Page 1

03 -14 offguide.de

Essen


04 Inhalt 06 Editorial Gastronomie 08 10 11 12 Müllers auf der Rü

Cafe Extrablatt Rüttenscheid NeoN Café & Bar J·e·e·z·u·s Müllers auf der Rü

Shopping 14 Design Gipfel - Fashion Outelt 15 Tolle Trau(m)ringe 16 1. Fashion Flash Essen Entertainment

1. Fashion Flash Essen

20 21 28 29 29 30 31 32 32 33

Salut Salon - Lichtgestalten Klassische Momente Die 14. Rüttenscheider Musiknacht Better Than Bad Pohlmann – Nix ohne Grund Pretty Joe alias Helge Schneider Supaclip Dancing Maneki Music w/ BLAWAN Voodoo w/ Iron Curtis Hotel Shanghai im März

Interview Interview: Yoshino

22 Yoshino 34 Kreative Klasse e.V. Kolumne 18 Kolumne: Judith Hasselroth 36 Kolumne: Der Deejay & Der Dichter 38 Termine im März 48 Erreichbarkeit 50 Impressum

Pohlmann


06 Editorial

Frühlingserwachen Passend zum Frühlingsanfang wird am 21. März ein neues Gastro-Konzept unter dem göttlichen Namen Jeezus aus der Wiege gehoben. Vergesst Minze, Myrre, Salbei und kreuzt euch das Eröffnungsdatum schon mal im Kalender an. Der 1. Fashion Flash (Ladies Edition) schlägt am 10. und 11. März ein! Die Weststadthalle wandelt sich dann zum Shopping Tempel mit Schuhen bis zu 70 % Preisnachlass von über 500 Top-Marken. Einmal zahlen und Samba Samba die ganze Nacht bietet hingegen die 14. Rüttenscheider Musiknacht mit zahlreichen Bands, DJs, Acts und Abschlussparties links und rechts der Essener Flaniermeile. Am 31. März ist Perspektivenwechsel angesagt: Klassische Momente in der Philharmonie bieten mit Cross Over die seltene Möglichkeit Klassik neu zu erleben. Im März steht außerdem der off-Klasse -Wettbewerb in Kooperation mit Kreative Klasse e.V. an. Als Hauptpreis winken neben freier Nutzung von klasse Räumen in der Essener Theaterpassage, viel PR samt Freianzeige im offguide. In diesem Sinne … euer offguide-Team


08 Gastronomie

Das Extra für Frühstück-Fans Direkt am Stern, im Herzen von Rüttenscheid liegt das Cafe Extrablatt. Auf drei Ebenen mit verschiedenem Sitzmobiliar kann entspannt, gegessen und getrunken werden. Getreu dem Motto: Wenn schon früh dann aber lecker, bietet das Cafe Extrablatt montags bis samstags (8:30 - 12:00 Uhr) sowie sonntags (9:30 -14:00 Uhr) unterschiedliche Frühstücks-Varianten: Ob „American Breakfast” mit Rühreier und Speck (5,95 Euro), „Hemingway” mit Serranoschinken, Croissant & Co (7,95 Euro), Express-Frühstück für Eilige (2,45 Euro) oder großes (und gemütliches) „all you can eat” Frühstücks-Buffet (7,45 bzw. 9,95 Euro) – Cafe Extrablatt Rüttenscheid bietet das gewisse Extra für einen guten Start in den Tag! Kaffeespezialitäten auf Basis eigener Röst- & Mischungsrezepturen runden das Angebot ab. cm Cafe Extrablatt Rüttenscheider Straße 58 - 60, 45130 Essen Weitere Infos: www.cafe-extrablatt.com


Fotos: Patrick Kaut

Gastronomie 09


10 Gastronomie

NeoN Café & Bar Neon ist grell, außergewöhnlich und vielseitig. Genau wie die gleichnamige, neue Szenegastro am Salzmarkt. Kurz und knackig auf den Punkt gebracht, versteht sich das Café & die Bar NeoN als neue Anlaufstelle in der Essener Innenstadt. Im authentischen Ambiente und mit schiefen Bildern auf Retro-Tapete fühlt man sich gleich willkommen – unabhängig von Szene oder Alter will das NeoN die Leute abholen. Je gemischter desto besser!

klassischen Flammkuchen gibt es verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Zutaten-Kombinationen. Flammkuchen muss aber nicht immer herzhaft sein. Unser Tipp: Probiert unbedingt auch die dunklen Holzknecht Brote mit Speck & Co. Ihr werdet begeistert sein! Daneben stehen wechselnde Aktionen, Fußball Live-Übertragungen und Veranstaltungen (wie z. B. After-Work-Party am Donnerstag oder tägl. Happy Hour ab 18:00) auf dem Programm.

Das offene Konzept ist urban und nicht nur die bequemen Polstermöbel auf der oberen Ebene sind perfekt für lebhafte Gespräche und gute Drinks.

Es gibt viele Arten von Cafés und Bars. Betreiberin Synkes Idee: frisch und inspirierend, für Körper, Geist und Seele. Natürlich, kreativ und originell kombiniert, szenig inspiriert. Man könnte auch sagen: Essen trifft Berlin – also maximaler Widerspruch. cm

Kleine Speisegeschichten sind hier an der Tagesordnung bzw. bis 24:00 Uhr. Neben dem

NeoN Café & Bar am Salzmarkt, 45127 Essen Weitere Infos: www.neon-essen.de


Gastronomie 11 Spirituose von unserem Bar Team infusioniert und verfeinert” ergänzt Cocktailchef Henning Riecken.

I‘ll be back … In Essen brodelt zur Zeit die Gerüchteküche. Anlass ist das neue Gastro-Konzept aus Bar und Club, welches am 21. März aus der Wiege gehoben wird und den göttlichen Namen Jeezus trägt.

Was darf beim Jeezus-Opening erwartet werden? Drei Könige? Minze, Myrre und Salbei? Ein ganzer Stall voller Viehzeug? „Sicher nicht!” versprechen die Betreiber Andrej Buhonov (Studio Club) & Mario Bimmermann (Frida Club). „Jeezus steht für eine hochwertige Kombination aus Bar und Club mit Fokus auf Qualität der Drinks und anspruchsvollem Clubbing ohne starre Kleiderordnung” erklärt der ehemalige Initiator des Frida Clubs. An der sechs Meter langen Theke im Jeezus, sollen künftig von Mittwoch bis Samstag die besten Cocktails der Stadt kreiert werden. „Die kleine übersichtliche Karte wird dementsprechend sowohl moderne Interpretationen als auch Klassiker bieten. Mit einer Mischung aus Twists und Evergreens die in einer sehr guten Qualität daher kommen, sollen die Gaumen selbst Cocktailerfahrener stimuliert werden. Hierfür werden Säfte frisch gepresst, Sirups selber hergestellt und die ein oder andere

Im unten gelegenen Chapter-Club bietet dasJeezus einen großzügig geschnittenen Bereich mit Bar und Tanzfläche. Die VIP Lounge punktet mit eigener Theke und Service. Freitags versorgt Gordon Hollenga vom Hamburger DJ-Team „The Disco Boys” mit DiscoKlassikern und modernen House-Songs ein erwachsenes Publikum ab 23 Jahren. Den Samstag bespielen weitere Residents im Wechsel. „Wir sind so kommerziell, wie‘s sein muss und so clubbig, dass Alle tanzen” beschreibt Mario Bimmermann das Musikprogramm. Als Chapter-Club konzipiert, hüllt sich die Kombination aus Cocktailbar und Club zudem jeden zweiten Monat in unterschiedliche Kulissen. Den szenischen Auftakt beim Opening macht „Big in Japan” – verspielt, schön und magisch. Dort, wo vor 50 Jahren die Schönen und Reichen flanierten, soll ab dem 21. März das Nachtleben pulsieren. Die neue Location unweit des Essener Hauptbahnhofs, direkt gegenüber dem Sheraton Hotel, trumpft mit entsprechend Platz auf drei Ebenen und im Sommer sogar mit eigenen Außenbereich auf. cm

21.03. - Opening Jeezus Bar und Club, Huyssenallee 66, 45128 Essen Weitere Infos: www.jeezus.de


12 Gastronomie

Müllers auf der Rü Nelson Müller will sich mit „Müllers auf der Rü“ am Stern auf handwerkliche (Traditions-)Küche besinnen. Den passenden Rahmen bieten die umgebauten Räumlichkeiten des ehemaligen „Essenz“ am Rüttenscheider Stern. Die Decke wurde ein Stück weit abgehangen, Wände eingezogen und gewisse Örtchen auf der oberen Etage installiert. Die Küche fungiert als Herzstück mitten drin im kulinarischen Geschehen, so dass die Zubereitung der vielfältigen Speisen (fast wie in einer Live-TV Show) direkt vor den Augen der Gäste erfolgt. Preislich und gastronomisch bietet der Mix aus Markthalle und Brasserie eine große Spanne: Von Currywurst „To Go” über Hummersüppchen und gegrillten Fisch bis hin zu Kässpätzle wird hier jeder Geschmack und Geldbeutel bedient. Geplante Eröffnung des „Müllers an der Rü“ ist zwischen Mitte und Ende März. Der Bistro-Bereich wird über 60 bis 65 Sitzplätze verfügen. Dort sollen dann auch Veranstaltungen, wie zum Beispiel regelmäßige Live-Musik-Abende über die Bühne gehen. red Müllers auf der Rü Rüttenscheider Straße 62, 45130 Essen Weitere Infos: www.nelsonmueller.de


14 Shopping

Design Gipfel

Fashion Outlet

Design Gipfel – der Essener Markt für junges Design und Handgemachtes lädt von Samstag, den 12. bis einschließlich Sonntag, 13. April bereits das vierte Mal zum shoppen, schnacken und chillen in die Weststadthalle.

Getreu dem Motto „Refresh Your Style!“ bietet Inhaber Robin Kummer im Fashion Outlet an der Klarastr. 13 (direkt am Rüttenscheider Markt) exklusive Musterkollektionsteile für Sie und ein wenig Ihn. Der modische Schwerpunkt liegt auf US Labels, wie Doma Leder, Faith Connexions, Juicy Couture, Junk Food, J Brand, William Rast, Sky, True Religion und 291.

An zweiten April-Wochenende präsentieren 50 Aussteller von 12.00 bis 18:00 Uhr wieder Kleinserien und limitierte Liebhaberstücke aus Mode, Schmuck, Grafik sowie Accessoires und Design, das es sonst nirgendwo zu kaufen gibt. Lounge-Musik und delikate Crêpes bilden den Rahmen für das kreative Shopping-Event. Besucher erwartet außerdem ein interaktiver DIY-Stand von Dawanda. Zudem gibt es viele großartige Produkte der Aussteller zu gewinnen. Der Eintritt beträgt 3 Euro, Kids unter 14 Jahren haben wie immer freien Zugang. red 12 - 13.04. - Weststadthalle Weitere Infos: www.design-gipfel.de

Modebegeisterte Schnäppchenjäger erwartet hier eine untypische Vielfalt an Jeans mit Hunderten verschiedener Modelle, schillernde Streetwear aus Short und Long Sleeves sowie Accessoires und eine kleine aber feine Auswahl an Damenschuhen. Freundliche kompetente Beratung, ungezwungene Atmosphäre untermalt von Elektro und Chill Out Sound, machen Lust auf Shopping. In diesem Sinne: „Refresh Your Style!“ red Fashion Outlet Klarastr. 13, 45131 Essen Weitere Infos: www.fashion-outlet-essen.de


Shopping 15

Tolle Trau(m)ringe Tolle Trau(m)ringe – das neue Trau(m)ringstudio Rüttenscheid hat sich darauf spezialisiert dass aus Trauringen, Traumringe werden. Individuelle Wünsche werden ins Design integriert damit Ringe, die ein Leben lang begleiten genau so individuell sind wie ihre Träger. Aus diesem Grund bietet der neue Fachhandel Freundschafts-, Verlobungs-, Partner- und Trauringe im individuellem Design sowie eine große Auswahl führender Hersteller in allen Preislagen. Getreu dem Motto: So besonders wie ihr sollen auch Eure Trauringe sein, bietet das Team um Familie Stimpel außerdem Sonderanfertigungen, Umgestaltung sowie Änderung von Edelsteinen. Individuelle und kompetente Beratung, Qualität auf hohem Niveau und gutes Preis- / Leistungsverhältnis runden das Angebot ab. Das Trauring Studio findet sich gegenüber Rüttenscheider Markt nur fünf Gehminuten vom Stern entfernt. red Tolle Trau(m)ringe – Trauring Studio Rüttenscheid, Klarastr. 47, 45149 Essen Weitere Infos: www.tolletrauringe.de


16 Shopping

1. Fashion Flash Essen – Das Outlet-Event in deiner Stadt Im Rahmen des ersten Fashion Flashes (Ladies Edition) verwandelt sich die am Limbecker Platz gelegene Weststadthalle am 10. und 11. März in einen Schuh-Shopping-Tempel mit tollen Angeboten für das weibliche Klientel.

Beim brandneuen Outlet-Event werden vor allem Schuhe aber auch Taschen und Accessoires mit bis zu 70 % Preisnachlass von über 500 Top-Marken erhältlich sein und das von 12:00 bis 21:00 Uhr! Damit nicht genug, rücken mit jedem verkauften Paar weitere Schuhe nach, so dass Frau auch nach Feierabend (High) Heels, Sneakers & Co spannender, unbekannter sowie trendiger Marken stöbern, entdecken und kaufen kann.

In der Nacht von Montag auf Dienstag tauscht das engagierte Fashion Flash Team zudem einen Großteil der Waren komplett aus. Daneben lädt die Fashion Flash Lounge mit kleiner Bar und DJ-Tunes zur Shopping Pause ein. Bei Espresso, Kaffe und weiteren Getränken können eingekaufte Schuhe ganz entspannt bewundert und / oder vorgeführt werden. Bei freiem Eintritt, einem Begrüßungs-Prosecco und stimmungsvoller Musik kann quer durch alle Stile von Größe 36 bis 42 auf 1000 m2 gestöbert werden. On Top gibt‘s weitere Überraschungen, wie z. B. kostenloses Styling vom Frisör & Make Up Artist.


Shopping 17

Zum Auftakt steigt am Samstag, den 8. März die Fashion Flash Pre-Shopping-Party inklusive Modenschau & Präsentationsstand im Essence. Fashion Flash Besucherinnen haben hier neben freiem Eintritt und Willkommensgetränk, die Möglichkeit neue Tanzschuhe zu entdecken. Das Fashion Flash Team ist ein junges Start Up aus Berlin, welches sich zum Ziel gesetzt hat, im Jahr 2014 zahlreiche Fashion Flashes in ganz Deutschland zu veranstalten. „Wir wollen modeaffine Frauen aller Altersklassen in einer angenehmen Atmosphäre mit reduzierten Markenschuhen ‚flashen‘ und sie mit innovativen Aktionen für den Fashion Flash begeistern” so beschreibt Projektmanager Marcos Martinic die Philosophie der Fashion Flash Outlet-Event-Reihe.

Die clevere Verkaufsveranstaltung tourte in Deutschland bereits durch mehrere Städte, wie Köln, München, Bonn oder Chemnitz und sorgte vor Ort für unlimitiertes Einkaufsvergnügen bei Shoppingjägern und Modebegeisterten. Dortmund (23.04.), Bochum, Bielefeld, Hamburg, Leipzig, Mainz und Saarbrücken dürfen die Mega-Shoppingshow für Fashionistas demnächst ebenfalls erleben! Die FB-Präsenz des Fashion Flashs bietet zudem die Chance einen Gutschein für den Fashion Flash zu gewinnen und versorgt mit weiteren interessanten Informationen zum Fashion Flash in Essen. red

10.03. - 11.03.2014 - Weststadthalle Essen Weitere Infos: www.facebook.com/FashionFlashEvent


18 Kolumne gramm inaktiv scheint. Aber ich habe immer gedacht: wen interessiert‘s was ich mache?

judyjournalist #07

Werte Freunde des guten Geschmacks, ich habe mich entschieden! Als Nachtrag ob (kurzgefasst) gute Musik von schlechten Menschen okay ist: nein, für mich ist sie nicht okay. Ich würde sie aus meinem Leben verbannen, denn wenn ich Musik höre, befasse ich mich auch mit den Werten des Menschen dahinter. Punkt.

Nachdem ich das nun für mich klar habe, hab ich mich mal mit Datensicherheit und dem allseits beliebten WhatsApp beschäftigt. Jaaa, alle Daten werden bei diesem System unverschlüsselt übermittelt und es funktioniert quasi als körpernahe Wanze. Nicht nur die programminternen Daten, sondern auch alles andere auf meinem Mobiltelefon wird mitgelesen und landet selbstredend auf Servern in den USA, auch wenn das Pro-

Jetzt bin ich doch leider häufiger auf Antworten gestoßen. Es geht um Standort Ortung, Sätze aus dem Zusammenhang, Beratungsgespräche und viele weitere Informationen die da zusammengetragen werden. Und sie würden es nicht tun, wenn es keinen Sinn machen würde. Als Beispiel ist oft die Kreditwürdigkeit genannt, wenn es um die Finanzierung von größeren Dingen geht. Und wenn schon die Schufa nur nach Kategorien Kreditwürdigkeiten vergibt und nicht gemäß tatsächlicher Begebenheiten, dann möchte ich nicht wissen wie spezielle Profile von diversen Nutzern erstellt werden. Ergo: Akku raus oder deinstallieren! Ich hab‘s getan, der Akku ist noch drin und bin auf Threema umgestiegen. Mit einem Grinsen im Gesicht las ich die Zeile: „verschlüsselte Messaging-App, … die keine Firma oder Regierung mitlesen kann!” und ich fühlte mich gut dabei! Nun noch die Kontakte abgleichen und es kann losgehen. Meine übriggebliebenen Kontakte: Lutz. Lutz ist toll, aber echt kein reger Kontakt von mir, aber das ist mir jetzt auch erst mal egal. Ich arbeite nun daran meine Freunde auf das Threema-Ufer zu holen. So, damit mache ich jetzt weiter und werde Euch dabei auf dem Laufenden halten. eure Judith judith@wohngemeinschaft-essen.de


Shopping 19


20 Entertainment

Salut Salon Was mag das sein, das eigene Schicksal? Fragen, die sich Philosophen seit jeher stellen und die Menschen bis heute bewegen: nach der Zufälligkeit von Begegnungen, dem Verlauf von Lebenslinien, nach Wegen, die jeder für sich geht, und dem einen oder anderen Weg, auf dem man geschoben oder getragen werden muss. Das haben Leben und Musik gemeinsam: Niemals verraten sie – mit Oscar Wilde gesprochen – ihr ‚letztes Geheimnis‘ ganz. Immer bleiben Fragen.

Lichtgestalten Artistisch Licht gestalten! Ob im Schein einer glimmenden Glühbirne oder im raumsprengenden Lasergewitter: Lichtgestalten bewegen. Lichtgestalten emotionalisieren. Lichtgestalten verändern.

Etwa die nach dem Verhältnis von Zufall und Konzertbesucher. Geht eigentlich jemand freiwillig in klassische Konzerte? Wer hat davon nicht schon geträumt – Schicksal spielen! Salut Salon machen es – auf Klavier, zwei Geigen und Cello. Im neuen Programm wagen sie sich an Über- und Allzumenschliches – selbstironisch, charmant, klassisch-furios, virtuos-akrobatisch und nun auch eigenwillig- philosophisch. red

Von Licht und Schatten umschlossen verbinden sich in der neuen GOP Show artistische Höchstleistungen, emotionaler Live-Gesang und virtuose Comedy zu einem einzigartigen Kunsterlebnis zwischen subtilen Momenten und großen Effekten. Modernste Technik ermöglicht in Lichtgestalten außergewöhnliche Seheindrücke. Charismatische Künstler ziehen sie in Ihren Bann. Lichtgestalten erzählt vom zweiten Blick auf etwas, das bei Lichte besehen neu und wunderbar werden kann. Mit wahren Lichtgestalten, die mit Licht gestalten, begeistert diese Show: beeindruckend, musikalisch, humorvoll und sexy. red

Sonntag, 30.03.2014 - Philharmonie Essen Weitere Infos: www.popversammlung.de

06.03. - 11.05. - GOP. Essen Weitere Infos: www.variete.de


Entertainment 21

Foto: FrankVinken

Stil oder den Klang von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ mit Sinfonieorchester und E-Gitarre.

Klassische Momente Am Montag, den 31.03. präsentiert Albanese Music einen musikalischen Streifzug vom Barock bis hin zur Moderne in der Philharmonie Essen. Das Cross Over Konzert „Klassische Momente” im Alfred Krupp Saal bietet die seltene Möglichkeit Klassik aus einer völlig anderen Perspektive zu erleben.

Selbst die genialsten Komponisten kamen selten ohne Melodien oder Rhythmen aus, die sie entliehen und gekonnt zu originalen Meisterwerken verwoben. Klassische Momente geht den umgekehrten Weg und lässt Streicher von Solo-Kastagnetten begleiten, probt Schumanns berühmtes Klavierkonzert im Cross Over

Willkommen zu klassischen Hits mit dem weltberühmten Konzertpianisten Boris Bloch („Der Poet am Klavier“ laut Marcel Reich-Ranicki), Rafael Cortex (Gitarre), Kastagnetten-Virtuosen Alberto Alarcón (Folkwang Universität der Künste), Aalto Theater Chordirektor Alexander Eberle an der Orgel, E-Gitarristen Jean-Yves Braun (University of Southern California, Kon servatorium Amsterdam, Folkwang Universität der Künste) und last but not least Wolf Codera (diesmal als klassischer Klarinettist). Das aufstrebende Orchester der Jungen Philharmonie Köln wird vom vielgereisten Cross Over Experten Philipp Maier dirigiert. Die populären Stücke in ungewöhnlichen Instrumenten-Kombinationen eröffnen darüber hinaus eine jährliche Cross Over Konzert-Reihe, bei der junge Talente gemeinsam mit etablierten Stars bekannte klassische Hits auf hohem Niveau spielen. Die klassischen Momente richten sich somit sowohl an Liebhaber als auch Neueinsteiger der klassischen Musik. Tickets ab 10 Euro im Vorverkauf gibt es im Ticketshop an der Philharmonie, bei der TicketHotline 0201 81 22 200 oder direkt unter: www.ruhrticket.de. red 31.03. - Philharmonie Essen Weitere Infos: www.albanese-music.de


22 Interview

ANTENNE YO im KIOSK In unregelmäßigen Abständen lädt das KIOSK zum Sondersamstag mit Sendungsbewusstsein. Präsentiert von den Festland Mitgliedern DJ Yoshino & DDFM empfiehlt sich ANTENNE YO als Pop Andacht im Radio Show Format für Freunde der Popkultur. Wir trafen Yoshino alias Joachim Schaefer zum Gespräch … Hi Yoshino, wie bist Du eigentlich zu Deinem klangvollen Namen gekommen?

Hallo Christiane, ich war mit 16 Schlagzeuger in der Punkband „Saccharine Smile” und habe mir dafür ein Schlagzeug der Firma „Ho Shino” gekauft und weil mich Alle immer Jo nannten, wurde daraus Jo Shino. Irgendwann hat Herb LF –bei dem ich „lorenzo” Platten veröffentlicht

habe, ohne mich vorher zu fragen ein „Y” aus dem „J” gemacht und das Leerzeichen rausgenommen. Dabei ist es dann geblieben. Anfang der 90er Jahre warst Du außerdem im Umfeld „Rote Liebe” unterwegs. Was ist seither bei Dir passiert?

Interessant. Wer sagt das? Das steht im Festland Pressetext zum Album „Welt Verbrennt“ von Steffen Irlinger …

Umfeld in dem Sinne, dass ich den Thomas Geier schon lange vor der Roten Liebe kannte, weil der halt auch Schlagzeug gespielt hat und immer noch spielt und wir außerdem in verschiedeneren Essener Bands gespielt haben.


Interview 23 Er war bei„Die Regierung” und ich bei„Marilyn‘s Army”. Dort habe ich Geige und Akkordeon gespielt und daher kennen wir uns.

Album beschäftigt, das fertiggestellt sein wird im frühen September und Ecke Oktober erscheint.

Das Umfeld kommt dann später wieder … der Abend, an dem die „Rote Liebe” geschlossen wurde – da stand ich vor der Tür und kam schon nicht mehr rein. Ich war in der ersten Roten Liebe am Stern viel tanzen. In der zweiten Roten Liebe im Girardet Haus war ich auch hin und wieder und bin dort immer nur winkend am DJ Pult vorbei gegangen. Richtige Gespräche gab‘s da nicht. Ich kannte eigentlich nur den Thomas aus der Essener Bandszene.

Was ist mit einer Tour zum Album?

Wann haben Thomas und Du clubtechnisch angefangen gemeinsame Sache zu machen?

Das war auf einer Privatparty, lange nach der Roten Liebe. Thomas hat eine 12“ von „lorenzo” aufgelegt. Da bin ich zu ihm hin und sagte: „Hey, ist doch super, dass du das spielst – das hab ich gemacht.” Und er so „Echt?! Wie? Das kommt aus Essen?!! Is ja Wahnsinn. Das hast Du gemacht?” Daraus entstand dann die Idee sich zusammen zu tun. Wie ging‘s weiter?

Daraufhin haben wir im Fink aufgelegt, Freischwimmer-Parties in leerstehenden Ladenlokalen und die Radio Gruga Parties auf der Messebrücke veranstaltet. Im Laufe der Zeit haben wir dann begonnen „Festland” Lieder mit Texten des Malers Fabian Weinecke zu komponieren. Jetzt sind wir gerade mit dem dritten

Ja, auf jeden Fall. Eine Tour, mit vielleicht einem ersten Konzert in Essen und dann nach der Tour als Abschluss nochmal eins im Maschinenhaus an der Zeche Carl – das wäre unser Wunsch. Im Maschinenhaus wollen wir dann auch noch eine Aufnahme machen, weil die Akustik dort sehr schön ist. Wann genau begann Deine popkulturelle Sozialisation?

Neben meiner klassischen Ausbildung auf der Geige habe ich, solange ich denken kann immer Bands gehabt. Diesen Ausgleich brauchte ich aber ich habe auch nie das Klassische aufgegeben – das ist beides wichtig. Inwiefern hat das alles mit „Antenne Yo” zu tun?

Mit meiner Geigenlehre hat das gar nichts zu tun. Im Unterricht lehre ich größtenteils klassische Geige mit Ausflügen in die Popmusik. Improvisieren tun wir da ganz selten. Natürlich stehe ich in dem Moment auch auf einer Art Bühne und entertaine. Bei „Antenne Yo” stehe ich auch auf einer Art Bühne aber will das gar nicht so sehen als dozieren. Ein Freund hat das ganz schön benannt, als „ingeniös über Musik sprechen”. Also, ohne dass wir es vorher groß recherchiert oder nachgewiesen haben.


24 Interview Was man so gefährliches Halbwissen und auch wirkliches Wissen nennt. Entweder kommt das dann in dem Moment oder nicht.

quenzer benutzt und daran angelehnt haben Kraftwerk, DAF oder auch Depeche Mode ihren Sound entwickelt.

Klingt nach klassischer Improvisation wie beim Stand Up …

Am 5. April gibt es dann ein „Antenne Yo Spezial” mit Thomas Geier und DDFM im KIOSK. Thomas Geier legt „Mögliches und Unmögliches aus (s)einer Kindheit und Jugend auf” …

Ja, auf jeden Fall! Hingehen, Platten einpacken und dann ein bisschen improvisieren. Es soll in der Vorbereitung und an dem Abend unangestrengt sein. Unaufgeregt und ohne großes Brimborium, dass den alten Veranstaltungen zu eigen war. Einfach nur ganz unaufgeregt Freunde einladen und dann trifft man sich einmal im Monat und Jemand spielt zu einem gewissen Thema Platten vor. Wie an einem Abend in der Galerie, nur dass die Exponate keine Kunstwerke sind, sondern die Platten, die Jemand zu diesem ganz bestimmten Thema auflegt. Dazu wird entweder noch was erzählt oder auch nicht. Mal mehr oder mal weniger. Quasi wie ein lebendiges Musikarchiv zu wechselnden Themen. Ingeniös. Bei der Premiere gab es Italo Disco zu hören und im Februar bestimmte Elektro unter dem schönen Titel „Schöne Sequenzer Platten” euer Programm. Was hören wir im April?

Der Samstag im Februar war cool, lang und ausgelassen. Da kamen natürlich Kraftwerk und DAF zum Zuge aber auch viele andere Platten, wie zum Beispiel Weltmusik aus den 70er Jahren und New Wave Musik oder auch New Age, Klaus Schulze und Tangerine Dream. Die haben Synthesizer und diese ersten Se-

Klingt vielversprechend. Woher nimmst Du Inspiration und Themen?

Aus meinen Leidenschaften. Ich habe eine Leidenschaft für Italo Disco und dann habe ich eine Leidenschaft für trashige Euro Disco aus den Neunzigern, für Sequenzer- Musik, für aufgeräumte Rockmusik und für Clubmusik. Ich will gar nichts abdecken und es soll auch keine musikwissenschaftliche Reihe sein. In „Antenne Yo” steckt natürlich mein Name mit drin aber es sollen auch andere Leute, die sich das zutrauen aus ihrem Archiv schöpfen und Themen vortragen, wie zum Beispiel Thomas im frühen April. Da ist das Thema kein streng musikalisches sondern ein biografisches. Was ist mit Tanzen?

Tanzen ist nicht. Das Format aus Musik und Vortrag soll definitiv in sich abgeschlossen sein. Wir lassen die Musikshow so wie es ist, denn sonst verliert „Antenne Yo” seine Einzigartigkeit. Wenn dann nach einer Art Abmoderation oder letzter Platte die Situation entsteht, dass Tische raus geräumt werden und die Leute tanzen, fände ich das im Anschluss total super.


Interview 25

Wie seid ihr auf den Namen gekommen?

auch mal Jemand anderes auflegen lassen.

Ich habe mir Namen wie „Antenne Rüttenscheid”, „Stern Radio” oder „Tonrausch” gesucht und mit meinem Sidekick Dietmar Feldmann überlegt. DDFM improvisiert Jingles  mit einem Vocoder und kommentiert mit diesem auch. Den Looper benutze ich. Zum Abschluss musizieren und improvisieren wir dann gemeinsam.

Vielen Dank für das Interview!

Wir haben dann mal ein paar Ideen hin- und hergeschossen und DDFM kam auf „Antenne Yo”. Die Wortkreation hat uns aufgrund ihrer Bildhaftigkeit überzeugt. Das „Y” hat ja auch was von einer Antenne, ist prägnant und kann sich neu füllen. „Yo” kann auch eine Art Statement sein, wie zum Beispiel „Yo, Alter!” Da sind wir beim Hip Hop. Insofern kann man

Interview: Christiane Mihoci - Fotos: Lisa M. Engel  

KIOSK Brigitta - Ecke Anna, 45130 Essen Weitere Infos: www.imkiosk.de


28 Entertainment

Die 14. Rüttenscheider Musiknacht Die Musiknacht steigt am Samstag, den 29. März ab 21:00 in 16 der angesagten Locations in Essen-Rüttenscheid. Die Nachtschwärmer und Musikfans werden von 17 Bands, DJs, Acts sowie den Abschlussparties im Solid, der EgoBar und Frida unterhalten.

Das Prinzip ist altbewährt: Einmal zahlen und Samba Samba die ganze Nacht! Wobei allerdings, im Gegensatz zum Trinksong von Toni Holliday, bei der Musiknacht die musikalische Vielfalt gewahrt bleibt und die Bandbreite mit Rock, Latin, Oldies, Pop, Funk, Charts und natürlich Samba Samba abdeckt. Und da ein solch fettes Musikprogramm nicht in eine handelsübliche Kneipe passt, beteiligen sich direkt mehrere Kneipen oder halt auch mal halb Rüttenscheid am Event. In Essen-Rütten-

scheid spielen sodann 17 Bands in 16 Locations. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt’s im Curry ‘ne Currywurst mit Pommes für nur 3,90 Euro. Damit dann niemand frühzeitig nach Hause gehen muss, steigen ab 1:00 Uhr in der Ego Bar, Solid und Frida noch Abschlussparties mit dem besten Sound aus House, Charts, Funk, Soul und R‘n‘B. Tickets zum Preis von 11 Euro im Vorverkauf gibt es im Ticketshop an der Grugahalle und unter der Ticket-Hotline: 02365 50 35 500. Der Eintritt an der Abendkasse in allen teilnehmenden Lokalen beträgt 13 Euro. red Samstag, 29.03.2014 - Essen-Rüttenscheid Weitere Infos: www.musiknacht.com


Entertainment 29

Better Than Bad im Südrock Am Samstag, den 22. März spielen im Südrock „Better Than Bad” live und bei freiem Eintritt. Das Essener Quartett kommt mit einem Hauch britischer Attitüde daher und nimmt uns mit auf eine musikalische Reise durch große Träume, kühne Visionen und dunkle Melancholie.

Pohlmann – Nix ohne Grund Als Teenager absolvierte Pohlmann eine Maurerlehre. Vielleicht hat er damals die Welt als nicht viel mehr als einen großen Haufen Pflastersteine wahrgenommen und dabei festgestellt: Das verdammte Leben ist tatsächlich bloß eine endlose Baustelle!

Von Alternative über Britpop bis American Emo und Grunge durchkreuzen Better Than Bad mit Power und Leidenschaft sämtliche Facetten der Rockmusik. It‘s Better Than Bad - It‘s Good! Support kommt von der Oberhausener Band Lane. red

Kann sein, dass Pohlmann deswegen heute so etwas wie den Jack Kerouac unter deutschen Musikern repräsentiert – ein König der Straßen, mit dem Sprachgefühl eines großen Idealisten. Das ist bewegend. Nicht nur, weil er mit der Sprache eines genialen Drifters jongliert, sondern weil er in seinen Songs mit einer wunderbar widersprüchlichen Selbstbespiegelung aufwühlt. Er ruft ins Gedächtnis, dass Erfolg nur jenen beschert ist, die sich ihren Idealismus bewahren und authentisch bleiben. red

Samstag, 22.03.2014 - Südrock Weitere Infos: www.suedrock.de

Samstag, 15.03.2014 - Zeche Carl Weitere Infos: www.popversammlung.de

Überzeugende Instrumentalisten gepaart mit unverwechselbarer Stimme machen die LivePerformance der vier Essener zum Erlebnis.


30 Entertainment

Helge Schneider in der Grugahalle Pretty Joe kommt im Rahmen seiner Tournee am Sonntag, den 16.03. in die Grugahalle! Dafür hat er seine neue siebenköpfige Band „Die Dorfschönheiten“ fein herausgeputzt, in der sich diesmal langjährige Weggefährten wie Peter Thoms (Percussion), Carlos Boes (Blasinstrumente), Sandro Giampiedro (Gitarre), Schöntrommler Willy Ketzer sowie die beiden„Neuen“ Kai Struwe am Bass und Rainer Lipski an den Tasten die Töne zuspielen. Neben den Hits seines neuen Albums „Sommer, Sonne, Kaktus“, mit dem der Komiker erstmals die Spitze der deutschen Album Charts eroberte, werden Helge & seine Freunde auch wieder alte Klamotten, aber mit neuer Melodie und anderem Text, spielen: Ob Katzeklo oder Wurstfachverkäuferin, Telefon- oder Meisenmann, Texas oder Fitze, Fatze entscheidet der Boss erst auf der Bühne. Frontmann Helge (Pretty Joe) der vom Vorgänger nicht nur den Sinn für Humor, sondern auch das musikalische Talent geerbt hat, wird

sich ausgiebig seiner neuen spanischen Gitarre widmen und glänzt auch an vielen anderen Instrumenten wie Klavier, Trompete, Quetschkommode oder panischer Flöte. Zwischen den Liedern nimmt er sich immer wieder Zeit zum Tee trinken und uns ein paar unglaublich wahre Geschichten aufzutischen. Bei so einer Show darf Superstar & Stimmungstänzer Sergej Gleithman natürlich dabei sein und nicht nur seine neuesten Steps zeigen. Teekoch Bodo kredenzt seinem Meister ab sofort feinsten Theatertee. Es ist angerichtet, nix wie hin! red

Sonntag, 16.03.2014 - Grugahalle Weitere Infos: www.helge-schneider.de


Foto: Marvin Böhm

Supaclip Dancing Die Supakool-Gang und Steve Clash haben sich zusammengetan und mal eben eine neue Partydisziplin erfunden. Beim Supaclipdancing treffen attraktive Hip Hop Tracks inkl. Musikvideo von der Videoclipdancing-Crew auf die funky Breaks und Mashups der Supakool-Gang. Im Rahmen der Supakool Party am 07.03. im Essener Goethebunker haben sich die beiden Rap-Tagteams zusammengetan, um hier das erste öffentliche Supaclipdancing zu veranstalten. Auf dem Mainfloor kloppen sich Bud-MH, Cutoon & Steve Clash darum, wer als nächster ans Pult darf. Dazu zaubern die Videoclipdancing VJs Musikvideos, Failcompilations und Videos von Poetry Slams auf die Leinwände. Außerdem schnappt sich Jibel Jay gelegentlich das Mikro, um ein bisschen zu beatboxen. Den zweiten Floor bespielen Veller, Casio und Conny Island mit elektronischen Melodien. red Freitag, 07.03.2014 - Goethebunker Weitere Infos: www.supakool.de


32 Entertainment

Maneki Music w/ BLAWAN

Voodoo w/ Iron Curtis

Vollgas zum Frühlingsanfang – das Maneki Music-Kollektiv holt mit Blawan einen der bekanntesten Protagonisten des aktuellen UK Techno-Geschehens in den Essener Goethebunker.

Am Samstag, den 15. März gibt‘s ein letztes Mal „Voodoo”, bevor die Nicetomeetyou-Crew mit einem neuen Thema die Tanzschuhe aus eurem Schuhschrank zaubert. Grund genug zur finalen Ausgabe einen ganz besonderen Gast zu präsentieren.

Spätestens seit seinem 2012er UndergroundHit „Why they hide their bodies under my garage“, der den punkig-roughen Trademarksound des jungen Engländers auf den Punkt bringt, ist Blawan in aller Munde. Dabei releast er bereits seit 2010 auf namhaften Labels wie Clone, R&S oder Hessle Audio und kann bis heute eine beachtliche Anzahl gelungener Tracks und Remixes vorweisen. Neben eigenen Produktionen ist Blawan auch Teil des viel gefeierten AnalogDuos Karenn, betreibt sein Label Sheworks und veröffentlichte zudem 2013 unter dem Pseudonym Trade eine Platte zusammen mit UK-Techno Legende Surgeon. mw Samstag, 22.03.2014 - Goethebunker Weitere Infos: www.manekimusic.com

Der Berliner Johannes Paluka alias Iron Curtis ist nicht nur erfolgreicher DJ / Produzent, sondern auch Buddy von Baaz & Session Victim sowie Stammgast auf Mirau, Retreat oder Smallville. Im Anschluss seiner US Tour kommt Iron Curtis mit neuem Longplayer „Soft Wide Waist Band” (Mirau Musik) im Gepäck nach Essen. Man darf sich freuen auf House und Techno mit viel Energie und perfekten Grooves. Klangstarke Unterstützung kommt von den NTMY-Sweethearts BNZ, Pepo und Veejee. red Samstag, 15.03.2014 - Goethebunker Weitere Infos: www.goethebunker.de


Entertainment 33 Im März bringt das Hotel Shanghai mit Pearson Sound einen Hochkaräter nach Essen. Der Mann war bereits Support Act von Radiohead, gilt als einer der respektabelsten Produzenten in UK und veröffentlichte bei der ‚Fabric Live‘ Serie eine als legendär geltende Ausgabe. Als Teil des Hessle Audio Teams zeigt er uns am 01. März wo‘s lang geht.

Hotel Shanghai im März

Ein feines Gespür für souligen House beweist Scott Grooves als lebende Legende aus Detroit seit den späten 1980er Jahren. Dies dokumentieren Kollabos mit Roy Ayers und George Clinton. An seiner Seite in der Nacht zum Samstag, den 08. März sind Düsseldorfer Urgestein Herbert Boese, sowie das Rüttenscheider Urgestein Lukas Wenninger. Der Panoramabar Resident Prosumer bringt regelmäßig amtliche Releases auf Ostgut Ton (u.a. mit Murat Tepeli) raus. Was liegt näher als die beiden Herrschaften am 15. März gleich im Doppelpack ins Hotel Shanghai einzuladen? Ihr ahnt es bereits … sie haben es getan! Dieser Samstagabend wird euch definitiv die Schuhe ausziehen. Pflichttermin! Ob der Dude ab und an seinen Namen googelt? „Joe“ nennt er sich, ist bescheiden, kommt aus London und gehört zur Riege dieser KillerProduzenten und -DJs, die bei Hessle Audio releasen. Marcel Woyt und Daniel Fritschi komplettieren das toppe „line up” am 29. März. red Hotel Shanghai Steeler Str. 33, 45127 Essen Weitere Infos: www.hotelshanghai.de


Wir treffen uns beispielsweise einmal im Monat zum Kreative Klasse Abend bei einem unserer Mitglieder. Manchmal in Büros, manchmal aber auch in Werkstätten oder Ateliers. Mal in Essen, mal in Bochum, Dortmund, Gladbeck usw. Das ist immer wieder überraschend und daraus entsteht immer wieder Neues. Sechs Beispiele haben wir als Kreative Klasse Stories auf unser Homepage zusammengestellt. Welche Gelegenheiten diesem Anspruch gerecht zu werden bietet der März?

klasse:Raum Kreative Klasse e.V. ist das branchenübergreifende Netzwerk für Kultur- und Kreativschaffende im Ruhrgebiet. Anlässlich des Wettbewerbs„off-Klasse” trafen wir Vorstandsmitglied Oliver Koschmieder zum Gespräch … Hallo Oliver, inwiefern ist die Kreative Klasse eine Metaorganisation, die keine Konkurrenz hat, sondern Kräfte bündelt?

Hallo Christiane, es gibt so viele Initiativen, Netzwerke oder Vereine, die alle hervorragende Arbeit leisten. Häufig widmen sie sich ganz speziellen Zielen oder sind sehr lokal aufgestellt. Wir versuchen das weiterzuführen, was auch schon die Kulturhauptstadt als Ziel hatte: das Ruhrgebiet als kulturelle und wirtschaftliche Einheit zu verstehen. Und wenn wir alle zusammenhalten wird vieles einfacher. Nenn‘ doch mal ein Beispiel!

Im Moment fokussieren wir uns stark auf den klasse:Raum. Ab dem 10. März präsentieren dort Akteure aus der Kreativen Klasse einen Querschnitt aktueller Arbeiten. Gleichzeitig wird unter dem Titel „20 Tage – 20 Jahre“ eine Werkschau aus 20 Jahren Kultur- und Kreativwirtschaft ausgestellt. Aktionen, Konzerte und Performances soll es auch geben. Außerdem sind wir diesen Monat zum ersten Mal in der Bochumer Jahrhunderthalle auf der „gut.“ Messe für nachhaltiges Design. Mittlerweile verbindet „Kreative Klasse“ 100 Firmen – und hat damit auch beim NRW Wirtschaftsministerium Interesse geweckt. Warum wird die Branche immer wichtiger?

Schlüsselbranche, Jobmotor, hohes Innovationspotenzial – die Erwartungen in die Kreativwirtschaft sind hoch. Die Macher in der Kreativwirtschaft sind hochmotiviert und schaffen neue, oft unkonventionelle Ideen, die


Interview 35 sich auf andere Bereiche der Wirtschaft übertragen lassen. Und sie bringen Lebensqualität in die Städte, in Form von Kultur, Medien oder Architektur. Die Kreativen tun dies aber überwiegend allein oder in Kleinstunternehmen und sind daher für Institutionen wie das Wirtschaftsministerium schwer zu fassen. Also braucht es Netzwerke wie die Kreative Klasse als Ansprechpartner. Ihr seid die, die mit Kreativität Geld verdienen wollen. Welche Philosophie verfolgt die Kreative Klasse dabei?

Unsere Mitglieder bestreiten ihren Lebensunterhalt mit Kreativität. Das professionelle Umfeld ist uns wichtig. Grundsätzlich sind wir für alle Kreativen aus dem Ruhrgebiet offen. Ob Architekt, Designer, Fotograf, Maler – das lässt sich schon aus dem Grundgedanken der Kreativität gar nicht einschränken. Auch andere Firmen, z. B. Immobilienverwalter, die gezielt Kreativunternehmen ansiedeln wollen, sind uns willkommen. Der Schauspieler und Ökonom Christoph Backes sagt, die Kreativen bekommen die Grätsche zwischen „kreativ sein“ und „sich verkaufen müssen“ nicht hin. Wie kann man daran arbeiten und etwas verändern?

Ein kreatives Produkt oder eine kreative Dienstleistung verkaufen zu wollen heißt ja auch, die eigene Gedankenwelt zu verlassen und sich der Realität zu stellen. Oder wie man so schön

sagt: Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Treffe ich bei meinem Publikum oder potenziellen Kunden auf Unverständnis, muss ich entscheiden: Bleibe ich hartnäckig weil ich von meiner Idee überzeugt bin? – und sterbe womöglich in Schönheit? Oder weiß ich die Kritik konstruktiv für meine Ziele zu nutzen? – Dieses Geschick muss jeder für sich entwickeln. Aus dem Feedback der bisherigen Nutzer wissen wir, dass unser klasse:Raum für diesen Realitätsabgleich gute Voraussetzungen in einem geschützten Bereich bietet. Ihr seid als Verein eine Art der Wirtschaftsförderung – wie geht das?

Vor allem indem wir Öffentlichkeit schaffen, versuchen wir die Kreativwirtschaft an der Ruhr voranzubringen. Beispielsweise durch die „extraklasse!“, unserer jährliches Festival der Kreativwirtschaft, dass eine Menge Publikum für Kunst, Kultur und Design anzieht. Eine große Aufgabe ist es noch, mehr Unternehmen aus der Region auf uns aufmerksam zu machen. Vielen Dank für das Interview! Interview: Christiane Mihoci Foto: Bernd Thissen

Weitere Infos: www.kreativeklasse.org Bewerbung off-Klasse mit Portfolio unter: wettbewerb@offguide.de


DER DEEJAY & DER DICHTER Episode 11 Der Ton macht die Musik New York, Berlin, Essen – klingt im ersten Moment nach lokalem Größenwahn, ist aber eine korrekte Aufzählung. Denn nach sagenumwobenen Clubs, wie dem Berghain (Berlin) & dem Cielo (NY) hat jetzt auch der Essener Goethebunker eine Funktion-One.

„Was‘n das?“ wird sich der geneigte Leser fragen und wir als serviceorientierte Dienstleistungs-Kolumnisten bestücken eure Hirne gerne mit unnützen Fakten, in der Hoffnung, dass ihr sie bei Quizduell einsetzen könnt. Funktion-One ist Hersteller der wohl besten Soundsysteme & das ist kein Zufall. Im Youtube-Video philosophiert Tony Andrews, wie ein Guru, über Akustik. Der Name mag nach einem „???-Charakter”

facebook.com/derdeejayundderdichter

klingen, dahinter aber steckt einer der Gründer & Klangtüftler bei F-1. Schnell wird klar, dass hier ein Mann spricht, für den Klang nicht nur Beruf sondern Berufung ist. Da werden nicht einfach ein paar Boxen unter die Decke geschraubt, mit ‘nem Baumarktkabel an ‘nen Verstärker angeschlossen & ab geht die Party. Nein, eine Funktion-One wird an die Raumgegebenheiten angepasst & die DJs sollen gefälligst ihren MP3-Datenschrott zuhause abspielen. Wenn schon digitalisierte Musik gespielt wird, sollten es mindestens WaveDateien sein, die die papierne Membranen der Boxen zum Schwingen bringen. Die sind eine weitere F-1 Besonderheit. Laut Andrews macht das Papier den Klang weicher & wärmer als bei metallischen Boxen. Als weiteres Merkmal erklärt er die extrem gute Umsetzung von elektrischen Impulsen in akustische Schwingung oder so ähnlich … na, das sollte reichen um besserwissend klug zu scheissen, wenn einer eurer Freunde fragt, wer denn dieser Funktion-One sei, der in letzter Zeit auf den ganzen Flyern steht. Auch wenn wir immer nur Gutes über uns hören, hören wir von jetzt an noch genauer hin. Cutoon & Claas

Text: Jens Münstermannn & Claas Neumann

36 Kolumne


38 Termine SAMSTAG 01.03.

DONNERSTAG 27.02. Karnevalsfreie Zone und zeitgleich Studi Night, mit 10 % off für Studenten 21:00 - Eintritt frei - Südrock Süd Oops, I did it again! Trash, 90er, Hits, Hits, Hits zu Altweiber mit Joe Coseness, Shawn Tight, Herr Zoenrath Start: 17:00 - 3,00€ Kein MVZ - 19 Down - Rü Messer (LIVE) – Die Unsichtbaren Tour 2014 20:00 - VVK 11,50€ AK N.N. - Shanghai - City FREITAG 28.02. JAZZM LIVE Marc Brenken & Freunde 19:00 - Eintritt frei - Kiosk- Rü

SSIO – Spritztour Special Guests: Kalim + Schwester Ewa Rapper wie SSIO wirbeln mit einem ganz eigenem Humor und Faible für Beats der 90er das Genre durcheinander. 20:00 - VVK 17,00€ AK 20,00€ Kaue - Carl - Altenessen Yo! Hotel Shanghai Raps! SSIO Aftershow feat. Schwesta Ewa & SSIO 23:00 - Shanghai - City Balkan Beate Gypsy World Sound 23:00 - 6,00€ - Bunker - Rü Fabelhaft w/ Carl Benson House, Techno Piet & Gockel präsentieren Nummer 4 ihrer fabelhaften Veranstaltungsreihe! 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü

Stuzubi – bald Student oder Azubi Karrieremesse für Abiturienten und Schüler mit (Fach-)Hochschulreife sowie mittlerem Schulabschluss. 9:00 -16:00 - Eintritt frei Colosseum Theater - City Nachttanz Die Dunkelparty feiert den ersten Geburtstag mit EBM, Industrial, Futurepop, 80s, Wave, Gothic + Postpunk. 22:00 - AK 5,00€ - Kaue Lichthof - Carl - Altenessen 3 Jahre Studio Alle Farben & Julien Bracht 23:00 - Studio - City-Nord Bruk Out Dancehall Hits aus Jamaica! 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü Bunkernacht House, Techno Move D (Workshop, Curle, Source, DE) Ahmet Sisman (Goethebunker) Ingo Sänger (Quintessentials) 23:00 - 10,00€ - Bunker - Rü


Termine 39 Hotel Shanghai Clubabend mit Pearson Sound, Tobias Becker 23:00 - Shanghai - City SONNTAG 02.03. 3 Jahre Sunday Morning Rebels Afterhour 23:00 - Studio - City-Nord MONTAG 03.03. Rosenmontag w/ 19 Down Residents Am Rosenmontag schickt der Kellerklub seine Residents ins Rennen und vereint alle Partyreihen zu einer einzigen großen Technosause. 15:00 - 17:00 - Tobee Krz (Bassteln) 17:00 -19:00 - Maos (Ruhrpott No Limit) 19:00 -21:00 - Bego (Choreomanie) 21:00 -23:00 - Kudios & Hüttenhausen (Kammerflimmern) 23:00 - 1:00 - Piet & Gockel (Fabelhaft) 1:00 3:00 - Takashi (Takt Sushi) 3:00 - 5:00 - Beavis & Sörn (Grenzenlos) 5:00 - 7:00 Herr Müller (The Loft) Beginn: 15:00 - 5,00€ - kein MVZ - 19 Down - Rü

Metal Rosenmontag mit Sascha Klein / NORD 20:00 - Eintritt frei - Südrock Süd DONNERSTAG 06.03. Thees Uhlmann Ziemlich genau zwei Jahre ist es her, dass sich der Tomte Sänger äußerst erfolgreich neu erfunden hat. Gemeinsam mit Kumpel Tobias Kuhn hat Thees für Album #2 erneut elf Songs komponiert und arrangiert, die abwechslungsreicher kaum sein könnten. 20:00 - VVK 24,00€ AK 30,00€ Weststadthalle - City Open Blues Session Opener: Achim Schif Blues 20:00 - Eintritt frei - Südrock Süd

FREITAG 07.03. derpferdheissthorst + Südviertel Surprise Allstars Covers with a Twist Drei Vollbluthengste galoppieren durch die Musikgeschichte! Vorbei geht es am Blondie-Blues und dem Joy Division Tango durch Funkytown bis hin zu Nancy Sinatra, die Ihren eigenen Song nicht wieder erkennen würde. Einlass: 19:00 20:00 - Eintritt frei - Südrock Süd


40 Termine 80s/90s Party 22:00 - AK 6,00€ bzw. 7,00€ Kaue - Carl - Altenessen King Kong Kicks 23:00 - Shanghai - City Ruhrpott No Limit Clubsession #1 Mark Deutsche & Musoé 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü Supaclip Dancing 1. Funky Breaks, Hip Hop, Mash Up, Musikvideos mit der Supakool Gang und Steve Clash (Videoclipdancing) 2. House, Techno mit Veller (Tiefblau, Berlin) Casio (Swing ‘n‘ Beton, Essen) Conny Island (LOL, Essen) 23:00 - 8,00€ - Bunker - Rü

Get Lost Grokenberger Label Release: Phillip Otterbach (Grokenberger) Quartier Midi (Grokenberger) Cramp (Get Lost) 23:00 - 10,00€ - Bunker - Rü HeldenPop 23:00 - 6,00€ - Heldenbar City Hotel Shanghai Clubabend mit Scott Grooves, Herbert Boese + Lukas Wenninger 23:00 - Shanghai - City Stylecharts Neue Wege mit Luna City Express 23:00 - Studio - City-Nord SONNTAG 09.03.

Techno, House 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü SAMSTAG 08.03. Fashion Flash Pre-Shopping-Party 22:00 - Essence - City-Nord Funk, Hip Hop, Reggae 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü

40 Jahre Folkwang Musikschule

Auftakt zu einem Festprogramm mit 40 Veranstaltungen, welche die Folkwang Musikschule bis Dezember präsentieren wird. 10:30 - Kostenlose Einlasskarten unter T 0201 888 44 44 (Mo. - Fr. 14:00 bis 19:00) thomas.cordes@fms.essen.de Weststadthalle - City MONTAG 10.03. Fashion Flash – Tag 1 Outlet-Shopping-Event Bei freiem Eintritt und Musik können Schuhe, von über 500 Top-Marken bis zu 70 % off für das weibliche Klientel geshoppt werden. Daneben gibt‘s eine Fashion Flash Lounge und Überraschungen, wie z. B. kostenloses Styling vom Frisör & Make Up Artist. 12:00 - 21:00 - Eintritt frei Weststadthalle - City


Termine 41

Metal Monday Astra Happy Hour 19:00 - Südrock - Süd DIENSTAG 11.03. Fashion Flash – Tag 2 Outlet-Shopping-Event 12:00 - 21:00 - Eintritt frei Weststadthalle - City Trad. Irish Live Session mit Kevin Sheahan (The Stokes) Einlass: 19:00 20:00 - Eintritt frei - Südrock Süd DONNERSTAG 13.03. Studi Night 19:00 - Südrock - Süd Das Geld liegt auf der Fensterbank Marie 20:00 - VVK 14,00€ AK 17,00€ Festhalle - Carl - Altenessen

Ulla Meinecke Band Das Konzert 2014 Die Ulla Meinecke Band ist das aktuelle Bühnenprojekt der Musikerin und Autorin. 20:00 - VVK 18,00€ AK 22,00€ Kaue - Carl - Altenessen FREITAG 14.03. Irish for One Night Shamrock „N“ Roll Tunes 19:00 - Eintritt frei - Anyway Frohnhausen Chimaira + Special Guests Celebrate The Chaos Tour Metal made in Cleveland Die 1998 gegründete Band kommt auf Europa Tour und lässt es sich nicht nehmen auch einige deutsche Städte, wie z. B. Essen bzw. die Zeche Carl zu bespielen. 20:00 - VVK 22,00€ AK 26,00€ Kaue - Carl - Altenessen

Flat Field Live: Cosmetics, Mode Moderne, Chai Khat DJs: Kai Suffa-Friedel, Jannis Heil und Jonas Eickhoff 21:00 - 11,00€ - Bunker - Rü Techno, House 19 Stufen runter, heute wird es bunter. Im Februar hat das 19 Down ausgelassen den ersten Geburtstag gefeiert und lädt heute wieder zu elektronischer Tanzmusik. 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü Trashpop 23:00 - Shanghai - City


42 Termine SAMSTAG 15.03. WeststadtStory Einlass: 18:00 - Eintritt frei Weststadthalle - City

Nicetomeetyou - Voodoo Iron Curtis (Retreat, 4Lux, Mirau) BNZ & Pepo, Veejee 23:00 - 10,00€ - Bunker - Rü SONNTAG 16.03.

Pohlmann Nix ohne Grund - Tour Wie immer präsentiert Pohlmann gefühlvolle Songs zwischen Pop, Rock und Folk. 20:00 - VVK 20,00€ AK 24,00€ Kaue - Carl - Altenessen Hip Hop Hurra Lenny Latenz (AKNM) Cutoon (Hip Hop Hurra) Shawn Tight (Hip Hop Hurra) Don Schollione (AKNM live Drums) – jeden 3. Samstag! 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü HeldenRausch 23:00 - 6,00€ - Heldenbar City Hotel Shanghai Clubabend mit Prosumer und Murat Tepeli 23:00 - Shanghai - City Ramba Zamba mit Kollektiv Turmstrasse 23:00 - Studio - City-Nord

Chorale Feminale Chor – Auf halber Strecke Der Erlös wird gespendet für das Projekt Mädchen-Treff „Perle“ in Essen-Altendorf. Einlass: 16:00 - Beginn: 17:00 AK 20,00€, Kartenvorbestellung unter: T 0201 73 27 55 oder: elisabeth.pieper@arcor. de - Weststadthalle - City

DIENSTAG 18.03. Jan Weiler – Das Pubertier und andere Geschichten Willkommen in der Pubertät, der für Familienmitglieder schlimmsten und schönsten Zeit im Leben eines jungen Menschen. Man muss nur Geduld haben, bis sich das Pubertier durch Berge von Klamotten und leeren Puddingbechern gewühlt hat. 20:00 - VVK 15,00€ AK 18,00€ Kaue - Carl - Altenessen MITTWOCH 19.03.

MONTAG 17.03. JJ & The Acoustic Machine Folkpunk aus Köln + St. Patrick‘s Day Special Einlass: 19:00 20:00 - Eintritt frei - Südrock Süd

René Steinberg Wer lacht, zeigt Zähne! Steinberg dreht auf und zeigt wie absurd und zum Lachen unsere heutige Welt ist. 20:00 - VVK 12,00€ AK 15,00€ Festhalle - Carl - Altenessen


Termine 43 DONNERSTAG 20.03. Studi Night 19:00 - Südrock - Süd Mr Wayne‘s trashige Hausparty 21:00 - Eintritt frei - Weststadthalle - City FREITAG 21.03.

Opening Huyssenallee 66, 45128 Essen Bei schönem Wetter draußen Die neue Comedy-Mix-Show präsentiert von Moses W. 20:00 - VVK 9,00€ AK 12,00€ Kaue - Carl - Altenessen

SAMSTAG 22.03. Better Than Bad + Lane BritRock aus Essen trifft Rock aus Oberhausen. Einlass: 19:00 20:00 - Eintritt frei - Südrock Süd Scharf auf Carl Die schwule Party für Essen und das Ruhrgebiet. 22:00 - 6,00€ - Kaue + Klub Carl - Altenessen Funk, Hip Hop, Reggae 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü

Bassface Drum‘n Bass, Jungle 23:00 - 6,00€ - Bunker - Rü

HeldenRock 23:00 - 6,00€ - Heldenbar City

King Kong Kicks 23:00 - Shanghai - City

Maneki Music 1. Techno Blawan (Clone, R&S, Sheworks, UK) Cramp (Quartier Midi, Maneki Music, Get Lost)

Techno, House 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü

Glasersfeld (Maneki Music, grundStueck) 2. House Doppel Mono (Electronic Lounge) 23:00 - 10,00€ - Bunker - Rü Phil’s Licks 23:00 - Shanghai - City Taktlos mit Bebetta 23:00 - Studio - City-Nord MONTAG 24.03. Metal Monday 19:00 - Südrock - Süd


44 Termine ergeben die äusserst gesunde Mischung aus Verzweiflung, Entschlossenheit und Gesellschaftssatire. 20:00 - VVK 10,00€ AK 13,00€ Festhalle - Carl - Altenessen FREITAG 28.03. MITTWOCH 26.03. Harriet Tubman feat. Wadada Leo Smith Trompeter Wadada Leo Smith ist einer der visionärsten und originellsten Protagonisten des aktuellen amerikanischen Jazz. Ein Muss für Jazz Freunde. 20:00 -VVK 20,00€ AK 25,00€ Kaue - Carl - Altenessen DONNERSTAG 27.03. Studi Night 19:00 - Südrock - Süd

Dillon – The Unknown (Live) Chanson, Singer/Songwriter Pop und Techno Ein Debütalbum und viele Live-Shows später darf man sich 2014 auf die Veröffentlichung von Dillons zweiten Werks freuen. 20:00 - VVK 18,00€ AK 22,00€ Kaue - Carl - Altenessen Rena Schwarz Jung? Attraktiv … und übrig! Früher wurde man geboren, war Kind, Schulkind, Jugendlicher und ewig lange erwachsen. Heute will der moderne Mensch das Erwachsensein durch ewig lange Jugend ersetzen. Nur wie? Solo? Familie? Karriere? Kritischer Weitblick und positive Einstellung

Black’n Thrash Inferno Darkness, Assassin, Witchburner, Tulsadoom, Wortmord, Mortal Strike, In Weak Lights Nach erfolgreicher Erstauflage 2013 in Wien, wird es heute auf Carl so richtig laut, schnell und dunkel, wenn Black auf Thrash Metal trifft. 18:30 - Tagesticket VVK 25,00€ - AK 30,00€ 2-Tagesticket (28.3./29.3.) VVK 42,00€ AK 50,00€ - Kaue Carl - Altenessen Pro:C-Dur Das Kabarettkonzert Die beiden Musiker werfen in Klassik und Rock in einen Topf, durchqueren die Musikgeschichte mit gefährlichem Halbwissen und spielen dem Besucher fröhlich ein E für ein U vor, ohne auf Konventionen Rücksicht zu nehmen.


Termine 45 Ein Cross-Over musikalischer Stile und Epochen und wunderbarer Abend für Musikliebhaber mit Humor, Kabarettfans mit Rockerseele und Operngänger ohne Scheuklappen. 20:00 - VVK 12,00€ AK 15,00€ Festhalle - Carl - Altenessen

Ehre geben. Im Anschluss kann in der Ego Bar, Solid und Frida weiter gefeiert werden. Einlass: 20:00 - Beginn: 21:00 VVK 11,00€ AK 13,00€ - Rü

Swing ‘n‘ Beton 1. Electroswing, Brasshouse DJ Casio & Konfetti Klub Ensemble 2. Swing mit DJ Martini 23:00 - 8,00€ - Bunker - Rü Techno, House 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü SAMSTAG 29.03. 14. Rüttenscheider Musiknacht: 1 Nacht, 17 Bands, 3 Abschlussparties Nach einem Jahr der Abstinenz darf sich heute ganz besonders auf Lee Mayall the Sax Machine im Lorenz sowie Captain Dance im Solid Club gefreut werden. Erwähnenswert sind auch die Billy Boyz, die sich im Plan B wieder die

20:00 - AK 4,50€ - Weststadthalle City Aus Liebe zum Tanzen K-Paul (Lexy & K-Paul) feat. Käos Klub Tim Grünewald (AlzT) Jonathan Kaspar (Läuft) 23:00 - 10,00€ - Bunker - Rü Definition Of Techno mit Thomas P. Heckmann, Alex Bau und Björn Torwellen 23:00 - Studio - City-Nord Funk, Hip Hop, Reggae 23:00 - 5,00€ - 19 Down - Rü

Black‘n Thrash Inferno Darkness, Assassin, Witchburner, Tulsadoom, Wortmord, Mortal Strike, In Weak Lights 18:30 - VVK 25,00€ AK 30,00€ Kaue - Carl - Altenessen Samotta – Danke für das hier + The Federballs Neues Jahr, neuer Name, neue Platte, neue Songs. Unpaddelugged sind wieder da. In erweiterter Besetzung und unter neuen Namen lädt die Band zum Pop-PunkrockKonzert. Einlass: 19:00

HeldenPop Premium-Pop über den Dächern der Stadt mit DJ Segeroth + Miss Sayorkcity in der Bar des Grillo Theaters. 23:00 - 6,00€ - Heldenbar City


46 Termine im Café-Bereich und weitere Überraschungen. 13:00 - 18:00 - 3,00€ - Weststadthalle - City

Hotel Shanghai Clubabend mit Joe (Hessle Audio), Marcel Woyt, Daniel Fritschi 23:00 - Shanghai - City SONNTAG 30.03. Mädelskram 2.0. Nach erfolgreicher Premiere findet heute der nächste Mädelskram statt. Neben einem Flohmarkt mit Klamotten, Klunker und Kunst wird es diesmal einen erweiterten gewerblichen Bereich geben, bei dem sich Mädels über Angebote aus den Bereichen Styling, Lifestyle & Co informieren können. Ergänzend finden themenbezogene Vorträge und Workshops statt. Für eine noch bessere Shopping-Atmosphäre sorgen ein DJ, leckere Specials

Kotzreiz Acoustic Show Einlass: 17:00, Beginn: 18:00 VVK 6,00€ AK 7,00€ - Anyway Frohnhausen Salut Salon: Die Nacht des Schicksals Nach Best-Of-Programm zum zehnjährigen Bühnenjubiläum präsentieren Salut Salon Vivaldis „Vier Jahreszeiten” oder Filmmusik aus „Mission: Impossible”. Vor Salut Salon ist keine Melodie und kein Klassikmuffel sicher. 18:00 - VVK erm. 12,00€ bzw. 25,00€ - Alfried Krupp Saal Philharmonie Essen - City MONTAG 31.03.

Metal Monday Astra Happy Hour 19:00 - Südrock - Süd Klassische Momente – Cross Over vom Barock zur Moderne Klassik aus einer anderen Perspektive erleben! Selbst die genialsten Komponisten kamen selten ohne Melodien oder Rhythmen aus, die sie entliehen und gekonnt zu originalen Meisterwerken verwoben. Das von Albanese Music präsentierte Konzert geht den umgekehrten Weg und lässt ein Sinfonieorchester von Kastagnetten begleiten oder probt den Klang von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ auf der E-Gitarre. Hingehen! 20:00 - AK ab 10,00€ - Alfried Krupp Saal - Philharmonie Essen - City


48 Erreichbarkeit


Erreichbarkeit 49

1 Cafe Extrablatt

5 Fashion Flash

9 19 Down

15 Parkleuchten

2 Jeezus

6 Fashion Outlet

10 Goethebunker

16 Fashion Flash Party

3 M端llers auf der R端

7 klasse: Raum

11 GOP

17 Philharmone

4 NeoN

8 Tolle Trau(m)ringe

12 Grugahalle

18 R端 Musiknacht

13 Hotel Shanghai

19 S端drock

14 Kiosk

20 Weststadthalle


50 Impressum

Impressum offguide Essen Rüttenscheider Straße 138, 45131 Essen Herausgeber Christiane Mihoci, Lisa M. Engel Redaktion & Anzeigen Christiane Mihoci, christiane.mihoci@offguide.de M 0177 3 02 85 90 / USt-IdNr. USt-IdNr. 63 957 828 407 Fotos in dieser Ausgabe Lisa M. Engel, lisa.engel@offguide.de Patrick Kaut (Seiten 08-10) - www.patrick-kaut.de Satz / Layout offguide Mitarbeiter dieser Ausgabe Lisa M. Engel (lme), Judith Haselroth (jh), Christiane Mihoci (cm), Patrick Kaut (pk), Jens Münstermann (jm), Claas Neumann (cn), Jakob Roschinski (jr), Mi Weber (mw), Pressemitteilungen verändert (red)

Kontakt T 0201 74 92 40 - 18 F 0201 74 92 40 - 19 hallo@offguide.de Termine & Online Redaktion termine@offguide.de Titel Jeezus ©2014 We love Disco GmbH Verteilung Eigenvertrieb in Essen und Umgebung, sowie Direktverteilung durch Partner und Teammitglieder aktuell an 220 Auslegestellen Druck druckpartner Druck- und Medienhaus GmbH Termin / Anzeigenschluss 04 - 14 17.03.2014


offguide 03/2014  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you