Issuu on Google+

53. Jahrgang

Freitag, 6. September 2013

Nummer 36


2

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

3


4

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Fahrdienst des Deutschen Roten Kreuzes beim 31. Tag des Waldes Ältere oder gehbehinderte Besucher werden ab der Ecke Hardtwaldring/Sandhäuser Straße zum Grillhüttengelände gefahren. Darüber hinaus holt das DRK auch gehbehinderte oder ältere Einwohnerinnen und Einwohner von zu Hause ab. Wer Interesse an dem Abholdienst hat, meldet sich bitte bis spätestens am Samstag, den 07.09.2013 telefonisch beim 2. Vorsitzenden des DRK, Volker Schnabel, unter der Telefonnummer 5 12 02 an. Gottesdienst zum 31. Tag des Waldes Der ökumenische Gottesdienst zum 31. Tag des Waldes beginnt ab 10.00 Uhr. Bei Regenwetter findet der Gottesdienst in der evangelischen Kirche statt. In diesem Falle läuten bereits um 9:30 Uhr die Kirchenglocken. Anschließend wird das Programm unabhängig vom Wetter (evtl. gekürzt) auf dem Gelände der Grillhütte abgewickelt. „Out of the Green“ als krönender Abschluss der Veranstaltungsreihe „Musik im Park“ Passend zur Musik von „Out oft the Green“ herrschten am vergangenen Sonntagnachmittag, 01.09.2013, irische Wetterverhältnisse in Oftersheim. Trotz der eher kühlen Temperaturen strömten die Menschen in den Gemeindepark, um die irische Volksmusik der ehemaligen „Celtic Pearls“ aus Altlußheim zu genießen.

Mit dramatischen, fröhlichen, verträumten und traurigen Liedern zogen Sandra Bauer, Christel Heng, Susanne Stader, Harry Arnold und Michael Hay die Zuhörer in ihren Bann. Zu „Molly Malone“, „Lord of the Dance“ und „Dicey Reilly“ schunkelte und klatschte das Publikum sich warm. Untermalt wurde die irische Musik von kleinen Anekdoten, die sich um Liebesgeschichten, Whiskey, Heimat und Freiheit drehten.

Nach über einer Stunde verabschiedeten sich die fünf Musiker mit einem musikalischen „Time for us to leave you“ beim begeisterten Publikum.

Bürgermeister-Stellvertreter Roland Seidel bedankte sich insbesondere bei dem Sponsor des Konzerts, der Oftersheimer Filiale der Sparkasse Heidelberg, und bei allen Beteiligten, die „Musik im Park“ zu so einer erfolgreichen und beliebten Veranstaltung gemacht haben. Besonders freute sich Seidel darüber, dass in diesem Jahr nur ein „Musik im Park“-Konzert aufgrund des schlechten Wetters nicht im Gemeindepark stattfinden konnte. Im kommenden Jahr sind alle Musikfreunde wieder herzlich eingeladen, die „Musik im Park“-Konzerte in Oftersheim zu besuchen.


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, liebe Schülerinnen und Schüler, für die Schulkinder, insbesondere für die Erstklässler, sind es noch wenige Tage hin, für viele Kindergartenkinder hat der Alltag bereits wieder begonnen: Die Sommerferien gehen zu Ende. Am Freitag, 13.09.2013, werden die Schulanfänger der Friedrich-Ebert-Schule und der Theodor-Heuss-Schule feierlich eingeschult. Am Montag, 16.09.2013, startet dann auch für sie das Schuljahr 2013/2014. Für die Abc-Schützen bedeutet dies einen lang erwarteten großen Schritt in einen neuen Lebensabschnitt.

Aufruf von Bürgermeister Baust zum Schulanfang

Dieser bedeutsame Schritt soll für unsere Kinder natürlich sicher sein. Deshalb appelliere ich an alle Verkehrsteilnehmer, auf unsere Schülerinnen und Schüler, speziell die AbcSchützen, also die Erstklässler, besondere Rücksicht im Straßenverkehr zu nehmen. Nehmen Sie bitte den Fuß vom Gas und denken Sie daran, dass jüngere Verkehrsteilnehmer Situationen falsch einschätzen können. Jeder von uns trägt Verantwortung gegenüber den schwächeren Verkehrsteilnehmern. Ich bitte Sie, liebe motorisierte Verkehrsteilnehmer, daher um Vorsicht, Umsicht und Rücksicht. Kinder werden nicht als Führerscheininhaber geboren. Geben Sie Kindern die Chance, richtiges Verhalten im Straßenverkehr zu lernen. Auch alle Eltern können einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit ihrer Kinder im Straßenverkehr leisten. Falls nicht bereits ohnehin schon geschehen, empfiehlt es sich, den Schulweg des Kindes gemeinsam mehrfach abzulaufen und insbesondere das Verhalten an schwierigen Stellen genau zu üben. Geben Sie dabei selbst ein gutes Vorbild ab, indem Sie sich so verhalten, wie es für Fußgänger richtig ist. Achten Sie bitte auch darauf, dass die Gehwege nicht zugeparkt sind, damit die Kinder nicht gezwungen sind, auf der Straße zu laufen. Allen Schülerinnen und Schülern wünsche ich einen guten Start in das neue Schuljahr und viel Erfolg beim Lernen.

Helmut Baust Bürgermeister

5


6

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Trauer um Altgemeinderat Philipp Weber Die Gemeinde Oftersheim trauert um ihren früheren Gemeinderat Philipp Weber, der am Freitag letzter Woche im Alter von 89 Jahren verstorben ist. 27 Jahre lang, von 1967 bis 1994, war Philipp Weber ein geschätztes und geachtetes Mitglied des Oftersheimer Gemeinderates, wo er leidenschaftlich und sozial engagiert die Belange der SPD-Gemeinderatsfraktion und darüber hinaus der Oftersheimer Bürgerinnen und Bürger mit Erfolg vertrat. Es war ihm in dieser Zeit vergönnt, an zahlreichen für die Entwicklung der Gemeinde bedeutungsvollen und zukunftsweisenden Entscheidungen mitzuwirken. Philipp Weber hat sich durch sein uneigennütziges und vorbildliches ehrenamtliches sowie soziales Engagement hohes Ansehen und große Wertschätzung in der Bevölkerung erworben und sich dadurch um die örtliche Gemeinschaft verdient gemacht. Unter anderem als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, als Vorstandmitglied der Arbeiterwohlfahrt Oftersheim und als Mitglied in mehreren örtlichen Vereinen, konnte Philipp Weber beachtliche Beiträge zur positiven und zukunftsorientierten Entwicklung des örtlichen Gemeinwesens und des Vereinsgeschehens leisten. Auch sein berufliches Wirken, insbesondere als Betriebsrat der Firma Vögele in Mannheim, war geprägt vom Einsatz für die Interessen und Belange anderer. Vorbildliche Kollegenfürsorge und wichtige Betriebsvereinbarungen zeichneten seinen Weg. Für seine vielfältigen Verdienste und sein beispielgebendes ehrenamtliches Engagement über Jahrzehnte hinweg wurde Philipp Weber mit dem Ehrenring der Gemeinde Oftersheim ausgezeichnet. Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Oftersheim nehmen mit großer Dankbarkeit Abschied von dem Verstorbenen und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Den Angehörigen gilt unsere Anteilnahme. Bürgermeister Helmut Baust würdigte die Verdienste von Philipp Weber im Rahmen der Trauerfeier mit einem Nachruf und einer Kranzniederlegung.

Das Herbst-/Wintersemester beginnt!

Das neue VHS-Programm ist da! Anmeldung ab Montag, 9. September im Bürgerbüro im Rathaus 06202 - 597-101, oder direkt bei der VHS in Schwetzingen 06202 - 2095-0. Internet www.vhs-schwetzingen.de, E-Mail: info@vhs-schwetzingen.de Anmeldung und Semesterbeginn Das neue Programmheft liegt ab Montag, 9. September aus und ist erhältlich bei der VHS in Schwetzingen, Mannheimer Str. 29, in den Rathäusern und Bibliotheken der Mitgliedsgemeinden, bei den Sparkassen, Banken und Buchhandlungen sowie in zahlreichen Geschäften im VHSBezirk. Das komplette Programm ist auch im Internet abrufbar unter der Adresse www.vhsschwetzingen.de. Bei vielen Kursen - insbesondere in den Bereichen Gesundheit und Beruf - empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung. Die Kurse beginnen ab 23. September. Die Öffnungszeiten des Anmeldebüros sind Montag, Dienstag und Donnerstag, 8.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr und Mittwoch und Freitag 8.00-12.00 Uhr. Und so können Sie sich anmelden: telefonisch (06202/2095-0), schriftlich anhand der im Programmheft auf der Aufklappseite befindlichen Anmeldekarte, oder per Fax (06202/2095-40). Der bequemste, schnellste und rund um die Uhr verfügbare Anmeldeweg ist der per E-Mail über das Online-Programm.


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

7


8

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Sprechstunden des Bürgerbüros Das Bürgerbüro im Erdgeschoss des Rathauses ist am Samstag, den 07.09.2013, von 10:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Die Mitarbeiter stehen den Einwohnern für Anträge und Auskünfte gerne auch telefonisch unter 597-0 zur Verfügung.

Das Bauamt bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Im Zeitraum zwischen 28.08. und 29.08.2013 wurde im Schulhof der Friedrich-Ebert-Schule der neu verlegte Sportbodenbelag von unbekannten Verursachern beschädigt. Der Bauzaun zum Schutz der Maßnahme wurde unbefugt geöffnet. Der verursachte Schaden ist beträchtlich, so dass polizeiliche Ermittlungen in die Wege geleitet wurden. Offensichtlich sind auf der beschädigten Fläche Hunde-, Fahrrad- und Schuhabdruckspuren vorhanden. Für Hinweise die zur Ermittlung des Verursachers führen, gewährt die Gemeinde eine Belohnung von € 500,00. Wir fordern den Verursacher auf, sich innerhalb einer Woche unter der Rufnummer 06202/ 597-206 zu melden. So würde die Gemeinde von einer weiteren strafrechtlichen Verfolgung und weiteren Ermittlungen absehen und der Schaden könnte über die Haftpflichtversicherung abgewickelt werden, da in diesem Fall von einer nicht vorsätzlichen Beschädigung ausgegangen werden kann.

Beschädigung der neuen Tartanbahn


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Oftersheim zur Wahl des Deutschen Bundestages

1. Am 22. September 2013 findet die Wahl zum 18. Deutschen Bundestag statt. Die Wahl dauert von 8.00 bis 18.00 Uhr. 2. Die Gemeinde Oftersheim ist in folgende 12 allgemeine Wahlbezirke eingeteilt: 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Rathaus, Mannheimer Str. 49, EG, Zi. 8/9 Rathaus, Mannheimer Str. 49, EG, Zi. 13/14 Rathaus, Mannheimer Str. 49, EG, Zi. 11/12 Evang. Kindergarten, Fohlenweide 20 Evang. Kindergarten, Fohlenweide 20 Theodor-Heuss-Schule/Hardtwaldring 16, EG, Mensa Theodor-Heuss-Schule/Hardtwaldring 16, EG, Mensa Rathaus, Mannheimer Str. 49, 1. OG, Zi. 22/23 Rathaus, Mannheimer Str. 49, 1. OG, Zi. 28/29 Kindergarten Lebenshilfe, Käthe-Kollwitz-Str. 26, EG, Mehrzweckraum 1 Siedlerheim, Am Kuhbrunnenweg 1 Kindergarten Lebenshilfe, Käthe-Kollwitz-Str. 26, EG, Mehrzweckraum 2

In den Wahlbenachrichtigungsschreiben, die den Wahlberechtigten in der Zeit vom 18.08.201301.09.2013 zugestellt wurden, sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der Wahlberechtigte zu wählen hat. Die Briefwahlvorstände treten zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses am 22.09.2013 um 14.30 Uhr in folgenden Räumen zusammen: Briefwahlbezirk 1: Rathaus, Mannheimer Straße 49, 1. OG, Zimmer 24 Briefwahlbezirk 2: Rathaus, Mannheimer Straße 49, UG, Sozialraum 3.

Jeder Wahlberechtigte kann nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis er eingetragen ist. Die Wähler haben die Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen. Die Wahlbenachrichtigung soll bei der Wahl abgegeben werden. Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Jeder Wähler erhält bei Betreten des Wahlraumes einen Stimmzettel. Jeder Wähler hat eine Erststimme und eine Zweitstimme. Der Stimmzettel enthält jeweils unter fortlaufender Nummer a) für die Wahl im Wahlkreis in schwarzem Druck die Namen der Bewerber der zugelassenen Kreiswahlvorschläge unter Angabe der Partei, sofern sie eine Kurzbezeichnung verwendet, auch dieser, bei anderen Kreiswahlvorschlägen außerdem das Kennwort und rechts von dem Namen jedes Bewerbers einen Kreis für die Kennzeichnung, b) für die Wahl nach Landeslisten in blauem Druck die Bezeichnung der Parteien, sofern sie eine Kurzbezeichnung verwenden, auch dieser, und jeweils die Namen der ersten fünf Bewerber der zugelassenen Landeslisten und links von der Parteibezeichnung einen Kreis für die Kennzeichnung. Der Wähler gibt seine Erststimme in der Weise ab, dass er auf dem linken Teil des Stimmzettels (Schwarzdruck) durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich macht, welchem Bewerber sie gelten soll,

9


10

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

und seine Zweitstimme in der Weise, dass er auf dem rechten Teil des Stimmzettels (Blaudruck) durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich macht, welcher Landesliste sie gelten soll. Der Stimmzettel muss vom Wähler in einer Wahlzelle des Wahlraumes oder in einem besonderen Nebenraum gekennzeichnet und in der Weise gefaltet werden, dass seine Stimmabgabe nicht erkennbar ist. 4.

Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung erfolgende Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk sind öffentlich. Jedermann hat Zutritt, soweit das ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts möglich ist.

5.

Wähler, die einen Wahlschein haben, können an der Wahl im Wahlkreis 278 BruchsalSchwetzingen a) durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk dieses Wahlkreises oder b) durch Briefwahl teilnehmen. Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich von der Gemeindebehörde einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen Stimmzettelumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag beschaffen und seinen Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen Stimmzettelumschlag) und dem unterschriebenen Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle zuleiten, dass er dort spätestens am Wahltag bis 18.00 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen Stelle abgegeben werden.

6.

Jeder Wahlberechtigte kann sein Wahlrecht nur einmal und nur persönlich ausüben (§ 14 Abs. 4 des Bundeswahlgesetzes). Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar (§ 107a Abs. 1 und 3 des Strafgesetzbuches).

Oftersheim, den 06.09.2013

Bürgermeisteramt Oftersheim

Helmut Baust Bürgermeister


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Das Wahlamt informiert Bundestagswahl am 22. September 2013: Zustellung der Wahlbenachrichtigungsschreiben Die Wahlbenachrichtigungsschreiben wurden mittlerweile zugestellt. Personen, die noch kein Wahlbenachrichtigungsschreiben erhalten haben, jedoch von einer Wahlberechtigung ausgehen, wird empfohlen, mit dem Wahlamt, Tel. 06202/ 597-0 oder per E-Mail unter wahlamt@gemeinde.oftersheim.de Kontakt aufzunehmen bzw. persönlich vorzusprechen. Wahlberechtigt sind nach § 12 Bundeswahlgesetz alle Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag 1. das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben 2. seit mindestens 3 Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufgehalten haben 3. nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Für Auslandsdeutsche gelten weitere Voraussetzungen. Staatsangehörige der anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (Unions-bürger) sind, anders als bei der Europawahl, auch dann nicht wahlberechtigt, wenn sie in der Bundesrepublik Deutschland leben. Beantragung von Wahlscheinen mit Briefwahlunterlagen Wahlscheine mit Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl können persönlich oder schriftlich beantragt werden. Die Schriftform wird auch durch eine Übermittlung in elektronischer Form (Telegramm, Fernschreiben, Telefax oder E-Mail) gewahrt. Wer bei der Wahl am 22. September 2013 sein Wahllokal nicht aufsuchen will, kann Briefwahlunterlagen mittels ausgefülltem und unterschriebenem Wahlbenachrichtigungsschreiben anfordern. Bei einer schriftlichen Anforderung müssen unbedingt Name, Anschrift, Geburtsdatum sowie die Anschrift, an welche die Briefwahlunterlagen verschickt werden sollen, angegeben werden. Die Briefwahlunterlagen werden entsprechend dieser Angabe auch an eine andere Anschrift als die Wohnanschrift verschickt. In diesem Fall ist die Versendung der Briefwahlunterlagen an die gleichzeitige Versendung einer Mitteilung an die Wohnanschrift verbunden. Die Briefwahl kann auch online beantragt werden. Bei Aufruf des Links „Wahlscheinantrag zur Bundestagswahl“ auf der Startseite der Gemeinde, www.oftersheim.de, können die persönlichen Daten in ein Erfassungsformular (Muster eines Wahlbenachrichtigungsschreibens) eingetragen werden. Die Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten die Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, wird automatisch ein Hinweis erstellt. Der Wahlschein mit Briefwahlunterlagen wird umgehend durch die Deutsche POST AG zugestellt. Wahlscheine können von den ins Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten bis Freitag, den 20.09.2013, 18.00 Uhr beim Wahlamt im EG des Rathauses mündlich, schriftlich oder elektronisch beantragt werden. Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch bis zum Wahltag, 15.00 Uhr gestellt werden. Hierzu ist eine schriftliche Vollmacht des Beauftragten erforderlich. Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis Samstag, den 21.09.2013, 12.00 Uhr ein Ersatzwahlschein erstellt werden. Das Wahlamt ist an diesem Tag von 10.00-12.00 Uhr geöffnet. Die Wahlbriefe müssen spätestens am Wahltag, 22. September 2013, 18.00 Uhr, beim Bürgermeisteramt (Wahlamt), Mannheimer Straße 49, 68723 Oftersheim, vorliegen. Eine rechtzeitige persönliche Abgabe oder Einwurf in den Rathausbriefkasten bzw. ein rechtzeitiger postalischer Rückversand (gebührenfrei im Bereich der Deutschen Post AG) wird jedoch dringend empfohlen. Weitere Auskünfte werden im Wahlamt (Tel. 06202/597-0) gerne erteilt. Dieses kann auch unter wahlamt@gemeinde.oftersheim. de kontaktiert werden.

11

Unterrichtsbeginn im Schuljahr 2013/14 an der Friedrich-Ebert-Schule und der Theodor-Heuss GWRS Oftersheim/Plankstadt

Die Ferienzeit neigt sich dem Ende zu und bald beginnt an beiden Oftersheimer Schulen wieder der Unterricht. Friedrich-Ebert-GS Für die Klassen 2 – 4 beginnt der Unterricht am Montag, 09.09., um 08.40 Uhr und endet nach der 5. Stunde um 12.20 Uhr. Die Kernzeit- und Hortbetreuung findet ab Montag, 09.09. statt. Die Einschulungsfeier der künftigen Erstklässler findet am Freitag, 13.09., um 15.30 Uhr in der Kurpfalzhalle statt. Bereits am Dienstag, 10.09. treffen sich die Klassenlehrerinnen mit den Erstklasseltern um 19.30 Uhr im Bürgersaal zum ersten Elternabend. Zu beiden Veranstaltungen erhalten die Erstklässler und deren Eltern in den nächsten Tagen Einladungen von den Klassenlehrerinnen. Theodor-Heuss-GWRS Oftersheim/Plankstadt Für die Schülerinnen und Schüler der Theodor-HeussSchule Oftersheim/ Plankstadt gelten folgende Zeiten für den Schulbeginn im Schuljahr 2013/14: Die Klassen 2 – 4 und die Klassen 6 – 10: Montag, 09.09.2013 zur 2. Stunde. Die Klasse 5a wird am Dienstag, den 10.09.2013 zur 2. Stunde (8.25 Uhr) in der Aula begrüßt. Für die Klassen 2 – 10 endet der Unterricht am ersten Schultag nach der 5. Stunde (12.05 Uhr). Die Schüler, die mit dem Bus zwischen Oftersheim und Plankstadt pendeln, können ihre individuellen Fahrzeiten ab Freitag, den 06.09.2013 dem Aushang am Schaukasten der Theodor-Heuss-Schule bzw. an der Eingangstür der Humboldtschule Plankstadt entnehmen. Die Klassen 1 feiern ihre Einschulung am Freitag, 13.09.2013, um 15.30 Uhr. Unterrichtsbeginn ist am Montag, 16.09.2013, um 8.25 Uhr.

Das Umweltamt informiert: Gemeinde verleiht Strommessgeräte Im Rahmen der EnBW-Aktion „Weniger Verbrauch geht auch“ verleiht die Gemeinde Oftersheim Strommessgeräte. Jeder Bürger kann seinen Verbrauch selbst kontrollieren. Die Strommessgeräte können während den üblichen Öffnungszeiten im Bürgerbüro im Erdgeschoss des Rathauses jeweils für 2-3 Wochen kostenlos ausgeliehen werden. Mit dem Messgerät wird unter anderem der Stromverbrauch des angeschlossenen Gerätes festgestellt. Der Verbrauch jeden Geräts, ob Kühlschrank, Gefriertruhe, Geschirrspüler, Fernseher, Computer, Waschmaschine oder Trockner kann einzeln gemessen werden. Das Handling des Strommessgeräts ist ganz einfach. Es wird quasi zwischen Steckdose und dem zu messenden Gerät geschaltet. Etwa 24 bis 48 Stunden sollte das Messgerät zwischengeschaltet sein. Mit einer sparsamen Verwendung von Energie unterstützen Sie aktiv den Klimaschutz.

KliBA – Klimaschutz- und Energieberatungsagentur Rhein-Neckar Energieberatung – ein Service Ihrer Gemeinde Oftersheim Was Sie als Hauseigentümer bei energiesparender Modernisierung oder als Mieter beim Energiesparen tun können, erfahren Sie bei einer kompetenten und kostenfreien Beratung von der KliBA. Sie hilft Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Energiesparziele


12

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

auch mit Hilfe verschiedener staatlichen Fördermöglichkeiten zu folgenden Themen: - Zeitgemäße Wärmedämmung - Heizung und Warmwasser - Lüftung - Altbausanierung - Förderprogramme - Wärmepass - Stromsparmaßnahmen - Erneuerbare Energien - Passivhausbauweise Weitere Informationen über Energienutzung, Wärmeschutz oder Fördermöglichkeiten gibt es bei den KliBA-Energieberatern: Beate Basien ist regelmäßig für Sie im Rathaus vor Ort – natürlich kostenfrei und unverbindlich. Die effektivste Strompreisbremse setzt beim Stromsparen an! Bei der KliBA können Sie kostenlos Strommessgeräte ausleihen. Das Messgerät kann die heimlichen „Stromfresser“ entlarven. Es zeigt – zwischen Steckdose und dem zu untersuchendem Gerät gesteckt – den Stromverbrauch eines Elektrogerätes an. Damit lässt sich auch der Stromverbrauch durch Leerläufe beziehungsweise den Stand-by-Modus erkennen und verringern. Rufen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie einen Termin für die nächste Beratung im Rathaus Oftersheim, Mannheimer Straße 49, am Donnerstag, den 19.09.2013, zwischen 14:00 und 16:00 Uhr. 06202 597202 oder 06221 998750. E-Mail: info@kliba-heidelberg.de Nutzen Sie die kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!

Rettungswagen

Apothekendienst

Giftnotruf Mainz

Freitag, den 06.09. Kurpfalz-Apotheke, Oftersheim Mannheimer Str. 60, Tel. 59480 Samstag, den 07.09. St.-Martin-Apotheke, Schwetzingen Carl-Theodor-Str. 21, Tel. 4860 Sonntag, den 08.09. Enderle-Apotheke, Ketsch Schwetzinger Str. 47, Tel. 69420 Montag, den 09.09. See-Apotheke, Ketsch Seestr. 53, Tel. 65533 Dienstag, den 10.09. Schubert-Apotheke, Plankstadt Schubertstr. 41, Tel. 923305 St.-Florian-Apotheke, Reilingen Kirchenstr. 23, Tel. 06205/5763 Mittwoch, den 11.09. Luchs-Apotheke, Altlußheim Hauptstr. 101, Tel. 06205/39500 Sonnen-Apotheke Brühl Messplatz 4, Tel. 71288 Donnerstag, den 12.09. Dreikönig-Apotheke, Schwetzingen Mannheimer Str. 1, Tel. 4700 Der Notdienst wechselt täglich um 8:30 Uhr

Rufnummer 112

Augenärztlicher Notfalldienst Rufnummer 19292

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst

Bitte unbedingt vorher anmelden!! Immer freitags von 19.00 Uhr bis montags 6.00 Uhr. Zahnärztlicher Notfalldienst im Europa-Center (zw. Bismarckplatz und Europäischer Hof, 1. OG), Sofienstr. 29, Heidelberg, Tel. 06221/3544917. Der Zahnarzt ist samstags, sonntags und feiertags in der Zeit von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr in der Praxis anwesend – in dringenden Fällen auch außerhalb der Sprechstunden telefonisch erreichbar. Der zahnärztliche Notfalldienst ist im Internet unter http://www.zahn-forum.de/opencms/opencms/patienten/notdienst/karlsruhe/index.html abrufbar

AVR-Information: 07261/931-202

Fragen zur Hausmüllabfuhr (Tonnen, Gebühren) 07261/931-395 Fragen zum Gewerbeabfall (Tonnen, Gebühren) 06221/878-100 Gewerbe Grüne Tonne plus 07261/931-931 Störung bei der Abfuhr 07261/931-310 Anmeldungen zu den Sammlungen: Sperrmüll, Altholz, Elektro, Schrott, Grünschnitt 07261/931-7100 Zentrale Faxnummer Beratung in allen Abfallfragen erhalten Sie per E-Mail über: info@avr-rnk.de oder im Internet unter www.avr-rnk.de Tel. 06131/232466

Notrufnummer Strom Tel. 06222/56-224

ASB Samariterhaus (Altenpflegeheim) Notdienst: Tel. 6202/978 66-0

Ärztlicher Akut-Dienst für Privatpatienten 24 Stunden 01805/304505

EnBW Regionalzentrum Nordbaden Zentrale in Ettlingen Störungsmeldestelle – Strom Bezirkszentrum Schwetzingen Servicetelefon

07243/180-0 0800/3629477 06202/2774-0 (0800) 9999966

Apothekendienst am Mittwochnachmittag Am Mittwoch, den 11.09., 15:00 bis 18:30 Uhr: Kurpfalz-Apotheke, Oftersheim, Mannheimer Str. 60, Tel. 59480

Ärztlicher Notfalldienst

Von Fr. 19 Uhr bis Mo. 7 Uhr, Mo+Die+Do 19 Uhr bis 7 Uhr Mi ab 13 Uhr bis Do 7 Uhr; Markgrafenstr. 2/9, Schwetzingen Tel. 06202/19292

Malteser Hilfsdienst

Mahlzeiten und Hausnotruf 01801/302010


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Die Nummer gegen Kummer

0800/111 0 333 Kinder- und Jugendtelefon (Mo.-Fr. 15:00-19:00 Uhr) 0800/111 0 550 Elterntelefon (Mo. u. Mi. 9:00-11:00 Uhr, Di. u. Do. 17:00-19:00 Uhr)

13

Bücherei, Computertreff

Telefonseelsorge

0800/111 0 111, 0800/111 0 222 Internetzugang über http://www.telefonseelsorge.de

Kinderschutz-Notruf im Rhein-Neckar-Kreis „Nicht wegschauen – anrufen“. Tel. 112

Schwangerschaftskonfliktberatung

Schwangerenberatung Donum vitae, Tel. 06221/4340281 Beratung und Information Diakonisches Werk im Rhein-Neckar-Kreis Kontakt: Hildastr. 4a, 68723 Schwetzingen Tel. 06202/9361-0, Fax: 06202/9361-20 Mail: schwetzingen@dw-rn.de, Homepage: www.dw-rn.de Termine nach Vereinbarung Angebote: 1. Sozialrechtliche Beratung: Hilfe bei sozialrechtlichen Fragen, bei der Klärung von Ansprüchen, bei finanziellen Problemen. 2. Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung: (staatlich anerkannte Beratungsstelle) Beratung über Hilfen in der Schwangerschaft, bei persönlichen Schwierigkeiten und Paarproblemen, im Schwangerschaftskonflikt (mit Beratungsnachweis), Informationen über soziale Leistungen, Stiftungsgelder und sonstige finanzielle Hilfen, Beratung zur Verhütung und Familienplanung. 3. Migrationserstberatung und Sozialberatung für Migranten 4. Familien- und Lebensberatung: Hilfe bei persönlichen Konfliktsituationen, bei psychosozialen Schwierigkeiten, bei Partnerschafts- und Familienproblemen. 5. Kur- und Erholungsberatung: Beratung über Kur- und Erholungsaufenthalte für Mütter, Kinder, Mutter und Kind, Senioren und Behinderte.

Hospizgemeinschaft Schwetzingen-Hockenheim

Ihr Partner für die Beratung und ambulante Begleitung Schwerkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen in der Region Schwetzingen Hospiztelefon: 0171/8581987 Kontakt: Hospizgemeinschaft Region Schwetzingen Bodelschwinghstr. 10/1, 68723 Schwetzingen Tel. Verwaltung: 06202/843640 hospizgemeinschaft@web.dewww.hospizgemeinschaft.de

Deutsches Rotes Kreuz

Service für Menschen zu Hause Tel. 06201/602146 HausNotruf, MenüService etc. www.drk-service-fuer-menschen-zu-hause.de Servicetelefon 0180/3650180

- Anzeige -

Die organisierte Nachbarschaftshilfe bietet umfangreiche Hilfe im Alltag. Wir übernehmen für Sie den Einkauf, begleiten Sie bei Behördengängen und Arztbesuchen und unterstützen Sie im Haushalt. Suchen Sie Hilfe in der Kinderbetreuung oder möchten Sie als pflegender Angehöriger auch einmal einige Stunden für sich haben? Auch in diesen Fällen entlastet Sie die Nachbarschaftshilfe. Ein Team von 55 Mitarbeitenden hat Zeit für Sie und versucht Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu erfüllen. Ein großer Tätigkeitsbereich ist die Hilfe für Menschen mit Demenzerkrankungen. Hier übernehmen wir stundenweise die Betreuung, damit Angehörige etwas entlastet werden oder Termine wahrnehmen können. Diese zusätzliche Betreuungsleistung wird von der Pflegekasse finanziert. Möchten Sie mehr über uns erfahren, so rufen Sie uns an. Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf ein Gespräch mit Ihnen. Einsatzleitung: Maria Meyer Die Einsatzleitung ist in der Zeit v. 08.09.-15.09.13 nicht erreichbar. Vertretung: Frau Prokop, Saarstr. 2, 68723 Oftersheim, Tel. 54953


14

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Mannheimer Str. 67, 68723 Oftersheim, 06202/597-156 www.juz.oftersheim.de, E-mail: info@juz.oftersheim.de Wochenprogramm 09.09. – 13.09.13 Mo.,09.09. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4) Gruppenprogramm: 16.00 – 17.30 Uhr Selbstgenäht – Anfängernähkurs für Mädchen ab der 5. Klasse mit Barbara. Nur mit Anmeldung! Offener Bereich: 16.00 – 19.00 Uhr Teens Treff (für 10- bis 15-Jährige) & Jugendcafé ab 16 Jahren Special: 18.30 – 19.30 Uhr Leitungsteam Di., 10.09. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4) Gruppenprogramm: 16.00 – 17.30 Uhr Mädchengruppe 1. bis 4. Klasse mit Monique. Heute: Nudelketten basteln. 16.00 – 19.00 Uhr Musikwerkstatt: (E-)Gitarren- & Blockflötenkurse & Bandprobe, Heute: Schnupperkurs Mi., 11.09. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4) Gruppenprogramm: 16.30 – 18.00 Uhr Funtime – für Jungs der 1. – 4. Klasse mit Sebastian. Heute: „Move your body!“Tanzgruppen: 16.00 – 17.00 Uhr 6 – 10 Jahre („Crazy Babes“) mit Fee 17.00 – 18.00 Uhr 11 – 14 Jahre (Unique) mit Katrin 18.00 – 18.00 Uhr 15 – 18 Jahre („Flow Control“) Offener Bereich: 16.00 – 19.00 Uhr Teens Treff (für 10- bis 15-Jährige) & Jugendcafé ab 16 Jahren Do., 12.09. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4) Gruppenprogramm: 16.30 – 18.00 Uhr *Just for Girls* nur für Mädchen ab der 5. Klasse mit Barbara. Heute: Lesezeichen basteln. Offener Bereich: 16.00 – 19.00 Uhr Teens Treff (für 10- bis 15-Jährige) Fr., 13.09. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4) Gruppenprogramm: 16.00 – 17.30 Uhr „Kraut & Rüben“ – Gärtner-Gruppe für Kinder der 1. bis 4. Klasse mit Frau Grigo Offener Bereich: 16.00 – 19.00 Uhr Teens Treff (für 10- bis 15-Jährige) & Jugendcafé ab 16 Jahren

Mädchengruppe für 1. – bis 4. Klässler mit Monique

Die Mädchengruppe richtet sich an Mädchen der ersten bis vierten Klasse und findet dienstags von 16.00 – 17.30 Uhr statt. Auf dem Programm stehen Bastelarbeiten, Kinderkino, Spiele draußen und drinnen & andere tolle Dinge.

Die Teilnehmerzahl für die Mädchengruppe ist allerdings begrenzt. Pro Termin kostet die Gruppe 0,50 € (außer Kinderkino), das heißt es wird in diesem Quartal ein Gruppenbeitrag von 6,00 € berechnet, der bei Anmeldung bezahlt wird. Bei Fragen stehen die JUZ- Mitarbeiter unter Tel. 06202/597156 gerne zur Verfügung. Programm September bis Dezember 2013 Di., 10.09. Kreativwerkstatt: Nudelketten basteln Di., 17.09. Tabu & Co - Brettspieltag Di., 24.09. Kinderkino (offen für alle Kinder 1. – 4.Klasse) Di., 01.10. Fotoshooting: Wir machen tolle Bilder von euch Di., 08.10. Leckeres aus der JUZ-Küche: Pizzabrötchen Di., 15.10. Kreativwerkstatt: Halloweenlaternen basteln Di., 22.10. Kinderkino (offen für alle Kinder 1. – 4.Klasse) Di., 29.10. Ferien! Heute keine Mädchengruppe! Di., 05.11. Überraschungstag Di., 12.11. Leckeres aus der JUZ-Küche: Waffeln backen Di., 19.11. Tauschrallye „Hans im Glück“ quer durch Oftersheim Di., 26.11. Wunschtag: Heute wird gemacht, was Euch gefällt! Di., 03.12. Kreativwerkstatt: Weihnachtsgeschenke selbst gemacht Di., 10.12. Leckeres aus der JUZ-Küche: Backen für Weihnachten Di., 17.12. Kinderweihnachtsfeier für alle JUZ-Kindergruppen (kleines Grabbelsackgeschenk mitbringen  --------------------------------------------------------------------Anmeldung Mädchengruppe Name: ......................................................................................... Vorname: ..................................................................................... Straße: ........................................................................................ Alter: ..........., Geburtsdatum: ...................................................... Tel. ............................................................................................... ...................................................................................................... Unterschrift Erziehungsberechtigte(r):  --------------------------------------------------------------------* Just for Girls * richtet sich an Mädchen ab der 5. Klasse und findet donnerstags von 16.30 – 18.00 Uhr statt. Auf dem Programm stehen alle möglichen Aktivitäten, die Just for Girls Mädels in dieser Altersgruppe ansprechen. (mit Barbara) Die Teilnehmerzahl für * Just for Girls * ist allerdings begrenzt – nur 8 Mädchen können teilnehmen. Pro Aktionstag kostet die Gruppe 0,50 €, das heißt in diesem Quartal sind 7 € zu bezahlen. Bei Fragen stehen die JUZ- Mitarbeiter unter Tel. 06202/597156 gerne zur Verfügung. Programm September bis Dezember 2013 Do., 12.09. Kreativwerkstatt: Lesezeichen basteln Do., 19.09. Kreativwerkstatt: T-Shirt gestalten Do., 26.09. Kreativwerkstatt: Seidenmalerei Do., 03.10. Feiertag! Keine Gruppe! Do., 10.10. Fotoshooting mit Fotobuchgestaltung Teil I Do., 17.10. Fotoshooting mit Fotobuchgestaltung Teil II Do., 24.10 Beauty Day Do., 31.10. Ferien! Keine Gruppe! Do., 07.11. Kreativwerkstatt: Adventskalender basteln Teil I Do., 14.11. Kreativwerkstatt: Adventskalender basteln Teil II Do., 21.11. Leckeres aus der JUZ-Küche: Selbstgebackenes Brot mit Brotaufstrich Do., 28.11. Kreativwerkstatt: Lichtkugeln basteln Do., 05.12. Leckeres aus der JUZ-Küche: Pralinen herstellen Do., 12.12. Kreativwerkstatt: Weihnachtsgeschenk basteln Do., 19.12. Wunschtag: Bestimmt selbst!


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013  --------------------------------------------------------------------Anmeldung * Just for Girls * Name: ......................................................................................... Vorname: ..................................................................................... Straße: ........................................................................................ Alter: ..........., Geburtsdatum: ...................................................... Tel. ............................................................................................... ...................................................................................................... Unterschrift Erziehungsberechtigte(r):  --------------------------------------------------------------------Nur im JUZ und nur für Jungs!!! „FUN TIME“ mit Sebastian. Gemacht wird alles was Spaß macht: Fußball, Volleyball, kleine Ausflüge, aber auch mal Basteln/ Werken oder ein guter Kinderfilm. Hier können die Jungs mal so richtig unter sich sein und machen, was nur ihnen gefällt! Wo? Jugendzentrum Oftersheim Wann? Mittwochs von 16.30 – 18.00 Uhr Alter 1.-4. Klasse Der Unkostenbeitrag beträgt 6 € pro Teilnehmer, d.h. 0,50 € pro „Fun-Time“ und ist bei der Anmeldung zu entrichten. Die einzelnen Programminhalte lassen sich aus den unten aufgeführten Terminen entnehmen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung. Bei Fragen stehen die JUZ- Mitarbeiter unter Tel.06202/597156 gerne zur Verfügung. Wichtig: Da wir so oft wie es das Wetter zulässt raus gehen wollen, bitte immer entsprechende Kleidung und Getränke mitbringen!!! Programm September bis Dezember 2013 Mi.,11.09. Heute lernen wir uns kennen, beim Grillnachmittag (bitte Grillkram mitbringen) Mi.,18.09. Besuch des Oftersheimer Gemeindemuseums. Mi.,25.09. Wir basteln heute Mi.,09.10. Kinotag im JUZ. Popcorn und Getränke nicht vergessen! Mi.,16.10. Bon Apétit! Wir kochen zusammen. Mi.,23.10. Besuch des Tierparks in Walldorf (Treffpunkt dort, bzw. organisierte Fahrten) Mi.,30.10. Ferien, kein Funtime! Mi.,06.11. Die Juz Rallye im und um´s Juz herum. Mi.,13.11. Turnier/Spieletag Mi.,20.11. Spaziergang im Wald (Treffpunkt Grillhütte, m. Taschenlampen) Mi.,27.11. Bon Apétit! Wir backen zusammen. Mi.,04.12. Kinotag im JUZ. Popcorn und Getränke nicht vergessen! Mi.,12.12. Wunschtag, wir machen heute was euch gefällt! Di.,17.12. Kinder Weihnachtsfeier (Gemeinsam mit allen Gruppen), !Achtung Dienstags! (Bitte was für den Krabbelsack mitbringen) Kontakt: Jugendzentrum Oftersheim, Sebastian Längerer, Tel. Nr: 06202/597156  --------------------------------------------------------------------Anmeldung zu „FUN-Time“ Name, ..................................................................... Alter: ........ Tel. ................................ Anschrift: ............................................ Einverständniserklärung Ich bin damit einverstanden, dass für mein Kind im Bedarfsfall ärztliche Hilfe angefordert werden darf. Krankenversicherung: .................................................................. ...........................................................Mitglied/ familienversichert ..................................................................................................... Datum, Unterschrift des Erziehungsberechtigten (bzw. des Versicherten)

15

Die Musikwerkstatt im JUZ Anmeldungen, ab Dienstag 10. September 2013 (Kursbeginn). Anmeldung auch ab sofort im Juz Büro. Die JUZ – Musikwerkstatt findet immer Dienstags ab 16.00 Uhr Die Musikwerkstatt im JUZ statt. Bei uns geht es einzig und allein um Musik als Hobby, d.h. als freiwillige, ausschließlich spaßorientierte Freizeitbeschäftigung für Kinder und Jugendliche und zwar in allen Variationen, ganz ohne Leistungs- und sonstigen Druck. Geeignet sind unsere Kursangebote für Kinder ab dem Grundschulalter. Die Gruppenangebote wechseln häufig, je nach Lust, Interessen und Fähigkeiten der Besucher. Dreimal jährlich finden Gitarrenund Blockflötenkurse für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Kursbeginn ist jeweils nach den Weihnachts- , Oster- und Sommerferien. Voraussetzung für neue Anfängerkurse ist eine Gruppengröße von mindestens 6 Teilnehmern. Schnupperkurs für Anfänger ist am 10.09.2013 um 16 Uhr. Hier das aktuelle Programm (für weitergehende Anregungen sind wir natürlich dankbar): Gitarrenunterricht für Anfänger (um 16 Uhr bei Herr Weber) und Fortgeschrittene (bei Herr Bittner), mit und ohne Noten, auch E-Gitarre und E-Bass (bei Herr Längerer). Gespielt wird alles, was eine erkennbare Melodie hat, möglichst aktuell ist und Spaß macht. (Kurse um 16.00/16.30 Uhr). Blockflötenunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene mit Frau Wolf. Ganz nebenbei und spielerisch lernt man sogar noch Noten! (Kurse um 16.30/17.00Uhr). Wir wünschen uns dringend eine weitere Blockflötengruppe, also bei Interesse einfach mal um 16.30 Uhr vorbeikommen! Bandprojekt unter Anleitung von erfahrenen Band – Musikern. Die momentane JUZ – Band: „The Angry Shirts“. Ansprechpartner für die JUZ – Musikwerkstatt ist JUZ – Mitarbeiter Sebastian Längerer. Bei ihm erhaltet ihr alle notwendigen Infos, am besten nachmittags ab 13.00 Uhr. Tel. 06202/597156 oder einfach mal vorbeikommen.


16

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013 Infoveranstaltungen rund um die EDV Die Wahl des “richtigen” Kurses ist mitentscheidend für den Lernerfolg. Wir bieten für den EDV-Bereich einen Überblick über Kurssystem und Zugangsvoraussetzungen, kurze Vorstellung der angebotenen Software mit Anwendungsbeispielen sowie eine individuelle Einstufungsberatung. Mittwoch, 11.09., 10.00-11.30 Donnerstag, 12.09., 19.00-20.30 Uhr

Die Natur-AG fängt wieder an. Aber jetzt noch nicht! Erst mal müssen wir nämlich wieder alle Stundenpläne von vier Schulen abholen und unsere Natur-AG-Termine so legen, dass sie für möglichst viele von euch und für uns auch möglichst günstig liegen. Erfahrungsgemäß klappt das in der ersten Schulwoche noch nicht, da an den Stundenplänen bis zuletzt gebastelt wird. Sobald die Zeiten aber feststehen, verteilen wir wieder Infozettel in allen Klassen. Unsere Nachtexkursion zum Abschluss des letzten Schuljahres Ende Juli war übrigens sehr schön. Die Natur-AG-Kinder und -Eltern haben im Schwetzinger Schlossgarten Wechselkröten gerettet, Fledermäuse mit dem Ultraschall-Detektor geortet und sogar einen streng geschützten Körnerbock, einen unserer größten Käfer, aus nächster Nähe gesehen. 95 Kinder und Erwachsene waren dabei. Jetzt sind wir mal gespannt, was in diesem Schuljahr so alles passiert. Wir freuen uns schon darauf, euch beim ersten Treffen wieder zu sehen. Den ehemaligen Natur-AG-Mädchen und Jungs – jetzt in Klasse 5 – wünschen wir einen guten Start an den neuen Schulen. Ihr könnt uns natürlich jederzeit besuchen. Die neuen NaturAG-Kinder – jetzt gerade in Klasse 2 gekommen – heißen wir schon einmal herzlich willkommen. Bei Fragen könnt ihr uns ab jetzt anrufen. Holger: 06221 /1872378, Peter: 574642

Auf der Suche nach dem Körnerbock

VHS Veranstaltungen Öffnungszeiten: Mo., Di. und Do. 8.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr Mi. und Fr. 8.00-12.00 Uhr Information und Anmeldung 06202/20950 Info-Veranstaltungen Sprachen und EDV Info-Abende Sprachkurse Die Wahl des richtigen Kurses ist mitentscheidend für den Lernerfolg. Wir bieten für die Fächer Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch einen Überblick über Kurssystem und Zugangsvoraussetzungen, einen Einblick in die verwendeten Lehrbücher, einen schriftlichen Einstufungstest (freiwillig) und eine individuelle Einstufungsberatung. Donnerstag, 12.09., 19 Uhr in der VHS Eintritt frei Ebenfalls am Donnerstag, 12.09., 18.00 Uhr können Sie kostenlose Schnupperstunden in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, und Russisch besuchen. Info-Abend Deutsch als Fremdsprache Montag, 09.09., 19.00 Uhr in der VHS Eintritt frei

Offene Hilfen der Lebenshilfe 30701 Zwiebel-Kuchen und Speck-Kuchen selbst machen Und Basteln mit Kastanien Marianne Massler Offenes Haus der Lebenshilfe, Sonntag, 06.10.13, 14.00-18.00 Uhr, 5 UStd. 18,- EUR Kosten für das Material 7 Euro. Bitte bringen Sie dieses Geld zum Kurs mit. Anmeldung direkt über die Lebenshilfe, Telefon 06202 - 9784814. Anmeldung bis 30. September 30702 In der Weihnachtsbäckerei gibt’s so manche Leckerei Marianne Massler Offenes Haus der Lebenshilfe, Samstag, 30.11.13, 13.30-17.30 Uhr, Sonntag, 01.12.13, 9.30-13.30 Uhr, 11 UStd., 32,- EUR Kosten für das Material 10 Euro. Bitte bringen Sie dieses Geld zum Kurs mit. Anmeldung direkt über die Lebenshilfe, Telefon 06202 - 9784814, Anmeldung bis 27. November Für Grundschulkinder 11501 Wohnhaus Baum Waldtag für Kinder von 6-10 Jahren Christine Müller-Beblavy, Dipl.-Geoökologin Oftersheimer Wald, Samstag, 14.09.13, 10.00-13.00 Uhr, 4 UStd., 17,- EUR incl. Materialkosten, Ermäßigte Gebühr für Geschwister: 12,- EUR. Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung. Anmeldung bis 12. September 11502 Geheimnisvoller Zauberwald Waldtag für Kinder von 6-10 Jahren Christine Müller-Beblavy, Dipl.-Geoökologin Oftersheimer Wald, Samstag, 12.10.13, 10.00-13.00 Uhr, 4 UStd., 17,- EUR incl. Materialkosten. Ermäßigte Gebühr für Geschwister: 12,- EUR. Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung. Anmeldung bis 09. Oktober Medien & Technik im Alltag 50709 Ausbildung zum/zur Segelflugzeugführer/in oder Ultraleichtflugzeugführer/in Dozententeam Theodor-Heuss-Schule, 26 x dienstags, ab 24.09.13, 18.0021.00 Uhr, 104 UStd., 240,- EUR Erwachsene, 160,- EUR Jugendliche bis 25 Jahre (ohne eigenes Einkommen). Anmeldung bis 20. September Junge VHS 21470 Nähkurs für Teens ab 12 Jahren mit oder ohne Nähkenntnisse Margarethe Meyer Theodor-Heuss-Schule, Info-Abend Dienstag, 01.10.13, 17.3018.15 Uhr, 3 x dienstags, ab 08.10.13, 16.00-18.15 Uhr, 10 UStd., 35,- EUR zzgl. Materialkosten. Anmeldung bis 25. September 50203 Wie wird meine GFS zum Hingucker? für Schüler/innen ab der 7. Klasse Kristine Ravindra Computertreff Mensch, M@us, Mannheimer Str. 67, 5 x freitags, ab 08.11.13, 15.30-17.00 Uhr, 10 UStd., 70,- EUR. Anmeldung bis 05. November


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013 50204 Fotos kreativ bearbeiten mit Gimp für Jugendliche von 12-16 Jahren in den Herbstferien Kristine Ravindra Computertreff Mensch, M@us, Mannheimer Str. 67, Donnerstag, 31.10.13, 9.00-16.00 Uhr, 8 UStd., 45,- EUR. Anmeldung bis 28. Oktober Für Frauen 30282 Mit Beckenboden-Power die weibliche Mitte stärken (BeBo-Konzept ®) für Einsteigerinnen Heide Graze, Dipl.-Soz.-Pädagogin (Fh), Systemische Beraterin Atemraum Heide Graze, Im Steuergewann 11a, 5 x montags, ab 30.09.13, 17.30-18.45 Uhr, 8 UStd., 30,- EUR. Anmeldung bis 25. September 30283 Mit Beckenboden-Power die weibliche Mitte stärken (BeBo-Konzept ®) Vertiefungskurs Heide Graze, Dipl.-Soz.-Pädagogin (Fh), Systemische Beraterin Atemraum Heide Graze, Im Steuergewann 11a, 8 x montags, 30.09., 14.10., 04.11., 18.11., 02.12., 16.12.13, 13.01. und 20.01.14, 19.00-20.00 Uhr, 11 UStd., 37,- EUR. Anmeldung bis 25. September Inklusiver Kurs (30284): Die inklusiven Kurse sind für Menschen mit und ohne Behinderung. Menschen mit Behinderung können in Begleitung einer Betreuungsperson an diesem Kursangebot teilnehmen. Die Betreuungsperson ist kostenfrei 30284 Mit Beckenboden-Power die weibliche Mitte stärken (BeBo-Konzept ®) für Einsteigerinnen Heide Graze, Dipl.-Soz.-Pädagogin (Fh), Systemische Beraterin Atemraum Heide Graze, Im Steuergewann 11a, 5 x mittwochs, ab 13.11.13, 10.00-11.00 Uhr, 7 UStd., 27,- EUR. Anmeldung bis 08. November Kreativität & Freizeit 21472 Nähen - ein klassisches Hobby neu entdeckt Renate Nollert Theodor-Heuss-Schule, 10 x donnerstags, ab 26.09.13, 19.0022.00 Uhr, 40 UStd., 135,- EUR zzgl. Materialkosten. Anmeldung bis 23. September 21473 Kreative Nähideen - Kissen Katarzyna Mattner, Schneidermeisterin Theodor-Heuss-Schule, Info-Abend Mittwoch, 02.10.13, 18.3019.15 Uhr, 3 x mittwochs, ab 09.10.13, 18.30-21.30 Uhr, 13 UStd., 48,- EUR zzgl. Materialkosten. Anmeldung bis 27. September 21474 Änderungen selbst gemacht für Einsteiger/innen und Fortgeschrittene Katarzyna Mattner, Schneidermeisterin Theodor-Heuss-Schule, 3 x mittwochs, ab 06.11.13, 18.3021.30 Uhr, 12 UStd., 45,- EUR zzgl. Materialkosten. Anmeldung bis 31. Oktober Gesundheit & Fitness 10780 Achtsamkeit als Quelle für den beruflichen Alltag Heide Graze, Dipl.-Soz.-Pädagogin (Fh), Systemische Beraterin Dieser Kurs richtet sich an Menschen mit Erfahrung in Achtsamkeitspraxis (MBSR-Kurs, Yoga, Tai Chi, Qigong, etc.) als Vertiefung. Atemraum Heide Graze, Im Steuergewann 11a, Samstag, 28.09.13, 10.00-17.00 Uhr (Pausen nach Absprache), 8 UStd., 70,- EUR. Anmeldung bis 21. September 10781 Mehr Gelassenheit und weniger Stress in der Familie Heide Graze, Dipl.-Soz.-Pädagogin (Fh), Systemische Beraterin In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Rhein-Neckar-Süd, Atemraum Heide Graze, Im Steuergewann 11a, Freitag, 11.10.13, 18.00-20.30 Uhr, 3 UStd., 25,- EUR. Anmeldung bis 02. Oktober 10782 Schnupperabend Achtsamkeit und Einführung in MBSR Heide Graze, Dipl.-Soz.-Pädagogin (Fh), Systemische Beraterin Achtsamkeit als Möglichkeit dem Stress zu begegnen, anders damit umzugehen und zu einer besseren Lebensbalance zu finden ist Thema dieses Tages.

17

Atemraum Heide Graze, Im Steuergewann 11a, Dienstag, 15.10.13, 18.00-20.30 Uhr, 3 UStd., 12,- EUR. Anmeldung bis 08. Oktober 10783 Schnupperabend Achtsamkeit und Einführung in MBSR Heide Graze, Dipl.-Soz.-Pädagogin (Fh), Systemische Beraterin Kursinhalt siehe Kurs-Nr. 10782 Atemraum Heide Graze, Im Steuergewann 11a, Dienstag, 22.10.13, 18.00-20.30 Uhr, 3 UStd., 12,- EUR. Anmeldung bis 15. Oktober 10784 Stressbewältigung MBSR nach Kabat Zinn Heide Graze, Dipl.-Soz.-Pädagogin (Fh), Systemische Beraterin MBSR (mindfulness based stress reduction) ist ein Achtsamkeitstraining und wurde von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelt. Es findet seitdem an über 250 Kliniken und Gesundheitszentren in den USA und seit einigen Jahren auch in Deutschland seine erfolgreiche Anwendung. Die Wirkungen dieses Trainings sind erhöhte Fähigkeit sich zu entspannen, bessere Bewältigung von Stresssituationen, dauerhafte Verminderung von körperlichen und psychischen Symptomen, Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz, Heiterkeit, Gelassenheit und Lebensfreude. Teilnahmevoraussetzung: Schnupperkurs, Kurs-Nr. 10782 bzw. 10783 oder ein Einzelgespräch mit der Kursleiterin. -Atemraum Heide Graze, Im Steuergewann 11a, 7 x dienstags, ab 29.10.13, 18.00-20.30 Uhr, 1 x samstags, 11.01.14, 10.00-17.00 Uhr (incl. 60 Min. Pause), 35 UStd., 180,- EUR. Anmeldung bis 22. Oktober 10785 Achtsamkeit als Quelle für den familiären und pädagogischen Alltag Heide Graze, Dipl.-Soz.-Pädagogin (Fh), Systemische Beraterin In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Rhein-Neckar-Süd Atemraum Heide Graze, Im Steuergewann 11a, Samstag, 18.01.14, 10.30-16.00 Uhr, 6 UStd., 55,- EUR. Anmeldung bis 10. Januar 30281 Funktions- und Wirbelsäulengymnastik Ursula Lenz Theodor-Heuss-Schule, 15 x dienstags, ab 24.09.13, 18.0019.00 Uhr, 20 UStd., 52,- EUR. Anmeldung bis 18. September VHS-Sprachenschule 40580 Endlich lesen und schreiben können! Grundstufe A1/A2 Barbara Blake So selbstverständlich ist es nicht, lesen und schreiben zu können. Man kann es sogar verlernen. Zusammen mit Gleichgesinnten erwerben oder verbessern Sie diese Kenntnisse, die für den Alltag so wichtig sind. Melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gern. Kennen Sie jemanden, dem wir helfen können? Bitte machen Sie ihn oder sie auf unser Angebot aufmerksam. Weitere Infos bei Frau Zund, Telefon 06202 - 2095-0 Theodor-Heuss-Schule, 2 x wöchentlich (Dienstag und Donnerstag), ab 24.09.13, 19.00-21.00 Uhr, 80 UStd. Eintritt frei. Der Kurs wird durch Mittel des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg im Rahmen des “Impulsprogramms Alphabetisierung” gefördert. Daher ist die Teilnahme gebührenfrei. 40680 Englisch 1 Grundstufe A1 Dr. Sylvia Schmitt-Ackermann Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse Theodor-Heuss-Schule, 9 x montags, ab 23.09.13, 18.15-20.30 Uhr (incl. 15 Min. Pause), 3 x montags, ab 09.12.13, 18.15-19.45 Uhr, 30 UStd., 80,- EUR 40681 After work English Mittelstufe B1 Margarete Kühbauch Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen und Wiedereinsteiger/ innen Theodor-Heuss-Schule, 15 x montags, ab 30.09.13, 18.4520.15 Uhr, 30 UStd., 82,- EUR incl. Kopien


18

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

40682 Englisch-Auffrischungskurs Mittelstufe B1 Kristine Ravindra Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen und Wiedereinsteiger/innen Theodor-Heuss-Schule, 12 x montags, ab 23.09.13, 18.15-19.45 Uhr, 24 UStd., 82,- EUR incl. Kopien 40881 Révision de Français Grundstufe A2 Petra Wolfrum Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen und Wiedereinsteiger/ innen Theodor-Heuss-Schule, 12 x dienstags, ab 24.09.13, 19.0020.30 Uhr, 24 UStd., 82,- EUR incl. Kopien 41720 Polnisch 2 Grundstufe A1 Joanna Jödicke Für Teilnehmer/innen mit geringen Vorkenntnissen, TheodorHeuss-Schule, 12 x donnerstags, ab 26.09.13, 20.00-21.30 Uhr, 24 UStd., 80,- EUR 42286 Español avanzado - conversación y gramática Mittelstufe B1 Alexandra Backfisch Castro Für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen Theodor-Heuss-Schule, 12 x mittwochs, ab 25.09.13, 19.0020.30 Uhr, 24 UStd., 80,- EUR Beruf & Qualifikation 50114 Keine Angst vor dem PC und Internet EDV-Grundwissen für Ältere - Minigruppe Dietrich Pomplun Computertreff Mensch, M@us; Mannheimer Str. 67, 4 x mittwochs, ab 02.10.13, 9.30-11.45 Uhr, 14 UStd., 220,- EUR incl. Kursunterlagen. Anmeldung bis 27. September 50134 Windows 8 für Umsteiger/innen mit eigenem Laptop Wolfgang Möhl Computertreff Mensch, M@us, Mannheimer Str. 67, 2 x freitags, ab 11.10.13, 18.00-20.15 Uhr, 6 UStd., 67,- EUR incl. Kursunterlagen. Anmeldung bis 08. Oktober 50175 Joomla! Thomas Kammann Gestalten Sie ihre Internetpräsenz mit dem preisgekrönten Open-Source-Content-Management-System Joomla! Computertreff Mensch, M@us; Mannheimer Str. 67, 3 x freitags, ab 08.11.13, 18.00-21.00 Uhr, 2 x samstags, ab 09.11.13, 9.0014.00 Uhr (incl. 30 Min. Pause), 24 UStd., 170,- EUR incl. Kursunterlagen, Kleinstgruppenschulung möglich. Anmeldung bis 05. November 50176 Joomla! Workshop Thomas Kammann Kursinhalt: Anpassen bestehender Templates durch Einfügen eigener Bilder, Schriftarten und Layout-Elementen sowie das Erlernen der Grundlagen von HTML, CSS, Javascript und XML, um eigene Templates erstellen zu können. Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse in Joomla! Computertreff Mensch, M@us; Mannheimer Str. 67, 2 x freitags, ab 10.01.14, 18.00-21.00 Uhr, 2 x samstags, ab 11.01.14, 9.0014.00 Uhr (incl. 30 Min. Pause), 20 UStd., 123,- EUR, Kleinstgruppenschulung möglich. Anmeldung bis 07. Januar Aktive Senioren Oftersheim 11080 Gambia - die lächelnde Küste Klaus Odenwald Diavortrag Siegwald-Kehder-Haus, AWO-Cafeteria, Donnerstag, 17.10.13, 15.00-16.30 Uhr. Eintritt frei 11180 Trier - auf römischen Spuren Peter Grimm Videofilmvortrag Siegwald-Kehder-Haus, AWO-Cafeteria, Donnerstag, 28.11.13, 15.00-16.30 Uhr. Eintritt frei

Gemeindebücherei Oftersheim 20080 Weihnachtsbasteln für Kinder von 6-10 Jahren Regina Gabel Charlotte D’auria Bastelnachmittag in zwei Gruppen Gemeindebücherei, Donnerstag, 12.12.13, 15.30 bzw. 16.45 Uhr, 2,50 EUR Materialkosten. Anmeldung ab Montag, 02.12.13 ab 14.00 Uhr in der Gemeindebücherei 20170 Lesung und Gespräch mit Lienhardt Valentin Die Kunst, gelassen zu erziehen - Achtsamkeit im Leben mit Kindern Bürgersaal, Eichendorffstr. 2, Dienstag, 08.10.13, 19.30 Uhr, 9,EUR Abendkasse, 7,- EUR Vorverkauf. Vorverkauf ab 9. September bei der VHS Schwetzingen und der Gemeindebücherei Oftersheim 20171 Lesung und Gespräch mit Kerstin Plehwe Die Weisheit der Elefanten - Was ich als Rangerin im KrügerNationalpark fürs Leben lernte Bürgersaal, Eichendorffstr. 2, Donnerstag, 21.11.13, 19.30 Uhr, 9,- EUR Abendkasse, 7,- EUR Vorverkauf. Vorverkauf ab Montag, 14. Oktober bei der VHS Schwetzingen und der Gemeindebücherei Oftersheim 20172 Live-Multivision mit Kai-Uwe Küchler Die Tiere Afrikas Mitmachvortrag für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene Rosesaal, Mannheimer Str. 95, Samstag, 25.01.14, 17.00 Uhr, 10,- EUR Erwachsene und 8,- EUR Kinder an der Abendkasse, 8,- EUR Erwachsene und 6,- EUR Kinder im Vorverkauf. Vorverkauf ab Montag, 2. Dezember bei der VHS Schwetzingen und der Gemeindebücherei Oftersheim

CD-Müll ist ein wertvoller Rohstoff Compact Disks stapeln sich vor allem bei Musikliebhabern in großen Mengen. Der silberne Tonträger, kurz CD genannt, hat die Schallplatte längst überrannt. Und auch die CD-Rom hat wegen ihres hohen Speicherpotenzials schnell Karriere gemacht. Produktinformationen auf CD-R ersetzen zunehmend bunte Werbepost, aber auch komplette Telefonverzeichnisse, Lexika und Zeitungsarchive sind mittlerweile digital von den schmalen Datenträgern abrufbar. Gerade die Computer-Fachzeitschriften enthalten häufig gleich mehrere CD-R’s als Beilage. Die am häufigsten verwendeten CDs sind nur einmal mit Informationen beschreibbar. Sie verlieren daher schnell ihren Nutzen und wandern in den Müll. Ein Volumen von ca. neun kompletten Sattelzügen Cd-R’s wird täglich produziert. Da die durchschnittliche Aktualität schätzungsweise nur etwa 3 Monate beträgt kann man sich leicht vorstellen, welche Mengen Alt-CDs regelmäßig anfallen. Obwohl die Daten niemand mehr gebrauchen kann bleibt das Material wertvoll. Sie sollten aber vor allem wegen ihres großen Anteils an Polycarbonat (PC) wiederverwertet werden. Wegen der hohen Kosten bei der Herstellung von neuem Polycarbonat und weil die meisten Eigenschaften auch bei wiederaufbereitetem Polycarbonat erhalten bleiben, ist es als Sekundärrohstoff gefragt. Zudem kann damit der nicht erneuerbare Rohstoff Erdöl eingespart werden. Aus diesen Gründen haben bereits einige Firmen ein ökologisch vorteilhaftes Kreislaufsystem zum Aufbereiten von CDs entwickelt. Bei der mechanischen Aufbereitung entstehen keine prozessbedingten Abfallstoffe und es kann ein sehr hoher Verwertungsanteil erzielt werden. Der aufbereitete Kunststoff wird zu neuen hochwertigen technischen Applikationen zum Beispiel für die Medizintechnik, Automobilindustrie oder Haushaltswarenindustrie verarbeitet. Die Gemeinde Oftersheim beteiligt sich an diesem Sammelsystem und hat im Rathaus, im Verwaltungsgebäude und in der Bücherei Sammelbehälter aufgestellt.


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013 Damit die auf der CD gespeicherten Daten nicht mehr gelesen werden können, ist es ausreichend wenn die Nullspur (Innenspur – ca. 2-3mm) mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt wird. Bitte die CDs nicht zerbrechen, denn eine mechanische Aufbereitung ist dann nicht mehr möglich.

Sperrmüllbörse Um einerseits den Sperrmüllberg zu verkleinern, aber andererseits auch denjenigen zu helfen, die noch verwendbare Gegenstände gebrauchen können, haben die Oftersheimer Einwohner die Möglichkeit beim Umweltamt, unter der Tel. 597 – 202, kostenlos abzugebende bzw. gesuchte Gebrauchsartikel für diese Rubrik anzumelden. Wer Interesse an den jeweiligen Gegenständen hat bzw. die gesuchten Artikel gerne abgeben möchte, soll sich bitte unter der jeweils aufgeführten Telefonnummer melden. abzugeben: Tel. 592610 1 Hochbett, Kiefer massiv, 2.00 m / 0.90 m

Agentur für Arbeit - Jobcenter Spätstarter gesucht – Initiative zur Integration junger Erwachsener Junge Menschen zwischen 25 und 35 Jahren ohne Berufsausbildung rücken verstärkt in den Blickpunkt von Agenturen für Arbeit und Jobcenter. Denn dieser Personenkreis hat ein deutlich höheres Risiko arbeitslos zu werden und zu bleiben. Die Arbeitssituation von Menschen ohne Berufsabschluss ist gekennzeichnet durch instabilere Beschäftigungsverhältnisse und sie profitieren auch kaum vom demografischen Wandel und dem steigenden Fachkräftebedarf. Das Motto der Initiative „Erstausbildung junger Erwachsener“ lautet „AusBILDUNG wird was – Spätstarter gesucht“. Junge Erwachsene sollen dazu motiviert werden, einen ersten oder erneuten Anlauf in Richtung Berufsabschluss zu unternehmen. Jochen Weber, der Geschäftsführer operativ der Heidelberger Agentur für Arbeit erläutert: „Wir haben derzeit auf der einen Seite die Entwicklung, dass qualifizierte Fachkräfte in immer mehr Berufsfeldern knapp werden und gleichzeitig Menschen – vor denen durchaus noch 30 bis 40 Jahre Erwerbsleben liegen können – die wegen fehlender Qualifizierung Schwierigkeiten haben auf dem Arbeitsmarkt dauerhaft Fuß zu fassen. Diese wollen wir ansprechen und ermutigen – sie sollten diese Chance nutzen. Wer daran Interesse hat, kann sich zur Beratung gerne an die Arbeitsagentur Heidelberg oder je nach Wohnort an das Jobcenter Heidelberg oder das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis wenden.“ Um mit dieser Initiative erfolgreich sein zu können, werden aber auch Arbeitgeber gebraucht, die betriebliche Ausbildungs- oder Umschulungsplätze für diese Personengruppe zur Verfügung stellen. „Gerade in einer Zeit, in der aufgrund des demografischen Wandels über den Rückgang an Bewerbern für Ausbildungsplätze geklagt wird, bietet es sich an, auch mal andere Wege zu gehen und sich beim Arbeitgeber-Service hierüber informieren zu lassen“, betonen Kirsten Schmitt, Geschäftsführerin des Jobcenters Heidelberg und Norbert Hölscher, Geschäftsführer des Jobcenters Rhein-Neckar-Kreis. Gefördert werden können Arbeitslose, die noch keinen anerkannten Berufsabschluss haben. Weiter jüngere Menschen mit Berufsausbildung, wenn sie seit mindestens vier Jahren eine an- oder ungelernte Tätigkeit verrichten und den erlernten Beruf nicht mehr ausüben. Da Ausbildungen und Umschulungen durchaus auch in Teilzeit realisierbar sind, kommen auch Berufsrückkehrerinnen oder Alleinerziehende in Betracht, bei denen die Kinderbetreuung nicht ganztags sichergestellt werden kann. Ausdrücklich wird mit dieser Kampagne auch die Gruppe der 25- bis 35-jährigen gering Qualifizierten angesprochen, die derzeit in einer Beschäftigung sind. Eine Qualifizierung ist sowohl bei einem Bildungsträger als auch direkt in Betrieben möglich. Ist der Entschluss zum Nachholen

19

eines Berufsabschlusses erst einmal gefasst und ein Zielberuf gefunden für den es in der Region auch gute Beschäftigungsaussichten gibt, sind die Fachleute von Arbeitsagentur und Jobcenter bei der Klärung der finanziellen Seite und auch bei der Suche nach einer Realisierungsmöglichkeit behilflich. Wer an einer Qualifizierung interessiert und arbeitslos ist, wendet sich an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner in der Arbeitsagentur oder im Jobcenter. Wer beschäftigt, aber ohne Berufsabschluss ist, wählt die Service-Rufnummer 0800 4 5555 00. Unternehmen, die einen betrieblichen Ausbildungs- oder Umschulungsplatz für junge Erwachsene anbieten möchten, wenden sich an den persönlichen Ansprechpartner bzw. die Ansprechpartnerin im gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter oder wählen die Service-Rufnummer 0800 4 5555 20.

„Was Sie über Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung wissen sollten“ Informationsveranstaltung am 26. September in Ketsch Geraten Menschen plötzlich durch Unfall oder Krankheit in die Situation, ihre Interessen nicht mehr selbstbestimmt wahrnehmen und verwirklichen zu können, müssen andere diese Verantwortung übernehmen. Selbst nahe Angehörige sind hierzu jedoch gesetzlich nicht befugt. Über die Möglichkeiten der selbstbestimmten Vorsorge in Form einer Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung oder Patientenverfügung können sich Interessierte am Donnerstag, dem 26. September, informieren. Die Veranstaltung, zu der die Betreuungsbehörde des Rhein-Neckar-Kreises und der Betreuungsverein SKM Rhein-Neckar / Heidelberg die Bevölkerung herzlich einlädt, findet um 18:00 Uhr im Ferdinand-Schmid-Haus in der Goethestr. 22 in 68775 Ketsch, statt. Als Ansprechpartnerin zur Beantwortung individueller Fragen stehen Stefanie Kurz vom SKM und Tillmann Schönig von der Betreuungsbehörde des Rhein-Neckar-Kreises zur Verfügung. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine vorherige Anmeldung unter Tel. 06221 522-1440 oder per E-Mail an Iris.Schmitt@rheinneckar-kreis.de gebeten. Ausbildung beim Landratsamt: Bewerbungsfristen beachten Wer sich für eine Ausbildung beim Landratsamt Rhein-NeckarKreis interessiert, sollte die Bewerbungsfristen nicht versäumen. Die Bewerbungen für Bachelor of Arts (Public Management), Bachelor of Arts (Soziale Arbeit, Soziale Dienste), Bachelor of Arts (Wirtschaftsförderung), Forstwirt/in, Straßenwärter/in und Vermessungstechniker/in sollten bis 15. Oktober 2013 eingegangen sein. Das Landratsamt bietet als einer der größten kommunalen Arbeitgeber der Region ein vielseitiges Ausbildungsangebot mit guten Zukunftsperspektiven. Bewerbungen können mit den üblichen Unterlagen wie Lebenslauf und Zeugnisse an das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, Haupt- und Personalamt, Postfach 10 46 80, 69036 Heidelberg adressiert werden. Das Landratsamt steht für Chancengleichheit – Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.rheinneckar-kreis.de, Stichwort „Ausbildung“ oder bei Thomas Böbel unter Tel. 06221 522-1211.

VRN Verkehrsverbund Rhein-Neckar Jugendgruppen-Karte ab September erhältlich Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) erweitert ab September sein Tarifangebot und bietet für Jugendgruppen und Schulklassen neu die Jugendgruppen-Karte an, nach dem zum Jahresbeginn bereits die Tages-Karte eingeführt wurde. Das neue Tarifangebot ist ab dem 1. September 2013 im Onlineshop und in den Bussen der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) sowie ab dem 3. September 2013 in den Verkaufsstellen und Kundenzentren der RNV erhältlich.


20

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Die Deutsche Bahn wird die Jugendgruppen-Karte ab Oktober über alle Verkaufsstellen (z.B. Ticketautomaten, Reisezentren, Online-Ticketshop usw.) vertreiben. Die Südwestdeutsche Verkehrs-AG (SWEG) startet den Verkauf ab September, die SWK Stadtwerke Kaiserslautern Verkehrs AG ab Oktober in den jeweiligen Verkaufsstellen bzw. in den Fahrzeugen. Ab spätestens 1. Januar 2014 wird die Jugendgruppen-Karte dann bei allen Verkehrsunternehmen und Verkaufsstellen im VRN-Gebiet erhältlich sein. Nach dem Tarifkonzept der Mitfahrerlogik gibt es bei der TagesKarte im Gegensatz zu früher zusätzlich zu den Tickets für eine und für fünf Personen nun auch Tickets für zwei, drei und vier Personen. Die Jugendgruppen-Karte hingegen gilt pauschal für bis zu fünf Personen. Die Altersgrenze liegt bei einschließlich 17 Jahren, eine Person pro Karte darf älter sein (z. B. ein Betreuer pro Ticket) und bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren müssen nicht gezählt werden. Die neue Jugendgruppen-Karte ist deutlich günstiger als die normale Tageskarte, um es Schülern und Jugendgruppen zu ermöglichen, Ausflüge mit Bus und Bahn zu attraktiven Preisen durchzuführen. Die Jugendgruppen-Karte wird für drei Geltungsbereiche ausgegeben und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten mit allen Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (Deutsche Bahn: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im jeweiligen Geltungsbereich ab dem Zeitpunkt der Entwertung bis um drei Uhr des Folgetages. Für eine Strecke der Preisstufe 0-3 kostet es 10 Euro, in der Preisstufe 4-5 werden 15,70 Euro fällig. Ein Ticket für beliebig viele Fahrten an einem Tag im gesamten Gebiet des VRN (Preisstufe 6-7) kostet 21,20 Euro. VRN-Service: Weitere Infos findet man im Internet unter www.vrn.de Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags 8 bis 17 Uhr, Fahrplanauskünfte rund um die Uhr telefonisch unter 018058764636 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz; max. 42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen).

Erfindersprechtag mit Patentanwalt Der nächste Erfindersprechtag, der in Kooperation mit erfahrenen Patentanwälten aus der Region durchgeführt wird, findet am Donnerstag, 12. September 2013 bei der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald statt. An diesem Tag haben Erfinder aus dem Handwerk, Existenzgründer sowie freie Erfinder Gelegenheit, den Patentexperten ihre Fragen rund um den Schutz und die Vermarktung von Erfindungen zu stellen. Der Erfindersprechtag findet zwischen 15:30 Uhr und 17:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, B1, 1-2, 68159 Mannheim statt. Für die Gespräche wird Vertraulichkeit garantiert, daher ist vorab eine persönliche Anmeldung zwecks Terminvereinbarung erforderlich. Diese wird von der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, Carmen Romero, Tel. 0621/18002153, entgegengenommen.

Bildungsakademie Mannheim Wir sind frisch erholt aus der Sommerpause zurück Das Bildungsserviceteam der Bildungsakademie Mannheim Die lauen Sommerabende neigen sich dem Ende zu und das neue Schuljahr steht in den Startlöchern. Starten auch Sie durch und nutzen Sie die kommenden Monate für Ihre Weiterbildung! Wir haben viele neue Kurse und Seminare für Sie am Start: - Betriebswirt/in des Handwerks (09.09.2013) - CNC Aufbaukurs (10.09.2013) - Technische/r Fachwirt/in (30.09.2013) - SPS III Fachkurs (01.10.2013) - Elektrotechnisch unterwiesene Person (05.10.2013) - AEVO Ausbildung der Ausbilder (07.10.2013) - Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (19.10.2013) - Asbest-Sachkunde (21.10.2013)

-

SPS I Grundkurs (04.11.2013) Computerschein Business Office (Office 2010) (05.11.2013) VOB-Seminar (16.11.2013) Büroorganisation. Zeitmanagement und persönliches Laufbahn-Selbstmanagement (22.11.2013) - So punktet Ihr Lehrling beim Kunden (22.11.2013) Informieren Sie sich auch über unsere weiteren Kurse und Seminare und lassen Sie sich individuell unter der Telefonnummer 0621 18002-229 bzw. E-Mail: info@bia-mannheim.de beraten. Unter www.hwk-mannheim.de/kurssuche kann unabhängig von Ort und Zeit direkt online gebucht werden.

Evangelische Kirchengemeinde Oftersheim Sonntag, 8.9. 10:00 Gemeinsamer Gottesdienst zum „Tag des Waldes“. Grillhütte Oftersheim Montag, 9.9. 14:30 Demenzcafé: Vergiss mein nicht, Gr. Gemeindesaal Dienstag, 10.9. 08:45 Gymnastikgruppe, Gr. Gemeindesaal 19:00 Gemeindebrief: Redaktionssitzung, Pfarramt Mittwoch, 11.9. 14:30 Frauenkreis, Gr. Gemeindesaal 16:00 Konfirmandenunterricht / Gruppe 1, Gemeindehaus 17:30 Konfirmandenunterricht / Gruppe 2, Gemeindehaus 19:30 Kirchengemeinderat: Sitzung, Gemeindehaus 19:30 Bastelkreis, Untergeschoss/ Gemeindehaus Donnerstag, 12.9. 18:30 Wahlausschuss: Sitzung, Pfarramt 20:00 Kirchenchor, Gr. Gemeindesaal Freitag, 13.9. 11:00 Gottesdienst zur Einschulung, Christuskirche

Bibelerlebnistag: Mit Abraham auf dem Weg Samstag, den 21. September 10.00-­15.00 Für Kinder ab 4 im Gemeindehaus der evangelischen Kir-­ chengemeinde Ofters-­ heim Kosten: 5 € Anmeldung bei sibylle.rolf@kbz.ekiba.de oder im Pfarramt: Tel. 54848

Kigo-­Team Oftersheim


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Familiengottesdienst: Mit Ab-­ raham auf dem Weg

Evangelischer Frauenkreis Herzliche Einladung zum 1. Frauenkreis-Nachmittag nach der Sommerpause, am Mittwoch, 11. September 2013, von 14.30 Uhr – 16.30 Uhr, im Gemeindehaus. Thema: Kirchen in den Vereinigten Staaten von Amerika Referentin: Norma Gärtner aus Hockenheim. Wir sehen uns! Doris Kerschgens und Team

Wohin du auch gehst: Gottes Engel gehen mit.

Sonntag, den 22. September um 10.00

In der Christuskirche Oftersheim

Kigo-­Team Oftersheim

21

Gottesdienst zur Einschulung Freitag, 13. September 11.00 Uhr Christuskirche Oftersheim

Tel. 06202/54771, Fax: 06202/51599 Samstag, 07.09. 09:00 h Altpapiersammlung an der Kurpfalzhalle, durchgeführt von den Ministranten 18:30 h Eucharistiefeier Sonntag, 08.09. 10:00 h Oek. Gottesdienst zum Tag des Waldes mit den Kirchenchören Montag, 09.09. 20:00 h Laienspielkreis 20:00 h Gospel-Chor Da Capo Dienstag,10.09. 17:30 h Kinderchor mit Gaby Weissmann 18:00 h Pfadfinder Mädchen 19:00 h Eucharistiefeier 19:00 h Gymnastik der Frauen Mittwoch, 11.09. 16:00 h Kinderchor mit Daniela Weissmann 17:00 h Pfadfinder Jungen 20:00 h Kirchenchorprobe Donnerstag, 12.09. 17:00 h Pfadfinder Mädchen Freitag, 13.09. 19:00 h Eucharistiefeier mit der kfd


22

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Samstag, 14.09. kein Gottesdienst Sonntag,15.09. 10:00 h Eucharistiefeier Auf den Spuren der Jakobspilger Seit rund eintausend Jahren machen sich Menschen auf den Weg nach Santiago de Campostella. Viele Wege in ganz Europa führen zum Grab des Apostels Jakobus. Im vergangenen Jahr hat die kfd-Gruppe eine kurze Strecke vom Pfälzer Jakobsweg von Hambach nach Lambrecht kennen gelernt. Dieses Jahr knüpfen wir daran an. Diese neue Etappe endet nach 10 km in einer Waldgaststätte im Elmsteiner Tal. Rucksackverpflegung für unterwegs. Wann: Samstag, 07. September 2013 Treffpunkt: 9:45 Uhr, Bahnhof Oftersheim Anmeldung: Tel. 52855 Karin Koch, bitte auf AB sprechen, ruft zurück. Alle Wanderfreunde sind herzlich dazu eingeladen.

Jehovas Zeugen Schwetzingen Jehovas Zeugen heißen Sie gern willkommen zu ihren biblischen Vorträgen in deutscher und englischer Sprache in Schwetzingen, Robert-Bosch-Str. 7. Eintritt frei, keine Kollekte. Sonntag, 08.09.2013 10:00 Uhr „Hegst du Groll, oder vergibst du?“ (deutsch) 12:30 Uhr “A Cleansed Earth – Will You Live to See It?” (englisch) 18:00 Uhr „Wie gut kennst du Gott?“ (deutsch) Jeweils daran anschließend Besprechung anhand des Wachtturm-Artikels vom 15. Juli: „Sag uns: Wann werden diese Dinge geschehen?“ gestützt auf Matthäus 24:3 Mittwoch, 11.09.2013, Donnerstag, 12.09.2013, Freitag, 13.09.2013 (englisch) 19:00 Uhr Es wird der erste Teil von Kapitel 14 aus dem Buch „Was Gott uns durch Jeremia sagen lässt“ besprochen: „Was der Neue Bund für dich bedeutet“ (Was bewirkte der Gesetzesbund? / Warum ein neuer Bund?) 19:35 Uhr Neben dem wöchentlichen Bibelleseprogramm 1. Korinther 10-16 werden unter anderem die Themen behandelt: „Was es bedeutet, zuerst Gottes Gerechtigkeit zu suchen“ und „Stimmt es, dass an allen Religionen etwas Gutes ist?“ Weitere Informationen unter www.jw.org Horst Brockel

Landeskirchliche Gemeinschaft Schwetzingen Telefon: 06202-1270935, www.schlossplatz9.de, Gemeinschaftspastor: M. Störmer Gottesdienste: 1. u. 3. So. im Monat, 10:30 Uhr (am 1. So. mit anschl. Mittagessen) 2. u. 4. So. im Monat, 18:30 Uhr Dienstags: 10:00 Uhr: Krabbelkreis (0 – 3 J.)* Mittwochs: 19:30 Uhr: Bibelgesprächskreis 1. Do. im Monat: 15:00 Uhr: Seniorenkreis (mit Kaffee und Kuchen) Freitags: 15:15 Uhr: Kids-Treff (3 – 10 J.)* 17:00 Uhr: Teenagerkreis „T4C“* 18:45 Uhr: Singtreff *Entfällt in allen Ferien Hauskreise: Auf Anfrage

Monatsversammlung Aufgrund des neuen Termins der Gemeinderatssitzung im September findet die nächste Monatsversammlung am Donnerstag, 19. September, 20 Uhr, im Wintergarten des Bistros „Metropol“ statt. Wir freuen uns über Gäste und eine rege Teilnahme. Heinz-D. Schmidt

Informationsstände zur Bundestagswahl Der CDU-Gemeindeverband lädt alle interessierten Mitbürger ein, sich im Vorfeld der Bundestagswahl an den Informationsständen der CDU zu deren Wahlprogramm zu informieren. Hier stehen neben den Vertretern aus dem Gemeindeverband zeitweise auch der Bundestagsabgeordnete der CDU aus unserem Wahlkreis, Herr Olav Gutting, für die Anliegen der Bürger zur Verfügung. Der erste Informationsstand wird am Freitag, den 06. September ab 15.30 Uhr auf dem Wochenmarkt bei der Kurpfalzhalle platziert sein, in der Woche darauf wird die CDU am Samstag, den 14. September ab 10 Uhr in der Ortsmitte mit einem Stand vertreten sein. Die Mitbürger sind hierzu herzlich eingeladen. Jens Geiß

Bürgersprechstunde und Fraktionssitzung Am Montag, den 09. September, um 17.30 Uhr findet eine Bürgersprechstunde mit Gemeinderätin Gudrun Wipfinger-Fierdel und Gemeinderätin Manuela Weber im Fraktionszimmer im Verwaltungsgebäude in der Eichendorffstr. 2 statt. Im Anschluss beginnt um 18 Uhr eine parteiöffentliche Fraktionssitzung. Jens Rüttinger Kreisrat Janfried Patzschke zieht positive Halbjahresbilanz Der Kreis habe sich, auch durch die Aktivitäten der SPD-Fraktion gut entwickelt, so Patzschke, und könne optimistisch in die nächste Zukunft schauen. Für unsere Einwohner wichtig: die Abfallgebühren sind weiter stabil, die kostenfreie Bioenergietonne wurde flächendeckend eingeführt. In Verbindung mit dem Biomasseheizkraftwerk und der geplanten Biogasanlage in Sinsheim könne der Kreis somit seinen Klimaschutzzielen nachkommen. Die SPD habe der Restrukturierung der AVR zugestimmt, um sie fit im europäischen Wettbewerb zu machen. Patzschke bedauert, dass in diesem Zusammenhang CDU/Freie Wähler/ FDP dem Antrag der SPD nicht zustimmten, auch Arbeitnehmervertreter der AVR in die Arbeit der Aufsichtsräte einzubinden. Diesen Antrag werde die SPD dem nächsten Kreistag aber sicher wieder vorlegen. Eine neue Kindertagesstätte sei, so Patzschke, auch unter großen finanziellen Anstrengungen innerhalb eines Jahres zu errichten, die Ausbildung des entsprechenden Personals dauere aber ungleich länger. Deshalb war es wichtig, dass der Kreis ein neues Gesetz der Landesregierung über die duale Ausbildung von Erzieherinnen bzw. Erziehern zügig umgesetzt habe. Mit dem neuen Schuljahr könne die schulische Ausbildung nun sogar an drei Berufsschulen des Kreises beginnen. Kommunen und andere Träger hätten so die Möglichkeit, sich ihren eigenen Nachwuchs auszubilden und in den Einrichtungen qualifiziertes Personal zu erhalten.


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013 Das Klimaschutzkonzept des Kreises findet die Unterstützung der SPD. Das anspruchsvolle Ziel, die CO2-Emissionen bis 2020 um 20 % zu senken, sei nur in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden und deren Bürgern machbar. Ein wichtiges Arbeitsfeld gerade für einen Oftersheimer Kreisrat sei der ÖPNV. Was hier an Zumutungen von der Bahn käme, wäre fast nicht zu ertragen: Verzögerungen, Kostensteigerungen, Planänderungen in Zusammenhang mit dem S-Bahn Ausbau bedeuteten nicht nur, aber besonders für Oftersheim erhebliche Belastungen. Der Kreis käme seinen Verpflichtungen zur Förderung des ÖPNV nach, habe aber leider nur geringen Einfluss auf die Planungen der DB. Die Verlängerung der Straßenbahn von Heidelberg über Plankstadt nach Schwetzingen und sogar bis Oftersheim beschäftigt Bürger und Kommunen. Nach Meinung von Patzschke wird sich diese Verlängerung finanziell von den Gemeinden nicht stemmen lassen, ob sie wirtschaftlich betrieben werden könne, sei zumindest zweifelhaft. Kreisrat Patzschke bezweifelt, ob sich für Oftersheim mit seiner guten Bus- und Bahnanbindung auch nach Schwetzingen eine Kostenbeteiligung empfiehlt. Für die Haushaltsberatungen im Herbst habe die SPD klare finanzielle Vorstellungen. Notwendige Maßnahmen des Kreises müssten finanziert werden, aber die Gemeinden müssten auch ihren finanziellen Spielraum erhalten. Danach habe die SPD in den vergangenen Jahren gehandelt und geplante Kreisumlageerhöhungen verhindert – für die Kommunen eine erhebliche Entlastung. Die Steuerkraftsummen der Gemeinden seien gestiegen, auch die Grunderwerbsteuern, dazu erhöhen sich die Zuweisungen des Landes und der Bund übernimmt die Aufwendungen für die Grundsicherung. Aufgrund dieser Daten sei eigentlich eine Senkung der Kreisumlage um 2 Punkte möglich. Um einen sicheren Haushalt zu verabschieden und auch Schulden zu tilgen, werde die SPD für eine Senkung der Kreisumlage um 1 Punkt werben und hoffe, dafür eine Mehrheit zu finden. Jens Rüttinger

Freiwillige Feuerwehr Oftersheim „Tag der offenen Tür“ der Freiwilligen Feuerwehr Oftersheim Am Samstag, 14.09.2013, ab 16.00 Uhr und am Sonntag, 15.09.2013, ab 10.00 Uhr lädt die Freiwillige Feuerwehr Oftersheim die Bevölkerung zu ihrem traditionellen „Tag der offenen Tür“ ein. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt und die Cafeteria lädt zu Kaffee und Kuchen ein. Außerdem gibt es wieder die Fahrzeugausstellung und andere tolle Attraktionen. Parkplätze finden Sie im Bereich des Rathauses und der Volksbank/Friedrich-Ebert-Schule. Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen. Ihre Feuerwehr Oftersheim Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg Seit dem 16. Juli 2013 gilt auch in Baden-Württemberg die Rauchmelderpflicht. Zunächst ist nur der Einbau in Neubauten Pflicht. Ab 31.12.2014 sind Rauchmelder auch in bestehenden Gebäuden anzubringen. Die Rauchmelderpflicht erstreckt sich dabei auf Schlafräume sowie Flure, die von diesen zur Wohnungstür führen. Verantwortlich für den Einbau sind die Wohnungseigentümer. Anlässlich des Tages der offenen Tür bietet die Feuerwehr Oftersheim allen interessierten Bürgern die Gelegenheit, sich über die verschiedenen Arten von Rauchmeldern, deren Funktionsweise und das richtige Anbringen zu informieren. Unterstützung erhält die Feuerwehr Oftersheim dabei vom Brandschutzingenieur und langjährigem Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Marcel Ferino, der Sie gerne und kompetent in allen Fragen zu Rauchmeldern berät.

23

Heimat- u. Kulturkreis Oftersheim e.V. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass es Frauen und Männer gibt, die sich in der Freizeit mit dem Lebensumfeld ihrer Gemeinde auseinandersetzen. Altes Kulturgut zu bewahren und zu pflegen und die Bindung an die Heimat zu vertiefen, betrachtet der Heimat- und Kulturkreis Oftersheim, Arbeitskreis Volkskunde und Brauchtum, als seine Aufgabe.

?

Der Arbeitskreis ist an Ausstellungen, Märkten und Museen interessiert und sammelt Informationen, um für den Verein aber auch für die Gemeinde eine nicht zu unterschätzende Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben. Eine breite Palette der Aktivitäten wird geboten und jeder, der interessiert ist, ist zu den monatlichen Treffen und zur Mithilfe bei den einzelnen Veranstaltungen sehr herzlich willkommen. Vielleicht haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie möchten sich unserer Gruppe anschließen. Info: Kristina Braun  06202-51198 Jobst Wühler  06202-52277 http://www.heimat-undkulturkreis.oftersheim.de/galerie


24

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Am Sonntag, 08.09.2013, „Tag des Waldes“ bleibt die Cafeteria geschlossen. Hannelore Patzschke

Ausflug der VdK-Ortsverbände Oftersheim/Plankstadt Das Nibelungenland erkundet! Mit zwei Bussen machten sich die VdK-Freunde der beiden Ortsverbände auf den Weg in Richtung Hessen. Ziel waren dabei die früheren Jagdgründe der Nibelungen im Hessischen Odenwald. Es gehört halt dazu, das kleine Sekt-Frühstück. Diesmal eingenommen am idyllischen Marbach-Stausee in Mossautal. Schöne Wanderwege rund um den See, entspannte Ruhe, wohltuende Natur, viel frische Luft und kleine Zeltlager auf der großen Badewiese konnte man dabei erleben. Viele Freizeit-Angler versuchten ihr Glück. Karpfen und Hechte wollten sie dem See, mit mancherlei Tricks und Finesse, entlocken. Weiter ging es in die Freie Reichsstadt Michelstadt. Unter dem Motto „Geschichte und Gegenwart erleben und erkunden“ machten sich die VdKAusflügler in kleinen Gruppen auf, das Mittelalter zu suchen und die heutige Gastronomie zu probieren. Schöne alte Brunnen, die Michelstädter Burg rund um den Diebsturm, kleine Parks zum Entspannen und das alte Rathaus von 1484 waren Anlaufpunkte. Beim Rundgang spürte man geradezu die Geschichte der Stadt. Aber auch die Geschäftigkeit der Odenwälder war zu spüren. Kleine, aber feine, Geschäfte prägten das Stadtbild. Am Nachmittag stand dann die Burg Breuberg mit ihrer 850 Jahre alten Geschichte im Mittelpunkt. Sie ist eine der besterhaltenen Burgen im süddeutschen Raum. Bei einer Führung durch die Burg und das Gelände erfuhr man manch seltsame Geschichte. Der Abschluss und das Abendessen fand in Erlenbach bei Fürth in u(h)riger Atmosphäre im Restaurant „Zum Schorsch“ statt. In den Gaststuben findet man eine der größten privaten Uhrensammlungen. Bei Äppelwoi und hessischer Hausmannskost und einem Lied auf den Lippen ging ein schöner und lehrreicher Tag mit kleinen Pannen zu Ende. Heinz-Dieter Schmidt Ältere im Gesundheitssystem nicht benachteiligen! „Ältere Menschen“, die oft an mehreren Krankheiten leiden, dürfen im Gesundheitssystem nicht benachteiligt werden. Sie sind besonders auf medizinische Leistungen angewiesen“. Das erklärte die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, Ulrike Mascher, anlässlich des heute vom Bundesversicherungsamt (BVA) veröffentlichten Tätigkeitsberichts 2012. Das BVA mahnt darin das Vorgehen einiger Krankenkassen an, vorrangig einkommensstarke und gesunde Versicherte für eine Mitgliedschaft zu gewinnen, beziehungsweise ältere oder kranke Versicherte aus der Krankenkasse herauszudrängen. „Seit Jahren ist bekannt, dass für diese unhaltbare und diskriminierende Entwicklung unter anderem ein unzureichender Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen verantwortlich ist. Dieser muss endlich korrigiert werden“, forderte Mascher. Sonst würde der Wettbewerb zwischen den Kassen vor allem auf dem Rücken von älteren, chronisch kranken und pflegebedürftigen Versicherten ausgetragen. Der sogenannte morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) zwischen den Krankenkassen, der seit 2009 auch die Krankheit der Versicherten berücksichtigt, sollte ursprünglich die unterschiedlichen Versichertenstrukturen der einzelnen Kassen ausgleichen, damit ein fairer Wettbewerb um eine gute Versorgung entstehen kann. In einem Gutachten hat der wissenschaftliche Beirat des Bundesversicherungsamts bereits 2011 einen Methodenfehler festgestellt, der dazu führt, dass die Kosten im Sterbejahr nur unvollständig berücksichtigt werden und sich daraus für ältere Versicherte erhebliche Unterdeckungen und für jüngere Versicherte erhebliche Überdeckungen ergeben. Im Wettbewerb der

Krankenkassen besteht deshalb ein Anreiz, ältere Versicherte gar nicht erst aufzunehmen oder durch restriktive Leistungsgewährung zu vergraulen. Das Bundesgesundheitsministerium hat eine Änderung des Risikostrukturausgleichs bisher verhindert. Uwe Weick Kontakt zum VdK-Ortsverband Oftersheim 1. Vorsitzender: Wolfgang Seelige 0179 2989309 Schriftführer: Heinz-Dieter Schmidt 06202 51826 Internet:www.VdK.de/ov-oftersheim

Die Helfer beim Aufbau zum Tag des Waldes treffen sich am Samstag, den 07.09. um 8.45 Uhr vor der Garage zum Stand aufladen und um 9.00 Uhr draußen an der Grillhütte zum Stand aufbauen. Der Tag des Waldes beginnt am Sonntag, den 08.09. um 10.00 Uhr mit dem Gottesdienst.

Am Sonntag, den 08.09.2013 nimmt der GV Germania am „Tag des Waldes“ teil. Die Sängerinnen und Sänger bieten an ihrem Stand Wurstsalat mit Brot oder Bratkartoffeln und diverse alkoholische und nichtalkoholische Getränke. Die Helfer für den Aufbau treffen sich am Samstag, 07.09.2013 um 09.00 Uhr an der Grillhütte. Die Helfer am Sonntag treffen sich ab 10.00 Uhr am Stand der Germania. Singstunde: Am Freitag, den 12.09.2013 beginnen die Singstunden nach der Sommerpause wie gewohnt im Sängerlokal „Zum Kronprinzen“. Gospelchor: 19.30 Uhr – 20.30 Uhr Gemischter Chor: 20.30 Uhr – 22.00 Uhr Interessierte sind herzlich willkommen.

TSV HG Oftersheim/Schwetzingen TSV Handball HG startet mit jungem Team in die neue Saison

Bereits am letzten Wochenende fiel der Startschuss für die Handball-Oberliga Baden-Württembergs. Allerdings fanden nur sechs der angesetzten zehn Partien statt. Zwei, darunter jene der HG Oftersheim/Schwetzingen wurden verschoben. So beginnt die Saison für die HG erst an diesem Samstag (20 Uhr, Nordstadthalle Schwetzingen) und das gleich mit dem Lokalduell gegen Aufsteiger SG Heddesheim. Es steht der ersten Mannschaft Oftersheim/Schwetzingen wohl erneut eine spannende Oberligarunde mit vielen Youngsters


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

25

bevor. Zwar sind die verbliebenen Spieler – und das sind die meisten – inzwischen auch ein Jahr älter geworden, aber der im Alter nachfolgende Spieler hinter Torwart Daniel Unser (Jahrgang 1985, wahrlich kein hohes Alter für einen Keeper) ist Mario Sturz. Und dieser Neuzugang wird erst im Oktober 23. Damit gehen die Kurpfälzer als jüngstes Team ins Rennen, wie auf das für diese Spielklassse zuständige Portal www.hbwo.de bestätigt. „Die fehlende Erfahrung müssen wir durch Aggressivität in der Abwehr und mit Tempospiel nach vorne ausgleichen. Unser Team muss immer an die Leistungsgrenze gehen, was nicht ganz einfach sein wird“, sagt Trainer Martin Schnetz. Mittelfristig will Schnetz mit seiner Co-Trainern Gordan Covic die Oberliga nach oben verlassen. Aber diese Saison erscheint doch als eine relativ schwere. Allen voran bleibt abzuwarten, wer die Lücke in der Abwehr schließen wird, die David Ganshorn hinterlassen hat. Unklar ist auch, wie sich die anderen Mannschaften Baden-Württembergs verändert haben, wie die Gegenwehr der Konkurrenz aussehen wird. Die Ausgeglichenheit der Liga, in der jeder fast jeden schlagen könnte, wurde die letzten Jahre schon oft bemüht – und hat sich eigentlich immer bestätigt, sieht man von dem einen oder anderen Überflieger einmal ab. So hoffen Team und Umfeld vor allem in den Heimspielen auf die bedingungslose Unterstützung der Zuschauer. Die meisten der aktuellen Kadermitglieder hat Schnetz bereits zuvor in ihrer Jugendzeit betreut. So ist es auch weiterhin sein und Covics Anliegen, jeden Einzelnen in seiner handballerischen Entwicklung weiterzubringen. „Als junge Truppe, die überwiegend aus Eigengewächsen besteht, werden wir bestimmt in jedem Spiel bis zum Schluss alles geben, um das Publikum zu begeistern“, verspricht Schnetz, räumt aber auch ein: „Sicherlich wird es dabei auch den einen oder anderen Rückschlag geben.“ Dem Trainergespann völlig neu sind einzig eben Sturz, der Torschützenkönig der Landesliga Süd der abgelaufenen Spielzeit vom TV Büchenau, und Thorsten Micke. Letzterer wird noch ein Jahr A-Jugend spielen und sukzessive ins Oberliga-Team eingebaut. Micke hat bereits eine Runde Junioren-Bundesliga hinter sich. Er spielte beim ATSV Senden in der Nordstaffel und war eine wichtige Stütze seines Teams. Schnetz sieht beide als enorme Gewinne für sein Team: „Mario hat sich in der Vorbereitung hervorragend integriert und wird noch eine echte Verstärkung sein. Thorsten ist ein Riesentalent und wird in Zukunft eine gewichtige Rolle übernehmen können. Als 18-Jährigen wollen wir ihn allerdings bewusst langsam an diese Rolle heranführen.“

am Abend mit gegrillten Leckerbissen, schmackhaftem Gemüse und Salat verwöhnt. Bei einem guten Tropfen klang der Abend aus. Am darauffolgenden Tag wurde eine einstündige Schifffahrt auf der Mosel angetreten. Durch die Schleuse bei Zeltingen fuhr das Schiff bis nach Bernkastel. Hier wurde die Gruppe von einem „Weindoctor” in seiner mittelalterlichen Kleidung empfangen. In seinem Doktorkoffer hatte er es nicht versäumt, für die Gesundung „Kranker” einen guten Tropfen zur Stärkung dabei zu haben. In einer eineinhalbstündigen Führung durch die Stadt konnte er viel Interessantes erzählen und die Gruppe mit seinem Auftreten begeistern. Am Nachmittag besuchte man die hoch über der Stadt gelegene Burg „Landshut”, von wo man einen herrlichen Rundblick über das Moseltal genießen konnte. Nach einer ausgedehnten Ruhepause in der Burgschänke und wieder an der Anlegestelle unseres Schiffes angekommen, wurde die Rückfahrt angetreten. Nach dem Abendessen saß man noch lange im stilvollen Innenhof des Hotels bei Livemusik beisammen. Am nächsten Morgen bedankte sich Peter Pristl im Namen aller Teilnehmer bei Christine Kruse für die Organisation des gelungenen Ausflugs mit einem originellen Präsent. Nach dem Frühstück fuhr man moselabwärts nach Enkirch. Der dort geplante Rundgang durch die Altstadt wurde wegen einsetzendem Regen abgeblasen und durch den Besuch des dortigen Heimatmuseums ersetzt. Anschließend wurde die Heimreise nach Oftersheim angetreten, wo alle wieder wohlbehalten ankamen. Heinrich May

Dauerkartenverkauf Ab sofort ist die telefonische Bestellung der Dauerkarten möglich (tagsüber 0621/2922605 oder zwischen 17 und 18 Uhr unter 52036). Es gelten die Preise aus dem Vorjahr. Reservierte Sitzplätze mit Nummer oder Stehplätze/Sitzplätze werden nicht freigehalten. Abholung wie üblich nach Vereinbarung oder beim ersten Heimspiel. Mike Junker

Der „Weindoctor“ erzählte Interessantes

TSV Turnen, Freizeit- und Gesundheitssport Kuchenspenden für den Tag des Waldes Der TSV beteiligt sich wie jedes Jahr wieder am Tag des Waldes. Die Mitglieder werden um Kuchenspenden gebeten. Die Kuchen können am Sonntag, den 08.09.2013 an der Grillhütte am Stand des TSV abgegeben werden oder ab 10:00 Uhr bei Eberle in der Moltkestr. 4 in Oftersheim. Rosi Eberle Dreitageausflug der TSV-Skiabteilung an die Mosel Zeitig am Freitagmorgen, bei blauem Himmel und herrlichem Wetter ging es mit privaten PKWs über die Autobahn A 61 in Richtung Norden. Bei der Ausfahrt Rheinböllen ging es über die B 50 – Hunsrück Höhenstaße – über Simmern und Kirchberg bis Bernkastel-Kues, wo man zum ersten Mal die Mosel zu Gesicht bekam. An den steilen Weinbergen der Mosel entlang kamen die Ausflügler an ihrem Domizil – Deutschherrenhof – in Zeltingen-Rachtig an. Nach einem Imbiss und einem kühlen Getränk wurden die Zimmer bezogen. Am Nachmittag wurde ein Spaziergang zu dem ehemaligen Kloster „Machern”, das heute eine Brauerei beherbergt, unternommen. Zurück in unserem Hotel wurden wir

SG Tennisabteilung Sommerfest Am 24.08.13 fand auf der Tennis-Sportanlage der SG Oftersheim, in Verbindung mit den Endspielen der Clubmeisterschaft, das traditionelle Sommerfest statt. Das Fest begann sportlich um 15:00 Uhr mit den Endspielen der Clubmeisterschaften. Die sportliche Organisation für die Vorrunden- und Endspiele wurde durch Sportwart Peter Machauer übernommen und wie jedes Jahr bestens über 2 Wochen flexibel und mit Rücksichtnahme auf die teilnehmenden Spieler hervorragend organisiert. In den Vorrunden-Spielen, wo guter Tennissport gezeigt wurde, wurden folgende Endspiel-Teilnehmer ermittelt: Herreneinzeln: Bernd Pobloth – Montag Reinhard Herrendoppel: Votava Vladimir / Peter Kugler – Rüdiger Feurich / Wroblewski Zibigniew Im Herreneinzel setzte sich Bernd Pobloth gegen Reinhard Montag klar mit 6:2 und 6:1 in 2 Sätze durch. Es wurde ein gutes Spiel geboten, wobei hier zu erwähnen wäre, dass Reinhard Montag nicht in aller bester Verfassung war, und so die Leistung die er in der Verbandsrunde gezeigt hatte, 5 Spiele davon 5 gewonnen, nicht erbringen konnte. Somit war der Sieg für Bernd Pobloth in keiner Phase des Spieles in Gefahr und er wurde verdienter Clubmeister 2013.


26

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

Herreneinzeln: v. links Bernd Pobloth – Montag Reinhard Herrendoppel: Votava/Kugler – Feurich / Wroblewski Im Doppelwettbewerb konnten Vladimir Votava / Peter Kugler ihre Favoritenrolle eindrucksvoll unter Beweis stellen, setzten sich gegen Rüdiger Feurich/Wroblewski Zibigniew in 2 Sätze mit 6:1 und 6:2 durch, und wurden verdient Clubmeister 2013. Eine Trostrunde wurde ebenfalls ausgespielt. Hierbei setzte sich das Doppel: Morasch Helmut / Hans Joachim gegen Louis Egon / Rösch Horst ebenfalls in 2 Sätze mit 6:1 und 6:2 durch. Sie werden als Prosit Clubmeister in die Statistik eingehen.

Am Abend ging man nahtlos zum gemütlichen Teil über, und nachdem die Mitglieder durch Abteilungsleiter Berthold Bronner auf das herzlichste begrüßte wurden, wurden das Abendessen sowie diverse Getränke durch das Service-Team serviert. Für Unterhaltung waren wie immer mehrere Programmpunkte vorgesehen. Hierbei wurden die Gäste mit lustigen Beiträgen, vorgetragen von Peter Kugler und Franco Marino unterhalten. Nicht zuletzt wurde ein Ratespiel aus dem sportlichen Bereich von Vorstandsmitglied Franco Marino zusammengestellt und angeboten. Hierbei konnte sich der Sieger auf ein Dinner-fortwo-Gutschein freuen. Bei der Auswertung stellte man überraschend und mit voller Begeisterung fest, dass das Geschwisterpaar Maier und Moritz Messer (Enkelkinder v. Herrn Dr. Horst Messmer und Gattin Ursula) mit 7 von möglichen 15 Pkt. gleichauf wie das RateTeam Lother / Knittel waren. Da aber nur ein Sieger prämiert werden konnte, fiel die Entscheidung auf das Team Knittel/Lother da sie den Fragenbogen zuerst abgegeben hatten. Kurzfristig entschied jedoch Eventleiter Franco Marino, dass das Jugendpaar auch einen Preis für besondere Leistung bekommen sollte. Dieser wird am kommenden Donnerstag auf der Anlage übereicht. Fazit: Es war mal wieder schön alle Mitglieder zu sehen. Zuerst im sportlichen Wettbewerb, und danach dann losgelöst vom Druck gewinnen zu wollen, bei der Abendveranstaltung wo das Fest in vollen Züge genossen wurde. Der Vorstand möchte sich bei allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, bedanken. Der Dank gilt insbesondere für die Service-Damen die mit sehr viel Engagement die Gäste bewirtet haben. Danke auch an die Mitglieder für die leckeren Kuchen und Salatspenden. SG Oftersheim e.V. Abteilung Tennis Franco Marino

Kinderferienprogramm Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Gemeinde Oftersheim hatte der Sportschützenverein am vergangenen Samstag eine Anzahl Ferienkindern auf seiner Anlage zu Gast. In verschiedenen, dem Alter der Kinder angepassten Disziplinen

konnten die Teilnehmer ihr Können und Geschick unter Beweis stellen. Mit Eifer gingen die in zwei Gruppen aufgeteilten Teilnehmer daran, in verschiedenen Aktivitäten die ersten Punkte zu sammeln. Mit dem Luftgewehr galt es zunächst über zehn Meter aufgelegt unter Aufsicht erfahrener Schützen des Vereins nach fünf Probeund zehn Wertungsschüssen möglichst viele Ringe zu erzielen, die danach in Punkte umgerechnet wurden. Ebenfalls mit dem Luftgewehr konnten die Kinder ihr Geschick im Biathlon, im Schießen auf eine Bingoscheibe sowie bei einem Wurfspiel testen, um möglichst das Punktekonto aufzubessern. Dass das leibliche Wohl der Gäste nicht zu kurz kam, dafür sorgten um die Mittagszeit einige Vereinsmitglieder beziehungsweise der als Grillmeister fungierende Michael Betzwieser, wobei die stets beliebten „Hamburger“ sowie Getränke bei den Teilnehmern großen Zuspruch fanden. So gestärkt gingen die Wettbewerbe nach der Pause weiter. Ebenfalls mit dem Luftgewehr musste eine Drehscheibe sowie eine Adlersilhouettenscheibe über 25 Meter getroffen werden, was sich als nicht leicht herausstellte. Am Nachmittag warteten die jungen Gäste schließlich gespannt auf ihre Ergebnisse. Jugendleiter Jochen Schiller gab schließlich die Resultate aller Teilnehmer aus der Addition der erzielten Punkte der verschiedenen Aktivitäten bekannt. Die drei Erstplatzierten: Mit 264 Punkten behielt Philipp Hochstetter das bessere Ende für sich. Auf dem zweiten Platz kam Vanessa Krause mit 260 Punkten und den dritten Rang belegte mit 259 Punkten Luca Kumpf. Alle Teilnehmer erhielten zum Ende der Veranstaltung einen Schlüsselanhänger. Rudolf Meindl

Die Teilnehmer beim Ferienprogramm

Tanzsportclub SchwetzingenPlankstadt-Oftersheim Entspannung pur mit ganzheitlichem Yoga Lassen Sie sich auf einen Kurs mit einer Klangschalen-Entspannung einstimmen, stärken Sie ihren Körper mit dem Sonnengruß und verschiedenen Körperstellungen aus dem Hatha Yoga sowie Atemübungen. Erlernen Sie Konzentrationsübung und die Kunst der Tiefentspannung um Ihre innere Mitte zu finden und zu stärken. Unter Leitung von Christine Brand lud der Verein zu einem Probeabend am Mittwoch den 4. Sept. 2013 von 20.00 – 21.30 ein. Anschließend findet jeweils Mittwoch ab 11.9.2013 von 20.00 – 21.30 ein 10-wöchiger Workshop statt. Gasthaus „Zum Kronprinzen“ Mozartstr. 21, 68723 Oftersheim Workshopgebühr € 55.- pro Person (Mindestteilnehmer 10 Personen) Meldungen für den Workshop an kontakt@tsc-kurpfalz.de Tel. 06202-40 93 023 (Anrufbeantworter) oder C. Brand 06205 – 3 81 10 Crashkurs – Discofox Der Discofox ist heute einer der beliebtesten modernen Paartänze. Mit all seinen Drehungen und Wickelfiguren bis hin zu Posen, Stops, Breakes und Fallfiguren kann er jedoch zum Teil echt knifflig werden. Lernen Sie den Tanz vom Grundschritt über die richtige Führung bis hin zu eleganten Figuren.


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013 Nach der Sommerpause beginnen die Discofox-Workshops im TSCK unter Leitung unseres erfolgreichen Turnier und Trainerpaares Stefanie und Michael Keil. Sonntag, den 22. Sept. 2013 von 17.00 – 20.00 Uhr Gasthaus „Kronprinz“ Mozartstraße 21, 68723 Oftersheim Workshopbeitrag € 10,- pro Person (Mindestteilnehmerzahl 20 Personen maximal 30 Personen) Info: Meldungen an kontakt@tsc-kurpfalz.de oder Tel. 06202-4093023 Norbert Klemt

27

Vogelfreunde beteiligen sich am „Tag des Waldes“ Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Oftersheimer „Vogelfreunde“ wieder am Tag des Waldes. An ihrem Stand gibt es alkoholfreies Bier und alle anderen alkoholfreien Getränke. Zur Stärkung reichen die Vogelliebhaber in diesem Jahr Putengeschnetzeltes mit Spätzle und Salatbeilage. Passend zum Tag des Waldes gibt es dazu eine schmackhafte Waldpilzsoße. Auch Steaks und Feuerwürste sind wieder im Verkauf. Mitglieder des Vorstandes geben gerne auf Fragen Auskünfte. Da auch schönes Wetter angesagt ist, freuen sich die Vogelfreunde viele Gäste an ihrem Stand begrüßen zu dürfen. Karlheinz Urschel

Vierkampf beim HSV Tairnbach Eine kleine Delegation machte sich vergangenen Sonntag auf den Weg nach Tairnbach um dort am Turnier teilzunehmen. Es wurde der Vierkampf in den Ausbildungsstufen 1 bis 3 angeboten. Die beiden Starter des HSV Oftersheim starteten in der Ausbildungsstufe Vierkampf 2. Hier hat der Hund bei der Unterordnung alle Gehorsamsübungen wie „bei Fuß gehen“ und Tempowechsel frei folgend zu bewältigen. Auch die Übungen Absitzen mit Abholen, Sven Schuhmacher mit Bounty Hinlegen mit Abrufen und und Melanie Eberle mit Biene Stehenbleiben mit Abrufen werden mit frei folgendem Hund vorgeführt. Die beiden Teilnehmer des HSV Oftersheim waren mit ihrer Vorführung ganz zufrieden und freuten sich auf die noch bevorstehenden Laufdisziplinen. Beim nach der Unterordnung folgenden Hürdenlauf haben Hund und Hundeführer vier Hürden gleichzeitig und in schnellster Zeit zu überwinden. Hier ist es sehr wichtig, dass der Hund in der Unterordnung des Hundeführers steht, denn die Hürden müssen gemeinsam überwunden werden um keine Strafsekunden zur gelaufenen Zeit hinzugezählt zu bekommen. Bei der nächsten Disziplin, dem Slalom, ging es um Wendigkeit und Schnelligkeit, welcher in zwei Durchgängen vorgeführt wurde. Bei der Abschlussdisziplin, der Hindernisbahn, gaben noch einmal alle Teilnehmer richtig Gas um die 8 Hindernisse in schnellstmöglicher Zeit und fehlerfrei zu meistern. Alles in allem war es ein gelungener Turniertag für die Oftersheimer Hundesportler, was man auch an den Platzierungen erkennen konnte. Sven Schuhmacher kam mit seiner „Bounty“ in seiner Altersklasse in der Ausbildungsstufe Vierkampf 2 auf den 1. Platz und Melanie Eberle konnte sich mit „Biene“, trotz eines kleinen Missgeschicks während des Slalomlaufes, den 2. Platz in ihrer Altersklasse im Vierkampf 2 sichern. Auf geht´s nach Tripsdrill Der diesjährige Ausflug der Mitglieder und Freunde des Hundesportvereins Oftersheim geht am 29. September 2013 nach Tripsdrill. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen, einen schönen kurzweiligen Tag im Erlebnispark Tripsdrill zu verbringen. Gemeinsam als Gruppe fahren wir mit den eigenen Autos nach Tripsdrill, haben vor den Toren des Erlebnisparks noch ein schönes Frühstück um sodann gut gestärkt die Attraktionen des Parks zu erkunden. Ein gemeinsames Mittagessen im „Gasthaus zur Altweibermühle“ steht ebenso auf dem Programm. Die einzelnen Speiseangebote können dem Aushang am Schwarzen Brett auf der Terrasse des Vereinsheims entnommen werden. Der Preis für den Ausflug nach Tripsdrill beträgt inklusive Eintritt und Mittagessen für Erwachsene € 24,00 und für Kinder bis 11 Jahre € 18,50. Wer einen schönen Tag in netter Atmosphäre verbringen will, soll sich bitte in die Liste eintragen. Melanie Eberle

Großer Malwettbewerb DIREKT am Tag des Waldes Tolle Preise zu gewinnen Die Gemeinde Oftersheim veranstaltet gemeinsam mit dem Förderkreis Wildgehege wieder einen Malwettbewerb am Tag des Waldes. Dieses Mal werden die „Kunstwerke“ direkt am Stand des Förderkreises Wildgehege gemalt. So viel wird schon verraten: Als Hauptpreis gibt es einen Eintritt in den „Holiday Park“ zu gewinnen und natürlich viele andere tolle Preise erwarten unsere Kinder. Bilder können gemalt werden: 10 Uhr – 15 Uhr Stimmabgabe: 15 Uhr – 15.30 Uhr Preisverleihung: 16 Uhr Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme beim Malwettbewerb! Ulrike Krause

Einige Bilder von unseren Nachwuchskünstlern vom Tag des Waldes 2011. Bild: U. Krause

SKM Rhein-Neckar Informationsveranstaltung zum Thema: „Vorstellung des Kreisseniorenrates mit seinen Angeboten“ Zahlreiche Angehörige oder sozial engagierte Mitbürger führen ehrenamtlich die gesetzliche Betreuung für einen Menschen, um diesem bei seinen rechtlichen Angelegenheiten zur Seite zu stehen. Hierbei handelt es sich um Menschen, die auf Grund


28

Nummer 36 Freitag, 6. September 2013

von Alter, Krankheit oder Behinderung ihre Rechte in den Bereichen der Vermögenssorge, Gesundheitssorge, Aufenthaltsbestimmung u.a. nicht selbst wahrnehmen können und auf die Unterstützung durch einen gesetzlichen Betreuer, der durch das Betreuungsgericht bestellt wird, angewiesen sind. Der SKM Rhein-Neckar als anerkannter Betreuungsverein im Rhein-Neckar-Kreis und das Caritas-Altenzentrum Sancta Maria Plankstadt laden alle ehrenamtlichen gesetzlichen Betreuer sowie alle an dem Thema Interessierten, herzlich zur Informationsveranstaltung „Vorstellung des Kreisseniorenrates mit seinen Angeboten“ ein. Die Veranstaltung findet am Montag, den 09.09.2013 um 18.00 Uhr im Caritas-Altenzentrum Sancta Maria in Plankstadt statt. Herr Rainer Schlipper, Vorsitzender des Kreisseniorenrates wird an diesem Abend referieren und für Fragen zur Verfügung stehen. Nähere Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erhalten Sie beim SKM Rhein-Neckar unter der Tel.-Nr. 06221-602685.

Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Schwetzingen Der nächste Gesprächskreis für pflegende Angehörige findet am Mittwoch, den 11. September, von 19.00 bis 20.30 Uhr im Gruppenraum, 2. OG, des Diakonischen Werks im Hebelhaus, Hildastr. 4a, in Schwetzingen statt. Einen Menschen zu Hause zu pflegen ist eine große Herausforderung. Der Gesprächskreis bietet in geschützter Atmosphäre Ermutigung, gegenseitige Unterstützung, Information und Impulse für Entlastungsmöglichkeiten. Um Pflegenden die Teilnahme zu ermöglichen, bieten die Nachbarschaftshilfe Schwetzingen und die Kirchliche Sozialstation Schwetzingen folgenden Service an: Gegen eine geringe Aufwandsentschädigung kann für die Zeit des Treffens die Betreuung des Angehörigen von 18.30 bis 21.30 Uhr zu Hause übernommen werden. Informationen hierzu gibt es bei der Leiterin Monika Theilig, Tel. 06202 957124. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, die Teilnahme ist kostenlos.

Selbsthilfegruppe Hörgeschädigte / Tinnitusbetroffene Oftersheim Nach der Sommerpause trifft sich die Selbsthilfegruppe Hörgeschädigte / Tinnitusbetroffene Oftersheim am Dienstag, den 10. September 2013, um 19 Uhr im Gemeindezentrum in der Mannheimer Straße 59. Neben aktuellen Informationen stehen Berichte und Fragen der Mitglieder im Mittelpunkt des Abends. Gäste sind willkommen. Weitere Auskünfte können vorab bei Herrn Kuhn unter der Tel.-Nr. 06224 – 51751 erteilt werden. Michael Koelblin

Veranstaltungen vom 9. September bis 14. September 2013 Montag, 09. September 13:30 Uhr Bergheimer Straße 76, Hedi Weber Wellness und Wandern auf Ischia - Einführung zur Reise 15:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Dietmar Thiesies, Christine Weitmann - Eine ungewöhnliche Reise nach Indien und in den Himalaya - Indien – Bangladesh – Nepal – Tibet Diavortrag mit Bildpräsentation Dienstag, 10. September 11:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Barbara Köhrmann Die Sixtinische Kapelle - Diavortrag 14:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Werner Laessing, Franz Schupp, Frank Tischer - Aktuelle Politik 14:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Hans Th. Flory Die Seele - Vortrag und Gespräch 15:45 Uhr Bergheimer Straße 76, Heidrun Grauerholz-Heckmann - Marcel Proust – „Combray“

Mittwoch, 11. September Hbf.-HD Bahnhofshalle, Wolfram Janik Rucksacktour durch die Alpen: Dolomitenweg I 08:00 Uhr Hbf.-HD Bahnhofshalle, Werner Kolb Frankfurt – Literatur – / Goethestadt 10:30 Uhr Bergheimer Straße 76, Dr. Helmut Haselbeck Epochen der deutschen Literatur 11:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Soana Schüler Gesundheitliche Wirkung von Salzluft und Salzsteinen - Vortrag 15:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Gerlinde Horsch Abaelard und Bernhard von Clairvaux – Das Duell der Denker Vortrag mit Filmvorführung 16:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Gerlinde Horsch, Verena Madtstedt - Autorenforum – Schriftstellerinnen und Schriftsteller stellen sich und ihre Werke vor Donnerstag, 12. September 07:00 Uhr Hbf.-HD Informationspavillon, Siegfried Kott Rasselstein in Andernach und Burg Stolzenfels 09:20 Uhr Hbf.-HD Bahnhofshalle, Horst Karl Kunz, Klaus Haas - Zum Schloss Neuhaus 11:30 Uhr Bergheimer Straße 76, Gerlinde Horsch Die Provence – Licht und Duft des Südens Vortrag mit Filmvorführung 14:00 Uhr Käthe-Kollwitz-Schule, Computertreff - Frau Lippolt, Frau Raj 15:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Dr. Alec Sproten Wie beeinflusst das Alter meine Entscheidungen? - Vortrag Freitag, 13. September 07:30 Uhr Hbf.-HD Informationspavillon, Dr. Christoph Ulmer Auf den Spuren Palladios: Villen und Gärten im Friaul und Venetien 09:10 Uhr Hbf.-HD Bahnhofshalle, Rolf Kwapil, Karl Schottner - Weinheim-GorxheimerTal-Weinheim 09:15 Uhr Hbf.-HD Bahnhofshalle, Ille Hums - Durlach 10:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Dieter König Kunst und Zeitgeschichte Die Grenzen des Lichts, Einführung und Film Samstag, 14. September 09:00 Uhr Hbf.-HD Informationspavillon, Barbara Köhrmann Rom. Bei Rückfragen rufen Sie bitte bei der Akademie für Ältere unter Tel. 06221/9750-0 an! Internet: www.akademie-fuer-aeltere.de Wollen Sie Kontaktperson für die Akademie für Ältere Heidelberg in Ihrer Gemeinde werden? Dann rufen Sie 06221/975010, Herrn Gressler, Akademie für Ältere Heidelberg, oder Herrn Miguel Campos Tel. 06224/171079 an. Akademie-Schrift: Wenn Sie noch kein Mitglied der Akademie für Ältere Heidelberg sind, erhalten Sie die aktuelle AkademieSchrift im Rathaus. Finden Sie dort kein Exemplar, rufen Sie bitte unter 06221/97500 an. Andreas Kickler

Gruppe Brühl – Schwetzingen trifft sich am Montag, 09.09.13 um 15 Uhr zum Gesprächskreis im neuen Gruppenraum in Brühl beim Hallenbad. Kontakt: Gardy Cerff, Tel. 139955 u. Margit Beiersmann, Tel. 75974 Gardy Cerff

Hospizgemeinschaft Schwetzingen Hockenheim Beratungsstunde im Büro der Hospizgemeinschaft im Altenpflegeheim am Krankenhaus Schwetzingen Die monatliche Beratungsstunde – die kostenlos ist und ohne Voranmeldung in Anspruch genommen werden kann – zu den Themen Sozialleistungen für Familien mit Pflegefällen und Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht findet am Mittwoch, den 11. September 2013 von 17.00 – 18.00 Uhr im Büro der Hospizgemeinschaft im Altenpflegeheim am GRN Gesundheitszentrum Schwetzingen statt.


Nummer 36 Freitag, 6. September 2013 Rechtsgültige, dem neuen Patientenverfügungsgesetz angepasste Patientenverfügungsmappen und Vordrucke von Vorsorgevollmacht, stehen zur Verfügung. Wir erläutern die Änderungen, helfen Ihnen beim Ausfüllen und beantworten Ihre Fragen. Trauertreff der Hospizgemeinschaft Schwetzingen Nächster Termin: 13. September 2013 von 16.00 – 17.30 Uhr im Hebelsaal im J. P. Hebel-Haus, Hildastr. 4a in Schwetzingen. Siehe, die Trauer, sie ist der Trauernden einziger Trost. R. Hamerling Trauernde, die mit dem Verlust eines vertrauten Menschen leben müssen, können einmal im Monat miteinander ins Gespräch kommen. Wir möchten Ihnen in der Zeit der Trauer eine Hilfe und Begleitung sein. Denn der Verlust eines nahen Angehörigen oder lieben Freundes kann uns in Verzweiflung, Verwirrung, Einsamkeit und Tiefen stürzen und Gefühle auslösen, die wir vorher so noch nie gekannt haben. Hierbei ist es ganz unabhängig, wie lange der Verlust zurückliegt, ob ein paar Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre und welcher Konfession oder Nationalität Sie angehören. Erstkontakt und weitere Infos über Frau Ingrid Gottfried (Tel. 06205/5309)

29

Verlosung

Die Löwen live erleben! Heimspiel: RNL – SG Flensburg/Handewitt

kets icnen Tin 5 xzu2gew Mi., 11 11.09.2013, 20.15 Mannheim Mi 09 2013 20 15 Uhr | SAP-Arena Man Losungswort:

„SG Flensburg/Handewitt“

Teilnahmeschluss:

Sonntag, 08.09.2013

Anrufen und gewinnen! 0137 837 00 17* *0,50 EUR pro Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen. Es werden 5 x 2 Tickets verlost. Teilnahmeberechtigt ist jedermann, ausgenommen Mitarbeiter des Verlages, der K. Nussbaum Vertriebs GmbH und deren Angehörige. Die Gewinner/-innen werden schriftlich benachrichtigt und unter www.nussbaum-slr.de und www.nussbaum-bfh.de unter dem Themenbereich „Leser” veröffentlicht. Sachgewinne können nicht ersatzweise ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

.DE powered by Nussbaum Medien

und dem Turn- und Sportverein Rot

– Anzeigen – UF | 10-KILOMETER-LA 5-KILOMETER-LAUF ING LK 10-KILOMETER-WA HALBMARATHON | P CU DREI-LÄNDER-LAUF

EMBER 2013 SONNTAG, 8. SEPT TSV 05 ROT AB 9.30 UHR | BEIM ON-ROT KIRRGASSE, 68789

ST. LE

Mehr Informationen unter www.lokalmatador.de | WebCode: Lauf1003


2013-36 Mitteilungsblatt - Gemeinde Oftersheim