le Val d` Arimont. In Hotelzimmern und 36 gediegenen Bruchstein-Chalets ist Platz für 144 Tagungsgäste – geradezu ideal in Komplettanmietung oder generell für Veranstaltungsformen mit Partnern oder Familie. Fünf Meetingräume im eigenen kleinen Zentrum ermöglichen bis zu 120 Teilnehmern konzentriertes Arbeiten. Swimming Pools, à la carte-Restaurant mit Pool-Terrasse, Tennis- & Squashplätze, Tischtennis, Minigolf, Boule-Bahnen und Saunabereich lassen neben großartigen Naturerlebnissen auch für Begleitpersonen keine Langeweile aufkommen.

© Le Val d’Arimont

Events © Adrenaline

© O.T. Spa

Events © Adrenaline

© O.T. Spa – B. Lorquet

24

ere „Für klein Budgets“

© Le Val d’Arimont

www.solcress.be

© Sol Cress

© Adrenaline Events

In und um Spa kann man Gas geben mit Action geladenen Teambuldings zu Lande, zu Wasser und in der Luft – auch auf einer der schönsten „Natur-Achterbahnen“ Europas, dem F1 –Kurs von Spa-Francorchamps. Oder einfach einmal mit der Gruppe zur Ruhe kommen. Natur genießen, Lumberjack-Erfahrungen machen, wandern, Mountain-biken und Tagen auf der grünen Wiese.

Wer nicht nur im Dreisterne-Hideaway mit der anerkannt guten Küchenleistung und den beliebten Kochkursen bleiben will, der hat im zauberhaften Malmedy nahe gelegene Flanier-, Dine-Out und Shopping-Alternativen. www.val-arimont.be

© Le Val d’Arimont

entschleunigen oder beschleunigen?

„Für klein ere Budgets“

E

© Sol Cress

Aktivitäten in Spa –

i-Chapelle © Golf Henr

© Sol Cress

© Exploraid

Sol Cress: günstig – in mehrfacher Hinsicht!


Natur pur! Burgen, Brauer, BBQ

D

ie Naturschönheit des Hohen Venns, das ehemalige Metternich-Schloss Burg Reinhardstein als unvergleichliche Rahmenkulisse für Outdoor-Aktivitäten (großes Bild), die Talsperren, der Circuit von Francorchamps, die zauberhaften Nachbarstädtchen Malmedy, Stavelot und Robertville – sie wurden an anderer Stelle bereits erwähnt. Hier noch einige zusätzliche kleine Tipps aus dem Umland von Spa.

Tipp: Natürlich tagen in der Domaine de Bérinzenne!

© OPT – S. Wittenbol

© O.T. Sp

a – B. Lorq

uet

Nur fünf Kilometer von Spa entfernt in unberührter Natur der Venn-Landschaft beherbergt die Domaine de Bérinzenne ein einzigartiges Naturund Wasser-Museum.

26

Die Brauerei von Bellevaux

Der Herba Sana-Garten

Die Festung Franchimont

Sehr romantisch: Im Dorf von Bellevaux zwischen Malmedy und Stavelot befindet sich eine der schönsten Belgischen Brauereien. Ihre Originalbiere werden mit dem berühmten Wasser der Ardennen gebraut in schönen Kupferfässern. Im Verkostungslokal oder auf der Terrasse mit Blick auf die Kupferfässer wird degustiert und gegessen, im verträumten Laden werden regionale Produkte verkauft. www.brasseriedebellevaux.be

Bei „Herba Sana“ handelt es sich um einen didaktischen Garten, der einem möglichst breiten Publikum die Vielfalt und den Reichtum der Pflanzenwelt näher bringen soll. Dabei geht es vor allem darum, das therapeutische Potenzial zu verstehen. In einem zwei Hektar großen Park sind 8.000 m² so bewirtschaftet, dass dort mehr als 200 nach Themen oder Verwendungszweck angeordnete Heilpflanzen ihren Platz finden konnten. www.herba-sana.be

Nahe Spa liegt die ehemalige Festung Franchimont auf einem Felsvorsprung. Die heutigen Ruinen sind eindrucksvolle Zeugnisse einer mittelalterlichen Burg, die zu Beginn der Moderne angepasst wurde. Franchimont wurde im 11. Jahrhundert auf einem Felsvorsprung erbaut, der das Tal der Hoegne versperrt. Sie diente dem Prinzbischof von Lüttich als Verteidigungsstätte und Wohnsitz. www.chateau-franchimont.be

www.meetingpointbelgium.de Dieses Bauwerk ist eines der seltenen Beispiele für den Wandel der Verteidigungssysteme in der Renaissance. Die eindrucksvollen Ruinen der großen Schutzmauern sind auch heute noch eine Besichtigung wert. Außerdem kann man eine Kapelle, einen Latrinenturm, einen Brot-Ofen und einen über 60 m tiefen Brunnen entdecken. Die spektakulärste Sehenswürdigkeit aber sind die Kasematten und ihre unterirdischen Treppen

Der mitten in der Domäne hinein gebaute Pavillon Lilien ermöglicht einen prächtigen Blick auf den Park und verfügt über zwei modulierbare Säle für Tagungen und Seminare, eine gut ausgestattete Küche und eine Grill-Terrasse. Einfaches und wirkungsvolles Begleitprogramm: Grillen am Holzfeuer und geführte Wanderungen durch das Hochmoor. www.berinzenne.be

27


Frei nach Shakespeare findet in Spa jeder sein Bett und sein Wunsch-Ambiente, von gediegen-traditionell über romantisch bis modern. Und manchmal ist es eben genau jener kleine Touch von anderer, leichterer, unbeschwerter Lebensart, der den feinen Unterschied zu Tagungen in Deutschland ausmacht ...

A

drenaline Events ist seit 18 Jahren mit neun Vollzeit-Mitarbeitern spezialisiert auf Teambuilding orientierte Rahmenprogramme in den Blauen Ardennen und vor allem auch auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps. Wie wäre es mit Dream Cars auf einer Traumstrecke wie dem Formel 1-Kurs oder auf den kurvenreichen, romantischen Straßen der Blauen Ardennen? Zur Auswahl stehen Ferrari F430 Spider, Ferrari F1 Scuderia, Porsche GT3
und KTM X-Bow. Auch für Quad-Ausritte ist die urwüchsige Landschaft des Hohen Venn wie geschaffen.

© Adrenaline Events

© Hostellerie Le Val d‘Amblève

© Adrenaline Events

Eine Fülle „weicher“ Module wie Koch- und Chocolatier-Kurse rundet das Programm ab. Sicherheit steht bei allen Aktivitäten an erster Stelle. Die Agentur unterhält auch ein eigenes OutdoorCamp und ist mit den Gegebenheiten rund um Spa bestens vertraut.

© Exploraid

© Exploraid

www.adrenaline-events.com

Exploraid: Sie waren die Ersten!

A

© Exploraid

Lébiolles © Manoir de

© Hostellerie Le Val d’Amblève

wollt!

ADRENALINE EVENTS: Die Region ist der vertraute Spielplatz!

© Adrenaline Events

Wohnen in Spa – was Ihr

ls Pionier auf dem Event- und Abenteuersportmarkt hat sich Exploraid seit mehr als 20 Jahren auf die Organisation von Incentives, Team-Building und Marketing-Aktionen für Unternehmen spezialisiert – auch weit über den regionalen und nationalen Rahmen hinaus. 15 feste Mitarbeiter sind im ostbelgischen Vielsalm beheimatet; hinzu kommen mehr als 50 „Fachleute“ – für alle Themenfelder stehen nämlich Fachkräfte mit Spezial-Ausbildung als Instruktoren zur Verfügung. Die Homepage erläutert umfassend alle Details dazu.

© Exploraid

© Villa des Fleurs

Ein komplexes Logistiklager sichert jederzeit Zugriff auf verlässliches Material. Als einer der Hotspots für Outdoor-Erlebnistage gilt das ehemalige Metternich-Schloss Burg Reinhardstein aus dem 14. Jahrhundert. Ganz in der Nähe liegt der mit 60 Metern höchste Wasserfall Belgiens.

28

© Adrenaline Events

agenturen

www.exploraid.com


hotels

U

© Hotel de la Source, Francorchamps

© Hotel de la Source, Francorchamps

nmittelbar unterhalb der berühmten Kurve „La Source“, mit beeindruckendem Ausblick auf die Rennstrecke Spa – Francorchamps liegt das topmoderne Viersternehotel de la Source. Näher dran geht nicht: 86 Zimmer und vier Suiten bieten Logenplätze an der vielleicht schönsten Rennstrecke der Welt. In den mit Tageslicht durchfluteten Zimmern findet der Gast alle Annehmlichkeiten wie Flachbildschirm, Schreibtisch, Minibar, Safe und Kaffee & Teezubereiter. Ein toller SPA-, Sauna & Fitnessbereich bietet Entspannung. Acht vielfältig modulierbare Veranstaltungsräume (550 m2 für bis zu 400 Personen ) sind ausgestattet mit den neuesten multimedialen Einrichtungen und natürlich Wireless LAN. Ein Wellness Center, das gemütliche Restaurant und die trendige Bar bieten neben der hohen und weitläufigen Lounge hohe Verweilqualität. Sophie Coumont, General Manager des Hotel de la Source und ehemalige Marketingleiterin bei Nick Kleingeld im Dorint Spa Balmoral wurde soeben als neue Präsidentin des belgischen Chapters von SITE gewählt. www.hotel-de-la-source.com

Designed by Calatrava: das neue Hotel Verviers

George M. Adams

30

© Hotel Verviers

© O.T. Spa – Image Concept

„Oft sind es gut genutzte Muße-Stunden, in denen gestresste Manager das Tor zu einer neuen Welt finden“

© Hotel Verviers

I

© Hotel Verviers

en „Die Groß d“ im Umlan

„Die Groß en im Umlan d“

© Hotel de la Source, Francorchamps

Das schnellste Hotel Belgiens

© Hotel de la Source, Francorchamps

www.meetingpointbelgium.de

n einem ehemaligen Zoll-Lager aus dem 19. Jahrhundert hat die Van der Valk Gruppe für ein neues Viersternehotel in Verviers investiert und damit eine weitere hochwertige Einrichtung im Umfeld von Spa geschaffen. Das wunderschöne Bahnhofsgebäude wurde vom berühmten Architekten Santiago Calatrava entworfen und liegt in der Nähe der Ausfahrt E42 und der Bahnstation mit Anschluss an den Bahnhof Liège-Guillemins mit ICE/Thalys Halt. Das Hotel setzt auf Ökologie, hat Sonnenkollektoren und wird über ein Erdwärmesystem mit Warmwasser versorgt. Ein beheizter Außenpool (auch gerne genutzt für Welcome-Receptions!) und die große Sonnenterrasse laden zum Genießen ein. Das Erdgeschoss wird dominiert von einem stimmungsvoll-kommunikativen, energetisch rot bestuhlten Gesamtensemble aus Bar, Restaurant und Brasserie. 100 zeitgenössische Zimmer, die mit Original-Gemälden junger Künstler ausgestattet sind und eine Reihe multifunktionaler Säle mit einer maximalen Kapazität von bis zu 300 Personen warten auf Tagungsgäste. Die Säle Bradford und Madison im Erdgeschoss fassen verbunden 200 Tagungsgäste in Reihe und gefallen mit viel Tageslicht und dezenten Grautönen. www.hotelverviers.be


hotels

HOTELS

© Hotel Spa Balmoral

Einige etwa 47qm große Designerzimmer und eine fast 90 qm Designersuite sind hinzu gekommen und können jetzt auch Tagungsgäste mit gehobenem Anspruch perfekt bedienen. Perfekt ist auch der Tagungsservice, um den sich drei Mitarbeiter ausschließlich kümmern. 126 Zimmer und insgesamt 16 Tagungsräume findet man nun hier vor. Und ein gut standardisiertes Rahmenprogramm-Konzept. www.hotelspabalmoral.be

Radisson-Hotel mit Herrenhaus-Charme berhalb des Stadtzentrums in den grünen Hügeln des mit alten Villen gespickten Stadtteils Balmoral liegt dominierend am Straßenrand ein idyllisches Gebäude-Ensemble im anglo-normannischen Stil: das Radisson Blu Balmoral Spa Hotel. Das romantische Hotel ist in den letzten Jahren ebenfalls aufwändig renoviert worden und bietet 106 Zimmer in drei Kategorien, darunter 21 Suiten, und sechs Veranstaltungsräume mit einer Kapazität für bis zu 250 Tagungsgäste. Ein neues Wellnesscenter mit Thermalbecken sorgt für perfekte Entspannung im Grünen. Einer der schönsten Golfplätze Belgiens, der Royal Golfclub des Fagnes, wurde bereits 1930 angelegt, beeindruckt mit 100jährigen Bäumen und ist einzigartig wegen seiner typischen Venn-Vegetation. Vom Radisson Blu Balmoral Spa Hotel sind es nur einige Minuten bis zum Abschlag, so dass man fast von einem Golfhotel sprechen kann.

www.radissonblu.com/palacehotel-spa www.radissonblu.com/balmoralhotel-spa

„Die Groß en

in Spa“

© Radisson Blu Balmoral Spa

Das Pendant im ersten Stock heißt TERRA, wurde erst 2008 neu gebaut und ist das Top-Meetingprodukt des Hauses. Insgesamt stehen acht Räume für Veranstaltungen zur Verfügung, die teilweise von einer Satellitenküche aus direkt versorgt werden können. Mit 120 Hotelzimmern ist das Radisson Blu Palace Hotel das größte Haus im Stadtzentrum.

© Radisson Blu Balmoral Spa

O

© Radisson Blu Balmoral Spa

in Spa“

D

as Radisson Blu Palace Hotel Spa wurde 2004 als neuestes Großhotel eröffnet und ist das Haus mit dem perfektesten Zugang zum Thermenhügel: Per Zahnradbahn fahren die Hotelgäste in gläsernen Kabinen im Bademantel bequem in die neuen Thermen hinein. Meeting & Spa in Perfektion sozusagen. Von der weitläufigen Lobby-Bar mit dem angrenzenden Restaurant Les Saisons de Spa gelangt man unmittelbar in den vierteilbaren Tagungsraum AQUA.

rüher hat Meet in Spa-Präsident Nick Kleingeld sein Traditions-Tagungshotel unter dem Namen „Die Groß en in Spa“ Dorint betrieben. Jetzt heißt das zweite große Haus im Stadtteil Balmoral hoch über dem See von Warfaz einfach Hotel Spa Balmoral. Mit der Namensänderung ging auch ein Um- und Erweiterungsbau einher, der dem Meetingbereich neuen Glanz gegeben und dem Traditionshaus mit dem dreiteilbaren Saal Montreal einen Licht durchfluteten Vorzeigeraum beschert hat. Vorgelagert: eine fast in die Baumwipfel hinein gebaute große Terrasse. Großzügig ist das gesamte Erdgeschoss geworden, Lounge, Bar- und Restaurantzone vor dem neuen Tagungssaal wurden gleich mit überarbeitet.

© Hotel Spa Balmoral

© Domaine des Hautes Fagnes

„Die Groß en

© Radisson Blu Balmoral Spa

© Radisson Blu Palace Hotel Spa

© Radisson Blu Palace Hotel Spa

www.dhf.be

In bester Citylage am Thermenhügel

F

© Domaine des Hautes Fagnes

Aus fast allen Zimmern im zeitgenössischen Design genießt der Tagungsgast entspannenden Parkblick. Im Winter sind die Alpin- und Langlaufskipisten nur einen Steinwurf vom Hotel entfernt und in der warmen Jahreszeit kann man mit Pedelecs zum Naturschutzzentrum Botrange oder ins schöne Robertville radeln.

Umgebaut und erweitert: Hotel Spa Balmoral

© Hotel Spa Balmoral

© Domaine des Hautes Fagnes

I

n der Nähe des „Signal de Botrange“, dem höchsten Punkt Belgiens auf 694 Meter Höhe und im Herzen des Naturschutzgebietes Hohes Venn bietet das im Frühjahr 2011 komplett renovierte Hotel Domaine des Hautes Fagnes entschleunigtes Tagen in perfekter Naturkulisse. Dazu tragen bei: 71 Zimmer mit allem Komfort, neun Seminarräume mit Tageslicht und einer großzügigen Außenterrasse im Grünen das Wellness-Zentrum Thalgo mit Schwimmbad, drei Restaurants, eine großzügige neue Lounge Bar, zwei Außenterrassen und weitläufige Parkanlagen für Teambuildings und Outdoor-Tagungssequenzen vor der Hotelzimmer-Türe. Internetverbindung ist gratis.

© Radisson Blu Palace Hotel Spa

en „Die Groß d“ im Umlan

Viersterne-Charme im Hohen Venn – perfekt renoviert!


vermittler

© B. Lorquet

AQUALIS: Ein Ansprechpartner für die gesamte Großregion

D © Les Thermes de Spa

ie Ostkantone tragen den schmückenden Beinamen „Blaue Ardennen“. Spa und Stavelot, die Rennstrecke von Francorchamps, das beschauliche Herver Ländchen mit seinen regionalen Delikatessen und viele andere Touristenattraktionen sind dort zuhause. In dieser so stark vom Erhalt unberührter Natur geprägten Region steht über allem ein Begriff: Wasser! Wasser ist das „blaue Gold“ der Ardennen, zu finden in Talsperren, romantischen Flüsschen und Bächen und nicht zuletzt in Form heilsamer Quellen.

© Adrenaline Events

Seit 2005 unterhält die Organisation AQUALIS einen Business- & Eventservice, mit dem sie Veranstaltungsplaner mit Interesse an der Region unter-stützt und als alleiniger Ansprechpartner mit maßgeschneiderten Programmen und Kostenvoranschlägen für die gesamte Großregion der „Blauen Ardennen“ agiert. www.ardennebleuebusiness.be

Schont Budget, Nerven und Umwelt: das Veranstaltungsticket der Bahn.

Die angebotenen Einrichtungen verfügen über Internetanschluss, Entspannungsbereich, Sauna, Whirlpool, Hammam, Innen- und Außenbad, individuelle Badezimmer, professionelle Küchen, Minibar, Leseecken usw. Man kann zwischen verschiedenen Stilen wählen: moderne Villen, zeitgenössische Häuser, authentische Landhäuser oder Luxus-Schlösser. Diese Art von Veranstaltungsort bietet ein hohes Gemeinschaftserlebnis, intimen Charakter und: viel Diskretion! www.business-etape.com

© Business Etap

ie Organisation Business-Etape bietet eine Auswahl an Häusern, die anspruchsvollen Anforderungen an ausgefallene Locations für Tagungen und Seminare entsprechen: Mehr als 50 Villen, die mit allem Komfort ausgestattet sind mit einer Infrastruktur, die an geschäftliche Bedürfnisse angepasst ist. Kurz: Intime Anwesen für Seminare von sechs bis 40 Teilnehmern; dazu die Organisation von Team-Building-Aktivitäten in Zusammenarbeit mit den besten Dienstleistern und einen Catering-Service, der die raffiniertesten CateringBetriebe der Region beinhaltet.

Wussten Sie, dass die Mobilität der Teilnehmer mit bis zu 80 Prozent den größten Anteil an CO2-Emissionen bei Veranstaltungen ausmacht? Mit dem Veranstaltungsticket unterstützen wir Sie nicht nur bei der flexiblen An- und Abreise Ihrer Teilnehmer, sondern leisten auch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Denn die CO2-Emissionen im Schienenverkehr betragen durchschnittlich nur ein Drittel der Emissionen im Straßenverkehr. Die Teilnehmerzahl Ihrer Veranstaltung liegt im dreistelligen Bereich? Ihre Gäste wollen zugleich umweltschonend und komfortabel anreisen? Dann ist das Veranstaltungsticket die passende Lösung für Sie. Veranstaltungsplaner erhalten einen einheitlichen Festpreis, der für alle Teilnehmer gleich ist – unabhängig von welchem Bahnhof sie reisen. Damit senken Sie die Reisekosten. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.bahn.de/veranstaltungsticket oder per E-Mail an: veranstaltungen@deutschebahn.com

© Business Etap

D

© Business Etap

Villen und Landhäuser exklusiv für Tagungen

Die Bahn macht mobil.


De entdeckungen in spa  
De entdeckungen in spa