__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

La Louvière,

Kultur am Wasser

© UTOPIX – VHELLO - Hyacinthe


„Das einzige unangenehme an La Louvière ist der Blick, den diejenigen auf die Stadt haben, die niemals hierhinkommen“

#Surrealismus #Kultur #Kanäle

© UTOPIX – VHELLO

— Daniel Adam

Die fünftgrößte Stadt der Wallonie und die Hauptstadt der Region Centre, La Louvière, wurde kürzlich mit dem Titel „Destination Européenne d’Excellence pour le Tourisme Culturel“ (europäische Exzellenzdestination für Kulturtourismus) ausgezeichnet. Sie verfügt über ein reiches Erbe, das aus ihrer industriellen Geschichte hervorgeht. Hier sind insbesondere der historische Canal du Centre und die hundert Jahre alten Schiffshebewerke sowie die ehemalige Bergbaustätte Bois-du-Luc zu nennen. Beide gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Stadt bietet zudem renommierte Museen, darunter das Keramis, das Keramikzentrum, sowie das Zentrum für Gravuren und Bilderdruck, das Mill und das Centre Daily Bul & C°. Die Stadt der Wölfe ist eine Destination für den Flusstourismus von außergewöhnlicher Qualität, sie ist aber auch eine Stadt der Folklore und des Karnevals und auch der urbanen Oper „Décrocher la Lune“. In La Louvière kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr heraus…

DIE STADT IM ZOOM • Einwohnerzahl: • Provinz: • Postleitzahl: • Fläche: • Einwohnerbezeichnung: 2

> 80.500 Hennegau 7100 64 km2 Louviérois(e)


ABSOLUTES MUSS Der historische Canal du Centre und seine Schiffshebewerke

© WBT - Bruno D’Alimonte

Dieses außergewöhnliche Ensemble überrascht durch seine Technologie und die bis heute erhalten gebliebene Funktionsfähigkeit. Es ist die erste Stätte in Belgien, die zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die vier Hebewerke wurden Ende des 19. Jahrhunderts erbaut. Schiffe bis zu 300 t können einen Höhenunterschied von insgesamt 66m durch die Kraft des Wassers überwinden. Entdecken Sie diese außergewöhnliche Stätte bei einer Schiffstour oder mit dem Elektroboot. Sie können den Kanal aber auch zu Fuß oder mit dem Rad entlang des RAVeL Rad-und Wanderweges erleben. belgien-tourismus-wallonie.de

Das ehemalige Bergwerk Bois-du-Luc

© UTOPIX – VHELLO - Hyacinthe

Diese Stätte lädt Sie ein, einen in Europa einzigartigen Minenkomplex zu entdecken: Industriegebäude in ihrer damaligen Struktur, Hospiz, Pavillon, Arbeiterhäuser und Kirche. Auf einem Spaziergang durch diesen Mikrokosmos entdecken Sie die Fördererräder, die Arbeitsstellen, die Lebensbedingungen der Arbeiter, die von überall her kamen. Das ehemalige Bergwerk von Bois-du-Luc ist ein Zeitzeuge der industriellen Revolution und UNESCO Weltkulturerbe. belgien-tourismus-wallonie.de

© UTOPIX – VHELLO

Keramis, Keramikzentrum

Keramis ist ein Museum, das der Kunst und der Kreation mit Keramiken gewidmet ist. Es liegt auf der Stätte der ehemaligen Porzellanmanufaktur Boch in La Louvière, einst ein blühender Teil der belgischen Industrie. Die zeitgenössische Architektur umgibt ein altes denkmalgeschütztes Gebäude, in dem noch drei Riesenflaschenöfen zu bestaunen sind. Außergewöhnliche Werke neben täglichen Objekten bezeugen die Bedeutung dieser Porzellanmanufaktur in ökonomischer wie auch in sozialer Hinsicht in der jungen Stadt La Louvière. belgien-tourismus-wallonie.de

Unsere Lieblingstipps Vhello, das Knotenpunktsystem im Herzen des Hennegaus Durch dieses Knotenpunktsystem kann der Radfahrer seine Strecke nach eigenem Gusto zusammenstellen. An den Knotenpunkten stehen Beschilderungen mit der Nummer des befahrenen Streckenabschnitts und denjenigen Nummern, der sich daran anschließenden Teilstücke des Wegenetzes. Sie können so entscheiden, welchen Knotenpunkten Sie auf Ihrer Tour folgen und welchen nicht, auf einem Gelände von insgesamt 24 Gemeinden im Herzen des Hennegaus. vhello.be

3


Terminkalender Karneval — Ende März / Anfang April An Mittfasten erwacht La Louvière unter dem Klang der Tamboure und dem Klacken der Holzschuhe der Gilles. Über 150 Jahre alt ist die Tradition des Karnevals zu Mittfasten (Laetare) in der Stadt der Wölfe, drei Tage lang wird hier intensiv gefeiert. Dieses gesellige und gastfreundliche Brauchtum begeistert jedes Jahr aufs Neue. Wochenende am Ufer — Erstes Wochenende im Juli Der Canal du Centre lädt Sie jedes Jahr ein zu seinem traditionellen Wochenende am Ufer des Kanals, ein festliches Event mit familiärer Atmosphäre, mit Handwerkermarkt, Konzerten, Kulturdorf und spektakulären Flussfahrten. Den Mond abhängen — alle drei Jahre Die erste urbane Oper in Belgien wurde von Franco Dragone ins Leben gerufen, anlässlich der Jahrtausendwende. Dieses Spektakel findet alle drei Jahre im Stadtzentrum von La Louvière statt, vorgetragen von Professionals, aber auch von hunderten von Ehrenamtlichen. Bei diesem besonderen Event trifft man auch auf Sancho, den berühmten Riesenbergmann.

ZU VERKOSTEN Le Chocolalouve

Die Schokolade ist repräsentativ für die Stadt. Denn sie wird in die Form eines Wolfes gebracht. Es gibt sie dann in Bitter, Vollmilch oder Weiß. Die kleinen Täfelchen werden von der Chocolaterie Gaudino hergestellt. visithainaut.be

AUGEN AUF! Auf den Mauern der Stadt sind viele lustige, nachdenkliche und originelle Zitate von Autoren in Verbindung mit der Stadt La Louvière zu finden. Gelingt es Ihnen einige Plaketten ausfindig zu machen?

laloufoque.eu

La roue louviéroise

Das „Rad von La Louvière“ entspricht in etwa der Tarte au sucre, die es in verschiedenen Varianten in ganz Belgien gibt. Man isst sie warm, lauwarm oder kalt. Erhältlich in der Bäckerei Maene. maitre-boulanger-patissier.be

La couille de Suisse

Hinter dem lustigen Namen „Schweizer Eier“ verbergen sich gezuckerte Brotkugeln. Sie werden in kochendes Wasser gegeben und mit einer Buttersauce und Rohrzucker serviert. Diese Sattmacher sind gehaltvoll, kosten nicht viel und füllten die Mägen der Minenarbeiter. gastronomie-wallonne.be 4

© UTOPIX – VHELLO

La Loufoque ist ein handwerklich produziertes Bier von La Louvière. Es wird als helles, als Weißbier und ungefiltert hergestellt, mit Noten von Malz und einem Touch Bitterkeit, aber auch in einer Fruchtform mit Aromen von Passionsfrucht, Aprikose und Blutorange.

© WBT - A. Robert

La Loufoque


DIE VIPs Pol Bury

Dieser international bekannte Maler und Bildhauer wurde 1922 in Louvière geboren. Am Anfang seiner Karriere befasste er sich mit der surrealistischen Malerei, die er durch seine Malerfreunde entdeckte, darunter Achille Chavée aus La Louvière. Von 1953 an wendete er sich von der Malerei ab und begann seine ersten kinetischen Skulpturen zu kreieren. Er bleibt der Stadt La Louvière eng verbunden, wo er zusammen mit André Balthazar den Daily-Bul aufbaute: Ideenwelt, Revue und Verlag. Er starb 2005 in Paris.

Franco Dragone

Der Regisseur wuchs in La Louvière auf. Er wurde bekannt durch die Realisierung von Aufführungen des Cirque du Soleil, bevor er seine eigene Produktionsgesellschaft für internationale Events gründete. Er kreierte Shows in der ganzen Welt, darunter in Las Vegas. Er initiierte auch die urbane Oper Décrocher la lune, die es bereits in der siebten Auflage gibt. Sie spielt in La Louvière und bezieht die Einwohner ins Geschehen mit ein.

IN DER UMGEBUNG Musée Royal de Mariemont und sein Park

© UTOPIX – VHELLO - Hyacinthe

In diesem königlichen Museumspark werden Sie auf reiche Sammlungen stoßen, die vom Gründer, Raoul Waroqué, zusammengetragen wurden. Es geht um die größten Schätze der Zivilisation auf der ganzen Welt – vom antiken Rom bis ins alte China über Ägypten und den nahen Orient – sie stehen in Gesellschaft mit der lokalen Geschichte, derjenigen der Provinz Hennegau sowie ganz Belgiens, von der Historie bis ins 20. Jahrhundert. belgien-tourismus-wallonie.de

© WBT - Bruno D’Alimonte

Internationales Museum des Karnevals und der Maske in Binche

Dieses Museum entführt Sie in die Geschichte und in das Zeremoniell des berühmten Karnevals von Binche! Sie werden mittendrin sein. Filmzeugnisse, Archivdokumente und außergewöhnliche Filmausschnitte und Sammlerstücke aus der Historie wie auch von heute, werden all Ihre Sinne ansprechen. Sehr interessant ist auch der Abschnitt auf der zweiten Etage, der den Masken aus aller Welt gewidmet ist. Unbedingt sehenswert. belgien-tourismus-wallonie.de

Besichtigung der Brauerei St-Feuillien

Seit 1873 widmet sich die Familie Friart dem Brauen unterschiedlicher Biere wie das Saint-Feuillien oder das Grisette. Bei der Besichtigung entdecken Sie die alten Brauvorrichtungen, aber auch die neuen Anlagen, die 2013 eingeweiht wurden. Nach der Führung gibt es eine Bierverkostung. belgien-tourismus-wallonie.de 5


SCHON GEWUSST? 1935 fand in La Louvière die erste Ausstellung über den Surrealismus in Belgien statt, und es war erst die zweite weltweit. Sie vereinigte Namen wie Hans Arp, Giorgio de Chirico, Salvador Dali, Max Ernst, Paul Klee, René Magritte, Joan Mirò und Man Ray. Doch seinerzeit war die Ausstellung nicht von Erfolg gekrönt. Im Gegenteil, sie wurde als skandalös bezeichnet…

Foto-Ecke

Brock’n’Roll Boutique

Brock‘n‘Roll ist zugleich Atelier, Boutique und Galerie. Hier finden Sie Kreationen von Künstlern im Bereich Kleineditionen, Kunstbücher, Gravuren, Buchbinderei, Illustration sowie alles, was mit dem gedruckten Bild und mit limitierten Ausgaben zu tun hat. brocknroll.be

Beer Market

Der Beer Market ist ein Laden, der sich ganz auf handwerklich gebraute Biere spezialisiert hat, die aus Belgien stammen und aus anderen Ländern. Entdecken Sie hunderte Biersorten und eine Auswahl, die stets erweitert wird. Kurzum, ein Paradies für neugierige Genießer. beer-market.be

Ferme Delsamme

Der Lebensmittelladen auf diesem Bauernhof hat sich auf biologische Nahrungsmittel spezialisiert: Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Cerealien, Milchprodukte, Getränke... Ein großer Teil dieser Produkte wird direkt vor Ort kultiviert. Der Betrieb setzt sich für das Projekt der Wiedereingliederung bedürftiger Menschen ein. fermedelsamme.be 6

© UTOPIX – VHELLO

SHOPPING

© UTOPIX – VHELLO - Hyacinthe

Von einem Elektroboot vor dem Hebewerk 1 ©UTOPIX – VHELLO - Geoffrey

An den Gewässern von Strépy

© UTOPIX – VHELLO - Hyacinthe

Am Yachthafen von Thieu


ZU TISCH! Il Passatore

Liebhaber der italienischen Küche sind hier genau richtig. Entdecken Sie die Spezialität dieses Restaurants: La Piadina (Fladenbrot), ein typisches Gericht aus der Emilia Romagna. Lassen Sie sich von qualitätsvollen Produkten und dem gastfreundlichen Ambiente verwöhnen.

w  ilpassatore

Céma Passion

La Bolinette

cemapassion.com

lafarandoledessaisons.com

Diese elegante und angenehme Adresse nimmt Sie mit auf eine Feinschmeckerreise. Koch Cédric kreiert seine Gerichte mit saisonalen Produkten aus der Region, aber auch von außerhalb. Seine Küche stellt sich zeitgenössisch dar und wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Die Bolinette ist eine Bar, in der in erster Linie Suppen auf den Tisch kommen, aber auch andere kleine Gerichte. Hier verwendet man Saisongemüse, die direkt von lokalen Produzenten bezogen werden. Das Ambiente ist charmant und behaglich.

WO SCHLAFEN? Orange Hotel

Dieses ganz in orange dekorierte 3 Sterne Hotel hat ein besonderes Motto, den Karneval, der die Tradition und die Folklore der Region Centre darstellt. Das Dekor ist ansprechend und modern. Das Haus verfügt über Familienzimmer, perfekt für einen Aufenthalt mit Kindern, sowie romantische Suiten und auch Appart’hotels.

Moulin du Ya

Das Moulin du Ya ist eine sehr originelle Ferienunterkunft. Sie ist in einer alten Windmühle aus dem 19. Jahrhundert als eine Art Loft untergebracht. Eine etwas andere Unterkunft, auf drei Etagen, umgeben von nichts als Landschaft. belgien-tourismus-wallonie.de

Hôtel Belle-Vue

Dieses Hotel liegt im Stadtzentrum von La Louvière. Hier wird der Gast im zeitgenössischen Rahmen empfangen, der Ruhe ausstrahlt. Sie profitieren von allen Annehmlichkeiten der nahe gelegenen City, aber auch von einer hübschen Terrasse und einem gepflegten Garten. hotel-belle-vue.be

orangehotel.be

ETWAS TRINKEN Palais de la Bière

Der Palast der Biere ist eine Kneipe, mehr als 100 Jahre alt, und zweifellos die älteste der Stadt. Zudem ist sie ein familiäres kleines Bistro, sehr populär und gastfreundlich, wie man es kaum noch findet. lepalaisdelabiere.be

Livres & Vous

Livres & Vous lädt Sie ein, in dieser alternativen Bar Energie aufzutanken, dabei spielt das Lesen eine große Rolle. Ein Ort der Kultur, der Begegnung, des Austauschs!

w LivresEtVous

QV

Weinhandlung, Weinbar, Bazar Gourmand, Vinyl Store… das QV hat etwas von allem. Im Herzen von La Louvière, gastlich und hipp.

w QVLaLouviere

7


© Utopix-Geoffrey

Maison du Tourisme du Parc des Canaux et Châteaux Place J. Mansart 21-22 7100 La Louvière +32 (0)64 26 15 00 maisondutourisme@lalouviere.be parcdescanauxetchateaux.be

NICHT WEIT Amsterdam 260 km

Lüttich 111 km

Anvers 98 km

Luxemburg 216 km

Arlon 187 km

Maastricht 141 km

Bastogne 146 km

Metz 273 km

Brüssel 54 km

Mons 20 km

Charleroi 30 km

Namur 56 km

Gent 105 km

Paris 266 km

Lille 96 km

Reims 179 km

London 372 km

Sedan 142 km

PARTNERSTÄDTE Saint-Maur-des-Fossés (France)

Torre di Cerrano (Italie)

Aragona (Italie)

Bojnice (Slovaquie)

Foligno (Italie)

Kalisz (Pologne)

ANFAHRT UND VERKEHRSMITTEL • Mit dem Auto Von Brüssel via E19 Von Lüttich und Namur via E42 • Mit der Bahn Bahnhof La Louvière und La Louvière Süd • Mit dem Flugzeug Brussels Airport (65 km) Brussels South Charleroi Airport (30 km) Lüttich Airport (100 km) • Mit dem Taxi Taxi Confort : +32 (0)800 928 28 Taxi Victor : +32 (0)800 250 17

Eine Veröffentlichung von Wallonie Belgien Tourismus (WBT) asbl, auf der Basis einer Zusammenarbeit mit den Häusern des Tourismus, der Tourist Infos und der Fremdenverkehrsämter der betreffenden Städte. Verantwortlicher Herausgeber: M. Vankeerberghen, Vorstandsvorsitzender von WBT, Av. Comte de Smet de Nayer, 14 - 5000 Namur. Koordination: A. Robert, E. Claushues, S. Delcourt. Konzeption und Layout: Lielens • Der Herausgeber ist durch diese Broschüre in keiner Weise vertraglich gebunden und kann nicht zur Haftung herangezogen werden. Für Fehler, versehentliche Unvollständigkeit oder nachträgliche Änderungen kann Wallonie Belgien Tourismus (WBT) asbl nicht haftbar gemacht werden.

Profile for Visit Wallonia

La Louvière - Kultur am Wasser  

Die fünftgrößte Stadt der Wallonie und die Hauptstadt der Region Centre, La Louvière, wurde kürzlich mit dem Titel „Destination Européenne d...

La Louvière - Kultur am Wasser  

Die fünftgrößte Stadt der Wallonie und die Hauptstadt der Region Centre, La Louvière, wurde kürzlich mit dem Titel „Destination Européenne d...

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded